So einen Unterschied zwischen

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "So einen Unterschied zwischen"

Transkript

1 Nicht schutzlos ausgeliefert LEBENSVERSICERUNG Welchen Versicherern Anleger noch ihr Geld anvertrauen dürfen, zeigt das große WirtschaftsWoche-Ranking. Je nach Lebenssituation und früherem Anlageverhalten sollten Investoren mit ihrem Ersparten umgehen. Wann eine Police zu halten, neu abzuschließen oder zu kündigen ist, erklären Fälle von fünf Kunden. So einen Unterschied zwischen Versprechen und Wirklichkeit gab es in der Welt der Versicherungen noch nie: Drei Prozent wollen die Assekuranzen ihren Lebensversicherungskunden im Durchschnitt Jahr für Jahr garantiert gutschreiben. Doch wenn die Versicherungsmanager das täglich in Millionenhöhe hereinströmende Geld anlegen wollen, haben sie ein Problem. Denn wenn sie sich wie gewohnt langfristig und extrem sicher binden wollen, in Bundesanleihen über zehn Jahre etwa, würden sie nicht einmal ein Prozent herausbekommen. Deshalb sinkt der Garantiezins in zwei Monaten erneut. Von 2015 an liegt er bei nur noch 1,25 Prozent aktuell sind es noch 1,75 Prozent. Daher trommeln Versicherer im Endspurt mit Slogans wie Verschenken Sie kein Geld und richten auf ihren Web-Seiten gar Countdowns ein. Zeit also, dass sich Anleger mit den Lebensversicherern auseinandersetzen. Wer kapitalstark ist und hohe Renditen verspricht, zeigt das große Exklusiv-Ranking der WirtschaftsWoche. FALL I Mit Kleinbeträgen lange sparen Schnell noch Langfristsparer zu einer Unterschrift unter einen Rentenvertrag zu bewegen, das hat bei Natalie Tiranno aus Frankfurt bereits geklappt. Die 35-Jährige hatte sich schon seit einiger Zeit immer wieder zum Thema Rente beraten lassen. Doch unterschrieben hat die Freiberuflerin erst diesen Oktober. Ich wollte schon Am Tropf des Anleihenmarktes Wo Lebensversicherer investiert sind (in Prozent) Gesamt: 811 Mrd. Quelle: GDV Anleihenfonds 2 Pfandbriefe 20,1 Bankdarlehen 11,5 Staatsdarlehen 9,3 ypothekendarlehen 6,0 Staatsanleihen 5,9 Andere Anleihen und Darlehen Immobilien Unternehmensanleihen und -darlehen 3,7 Aktien Beteiligungen Nachränge und Genussrechte Tagesgelder 1,4 Sonstige Anlagen 1,7 2,3 1,7 lange was für die Rente machen, wusste aber nicht, wie und was, sagt die Lehrerin, die Menschen über Musik Fremdsprachen beibringt. Melodie und Rhythmik nehmen ihren Schülern die Angst vor Sprachen das Versprechen, mit kleinen Beiträgen flexibel fürs Alter vorzusorgen, nahm ihr jetzt die Scheu vor der Entscheidung für das Renten-Sparen. Fünf Jahre lang will die Selbstständige 70 Euro im Monat zahlen, danach soll der Beitrag auf 130 Euro steigen. Ich denke, dass ich mir den höheren Betrag dann leisten kann. Falls nicht, dann darf sie auch bei dem niedrigeren Beitrag bleiben; die Vertriebsprovision bliebe aber wie gehabt und drückte dann die Rendite. Mit wie viel Geld sie im Rentenalter rechnen kann, weiß sie ohnehin nicht genau. Sicher sind ihr lediglich aktuell garantierte 166 Euro im Monat, wenn sie 31 Jahre lang wie geplant einzahlen sollte. Und anders als es die Versicherer in ihrer Werbung hinausposaunen, ist der Garantiezins auch nur ein Teil der Wahrheit. Denn der wird nur auf denjenigen Anteil am Kapital gezahlt, den der Versicherer nach Abzug seiner Kosten anlegt und das können je nach öhe des in der Lebensversicherung eingebauten Todesfallschutzes plus weitere Kosten auch nur 70 bis 80 Prozent der eingezahlten Kundengelder sein. Folge: Wegen der niedrigen Zinsen kann besonders bei kurzlaufenden Verträgen von bis zu zwölf Jahren die ausgezahlte Summe unter der eingezahlten liegen, hat Axel Kleinlein, Vorstandschef beim Bund der Versicherten, ausgerechnet. Deshalb ist es für Kunden wichtig, dass ihr Versicherer geringe Kosten hat. Und da es bei insgesamt 811 Milliarden Euro an Einlagen nicht um Kleingeld geht, muss der Versicherer zudem kapitalstark sein. Das bedeutet, dass er mit seinen Anlagen künftig deutlich mehr erwirtschaften kann, als er an Garantiezins zahlen muss. 70 VERSICERER IM CECK Tiranno hat nicht nur die noch bis Jahresende geltenden höheren Garantiezinsen mitgenommen. Sie kann mit ihrer Entscheidung vor allem deswegen ruhig schlafen, weil sie ihre Versicherung bei der Debeka abgeschlossen hat. Diese zählt im Rating der WirtschaftsWoche seit Jahren zu den kapitalstärksten Lebensversicherern der Branche, 2014 liegt sie auf Platz zwei. Damit Anleger vorbildliche Versicherer aufspüren oder ihre bestehenden Verträge abklopfen können, haben der Wiener Finanzwissenschaftler Jörg Finsinger und das Analysehaus Softfair zum 18. Mal im Auftrag der ILLUSTRATION: FRANCESCO BONGIORNI 92 Nr WirtschaftsWoche andelsblatt Gmb. Alle Rechte vorbehalten. Zum Erwerb weitergehender Rechte wenden Sie sich bitte an

2 andelsblatt Gmb. Alle Rechte vorbehalten. Zum Erwerb weitergehender Rechte wenden Sie sich bitte an

3 WirtschaftsWoche 70 Lebensversicherer aus Sicht der Kunden analysiert (Rating und Methodik siehe Seite 98). Wer neu abschließt, muss zudem mit einem rechnen: Er könnte Kunden mit alten Verträgen subventionieren. Schuld ist das Gefälle zwischen hohen und niedrigen Garantien stieg der Garantiezins mit vier Prozent auf seinen höchsten Stand, seit Sommer 2000 aber ist er rückläufig (siehe Grafik unten). Wer noch einen Vertrag aus den goldenen Jahren hat, bekommt eben jene vier Prozent bis zum Laufzeitende. Doch Zinsen auf sichere Anlagen, die Versicherer am Kapitalmarkt bekommen, sind niedrig aktuell rentieren etwa 16-jährige Bundesanleihen bei 1,4 Prozent. Die Finanzaufsicht BaFin hat die Branche daher dazu verdonnert, zusätzliches Geld speziell für ochprozent-verträge zurückzulegen, seit 2011 rund 19 Milliarden Euro. ZWEIKLASSENGESELLSCAFT Bisher spielte der garantierte Zins nur im Einzelfall eine Rolle; die meisten Versicherer haben bei der Überschussbeteiligung (Garantiezins plus Bonus) alle Kunden gleich behandelt: Ende des Jahres legten sie die Mehrrendite für das kommende Jahr fest, zuletzt lag die Gesamtverzinsung laut der Ratingagentur Assekurata für alle, die bis zum Vertragsende durchhalten, im Schnitt bei Prozent egal, welcher Garantiezins im Vertrag stand. Doch Achtung: Einzelne Versicherer liegen drunter. Inklusive aller Bonusbeträge zahlt etwa die Ergo Lebensversicherung für 2014 nur eine Gesamtverzinsung von 5 Prozent. Das ist das Problem: Sinkt die Verzinsung unter, dann bekommen Kunden mit einem -Prozent-Vertrag weiter ihre Garantien das Geld kann nicht mehr an andere ausgeschüttet werden. Ergo teilte dazu lapidar mit, dass Kunden mindestens den Garantiezins bekämen. Und der könne höher sein als die für 2014 deklarierte Gesamtverzinsung. Übersetzt heißt das: Jungen Kunden muss Ergo Rendite abknapsen, um alte vertragsgemäß zu bedienen. Willkommen in der Zweiklassengesellschaft. FALL II Vier Prozent bis zum Jahr 2034 Simone G. ist eine der glücklich versicherten: Als 30-Jährige hat sie 1999 einen bis 2034 laufenden Vertrag unterschrieben zum öchstgarantiezins. Die Entscheidung für die Police fiel der Frau aus Eisenberg leicht: Es sei schon damals kein Geheimtipp mehr gewesen, dass die spätere gesetzliche Rente nicht ausreichen wird. Also unterschrieb sie und hielt auch gegen Widerstände am Vertrag fest. Einmal wollte sie ein Verkäufer aus einem Strukturvertrieb zum Umschichten bewegen. Bestehende Verträge sollten mal geprüft werden, um mehr aus ihren Sparraten zu machen, warb der Vertriebler. Sein eigennütziger Vorschlag: Sie sollte auf eine Police setzen, die nicht mehr wie bisher garantierte Zinsen hat, sondern indirekt über Fonds an den Kapitalmarkt geht. Durch die Anlage in Fonds könnte mehr als das Doppelte an Kapital bis zum Ablaufdatum erzielt werden, wurde mir versprochen, so Simone G. Doch der aken: Eine fondsbasierte Lebensversicherung garantiert keine Mindestrente. Als sicherheitsorientierter Mensch wusste ich aber, dass meine bisherige Versicherung zum Ablauf garantiert fast Euro auszahlen wird, sagt Simone G. Das habe das neue Angebot nicht bieten können. Simone G. kann doppelt froh über ihre ablehnende altung sein, hätte sie doch Steuervorteile verloren (siehe Grafik unten). Sicherheit gab ihr zudem die onorarberatung Zeroprov in Schkölen nahe Jena. Von der Kündigung ihrer Police hat Zeroprov nach Durchsicht der Unterlagen klar abgeraten. Grund: In 35 Jahren zahlt G. deutlich weniger ein, als sie herausbekommt. Für G. liegt die Rendite allein auf die Beiträge zur Lebensversicherung bei rund 2,7 Prozent gerechnet ohne eine Beteiligung an möglichen Überschüssen. Ich verliere kein Geld und bin während der Laufzeit noch gegen Berufsunfähigkeit abgesichert, rechnet die Mittvierzigerin vor. Ihre Versicherung beinhaltet neben einem Todesfallschutz auch eine Absicherung gegen Berufsunfähigkeit, für die sie extra zahlt. Falls sie nicht mehr arbeiten könnte, bekäme sie 767 Euro pro Monat, und ihr Versicherer, die Alte Leipziger, würde ihren Versicherungsbeitrag bis zum planmäßigen Ablauf der Leben-Police übernehmen. Alte Vorteile nicht vorschnell aufgeben Wie sich Steuerförderung und Garantiezinsen bei Lebensversicherungen im Laufe der vergangenen drei Jahrzehnte entwickelt haben (in Prozent) Wer vor 2005 einen Vertrag unterschrieben hat, kassiert die einmalige Auszahlung steuerfrei, wenn der Vertrag mindestens zwölf Jahre lief Juli 1986 Für Verträge von 2005 an gilt: Wird Kapital am Ende auf einen Schlag ausgezahlt, wird die älfte des Wertzuwachses mit dem persönlichen Einkommensteuersatz versteuert, wenn der Kunde bei der Auszahlung mindestens 60 Jahre alt ist und der Vertrag minimum zwölf Jahre lief; sonst keine Steuervorteile seit Juli 1994 seit Juli 2000 Wurde der Vertrag seit 2012 abgeschlossen, gilt die vorstehende Regelung erst für das 62. Lebensjahr seit Januar 2004 seit Januar 2007 * Beispiel: Fließen vom 65. Geburtstag an jährlich Euro aus einer Rentenversicherung, setzt der Fiskus den Wertzuwachs mit 18 Prozent an, macht 2160 Euro. Bei einem Steuersatz von 20 Prozent muss der Rentner dem Staat folglich 432 Euro jährlich überweisen; Quelle: GDV, eigene Recherche Für monatliche Renten gilt generell: Der Kunde muss nur den theoretischen Wertzuwachs mit seinem Steuersatz versteuern* seit Januar 2012 von Januar 2015 an 2,5 1,5 1,0 KOPPELVERTRÄGE So wie Simone G. haben viele den Schutz gegen Berufsunfähigkeit an ihren Vertrag gekoppelt. Wer neu abschließt, sollte Verträge aber nicht zusammenfassen. Nur so können Sparer in einer Notlage entscheiden, welcher Vertrag wichtiger ist. Dann können Anleger den Leben-Vertrag kündigen, ohne ihre Absicherung gegen Berufsunfähigkeit zu verlieren oder umgekehrt. Wer einen gekoppelten Vertrag kündigen muss und eine neue Absicherung abschließt, für den werden oft Vorerkrankungen zum Problem, die er beim Abschluss der alten Police nicht hatte. Vorbelastete Kunden sind ein höheres Risiko für die Versicherung, welches sie sich vergüten lässt. Wer krank ist, könnte allein wegen des integrierten Risikoschutzes seiner alten Police gezwungen sein, einen unrentablen Vertrag weiter zu besparen. Wer aussteigen muss und eine Absicherung gegen den To- 94 Nr WirtschaftsWoche andelsblatt Gmb. Alle Rechte vorbehalten. Zum Erwerb weitergehender Rechte wenden Sie sich bitte an

4 ILLUSTRATION: FRANCESCO BONGIORNI Menschen benötigen im Alter ein kalkulierbares Einkommen desfall braucht, sollte prüfen, ob er eine separate Risikolebensversicherung abschließen kann, die nur im Todesfall einspringt. Angesichts extrem niedriger Zinsen ist es ohnehin fragwürdig, ob es sich noch lohnt, eine Lebensversicherung abzuschließen oder eine unrentable zu halten. Die Antwort lautet erst einmal: nein. Zum einen liegen die Zinsen auf vermeintlich sichere Geldanlagen wie Pfandbriefe, Staatsanleihen oder Bankdarlehen, wie Lebensversicherer sie benötigen, seit Jahren tief: Laut dem Spezialisten für Lebensversicherungen, Assekurata, sinken die durchschnittlichen Überschüsse der Versicherten seit 2009 fortwährend. inzu belasten neue Eigenkapitalvorschriften, bei denen die Versicherer Extra- Geld als Sicherheitspuffer zur Seite legen müssen, wenn sie in chancenträchtige, aber riskantere Anlagen wie Aktien investieren wollen. Nur für Staatsanleihen sind keine Extra-Euro nötig. Politikern kommt * Name geändert das zupass: Versicherer werden in unrentable Staatsanleihen getrieben, Versicherte finanzieren so die klammen Staaten durch die intertür der Regulierung sei Dank. Und doch spricht eins für den Rentenvertrag: Menschen brauchen im Alter kalkulierbares Einkommen. Wer weiß schon, wie alt er wird, wie viel er sparen muss? Daher ist es richtig, auf Sparen und Rente zu setzen. Wer sicher sein will, sollte umfassend vorsorgen mit gesetzlicher und privater Rente sowie eigenen Spargroschen. FALL III Einmal zahlen, sofort Rente So wie Bernd Schneider*. Der 62-Jährige hat der Alten Leipziger im Februar Euro überwiesen. Gegenleistung: eine sofort beginnende Rentenzahlung. Monat für Monat bekommt der Privatier nun rund 720 Euro aufs Konto, fest garantiert hat ihm der Versicherer davon 540 Euro. Den Aufschlag gibt es, wenn die Kapitalanlage der Versicherung gut läuft. Der Privatier aus Mühlacker bei Pforzheim ist happy mit seiner Sofortrente, als ehemaliger Selbstständiger ist er auf die private Rente voll angewiesen: Für meine Versorgung im Alter brauche ich Sicherheit in Form von regelmäßigen Einnahmen, sagt er. Schließlich wisse ja auch er nicht, wie alt er werde. Meine Versicherung ist meine Wette auf ein langes Leben. Das Butterbrot muss sicher sein, nun kann ich mich um die Marmelade kümmern, sagt er. Das Butterbrot sind die regelmäßigen Zahlungen, die Marmelade sein Erspartes. Das legt er auch schon mal riskanter an, etwa in Aktien. Dank Kunden wie Schneider boomt bei den Versicherern zumindest das Geschäft mit Einmalbeiträgen, bei denen Menschen eine große Summe auf einen Schlag einzahlen: Die Branche sammelte 2013 auf diese Weise rund 25 Milliarden Euro ein ein Plus von über 14 Prozent. ALTERNATIVE GESETZLICE RENTE Eine Alternative zur Privatversicherung gibt es laut Mathematiker Kleinlein mit der deutschen Rentenversicherung: Wer früher als zum gesetzlichen Rentenbeginn in Rente geht, muss Abschläge in Kauf nehmen. Von diesen aber kann man sich freikaufen. Zu diesem Zweck überweisen Frührentner dem Staat ein paar Tausend Euro, im Gegenzug gibt es ein paar Rentenpunkte mehr. Die staatliche Rente, die man je investierten Euro herausbekommt, ist höher als bei einem privaten Versicherer, sagt Kleinlein. Wer lieber eine Lebensversicherung abschließt, darf sich keine zu hohe finanzielle Last aufbürden, das beweisen Tausende Kündiger jedes Jahr. Denn kaum ein Kunde hält bis zum Ende der Vertragslaufzeit durch allein 2013 wurden 3,32 Prozent der Verträge gekündigt. Doch wer kündigt, verliert Geld. Versicherte erhalten zwar einen Rückkaufswert, doch der liegt gerade anfangs weit unter den eingezahlten Beiträgen. Kunden bekommen dann knapp die älfte ihres bereits angesparten Guthabens nach Abzug von Kosten zurück. Beinhaltet der Vertrag zudem einen Risikoschutz, wie eine hohe Zahlung im Todesfall, können die Verluste allerdings dramatischer sein. Die Kündigung hat weitere Nachteile: Der Versicherer kürzt das angesparte Guthaben um Stornokosten, zudem fallen Schlussüberschüsse weg, die erst am Ende gezahlt würden. Je nach bisheriger Laufzeit sind WirtschaftsWoche Nr andelsblatt Gmb. Alle Rechte vorbehalten. Zum Erwerb weitergehender Rechte wenden Sie sich bitte an

5 Sinnvoll kann sein, sich von Policen mit niedrigem Zinszu trennen Steuervorteile in Gefahr. Statt zu kündigen, wäre es dann sinnvoller, die Police beitragsfrei zu stellen, rät der Stuttgarter Versicherungsberater Karsten George. Wer seine Police beitragsfrei stellt, lässt das Geld bei der Versicherung, zahlt aber keine Beiträge mehr ein. Gut ist das etwa für kurzfristig klamme Menschen, die nicht an das Geld müssen. Pferdefuß: Lebensversicherungen lassen sich erst dann beitragsfrei stellen, wenn sie eine bestimmte Versicherungssumme oder Mindestrente erreicht haben, sagt George. Wann der Wert erreicht ist, steht im Vertrag. FALL IV Viele Verträge, viele Probleme Schon eine Lebensversicherung kann also Probleme machen. Barbara Reinfeld* aus amburg hat den Schwierigkeitsgrad glatt vervierfacht. Schuld, so die selbstständige Psychotherapeutin, seien Ratschläge eines Finanzberaters, dem sie 2005 ihre Altersvorsorge anvertraute. Eigentlich wollte ich mein Geld im Versorgungswerk der Psychotherapeuten anlegen, schließlich hatte ich nur eine geringe gesetzliche Rente zu erwarten, sagt die Mitte 50-Jährige, leider habe ich mich anders entschieden. Sie ließ eine damals bereits laufende Kapitallebensversicherung der neue leben beitragsfrei stellen, weil ihr Finanzberater mehr Rendite versprach mit Policen, die in Fonds investieren. Als Ersatz für die Police der neue leben schloss sie drei weitere Lebensversicherungen ab. Nur bei einer davon, der Police der elvetia Versicherung, läuft es wie versprochen: Die Beiträge verzinsen sich positiv. Bei den beiden anderen fondsgebundenen Versicherungen eine von der liechtensteinischen Vienna Life, eine andere von der britischen Friends for Provident hat sie dagegen Geld verloren. Nun überlegt die Therapeutin juristisch gegen Vienna Life vorzugehen, weil es Streit um die öhe des Guthabens gibt. Da ihre Rechtsschutzversicherung für einen Prozess nicht aufkommen will, müsste sie dafür etwa 6000 Euro aus eigener Tasche zahlen. Kein Wunder, dass sie noch zögert. Bereits entschieden hat sie sich dagegen bei Friends for Provident:Sie stellte die Police beitragsfrei. Zu schwach war ihr die Wird langsam mehr Wie viel die Versicherer bei gekündigten Lebensversicherungen seit 2002 ausgezahlt haben (in Milliarden Euro) Quelle: GDV Performance der Fonds, in die Beiträge flossen. Wer wie Reinfeld mehrere Policen hat, sollte schauen, wie hoch der jeweilige Garantiezins ist. Sinnvoll könnte es sein, sich von Policen mit niedrigerem Zins zu trennen, wenn gleichzeitig der Anbieter auch noch kapitalschwach sein sollte. Oben auf der Streichliste stehen zudem Fondspolicen, die keine Garantie bieten. LEBENSZEIT 105 JARE Bei Rentenversicherungen kommt es zudem auf die Sterbetafeln an. Damit berechnen Versicherer die öhe ihres Risikos: Je älter Kunden werden, desto länger fließt Rente. Die Sterbetafeln werden daher regelmäßig an die steigende Lebenserwartung angepasst. Versicherer kalkulieren für Neugeborene inzwischen mit einer Lebenserwartung von 105 Jahren, sagt Kleinlein. Fazit: Je älter die Sterbetafel, die alten Verträgen zugrunde liegt, desto eher lohnt es sich, weiter zu sparen, weil die Rente vergleichsweise hoch ist. Bei neueren Policen, bei denen Versicherer mit sehr hoher Lebenserwartung kalkulieren, fallen Renten niedriger aus. Solche Policen beitragsfrei zu stellen oder zu kündigen schmerzt daher weniger. Früher hatten Kündiger einen Puffer: Kunden, die ihre Police aufgaben, mussten seit 2008 zur älfte an den Bewertungsreserven beteiligt werden. Die entstehen, wenn Kursgewinne in den Büchern stehen, zugehörige Papiere aber noch nicht verkauft wurden. Je stärker die Zinsen sanken, desto höher stiegen vor allem die Kurse alter Anleihen mit hohen Kupons. Versicherer mussten Milliarden ausschütten. Doch im Sommer hat der Bundestag die Regel aufgeweicht. Anleger, deren Vertrag künftig ausläuft oder die ihn kündigen, erhalten nicht mehr zwangsläufig die älfte an Reserven von festverzinslichen Wertpapieren. Wenn die BaFin feststellt, dass ein Versicherer Grenzwerte erreicht hat, bei denen die an Kunden insgesamt zugesagten Leistungen gefährdet sind, darf der Versicherer keine Reserven auf Festzinspapiere mehr ausschütten, die durchschnittlich 89 Prozent der Anlagen ausmachen. Bei vielen ist es schon eng. Besonders betroffen sieht Kleinlein Kunden, deren Vertrag in den kommenden zwei Jahren ausläuft. Wegen der Niedrigzinsphase müssen sie damit rechnen, dass die Auszahlung um fünf bis zehn Prozent geringer ausfällt, sagt er. Viele Versicherer haben ihren Kunden für 2014 aber bereits eine Beteiligung an den Reserven zugesagt. ILLUSTRATION: FRANCESCO BONGIORNI 96 Nr WirtschaftsWoche andelsblatt Gmb. Alle Rechte vorbehalten. Zum Erwerb weitergehender Rechte wenden Sie sich bitte an

6 Die leistungsstärksten Lebensversicherer Die leistungsstärksten Lebensversicherer Nur Lebensversicherer mit hohen Überschüssen und niedrigen Kosten bieten Kunden die Aus Lebensversicherer (Neugeschäft eingestellt, rot markiert) Europa Debeka LVM annoversche UK-Coburg Cosmos Direkt Mecklenburgische WGV Allianz Nürnberger Beamten Ergo Direkt Süddeutsche R+V Öff. LV-Anstalt Oldenburg Oeco Capital Bayern-Versicherung (VKB) Delta Lloyd Alte Leipziger Landeslebenshilfe neue leben VV Concordia Öffentl. Braunschweig ansemerkur Itzehoer Stuttgarter InterRisk Volkswohl-Bund Neue Bayerische Öff. Leben Sachsen-Anh. Vergleichsmaßstab 9 (Benchmark) LV von 1871 Inter SV Versicherung Provinzial Rheinland Victoria Asstel Continentale Leben Condor Realistischer Zins auf Kapitalanlagen 1, 2 2,6 Zum Vergleich: istorischer Zins auf Kapitalanlagen 1, 3 4,8 5,1 3,6 Abschlusskostenquote 1, 4 3,6 2,3 5,9 5,4 5,3 5,0 4,8 5,3 5,3 5,4 5,3 Verwaltungskostenquote 1, 5 0,8 1,2 1,8 1,2 1,5 0,8 1,8 1,1 1,9 2,2 2,5 1,5 1,9 1,7 1,1 3,3 2,7 2,1 1,3 2,3 2,6 1,8 2,5 2,6 1,8 1,9 Ausschüttungsquote 1, ,0 91,2 9 92,6 90,0 86,4 88,3 78,7 89,1 81,4 8 82,8 9 91,7 81,8 57, ,4 100,0 85,8 80,9 80,5 66,6 89,2 8 91,3 92,7 86,4 85,1 90,5 82,7 83,6 85,9 88,9 86,6 91,5 87,6 Leistungsfähigkeit für den Kunden 1, 7 268,8 228,6 198,0 191, ,7 146,8 141,6 86,1 8 81,6 81,0 71,2 66,4 5 48, ,5 39,4 36,8 3 33,6 2 22,6 16,3 9,7 0,9 0,3 1 16,5 17,7 26,4 38,3 39,2 39,9 46,0 Sterne 8 Ranking mit Methode Die WirtschaftsWoche ermittelt, welche Lebensversicherer finanziell so gut aufgestellt sind, dass sie in den kommenden Jahren ihren Kunden die höchsten Überschüsse zahlen können. Das Verfahren hat der Wiener Finanzwissenschaftler Jörg Finsinger entwickelt. Dazu analysiert das amburger Analysehaus Softfair die Geschäftsberichte der Lebensversicherer und leitet daraus gemeinsam mit Finsinger die Überschuss- Prognosen ab. KÜNFTIGE RENDITE ZÄLT Anders als bei anderen Vergleichen geht es nicht um vergangene Erfolge der Lebensversicherer, sondern um die Rendite, die sie künftig erzielen können (realistischer Zins auf Kapitalanlagen, Spalte 2). Die bisherige Verzinsung ist nur ein Vergleichswert (historischer Zins, Spalte 3). Die zukünftige Kapitalverzinsung wird mithilfe eines Modells prognostiziert. Dazu errechnet Softfair für die Versicherer das frei verfügbare Kapital, das nicht durch Ansprüche von Kunden gebunden ist. Dieses freie Kapital kann der Versicherer riskanter anlegen als die übrigen Kundengelder und so mehr Rendite erwirtschaften. Je größer der Anteil des freien Kapitals am gesamten Anlageportfolio des Versicherers ist, desto höher ist daher die prognostizierte Rendite. 98 Nr WirtschaftsWoche andelsblatt Gmb. Alle Rechte vorbehalten. Zum Erwerb weitergehender Rechte wenden Sie sich bitte an

7 Nur Lebensversicherer mit hohen Überschüssen und niedrigen Kosten sicht auf bieten eine Kunden attraktive die Aussicht Rendite. auf eine attraktive Rendite. Lebensversicherer (Neugeschäft eingestellt, rot markiert) Provinzial annover SV Sachsen Universa Generali Saarland Öffentl. Berlin Brandb. Familienfürsorge Provinzial NordWest DEVK Allgemeine Gothaer LV DEVK Barmenia Leben WWK Leben Aachener und Münchener Iduna Vereinigte Rheinland Münchener Verein Swiss Life Ideal Deutsche Ärzteversicherung Württembergische elvetia ARAG AXA Ergo Basler (Deutscher Ring) Nürnberger Zurich Deutscher erold amburger Leben VPV Lebensvers. DI Direkte Leben Realistischer Zins auf Kapitalanlagen 1, 2 2,8 Zum Vergleich: istorischer Zins auf Kapitalanlagen 1, 3 3,6 5,1 Abschlusskosten quote 1, 4 1 in Prozent, gerundet; 2 prognostizierte Rendite auf die Kapitalanlagen des Versicherers, unter realistischen Annahmen nach einem mathematischen Modell, Versicherte erhalten wegen der berechneten Kosten weniger; 3 bisherige Verzinsung der Kapitalanlagen des Versicherers, nach dem strengen Niederstwertprinzip (stille Lasten werden berücksichtigt, stille Reserven nicht), nur zum Vergleich, fließt nicht ins Rating ein, Mittelwert 2007 bis 2013; 4 Kosten, die beim Vertragsabschluss zum Beispiel für Provisionen an den Vermittler anfallen, als Anteil an den Gesamtbeiträgen aller neuen Verträge, Mittelwert 2011 bis 2013; 5 jährliche Verwaltungskosten, als Anteil an den Versicherungsbeiträgen (Bruttobeiträge), Mittelwert 2011 bis 2013; 6 Anteil der Gesamtüberschüsse, den der Versicherer an Kunden ausschüttet, Mittelwert 2007 bis 2013; 7 Leistungsfähigkeit im Vergleich zum Benchmark Versicherer (Durchschnittswert aus 25 besonders wachstumsstarken Versicherern), je höher der Wert, desto leistungsfähiger ist der Versicherer; 8 Ranking der Leistungsfähigkeit, von stark überdurchschnittlich () bis stark unterdurchschnittlich (); 9 Durchschnitt der 25 wachstumsstärksten unter den 50 größten Versicherern; Quelle: Softfair Analyse, Professor Jörg Finsinger 5,5 5,5 5,4 5,8 5,0 5,4 5,0 5,5 5,1 5,8 5,9 5,6 6,1 6,0 6,3 6,6 7,9 6,9 7,2 9,2 Verwaltungs kostenquote 1, 5 1,7 2,1 2,2 2,6 2,1 2,3 2,8 2,7 3,7 5,0 2,8 3,6 2,8 Ausschüttungs quote 1, 6 92,5 91,8 9 90,0 88, ,3 90,3 81,3 8 86, ,9 79, ,1 80,2 81,5 8 80,2 78,7 86,2 87,3 82,7 78,1 55,0 85,4 8 77,9 Leistungs fähigkeit für den Kunden 1, 7 46,4 48,8 50,4 51,1 52, ,9 58,8 62,6 65,9 66,4 70,8 76,9 79,6 85,0 90,6 95,8 101,3 104,8 109,9 112,5 123, ,8 146,4 168,2 179,6 218,5 229,8 252,7 278,9 Sterne 8 Anders als bisher sind Bewertungsreserven (Papiere sind mehr wert, als es in den Büchern steht) nicht mehr in die Kalkulation des Risikokapitals eingeflossen. Grund dafür sind neue Gesetze, nach denen die Versicherer Reserven auf Anleihen nicht ausschütten müssen, wenn Garantieleistungen gefährdet sind. Angesichts von Niedrigzinsen hat Softfair die Langfrist-Renditen für sichere Anlagen auf 2,8 und die für riskantere Anlagen auf 5,8 Prozent gesenkt. Das Ranking durchleuchtet auch, welchen Anteil an den eingezahlten Beiträgen Vertreter und Verwaltung kassieren (Kostenquoten, Spalten 4 und 5) und wie viel für die Anleger übrig bleibt (Ausschüttungsquote, Spalte 6). Mithilfe dieser Werte (realistischer Zins auf Kapitalanlagen, Kosten, Ausschüttungsquote) ermittelt Softfair, wie leistungsfähig der Versicherer aus Sicht der Anleger ist (Spalte 7). Die so berechnete Kennzahl orientiert sich am Durchschnitt der 25 wachstumsstärksten Versicherer unter den 50 größten Anbietern (Benchmark). BESSER ALS DER DURCSCNITT Liegt der Versicherer mit seiner prognostizierten Leistung über dem Branchenschnitt, ist die Kennzahl positiv. Schneidet er schlechter als die Benchmark ab, ist sie negativ. Je höher die Kennzahl, desto besser sind die Chancen der Anleger auf hohe Renditen. WirtschaftsWoche Nr andelsblatt Gmb. Alle Rechte vorbehalten. Zum Erwerb weitergehender Rechte wenden Sie sich bitte an

8 Im Notfall lässt sich die Versicherung beleihen und in Geld ummünzen Diese Zusagen sind von der Reform nicht betroffen. Läuft also eine Police 2014 aus oder kündigt der Versicherte bis spätestens Ende November seinen Vertrag, bleibt der zugesagte Teil der Reserven erhalten. Anleger, die ohnehin vorhaben, zu kündigen, sollten prüfen, ob ihnen noch eine Beteiligung zusteht. Einen Joker könnten Kunden in der and haben, die ihren Vertrag zwischen 1994 und 2007 abgeschlossen haben. Der Bundesgerichtshof hat entschieden, dass Verbraucher mit Kapitallebens- und Rentenversicherungen ein unbefristetes Widerspruchsrecht haben, falls sie nicht ordnungsgemäß über ihr Recht auf Widerruf belehrt worden sind (IV ZR 76/11). Lag bei Abschluss keine oder nur eine fehlerhafte Widerspruchsbelehrung vor, können Kunden ihrem Vertrag heute noch widersprechen und gezahlte Prämien zurückfordern. Die Summe, um die es geht, ist groß: Experten gehen für die Lebensversicherungsbranche von einem Volumen von bis zu 400 Milliarden Euro aus. Der Widerruf lohnt aber nicht immer, denn der Versicherer darf Kosten für den über Jahre gewährten Versicherungsschutz gegenrechnen. Für solche und alle anderen Fälle gilt eine Binse: Anleger sollten ihren Vertrag lesen. Er regelt nicht nur die Chance auf Widerspruch, sondern auch ob und wie man ihn etwa nach einer beitragsfreien Phase reaktivieren kann. Auch sollten Sparer ihren Versicherer fragen, ob bei einer beitragsfreien Zeit der Todesfallschutz eingeschränkt wird und wie man ihn aufrechterhalten kann. Berater George geht davon aus, dass sich Policen bis zu 24 Monate beitragsfrei stellen und dann zu alten Konditionen weiterführen lassen. So kann es von Vorteil sein, Zahlungen einzufrieren, statt zu kündigen. aken: Nach sechs bis zwölf Monaten verlangt der Versicherer meist eine neue Gesundheitsprüfung, die für Berufsunfähigkeitsschutz und Todesfallleistungen gilt. Lösung: Bei vielen Policen können die Versicherten nur noch den Beitrag für den Risikoschutz (rund 20 Prozent der vollen Prämie) zahlen. FALL V Bei Ausstieg Schutz erhalten Mit diesen Problemen musste sich Andreas Endl, 35, aus Neumarkt in der Oberpfalz, herumschlagen nach seinem BWL- Studium in Bayreuth schloss er eine Rürup-Rente der eidelberger Leben ab. Er wollte sich als Steuerberater selbstständig machen. Sein Plan als Freiberufler zerschlug sich jedoch, stattdessen nahm er einen gut bezahlten Job als angestellter Controller an. Die auf Selbstständige zugeschnittene Basisrente, die ihm sein Finanzberater wegen der Steuervorteile schmackhaft gemacht hatte, passte nicht mehr zur Lebenssituation. Eigentlich wollte ich die Police kündigen, was bei einer Basisrente aber nicht möglich ist, sagt Endl. Ihm blieb daher nur, die Rürup- Rente beitragsfrei zu stellen. Nachteil: Die Beiträge für den Berufsunfähigkeitsschutz waren verloren. Auf diesen Baustein wollte er nicht verzichten, schließlich ist er verheiratet und hat ein Kind. Der Vermittler, der ihm die Police der eidelberger Leben verkauft hatte, bot Endl jedoch keine Alternative zum Berufsunfähigkeitsschutz. Die Lösung: Ein unabhängiger Versicherungsberater verschaffte ihm eine kostengünstige neue Berufsunfähigkeitsversicherung eines anderen Anbieters. Das war für ihn deutlich günstiger, als weiter an Rürup festzuhalten. Wer Geld benötigt, aber nicht kündigen will, kann außerdem ein Policendarlehen aufnehmen. Der Versicherer zahlt einen Kredit aus, die Lebensversicherung dient als Sicherheit. Das Darlehen ist aber maximal nur so hoch, wie der meist mickrige Rückkaufswert der Police. Und die Zinsen für ein Policendarlehen sind vergleichsweise hoch, sagt Kleinlein. Wer seine Police beleiht, behält aber den Todesfallschutz. ZWEIFLER KÖNNEN VERKAUFEN Um Prämien zu verringern, kann der Kunde die Versicherungssumme herabsetzen, Anspruch darauf gibt es laut Kleinlein aber nicht. Der Kunde zahlt dann weniger Beitrag, bekommt aber später eine kleinere Rente. Bei manchen Versicherern können Kunden den Beitrag später auf das alte Niveau aufstocken, ohne dass dies wie ein neuer Abschluss gewertet wird. Falls doch, könnte eine neue Gesundheitsprüfung anfallen. Wer Vorerkrankungen hat, guckt in die Röhre. Betroffene sollten nachhaken, auch ob erneut Abschlusskosten anfallen. Als Alternative können Zweifler ihre Police verkaufen. Seriöse Aufkäufer, beispielsweise Cash Life oder Policen Direkt, kaufen in der Regel nur Verträge renditestarker Anbieter an. Im Einzelfall können Versicherte bei einem Verkauf aber mehr Geld herausholen als mit einer Kündigung. Wer hingegen unbedingt noch eine Versicherung abschließen will, der sollte sich beeilen und tatsächlich zu 1,75 Prozent unterschreiben bei einem kapitalstarken Anbieter. Dass gerade jetzt die Versicherungsvertreter noch einmal zu ochform auflaufen, hat aber nicht nur mit dem bald sinkenden Garantiezins zu tun sollen die Versicherer nämlich auch die Provisionen der Verkäufer eindampfen. In der Ebbe liegen eben alle Schiffe auf Grund. n Frankfurt, martin gerth ILLUSTRATION: FRANCESCO BONGIORNI 100 Nr WirtschaftsWoche andelsblatt Gmb. Alle Rechte vorbehalten. Zum Erwerb weitergehender Rechte wenden Sie sich bitte an

Die Überschussbeteiligung in der Lebensversicherung 2005

Die Überschussbeteiligung in der Lebensversicherung 2005 Anhang A : Deklarationssätze der Lebensversicherer nach Tarifgeneration zur Studie: Die Überschussbeteiligung in der Lebensversicherung 2005 Womit Lebensversicherungskunden 2005 rechnen können Eine Untersuchung

Mehr

Die Überschussbeteiligung in der Lebensversicherung 2008

Die Überschussbeteiligung in der Lebensversicherung 2008 Anhang C : (Rechnungszins + (Zins-) Direktgutschrift + laufender Zinsüberschuss + Schlussüberschuss + Sockelbeteiligung an Bewertungsreserven) zur Studie: Die Überschussbeteiligung in der Lebensversicherung

Mehr

Versicherer-Rating Standard & Poor s und Fitch

Versicherer-Rating Standard & Poor s und Fitch - Poor s und Frankfurt, März 2011 C O N F I D E N T I A L der 1/5 & Aachener und Münchener Lebensversicherung AG AA- 31.03.2009 Stable 31.03.2009 AA- 20.12.2010 Allianz Lebensversicherungs-AG Alte Leipziger

Mehr

die stuttgarter die stuttgarter stuttgarter die stuttgarter die stuttgarter die stuttgarter ie stuttgart bei Stuttgarter Versicherungsgruppe Seite 1

die stuttgarter die stuttgarter stuttgarter die stuttgarter die stuttgarter die stuttgarter ie stuttgart bei Stuttgarter Versicherungsgruppe Seite 1 die stuttgarter die stuttgarter ie stuttgarter die stuttgarter die stuttgarter die stuttgarter die stuttgarter ie stuttgart stuttgarter bei Stuttgarter Versicherungsgruppe Seite 1 Zukunft braucht Herkunft.

Mehr

Versicherer-Rating. Standard & Poor s und Fitch. Frankfurt, Januar 2013. C O N F I D E N T I A L EPEX-Group www.policendirekt.de

Versicherer-Rating. Standard & Poor s und Fitch. Frankfurt, Januar 2013. C O N F I D E N T I A L EPEX-Group www.policendirekt.de Versicherer-Rating Standard & Poor s und Fitch Frankfurt, Januar 2013 AachenMünchener Lebensversicherung AG A 13.11.2012 Negative A- 24.07.2012 Allianz Lebensversicherungs-AG AA 11.07.2007 Negative AA

Mehr

Die Überschussbeteiligung in der Lebensversicherung 2006

Die Überschussbeteiligung in der Lebensversicherung 2006 Anhang A : Deklarationssätze der Lebensversicherer nach Tarifgeneration zur Studie: Die Überschussbeteiligung in der Lebensversicherung 2006 Was die deutschen Lebensversicherer ihren Kunden gutschreiben

Mehr

Unternehmensauswahl - Anlage zur Beratungsdokumentation (Stand 11.2014)

Unternehmensauswahl - Anlage zur Beratungsdokumentation (Stand 11.2014) Unternehmensauswahl - Anlage zur Beratungsdokumentation (Stand 11.2014) Stuttgarter Lebensvers. a.g. Berücksichtigte Versicherer Die Auswertung soll zu der Auswahlentscheidung eines Versicherers herangezogen

Mehr

M NEYSTEUERN&RECHT KRITISCHER BLICK

M NEYSTEUERN&RECHT KRITISCHER BLICK M NEYSTEUERN&RECHT KRITISCHER BLICK TITEL in Millionen 2002 03 04 05 2007 2008 06 Rang 2008 Quartalszahlen stille Reserven stille Lasten Leistungsmerkmal aus Kundensicht Informationen des Unternehmens

Mehr

Die Überschussbeteiligung in der Lebensversicherung 2008

Die Überschussbeteiligung in der Lebensversicherung 2008 Anhang A: Deklarationssätze der Lebensversicherer nach Tarifgeneration zur Studie: Die Überschussbeteiligung in der Lebensversicherung Eine Bestandsaufnahme zum Start der VVG-Reform Eine Untersuchung der

Mehr

Im Sog der tiefen Zinsen

Im Sog der tiefen Zinsen 76 SPEZIAL LEBENSVERSICERUNG Im Sog der tiefen Zinsen RANKING : Welche Versicherer für weitere von Niedrigzinsen geprägte Jahre gut gerüstet sind, zeigt eine große Analyse der WirtschaftsWoche. Der Chef

Mehr

Versicherer-Rating Standard & Poor s und Fitch

Versicherer-Rating Standard & Poor s und Fitch - Poor s und Frankfurt, Januar 2010 der 1/5 Aachener und Münchener Lebensversicherung AG AA- 31.03.2009 AA- 18.12.2009 Allianz Lebensversicherungs-AG Alte Leipziger Lebensversicherung a.g. ARAG Lebensversicherungs-AG

Mehr

183 Mrd. das einzigartige Vorsorgekonzeptportfolio. Niedrige Verwaltungs- und Kapitalanlagekosten. 5 gute Gründe für Allianz Leben

183 Mrd. das einzigartige Vorsorgekonzeptportfolio. Niedrige Verwaltungs- und Kapitalanlagekosten. 5 gute Gründe für Allianz Leben 5 gute Gründe für Allianz Leben Kapitalanlagen in Höhe von 183 Mrd. EUR 1 und leistungsstarkes Sicherungsvermögen Dow Jones Sustainability Indexes zeichnet Allianz 2013 als nachhaltigstes Versicherungsunternehmen

Mehr

Zahlen, Daten und Fakten

Zahlen, Daten und Fakten Bilanzflyer_09.2015.qxp_Layout 1 17.09.15 16:02 Seite 1 Zahlen, Daten und Fakten Starke Bilanz, hohe Finanzkraft und sichere Geldanlagen Versicherungsgruppe die Bayerische Gesellschaften Bayerische Beamten

Mehr

MORGEN & MORGEN PRESSEMITTEILUNG 20. Oktober 2011. Wie stabil und sturmsicher die Lebensversicherer wirklich sind

MORGEN & MORGEN PRESSEMITTEILUNG 20. Oktober 2011. Wie stabil und sturmsicher die Lebensversicherer wirklich sind MORGEN & MORGEN PRESSEMITTEILUNG 20. Oktober 2011 Wie stabil und sturmsicher die Lebensversicherer wirklich sind Insgesamt verfügen die deutschen Lebensversicherer über ein wetterfestes Fundament. Wo der

Mehr

RISIKOLEBENSVERSICHERUNG: DER CLEVERE RISIKOSCHUTZ

RISIKOLEBENSVERSICHERUNG: DER CLEVERE RISIKOSCHUTZ : G N U R E H IC S R E V RISIKOLEBENS D E R C LE V E R E Z T U H C S O K I S I R RISIKOLEBENSVERSICHERUNG: DER CLEVERE RISIKOSCHUTZ Mit einer Risikolebensversicherung sichern Sie Angehörige oder Geschäftspartner

Mehr

Starke Bilanz, hohe Finanzkraft und sichere Geldanlagen

Starke Bilanz, hohe Finanzkraft und sichere Geldanlagen Starke Bilanz, hohe Finanzkraft und sichere Geldanlagen Gesellschaften Bayerische Beamten Lebensversicherung a.g. (Konzernmutter) Neue Bayerische Beamten Lebensversicherung AG (Lebensversicherungs-Tochter)

Mehr

Starke Bilanz, hohe Finanzkraft und sichere Geldanlagen

Starke Bilanz, hohe Finanzkraft und sichere Geldanlagen Starke Bilanz, hohe Finanzkraft und sichere Geldanlagen Gesellschaften Bayerische Beamten Lebensversicherung a.g. (Konzernmutter) Neue Bayerische Beamten Lebensversicherung G (Lebensversicherungs-Tochter)

Mehr

Startseite Versicherungen Meldungen. Kapital-Lebensversicherung. 13.04.2004 Kapital-Lebensversicherung: Sparen im Nebel

Startseite Versicherungen Meldungen. Kapital-Lebensversicherung. 13.04.2004 Kapital-Lebensversicherung: Sparen im Nebel 1 von 5 16.10.2015 21:48 Startseite Versicherungen Meldungen Kapital-Lebensversicherung 13.04.2004 Kapital-Lebensversicherung: Sparen im Nebel Kaum eine Sparte beherrscht die Verschleierungstaktik so gut

Mehr

AachenMünchener Lebensversicherung AG (p.i.) Allianz Lebensversicherungs-AG (p.i.) ALTE LEIPZIGER Lebensversicherung a.g. (p.i.)

AachenMünchener Lebensversicherung AG (p.i.) Allianz Lebensversicherungs-AG (p.i.) ALTE LEIPZIGER Lebensversicherung a.g. (p.i.) [Unternehmensscoring]: Leben Erstellt am: 17.09.2015 Das Unternehmensscoring umfasst einen Kriterienkatalog, der wesentlichen Unternehmenskennzahlen berücksichtigt. Für jedes erfüllte Kriterium wird bei

Mehr

VDVM - Regionalkreise

VDVM - Regionalkreise Die Stuttgarter Unternehmensqualität und Kennzahlen. VDVM - Regionalkreise VDVM - Regionalkreise 27.8.2014 / 1 VVaG Ihren Kunden verpflichtet. Versicherungs-Verein auf Gegenseitigkeit. Keine Ausschüttung

Mehr

Viele meinen, Sicherheit und Rendite seien unvereinbar. Wir meinen: Beides gehört untrennbar zusammen.

Viele meinen, Sicherheit und Rendite seien unvereinbar. Wir meinen: Beides gehört untrennbar zusammen. Sicherheit und Rendite: unsere Definition von Leistungsstärke Ihre Fragen. Unsere Antworten. Viele meinen, Sicherheit und Rendite seien unvereinbar. Wir meinen: Beides gehört untrennbar zusammen. Bewegen

Mehr

Altersvorsorgehighlights 2012

Altersvorsorgehighlights 2012 Altersvorsorgehighlights 2012 Produktmanagement Leben Henning Schmidt Agenda Sichere Vorsorge in unsicheren Zeiten Continentale Kapitalanlage Frischer Wind beim Klassiker Konventionelle Rentenversicherung

Mehr

Was die Continentale stark macht. Die Continentale Lebensversicherung in Zahlen Stand: Juli 2013. www.continentale.de

Was die Continentale stark macht. Die Continentale Lebensversicherung in Zahlen Stand: Juli 2013. www.continentale.de Was die stark macht Die Lebensversicherung in Zahlen Stand: Juli 2013 www.continentale.de Woran erkennt man eigentlich einen richtig guten Lebensversicherer? Natürlich müssen erst einmal die Zahlen stimmen.

Mehr

Die Besten finden: Das Ende der Autoindustrie. 68 Lebensversicherer im Test SONDERDRUCK. wie wir sie kennen

Die Besten finden: Das Ende der Autoindustrie. 68 Lebensversicherer im Test SONDERDRUCK. wie wir sie kennen Die Besten finden: 68 Lebensversicherer im Test Das Ende der Autoindustrie SONDERDRUCK wie wir sie kennen Aus der WirtschaftsWoche, Ausgabe 41 vom 2.10.2015 RANKING menbedingungen. Bleibe es längerfristig

Mehr

MORGEN & MORGEN GmbH Wickerer Weg 13-15, 65719 Hofheim, T.: 06192/996200, Fax: 996233. BU-Rating - BU-Teilratings

MORGEN & MORGEN GmbH Wickerer Weg 13-15, 65719 Hofheim, T.: 06192/996200, Fax: 996233. BU-Rating - BU-Teilratings Seite -1- - s Gesellschaft Tarifvariante AachenMünchener BUZ AachenMünchener SBU Allianz BU Invest Allianz BU Invest Klauselberufe Allianz BU Invest Vorsorge Plus Allianz BU Invest Vorsorge Plus Kb. Allianz

Mehr

P l o i licen b. ewertung

P l o i licen b. ewertung Policen.bewertung Ausgangssituation im Lebensversicherungsmarkt Versicherungsunternehmen Deutsche Verbraucher Verstärkte Eigenkapitalanforderungen Weiterhin schwierige Finanzmarktlage Häufige Senkung der

Mehr

MORGEN & MORGEN GmbH Wickerer Weg 13-15, 65719 Hofheim, T.: 06192/996200, Fax: 996233. BU-Rating - BU-Teilratings

MORGEN & MORGEN GmbH Wickerer Weg 13-15, 65719 Hofheim, T.: 06192/996200, Fax: 996233. BU-Rating - BU-Teilratings Seite -1- - s Gesellschaft Tarifvariante AachenMünchener BUZ AachenMünchener SBU Allianz BU Invest Allianz BU Invest Klauselberufe Allianz BU Invest Vorsorge Plus Allianz BU Invest Vorsorge Plus Kb. Allianz

Mehr

Die Zukunft im Griff. RentAL, die flexible Rente der ALTE LEIPZIGER. Private Altersvorsorge FLEXIBLE RENTE. Viel Spielraum für mehr Rente.

Die Zukunft im Griff. RentAL, die flexible Rente der ALTE LEIPZIGER. Private Altersvorsorge FLEXIBLE RENTE. Viel Spielraum für mehr Rente. Private Altersvorsorge FLEXIBLE RENTE Optionale Sicherheitsbausteine: n Berufsunfähigkeitsschutz n Hinterbliebenenschutz Die Zukunft im Griff. RentAL, die flexible Rente der ALTE LEIPZIGER. Viel Spielraum

Mehr

Altersvorsorge-Konzept

Altersvorsorge-Konzept Altersvorsorge-Konzept Beigesteuert von Monday, 14. April 2008 Letzte Aktualisierung Wednesday, 7. May 2008 Das WBA-AltersVorsorgeKonzept Jetzt säen, später die Früchte ernten Im Jahr 2030 werden nur noch

Mehr

Ihr Starker Partner Die WWK Lebensversicherung a. G.

Ihr Starker Partner Die WWK Lebensversicherung a. G. Ihr Starker Partner Die WWK Lebensversicherung a. G. 2 Mehrfach bestätigt Hervorragende Unternehmensleistung Für ihre nachhaltige Unternehmenspolitik und hervorragende Unternehmensleistung wurde die WWK

Mehr

RIS315001Z/RIS315101Z

RIS315001Z/RIS315101Z Geld & Recht Test Risikolebensversicherungen TEST Risikolebensversicherungen Bewertung Tariftrag Preisniveau Zahltrag Preisniveau Differenz zwischen Tarif- und Zahltrag je Ereignis im Modellfall Tarif

Mehr

RIS315001Z/RIS315101Z

RIS315001Z/RIS315101Z Geld & Recht Test Risikolebensversicherungen TEST Risikolebensversicherungen Bewertung Tariftrag Preisniveau Zahltrag Preisniveau Differenz zwischen Tarif- und Zahltrag je Ereignis im Modellfall Tarif

Mehr

Neuer ITA-Transparenzindex zeigt: Webseiten deutscher Versicherer schneiden überraschend gut ab

Neuer ITA-Transparenzindex zeigt: Webseiten deutscher Versicherer schneiden überraschend gut ab Neuer ITA-Transparenzindex zeigt: Webseiten deutscher Versicherer schneiden überraschend gut ab Institut für Transparenz GmbH untersucht 71 Webseiten von Versicherungsunternehmen Berlin, 9. Dezember 2015.

Mehr

Private Altersvorsorge FLEXIBLE RENTE. Bleiben Sie flexibel. Die Rentenversicherung mit Guthabenschutz passt sich Ihren Bedürfnissen optimal an.

Private Altersvorsorge FLEXIBLE RENTE. Bleiben Sie flexibel. Die Rentenversicherung mit Guthabenschutz passt sich Ihren Bedürfnissen optimal an. Private Altersvorsorge FLEXIBLE RENTE Bleiben Sie flexibel. Die Rentenversicherung mit Guthabenschutz passt sich Ihren Bedürfnissen optimal an. Altersvorsorge und Vermögensaufbau in einem! Wieso zwischen

Mehr

ifa Institut für Finanz- und Aktuarwissenschaften

ifa Institut für Finanz- und Aktuarwissenschaften Fondspolice oder Fondssparplan Erste Antworten auf eine schwierige Frage von Alexander Kling, Dr. Jochen Ruß, Dr. Andreas Seyboth Die Situation Zum 1.1.2005 wurde die Besteuerung von Lebensversicherungen

Mehr

Die Württembergische. Der Fels in der Brandung. Ihr sicherer und zuverlässiger Partner für die Altersvorsorge.

Die Württembergische. Der Fels in der Brandung. Ihr sicherer und zuverlässiger Partner für die Altersvorsorge. Die Württembergische. Der Fels in der Brandung. Ihr sicherer und zuverlässiger Partner für die Altersvorsorge. Die Württembergische Lebensversicherung: Ihr starker Partner für die Altersvorsorge. Für die

Mehr

Ihr finanzstarker Partner

Ihr finanzstarker Partner Die Stuttgarter - Ihr finanzstarker Partner Inhalt Bewertungsreserven Hohe Erträge dank nachhaltiger Finanzstrategie Unsere Finanzkraft ist Ihr Vorteil Gesamtverzinsung der Stuttgarter im Vergleich Das

Mehr

MSI. BU-Rating - BU-Teilratings

MSI. BU-Rating - BU-Teilratings Seite -1- - s Gesellschaft Tarifvariante AachenMÅnchener BUZ AachenMÅnchener SBU Allianz BU Invest Allianz BU Invest Klauselberufe Allianz BU Invest Vorsorge Plus Allianz BU Invest Vorsorge Plus Kb. Allianz

Mehr

Überschussbeteiligung 2011

Überschussbeteiligung 2011 Überschussbeteiligung 2011 Vorsorge oder Anlage? Die Attraktivität der Überschussbeteiligung vor dem Hintergrund des historischen Niedrigzinsniveaus Kurzdarstellung der Ergebnisse ASSEKURATA Assekuranz

Mehr

2. Erweiterung der Plausibilitäten Eintrittsalter von 0 bis 80 Jahren möglich. 3. Berechnungsvorgabe Eintrittsalter Vorgabe Rentenbeginnalter möglich

2. Erweiterung der Plausibilitäten Eintrittsalter von 0 bis 80 Jahren möglich. 3. Berechnungsvorgabe Eintrittsalter Vorgabe Rentenbeginnalter möglich Sehr geehrte Damen und Herren, nachfolgend erhalten Sie Informationen zum Update LV-WIN 6.10. Zum Jahreswechsel kamen drei (!) einschneidene Änderung im LV-Bereich gleichzeitig zusammen: So wurde neben

Mehr

MORGEN & MORGEN GmbH Wickerer Weg 13-15, 65719 Hofheim, T.: 06192/996200, Fax: 996233. BU-Rating - BU-Teilratings

MORGEN & MORGEN GmbH Wickerer Weg 13-15, 65719 Hofheim, T.: 06192/996200, Fax: 996233. BU-Rating - BU-Teilratings Seite -1- - s Gesellschaft Tarifvariante AachenMünchener BUZ AachenMünchener BUZ Schül, Azubi, Stud AachenMünchener SBU AachenMünchener SBU Schül, Azubi, Stud Allianz BU Invest Allianz BU Invest Klauselberufe

Mehr

AktivRENTE und AktivLEBEN

AktivRENTE und AktivLEBEN Flexibel für Ihr Alter AktivRENTE und AktivLEBEN klassische Renten- und Lebensversicherung Sicher wissen Sie, dass wir in Deutschland ein großes Renten-Problem haben! Und was ist, wenn Ihnen plötzlich

Mehr

Der Garantiezins sinkt auf 1,25 %

Der Garantiezins sinkt auf 1,25 % Aktuelle Spezialausgabe Der Garantiezins sinkt auf 1,25 % Was sich ab 2015 für die Altersvorsorge und die Risikoabsicherung ändert Informationen der Gothaer Lebensversicherung AG Was ist wichtig bei der

Mehr

Versicherer-Rating Standard & Poor s und Fitch

Versicherer-Rating Standard & Poor s und Fitch - Poor s und Frankfurt, November 2010 C O N F I D E N T I A L der 1/5 & Aachener und Münchener Lebensversicherung AG AA- 31.03.2009 Stable 31.03.2009 AA- 01.10.2010 Allianz Lebensversicherungs-AG Alte

Mehr

Neuzugang. Bilanzanalyse der deutschen Lebensversicherer 2015 LV-CHECK LV-CHECK

Neuzugang. Bilanzanalyse der deutschen Lebensversicherer 2015 LV-CHECK LV-CHECK Neuzugang Bilanzanalyse der deutschen Lebensversicherer 2015 Versicherer-Register A AachenMünchener Lebensversicherung AG Allianz Lebensversicherung AG ALTE LEIPZIGER Lebensversicherung a. G. ARAG Lebensversicherung

Mehr

ÜBERSCHUSSBETEILIGUNG 2013

ÜBERSCHUSSBETEILIGUNG 2013 ÜBERSCHUSSBETEILIGUNG 2013 Die Überschussbeteiligung in Bedrängnis Auswirkungen politischer Zinsen auf das Vorsorgesparen ASSEKURATA Assekuranz Rating-Agentur GmbH. Venloer Straße 301-303. 50823 Köln.

Mehr

Bilanzanalyse der deutschen Lebensversicherer 2015

Bilanzanalyse der deutschen Lebensversicherer 2015 Neuzugang Bilanzanalyse der deutschen Lebensversicherer 2015 Versicherer-Register A AachenMünchener Lebensversicherung AG Allianz Lebensversicherung AG ALTE LEIPZIGER Lebensversicherung a. G. ARAG Lebensversicherung

Mehr

Marktvergleichende Scorecards zur Lebensversicherungswirtschaft 2010. Dr. Robert Holz http://www.rankingweb.de

Marktvergleichende Scorecards zur Lebensversicherungswirtschaft 2010. Dr. Robert Holz http://www.rankingweb.de ende Scorecards zur Lebensversicherungswirtschaft 2010 Dr. Robert Holz http://www.rankingweb.de Inhalt: 1. Erläuterungen und Entwicklung des Marktes insgesamt 2. ende Unternehmensscorecards Marktausschnitte

Mehr

Die Stuttgarter Zukunft machen wir aus Tradition

Die Stuttgarter Zukunft machen wir aus Tradition Die Stuttgarter Zukunft machen wir aus Tradition Zukunft machen wir aus Tradition 1 Historie und Philosophie 2 Zahlen, Daten, Fakten 3 Zusammenarbeit mit der Stuttgarter 4 Produktinnovationen 2012 25.04.12

Mehr

Die Aussicht für di d e i Z u Z k u u k n u f n t

Die Aussicht für di d e i Z u Z k u u k n u f n t Die Aussicht für die Zukunft Die Aussicht für die Zukunft Ungleiche Behandlung und die Folgen Das Ergebnis der Vergangenheit g Sinkende Überschüsse 10 % 9 % 8 % 7 % 6 % Die Verzinsung der TOP-3 in 2012

Mehr

dap Serviceplattform Vorschlag für eine Optimierung BU-Schutz

dap Serviceplattform Vorschlag für eine Optimierung BU-Schutz Seite -1- Vorschlag für eine Optimierung Schutz Versicherungsbeginn: 01.01.2006 Geschlecht: männlich Geburtsdatum: 01.01.1975 Nichtraucher: ja Hauptversicherung Berechnungsvorgabe: Monatsrente incl. Bonus

Mehr

Branchenmonitor 2006-2010: Branchen HAFTPFLICHT HAUSRAT KFZ KOMPOSIT UNFALL WOHNGEBÄUDE LEBEN*

Branchenmonitor 2006-2010: Branchen HAFTPFLICHT HAUSRAT KFZ KOMPOSIT UNFALL WOHNGEBÄUDE LEBEN* Herausgeber Ansprechpartner Daniela Fischer Tel: +49 (0) 341 355 955-4 Fax: +49 (0) 341 355 955-8 fischer@vers-leipzig.de In Kooperation mit 2006-2010: Branchen HAFTPFLICHT HAUSRAT KFZ KOMPOSIT UNFALL

Mehr

ds:rente ds:rente und ds:rente Plus. Damit können Sie Ihren Ruhestand genießen. Die flexible Rentenversicherung mit vielen Kombinationsmöglichkeiten

ds:rente ds:rente und ds:rente Plus. Damit können Sie Ihren Ruhestand genießen. Die flexible Rentenversicherung mit vielen Kombinationsmöglichkeiten ds:rente Die flexible Rentenversicherung mit vielen Kombinationsmöglichkeiten ds:rente und ds:rente Plus. Damit können Sie Ihren Ruhestand genießen. Hohe lebenslange Garantierente ds:rente mit vielen Kombinationsmöglichkeiten

Mehr

Entwurf Lebensversicherungsreformgesetz: Gesetzgeber plant weitere Änderungen bei Lebensversicherungen

Entwurf Lebensversicherungsreformgesetz: Gesetzgeber plant weitere Änderungen bei Lebensversicherungen Entwurf Lebensversicherungsreformgesetz: Gesetzgeber plant weitere Änderungen bei Lebensversicherungen Die Bundesregierung wurde im Bereich der Kapitallebensversicherungen und Rentenversicherungen gesetzgeberisch

Mehr

Maximale Möglichkeiten für Ihr Vermögen.

Maximale Möglichkeiten für Ihr Vermögen. SAARLAND Tresor + GenerationenDepot Maximale Möglichkeiten für Ihr Vermögen. Sicher, renditestark und vererbbar. Zwei lukrative Kapitalanlagen der SAARLAND Wir sind für Sie nah. Die Zukunft Ihres Vermögens.

Mehr

EKG-CHECK ErtragsKraft-Garantie-Check in der Lebensversicherung. Eine Untersuchung der ASSEKURATA Assekuranz Rating-Agentur GmbH

EKG-CHECK ErtragsKraft-Garantie-Check in der Lebensversicherung. Eine Untersuchung der ASSEKURATA Assekuranz Rating-Agentur GmbH EKG-CHECK 2016 ErtragsKraft-Garantie-Check in der Lebensversicherung Eine Untersuchung der ASSEKURATA Assekuranz Rating-Agentur GmbH Inhaltverzeichnis, Abbildungsverzeichnis, Unternehmensverzeichnis Köln,

Mehr

Lebensversicherungen sind und bleiben ein entscheidender Bestandteil der Altersvorsorge

Lebensversicherungen sind und bleiben ein entscheidender Bestandteil der Altersvorsorge Lebensversicherungen sind und bleiben ein entscheidender Bestandteil der Altersvorsorge Die geplante Senkung des Garantiezinses ändert dies nicht! Der jüngste Vorschlag der Deutschen Aktuarsvereinigung

Mehr

Wer bietet mehr? Was die Lebensversicherer in Zeiten der Finanzmarktkrise leisten

Wer bietet mehr? Was die Lebensversicherer in Zeiten der Finanzmarktkrise leisten Pressemitteilung Wer bietet mehr? Was die Lebensversicherer in Zeiten der Finanzmarktkrise leisten Köln, den 21. Januar 2010 Die ASSEKURATA Assekuranz Rating- Agentur stellte heute zum achten Mal in Folge

Mehr

Branchenmonitore 2011-2013: Haftpflicht Hausrat Komposit Kfz Leben Rechtsschutz* Unfall VGV

Branchenmonitore 2011-2013: Haftpflicht Hausrat Komposit Kfz Leben Rechtsschutz* Unfall VGV e 2011-2013: Haftpflicht Hausrat Komposit Kfz Leben Rechtsschutz* Unfall VGV Herausgeber Ansprechpartner Daniela Fischer Tel.: +49 341 246592-62 E-Mail: fischer@vers-leipzig.de Clemens Wilde Tel.: +49

Mehr

Themenschwerpunkt Sofortrente

Themenschwerpunkt Sofortrente Themenschwerpunkt Sofortrente Inhalt: Sofortrente, Ansparrente Gemeinsamkeiten und Unterschiede. Sofortrente nach Maß Verschiedene Gestaltungsmöglichkeiten. Sofortrente und Steuern Über die Besteuerung

Mehr

Riesterrente und Riesterrente Fonds. Jeder zählt. Ein Unternehmen der Generali Deutschland

Riesterrente und Riesterrente Fonds. Jeder zählt. Ein Unternehmen der Generali Deutschland Riesterrente und Riesterrente Fonds Jeder zählt. Ein Unternehmen der Generali Deutschland Egal ob Single oder Familie. Jede Person aus Ihrer Familie ist wichtig. Jeder zählt. So ist das auch bei der Riesterrente.

Mehr

Vorzeitig in Rente. Keine Frage offen. von Detlef Pohl. 1. Auflage 2008

Vorzeitig in Rente. Keine Frage offen. von Detlef Pohl. 1. Auflage 2008 Vorzeitig in Rente Keine Frage offen von Detlef Pohl 1. Auflage 2008 Vorzeitig in Rente Pohl schnell und portofrei erhältlich bei beck-shop.de DIE FACHBUCHHANDLUNG Haufe-Lexware Freiburg 2008 Verlag C.H.

Mehr

Überschussbeteiligung 2012

Überschussbeteiligung 2012 Überschussbeteiligung 2012 Anleihezins, Garantiezins und Überschussverzinsung im Sinkflug Wie attraktiv ist die konventionelle Lebensversicherung noch? Kurzdarstellung der Ergebnisse ASSEKURATA Assekuranz

Mehr

RISIKOLEBENSVERSICHERUNG: SO SICHERN SIE IHREN IMMOBILIENKREDIT RICHTIG AB

RISIKOLEBENSVERSICHERUNG: SO SICHERN SIE IHREN IMMOBILIENKREDIT RICHTIG AB RISIKOLEBENSVERSICHERUNG: SO SICHERN SIE IHREN IMMOBILIENKREDIT RICHTIG AB MIT DER RISIKOLEBENSVERSICHERUNG EINEN IMMOBILIENKREDIT ABSICHERN: DAS SOLLTEN SIE BEACHTEN Mit einer Risikolebensversicherung

Mehr

Eine Information für Arbeitnehmer. Betriebliche Altersversorgung mit dem LVM-Pensionsfonds

Eine Information für Arbeitnehmer. Betriebliche Altersversorgung mit dem LVM-Pensionsfonds Eine Information für Arbeitnehmer Betriebliche Altersversorgung mit dem LVM-Pensionsfonds Unverzichtbar und äußerst lohnend die betriebliche Altersversorgung Die gesetzliche Rentenversicherung kann Ihnen

Mehr

Wo kommen wir her? Über 200 Jahre die Zukunft im Blick

Wo kommen wir her? Über 200 Jahre die Zukunft im Blick Die HanseMerkur Lebensversicherung AG stellt sich vor Wo kommen wir her? Über 200 Jahre die Zukunft im Blick 1806 Gründung Braunschweigische Lebensversicherung A.G. 1972 Gründung HanseMerkur Lebensversicherung

Mehr

Geld zurück wegen fehlerhafter Verträge! So widerrufen Sie Ihre Lebensversicherung

Geld zurück wegen fehlerhafter Verträge! So widerrufen Sie Ihre Lebensversicherung Geld zurück wegen fehlerhafter Verträge! So widerrufen Sie Ihre Lebensversicherung Vergrößern BILD gibt Ratschläge zum Widerruf ihrer Lebensversicherung Hohe Beiträge, wenig Rendite: Etliche Verbraucher

Mehr

Lebensversicherungen. Werden den Kunden noch mehr Erträge vorenthalten? Lebensversicherungen: Werden Kunden Erträge vorenthalten?

Lebensversicherungen. Werden den Kunden noch mehr Erträge vorenthalten? Lebensversicherungen: Werden Kunden Erträge vorenthalten? Lebensversicherungen Werden den Kunden noch mehr Erträge vorenthalten? Lebensversicherungen: Werden Kunden Erträge vorenthalten? Renditen im freien Fall? Die Lebensversicherer machen gerade einen neuen

Mehr

Versicherungen im aktuellen Zinsumfeld - Auslaufmodell oder Anlagealternative. Private Banking Kongress, Hamburg 19.09.2013

Versicherungen im aktuellen Zinsumfeld - Auslaufmodell oder Anlagealternative. Private Banking Kongress, Hamburg 19.09.2013 Versicherungen im aktuellen Zinsumfeld - Auslaufmodell oder Anlagealternative Private Banking Kongress, Hamburg 19.09.2013 1 1862 1858 Quelle: Helvetia Gruppen-Jahresabschluss 2012; S&P-Rating 05/2013

Mehr

klassische Rentenversicherung Allgemein Personendaten Vertragsdauer Vorgaben Todesfallschutz Rentenbezugsform Unternehmensfilter Vorgaben

klassische Rentenversicherung Allgemein Personendaten Vertragsdauer Vorgaben Todesfallschutz Rentenbezugsform Unternehmensfilter Vorgaben Vorgaben Allgemein Tarifart aufgeschoben BUZ nein Kollektivversicherung nein Versicherungsbeginn 01.09.2013 Personendaten Anrede Herr Vorname Nachname Geburtsdatum 01.07.1970 Raucher nein Vertragsdauer

Mehr

Die Altersvorsorge, von der ich schon heute profitiere.

Die Altersvorsorge, von der ich schon heute profitiere. Die Altersvorsorge, von der ich schon heute profitiere. Kräftig Steuern sparen mit. Die Rente ist sicher. Auch für mich? Irgendwann haben Sie das Rentenalter erreicht. Aber reicht dann auch Ihre Rente?

Mehr

Stellungnahme für das Fachgespräch des Finanzausschusses des Bundestages zur Niedrigzinspolitik der EZB am 4. November 2015

Stellungnahme für das Fachgespräch des Finanzausschusses des Bundestages zur Niedrigzinspolitik der EZB am 4. November 2015 Bund der Versicherten e. V., 24558 Henstedt-Ulzburg Per E-Mail finanzausschuss@bundestag.de Deutscher Bundestag Vorsitzende des Finanzausschuss Ingrid Arndt-Brauer, MdB Henstedt-Ulzburg, den 27.10.2015

Mehr

Direktversicherung durch Entgeltumwandlung

Direktversicherung durch Entgeltumwandlung Direktversicherung durch Entgeltumwandlung Betriebliche Altersversorgung à la Basler: Mit wenig Einsatz später eine höhere Rente. Reichen Ihnen 50 % Ihres Nettogehalts für Ihren Lebensstandard? Die Prognosen

Mehr

Private Vorsorge. neue leben. aktivplan 2. Die clevere Rentenversicherung, die sich jeder Lebenslage anpasst.

Private Vorsorge. neue leben. aktivplan 2. Die clevere Rentenversicherung, die sich jeder Lebenslage anpasst. Private Vorsorge neue leben aktivplan 2 Die clevere Rentenversicherung, die sich jeder Lebenslage anpasst. Unser Vorsorgekonzept ist auf ein ganz spezielles Leben zugeschnitten: Ihres. Das Leben hat viele

Mehr

Vermögen anlegen und dabei Steuervorteile genießen mit dem SV Vermögenskonzept.

Vermögen anlegen und dabei Steuervorteile genießen mit dem SV Vermögenskonzept. SV VERMÖGENSKONZEPT Vermögen anlegen und dabei Steuervorteile genießen mit dem SV Vermögenskonzept. Was auch passiert: Sparkassen-Finanzgruppe www.sparkassenversicherung.de Für alle, die ihr Vermögen vermehren

Mehr

Die Systematik der privaten, kapitalgedeckten Rentenversicherungen

Die Systematik der privaten, kapitalgedeckten Rentenversicherungen Die Systematik der privaten, kapitalgedeckten Rentenversicherungen Die Frage, wie diese Versicherungen funktionieren ist nicht einfach zu beantworten, weil es viele Unsicherheiten gibt und vieles undurchsichtig

Mehr

Kurzübersicht zum Vorschlag für Herrn Max Mustermann

Kurzübersicht zum Vorschlag für Herrn Max Mustermann Kurzübersicht zum Vorschlag für Herrn Max Mustermann Auf den nachfolgenden Seiten finden Sie sämtliche Daten und Informationen zu der von Ihnen gewünschten Versorgung. Alle dabei verwendeten Begriffe,

Mehr

BasisRente. Finanziell abgesichert. Ihr Leben lang. Steuerlich gefördert, flexibel und sicher. Die BasisRente der SAARLAND Wir sind für Sie nah.

BasisRente. Finanziell abgesichert. Ihr Leben lang. Steuerlich gefördert, flexibel und sicher. Die BasisRente der SAARLAND Wir sind für Sie nah. BasisRente Finanziell abgesichert. Ihr Leben lang. Steuerlich gefördert, flexibel und sicher. Die BasisRente der SAARLAND Wir sind für Sie nah. Warum Sie unbedingt privat für Ihr Alter vorsorgen sollten.

Mehr

Rürup-Rente Informationen

Rürup-Rente Informationen Rürup-Rente Informationen Die zunehmende Altersarmut hat die Regierung dazu veranlasst neben der Riester-Rente, die in erster Linie für Arbeitnehmer interessant ist, auch den Selbstständigen die Möglichkeit

Mehr

Fondsgebundene Rentenversicherung FK 1

Fondsgebundene Rentenversicherung FK 1 Fondsgebundene Rentenversicherung FK 1 Unbesorgt in die Zukunft schauen Demographie und Vorsorge Immer mehr Rentner treffen auf immer weniger Erwerbsfähige Das Problem der Altersrente durch den demographischen

Mehr

Swiss Life Vorsorge-Know-how

Swiss Life Vorsorge-Know-how Swiss Life Vorsorge-Know-how Thema des Monats: Sofortrente Inhalt: Sofortrente, Ansparrente Gemeinsamkeiten und Unterschiede. Sofortrente nach Maß Verschiedene Gestaltungsmöglichkeiten. Sofortrente und

Mehr

Diplom-Volkswirt Dennis Missfeldt Unabhängiger Finanz- und Versicherungsmakler. Vorschlag für Tarifart: BU Optimierung BU-Schutz

Diplom-Volkswirt Dennis Missfeldt Unabhängiger Finanz- und Versicherungsmakler. Vorschlag für Tarifart: BU Optimierung BU-Schutz Seite -1- Vorschlag für Tarifart: BU Optimierung Schutz Versicherungsbeginn: 01.04.2008 Geschlecht: männlich Eintrittsalter: 30 Jahre Nichtraucher: ja Hauptversicherung Berechnungsvorgabe: Monatsrente

Mehr

Hat Sie schon einmal jemand nach Ihren Wünschen und Zielen gefragt?

Hat Sie schon einmal jemand nach Ihren Wünschen und Zielen gefragt? Hat Sie schon einmal jemand nach Ihren Wünschen und Zielen gefragt? Absicherung im Krankheitsfall Steuern und Abgaben sparen Familiengründung Urlaub Versicherungsschutz verbessern Absicherung im Alter

Mehr

Footage. Riester-Rentenversicherungen im Test

Footage. Riester-Rentenversicherungen im Test Riester-Rentenversicherungen im Test 12/07 Footage Riester-Rentenversicherungen im Test 12/07 Kapitel Bilder Off-Text Timecode Kapitel 1: Die Riester-Rente Menschen auf der Straße Mit der privaten Altersvorsorge

Mehr

Dämpft die Folgen der Rentenlücke. Congenial riester garant

Dämpft die Folgen der Rentenlücke. Congenial riester garant Dämpft die Folgen der Rentenlücke Congenial riester garant Jetzt mit geringem Aufwand für das Alter vorsorgen und entspannt in die Zukunft blicken Die gesetzliche Rente sinkt für zukünftige Generationen.

Mehr

RENTE BAUSTEINRENTE DIE FLEXIBLE

RENTE BAUSTEINRENTE DIE FLEXIBLE RENTE BAUSTEINRENTE DIE FLEXIBLE SO SORGEN SIE SICHER VOR UND BLEIBEN FINANZIELL FLEXIBEL Sie wissen, was Sie wollen: einerseits für ein gutes, sicheres Einkommen im Ruhestand sorgen. Und andererseits

Mehr

die stuttgarter die stuttgarter stuttgarter die stuttgarter die stuttgarter die stuttgarter die stuttgart Seite 1

die stuttgarter die stuttgarter stuttgarter die stuttgarter die stuttgarter die stuttgarter die stuttgart Seite 1 die stuttgarter die stuttgarter die stuttgarter die stuttgarter die stuttgarter die stuttgarter die stuttgarter die stuttgart Euroforum 2009 2008 Ralf Berndt bei Stuttgarter Versicherungsgruppe Seite 1

Mehr

Überschussbeteiligung. Lebensversicherung. Die. in der. Marktstudie 2004. Womit Kunden in 2004 rechnen können

Überschussbeteiligung. Lebensversicherung. Die. in der. Marktstudie 2004. Womit Kunden in 2004 rechnen können Die Überschussbeteiligung in der Lebensversicherung Womit Kunden in 2004 rechnen können Marktstudie 2004 Eine Untersuchung der ASSEKURATA Assekuranz Rating-Agentur GmbH ASSEKURATA Assekuranz Rating-Agentur

Mehr

M&M Rating Berufsunfähigkeit

M&M Rating Berufsunfähigkeit AachenMünchener bav- AachenMünchener bav- AachenMünchener AachenMünchener bav- bav- Klauselberufe bav- Vorsorge Plus bav- Vorsorge Plus Klauselb. bav-sbv bav-sbv Klauselberufe bav-sbv Vorsorge Plus bav-sbv

Mehr

Aktuelle Meldung. Der Test ist in der Sonderausgabe des Focus Money am 09.04.2008 erschienen.

Aktuelle Meldung. Der Test ist in der Sonderausgabe des Focus Money am 09.04.2008 erschienen. Aktuelle Meldung Die RisikoLeben mit garantierten Beiträgen von Eagle Star wurde im Rahmen eines Vergleichs von Lebensversicherungen vier Mal von der Redaktion des Focus Money ausgezeichnet. Auf den folgenden

Mehr

bei Stuttgarter Lebensversicherung a.g. / Stuttgarter Versicherung AG

bei Stuttgarter Lebensversicherung a.g. / Stuttgarter Versicherung AG Unternehmenspräsentation Inhalt 1. Die Geschichte der Stuttgarter 2. Die Stuttgarter Spezialist für freie Vermittler 3. Die Stuttgarter Produkthighlights 4. Der Stuttgarter Service für Vermittler Unternehmenspräsentation

Mehr

Altersvorsorge mit außergewöhnlichem Plus an Sicherheit. Konsortialrente für private und betriebliche Altersversorgung

Altersvorsorge mit außergewöhnlichem Plus an Sicherheit. Konsortialrente für private und betriebliche Altersversorgung Altersvorsorge mit außergewöhnlichem Plus an Sicherheit Konsortialrente für private und betriebliche Altersversorgung Damit Sie auch im Ruhestand auf nichts verzichten müssen Ob in naher oder ferner Zukunft,

Mehr

Lebensversicherung. http://www.konsument.at/cs/satellite?pagename=konsument/magazinartikel/printma... OBJEKTIV UNBESTECHLICH KEINE WERBUNG

Lebensversicherung. http://www.konsument.at/cs/satellite?pagename=konsument/magazinartikel/printma... OBJEKTIV UNBESTECHLICH KEINE WERBUNG Seite 1 von 6 OBJEKTIV UNBESTECHLICH KEINE WERBUNG Lebensversicherung Verschenken Sie kein Geld! veröffentlicht am 11.03.2011, aktualisiert am 14.03.2011 "Verschenken Sie kein Geld" ist der aktuelle Rat

Mehr

Policenankauf mit Garantie. Genomat. Flexibel wie ein Dispo günstiger als ein Kredit

Policenankauf mit Garantie. Genomat. Flexibel wie ein Dispo günstiger als ein Kredit Genomat Flexibel wie ein Dispo günstiger als ein Kredit potentielle Kunden suchen Schutz vor Altersarmut und Finanzierungsgefahren sowie sichere Kapitalanlagen haben jedoch häufig nur limitierte Möglichkeiten

Mehr

VKB-Marktstellung Größter öffentlicher Versicherer

VKB-Marktstellung Größter öffentlicher Versicherer Größter öffentlicher Versicherer Brutto-Beitragseinnahmen der Gruppe öffentlicher Versicherer: 19,53 Mrd. (2013) Marktanteil der Gruppe öffentlicher Versicherer: 10,6 % Damit liegt die Gruppe öffentlicher

Mehr

Eine Information für Arbeitnehmer. Betriebliche Altersversorgung mit der LVM-Direktversicherung

Eine Information für Arbeitnehmer. Betriebliche Altersversorgung mit der LVM-Direktversicherung Eine Information für Arbeitnehmer Betriebliche Altersversorgung mit der LVM-Direktversicherung Äußerst attraktiv und einfach unverzichtbar: die betriebliche Altersversorgung Die gesetzliche Rente wird

Mehr

Vorbildlicher Versicherungsvertrieb 2016

Vorbildlicher Versicherungsvertrieb 2016 Vorbildlicher Versicherungsvertrieb 2016 Eine Untersuchung in Kooperation mit Studienflyer 2016 ServiceValue GmbH www.servicevalue.de Studiensteckbrief (I) Studienkonzept Erhebungsmethode FOCUS-MONEY und

Mehr

Private Rentenversicherung

Private Rentenversicherung Private Rentenversicherung Alle Freiheiten. Sicher genießen. Flexibel, sicher und passend. Die Private Rentenversicherung der SAARLAND Wir sind für Sie nah. Warum Sie unbedingt jetzt an Ihre Rente denken

Mehr

Basis-Rente. Beste Aussichten für Ihre Zukunft: Steuern sparen mit der LVM-Basis-Rente

Basis-Rente. Beste Aussichten für Ihre Zukunft: Steuern sparen mit der LVM-Basis-Rente Basis-Rente Beste Aussichten für Ihre Zukunft: Steuern sparen mit der LVM-Basis-Rente Schließen Sie Ihre Versorgungslücke mit der LVM-Basis-Rente Auch dem Staat ist längst klar, dass in den meisten Fällen

Mehr