IPv6 in der Realwelt

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "IPv6 in der Realwelt"

Transkript

1 IPv6 in der Realwelt Welche Rolle spielt das DNS? Peter Koch Frankfurt, 20. Mai 2010

2 Heute in Stichworten IPv6 im DNS: AAAA Records, Zahlen und Bilder IPv6 und Glue-Records Reverse Mapping für IPv6 Türsteher für AAAA? DNS64 2

3 Nicht repräsentative Stichprobe 3

4 Dann war da noch A6 Häufig handelt es sich um (alte) rekursive Nameserver auf der Suche nach Nameserveradressen 4

5 Zwei auf einen Streich? Anwendungen suchen oft nach AAAA und A A, falls AAAA nicht existiert Wie geht das schnell? QDCOUNT > 1 ist nicht definiert QTYPE ANY hilft nicht (klare, aber teils unintuitive Semantik) Neuer Meta-Typ? (vgl. MAILB) Umsetzungsaufwand, Rückwärtskompatibilität, A in der additional section ist nicht zuverlässig Lösung: zwei (parallele) Querys Aber Vorsicht bei großzügigen negativen Antworten (NOERROR!!) 5

6 IPv6-Glue-Records IPv6-Konnektivität für Nameserver Rootnameserver (sieben von 13 ) TLD, Infrastrukturserver DNS Root Zone Scaling Study (OARC für ICANN) Autoritative AAAA-Daten werden auch via IPv4 gefunden Hilfreich dann: Eintrag von IPv6-Glue-Records Gleiche Notwendigkeitsregeln wie bei IPv4 Für DE seit Februar 2010 automatisiert möglich Nserver: dns1.lrz.de Nserver: dns1.lrz.de 2001:4ca0:0:100:0:53:1:1 6

7 IPv6 Reverse Mapping Kanonisch in IP6.ARPA ip6.arpa IN PTR a.nic.de. Großer Adress- und Namensraum Delegation via RIR und LIR/ISP dünn besiedelt aber auch ohne AXFR leicht aufzählbar Zweifelhaft für privacy enhanced addresses 7

8 IPv6 Reverse Mapping - wie, wenn überhaupt? Diskussion in der IETF (Access Provider): Automatisierte Delegation (an CPE?) Automatisierte Erzeugung (Volumen!) dynamisch -- und wie paßt dazu DNSSEC? Verzicht in diesen Fällen? Auswirkungen auf Zugang zu Diensten? Latenz? Howard, Durand: Reverse DNS in IPv6 for Internet Service Providers 8

9 Zugangskontrolle für AAAA? Rolloutstrategie für Diensteanbieter: mit AAAA oder lieber nur Wessen Support-Telefon klingelt, wenn der Dienst nicht erreichbar ist? die Qualität leidet? Zentrale Maßnahme ( Google -Whitelist) AAAA wird nur an geprüfte Anfrager gegeben Schließt vom DNS-Resolver auf den Client (CDN-Problem) aufwendig 9

10 Zugangskontrolle für AAAA (ii) (De)Zentrale Maßnahme ( Yahoo -Vorschlag) ISP soll AAAA nur an Clients mit guter IPv6-Konnektivität weitergeben Ggf. dann Whitelist für ISPs gut heißt, die DNS-Anfrage kam via IPv6 zum rekursiven Resolver Hack in BIND: filter-aaaa-on-v4 Ähnliche Schwächen/Risiken wie der zentrale Ansatz Zusätzlich nur bedingt DNSSEC-kompatibel Ergänzender Ansatz: Client-ID im DNS Caching, Konsistenz, 10

11 Zugangskontrolle für AAAA (iii) Transport der DNS-Pakete => IPv6-Konnektivität? Was, wenn der Client DNS nur via IPv4 auflöst? Was, wenn der Client einen anderen ( offenen ) Resolver nutzt? Wie sind AAAA-Filter mit DNSSSEC vereinbar? Wie groß ist das Problem tatsächlich? Messungen sehen um die 0.1% der Client-Population betroffen Sind Transitions-Mechanismen wirklich die Hauptursache? 11

12 DNS64 für NAT64 Verbinde IPv6-only-Netz mit dem (IPv4-)Internet Wie sieht der Client einen IPv4-only-Server? Umsetzung IPv4/IPv6 an der Netzgrenze (NAT64) Problem: Server hat keine IPv4-Adresse, keinen AAAA-RR Dynamische Umschreibung und Erzeugung des AAAA DNSSEC-Validierung vs. Dynamische Synthese Kenntnis des Prefixes und der Synthese erforderlich Bagnulo et.al.: DNS64: DNS extensions for Network Address Translation from IPv6 Clients to IPv4 Servers 12

13 DNS IPv6 network IPv Network -- Name server -- with DNS H2 H NAT (entnommen dem Internet-Draft) 13

14 Zusammenfassung DNS über IPv6 funktioniert Offene operative Fragen beim Reverse Mapping DNS wird als Vehikel zur Lösung von Konnektivitäts- bzw. Qualitätsproblemen vorgeschlagen Anwendbarkeit, Skalierbarkeit unklar DNS ist Baustein in Migrations-/Koexistenzstrategien Operator-Input ist erwünscht http: //tools.ietf.org/wg/dnsop http: //tools.ietf.org/wg/v6ops http: //tools.ietf.org/wg/behave 14

15 ? Peter Koch <http://www.denic.de/> 15

Einführung in das Domain Name System (DNS)

Einführung in das Domain Name System (DNS) Einführung in das Domain Name System (DNS) fukami Chaosdorf 17. Mai 2013 Inhalt Überblick Protokoll, Paketaufbau DNS Informationen abfragen DNS aus Angreifersicht Zone Transfer DNS Recursion / DNS Amplification

Mehr

DNS und Sicherheit. Domain Name System. Vortrag von Ingo Blechschmidt

DNS und Sicherheit. Domain Name System. Vortrag von Ingo Blechschmidt Domain Name System Vortrag von Ingo Blechschmidt Gliederung Geschichte Design Lookup- und Record-Typen Zonentransfer Cache Poisoning Cache Snooping Speicherung beliebiger Daten im DNS Geschichte Problem:

Mehr

DNSSEC für Internet Service Provider. Ralf Weber (rw@colt.net)

DNSSEC für Internet Service Provider. Ralf Weber (rw@colt.net) DNSSEC für Internet Service Provider Ralf Weber (rw@colt.net) 1 Was für DNS Dienste bietet ein ISP an > Autoritative Zonen für Kunden und > Rekursive Resolver Dienste für Kunden Client 213.86.182.108!

Mehr

O Reillys Taschenbibliothek. DNS & BIND im IPv6. kurz & gut. Cricket Liu O REILLY. Deutsche Übersetzung von Kathrin Lichtenberg

O Reillys Taschenbibliothek. DNS & BIND im IPv6. kurz & gut. Cricket Liu O REILLY. Deutsche Übersetzung von Kathrin Lichtenberg O Reillys Taschenbibliothek DNS & BIND im IPv6 kurz & gut O REILLY Cricket Liu Deutsche Übersetzung von Kathrin Lichtenberg Inhalt Vorwort... 1 DNS und IPv6... 1 Hintergrund... 1 IPv6 und DNS... 2 Die

Mehr

DynDNS für Strato Domains im Eigenbau

DynDNS für Strato Domains im Eigenbau home.meinedomain.de DynDNS für Strato Domains im Eigenbau Hubert Feyrer Hubert Feyrer 1 Intro homerouter$ ifconfig pppoe0 pppoe0: flags=8851...

Mehr

Secure DNS Stand und Perspektiven

Secure DNS Stand und Perspektiven Secure DNS Stand und Perspektiven Dipl.-Inform. Technische Fakultät Universität Bielefeld pk@techfak.uni-bielefeld.de 8. DFN-CERT Workshop 2001 Secure DNS - Stand und Perspektiven 1 von 29 Was Sie erwartet...

Mehr

DNS. Felix von Leitner felix@ccc.de. Dezember 2001

DNS. Felix von Leitner felix@ccc.de. Dezember 2001 DNS Felix von Leitner felix@ccc.de Dezember 2001 Zusammenfassung DNS ist nach dem Routing der Schlüssel zum Internet. Dank ICANN hat fast jeder davon gehört, aber verstehen tun es nur wenige. Das will

Mehr

Tutorübung zur Vorlesung Grundlagen Rechnernetze und Verteilte Systeme Übungsblatt 11 (6. Juli 10. Juli 2015)

Tutorübung zur Vorlesung Grundlagen Rechnernetze und Verteilte Systeme Übungsblatt 11 (6. Juli 10. Juli 2015) Technische Universität München Lehrstuhl Informatik VIII Prof. Dr.-Ing. Georg Carle Dipl.-Ing. Stephan Günther, M.Sc. Johannes Naab, M.Sc. Tutorübung zur Vorlesung Grundlagen Rechnernetze und Verteilte

Mehr

Nameserver-Check - Neues Release 2005

Nameserver-Check - Neues Release 2005 Nameserver-Check - Neues Release 2005 Version 1.0-4. Aug. 2005 A Funktionelle Beschreibung 1) Obligatorische Anforderungen im Template Genau alle im DNS konfigurierten Nameserver für eine Zone müssen auch

Mehr

Einleitung Details. Domain Name System. Standards

Einleitung Details. Domain Name System. Standards Standards Das Domain Name System bildet ein verteiltes Verzeichnis zur Umwandlung von Namen und Adressen. Der Internet Standard 13 (DOMAIN) umfaßt RFC1034 Domain Names - Concepts and Facilities RFC1035

Mehr

DNS sicher, international Komplexität fatal?

DNS sicher, international Komplexität fatal? DNS sicher, international Komplexität fatal? Dipl.-Inform. Universität Bielefeld, Technische Fakultät pk@techfak.uni-bielefeld.de ISOC.DE MV Frankfurt/Main, 24.10.2001 ISOC.DE MV 2001 DNS sicher, international

Mehr

Externer DNS. Technologien und Herausforderungen. Amanox Solutions AG Speichergasse 39 CH-3008 Bern

Externer DNS. Technologien und Herausforderungen. Amanox Solutions AG Speichergasse 39 CH-3008 Bern Externer DNS Technologien und Herausforderungen Amanox Solutions AG Speichergasse 39 CH-3008 Bern Wieso brauchen wir externen DNS Alle Internetservices nutzen DNS E-Mail Geschäftskritische Business Applikationen

Mehr

Kurs 70-291 Notizen Rene Dreher www.renedreher.de -DNS (Domain Name System)

Kurs 70-291 Notizen Rene Dreher www.renedreher.de -DNS (Domain Name System) -DNS (Domain Name System) Das DNS ist ein weltweit auf tausende von Servern verteilter hierarchischer Verzeichnisdienst, der den Namensraum des Internets verwaltet. Dieser Namensraum ist in so genannte

Mehr

DNS Das Domain Name System

DNS Das Domain Name System Björn Wontora 2001-04-24 DNS Das Domain Name System Inhalt 1. Kurzeinführung 2. Warum DNS? - Geschichtliches 3. Aufbau und Konventionen 4. DNS Client Konfiguration 5. Eine beispielhafte Anfrage 6. DNS

Mehr

Verteilte Systeme - 2. Übung

Verteilte Systeme - 2. Übung Verteilte Systeme - 2. Übung Dr. Jens Brandt Sommersemester 2011 1. Server-Entwurf a) Beschreiben Sie was sich hinter den Begriffen statusloser bzw. statusbehafteter Server verbirgt. Statusloser Server

Mehr

Seminar User Mode Linux Uni Koblenz-Landau WS 05/06. Domain Name System in VNUML

Seminar User Mode Linux Uni Koblenz-Landau WS 05/06. Domain Name System in VNUML Seminar User Mode Linux Uni Koblenz-Landau WS 05/06 Domain Name System in VNUML Rufus Linke 20.01.2006 1 Inhaltsverzeichnis 1 DNS Funktionsweise 3 1.1 Übersicht DNS... 3 1.2 Die Baumstruktur des DNS-Namensraums...

Mehr

8. Verzeichnisdienste: Der Domain Name Service

8. Verzeichnisdienste: Der Domain Name Service 8. Verzeichnisdienste: Der Domain Name Service 8.1 Der Namensraum des Domain Name Service (DNS) 8.2 Die Protokolle des DNS Rechnernetze Wolfgang Effelsberg 8. Verzeichnisdienste: DNS 8-1 8.1 Der Namensraum

Mehr

8. Verzeichnisdienste: Der Domain Name Service

8. Verzeichnisdienste: Der Domain Name Service 8. Verzeichnisdienste: Der Domain Name Service 8.1 Der Namensraum des Domain Name Service (DNS) 8.2 Die Protokolle des DNS Rechnernetze Wolfgang Effelsberg 8. Verzeichnisdienste: DNS 8-1 8.1 Der Namensraum

Mehr

DNSSec-Workshop. Chemnitzer Linux-Tage 2010. Marcus Obst Heiko Schlittermann. schlittermann. Professur für Nachrichtentechnik

DNSSec-Workshop. Chemnitzer Linux-Tage 2010. Marcus Obst Heiko Schlittermann. schlittermann. Professur für Nachrichtentechnik Marcus Obst Heiko Schlittermann Professur für Nachrichtentechnik schlittermann Inhalt Warum DNSSec / Motivation Bisherige Mechanismen (TSIG) DNSSec Grundlagen DNSSec-Server Setup (neue Zone) DNSSec-Resolver

Mehr

DNS. u23 - Termin 3. AmP+mm. 07.09.2009 Vortrag. Chaos Computer Club Cologne e.v. http://koeln.ccc.de. AmP+mm (CCC) DNS 07.09.2009 Vortrag 1 / 47

DNS. u23 - Termin 3. AmP+mm. 07.09.2009 Vortrag. Chaos Computer Club Cologne e.v. http://koeln.ccc.de. AmP+mm (CCC) DNS 07.09.2009 Vortrag 1 / 47 DNS u23 - Termin 3 AmP+mm Chaos Computer Club Cologne e.v. http://koeln.ccc.de 07.09.2009 Vortrag AmP+mm (CCC) DNS 07.09.2009 Vortrag 1 / 47 Gliederung I 1 Einführung in DNS 2 Aufbau und Verwendung von

Mehr

DOMAIN NAME SYSTEM (DNS) JULIA KRISCHIK, INTERNETPROTOKOLLE WS 2012/13

DOMAIN NAME SYSTEM (DNS) JULIA KRISCHIK, INTERNETPROTOKOLLE WS 2012/13 DOMAIN NAME SYSTEM (DNS) JULIA KRISCHIK, INTERNETPROTOKOLLE WS 2012/13 PROBLEMSTELLUNG 203.178.141.194 (IPv4) 2001:200:0:8002: 203:47ff:fea5:308 (IPv6) Analogie zu Telefonnummern: Jeder Adressat im Internet

Mehr

Das Domain Name System

Das Domain Name System Das Domain Name System Am Beispiel von Linux User Group Erding 22. November 2006 DNS + Gliederung 1 2 3 4 5 6 DNS + Die Anfänge des Internets. Adressierung von Computern Historischer Rückblick Das Domain

Mehr

DNS Domain Name Service

DNS Domain Name Service DNS Domain Name Service DNS übersetzt verwendete Rechnernamen in numerische IP-Adressen (forward lookup www.wu-wien.ac.at -> 137.208.3.82) und umgekehrt (reverse lookup 137.208.3.82 -> www.wu-wien.ac.at).

Mehr

basics 21. August 2010 Hubert Denkmair Thomas Jakobi

basics 21. August 2010 Hubert Denkmair <hubert.denkmair@bingo-ev.de> Thomas Jakobi <fake@bingo-ev.de> basics 21. August 2010 Hubert Denkmair Thomas Jakobi ... ist im Prinzip wie IPv4, nur die Adressen sehen anders aus. Vielen Dank für Eure Aufmerksamkeit!

Mehr

IPv6 in der Praxis: Microsoft Direct Access

IPv6 in der Praxis: Microsoft Direct Access IPv6 in der Praxis: Microsoft Direct Access Frankfurt, 07.06.2013 IPv6-Kongress 1 Über mich Thorsten Raucamp IT-Mediator Berater Infrastruktur / Strategie KMU Projektleiter, spez. Workflowanwendungen im

Mehr

IPv6. Der Hype ist vorbei und nun?

IPv6. Der Hype ist vorbei und nun? IPv6 Der Hype ist vorbei und nun? c 2009-2012 Ralf Spenneberg OpenSource Training Ralf Spenneberg Am Bahnhof 3-5 48565 Steinfurt http://www.opensource-training.de http://www.os-t.de c 2009-2012 Ralf Spenneberg

Mehr

Themen. Anwendungsschicht DNS HTTP. Stefan Szalowski Rechnernetze Anwendungsschicht

Themen. Anwendungsschicht DNS HTTP. Stefan Szalowski Rechnernetze Anwendungsschicht Themen Anwendungsschicht DNS HTTP Anwendungsschicht OSI-Schicht 7, TCP/IP-Schicht 4 Dienste für den Nutzer/Anwender Unabhängig von den niederen Schichten Verschiedene Dienste bzw. Services DNS HTTP FTP,

Mehr

Kommunikationsnetze 6. Domain Name System (DNS) University of Applied Sciences. Kommunikationsnetze. 6. Domain Name System (DNS)

Kommunikationsnetze 6. Domain Name System (DNS) University of Applied Sciences. Kommunikationsnetze. 6. Domain Name System (DNS) Kommunikationsnetze Gliederung 1. Geschichte von DNS bis RFC 1035 2. Die Namenshierarchie 3. DNS-Server-Hierarchie 4. Rekursive und iterative Abfragen 5. Struktur der Datenbank 6. Struktur der Abfragen

Mehr

Die Dinge beim Namen nennen...

Die Dinge beim Namen nennen... Die Dinge beim Namen nennen... D N S G r u n d l a g e n, M ö g l i c h k e i t e n u n d A t t a c k e n 13.08.08 / Seite 1 Über mich Aus Neuss Tätig für SpeedPartner GmbH (Consulting, Entwicklung, Administration)

Mehr

Scaling IP Addresses. CCNA 4 version 3.0 Wolfgang Riggert,, FH Flensburg

Scaling IP Addresses. CCNA 4 version 3.0 Wolfgang Riggert,, FH Flensburg Scaling IP Addresses CCNA 4 version 3.0 Wolfgang Riggert,, FH Flensburg auf der Grundlage von Rick Graziani, Cabrillo College Vorbemerkung Die englische Originalversion finden Sie unter : http://www.cabrillo.cc.ca.us/~rgraziani/

Mehr

DNS Domain Name Service

DNS Domain Name Service DNS Domain Name Service DNS übersetzt verwendete Rechnernamen in numerische IP-Adressen (forward lookup www.wu-wien.ac.at -> 137.208.3.82) und umgekehrt (reverse lookup 137.208.3.82 -> www.wu-wien.ac.at).

Mehr

Netzsicherheit Architekturen und Protokolle DNS Security. 1. Einführung DNS 2. DNSsec

Netzsicherheit Architekturen und Protokolle DNS Security. 1. Einführung DNS 2. DNSsec 1. Einführung DNS 2. DNSsec 1. Einführung DNS 2. DNSsec DNS Überblick Domain Name System (DNS) (RFC 1034 / 1035) Namensauflösung von Domainnamen nach IP Adresse Verteilter hierarchischer Verzeichnisdienst

Mehr

DNS mit Bind9 von Martin Venty Ebnöther

DNS mit Bind9 von Martin Venty Ebnöther DNS mit Bind9 von Martin Venty Ebnöther Was ist das Domain Name System? Eine netzweit verteilte Datenbank Hierarchischer Aufbau Beliebig skalierbar Wie funktioniert DNS? Clients schauen in /etc/hosts nach

Mehr

Internet Protocol v6

Internet Protocol v6 Probleme von IPv4 IPv6-Überblick IPv6 unter Linux Internet Protocol v6 Ingo Blechschmidt Linux User Group Augsburg e. V. 5. Januar 2011 Probleme von IPv4 IPv6-Überblick IPv6 unter Linux Inhalt 1 Probleme

Mehr

CDN SERVICE ICSS ROUTE MANAGED DNS DEUTSCHE TELEKOM AG INTERNATIONAL CARRIER SALES AND SOLUTIONS (ICSS)

CDN SERVICE ICSS ROUTE MANAGED DNS DEUTSCHE TELEKOM AG INTERNATIONAL CARRIER SALES AND SOLUTIONS (ICSS) CDN SERVICE ICSS ROUTE MANAGED DNS DEUTSCHE TELEKOM AG INTERNATIONAL CARRIER SALES AND SOLUTIONS (ICSS) CDN FUNKTION ICSS ROUTE UNSERE LÖSUNG FÜR DIE VERWALTUNG IHRES DOMÄNEN- NAMENSDIENSTES (DNS) Obwohl

Mehr

Modul 123. Unit 3 (V1.2) DNS Domain Name System

Modul 123. Unit 3 (V1.2) DNS Domain Name System Modul 123 Unit 3 (V1.2) DNS Domain Name System Nützliche Links Meine IP-Adresse: whatismyipaddress.com Verschiedene Dienste wie z.b. traceroute: ping.eu DNS-Check: https://extranet-es.swisscom.com/ipplus/public/public/tools/dig/

Mehr

Netzsicherheit Architekturen und Protokolle DNS Security. Netzsicherheit Architekturen und Protokolle DNS Security. 1. Einführung DNS 2.

Netzsicherheit Architekturen und Protokolle DNS Security. Netzsicherheit Architekturen und Protokolle DNS Security. 1. Einführung DNS 2. 1. Einführung DNS 2. DNSsec 1. Einführung DNS 2. DNSsec DNS Überblick DNS Namensraum Domain Name System (DNS) (RFC 1034 / 1035) Namensauflösung von Domainnamen nach IP Adresse Verteilter hierarchischer

Mehr

IPv6 Rollout im Datacenter

IPv6 Rollout im Datacenter IPv6 Rollout im Datacenter Varianten der Integration von IPv4 und IPv6 Swiss IPv6 Council Event 24.11.2014 Tobias Brunner Linux and Network Engineer VSHN AG @tobruzh Aarno Aukia CTO VSHN AG @aarnoaukia

Mehr

3.4 Multicast-Auflösung. 4 Fallbeispiel: DNS. 4.1 Domain-Names und Zonen (2) 4.1 Domain-Names und Zonen. 13 Verteilte Betriebssysteme

3.4 Multicast-Auflösung. 4 Fallbeispiel: DNS. 4.1 Domain-Names und Zonen (2) 4.1 Domain-Names und Zonen. 13 Verteilte Betriebssysteme 3.4 Multicast-Auflösung 4 Fallbeispiel: DNS Beispiel: www-vs.informatik.uni-ulm.de Client verbreitet Auflösungsanfrage an alle Namensdienste Client erhält Antwort vom zuständigen Namensdienst oder keine

Mehr

eigentlich mehrere Namensdienste Auflösung von Rechnernamen zu IP-Adressen Auflösung von Mail-Domänen zu Mailserver-Namen und einige weitere

eigentlich mehrere Namensdienste Auflösung von Rechnernamen zu IP-Adressen Auflösung von Mail-Domänen zu Mailserver-Namen und einige weitere 3.4 Multicast-Auflösung Beispiel: www-vs.informatik.uni-ulm.de Client verbreitet Auflösungsanfrage an alle Namensdienste Client erhält Antwort vom zuständigen Namensdienst oder keine Antwort Nur eingeschränkt

Mehr

IPv6 Names & Numbers

IPv6 Names & Numbers IPv6 Names & Numbers Namensauflösung in IPv6 Netzwer ken ix, DE-CIX IPv6 Kongress 28. 29. Mai 2009 Fr ankfur t Holger.Zuleger@hznet.de 2009:05:28::11:17 Holger Zuleger 2001:db8::23:1 > c Einführ ung Agenda

Mehr

netmount 2015 Bad Kreuznach, 25.11.2014 Volker Steitz Postfach 26 49 Baumgartenstrasse 36b 55543 Bad Kreuznach

netmount 2015 Bad Kreuznach, 25.11.2014 Volker Steitz Postfach 26 49 Baumgartenstrasse 36b 55543 Bad Kreuznach Volker Steitz Postfach 26 49 Baumgartenstrasse 36b 55543 Bad Kreuznach Bad Kreuznach, 25.11.2014 netmount 2015 Telefon +49 (0) 671 298 76 20 Telefax +49 (0) 3222 3720 848 Mobil +49 (0) 175 59 71 110 E-Mail

Mehr

D5 GmbH AnycastDNS SCHNELL, STABIL UND AUSFALLSICHER

D5 GmbH AnycastDNS SCHNELL, STABIL UND AUSFALLSICHER D5 GmbH AnycastDNS SCHNELL, STABIL UND AUSFALLSICHER Hochverfügbare Nameserver-Infrastruktur zum Schutz vor DoS-Attacken und für optimale Erreichbarkeit weltweit und jederzeit 1 AnycastDNS von D5 Höchste

Mehr

Einführung in Domain-Name-System für IPv6

Einführung in Domain-Name-System für IPv6 Einführung in Domain-Name-System für IPv6 michael dienert Walther-Rathenau-Gewerbeschule Freiburg 7. Juli 2009 Inhalt Namen und Adressen im Internet Das Domain Name System Zone und Domäne BIND9 der Standard

Mehr

DNSSEC. Domain Name System Security Extension. Referent: Matthias Lohr

DNSSEC. Domain Name System Security Extension. Referent: Matthias Lohr <lohr@uni-trier.de> DNSSEC Domain Name System Security Extension Referent: Matthias Lohr DNS - Geschichte Früher: Master-Text-Datei Abgleich über Download Jetzt: Verteilte Datenbank Abgleich über sog.

Mehr

Secure Domain Name System DNSSEC

Secure Domain Name System DNSSEC Secure Domain Name System DNSSEC Einführ ung und Überblick in die Funktionsweise Secure Linux Administration Conference Ber lin 2. Dezember 2011 Holger.Zuleger@hznet.de 02. Dez 2011 1/19 > c DNS / DNSSEC

Mehr

Domain Name System (DNS) Seminar: Internet Protokolle Theodor Heinze Jaroslaw Michalak

Domain Name System (DNS) Seminar: Internet Protokolle Theodor Heinze Jaroslaw Michalak Domain Name System (DNS) Seminar: Internet Protokolle Theodor Heinze Jaroslaw Michalak Gliederung Geschichte Struktur des DNS Domain / Zone Root-Server Nameserver Namensauflösung DNS-Nachrichten Protokolle

Mehr

Johannes Franken DNS & BIND GE-PACKT

Johannes Franken DNS & BIND GE-PACKT Johannes Franken DNS & BIND GE-PACKT 1Das Domain Name System 1.1 Motivation Rechner im Internet werden über ihre IP-Adressen angesprochen. Eine IP- Adresse ist eine natürliche Zahl zwischen 0 und 2 32

Mehr

Grundlagen DNS 1/5. DNS (Domain Name System)

Grundlagen DNS 1/5. DNS (Domain Name System) Grundlagen DNS 1/5 DNS (Domain Name System) Weltweit gibt es 13 zentrale DNS-Server (Root-Nameserver), auf denen die verschiedenen Domains abgelegt sind. Der Domönennamensraum bzw. das Domain Name Space

Mehr

IPv6 genug Adressen für alle?

IPv6 genug Adressen für alle? IPv6 genug Adressen für alle? Adressallokation und RIPE-Policies Gert Döring, SpaceNet AG, München Swiss IPv6 Council, 01.12.2011, Zürich IPv6 Genug Adressen für alle? Mit IPv6 gibt es wirklich genug Adressen:

Mehr

Tutorübung zur Vorlesung Grundlagen Rechnernetze und Verteilte Systeme Übungsblatt 12 (8. Juli 12. Juli 2013)

Tutorübung zur Vorlesung Grundlagen Rechnernetze und Verteilte Systeme Übungsblatt 12 (8. Juli 12. Juli 2013) Technische Universität München Lehrstuhl Informatik VIII Prof. Dr.-Ing. Georg Carle Dipl.-Ing. Stephan Günther, M.Sc. Nadine Herold, M.Sc. Dipl.-Inf. Stephan Posselt Tutorübung zur Vorlesung Grundlagen

Mehr

DNSSEC. Überblick. ISPA Academy. ISPA Academy. Lessons learned Wie kann ich DNSSEC verwenden? DNSSEC in.at. in der Praxis 27.12.

DNSSEC. Überblick. ISPA Academy. ISPA Academy. Lessons learned Wie kann ich DNSSEC verwenden? DNSSEC in.at. in der Praxis 27.12. DNSSEC in der Praxis Datum: 21.11.2012 Michael Braunöder R&D Überblick Lessons learned Wie kann ich DNSSEC verwenden? DNSSEC in.at 2 1 Lessons learned Software: möglichst aktuelle Versionen benutzen Weniger

Mehr

GRUNDLEGENDE EINFÜHRUNGSKONZEPTE FÜR IPV6

GRUNDLEGENDE EINFÜHRUNGSKONZEPTE FÜR IPV6 Matthias Heyde / Fraunhofer FOKUS GRUNDLEGENDE EINFÜHRUNGSKONZEPTE FÜR IPV6 IPV6, JA GERN ABER WIE? (UND WIE NICHT) Carsten Schmoll, 24. November 2014 ANNO 2012 2 KLEINE FRAGE VORAB IPv6 mit / statt /

Mehr

DNS und BIND. von Alexander Eichel inf168. und Alexander Breisch inf299

DNS und BIND. von Alexander Eichel inf168. und Alexander Breisch inf299 DNS und BIND von Alexander Eichel inf168 und Alexander Breisch inf299 Inhaltsverzeichnis 1 Einleitung 3 2 DNS 4 2.1 Aufbau und Struktur.............................. 4 2.2 Funktionsweise des DNS............................

Mehr

Die Namensauflösung im Internet

Die Namensauflösung im Internet Die Namensauflösung im Internet Michael Dienert 7. März 2012 Inhaltsverzeichnis 1 Namen und Adressen im Internet 1 2 Hostnamen und DNS 2 3 Namensauflösung auf einem Hostrechner, Name Resolver 3 4 DNS 3

Mehr

Frankfurt, 26. Januar 2010

Frankfurt, 26. Januar 2010 Das DNSSEC-Testbed - 21 Tage und ein bißchen weiser - Peter Koch, Marcos Sanz Frankfurt, 26. Januar 2010 Agenda DNSSEC-Testbed - Überblick und Infrastruktur Krypto- und andere Parameter Erste Zahlen Nächste

Mehr

IPv6 und Google-Ranking. Lutz Donnerhacke IKS Service GmbH http://lutz.donnerhacke.de/blog/ http://www.iks-service.de/

IPv6 und Google-Ranking. Lutz Donnerhacke IKS Service GmbH http://lutz.donnerhacke.de/blog/ http://www.iks-service.de/ IPv6 und Google-Ranking Lutz Donnerhacke IKS Service GmbH http://lutz.donnerhacke.de/blog/ http://www.iks-service.de/ Ausgangslage IKS Service GmbH Regionaler ISP, Hosting, Consulting, etc. Seit 1995 kommerziell

Mehr

DNS. Jan 2003 (20041108) Holger Zuleger 1/26. > c

DNS. Jan 2003 (20041108) Holger Zuleger 1/26. > c DNS Jan 2003 (20041108) Holger Zuleger 1/26 > c DNS Desoxyr ibonukleinsäure? Jan 2003 (20041108) Holger Zuleger 1/26 > c DNS Desoxyr ibonukleinsäure? Domain Name Service! Jan 2003 (20041108) Holger Zuleger

Mehr

IPv6 Netzarchitektur, Möglichkeiten und Ausblick. Dirk Walter

IPv6 Netzarchitektur, Möglichkeiten und Ausblick. Dirk Walter IPv6 Netzarchitektur, Möglichkeiten und Ausblick Dirk Walter Agenda Einführung / Was ist IPv6? Grundsätzliche Transition Strategie Warum auf IPv6 wechseln? Empfehlung IPv6 T-Systems 2 Einführung IPv6 T-Systems

Mehr

DNS Server - Fedorawiki.de

DNS Server - Fedorawiki.de 1 von 5 22.05.2007 02:26 DNS Server Aus Fedorawiki.de Dieser Artikel ist noch nicht vollständig. Du kannst helfen, ihn zu bearbeiten. Dieser Artikel ist Teil der HOWTO Sammlung Die Hauptaufgabe vom Domain

Mehr

Windows 2008 Server R2. Peter Unger

Windows 2008 Server R2. Peter Unger Windows 2008 Server R2 Peter Unger Domain Name Service (DNS) Dynamic Host Conf. Prot. (DHCP) Internet Information Services (IIS) Netzwerk- und Freigabe Technik Terminaldienste und Fernverwaltung Backoffice-Produkte

Mehr

Dynamisches DNSSEC mit Bind 9.7 Linux höchstpersönlich.

Dynamisches DNSSEC mit Bind 9.7 Linux höchstpersönlich. Dynamisches DNSSEC mit Bind 9.7 Heinlein Support IT-Consulting und 24/7 Linux-Support mit ~25 Mitarbeitern Eigener Betrieb eines ISPs seit 1992 Täglich tiefe Einblicke in die Herzen der IT aller Unternehmensgrößen

Mehr

Netzwerk Linux-Kurs der Unix-AG

Netzwerk Linux-Kurs der Unix-AG Netzwerk Linux-Kurs der Unix-AG Benjamin Eberle 5. Februar 2015 Netzwerke mehrere miteinander verbundene Geräte (z. B. Computer) bilden ein Netzwerk Verbindung üblicherweise über einen Switch (Ethernet)

Mehr

DNSSEC bei Netzzugangsgeräten

DNSSEC bei Netzzugangsgeräten DNSSEC bei Netzzugangsgeräten Thorsten Dietrich Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik DNSSEC-Testbed für Deutschland / 02. Juli 2009 Motivation / Anforderungen Zunächst: DNSSEC-Validierung

Mehr

DNSSEC und DANE. Dimitar Dimitrov. Institut für Informatik Humboldt-Universität zu Berlin Seminar Electronic Identity Dr.

DNSSEC und DANE. Dimitar Dimitrov. Institut für Informatik Humboldt-Universität zu Berlin Seminar Electronic Identity Dr. DNSSEC und DANE Dimitar Dimitrov Institut für Informatik Humboldt-Universität zu Berlin Seminar Electronic Identity Dr. Wolf Müller 17. November 2014 Inhaltsverzeichnis 1 Motivation 2 DNS 3 DNSSEC 4 DANE

Mehr

IPv6 in den Bereichen Internet Access und WAN

IPv6 in den Bereichen Internet Access und WAN GEN6 National RoadShow Germany Berlin 24./25.11.2014 IPv6 in den Bereichen Internet Access und WAN Gerold Gruber This project has received funding from the European Union s Citkomm Wer wir sind Mehr als

Mehr

Resolver! DNS: Liefert 173.194.112.111 Resolver cached Antwort (mit Flag Time To Life, TTL)

Resolver! DNS: Liefert 173.194.112.111 Resolver cached Antwort (mit Flag Time To Life, TTL) Domain Name System (DNS) Hauptfunktion Namensauflösung: google.de! 173.194.112.111 Beispiel (Auflösung von google.de). Client! Resolver: Auflösung google.de Resolver! Rootserver: Liefert Toplevel Domain

Mehr

Lightning Talk: Kurzvorstellung DNSSEC

Lightning Talk: Kurzvorstellung DNSSEC Lightning Talk: Kurzvorstellung DNSSEC Seite: 1 / 21 Über mich Stefan Neufeind Aus Neuss Tätig für SpeedPartner GmbH (Consulting, Entwicklung, Administration) Individuelle Software-Entwicklungen, z.b.

Mehr

IPv6 und JETZT? Muss ich, kann ich, soll ich?

IPv6 und JETZT? Muss ich, kann ich, soll ich? IPv6 und JETZT? Muss ich, kann ich, soll ich? Mathias Hein Ingolstädterstrasse 3i 86633 Neuburg/Do T: 0172-6156261 E-Mail: Hein@vaf-ev.de VAF.2011 1 Erfolg des IPv4 Protokolls IPv4 ist ein wichtiger Bestandteil

Mehr

DNS Privacy. Patrick Werneck

DNS Privacy. Patrick Werneck DNS Privacy Patrick Werneck Betreuer: Johannes Naab Seminar Innovative Internettechnologien und Mobilkommunikation, SS2014 Lehrstuhl Netzarchitekturen und Netzdienste Fakultät für Informatik, Technische

Mehr

Agenda 2010. IPv6 - Internet Protocol Version 6 (oder auch IPnG)

Agenda 2010. IPv6 - Internet Protocol Version 6 (oder auch IPnG) Agenda 2010 IPv6 - Internet Protocol Version 6 (oder auch IPnG) Referenten Markus Noelker Geschäftsführer Michael Michaelis Rechenzentrum Folie 2 von 18 Agenda o Protokolle Allgemein IPv6 o Hintergrund

Mehr

IP-Recherchen. Die Wurzeln ausgraben - Recherchen nach und mit IPs. Wer steckt hinter den Adressen im Netz? Albrecht Ude

IP-Recherchen. Die Wurzeln ausgraben - Recherchen nach und mit IPs. Wer steckt hinter den Adressen im Netz? Albrecht Ude IP-Recherchen -Wer steckt hinter den Adressen im Netz? Bl. 1 / 13 IP-Recherchen Die Wurzeln ausgraben - Recherchen nach und mit IPs Wer steckt hinter den Adressen im Netz? freier Journalist Rechercheur

Mehr

Verteilte Systeme. Verzeichnisdienste. Secure Identity Research Group

Verteilte Systeme. Verzeichnisdienste. Secure Identity Research Group Verteilte Systeme Verzeichnisdienste Verzeichnisdienste Problem: Wie finde ich in einem großen verteilten System (z.b. dem Internet) eine(n) Dienst/Station/Person/ Datum? Idee: Ein zentraler Dienst, den

Mehr

Amanox Solutions. Network Automation and Application Performance Management (APM) Amanox Solutions AG Speichergasse 39 CH-3011 Bern

Amanox Solutions. Network Automation and Application Performance Management (APM) Amanox Solutions AG Speichergasse 39 CH-3011 Bern Amanox Solutions Network Automation and Application Performance Management (APM) Amanox Solutions AG Speichergasse 39 CH-3011 Bern Produkte und Dienstleistungen Network Automation DNS, DHCP, IP Address

Mehr

IPv6 für KMU. Prof. Michael Rotert 9.5.2011 KunstWerk Karlsruhe-Durlach

IPv6 für KMU. Prof. Michael Rotert 9.5.2011 KunstWerk Karlsruhe-Durlach AK WLAN IPv6 für KMU Prof. Michael Rotert 9.5.2011 KunstWerk Karlsruhe-Durlach Deutscher IPv6 Rat Ziele IPv6 Think Tank at Work IPv6 Wissens- und Erfahrungsaustausch Unterstützung von neuen IPv6-basierten

Mehr

IPV6 EDUCATION SERIES DER WORKSHOP DER IHREN ANFORDERUNGEN ENTSPRICHT. IHRE TRAINER: Enno Rey & Christopher Werny

IPV6 EDUCATION SERIES DER WORKSHOP DER IHREN ANFORDERUNGEN ENTSPRICHT. IHRE TRAINER: Enno Rey & Christopher Werny IHRE TRAINER: Enno Rey & Christopher Werny IPV6 EDUCATION SERIES DER WORKSHOP DER IHREN ANFORDERUNGEN ENTSPRICHT. ERNW GmbH Carl-Bosch-Str. 4 69115 Heidelberg Deutschland info@ernw.de +49 (0)6221 480390

Mehr

MCSA/MCSE-Zertifizierungsupgrade

MCSA/MCSE-Zertifizierungsupgrade Stephan Hirsch, David Kube MCSA/MCSE-Zertifizierungsupgrade auf Windows Server 2003 MCSE-Examen Nr. 70 292 ADDISON-WESLEY An imprint of Pearson Education München Boston San Francisco Harlow, England Don

Mehr

Technische Grundlagen von Internetzugängen

Technische Grundlagen von Internetzugängen Technische Grundlagen von Internetzugängen 2 Was ist das Internet? Ein weltumspannendes Peer-to-Peer-Netzwerk von Servern und Clients mit TCP/IP als Netzwerk-Protokoll Server stellen Dienste zur Verfügung

Mehr

Safenet. Sicherer, einfacher dial in Internetzugang. Technische Informationen

Safenet. Sicherer, einfacher dial in Internetzugang. Technische Informationen Safenet Sicherer, einfacher dial in Internetzugang Technische Informationen Klassifizierung: public Verteiler: Autor: Daniel Eckstein Ausgabe vom: 26.05.2004 15:25 Filename: Technical-Whitepaper.doc Verteiler:

Mehr

Domain Name System (DNS)

Domain Name System (DNS) Domain Name System (DNS) Motivation: E-mail-Infrastruktur des Internet Absender Empfänger SMTP server DNS server Adressabfrage E-mail client Mail-exchangeabfrage Internet SMTP E-mail client POP DNS server

Mehr

IPv6. Jens Link. Ende von IPv4. jl@jenslink.net. Jens Link (jl@jenslink.net) IPv6 1 / 24

IPv6. Jens Link. Ende von IPv4. jl@jenslink.net. Jens Link (jl@jenslink.net) IPv6 1 / 24 IPv6 Jens Link jl@jenslink.net Ende von IPv4 Jens Link (jl@jenslink.net) IPv6 1 / 24 Packungsbeilage Vortrag enthält hohe Dosen Ironie und Sarkasmus Jens Link (jl@jenslink.net) IPv6 2 / 24 Don t panic

Mehr

Zusammenfassung der Ergebnisse +/ (Hilfe)

Zusammenfassung der Ergebnisse +/ (Hilfe) 1 of 7 14.07.2011 20:03 The ICSI Netalyzr Einführung» Analyse» Ergebnisse Zusammenfassung der Ergebnisse +/ (Hilfe) (kein Rechnername auffindbar) / 188.229.218.68 Aufgezeichnet um 17:19 EDT (21:19 UTC),

Mehr

peer-to-peer Dateisystem Synchronisation

peer-to-peer Dateisystem Synchronisation Ziel Realisierungen Coda Ideen Fazit Literatur peer-to-peer Dateisystem Synchronisation Studiendepartment Informatik Hochschule für Angewandte Wissenschaften Hamburg 30. November 2007 Ziel Realisierungen

Mehr

IPv6: The additional IP Protocol

IPv6: The additional IP Protocol Matthias Bauer bauerm@weggla.franken.de Nov 25 2007 Übersicht 1 Geschichte 2 3 4 5 IPv6 Geschichte Schon in den ganz frühen 90ern ist der IANA aufgefallen, dass v4 Adressen nicht ewig reichen. Mitte der

Mehr

Dieses Dokument wurde mit LATEX gesetzt, ein besonderer Dank gilt den Entwicklern Donald Ervin Knuth & Rasmus Lerdorf

Dieses Dokument wurde mit LATEX gesetzt, ein besonderer Dank gilt den Entwicklern Donald Ervin Knuth & Rasmus Lerdorf von Salvatore Spadaro Pearl Consulting & Communication GmbH Lizenz: GNU FDL (www.gnu.org/copyleft/fdl.html) letztes Update: 23.02.2007 Konstruktive Kritik, Verbesserungsvorschläge, Lob und Tadel bitte

Mehr

DOMAIN NAME INDUSTRY-BERICHT BAND 9 - AUSGABE 3 - OKTOBER 2012

DOMAIN NAME INDUSTRY-BERICHT BAND 9 - AUSGABE 3 - OKTOBER 2012 DOMAIN NAME INDUSTRY-BERICHT BAND 9 - AUSGABE 3 - OKTOBER 2012 DER VERISIGN-DOMAIN-BERICHT Als weltweiter Betreiber der Registries FÜr.com und.net analysiert Verisign die Entwicklungen in der Domain-Branche

Mehr

DNS Domain Name System

DNS Domain Name System DNS Domain Name System Das Domain Name System, eine Einführung Thomas Deutsch 20. Oktober 2005 Restaurant Beaulieu, Bern 1 Inhalt Was ist DNS Warum ein DNS? Geschichte des DNS Wie

Mehr

Introduction to DNS (RFC 1034, RFC 1035) DNS vulnerabilities. Referat von Florian Oerterer 11.05.2004

Introduction to DNS (RFC 1034, RFC 1035) DNS vulnerabilities. Referat von Florian Oerterer 11.05.2004 Introduction to DNS (RFC 1034, RFC 1035) DNS vulnerabilities Referat von Florian Oerterer 11.05.2004 Gliederung DNS im Schichtenmodell Einleitung Geschichte des DNS Funktionsweise Recource Records Message

Mehr

Classless Inter Domain Routing CIDR. Jonas Sternisko Albert Ludwigs Universität Freiburg

Classless Inter Domain Routing CIDR. Jonas Sternisko Albert Ludwigs Universität Freiburg Classless Inter Domain Routing CIDR Classless Inter Domain Routing 1993 eingeführte Verfeinerung des IP-Adressschemas CIDR, sprich cider Domain: virtuelle Hosts im Internet...Verfahren mit dem zwischen

Mehr

Sichere Wegweiser im Internet: DNSSEC im praktischen Einsatz

Sichere Wegweiser im Internet: DNSSEC im praktischen Einsatz Sichere Wegweiser im Internet: Seite: 1 / 32 Inhalte Einführung/Überblick DNSSEC Tools Mögliche Einsatzszenarien Stolpersteine / Praxis Links / Hilfen Seite: 2 / 32 Über mich Stefan Neufeind Aus Neuss

Mehr

VS7 Slide 1. Verteilte Systeme. Vorlesung 7 vom 27.05.2004 Dr. Sebastian Iwanowski FH Wedel

VS7 Slide 1. Verteilte Systeme. Vorlesung 7 vom 27.05.2004 Dr. Sebastian Iwanowski FH Wedel VS7 Slide 1 Verteilte Systeme Vorlesung 7 vom 27.05.2004 Dr. Sebastian Iwanowski FH Wedel Inhaltsverzeichnis für die Vorlesung Zur Motivation: 4 Beispiele aus der Praxis Allgemeine Anforderungen an Verteilte

Mehr

Router 1 Router 2 Router 3

Router 1 Router 2 Router 3 Network Layer Netz 1 Netz 2 Netz 3 Router 1 Router 2 Router 3 Router 1 Router 2 Router 3 Netz 1, Router 1, 1 Netz 1, Router 1, 2 Netz 1, Router 2, 3 Netz 2, Router 2, 2 Netz 2, Router 2, 1 Netz 2, Router

Mehr

Anwendungsschicht und Dienste

Anwendungsschicht und Dienste Fakultät Informatik, Institut für Systemarchitektur, Professur Rechnernetze Rechnernetzpraxis Anwendungsschicht und Dienste marius.feldmann@tu-dresden.de Einleitung Eine (ganz) kleine Auswahl von Protokollen

Mehr

Key Player rund um Domains

Key Player rund um Domains Key Player rund um Domains Datum: 03.05.2011 Alexander Mayrhofer Teamleiter Forschung & Entwicklung Agenda Überblick die Player Zu jedem Player: Welche Aufgaben nimmt er wahr? Wie sind seine Eingriffsmöglichkeiten?

Mehr

Was Sie nie über DNSSEC wissen wollten, aber herauszufinden gezwungen sein werden. Otmar Lendl

Was Sie nie über DNSSEC wissen wollten, aber herauszufinden gezwungen sein werden. Otmar Lendl <lendl@cert.at> Was Sie nie über DNSSEC wissen wollten, aber herauszufinden gezwungen sein werden. Otmar Lendl Programm Warum DNSSEC Wie funktioniert DNSSEC Internationaler Stand der Dinge Technische Probleme

Mehr

Adressierung im Internet

Adressierung im Internet Adressierung im Internet Adressen sind in einem Netz, wie dem Internet, für einen Datenaustausch absolut notwendig. Jede Ressource, jedes Gerät im Netz muss auf diese Weise eindeutig identifiziert werden.

Mehr

René Hüftlein, B.Eng.; Wissenschaftlicher Mitarbeiter im Labor Kommunikationstechnik Beitrag für den IPv6-Kongress am 20./21.

René Hüftlein, B.Eng.; Wissenschaftlicher Mitarbeiter im Labor Kommunikationstechnik Beitrag für den IPv6-Kongress am 20./21. René Hüftlein, B.Eng.; Wissenschaftlicher Mitarbeiter im Labor Kommunikationstechnik Beitrag für den IPv6-Kongress am 20./21. Mai 2010 in Frankfurt/Main. Hallo Welt! Etwas über mich: René Hüftlein 2003

Mehr

IPv6 Adressierungskonzept für das Funkfeuer Wien Mesh-Netz

IPv6 Adressierungskonzept für das Funkfeuer Wien Mesh-Netz IPv6 Adressierungskonzept für das Funkfeuer Wien Mesh-Netz Dieses Dokument beschreibt die Ergebnisse der Design Sessions der IPv6-Wien-Gruppe. Der Betrachtungfokus richtet sich ausschließlich auf den Bereich

Mehr

IPv6 in der MPG. von. Holger Beck. Gesellschaft für wissenschaftliche Datenverarbeitung mbh Göttingen. Am Fassberg 11, 37077 Göttingen

IPv6 in der MPG. von. Holger Beck. Gesellschaft für wissenschaftliche Datenverarbeitung mbh Göttingen. Am Fassberg 11, 37077 Göttingen IPv6 in der MPG von Holger Beck Gesellschaft für wissenschaftliche Datenverarbeitung mbh Göttingen Am Fassberg 11, 37077 Göttingen Fon: 0551 201-1510 Fax: 0551 201-2150 gwdg@gwdg.de www.gwdg.de Panic:

Mehr

IPv6 TCP/IP-Update. Hans Peter Dittler BRAINTEC Netzwerk-Consulting GmbH

IPv6 TCP/IP-Update. Hans Peter Dittler BRAINTEC Netzwerk-Consulting GmbH IPv6 TCP/IP-Update Hans Peter Dittler BRAINTEC Netzwerk-Consulting GmbH Inhalt Einleitung Geschichte Adressen bei IPv4 NAT bei IPv4 Tools bei IPv4 Vorbereitung für IPv6 IPv6 - Basis Adressen Vergabe von

Mehr