Leitfaden Meisterklasse Fotografie - Aufbaulehrgang QAP Kursjahr 2015/2016. Änderungen und Druckfehler vorbehalten

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Leitfaden Meisterklasse Fotografie - Aufbaulehrgang QAP Kursjahr 2015/2016. Änderungen und Druckfehler vorbehalten"

Transkript

1 Leitfaden Meisterklasse Fotografie - Aufbaulehrgang QAP Kursjahr 2015/2016 Änderungen und Druckfehler vorbehalten

2 Sehr geehrte Interessentin! Sehr geehrter Interessent! Fotografie ist eine unglaublich spannende und befriedigende Aufgabe, die eine Reihe von Fertigkeiten und Kenntnissen verlangt. Die Realisierung einer Bildidee verlangt kreative Konzepte, die im Team und/oder mit den Kunden/-innen erarbeitet werden. Profunde fotografische Kenntnisse unterstützen Sie dabei, Ihren Part im Team selbstbewusst und sicher übernehmen zu können. Fotografie als nunmehr freies Gewerbe ohne beschränktem Zugang kann nach Anmeldung von jedem ausgeübt werden, unabhängig von den Kenntnissen und Fertigkeiten und vom Niveau der fotografischen Ausbildung. Die Konkurrenz am Markt wird weiter zunehmen und sich in vielen Bereichen als Preiskampf manifestieren, der letztlich weder uns Fotografen/-innen noch den Auftraggebern nutzt. Sie haben sich mit dem Gedanken auseinandergesetzt, Ihr fotografisches Wissen und Können zu vertiefen, um den Weg als Berufsfotograf/Berufsfotografin einzuschlagen. Ich begrüße Ihre Haltung persönlich sehr, da ich überzeugt bin, dass eine sehr gute Ausbildung sowie detaillierte Kenntnisse unabdingbare Voraussetzungen für den Erfolg sind. Der neue einjährige Lehrgang setzt einiges Wissen und Können voraus, um Ihnen einen guten Lernfortschritt unter gleich Qualifizierten zu ermöglichen. Sie erhalten von uns Einblick in die wesentlichen Bereiche der professionellen Fotografie und lernen, theoretisch und praktisch gestellte Aufgaben auf professionellem Niveau zu lösen. Der Unterricht, der einmal pro Monat geblockt stattfindet, setzt sich in Form von Hausaufgaben bzw. Übungsbeispielen auch zwischen den Modulen fort und verlangt, wie unser Beruf, Begeisterung und hohen persönlichen Einsatz. Sie lernen mit und von erfahrenen selbstständigen Berufsfotografen/Berufsfotografinnen bzw. Experten/ExpertInnen anderer Fachbereiche, die Ihnen nicht nur entscheidendes Mehrwissen vermitteln, sondern Ihnen vor allem mit vielen Tipps aus der Praxis Ihren Berufseinstieg erleichtern werden. Sie erhalten auch essentielle Informationen zum geschäftlichen Teil unseres Berufes und lernen Fachkalkulation sowie Grundsätzliches zum Thema Selbstständigkeit und Sozialversicherung kennen. Ein Ziel des Lehrgangs ist, dass Sie nach dem Abschluss ein fertiges Marketingkonzept für Ihren Unternehmensstart mit abgestimmter (Web)Präsenz und Geschäftsunterlagen haben (Start-Up Konzept). Mit der abschließenden Diplomprüfung können Sie das erlernte Wissen gegenüber Ihren Kunden/-innen belegen. Wir freuen uns Sie bei unserem Lehrgang begrüßen zu dürfen! Mag. Dr. Thomas Kästenbauer Lehrgangsleiter 2

3 Ziele Sie verfügen über eine fundierte Ausbildung als Berufsfotograf/-in und können Aufträge von kommerziellen und privaten Kunden/-innen professionell und erfolgreich umsetzen. Das professionelle Portfolio erleichtert Ihren beruflichen Einstieg. Das im Rahmen eines Coachingprozesses entwickelte Start-Up Konzept sorgt für einen zielgerichteten und erfolgsversprechenden Berufseinstieg. Dieser Lehrgang bereitet Sie auch optimal auf die Prüfung Zertifizierte/r Berufsfotograf/-in (ZBF) vor. Die erfolgreich bestandenezertifizierungsprüfung ermächtigt, den markenrechtlich geschützten Titel Qualified Austrian Photographer (QAP) zu führen. Nähere Informationen zur Zertifizierungsprüfung erhalten Sie auf folgender Seite: Teilnehmer/-innen Erfahrene Fotografen/-innen, die Fotografie fundiert erlernen und zu Ihrem Beruf machen wollen. Der Lehrgang steht auch allen Interessierten offen, die alle Voraussetzungen erfüllen, aber derzeit noch keine beruflichen Absichten verfolgen. Bitte beachten Sie jedoch, dass das Ausbildungsziel stark berufsorientiert ist. Teilnahmevoraussetzungen Fundierte Kenntnisse in Fototheorie und -praxis entsprechend der 'Ausbildung zum/zur diplomierten Berufsfotografen/-in ' (Buchungs-Nr ) sowie eine professionelle digitale Fotoausrüstung. Besuch der kostenlosen Informationsveranstaltung und erfolgreich absolviertes Aufnahmegespräch mit Fotopräsentation. Informationsveranstaltung(en) In den Informationsveranstaltungen wird ein detaillierter Überblick über Ablauf, Inhalt und Nutzen der Lehrgänge gegeben. Am Ende der Informationsveranstaltung werden die Termine für die Aufnahmegespräche vergeben. 3

4 Aufnahmegespräch Ziel dieses Gespräches ist einerseits ein Kennenlernen Ihrer Person und Bilder. Wir bitten Sie um eine Präsentation von eigenen Fotos, die Ihr bisheriges Schaffen repräsentieren. Andererseits ist Ihr fotografisches Wissen gefragt. Ausgehend von Ihren Aufnahmen werden sie gebeten, technische Hintergründe und Konzepte Ihrer Fotos zu erläutern. Dauer: ca. 30 Minuten Mitzubringen: Bewerbungsschreiben mit Motiv, warum sie die Ausbildung absolvieren wollen. Kurzer Lebenslauf mit allfälligen Abschlusszeugnissen und anderen Nachweisen wie Arbeitszeugnisse (im Bereich Fotografie) Arbeitsmappe mit fotografischen Arbeiten, digital präsentiert oder in gedruckter Form. Diese sollten Seriencharakter haben oder zumindest eine durchgängige, eigenständige Handschrift besitzen. Aus den Arbeiten muss eine bereits vorhandene fachliche Kompetenz ersichtlich sein. Bitte achten Sie auf eine professionelle Präsentation und bringen Sie alle dazu benötigten Utensilien mit. Ihre digitale Spiegelreflexkamera mit einem Objektiv Personen mit einem positiven Lehrabschluss Berufsfotograf gelten als qualifiziert und werden direkt in den Lehrgang aufgenommen. Es erfolgt aber in jedem Fall ein Aufnahmegespräch. Dies dient der Orientierung und dem Kennenlernen des Teilnehmers. Die Lehrabschlussprüfung darf dabei nicht länger als 5 Jahre zurückliegen. Ein Nachweis des Lehrzeugnisses und der absolvierten Lehrabschlussprüfung hat zu erfolgen. Die Selektion erfolgt nach folgenden Kriterien: Fotografisches Portfolio Motivlage für die Bewerbung Vorkenntnisse (absolvierte und ggf. abgebrochene Ausbildungen) Berufserfahrung (Einschlägigkeit) Bezug zur Fotografie Zugang zu professionellen Equipment ggf. berufliche und private Lebensumstände für vollständige Absolvierung Maximale Teilnehmeranzahl/Gruppengröße Wir starten mit Gruppengrößen von mindestens 5 und maximal 10 Personen. 4

5 Inhalt Modul 1 Kameratechnik in Theorie und Praxis Theoretisches Wissen zur Fotografie Professionelle Kamerasysteme (DSLR, digitales MF, Fachkamera) Urheberrecht Grundlagen des Farbmanagements Profilierung von Monitor, Drucker, Kamera Scannen und drucken Modul 2 Update Studiofotografie und Lichttechnik Studioorganisation Ausrüstung Update Studioblitztechnik und Lichtformer Erzeugen von Raum mit Licht Winkelfamilien Beleuchten von div. Materialien und Gegenständen (Stoff, Glas, Metall, usw.) Modul 3 Professionelle Bildbearbeitung Digitaler Workflow RAW Konvertierung Bildentwicklung und Retusche Photoshop für Berufsfotografen/-innen Modul 4 Business Unternehmensgründung Fachkalkulation Modul 5 Update Bildgestaltung und Komposition Kreative Bildgestaltung Kompositionsregeln Lichtführung available light und Blitzlicht Moderne professionelle Fotografie und Bildwirkung Modul 6 Porträtfotografie Businessportrait Paarfotografie Shooting on location Familienfotografie und Hochzeitsfotografie 5

6 Modul 7 Mode, People und Werbefotografie Einführung in das Arbeiten im Team und am Set Abläufe in der Zusammenarbeit mit einer Agentur Erarbeiten eigener Werbeaufträge Erfüllen dieser Aufträge und Lieferung Modul 8 Architekturfotografie Kennenlernen einer Fachkamera (ggf. analog) Praktisches Arbeiten mit der Fachkamera Berücksichtigung des Gebäudecharakters und dessen Nutzung / Absicht des Architekten ggf. Interieur-Shooting Modul 9 Produkt- und Sachfotografie Fachkamera (ggf. analog) Praktische Verwendung der Fachkamera im Studio Produktgerechtes Abbilden Reprografie Entzerren, Anwendung der Scheimpflug schen Regel Materialgerechte Lichtführung Kreative Effekte Modul 10 Reportage Grundzüge der Reportagefotografie Essentieller Aufbau & Inhalt Story Telling Reportagefotografie on location Modul 11 Portfolio- und Printprodukte Unterstützung bei der Erstellung eines professionellen Print-Portfolios Printprodukte für den Verkauf an Privatkunden Modul 12 Videofilm Technische Grundlagen Ausrüstung, Formate, Codec Workflow Konvertierungen Einführung in Software für Videoschnitt (Adobe Premiere) Bearbeitung Footage Ton und Musik Schneiden und Export (Formate) Präsentation 6

7 Modul 13 Mein Unternehmen - Start-Up-Guide In diesem Sondermodul werden Sie von einem Betriebswirt und erfolgreichem Berufsfotografen auf den Start Ihres eigenen Unternehmens vorbereitet. In 4 halbtägigen, den Lehrgang begleitenden, Einheiten erhalten Sie neben einer Einführung ein Coaching, um eine eigene (Web)Präsenz mit begleitenden Geschäftsunterlagen sowie Ihr persönliches Marketingkonzept für Ihren Geschäftsstart zu erarbeiten. Modul 14 Perfektion & Prüfungsvorbereitung Perfektion der gelernten Inhalte Theoretische und praktische Prüfungsvorbereitung Individuelles Lernen an selbstgewählten Aufgaben Prüfungssimulation Besprechung der Portfoliomappen Dieser Kurs verlangt eine aktive Teilnahme und die Bereitschaft, auch außerhalb der Kurszeiten fotografisch zu üben und die gestellten Hausaufgaben zu bewältigen. Für die digitale Fotografie ist die eigene Kamera und ein Stativ mitzubringen. Methoden Theorieunterricht mit Beteiligung der Teilnehmer/-innen durch Gruppenarbeit, Selbststudium und Präsentationen. Praxisworkshops: Impulsreferate, praktische Demonstrationen, Begleitung bei eigenen Arbeiten. Hausaufgaben / Projekte & Feedback Zeitlicher Aufbau Details entnehmen Sie bitte dem nachfolgenden Stundenplan. Termine/Stundenplan/Kurszeiten Informationsabend (kostenlos) Buchungs-Nr / Mi 18: Lehrgang Buchungs-Nr /

8 Stundenplan 28250/015 Gegenstände Tag Datum Von Bis LE Kameratechnik in Theorie und Praxis Do :00 17:00 8 Kameratechnik in Theorie und Praxis Fr :00 17:00 8 Update Bildgestaltung und Komposition Sa :00 17:00 8 Mein Unternehmen - Start-up-Guide Fr :00 22:00 4 Kameratechnik in Theorie und Praxis Do :00 17:00 8 Update Studiofotografie und Lichttechnik Fr :00 17:00 8 Update Studiofotografie und Lichttechnik Sa :00 17:00 8 Business Do :00 17:00 8 Produkt- und Sachfotografie Fr :00 17:00 8 Architektur- und Industriefotografie Do :00 17:00 8 Architektur- und Industriefotografie Fr :00 20:00 2 Professionelle Bildbearbeitung Do :00 17:00 8 Produkt- und Sachfotografie Fr :00 17:00 8 Produkt- und Sachfotografie Sa :00 17:00 8 Mein Unternehmen - Start-up-Guide Do :00 22:00 4 Porträtfotografie Do :00 17:00 8 Professionelle Bildbearbeitung Fr :00 17:00 8 Update Bildgestaltung und Komposition Sa :00 17:00 8 Porträtfotografie Do :00 17:00 8 Porträtfotografie Fr :00 17:00 8 Professionelle Bildbearbeitung Sa :00 17:00 8 Porträtfotografie Do :00 20:00 2 Produkt- und Sachfotografie Do :00 20:00 2 Mein Unternehmen - Start-up-Guide Fr :00 22:00 4 Mode, People & Werbefotografie Do :00 17:00 8 Kameratechnik in Theorie und Praxis Fr :00 17:00 8 Reportage Sa :00 17:00 8 Videofilm Do :00 17:00 8 Videofilm Fr :00 17:00 8 Mode, People & Werbefotografie Do :00 20:00 2 Reportage Sa :00 17:00 8 Reportage Do :00 20:00 2 Videofilm Do :00 17:00 8 Portfolio- und Printprodukte Fr :00 17:00 8 Mein Unternehmen - Start-up-Guide Do :00 22:00 4 Perfektion & Prüfungsvorbereitung Fr :00 17:00 8 Praktische Prüfung Fr :00 17:00 8 Mündliche Prüfung/Portfolio/Projektpr. Sa :00 17: Veranstaltungsort WIFI Wien, Währinger Gürtel 97, 1180 Wien 8

9 Abschluss/Prüfung (Details siehe auch Prüfungsleitfaden) Es sollen Aufgaben aus den Kursinhalten sowie in Vorbereitung auf die Zertifizierungsprüfung zum/zur Berufsfotografen/-in (ZBF) gestellt werden. Die Arbeitssituation entspricht einem Auftraggeber / Auftragnehmer Verhältnis, wobei die Kommission der Auftraggeber ist. Entsprechend sind alle Ergebnisse verkaufs- und kundenfertig zu präsentieren. Aufgabenstellungen sind so zu wählen, dass sie erfolgreich in der zur Verfügung gestellten Zeit gelöst werden können. Die TN erhalten 2-3 Wochen vor der Prüfung eine grobe Information zu den Prüfungsbeispielen, um entsprechende Vorkehrungen (Requisiten, Ausrüstung) bzw. organisatorische Maßnahmen (Models) treffen zu können. Ausrüstung: Die TN verwenden ihre eigene Ausrüstung und können die vorhandene Ausrüstung des WIFIs nach eigenem Ermessen verwenden. Erfordern die Aufnahme die Verwendung einer Fachkamera (Sinar), so sind Fotos auf SW- Negativfilm im Format 4x5 anzufertigen und diese am Scanner zu digitalisieren. Entsprechend ist auch die DUKA einsatzbereit. Materialien müssen die TN selbst mitbringen. Alternativ können auch TN- eigene (oder geliehene) TS / PC-Objektive für DSLR zum Einsatz kommen. Die jeweilige Kommission kann aus Prüfungsbeispielen / Aufgaben auswählen bzw. diese ggf. adaptieren. Der Teil Portraitfotografie ist eine Pflichtaufgabe Die Aufnahmen müssen ALLE während der Prüfungszeit erstellt und sachgerecht, fertig retuschiert und kundenfertig präsentiert werden. Die Verwendung mitgebrachter Utensilien zur Gestaltung der Aufnahmen und der Präsentationen ist erwünscht und erlaubt. Die Teilnehmer/-innen fotografieren die Prüfungsaufgaben mit eigenen Modellen bzw. Visagistinnen sowie im Studio und on-location indoor und/oder outdoor. Im Vorfeld der Prüfung vorzubereiten und zur Prüfung mitzubringen: 1. Fotografisches Projekt Fotografisches Projekt zu einem frei zu wählenden Thema, dessen Er- bzw. Bearbeitung mehrere Tage (Planungsphase, Requisiten, Location, Models, usw.) in Anspruch nehmen soll. Das Projekt soll bei der mündlichen Prüfung innerhalb von 5 min. in einer frei zu wählenden Form präsentiert werden und 1 Schlüsselbild im Format 40x60cm kundenfertig präsentiert werden. 2. Portfolio Es ist ein fotografisches Portfolio zu erarbeiten. Die Aufnahmen dazu sollen aus dem jeweiligen Kursjahr stammen und können/sollen Fotos auch aus den Kursen beinhalten. Das Portfolio kann themenspezifisch sein oder das gesamte fotografische Spektrum zeigen. Es sind jeweils 20 Bilder anzufertigen und in einer Mappe zu präsentieren / abzugeben. 9

10 Teil A Praktische Prüfung Die jeweilige Kommission kann aus Prüfungsbeispielen / Aufgaben auswählen bzw. diese ggf. adaptieren. Der Teil Portraitfotografie ist eine Pflichtaufgabe Teil B Mündliche Prüfung In der mündlich-theoretischen Prüfung werden theoretische Fachkenntnisse auf dem erforderlichen professionellen Niveau durch die Prüfungskommission geprüft. Teil C Portfolio Abgabe der Portfoliomappe zu Beginn der praktischen Prüfung (Tag 1). Teil D Projektpräsentation Präsentation des gewählten fotografischen Projektes innerhalb von 5 min. in einer frei zu wählenden Form und von einem kundenfertigen Schlüsselbild im Format 40x60cm. Zeitlicher Aufbau Die Prüfung dauert insgesamt 2 Tage, jeweils von Uhr 1. Prüfungstag: Teil A - Dauer 8 Stunden/Teilnehmer zur Lösung der Aufgaben 2. Prüfungstag: Teil B, C und D Dauer 1 Stunde/Teilnehmer Kosten Ausbildungskosten 4.200,-- inkl. Diplomprüfung Kursunterlagen/Material Die Kursunterlagen sind in den Ausbildungskosten enthalten. Das Fotoequipment wird zur Verfügung gestellt. In der digitalen Fotografie arbeiten Sie ausschließlich mit Ihrer eigenen Kamera und Ihrem Stativ. 10

11 Lehrgangsleiter Mag. Dr. Thomas Kästenbauer Persönliches Dr. Kästenbauer ist begeisterter Fotograf und Lehrer. Die Welt besteht für ihn aus Formen, Farben und Emotionen, die in Bildern festgehalten werden können. Das perfekte Bild, ausgedruckt auf hochwertigsten Medien ist für ihn ein erstrebenswertes Ziel, das es zu erreichen gilt. Schwerpunkte und Tätigkeitsfelder Emotionale Menschenfotografie (Hochzeiten, Familien und Portrait) Wissenschaftliche Fotografie Industriefotografie Analoge Fotografie Landschaftsfotografie Fine Art Printing Ausbildung und berufliche Laufbahn Berufsfotograf, Biologe und Wissenschafter Studium der Biologie an der Universität Wien mit Ausbildungen in der wissenschaftlichen Fotografie und Dokumentation Forschungstätigkeit im Bereich metabolischer Erkrankungen und Epidemiologie sowie wissenschaftliche Fotografie in einem Wiener Krankenhaus Lehrtätigkeit an der Medizinischen Universität Wien Selbstständige Tätigkeit als Wissenschafter Meisterprüfung Berufsfotografie Lehrtätigkeit im Bereich Fotografie Trainerteam David Bohmann David Bohmann ist selbstständiger Berufsfotograf aus Wien (Hochzeiten, Portrait, Produkte, Business, Presse, Studio- und Outdoor-Shootings.) Er verfügt über mehrjährige Trainings-Erfahrung für Fotografie-Grundlagen, Studiotechnik, Kameratechnik/Zubehör, Adobe Photoshop/Bridge und Adobe Lightroom sowie audiovisuelle Projekte. Mag. (FH) Alexandra Braschel Mag. (FH) Alexandra Braschel arbeitet als selbständige Filmemacherin für nationale und internationale Kunden. Sie ist langjährige Trainerin im Film- und Designbereich. Ihre Filmproduktion bietet von TV-Werbungen über Animationsfilme bis hin zu kleinen Imagespots alles an. 11

12 Robert Farthofer Robert Farthofer arbeitet als selbstständiger Grafiker und ist Berufsfotograf mit den Schwerpunkten Mode / Beauty / Portrait und Reportage. Er ist langjähriger Trainer für Bildbearbeitung sowie diplomierter Coach. Seine FBA mit dem Thema RAW und nondestruktive Bildbearbeitung im fotografischen Alltag, legte er an der HGBLVA ab. Stephan Huger Der für nationale und internationale Kunden tätige Fotograf Stephan Huger ist für den natürlichen und authentischen Look seiner Fotos sowohl bei Kunden als auch bei Agenturen beliebt. Im Laufe seiner fotografischen Tätigkeit spezialisierte sich der 1964 geborene Wiener neben seiner Liebe zur Produkt- und Porträtfotografie auf Architekturfotografie. Als erster österreichischer Fotograf erlangte er dabei in Brüssel in der Kategorie Architekturfotografie die Auszeichnung Qualified European Photographer, die ihm im Februar 2008 in Valencia/Spanien überreicht wurde. Mag. Andreas König Mag. Andreas König arbeitet seit 30 Jahren als Reporter, Redakteur und Fotograf für angesehene heimische Printmedien. Dabei liegt sein Schwerpunkt auf Lokalgeschehen und auf Reisen. Als Berufsfotograf mit Meisterprüfung betreibt er in Wien ein eigenes Fotostudio. Er leitet regelmäßig Workshops und Seminare zu unterschiedlichen fotografischen Themen. Mag. Andreas Pecka Herr Mag. Andreas Pecka hat nach Abschluss der HTL das Studium der Internationalen Betriebswirtschaft (unter anderem mit dem Schwerpunkt Entrepreneurship) abgeschlossen und verfügt über mehr als 10 Jahre Vertriebserfahrung in internationalen Konzernen und ist auch als Berufsfotograf im Bereich der Hochzeitsfotografie und B2B-Fotografie tätig. Mag. Ingeborg Schütz Mag. Ingeborg Schütz ist Unternehmensberaterin für Controlling, Marketing, Personalentwicklung sowie Unternehmensgründungen und übergaben/-übernahmen Sie ist systemischer Coach und Prozessberaterin und arbeitet als Kinesiologin und Vortragende. Sie kommentiert Businesspläne im Rahmen von i2b und arbeitet in Kooperationsprojekten Landwirtschaft Wirtschaft (Unternehmen). 12

13 Die WIFI-Teilzahlung Finanzieren Sie Ihre Bildung unkompliziert und ohne zusätzliche Kosten. Das Teilzahlungsservice des WIFI Wien macht es möglich. Profitieren Sie von der Möglichkeit, die Kosten für Ihren Kurs oder Lehrgang in Raten zu bezahlen ganz ohne Mehrkosten! So geht es: Bitte geben Sie uns unbedingt vor Veranstaltungsbeginn Ihren Teilzahlungswunsch schriftlich bekannt. Die Teilzahlung erfolgt immer innerhalb der Dauer der Weiterbildungsveranstaltung. Die Teilbeträge werden in gleich hohen Raten im monatlichen Rhythmus von Ihnen bezahlt. Die minimale Anzahl der Raten beträgt zwei, die maximale fünfzehn Raten. Je nach Kursdauer können Sie die Anzahl der Raten mit dem Kundenservice des WIFI Wien vereinbaren. Prüfungskosten sind von der Teilzahlung ausgenommen. Bitte beachten Sie, dass sofort der gesamte Betrag fällig wird, wenn Sie mit den Raten in Verzug kommen. Informationen erhalten Sie beim Kundenservice des WIFI Wien, Kontaktformular T 01/ WIFI-Bildungsgutscheine Schenken Sie Chancen Schenken Sie Bildung Das clevere Geschenk mit nachhaltiger Wirkung: Mit WIFI Wien Bildungsgutscheinen erfüllen Sie nicht nur den vielleicht schon lang gehegten Wunsch nach einer praxisnahen Aus- und Weiterbildung, Sie schenken damit auch die Chance auf berufliche Weiterentwicklung. Viele Wahlmöglichkeiten Schenken Sie eine Gesamtausbildung, ein kompaktes Tagesseminar oder einen praxisorientierten Fachkurs. Aber auch variabel, im Wert von 10, 50 oder 100 Euro. Sie sind für das umfangreiche Bildungsangebot des WIFI Wien einlösbar. Zwecks Kauf oder Bestellungen wenden Sie sich bitte an das Kundenservice des WIFI Wien: Rufen Sie uns an unter oder benutzen Sie das Kontaktformular auf Nach Eintreffen Ihrer Bestellung erhalten Sie vom WIFI Wien einen Zahlschein. Sobald Sie den entsprechenden Betrag überwiesen haben, erhalten Sie den/die Bildungsgutschein(e) eingeschrieben per Post zugesandt. Oder kommen Sie in unser Kundenservice, wo Sie die Gutscheine direkt kaufen können. 13

14 Förder-Tipps Überblick über Förderungen in der Aus- und Weiterbildung Informieren Sie sich bei einer kostenlosen Informationsveranstaltungen über mögliche Förderungen in der Aus- und Weiterbildung für Privatpersonen: Buchungs-Nr. Datum: Uhrzeit: :30 18:00 Uhr :30 20:00 Uhr :00 20:00 Uhr :30 18:00 Uhr :30 20:00 Uhr :00 20:00 Uhr :00 20:00 Uhr :30 18:00 Uhr :30 20:00 Uhr Hinweis: Die Teilnahme ist kostenlos. Wir ersuchen jedoch um Anmeldung unter oder im WIFI Wien-Online-Kursbuch auf Das Arbeitsmarktservice und eine Reihe von Institutionen unterstützen abhängig vom jeweiligen Förderungsschwerpunkt Unternehmen und Beschäftigte bei der laufenden Weiterentwicklung ihres Qualifikationsspektrums. Förderaktionen unterliegen einem ständigen Wandel. Nehmen Sie daher bitte persönlich mit den Förderstellen Kontakt auf. Eine vollständige Information zur Beurteilung der Frage, ob in Ihrem konkreten Fall die Möglichkeit einer Förderung besteht, erhalten Sie bei Ihrer fördernden Institution. Kursförderungsinformationen im Internet Informationen Betreiber Internet-Link Überblick über aktuelle Förderungen WIFI Wien für Lehrlinge, Erwerbstätige, Unternehmer/-innen und Arbeitssuchende Übersicht über Formen der Wirtschaftsförderung Wirtschaftskammer in Österreich Österreich Überblick über Möglichkeiten der individuellen Weiterbildungsförderung Bildungsberatung Österreich - Erwachsenenbildung AMS Für Förderungen von Qualifizierungsmaßnahmen und persönliche Förderungsmöglichkeiten durch das Arbeitsmarktservice kontaktieren Sie bitte vor Veranstaltungsbeginn Ihre regionale Geschäftsstelle des AMS. Weitere Informationen erhalten Sie auch unter: 14

15 waff-förderungen Detaillierte Auskünfte erhalten Sie beim waff unter bzw. Niederösterreich Unselbstständig erwerbstätige Teilnehmer/-innen, die ihren ordentlichen Wohnsitz in Niederösterreich haben, können auf Antrag eine niederösterreichische Arbeitnehmerförderung (NÖ- Bildungsförderung) durch das Land Niederösterreich erhalten. Weitere Informationen erhalten Sie unter Oberösterreich Informationen über Bildungsförderungen finden Sie auf: mit dem Suchbegriff: Bildungskonto Steuer-Tipps Steuerliche Informationen finden Sie unter: und und Informationen zur Absetzbarkeit von Ausbildungskosten im Zuge der Arbeitnehmerveranlagung bzw. der Einkommensteuererklärung finden Sie im jährlich aktualisierten Steuerbuch: Haftungsausschluss: Diese Informationen stellen lediglich eine Kurzinformation dar. Für weitere Fragen wenden Sie sich bitte an Ihr zuständiges Finanzamt. Stand der Information: Februar

16 Ansprechpartner im WIFI Wien Die Ansprechpartner und Verantwortlichen des Hauses Institutsleiter: Mag. Barbara Schieder Leiterin der Aus- und Weiterbildung: Gabriele Kolibal Zuständige Mitarbeiterin Enjoya Flaschberger T F E Kundenservice Auskunft, Beratung, Anmeldung Adresse: WIFI Wien, wko campus wien, Währinger Gürtel 97, 1180 Wien T F Öffnungszeiten: Mo Do Uhr Fr Uhr In der Zeit der Wiener Schulferien gelten eingeschränkte Öffnungszeiten. Kontaktformular: WIFI Wien im Internet: Es gelten die Allgemeinen Geschäftsbedingungen des WIFI Wien in der letztgültigen Fassung, nachzulesen im aktuellen Kursbuch, im Internet oder einzusehen im WIFI Wien. Impressum Medieninhaber, Herausgeber: WIFI der Wirtschaftskammer Wien, wko campus wien, 1180 Wien, Währinger Gürtel 97 T , F Verlags- und Herstellungsort: Wien Druck- und Satzfehler vorbehalten. 16

17 17

18 18

19 Notizen 19

Leitfaden Ausbildung zum/zur Food & Beverage Manager/-in Kursjahr 2015/2016. Änderungen und Druckfehler vorbehalten

Leitfaden Ausbildung zum/zur Food & Beverage Manager/-in Kursjahr 2015/2016. Änderungen und Druckfehler vorbehalten Leitfaden Ausbildung zum/zur Food & Beverage Manager/-in Kursjahr 2015/2016 Änderungen und Druckfehler vorbehalten Sehr geehrte Interessentin! Sehr geehrter Interessent! Ob Sie nun im Food & Beverage (F&B)

Mehr

Leitfaden Ausbildung zum/zur Tätowierer/-in Kursjahr 2015/2016

Leitfaden Ausbildung zum/zur Tätowierer/-in Kursjahr 2015/2016 Leitfaden Ausbildung zum/zur Tätowierer/-in Kursjahr 2015/2016 Änderungen und Druckfehler vorbehalten Sehr geehrte Interessentin! Sehr geehrter Interessent! Tätowierungen gibt es bereits seit Jahrtausenden,

Mehr

Leitfaden Ausbildung zum/zur Kunst- und Kulturvermittler/-in Kursjahr 2015/2016. Änderungen und Druckfehler vorbehalten

Leitfaden Ausbildung zum/zur Kunst- und Kulturvermittler/-in Kursjahr 2015/2016. Änderungen und Druckfehler vorbehalten Leitfaden Ausbildung zum/zur Kunst- und Kulturvermittler/-in Kursjahr 2015/2016 Änderungen und Druckfehler vorbehalten Sehr geehrte Interessentin! Sehr geehrter Interessent! Historisch gesehen, zählt der

Mehr

Leitfaden Ausbildung zum/zur diplomierten Berufsfotografen/-in Kursjahr 2015/2016. Änderungen und Druckfehler vorbehalten

Leitfaden Ausbildung zum/zur diplomierten Berufsfotografen/-in Kursjahr 2015/2016. Änderungen und Druckfehler vorbehalten Leitfaden Ausbildung zum/zur diplomierten Berufsfotografen/-in Kursjahr 2015/2016 Änderungen und Druckfehler vorbehalten Sehr geehrte Interessentin! Sehr geehrter Interessent! Das Berufsbild des Fotografen/der

Mehr

Leitfaden Lehrgang Betriebswirtschaft in der Unternehmenspraxis Kursjahr 2015/2016. Änderungen und Druckfehler vorbehalten

Leitfaden Lehrgang Betriebswirtschaft in der Unternehmenspraxis Kursjahr 2015/2016. Änderungen und Druckfehler vorbehalten Leitfaden Lehrgang Betriebswirtschaft in der Unternehmenspraxis Kursjahr 2015/2016 Änderungen und Druckfehler vorbehalten Ziele Sie kombinieren spielend das Praxisrelevante aus den Fachdisziplinen der

Mehr

Leitfaden Kombinierte Ausbildung zum/zur Handund Fußpfleger/-in und Kosmetiker/-in Kursjahr 2015/2016. Änderungen und Druckfehler vorbehalten

Leitfaden Kombinierte Ausbildung zum/zur Handund Fußpfleger/-in und Kosmetiker/-in Kursjahr 2015/2016. Änderungen und Druckfehler vorbehalten Leitfaden Kombinierte Ausbildung zum/zur Handund Fußpfleger/-in und Kosmetiker/-in Kursjahr 2015/2016 Änderungen und Druckfehler vorbehalten Sehr geehrte Interessentin! Sehr geehrter Interessent! Die Nachfrage

Mehr

Leitfaden Ausbildung zum/zur geprüften Exportassistenten/-in Kursjahr 2015/2016. Änderungen und Druckfehler vorbehalten

Leitfaden Ausbildung zum/zur geprüften Exportassistenten/-in Kursjahr 2015/2016. Änderungen und Druckfehler vorbehalten Leitfaden Ausbildung zum/zur geprüften Exportassistenten/-in Kursjahr 2015/2016 Änderungen und Druckfehler vorbehalten Sehr geehrte Interessentin! Sehr geehrter Interessent! Die Erschließung von Exportmärkten

Mehr

Leitfaden Ausbildung zum/zur diplomierten Touch for Health-Praktiker/-in Kursjahr 2015/2016. Änderungen und Druckfehler vorbehalten

Leitfaden Ausbildung zum/zur diplomierten Touch for Health-Praktiker/-in Kursjahr 2015/2016. Änderungen und Druckfehler vorbehalten Leitfaden Ausbildung zum/zur diplomierten Touch for Health-Praktiker/-in Kursjahr 2015/2016 Änderungen und Druckfehler vorbehalten Sehr geehrte Interessentin! Sehr geehrter Interessent! Touch for Health

Mehr

Leitfaden Ausbildung zum/zur diplomierten Fleischsommelier/-ière Kursjahr 2015/2016. Änderungen und Druckfehler vorbehalten

Leitfaden Ausbildung zum/zur diplomierten Fleischsommelier/-ière Kursjahr 2015/2016. Änderungen und Druckfehler vorbehalten Leitfaden Ausbildung zum/zur diplomierten Fleischsommelier/-ière Kursjahr 2015/2016 Änderungen und Druckfehler vorbehalten Sehr geehrte Interessentin! Sehr geehrter Interessent! Das Wissen rund um das

Mehr

Leitfaden Lehrgang Dekoration- und Schaufenstergestaltung

Leitfaden Lehrgang Dekoration- und Schaufenstergestaltung Leitfaden Lehrgang Dekoration- und Schaufenstergestaltung - Intensivlehrgang Kursjahr 2015/2016 Änderungen und Druckfehler vorbehalten Sehr geehrte Interessentin! Sehr geehrter Interessent! Das Schaufenster

Mehr

Leitfaden Ausbildung zum/zur Rezeptionisten/-in Kursjahr 2015/2016. Änderungen und Druckfehler vorbehalten

Leitfaden Ausbildung zum/zur Rezeptionisten/-in Kursjahr 2015/2016. Änderungen und Druckfehler vorbehalten Leitfaden Ausbildung zum/zur Rezeptionisten/-in Kursjahr 2015/2016 Änderungen und Druckfehler vorbehalten Sehr geehrte Interessentin! Sehr geehrter Interessent! Die Rezeption spielt in jedem Hotel bzw.

Mehr

Leitfaden Vorbereitung auf die außerord. LAP Installations- und Gebäudetechnik Kursjahr 2016/2017. Änderungen und Druckfehler vorbehalten

Leitfaden Vorbereitung auf die außerord. LAP Installations- und Gebäudetechnik Kursjahr 2016/2017. Änderungen und Druckfehler vorbehalten Leitfaden Vorbereitung auf die außerord. LAP Installations- und Gebäudetechnik Kursjahr 2016/2017 Änderungen und Druckfehler vorbehalten Sehr geehrte Interessentin! Sehr geehrter Interessent! In den letzten

Mehr

Leitfaden Wirtschaftspraxis für Büro-Einsteiger/-innen Kursjahr 2015/2016. Änderungen und Druckfehler vorbehalten

Leitfaden Wirtschaftspraxis für Büro-Einsteiger/-innen Kursjahr 2015/2016. Änderungen und Druckfehler vorbehalten Leitfaden Wirtschaftspraxis für Büro-Einsteiger/-innen Kursjahr 2015/2016 Änderungen und Druckfehler vorbehalten Sehr geehrte Interessentin! Sehr geehrter Interessent! Sie kommen aus dem Büro-/Sekretariatsbereich

Mehr

Leitfaden Ausbildung zum/zur geprüften Buchhaltungs- und Personalverrechnungssachbearbeiter/-in Buchhaltung und Personalverrechnung KOMPAKT

Leitfaden Ausbildung zum/zur geprüften Buchhaltungs- und Personalverrechnungssachbearbeiter/-in Buchhaltung und Personalverrechnung KOMPAKT Leitfaden Ausbildung zum/zur geprüften Buchhaltungs- und Personalverrechnungssachbearbeiter/-in Buchhaltung und Personalverrechnung KOMPAKT Kursjahr 2015/2016 Änderungen und Druckfehler vorbehalten Sehr

Mehr

Leitfaden Geprüfte medizinische Verwaltungsassistenz Kursjahr 2015/2016. Änderungen und Druckfehler vorbehalten

Leitfaden Geprüfte medizinische Verwaltungsassistenz Kursjahr 2015/2016. Änderungen und Druckfehler vorbehalten Leitfaden Geprüfte medizinische Verwaltungsassistenz Kursjahr 2015/2016 Änderungen und Druckfehler vorbehalten Sehr geehrte Interessentin! Sehr geehrter Interessent! Warum ich Menschen gerne ein Stück

Mehr

Leitfaden Ausbildung zum/zur geprüften Hotelfachmann/-frau Kursjahr 2015/2016. Änderungen und Druckfehler vorbehalten

Leitfaden Ausbildung zum/zur geprüften Hotelfachmann/-frau Kursjahr 2015/2016. Änderungen und Druckfehler vorbehalten Leitfaden Ausbildung zum/zur geprüften Hotelfachmann/-frau Kursjahr 2015/2016 Änderungen und Druckfehler vorbehalten Sehr geehrte Interessentin! Sehr geehrter Interessent! Kaum eine Branche bietet eine

Mehr

Leitfaden Ausbildung zum/zur diplomierten Hotelmanager/-in Kursjahr 2015/2016

Leitfaden Ausbildung zum/zur diplomierten Hotelmanager/-in Kursjahr 2015/2016 Leitfaden Ausbildung zum/zur diplomierten Hotelmanager/-in Kursjahr 2015/2016 Änderungen und Druckfehler vorbehalten Sehr geehrte Interessentin! Sehr geehrter Interessent! Die Hotel- und Gastronomiebranche

Mehr

Leitfaden Management College 2.0. Kursjahr 2015/2016 Änderungen und Druckfehler vorbehalten

Leitfaden Management College 2.0. Kursjahr 2015/2016 Änderungen und Druckfehler vorbehalten Leitfaden Management College 2.0 Kursjahr 2015/2016 Änderungen und Druckfehler vorbehalten Sehr geehrte Interessentin! Sehr geehrter Interessent! Wenn das Leben keine Vision hat, nach der man sich sehnt,

Mehr

Leitfaden Ausbildung zum/zur geprüften Mobile Manager/-in Kursjahr 2015/2016. Änderungen und Druckfehler vorbehalten

Leitfaden Ausbildung zum/zur geprüften Mobile Manager/-in Kursjahr 2015/2016. Änderungen und Druckfehler vorbehalten Leitfaden Ausbildung zum/zur geprüften Mobile Manager/-in Kursjahr 2015/2016 Änderungen und Druckfehler vorbehalten Sehr geehrte Interessentin! Sehr geehrter Interessent! Als Mobile Manager zeichnen Sie

Mehr

Leitfaden Ausbildungen zum/zur Kostenmanager/-in Kursjahr 2015/2016. Änderungen und Druckfehler vorbehalten

Leitfaden Ausbildungen zum/zur Kostenmanager/-in Kursjahr 2015/2016. Änderungen und Druckfehler vorbehalten Leitfaden Ausbildungen zum/zur Kostenmanager/-in Kursjahr 2015/2016 Änderungen und Druckfehler vorbehalten Sehr geehrte Interessentin! Sehr geehrter Interessent! Der globale Wettbewerb lässt jeden Unternehmensbereich

Mehr

Fotografie. Entdecken Sie mit uns die Welt der Fotografie!

Fotografie. Entdecken Sie mit uns die Welt der Fotografie! Fotografie Entdecken Sie mit uns die Welt der Fotografie! WIFI Wien 2012/13 WIFI Wien-Photowalk Beim WIFI Wien-Photowalk erleben Sie das Fotografieren aus einer neuen Perspektive. Entdecken Sie unter Anleitung

Mehr

Leitfaden Ausbildung zum/zur geprüften Apple-Anwender/-in Kursjahr 2015/2016. Stand August 2015 Änderungen und Druckfehler vorbehalten

Leitfaden Ausbildung zum/zur geprüften Apple-Anwender/-in Kursjahr 2015/2016. Stand August 2015 Änderungen und Druckfehler vorbehalten Leitfaden Ausbildung zum/zur geprüften Apple-Anwender/-in Kursjahr 2015/2016 Stand August 2015 Änderungen und Druckfehler vorbehalten Sehr geehrte Interessentin! Sehr geehrter Interessent! Unser Leben

Mehr

Leitfaden Ausbildung zum/zur diplomierten Tourismus-Marketingmanager/-in Kursjahr 2015/2016. Änderungen und Druckfehler vorbehalten

Leitfaden Ausbildung zum/zur diplomierten Tourismus-Marketingmanager/-in Kursjahr 2015/2016. Änderungen und Druckfehler vorbehalten Leitfaden Ausbildung zum/zur diplomierten Tourismus-Marketingmanager/-in Kursjahr 2015/2016 Änderungen und Druckfehler vorbehalten Sehr geehrte Interessentin! Sehr geehrter Interessent! Fit für die Karriere

Mehr

Leitfaden Ausbildung zum/zur geprüften PranaVita -Therapeuten/-in Kursjahr 2015/2016

Leitfaden Ausbildung zum/zur geprüften PranaVita -Therapeuten/-in Kursjahr 2015/2016 Leitfaden Ausbildung zum/zur geprüften PranaVita -Therapeuten/-in Kursjahr 2015/2016 Änderungen und Druckfehler vorbehalten Sehr geehrte Interessentin! Sehr geehrter Interessent! Gelassen & kraftvoll durch

Mehr

Leitfaden Ausbildung zum/zur Projektmanager/-in Kursjahr 2015/2016

Leitfaden Ausbildung zum/zur Projektmanager/-in Kursjahr 2015/2016 Leitfaden Ausbildung zum/zur Projektmanager/-in Kursjahr 2015/2016 Änderungen und Druckfehler vorbehalten Sehr geehrte Interessentin! Sehr geehrter Interessent! Zusammenkunft ist ein Anfang. Zusammenhalt

Mehr

Leitfaden Lehrgang Ausbildung zum/zur Innenraumgestalter/-in Kursjahr 2015/2016. Änderungen und Druckfehler vorbehalten

Leitfaden Lehrgang Ausbildung zum/zur Innenraumgestalter/-in Kursjahr 2015/2016. Änderungen und Druckfehler vorbehalten Leitfaden Lehrgang Ausbildung zum/zur Innenraumgestalter/-in Kursjahr 2015/2016 Änderungen und Druckfehler vorbehalten Sehr geehrte Interessentin! Sehr geehrter Interessent! So facettenreich sich die Welt

Mehr

Leitfaden Ausbildung zum/-r geprüften Einkaufsberater/-in

Leitfaden Ausbildung zum/-r geprüften Einkaufsberater/-in Leitfaden Ausbildung zum/-r geprüften Einkaufsberater/-in Personal Shopper Kursjahr 2015/2016 Änderungen und Druckfehler vorbehalten Sehr geehrte Interessentin! Sehr geehrter Interessent! Chic ist was

Mehr

Leitfaden Ausbildung zum/zur Dekorateur/-in - Shopdesigner/in - Schauwerbegestalter/-in Kursjahr 2015/2016. Änderungen und Druckfehler vorbehalten

Leitfaden Ausbildung zum/zur Dekorateur/-in - Shopdesigner/in - Schauwerbegestalter/-in Kursjahr 2015/2016. Änderungen und Druckfehler vorbehalten Leitfaden Ausbildung zum/zur Dekorateur/-in - Shopdesigner/in - Schauwerbegestalter/-in Kursjahr 2015/2016 Änderungen und Druckfehler vorbehalten Sehr geehrte Interessentin! Sehr geehrter Interessent!

Mehr

Leitfaden Chefassistenten/-innen Akademie Kursjahr 2015/2016. Änderungen und Druckfehler vorbehalten

Leitfaden Chefassistenten/-innen Akademie Kursjahr 2015/2016. Änderungen und Druckfehler vorbehalten Leitfaden Chefassistenten/-innen Akademie Kursjahr 2015/2016 Änderungen und Druckfehler vorbehalten Sehr geehrte Interessentin! Sehr geehrter Interessent! Ein/-e Assistent/-in benötigt die gleichen Fertigkeiten

Mehr

Leitfaden Zertifizierte Ausbildung zum/zur diplomierten Lebensberater/-in Kursjahr 2015/2016. Änderungen und Druckfehler vorbehalten

Leitfaden Zertifizierte Ausbildung zum/zur diplomierten Lebensberater/-in Kursjahr 2015/2016. Änderungen und Druckfehler vorbehalten Leitfaden Zertifizierte Ausbildung zum/zur diplomierten Lebensberater/-in Kursjahr 2015/2016 Änderungen und Druckfehler vorbehalten Sehr geehrte Interessentin! Sehr geehrter Interessent! Ich muss bei mir

Mehr

Leitfaden Ausbildungen im Kinderbetreuungsbereich Kursjahr 2015/2016. Änderungen und Druckfehler vorbehalten

Leitfaden Ausbildungen im Kinderbetreuungsbereich Kursjahr 2015/2016. Änderungen und Druckfehler vorbehalten Leitfaden Ausbildungen im Kinderbetreuungsbereich Kursjahr 2015/2016 Änderungen und Druckfehler vorbehalten Sehr geehrte Interessentin! Sehr geehrter Interessent! Kinder sind unsere Zukunft wie wahr! Aber

Mehr

Leitfaden Ausbildung zum/zur zertifizierten Wissensmanager/-in Kursjahr 2015/2016. Änderungen und Druckfehler vorbehalten

Leitfaden Ausbildung zum/zur zertifizierten Wissensmanager/-in Kursjahr 2015/2016. Änderungen und Druckfehler vorbehalten Leitfaden Ausbildung zum/zur zertifizierten Wissensmanager/-in Kursjahr 2015/2016 Änderungen und Druckfehler vorbehalten Sehr geehrte Interessentin! Sehr geehrter Interessent! Unternehmen beschäftigen

Mehr

Leitfaden Ernährungsvorsorge-Coaching Kursjahr 2015/2016

Leitfaden Ernährungsvorsorge-Coaching Kursjahr 2015/2016 Leitfaden Ernährungsvorsorge-Coaching Kursjahr 2015/2016 Änderungen und Druckfehler vorbehalten Sehr geehrte Interessentin! Sehr geehrter Interessent! Die vielfältigen und interessanten Facetten der Ernährung

Mehr

Mit der Finanzakademie zum/zur Experten/Expertin für Finanz- und Rechnungswesen

Mit der Finanzakademie zum/zur Experten/Expertin für Finanz- und Rechnungswesen Mit der Finanzakademie zum/zur Experten/Expertin für Finanz- und Rechnungswesen Investieren Sie in Ihren Karriere-Aufschwung www.wifiwien.at/finanzakademie www.facebook.com/wifi-finanzakademie WIFI Wien

Mehr

Leitfaden Berufsakademie Handel. Kursjahr 2015/2016 Änderungen oder Druckfehler vorbehalten

Leitfaden Berufsakademie Handel. Kursjahr 2015/2016 Änderungen oder Druckfehler vorbehalten Leitfaden Berufsakademie Handel Kursjahr 2015/2016 Änderungen oder Druckfehler vorbehalten 1 Sehr geehrte Interessentin! Sehr geehrter Interessent! Der Berufsakademie-Lehrgang Handelsmanagement bietet

Mehr

Leitfaden Stress- und Belastungs- Präventionscoaching Kursjahr 2013/2014. Änderungen und Druckfehler vorbehalten

Leitfaden Stress- und Belastungs- Präventionscoaching Kursjahr 2013/2014. Änderungen und Druckfehler vorbehalten Leitfaden Stress- und Belastungs- Präventionscoaching Kursjahr 2013/2014 Änderungen und Druckfehler vorbehalten Sehr geehrte Interessentin! Sehr geehrter Interessent! Ist Burnout Modeerscheinung oder Reaktion

Mehr

Fotoschule.biz Schule für digitale Fotografie

Fotoschule.biz Schule für digitale Fotografie Ausschreibung E-Learning, Modul 1 Seite 1 von 6 Lehrgang digitale Fotografie, E-Learning Modul 1: Fotografische Grundlagen In diesem Modul mit 18 Lektionen lernen Sie die technischen Grundlagen der digitalen

Mehr

neu! Lehrgang Meisterklasse Fotografie in Zusammenarbeit mit der Innung der Berufsfotografen Kursnummer 7201 Wifi Oberösterreich

neu! Lehrgang Meisterklasse Fotografie in Zusammenarbeit mit der Innung der Berufsfotografen Kursnummer 7201 Wifi Oberösterreich Lehrgang Meisterklasse Fotografie in Zusammenarbeit mit der Innung der Berufsfotografen Sie Lernen von den Besten! neu! Kursnummer 7201 Wifi Oberösterreich Foto: Brigitte Corn Unter dem Schlagwort Lernen

Mehr

Leitfaden Ausbildung zum/zur gewerblichen und medizinischen Masseur/-in Kursjahr 2015/2016. Änderungen und Druckfehler vorbehalten

Leitfaden Ausbildung zum/zur gewerblichen und medizinischen Masseur/-in Kursjahr 2015/2016. Änderungen und Druckfehler vorbehalten Leitfaden Ausbildung zum/zur gewerblichen und medizinischen Masseur/-in Kursjahr 2015/2016 Änderungen und Druckfehler vorbehalten Sehr geehrte Interessentin! Sehr geehrter Interessent! Dieses neue kombinierte

Mehr

Leitfaden Ausbildung zur geprüften Marketingfachkraft Kursjahr 2015/2016. Änderungen und Druckfehler vorbehalten

Leitfaden Ausbildung zur geprüften Marketingfachkraft Kursjahr 2015/2016. Änderungen und Druckfehler vorbehalten Leitfaden Ausbildung zur geprüften Marketingfachkraft Kursjahr 2015/2016 Änderungen und Druckfehler vorbehalten Sehr geehrte Interessentin! Sehr geehrter Interessent! Marketing ist so grundlegend, dass

Mehr

Leitfaden Ausbildung zum/zur Reiseleiter/-in & Reisebetreuer/-in Kursjahr 2014/2015. Änderungen und Druckfehler vorbehalten

Leitfaden Ausbildung zum/zur Reiseleiter/-in & Reisebetreuer/-in Kursjahr 2014/2015. Änderungen und Druckfehler vorbehalten Leitfaden Ausbildung zum/zur Reiseleiter/-in & Reisebetreuer/-in Kursjahr 2014/2015 Änderungen und Druckfehler vorbehalten Sehr geehrte Interessentin! Sehr geehrter Interessent! Werden Sie zur soliden

Mehr

AGENTURSCHERER. Seminarprogramm Frühjahr 2013

AGENTURSCHERER. Seminarprogramm Frühjahr 2013 VORWORT Liebe Freundinnen und Freunde, Dipl. Des. Axel J. Scherer Das Frühjahr ist die Zeit der guten Vorsätze! Zugegeben, die meisten davon wirft man schnell über Bord. Wer sich jedoch vorgenommen hatte

Mehr

Führungskompetenz. Coaching: Schlüssel zu Ihrem Führungserfolg 2016/17. Stand: Dezember 2015 Änderungen und Druckfehler vorbehalten!

Führungskompetenz. Coaching: Schlüssel zu Ihrem Führungserfolg 2016/17. Stand: Dezember 2015 Änderungen und Druckfehler vorbehalten! Führungskompetenz Coaching: Schlüssel zu Ihrem Führungserfolg 2016/17 Stand: Dezember 2015 Änderungen und Druckfehler vorbehalten! 1 Sehr geehrte Interessentin! Sehr geehrter Interessent! Coaching ist

Mehr

Leitfaden CNC-Technik Kursjahr 2015/2016. Änderungen und Druckfehler vorbehalten

Leitfaden CNC-Technik Kursjahr 2015/2016. Änderungen und Druckfehler vorbehalten Leitfaden CNC-Technik Kursjahr 2015/2016 Änderungen und Druckfehler vorbehalten Sehr geehrte Interessentin! Sehr geehrter Interessent! Wettbewerbsfähigkeit verlangt qualifizierte Mitarbeiter/-innen! Ausgebildetes

Mehr

Leitfaden Zertifiziert nach ÖNORM D 1501 Ausbildung zum/zur diplomierten Wellness- und Fitnesstrainer/-in Kursjahr 2015/2016

Leitfaden Zertifiziert nach ÖNORM D 1501 Ausbildung zum/zur diplomierten Wellness- und Fitnesstrainer/-in Kursjahr 2015/2016 Leitfaden Zertifiziert nach ÖNORM D 1501 Ausbildung zum/zur diplomierten Wellness- und Fitnesstrainer/-in Kursjahr 2015/2016 Änderungen und Druckfehler vorbehalten In der einen Hälfte unseres Lebens opfern

Mehr

Leitfaden Ausbildung zum/zur diplomierten Pressesprecher/-in Kursjahr 2015/2016. Änderungen und Druckfehler vorbehalten

Leitfaden Ausbildung zum/zur diplomierten Pressesprecher/-in Kursjahr 2015/2016. Änderungen und Druckfehler vorbehalten Leitfaden Ausbildung zum/zur diplomierten Pressesprecher/-in Kursjahr 2015/2016 Änderungen und Druckfehler vorbehalten Sehr geehrte Interessentin! Sehr geehrter Interessent! In der Übereinstimmung mit

Mehr

Diplomlehrgang Wirtschaftsfilm

Diplomlehrgang Wirtschaftsfilm NEW DESIGN CENTRE Diplomlehrgang Wirtschaftsfilm Werden Sie zum professionellen Produktionspartner für Wirtschaftsfilme! www.noe.wifi.at WIFI Niederösterreich Film Kalkulation Regie Budget Storyboard Audiovisuell

Mehr

Leitfaden Ausbilderakademie Kursjahr 2015/2016. Änderungen und Druckfehler vorbehalten

Leitfaden Ausbilderakademie Kursjahr 2015/2016. Änderungen und Druckfehler vorbehalten Leitfaden Ausbilderakademie Kursjahr 2015/2016 Änderungen und Druckfehler vorbehalten Sehr geehrte Interessentin! Sehr geehrter Interessent! Jugend fördern und begleiten Der Start ins Berufsleben wird

Mehr

Personal- und Organisationskompetenz

Personal- und Organisationskompetenz Personal- und Organisationskompetenz 2015/16 ERFOLGREICHE AUSWAHL EXTERNER BERATER & TRAINER Stand: Jänner 2015 Änderungen und Druckfehler vorbehalten! 1 Sehr geehrte Interessentin! Sehr geehrter Interessent!

Mehr

FREUDE BILDET DIE BASIS FÜR ERFOLGREICHES LERNEN DIPLOMLEHRGANG FOTOGRAFIE VON DER KONZEPTIDEE ZUM FERTIGEN FOTO. www.bfi.wien

FREUDE BILDET DIE BASIS FÜR ERFOLGREICHES LERNEN DIPLOMLEHRGANG FOTOGRAFIE VON DER KONZEPTIDEE ZUM FERTIGEN FOTO. www.bfi.wien FREUDE BILDET DIE BASIS FÜR ERFOLGREICHES LERNEN DIPLOMLEHRGANG FOTOGRAFIE VON DER KONZEPTIDEE ZUM FERTIGEN FOTO www.bfi.wien Sehr geehrte KundInnen und InteressentInnen, Fachwissen bildet die Grundlage

Mehr

BILDUNG. FREUDE INKLUSIVE.

BILDUNG. FREUDE INKLUSIVE. BILDUNG. FREUDE INKLUSIVE. LEHRGANG PERSONALVERRECHNUNG Herbst 2015 Innsbruck SICHERHEIT FÜR IHRE BERUFLICHE ZUKUNFT www.bfi -tirol.at LEHRGANG PERSONALVERRECHNUNG Sicherheit für Ihre berufliche Zukunft

Mehr

Leitfaden Ausbildung zum/zur diätetisch geschulten

Leitfaden Ausbildung zum/zur diätetisch geschulten Leitfaden Ausbildung zum/zur diätetisch geschulten Koch/Köchin Kursjahr 2015/2016 Änderungen und Druckfehler vorbehalten Sehr geehrte Interessentin! Sehr geehrter Interessent! Viele Erkrankungen unserer

Mehr

Kurs- und Schulungsprogramm

Kurs- und Schulungsprogramm Kurs- und Schulungsprogramm kurse - Bildbearbeitung - Spezialkurse kurse kurs der digitalen Fotografie Kursdauer: 18.00-20.30 Uhr / 4 Abende Kursgebühr: Euro 175,00 In diesem Kurs werden sie Themen wie

Mehr

Leitfaden IT-Techniker Vorbereitungslehrgang für die außerordentliche LAP Kursjahr 2014/2015. Änderungen und Druckfehler vorbehalten

Leitfaden IT-Techniker Vorbereitungslehrgang für die außerordentliche LAP Kursjahr 2014/2015. Änderungen und Druckfehler vorbehalten Leitfaden IT-Techniker Vorbereitungslehrgang für die außerordentliche LAP Kursjahr 2014/2015 Änderungen und Druckfehler vorbehalten Sehr geehrte Interessentin! Sehr geehrter Interessent! Mit dem Vorbereitungslehrgang

Mehr

Leitfaden Finanzakademie IFRS-Lehrgang Kursjahr 2013/2014. Änderungen und Druckfehler vorbehalten

Leitfaden Finanzakademie IFRS-Lehrgang Kursjahr 2013/2014. Änderungen und Druckfehler vorbehalten Leitfaden Finanzakademie IFRS-Lehrgang Kursjahr 2013/2014 Änderungen und Druckfehler vorbehalten Sehr geehrte Interessentin! Sehr geehrter Interessent! Die externe Berichterstattung nach internationalen

Mehr

LEHRGANG HOCHZEITSPLANER/IN

LEHRGANG HOCHZEITSPLANER/IN LEHRGANG HOCHZEITSPLANER/IN In diesem Lehrgang bereiten Sie sich umfassend auf die Tätigkeiten des neuen Berufsbildes des Hochzeitsplaners vor. Mit dieser Ausbildung können Sie einerseits den Grundstein

Mehr

Leitfaden Arbeits-, Projekt- und Managementtechniken Kursjahr 2015/2016. Änderungen und Druckfehler vorbehalten

Leitfaden Arbeits-, Projekt- und Managementtechniken Kursjahr 2015/2016. Änderungen und Druckfehler vorbehalten Leitfaden Arbeits-, Projekt- und Managementtechniken Kursjahr 2015/2016 Änderungen und Druckfehler vorbehalten Sehr geehrte Interessentin! Sehr geehrter Interessent! Ihr Berufs- und Privatleben ist voller

Mehr

Personal- und Organisationskompetenz

Personal- und Organisationskompetenz Personal- und Organisationskompetenz 2015/16 Employer Branding In Kooperation mit Stand: Jänner 2015 Änderungen und Druckfehler vorbehalten! 1 Sehr geehrte Interessentin! Sehr geehrter Interessent! Für

Mehr

HumanFlow Coach. Ausbildung zum Stressbewältigungs- Trainer (HF)

HumanFlow Coach. Ausbildung zum Stressbewältigungs- Trainer (HF) HumanFlow Coach Ausbildung zum Stressbewältigungs- Trainer (HF) Ausbildung zum Stressbewältigungs- Trainer (HF) der HumanFlow Coach Menschen helfen in den natürlichen Fluss zu finden In einer Welt, die

Mehr

Ausbildung zur Dekorateurin Ausbildung zum Dekorateur

Ausbildung zur Dekorateurin Ausbildung zum Dekorateur Ausbildung zur Dekorateurin Ausbildung zum Dekorateur Wirtschaftsförderungsinstitut der Wirtschaftskammer Tirol Egger-Lienz-Straße 116 A-6020 Innsbruck Tel.+43 (0) 5 90 90 5-7777 Fax.+43 (0) 5 90 90 5-7448

Mehr

Führungskompetenz VON DER ZUKUNFT HER FÜHREN - THEORIE U VON C. OTTO SCHARMER 2016/17. Stand: April 2016 Änderungen und Druckfehler vorbehalten!

Führungskompetenz VON DER ZUKUNFT HER FÜHREN - THEORIE U VON C. OTTO SCHARMER 2016/17. Stand: April 2016 Änderungen und Druckfehler vorbehalten! Führungskompetenz VON DER ZUKUNFT HER FÜHREN - THEORIE U VON C. OTTO SCHARMER 2016/17 Stand: April 2016 Änderungen und Druckfehler vorbehalten! 1 Sehr geehrte Interessentin! Sehr geehrter Interessent!

Mehr

Rechts-Kompetenz 2016/17. Die gewerberechtliche Geschäftsführung. Stand: April 2016 Änderungen und Druckfehler vorbehalten!

Rechts-Kompetenz 2016/17. Die gewerberechtliche Geschäftsführung. Stand: April 2016 Änderungen und Druckfehler vorbehalten! Rechts-Kompetenz 2016/17 Die gewerberechtliche Geschäftsführung Stand: April 2016 Änderungen und Druckfehler vorbehalten! 1 Sehr geehrte Interessentin! Sehr geehrter Interessent! Überblick über den rechtlichen

Mehr

BEWERBUNG FÜR DAS AUFNAHMEVERFAHREN ZUM FH-STUDIENGANG DIGITALES FERNSEHEN & INTERAKTIVE DIENSTE [IDTV]

BEWERBUNG FÜR DAS AUFNAHMEVERFAHREN ZUM FH-STUDIENGANG DIGITALES FERNSEHEN & INTERAKTIVE DIENSTE [IDTV] FH Salzburg Fachhochschulgesellschaft mbh Studiengang Digitales Fernsehen & Interaktive Dienste Schillerstrasse 30 A-5020 Salzburg Sehr geehrte Interessentin, sehr geehrter Interessent, wir bitten Sie,

Mehr

Leitfaden Ausbildung zum/zur Hundestylisten/-in Kursjahr 2007/2008. Änderungen und Druckfehler vorbehalten

Leitfaden Ausbildung zum/zur Hundestylisten/-in Kursjahr 2007/2008. Änderungen und Druckfehler vorbehalten Leitfaden Ausbildung zum/zur Hundestylisten/-in Kursjahr 2007/2008 Änderungen und Druckfehler vorbehalten Sehr geehrte Interessentin! Sehr geehrter Interessent! Die richtige Pflege ist das Um und Auf bei

Mehr

Bildung. hochzeitsplaner/in neu

Bildung. hochzeitsplaner/in neu bildung. Freude InKlusive. neu HOCHZEITSPLANER/IN HIER BILDEN SICH VERBINDUNGEN FÜR EIN GANZES LEBEN Bereiten Sie sich mit diesem Lehrgang umfassend auf die Tätigkeiten des neuen Berufsbildes des Hochzeitsplaners/der

Mehr

Strategische Kompetenz 2016/17. Wissensmanagement kompakt. Stand: Dezember 2015 Änderungen und Druckfehler vorbehalten!

Strategische Kompetenz 2016/17. Wissensmanagement kompakt. Stand: Dezember 2015 Änderungen und Druckfehler vorbehalten! Strategische Kompetenz 2016/17 Wissensmanagement kompakt Stand: Dezember 2015 Änderungen und Druckfehler vorbehalten! 1 Sehr geehrte Interessentin! Sehr geehrter Interessent! Mit jedem Mitarbeiter verlieren

Mehr

Leitfaden Diplom-Lehrgang Exportmanagement Kursjahr 2014/2015. Änderungen und Druckfehler vorbehalten

Leitfaden Diplom-Lehrgang Exportmanagement Kursjahr 2014/2015. Änderungen und Druckfehler vorbehalten Leitfaden Diplom-Lehrgang Exportmanagement Kursjahr 2014/2015 Änderungen und Druckfehler vorbehalten Sehr geehrte Interessentin! Sehr geehrter Interessent! Die gefährlichste aller Weltanschauungen ist

Mehr

Persönlichkeitskompetenz 2015/16 SELBSTMANAGEMENT ZEITMANAGEMENT. Stand: Jänner 2015 Änderungen und Druckfehler vorbehalten!

Persönlichkeitskompetenz 2015/16 SELBSTMANAGEMENT ZEITMANAGEMENT. Stand: Jänner 2015 Änderungen und Druckfehler vorbehalten! Persönlichkeitskompetenz 2015/16 SELBSTMANAGEMENT ZEITMANAGEMENT Stand: Jänner 2015 Änderungen und Druckfehler vorbehalten! 1 Sehr geehrte Interessentin! Sehr geehrter Interessent! Sie haben Ihr Selbst-,

Mehr

Balance akademie Bildungsprogramm 2016/2017

Balance akademie Bildungsprogramm 2016/2017 Balance Akademie Bildungsprogramm 2016/2017 Sie wollen sich anmelden oder haben Fragen? 0316 / 69 28 14 Bildungsprogramm mit BALANCE - 2016/2017 DiplomLehrgänge Graz Train the Trainer 3.600,- inkl. USt.

Mehr

Leitfaden Ausbildung zum/zur Hygienemanager/-in Kursjahr 2014/2015. Änderungen und Druckfehler vorbehalten

Leitfaden Ausbildung zum/zur Hygienemanager/-in Kursjahr 2014/2015. Änderungen und Druckfehler vorbehalten Leitfaden Ausbildung zum/zur Hygienemanager/-in Kursjahr 2014/2015 Änderungen und Druckfehler vorbehalten Sehr geehrte Interessentin! Sehr geehrter Interessent! Sie kommen aus der Tourismus- bzw. Lebensmittelbranche,

Mehr

Leitfaden Ausbildung zum/zur diplomierten Marketing- und Salesmanager/-in Kursjahr 2015/2016. Änderungen und Druckfehler vorbehalten

Leitfaden Ausbildung zum/zur diplomierten Marketing- und Salesmanager/-in Kursjahr 2015/2016. Änderungen und Druckfehler vorbehalten Leitfaden Ausbildung zum/zur diplomierten Marketing- und Salesmanager/-in Kursjahr 2015/2016 Änderungen und Druckfehler vorbehalten Sehr geehrte Interessentin! Sehr geehrter Interessent! Man kann alles

Mehr

Leitfaden Berufsakademie Marketing und Verkauf Kursjahr 2015/2016 Änderungen oder Druckfehler vorbehalten

Leitfaden Berufsakademie Marketing und Verkauf Kursjahr 2015/2016 Änderungen oder Druckfehler vorbehalten Leitfaden Berufsakademie Marketing und Verkauf Kursjahr 2015/2016 Änderungen oder Druckfehler vorbehalten 1 Sehr geehrte Interessentin! Sehr geehrter Interessent! Die Berufsakademie Marketing und Verkauf

Mehr

Preisliste. Fotoshooting. Family-Shots Baby mit Mum & Dad Brothers & Sisters. Kids/Baby Baby Home-Session. Paarshooting

Preisliste. Fotoshooting. Family-Shots Baby mit Mum & Dad Brothers & Sisters. Kids/Baby Baby Home-Session. Paarshooting Family-Shots Baby mit Mum & Dad Brothers & Sisters Kids/Baby Baby Home-Session Paarshooting Bei allen s kriegen Sie vorab eine Vorschau Ihrer Bilder. Diese sind fertig und bearbeitet. Sie können gerne

Mehr

b A C H e L O R, V O L L Z e i T d i e Z u k u n f T w A R T e T n i C H T. s i e. * in Planung Valentina Potmesil, ndu studentin

b A C H e L O R, V O L L Z e i T d i e Z u k u n f T w A R T e T n i C H T. s i e. * in Planung Valentina Potmesil, ndu studentin b u s i n e s s & d e s i g n * b A C H e L O R, V O L L Z e i T Valentina Potmesil, ndu studentin d i e Z u k u n f T w A R T e T n i C H T. b e s T i m m e s i e. * in Planung Wirtschaft und Gestaltung

Mehr

Leitfaden Ausbildung zum/zur diplomierten Reisebüromitarbeiter/-in Kursjahr 2015/2016 Änderungen und Druckfehler vorbehalten

Leitfaden Ausbildung zum/zur diplomierten Reisebüromitarbeiter/-in Kursjahr 2015/2016 Änderungen und Druckfehler vorbehalten Leitfaden Ausbildung zum/zur diplomierten Reisebüromitarbeiter/-in Kursjahr 2015/2016 Änderungen und Druckfehler vorbehalten Sehr geehrte Interessentin! Sehr geehrter Interessent! Reisen wird immer beliebter.

Mehr

Kompetenz als Berufung

Kompetenz als Berufung Kompetenz als Berufung PREMIUM LERNEN. PREMIUM LEBEN. Sie gehören zu den Menschen, die mehr können wollen und verstehen möchten, wie jede Veränderung bestmögliches Wachstum und positive Weiterentwicklung

Mehr

Tierfoto.de - Einzelcoaching Tierfotografie & Kameraeinstellung

Tierfoto.de - Einzelcoaching Tierfotografie & Kameraeinstellung Tierfoto.de - Einzelcoaching Tierfotografie & Kameraeinstellung Unterlagen zum Workshop Tierfotografie & Kameraeinstellung Copyright 2012 Tierfoto.de Tierfotograf Thore Allgemeine Informationen Zielsetzung

Mehr

Preisliste gültig ab Februar 2015 1

Preisliste gültig ab Februar 2015 1 Preisliste gültig ab Februar 2015 1 Fotopark Einige Impressionen aus unserem liebevoll gestalteten Fotopark. Pass-/Bewerbungsbilder Portraitaufnahmen Baby/Kinder/Kindergarten Schulfotografie Gruppen-/Familienportraits

Mehr

EBC*L- DER EUROPÄISCHE WIRTSCHAFTSFÜHRERSCHEIN

EBC*L- DER EUROPÄISCHE WIRTSCHAFTSFÜHRERSCHEIN - DER EUROPÄISCHE WIRTSCHAFTSFÜHRERSCHEIN www.bfi-wien.at European Business Competence Licence Der Europäische Wirtschaftsführerschein (EBC*L) ist das Betriebswirtschaftszertifikat für die Praxis und Ihr

Mehr

EBC*L Europäischer Wirtschaftsführerschein

EBC*L Europäischer Wirtschaftsführerschein Die Wiener Volkshochschulen GmbH Volkshochschule Meidling 1120 Wien Längenfeldgasse 13 15 Tel.: +43 1 810 80 67 Fax: +43 1 810 80 67 76 110 E-mail: office.meidling@vhs.at Internet: www.meidling.vhs.at

Mehr

Lehrgang interne/externe

Lehrgang interne/externe Lehrgang interne/externe systemische Organisationsberatung Systemische Organisationsberatung Organisationen strukturieren unser Leben. Die Aufgaben, die in Wirtschaft und Gesellschaft sowie im globalen

Mehr

Betriebswirtschaftliche Kompetenz 2015/16

Betriebswirtschaftliche Kompetenz 2015/16 Betriebswirtschaftliche Kompetenz 2015/16 UNTERNEHMEN FINANZIELL STABILISIEREN In Kooperation mit führendes Steuerberatungs- und Wirtschaftsprüfungsunternehmen in Österreich Stand: Jänner 2015 Änderungen

Mehr

Strategische Kompetenz 2015/16. Erfolgreich durch Kooperationen. Stand: Jänner 2015 Änderungen und Druckfehler vorbehalten!

Strategische Kompetenz 2015/16. Erfolgreich durch Kooperationen. Stand: Jänner 2015 Änderungen und Druckfehler vorbehalten! Strategische Kompetenz 2015/16 Erfolgreich durch Kooperationen Stand: Jänner 2015 Änderungen und Druckfehler vorbehalten! 1 Sehr geehrte Interessentin! Sehr geehrter Interessent! Kooperationen erfolgreich

Mehr

EBC*L Europäischer Wirtschaftsführerschein

EBC*L Europäischer Wirtschaftsführerschein Die Wiener Volkshochschulen GmbH Volkshochschule Meidling 1120 Wien Längenfeldgasse 13 15 Tel.: +43 1 89 174 112 000 Fax: +43 1 89 174 312 000 E-Mail: office.meidling@vhs.at Internet: www.meidling.vhs.at

Mehr

Porträtfotografie. Portraits mit kontrollierbarem Licht. Günther Keil, Jürgen Pfeiffer, Johann Schubert 08.07.2014

Porträtfotografie. Portraits mit kontrollierbarem Licht. Günther Keil, Jürgen Pfeiffer, Johann Schubert 08.07.2014 G r u n d l a g e n d e r Porträtfotografie Portraits mit kontrollierbarem Licht Günther Keil, Jürgen Pfeiffer, Johann Schubert 08.07.2014 C A M E R A - C L U B M A R K T S C H W A B E N Porträts vom Afrika-Festival

Mehr

Leitfaden Ausbildungen im Bereich Farb-, Stil- und Imageberatung Kursjahr 2015/2016

Leitfaden Ausbildungen im Bereich Farb-, Stil- und Imageberatung Kursjahr 2015/2016 Leitfaden Ausbildungen im Bereich Farb-, Stil- und Imageberatung Kursjahr 2015/2016 Änderungen und Druckfehler vorbehalten Sehr geehrte Interessentin! Sehr geehrter Interessent! Der Stil ist der Mode überlegen.

Mehr

Kursbeschreibungen Digitalfotografie VBW Mudersbach 2014/2015

Kursbeschreibungen Digitalfotografie VBW Mudersbach 2014/2015 Organisatorisches Für die Kurse 14-3 und 14-4 sind Vorkenntnisse zur Arbeit mit dem PC erforderlich. Für die Kurse 14-3, 14-4 und 14-5 können wahlweise eigene PCs (Laptops) oder ein gestellter Laptop verwendet

Mehr

Lehrgang für Fotografie 2010/11 1. Semester: Oktober 2010-Februar 2011

Lehrgang für Fotografie 2010/11 1. Semester: Oktober 2010-Februar 2011 Lehrgang für Fotografie 2010/11 1. Semester: Oktober 2010-Februar 2011 Weiterbildungsinstitut Wien Service GmbH 1050 Wien, Rechte Wienzeile 85 Tel: 01 94 33 701 Fax: 01 94 33 701/30 www.fotoschule.at office@fotoschule.at

Mehr

Certified Service Manager (ISS)

Certified Service Manager (ISS) Managementwissen für die Servicepraxis Service-Organisationen entwickeln, effizient und zukunftsorientiert steuern Erfahrungen sprechen für sich... Ich kann mit einem umfassenden Fachwissen gegenüber unseren

Mehr

Seminare zur Digitalen Fotografie

Seminare zur Digitalen Fotografie Seminare zur Digitalen Fotografie August - Dezember 2015 Kommunikation und Medien 2 Veranstaltung zum Halbjahresmotto Damit sie zu Atem kommen... Spirituelle Fotografie Erleben! Sehen! Foto machen! Gute

Mehr

Philosophische Praxis

Philosophische Praxis BILDUNG & SOZIALES GESUNDHEIT & NATURWISSENSCHAFTEN INTERNATIONALES & WIRTSCHAFT KOMMUNIKATION & MEDIEN RECHT Philosophische Praxis AKADEMISCHE PHILOSOPHISCHE PRAKTIKERIN/ AKADEMISCHER PHILOSOPHISCHER

Mehr

SACHBEARBEITERIN/ SACHBEARBEITER PERSONALWESEN edupool.ch

SACHBEARBEITERIN/ SACHBEARBEITER PERSONALWESEN edupool.ch Kanton St.Gallen BWZ Rapperswil-Jona SACHBEARBEITERIN/ SACHBEARBEITER PERSONALWESEN Trägerschaft: Kaufmännischer Verband Schweiz Berufsbegleitende Weiterbildung 9 Monate BERUFSBILD Als Sachbearbeiter/-in

Mehr

Leitfaden Ausbildung zum/-r Permanent- Make-up Kosmetiker/-in Kursjahr 2015/2016 Änderungen und Druckfehler vorbehalten

Leitfaden Ausbildung zum/-r Permanent- Make-up Kosmetiker/-in Kursjahr 2015/2016 Änderungen und Druckfehler vorbehalten Leitfaden Ausbildung zum/-r Permanent- Make-up Kosmetiker/-in Kursjahr 2015/2016 Änderungen und Druckfehler vorbehalten Sehr geehrte Interessentin! Sehr geehrter Interessent! Schwimmen gehen, Tränen lachen

Mehr

Kommunikationskompetenz

Kommunikationskompetenz Kommunikationskompetenz Rhetorik für Führungskräfte 2015/16 Stand: Jänner 2015 Änderungen und Druckfehler vorbehalten! 1 Sehr geehrte Interessentin! Sehr geehrter Interessent! Lernen Sie kraftvolle Möglichkeiten

Mehr

Führungskompetenz. FÜHREN AUS DER DISTANZ Führen virtueller Teams 2016/17. Stand: Dezember 2015 Änderungen und Druckfehler vorbehalten!

Führungskompetenz. FÜHREN AUS DER DISTANZ Führen virtueller Teams 2016/17. Stand: Dezember 2015 Änderungen und Druckfehler vorbehalten! Führungskompetenz FÜHREN AUS DER DISTANZ Führen virtueller Teams 2016/17 Stand: Dezember 2015 Änderungen und Druckfehler vorbehalten! 1 Sehr geehrte Interessentin! Sehr geehrter Interessent! Als Führungskraft

Mehr

ASAS. austrian school of applied studies. Zertifikatskurs GESUNDHEITSBEZOGENE WERBUNG. 100 % Fernlehre - 100 % Service

ASAS. austrian school of applied studies. Zertifikatskurs GESUNDHEITSBEZOGENE WERBUNG. 100 % Fernlehre - 100 % Service ASAS Zertifikatskurs GESUNDHEITSBEZOGENE WERBUNG 100 % Fernlehre - 100 % Service Ziele ZIELGRUPPE Personen, die für die Werbung, Auslobung und Kennzeichnung von Gesundheitsprodukten verantwortlich sind.

Mehr

Shootingpaket S. Shootingpaket M

Shootingpaket S. Shootingpaket M Shootingpaket S Shootingzeit: Outfits: Passwortgeschützte Onlinegalerie: Location: Anzahl der Bilder: ca. 30 Minuten 2 (5 Stylings zur Auswahl mitbringen) Studio oder Outdoor 10 Bilder - Retuschierte Bilder:

Mehr

www.uranschek.at NEU: Lernen ist immer ein Gewinn. RECHNUNGSWESEN-AKADEMIE 3 Lehrgänge mit Fachprüfung uranschek

www.uranschek.at NEU: Lernen ist immer ein Gewinn. RECHNUNGSWESEN-AKADEMIE 3 Lehrgänge mit Fachprüfung uranschek uranschek Lernen ist immer ein Gewinn. 2015/16 RECHNUNGSWESEN-AKADEMIE Buchhaltung Bilanzbuchhaltung Kostenrechnung www.uranschek.at NEU: 3 Lehrgänge mit Fachprüfung Basiswissen Buchhaltung Basiswissen

Mehr

Fit für Morgen Küchenmeister/Küchenmeisterin

Fit für Morgen Küchenmeister/Küchenmeisterin DEHOGA-Dienstleistung Fit für Morgen Küchenmeister/Küchenmeisterin Stand 22.10.2013 Ihre Ansprechspartnerin Stefanie Weber > sweber@dehogabw.de Telefon: 07331 932500 DEHOGA Akademie Hausener Straße 19

Mehr

BIC DO IT YOURSELF Lehrgang. Marketing Kreativ. Bildungscenter = Erfolgscenter

BIC DO IT YOURSELF Lehrgang. Marketing Kreativ. Bildungscenter = Erfolgscenter BILDUNG + KOMPETENZ + NETZWERK = ERFOLG! BIC DO IT YOURSELF Lehrgang Marketing Kreativ Bildungscenter = Erfolgscenter Elisabethstrasse 101/2, A 8010 Graz T: +43 316 347 000 M: +43 699 12 40 44 08 E: office@bic.cc

Mehr