1.1. Funktionsweise und Grundprinzipien der Krankenversicherungssysteme

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "1.1. Funktionsweise und Grundprinzipien der Krankenversicherungssysteme"

Transkript

1 Vorwort 3 1. Die PKV als Teil der sozialen Sicherung Funktionsweise und Grundprinzipien der Krankenversicherungssysteme Versicherungsprinzip Gesetzliche Krankenversicherung Private Krankenversicherung Zusammenfassende Betrachtung: gesetzliche oder private Krankenversicherung - welche ist besser?" Entwicklung der sozialen Sicherung und der PKV Altertum Mittelalter Neuzeit Industrielle Revolution Entwicklung der PKV ab Einfluß von Beamten und Mittelstand auf die PKV Entwicklung nach dem Ersten Weltkrieg Wiederaufbau nach dem Zweiten Weltkrieg Gegenwart und zukünftige Entwicklung der PKV Organisation der privaten Krankenversicherung Rechtsformen der Unternehmen Aktiengesellschaft Beteiligungsverhältnisse innerhalb der Versicherungswirtschaft Versicherungsvereine auf Gegenseitigkeit Organisationsstruktur Unternehmensorganisation Organisation des Versicherungsbetriebes Verbände der Versicherungsunternehmen Aufsicht über die PKV-Unternehmen Übersicht über die Größenordnung der PKV Versicherte und Marktanteile der PKV Zahl und Bedeutung der PKV-Unternehmen 82

2 Neugründungen von PKV-Unternehmen Die PKV im Wettbewerb Allgemeines Zielgruppen der PKV Vertriebsstrategie der PKV Wettbewerbsrecht Rechtliche Grundlagen des Versicherungsverhältnisses Allgemeines Gesetzliche Grundlagen Versicherungsvertragsgesetz Allgemeine Vertragsregelungen des Bürgerlichen Gesetzbuches Handelsrechtliche Regelungen des Handelsgesetzbuches Gesetz zur Regelung des Rechts der Allgemeinen Geschäftsbedingungen Allgemeine Versicherungsbedingungen Allgemeine und besondere Versicherungsbedingungen Entstehung der Allgemeinen Versicherungsbedingungen Verhältnis der Allgemeinen Versicherungsbedingungen zum Versicherungsvertragsgesetz Auslegung von Allgemeinen Versicherungsbedingungen Allgemeine Versicherungsbedingungen Teil I - Musterbedingungen Bedeutung und Inhalt Allgemeine Versicherungsbedingungen Teil II - besondere Bedingungen für jedes Unternehmen und Tarife Unterschied zwischen Teil I und Teil II der AVB Besondere Vereinbarungen Risikoausschluß Risikozuschlag Der Versicherungsvertrag Antrag des Versicherungsnehmers auf Abschluß eines Versicherungsvertrages Bedeutung des Antrages Bindungswirkung des Antrages 117

3 3.2. Annahme des Antrages durch den Versicherer Annahme entsprechend dem Antrag Annahme zu veränderten Inhalten Stellung eines Probeantrages" Vorvertragliche Anzeigepflicht Umfang der Anzeigepflicht Antragsvordruck zur Risikoermittlung Anzeigepflicht während der Bindungsfrist Mitwirkung eines Arztes bei der Gesundheitsprüfung Mitwirkung eines Versicherungsvermittlers beim Ausfüllen des Antrages Folgen der Verletzung der vorvertraglichen Anzeigepflicht Rücktritt vom Versicherungsvertrag Voraussetzungen für den Rücktritt Erklärung des Versicherers Wirkung des Rücktritts Leistungspflicht trotz Rücktritts Nachträgliche Beitragserhöhung oder Kündigung des Versicherungsvertrages Anfechtung des Vertrages wegen arglistiger Täuschung Beginn der Versicherung Allgemeines Ausstellung des Versicherungsscheines Rückwärtsversicherung Zahlung des ersten Beitrages Wartezeiten Allgemeine Wartezeiten Besondere Wartezeiten Verzicht auf Wartezeiten Anrechnung von Versicherungszeiten der GKV Ende der Versicherung Allgemeines Kündigung durch den Versicherungsnehmer Ordentliche Kündigung Außerordentliche Kündigung bei Eintritt von Krankenversicherungspflicht 141

4 Außerordentliche Kündigung wegen Beitragserhöhung oder Leistungsverminderung, Verspätete Kündigung, Kündigung durch den Versicherer Kündigung bei Obliegenheitsverletzung Sonstige Beendigungsgründe, Krankheitskostenversicherung Krankentagegeldversicherung Beitragsgestaltung Kalkulationsgrundlagen Beitragszusammensetzung Allgemeines Risikobeitrag Alterungsrückstellung Sicherheitszuschlag Kosten für den Versicherungsbetrieb Aufwendungen für Beitragsrückerstattungen Beitragsänderungen Beitragsänderung während der Laufzeit des Versicherungsvertrages Beitragsänderung wegen Kostensteigerungen Beitragsänderung bei Älterwerden der Versicherungsnehmer Angemessenheit von Beitragserhöhungen Beitragszahlung Allgemeines Jahresbeitrag Beiträge als Monatsraten Beginn und Ende der Beitragszahlung Zahlung der Beiträge Zahlungsverzug Allgemeines Folgen des Zahlungsverzuges Beitragsrückerstattung Beitragszuschuß des Arbeitgebers 168

5 Allgemeines Anspruchsvoraussetzungen Allgemeines Versicherungsfreiheit in der GKV Versicherungsschutz in der PKV Umfang des privaten Versicherungsschutzes Zusätzliche Anspruchsvoraussetzungen Krankenversicherung nach Art der Lebensversicherung Brancheneinheitlicher Standardtarif Überschußverwendung Verzicht auf das Kündigungsrecht Spartentrennung Nachweis der Voraussetzungen Kündigungsrecht Höhe des Beitragszuschusses Verfahren Zahlungszeitraum des Beitragszuschusses Keine Beitragsfreiheit bei Bezug von Krankentagegeld Versicherungszeiten in der Rentenversicherung Versicherungszeiten in der Arbeitslosenversicherung Tarifarten Allgemeines Tarife Selbstbeteiligungstarif Standardtarif Zusatz-bzw. GKV-Ergänzungstarife Tarife der studentischen Krankenversicherung Anwartschaftsversicherung Vertragsleistungen in der Krankheitskosten- und Krankenhaustagegeldversicherung Gegenstand und Umfang des Versicherungsschutzes in der PKV Allgemeines Versicherungsfall Beginn und Ende des Versicherungsfalls 198 9

6 Mehrere Versicherungsfälle Umfang des Versicherungsschutzes Örtlicher Geltungsbereich des Versicherungsschutzes Art und Höhe der Versicherungsleistungen Allgemeines Tarifarten Ambulante Heilbehandlung Zahnersatz, Zahnkronen und kieferorthopädische Behandlung Stationäre Heilbehandlung Behandlung in einem Krankenhaus Behandlung in einer gemischten" Krankenanstalt Von der Schulmedizin anerkannte Untersuchungs- und Behandlungsmethoden sowie Arzneimittel Einschränkungen der Leistungspflicht Allgemeines Kriegs- und Wehrdienstfolgen Vorsätzlich verursachte Krankheiten und Unfälle sowie Entziehungsmaßnahmen Ausschluß von der Kostenerstattung Kur- und Sanatoriumsbehandlung/Rehabilitationsmaßnahmen Heilbehandlung in einem Heilbad bzw. Kurort Behandlung durch Angehörige Pflege- und Verwahrungsfälle Begrenzung auf das medizinisch Notwendige Anderweitige vorrangige Ansprüche Auszahlung der Versicherungsleistungen Fälligkeit der Leistungen Verzug des Versicherers Verjährung Klageausschlußfrist Zahlung an den Überbringer Währungsklausel Überweisungs- und Übersetzungskosten Verbot der Abtretung und Verpfändung Ende des Versicherungsschutzes

7 6.6. Obliegenheiten des Versicherungsnehmers in bezug auf die Leistungspflicht des Versicherers Allgemeines Anzeigepflicht Auskunftspflicht Untersuchungspflicht Leistungsfreiheit bei Obliegenheitsverletzung Schadensminderungspflicht Ansprüche gegen Dritte Aufrechnung Inhalt einzelner Tarife Vertragsleistungen in der Krankentagegeldversicherung Gegenstand und Umfang des Versicherungsschutzes Allgemeines Versicherungsfall Örtlicher Geltungsbereich Art und Höhe der Versicherungsleistungen Allgemeines Beginn des Krankentagegeldes Höhe des Krankentagegeldes Anpassung des Krankentagegeldes Einschränkungen der Leistungspflicht Allgemeines Alkoholerkrankung Schwangerschaft und Mutterschutz Aufenthalt außerhalb des Wohnsitzes Kur- und Sanatoriumsbehandlung Ende des Versicherungsschutzes Auszahlung der Versicherungsleistungen Obliegenheiten des Versicherungsnehmers in bezug auf die Leistungspflicht des Versicherers Allgemeines Anzeigepflicht

8 Auskunftspflicht Untersuchungspflicht Mitwirkungspflicht Sonstige Anzeigepflichten Leistungsfreiheit bei Obliegenheitsverletzungen Anzeigepflicht bei Wegfall der Voraussetzungen Aufrechnung Inhalt einzelner Tarife Private Pflegepflichtversicherung Allgemeines Versicherter Personenkreis Gegenstand und Umfang des Versicherungsschutzes Allgemeines Beginn der Versicherung Wartezeit Ende der Versicherung Kündigung durch den Versicherungsnehmer Kündigung durch den Versicherer Sonstige Beendigungsgründe Versicherungsfall Art und Höhe der Versicherungsleistungen Allgemeines Leistungen bei häuslicher Pflege Pflegehilfsmittel und technische Hilfen Teilstationäre Pflege Kurzzeitpflege Vollstationäre Pflege Leistungen zur sozialen Sicherung der Pflegepersonen Pflegekurse für Angehörige und ehrenamtliche Pflegepersonen Einschränkung der Leistungspflicht Auszahlung der Versicherungsleistungen Obliegenheiten des Versicherungsnehmers in bezug auf die Leistungspflicht des Versicherers

9 8.8. Leistungsfreiheit bei Obliegenheitsverletzung Beitragsgestaltung Beitragszuschuß des Arbeitgebers Beitragszahlung Rechtsweg Inhalt einzelner Tarife Private Pflegezusatzversicherung Allgemeines Gegenstand und Umfang des Versicherungsschutzes Allgemeines Beginn der Versicherung Wartezeit Ende der Versicherung Versicherungsfall Art und Höhe der Versicherungsleistungen Allgemeines Pflegetagegeld Einschränkungen der Leistungspflicht Auszahlung der Versicherungsleistungen Obliegenheiten des Versicherungsnehmers in bezug auf die Leistungspflicht des Versicherers Anzeigepflicht der Pflegebedürftigkeit Auskunfts- und Untersuchungspflicht Leistungsfreiheit bei Obliegenheitsverletzungen Beitragsgestaltung Inhalt einzelner Tarife Unterschiede und Gemeinsamkeiten zwischen PKV und GKV. 282 Anhang Auszüge aus gesetzlichen Grundlagen Gesetz über den Versicherungsvertrag

10 1.2. Gesetz über den Widerruf von Haustürgeschäften und ähnlichen Geschäften Gesetz über die Beaufsichtigung der Versicherungsunternehmen Verordnung über die versicherungsmathematischen Methoden zur Prämienkalkulation und zur Berechnung der Alterungsrückstellungen in der privaten Krankenversicherung (Kalkulationsverordnung) Musterbedingungen MB/KK MB/KT MB/PPV MB/EPV Antragsvordruck Abkürzungsverzeichnis Literaturverzeichnis Adressenverzeichnis Stichwörterverzeichnis

MB/KK- und MB/KT-Kommentar

MB/KK- und MB/KT-Kommentar Bach/Moser Private Krankenversicherung MB/KK- und MB/KT-Kommentar Kommentar zu den 178 a ff. WG, zu den MB/KK und MB/KT und zu weiteren Gesetzes- und Regelwerken der Rechtspraxis in der Privaten Krankenversicherung

Mehr

Inhalt. d) Kosten... 33

Inhalt. d) Kosten... 33 Inhalt A. Grundlagen... 13 I. Wirtschaftlicher Hintergrund... 13 II. Rechtsquellen... 14 III. Vertragliche Grundlagen... 15 IV. Kalkulatorische Grundlagen... 17 V. Grundlagen der substitutiven VI. Krankheitskostenvollversicherung...

Mehr

Kundeninformationen und Versicherungsbedingungen. zu Ihrer privaten Gothaer Krankenversicherung. für

Kundeninformationen und Versicherungsbedingungen. zu Ihrer privaten Gothaer Krankenversicherung. für Kundeninformationen und Versicherungsbedingungen zu Ihrer privaten Gothaer Krankenversicherung für Frau überreicht durch: Bergische Assekuranzmakler GmbH Telefon: 0202-31713155 Fax: 0202-31713165 E-Mail:

Mehr

1.1 Risikoanalyse und Risikobewältigung 3

1.1 Risikoanalyse und Risikobewältigung 3 VII Abkürzungsverzeichnis XIII Lernziele 2 1. Grundlagen 3 1.1 Risikoanalyse und Risikobewältigung 3 1.2 Gesetzliche Krankenversicherung (GKV) 7 1.2.1 Die GKV als Zweig der Sozialversicherung 7 1.2.2 Geltungsbereich

Mehr

Versicherungsbedingungen

Versicherungsbedingungen Versicherungsbedingungen Musterbedingungen/Rahmenbedingungen und Tarife mit Tarifbedingungen für Zusatzversicherte Stand 1.9.2010 Continentale Krankenversicherung a.g. Direktion: Ruhrallee 92, 44139 Dortmund

Mehr

Private Krankenversicherung

Private Krankenversicherung Private Krankenversicherung nach GKV-WSG und VVG-Reform von Dr. Volker Marko Verlag C.H. Beck München 2009 sübersicht Inhaltsverzeichnis Abkürzungsverzeichnis Literaturverzeichnis Seite IX XVII XX A. Die

Mehr

Inhaltsverzeichnis. Seite Abkürzungsverzeichnis... XVII Literaturverzeichnis... XXIII

Inhaltsverzeichnis. Seite Abkürzungsverzeichnis... XVII Literaturverzeichnis... XXIII sverzeichnis Seite Abkürzungsverzeichnis................................. XVII Literaturverzeichnis................................... XXIII A. Die wesentlichen Neuregelungen des Rechts der privaten Krankenversicherung

Mehr

Tarif- und Beitragsübersicht. zu versichernde Person: Versicherungsbeginn:

Tarif- und Beitragsübersicht. zu versichernde Person: Versicherungsbeginn: "9",SBOLFOWFSTJDIFSVOH"( Tarif- und Beitragsübersicht zu versichernde Person: Versicherungsbeginn:.BOOHFC 5BSJGF #FTDISFJCVOH.POBUTCFJUSBH 'MFY6 1GMFHFNPOBUTHFME4UVGF* &63 'MFY6 1GMFHFNPOBUTHFME4UVGF**

Mehr

Versicherungsbedingungen

Versicherungsbedingungen Versicherungsbedingungen Musterbedingungen zur privaten Krankenversicherung Stand: 01.06.2015 Continentale Krankenversicherung a.g. Direktion: Ruhrallee 92, 44139 Dortmund www.continentale.de Inhalt: Seite

Mehr

Allgemeine Versicherungsbedingungen (AVB) KombiMed Krankenhaustagegeld Tarif KKHT. DKV Deutsche Krankenversicherung AG

Allgemeine Versicherungsbedingungen (AVB) KombiMed Krankenhaustagegeld Tarif KKHT. DKV Deutsche Krankenversicherung AG DKV Deutsche Krankenversicherung AG Allgemeine Versicherungsbedingungen (AVB) KombiMed Krankenhaustagegeld Tarif KKHT Tagegeldversicherung für: - vollstationäre Krankenhausbehandlung bzw. - vollstationäre

Mehr

FÜR VERSICHERTE DER GESETZLICHEN KRANKENVERSICHERUNG (GKV)

FÜR VERSICHERTE DER GESETZLICHEN KRANKENVERSICHERUNG (GKV) DKV Deutsche Krankenversicherung AG Allgemeine Versicherungsbedingungen (AVB) KombiMed Krankenhaus Tarif UZ1, KombiMed Krankenhaus Tarif UZ2 FÜR VERSICHERTE DER GESETZLICHEN KRANKENVERSICHERUNG (GKV) Sehr

Mehr

Krankheitskostenversicherung. Barmenia. Versicherungen. Barmenia Krankenversicherung a. G. Hauptverwaltung Kronprinzenallee 12-18 42094 Wuppertal

Krankheitskostenversicherung. Barmenia. Versicherungen. Barmenia Krankenversicherung a. G. Hauptverwaltung Kronprinzenallee 12-18 42094 Wuppertal Krankheitskostenversicherung Barmenia Versicherungen Barmenia Krankenversicherung a. G. Hauptverwaltung Kronprinzenallee 12-18 42094 Wuppertal Tarif KK Inhaltsübersicht Seite für ambulante und stationäre

Mehr

Private Krankenversicherung

Private Krankenversicherung Private Krankenversicherung nach GKV-WSG und VVG-Reform von Dr. Volker Marko 1. Auflage Private Krankenversicherung Marko wird vertrieben von beck-shop.de Thematische Gliederung: Unfall-, Kranken-, Berufsunfähigkeits-

Mehr

MB/KT 2009. Der Versicherungsschutz

MB/KT 2009. Der Versicherungsschutz Allgemeine Versicherungsbedingungen (AVB) für die Krankentagegeldversicherung bestehend aus Teil I: Musterbedingungen (MB/KT 2009) Teil II: Tarifbedingungen BLAU der ALTE OLDENBURGER Krankenversicherung

Mehr

FÜR VERSICHERTE DER GESETZLICHEN KRANKENVERSICHERUNG (GKV)

FÜR VERSICHERTE DER GESETZLICHEN KRANKENVERSICHERUNG (GKV) DKV Deutsche Krankenversicherung AG Allgemeine Versicherungsbedingungen (AVB) KombiMed Naturheilverfahren Tarif KNHB FÜR VERSICHERTE DER GESETZLICHEN KRANKENVERSICHERUNG (GKV) Sehr geehrter Versicherungsnehmer,

Mehr

Versicherungsbedingungen

Versicherungsbedingungen Versicherungsbedingungen Musterbedingungen und Tarife mit Tarifbedingungen für Zusatzversicherte Stand: 01.04.2016 Continentale Krankenversicherung a.g. Direktion: Ruhrallee 92, 44139 Dortmund www.continentale.de

Mehr

Der Versicherungsschutz. ARAG Krankenversicherungs-AG. Prinzregentenplatz 9 81675 München Telefon (0 89) 41 24-02 Fax (0 89) 41 24-25 25

Der Versicherungsschutz. ARAG Krankenversicherungs-AG. Prinzregentenplatz 9 81675 München Telefon (0 89) 41 24-02 Fax (0 89) 41 24-25 25 ARAG Krankenversicherungs-AG Prinzregentenplatz 9 81675 München Telefon (0 89) 41 24-02 Fax (0 89) 41 24-25 25 Allgemeine Versicherungsbedingungen für die Krankentagegeldversicherung Musterbedingungen

Mehr

Allgemeine Bedingungen 2009 für die Kollektiv-Krankenversicherung. Krankenversicherung AG (Mannheimer AB-Kranken Kollektiv 2009) Stand: 01.01.

Allgemeine Bedingungen 2009 für die Kollektiv-Krankenversicherung. Krankenversicherung AG (Mannheimer AB-Kranken Kollektiv 2009) Stand: 01.01. Mannheimer Krankenversicherung AG Allgemeine Bedingungen 2009 für die Kollektiv-Krankenversicherung der Mannheimer Krankenversicherung AG (Mannheimer AB-Kranken Kollektiv 2009) Stand: 01.01.2009 KVF_417_0109

Mehr

Teil II gilt nur in Verbindung mit den AVB Teil I für Ergänzungsversicherungen zur gesetzlichen Krankenversicherung (Druckstück B 161)

Teil II gilt nur in Verbindung mit den AVB Teil I für Ergänzungsversicherungen zur gesetzlichen Krankenversicherung (Druckstück B 161) DKV Deutsche Krankenversicherung AG Allgemeine Versicherungsbedingungen (AVB) Teil II (Tarif) für den KombiMed Tarif SHR FÜR GKV-VERSICHERTE KRANKHEITSKOSTENVERSICHERUNG Teil II gilt nur in Verbindung

Mehr

Die monatlichen Beiträge für die Zahn-Ergänzung

Die monatlichen Beiträge für die Zahn-Ergänzung Die monatlichen Beiträge für die Zahn-Ergänzung Tarif CEZK Beiträge für Eintrittsalter Männer Frauen 0-15 0,32 0,32 16-20 1,52 1,52 21 8,97 9,99 22 9,14 10,45 23 9,33 10,89 24 9,53 11,31 25 9,74 11,72

Mehr

Allgemeine Versicherungsbedingungen (AVB) für die Krankheitskosten- und Krankenhaustagegeldversicherung

Allgemeine Versicherungsbedingungen (AVB) für die Krankheitskosten- und Krankenhaustagegeldversicherung Allgemeine Versicherungsbedingungen (AVB) für die Krankheitskosten- und Krankenhaustagegeldversicherung WZ2 ZVA KHT Tarife: (Wahlleistungen im Krankenhaus) (Zusatzversicherungen für Mitglieder gesetzlicher

Mehr

Gerne senden wir Ihnen auch unserer Informationsbroschüre: Fragen rund um Ihre Beiträge zu.

Gerne senden wir Ihnen auch unserer Informationsbroschüre: Fragen rund um Ihre Beiträge zu. Musterbrief - Beitragserhöhung in der Krankenversicherung Sehr geehrte(r)..., wir bedanken uns dafür, dass Sie uns als starkem Partner rund um Ihre Gesundheit vertrauen. Ihre vertraglichen Leistungen sichern

Mehr

Produktinformationsblatt

Produktinformationsblatt Produktinformationsblatt 1. Art des angebotenen Versicherungsvertrages 2. Ihr versichertes Risiko Die gewünschte Tarifwahl ist durch den Abschlussvermittler kenntlich zu machen. Tarif uni-dent Komfort

Mehr

Langfristige Auslandsreise- Krankenversicherung Tarif RKL Allgemeine Versicherungsbedingungen

Langfristige Auslandsreise- Krankenversicherung Tarif RKL Allgemeine Versicherungsbedingungen Gültig ab 01.01.2009 Langfristige Auslandsreise- Krankenversicherung Tarif RKL Allgemeine Versicherungsbedingungen (AVB RKL) 1 Aufnahmefähigkeit Aufnahmefähig sind alle im Tätigkeitsgebiet des Versicherers

Mehr

Allgemeine Versicherungsbedingungen

Allgemeine Versicherungsbedingungen Ausgabe 06/2015 Allgemeine Versicherungsbedingungen Tarif AKTIV CLASSIC Tarif 510 Inhaltsverzeichnis 1 Allgemeine Grundsätze 2 Leistungen des Versicherungsvertrages 3 Einschränkung der Leistungspflicht

Mehr

FÜR VERSICHERTE DER GESETZLICHEN KRANKENVERSICHERUNG (GKV)

FÜR VERSICHERTE DER GESETZLICHEN KRANKENVERSICHERUNG (GKV) DKV Deutsche Krankenversicherung AG Allgemeine Versicherungsbedingungen (AVB) KombiMed Zahn Tarif KDT50 FÜR VERSICHERTE DER GESETZLICHEN KRANKENVERSICHERUNG (GKV) Sehr geehrter Versicherungsnehmer, diese

Mehr

Gesetz über den Versicherungsvertrag (Versicherungsvertragsgesetz - WG)

Gesetz über den Versicherungsvertrag (Versicherungsvertragsgesetz - WG) Vorwort 5 Bearbeiterverzeichnis 15 Abkürzungsverzeichnis 17 Literaturverzeichnis 25 Einleitung 29 Synopse WG af / WC nf 55 Gesetz über den Versicherungsvertrag (Versicherungsvertragsgesetz - WG) Vom 23.11.2007

Mehr

Allgemeine Versicherungsbedingungen für die Krankentagegeldversicherung nach den Tarifen TA Stand 01.11.2013

Allgemeine Versicherungsbedingungen für die Krankentagegeldversicherung nach den Tarifen TA Stand 01.11.2013 Allgemeine Versicherungsbedingungen für die Krankentagegeldversicherung nach den Tarifen TA Stand 01.11.2013 Teil I Musterbedingungen des Verbandes der privaten Krankenversicherung (MB/KT 2009) Teil II

Mehr

Allgemeine Versicherungsbedingungen (AVB) des praenatura VVaG für den Exklusivtarif Opel AktivPlus

Allgemeine Versicherungsbedingungen (AVB) des praenatura VVaG für den Exklusivtarif Opel AktivPlus Allgemeine Versicherungsbedingungen (AVB) des praenatura VVaG für den Exklusivtarif Opel AktivPlus Versicherungsschutz 1 Gegenstand, Umfang und Geltungsbereich des Versicherungsschutzes 7. Versicherungsjahr

Mehr

Ihre Krankenversicherung

Ihre Krankenversicherung Ihre Krankenversicherung Krankheitskosten-Vollversicherung Krankentagegeld-Versicherung Krankheitskosten-Zusatzversicherung Krankenhaustagegeld-Versicherung Auslandsreise-Krankenversicherung Private Pflege-Pflichtversicherung

Mehr

Allgemeine Versicherungsbedingungen (AVB) für die Krankentagegeldversicherung

Allgemeine Versicherungsbedingungen (AVB) für die Krankentagegeldversicherung Allgemeine Versicherungsbedingungen (AVB) für die Krankentagegeldversicherung Teil Musterbedingungen 1994 (MB/KT 94) Teil Tarifbedingungen 1994 (TB/KT 94) KK 311 01.06 Der Versicherungsschutz 1 Gegenstand,

Mehr

Checkliste zur Privaten Krankenversicherung

Checkliste zur Privaten Krankenversicherung Service-Information Checkliste zur Privaten Krankenversicherung Herausgeber: PremiumRating GmbH Goethestraße 4-8 60313 Frankfurt a. M. 2005, Alle Rechte vorbehalten, PremiumRating GmbH 1 Stellen Sie Ihrem

Mehr

Versicherungsbedingungen und -informationen

Versicherungsbedingungen und -informationen Versicherungsbedingungen und -informationen Krankheitskosten-Vollversicherung Bausteintarife Nummer für die Empfangsbestätigung im Antrag: DRK 3136 01.13 Tarifgeneration Bisex Das Wichtigste ist Ihre Gesundheit.

Mehr

Allgemeine Versicherungsbedingungen für die Krankheitskostenund Krankenhaustagegeldversicherung der Ring-Schutz-Tarife (Stand 1.7.

Allgemeine Versicherungsbedingungen für die Krankheitskostenund Krankenhaustagegeldversicherung der Ring-Schutz-Tarife (Stand 1.7. Krankenversicherungsverein a.g. Allgemeine Versicherungsbedingungen für die Krankheitskostenund Krankenhaustagegeldversicherung der Ring-Schutz-Tarife (Stand 1.7.2011) Teil I Musterbedingungen 2009 (MB/KK

Mehr

FÜR VERSICHERTE DER GESETZLICHEN KRANKENVERSICHERUNG (GKV)

FÜR VERSICHERTE DER GESETZLICHEN KRANKENVERSICHERUNG (GKV) DKV Deutsche Krankenversicherung AG Allgemeine Versicherungsbedingungen (AVB) KombiMed Krankenhaus Tarif UZ1, KombiMed Krankenhaus Tarif UZ2 FÜR VERSICHERTE DER GESETZLICHEN KRANKENVERSICHERUNG (GKV) Sehr

Mehr

Produktinformationsblatt für die Krankenzusatzversicherung Tarif V.I.P. dental Prestige (Stand 11/2012)

Produktinformationsblatt für die Krankenzusatzversicherung Tarif V.I.P. dental Prestige (Stand 11/2012) Produktinformationsblatt für die Krankenzusatzversicherung Tarif V.I.P. dental Prestige (Stand 11/2012) Sehr geehrte Kundin, sehr geehrter Kunde, mit den nachfolgenden Informationen möchten wir Ihnen einen

Mehr

Der Versicherungsschutz

Der Versicherungsschutz Allgemeine Versicherungsbedingungen der Bayerische Beamten Versicherung AG für die Krankheitskostenversicherung, Krankenhaustagegeldversicherung und Kurtagegeldversicherung nach Art der Schadenversicherung

Mehr

Allgemeine Versicherungsbedingungen für die ergänzende Pflegekrankenversicherung - Stand: 1. Mai 2013 -

Allgemeine Versicherungsbedingungen für die ergänzende Pflegekrankenversicherung - Stand: 1. Mai 2013 - Versichern Bausparen Krankenversicherungsverein a. G. Allgemeine Versicherungsbedingungen für die ergänzende Pflegekrankenversicherung - Stand: 1. Mai 2013 - Teil I: Musterbedingungen 2009 (MB/EPV 2009)

Mehr

DIE KASKOVERSICHERUNG FÜR LUFTFAHRZEUGE

DIE KASKOVERSICHERUNG FÜR LUFTFAHRZEUGE Dr. Torsten Stade DIE KASKOVERSICHERUNG FÜR LUFTFAHRZEUGE PETER LANG Europäischer Verlag der Wissenschaften Inhaltsverzeichnis Vorwort A. Grundlagen 17 I. Wesen und Bedeutung der Luftfahrtkaskoversicherung

Mehr

Produktinformationsblatt Tarif vitaz1

Produktinformationsblatt Tarif vitaz1 Produktinformationsblatt Tarif vitaz1 T556 03.11 7914 für Person: Mit den nachfolgenden Informationen geben wir Ihnen einen ersten Überblick über die Ihnen angebotene Krankenversicherung. Bitte beachten

Mehr

RAHMENVERTRAG. zwischen. Zahnärztekammer Sachsen-Anhalt. Große Diesdorfer Str. 162. 39110 Magdeburg. - nachstehend kurz "Vertragspartner" genannt -

RAHMENVERTRAG. zwischen. Zahnärztekammer Sachsen-Anhalt. Große Diesdorfer Str. 162. 39110 Magdeburg. - nachstehend kurz Vertragspartner genannt - RAHMENVERTRAG - nachstehend kurz "Vertragspartner" genannt - Erzbergerstraße 9-15 - nachstehend kurz "INTER" genannt - Seite 2 1. Gegenstand des Vertrages 4.1.4 Krankentagegeldversicherung: Gegenstand

Mehr

Versicherungsbedingungen und -informationen für die Ergänzungsversicherungen zur GKV. Nummer für die Empfangsbestätigung im Antrag: DRK 3104 09.

Versicherungsbedingungen und -informationen für die Ergänzungsversicherungen zur GKV. Nummer für die Empfangsbestätigung im Antrag: DRK 3104 09. Versicherungsbedingungen und -informationen für die Ergänzungsversicherungen zur GKV Nummer für die Empfangsbestätigung im Antrag: DRK 3104 09.09 Inhaltsverzeichnis Allgemeine Versicherungsbedingungen

Mehr

Krankheitskosten und Krankenhaus tagegeld versicherung als Ergänzung der gesetzlichen Krankenversicherung

Krankheitskosten und Krankenhaus tagegeld versicherung als Ergänzung der gesetzlichen Krankenversicherung Krankheitskosten und Krankenhaus tagegeld versicherung als Ergänzung der gesetzlichen Krankenversicherung Allgemeine Versicherungsbedingungen Version 01.011 In diesem Druckstück: Teil 1 CSS Grundbedingungen

Mehr

Allgemeine Bedingungen 2000 für die Krankenversicherung. AB-Kranken 2000) Stand: 01.10.2001. der Mannheimer Krankenversicherung

Allgemeine Bedingungen 2000 für die Krankenversicherung. AB-Kranken 2000) Stand: 01.10.2001. der Mannheimer Krankenversicherung Mannheimer Krankenversicherung AG Allgemeine Bedingungen 2000 für die Krankenversicherung der Mannheimer Krankenversicherung AG (Mannheimer AB-Kranken 2000) Stand: 01.10.2001 PM-K037 1001 Vorsitzender

Mehr

Allgemeine Versicherungsbedingungen 2013 (AVB/KK 2013)

Allgemeine Versicherungsbedingungen 2013 (AVB/KK 2013) Ausgabe 01/2013 Allgemeine Versicherungsbedingungen 2013 (AVB/KK 2013) für die Krankheitskosten- und Krankenhaustagegeldversicherung I Musterbedingungen 2009 (MB/KK 2009) des Verbandes der privaten Krankenversicherung

Mehr

Allgemeine Versicherungsbedingungen (AVB) für die Krankheitskostenund Krankenhaustagegeld-Versicherung (KV725_201212)

Allgemeine Versicherungsbedingungen (AVB) für die Krankheitskostenund Krankenhaustagegeld-Versicherung (KV725_201212) Allgemeine Versicherungsbedingungen (AVB) für die Krankheitskostenund Krankenhaustagegeld-Versicherung (KV725_201212) Die Allgemeinen Versicherungsbedingungen für die Krankheitskosten- und Krankenhaustagegeld-Versicherung

Mehr

Allgemeine Versicherungsbedingungen (AVB) für die Krankentagegeldversicherung

Allgemeine Versicherungsbedingungen (AVB) für die Krankentagegeldversicherung Allgemeine Versicherungsbedingungen (AVB) für die Krankentagegeldversicherung Teil : Musterbedingungen (MB/KT 94) Teil : Tarifbedingungen der HUK-COBURG-Krankenversicherung Anhang: Auszug aus dem Gesetz

Mehr

Anlage 3a. Musterbrief für eine Beitragserhöhung in der Krankenversicherung mit der Anlage Wichtige Hinweise. Sehr geehrte(r)...,

Anlage 3a. Musterbrief für eine Beitragserhöhung in der Krankenversicherung mit der Anlage Wichtige Hinweise. Sehr geehrte(r)..., Anlage 3a Musterbrief für eine Beitragserhöhung in der Krankenversicherung mit der Anlage Wichtige Hinweise Sehr geehrte(r)..., Ihre Gesundheit ist wertvoll. Wir bedanken uns deshalb dafür, dass Sie uns

Mehr

Union Krankenversicherung

Union Krankenversicherung Union Krankenversicherung Aktiengesellschaft Allgemeine Versicherungsbedingungen für die Krankheitskosten- und Krankenhaustagegeldversicherung () Stand: 01.01.2008, V100 UKV V100 01.2008 Teil I: Musterbedingungen

Mehr

Versicherungsbedingungen und -informationen

Versicherungsbedingungen und -informationen Versicherungsbedingungen und -informationen Ergänzungsversicherung zur GKV Stationär Tarif clinic + Nummer für die Empfangsbestätigung im Antrag: DRK 3780 03.13 Tarifgeneration Unisex Das Wichtigste ist

Mehr

Leistungen der DKV 1. Häusliche und teilstationäre Pflege, Kurzzeitpflege 2 2. Vollstationäre Pflege 2

Leistungen der DKV 1. Häusliche und teilstationäre Pflege, Kurzzeitpflege 2 2. Vollstationäre Pflege 2 DKV Deutsche Krankenversicherung AG Allgemeine Versicherungsbedingungen (AVB) TARIF PET PFLEGETAGEGELDVERSICHERUNG ERGÄNZUNG ZUR PRIVATEN UND ZUR SOZIALEN PFLEGEPFLICHTVERSICHERUNG (PPV/SPV) Die AVB umfassen

Mehr

FÜR VERSICHERTE DER GESETZLICHEN KRANKENVERSICHERUNG (GKV)

FÜR VERSICHERTE DER GESETZLICHEN KRANKENVERSICHERUNG (GKV) DKV Deutsche Krankenversicherung AG Allgemeine Versicherungsbedingungen (AVB) KombiMed Dental Premium KDTP100 FÜR VERSICHERTE DER GESETZLICHEN KRANKENVERSICHERUNG (GKV) Sehr geehrter Versicherungsnehmer,

Mehr

Allgemeine Versicherungsbedingungen (AVB) für den Tarif ZV (Zahnergänzungs-Versicherung

Allgemeine Versicherungsbedingungen (AVB) für den Tarif ZV (Zahnergänzungs-Versicherung Allgemeine Versicherungsbedingungen (AVB) für den Tarif ZV (Zahnergänzungs-Versicherung für gesetzlich Versicherte) (KV733_201308) Inhaltsverzeichnis Der Versicherungsschutz 1 Gegenstand, Umfang und Geltungsbereich

Mehr

Vertragsgrundlagen und Informationen für Ihren Krankenversicherungsvertrag nach Tarif BSS (Basistarif Spezial)

Vertragsgrundlagen und Informationen für Ihren Krankenversicherungsvertrag nach Tarif BSS (Basistarif Spezial) Vertragsgrundlagen und nformationen für hren Krankenversicherungsvertrag nach Tarif BSS (Basistarif Spezial) R+V Krankenversicherung AG Taunusstraße 1, 65193 Wiesbaden Bundesrepublik Deutschland Stand

Mehr

Musterbrief für eine Beitragserhöhung in der Krankenversicherung)

Musterbrief für eine Beitragserhöhung in der Krankenversicherung) Musterbrief für eine Beitragserhöhung in der Krankenversicherung) Sehr geehrte(r)..., wir bedanken uns dafür, dass Sie uns als starkem Partner rund um Ihre Gesundheit vertrauen. Ihre vertraglichen Leistungen

Mehr

Für Auslandsreisen zum Zwecke einer Heilbehandlung besteht kein Versicherungsschutz.

Für Auslandsreisen zum Zwecke einer Heilbehandlung besteht kein Versicherungsschutz. DKV Deutsche Krankenversicherung AG Allgemeine Versicherungsbedingungen (AVB) Tarif ARE AUSLANDSREISE-KRANKENVERSICHERUNG 1. Wer kann sich versichern? Versichern können sich Personen, deren ständiger Wohnsitz

Mehr

Barmenia. Krankheitskosten- und Krankenhaustagegeldversicherung. Versicherungen. Barmenia Krankenversicherung a. G.

Barmenia. Krankheitskosten- und Krankenhaustagegeldversicherung. Versicherungen. Barmenia Krankenversicherung a. G. Krankheitskosten- und Krankenhaustagegeldversicherung Barmenia Versicherungen Barmenia Krankenversicherung a. G. Hauptverwaltung Kronprinzenallee 12-18 42094 Wuppertal Allgemeine Versicherungsbedingungen

Mehr

Allgemeine Versicherungsbedingungen (AVB)

Allgemeine Versicherungsbedingungen (AVB) Allgemeine Versicherungsbedingungen (AVB) FÜR DIE KRANKENTAGEGELDVERSICHERUNG TEIL I: RAHMENBEDINGUNGEN 1994 (RB/KT 94) TEIL II: TARIFBEDINGUNGEN (TB/KT 99) Der Versicherungsschutz 1 Gegenstand, Umfang

Mehr

Informationspaket zur Zahnzusatzversicherung

Informationspaket zur Zahnzusatzversicherung Bitte beachten Sie: Diese Seite gilt nur für Kunden, die AOK vigo ZAHN beantragt haben (Tarif AOK-ZahnVITAL). Informationspaket zur Zahnzusatzversicherung Produktinformationsblatt ( 4 VVG-InfoV) Die nachfolgende

Mehr

Versicherungsbedingungen und Informationen Krankenversicherung Zusatzversicherung

Versicherungsbedingungen und Informationen Krankenversicherung Zusatzversicherung Versicherungsbedingungen und Informationen Krankenversicherung Zusatzversicherung Stand: April 2012 Versicherungsbedingungen und Informationen Private Kranken-Zusatzversicherung Inhaltsverzeichnis Nummer

Mehr

Allgemeine Versicherungsbedingungen für die Krankheitskosten- und Krankenhaustagegeldversicherung

Allgemeine Versicherungsbedingungen für die Krankheitskosten- und Krankenhaustagegeldversicherung SIGNAL Krankenversicherung a. G. Allgemeine Versicherungsbedingungen für die Krankheitskosten- und Krankenhaustagegeldversicherung Teil l Musterbedingungen 2009 des Verbandes der privaten Krankenversicherung

Mehr

Krankheitskostenund Krankenhaustagegeldversicherung

Krankheitskostenund Krankenhaustagegeldversicherung Krankheitskostenund Krankenhaustagegeldversicherung Barmenia Versicherungen Barmenia Krankenversicherung a. G. Hauptverwaltung Kronprinzenallee 12-18 42094 Wuppertal Allgemeine Versicherungsbedingungen

Mehr

Der Basistarif der privaten Krankenversicherung

Der Basistarif der privaten Krankenversicherung Frankfurter Reihe 25 Der Basistarif der privaten Krankenversicherung Bearbeitet von Dr. Petra Baier, Prof. Dr. Manfred Wandt 1. Auflage 2012 2012. Taschenbuch. XXVIII, 434 S. Paperback ISBN 978 3 89952

Mehr

Allgemeine Versicherungsbedingungen für die Krankheitskosten- und Krankenhaustagegeldversicherung

Allgemeine Versicherungsbedingungen für die Krankheitskosten- und Krankenhaustagegeldversicherung SIGNAL Krankenversicherung a. G. Allgemeine Versicherungsbedingungen für die Krankheitskosten- und Krankenhaustagegeldversicherung Teil l Musterbedingungen 2009 des Verbandes der privaten Krankenversicherung

Mehr

Bedingungswerke zur Krankheitskostenzusatzversicherung

Bedingungswerke zur Krankheitskostenzusatzversicherung Provinzial. Landesdirektion der UKV Bedingungswerke zur Krankheitskostenzusatzversicherung Inhalt Allgemeine Versicherungsbedingungen (AVB) I Tarifbedingungen II Sonderbedingungen IV. Merkblätter UKV I1500-30

Mehr

Baustein Pflegetagegeld-Zusatzversicherung. 1. Allgemeine Regelungen zum Baustein. 1.1 Regelungen zum Versicherungsfall und zum Versicherungsschutz

Baustein Pflegetagegeld-Zusatzversicherung. 1. Allgemeine Regelungen zum Baustein. 1.1 Regelungen zum Versicherungsfall und zum Versicherungsschutz Baustein Pflegetagegeld-Zusatzversicherung Im Baustein Pflegetagegeld-Zusatzversicherung bieten wir Versicherungsschutz bei Pflegebedürftigkeit sowie, falls vereinbart, bei erheblichem allgemeinen Betreuungsbedarf

Mehr

Private Studentische Krankenversicherung

Private Studentische Krankenversicherung Recht Private Studentische Krankenversicherung (PSKV) Allgemeine Versicherungsbedingungen (Musterbedingungen, Tarifbedingungen, Tarif), Stand 1. Januar 2008 Stand: Januar 2008 Verband der privaten Krankenversicherung

Mehr

Allgemeine Versicherungsbedingungen (AVB) für den Tarif ZR (Zahnersatz-Versicherung für gesetzlich Versicherte) (KV357_201308)

Allgemeine Versicherungsbedingungen (AVB) für den Tarif ZR (Zahnersatz-Versicherung für gesetzlich Versicherte) (KV357_201308) Allgemeine Versicherungsbedingungen (AVB) für den Tarif ZR (Zahnersatz-Versicherung für gesetzlich Versicherte) (KV357_201308) Inhaltsverzeichnis 1 Gegenstand, Umfang und Geltungsbereich des Versicherungsschutzes

Mehr

Allgemeine Versicherungsbedingungen für die Krankheitskosten- und Krankenhaustagegeldversicherung

Allgemeine Versicherungsbedingungen für die Krankheitskosten- und Krankenhaustagegeldversicherung SIGNAL Krankenversicherung a. G. Allgemeine Versicherungsbedingungen für die Krankheitskosten- und Krankenhaustagegeldversicherung Teil l Musterbedingungen 2009 des Verbandes der privaten Krankenversicherung

Mehr

Hauptverwaltung: Siegfried-Wedells-Platz 1 20354 Hamburg Versicherungsbedingungen für die Reise-Krankenversicherung der HanseMerkur

Hauptverwaltung: Siegfried-Wedells-Platz 1 20354 Hamburg Versicherungsbedingungen für die Reise-Krankenversicherung der HanseMerkur Hauptverwaltung: Siegfried-Wedells-Platz 1 20354 Hamburg Versicherungsbedingungen für die Reise-Krankenversicherung der HanseMerkur A: Allgemeiner Teil gültig für die in Teil B aufgeführten Tarife AP Basic,

Mehr

Inhaltsverzeichnis. Inhaltsverzeichnis

Inhaltsverzeichnis. Inhaltsverzeichnis Inhaltsverzeichnis Abschnitt Seite Vorwort... V Hinweise zur Benutzung der CD-ROM... VII Inhaltsverzeichnis... IX Bearbeiterverzeichnis... XV Literaturverzeichnis... XVII Abkürzungsverzeichnis... XXV Gesetz

Mehr

Inhaltsverzeichnis VII

Inhaltsverzeichnis VII Inhaltsverzeichnis 1 Allgemeiner Teil des VVG................................... 1 A. Grundlagen.............................................. 1 B. Allgemeine Versicherungsbedingungen (AVB)..................

Mehr

Produktinformationsblatt

Produktinformationsblatt Produktinformationsblatt Jahres-Reiseschutz Premium mit Selbstbeteiligung der BD24 Berlin Direkt Versicherung AG Dieses Produktinformationsblatt soll Ihnen einen Überblick über Ihre gewünschte Versicherung

Mehr

Recht. Musterbedingungen 2009 für die Krankentagegeldversicherung

Recht. Musterbedingungen 2009 für die Krankentagegeldversicherung Recht Musterbedingungen 2009 für die Krankentagegeldversicherung MB/KT 2009 Inhalt Der Versicherungsschutz 1 Gegenstand, Umfang und Geltungsbereich des Versicherungsschutzes...1 2 Beginn des Versicherungsschutzes...2

Mehr

HANS DIETER MEYER. Ratgeber Krankenversicherung. Originalausgabe V WILHELM HEYNE VERLAG MÜNCHEN

HANS DIETER MEYER. Ratgeber Krankenversicherung. Originalausgabe V WILHELM HEYNE VERLAG MÜNCHEN HANS DIETER MEYER Ratgeber Krankenversicherung Originalausgabe V WILHELM HEYNE VERLAG MÜNCHEN Inhalt Mehr Wissen spart Geld 11 998 von 1000 Bundesbürgern sind krankenversichert 11 Unterschiedliche Beiträge

Mehr

Tarifwechsel in der privaten Krankenversicherung: rechtliche Grundlagen.

Tarifwechsel in der privaten Krankenversicherung: rechtliche Grundlagen. Gesundheit erhalten Informationen zum Tarifwechsel Tarifwechsel in der privaten Krankenversicherung: rechtliche Grundlagen. Für einen Tarifwechsel innerhalb der privaten Krankenversicherung (PKV) gelten

Mehr

Ihre private Krankenversicherung mit Pauschalleistung. GS1PLUS: Leistet garantiert - bei Krankheit und Gesundheit. www.continentale.

Ihre private Krankenversicherung mit Pauschalleistung. GS1PLUS: Leistet garantiert - bei Krankheit und Gesundheit. www.continentale. Ihre private Krankenversicherung mit Pauschalleistung GS1PLUS: Leistet garantiert - bei Krankheit und Gesundheit www.continentale.de Ihre Leistungen bei Krankheit und Gesundheit Der Vollkostentarif GS1PLUS

Mehr

Versicherungsbedingungen

Versicherungsbedingungen Versicherungsbedingungen Musterbedingungen/Rahmenbedingungen zur privaten Krankenversicherung Versicherungsbedingungen Stand 1.9.2010 Tarife mit Tarifbedingungen für die Tarife BSS, BSZ, BSB, BZB, AV-P

Mehr

Unfallversicherung: AUB

Unfallversicherung: AUB Unfallversicherung: AUB ommentar zu den Allgemeinen Unfallversicherungsbedingungen (AUB) mit Sonderbedingungen von Wolfgang Grimm 4., neubearbeitete Auflage Unfallversicherung: AUB Grimm schnell und portofrei

Mehr

www.zahnzusatzversicherungen-vergleichen.com

www.zahnzusatzversicherungen-vergleichen.com Krankenversicherung Versicherte Person Herr Geburtsdatum 02.02.1974 Versicherungsbeginn 01.10.2009 Normaltarif Tarifart Monatsbeitrag in EUR Zahnersatz 70% (Tarif ZG) 19,37 ZahnPlus / Brille (Tarif BZG20)

Mehr

Union Krankenversicherung

Union Krankenversicherung Union Krankenversicherung Aktiengesellschaft - Allgemeine Versicherungsbedingungen für die Krankheitskosten- und Krankenhaustagegeldversicherung der Bayerischen Beamtenkrankenkasse AG und der Union Krankenversicherung

Mehr

Gesetz über den Versicherungsvertrag (Versicherungsvertragsgesetz VVG)

Gesetz über den Versicherungsvertrag (Versicherungsvertragsgesetz VVG) Vorwort... 5 Bearbeiterverzeichnis... 15 Abkürzungsverzeichnis... 17 Literaturverzeichnis... 25 Einleitung... 31 Gesetz über den Versicherungsvertrag (Versicherungsvertragsgesetz VVG) Vom 23.11.2007 (BGBl.

Mehr

Versicherungsbedingungen und -informationen

Versicherungsbedingungen und -informationen Versicherungsbedingungen und -informationen Ergänzungsversicherung zur GKV Stationär Tarif clinic + Tarifgeneration Unisex Das Wichtigste ist Ihre Gesundheit. Inhaltsverzeichnis Seite Produktinformationsblatt

Mehr

Gesetzliche Sozialversicherung und private Absicherung

Gesetzliche Sozialversicherung und private Absicherung Inhalt Brigitte Ommeln/Alexander Weiss Gesetzliche Sozialversicherung und private Absicherung 1. Sozial- und Individualversicherungen... 1 1.1 Wirtschaftliche Bedeutung der Versicherungswirtschaft... 1

Mehr

Bedingungsheft der R+V Krankenversicherung AG Inhaltsverzeichnis

Bedingungsheft der R+V Krankenversicherung AG Inhaltsverzeichnis Bedingungsheft der Inhaltsverzeichnis Seite Allgemeine Informationen Informationen gemäß 1 Informationspflichtenverordnung (InfoV) 8 Informationsblatt der Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht

Mehr

FÜR VERSICHERTE DER GESETZLICHEN KRANKENVERSICHERUNG (GKV)

FÜR VERSICHERTE DER GESETZLICHEN KRANKENVERSICHERUNG (GKV) DKV Deutsche Krankenversicherung AG Allgemeine Versicherungsbedingungen (AVB) KombiMed Zahn Tarif KDT85 FÜR VERSICHERTE DER GESETZLICHEN KRANKENVERSICHERUNG (GKV) Sehr geehrter Versicherungsnehmer, diese

Mehr

Ein privates Krankentagegeld sichert die Existenz. Ich vertrau der DKV EIN MUSS FÜR FREIBERUFLER

Ein privates Krankentagegeld sichert die Existenz. Ich vertrau der DKV EIN MUSS FÜR FREIBERUFLER GRUPPENVERSICHERUNG > KOMBIMED KRANKENTAGEGELD TARIFE KGTS, KGT1, KGT2, KTAA Ein privates Krankentagegeld sichert die Existenz EIN MUSS FÜR FREIBERUFLER Ich vertrau der DKV Existenzsicherung für Freiberufler

Mehr

ADAC Auslands-Krankenschutz

ADAC Auslands-Krankenschutz ADAC Auslands-Krankenschutz Inhaltsverzeichnis Seite Produktinformationsblatt zum ADAC Auslands-Krankenschutz BASIS 2 Pflichtinformationen zum ADAC Auslands-Krankenschutz BASIS 3 Produktinformationsblatt

Mehr

Allgemeine Versicherungsbedingungen (AVB) KombiMed Förder-Pflege Tarif KFP. DKV Deutsche Krankenversicherung AG PFLEGEMONATSGELDVERSICHERUNG

Allgemeine Versicherungsbedingungen (AVB) KombiMed Förder-Pflege Tarif KFP. DKV Deutsche Krankenversicherung AG PFLEGEMONATSGELDVERSICHERUNG DKV Deutsche Krankenversicherung AG Allgemeine Versicherungsbedingungen (AVB) KombiMed Förder-Pflege Tarif KFP PFLEGEMONATSGELDVERSICHERUNG ERGÄNZUNG ZUR PRIVATEN UND ZUR SOZIALEN PFLEGEPFLICHTVERSICHERUNG

Mehr

Produktinformationsblatt ( 4 VVG-InfoV)

Produktinformationsblatt ( 4 VVG-InfoV) Produktinformationsblatt ( 4 VVG-InfoV) Mit den nachfolgenden Informationen möchten wir Ihnen einen ersten Überblick über die Ihnen angebotene Versicherung geben. Diese Informationen sind jedoch nicht

Mehr

FÜR VERSICHERTE DER GESETZLICHEN KRANKENVERSICHERUNG (GKV)

FÜR VERSICHERTE DER GESETZLICHEN KRANKENVERSICHERUNG (GKV) DKV Deutsche Krankenversicherung AG Allgemeine Versicherungsbedingungen (AVB) KombiMed Zahn Tarif KDT FÜR VERSICHERTE DER GESETZLICHEN KRANKENVERSICHERUNG (GKV) Sehr geehrter Versicherungsnehmer, diese

Mehr

Tarif Tarif - Kurzbeschreibung Tarifbeitrazuschlabeitrag

Tarif Tarif - Kurzbeschreibung Tarifbeitrazuschlabeitrag ARAG Krankenversicherung/Pflegeversicherung Vorschlag für Max Muster Geboren am: 01.01.1975 Tarifart: Einzelkrankenversicherung Geschlecht: männlich Versicherungsumfang: Zusatzversicherung Versicherungsbeginn:

Mehr

HUMANIS. Tarif ZP PT Mannheimer Bedingungen 2009 für die Pflegetagegeldzusatzversicherung

HUMANIS. Tarif ZP PT Mannheimer Bedingungen 2009 für die Pflegetagegeldzusatzversicherung Mannheimer Krankenversicherung AG HUMANIS Tarif ZP PT Mannheimer Bedingungen 2009 für die Pflegetagegeldzusatzversicherung nach Tarif ZP PT (Mannheimer VB 2009 Pflegetagegeldzusatz ZP PT) Stand: 01.07.2009

Mehr

FÜR VERSICHERTE DER GESETZLICHEN KRANKENVERSICHERUNG (GKV)

FÜR VERSICHERTE DER GESETZLICHEN KRANKENVERSICHERUNG (GKV) DKV Deutsche Krankenversicherung AG Allgemeine Versicherungsbedingungen (AVB) KombiMed Krankenhaus Tarif UZ1, KombiMed Krankenhaus Tarif UZ2 FÜR VERSICHERTE DER GESETZLICHEN KRANKENVERSICHERUNG (GKV) Sehr

Mehr

Allgemeine Versicherungsbedingungen der Janitos Versicherung AG für die Krankheitskostenversicherung nach Art der Schadenversicherung (AVB/JS)

Allgemeine Versicherungsbedingungen der Janitos Versicherung AG für die Krankheitskostenversicherung nach Art der Schadenversicherung (AVB/JS) Allgemeine Versicherungsbedingungen der Janitos Versicherung AG für die Krankheitskostenversicherung nach Art der Schadenversicherung (AVB/JS) (gültig nur zusammen mit den Tarifbedingungen der Janitos

Mehr

Allgemeine Versicherungsbedingungen für die Krankentagegeldversicherung

Allgemeine Versicherungsbedingungen für die Krankentagegeldversicherung MB/KT 2008 Allgemeine Versicherungsbedingungen für die Krankentagegeldversicherung Teil I: Musterbedingungen 2008 für die Krankentagegeldversicherung (MB/KT 2008) Stand: 1.1.2008 Der Versicherungsschutz

Mehr

Musterbedingungen 1994. Krankheitskosten- und Krankenhaustagegeldversicherung (MB/KK 94) 1-19

Musterbedingungen 1994. Krankheitskosten- und Krankenhaustagegeldversicherung (MB/KK 94) 1-19 Musterbedingungen 1994 Krankheitskosten- und Krankenhaustagegeldversicherung (MB/KK 94) 1-19 2 Der Versicherungsschutz 1 Gegenstand, Umfang und Geltungsbereich des Versicherungsschutzes (1) Der Versicherer

Mehr

Die Allgemeinen Bestimmungen (Teil C der AVB) enthalten Regelungen, die sowohl für Teil A als auch für Teil B gelten.

Die Allgemeinen Bestimmungen (Teil C der AVB) enthalten Regelungen, die sowohl für Teil A als auch für Teil B gelten. Allgemeine Bedingungen zur Gothaer SB plus 2013 Hinweis: Die nachfolgenden Allgemeinen Versicherungsbedingungen (AVB) bestehen aus den Teilen A (Selbstbehalt- Versicherung), B (Separater Abwehrkostenschutz)

Mehr

Inhaltsübersicht. Seite. Inhaltsverzeichnis Abkürzungsverzeichnis Literaturverzeichnis

Inhaltsübersicht. Seite. Inhaltsverzeichnis Abkürzungsverzeichnis Literaturverzeichnis Inhaltsübersicht Inhaltsverzeichnis Abkürzungsverzeichnis Literaturverzeichnis Seite IX XVII XXIII A. Die wesentlichen Neuregelungen des Rechts der privaten Krankenversicherung im Rahmen der WG-Reform

Mehr

Krankheitskostenversicherung und Krankenhaustagegeldversicherung

Krankheitskostenversicherung und Krankenhaustagegeldversicherung Krankheitskostenversicherung und Krankenhaustagegeldversicherung Mit der aktuellen Rechtsprechung zu den MB/KK 2009 Axel Fortmann VersicherungsForum Band 34 (Verlag Versicherungswirtschaft GmbH, Karlsruhe,

Mehr