Umsatz Opera ve Kosten davon R&D

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Umsatz 26.896 25.998 45.790 47.726 60.565. Opera ve Kosten 9.376 11.075 10.897 10.694 12.972. - davon R&D 412 1.824 2.092 2.207 2."

Transkript

1 Jahresbericht 2012

2 IM ÜBERBLICK ie entwickelte sich die congatec Gruppe in den letzten 5 Jahren? 5-JAHRES-ÜBERBLICK in TEUR Umsatz Operave Kosten davon R&D davon R&D in % v. Umsatz 1,5 % 7,0 % 4,6 % 4,6 % 3,7 % EBITDA EBIT Periodenergebnis orking Capital Eigenkapital Eigenkapitalquote 34 % 22 % 24 % 48 % 66 % Bilanzsumme Mitarbeiter (Headcount) zum davon R&D Die Angaben in diesem Bericht beziehen sich auf die congatec Gruppe. congatec ist zur Aufstellung und Prüfung eines Konzernabschlusses nicht verpflichtet. Sämtliche Angaben in diesem Bericht sind daher nicht testiert und erfolgen ohne Gewähr.

3 AUF EIN ORT Auf dem eg zur Marktführerschaft Die congatec AG mit Hauptsitz in Deggendorf, ist ein führender Anbieter von Computer-on-Modules Lösungen der Standard Formfaktoren Qseven, COM Express, XTX und ETX. congatec Produkte können in verschiedensten Industriebereichen und Anwendungen eingesetzt werden wie z. B. industrielle Automasierung, Medizintechnik, Lu- und Raumfahrt sowie Kommunikaonsanwendungen. Zu Kernkompetenz und technischem Know-How der congatec gehören neben der Computerlösung basierend auf den neusten x86 und ARM Technologien, einzigarge BIOS Features sowie dazugehörige Treiber und Board Support Packages. Bereits ab der Design-in Phase werden unsere Kunden durch umfassendes Produkt Lifecycle Management betreut. Die Herstellung unserer Module erfolgt bei spezialisierten Dienstleistern nach modernsten Qualitätsstandards. Seit der Gründung im Dezember 2004 hat sich die congatec AG inzwischen zu einem weltweit anerkannten Experten und zuverlässigen Partner für embedded Computer on Modules Lösungen, gepaart mit exzellentem Service und Support, etabliert. Dank klarer Fokussierung konnten wir uns nur acht Jahre nach der Unternehmensgründung in unserem Marktsegment weltweit Platz 2 sichern 1. Da Japan einer der wichgsten Absatzmärkte für congatec in Asien ist, eröffneten wir im Jahr 2012 eine Niederlassung in Tokyo. Somit können nun Großkunden in dieser Region aus erster Hand betreut werden. Vorteile daraus entstehen nicht nur für unsere japanischen Kunden sondern auch für global agierende Großkunden. Durch Verstärkung unserer Markengakvitäten in Japan konnte zudem die Sichtbarkeit der Marke congatec weiter opmiert werden. Des eiteren konnten wir unsere Vertriebspräsenz in Australien und Neuseeland durch Eröffnung einer neuen Niederlassung in Queensland verstärken. Der australische Markt bietet großes Potenal, speziell in den Segmenten Unterhaltung (Gaming), Agrartechnologie, Verkehrssteuerung und Medizintechik, wozu congatec Produkte opmal eingesetzt werden können. Mit Eröffnung der Niederlassungen in Japan und Australien ist congatec nun mit sechs Niederlassungen in vier Konnenten vertreten Asien (Taiwan und Japan), Australien, Europa (Deutschland und Tschechien) sowie Nordamerika (USA). Die konsistente Expansion zusammen mit einem starken Partner Netzwerk sichert uns weltweit enge Kundenbeziehungen. Um unsere achstumsstrategie weiter voranzutreiben werden wir Produkte basierend auf ARM Prozessoren und Modules Plus als weiteren Service für unsere Kunden anbieten. Das ist nur ein Beispiel für neue Produkt- und Supporniaven, die congatec ergrei um sowohl Vorteile für unsere Kunden zu bieten als auch Zielmärkte weiter zu erschließen. Das alles wäre nicht möglich ohne das Engagement unserer Mitarbeiter. An dieser Stelle möchte ich mich nochmals ausdrücklich bei allen Mitarbeitern der congatec bedanken! Sie haben durch die Leidenscha in ihrem täglichen Handeln, durch Kundenorienerung, Kreavität und Teamgeist das Unternehmen bereits in eine Spitzenposion gebracht und stehen zusammen mit der Unternehmensleitung weiterhin für eine nachhalge und partnerschaliche Unternehmenskultur. Gleichzeig möchte ich mich auch bei unseren Kunden und Geschäspartnern bedanken für das Vertrauen, das sie in die congatec setzen, ihre Treue und die kooperave Zusammenarbeit. Gerhard Edi Vorstand Bereits das zweite Jahr in Folge ist congatec unter den Deloie Technology Fast 50. Mit diesem Award werden die wachsumsstärksten Technologieunternehmen Deutschlands ausgezeichnet. Durch diesen Erfolg steht congatec immer wieder vor der Herausforderung die internen Strukturen schnell an die neuen Gegebenheiten im Markt und auch im Unternehmen anzupassen um auch zukünig einen nachhalgen achstumskurs fortsetzen zu können. Auch zukünig richten wir unseren Fokus auf Effizienzsteigerung durch Opmierung von Prozessen und Strukturen. Durch die enge Kooperaon mit unseren Technologiepartnern Intel, AMD, Freescale und Adeneo Embedded konnte die congatec auch in 2012 ihre führende Posion bei Technologie und Produknnovaonen weiter unter Beweis stellen. Gerhard Edi Vorstand Quelle: IMS Research Embedded Computer Boards and Modules, 2012 Edition

4 DAS JAHR 2012 ie entwickelte sich das Geschäft? congatec Produkte sind technologisch immer einen Schri voraus, branchenunabhängig und können somit in verschiedensten Industriebereichen und Applikaonen eingesetzt werden. Unsere Kunden kommen aus Branchen wie z. B. industrielle Automasierung, Medizintechnik, Messund Regeltechnik, Lufahrt, Telekommunikaon und Transport. Typische Anwendungen sind Maschinensteuerungen, Ticket-Automaten, Messgeräte, Visualisierungsterminals, Handheld Computer für raue Umgebungsbedingungen als auch baeriebetriebene mobile Geräte. congatec Produkte ermöglichen intelligente Systemlösungen und werden zukünig ein maßgeblicher Baustein für M2M Vernetzung und dem Internet der Dinge sein. Betrachtet man die Jahre 2005 bis 2012, ergibt sich eine achstumsrate von mehr als % beim Umsatz. In nur acht Jahren ist die congatec von einem Startup- Unternehmen zu einem der weltweiten Top Anbieter im Markt für Embedded Computer Technologie gewachsen. Insgesamt hat congatec in 2012 mit einem Umsatz von 60,6 Mio. EUR das Vorjahresniveau um beachtliche 27 % übertroffen. Nicht zuletzt aufgrund der starken Nachfrage aus dem amerikanischen irtschasraum konnte congatec den Umsatz wieder deutlich steigern und Kundenprojekte gewinnen, die das zukünige Unternehmenswachstum sichern. UMSATZ % pro Marktsegment Medical 19,4 % Gaming 14,4 % Distribution 14,8 % Digital Signage 1,1 % Components 1,1 % Automotive 0,04 % Military 0,2 % Others 3,6 % Telecommunication 1,6 % Test & Measurement 3,0 % Transportation 5,2 % Automation 35,4 % Laut einer Marktstudie der IMS Research bewegt sich das weltweite Marktvolumen 2012 für Computer-On-Modules (COM) Produkte bei 717 Mio. US Dollar (2011: 626 Mio. US Dollar). congatec ist damit weiterhin die Nummer 2 weltweit in Bezug auf Umsatz mit Computer-On-Modules Produkten für die Kalenderjahre (Quelle: IMS Research Embedded Computer Boards and Modules 2012 Edion). Der Markt für COM Express und Qseven Computermodule wächst jährlich um mehr als 30 %. Durch die klare Ausrichtung auf diese Produktlinien konnte congatec deutlich schneller als der Markt wachsen und hat weltweit einen Marktanteil von 8 %. Beim Umsatz in den verschiedenen Marktsegmenten setzte sich der Vorjahrestrend weiter fort. So war in den Segmenten Medizintechnik, industrielle Automasierung und Gaming erneut eine posive Entwicklung zu verzeichnen. UMSATZENTICKLUNG TEUR

5 ie entwickelten sich die Kosten und Erträge? Der Personalaufwand seg zwar um 25 % auf 6973 TEUR liegt aber unverändert bei 12 % vom Umsatz. Ursachen für den Anseg waren vor allem der erhöhte Personalstand und die deutlich höher ausfallende Zahlung von Boni und Tanemen. Die Abschreibungen segen um 11 % auf 726 TEUR. Die sonsgen betrieblichen Aufwendungen belaufen sich auf 5273 TEUR und liegen damit um 15 % niedriger als im Vorjahr. Der Zinsaufwand hat sich auf 151 TEUR reduziert und beträgt somit 44 % weniger als im Vorjahr. Das EBITDA liegt mit 3237 TEUR 78 % über dem Vorjahresniveau (1817 TEUR). Beim EBIT mit 2511 TEUR wird der Vorjahreswert (1165 TEUR) sogar um 116 % überschrien. Der Jahresüberschuss beläu sich auf 1875 TEUR und liegt damit 195 % über dem Vorjahreswert von 636 TEUR. Entsprechend seg auch die Umsatzrendite auf 3,1 % (Vorjahr: 1,3 %). EBITDA TEUR EBIT TEUR PERIODENERGEBNIS TEUR

6 ie steht es mit der Vermögenslage & Liquidität? Das Anlagevermögen seg gegenüber dem Vorjahr von 1436 TEUR auf 1856 TEUR und beträgt somit 16 % der Bilanzsumme (Vorjahr 12 %). Das Vorratsvermögen mit 4389 TEUR konnte im Vergleich zum Vorjahr (5122 TEUR) um 14 % reduziert werden. Zur weiteren Bestandsopmierung wurde der Planungsprozess überarbeitet. Die Auswirkungen daraus zeigten sich im Jahr 2012 erstmals. Die Forderungen aus Lieferungen und Leistungen konnten durch verbessertes Forderungsmanagement auf 2602 TEUR reduziert werden und liegen somit um 26 % niedriger als Zum betrugen die liquiden Miel 2087 TEUR nach 1385 TEUR zum Vorjahresschtag. Das Grundkapital beträgt EUR und ist unverändert zum Vorjahr. Die Eigenkapitalquote ist von 48 % im Vorjahr auf 66 % gesegen. Die Rückstellungen sind gegenüber dem Vorjahr (603 TEUR) auf 1114 TEUR gesegen und bestehen insbesondere aus Rückstellungen für Gewährleistungen (535 TEUR), Rechts- und Beratungskosten (30 TEUR) und sonsgen Rückstellungen (432 TEUR). Der deutliche Anseg der Rückstellungen resulert im esentlichen aus einem Anseg der sonsgen Personalkosten und Urlaubsrückstellungen sowie der Gewährleistungsrückstellung. Insgesamt sind die Verbindlichkeiten um 51 % gesunken und betragen 2901 TEUR (Vorjahr 5937 TEUR). Hauptgründe hierfür sind die um 80 % reduzierten Verbindlichkeiten gegenüber Kredinstuten von 2918 TEUR im Vorjahr auf 577 TEUR sowie die um 23 % reduzierten Verbindlichkeiten aus Lieferungen und Leistungen von 2776 TEUR im Vorjahr auf 2140 TEUR. Durch Opmierungen des orking Capitals wurde die Finanzlage der Gesellscha weiter verbessert. Forderungen und Vorräte wurden auch in 2012 stärker reduziert als die Verbindlichkeiten. Daraus ergibt sich ein orking Capital ert von 4851 TEUR was 10,3 % entspricht (Vorjahr 15 %). Ziel des Finanzmanagements ist weiterhin die Verstärkung der Innenfinanzierung unter weitgehender Neutralisierung von Kursrisiken aus dem US-Dollar-basierenden Geschä. Zur Finanzierung möglicher größerer achstumsschübe, bzw. -invesonen bestehen Bankkreditlinien in Höhe von 6,0 Mio. EUR

7 elche technologischen Entwicklungen gab es? Die Hardware-Technologie basiert auf Standard-Halbleiterkomponenten von Intel und AMD, wie sie z. B. auch in PCs eingesetzt werden. Neu hinzugekommen im Jahr 2012 ist die ARM Prozessortechnologie. Hier arbeitet congatec eng mit dem Chiphersteller Freescale zusammen. congatec integriert diese hochkomplexen Bauteile auf einfach anwendbare Computermodule. Diese Computermodule basieren auf standardisierten Formfaktoren. congatec unterstützt die bedeutendsten Standards COM-Express und Qseven, beide kommen weltweit in unterschiedlichsten Branchen zum Einsatz. Die Soware von congatec besteht aus technologisch ausgereien Paketen wie Treiber- und BIOS-Soware für die nahtlose Integraon mit Standard-Betriebssystemen (z. B. indows, Linux) und Real Time Operang Systemen (z. B. QNX und Vxorks). Um auch für die neuen ARM basierenden Produkte den richgen Sowaresupport zu bieten hat die congatec eine Technologie-Partnerscha mit der Firma Adeneo Embedded gestartet. Darüber hinaus bietet congatec seinen Kunden einen speziellen Design-In Support. Damit werden die Kunden bei der Anpassung auf ihre spezifischen Anforderungen bereits ab der Design-In-Phase unterstützt. congatec hat im Gegensatz zu einigen ebewerbern nicht auf kundenspezifische Designs sondern vielmehr auf standardisierte Komponenten und Soware gesetzt, was die Grundlage für eine schnelle und kostengünsge Geschäsausweitung sichert und die hohen Anlaufinvesonen, vor allem im Bereich Entwicklung, vielfälg und branchenübergreifend einsetzbar macht. Um den Kunden noch weiter entgegenkommen zu können hat die congatec mit Modules Plus die Services rund um seine Computermodule erweitert. Neben Carrier Board Design können auch spezielle Kühllösungen oder sogar komplee Systeme entwickelt werden. congatec Produkte werden in der deutschen Firmenzentrale mit Unterstützung unserer R&D Niederlassung in Tschechien und unserer Tochtergesellscha in Taiwan entwickelt. Dieser Set-Up erlaubt es das fundierte technische Know- How der deutschen Entwicklungsingenieure mit dem asia- schen Einkaufs- und Fergungs-Know-How sowie den kosteneffizienten Design-Ressourcen in Asien und Tschechien zu kombinieren. congatec präsenert die neuesten Chipset Technologien auf Embedded CPU Modulen stets als einer der ersten am Markt. Neueste BIOS und Hardware Features in Kombinaon mit den neuesten embedded Chipsets differenzieren congatec Produkte von denen der ebewerber. Eines der wichgsten Neuprodukte 2012 war das conga- TS77, ein Modul der COM Express Linie mit neuen Prozessorvarianten der drien Generaon Intel Core sowie dem neuen Mobile Intel Express Chipsatz QM77. Das COM Express Modul nach Type6 bescht sowohl durch mehr Rechenleistung bei gleichzeig verbesserter Energieeffizienz als auch durch mehr Sicherheit mit Intel Virtualizaon Technology sowie oponal mit Intel Acve Management Technology 8.0-Unterstützung. Die entscheidenden Neuerungen der drien Generaon Intel Core Prozessoren betreffen die Bauweise mit 3D-Tri- Gate-Transistoren und 22-Nanometer-Fergung sowie den stärkeren integrierten Grafikkern. Mit der integrierten Virtualisierungstechnik Intel VT kann eine isolierte Umgebung außerhalb des eigentlichen PC-Betriebssystems geschaffen werden, um dort Sicherheitsbedrohungen aus dem Netzwerk zu bearbeiten. Im Zusammenspiel mit den AMT-Funkonen lassen sich so von Schädlingen infizierte PCs aus der Ferne vom Netz isolieren, bevor sich die Infekon weiter im Netzwerk ausbreitet. Dabei ermöglicht Intel AMT 8.0 die Fernwartung von PCs, das Auslesen von Statusinformaonen, das Ändern von Konfiguraonen sowie das Ein- und Ausschalten des PCs. Die eiterleitung bzw. Umlenkung der Ein- und Ausgabegeräte erfolgt dabei über das sogenannte Serial Over LAN (SOL). Diese Funkonen erlauben damit die Verwaltung, Inventarisierung, Diagnose und Reparatur von PCs selbst bei abgeschalteten Systemen oder bei Systemen, deren Betriebssystem abgestürzt bzw. deren Festplae defekt ist. Die einzelnen Produktlinien entwickelten sich wie erwartet. ar im Vorjahr bereits bei COM Express und Qseven ein deutliches Umsatzwachstum zu verzeichnen, so hat sich dies in 2012 weiter fortgesetzt. Der Umsatzanteil für ETX & XTX Produkte ging entsprechend zurück. PRODUKTMIX 2012 Qseven 11 % ETX/XTX 28 % PRODUKTMIX 2011 Qseven 9 % ETX/XTX 39 % Baseboards & Others 8 % COM Express 53 % Baseboards & Others 3 % COM Express 49 % Intel und Intel Core sind eingetragene arenzeichen der Intel Corporation in den USA und anderen Ländern. congatec ist Geschäftspartner der Intel Intelligent Systems Alliance, einer Gemeinschaft von Communications- und Embedded-Entwicklern und Lösungsanbietern.

8 as bewegte sich in den Regionen? congatec congatec Sales SalesPartner Partner Solu Partner Soluonon Partner Im Jahr 2012 eröffnete die congatec Asia Ltd. eine Tochtergesellscha in Tokyo. Japan ist ein wich ger Markt für congatec in Asien. Lokale Kunden und global tä ge Großkunden können jetzt direkt vor Ort betreut werden. Darüber hinaus erweiterte congatec seine Präsenz in Australien und Neuseeland mit der Eröffnung einer neuen Tochtergesellscha in est Burleigh, Queensland. Australien ist für die Branchen Gaming, landwirtscha liche Geräte, Flugsicherung und Medizintechnik ein wich ger Markt. Mit den beiden neuen Präsenzen ist congatec jetzt mit sechs Standorten auf allen vier Kon nenten vertreten. Parallel dazu gibt es ein starkes Netzwerk von Vertriebspartnern, um alle Regionen weltweit gut abzudecken. Die Umsatzentwicklung in den Regionen war sehr erfreulich. Die Tochtergesellscha en in Taipei, Taiwan und San Diego, USA konnten ihr Geschä weiter ausbauen und zusammen 32 % des Jahresumsatzes erwirtscha en. Verständlicherweise ging damit der auf die Region EMEA en allende Umsatzanteil rela v gesehen zurück. Dieser Rückgang war jedoch geplant. Dieser Trend wird sich bei entsprechendem Umsatzans eg in APAC und Amerika langfris g fortsetzen. UNTERNEHMENSZENTRALE UMSATZ 2012 % pro Region congatec AG Auwiesenstraße Deggendorf, Germany Americas 14 % APAC 18 % TOCHTERGESELLSCHAFTEN congatec, Inc Ferris Square CA San Diego, USA EMEA 68 % congatec Asia Ltd. 12F- 5, No.270, Sec. 4, Zhongxiao E. Rd., Taipei, Taiwan UMSATZ 2011 % pro Region congatec Japan KK Shinjuku Front Tower 21-1, Kita-Shinjuku 2-Choume Shinjuku-Ku, Tokyo, Japan Americas 11 % APAC 19 % congatec Australia Pty Ltd Unit 6, No. 92 Township Drive est Burleigh Queensland 4219, Australia EMEA 70 % congatec s.r.o. Zahradnicka Brno, Czech Republic 14 15

9 ie entwickelte sich der Markt? Unsere Kunden Unser Markt und ebewerb congatec Module werden beim Kunden in seine ferge Anwendung eingebaut. So kann ein congatec Modul z. B. ein wesentliches Bauteil in einem Scanner für medizinische Anwendungen sein, der von einem Medizintechnik- Unternehmen hergestellt wird. congatec Module ermöglichen dem Kunden eine schnellere und effizientere Entwicklung seiner Produkte und eine Fokussierung auf seine Kernkompetenz. Denn selbst große Technologiefirmen haben Schwierigkeiten, mit den häufigen Änderungen in der CPU- und Chiptechnologie schrizuhalten und kaufen aus diesem Grund vorintegrierte Hardware und den Service zu. congatec unterstützt mit seinem kompleen Porolio an Boards, Soware und Service den gesamten Produktlebenszyklus beim Kunden. Typische Kunden sind in Industriesegmenten wie Medizintechnik, Automasierung, Telekommunikaon, Gaming (Spielautomaten), Test- und Messgeräten und Transport. Anwendungen sind z. B. medizintechnische Apparate wie Dialyse-, Beatmungs- und Ultraschallgeräte oder Maschinensteuerung und Mensch-Maschine-Schnistellen (sog. Human-Machine-Interfaces) oder Diagnosegeräte für Automobilwerkstäen. Embedded Computer haben vielfälge Formen, von Ferggeräten (robuste Notebooks, Industrierechner, etc.) bis hin zu Computermodulen, wie sie congatec anbietet. Der Markt für congatec Embedded Computer on Modules (COM) besteht aus OEMs (Original Equipment Manufacturer). Endverbraucher gehören nicht zum Kundenkreis. OEMs sind Hersteller von Geräten, in denen Computer integriert sind, die vom Anwender meist nicht direkt bedienbar sind, sondern nur über die Anwendung des Gerätes selbst. Der Hauptwachstumsfaktor ist die fortschreitende Technisierung in Folge der zunehmenden Leistungssteigerung der Computer-Technologie verbunden mit konstanter Kostensenkung. Viele komplexe Anwendungen, wie z. B. grafische Interfaces in Geräten, wären früher undenkbar gewesen. Da computerisierte Geräte in breit gefächerten Anwendungsbereichen eingesetzt werden, kann der Embedded Compung Markt faksch als unabhängig von einzelnen Zielmärkten betrachtet werden. Durch die fortschreitende Durchdringung vieler Lebensbereiche wird der Embedded Compung Markt weiterhin achstumsraten dauerha ermöglichen. congatec agiert also auf einem sehr breit gestreuten Markeld. Die OEMs bilden in ihrer Gesamtheit eine stabile Kundenstruktur (Mielstand und große Industrieunternehmen). Bei Embedded Compung Produkten beginnt der Verkaufszyklus beim sogenannten Design-In, also bereits in der Spezifikaonsphase der Entwicklung des OEM- Produktes. Das erklärt die typische Vorlaufzeit von ca. 6 bis 18 Monaten bis zur Bestellung für die Serienprodukon des fergen OEM-Produktes, dem anschließend ein langer und stabiler Produktlebenszyklus von typischerweise drei bis sieben Jahren folgt. Steigende Stückzahlen ermöglichen weitere Kostenopmierungen, soweit standardisierte Komponenten verwendet werden. Dies ist ein weiteres Argument zur Nutzung von congatec Modulen. Viele ebewerber fokussieren ihr Geschä auf besmmte Industriesegmente (z. B. Telekommunikaon) und/oder bieten ihre Produkte in höheren Integraonsstufen an Systeme sta Module. Dadurch treten sie jedoch häufig in Konkurrenz mit ihren Kunden selbst, die die Integraon eines kompleen Systems als ihre Kernkompetenz sehen. Durch congatec s Konzentraon auf Module werden derarge Konflikte vermieden. congatec hat sich als Technologietreiber und äußerst fokussierter und klar ausgerichteter Anbieter für Embedded Computer Komponenten einen Namen am Markt erarbeitet. Durch die klare Fokussierung ist die congatec bereits acht Jahre nach ihrer Gründung die Nr. 2 weltweit in diesem Marktsegment (Quelle: IMS Research, Embedded Computer Boards and Modules, 2012 Edion). Durch die von congatec gesetzten Standards wie z. B. XTX und Qseven wird auch die Rolle des Technologieführers in diesem Markt deutlich zum Ausdruck gebracht. Die heugen Produkte werden vor allem für staonäre Anwendungen eingesetzt. Der Trend wird jedoch zunehmend in Richtung Mobilisierung gehen, vor allem in den Bereichen Service und artung von Maschinen und Anlagen sowie im Medizinbereich. Embedded Compung Produkte müssen also künig tragbar, transporerbar oder in Fahrzeuge integrierbar sein. Daraus ergeben sich spezifische Anforderungen an Stromverbrauch, Baugröße, ärmeableitung, Baerieladetechniken, Robustheit, Boot- me, usw. bis hin zu neuen kabellosen Schnistellen mit entsprechender Treibersoware. Der Einsatz besonders stromsparender Prozessoren, zum Beispiel mit ARM Prozessoren passt genau in diesen Trend.

10 er arbeitet bei congatec? Die im vierten Quartal 2011 eingeführte Kurzarbeit konnte aufgrund der wieder guten Auragslage im Januar 2012 beendet werden. Bereits im ersten Halbjahr 2012 wurde die Personaldecke konsequent weiter verstärkt durch Einstellungen in den Bereichen Vertrieb, Entwicklung, Fergung und Verwaltung. Dadurch erhöhte sich der Personalstand zum Jahresende um 15 % von 124 Mitarbeitern im Vorjahr auf 142 Mitarbeiter. Die Qualifikaon der Mitarbeiter ist an allen Standorten sehr hoch. Nahezu die Häle aller Mitarbeiter hat ein Studium größtenteils im technischen Bereich absolviert. Im Bereich Technologie sind 36 % der Mitarbeiter täg, bei Markeng & Vertrieb sind es 28 %, im Bereich Fergungsbetreuung und Qualität 11 %. Die restlichen 25 % teilen sich auf in die Bereiche Administraon, IT, Einkauf und Logisk. MITARBEITERENTICKLUNG (31.12.) Betrachtet man die Regionen so arbeiten 67 % der Mitarbeiter in Deutschland, 8 % in Tschechien, 13 % in Asien und 13 % in den USA. Verglichen mit dem Vorjahr seg die Mitarbeiterzahl in Deutschland um 14 %, in Asien um 29 % und in USA sogar um 50 %. In Tschechien ging die Mitarbeiterzahl aufgrund von Umstrukturierung zwischen den Standorten in Tschechien und Deutschland um 27 % zurück. MITARBEITER % pro Bereich Technology & Technical Support 36 % Sales & Marketing 28 % Administration & Operations 25 % Manufacturing & Quality 11 % 18 19

11 er investiert in congatec? Die congatec AG ist eine nicht börsennoerte Akengesellscha. Das Grundkapital beträgt EUR und ist eingeteilt in Stückaken ohne Nennbetrag. Akonäre der congatec AG sind Privanvestoren, das Management, die Mitarbeiter und einige ehemalige Mitarbeiter der congatec Gruppe, die bereits zu einer sehr frühen Phase in die congatec AG invesert haben und über langjährige Erfahrung in der embedded Computerbranche verfügen. eiterer Akonär ist die von Bayern Kapital gemanagte Technologie Beteiligungsfonds Bayern II GmbH & Co. KG, welche jungen bayerischen Technologieunternehmen Beteiligungskapital zur Miinanzierung von Invesonen und Betriebsmieln in verschiedenen Unternehmensphasen zur Verfügung stellt. Entscheidend für die Inveson in die congatec AG war der klare Produkokus des Unternehmens, das innovave Team und die posive Geschäs- und Marktentwicklung der vergangenen Jahre in dieser Branche. Kein Akonär hält mehr als 25 % der Aken der congatec AG. Die Aken verteilen sich wie folgt: AKTIONÄRSSTRUKTUR Privatinvestoren 68 % Technologie Beteiligungsfonds Bayern II 6 % Investor Asia 11 % Management 5 % Mitarbeiter 3 % Sonstige 7 % 20 21

12 elche Risiken und Chancen ergeben sich? Als mögliches Risiko sehen wir einen Rückgang der Nachfrage des Embedded Marktes oder der egfall von Großkunden und damit eine Verlangsamung des geplanten achstums mit entsprechenden Ergebniseinbußen. Kein Großkunde hat einen Umsatzanteil von mehr als 25 %. Durch die Erschließung zusätzlicher Märkte und Kunden weltweit und einem Produktporolio, das um ARM- und AMD-Technologien erweitert wurde, sehen wir trotzdem gut gerüstet unseren geplanten Zielen entgegen. Gegen das Forderungsausfallrisiko besteht eine arenkreditversicherung. Als generelles Risikofeld in unserer Branche gilt der Beschaffungsmarkt für elektronische Bauteile. Dieser ist durch häufige Schwankungen in der Versorgung, den Lieferzeiten und den technologischen Neuerungen gekennzeichnet. Durch einen vorausschauenden Planungshorizont von bis zu 9 Monaten und Rahmenkontrakten mit den Herstellern ist die congatec AG für diese Herausforderung gut aufgestellt. Compung-Produkte sind technisch äußerst komplex und funkonieren im Zusammenspiel von hunderten von Bauteilen mit unterschiedlichen technischen Toleranzen und stasschen Ausfallwahrscheinlichkeiten. Fergungsund Qualifizierungstests entsprechen den anerkannten Industrie-Standards. Für die verbleibenden Produkt-Risiken und möglichen Garane-Verpflichtungen tri die congatec AG Vorsorge durch entsprechende Gewährleistungsrückstellungen und die Deckung von Risiken durch eine Betriebs- und Produkthapflichtversicherung. Der Großteil des Geschäs, sowohl beschaffungs- als auch absatzseig, wird in US-Dollar abgewickelt. Aus den Kursunterschieden zum Zeitpunkt der Einbuchung der Forderung oder Verbindlichkeit bis zum Zeitpunkt der Bezahlung entstehen Kursgewinne oder -verluste. Ziel des Risikomanagementsystems von congatec ist, diese per Saldo so gering wie möglich zu halten. Das Fremdwährungsmanagement von congatec fokussiert sich auf das Ausbalancieren der Fremdwährungsposionen ( natürliches Hedging ). Die künige wirtschaliche Entwicklung planen wir auf Basis von Annahmen, die aus heuger Sicht als realissch erscheinen. Unsere Planungen und Aussagen zur zukünigen Entwicklung sind jedoch grundsätzlich mit Unsicherheiten behaet. Die tatsächlichen Entwicklungen der internaonalen Kapital-, Geld- und Rohstoffmärkte und der Geschäsfelder der congatec AG können deutlich von den unterstellten Entwicklungen abweichen. Nach der Einführung der Soware SAP vor zwei Jahren wurden weitere Verbesserungen sowohl der Abläufe als auch des Reporngs vorgenommen. Dabei lag der Fokus auf robustere Vorausschauen und zunehmende Flexibilisierung der Prozesssysteme, um auf Schwankungen der Märkte entsprechend schnell reagieren zu können. In 2012 wurde mit einem Projekt zur Opmierung von Prozessabläufen begonnen. Im Zuge dessen wurde auch die Abteilungs- und Führungsstruktur nach funkonalen Kriterien neu geordnet, um sie dem achstum anzupassen. Chancen sehen wir in der weiteren Stabilisierung des Embedded Compung Marktes. Die technologischen Neuerungen bei den CPUs und Chipsätzen werden von congatec weiterhin konsequent in das Produktporolio übernommen, sodass die Nachfrage danach rechtzeig befriedigt werden kann. eitere Chancen bestehen in den Märkten Amerikas und Asien durch den erfolgten Ausbau der Präsenz vor Ort

13 as gibt es sonst noch zu berichten? STANDARDIZATION GROUP FOR EMBEDDED TECHNOLOGIES Auf der Embedded orld Messe Anfang 2012 in Nürnberg wurde die Gründung der Standardizaon Group for Embedded Technologies (kurz SGET ) bekanntgegeben. Zu den Gründungsmitgliedern zählen die führenden Embedded-Computer-Hersteller Advantech, congatec, Data Modul, Kontron, MSC und SECO sowie die Fachverlage EKA Fachmedien und Vogel Business Media. Die SGET wird sich in der Entwicklung und Pflege weltweit gülger Embedded-Compung-Spezifikaonen engagieren, um die marktgerechte Standardisierung der Embedded- Technologien voranzutreiben. Erste Arbeitsgruppen wird die SGET rund um die Computer-on-Modules Spezifikaon Qseven und eine dedizierte ARM Modul Spezifikaon bilden. Mit der SGET wird ein global agierendes, herstellerunabhängiges Konsorum geschaffen, das in der Lage ist, auf den beschleunigten technologischen Fortschri und veränderte Marktanforderungen schnell und flexibel zu reagieren. Die Gründungsmitglieder gehen davon aus, dass sich binnen Jahresfrist weltweit über hundert Firmen und Organisaonen der Gruppe angeschlossen haben werden, da ein großer Bedarf nach besserer Marktausrichtung und schneller Umsetzung in Spezifikaonen besteht. eitere Firmen und Instuonen, die sich mit dem Thema Embedded Compung beschäigen, sind deshalb eingeladen, der SGET beizutreten. Hierzu zählen insbesondere Embedded-Computer-Hersteller auf Board- und Systemlevel, Forschungs- und Bildungseinrichtungen sowie Embedded Systemintegratoren, OEM Soluon Provider und industrielle Anwender. Das Ziel der Gründungsmitglieder der SGET ist es, einen weltweit schlagkräigen neuen Träger für Embedded-Computer-Spezifikaonen zu schaffen, der deutlich schneller und unbürokrascher agiert, als vergleichbare Organisaonen. Hierzu bietet die SGET unter anderem vereinfachte Regeln und verkürzte Einspruchsfristen, um neue Spezifikaonen schneller verabschieden zu können. Angesichts des rasanten technologischen Fortschris im Embedded Markt ist es erforderlich, dass auch konkurrierende Unternehmen zusammenarbeiten. Ein schnell agierendes Gremium ermöglicht es den Mitgliedern gemeinsam sofort auf neue Marktanforderungen reagieren zu können. Die congatec AG wurde 2012 das zweite Jahr in Folge mit dem Deloie Technology Fast 50 Award als eines der am schnellsten wachsenden Technologie-Unternehmen ausgezeichnet. congatec konnte ein achstum von 293 Prozent im Zeitraum erzielen. Dies ist ein hervorragender Erfolg, besonders unter dem Aspekt, dass das Unternehmen nicht mehr als Startup Unternehmen einzustufen ist. Die Platzierungen basieren auf dem prozentualen Umsatzwachstum der letzten fünf Jahre. Die Auszeichnung durch einen unabhängigen, internaonalen irtschasprüfer bestägt die Spitzenposion der congatec in Deutschland. Als internaonales Unternehmen ist congatec auch weltweit auf achstumskurs und strebt die Markührerscha in unserem Marktsegment an. Seit zwei Jahren ist congatec einer der Förderer des Vereins TfK Technik für Kinder e. V. (weitere Informaonen siehe hp://www.k-ev.de/). Kinder für Technik zu begeistern heißt unsere wirtschaliche Zukun zu sichern. issenschaliche Untersuchungen haben gezeigt, dass die Entscheidung für einen Technikberuf bei 80 % bereits in der Kindheit begründet ist. Aber wo lernt ein Kind Technik? Es wird zu wenig getan, um den technischen Nachwuchs der zweifellos Basis des wirtschalichen Erfolges vieler Unternehmen ist zu fördern und für Technik zu begeistern. Hier setzt der gemeinnützige Verein TfK Technik für Kinder e. V. an. Der Verein realisiert Projekte, bei denen sich Kinder von der Grundschule bis zum Gymnasium mit technischen Themen auseinander setzen und vor allem durch Selbermachen von Technik und handwerklichem Tun begeistert werden

IM ÜBERBLICK. Wie entwickelte sich die congatec Gruppe in den letzten 5 Jahren? 5-JAHRES -ÜBERBLICK

IM ÜBERBLICK. Wie entwickelte sich die congatec Gruppe in den letzten 5 Jahren? 5-JAHRES -ÜBERBLICK Jahresbericht 2011 IM ÜBERBLICK Wie entwickelte sich die congatec Gruppe in den letzten 5 Jahren? 5-JAHRES -ÜBERBLICK in TEUR 2007 2008 2009 2010 2011 Umsatz 12.135 26.896 25.998 45.790 47.726 Operative

Mehr

www.inovis.ch/industrie-pcs Industrie-PCs Full-Size - PICMG - ATX - Rack/Wall-Mount - Kundenspezifisch

www.inovis.ch/industrie-pcs Industrie-PCs Full-Size - PICMG - ATX - Rack/Wall-Mount - Kundenspezifisch www.inovis.ch/industrie-pcs Industrie-PCs Full-Size - PICMG - ATX - Rack/Wall-Mount - Kundenspezifisch Warum INOVIS? Wir sind mehr als ein Distributor und begleiten Ihr Projekt. Wir helfen Ihnen beim Design-In,

Mehr

PRESSEMITTEILUNG/PRESS RELEASE

PRESSEMITTEILUNG/PRESS RELEASE PRESSEMITTEILUNG/PRESS RELEASE Würth-Gruppe schließt Geschäftsjahr 2010 erfolgreich ab Alle Zeichen auf Wachstum: Jahresumsatz 2010 steigt um 14,8 Prozent auf 8,6 Milliarden Euro. Über Plan: Betriebsergebnis

Mehr

Vorläufiger Bericht zum Geschäftsjahr 2013. Telefonkonferenz Presse, 11. Februar 2014 Roland Koch Vorstandsvorsitzender

Vorläufiger Bericht zum Geschäftsjahr 2013. Telefonkonferenz Presse, 11. Februar 2014 Roland Koch Vorstandsvorsitzender Vorläufiger Bericht zum Geschäftsjahr 2013 Telefonkonferenz Presse, 11. Februar 2014 Roland Koch Vorstandsvorsitzender Geschäftsjahr 2013 Erfolgreiche Entwicklung in einem herausfordernden Jahr Nach verhaltenem

Mehr

Carlo Gavazzi mit erfreulichem Halbjahresergebnis. Umsatz- und Ertragssteigerung und weiterhin solide Finanzlage

Carlo Gavazzi mit erfreulichem Halbjahresergebnis. Umsatz- und Ertragssteigerung und weiterhin solide Finanzlage Medien-Information Carlo Gavazzi mit erfreulichem Halbjahresergebnis Umsatz- und Ertragssteigerung und weiterhin solide Finanzlage Steinhausen, 23. November 2010 Die Zuger Elektronikgruppe Carlo Gavazzi

Mehr

sontheim Wir leben Elektronik! We live electronics! Industrie Elektronik GmbH Computer-on-Modules Übersicht unserer Computer-on-Modules

sontheim Wir leben Elektronik! We live electronics! Industrie Elektronik GmbH Computer-on-Modules Übersicht unserer Computer-on-Modules Wir leben Elektronik! We live electronics! sontheim Industrie Elektronik GmbH Computer-on-Modules Übersicht unserer Computer-on-Modules 04 Computer-on-Modules Übersicht unserer Computer-on-Modules Computer-on-Modules

Mehr

Würth-Gruppe Schweiz schliesst. Geschäftsjahr 2010 erfolgreich. + + + Medienmitteilung + + + Medienmitteilung + + +

Würth-Gruppe Schweiz schliesst. Geschäftsjahr 2010 erfolgreich. + + + Medienmitteilung + + + Medienmitteilung + + + + + + Medienmitteilung + + + Medienmitteilung + + + Würth-Gruppe Schweiz schliesst Geschäftsjahr 2010 erfolgreich WÜRTH-GRUPPE SCHWEIZ Würth International AG Aspermontstrasse 1 CH-7004 Chur Telefon +41

Mehr

Embedded Computing. Jetzt einfacher denn je. Embedded Building Blocks * Eine Intel Initiative

Embedded Computing. Jetzt einfacher denn je. Embedded Building Blocks * Eine Intel Initiative Embedded Computing. Jetzt einfacher denn je. Embedded Building Blocks * Eine Intel Initiative Embedded Building Blocks. Ein einzigartiger, neuer Bausatz für Embedded Computing. Alles Made in Germany Design,

Mehr

Klöckner & Co SE 2011: Absatz und Umsatz deutlich gesteigert, Konzernergebnis leicht positiv

Klöckner & Co SE 2011: Absatz und Umsatz deutlich gesteigert, Konzernergebnis leicht positiv Pressemitteilung Klöckner & Co SE Am Silberpalais 1 47057 Duisburg Deutschland Telefon: +49 (0) 203-307-2050 Fax: +49 (0) 203-307-5025 E-Mail: thilo.theilen@kloeckner.de Internet: www.kloeckner.de Datum

Mehr

Willkommen bei der Deufol AG

Willkommen bei der Deufol AG Willkommen bei der Deufol AG 2011 Agenda 1 Das zurückliegende Jahr 2010 Ein Meilenstein der Unternehmensgeschichte 2 Jahresabschluss 2010 3 Erstes Quartal 2011 4 Planung 2011 / Strategie Seite 2 Das zurückliegende

Mehr

Neues Business mit Embedded Computing. Jetzt einfacher denn je. Embedded Building Blocks * Eine Intel Initiative Für Reseller und Integratoren

Neues Business mit Embedded Computing. Jetzt einfacher denn je. Embedded Building Blocks * Eine Intel Initiative Für Reseller und Integratoren Neues Business mit Embedded Computing. Jetzt einfacher denn je. Embedded Building Blocks * Eine Intel Initiative Für Reseller und Integratoren Ist Ihr PC fit genug für den Industriealltag? Ja. Mit Embedded

Mehr

Facts & Figures. Messe Düsseldorf Group. Geschäftsjahr 2010 Düsseldorf, 19. Mai 2011

Facts & Figures. Messe Düsseldorf Group. Geschäftsjahr 2010 Düsseldorf, 19. Mai 2011 Facts & Figures Messe Düsseldorf Group Geschäftsjahr 2010 Düsseldorf, 19. Mai 2011 Im Jahr 1 nach der Krise hat sich das Geschäft im In- und Ausland stabilisiert. Der Zyklus der Messen am Standort Düsseldorf

Mehr

Trendreport Transportlogis/k 2013/2014

Trendreport Transportlogis/k 2013/2014 Trendreport Transportlogis/k 213/214 Für die Studie wurden Fach- und Führungskrä7e aus dem Bereich Transportlogis>k befragt. Dies ist eine gemeinsame Studie des Diploma>c Council und Global Supply Chain

Mehr

Bericht des Vorstandes Dr. Torsten Teichert. Hamburg, 29. Juni 2006

Bericht des Vorstandes Dr. Torsten Teichert. Hamburg, 29. Juni 2006 1 Bericht des Vorstandes Dr. Torsten Teichert Hamburg, 29. Juni 2006 Das Geschäftsjahr 2005: Fortsetzung des Erfolgskurses 80 70 60 50 40 Umsatz und EBIT in EUR Mio. 52,1 41,8 71,0 20 18 16 14 12 10 Konzernjahresüberschuss

Mehr

Trotz Niedrigzinsen ein gutes Jahr für die Volksbank Strohgäu. Einlagen und Kredite wachsen / Ertragslage stabil / 6 % Dividende für Mitglieder

Trotz Niedrigzinsen ein gutes Jahr für die Volksbank Strohgäu. Einlagen und Kredite wachsen / Ertragslage stabil / 6 % Dividende für Mitglieder Presse-Information Korntal-Münchingen, 6. März 2014 Trotz Niedrigzinsen ein gutes Jahr für die Volksbank Strohgäu Einlagen und Kredite wachsen / Ertragslage stabil / 6 % Dividende für Mitglieder Stuttgarter

Mehr

JinkoSolar Holding Co., Ltd.

JinkoSolar Holding Co., Ltd. JinkoSolar Holding Co., Ltd. Hauptsitz Global Sales & Marketing Center in Shanghai Tel: +86 21 6061 1799 Fax: +86 21 6876 1115 sales@jinkosolar.com Produktionsstätte in Jiangxi Tel: +86 793 858 8188 Fax:

Mehr

Presseinformation. LBBW legt Zahlen für das erste Quartal 2014 vor. 14. Mai 2014

Presseinformation. LBBW legt Zahlen für das erste Quartal 2014 vor. 14. Mai 2014 Christian Potthoff Leiter Kommunikation Landesbank Baden-Württemberg Am Hauptbahnhof 2 70173 Stuttgart Telefon 0711 127-73946 Telefax 0711 127-74861 christian.potthoff@lbbw.de www.lbbw.de LBBW legt Zahlen

Mehr

Open Source Automation Development Lab (OSADL) eg

Open Source Automation Development Lab (OSADL) eg Open Source Automation Development Lab (OSADL) eg OSADL "Latest Stable" Echtzeit Linux freigegeben das nächste Release hängt aber von einer verstärkten Unterstützung durch industrielle Anwender ab www.osadl.org

Mehr

Rede Dr. Norbert Reithofer Vorsitzender des Vorstands der BMW AG Telefonkonferenz Zwischenbericht zum 31. März 2014 6. Mai 2014, 10:00 Uhr

Rede Dr. Norbert Reithofer Vorsitzender des Vorstands der BMW AG Telefonkonferenz Zwischenbericht zum 31. März 2014 6. Mai 2014, 10:00 Uhr 6. Mai 2014 - Es gilt das gesprochene Wort - Rede Dr. Norbert Reithofer Vorsitzender des Vorstands der BMW AG 6. Mai 2014, 10:00 Uhr Guten Morgen, meine Damen und Herren! Im Jahr 2014 stellen wir zwei

Mehr

Stadtwerke Heidenheim AG Unternehmensgruppe: Geschäftsjahresabschluss '08 Preise niedrig, Ergebnis gut

Stadtwerke Heidenheim AG Unternehmensgruppe: Geschäftsjahresabschluss '08 Preise niedrig, Ergebnis gut Presse-Information 16. Juli 2009 Stadtwerke Heidenheim AG Unternehmensgruppe: Geschäftsjahresabschluss '08 Preise niedrig, Ergebnis gut Die 179 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Stadtwerke Heidenheim

Mehr

25 Jahre. People Power Partnership. HARTING KGaA. Dietmar Harting. 25 Jahre. HARTING in der Schweiz 2008-06-13 S. 1/ Pushing Performance

25 Jahre. People Power Partnership. HARTING KGaA. Dietmar Harting. 25 Jahre. HARTING in der Schweiz 2008-06-13 S. 1/ Pushing Performance S. 1/ People: Gesellschafterstruktur HARTING Gesellschafterstruktur HARTING S. 2/ Persönlich haftender Gesellschafter Gründung 1945 Margrit Harting Generalbevollmächtigte Gesellschafterin Philip F. W.

Mehr

DCI Database for Commerce and Industry AG, Starnberg. Emittentenbericht nach HGB zum 30. Juni 2015

DCI Database for Commerce and Industry AG, Starnberg. Emittentenbericht nach HGB zum 30. Juni 2015 DCI Database for Commerce and Industry AG, Starnberg Emittentenbericht nach HGB zum 30. Juni 2015 Seite 1 Inhalt Unternehmensgeschichte und Organisation 2 Geschäftstätigkeit 2 Geschäftsverlauf 3 Bilanz

Mehr

Ströer Media SE steigert Geschäftsergebnis deutlich und erhöht auf Basis eines starken Q3 die Guidance für 2014

Ströer Media SE steigert Geschäftsergebnis deutlich und erhöht auf Basis eines starken Q3 die Guidance für 2014 PRESSEMITTEILUNG Ströer Media SE steigert Geschäftsergebnis deutlich und erhöht auf Basis eines starken Q3 die Guidance für 2014 Konzernumsatz wächst um 18 Prozent auf 174,6 Millionen Euro im dritten Quartal

Mehr

Bilanzpressekonferenz HYPO Oberösterreich

Bilanzpressekonferenz HYPO Oberösterreich Bilanzpressekonferenz HYPO Oberösterreich Dienstag, 3. Mai 2011, 10.00 Uhr WERTE, DIE BESTEHEN: 120 Jahre HYPO Oberösterreich www.hypo.at Unser konservatives Geschäftsmodell mit traditionell geringen Risiken

Mehr

P R E S S E - I N F O R M A T I O N

P R E S S E - I N F O R M A T I O N P R E S S E - I N F O R M A T I O N 04. Mai 2005 Joachim Weith Tel.: 06172/6082101 Fax: 06172/6082294 e-mail: pr-fmc@fmc-ag.de www.fmc-ag.com Fresenius Medical Care AG veröffentlicht Geschäftszahlen des

Mehr

CreditPlus steigert Gewinn deutlich

CreditPlus steigert Gewinn deutlich Pressemitteilung 05/12 Ressorts: Wirtschaft, Banken, Handel, Verbraucher Jahresergebnis 2011 (nach HGB): CreditPlus steigert Gewinn deutlich 2011 hat die Bank ihr Neugeschäftsvolumen mit Konsumentenkrediten

Mehr

FUJITSU Globale Storage-Lösungen

FUJITSU Globale Storage-Lösungen FUJITSU Globale Storage-Lösungen Dr. Helmut Beck Vice President Storage Fujitsu, 8. Juni 2009 0 Fujitsu auf einen Blick Hauptsitz: Tokio, Japan Präsident: Kuniaki Nozoe Gründung: Juni 1935 Nettoumsatz:

Mehr

GSM & Co: Durchbruch für M2M Projekte. Communication World 2008 Marc Sauter, Cinterion Wireless Modules

GSM & Co: Durchbruch für M2M Projekte. Communication World 2008 Marc Sauter, Cinterion Wireless Modules GSM & Co: Durchbruch für M2M Projekte Communication World 2008 Marc Sauter, GmbH 2008, All rights reserved Inhalt Was ist M2M? Markttrends und -treiber Intelligent M2M Communication Eine M2M Erfolgsgeschichte

Mehr

Halbjahresfinanzbericht 2012. Telefonkonferenz. Ergebnisse zum ersten Halbjahr 2012. Hannover, 23. August 2012

Halbjahresfinanzbericht 2012. Telefonkonferenz. Ergebnisse zum ersten Halbjahr 2012. Hannover, 23. August 2012 Halbjahresfinanzbericht 2012 Telefonkonferenz Ergebnisse zum ersten Halbjahr 2012 Hannover, 23. August 2012 Fakten des ersten Halbjahres 2012 Umsatz im ersten Halbjahr 2012 mit 24.399 T auf Planniveau

Mehr

DCI Database for Commerce and Industry AG, Starnberg. Emittentenbericht nach HGB zum 30. Juni 2014

DCI Database for Commerce and Industry AG, Starnberg. Emittentenbericht nach HGB zum 30. Juni 2014 DCI Database for Commerce and Industry AG, Starnberg Emittentenbericht nach HGB zum 30. Juni 2014 Seite 1 Inhalt Unternehmensgeschichte und Organisation 2 Geschäftstätigkeit 2 Geschäftsverlauf 3 Bilanz

Mehr

Umstellung der Windows Server 2003-Infrastruktur auf eine moderne Lösung von Cisco und Microsoft

Umstellung der Windows Server 2003-Infrastruktur auf eine moderne Lösung von Cisco und Microsoft Lösungsüberblick Umstellung der Windows Server 2003-Infrastruktur auf eine moderne Lösung von Cisco und Microsoft Am 14. Juli 2015 stellt Microsoft den Support für alle Versionen von Windows Server 2003

Mehr

NEUE WACHSTUMSMÄRKTE. Achim Weick, CEO; Robert Wirth, Vorstand. Q1 2008 Telefonkonferenz vom 30.05.2008 1

NEUE WACHSTUMSMÄRKTE. Achim Weick, CEO; Robert Wirth, Vorstand. Q1 2008 Telefonkonferenz vom 30.05.2008 1 NEUE WACHSTUMSMÄRKTE Q1 2008 Telefonkonferenz vom 30.05.2008 Achim Weick, CEO; Robert Wirth, Vorstand Q1 2008 Telefonkonferenz vom 30.05.2008 1 Agenda Unser Unternehmen 1. Quartal 2008 Hervorragende Perspektiven

Mehr

Medienmitteilung. CREALOGIX Gruppe: Wieder positives Jahresergebnis

Medienmitteilung. CREALOGIX Gruppe: Wieder positives Jahresergebnis Medienmitteilung CREALOGIX Gruppe: Wieder positives Jahresergebnis Die Crealogix Gruppe hat das Geschäftsjahr 2003/2004 einmal mehr mit Gewinn abgeschlossen und das trotz schwierigem Marktumfeld und damit

Mehr

GFT Technologies AG Vorläufige Zahlen 2010. Ulrich Dietz, Vorsitzender des Vorstands Stuttgart, 28. Februar 2011

GFT Technologies AG Vorläufige Zahlen 2010. Ulrich Dietz, Vorsitzender des Vorstands Stuttgart, 28. Februar 2011 GFT Technologies AG Vorläufige Zahlen 2010 Ulrich Dietz, Vorsitzender des Vorstands Stuttgart, 28. Februar 2011 Agenda 1 Vorläufige Zahlen 2010 2 Strategische Entwicklung 3 Ausblick GFT Gruppe 28. Februar

Mehr

Dividendenvorschlag von 3,00 Euro führt das Feld der Solartitel im TecDAX an

Dividendenvorschlag von 3,00 Euro führt das Feld der Solartitel im TecDAX an Pressemitteilung der SMA Solar Technology AG SMA Solar Technology AG übertrifft Rekordergebnis des Vorjahres Umsatz auf 1,9 Mrd. Euro verdoppelt Rekord-EBIT-Marge von 26,9 % Hoher Cash Flow durch geringe

Mehr

3. Quartalsbericht 2007

3. Quartalsbericht 2007 3. Quartalsbericht 2007 Kennzahlen Konzerndaten nach IFRS *) (in TEUR) 30. September 2007 30. September 2006 Gewinn- und Verlustrechnung Umsätze Betriebserfolg unverstr. Ergebnis (EGT) Konzernergebnis

Mehr

AC-Service AG 9 Monate 2007 Marco Fontana, CFO. Deutsches Eigenkapitalforum Herbst 2007, 14.11.2007, AC-Service AG

AC-Service AG 9 Monate 2007 Marco Fontana, CFO. Deutsches Eigenkapitalforum Herbst 2007, 14.11.2007, AC-Service AG AC-Service AG 9 Monate 2007 Marco Fontana, CFO 1 Überblick AC-Service im Überblick 9-Monats-Zahlen 2007 Zusammenfassung und Ausblick 12 Monate 2007 Fragen & Antworten Anhang und Kontakt 2 Kürzlich veröffentlicht

Mehr

Die Marktsituation heute und die Position von FUJITSU

Die Marktsituation heute und die Position von FUJITSU Die Marktsituation heute und die Position von FUJITSU Rupert Lehner Head of Sales Region Germany 34 Copyright 2011 Fujitsu Technology Solutions Marktentwicklung im Jahr 2011 Der weltweite IT-Markt im Jahr

Mehr

CAS Partnerprogramm. CAS Mittelstand. A SmartCompany of CAS Software AG

CAS Partnerprogramm. CAS Mittelstand. A SmartCompany of CAS Software AG CAS Partnerprogramm CAS Mittelstand A SmartCompany of CAS Software AG Markt / Chancen Eine solide Basis als Ausgangspunkt für Ihren Erfolg Die Aussichten für CRM und xrm (any Relationship Management) sind

Mehr

Make or Buy. Full Design vs. Module Based Solutions

Make or Buy. Full Design vs. Module Based Solutions Make or Buy Full Design vs. Module Based Solutions Das Unternehmen NetModule Gegründet: 1998 Mitarbeiter: 37 Umsatz: 8 mio ISO 9001/ISO13485 zertifiziert Angebot Expertise und Beratung Entwicklungsdienstleistung

Mehr

OSADL begrüßt seine neuen Mitglieder. Pressekonferenz am 22. April 2009. Hannover Messe, Robotation Academy

OSADL begrüßt seine neuen Mitglieder. Pressekonferenz am 22. April 2009. Hannover Messe, Robotation Academy OSADL begrüßt seine neuen Mitglieder Pressekonferenz am 22. April 2009 Hannover Messe, Robotation Academy OSADL begrüßt seine neuen Mitglieder Intel, SERCOS International und SYSGO Schopfloch, 22.04.2009.

Mehr

Freudenberg IT und NetApp erweitern Partnerschaft

Freudenberg IT und NetApp erweitern Partnerschaft Unternehmen Freudenberg IT und NetApp erweitern Partnerschaft Lösungen mit hochklassigen Storage-Systemen für den Mittelstand dank Service Provider Programm von NetApp auch in der Cloud Kunden der FIT

Mehr

Statement Kasper Rorsted Vorsitzender des Vorstands Conference-Call 12. August 2015, 10.30 Uhr

Statement Kasper Rorsted Vorsitzender des Vorstands Conference-Call 12. August 2015, 10.30 Uhr Statement Kasper Rorsted Vorsitzender des Vorstands Conference-Call 12. August 2015, 10.30 Uhr Meine sehr geehrten Damen und Herren, herzlich willkommen zu unserer Telefonkonferenz. Heute Morgen haben

Mehr

InVision AG Workforce Management Cloud-Dienste Callcenter-Training. Zwischenbericht 9M 2014

InVision AG Workforce Management Cloud-Dienste Callcenter-Training. Zwischenbericht 9M 2014 Zwischenbericht 9M 2014 Seite 1 von 7 1. Ausgewählte Kennzahlen Ertragskennzahlen (in TEUR) 9M 2014 9M 2013 Umsatz 9.485 9.992-5% Software & Abonnements 8.668 8.127 +7% Dienstleistungen 817 1.865-56% EBIT

Mehr

become one Agentur für digitales Marketing und Vertrieb www.explido.de

become one Agentur für digitales Marketing und Vertrieb www.explido.de become one Agentur für digitales Marketing und Vertrieb www.explido.de Agentur für digitales Marketing und Vertrieb explido ist eine Agentur für digitales Marketing und Vertrieb. Die Experten für Performance

Mehr

Segmentberichterstattung

Segmentberichterstattung Konzernzwischenabschluss nach IFRS zum 31. März 2008 der BEKO HOLDING AG Wien, 30. Mai 2008 LAGEBERICHT - GESAMTENTWICKLUNG Erfolgreiche Konzernerweiterung All-time-high bei Umsatz und EBIT Das 1. Quartal

Mehr

JAEMACOM Berlin. Benjamin Schantze IGEL Technology GmbH

JAEMACOM Berlin. Benjamin Schantze IGEL Technology GmbH JAEMACOM Berlin Benjamin Schantze IGEL Technology GmbH Agenda IGEL Technology GmbH Der Universal Desktop Ansatz IGEL Hardware / Software New UD2 LX MM Preview Q4 2012 / 2013 Universal Management Suite

Mehr

CreditPlus überschreitet Zwei-Milliarden- Grenze beim Konsumentenkreditbestand

CreditPlus überschreitet Zwei-Milliarden- Grenze beim Konsumentenkreditbestand Pressemitteilung 02/11 Ressorts: Wirtschaft, Banken, Handel, Verbraucher CreditPlus überschreitet Zwei-Milliarden- Grenze beim Konsumentenkreditbestand 2010 hat die Bank das Geschäftsfeld Automotive weiter

Mehr

EM.TV AG Presse - Telefonkonferenz. Unterföhring, 22. Mai 2007

EM.TV AG Presse - Telefonkonferenz. Unterföhring, 22. Mai 2007 EM.TV AG Presse - Telefonkonferenz Unterföhring, 22. Mai 2007 EM.TV Kernaussagen Erhebliche Verbesserung der Profitabilität im 1. Quartal 2007 Performance im 1. Quartal 2007 über den Erwartungen Konzentration

Mehr

ENGEL auf der Chinaplas 2012 in Shanghai

ENGEL auf der Chinaplas 2012 in Shanghai ENGEL auf der Chinaplas 2012 in Shanghai Schwertberg/Österreich Februar 2012. Meet the experts heißt es vom 18. bis 21. April am Messestand von ENGEL auf der Chinaplas 2012 im Shanghai New International

Mehr

Hauptversammlung 2014 in Augsburg

Hauptversammlung 2014 in Augsburg Hauptversammlung 2014 in Augsburg 28. Mai 2014 Hauptversammlung 2014 in Augsburg Rede des Vorstandsvorsitzenden 28. Mai 2014 KUKA Konzern Creating new Dimensions KUKA Aktiengesellschaft Seite 3 I 28. Mai

Mehr

TELEKOM CLOUD COMPUTING. NEUE PERSPEKTIVEN. Dietrich Canel Telekom Deutschland GmbH 03/2013 1

TELEKOM CLOUD COMPUTING. NEUE PERSPEKTIVEN. Dietrich Canel Telekom Deutschland GmbH 03/2013 1 TELEKOM CLOUD COMPUTING. NEUE PERSPEKTIVEN. Dietrich Canel Telekom Deutschland GmbH 03/2013 1 DIE TELEKOM-STRATEGIE: TELCO PLUS. 2 AKTUELLE BEISPIELE FÜR CLOUD SERVICES. Benutzer Profile Musik, Fotos,

Mehr

Rowa Automatisierungssysteme. Innovationen im Medikamentenmanagement. Rowa

Rowa Automatisierungssysteme. Innovationen im Medikamentenmanagement. Rowa Rowa Automatisierungssysteme Innovationen im Medikamentenmanagement Rowa R 03 UNSERE VISION Mit jeder technologischen 68 möchten wir dazu beitragen, die Sicherheit und Wirtschaftlichkeit in der Gesundheitsversorgung

Mehr

M2M Cloud Compu+ng. Eine Anwendung für Managed Print Service MPS- Dr. Hans-Werner Stottmeister

M2M Cloud Compu+ng. Eine Anwendung für Managed Print Service MPS- Dr. Hans-Werner Stottmeister M2M Cloud Compu+ng Eine Anwendung für Managed Print Service MPS- Dr. Hans-Werner Stottmeister Copyright OFF SCRIPT2011 Agenda 1. Kostentreiber im A7er Sales Service von Outputsystemen 2. Die Antwort der

Mehr

Fact Sheet. PATRIZIA auf einen Blick. VORSTAND Wolfgang Egger, CEO Arwed Fischer, CFO Klaus Schmitt, COO. AUFSICHTSRAT Dr. Theodor Seitz, Vorsitzender

Fact Sheet. PATRIZIA auf einen Blick. VORSTAND Wolfgang Egger, CEO Arwed Fischer, CFO Klaus Schmitt, COO. AUFSICHTSRAT Dr. Theodor Seitz, Vorsitzender Fact Sheet auf einen Blick ÜBER Die Immobilien AG ist seit 30 Jahren mit über 700 Mitarbeitern in mehr als zehn Ländern als Investor und Dienstleister auf dem Immobilienmarkt tätig. Das Spektrum der umfasst

Mehr

Europas führender unabhängiger lagerhaltender DISTRIBUTOR UND DIENSTLEISTER. für elektronische Komponenten WORLDWIDE JUST IN TIME

Europas führender unabhängiger lagerhaltender DISTRIBUTOR UND DIENSTLEISTER. für elektronische Komponenten WORLDWIDE JUST IN TIME Europas führender unabhängiger lagerhaltender DISTRIBUTOR UND DIENSTLEISTER für elektronische Komponenten WORLDWIDE JUST IN TIME Der beste Weg zur Vermarktung Ihrer Überbestände! Das ComS.I.T. Consignment

Mehr

Ausgewählte Kennzahlen

Ausgewählte Kennzahlen InVision AG Zwischenbericht 6M-2015 Konzernzwischenabschluss der InVision AG zum 30. Juni 2015 gemäß IFRS und 315a HGB sowie Konzernlagebericht nach 315 HGB (verkürzt/ungeprüft) Ausgewählte Kennzahlen

Mehr

Rede Dr. Norbert Reithofer Vorsitzender des Vorstands der BMW AG Telefonkonferenz Zwischenbericht zum 31. März 2012 3. Mai 2012, 10:00 Uhr

Rede Dr. Norbert Reithofer Vorsitzender des Vorstands der BMW AG Telefonkonferenz Zwischenbericht zum 31. März 2012 3. Mai 2012, 10:00 Uhr 03. Mai 2012 - Es gilt das gesprochene Wort - Rede Dr. Norbert Reithofer Vorsitzender des Vorstands der BMW AG 3. Mai 2012, 10:00 Uhr Guten Morgen, meine Damen und Herren! 2016 wird BMW 100 Jahre alt.

Mehr

Willkommen. I Willkommen I

Willkommen. I Willkommen I Willkommen 2 I Willkommen I Kompetenz I Auf uns können Sie sich verlassen Die PROFI Engineering Systems AG ist ein mittelständisches Systemhaus mit Hauptsitz in Darmstadt. Seit über 30 Jahren unterstützen

Mehr

Zwischenbericht Januar bis März 2015 GFT Technologies AG

Zwischenbericht Januar bis März 2015 GFT Technologies AG Zwischenbericht Januar bis März 2015 GFT Technologies AG Dr. Jochen Ruetz, CFO 13. Mai 2015 Auf einen Blick Die GFT Group ist globaler Partner für digitale Innovation. GFT entwickelt IT-Lösungen für den

Mehr

PATRIZIA FRANCE. Eigeninvestments (nur in Deutschland) Co-Investments Administrations: Investment Platform Platform Administration

PATRIZIA FRANCE. Eigeninvestments (nur in Deutschland) Co-Investments Administrations: Investment Platform Platform Administration Fact Sheet auf einen Blick ÜBER Die Immobilien AG ist seit nahezu 30 Jahren mit heute 640 Mitarbeitern als Investor und Dienstleister in über zehn Ländern auf dem Immobilienmarkt tätig. Das Spektrum der

Mehr

Wachstumsfinanzierung - Chancen und Risiken -

Wachstumsfinanzierung - Chancen und Risiken - Wachstumsfinanzierung - Chancen und Risiken - Wachstumsfinanzierung - Chancen und Risiken 1. Maßgeschneiderte Finanzierung? 2. Wachstumsstrategien 3. Wachstumsfinanzierung 4. Finanzierungsarten 5. Beteiligungsformen

Mehr

PSA Peugeot Citroën. Finanzergebnisse des Konzerns 2004: Ziele erreicht Operative Marge IFRS: 4,5 % vom Umsatz

PSA Peugeot Citroën. Finanzergebnisse des Konzerns 2004: Ziele erreicht Operative Marge IFRS: 4,5 % vom Umsatz PSA Peugeot Citroën Finanzergebnisse des Konzerns : Ziele erreicht Operative Marge : 4,5 % vom Umsatz : WICHTIGE DATEN konnten die Absatzzahlen des Konzerns erneut gesteigert und die Markteinführungen

Mehr

Die Umsätze erhöhten sich im ersten Halbjahr 2006 um 16 % auf 58,8 Mio. und auch bei der Gesamtleistung konnten wir zulegen.

Die Umsätze erhöhten sich im ersten Halbjahr 2006 um 16 % auf 58,8 Mio. und auch bei der Gesamtleistung konnten wir zulegen. , 36381 Schlüchtern Bericht für den Zeitraum 01.01.2006 bis 30.06.2006 Vorwort des Vorstandsvorsitzenden Sehr geehrte Aktionäre und Geschäftsfreunde, die Baugenehmigungen für Ein- und Zweifamilienhäuser

Mehr

Telefonkonferenz Zwischenbericht zum 31. März 2013. Hans-Georg Frey, CEO Dr. Volker Hues, CFO 8. Mai 2013

Telefonkonferenz Zwischenbericht zum 31. März 2013. Hans-Georg Frey, CEO Dr. Volker Hues, CFO 8. Mai 2013 Telefonkonferenz Zwischenbericht zum 31. März 2013 Hans-Georg Frey, CEO Dr. Volker Hues, CFO 8. Mai 2013 Highlights 1. Quartal 2013 Weltmarkt für Flurförderzeuge stabil, Marktvolumen Europa gut 3 % unter

Mehr

Pressemitteilung 20. Juni 2012. Sumitomo (SHI) Demag investiert in neue Produktionsanlagen. 20 Mio Kapitalerhöhung für Sumitomo (SHI) Demag

Pressemitteilung 20. Juni 2012. Sumitomo (SHI) Demag investiert in neue Produktionsanlagen. 20 Mio Kapitalerhöhung für Sumitomo (SHI) Demag Pressemitteilung 20. Juni 2012 20 Mio Kapitalerhöhung für Sumitomo (SHI) Demag Sumitomo (SHI) Demag investiert in neue Produktionsanlagen Die japanische Muttergesellschaft Sumitomo Heavy Industries (SHI)

Mehr

Presseinformation. BW-Bank mit solidem Jahresergebnis. 7. Mai 2014

Presseinformation. BW-Bank mit solidem Jahresergebnis. 7. Mai 2014 Christian Potthoff Pressesprecher Baden-Württembergische Bank Kleiner Schlossplatz 11 70173 Stuttgart Telefon 0711 127-73946 Telefax 0711 127-74861 Christian.Potthoff@BW-Bank.de www.bw-bank.de BW-Bank

Mehr

APPS ALS MARKETINGINSTRUMENT NUTZEN

APPS ALS MARKETINGINSTRUMENT NUTZEN APPS ALS MARKETINGINSTRUMENT NUTZEN Die Tendenz, mobile Endgeräte als Marketing- Plattform zu nutzen ist steigend. Laut einer Umfrage des Bundesverbandes Digitale Wirtschaft e.v. (BVDW) erwarten Beschäftigte

Mehr

Hauptversammlung der Infineon Technologies AG

Hauptversammlung der Infineon Technologies AG Hauptversammlung der Infineon Technologies AG Peter Bauer, CEO Infineon Technologies AG München, 11. Februar 2010 Inhalt Geschäftsjahr 2009 entschlossen auf Krise reagiert Refinanzierung gelöst Optimistischer

Mehr

Telefonkonferenz Zwischenbericht zum 30. Juni 2015 Growing with Passion. Hans-Georg Frey (Vorsitzender des Vorstandes) Hamburg, 11.

Telefonkonferenz Zwischenbericht zum 30. Juni 2015 Growing with Passion. Hans-Georg Frey (Vorsitzender des Vorstandes) Hamburg, 11. Telefonkonferenz Zwischenbericht zum 30. Juni 2015 Growing with Passion Hans-Georg Frey (Vorsitzender des Vorstandes) Hamburg, 11. August 2015 Highlights Jungheinrich 2. Quartal 2015 Starke Performance

Mehr

broadnet mediascape communications AG Unternehmenspräsentation Juni 2004

broadnet mediascape communications AG Unternehmenspräsentation Juni 2004 broadnet mediascape communications AG Unternehmenspräsentation Juni 2004 broadnet mediascape broadnet mediascape ist einer der führenden Breitband Internet Carrier in Deutschland und bietet Geschäftskunden

Mehr

KYOCERA Document Solutions übernimmt Ceyoniq-Gruppe

KYOCERA Document Solutions übernimmt Ceyoniq-Gruppe PRESSEMITTEILUNG Erfolgreicher Einstieg in Wachstumsmarkt ECM KYOCERA Document Solutions übernimmt Ceyoniq-Gruppe Bielefeld, 17.09.2015 KYOCERA Document Solutions Inc. übernimmt die in Bielefeld ansässige

Mehr

Hauptversammlung Geschäftsjahr 2014/2015

Hauptversammlung Geschäftsjahr 2014/2015 Hauptversammlung Geschäftsjahr 2014/2015 DIRK KALIEBE 24. Juli 2015 Im Geschäftsjahr 2013/2014 haben wir erstmals nach fünf Jahren die schwarze Null erreicht. Heidelberger Druckmaschinen AG 2 Im Geschäftsjahr

Mehr

Rede Telefonkonferenz Siemens Organisationsentwicklung Peter Löscher Vorstandsvorsitzender, Siemens AG München, 29. März 2011

Rede Telefonkonferenz Siemens Organisationsentwicklung Peter Löscher Vorstandsvorsitzender, Siemens AG München, 29. März 2011 Rede Telefonkonferenz Siemens Organisationsentwicklung Peter Löscher Vorstandsvorsitzender, München, 29. März 2011 Es gilt das gesprochene Wort. Siemens rüstet sich für Sprung über 100-Milliarden-Euro-Marke

Mehr

AIR BERLIN PLC QUARTALSPRÄSENTATION, JANUAR MÄRZ 2011. Berlin, 18. Mai 2011

AIR BERLIN PLC QUARTALSPRÄSENTATION, JANUAR MÄRZ 2011. Berlin, 18. Mai 2011 AIR BERLIN PLC QUARTALSPRÄSENTATION, JANUAR MÄRZ 2011 Berlin, 18. Mai 2011 airberlin Q1 2011 Ergebnis [Mio. EUR] Umsatz Leichter Umsatzanstieg bedingt durch gestiegene Auslastung, jedoch entgegen der Erwartungen

Mehr

Ausgabe 06 / 2014. Industrial Panel PCs Konzentriert aufs Wesentliche

Ausgabe 06 / 2014. Industrial Panel PCs Konzentriert aufs Wesentliche Ausgabe 06 / 2014 Industrial Panel PCs Konzentriert aufs Wesentliche 2 Neue Panel PCs im Widescreen-Formfaktor Vielfach in rauer Umgebung bewährt, verwirklichen Panel PCs von ads-tec Klarheit und Präzision

Mehr

Unternehmens- Präsentation

Unternehmens- Präsentation Unternehmens- Präsentation Mensch und Maschine Software SE April 28 Geschäftsmodell Mensch und Maschine Software SE ist einer der führenden Anbieter von CAD/CAM-Lösungen in Europa (CAD/CAM = Computer Aided

Mehr

Jones Lang LaSalle: Nettogewinn von $ 84 Mio. in 2008, $ 2,44 je Aktie; Bereinigter Nettogewinn $ 127 Mio., $ 3,71 je Aktie

Jones Lang LaSalle: Nettogewinn von $ 84 Mio. in 2008, $ 2,44 je Aktie; Bereinigter Nettogewinn $ 127 Mio., $ 3,71 je Aktie Presseinformation Kontakt: Andreas Quint, CEO Jones Lang LaSalle Deutschland, Tel. +49 (0) 69 2003 1122 Lauralee Martin, Chief Operating and Financial Officer Jones Lang LaSalle Global, Tel. +1 312 228

Mehr

Parallels Workstation Extreme: Weltweit erste professionelle Virtualisierungslösung für native 3D-Grafik

Parallels Workstation Extreme: Weltweit erste professionelle Virtualisierungslösung für native 3D-Grafik Parallels Workstation Extreme: Weltweit erste professionelle Virtualisierungslösung für native 3D-Grafik Technologie-Allianz mit HP, Intel und NVIDIA ermöglicht Betrieb dedizierter Profi-Grafikkarten im

Mehr

K O N Z E R N UNTERNEHMENSPROFIL. April 2000 H U G O B O S S 1

K O N Z E R N UNTERNEHMENSPROFIL. April 2000 H U G O B O S S 1 H U G O B O S S K O N Z E R N UNTERNEHMENSPROFIL April 2000 H U G O B O S S 1 Inhalt BOSS Woman Seite 3 Mono-Marken-Shops Seite 7 Ergebnisausblick 2000 und mittelfristige Erwartungen Seite 8 Entwicklung

Mehr

Kundenspezifisches Baseboard-Design und Serienfertigung mit Ka-Ro

Kundenspezifisches Baseboard-Design und Serienfertigung mit Ka-Ro Kundenspezifisches Baseboard-Design und Serienfertigung mit Ka-Ro Vorwort Re-Design oder Neuentwicklung: hochwertig und effizient mit GLYN/Ka-Ro. Computer-on-Module (COM) sind in nahezu allen Applikationen

Mehr

friendlyway Systems Premium Line Professional Line

friendlyway Systems Premium Line Professional Line 09/10 friendlyway Systems Premium Line classic 17-19 van 17 wall 17 d-sign 12-52 arctic 32 impress 32L impress 40-52 luminum 32-40 Professional Line empire 19 empire van 17 22D porter 19 a-sign 12-32 sahara

Mehr

Linux in der Automatisierung

Linux in der Automatisierung Fakultät Informatik, Institut für Angewandte Informatik, Professur Technische Informationssysteme Lukas Vierhaus Dresden, 20.11.08 Gliederung Bereiche der Automatisierung Vorteile PC-basierter Steuerung

Mehr

Zwischenbericht 9 Monate 2012/13

Zwischenbericht 9 Monate 2012/13 Zwischenbericht 9 Monate 2012/13 Analysten-Telefonkonferenz am 13.08.2013 1 Aurubis kann an das sehr gute Ergebnis des Vorjahres nicht anknüpfen 9 Monate GJ 2012/13 9 Monate GJ 2011/12 EBT operativ (Mio.

Mehr

Virtual Roundtable: Business Intelligence - Trends

Virtual Roundtable: Business Intelligence - Trends Virtueller Roundtable Aktuelle Trends im Business Intelligence in Kooperation mit BARC und dem Institut für Business Intelligence (IBI) Teilnehmer: Andreas Seufert Organisation: Institut für Business Intelligence

Mehr

...Polyamide. Think...

...Polyamide. Think... ...Polyamide Menschen. Denken. Kunststoff. Polyamid (PA) ist der technische Kunststoff mit dem breitesten Spektrum für anspruchsvolle Lösungen. Es gibt viele PA-Typen und Anbieter. AKRO-PLASTIC bietet

Mehr

DSI vcloud Für Pioniere & Abenteurer. DSI vcloud Für Praktiker 24.09.2014 1

DSI vcloud Für Pioniere & Abenteurer. DSI vcloud Für Praktiker 24.09.2014 1 DSI vcloud Für Pioniere & Abenteurer DSI vcloud Für Praktiker 24.09.2014 1 Start-Up Unternehmen sind mit Ihren Innovationen die Pioniere des Marktes. Etablierte Unternehmen suchen wie Abenteurer nach neuen

Mehr

Ihr Ziel ist profitables Wachstum. Sie führen ein Technologieunternehmen und verkaufen Ihre Produkte

Ihr Ziel ist profitables Wachstum. Sie führen ein Technologieunternehmen und verkaufen Ihre Produkte Seite 1 von 7 Unsere Kunden Ihr Ziel ist profitables Wachstum Sie führen ein Technologieunternehmen und verkaufen Ihre Produkte an Industrieunternehmen. Ihr Ziel ist ein profitables Wachstum, das Sie durch

Mehr

Business Case. Lenovo setzt bei neuem Netbook auf Android statt eigenem Linux Kernel. Felix Feldmeier Heinrich Peuser Raissa Sachs Martin Stopczynski

Business Case. Lenovo setzt bei neuem Netbook auf Android statt eigenem Linux Kernel. Felix Feldmeier Heinrich Peuser Raissa Sachs Martin Stopczynski Business Case Lenovo setzt bei neuem Netbook auf Android statt eigenem Linux Kernel Felix Feldmeier Heinrich Peuser Raissa Sachs Martin Stopczynski 10.06.2010 Technologie- und Marketing-Management in IT-/TIMES-Märkten

Mehr

TRADITION UND MODERNE

TRADITION UND MODERNE TRADITION UND MODERNE Seit mehr als 20 Jahren fertigen wir elektronische Baugruppen und Systeme: Was zunächst einmal als reine Handbestückung begann, ist heute zu einer High-Speed-Produk- tion mit höchster

Mehr

Public Relations - Bekanntheit und Nachfrage nach Ihrem Unternehmen, Produkten und Services.

Public Relations - Bekanntheit und Nachfrage nach Ihrem Unternehmen, Produkten und Services. Denn Umsatz entscheidet! KONSEQUENT UND ERFOLGREICH Wordfinder ist seit 2000 erfolgreich am Markt tätig. Als klassische PR-Agentur für den IT-Mittelstand haben wir in den letzten Jahren erkannt, was für

Mehr

Storage als Service. 1 2011 Nexsan Corporation. All Rights Reserved.

Storage als Service. 1 2011 Nexsan Corporation. All Rights Reserved. Storage als Service 1 2011 Nexsan Corporation. All Rights Reserved. Arnd Balke Trainer / Consultant September 2011 Vorstellung Wer ist Nexsan Die Firma Nexsan wurde 1999 in England gegründet Firmen Hauptsitz

Mehr

Leistungsangebot Projektcontrolling/Projektpor5oliomanagement

Leistungsangebot Projektcontrolling/Projektpor5oliomanagement Leistungsangebot Projektcontrolling/Projektpor5oliomanagement 2011 Ausgangssitua>on Zielsetzung Lösungsansatz Kompetenzen Warum Morbey Consul>ng Seite 2 Ausgangssitua>on Akzeptanz und Nutzen von Projektplanungs-

Mehr

Electronic Engineering & Manufacturing Services. MAZeT GmbH Firmenpräsentation 1

Electronic Engineering & Manufacturing Services. MAZeT GmbH Firmenpräsentation 1 Electronic Engineering & Manufacturing Services. MAZeT GmbH Firmenpräsentation 1 Electronic Engineering & Manufacturing Services. Raum für Vortragenden und Veranstaltungsort sowie Datum MAZeT GmbH Firmenpräsentation

Mehr

» Internationales Wachstum «Hauptversammlung EquityStory AG 2013, München, den 31. Mai 2013 Achim Weick, CEO und Robert Wirth, Vorstand

» Internationales Wachstum «Hauptversammlung EquityStory AG 2013, München, den 31. Mai 2013 Achim Weick, CEO und Robert Wirth, Vorstand » Internationales Wachstum «Hauptversammlung EquityStory AG 2013, München, den 31. Mai 2013 Achim Weick, CEO und Robert Wirth, Vorstand » Agenda «Unser Unternehmen Jahresabschluss 2012 Highlights im 1.

Mehr

Electronic Engineering & Manufacturing Services. Regionalgruppentreffen am 8. Juli 2015. FED Regionalgruppe Jena. MAZeT GmbH FED Regionalgruppe Jena 2

Electronic Engineering & Manufacturing Services. Regionalgruppentreffen am 8. Juli 2015. FED Regionalgruppe Jena. MAZeT GmbH FED Regionalgruppe Jena 2 Electronic Engineering & Manufacturing Services. Regionalgruppentreffen am 8. Juli 2015 FED Regionalgruppe Jena MAZeT GmbH FED Regionalgruppe Jena 2 MAZeT GmbH Geschäftsführung Dr. Wolfgang Hecker Dr.

Mehr

Online-Pressekonferenz 12.07.2013

Online-Pressekonferenz 12.07.2013 Online-Pressekonferenz 12.07.2013 Vorstand der infoteam Software AG 2013 infoteam Software AG Am Bauhof 9 D-91088 Bubenreuth Telefon: 49 (0) 9131 78 00-0 Fax: +49 (0) 9131 78 00-50 www.infoteam.de V 2.6

Mehr

MIS Systeme als Grundbaustein der Workflow- Integra:on. Technik und Nutzen der Integra2on eines MIS mit der Produk2on.

MIS Systeme als Grundbaustein der Workflow- Integra:on. Technik und Nutzen der Integra2on eines MIS mit der Produk2on. MIS Systeme als Grundbaustein der Workflow- Integra:on Technik und Nutzen der Integra2on eines MIS mit der Produk2on. Henny van Esch Geschä@sführer und Mi2nhaber der Op2mus Group Ltd CEO der CIP4- Organisa2on

Mehr

Wir schaffen Freiraum für Ihre Ideen.

Wir schaffen Freiraum für Ihre Ideen. Wir schaffen Freiraum für Ihre Ideen. Software für Macher. Die Welt dreht sich durch jene, die sich die Freiheit nehmen, neue Wege zu gehen. Unsere Vision Wir sind, was wir wissen. Dabei ist das Teilen

Mehr