Kuhlenstraße Minden Fon +49 (0) Fax +49 (0)

Save this PDF as:
 WORD  PNG  TXT  JPG

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Kuhlenstraße 15 32427 Minden Fon +49 (0)571 805 01 Fax +49 (0)571 275 00 info@audatex.de www.audatex.de"

Transkript

1 AudaFusin Kurzanleitung Zustandsbericht AudaLis (Ver / ) Audatex Deutschland GmbH Kuhlenstraße Minden Fn +49 (0) Fax +49 (0) Geschäftsführer: Ferdinand Mers UStr.IdNr.: DE Steuer-Nr.: 335/ Amtsgericht Bad Oeynhausen HRB 4573 Deutsche Bank AG Frankfurt BLZ Kt IBAN: DE SWIFT: DEUTDEFF

2 Seite 2 vn 43 Inhaltsverzeichnis 1 Einleitung Einen Zustandsbericht erstellen Auftrag anlegen Vrgangsadressen erfassen Fahrzeugidentifikatin Erweiterte Fahrzeugdaten Fahrzeugbewertung Zustandsbericht AudaLis Definieren der Kalkulatinsbasis Zustandserfassung in AudaLis - Überblick Schadenerfassung in AudaLis Besndere Kennzeichnung vn Teilen Erzeugen des Reprts und Übernahme in AudaFusin Sie möchten ein anderes Reprtlayut erzeugen? Dppelabrufe Reparaturkalkulatin Fts einfügen... Fehler! Textmarke nicht definiert. 2.9 Fertigstellen des Gutachtens AudaLis-Knfiguratr Start des AudaLis-Knfiguratrs Knfiguratinen verwalten Erstellen einer neuen Knfiguratin Kpieren einer Knfiguratin Löschen einer Knfiguratin Bearbeiten einer Knfiguratin Kalkulatinseinstellungen bearbeiten Kalkulatinseinstellungen Teileeinstellungen Zneneinstellungen... 42

3 Seite 3 vn 43 1 Einleitung Im Zustandsbericht beurteilt der Sachverständige Fahrzeugschäden im Rahmen der Rücknahme vn Leasingfahrzeugen. Die Erfassung vn Zustandsberichten mit AudaLis ist vergleichbar mit einer grafisch geführten Checkliste, durch die der Anwender durch alle relevanten Fahrzeugbereiche geführt wird. Dabei werden rücknahmetypische Gebrauchsschäden mit entsprechenden Reparaturarten grafisch zur Erfassung angezeigt (Plieren, Smart Repair, Lackieren, Rep.-+Lackieren und Ersetzen). Auf Basis der Kalkulatinsdaten vn Audatex wird der Zustandsbericht berechnet. Zum Erstellen eines Zustandsberichtes sind im Wesentlichen flgende Arbeitsschritte erfrderlich: Identifikatin des Fahrzeuges im Suchbaum Erstellen der Kalkulatinsbasis Beurteilung der Fahrzeugteile Erzeugen und Fertigstellen des Zustandsberichtes Zur ausführlichen Dkumentatin des Fahrzeugzustandes können zusätzlich eine Bewertung der eine detaillierte Kalkulatin durchgeführt und in einem Dkument ausgedruckt werden. Es wird ein Auftrags- und Vrgangsprfil zur Verfügung gestellt, welches alle Arbeitsschritte zum Erstellen eines Zustandsberichtes abbildet. Auf den flgenden Seiten wird anhand eines Beispiels die Erstellung eines Zustandsberichts näher beschrieben.

4 Seite 4 vn 43 2 Einen Zustandsbericht erstellen 2.1 Auftrag anlegen Sie können einen neuen Auftrag über den Tlbar-Buttn Neu in den Mdulen Vrgangsübersicht bzw. Auftragsbearbeitung anlegen. Wählen Sie im Prfildialg das Auftragsprfil 00. Zustandsbericht AudaLis. Die Auftragsnummer wird entsprechend Ihrer individuellen Systemknfiguratin autmatisch eingetragen der kann vn Ihnen ergänzt werden. Das Prfil 00. Zustandsbericht AudaLis enthält alle für die Erstellung eines Zustandsberichtes erfrderlichen Erfassungsmasken und Vreinstellungen. Die Erfassungsmasken für AudaLis können auch in bestehende Prfile integriert werden.

5 Seite 5 vn Vrgangsadressen erfassen Die Adressen für den Leasingnehmer und Leasinggeber werden auf der Maske Beteiligte erfasst. Dem Leasingnehmer rdnen Sie die Beteiligung Fahrzeughalter zu und dem Leasinggeber die Beteiligung Auftraggeber. Die Leasing-Vertragsnummer tragen Sie als Aktenzeichen zum Fahrzeughalter ein. Im Ausdruck des Zustandsberichtes wird diese als Vertragsnummer angedruckt. Sie können hier ebenfalls eine Reparaturfirma erfassen der aus dem Adressbuch übernehmen, mit deren Lhnfaktren der Zustandsbericht kalkuliert werden sll. Diese Adresse kennzeichnen Sie wie bei den Schadengutachten mit der Beteiligung Reparaturfirma.

6 Seite 6 vn Fahrzeugidentifikatin Die Fahrzeugidentifikatin erflgt wie in den anderen Prfilen auch auf der Maske Identifikatin (VIN-Abfrage, KBA-Schlüssel, Schwackeschlüssel der Hersteller,Typ,Untertyp). Liegen für das identifizierte Fahrzeug Lis-Daten vr, erkennen Sie dies an der Kennzeichnung des Suchbaum-Fensters. im beren Teil

7 Seite 7 vn Erweiterte Fahrzeugdaten Auf den zu der Gruppe Fahrzeugdaten, erweitert zusammengefassten Masken können Sie die Fahrzeugdaten vervllständigen den Fahrzeugzustand beschreiben, inkl. reparierter und nicht reparierter Vrschäden Besichtigungsangaben erfassen Bereifungsdaten erfassen, inkl. des zweiten Bereifungssatzes Im Ausdruck erscheinen alle erweiterten Fahrzeugdaten auf den Seiten 2 und Fahrzeugbewertung Für die Ermittlung des Minderwertes im AudaLis-Zustandsbericht kann neben einer manuellen Vrgabe der der Abhängigkeit vn Alter und Laufleistung auch das Verhältnis Verkaufswert zum Neupreis berücksichtigt werden. Zur Ermittlung des Verkaufswertes können Sie eine Bewertung durchführen. Die entsprechenden Bewertungsmasken sind in der Gruppe Fahrzeugbewertung zusammengefasst und der Bewertungscde vreingestellt.

8 Seite 8 vn Zustandsbericht AudaLis Definieren der Kalkulatinsbasis Beginnend auf der Maske Kalkulatinsfaktren AudaLis definieren Sie zunächst die Basis für den Zustandsbericht: Treffen Sie Ihre Auswahl zum Drucklayut. Diese Angaben können nur dann beim Erzeugen des Reprts berücksichtigt werden, wenn sie beim späteren Aufruf der grafischen Erfassungsberfläche vn AudaLis übergeben werden. Wählen Sie, b die Spalten für Reparaturksten und/der Minderwert im Ergebnisblatt gedruckt werden sllen. Geben Sie an, b die Schadenpsitinen mit Anzahl bzw. die Ausstattung mit gedruckt werden sllen. Nach Anklicken des Buttns Zustandserfassung AudaLis öffnet sich ein Dialg zum Definieren der Vraussetzungen für den Zustandsbericht. Wählen Sie eine AudaLis-Knfiguratin aus. Je eine Beispielknfiguratin für PKW und leichte Nutzfahrzeuge sind im System enthalten. Für reale Fälle müssen eigene Knfiguratinen erstellt der die bestehenden an die jeweiligen Anfrderungen des Auftraggebers angepasst werden. Wie Sie eigene Knfiguratinen erstellen können, wird im Kapitel AudaLis-Knfiguratr beschrieben. Entscheiden Sie, b die Stundenverrechnungssätze aus der Knfiguratin der aus der zum Vrgang erfassten Reparaturfirma übernmmen werden sllen. Die gewählten Verrechnungssätze werden im Dialg angezeigt. Besichtigungsdatum, Erstzulassung und die abgelesene Laufleistung werden angezeigt, sfern Sie diese zuvr erfasst haben (Fahrzeugdaten, erweitert). Sie können diese Angaben auch hier erfassen.

9 Seite 9 vn 43 Wählen Sie abschließend aus, b das Verhältnis Verkaufswert zu Neupreis (den Verkaufswert können Sie durch eine Bewertung ermitteln), die Abhängigkeit vn Alter und Laufleistung der eine manuelle Vrgabe bei der Ermittlung des Minderwertes berücksichtigt werden sll. Prüfen Sie abschließend Ihre Angaben und klicken Sie auf Erzeugen, um AudaLis zu starten Zustandserfassung in AudaLis - Überblick Nach dem Öffnen vn AudaLis können Sie sfrt mit der Schadenerfassung beginnen. Links werden die einzelnen Znen des Fahrzeugs in Abhängigkeit der gewählten Knfiguratin angezeigt. Neben den Znen werden die zu dieser Zne gehörenden Teile angezeigt. Zur Navigatin innerhalb der Seiten betätigen Sie die Buttn. Im rechten Teil erfassen Sie die festgestellten Beschädigungen. Zur Navigatin zum vrhergehenden der nächsten Teil klicken Sie auf einen der Navigatinsbuttn.

10 Seite 10 vn 43 Im unteren Teil der Maske können Sie durch Anklicken flgende Funktinen aufrufen: zeigt die Fahrzeugdaten an zeigt weitere Fahrzeugdaten an. Fehlende Angaben können in den Feldern erfasst werden. öffnet die Schadenerfassung

11 Seite 11 vn 43 lädt den Reprt öffnet die Spracheinstellungen. Anzeige der Gesamtksten (Reparaturksten und Minderwert) Abbruch der Bearbeitung Aufruf der Hilfe

12 Seite 12 vn 43 Nachflgend sehen Sie eine schematische Darstellung der erfrderlichen Arbeitsschritte.

13 Seite 13 vn Schadenerfassung in AudaLis Wählen Sie durch Anklicken die zutreffende Reparaturart (Instandsetzungsvariante). Diese wird zur Schadenpsitin übernmmen und mögliche Schadentypen werden angezeigt. = Schadenstufe A = Plieren leichter/berflächlicher Schäden (z.b. Kratzer, Flecken, etc.) Festpreis = Schadenstufe B = Smart Repair (z.b. Steinschlag, etc.) Festpreis, Spt-Lackierung kalkuliert = Schadenstufe C = Nur Lackierung Berechnete Werte, Audatex Reparaturtyp LI = Schadenstufe D = Reparatur und Lackierung Berechnete Werte, Audatex Reparaturtyp I + LI = Schadenstufe R = Teileersatz und Neuteillackierung Berechnete Werte, Audatex Reparaturtyp E + LE

14 Seite 14 vn 43 Klicken Sie auf den zutreffenden Schadentyp. Der Schadentyp wird wieder zum aktuellen Ersatzteil selektiert. Erfassen Sie nun die Anzahl der Schäden.

15 Seite 15 vn 43 Im nächsten Schritt wählen Sie den Schadenbereich.

16 Seite 16 vn 43 Sie können zwischen flgenden Optinen wählen: Preisänderungen erfassen der Schaden ist anrechenbar bzw. nicht anrechenbar Kmmentare erfassen Beim Erstellen der Knfiguratinen können Sie Textbausteine vrdefinieren, die Ihnen beim Erfassen eines Kmmentars vrgeschlagen werden. Der Wechsel zum nächsten Teil erflgt

17 Seite 17 vn 43 Durch Klick auf der Durch Anklicken des nächsten Teils in der zweiten Spalte der Maske Besndere Kennzeichnung vn Teilen Klicken Sie auf, wenn dieses Teil keine Beschädigungen ausweist. Nicht zutreffende Teile markieren Sie mit. Für größere Schäden der Beschädigungen, die Sie mit Hilfe vn AudaLis nicht beschreiben können, erstellen Sie in AudaFusin eine separate Schadenkalkulatin. In AudaLis können Sie slche Teile mit kennzeichnen. Nach der Kennzeichnung mit, der erflgt autmatisch ein Wechsel auf das nächste unbearbeitete Teil. In Abhängigkeit der gewählten Knfiguratin ist eine stringende der nicht-stringende Erfassung vrgesehen. Bei stringender Erfassung müssen Sie alle Ersatzteilen beurteilen.

18 Seite 18 vn Erzeugen des Reprts und Übernahme in AudaFusin Nachdem Sie die Schadenerfassung beendet haben, klicken Sie im unteren Teil auf entsprechend der zuvr definierten Druckptinen erzeugt und angezeigt.. Der Reprt wird Zum Verlassen vn AudaLis und Übernehmen der Daten klicken Sie auf Sie möchten ein anderes Reprtlayut erzeugen? Sie haben bereits eine AudaLis-Kalkulatin durchgeführt und möchten nachträglich das Reprtlayut ändern. Wählen Sie die entsprechenden Optinen auf der AudaFusin-Maske Kalkulatinsfaktren AudaLis Klicken danach auf Zustandserfassung AudaLis. Da Sie in diesem Fall bereits eine AudaLis-Kalkulatin durchgeführt haben, wird sfrt AudaLis gestartet.

19 Seite 19 vn 43 Klicken Sie auf um den Reprt neu zu erzeugen. Mit übernehmen Sie diesen Reprt in Ihren Vrgang Dppelabrufe Sie können die AudaLis-Schadenerfassung beliebig ft starten und Änderungen vrnehmen. Ein erneuter AudaLis-Kalkulatinsabruf wird nur dann berechnet, wenn Sie Im Vrgang nch keine AudaLis-Kalkulatin durchgeführt haben Die bestehende AudaLis-Kalkulatin gelöscht haben und die Zustandserfassung erneut aufrufen. 2.7 Reparaturkalkulatin Für Beschädigungen, die Sie in AudaLis nicht erfassen können, Kennzeichnen Sie die Teile in AudaLis durch. Im AudaLis-Reprt erhalten diese Teile den Vermerk siehe beigefügte Kalkulatin. Erstellen Sie eine separate Schadenkalkulatin. Die entsprechenden Erfassungsmasken sind in dem bereitgestellten Prfil enthalten.

20 Seite 20 vn Fertigstellen des Gutachtens Zur Dkumentatin können Sie wie bei den Schadengutachten Vr- und Nachtexte erfassen und das Gutachten ausdrucken. Das Gutachten ist wie flgt gegliedert: Deckblatt mit Fahrzeugdaten Vrtexte Auftragsnummer Auftragsdaten Zusammenfassung Technische Daten Bereifung, inkl. zweitem Reifensatz Ausstattung Fahrzeugbewertung Zustandsbericht AudaLis Kalkulatin Nachtexte Ftanlage Bestehende Gutachtenvrlagen können mit den Platzhaltern für AudaLis ergänzt werden.

21 Seite 21 vn 43 3 AudaLis-Knfiguratr Der Knfiguratr unterstützt Sie bei der Definitin glbaler Einstellungen für AudaLis. Die Knfiguratinen enthalten flgende Einstellungen, die das Verhalten der Schadenerfassung bestimmen: Allgemeine Kalkulatinseinstellungen (Mehrwertsteuersatz, Lhnfaktren, Lacksystem etc.) Preise für leichte Schäden Fahrzeugznen (Verfügbarkeit, Reihenflge) Teile pr Zne (Verfügbarkeit, Reihenflge, Reparaturarten, Schadentypen) Nicht-Standard-Psitinen Es besteht die Möglichkeit verschiedene Knfiguratinen zu erstellen. Im Allgemeinen ist eine Knfiguratin pr Fahrzeugtyp und/der Auftraggeber ausreichend. 3.1 Start des AudaLis-Knfiguratrs Den Knfiguratr können Sie wie flgt starten Innerhalb der Auftragsbearbeitung

22 Seite 22 vn 43 Im AudaFusin-Optinsdialg ( Mdule / Verwaltung / Optinen / Kalkulatin, Bewertung / Zustandsbericht AudaLis ) 3.2 Knfiguratinen verwalten Erstellen einer neuen Knfiguratin Starten Sie den Knfiguratr.

23 Seite 23 vn 43 Klicken Sie auf. Erfassen Sie einen Namen für die neue Knfiguratin. Wählen Sie aus, b die Knfiguratin für PKW der leichte Nutzfahrzeuge erstellt werden sll. Beachten Sie bitte, dass der Fahrzeugtyp später nicht mehr geändert werden kann. Klicken Sie auf OK um das Prfil zu erstellen. Anschließend können Sie flgende Einstelllungen zur Knfiguratin erfassen (detaillierte Beschreibungen erhalten Sie in den entsprechenden Kapiteln): Kalkulatinseinstellungen Teileeinstellungen Zneneinstellungen

24 Seite 24 vn Kpieren einer Knfiguratin Starten Sie den Knfiguratr. Klicken Sie auf das Prfil, das Sie kpieren möchten. Klicken Sie auf. Erfassen Sie den Namen der neuen Knfiguratin. Der Fahrzeugtyp wird aus der Originalknfiguratin übernmmen und kann nicht geändert werden. Anschließend können Sie flgende Einstelllungen zur Knfiguratin ändern (detaillierte Beschreibungen erhalten Sie in den entsprechenden Kapiteln): Kalkulatinseinstellungen Teileeinstellungen Zneneinstellungen

25 Seite 25 vn Löschen einer Knfiguratin Starten Sie den Knfiguratr. Klicken Sie auf das Prfil, das Sie löschen möchten. Klicken Sie auf. Bestätigen Sie abschließend, dass Sie die Knfiguratin löschen wllen Bearbeiten einer Knfiguratin Starten Sie den Knfiguratr. Klicken Sie auf das Prfil, das Sie bearbeiten möchten.

26 Seite 26 vn 43 Klicken Sie auf. Anschließend können Sie flgende Einstelllungen zur Knfiguratin ändern (detaillierte Beschreibungen erhalten Sie in den entsprechenden Kapiteln): Kalkulatinseinstellungen Teileeinstellungen Zneneinstellungen 3.3 Kalkulatinseinstellungen bearbeiten Die Kalkulatinseinstellungen beinhalten alle Angaben zu Kalkulatinsbasis Festpreise Anzahl erlaubter Schäden pr Schadentyp Hagelpreise Preise für zusätzliche Teile Eigenanteilen (Abhängigkeit vn Alter und Laufleistung, Preismutatin Minderwert) Schadengruppen Ntizen (Textbausteine für Kmmentare) Kstenaufteilung

27 Seite 27 vn Kalkulatinseinstellungen Allgemeine Einstellungen Die Angaben zur Kalkulatinsbasis erfassen Sie im Reiter Einstellungen. Gruppe Grundeinstelllungen : Wähen Sie aus der erfassen Sie die Werte für Währung Mehrwertsteuer Lackmethde Gruppe Damage Capture (Schadenerfassung): Geben Sie hier an, welche Aktinen vm Anwender bei der Schadenerfassung zulässig sind. Aktivieren Sie dazu die Checkbxen vr den Feldern: Mutatinen der Audatex-Werte erlaubt Bei aktiver Optin können vm Anwender durch Klick auf Preisänderungen erfasst werden. Schadenpsitinen auswählen Bei aktiver Optin kann vm Anwender ausgewählt werden, w sich der Schaden auf dem Teil befindet. Der Bereich zur Auswahl der Schadenpsitin wird angezeigt.

28 Seite 28 vn 43 Verrechenbare Schäden markieren Bei aktiver Optin wird der Buttn aktiv. Der Anwender kann anrechenbare Schäden kennzeichnen. Im Ausdruck werden diese Teile in einer separaten Gruppe ausgewiesen. Sprachen Sie können zwischen den Sprachen Englisch, Deutsch und Französisch wählen. Lhnfaktren Geben Sie die Lhnfaktren inkl. Lacklhn vr. Beim Erstellen der Kalkulatinsbasis im Vrgang haben Sie die Möglichkeit, die Lhnfaktren entweder aus der Knfiguratin der der zum Vrgang erfassten Reparaturfirma zu verwenden. Zutreffende Schadentypen In dieser Gruppe werden alle verfügbaren Schadentypen angezeigt. Durch Aktivieren bzw. Deaktivieren der Checkbxen werden die Schadentypen zu den Teilen angezeigt. Schließen Sie die Erfassung mit Speichern der Speichern und Weiter ab.

29 Seite 29 vn Fixpreise Für Teile der Znen, die ft durch leichte Beschädigungen, wie Kratzer der Dellen, betrffen sind, können Sie die Preise auf der Seite Fixpreise vrgeben. Da die Fixpreise nur für leichte Beschädigungen gelten, werden hier nur die Schadenstufen A ( Plieren ) und B ( Smart Repair ) angezeigt. Durch Anklicken der Buttn auf der rechten Seite der Gruppe wird diese geöffnet, mit Klick auf wieder geschlssen. Erfassen Sie die Preise der ersetzen Sie bestehende Preise für alle Gruppen. Schließen Sie die Erfassung mit Speichern der Speichern und Weiter ab.

30 Seite 30 vn Anzahl vn Smart Repairs Auf der Seite Anzahl vn Smart Repairs erfassen Sie die maximal zulässige Anzahl der Schäden. Schadentyp und stufe sind pr Teil vrgegeben. Erfassen Sie die Anzahl erlaubter Schäden in den jeweiligen Feldern für alle Gruppen. Schließen Sie die Erfassung mit Speichern der Speichern und Weiter ab.

31 Seite 31 vn Hagelpreise Für Hagelschäden können Sie ebenfalls Preise vrbelegen. Jeweils in 10er Schritten ist die Anzahl der Dellen vrgegeben. Erfassen Sie in den Feldern die Preise für hrizntale und vertikale Dellen. Schließen Sie die Erfassung mit Speichern der Speichern und Weiter ab.

32 Seite 32 vn Zusätzliche Teile Für Teile, die Sie unter dem Menüpunkt Teileeinstellungen selbst definieren können, legen Sie hier den Przentsatz vm Festpreis fest, der berücksichtigt werden sll, wenn ein slches Teil mit einer der angegebenen Schadenstufen (Reparaturarten) repariert werden muss. Die angegebenen Schadenstufen entsprechen flgenden Reparaturarten: = Schadenstufe A = Plieren leichter/berflächlicher Schäden (z.b. Kratzer, Flecken, etc.) Festpreis = Schadenstufe B = Smart Repair (z.b. Steinschlag, etc.) Festpreis, Spt-Lackierung kalkuliert = Schadenstufe C = Nur Lackierung Berechnete Werte, Audatex Reparaturtyp LI = Schadenstufe D = Reparatur und Lackierung Berechnete Werte, Audatex Reparaturtyp I + LI = Schadenstufe R = Teileersatz und Neuteillackierung Berechnete Werte, Audatex Reparaturtyp E + LE Schließen Sie die Erfassung mit Speichern der Speichern und Weiter ab.

33 Seite 33 vn Eigenanteile Für die Berechnung des Minderwertes können die auf der Seite Eigenanteile den przentualen Einfluss vn Laufleistung und Alter bzw. auch die Angaben für Preismutatinen des Minderwerts erfassen. Eigenanteile entsprechend der Laufleistung bzw. Alter Die vrgegebenen Werte können nicht verändert werden. Wenn Sie eine feinere Abstufung, mit weiteren Zwischenwerten erfassen möchten, tragen Sie ben die gewünschte Laufleistung/Alter ein und klicken anschließend auf bzw.

34 Seite 34 vn 43 Der neue Wert wird in die Liste übernmmen und Sie können den zugehörigen Przentsatz eintragen. Preismutatin Anpassung Minderwert Entsprechend der Schadenintensität der visueller Erkennung können Sie den Minderwert mit den hier erfassten Przentsätzen auf- bzw. abwerten. Bei der Schadenerfassung wird diese Auf- und Abwertung des Minderwertes nach Klick auf wie flgt angezeigt: Preismutatin Rundung Minderwert Aktivieren Sie die Checkbx Runden aktivieren, wenn der Minderwert gerundet werden sll. Geben Sie hier an, wie der Minderwert gerundet werden sll.

35 Seite 35 vn Schadengruppen Definieren Sie eigene Gruppen auf der Seite Schadengruppen. Tragen Sie den Name der neuen Schadengruppe in das Feld Name ein und klicken Sie danach auf Hinzufügen. Bei der Schadenerfassung für den Zustandsbericht können Sie nach Klick auf das aktuelle Teil einer selbstdefinierten Schadengruppe zuweisen.

36 Seite 36 vn 43 Im Ausdruck werden die Teile dann nicht mehr nach Znen sndern nach den Schadengruppen gruppiert Ntizen Auf der Seite Ntizen erfassen Sie Texte, die Sie innerhalb der Schadenerfassung als Kmmentar einfügen können. Erfassen Sie im Eingabefeld (rte Markierung in benstehender Abbildung) den Text und klicken Sie auf Hinzufügen.

37 Seite 37 vn 43 In der Schadenerfassung werden diese Text nach Klick auf zum Einfügen angebten Kstenaufteilung Auf der Seite Kstenaufteilung erfassen Sie die Przentsätze, die pr Schadenstufe für den Leasingnehmer angerechnet werden.

38 Seite 38 vn Teileeinstellungen Dieses Kapitel beschreibt, wie Sie Die Reihenflge der Teile pr Zne ändern Schadenstufen und typen verfügbar machen Zusätzliche Teile erfassen Neue Znen erstellen Wählen Sie zum Aufruf im Menü den Punkt Teileeinstellungen. Die Teileeinstellungen sind nach den Standardznen auf einzelne Seiten aufgeteilt. Zu jeder Zne werden alle zugehörigen Teile angezeigt. Durch Anklicken des Buttns auf der rechten Seite der Teile der werden einzelne der alle Teile geöffnet. Mit Klick auf bzw. wieder geschlssen Reihenflge der Teile pr Zne ändern Um die Reihenflge der Teile anzupassen, schließen Sie alle Teile. Klicken Sie dazu auf Verschieben Sie die Teile durch Klick auf

39 Seite 39 vn Schadenstufen und typen verfügbar machen Aktivieren der deaktivieren Sie die zutreffenden Schadenstufen: Schadenstufe A = Plieren leichter/berflächlicher Schäden (z.b. Kratzer, Flecken, etc.) Schadenstufe B = Smart Repair (z.b. Steinschlag, etc.) Schadenstufe C = Nur Lackierung Schadenstufe D = Reparatur und Lackierung Schadenstufe R = Teileersatz und Neuteillackierung Aktivieren der deaktivieren Sie die zutreffenden Schadentypen Bearbeiten Sie s alle Teile der Zne. Durch Klick auf Speichern und Weiter werden Ihre Eingaben gespeichert und die nächste Zne geöffnet.

40 Seite 40 vn Zusätzliche Teile erfassen Am Ende jeder Zne können Sie Teile hinzufügen: Geben Sie den Namen und der Preis des Teils vr. Aktivieren Sie die Schadenstufen und typen. Klicken Sie auf Neue Znen erstellen Klicken Sie rechts ben auf Erfassen Sie einen Namen für die Zne und Klicken Sie auf OK.

41 Seite 41 vn 43 Diese wird anschließend als neue Seite hinten angefügt und geöffnet. Erfassen Sie für diese Zne Teile. Selbstdefinierte Znen können durch Klick auf wieder gelöscht werden. Alle erfassten Teile dieser Zne werden dabei ebenfalls gelöscht.

42 Seite 42 vn Zneneinstellungen Dieses Kapitel beschreibt, wie Sie Wrkflw der Schadenerfassung anpassen Die Reihenflge der Znen ändern Wählen Sie zum Aufruf im Menü den Punkt Zneneinstellungen Wrkflw der Schadenerfassung anpassen Durch Anklicken definieren Sie den Wrkflw. Stringenter Wrkflw: Bei der Schadenerfassung muss der Anwender zu allen Psitinen eine Aussage treffen. Nichtzutreffende Teile der Teile hne Beschädigungen müssen bearbeitet werden. Nicht-stringenter Wrkflw: Nichtzutreffende Teile der Teile hne Beschädigungen können übersprungen werden.

43 Seite 43 vn Reihenflge der Znen ändern Um die Reihenflge der Znen anzupassen, sllten alle Znen geschlssen sein. Klicken Sie dazu ggf. auf Verschieben Sie die Teile durch Klick auf

AudaFusion 2.8 Patch-Informationen

AudaFusion 2.8 Patch-Informationen AudaFusin 2.8 Patch-Infrmatinen 1 Patch Juni 2015 (Versin 2.8.706 / AP III Kernel 29.1.116) Fahrzeugbewertung Ergebnisse Anschreiben Hinweise, wies eine Bewertung nicht durchgeführt werden kann, werden

Mehr

Vorbereitung der Abiturzeugnisse mit CUBE-SVS

Vorbereitung der Abiturzeugnisse mit CUBE-SVS Vrbereitung der Abiturzeugnisse mit CUBE-SVS Zur Schreibweise: Menüpunkt im Hauptmenü (waagerecht) Menüpunkt im Untermenü (klappt senkrecht herunter) Bearbeitungsvrgang / ntwendige Einstellungen Die ntwendigen

Mehr

AudaFusion 2.8 Patch-Informationen

AudaFusion 2.8 Patch-Informationen AudaFusin 2.8 Patch-Infrmatinen 1 Patch September 2015 (Versin 2.8.908 / AP III Kernel 29.1.137) Fahrzeugbewertung Neues Drucklayut Standardbewertung mit Einzelergebnissen Über den Buttn Bewertungsknstanten

Mehr

AdmiCash - Info. Als Umstellungszeitpunkt vom Käfer- auf den KMU-Kontenplan ist der Beginn des neuen Geschäftsjahres empfehlenswert.

AdmiCash - Info. Als Umstellungszeitpunkt vom Käfer- auf den KMU-Kontenplan ist der Beginn des neuen Geschäftsjahres empfehlenswert. AdmiCash - Inf Wechsel vm Käfer-Kntenplan zum KMU-Kntenplan Dieses Dkument enthält die Beschreibung, wie der Wechsel vm Käfer-Kntenplan zum KMU- Kntenplan bei AdmiCash-Anwendern durchgeführt werden kann.

Mehr

Barmenia Versicherungen

Barmenia Versicherungen Barmenia Versicherungen Anleitung zur Knfiguratin des Ltus Ntes Traveler auf dem iphne/ipad Stand: 05.04.2013 HA IT-Systeme Andre Griepernau,Dirk Hörner Inhalt 1. Wichtige Hinweise... 3 2. Einrichtung

Mehr

WorldShip Benutzerdefinierten Sendungsaufkleberkopf erstellen

WorldShip Benutzerdefinierten Sendungsaufkleberkopf erstellen Bei den flgenden Anweisungen wird vrausgesetzt, dass Sie WrldShip 2013 der eine neuere Versin installiert haben. Mit dem WrldShip Editr für benutzerdefinierte Aufkleber können Sie den Sendungsaufkleberkpf,

Mehr

WDB Brandenburg: Online-Erfassung und -Pflege Schritt für Schritt

WDB Brandenburg: Online-Erfassung und -Pflege Schritt für Schritt Für die Nutzung der Online-Erfassung und Pflege benötigen Sie Ihre Institutinsnummer und ein Passwrt. Sie sind nch nicht als Nutzer für die Online-Erfassung registriert? Betätigen Sie den Buttn Neu registrieren.

Mehr

REFLEX-CRM. Bedienungsanleitung

REFLEX-CRM. Bedienungsanleitung REFLEX-CRM Custmer Relatinship Management Bedienungsanleitung 1. Einleitung... 2 2. Das Grundprinzip vn REFLEX-CRM... 2 3. Anmelden... 2 4. Oberfläche... 3 4.1 Suchen... 3 4.1.1 Suche nach... 3 4.1.2 Stichwrt...

Mehr

Installationsanleitung. zum Anschluss an Telefonanlagen (Mehrplatzversion)

Installationsanleitung. zum Anschluss an Telefonanlagen (Mehrplatzversion) zum Anschluss an Telefnanlagen () CPTel () besteht aus zwei unterschiedlichen Prgrammen: CPTel Server und CPTel Client. Installatinsvarianten: eigenständiger CPTel-Server CPTel-Server und CPTel-Client

Mehr

Kurzanleitung E-Mail-System

Kurzanleitung E-Mail-System Kurzanleitung E-Mail-System E-Mail mit Outlk abrufen:...2 E-Mail mit Outlk Express abrufen:... 3 Was bedeutet die Fehlermeldung "550 - relay nt permitted"?... 4 Welche Größe darf eine einzelne E-Mail maximal

Mehr

Anleitung Administrationsbereich www.pastoraler-raum-biedenkopf.de

Anleitung Administrationsbereich www.pastoraler-raum-biedenkopf.de Anleitung Administratinsbereich www.pastraler-raum-biedenkpf.de Anmeldung unter www.pastraler-raum-biedenkpf.de Für Eingabe vn neuen Beiträgen, Hchladen des Pfarrbriefs, Veränderungen an bestehenden Inhalten.ä.

Mehr

TEAMWORK. Erste Schritte

TEAMWORK. Erste Schritte TEAMWORK Erste Schritte 1. TEAMWORK aktivieren... 3 2. TEAMWORK-Einstellungen festlegen... 3 3. Weitere Benutzer einladen... 6 3.1 Benutzer hinzufügen...6 3.2 Gastbenutzer hinzufügen...6 3.3 Benutzerrllen

Mehr

Online - Dokumentation der software für zahnärzte apollonia und ident der procedia GmbH Version 300/400

Online - Dokumentation der software für zahnärzte apollonia und ident der procedia GmbH Version 300/400 Online - Dkumentatin der sftware für zahnärzte apllnia und ident der prcedia GmbH Versin 300/400 3- stufiges Inhaltsverzeichnis Tipps, Tricks (in blau herausgestellt und > ) Warnhinweise (in rt herausgestellt

Mehr

Kapitel 5 Excel VII. Tabellen drucken

Kapitel 5 Excel VII. Tabellen drucken 1.0 Mit der Seitenansicht arbeiten Bevr Sie eine Exceltabelle ausdrucken, sllten Sie mit der Seitenansicht die auszudruckende Seite und deren Frmat kntrllieren. In der Seitenansicht wird Ihnen angezeigt,

Mehr

Einrichtungsanleitung für E-Mailkonten Freemail@Kalbsiedlung.de

Einrichtungsanleitung für E-Mailkonten Freemail@Kalbsiedlung.de Inhaltsverzeichnis 1. Einleitung...2 2. Einrichtung vn E-Mail-Clients...2 2.1 Outlk Express Knfiguratin (POP3 der IMAP)... 2 2.3 Outlk 2003 Knfiguratin (POP3 / IMAP)... 6 2.4 Thunderbird Knfiguratin (POP3

Mehr

Metasonic Scanview-Integrationshandbuch. Produktversion: V5.2 Dokumentversion: T1.0, 22.01.2015 Autor: Metasonic GmbH

Metasonic Scanview-Integrationshandbuch. Produktversion: V5.2 Dokumentversion: T1.0, 22.01.2015 Autor: Metasonic GmbH Metasnic Scanview-Integratinshandbuch Prduktversin: V5.2 Dkumentversin: T1.0, 22.01.2015 Autr: Metasnic GmbH Rechtliche Hinweise 2015 Metasnic GmbH. Alle Rechte vrbehalten. Diese Dkumentatin der Teile

Mehr

Kurzübersicht. Grundeinstellungen. 1) Im Rakuten Shop

Kurzübersicht. Grundeinstellungen. 1) Im Rakuten Shop Kurzübersicht Die Anbindung an Rakuten ermöglicht es Ihnen Bestellungen aus Ihrem Rakuten Shp zu imprtieren und hieraus Lieferscheine und Rechnungen zu erstellen. Prdukte lassen sich aus dem Rakuten Shp

Mehr

Animierte Gifs. Animierte Gifs erstellen mit Gimp. Microsoft Excel 2010 Selbstlernmaterialien. Bildung und Spor. Bildung und Spor

Animierte Gifs. Animierte Gifs erstellen mit Gimp. Microsoft Excel 2010 Selbstlernmaterialien. Bildung und Spor. Bildung und Spor Animierte Gifs Animierte Gifs erstellen mit Gimp Bildung und Spr Micrsft Excel 2010 Selbstlernmaterialien Bildung und Spr Stand: 07/2014 Autr: Nrbert Übelacker E-Mail: n.uebelacker@web.de Erstellung vn

Mehr

Ausführliche Anleitung für die Durchführung einer Schüler- Befragung und Datensammlung per Diskette

Ausführliche Anleitung für die Durchführung einer Schüler- Befragung und Datensammlung per Diskette Ausführliche Anleitung für die Durchführung einer Schüler- Befragung und Datensammlung per Diskette I. Vraussetzungen: Sie benötigen für die Durchführung einer Befragung lediglich Cmputer und Disketten.

Mehr

The Cable Guy: Dynamische DNS-Aktualisierung in Windows 2000

The Cable Guy: Dynamische DNS-Aktualisierung in Windows 2000 The Cable Guy: Dynamische DNS-Aktualisierung in Windws 2000 (Engl. Originaltitel: The Cable Guy: DNS Dynamic Update in Windws 2000) DNS (Dmain Name System) unterstützt einen Mechanismus zum Auflösen vn

Mehr

Installationsanleitung und Schnellhilfe. Datenschutz in der Apotheke

Installationsanleitung und Schnellhilfe. Datenschutz in der Apotheke Installatinsanleitung und Schnellhilfe Datenschutz in der Aptheke Inhaltsverzeichnis Systemvraussetzungen... 3 Installatin... 4 Lizenzierung... 4 Mandanten anlegen... 4 Datenschutzrechtliche Erfassung...

Mehr

Bilanz Basis. Funktionsdetails

Bilanz Basis. Funktionsdetails Bilanz Basis Die nun flgenden Funktinsdetails zeigen Ihnen, welche Möglichkeiten Ihnen die BMD-NTCS-Bilanzierung bietet und welche Stärken diese Sftware für Sie bereithält. Funktinsdetails Erstellung vn

Mehr

ToshibaEdit - Software zum Bearbeiten von TV-Kanallisten für PC

ToshibaEdit - Software zum Bearbeiten von TV-Kanallisten für PC TshibaEdit - Sftware zum Bearbeiten vn TV-Kanallisten für PC Inhalt: 1. Bevr Sie starten 2. Installatin 3. Kpieren Ihrer TV Kanalliste auf einen USB-Stick 4. Laden und bearbeiten vn TV Kanälen mit TshibaEdit

Mehr

Vereins- und Kreis-Homepages auf der TTVSA-Sharepoint-Plattform

Vereins- und Kreis-Homepages auf der TTVSA-Sharepoint-Plattform Vereins- und Kreis-Hmepages auf der TTVSA-Sharepint-Plattfrm Einleitung Die TTVSA-Hmepage läuft bereits seit einiger Zeit auf einer Sharepint-Plattfrm. Da dieses System sich bewährt hat und die bisherigen

Mehr

Kurzbeschreibung. Unterstützte Beschaffungsarten. Highlights. Abgrenzung zu anderen Lösungen

Kurzbeschreibung. Unterstützte Beschaffungsarten. Highlights. Abgrenzung zu anderen Lösungen Kurzbeschreibung WECO E-Prcure ermöglicht es, direkt aus Lieferantenkatalgen im Internet der aus firmeneigenen Katalgen Beschaffungsvrgänge im SAP ERP-System zu generieren. Die Datenübername erflgt über

Mehr

Handbuch DigiStore24 für Contao Version 1.0

Handbuch DigiStore24 für Contao Version 1.0 Handbuch DigiStre24 für Cnta Versin 1.0 1. Knfiguratin 2. Prdukte 3. Kundenübersicht 4. API-Abfrage 5. DigiStre-Lg Allgemeines Die Vielen-Dank Seite die bei jedem Prdukt im DigiStre anzugeben ist, kann

Mehr

E-MAIL ARCHIVIERUNG OUTLOOK PLUG-IN

E-MAIL ARCHIVIERUNG OUTLOOK PLUG-IN E-MAIL ARCHIVIERUNG OUTLOOK PLUG-IN Skyfillers Kundenhandbuch INHALT 1. Das Outlk Add-In... 2 1.1 Feature-Beschreibung... 2 1.2 Unterstuẗzte Windws-Versinen... 2 1.3 Unterstuẗzte Outlk-Versinen... 2 1.4

Mehr

Themen-Dossiers bei IUWIS

Themen-Dossiers bei IUWIS Themen-Dssiers bei IUWIS Valie Djrdjevic Grundlagen Unter Dssier verstehen wir eine themenspezifische und redaktinell aufgearbeitete Präsentatin vn Material zu einem bestimmten Themengebiet. Innerhalb

Mehr

ADVANTER E-MAIL INTEGRATION

ADVANTER E-MAIL INTEGRATION Allgemeine technische Infrmatinen Die Verbindung zwischen Ihren E-Mail Server Knten und advanter wird über ein dazwischen verbundenes Outlk erflgen. An dem Windws-Client, auf dem in Zukunft die advanter

Mehr

PP Produktionsplanung und -steuerung. SAP R/3 Enterprise

PP Produktionsplanung und -steuerung. SAP R/3 Enterprise PP Prduktinsplanung und -steuerung SAP R/3 Enterprise Release 470x200 Release-Infrmatinen Cpyright 2003 SAP AG. Alle Rechte vrbehalten. Weitergabe und Vervielfältigung dieser Publikatin der vn Teilen daraus

Mehr

Abgestimmte Kennwortrichtlinien

Abgestimmte Kennwortrichtlinien Abgestimmte Kennwrtrichtlinien Maik Görlich In Active Directry Dmänen unter Windws 2000 Server und Windws Server 2003 knnte jeweils nur eine einheitliche Kennwrtrichtlinie und eine Kntsperrungsrichtlinie

Mehr

Erweiterung einer Workflow Prozessbibliothek

Erweiterung einer Workflow Prozessbibliothek Erweiterung einer Wrkflw Przessbiblithek Prgrammierer Dkumentatin Thmas Mitterling Fabian Mußnig INHALTSVERZEICHNIS 1. STELLENAUSSCHREIBUNG 3 1.1. Stellenausschreibung 3 1.1.1. Frmulare 6 1.1.1.1 Stellenausschreibung

Mehr

Neuigkeiten in SVENSON AccountPOOL 1.7.4

Neuigkeiten in SVENSON AccountPOOL 1.7.4 Neuigkeiten in SVENSON AccuntPOOL 1.7.4 Änderungen seit Versin 1.7.3 Imprt und Überleitungen Definitinen / Überleitung / Rechtsklick auf Überleitungen: neue fix definierte Standardüberleitungen verfügbar,

Mehr

Reparaturkalkulation. Fahrzeugbewertung. Grundlagen-Seminare. August bis Dezember 2011

Reparaturkalkulation. Fahrzeugbewertung. Grundlagen-Seminare. August bis Dezember 2011 Audatex Deutschland GmbH Kuhlenstraße 15 32427 Minden Tel: +49 (0)571 805 01 Fax: +49 (0)571 275 00 www.audanet.de August bis Dezember 2011 www.solerainc.com Geschäftsführer: Werner von Hebel UStr.Id-Nr.:

Mehr

Spendenverwaltung. Linear Software GmbH, Charlottenstr. 4 10969 Berlin, Telefon: 030 / 7262015, Email: vertrieb@linear-software.de

Spendenverwaltung. Linear Software GmbH, Charlottenstr. 4 10969 Berlin, Telefon: 030 / 7262015, Email: vertrieb@linear-software.de Spendenverwaltung Linear Sftware GmbH, Charlttenstr. 4 10969 Berlin, Telefn: 030 / 7262015, Email: vertrieb@linear-sftware.de Inhaltsverzeichnis (Prgrammstand Nvember 2011) Inhaltsverzeichnis... 2 1. Spendenverwaltung...

Mehr

Auto GlaserStory. Anleitung. Version: 2.0 Stand: 21.03.2011

Auto GlaserStory. Anleitung. Version: 2.0 Stand: 21.03.2011 Audatex Deutschland GmbH Kuhlenstraße 15 32427 Minden Tel: +49 (0)571 805 01 Fax: +49 (0)571 275 00 www.audatex.de 33 Auto GlaserStory Anleitung Version: 2.0 Stand: 21.03.2011 www.audatex.de Geschäftsführer:

Mehr

Hilfsmittel, die oft im Einsatz sind: Adresskartei, Stift- und Konzepthalter, Locher, Telefon.

Hilfsmittel, die oft im Einsatz sind: Adresskartei, Stift- und Konzepthalter, Locher, Telefon. THEMA: BÜROORGANISATION Unrdnung ist wie Hausrat auf einem Leiterwagen (?) Bürrganisatin Die Arbeitsznen im Bür Richten Sie sich Ihren Arbeitsplatz s ein, dass Sie alles bequem und gelenkschnend erreichen

Mehr

Zeiterfassung auf Basis Microsoft Dynamics NAV

Zeiterfassung auf Basis Microsoft Dynamics NAV Zeiterfassung auf Basis Micrsft Dynamics NAV Zeiterfassung auf Basis Micrsft Dynamics NAV Das Mdul Zeiterfassung ist die ideale Ergänzung zu allen Micrsft Dynamics NAV Anwendungen und kann entweder separat

Mehr

A U S G A N G S R E C H N U N G S - P R O G R A M M

A U S G A N G S R E C H N U N G S - P R O G R A M M A U S G A N G S R E C H N U N G S - P R O G R A M M Prgrammname: Ausgangsrechnungsprgramm Dkumentname: Handbuch Versin / vm: V3 27.04.2009 Erstellt vn: Mag. Gabriela Lreth Geändert vn: Bettina Niederleitner

Mehr

Installationsanweisungen für Microsoft SharePoint 2010

Installationsanweisungen für Microsoft SharePoint 2010 Installatinsanweisungen für Micrsft SharePint 2010 Mindjet Crpratin Service-Htline: +49 (0)6023 9645 0 1160 Battery Street East San Francisc CA 94111 USA Telefn: 415-229-4200 Fax: 415-229-4201 www.mindjet.cm

Mehr

rmdata GeoProject Release Notes Version 2.4 Organisation und Verwaltung von rmdata Projekten Copyright rmdata GmbH, 2015 Alle Rechte vorbehalten

rmdata GeoProject Release Notes Version 2.4 Organisation und Verwaltung von rmdata Projekten Copyright rmdata GmbH, 2015 Alle Rechte vorbehalten Release Ntes rmdata GePrject Versin 2.4 Organisatin und Verwaltung vn rmdata Prjekten Cpyright rmdata GmbH, 2015 Alle Rechte vrbehalten rmdata Vermessung Österreich rmdata Vermessung Deutschland Industriestraße

Mehr

Einführung in MindManager Server

Einführung in MindManager Server Einführung in MindManager Server Mindjet Crpratin Service-Htline: +49 (0)6023 9645 0 1160 Battery Street East San Francisc CA 94111 USA Telefn: 415-229-4200 Fax: 415-229-4201 www.mindjet.cm 2014 Mindjet.

Mehr

Installation der Webakte Rechtsschutz

Installation der Webakte Rechtsschutz Installatin der Webakte Rechtsschutz Kstenfreie zusätzliche Funktin für WinMACS Sankt-Salvatr-Weg 7 91207 Lauf Tel. 09123/18 30-0 Fax 09123/18 30-183 inf@rummel-ag.de www.rummel-ag.de Inhaltsverzeichnis

Mehr

PROJECT SCOPE STATEMENT PRODYNA Project Planning and Calculation Tool

PROJECT SCOPE STATEMENT PRODYNA Project Planning and Calculation Tool PROJECT SCOPE STATEMENT PRODYNA Prject Planning and Calculatin Tl Autr/-en: Jens Weimar (jweimar): jens.weimar@prdyna.de C:\Dkumente und Einstellungen\jweimar.PRODYNA\Desktp\Dat en\biz_prjekte\prjekt Planning

Mehr

TactonWorks EPDM Integration. Lino EPDM pro. Whitepaper. unter Nutzung des TactonWorks Add-in EPDM von Tacton Systems AB

TactonWorks EPDM Integration. Lino EPDM pro. Whitepaper. unter Nutzung des TactonWorks Add-in EPDM von Tacton Systems AB Lin EPDM pr Whitepaper unter Nutzung des TactnWrks Add-in EPDM vn Tactn Systems AB Ausgabedatum: 04.09.2013 - Dkumentversin: 1.1 Autr: Clemens Ambrsius / Rüdiger Dehn Cpyright Lin GmbH 2013 Alle Rechte

Mehr

Versionsgeschichte ELO 8.0 Windows Client

Versionsgeschichte ELO 8.0 Windows Client Versinsgeschichte ELO 8.0 Windws Client Versinsgeschichte ELO32.EXE, Versin ELO2011 8.00.062 14.03.2013 Archiv Syntax Errr bei JSON-API-Aufruf aus Wrkflwfrmular behben. Nach einem Wechsel in die Archiv-Ansicht

Mehr

MwSt. Luxemburg ab 01/2015 Stand: 28. November 2014

MwSt. Luxemburg ab 01/2015 Stand: 28. November 2014 MwSt. Luxemburg ab 01/2015 Stand: 28. Nvember 2014 Inhalt 1. Vrwrt... 2 2. Vraussetzungen... 2 3. Wer ist betrffen?... 2 4. Umstellung der neuen MwSt.-Cdes... 2 5. Umstellung im Detail... 4 6. Beispiele...

Mehr

Nachricht der Kundenbetreuung

Nachricht der Kundenbetreuung BETREFF: Cisc WebEx: Standard-Patch wird am [[DATE]] für [[WEBEXURL]] angewandt Cisc WebEx: Standard-Patch am [[DATE]] Cisc WebEx sendet diese Mitteilung an wichtige Geschäftskntakte unter https://[[webexurl]].

Mehr

OfficeMaster. für MS Exchange Server 2000 / 2003. - White Paper - Migration von ferrarifax-exchange auf

OfficeMaster. für MS Exchange Server 2000 / 2003. - White Paper - Migration von ferrarifax-exchange auf Ferrari electrnic AG White Paper 21.02.2007 Seite 1 OfficeMaster für MS Exchange Server 2000 / 2003 - White Paper - Migratin vn ferrarifax-exchange auf OfficeMaster für Micrsft Exchange Server 2000/2003

Mehr

Schnell passiert, schnell erledigt.

Schnell passiert, schnell erledigt. Versicherungen Schnell passiert, schnell erledigt. AudaExpert III Die perfekte Bürolösung für Kfz-Sachverständige einer Versicherung. Solera group AudaExpert III ENTWICKELT SPEZIELL FÜR SACHVERSTÄNDIGE.

Mehr

SmartEdit RedDot Content Management Server

SmartEdit RedDot Content Management Server SmartEdit RedDt Cntent Management Server 2001 RedDt Slutins AG. Alle Rechte vrbehalten. RedDt Handbuch Diese Dkumentatin ist urheberrechtlich geschützt. Ohne vrherige schriftliche Genehmigung bleiben die

Mehr

JetSym - Das Setup-Fenster

JetSym - Das Setup-Fenster Applicatin Nte Einleitung Diese Applicatin Nte veranschaulicht, wie in JetSym ein Setup-Fenster angelegt wird und welche Möglichkeiten slch ein Setup-Fenster bietet. Zur Inbetriebnahme eines Steuerungsprgramms

Mehr

Anleitung zu AR im Innenausbau

Anleitung zu AR im Innenausbau Anleitung zu AR im Innenausbau Inhaltsverzeichnis Anfrderungen... 2 Anleitung... 2 Bewegungen-Mdus... 3 Skalieren-Mdus... 3 Rtatin-Mdus... 3 Optinen-Menü... 4 Laden... 4 Instant Tracking... 5 Erstellen

Mehr

MACHMIT BRUCHSAL. Organisation Einführung. Grundlagen für Organisationen

MACHMIT BRUCHSAL. Organisation Einführung. Grundlagen für Organisationen MACHMIT BRUCHSAL Organisatin Einführung Grundlagen für Organisatinen 2011 egghead Medien GmbH INHALT EINLEITUNG... 4 Lernziele... 4 Oberfläche... 4 Vraussetzungen... 5 Weitere Infrmatinen... 5 BÖRSE KENNENLERNEN...

Mehr

Kinematiksimulation. eines R6-Zylinder-Kurbeltriebes

Kinematiksimulation. eines R6-Zylinder-Kurbeltriebes Prf. Dr. -Ing. A. Belei CAD Catia Kinematics Kinematiksimulatin eines R6-Zylinder-Kurbeltriebes Verfasser: Frank Werschmöller Seite 1 / 17 1. Aufgabenstellung Unter Catia V5 lassen sich mittels der DMU-Kinematik-Simulatin

Mehr

KUNDENINFORMATION ZU SICHERHEITSRELEVANTER MASSNAHME IM FELD: HAEMONETICS TEG -ANALYSESOFTWARE

KUNDENINFORMATION ZU SICHERHEITSRELEVANTER MASSNAHME IM FELD: HAEMONETICS TEG -ANALYSESOFTWARE KUNDENINFORMATION ZU SICHERHEITSRELEVANTER MASSNAHME IM FELD: HAEMONETICS TEG -ANALYSESOFTWARE 24 Oktber 2012 Sehr geehrte Kundin, sehr geehrter Kunde, (Mail-Zusammenführung mit Oracle-Datenbank) mit diesem

Mehr

Weitere Tipps zum Websitegenerator. Bildgrösse ändern. Video Audio. Konvertierung Einbettung von eigenen Beiträgen

Weitere Tipps zum Websitegenerator. Bildgrösse ändern. Video Audio. Konvertierung Einbettung von eigenen Beiträgen Weitere Tipps zum Websitegeneratr Bildgrösse ändern Vide Audi Knvertierung Einbettung vn eigenen Beiträgen 1. Funktin der Websitegeneratr ist ein Werkzeug, das ermöglicht, schnell und relativ einfach eine

Mehr

Installationsanleitung und Schnellhilfe

Installationsanleitung und Schnellhilfe Installatinsanleitung und Schnellhilfe dsbassist Demal GmbH Tel. (09123) 18 333-30 www.demal-gmbh.de Sankt-Salvatr-Weg 7 Fax (09123) 18 333-55 inf@demal-gmbh.de 91207 Lauf/Pegnitz Inhaltsverzeichnis Systemvraussetzungen...

Mehr

Steigern Sie Effizienz und Sicherheit! Mit. BlueSystemCopy. werden Systemkopien zu einem Selbstläufer!

Steigern Sie Effizienz und Sicherheit! Mit. BlueSystemCopy. werden Systemkopien zu einem Selbstläufer! Das Schnelle und hch autmatisierende Tl für SAP Systemkpien Steigern Sie Effizienz und Sicherheit! Mit BlueSystemCpy werden Systemkpien zu einem Selbstläufer! Die BlueSystemCpy ptimiert und autmatisiert

Mehr

ViPNet VPN 4.4. Schnellstart

ViPNet VPN 4.4. Schnellstart ViPNet VPN 4.4 Schnellstart Ziel und Zweck Dieses Handbuch beschreibt die Installatin und Knfiguratin vn ViPNet Prdukten. Für die neuesten Infrmatinen und Hinweise zum aktuellen Sftware-Release sllten

Mehr

Toyotaschadennetz.de Systemvoraussetzungen / Einstellungen / Login Stand: 03.2010

Toyotaschadennetz.de Systemvoraussetzungen / Einstellungen / Login Stand: 03.2010 Audatex Deutschland GmbH Kuhlenstraße 15 32427 Minden Tel: +49 (0)571 805 01 Fax: +49 (0)571 275 00 www.audatex.de Toyotaschadennetz.de Systemvoraussetzungen / Einstellungen / Login Stand: 03.2010 www.solerainc.com

Mehr

Österreichs erster Online-Shop zur Bestellung von Katalogen für Reisebüros

Österreichs erster Online-Shop zur Bestellung von Katalogen für Reisebüros Österreichs erster Online-Shp zur Bestellung vn Katalgen für Reisebürs www.schengrundner.at einfach und sicher bestellen mehr als 500 Artikel Inhaltsbeschreibung der Artikel über 70 Anbieter Katalgvrschau

Mehr

ecampus elearning Initiative der HTW Dresden

ecampus elearning Initiative der HTW Dresden Anleitung zum Imprt des OPAL-Outputs (Excel-Datei) in SPSS Einleitung (Uwe Altmann, 24.10.2008) Am Ende einer Befragung (Evaluatin) kann der Kursleiter/ die Kursleiterin in OPAL über die Rubrik Datenarchivierung

Mehr

Kurzbeschreibung 5250 und WDSC / RDi

Kurzbeschreibung 5250 und WDSC / RDi CMOne Das integrierte Change Management System für i5, iseries und AS/400 Kurzbeschreibung 5250 und WDSC / RDi Warum CMOne als Sftwareverwaltungs- und Verteilungssystem?...2 Der Wrkflw in CMOne...4 Wrkflw

Mehr

AudaFusion. Anwenderseminar. Februar bis Juni 2012

AudaFusion. Anwenderseminar. Februar bis Juni 2012 Audatex Deutschland GmbH Kuhlenstraße 15 32427 Tel: +49 (0)571 805 01 Fax: +49 (0)571 275 00 www.audanet.de AudaFusion Anwenderseminar Februar bis Juni 2012 www.solerainc.com Geschäftsführer:Werner von

Mehr

Frequently Asked Questions zu UMS

Frequently Asked Questions zu UMS UMS [UMS] Sind der Accunt und die E-Mail-Adresse identisch? Accunt und E-Mail-Adresse sind in der Regel nicht identisch. Ein Accunt ist ein Benutzerknt (engl. user accunt). Mit einer Accunt ID und dem

Mehr

Klausur Advanced Programming Techniques

Klausur Advanced Programming Techniques Advanced Prgramming Techniques Autr: Prf. Dr. Bernhard Humm, FB Infrmatik, Hchschule Darmstadt Datum: 8. Juli 2008 Klausur Advanced Prgramming Techniques 1 Spielregeln zur Klausur Allgemeines Die Bearbeitungszeit

Mehr

Safety Evaluation Tool SET. Getting Started 11/2013 V2.1. Safety Integrated. Answers for industry

Safety Evaluation Tool SET. Getting Started 11/2013 V2.1. Safety Integrated. Answers for industry SET Getting Started 11/2013 V2.1 Safety Integrated Answers fr industry Inhaltsverzeichnis 1 Allgemeines... 4 1.1 Gewährleistung, Haftung und Supprt... 4 1.2 Beschreibung der Funktinalität... 4 1.3 Vraussetzungen...

Mehr

Benutzungsanleitung für die DVD Wenn mir die Worte fehlen

Benutzungsanleitung für die DVD Wenn mir die Worte fehlen Wenn mir die Wrte fehlen DVD 3. Versin Seite 1/10 Benutzungsanleitung für die DVD Wenn mir die Wrte fehlen Inhalt Prgrammstart Seite 1 Startseite Seite 1 Benutzungsanleitung Seite 1 Standard Mdus Seite

Mehr

GARANTIE WAS IST VON DIESER GARANTIE ERFASST?

GARANTIE WAS IST VON DIESER GARANTIE ERFASST? GARANTIE Die einjährige eingeschränkte Garantie ist freiwillig und gewährt neben der gesetzlichen Gewährleistung zusätzliche Rechte. Smit sind die Leistungen dieser einjährigen und eingeschränkten Garantie

Mehr

KURZANLEITUNG MSDAS DMS SYSTEM - SILVERDAT II SCHNITTSTELLE

KURZANLEITUNG MSDAS DMS SYSTEM - SILVERDAT II SCHNITTSTELLE Das MSDas DMS System (KfzWin Basic) bietet Ihnen eine Schnittstelle zur SilverDAT II der DAT. Zur Nutzung der Schnittstelle im DMS System finden Sie nachfolgend die entsprechenden Hinweise zur Einrichtung.

Mehr

OmniTouch 8440 Messaging Software Kurzanleitung. Telefonbenutzeroberfläche für Messaging-Dienste

OmniTouch 8440 Messaging Software Kurzanleitung. Telefonbenutzeroberfläche für Messaging-Dienste Kurzanleitung Einführung Der Zugriff auf die Vicemail kann flgendermaßen erflgen: Über die Telefnbenutzerberfläche (TUI) Auf die Telefnbenutzerberfläche kann vn allen internen der externen Telefnen aus

Mehr

Schnellstart-Anleitung - Deutsch. ServerView Schnellstart-Anleitung

Schnellstart-Anleitung - Deutsch. ServerView Schnellstart-Anleitung Schnellstart-Anleitung - Deutsch ServerView Schnellstart-Anleitung Ausgabe Juli 2014 Kritik...Anregungen...Krrekturen... Die Redaktin ist interessiert an Ihren Kmmentaren zu diesem Handbuch. Ihre Rückmeldungen

Mehr

1) CorelDraw: BORG Deutschlandsberg INFORMATIK Haupttermin 2001/2002

1) CorelDraw: BORG Deutschlandsberg INFORMATIK Haupttermin 2001/2002 BORG Deutschlandsberg INFORMATIK Haupttermin 2001/2002 Schriftliche Reifeprüfung Klassen: 8A und 8D 1) CrelDraw: Erstelle die Grafik Catering nach Vrlage. Die Ausgangsbjekte für Huhn und Flasche sind gegeben

Mehr

Betr.: Bestellung bigphone one

Betr.: Bestellung bigphone one Bestellung an: faktr-n GmbH Jsef-Geisel-Straße 8 53359 Rheinbach faktr-n GmbH Jsef-Geisel-Str. 8 53359 Rheinbach Betr.: Bestellung bigphne ne Anschrift Auftraggeber Vrname, Name Straße, Hausnummer PLZ

Mehr

Sage HWP Start. Neu in 2015: . Neue Datenbank SQL Server 2014. Einfacher Einstieg durch Einrichtungsassistent. Einfachere Suche nach Positionen

Sage HWP Start. Neu in 2015: . Neue Datenbank SQL Server 2014. Einfacher Einstieg durch Einrichtungsassistent. Einfachere Suche nach Positionen Sage HWP Start Das einfache, schnelle und kmfrtable Kmplettpaket für Handwerker! Sie wllen Ihre Auftragsbearbeitung prfessinell und einfach am PC erledigen und viele Funktinen nutzen, die auf Ihre Handwerksbedürfnisse

Mehr

Protokoll der Anwendertagung Mai 2011 der Schreibwarenhändler. Papenburg, 10.05.2011

Protokoll der Anwendertagung Mai 2011 der Schreibwarenhändler. Papenburg, 10.05.2011 HCBS Sftware Prtkll der Anwendertagung Mai 2011 der Schreibwarenhändler Papenburg, 10.05.2011 Nach der Begrüßung durch Frau Hillebrandt führte Herr Wilhelmy durch die Tagung. Dabei sprach er alle Punkte

Mehr

Empfohlene Praktiken für den Einsatz der Diskeeper Performance-Software in SANs

Empfohlene Praktiken für den Einsatz der Diskeeper Performance-Software in SANs EMPFOHLENE PRAKTIKEN FÜR DEN EINSATZ DER DISKEEPER PERFORMANCE-SOFTWARE IN SANs 1 WHITE PAPER Empfhlene Praktiken für den Einsatz der Diskeeper Perfrmance-Sftware in SANs Überblick: Wie alle auf Blckprtkllen

Mehr

Frequently Asked Questions für KollegInnen im Vertrieb Außendienst. Nur zur internen Verwendung, 9. April 2014, Köszeghy/Habinger

Frequently Asked Questions für KollegInnen im Vertrieb Außendienst. Nur zur internen Verwendung, 9. April 2014, Köszeghy/Habinger Frequently Asked Questins für KllegInnen im Vertrieb Außendienst Inhaltsverzeichnis Welche Vrteile habe ich durch die elektrnische Unterschrift?... 3 Vraussetzungen - was benötige ich für die elektrnische

Mehr

ressourcenmangel Leitfaden ZUM ERSTELLEN EINES POLITIKERPROFILS IM STUDIVZ/MEINVZ

ressourcenmangel Leitfaden ZUM ERSTELLEN EINES POLITIKERPROFILS IM STUDIVZ/MEINVZ ressurcenmangel Leitfaden ZUM ERSTELLEN EINES POLITIKERPROFILS IM STUDIVZ/MEINVZ 1 Wie erstelle ich ein Plitikerprfil im StudiVZ / MeinVZ? Inhalt: Du hast nch kein Prfil s geht s...2 Schritt 1: Registrierung...2

Mehr

Datensicherung und Wiederherstellung von virtuellen Umgebungen

Datensicherung und Wiederherstellung von virtuellen Umgebungen Datensicherung und Wiederherstellung vn virtuellen Umgebungen Wie werden virtuelle Maschinen gesichert und wieder hergestellt Inhalt Vraussetzungen...2 Allgemein - Datensicherungen Typ Vllsicherung...2

Mehr

Allgemeine Informationen zur Registrierung für die GRAPHISOFT Studentenversionen

Allgemeine Informationen zur Registrierung für die GRAPHISOFT Studentenversionen Allgemeine Infrmatinen zur Registrierung für die GRAPHISOFT Studentenversinen Die GRAPHISOFT Studentenversinen sind für bezugsberechtigte* Studierende, Auszubildende und Schüler kstenls** und stehen ihnen

Mehr

Sammelrechnungen mit IOS2000/DIALOG

Sammelrechnungen mit IOS2000/DIALOG Sammelrechnungen mit IOS2000/DIALOG Version Oktober 2012 ab Betaversion 1.11.16 / basisgetestet ab 1.12.0. Grundlegende Änderungen gegenüber der alten Sammelrechungsroutine jeder neue Lieferschein bekommt

Mehr

Anweisungen für die automatische Installation von Microsoft SharePoint

Anweisungen für die automatische Installation von Microsoft SharePoint Anweisungen für die autmatische Installatin vn Micrsft SharePint Mindjet Crpratin Service-Htline: +49 (0)6023 9645 0 1160 Battery Street East San Francisc CA 94111 USA Telefn: 415-229-4200 Fax: 415-229-4201

Mehr

LEITFADEN ZUR KALKULATION UND BESTELLUNG

LEITFADEN ZUR KALKULATION UND BESTELLUNG Seite 1 vn 6 LEITFADEN ZUR KALKULATION UND BESTELLUNG SERVICES Eurcircuits bietet 4 Pling-Services, PCB prt, STANDARD pl, TECH pl und IMS pl, swie einen Nn- Pling-Service On demand. PCB prt: spezieller

Mehr

Hinweis 1560710 - DEÜV Datensatz-Version 02

Hinweis 1560710 - DEÜV Datensatz-Version 02 Hinweis 1560710 - DEÜV Datensatz-Versin 02 Hinweissprache: Deutsch Versin: 2 Gültigkeit: gültig seit 23.05.2011 Zusammenfassung Symptm Der zum 01.01.2009 vn den Szialversicherungsträgern in der DEÜV eingeführte

Mehr

1 Allgemeines. 2 Vergabeportal Vergabemarktplatz Rheinland

1 Allgemeines. 2 Vergabeportal Vergabemarktplatz Rheinland Infrmatinen zur Angebtsabgabe beim Erftverband Infrmatinen zur Angebtsabgabe beim Erftverband 1 Allgemeines Der Erftverband ist als Körperschaft des öffentlichen Rechts im Zuge vn Beschaffungen vn Liefer-

Mehr

Fact Sheet 2 Personalkosten

Fact Sheet 2 Personalkosten Fact Sheet 2 Persnalksten V e G ü2 7 G ü Zusammenfassung: Für den Anspruch auf Erstattung vn Persnalksten, das Erstattungsantragsverfahren swie für die zur Erstattung vrzulegenden Nachweise gelten ausführliche

Mehr

Verwalten der Notfall- Wiederherstellung

Verwalten der Notfall- Wiederherstellung Verwalten der Ntfall- Wiederherstellung Was ist die Ntfall-Wiederherstellung? Was ist die Ntfall-Wiederherstellung? Ein Ntfall liegt bei einem unerwarteten und schwerwiegenden Datenverlust vr Die Ntfall-Wiederherstellung

Mehr

MICROSOFT WORD 2007 SERIENBRIEFE

MICROSOFT WORD 2007 SERIENBRIEFE MICROSOFT WORD 2007 SERIENBRIEFE Das Prinzip des Seriendrucks Ein Serienbrief besteht aus zwei Dokumenten Dem Hauptdokument und Der Datenquelle Durch die Verknüpfung des HAUPTDOKUMENTES mit der DATENQUELLE

Mehr

Änderungen der Prüfungsordnungen in den Bachelor-Studiengängen BBA, BIS und IBS ab WS 2011/12. Information für Studierende

Änderungen der Prüfungsordnungen in den Bachelor-Studiengängen BBA, BIS und IBS ab WS 2011/12. Information für Studierende Fakultät IV, Abteilung Betriebswirtschaft Fakultät IV, Abteilung Wirtschaftsinfrmatik Änderungen der Prüfungsrdnungen in den Bachelr-Studiengängen BBA, BIS und IBS ab WS 2011/12 Infrmatin für Studierende

Mehr

DialDirectly (for Skype ) by Infonautics GmbH, Switzerland

DialDirectly (for Skype ) by Infonautics GmbH, Switzerland DialDirectly (fr Skype ) by Infnautics GmbH Switzerland DialDirectly (fr Skype ) by Infnautics GmbH, Switzerland DialDirectly kann über anpassbare Htkeys aus beliebigen Applikatinen heraus Telefnnummern

Mehr

Privacy Policy und Cookies Information gemäß Art.13 des Legislativdekretes Nr. 196/03

Privacy Policy und Cookies Information gemäß Art.13 des Legislativdekretes Nr. 196/03 Privacy Plicy und Ckies Infrmatin gemäß Art.13 des Legislativdekretes Nr. 196/03 Landesverband der Turismusrganisatinen Südtirls (LTS) Gerbergasse 60 I-39100 Bzen (BZ) Tel. +39 0471 978 060 Fax: +39 0471

Mehr

Schritt für Schritt zum Shop

Schritt für Schritt zum Shop Schritt für Schritt zum Shp Die Knfiguratin der Schnittstelle Webshp Vraussetzungen Die Schnittstelle Webshp vn Sage stellt eine Verbindung zwischen der Fakturierung / Auftragsbearbeitung und dem PhPepperShp

Mehr

der easysoft. - SMS -> Microsoft-Outlook-Schnittstelle zur Übergabe von Lehrendenterminen in den persönlichen Outlook-Kalender

der easysoft. - SMS -> Microsoft-Outlook-Schnittstelle zur Übergabe von Lehrendenterminen in den persönlichen Outlook-Kalender der easysft. - SMS -> Micrsft-Outlk-Schnittstelle zur Übergabe vn Lehrendenterminen in den persönlichen Outlk-Kalender Aktuelle Versin: 2.1.1.0 (nur Unterricht) / 2.1.1.1 (Alle Lehrendentermine) Verfasser:

Mehr

Hinweis 1558079 - LStB: Korrektur Zeilen 25 und 26 bei freiwillig Versicherten

Hinweis 1558079 - LStB: Korrektur Zeilen 25 und 26 bei freiwillig Versicherten Hinweissprache: Deutsch Versin: 3 Gültigkeit: gültig seit 18.02.2011 Zusammenfassung Symptm Zum 11.02.2011 ist eine Klarstellung des BMF (Ausstellung der Lhnsteuerbescheinigung 2010) zum Thema Bescheinigung

Mehr

Neuer Web-Shop. oder wenn noch kein ISP Login vorhanden start2013 (bitte nach erstmaligen Login ändern).

Neuer Web-Shop. oder wenn noch kein ISP Login vorhanden start2013 (bitte nach erstmaligen Login ändern). Neuer Web-Shp Aufruf Für die Zentrale Beschaffung (ZB) und der Spitalaptheke (ISP) gibt es weiterhin zwei getrennte Web- Shps. Der Aufruf des Web-Shps kann über die Verknüpfungen im Intranet erflgen der

Mehr

Installationsanweisungen für Microsoft SharePoint 2013

Installationsanweisungen für Microsoft SharePoint 2013 Installatinsanweisungen für Micrsft SharePint 2013 Mindjet Crpratin Service-Htline: +49 (0)6023 9645 0 1160 Battery Street East San Francisc CA 94111 USA Telefn: 415-229-4200 Fax: 415-229-4201 www.mindjet.cm

Mehr

Codex Newsletter. Allgemeines. Programm-Neuerungen. Codex Newsletter. Abgleich mit dem GBG-Portal. September 07 Seite 1. Inhalt: Allgemeines:

Codex Newsletter. Allgemeines. Programm-Neuerungen. Codex Newsletter. Abgleich mit dem GBG-Portal. September 07 Seite 1. Inhalt: Allgemeines: Newsletter September 07 Seite 1 Allgemeines Newsletter Mit diesem Newsletter informieren wir Sie in ca. zweimonatigen Abständen per Mail über Neuerungen in unseren Programmen. Zusätzlich erhalten Sie nützliche

Mehr

CombiPlusProfessional

CombiPlusProfessional CombiPlusProfessional Version 1.33.01 Winnenden, 19. Oktober 2012 Sehr geehrte Damen und Herren, mit dem aktuellen CombiPlusProfessional 1.33.01 werden Ihnen die im Folgenden beschriebenen Programmkorrekturen

Mehr