Inventur Inventuranleitung procar informatik AG Seite 1 von 18

Save this PDF as:
 WORD  PNG  TXT  JPG

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "ec@ros Inventur Inventuranleitung procar informatik AG Seite 1 von 18"

Transkript

1 Inventuranleitung procar informatik AG Seite 1 von 18

2 Anleitung zur Inventur in Inhaltsverzeichnis 1 - Vorbereitungen: Zähllisten Erstellen einer Zählliste Erstellte Zähllisten drucken Zählung des Lagers Zähllisten erfassen Status der Zähllisten Inventurauswertung Inventurauswertung Abschluss Inventur Abschluss Inventur Übernahme der Zähllistenbestände Inventurliste !!!! Periodenende!!!! Daten der Inventurliste Druck der Inventurliste Übersicht der Inventur Übersicht der Inventur Fragen und Antworten:...18 procar informatik AG Seite 2 von 18

3 1 - Vorbereitungen: 1. Lesen Sie sich diese Anleitung genau und konzentriert durch. Sollte es auch nach dem Lesen noch offene Fragen in Bezug auf die Durchführung der Inventur geben, so klären Sie diese bitte vor dem Beginn der Inventur mit der Hotline. 2. Überprüfen der offenen Aufträge. ACHTUNG: Alle Teile, die sich auf einem Auftrag befinden (Auftragsbestand) werden auf den Zähllisten nicht berücksichtigt und dürfen nicht gezählt werden. 3. Systemcheck durchführen. Admin Systemverwaltung Systemcheck = Überprüfen der Auftrags. und Bestellbestände Über den Punkt Systemcheck werden die Bestände anhand der Auftragsdatei überprüft und ggf. aktualisiert. Probleme könnten z.b. Altlasten aus Auto+ bereiten. Das Ausführen dieses Punktes läuft exklusiv, d.h. in dieser Zeit darf/ kann keiner im arbeiten (Dauer: wenige Sekunden bis max. 1-2 min) ACHTUNG: Zur Inventur bitte nicht den Punkt Überprüfen Finanzbuchhaltung anwählen! Dies kann das System für mehrere Stunden blockieren. 4. Zubuchen der gelieferten Teile Damit auch wirklich alle im Lager befindlichen Teile auf den Zähllisten erfasst werden, versichern Sie sich bitte, dass alle gelieferten Teile im System auch als Zugang registriert wurden. 5. Kontrollieren, ob noch alte, offene Zähllisten vorhanden sind, und diese ggf. löschen. Da Teile nur auf einer Zählliste aufgelistet werden können, sollten Sie alte Zähllisten löschen, um nicht Gefahr zu laufen, dass die von Ihnen neu erstellten Zähllisten nicht alle selektierten Teile enthalten. Lagerverwaltung Inventur Zähllisten Fernglas (suchen) 6. Löschen der Teile ohne Bewegung (Optional) Admin Systemverwaltung Systemverwaltung Sie haben die Möglichkeit, alle Teile, die in einem von Ihnen definierten Zeitraum nicht bewegt wurden und keinen Bestand aufweisen automatisch löschen zu lassen. Vorgehensweise: 1. Sie müssen einstellen, wie viele Monate ein Teil ohne Bewegung sein muss, damit es gelöscht werden kann. 2. Sie müssen die Möglichkeit des Löschens freischalten. 3. Soll eine eingetragener Lagerort kein Einfluss auf das Löschen der Teile haben, so setzen Sie bitte ein Haken im Feld Löschen von Teilen mit Lagerort erlauben. Diese Einstellungen können Sie unter folgendem Menüpunkt tätigen: Administrator > Systemverwaltung > Systemparameter > Systemparameter procar informatik AG Seite 3 von 18

4 Folgende Plausibilitäten müssen für das erfolgreiche Löschen eingehalten werden: - Teile dürfen innerhalb des von Ihnen eingegebenen Zeitraums (Monate, s.o.) nicht bewegt worden sein. - Alle Bestände müssen 0 sein. - Teile dürfen keinem Paket zugeordnet sein. - Teile dürfen auf keinem Bestellvorschlag enthalten sein. - Teile dürfen ggf. keinen Lagerort besitzen (siehe oben). - Teile dürfen keiner Zählliste zugeordnet sein. Über den Menüpunkt: Administrator > Systemverwaltung >System-Check> Löschen von Teilen ohne Bewegung können diese Teile gelöscht werden. 7. Tagesabschluss durchführen Werkstattbereich > Periodenende > Tagesabschluss 8. Zuordnung des gewünschten Zähllistenformulars Es existieren 3 Zähllisten unterschiedlicher Schriftgrößen, die Sie im Anhang dieser Liste als Beispiel Druck finden. So fügen Sie das gewünschte Formular zu: 1. Administration/ Firmenstammdaten/ Formulare 2. Wählen Sie unter Formulare den Bereich Zählliste 3. Klicken Sie auf Neu 4. Klicken Sie auf Importieren 5. Wählen Sie das gewünschte Formular aus dem Verzeichnis \ecaros\formulare\zählliste(1-3).xml und klicken Sie auf Öffnen. 6. Vergeben Sie einen Namen für dieses Formular, z.b.: Zählliste 1 7. Klicken Sie auf Anlegen Sie haben jetzt das Formular angelegt und müssen es noch den Druckbereichen zuordnen. 8. Markieren Sie im oberen Fenster, das von Ihnen neu angelegte Zählliste 1 Formular 9. Markieren Sie im Feld Formularzuordnungen die Zeile Zählliste und klicken Sie auf den Button Zuordnen 9. Drucken Sie sich bitte die Inventur Checkliste aus uns haken Sie erledigte Punkte ab. procar informatik AG Seite 4 von 18

5 2 - Zähllisten Erstellen einer Zählliste Zunächst müssen Sie alle Teile Ihres Original Teilestamms auf einer oder mehreren Zähllisten erfassen, je nach Größe des Lagers, bzw. der Anzahl der zählenden Mitarbeiter. Lagerverwaltung Inventur Zählliste / Erstellen Sie haben folgende Sortiermöglichkeiten für das Erstellen ihrer Zähllisten. - nach Teilenummern - nach Lagerorten - nach Hauptgruppen Hier wird folgendermaßen sortiert: 1. Stelle 4-9 der Teilenummer 2. Stelle 1-3 der Teilenummer 3. Stelle 10-x der Teilenummer 4. Alle Teile, die mit einem Buchstaben beginnen, sortiert nach Teilenummer. - nach noch nicht gezählte Teile (Datum) Es werden alle Teile aufgelistet, die in dem von Ihnen definierten Zeitraum nicht gezählt wurden (permanente Inventur). In diesem Bsp. wird eine Zählliste nach Lagerort erstellt und zwar mit allen Teilen aus REGAL1 bis REGAL2. Weitere Zähllisten könnten dann von Regal 3 bis Regal 4 / Regal 5 bis Regal 6 usw. erstellt werden. Die Zählliste wird über den Button Erstellen generiert. Zum Schluss erstellen Sie bitte noch eine Zählliste ohne Selektionsangaben. So können Sie sicher sein, alle Teile Ihres Lagers auf Zähllisten erfasst zu haben. procar informatik AG Seite 5 von 18

6 2.2 - Erstellte Zähllisten drucken Nach dem Erstellen bekommen Sie die Zählliste angezeigt. Sie haben jetzt die Möglichkeit die Zählliste zu Drucken. Sollte Ihnen die Zählliste nicht gefallen, da Sie vielleicht zu viele oder zu wenige Teile selektiert haben, können Sie diese auch wieder Löschen. Sie sehen anhand des Beispiels, dass der Bestand = 0 ist, diese Bestände werden erst mit dem Start der Zählliste gefüllt, da zwischen dem Erstellen und dem Starten der Zähllisten noch Lagerbewegungen stattfinden können. Übernommen werden die aktuellen Teilebestände (Systembestand) aus dem Original Teilestamm. procar informatik AG Seite 6 von 18

7 Haben Sie den Button Drucken betätigt, so bekommen Sie zuerst eine Druckvorschau der Zählliste. Über das Druckersymbol links oben können Sie nun Ihren Drucker auswählen und die Zählliste ausdrucken. Sie bekommen die Teilenummer, die Bezeichnung und den Lagerort angezeigt und können den gezählten Bestand und eine Bemerkung pro Teil eingeben. Auf dieser Liste sollten Sie Ihre gezählten Bestände festhalten Zählung des Lagers Nun sind Sie und Ihre Mitarbeiter gefordert. Die Teile in Ihrem Lager müssen gezählt und die ermittelten Bestände auf den zuvor gedruckten Zähllisten festgehalten werden. Zu diesem Zeitpunkt müssen die Zähllisten von Ihnen gestartet werden. Die aktuellen Bestände des Original Teilestamms werden als Sollbestand gespeichert. Achtung: Nach dem Starten der Zähllisten bis zum Abschluss der Inventur (Punkt 4) dürfen keine Lagerbewegungen stattfinden (Verkäufe, Zugänge, Berichtigungen usw.) procar informatik AG Seite 7 von 18

8 2.4 - Zähllisten erfassen Nach der Zählung müssen die ermittelten Bestände in eingegeben werden. Öffnen Sie bitte über Lagerverw. Inventur Zähllisten Fernglas (Suchen) die betreffende Zählliste. Sie bekommen jedes Teil vorgeblendet und können dafür den gezählten Bestand eingeben. Nach der Eingabe des Bestands eines Teiles und dem Bestätigen mit ENTER wird automatisch das nächste Teil angezeigt. Wollen Sie die erfassten Bestände auf der Zählliste speichern, so klicken Sie bitte auf den Button Speichern. Über den Button Stop können Sie die erfassten Bestände löschen. Die Zählliste befindet sich wieder im Status Nicht gestartet. procar informatik AG Seite 8 von 18

9 2.5 - Status der Zähllisten Zähllisten, die noch nicht abgeschlossen wurden (Siehe Punkt 3), können über Lagerverwaltung Inventur Zähllisten und dem Klicken auf das Fernglas gesucht und aufgerufen werden. Zähllisten können folgenden Status haben: - Gestartet : Die Zählliste wurde gestartet und über den Button Abbrechen wieder verlassen. (Bereits eingegebene Bestände bleiben erhalten) - Nicht gestartet : Die Zählliste wurde noch nicht gestartet. - Teilergebnisse : Die Zählliste wurde gestartet, aber es wurden noch nicht alle gezählten Bestände (Ist-Bestand) erfasst. - Fertig : Die Zählliste wurde gestartet, es wurden alle gezählten Bestände (Ist-Bestand) erfasst. procar informatik AG Seite 9 von 18

10 3 - Inventurauswertung Inventurauswertung Über diesen Punkt können Sie ihre Inventur auswerten. Zunächst definieren Sie welche Zählliste/n Sie auswerten möchten. Dann müssen Sie entscheiden, über welche Schlüssel ausgewertet werden soll. - Alle Teile mit Differenz - Alle noch nicht gezählten Teile - Alle gezählten Teile - Alle Teile mit Differenz ab einem bestimmten Betrag. Über den Button Drucken wird nun die gewünschte Liste gedruckt. procar informatik AG Seite 10 von 18

11 Bsp.: Inventurauswertung Gezählte Teile Hier sehen sie den Ausdruck einer Inventurauswertung über den Bereich gezählte Teile der Zählliste Nr. 2. Buchungsbestand: Zählbestand: Differenz: Durch. EK-Preis: Differenzwert: Der Bestand der Teile beim Starten der Zählliste (Soll-Bestand). Der Bestand der gezählten Teile (Ist-Bestand). Die Differenz zwischen Buchungsbestand und Zählbestand. Durchschnittlicher Einkaufspreis (netto) des Teils. Differenz mal Durch. EK-Preis Sollte durch die Inventurauswertung auffallen, dass Fehler bei der Eingabe der Bestände gemacht wurden (z.b.: In der Zeile verrutscht oder es sind noch weitere Teile aufgetaucht), so können Sie die betreffende Zählliste noch mal aufrufen und den Bestand korrigieren. procar informatik AG Seite 11 von 18

12 4 - Abschluss Inventur Abschluss Inventur Über den Menüpunkt Abschluss Inventur können Sie nun Ihren Lagerbestand (System-Bestand) mit den gezählten Inventurbeständen (Ist-Bestand) Ihrer Zählliste/n aktualisieren Übernahme der Zähllistenbestände Um den gezählten Bestand in ihr zu übernehmen, wählen Sie bitte die entsprechenden Zähllisten aus und klicken auf Übernehmen. Die Bestände des Lagers werden nun automatisch mit den Beständen der Zähllisten aktualisiert. Hinweis: Bitte übernehmen Sie zuerst die fertigen Zähllisten und zum Schluss die Teilergebnisse. Übernehmen Sie fertige Zähllisten bekommen Sie folgende Meldung angezeigt. D.h. es wurden alle Teile der Zählliste übernommen. Übernehmen Sie Zähllisten mit Teilergebnissen haben Sie die Möglichkeit Zeilen ohne Ergebnis zu löschen. Das bedeutet: Ja Die Zählliste ist abgeschlossen: Alle gezählten Bestände werden übernommen und die Teile, die nicht gezählt wurden werden von der Zählliste gelöscht (als wären Sie nie auf der Zählliste aufgelistet gewesen) Es könnte eine neue Zählliste mit diesen Teilen erstellt werden. Nein Die Zählliste ist weiterhin offen: Alle gezählten Bestände werden übernommen und die Teile, die nicht gezählt wurden bleiben auf der Zählliste erhalten. D.h. die erstellte Zählliste bleibt bestehen, aber eben nur noch mit den noch nicht gezählten Teilen. Abbrechen Die Übernahme wird abgebrochen: Die Zählliste kann/muß zu einem späteren Zeitpunkt übernommen werden. procar informatik AG Seite 12 von 18

13 Bitte beachten Sie: Die Übernahme der Zähllisten kann einige Zeit in Anspruch nehmen (Test: eine Zählliste mit 2300 Teile wurde in ca. 20 min übernommen). Die Durchführung der Übernahme läuft exklusiv, d.h. in dieser Zeit kann Keiner im arbeiten, folgender Hinweis wird angezeigt: Nach erfolgreicher Übernahme einer Zählliste bekommen Sie folgenden Hinweis angezeigt: procar informatik AG Seite 13 von 18

14 5 - Inventurliste 5.1 -!!!! Periodenende!!!! Bevor Sie nun die Inventurliste und die Übersicht der Inventur drucken, müssen Sie zuerst die 12. Lagerperiode abschließen. Lagerverwaltung - Periodenende Lager Sollten Sie sich nicht in der 12. Lagerperiode befinden, so müssen Sie die Lagerperioden bis zur 12. nacheinander beenden. procar informatik AG Seite 14 von 18

15 5.2 - Daten der Inventurliste Die Inventurbestände ermitteln sich aus den gezählten und übernommenen Beständen und den bis zum Abschluss der 12ten Lagerperiode stattgefundenen Bewegungen. Beispiel: Wir schauen uns die Bewegung des Scheinwerfers an, der in der Inventur erfasst wurde, der aber vor dem Abschließen der 12ten Lagerperiode noch bewegt wurde. Lagerbewegungsliste: Lfd. Nr. 2: Lfd. Nr. 3: Lfd. Nr. 4: Lfd. Nr. 5: Das Teil wurde in der Inventur (INV) mit 5 gezählt und so übernommen. Bestand = 5 Das Teil wurde 2x verkauft (VKF) Bestand = 3 Das Teil wurde 6x zugebucht (ZUG) Bestand = 9 Das Teil wurde 1x intern belastet (INT) Bestand = 8 Da jetzt die 12te Lagerperiode abgeschlossen wurde, wird in der Inventurliste ein Bestand von 8 angezeigt. Inventurliste: procar informatik AG Seite 15 von 18

16 5.3 - Druck der Inventurliste Über die Inventurliste erhalten Sie folgende Informationen: Teilenr; Bezeichnung; Lagerort; Verkaufspreis; Einkaufspreis; Bestand Inventur; Verkaufswert, Einkaufswert und den inneren Wert. Verkaufspreis: Ø - Verkaufspreis d. Teils (netto) Einkaufspreis Inv: Ø - Einkaufspreis d. Teils (netto) zum Zeitpunkt der Inventur. Bestand Inv.: Gezählter Bestand Verkaufswert: Verkaufspreis mal Bestand Inv. Einkaufswert: Einkaufspreis Inv. mal Bestand Inv. Innerer Wert: Bei Austauschteilen ist die Errechnung der Mehrwertsteuer besonders zu behandeln, hier wird zunächst 16% auf den vollen Betrag gerechnet. Zusätzlich werden auf 10% des VK Preises nochmals 16% berechnet! Das ist der innere Wert! Wir empfehlen weiterhin auch einen Export der Inventurliste im CSV-Format, da zu einem späteren Zeitpunkt ein Ausdruck der zu diesem Zeitpunkt aktuellen Inventurliste nicht mehr möglich ist. Über den Button Dateiexport den Speichern Dialog öffnen. In diesem Dialog über den Punkt Suchen in auswählen, wo die Liste gespeichert werden soll. Diesen Speicherort bitte merken, da diese Datei beim späteren Bearbeiten natürlich wieder gefunden werden muss. Im Feld Dateiname geben Sie den gewünschten Namen ein. (Bitte mit der gewünschten Endung z.b.: Inventurliste.csv) Über das Feld Dateityp können Sie den Speichertyp wählen: *.csv (Werte mit Kommas als Trennzeichen) Microsoft Excel Über den Button Speichern können Sie die Liste im angewählten Format speichern und somit mit externen Programmen (z.b.: Word & Excel) öffnen/weiterbearbeiten. procar informatik AG Seite 16 von 18

17 6 - Übersicht der Inventur Übersicht der Inventur Hier bekommen Sie die Gesamtübersicht der Inventurdaten unter der Berücksichtigung der Erlöszuordnungen angezeigt. Standardmäßig angelegte Erlöszuordnungen: Erlöszuordnung 0 = Original Teile Erlöszuordnung 2 = Zubehör Erlöszuordnung 3 = Reifen Erlöszuordnung 4 = Schmierstoffe Erlöszuordnung 8 = Schmierstoffe (Agentur) Erlöszuordnung 9 = Kraftstoffe (Agentur) Erlöszuordnung 10 = Fremdteile Service Erlöszuordnung 11 = Fremdzubehör Wir empfehlen weiterhin auch einen Export der Inventurübersicht im CSV-Format, da zu einem späteren Zeitpunkt ein Ausdruck der zu diesem Zeitpunkt aktuellen Inventurübersicht nicht mehr möglich ist. Über den Button Dateiexport den Speichern Dialog öffnen. In diesem Dialog über den Punkt Suchen in auswählen, wo die Liste gespeichert werden soll. Diesen Speicherort bitte merken, da diese Datei beim späteren Bearbeiten natürlich wieder gefunden werden muss. Im Feld Dateiname geben Sie den gewünschten Namen ein. (Bitte mit der gewünschten Endung z.b.: Inventurübersicht.csv) Über das Feld Dateityp können Sie den Speichertyp wählen: *.csv (Werte mit Kommas als Trennzeichen) Microsoft Excel Über den Button Speichern können Sie die Liste im angewählten Format speichern und somit mit externen Programmen (z.b.: Word & Excel) öffnen/weiterbearbeiten. procar informatik AG Seite 17 von 18

18 7 - Fragen und Antworten: 1. Auf der Zählliste erscheinen nicht alle selektierten Teile - Teile können nur auf einer Zählliste erscheinen. Überprüfen Sie bitte, ob es noch offene (alte) Zähllisten gibt. Diese Zähllisten löschen und neu erstellen. 2. Wie kann man sicher sein, alle Teile auf den Zähllisten erfasst zu haben? - Als letzte Zählliste sollte eine Zählliste ohne Selektion erstellt werden. Da Teile nicht 2x auf unterschiedlichen Zähllisten erscheinen können, werden auf dieser letzten Zählliste alle Teile erfasst, die bis jetzt noch nicht berücksichtigt wurden. 3. Die Inventurliste ist leer bzw. enthält die Daten der letzten Inventur - Die 12te Lagerperiode muss abgeschlossen werden, danach werden in der Inventurliste die aktuellen Daten angezeigt. 4. Was passiert mit den Teilen, die Sich auf einem Auftrag befinden? - Diese Teile werden während der Inventur nicht berücksichtigt, dürfen von Ihnen also auch nicht gezählt werden. Diese Auftragsbestände werden nach Abschluss der Inventur dem gezählten Bestand zugerechnet 5. Wie lange dauert das Erstellen und Übernehmen einzelner Zähllisten? - Die Übernahme einer Zählliste mit ca Teilen dauerte in einem internen Test ca. 20 min. Bitte beachten Sie, dass dieser Wert nur eine Richtzeit ist und aufgrund der eingesetzten Hardware und Systemauslastung abweichen kann. 6. Wie kann ich mir eine Liste erstellen, mit allen negativen Beständen und was muss ich mit diesen Teilen machen. - Die Liste erstellen Sie über den Bereich Listendruck > Ersatzteilbestandslisten > Bestandliste, suchen nach Lagerbestand von bis -1. Normalerweise müssen Sie die Bestände vor der Inventur nicht korrigieren, diese werden durch die Inventur korrigiert. Überprüfen Sie aber bitte den Punkt 5 der Vorbereitungen. procar informatik AG Seite 18 von 18

ecaros2 - Inventuranleitung Anleitung zur Inventur

ecaros2 - Inventuranleitung Anleitung zur Inventur Anleitung zur Inventur Seite 1 von 19 Inhaltsverzeichnis 1 Vorbereitung...3 2 Allgemeines...6 3 Zählliste erstellen...7 4 Zählliste drucken...9 5 Zählung des Lagers...10 6 Erfassen Zählliste...10 7 Status

Mehr

ec@ros 1.2.0 Update - Skoda

ec@ros 1.2.0 Update - Skoda ec@ros 1.2.0 Update - Skoda Sehr geehrte ec@ros Anwender, mit diesem Update wird die komplette technische Kommunikation zu ŠkodaAuto Deutschland geändert. Um weiterhin die Funktionen: Gewährleistung, ORWA,

Mehr

ecaros2 - Inventuranleitung Inventuranleitung mit Barcodescanner Unterstützung

ecaros2 - Inventuranleitung Inventuranleitung mit Barcodescanner Unterstützung Inventuranleitung mit Barcodescanner Unterstützung Seite 1 von 23 Inhaltsverzeichnis 1 Vorbereitung...3 2 Allgemeines...6 3 Zählliste erstellen...7 4 Zählliste drucken...9 5 Zählung des Lagers...9 6Erfassen

Mehr

Gewährleistungsabwicklung ŠkodaAuto Deutschland

Gewährleistungsabwicklung ŠkodaAuto Deutschland Gewährleistungsabwicklung ŠkodaAuto Deutschland mit ec@ros 1 procar informatik AG Eschenweg 7 64331 Weiterstadt Hotline: 09005 PROCAR (776227) Garantieabwicklung in ec@ros - Škoda 1 Verwaltung der GW-Aufträge...

Mehr

Anleitung zum Einrichten der ETKA Schnittstelle. ETKA Schnittstelle. procar informatik AG 1 Stand: FS 09/2012 Eschenweg 7 64331 Weiterstadt

Anleitung zum Einrichten der ETKA Schnittstelle. ETKA Schnittstelle. procar informatik AG 1 Stand: FS 09/2012 Eschenweg 7 64331 Weiterstadt ETKA Schnittstelle procar informatik AG 1 Stand: FS 09/2012 Inhaltsverzeichnis: 1 Vorwort... 3 2 Benutzer & Berechtigungen... 3 3 XDti Schnittstelle... 4 3.1 Einstellungen der XDti Schnittstelle im ec@ros2...

Mehr

Anleitung zum Zusatzmodul Inventur

Anleitung zum Zusatzmodul Inventur Anleitung zum Zusatzmodul Inventur Inhaltsverzeichnis Allgemeine Angaben zum Inventurmodul Funktion des Inventurmoduls Starten des Moduls Selektion von Artikeln für die Inventur Aufbau des Inventurmoduls

Mehr

Inventuranweisung dataposc

Inventuranweisung dataposc Inventuranweisung dataposc Für die Inventur können 3 Zählarten verwendet werden. 1. Inventur über die manuelle Zählung durchführen 2. Inventur über eine EXCEL-Tabelle durchführen 3. Inventur über ein MDE-Gerät

Mehr

Bestandsführung. Libri.Pro. Partner für Ihren Erfolg. Dezember 2014 www.home.libri.de 0

Bestandsführung. Libri.Pro. Partner für Ihren Erfolg. Dezember 2014 www.home.libri.de 0 Bestandsführung Libri.Pro Partner für Ihren Erfolg Dezember 2014 www.home.libri.de 0 Inhaltsübersicht Vorbereiten 1. Schritt: Erfassen 2. Schritt: Kontrollieren 3. Schritt: Buchen 4. Schritt: Abschließen

Mehr

Import, Export und Löschung von Zertifikaten

Import, Export und Löschung von Zertifikaten Import, Export und Löschung von Zertifikaten mit dem Microsoft Internet Explorer 1 Zertifikat importieren Starten Sie den Internet Explorer Wählen Sie in der Menüleiste unter Extras den Unterpunkt Internetoptionen

Mehr

Handbuch V 10.343. EASY Inventur. P&P Software GmbH

Handbuch V 10.343. EASY Inventur. P&P Software GmbH Handbuch V 10.343 EASY Inventur P&P Software GmbH Inhalt Inventur 1 Grundsätzliches...1 Inventur...1 Methode 1: Zählung mit gedruckter Zählliste...2 Methode 2: Zählung mit der Zählmaschine...2 Register

Mehr

Organisation für Kfz-Werkstätten und Autohandel WEB.Design EDV-Zubehör Kundendienst und Schulungen. Merkblatt INVENTUR

Organisation für Kfz-Werkstätten und Autohandel WEB.Design EDV-Zubehör Kundendienst und Schulungen. Merkblatt INVENTUR Merkblatt INVENTUR Die Inventur ist die physische Bestandsaufnahme aller Vermögensgegenstände und Schulden zu einem bestimmten Zeitpunkt in einem Unternehmen. Die Aufgabe einer Inventur ist es, zu einem

Mehr

PC-Kaufmann 2014 Inventur durchführen

PC-Kaufmann 2014 Inventur durchführen PC-Kaufmann 2014 Inventur durchführen Impressum Business Software GmbH Primoschgasse 3 9020 Klagenfurt Copyright 2014 Business Software GmbH Die Inhalte und Themen in dieser Unterlage wurden mit sehr großer

Mehr

Allgemeine Informationen zu dieser Anleitung

Allgemeine Informationen zu dieser Anleitung Allgemeine Informationen zu dieser Anleitung Nachfolgend geben wir Ihnen eine kurze Anleitung zum Durchführen einer auf Zähllisten basierenden Inventur im AnSyS.ERP. Bitte beachten Sie hierbei: In dem

Mehr

Hilfreiche Funktionen

Hilfreiche Funktionen Hilfreiche Funktionen In unseren Anwendungen gibt es zahlreiche nützliche Funktion, die jedoch manchmal etwas versteckt sind. Mit diesem Infoblatt wollen wir auf diese Funktionen aufmerksam machen. Bitte

Mehr

ebanking Business: Beitragseinzug per SEPA-Lastschrift

ebanking Business: Beitragseinzug per SEPA-Lastschrift ebanking Business: Beitragseinzug per SEPA-Lastschrift Beiträge werden üblicherweise regelmäßig wiederkehrend eingezogen. Daher ist es sinnvoll, die Lastschriften mit den Bankdaten der Mitglieder als sogenannten

Mehr

Faktura. IT.S FAIR Faktura. Handbuch. Dauner Str.12, D-41236 Mönchengladbach, Hotline: 0900/1 296 607 (1,30 /Min)

Faktura. IT.S FAIR Faktura. Handbuch. Dauner Str.12, D-41236 Mönchengladbach, Hotline: 0900/1 296 607 (1,30 /Min) IT.S FAIR Faktura Handbuch Dauner Str.12, D-41236 Mönchengladbach, Hotline: 0900/1 296 607 (1,30 /Min) 1. Inhalt 1. Inhalt... 2 2. Wie lege ich einen Kontakt an?... 3 3. Wie erstelle ich eine Aktion für

Mehr

Stand: 28.11.2012. Adressnummern ändern Modulbeschreibung

Stand: 28.11.2012. Adressnummern ändern Modulbeschreibung Seite 1 Inhalt Allgemein...3 Installation...3 manuelle Eingabe von alten und neuen Adressnummern...4 Vorbereiten von Adressnummern-Änderungen in Tabellen...5 Seite 2 Allgemein Das INKS-Modul ermöglicht

Mehr

Arcavis Backend Artikelimport 2.0 Baldegger+Sortec AG

Arcavis Backend Artikelimport 2.0 Baldegger+Sortec AG Arcavis Backend Artikelimport 2.0 Baldegger+Sortec AG Inhalt 1.0 ImportVorlage... 3 1.1 ImportVorlage herunterladen... 3 2.0 Excel... 4 2.1 Bearbeiten der Excel Liste... 4 2.2 Daten / Inhalte kopieren...

Mehr

P&P Software - Adressexport an Outlook 05/29/16 14:44:26

P&P Software - Adressexport an Outlook 05/29/16 14:44:26 Adressexport an Outlook Wozu? Aus EASY können viele Daten im Excelformat ausgegeben werden. Diese Funktion kann zum Beispiel zum Export von Lieferantenadressen an Outlook genutzt werden. Hinweis Wir können

Mehr

Historische Lagerbestände / Lagerbewertung

Historische Lagerbestände / Lagerbewertung Desk Software & Consulting GmbH Historische Lagerbestände / Lagerbewertung Erweiterung zur Sage Office Line Warenwirtschaft Benjamin Busch DESK Software & Consulting GmbH DESK Software und Consulting GmbH

Mehr

20 Modul Lager und Inventur

20 Modul Lager und Inventur 20 Modul Lager und Inventur Alle Lagerbewegungen (Verkauf, Einkauf, Umbuchungen, Inventur) werden aufgezeichnet um die Lagerstände von Artikeln nachvollziehbar zu machen. Das Modul ist ab Version Standard

Mehr

Werbemittelverwaltung

Werbemittelverwaltung Werbemittelverwaltung 1 Inhaltsverzeichnis Werbemittelverwaltung...1 Ihr Nutzen...3 Notwendige Stammdateneinstellungen...4 Das Anlegen einer Gruppe:... 4 Das Anlegen der Gruppeneinträge (Auswahl):... 4

Mehr

Arbeitsabläufe FinanzProfiT Version 4.25

Arbeitsabläufe FinanzProfiT Version 4.25 Adressverwaltung Neuen Serienbrief in FinanzProfiT anlegen Die Anlage und Zuordnung neuer Serienbriefe wird nachfolgend beschrieben: Die Vorgehensweise in Adressen, Agenturen, Akquise und Verträge ist

Mehr

Inventar mit Barcodeleser Denso BHT8000

Inventar mit Barcodeleser Denso BHT8000 Inhalt 1. APH-Menu auf BHT-8000 anwenden... 2 1.1 Alte Inventardaten auf Denso löschen... 2 1.2 Inventar mit Denso erfassen... 2 2. Inventardaten von Denso ins APH übertragen... 4 2.1 Inventardaten von

Mehr

Produktionsbearbeitung. Inventur Hauptlager, Mehrlager & Chaoslager. Lager- & Inventurbewertung

Produktionsbearbeitung. Inventur Hauptlager, Mehrlager & Chaoslager. Lager- & Inventurbewertung Verkauf Einkauf Produktionsbearbeitung Lagerverwaltung Inventur Hauptlager, Mehrlager & Chaoslager Lager- & Inventurbewertung Artikelstamm nach Excel ausgeben Wenn Sie Fragen haben dann rufen Sie uns an,

Mehr

Anleitung SEPA Umstellung

Anleitung SEPA Umstellung Anleitung SEPA Umstellung Finanzsoftware VR NetWorld 1 Gläubiger-Identifikationsnummer 2 1.1 Zuordnung der Gläubiger-Identifikation zum Konto 2 2 Voreinstellungen für SEPA 3 3 Vorlaufzeiten bei Euro-Lastschriften

Mehr

Handbuch. Terminverwaltungssoftware für Microsoft Windows und TomTom Telematics

Handbuch. Terminverwaltungssoftware für Microsoft Windows und TomTom Telematics Handbuch Terminverwaltungssoftware für Microsoft Windows und TomTom Telematics Systemanforderungen ab Microsoft Windows Vista Service Pack 2, Windows 7 SP 1 Microsoft.NET Framework 4.5 Full ab Microsoft

Mehr

abis KFZ Inventuranleitung

abis KFZ Inventuranleitung Wichtiger Hinweis: Bevor Sie mit der Inventur beginnen, führen Sie bitte eine komplette Datensicherung von abis KFZ durch! Zu Beginn dieser Beschreibung finden Sie eine Kurzanleitung. Diese ist für alle

Mehr

ESRlight Datenexport aus E-List & Import in ESRlight. Datum: 19. Februar 2010 Industriestrasse 25

ESRlight Datenexport aus E-List & Import in ESRlight. Datum: 19. Februar 2010 Industriestrasse 25 Willkommen Version: 1.2 AG Datum: 19. Februar 2010 Industriestrasse 25 Sprache: Deutsch 8604 Volketswil Copyright 2010 AG www. Supportnummer 0900 53 26 89, erste 2 Minuten kostenlos, dann CHF 2.50/Minute

Mehr

Leitfaden für den Jahresabschluss mit MOTIONDATA

Leitfaden für den Jahresabschluss mit MOTIONDATA Software GmbH Leitfaden für den Jahresabschluss mit Kategorie: Jahresabschluss, Inventur, Nummernkreise, Feiertage Kurzbeschreibung: Diese Dokumentation beschreibt die notwendigen Jahresabschlussarbeiten

Mehr

ec@ros 1 Zeiterfassung

ec@ros 1 Zeiterfassung ec@ros 1 Zeiterfassung 64331 Weiterstadt Zeiterfassung ec@ros 1: Die vollständig in ec@ros 1 integrierte Zeiterfassung bietet Ihnen die Möglichkeit alle Zeiten, von auftragsbezogenen Zeiten bis zur Anwesenheit,

Mehr

Inventur mit Bewertung nach Bezugsjahren (für Österreich)

Inventur mit Bewertung nach Bezugsjahren (für Österreich) Inventur mit Bewertung nach Bezugsjahren (für Österreich) Stand Oktober 2013 Allgemeines... 3 Einstellungen in der Konfiguration... 4 Starten der Inventur... 5 Erfassung in der fitbis.de-erfassungsmaske

Mehr

Lehrlings- und Fachausbildungsstelle. EDV-Prüfungsprogramm

Lehrlings- und Fachausbildungsstelle. EDV-Prüfungsprogramm Lehrlings- und Fachausbildungsstelle EDV-Prüfungsprogramm Bedienungsanleitung DI Friedrich Koczmann Seite 1 02.09.09 Inhaltsverzeichnis 1 Allgemeines...4 1.1 Voraussetzungen...4 1.2 Funktionen des Programms...4

Mehr

Inventur. mit Microsoft Dynamics NAV 2013 R2

Inventur. mit Microsoft Dynamics NAV 2013 R2 Inventur mit Microsoft Dynamics NAV (2013 R2) Angaben zum Dokument Autor Pablo Maurer Revidiert von Armin Brack Version 2013 R2 Status Gültig In Arbeit: Ausgabedatum 26.05.14 Hinweise zu den Symbolen Wichtiger

Mehr

Handbuch Datenpunktliste - Auswerte - Tools

Handbuch Datenpunktliste - Auswerte - Tools Handbuch Datenpunktliste - Auswerte - Tools zur Bearbeitung von Excel Datenpunktlisten nach VDI Norm 3814 für Saia PCD Systeme alle Rechte bei: SBC Deutschland GmbH Siemensstr. 3, 63263 Neu-Isenburg nachfolgend

Mehr

Adressetiketten mit Hilfe der freien Namenslisten in BS und der Seriendruckfunktion von Microsoft Word erstellen

Adressetiketten mit Hilfe der freien Namenslisten in BS und der Seriendruckfunktion von Microsoft Word erstellen Adressetiketten mit Hilfe der freien Namenslisten in BS und der Seriendruckfunktion von Microsoft Word erstellen Mit dem Programmpunkt freie Namenslisten können Sie in Verbindung mit Microsoft Word Adressetiketten,

Mehr

Stundenerfassung Version 1.8

Stundenerfassung Version 1.8 Stundenerfassung Version 1.8 Anleitung Überstunden Ein Modul der Plusversion 2008 netcadservice GmbH netcadservice GmbH Augustinerstraße 3 D-83395 Freilassing Dieses Programm ist urheberrechtlich geschützt.

Mehr

Bargeld, Post und Schülerbeiträge

Bargeld, Post und Schülerbeiträge ACS Data Systems AG Bargeld, Post und Schülerbeiträge (Version 10.08.2009) Buchhaltung für Schulen ACS Data Systems AG Bozen / Brixen / Trient Tel +39 0472 27 27 27 obu@acs.it 2 Inhaltsverzeichnis 1. BARGELDVERWALTUNG...

Mehr

Schwacke Schnittstelle

Schwacke Schnittstelle Schwacke Schnittstelle procar informatik AG 1 Stand: FS 08/2011 Inhaltsverzeichnis 1 Aktivieren der Plugins...3 2 Einrichten der Plugins...5 3 SchwackeNetInterface...6 4 Übergabe eines Fahrzeuges an Schwacke...7

Mehr

Funktion «Formulare» in educanet²

Funktion «Formulare» in educanet² Funktion «Formulare» in educanet² Schulen und Bildungsinstitutionen haben vielfältige Ansprüche daran, Meinungen einzuholen, Umfragen durchzuführen oder Anmeldungen zu regeln. Mit der Funktion Formulare

Mehr

Stundenerfassung Version 1.8 Anleitung Arbeiten mit Replikaten

Stundenerfassung Version 1.8 Anleitung Arbeiten mit Replikaten Stundenerfassung Version 1.8 Anleitung Arbeiten mit Replikaten 2008 netcadservice GmbH netcadservice GmbH Augustinerstraße 3 D-83395 Freilassing Dieses Programm ist urheberrechtlich geschützt. Eine Weitergabe

Mehr

KONVERTIERUNG VON DAUERLASTSCHRIFTEN MIT INDIVIDUELLER MANDATSREFERENZ

KONVERTIERUNG VON DAUERLASTSCHRIFTEN MIT INDIVIDUELLER MANDATSREFERENZ ACHTUNG: Diese Anleitung gilt für die VR-NetWorld Software ab der Version 5.0 Build 33. Die VR-NetWorld Software bietet zur Erleichterung des Umstiegs auf den SEPA Zahlungsverkehr die diversesten Möglichkeiten

Mehr

Erfassen von Service-Meldungen über das Web-Interface auf www.peras.de

Erfassen von Service-Meldungen über das Web-Interface auf www.peras.de Erfassen von Service-Meldungen über das Web-Interface auf www.peras.de Web Self Service Erfassen von Service-Meldungen Version 3.1 Seite 2 von 12 Anwenderdokumentation Version 3.1 Stand September 2011

Mehr

HANDBUCH DER INVENTUR 2014/2015. Vorbereitungen und Durchführung der Inventur mit CSoft

HANDBUCH DER INVENTUR 2014/2015. Vorbereitungen und Durchführung der Inventur mit CSoft HANDBUCH DER INVENTUR 2014/2015 Vorbereitungen und Durchführung der Inventur mit CSoft CSoft Handbuch der Inventur Vorbereitungen und Durchführung der Inventur 1. Datensicherung von CSoft 2. Abschluss

Mehr

Wegas-Jahresabschluss

Wegas-Jahresabschluss Wegas-Jahresabschluss Mit dem Monatsabschluss im Dezember wird gleichzeitig die Kellerbuchhaltung abgeschlossen und der Inventarvortrag für das neue Kellerbuchhaltungsjahr erstellt. Dies erfordert besondere

Mehr

Import, Export und Löschung von Zertifikaten mit dem Microsoft Internet Explorer

Import, Export und Löschung von Zertifikaten mit dem Microsoft Internet Explorer Import, Export und Löschung von Zertifikaten mit dem Microsoft Internet Explorer Version 1.0 Arbeitsgruppe Meldewesen SaxDVDV Version 1.0 vom 20.07.2010 Autor geändert durch Ohle, Maik Telefonnummer 03578/33-4722

Mehr

SEPA-Lastschriftverfahren für ebanking-business-edition

SEPA-Lastschriftverfahren für ebanking-business-edition SEPA-Lastschriftverfahren für ebanking-business-edition 1 Inhaltsverzeichnis 1. Erstellung von Lastschriftvorlagen im ebanking 1.1 durch Importieren einer CSV-Datei.. S. 3 1.2 durch manuelle Erfassung.....

Mehr

TYPO3-Publikations-Daten aus TYPO3 exportieren und in Citavi importieren

TYPO3-Publikations-Daten aus TYPO3 exportieren und in Citavi importieren Februar 2013 TYPO3-Publikations-Daten aus TYPO3 exportieren und in Citavi importieren Um die in TYPO3 hinterlegten Publikationen nach Citavi zu bringen, erstellen Sie im TYPO3-Backend eine CSV-Datei, wandeln

Mehr

Handbuch SCOLA. SCOLA-GT Verwalten der Offenen Ganztagsschule. Mit Übernahme der Schülerdaten aus den Büromodulen

Handbuch SCOLA. SCOLA-GT Verwalten der Offenen Ganztagsschule. Mit Übernahme der Schülerdaten aus den Büromodulen Handbuch SCOLA SCOLA-GT Verwalten der Offenen Ganztagsschule Mit Übernahme der Schülerdaten aus den Büromodulen Incl. Zahlungsverwaltung Serienbrief usw. Hotline 0-87 Fax 0-860 Mail wulf@scola.de Systemvoraussetzungen

Mehr

Schnellanleitung: Verbuchung von Studien- und Prüfungsleistungen

Schnellanleitung: Verbuchung von Studien- und Prüfungsleistungen Schnellanleitung: Verbuchung von Studien- und Prüfungsleistungen Die folgenden Schritte sind für die Verbuchung von Studien- bzw. Prüfungsleistungen notwendig. Eine Online-Anleitung mit vielen weiterführenden

Mehr

Etikettendruck mit Works 7.0

Etikettendruck mit Works 7.0 Etikettendruck mit Works 7.0 Wie Sie die Kundendaten aus der JS Software exportieren können, ist in der Anleitungen Datenexport aus JS-Software beschrieben. Wir gehen davon aus, dass Sie im Programm Etikettendruck

Mehr

SEPA-Umstellungshilfe für die Profi cash Software

SEPA-Umstellungshilfe für die Profi cash Software Stand: Juli 2013 SEPA-Lastschriften sind nur beleglos möglich! Bitte beachten Sie: Es ist nicht möglich, eine SEPA-Lastschrift per Beleg, Diskette oder USB-Stick einzureichen. Falls Sie keinen Online Banking-Zugang

Mehr

Inventur / Jahresabschluss

Inventur / Jahresabschluss 1 von 7 Inventur / Jahresabschluss Stand: 28.12.2010 Inhaltsverzeichnis 1 Allgemeines... 2 2 Inventur (Verkaufsstellen)... 2 2.1 Aufruf der Inventur... 2 2.2 Vorbereitung... 3 2.3 Aufnahmeliste... 4 2.4

Mehr

ec@ros 2 Honda Ersatzteilbestellung & Lieferscheine Honda Ersatzteilbestellung und Lieferscheine Stand: 11/2010 Seite 1 von 10

ec@ros 2 Honda Ersatzteilbestellung & Lieferscheine Honda Ersatzteilbestellung und Lieferscheine Stand: 11/2010 Seite 1 von 10 Honda Ersatzteilbestellung und Lieferscheine Stand: 11/2010 Seite 1 von 10 Inhaltsverzeichnis Honda Ersatzteilbestellung... 3 Aktivierung der Plugins... 3 Einrichten der Plugins... 3 Erstellen und Versenden

Mehr

Handbuch zum Excel Formular Editor

Handbuch zum Excel Formular Editor Handbuch zum Excel Formular Editor Mit diesem Programm können Sie die Zellen von ihrer Excel Datei automatisch befüllen lassen. Die Daten können aus der Coffee Datenbank, oder einer weiteren Excel Datendatei

Mehr

Warenwirtschaft Handbuch - Administration. 2013 www.addware.de

Warenwirtschaft Handbuch - Administration. 2013 www.addware.de Warenwirtschaft Handbuch - Administration 2 Warenwirtschaft Inhaltsverzeichnis Vorwort 0 Teil I Administration 3 1 Datei... 4 2 Datenbank... 6 3 Warenwirtschaft... 12 Erste Schritte... 13 Benutzerverwaltung...

Mehr

Zentrales Anwendungsorientiertes Modulares Informations- und Kommunikationssystem

Zentrales Anwendungsorientiertes Modulares Informations- und Kommunikationssystem Zentrales Anwendungsorientiertes Modulares Informations- und Kommunikationssystem Archivierung Digitaler Tachograph ZWA- Zeitwirtschaftliche Auswertungen Stand: 25.05.2012 Copyright 1998 / 2012 by sz&p

Mehr

DDBAC. Sicherheitsprofilwechsel

DDBAC. Sicherheitsprofilwechsel DDBAC Sicherheitsprofilwechsel Übersicht Titel Thema Datei Autor DDBAC Sicherheitsprofilwechsel DDBAC- Sicherheitsprofilwech sel.doc Markus Fritz Seitenumfang Version Status Datum 24 Seiten 1.0.0 Release

Mehr

Hinweise zur Benutzung des CRM-Systems FIGO für PharmaK. Link zum System: https://ssl-account.com/base.mubsolutions.com/index.php

Hinweise zur Benutzung des CRM-Systems FIGO für PharmaK. Link zum System: https://ssl-account.com/base.mubsolutions.com/index.php Hinweise zur Benutzung des CRM-Systems FIGO für PharmaK Link zum System: https://ssl-account.com/base.mubsolutions.com/index.php 1) Login 2) Übersicht 3) Ärzte 4) Aktivitäten 5) Besuchsfrequenz 6) Praxisbeispiel

Mehr

Dokumentation für Inventur

Dokumentation für Inventur Dokumentation für Inventur dvc Computing, Software Service GmbH Kapitel 1 - Lagerstand merken Allgemein: Die Inventur wird im Programm AFL Lager Inventurprogramme aufgerufen. Für die Durchführung der Inventur

Mehr

Programmdoku FORMEL 1 Teilebörse RENAULT/NISSAN. Allgemein. Datei-Ausgabe. 9.13.4 Teilebörse

Programmdoku FORMEL 1 Teilebörse RENAULT/NISSAN. Allgemein. Datei-Ausgabe. 9.13.4 Teilebörse Allgemein Zur Ausgabe der "ungängigen Teile" für eine Teilebörse wurde ein separater Menüpunkt geschaffen. Als Kriterium zur Ausfilterung der ungängigen Teile wird der Posizähler verwendet. Dieser enthält

Mehr

JFED ANLEITUNG. Prüfungen verwalten V1.0

JFED ANLEITUNG. Prüfungen verwalten V1.0 JFED ANLEITUNG V1.0 Inhaltsverzeichnis Systemanmeldung Übersicht Neu Prüfung anlegen Prüfungsergebnisse melden Prüfungslisten speichern Prüfungen für Kooperationen anmelden Prüfungsübersicht Systemanmeldung

Mehr

Anlageninventur mit SAP

Anlageninventur mit SAP Anlageninventur mit SAP OPAL Your AutoID System Integrator Eine Anlageninventur durchzuführen ist ein zeitaufwendiger Kraftakt der mit viel Papier verbunden ist. Normalerweise werden umfangreiche Listen

Mehr

Handbuch. Anlegen von Vermittlern, Gruppen und Anwendern. 1. Auflage. (Stand: 24.09.2014)

Handbuch. Anlegen von Vermittlern, Gruppen und Anwendern. 1. Auflage. (Stand: 24.09.2014) Handbuch NAFI Online-Spezial Anlegen von Vermittlern, Gruppen und Anwendern 1. Auflage (Stand: 24.09.2014) Copyright 2015 by NAFI GmbH Unerlaubte Vervielfältigungen sind untersagt! Inhaltsangabe Einleitung...

Mehr

Hier erhalten Sie eine kurze Anleitung / Beschreibung zu allen Menüpunkten im InfoCenter.

Hier erhalten Sie eine kurze Anleitung / Beschreibung zu allen Menüpunkten im InfoCenter. HILFE Hier erhalten Sie eine kurze Anleitung / Beschreibung zu allen Menüpunkten im InfoCenter. ANMELDUNG Nach Aufruf der Internetadresse www.ba-infocenter.de in Ihrem Browser gehen Sie wie folgt vor:

Mehr

Bedienungsanleitung CAD-KAS Reklamationserfassung. Einen neuen Datensatz anlegen. Klicken Sie auf das + Symbol, um einen neuen Datensatz anzulegen.

Bedienungsanleitung CAD-KAS Reklamationserfassung. Einen neuen Datensatz anlegen. Klicken Sie auf das + Symbol, um einen neuen Datensatz anzulegen. Bedienungsanleitung CAD-KAS Reklamationserfassung Einen neuen Datensatz anlegen Klicken Sie auf das + Symbol, um einen neuen Datensatz anzulegen. Datensatz löschen Daten hier erfassen. Automatische Reklamationsnummer

Mehr

Server Windows XP professionell Workstation: Win 98 SE OK!!! Server: Win 98 SE Workstation: Windows XP NICHT OK!

Server Windows XP professionell Workstation: Win 98 SE OK!!! Server: Win 98 SE Workstation: Windows XP NICHT OK! Update Informationen 2008-11 Allgemein... 1 Achtung! Wichtige Info für Netzwerke!!!... 1 Reporte / Formulare testen und übernehmen... 2 Testausdrucke einschalten... 2 Reportname feststellen... 2 Reporte

Mehr

Mitarbeiterdaten verwalten - Arbeitszeitstatistik abschliessen Es wird der Benutzer und das Datum gespeichert welcher einen Abschluss macht.

Mitarbeiterdaten verwalten - Arbeitszeitstatistik abschliessen Es wird der Benutzer und das Datum gespeichert welcher einen Abschluss macht. ProjectManager 3.9 Neue Funktionen Niederlassung Neu müssen pro Mandant die Niederlassungen erfasst werden. Pro Mandant muss mindestens eine Niederlassung erfasst sein. Die Sollzeiten werden nicht mehr

Mehr

Anleitung für den Export und Import von Bewertungslisten für Prüfer

Anleitung für den Export und Import von Bewertungslisten für Prüfer Anleitung für den Export und Import von Bewertungslisten für Prüfer aus dem PAUL Webportal Stand: Februar 2014 1 Liebe Lehrenden, das vorliegende Dokument soll Ihnen als eine Schritt für Schritt Anleitung

Mehr

ANLEITUNG ÜBERWEISERBRIEF

ANLEITUNG ÜBERWEISERBRIEF ANLEITUNG ÜBERWEISERBRIEF Pionier der Zahnarzt-Software. Seit 1986. 1 Inhaltsverzeichnis 1. Allgemeines 1 2. Erfassen der Informationen für Überweiserbrief 2 2.1. Anlegen der Überweiseradressen 2 2.2.

Mehr

hyscore Sollwerte-Import Version 3.1.6, September 2007

hyscore Sollwerte-Import Version 3.1.6, September 2007 Kurzanleitung In hyscore 3.1.6 haben wir den Import von Sollwerten für Kennzahlen wesentlich vereinfacht. Zuvor mußten alle Sollwerte, Schwellwerte und Prozentwerte für jede Kennzahl und jedes Datum in

Mehr

procar informatik AG Eschenweg 7 64331 Weiterstadt ec@ros 1 Kassenmodul

procar informatik AG Eschenweg 7 64331 Weiterstadt ec@ros 1 Kassenmodul 64331 Weiterstadt ec@ros 1 Kassenmodul Kasse ec@ros 1: Das ec@ros Kassensystem ist ein äußerst leistungsfähiges, intelligentes und leicht zu bedienendes Software-Modul für den Einsatz am Verkaufstresen.

Mehr

ec@ros 1 Version 2.1.0 Update - SEAT

ec@ros 1 Version 2.1.0 Update - SEAT ec@ros 2.1.0 Update Neue Funktionalitäten ec@ros 1 Version 2.1.0 Update - SEAT Neuheiten für ec@ros1 (Upgrades) SMS Unterstützung Versenden Sie direkt aus ec@ros1 kurze Botschaften per SMS! Das "SMSen"

Mehr

Handbuch. Software dokustore 2.0

Handbuch. Software dokustore 2.0 Handbuch Software dokustore 2.0 DokuStoreManualDE.docx Seite 1 Rev. 01 08/2014 Allgemein Mit dokustore können Berichte aus Messdaten der beiden Messgeräte Megger Installationstester MFT1835 und Megger

Mehr

KUNERT BRANDSCHUTZDATENTECHNIK

KUNERT BRANDSCHUTZDATENTECHNIK WARTUNGS- VERWALTUNGS- UND ABRECHNUNGSSYSTEME Modul: Kleiderkammer KUNERT BRANDSCHUTZDATENTECHNIK email: kunert@feuerwehrsoftware.de URL: http://www.feuerwehrsoftware.de Inhaltsverzeichnis 1.0 Programmstart

Mehr

Kontenaktualisierung in Lexware buchhalter

Kontenaktualisierung in Lexware buchhalter Kontenaktualisierung in Lexware buchhalter Inhalt 1. Kontenaktualisierung durchführen... 1 1.1. Willkommen... 1 1.2. Prüflauf... 1 1.3. Status... 2 1.4. Neue Konten... 3 1.5. Nicht bebuchte Konten... 4

Mehr

Hinweis: Der Zugriff ist von intern per Browser über die gleiche URL möglich.

Hinweis: Der Zugriff ist von intern per Browser über die gleiche URL möglich. Was ist das DDX Portal Das DDX Portal stellt zwei Funktionen zur Verfügung: Zum Ersten stellt es für den externen Partner Daten bereit, die über einen Internetzugang ähnlich wie von einem FTP-Server abgerufen

Mehr

Inventur. Pauschalinventur für Deutschland

Inventur. Pauschalinventur für Deutschland Inventur Pauschalinventur für Deutschland Stand Oktober 2013 Allgemeines... 3 Einstellungen in der Konfiguration... 3 Starten der Inventur... 4 Erfassung in der fitbis.de-erfassungsmaske durch Scannen

Mehr

Stammdatenanlage über den Einrichtungsassistenten

Stammdatenanlage über den Einrichtungsassistenten Stammdatenanlage über den Einrichtungsassistenten Schritt für Schritt zur fertig eingerichteten Hotelverwaltung mit dem Einrichtungsassistenten Bitte bereiten Sie sich, bevor Sie starten, mit der Checkliste

Mehr

Einsteigen in PERSUISSE 2. Das Menü Lohndaten 4. Das Menü Personen 5. Das Menü Dokumente 6. Das Menü Links 8. Das Menü Mailings 10

Einsteigen in PERSUISSE 2. Das Menü Lohndaten 4. Das Menü Personen 5. Das Menü Dokumente 6. Das Menü Links 8. Das Menü Mailings 10 Einsteigen in PERSUISSE 2 PERSUISSE Homepage 2 Anmelden im System 2 Passwort vergessen 3 Passwort ändern 3 Befehle der Menüleiste 3 Das Menü Lohndaten 4 Lohndaten anzeigen 4 Lohndaten bearbeiten 4 Lohndaten

Mehr

Klickanleitung Anmeldegruppen konfigurieren 01.12.2014. Schritt-für-Schritt -Anleitung LEH 120

Klickanleitung Anmeldegruppen konfigurieren 01.12.2014. Schritt-für-Schritt -Anleitung LEH 120 Schritt-für-Schritt -Anleitung LEH 120 Export und Import zwischen JOGU-StINe und ILIAS Programmversion CN 2013 R4 SP6 Programmversion ILIAS 4.3.9 ZDV & Kompetenzteam JOGU-StINe/CampusNet Monika Michalik

Mehr

Fertigen Sie vorher unbedingt eine Datensicherung an!!

Fertigen Sie vorher unbedingt eine Datensicherung an!! Seite 1 von 8 Jahresabschluss Auftragsverwaltung BODI Wann soll der Jahresabschluss laufen? Unmittelbar nach dem letzten Tagesabschluss des alten Jahres und spätestens vor dem ersten Tagesabschluss des

Mehr

ACHTUNG: Diese Anleitung gilt für die VR-NetWorld Software ab der Version 5.0. Stammdaten Zahlungsempfänger / Zahler Eigenschaften

ACHTUNG: Diese Anleitung gilt für die VR-NetWorld Software ab der Version 5.0. Stammdaten Zahlungsempfänger / Zahler Eigenschaften ACHTUNG: Diese Anleitung gilt für die VR-NetWorld Software ab der Version 5.0. Die VR-NetWorld Software bietet eine umfangreiche Mandatsverwaltung, mit der u.a. Mandate oder Anschreiben zur Umdeutung von

Mehr

Eltako-FVS. Lizenzaktivierung ohne Internetverbindung

Eltako-FVS. Lizenzaktivierung ohne Internetverbindung Eltako-FVS Lizenzaktivierung ohne Internetverbindung Aktivierung der Funk-Visualisierungs- und Steuerungs-Software FVS über die Lizenzaktivierungsdatei, sofern die direkte Eingabe des Lizenzschlüssels

Mehr

INVENTUR. www.globesystems.net. Seite 1

INVENTUR. www.globesystems.net. Seite 1 INVENTUR Die Liste der Inventuren erreichen Sie über Verwaltung Lagerbuchhaltung Inventuren. Erstellen Sie eine neue Inventur. (1) Lager auswählen, für das die Inventur durchgeführt werden soll (2) Beginn

Mehr

Arbeitshilfe Antibiotikadatenbank Kurzanleitung für Tierärzte

Arbeitshilfe Antibiotikadatenbank Kurzanleitung für Tierärzte Arbeitshilfe Antibiotikadatenbank Version: 01.01.2014 (Stand 01.03.2013) Status: E Inhaltsverzeichnis 1 Erste Schritte... 3 1.1 Anmelden in der Antibiotikadatenbank... 3 1.2 Startbild... 4 2 Tierhalter

Mehr

Ausfüllhilfe, Anleitung Formular ZM Formularserver der Bundesfinanzverwaltung

Ausfüllhilfe, Anleitung Formular ZM Formularserver der Bundesfinanzverwaltung FACHBEREICH THEMATIK Umsatzsteuer - Zusammenfassende Meldung Elektronische Abgabe der ZM - Abteilung Steuern I - Ausfüllhilfe, Anleitung Formular ZM Formularserver der Bundesfinanzverwaltung Inhalt Aufruf

Mehr

LSF - Lehre Studium Forschung Einführung in LSF

LSF - Lehre Studium Forschung Einführung in LSF LSF - Lehre Studium Forschung Einführung in LSF TAN-Verwaltung und Notenverbuchung Henrietta Leonardy Stabsstelle Kanzler, LSF-Projekt Stand: 02.02.2009 1 Inhaltsverzeichnis 1 Grundlagen... 3 1.1 Anmelden

Mehr

Handbuch SyCOM Administration

Handbuch SyCOM Administration Handbuch SyCOM Administration Hotline: +9 (0) 89 970 - SEITHE & PARTNER GMBH & CO.KG Hafenweg a 99 Bergkamen INHALT SyCom.0.0.6 Administration von SyCom Bereich Allgemein Registerkarte Allgemein Registerkarte

Mehr

Anleitung SEPA-Lastschrifteinzug in der ebanking Business Edition

Anleitung SEPA-Lastschrifteinzug in der ebanking Business Edition Inhaltsverzeichnis 1 SEPA-Lastschriftvorlagen erstellen/importieren Seite 1.1 Datenimport aus einer CSV-Datei 03 1.2 Datenimport aus einer DTA-Datei ( nur noch bis 31.01.2014 ) 06 1.3 Manuelle Erfassung

Mehr

H A E S S L E R. DoRIS Office Add-In. DoRIS Baustein für die Integration von MS Office in DoRIS. Installation & Anleitung

H A E S S L E R. DoRIS Office Add-In. DoRIS Baustein für die Integration von MS Office in DoRIS. Installation & Anleitung H A E S S L E R DoRIS Office Add-In DoRIS Baustein für die Integration von MS Office in DoRIS Installation & Anleitung DoRIS Office Add-In. DoRIS Baustein für die Integration von MS Office in DoRIS Installation

Mehr

Zentrales elektronisches Schutzschriftenregister

Zentrales elektronisches Schutzschriftenregister ITStelle der hessischen Justiz Zentrales elektronisches Schutzschriftenregister Das Onlineformular zur Einreichung und Rücknahme von Schutzschriften 1 Dokumentinformationen Dokumentbezeichnung: Handbuch

Mehr

1. Einführung. 2. Vorbereitung

1. Einführung. 2. Vorbereitung 1. Einführung Über den Artikelimport können Sie Artikel aus vielen gängigen Formaten bequem in orgamax importieren, ohne diese einzeln eingeben zu müssen. In dieser Dokumentation sind verschiedene Szenarien,

Mehr

Vereinsverwaltung DFBnet Verein. Anleitung Familienbeiträge und Gemeinschaften

Vereinsverwaltung DFBnet Verein. Anleitung Familienbeiträge und Gemeinschaften Vereinsverwaltung DFBnet Verein Anleitung Familienbeiträge und Gemeinschaften 26.02.2014 Inhaltsverzeichnis 1 WICHTIGE ERLÄUTERUNGEN... 3 1.1 Familienbeitrag... 3 1.2 Familienzugehörigkeiten... 3 2 FAMILIENBEITRAG...

Mehr

HILFE ZUR REMOTE DOCUMENTS

HILFE ZUR REMOTE DOCUMENTS Hilfe zur Remote Documents www.remodoc.de Isocom GmbH Neue Brauereistraße 2-4 66740 Saarlouis www.isocom.org info@isocom-gmbh.de 07.2005 Inhaltsverzeichnis: 1. Downloads 1.1. Allgemein 1.2. Installation

Mehr

Einrichtung HBCI-Schlüsseldatei in VR-NetWorld-Software

Einrichtung HBCI-Schlüsseldatei in VR-NetWorld-Software Nach der Installation der VR-NetWorld- Software führt Sie ein Assistent durch die einzelnen Schritte. Sie können mit der Einrichtung einer Bankverbindung auch manuell starten. 1. Klicken Sie im linken

Mehr

Rechnungssplittung Version 8.4 Stand 12.04.2010

Rechnungssplittung Version 8.4 Stand 12.04.2010 Rechnungssplittung Version 8.4 Stand 12.04.2010 INHALTSVERZEICHNIS Vorbereitung... 3 Funktion freischalten...3 Default-Artikel anlegen...3 Ablauf... 5 Basis-Auftrag anlegen...5 Rechnungssumme und Rabatte

Mehr

GalBIB. TSB - Titelstamm Bibliographie. Mit dieser Erweiterung können:

GalBIB. TSB - Titelstamm Bibliographie. Mit dieser Erweiterung können: GalBIB TSB - Titelstamm Bibliographie Mit dieser Erweiterung können: - CD's in den Titelstamm aufgenommen werden - Titel des Titelstamms im bibwin bibliographiert werden 1 Funktion...2 2 Installation...2

Mehr

Outlook 2010 Excel-Adressen in Outlook übernehmen

Outlook 2010 Excel-Adressen in Outlook übernehmen OU.009, Version 1.0 02.04.2013 Kurzanleitung Outlook 2010 Excel-Adressen in Outlook übernehmen Möglicherweise führen Sie eine Adressliste in Excel, welche Sie auch in Outlook nutzen möchten. Mit der Import-Funktion

Mehr