Prüfungsvorbereitung Maler/-in und Lackierer/-in

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Prüfungsvorbereitung Maler/-in und Lackierer/-in"

Transkript

1 #04900_003_00-AH :32 Uhr Seite 1 Friehelm Dukt, Konr Rihter, Günter Westhoff Prüfungsvorereitung Mler/-in un Lkierer/-in Gesellenprüfung Fhrihtung Gestltung un Instnhltung 3. Auflge Bestellnummer 04900

2 #04900_003_00-AH :32 Uhr Seite 2 Hen Sie Anregungen oer Kritikpunkte zu iesem Proukt? Dnn senen Sie eine E-Mil n Autoren un Verlg freuen sih uf Ihre Rükmelung. Bilquellenverzeihnis Die Autoren un er Verlg enken sih herzlih ei en nhfolgen ufgeführten Firmen, Personen un Veränen für ie zur Verfügung gestellten Ailungen, Fotos un Strihzeihnungen. Bunesusshuss Fre un Shwertshutz e.v. (BFS), Hhnstrße 70, D Frnkfurt/Min Erfurt & Sohn KG, Hugo-Erfurt-Strße 1, D Wuppertl Bunesvern Fre Gestltung Butenshutz, Hhnstrße 70, D Frnkfurt/Min SATA-Fr-Spritztehnik GmH & Co.KG, Postfh 18 28, D Kornwestheim Sto AG, Postfh, D Stühlingen STORCH Mlerwerkzeuge & Profigeräte GmH, Postfh , D Wuppertl Sven Piy, Vorwerk & Co. Teppihwerke GmH & Co. KG, Kuhlmnnstrße 11, Hmeln Bilungsverlg EINS GmH Sieglrer Strße 2, Troisorf ISBN Copyright 2010: Bilungsverlg EINS GmH, Troisorf Ds Werk un seine Teile sin urheerrehtlih geshützt. Jee Nutzung in neren ls en gesetzlih zugelssenen Fällen erf er vorherigen shriftlihen Einwilligung es Verlges. Hinweis zu 52 UrhG: Weer s Werk noh seine Teile ürfen ohne eine solhe Einwilligung eingesnnt un in ein Netzwerk eingestellt weren. Dies gilt uh für Intrnets von Shulen un sonstigen Bilungseinrihtungen.

3 #04900_003_00-AH :32 Uhr Seite 3 Vorwort Eine qulifizierte Ausilung ist er Grunstein für en eruflihen Weregng. Dzu gehört es, erworene Kenntnisse un Fertigkeiten in Prüfungen nhzuweisen. Diese Aufgensmmlung soll Auszuilene es Mler- un Lkiererhnwerks er Fhrihtung Gestltung un Instnhltung ei er Vorereitung uf Teil B (Kenntnisprüfung) er Gesellenprüfung nhhltig unterstützen. Die Aufgen orientieren sih n fünf konkreten Kunenufträgen un ieten somit uh Hilfestellungen für s im Teil A (Durhführung einer Areitsufge) er Gesellenprüfung geforerte Fhgespräh. Die Aufgensmmlung enthält eine Fülle von hnlungsorientierten Aufgen, mit enen er Bereiter/ie Bereiterin üen knn, fhlihe Proleme mit verknüpften informtionstehnishen, tehnologishen un mthemtishen Kenntnissen zu nlysieren, zu ewerten un zu lösen. Sie ist uh für Shüler/Shülerinnen eine große Hilfe, ie sih uf hnlungsorientiert usgerihtete Klssenreiten vorereiten wollen. Die Aufgen sin so zusmmengestellt, ss er Bereiter/ie Bereiterin ie Fähigkeit er Anlyse, Bewertung un Lösung erufsspezifisher Prolemstellungen, wie sie in en vershieenen Prüfungsereihen es Teils B geforert wir, üerprüfen un trinieren knn. Somit eignet sih iese Aufgensmmlung uh sehr gut zum Einstz in er Fhstufe er Berufsshule, in er inneretrielihen Berufsusilung, in Vorereitungskursen er Aus- un Weiterilung, ls Aufgensmmlung für Tests un Klssenreiten. Dmit er Lernene/ie Lernene leiht üerprüfen knn, o ie Aufgen rihtig gelöst wuren, sin Musterlösungen in einer gesonerten Beilge eigefügt. Im Teilereih Flähen-, Kosten- un Mengenerehnung sin im Lösungsheft neen en Energenissen usführlih ie Lösungswege ufgezeigt. Der Bunesvern Fre Gestltung Butenshutz nkt llen Autoren, ie iese Aufgensmmlung zur Vorereitung uf ie Gesellenprüfung möglih gemht hen un ihre Kenntnisse un Erfhrungen hen einfließen lssen. Allen ngehenen Gesellen un Gesellinnen wünsht viel Erfolg ei en nstehenen Prüfungen un Ihrer weiteren Tätigkeit in unserem shönen, gestltenen Hnwerk Ihr MLM Krl-August Siepelmeyer Präsient BUNDESVERBAND FARBE GESTALTUNG BAUTENSCHUTZ BUNDESINNUNGSVERBAND DES DEUTSCHEN MALER- UND LACKIERERHANDWERKS 3

4 #04900_003_00-AH :32 Uhr Seite 4 Inhltsverzeihnis K 1 3 1/2-Zimmer-Eigentumswohnung K 2 Arztprxis K 3 Eingeshossiges Einfmilienhus K 4 Hotelumu K 5 Ferienhus Hinweise zur Bereitung Entsprehen er Verornung üer ie Berufsusilung im Mler- un Lkierergewere vom 03. Juli 2003 Gesellenprüfung für en Ausilungseruf Mler un Lkierer/Mlerin un Lkiererin er Fhrihtung Gestltung un Instnhltung ist jeer Kunenuftrg in ieser Aufgensmmlung in folgene Prüfungsereihe geglieert: 1. Prüfungsereih Gestltung Aufgen zur Vorgehensweise ei er Durhführung von Fssen-, Rum- oer Ojektgestltung; Aufgen zur Umsetzung von ekortiven un kommuniktiven Gestltungen; Aufgen zu Üertrgungstehniken. 2. Prüfungsereih Instnhltung un Butenshutz Aufgen zur Vorgehensweise ei er Instnsetzung, Instnhltung un eim Shutz von Ojekten unter Behtung von Merklättern, tehnishen Rihtlinien un Normen; Aufgen zur Flähen-, Kosten- un Mengenerehnung. 3. Prüfungsereih Wirtshfts- un Sozilkune: Aufgen zu llgemeinen wirtshftlihen un gesellshftlihen Zusmmenhängen er Berufs- un Areitswelt. Die niht progrmmierten Aufgen sin uf en Areitslättern shriftlih zu ereiten. Bei er Bereitung er Frgen nh em Multiple-Choie-Verfhren us en Prüfungsereihen Gestltung, Instnhltung un Butenshutz sowie Wirtshfts- un Sozilkune ist zu ehten, ss jeweils nur eine Antwort rihtig ist. Im Musterlösungsheft sin für ie Kunenufträge K 1 un K 3 neen en Lösungen oftmls uh entsprehene Begrünungszusmmenhänge rgestellt. Bei en Kunenufträgen K 2, K 4 un K 5 steht ie Vergleihrkeit mit er uneseinheitlihen Aufgenstellung es Bunesvernes Fre Gestltung Butenshutz im Vorergrun. Hier sin ls Zeitrhmen für ie Bereitung es Prüfungsereihes Gestltung 100 Minuten, für Instnsetzung un Butenshutz 150 Minuten un für en Prüfungsereih Wirtshfts- un Sozilkune 50 Minuten nzusetzen. Drüer hinus wir ewusst uf Bewertungsmßstäe, Punktsysteme un Zeitvorgen verzihtet, s Werk ei sorgfältiger Bereitung un Auswertung er Kunenufträge eine gute Bsis für ie eigene Einshätzung es Leistungsstnes ietet. 4

5 #04900_003_00-AH :32 Uhr Seite 5 Kunenuftrg 1 Gestltung Instnhltung un Butenshutz Wirtshfts- un Sozilkune 1 Beshreiung es Kunenuftrges Eine 3 1/2-Zimmer-Eigentumswohnung un ie zugehörige Grge wehseln en Eigentümer. Fenster, Türen, Heizkörper, Deken un Wäne in llen Wohnräumen sowie s Grgentor sollen von einem Mler- un Lkiereretrie gestltet, zw. instn gesetzt weren. Der Kunenuftrg esteht us folgenen Positionen: Pos. 1 Dekenflähen in en Bereihen Wohnen/Essen, Kiner-, Elternzimmer un Flur eshihten Pos. 2 Wnflähen in en Bereihen Wohnen/Essen, Kiner-, Elternzimmer un Flur mit Strukturvliestpete tpezieren un eshihten Pos. 3 Deken- un Wnflähen im Bereih B/WC eshihten Pos. 4 Dekenflähe Kühe eshihten, Wnflähen Kühe neu tpezieren un eshihten Pos. 5 Innentüren (mit Futter un Bekleiung) eshihten Pos. 6 Fenster un Blkontür innen eshihten Pos. 7 Prkettfußoen, Eihe hell, versiegeln Pos. 8 Heizkörper eshihten Pos. 9 Grgentor eshihten Pos. 10 Shrift Grge 1 uf Grgentor pplizieren 2 Ojekteshreiung Innen Dekenflähen Wohn-, Ess-, Kiner-, Elternzimmer un Flur Wnflähen Wohn-, Ess-, Kiner-, Elternzimmer un Flur verputzt mit Mörtel er Mörtelgruppe P IV, eshihtet mit fest hftener Dispersionsfre, Nssrieestänigkeit Klsse 3 verputzt mit Mörtel er Mörtelgruppe P IV, tpeziert mit textilem Wnelg zw. Vinyltpete, Wnelg zw. Vinyltpete un Putz sin n einigen Stellen eshäigt, Shimmelefll im Ekereih es Elternzimmers zur Außenwnflähe hin Deken- un Wnflähen B/WC Deken- un Wnflähen Kühe Innentüren Fenster un Blkontüren verputzt mit Mörtel er Mörtelgruppe P II, Wäne is 1,55 m hoh gefliest, niht geflieste Flähen eshihtet mit Dispersionsfre, Nssrieestänigkeit Klsse 3, Apltzungen n er Alteshihtung, Löher un Risse uf en Wnflähen verputzt mit Mörtel er Mörtelgruppe P II, Dekeneshihtung mit Dispersionsfre, Nssrieestänigkeit Klsse 3, Shäen n er Deke urh Konensfeuhtigkeit (Blsenilung, Wsserfleken), Wäne tpeziert mit Rufser gro, eshihtet mit Kunststoffispersionsfre, Nssrieestänigkeit Klsse 2, Rufser n mehreren Stellen vom Untergrun gelöst; Struktur teilweise urh mehrfhes Üerstreihen kum noh zu erkennen Holz, eshäigte Alkyhrzlk-Beshihtung, weiß, Türflzen vergilt, Krtz- un Stoßspuren Kunststoff, Hrt-PVC, Innenseiten mtt un vergilt Nme / Dtum 5

6 #04900_003_00-AH :33 Uhr Seite 44 Kunenuftrg 2 Gestltung Instnhltung un Butenshutz Wirtshfts- un Sozilkune Außen Fssenflähen Fenster Türelemente (Prxiseingng) Üerhung (Prxiseingng) Putz, Mörtelgruppe P II, mit Dispersionsfre eshihtet, Beshihtung teilweise gepltzt, vershmutzt, mit Grffitis esprüht Sipo-Mhgoni, mit Dikshihtlsur uf Alkyhrzsis eshihtet, teilweise verwittert un gepltzt Aluminium, mit Alkyhrzlk eshihtet, strk eshäigt, große Apltzungen, einzelne Glshlteleisten erneuert Sthl, mit Alkyhrzlk eshihtet, Korrosionsshäen, Einekung mit Siherheitsgls 3 Leistungseshreiung zum Kunenuftrg Pos. 1 Behnlungsräume in Trokenuweise erstellen 1.1 Metllstänerwerk montieren. 1.2 Dämmshiht us Minerlwolle iht stoßen un rutshsiher verlegen. 1.3 Beplnkung eiseitig, Verreitung zweilgig, mit GKB, Plttenike 12,5 mm. 1.4 Fugen füllen, sihtre Befestigungsmittel un Fugen er äußeren Plttenlge sphteln, Qulitätsstufe Q 3. Pos. 2 Dekenflähen eshihten 2.1 Wsserfleken isolieren. Dekenflähen in er gesmten Arztprxis Üerholungseshihtung mit Dispersionsfre, Nssrieestänigkeit Klsse 3, weiß. Pos. 3 Wnflähen im Prxiseingng/Empfng mit Mustertpete tpezieren 3.1 Wnflähen vorehneln. 3.2 Wnflähen mit Mustertpete tpezieren. Pos. 4 Wnflähen im Aufenthltsereih, in Behnlungs- un Arzträumen mit Vlieswnekleiung tpezieren 4.1 Wnflähen vorehneln. 4.2 Wnflähen mit Vlieswnekleiung (160 g/m 2 ) tpezieren. Pos. 5 Pos. 6 Pos. 7 Pos. 8 Wnflähen im Aufenthltsereih ekortiv gestlten Wnflähen im Aufenthltsrum in einer Sonertehnik gestlten (uf Vlieswnekleiung er Pos. 4). Wnflähen in Behnlungs- un Arzträumen eshihten Wnflähen in Behnlungs- un Arzträumen Ersteshihtung mit Dispersionsfre, Nssrieestänigkeit Klsse 2, mittlerer Glnz, hell getönt. Heizkörper eshihten Heizkörper vorehneln, Üerholungseshihtung mit Aryl-Heizkörperlk, hell getönt, mittlerer Glnz. Innentüren mit Futter un Bekleiung eshihten Türen, einshließlih Futter un Bekleiung, Üerholungseshihtung mit Polyurethn- Alkyhrzlk, wsserverünnr, weiß oer hell getönt, mittlerer Glnz. 44

7 #04900_003_00-AH :33 Uhr Seite 47 Kunenuftrg 2 Gestltung Instnhltung un Butenshutz Wirtshfts- un Sozilkune 0,30 1,48 1,70 A. 3: Westseite 37 2, ,22 2,10 1, , , , ,64 3,66 1, , , ,10 1,50 5,26 3, , , , ,70 5,64 3,66 1,70 1,48 0,30 A. 4: Ostseite Nme / Dtum 47

8 #04900_003_00-AH :33 Uhr Seite 52 Kunenuftrg 2 Gestltung Instnhltung un Butenshutz Wirtshfts- un Sozilkune Pos. 4 Wnflähen im Aufenthltsereih, in Behnlungs- un Arzträumen mit Vlieswnekleiung tpezieren 9. Die Wnflähen im Aufenthltsereih, in Behnlungs- un Arzträumen weren mit Vlieswnekleiung tpeziert. Bringen Sie ie ufgeführten erforerlihen Areitsshritte in ie rihtige Reihenfolge. Areitsshritte A B Vlieswnekleiung n Deke un Fußoen mit einem Kunststoffsphtel fest nrüken un mit einer Shere oer einem Cuttermesser suer eshneien Anfertigungsnummern er Vlieswnekleiung kontrollieren C D Vlieswnekleiung lotreht un uf Stoß verkleen Doppelnhtshnitt im Ekereih un zusätzliher Auftrg von Kleer für Vlieswnekleiung E F G Kleer für Vlieswnekleiung in Bhnenreite uf ie Wnflähe uftrgen Untergrun prüfen un vorereitene Areiten urhführen Bhnen er Vlieswnekleiung jeweils in gleiher Rihtung rollen sowie in pssener Länge un Breite zushneien Lösungshilfe zum Eintrgen er ufeinnerfolgenen Areitsshritte es Areitslufes: Welhe Beeutung hen ie folgenen Symole uf em Beipkzettel er Vlieswnekleiung? Symol Beeutung es Symols 52

9 #04900_003_00-AH :34 Uhr Seite 84 Kunenuftrg 3 Gestltung Instnhltung un Butenshutz Wirtshfts- un Sozilkune 5. Die usgeesserten Putzstellen im Bereih er Risse heen sih ohne Beshihtung eutlih von en ürigen Putzereihen, owohl ie Putzstruktur ngepsst woren ist. Weren uh nh er Beshihtung ie usgeesserten Stellen noh erkennr sein? 6. Die Beshihtung er Fenster- un Türfshen zw. er Leiungen wie uh er Dhrinnen soll zu en Wnflähen es Einfmilienhuses im Hell-Dunkel-Kontrst usgeführt weren. ) Welhe er unten stehenen Ailungen von einem Detil es Einfmilienhuses zeigt iesen Kontrst? ) Erklären Sie mithilfe er Ailung en Hell-Dunkel-Kontrst. 84

10 #04900_003_00-AH :34 Uhr Seite 98 Kunenuftrg 3 Gestltung Instnhltung un Butenshutz Wirtshfts- un Sozilkune 9. Welhe Areitsshritte sin ei em Einfmilienhus für ie Beshihtung er Fenster- un Türfshen zw. Leiungen mit Dispersionsfre erforerlih? Welhe Werkzeuge un Geräte verwenen Sie zu? Areitsshritte Werkzeuge/Geräte 10. Wrum können Sie Fenster- un Türfshen zw. Leiungen es Einfmilienhuses niht mit er Siliktfre eshihten, mit er Sie ie Wnflähen eshihten? 11. Bei er Beshihtung er Fenster- un Türfshen frgt Sie ein Mitreiter, worin sih ie Filmilung (Troknung) er Dispersionsfre von er Verkieselung (Erhärtung) er Siliktfre untersheiet. 98

11 #04900_003_00-AH :34 Uhr Seite 151 Kunenuftrg 4 Gestltung Instnhltung un Butenshutz Wirtshfts- un Sozilkune 8. Für einen erkrnkten Kollegen wir ein zusätzliher Mitreiter eingestellt. Welhe Unterlgen müssen ei Antritt einer neuen Areitsstelle m ersten Areitstg em Areitgeer uf jeen Fll vorgelegt weren? Shulzeugnisse un Geurtsurkune Reisepss un polizeilihes Führungszeugnis Sozilversiherungsusweis Urlusesheinigung 9. Wie wir s Einkommen ezeihnet, s nh er errhten Leistung erehnet wir? Sol Zeitlohn Prämienlohn Akkorlohn 10. Wonh rihtet sih ie Höhe Ihrer Lohnsteuerge n s zustänige Finnzmt? Steuerklsse, Fmilienstn, Einkommen es Areitsjhres, Kinerzhl Höhe es Verienstes, Höhe er Azüge, Kinerzhl, Eingruppierung er Steuerklsse Fmilienstn, Steuergruppierung, Agenhöhe, Kinerzhl Steuerklsse, Areitnehmergruppe/Fmilienstn, Höhe es Einkommens, Kinerzhl, Freieträge uf er Steuerkrte 11. Welhe Kosten knn ein Areitnehmer ls Werungskosten ei er Steuererklärung gelten mhen? Beiträge zur Pflegeversiherung Beiträge zur Gewerkshft Beiträge zur Hftpflihtversiherung Beiträge n eine politishe Prtei 12. Welhe Beeutung ht er Begriff Steuerprogression im Zusmmenhng mit er Lohnsteuer? Steuerprozentstz steigt mit steigenem Einkommen Steuerprozentstz fällt mit steigenem Einkommen Steuerprozentstz ist ei jeer Einkommenshöhe gleih Steuerprozentstz gilt nur für unverheirtete Steuerzhler Nme / Dtum 151

12 #04900_003_00-AH :35 Uhr Seite 183 Kunenuftrg 5 Gestltung Instnhltung un Butenshutz Wirtshfts- un Sozilkune 46. Wrum müssen Gipspltten vor jeer weiteren Bereitung mit Gruneshihtungsstoff eshihtet weren? Dmit er Krton fest wir Alklität muss hergesetzt weren Der Gips muss wsserestänig weren Die Sugfähigkeit muss eglisiert weren 47. Womit sollen Gipspltten vor em Tpezieren gruneshihtet weren? Mit Streihmkultur Mit wsserverünnrem Gruneshihtungsstoff Mit verünnter, wetterestäniger Dispersionsfre Mit verünntem Dispersionskleer 48. Welhe Fre weisen Aufshriften uf Gipspltten uf, ie für sämtlihe Trokenureiten ohne Anforerungen verreitet weren können? Rot Grün Blu Gru 49. Wie viele Gipspltten A 15 müssen estellt weren, wenn ie Plttengröße 1250 mm 2500 mm eträgt un eine Pltte für en Vershnitt gerehnet wir? Nme / Dtum 183

Fragebogen 1 zur Arbeitsmappe Durch Zusatzempfehlung zu mehr Kundenzufriedenheit

Fragebogen 1 zur Arbeitsmappe Durch Zusatzempfehlung zu mehr Kundenzufriedenheit Teilnehmer/Apotheke/Ort (Zus/1) Frgeogen 1 zur Areitsmppe Durh Zustzempfehlung zu mehr Kunenzufrieenheit Bitte kreuzen Sie jeweils ie rihtige(n) Antwort(en) in en Felern is n! 1. Worin esteht ie Beeutung

Mehr

Musterfragen HERMES 5.1 Foundation

Musterfragen HERMES 5.1 Foundation Musterfrgen HERMES 5.1 Fountion Inhlt Seite 2 A Seite 3 Einführung Multiple-Choie-Frgen HERMES ist ein offener Stnr er shweizerishen Bunesverwltung. Die Shweizerishe Eigenossenshft, vertreten urh s Informtiksteuerungsorgn

Mehr

Die Philosophisch-historische Fakultät der Universität Bern. erlässt

Die Philosophisch-historische Fakultät der Universität Bern. erlässt Stuienpln für s Bhelor- un Mster-Stuienprogrmm Estern Europen Stuies / Osteurop-Stuien / Étues e l Europe orientle er Universität Bern in Zusmmenreit mit er Universität Friourg vom 1. August 2009 Die Philosophish-historishe

Mehr

STUDIENPLAN ZUM STUDIENGANG BACHELOR VOLKSWIRTSCHAFTSLEHRE UNIVERSITÄT BERN VOM 1. SEPTEMBER 2006

STUDIENPLAN ZUM STUDIENGANG BACHELOR VOLKSWIRTSCHAFTSLEHRE UNIVERSITÄT BERN VOM 1. SEPTEMBER 2006 STUDIENPLAN ZUM STUDIENGANG BACHELOR VOLKSWIRTSCHAFTSLEHRE UNIVERSITÄT BERN VOM 1. SEPTEMBER 2006 Die Wirtshfts- un Sozilwissenshftlihe Fkultät er Universität Bern erlässt, gestützt uf Artikel 39 Astz

Mehr

ÜBUNGSSATZ 01 ZERTIFIKAT DEUTSCH FÜR DEN BERUF. Kandidatenblätter STRUKTUREN UND WORTSCHATZ ZEIT: 30 MINUTEN. ZDfB_Ü01_SW_06 120206

ÜBUNGSSATZ 01 ZERTIFIKAT DEUTSCH FÜR DEN BERUF. Kandidatenblätter STRUKTUREN UND WORTSCHATZ ZEIT: 30 MINUTEN. ZDfB_Ü01_SW_06 120206 Felix Brndl Münhen ZDfB_Ü01_SW_06 120206 ZERTIFIKAT DEUTSCH FÜR DEN BERUF ÜBUNGSSATZ 01 Kndidtenlätter ZEIT: 30 MINUTEN Zertifikt Deutsh für den Beruf Üungsstz 01 Aufge 1 Lesen Sie den folgenden Text zuerst

Mehr

Lineare Gleichungssysteme mit 3 und mehr Variablen

Lineare Gleichungssysteme mit 3 und mehr Variablen Linere Gleihungssysteme mit un mehr rilen Beispiel 1 mit rilen: 11 Zunähst estimmt mn ie rile, ie mn ls Erste eliminieren will. In iesem Fll soll von hinten nh vorn vorgegngen weren,.h. zuerst soll rile

Mehr

CREATE YOUR OWN PERFUME BUSINESS CONCEPT. Der Duft für Ihr erfolgreiches Business

CREATE YOUR OWN PERFUME BUSINESS CONCEPT. Der Duft für Ihr erfolgreiches Business CREATE YOUR OWN PERFUME BUSINESS CONCEPT Der Duft für Ihr erfolgreihes Business DAS BUSINESS CONCEPT Fszinieren einfh. In wenigen Shritten zum iniviuellsten Weregeshenk er Welt. Wollen Sie sih von Ihren

Mehr

DOWNLOAD. Grundrechenarten 5./6. Klasse: Multiplikation. Mathetraining in 3 Kompetenzstufen

DOWNLOAD. Grundrechenarten 5./6. Klasse: Multiplikation. Mathetraining in 3 Kompetenzstufen DOWNLOD rigitte Penzenstler 5./6. Klsse: Multipliktion Mthetrining in 3 Kompetenzstufen rigitte Penzenstler ergeorfer Unterrihtsieen Downlouszug us em Originltitel: Mthetrining in 3 Kompetenzstufen n 1:

Mehr

Hilfsrelais HR 116. Bilfinger Mauell GmbH

Hilfsrelais HR 116. Bilfinger Mauell GmbH Bilfinger Muell GmH Hilfsrelis HR 11 Die Hilfsrelis ienen zur glvnishen Trennung, Kontktvervielfhung un Trennung zwishen Hilfs- un Steuerstromkreisen. Bilfinger Muell GmH Inhltsverzeihnis Inhlt Seite Anwenung

Mehr

Top-Aevo Prüfungsbuch

Top-Aevo Prüfungsbuch Top-Aevo Prüfungsbuh Testufgben zur Ausbildereignungsprüfung (AEVO) 250 progrmmierte Testufgben (Multiple Choie) 1 Unterweisungsentwurf / 1 Präsenttion 40 möglihe Frgen nh einer Unterweisung Top-Aevo.de

Mehr

Grundlagen der Technischen Informatik. Bausteine der Digitaltechnik - Binäre Schalter und Gatter. Kapitel 7.1

Grundlagen der Technischen Informatik. Bausteine der Digitaltechnik - Binäre Schalter und Gatter. Kapitel 7.1 Busteine er Digitltehnik - Binäre Shlter un Gtter Kpitel 7. Dr.-Ing. Stefn Wilermnn ehrstuhl für rwre-softwre-co-design Entwurfsrum - Astrktionseenen SYSTEM-Eene + MODU-/RT-Eene (Register-Trnsfer) ogik-/gatter-eene

Mehr

Shortest Path Algorithmus von Edsger Dijkstra

Shortest Path Algorithmus von Edsger Dijkstra Shortest Pth Algorithmus von Esger Dijkstr Mihel Dienert 16. Dezemer 2010 Inhltsverzeihnis 1 Shortest Pth Algorithmus 1 1.1 Grphen................................. 1 1.2 Knoten..................................

Mehr

Stabile Hochzeiten wie und warum?

Stabile Hochzeiten wie und warum? Stile Hohzeiten wie un wrum? Tg er Mthemtik HU erlin 25. pril 2009 Stefn elsner TU erlin, Mthemtik felsner@mth.tu-erlin.e Ws sin stile Hohzeiten? Gegeen: Menge von ruen, M Menge von Männern, = M. Jee Person

Mehr

Prüfungsteil Schriftliche Kommunikation (SK)

Prüfungsteil Schriftliche Kommunikation (SK) SK Üerlik und Anforderungen Üerlik und Anforderungen Prüfungsteil Shriftlihe Kommuniktion (SK) Üerlik und Anforderungen Worum geht es? In diesem Prüfungsteil sollst du einen Beitrg zu einem estimmten Them

Mehr

GESTRA SPECTORcom-Gateway. Kessel- und Brennersteuerung Durch das Intranet, Internet oder GSM-Netz ins Kesselhaus

GESTRA SPECTORcom-Gateway. Kessel- und Brennersteuerung Durch das Intranet, Internet oder GSM-Netz ins Kesselhaus GESTRA -Gtewy - un steuerung Durh s Intrnet, oer GSM-Netz ins hus Die Systemvorteile im einzelnen Mit em -Gtewy ist es GESTRA gelungen, ie Welt er steuerung mit er er Wsserseite zu verinen. Ein kleines,

Mehr

Millenium 3 Kommunikationsschnittstelle M3MOD Benutzerhandbuch der Betriebsunterlagen 04/2006

Millenium 3 Kommunikationsschnittstelle M3MOD Benutzerhandbuch der Betriebsunterlagen 04/2006 Millenium 3 Kommuniktionsshnittstelle M3MOD Benutzerhnuh er Betriesunterlgen 04/2006 160633103 Üerlik Hilfe zur Verwenung er Betriesunterlgen Einleitung Die Betriesunterlgen sin eine von er Progrmmierumgeung

Mehr

Abwicklung L-Stück und T-Stück

Abwicklung L-Stück und T-Stück wiklung L-Stük und T-Stük Vielleiht können Sie in der Werksttt einen Klssenstz der Modelle us Holz, Kunststoff oder Metll fertigen... reitsuftrg: Shneiden Sie die Ppierflähen us und fertigen Sie drus die

Mehr

Aussichten A1. Einstufungstest. Autorin: Sanja Mazuranic Redaktion: Renate Weber Layout: Claudia Stumpfe Satz: Regina Krawatzki, Stuttgart

Aussichten A1. Einstufungstest. Autorin: Sanja Mazuranic Redaktion: Renate Weber Layout: Claudia Stumpfe Satz: Regina Krawatzki, Stuttgart Aussihten A1 Autorin: Snj Mzurni Rektion: Rente Weer Lyout: Clui Stumpfe Stz: Regin Krwtzki, Stuttgrt Ernst Klett Sprhen GmH, Stuttgrt 2010 www.klett.e Alle Rehte vorehlten. Aussihten A1 Aussihten A1 Aufgenltt

Mehr

G4_S01 Seite 2. Licht und Farbe (Fortsetzung) Untersuchung des neuen T-Shirts

G4_S01 Seite 2. Licht und Farbe (Fortsetzung) Untersuchung des neuen T-Shirts Emil un Anres gehen in ein Kleiungsgeshäft, um ein ornges T-Shirt zu kufen. Auf em Nhhuseweg öffnen sie ihre Einkufstshe, um einem Freun s neue ornge T-Shirt zu zeigen. Sie sin üerrsht, ss s T-Shirt rot

Mehr

Volumen und Oberfläche von Prismen und Zylindern: Das Volumen und die Oberfläche sind für alle geraden Prismen und Zylinder wie folgt zu berechnen:

Volumen und Oberfläche von Prismen und Zylindern: Das Volumen und die Oberfläche sind für alle geraden Prismen und Zylinder wie folgt zu berechnen: Körpererehnungen Grunwissen Grunwissen Viele mthemtishe Körper lssen sih us en eknnten geometrishen Grunkörpern zusmmensetzen: us geren Prismen, Zylinern, Kegeln, Pyrmien un Kugeln. Hinsihtlih er Oerflähen-

Mehr

McAfee Firewall Enterprise Control Center

McAfee Firewall Enterprise Control Center Hnuh für en Shnellstrt Revision A MAfee Firewll Enterprise Control Center Version 5.3.1 In iesem Hnuh für en Shnellstrt finen Sie llgemeine Anweisungen zum Einrihten von MAfee Firewll Enterprise Control

Mehr

f LK Lehrgang zur Formulierung von Lernzielen im Unterricht (phil. I)

f LK Lehrgang zur Formulierung von Lernzielen im Unterricht (phil. I) f LK Lehrgng zur Formulierung von Lernzielen im Unterriht (phil. I) Nr. Aufge e ne 1 Notieren Sie ie vier Eenen, uf enen Ziele untershieen weren! (Zielhierrhie) 2 Entsheien Sie, für welhe Ziele ie folgenen

Mehr

McAfee Firewall Enterprise Control Center

McAfee Firewall Enterprise Control Center Shnellstrt Hnuh Revision A MAfee Firewll Enterprise Control Center Version 5.3.x In iesem Hnuh für en Shnellstrt finen Sie llgemeine Anweisungen zum Einrihten von MAfee Firewll Enterprise Control Center

Mehr

1 GeschäftsdiaGramme. Abbildung 1.1: Übersicht zu unterschiedlichen Grafi ktypen. 2.1.4 Unify objects: graphs e.g. org graphs, networks, and maps

1 GeschäftsdiaGramme. Abbildung 1.1: Übersicht zu unterschiedlichen Grafi ktypen. 2.1.4 Unify objects: graphs e.g. org graphs, networks, and maps 1 GeshäftsdiGrmme Wenn mn eine deutshe Üersetzung des Begriffes usiness hrts suht, so ist mn mit dem Wort Geshäftsdigrmme gnz gut edient. Wir verstehen unter einem Geshäftsdigrmm die Visulisierung von

Mehr

R. Brinkmann http://brinkmann-du.de Seite 1 17.11.2010

R. Brinkmann http://brinkmann-du.de Seite 1 17.11.2010 R. rinkmnn http://rinkmnn-du.de Seite 7..2 Grundegriffe der Vektorrehnung Vektor und Sklr Ein Teil der in Nturwissenshft und Tehnik uftretenden Größen ist ei festgelegter Mßeinheit durh die nge einer Mßzhl

Mehr

Vorlesung 24: Topological Sort 1: Hintergrund. Einführung in die Programmierung. Bertrand Meyer. Topological sort

Vorlesung 24: Topological Sort 1: Hintergrund. Einführung in die Programmierung. Bertrand Meyer. Topological sort Einführung in ie Progrmmierung Vorlesung 4: Topologil Sort : Hintergrun Bertrn Meer Letzte Üerreitung 3. Jnur 4 3 Topologil sort 4 Prouziere eine zu einer gegeenen Prtiellen Ornung komptile Vollstänige

Mehr

Richtlinie Wohnungsbau

Richtlinie Wohnungsbau es Lnes Brnenurg für ie Üernhme von Bürgshften zur Förerung es Wohnungswesens Gemeinsmer Runerlss es Ministeriums er Finnzen un es Ministeriums für Sttentwiklung, Wohnen un Verkehr - jetzt: Ministerium

Mehr

Übungssatz 01 FIT IN DEUTSCH 1. Kandidatenblätter/Prüferblätter ISBN: 3-938744-76-6. FIT1_ÜS01_Kandidaten-/Prueferblaetter_Oktober_2005

Übungssatz 01 FIT IN DEUTSCH 1. Kandidatenblätter/Prüferblätter ISBN: 3-938744-76-6. FIT1_ÜS01_Kandidaten-/Prueferblaetter_Oktober_2005 KASTNER AG ds medienhus FIT_ÜS_Kndidten-/Prueferletter_Oktoer_5 FIT IN DEUTSCH Üungsstz Kndidtenlätter/Prüferlätter ISBN: 3-938744-76-6 Fit in Deutsh. Üungsstz Inhlt Vorwort 3 Kndidtenlätter Hören 5 Lesen

Mehr

Musterexamen Foundation in ISMS according to ISO/IEC 27001

Musterexamen Foundation in ISMS according to ISO/IEC 27001 Musterexmen Fountion in ISMS oring to ISO/IEC 27001 Exmensnummer: Musterprüfung_ISO27kFND_DE_200_v2.0 Inhlt 2 Einführung 3 Exmen Sämtlihe Unterlgen sin nh Ashluss es Exmens zurükzugeen. Die ei em Exmen

Mehr

D11 Knauf Plattendecken

D11 Knauf Plattendecken Neu 01.02.2015: Feuershutzpltte Knuf Pino GKF/GKFI 12,5 ersetzt Knuf Feuershutzpltte GKF/GKFI 12,5 A dem 01.04.2014 gelten neue Regelungen für Konstruktionen mit Anforderungen n den Feuerwiderstnd. Die

Mehr

FB Technologie und Management. Das de Morgansche Theorem. Kombinationsschaltungen (Schaltnetze) Rangfolge der 3 Grundoperationen

FB Technologie und Management. Das de Morgansche Theorem. Kombinationsschaltungen (Schaltnetze) Rangfolge der 3 Grundoperationen FB Tehnologie un Mngement Komintionsshltungen (hltnetze) Eingngsvektor X Komintorishes ystem (hltnetz) y y Ausgngsvektor f(x) n y m Dtenverreitung (Kpitel 5 Tehnishe Informtik) Drstellung er ignle X hltnetz

Mehr

Projektmanagement Selbsttest

Projektmanagement Selbsttest Projektmngement Selsttest Oliver F. Lehmnn, PMP Projet Mngement Trining www.oliverlehmnn-trining.de Dieses Dokument drf frei verteilt werden, solnge seine Inhlte einshließlih des Copyright- Vermerks niht

Mehr

Wirtschaft, Arbeit, Haushalt. mit Hauswirtschaft Kompetenzaufbau 3. Zyklus

Wirtschaft, Arbeit, Haushalt. mit Hauswirtschaft Kompetenzaufbau 3. Zyklus Wirtshft, Areit, Hushlt mit Huswirtshft Kompetenzufu. Zyklus Elemente es Kompetenzufus Weitere Informtionen zu en Elementen es Kompetenzufus sin im Kpitel Üerlik zu finen. Impressum Herusgeer: Deutshshweizer

Mehr

Mathematik 17 Bruchrechnen 00 Name: Vorname: Datum: Lernziele:

Mathematik 17 Bruchrechnen 00 Name: Vorname: Datum: Lernziele: Mthemtik 7 Bruhrehnen 00 Nme: Vornme: Dtum: Lernziele: Nr. Lernziel A Ih knn ie vier Grunopertionen (Aition, Subtrktion, Multipliktion un Division) uf Aufgben mit Brühen nwenen. B Ih knn ie vier Grunopertionen

Mehr

Lektion 1...4 Lektion 2...9 Lektion 3...14 Lektion 4...19 Lektion 5...24 Lektion 6...29 Lektion 7...34

Lektion 1...4 Lektion 2...9 Lektion 3...14 Lektion 4...19 Lektion 5...24 Lektion 6...29 Lektion 7...34 Inhlt Shritte plus 5 Lektion 1...4 Lektion 2...9 Lektion 3...14 Lektion 4...19 Lektion 5...24 Lektion 6...29 Lektion 7...34 Shritte plus 6 Lektion 8...39 Lektion 9...44 Lektion 10...49 Lektion 11...54

Mehr

ZDfB_Ü01_LV_06 120206. Felix Brandl München ZERTIFIKAT DEUTSCH FÜR DEN BERUF ÜBUNGSSATZ 01. Kandidatenblätter LESEVERSTEHEN ZEIT: 40 MINUTEN

ZDfB_Ü01_LV_06 120206. Felix Brandl München ZERTIFIKAT DEUTSCH FÜR DEN BERUF ÜBUNGSSATZ 01. Kandidatenblätter LESEVERSTEHEN ZEIT: 40 MINUTEN Felix Brndl Münhen ZDfB_Ü01_LV_06 120206 ZERTIFIKAT DEUTSCH FÜR DEN BERUF ÜBUNGSSATZ 01 Kndidtenlätter ZEIT: 40 MINUTEN Zertifikt Deutsh für den Beruf Üungsstz 01 Aufge 1 Bitte lesen Sie den folgenden

Mehr

1 152.17. 1. Gegenstand und Zweck

1 152.17. 1. Gegenstand und Zweck 5.7. März 0 Verordnung üer die Klssifizierung, die Veröffentlihung und die Arhivierung von Dokumenten zu Regierungsrtsgeshäften (Klssifizierungsverordnung, KRGV) Der Regierungsrt des Kntons Bern, gestützt

Mehr

Der Tigerschwanz kann als Stimmungsbarometer gesehen werden. a) Richtig b) Falsch. Tiger sind wasserscheu. a) Richtig b) Falsch

Der Tigerschwanz kann als Stimmungsbarometer gesehen werden. a) Richtig b) Falsch. Tiger sind wasserscheu. a) Richtig b) Falsch ?37??38? Der Tigershwnz knn ls Stimmungsrometer gesehen werden. Tiger sind wssersheu.?39??40? Ds Gerüll der Tigermännhen soll die Weihen nloken. Die Anzhl der Südhinesishen Tiger eträgt nur mehr ) 2 )

Mehr

Aktion: Der Patient führt eine Pro- bzw. Supination

Aktion: Der Patient führt eine Pro- bzw. Supination .5 Üungen mit un ohne Gerät 389 A..103 Extension es Ellenogen gelenks. Ausgngsstellung. En stellung. Anmerkung: Es ist uf einen stilen Rumpf zu hten. Neen iesen reltiv isolierten Streküungen für en M.

Mehr

Vorlesung Diskrete Strukturen Transportnetze

Vorlesung Diskrete Strukturen Transportnetze Vorlesung Diskrete Strukturen Trnsportnetze Bernhr Gnter WS 2009/10 Gerihtete Grphen Ein shlingenloser gerihteter Grph ist ein Pr (V, A), woei V eine elieige Menge ist, eren Elemente wir Eken nennen un

Mehr

2 Kinobesuch GRAMMATIK. perfekt. Im September LEICHT. wann die Vorstellung beginnt. Schreiben Sie Sätze! Beginnen Sie mit den grün markierten Wörtern!

2 Kinobesuch GRAMMATIK. perfekt. Im September LEICHT. wann die Vorstellung beginnt. Schreiben Sie Sätze! Beginnen Sie mit den grün markierten Wörtern! DEUTSCH GRAMMATIK VERBPOSITION S. 0 Im Septemer LEICHT Shreien Sie Sätze! Beginnen Sie mit den grün mrkierten Wörtern! der Herst / m. Septemer / eginnt ds Oktoerfest / in Münhen / findet sttt die Österreiher

Mehr

Bruchrechnen. Faßt man zwei Drittel eines Ganzen zusammen, so schreibt man 3. Bezeichnungen bei Brüchen: Der Bruch als Quotient:

Bruchrechnen. Faßt man zwei Drittel eines Ganzen zusammen, so schreibt man 3. Bezeichnungen bei Brüchen: Der Bruch als Quotient: Bruhrehnen Zerlegt mn ein Gnzes (einen Li Brot, eine Torte, einen Apfel, einen Geletrg, eine Kreisflähe, ein Rehtek, eine Streke,... ) in,,... gleihe Teile, so heißt ein solher Teil (Bruhteil es Gnzen)

Mehr

Übungen zur Vorlesung Modellierung WS 2003/2004 Blatt 11 Musterlösungen

Übungen zur Vorlesung Modellierung WS 2003/2004 Blatt 11 Musterlösungen Dr. Theo Lettmnn Pderorn, den 9. Jnur 24 Age 9. Jnur 24 A x, A 2 x, Üungen zur Vorlesung Modellierung WS 23/24 Bltt Musterlösungen AUFGABE 7 : Es sei der folgende prtielle deterministishe endlihe Automt

Mehr

Räumlich-visuelle Kompetenz im Fokus

Räumlich-visuelle Kompetenz im Fokus Forshungsprojekt rviko 2 Beiträge im Shulltt AG/SO: Nr.19 / 20, 2008 un Beispiele Räumlih-visuelle Kompetenz im Fokus Eith Glser Henzer Dozierene er PH untersuhen im Bilnerishen Gestlten ie räumlih - visuellen

Mehr

6 Tiefensuche in ungerichteten Graphen: Zweifache Zusammenhangskomponenten

6 Tiefensuche in ungerichteten Graphen: Zweifache Zusammenhangskomponenten 66 6 ZWEIFACHE ZUSAMMENHANGSKOMPONENEN 6 iefenshe in ngerihteten Grphen: Zeifhe Zsmmenhngskomponenten Der Algorithms ist gnz gen ersele ie im gerihteten Fll! Ailng 1 zeigt noh einml en gerihtete Fll n

Mehr

Mäxchen ein Würfelspiel

Mäxchen ein Würfelspiel Mäxhen ein Würfelspiel A A1 Betrhten Sie ds Foto. Ws mhen die Personen? 2 + 5 Fünfundzwnzig..., hlt, nein: zweiundfünfzig. 3 + 2 Dreier Psh Ds glue ih niht. Ds will ih sehen. Ertppt! Du hst j nur eine

Mehr

Deutsch. Installationsanleitung. Italiano. Guida di installazione. Português. Manual de instalação

Deutsch. Installationsanleitung. Italiano. Guida di installazione. Português. Manual de instalação Instlltionsnleitung Deutsh Guid di instllzione Itlino Mnul de instlção Português Sihere Verwendung des Produktes Siherheitsnweisungen Zu Ihrer Siherheit sollten Sie lle Anweisungen in dieser Anleitung

Mehr

Hausaufgabe 2 (Induktionsbeweis):

Hausaufgabe 2 (Induktionsbeweis): Prof. Dr. J. Giesl Formle Sprhen, Automten, Prozesse SS 2010 Üung 3 (Age is 12.05.2010) M. Brokshmidt, F. Emmes, C. Fuhs, C. Otto, T. Ströder Hinweise: Die Husufgen sollen in Gruppen von je 2 Studierenden

Mehr

Zunächst ein paar Fragen zu Ihrer Person:

Zunächst ein paar Fragen zu Ihrer Person: Zunähst ein paar Fragen zu Ihrer Person: Sehr geehrte Damen un Herren! Wir laen Sie herzlih zu ieser Gesunheitsefragung ein, a uns Ihre Gesunheit wihtig ist. Darum führen wir ei itworks as Projekt (f)itworks

Mehr

Kapitel 7 Kalender, Erinnerungen und Kontakte

Kapitel 7 Kalender, Erinnerungen und Kontakte Kpitel 7 Klener, Erinnerungen un Kontkte Zu einem orentlihen Smrtphone gehören ntürlih uh eine usgereif- te Klener- un Erinnerungsfunktion un eine gute Kontktverwltung. Beim iphone reiten lle iese Funktionen

Mehr

Dichtpflanzung von Hokkaido bringt mehr Ertrag und gleiche Lagereignung

Dichtpflanzung von Hokkaido bringt mehr Ertrag und gleiche Lagereignung Mrtin Herener; Lnwirtshftskmmer NRW; Grtenstr. 11; 50765 Köln; 0221 5340-240, mrtin.herener@lwk.nrw.e Dihtpflnzung von Hokkio ringt mehr Ertrg un gleihe Lgereignung Zusmmenfssung - Empfehlungen In einem

Mehr

Füllungen im Zahnhalsbereich Mit dem Laser im Vorteil

Füllungen im Zahnhalsbereich Mit dem Laser im Vorteil Füllungen im Zhnhlsereih Mit dem Lser im Vorteil Vorgehen im Vergleih zur konventionellen Behndlung Die Präprtion mit Er:YAG-Lsern ht gegenüer Hohgeshwindigkeitsshleifkörpern diverse Vorteile. Wesentlih

Mehr

Wurzelbäume. Definition 1

Wurzelbäume. Definition 1 Wurzeläume Definition 1 Ein Wurzelum (oer uh gerihteter Bum) ist ein gerihteter zyklisher Grph, in em genu ein Knoten w Eingngsgr 0 esitzt un lle neren Knoten Eingngsgr 1 esitzen. Knoten w heißt ie Wurzel

Mehr

Haus B Außenwand, Sockel

Haus B Außenwand, Sockel Hus B 18 Außenwnd, Sokel 19 Innenwnd, Bodenpltte 20 Außenwnd, Fundment 21 Innenwnd, Fundment 22 Außenwnd, Deke, Fenster 23 Innenwnd, Deke, Tür 24 Außenwnd, Trufe 25 Außenwnd, Ortgng 26 Außenwnd, Eke 27

Mehr

Therapiebegleiter Kopfschmerztagebuch

Therapiebegleiter Kopfschmerztagebuch Vornme & Nchnme Therpieegleiter Kopfschmerztgeuch Liee Ptientin, lieer Ptient, Wie Können sie helfen? Bitte führen Sie regelmäßig euch m esten täglich. Trgen Sie in die Splten die jeweiligen Informtionen

Mehr

Funktionen und Mächtigkeiten

Funktionen und Mächtigkeiten Vorlesung Funktionen und Mähtigkeiten. Etws Mengenlehre In der Folge reiten wir intuitiv mit Mengen. Eine Menge ist eine Zusmmenfssung von Elementen. Zum Beispiel ist A = {,,,,5} eine endlihe Menge mit

Mehr

Orientierungshilfe zu Auswahltests Training, Tipps und Taktik Bundesagentur für Arbeit

Orientierungshilfe zu Auswahltests Training, Tipps und Taktik Bundesagentur für Arbeit Informtionen für Jugendlihe Orientierungshilfe zu Auswhltests Trining, Tipps und Tktik Bundesgentur für Areit Bundesgentur für Areit I N H A LT Orientierungshilfe zu Auswhltests Inhlt Seite 3 Vorwort

Mehr

3 Exzisionstechniken und Defektdeckungen in speziellen Lokalisationen

3 Exzisionstechniken und Defektdeckungen in speziellen Lokalisationen 95 3 Exzisionstehniken und Defektdekungen in speziellen Loklistionen 3.1 Kopf-Hls-Region Voremerkungen Die Häufigkeit störender Veränderungen sowie enigner und mligner kutner Neuildungen im Kopf-Hls- Bereih

Mehr

Dichtpflanzung von Hokkaido bringt mehr Ertrag und gleiche Lagereignung in 2011

Dichtpflanzung von Hokkaido bringt mehr Ertrag und gleiche Lagereignung in 2011 Versuhe im eutshen Grtenu 2013 Gemüseu Dihtpflnzung von Hokkio ringt mehr Ertrg un gleihe Lgereignung in 2011 Die Ergenisse kurzgefsst In einem Sortenversuh m GBZ Köln-Auweiler zu Hokkio-Küris sin rei

Mehr

Sehr geehrte Damen und Herren!

Sehr geehrte Damen und Herren! Sehr geehrte Damen un Herren! Wir laen Sie herzlih zu ieser Gesunheitsefragung ein, a uns Ihre Gesunheit wihtig ist. Aus iesem Grun itten wir Sie, iesen Frageogen auszufüllen un uns amit wertvolle Informationen

Mehr

DV1_Kapitel_5.doc Seite 5-1 von 36 Rüdiger Siol 12.09.2009 16:31

DV1_Kapitel_5.doc Seite 5-1 von 36 Rüdiger Siol 12.09.2009 16:31 Rvensurg-Weingrten Vorlesung zur Dtenverreitung Tehnishe Informtik Inhltsverzeihnis 5 TECHNISCHE INFORMATIK...5-2 5. ENTWURF DIGITALER SYSTEME...5-2 5.2 KOMBINATIONSSCHALTUNGEN (SCHALTNETZE)...5-3 5.2.

Mehr

Mathematik PM Rationale Zahlen. Ist a kein Vielfaches von b, so entsteht eine neue Zahl, Bruch oder rationale Zahl genannt. Sie bilden die Menge Q.

Mathematik PM Rationale Zahlen. Ist a kein Vielfaches von b, so entsteht eine neue Zahl, Bruch oder rationale Zahl genannt. Sie bilden die Menge Q. Mthetik PM Rtionle Zhlen Rtionle Zhlen. Einführung Die Gleihung = 9 ht ie Lösung. Z 9 9 Die Gleihung = ht ie Lösung. Z Definition Die Gleihung =, it, Z un 0, ht ie Ist kein Vielfhes von, so entsteht eine

Mehr

VIESMANN. VITODENS Abgassysteme für Gas-Brennwertkessel 3,8 bis 105,0 kw. Planungsanleitung ABGASSYSTEME VITODENS

VIESMANN. VITODENS Abgassysteme für Gas-Brennwertkessel 3,8 bis 105,0 kw. Planungsanleitung ABGASSYSTEME VITODENS VIESMANN VITODENS Agssysteme für Gs-Brennwertkessel 3,8 is 105,0 kw Plnungsnleitung ABGASSYSTEME VITODENS 5369 08 5/011 Inhltsverzeihnis Inhltsverzeihnis 1. Agssysteme 1.1... 4 Butehnishe Einheit... 4

Mehr

Die Regelungen zu den Einsendeaufgaben (Einsendeschluss, Klausurzulassung) finden Sie in den Studien- und Prüfungsinformationen Heft Nr. 1.

Die Regelungen zu den Einsendeaufgaben (Einsendeschluss, Klausurzulassung) finden Sie in den Studien- und Prüfungsinformationen Heft Nr. 1. Modul : Grundlgen der Wirtschftsmthemtik und Sttistik Kurs 46, Einheit, Einsendeufge Die Regelungen zu den Einsendeufgen (Einsendeschluss, Klusurzulssung) finden Sie in den Studien- und Prüfungsinformtionen

Mehr

Vertragsbedingungen MAILOFANT Stand Januar 2011

Vertragsbedingungen MAILOFANT Stand Januar 2011 Vertrgseingungen MAILOFANT Stn Jnur 2011 1 Funktionsweise 1.1 Beshreiung Der MAILOFANT ist ein revisionssiheres wesiertes E-Milrhiv, welhes E-Mils unveränerr un lükenlos rhiviert. 1.2 Anlge es Arhivs Der

Mehr

Elemente des Kompetenzaufbaus Impressum

Elemente des Kompetenzaufbaus Impressum Projektunterriht Elemente des Kompetenzufus Impressum Herusgeer: Knton Luzern Dienststelle Volksshulildung Kellerstrsse 10 CH-6002 Luzern www.volksshulildung.lu.h Verfsser: Erih Lipp, Peter Widmer Zentrum

Mehr

Studienplan "Italienische Sprach- und Literaturwissenschaft"

Studienplan Italienische Sprach- und Literaturwissenschaft Studienpln "Itlienishe Sprh- und Literturwissenshft" Die Philosophish-historishe Fkultät der Universität Bern erlässt, gestützt uf Artikel 8 des Sttuts der Universität Bern vom 17. Dezemer 1997 (Universitätssttut,

Mehr

Erkundungen. Terme vergleichen. Rechteck Fläche als Produkt der Seitenlängen Fläche als Summe der Teilflächen A B

Erkundungen. Terme vergleichen. Rechteck Fläche als Produkt der Seitenlängen Fläche als Summe der Teilflächen A B Erkundungen Terme vergleihen Forshungsuftrg : Fläheninhlte von Rehteken uf vershiedene Arten erehnen Die Terme () is (6) eshreien jeweils den Fläheninhlt von einem der drei Rehteke. Ordnet die Terme den

Mehr

Übungssatz 02 FIT IN DEUTSCH 2. Kandidatenblätter/Prüferblätter ISBN: 3-938744-85-5. FIT2_ÜS02_Kandidaten-/Prueferblaetter_April_2006

Übungssatz 02 FIT IN DEUTSCH 2. Kandidatenblätter/Prüferblätter ISBN: 3-938744-85-5. FIT2_ÜS02_Kandidaten-/Prueferblaetter_April_2006 KASTNER AG ds medienhus FIT2_ÜS02_Kndidten-/Prueferletter_April_2006 FIT IN DEUTSCH 2 Üungsstz 02 Kndidtenlätter/Prüferlätter ISBN: 3-938744-85-5 Üungsstz 02 Inhlt Vorwort 3 Kndidtenlätter Hören 5 Lesen

Mehr

1 Aktivität 1 Sehen ohne Ton (Track 1 bis Und eine Schokolade. )

1 Aktivität 1 Sehen ohne Ton (Track 1 bis Und eine Schokolade. ) Shritte 1/2 interntionl Hinweise für die Kursleiter Film 3:»Die Josuhe«Mteril zu Film 3 Die Josuhe : Film 3,. 05:00 Min. Zustzmteril: Mein Beruf,. 01:30 Min., 5 kurze Sttements zum Them 5 Areitslätter

Mehr

dann bin ich tagsüber eben müde.

dann bin ich tagsüber eben müde. Lektion 4: Areitswelt 4 A Wenn ih nhts Txi fhren muss, nn in ih tgsüer een müe. A1 1 Wer sgt ws? Ornen Sie zu. Ihr Auto ist kputt. Wie fhren Sie zur Areit? 1 2 3 Wenn es shneit, nn nehme ih ie S-Bhn. Wenn

Mehr

Kleines Deutschlandquiz

Kleines Deutschlandquiz Kleines Deutshlndquiz 0 Stimmen diese Aussgen üer Deutshlnd? Kreuzen Sie n. d e f g h i j k l Die Bundesrepulik Deutshlnd esteht us 6 Bundesländern. Jedes Bundeslnd ht einen eigenen Bundesknzler / eine

Mehr

CMS Datenübertragung. 12V-Signal

CMS Datenübertragung. 12V-Signal CMS tenüertrgung V-Signl Vom Computer ruht mn prllele Leitungen für en Aress/tenus un zwei Steuerleitungen für en Aressekoer. O ie Leitungen ls Aressen oer ten ehnelt weren, wir üer ie Steuerleitungen

Mehr

Controlling als strategisches Mittel im Multiprojektmanagement von Rudolf Fiedler

Controlling als strategisches Mittel im Multiprojektmanagement von Rudolf Fiedler von udolf Fiedler Zusmmenfssung: Der Beitrg eshreit die Aufgen des Projektontrollings, insesondere des strtegishen Projektontrollings. Für die wesentlihen Aufgenereihe werden prktikle Instrumente vorgestellt.

Mehr

Geometrie. Inhaltsverzeichnis. 8.1 Der Satz von Ptolemäus und sein klassischer Beweis. Der Satz von Ptolemäus. 8 Der Satz von Ptolemäus

Geometrie. Inhaltsverzeichnis. 8.1 Der Satz von Ptolemäus und sein klassischer Beweis. Der Satz von Ptolemäus. 8 Der Satz von Ptolemäus Der Stz von Ptolemäus 1 Geometrie Der Stz von Ptolemäus Autor: Peter Anree Inhltsverzeihnis 8 Der Stz von Ptolemäus 1 8.1 Der Stz von Ptolemäus un sein lssisher Beweis........... 1 8.2 Verhältnis er Digonlen

Mehr

Leicht. Leicht. Leicht. Brandschutz ist doch ganz leicht. Leichtbeton mit besten Werten. Bundesverband Leichtbeton e.v.

Leicht. Leicht. Leicht. Brandschutz ist doch ganz leicht. Leichtbeton mit besten Werten. Bundesverband Leichtbeton e.v. Leicht Leicht Leicht Branschutz ist och ganz leicht Leichteton mit esten Werten Bunesveran Leichteton e.v. 1 Der Branschutz Die für en Branschutz zustänige Norm ist ie DIN 4102. Die gültige Ausgae atiert

Mehr

McAfee Firewall Enterprise, Multi Firewall Edition

McAfee Firewall Enterprise, Multi Firewall Edition Shnellstrt Hnuh Revision A MAfee Firewll Enterprise, Multi Firewll Eition Version 8.3.x In iesem Hnuh für en Shnellstrt finen Sie llgemeine Anweisungen zum Einrihten von MAfee Firewll Enterprise, Multi

Mehr

Sigma I. Optimiertes Design! Jahre Garantie

Sigma I. Optimiertes Design! Jahre Garantie Optimiertes Design! Sigma I Umfangreihe Flexiilität Das Sigma I wure als Freiflähengestell für en Einsatz von Laminaten sowie auh für gerahmte Moule entwikelt. Sigma I Prouktatenlatt Freilan Hervorragene

Mehr

TS200 Verdeckte Befestigung mit Agraffen und Profilen

TS200 Verdeckte Befestigung mit Agraffen und Profilen TS200 Verdekte Befestigung mit Agrffen und Profilen Dieses System ietet große Flexiilität ei der Montge von Tresp Meteon Pltten: Die Verwendung von verstellren Agrffen ermögliht präzise Fugen und ein optimles

Mehr

Schritte international im Beruf

Schritte international im Beruf 1 Ws mchen die Leute uf dem Foto? Kreuzen Sie n. Die Leute sind ei der Berufsertung. mchen zusmmen ein Seminr. hen gerde Puse. pnthermedi / Werner H. Wer sind die Leute? Ergänzen Sie. die Referentin /

Mehr

Besondere Linien und Punkte im Dreieck

Besondere Linien und Punkte im Dreieck Sttion 6 Aufge Besondere Linien und Punkte im Dreiek Nme: Betrhte folgende Begriffe. Shreie diese n die rihtige Stelle neen den Dreieken. Höhenlinie Winkelhlierende Seitenhlierende Mittelsenkrehte Mittelpunkt

Mehr

SPRACHFERIEN KÜNZELSAU 2008

SPRACHFERIEN KÜNZELSAU 2008 SPRACHFERIEN KÜNZELSAU 2008 (Mittelstufe) CODENUMMER: I. Lesen Sie den Text. Entsheiden Sie, welhe der Antworten ( ) psst. Es git jeweils nur eine rihtige Lösung. GEMEINSAM FÚR SPRACHE UND KULTUR Ashenputtel,

Mehr

Chemisches Gleichgewicht

Chemisches Gleichgewicht TU Ilmenu Chemishes Prktikum Versuh Fhgebiet Chemie 1. Aufgbe Chemishes Gleihgewiht Stellen Sie 500 ml einer 0,1m N her! estimmen Sie die genue onzentrtion der hergestellten N mit zwei vershiedenen Anlysenmethoden

Mehr

Beispielfragen QM9(3) Systemauditor nach ISO 9001 (1 st,2 nd party)

Beispielfragen QM9(3) Systemauditor nach ISO 9001 (1 st,2 nd party) QM9(3) Systmuitor nh ISO 9001 (1 st,2 n prty) Allgmin Hinwis: Es wir von n Tilnhmrn rwrtt, ss usrihn Knntniss vorhnn sin, um i Frgn 1.1 is 1.10 untr Vrwnung r ISO 9001 innrhl von 20 Minutn zu ntwortn (Slsttst).

Mehr

Speicherung linguistischer Korpora in Datenbanken

Speicherung linguistischer Korpora in Datenbanken Einführung XML in Dtennken Eigener Anstz Auswertung Speiherung linguistisher Korpor in Dtennken Thorsten Vitt 22. Novemer 2004 Thorsten Vitt Speiherung linguistisher Korpor in Dtennken Einführung XML in

Mehr

STUDIENPLAN ZUM STUDIENGANG BACHELOR BETRIEBSWIRTSCHAFTSLEHRE UNIVERSITÄT BERN VOM 1. AUGUST 2007

STUDIENPLAN ZUM STUDIENGANG BACHELOR BETRIEBSWIRTSCHAFTSLEHRE UNIVERSITÄT BERN VOM 1. AUGUST 2007 STUDIENPLAN ZUM STUDIENGANG BACHELOR BETRIEBSWIRTSCHAFTSLEHRE UNIVERSITÄT BERN VOM 1. AUGUST 2007 Die Wirtshfts- und Sozilwissenshftlihe Fkultät der Universität Bern erlässt, gestützt uf Artikel 39 Astz

Mehr

Verordnung über die beruflichen Tätigkeiten im Gesundheitswesen (Gesundheitsverordnung, GesV)

Verordnung über die beruflichen Tätigkeiten im Gesundheitswesen (Gesundheitsverordnung, GesV) BELEX - Bernishe Systemtishe Gesetzessmmlung BSG 811.111 24. Oktoer 2001 Verornung üer ie eruflihen en im Gesunheitswesen (Gesunheitsverornung, GesV) Der Regierungsrt es Kntons Bern, in Ausführung von

Mehr

Das customized Alignersystem

Das customized Alignersystem Inwieweit durh Einstz modernster Computertehnologie die Aktivierung von Korrekturshienen noh präziser relisiert werden knn, demonstriert Dr. Wjeeh Khn nhnd des von ihm entwikelten orthops -Alignersystems*.

Mehr

Klausur Grundlagen der Elektrotechnik (Version 5 für Diplom)

Klausur Grundlagen der Elektrotechnik (Version 5 für Diplom) Prüfung Grundlgen der Elektrotehnik Seite 1/34 Klusur Grundlgen der Elektrotehnik (Version 5 für Diplom) Die Klusur esteht us 11 Aufgen, dvon 10 Textufgen à 5 Punkte und ein Single-Choie-Teil mit 30 Punkten.

Mehr

Übungstest 1 RECHNEN METALLVERARBEITUNG GEFÖRDERT VOM BASIS 3.

Übungstest 1 RECHNEN METALLVERARBEITUNG GEFÖRDERT VOM BASIS 3. Üungstest 1 RECHNEN METALLVERARBEITUNG GEFÖRDERT VOM BASIS 3 www.tel.net 2 Inhlt Testformt tel Rehnen Bsis 3 4 Prüfungsluf un -molitäten 5 Prüfungsufgen Testteil I 7 Prüfungsufgen Testteil II 15 Lösungsshlüssel

Mehr

Lesen. Fit in Deutsch.2. circa 30 Minuten. Dieser Test hat drei Teile. In diesem Prüfungsteil findest du Anzeigen, Briefe und Artikel aus der Zeitung.

Lesen. Fit in Deutsch.2. circa 30 Minuten. Dieser Test hat drei Teile. In diesem Prüfungsteil findest du Anzeigen, Briefe und Artikel aus der Zeitung. Fit in Deutsh.2 Üungsstz 01 Kndidtenlätter ir 30 Minuten Dieser Test ht drei Teile. In diesem Prüfungsteil findest du Anzeigen, Briefe und Artikel us der Zeitung. Zu jedem Text git es Aufgen. Shreie m

Mehr

Ja, klar! Das weiß ich.

Ja, klar! Das weiß ich. J, klr! Ds weiß ih. Einstieg ins Modul 1: Wir und die nderen Areit mit den Aildungen S. XXX Lösung: 1G; 2K; 3C; 4E; 5F; 6H; 7B; 8D; 9I; 10J; 11L; 12A Einführung der Begriffe Sprehen, Shreien, Lesen und

Mehr

Mobile radiographische Untersuchung von Holz und Bäumen

Mobile radiographische Untersuchung von Holz und Bäumen Moile rdiogrphishe Untersuhung von Holz und Bäumen K. Osterloh, A. Hsenst, U. Ewert, M. Kruse, J. Goeels Bundesnstlt für Mterilforshung und -prüfung (BAM), Berlin Zusmmenfssung Sowohl im Buholz ls uh in

Mehr

Übungstest 1 RECHNEN ALTENPFLEGEHILFE GEFÖRDERT VOM BASIS 3.

Übungstest 1 RECHNEN ALTENPFLEGEHILFE GEFÖRDERT VOM BASIS 3. Üungstest 1 RECHNEN ALTENPFLEGEHILFE GEFÖRDERT VOM BASIS 3 www.tel.net 2 Inhlt Testformt tel Rehnen Bsis 3 4 Prüfungsluf un -molitäten 5 Prüfungsufgen Testteil I 7 Prüfungsufgen Testteil II 15 Lösungsshlüssel

Mehr

DOWNLOAD. Lernzirkel Viereck. Albrecht Schiekofer. Downloadauszug aus dem Originaltitel:

DOWNLOAD. Lernzirkel Viereck. Albrecht Schiekofer. Downloadauszug aus dem Originaltitel: OWNLO lreht Shiekofer Lernzirkel Vierek ownlouszug us em Originltitel: 5 6 7 8 9 0 Lernzirkel Grunlgen er Geometrie Koorintensystem (Fhegriffe) Koorinten estimmen Koorinten eintrgen Spiegelpunkte estimmen

Mehr

Hier beginnen MFC-J4410DW

Hier beginnen MFC-J4410DW Instlltionsnleitung Hier eginnen MFC-J440DW MFC-J460DW Lesen Sie zuerst ie Proukt-Siherheitshinweise, evor Sie s Gerät in Betrie nehmen. Lesen Sie nn iese Instlltionsnleitung zur korrekten Einrihtung un

Mehr

Lesen Sie diese Installationsanleitung, bevor Sie das Gerät verwenden, um es richtig einzurichten und zu installieren.

Lesen Sie diese Installationsanleitung, bevor Sie das Gerät verwenden, um es richtig einzurichten und zu installieren. Instlltionsnleitung Hier eginnen MFC-490CW Lesen Sie iese Instlltionsnleitung, evor Sie s Gerät verwenen, um es rihtig einzurihten un zu instllieren. WARNUNG Wrnungen, ie ehtet weren müssen, um Verletzungsgefhr

Mehr

KAPITEL 1 EINFÜHRUNG: STABILE MATCHINGS

KAPITEL 1 EINFÜHRUNG: STABILE MATCHINGS KPITEL 1 EINFÜHRUNG: STILE MTHINGS F. VLLENTIN,. GUNERT In iesem Kpitel weren wir ein erstes konkretes Prolem es Opertions Reserh kennenlernen. Es hnelt sih um s Prolem es stilen Mthings, ein wihtiges

Mehr

Übungssatz 2 für Integrationskurse

Übungssatz 2 für Integrationskurse Üungsstz 2 für Integrtionskurse ZERTIFIKAT DEUTSCH B1 Inhlt Hinweis für Kursteilnehmende 03 Die Prüfung zum Zertifikt Deutsh (Üersiht) 4 Shriftlihe Prüfung Leseverstehen 6 Sprhusteine 12 Hörverstehen 15

Mehr

Übungssatz 01 FIT IN DEUTSCH 2. Kandidatenblätter/Prüferblätter ISBN: 3-938744-79-0. FIT2_ÜS01_Kandidaten-/Prueferblaetter_Juli_2005

Übungssatz 01 FIT IN DEUTSCH 2. Kandidatenblätter/Prüferblätter ISBN: 3-938744-79-0. FIT2_ÜS01_Kandidaten-/Prueferblaetter_Juli_2005 KASTNER AG ds medienhus FIT2_ÜS01_Kndidten-/Prueferletter_Juli_2005 FIT IN DEUTSCH 2 Kndidtenlätter/Prüferlätter ISBN: 3-938744-79-0 Inhlt Vorwort 3 Kndidtenlätter Hören 5 Lesen 13 Shreien 21 Sprehen 25

Mehr