USB2.0 IDE- & SATA-Kabel

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "USB2.0 IDE- & SATA-Kabel"

Transkript

1 B E D I E N U N G S A N L E I T U N G USB2.0 IDE- & SATA-Kabel Version 06/11 Best.-Nr Bestimmungsgemäße Verwendung Das Produkt dient dazu, eine 2.5 -/3.5 -Festplatte oder ein CD-/DVD-Laufwerk/-Brenner (jeweils IDE oder SATA) an einer USB2.0-Schnittstelle zu betreiben. Dieses Produkt erfüllt die gesetzlichen, nationalen und europäischen Anforderungen. Alle enthaltenen Firmennamen und Produktbezeichnungen sind Warenzeichen der jeweiligen Inhaber. Alle Rechte vorbehalten. Lieferumfang Kabel Netzteil Netzkabel SATA-Kabel SATA Stromadapterkabel 2.5 -Festplatten-Stromadapterkabel Bedienungsanleitung Merkmale Ein Laufwerk anschließbar (IDE oder SATA, 2.5 -, oder Laufwerk möglich) Anschluss über USB2.0 (kompatibel zu USB1.1) Zum Betrieb ist mindestens Windows ME/XP erforderlich Netzteil für 230V~/50Hz zur Stromversorgung des angeschlossenen Laufwerks Sicherheitshinweise Bei Bei Schäden, die durch Nichtbeachten dieser Bedienungsanleitung verursacht werden, erlischt der die Gewährleistung/Garantie! Für Folgeschäden übernehmen wir keine Haftung! Sach- oder Personenschäden, die durch unsachgemäße Handhabung oder Nichtbeachten der Sicherheitshinweise verursacht werden, übernehmen wir keine Haftung! In solchen Fällen erlischt die Gewährleistung/Garantie! Aus Sicherheits- und Zulassungsgründen (CE) ist das eigenmächtige Umbauen und/oder Verändern des Produkts nicht gestattet. Zerlegen Sie das Produkt niemals! Der Aufbau des Netzteils entspricht der Schutzklasse II. Als Spannungsquelle für das Netzteil darf nur eine ordnungsgemäße Netzsteckdose (230V~/50Hz) verwendet werden. Das Produkt ist kein Spielzeug. Geräte, die an Netzspannung betrieben werden, gehören nicht in Kinderhände. Lassen Sie deshalb in Anwesenheit von Kindern besondere Vorsicht walten. Lassen Sie das Verpackungsmaterial nicht achtlos liegen, dieses könnte für Kinder zu einem gefährlichen Spielzeug werden. Überprüfen Sie vor jedem Einsatz das Produkt auf Beschädigung(en). Falls Sie Beschädigungen feststellen, verwenden Sie das Produkt nicht mehr, trennen Sie es von der Netzspannung, ziehen Sie das Steckernetzteil aus der Netzsteckdose. Bringen Sie das Produkt danach in eine Fachwerkstatt. Stellen Sie sicher, dass beim Aufstellen die Kabel nicht gequetscht, geknickt oder durch scharfe Kanten beschädigt werden. Das Produkt darf nicht extremen Temperaturen (<0 C oder >40 C), direktem Sonnenlicht, Vibrationen oder Feuchtigkeit ausgesetzt werden. Das Produkt darf nur in trockenen Innenräumen betrieben werden, es darf nicht feucht oder nass werden, Lebensgefahr durch einen elektrischen Schlag! Das Produkt darf keiner mechanischen Beanspruchung ausgesetzt werden. Ziehen Sie den Netzstecker nicht am Kabel aus der Netzsteckdose! Wenn das Produkt von einem kalten Raum in einen wärmeren Raum gebracht wurde, kann Kondenswasser entstehen. Warten Sie, bis das Produkt auf Raumtemperatur gekommen ist, bevor Sie es in Betrieb nehmen bzw. das Netzteil mit der Netzspannung verbinden. Andernfalls besteht Lebensgefahr durch einen elektrischen Schlag! In gewerblichen Einrichtungen sind die Unfallverhütungsvorschriften des Verbandes der gewerblichen Berufsgenossenschaften für elektrische Anlagen und Betriebsmittel zu beachten. In Schulen, Ausbildungsstätten, Hobby- und Selbsthilfewerkstätten ist der Umgang mit elektrischen Geräten durch geschultes Personal verantwortlich zu überwachen. Gehen Sie vorsichtig mit dem Produkt um. Durch Stöße, Schläge oder dem Fall aus bereits geringer Höhe wird es beschädigt. Anschluss Starten Sie Ihren Computer und warten Sie, bis das Betriebssystem vollständig geladen ist. Verbinden Sie Ihr Laufwerk mit dem entsprechenden Anschluss auf dem Gehäuse des IDE/ SATA-Kabels. a) 2.5 -IDE-Laufwerk Die Festplatte muss als Master eingestellt sein. Andernfalls wird die Festplatte nicht richtig erkannt. SLAVE MASTER Achten Sie beim Anschluss des 44poligen Flachsteckers auf die richtige Orientierung, siehe Bild unten. Zusätzlich erforderlich ist der Anschluss des beiliegenden 2.5 -Stromadapterkabels ( Buchse auf 2poligen Ministecker) seitlich am Gehäuse des IDE-/SATA-Kabels. Schließen Sie daran das mitgelieferte Netzteil an. b) 3.5 -IDE-Laufwerk Die Festplatte muss als Master eingestellt sein. Andernfalls wird die Festplatte nicht richtig erkannt. Beachten Sie die Bedienungsanleitung zur Festplatte, welche Einstellung der Steckbrücken auf der Festplatte für den Betrieb als Master erforderlich ist. Achten Sie beim Anschluss des 40poligen Flachsteckers auf die richtige Orientierung, siehe Bild unten; stecken Sie ihn richtig auf. Verbinden Sie den Stecker des mitgelieferten Netzteils mit dem Stromanschluss der Festplatte. c) SATA-Laufwerk Verbinden Sie den SATA-Datenanschluss des Laufwerks über das mitgelieferte SATA-Kabel mit der zugehörigen Buchse am Gehäuse des IDE-/SATA-Kabels. Verbinden Sie den Stromanschluss des mitgelieferten Netzteils über das SATA- Stromadapterkabel mit dem Laufwerk. Wenn das Laufwerk richtig am IDE-/SATA-Kabel angeschlossen ist, so verbinden Sie das Netzkabel mit der entsprechenden Buchse des Netzteils. Stecken Sie den Netzstecker in eine Netzsteckdose (230V~/50Hz). Achtung: Nachdem das Laufwerk mit der Stromversorgung verbunden wurde, darf es nicht mehr bewegt werden (an eine andere Position hinstellen, verrutschen usw.). Der Schreib-/Lesekopf einer Festplatte könnte auf der Oberfläche der Magnetscheibe aufsetzen; dadurch wird nicht nur die Festplatte beschädigt, sondern auch die auf der Festplatte gespeicherten Daten. Verlust von Gewährleistung/Garantie Windows erkennt das Laufwerk jetzt automatisch und installiert die im Betriebssystem enthaltenen Treiber.

2 Festplatte partitionieren und formatieren Windows XP, Windows Vista, Windows 7 Bei Windows XP ist das Partitionieren sehr leicht über die Computerverwaltung möglich (klicken Sie in der Systemsteuerung auf "Verwaltung", dann auf "Computerverwaltung", "Datenspeicher" und zuletzt auf "Datenträgerverwaltung"). Wählen Sie dort die richtige Festplatte aus und legen Sie eine neue Partition an. Anschließend ist diese zu formatieren. Bei Windows Vista und Windows 7 funktioniert dies ähnlich. Windows ME Zum Partitionieren ist der DOS-Befehl FDISK und zum Formatieren FORMAT erforderlich. Starten Sie die MSDOS-Eingabeaufforderung und geben Sie FDISK ein. Unter dem Menüpunkt 5. Wechseln der aktuellen Festplatte ist die externe Festplatte auszuwählen. Beispiel: Wenn Sie nur eine interne Festplatte besitzen, wählen Sie die Festplatte 2. Danach kann eine primäre Partition angelegt werden. Verlassen Sie FDISK mit der ESC-Taste und führen Sie einen Neustart durch. Anschließend kann die Partition auf der neuen Festplatte entweder über den Dateimanager von Windows formatiert werden oder mit dem FORMAT -Befehl in der MSDOS- Eingabeaufforderung. Achten Sie unbedingt darauf, dass die neue Festplatte formatiert wird und nicht eine bereits vorhandene Festplatte bzw. Partition, Datenverlust!). Ein Formatieren der Festplatte (bzw. das Löschen einer Partition und nachfolgende erneute Anlegen einer Partition und das danach erforderliche Formatieren) löscht alle auf der Festplatte enthaltenen Daten! Führen Sie ggf. vorher eine Datensicherung durch. Wir übernehmen keinerlei Haftung für evtl. Datenverlust! Handhabung Warten Bewegen Sie eine Festplatte bei Betrieb niemals. Stoßen Sie nicht dagegen, kippen Sie die Festplatte niemals um, stellen Sie die Festplatte niemals an eine andere Position. Sie auch nach dem Ausschalten der Festplatte (bzw. dem Trennen von der Betriebsspannung/Netzteil) mindestens 20 Sekunden, bevor die Festplatte bewegt wird, andernfalls kann diese beschädigt werden! Die Festplatte bringt Schreib-/Lesekopf nach dem Ausschalten automatisch in eine Parkposition, der Antriebsmotor wird abgeschaltet und die sich im Inneren der Festplatte rotierenden Magnetscheiben werden abgebremst. Erschütterungssensoren in der Festplatte speichern evtl. Überbelastungen; Verlust von Gewährleistung/Garantie! Transportieren Sie eine Festplatte in einer geeigneten gepolsterten Transporttasche. Der Betrieb ist nur in trockenen Innenräumen zulässig. Das Produkt darf nicht feucht oder nass werden, Lebensgefahr durch einen elektrischen Schlag! Achten Sie beim Aufstellen des Produkts darauf, dass die Kabel nicht geknickt oder gequetscht werden. Vermeiden Sie folgende widrige Umgebungsbedingungen am Aufstellungsort oder beim Transport: - Nässe oder zu hohe Luftfeuchtigkeit - Extreme Kälte (<0 C) oder Hitze (>45 C), direkte Sonneneinstrahlung - Staub oder brennbare Gase, Dämpfe oder Lösungsmittel - starke Vibrationen, Stöße, Schläge - starke Magnetfelder, wie in der Nähe von Maschinen oder Lautsprechern Das Produkt ist kein Spielzeug, es gehört nicht in Kinderhände. Kinder können die Gefahren, die im Umgang mit elektrischen Geräten bestehen, nicht einschätzen. Verwenden Sie das Produkt niemals gleich dann, wenn es von einem kalten in einen warmen Raum gebracht wird. Das dabei entstehende Kondenswasser kann unter Umständen das Produkt zerstören. Außerdem besteht die Gefahr eines elektrischen Schlages! Lassen Sie das Produkt zuerst auf Zimmertemperatur kommen, bevor es angeschlossen und verwendet wird. Dies kann u.u. mehrere Stunden dauern. Achten Sie darauf, dass die Isolierung des gesamten Produkts weder beschädigt noch zerstört wird. Überprüfen Sie vor jedem Gebrauch das Produkt auf Beschädigungen! Falls Sie Beschädigungen feststellen, so darf das Produkt NICHT an die Netzspannung angeschlossen werden! Es besteht Lebensgefahr! Es ist anzunehmen, dass ein gefahrloser Betrieb nicht mehr möglich ist, wenn - das Gerät sichtbare Beschädigungen aufweist, - das Gerät nicht mehr funktioniert und - nach längerer Lagerung unter ungünstigen Verhältnissen oder - nach schweren Transportbeanspruchungen. Eine Wartung oder Reparatur darf nur duch eine Fachwerkstatt durchgeführt werden. Reinigung Schalten Sie die Festplatte zuerst aus und trennen Sie das Netzteil von der Netzspannung. Warten Sie nach dem Ausschalten mindestens 20 Sekunden, bevor die Festplatte bewegt wird (siehe oben Handhabung ). Zur Reinigung des Produkts genügt ein trockenes, weiches und fusselfreies Tuch. Verwenden Sie keine aggressiven Reinigungsmittel, dadurch sind Verfärbungen des Gehäuses möglich! Tipps & Hinweise USB-Geräte erlauben das Ein- und Ausstecken während dem Betrieb (bzw. das Ein- und Ausschalten). Sie sollten dabei aber beachten, dass evtl. Dateien beschädigt werden könnten oder Windows abstürzen könnte, wenn bei einer Datenübertragung das Verbindungskabel herausgezogen wird (bzw. das Gehäuse ausgeschaltet oder das Netzteil abgesteckt wird). Bei Windows erscheint bei USB-Betrieb normalerweise ein Pfeil-Symbol in der Menüleiste, über das man Windows anweisen kann, das Gerät zu trennen, die Datenübertragungen also so zu beenden, dass man das Verbindungskabel gefahrlos abstecken kann. USB2.0-Geräte sind abwärtskompatibel. Das bedeutet, dass das USB2.0-Gehäuse mit der eingebauten Festplatte auch an herkömmlichen langsamen USB1.1-Ports funktioniert - aber dann eben nur in der maximalen USB1.1-Geschwindigkeit (effektiv max. ca. 1MByte/s). Bei USB2.0 sind mehrere MBytes/s möglich. Das Produkt ist nicht für den Betrieb mit Windows 98/98SE geeignet. Verwenden Sie mindestens Windows ME. Wir empfehlen den Einsatz von Windows XP mit Service-Pack oder höher. Bewegen Sie die Festplatte nicht, wenn sie eingeschaltet ist. Warten Sie auch nach dem Ausschalten mindestens 20 Sekunden, bevor die Festplatte bewegt wird (siehe Kapitel Handhabung ). Für die Berechnung von "MBytes" oder "GBytes" gibt es zwei unterschiedliche Möglichkeiten. Für "alte Computer-Profis" sind 1kByte genau 1024 Bytes (binär =2^10). 1MByte sind 1024*1024= Bytes (binär =2^20) usw. Für "normale" Anwender sind aber 1kByte (1 "Kilobyte") nur 1000Bytes, genauso wie z.b. 1 Kilometer genau 1000 Meter hat. 1MByte sind also "nur" 1 Million Bytes, also Bytes. Die Festplattenhersteller selbst rechnen mit 1000 Bytes = 1kByte. Bitte beachten Sie, dass der Betrieb einer großen Festplatte nur mit einem aktuellen Betriebssystem problemlos möglich ist (z.b. Windows XP mit Service-Pack 2 oder höher). Führen Sie im eigenen Interesse eine regelmäßige Datensicherung durch. Sehr wichtige Daten sollten Sie in jedem Falle mehrfach auf verschiedenen Datenträgern speichern und auch an unterschiedlichen Orten aufbewahren. Die USB-LED leuchtet bei korrekter Verbindung zum USB-Port des Computers, die SATA- LED leuchtet bei bestehender Verbindung zu einem SATA-Laufwerk. Die IDE-/BUSY-LED blinkt bei Zugriffen auf IDE- bzw. SATA-Laufwerk. Entsorgung Elektronische und elektrische Produkte dürfen nicht in den Hausmüll. Entsorgen Sie das Produkt am Ende seiner Lebensdauer gemäß den geltenden gesetzlichen Bestimmungen. Diese Bedienungsanleitung ist eine Publikation der Conrad Electronic SE, Klaus-Conrad-Str. 1, D Hirschau (www.conrad.com). Alle Rechte einschließlich Übersetzung vorbehalten. Reproduktionen jeder Art, z. B. Fotokopie, Mikroverfilmung, oder die Erfassung in elektronischen Datenverarbeitungsanlagen, bedürfen der schriftlichen Genehmigung des Herausgebers. Nachdruck, auch auszugsweise, verboten. Diese Bedienungsanleitung entspricht dem technischen Stand bei Drucklegung. Änderung in Technik und Ausstattung vorbehalten. Copyright 2011 by Conrad Electronic SE.

3 O P E R A T I N G I N S T R U C T I O N S USB2.0 IDE- & SATA-Cable Version 06/11 Item no Intended Use The product is meant to operate a 2.5 -/3.5 hard drive or a CD/DVD drive/ burner (either IDE or SATA) via USB2.0 port. This product complies with the applicable national and European specifications. All company names and product designations contained herein are trademarks of the respective owners. All rights reserved. Contents Cable Power supply Power Cord SATA cable SATA 5.25 power adapter cable 2.5 hard drive power adapter cable Operating instructions Features A suitable connection drive (IDE or SATA, 2.5 -, or drives possible) Connection via USB2.0 (USB1.1 compatible) Minimum operating requirement is Windows ME/XP Power supply of 230V~/50Hz to operate the connected drive Safety instructions The Nor guarantee is rendered invalid when damage occurs as a result of noncompliance with the operating instructions! We do not assume any liability for any damage arising as a consequence! do we assume liability for damage to property or personal injury caused by improper use or failure to observe the safety instructions! The warranty is voided in these cases. The unauthorized conversion and/or modification of the product is inadmissible because of safety and approval reasons (CE). Do not disassemble the product! The design of the mains adaptor complies with safety class II. As a voltage source for the power adapter, use a 230V AC/50Hz mains socket only. The device is not a toy. Devices connected to a power supply should be kept out of the reach of children. Be especially careful when children are around. Do not carelessly leave the packaging material lying around since this may become a dangerous toy for children. Check the product for damage before each use! If you notice any damage, do not use the product any longer, disconnect it from the mains, pull the power adapter out of the mains socket. Take the product to a specialised workshop. When setting up the product, make sure that the cables are neither kinked, squashed nor damaged by sharp edges. Do not expose the product to extreme temperatures (<0 C or >40 C), direct sunlight, vibration or humidity. The product may only be used in dry interior rooms, it must not get damp or wet, danger of fatal electric shock! The product must not be subjected to mechanical stress. Never pull the plug out of the mains socket by the cable! Never connect the charger to the mains voltage immediately after taking it from a cold room into a warm room. Wait until the device has reached room temperature before operating it or connecting it to the mains power supply. Otherwise mortal danger by an electric shock! In commercial and industrial facilities the regulations for the prevention of accidents as laid down by the professional trade association for electrical equipment and devices must be observed. Electrical devices used at schools, training facilities, do-it-yourself and hobby workshops should not be handled unless supervised by trained, responsible personnel. Handle the product with care. The product is damaged when crushed, struck or dropped, even from a small height. Connection Start up your computer and wait for the operating system to load. Connect your drive to the corresponding port on the IDE/ SATA cable case. a) 2.5 IDE drive The hard drive must be set as master. Otherwise the hard drive will not be recognised. SLAVE MASTER Make sure while connecting that the 44-pole contact plug is correctly oriented, see picture below. It is also necessary to connect the enclosed 2.5 power adaptor cable (5.25 socket with 2-pin mini jack) on the side of the IDE/ SATA cable case. Connect the provided power adaptor. b) 3.5 IDE drive The hard drive must be set as master. Otherwise the hard drive will not be recognised. Consult the operating instructions for the hard drive to see which setting the hard drive jumper requires for operation as master. Make sure while connecting that the 40-pole contact plug is correctly oriented, see picture below; insert it correctly. Connect the 5.25 jack from the power adaptor provided to the hard drive s power supply. c) SATA-hard drive Connect the hard drive s SATA data connection via the enclosed SATA cable to the corresponding port on the IDE/ SATA cable case. Connect the 5.25 the power adaptor provided via the 5.25 SATA power adaptor cable to the drive. When the drive is correctly connected to the IDE/ SATA cable, the power adaptor then connects to the corresponding mains power socket. Plug the mains plug into a mains socket (230V~/50Hz). Caution: Once the drive has been connected to the power supply, it may not be moved again (moved to another position, wiggled, etc.). The writing head/ reading head of the hard drive could touch the surface of the magnetic disc; this would not only leave the hard drive damaged, but also any saved data on the hard drive. Warranty will be voided! Windows will automatically detect the drive and install the drivers contained in the operating system.

4 Partitioning / Formatting the hard drive Windows XP, Windows Vista, Windows 7 For Windows XP, partitioning is very easy via computer maintenance (in the control panel, click on maintenance, then on computer maintenance, data storage and then on disc management ). This is where you select the correct hard drive and create a new partition. After this, it has to be formatted. The procedure is quite similar with Windows Vista and Windows 7. Windows ME To partition, you need the DOS command FDISK and to format, FORMAT. Start the MSDOS prompt and enter FDISK. Under menu item 5. Changing of current hard drive the external hard drive has to be selected. Example: If you only have one internal hard drive, select hard drive 2. Afterwards a primary partition can be created. Exit FDISK by pressing the ESC button and reboot your computer. Then the partition can be formatted on the new hard drive either via the datamanager from Windows or with the FORMAT command in the MSDOS prompt. Make very sure that the new hard drive has been formatted and not an old hard drive or partition, loss of data! Formatting the hard drive (or deleting a partition and opening a new one and formatting that) deletes all saved data on the hard drive! You should perform a data back-up first. We assume no liability for any data loss! Handling After Never move a hard drive when in operation. Do not hit it, do not tilt it, never move it from one location to another. switching off the hard disc (or after having removed the power supply/adapter), wait for at least 20 seconds before you move the hard disc. Otherwise it could be damaged! After switching off the hard disc, the write/read head will be brought into a parking position, the drive motor will be switched off and the internal rotating magnetic discs slow down. Shock sensors in the hard disc record excessive stress; guarantee will lapse! Transport the hard drive in an appropriate padded transport bag. Operation is only permissible in dry indoor areas. The product must not get damp or wet as this would damage it; danger of a fatal electric shock! When setting up the product, make sure that the cables are neither kinked nor pinched. Avoid the following unfavourable ambient conditions at the installation point or during transportation: - damp or excessively high air humidity - extreme cold (<0 C) or heat (>45 C), direct sunshine - dust or flammable gases, fumes or solvents - strong vibration, impact or blows, - strong magnetic fields, e.g. close to machines or loudspeakers The product is not a toy and must be kept out of the reach of children. Children cannot judge the dangers involved when dealing with electrical devices. Never use the product immediately after it has been taken from a cold room to a warm one. The resulting condensation could destroy the device. There is danger of a life-threatening electric shock! First let the product reach room temperature before connecting and using it. This process may take several hours. Ensure that the insulation of the entire product is neither damaged nor destroyed. Check for damage before using the product! If there is damage, the device must NOT be connected to the mains power supply! This constitutes a mortal danger! Safe operation must be presumed to be no longer possible, if - the device exhibits visible damage, - the device no longer operates and - the device was stored under unfavourable conditions for a long period of time or - the device was exposed to extraordinary stress caused by transport. Servicing or repair work must only be carried out by a specialist workshop. Cleaning Switch off the device first and disconnect the adaptor from the mains power supply.. After switching off, wait at least 20 seconds before moving the hard drive (see above handling ). The use of a dry, soft, lint-free cloth is sufficient to clean the product. Do not use any aggressive cleaning agents as these could leave stains on the casing. Tips & Notes USB devices can be inserted and removed while in use (or when switched on or off). You should observe the fact thereby, however, that files could be damaged or Windows could crash if the cable is pulled out during data transmission (or the housing switched off or the power unit disconnected). Under Windows an arrow symbol is usually displayed in the menu bar when the USB device is in operation. Click this arrow symbol to separate the device, i.e. to terminate data transmission, so that you may disconnect the connection cable without risking losing data. USB2.0 devices are downwards compatible. This means that USB2.0 integrated in the hard drive can also function with conventional slow USB1.1 ports, but then only at the maximum USB1.1 speed (effective max. ca. 1MByte/s). Several MBytes/sec is possible with USB2.0. The product is only intended for use with Windows 98/98SE. Use Windows ME or higher. We recommend using Windows XP with Service Pack 2 or higher. Do not move the hard drive when it is switched on. Wait at least 20 seconds after switching it off before moving the hard drive (see chapter handling ). To calculate MBytes or GBytes, there are two possibilities. For experienced computer-pros 1kByte is exactly 1024 Bytes (binary =2^10). 1MByte is 1024*1024= Bytes (binary =2^20), etc. For normal users, 1kByte (1 kilobyte ) is only 1000Bytes, just like e.g. 1 kilometer has exactly 1000 metres. So 1MByte is only 1 million bytes, i.e. 1,000,000 bytes. Hard drive manufactures calculate with 1000 bytes = 1kByte. Please note that the problem-free use of a large hard drive with only a current operation system is possible (e.g. Windows XP with service pack 2 or higher). In your own interest, perform back-ups regularly. Crucial data should be stored as copies on multiple data carriers and also kept in different locations. The USB-LED is illuminated when correctly connected to the computer s USB port, the SATA LED lights up when there is a consistent connection to a SATA drive. The IDE/ BUSY LED blinks when accessing the IDE or SATA drives. Disposal Electric and electronic devices must not be disposed of in the domestic waste. When the product is no longer usable, dispose of it in accordance with the applicable statutory regulations. These operating instructions are a publication by Conrad Electronic SE, Klaus-Conrad-Str. 1, D Hirschau (www.conrad.com). All rights including translation reserved. Reproduction by any method, e.g. photocopy, microfilming, or the capture in electronic data processing systems require the prior written approval by the editor. Reprinting, also in part, is prohibited. These operating instructions represent the technical status at the time of printing. Changes in technology and equipment reserved. Copyright 2011 by Conrad Electronic SE.

5 M O D E D E M P L O I Câble IDE et SATA USB2.0 Version 06/11 N de commande Utilisation conforme Le produit est destiné à faire fonctionner un disque dur de 2.5 -/3.5 ou un lecteur/graveur de CD-/DVD (respectivement IDE ou SATA) sur une interface USB2.0. Ce produit répond aux exigences légales nationales et européennes. Tous les noms de société et toutes les désignations de produit sont des marques déposées de leurs propriétaires respectifs. Tous droits réservés. Contenu de la livraison Câble Bloc d alimentation Câble secteur Câble SATA Câble d adaptateur SATA-5.25 Câbme adaptateur de disque dur 2.5 Instructions de service Caractéristiques Lecteur peut être raccordé (lecteur IDE ou SATA, 2.5 -, ou 5.25 possible) Connexion via USB2.0 (compatible USB1.1) Le bon fonctionnement requiert au moins Windows ME/XP Bloc d alimentation pour 230 V~/50 Hz pour l alimentation électrique du lecteur raccordé Consignes de sécurité En De cas de dommages dus à la non observation de ce mode d emploi, la validité de la garantie est annulée! Nous déclinons toute responsabilité pour les dommages consécutifs! même, nous déclinons toute responsabilité en cas de dommages matériels ou corporels résultant d une manipulation non conforme aux spécifications ou d un non-respect des présentes consignes! Dans ces cas, tout droit à la garantie est annulé. Pour des raisons de sécurité et d homologation (CE), il est interdit de modifier la construction et/ou de transformer le produit soi-même. Ne démontez jamais cet appareil. La construction du bloc d alimentation correspond à la classe de protection II. Seule une prise de courant (230V~/50Hz) peut être utilisée pour l alimentation en tension du bloc d alimentation. L appareil n est pas un jouet. Maintenez les appareils fonctionnant sous tension hors de la portée des enfants. Soyez particulièrement vigilant lors du fonctionnement en présence d enfants. Ne laissez pas le matériel d emballage sans surveillance ; il pourrait constituer un jouet dangereux pour les enfants! S assurer, avant chaque utilisation, que le produit ne présente aucun endommagement. N utilisez plus l appareil si vous constatez des endommagements, coupez-le du secteur, retirez l adaptateur secteur de la prise de courant. Puis, apportez le produit dans un atelier spécialisé. Lors de l installation de l appareil, veillez à ce que les câbles ne soient pas écrasés, pliés ou endommagés par des arêtes vives. Ne pas exposer l appareil à des températures extrêmes (<0 C ou >40 C), à la lumière directe du soleil, à des vibrations, ou à l humidité. Le produit ne doit être utilisé qu à l intérieur dans des endroits secs ; il ne doit pas être humide ou mouillé. Danger de mort par électrocution! Le produit ne doit pas être exposé à des sollicitations mécaniques. Ne pas débrancher la fiche de la prise de courant en tirant sur le câble! Lorsque le produit a été transporté d un local froid à un local plus chaud, il peut se former de l eau de condensation. Attendez que le produit ait atteint la température ambiante avant de l utiliser ou de brancher l adaptateur secteur à la tension du réseau. Danger de mort par choc électrique! Dans les installations industrielles, il convient d observer les consignes de prévention des accidents relatives aux installations et au matériel électriques édictées par les syndicats professionnels. Dans les écoles et les centres de formation, les ateliers de loisirs et de réinsertion, la manipulation d appareils électriques doit être surveillée par un personnel responsable, spécialement formé à cet effet. Maniez le produit soigneusement! Des chocs, des coups ou des chutes même d une faible hauteur provoquent un endommagement. Raccordement Démarrez votre ordinateur et attendez jusqu à ce que le système d exploitation soit complètement chargé. Relier le lecteur à la connexion correspondantes sur le boîtier du câble IDE-/SATA. a) Lecteur IDE 2.5 Le disque dur doit être réglé sur «Master». Sinon le disque dur n est pas reconnu correctement. SLAVE MASTER Lors du raccordement du connecteur plat 44 pôles, veiller à la bonne orientation, voir figure ci-dessous. Il faut de plus raccorder le câble adaptateur 2.5 fourni (prise 5.25 sur miniconnecteur à 2 pôles) sur le côté du boîtier du câble IDE-/SATA. Raccorder le bloc d alimentation fourni. b) Lecteur IDE 3,5 Le disque dur doit être réglé sur «Master». Sinon le disque dur n est pas reconnu correctement. Observer les instructions de service du disque dur pour le réglage des cavaliers nécessaire sur le disque dur pour le fonctionnement comme «Master». Lors du raccordement du connecteur plat 40 pôles veiller à la bonne orientation, voir figure ci-dessous. Raccorder le connecteur 5.25 du bloc d alimentation fourni avec la prise de courant du disque dur. c) Lecteur SATA Relier la connexion de données SATA du lecteur par l intermédiaire du câble SATA fourni à la prise correspondante sur le boîtier du câble IDE-/SATA. Relier la prise 5.25 du bloc d alimentation fourni par l intermédiaire du câble adaptateur SATA au lecteur. Quand le lecteur est correctement raccordé au câble IDE-/SATA, brancher le câble d alimentation sur la prise correspondante du bloc d alimentation. Branchez l adaptateur secteur sur une prise de courant (230 V~/50 Hz). Attention : Lorsque le lecteur a été relié à l alimentation électrique il ne doit plus être déplacé (placer différemment, pousser sur le côté, etc.). Sinon, la tête de lecture/écriture d un disque dur pourrait toucher le disque magnétique; ce qui endommageraitnon seulement le disque dur mais aussi les données mémorisées sur le disque dur. Perte de garantie! Windows reconnaît le lecteur automatiquement et installe les pilotes intégrés dans le système d exploitation.

Quick Installation Guide Installatie handleiding Guide d installation rapide Kurzanleitung Installation

Quick Installation Guide Installatie handleiding Guide d installation rapide Kurzanleitung Installation Quick Installation Guide Installatie handleiding Guide d installation rapide Kurzanleitung Installation English Uitbreidingsmodule Nederlands Leveringsomvang schroef Uitbreidingsmodule tiptel KM-38

Mehr

Quick guide 360-45011

Quick guide 360-45011 Quick guide A. KEUZE VAN DE TOEPASSING EN: SELECTION OF APPLICATION CHOIX D UNE APPLICATION DE: AUSWAHL DER ANWENDUNGSPROGRAMME DIM Memory Off DIM Memory = Off User: Display: 1. EXIT Press Niko (Back light)

Mehr

Anleitung für FTP-Zugriff auf Apostroph Group

Anleitung für FTP-Zugriff auf Apostroph Group Anleitung für FTP-Zugriff auf Apostroph Group 1. Den Microsoft Windows-Explorer (NICHT Internet-Explorer) starten 2. In der Adresse -Zeile die Adresse ftp://ftp.apostroph.ch eingeben und Enter drücken:

Mehr

IMPORTANT / IMPORTANT:

IMPORTANT / IMPORTANT: Replacement of the old version 2.50. Procedure of installation and facility updates. New presentation. Remplacer l ancienne version 2.50. Procédure d installation et de mise à jour facilitée. Nouvelle

Mehr

Anleitung zur Schnellinstallation TFM-560X YO.13

Anleitung zur Schnellinstallation TFM-560X YO.13 Anleitung zur Schnellinstallation TFM-560X YO.13 Table of Contents Deutsch 1 1. Bevor Sie anfangen 1 2. Installation 2 Troubleshooting 6 Version 06.08.2011 1. Bevor Sie anfangen Packungsinhalt ŸTFM-560X

Mehr

Bedienungsanleitung... Seite 3 Bitte bewahren Sie die Anleitung auf!

Bedienungsanleitung... Seite 3 Bitte bewahren Sie die Anleitung auf! i-r Receive Connect Bedienungsanleitung... Seite 3 Bitte bewahren Sie die Anleitung auf! Operating Instructions... page 21 Please keep these instructions in a safe place! Notice d utilisation... page 39

Mehr

Parameter-Updatesoftware PF-12 Plus

Parameter-Updatesoftware PF-12 Plus Parameter-Updatesoftware PF-12 Plus Mai / May 2015 Inhalt 1. Durchführung des Parameter-Updates... 2 2. Kontakt... 6 Content 1. Performance of the parameter-update... 4 2. Contact... 6 1. Durchführung

Mehr

KURZANLEITUNG. Firmware-Upgrade: Wie geht das eigentlich?

KURZANLEITUNG. Firmware-Upgrade: Wie geht das eigentlich? KURZANLEITUNG Firmware-Upgrade: Wie geht das eigentlich? Die Firmware ist eine Software, die auf der IP-Kamera installiert ist und alle Funktionen des Gerätes steuert. Nach dem Firmware-Update stehen Ihnen

Mehr

Effizienz im Vor-Ort-Service

Effizienz im Vor-Ort-Service Installation: Anleitung SatWork Integrierte Auftragsabwicklung & -Disposition Februar 2012 Disposition & Auftragsabwicklung Effizienz im Vor-Ort-Service Disclaimer Vertraulichkeit Der Inhalt dieses Dokuments

Mehr

GmbH, Stettiner Str. 38, D-33106 Paderborn

GmbH, Stettiner Str. 38, D-33106 Paderborn Serial Device Server Der Serial Device Server konvertiert die physikalische Schnittstelle Ethernet 10BaseT zu RS232C und das Protokoll TCP/IP zu dem seriellen V24-Protokoll. Damit können auf einfachste

Mehr

p^db=`oj===pìééçêíáåñçêã~íáçå=

p^db=`oj===pìééçêíáåñçêã~íáçå= p^db=`oj===pìééçêíáåñçêã~íáçå= Error: "Could not connect to the SQL Server Instance" or "Failed to open a connection to the database." When you attempt to launch ACT! by Sage or ACT by Sage Premium for

Mehr

miditech midiface 4x4

miditech midiface 4x4 miditech midiface 4x4 4In-/4 Out USB MIDI Interface 4 x MIDI In / 4 x MIDI Out USB MIDI Interface 64 MIDI Kanäle 4 LEDs für MIDI Input 4 LEDs für MIDI Output Power LED USB Powered, USB 1, 2 und 3 kompatibel

Mehr

Anruferkennung am PC. g n. Hotline / Assistance: 056 426 58 21 (Normaltarif / tarif normal) E-Mail: info@twix.ch www.twix.ch oder/ou www.twixclip.

Anruferkennung am PC. g n. Hotline / Assistance: 056 426 58 21 (Normaltarif / tarif normal) E-Mail: info@twix.ch www.twix.ch oder/ou www.twixclip. Windows 7 / Vista / XP / ME / 2000 / NT TwixClip G2 Internet nun g Mit EU N n A ruferken Hotline / Assistance: 056 426 58 21 (Normaltarif / tarif normal) E-Mail: info@twix.ch www.twix.ch oder/ou www.twixclip.ch

Mehr

EMCO Installationsanleitung Installation instructions

EMCO Installationsanleitung Installation instructions EMCO Installationsanleitung Installation instructions Installationsanleitung Installation instructions Digitalanzeige digital display C40, FB450 L, FB600 L, EM 14D/17D/20D Ausgabe Edition A 2009-12 Deutsch...2

Mehr

Anleitung / User Guide / Manuel d utilisation

Anleitung / User Guide / Manuel d utilisation Anleitung / User Guide / Manuel d utilisation Card Drive 3. Auflage / 3rd edition / 3ème édition für / for / pour Casablanca Card Drive Anleitung Allgemeines Herzlichen Glückwunsch zum Kauf des Zusatzgerätes

Mehr

Load balancing Router with / mit DMZ

Load balancing Router with / mit DMZ ALL7000 Load balancing Router with / mit DMZ Deutsch Seite 3 English Page 10 ALL7000 Quick Installation Guide / Express Setup ALL7000 Quick Installation Guide / Express Setup - 2 - Hardware Beschreibung

Mehr

SmartClass Firmware-Update Vorgehensweise

SmartClass Firmware-Update Vorgehensweise Benutzeranweisungen SmartClass Firmware-Update Vorgehensweise 2008.01 (V 1.x.x) Deutsch Please direct all enquiries to your local JDSU sales company. The addresses can be found at: www.jdsu.com/tm-contacts

Mehr

USB Flash Drive Laeta

USB Flash Drive Laeta 00124002 00124003 00124004 00124005 USB Flash Drive Laeta Operating Instructions Bedienungsanleitung Mode d emploi GB D F G Operating instructions Thank you for choosing a Hama product. Take your time

Mehr

U301 90W Slim Universal Laptop Adapter

U301 90W Slim Universal Laptop Adapter U301 90W Slim Universal Laptop Adapter 1 Caution: 1. Please consult the manual of your notebook to make sure it is compatible with a 90W universal AC adapter power supply. 2. Make sure the AC power connector

Mehr

----------------------------------------------------------------------------------------------------------------

---------------------------------------------------------------------------------------------------------------- 5,25 Laufwerksgehäuse silber USB 2.0 Bedienungsanleitung Einleitung Sehr geehrter Kunde, wir danken Ihnen für den Kauf dieses Produktes. Sie haben ein Produkt erworben, das entwickelt wurde, um den höchsten

Mehr

USB-Adapterkabel auf Seriell

USB-Adapterkabel auf Seriell USB-Adapterkabel auf Seriell Best.Nr. 722 238 Diese Bedienungsanleitung ist Bestandteil des Produktes. Sie enthält wichtige Hinweise zur Inbetriebnahme und Bedienung! Achten Sie hierauf auch, wenn Sie

Mehr

Bedienungsanleitung Hydraulischer Rangier-Wagenheber

Bedienungsanleitung Hydraulischer Rangier-Wagenheber Einführung Geehrter Kunde, wir möchten Ihnen zum Erwerb Ihres neuen Wagenhebers gratulieren! Mit dieser Wahl haben Sie sich für ein Produkt entschieden, welches ansprechendes Design und durchdachte technische

Mehr

FLEX LIGHT. D Bedienungsanleitung

FLEX LIGHT. D Bedienungsanleitung FLEX LIGHT D Bedienungsanleitung GB INSTRUCTION Manual 3x Micro AAA 9 7 8 2 3 4 1 5 2 6 D Bedienungsanleitung FlexLight Beschreibung Multifunktionale Buch-/Laptop-Leuchte mit LED-Technologie (4). Das

Mehr

SCOOTER CATALOGUE 2015

SCOOTER CATALOGUE 2015 SCOOTER CATALOGUE 2015 , t i e Rid! t i e v L Hartelijk dank voor het bekijken van de Razzo scooter brochure. Razzo scooters kenmerken zich niet alleen door de uitzonderlijke prijs/kwaliteit verhouding,

Mehr

Electronic components within the VLT are susceptible to Electrostatic Discharge

Electronic components within the VLT are susceptible to Electrostatic Discharge VLT Instruction LCP Remote kit VLT 5000 Series and VLT 6000 HVAC Compact IP 54 Drives and Controls Montering, Mounting, Montage, Installation VLT 5001-5006, 200/240 V, VLT 5001-5011, 380/500 V VLT 6002-6005,

Mehr

3-Port-USB-Hub mit Version 11/09 Netzwerk-Adapter Best.-Nr. 97 64 06

3-Port-USB-Hub mit Version 11/09 Netzwerk-Adapter Best.-Nr. 97 64 06 BEDIENUNGSANLEITUNG 3-Port-USB-Hub mit Version 11/09 Netzwerk-Adapter Best.-Nr. 97 64 06 Bestimmungsgemäße Verwendung Das Produkt ist zum Anschluss an einen Computer mit USB-Schnittstelle vorgesehen und

Mehr

Please store in a safe place. Bitte sicher aufbewahren.

Please store in a safe place. Bitte sicher aufbewahren. equinux ID: Password/Passwort: 1 Please store in a safe place. Bitte sicher aufbewahren. English Mac Thank you for choosing an equinux product Your new TubeStick includes The Tube, a modern and convenient

Mehr

Ingenics Project Portal

Ingenics Project Portal Version: 00; Status: E Seite: 1/6 This document is drawn to show the functions of the project portal developed by Ingenics AG. To use the portal enter the following URL in your Browser: https://projectportal.ingenics.de

Mehr

VERTO-20/-21/-22. Montageanleitung Wandleuchte Assembly Instructions Wall lamp Instruction de montage Applique Montagehandleiding Wandlamp

VERTO-20/-21/-22. Montageanleitung Wandleuchte Assembly Instructions Wall lamp Instruction de montage Applique Montagehandleiding Wandlamp VERTO-20/-21/-22 Naoto Fukasawa Montageanleitung Wandleuchte Assembly Instructions Wall lamp Instruction de montage Applique Montagehandleiding Wandlamp Verpackungseinheiten Packaging units Quantité dans

Mehr

TVHD800x0. Port-Weiterleitung. Version 1.1

TVHD800x0. Port-Weiterleitung. Version 1.1 TVHD800x0 Port-Weiterleitung Version 1.1 Inhalt: 1. Übersicht der Ports 2. Ein- / Umstellung der Ports 3. Sonstige Hinweise Haftungsausschluss Diese Bedienungsanleitung wurde mit größter Sorgfalt erstellt.

Mehr

WIRELESS SURVEILLANCE SYSTEM DRAADLOZE CAMERA- EN MONITORSET SYSTEME DE SURVEILLANCE SANS FIL DRAHTLOSE ÜBERWACHUNGSANLAGE INSTRUCTION MANUAL

WIRELESS SURVEILLANCE SYSTEM DRAADLOZE CAMERA- EN MONITORSET SYSTEME DE SURVEILLANCE SANS FIL DRAHTLOSE ÜBERWACHUNGSANLAGE INSTRUCTION MANUAL WIRELESS SURVEILLAN SYSTEM DRAADLOZE CAMERA- EN MONITORSET SYSTEME DE SURVEILLAN SANS FIL DRAHTLOSE ÜBERWACHUNGSANLAGE 351.023 INSTRUCTION MANUAL GEBRUIKSAANWIJZING MANUEL D UTILISATION BEDIENUNGSANLEITUNG

Mehr

USB Treiber updaten unter Windows 7/Vista

USB Treiber updaten unter Windows 7/Vista USB Treiber updaten unter Windows 7/Vista Hinweis: Für den Downloader ist momentan keine 64 Bit Version erhältlich. Der Downloader ist nur kompatibel mit 32 Bit Versionen von Windows 7/Vista. Für den Einsatz

Mehr

ReadMe zur Installation der BRICKware for Windows, Version 6.1.2. ReadMe on Installing BRICKware for Windows, Version 6.1.2

ReadMe zur Installation der BRICKware for Windows, Version 6.1.2. ReadMe on Installing BRICKware for Windows, Version 6.1.2 ReadMe zur Installation der BRICKware for Windows, Version 6.1.2 Seiten 2-4 ReadMe on Installing BRICKware for Windows, Version 6.1.2 Pages 5/6 BRICKware for Windows ReadMe 1 1 BRICKware for Windows, Version

Mehr

USB-Stick (USB-Stick größer 4G. Es ist eine größere Partition notwendig als die eines 4GB Rohlings, der mit NTFS formatiert wurde)

USB-Stick (USB-Stick größer 4G. Es ist eine größere Partition notwendig als die eines 4GB Rohlings, der mit NTFS formatiert wurde) Colorfly i106 Q1 System-Installations-Tutorial Hinweise vor der Installation / Hit for preparation: 准 备 事 项 : 外 接 键 盘 ( 配 套 的 磁 吸 式 键 盘 USB 键 盘 通 过 OTG 插 发 射 器 的 无 线 键 盘 都 可 ); U 盘 ( 大 于 4G 的 空 白 U 盘,

Mehr

BLK-2000. Quick Installation Guide. English. Deutsch

BLK-2000. Quick Installation Guide. English. Deutsch BLK-2000 Quick Installation Guide English Deutsch This guide covers only the most common situations. All detail information is described in the user s manual. English BLK-2000 Quick Installation Guide

Mehr

Einschaltoptimierung für Großverbraucher

Einschaltoptimierung für Großverbraucher B E D I E N U N G S A N L E I T U N G Version 09/12 Einschaltoptimierung für Großverbraucher Best.-Nr. 62 24 12 Inhaltsverzeichnis Seite 1. Einführung... 4 2. Bestimmungsgemäße Verwendung... 4 3. Lieferumfang...

Mehr

Bedienungsanleitung User Manual KAAN SIM III

Bedienungsanleitung User Manual KAAN SIM III Bedienungsanleitung User Manual KAAN SIM III Einführung Introduction Vielen Dank, dass Sie sich für ein KOBIL Smart Card Terminal entschieden haben. Mit dem KOBIL KAAN SIM III haben Sie ein leistungsfähiges

Mehr

Delphi Stereo Speaker. Bedienungsanleitung - User s Guide

Delphi Stereo Speaker. Bedienungsanleitung - User s Guide Delphi Stereo Speaker Bedienungsanleitung - User s Guide Introduction Thank you for purchasing the Delphi Stereo Speaker System. The unique, integrated speaker and amplifier design of this advanced system

Mehr

TravelKid. TravelKid. Packaging Batman. 3616301912 Photos non contractuelles.

TravelKid. TravelKid. Packaging Batman. 3616301912 Photos non contractuelles. Packaging Batman TM TM TM TM TM TravelKid TravelKid TravelKid Siège auto groupe 0/1 pour les enfants de 0 a 18 Kg de la naissance à 4 ans. Ce siège auto est un dispositif de retenue pour enfants de la

Mehr

1. General information... 2 2. Login... 2 3. Home... 3 4. Current applications... 3

1. General information... 2 2. Login... 2 3. Home... 3 4. Current applications... 3 User Manual for Marketing Authorisation and Lifecycle Management of Medicines Inhalt: User Manual for Marketing Authorisation and Lifecycle Management of Medicines... 1 1. General information... 2 2. Login...

Mehr

SignalManager 500. Bedienungsanleitung Operation Manual

SignalManager 500. Bedienungsanleitung Operation Manual SignalManager 500 Bedienungsanleitung Operation Manual TLS Communication GmbH Tel.: +49 (0) 2103 50 06-0 Marie-Curie-Straße 20 Fax: +49 (0) 2103 50 06-90 D - 40721 Hilden e-mail: info@tls-gmbh.com Bedienungsanleitung

Mehr

FOR ENGLISCH VERSION PLEASE SCROLL FORWARD SOME PAGES. THANK YOU!

FOR ENGLISCH VERSION PLEASE SCROLL FORWARD SOME PAGES. THANK YOU! FOR ENGLISCH VERSION PLEASE SCROLL FORWARD SOME PAGES. THANK YOU! HELPLINE GAMMA-SCOUT ODER : WIE BEKOMME ICH MEIN GERÄT ZUM LAUFEN? Sie haben sich für ein Strahlungsmessgerät mit PC-Anschluss entschieden.

Mehr

SATA-Festplattengehäuse Backup

SATA-Festplattengehäuse Backup BEDIENUNGSANLEITUNG SATA-Festplattengehäuse Backup Version 01/10 Best.-Nr. 41 28 12 Bestimmungsgemäße Verwendung In das Gehäuse kann eine 6.35cm-/2.5 -SATA-Festplatte eingebaut werden. Der Betrieb ist

Mehr

Outdoor Netzteil 24 VAC Installationsanleitung

Outdoor Netzteil 24 VAC Installationsanleitung Outdoor Netzteil 24 VAC Installationsanleitung Version 1.0 (09/2009) TV8379 1. Vorwort Sehr geehrte Kundin, sehr geehrter Kunde, wir bedanken uns für den Kauf dieses 24VAC Outdoor Netzteils. Mit diesem

Mehr

Netzwerk-Grafikkarte RJ45-DVI

Netzwerk-Grafikkarte RJ45-DVI BEDIENUNGSANLEITUNG www.conrad.com Netzwerk-Grafikkarte RJ45-DVI Best.-Nr. 87 38 75 Version 11/11 Der Aufbau des Steckernetzteils entspricht der Schutzklasse II. Als Spannungsquelle für das Steckernetzteil

Mehr

Portable-Line EX203. Anleitung / Installation Guide

Portable-Line EX203. Anleitung / Installation Guide Portable-Line EX203 Anleitung / Installation Guide Das vorliegende Produkt ist nach den gesetzlichen Bestimmungen auf elektromagnetische Verträglichkeit geprüft und für unbedenklich befunden worden. Im

Mehr

Technical Information

Technical Information Firmware-Installation nach Einbau des DP3000-OEM-Kits Dieses Dokument beschreibt die Schritte die nach dem mechanischen Einbau des DP3000- OEM-Satzes nötig sind, um die Projektoren mit der aktuellen Firmware

Mehr

Schritt 1: USB-auf-IDE/SATA-Adapter an die Festplatte anschließen. Einen der Kabelstränge des Netzadapters an die Festplatte anschließen.

Schritt 1: USB-auf-IDE/SATA-Adapter an die Festplatte anschließen. Einen der Kabelstränge des Netzadapters an die Festplatte anschließen. Benutzerhandbuch Adapter für USB 2.0 auf IDE/SATA 1 Funktionsmerkmale Unterstützt SATA-Spread-Spectrum-Transmitter Unterstützt die Funktion asynchrone Signalwiederherstellung für SATA II (Hot Plug) Stimmt

Mehr

Bedienungsanleitung User Manual. System AED Plus

Bedienungsanleitung User Manual. System AED Plus Bedienungsanleitung User Manual System AED Plus INHALTSVERZEICHNIS TABLE OF CONTENTS Einleitung Sicherheitshinweise Verwendungszweck... 3 Lieferumfang Technische Daten Zubehör.... 4 Montage. 5 Bedienung

Mehr

Universal Funksender (Kamera) Profiline 2,4GHz / 5,8GHz

Universal Funksender (Kamera) Profiline 2,4GHz / 5,8GHz Universal Funksender (Kamera) Profiline 2,4GHz / 5,8GHz Version 1.1 TV5722 TV5723 Sehr geehrter Kunde, wir beglückwünschen Sie zum Kauf dieses hochwertigen Produktes. Mit dem Erwerb dieser neuen Komponente

Mehr

Guntermann & Drunck GmbH www.gdsys.de. G&D VideoLine 4. Installationsanleitung Installation Guide A9100067-1.10

Guntermann & Drunck GmbH www.gdsys.de. G&D VideoLine 4. Installationsanleitung Installation Guide A9100067-1.10 Guntermann & Drunck GmbH www.gdsys.de G&D VideoLine 4 DE EN Installationsanleitung Installation Guide A9100067-1.10 Guntermann & Drunck GmbH Installationsanleitung VideoLine 4 HINWEISE Achtung UM DAS RISIKO

Mehr

Hinweis Während des Updates die Spannungsversorgung des Process Monitoring System nicht abschalten!

Hinweis Während des Updates die Spannungsversorgung des Process Monitoring System nicht abschalten! Update Process Monitoring System ACHTUNG Für das Update des Process Monitoring Systems ist die Verwendung einer Industrie-SD-Speicherkarte (Artikel-Nr. W2T806599) mit schnellen Zugriffszeiten erforderlich.

Mehr

SanStore: Kurzanleitung / SanStore: Quick reference guide

SanStore: Kurzanleitung / SanStore: Quick reference guide SanStore Rekorder der Serie MM, MMX, HM und HMX Datenwiedergabe und Backup Datenwiedergabe 1. Drücken Sie die Time Search-Taste auf der Fernbedienung. Hinweis: Falls Sie nach einem Administrator-Passwort

Mehr

Formatting the TrekStor i.beat run

Formatting the TrekStor i.beat run DE EN Formatting the TrekStor i.beat run Formatierung des TrekStor i.beat run a Beim Formatieren werden ALLE Daten auf dem MP3-Player gelöscht. In diesem Abschnitt wird Ihnen erläutert, wie Sie Ihren MP3-Player

Mehr

Frequently asked Questions for Kaercher Citrix (apps.kaercher.com)

Frequently asked Questions for Kaercher Citrix (apps.kaercher.com) Frequently asked Questions for Kaercher Citrix (apps.kaercher.com) Inhalt Content Citrix-Anmeldung Login to Citrix Was bedeutet PIN und Token (bei Anmeldungen aus dem Internet)? What does PIN and Token

Mehr

PS3 / PS4 / PC XBOX 360 GAMING HEADSET LX16

PS3 / PS4 / PC XBOX 360 GAMING HEADSET LX16 PS / PS / PC XBOX 60 GAMING HEADSET LX6 CHAT GAME Content Inhalt Lioncast LX6 gaming headset Lioncast LX6 Gaming Headset Inline remote kabelgebundene Fernbedienung MUTE - MIC - ON XBOX PS PS PC RCA splitter

Mehr

Aber genau deshalb möchte ich Ihre Aufmehrsamkeit darauf lenken und Sie dazu animieren, der Eventualität durch geeignete Gegenmaßnahmen zu begegnen.

Aber genau deshalb möchte ich Ihre Aufmehrsamkeit darauf lenken und Sie dazu animieren, der Eventualität durch geeignete Gegenmaßnahmen zu begegnen. NetWorker - Allgemein Tip 618, Seite 1/5 Das Desaster Recovery (mmrecov) ist evtl. nicht mehr möglich, wenn der Boostrap Save Set auf einem AFTD Volume auf einem (Data Domain) CIFS Share gespeichert ist!

Mehr

USB 2.0 ZU IDE/SATA ADAPTER-KABEL

USB 2.0 ZU IDE/SATA ADAPTER-KABEL USB 2.0 ZU IDE/SATA ADAPTER-KABEL Benutzerhandbuch DA-70148-3 1. Eigenschaften Unterstützt SATA Spread-Spectrum-Transmitter Unterstützt SATA II Asynchronous Signal Recovery (Hot Plug) Funktion Kompatibel

Mehr

Festplatten-Adapter IDE/SATA auf USB2.0 mit OneTouch Backup. Adaptateur disques durs IDE/SATA vers USB2.0 avec fonction Backup OneTouch PX-3130-675

Festplatten-Adapter IDE/SATA auf USB2.0 mit OneTouch Backup. Adaptateur disques durs IDE/SATA vers USB2.0 avec fonction Backup OneTouch PX-3130-675 Festplatten-Adapter IDE/SATA auf USB2.0 mit OneTouch Backup Adaptateur disques durs IDE/SATA vers USB2.0 avec fonction Backup OneTouch Weitere Informationen finden Sie unter: www.c-enter.at Klicken Sie

Mehr

FAQ - Häufig gestellte Fragen zur PC Software iks AQUASSOFT FAQ Frequently asked questions regarding the software iks AQUASSOFT

FAQ - Häufig gestellte Fragen zur PC Software iks AQUASSOFT FAQ Frequently asked questions regarding the software iks AQUASSOFT FAQ - Häufig gestellte Fragen zur PC Software iks AQUASSOFT FAQ Frequently asked questions regarding the software iks AQUASSOFT Mit welchen Versionen des iks Computers funktioniert AQUASSOFT? An Hand der

Mehr

Montagehandleiding - Instructions de montage Montageanleitung - Mounting instructions. *Standaard positie / Standard position / Position standard

Montagehandleiding - Instructions de montage Montageanleitung - Mounting instructions. *Standaard positie / Standard position / Position standard 1 heatwave large Montagehandleiding - Instructions de montage Montageanleitung - Mounting instructions *Standaard positie / Standard position / Position standard 1040 mm / 40.95 in 56 kg / 124 lb 2086

Mehr

Instruktionen Mozilla Thunderbird Seite 1

Instruktionen Mozilla Thunderbird Seite 1 Instruktionen Mozilla Thunderbird Seite 1 Instruktionen Mozilla Thunderbird Dieses Handbuch wird für Benutzer geschrieben, die bereits ein E-Mail-Konto zusammenbauen lassen im Mozilla Thunderbird und wird

Mehr

Orion. Benutzerhanduch. Festplattengehäuse für 3.5 Festplatten. (Deutsch)

Orion. Benutzerhanduch. Festplattengehäuse für 3.5 Festplatten. (Deutsch) Festplattengehäuse für 3.5 Festplatten Benutzerhanduch (Deutsch) v1.0 October 18, 2006 DE Inhaltsverzeichnis KAPITEL 1 - EINLEITUNG 1 SYMBOLERKLÄRUNG 1 DER ORION 1 ERHÄLTLICHE SCHNITTSTELLEN 1 LIEFERUMFANG

Mehr

IP-Steckdosenleiste Version 09/09 AMZH-1623/SW-08-1 Best.-Nr. 97 24 31

IP-Steckdosenleiste Version 09/09 AMZH-1623/SW-08-1 Best.-Nr. 97 24 31 BEDIENUNGSANLEITUNG www.conrad.com IP-Steckdosenleiste Version 09/09 AMZH-1623/SW-08-1 Best.-Nr. 97 24 31 Bestimmungsgemäße Verwendung Das Produkt dient per RJ45-Netzwerk schaltbarer Stromverteiler. Über

Mehr

FIRMWARE UPDATE TAPMOTION TD

FIRMWARE UPDATE TAPMOTION TD FIRMWARE UPDATE TAPMOTION TD CMP-SPF TO WHOM IT MAY CONCERN Seite 1 von 9 Inhalt / Overview 1. Firmware überprüfen und Update-file auswählen / Firmware check and selection of update file 2. Update File

Mehr

Disclaimer & Legal Notice. Haftungsausschluss & Impressum

Disclaimer & Legal Notice. Haftungsausschluss & Impressum Disclaimer & Legal Notice Haftungsausschluss & Impressum 1. Disclaimer Limitation of liability for internal content The content of our website has been compiled with meticulous care and to the best of

Mehr

www.hama.de Hama GmbH & Co KG Postfach 80 86651 Monheim/Germany Tel. +49 (0)9091/502-0 Fax +49 (0)9091/502-274 hama@hama.de www.hama.de 00062725-05.

www.hama.de Hama GmbH & Co KG Postfach 80 86651 Monheim/Germany Tel. +49 (0)9091/502-0 Fax +49 (0)9091/502-274 hama@hama.de www.hama.de 00062725-05. www.hama.de 00062725-05.06 Hama GmbH & Co KG Postfach 80 86651 Monheim/Germany Tel. +49 (0)9091/502-0 Fax +49 (0)9091/502-274 hama@hama.de www.hama.de 00062725 Analoger Telefon Adapter USB Analogue USB

Mehr

Exercise (Part XI) Anastasia Mochalova, Lehrstuhl für ABWL und Wirtschaftsinformatik, Kath. Universität Eichstätt-Ingolstadt 1

Exercise (Part XI) Anastasia Mochalova, Lehrstuhl für ABWL und Wirtschaftsinformatik, Kath. Universität Eichstätt-Ingolstadt 1 Exercise (Part XI) Notes: The exercise is based on Microsoft Dynamics CRM Online. For all screenshots: Copyright Microsoft Corporation. The sign ## is you personal number to be used in all exercises. All

Mehr

LUPUSNET - LE910/920 Kurzanleitung User manual Guide Rapide

LUPUSNET - LE910/920 Kurzanleitung User manual Guide Rapide LUPUSNET - LE910/920 Kurzanleitung User manual Guide Rapide 1/18 A. Monitor Einstellungen 1. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf die Desktopoberfläche. Wählen Sie Eigenschaften aus dem Menu und setzen

Mehr

Bedienungsanleitung LAN Farbkamera, 2 MP, 4,2 mm

Bedienungsanleitung LAN Farbkamera, 2 MP, 4,2 mm D Bedienungsanleitung LAN Farbkamera, 2 MP, 4,2 mm Bestimmungsgemäße Verwendung Das Produkt dient zur Überwachung mittels der integrierten Kamera. Der Betrieb erfolgt kabelgebunden über ein 10/100MBit-Netzwerk

Mehr

Quick Start Guide RED 10

Quick Start Guide RED 10 Quick Start Guide RED 10 Sophos Access Points 1. Preparation Note: Before you begin, please make sure that you have a working Internet connection. Congratulations on your purchase of the Sophos RED security

Mehr

8 Intensotab - Android 4.0 ICE CREAM SANDWICH Update

8 Intensotab - Android 4.0 ICE CREAM SANDWICH Update 8 Intensotab - Android 4.0 ICE CREAM SANDWICH Update Deutsche Anleitung zur Durchführung des Firmware Updates: Seite 2-10 English instruction guide for installing the firmware update: Page 11-17 1 Anleitung

Mehr

RailMaster New Version 7.00.p26.01 / 01.08.2014

RailMaster New Version 7.00.p26.01 / 01.08.2014 RailMaster New Version 7.00.p26.01 / 01.08.2014 English Version Bahnbuchungen so einfach und effizient wie noch nie! Copyright Copyright 2014 Travelport und/oder Tochtergesellschaften. Alle Rechte vorbehalten.

Mehr

Bedienungsanleitung. Operating Manual. Starter-KIT FIT ) -AED-KIT. A2022-1.0 de/en

Bedienungsanleitung. Operating Manual. Starter-KIT FIT ) -AED-KIT. A2022-1.0 de/en Bedienungsanleitung Operating Manual Starter-KIT ) -AE-KIT 2 -AE-KIT 1 Allgemeines as Starter-KIT dient dem Anschluss der (CAN / evicenet) bzw. AE9401A (mit A103C) an einen PC. Es ist nur im Laborbereich

Mehr

XML Template Transfer Transfer project templates easily between systems

XML Template Transfer Transfer project templates easily between systems Transfer project templates easily between systems A PLM Consulting Solution Public The consulting solution XML Template Transfer enables you to easily reuse existing project templates in different PPM

Mehr

XV1100K(C)/XV1100SK(C)

XV1100K(C)/XV1100SK(C) Lexware Financial Office Premium Handwerk XV1100K(C)/XV1100SK(C) All rights reserverd. Any reprinting or unauthorized use wihout the written permission of Lexware Financial Office Premium Handwerk Corporation,

Mehr

Hama GmbH & Co KG D-86651 Monheim/Germany www.hama.com

Hama GmbH & Co KG D-86651 Monheim/Germany www.hama.com Hama GmbH & Co KG D-86651 Monheim/Germany www.hama.com All listed brands are trademarks of the corresponding companies. Errors and omissions excepted, and subject to technical changes. Our general terms

Mehr

Technische Spezifikation ekey FW update

Technische Spezifikation ekey FW update Technische Spezifikation ekey FW update Allgemein gültig Produktbeschreibung Mit dem ekey Firmware update kann bei allen ekey home Fingerscannern und Steuereinheiten eine Softwareaktualisierung durchgeführt

Mehr

Anleitung zur Schnellinstallation TE100-P1U

Anleitung zur Schnellinstallation TE100-P1U Anleitung zur Schnellinstallation TE100-P1U V2 Table of Contents Deutsch 1 1. Bevor Sie anfangen 1 2. Installation 2 3. Konfiguration des Druckservers 3 4. Hinzufügen des Druckers zu Ihren PC-Einstellungen

Mehr

kostenloses Park+Ride

kostenloses Park+Ride Wittlich Koblenz Handwerkskammer Handwerkskammer Loebstraße RudolfDiesel-Straße P+R Trier-Nord (Bussteig 7) Treviris Nikolaus- Koch-Platz Trier-Galerie SWTverkehr Loebstraße P+R Trier-Nord ime onstraße

Mehr

Readme-USB DIGSI V 4.82

Readme-USB DIGSI V 4.82 DIGSI V 4.82 Sehr geehrter Kunde, der USB-Treiber für SIPROTEC-Geräte erlaubt Ihnen, mit den SIPROTEC Geräten 7SJ80/7SK80 über USB zu kommunizieren. Zur Installation oder Aktualisierung des USB-Treibers

Mehr

Captuvo SL22/42. Kurzanleitung. Enterprise Sled für Apple ipod touch 5 und iphone 5. CAPTUVO22-42-DE-QS Rev B 10/13

Captuvo SL22/42. Kurzanleitung. Enterprise Sled für Apple ipod touch 5 und iphone 5. CAPTUVO22-42-DE-QS Rev B 10/13 Captuvo SL22/42 Enterprise Sled für Apple ipod touch 5 und iphone 5 Kurzanleitung CAPTUVO22-42-DE-QS Rev B 10/13 Erste Schritte Scannen Sie diesen Barcode mit Ihrem Smartphone, oder sehen Sie sich unter

Mehr

TomTom WEBFLEET Tachograph

TomTom WEBFLEET Tachograph TomTom WEBFLEET Tachograph Installation TG, 17.06.2013 Terms & Conditions Customers can sign-up for WEBFLEET Tachograph Management using the additional services form. Remote download Price: NAT: 9,90.-/EU:

Mehr

Bedienungsanleitung LAN Farbkamera, IR

Bedienungsanleitung LAN Farbkamera, IR D Bedienungsanleitung LAN Farbkamera, IR Bestimmungsgemäße Verwendung Das Produkt dient zur Überwachung mittels der integrierten Kamera. Der Betrieb erfolgt kabelgebunden über ein 10/100MBit-Netzwerk (RJ45-Buchse).

Mehr

fastpim 1 H fast switching H bridge module Features: - 1 Phase Input Rectifier Bridge - 1 Phase fast switching IGBT + FRED full H bridge - NTC

fastpim 1 H fast switching H bridge module Features: - 1 Phase Input Rectifier Bridge - 1 Phase fast switching IGBT + FRED full H bridge - NTC fast switching H bridge module Features: - 1 Phase Input Rectifier Bridge - 1 Phase fast switching IGBT + FRED full H bridge - NTC Copyright by Vincotech 1 Revision: 1 module types / Produkttypen Part-Number

Mehr

How to access licensed products from providers who are already operating productively in. General Information... 2. Shibboleth login...

How to access licensed products from providers who are already operating productively in. General Information... 2. Shibboleth login... Shibboleth Tutorial How to access licensed products from providers who are already operating productively in the SWITCHaai federation. General Information... 2 Shibboleth login... 2 Separate registration

Mehr

Installation guide for Cloud and Square

Installation guide for Cloud and Square Installation guide for Cloud and Square 1. Scope of delivery 1.1 Baffle tile package and ceiling construction - 13 pcs. of baffles - Sub construction - 4 pcs. of distance tubes white (for direct mounting)

Mehr

Tel.: +43 (0) 1/278 75 44-0 www.panelectronics.at info@panel.at

Tel.: +43 (0) 1/278 75 44-0 www.panelectronics.at info@panel.at Tel.: +43 (0) 1/278 75 44-0 www.panelectronics.at info@panel.at Fernschalten und -überwachen 04.2007 Komfort, Sicherheit und Kontrolle......alles in einem Gerät! Komfort......für bequeme Funktionalität

Mehr

Update Anleitung Access-Server S Access-Server M. Update instructions Access Server S Access Server M AS 670-01 S AS 670-01 M

Update Anleitung Access-Server S Access-Server M. Update instructions Access Server S Access Server M AS 670-01 S AS 670-01 M Update Anleitung Access-Server S Access-Server M Update instructions Access Server S Access Server M AS 670-01 S AS 670-01 M Deutsch Anwendung Diese Anleitung richtet sich an Access Certified Partner (ACP)

Mehr

Titelbild1 ANSYS. Customer Portal LogIn

Titelbild1 ANSYS. Customer Portal LogIn Titelbild1 ANSYS Customer Portal LogIn 1 Neuanmeldung Neuanmeldung: Bitte Not yet a member anklicken Adressen-Check Adressdaten eintragen Customer No. ist hier bereits erforderlich HERE - Button Hier nochmal

Mehr

Aufgabenstellung Wie verwende ich den in Windows XP und Windows 2000 enthaltenen SNTP- Client w32time an SICLOCK TM/TS?

Aufgabenstellung Wie verwende ich den in Windows XP und Windows 2000 enthaltenen SNTP- Client w32time an SICLOCK TM/TS? SICLOCK Application Note AN-0001 Titel w32time an SICLOCK TM/TS Aufgabenstellung Wie verwende ich den in Windows XP und Windows 2000 enthaltenen SNTP- Client w32time an SICLOCK TM/TS? Schlüsselwörter NTP,

Mehr

RS-232 SERIAL EXPRESS CARD 1-PORT. Expansion 111829

RS-232 SERIAL EXPRESS CARD 1-PORT. Expansion 111829 RS-232 SERIAL EXPRESS CARD 1-PORT Expansion 111829 1. Introduction equip RS-232 Serial Express Card works with various types of RS-232 serial devices including modems, switches, PDAs, label printers, bar

Mehr

EEX Kundeninformation 2002-09-11

EEX Kundeninformation 2002-09-11 EEX Kundeninformation 2002-09-11 Terminmarkt Bereitstellung eines Simulations-Hotfixes für Eurex Release 6.0 Aufgrund eines Fehlers in den Release 6.0 Simulations-Kits lässt sich die neue Broadcast-Split-

Mehr

Robotino View Kommunikation mit OPC. Communication with OPC DE/EN 04/08

Robotino View Kommunikation mit OPC. Communication with OPC DE/EN 04/08 Robotino View Kommunikation mit OPC Robotino View Communication with OPC 1 DE/EN 04/08 Stand/Status: 04/2008 Autor/Author: Markus Bellenberg Festo Didactic GmbH & Co. KG, 73770 Denkendorf, Germany, 2008

Mehr

HM 10 I HM 16 I HM 25

HM 10 I HM 16 I HM 25 Hubmodule Course module Stroke modules HM 10 I HM 16 I HM 25 Hoch präzise Haut precis Highly precise Integrierter Stossdämpfer Amortisseur intégré Integrated shock absorber Sehr kompakt Très de facon compacte

Mehr

D/F. Mini-Dockingstation für 2,5"-SATA-HDD Mini station d accueil pour disque dur SATA 2,5" Bedienungsanleitung - Mode d emploi PX-8065

D/F. Mini-Dockingstation für 2,5-SATA-HDD Mini station d accueil pour disque dur SATA 2,5 Bedienungsanleitung - Mode d emploi PX-8065 D/F Mini-Dockingstation für 2,5"-SATA-HDD Mini station d accueil pour disque dur SATA 2,5" Bedienungsanleitung - Mode d emploi PX-8065 Mini-Dockingstation für 2,5"-SATA-HDD Mini station d accueil pour

Mehr

C R 2025 C LOSE PUSH OPEN

C R 2025 C LOSE PUSH OPEN 3V C R 2025 C LOSE PUSH OPEN ) ) ) 25 222 3V C R 2025 C LOSE PUSH OPEN 25 222 3V C R 2025 C LOSE PUSH OPEN 25 222 Den här symbolen på produkten eller i instruktionerna betyder att den elektriska

Mehr

MindestanforderungenanDokumentationvon Lieferanten

MindestanforderungenanDokumentationvon Lieferanten andokumentationvon Lieferanten X.0010 3.02de_en/2014-11-07 Erstellt:J.Wesseloh/EN-M6 Standardvorgabe TK SY Standort Bremen Standard requirements TK SY Location Bremen 07.11.14 DieInformationenindieserUnterlagewurdenmitgrößterSorgfalterarbeitet.DennochkönnenFehlernichtimmervollständig

Mehr

Gigabit-NAS-Adapter Version 10/09 Best.-Nr. 97 35 26

Gigabit-NAS-Adapter Version 10/09 Best.-Nr. 97 35 26 BEDIENUNGSANLEITUNG Gigabit-NAS-Adapter Version 10/09 Best.-Nr. 97 35 26 Bestimmungsgemäße Verwendung Das Produkt dient zum Anschluss eines USB-Massenspeichergeräts (z.b. einer USB- Festplatte) an ein

Mehr

Kurzanleitung um Transponder mit einem scemtec TT Reader und der Software UniDemo zu lesen

Kurzanleitung um Transponder mit einem scemtec TT Reader und der Software UniDemo zu lesen Kurzanleitung um Transponder mit einem scemtec TT Reader und der Software UniDemo zu lesen QuickStart Guide to read a transponder with a scemtec TT reader and software UniDemo Voraussetzung: - PC mit der

Mehr