Technische Richtlinien Bitte beachten Sie: Bestellformulare. Seite 1 von 47. A usgabe 2010/2011. Seite

Save this PDF as:
 WORD  PNG  TXT  JPG

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Technische Richtlinien 2-19. Bitte beachten Sie: Bestellformulare. Seite 1 von 47. A usgabe 2010/2011. Seite"

Transkript

1 Sit 1 von 47 A usstllr S rpp A usgab 2010/2011 Sit Tchnisch Richtlinin 2 19 Bitt bachtn Si: Ihr Bstllungn könnn nur barbitt wrdn, wnn Si das Adrssfld vollständig ausfülln. Ohn Ihr Anschrift und Standnummr könnn wir nicht für Si tätig wrdn. Für divrs Standinrichtungn bnötign wir gnau Maßangabn. Bitt hirfür unbdingt di jwilign Skizznblättr (z.b. 2d, 3c tc.) ausgfüllt bifügn! Bstllformular Nr. Formular zuständig/dinstlistr rldigt am Sit 1 Einzugsrmächtigung MGE 20 Lastschriftvrfahrn 2/2d ElktroHauptanschluss MGE / Fa. Hrbrt Nowak /3c Bluchtungs und MGE / Tru Logik GmbH Travrsnsystm, Abhängungn 4 Bstllung Parkplätz MGE/Projktlitung 30 5 Abfallntsorgung MGE/Tchnik /6d MitMssständ mlg /7b Systmtrnnwänd mlg und Zubhör 8 Standrinigung 41 9 Standbwachung / HSS aufsicht 10 Vrsichrung Wüstnrot WLAN hotspot MGE 47

2 Sit 2 von Vorbmrkung Tchnisch Richtlinin Di Mssgsllschaft Erding (im Folgndn MGE gnannt) hat für di stattfindnd Himtirmss Münchn 2011 Richtlinin mit dm Zil rlassn, alln Ausstllrn optimal Glgnhit zu gbn, ihr Exponat zu präsntirn und ihr Bsuchr und Intrssntn anzusprchn. Dis sind bindnd für all Ausstllr. Glichzitig nthaltn dis Richtlinin Sichrhitsbstimmungn, di im Intrss unsrr Ausstllr und Bsuchr in Höchstmaß an Sichrhit bi dr tchnischn und gstaltrischn Ausrüstung dr Vranstaltung bitn solln. Di in dr jwils gültign Fassung inzuhaltndn Rchtsnormn zur Sichrhit blibn hirvon unbrührt. Mit dn zuständign Bhördndinststlln dr Stadt Münchn sind di Brandschutz und sonstign Sichrhitsbstimmungn abgstimmt. Di wichtigstn Tlfonnummrn sind untr Punkt 7 abgdruckt. Di MGE bhält sich vor, di Einhaltung disr Bstimmungn zu prüfn bzw. prüfn zu lassn. Außrdm sind di gstzlichn Bstimmungn in dr jwils gültign Fassung zu bachtn. Di Inbtribnahm ins Ausstllungsstands kann im Intrss allr Vranstaltungstilnhmr untrsagt odr ingschränkt wrdn, wnn vorgfundn Mängl bis zu Bginn dr Vranstaltung nicht bsitigt wordn sind. Witr Fordrungn zur Sichrhit und zum Standbau, di sich darübr hinaus rgbn solltn, blibn vorbhaltn. Di Auftragsformular für Listungn wrdn in dr Rgl mit dr Zulassung vrsandt; dis sind auszufülln und trmingrcht zurückzusndn, da bi vrspättr Einsndung di MGE kin Gwähr für in ordnungs und fristgmäß Erldigung übrnhmn kann. Außrdm bhält sich MGE vor, bi vrspätt ingsandtn Bstllungn inn Prisaufschlag ntsprchnd dr Angabn in dr AusstllrSrMapp auf di Entglt zu rhbn. Zur Information ghn dn Ausstllrn ggbnnfalls witr Rundschribn übr Einzlhitn dr Vorbritung und Durchführung dr Vranstaltung zu. Dis Tchnischn Richtlinin wurdn in Abstimmung mit andrn Mssgsllschaftn in in inhitlichs Glidrungsmustr gfasst, um dn Ausstllrn und Mssbaurn di Such nach spzifischn Anfordrungskritrin zu vrinfachn. Baurcht ist Landsrcht. Im Übrign bhält sich di MGE Ändrungn vor. Dr dutsch Txt ist vrbindlich. 1.1 Hausordnung für das Gländ dr Kulturhall ZENITH Polizi 110 (xtrn) Furwhr/Erst Hilf 112 (xtrn) Erst Hilf Tlfonnummr im Aushang dr Hall (währnd dr Vranstaltung) Das Mssgländ ist in Privatgländ. Das Hausrcht übt di Fa. ZENITH Di Kulturhall, Lilinthalall 29, Münchn ggf. nbn MGE aus.

3 Sit 3 von Vranstaltungsbsuchr dürfn das Gländ inschlißlich dr Gbäud (ausgnommn dr Vrwaltung) nur mit inr gültign Eintrittskart btrtn. All übrign Prsonn bnötign inn von dr MGE ausgstlltn Ausstllrauswis übr di Zugangsbrchtigung. Ein Aufnthalt ist nur für di durch di Eintrittskart odr dn Auswis bstimmtn Zitn und Gbäud gstattt. Eintrittskartn müssn von dn Bsuchrn aufbwahrt wrdn; Prsonn, di sich währnd ihrs Aufnthalts nicht durch in gültig Eintrittskart odr inn Ausstllrauswis lgitimirn, könnn ds Mssgländs vrwisn wrdn Jugndlich, di das 14. Lbnsjahr noch nicht vollndt habn, dürfn sich nur in Bglitung ins Erzihungsbrchtigtn im Mssgländ aufhaltn. Ausnahmn gltn nur bi ausdrücklichm Aushang an dn Kassn Di für Vranstaltungsbsuchr friggbnn Einrichtungn sind pflglich und schonnd zu bnutzn. All übrign Einrichtungn und Anlagn dürfn von Bsuchrn nicht btrtn wrdn odr in Btrib gstzt wrdn. Ausstllungsständ dürfn nur in Anwsnhit ds Standprsonals btrtn wrdn Das gwrblich Fotografirn und Filmn im Mssgländ und in dr Hall, insbsondr dr Ausstllungsggnständ und Ausstllungsstück, ist nicht gstattt Das Bfahrn ds Mssgländs mit Fahrzugn ist nur mit bsondrr Erlaubnis zulässig In dr Hall hrrscht Rauchvrbot. Di ntsprchndn Hinwis sind zu bachtn Dr Eignart dr Vranstaltung ntsprchnd kann di Mitnahm von Taschn und ähnlichn Bhältnissn in di Vranstaltung untrsagt sin. Aus Sichrhitsgründn könnn auch Taschn und ähnlich Bhältniss und Klidung wi Mäntl, Jackn und Umhäng sowi Fahrzug auf ihrn Inhalt hin kontrollirt wrdn Waffn odr als Waffn gignt Ggnständ dürfn nicht mit in das Gländ gbracht wrdn Vranstaltungsbsuchr habn mit End dr Öffnungszit di Vranstaltung und das Gländ zu vrlassn Im Einzlfall ist dn Anwisungn ds Aufsichtsprsonals Folg zu listn.

4 Sit 4 von Öffnungszitn Auf und Abbauzitn Währnd dn allgminn Auf und Abbauzitn (sih AGB Punkt 2.4) kann in dn Halln und im Frigländ garbitt wrdn. Aus Gründn dr allgminn Sichrhit im Mssgländ blibt di Hall und das Mssgländ außrhalb disr Zitn vrschlossn. Nach dm offizilln Aufbaund sind nur noch abschlißnd Standbauarbitn innrhalb dr ignn Ausstllungsfläch zulässig. Di Bsuchrgäng müssn zu dism Zitpunkt gräumt sin Vranstaltungslaufzit Währnd dr Vranstaltungslaufzit wird di Hall in Stund vor Mssbginn göffnt und in Stund nach Mssschluss vrschlossn. Ausstllr, di in bgründtn Einzlfälln übr disn Zitpunkt hinaus auf ihrm Stand tätig sin müssn, bdürfn inr bsondrn schriftlichn Erlaubnis dr MGE. Zusätzlich Kostn für Bwachung sind in dism Fall vom Ausstllr in vollr Höh zu tragn. 2 Vrkhr im Mssgländ, Rttungswg, Sichrhitsinrichtungn 2.1 Vrkhrsordnung Um inn ribungslosn Vrkhrsablauf währnd dr Auf und Abbauzit und dr Vranstaltungsdaur gwährlistn zu könnn, sind vrkhrsordnnd und vrkhrslnknd Rgln ausnahmslos zu bachtn. Im gsamtn Mssgländ und auf mssignn Parkplätzn gltn di Bstimmungn dr StVO. Di im Mssgländ zuglassn Höchstgschwindigkit bträgt 10 km/h. Widrrchtlich abgstllt Fahrzug, Aufligr, Containr, Bhältr und Lrgut jdr Art wrdn auf Kostn und Gfahr ds Bsitzrs ntfrnt. Dn Anwisungn ds zur Vrkhrslnkung und Vrkhrsordnung ingtiltn Prsonals dr MGE ist unbdingt Folg zu listn und di ntsprchndn Informationn sind zu bachtn. Währnd dr Auf und Abbauzitn bstht, nur mit gültigr Einfahrtsgnhmigung (sih AGB Punkt 4.1 (2)), Einfahrt nur für Lifrfahrzug. Di Fahrzug sind schnllstns zu ntladn und umghnd vom Mssgländ zu ntfrnn. Das Abstlln von LKWs und Containrn ist auf dn Bsuchrparkplätzn nicht gnhmigt. PKW sind nach dm Entladn auf dn ausgwisnn Parkflächn abzustlln. Ausnahmrglungn bhält sich di MGE vor. Währnd dr Vranstaltungslaufzit ist das Parkn auf dm Mssgländ, nach vorhrigr Bstllung ins Parkplatzs, gbührnpflichtig (sih Bstllformular 4). Nachlifrungn währnd dr Vranstaltungslaufzit sind ggn Hintrlgung inr Kaution möglich. Das Übrnachtn im Mssgländ ist nicht rlaubt. 2.2 Rttungswg Furwhrbwgungszonn, Hydrantn Di notwndign und di durch Haltvrbotszichn gknnzichntn Anfahrtswg und Bwgungszonn für di Furwhr müssn ständig frighaltn wrdn. Fahrzug und Ggnständ, di auf dn Rttungswgn und dn Sichrhitsflächn abgstllt sind, wrdn auf Kostn und Gfahr ds Bsitzrs ntfrnt. Hydrantn in dn Halln und im Frigländ dürfn nicht vrbaut, unknntlich odr unzugänglich gmacht wrdn.

5 Sit 5 von Notausgäng, Notausstig, Hallngäng Di Rttungswg sind jdrzit frizuhaltn. Di Türn im Vrlauf von Rttungswgn müssn von innn licht in vollr Brit göffnt wrdn könnn. Di Notausgangstürn und Notausstig sowi drn Knnzichnung dürfn nicht vrbaut, übrbaut, vrsprrt, vrhängt odr sonst unknntlich gmacht wrdn. Di Gäng in dr Hall dürfn nicht durch abgstllt odr in dn Gang hininragnd Ggnständ ingngt wrdn. Si dinn im Notfall als Rttungswg! 2.3 Sichrhitsinrichtungn Furmldr, Furlöschinrichtungn, Rauchmldr, Schlißvorrichtungn dr Hallntor und andr als solch gknnzichnt Sichrhitsinrichtungn, drn Hinwiszichn, insbsondr di grünn Notausgangsknnzichn, müssn jdrzit zugänglich und sichtbar sin; si dürfn nicht zugstllt odr zugbaut wrdn. 2.4 Standnummrirung All Ständ wrdn vom Vranstaltr mit Standnummrn gknnzichnt. 2.5 Bwachung Di allgmin Aufsicht in dr Msshall und auf dm Frigländ währnd dr Laufzit dr Mss rfolgt durch di MGE. Währnd dr Auf und Abbauzitn bstht in allgmin Aufsicht. Di Mssgsllschaft ist brchtigt, di zur Kontroll und Bwachung rfordrlichn Maßnahmn durchzuführn. Ein spzill Bwachung ds Stands muss im Bdarfsfall dr Ausstllr slbst organisirn. Standwachn dürfn nur durch di von dr MGE bauftragt Bwachungsgsllschaft gstllt wrdn (sih Bstllformular 9). 3. Tchnisch Datn und Ausstattung dr Halln und ds Frigländs 3.1 Hallndatn Allgminbluchtung, Stromart, Spannung Di Allgminbluchtung in dr Hall hat ca. 300 Lux mittlr Bluchtungsstärk. Vorhandn Stromart und Spannung auf dm Mssgländ: Wchslstrom 230 Volt(+6%/10%)/50 Hz. Drhstrom 3x400 Volt(+6%/10%)/50 Hz. Ntzart: TNCSNtz Elktro und Wassrvrsorgung Di Elktrovrsorgung wird in dr Msshall mittls Vrtilrkästn sichrgstllt. Ein Wassrvrsorgung kann nur bdingt rmöglicht wrdn, da kin Litungn im Brich dr Msshall vorgshn sind Kommunikationsinrichtungn Tlfon, Tlfax und Datnanschlüss könnn übr das Mssbüro mitgnutzt wrdn. Antnnnanschlüss sind nicht installirt. Das Mssgländ ist mit WLAN vrsorgt (Bstllformular 11). Ausstllrn ist dr Btrib ins ignn WLAN Ntzwrks nicht gstattt, um Störungn dr

6 Sit 6 von 47 ignn WLAN Systm dr MGE zu vrhindrn. Solltn frmd WLAN Ntzwrk aktiv sin ist di MGE jdrzit brchtigt, von dm Btribr ds WLAN Ntzwrks das Ausschaltn ds WLAN Ntzwrks zu vrlangn Sprinklranlagn Sind vorhandn Hizung, Lüftung, Kält In dr Msshall ist in WarmluftHizung und in Lüftung ggbn Störungn Bi Störungn dr tchnischn Vrsorgung ist unvrzüglich di Msslitung zu informirn. Für Vrlust und Schädn, di durch dis Störungn ntsthn, haftt di MGE nicht. 3.2 Frigländ Di Frigländflächn bsthn aus Schottr mit dm notwndign Gfäll zur Rgnwassrntsorgung. Das Gländ hat bi Dunklhit in allgmin Straßn und Wgbluchtung. Vrsorgungsanschlüss sind in bgrnztm Umfang vorhandn. Di Möglichkit dr Wassr bzw. Abwassranschlüss muss in jdm Fall vor dr Planung mit dr MGE abgstimmt wrdn. Di Vrkhrsflächn wrdn durch di MGE grinigt und bi Bdarf abgstrut. Parkplätz wrdn nicht gräumt. 4 Standbaubstimmungn 4.1 Standbausichrhit Ausstllungsständ inschlißlich Einrichtungn und Exponat sowi Wrbträgr sind so standsichr zu rrichtn, dass di öffntlich Sichrhit und Ordnung, insbsondr Lbn und Gsundhit, nicht gfährdt wrdn. Für di statisch Sichrhit ist dr Ausstllr vrantwortlich und ggbnnfalls nachwispflichtig. 4.2 Standbaugnhmigung Ausghnd davon, dass di Tchnischn Richtlinin bi dr Gstaltung und Ausführung ds Stands inghaltn wrdn, ist s bi ingschossign Standbautn bis 2,50 m Höh nicht rfordrlich, Zichnungn zur Gnhmigung inzurichn (sih Punkt 4.3). Auf Wunsch bitt di MGE dm Ausstllr an, di ingrichtn Standbauplän (in zwifachr Ausfrtigung) zu prüfn. Darübr hinaus sind all andrn Standbautn, mobil Ständ, Sondrbautn und konstruktionn sowi Flignd Bautn gnhmigungspflichtig Prüfung und Frigab gnhmigungspflichtigr Bautn Vrmaßt Standplän, mindstns im Maßstab 1:50, mit Grundrissn und Ansichtn, müssn spätstns zum gnanntn Trmin dr MGE in zwifachr Ausfrtigung zur Gnhmigung vorglgt wrdn. Ein Exmplar dr Standplän ght nach Übrprüfung mit dm Gnhmigungsvrmrk an dn Ausstllr/Standbaur zurück. Ein witrs Exmplar ist an Krisvrwaltungsrfrat (s. Anschrift untr Punkt 7.) zur baurchtlichn Prüfung und Abnahm vor Ort inzurichn.

7 Sit 7 von 47 Für di Gnhmigung von: zwigschossign Bautn Sondrkonstruktionn wrdn folgnd Untrlagn (in zwifachr Ausfrtigung + 1 Exmplar an das KVR) bis spätstns 8 Wochn vor Aufbaubginn in dutschr Sprach bnötigt: a) Gprüft statisch Brchnung nach dutschn Normn b) Baubschribung c) Standbauzichnungn im Maßstab 1:50 (Grundriss, Ansichtn, Schnitt), d) Konstruktionsdtails in größrm Maßstab ) Bi Vorlag inr Typnprüfung/Prüfbuch ntfalln di Punkt a), b), c). Di Kostn ds Baugnhmigungsvrfahrns und dr Bauabnahm wrdn dm Ausstllr/ Standbaur in Rchnung gstllt Bsitigung nicht gnhmigtr Bautil Standbautn, di nicht gnhmigt sind, dn Tchnischn Richtlinin odr dn Gstzn nicht ntsprchn, müssn ggbnnfalls gändrt odr bsitigt wrdn. Bi nicht fristgrchtr Ausführung ist di MGE brchtigt, auf Kostn und Gfahr ds Ausstllrs slbst Ändrungn vorzunhmn odr zu ntfrnn Haftungsumfang Jglich Schadnsrsatzansprüch wgn Abhandnkommns, Bschädigung odr irgndwlchr Binträchtigungn dr ingsandtn Entwürf, Modll odr sonstigr Untrlagn ggn di MGE, glich auf wlchm Rchtsgrund si bruhn könntn, sind ausgschlossn. 4.3 Bauhöhn Di normal Standbauhöh bträgt 2,50 m übr OKF (Obrkant Fußbodn). Wnn dis Standbauhöh durch Abhängungn, Wrblmnt bzw. optisch Anpassung dr Standgstaltung übrschrittn wrdn soll, dann ist in jdm Fall in Standskizz zur Gnhmigung bi dr MGE inzurichn. Bi Rihn, Eck und Kopfständn ist in Übrbauung zum Standnachbarn nicht rlaubt. Di Sichrhitszon/Nachbarschaftszon zum Nachbarausstllr muss mindstns 0,3 m btragn. Exponat sind von disr Rglung ausgnommn. 4.4 Brandschutz und Sichrhitsbstimmungn Brandschutz Standbau und Dkorationsmatrialin Lichtntflammbar, brnnnd abtropfnd odr toxisch Gas bildnd Matrialin wi Polystyrol Hartschaum (Styropor) odr ähnlich dürfn nicht vrwndt wrdn. An tragnd Konstruktionstil könnn im Einzlfall aus Gründn dr Sichrhit bsondr Anfordrungn gstllt wrdn (z.b. nicht brnnbar). Dr Einsatz von KunststoffKablbindrn zur Bfstigung statisch banspruchtr Til ist nicht gstattt. Dkorationsmatrialin müssn ntsprchnd DIN 4102 odr DIN EN schwrntflammbar sin.

8 Sit 8 von 47 Unzulässig sind Strohballn (Ausnahm als Aufprallschutz), Hu, Stroh, Rindnmulch, Torf, unghoblts Holz gschnittn Bäum odr Büsch brnnbar Dkoration von Blumnkübln Papirtischdckn odr Abdckung mit ähnlichm Brandvrhaltn bi Vrkaufsständn Zulässig sind unghoblts Holz mit Flammschutzbschichtung Laub und Nadlghölz odr Buschwrk mit fuchtm Wurzlballn Strohmattn mit Flammschutzbschichtung Bi Vrwndung von Hackschnitzl gltn folgnd Rglungn: nicht für Bsuchr bghbar und nur als Untrgrund für Ausstllungsstück und mit rhöhtr Einfassung (z.b. Holzbalkn) zulässig Matrial ständig fucht haltn odr mit Flammschutzbschichtung bhandln Fläch max. 10% dr Standfläch und max. 10 qm pro Einzlfläch Explosionsgfährlich Stoff Explosionsgfährlich Stoff untrlign dm Sprngstoffgstz in dr jwils gültign Fassung, und dürfn auf Mssn und Ausstllungn nicht ausgstllt wrdn. Dis gilt auch für Munition im Sinn ds Waffngstzs Pyrotchnik Pyrotchnisch Vorführungn sind untrsagt Vrwndung von Luftballons Di Vrwndung von mit Sichrhitsgas gfülltn Luftballons in dn Halln und im Frigländ ist vrbotn (möglich Auslösung dr Brandmldanlag) Nblmaschinn Dr Einsatz von Nblmaschinn ist zwingnd mit dr MGE abzustimmn Aschnbhältr, Aschnbchr Innrhalb dr Msshalt gilt in strikts Rauchvrbot. Das Rauchn ist ldiglich auf dm Frigländ gstattt Wrtstoff, Rststoffbhältr In dn Ständn dürfn kin Wrtstoff und Rststoffbhältr aus brnnbarn Matrialin aufgstllt wrdn. Wrtstoff und Rststoffbhältniss in dn Ständn sind rglmäßig, spätstns jdn Abnd nach Mssschluss, zur Entsorgung britzustlln. Falln größr Mngn brnnbarr Abfäll an, sind dis mhrmals am Tag zu ntsorgn (Bstllformular 5) Spritzpistoln, Nitrolack Dr Gbrauch von Spritzpistoln sowi di Vrwndung von Nitrolackn ist vrbotn.

9 Sit 9 von Trnnschlifarbitn und all Arbitn mit offnr Flamm Schwiß, Schnid, Löt, Auftau und Trnnschlifarbitn müssn schriftlich bi dr MGE bantragt wrdn. Di Gnhmigung dr Arbitn rtilt di MGE mit dm Erlaubnisschin. Bi dn Arbitn ist di Umgbung ggn Gfahrn ausrichnd abzuschirmn. Löschmittl sind in unmittlbarr Näh insatzbrit zu haltn Lrgut Di Lagrung von Lrgut jglichr Art (z.b. Vrpackungn und Packmittl) innrhalb und außrhalb ds Stands in dr Hall ist vrbotn. Anfallnds Lrgut ist unvrzüglich zu ntfrnn Furlöschr In bsondrn Fälln kann dr Einsatz von gigntn Furlöschrn am Stand gfordrt wrdn Glas Es darf nur für dn Einsatzzwck gignts Glas vrwndt wrdn. für Konstruktionn aus Glas darf nur Sichrhitsglas ingstzt wrdn. Kantn von Glasschibn müssn so barbitt odr gschützt sin, dass in Vrltzungsgfahr ausgschlossn ist. Ganzglasbautil sind in Augnhöh zu markirn. 4.5 Ausgäng, Fluchtwg, Türn Ausgäng, Fluchtwg Gschlossn Standbrich mit inr Grundfläch von mhr als 150 qm, inr Läng von mhr als 20 m odr unübrsichtlichr Aufplanung müssn mindstns zwi voninandr gtrnnt Ausgäng / Fluchtwg habn, di ntggngstzt anzuordnn sind. Di Fluchtwg sind nach DIN 4844 zu knnzichnn Türn Di Vrwndung von Pndltürn, Drhtürn, Codirtürn sowi Schibtürn in Fluchtwgn ist nicht zulässig. 4.6 Podst, Litrn, Aufstig, Stg Allgmin bghbar Flächn, di unmittlbar an Flächn angrnzn, di mhr als 0,20 m tifr lign, sind mit Brüstungn zu umwhrn. Dis müssn mindstns 1,10 m hoch sin (gnhmigungspflichtig Ausnahmfäll nach Rücksprach mit dr MGE). Es müssn mindstns in Obrgurt, in Mittlgurt und in Untrgurt vorhandn sin. Für das Podst ist in statischr Nachwis zu rbringn. Di Bodnblastung muss j nach Nutzung gmäß DIN 1055 Blatt 3, Tabll 1 mindstns für 3,5 kn/qm ausglgt sin. Einstufig bghbar Podst dürfn höchstns 0,20 m hoch sin. Litrn, Aufstig und Stg müssn dn Unfallvrhütungsvorschriftn ntsprchn.

10 Sit 10 von Standgstaltung Erschinungsbild Für di Gstaltung ds Stands ist dr Ausstllr zuständig. Hirbi sind di typischn Ausstllungskritrin dr Vranstaltung zu brücksichtign. Wänd, di an Bsuchrgäng grnzn, solln durch dn Einbau von Vitrinn, Nischn, Displays u.ä. aufglockrt wrdn und dürfn nicht höhr als 2,50 m sin. Standrücksitn, di an Nachbarständ grnzn, sind nutral zu haltn, um dn Nachbarstand in dssn Gstaltung nicht zu binträchtign (sih auch Pkt. 4.3) Prüfung dr Mitfläch Di Mitfläch wird von dr MGE gknnzichnt. Mit Maßabwichungn bis zu 0,10 m, ggnübr dr zugsandtn Standskizz, muss grchnt wrdn. Jdr Ausstllr ist vrpflichtt, sich vor Ort odr anhand dr Standskizz übr Lag, Maß und twaig Einbautn, wi z.b. Pfilr, Elktroanschlusskästn, Furmldr usw. zu informirn. Di Standgrnzn sind unbdingt inzuhaltn Eingriff in di Bausubstanz Hallntil und tchnisch Einrichtungn dürfn nicht bschädigt, vrschmutzt odr auf andr Art vrändrt wrdn (z.b. Bohrn, Nagln, Schraubn). Auch das Strichn, Tapzirn und Bklbn ist nicht gstattt. Hallntil und tchnisch Einrichtungn dürfn wdr durch Standaufbautn noch durch Exponat blastt wrdn. Hallnsäuln/Hallnstützn könnn abr innrhalb dr Standfläch ohn Bschädigung drslbn im Rahmn dr zulässign Bauhöh umbaut wrdn Hallnfußbödn Tppich und andr Fußbodnbläg sind unfallsichr zu vrlgn und dürfn nicht übr di Standgrnzn hinausragn. Vrlgt Bödn müssn ntwdr an alln Kantn mit inm Untrgrund vrklbt sin odr dr Anfordrung B1 nach DIN 4102 ntsprchn. Es dürfn kin Tppich mit Schaumrückn vrlgt wrdn. All ingstztn Matrialin müssn rückstandslos ntfrnt und ntsorgt wrdn. Substanzn wi Öl, Ftt, Farbn und ähnlichs müssn sofort vom Fußbodn odr Bodnblag ntfrnt wrdn. Klbbändr odr Klbbandrst bzw. Bodnbläg, di nicht rückstandsfri ntfrnt wrdn (könnn) und di nach dr vorggbnn Abbauzit auf dm Hallnbodn vrblibn, wrdn kostnpflichtig ntfrnt und dm Vrursachr in Rchnung gstllt (sih auch Bstllformular 5). Dr Hallnfußbodn darf wdr gstrichn noch dürfn Tppichauslgwar bzw. Tppichflisn vollflächig vrklbt wrdn. Es wird di Vrwndung von Gwbklbbändrn mit PE/PPKlbrn, giftfri Lösungsmittl, gfordrt. Arbitn/Vrschmutzungn mit Sand, Erd und drglichn sind im Voraus durch di MGE gnhmigungspflichtig. Vrankrungn und Bfstigungn, z.b. bi dr Planung von 2gschossign Mssständn, sind bi dr MGE zu bantragn.

11 Sit 11 von Abhängungn von dr Hallndck Das Abhängn von lichtn Dckn, Wrbkörprn, Transparntn, Bluchtungskörprn odr brückn von dr Hallndck sind an dn dafür vorgshnn tchnischn Einrichtungn möglich. Di Gnhmigung hirfür kann nur rfolgn, wnn di Standgstaltung ingricht wurd. Di Durchführung rfolgt durch das Vrtragsuntrnhmn dr MGE und ist dirkt zu bstlln (Bstllformular 3b/3c) Standbgrnzungswänd Standbgrnzungswänd (Systmwänd, 2,50 m hoch, 0,5 m brit, bsthnd aus kunststoffbschichttn Plattn, wiß, 4 6 mm dick, ingfasst in in Aluminiumprofil) könnn kostnpflichtig mit dm ntsprchndn Bstllformular 10 odr 11 bstllt wrdn. Bi disn Wändn ist in optisch Nachbhandlung möglich (Tapzirung odr Stoffbspannung). Taptn dürfn nur mit wassrlöslichm Lim aufgbracht wrdn. Anstrich sind nur nach vorhrigr Tapzirung gstattt. Di Taptn müssn vor Vrlassn ds Stands ntfrnt wrdn. Für di Standfstigkit dr Standbgrnzungswänd sind in bsondrn Fälln (bi fristhndn Wändn nach ab 5 m Läng und bi Wändn nach ab 3 m Läng) Stützwänd unbdingt rfordrlich. Dis sind bnfalls kostnpflichtig und dürfn nur von dr MGE ntfrnt wrdn. Entfrnt dr Ausstllr odr in von ihm Bauftragtr di zur Sichrung und Standfstigkit rfordrlichn Stützwänd, so haftt r für dadurch ntsthnd Schädn in vollm Umfang. Bi Erstllung ins Systm bzw. Frtigstands ist dr Aufbau disr Wänd nicht rfordrlich. Jd Bschädigung dr Wänd durch Einschißn von Hftklammrn, Einschnitt und Durchbohrungn, Bnagln und dgl. rfordrn in Widrhrstllung dr Wandlmnt. Klbbändr müssn rückstandslos, ohn Bschädigung dr Bschichtung ntfrnt wrdn. Di Kostn trägt dr Ausstllr Wrbmittl/Präsntationn Stand und Exponatbschriftung, Firmn und Marknzichn dürfn di vorgschribn bzw. gnhmigt Bauhöh nicht übrschritn. Si solln in ansprchnds Bild rgbn. Präsntationn, optisch, sich langsam bwgnd und akustisch Wrbmittl sowi musikalisch Widrgabn sind rlaubt, sofrn si dn Nachbarn nicht blästign, nicht zu Stauungn in dn Gängn führn und di mssignn Ausrufanlagn in dn Halln nicht übrtönn. Di Lautstärk darf 60dB(A) an dr Standgrnz nicht übrschritn. Di Vrtilung von Drucksachn und dr Einsatz von Wrbmittln ist nur auf dr ignn Standfläch zulässig. 4.8 Frigländ Nbn dr gdcktn Hallnfläch sthn kin Frigländflächn zur Vrfügung. Ausnahmn bdürfn dr vorhrign Gnhmigung durch di MGE.

12 Sit 12 von Zwigschossig Bauwis Bauanfrag Ein zwigschossig Bauwis ist nur mit Zustimmung dr MGE möglich. Dis Angabn sind brits mit dr Anmldung zu machn (sih auch 4.2.1) Auflagn zur Standflächnübrbauung, sichrhitsabständ, Höh dr Standinnnräum Di maximal Aufbauhöh bträgt bis zu 6 m und ist bi dr MGE nachzufragn. Di lichtn Höhn von Innnräumn bi zwigschossigr Bauwis müssn mindstns j Gschoss 2,30 m btragn. Standbautn an dn Standgrnzn zu dn Nachbarn sind obrhalb 2,50 m nutral zu gstaltn (sih Punkt 4.3.) Vrkhrslastn/Lastannahmn Für di Gschossdck ins zwigschossign Mssstands innrhalb inr Msshall sind nach DIN 1055 Blatt 3, Tabll 1 als Vrkhrslastn anzustzn: Bi Nutzung für Bsprchungn und Kundnbtruung, d.h. Möblirung mit Tischn und Stühln in frir Anordnung odr in Bsprchungskabinn 3,5 kn/qm. Ein uningschränkt Nutzung als Ausstllungs und Vrkaufsraum, als Vrsammlungsraum ohn odr mit dichtr Bstuhlung rfordrt in Vrkhrslast von 5,0 kn /qm. Für Brüstungn und Gländr sind 1,0 kn/qm in Holmhöh anzustzn. Es ist nachzuwisn, dass di Bodnprssung dr Stützn di zulässig Bodnblastung ds Hallnfußbodns nicht übrschritt. Trppn müssn immr für in Vrkhrslast bi öffntlichr Nutzung von 5,0 kn/qm und bi Büronutzung von 3,5 kn/qm ausglgt wrdn Rttungswg/Trppn Im Obrgschoss ins zwigschossign Ausstllungsstands darf di Entfrnung zur Trpp von jdr zugänglichn Stll aus höchstns 20 m Lauflini btragn. Di Trppn sind so anzuordnn, dass di Rttungswg ins Fri möglichst kurz sind. Bträgt di Obrgschossfläch übr 100 qm, wrdn mindstns zwi Trppn bnötigt, di maximal 20 m voninandr ntfrnt und ntggngstzt anzuordnn sind. All Trppnanlagn sind nach DIN auszuführn. Trppn müssn mindstns in licht Brit von 1 m habn. Di Stigungshöh dr Trppn darf nicht mhr als 0,19 m, di Auftrittsbrit nicht wnigr als 0,26 m btragn. Wndl bzw. Spindltrppn sind nicht zulässig. Handläuf müssn griffsichr sin und sind ndlos auszuführn Baumatrial Bi zwigschossign Ständn sind di tragndn Bautil, Dckn ds Erdgschosss und dr Fußbodn ds Obrgschosss aus mindstns schwrntflammbarn (nach DIN 4102) Baustoffn zu rstlln.

13 Sit 13 von Obrgschoss und 2gschossig Mssständ All Räum ds Stands müssn Sichtvrbindung zur Hall habn. Im Ausnahmfall könnn Ersatzmaßnahmn gnhmigt wrdn. Zusätzlich zu dn brits im Erdgschoss vorhandnn Furlöschrn ist mind. in Furlöschr pro Trppnabgang gut sichtbar und griffbrit anzuordnn. Ds Witrn müssn für 2gschossig Ständ mobil Funk Brandmldr angmitt wrdn. Di rfordrlich Anzahl an Funk Brandmldr wird nach Eingab dr Standplanung durch di MGE bstimmt. 5. Tchnisch Sichrhitsbstimmungn, Tchnisch Vorschriftn, Tchnisch Vrsorgung 5.1 Allgmin Vorschriftn Di Auf und Abbauarbitn dürfn nur im Rahmn dr jwils gültign arbits und gwrbrchtlichn Bstimmungn durchgführt wrdn Schädn Jd durch Ausstllr odr drn Bauftragt vrursacht Bschädigung im Mssgländ, sinn Gbäudn odr Einrichtungn wird nach Bndigung dr Vranstaltung auf Kostn ds Ausstllrs durch di MGE bsitigt. 5.2 Einsatz von Arbitsmittln Dr Gbrauch von BolznSchussgrätn ist vrbotn. Dr Einsatz von Holzbarbitungsmaschinn ohn Spänabsaugung ist nicht zulässig. Dr Einsatz von Krann und Gablstaplrn ist dr MGE vorbhaltn. 5.3 Elktroinstallation Anschlüss und Schutzmaßnahmn Di Installation von Elktroanschlüssn (bis 415 V) kann nur von dr MGE odr drn Vrtragsfirmn durchgführt wrdn. Das im Bstllformular 2/2d aufgführt Matrial wird mitwis zur Vrfügung gstllt. Dn Bstllungn ist di Grundrissskizz (Bstllformular 2d) bizufügn. Dr Stromvrbrauch wird bi inm Anschlusswrt ab 7,0 kw übr Msswrk (gicht Zählr) rmittlt. Bi inm Anschlusswrt untr 7,0 kw wird bi Brücksichtigung ds anggbnn Vrbrauchs und ins Glichzitigkitsfaktors pauschal rmittlt und in Rchnung gstllt. Di MGE bhält sich vor, di Stromvrsorgung am ltztn Lauftag aus Sichrhitsgründn in Stund nach Mssschluss inzustlln. Darübr hinausghndr Bdarf ist vor Vranstaltungsnd bi dr MGE anzumldn Standinstallation Elktroinstallationsarbitn innrhalb dr Ständ wrdn nach Bstllung von dr MGE odr drn Vrtragsfirmn ausgführt. Elktrisch Anlagn innrhalb dr Ständ könnn auch von andrn Elktrofachkräftn odr von zuglassnn Fachfirmn ntsprchnd dn VDEBstimmungn und in dn in Europa gltndn Vorschriftn sowi dm aktulln Stand dr Tchnik ntsprchnd ausgführt wrdn. In dism Fall ist vor Vranstaltungsbginn in ntsprchndr Nachwis bi dr MGE vorzulgn.

14 Sit 14 von Montag und Btribsvorschriftn Di gsamt lktrisch Einrichtung ist nach dn nustn Sichrhitsvorschriftn ds Vrbands Dutschr Elktrotchnikr (VDE) auszuführn. Bsondrs zu bachtn sind VDE 0100, 0108, Dr Antil von hoch odr nidrfrquntn in das Ntz abggbnn Störungn, darf di in VDE 0160 und VDE 0838 (EN ) anggbn Wrt nicht übrschritn. Litfähig Bautil sind in di Maßnahmn zum Schutz vor indirktr Brührung mit inzubzihn (Standrdung/Potnzialausglich). Grundsätzlich dürfn nur Litungn mit inm Mindstqurschnitt von 1,5 qmm (Wrkstoff Cu) ingstzt wrdn. Unzulässig sind Flachlitungn jdr Art. In Nidrvoltanlagn sind blank lktrisch Litr und Klmmn unzulässig. Di Skundärlitungn sind ggn Kurzschluss und Obrlast zu schützn. Bim Einsatz von Nidrvolt Halognlampn sind Luchtn mit ntsprchndm Schutzglas inzustzn. Sowit Nidrdruckluchtmittl ingstzt wrdn, kann bi Nachwis auf Schutzgläsr vrzichtt wrdn Sichrhitsmaßnahmn Zum bsondrn Schutz sind all wärmrzugndn und wärmntwicklndn Elktrogrät (Kochplattn, Schinwrfr, Transformatorn usw.) auf nicht brnnbarn wärmbständign asbstfrin Untrlagn zu montirn. Entsprchnd dr Wärmntwicklung ist in ausrichnd großr Abstand zu brnnbarn Matrialin sichrzustlln. Bluchtungskörpr dürfn nicht an brnnbarn Dkorationn o.ä. angbracht wrdn Sichrhitsbluchtung Ständ, in dnn durch di Bsondrhit ihrr Bauwis di vorhandn allgmin Sichrhitsbluchtung nicht wirksam ist, bdürfn inr zusätzlichn ignn Sichrhitsbluchtung in Anlhnung an DIN VDE Si ist so anzulgn, dass in sichrs Zurchtfindn bis zu dn allgminn Rttungswgn gwährlistt ist Wassr und Abwassrinstallation Bausitig bdingt kann di Wassrvrsorgung nur stationär sichrgstllt wrdn. Ein Installation an dn Ständn kann nur in Ausnahmfälln rfolgn. Hirfür ist in Anfrag bi dr MGE zu stlln. Di ntsthndn Kostn wrdn dm Ausstllr in vollr Höh in Rchnung gstllt. 5.5 Maschinn, Druckbhältranlagn Maschinngräusch Dr Btrib lärmvrursachndr Maschinn und Grät soll im Intrss allr Ausstllr und Bsuchr möglichst ingschränkt blibn. Di Gräusch an dr Standgrnz dürfn 60 db(a) nicht übrschritn.

15 Sit 15 von Grät und Produkt Ausstlln und InVrkhrBringn von Produktn Hrstllr, Importur und Händlr dürfn auf inr Mss nur solch Produkt ausstlln odr in Vrkhr bringn, di dn Anfordrungn dr gltndn uropäischn Produktsichrhitsrichtlinin ntsprchn Schutzvorrichtungn Maschinn und Apparattil dürfn nur mit alln Schutzvorrichtungn in Btrib gnommn wrdn. Undurchsichtig Schutzvorrichtungn könnn zu Dmonstrationszwckn durch ntsprchnd Abdckungn aus organischm Glas odr inm ähnlichn, transparntn Matrial rstzt wrdn. Wrdn Grät nicht in Btrib gnommn und sind von dr Enrgivrsorgung abgtrnnt, könnn di Schutzvorrichtungn abgnommn wrdn, um dn Bsuchrn Bauart und Ausführung dr abgdcktn Til rknnbar zu machn. Di Schutzvorrichtungn müssn dann nbn dr Maschin sichtbar aufgstllt blibn. Bi Vorführungn sind di rfordrlichn Vorkhrungn zum Schutz von Prsonn durch das Standprsonal zu trffn Btribsvrbot Di MGE ist brchtigt, jdrzit dn Btrib von Maschinn und Grätn zu untrsagn, wnn nach ihrr Ansicht durch dn Btrib Gfahrn für Prsonn und Sachn zu bfürchtn sind Druckbhältr Abnahmbschinigung Druckbhältr dr Prüfgruppn III u. IV dürfn auf dm Stand nur btribn wrdn, wnn di gmäß 911 Druckbhältrvrordnung vom (BGBl. 1, S. 843) gfordrtn Prüfungn durchgführt wurdn. Di darübr ausgstlltn Prüfnachwis sind am Ausstllungsort bim Druckbhältr aufzubwahrn und auf Vrlangn dr zuständign Aufsichtsbhörd vorzulgn Prüfung Di Bschinigung übr di Bau und WassrdruckPrüfung richt nicht aus. Dis Fordrung gilt auch für ausländisch odr glihn Bhältr. Bi Anmldung bis 4 Wochn vor Mssbginn könnn prüfpflichtig Druckbhältr bis inn Tag vor Mssröffnung untr Vorlag dr Bau und WassrdruckPrüfungsbschinigung und dr Gstllung ins Monturs auf dm Mssstand dr Abnahmprüfung untrzogn wrdn Abgas und Dämpf Von Exponatn und Grätn abggbn brnnbar, gsundhitsschädlich odr di Allgminhit blästignd Dämpf und Gas dürfn nicht in di Hall inglitt wrdn. Si müssn übr ntsprchnd Rohrlitungn, nach Vorgabn ds Bundsimmissionsschutzgstzs in dr jwils gültign Fassung, ins Fri abgführt wrdn.

16 Sit 16 von Vrwndung von Druckgasn, Flüssiggasn und brnnbarn Flüssigkitn Druck und Flüssiggasanlagn Di Lagrung und Vrwndung von Druck und Flüssiggas in dn Msshalln und im Gländ ist ohn schriftlich Gnhmigung dr MGE vrbotn Gnhmigungsantrag für Druckgasflaschn Bi Vrwndung von Flüssiggas odr andrn brnnbarn Gasn in Druckgasflaschn für di Präsntationn von Exponatn muss di Gnhmigung schriftlich und rchtzitig ingholt wrdn. Entsprchnd dn gltndn Vorschriftn sowi dn inschlägign Unfallvrhütungsvorschriftn sind Druckgasflaschn ggn Stoß, Umfalln, Zugriff Unbfugtr sowi vor Erwärmung zu schützn Vrwndung von Flüssiggas Di Vrwndung von Flüssiggas ist grundsätzlich vrbotn. Ein Ausnahmgnhmigung muss ggfs. rchtzitig schriftlich bantragt wrdn. Hirübr ntschidt das zuständig Bauordnungsamt Einrichtung und Untrhaltung Für di Einrichtung und di Untrhaltung von Flüssiggasanlagn sind di Tchnischn Rgln Flüssiggas TRF 96 (Hrausgbr: DVGW Dutschr Vrin ds Gas und Wassrfachs.V. und DVFG Dutschr Vrband Flüssiggas.V.) sowi di Richtlinin für di Vrwndung von Flüssiggas BGV D 34 (Hrausgbr: Hauptvrband dr gwrblichn Brufsgnossnschaftn) zu bachtn Brnnbar Flüssigkitn Lagrung und Vrwndung Di Lagrung und Vrwndung brnnbarr Flüssigkitn (sih BtribsSichrhitsVrordnung BtribSichV, jwils gültig Fassung) in dr Msshall und im Gländ ist ohn schriftlich Gnhmigung vrbotn. Di Gnhmigung zur Lagrung und Vrwndung brnnbarr Flüssigkitn kann nur für dn Btrib odr di Vorführung von Exponatn rtilt wrdn. 5.7 Asbst und andr Gfahrnstoff Dr Einsatz und di Vrwndung von asbsthaltign Baustoffn odr asbsthaltign Erzugnissn sowi andrr Gfahrnstoff ist vrbotn. Grundlag hirfür ist das Gstz zum Schutz vor gfährlichn Stoffn (ChmGstz), BGBl, Til I, Sit 1703 in dr jwils gültign Fassung in Vrbindung mit dr ChmikalinVrbotsvrordnung (Chm.VrbotsV) sowi dr Gfahrstoffvrordnung (GfStoffV) in dr jwils gültign Fassung. 5.8 Film, Lichtbild, Tlsionsvorführungn und sonstig Präsntationn Zuschaurräum mit übr 50 Prsonn müssn mindstns zwi Ausgäng unmittlbar zu dn Gängn in dr Hall habn. Dis Ausgäng sind möglichst wit voninandr ntfrnt anzuordnn. Zuschaurräum bdürfn inr bsondrn Gnhmigung, wnn si mhr als 200 Prsonn fassn (sih Punkt 4.2.1).

17 Sit 17 von Kran, Staplr Dr Einsatz von kraftbtribnn Gablstaplrn mit Fahrrplatz u.ä. Flurfördrfahrzugn zum Bund Entladn sowi zum Auf und Abbau ist auf dm Mssgländ aus Sichrhits und Rgigründn nur dr MGE vorbhaltn. Für dn dr MGE rtiltn Auftrag gltn di Allgminn Dutschn Spditurbdingungn ADSp nust Fassung sowi dr Spditionstarif gmäß Bstllformular. Di Haftung MGE ndt mit dm Abstlln ds Mssguts am Mssstand odr an inm zugwisnn Platz in dr Hall nur bi Hallnvrmitungn, auch dann, wnn dr Ausstllr odr dssn Bauftragtr noch nicht anwsnd ist. Dis gilt bnfalls für dn Projktlitr inr Gastvranstaltung odr dssn Bauftragtn. Di rfordrlichn Listungn könnn bi dr MGE bstllt wrdn Musikalisch Widrgabn Für musikalisch Widrgabn allr Art ist untr dn Vorausstzungn ds Urhbrrchtgstzs, 15 Urhbrgstz (BGBl, jwils gültig Fassung) di Erlaubnis dr Gsllschaft für musikalisch Aufführungs und mchanisch Vrlfältigungsrcht (GEMA) rfordrlich. Nicht angmldt Musikwidrgabn könnn Schadnrsatzansprüch dr GEMA zur Folg habn ( 97 Urhbrrchtgstz). 6. Umwltschutz Di MGE hat sich grundsätzlich dm vorsorgndn Schutz dr Umwlt vrpflichtt. Als Vrtragspartnr dr MGE ist dr Ausstllr vrpflichtt, dafür zu sorgn, dass sämtlich dn Umwltschutz btrffndn Bstimmungn und Vorgabn auch von sinn Auftragnhmrn vrbindlich inghaltn wrdn. 6.1 Abfallwirtschaft Grundlag für all folgndn Rglungn sind di Vorgabn ds Krislaufwirtschafts und Abfallgstzs (KrW/AbfG, in dr jwils gültign Fassung), di dazughörign Ausführungsbstimmungn und Vrordnungn sowi di Ländrgstz und kommunaln Satzungn. Dr Ausstllr ist vrantwortlich für di ordnungsgmäß und umwltvrträglich Entsorgung dr Abfäll, di bi Aufbau, Laufzit und Abbau sins Stands anfalln. Di tchnisch Abwicklung dr Entsorgung zur Vrwrtung und Bsitigung obligt allin dr MGE bzw. dn von ihr bnanntn Vrtragspartnrn Abfallntsorgung Nach dn Grundsätzn dr Krislaufwirtschaft sind Abfäll auf Mssplätzn in rstr Lini zu vrmidn. Ausstllr und drn Vrtragspartnr sind vrpflichtt, in jdr Phas dr Vranstaltung wirkungsvoll hirzu bizutragn. Diss Zil muss brits bi dr Planung und in Koordination von alln Btiligtn vrfolgt wrdn. Gnrll sind für Standbau und btrib widrvrwndbar und für di Umwlt möglichst wnig blastnd Matrialin inzustzn. Zurückglassn Matrialin wrdn ohn Prüfung ds Wrts zu Lastn ds Ausstllrs zu inr rhöhtn Gbühr ntsorgt. Di Entsorgung von bim Auf/Abbau anfallndn Abfalls ist nicht in dr pauschaln Abfallgbühr von max. 80l pro Msstag (ntspricht inm StandardAbfallsack) nthaltn (sih auch Bstllformular 5)!

18 Sit 18 von Bsondrs übrwachungsbdürftig Abfäll Dr Ausstllr ist vrpflichtt, Abfäll, di nach Art, Bschaffnhit odr Mng in bsondrm Maß gsundhits, luft, odr wassrgfährdnd, xplosibl odr brnnbar sind (z.b. Battrin, Lack, Lösungsmittl, Schmirstoff, Farbn tc.), dr MGE zu mldn und drn ordnungsgmäß Entsorgung durch dn zuständign Vrtragspartnr zu vranlassn und ggfs. nachzuwisn Mitgbracht Abfäll Es ist vrbotn, Abfäll sowi Matrialin, di nicht im Zusammnhang mit dr Vranstaltungslaufzit odr dm Auf und Abbau ntsthn, auf das Gländ dr MGE zu vrbringn. 6.2 Wassr, Abwassr, Bodnschutz Öl, Fttabschidr Di Einlitungn in das Abwassrntz dürfn di üblichn Schadstoffmngn für Haushalt nicht übrstign. Solln öl/ftthaltig Abwässr inglitt wrdn, wlch dis Mngn übrschritn, ist dr Einsatz von Öl/Fttabschidrn notwndig Rinigung/Rinigungsmittl Rinigungsarbitn sind grundsätzlich mit biologisch abbaubarn Produktn durchzuführn. Rinigungsmittl, di gsundhitsschädignd Lösungsmittl nthaltn, sind dn Vorschriftn ntsprchnd nur im Ausnahmfall zu vrwndn. Arbitsmatrialin (Pinsl/Eimr tc.) dürfn nicht in dn Toilttn und Waschräumn in dn Halln grinigt wrdn. Hirfür sthn sparat Wassrstlln zur Vrfügung. Ein Hausmistrsr kann auf Kostn ds Ausstllrs bi dr MGE bstllt wrdn. 6.3 Umwltschädn Umwltschädn / Vrunrinigungn (z.b. durch Bnzin, Öl, Lösungsmittl, Farb tc.) sind zu vrmidn, jdoch bi unvorhrgshnm Auftrtn unvrzüglich dr MGE zu mldn. 7. Wichtig Adrssn, Tlfonnummrn, Faxnummrn Brandschutz Branddirktion, Hrr Schwndmann, Brandamtsrat Tl.: ++49 (0) , Fax: ++49 (0) Flignd Bautn, Tribünn tc. KVR (Krisvrwaltungsrfrat), Monika Sommr, Tl.: ++49 (0) Gnhmigung für 2gschossig Ständ sowi Sondrbautn lt KVR (Krisvrwaltungsrfrat), Monika Sommr, Tl.: ++49 (0)

19 Sit 19 von 47 Musikalisch Sichrhit GEMA, Stttnstr. 6/8, Augsburg Tl.: ++49 (0) , Fax: ++49 (0)

20 r r r S S r r pp Sit 20 von 47 Einzugsrmächtigung Lastschriftvrfahrn 1 Mssgsllschaft Erding Inh. Joachim Jüttnr OttoHahnStraß 21 Himtirmss Münchn 2011 StandNr.: Ausstllr/Firma Erding Tlfon: +49 (0)8122/91496 Tlfax: +49 (0)8122/ Bstllung 1fach inrichn Tlfon Fax Ansprchpartnr Tlfon/Mobil Nr. 1 Einzugsrmächtigung Lastschriftvrfahrn Das Standprsonal ist vrpflichtt, offn Rchnungn ds Ausstllrs währnd dr Mss zu bglichn. Um das Kassirn durch di MGE odr/und SrFirmn am Stand zu vrmidn, mpfhln wir, diss Formular ausgfüllt und untrschribn an di MGE zurückzusndn. Bi Rückfragn wndn Si sich bitt dirkt an di MGE untr dr o.a. Tlfonnummr. Abgbucht wrdn kann (bitt Zutrffnds ankruzn): Standmit, Mdinpauschal, Pauschal Müllntsorgung Sämtlich in Zusammnhang mit dr Btiligung an dr Himtirmss Münchn 2011 ntsthndn Nbnkostn dr MGE. Einzugsrmächtigung Hirmit rmächtig(n) ich / wir di Mssgsllschaft Erding widrruflich, fällig Rchnungn aus Warnlifrungn und Listungn zu Lastn mins / unsrs Kontos durch Lastschrift inzuzihn. Bankvrbindung KontoNr.: Kontoinhabr: BLZ: Bank: Ort Datum Firmnstmpl und rchtsvrbindlich Untrschrift(n) Di Tchnischn Richtlinin hab(n) ich / wir zur Knntnis gnommn.

21 r r r S S r r pp Sit 21 von 47 ElktroHauptanschluss 2 Mssgsllschaft Erding Inh. Joachim Jüttnr OttoHahnStraß 21 Himtirmss Münchn 2011 StandNr.: Ausstllr/Firma Erding Tlfon Tlfon: +49 (0)8122/91496 Tlfax: +49 (0)8122/ Bstllung 1fach inrichn Nr. 2 ElktroHauptanschluss* Fax Ansprchpartnr Tlfon/Mobil * Di MGE ist für Ihr Bstllung nur Auftragsvrmittlr. Auftragnhmr ist Fa. Hrbrt Nowak, Schöllstraß 8, Münchn, Tl: + 49 (0) , Fax +49 (0) 89/ , Gwünscht Trmin Aufbau/Abbau: Anschluss am bis um Uhr Stromlos schaltn am um Uhr Dr Ausstllr ist vrpflichtt, täglich nach Ausstllungsschluss di gsamt lktrisch Anlag spannungslos zu machn. Bi Nichtinhaltung disr Auflag trägt dr Ausstllr bzw. Standinhabr di voll Vrantwortung. All Elktroanschlüss binhaltn folgndn Standard: Elktrotchnisch Prüfabnahm durch inn Sachvrständign Fhlrstromschutzschaltr (FI) Im Pris nthaltn sind di Stromvrbrauchskostn übr di gsamt Vranstaltungsdaur Wir bstlln untr Anrknnung nachfolgndr Anschluss und Lifrbdingungn für Elktrizität: Stück EUR/Stück 1. Wchslstromanschluss (230 V, 50 Hz, max. 3 kw) 132, V Kupplung Höhr Wchslstromlistungn könnn in Vrbindung mit inm Drhstromanschluss bstllt wrdn. All Drhstromanschlüss wrdn mit dm obign Standard glifrt (bitt Zutrffnds ankruzn). 2. Drhstromanschluss, Absichrung mit 3 x 16 Ampr (230/400 V, 50 Hz, max. 9 kw) 374,00 3. Drhstromanschluss, Absichrung 3 x 25 Ampr (230/400 V, 50 Hz, max. 15 kw) 473,00 Für größr Anschlüss sih Folgsit. Ausführung rfolgt durch di Firma Nowak und Brchnung rfolgt durch di MGE. Di MGE ist am Stand zum Inkasso brchtigt, das am Morgn ds zwitn Msstags rfolgt. Di Bstllung rfolgt untr Anrknnung dr für di Vranstaltung gültign allgminn Gschäftsbdingungn und Tchnischn Richtlinin. Ort Datum Firmnstmpl und rchtsvrbindlich Untrschrift(n) Di Tchnischn Richtlinin hab(n) ich / wir zur Knntnis gnommn.

22 r r r S S r r pp Sit 22 von 47 ElktroHauptanschluss ElktroInstallationn 2a Für jdn Anschluss wird j nach Anschluss in Pauschal angstzt! Di rfordrlichn Extras (Litungn, An und Abklmmn, CEEKupplungn, usw.) müssn auf dm Bstllformular 2b bstllt wrdn. Stück EUR/Stück 4. Drhstromanschluss, Absichrung 3 x 32 Ampr (230/400 V, 50 Hz, max. 20 kw) 544,50 32 CEE Kupplung Pauschal Drhstromanschluss, Absichrung 3 x 50 Ampr (230/400 V, 50 Hz, max. 32,5 kw) 665,50 63 CEE Kupplung Pauschal Drhstromanschluss, Absichrung 3 x 63 Ampr (230/400 V, 50 Hz, max. 40 kw) 786,50 63 CEE Kupplung Pauschal Drhstromanschluss, Absichrung 3 x 80 Ampr (230/400 V, 50 Hz, max. 50 kw) 1017, CEE Kupplung Pauschal Drhstromanschluss, Absichrung 3 x 100 Ampr (230/400 V, 50 Hz, max. 65 kw) 1089, CEE Kupplung Pauschal Drhstromanschluss, Absichrung 3 x 125 Ampr (230/400 V, 50 Hz, max. 80 kw) 1331, CEE Kupplung Pauschal 420 Ausführung rfolgt durch di Firma Nowak und Brchnung rfolgt durch di MGE. Di MGE ist am Stand zum Inkasso brchtigt, das am Morgn ds zwitn Msstags rfolgt. Di Bstllung rfolgt untr Anrknnung dr für di Vranstaltung gültign allgminn Gschäftsbdingungn und Tchnischn Richtlinin. Ort Datum Firmnstmpl und rchtsvrbindlich Untrschrift(n) Di Tchnischn Richtlinin hab(n) ich / wir zur Knntnis gnommn.

23 r r r S S r r pp Sit 23 von 47 Zusatzausstattung 2b Untrvrtilung für Drhstromanschlüss zur Mit Stück EUR/Stück CEE > 3 x 220 V 23, CEE > 6 x 220 V 34, CEE > 2 x 16 CEE, 4 x 220 V 34, CEE > 10 x 220 V 45, CEE > 2 x 32 CEE, 2 x 16 CEE, 4 x 220 V 45, CEE > 2 x 32 CEE 45, CEE > 4 x 16 CEE, 4 x 220 V 45, CEE > 2 x 63 CEE 56, CEE > 4 x 32 CEE 56,10 Untrvrtilungn mit jwils 1 x Fhlrstrom und 1 x Schutzschaltr 30 ma und Stckdosnabsichrung. Folgnd Positionn sind ab 16 kw: 1. Ausstllrignr Schaltschrank von kw, An und Abklmmn inkl. Litung 69, Ausstllrignr Schaltschrank von kw, An und Abklmmn inkl. Litung 94, Ausstllrignr Schaltschrank von kw, An und Abklmmn inkl. Litung 118, Ausstllrignr Schaltschrank von kw, An und Abklmmn inkl. Litung 160, Ausstllrignr Schaltschrank von kw, An und Abklmmn inkl. Litung 209, Ausstllrignr Schaltschrank von kw, An und Abklmmn inkl. Litung 237, Kostn für höhr Anschlusslistungn auf Anfrag. Achtung! Aus Sichrhitsgründn wird ca. 1 Stund nach Vranstaltungsnd di gsamt Stromvrsorgung dr Ausstllr abgschaltt. Ausführung rfolgt durch di Firma Nowak und Brchnung rfolgt durch di MGE. Di MGE ist am Stand zum Inkasso brchtigt, das am Morgn ds zwitn Msstags rfolgt. Di Bstllung rfolgt untr Anrknnung dr für di Vranstaltung gültign allgminn Gschäftsbdingungn und Tchnischn Richtlinin. Ort Datum Firmnstmpl und rchtsvrbindlich Untrschrift(n) Di Tchnischn Richtlinin hab(n) ich / wir zur Knntnis gnommn.

24 r r r S S r r pp Sit 24 von 47 Zusätzlich Elktroinstallation 2c ( Intrn Standinstallation ) Di Intrn Standinstallation soll ausgführt wrdn durch: 1. Firma Nowak / Rchnungsstllung durch MGE Nachsthnd Pris vrsthn sich für in btribsfrtig Montag. Si nthaltn dn üblichn Mitzins, dn Zitaufwand für dn Auf und Abbau, das Klin und Bfstigungsmatrial, di Wartung währnd dr Vranstaltungszit. Di Elktroinstallationn sind nur mitwis übrlassn. Auf di Haftungsrgl dr Allgminn Vrtragsbdingungn zum Bstllschinhft wird hir nochmals hingwisn. 2. Firmnign Elktrofachkraft odr Drittfirma Dr Ausstllr ist für di intrn Standinstallation voll vrantwortlich. Di Installationsarbitn sind nach dn zur Zit gltndn DIN/VDE Vorschriftn* insbsondr VDE 0100 und 0108 auszuführn. Dr Ausstllr übrnimmt di voll Haftung für Schädn, di durch fhlrhaft Elktroinstallationn an Halln und Gbäudtiln dr ZnithHall sowi an Mssständn und Exponatn von Mitausstllrn ntsthn könnn. * Bi schwrwigndn Vrstößn ggn di Vorschriftn wird di Stromlifrung gsprrt. Bi Stromsprr rfolgt kin Rückvrgütung dr Kostn für di brits ingrichttn Installationn. Di Kostn für dn Hauptanschluss wrdn auf jdn Fall in Rchnung gstllt. Achtung! Störungn bi firmnignr Standinstallation bzw. Installation durch in Drittfirma wrdn auf Kostn ds Ausstllrs nach Matrial und Zitaufwand (zzgl. Nacht, Sonn und Firtagszuschläg) bhobn. Di Installation rfolgt durch di Firma Firma: Straß: PLZ/Ort: Ansprchpartnr: Tlfon/Mobil: Es wird von Sitn ds Mssbaurs in Schaltkastn mit FISchaltr und Stanrdung (TÜV NRW abgnommn) gstllt. Ort Datum Firmnstmpl und rchtsvrbindlich Untrschrift(n) Di Tchnischn Richtlinin hab(n) ich / wir zur Knntnis gnommn.

25 r r r S S r r pp Sit 25 von 47 Skizz für ElktroInstallation 2d Mssgsllschaft Erding Inh. Joachim Jüttnr OttoHahnStraß 21 Himtirmss Münchn 2011 StandNr.: Ausstllr/Firma Erding Tlfon: +49 (0)8122/91496 Tlfax: +49 (0)8122/ Bstllung 1fach inrichn Tlfon Fax Nr. 2d Skizz für ElktroInstallationn Bitt bachtn! Bitt tragn Si Ihr Adrssdatn in das obn vorgshn Fld. Bitt vrwndn Si in Ihrm Plan di nbnsthndn Symbol Standanschluss/ Zählrkastn/Vrtilr Brnnstll WchslstromStckdos DrhstromStckdos Ansprchpartnr Tlfon/Mobil Standgröß: qm Standmaß: Front: m Tif: m J nach Standgröß könnn Si Ihrn Plan im Maßstab 1:50 odr 1:100 inrichn (Bitt ankruzn). Standart: Rihnstand Eckstand li. Eckstand r. Kopfstand Maßstab 1:50 Maßstab 1:100 Blockstand m M 1:100 0,5 1 1,5 2 2,5 3 3,5 4 4,5 5 m M 1: m M 1:100 0,5 1 1,5 2 2,5 3 3,5 4 4,5 5 5,5 6 6,5 7 7,5 8m M 1:50 NachbarstandNr.: NachbarstandNr.: NachbarstandNr.: NachbarstandNr.: Ort Datum Firmnstmpl und rchtsvrbindlich Untrschrift(n) Di Tchnischn Richtlinin hab(n) ich / wir zur Knntnis gnommn.

26 r r r S S r r pp Sit 26 von 47 Bluchtungs und Travrsnsystm, Abhängungn 3 Mssgsllschaft Erding Inh. Joachim Jüttnr OttoHahnStraß 21 Himtirmss Münchn 2011 StandNr.: Ausstllr/Firma Erding Tlfon: +49 (0)8122/91496 Tlfax: +49 (0)8122/ Bstllung 1fach inrichn Tlfon Nr. 3 Bstllung Bluchtungs und Travrsnsystm, Abhängungn* Fax Ansprchpartnr Tlfon/Mobil * Di MGE ist für Ihr Bstllung nur Auftragsvrmittlr. Auftragnhmr ist Fa. Tru Logik GmbH, Tl: + 49 (0) , Fax +49 (0)89/ , Gwünscht Trmin Aufbau/Abbau: Einrichtung am bis um Uhr Dmontag am ab Uhr Di Pris für di Travrsn und Bluchtungssystm vrsthn sich inklusiv Mit, Montag und Dmontag zuzüglich dr bnötigtn Bfstigungspunkt und dr Ausrichtung dr Schinwrfr. Wir bstlln im Namn und im Auftrag ds vorgnanntn Ausstllrs untr Anrknnung dr Gschäftsbdingungn auf dm Bstllformular 3a: Stück/m Bzichnung EUR/m Stück/m Bzichnung EUR/m Stück/m Bzichnung EUR/m ATC 18 x 18 cm 34,95 Eurotruss FD x 29 cm 34,95 Eurotruss FD x 29 cm 37,15 LICHT TON VIDEO & DESIGN Darübr hinaus umfasst unsr Matrialpark sämtlich Grät dr Vranstaltungstchnik. Grn kontaktirn wir Si untr dr Tlfonnummr. Stück Bzichnung EUR/Stück Sour Four Tagslicht PAR CDM 150 W Sour Four Tagslicht PAR CDM 250 W Sour Four Kunstlicht PARNEL 575/750 W 49,30 56,35 49,30 für in Bratungsgspräch odr Angbot: TRUE LOGIK GmbH Tl. +49 (0)89/ Fax +49 (0)89/ Stück Bzichnung EUR/Stück Stück Bzichnung EUR/Stück Stück Bzichnung EUR/Stk. Stufnlins 650 W 49,30 Flutr 500 W 41,25 PAR Strahlr W 41,70 Stufnlins 1000 W 64,70 Flutr 1000 W 42,85 PAR Strahlr W 44,00 Bi dr Bstllung von Schinwrfrn und Strahlrn ist di Stromvrsorgung bis zum Elktrohauptanschluss inklusiv. Ort Datum Firmnstmpl und rchtsvrbindlich Untrschrift(n) Di Tchnischn Richtlinin hab(n) ich / wir zur Knntnis gnommn.

27 r r r S S r r pp Sit 27 von 47 Bluchtungs und Travrsnsystm, Abhängungn 3a Gschäftsbdingungn zur Britstllung von Travrsn und Bluchtungssystmn A. Sichrhit Folgnd Ausführungn von Abhängungn sind aus Sichrhitsgründn nicht zulässig: Abhängungn von Standbautiln Absichrung von Standbautiln odr Exponatn (Standbautil odr Exponat müssn slbständig sichr sthn) Abghängt Konstruktionn mit inr starrn bzw. kraftschlüssign Vrbindung zum Hallnbodn Bitt bachtn Si: Silndvrbindungn zur Lastaufnahm, di mit Drahtsilklmmn ausgführt sind, dürfn nicht vrwndt wrdn müssn dr DIN ntsprchn. 1. Hinsichtlich dr Anbringung dr abzuhängndn Ggnständ sind di inschlägign Sichrhitsbstimmungn sowi im Bsondrn di BGV A1 (Allgmin Vorschriftn), BGV C1 (Vranstaltungs und Produktionsstättn für sznisch Darstllung), di BGV D8 (Windn, Hub und Zuggrät) und ggbnnfalls di Vrsammlungsstättnvrordnung (VStättV) zu bachtn. 2. Travrsn mit Bluchtungsanlagn sind vom Errichtr dr Anlag mit inm zusätzlichn Schutzpotntialausglich (Kupfr, mindstns 10 mm²) zu vrshn (VDE 0100 Til 711). B. Tchnisch Dtails Wichtig Informationn 1. Dm Ausstllr wird, sofrn s di baulichn Vorausstzungn zulassn, in Bfstigungspunkt an dr gwünschtn Position obrhalb dr Standfläch und innrhalb dr Standgrnzn durch di MGE zur Vrfügung gstllt. Bitt bachtn Si: Di abzuhängnd Konstruktion darf sich nur im Brich dr Standfläch bfindn. Di MGE prüft anhand dr ingrichtn Untrlagn di Ralisirbarkit dr gwünschtn Bfstigungspunkt. 2. Abhängungn von dr Hallndck wrdn grundsätzlich durch di zuständig Vrtragsfirma dr MGE ausgführt. 3. Jdr vorgshn Abhängpunkt an dr Dcknkonstruktion dr Msshall kann maximal mit 25 kg lotrcht blastt wrdn. Di maximal Flächnlast bträgt 5 kg/m² Standfläch. 4. Das Bfstign dr abzuhängndn Ggnständ (Bluchtungsträgr, Schinwrfr, Bannr, Fahnn tc.) obligt dm Ausstllr und kann auf Anfrag übr di Srpartnr dr MGE ausgführt wrdn. Bfstigungsmatrial zur Anbringung dr abzuhängndn Ggnständ ist nicht in dr Listung nthaltn, kann bi Bdarf bi dr MGE angmitt wrdn. 5. Dr ElktroHauptanschluss für Bluchtung tc. ist sparat übr das Bstllformular 3 zu bstlln. C. Bstllfrist 1. Di Bstllung ist spätstns r Wochn vor dm offizilln Aufbautrmin inzurichn. Bi vrspätt ingrichtn Bstllungn kann in Gwähr für di Britstllung dr Artikl nicht übrnommn wrdn. Di MGE bhält sich vor, bi vrspätt inghndn Bstllungn dn ntsthndn Mhraufwand zu prüfn und ggbnnfalls in gsondrts Angbot für dn Mhraufwand zu rstlln. 2. Stornirungn sind nur bis 14 Tag vor dm allgminn Aufbaubginn möglich; bi spätrm Rücktritt wrdn di bstlltn Listungn brchnt. 3. Ergänznd gltn di Allgminn Gschäftsbdingungn und Tchnischn Richtlinin dr MGE. Ort Datum Firmnstmpl und rchtsvrbindlich Untrschrift(n) Di Tchnischn Richtlinin hab(n) ich / wir zur Knntnis gnommn.

Muster-Richtlinie über brandschutztechnische Anforderungen an Lüftungsanlagen (Muster-Lüftungsanlagen-Richtlinie M-LüAR 1 )

Muster-Richtlinie über brandschutztechnische Anforderungen an Lüftungsanlagen (Muster-Lüftungsanlagen-Richtlinie M-LüAR 1 ) Fachkommission Bauaufsicht dr Bauministrkonfrnz Mustr-Richtlini übr brandschutztchnisch Anfordrungn an Lüftungsanlagn (Mustr-Lüftungsanlagn-Richtlini M-LüAR 1 ) Stand: 29.09.2005, zultzt gändrt durch Bschluss

Mehr

Durchführungsbestimmungen zum Großen Wiener Faschingsumzug 2016

Durchführungsbestimmungen zum Großen Wiener Faschingsumzug 2016 An l äs s l i c h 2 5 0J a h r Wi n rpr a t r! Großr Faschingsumzugs 2016 im Winr Pratr Lib Frund ds Großn Faschingsumzugs 2016 im Winr Pratr! Es ist mir in bsondr Frud, Euch di Ausschribungsuntrlagn zum

Mehr

Übersicht EUROWINGS VERSICHERUNGSSCHUTZ. Leistungsbestandteile im Überblick. Hinweise im Schadenfall:

Übersicht EUROWINGS VERSICHERUNGSSCHUTZ. Leistungsbestandteile im Überblick. Hinweise im Schadenfall: Übrsicht EUROWINGS VERSICHERUNGSSCHUTZ Si intrssirn sich für in HansMrkur Risvrsichrung in gut Wahl! Listungsbstandtil im Übrblick BasicPaktschutz Bstandtil Ihrr Risvrsichrung: BasicSmartRücktrittsschutz

Mehr

Tarif EVS a.ns classic-15 Gültig ab 1. Januar 2015

Tarif EVS a.ns classic-15 Gültig ab 1. Januar 2015 Strom für Privat- und Firmnkundn Anschlusswrt maximal 80 Ampèr 5040 Schöftland Einhitstarif Tarif EVS a.ns classic-15 Das Produkt EVS a.ns classic-15 gilt für Privat- und Firmnkundn in dr Grundvrsorgung

Mehr

Finanzierung und Förderung von energetischen Maßnahmen für Wohnungseigentümergemeinschaften

Finanzierung und Förderung von energetischen Maßnahmen für Wohnungseigentümergemeinschaften Finanzirung und Fördrung von nrgtischn Maßnahmn für Wohnungsigntümrgminschaftn Rainr Hörl Litr Vrtribsmanagmnt Aktivgschäft Anton Kasak Firmnkundn Zntral Sondrfinanzirungn Sit 1 Finanzirung und Fördrung

Mehr

Straße, Hausnummer, Stockwerk, ggf. Wohnungsnummer, Postleitzahl, Ort

Straße, Hausnummer, Stockwerk, ggf. Wohnungsnummer, Postleitzahl, Ort Antrag au Wohngld (Lastnzuschuss) Erstantrag Erhöhungsantrag Witrlistungsantrag Angabn zur Übrprüung ds Wohngldanspruchs bi Ändrung dr Vrhältniss Wohngldnummr, sowit bkannt Bwilligungsbginn Bitt bi Ihrm

Mehr

Interpneu Komplettradlogistik

Interpneu Komplettradlogistik Zwi Highlights in Pris Montag kostnlos! ab S Informationn Tchnisch Hintrgründ und Lösungn PLAT P 54 Transparnts Priskonzpt: PLAT P 64 Rifnpris + Flgnpris = omplttradpris PLAT P 69 All Rädr fix und frtig

Mehr

Heizlastberechnung Seite 1 von 5. Erläuterung der Tabellenspalten in den Heizlast-Tabellen nach DIN EN 12831

Heizlastberechnung Seite 1 von 5. Erläuterung der Tabellenspalten in den Heizlast-Tabellen nach DIN EN 12831 Hizlastbrchnung Sit 1 von 5 Erläutrung dr Tabllnspaltn in dn Hizlast-Tablln nach DIN EN 12831 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 3x4x5 6-7 12 + 13 8 x 11 x 14 15 x Θ Orintirung Bautil Anzahl Brit Läng

Mehr

EBA. Schlussprüfung 2010. Punkte. Kandidatennummer. Name. Vorname. Datum der Prüfung. Punkte und Bewertung Erreichte Punkte / Maximum.

EBA. Schlussprüfung 2010. Punkte. Kandidatennummer. Name. Vorname. Datum der Prüfung. Punkte und Bewertung Erreichte Punkte / Maximum. Schlussprüfung 2010 büroassistntin und büroassistnt Schulischs Qualifikationsvrfahrn 1 EBA information kommunikation IKA administration Sri 2/2 Kandidatnnummr Nam Vornam Datum dr Prüfung und Bwrtung Erricht

Mehr

MetaBridge. Die intelligente Software für vernetzte Kommunikation. Qualität ist messbar.

MetaBridge. Die intelligente Software für vernetzte Kommunikation. Qualität ist messbar. MtaBridg Di intllignt Softwar für vrntzt Kommunikation Qualität ist mssbar. GlutoPak DIE SOFTWARE, DIE VERNETZT MT-CA Als inhitlich Softwarlösung vrntzt di MtaBridg Ihr Brabndr -Grät sowohl mit dn Bnutzrn

Mehr

Bürger-Energie für Schwalm-Eder. Bürger-Energie für Schwalm-Eder! Die FAIR-Merkmale der kbg! Leben. Sparen. Dabeisein. Einfach fair. h c.

Bürger-Energie für Schwalm-Eder. Bürger-Energie für Schwalm-Eder! Die FAIR-Merkmale der kbg! Leben. Sparen. Dabeisein. Einfach fair. h c. Di FAIR-Mrkmal dr kbg! Bürgr-Enrgi für Schwalm-Edr! Unsr Stromtarif transparnt, günstig, fair! Di kbg ist in in dr Rgion sit 1920 vrwurzlt Gnossnschaft mit übr 1.400 Mitglidrn und in ihrm Wirkn fri von

Mehr

Kostenlosen Zugriff auf den Downloadbereich für ELOoffice bekommen Sie, wenn Sie Ihre Lizenz registrieren (Siehe Kapitel 5.2, Seite 28).

Kostenlosen Zugriff auf den Downloadbereich für ELOoffice bekommen Sie, wenn Sie Ihre Lizenz registrieren (Siehe Kapitel 5.2, Seite 28). 21 Si solltn nach Möglichkit immr di aktullstn Vrsionn intzn, bvor Si dn ELO-Support kontaktirn. Oft sind Prlm bi inm nun Updat schon bhn. 21.1 ELOoffic Downloads und Programmaktualisirungn Kostnlon Zugriff

Mehr

Finanzierung eines bedingungslosen Grundeinkommens (BGE) aus Einkommensteuern. Studium Generale der VHS München am 11. 6. 2015

Finanzierung eines bedingungslosen Grundeinkommens (BGE) aus Einkommensteuern. Studium Generale der VHS München am 11. 6. 2015 Finanzirung ins bdingungslosn Grundinkommns (BGE) aus Einkommnsturn Vortrag bim BGE-Kurs im Studium Gnral dr VHS Münchn am 11. 6. 2015 Aufgzigt wurd di Finanzirbarkit ins bdingungslosn Grundinkommns in

Mehr

EBA SERIE 1/2 INFORMATION KOMMUNIKATION IKA ADMINISTRATION SCHULISCHES QUALIFIKATIONSVERFAHREN SCHLUSSPRÜFUNG 2013 BÜROASSISTENTIN UND BÜROASSISTENT

EBA SERIE 1/2 INFORMATION KOMMUNIKATION IKA ADMINISTRATION SCHULISCHES QUALIFIKATIONSVERFAHREN SCHLUSSPRÜFUNG 2013 BÜROASSISTENTIN UND BÜROASSISTENT SCHLUSSPRÜFUNG 013 BÜROASSISTENTIN UND BÜROASSISTENT SCHULISCHES QUALIFIKATIONSVERFAHREN 1 EBA INFORMATION KOMMUNIKATION IKA ADMINISTRATION SERIE 1/ Kandidatnnummr Nam Vornam Datum dr Prüfung PUNKTE UND

Mehr

Controlling im Real Estate Management. Working Paper - Nummer: 6. von Dr. Stefan J. Illmer; in: Finanz und Wirtschaft; 2000; 5. Juli; Seite 33.

Controlling im Real Estate Management. Working Paper - Nummer: 6. von Dr. Stefan J. Illmer; in: Finanz und Wirtschaft; 2000; 5. Juli; Seite 33. Controlling im Ral Estat Managmnt Working Papr - Nummr: 6 2000 von Dr. Stfan J. Illmr; in: Finanz und Wirtschaft; 2000; 5. Juli; Sit 33. Invstmnt Prformanc IIPCIllmr Consulting AG Kontaktadrss Illmr Invstmnt

Mehr

-communicate your business. Allgemeine Geschäftsbedigungen (AGB)

-communicate your business. Allgemeine Geschäftsbedigungen (AGB) -communicat your businss Allgmin Gschäftsbdigungn (AGB) 1 Allgmins wbcss rbringt all Lifrungn und Listungn ausschlißlich auf Grundlag disr Gschäftsbdingungn. Si gltn auch für all künftign Gschäftsbzihungn,

Mehr

Tagesaufgabe: Fallbeispiel MOBE GmbH, Wetzlar

Tagesaufgabe: Fallbeispiel MOBE GmbH, Wetzlar Tagsaufgab PPS / ERP Sit 1 Prof. Richard Kuttnrich Praxisbglitnd Lhrvranstaltung: Projkt- und Btribsmanagmnt Lhrmodul 3: 25.07.2012 Produktionsplanung und Sturung - PPS / ERP Tagsaufgab: Fallbispil MOBE

Mehr

IV. Berufsausbildung ( 1 Abs. 2 BBiG)

IV. Berufsausbildung ( 1 Abs. 2 BBiG) 1 Brufsbildung IV. Brufsausbildung ( 1 Abs. 2 BBiG) 1. Zil 13 1 Abs. 2 BBiG lgt Inhalt und Zil dr Brufsausbildung fst. Di Brufsausbildung hat danach in brit anglgt bruflich Grundbildung und di für di Ausübung

Mehr

Entry Voice Mail für HiPath-Systeme. Bedienungsanleitung für Ihr Telefon

Entry Voice Mail für HiPath-Systeme. Bedienungsanleitung für Ihr Telefon Entry Voic Mail für HiPath-Systm Bdinunsanlitun für Ihr Tlfon Zur vorlindn Bdinunsanlitun Zur vorlindn Bdinunsanlitun Dis Bdinunsanlitun richtt sich an di Bnutzr von Entry Voic Mail und an das Fachprsonal,

Mehr

Voller Pumpwerkskontrolle volle Kostenkontrolle FLYGT WEB-SERVICE DIE FLATRATE FÜR PUMPWERKE

Voller Pumpwerkskontrolle volle Kostenkontrolle FLYGT WEB-SERVICE DIE FLATRATE FÜR PUMPWERKE /Monat, 1 Ab oftwar tzs Zusa Ohn rnt t übr Int k rk ir D n Pumpw ig g n ä g Für all Vollr Pumpwrkskontroll voll Kostnkontroll FLYGT WEB-SERVICE DIE FLATRATE FÜR PUMPWERKE Flygt is a tradmark of Xylm Inc.

Mehr

Einzelhandelssteuerung Gemeinde Birkenwerder

Einzelhandelssteuerung Gemeinde Birkenwerder Bbauungsplan Nr. wit Til ds Birknwrdr Sidlungsgbits darzustlln hat. ufgrund dr gringn Rglungsdicht ds Bbauungsplans Nr. ist in finrr Maßstab nicht rfordrlich. Um dn Rückgriff auf di Gltungsbrichsgrnz ds

Mehr

EBA SERIE 2/2 INFORMATION KOMMUNIKATION IKA ADMINISTRATION SCHULISCHES QUALIFIKATIONSVERFAHREN SCHLUSSPRÜFUNG 2012 BÜROASSISTENTIN UND BÜROASSISTENT

EBA SERIE 2/2 INFORMATION KOMMUNIKATION IKA ADMINISTRATION SCHULISCHES QUALIFIKATIONSVERFAHREN SCHLUSSPRÜFUNG 2012 BÜROASSISTENTIN UND BÜROASSISTENT SCHLUSSPRÜFUNG 2012 BÜROASSISTENTIN UND BÜROASSISTENT SCHULISCHES QUALIFIKATIONSVERFAHREN 1 EBA INFORMATION KOMMUNIKATION IKA ADMINISTRATION SERIE 2/2 Kandidatnnummr Nam Vornam Datum dr Prüfung PUNKTE

Mehr

Beispiel: Ich benutze die folgenden zwei Karten um meine Welt nach FT zu importieren:

Beispiel: Ich benutze die folgenden zwei Karten um meine Welt nach FT zu importieren: Tutorial Importirn inr CC2-Kart nach Fractal Trrains Von Ralf Schmmann (ralf.schmmann@citywb.d) mit dr Hilf von Jo Slayton und John A. Tomkins Übrstzung von Gordon Gurray (druzzil@t-onlin.d) in Zusammnarbit

Mehr

Auerswald Box. Internet-Telefonie-Adapter. Index. Inbetriebnahme und Bedienung

Auerswald Box. Internet-Telefonie-Adapter. Index. Inbetriebnahme und Bedienung Inbtribnahm und Bdinung Intrnt-Tlfoni-Adaptr Aurswald Box Indx A H M 884261 02 02/05 Allgmin Hinwis...10 Anschluss Call Through... 7 Intrnt-Tlfoni... 3 Kopplung n...9 Auslifrzustand...11 B Bohrschablon...12

Mehr

EBA. Schlussprüfung 2010. Punkte. Kandidatennummer. Name. Vorname. Datum der Prüfung. Punkte und Bewertung Erreichte Punkte / Maximum.

EBA. Schlussprüfung 2010. Punkte. Kandidatennummer. Name. Vorname. Datum der Prüfung. Punkte und Bewertung Erreichte Punkte / Maximum. Schlussprüfung 2010 büroassistntin und büroassistnt Schulischs Qualifikationsvrfahrn 1 EBA information kommunikation IKA administration Sri 1/2 Kandidatnnummr Nam Vornam Datum dr Prüfung und Bwrtung Erricht

Mehr

Allgemeine Hinweise zu den Beispielen 6-8 (Abscheidung von Metallen, Elektrodenpotentiale, Redoxreaktionen in Lösung)

Allgemeine Hinweise zu den Beispielen 6-8 (Abscheidung von Metallen, Elektrodenpotentiale, Redoxreaktionen in Lösung) Allgmin Hinwis zu dn Bispiln 6-8 (Abschidung von Mtalln, Elktrodnpotntial, Rdoxraktionn in Lösung) Grundlagn: Oxidation, Rduktion, Oxidationszahln, Elktrongativität, Rdoxraktionn, lktrochmisch Spannungsrih,

Mehr

Vorbereitung. Geometrische Optik. Stefan Schierle. Versuchsdatum: 22. November 2011

Vorbereitung. Geometrische Optik. Stefan Schierle. Versuchsdatum: 22. November 2011 Vorbritung Gomtrisch Optik Stfan Schirl Vrsuchsdatum: 22. Novmbr 20 Inhaltsvrzichnis Einführung 2. Wllnnatur ds Lichts................................. 2.2 Vrschidn Linsn..................................

Mehr

für die Stadt Paderborn

für die Stadt Paderborn Grundstücksmarktbricht 2000 Sit 0 Dr Gutachtrausschuss für Grundstückswrt in dr Stadt Padrborn Grundstücksmarktbricht 2000 für di Stadt Padrborn Grundstücksmarktbricht 2000 Sit 1 Grundstücksmarktbricht

Mehr

Nachstehende Studien- und Prüfungsordnung wurde geprüft und in der 348. Sitzung des Senats am 15.07.2015 verabschiedet.

Nachstehende Studien- und Prüfungsordnung wurde geprüft und in der 348. Sitzung des Senats am 15.07.2015 verabschiedet. Nachsthnd Studin- und Prüfungsordnung wurd gprüft und in dr 348. Sitzung ds Snats am 15.07.2015 vrabschidt. Nur dis Studin- und Prüfungsordnung ist dahr vrbindlich! Prof. Dr. Rainald Kasprik Prorktor Studium,

Mehr

ALLGEMEINE VERKAUFS- UND LIEFERBEDINGUNGEN DER FIRMA OBJECTIVE SOFTWARE GMBH

ALLGEMEINE VERKAUFS- UND LIEFERBEDINGUNGEN DER FIRMA OBJECTIVE SOFTWARE GMBH iv Sofwar GmH Wlnurgr Sr. 70 81677 Münhn Tl. 0 89 / 71 05 01-0 Fax -99 www.oiv.d info@oiv.d ALLGEMEINE VERKAUFS- UND LIEFERBEDINGUNGEN DER FIRMA BJECTIVE SFTWARE GMBH 1 Glungsrih, Awhrklausl Di Firma iv

Mehr

c h e c c a p b s G a b V S r r e n mit e Prof. Dr. Bernhard Pellens, Dirk J dicke und Ralf J dicke S. 2503 Zeitschrift f r Recht und Wirtschaft

c h e c c a p b s G a b V S r r e n mit e Prof. Dr. Bernhard Pellens, Dirk J dicke und Ralf J dicke S. 2503 Zeitschrift f r Recht und Wirtschaft Btribs www.btribs-bratr.d Bratr Zitschrift f r Rcht und Wirtschaft 46 62. Jahrgang 12. Novmbr 2007 Sitn 2465 2524 Vrlag Rcht und Wirtschaft Frankfurt a.m. Di rst Sit: Prof. Dr. R digr von Rosn Di MiFID

Mehr

LHG - ein starker Partner für den Lebensmitteleinzelhandel

LHG - ein starker Partner für den Lebensmitteleinzelhandel ng Ausbildu adt... bi dr iblst E n i G LH tion in flich Z din bru vsti n I t u g Ein ukunft! LHG - in starkr Partnr für dn Lbnsmittlinzlhandl Di Lbnsmittlhandlsgsllschaft (LHG) ist di größt inhabrgführt

Mehr

Quick-Guide für das Aktienregister

Quick-Guide für das Aktienregister Quick-Guid für das Aktinrgistr pord by i ag, spritnbach sitzrland.i.ch/aktinrgistr Quick-Guid Sit 2 von 7 So stign Si in Nach dm Si auf dr Hompag von.aktinrgistr.li auf das Flash-Intro gklickt habn, rschint

Mehr

Inbetriebnahme und Bedienung Internet-Telefonie-Adapter

Inbetriebnahme und Bedienung Internet-Telefonie-Adapter Inbtribnahm und Bdinung Intrnt-Tlfoni-Adaptr 884261 01 08/04 Funktionn und Listungsmrkmal Intrnt-Tlfoni (Voic ovr IP) mit n (Aurswald o an Hrstllr) -> Sit 2 - mit alln intrnn Tilnhmrn kostnlos 1 übr das

Mehr

HELFEN SIE UNS, IHRE NEUE BRAUEREI ZU FINANZIEREN!

HELFEN SIE UNS, IHRE NEUE BRAUEREI ZU FINANZIEREN! BIER VON HIER info 1/10 Brauri Unsr Bir Laufnstrass 16, 4053 Basl Tlfon 061 338 83 83 info@unsr-bir.ch www.unsr-bir.ch HELFEN SIE UNS, IHRE NEUE BRAUEREI ZU FINANZIEREN! Dr Countdown läuft, bis End Fbruar

Mehr

MS-EXCEL -Tools Teil 2 Auswertung von Schubversuchen

MS-EXCEL -Tools Teil 2 Auswertung von Schubversuchen - 1 - MS-EXCEL -Tools Til 2 Auswrtung von Schubvrsuchn Raab, Olivr Zusammnfassung In dism zwitn Bricht wird di Auswrtung von Schubvrsuchn bi Sandwichbautiln mit Hilf ins klinn EDV-Programms auf dr Basis

Mehr

Mündliche Prüfung 16.07.2007 A. 1. Müller (PA): Was ist eine Marke? 3 I MarkenG Entstehung? 4 MarkenG Auch über PVÜ ( 4 Nr3 MarkenG).

Mündliche Prüfung 16.07.2007 A. 1. Müller (PA): Was ist eine Marke? 3 I MarkenG Entstehung? 4 MarkenG Auch über PVÜ ( 4 Nr3 MarkenG). Mündlich Prüfung 16.07.2007 A. 1. Müllr (PA): Wa it in Mark? 3 I Markn Entthung? 4 Markn Auch übr PVÜ ( 4 Nr3 Markn). Notorität: gtigrt Vrkhrgltung in alln angprochnn Vrkhrkrin. E wird in allgmin Bkannthit

Mehr

Aufwendungen für das häusliche Arbeitszimmer 2011

Aufwendungen für das häusliche Arbeitszimmer 2011 Nam: Stur-Nr.: Anlag-Nr.: Aufwndungn für das häuslich Arbitszimmr 2011 in dr Mitwohnung im gmittn Haus Gilt für alt und nu Bundsländr I. Voll abzugsfähig Kostn ds Arbitszimmrs 1. Arbitsmittl im Arbitszimmr

Mehr

Liegenschaftsunterhalt

Liegenschaftsunterhalt Mrkblatt zu Lignschaftsuntrhalt, Enrgisparmassnahmn, Umwlt- und Lärmschutzmassnahmn, Dnkmalpflg Stand 1.1.2015 Lignschaftsuntrhalt Inhalt 1. 1. Allgmins Sit 1 2. 2. Gstzlich Grundlagn Sit 1 + 2 3. 3. Tatsächlich

Mehr

Aufwendungen für das häusliche Arbeitszimmer 2012

Aufwendungen für das häusliche Arbeitszimmer 2012 Nam: Stur-Nr.: Anlag-Nr.: Aufwndungn für das häuslich Arbitszimmr 2012 in dr Mitwohnung im gmittn Haus Gilt für alt und nu Bundsländr I. Voll abzugsfähig Kostn ds Arbitszimmrs 1. Arbitsmittl im Arbitszimmr

Mehr

WEGEN Umbau. Renovierung des letzten Teilstücks der Herbesthaler Straße. Auch mit Baustelle ohne Probleme in die Eupener Innenstadt! Wir für Eupen!

WEGEN Umbau. Renovierung des letzten Teilstücks der Herbesthaler Straße. Auch mit Baustelle ohne Probleme in die Eupener Innenstadt! Wir für Eupen! Wir für Eupn! WEGEN Umbau... göffnt! Wir für Eupn! Wir für Eupn! Auch mit Baustll ohn Problm in di Eupnr Innnstadt! Rnovirung ds ltztn Tilstücks dr Lib Bürgrinnn und Bürgr, wir möchtn Si informirn, dass

Mehr

Fachprüfu. Betonpumpenmaschinist. Flüeliacherweg 7 4806 Wikon 062 752 55 33 Fax: 062 752 55 32 E-Mail: info@stierli-buck.ch

Fachprüfu. Betonpumpenmaschinist. Flüeliacherweg 7 4806 Wikon 062 752 55 33 Fax: 062 752 55 32 E-Mail: info@stierli-buck.ch Fachprüfung Btonpumpnmaschinist CH ist nmaschin tonpump B ton r é b rt à o Qualifizi pomps calcstruzz qualifié d p t is m o in p r ch p Ma to ca ta qualifi Macchinis 1. Mustr 2. Max 5.2018 tum: 20.0 3.

Mehr

Betriebsanleitung. Digitales Multifunktionsmessgerät mit LCD-Display WPM 735 E WPM 735 P. Inhalt

Betriebsanleitung. Digitales Multifunktionsmessgerät mit LCD-Display WPM 735 E WPM 735 P. Inhalt Btribsanlitung Digitals Multifunktionsmssgrät WPM 735 E WPM 735 P Inhalt 1. Sichrhitshinwis...2 2. llgmins...3 3. bmssungn...4 4. nschluss...5 4.1. nschlussbildr...5 4.2. Klmmnblgung...6 4.3. Grät inbaun

Mehr

Makroökonomie I/Grundlagen der Makroökonomie

Makroökonomie I/Grundlagen der Makroökonomie Makroökonomi I/Grundzüg dr Makroökonomi Pag Makroökonomi I/Grundlagn dr Makroökonomi Kapitl 5 Finanzmärkt und Erwartungn Güntr W. Bck Makroökonomi I/Grundzüg dr Makroökonomi Pag 2 2 Übrblick Kurs und Rnditn

Mehr

Einladung zur Hauptversammlung 2014

Einladung zur Hauptversammlung 2014 NETW HALIOS tion ol ORKING c rotmotiv / Cntr Cons L Pto l A utom O a i Au R Y tr otiv s T / Con d N FET trol U / P nit COSA tiv o R rutom O T ta O t u E M ll Sh IV ri G OT / M iv TO ot AU m to Au 0 0 4.4.3

Mehr

Vorschlag des Pädagogischen Beirats für IKT Angelegenheiten im SSR für Wien zur Umsetzung der "Digitalen Kompetenzen" am Ende der Grundstufe II

Vorschlag des Pädagogischen Beirats für IKT Angelegenheiten im SSR für Wien zur Umsetzung der Digitalen Kompetenzen am Ende der Grundstufe II Vorschlag ds Pädagogischn Birats für IKT Anglgnhitn im SSR für Win zur Umstzung dr "Digitaln Komptnzn" am End dr Grundstuf II Dis Komptnzlist ntstand untr Vrwndung dr "Digitaln Komptnzn für di 8. Schulstuf"

Mehr

Telephones JACOB JENSEN

Telephones JACOB JENSEN Tlphons JACOB JENSEN Mhr als nur in Tlfon... Das Jacob Jnsn Tlfon 80 kann wand- odr tischmontirt wrdn. Es ist in drahtloss, digitals DECT Phon mit inr Vilzahl übrragndr Funktionn wi digital Klangschärf,

Mehr

Die günstige Alternative zur Kartenzahlung. Sicheres Mobile Payment. Informationen für kesh-partner. k sh. smart bezahlen

Die günstige Alternative zur Kartenzahlung. Sicheres Mobile Payment. Informationen für kesh-partner. k sh. smart bezahlen Di günstig Altrnativ zur Kartnzahlung Sichrs Mobil Paymnt Informationn für ksh-partnr k sh Bargldlos. Schnll. Sichr. Was ist ksh? ksh ist in Smartphon-basirts Bzahlsystm dr biw Bank für Invstmnts und Wrtpapir

Mehr

Auslegeschrift 23 20 751

Auslegeschrift 23 20 751 Int. CI.2: 09) BUNDESREPUBLIK DEUTSCHLAND DEUTSCHES PATENTAMT G 0 1 K 7 / 0 0 G 01 K 7/30 G 01 K 7/02 f fi \ 1 c r Auslgschrift 23 20 751 Aktnzichn: P23 20 751.4-52 Anmldtag: 25. 4.73 Offnlgungstag: 14.

Mehr

Kondensator an Gleichspannung

Kondensator an Gleichspannung Musrlösung Übungsbla Elkrochnisch Grundlagn, WS / Musrlösung Übungsbla 2 Prof. aiingr / ammr sprchung: 6..2 ufgab Spul an Glichspannung Ggbn is di Schalung nach bb. -. Di Spannung bräg V. Di Spul ha di

Mehr

SPARSETS 150 Teile! eile! 72 od. 144 T

SPARSETS 150 Teile! eile! 72 od. 144 T 62 SPARSETS v i s u l k n I s l v i s u l k n I s All Baumwolltaschn Sparst, 150-tlg. Baumwolltaschn Wrbartikl St: 150 naturfärbig Wrbtaschn inklusiv infarbigr Bdruckung auf inr Sit Maß: ca. 38 x 42 cm.

Mehr

Physikalisches Praktikum Wirtschaftsingenieurwesen Physikalische Technik und Orthopädietechnik Prof. Dr. Chlebek, MSc. M. Gilbert

Physikalisches Praktikum Wirtschaftsingenieurwesen Physikalische Technik und Orthopädietechnik Prof. Dr. Chlebek, MSc. M. Gilbert Physikalischs Praktikum Wirtschaftsingniurwsn Physikalisch Tchnik und Orthopäditchnik Prof. Dr. Chlbk, MSc. M. Gilbrt E 07 Elkronn im Magntfld (Pr_EX_E07_Elktronnröhr_6, 4.09.009) Nam Matr. Nr. Grupp Tam

Mehr

MUFFEN IN WARMSCHRUMPFTECHNIK. ZIEGLER ENGINEERING GmbH 07121-9494-0 07121-9494-94. Stützpunkthändler. Heubergstr. 3 D-72766 Reutlingen

MUFFEN IN WARMSCHRUMPFTECHNIK. ZIEGLER ENGINEERING GmbH 07121-9494-0 07121-9494-94. Stützpunkthändler. Heubergstr. 3 D-72766 Reutlingen IN WARMSCHRUMPFTECHNIK MUFFEN Stützpunkthändlr ZIEGLER ENGINEERING GmbH Hubrgstr. 3 D-72766 Rutlingn 07121-9494-0 07121-9494-94 www.z-gmbh.d info@z-gmbh.d muffn in warmschrumpftchnik Vrbindungsmuffn für

Mehr

Arbeitsrecht und Kirche

Arbeitsrecht und Kirche Arbitsrcht und Kirch Z i t s c h r i f t f ü r M i t a r b i t r v r t r t u n g n 4 2 0 09 A u K Kirch Arbitsrcht und aus dm Inhalt 104 112 114 118 120 Arm trotz Arbit Prkär Bschäftigungsvrhältniss Gtiltr

Mehr

Ein Ratgeber für den Landkreis Saarlouis

Ein Ratgeber für den Landkreis Saarlouis d mnz Ein Ratgbr für dn Landkris Saarlouis Lbn mit dmnz Hrausgbr: Villa Barbara Ludwigstraß 5 66740 Saarlouis Tl.: 06831/ 488 18-0 Fax: 06831/ 488 18-23 info@dmnz-saarlouis.d www.dmnz-saarlouis.d Gsamthrstllung

Mehr

Erfolgsfaktoren der Online-Vermarktung von Zeitungsangeboten. Einladung zur Teilnahme am Benchmarking

Erfolgsfaktoren der Online-Vermarktung von Zeitungsangeboten. Einladung zur Teilnahme am Benchmarking März 2010: Start ds Rglbtribs! Bis 31. März 2010 anmldn und zwi BDZV-Studin gratis sichrn! Erfolgsfaktorn dr Onlin-Vrmarktung von Zitungsangbotn Einladung zur Tilnahm am Bnchmarking Erlös durch Displaywrbung

Mehr

Die günstige Alternative zur Kartenzahlung. Sicheres Mobile Payment. Informationen für kesh-partner. k sh. smart bezahlen

Die günstige Alternative zur Kartenzahlung. Sicheres Mobile Payment. Informationen für kesh-partner. k sh. smart bezahlen Di günstig Altrnativ zur Kartnzahlung Sichrs Mobil Paymnt Informationn für ksh-partnr k sh smart bzahln Bargldlos. Schnll. Sichr. Was ist ksh? ksh ist in Smartphon-basirts Bzahlsystm dr biw Bank für Invstmnts

Mehr

Produkte und Anwendungen

Produkte und Anwendungen Produkt und Anwndungn AGRO POWER AGRO POWER Kilrimn Kraftband Rippnband Britkilrimn Inhabr sämtlichr Urhbr- und Listungsschutzrcht sowi sonstigr Nutzungs- und Vrwrtungsrcht: Arntz OPTIBELT Untrnhmnsgrupp,

Mehr

Feldliste Einmeldung Steuerdaten

Feldliste Einmeldung Steuerdaten Fldlist inmldung Sturdatn Fldnam Anlag 3a Ausschüttungn Datnsatz Rfrnz Fld (**) Wrt Ausschüttung (vor Abzug KSt), di dr Fonds für das Gschäftsjahr, auf das sich dis Mldung bziht, ausschüttt; im Fld Ausschuttung_nichtgmldt_

Mehr

EInE FüR AllES Die VISA oder MasterCard Gold von card complete

EInE FüR AllES Die VISA oder MasterCard Gold von card complete EInE FüR AllES Di VISA odr MastrCard Gold von card complt IhRE KARTE FüR den AllTäGlIChEn EInSATz VORTEIlE der KREdITKARTEn VOn CARd COMPlETE AUF EInEn BlICK Bstlln Si jtzt Ihr VISA odr MastrCard Gold

Mehr

Erläuterungen zu Leitlinien zum Umgang mit Markt- und Gegenparteirisikopositionen in der Standardformel

Erläuterungen zu Leitlinien zum Umgang mit Markt- und Gegenparteirisikopositionen in der Standardformel Erläutrungn zu Ltlnn zum Umgang mt Markt- und Ggnpartrskopostonn n dr Standardforml D nachfolgndn Ausführungn n dutschr Sprach solln d EIOPA- Ltlnn rläutrn. Währnd d Ltlnn auf Vranlassung von EIOPA n alln

Mehr

SAISON 2015 PARTENAIRES

SAISON 2015 PARTENAIRES SAISON 2015 Profi n i i w n b L ng a l h c o W z in gan h Fussball ic s ö z n a r F gust Dutsch. bis 28. Au 4 2 m o v m hr Praktiku 7 bis 15 Ja n o v r d in Für K PARTENAIRES Lb din Lidnschaft in inm mythischn

Mehr

Das Water-Safety-Plan-Konzept: Ein Handbuch für kleine Wasserversorgungen

Das Water-Safety-Plan-Konzept: Ein Handbuch für kleine Wasserversorgungen Das Watr-Safty-Plan-Konzpt: Ein Handbuch für klin Wassrvrsorgungn Für Mnsch & Umwlt Imprssum Inhalt Hrausgbr: Umwltbundsamt Postfach 14 06 06844 Dssau-Roßlau Tl: +49 340-2103-0 info@umwltbundsamt.d Intrnt:

Mehr

chemisches Fortgeschrittenenpraktikum SS 2000

chemisches Fortgeschrittenenpraktikum SS 2000 Physikalisch-chmischs chmischs Fortgschrittnnpraktikum SS Vrsuch F- 3: UV/VIS-Spktroskopi Vrsuchstag: 7.6. Svn Entrlin Grupp 3 18 97 36 174 Vrsuch F-3: UV/VIS-Spktroskopi PC-Fortgschrittnnpraktikum Glidrung:

Mehr

PARTNERVERTRAG PRÄAMBEL

PARTNERVERTRAG PRÄAMBEL PARTNERVERTRAG abgschlossn zischn xt:commrc GmbH, Eduard-Bodm-Gass 6, 6020 Innsbruck, Austria im Folgndn xt:commrc und..... im Folgndn Partnr i folgt: PRÄAMBEL xt:commrc babsichtigt, mit dm Partnr in Vrinbarung

Mehr

Ersti-Info O-Phase 2012

Ersti-Info O-Phase 2012 Ersti-Info O-Phas 0 Mathmatik Fachschaft Informatik Karlsruhr Institut für Tchnologi (KIT) Inhaltsvrzichnis Vorwort Was ist di Fachschaft? 4 Di Studirndnschaft 8 Allgmins zum Studium Bachlor Mathmatik

Mehr

schulschriften www.schulschriften.de Inhalt

schulschriften www.schulschriften.de Inhalt Schriftn Spzial 2010 schulschriftn i S n l Erstl n i d m s t h c i r r t n U i g n n t f i r h c S n d mit! n h c i z k i f a und Gr Inhalt Druckschriftn Schribschriftn Mathmatik - Fonts Pädagogisch -

Mehr

Mitgliederrundschreiben 2015. Mitgliederrundschreiben 2015 VERSORGUNGSWERK DER RECHTSANWÄLTE. I. Aktuelles Seite 4. II. Mitgliederbestand Seite 7

Mitgliederrundschreiben 2015. Mitgliederrundschreiben 2015 VERSORGUNGSWERK DER RECHTSANWÄLTE. I. Aktuelles Seite 4. II. Mitgliederbestand Seite 7 VERSORGUNGSWERK DER RECHTSANWÄLTE IN SACHSEN-ANHALT Körprschaft ds öffntlichn Rchts Mitglidrrundschribn 2015 ( ohn Zusatz btrffn di Satzung) ( ohn Zusatz btrffn di Satzung Mitglidrrundschribn 2015 ( ohn

Mehr

19. Bauteilsicherheit

19. Bauteilsicherheit 9. Bautilsichrhit Ein wsntlich Aufgab dr Ingniurpraxis ist s, Bautil, di infolg dr äußrn Blastung inm allgminn Spannungs- und Vrformungszustand untrlign, so zu dimnsionirn, dass s währnd dr gsamtn Btribszit

Mehr

ANTRAG AUF PRIVATE VORSORGE

ANTRAG AUF PRIVATE VORSORGE ufsichtsratsvorsitznr: Dr. Fr Hagorn. orstan: Uw Luka (Sprchr), Frank Thomsn, Frank Digl (stv.) Bankvrbinung: Hyporinsbank G Hamburg 20206003 (BLZ 200 300 00), IBN DE59 2003 0000 0020 2060 03, BIC HYEDEMM300.

Mehr

Richte. Deine Zukunft Mit Kohler. Peak Performance Levelling Machines

Richte. Deine Zukunft Mit Kohler. Peak Performance Levelling Machines Richt Din Zukunft Mit Kohlr Pak Prformanc Lvlling Machins 2 Chck in ins Komptnzcntr Richttchnik Wlchn Wg man im Lbn ght, hängt von dn Entschidungn ab, di in wichtign Momntn gtroffn wrdn. Grad jtzt ist

Mehr

BMDCOMMERCE Von der Faktura bis zur kompletten ERP-Lösung

BMDCOMMERCE Von der Faktura bis zur kompletten ERP-Lösung [BUSINESS ] SOFTWARE PROJECT Di Gsamtlösung für projktorintirt Untrnhmn BMDSYSTEMHAUS BMDSALZBURG BMDWIEN BMDDEUTSCHLAND BMDSCHWEIZ BMDSLOWAKEI BMDTSCHECHIEN BMDUNGARN A-4400 Styr, Sirningr Straß 190,

Mehr

Geldwäscheprävention aus Sicht der Sparkasse Nürnberg

Geldwäscheprävention aus Sicht der Sparkasse Nürnberg Nürnbrg Gldwäschprävntion aus Sicht dr Nürnbrg Jürgn Baur Markus Hartung Sit 1 Agnda 1. Maßnahmn zur Gldwäschprävntion 2. Vorghnswis bi vrdächtign Transaktionn 3. Fallbispil Nürnbrg Sit 2 Agnda 1. Maßnahmn

Mehr

Die weitere Umsetzung der BaustellV

Die weitere Umsetzung der BaustellV Di witr Umstzung dr BaustllV 7. Erfahrungsaustausch dr Koordinatorn Magdburg, 17. Novmbr 2004 Michal Jägr 1. Vorsitzndr ds Zntralvrbands dr Koordinatorn nach Baustllnvrordnung Dutschlands ZVKD.V. Di witr

Mehr

gesunde ernährung Ballaststoffe arbeitsblatt

gesunde ernährung Ballaststoffe arbeitsblatt gsund rnährung Ballaststoff Ballaststoff sind unvrdaulich Nahrungsbstandtil, das hißt si könnn wdr im Dünndarm noch im Dickdarm abgbaut odr aufgnommn wrdn, sondrn wrdn ausgschidn. Aufgrund disr Unvrdaulichkit

Mehr

Kontaktlinsen Sehminare Visualtraining. Die neue Dimension des Sehens

Kontaktlinsen Sehminare Visualtraining. Die neue Dimension des Sehens Kontaktlinsn Shminar Visualtraining Di nu Dimnsion ds Shns Willkommn in dn Shräumn Erlbn Si in nu Dimnsion ds Shns. Mit dn Shräumn rwitrn wir unsr Angbot rund um das Aug bträchtlich. Wir bitn anspruchsvolln

Mehr

Kapitalkosten und die Besteuerung von Kursgewinnen

Kapitalkosten und die Besteuerung von Kursgewinnen Nr. 489 apitalkostn und di Bsturung von ursgwinnn Ptr Nippl * Oktobr 998 Abstract Untrsucht wird di Auswirkung dr Bsturung von Aktinkursgwinnn auf di ntschidungsorintirt zu rittlndn ignkapitalkostn von

Mehr

EBA SERIE 2/2 INFORMATION KOMMUNIKATION IKA ADMINISTRATION SCHULISCHES QUALIFIKATIONSVERFAHREN SCHLUSSPRÜFUNG 2014 BÜROASSISTENTIN UND BÜROASSISTENT

EBA SERIE 2/2 INFORMATION KOMMUNIKATION IKA ADMINISTRATION SCHULISCHES QUALIFIKATIONSVERFAHREN SCHLUSSPRÜFUNG 2014 BÜROASSISTENTIN UND BÜROASSISTENT SCHLUSSPRÜFUNG 04 BÜROASSISTENTIN UND BÜROASSISTENT SCHULISCHES QUALIFIKATIONSVERFAHREN EBA INFORMATION KOMMUNIKATION IKA ADMINISTRATION SERIE / Kandidatnnummr Nam Vornam Datum dr Prüfung PUNKTE UND BEWERTUNG

Mehr

Arbeitsrecht und. Tariftreue und Öffnungsklauseln in den neuen AVR des DW-EKD Hilfen für Schwerbehinderte im Arbeitsleben

Arbeitsrecht und. Tariftreue und Öffnungsklauseln in den neuen AVR des DW-EKD Hilfen für Schwerbehinderte im Arbeitsleben Arbitsrcht und Zitschrift für Mitarbitrvrtrtungn Kirch 1 2007 A u K Kirch Arbitsrcht und aus dm Inhalt 2 5 9 12 Und was gibt s Nus? Anmrungn zur AVR-Rform Tariftru und Öffnungslausln in dn nun AVR ds DW-EKD

Mehr

Geldpolitik und Finanzmärkte

Geldpolitik und Finanzmärkte Gldpolitik und Finanzmärkt Di Wchslwirkung zwischn Gldpolitik und Finanzmärktn hat zwi Richtungn: Di Zntralbank binflusst Wrtpapirpris übr dn Zinssatz und übr Informationn, di si dn Finanzmärktn zur Vrfügung

Mehr

Die indialogum GmbH stellt sich vor

Die indialogum GmbH stellt sich vor r ä w n i t s n i E v i t a l r h c u a n n i s n h o, n s w g. r r h l h t a M Di indialogum GmbH stllt sich vor Übr indialogum Prsonal, Bratung, Entwicklung Grn bitn wir Ihnn in dn dri Thmnfldrn Prsonal,

Mehr

14 Heidesee Anlageartenliste 27.09.2012 09:37:01 Nutzer: 00207

14 Heidesee Anlageartenliste 27.09.2012 09:37:01 Nutzer: 00207 14 Hids Anlagartnlist 27.9.212 9:37:1 Nutzr: 27 Anlagtyp: Nr. Bzichnung Sachanlagtyp Kontnplan Nutzungsdaur Zuwisungn/Zuschüss/Biträg/Schnkungn sonstig 2 Zuwisungn/Zuschüss Zuschüss 21 Zuwisungn vom Bund

Mehr

Erste Hilfe im Ausland

Erste Hilfe im Ausland Erst Hilf im Ausland Ambulant ärztlich Bhandlungn, Röntgndiagnostik und Oprationn Auslandsris-Kranknvrsichrung. Vil Vrsichrr habn ihr Tarif vrbssrt. ur Tstsigr ist di Allianz. Di Auslandsris- Kranknvrsichrung

Mehr

Wohin mit dem Atommüll?

Wohin mit dem Atommüll? Krnnrgi Wohin mit dm Atommüll? (Kurzfassung).V. Rainr Klut http://nuklaria.d/ 7. Novmbr 2015 1 1 Angst vor Atommüll 2 2 Angst vor Atommüll 3 3 Angst vor Atommüll 4 4 Angst vor Atommüll 5 5 Volumina radioaktivr

Mehr

Qualitätsmanagement ist: Organisationsentwicklung. + Personalentwicklung. + kontinuierliche Verbesserungsprozesse = kompetente Unternehmensführung

Qualitätsmanagement ist: Organisationsentwicklung. + Personalentwicklung. + kontinuierliche Verbesserungsprozesse = kompetente Unternehmensführung Qualitätsmanagmnt ist: Organisationsntwicklung Kundn- und Prozßorintirung + Prsonalntwicklung Mitarbitrorintirung + kontinuirlich Vrbssrungsprozss = komptnt ntrnhmnsführung Qualitätsmanagmnt bdutt Organisationsntwicklung

Mehr

Eine kurze Einführung. 2011 Xpert-Design Software

Eine kurze Einführung. 2011 Xpert-Design Software Ein kurz Einführung 2 1 Xprt-Timr Mobil Handbuch Erst Übrsicht / Einsatzbrich Xprt-Timr MOBIL ist in Projktzitrfassung für untrwgs. Si soll dn Anwndr dabi untrstützn zu vrfolgn, auf wlch Tätigkit wivil

Mehr

Auf Werte setzen Rupperti Höfe I

Auf Werte setzen Rupperti Höfe I Auf Wrt stzn Rupprti Höf I Eigntumswohnungn in Münchn-Untrschlißhim Bst Prspktivn im Münchnr Nordn wohnn in dn rupprti höfn I, Mistralstrass, Robrt-SCHUMAN-straSS 1A Hoch im Kurs bi Mitrn und Anlgrn Das

Mehr

[Arbeitsblatt Trainingszonen]

[Arbeitsblatt Trainingszonen] [Arbitsblatt Trainingszonn] H r z f r q u n z 220 210 200 190 180 170 160 150 140 130 120 110 100 90 80 70 60 50 40 30 20 10 0 RHF spazirn walkn lockrs zügigs MHF Jogging Jogging Gsundhits -brich Rohdatn

Mehr

Gute Gründe für Französisch!

Gute Gründe für Französisch! Gut Gründ für Französisch! Willkommn in dr Wlt ds Lrnns Französisch zum Grifn nah! Blgiqu Luxmbourg Suiss Franc Europ Vil unsrr uropäischn Nachbarn sprchn Tunisi Liban französisch! Ob in dr Schwiz, in

Mehr

Das Kundenmagazin des ZAW Donau-Wald

Das Kundenmagazin des ZAW Donau-Wald Juni 2015 ZAWtrnnt 2015 Das Kundnmagazin ds ZAW Donau-Wald ZAW übrnimmt Müllabfuhr Dr ZAW Donau-Wald firt Gburtstag! Firn Si mit am 28. Juni in Außrnzll Sit sibn Jahrn schon fahrn di Müllfahrzug ds ZAW-Tochtruntrnhmns

Mehr

LPKLandes. Informationen zur Außendarstellung für Psychotherapeutinnen und Psychotherapeuten. Psychotherapeuten Kammer Rheinland-Pfalz.

LPKLandes. Informationen zur Außendarstellung für Psychotherapeutinnen und Psychotherapeuten. Psychotherapeuten Kammer Rheinland-Pfalz. schriftnrih dr LAndsPsychothrAPutnKAmmr rhinland-pfalz band 3 LPKLands Psychothraputn Kammr Rhinland-Pfalz BrufsBzichnung Praxisinformation WrBung Informationn zur Außndarstllung für Psychothraputinnn

Mehr

Arbeitsrecht und Kirche. Projektmanagement in der Arbeit der Interessenvertretungen

Arbeitsrecht und Kirche. Projektmanagement in der Arbeit der Interessenvertretungen Arbitsrcht und Kirch Z i t s c h r i f t f ü r M i t a r b i t r v r t r t u n g n 1 0 09 A u K 5JAHRE Kirch Arbitsrcht und aus dm Inhalt 10 Ein nu Ordnung für di ARK Tariftru im Anwndungsbrich dr Arbitsvrtragsrichtlinin

Mehr

Arbeitsrecht und Z e i t s c h r i f t f ü r M i t a r b e i t e r v e r t r e t u n g e n

Arbeitsrecht und Z e i t s c h r i f t f ü r M i t a r b e i t e r v e r t r e t u n g e n Arbitsrcht und Z i t s c h r i f t f ü r M i t a r b i t r v r t r t u n g n Kirch 2 2 0 14 Kirch Arbitsrcht und aus dm Inhalt 38 45 46 50 Grundsätz dr Kranknhausfinanzirung Wolf im Schafsplz Wi di Arbitgbr

Mehr

Sensorik. Praktikum Halbleiterbauelemente. B i p o l a r e T r a n s i s t o r e n

Sensorik. Praktikum Halbleiterbauelemente. B i p o l a r e T r a n s i s t o r e n Snsorik Praktikum Halblitrbaulmnt i p o l a r T r a n s i s t o r n 1 Grundlagn... 2 1.1 Struktur und Wirkungsprinzip ds Transistors... 2 1.2 Arbitswis dr Transistorn... 3 1.3 Einstllung ds Arbitspunkts...

Mehr

Nordisches Kompetenzzentrum Seefeld

Nordisches Kompetenzzentrum Seefeld Nordischs Komptnzzntrum Sfld Shr ghrt Funktionär lib Trainr und Sportlr Sfld ntwicklt sich immr mhr zur sportlich komptntn Dstination. Nicht nur Sflds idal Naturbdingungn mit dn passndn Höhnmtrn übrzugn

Mehr

Eine Sonderstudie im Rahmen des

Eine Sonderstudie im Rahmen des Ein Studi dr Initiativ D21, durchgführt von TNS Infratst Ein Sondrstudi im Rahmn ds Govrnmnt Monitor 2010 Bürgr und Staat. Bzihung gstört? mit frundlichr Untrstützung von Govrnmnt Monitor 2010 Bürgr und

Mehr

5.5. Konkrete Abituraufgaben zu Exponentialfunktionen

5.5. Konkrete Abituraufgaben zu Exponentialfunktionen 5.5. Konkr Abiuraufgabn zu Exponnialfunkionn Aufgab : Kurvnunrsuchung, Ingraion () Übr in Vnil kann das Wassrvolumn in inm Wassrbhälr grgl wrdn. Di Särk ds Wassrsroms durch diss Vnil is ggbn durch in Funkion

Mehr

Kryptologie am Voyage 200

Kryptologie am Voyage 200 Mag. Michal Schnidr, Krypologi am Voyag200 Khvnhüllrgymn. Linz Krypologi am Voyag 200 Sinn dr Vrschlüsslung is s, inn Tx (Klarx) so zu vrändrn, dass nur in auorisirr Empfängr in dr Lag is, dn Klarx zu

Mehr

Deckel. TiP.de SPORTSBARS. der Goalgetter für. und Wettbüros. Adress-Tool + SMS-Reminder + Sales-Pusher. Wie heißt der Trainer vom FC Barcelona?

Deckel. TiP.de SPORTSBARS. der Goalgetter für. und Wettbüros. Adress-Tool + SMS-Reminder + Sales-Pusher. Wie heißt der Trainer vom FC Barcelona? Dckl ComX GmbH & Co. KG TiP.d Wi hißt dr Trainr vom FC Barclona? b) Chritoph Daum Snd in SMS mit: "Trainr a" odr "Trainr b" an di 83111 (0,49 / SMS) in Ri zum Champion-Lagu-Final Dckl-TIP.d - urop.community-dign

Mehr

LOW-COST MESSTECHNIK. Grundsätzliches zum Messen (Vortrag) schnelle Prozesse ( Oszillograf ) langsame Prozesse (

LOW-COST MESSTECHNIK. Grundsätzliches zum Messen (Vortrag) schnelle Prozesse ( Oszillograf ) langsame Prozesse ( Güntr Quast 10. Nov. 1999 Johanns Gutnbrg-nivrsität Mainz LOW-COST MESSTECHNK Grundsätzlichs zum Mssn (Vortrag) Prisgünstig Grät für schnll Prozss ( Oszillograf ) langsam Prozss ( Datnloggr ) Mssn und

Mehr