Netzneutralität. Warum auch Daten im Internet Anspruch auf Gleichberechtigung haben! Michael Friday, May 3, 13

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Netzneutralität. Warum auch Daten im Internet Anspruch auf Gleichberechtigung haben! Michael Renner @terrorobe. Friday, May 3, 13"

Transkript

1 Netzneutralität Warum auch Daten im Internet Anspruch auf Gleichberechtigung haben! Michael

2 Michael Renner? 29 Jahre alt, mit dem Internet groß geworden Erster Anschluss Magnet 2001 Lehre bei Inode begonnen Seitdem dem Internet Berufs- und Interessensmässig eng verbunden geblieben Voriges Jahr vom BVT für den Dude gehalten worden - politisch radikalisiert worden Zum Ziel gesetzt Ahnungslosigkeit und Unwissen zu Netzthemen ein bisschen einzudämmen

3 Dinge zum Vortrag. Versuch einer Begriffserklärung Bereiche & Beispiele wo Netzneutralität in Frage gestellt wird. Aktuelle Entwicklungen - wo stehen wir Dialog wo möglich Fragen stellen! Entweder im Vortrag (Aufzeigen!) oder anschliessend

4 Netzneutralität! So alleinstehend ist das eine schöne Worthülse. Kommt Netz drin vor. Und Neutralität - da sind wir Österreicher eh Anscheins-Meister. Versuchen wir den Begriffe in bisschen zu definieren. Keine letztgültige Definition möglich - unterschiedlichste Einflüsse

5 Like a daydreaming postal worker, the network simply moves the data and leaves the interpretation of the data to the applications at either end. This minimalism in design is intentional. It reflects both a political decision about disabling control and a technological decision about the optimal network design. Lawrence Lessig: Code and other Laws of Cyberspace. New York: Basic Books p. 32 Lawrence Lessig hat eine schöne Formulierung gefunden. Wie ein tagträumender Postler bewegt das Netzwerk die Daten Interpretation der Daten obliegt den Applikationen an beiden Enden Dieser minimalistische Ansatz ist Absicht. Er spiegelt eine politische Entscheidung Kontrolle zu verhindern sowie eine technologische Entscheidung über optimales Netzwerkdesign wieder. Das heisst - Netzwerk soll einfach Daten transportieren, keine weiteren Entscheidungen durchführen - so kann man Störeinflüsse gering halten

6 gewachsene technische Konvention Bisschen weniger Prosa - das Internet ist in der heutigen Form eine gewachsene technische Konvention. Jeder konnte Rechner hinzufügen, neue Protokolle und Programme entwickeln und diese Anbieten Das was die Leute interessiert und für sie von Nutzen ist setzt sich durch

7 best effort Jedes Paket so gut es geht weiter leiten. keine Unterscheidung Anhand von Service, Content Anbieter, etc. Bei Überlastung allen Benutzern gleiche Teile zusichern

8 application layer vs. network layer Klare Trennung zwischen Application Layer und Network Layer Es sollte für ISP komplett egal sein welche Services betrieben werden Es sollte für einen Service- & Contentanbierter egal sein in welchem Netz ein User ist.

9 Ende-zu-Ende Prinzip Netzwerk kümmert sich nicht um Inhalt, Korrektheit oder Qualität der Daten - dafür sind die Endpunkte - also Server und Benutzerrechner zuständig

10 Längere Fassung: https://unsernetz.at/netzneutralitaet/ Ganz lange Fassung: https://unsernetz.at/files/positionspapier.pdf Da ich jetzt keine Grundsatzdiskussionen vom Zaun brechen möchte belass ich s mal bei der sehr groben Definition. Mehr Infos zu dem Thema und den Definitionen gibt s:

11 Warum jetzt relevant? Denkt man sich: Klingt ja alles ganz Vernünftig, da kann ja niemand was dagegen haben. Leider hats in den letzten Jahren Entwicklungen gegeben die die Netzneutralität in Frage stellen

12 Oligopole Auf der ISP Seite bilden sich in den meisten Ländern Oligopole. So wie Monopol, nur ein bisschen mehr. Aufteilung des Marktes - kaum Wahlfreiheit für den Benutzer

13 Politisierung Das Netz gewinnt an gesellschaftlicher Relevanz. Damit kann man das ja nichtmehr als rechtsfreien Raum belassen sondern muss da auch ein bisschen für Recht, Ordnung und Kontrolle sorgen

14 Monetarisierung & Neue Angebote Und wenn mehr Leute das Netz verwenden kann man natürlich mehr Geld verdienen! Vor 10 Jahren war Nachrichten & Wikipedia Lesen & Audio Streaming das höchste der Gefühle. Heutzutage Video & Game Delivery, File Sharing, Internet Backups, etc.

15 Different shades of violations Soviel zu den Grundlagen. Damit wir über Netzneutralität & Verstösse dagegen diskutieren können braucht s natürlich auch Anlassfälle.

16 ISPs An vorderster Front stehen immer die ISPs die uns überhaupt erst den Zugang zum Netz ermöglichen

17 Never attribute to malice that which is adequately explained by stupidity. - Hanlon s Razor Die meisten ISPs im Alltag sind große Konzerne wo man etappenweise das Gefühl hat dass die erbrachte Dienstleistung eher zufällig da ist. Kapazitäts-Fuckups, kaputte Modems, inkompetenter Support, gescheiterte Projekte

18 Netzausbaukosten Bandbreiten & Kapazitäten sind in den letzten Jahren stark gewachsen. Überall wo Equipment getauscht werden muss oder sogar neue Leitungen gelegt werden müssen entstehen Kosten. Auf der anderen Seite brechen die alten Cash-Cows (Festnetz- und Fernsehanschlüsse)

19 Profit! Profit! Profit! Was uns auch schon zum lieben Geld bringt. Bei uns in Österreich sind sowohl die LGI UPC als auch die Telekom Austria börsennotierte Unternehmen. Die sind von ihren Shareholdern _verpflichtet_ Profit zu machen!

20 CDN Peerings Doppelter Markt Einer der Bereiche sind CDN-Peerings - CDN steht für Content... Früher musste der ISP für Datenaustausch zwischen Netzen zahlen oder man einigte sich zum Datenaustausch zum Selbstkostenpreis. Heutzutage verlagert sich das ganze in eine Richtung wo Content-Anbieter Geld dafür zahlen müssen Daten zu Endkunden zu bekommen. Google-Orange Deal zb

21 Vertikale Integration...bezeichnet das Anbieten von Zusatzprodukten zum normalen Internet-Anschluss. zb Telefonie oder Fernsehangebote die meistens auf eigener Infrastruktur aufgebaut worden sind. Mittlerweile gibt s schon Deals wo im Internet frei verfügbare Dienste gebundled werden und dann gesondert behandelt werden.

22 Der Tarif Special Complete Mobil Music ist bis zum buchbar. Einmaliger Bereitstellungspreis 29,95. Monatl. Grundpreis 29,95 [..] Ab einem Datenvolumen von 200 MB (ausgenommen Spotify Daten) wird die Bandbreite im jeweiligen Monat auf max. 64 kbit/s (Download) und 16 kbit/s (Upload) beschränkt. T-Mobile Deutschland, Oktober 2012

23 Usage Based Billing Das uns dann auch in Richtung Usage Based Billing bringt. Derzeit starke europäische Richtung wieder Volumensbasierte Abrechnung einzuführen. Bei Überschreiten des Volumens Shaping auf ein zehntel bis hundertstel der eigentlichen Kapazität

24 Ging im wesentlichen um s durchsetzen von in AGBs schon vermerkten Passagen. Überlegte Volumina: Tarife mit Geschwindigkeiten bis zu 16 Mbit/s: 75 GB Tarife mit Geschwindigkeiten bis zu 50 Mbit/s: 200 GB Wer die jeweilige Grenze überschreitet, dessen Anschluss wird gedrosselt - und zwar auf 384 Kbit/s.

25 Politik...soviel zu den ISPs. Auch die Politik ist nicht untätig die Regeln der Netzneutralität in Frage zu stellen

26 Internet-Ausdrucker Viele politische Diskussionen der letzten Jahre zum Thema Internet lassen den Rückschluss zu dass das Gros der Politiker noch nicht wirklich im Internet angekommen ist Oder jemals ankommen wird. Relativ Wertfrei, ist nur etwas auf das man als Gesellschaft Rücksicht nehmen muss und dementsprechend unterstützend eingreift.

27 Macht! Kontrolle! Wenn die Politik mit dem Internet kollidiert geht s meistens um die Kernthemen:

28 Sperrbarkeit von Inhalten Einerseits möchte die Politik Inhalte aus dem Internet verbannen können. Das kann bei uns in Österreich zum Beispiel die Volksverhetzung sein oder Verstöße gegen das Verbotsgesetz - oder wenn dir Wind ein bisschen umschwenkt auch ganz andere Themen. Ein Blick auf den Rechtsruck in Ungarn und Griechenland zeigt dass Gesellschaften nicht gefeit sind - wenn dann Infrastruktur zur Verfügung steht zum blocken wird diese genutzt,.

29 Nachvollziehbarkeit von Kommunikation Ein anderes Thema ist... Hier gehen die Forderungen teilweise so weit dass komplette Bewegungsprofile von Benutzern im Netz auf Vorrat gehalten werden sollen um so mögliche Rechtsbrüche im Nachhinein leichter aufklären zu können.

30 Sprengt den Rahmen des Notwendigen und Erträglichen Aus gesellschaftlicher Sicht muss man sagen dass diese Forderungen... Zuviel Konzentration von Macht & Befugnissen auf ISPs, schwere gesellschaftliche Kontrolle.

31 Ein paar Beispiele...haben nicht zwingend mit der Netzneutralität zu tun, ehere im Bereich der Netzfreiheit beheimatet.

32 2009 Alvar Freude von AK Zensur hat mit vielen Providern auf der Sperrliste Kontakt aufgenommen Übermässig positive Rückmeldung, innerhalb von 12 Stunden 60 angebote Entfernen lassen. Viele gehackte Webseiten dabei und viele Falscheinträge

33 Dann gibt s dann noch das Jugendschutzgesetz das im Internet auch ganz bunte Blüten treibt. Origin Download

34 Vorratsdatenspeicherung ist etwas das in Deutschland und Österreich schon umgesetzt ist - tatsächliche Nutzen noch nicht wirklich erforscht, es werden allerdings riesige Datenberge angehäuft aus denen sich leichtens Rückschlüsse auf Interessen, Probleme und Gewohnheiten von Personen ablesen lassen.

35 Content-Industrie Auch die Content Industrie ist nicht untätig

36 Bekommt Geld für Inhalte Ein Wirtschaftszweig der sich dadurch auszeichnet... Bekommt Geld für Inhalte... oder haben sie zumindest geglaubt

37 Ursprünglich Medienvertrieb...waren aber nur Medienvertreiber Zeitungen und Buchverlage haben Papier verkauft Film- und Audioverleger zuerst magnetisch beschichtete Plastikbänder danach Aluminiumdampf auf Polykarbonatscheiben Das übersehen gehabt - und mit dem Internet dann in Probleme geraten

38 Inhalte == Informationen Grob betrachtet sind diese...

39 Internet? Informationskopier & -verbreitungsmaschine Was uns zu dem Problem bringt dass das Internet ein zusammenschluss von Computern ist... Und Computer sind perfekte...

40 Die Produzenten, Verlage und Publisher realisieren das ganze seeeehr langsam. 5 Stages of Griefing Nicht wahrhaben wollen dass DVDs nicht mehr gekauft werden Zorn dass Leute nicht nur keine DVDs kaufen sondern auch noch runterladen Verhandeln - schauen ob man den Usern das nicht abgewöhnen kann Depression Akzeptanz

41 Piracy? Verfügbarkeit Bequemlichkeit Preis Eines der Kernthemen der Contentindustrie ist das unberechtigte Teilen von Inhalten. Würden sie am liebsten alles wegsperren, verbieten und wegmachen Und das ist nahezu immer einer oder mehrere der drei Punkte geschuldet. Wir sind momentan noch irgendwo zwischen Depression und Akzeptanz

42 Musik...großflächig gelöstes Problem Amazon, itunes & itunes Match, Spotify, Google Play, etc.

43 Bücher Schaut auch relativ gut aus. Amazon Kindle, Sony ebookreader, Thalia, Digitale Verkäufe haben zumindest in den Staaten die toten Bäume überholt

44 Filme & Serien Momentan ganz heisses Eisen. Auch langsam Akzeptanz dass File Sharing hier nicht direkt lost revenue bedeutet. Top Gear & Game of Thrones Filesharing-Könige Neue Angebote langsam im kommen, Industrie in Europa noch nicht einig wie s weitergehen soll. Ziel wäre Netflix & Hulu. Online-TVtheken von sendern schon gut ausgebaut.

45 Zeitungen Noch relativ unklar. Austriakiosk.at, Tablet Apps, Mobile Websites erste Experimente. Ohne Subscription-Modell nur mit Werbeeinnahmen schwer zu stemmen Bild Zeitung Chef momentan ein halbes Jahr im Silicon Valley

46 Und jetzt? Soviel zu den natürlichen Fressfeinden der Netzneutralität und der Netzfreiheit. Wie sieht s denn im gelebten Alltag aus mit der Netzneutralität?

47 International Im Internationalen Umfeld ist das Thema Netzneutralität schon besser aufgearbeitet worden

48 USA: Comcast Comcast hat Bittorrent blockiert/stark eingegriffen ist der Fall vor den Regulierer gekommen, der hat dann entschieden dass das so nicht gemacht werden darf. Seitdem Protokoll-agnostisches Shaping

49 Gesetze Auch auf der Legislativen Seite einiges passiert.

50 Südamerika: Chile Interessanterweise gab s in Südamerika die ersten Vorstöße um die Prinzipien von NN in Gesetzen festzuschreiben

51 Europa: Niederlande Slowenien Auch Europa ist nicht untätig, da gibt s jetzt zumindest in NL und SI auch schon Gesetze. Viel aufeinander aufgebaut, Schlupflöcher geschlossen.

52 Aktuelle Situation in Österreich Österreich

53 Content-Industrie kino.to und Piratebay blockaden bei UPC Abmahnungen gegen Filesharer, auch ich eine bekommen Verein für Antipiraterie und Kunst hat Recht aktiv in dem Bereich

54 Usage Based Billing lt. UPC informationen schon in Vorbereitung. inklusive Positivdiskriminierung von ausgesuchten Anbietern und Upsell von Datenpaketen. Sarah Kriesche, Ö1 Digital Leben A1 verneint derzeit an etwas arbeiten. UPC möchte an den Angeboten nichts ändern, darf sich aber nicht zu Netzneutralität nicht äussern. Interne Wetten dass dieses Jahr noch etwas kommen wird.

55 RTR RTR - Nationaler Regulator RTR hat bereits weitreichende Befugnisse um ISPs in die Pflicht zu nehmen Noch keine festgelegte Basis ob/wann/wie/unter welchen Umständen sie aktiv werden

56 Parteien Haben zumindest einzelne Vertreter die mit dem Thema vertraut sind. Keine Meinung auf der Parteibasis und bei hohen Vertretern - akuter Nachholbedarf.

57 Das ist ja alles schrecklich! So betrachtet kann man sagen -... Deswegen gibt s ja die berühmte Zivilgesellschaft! Die durch Leute wie mich vertreten wird ;)

58 https://unsernetz.at/ Kampagne von IFNF & Vibe Fokus auf Gesetzwerdung & Lobby-Arbeit Gespräche mit allen Beteiligten Jahr 2013 wird heiß - Thema von uns ausreichend aufgekocht, Wahljahr Stay tuned!

59 Da müssat ma mal was machen Und da die Zivilgesellschaft sich nicht nur durch ein paar selbsternannte Internetfreiheitskämpfer definiert seid ihr alle eingeladen auch aktiv zu werden. Leider ist das in Österreich nicht so leicht - Der Konjunktiv ist die österreichische Form der Wirklichkeit - Günther Paal

60 Seid wachsam! Einfach mit offenen Augen durch s Leben gehen und schauen ob euch etwas auffällt was komisch wirkt. Neue Produkte mit unterhaltsamen Eigenschaften. Unerreichbare Services. Aufgrund von Bandbreitenengpässen nicht verwendbare Dienste Gibt ein ganzes tolles Lied von Reinhard Mey das euch da in s richtige Mindset versetzt :)

61 Verletzungen ansprechen Wenn eucht etwas aufgefallen ist das einfach mit den jeweiligen Teilnehmern thematisieren. Alle Unternehmen wollen stressfrei Geld verdienen. Zusätzlicher Aufwand durch Support & Meetings sowie die Angst vor Umsatzeinbussen sind ganz integrale Triebfedern. Dazu muss man aber auch was sagen!

62 Persönliches Umfeld aufklären Diese Informationen auch in eurem sozialen Kreis teilen - Leute darauf aufmerksam machen. Wenn man das nicht macht stellt man fest dass der schlimmste Feind der Freiheit Ambivalenz und Desinteresse ist.

63 https://unsernetz.at/ Das Projekt direkt unterstützen. Treffen alle zwei Wochen in Wien, Mailingliste

64 https://netzfreiheit.org/mitglied-werden/ https://vibe.at/unterstuetzen Und natürlich auch die Vereine unterstützen. Tom Lohninger, mit dem ich einige Vorträge... und ich Mitglied bei IFNF Wir werden auch tatkräftig von Mitgliedern der Vibe unterstützt, besonders im technokratisch-rechtlichen Bereich.

65 Gibt es Fragen zu den Themen? Fragen?

66 Danke! Michael Dann kann ich nurmehr Danke sagen für s Zeit nehmen und zuhören.

Mit den besten Angeboten an Ihrer Seite

Mit den besten Angeboten an Ihrer Seite Entdecken Sie jetzt unsere attraktiven Angebote aus funk, Festnetz und Fernsehen. Mit den besten Angeboten an Ihrer Seite Laut connect- 01/2015 Samsung GALAXY ALPHA statt 109,95 nur 1 1 Im Tarif S Tarif-Tipp

Mehr

Das schönste Geschenk für Deinen Schatz..?

Das schönste Geschenk für Deinen Schatz..? BALINGEN Bahnhofstr. 0 Das schönste Geschenk für Deinen Schatz..? mit Smartphone S Internet Flat mit bis zu 50 MBit/s 500 MB Highspeed-Volumen nur 39,95 mtl. iphone 6s 6 GB 99 iphone 6 6 GB 29,95 Euro

Mehr

MagentaMobil mit Smartphone

MagentaMobil mit Smartphone Bahnhofstraße 0 mit martphone maximale urfgeschwindigkeit im ersten Monat inklusive nur 39,95 mtl. A5 + Tablet 6503 martphone_törer.indd 24.04.5 7:00 statt statt 29,95 Euro. kein Bereitstellungspreis statt

Mehr

Allnet Flat L NEU NEU 1 * 29, 99* Samsung Galaxy A5. Sony M4 Aqua. Sony Xperia M4 Aqua. Telefonieren und Surfen in bester D-Netz-Qualität

Allnet Flat L NEU NEU 1 * 29, 99* Samsung Galaxy A5. Sony M4 Aqua. Sony Xperia M4 Aqua. Telefonieren und Surfen in bester D-Netz-Qualität www.kessler-verbindet.de Telefonieren und Surfen in bester D-Netz-Qualität Sprachflat ins dt. Festnetz und in alle dt. Handynetze Flat ins Internet mit 1 GB/Monat HSDPA-Speed Allnet Flat L SMS Flat 29,

Mehr

Safer Internet. 1. Creative Commons. Was versteht man unter Creative Commons? Warum wurden Creative Commons eingeführt?

Safer Internet. 1. Creative Commons. Was versteht man unter Creative Commons? Warum wurden Creative Commons eingeführt? Safer Internet 1. Creative Commons Was versteht man unter Creative Commons? Creative Commons heißt auf Deutsch soviel wie Kreatives Gemeinschaftsgut. Es ist zunächst der Name einer gemeinnützigen Gesellschaft,

Mehr

Gesprächsleitfaden. zum Seminar Von Gutenberg zu Zuckerberg Online Communities Als Marketinginstrument

Gesprächsleitfaden. zum Seminar Von Gutenberg zu Zuckerberg Online Communities Als Marketinginstrument Gesprächsleitfaden zum Seminar Von Gutenberg zu Zuckerberg Online Communities Als Marketinginstrument Vorstellungsrunde Einführung ins Thema Wir sind heute hier, um über das Thema Internet zu sprechen,

Mehr

Consulting für IT- und Cyber Security

Consulting für IT- und Cyber Security Whitepaper Fragen und Antworten zur sicheren E-Mail E-Mail Sicherheit einfach und effizient einsetzen" Consulting für IT- und Cyber Security Informations- und Kommunikationssicherheitslösungen 1 Vorwort

Mehr

Netzneutralität und das Internet der Zukunft

Netzneutralität und das Internet der Zukunft AK WLAN Netzneutralität und das Internet der Zukunft DENOG2, Frankfurt Über eco» Gründung: 1995» Mitgliedschaften/Teilnahme: INHOPE, EuroISPA, Euro-IX, FSM, ICANN ISPCP, RIPE, MAAWG,... G.A.M.E.- Verband

Mehr

der die und in den von zu das mit sich des auf für ist im dem nicht ein eine als auch es an werden aus er hat daß sie nach wird bei

der die und in den von zu das mit sich des auf für ist im dem nicht ein eine als auch es an werden aus er hat daß sie nach wird bei der die und in den von zu das mit sich des auf für ist im dem nicht ein eine als auch es an werden aus er hat daß sie nach wird bei einer um am sind noch wie einem über einen so zum war haben nur oder

Mehr

EINSCHREIBEN Staatsanwaltschaft Wien Landesgerichtsstraße 11 1080 Wien Graz, 25.03.2013

EINSCHREIBEN Staatsanwaltschaft Wien Landesgerichtsstraße 11 1080 Wien Graz, 25.03.2013 Mag. Heinz Rüdisser Neusitzstraße 15A 8044 Graz EINSCHREIBEN Staatsanwaltschaft Wien Landesgerichtsstraße 11 1080 Wien Graz, 25.03.2013 Betreff: Sachverhaltsdarstellung Sehr geehrte Damen und Herren! Ich

Mehr

Unterrichtsreihe: Liebe und Partnerschaft

Unterrichtsreihe: Liebe und Partnerschaft 08 Trennung Ist ein Paar frisch verliebt, kann es sich nicht vorstellen, sich jemals zu trennen. Doch in den meisten Beziehungen treten irgendwann Probleme auf. Werden diese nicht gelöst, ist die Trennung

Mehr

GEWINNEN SIE EIN HUAWEI P7 IN WEISS! FÜLLEN SIE DIESEN COUPON AUS UND BRINGEN SIE DIESEN BIS ZUM 31. MÄRZ BEI UNS IM LADEN VORBEI.* VIEL ERFOLG!

GEWINNEN SIE EIN HUAWEI P7 IN WEISS! FÜLLEN SIE DIESEN COUPON AUS UND BRINGEN SIE DIESEN BIS ZUM 31. MÄRZ BEI UNS IM LADEN VORBEI.* VIEL ERFOLG! Alle Preise in Euro. Druckfehler, Irrtümer und Änderungen vorbehalten. Solange Vorrat reicht, keine Mitnahme-Garantie. Die in diesem Prospekt verwendeten Logos sind eingetragene Warenzeichen der jeweiligen

Mehr

Die neuen A1 Member Spezial Tarife im Überblick.

Die neuen A1 Member Spezial Tarife im Überblick. A1 Member Einfach A1. Die neuen A1 Member Tarife im Überblick. A1.net Ihr passender Go! Member Tarif. A1 Empfehlung A1 Go! Member S A1 Go! Member M A1 Go! Member L Minuten SMS Datenvolumen mit Kostensicherheit

Mehr

ÜBER DIE VOLLE VON 24 MONATEN! COMPLETE COMFORT S TELEKOM MOBILFUNK FLAT 100 MIN. IN ANDERE NETZE FLAT SMS SCHREIBEN IN ALLE DT.

ÜBER DIE VOLLE VON 24 MONATEN! COMPLETE COMFORT S TELEKOM MOBILFUNK FLAT 100 MIN. IN ANDERE NETZE FLAT SMS SCHREIBEN IN ALLE DT. 24 MONATE REDUZIERT JETZT WEITERE 90 EURO 3 SPAREN 29, 1 VERTRAGSLAUFZEIT COMPLETE COMFORT S 29, 2 VERTRAGSLAUFZEIT COMPLETE COMFORT FRIENDS S FÜR JUNGE LEUTE WAHLWEISE + 100 MINUTEN ODER 50 MB DATEN EXTRA

Mehr

Mobile Business. Mag. Alfred Luger, MA Co-Founder/COO runtastic GmbH Co-Founder AllaboutApps GmbH

Mobile Business. Mag. Alfred Luger, MA Co-Founder/COO runtastic GmbH Co-Founder AllaboutApps GmbH Mobile Business Mag. Alfred Luger, MA Co-Founder/COO runtastic GmbH Co-Founder AllaboutApps GmbH Intro Markt & AppStores Warum eine mobile App? App Marketing Fazit Q & A Background INTRO Mobile Business

Mehr

Die neuen A1 Go! Member Smartphone-Tarife.

Die neuen A1 Go! Member Smartphone-Tarife. A1 Member Einfach A1. Die neuen A1 Go! Member Smartphone-Tarife. A1.net Ihr passender Go! Member Tarif. A1 Empfehlung A1 Go! Member S A1 Go! Member M A1 Go! Member L Minuten SMS Datenvolumen mit Kostensicherheit

Mehr

Ich habe mich mal schlau gemacht bzgl. Internet in den Flüchtlingsquartieren:

Ich habe mich mal schlau gemacht bzgl. Internet in den Flüchtlingsquartieren: Liebe Leute! Ich habe mich mal schlau gemacht bzgl. Internet in den Flüchtlingsquartieren: Ich hoffe, mein Erklärungsversuch ist nicht zu technisch - teilweise habe ich ein bisschen ausgeholt - technisch

Mehr

James Bond Musik Szene aus James Bond ( Martini, gerührt und nicht geschüttelt ) Bayern 2-Hörerservice

James Bond Musik Szene aus James Bond ( Martini, gerührt und nicht geschüttelt ) Bayern 2-Hörerservice Manuskript Notizbuch Titel: Serie "Im Griff der Datenkraken": Wie Verbraucher im Netz getrackt werden Autor: Christian Sachsinger Redaktion: Philipp Grammes, Gesellschaft & Familie Sendedatum: 7. April

Mehr

Unser Angebot für den Frühling: das SAMSUNG Galaxy S6

Unser Angebot für den Frühling: das SAMSUNG Galaxy S6 Entdecken Sie jetzt unsere attraktiven Angebote aus funk, Festnetz und Fernsehen. Angebot für den Frühling: das SAMSUNG Galaxy S6 Telekom bietet das beste Netz. Laut connect-netztest 01/2015 NEU! nur 139,95

Mehr

16, 76 2 /Monat. Im besten Netz. Exklusives Angebot nur für Mitglieder! 1. Platz. Für Einsteiger ins mobile Internet.

16, 76 2 /Monat. Im besten Netz. Exklusives Angebot nur für Mitglieder! 1. Platz. Für Einsteiger ins mobile Internet. Exklusives Angebot nur für Mitglieder! RV 14578 Im besten Netz Für Einsteiger ins mobile Internet. Daten-Flatrate zum Surfen und E-Mailen Flatrate vom Firmenanschluss zur Mobilfunk-Rufnummer 1 + 100 Freiminuten

Mehr

Freie Software: Was bringt s mir? Peter Bubestinger, David Ayers. 17. Mai 2008

Freie Software: Was bringt s mir? Peter Bubestinger, David Ayers. 17. Mai 2008 1 / 26 17. Mai 2008 2 / 26 Worum geht s in diesem Vortrag? Freie Software (...und dem Chef) 3 / 26 Freie Software...im Unterschied zu: Freeware (Skype, Acrobat Reader,...) Proprietäre Software Open Source?

Mehr

Die neuen Complete Business Tarife im besten Netz! 1

Die neuen Complete Business Tarife im besten Netz! 1 Die neuen Complete Business Tarife im besten Netz! Launch 22.05.2013 1 Tarifbotschaften Complete Comfort Business Complete Premium Business Immer mit Top-Smartphone. Immer passend. Das Rund-um-Paket für

Mehr

Preisliste Data Comfort Business und CombiCards Data Business.

Preisliste Data Comfort Business und CombiCards Data Business. Preisliste Data Comfort Business und CombiCards Data Business. 1 Data Comfort Business Data Comfort Business S M L Datenvolumen mit einer Übertragungsgeschwindigkeit im Download von bis zu... 16 Mbit/s

Mehr

Super Aktionstarife der Telekom für Geschäftskunden auch Hamburg@work Mitglieder profitieren!

Super Aktionstarife der Telekom für Geschäftskunden auch Hamburg@work Mitglieder profitieren! Super Aktionstarife der Telekom für Geschäftskunden auch Hamburg@work Mitglieder profitieren! Sehr geehrte Damen und Herren, anlässlich der CeBIT 2012 hat die Telekom besonders günstige Aktionstarife aufgelegt,

Mehr

Trading Robot Betrug - Bist Du in Gefahr?

Trading Robot Betrug - Bist Du in Gefahr? Trading Robot Betrug - Bist Du in Gefahr? Gutes Trading sollte langweilig sein. Das ist etwas das ich erst lernen musste. Als ich damit anfing mich mit dieser ganzen Tradingsache zu beschäftigen war ich

Mehr

Achten Sie auf Spaß: es handelt sich dabei um wissenschaftliche Daten

Achten Sie auf Spaß: es handelt sich dabei um wissenschaftliche Daten Tipp 1 Achten Sie auf Spaß: es handelt sich dabei um wissenschaftliche Daten Spaß zu haben ist nicht dumm oder frivol, sondern gibt wichtige Hinweise, die Sie zu Ihren Begabungen führen. Stellen Sie fest,

Mehr

Content Marketing. Strategisch gedacht. Perfekt organisiert.

Content Marketing. Strategisch gedacht. Perfekt organisiert. Content Marketing. Strategisch gedacht. Perfekt organisiert. Wie kommt die Strategie ins Content Marketing? Wissen Sie eigentlich, wieviel Geld Sie durch unnützen Content verschwenden? Es gibt eine einfache

Mehr

Social Media-Nutzung im Unternehmen

Social Media-Nutzung im Unternehmen Social Media-Nutzung im Unternehmen Risiken und Gestaltungsmöglichkeiten 128. Tagung der ERFA-Nord am 31. Oktober 2013 Barbara Broers - [D]aten schutz: Broers Facebook Starter Paket Ihr Facebook Firmen

Mehr

1. Was ihr in dieser Anleitung

1. Was ihr in dieser Anleitung Leseprobe 1. Was ihr in dieser Anleitung erfahren könnt 2 Liebe Musiker, in diesem PDF erhaltet ihr eine Anleitung, wie ihr eure Musik online kostenlos per Werbevideo bewerben könnt, ohne dabei Geld für

Mehr

Alles wie ich will. -20 Prozent Member Bonus.

Alles wie ich will. -20 Prozent Member Bonus. Alles wie ich will. -20 Prozent Member Bonus. Das Wie-Ich-Will-Prinzip. Ab jetzt bestimme ich, was ich wofür bezahle. Exklusive Membervorteile für alle MitarbeiterInnen Ihres Unternehmens: kein Hardware-Aufschlag

Mehr

Wenn andere Leute diesen Text sprechen, ist das für mich einfach gigantisch!

Wenn andere Leute diesen Text sprechen, ist das für mich einfach gigantisch! Wenn andere Leute diesen Text sprechen, ist das für mich einfach gigantisch! Ein Gespräch mit der Drüberleben-Autorin Kathrin Weßling Stehst du der Digitalisierung unseres Alltags eher skeptisch oder eher

Mehr

Mimis Eltern trennen sich.... Eltern auch

Mimis Eltern trennen sich.... Eltern auch Mimis Eltern trennen sich... Eltern auch Diese Broschüre sowie die Illustrationen wurden im Rahmen einer Projektarbeit von Franziska Johann - Studentin B.A. Soziale Arbeit, KatHO NRW erstellt. Nachdruck

Mehr

Inhalt Vorwort 1. Was sind Social Media? 2. Kontakte pflegen mit XING 3. Twitter 4. Facebook & Co.

Inhalt Vorwort 1. Was sind Social Media? 2. Kontakte pflegen mit XING 3. Twitter 4. Facebook & Co. Inhalt Vorwort 6 1. Was sind Social Media? 8 Social Media was steckt dahinter? 9 Wie funktionieren Social Media? 12 Risiken und Nebenwirkungen: Wie schützen Sie sich? 13 2. Kontakte pflegen mit XING 20

Mehr

congstar Prepaid Telefonieren und Surfen in bester D-Netz-Qualität.

congstar Prepaid Telefonieren und Surfen in bester D-Netz-Qualität. congstar Prepaid Telefonieren und Surfen in bester D-Netz-Qualität. congstar Prepaid: 9 Cent pro Min./SMS in alle deutschen Netze 1 congstar Prepaid Smart: günstige Kombipakete mit Minuten, SMS und Surfen

Mehr

B: bei mir war es ja die X, die hat schon lange probiert mich dahin zu kriegen, aber es hat eine Weile gedauert.

B: bei mir war es ja die X, die hat schon lange probiert mich dahin zu kriegen, aber es hat eine Weile gedauert. A: Ja, guten Tag und vielen Dank, dass du dich bereit erklärt hast, das Interview mit mir zu machen. Es geht darum, dass viele schwerhörige Menschen die Tendenz haben sich zurück zu ziehen und es für uns

Mehr

Volker Spiegel. Wissen weckt Wut. Hinterhältigkeiten. für intelligente und weniger intelligente Verbraucher

Volker Spiegel. Wissen weckt Wut. Hinterhältigkeiten. für intelligente und weniger intelligente Verbraucher Volker Spiegel Wissen weckt Wut Hinterhältigkeiten für intelligente und weniger intelligente Verbraucher VMV Verband marktorientierter Verbraucher e.v. Hinterhältigkeiten 1 Wer nicht weiß, dass er betrogen

Mehr

FUTURENET MARKETINGPLAN

FUTURENET MARKETINGPLAN FUTURENET MARKETINGPLAN Marketingplan Übersicht Ihr Start 8 Einkommensarten: 1. Social Media Bonus 2. Best Sponsor Bonus 3. Multimedia Bonus 4. Sales Bonus 5. Friends Bonus 6. Matching Bonus 7. Unilevel

Mehr

1,- Sony Xperia M5. Sony Xperia XA. Sony Xperia X NUR NUR. in alle Netze. 1 GB Highspeed-Volumen. Inklusive HotSpot Flat Auslandsoption All Inclusive

1,- Sony Xperia M5. Sony Xperia XA. Sony Xperia X NUR NUR. in alle Netze. 1 GB Highspeed-Volumen. Inklusive HotSpot Flat Auslandsoption All Inclusive Rechtstraße 13-15 45355 Essen-Borbeck Brückstraße 16 45239 Essen-Werden Bahnhofstraße 45 446145 Oberhausen Hauptstraße 49 45549 Sprockhövel Marktstraße 12 48249 Dülmen Krablerstraße 136 45326 Essen fon:

Mehr

Unser Sommer-Special für Sie: das iphone 5s

Unser Sommer-Special für Sie: das iphone 5s Entdecken Sie jetzt unsere attraktiven Angebote aus Mobilfunk, Festnetz und Fernsehen. Sommer-Special für Sie: das iphone 5s Netztest statt 219,95 nur 79,95 1 iphone 5s (16 GB) im Tarif MagentaMobil S

Mehr

Gliederung. Was ist Cloud Computing Charakteristiken Virtualisierung Cloud Service Modelle Sicherheit Amazon EC2 OnLive Vorteile und Kritik

Gliederung. Was ist Cloud Computing Charakteristiken Virtualisierung Cloud Service Modelle Sicherheit Amazon EC2 OnLive Vorteile und Kritik Cloud Computing Gliederung Was ist Cloud Computing Charakteristiken Virtualisierung Cloud Service Modelle Sicherheit Amazon EC2 OnLive Vorteile und Kritik 2 Bisher Programme und Daten sind lokal beim Anwender

Mehr

Jetzt kommt der Weihnachtsmann sogar ins Büro!

Jetzt kommt der Weihnachtsmann sogar ins Büro! Jetzt kommt der Weihnachtsmann sogar ins Büro! Unser Geschenk für Mitglieder des BZP im Rahmenvertrag 14578 Bis zu 250, Jetzt bis zu keinen Grundpreis zahlen! Nur vom 12.12. bis 31.12.2012. Wechseln Sie

Mehr

Nun möchte Ich Ihnen ans Herz legen. Sie müssen Träume haben, etwas was Sie verwirklichen möchten. Ohne ein Ziel sind Sie verloren.

Nun möchte Ich Ihnen ans Herz legen. Sie müssen Träume haben, etwas was Sie verwirklichen möchten. Ohne ein Ziel sind Sie verloren. Vorwort Ich möchte Ihnen gleich vorab sagen, dass kein System garantiert, dass sie Geld verdienen. Auch garantiert Ihnen kein System, dass Sie in kurzer Zeit Geld verdienen. Ebenso garantiert Ihnen kein

Mehr

Einfach Alles. Einfach A1. Liebe Manpower Group-Mitarbeiter/Innen, A1 MEMBER ist jetzt noch attraktiver! Einfach Vorteile genießen:

Einfach Alles. Einfach A1. Liebe Manpower Group-Mitarbeiter/Innen, A1 MEMBER ist jetzt noch attraktiver! Einfach Vorteile genießen: Einfach Alles. Einfach A1 Liebe Manpower Group-Mitarbeiter/Innen, A1 MEMBER ist jetzt noch attraktiver! Einfach Vorteile genießen: Mit den Go! Tarifen hat A1 im April 2013 die Tarif-Landschaft in Österreich

Mehr

Der Begriff Cloud. Eine Spurensuche. Patric Hafner 29.06.2012. geops

Der Begriff Cloud. Eine Spurensuche. Patric Hafner 29.06.2012. geops Der Begriff Cloud Eine Spurensuche Patric Hafner geops 29.06.2012 Motivation Der größte Hype der IT-Branche Hype heißt sowohl Rummel als auch Schwindel slashdot.org The cloud represents a foundational

Mehr

Was meinen die Leute eigentlich mit: Grexit?

Was meinen die Leute eigentlich mit: Grexit? Was meinen die Leute eigentlich mit: Grexit? Grexit sind eigentlich 2 Wörter. 1. Griechenland 2. Exit Exit ist ein englisches Wort. Es bedeutet: Ausgang. Aber was haben diese 2 Sachen mit-einander zu tun?

Mehr

surfstick Mobil im Urlaub.

surfstick Mobil im Urlaub. surfstick Mobil im Urlaub. Das Internet im Handgepäck. E-Mails am Meer checken? Urlaubsmomente direkt vom Pool auf Facebook posten? Schnell mal die Sightseeingtour auf der Sonnenliege zusammenstellen oder

Mehr

Das Kurz-Wahl- Programm der CDU. Für die Europa-Wahl. In Leichter Sprache

Das Kurz-Wahl- Programm der CDU. Für die Europa-Wahl. In Leichter Sprache Das Kurz-Wahl- Programm der CDU. Für die Europa-Wahl. In Leichter Sprache Hinweis: Das sind die wichtigsten Dinge aus dem Wahl-Programm. In Leichter Sprache. Aber nur das Original-Wahl-Programm ist wirklich

Mehr

Netzneutralität. Diskriminierungsfrei und transparent. http://alvar.a-blast.org/ Twitter: @alvar_f

Netzneutralität. Diskriminierungsfrei und transparent. http://alvar.a-blast.org/ Twitter: @alvar_f Netzneutralität Diskriminierungsfrei und transparent Alvar C.H. Freude: Netzneutralität SPD Landesdelegiertenkonferenz Gesellschaft 2.0 Leonberg, 12. Juni 2010 http://alvar.a-blast.org/ Twitter: @alvar_f

Mehr

HERBST- GOODIE. NEU Sony Z5 Compact. MagentaMobil mit Smartphone NEU. statt 29,95 Euro kein Bereitstellungspreis 2

HERBST- GOODIE. NEU Sony Z5 Compact. MagentaMobil mit Smartphone NEU. statt 29,95 Euro kein Bereitstellungspreis 2 Bahnhofstraße 0 HERBST- GOODIE statt 29,95 Euro kein Bereitstellungspreis 2 statt 240,00 Euro Wählen Sie aus 3 Optionen für 24 Monate inklusive: Multi-Data Paket S 3 Unterwegs-Paket 4 Auslandspaket 5 MagentaMobil

Mehr

Besuch der Wirtschaftsschule in Senden. Impulsreferat "Jugend im Netz" Zielgruppe Jahrgangsstufen 7 mit 11. am 14. Mai 2012

Besuch der Wirtschaftsschule in Senden. Impulsreferat Jugend im Netz Zielgruppe Jahrgangsstufen 7 mit 11. am 14. Mai 2012 Die Bayerische Staatsministerin der Justiz und für Verbraucherschutz Dr. Beate Merk Besuch der Wirtschaftsschule in Senden Impulsreferat "Jugend im Netz" Zielgruppe Jahrgangsstufen 7 mit 11 am 14. Mai

Mehr

GL A SFA SERNE T Z W IR BRINGEN DIE ZU K U NF T ZU IHNEN N ACH H AU SE

GL A SFA SERNE T Z W IR BRINGEN DIE ZU K U NF T ZU IHNEN N ACH H AU SE GL A SFA SERNE T Z W IR BRINGEN DIE ZU K U NF T ZU IHNEN N ACH H AU SE VORTEILE Die Vorteile von Glasfaser auf einen Blick: BESSER, SCHNELLER, MODERNER Noch vor zwei Jahrzehnten war das Internet eine Besonderheit.

Mehr

Internetanwendungen. Ein Überblick. Dr. Jürgen Grüner wfc Wirtschaftsförderung Kreis Coesfeld GmbH. Dülmen, 18.01.2016

Internetanwendungen. Ein Überblick. Dr. Jürgen Grüner wfc Wirtschaftsförderung Kreis Coesfeld GmbH. Dülmen, 18.01.2016 Ein Überblick Dr. Jürgen Grüner wfc Wirtschaftsförderung Kreis Coesfeld GmbH Dülmen, 18.01.2016 Quelle: MICUS Management Consulting GmbH Wie lange dauert eigentlich das Hochladen? ASDL 2.000 ADSL 6.000

Mehr

www.langfritz-consulting.de IHR ERSTE EIGENE PROFITABLE WEBSITE Geld verdienen ohne etwas zu verkaufen (!)

www.langfritz-consulting.de IHR ERSTE EIGENE PROFITABLE WEBSITE Geld verdienen ohne etwas zu verkaufen (!) Kursbeschreibung Intensiv - Lernkurs für sofortigen Web-Erfolg 2009 IHR ERSTE EIGENE PROFITABLE WEBSITE Geld verdienen ohne etwas zu verkaufen (!) www.langfritz-consulting.de Werner A. Langfritz Langfritz

Mehr

1. Angebot Tarife. Business Call.

1. Angebot Tarife. Business Call. 1. Angebot Tarife. Call. Call Call Einfach mobil telefonieren mit geringen monatlichen Grundkosten individuellen Flatrates und attraktiven Minutenpaketen in alle. Die Highlights auf eine Blick 4 Tarifgrößen

Mehr

FTP Tutorial. Das File Transfer Protocol dient dem Webmaster dazu eigene Dateien wie z.b. die geschriebene Webseite auf den Webserver zu laden.

FTP Tutorial. Das File Transfer Protocol dient dem Webmaster dazu eigene Dateien wie z.b. die geschriebene Webseite auf den Webserver zu laden. FTP Tutorial Das File Transfer Protocol dient dem Webmaster dazu eigene Dateien wie z.b. die geschriebene Webseite auf den Webserver zu laden. Um eine solche Verbindung aufzubauen werden einerseits die

Mehr

Sunrise stories. Bauen Sie auf eine stabile Verbindung: Mit Sunrise. «connect» bestätigt: Sunrise ist einfach GUT.

Sunrise stories. Bauen Sie auf eine stabile Verbindung: Mit Sunrise. «connect» bestätigt: Sunrise ist einfach GUT. Sunrise stories Bauen Sie auf eine stabile Verbindung: Mit Sunrise. «connect» bestätigt: Sunrise ist einfach GUT. Günstig ins Ausland telefonieren mit der my country flat. TV Set special: Viel Fernsehen

Mehr

DIE NEUEN MAGENTA MOBIL BUSINESS TARIFE EINFACH FLAT, EINFACH SCHNELL UND ALLES IM BESTEN NETZ!

DIE NEUEN MAGENTA MOBIL BUSINESS TARIFE EINFACH FLAT, EINFACH SCHNELL UND ALLES IM BESTEN NETZ! DIE NEUEN MAGENTA MOBIL BUSINESS TARIFE EINFACH FLAT, EINFACH SCHNELL UND ALLES IM BESTEN NETZ! MagentaMobil 04/09/2014 1 DIE TELEKOM IST TECHNOLOGIEFÜHRER MIT INNOVATIONEN AUF DER ÜBERHOLSPUR MagentaMobil

Mehr

SUPER TOOTH 14,99 54,99 59,99 9,99 69,99 SIEMENS GIGASET C620 SIEMENS GIGASET C620A SD SPEICHER KARTE 8GB 23. BIS 28.2.15 12. BIS 14.2.

SUPER TOOTH 14,99 54,99 59,99 9,99 69,99 SIEMENS GIGASET C620 SIEMENS GIGASET C620A SD SPEICHER KARTE 8GB 23. BIS 28.2.15 12. BIS 14.2. Planckstraße 17 71665 Vaihingen/Enz Tel. 0 70 42 / 28 86-0 Fax 0 70 42 / 28 86-12 vertrieb@the-company.de www.the-company.de Mobilfunk Telefonanlagen Service 12. BIS 14.2.15 SD SPEICHER KARTE 8GB 16. BIS

Mehr

Open Source als de-facto Standard bei Swisscom Cloud Services

Open Source als de-facto Standard bei Swisscom Cloud Services Open Source als de-facto Standard bei Swisscom Cloud Services Dr. Marcus Brunner Head of Standardization Strategy and Innovation Swisscom marcus.brunner@swisscom.com Viele Clouds, viele Trends, viele Technologien

Mehr

Die perfekte Geschäftsgelegenheit

Die perfekte Geschäftsgelegenheit Die perfekte Geschäftsgelegenheit Die Telekommunikationsbranche ist eine der am schnellsten wachsenden Branchen der Welt. In den Niederlanden gibt es zurzeit circa 10 Millionen Festnetz Anschlüsse und

Mehr

WDR App KUTTLER DIGITAL VOM 15.05.2015. Woher bekomme ich die WDR App?

WDR App KUTTLER DIGITAL VOM 15.05.2015. Woher bekomme ich die WDR App? WDR App Radio hören oder Fernsehen mit dem Smartphone - inzwischen ist das für viele Teil des Multimedia-Alltags. Neben den "allgemeinen Apps", die tausende von Radiostationen in einer einzigen Software

Mehr

1) Monatlicher Grundpreis 69,95 (mit Handy). Bereitstellungspreis 29,95. Bei Abschluss eines Neuvertrages mit Handy beträgt der monatliche Grundpreis

1) Monatlicher Grundpreis 69,95 (mit Handy). Bereitstellungspreis 29,95. Bei Abschluss eines Neuvertrages mit Handy beträgt der monatliche Grundpreis 1) Monatlicher Grundpreis 69,95 (mit Handy). Bereitstellungspreis 29,95. Bei Abschluss eines Neuvertrages mit Handy beträgt der monatliche Grundpreis für die ersten 6 Monate 59,95, danach 69,95. Mindestlaufzeit

Mehr

Das Ende der klassischen Handelskommunikation und Werbung?

Das Ende der klassischen Handelskommunikation und Werbung? Die (Mobile) Social Media Revolution Das Ende der klassischen Handelskommunikation und Werbung? Ludwigsburg, 24.04.2012 Prof. Dr. Klemens Skibicki Mit wem haben Sie zu tun? Klemens Skibicki Da ist etwas

Mehr

Kernstudie zf: Media Usage (Welle: be, offline)

Kernstudie zf: Media Usage (Welle: be, offline) Kernstudie zf: Media Usage (Welle: be, offline) Beginnen wir mit einigen Fragen zum Thema Medien. Es gibt ja heute viele Geräte, die man nutzt, andere, die nur vorhanden sind. Jetzt geht es um die tatsächliche

Mehr

Jugend in Deutschland

Jugend in Deutschland Seite 1 von 6 Jugend in Deutschland Vorbereitende Unterrichtsmaterialien zur Plakatausstellung Niveau B1 AUFGABE 1: FRAGEKÄRTCHEN Du bekommst ein Kärtchen mit einer Frage zum Thema Jugend in Deutschland.

Mehr

BVMI / PLAYFAIR: Studie zur mobilen Musiknutzung

BVMI / PLAYFAIR: Studie zur mobilen Musiknutzung BVMI / PLAYFAIR: Studie zur mobilen Musiknutzung Online-Repräsentativ / 1.000 Teilnehmer Feldzeitraum: 11.-18. November 2013 Durchführendes Institut, Panelrekrutierung: Respondi AG Wo, also an welchen

Mehr

Drei Megatrends zeigen den Bedarf für eine neue Mobilfunkgeneration

Drei Megatrends zeigen den Bedarf für eine neue Mobilfunkgeneration Drei Megatrends zeigen den Bedarf für eine neue Mobilfunkgeneration Vernetzte, digitale Informationsgesellschaft Bandbreitenbedarf und Datenvolumina steigen ständig an Benötigt wird ein leistungsfähiger,

Mehr

1,- Huawei P8. HTC One M9 NUR

1,- Huawei P8. HTC One M9 NUR Rechtstraße 13-15 45355 Essen-Borbeck Brückstraße 16 45239 Essen-Werden Bahnhofstraße 45 446145 Oberhausen Hauptstraße 49 45549 Sprockhövel Marktstraße 12 48249 Dülmen Krablerstraße 136 45326 Essen fon:

Mehr

Video-Thema Begleitmaterialien

Video-Thema Begleitmaterialien TAUSCHEN STATT KAUFEN Wer keine Lust hat, viel Geld für Kleider auszugeben oder stundenlang durch Geschäfte zu ziehen, um etwas Passendes zum Anziehen zu finden, geht auf Kleidertauschpartys. Jeder, der

Mehr

Erst Lesen dann Kaufen

Erst Lesen dann Kaufen Erst Lesen dann Kaufen ebook Das Geheimnis des Geld verdienens Wenn am Ende des Geldes noch viel Monat übrig ist - so geht s den meisten Leuten. Sind Sie in Ihrem Job zufrieden - oder würden Sie lieber

Mehr

an! ist Internet mit super schnellen 100 Mbit/s 4, Telefon und Fernsehen aus einem an!schluss!

an! ist Internet mit super schnellen 100 Mbit/s 4, Telefon und Fernsehen aus einem an!schluss! Das sollten Sie sich genauer an!schauen! an! ist Internet mit super schnellen 100 Mbit/s 4, Telefon und Fernsehen aus einem an!schluss! Internet, Telefon, Fernsehen. Für Leipzig aus Leipzig. Herzlich willkommen

Mehr

Verdienen $300 pro Tag ist leicht!

Verdienen $300 pro Tag ist leicht! Verdienen $300 pro Tag ist leicht! Erstens möchte ich mich bedanken, dass Sie diese Informationen gekauft haben. Ich bitte keinen enormen Betrag dafür, daher hoffe ich, dass Sie es nützlich finden werden.

Mehr

Das Internet ist mobil. John Riordan Bern, 17. Jan 2013

Das Internet ist mobil. John Riordan Bern, 17. Jan 2013 Das Internet ist mobil John Riordan Bern, 17. Jan 2013 Präsentation 1/17 /13 2 Das Handy als Instrument für den Internetzugang Über 3 Mio. Schweizer mobil im Netz 2012 werden weltweit erstmals mehr Smartphones

Mehr

DIGITAL NEWS JULI 2014

DIGITAL NEWS JULI 2014 1 Agenda DIGITAL NEWS JULI 2014 - IVW Ausweisung von Paid Content - Das neue Kategoriensystem der IVW für Online-Angebote - Vermarkter klagen gegen Adblock-Betreiber - AGOF Mobile: Nutzerzahlen von Apps

Mehr

Wie die Logik des Netzes eine neue Ökonomie von Journalismus und Marketing prägt

Wie die Logik des Netzes eine neue Ökonomie von Journalismus und Marketing prägt Debatte And the Winner is... Wie die Logik des Netzes eine neue Ökonomie von Journalismus und Marketing prägt Fünf Thesen Von Frank Lobigs Professor für Medienökonomie, Technische Universität Dortmund

Mehr

Mobile Content Geschäftsmodelle. Daniel Gerber Head of Multimedia & Entertainment Propositions Swisscom Mobile AG Zürich, 2.10.

Mobile Content Geschäftsmodelle. Daniel Gerber Head of Multimedia & Entertainment Propositions Swisscom Mobile AG Zürich, 2.10. Mobile Content Geschäftsmodelle Daniel Gerber Head of Multimedia & Entertainment Propositions Swisscom Mobile AG Zürich, 2.10.2007 Agenda Mobile Content: Markt und Wachstum Die Geschäftsmodelle Muss Swisscom

Mehr

Die Parteien äußerten sich zu wahlentscheidenden Themen - in kurzen, einfachen und leicht verständlichen Sätzen.

Die Parteien äußerten sich zu wahlentscheidenden Themen - in kurzen, einfachen und leicht verständlichen Sätzen. Wahlprüfsteine 2013 Aktuelle Themen, die bewegen leicht lesbar! Der Bundesverband Alphabetisierung und Grundbildung bringt sich auch im Wahljahr 2013 ein und fragte bei den Parteien ihre politische Positionen

Mehr

RED BULL MOBILE ENTGELTBESTIMMUNGEN ALLGEMEINER TEIL II. ZUSÄTZLICHE LEISTUNGEN

RED BULL MOBILE ENTGELTBESTIMMUNGEN ALLGEMEINER TEIL II. ZUSÄTZLICHE LEISTUNGEN RED BULL MOBILE ENTGELTBESTIMMUNGEN ALLGEMEINER TEIL II. ZUSÄTZLICHE LEISTUNGEN STAND 15.05.2013 DER INHALT AUF EINEN BLICK. 1. ALLGEMEINES... 2 2. AUSLANDSOPTIONEN... 3 3. DATENVERBINDUNGEN, SMS & TV...

Mehr

3 lange, spannende und abwechslungs-reiche Jahre Meine Lehre zum Büro-Kaufmann

3 lange, spannende und abwechslungs-reiche Jahre Meine Lehre zum Büro-Kaufmann 3 lange, spannende und abwechslungs-reiche Jahre Meine Lehre zum Büro-Kaufmann Vorstellung Mein Name ist Reinhard Köbler. Ich bin 27 Jahre alt. Mir passiert es immer wieder, dass ich Buchstaben und Zahlen

Mehr

E-Interview mit Arnoud van der Molen zum Thema Auswahl von CRM-Lösungen mit Select

E-Interview mit Arnoud van der Molen zum Thema Auswahl von CRM-Lösungen mit Select E-Interview mit Arnoud van der Molen zum Thema Auswahl von CRM-Lösungen mit Select Name: Arnoud van der Molen Funktion/Bereich: Mitbegründer und Geschäftsführer sowie kaufm. Geschäftsleiter Organisation:

Mehr

IAB Brand Buzz by BuzzValue Branche: Video-on-Demand

IAB Brand Buzz by BuzzValue Branche: Video-on-Demand IAB Brand Buzz by BuzzValue Branche: Video-on-Demand Wien, November 2015 Markus Zimmer, Mag.(FH) 2015 BuzzValue Der IAB Brand Buzz Der IAB Brand Buzz ist eine Initiative von IAB Austria in Kooperation

Mehr

Die 4 einfachsten Dinge, um noch diese Woche extra Geld in deinem Business zu verdienen.

Die 4 einfachsten Dinge, um noch diese Woche extra Geld in deinem Business zu verdienen. Die 4 einfachsten Dinge, um noch diese Woche extra Geld in deinem Business zu verdienen. Wie du noch diese Woche extra Geld verdienen kannst Tipp Nummer 1 Jeder schreit nach neuen Kunden, dabei reicht

Mehr

Ein Mind Map erstellen Schritt für Schritt

Ein Mind Map erstellen Schritt für Schritt Ein Mind Map erstellen Schritt für Schritt Beim Mind Mapping notieren Sie Ihre Gedanken nicht wie üblich hinter- oder untereinander. Anstelle dessen schreiben Sie das Hauptthema Ihrer Notizen auf die Mitte

Mehr

Für Jugendliche ab 12 Jahren. Was ist eine Kindesanhörung?

Für Jugendliche ab 12 Jahren. Was ist eine Kindesanhörung? Für Jugendliche ab 12 Jahren Was ist eine Kindesanhörung? Impressum Herausgabe Ergebnis des Projekts «Kinder und Scheidung» im Rahmen des NFP 52, unter der Leitung von Prof. Dr. Andrea Büchler und Dr.

Mehr

integrita audiophile music server

integrita audiophile music server integrita audiophile music server integrita silber schwarz Ihr Anspruch Sie möchten Ihre wertvollen Audio-, Video- und Fotodaten mit höchster Sicherheit speichern, weil Ihre Sammlung für Sie von besonderem

Mehr

Studie Mobile Commerce

Studie Mobile Commerce Studie Mobile Commerce Durchgeführt durch die testhub GmbH Mai 2013 www.testhub.com 1 Outline Purpose of Research Data Block 1: Nutzer/Kaufverhalten Block 2: Benutzerfreundlichkeit Block 3: Mobile Payment

Mehr

im Überblick Datum: 26.08.2014 Abteilung: Daten DLS Projekte Verfasser: Daniela Ibsch

im Überblick Datum: 26.08.2014 Abteilung: Daten DLS Projekte Verfasser: Daniela Ibsch im Überblick Datum: 26.08.2014 Abteilung: Daten DLS Projekte Verfasser: Daniela Ibsch Datenupgrade-Optionen Einmalpakete 2 Überblick Datenupgrade Optionen und Einmalpakete 26.08.2014 Datenupgrade-Optionen

Mehr

Unterrichtsreihe: Freizeit und Unterhaltung

Unterrichtsreihe: Freizeit und Unterhaltung 10 Computer Der Computer ist heute nicht mehr aus dem Alltag wegzudenken. Man benutzt ihn zum Arbeiten, Kommunizieren oder Spielen. Das klingt einfach, aber manchmal gibt es auch Probleme mit dem Rechner.

Mehr

Cloud Services und Mobile Workstyle. Wolfgang Traunfellner, Country Manager Austria, Citrix Systems GmbH wolfgang.traunfellner@citrix.

Cloud Services und Mobile Workstyle. Wolfgang Traunfellner, Country Manager Austria, Citrix Systems GmbH wolfgang.traunfellner@citrix. Cloud Services und Mobile Workstyle Wolfgang Traunfellner, Country Manager Austria, Citrix Systems GmbH wolfgang.traunfellner@citrix.com Mobile Workstyles Den Menschen ermöglichen, wann, wo und wie sie

Mehr

S-15155 / - 1 - Fragebogennummer: ... BITTE VERWENDEN SIE DIESEN FRAGEBOGEN NUR FÜR 9-10JÄHRIGE KINDER ÜBUNGSFRAGEN

S-15155 / - 1 - Fragebogennummer: ... BITTE VERWENDEN SIE DIESEN FRAGEBOGEN NUR FÜR 9-10JÄHRIGE KINDER ÜBUNGSFRAGEN S-15155 / - 1 - Fragebogennummer: Umfrage S-15155 / SA-Kinder April 2010 1-4 Fnr/5-8 Unr/9 Vers... BITTE VERWENDEN SIE DIESEN FRAGEBOGEN NUR FÜR 9-10JÄHRIGE KINDER ÜBUNGSFRAGEN Seite 1 S-15155 / - 2 -

Mehr

Hallo und Herzlich Willkommen!

Hallo und Herzlich Willkommen! Hallo und Herzlich Willkommen! Wir sind Kathrin & Kathrin von Frauenbusiness (vielleicht hast Du schon von uns gehört). Wir haben eine Mission - wir wollen Frauen mit eigenen Unternehmen helfen, mehr Geld

Mehr

Die Politik von Deep Packet Inspection. Ralf Bendrath r.bendrath@tudelft.nl bendrath.blogspot.com

Die Politik von Deep Packet Inspection. Ralf Bendrath r.bendrath@tudelft.nl bendrath.blogspot.com Die Politik von Deep Packet Inspection Ralf Bendrath r.bendrath@tudelft.nl bendrath.blogspot.com Vorwort: Das gute alte Internet "Like a daydreaming postal worker, the network simply moves the data and

Mehr

Was passiert mit meiner Cloud, wenn es regnet?

Was passiert mit meiner Cloud, wenn es regnet? Was passiert mit meiner Cloud, wenn es regnet? 5 dumme Fragen über die Cloud, die ganz schön clever sind Einfach. Anders. cloud.de Inhalt Vorwort 1. Wo ist die Cloud? 03 04 2. Gibt es nur eine Cloud, aus

Mehr

Nina. 2. Ninas Mutter lebt nicht mit Nina und der Familie zusammen. Warum könnte das so sein? Vermute. Vielleicht ist sie. Möglicherweise.

Nina. 2. Ninas Mutter lebt nicht mit Nina und der Familie zusammen. Warum könnte das so sein? Vermute. Vielleicht ist sie. Möglicherweise. Seite 1 von 6 1. Hier siehst du Bilder von Nina und den Personen, mit denen Nina zusammenwohnt. Schau dir die Szene an und versuche, die Zitate im Kasten den Bildern zuzuordnen. Zu jedem Bild gehören zwei

Mehr

Voice over IP (VoIP) PING e.v. Weiterbildung Blitzvortrag. Dennis Heitmann 07.08.2010

Voice over IP (VoIP) PING e.v. Weiterbildung Blitzvortrag. Dennis Heitmann 07.08.2010 Voice over IP (VoIP) PING e.v. Weiterbildung Blitzvortrag Dennis Heitmann 07.08.2010 Was ist das? VoIP = Voice over IP (Sprache über Internet Protokoll) Sprachdaten werden digital über das Internet übertragen

Mehr

Wie Sie auf Facebook zielsicher passende B2B-Leads generieren

Wie Sie auf Facebook zielsicher passende B2B-Leads generieren Wie Sie auf Facebook zielsicher passende B2B-Leads generieren 01.04.2015 Mit dem richtigen Targeting finden Sie auf Facebook viele potenzielle Kunden Es ist einer der großen Mythen auf Facebook: Leads

Mehr

Was ist ein Institut für Menschen-Rechte? Valentin Aichele

Was ist ein Institut für Menschen-Rechte? Valentin Aichele Was ist ein Institut für Menschen-Rechte? Valentin Aichele Wer hat den Text geschrieben? Dr. Valentin Aichele hat den Text geschrieben. Dr. Aichele arbeitet beim Deutschen Institut für Menschen-Rechte.

Mehr

Unternehmensportfolio

Unternehmensportfolio Unternehmensportfolio Was wir machen: Cross Plattform Mobile Applications Beispiel ansehen Was wir machen: HTML5 & CSS3 basierte Web Applikationen Beispiel ansehen Was wir machen: Windows 8 & Windows Mobile

Mehr

Voice over IP (VoIP) PING e.v. Weiterbildung Dennis Heitmann 13.08.2009

Voice over IP (VoIP) PING e.v. Weiterbildung Dennis Heitmann 13.08.2009 Voice over IP (VoIP) PING e.v. Weiterbildung Dennis Heitmann 13.08.2009 Gliederung Was ist VoIP? Unterschiede zum herkömmlichen Telefonnetz Vorteile und Nachteile Was gibt es denn da so? Kosten VoIP-Praxisvorführung

Mehr

m2m-cockpit We cockpit your machine to machine data Cloud-Lösungen sind sicherer als inhouse-lösungen

m2m-cockpit We cockpit your machine to machine data Cloud-Lösungen sind sicherer als inhouse-lösungen m2m-cockpit We cockpit your machine to machine data Cloud-Lösungen sind sicherer als inhouse-lösungen 23. Automation Day "Cloud-Lösungen sind sicherer als inhouse-lösungen 16. Juli 2014 IHK Akademie, Nürnberg

Mehr