E XTRA Freie Fahrt für FONDSPOLICEN Leistung: Sicherheit: Service: In Kooperation mit Allianz, Friends Provident, Heidelberger Leben und Zurich

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "E XTRA Freie Fahrt für FONDSPOLICEN Leistung: Sicherheit: Service: In Kooperation mit Allianz, Friends Provident, Heidelberger Leben und Zurich"

Transkript

1 EXTRA Freie Fahrt für FONDSPOLICEN Leistung: Rendite-Motor zum Durchstarten Sicherheit: Effizientes Risikomanagement Service: Vorfahrt bei der Steuer In Kooperation mit Allianz, Friends Provident, Heidelberger Leben und Zurich

2 2 DAS INVESTMENT EXTRA 2011 Fondspolicen EDITORIAL FOTO: TOM HÖNIG Liebe Leserinnen, liebe Leser, zunächst einmal die schlechte Nachricht: Schaut man sich den Absatz von fondsgebundenen Versicherungen in den vergangenen Jahren an, stimmt das alles andere als fröhlich. Stetig runter geht es mit den Verkaufszahlen sank der Anteil der Fondspolicen am Gesamtmarkt Leben um weitere 4 Prozentpunkte auf nur noch 16 Prozent. Aber jetzt die gute Nachricht: Selten waren die Aussichten für Fondspolicen so gut. Vor allem deshalb, weil eines der großen Konkurrenzprodukte die klassische Lebensversicherung vor Renditeproblemen steht. Der Höchstrechnungszins sinkt zum 1. Januar 2012; die Überschussbeteiligung haben die meisten Versicherungen ebenfalls gerade gesenkt. Das macht das Produkt für die Altersvorsorge zunehmend unattraktiv. Denn die Rendite muss bei der jetzt wieder anziehenden Inflation stimmen. Fondsprodukte ohne Versicherungsmantel haben dabei den Nachteil der Abgeltungssteuer. Sie fällt jedes Jahr an und mindert dadurch Zinseszinseffekt und Rendite (siehe Einführungsartikel ab Seite 4). Höheres Renditepotenzial, Zinseszinseeffekt, Steuersparmodell die Vorteile der Fondspolicen sprechen für sich. Trotzdem möbeln die Versicherungen ihre Produkte weiter auf. So erhöhen die Anbieter auf der Kapitalanlageseite stetig die Qualität. Etwa, indem sie renommierte Vermögensverwalter verpflichten, die sonst nur das ganz große Geld verwalten (Seite 12 und 13). Oder indem sie Fonds in regelmäßigen Abständen auf ihre Berechtigung überprüfen, einen Platz in der Fondspalette zu haben (Seite 14 und 15). Auf der Garantieseite arbeiten die Versicherungen an der Feinjustierung der Mechanismen, um den Renditeverlust so klein wie möglich zu halten. Dabei wird für jeden Versicherten einzeln gerechnet (Seite 16 und 17) und ein allzu häufiges Umschichten vermieden, um prozyklisches Investieren zu umgehen (Seite 10 und 11). Mehr zu diesen Trends und Produkteigenschaften erfahren Sie auf den folgenden Seiten. Wir wünschen Ihnen eine interessante Lektüre! Karen Schmidt, Redakteurin DAS INVESTMENT EXTRA

3 DAS INVESTMENT EXTRA 2011 Fondspolicen INHALT 3 04 Markt & Trends: Klassiker haben es nicht leicht in dieser Zeit denn die Europäische Zentralbank hält die Zinsen niedrig Inhalt 12 Entspannt investieren: Fondspolicen von Friends Provident bieten ein transparentes Garantiesystem plus Ertragschancen durch renommierte Vermögensverwalter Chancen nutzen, Risiken reduzieren: Mit der Premium-Fondspolicen-Linie baut die Zurich auf das effizente Risikomanagement der DWS 10 Eingespieltes Team: Defensive und Offensive arbeiten bei der Allianz- Fondspolice Invest alpha-balance Hand in Hand Comeback der Fondspolice Der Garantiezins sinkt und mit ihm die Überschussbeteiligung Fondspolicen sind im Vorteil Perfektes Zusammenspiel Sturm und Verteidigung aufeinander abgestimmt beim Allianz- Produkt Invest alpha-balance stimmt das Zusammenspiel Ruhe, bitte! Friends Provident kombiniert ein effizientes Garantiesystem mit etablierten Vermögensverwaltern Fondsperlen gesucht Vertrauen ist gut, Kontrolle noch besser die Heidelberger Leben setzt auf Qualitätskontrolle 14 Qualitäts-Check: Die Heidelberger Leben lässt ihre Fondspalette regelmäßig auf Herz und Nieren prüfen Die Risikomanager Die Premium-Produktreihe der Zurich ermöglicht die individuelle Risikojustierung Gut zu wissen Glossar Impressum Fonds & Friends Verlagsgesellschaft mbh, Goldbekplatz 3 5, Hamburg Telefon: +49 (40) , Telefax: +49 (40) , Peter Ehlers, Gerd Bennewirtz Peter Ehlers, Gerd Bennewirtz Markus Deselaers Imke Lessentin Karen Schmidt Claudia Kampeter Hemme Konzept&Design, Hamburg Dierichs Druck + Media, GmbH & Co KG, Kassel istockphoto Diese DAS INVESTMENT-Sonderveröffent lichung ist eine kostenlose Verlagsbeilage des Magazins DAS INVESTMENT September Den Artikeln, Empfehlungen und Tabellen liegen Informationen zugrunde, die die Redaktion für verlässlich hält. Die Garantie für die Richtigkeit kann die Redaktion nicht übernehmen. Diese Broschüre dient der Information und ist keine Aufforderung zum Kauf oder Verkauf von Geldanlagen für alle Beiträge und Statistiken bei der Fonds & Friends Verlagsgesellschaft mbh. Alle Rechte vorbehalten. Nachdruck, Aufnahme in Online-Dienste und Internet sowie Vervielfäl tigungen auf Datenträger wie CD, DVD etc. nur nach vorheriger schrift licher Zustimmung des Verlags. In Kooperation mit: Allianz, Friends Provident, Heidelberger Leben, Zurich

4 4 DAS INVESTMENT EXTRA 2011 Fondspolicen MARKT & TRENDS Comeback Das der Fondspolice Die klassische Lebensversicherung hat Probleme: Der Garantiezins sinkt, die Überschussbeteiligungen ebenso das sind beste Verkaufsargumente für Fondspolicen. Wie die Gesellschaften jetzt den Absatz ankurbeln Klassiker haben es schwer in diesen Tagen. Zumindest, wenn es um klassische Lebensversicherungen geht. Man könnte meinen, Kapitalmärkte und deutsche sowie europäische Politik hätten sich gegen des Deutschen liebstes Altersvorsorgeprodukt verschworen. So hat das Bundesfinanzministerium (BMF) im Februar beschlossen, den Garantiezins für Kapitallebensversicherungen von derzeit 2,25 Prozent recht dras - tisch auf 1,75 Prozent zum 1. Januar 2012 zu senken. Der Garantiezins beziehungsweise Höchstrechnungszins ist der maximale Satz, den ein Versicherer neuen Kunden garantieren darf. Dieser Satz orientiert sich an der Umlaufrendite zehnjähriger Staatsanleihen und darf höchstens 60 Prozent dieses Werts betragen. Und weil die Rendite der Staatsanleihen kontinuierlich sinkt, geht Im Sinkflug: Mit dem Garantiezins geht s bergab Gute Zeiten, schlechte Zeiten: In den Achtziger- und frühen Neunzigerjahren stieg der Garantiezins noch kontinuierlich an. Seit dem Höchststand 1994 hat er seine Richtung umgekehrt Quelle: BMF 3,00% 3,50% 4,00% 3,25% 2,75% 2,25% 1,75% auch der Höchstrechnungszins seit Jahren abwärts. Lag er Mitte der Neunzigerjahre noch bei 4 Prozent, wird es ab Januar 2012 weniger als die Hälfte dessen sein (siehe Grafik links). Zinssenkung bringt Spielraum Während die Anbieter den Zinsschritt als zu heftig bezeichnen eine Absenkung auf 2,0 Prozent hätte ihrer Ansicht nach gelangt, halten unabhängige Marktteilnehmer wie die Rating-Agentur Fitch den Zinsschritt für berechtigt. Zehnjährige Bundesanleihen rentierten im Verlauf von 2010 nur unwesentlich über dem Garantiezins von 2,25 Prozent. Durch den abgesenkten Zins steht den Versicherern wieder etwas mehr Spielraum zur Verfügung", so Christoph Schmitt, Direktor und Versicherungsanalyst bei Fitch Ratings in Frankfurt. Die

5 5 FOTO: GETTy IMAGES Euro-Symbol vor dem Eurotheum in Frankfurt: Die Niedrigzinspolitik der Europäischen Zentralbank drückt die Renditen klassischer Policen Garantiezinssenkung ist aber nicht das einzige Problem. Denn auch für Bestandskunden sieht es eher mau aus. Klassische Lebensversicherungen sind per Definition sichere Produkte: Die Versicherungsgesellschaften unterliegen bei ihrer Kapitalanlage strengen gesetzlichen Vorschriften. Der Anteil festverzinslicher Papiere macht allein rund 85 Prozent des Anlageportfolios aus. Gute Zeiten für Fondspolicen In der Regel liegen die Renditen dieser Papiere um die 4 Prozent die Anbieter erwirtschaften also mehr als den Garantiezins und können diesen Überschuss in Form der Überschussbeteiligung ihren Kunden gutschreiben. Weil jedoch europäische Staaten wie Griechenland, Irland, Portugal und Italien hoch verschuldet sind und eini- Kunden bekommen weniger Überschussbeteiligung Mehr als 7 Prozent Rendite gab es für Kunden klassischer Lebensversicherungen Ende der Neunzigerjahre. Jetzt sind es nur noch knapp über 4 Prozent. Und die Tendenz zeigt weiter nach unten 8 7 7,58 7,51 6 6,12 5,05 4,68 4,90 5,18 4,82 5 4,65 4,17 4, ,54 4, Nettoverzinsung in Prozent Überschussbeteiligung in Prozent Quelle: GDV, Map-Report

6 6 DAS INVESTMENT EXTRA 2011 Fondspolicen MARKT & TRENDS ge gefährlich nahe vor dem Staatsbankrott stehen, hält die Europäische Zentralbank (EZB) die Zinsen für den Euroraum weiterhin auf niedrigem Niveau trotz anziehender Inflation. Und weil sie darüber hinaus Staatsanleihen der diversen Problemländer kauft, drückt sie das Zinsniveau weiter. FOTO: GETTy IMAGES Reichstag in Berlin: Die Bundesregierung hat entschieden, den Garantiezins wegen des Kunden müssen die Sicherheit haben, immer aus den besten Fonds zu wählen Thomas Bahr, Vorstandsvorsitzender der Heidelberger Leben Weniger Rendite für treue Kunden Sinken die Staatsanleihen weiter im Wert, geht es tendenziell auch mit den Kapitalerträgen der Versicherungsgesellschaften und schlussendlich auch mit ihren laufenden Gutschriften für die Kunden bergab (siehe Grafik auf Seite 5). Für 2011 haben bereits 44 der 69 Anbieter ihre Überschussbeteiligung gesenkt. Die durchschnittliche Verzinsung liegt im Schnitt aktuell bei etwas über 4 Prozent vor gut zehn Jahren waren es noch 7 Prozent. Auch die europäische Politik macht den Versicherern zu schaffen. Solvency II ist hier das entscheidende Stichwort. Diese Kapitalvorschriften sollen 2013 in Kraft treten und werden in der Branche einiges verändern. Die Regeln sollen verhindern, dass Versicherer pleitegehen. Um das zu erreichen, müssen die Gesellschaften umso mehr Eigenkapital vorhalten, je höhere Risiken sie eingehen. Konkret bedeutet das: Wer in Aktien investiert, muss einen größeren Puffer in Reserve haben als Käufer festverzinslicher Papiere bester Qualität. Langfristige Garantien als Risiko Das wirkt sich insofern auf die klassische Lebensversicherung aus, als auch die langfris tigen Garantien laut Solvency II als Risiko gelten. Eine klassische Lebensversicherung mit einer Laufzeit von 40 Jahren und einem garantierten Zins über diese Zeit wird teuer für den Anbieter. Will er seine Kosten drücken, muss er sich rückversichern, die Garantie reduzieren oder die Prämien anheben. Oder er gibt das Risiko wie bei einer Fondspolice zum Teil an den Kunden ab. Denn bei fondsgebundenen Versicherungen sind die Gesellschaften nicht für die Kapitalanlage zuständig, der Kunde trifft die Entscheidung, in welche Investmentfonds investiert wird. Niedrigzinsen, sinkende Attraktivität klassischer Produkte, Solvency II die Aussichten für die fondsgebundene Versicherung sind derzeit also alles andere als schlecht. Und das kommt genau zur rechten Zeit, ging der Absatz von Fondspolicen in den vergangenen Jahren doch kontinuierlich zurück. Neugeschäft hat Potenzial So sank das Neugeschäft mit fondsgebundenen Lebens- und Rentenversicherungen in Deutschland 2010 das dritte Jahr in Folge, wie das FLV-Update 2010 der Unternehmensberatung Towers Watson zeigt. Mit dem Volumen von 1,1 Milliarden Euro verringerte sich der Fondspolicen-Anteil am Gesamtmarkt Leben um 4 Prozentpunkte auf 16 Prozent. Das ist bedenklich, denn nur wenn die Rendite stimmt, kann auch das Ziel erreicht werden, den Lebensstandard im

7 7 Alter halten zu können gerade in Zeiten wieder aufflammender Inflation. Niedrigzinsniveaus ab Januar 2012 weiter abzusenken Fondspolicen: Marktanteile der Produktsparten Durch das Auslaufen der Steuervorteile hat sich seit dem Jahr 2006 das Neugeschäft mit klassischen Fondspolicen in Deutschland drastisch reduziert ,1% 55,1% 42,7% 0,8% 60,5% 38,7% 5,9% 8,8% 69,6% 15,7% 10,1% 20,4% 63,9% 5,6% 19,3% 22,0% 54,2% 4,5% 17,1% 25,2% 56,3% 24% 16,6% 26,3% 54,6% 2,5% 15,7% 23,9% 58,3% 2,0% Basisrenten-Fondspolicen Riester-Fondspolicen fondsgebundene Rentenpolicen (FRV) fondsgebundene Lebensversicherungen (FLV) Angaben: APE (Annual Premium Equivalent = laufende Beiträge plus 10 Prozent Einmalbeiträge) in Prozent; Quelle: Towers Watson Langfristigkeit als Vorteil Rentenversicherungen eignen sich für die langfristige Altersvorsorge deshalb, weil sie sich üblicherweise durch eine jahrzehntelange Laufzeit auszeichnen. Die Schwankungen auf den Kapitalmärkten fallen hier nicht so stark ins Gewicht wie bei kurzfristigen Investments. Das Auf und Ab der Börsen kann sich sogar auszahlen. Zahlen die Kunden nämlich regelmäßig in ihren Vertrag ein, greift der Cost-Average-Effekt. In Zeiten schwächerer Märkte bekommen die Versicherten für ihr Geld mehr Fondsanteile, was dazu führt, dass sie bei wieder steigenden Kursen auf einer breiteren Basis partizipieren. Im Vergleich zu reinen Fondsinvestments kommt dazu noch ein Steuervorteil. Denn ohne Versicherungsmantel unterliegen von Fonds realisierte Kursgewinne und Dividenden der Abgeltungssteuer. Jedes Jahr aufs Neue. In einer Versicherungspolice sind die Erträge geschützt, sie müssen erst mit Ablauf der Police versteuert werden. Der Zinseszinseffekt kann sich so wesentlich besser entfalten (siehe Grafik Seite 9). Regelmäßiger Portfolio-Check Der Zinseszinseffekt ist dabei natürlich umso effizienter, je besser die Fonds, die sich der Kunde ausgewählt hat, performen. Fondspolicenanbieter haben deshalb die Aufgabe, ihre Fondspaletten möglichst breit aufzustellen und sie idealerweise nur mit Fondsperlen zu bestü - cken. Und die Auswahl auch regelmäßig zu überprüfen. Nur so haben Kunden die Sicherheit, stets aus den besten Fonds wählen zu können, sagt Thomas Bahr, Vorstandsvorsitzender der Heidelberger Leben. Der Versicherer hat vor Kurzem einen Qualitätssicherungsprozess eingeführt, mit dem die Fonds alle drei Monate auf Herz und Nieren gecheckt werden. Die Strategie des Managers wird dabei ebenso

8 8 FOTO: FOTOLIA Europa-Flaggen: Die neuen europäischen Eigenkapitalvorschriften Solvency II werden die Branche verändern unter die Lupe genommen wie etwa das Risikoprofil und die Fondsentwicklung im Vergleich zur Benchmark (mehr dazu auf Seite 14 und 15). Der Renditemotor kann allerdings so gut sein, wie er will: Gibt es keine Garantie in der Fondspolice, sind die Verkaufschancen mau. Zu wichtig ist Anlegern hierzulande ihr ruhiger Schlaf, um den sie aus Sorge um ihr Geld nicht gebracht werden wollen. Damit der Kunde trotz Sicherheitsnetz aber nicht zu viele Abschläge von seiner Rendite hinnehmen muss Sicherheit kostet immer Performance, kommt es auf die Feinjustierung der Garantie an. Prozyklisches Handeln verhindern Um dieses Ziel zu erreichen, sind die Vorgehensweisen der Versicherer sehr unterschiedlich. Die Allianz zum Beispiel teilt das Kundenvermögen bei ihrem Produkt Invest alpha-balance auf den von dem jeweiligen Kunden gewählten Fondstopf sowie dem Sicherungsvermögen auf. Diese Verteilung auf die zwei Töpfe wird danach von der Allianz täglich für jeden Kunden überprüft. Risikopuffer für jedes Profil Dabei verfolgt die Allianz das Ziel, so wenig wie möglich zwischen den beiden Töpfen umzuschichten. Denn dabei besteht immer die Gefahr, prozyklisch zu handeln, was den Kunden in den allermeisten Fällen ordentlich Rendite kostet (mehr zu Invest alpha-balance und zur Strategie der Allianz lesen Sie auf den Seiten 10 und 11). Täglich schaut sich auch die Zurich die Depots jedes einzelnen Kunden ihrer Premium-Serie an. Individualität wird bei diesem Versicherer großgeschrieben. Jeder Versicherte hat je nach Alter, Vertragslaufzeit oder Prämienhöhe ein anderes Risiko, sagt Hans-Wilhelm Zeidler, Vertriebsvorstand der Zurich. Und dem muss man in seinen Produkten natürlich Rechnung tragen. Die Zurich setzt dabei auf die Expertise des Vertragspartners DWS. Die Fonds- Jeder Versicherte hat ein anderes Risiko Hans-Wilhelm Zeidler, Vertriebsvorstand Zurich Gruppe Deutschland

9 DAS INVESTMENT EXTRA 2011 Fondspolicen MARKT & TRENDS 9 gesellschaft berechnet für jeden Kunden einen eigenen Risikopuffer, der die Aufteilung in chancenreiche Aktienfonds und sichere Renten- oder Geldmarktfonds bestimmt. Je nach Marktlage wird dann das Depot angepasst (wie die DWS- Experten das machen, steht auf den Seiten 16 und 17). Trennung von Anlage und Garantie Klar voneinander getrennt hat der Versicherer Friends Provident Kapitalanlage und Garantie. Der Kunde sollte in seiner Anlageentscheidung nicht vom Garantiemechanismus behindert werden, so Stefan Giesecke, Vorstand der fpb AG, der Vertriebsmanagementgesellschaft für Friends Provident in Deutschland. Beim britischen Versicherer zahlen die Kunden deshalb einmalig 5 Prozent von ihrem Beitrag, die Friends Provident in ein Absicherungsportfolio investiert (was genau in diesem Hedging-Portfolio pas- Die Garantie sollte die Anlageentscheidung nicht behindern Stefan Giesecke, Vorstand der fpb AG siert, wird auf den Seiten 12 und 13 beschrieben). Bei der Auswahl der Fonds sind die Versicherten damit frei. Um sie aber nicht mit einer Palette von 100 und mehr Fonds zu erschlagen, haben die Briten sich die Dienste renommierter Vermögensverwalter und Privatbanken ins Haus geholt, die sonst eigentlich nur die Vermögen der ganz Reichen betreuen. Was passt für den Kunden? Die genannten Beispiele zeigen einen der größten Vorteile von Fondspolicen: Sie sind sehr flexibel, was ihre Ausgestaltung angeht. Und die Anbieter können ihre Freiheit nutzen, wie auch die weiteren Seiten dieser Sonderveröffentlichung von DAS INVESTMENT zeigen. Kunden und Berater müssen nun noch gemeinsam herausfinden, welches Produkt am besten zur Situation und den individuellen Anforderungen und Wünschen des Kunden passt. Fondsgebundene Versicherungen im Vorteil: Abgeltungssteuer fällt erst später an Die Grafik zeigt die Wertentwicklung einer Anlage mit und ohne Abgeltungssteuer für einen 30-jährigen Angestellten, der über 30 Jahre monatlich 100 Euro anlegt. Kann er die Steuer (etwa mit einer Fondspolice) zunächst umgehen, spart er knapp Euro Quelle: Friends Provident Beitragssumme mit Abgeltungssteuer ohne Abgeltungssteuer 2010 >> 100 monatlich Beispiel anhand eines Fondsparplans Beispiel anhand einer Fondsrente Wertentwicklung ohne Abgeltungssteuer Abgeltungssteuervorteil und Zinseszinseffekt Wertentwicklung mit Abgeltungssteuer eingezahlte Beiträge 2040 = = ,65 = ,34 8% 6% 3% Beiträge Jahresrente 1) / Jahresrente 1) / Jahresrente 1) / ) eingezahlte Beiträge/ garantiertes Verrentungskapital 1) Hinweis: Die genannten Werte können nicht garantiert werden und hängen von der Wertentwicklung ab. Die garantierte Auszahlung basiert auf der Beitragsrückgewähr. 2) Gezeigte Rentenwerte sind nur beispielhaft zu sehen, Änderungen in der Lebenserwartung und des Kapitalmarkts können Anpassungen erforderlich machen. Abgebildete Werte basieren auf den aktuellen Rechnungsgrundlagen mit beispielhaft angegebenen Zinssätzen von 2,25% und 4,4%. Stand: 2010; unter Berücksichtigung der beschriebenen Voraussetzungen/Einkommensteuer Grundtabelle 2010

10 10 DAS INVESTMENT EXTRA 2011 Fondspolicen ALLIANZ Perfektes Zusammenspiel Es ist Ende Juni, ein Sonntag im WM- Sommer Es gibt den Fußball-Klassiker Deutschland gegen England. Die 21. Minute läuft, Nationaltorwart Manuel Neuer schlägt einen langen Ball aus dem eigenen Sechzehner direkt vor die Füße von Miroslav Klose. Der Stürmer startet, setzt sich gegen seinen englischen Gegenspieler durch und lupft das Leder aus neun Metern an Torhüter Kevin James vorbei ins Tor. Es ist das erste von vier Toren, das die deutsche Mannschaft an diesem Tag zum Sieg führen wird. Gut 45 Minuten später bekommt der defensive Mittelfeldmann Bastian Schweinsteiger den Ball, er zieht mit Tempo in die Mitte und passt auf Thomas Müller. Der haut aus elf Metern drauf, der Ball ist drin! Wenn Defensive und Offensive perfekt zusammenarbeiten, liefert das Traumergebnisse nicht nur im Sport. Auch in der Altersvorsorge kann die richtige Abstimmung von Sicherheit und Chance mehr für den Kunden herausholen. Wenn Defensive und Offensive genau aufeinander abgestimmt sind, sorgt das nicht nur im Sport für gute Ergebnisse. Beim Produkt Invest alpha-balance der Allianz sind Chance und Risiko ein eingespieltes Team

11 11 Genau um dieses Zusammenspiel geht es dem Lebensversicherer Allianz, als er vor drei Jahren seine Rentenversicherung Invest alpha-balance für alle drei Schichten der Altersvorsorge entwirft. Kunden sollen an den Kapitalmärkten teilhaben und gleichzeitig darauf vertrauen können, zum Rentenbeginn mindestens ihre eingezahlten Beiträge sowie eine garantierte Mindestrente zu bekommen. Über 50 Fonds stehen zur Wahl Um das zu erreichen, teilt der Versicherer das Vermögen der Kunden auf zwei Töpfe auf: Topf eins ist ein Portfolio aus bis zu zehn Investmentfonds, das sich der Kunde aus der TopFonds-Palette der Allianz zusammenstellen kann. Für die Auswahl stehen über 50 Produkte verschiedener Anlageklassen und Fondshäuser zur Fußballweltmeisterschaft 2010 in Südafrika: Offensiv-Spieler Thomas Müller feiert sein Tor gegen England nach einem perfekten Zuspiel von Defensiv- Mann Bastian Schweinsteiger Verfügung, darunter Aktien-, Renten- und Themenfonds wie Rohstoff- und Schwellenländerprodukte. Fondswechsel sind kostenlos und unbegrenzt möglich. Topf zwei ist das Sicherungsvermögen der Allianz Leben. Die Finanzexperten des größten deutschen Lebensversicherers sind erfahren, jeden Tag legen sie 100 Millionen Euro neu an, etwa in Unternehmensanleihen, Bürogebäude oder erneuerbare Energien wie Wind- und Solarparks. Das brachte in den vergangenen Jahren eine konstante Rendite von über 4 Prozent. Auf einen dritten Topf, wie ihn andere Anbieter am Markt haben, verzichtet die Allianz bewusst. Er besteht meist aus Garantie- oder Wertsicherungsfonds und verursacht noch einen weiteren Kostenblock, den die Allianz sparen möchte, um ein effizientes Garantiemodell zu gewährleisten. Die Aufteilung des Vertragsvermögens des Kunden überprüft die Allianz jeden Tag für jeden einzelnen Kunden und Vertrag. Ziel ist es dabei, so wenig wie möglich zwischen diesen beiden Töpfen umzuschichten. Denn dabei besteht immer die Gefahr, prozyklisch zu handeln, Fondsanteile also bei fallenden Kursen zu billig zu verkaufen und bei steigenden Kursen zu teuer einzukaufen. Konkret berechnen die Experten, ob der Policenwert bei fallenden Märkten durch einen maximal möglichen Tagesverlust unter den Wert der Garantie sinken kann (siehe Grafik unten). Nur wenn das der Fall ist, gibt die Allianz das Signal, aus der Fondsanlage in das Sicherungskapital zu schichten. Erholen sich die Märkte, kann das Kapital wieder in die Fonds zurückfließen. Weil die Aufteilung jeden Tag überprüft wird, können die Allianz-Experten zeitnah und feinjustiert auf starke negative Kursentwicklungen reagieren. Anders als etwa bei einer monatlichen Überprüfung vermeidet das ein zu spätes und damit oft zu grobes oder heftiges Handeln. Kontoauszug sorgt für Durchblick Was mit seinem Geld passiert, kann der Kunde dabei jeden Tag verfolgen. Unter finden Allianz-Versicherte einen Kontoauszug, der sie über die Entwicklung der ausgesuchten Fonds sowie über die Aufteilung Fondsanlage zu Sicherungsvermögen informiert. So balanciert Invest alpha-balance täglich neu aus Tägliche Prüfung, ob Policenwert 1) durch maximal möglichen Tagesverlust unter den Wert der Garantie fallen kann Fonds } Maximal möglicher Tagesverlust 2) Falls nein: Bei Kursrückgängen reduziert sich lediglich der Wert der Fondsanlage. Es erfolgt keine Umschichtung Fonds } 2) Falls ja: Umschichtung aus Fondsanlage in Sicherungskapital (SK), sobald Policenwert durch maximal möglichen Tagesverlust unter den Wert der Garantie fallen kann Fonds } 2) Bei Erholung der Märkte: Umschichtung aus Sicherungskapital in Fondsanlage Wert der Garantie Fonds } 2) FOTO: GETTY IMAGES SK SK Keine Umschichtung erforderlich 1) Der Policenwert setzt sich aus der Fondsanlage und dem Sicherungskapital zusammen 2) unterstellter maximal möglicher Tagesverlust; Quelle: Allianz Deutschland AG, Mai 2011 SK Umschichtung von der Fondsanlage in das Sicherungskapital SK Umschichtung vom Sicherungskapital in die Fondsanlage

12 DAS INVESTMENT EXTRA 2011 Fondspolicen FRIENDS PROVIDENT 12 Ruhe, BITTE! Von der idealen Altersvorsorge dürften die meisten Sparer ein ähnliches Bild haben: Das Geld ist sicher und arbeitet dafür, die Rentenlücke im Alter zu schließen ohne großes Zutun. Ohne Investments in Aktien, Rohstoffe oder andere chancenreiche Wertpapiere ist das aber kaum möglich. Nur sie bringen die erforderliche Rendite für einen entspannten Lebensabend. Sobald aber Aktienmärkte ins Spiel kommen, ist es mit der Gelassenheut vieler Anleger vorbei. Bei jeder neuen Schwankung am Kapitalmarkt drohen sie in Panik zu verfallen und übereilte Entscheidungen zu treffen. Um das zu verhindern, brauchen diese Sparer ein Beruhigungsmittel der ganz speziellen Art: Garantien sind ein zentrales Element in der Altersvorsorge. Die Kunden verlangen sie, die Versicherungsvermittler auch, sagt Stefan Giesecke, Vorstand der fpb AG, der Vertriebsma - nagementgesellschaft für Friends Provident in Deutschland. für den Fall gedacht, dass der Beitragserhalt durch die gewählte Fondsstrategie des Kunden über die Mindestvertragslaufzeit von zwölf Jahren nicht erreicht wird. Das ist zwar eher unwahrscheinlich, wie Berechnungen des Versicherers zeigen, aber man ist für den Ernstfall gewappnet. Im Hedging-Portfolio selbst geht es mathematisch zu. Wir überprüfen jeden Monat Kennzahlen wie Bestandsentwicklungen, Stornohäufigkeiten, historische Daten zur Entwicklung der Kapitalmärkte sowie Laufzeitwahrscheinlichkeiten und projizieren die Ergebnisse mithilfe von Computern in die Zukunft, sagt Giesecke. Ist das Risiko zu hoch, steuert der Versicherer über Kapitalmarktinstrumente gegen. Giesecke: Wir sichern uns gegenüber Renommierte Vermögensverwalter kümmern sich um die Erträge, ein ausgeklügeltes und transparentes Garantie - system begrenzt Verluste: Beim Versicherer Friends Provident ist Ruhe für den Kunden Trumpf Wenig Abschlag bei der Rendite Friends Provident kam es bei der Gestaltung des Garantiesystems darauf an, dass die Garantie möglichst wenig von der Rendite kostet der Abschlag von der Rendite liegt bei 0,2 bis 0,4 Prozent und dem Versicherten gleichzeitig genug Freiheit bei der Kapitalanlage lässt. Die Lösung des britischen Versicherers ist, dass Garantie und Kapitalanlage streng voneinander getrennt werden. 5 Prozent des Kundenbeitrags gehen als Garantiegebühr an den Versicherer. Der Kunde bekommt dafür die Zusage, zum Rentenbeginn mindestens seine eingezahlten Beiträge wiederzubekommen. Die Gebühr investiert der Versicherer in ein Absicherungsportfolio. Es ist als Rückstellung Oase der Ruhe: Faldo-Golfplatz im irischen Enniskillen

13 13 Marktbewegungen, Zins- oder Volatilitätsänderungen ab, indem wir zum Beispiel Puts, Calls und Futures kaufen. Kleinsparer statt reicher Familien Von all dieser Mathematik bekommt der Kunde nicht viel mit, vor allem muss er seine Anlageentscheidung nicht an die Garantie anpassen. Viele Versicherungskunden überfordert es aber, sich aktiv um die Fonds - auswahl zu kümmern. Sie brauchen jemanden, der ihnen diese Entscheidungen abnimmt, so Giesecke. Friends Provident arbeitet deshalb mit professionellen Vermögensverwaltern zusammen, die das Portfoliomanagement für die Kunden übernehmen. Giesecke: Das sind Profis, die sonst nur sehr große Vermögen betreuen. Die Versicherten müssen sich nur entscheiden, welchem der Vermögensverwalter sie am meisten zutrauen wobei auch Kombinationen der Strategien möglich sind. Vier verschiedene Ansätze des Private Banking der Hamburger Sparkasse (Haspa), des Bankhauses Warburg so- Garantiekosten im Vergleich Die Grafik stellt die Kostenbelastung von Sparplänen mit jeweils 30-jähriger Laufzeit und einer 100-prozentigen Garantie der Beiträge gegenüber. Quelle: Friends Provident Euro Euro Ersparnis Anbieter X: 1% p.a. vom Fondsvermögen Euro Friends Provident: 5% von jedem Sparbeitrag Monatsbeitrag 100 Euro, jährliche Wertentwicklung 6 Prozent, Beitragssumme Euro wie von DJE Kapital und Morningstar stehen zur Wahl. Bei der Haspa geht es darum, über eine breite Streuung auf Anlageklassen wie Währungen und Branchen stetige Renditen bei einer möglichst niedrigen Schwankungsbreite zu erwirtschaften. Auch bei Warburg wird das Kapital auf mehrere Anlageklassen verteilt. Die Experten schauen sich Marktbewegungen genau an und reagieren kurzfristig darauf, so sollen extreme Wertschwankungen verhindert und eine in allen Marktphasen positive Wertentwicklung erreicht werden. Beim FPI DJE Managed Depot Wachstum entscheidet DJE-Gründer Jens Ehrhardt anhand fundamentaler, monetärer und markttechnischer Kriterien, welche Aktien-, Renten- und Mischfonds er ins Portfolio nimmt. Sein Ziel ist eine größtmögliche Wertentwicklung. Auch offene Immobilienfonds, Immobilien-Dachfonds und Fonds mit Anlageschwerpunkt in Indizes, Zertifikaten und Rohstoffen kann Ehrhardt beimischen. Die über 160 Analysten von Morning - star setzen bei ihrer Strategie stark auf das Wissen von renommierten Fondsmanagern nur die, die dauerhaft mit ihren Fonds überzeugen können, schaffen es mit ihren Produkten ins Morningstar- Portfolio.

14 14 Die Qualität einer Fondspolice bestimmt sich im Wesentlichen durch die wählbaren Fonds. Laut einer aktuellen Studie lässt die Fondsqualität in Versicherungspolicen mitunter zu wünschen übrig. Die Heidelberger Leben lässt ihre Fondspalette deshalb regelmäßig zur Qualitätsprüfung antreten Fondsperlen gesucht Wer im Alter eine auskömmliche Rente haben möchte, muss chancenreicher investieren. Denn Anlagen wie Sparbuch, Tagesgeld, Staatsanleihen oder klassische Lebensversicherungen, die meist zu etwa drei Vierteln in festverzinslichen Papieren investiert sind, bringen zu wenig Rendite, um die Rentenlücke zu füllen. Bei reinen Aktien- oder Fondsinvestments haben Sparer aber das Problem, dass auf ihre Gewinne Abgeltungssteuer anfällt. Bei einer fondsgebundenen Versicherung ist das anders. Durch den Versicherungsmantel müssen Anleger Zins- und Dividendenerträge nicht jährlich versteuern, und bei Fondswechseln sind auch keine Kursgewinne steuerpflichtig. Der Fiskus greift erst bei Ablauf der Police zu. Durch diesen Steuerspareffekt kann sich der Zinseszinseffekt über die tradi- tionellerweise oft jahrzehntelange Laufzeit besonders gut entfalten. Eine entscheidende Rolle spielt dabei, welche Fonds in der Police zu haben sind. Das Fondsportfolio eines Versicherers sollte breit aufgestellt sein, damit jeder Kunde gemäß seiner Risikoneigung die entsprechenden Produkte auswählen kann, findet Thomas Bahr, Vorstandsvorsitzender des auf Fondspolicen spezialisierten Versicherers Heidelberger Leben: Ein konservativer Anleger wird dann verstärkt aus Geldmarkt- oder Rentenfonds wählen, während ein Kunde mit höheren Renditeerwartungen sein Portfolio stärker auf Misch- und Aktienfonds ausrichten wird. Geht es ans einzelne Produkt, sollten nur die besten Fonds parat stehen. Da allerdings sieht Bahr ein Problem. Eine Nach unseren Analysen verfügt die Heidelberger Leben über ein zweckmäßiges und gut strukturiertes Fondsauswahlverfahren Reiner Will, Geschäftsführer der Rating-Agentur Assekurata

15 DAS INVESTMENT EXTRA 2011 Fondspolicen HEIDELBERGER LEBEN 15 Fonds Feri-Rating von 60 Versicherern bei vertreten Fidelity European Growth Templeton Growth (Euro) DWS Vermögensbildungsfonds I BGF World Mining Cominvest Fondak Pioneer Global Ecology M&G Global Basics DWS Top 50 Asien US Pioneer Fund DWS Akkumula Carmignac Patrimoine Carmignac Investissement Fidelity International Fidelity South East Asia JP Morgan Emerging Markets B 37 D 35 B C B 20 B 18 B 18 A 17 A 17 A 15 C 15 A 13 B 12 Quelle: Feri Euro-Rating Services FOTO: PHOTOCASE Studie der Rating-Agentur Feri hat jüngst gezeigt, dass viele Fonds in fondsgebundenen Versicherungen nicht gerade zur ersten Fondsliga gehören. Feri untersuchte das Fondsangebot von 60 Versicherungen. Das Ergebnis: Von den angebotenen Fonds hatte nur jeder vierte ein Top-Rating A oder B, was für eine mittelfristig stabile und überdurchschnittliche Performance bei relativ niedrigem Risiko steht. Fonds werden ständig überprüft Die Heidelberger Leben hat das zum Anlass genommen, ihre Fondsauswahl genauer unter die Lupe zu nehmen. Alle drei Monate durchlaufen die rund 50 Fremd- und die drei Höchststandsgarantiefonds HLE Euro-Garant 70, 80 und 90 Flex, die in den fondsgebundenen Produkten der Heidelberger zu haben sind, eine Prüfung anhand der Kriterien Reputation, Rating, Rendite, Risiko und Review. Bei den ersten vier Kriterien stehen die renommierten Agenturen Morning - star, Standard & Poor s, Feri und Fonds- Consult beratend zur Seite. Geht es um die Reputation, untersucht die Heidelberger Leben den Ruf eines Fonds und seines Investmentteams. Beim Rating wird geprüft, ob eine Vier- oder Fünf-Sterne-Bewertung durch Morning - star vorliegt, während innerhalb des Kriteriums Rendite kontrolliert wird, wie gut sich der Fonds im Verhältnis zu seiner Vergleichsgruppe und zur vorgegebenen Benchmark durch Morningstar geschlagen hat. Nur auf die erreichte Rendite zu schauen, reicht allerdings nicht. Es stellt sich auch die Frage, mit welchem Risiko sich der Fondsmanager diese eingekauft hat. Um dieses Verhältnis geht es bei der Risikoprüfung. Als Letztes schließlich beurteilt die Heidelberger die Fonds im Review hinsichtlich kurzfristiger Veränderungen. Hier können auch Argumente wie eine überzeugende Investmentphilosophie oder das Potenzial eines noch jungen, aber interessanten Fonds für eine Aufnahme und damit für die sinnvolle Ergänzung des Portfolios sprechen, erklärt Vorstandschef Bahr. Jeder Fonds erhält nach der Prüfung ein Ampelkennzeichen grün, gelb oder rot. Grün steht dabei für eine exzellente Reputation, vier bis fünf Sterne im Rating und eine sehr gute Rendite, verbunden mit einem möglichst geringen Risiko. Erfüllt ein Fonds die Kriterien nicht, nimmt die Heidelberger das Produkt aus der Fondsliste heraus oder setzt es auf Beobachtungsstatus. Auch Klassiker müssen zum Test Auch vor gestandenen Fonds macht der Versicherer dabei nicht halt, wenn die Leistung des Klassikers nicht mehr überzeugt. Das ist derzeit etwa beim Aktienfonds Templeton Growth der Fall. Der Fonds hat sich in der jüngeren Vergangenheit nur durchschnittlich entwickelt, sagt Heidelberger-Leben-Chef Thomas Bahr. Darüber hinaus könnte der aktuelle Fondsmanagerwechsel ebenfalls belastend wirken. Der Templeton Growth ist laut Feri-Studie der am zweithäufigsten in Fondspolicen vertretene Fonds (siehe Grafik). Um sicherzugehen, dass der Qualitätscheck in die richtige Richtung geht, hat der Heidelberger Versicherer die Rating- Agentur Assekurata um ihre Meinung zum 5R-Qualitätssicherungsprozess gebeten. Nach unseren Analysen verfügt die Heidelberger Leben über ein zweckmäßiges und gut strukturiertes Fondsauswahlverfahren, sagt Assekurata-Geschäftsführer Reiner Will. Unsere eigene Analyse der angebotenen Fonds in unserem Fondskompass bestätigt die überdurchschnittliche Positionierung von gut 80 Prozent der Fonds im Vergleich zum Wettbewerb.

16 16 DAS INVESTMENT EXTRA 2011 Fondspolicen ZURICH Die Risikomanager Von steigenden Börsenkursen profitieren, aber Verluste müssen draußen bleiben: Die Fondspolicen-Linie Premium der Zurich soll diesen Wunsch erfüllen. Herz der Produktreihe ist das ausgeklügelte, individuelle Risikomanagement des Vertragspartners DWS Geht es um die Rendite der Kapitalanlage, sind alle Anleger gleich: Alle wollen möglichst viel, jeder will von boomenden Märkten ein großes Stück abhaben. Beim Risiko aber ist das ganz anders. Ein Familienvater hat ein anderes Risiko als ein Junggeselle, eine 45-Jährige braucht mehr Sicherheit als eine 20-Jährige. Wir führen etwa Premium- Depots und keines davon gleicht dem anderen, sagt Hans-Wilhelm Zeidler, Vertriebsvorstand der Zurich Gruppe Deutschland. Denn mit der Produktreihe Premium, einer fondsgebundenen Rentenversicherung mit Garantie, richtet sich der Versicherer an viele unterschiedliche Kundengruppen wie Steuersparwillige, Familienmenschen und Berufstätige. Dementsprechend ist das Produkt in allen drei Schichten der Altersvorsorge als Rürup- oder Riester-Rente, Betriebs- oder private Rente zu haben. Und dementsprechend ist die Extra- Wurst, die es für jeden Zurich-Kunden gibt, auch gewollt. Möglich wird das durch das Herz der Premium-Reihe, den sogenannten individuellen CPPI-Mechanismus (Constant Proportion Portfolio Insurance). Eine Extra-Wurst für Jedermann Dazu wird das Depot jedes Kunden täglich individuell berücksichtigt und es wandert nicht nur in einen Topf. Die individuelle Betrachtung erlaubt deutlich mehr Renditechancen bei gleichbleibend hoher Garantie, so Zeidler. Sie ermöglicht darüber hinaus sogar eine Individua- lisierung der Garantie. So kann der Kunde im Vertragsverlauf flexibel das Garantieniveau erhöhen und bereits eingefahrene Gewinne absichern. Garantiert sind die eingezahlten Beiträge des Kunden, sie sollen am Ende der Vertragslaufzeit mindestens zur Verfügung stehen. Dazu teilen die Experten der DWS das Kundendepot in einen chancenreichen und einen sicheren Teil auf. Zu welchen Teilen, bestimmt das Risikobudget, das für jedes Depot, also für jeden einzelnen Kunden, abhängig von der Vertragslaufzeit, dem Zinsniveau, den Aktienmärkten und dem eingezahlten Kapital jeden Tag neu bestimmt wird. Ziehen in guten Börsenphasen die Aktienkurse an, vergrößert sich mit diesem Anstieg auch das Risikobudget. Der Anteil So funktionieren die verschiedenen Garantiekomponenten in den Premium-Policen In guten Börsenzeiten wird das Kapital in einen renditeorientierten Dachfonds (Wertsteigerungskomponente) investiert In schlechten Börsenzeiten wird das Kapital auch in sichere Renten- und Geldmarktfonds angelegt (Kaptialerhaltungskomponente), um die Beitragsgarantie sicherzustellen Mit der Anhebung des Garantieniveaus (hier zweimal) kann ein vom Kunden bestimmter Anteil des Fonds- Deckungskapitals nicht mehr unterschritten werden Mit der individuellen Höchststandssicherung kann das Fondsguthaben nur noch steigen, nicht mehr fallen Fondsguthaben Beitragsgarantie Renditeorientieres Sparen Anhebung des Garantieniveaus Aktivierung der Höchststandssicherung Quelle: Zurich 1. Garantie- Lock in 2. Garantie- Lock in

17 17 Blick von der Dax-Tafel auf den Handelssaal der Deutschen Börse in Frankfurt: Je größer das Risikobudget des Kunden in Fondspolicen ist, desto höher kann auch die jeweilige Aktienquote ausfallen der chancenreichen Komponente, die aus Dachfonds der DWS besteht, kann jetzt gut und gerne auf 100 Prozent steigen. Brechen die Kurse aber ein, schrumpft durch den Kursrutsch auch das Risikobudget. Das Modell zieht dann die Reißleine und verringert die Dachfondsquote es schichtet stattdessen in Renten- und Geldmarktfonds um. Übersteigt das Fondsguthaben in der Folge den Wert der Beitragsgarantie, können Kunden diesen alle Jahre wieder über die Lock-in-Funktion sichern. Liegt das Fondsguthaben etwa bei Euro, kann der Fondswert nicht mehr unter diesen Wert sinken. FOTO: GETTY IMAGES Verluste kurz vor Schluss verhindern Rückt die Rente näher, bietet die Zurich weitere Garantiebausteine. Zehn Jahre vor Vertragsablauf startet der Ablaufstabilisator: Hierbei schichten die DWS-Experten das Guthaben sukzessive von renditeorientierten in weniger offensive Dachfonds um. Das minimiert das Schwankungsrisiko kurz vor Vertragsende. Fünf Jahre vor dem Ende des Vertrags wird es noch einmal individuell. Der Kunde kann eine Höchststandsicherung bestimmen, die die Untergrenze seines Vertragsguthabens ausmacht es kann danach nur noch steigen. Die Kapitalanlage passen die DWS-Experten dementsprechend an. So soll verhindert werden, dass kurz vor Vertragsschluss noch Guthaben verloren geht, das durch die kurze Restlaufzeit nicht mehr zurückgewonnen werden kann.

18 18 Gut DAS INVESTMENT EXTRA 2011 Fondspolicen WISSENSWERTES zu wissen Jährlich werden rund Ehen in Deutschland geschlossen, die dann statistisch 18 Jahre halten wobei fast doppelt so viele Frauen als Männer die Scheidung einreichen. Wenn nicht anders geregelt, gilt bei der Aufteilung der Kapitalanlagen im Fall der gerichtlichen Trennung dann das Prinzip eins zu eins. Ganz einfach ist die Vorgehensweise bei Fondspolicen nicht, deren Wert zwischen dem Datum der Festsetzung und der faktischen Teilung des Vertrags schwanken kann. Der Bundesgerichtshof (BGH) klärt gegenwärtig die knifflige Sachlage in zwei Verfahren. FOTOS: ISTOCK; GETTY IMAGES (2); PHOTOCASE Deutsche Erben sind im Schnitt 45,5 Jahre alt. In Ostdeutschland erhalten sechs von zehn Hinterbliebenen weniger als Euro, im Wes - ten sind es vier. Während in den westlichen Bundesländern rund 20 Prozent der Erbschaften einen Wert von mehr als Euro haben, sind es im Osten nur drei von 100. In 70 Prozent der Fälle existiert kein Testament, die Nachlass-Aufteilung erfolgt nach dem Gesetz eine ungünstige Regelung für viele Erben. Modeschöpfer Wolfgang Joop mit Designer-Tochter Jette: Der Kleinkrieg um das Familienerbe füllt die Klatschspalten Die erste Lebensversicherung hat Walter Gybbons am 18. Juni 1583 in Großbritannien abgeschlossen. Die Bedingung: Sollte Gybbons innerhalb eines Jahres versterben, würden die Vertragspartner dem Ratsherrn Richard Martin den Betrag von Pfund Sterling auszahlen, der damit die Hinterbliebenen versorgen sollte. Gybbons zahlte Pfund als Gegenleistung. Er verstarb innerhalb eines Jahres. Elisabeth I.: In die Amtszeit (1558 bis 1603) der Königin von England fällt der Abschluss der ersten Lebensversicherung Fast 90 Prozent ihrer Gesamteinkünfte bezieht die heutige Rentnergeneration aus der gesetzlichen Rente. Lediglich 5 Prozent kommen aus der privaten Altersvorsorge, 4 Prozent stammen aus der betrieblichen Altersversorgung. Dramatisch: Sechs von zehn Erwerbstätigen haben immer noch nichts vom Drei-Schichten-Modell aus gesetzlicher, privater und betrieblicher Altersvorsorge gehört. Eine repräsentative Umfrage der Fondsgesellschaft Fidelity belegt: Von 100 Deutschen meinen, dass Rentenerhöhungen künftig ausbleiben erwarten eine Entwertung der Ersparnisse durch Inflation befürchten Rentenkürzungen machen sich Sorgen um die private Altersvorsorge 23% 28% 37% 44%

19 DAS INVESTMENT EXTRA 2011 Fondspolicen GLOSSAR 19 FOTO: FOTOLIA Einige Begriffe, die bei Fondspolicen eine Rolle spielen auf den Punkt gebracht und verständlich erklärt Abgeltungssteuer Gilt seit dem 1. Januar 2009 für private Kapitalerträge und ist eine sogenannte Quellensteuer. Diese wird direkt an der Quelle, also bei der Auszahlung der Erträge erhoben und ist damit abgegolten. Der Steuersatz beträgt pauschal 25 Prozent (mit Kirchensteuer und Solidaritätsbeitrag gut 28 Prozent) unabhängig vom persönlichen Einkommensteuersatz. Fondspolicen unterliegen während der Laufzeit nicht der Abgeltungssteuer anders ist dies bei Fondssparplänen. Benchmark Vergleichsmaßstab für die Messung des Anlageerfolgs eines Fonds. In der Regel wird der jeweils marktrelevante Aktienoder Rentenindex (oder Kombinationen) verwendet. Cost-Average-Effekt Entsteht bei regelmäßiger Anlage gleichbleibender Beträge in Fonds. Anleger, die im Rahmen der Altersvorsorge monatlich die gleiche Summe investieren, kaufen bei niedrigen Börsenkursen mehr Anteile als bei hohen sie senken so ihren durchschnittlichen Einstandspreis und steigern die Rendite. Dachfonds Werden auch Fund-of-Funds genannt. Sie investieren die Anlegergelder in mehrere andere Investmentfonds (Zielfonds). Im Markt gibt es neben Dachfonds, die über mehrere Assetklassen streuen, auch unterschiedliche Spezialisierungen, etwa auf Regionen, Themen oder Hedgefonds. Was war noch mal? Hedging Geht auf das englische to hedge zurück, was unter anderem für absichern steht. Im Finanzbereich wird der Begriff für Transaktionen gebraucht, die beispielsweise ein Portfolio gegen Wechselkursschwankungen absichern sollen. Hierfür geht der Portfoliomanager üblicherweise Termingeschäfte ein. Schichtensystem Am 1. Januar 2005 mit dem Alterseinkünftegesetz (AltEinkG) eingeführtes Sys - tem für die finanzielle Altersvorsorge. Schicht 1 zur Basisversorgung (gesetzliche Rente, private Basisrente), Schicht 2 zur Zusatzversorgung (betriebliche Altersversorgung, Riester-Rente), Schicht 3 zur privaten Kapitalanlage (unter anderem Kapitallebensversicherungen oder auch Fondspolicen). Sicherungsvermögen Ist vom restlichen Vermögen der Versicherung getrennt und bezeichnet denjenigen Teil der Finanzmittel, die für die Sicherung der Ansprüche der Versicherungsnehmer verwendet werden etwa die Garantieleistungen bei Fondspolicen. Volatilität Als mathematische Größe für das Risikomaß einer Kapitalanlage steht die Volatilität für die Schwankungsintensität innerhalb eines bestimmten Zeitraums, die zum Beispiel Wertpapierkurse, Rohstoffpreise, Zinssätze oder Investmentfondsanteileaufweisen.

20 Image Copyright: corbis ERSTKLASSIGE INFORMATIONEN. FÜR JEDERMANN. Treffen Sie intelligente Investmententscheidungen durch den Zugriff auf das gleiche, qualitativ hochwertige und unabhängige Research, das auch die weltweit führenden Vermögensverwalter nutzen. Lipper Fondsinformationen, Analysen und Kommentare versorgen institutionelle Anleger, Finanzberater und unabhängige Investoren mit den aktuellsten und umfassendsten Daten und Werkzeugen in der Fondsindustrie. Lipper Leaders Ratings, Lipper Research, Lipper Performance Daten und Lipper Fund Awards basieren auf mehr als drei Jahrzehnten Erfahrung in der Fondsanalyse und werden unterstützt durch die Ressourcen und das Wissen von Thomson Reuters. Besuchen Sie Thomson Reuters All rights reserved

Einfach zugreifen. Mit dem SV Wertkonzept sichern Sie sich attraktive Renditechancen.

Einfach zugreifen. Mit dem SV Wertkonzept sichern Sie sich attraktive Renditechancen. SV WERTKONZEPT Einfach zugreifen. Mit dem SV Wertkonzept sichern Sie sich attraktive Renditechancen. Was auch passiert: Sparkassen-Finanzgruppe www.sparkassenversicherung.de SV Wertkonzept die neue Anlagestrategie.

Mehr

Fondsrente mit Strategie. Mit attraktiven Anlagestrategien für einen entspannten Ruhestand vorsorgen

Fondsrente mit Strategie. Mit attraktiven Anlagestrategien für einen entspannten Ruhestand vorsorgen Fondsrente mit Strategie Mit attraktiven Anlagestrategien für einen entspannten Ruhestand vorsorgen Vorsorgen mit MV FondsMix exklusiv Für einen entspannten Ruhestand braucht es ein sicheres Einkommen.

Mehr

Hintergrundinformation

Hintergrundinformation Hintergrundinformation Berlin, 28. Mai 2009 Fondspolice mit Airbag: Der Skandia Euro Guaranteed 20XX Neu: Mit Volatilitätsfaktor als Schutz vor schwankenden Kapitalmärkten Wesentliches Kennzeichen einer

Mehr

Mehr Zeit für Sie dank der Vermögenskonzepte der ALTE LEIPZIGER. Private Altersvorsorge FONDSRENTE FR10 + FR70

Mehr Zeit für Sie dank der Vermögenskonzepte der ALTE LEIPZIGER. Private Altersvorsorge FONDSRENTE FR10 + FR70 Private Altersvorsorge FONDSRENTE FR10 + FR70 Vermögenskonzepte mit AL Portfolios Mehr Zeit für Sie dank der Vermögenskonzepte der ALTE LEIPZIGER. Wählen Sie die Fondsrente, die zu Ihnen passt. Um den

Mehr

Anlagechancen nutzen. Auf Sicherheit vertrauen. Vorsorgeinvest

Anlagechancen nutzen. Auf Sicherheit vertrauen. Vorsorgeinvest Anlagechancen nutzen. Auf Sicherheit vertrauen. Vorsorgeinvest Vorsorge invest Ihr intelligentes Anlagekonzept. Private Vorsorge ist unverzichtbar! 200 TEUR 150 TEUR 100 TEUR Sie wollen von den Chancen

Mehr

Unsere Fonds werden auf Herz und Nieren geprüft der 5R-Qualitätssicherungsprozess

Unsere Fonds werden auf Herz und Nieren geprüft der 5R-Qualitätssicherungsprozess Unsere Fonds werden auf Herz und Nieren geprüft der 5R-Qualitätssicherungsprozess Unsere Investmentphilosophie Warum fondsgebundene Altersvorsorge? Woher wissen Sie, welche Anlageform zukünftig die Beste

Mehr

Die Zukunft im Griff. RentAL, die flexible Rente der ALTE LEIPZIGER. Private Altersvorsorge FLEXIBLE RENTE. Viel Spielraum für mehr Rente.

Die Zukunft im Griff. RentAL, die flexible Rente der ALTE LEIPZIGER. Private Altersvorsorge FLEXIBLE RENTE. Viel Spielraum für mehr Rente. Private Altersvorsorge FLEXIBLE RENTE Optionale Sicherheitsbausteine: n Berufsunfähigkeitsschutz n Hinterbliebenenschutz Die Zukunft im Griff. RentAL, die flexible Rente der ALTE LEIPZIGER. Viel Spielraum

Mehr

Fondsgebundene Lebens- und Rentenversicherung Jetzt ist der günstigste Einstiegszeitpunkt!

Fondsgebundene Lebens- und Rentenversicherung Jetzt ist der günstigste Einstiegszeitpunkt! Fondsgebundene Lebens- und Rentenversicherung Jetzt ist der günstigste Einstiegszeitpunkt! Unser Tipp: Fonds mit Höchstwert-Garantie Wir berücksichtigen Ihre Ziele und Wünsche bei der Gestaltung Ihrer

Mehr

DB Vitaplus. Eine einzigartige Lösung erkennt man sofort.

DB Vitaplus. Eine einzigartige Lösung erkennt man sofort. Kapitalanlage, Kapitalanlage, Steuerfreiheit, Kapitalanlage, DB Vitaplus. Eine einzigartige Lösung erkennt man sofort. Die aktuellen Versicherungsbedingungen sowie weitere Informationen erhalten Sie bei

Mehr

Allianz VermögensPolice

Allianz VermögensPolice Allianz Lebensversicherungs-AG Allianz VermögensPolice Die Vorsorge mit Familiensinn flexibel und renditestark. Die Zukunft gestalten: Sie haben es in der Hand. Nachdem Sie ein Vermögen aufgebaut haben,

Mehr

Gothaer Lösung zur Abgeltungsteuer

Gothaer Lösung zur Abgeltungsteuer Gothaer Lösung zur Abgeltungsteuer Eine neue Steuer: Die Abgeltungsteuer Kein Politiker ist so erfinderisch wie der Finanzminister. Er findet immer neue Wege, um an das Geld der Bürger zu kommen. Impfen

Mehr

Immer auf Erfolgskurs mit Sicherheit hoch hinaus

Immer auf Erfolgskurs mit Sicherheit hoch hinaus Immer auf Erfolgskurs mit Sicherheit hoch hinaus Vorsorgeinvest Premium Die Zurich Gruppe in Deutschland Die Zurich Gruppe ist Teil der weltweit tätigen Zurich Financial Services Group. Sie zeichnet sich

Mehr

ifa Institut für Finanz- und Aktuarwissenschaften

ifa Institut für Finanz- und Aktuarwissenschaften Fondspolice oder Fondssparplan Erste Antworten auf eine schwierige Frage von Alexander Kling, Dr. Jochen Ruß, Dr. Andreas Seyboth Die Situation Zum 1.1.2005 wurde die Besteuerung von Lebensversicherungen

Mehr

Das Beste aus zwei Welten: Sicherheit und Renditechancen. Fonds-Rente mit Beitragserhaltungsgarantie LifeLine Garant Fonds-Rente

Das Beste aus zwei Welten: Sicherheit und Renditechancen. Fonds-Rente mit Beitragserhaltungsgarantie LifeLine Garant Fonds-Rente Das Beste aus zwei Welten: Sicherheit und Renditechancen Fonds-Rente mit Beitragserhaltungsgarantie LifeLine Garant Fonds-Rente LifeLine Garant - Fonds-Rente: Darauf können Sie sich verlassen Unsere Fonds-Rente

Mehr

TwoTrust Verbesserung 2011

TwoTrust Verbesserung 2011 Leben TwoTrust Verbesserung 2011 BCA 25.3. 2011 HDI-Gerling LVS Produktmanagement Kopien gibt es viele... Zeit für ein neues Alleinstellungsmerkmal Januar 2011, Seite 2 Ausgangssituation an den Aktienmärkten

Mehr

DekaBank: Fünf Sterne verpflichten

DekaBank: Fünf Sterne verpflichten Namensbeitrag Oliver Behrens, Mitglied des Vorstands der DekaBank SprakassenZeitung (ET 29. Januar 2010) DekaBank: Fünf Sterne verpflichten Die DekaBank wurde vom Wirtschaftsmagazin Capital mit der Höchstnote

Mehr

Versorgungslücken schließen. Förder Renteinvest DWS Premium. Optimale Ertragschancen. Garantierte Sicherheit. Fondsanlage. Höchststandsicherung

Versorgungslücken schließen. Förder Renteinvest DWS Premium. Optimale Ertragschancen. Garantierte Sicherheit. Fondsanlage. Höchststandsicherung Versorgungslücken schließen Förder Renteinvest DWS Premium Die Altersvorsorge mit Förder Renteinvest DWS Premium bietet optimale Renditechancen für Ihre lebenslange Rente. Unabhängig von den Renditechancen

Mehr

Freelax. Einfach sicher ans Ziel

Freelax. Einfach sicher ans Ziel Freelax Einfach sicher ans Ziel Freelax 02/06 Ein schlankes Garantiemodell: das With Profits-Prinzip Das Ziel ist das Ziel Freelax als With Profits-Produkt garantiert Ihnen eine sichere Rente und überzeugt

Mehr

Vielseitig wie das Leben. ALfonds, die Fondsrente der ALTE LEIPZIGER. Private Altersvorsorge FONDSRENTE (FR10)

Vielseitig wie das Leben. ALfonds, die Fondsrente der ALTE LEIPZIGER. Private Altersvorsorge FONDSRENTE (FR10) Private Altersvorsorge FONDSRENTE (FR10) Optionale Sicherheitsbausteine: n Hinterbliebenenschutz n Berufsunfähigkeitsschutz Vielseitig wie das Leben. ALfonds, die Fondsrente der ALTE LEIPZIGER. Jederzeit

Mehr

Vermögen anlegen und dabei Steuervorteile genießen mit dem SV Vermögenskonzept.

Vermögen anlegen und dabei Steuervorteile genießen mit dem SV Vermögenskonzept. SV VERMÖGENSKONZEPT Vermögen anlegen und dabei Steuervorteile genießen mit dem SV Vermögenskonzept. Was auch passiert: Sparkassen-Finanzgruppe www.sparkassenversicherung.de Für alle, die ihr Vermögen vermehren

Mehr

I-CPPI damit können Sie rechnen. Die Premium-Familie

I-CPPI damit können Sie rechnen. Die Premium-Familie I-CPPI damit können Sie rechnen Die Premium-Familie Das krisenerprobte I-CPPI 11. 09. 2001 Terroranschläge in den USA Die Weltwirtschaft reagiert geschockt Fonds verlieren rapide an Wert Versicherungen

Mehr

Warum Qualität im Investment für Ihr Leben wichti ist

Warum Qualität im Investment für Ihr Leben wichti ist INVESTMENT VERSICHERUNG VORSORGE Warum Qualität im Investment für Ihr Leben wichti ist quality for life Wie kann ich meine Zukunft absichern? 2 Private oder betriebliche Vorsorge Sie haben viele Träume

Mehr

Im Mai 2007 DWS RiesterRente Premium

Im Mai 2007 DWS RiesterRente Premium Im Mai 2007 DWS RiesterRente Premium Eine echte Produktinnovation für Ihren Erfolg *DWS Investments ist nach verwaltetem Fondsvermögen die größte deutsche Fondsgesellschaft. Quelle BVI, Stand April 2006

Mehr

Schöne Aussichten: Hohe Renditechancen auf Wunsch auch kombiniert mit maximaler Sicherheit. Private Altersvorsorge

Schöne Aussichten: Hohe Renditechancen auf Wunsch auch kombiniert mit maximaler Sicherheit. Private Altersvorsorge Private Altersvorsorge Fondsrente Optionale Sicherheitsbausteine: n Hinterbliebenenschutz n Berufsunfähigkeitsschutz Schöne Aussichten: Hohe Renditechancen auf Wunsch auch kombiniert mit maximaler Sicherheit.

Mehr

FLEXIBLER RENTENPLAN PLUS ZUKUNFT FLEXIBEL GESTALTEN

FLEXIBLER RENTENPLAN PLUS ZUKUNFT FLEXIBEL GESTALTEN FLEXIBLER RENTENPLAN PLUS ZUKUNFT FLEXIBEL GESTALTEN DIE RENTENLÜCKE BRAUCHT RENDITE! Mittlerweile weiß jeder: die gesetzliche Rente reicht nicht aus, um den jetzigen Lebensstandard im Alter zu erhalten.

Mehr

Zürich Safe Invest. Die fondsgebundene Lebensversicherung mit Garantien.

Zürich Safe Invest. Die fondsgebundene Lebensversicherung mit Garantien. Zürich Safe Invest Die fondsgebundene Lebensversicherung mit Garantien. Machen Sie mehr aus Ihrem Geld. Mit Garantie! Sie möchten an den Erträgen der internationalen Aktienmärkte partizipieren und sich

Mehr

RENTE FONDSRENTE DIE CHANCENREICHE

RENTE FONDSRENTE DIE CHANCENREICHE RENTE FONDSRENTE DIE CHANCENREICHE SICHERN SIE SICH DIE BESTEN AUSSICHTEN FÜR IHRE ZUKUNFT. Mit Ihrer Entscheidung, die private Altersvorsorge aktiv zu planen, legen Sie den wesentlichen Grundstein für

Mehr

Investment spezial. Juni 2007. Rolle der Garantien. Inhalt. Rolle der Garantien. Marktdaten zum 31.05.2007. Sparbuchverzinsung und Inflation

Investment spezial. Juni 2007. Rolle der Garantien. Inhalt. Rolle der Garantien. Marktdaten zum 31.05.2007. Sparbuchverzinsung und Inflation Juni 2007 Rolle der Garantien Inhalt Rolle der Garantien Marktdaten zum 31.05.2007 Sparbuchverzinsung und Inflation Fonds-Einblicke: Kulturelle Unterschiede in der Kapitalanlage werden besonders beim Thema

Mehr

I-CPPI Premium-Qualität durch die richtige Balance zwischen Renditechancen und Sicherheit

I-CPPI Premium-Qualität durch die richtige Balance zwischen Renditechancen und Sicherheit I-CPPI Premium-Qualität durch die richtige Balance zwischen Renditechancen und Sicherheit *Die DWS/DB Gruppe ist nach verwaltetem Fondsvermögen der größte deutsche Anbieter von Publikumsfonds. Quelle:

Mehr

Gothaer VarioRent ReFlex. Die neue Generation der Altersvorsorge

Gothaer VarioRent ReFlex. Die neue Generation der Altersvorsorge Gothaer VarioRent ReFlex Die neue Generation der Altersvorsorge Agenda 1. Die Balance von Sicherheit und Ertrag 2. Weitere Produktmerkmale 3. Wettbewerbsvergleich 4. Fazit Die wichtigsten Anforderungen

Mehr

Förder Renteinvest DWS Premium

Förder Renteinvest DWS Premium Förder Renteinvest DWS Premium Versorgungslücken schließen Förder Renteinvest DWS Premium der Renditeturbo Die Altersvorsorge mit Förder Renteinvest DWS Premium bietet sehr hohe Renditechancen für Ihre

Mehr

Ich wollte schon immer mehr bekommen. Die Garantierente ZUKUNFT.

Ich wollte schon immer mehr bekommen. Die Garantierente ZUKUNFT. Ich wollte schon immer mehr bekommen. Die Garantierente ZUKUNFT. NAME: Tamara Jobst WOHNORT: Potsdam ZIEL: Mehr Geld im Alter. PRODUKT: Garantierente ZUKUNFT Wie hole ich mehr für später heraus? Sicher

Mehr

Der Garantiezins sinkt auf 1,25 %

Der Garantiezins sinkt auf 1,25 % Aktuelle Spezialausgabe Der Garantiezins sinkt auf 1,25 % Was sich ab 2015 für die Altersvorsorge und die Risikoabsicherung ändert Informationen der Gothaer Lebensversicherung AG Was ist wichtig bei der

Mehr

Vermögen anlegen und dabei Steuervorteile genießen mit dem Vermögenskonzept.

Vermögen anlegen und dabei Steuervorteile genießen mit dem Vermögenskonzept. Vermögen anlegen und dabei Steuervorteile genießen mit dem Vermögenskonzept. Sparkassen-Finanzgruppe Für alle, die ihr Vermögen vermehren und Steuern sparen wollen. Sie haben bereits den Grundstein für

Mehr

Erläutern Sie das Grundprinzip eines Aktieninvestmentfonds (mindestens 3 Merkmale)!

Erläutern Sie das Grundprinzip eines Aktieninvestmentfonds (mindestens 3 Merkmale)! Erläutern Sie das Grundprinzip eines Aktieninvestmentfonds (mindestens 3 Merkmale)! Der Anleger zahlt Geld in einen Topf (= Sondervermögen) einer Kapitalanlagegesellschaft ein. Ein Kapitalmarktexperte

Mehr

Erstklassige Renditechancen Individuelle Sicherheit. LifeTime Die Depots der Continentale

Erstklassige Renditechancen Individuelle Sicherheit. LifeTime Die Depots der Continentale Erstklassige Renditechancen Individuelle Sicherheit LifeTime Die Depots der Continentale LifeTime. Mit Aktieninvestment und Versicherungsschutz für das Alter vorsorgen Fondsgebundene Versicherungen verknüpfen

Mehr

ALfonds mit Relax50: Die ideale Fondsrente für junge Leute! Private Altersvorsorge

ALfonds mit Relax50: Die ideale Fondsrente für junge Leute! Private Altersvorsorge iv t ra kt t a s e! nder B e s o n g e L e ut für ju Private Altersvorsorge Fondsrente ALfonds mit Relax50 ALfonds mit Relax50: Die ideale Fondsrente für junge Leute! Relaxed vorsorgen mit unserem cleveren

Mehr

Personal Financial Services. Sie geniessen die Freizeit. Und Ihr Vermögen wächst. A company of the Allianz Group

Personal Financial Services. Sie geniessen die Freizeit. Und Ihr Vermögen wächst. A company of the Allianz Group Personal Financial Services Sie geniessen die Freizeit. Und Ihr Vermögen wächst. A company of the Allianz Group Machen auch Sie mehr aus Ihrem Geld. Geld auf einem klassischen Sparkonto vermehrt sich

Mehr

Lassen Sie es sich richtig gut gehen! Mit den attraktiven Fonds der ALTE LEIPZIGER Trust. AL Trust FONDS. n Aktienfonds.

Lassen Sie es sich richtig gut gehen! Mit den attraktiven Fonds der ALTE LEIPZIGER Trust. AL Trust FONDS. n Aktienfonds. AL Trust FONDS n Aktienfonds n Dachfonds n Renten- und Geldmarktfonds Lassen Sie es sich richtig gut gehen! Mit den attraktiven Fonds der ALTE LEIPZIGER Trust. Was Sie auch vorhaben. Mit uns erreichen

Mehr

Maklertrendstudie 2013/2014 Im Spannungsfeld von Stabilität und Wandel

Maklertrendstudie 2013/2014 Im Spannungsfeld von Stabilität und Wandel Maklertrendstudie 2013/2014 Im Spannungsfeld von Stabilität und Wandel Fondspolicen: Trends Absatzpotenziale - Beratung Garantien Transparenz - Fondsangebot durchgeführt von April bis Juli 2013 im Auftrag

Mehr

2010 Heidelberger Lebensversicherung AG

2010 Heidelberger Lebensversicherung AG Inhalt I. Die Heidelberger Leben ein starkes und verlässliches Unternehmen II. III. IV. Unsere Produkte Qualität für eine nachhaltige Vorsorge Warum fondsgebundene Altersvorsorge? Unsere Investmentphilosophie:

Mehr

Viele meinen, Sicherheit und Rendite seien unvereinbar. Wir meinen: Beides gehört untrennbar zusammen.

Viele meinen, Sicherheit und Rendite seien unvereinbar. Wir meinen: Beides gehört untrennbar zusammen. Sicherheit und Rendite: unsere Definition von Leistungsstärke Ihre Fragen. Unsere Antworten. Viele meinen, Sicherheit und Rendite seien unvereinbar. Wir meinen: Beides gehört untrennbar zusammen. Bewegen

Mehr

Ich will meine Anlagen vermehren! Die Fondspolice der Bayerischen.

Ich will meine Anlagen vermehren! Die Fondspolice der Bayerischen. Ich will meine Anlagen vermehren! Die Fondspolice der Bayerischen. NAME: Sebastian Oberleitner WOHNORT: Memmingen ZIEL: So vorsorgen, dass im Alter möglichst viel zur Verfügung steht. PRODUKT: Fondspolice

Mehr

Die Abgeltungsteuer NEUE STEUER NEUE CHANCEN

Die Abgeltungsteuer NEUE STEUER NEUE CHANCEN Die Abgeltungsteuer NEUE STEUER NEUE CHANCEN Passen Sie jetzt Ihre Steuer-Strategie an Die neue Abgeltungsteuer tritt am 1. Januar 2009 in Kraft. Damit Sie von den Neuerungen profitieren können, sollten

Mehr

Der Fondssparplan oder: nicht nur sparen, investieren!

Der Fondssparplan oder: nicht nur sparen, investieren! kkkkkkkkkkkknwave_börsenbrief-spezial_fondssparplan_08.2011.docn W.A.V.E. GmbH Börsenbrief-Spezial: Thema Fondssparplan - 08.2011 Der Fondssparplan oder: nicht nur sparen, investieren! Wer Kapital aufbauen

Mehr

Schöne Aussichten: Hohe Renditechancen auf Wunsch auch kombiniert mit maximaler Sicherheit. Neu: Fondsrente mit Beitragsgarantie!

Schöne Aussichten: Hohe Renditechancen auf Wunsch auch kombiniert mit maximaler Sicherheit. Neu: Fondsrente mit Beitragsgarantie! Private Altersvorsorge Fondsrente Optionale Sicherheitsbausteine: n Hinterbliebenenschutz n Berufsunfähigkeitsschutz Neu: Fondsrente mit Beitragsgarantie! Schöne Aussichten: Hohe Renditechancen auf Wunsch

Mehr

Wirkt anziehend! Das neue Anlagekonzept: Generali Komfort Best Selection

Wirkt anziehend! Das neue Anlagekonzept: Generali Komfort Best Selection WERBEMITTEILUNG Wirkt anziehend! Das neue Anlagekonzept: Generali Komfort Best Selection geninvest.de Generali Komfort Best Selection Neues Konzept der Besten-Selektion Wie kann ich mein Geld trotz niedriger

Mehr

20 Fragen und Antworten zur Finanzmarktkrise und zur Sicherheit Ihrer Versicherung

20 Fragen und Antworten zur Finanzmarktkrise und zur Sicherheit Ihrer Versicherung 20 Fragen und Antworten zur Finanzmarktkrise und zur Sicherheit Ihrer Versicherung Dezember 2009 Die Folgen der weltweiten Wirtschafts- und Finanzmarktkrise sowie ein niedriges Zinsniveau an den Kapitalmärkten

Mehr

Lebensversicherungen sind und bleiben ein entscheidender Bestandteil der Altersvorsorge

Lebensversicherungen sind und bleiben ein entscheidender Bestandteil der Altersvorsorge Lebensversicherungen sind und bleiben ein entscheidender Bestandteil der Altersvorsorge Die geplante Senkung des Garantiezinses ändert dies nicht! Der jüngste Vorschlag der Deutschen Aktuarsvereinigung

Mehr

Vielseitig wie das Leben. ALfonds, die Fondsrente der ALTE LEIPZIGER. Private Altersvorsorge

Vielseitig wie das Leben. ALfonds, die Fondsrente der ALTE LEIPZIGER. Private Altersvorsorge Private Altersvorsorge Fondsrente Optionale Sicherheitsbausteine: n Hinterbliebenenschutz n Berufsunfähigkeitsschutz Vielseitig wie das Leben. ALfonds, die Fondsrente der ALTE LEIPZIGER. Jederzeit der

Mehr

Die Anlagestrategie, die bisher nur vermögenden Fußballprofis vorbehalten war.

Die Anlagestrategie, die bisher nur vermögenden Fußballprofis vorbehalten war. Die Anlagestrategie, die bisher nur vermögenden Fußballprofis vorbehalten war. Bei dem vorliegenden Dokument handelt es sich um eine Information zur Werbung für ein Produkt der Multi-Invest, Frankfurt/Main.

Mehr

Die Fonds auf einen Blick

Die Fonds auf einen Blick Die Fonds auf einen Blick 3 fa c el l e in ive Strateg lus ien Ex k Alle Strategien und Investmentfonds für die fondsgebundene Vorsorge h un d schn Exklusive Anlagestrategien Made in Germany Strategie

Mehr

privat-rente meine bank Flexible lebenslange Zusatzrente ausgezeichnet PB Privat Rente Mehr Informationen hier: www.postbank.de direkt@postbank.

privat-rente meine bank Flexible lebenslange Zusatzrente ausgezeichnet PB Privat Rente Mehr Informationen hier: www.postbank.de direkt@postbank. Mehr Informationen hier: www.postbank.de direkt@postbank.de Telefon: 0228 5500 5555 Postbank Finanzcenter/Partnerfilialen der Deutschen Post www.postbank.de/filial-suche Postbank Finanzberatung, Ihr persönlicher

Mehr

Maklertrendstudie 2012/2013 Neue Herausforderungen meistern

Maklertrendstudie 2012/2013 Neue Herausforderungen meistern Maklertrendstudie 2012/2013 Neue Herausforderungen meistern Fondspolicen: Trends Absatzpotenziale - Beratung Garantien Transparenz durchgeführt von April bis Juni 2012 im Auftrag der maklermanagement.ag

Mehr

Mehr Möglichkeiten im Leben! Mit der neuen Variorente-Invest der VHV

Mehr Möglichkeiten im Leben! Mit der neuen Variorente-Invest der VHV Mehr Möglichkeiten im Leben! Mit der neuen Variorente-Invest der VHV Die Variorente der VHV ist ein intelligentes Rentenprogramm für alle drei Schichten des AEG Altersvorsorge in drei Schichten Variorente

Mehr

3 Riester-Produkte unter der Lupe

3 Riester-Produkte unter der Lupe 3 Riester-Produkte unter der Lupe 54 Riester-Produkte unter der Lupe Banken, Versicherungen und Fondsgesellschaften sie alle bieten mittlerweile zahlreiche Vorsorgeprodukte an, die die Kriterien für die

Mehr

Deka-GeldmarktPlan TF. Variante Select:

Deka-GeldmarktPlan TF. Variante Select: Übersicht der zertifizierten Riester-Produkte Erfasst sind die Produkte, die direkt von Investmentgesellschaften angeboten werden. Zahlreiche Versicherungen bieten zertifizierte fondsgebundene Rentenversicherungen

Mehr

Mit den Fonds von VILICO

Mit den Fonds von VILICO Die Antwort auf die Abgeltungssteuer! Mit den Fonds von VILICO * Für den Fonds wird als Vergleichsindex der Dow Jones EURO STOXX 50 Price Index (EUR) herangezogen. 1 Zitat "Die große Kunst besteht nur

Mehr

www.hdi-gerling.de flex Direktversicherung HG TwoTrust Titel Produktbezeichnung die besonders dynamisch

www.hdi-gerling.de flex Direktversicherung HG TwoTrust Titel Produktbezeichnung die besonders dynamisch Geschäftsbereich Leben xyz www.hdi-gerling.de/ www.hdi-gerling.de twotrust HG TwoTrust Titel Produktbezeichnung flex Direktversicherung HG Start frei: Titel Für die Head Vorsorge, die besonders dynamisch

Mehr

Die Württembergische. Der Fels in der Brandung. Ihr sicherer und zuverlässiger Partner für die Altersvorsorge.

Die Württembergische. Der Fels in der Brandung. Ihr sicherer und zuverlässiger Partner für die Altersvorsorge. Die Württembergische. Der Fels in der Brandung. Ihr sicherer und zuverlässiger Partner für die Altersvorsorge. Die Württembergische Lebensversicherung: Ihr starker Partner für die Altersvorsorge. Für die

Mehr

Altersvorsorge. Lösungen mit Investmentfonds

Altersvorsorge. Lösungen mit Investmentfonds Altersvorsorge Lösungen mit Investmentfonds Agenda 1. Ausgangslage Daten & Fakten 2. Inflation die unterschätzte Gefahr für Ihre Altersvorsorge 3. Wie sparen die Deutschen für die Altersvorsorge 4. Private

Mehr

Private Rentenversicherung

Private Rentenversicherung Private Rentenversicherung Alle Freiheiten. Sicher genießen. Flexibel, sicher und passend. Die Private Rentenversicherung der SAARLAND Wir sind für Sie nah. Warum Sie unbedingt jetzt an Ihre Rente denken

Mehr

Meine Altersvorsorge? Steckt in Sachwerten. Genius Sachwert. Die Altersvorsorge mit Substanz.

Meine Altersvorsorge? Steckt in Sachwerten. Genius Sachwert. Die Altersvorsorge mit Substanz. Meine Altersvorsorge? Steckt in Sachwerten. Genius Sachwert. Die Altersvorsorge mit Substanz. Werthaltig fürs Alter vorsorgen. Vorsorge in Sachwerten. Die expansive Geldpolitik der Europäischen Zentralbank

Mehr

Änderungen im Garantiefondskonzept DWS FlexPension

Änderungen im Garantiefondskonzept DWS FlexPension Änderungen im Garantiefondskonzept DWS FlexPension 16/2009 30.06.2009 PM-PK/Belinda Bühner DWS Investment S.A. nimmt die derzeitigen Entwicklungen an den Kapitalmärkten zum Anlass, ihr bewährtes Garantiefondskonzept

Mehr

DirektAnlageBrief Der Themendienst für Journalisten. Ausgabe 14: Februar 2011. Inhaltsverzeichnis

DirektAnlageBrief Der Themendienst für Journalisten. Ausgabe 14: Februar 2011. Inhaltsverzeichnis DirektAnlageBrief Der Themendienst für Journalisten Ausgabe 14: Februar 2011 Inhaltsverzeichnis 1. In aller Kürze: Summary der Inhalte 2. Zahlen und Fakten: ETF-Anleger setzen auf Aktienmärkte 3. Aktuell/Tipps:

Mehr

BCA OnLive 11. Juni 2015. Investment Grundlagen Teil 1

BCA OnLive 11. Juni 2015. Investment Grundlagen Teil 1 BCA OnLive 11. Juni 2015 Investment Grundlagen Teil 1 Aktienfonds zahlen sich langfristig aus. Wertentwicklung der BVI-Publikumsfonds in Prozent - Einmalanlagen Fonds Anlageschwerpunkt Durchschnittliche

Mehr

Kundenerwartungen erfolgreich managen: Chance plus Sicherheit

Kundenerwartungen erfolgreich managen: Chance plus Sicherheit Kundenerwartungen erfolgreich managen: Chance plus Sicherheit Das Vorsorgekonzept Invest alpha-balance Allianz Lebensversicherungs-AG Allianz Deutschland AG/Marktmanagement Unsere Herausforderung: Kundenerwartungen

Mehr

Die Abgeltungsteuer NEUE STEUER NEUE CHANCEN

Die Abgeltungsteuer NEUE STEUER NEUE CHANCEN Die Abgeltungsteuer NEUE STEUER NEUE CHANCEN Passen Sie Ihre Steuer-Strategie an Seit dem 1. Januar 2009 greift die Abgeltungsteuer. Damit Sie von den Neuerungen profitieren können, sollten Sie Ihre Geldanlagen

Mehr

Ich schütze mein Geld um meine Freiheit zu bewahren!

Ich schütze mein Geld um meine Freiheit zu bewahren! Ich schütze mein Geld um meine Freiheit zu bewahren! Der INFLATIONS-AIRBAG Der OVB Inflations-Airbag. Die Fachpresse schlägt Alarm! Die deutschen Sparer zahlen gleich doppelt drauf Die Geldschwemme hat

Mehr

Produktportfolio 2015. HDI Lebensversicherung AG, 17. März 2015

Produktportfolio 2015. HDI Lebensversicherung AG, 17. März 2015 Produktportfolio 2015 HDI Lebensversicherung AG, 17. März 2015 Herausforderungen im Biathlon Wettbewerb Witterung Treffsicherheit Vielseitigkeit Bei Wind und Wetter: Immer den Gegebenheiten anpassen Produktportfolio

Mehr

Optimale Ertrags-Risiko-Kombination

Optimale Ertrags-Risiko-Kombination Optimale Ertrags-Risiko-Kombination mit deiner EBM-FAMILIE EBM Portfolio Bond Protect EBM Portfolio Klassik Ausgewogen Wachstum Spass am Investment Deine EBM-FAMILIE Welcher Anlegertyp sind Sie? Ausgewogen:

Mehr

Ich möchte entspannt an meinen Ruhestand denken können.

Ich möchte entspannt an meinen Ruhestand denken können. Vorsorge Ich möchte entspannt an meinen Ruhestand denken können. Relax Rente Die fl exible Vorsorgelösung, bei der einfach alles passt Ganz entspannt in die Zukunft blicken: mit der Relax Rente von AXA.

Mehr

Endlich erledigt, dieses wir müssen was für die Rente tun -Gefühl. Sparkassen- IndexGarant. So geht Rente heute.

Endlich erledigt, dieses wir müssen was für die Rente tun -Gefühl. Sparkassen- IndexGarant. So geht Rente heute. s- Sparkasse Mit EURO STOXX 50 Beteiligung Endlich erledigt, dieses wir müssen was für die Rente tun -Gefühl. Sparkassen- IndexGarant. So geht Rente heute. Sparkassen-Finanzgruppe 52-007_A1_IndexGarant_3c_2014.indd

Mehr

Deka-Treasury Total Return

Deka-Treasury Total Return Anforderungen aus Sicht des Anlegers Eine für den risikobewussten Anleger attraktive Investitionsmöglichkeit zeichnet sich aus durch: die Möglichkeit flexibel auf globale Investitionschancen zu reagieren

Mehr

Personal Financial Services Anlagefonds

Personal Financial Services Anlagefonds Personal Financial Services Anlagefonds Investitionen in Anlagefonds versprechen eine attraktive bei kontrolliertem. Informieren Sie sich hier, wie Anlagefonds funktionieren. 2 Machen auch Sie mehr aus

Mehr

Zürich Junior Invest Wer klein anfängt, kommt ganz groß raus. Die Fondsgebundene Lebensversicherung der Zürich wächst mit.

Zürich Junior Invest Wer klein anfängt, kommt ganz groß raus. Die Fondsgebundene Lebensversicherung der Zürich wächst mit. Zürich Junior Invest Wer klein anfängt, kommt ganz groß raus. Die Fondsgebundene Lebensversicherung der Zürich wächst mit. Erfahrung, die sich auszahlt. Wenn es um Geld geht, geht es gleichzeitig um Vertrauen

Mehr

Themenschwerpunkt Variable Annuities

Themenschwerpunkt Variable Annuities Themenschwerpunkt Variable Annuities Inhalt: Basiswissen Variable Annuities Die wichtigsten Merkmale im Überblick. Renditechancen und Garantien Variable Annuities versprechen beides. Fragen und Antworten

Mehr

Wir sind immer für Sie da!

Wir sind immer für Sie da! Wir sind immer für Sie da! Wer sein Leben selbst gestalten will, braucht jemanden an seiner Seite, der dafür genügend Sicherheit bietet. Wir von ERGO helfen Ihnen dabei, Ihren Weg in sichere Bahnen zu

Mehr

Zurich Prime Invest. Die fondsgebundene Lebensversicherung mit dem Plus an Individualität

Zurich Prime Invest. Die fondsgebundene Lebensversicherung mit dem Plus an Individualität Zurich Prime Invest Die fondsgebundene Lebensversicherung mit dem Plus an Individualität Mit einer Vorsorge von der Stange wollen Sie sich nicht zufrieden geben? Müssen Sie auch nicht. Mit der fondsgebundenen

Mehr

...that s the Power of FRIENDS

...that s the Power of FRIENDS ...that s the Power of FRIENDS Vertraulich Nur für den internenn Gebrauch Inovesta Classic OP WKN 511749 ISIN DE0005117493 Dachfonds die besten Fonds der Welt unter einem Dach Sieben erstklassige Fonds

Mehr

Was die Continentale stark macht. Die Continentale Lebensversicherung in Zahlen Stand: Juli 2013. www.continentale.de

Was die Continentale stark macht. Die Continentale Lebensversicherung in Zahlen Stand: Juli 2013. www.continentale.de Was die stark macht Die Lebensversicherung in Zahlen Stand: Juli 2013 www.continentale.de Woran erkennt man eigentlich einen richtig guten Lebensversicherer? Natürlich müssen erst einmal die Zahlen stimmen.

Mehr

Geldanlage. Wer täglich blitzschnell handeln muss, sollte auch mit seinem Geld zügig vorwärtskommen. Profit-Plus die renditestarke Geldanlage.

Geldanlage. Wer täglich blitzschnell handeln muss, sollte auch mit seinem Geld zügig vorwärtskommen. Profit-Plus die renditestarke Geldanlage. Geldanlage Wer täglich blitzschnell handeln muss, sollte auch mit seinem Geld zügig vorwärtskommen. Profit-Plus die renditestarke Geldanlage. Clever investieren mit Profit-Plus Attraktive Renditechancen

Mehr

Lipper: Offene Investmentfonds - näher beleuchtet

Lipper: Offene Investmentfonds - näher beleuchtet 4-2011 Juni/Juli/ August 18. Jahrgang Deutschland Euro 4.50 Österreich Euro 5,10 www.meingeld.org Wirtschaft Offene Investmentfonds Immobilien Versicherungen Investment neue Rubrik Offene Investmentfonds

Mehr

value rent Die fondsgebundene Rentenversicherung

value rent Die fondsgebundene Rentenversicherung Einfach.Anders. value rent Die fondsgebundene Rentenversicherung value rent Ihre fondsgebundene Vorsorge Getreu dem Motto der Liechtenstein Life funktioniert Vorsorge heute Einfach.Anders. Die Liechtenstein

Mehr

Glossar zu Investmentfonds

Glossar zu Investmentfonds Glossar zu Investmentfonds Aktienfonds Aktiv gemanagte Fonds Ausgabeaufschlag Ausgabepreis Ausschüttung Benchmark Aktienfonds sind Investmentfonds, deren Sondervermögen in Aktien investiert wird. Die Aktien

Mehr

Beste Resultate. RENTE Im Test 40/2007: Fondssparpläne RIESTER- HÖCHSTE

Beste Resultate. RENTE Im Test 40/2007: Fondssparpläne RIESTER- HÖCHSTE MoneySTeuern&Recht Riester-Fondssparpläne Beste Resultate Im Test: Riester-Sparpläne der Fondsgesellschaften. Warum sie die höchsten Renditen bringen HÖCHSTE RIESTER- RENTE Im Test 40/2007: Fondssparpläne

Mehr

Jetzt direkt mehr Fördervolumen mitnehmen. Direktversicherung Informationen für den Arbeitnehmer

Jetzt direkt mehr Fördervolumen mitnehmen. Direktversicherung Informationen für den Arbeitnehmer Jetzt direkt mehr Fördervolumen mitnehmen Direktversicherung Informationen für den Arbeitnehmer Bauen Sie bei Ihrer zusätzlichen Altersvorsorge auf die Direktversicherung Eigeninitiative ist unumgänglich

Mehr

FörderPerformer Rente

FörderPerformer Rente Riester-Rente mit britischem Investment- Know-how und staatlicher Förderung! FörderPerformer Rente Zert-Nr. 003935 Warum Riester-Rente mit staatlicher Förderung? Durch die Reformen der gesetzlichen Rentenversicherung

Mehr

Mehr Wert für Ihre Geldanlage

Mehr Wert für Ihre Geldanlage Mehr Wert für Ihre Geldanlage Rendite und Sicherheit ein Widerspruch? Schlechte Zeiten für Sparer. Niedrige Zinsen sorgen dafür, dass Sparbücher und fest verzinste Geldanlagen nahezu keine Rendite mehr

Mehr

Merkur Privatplan AktivInvest.

Merkur Privatplan AktivInvest. Damit Ihre Pläne für morgen schon heute abgesichert sind: Merkur Privatplan AktivInvest. WIR VERSICHERN DAS WUNDER MENSCH. Privatplan AktivInvest jederzeit die passende Strategie. Ob für die eigene Pensionsvorsorge,

Mehr

Deka-Wertkonzept-Produkte Kurzpräsentation für Kunden. August 2011

Deka-Wertkonzept-Produkte Kurzpräsentation für Kunden. August 2011 Deka-Wertkonzept-Produkte Kurzpräsentation für Kunden August 2011 Deka-Wertkonzept-Produkte Drei Fonds stellen sich vor Schnelle Veränderung an den Märkten Richtig und flexibel investieren Hoher Nutzen

Mehr

Ihre Fondsauswahl bei Zurich

Ihre Fondsauswahl bei Zurich Ihre Fondsauswahl bei Zurich Ab 1. August 2015 sicherheitsorientiert Geldmarkt ESPA Reserve Euro Plus T AT0000812979 04.11.1998 Erste Sparinvest Floating Rate Notes LU0034353002 15.07.1991 Erzielung von

Mehr

AXA Pressespiegel Relax Rente

AXA Pressespiegel Relax Rente AXA Pressespiegel Relax Rente 16.01.14 10.01.14 Zwischen Deckungsstock und freier Fondsanlage 16. Januar 2014 - Die Axa hat den Markt der neuen Garantieprodukte um eine neue Facette bereichert. Das Beispiel

Mehr

Jetzt kann ich nicht investieren! Und warum Sie es doch tun sollten.

Jetzt kann ich nicht investieren! Und warum Sie es doch tun sollten. Jetzt kann ich nicht investieren! Und warum Sie es doch tun sollten. Jetzt kann ich nicht investieren! Eigentlich würde man ja gern anlegen Aber in jeder Lebenslage finden sich Gründe, warum es leider

Mehr

Die erste Rente für Selbstständige, die der Staat satt fördert. Die SV BasisRente.

Die erste Rente für Selbstständige, die der Staat satt fördert. Die SV BasisRente. Die erste Rente für Selbstständige, die der Staat satt fördert. Die SV BasisRente. Sparkassen-Finanzgruppe Das Fundament für eine sorgenfreie Zukunft. Die BasisRente. Dass die gesetzlichen Rentenansprüche

Mehr

IHR PLUS AN STABILITÄT

IHR PLUS AN STABILITÄT IHR PLUS AN STABILITÄT Fondsgebundene Rentenversicherung mit Sie möchten Börsenchancen nutzen und Risiken reduzieren Dann wählen Sie jetzt den und profitieren Sie zusätzlich von den Vorteilen einer fondsgebundenen

Mehr

RiesterRente STRATEGIE PLUS

RiesterRente STRATEGIE PLUS RiesterRente STRATEGIE PLUS Immer im grünen Bereich Wohn-Riester Wohn-Riester g e f ö r d e rt! g e f ö r d e rt! www.amv.de Ich lebe jetzt, warum soll ich vorsorgen? Weil die gesetzliche Rente allein

Mehr

Helvetia CleVesto Life und CleVesto Retire. Clever investieren, bestens vorsorgen.

Helvetia CleVesto Life und CleVesto Retire. Clever investieren, bestens vorsorgen. Helvetia CleVesto Life und CleVesto Retire. Clever investieren, bestens vorsorgen. Zwei clevere Rentenversicherungen. Erstklassige Privatvorsorge, weil Ihre Zukunft wertvoll ist. Sie wollen entspannt in

Mehr

Abgeltungssteuer das sollten Sie jetzt wissen!

Abgeltungssteuer das sollten Sie jetzt wissen! M e t z l e r F u n d X c h a n g Abgeltungssteuer das sollten Sie jetzt wissen! e t z l e r F u n d X c h a n g e September 2007 Die Abgeltungssteuer kommt! Am 1. Januar 2009 tritt die Abgeltungssteuer

Mehr