Agile Produktentwicklung in der Medizintechnik

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Agile Produktentwicklung in der Medizintechnik"

Transkript

1 Whitepaper für Top-Entscheider Agile Produktentwicklung in der Medizintechnik Agilität in der Produktentwicklung ist in aller Munde und in allen Branchen existieren eine Vielzahl von Firmen, die sich mit Scrum, Kanban und anderen agilen Methoden auseinander setzen und diese erfolgreich anwenden. Die Medizintechnik steht immer noch vor großen Unsicherheiten, ob und wie Produktentwicklungsprozesse agil und normkonform gestaltet werden können. Dieses Whitepaper gibt einen schnellen Überblick der Thematik. CONSANIS Whitepaper: Agile Produktentwicklung in der Medizintechnik 1 / 13

2 Herausforderungen in der Medizintechnik Die Realität in vielen Unternehmen sieht oft so aus: viele Änderungsanfragen während des Projektverlaufs können nur mit großem Aufwand einfließen. Dadurch geraten die Projekte in Terminverzug, die Kosten steigen immer weiter, die Qualität leidet auf Grund des Termindrucks und die Kunden sind mit all dem mehr als unzufrieden. Medizintechnikhersteller wünschen sich wie die meisten Unternehmen anderer Branchen eine effiziente und effektive Produktentwicklung. Geschäftsführer, Entwicklungsleiter, Produktmanagement und Vertrieb wollen ein verlässliches Projektmanagement in Form von eingehaltenen Terminzusagen. Dadurch können Umsätze früher generiert werden und eine hohe Kundenzufriedenheit tritt auf Grund von funktionierenden Produkten ein. Mit notwendigen Veränderungen kann sehr leicht umgegangen werden, da sie den tatsächlichen Bedürfnissen der Anwender entsprechen. Dieses Whitepaper zeigt auf, wie diese Ziele mit agiler Produktentwicklung in der Medizintechnik erreicht werden können. CONSANIS Whitepaper: Agile Produktentwicklung in der Medizintechnik 2 / 13

3 Was leistet agile Produktentwicklung für die Medizintechnik? PROJEKTE SICHER ZUM ERFOLG FÜHREN Projekte können durch technische Komplikationen, viele Anforderungsänderungen oder unklare Abläufe in Schieflage geraten. Die dadurch verursachten Verzögerungen führen von gestiegenen Kosten über demotivierte Mitarbeiter bin hin zur Projektkrise. Agiles Projektmanagement sorgt für den sofortigen und sicheren Umgang mit Risiken, Zielkonflikten und Krisen. Klare Strukturen durch das agile Vorgehen geben in schwierigen Phasen Orientierung und sorgen dafür, dass die dringlichsten Maßnahmen durchgeführt werden, um Risiken und Konflikten aktiv zu begegnen und es gar nicht erst bis zur Projektkrise kommen zu lassen. PROJEKTLEITER Ihre Projektleiter erhalten mit den Methoden des agilen Projektmanagements alle notwendigen Hilfsmittel, um Ihre Entwicklungsprojekte zum Erfolg zu führen. Durch vollständige Transparenz des Projektfortschritts und sofortige Handhabung der Projektrisiken sind Sie jederzeit in der Lage, die richtigen, unternehmerischen Entscheidungen zu treffen. In einem agilen Umfeld kann ein Projektleiter die Rolle des Scrum Master für ein Team übernehmen. SCHNELLER MARKTEINSTIEG, SCHNELLERE UMSÄTZE Lange Entwicklungszeiten für Produktlebenszyklen sind wirtschaftlich heutzutage nicht mehr tragbar. Eine kurze Time-to-Market ist ausschlaggebend, um dem Wettbewerb einen Schritt voraus zu sein, innovative Produktideen schnell als erster am Markt zu platzieren und langfristig die Überlebensfähigkeit des Unternehmens zu sichern. CONSANIS Whitepaper: Agile Produktentwicklung in der Medizintechnik 3 / 13

4 Agiles Produktmanagement ermöglicht deutlich verkürzte Produktentwicklungszeiten durch die Fokussierung auf das tatsächlich Notwendige. Ein schneller Markteinstieg bedeutet automatisch die frühere Generierung von Umsätzen. PRODUKTMANAGER Ihre Produktmanager erhalten mit den Methoden des agilen Produktmanagements alle Möglichkeiten, um Ihre medizintechnischen Produkte erfolgreich zu machen. Durch die Einbindung der echten Anwender, das Messen deren Zufriedenheit und das regelmäßige Einholen von Feedback sind Ihre Produktmanager in der Lage, das genau richtige Produkt für die Zielgruppe zu bauen. Ihre Entwicklungsprojekte kommen dadurch deutlich schneller in die Marktfreigabe. Ein Produktmanager übernimmt in einem agilen Team typischerweise die Rolle des Product Owners. MAXIMALE KUNDENZUFRIEDENHEIT UND QUALITÄT Der Kunde bewertet ein medizintechnisches Produkt nicht nur nach Qualität und Fehlerfreiheit, sondern auch nach seiner Funktionalität und einfachen Handhabung. Um in diesen Aspekten die größtmögliche Kundenzufriedenheit zu erreichen, binden agile Methoden die Kunden und Anwender in den gesamten Entwicklungprozess ein. Dadurch wird ein sehr effektives Produkt mit dem höchsten Qualitätsanspruch realisiert. ENTWICKLUNGSTEAM Ihre Entwicklungsteams werden mit agilen Entwicklungsmethoden regelrecht gezwungen, Dinge fertig zu stellen und das Produkt mit einem sehr hohen Qualitätsniveau zu liefern. Agile Entwicklungsteams setzen sich aus Personen der verschiedensten Disziplinen zusammen und werden mit den Rollen des Scrum Masters und des Product Owners komplettiert. CONSANIS Whitepaper: Agile Produktentwicklung in der Medizintechnik 4 / 13

5 Agile Medizintechnik - ist das erlaubt? Die Norm IEC erwähnt explizit, dass jeder beliebige wasserfallartige, iterative oder evolutionäre Prozess verwendet werden kann. Das Dokument AAMI TIR-45 beschreibt sehr verklausuliert die Anwendung agiler Methoden in der Entwicklung medizinischer Software. Die IEC zur Gebrauchstauglichkeit empfiehlt direkt ein iteratives Vorgehensmodell. Der Weg der agilen Medizintechnik steht offen und doch führt die Kombination der agilen Welt und des regulierten Umfeldes der Medizinproduktentwicklung zu großer Unsicherheit in der Branche. In dieser Unsicherheit lauert die Gefahr, agile Methoden in bestehende, normkonforme Prozesse zu pressen, ohne dass sich der Vorteil echter Agilität entfalten kann. Die falsche Anwendung agiler Methoden kann dazu führen, dass das Scheitern eines Projektes eben diesen agilen Methoden zugerechnet wird: Agile Methoden haben bei uns nicht funktioniert. Agil hat alles nur schlimmer gemacht. Scrum hat uns mit Problemen konfrontiert, die wir vorher gar nicht hatten. Scrum funktioniert bei uns irgendwie, wir können jedoch keine Vorteile erkennen. Die Einführung agiler Methoden in der Medizintechnik benötigt zwei Expertisen, um diese Fragen beantworten zu können: Welche agilen Praktiken können normkonform angewendet werden? Welche Praktiken müssen neben den agilen Methoden für die Normkonformität beibehalten werden? Die Definition normkonformer, agiler Prozesse in der Medizintechnik benötigt viel Erfahrung und Verständnis in den Bereichen agile Methoden und medizintechnische Normen, um fundamentale Fehler zu vermeiden. CONSANIS Whitepaper: Agile Produktentwicklung in der Medizintechnik 5 / 13

6 Was ist überhaupt agil? MANIFEST FÜR AGILE SOFTWAREENTWICKLUNG Individuen und Interaktionen sind wertvoller als Prozesse und Werkzeuge Funktionierende Produkte sind wertvoller als umfassende Dokumentation Zusammenarbeit mit dem Kunden ist wertvoller als Vertragsverhandlung Reagieren auf Veränderung ist wertvoller als das Befolgen eines Plans Diese Formulierungen sind eine von vielen Ursachen für Mißverständnisse und falsche Interpretationen des Begriffes agil. Dies führt unter anderem zu den Annahmen, dass in einem agilen Projekt keine Prozesse mehr beachtet werden, keine Dokumentation mehr geschrieben wird und keinerlei Planung mehr stattfindet. Die vier Gegenüberstellungen im agilen Manifest müssen als acht einzelne und voneinander unabhängige Parameter betrachtet werden, die an die jeweilige Situation, das jeweilige Projekt und das entsprechende Umfeld angepasst werden müssen. Viele Medizintechnikunternehmen haben sich ein überreguliertes Umfeld geschaffen, in dem alle Werkzeuge im Detail definiert, Dokumente selbst für irrelevante Ergebnisse erstellt, Verträge zwischen Abteilungen festgezurrt und die ursprünglichen Projektpläne fixiert werden müssen. Agile Methoden ermöglichen diesen Unternehmen, den Prozessrahmen auf ein sinnvolles und wieder handhabbares Maß zurück zu schrauben und eine effiziente und effektive Produktentwicklung zu ermöglichen. MISSVERSTÄNDNISSE Scrum ist chaotisch, jeder macht, was er will. Es wird nichts mehr dokumentiert. Scrum funktioniert nicht bei komplexen Medizintechnik-Projekten. Die IEC beschreibt einen konkreten Software-Life-Cycle- Prozess und muss eins-zu-eins umgesetzt werden. Das V-Modell muss eingesetzt werden, um normkonform zu arbeiten. CONSANIS Whitepaper: Agile Produktentwicklung in der Medizintechnik 6 / 13

7 Scrum: konsequente Verbesserung mit System Scrum ist ein agiles Management-Framework für die Entwicklung innovativer Medizinprodukte und sorgt für maximalen Kundennutzen hohe Zufriedenheit bei Mitarbeitern hohe Qualität der Ergebnisse Beschleunigung der Produktentwicklung Etablierung einer konsequenten, regelmäßigen Prozessverbesserung Für den erfolgreichen Einsatz agiler Methoden wie Scrum ist die Unterstützung des Top-Managements unbedingt erforderlich. Dies bedeutet, dass Ihnen die Effekte bewusst sein müssen, mit denen Sie durch den Einsatz von Scrum konfrontiert werden: um die richtige Funktionalität zu entwickeln, wird die Produktentwicklung während des Projektes immer wieder scheitern - so entstehen kurze Feedback-Zyklen, in denen die richtigen Veränderungen am Produkt identifiziert werden um kontinulierliche Prozessverbesserung zu erreichen, ist in der Organisation radikale Transparenz notwendig - dadurch wird über den Projektfortschritt ehrlich berichtet und notwendige Maßnahmen frühzeitig durchgeführt CONSANIS Whitepaper: Agile Produktentwicklung in der Medizintechnik 7 / 13

8 Schwieriger Paradigmenwechsel im Management BEI PROJEKTSTART WIRD KEIN PFLICHTENHEFT MEHR MIT ALLEN DETAILSPEZIFIKATIONEN BENÖTIGT. Die initiale Zweckbestimmung (FDA-konforme intended use ) des Medizinproduktes gibt die Richtung vor, in die das Produkt entwickelt wird, und hilft dabei, den Kurs nach jedem Sprint entsprechend zu korrigieren. Das Pflichtenheft an das zu entwickelnde, medizintechnische Produkt ist eine nach Wichtigkeit sortierte Liste aller Anforderungen an das zu entwickelnde System. Es ist im Vergleich zu einer Software-Requirements-Specification kein fixes Dokument mit starrem Umfang, sondern verändert sich im Laufe der Entwicklung kontinuierlich, um Anwenderfeedback einfließen zu lassen. Diese Art der empirischen Produktsteuerung setzt ein großes Maß an Vertrauen an die umsetzenden Entwicklungsteams voraus, dass trotz anfänglicher Unsicherheiten und fehlender Spezifikationen am Ende das richtige Produkt gebaut sein wird. HABEN SIE DEN MUT, IHRE PRODUKTENTWICKLUNG MIT AGILEN METHODEN ZUM ERFOLG ZU FÜHREN? CONSANIS Whitepaper: Agile Produktentwicklung in der Medizintechnik 8 / 13

9 NORMATIVE PROZESSANFORDERUNGEN Qualitätsmanagement - ISO Ein zertifiziertes Qualitätsmanagementsystem nach EN-ISO stellt nach MDD 93/42/EWG ein Verfahren dar, eine CE-Kennzeichnung für Medizinprodukte zu erlangen und damit deren Marktfreigabe zu erwirken. Es dient nicht dazu, die Normkonformität nachzuweisen, sondern die Qualitätsmanagementprozesse zu definieren. Produktrealisierungs-, Risikomanagement- und Kommunikationsprozesse sind die integralen Bestandteile eines Qualitätsmanagementsystems. Die IEC fordert nicht explizit ein solches Qualitätsmanagementsystem, es wird aber empfohlen, die Anforderungen der EN-ISO zu berücksichtigen, da für die Erfüllung der grundlegenden Anforderungen nach MDD 93/42/ EWG Anh I nicht alle Anforderungen durch die IEC abgedeckt werden. In Scrum gibt es eine explizite Rolle, die für die korrekte Einhaltung der Prozesse verantwortlich ist. Der Scrum Master hat die Aufgabe, dies sicher zu stellen, und erhält mit der Sprint Retrospektive eine strukturierte Möglichkeit, für kontinulierliche Verbesserung zu sorgen. Es gibt einen ganz wesentlichen Aspekt beim Einsatz agiler Methoden im Zusammenhang mit einem etablierten Qualitätsmanagementsystem. Das grundlegende Prinzip der kontinuierlichen Prozessverbesserung - und damit der kontinuierlichen Prozessveränderung - darf von einem Qualitätsmanagementsystem nicht mit unnötigem, bürokratischen Aufwand verkompliziert und verzögert werden. Beim Einsatz agiler Methoden wird ein Qualitätsmanagementsystem benötigt, in dem die Kernprozesse so definiert sind, dass sie sich jederzeit schnell und einfach verändern lassen. CONSANIS Whitepaper: Agile Produktentwicklung in der Medizintechnik 9 / 13

10 NORMATIVE PROZESSANFORDERUNGEN Risikomanagement - ISO In einem Risiko-Management-Prozess werden Gefährdungen für Menschen und Umwelt durch Gebrauch eines Medizinproduktes analysiert, bewertet, durch Maßnahmen reduziert und entsprechend kontrolliert. In der IEC nimmt das Thema Risiko-Management eine orthogonale Stellung zum gesamten Software-Life-Cycle-Prozess ein. Das bedeutet, dass sämtliche Aspekte des Life-Cycle-Prozesses vom Risiko-Management umgeben sind. Oder anders ausgedrückt: der Risiko-Management-Prozess findet während aller Entwicklungsaktivitäten und -phasen statt. RISIKOMANAGEMENT IN JEDER ITERATION Alle Aktivitäten der Risikoanalyse und des Risikomanagements können leicht in den von Scrum definierten Meetings und Artefakten durchgeführt werden. Im Sprint Planning werden alle Anforderungen vor ihrer Umsetzung auf Risiken untersucht. Die abgeleiteten Maßnahmen können dann direkt als weitere Anforderungen in den Sprint oder das weitere Product Backlog aufgenommen werden. Während der Umsetzung im Sprint wird mit Hilfe der Definition-of-Done sichergestellt, dass die Risikoanalyse für neu identifizierte Anforderungsdetails und gefundene Fehler durchgeführt wird. Am Ende des Sprints werden die umgesetzten Anforderungen und Maßnahmen aus der Risikoanalyse im Sprint Review geprüft. Aus den umgesetzten Sprint-Ergebnissen werden dann ggf. weitere Risikominderungsmaßnahmen abgeleitet. CONSANIS Whitepaper: Agile Produktentwicklung in der Medizintechnik 10 / 13

11 NORMATIVE PROZESSANFORDERUNGEN Usability Process - IEC Die Usability-Prozesse dienen dazu, das vom System bereitgestellte User Interface auf Gebrauchstauglichkeit hin zu untersuchen, zu prüfen, sowie entsprechendes Anwenderfeedback zu erhalten. In agilen Methoden erhalten wir dieses Feedback durch die direkte Einbindung der echten Anwender unseres Systems. Dies kann beispielsweise im Sprint Review Meeting geschehen, aber auch in eigenen Usability-Veranstaltungen beim Anwender. Eine Gewissheit stellt sich nach der Lektüre der Gebrauchstauglichkeitsnorm fest: Die IEC empfiehlt ganz konkret ein iteratives Vorgehensmodell. Es ist eine konsequente und logische Schlussfolgerung, ein vollständig agiles Vorgehensmodell für die medizintechnische Produktentwicklung einzusetzen. CONSANIS Whitepaper: Agile Produktentwicklung in der Medizintechnik 11 / 13

12 Lassen Sie sich auf die agile Reise ein Die bis hierher skizzierten Methoden stellen den Start der agilen Reise dar, die eine Organisation fortführen muss, um die tatsächlichen Vorteile von agilen Vorgehensweisen zu erfahren. Als Startpunkt mag es oftmals gut genug erscheinen, ein oder wenige Teams Scrum machen zu lassen. Damit ist das Ziel aber längst nicht erreicht. Echte Agilität zeichnet sich dadurch aus, dass das System, die Prozesse, die Vorgehensweisen und die Strukturen ständig den sich ändernden Rahmenbedingungen angepasst werden. Die Zeiten sind vorbei, in denen sich eine Organisation auf einen definierten Zielzustand hinentwickeln und es dabei belassen kann. Es gibt keine Best Practices, mit deren Umsetzung eine agile Einführung oder Transformation abgeschlossen ist. Und es gibt nicht die eine, für alle Unternehmen allgemeingültige und richtige Struktur. Es ist für Ihren Start in die Agilität beinahe egal, für welche agile Methodik Sie sich entscheiden. Seien Sie sich nur stets darüber bewusst, dass es nicht damit getan ist, eine feste Menge von agilen Regeln aufzustellen und zu beachten. Nur wer bereit ist, die eigenen Prozesse und Strukturen auf allen Ebenen immer wieder zu hinterfragen und entsprechend zu verändern, der wird auf genau diesen Ebenen langfristig und nachhaltig erfolgreich sein. EXTERNE HILFE Die richtige, auf das jeweilige Unternehmen abgestimmte Einführung agiler Methoden benötigt sehr gute Coaches, die Sie mit ihrem langjährigen Erfahrungsschatz effektiv voranbringen können. Suchen Sie sich Berater, die sowohl agile Methoden beherrschen, als auch langjährige Erfahrung in der Medizintechnikbranche mitbringen. Beide Gebiete erfordern eine große Expertise und die entsprechende, praktische Stärke in der Umsetzung. CONSANIS Whitepaper: Agile Produktentwicklung in der Medizintechnik 12 / 13

13 Über CONSANIS Die CONSANIS GmbH hilft Unternehmen dabei, medizintechnische Produkte schneller zu entwickeln. Wir sind das erste und bislang einzige Unternehmen, das sich auf das Thema Agile Methoden in der Medizintechnik spezialisiert hat. Unsere Coaches und Berater helfen Herstellern medizintechnischer Geräte dabei, Entwicklungsprozesse so zu verändern, dass Medizinprodukte schneller im Markt verfügbar sind. Diese Prozessveränderungen sorgen dafür, dass effektive Produkte auf höchstem Qualitätsniveau unter Beibehaltung aller geltenden Normen und Gesetze entwickelt werden. Sie erreichen dadurch eine kürzere Time-to-Market, realisieren früher Umsätze und sind mit Produktinnovationen schneller auf dem Markt als Ihre Mitbewerber. Sorgen Sie für höchste Kundenzufriedenheit und werden Sie zur Nr. 1 in Ihrem Marktsegment. Der CONSANIS-Ansatz aus Beratung, Training und begleitendem Coaching spielt sich auf allen Managementebenen und in allen Bereichen der Organisation ab. Wir sorgen dafür, dass Produktmanagement, Entwicklung, Marketing und Vertrieb zusammen an einem gemeinsamen Ziel arbeiten und dieses erfolgreich erreichen. CONSANIS GMBH Ludwig-Erhard-Allee Karlsruhe fon: (0) Wir stehen Ihnen gerne mit Rat und Tat zur Seite. Vereinbaren Sie einen ersten Beratungstermin. Wir kommen bei Ihnen vorbei, sprechen über Ihre Situation und zeigen Ihnen, wie Sie mit dem CONSANIS-Ansatz in kurzer Zeit Verbesserungen für Ihre Produktentwicklung etablieren können. CONSANIS Whitepaper: Agile Produktentwicklung in der Medizintechnik 13 / 13

Wir erledigen alles sofort. Warum Qualität, Risikomanagement, Gebrauchstauglichkeit und Dokumentation nach jeder Iteration fertig sind.

Wir erledigen alles sofort. Warum Qualität, Risikomanagement, Gebrauchstauglichkeit und Dokumentation nach jeder Iteration fertig sind. Wir erledigen alles sofort Warum Qualität, Risikomanagement, Gebrauchstauglichkeit und Dokumentation nach jeder Iteration fertig sind. agilecoach.de Marc Bless Agiler Coach agilecoach.de Frage Wer hat

Mehr

Scrum in regulierten Branchen - Dürfen wir das überhaupt? GPM Friedrichshafen, 21.09.2012 Frank Lange Agilefokus.de

Scrum in regulierten Branchen - Dürfen wir das überhaupt? GPM Friedrichshafen, 21.09.2012 Frank Lange Agilefokus.de Scrum in regulierten Branchen - Dürfen wir das überhaupt? GPM Friedrichshafen, 21.09.2012 Frank Lange Agilefokus.de Abstract Verschiedene Studien zeigen regelmäßig jedes Jahr aufs neue, dass ein Großteil

Mehr

Agile Software-Entwicklung im Kontext der EN50128 Wege zum Erfolg

Agile Software-Entwicklung im Kontext der EN50128 Wege zum Erfolg Herzlich willkommen Agile Software-Entwicklung im Kontext der EN50128 Wege zum Erfolg Heike Bickert Software-/Systemingenieurin, Bereich Quality Management Braunschweig // 17.11.2015 1 Agenda ICS AG Fragestellungen

Mehr

den sicherheitskritischen Bereich Christoph Schmiedinger Frankfurter Entwicklertag 2015 24.02.2015

den sicherheitskritischen Bereich Christoph Schmiedinger Frankfurter Entwicklertag 2015 24.02.2015 Agile Methoden als Diagnose-Tool für den sicherheitskritischen Bereich Christoph Schmiedinger Frankfurter Entwicklertag 2015 24.02.2015 Über mich Berufliche Erfahrung 3 Jahre Projektabwicklung 2 Jahre

Mehr

Scrum for Management Praxis versus Theorie oder Praxis dank Theorie. ALM Day 26.Oktober 2011 Urs Böhm

Scrum for Management Praxis versus Theorie oder Praxis dank Theorie. ALM Day 26.Oktober 2011 Urs Böhm Scrum for Management Praxis versus Theorie oder Praxis dank Theorie ALM Day 26.Oktober 2011 Urs Böhm Übersicht Kurze Situationsübersicht Diskussion Prozesse Challenges in der SW-Entwicklung Wie geht Scrum

Mehr

Agile Vorgehensmodelle in der Softwareentwicklung: Scrum

Agile Vorgehensmodelle in der Softwareentwicklung: Scrum C A R L V O N O S S I E T Z K Y Agile Vorgehensmodelle in der Softwareentwicklung: Scrum Johannes Diemke Vortrag im Rahmen der Projektgruppe Oldenburger Robot Soccer Team im Wintersemester 2009/2010 Was

Mehr

Projektplanung für Softwareprojekte: KLIPS 2.0 Prof. Dr. Manfred Thaller WS 2011/12 3.11.2011 Dana Wroblewski

Projektplanung für Softwareprojekte: KLIPS 2.0 Prof. Dr. Manfred Thaller WS 2011/12 3.11.2011 Dana Wroblewski Projektplanung für Softwareprojekte: KLIPS 2.0 Prof. Dr. Manfred Thaller WS 2011/12 3.11.2011 Dana Wroblewski 1. Was heißt Agil 2. Scrum? Grundbegriffe 3. Wer benutzt Scrum 4. Vorteile & Nachteile von

Mehr

Water-Scrum-Fall Ein Entwicklungsprozess mit Zukunft? Bernhard Fischer

Water-Scrum-Fall Ein Entwicklungsprozess mit Zukunft? Bernhard Fischer Water-Scrum-Fall Ein Entwicklungsprozess mit Zukunft? Bernhard Fischer Wasserfall vs. Agile: Eine Erfolgsstory 2 Umsetzung agiler Prinzipien Entwicklungsprozess 2009 30.6% 13.4% 20.6% 35.4% Agil Iterativ

Mehr

Compact Scrum Guide. Agile Coach / Business Consultant @ Prowareness Contact: o.mann@prowareness.de, 0176-52845680

Compact Scrum Guide. Agile Coach / Business Consultant @ Prowareness Contact: o.mann@prowareness.de, 0176-52845680 Compact Scrum Guide Author: Oliver Mann, Role: Agile Coach / Business Consultant @ Prowareness Contact: o.mann@prowareness.de, 0176-52845680 Compact Scrum Guide Inhalt 1. Was ist Scrum und wofür wird es

Mehr

Agile Methoden bei der Entwicklung medizinischer Software

Agile Methoden bei der Entwicklung medizinischer Software Agile Methoden bei der Entwicklung medizinischer Software Bernhard Fischer Fischer Consulting GmbH Fischer Consulting GmbH Technologie-Forum 2008 Folie 1 Wie soll Software entwickelt werden? Fischer Consulting

Mehr

Agile Programmierung - Theorie II SCRUM

Agile Programmierung - Theorie II SCRUM Agile Programmierung - Theorie II SCRUM Arne Brenneisen Universität Hamburg Fakultät für Mathematik, Informatik und Naturwissenschaften Seminar Softwareentwicklung in der Wissenschaft Betreuer: Christian

Mehr

SCRUM. Vertragsgestaltung & Vertragsorientierte Projektdurchführung. Katharina Vierheilig Vorlesung: Juristisches IT-Projektmanagement 08.01.

SCRUM. Vertragsgestaltung & Vertragsorientierte Projektdurchführung. Katharina Vierheilig Vorlesung: Juristisches IT-Projektmanagement 08.01. SCRUM Vertragsgestaltung & Vertragsorientierte Projektdurchführung Katharina Vierheilig Vorlesung: Juristisches IT- Agile Softwareentwicklung SCRUM 2 SCRUM Agiles Manifest Individuen und Interaktion Prozesse

Mehr

Agile Entwicklung nach Scrum

Agile Entwicklung nach Scrum comsolit AG Hauptstrasse 78 CH-8280 Kreuzlingen Tel. +41 71 222 17 06 Fax +41 71 222 17 80 info@comsolit.com www.comsolit.com Agile Entwicklung nach Scrum Seite 1 / 6 Scrum V 1.0 1. Wieso Scrum Die Entwicklung

Mehr

myscrum Scrum in der Praxis Markus Schramm compeople AG Frankfurt

myscrum Scrum in der Praxis Markus Schramm compeople AG Frankfurt myscrum Scrum in der Praxis Markus Schramm compeople AG Frankfurt Überblick Agilität und Scrum Grundlagen der agilen Softwareentwicklung Rahmenbedingungen bei der Einführung eines agilen Projektvorgehens

Mehr

Agile Management Einführung in agiles Management

Agile Management Einführung in agiles Management Agile Management Einführung in agiles Management Agile Management Agile Management-Methoden Einführung Agile Management PQRST e.u. - Ing. Erich Freitag Version 25.06.2013 Lernziele Den Unterschied zwischen

Mehr

Agiles Projektmanagement nur eine Illusion?

Agiles Projektmanagement nur eine Illusion? Fachgruppe IT-Projektmanagement, Stuttgart, 11.4.2014 Dirk Jahnke, Managing Consultant Agenda These: Sprint 1: > Motivation > Versuch einer Definition Agiles Projektmanagement Sprint 2: > Vergleich mit

Mehr

Agile Embedded Projekte mit Scrum & Kanban. Embedded Computing Conference 2012 Urs Böhm

Agile Embedded Projekte mit Scrum & Kanban. Embedded Computing Conference 2012 Urs Böhm Agile Embedded Projekte mit Scrum & Kanban Embedded Computing Conference 2012 Urs Böhm Der Ingenieur Urs Böhm Dipl.-Ingenieur Elektrotechnik Projektingenieur VDI Certified ScrumMaster urs.boehm@noser.com

Mehr

IT-Basics 2. DI Gerhard Fließ. Vorgehensmodelle

IT-Basics 2. DI Gerhard Fließ. Vorgehensmodelle IT-Basics 2 DI Gerhard Fließ Vorgehensmodelle Sichtbarkeit Die Sichtbarkeit von Membervariablen und Methoden können durch die folgenden Schlüsselworte geregelt werden: private nur in der eigenen Klasse

Mehr

Whitepaper: Agile Methoden im Unternehmenseinsatz

Whitepaper: Agile Methoden im Unternehmenseinsatz Whitepaper: Agile Methoden im Unternehmenseinsatz Agilität ist die Fähigkeit eines Unternehmens, auf Änderungen in seinem Umfeld zu reagieren und diese zum eigenen Vorteil zu nutzen. Inhaltsverzeichnis

Mehr

Andrea Grass & Dr. Marcus Winteroll oose Innovative Informatik GmbH. Geschäftsprozessmanagement und Agilität geht das zusammen?

Andrea Grass & Dr. Marcus Winteroll oose Innovative Informatik GmbH. Geschäftsprozessmanagement und Agilität geht das zusammen? Andrea Grass & Dr. Marcus Winteroll oose GmbH Geschäftsprozessmanagement und Agilität geht das zusammen? Agenda I. Wozu eigentlich BPM? II. Vorgehen und Rollen im abpm III. Methoden und Techniken IV. Resümee

Mehr

Agile Softwareentwicklung Scrum vs. Kanban

Agile Softwareentwicklung Scrum vs. Kanban Agile Softwareentwicklung Scrum vs. Kanban Betül AtIiay, Ganna Shulika, Merve Yarat Universität Salzburg 29. Jänner 2016 Atliay, Shulika, Yarat (Univ. Salzburg) Agile Softwareentwicklung. Scrum vs. Kanban

Mehr

Mit agilen Methoden kommen Sie weiter

Mit agilen Methoden kommen Sie weiter Mit agilen Methoden kommen Sie weiter Wir machen Sie und Ihr Unternehmen fit für Scrum. Was ist Scrum? Scrum ist ein agiles Produktentwicklungs-Framework zur schlanken Entwicklung von Software. Da Scrum

Mehr

30 Multiple Choice-Fragen - pro Frage gibt es immer 1-4 richtige Antworten

30 Multiple Choice-Fragen - pro Frage gibt es immer 1-4 richtige Antworten SCRUM Foundation MUSTERPRÜFUNG Closed Book, d.h. keine Hilfsmittel zulässig Dauer: 60 Minuten 30 Multiple Choice-Fragen - pro Frage gibt es immer 1-4 richtige Antworten Beispiel für die Bewertung Annahme

Mehr

Agile Softwareentwicklung mit SCRUM

Agile Softwareentwicklung mit SCRUM Agile Softwareentwicklung mit SCRUM PMI MUC 01. März 2010 Referent: Gerhard Held mehr als 35 Berufsjahre in der Softwareentwicklung im Projektmanagement und verwandten Themen... Gründe für das Scheitern

Mehr

Scrum ist ein agiles Framework zur Software-Entwicklung. SCRUM bei Festo. Was ist SCRUM? Frank M. Hoyer, House of Software

Scrum ist ein agiles Framework zur Software-Entwicklung. SCRUM bei Festo. Was ist SCRUM? Frank M. Hoyer, House of Software SCRUM bei Festo Frank M. Hoyer, House of Software SI-MS/Frank M. Hoyer Scrum bei Festo 15. März 2010 geändert: 16. September 2014, HOY Was ist SCRUM? Scrum ist ein agiles Framework zur Software-Entwicklung.

Mehr

Hilfe, mein SCRUM-Team ist nicht agil!

Hilfe, mein SCRUM-Team ist nicht agil! Hilfe, mein SCRUM-Team ist nicht agil! Einleitung: Laut unserer Erfahrung gibt es doch diverse unagile SCRUM-Teams in freier Wildbahn. Denn SCRUM ist zwar eine tolle Sache, macht aber nicht zwangsläufig

Mehr

Machbar? Machbar! 07.10.2010

Machbar? Machbar! 07.10.2010 TANNER AG 2010 TANNER AG Kemptener Straße 99 D-88131 Lindau (B) Telefon +49 8382 272-0 Fax +49 8382 272-900 www.tanner.de info@tanner.de Agile Softwareentwicklung im regulativen Umfeld. Machbar? Machbar!

Mehr

Das Wasserfallmodell - Überblick

Das Wasserfallmodell - Überblick Das Wasserfallmodell - Überblick Das Wasserfallmodell - Beschreibung Merkmale des Wasserfallmodells: Erweiterung des Phasenmodells Rückkopplungen zwischen den (benachbarten) Phasen sind möglich Ziel: Verminderung

Mehr

Projektorganisation und Vorgehen in agilen Projekten. Noser Technologieimpulse München 2013 - Matthias Neubacher

Projektorganisation und Vorgehen in agilen Projekten. Noser Technologieimpulse München 2013 - Matthias Neubacher Projektorganisation und Vorgehen in agilen Projekten Noser Technologieimpulse München 2013 - Matthias Neubacher Ein wenig Theorie Agile Methoden Warum? hohe Anpassbarkeit schnellere Ergebnisse günstigere

Mehr

Warum sich das Management nicht für agile Softwareentwicklung interessieren sollte - aber für Agilität

Warum sich das Management nicht für agile Softwareentwicklung interessieren sollte - aber für Agilität Warum sich das Management nicht für agile Softwareentwicklung interessieren sollte - aber für Agilität Marcus Winteroll oose GmbH Agenda I. Ziele und Zusammenarbeit II. Was wir vom agilen Vorgehen lernen

Mehr

SCRUM. Legalisierung der Hackerei? GI Regionalgruppe Dortmund 07.12.2009 Dipl.-Inform. (FH) Dirk Prüter. Dirk.Prueter@gmx.de

SCRUM. Legalisierung der Hackerei? GI Regionalgruppe Dortmund 07.12.2009 Dipl.-Inform. (FH) Dirk Prüter. Dirk.Prueter@gmx.de SCRUM Legalisierung der Hackerei? GI Regionalgruppe Dortmund 07.12.2009 Dipl.-Inform. (FH) Dirk Prüter Dirk.Prueter@gmx.de Überblick Was ist SCRUM Wie funktioniert SCRUM Warum lohnt es sich, SCRUM anzuwenden

Mehr

Effiziente Steuerung von BI-Projekten - Agiles Projektmanagement vs. klassische Vorgehensmodelle. Windhoff Software Services GmbH www.wind-soft.

Effiziente Steuerung von BI-Projekten - Agiles Projektmanagement vs. klassische Vorgehensmodelle. Windhoff Software Services GmbH www.wind-soft. Effiziente Steuerung von BI-Projekten - Agiles Projektmanagement vs. klassische Vorgehensmodelle Folie 2 Agenda Projektmanagement: Ziele und Methoden Agile Methoden: Scrum Agile Methoden im BI Umfeld PM

Mehr

Praxisbericht: Agil skalierte Produktentwicklung im regulierten Umfeld. Andreas Becker, Uwe Valentini Agile-by-HOOD 19.02.2014

Praxisbericht: Agil skalierte Produktentwicklung im regulierten Umfeld. Andreas Becker, Uwe Valentini Agile-by-HOOD 19.02.2014 Praxisbericht: Agil skalierte Produktentwicklung im regulierten Umfeld Andreas Becker, Uwe Valentini Agile-by-HOOD 19.02.2014 Reguliertes agil-skaliertes Umfeld Product Daily Definiton of Done Planning

Mehr

Agile Prozessverbesserung. Im Sprint zu besseren Prozessen

Agile Prozessverbesserung. Im Sprint zu besseren Prozessen Agile Prozessverbesserung Im Sprint zu besseren Prozessen Ziel und Agenda Ziel: Wir wollen zeigen, wie Prozesse durch den Einsatz einer agilen Vorgehensweise noch projektfreundlicher verbessert werden

Mehr

Wasserfall, «Death March», Scrum und agile Methoden. 08. Dezember 2011 Embedded Software Engineering Kongress Urs Böhm

Wasserfall, «Death March», Scrum und agile Methoden. 08. Dezember 2011 Embedded Software Engineering Kongress Urs Böhm Wasserfall, «Death March», Scrum und agile Methoden 08. Dezember 2011 Embedded Software Engineering Kongress Urs Böhm Übersicht Warum Projektmanagement? Gängige SW Entwicklungsprozesse Wasserfall V-Modell

Mehr

Unser Motto wurde bestätigt. Qualität zeichnet sich aus. DIN EN ISO 9001

Unser Motto wurde bestätigt. Qualität zeichnet sich aus. DIN EN ISO 9001 Unser Motto wurde bestätigt. Qualität zeichnet sich aus. DIN EN ISO 9001 04/2013 Awite Qualitätsmanagement Das Awite Qualitätsmanagementsystem umfasst, erfüllt und regelt die in der Norm DIN EN ISO 9001

Mehr

Markus Schramm compeople AG Frankfurt

Markus Schramm compeople AG Frankfurt Markus Schramm compeople AG Frankfurt Scrum kurz vorgestellt Bedeutung für agile Teams Kompetenzen und Zuständigkeiten Zusammenhang mit Softskills Transition Markus Schramm compeople AG 2 Individuen und

Mehr

Agiles Projektmanagement - auch geeignet für Nicht-IT-Projekte? PMI Prof. Dr.-Ing. Holger Günzel 14.09.2012

Agiles Projektmanagement - auch geeignet für Nicht-IT-Projekte? PMI Prof. Dr.-Ing. Holger Günzel 14.09.2012 Agiles Projektmanagement - auch geeignet für Nicht-IT-Projekte? PMI Prof. Dr.-Ing. Holger Günzel Verglühte die Raumfähre Columbia durch einen unflexiblen Projektmanagementprozess? Rückblick: 2003 verglühte

Mehr

Inhaltsverzeichnis. Inhaltsverzeichnis... I. 1 Problemstellung... 1. 2 V-Modell... 1. 2.1 Allgemeines... 1. 2.2 Anwendung des V-Modells...

Inhaltsverzeichnis. Inhaltsverzeichnis... I. 1 Problemstellung... 1. 2 V-Modell... 1. 2.1 Allgemeines... 1. 2.2 Anwendung des V-Modells... Inhaltsverzeichnis Inhaltsverzeichnis... I 1 Problemstellung... 1 2 V-Modell... 1 2.1 Allgemeines... 1 2.2 Anwendung des V-Modells... 3 3 SCRUM-Modell... 4 3.1 Allgemeines... 4 3.2 Anwendung des SCRUM-Modells...

Mehr

Einführung eines agilen Vorgehensmodells auf der Basis von Werkzeugen und eines Leitbildes

Einführung eines agilen Vorgehensmodells auf der Basis von Werkzeugen und eines Leitbildes Einführung eines agilen Vorgehensmodells auf der Basis von Werkzeugen und eines Leitbildes Andreas Romahn Leipzig, 28.09.2010 InMediasP GmbH Neuendorfstraße 18 a 16761 Hennigsdorf www.inmediasp.de gestalten

Mehr

Agilität und Projekte Wertorientierung im Management

Agilität und Projekte Wertorientierung im Management RGC/WdF Event Agilität und Projekte Wertorientierung im Management Haus der Industrie 27.1.2016, 18.30 - open end 2 Ablauf > 18:30-19:20 Management-Paradigmen & Projekte, Roland Gareis, RGC > 19:20-20:00

Mehr

your IT in line with your Business Geschäftsprozessmanagement (GPM)

your IT in line with your Business Geschäftsprozessmanagement (GPM) your IT in line with your Business Geschäftsprozessmanagement (GPM) Transparenz schaffen und Unternehmensziele effizient erreichen Transparente Prozesse für mehr Entscheidungssicherheit Konsequente Ausrichtung

Mehr

Führen in der Agilen Transformation harte Managementarbeit. Christoph Eckert Entwicklertag Karlsruhe 21. Mai 2015

Führen in der Agilen Transformation harte Managementarbeit. Christoph Eckert Entwicklertag Karlsruhe 21. Mai 2015 Agile Transformation Führen in der Agilen Transformation harte Managementarbeit Christoph Eckert Entwicklertag Karlsruhe 21. Mai 2015 2 Agile Transformation Agilität beschränkt sich nicht auf Entwicklungsteams

Mehr

Agile Softwareentwicklung mit Scrum

Agile Softwareentwicklung mit Scrum Agile Softwareentwicklung mit Scrum Einführung und Überblick zum agilen Softwareentwicklungsprozess Scrum März 2006 Robert Schmelzer, DI(FH) E-Mail: robert@schmelzer.cc Web: http://www.schmelzer.cc Einführung

Mehr

Automotive Embedded Software. Beratung Entwicklung Tools

Automotive Embedded Software. Beratung Entwicklung Tools Automotive Embedded Software Beratung Entwicklung Tools 2 3 KOMPLEXE PROJEKTE SIND BEI UNS IN GUTEN HÄNDEN. Die F+S GmbH engagiert sich als unabhängiges Unternehmen im Bereich Automotive Embedded Software

Mehr

Agiles Projektmanagement nach Scrum mit Projektron BCS - Erfahrungsaustausch -

Agiles Projektmanagement nach Scrum mit Projektron BCS - Erfahrungsaustausch - Agiles Projektmanagement nach Scrum mit Projektron BCS - Erfahrungsaustausch - Prof. Dr. Roland Petrasch, Beuth Hochschule für Technik prof.beuth-hochschule.de/petrasch Stefan Lützkendorf Projektron GmbH

Mehr

oose. Was (noch) klassische Projekte von Scrum & Co lernen können eine empirische Studie

oose. Was (noch) klassische Projekte von Scrum & Co lernen können eine empirische Studie Was (noch) klassische Projekte von Scrum & Co lernen können eine empirische Studie München, 06.05.2009 Markus Wittwer, oose GmbH 2009 by de GmbH Markus Wittwer Berater und Trainer Coach für agile Projekte

Mehr

Agiles Testmanagement am Beispiel Scrum

Agiles Testmanagement am Beispiel Scrum Agiles Testmanagement am Beispiel Scrum SEQIS Software Testing Know-How Weitere Termine 16. September Testmanagement mit externen Partnern 21.Oktober Software unter Druck: Erfolgsfaktoren bei Last- und

Mehr

Software-Entwicklung

Software-Entwicklung Software-Entwicklung SEP 96 Geschichte der Programmierung Aufgaben von, Anforderungen an Programme mit der Zeit verändert 1 Programmierung über Lochkarten z.b. für Rechenaufgaben 2 maschinennahe Programmierung

Mehr

Agile Methoden. David Tanzer. Oliver Szymanski

Agile Methoden. David Tanzer. Oliver Szymanski Agile Methoden David Tanzer Oliver Szymanski Ziel von Softwareentwicklung Anforderungen zuverlässig und effizient in lauffähige Software verwandeln. Ziel von Softwareentwicklung Bedürfnisse des Kunden

Mehr

Kombinationsangebot "Professional Scrum Training" mit Vertiefung "Führen als Scrum Master" (PST-Kombi)

Kombinationsangebot Professional Scrum Training mit Vertiefung Führen als Scrum Master (PST-Kombi) isqi GmbH David-Gilly-Str.1 14469 Potsdam Germany Ihr Kontakt: Daniela Shmädicke +49 331 231810-16 daniela.schmaedicke@isqi.org isqi GmbH International Software Quality Institute David-Gilly-Str.1 14469

Mehr

SCRUM. Software Development Process

SCRUM. Software Development Process SCRUM Software Development Process WPW 07.08.2012 SCRUM Poster www.scrum-poster.de Was ist Scrum? Extrem Schlanker Prozess 3 Rollen 4 Artefakte Wenige Regeln Die Rollen Product Owner Der Product Owner

Mehr

Alle Inhalte dieses ebooks sind urheberrechtlich geschützt. Die Herstellung und Verbreitung von Kopien ist nur mit ausdrücklicher Genehmigung des

Alle Inhalte dieses ebooks sind urheberrechtlich geschützt. Die Herstellung und Verbreitung von Kopien ist nur mit ausdrücklicher Genehmigung des Alle Inhalte dieses ebooks sind urheberrechtlich geschützt. Die Herstellung und Verbreitung von Kopien ist nur mit ausdrücklicher Genehmigung des Verlages gestattet. Agiles Projektmanagement Scrum, Use

Mehr

REZA NAZARIAN. Berater für digitale Projekte PROFIL. Schwerpunkt. Zusammenfassung. Kernkompetenzen

REZA NAZARIAN. Berater für digitale Projekte PROFIL. Schwerpunkt. Zusammenfassung. Kernkompetenzen PROFIL REZA NAZARIAN Telefon: 0163 54 90 761 Email: consulting@reza-nazarian.de Schwerpunkt Zusammenfassung Kernkompetenzen Strukturierte agile Produktentwicklung für sinnvolle technische Lösungen. Als

Mehr

Der Projektmanager (nach GPM / IPMA) Fragen zur Selbsteinschätzung und für die Prüfungsvorbereitung. Kapitel B Vorgehensmodelle

Der Projektmanager (nach GPM / IPMA) Fragen zur Selbsteinschätzung und für die Prüfungsvorbereitung. Kapitel B Vorgehensmodelle Der Projektmanager (nach GPM / IPMA) Fragen zur Selbsteinschätzung und für die Prüfungsvorbereitung Kapitel B Vorgehensmodelle Inhaltsverzeichnis 1 B Vorgehensmodell... 3 1.1 Welche Vorgehensmodelle sind

Mehr

Agiles Projektmanagement. erklärt in 30 Minuten! IT-Forum Agiles Projektmanagement, NIK 29. Juni 2011. Thomas Hemmer

Agiles Projektmanagement. erklärt in 30 Minuten! IT-Forum Agiles Projektmanagement, NIK 29. Juni 2011. Thomas Hemmer Agiles Projektmanagement erklärt in 30 Minuten! IT-Forum Agiles Projektmanagement, NIK 29. Juni 2011 Thomas Hemmer Chief Technology Officer thomas.hemmer@conplement.de conplement AG, Nürnberg 2 conplement

Mehr

07. November, Zürich-Oerlikon

07. November, Zürich-Oerlikon 07. November, Zürich-Oerlikon Individuelles Vorgehensmodell mit dem TFS als Schlüssel zum Erfolg Arpagaus Patrick Bereichsleiter AKROS AG Stricker Mark Software Architekt AKROS AG Agenda Einleitung AKROS

Mehr

Wasserfall, «Death March», Scrum und agile Methoden. 30.August 2011 Embedded Computing Conference 2011 Urs Böhm

Wasserfall, «Death March», Scrum und agile Methoden. 30.August 2011 Embedded Computing Conference 2011 Urs Böhm Wasserfall, «Death March», Scrum und agile Methoden 30.August 2011 Embedded Computing Conference 2011 Urs Böhm Übersicht Entwicklungsprozess Warum Projektmanagement? Gängige SW Entwicklungsprozesse Wasserfall

Mehr

Scrum mit User Stories

Scrum mit User Stories Ralf Wirdemann Scrum mit User Stories HANSER Inhaltsverzeichnis 1 Einführung 1 1.1 Warum dieses Buch? 2 1.2 Struktur und Aufbau 3 1.3 Dankeschön 5 1.4 Feedback 5 2 Beispiel: Scrumcoaches.com 7 2.1 Das

Mehr

Projekte erfolgreich scrumen. Agiles Projekt-Boosting am Beispiel des Projekts Webseite-Relaunch eines grossen deutschen Karriereportals

Projekte erfolgreich scrumen. Agiles Projekt-Boosting am Beispiel des Projekts Webseite-Relaunch eines grossen deutschen Karriereportals Projekte erfolgreich scrumen Agiles Projekt-Boosting am Beispiel des Projekts Webseite-Relaunch eines grossen deutschen Karriereportals Jens Lauer, Product Owner, OgilvyOne, Frankfurt Manuel Marsch, Scrum

Mehr

Testmanagement im agilen Entwicklungsprozess

Testmanagement im agilen Entwicklungsprozess Testmanagement im agilen Entwicklungsprozess Unser Beratungsangebot für die effiziente Abwicklung von Projekten: n Anforderungen erkennen n Software-Qualität steigern n Teams zum Erfolg führen Unser Erfolgskonzept:

Mehr

Erfahrungsbericht Agile Entwicklung einer BI Anwendung für das Meldewesen

Erfahrungsbericht Agile Entwicklung einer BI Anwendung für das Meldewesen Erfahrungsbericht Agile Entwicklung einer BI Anwendung für das Meldewesen Thomas Löchte Geschäftsführer Informationsfabrik GmbH Wir produzieren INFORMATION. Konzeption und Architektur Implementierung [ETL,

Mehr

Inhaltsverzeichnis. Ralf Wirdemann. Scrum mit User Stories ISBN: 978-3-446-41656-7. Weitere Informationen oder Bestellungen unter

Inhaltsverzeichnis. Ralf Wirdemann. Scrum mit User Stories ISBN: 978-3-446-41656-7. Weitere Informationen oder Bestellungen unter Ralf Wirdemann Scrum mit User Stories ISBN: 978-3-446-41656-7 Weitere Informationen oder Bestellungen unter http://www.hanser.de/978-3-446-41656-7 sowie im Buchhandel. Carl Hanser Verlag, München 1 Einführung.....................................

Mehr

IT-Projektmanagement bei basecom. Manuel Wortmann, Patrick Rolefs

IT-Projektmanagement bei basecom. Manuel Wortmann, Patrick Rolefs IT-Projektmanagement bei basecom Manuel Wortmann, Patrick Rolefs Vorstellrunde Mein Name ist, ich bin Jahre alt und mache meine Ausbildung bei. Übersicht wir sprechen internet Wasserfall - schön linear

Mehr

- Agile Programmierung -

- Agile Programmierung - Fachhochschule Dortmund Fachbereich Informatik SS 2004 Seminar: Komponentenbasierte Softwareentwicklung und Hypermedia Thema: - - Vortrag von Michael Pols Betreut durch: Prof. Dr. Frank Thiesing Übersicht

Mehr

Was Sie über SCRUM wissen sollten...

Was Sie über SCRUM wissen sollten... Was Sie über SCRUM wissen sollten... +Pluswerk AG Solmsstr.6a 60486 Frankfurt Tel: (089) 130 145 20 Fax: (089) 130 145 10 info@pluswerk.ag Commerzbank Frankfurt IBAN: DE08 5004 0000 0716 6200 00 BIC: COBADEFFXXX

Mehr

Regulatorische Anforderungen an die Entwicklung von Medizinprodukten

Regulatorische Anforderungen an die Entwicklung von Medizinprodukten Regulatorische Anforderungen an die Entwicklung von Medizinprodukten Alexander Fink, Metecon GmbH Institut für Medizintechnik Reutlingen University Alteburgstraße 150 D-72762 Reutlingen Reutlingen, 04.03.2015

Mehr

Agiles Projektmanagement mit Scrum

Agiles Projektmanagement mit Scrum Projektmanagement Agiles Projektmanagement mit Scrum Gibt es Kombinationsmöglichkeiten mit klassischem Projektmanagement und bietet dies echte Vorteile? Armin Roth, Senior Partner Iris Krapf, Masterandin

Mehr

Einführung in Scrum. Agiles Projektmanagement. Martin Krüger 27.04.2011 Entwicklung von Workflowanwendungen

Einführung in Scrum. Agiles Projektmanagement. Martin Krüger 27.04.2011 Entwicklung von Workflowanwendungen Einführung in Scrum Agiles Projektmanagement Martin Krüger 27.04.2011 Entwicklung von Workflowanwendungen Warum Agiles Projektmanagement? Scrum Empfehlungen Das Seminar Planbarkeit Warum Agiles Projektmanagement?

Mehr

Mit agilen Methoden kommen Sie weiter

Mit agilen Methoden kommen Sie weiter Mit agilen Methoden kommen Sie weiter Wir machen Sie und Ihr Unternehmen fit für Scrum. Rido - Fotolia.com Was ist Scrum? Scrum stellt heute eines der bekanntesten agilen Produktentwicklungs-Frameworks

Mehr

Wie viel Geschäftsprozess verträgt agile Softwareentwicklung?

Wie viel Geschäftsprozess verträgt agile Softwareentwicklung? @LeanAgileScrum #LASZH LAS Conference 2012 Sponsoren Wie viel Geschäftsprozess verträgt agile Softwareentwicklung? Marcus Winteroll 16:15 Auditorium Organisationsteam Patrick Baumgartner (Swiftmind GmbH)

Mehr

Praktische Erfahrungen beim Einsatz des Vorgehensmodells "SCRUM" bei AGFA HealthCare

Praktische Erfahrungen beim Einsatz des Vorgehensmodells SCRUM bei AGFA HealthCare Praktische Erfahrungen beim Einsatz des Vorgehensmodells "SCRUM" bei AGFA HealthCare SCRUM Praktische Erfahrungen beim Einsatz des Vorgehensmodells "SCRUM" eines Entwicklerteams von AGFA HealthCare 2 Praktische

Mehr

Agiles Projektmanagement mit Scrum

Agiles Projektmanagement mit Scrum Agiles Projektmanagement mit Scrum Josef Scherer CSM, CSP Lösungsfokussierter Berater josef.scherer@gmail.com 2009, Josef Scherer Scherer IT Consulting Freiberuflicher Scrum Coach Lösungsfokussierter Berater

Mehr

brauchen wir eine lernende und agile organisation? Juli 2016

brauchen wir eine lernende und agile organisation? Juli 2016 brauchen wir eine lernende und agile organisation? Juli 2016 michael knoll agiler coach bei t-systems international michael-knoll@telekom.de 2 wo kommen wir her? 3 fragen Warum überhaupt agil? Brauchen

Mehr

Agile Softwareentwicklung. Referat von Kristina Schrickel Praxisprojekt Ruby Leitung : Ralf Berger

Agile Softwareentwicklung. Referat von Kristina Schrickel Praxisprojekt Ruby Leitung : Ralf Berger Agile Softwareentwicklung Referat von Kristina Schrickel Praxisprojekt Ruby Leitung : Ralf Berger Inhalt 1. Klassische Entwicklungstechnik 2. Agile Entwicklungstechnik - Allgemeines 3. Agiles Manifest

Mehr

READY-STEADY-DONE! Der Product Owner are you READY for agile?!

READY-STEADY-DONE! Der Product Owner are you READY for agile?! READY-STEADY-DONE! Der Product Owner are you READY for agile?! Susanne Mühlbauer HOOD GmbH Büro München Keltenring 7 82041 Oberhaching Germany Tel: 0049 89 4512 53 0 www.hood-group.com -1- Neue Ideen sind

Mehr

Zwei ungleiche Geschwister

Zwei ungleiche Geschwister Zwei ungleiche Geschwister Wie stehen agile Praktiken und ISTQB Lehrmeinung zueinander Martin Klonk ANECON Software Design und Beratung G.m.b.H. Alser Str. 4/Hof 1 A-1090 Wien Tel.: +43 1 409 58 90 www.anecon.com

Mehr

Agile BI Kickstart. Beschreibung des Workshops. Workshopbeschreibung

Agile BI Kickstart. Beschreibung des Workshops. Workshopbeschreibung Bereich: Workshop: Dauer: In-House Workshop Agile BI Kickstart 2 Tage Beschreibung des Workshops Agile Vorgehensweisen werden bei der Entwicklung von BI- und Data Warehouse-Lösungen heutzutage mehr und

Mehr

Scrum in der Praxis (eine mögliche Umsetzung)

Scrum in der Praxis (eine mögliche Umsetzung) Scrum in der Praxis (eine mögliche Umsetzung) ALM Talk, 26. Oktober 2011 Stefan Stettler Ausgangslage Viele Projektbeteiligte Verkauf, Entwickler, PM, Designer, Ergonomen Unterschiedliche Sichten und Vorstellungen,

Mehr

Oracle White Paper März 2009. Realitätsnahere Prognosen: Getrennte Beurteilung von Chancen und Risiken sowie Unsicherheit

Oracle White Paper März 2009. Realitätsnahere Prognosen: Getrennte Beurteilung von Chancen und Risiken sowie Unsicherheit Oracle White Paper März 2009 Realitätsnahere Prognosen: Getrennte Beurteilung von Chancen und Risiken sowie Unsicherheit Executive Summary In diesem White Paper werden anhand eines Beispiels die Vorteile

Mehr

Inhaltsverzeichnis. Ralf Wirdemann. Scrum mit User Stories ISBN: 978-3-446-42660-3. Weitere Informationen oder Bestellungen unter

Inhaltsverzeichnis. Ralf Wirdemann. Scrum mit User Stories ISBN: 978-3-446-42660-3. Weitere Informationen oder Bestellungen unter Ralf Wirdemann Scrum mit User Stories ISBN: 978-3-446-42660-3 Weitere Informationen oder Bestellungen unter http://www.hanser.de/978-3-446-42660-3 sowie im Buchhandel. Carl Hanser Verlag, München 1 Einführung.....................................

Mehr

LÖSUNGEN FÜR IHREN STAHLBEDARF. Qualitätspolitik

LÖSUNGEN FÜR IHREN STAHLBEDARF. Qualitätspolitik Winkelmann Metal Solutions GmbH Winkelmann Metal Solutions GmbH Heinrich-Winkelmann-Platz 1 59227 Ahlen E-Mail: info@winkelmann-materials.de Internet: www.winkelmann-materials.de Winkelmann Metal Solutions

Mehr

Sanierung von IT-Projekten

Sanierung von IT-Projekten Sanierung von IT-Projekten Präsentation zur Vorlesung Juristisches IT-Projektmanagement bei Dr. Frank Sarre im Wintersemester 2013/2014 Ludwig-Maximilians-Universität München Folie 1 Agenda Motivation

Mehr

USABILITY-CHECKLISTE FÜR SOFTW ARE- ANWENDENDE UNTERNEHMEN

USABILITY-CHECKLISTE FÜR SOFTW ARE- ANWENDENDE UNTERNEHMEN USABILITY-CHECKLISTE FÜR SOFTW ARE- ANWENDENDE UNTERNEHMEN 1 EINLEITUNG Auch Unternehmen, die Software-Produkte einkaufen, stehen vor der Herausforderung, eine geeignete Auswahl treffen zu müssen. Neben

Mehr

Scrum in Unternehmen einführen

Scrum in Unternehmen einführen Scrum in Unternehmen einführen Vom ersten Start bis zur Scrum Transition Author: Oliver Mann, Role: Agile Coach / Business Consultant @ Prowareness Contact: o.mann@prowareness.de, 0176-52845680 Scrum machen

Mehr

Teamaufstellung - Zwischen Dream und Nightmare

Teamaufstellung - Zwischen Dream und Nightmare Teamaufstellung - Zwischen Dream und Nightmare Vom Versuch aus einem Referat ein Scrum-Team zu machen Michael Schäfer Unterföhring, September 2011 Inhalt 1 2 3 4 5 6 Warum Scrum? So haben wir begonnen

Mehr

Soft Skills als Erfolgsfaktoren im anforderungsorientierten, agilen Projektmanagement am Beispiel der IT- Softwareentwicklung

Soft Skills als Erfolgsfaktoren im anforderungsorientierten, agilen Projektmanagement am Beispiel der IT- Softwareentwicklung Soft Skills als Erfolgsfaktoren im anforderungsorientierten, agilen Projektmanagement am Beispiel der IT- Softwareentwicklung Moderatorin: Sabine Bernecker- Bendixen sof- IT & Personal Best! www.sof- it.de

Mehr

TÜV Rheinland. ISO 27001 / Aufbau eines ISMS

TÜV Rheinland. ISO 27001 / Aufbau eines ISMS TÜV Rheinland. ISO 27001 / Aufbau eines ISMS TÜV Rheinland i-sec GmbH / ISMS Kurze Unternehmensvorstellung Was ist ein ISMS (und was nicht)? Drei zentrale Elemente eines ISMS Die Phasen einer ISMS Implementierung

Mehr

Medizintechnologie.de. Entwicklungsplan. Entwicklungsplan. Einteilung in Entwicklungsphasen

Medizintechnologie.de. Entwicklungsplan. Entwicklungsplan. Einteilung in Entwicklungsphasen Medizintechnologie.de Entwicklungsplan Entwicklungsplan Medizinprodukte werden immer komplexer. Um alle gesetzlichen und normativen Vorgaben einhalten und die Entwicklung eines Medizinproduktes kontrollieren

Mehr

Risikomanagement für IT-Projekte: Vergleich von Risiken und Methoden

Risikomanagement für IT-Projekte: Vergleich von Risiken und Methoden Sperrvermerk Risikomanagement für IT-Projekte: Vergleich von Risiken und Methoden Bachelorarbeit Zur Erlangung des akademischen Grades Bachelor of Science (B.Sc.) im Studiengang Wirtschaftswissenschaft

Mehr

Agiles Vorgehen Do s und Don ts im Umfeld und beim Management

Agiles Vorgehen Do s und Don ts im Umfeld und beim Management Agiles Vorgehen Do s und Don ts im Umfeld und beim Management Vortrag bei der Fachgruppe IT-Projektmanagement 22. Mai 2015, Steinbeis-Transferzentrum IT-Projektmanagement, Stuttgart hoffmann@stz-itpm.de

Mehr

extreme Programming (XP) Hermann Götz Sergij Paholchak Agenda Was ist XP? Grundprinzipien Der Entwicklungsprozess Die Projektplanung Praktiken Vorteile und Nachteile Wann macht XP Sinn für ein Projekt?

Mehr

Einleitung. Was ist das Wesen von Scrum? Die Ursprünge dieses Buches

Einleitung. Was ist das Wesen von Scrum? Die Ursprünge dieses Buches Dieses Buch beschreibt das Wesen von Scrum die Dinge, die Sie wissen müssen, wenn Sie Scrum erfolgreich einsetzen wollen, um innovative Produkte und Dienstleistungen bereitzustellen. Was ist das Wesen

Mehr

AGILES Software Engineering in der COUNT IT. Testautomatisierung in der agilen Softwareentwicklung

AGILES Software Engineering in der COUNT IT. Testautomatisierung in der agilen Softwareentwicklung AGILES Software Engineering in der COUNT IT Testautomatisierung in der agilen Softwareentwicklung Agiles Manifest Grundsätze Individuen und Interaktionen mehr als Prozesse und Werkzeuge Funktionierende

Mehr

Normkonforme Medizinproduktentwicklung

Normkonforme Medizinproduktentwicklung Agile Methoden in der Medizintechnik mit agilen Prozessen und Artefakten Marc Bless Version 0.1 28. Mai 2012, Baden-Baden Inhaltsverzeichnis Vorwort 4 Von der Norm zum Prozess: des Meta-Prozesses 7 Überblick

Mehr

Projektplan. Software Engineering Projekt. November 11 Fachbereich Informatik Software Engineering Projekt Sebastian Proksch 1

Projektplan. Software Engineering Projekt. November 11 Fachbereich Informatik Software Engineering Projekt Sebastian Proksch 1 Projektplan Software Engineering Projekt November 11 Fachbereich Informatik Software Engineering Projekt Sebastian Proksch 1 Der Projektplan Grundlage der gemeinsamen Arbeit innerhalb des Teams und mit

Mehr

techcos GmbH Unternehmen und Lösungskompetenzen

techcos GmbH Unternehmen und Lösungskompetenzen Leopoldstr. 244 80807 München techcos GmbH Unternehmen und Lösungskompetenzen Jork Warnecke 1 techcos GmbH - Firmenpräsentation techcos GmbH Organisation Geschäftsführung Jork Warnecke Firmensitz Leopoldstraße

Mehr

Grundlegende Veränderungen in der Software-Dokumentation durch agile Entwicklung?

Grundlegende Veränderungen in der Software-Dokumentation durch agile Entwicklung? Grundlegende Veränderungen in der Software-Dokumentation durch agile Entwicklung? Marlis Friedl Christina Wirth Comet Computer GmbH tekom-jahrestagung 2010 5. November, UA 17 Überblick Die agile Software-Entwicklung

Mehr

Der Business Analyst in der Rolle des agilen Product Owners

Der Business Analyst in der Rolle des agilen Product Owners Der Business Analyst in der Rolle des agilen Owners HOOD GmbH Susanne Mühlbauer Büro München Keltenring 7 82041 Oberhaching Germany Tel: 0049 89 4512 53 0 www.hood-group.com -1- Inhalte Agile Software

Mehr

Sicherstellen der Betrachtung von nicht-funktionalen Anforderungen in SCRUM- Prozessen durch Etablierung von Feedback

Sicherstellen der Betrachtung von nicht-funktionalen Anforderungen in SCRUM- Prozessen durch Etablierung von Feedback Sicherstellen der Betrachtung von nicht-funktionalen Anforderungen in SCRUM- Prozessen durch Etablierung von Feedback Gregor Engels, Silke Geisen, Olaf Port, Stefan Sauer 4. Workshop: Vorgehensmodelle

Mehr