EUROPÄISCHER COMPUTER FÜHRERSCHEIN. Modul AM4, Tabellenkalkulation Advanced - Level

Save this PDF as:
 WORD  PNG  TXT  JPG

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "EUROPÄISCHER COMPUTER FÜHRERSCHEIN. Modul AM4, Tabellenkalkulation Advanced - Level"

Transkript

1 EUROPÄISCHER COMPUTER FÜHRERSCHEIN Modul AM4, Tabellenkalkulation Advanced - Level Copyright 2001 The ECDL Foundation Ltd. Alle Rechte vorbehalten. Kein Teil dieser Publikation darf ohne Genehmigung der ECDL Foundation in irgendeiner Form reproduziert werden. Anfragen zur Genehmigung von Vervielfältigungen des materials sind direkt an den Herausgeber zu stellen. ECDL Foundation Ltd. 107 The Windmill Sir John Rogerson`s Quay Dublin 2 Ireland Tel: Faxl: URL: Die offiziellen Versionen der ECDL Syllabi (Lehrpläne) finden Sie im Bereich Syllabus auf der Website der ECDL Foundation unter folgender Adresse: Anmerkung: Die offizielle Version des Syllabus für das ECDL Modul AM3, Textverarbeitung, Advanced Level, ist die auf der Website der ECDL Foundation veröffentlichte Version. Haftungsausschluss Die ECDL Foundation hat bei der Herstellung dieser Publikation höchste Sorgfalt walten lassen. Dennoch übernimmt die ECDL Foundation als Herausgeber dieser Publikation keinerlei Garantie für die Vollständigkeit der darin enthaltenen Informationen, und kann auch für eventuell auftretende Schäden, die durch in dieser Publikation enthaltene Informationen, Anleitungen oder Hinweise entstehen können, nicht haftbar gemacht werden. Änderungen in einzelnen ECDL Syllabus-Dokumenten liegen im Ermessen der ECDL Foundation.

2 AM 4. Modul D Tabellenkalkulation für Fortgeschrittene Nachstehend folgt der Lehrplan für Modul AM4, Tabellenkalkulation für Fortgeschrittene, der die Grundlage für die praktische Teilprüfung in diesem Bereich darstellt. Der Syllabus von Modul AM4, Tabellenkalkulation für Fortgeschrittene, ist die nächst höhere Stufe des ECDL Moduls 4, Tabellenkalkulation. Der Syllabus zu AM4 baut auf alle Fähigkeiten und Aufgaben des aktuellen ECDL Syllabus (Version 3.0) in diesem Bereich auf. Es wird davon ausgegangen, dass der Prüfling die in Syllabus 3 festgelegten Fähigkeiten und Kenntnisse bereits beherrscht. Ziel Modul AM4 Tabellenkalkulation Das Modul verlangt vom Prüfling, dass er seine Fähigkeiten im Umgang mit einem Tabellenkalkulationsprogramm am Computer auch durch die Verwendung komplexerer Funktionen unter Beweis stellen kann. Weiterhin sollte er in der Lage sein, anspruchsvollere Dokumente zu erstellen, indem er die Möglichkeiten der Tabellenkalkulation umfassend nutzt. Der Prüfling sollte Arbeiten, die über die Grundlagen hinaus gehen, fachgerecht ausführen, und dabei die mathematische, logische Datenorganisation, das Extrahieren von Information und die Funktionen zur Darstellung nutzen können, um so qualitativ hohe Tabellenkalkulationen erstellen zu können. Dazu gehört unter anderem: Das schnelle Bearbeiten von Zellen in einer Tabellenkalkulation, das Arbeiten mit mathematischen und logischen Formeln unter Verwendung der angebotenen Funktionen, das Bearbeiten und Aktualisieren von numerischen und grafischen Daten, sowie Text, und die Ausgabe einer anspruchsvolleren Darstellung von Tabellen. Darüber hinaus sollte der Prüfling in der Lage sein, die Ausgabe mehrerer Arbeitsmappen zu produzieren, Diagramme zu erstellen, Makros zu entwickeln, Daten zu sortieren und die angebotenen Funktionen zur Optimierung von Berechnungen zu verwenden. Kategorie Wissensgebiet Ref. Genauere Beschreibung AM4.1 Bearbeiten AM4.1.1 Daten AM Zellbereiche in Arbeitsblättern benennen. AM Automatische Formatierung auf einen Zellbereich anwenden. AM Benutzerdefinierte Zahlenformate erstellen. AM Möglichkeiten der bedingten Formatierung anwenden. AM Inhalte einfügen anwenden. AM Importieren einer durch Komma, Leerzeichen oder Tab getrennten Textdatei. AM4.1.2 Anzeige AM Zeilen- und/oder Spaltenüberschrift fixieren. AM Zeilen oder Spalten ein- bzw. ausblenden. AM Arbeitsblätter ein- bzw. ausblenden. AM Teilergebnissen verwenden. AM Verwenden von Datentabellen mit einer oder

3 zwei Variablen / Was-wäre-wenn Tabellen. AM4.1.3 Schutz AM Arbeitsblatt durch ein Passwort schützen bzw. den Schutz aufheben. AM Ausgewählte Zellen eines Arbeitsblattes durch Passwort schützen bzw. den Schutz aufheben. AM4.1.4 Sicherheit AM Eine Arbeitsmappe durch Passwort schützen. AM Den Passwortschutz einer Arbeitsmappe aufheben. AM4.2 Handhabung von Daten AM4.2.1 Sortieren AM AM Daten nach mehreren Spalten sortieren. Benutzerdefinierte Sortierung ausführen. AM4.2.2 Abfragen/Filtern AM Eine Abfrage nach einem oder mehreren Kriterien unter Verwendung der vorhandenen Möglichkeiten erstellen. AM Fortgeschrittene Möglichkeiten zu Abfragen und Filtern verwenden. AM4.2.3 Verknüpfen AM Daten / Diagramm innerhalb eines Arbeitsblattes verknüpfen. AM Daten / Diagramm zwischen einzelnen Arbeitsblättern verknüpfen. AM Daten / Diagramm zwischen einzelnen Arbeitsmappen verknüpfen. AM Daten / Diagramm mit einem Textverarbeitungsdokument verknüpfen. AM Daten in zusammenhängenden Arbeitblättern unter Verwendung einer 3D-Summe konsolidieren. AM4.2.4 Mustervorlagen AM AM Eine Mustervorlage verwenden. Eine Mustervorlage bearbeiten. AM4.2.5 Diagramme und Grafiken AM Winkel des ersten Segments eines Kreisdiagramms ändern. AM Zahlen oder Text der Diagrammachsen formatieren. AM Titel, Legende oder Datenbeschriftung in einem Diagramm neu positionieren. AM AM Alle Segmente eines Kreisdiagramm herausziehen.. Eine Datenreihe in einem Diagramm löschen. AM Den Diagrammtyp für eine bestimmte Datenreihen verändern.

4 AM Den Abstand zwischen Säulen/Balken in einem 2D Diagramm vergrößern. AM Ein Bild in ein 2D Diagramm einfügen. AM4.3 Funktionen AM4.3.1 Funktionen verwenden AM Datums- und Zeitfunktionen verwenden: HEUTE; TAG; MONAT; JAHR. AM Mathematische Funktionen verwenden: SUMMEWENN; SUMPOSITIVE, RUNDEN AM Statistische Funktionen verwenden: ANZAHL; PURECOUNT, ANZAHL2; ZÄHLENWENN. AM Textfunktionen verwenden: GROSS2; GROSS; KLEIN; VERKETTEN. AM Finanzfunktionen verwenden: ZW; NBW; RMZ; BW; ZINS. AM Funktionen zu Verweis und Bezug verwenden: WVERWEIS; SVERWEIS. AM Logische Funktionen verwenden: WENN; UND; ODER; ISTFEHLER. AM Verfügbare Datenbankfunktionen verwenden: DBSUMME; DBMIN; DBMAX und DBANZAHL. AM Verschachtelte Funktionen verwenden. AM4.4 Analyse AM4.4.1 Pivot-Tabellen/ Dynamische Kreuztabellen AM Eine Pivot-Tabelle oder Dynamische Kreuztabelle unter Verwendung definierter Feldnamen erstellen. AM Datenquelle verändern und die Pivot-Tabelle oder dynamische Kreuztabelle aktualisieren. AM Daten in einer Pivot-Tabelle oder dynamischen Kreuztabelle nach einem bestimmten Kriterium gruppieren. AM4.4.2 Szenerien / Versionen AM Szenerien/Versionen aus bestimmten Zellbereichen erstellen und benennen. AM Eine Szenariozusammenfassung / Versionsbericht erstellen. AM4.4.3 Prüfen AM AM AM AM AM Vorgängerzellen in einem Arbeitsblatt verfolgen. Abhängige Zellen in einem Arbeitsblatt verfolgen. Alle Formeln anzeigen oder den Pfad für alle Formeln in einem Arbeitsblatt ansehen. Kommentare im Arbeitsblatt hinzufügen oder entfernen. Kommentare im Arbeitsblatt bearbeiten.

5 AM4.5 Spezielles Werkzeug AM4.5.1 Makros AM AM Ein einfaches Makro aufzeichnen (z.b. Änderungen in Seite einrichten). Ein Makro ausführen. AM Einem Makro eine benutzerdefinierte Schaltfläche auf der Symbolleiste zuweisen.

Syllabus ADVANCED Version 1.0d

Syllabus ADVANCED Version 1.0d EUROPÄISCHER COMPUTER FÜHRERSCHEIN Syllabus ADVANCED Version 1.0d Modul AM4, Tabellenkalkulation, ADVANCED Level Copyright 2001 Österreichische Computer Gesellschaft. Alle Rechte vorbehalten. OCG Wollzeile

Mehr

Syllabus ADVANCED Version 0.9d

Syllabus ADVANCED Version 0.9d EUROPEAN COMPUTER DRIVING LICENCE Syllabus ADVANCED Version 0.9d Modul AM4, Tabellenkalkulation ADVANCED Copyright 2001 ECDL (Switzerland) AG. Alle Rechte vorbehalten. ECDL (Switzerland) AG Elisabethenanlage

Mehr

Syllabus ADVANCED Version 1.0d

Syllabus ADVANCED Version 1.0d EUROPÄISCHER COMPUTER FÜHRERSCHEIN Syllabus ADVANCED Version 1.0d Modul AM4, Tabellenkalkulation ADVANCED Level Copyright 2001 Oesterreichische Computer Gesellschaft. Alle Rechte vorbehalten. OCG Wollzeile

Mehr

MS Excel 2010 Grundlagen & Funktionen

MS Excel 2010 Grundlagen & Funktionen MS Excel 2010 Grundlagen & Funktionen 242.022 Grundzüge der Bauinformatik (SE, 2.5) Dipl.-Ing. Dr.techn. Christian Schranz, M.Sc. Wies P.: Excel 2010 für Windows Grundlagen, HERDT-Verlag für Bildungsmedien

Mehr

Syllabus ADVANCED Version 1.0d

Syllabus ADVANCED Version 1.0d EUROPÄISCHER COMPUTER FÜHRERSCHEIN Syllabus ADVANCED Version 1.0d Modul AM3, Textverarbeitung, ADVANCED Level Copyright 2001 Österreichische Computer Gesellschaft. Alle Rechte vorbehalten. OCG Wollzeile

Mehr

Excel 2013: Von Null zum ECDL-Advanced Zertifikat:

Excel 2013: Von Null zum ECDL-Advanced Zertifikat: Excel 2013: Von Null zum ECDL-Advanced Zertifikat: Inhalte: 1.) Excel kennenlernen 1. Tabellenkalkulation mit Excel 2. Excel starten 3. Das Excel-Fenster 4. Befehle aufrufen 5. Die Excel-Hilfe verwenden

Mehr

Informatik. Excel 2007. Inhalt der Lerneinheiten

Informatik. Excel 2007. Inhalt der Lerneinheiten Arbeitsoberfläche Entdecken der Tabellenkalkulation Allgemeines zum Umfeld Ansichtszoom Digitale Signaturen Grundlegende Tabellenbearbeitung Dateneingabe Ändern des Inhalts einer Zelle Markieren und Löschen

Mehr

DI GÜNTHER GRUND INHALT I

DI GÜNTHER GRUND INHALT I INHALT 1. Professionelles Arbeiten im Grundlagenbereich...1 Öffnen der Arbeitsmappe...2 Zentrieren der Überschrift ohne Zellen zu verbinden...2 Ausfüllen von Monatsnamen...3 Verschieben und Kopieren mit

Mehr

Vorwort Die Excel-Arbeitsumgebung für Fortgeschrittene... 11

Vorwort Die Excel-Arbeitsumgebung für Fortgeschrittene... 11 INHALT Vorwort... 9 1. Die Excel-Arbeitsumgebung für Fortgeschrittene... 11 1.1. Eingabe und Syntax von Funktionen...11 Funktionen eingeben... 11 Funktionssyntax... 12 Funktionsreferenz... 13 Mehrere Funktionen

Mehr

Excel 2010. Arbeiten mit. Tabellenkalkulation Diagramme Datenbank Analysen Datenaustausch Makros Betriebs- und volkswirtschaftliche Auswertungen

Excel 2010. Arbeiten mit. Tabellenkalkulation Diagramme Datenbank Analysen Datenaustausch Makros Betriebs- und volkswirtschaftliche Auswertungen Dipl.-Hdl., Dipl.-Kfm. Werner Geers Arbeiten mit Excel 2010 Tabellenkalkulation Diagramme Datenbank Analysen Datenaustausch Makros Betriebs- und volkswirtschaftliche Auswertungen Sonderteil: 50 Seiten

Mehr

Kursthemen Microsoft Office Specialist 2010 B(asic) Excel 2010

Kursthemen Microsoft Office Specialist 2010 B(asic) Excel 2010 1 Erste Schritte mit 1.1 Die Arbeitsoberfläche 1.1.1 Tabellenkalkulation mit Excel 1.1.2 Excel starten und beenden 1.1.3 Das Excel-Anwendungsfenster 1.1.4 Befehle aufrufen 1.1.5 Die Excel-Hilfe verwenden

Mehr

Vorwort 9. 1. Die Excel-Arbeitsumgebung für Fortgeschrittene 11. 2. Nützliche Funktionen für Fortgeschrittene 25 INHALT

Vorwort 9. 1. Die Excel-Arbeitsumgebung für Fortgeschrittene 11. 2. Nützliche Funktionen für Fortgeschrittene 25 INHALT INHALT Vorwort 9 1. Die Excel-Arbeitsumgebung für Fortgeschrittene 11 1.1. Eingabe und Syntax von Funktionen 11 Funktionen eingeben 11 Funktionssyntax 12 Funktionsreferenz 13 Mehrere Funktionen verschachteln

Mehr

Zielgruppe Dieses Training richtet sich an Personen, die bisher noch keine Erfahrung im Umgang mit Microsoft Excel 2013 haben.

Zielgruppe Dieses Training richtet sich an Personen, die bisher noch keine Erfahrung im Umgang mit Microsoft Excel 2013 haben. Level 1 Mögliche Trainingslösung: Klassenraum (ILT) Connected Classroom WalkIn (ML) Seminarsprache: Deutsch Englisch Übersicht Dieses Training vermittelt den Teilnehmern die grundlegenden Funktionen von

Mehr

ECDL / ICDL Tabellenkalkulation

ECDL / ICDL Tabellenkalkulation ECDL / ICDL Tabellenkalkulation DLGI Dienstleistungsgesellschaft für Informatik Am Bonner Bogen 6 53227 Bonn Tel.: 0228-688-448-0 Fax: 0228-688-448-99 E-Mail: info@dlgi.de, URL: www.dlgi.de In Zweifelsfällen

Mehr

Zu diesem Buch 1. Was ist neu in Excel 2007? 5. Erste Schritte mit Excel 2007 13. Danksagung... xi

Zu diesem Buch 1. Was ist neu in Excel 2007? 5. Erste Schritte mit Excel 2007 13. Danksagung... xi Inhalt Danksagung.................................................................... xi 1 2 3 Zu diesem Buch 1 Kein Fachchinesisch!............................................................... 1 Ein

Mehr

EUROPEAN COMPUTER DRIVING LICENCE / INTERNATIONAL COMPUTER DRIVING LICENCE ADVANCED DATENBANKEN SYLLABUS VERSION 2.0

EUROPEAN COMPUTER DRIVING LICENCE / INTERNATIONAL COMPUTER DRIVING LICENCE ADVANCED DATENBANKEN SYLLABUS VERSION 2.0 EUROPEAN COMPUTER DRIVING LICENCE / INTERNATIONAL COMPUTER DRIVING LICENCE ADVANCED DATENBANKEN SYLLABUS VERSION 2.0 Copyright 2007 The European Computer Driving Licence Foundation Ltd. DLGI Dienstleistungsgesellschaft

Mehr

EUROPEAN COMPUTER DRIVING LICENCE / INTERNATIONAL COMPUTER DRIVING LICENCE ADVANCED PRÄSENTATIONEN SYLLABUS VERSION 2.0

EUROPEAN COMPUTER DRIVING LICENCE / INTERNATIONAL COMPUTER DRIVING LICENCE ADVANCED PRÄSENTATIONEN SYLLABUS VERSION 2.0 EUROPEAN COMPUTER DRIVING LICENCE / INTERNATIONAL COMPUTER DRIVING LICENCE ADVANCED PRÄSENTATIONEN SYLLABUS VERSION 2.0 Copyright 2007 The European Computer Driving Licence Foundation Ltd. DLGI Dienstleistungsgesellschaft

Mehr

Excel 2003. Arbeiten mit. Tabellenkalkulation, Geschäftsgrafik, Datenbank und Datenaustausch mit handlungsorientierten Situationsaufgaben

Excel 2003. Arbeiten mit. Tabellenkalkulation, Geschäftsgrafik, Datenbank und Datenaustausch mit handlungsorientierten Situationsaufgaben Dipl.-Hdl., Dipl.-Kfm. Werner Geers Arbeiten mit Excel 2003 Bestellnummer: 61174 ISBN: 978-3-427-61174-5 Tabellenkalkulation, Geschäftsgrafik, Datenbank und Datenaustausch mit handlungsorientierten Situationsaufgaben

Mehr

Syllabus ADVANCED Version 1.0d

Syllabus ADVANCED Version 1.0d EUROPEAN COMPUTER DRIVING LICENCE Syllabus ADVANCED Version 1.0d Modul AM5, Datenbank ADVANCED Level OCG Wollzeile 1-3 1010 Wien, Österreich Tel: + 43 1 512 02 35 / 50 Fax: + 43 1 512 02 35 / 59 E-Mail:

Mehr

EUROPEAN COMPUTER DRIVING LICENCE / INTERNATIONAL COMPUTER DRIVING LICENCE ADVANCED OFFICE SYLLABUS VERSION 1.0

EUROPEAN COMPUTER DRIVING LICENCE / INTERNATIONAL COMPUTER DRIVING LICENCE ADVANCED OFFICE SYLLABUS VERSION 1.0 EUROPEAN COMPUTER DRIVING LICENCE / INTERNATIONAL COMPUTER DRIVING LICENCE ADVANCED OFFICE SYLLABUS VERSION 1.0 Endorsed by 2015 The European Computer Driving Licence Foundation Ltd. DLGI Dienstleistungsgesellschaft

Mehr

MODUL 4 Tabellenkalkulation

MODUL 4 Tabellenkalkulation MODUL 4 Tabellenkalkulation Der folgende Abschnitt ist der Syllabus für Modul 4, Tabellenkalkulation, und stellt die Grundlage für den praktischen Test für dieses Modul dar. ZIELE MODUL 4 Das Modul Tabellenkalkulation

Mehr

Zielgruppe Dieses Training richtet sich an Personen, die bisher noch keine Erfahrung im Umgang mit Microsoft Excel 2010 haben.

Zielgruppe Dieses Training richtet sich an Personen, die bisher noch keine Erfahrung im Umgang mit Microsoft Excel 2010 haben. Level 1 Mögliche Trainingslösung: Klassenraum (ILT) Connected Classroom WalkIn (ML) Seminarsprache: Deutsch Englisch Übersicht In diesem Training lernen die Teilnehmer Microsoft Excel von Grund auf kennen.

Mehr

Nachhilfe konkret! 05251-2986530 Mike's Lernstudio

Nachhilfe konkret! 05251-2986530 Mike's Lernstudio Erste Schritte mit Excel 1. Excel kennenlernen 1.1 Tabellenkalkulation mit Excel 1.2 Excel starten und beenden 1.3 Das Excel-Anwendungsfenster 1.4 Befehle aufrufen 1.5 Die Excel-Hilfe verwenden 1.6 Schnellübersicht

Mehr

Schnellübersichten. Excel 2016 Aufbaukurs kompakt

Schnellübersichten. Excel 2016 Aufbaukurs kompakt Schnellübersichten Excel 2016 Aufbaukurs kompakt 1 Namen 2 4 Diagramme individuell bearbeiten 3 5 Professionell mit Diagrammen arbeiten 4 6 Daten kombinieren und konsolidieren 5 7 Pivot-Tabellen erstellen

Mehr

Microsoft Excel Schulung

Microsoft Excel Schulung Modul 1 Microsoft Excel kennen lernen o Was Sie wissen sollten o Tabellenkalkulation mit Excel Modul 2 Die Arbeitsoberfläche Microsoft Excel Schulung o Excel starten und beenden o Das Excel-Anwendungsfenster

Mehr

Computerkurse WORD und EXCEL

Computerkurse WORD und EXCEL FEB Fördergesellschaft Computerkurse WORD und EXCEL Auf Grund der Nachfrage einiger Betriebe, bieten wir nochmals im Februar und März 2010 neue Termine für Computerkurse an. Um für Sie die besten Lernergebnisse

Mehr

Excel 2007. Arbeiten mit. Tabellenkalkulation Diagramme Datenbank Analysen Datenaustausch Makros Betriebs- und volkswirtschaftliche

Excel 2007. Arbeiten mit. Tabellenkalkulation Diagramme Datenbank Analysen Datenaustausch Makros Betriebs- und volkswirtschaftliche Dipl.-Hdl., Dipl.-Kfm. Werner Geers Arbeiten mit Excel 2007 Tabellenkalkulation Diagramme Datenbank Analysen Datenaustausch Makros Betriebs- und volkswirtschaftliche Auswertungen Bestellnummer: 61178 ISBN:

Mehr

Microsoft Excel 2007 Aufbauwissen. Excel 2007 für fortgeschrittene Anwender einschließlich VBA-Einführung

Microsoft Excel 2007 Aufbauwissen. Excel 2007 für fortgeschrittene Anwender einschließlich VBA-Einführung Microsoft Excel 2007 Aufbauwissen Excel 2007 für fortgeschrittene Anwender einschließlich VBA-Einführung Verlag: readersplanet GmbH Neuburger Straße 108 94036 Passau http://www.readersplanet-fachbuch.de

Mehr

Ms Excel Versionen 2010, 2013, in Französisch, Deutsch, Englisch

Ms Excel Versionen 2010, 2013, in Französisch, Deutsch, Englisch Ms Excel Versionen 2010, 2013, in Französisch, Deutsch, Englisch Ziel Sich die Funktionalitäten eines Tabellenkalkulators aneignen Vorkenntnisse Den Kurs "Einführung in die Informatik" besucht haben oder

Mehr

Excel 2013 (D/D) : Texte en allemand sur la version allemande du logiciel

Excel 2013 (D/D) : Texte en allemand sur la version allemande du logiciel Arbeitsumgebung Microsoft Excel 2013 starten 9 Excel 2013 beenden 11 Verwenden/Verwalten des Menübands 11 Entdecken der Registerkarte DATEI 12 Rückgängig machen der letzten Aktionen 12 Wiederherstellen

Mehr

1 Was Sie über Formeln und Funktionen wissen sollten...13

1 Was Sie über Formeln und Funktionen wissen sollten...13 Inhalt 1 Was Sie über Formeln und Funktionen wissen sollten...13 1.1 Berechnungen mit Excel (Überblick)... 14 Grundlagen... 14 Eine einfache Formel eingeben... 15 Summe und einfache Funktionen berechnen...

Mehr

Kursthemen Microsoft Qualifizierung für Büro und Sekretariat Excel 2013

Kursthemen Microsoft Qualifizierung für Büro und Sekretariat Excel 2013 Basiswissen 1 Die Arbeitsumgebung 1.1 Programmoberfläche 1.2 Menüband 1.3 Symbolleiste für den Schnellzugriff 1.4 Weitere Möglichkeiten der Befehlseingabe 1.4.1 Kontextmenü 1.4.2 Tasten und Tastenkombinationen

Mehr

atrium excel Excel Classic (4 Stunden)

atrium excel Excel Classic (4 Stunden) Excel Classic (4 Stunden) Zellen formatieren Zahlen formatieren: Von Datum- bis benutzerdefinierte Sonderformate 8-10 Rechnen mit Zahlen, die Texte enthalten 10 Ausblenden von Nullwerten 22 Ausrichtung

Mehr

Inhalt 1 2. Dieses Buch auf einen Blick 9. Das Programm kennenlernen 17. Excel-Dateien verwalten 41

Inhalt 1 2. Dieses Buch auf einen Blick 9. Das Programm kennenlernen 17. Excel-Dateien verwalten 41 Inhalt 1 2 3 Dieses Buch auf einen Blick 9 Für wen dieses Buch ist.................................................... 10 Der Inhalt im Überblick.................................................... 10

Mehr

ECDL Advanced Syllabus

ECDL Advanced Syllabus ECDL Advanced Syllabus DIE ZERTIFIKATE DES ECDL ADVANCED A3 Textverarbeitung Advanced A4 Tabellenkalkulation Advanced A5 Datenbank Advanced A6 Präsentation Advanced Für Profis im Office The European Computer

Mehr

Teil A Grundlagen 31

Teil A Grundlagen 31 Schnellüberblick 11 Zu diesem Buch 17 So finden Sie den geeigneten Ausgangspunkt in diesem Buch 17 Neue Eigenschaften von Microsoft Excel 2000 19 Korrekturen, Kommentare und Hilfe 20 Besuchen Sie unsere

Mehr

Microsoft Excel 2013. Herausgeber BerCom Training GmbH Stationsstrasse 26 8713 Uerikon. Kontakte: 079 633 65 75 www.computer-training.

Microsoft Excel 2013. Herausgeber BerCom Training GmbH Stationsstrasse 26 8713 Uerikon. Kontakte: 079 633 65 75 www.computer-training. Herausgeber BerCom Training GmbH Stationsstrasse 26 8713 Uerikon Kontakte: 079 633 65 75 Autoren: Gabriela Bergantini 1. Auflage von Dezember 2014 by BerCom Training GmbH Microsoft Excel 2013 Komplexe

Mehr

Phone 044 380 58 00 Fax 044 388 68 69 info@educon.ch

Phone 044 380 58 00 Fax 044 388 68 69 info@educon.ch Münchhaldenstr. 10 Postfach 810 CH-8034 Zürich Phone 044 380 58 00 Fax 044 388 68 69 info@educon.ch Sandstr. 10 CH-5412 Gebenstorf www.educon.ch Phone 056 223 55 55 Fax 056 223 55 56 Mobile 079 262 75

Mehr

Ms Excel Versionen 2010, 2013, 2016 (auf spezifische Anfrage) in Französisch, Deutsch, Englisch

Ms Excel Versionen 2010, 2013, 2016 (auf spezifische Anfrage) in Französisch, Deutsch, Englisch Ms Excel Versionen 2010, 2013, 2016 (auf spezifische Anfrage) in Französisch, Deutsch, Englisch Ziel Sich die Funktionalitäten eines Tabellenkalkulators aneignen Vorkenntnisse Grundkenntnisse in der Computeranwendung

Mehr

Für wen dieses Buch ist... 10 Der Inhalt im Überblick... 10 Arbeiten mit diesem Buch... 12 Die wichtigsten Neuheiten in Excel 2010...

Für wen dieses Buch ist... 10 Der Inhalt im Überblick... 10 Arbeiten mit diesem Buch... 12 Die wichtigsten Neuheiten in Excel 2010... --- Dieses Buch auf einen Blick 9 Für wen dieses Buch ist.................................................... 10 Der Inhalt im Überblick.................................................... 10 Arbeiten

Mehr

Inhalt. 1 Workmanagement 13. Vorwort 11

Inhalt. 1 Workmanagement 13. Vorwort 11 Vorwort 11 1 Workmanagement 13 1.1 Das Arbeitsmappenkonzept 15 1.2 Aufbau von Excel-Modellen 17 1.3 Handhabung von Arbeitsmappen 21 1.3.1 Tabellenblätter gruppieren und bearbeiten 23 1.3.2 Tabellenblätter

Mehr

Excel 2010 Fortgeschrittene. Leseprobe. Claudio Violi Eshter Wyss. Wings Software Developments Tel. +41 43 888 21 51

Excel 2010 Fortgeschrittene. Leseprobe. Claudio Violi Eshter Wyss. Wings Software Developments Tel. +41 43 888 21 51 Excel 2010 Fortgeschrittene Claudio Violi Eshter Wyss Leseprobe Wings Software Developments Tel. +41 43 888 21 51 Chaltenbodenstrasse 4 b info@wings.ch CH - 8834 Schindellegi www.wings.ch www.wings.de

Mehr

Herzlich willkommen! 1

Herzlich willkommen! 1 Herzlich willkommen! 1 Hardy Hessenius Lüdeweg 54 a 26810 Westoverledingen 2 Westoverledingen / Ostfriesland 20.000 Einwohner Landkreis Leer 3 Kurze Wiederholung des Grundlagenseminars Handhabung großer

Mehr

Excel 2010 Advanced. Inhalt

Excel 2010 Advanced. Inhalt Inhalt 1. Prof. Arbeiten im Grundlagenbereich... 1 Übungsbeispiel... 1 Zentrieren der Überschrift ohne Zellen zu verbinden... 2 Ausfüllen von Monatsnamen... 3 Verschieben und Kopieren mit Drag & Drop...

Mehr

Vorwort Die Excel-Arbeitsumgebung...11

Vorwort Die Excel-Arbeitsumgebung...11 INHALTSVERZEICHNIS Vorwort...9 1. Die Excel-Arbeitsumgebung...11 1.1. Der Excel-Arbeitsbildschirm... 11 1.2. Das Menüband... 12 1.3. Symbolleiste für den Schnellzugriff... 14 1.4. Weitere Möglichkeiten

Mehr

Excel 2010 für Windows. Grundkurs kompakt. Sabine Spieß 1. Ausgabe, 1. Aktualisierung, September 2011. inkl. zusätzlichem Übungsanhang K-EX2010-G-UA

Excel 2010 für Windows. Grundkurs kompakt. Sabine Spieß 1. Ausgabe, 1. Aktualisierung, September 2011. inkl. zusätzlichem Übungsanhang K-EX2010-G-UA Sabine Spieß 1. Ausgabe, 1. Aktualisierung, September 2011 Excel 2010 für Windows Grundkurs kompakt inkl. zusätzlichem Übungsanhang K-EX2010-G-UA 7.4 Anordnung der Diagrammdaten vertauschen Daten spalten-

Mehr

Tipps und Tricks für die tägliche Praxis und zur Vorbereitung auf IHK-Abschlussprüfungen

Tipps und Tricks für die tägliche Praxis und zur Vorbereitung auf IHK-Abschlussprüfungen EXCEL - GRUNDLAGEN Tipps und Tricks für die tägliche Praxis und zur Vorbereitung auf IHK-Abschlussprüfungen erstellt von Michael Schäfer schulung@michael-schaefer.net Telefon +49 (0)8762 727121 Mobil +49

Mehr

- ebook. Microsoft. Excel 2010. Pivot-Tabellen Anleitung + Beispiele. Edi Bauer

- ebook. Microsoft. Excel 2010. Pivot-Tabellen Anleitung + Beispiele. Edi Bauer - ebook Microsoft Excel 2010 Pivot-Tabellen Anleitung + Beispiele Edi Bauer Inhaltsverzeichnis Inhaltsverzeichnis Inhaltsverzeichnis... 2 1 Pivot-Tabelle... 6 1.1 Was ist eine Pivot-Tabelle?... 6 Datenquelle...

Mehr

MS Excel Tabellenkalkulation, Grafik, Datenbank

MS Excel Tabellenkalkulation, Grafik, Datenbank MS Excel Tabellenkalkulation, Grafik, Datenbank Allgemeines 1. Excel Tabellenkalkulation: Erfassen und Verarbeiten von Zahlenmaterial Grafik: Grafische Darstellungen des Zahlenmaterials mittels Diagrammen

Mehr

Schnellübersichten. Excel 2016 Fortgeschrittene Techniken

Schnellübersichten. Excel 2016 Fortgeschrittene Techniken Schnellübersichten Excel 2016 Fortgeschrittene Techniken 1 Namen 2 2 Tabellen gliedern 3 3 Formatierung an Bedingungen knüpfen 4 4 Formeln und Zellinhalte überwachen 5 5 Spezialfilter 6 6 Excel-Datenbanken

Mehr

Spezialabo ECDL Advanced

Spezialabo ECDL Advanced Spezialabo ECDL Advanced Der Europäische Computer Führerschein ist ein Nachweis für umfassende Kenntnisse im IT-Bereich. Das Zertifikat läuft international unter dem Begriff "European Computer Driving

Mehr

Microsoft Excel 2013 auf einen Blick

Microsoft Excel 2013 auf einen Blick Microsoft Excel 2013 auf einen Blick von Michael Kolberg 1. Auflage Microsoft Excel 2013 auf einen Blick Kolberg schnell und portofrei erhältlich bei beck-shop.de DIE FACHBUCHHANDLUNG Thematische Gliederung:

Mehr

Master Lehrgang MOS: Microsoft Office Specialist

Master Lehrgang MOS: Microsoft Office Specialist Master Lehrgang MOS: Microsoft Office Specialist Erfolg hat einen Namen: SPC! www.spc.at Wissens-Service ist bei uns schon immer Trend. Und Trends sind auch ein Teil unseres Services. Stand: 1.1.2008 Gschwandtner

Mehr

Microsoft Excel Schulung: Module und Konzepte

Microsoft Excel Schulung: Module und Konzepte KONTAKT etis GmbH Dürerstr. 4, 54306 Kordel W: www.etis-gmbh.de E: info@etis-gmbh.de T: +49 (0)651 493 68 67-0 F: +49 (0)651 493 68 67-9 Microsoft Excel Schulung: Module und Konzepte ERSTELLT AM 03. Mai

Mehr

Syllabus ADVANCED Version 1.0d

Syllabus ADVANCED Version 1.0d EUROPÄISCHER COMPUTER FÜHRERSCHEIN Syllabus ADVANCED Version 1.0d Modul AM6, Präsentation ADVANCED Level Copyright 2003 Oesterreichische Computer Gesellschaft. Alle Rechte vorbehalten. OCG Wollzeile 1-3

Mehr

11. LISTENAUSWERTUNG. Aufgabe:

11. LISTENAUSWERTUNG. Aufgabe: 11. LISTENAUSWERTUNG Aufgabe: Die Auswertung von Listen zählt mit zu den wichtigsten Gebieten von Excel. Dementsprechend bietet Microsoft eine Vielzahl von Techniken in diesem Bereich an. Dieses Kapitel

Mehr

ECDL Advanced. Der spezialisierte ECDL

ECDL Advanced. Der spezialisierte ECDL Lernzielkatalog ECDL Textverarbeitung Advanced ECDL Tabellenkalkulation Advanced ECDL Datenbank Advanced ECDL Präsentation Advanced Der spezialisierte ECDL Der Europäische Computer Führerschein ist eine

Mehr

Lernzielkatalog Tabellenkalkulation und grafische Darstellung

Lernzielkatalog Tabellenkalkulation und grafische Darstellung Lernzielkatalog Tabellenkalkulation und grafische Darstellung Wahlmodul 0 UStd. mit folgenden Inhalten LZ 1 Funktionsprinzip eines Tabellenkalkulationsprogramms, wichtige Grundbegriffe und Programmebenen

Mehr

Microsoft Excel 2013 auf einen Blick

Microsoft Excel 2013 auf einen Blick Michael Kolberg Microsoft Excel 2013 auf einen Blick Microsaft Press Inhalt Dieses Buch auf einen Blick 9 Für wen dieses Buch ist 10 Der Inhalt im Überblick 10 Arbeiten mit diesem Buch 12 Die wichtigsten

Mehr

Inhaltsverzeichnis. 1. Ein kleiner Rundgang 10 1.1 Programmstart... 10 1.2 Tabellenblatt und Arbeitsmappe... 11 1.2.1 Spalten, Zeilen und Zellen...

Inhaltsverzeichnis. 1. Ein kleiner Rundgang 10 1.1 Programmstart... 10 1.2 Tabellenblatt und Arbeitsmappe... 11 1.2.1 Spalten, Zeilen und Zellen... Inhaltsverzeichnis 1. Ein kleiner Rundgang 10 1.1 Programmstart... 10 1.2 Tabellenblatt und Arbeitsmappe... 11 1.2.1 Spalten, Zeilen und Zellen... 11 1.3 Die Werkzeuge in Excel 2003... 12 1.3.1 Die Menüleiste...

Mehr

KURSINHALTE ECDL EXPERTE

KURSINHALTE ECDL EXPERTE KURSINHALTE ECDL EXPERTE Word 2013 1.) Absätze formatieren 1. Grundlagen zur Absatzformatierung 2. Häufig benötigte Absatzformatierungen vornehmen 3. Optionen für Aufzählungen und Nummerierungen 2.) Format-

Mehr

Die 7 Module des ECDL (Syllabus 5.0)

Die 7 Module des ECDL (Syllabus 5.0) Die 7 Module des ECDL (Syllabus 5.0) Die nachstehenden Lernziele geben einen Überblick über die Lerninhalte der 7 Module des ECDL nach dem seit Februar 2008 gültigen Lehrplan (Syllabus 5.0). Kandidaten

Mehr

Excel 2013. Arbeiten mit. Tabellenkalkulation Diagramme Datenbank Analysen Datenaustausch Makros. Sonderteil:

Excel 2013. Arbeiten mit. Tabellenkalkulation Diagramme Datenbank Analysen Datenaustausch Makros. Sonderteil: Dipl.-Hdl., Dipl.-Kfm. Werner Geers Arbeiten mit Excel 2013 Tabellenkalkulation Diagramme Datenbank Analysen Datenaustausch Makros Sonderteil: Vorbereitung auf die Abschlussprüfung für Bürokaufleute Bestellnummer

Mehr

Excel 2010. für Windows. Peter Wies. Fortgeschrittene Techniken. 1. Ausgabe, September 2010 EX2010F

Excel 2010. für Windows. Peter Wies. Fortgeschrittene Techniken. 1. Ausgabe, September 2010 EX2010F Peter Wies 1. Ausgabe, September 2010 Excel 2010 für Windows Fortgeschrittene Techniken EX2010F I Excel 2010 - Fortgeschrittene Techniken Zu diesem Buch...4 1 Namen zur besseren Übersicht einsetzen...6

Mehr

Impressum. webalytics GmbH Chemiestrasse 14-15 68623 Lampertheim. eingetragen bei: AG Darmstadt HRB 92603

Impressum. webalytics GmbH Chemiestrasse 14-15 68623 Lampertheim. eingetragen bei: AG Darmstadt HRB 92603 Impressum webalytics GmbH Chemiestrasse 14-15 68623 Lampertheim eingetragen bei: AG Darmstadt HRB 92603 Tel. +49 (6206) 95102-0 Fax +49 (6206) 95102-22 Email: info@webalytics.de Web: www.webalytics.de

Mehr

Arbeiten mit dem Blattschutz ab EXCEL XP

Arbeiten mit dem Blattschutz ab EXCEL XP Arbeiten mit dem Blattschutz ab EXCEL XP In vielen Fällen bietet sich an, dass Tabellen- und Diagrammblätter innerhalb einer Arbeitsmappe geschützt Das ist aus mehreren Gründen angebracht. Einmal hat man

Mehr

Inhalt. Bibliografische Informationen digitalisiert durch

Inhalt. Bibliografische Informationen  digitalisiert durch Inhalt 1 Dieses Buch auf einen Blick 9 Für wen dieses Buch ist 10 Der Inhalt im Überblick 10 Arbeiten mit diesem Buch 12 Die wichtigsten Neuheiten in Excel 2010 14 Das Programm kennenlernen 19 Excel 2010

Mehr

European Computer Driving Licence Europäischer Computer Führerschein ECDL CAD. CAD Syllabus Version 1.5

European Computer Driving Licence Europäischer Computer Führerschein ECDL CAD. CAD Syllabus Version 1.5 European Computer Driving Licence Europäischer Computer Führerschein ECDL CAD CAD Syllabus Version 1.5 EUROPÄISCHER COMPUTER FÜHRERSCHEIN CAD Syllabus Version 1.5 The European Computer Driving Licence

Mehr

1 Starten, einrichten, loslegen 11. 2 Mit Tabellen arbeiten 29. 3 Tabellenblätter und Arbeitsmappen 53. Inhaltsverzeichnis

1 Starten, einrichten, loslegen 11. 2 Mit Tabellen arbeiten 29. 3 Tabellenblätter und Arbeitsmappen 53. Inhaltsverzeichnis 1 Starten, einrichten, loslegen 11 Programm starten, Vollbild und Fenster................. Fenster und Fenstersymbole......................... Menüs, Symbole, Befehle........................... Das Datei-Menü..................................

Mehr

* Je nach Ausbildner können die beiden Kurse vertauscht werden.

* Je nach Ausbildner können die beiden Kurse vertauscht werden. Office XP Niveau 2 Kursziel Das Ziel ist es, die MS-Office-Kenntnisse in einem Aufbaukurs zu vertiefen: Excel XP, Word XP und PowerPoint XP effizienter nutzen und anwenden zu können. Zielpublikum, Voraussetzungen

Mehr

Wir schulen in den Versionen Excel 2007, 2010 und 2013

Wir schulen in den Versionen Excel 2007, 2010 und 2013 Seit fast 15 Jahren bietet CFM die wohl B e s t e n u n d g ü n s t i g s t e n Einzel-Coaching-Pakete in München an. Zielgenaues und persönliches Excel Einzel-Coaching- Paket für Einsteiger und Fortgeschrittene.

Mehr

Isolde Kommer Dilek Mersin. Das Einsteigerseminar Microsoft Office 2008 für Mac OS X

Isolde Kommer Dilek Mersin. Das Einsteigerseminar Microsoft Office 2008 für Mac OS X Isolde Kommer Dilek Mersin Das Einsteigerseminar Microsoft Office 2008 für Mac OS X Die Informationen im vorliegenden Buch werden ohne Rücksicht auf einen eventuellen Patentschutz veröffentlicht. Warennamen

Mehr

Seminarprogramm Microsoft-Office. A. Bursche Consult GmbH

Seminarprogramm Microsoft-Office. A. Bursche Consult GmbH Seminarprogramm Microsoft-Office A. Bursche Consult GmbH Gut zu wissen Grundsätzlich In allen Seminaren werden viele Übungen bearbeitet. Die Thematik ist hierdurch leichter verständlich. Das Erlernte bleibt

Mehr

Übung 10 Lernzielkontrolle

Übung 10 Lernzielkontrolle 1 Übung 10 Lernzielkontrolle Grundlagen Organisation Eingabe und Korrekturen Listen Rechnen Funktionen Diagramme und Objekte Formate Seite einrichten und Druck Ein Firmenleiter fragt: Ich möchte, dass

Mehr

Tabellenkalkulation mit OpenOffice.org Calc

Tabellenkalkulation mit OpenOffice.org Calc Jörg Schmidt Tabellenkalkulation mit OpenOffice.org 2.3 - Calc Galileo Press Inhalt Vorwort 11 1.1 OpenOffice.org-Programm und Projekt 15 1.1.1 WieentstandOpenOffice.org? 15 1.1.2 DasProgrammOpenOffice.org

Mehr

Word... Seite 1 Excel... Seite 2 Access... Seite 3 PowerPoint... Seite 4 Outlook und OneNote... Seite 5

Word... Seite 1 Excel... Seite 2 Access... Seite 3 PowerPoint... Seite 4 Outlook und OneNote... Seite 5 Modul Word (2003 2013) - Grundlagen Texte bearbeiten, formatieren, drucken Absatz- und Zeichenformate, Vorlagen, Tabstopps, Spalten, Seitenumbruch, Abschnitte, Kopfund Fußzeile, Druckoptionen Grafiken

Mehr

ECDL-ADVANCED MOUS EXPERT

ECDL-ADVANCED MOUS EXPERT ECDL-ADVANCED MOUS EXPERT EXCEL 2000/XP Arbeitsunterlagen bzw. Beispielsammlung Zusammengestellt von Mag. Hermann Pulsinger Inhaltsverzeichnis Inhaltsverzeichnis... 2 Formatvorlagen... 3 Benutzerdefinierte

Mehr

1 GRUNDLAGEN 1 2 GRUNDOPERATIONEN 22

1 GRUNDLAGEN 1 2 GRUNDOPERATIONEN 22 INHALTSVERZEICHNIS 1 GRUNDLAGEN 1 1.1 -Oberfläche 2 1.2 Bildschirmelemente 3 1.2.1 Menüband, Register und Befehlsgruppen 3 1.2.2 Schnellzugriffleiste 4 1.2.3 Register DATEI: Backstage-Ansicht 4 1.2.4 Kataloge

Mehr

Tipps und Kniffe für MS Excel 2010. Wie Excel denkt und wie wir es sinnvoll nutzen können

Tipps und Kniffe für MS Excel 2010. Wie Excel denkt und wie wir es sinnvoll nutzen können Tipps und Kniffe für MS Excel 2010 Wie Excel denkt und wie wir es sinnvoll nutzen können Die Benutzeroberfläche von Excel Datei >> Optionen die Voreinstellungen Erste Übung mit Excel-Mappe Tabellenblätter

Mehr

Schulungszeit: 16 UStd. 1UStd entspricht 45 Min. Zwischen 2 UStd. ist jeweils eine Pause von 10 Min. vorgesehen.

Schulungszeit: 16 UStd. 1UStd entspricht 45 Min. Zwischen 2 UStd. ist jeweils eine Pause von 10 Min. vorgesehen. 00-99-1 Grundkurs Windows-Grundkenntnisse Microsoft Excel ist das am weitesten verbreitete Tabellenkalkulationsprogramm. Im Grundkurs erlernen Sie anhand praxisbezogener Beispiele das Anlegen, Formatieren

Mehr

Microsoft Office Excel: Pi vote harts

Microsoft Office Excel: Pi vote harts Jürgen Schwenk, Helmut Schuster Microsoft Office Excel: Pi vote harts Grundlagen und Praxisbeispiele zu PivotTabellen. Das Werkzeug zur Analyse großer Datenmengen. Inhaltsverzeichnis Vorwort 13 Wie ist

Mehr

Kapitel 2 Daten in Excel eingeben und bearbeiten

Kapitel 2 Daten in Excel eingeben und bearbeiten Kapitel 1 Mit Excel arbeiten 4 Excel kennen lernen 6 Excel starten 8 Ein Rundgang durch das Excel-Fenster 9 Mit dem Menüband von Excel arbeiten 10 Die Schnellzugriffleiste von Excel anpassen 12 Das Menüband

Mehr

Teil I Heiliges Makro, 25

Teil I Heiliges Makro, 25 Einführung 19 Über dieses Buch 20 Törichte Annahmen über die Leser 20 in diesem Buch 21 Weiteres zum Buch 21 Wie es weitergeht 22 Teil I Heiliges Makro, 25 Kapitel Warum sollten Sie Makros verwenden? 27

Mehr

New Horizons Video Training Inhalte

New Horizons Video Training Inhalte Microsoft Office 2007 Microsoft Word 2007 Word 2007 Grundlagen Modul 1 - Word 2007 Grundlagen - 01:20:02 1.0 Word 2007 Grundlagen - Überblick - 01:28 1.1 Oberfläche - 23:47 1.2 Textaktionen - 36:28 1.3

Mehr

Die beiliegende CD enthält alle Beispiele des Buches mit und ohne Lösungen. Dadurch sind die Beispiele direkt am PC nachzuvollziehen.

Die beiliegende CD enthält alle Beispiele des Buches mit und ohne Lösungen. Dadurch sind die Beispiele direkt am PC nachzuvollziehen. Vorwort Die Reihe Software-Praxis ist auf das visuelle Lernen der neuen Programme von Microsoft Office 2007 ausgerichtet. Viele Screen-Shots zeigen und beschreiben die jeweilige Arbeitssituation in klaren

Mehr

Die Module des ECDL (nach dem Syllabus 5.0 mit dem Zusatzmodul IT-Sicherheit)

Die Module des ECDL (nach dem Syllabus 5.0 mit dem Zusatzmodul IT-Sicherheit) Die Module des ECDL (nach dem Syllabus 5.0 mit dem Zusatzmodul IT-Sicherheit) Die nachstehenden Lernziele geben einen Überblick über die Lerninhalte der 8 Module des ECDL nach dem seit Februar 2008 gültigen

Mehr

Datum: Uhrzeit: Ort: Kosten:

Datum: Uhrzeit: Ort: Kosten: MS PowerPoint Basisschulung 15./16.10.2009 8.30-12.00 Uhr 150,-- inkl. Pausenverpflegung TrainerIn: edv-training Kurs-Nr. 2009-E5506-03 Zielgruppe: Alle interessierten MitarbeiterInnen, die gerne MS PowerPoint

Mehr

1 Was Sie über Formeln und Funktionen wissen sollten.. 15

1 Was Sie über Formeln und Funktionen wissen sollten.. 15 Inhalt 1 Was Sie über Formeln und Funktionen wissen sollten.. 15 1.1 Berechnungen mit Excel - ein Überblick...16 Grundlagen... 16 Eine einfache Formel eingeben... 17 Summe und einfache Funktionen berechnen...

Mehr

WORD - Grundlagen. Inhalt:

WORD - Grundlagen. Inhalt: WORD - Grundlagen Inhalt: Umgang mit dem Programm Navigieren im Dokument Texte eingeben, markieren und korrigieren Schnellformatierung mit Formatvorlagen Einsatz von Tabellen Umgang mit Bausteinen Drucken

Mehr

Inhaltsverzeichnis. Vorwort... 13. Kapitel 1 Hinführung zum Thema... 17. Kapitel 2 Excel-Praxis für Controller... 33

Inhaltsverzeichnis. Vorwort... 13. Kapitel 1 Hinführung zum Thema... 17. Kapitel 2 Excel-Praxis für Controller... 33 Inhaltsverzeichnis Vorwort.................................................. 13 Kapitel 1 Hinführung zum Thema..................................... 17 1.1 Controlling und Controller.......................................

Mehr

DI GÜNTHER GRUND INHALT I

DI GÜNTHER GRUND INHALT I INHALT 1. Grundlagen... 1 Starten Sie Excel... 2 Einrichten der Excel-Oberfläche... 2 Verwenden der Hilfefunktion... 3 Bewegen in der Tabelle und der Arbeitsmappe... 4 Eingabe von Text und Zahlen... 5

Mehr

ECDL Advanced Syllabus 2.0. Testinhalte der. Advanced Module 3 6

ECDL Advanced Syllabus 2.0. Testinhalte der. Advanced Module 3 6 ECDL Advanced Syllabus 2.0 Testinhalte der Advanced Module 3 6 ECDL Advanced das Zertifikat für Office Experten Mit den Standardfunktionen, die Sie vom ECDL Core kennen, lassen sich bestimmte Arbeitsschritte

Mehr

Datei Kategorie Größe Erstellt Preisvergleich Produkt - Land.xls Bedingte Formatierung\ 36,864 KB 08.04.01 Adresse der letzten ausgefüllten Zelle.

Datei Kategorie Größe Erstellt Preisvergleich Produkt - Land.xls Bedingte Formatierung\ 36,864 KB 08.04.01 Adresse der letzten ausgefüllten Zelle. Datei Kategorie Größe Erstellt Preisvergleich Produkt - Land.xls Bedingte Formatierung\ 36,864 KB 08.04.01 Adresse der letzten ausgefüllten Zelle.xls Formeln\ 31,744 KB 15.04.01 Gleiche Artikel zählen

Mehr

ECDL CAD. ECDL CAD Syllabus Version 1.5. Für technische ZeichnerInnen von heute

ECDL CAD. ECDL CAD Syllabus Version 1.5. Für technische ZeichnerInnen von heute ECDL CAD ECDL CAD Syllabus Version 1.5 Für technische ZeichnerInnen von heute Der Europäische Computer Führerschein ist eine Initiative von ECDL Foundation und Österreichischer Computer Gesellschaft. The

Mehr

Programme verwenden Zellen Arbeitsblätter verwalten Formeln und Funktionen Diagramme erstellen Formatieren. Excel für Fortgeschrittene:

Programme verwenden Zellen Arbeitsblätter verwalten Formeln und Funktionen Diagramme erstellen Formatieren. Excel für Fortgeschrittene: Kursangebote Die wichtigsten Lerninhalte MS Office 2010 / 2013 : Windows 7: Excel Grundkurs: PowerPoint: Kapiteleinführung Startmenü Windows-Explorer Sprungleisten Arbeiten auf dem Desktop Verknüpfungen

Mehr

INTRO zum ECDL INTRO zum ECDL

INTRO zum ECDL INTRO zum ECDL INTRO zum ECDL DLGI Dienstleistungsgesellschaft für Informatik Am Bonner Bogen 6 53227 Bonn Tel.: 0228-688-448-0 Fax: 0228-688-448-99 E-Mail: info@dlgi.de, URL: www.dlgi.de Dieser Syllabus darf nur in

Mehr

1 Schnelleinstieg... 15. 2 Arbeitsumgebung... 23. Inhalt

1 Schnelleinstieg... 15. 2 Arbeitsumgebung... 23. Inhalt Inhalt 1 Schnelleinstieg... 15 1.1 Excel 2016 starten...16 1.2 Der Startbildschirm von Excel...16 1.3 Eine Monatsplanung mittels Excel-Vorlage erstellen...17 Vorlage auswählen... 17 Vorlage verwenden...

Mehr

Lernzielkatalog Textverarbeitung Professional

Lernzielkatalog Textverarbeitung Professional Lernzielkatalog Textverarbeitung Professional Word 7.0 / Word 97 / Word 2000 Voraussetzungen: Kenntnisse und Fertigkeiten aus dem Kurs Textverarbeitung Basics" oder vergleichbare Kenntnisse und Fertigkeiten

Mehr

Europäischer Computer Führerschein TM ECDL und International Computer Driving Licence ICDL Manueller Prüfungskatalog (MQTB) ADVANCED.

Europäischer Computer Führerschein TM ECDL und International Computer Driving Licence ICDL Manueller Prüfungskatalog (MQTB) ADVANCED. Europäischer Computer Führerschein TM ECDL und International Computer Driving Licence ICDL Manueller Prüfungskatalog (MQTB) ADVANCED Version 1.0 Beispielprüfung Jänner 2002 ECDL, ICDL und European Computer

Mehr

Mit dem Befehl Format/Zellen, Register Rahmen. Mit rechter Maustaste anklicken, Befehl Zellen formatieren, Register Rahmen. Mit dem Symbol Rahmen.

Mit dem Befehl Format/Zellen, Register Rahmen. Mit rechter Maustaste anklicken, Befehl Zellen formatieren, Register Rahmen. Mit dem Symbol Rahmen. Fragen und Antworten zu Modul 4 Tabellenkalkulation 1. Wie kann man eine Zeile in einer Tabelle löschen? Zeile markieren, Befehl Bearbeiten/Zellen löschen. Zeile mit rechter Maustaste anklicken, Befehl

Mehr