Arbeitskreis Kommunikations und Informationstechnologie (KIT) Datenübertragung von Gelangensbestätigungen

Save this PDF as:
 WORD  PNG  TXT  JPG

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Arbeitskreis Kommunikations und Informationstechnologie (KIT) Datenübertragung von Gelangensbestätigungen"

Transkript

1 VDA Arbeitskreis Kommunikations und Informationstechnologie (KIT) Datenübertragung von Gelangensbestätigungen 4989 Anhang 1 Anwendungshandbuch der EDIFACT Nachricht RECADV Übertragung von Gelangensbestätigungen per EDI mit EDIFACT von Kunden an Lieferanten. Diese Empfehlung regelt den maschinellen Datenaustausch von Lieferavisen von den Zulieferern an die Kunden / Warenempfänger. Sie ist das Ergebnis der Projektarbeit im VDA-Arbeitskreis KIT. Version 1.0 vom Dezember 2013 VDA-AK KIT Herausgeber: Verband der Automobilindustrie Copyright Behrenstr. 35 Nachdruck, auch auszugsweise Postfach nur mit Genehmigung des Berlin Herausgebers gestattet. Telefon 030/ Telefax 030/

2 VDA-Empfehlung 4989 Anhang 1 Version 1.0, Dezember 2013 Seite 2 von 84 Haftungsausschluss Die VDA-Empfehlungen sind Empfehlungen, die jedermann frei zur Anwendung stehen. Wer sie anwendet, hat für die richtige Anwendung im konkreten Fall Sorge zu tragen. Sie berücksichtigen den zum Zeitpunkt der jeweiligen Ausgabe herrschenden Stand der Technik. Durch das Anwenden der VDA-Empfehlungen entzieht sich niemand der Verantwortung für sein eigenes Handeln. Jeder handelt insoweit auf eigene Gefahr. Eine Haftung des VDA und derjenigen, die an den VDA-Empfehlungen beteiligt sind, ist ausgeschlossen. Jeder wird gebeten, wenn er bei der Anwendung der VDA-Empfehlungen auf Unrichtigkeiten oder die Möglichkeit einer unrichtigen Auslegung stößt, dies dem VDA umgehend mitzuteilen, damit etwaige Mängel beseitigt werden können. Copyright VDA

3 VDA-Empfehlung 4989 Anhang 1 Version 1.0, Dezember 2013 Seite 3 von 84 Inhaltsverzeichnis 1. Struktur Branching Diagramm Segment Details Zugelassene Codes Copyright VDA

4 VDA-Empfehlung 4989 Anhang 1 Version 1.0, Dezember 2013 Seite 4 von 84 GUIDELINE Struktur der Übertragungsdatei Eine EDIFACT Übertragungsdatei besteht aus einem Übertragungsrahmen (UNB-UNZ) mit einer oder mehreren Nachrichten (UNH-UNT). Dem Übertragungsrahmen kann ein UNA zur Festlegung der Trennzeichen vorangestellt werden (empfohlen). Üblicherweise werden in einer Übertragungsdatei nur Nachrichten gleichen Typs (z.b. DELFOR) übertragen. Status Segment Beschreibung Kann UNA Trennzeichenvogabe Muss UNB Nutzdaten-Kopfsegment Muss UNH 1. Nachrichten-Kopfsegment... Segmente der Nachricht Muss UNT 1. Nachrichten-Endesegment UNH 2. Nachrichten-Kopfsegment... Segmente der Nachricht UNT 2. Nachrichten-Endesegment usw. UNH n. Nachrichten-Kopfsegment... Segmente der Nachricht UNT n. Nachrichten-Endesegment Muss UNZ Nutzdaten- Endesegment Tabelle 1 Copyright VDA

5 VDA-Empfehlung 4989 Anhang 1 Version 1.0, Dezember 2013 Seite 5 von 84 Copyright VDA

6 VDA-Empfehlung 4989 Anhang 1 Version 1.0, Dezember 2013 Seite 6 von 84 Struktur / Inhalt Zähler Nr Bez St MaxWdh Ebene Inhalt UNA O 1 0 Trennzeichen-Vorgabe UNB 0 Nutzdaten-Kopfsegment UNH 0 Nachrichten-Kopfsegment BGM 0 Beginn der Nachricht DTM 1 Datum der Nachricht DTM O 1 1 Horizont Start- Datum DTM O 1 1 Horizont Ende- Datum 0180 SG4 R 1 1 Warenversender NAD 1 Warenversender LOC O 1 2 Beladestelle 0210 SG5 O 1 2 Zusätzlicher Identifier (DUNS) RFF 2 Referenzangaben 0180 SG4 R 1 1 Warenempfänger NAD 1 Name und Anschrift des Warenempfängers LOC O 1 2 Abladestelle 0210 SG5 O 1 2 Zusätzlicher Identifier (DUNS) RFF 2 Referenzangaben 0180 SG4 O 1 1 Käufer (Kunde) NAD 1 ID, Name, Anschrift 0210 SG5 O 1 2 Zusätzlicher Identifier (DUNS) RFF 2 Referenzangaben 0180 SG4 O 1 1 Verkäufer (Lieferant) NAD 1 Seller's name and address 0210 SG5 O 1 2 Zusätzlicher Identifier (DUNS) RFF 2 Referenzangaben 0520 SG16 R Sendung CPS 1 Sendungsebene 0540 SG17 O 2 2 Sendungsnummer und Lieferavis-Nummer RFF 2 Reference to Previous Message 0570 SG18 R 1 2 Transportinformationen TDT 2 Transportinformationen DTM R 1 3 Wareneingangsdatum 0770 SG25 R Positionsdaten (Lieferscheinposition oder Rechnungsposition) LIN 2 Positionsdaten PIA O 10 3 Zusätzliche Produktidentifikation IMD R 5 3 Beschreibung der Teile QTY R 1 3 Wareneingangsmenge 1060 SG33 O 2 3 Lieferschein / Rechnungsreferenz RFF 3 Item Level Reference UNT 0 Nachrichten-Endesegment UNZ 0 Nutzdaten-Endesegment Bez = Segment-/Gruppen-Bezeichner Zähler = Nummer der Segmente/Gruppen im EDIFACT-Standard Nr = Laufende Segmentnummer im Guide St = Status EDIFACT: M=Muss/Mandatory, C=Conditional Anwendung: R=Erforderlich/Required, O=Optional, D=Abhängig von/dependent, A=Empfohlen/Advised, N=Nicht benutzt/not used

7 VDA-Empfehlung 4989 Anhang 1 Version 1.0, Dezember 2013 Seite 7 von 84 Nachrichtenaufbaudiagramm benutzter Segmente/Gruppen 2 Ebene 0 UNA O 1 UNB UNH BGM Ebene 1 DTM ALI C 5 CUX C 9 FTX C 99 SG1 C 10 RFF 1 Ebene 2 DTM C 9 Bez St MaxWdh Die weißen Segmente/Gruppen werden genutzt, die grauen Segmente/Gruppen sind im Nachrichtentyp enthalten, werden aber nicht genutzt Bez = Segment-/Gruppen-Bezeichner St = Status (M=Muss/Mandatory, C=Conditional, R=Erforderlich/Required, O=Optional, D=Abhängig von/ Dependent, A=Empfohlen/Advised)

8 VDA-Empfehlung 4989 Anhang 1 Version 1.0, Dezember 2013 Seite 8 von 84 Nachrichtenaufbaudiagramm benutzter Segmente/Gruppen 1 Ebene 2 GEI C 99 MOA C 99 ALC C 1 Bez St MaxWdh Die weißen Segmente/Gruppen werden genutzt, die grauen Segmente/Gruppen sind im Nachrichtentyp enthalten, werden aber nicht genutzt Bez = Segment-/Gruppen-Bezeichner St = Status (M=Muss/Mandatory, C=Conditional, R=Erforderlich/Required, O=Optional, D=Abhängig von/ Dependent, A=Empfohlen/Advised)

9 VDA-Empfehlung 4989 Anhang 1 Version 1.0, Dezember 2013 Seite 9 von 84 Nachrichtenaufbaudiagramm benutzter Segmente/Gruppen 2 4 Ebene 0 Ebene 1 SG2 C 10 DOC SG4 R 1 NAD SG7 C 10 TOD SG10 C 10 TDT SG11 C 9999 EQD Ebene 2 SG3 C 10 CDI LOC O 1 SG5 O 1 RFF SG6 C 10 CTA SG8 C 10 CDI SG9 C 10 LOC DTM C 10 CDI C 20 SG12 C 10 CDI 3 Ebene 3 INP C 5 DTM C 9 COM C 5 INP C 5 CDI C 10 INP C 5 Bez St MaxWdh Die weißen Segmente/Gruppen werden genutzt, die grauen Segmente/Gruppen sind im Nachrichtentyp enthalten, werden aber nicht genutzt Bez = Segment-/Gruppen-Bezeichner St = Status (M=Muss/Mandatory, C=Conditional, R=Erforderlich/Required, O=Optional, D=Abhängig von/ Dependent, A=Empfohlen/Advised)

10 VDA-Empfehlung 4989 Anhang 1 Version 1.0, Dezember 2013 Seite 10 von 84 Nachrichtenaufbaudiagramm benutzter Segmente/Gruppen Ebene 2 Ebene 3 3 SG13 C 25 SEL CDI 0 SG14 C 10 EQA SG15 C 10 CDI Ebene 4 INP C 5 Bez St MaxWdh Die weißen Segmente/Gruppen werden genutzt, die grauen Segmente/Gruppen sind im Nachrichtentyp enthalten, werden aber nicht genutzt Bez = Segment-/Gruppen-Bezeichner St = Status (M=Muss/Mandatory, C=Conditional, R=Erforderlich/Required, O=Optional, D=Abhängig von/ Dependent, A=Empfohlen/Advised)

11 VDA-Empfehlung 4989 Anhang 1 Version 1.0, Dezember 2013 Seite 11 von 84 Nachrichtenaufbaudiagramm benutzter Segmente/Gruppen 4 7 Ebene 0 Ebene 1 SG16 R 9999 CPS Ebene 2 SG17 O 2 RFF SG18 R 1 TDT SG19 C 9 NAD SG20 C 9999 PAC 6 Ebene 3 DTM C 9 DTM R 1 LOC C 9 QVR C 1 SG21 C 999 PCI Ebene 4 RFF C 9 SG22 C 10 CDI 5 Ebene 5 INP C 5 Bez St MaxWdh Die weißen Segmente/Gruppen werden genutzt, die grauen Segmente/Gruppen sind im Nachrichtentyp enthalten, werden aber nicht genutzt Bez = Segment-/Gruppen-Bezeichner St = Status (M=Muss/Mandatory, C=Conditional, R=Erforderlich/Required, O=Optional, D=Abhängig von/ Dependent, A=Empfohlen/Advised)

12 VDA-Empfehlung 4989 Anhang 1 Version 1.0, Dezember 2013 Seite 12 von 84 Nachrichtenaufbaudiagramm benutzter Segmente/Gruppen Ebene 4 Ebene 5 5 SG23 C 999 GIN SG24 C 10 CDI Ebene 6 INP C 5 Bez St MaxWdh Die weißen Segmente/Gruppen werden genutzt, die grauen Segmente/Gruppen sind im Nachrichtentyp enthalten, werden aber nicht genutzt Bez = Segment-/Gruppen-Bezeichner St = Status (M=Muss/Mandatory, C=Conditional, R=Erforderlich/Required, O=Optional, D=Abhängig von/ Dependent, A=Empfohlen/Advised)

13 VDA-Empfehlung 4989 Anhang 1 Version 1.0, Dezember 2013 Seite 13 von 84 Nachrichtenaufbaudiagramm benutzter Segmente/Gruppen Ebene 2 6 SG25 R 9999 LIN Ebene 3 PIA O 10 IMD R 5 QTY R 1 QVR C 10 DTM C 9 PRI C 1 PCD C 9 FTX C 99 SG26 C 99 NAD 9 8 Ebene 4 LOC C 9 Bez St MaxWdh Die weißen Segmente/Gruppen werden genutzt, die grauen Segmente/Gruppen sind im Nachrichtentyp enthalten, werden aber nicht genutzt Bez = Segment-/Gruppen-Bezeichner St = Status (M=Muss/Mandatory, C=Conditional, R=Erforderlich/Required, O=Optional, D=Abhängig von/ Dependent, A=Empfohlen/Advised)

14 VDA-Empfehlung 4989 Anhang 1 Version 1.0, Dezember 2013 Seite 14 von 84 Nachrichtenaufbaudiagramm benutzter Segmente/Gruppen Ebene 4 8 SG27 C 99 CTA Ebene 5 COM C 9 Bez St MaxWdh Die weißen Segmente/Gruppen werden genutzt, die grauen Segmente/Gruppen sind im Nachrichtentyp enthalten, werden aber nicht genutzt Bez = Segment-/Gruppen-Bezeichner St = Status (M=Muss/Mandatory, C=Conditional, R=Erforderlich/Required, O=Optional, D=Abhängig von/ Dependent, A=Empfohlen/Advised)

15 VDA-Empfehlung 4989 Anhang 1 Version 1.0, Dezember 2013 Seite 15 von 84 Nachrichtenaufbaudiagramm benutzter Segmente/Gruppen Ebene 3 9 SG28 C 10 CDI SG29 C 10 DOC SG31 C 99 GIN SG33 O 2 RFF SG34 C 9999 PCI Ebene 4 INP C 5 SG30 C 10 CDI SG32 C 10 CDI DTM C 9 GEI C 99 MOA C 99 ALC C 1 QTY C 9 QVR C 1 10 Ebene 5 INP C 5 INP C 5 Bez St MaxWdh Die weißen Segmente/Gruppen werden genutzt, die grauen Segmente/Gruppen sind im Nachrichtentyp enthalten, werden aber nicht genutzt Bez = Segment-/Gruppen-Bezeichner St = Status (M=Muss/Mandatory, C=Conditional, R=Erforderlich/Required, O=Optional, D=Abhängig von/ Dependent, A=Empfohlen/Advised)

16 VDA-Empfehlung 4989 Anhang 1 Version 1.0, Dezember 2013 Seite 16 von 84 Nachrichtenaufbaudiagramm benutzter Segmente/Gruppen Ebene 4 10 SG35 C 10 CDI SG36 C 10 GIN SG38 C 9 RFF Ebene 5 INP C 5 SG37 C 10 CDI DTM C 9 Ebene 6 INP C 5 Bez St MaxWdh Die weißen Segmente/Gruppen werden genutzt, die grauen Segmente/Gruppen sind im Nachrichtentyp enthalten, werden aber nicht genutzt Bez = Segment-/Gruppen-Bezeichner St = Status (M=Muss/Mandatory, C=Conditional, R=Erforderlich/Required, O=Optional, D=Abhängig von/ Dependent, A=Empfohlen/Advised)

17 VDA-Empfehlung 4989 Anhang 1 Version 1.0, Dezember 2013 Seite 17 von 84 Nachrichtenaufbaudiagramm benutzter Segmente/Gruppen 7 Ebene 0 CNT C 1 UNT UNZ Bez St MaxWdh Die weißen Segmente/Gruppen werden genutzt, die grauen Segmente/Gruppen sind im Nachrichtentyp enthalten, werden aber nicht genutzt Bez = Segment-/Gruppen-Bezeichner St = Status (M=Muss/Mandatory, C=Conditional, R=Erforderlich/Required, O=Optional, D=Abhängig von/ Dependent, A=Empfohlen/Advised)

18 VDA-Empfehlung 4989 Anhang 1 Version 1.0, Dezember 2013 Seite 18 von 84 Segmente Zähler Nr Bez St MaxWdh Ebene Name UNA O 1 0 Trennzeichen-Vorgabe Standard Implementation Bez Name St Format St Format Anwendung / Bemerkung UNA UNA1 UNA2 Gruppendatenelement- Trennzeichen Segment-Bezeichner- und Datenelement-Trennzeichen M an1 M an1 Doppelpunkt M an1 M an1 Plus-Zeichen UNA3 Dezimalzeichen M an1 M an1 Punkt UNA4 Freigabezeichen M an1 M an1 Fragezeichen UNA5 Reserviert für spätere Verwendung M an1 M an1 UNA6 Segment-Endezeichen M an1 M an1 Hochkomma Bez = Objekt-Bezeichner Nr = Laufende Segmentnummer im Guide Zähler = Nummer der Segmente/Gruppen im EDIFACT- Standard St = Status EDIFACT: M=Muss/Mandatory, C=Conditional Anwendung: R=Erforderlich/Required, O=Optional, D=Abhängig von/dependent, A=Empfohlen/Advised, N=Nicht benutzt/not used

19 VDA-Empfehlung 4989 Anhang 1 Version 1.0, Dezember 2013 Seite 19 von 84 Segmente Zähler Nr Bez St MaxWdh Ebene Name UNB 0 Nutzdaten-Kopfsegment Standard Implementation Bez Name St Format St Format Anwendung / Bemerkung UNB S001 Syntax-Bezeichner M M 0001 Syntax-Kennung M a4 M a Syntax-Versionsnummer M n1 M n1 S002 Absender der Übertragungsdatei M M UNOA UN/ECE-Zeichensatz A UNOB UN/ECE-Zeichensatz B UNOC UN/ECE-Zeichensatz C UNOD UN/ECE level D 2 Version 2 3 Version Absenderbezeichnung M an..35 M an..35 Eindeutige ID des Absenders im verwendeten Datenübertragungsnetz oder -system Teilnehmerbezeichnung, Qualifier C an..4 O an Adresse für Rückleitung C an..14 O an..14 Addresse einer Anwendung oder eines internen Systems beim Absender, an die Antwortnachrichten weitergeleitet werden sollen. S003 Empfänger der Übertragungsdatei M M 0010 Empfängerbezeichnung M an..35 M an..35 Eindeutige ID des Empfängers im verwendeten Datenübertragungsnetz oder -system Teilnehmerbezeichnung, Qualifier C an..4 O an Weiterleitungsadresse C an..14 C an..14 Addresse einer Anwendung oder eines internen Systems beim Empfänger. S004 Datum/Uhrzeit der Erstellung M M 0017 Datum der Erstellung M n6 M n6 Format JJMMTT 0019 Uhrzeit der Erstellung M n4 M n4 Format SSMM 0020 Datenaustauschreferenz M an..14 M an..14 Eindeutige ID einer Datenübertragung. S005 Referenz/Paßwort des Empfängers 0022 Referenz oder Paßwort des Empfängers 0025 Referenz oder Paßwort des Empfängers, Qualifier C N M an..14 N Nicht genutzt C an2 N Nicht genutzt 0026 Anwendungsreferenz C an..14 N Nicht genutzt 0029 Verarbeitungspriorität, Code C a1 N Nicht genutzt 0031 Bestätigungsanforderung C n1 N Nicht genutzt 0032 Austauschvereinbarungskennung C an..35 N Nicht genutzt 0035 Test-Kennzeichen C n1 O n1 Wird nur benutzt, wenn der Datenaustausch zu Testzwecken dient. Bei gültigen Übertragungen wird dieses Datenelement nicht übermittelt. 1 Übertragungsdatei ist ein Test Bez = Objekt-Bezeichner Nr = Laufende Segmentnummer im Guide Zähler = Nummer der Segmente/Gruppen im EDIFACT- Standard St = Status EDIFACT: M=Muss/Mandatory, C=Conditional Anwendung: R=Erforderlich/Required, O=Optional, D=Abhängig von/dependent, A=Empfohlen/Advised, N=Nicht benutzt/not used

20 VDA-Empfehlung 4989 Anhang 1 Version 1.0, Dezember 2013 Seite 20 von 84 Segmente Zähler Nr Bez St MaxWdh Ebene Name UNH 0 Nachrichten-Kopfsegment Standard Implementation Bez Name St Format St Format Anwendung / Bemerkung UNH 0062 Nachrichten-Referenznummer M an..14 M an..14 Fortlaufende Nummer der Nachricht in der Interchange-Datei S009 Nachrichten-Kennung M M 0065 Nachrichtentyp-Kennung M an..6 M an Versionsnummer des Nachrichtentyps 0054 Freigabenummer des Nachrichtentyps M an..3 M an..3 M an..3 M an Verwaltende Organisation M an..2 M an Anwendungscode der zuständigen Organisation C an..6 O an Allgemeine Zuordnungs-Referenz C an..35 N Nicht genutzt S010 Status der Übermittlung C N 0070 Übermittlungsfolgenummer M n..2 N Nicht genutzt 0073 Erste und letzte Übermittlung C a1 N Nicht genutzt RECADV Receiving advice message D Draft version/un/edifact Directory 03A Release A UN UN/CEFACT GAVH10 VDA RECADV Version 1.0 (1) Bez = Objekt-Bezeichner Nr = Laufende Segmentnummer im Guide Zähler = Nummer der Segmente/Gruppen im EDIFACT- Standard St = Status EDIFACT: M=Muss/Mandatory, C=Conditional Anwendung: R=Erforderlich/Required, O=Optional, D=Abhängig von/dependent, A=Empfohlen/Advised, N=Nicht benutzt/not used

21 VDA-Empfehlung 4989 Anhang 1 Version 1.0, Dezember 2013 Seite 21 von 84 Segmente Zähler Nr Bez St MaxWdh Ebene Name BGM 0 Beginn der Nachricht Standard Implementation Bez Name St Format St Format Anwendung / Bemerkung BGM C002 Dokumenten-/Nachrichtenname C O 1001 Dokumentenname, Code C an..3 O an Wareneingangsmeldung 632 Empfangsschein 1131 Codeliste, Code C an..17 N Nicht genutzt 3055 Verantwortliche Stelle für die Codepflege, Code C an..3 N Nicht genutzt 1000 Dokumentenname C an..35 O an..35 Funktion des Dokuments / Geschäftsprozess C106 Dokumenten-/Nachrichten- Identifikation C 1004 Dokumentennummer C an..35 R an..35 Eindeutige Nummer/ID der Nachricht 1056 Versionsnummer C an..9 N Nicht genutzt 1060 Revisionsnummer C an..6 N Nicht genutzt 1225 Nachrichtenfunktion, Code C an..3 O an Art der Antwort, Code C an..3 N Nicht genutzt R 9 Original Bez = Objekt-Bezeichner Nr = Laufende Segmentnummer im Guide Zähler = Nummer der Segmente/Gruppen im EDIFACT- Standard St = Status EDIFACT: M=Muss/Mandatory, C=Conditional Anwendung: R=Erforderlich/Required, O=Optional, D=Abhängig von/dependent, A=Empfohlen/Advised, N=Nicht benutzt/not used

22 VDA-Empfehlung 4989 Anhang 1 Version 1.0, Dezember 2013 Seite 22 von 84 Segmente Zähler Nr Bez St MaxWdh Ebene Name DTM 1 Datum der Nachricht Standard Implementation Bez Name St Format St Format Anwendung / Bemerkung DTM C507 Datum/Uhrzeit/Zeitspanne M M 2005 Datums- oder Uhrzeits- oder Zeitspannen-Funktion, Qualifier 2380 Datum oder Uhrzeit oder Zeitspanne, Wert 2379 Datums- oder Uhrzeit- oder Zeitspannen-Format, Code M an..3 M an Document/message date/time C an..35 R an..35 Datum der WE-Meldung C an..3 O an CCYYMMDD 203 CCYYMMDDHHMM Bez = Objekt-Bezeichner Nr = Laufende Segmentnummer im Guide Zähler = Nummer der Segmente/Gruppen im EDIFACT- Standard St = Status EDIFACT: M=Muss/Mandatory, C=Conditional Anwendung: R=Erforderlich/Required, O=Optional, D=Abhängig von/dependent, A=Empfohlen/Advised, N=Nicht benutzt/not used

23 VDA-Empfehlung 4989 Anhang 1 Version 1.0, Dezember 2013 Seite 23 von 84 Segmente Zähler Nr Bez St MaxWdh Ebene Name DTM O 1 1 Horizont Start- Datum Standard Implementation Bez Name St Format St Format Anwendung / Bemerkung DTM C507 Datum/Uhrzeit/Zeitspanne M M 2005 Datums- oder Uhrzeits- oder Zeitspannen-Funktion, Qualifier 2380 Datum oder Uhrzeit oder Zeitspanne, Wert 2379 Datums- oder Uhrzeit- oder Zeitspannen-Format, Code M an..3 M an Horizon start date C an..35 C an..35 Beginndatum der Periode, für die diese Nachricht die Wareneingänge bestätigt. C an..3 C an CCYYMMDD 203 CCYYMMDDHHMM Bez = Objekt-Bezeichner Nr = Laufende Segmentnummer im Guide Zähler = Nummer der Segmente/Gruppen im EDIFACT- Standard St = Status EDIFACT: M=Muss/Mandatory, C=Conditional Anwendung: R=Erforderlich/Required, O=Optional, D=Abhängig von/dependent, A=Empfohlen/Advised, N=Nicht benutzt/not used

24 VDA-Empfehlung 4989 Anhang 1 Version 1.0, Dezember 2013 Seite 24 von 84 Segmente Zähler Nr Bez St MaxWdh Ebene Name DTM O 1 1 Horizont Ende- Datum Standard Implementation Bez Name St Format St Format Anwendung / Bemerkung DTM C507 Datum/Uhrzeit/Zeitspanne M M 2005 Datums- oder Uhrzeits- oder Zeitspannen-Funktion, Qualifier 2380 Datum oder Uhrzeit oder Zeitspanne, Wert 2379 Datums- oder Uhrzeit- oder Zeitspannen-Format, Code M an..3 M an Horizon end date C an..35 R an..35 Endedatum der Periode, für die diese Nachricht die Wareneingänge bestätigt. C an..3 C an CCYYMMDD 203 CCYYMMDDHHMM Bez = Objekt-Bezeichner Nr = Laufende Segmentnummer im Guide Zähler = Nummer der Segmente/Gruppen im EDIFACT- Standard St = Status EDIFACT: M=Muss/Mandatory, C=Conditional Anwendung: R=Erforderlich/Required, O=Optional, D=Abhängig von/dependent, A=Empfohlen/Advised, N=Nicht benutzt/not used

25 VDA-Empfehlung 4989 Anhang 1 Version 1.0, Dezember 2013 Seite 25 von 84 Segmente Zähler Nr Bez St MaxWdh Ebene Name 0180 SG4 R 1 1 Warenversender NAD 1 Warenversender Standard Implementation Bez Name St Format St Format Anwendung / Bemerkung NAD 3035 Beteiligter, Qualifier M an..3 M an..3 C082 Identifikation des Beteiligten C R SF Warenversender 3039 Beteiligter, Identifikation M an..35 R an..20 Eindeutiger Identifier des Geschäftspartners (Kundennummer, Lieferantennummer DUNS oder dgl.) 1131 Codeliste, Code C an..17 N Nicht genutzt 3055 Verantwortliche Stelle für die Codepflege, Code C058 Name und Anschrift C N C an..3 R an..3 Verantwortliche Stelle für Codepflege 3124 Zeile für Name und Anschrift M an..35 N Nicht genutzt 3124 Zeile für Name und Anschrift C an..35 N Nicht genutzt 3124 Zeile für Name und Anschrift C an..35 N Nicht genutzt 3124 Zeile für Name und Anschrift C an..35 N Nicht genutzt 3124 Zeile für Name und Anschrift C an..35 N Nicht genutzt C080 Name des Beteiligten C O 3036 Beteiligter M an..35 M an..35 Textzeile für den Namen 3036 Beteiligter C an..35 O an..35 siehe 3036 # Beteiligter C an..35 N Nicht genutzt 3036 Beteiligter C an..35 N Nicht genutzt 3036 Beteiligter C an..35 N Nicht genutzt 3045 Format für den Namen des Beteiligten, Code C059 Straße C O 3042 Straße und Hausnummer oder Postfach 3042 Straße und Hausnummer oder Postfach 3042 Straße und Hausnummer oder Postfach C an..3 N Nicht genutzt 10 ODETTE 16 DUNS (Dun & Bradstreet) 91 Zugewiesen vom Verkäufer oder dessen Agenten 92 Zugewiesen vom Käufer oder dessen Agenten M an..35 M an..35 Identifiziert die Lokation eines Hauses oder Gebäudes als Teil einer Adresse, üblicherweise in einer Strasse. C an..35 O an..35 siehe 3042 # 1 C an..35 N Nicht genutzt 3042 Straße und Hausnummer oder C an..35 N Nicht genutzt Postfach 3164 Ort C an..35 O an..35 Name des Ortes / der Stadt dieser Adresse. C819 Region/Bundesland, Einzelheiten C O 3229 Name einer Region/eines Bundeslandes, Code 1131 Codeliste, Code C an..17 N Nicht genutzt C an..9 R an..9 Bundesland oder Region in einem Land. Die Anwendung von UNLoCodes ist empfohlen. Bez = Objekt-Bezeichner Nr = Laufende Segmentnummer im Guide Zähler = Nummer der Segmente/Gruppen im EDIFACT- Standard St = Status EDIFACT: M=Muss/Mandatory, C=Conditional Anwendung: R=Erforderlich/Required, O=Optional, D=Abhängig von/dependent, A=Empfohlen/Advised, N=Nicht benutzt/not used

26 VDA-Empfehlung 4989 Anhang 1 Version 1.0, Dezember 2013 Seite 26 von 84 Segmente Standard Implementation Bez Name St Format St Format Anwendung / Bemerkung 3055 Verantwortliche Stelle für die Codepflege, Code C an..3 N Nicht genutzt 3228 Region/Bundesland C an..70 N Nicht genutzt 3251 Postleitzahl, Code C an..17 O an..17 Postleitzahl 3207 Ländername, Code C an..3 O a2 Für die verwendbaren Codes siehe gesonderte Dokumentation Land codiert nach ISO Bemerkung: Warenversender: der Geschäftspartner, der die Waren physisch absendet oder zu Abholung bereitstellt. Bez = Objekt-Bezeichner Nr = Laufende Segmentnummer im Guide Zähler = Nummer der Segmente/Gruppen im EDIFACT- Standard St = Status EDIFACT: M=Muss/Mandatory, C=Conditional Anwendung: R=Erforderlich/Required, O=Optional, D=Abhängig von/dependent, A=Empfohlen/Advised, N=Nicht benutzt/not used

27 VDA-Empfehlung 4989 Anhang 1 Version 1.0, Dezember 2013 Seite 27 von 84 Segmente Zähler Nr Bez St MaxWdh Ebene Name 0180 SG4 R 1 1 Warenversender LOC O 1 2 Beladestelle Standard Implementation Bez Name St Format St Format Anwendung / Bemerkung LOC 3227 Ortsangabe, Qualifier M an..3 M an..3 C517 Ortsangabe C R 9 Ladeort/Ladehafen 3225 Ortsangabe, Code C an..35 R an..17 Ort / Platz / Lokation ID 1131 Codeliste, Code C an..17 N Nicht genutzt 3055 Verantwortliche Stelle für die Codepflege, Code C an..3 O an..3 Verantwortliche Stelle für Codepflege 3224 Ortsangabe C an..256 O an..256 Ort / Platz / Lokation Name, ggf. komplette Adresse C519 Zugehöriger Ort 1, Identifikation C N 3223 Erster zugehöriger Platz/Ort, Code C an..25 N Nicht genutzt 1131 Codeliste, Code C an..17 N Nicht genutzt 3055 Verantwortliche Stelle für die Codepflege, Code C an..3 N Nicht genutzt 3222 Erster zugehöriger Platz/Ort C an..70 N Nicht genutzt C553 Zugehöriger Ort 2, Identifikation C N 3233 Zweiter zugehöriger Platz/Ort, Code C an..25 N Nicht genutzt 1131 Codeliste, Code C an..17 N Nicht genutzt 3055 Verantwortliche Stelle für die Codepflege, Code C an..3 N Nicht genutzt 3232 Zweiter zugehöriger Platz/Ort C an..70 N Nicht genutzt 5479 Zuordnung/Zusammenhang, Code Bemerkung: C an..3 N Nicht genutzt Der Platz, an dem die Waren zum Transport übernommen werden. Bez = Objekt-Bezeichner Nr = Laufende Segmentnummer im Guide Zähler = Nummer der Segmente/Gruppen im EDIFACT- Standard St = Status EDIFACT: M=Muss/Mandatory, C=Conditional Anwendung: R=Erforderlich/Required, O=Optional, D=Abhängig von/dependent, A=Empfohlen/Advised, N=Nicht benutzt/not used

28 VDA-Empfehlung 4989 Anhang 1 Version 1.0, Dezember 2013 Seite 28 von 84 Segmente Zähler Nr Bez St MaxWdh Ebene Name 0210 SG5 O 1 2 Zusätzlicher Identifier (DUNS) RFF 2 Referenzangaben Standard Implementation Bez Name St Format St Format Anwendung / Bemerkung RFF C506 Referenz M M 1153 Referenz, Qualifier M an..3 M an Referenz, Identifikation C an..70 R an..17 DUNS Nummer 1156 Zeilennummer C an..6 N Nicht genutzt 4000 Referenzversion, Identifikation C an..35 N Nicht genutzt 1060 Revisionsnummer C an..6 N Nicht genutzt Bemerkung: ANK Reference number assigned by third party Dieses Segment kann genutzt werden, um zusätzlich zur Kunden- bzw. Lieferantennummer die DUNS Nummer des Geschäftpartners zu übertragen. Bez = Objekt-Bezeichner Nr = Laufende Segmentnummer im Guide Zähler = Nummer der Segmente/Gruppen im EDIFACT- Standard St = Status EDIFACT: M=Muss/Mandatory, C=Conditional Anwendung: R=Erforderlich/Required, O=Optional, D=Abhängig von/dependent, A=Empfohlen/Advised, N=Nicht benutzt/not used

29 VDA-Empfehlung 4989 Anhang 1 Version 1.0, Dezember 2013 Seite 29 von 84 Segmente Zähler Nr Bez St MaxWdh Ebene Name 0180 SG4 R 1 1 Warenempfänger NAD 1 Name und Anschrift des Warenempfängers Standard Implementation Bez Name St Format St Format Anwendung / Bemerkung NAD 3035 Beteiligter, Qualifier M an..3 M an..3 C082 Identifikation des Beteiligten C R ST Warenempfänger 3039 Beteiligter, Identifikation M an..35 R an..20 Eindeutiger Identifier des Geschäftspartners (Kundennummer, Lieferantennummer DUNS oder dgl.) 1131 Codeliste, Code C an..17 N Nicht genutzt 3055 Verantwortliche Stelle für die Codepflege, Code C058 Name und Anschrift C N C an..3 R an..3 Verantwortliche Stelle für Codepflege 3124 Zeile für Name und Anschrift M an..35 N Nicht genutzt 3124 Zeile für Name und Anschrift C an..35 N Nicht genutzt 3124 Zeile für Name und Anschrift C an..35 N Nicht genutzt 3124 Zeile für Name und Anschrift C an..35 N Nicht genutzt 3124 Zeile für Name und Anschrift C an..35 N Nicht genutzt C080 Name des Beteiligten C R 3036 Beteiligter M an..35 M an..35 Textzeile für den Namen 3036 Beteiligter C an..35 O an..35 Textzeile für den Namen 3036 Beteiligter C an..35 N Nicht genutzt 3036 Beteiligter C an..35 N Nicht genutzt 3036 Beteiligter C an..35 N Nicht genutzt 3045 Format für den Namen des Beteiligten, Code C059 Straße C R 3042 Straße und Hausnummer oder Postfach 3042 Straße und Hausnummer oder Postfach 3042 Straße und Hausnummer oder Postfach C an..3 N Nicht genutzt 10 ODETTE 16 DUNS (Dun & Bradstreet) 91 Zugewiesen vom Verkäufer oder dessen Agenten 92 Zugewiesen vom Käufer oder dessen Agenten M an..35 M an..35 Identifiziert die Lokation eines Hauses oder Gebäudes als Teil einer Adresse, üblicherweise in einer Strasse. C an..35 O an..35 C an..35 N Nicht genutzt 3042 Straße und Hausnummer oder C an..35 N Nicht genutzt Postfach 3164 Ort C an..35 R an..35 Name des Ortes / der Stadt dieser Adresse. C819 Region/Bundesland, Einzelheiten C O 3229 Name einer Region/eines Bundeslandes, Code 1131 Codeliste, Code C an..17 N Nicht genutzt C an..9 C an..9 Bundesland oder Region in einem Land. Die Anwendung von UNLoCodes ist empfohlen. Bez = Objekt-Bezeichner Nr = Laufende Segmentnummer im Guide Zähler = Nummer der Segmente/Gruppen im EDIFACT- Standard St = Status EDIFACT: M=Muss/Mandatory, C=Conditional Anwendung: R=Erforderlich/Required, O=Optional, D=Abhängig von/dependent, A=Empfohlen/Advised, N=Nicht benutzt/not used

30 VDA-Empfehlung 4989 Anhang 1 Version 1.0, Dezember 2013 Seite 30 von 84 Segmente Standard Implementation Bez Name St Format St Format Anwendung / Bemerkung 3055 Verantwortliche Stelle für die Codepflege, Code C an..3 N Nicht genutzt 3228 Region/Bundesland C an..70 N Nicht genutzt 3251 Postleitzahl, Code C an..17 R an..17 Postleitzahl 3207 Ländername, Code C an..3 R a2 Land codiert nach ISO Für die verwendbaren Codes siehe gesonderte Dokumentation Bez = Objekt-Bezeichner Nr = Laufende Segmentnummer im Guide Zähler = Nummer der Segmente/Gruppen im EDIFACT- Standard St = Status EDIFACT: M=Muss/Mandatory, C=Conditional Anwendung: R=Erforderlich/Required, O=Optional, D=Abhängig von/dependent, A=Empfohlen/Advised, N=Nicht benutzt/not used

31 VDA-Empfehlung 4989 Anhang 1 Version 1.0, Dezember 2013 Seite 31 von 84 Segmente Zähler Nr Bez St MaxWdh Ebene Name 0180 SG4 R 1 1 Warenempfänger LOC O 1 2 Abladestelle Standard Implementation Bez Name St Format St Format Anwendung / Bemerkung LOC 3227 Ortsangabe, Qualifier M an..3 M an..3 C517 Ortsangabe C R 11 Entladeort/Löschhafen 3225 Ortsangabe, Code C an..35 O an..35 Ort / Platz / Lokation ID 1131 Codeliste, Code C an..17 N Nicht genutzt 3055 Verantwortliche Stelle für die Codepflege, Code C an..3 O an..3 Verantwortliche Stelle für Codepflege 3224 Ortsangabe C an..256 O an..256 Ort / Platz / Lokation Name C519 Zugehöriger Ort 1, Identifikation C N 3223 Erster zugehöriger Platz/Ort, Code C an..25 N Nicht genutzt 1131 Codeliste, Code C an..17 N Nicht genutzt 3055 Verantwortliche Stelle für die Codepflege, Code C an..3 N Nicht genutzt 3222 Erster zugehöriger Platz/Ort C an..70 N Nicht genutzt C553 Zugehöriger Ort 2, Identifikation C N 3233 Zweiter zugehöriger Platz/Ort, Code C an..25 N Nicht genutzt 1131 Codeliste, Code C an..17 N Nicht genutzt 3055 Verantwortliche Stelle für die Codepflege, Code C an..3 N Nicht genutzt 3232 Zweiter zugehöriger Platz/Ort C an..70 N Nicht genutzt 5479 Zuordnung/Zusammenhang, Code Bemerkung: C an..3 N Nicht genutzt Der Ort, wo das Transportmittel entladen wird. Bez = Objekt-Bezeichner Nr = Laufende Segmentnummer im Guide Zähler = Nummer der Segmente/Gruppen im EDIFACT- Standard St = Status EDIFACT: M=Muss/Mandatory, C=Conditional Anwendung: R=Erforderlich/Required, O=Optional, D=Abhängig von/dependent, A=Empfohlen/Advised, N=Nicht benutzt/not used

32 VDA-Empfehlung 4989 Anhang 1 Version 1.0, Dezember 2013 Seite 32 von 84 Segmente Zähler Nr Bez St MaxWdh Ebene Name 0210 SG5 O 1 2 Zusätzlicher Identifier (DUNS) RFF 2 Referenzangaben Standard Implementation Bez Name St Format St Format Anwendung / Bemerkung RFF C506 Referenz M M 1153 Referenz, Qualifier M an..3 M an Referenz, Identifikation C an..70 R an..17 DUNS Nummer 1156 Zeilennummer C an..6 N Nicht genutzt 4000 Referenzversion, Identifikation C an..35 N Nicht genutzt 1060 Revisionsnummer C an..6 N Nicht genutzt Bemerkung: ANK Reference number assigned by third party Dieses Segment kann genutzt werden, um zusätzlich zur Kunden- bzw. Lieferantennummer die DUNS Nummer des Geschäftpartners zu übertragen. Bez = Objekt-Bezeichner Nr = Laufende Segmentnummer im Guide Zähler = Nummer der Segmente/Gruppen im EDIFACT- Standard St = Status EDIFACT: M=Muss/Mandatory, C=Conditional Anwendung: R=Erforderlich/Required, O=Optional, D=Abhängig von/dependent, A=Empfohlen/Advised, N=Nicht benutzt/not used

33 VDA-Empfehlung 4989 Anhang 1 Version 1.0, Dezember 2013 Seite 33 von 84 Segmente Zähler Nr Bez St MaxWdh Ebene Name 0180 SG4 O 1 1 Käufer (Kunde) NAD 1 ID, Name, Anschrift Standard Implementation Bez Name St Format St Format Anwendung / Bemerkung NAD 3035 Beteiligter, Qualifier M an..3 M an..3 C082 Identifikation des Beteiligten C R BY Käufer 3039 Beteiligter, Identifikation M an..35 M an..35 Eindeutiger Identifier des Geschäftspartners (Kundennummer, Lieferantennummer DUNS oder dgl.) 1131 Codeliste, Code C an..17 N Nicht genutzt 3055 Verantwortliche Stelle für die Codepflege, Code C058 Name und Anschrift C N C an..3 R an..3 Verantwortliche Stelle für Codepflege 3124 Zeile für Name und Anschrift M an..35 N Nicht genutzt 3124 Zeile für Name und Anschrift C an..35 N Nicht genutzt 3124 Zeile für Name und Anschrift C an..35 N Nicht genutzt 3124 Zeile für Name und Anschrift C an..35 N Nicht genutzt 3124 Zeile für Name und Anschrift C an..35 N Nicht genutzt C080 Name des Beteiligten C O 3036 Beteiligter M an..35 M an..35 Textzeile für den Namen 3036 Beteiligter C an..35 O an..35 siehe 3036 # Beteiligter C an..35 N Nicht genutzt 3036 Beteiligter C an..35 N Nicht genutzt 3036 Beteiligter C an..35 N Nicht genutzt 3045 Format für den Namen des Beteiligten, Code C059 Straße C O 3042 Straße und Hausnummer oder Postfach 3042 Straße und Hausnummer oder Postfach 3042 Straße und Hausnummer oder Postfach C an..3 N Nicht genutzt 10 ODETTE 16 DUNS (Dun & Bradstreet) 91 Zugewiesen vom Verkäufer oder dessen Agenten 92 Zugewiesen vom Käufer oder dessen Agenten M an..35 M an..35 Identifiziert die Lokation eines Hauses oder Gebäudes als Teil einer Adresse, üblicherweise in einer Strasse. C an..35 O an..35 C an..35 N Nicht genutzt 3042 Straße und Hausnummer oder C an..35 N Nicht genutzt Postfach 3164 Ort C an..35 O an..35 Name des Ortes / der Stadt dieser Adresse. C819 Region/Bundesland, Einzelheiten C O 3229 Name einer Region/eines Bundeslandes, Code 1131 Codeliste, Code C an..17 N Nicht genutzt C an..9 R an..9 Bundesland oder Region in einem Land. Die Anwendung von UNLoCodes ist empfohlen. Bez = Objekt-Bezeichner Nr = Laufende Segmentnummer im Guide Zähler = Nummer der Segmente/Gruppen im EDIFACT- Standard St = Status EDIFACT: M=Muss/Mandatory, C=Conditional Anwendung: R=Erforderlich/Required, O=Optional, D=Abhängig von/dependent, A=Empfohlen/Advised, N=Nicht benutzt/not used

34 VDA-Empfehlung 4989 Anhang 1 Version 1.0, Dezember 2013 Seite 34 von 84 Segmente Standard Implementation Bez Name St Format St Format Anwendung / Bemerkung 3055 Verantwortliche Stelle für die Codepflege, Code C an..3 N Nicht genutzt 3228 Region/Bundesland C an..70 N Nicht genutzt 3251 Postleitzahl, Code C an..17 O an..17 Postleitzahl 3207 Ländername, Code C an..3 O an..3 Für die verwendbaren Codes siehe gesonderte Dokumentation Land codiert nach ISO Bez = Objekt-Bezeichner Nr = Laufende Segmentnummer im Guide Zähler = Nummer der Segmente/Gruppen im EDIFACT- Standard St = Status EDIFACT: M=Muss/Mandatory, C=Conditional Anwendung: R=Erforderlich/Required, O=Optional, D=Abhängig von/dependent, A=Empfohlen/Advised, N=Nicht benutzt/not used

35 VDA-Empfehlung 4989 Anhang 1 Version 1.0, Dezember 2013 Seite 35 von 84 Segmente Zähler Nr Bez St MaxWdh Ebene Name 0210 SG5 O 1 2 Zusätzlicher Identifier (DUNS) RFF 2 Referenzangaben Standard Implementation Bez Name St Format St Format Anwendung / Bemerkung RFF C506 Referenz M M 1153 Referenz, Qualifier M an..3 M an Referenz, Identifikation C an..70 R an..17 DUNS Nummer 1156 Zeilennummer C an..6 N Nicht genutzt 4000 Referenzversion, Identifikation C an..35 N Nicht genutzt 1060 Revisionsnummer C an..6 N Nicht genutzt Bemerkung: ANK Reference number assigned by third party Dieses Segment kann genutzt werden, um zusätzlich zur Kunden- bzw. Lieferantennummer die DUNS Nummer des Geschäftpartners zu übertragen. Bez = Objekt-Bezeichner Nr = Laufende Segmentnummer im Guide Zähler = Nummer der Segmente/Gruppen im EDIFACT- Standard St = Status EDIFACT: M=Muss/Mandatory, C=Conditional Anwendung: R=Erforderlich/Required, O=Optional, D=Abhängig von/dependent, A=Empfohlen/Advised, N=Nicht benutzt/not used

36 VDA-Empfehlung 4989 Anhang 1 Version 1.0, Dezember 2013 Seite 36 von 84 Segmente Zähler Nr Bez St MaxWdh Ebene Name 0180 SG4 O 1 1 Verkäufer (Lieferant) NAD 1 Seller's name and address Standard Implementation Bez Name St Format St Format Anwendung / Bemerkung NAD 3035 Beteiligter, Qualifier M an..3 M an..3 C082 Identifikation des Beteiligten C R SE Verkäufer 3039 Beteiligter, Identifikation M an..35 M an..35 Eindeutiger Identifier des Geschäftspartners (Kundennummer, Lieferantennummer DUNS oder dgl.) 1131 Codeliste, Code C an..17 N Nicht genutzt 3055 Verantwortliche Stelle für die Codepflege, Code C058 Name und Anschrift C N C an..3 R an..3 Verantwortliche Stelle für Codepflege 3124 Zeile für Name und Anschrift M an..35 N Nicht genutzt 3124 Zeile für Name und Anschrift C an..35 N Nicht genutzt 3124 Zeile für Name und Anschrift C an..35 N Nicht genutzt 3124 Zeile für Name und Anschrift C an..35 N Nicht genutzt 3124 Zeile für Name und Anschrift C an..35 N Nicht genutzt C080 Name des Beteiligten C O 3036 Beteiligter M an..35 M an..35 Textzeile für den Namen 3036 Beteiligter C an..35 O an..35 siehe 3036 # Beteiligter C an..35 N Nicht genutzt 3036 Beteiligter C an..35 N Nicht genutzt 3036 Beteiligter C an..35 N Nicht genutzt 3045 Format für den Namen des Beteiligten, Code C059 Straße C O 3042 Straße und Hausnummer oder Postfach 3042 Straße und Hausnummer oder Postfach 3042 Straße und Hausnummer oder Postfach C an..3 N Nicht genutzt 10 ODETTE 16 DUNS (Dun & Bradstreet) 91 Zugewiesen vom Verkäufer oder dessen Agenten 92 Zugewiesen vom Käufer oder dessen Agenten M an..35 M an..35 Identifiziert die Lokation eines Hauses oder Gebäudes als Teil einer Adresse, üblicherweise in einer Strasse. C an..35 O an..35 siehe 3042 # 1 C an..35 N Nicht genutzt 3042 Straße und Hausnummer oder C an..35 N Nicht genutzt Postfach 3164 Ort C an..35 O an..35 Name des Ortes / der Stadt dieser Adresse. C819 Region/Bundesland, Einzelheiten C O 3229 Name einer Region/eines Bundeslandes, Code 1131 Codeliste, Code C an..17 N Nicht genutzt C an..9 R an..9 Bundesland oder Region in einem Land. Die Anwendung von UNLoCodes ist empfohlen. Bez = Objekt-Bezeichner Nr = Laufende Segmentnummer im Guide Zähler = Nummer der Segmente/Gruppen im EDIFACT- Standard St = Status EDIFACT: M=Muss/Mandatory, C=Conditional Anwendung: R=Erforderlich/Required, O=Optional, D=Abhängig von/dependent, A=Empfohlen/Advised, N=Nicht benutzt/not used

37 VDA-Empfehlung 4989 Anhang 1 Version 1.0, Dezember 2013 Seite 37 von 84 Segmente Standard Implementation Bez Name St Format St Format Anwendung / Bemerkung 3055 Verantwortliche Stelle für die Codepflege, Code C an..3 N Nicht genutzt 3228 Region/Bundesland C an..70 N Nicht genutzt 3251 Postleitzahl, Code C an..17 O an..17 Postleitzahl 3207 Ländername, Code C an..3 O a2 Für die verwendbaren Codes siehe gesonderte Dokumentation Land codiert nach ISO Bez = Objekt-Bezeichner Nr = Laufende Segmentnummer im Guide Zähler = Nummer der Segmente/Gruppen im EDIFACT- Standard St = Status EDIFACT: M=Muss/Mandatory, C=Conditional Anwendung: R=Erforderlich/Required, O=Optional, D=Abhängig von/dependent, A=Empfohlen/Advised, N=Nicht benutzt/not used

38 VDA-Empfehlung 4989 Anhang 1 Version 1.0, Dezember 2013 Seite 38 von 84 Segmente Zähler Nr Bez St MaxWdh Ebene Name 0210 SG5 O 1 2 Zusätzlicher Identifier (DUNS) RFF 2 Referenzangaben Standard Implementation Bez Name St Format St Format Anwendung / Bemerkung RFF C506 Referenz M M 1153 Referenz, Qualifier M an..3 M an Referenz, Identifikation C an..70 R an..70 DUNS Nummer 1156 Zeilennummer C an..6 N Nicht genutzt 4000 Referenzversion, Identifikation C an..35 N Nicht genutzt 1060 Revisionsnummer C an..6 N Nicht genutzt Bemerkung: ANK Reference number assigned by third party Dieses Segment kann genutzt werden, um zusätzlich zur Kunden- bzw. Lieferantennummer die DUNS Nummer des Geschäftpartners zu übertragen. Bez = Objekt-Bezeichner Nr = Laufende Segmentnummer im Guide Zähler = Nummer der Segmente/Gruppen im EDIFACT- Standard St = Status EDIFACT: M=Muss/Mandatory, C=Conditional Anwendung: R=Erforderlich/Required, O=Optional, D=Abhängig von/dependent, A=Empfohlen/Advised, N=Nicht benutzt/not used

39 VDA-Empfehlung 4989 Anhang 1 Version 1.0, Dezember 2013 Seite 39 von 84 Segmente Zähler Nr Bez St MaxWdh Ebene Name 0520 SG16 R Sendung CPS 1 Sendungsebene Standard Implementation Bez Name St Format St Format Anwendung / Bemerkung CPS 7164 Hierarchie-Ebene, Identifikation M an..35 M an..35 Laufende Nummer in der CPS - Ebene in der Nachricht (Zähler SG16) 7166 Übergeordnete Hierarchie-Ebene, Identifikation C an..35 N Nicht genutzt 7075 Verpackungsebene, Code C an..3 N Nicht genutzt Bemerkung: Jede SG 16 kann ein Lieferavis abbilden. Bez = Objekt-Bezeichner Nr = Laufende Segmentnummer im Guide Zähler = Nummer der Segmente/Gruppen im EDIFACT- Standard St = Status EDIFACT: M=Muss/Mandatory, C=Conditional Anwendung: R=Erforderlich/Required, O=Optional, D=Abhängig von/dependent, A=Empfohlen/Advised, N=Nicht benutzt/not used

40 VDA-Empfehlung 4989 Anhang 1 Version 1.0, Dezember 2013 Seite 40 von 84 Segmente Zähler Nr Bez St MaxWdh Ebene Name 0540 SG17 O 2 2 Sendungsnummer und Lieferavis-Nummer RFF 2 Reference to Previous Message Standard Implementation Bez Name St Format St Format Anwendung / Bemerkung RFF C506 Referenz M M 1153 Referenz, Qualifier M an..3 M an..3 CRN Reisenummer AAK Liefermeldungsnummer 1154 Referenz, Identifikation C an..70 R an..70 Sendungsnummer bzw. Lieferavis-Nummer 1156 Zeilennummer C an..6 N Nicht genutzt 4000 Referenzversion, Identifikation C an..35 N Nicht genutzt 1060 Revisionsnummer C an..6 N Nicht genutzt Bez = Objekt-Bezeichner Nr = Laufende Segmentnummer im Guide Zähler = Nummer der Segmente/Gruppen im EDIFACT- Standard St = Status EDIFACT: M=Muss/Mandatory, C=Conditional Anwendung: R=Erforderlich/Required, O=Optional, D=Abhängig von/dependent, A=Empfohlen/Advised, N=Nicht benutzt/not used

41 VDA-Empfehlung 4989 Anhang 1 Version 1.0, Dezember 2013 Seite 41 von 84 Segmente Zähler Nr Bez St MaxWdh Ebene Name 0570 SG18 R 1 2 Transportinformationen TDT 2 Transportinformationen Standard Implementation Bez Name St Format St Format Anwendung / Bemerkung TDT 8051 Transportstrecke/-abschnitt, Qualifier M an..3 M an Transportmitel-Reisewegnummer C an..17 N Nicht genutzt C220 Art des Transportes C O 8067 Transportart, Code C an..3 O an Transportart C an..17 N Nicht genutzt C001 Transportmittel C N 8179 Art des Transportmittels, Code C an..8 N Nicht genutzt 1131 Codeliste, Code C an..17 N Nicht genutzt 3055 Verantwortliche Stelle für die Codepflege, Code C an..3 N Nicht genutzt 8178 Art des Transportmittels C an..17 N Nicht genutzt C040 Frachtführer C N 3127 Frachtführer, Nummer C an..17 N Nicht genutzt 1131 Codeliste, Code C an..17 N Nicht genutzt 3055 Verantwortliche Stelle für die Codepflege, Code C an..3 N Nicht genutzt 3128 Frachtführer C an..35 N Nicht genutzt 8101 Transitrichtungsanzeiger, Code C an..3 N Nicht genutzt C401 Besonderer Transport, Information 8457 Besonderer Transport, Grund, Code 8459 Besonderer Transport, Verantwortlichkeit, Code 7130 Kunden- Sendungsfreigabenummer C222 Transportmittel-Identifikation C O C N M an..3 N Nicht genutzt M an..3 N Nicht genutzt C an..17 N Nicht genutzt 13 Bei Ankunft 8213 Transportmittel, Identifikation C an..9 O an..9 z.b. KFZ Kennzeichen 1131 Codeliste, Code C an..17 N Nicht genutzt 3055 Verantwortliche Stelle für die C an..3 N Nicht genutzt 10 Seetransport 20 Bahntransport 30 Straßentransport 40 Lufttransport 50 Post 60 Multimodaler Transport 70 Feste Transporteinrichtungen 80 Binnenschifffahrt 90 Transportart unbekannt Bez = Objekt-Bezeichner Nr = Laufende Segmentnummer im Guide Zähler = Nummer der Segmente/Gruppen im EDIFACT- Standard St = Status EDIFACT: M=Muss/Mandatory, C=Conditional Anwendung: R=Erforderlich/Required, O=Optional, D=Abhängig von/dependent, A=Empfohlen/Advised, N=Nicht benutzt/not used

42 VDA-Empfehlung 4989 Anhang 1 Version 1.0, Dezember 2013 Seite 42 von 84 Segmente Standard Implementation Bez Name St Format St Format Anwendung / Bemerkung Codepflege, Code 8212 Transportmittel C an..35 N Nicht genutzt 8453 Nationalität des Transportmittels, Code 8281 Transportmittel- Eigentumsanzeiger, Code C an..3 N Nicht genutzt C an..3 N Nicht genutzt Bez = Objekt-Bezeichner Nr = Laufende Segmentnummer im Guide Zähler = Nummer der Segmente/Gruppen im EDIFACT- Standard St = Status EDIFACT: M=Muss/Mandatory, C=Conditional Anwendung: R=Erforderlich/Required, O=Optional, D=Abhängig von/dependent, A=Empfohlen/Advised, N=Nicht benutzt/not used

43 VDA-Empfehlung 4989 Anhang 1 Version 1.0, Dezember 2013 Seite 43 von 84 Segmente Zähler Nr Bez St MaxWdh Ebene Name 0570 SG18 R 1 2 Transportinformationen DTM R 1 3 Wareneingangsdatum Standard Implementation Bez Name St Format St Format Anwendung / Bemerkung DTM C507 Datum/Uhrzeit/Zeitspanne M M 2005 Datums- oder Uhrzeits- oder Zeitspannen-Funktion, Qualifier 2380 Datum oder Uhrzeit oder Zeitspanne, Wert 2379 Datums- oder Uhrzeit- oder Zeitspannen-Format, Code M an..3 M an..3 C an..35 R an..35 Wareneingangsdatum C an..3 O an Wareneingangsdatum/-zeit 102 CCYYMMDD 203 CCYYMMDDHHMM Bez = Objekt-Bezeichner Nr = Laufende Segmentnummer im Guide Zähler = Nummer der Segmente/Gruppen im EDIFACT- Standard St = Status EDIFACT: M=Muss/Mandatory, C=Conditional Anwendung: R=Erforderlich/Required, O=Optional, D=Abhängig von/dependent, A=Empfohlen/Advised, N=Nicht benutzt/not used

44 VDA-Empfehlung 4989 Anhang 1 Version 1.0, Dezember 2013 Seite 44 von 84 Segmente Zähler Nr Bez St MaxWdh Ebene Name 0770 SG25 R Positionsdaten (Lieferscheinposition oder Rechnungsposition) LIN 2 Positionsdaten Standard Implementation Bez Name St Format St Format Anwendung / Bemerkung LIN 1082 Positionsnummer C an..6 N Nicht genutzt 1229 Handlungsanforderung/- benachrichtigung, Code C212 Waren-/Leistungsnummer, Identifikation C an..3 N Nicht genutzt C 7140 Produkt-/Leistungsnummer C an..35 R an..35 Sachnummer des Kunden 7143 Art der Produkt-/ Leistungsnummer, Code C an..3 R R an Codeliste, Code C an..17 N Nicht genutzt 3055 Verantwortliche Stelle für die Codepflege, Code C829 Unterpositions-Informationen C N C an..3 N Nicht genutzt 5495 Anzeige für Unterposition, Code C an..3 N Nicht genutzt 1082 Positionsnummer C an..6 N Nicht genutzt 1222 Ebene, Nummer C n..2 N Nicht genutzt 7083 Unterpositions-Zuordnung, Code C an..3 N Nicht genutzt Bemerkung: Für jede Lieferscheinposition in der Sendung wird eine SG 25 erzeugt. IN Buyer's item number Bez = Objekt-Bezeichner Nr = Laufende Segmentnummer im Guide Zähler = Nummer der Segmente/Gruppen im EDIFACT- Standard St = Status EDIFACT: M=Muss/Mandatory, C=Conditional Anwendung: R=Erforderlich/Required, O=Optional, D=Abhängig von/dependent, A=Empfohlen/Advised, N=Nicht benutzt/not used

45 VDA-Empfehlung 4989 Anhang 1 Version 1.0, Dezember 2013 Seite 45 von 84 Segmente Zähler Nr Bez St MaxWdh Ebene Name 0770 SG25 R Positionsdaten (Lieferscheinposition oder Rechnungsposition) PIA O 10 3 Zusätzliche Produktidentifikation Standard Implementation Bez Name St Format St Format Anwendung / Bemerkung PIA 4347 Produkt-/Erzeugnisnummer, Qualifier C212 Waren-/Leistungsnummer, Identifikation M an..3 M M an..3 1 Additional identification 7140 Produkt-/Leistungsnummer C an..35 R an..35 Sachnummer des Lieferanten 7143 Art der Produkt-/ Leistungsnummer, Code C an..3 M O an Codeliste, Code C an..17 N Nicht genutzt 3055 Verantwortliche Stelle für die Codepflege, Code C212 Waren-/Leistungsnummer, Identifikation C an..3 N Nicht genutzt 7140 Produkt-/Leistungsnummer C an..35 N Nicht genutzt 7143 Art der Produkt-/ Leistungsnummer, Code C N C an..3 N Nicht genutzt 1131 Codeliste, Code C an..17 N Nicht genutzt 3055 Verantwortliche Stelle für die Codepflege, Code C212 Waren-/Leistungsnummer, Identifikation C an..3 N Nicht genutzt 7140 Produkt-/Leistungsnummer C an..35 N Nicht genutzt 7143 Art der Produkt-/ Leistungsnummer, Code C N C an..3 N Nicht genutzt 1131 Codeliste, Code C an..17 N Nicht genutzt 3055 Verantwortliche Stelle für die Codepflege, Code C212 Waren-/Leistungsnummer, Identifikation C an..3 N Nicht genutzt 7140 Produkt-/Leistungsnummer C an..35 N Nicht genutzt 7143 Art der Produkt-/ Leistungsnummer, Code C N C an..3 N Nicht genutzt 1131 Codeliste, Code C an..17 N Nicht genutzt 3055 Verantwortliche Stelle für die Codepflege, Code C212 Waren-/Leistungsnummer, Identifikation C an..3 N Nicht genutzt 7140 Produkt-/Leistungsnummer C an..35 N Nicht genutzt 7143 Art der Produkt-/ Leistungsnummer, Code C N C an..3 N Nicht genutzt 1131 Codeliste, Code C an..17 N Nicht genutzt SA Artikelnummer des Lieferanten Bez = Objekt-Bezeichner Nr = Laufende Segmentnummer im Guide Zähler = Nummer der Segmente/Gruppen im EDIFACT- Standard St = Status EDIFACT: M=Muss/Mandatory, C=Conditional Anwendung: R=Erforderlich/Required, O=Optional, D=Abhängig von/dependent, A=Empfohlen/Advised, N=Nicht benutzt/not used

46 VDA-Empfehlung 4989 Anhang 1 Version 1.0, Dezember 2013 Seite 46 von 84 Segmente Standard Implementation Bez Name St Format St Format Anwendung / Bemerkung 3055 Verantwortliche Stelle für die Codepflege, Code Bemerkung: Sachnummer des Lieferanten C an..3 N Nicht genutzt Bez = Objekt-Bezeichner Nr = Laufende Segmentnummer im Guide Zähler = Nummer der Segmente/Gruppen im EDIFACT- Standard St = Status EDIFACT: M=Muss/Mandatory, C=Conditional Anwendung: R=Erforderlich/Required, O=Optional, D=Abhängig von/dependent, A=Empfohlen/Advised, N=Nicht benutzt/not used

47 VDA-Empfehlung 4989 Anhang 1 Version 1.0, Dezember 2013 Seite 47 von 84 Segmente Zähler Nr Bez St MaxWdh Ebene Name 0770 SG25 R Positionsdaten (Lieferscheinposition oder Rechnungsposition) IMD R 5 3 Beschreibung der Teile Standard Implementation Bez Name St Format St Format Anwendung / Bemerkung IMD 7077 Beschreibungsformat, Code C an..3 N Nicht genutzt C272 Produkt/Leistung C N 7081 Produkt/Leistung, Code C an..3 N Nicht genutzt 1131 Codeliste, Code C an..17 N Nicht genutzt 3055 Verantwortliche Stelle für die Codepflege, Code C273 Produkt-/Leistungsbeschreibung C R 7009 Produkt-/Leistungsbeschreibung, Code C an..3 N Nicht genutzt C an..17 N Nicht genutzt 1131 Codeliste, Code C an..17 N Nicht genutzt 3055 Verantwortliche Stelle für die Codepflege, Code C an..3 N Nicht genutzt 7008 Produkt-/Leistungsbeschreibung C an..256 R an..256 Kurzbeschreibung des Artikels / Teils 7008 Produkt-/Leistungsbeschreibung C an..256 O an..256 Kurzbeschreibung des Artikels / Teils 3453 Sprachenname, Code C an..3 O an..3 Sprachcode nach ISO Oberfläche oder Schicht, Code C an..3 N Nicht genutzt Bez = Objekt-Bezeichner Nr = Laufende Segmentnummer im Guide Zähler = Nummer der Segmente/Gruppen im EDIFACT- Standard St = Status EDIFACT: M=Muss/Mandatory, C=Conditional Anwendung: R=Erforderlich/Required, O=Optional, D=Abhängig von/dependent, A=Empfohlen/Advised, N=Nicht benutzt/not used

48 VDA-Empfehlung 4989 Anhang 1 Version 1.0, Dezember 2013 Seite 48 von 84 Segmente Zähler Nr Bez St MaxWdh Ebene Name 0770 SG25 R Positionsdaten (Lieferscheinposition oder Rechnungsposition) QTY R 1 3 Wareneingangsmenge Standard Implementation Bez Name St Format St Format Anwendung / Bemerkung QTY C186 Mengenangaben M M 6063 Menge, Qualifier M an..3 M an Empfangene Menge 6060 Menge M an..35 M an..35 Empfangene Menge (Wareneingangsmenge) 6411 Maßeinheit, Code C an..8 O an..3 Maßeinheit, codiert gem. UN/ECE Rec. 20 PCE und C62 sind Synonym für Stück. C62 Stück PCE Stück SET set MTR Meter CMT Zentimeter MMT Millimeter MTK Quadratmeter LEF Blatt MTQ Kubikmeter LTR Liter PR Paar RO Rolle TNE Tonne (metrische Tonne) KGM Kilogramm GRM Gramm KMT Kilometer Bez = Objekt-Bezeichner Nr = Laufende Segmentnummer im Guide Zähler = Nummer der Segmente/Gruppen im EDIFACT- Standard St = Status EDIFACT: M=Muss/Mandatory, C=Conditional Anwendung: R=Erforderlich/Required, O=Optional, D=Abhängig von/dependent, A=Empfohlen/Advised, N=Nicht benutzt/not used

EDI Dokumentation MTU Friedrichshafen GmbH

EDI Dokumentation MTU Friedrichshafen GmbH EDI Dokumentation MTU Friedrichshafen GmbH für EDIFACT DELFOR D.96A UN Version 1.0 Änderungshistorie Initiale Version 1.0 Christina Algert 06.09.2012 copyright Rolls-Royce Power Systems AG 2014 1 Nachrichtenaufbaudiagramm

Mehr

EDI Dokumentation MTU Friedrichshafen GmbH

EDI Dokumentation MTU Friedrichshafen GmbH EDI Dokumentation MTU Friedrichshafen GmbH für Version 1.0 Änderungshistorie Initiale Version 1.0 Christina Algert 06.09.2012 copyright Rolls-Royce Power Systems AG 2014 1 Branching diagramm Level Ebene

Mehr

Saint-Gobain Building Distribution Deutschland GmbH (Saint-Gobain BDD) Implementierungsrichtlinie. REMADV D96.A auf Basis EANCOM

Saint-Gobain Building Distribution Deutschland GmbH (Saint-Gobain BDD) Implementierungsrichtlinie. REMADV D96.A auf Basis EANCOM Saint-Gobain Building Distribution Deutschland GmbH (Saint-Gobain BDD) Implementierungsrichtlinie REMADV D96.A auf Basis EANCOM (Version: 1.0) August 2008 Letzter Bearbeiter: Jürgen Bäumker Datum der letzten

Mehr

EDI@Energy PRICAT. Nachrichtenbeschreibung. auf Basis. PRICAT Preisliste/Katalog UN D.09B S3. Version: 1.0 Herausgabedatum: 01.10.

EDI@Energy PRICAT. Nachrichtenbeschreibung. auf Basis. PRICAT Preisliste/Katalog UN D.09B S3. Version: 1.0 Herausgabedatum: 01.10. Nachrichtenbeschreibung EDI@Energy PRICAT auf Basis PRICAT Preisliste/Katalog UN D.09B S3 Version: 1.0 Herausgabedatum: 01.10.2010 Autor: Nachrichtenstruktur... 2 Diagramm... 3... 4 Nachrichtenstruktur

Mehr

Global INVOIC Anwendungshandbuch. Datenstruktur

Global INVOIC Anwendungshandbuch. Datenstruktur VDA Global INVOIC Anwendungshandbuch 4938 Datenstruktur T2 Mit dieser Empfehlung wird ein standardisierter Austausch von Rechnungsdaten mit der UN/EDIFACT Nachricht INVOIC beschrieben. Diese Empfehlung

Mehr

EANCOM - NACHRICHT. dm-guideline ORDERS D.01B

EANCOM - NACHRICHT. dm-guideline ORDERS D.01B EANCOM - NACHRICHT dm-guideline ORDERS D.01B Stand: 28.02.2014 Inhaltsverzeichnis OR Einleitung... 3 Ansprechpartner und weiterführende Informationen... 3 Verwendung... 3 Anforderungen... 3 Feldbelegung...

Mehr

EDI-Anwendungsdokumentation Guide Edifact Invoice. auf Basis. INVOIC Rechnung UN D.07A S3. Änderungen. Vorwort. Nachrichtenstruktur

EDI-Anwendungsdokumentation Guide Edifact Invoice. auf Basis. INVOIC Rechnung UN D.07A S3. Änderungen. Vorwort. Nachrichtenstruktur EDI-Anwendungsdokumentation Guide Edifact Invoice auf Basis INVOIC Rechnung UN D.07A S3 Änderungen Vorwort Nachrichtenstruktur Nachrichtenaufbaudiagramm Beispielnachricht Guide Edifact Invoice; D07A; INVOIC

Mehr

EDI@Energy REMADV. Nachrichtenbeschreibung. auf Basis. REMADV Zahlungsavis UN D.05A S3. Version: 2.5a Herausgabedatum: 01.10.2013

EDI@Energy REMADV. Nachrichtenbeschreibung. auf Basis. REMADV Zahlungsavis UN D.05A S3. Version: 2.5a Herausgabedatum: 01.10.2013 Nachrichtenbeschreibung EDI@Energy REMADV auf Basis REMADV Zahlungsavis UN D.05A S3 Version: 2.5a Herausgabedatum: 01.10.2013 Autor: Nachrichtenstruktur... 2 Diagramm... 3... 4 Änderungshistorie... 24

Mehr

EANCOM-Nachricht: ORDERS Seite 1 von 10. dm drogerie markt GmbH Günter-Bauer-Straße 1 5071 Wals-Himmelreich E A N C O M - N A C H R I C H T

EANCOM-Nachricht: ORDERS Seite 1 von 10. dm drogerie markt GmbH Günter-Bauer-Straße 1 5071 Wals-Himmelreich E A N C O M - N A C H R I C H T EANCO-Nachricht: ORDERS Seite 1 von 10 dm drogerie markt GmbH Günter-Bauer-Straße 1 5071 Wals-Himmelreich E A N C O - N A C H R I C H T O R D E R S D.01B EANCO-Nachricht: ORDERS Seite 2 von 10 Inhaltsverzeichnis

Mehr

VDA4938 GLOBAL INVOIC

VDA4938 GLOBAL INVOIC EDI Documentation VDA4938 GLOBAL based on Rechnung UN D.07A S3 Structure Chart Branching Diagram Segment Details Example Message Version 3.5 Variant ZF Issue date 09.01.2013 Top of Page Release Notes Version

Mehr

1 Nachrichtenstruktur 2 Nachrichtenaufbaudiagramm 3 Segmentbeschreibung 4 Beispiel 5 Zugelassene Codes Nachrichtenstruktur... 3

1 Nachrichtenstruktur 2 Nachrichtenaufbaudiagramm 3 Segmentbeschreibung 4 Beispiel 5 Zugelassene Codes Nachrichtenstruktur... 3 Anwendungshandbuch IVRPT auf Basis IVRPT EACOM 2002 S4 Version: 1.0.5 Variante: DCC Herausgabedatum: 10.11.2011 Autor: Marc Degethof 1 achrichtenstruktur 2 achrichtenaufbaudiagramm 3 Segmentbeschreibung

Mehr

EDI@Energy ORDERS. Nachrichtenbeschreibung. auf Basis. ORDERS Bestellung UN D.09B S3. Version: 1.1b Herausgabedatum: 01.04.2013

EDI@Energy ORDERS. Nachrichtenbeschreibung. auf Basis. ORDERS Bestellung UN D.09B S3. Version: 1.1b Herausgabedatum: 01.04.2013 Nachrichtenbeschreibung EDI@Energy ORDERS auf Basis ORDERS Bestellung UN D.09B S3 Version: 1.1b Herausgabedatum: 01.04.2013 Autor: Nachrichtenstruktur... 2 Diagramm... 4... 6 Änderungshistorie... 46 Nachrichtenstruktur

Mehr

Datenfernübertragung von CAD/CAM Daten. Part 3: ENGDAT-Quittung

Datenfernübertragung von CAD/CAM Daten. Part 3: ENGDAT-Quittung VDA Datenfernübertragung von CAD/CA Daten 4951 Part 3: ENGDAT-Quittung P 3 Die unverbindliche VDA-Empfehlung 4951 beschreibt Absprachen hinsichtlich Verfahren, Formaten und Inhalten von Dateien, die den

Mehr

Implementation-Guideline EANCOM ORDERS D.96A. Version 1.0. Versandhaus Walz GmbH

Implementation-Guideline EANCOM ORDERS D.96A. Version 1.0. Versandhaus Walz GmbH Implementation-Guideline EANCOM ORDERS D.96A Version 1.0 Versandhaus Walz GmbH Steinstrasse 28 88339 Bad Waldsee EDI-Implementation-Guideline EANCOM ORDERS D.96A - 2 - Änderungshistorie: - 10.07.2014:

Mehr

UNB+UNOA:1+MAURIKS +AMF+020131:1700+AMF00001 UNH+00001+ORDERS:D:93A:UN:EAN007 BGM+220+5761650 DTM+4:20020131:102

UNB+UNOA:1+MAURIKS +AMF+020131:1700+AMF00001 UNH+00001+ORDERS:D:93A:UN:EAN007 BGM+220+5761650 DTM+4:20020131:102 ANDREAS AIER Seite 1 von 6 Kopf EDIFACT uster einer Bestellung per EDIFACT Seite 1 edifact UNB+UNOA:1+AURIKS +AF+020131:1700+AF00001 UNH+00001+ORDERS:D:93A:UN:EAN007 BG+220+5761650 DT+4:20020131:102 NAD+BY+30809

Mehr

Implementierungsrichtlinie zum EDIFACT-SUBSET EDITEC DESADV. DESADV Version 4.0

Implementierungsrichtlinie zum EDIFACT-SUBSET EDITEC DESADV. DESADV Version 4.0 Implementierungsrichtlinie zum EDIFACT-SUBSET EDITEC DESADV DESADV Version 4.0 Inhaltsverzeichnis Einleitung...3 Erläuterung...4 Anleitung zur Benutzung...7 Nachrichtenstruktur...8 Nachrichtenaufbaudiagramm...10

Mehr

Guideline EDIFACT INVOIC D96A SCHOTT ebilling Version 1.3

Guideline EDIFACT INVOIC D96A SCHOTT ebilling Version 1.3 Guideline INVOIC D96A SCHOTT ebilling Version 1.3 INHALTSVERZEICHNIS 1 EINFÜHRUNG... 3 2 SEGMENTINHALTSANGABE... 4 3 DETAILLIERTE BESCHREIBUNG DER SEGMENTE... 6 3.1 UNB Nutzdaten-Kopfsegment... 6 3.2 UNH

Mehr

EDI@Energy CONTRL. Nachrichtenbeschreibung. auf Basis. CONTRL Syntax- und Servicebericht. UN Syntax Version 3

EDI@Energy CONTRL. Nachrichtenbeschreibung. auf Basis. CONTRL Syntax- und Servicebericht. UN Syntax Version 3 Nachrichtenbeschreibung EDI@Energy CONTRL auf Basis CONTRL Syntax- und Servicebericht UN Syntax Version 3 Version: 1.3d Herausgabedatum: 01.10.2010 Autor: Nachrichtenstruktur... 2 Diagramm... 3 Segmentlayout...

Mehr

EDIFACT-SUBSET. EDITEC Lagerbestandbericht

EDIFACT-SUBSET. EDITEC Lagerbestandbericht EDIFACT-SUBSET EDITEC Lagerbestandbericht INVRPT / D.96B Version 3.3 / November 2005 Inhaltsverzeichnis Seite 1 Inhaltsverzeichnis des Subsets Lagerbestandsbericht 1 EINLEITUNG...2 2 ERLÄUTERUNGEN ZUM

Mehr

EDIFACT-SUBSET EDITEC Bestellbestätigung

EDIFACT-SUBSET EDITEC Bestellbestätigung EDIFACT-SUBSET EDITEC Bestellbestätigung ORDRSP / D.96B Version 3.5 / November 2010 Seite 2 Inhaltsverzeichnis des Subsets Bestellbestätigung Einleitung... 3 1 Anleitung zur Benutzung... 4 2 Nachrichtenstrukturdiagramm...

Mehr

EDIFACT-SUBSET EDITEC PRICAT / D.96 B

EDIFACT-SUBSET EDITEC PRICAT / D.96 B EDIFACT-SUBSET EDITEC PRICAT / D.96 B Artikelstammdaten Teil 2: Konditionen & Preise ARGE Neue Medien e.v. Deutscher Großhandelsverband Haustechnik e.v. ITEK e.v. Version 3.0 / Juli 1997 Inhaltsverzeichnis

Mehr

EDIFACT-SUBSET. EDITEC Zahlungsavis

EDIFACT-SUBSET. EDITEC Zahlungsavis EDIFACT-SUBSET EDITEC Zahlungsavis REMADV / D.96B Version 3.1 / November 2005 Inhaltsverzeichnis Seite 1 Inhaltsverzeichnis des Subsets EDITEC- Zahlungsavis 1. EINLEITUNG...2 2. ANLEITUNG ZUR BENUTZUNG...3

Mehr

EDI-Anwendungsempfehlung

EDI-Anwendungsempfehlung Elektronische Öffnung im Baren Zahlungsverkehr Version 2.01 Geldbestellung (ORDERS) in EANCOM 2002 S3 2. Betriebswirtschaftliche Begriffe 8 3. Nachrichtenstruktur 9 4. Nachrichtendiagramm 10 5. Segmentbeschreibung

Mehr

PROLAG WORLD 2.0 PRODUKTBESCHREIBUNG DESADV EDIFACT FÜR PROLAG WORLD

PROLAG WORLD 2.0 PRODUKTBESCHREIBUNG DESADV EDIFACT FÜR PROLAG WORLD PROLAG WORLD 2.0 PRODUKTBESCHREIBUNG DESADV EDIFACT FÜR PROLAG WORLD Inhaltsverzeichnis 1. ALLGEMEINES... 3 2. VEREINBARUNGEN ZUR DATENÜBERTRAGUNG... 3 3. AUFBAU DER NACHRICHT... 4 3.1. ÜBERTRAGUNGSKOPF

Mehr

Nachrichtenaufbau der T-Mobile Austria Mobilfunkrechnung. im Format EDIFACT 96.A. Typ: TMEDI

Nachrichtenaufbau der T-Mobile Austria Mobilfunkrechnung. im Format EDIFACT 96.A. Typ: TMEDI Nachrichtenaufbau der T-Mobile Austria Mobilfunkrechnung im Format EDIFACT 96.A Typ: TMEDI Version 1.2 Messagetype: INVOIC Release 96.A T-Mobile Austria Version vom 16.05.2011 1 INHALTSVERZEICHNIS ÄNDERUNGEN

Mehr

EANCOM 1997 TEIL II PREISLISTE/KATALOG

EANCOM 1997 TEIL II PREISLISTE/KATALOG EANCOM 1997 TEIL II PREISLISTE/KATALOG 1. Einführung...Seite 1 2. Nachrichtenstruktur...Seite 5 3. Diagramm...Seite 10 4. Segmentbeschreibung...Seite 19 5. Segmentlayout...Seite 34 6. Beispiele...Seite

Mehr

EDI@Energy ORDERS. Nachrichtenbeschreibung. auf Basis. ORDERS Bestellung UN D.09B S3. Version: 1.1f Herausgabedatum: 01.04.2015

EDI@Energy ORDERS. Nachrichtenbeschreibung. auf Basis. ORDERS Bestellung UN D.09B S3. Version: 1.1f Herausgabedatum: 01.04.2015 Nachrichtenbeschreibung EDI@Energy ORDERS auf Basis ORDERS Bestellung UN D.09B S3 Version: 1.1f Herausgabedatum: 01.04.2015 Autor: Nachrichtenstruktur... 2 Diagramm... 4... 6 Änderungshistorie... 47 Nachrichtenstruktur

Mehr

EDIFACT-SUBSET EDITEC Bestellung

EDIFACT-SUBSET EDITEC Bestellung EDIFACT-SUBSET EDITEC Bestellung ORDERS / D.96B Version 3.5 / November 2010 Seite 2 Inhaltsverzeichnis des Subsets Bestellung 1 Einleitung... 3 2 Anleitung zur Benutzung... 4 3 Nachrichtenstrukturdiagramm...

Mehr

EDI@Energy CONTRL CONTRL UN Syntax Version 3

EDI@Energy CONTRL CONTRL UN Syntax Version 3 Nachrichtenbeschreibung EDI@Energy CONTRL auf Basis CONTRL Syntax- und Servicebericht UN Syntax Version 3 Version: 2.0 Herausgabedatum: 01.04.2014 Autor: Nachrichtenstruktur... 2 Diagramm... 3... 4 Nachrichtenstruktur

Mehr

EDIFACT-SUBSET EDITEC Lagerbestandsbericht

EDIFACT-SUBSET EDITEC Lagerbestandsbericht EDIFACT-SUBSET EDITEC Lagerbestandsbericht INVRPT / D.96B Version 3.5 / November 2010 Service-Teil der Nachricht Seite 2 Inhaltsverzeichnis des Subsets Lagerbestandsbericht 1 Einleitung... 3 2 Erläuterungen

Mehr

EDI@Energy MSCONS. Nachrichtenbeschreibung. auf Basis. MSCONS Bericht über den Verbrauch messbarer Dienstleistungen UN D.04B S3

EDI@Energy MSCONS. Nachrichtenbeschreibung. auf Basis. MSCONS Bericht über den Verbrauch messbarer Dienstleistungen UN D.04B S3 Nachrichtenbeschreibung EDI@Energy MSCONS auf Basis MSCONS Bericht über den Verbrauch messbarer Dienstleistungen UN D.04B S3 Version: 2.2a Herausgabedatum: 01.04.2013 Autor: Nachrichtenstruktur... 2 Diagramm...

Mehr

EDI@Energy ORDERS. Nachrichtenbeschreibung. auf Basis. ORDERS Bestellung UN D.09B S3. Version: 1.1c Herausgabedatum: 01.10.2013

EDI@Energy ORDERS. Nachrichtenbeschreibung. auf Basis. ORDERS Bestellung UN D.09B S3. Version: 1.1c Herausgabedatum: 01.10.2013 Nachrichtenbeschreibung EDI@Energy ORDERS auf Basis ORDERS Bestellung UN D.09B S3 Version: 1.1c Herausgabedatum: 01.10.2013 Autor: Nachrichtenstruktur... 2 Diagramm... 4... 6 Änderungshistorie... 46 Nachrichtenstruktur

Mehr

PRICAT FIXSORT Message

PRICAT FIXSORT Message PRICAT FIXSORT 1 24.Dezember 2008 Stand 12. Januar 2009 Seite 1 1. Verwendete Standards Alle EDI-Nachrichten basieren auf dem EDI-Nachrichtenstandard D.96 A und von der vom Verband GS1 Germany empfohlenen

Mehr

EDI Spezifikationen. zwischen. BLANCO GmbH + Co KG nachstehend BLANCO genannt. und. deren Geschäftspartnern. (Lieferanten)

EDI Spezifikationen. zwischen. BLANCO GmbH + Co KG nachstehend BLANCO genannt. und. deren Geschäftspartnern. (Lieferanten) EDI Spezifikationen Für die SCHNITTSTELLE zwischen BLANCO GmbH + Co KG nachstehend BLANCO genannt und deren Geschäftspartnern (Lieferanten) Seite 1/13 1. EINLEITUNG 1.1. Was ist EDI? EDI steht für Electronic

Mehr

Arbeitskreis Kommunikations- und Informationstechnologie (KIT) Datenübertragung von Gelangensbestätigungen

Arbeitskreis Kommunikations- und Informationstechnologie (KIT) Datenübertragung von Gelangensbestätigungen VDA Arbeitskreis Kommunikations- und Informationstechnologie (KIT) Datenübertragung von Gelangensbestätigungen 4989 Verfahrensbeschreibung Übertragung von Gelangensbestätigungen per EDI mit EDIFACT und

Mehr

INVOIC. Anwendungshandbuch. auf Basis. INVOIC Rechnung EANCOM 2002 S4. Version: 0.9.9 Variante: Herausgabedatum: 06.08.2012 Martin Baumgartner

INVOIC. Anwendungshandbuch. auf Basis. INVOIC Rechnung EANCOM 2002 S4. Version: 0.9.9 Variante: Herausgabedatum: 06.08.2012 Martin Baumgartner Anwendungshandbuch IVOIC auf Basis IVOIC EACOM 2002 S4 Version: 0.9.9 Variante: DCC Herausgabedatum: 06.08.2012 Autor: Martin Baumgartner 1 achrichtenstruktur 2 achrichtenaufbaudiagramm 3 Segmentbeschreibung

Mehr

Implementierungsrichtlinie zum EDIFACT-SUBSET EDITEC ORDERS. ORDERS Version 4.0

Implementierungsrichtlinie zum EDIFACT-SUBSET EDITEC ORDERS. ORDERS Version 4.0 Implementierungsrichtlinie zum EDIFACT-SUBSET EDITEC ORDERS ORDERS Version 4.0 Inhaltsverzeichnis Einleitung...3 Anleitung zur Benutzung...4 Nachrichtenstruktur...5 Nachrichtenaufbaudiagramm...7 Segmentbeschreibung...11

Mehr

EDI@Energy INVOIC INVOIC UN D.06A S3

EDI@Energy INVOIC INVOIC UN D.06A S3 Nachrichtenbeschreibung EDI@Energy INVOIC auf Basis INVOIC Rechnung UN D.06A S3 Version: 2.6a Herausgabedatum: 01.10.2014 Autor: Nachrichtenstruktur... 2 Diagramm... 4... 6 Änderungshistorie... 50 Nachrichtenstruktur

Mehr

GS1 in Europe. edesadv EDI-Anwendungsempfehlung Version 2.0. - Gesamtnachricht - (alle Segmente) basierend auf EANCOM 2002 S3

GS1 in Europe. edesadv EDI-Anwendungsempfehlung Version 2.0. - Gesamtnachricht - (alle Segmente) basierend auf EANCOM 2002 S3 edesadv; V 2.0 GS1 in Europe edesadv EDI-Anwendungsempfehlung Version 2.0 - Gesamtnachricht - (alle Segmente) basierend auf EANCOM 2002 S3 Einleitung... 2 1. Betriebswirtschaftliche Begriffe... 3 2. Nachrichtenstrukur...

Mehr

Implementierungsrichtlinie. Saint Gobain Building Distribution Deutschland GmbH (SGBDD) INVOIC D96.A auf Basis EANCOM

Implementierungsrichtlinie. Saint Gobain Building Distribution Deutschland GmbH (SGBDD) INVOIC D96.A auf Basis EANCOM Implementierungsrichtlinie Saint Gobain Building Distribution Deutschland GmbH (SGBDD) INVOIC D96.A auf Basis EANCOM Letzter Bearbeiter: René Scheer Datum der letzten Änderung: 30.01.14 UNA K 1 Trennzeichenvorgabe

Mehr

Segmentnutzungstabelle METRO GROUP (Galeria Kaufhof, Metro C&C, real,-)

Segmentnutzungstabelle METRO GROUP (Galeria Kaufhof, Metro C&C, real,-) INVOIC Rechnung/Gutschrift V7.1 1/7 Gruppendatenelement-Trennzeichen 1 UNA M 00001 Segment-Bezeichner- und Datenelement-Trennzeichen 1 UNA M 00002 Dezimalzeichen 1 UNA M 00003 Freigabezeichen 1 UNA M 00004

Mehr

VDA Empfehlung 4978 Reparaturmeldg.

VDA Empfehlung 4978 Reparaturmeldg. Empfehlung 4978 Reparaturmeldg. Nachrichtenaufbau Lfd. Nr. Tag Stat. Wdh. Inhaltsangabe 3 UNH M 1 Nachrichten-Kopfsegment 4 BGM M 1 Typ und Nummer der Reparaturmeldung 5 R 1 Dokumentendatum SG3 D 1 Nummer

Mehr

EDI@Energy Geschäftsdatenanfrage Anwendungshandbuch

EDI@Energy Geschäftsdatenanfrage Anwendungshandbuch Anwendungshandbuch EDI@Energy Anwendungshandbuch von Daten im Rahmen der Prozesse WiM, GPKE, GeLi Gas und Einspeisestellen (Strom) Version: 1.2a Stand MIG: ORDERS 1.1d und nachfolgende Versionen Stand

Mehr

EANCOM D.96A Variante: CCG Stand: 25.08.02 INVOIC User Guide Fa. Hammer-Schlau, Porta Version: INVOIC

EANCOM D.96A Variante: CCG Stand: 25.08.02 INVOIC User Guide Fa. Hammer-Schlau, Porta Version: INVOIC UNH - M 1- Nachrichten-Kopfsegment Beschreibung : Dient dazu, eine Nachricht zu eröffnen, sie zu identifizieren und zu beschreiben. Segmentnummer : 1 0062 Nachrichten-Referenznummer M an..14 M Eindeutige

Mehr

8. Mai 2008 Stand 18. November 2008 Seite 1

8. Mai 2008 Stand 18. November 2008 Seite 1 8. Mai 2008 Stand 18. November 2008 Seite 1 1. Verwendete Standards Alle EDI-Nachrichten basieren auf dem EDI-Nachrichtenstandard D.96 A und von der vom Verband GS1 Germany empfohlenen Anwendungsempfehlungen

Mehr

Empfehlung zur Übertragung von Anlagen und Signaturen mit EDIFACT Nachrichten

Empfehlung zur Übertragung von Anlagen und Signaturen mit EDIFACT Nachrichten VDA Empfehlung zur Übertragung von Anlagen und Signaturen mit EDIFACT Nachrichten 4983 Diese VDA Empfehlung wurde vom Arbeitskreis KIT entwickelt, um einen einheitlichen Rahmen für die Übertragung von

Mehr

Hinweise zur Verwendung der Version D96A des EDIFACT Standards

Hinweise zur Verwendung der Version D96A des EDIFACT Standards Hinweise zur Verwendung der Version D96A des EDIFACT Standards Falls der für die EANCOM 2002 notwendige D01B Standard nicht unterstützt wird, können die einzelnen Nachrichtenarten auch im älteren D96A

Mehr

EDI@Energy INVOIC INVOIC UN D.06A S3

EDI@Energy INVOIC INVOIC UN D.06A S3 Nachrichtenbeschreibung EDI@Energy INVOIC auf Basis INVOIC Rechnung UN D.06A S3 Version: 2.6b Herausgabedatum: 01.04.2015 Autor: Nachrichtenstruktur... 2 Diagramm... 4... 6 Änderungshistorie... 55 Nachrichtenstruktur

Mehr

EDI@Energy QUOTES. Konsolidierte Lesefassung mit Fehlerkorrekturen Stand: 15. Februar 2013. Nachrichtenbeschreibung. auf Basis.

EDI@Energy QUOTES. Konsolidierte Lesefassung mit Fehlerkorrekturen Stand: 15. Februar 2013. Nachrichtenbeschreibung. auf Basis. Nachrichtenbeschreibung EDI@Energy QUOTES auf Basis QUOTES Angebot UN D.10A S3 Konsolidierte Lesefassung mit Fehlerkorrekturen Stand: 15. Februar 2013 Version: 1.0a Ursprüngliches Herausgabedatum: 01.10.2012

Mehr

EDI@Energy QUOTES. Nachrichtenbeschreibung. auf Basis. QUOTES Angebot UN D.10A S3. Version: 1.0c Herausgabedatum: 01.04.2014. Nachrichtenstruktur...

EDI@Energy QUOTES. Nachrichtenbeschreibung. auf Basis. QUOTES Angebot UN D.10A S3. Version: 1.0c Herausgabedatum: 01.04.2014. Nachrichtenstruktur... Nachrichtenbeschreibung EDI@Energy QUOTES auf Basis QUOTES Angebot UN D.10A S3 Version: 1.0c Herausgabedatum: 01.04.2014 Autor: Nachrichtenstruktur... 2 Diagramm... 4... 6 Änderungshistorie... 52 Nachrichtenstruktur

Mehr

EDIFACT-SUBSET EDITEC Zahlungsavis

EDIFACT-SUBSET EDITEC Zahlungsavis EDIFACT-SUBSET EDITEC Zahlungsavis REMADV / D.96B Version 3.5 / November 2010 Seite 2 Inhaltsverzeichnis des Subsets Zahlungsavis 1 Einleitung... 3 2 Anleitung zur Benutzung... 4 3 Nachrichtenstrukturdiagramm...

Mehr

Heidelberger Druckmaschinen EDIFACT Guideline INVOIC-UN-D97A

Heidelberger Druckmaschinen EDIFACT Guideline INVOIC-UN-D97A Heidelberger Druckmaschinen Guideline -UN-D97A Formatbeschreibung D97A... 2 Beispiel mit Beschreibung... 49 Verwendet Segmente... 50 ; UN; D97A auf Basis / DIN D.97A S3 Ausgabe vom 03.12.2012 Seite 1 Formatbeschreibung

Mehr

Anwendungshandbuch. EDI@Energy ORDERS Anwendungshandbuch zur Umsetzung der MaBiS-Prozesse

Anwendungshandbuch. EDI@Energy ORDERS Anwendungshandbuch zur Umsetzung der MaBiS-Prozesse Anwendungshandbuch EDI@Energy ORDERS Anwendungshandbuch zur Umsetzung der MaBiS-Prozesse Version: 1.2a Stand MIG: ORDERS 1.1d und nachfolgende Versionen Herausgabedatum: Autor: BDEW Inhaltsverzeichnis:

Mehr

Inhouse-Datenelement EK/servicegroup lfd. Seg- G EK Nr. ment Gruppendatenelement-Trennzeichen 1 UNA M M 00001 Bsp.: UNA:+.? '

Inhouse-Datenelement EK/servicegroup lfd. Seg- G EK Nr. ment Gruppendatenelement-Trennzeichen 1 UNA M M 00001 Bsp.: UNA:+.? ' Gruppendatenelement-Trennzeichen 1 UNA M M 00001 Bsp.: UNA:+.? ' Zeichensatz 2 UNB M M 00002 Bsp.: UNB+UNOC:3+4012345000009:14:4012345000018+4000004000002:14:4000004000099+101013:1043+4711+REF:AA++++EANCOM+1'

Mehr

EDI@Energy INVOIC INVOIC UN D.06A S3

EDI@Energy INVOIC INVOIC UN D.06A S3 Nachrichtenbeschreibung EDI@Energy INVOIC auf Basis INVOIC Rechnung UN D.06A S3 Version: 2.5a Herausgabedatum: 01.04.2013 Autor: Nachrichtenstruktur... 2 Diagramm... 4... 6 Änderungshistorie... 50 Nachrichtenstruktur

Mehr

Nachrichtendefinition ORDERS ECR-Österreich Phase II Update 2014

Nachrichtendefinition ORDERS ECR-Österreich Phase II Update 2014 achrichtendefinition ORDERS ECR-Österreich Phase II Update 2014 Message Type: Message Version: Responsible Agency: Directory ame: Directory Version: ORDERS 008 (EACOM) GS1 Austria EDIFACT D.96A Änderungen

Mehr

EDIFACT Guide zur GPO AES EDI-Regeln und Szenarien German Port Order. EDIFACT Guide G P O

EDIFACT Guide zur GPO AES EDI-Regeln und Szenarien German Port Order. EDIFACT Guide G P O Guide zur GPO AES EDI-Regeln und Guide G P O (EDI-Regeln und zu GPO Aufträgen unter Berücksichtigung der Prozesse für das Zollausfuhrverfahren ATLAS AES) Ein Gemeinschaftsprojekt der Seehäfen Bremen/Bremerhaven

Mehr

VOLKSWAGEN AG EDI Implementation Guidelines JiT-Abruf DELJIT D97A, VW AG Vers. 2.0 von Kunde an Lieferant

VOLKSWAGEN AG EDI Implementation Guidelines JiT-Abruf DELJIT D97A, VW AG Vers. 2.0 von Kunde an Lieferant VOLKSWAGEN AG EDI Implementation Guidelines JiT-Abruf DELJIT D97A, VW AG Vers. 2.0 von Kunde an Lieferant EDIFACT/Odette-DELJIT/SYNCRO, EDIFACT Directory D97A VW SYNCRO Version 2 EDI-Nachricht zum Abrufen

Mehr

INVOIC nach D96a UNOC:3

INVOIC nach D96a UNOC:3 EDILEKTRO 2007 Version 1.1 Handbuch für den digitalen Dokumentenaustausch per STAND: 16.04.2008 INVOIC nach D96a UNOC:3 Bundesverband des Elektro-Großhandels (VEG) e.v. ZVEI Zentralverband Elektrotechnik-

Mehr

Implementierungsrichtlinie zum EDIFACT-SUBSET EDITEC Rechnung

Implementierungsrichtlinie zum EDIFACT-SUBSET EDITEC Rechnung Implementierungsrichtlinie zum EDIFACT-SUBSET EDITEC Rechnung INVOIC / D.96B Version 3.5 / November 2010 Seite 2 Inhaltsverzeichnis des Subsets Rechnung 1 Einleitung... 3 2 Anleitung zur Benutzung... 4

Mehr

EDI@Energy Anwendungshandbuch

EDI@Energy Anwendungshandbuch Anwendungshandbuch EDI@Energy Anwendungshandbuch Beschreibung der mit dem des Umweltbundesamts (UBA) auszutauschenden Daten Konsolidierte Lesefassung mit Fehlerkorrekturen Stand: 28. Mai 2014 Version:

Mehr

B/L-Rückmeldung IFTMCS D03A

B/L-Rückmeldung IFTMCS D03A B/L-ückmeldung IFTCS D03A Version 1.0d DAKOSY Datenkommunikationssystem AG attentwiete 2, 20457 Hamburg ++49 040 37003-0 erstellt von : Sonja Tobaben am: 7. Dezember 2004 geändert von : am: freigegeben

Mehr

Nachrichtendefinition INVOIC - Einzelrechung ECR-Österreich EANCOM 2002 Syntax 4 und Securitysegmente für Digitale Signatur Version 1.

Nachrichtendefinition INVOIC - Einzelrechung ECR-Österreich EANCOM 2002 Syntax 4 und Securitysegmente für Digitale Signatur Version 1. achrichtendefinition IVOIC - Einzelrechung ECR-Österreich EACOM 2002 Syntax 4 und Securitysegmente für Digitale Signatur Version 1.13 Message Type: Message Version: Responsible Agency: Directory ame: Directory

Mehr

Energie-Info. Nachrichtentyp zur Übermittlung von Netz-, Energie- und Dienstleistungsabrechnungen INVOIC Stand: 2.1 (01.04.2008) Nummer 18/2008

Energie-Info. Nachrichtentyp zur Übermittlung von Netz-, Energie- und Dienstleistungsabrechnungen INVOIC Stand: 2.1 (01.04.2008) Nummer 18/2008 Geschäftsbereich Betriebswirtschaft Nummer 18/2008 Herausgeber: BDEW Bundesverband der Energie- und Reinhardtstraße 14 10117 Berlin Robert-Koch-Platz 4 10115 Berlin Ansprechpartner: Geschäftsbereich Betriebswirtschaft

Mehr

EDIFACT-SUBSET. EDITEC Rechnung

EDIFACT-SUBSET. EDITEC Rechnung EDIFACT-SUBSET EDITEC Rechnung INVOIC / D.96B Version 3.3 / November 2005 Inhaltsverzeichnis Seite 1 Inhaltsverzeichnis des Subsets Rechnung : 1 EINLEITUNG... 1 2 ANLEITUNG ZUR BENUTZUNG... 2 3 NACHRICHTENSTRUKTURDIAGRAMM...

Mehr

EDIFACT-SUBSET EDITEC Rechnung

EDIFACT-SUBSET EDITEC Rechnung EDIFACT-SUBSET EDITEC Rechnung INVOIC / D.96B Version 3.5 / November 2010 Seite 2 Inhaltsverzeichnis des Subsets Rechnung 1 Einleitung... 3 2 Anleitung zur Benutzung... 4 3 Nachrichtenstrukturdiagramm...

Mehr

Informationsveranstaltung

Informationsveranstaltung Heinrich Heine Buchhandlung Abteilung: Bibliotheks- & Firmenservice Tel.: 040 44 11 33-10 // email: service@heinebuch.de Fachbuchhandlung des Jahres 2007 Die Heinrich Heine Buchhandlung begrüßt Sie zur

Mehr

INVOIC. BMW Group. EDI von Gutschriftsdaten. (nach VDA 4932/Odette INVOIC V5R1) BMW AG Abt. FC-13 Petuelring 130 D-80788 Muenchen.

INVOIC. BMW Group. EDI von Gutschriftsdaten. (nach VDA 4932/Odette INVOIC V5R1) BMW AG Abt. FC-13 Petuelring 130 D-80788 Muenchen. BMW Group INVOIC EDI von Gutschriftsdaten (nach VDA 4932/Odette INVOIC V5R1) BMW AG Abt. FC13 Petuelring 130 D80788 Muenchen Seite 1 Inhaltsverzeichnis Seite Inhaltsverzeichnis 2 Segmentbeschreibungen

Mehr

B/L-EDIFACT. EDI-Szenarien (Bestätigungs-Nachrichten zur B/L- Datenübermittlung) Version 1.3d

B/L-EDIFACT. EDI-Szenarien (Bestätigungs-Nachrichten zur B/L- Datenübermittlung) Version 1.3d (Bestätigungs-Nachrichten zur B/L- Datenübermittlung) Version 1.3d DAKOSY Mattentwiete 2, 20457 Hamburg ++49 040 37003-0 erstellt von : Dirk Gladiator am: 25.01.2000 geändert von: : Christiane Wegner am:

Mehr

Version 5.5 DVGW (DE) Stand 01.04.2013 basierend auf EASEE-Gas/EDIG@S Version 4.0. DVGW - Nachrichtenbeschreibung TRANOT. zur Transaktionsmeldung

Version 5.5 DVGW (DE) Stand 01.04.2013 basierend auf EASEE-Gas/EDIG@S Version 4.0. DVGW - Nachrichtenbeschreibung TRANOT. zur Transaktionsmeldung Version 5.5 DVGW (DE) Stand 01.04.2013 basierend auf EASEE-Gas/EDIG@S Version 4.0 DVGW - Nachrichtenbeschreibung TRANOT zur Transaktionsmeldung Herausgegeben vom DVGW Deutscher Verein des Gas- und Wasserfaches

Mehr

Crossinx EDIFACT Standardformat INVOIC D 01A. Version 4.3.1.3

Crossinx EDIFACT Standardformat INVOIC D 01A. Version 4.3.1.3 Crossinx EDIFACT INVOIC D 01A Version 4.3.1.3 Copyright 2009 Crossinx GmbH Version 4.3.1.3 1 (55) Inhalt 1 Übersicht... 4 1.1 er... 4 1.2 Definition Einzel- / Sammelrechnung... 4 2 Genutzte Standards...

Mehr

Message Description of the DaimlerChrysler s (DCAG) delivery notes EDIFACT DESADV D.96A

Message Description of the DaimlerChrysler s (DCAG) delivery notes EDIFACT DESADV D.96A F I N A L D O C U M E N T Message Description of the DaimlerChrysler s (DCAG) delivery notes DESADV D.96A BCS ServiceDesk Filename/Version 10.03.2004 release date 2006 l:\abteilung\teams\customer_support\datenblätter_neuanbindungen\nachrichtenbeschreibungen_doc\dcag_desadv_desa_eng_3.doc,

Mehr

EDI: Projekt Konverter A: Ausgehende Daten

EDI: Projekt Konverter A: Ausgehende Daten Fachhochschule Wiesbaden - Fachbereich Informatik EDI: Projekt Konverter A: Ausgehende Daten Einfache, aber realistische Konvertierung zwischen Inhouseund UN/EDIFACT 15.06.2003 H. Werntges, FB Informatik,

Mehr

EDI@Energy UTILMD. Nachrichtenbeschreibung. auf Basis. UTILMD Netzanschluss-Stammdaten UN D.11A S3. Version: 5.1c Herausgabedatum: 01.10.

EDI@Energy UTILMD. Nachrichtenbeschreibung. auf Basis. UTILMD Netzanschluss-Stammdaten UN D.11A S3. Version: 5.1c Herausgabedatum: 01.10. Nachrichtenbeschreibung EDI@Energy UTILMD auf Basis UTILMD Netzanschluss-Stammdaten UN D.11A S3 Version: 5.1c Herausgabedatum: 01.10.2014 Autor: Nachrichtenstruktur... 2 Diagramm... 9... 11 Änderungshistorie...

Mehr

EDI@Energy UTILMD. Nachrichtenbeschreibung. auf Basis. UTILMD Netzanschluss-Stammdaten UN D.11A S3. Version: 5.1a Herausgabedatum: 01.10.

EDI@Energy UTILMD. Nachrichtenbeschreibung. auf Basis. UTILMD Netzanschluss-Stammdaten UN D.11A S3. Version: 5.1a Herausgabedatum: 01.10. Nachrichtenbeschreibung EDI@Energy UTILMD auf Basis UTILMD Netzanschluss-Stammdaten UN D.11A S3 Version: 5.1a Herausgabedatum: 01.10.2013 Autor: Nachrichtenstruktur... 2 Diagramm... 8... 10 Änderungshistorie...

Mehr

Ergänzung VDA 4902 ( Warenanhänger barcode-fähig )

Ergänzung VDA 4902 ( Warenanhänger barcode-fähig ) Ergänzung VDA 4902 ( Warenanhänger barcode-fähig ) I_Ergänzung_VDA4902_2007_09_11.doc Seite 1 von 9 Inhaltsverzeichnis 1 VDA-Warenanhänger...3 1.1 Kennzeichnung der Behälter mit dem VDA-Warenanhänger...3

Mehr

Sonstige Marktregeln Gas Kapitel 4. Datenformate für Zählwerte

Sonstige Marktregeln Gas Kapitel 4. Datenformate für Zählwerte Sonstige Marktregeln Gas Kapitel 4 Datenformate für Zählwerte Marktregeln Gas 2013 Inhalt: 1 EINLEITUNG... 3 2 NUMMERIERUNGSSCHEMA GAS... 4 2.1 Zählpunkte... 4 2.1.1 Struktur der Zählpunktsbezeichnung...

Mehr

EDILEKTRO 2007 Version 1.1

EDILEKTRO 2007 Version 1.1 EDILEKTRO 2007 Version 1.1 Handbuch für den digitalen Dokumentaustausch per ORDERS nach D96A UNOC:3 Bundesverband des Elektro-Großhandels (VEG) e.v. ZVEI Zentralverband Elektrotechnik Viktoriastraße 27

Mehr

ExpressInvoice Formatbeschreibung EDIFACT D96A Message Structure

ExpressInvoice Formatbeschreibung EDIFACT D96A Message Structure UNA Service String Advice UNA:+.? ' 0010 COMPONENT DATA ELEMENT SEPARATOR 1 M an..1 U ":" 0020 DATA ELEMENT SEPARATOR 1 M an..1 U "+" 0030 DECIMAL NOTATION 1 M an..1 U "." 0040 RELEASE INDICATOR 1 M an..1

Mehr

Datenfernübertragung von CAD/CAM Daten. Part 7: Einsatz von Containerfiles bei CAD- Zusammenbauten P 7

Datenfernübertragung von CAD/CAM Daten. Part 7: Einsatz von Containerfiles bei CAD- Zusammenbauten P 7 VDA Datenfernübertragung von CAD/CAM Daten 4951 Part 7: Einsatz von Containerfiles bei CAD- Zusammenbauten P 7 Die unverbindliche VDA-Empfehlung 4951 beschreibt Absprachen hinsichtlich Verfahren, Formaten

Mehr

EANCOM - NACHRICHT: INVOIC (D.96A)

EANCOM - NACHRICHT: INVOIC (D.96A) dm drogerie markt GmbH EANCOM - NACHRICHT: (D.96A) Stand: März 2014 EANCOM-Nachricht: D.96A 2 Inhaltsverzeichnis: INHALTSVERZEICHNIS:... 2 1 VORAUSSETZUNGEN FÜR DEN ELEKTRONISCHEN DATENAUSTAUSCH... 3 GLN

Mehr

PFLICHTENHEFT E D I SCHNITTSTELLE. zwischen. BLANCO GmbH + Co KG BLANCO CS GmbH + Co KG. und. deren Geschäftspartnern.

PFLICHTENHEFT E D I SCHNITTSTELLE. zwischen. BLANCO GmbH + Co KG BLANCO CS GmbH + Co KG. und. deren Geschäftspartnern. PFLICHTENHEFT E D I SCHNITTSTELLE zwischen BLANCO GmbH + Co KG BLANCO CS GmbH + Co KG nachstehend BLANCO genannt und deren Geschäftspartnern (Lieferanten) Bits auf odnt01/orga/bosch/edi/projektverwaltung/leitfaden_lief_de.doc

Mehr

Stand 10. Oktober 2013 Seite 1

Stand 10. Oktober 2013 Seite 1 PRICAT 1 Stand 10. Oktober 2013 Seite 1 1. Verwendete Standards Alle EDI-Nachrichten basieren auf dem EDI-Nachrichtenstandard D.96 A und von der vom Verband GS1 Germany empfohlenen Anwendungsempfehlungen

Mehr

Anlage 2d: Guide Rechnung/Zahlung

Anlage 2d: Guide Rechnung/Zahlung Übersicht über den Nachrichtenaufbau für die Geschäftsvorfälle: Rechnung und Zahlung Basis: EDIFACT-Nachrichtentyp MEDRUC, Status 1, vom 17.04.1997 Var./ Wdh Gr. Gruppe bzw. Inhalt anl2d-06 Seite 1 von

Mehr

EDI@Energy REQOTE/QUOTES/ORDERS/ORDRSP Anwendungshandbuch zur Umsetzung der WiM-Prozesse

EDI@Energy REQOTE/QUOTES/ORDERS/ORDRSP Anwendungshandbuch zur Umsetzung der WiM-Prozesse Anwendungshandbuch EDI@Energy Anwendungshandbuch zur Umsetzung der WiM-Prozesse Version: 1.2c Stand MIG: REQOTE 1.1a und nachfolgende Versionen Stand MIG: QUOTES 1.0d und nachfolgende Versionen Stand MIG:

Mehr

PRICAT -Message Stand 27. November 2014 Seite 1

PRICAT -Message Stand 27. November 2014 Seite 1 Stand 27. November 2014 Seite 1 1. Verwendete Standards Alle EDI-Nachrichten basieren auf dem EDI-Nachrichtenstandard D.96 A und von der vom Verband GS1 Germany empfohlenen Anwendungsempfehlungen für EANCOM.

Mehr

D I R D E B für den InlandsZahlungsVerkehr

D I R D E B für den InlandsZahlungsVerkehr Projektgruppe EDIFACT Datenformate D I R D E B für den InlandsZahlungsVerkehr Mai 2003 In der vorliegenden Dokumentation wird die Verwendung des DIRDEB für die Erteilung von Lastschriften und Einzugsaufträgen

Mehr

EDI@Energy INVOIC / REMADV Anwendungshandbuch Netz-, Energie- und Dienstleistungsabrechnung und zugehörige Zahlungsavise

EDI@Energy INVOIC / REMADV Anwendungshandbuch Netz-, Energie- und Dienstleistungsabrechnung und zugehörige Zahlungsavise Anwendungshandbuch EDI@Energy INVOIC / REMADV Anwendungshandbuch Netz-, Energie- und Dienstleistungsabrechnung und zugehörige Zahlungsavise Version: 2.1 Stand MIG INVOIC: 2.6 Stand MIG REMADV: 2.6 Herausgabedatum:

Mehr

EDI-Handbuch. ZAPP - Statusmeldungen zu den Transaktionen GM01 und GM02

EDI-Handbuch. ZAPP - Statusmeldungen zu den Transaktionen GM01 und GM02 ZAPP - Statusmeldungen zu den Transaktionen G01 und G02 Standard: EDIFACT Version 3.0/D (Gültig ab 02. Juni 2009/ Test 14.04.2009) ZAPP-spezifische Ergänzungen und Hinweise zur EDIFACT-Nachricht Acknowledgement

Mehr

EDI-Handbuch GM02. ZAPP Übertragung von MANIFEST-Daten. Version 1.0/D

EDI-Handbuch GM02. ZAPP Übertragung von MANIFEST-Daten. Version 1.0/D GM02 ZAPP Übertragung von MANIFEST-Daten Version 1.0/D ZAPP-spezifische Ergänzungen und zum EDIFACT-Guide The Electronic Export Declaration erstellt von : D. Gladiator/M. Quade am : 11. September 1997

Mehr

FINANZ- UND ABRECHNUNGSNACHRICHTEN

FINANZ- UND ABRECHNUNGSNACHRICHTEN FINANZ- UND ABRECHNUNGSNACHRICHTEN Teil 4 beschreibt Finanz- und Abrechnungsnachrichten, die von der Projektgruppe definiert und in das EDIGAS-Subset eingebracht wurden. In dieser Gruppe stehen die Nachrichten

Mehr

EDI@Energy UTILMD. Nachrichtenbeschreibung. auf Basis. UTILMD Netzanschluss-Stammdaten UN D.11A S3. Version: 5.1e Publikationsdatum: 01.10.

EDI@Energy UTILMD. Nachrichtenbeschreibung. auf Basis. UTILMD Netzanschluss-Stammdaten UN D.11A S3. Version: 5.1e Publikationsdatum: 01.10. Nachrichtenbeschreibung EDI@Energy UTILMD auf Basis UTILMD Netzanschluss-Stammdaten UN D.11A S3 Version: 5.1e Publikationsdatum: 01.10.2015 Autor: Nachrichtenstruktur... 2 Diagramm... 9... 11 Änderungshistorie...

Mehr

EDI@Energy MSCONS Anwendungshandbuch Bericht über die Lieferung von Daten zu Energiemengen

EDI@Energy MSCONS Anwendungshandbuch Bericht über die Lieferung von Daten zu Energiemengen Anwendungshandbuch EDI@Energy MSCONS Anwendungshandbuch Bericht über die Lieferung von Daten zu Energiemengen Version: 2.2b Stand MIG: 2.2b Herausgabedatum: 01.10.2013 Autor: BDEW Inhaltsverzeichnis 1.

Mehr

EDI@Energy UTILMD. Konsolidierte Lesefassung mit Fehlerkorrekturen Stand: 22. Mai 2015. Nachrichtenbeschreibung. auf Basis

EDI@Energy UTILMD. Konsolidierte Lesefassung mit Fehlerkorrekturen Stand: 22. Mai 2015. Nachrichtenbeschreibung. auf Basis Nachrichtenbeschreibung EDI@Energy UTILMD auf Basis UTILMD Netzanschluss-Stammdaten UN D.11A S3 Konsolidierte Lesefassung mit Fehlerkorrekturen Stand: 22. Mai 2015 Version: 5.1d Ursprüngliches Herausgabedatum:

Mehr

EDI@Energy UTILMD Anwendungshandbuch Übermittlung von Stammdaten zu Kunden, Verträgen und Zählpunkten zu den GPKE- und GeLi Gas-Prozessen

EDI@Energy UTILMD Anwendungshandbuch Übermittlung von Stammdaten zu Kunden, Verträgen und Zählpunkten zu den GPKE- und GeLi Gas-Prozessen Anwendungshandbuch EDI@Energy UTILMD Anwendungshandbuch Übermittlung von Stammdaten zu Kunden, Verträgen und Zählpunkten zu den GPKE- und GeLi Gas-Prozessen Version: 6.0c Stand MIG: 5.1d und nachfolgende

Mehr

EDI@Energy ALLGEMEINE FESTLEGUNGEN

EDI@Energy ALLGEMEINE FESTLEGUNGEN ALLGEMEINE FESTLEGUNGEN zu den EDIFACT-Nachrichten EDI@Energy ALLGEMEINE FESTLEGUNGEN Version: 4.0 Herausgabedatum: 01.04.2014 Autor: BDEW BDEW ALLGEMEINE FESTLEGUNGEN Stand: 01.04.2014 Seite: 1 / 39 Inhaltsverzeichnis

Mehr

1.1.1.1.1.1 Bill of Lading

1.1.1.1.1.1 Bill of Lading 1.1.1.1.1.1 Bill of Lading 1.1.1.1.1.1.1 D99A Version 3.0/D DAKSY Datenkommunikationssystem AG Mattentwiete 2, 20457 Hamburg +49 40 37003-0 erstellt von : Dirk Gladiator am: 6. ktober 1999 geändert von

Mehr

EDI@Energy ALLGEMEINE FESTLEGUNGEN

EDI@Energy ALLGEMEINE FESTLEGUNGEN ALLGEMEINE FESTLEGUNGEN zu den EDIFACT-Nachrichten EDI@Energy ALLGEMEINE FESTLEGUNGEN Version: 4.1a Herausgabedatum: 01.04.2015 Autor: BDEW BDEW ALLGEMEINE FESTLEGUNGEN Stand: 01.04.2015 Seite: 1 / 52

Mehr

Version 4.2 DVGW (DE) Stand 01.04.2010 basierend auf EASEE-Gas/EDIG@S Version 4. DVGW - Nachrichtenbeschreibung REQRES

Version 4.2 DVGW (DE) Stand 01.04.2010 basierend auf EASEE-Gas/EDIG@S Version 4. DVGW - Nachrichtenbeschreibung REQRES Version 4.2 DVGW (DE) Stand 01.04.2010 basierend auf EASEE-Gas/EDIG@S Version 4 DVGW - Nachrichtenbeschreibung REQRES zur Übermittlung von Request Bestätigungs Nachrichten Herausgegeben vom DVGW Deutsche

Mehr

Artikelstammdaten und elektronisches Bestellwesen im Fachhandel der Baubranche

Artikelstammdaten und elektronisches Bestellwesen im Fachhandel der Baubranche Artikelstammdaten und elektronisches Bestellwesen im Fachhandel der Baubranche Implementierungsrichtlinie PRICAT (Artikelstammdaten) auf Basis von EANCOM D.96A Herausgegeben von der Heinze GmbH / BauDatenbank

Mehr