Agile Produktentwicklung in der Medizintechnik

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Agile Produktentwicklung in der Medizintechnik"

Transkript

1 Whitepaper für Top-Entscheider Agile Produktentwicklung in der Medizintechnik Agilität in der Produktentwicklung ist in aller Munde und in allen Branchen existieren eine Vielzahl von Firmen, die sich mit Scrum, Kanban und anderen agilen Methoden auseinander setzen und diese erfolgreich anwenden. Die Medizintechnik steht immer noch vor großen Unsicherheiten, ob und wie Produktentwicklungsprozesse agil und normkonform gestaltet werden können. Dieses Whitepaper gibt einen schnellen Überblick der Thematik. CONSANIS Whitepaper: Agile Produktentwicklung in der Medizintechnik 1 / 13

2 Herausforderungen in der Medizintechnik Die Realität in vielen Unternehmen sieht oft so aus: viele Änderungsanfragen während des Projektverlaufs können nur mit großem Aufwand einfließen. Dadurch geraten die Projekte in Terminverzug, die Kosten steigen immer weiter, die Qualität leidet auf Grund des Termindrucks und die Kunden sind mit all dem mehr als unzufrieden. Medizintechnikhersteller wünschen sich wie die meisten Unternehmen anderer Branchen eine effiziente und effektive Produktentwicklung. Geschäftsführer, Entwicklungsleiter, Produktmanagement und Vertrieb wollen ein verlässliches Projektmanagement in Form von eingehaltenen Terminzusagen. Dadurch können Umsätze früher generiert werden und eine hohe Kundenzufriedenheit tritt auf Grund von funktionierenden Produkten ein. Mit notwendigen Veränderungen kann sehr leicht umgegangen werden, da sie den tatsächlichen Bedürfnissen der Anwender entsprechen. Dieses Whitepaper zeigt auf, wie diese Ziele mit agiler Produktentwicklung in der Medizintechnik erreicht werden können. CONSANIS Whitepaper: Agile Produktentwicklung in der Medizintechnik 2 / 13

3 Was leistet agile Produktentwicklung für die Medizintechnik? PROJEKTE SICHER ZUM ERFOLG FÜHREN Projekte können durch technische Komplikationen, viele Anforderungsänderungen oder unklare Abläufe in Schieflage geraten. Die dadurch verursachten Verzögerungen führen von gestiegenen Kosten über demotivierte Mitarbeiter bin hin zur Projektkrise. Agiles Projektmanagement sorgt für den sofortigen und sicheren Umgang mit Risiken, Zielkonflikten und Krisen. Klare Strukturen durch das agile Vorgehen geben in schwierigen Phasen Orientierung und sorgen dafür, dass die dringlichsten Maßnahmen durchgeführt werden, um Risiken und Konflikten aktiv zu begegnen und es gar nicht erst bis zur Projektkrise kommen zu lassen. PROJEKTLEITER Ihre Projektleiter erhalten mit den Methoden des agilen Projektmanagements alle notwendigen Hilfsmittel, um Ihre Entwicklungsprojekte zum Erfolg zu führen. Durch vollständige Transparenz des Projektfortschritts und sofortige Handhabung der Projektrisiken sind Sie jederzeit in der Lage, die richtigen, unternehmerischen Entscheidungen zu treffen. In einem agilen Umfeld kann ein Projektleiter die Rolle des Scrum Master für ein Team übernehmen. SCHNELLER MARKTEINSTIEG, SCHNELLERE UMSÄTZE Lange Entwicklungszeiten für Produktlebenszyklen sind wirtschaftlich heutzutage nicht mehr tragbar. Eine kurze Time-to-Market ist ausschlaggebend, um dem Wettbewerb einen Schritt voraus zu sein, innovative Produktideen schnell als erster am Markt zu platzieren und langfristig die Überlebensfähigkeit des Unternehmens zu sichern. CONSANIS Whitepaper: Agile Produktentwicklung in der Medizintechnik 3 / 13

4 Agiles Produktmanagement ermöglicht deutlich verkürzte Produktentwicklungszeiten durch die Fokussierung auf das tatsächlich Notwendige. Ein schneller Markteinstieg bedeutet automatisch die frühere Generierung von Umsätzen. PRODUKTMANAGER Ihre Produktmanager erhalten mit den Methoden des agilen Produktmanagements alle Möglichkeiten, um Ihre medizintechnischen Produkte erfolgreich zu machen. Durch die Einbindung der echten Anwender, das Messen deren Zufriedenheit und das regelmäßige Einholen von Feedback sind Ihre Produktmanager in der Lage, das genau richtige Produkt für die Zielgruppe zu bauen. Ihre Entwicklungsprojekte kommen dadurch deutlich schneller in die Marktfreigabe. Ein Produktmanager übernimmt in einem agilen Team typischerweise die Rolle des Product Owners. MAXIMALE KUNDENZUFRIEDENHEIT UND QUALITÄT Der Kunde bewertet ein medizintechnisches Produkt nicht nur nach Qualität und Fehlerfreiheit, sondern auch nach seiner Funktionalität und einfachen Handhabung. Um in diesen Aspekten die größtmögliche Kundenzufriedenheit zu erreichen, binden agile Methoden die Kunden und Anwender in den gesamten Entwicklungprozess ein. Dadurch wird ein sehr effektives Produkt mit dem höchsten Qualitätsanspruch realisiert. ENTWICKLUNGSTEAM Ihre Entwicklungsteams werden mit agilen Entwicklungsmethoden regelrecht gezwungen, Dinge fertig zu stellen und das Produkt mit einem sehr hohen Qualitätsniveau zu liefern. Agile Entwicklungsteams setzen sich aus Personen der verschiedensten Disziplinen zusammen und werden mit den Rollen des Scrum Masters und des Product Owners komplettiert. CONSANIS Whitepaper: Agile Produktentwicklung in der Medizintechnik 4 / 13

5 Agile Medizintechnik - ist das erlaubt? Die Norm IEC erwähnt explizit, dass jeder beliebige wasserfallartige, iterative oder evolutionäre Prozess verwendet werden kann. Das Dokument AAMI TIR-45 beschreibt sehr verklausuliert die Anwendung agiler Methoden in der Entwicklung medizinischer Software. Die IEC zur Gebrauchstauglichkeit empfiehlt direkt ein iteratives Vorgehensmodell. Der Weg der agilen Medizintechnik steht offen und doch führt die Kombination der agilen Welt und des regulierten Umfeldes der Medizinproduktentwicklung zu großer Unsicherheit in der Branche. In dieser Unsicherheit lauert die Gefahr, agile Methoden in bestehende, normkonforme Prozesse zu pressen, ohne dass sich der Vorteil echter Agilität entfalten kann. Die falsche Anwendung agiler Methoden kann dazu führen, dass das Scheitern eines Projektes eben diesen agilen Methoden zugerechnet wird: Agile Methoden haben bei uns nicht funktioniert. Agil hat alles nur schlimmer gemacht. Scrum hat uns mit Problemen konfrontiert, die wir vorher gar nicht hatten. Scrum funktioniert bei uns irgendwie, wir können jedoch keine Vorteile erkennen. Die Einführung agiler Methoden in der Medizintechnik benötigt zwei Expertisen, um diese Fragen beantworten zu können: Welche agilen Praktiken können normkonform angewendet werden? Welche Praktiken müssen neben den agilen Methoden für die Normkonformität beibehalten werden? Die Definition normkonformer, agiler Prozesse in der Medizintechnik benötigt viel Erfahrung und Verständnis in den Bereichen agile Methoden und medizintechnische Normen, um fundamentale Fehler zu vermeiden. CONSANIS Whitepaper: Agile Produktentwicklung in der Medizintechnik 5 / 13

6 Was ist überhaupt agil? MANIFEST FÜR AGILE SOFTWAREENTWICKLUNG Individuen und Interaktionen sind wertvoller als Prozesse und Werkzeuge Funktionierende Produkte sind wertvoller als umfassende Dokumentation Zusammenarbeit mit dem Kunden ist wertvoller als Vertragsverhandlung Reagieren auf Veränderung ist wertvoller als das Befolgen eines Plans Diese Formulierungen sind eine von vielen Ursachen für Mißverständnisse und falsche Interpretationen des Begriffes agil. Dies führt unter anderem zu den Annahmen, dass in einem agilen Projekt keine Prozesse mehr beachtet werden, keine Dokumentation mehr geschrieben wird und keinerlei Planung mehr stattfindet. Die vier Gegenüberstellungen im agilen Manifest müssen als acht einzelne und voneinander unabhängige Parameter betrachtet werden, die an die jeweilige Situation, das jeweilige Projekt und das entsprechende Umfeld angepasst werden müssen. Viele Medizintechnikunternehmen haben sich ein überreguliertes Umfeld geschaffen, in dem alle Werkzeuge im Detail definiert, Dokumente selbst für irrelevante Ergebnisse erstellt, Verträge zwischen Abteilungen festgezurrt und die ursprünglichen Projektpläne fixiert werden müssen. Agile Methoden ermöglichen diesen Unternehmen, den Prozessrahmen auf ein sinnvolles und wieder handhabbares Maß zurück zu schrauben und eine effiziente und effektive Produktentwicklung zu ermöglichen. MISSVERSTÄNDNISSE Scrum ist chaotisch, jeder macht, was er will. Es wird nichts mehr dokumentiert. Scrum funktioniert nicht bei komplexen Medizintechnik-Projekten. Die IEC beschreibt einen konkreten Software-Life-Cycle- Prozess und muss eins-zu-eins umgesetzt werden. Das V-Modell muss eingesetzt werden, um normkonform zu arbeiten. CONSANIS Whitepaper: Agile Produktentwicklung in der Medizintechnik 6 / 13

7 Scrum: konsequente Verbesserung mit System Scrum ist ein agiles Management-Framework für die Entwicklung innovativer Medizinprodukte und sorgt für maximalen Kundennutzen hohe Zufriedenheit bei Mitarbeitern hohe Qualität der Ergebnisse Beschleunigung der Produktentwicklung Etablierung einer konsequenten, regelmäßigen Prozessverbesserung Für den erfolgreichen Einsatz agiler Methoden wie Scrum ist die Unterstützung des Top-Managements unbedingt erforderlich. Dies bedeutet, dass Ihnen die Effekte bewusst sein müssen, mit denen Sie durch den Einsatz von Scrum konfrontiert werden: um die richtige Funktionalität zu entwickeln, wird die Produktentwicklung während des Projektes immer wieder scheitern - so entstehen kurze Feedback-Zyklen, in denen die richtigen Veränderungen am Produkt identifiziert werden um kontinulierliche Prozessverbesserung zu erreichen, ist in der Organisation radikale Transparenz notwendig - dadurch wird über den Projektfortschritt ehrlich berichtet und notwendige Maßnahmen frühzeitig durchgeführt CONSANIS Whitepaper: Agile Produktentwicklung in der Medizintechnik 7 / 13

8 Schwieriger Paradigmenwechsel im Management BEI PROJEKTSTART WIRD KEIN PFLICHTENHEFT MEHR MIT ALLEN DETAILSPEZIFIKATIONEN BENÖTIGT. Die initiale Zweckbestimmung (FDA-konforme intended use ) des Medizinproduktes gibt die Richtung vor, in die das Produkt entwickelt wird, und hilft dabei, den Kurs nach jedem Sprint entsprechend zu korrigieren. Das Pflichtenheft an das zu entwickelnde, medizintechnische Produkt ist eine nach Wichtigkeit sortierte Liste aller Anforderungen an das zu entwickelnde System. Es ist im Vergleich zu einer Software-Requirements-Specification kein fixes Dokument mit starrem Umfang, sondern verändert sich im Laufe der Entwicklung kontinuierlich, um Anwenderfeedback einfließen zu lassen. Diese Art der empirischen Produktsteuerung setzt ein großes Maß an Vertrauen an die umsetzenden Entwicklungsteams voraus, dass trotz anfänglicher Unsicherheiten und fehlender Spezifikationen am Ende das richtige Produkt gebaut sein wird. HABEN SIE DEN MUT, IHRE PRODUKTENTWICKLUNG MIT AGILEN METHODEN ZUM ERFOLG ZU FÜHREN? CONSANIS Whitepaper: Agile Produktentwicklung in der Medizintechnik 8 / 13

9 NORMATIVE PROZESSANFORDERUNGEN Qualitätsmanagement - ISO Ein zertifiziertes Qualitätsmanagementsystem nach EN-ISO stellt nach MDD 93/42/EWG ein Verfahren dar, eine CE-Kennzeichnung für Medizinprodukte zu erlangen und damit deren Marktfreigabe zu erwirken. Es dient nicht dazu, die Normkonformität nachzuweisen, sondern die Qualitätsmanagementprozesse zu definieren. Produktrealisierungs-, Risikomanagement- und Kommunikationsprozesse sind die integralen Bestandteile eines Qualitätsmanagementsystems. Die IEC fordert nicht explizit ein solches Qualitätsmanagementsystem, es wird aber empfohlen, die Anforderungen der EN-ISO zu berücksichtigen, da für die Erfüllung der grundlegenden Anforderungen nach MDD 93/42/ EWG Anh I nicht alle Anforderungen durch die IEC abgedeckt werden. In Scrum gibt es eine explizite Rolle, die für die korrekte Einhaltung der Prozesse verantwortlich ist. Der Scrum Master hat die Aufgabe, dies sicher zu stellen, und erhält mit der Sprint Retrospektive eine strukturierte Möglichkeit, für kontinulierliche Verbesserung zu sorgen. Es gibt einen ganz wesentlichen Aspekt beim Einsatz agiler Methoden im Zusammenhang mit einem etablierten Qualitätsmanagementsystem. Das grundlegende Prinzip der kontinuierlichen Prozessverbesserung - und damit der kontinuierlichen Prozessveränderung - darf von einem Qualitätsmanagementsystem nicht mit unnötigem, bürokratischen Aufwand verkompliziert und verzögert werden. Beim Einsatz agiler Methoden wird ein Qualitätsmanagementsystem benötigt, in dem die Kernprozesse so definiert sind, dass sie sich jederzeit schnell und einfach verändern lassen. CONSANIS Whitepaper: Agile Produktentwicklung in der Medizintechnik 9 / 13

10 NORMATIVE PROZESSANFORDERUNGEN Risikomanagement - ISO In einem Risiko-Management-Prozess werden Gefährdungen für Menschen und Umwelt durch Gebrauch eines Medizinproduktes analysiert, bewertet, durch Maßnahmen reduziert und entsprechend kontrolliert. In der IEC nimmt das Thema Risiko-Management eine orthogonale Stellung zum gesamten Software-Life-Cycle-Prozess ein. Das bedeutet, dass sämtliche Aspekte des Life-Cycle-Prozesses vom Risiko-Management umgeben sind. Oder anders ausgedrückt: der Risiko-Management-Prozess findet während aller Entwicklungsaktivitäten und -phasen statt. RISIKOMANAGEMENT IN JEDER ITERATION Alle Aktivitäten der Risikoanalyse und des Risikomanagements können leicht in den von Scrum definierten Meetings und Artefakten durchgeführt werden. Im Sprint Planning werden alle Anforderungen vor ihrer Umsetzung auf Risiken untersucht. Die abgeleiteten Maßnahmen können dann direkt als weitere Anforderungen in den Sprint oder das weitere Product Backlog aufgenommen werden. Während der Umsetzung im Sprint wird mit Hilfe der Definition-of-Done sichergestellt, dass die Risikoanalyse für neu identifizierte Anforderungsdetails und gefundene Fehler durchgeführt wird. Am Ende des Sprints werden die umgesetzten Anforderungen und Maßnahmen aus der Risikoanalyse im Sprint Review geprüft. Aus den umgesetzten Sprint-Ergebnissen werden dann ggf. weitere Risikominderungsmaßnahmen abgeleitet. CONSANIS Whitepaper: Agile Produktentwicklung in der Medizintechnik 10 / 13

11 NORMATIVE PROZESSANFORDERUNGEN Usability Process - IEC Die Usability-Prozesse dienen dazu, das vom System bereitgestellte User Interface auf Gebrauchstauglichkeit hin zu untersuchen, zu prüfen, sowie entsprechendes Anwenderfeedback zu erhalten. In agilen Methoden erhalten wir dieses Feedback durch die direkte Einbindung der echten Anwender unseres Systems. Dies kann beispielsweise im Sprint Review Meeting geschehen, aber auch in eigenen Usability-Veranstaltungen beim Anwender. Eine Gewissheit stellt sich nach der Lektüre der Gebrauchstauglichkeitsnorm fest: Die IEC empfiehlt ganz konkret ein iteratives Vorgehensmodell. Es ist eine konsequente und logische Schlussfolgerung, ein vollständig agiles Vorgehensmodell für die medizintechnische Produktentwicklung einzusetzen. CONSANIS Whitepaper: Agile Produktentwicklung in der Medizintechnik 11 / 13

12 Lassen Sie sich auf die agile Reise ein Die bis hierher skizzierten Methoden stellen den Start der agilen Reise dar, die eine Organisation fortführen muss, um die tatsächlichen Vorteile von agilen Vorgehensweisen zu erfahren. Als Startpunkt mag es oftmals gut genug erscheinen, ein oder wenige Teams Scrum machen zu lassen. Damit ist das Ziel aber längst nicht erreicht. Echte Agilität zeichnet sich dadurch aus, dass das System, die Prozesse, die Vorgehensweisen und die Strukturen ständig den sich ändernden Rahmenbedingungen angepasst werden. Die Zeiten sind vorbei, in denen sich eine Organisation auf einen definierten Zielzustand hinentwickeln und es dabei belassen kann. Es gibt keine Best Practices, mit deren Umsetzung eine agile Einführung oder Transformation abgeschlossen ist. Und es gibt nicht die eine, für alle Unternehmen allgemeingültige und richtige Struktur. Es ist für Ihren Start in die Agilität beinahe egal, für welche agile Methodik Sie sich entscheiden. Seien Sie sich nur stets darüber bewusst, dass es nicht damit getan ist, eine feste Menge von agilen Regeln aufzustellen und zu beachten. Nur wer bereit ist, die eigenen Prozesse und Strukturen auf allen Ebenen immer wieder zu hinterfragen und entsprechend zu verändern, der wird auf genau diesen Ebenen langfristig und nachhaltig erfolgreich sein. EXTERNE HILFE Die richtige, auf das jeweilige Unternehmen abgestimmte Einführung agiler Methoden benötigt sehr gute Coaches, die Sie mit ihrem langjährigen Erfahrungsschatz effektiv voranbringen können. Suchen Sie sich Berater, die sowohl agile Methoden beherrschen, als auch langjährige Erfahrung in der Medizintechnikbranche mitbringen. Beide Gebiete erfordern eine große Expertise und die entsprechende, praktische Stärke in der Umsetzung. CONSANIS Whitepaper: Agile Produktentwicklung in der Medizintechnik 12 / 13

13 Über CONSANIS Die CONSANIS GmbH hilft Unternehmen dabei, medizintechnische Produkte schneller zu entwickeln. Wir sind das erste und bislang einzige Unternehmen, das sich auf das Thema Agile Methoden in der Medizintechnik spezialisiert hat. Unsere Coaches und Berater helfen Herstellern medizintechnischer Geräte dabei, Entwicklungsprozesse so zu verändern, dass Medizinprodukte schneller im Markt verfügbar sind. Diese Prozessveränderungen sorgen dafür, dass effektive Produkte auf höchstem Qualitätsniveau unter Beibehaltung aller geltenden Normen und Gesetze entwickelt werden. Sie erreichen dadurch eine kürzere Time-to-Market, realisieren früher Umsätze und sind mit Produktinnovationen schneller auf dem Markt als Ihre Mitbewerber. Sorgen Sie für höchste Kundenzufriedenheit und werden Sie zur Nr. 1 in Ihrem Marktsegment. Der CONSANIS-Ansatz aus Beratung, Training und begleitendem Coaching spielt sich auf allen Managementebenen und in allen Bereichen der Organisation ab. Wir sorgen dafür, dass Produktmanagement, Entwicklung, Marketing und Vertrieb zusammen an einem gemeinsamen Ziel arbeiten und dieses erfolgreich erreichen. CONSANIS GMBH Ludwig-Erhard-Allee Karlsruhe fon: (0) Wir stehen Ihnen gerne mit Rat und Tat zur Seite. Vereinbaren Sie einen ersten Beratungstermin. Wir kommen bei Ihnen vorbei, sprechen über Ihre Situation und zeigen Ihnen, wie Sie mit dem CONSANIS-Ansatz in kurzer Zeit Verbesserungen für Ihre Produktentwicklung etablieren können. CONSANIS Whitepaper: Agile Produktentwicklung in der Medizintechnik 13 / 13

Wir erledigen alles sofort. Warum Qualität, Risikomanagement, Gebrauchstauglichkeit und Dokumentation nach jeder Iteration fertig sind.

Wir erledigen alles sofort. Warum Qualität, Risikomanagement, Gebrauchstauglichkeit und Dokumentation nach jeder Iteration fertig sind. Wir erledigen alles sofort Warum Qualität, Risikomanagement, Gebrauchstauglichkeit und Dokumentation nach jeder Iteration fertig sind. agilecoach.de Marc Bless Agiler Coach agilecoach.de Frage Wer hat

Mehr

Scrum in regulierten Branchen - Dürfen wir das überhaupt? GPM Friedrichshafen, 21.09.2012 Frank Lange Agilefokus.de

Scrum in regulierten Branchen - Dürfen wir das überhaupt? GPM Friedrichshafen, 21.09.2012 Frank Lange Agilefokus.de Scrum in regulierten Branchen - Dürfen wir das überhaupt? GPM Friedrichshafen, 21.09.2012 Frank Lange Agilefokus.de Abstract Verschiedene Studien zeigen regelmäßig jedes Jahr aufs neue, dass ein Großteil

Mehr

den sicherheitskritischen Bereich Christoph Schmiedinger Frankfurter Entwicklertag 2015 24.02.2015

den sicherheitskritischen Bereich Christoph Schmiedinger Frankfurter Entwicklertag 2015 24.02.2015 Agile Methoden als Diagnose-Tool für den sicherheitskritischen Bereich Christoph Schmiedinger Frankfurter Entwicklertag 2015 24.02.2015 Über mich Berufliche Erfahrung 3 Jahre Projektabwicklung 2 Jahre

Mehr

Compact Scrum Guide. Agile Coach / Business Consultant @ Prowareness Contact: o.mann@prowareness.de, 0176-52845680

Compact Scrum Guide. Agile Coach / Business Consultant @ Prowareness Contact: o.mann@prowareness.de, 0176-52845680 Compact Scrum Guide Author: Oliver Mann, Role: Agile Coach / Business Consultant @ Prowareness Contact: o.mann@prowareness.de, 0176-52845680 Compact Scrum Guide Inhalt 1. Was ist Scrum und wofür wird es

Mehr

Agile Vorgehensmodelle in der Softwareentwicklung: Scrum

Agile Vorgehensmodelle in der Softwareentwicklung: Scrum C A R L V O N O S S I E T Z K Y Agile Vorgehensmodelle in der Softwareentwicklung: Scrum Johannes Diemke Vortrag im Rahmen der Projektgruppe Oldenburger Robot Soccer Team im Wintersemester 2009/2010 Was

Mehr

Agile Programmierung - Theorie II SCRUM

Agile Programmierung - Theorie II SCRUM Agile Programmierung - Theorie II SCRUM Arne Brenneisen Universität Hamburg Fakultät für Mathematik, Informatik und Naturwissenschaften Seminar Softwareentwicklung in der Wissenschaft Betreuer: Christian

Mehr

Projektplanung für Softwareprojekte: KLIPS 2.0 Prof. Dr. Manfred Thaller WS 2011/12 3.11.2011 Dana Wroblewski

Projektplanung für Softwareprojekte: KLIPS 2.0 Prof. Dr. Manfred Thaller WS 2011/12 3.11.2011 Dana Wroblewski Projektplanung für Softwareprojekte: KLIPS 2.0 Prof. Dr. Manfred Thaller WS 2011/12 3.11.2011 Dana Wroblewski 1. Was heißt Agil 2. Scrum? Grundbegriffe 3. Wer benutzt Scrum 4. Vorteile & Nachteile von

Mehr

Water-Scrum-Fall Ein Entwicklungsprozess mit Zukunft? Bernhard Fischer

Water-Scrum-Fall Ein Entwicklungsprozess mit Zukunft? Bernhard Fischer Water-Scrum-Fall Ein Entwicklungsprozess mit Zukunft? Bernhard Fischer Wasserfall vs. Agile: Eine Erfolgsstory 2 Umsetzung agiler Prinzipien Entwicklungsprozess 2009 30.6% 13.4% 20.6% 35.4% Agil Iterativ

Mehr

Agiles Projektmanagement - auch geeignet für Nicht-IT-Projekte? PMI Prof. Dr.-Ing. Holger Günzel 14.09.2012

Agiles Projektmanagement - auch geeignet für Nicht-IT-Projekte? PMI Prof. Dr.-Ing. Holger Günzel 14.09.2012 Agiles Projektmanagement - auch geeignet für Nicht-IT-Projekte? PMI Prof. Dr.-Ing. Holger Günzel Verglühte die Raumfähre Columbia durch einen unflexiblen Projektmanagementprozess? Rückblick: 2003 verglühte

Mehr

Agile Methoden bei der Entwicklung medizinischer Software

Agile Methoden bei der Entwicklung medizinischer Software Agile Methoden bei der Entwicklung medizinischer Software Bernhard Fischer Fischer Consulting GmbH Fischer Consulting GmbH Technologie-Forum 2008 Folie 1 Wie soll Software entwickelt werden? Fischer Consulting

Mehr

myscrum Scrum in der Praxis Markus Schramm compeople AG Frankfurt

myscrum Scrum in der Praxis Markus Schramm compeople AG Frankfurt myscrum Scrum in der Praxis Markus Schramm compeople AG Frankfurt Überblick Agilität und Scrum Grundlagen der agilen Softwareentwicklung Rahmenbedingungen bei der Einführung eines agilen Projektvorgehens

Mehr

Wasserfall, «Death March», Scrum und agile Methoden. 08. Dezember 2011 Embedded Software Engineering Kongress Urs Böhm

Wasserfall, «Death March», Scrum und agile Methoden. 08. Dezember 2011 Embedded Software Engineering Kongress Urs Böhm Wasserfall, «Death March», Scrum und agile Methoden 08. Dezember 2011 Embedded Software Engineering Kongress Urs Böhm Übersicht Warum Projektmanagement? Gängige SW Entwicklungsprozesse Wasserfall V-Modell

Mehr

Agile Softwareentwicklung mit SCRUM

Agile Softwareentwicklung mit SCRUM Agile Softwareentwicklung mit SCRUM PMI MUC 01. März 2010 Referent: Gerhard Held mehr als 35 Berufsjahre in der Softwareentwicklung im Projektmanagement und verwandten Themen... Gründe für das Scheitern

Mehr

Agile Prozessverbesserung. Im Sprint zu besseren Prozessen

Agile Prozessverbesserung. Im Sprint zu besseren Prozessen Agile Prozessverbesserung Im Sprint zu besseren Prozessen Ziel und Agenda Ziel: Wir wollen zeigen, wie Prozesse durch den Einsatz einer agilen Vorgehensweise noch projektfreundlicher verbessert werden

Mehr

Agile Embedded Projekte mit Scrum & Kanban. Embedded Computing Conference 2012 Urs Böhm

Agile Embedded Projekte mit Scrum & Kanban. Embedded Computing Conference 2012 Urs Böhm Agile Embedded Projekte mit Scrum & Kanban Embedded Computing Conference 2012 Urs Böhm Der Ingenieur Urs Böhm Dipl.-Ingenieur Elektrotechnik Projektingenieur VDI Certified ScrumMaster urs.boehm@noser.com

Mehr

Effiziente Steuerung von BI-Projekten - Agiles Projektmanagement vs. klassische Vorgehensmodelle. Windhoff Software Services GmbH www.wind-soft.

Effiziente Steuerung von BI-Projekten - Agiles Projektmanagement vs. klassische Vorgehensmodelle. Windhoff Software Services GmbH www.wind-soft. Effiziente Steuerung von BI-Projekten - Agiles Projektmanagement vs. klassische Vorgehensmodelle Folie 2 Agenda Projektmanagement: Ziele und Methoden Agile Methoden: Scrum Agile Methoden im BI Umfeld PM

Mehr

SCRUM. Legalisierung der Hackerei? GI Regionalgruppe Dortmund 07.12.2009 Dipl.-Inform. (FH) Dirk Prüter. Dirk.Prueter@gmx.de

SCRUM. Legalisierung der Hackerei? GI Regionalgruppe Dortmund 07.12.2009 Dipl.-Inform. (FH) Dirk Prüter. Dirk.Prueter@gmx.de SCRUM Legalisierung der Hackerei? GI Regionalgruppe Dortmund 07.12.2009 Dipl.-Inform. (FH) Dirk Prüter Dirk.Prueter@gmx.de Überblick Was ist SCRUM Wie funktioniert SCRUM Warum lohnt es sich, SCRUM anzuwenden

Mehr

Wasserfall, «Death March», Scrum und agile Methoden. 30.August 2011 Embedded Computing Conference 2011 Urs Böhm

Wasserfall, «Death March», Scrum und agile Methoden. 30.August 2011 Embedded Computing Conference 2011 Urs Böhm Wasserfall, «Death March», Scrum und agile Methoden 30.August 2011 Embedded Computing Conference 2011 Urs Böhm Übersicht Entwicklungsprozess Warum Projektmanagement? Gängige SW Entwicklungsprozesse Wasserfall

Mehr

Agile Management Einführung in agiles Management

Agile Management Einführung in agiles Management Agile Management Einführung in agiles Management Agile Management Agile Management-Methoden Einführung Agile Management PQRST e.u. - Ing. Erich Freitag Version 25.06.2013 Lernziele Den Unterschied zwischen

Mehr

Agiles Testmanagement am Beispiel Scrum

Agiles Testmanagement am Beispiel Scrum Agiles Testmanagement am Beispiel Scrum SEQIS Software Testing Know-How Weitere Termine 16. September Testmanagement mit externen Partnern 21.Oktober Software unter Druck: Erfolgsfaktoren bei Last- und

Mehr

Machbar? Machbar! 07.10.2010

Machbar? Machbar! 07.10.2010 TANNER AG 2010 TANNER AG Kemptener Straße 99 D-88131 Lindau (B) Telefon +49 8382 272-0 Fax +49 8382 272-900 www.tanner.de info@tanner.de Agile Softwareentwicklung im regulativen Umfeld. Machbar? Machbar!

Mehr

Inhaltsverzeichnis. Inhaltsverzeichnis... I. 1 Problemstellung... 1. 2 V-Modell... 1. 2.1 Allgemeines... 1. 2.2 Anwendung des V-Modells...

Inhaltsverzeichnis. Inhaltsverzeichnis... I. 1 Problemstellung... 1. 2 V-Modell... 1. 2.1 Allgemeines... 1. 2.2 Anwendung des V-Modells... Inhaltsverzeichnis Inhaltsverzeichnis... I 1 Problemstellung... 1 2 V-Modell... 1 2.1 Allgemeines... 1 2.2 Anwendung des V-Modells... 3 3 SCRUM-Modell... 4 3.1 Allgemeines... 4 3.2 Anwendung des SCRUM-Modells...

Mehr

Projektorganisation und Vorgehen in agilen Projekten. Noser Technologieimpulse München 2013 - Matthias Neubacher

Projektorganisation und Vorgehen in agilen Projekten. Noser Technologieimpulse München 2013 - Matthias Neubacher Projektorganisation und Vorgehen in agilen Projekten Noser Technologieimpulse München 2013 - Matthias Neubacher Ein wenig Theorie Agile Methoden Warum? hohe Anpassbarkeit schnellere Ergebnisse günstigere

Mehr

Andrea Grass & Dr. Marcus Winteroll oose Innovative Informatik GmbH. Geschäftsprozessmanagement und Agilität geht das zusammen?

Andrea Grass & Dr. Marcus Winteroll oose Innovative Informatik GmbH. Geschäftsprozessmanagement und Agilität geht das zusammen? Andrea Grass & Dr. Marcus Winteroll oose GmbH Geschäftsprozessmanagement und Agilität geht das zusammen? Agenda I. Wozu eigentlich BPM? II. Vorgehen und Rollen im abpm III. Methoden und Techniken IV. Resümee

Mehr

Hilfe, mein SCRUM-Team ist nicht agil!

Hilfe, mein SCRUM-Team ist nicht agil! Hilfe, mein SCRUM-Team ist nicht agil! Einleitung: Laut unserer Erfahrung gibt es doch diverse unagile SCRUM-Teams in freier Wildbahn. Denn SCRUM ist zwar eine tolle Sache, macht aber nicht zwangsläufig

Mehr

- Agile Programmierung -

- Agile Programmierung - Fachhochschule Dortmund Fachbereich Informatik SS 2004 Seminar: Komponentenbasierte Softwareentwicklung und Hypermedia Thema: - - Vortrag von Michael Pols Betreut durch: Prof. Dr. Frank Thiesing Übersicht

Mehr

Agile Entwicklung nach Scrum

Agile Entwicklung nach Scrum comsolit AG Hauptstrasse 78 CH-8280 Kreuzlingen Tel. +41 71 222 17 06 Fax +41 71 222 17 80 info@comsolit.com www.comsolit.com Agile Entwicklung nach Scrum Seite 1 / 6 Scrum V 1.0 1. Wieso Scrum Die Entwicklung

Mehr

Agiles Vorgehen Do s und Don ts im Umfeld und beim Management

Agiles Vorgehen Do s und Don ts im Umfeld und beim Management Agiles Vorgehen Do s und Don ts im Umfeld und beim Management Vortrag bei der Fachgruppe IT-Projektmanagement 22. Mai 2015, Steinbeis-Transferzentrum IT-Projektmanagement, Stuttgart hoffmann@stz-itpm.de

Mehr

IT-Projektmanagement bei basecom. Manuel Wortmann, Patrick Rolefs

IT-Projektmanagement bei basecom. Manuel Wortmann, Patrick Rolefs IT-Projektmanagement bei basecom Manuel Wortmann, Patrick Rolefs Vorstellrunde Mein Name ist, ich bin Jahre alt und mache meine Ausbildung bei. Übersicht wir sprechen internet Wasserfall - schön linear

Mehr

ISO 13485 konforme Entwicklung medizinischer Software mit agilen Vorgehensmodellen

ISO 13485 konforme Entwicklung medizinischer Software mit agilen Vorgehensmodellen ISO 13485 konforme Entwicklung medizinischer Software mit agilen Vorgehensmodellen Bernhard Fischer Fischer Consulting GmbH MedConf 2009 Folie 1 Wie soll Software entwickelt werden? MedConf 2009 Folie

Mehr

Projektmanagement für Systeme im regulatorischen Umfeld

Projektmanagement für Systeme im regulatorischen Umfeld Projektmanagement für Systeme im regulatorischen Umfeld Agilität beherrscht Komplexität Dr. Oliver Schütz Thomas Reuner Mitglieder der Arbeitsgruppe APS der GfSE PM für Systeme im regulatorischen Umfeld

Mehr

Mit agilen Methoden kommen Sie weiter

Mit agilen Methoden kommen Sie weiter Mit agilen Methoden kommen Sie weiter Wir machen Sie und Ihr Unternehmen fit für Scrum. Was ist Scrum? Scrum ist ein agiles Produktentwicklungs-Framework zur schlanken Entwicklung von Software. Da Scrum

Mehr

Praktische Erfahrungen beim Einsatz des Vorgehensmodells "SCRUM" bei AGFA HealthCare

Praktische Erfahrungen beim Einsatz des Vorgehensmodells SCRUM bei AGFA HealthCare Praktische Erfahrungen beim Einsatz des Vorgehensmodells "SCRUM" bei AGFA HealthCare SCRUM Praktische Erfahrungen beim Einsatz des Vorgehensmodells "SCRUM" eines Entwicklerteams von AGFA HealthCare 2 Praktische

Mehr

Agile BI Kickstart. Beschreibung des Workshops. Workshopbeschreibung

Agile BI Kickstart. Beschreibung des Workshops. Workshopbeschreibung Bereich: Workshop: Dauer: In-House Workshop Agile BI Kickstart 2 Tage Beschreibung des Workshops Agile Vorgehensweisen werden bei der Entwicklung von BI- und Data Warehouse-Lösungen heutzutage mehr und

Mehr

Einführung eines agilen Vorgehensmodells auf der Basis von Werkzeugen und eines Leitbildes

Einführung eines agilen Vorgehensmodells auf der Basis von Werkzeugen und eines Leitbildes Einführung eines agilen Vorgehensmodells auf der Basis von Werkzeugen und eines Leitbildes Andreas Romahn Leipzig, 28.09.2010 InMediasP GmbH Neuendorfstraße 18 a 16761 Hennigsdorf www.inmediasp.de gestalten

Mehr

Normkonforme Medizinproduktentwicklung

Normkonforme Medizinproduktentwicklung Agile Methoden in der Medizintechnik mit agilen Prozessen und Artefakten Marc Bless Version 0.1 28. Mai 2012, Baden-Baden Inhaltsverzeichnis Vorwort 4 Von der Norm zum Prozess: des Meta-Prozesses 7 Überblick

Mehr

REZA NAZARIAN. Berater für digitale Projekte PROFIL. Schwerpunkt. Zusammenfassung. Kernkompetenzen

REZA NAZARIAN. Berater für digitale Projekte PROFIL. Schwerpunkt. Zusammenfassung. Kernkompetenzen PROFIL REZA NAZARIAN Telefon: 0163 54 90 761 Email: consulting@reza-nazarian.de Schwerpunkt Zusammenfassung Kernkompetenzen Strukturierte agile Produktentwicklung für sinnvolle technische Lösungen. Als

Mehr

Warum sich das Management nicht für agile Softwareentwicklung interessieren sollte - aber für Agilität

Warum sich das Management nicht für agile Softwareentwicklung interessieren sollte - aber für Agilität Warum sich das Management nicht für agile Softwareentwicklung interessieren sollte - aber für Agilität Marcus Winteroll oose GmbH Agenda I. Ziele und Zusammenarbeit II. Was wir vom agilen Vorgehen lernen

Mehr

Teststrategie festlegen und Teststufen aufeinander abstimmen

Teststrategie festlegen und Teststufen aufeinander abstimmen Testen Teststrategie festlegen und Teststufen aufeinander abstimmen Bereich Projektplanung und -steuerung Aktivität Projekt planen Ziele Effiziente Testausführung Vermeidung von doppelter Arbeit schnell

Mehr

Zwei ungleiche Geschwister

Zwei ungleiche Geschwister Zwei ungleiche Geschwister Wie stehen agile Praktiken und ISTQB Lehrmeinung zueinander Martin Klonk ANECON Software Design und Beratung G.m.b.H. Alser Str. 4/Hof 1 A-1090 Wien Tel.: +43 1 409 58 90 www.anecon.com

Mehr

Agile Entwicklung in IT-Projekten - Anforderungen an Systemintegratoren

Agile Entwicklung in IT-Projekten - Anforderungen an Systemintegratoren Agile Entwicklung in IT-Projekten - Anforderungen an Systemintegratoren Unternehmensberatung H&D GmbH AFCEA Mittagsforum M. Sc. Dipl. Ing. (FH) Matthias Brechmann Agenda Unternehmensberatung H&D GmbH Anforderungen

Mehr

Sicherstellen der Betrachtung von nicht-funktionalen Anforderungen in SCRUM- Prozessen durch Etablierung von Feedback

Sicherstellen der Betrachtung von nicht-funktionalen Anforderungen in SCRUM- Prozessen durch Etablierung von Feedback Sicherstellen der Betrachtung von nicht-funktionalen Anforderungen in SCRUM- Prozessen durch Etablierung von Feedback Gregor Engels, Silke Geisen, Olaf Port, Stefan Sauer 4. Workshop: Vorgehensmodelle

Mehr

Agile Softwareentwicklung. Referat von Kristina Schrickel Praxisprojekt Ruby Leitung : Ralf Berger

Agile Softwareentwicklung. Referat von Kristina Schrickel Praxisprojekt Ruby Leitung : Ralf Berger Agile Softwareentwicklung Referat von Kristina Schrickel Praxisprojekt Ruby Leitung : Ralf Berger Inhalt 1. Klassische Entwicklungstechnik 2. Agile Entwicklungstechnik - Allgemeines 3. Agiles Manifest

Mehr

Agiles Projektmanagement. erklärt in 30 Minuten! IT-Forum Agiles Projektmanagement, NIK 29. Juni 2011. Thomas Hemmer

Agiles Projektmanagement. erklärt in 30 Minuten! IT-Forum Agiles Projektmanagement, NIK 29. Juni 2011. Thomas Hemmer Agiles Projektmanagement erklärt in 30 Minuten! IT-Forum Agiles Projektmanagement, NIK 29. Juni 2011 Thomas Hemmer Chief Technology Officer thomas.hemmer@conplement.de conplement AG, Nürnberg 2 conplement

Mehr

Einleitung. Was ist das Wesen von Scrum? Die Ursprünge dieses Buches

Einleitung. Was ist das Wesen von Scrum? Die Ursprünge dieses Buches Dieses Buch beschreibt das Wesen von Scrum die Dinge, die Sie wissen müssen, wenn Sie Scrum erfolgreich einsetzen wollen, um innovative Produkte und Dienstleistungen bereitzustellen. Was ist das Wesen

Mehr

Scrum in Unternehmen einführen

Scrum in Unternehmen einführen Scrum in Unternehmen einführen Vom ersten Start bis zur Scrum Transition Author: Oliver Mann, Role: Agile Coach / Business Consultant @ Prowareness Contact: o.mann@prowareness.de, 0176-52845680 Scrum machen

Mehr

WBS. Sprint. Projektmanagement und Agile Methoden Widerspruch oder Ergänzung? Ing. Markus Huber, MBA

WBS. Sprint. Projektmanagement und Agile Methoden Widerspruch oder Ergänzung? Ing. Markus Huber, MBA PM WBS Sprint Projektmanagement und Agile Methoden Widerspruch oder Ergänzung? Ing. Markus Huber, MBA Über den Vortragenden IT-Leiter der Austrian Gaming Industries (Novomatic Group of Companies) MBA in

Mehr

Teamaufstellung - Zwischen Dream und Nightmare

Teamaufstellung - Zwischen Dream und Nightmare Teamaufstellung - Zwischen Dream und Nightmare Vom Versuch aus einem Referat ein Scrum-Team zu machen Michael Schäfer Unterföhring, September 2011 Inhalt 1 2 3 4 5 6 Warum Scrum? So haben wir begonnen

Mehr

Agile Softwareentwicklung mit Scrum

Agile Softwareentwicklung mit Scrum Agile Softwareentwicklung mit Scrum Einführung und Überblick zum agilen Softwareentwicklungsprozess Scrum März 2006 Robert Schmelzer, DI(FH) E-Mail: robert@schmelzer.cc Web: http://www.schmelzer.cc Einführung

Mehr

Wahlpflichtmodul Projekt I Softwareprojekt I

Wahlpflichtmodul Projekt I Softwareprojekt I Wahlpflichtmodul Projekt I Softwareprojekt I Dipl. Inf. Andrea Meyer SCRUM in Detail Dipl. Inf. Andrea Meyer WIEDERHOLUNG 4 Prinzipien von SCRUM Zerlegung Transparenz Anpassung Überprüfung WIEDERHOLUNG

Mehr

Softwareentwicklungsprozesse optimieren. wie Sie die Vorteile klassischer und agiler Methoden erfolgreich kombinieren

Softwareentwicklungsprozesse optimieren. wie Sie die Vorteile klassischer und agiler Methoden erfolgreich kombinieren Softwareentwicklungsprozesse optimieren wie Sie die Vorteile klassischer und agiler Methoden erfolgreich kombinieren Dipl.-Inform. Dipl.-Math. Wolfhart Grote Software Ring e. G., Erlangen 25. Oktober 2007

Mehr

Agiles Projektmanagement nach Scrum mit Projektron BCS - Erfahrungsaustausch -

Agiles Projektmanagement nach Scrum mit Projektron BCS - Erfahrungsaustausch - Agiles Projektmanagement nach Scrum mit Projektron BCS - Erfahrungsaustausch - Prof. Dr. Roland Petrasch, Beuth Hochschule für Technik prof.beuth-hochschule.de/petrasch Stefan Lützkendorf Projektron GmbH

Mehr

Agilität selbst erfahren. Agile Softwareentwicklung in der Praxis: Jetzt bewerben für das erste Agile Code Camp 2013!

Agilität selbst erfahren. Agile Softwareentwicklung in der Praxis: Jetzt bewerben für das erste Agile Code Camp 2013! Agilität selbst erfahren. Agile Softwareentwicklung in der Praxis: Jetzt bewerben für das erste Agile Code Camp 2013! Sie wollen alles über agile Softwareentwicklung wissen? Wie können Sie agile Methoden

Mehr

Agiles Anforderungsmanagement mit SCRUM im regulierten Umfeld

Agiles Anforderungsmanagement mit SCRUM im regulierten Umfeld Agiles Anforderungsmanagement mit SCRUM im regulierten Umfeld Bernhard Fischer Fischer Consulting GmbH MedConf 2011 Luzern Folie 1 Wozu brauchen wir Requirements? MedConf 2011 Luzern Folie 2 Der Anforderungszoo

Mehr

oose. Was (noch) klassische Projekte von Scrum & Co lernen können eine empirische Studie

oose. Was (noch) klassische Projekte von Scrum & Co lernen können eine empirische Studie Was (noch) klassische Projekte von Scrum & Co lernen können eine empirische Studie München, 06.05.2009 Markus Wittwer, oose GmbH 2009 by de GmbH Markus Wittwer Berater und Trainer Coach für agile Projekte

Mehr

1 Einleitung 1 1.1 Wie Sie dieses Buch verstehen sollten... 1 1.2 Die Projektberichte... 1 1.3 Der Anhang... 3

1 Einleitung 1 1.1 Wie Sie dieses Buch verstehen sollten... 1 1.2 Die Projektberichte... 1 1.3 Der Anhang... 3 ix 1 Einleitung 1 1.1 Wie Sie dieses Buch verstehen sollten......................... 1 1.2 Die Projektberichte....................................... 1 1.3 Der Anhang............................................

Mehr

Software-Entwicklung

Software-Entwicklung Software-Entwicklung SEP 96 Geschichte der Programmierung Aufgaben von, Anforderungen an Programme mit der Zeit verändert 1 Programmierung über Lochkarten z.b. für Rechenaufgaben 2 maschinennahe Programmierung

Mehr

Der Projektmanager (nach GPM / IPMA) Fragen zur Selbsteinschätzung und für die Prüfungsvorbereitung. Kapitel B Vorgehensmodelle

Der Projektmanager (nach GPM / IPMA) Fragen zur Selbsteinschätzung und für die Prüfungsvorbereitung. Kapitel B Vorgehensmodelle Der Projektmanager (nach GPM / IPMA) Fragen zur Selbsteinschätzung und für die Prüfungsvorbereitung Kapitel B Vorgehensmodelle Inhaltsverzeichnis 1 B Vorgehensmodell... 3 1.1 Welche Vorgehensmodelle sind

Mehr

Von 0 auf 13 oder mit Vollgas ins agile Zeitalter

Von 0 auf 13 oder mit Vollgas ins agile Zeitalter Von 0 auf 13 oder mit Vollgas ins agile Zeitalter Silvio Simone, Bison Group Susanne Mühlbauer, HOOD GmbH Scrum Day 2012 Bison Schweiz AG Surentalstrasse 10 CH-6210 Sursee www.bison-group.com HOOD GmbH

Mehr

Modellgetriebene agile BI-Vorgehensweise

Modellgetriebene agile BI-Vorgehensweise Modellgetriebene agile BI-Vorgehensweise Thomas Neuböck Konrad Linner 12.11.2013 Inhalt Anforderungen und Lösungsansatz Agile Vorgehensweise Orientierung nach Fachthemen Architekturrahmen Modellorientierung

Mehr

AGILER TESTMANAGER EIN OXYMORON?

AGILER TESTMANAGER EIN OXYMORON? AGILR ANAGR IN OXYMORON? Kay.Grebenstein@saxsys.de AGILR ANAGR IN OXYMORON? Benötigen wir mit Scrum noch die Rolle estmanager? 1 AGILR ANAGR IN OXYMORON? Aufgaben SCRUM AUFGABN Strategische bene (Qualitätsmanager)

Mehr

Agiler Healthcheck. Dieter Bertsch & Sabine Canditt Agile Center Allianz Deutschland München / Januar 2013

Agiler Healthcheck. Dieter Bertsch & Sabine Canditt Agile Center Allianz Deutschland München / Januar 2013 Agiler Healthcheck Dieter Bertsch & Sabine Canditt Agile Center Allianz Deutschland München / Januar 2013 Inhalt 1 2 3 Motivation Existierende Healthchecks Agiler Healthcheck der Allianz "Der Glaube an

Mehr

mimacom path Ihr Nutzen www.mimacom.com

mimacom path Ihr Nutzen www.mimacom.com ist ein Lösungspaket, mit dem sich das ganze Application Lifecycle Management abdecken lässt: Vom Requirements Engineering über die agile Abwicklung von Projekten bis hin zum Service Management. Der ganzheitliche

Mehr

Marc Bless. Scrum. und die IEC 62304. Medizinische Software mit agilen Methoden normkonform entwickeln

Marc Bless. Scrum. und die IEC 62304. Medizinische Software mit agilen Methoden normkonform entwickeln Marc Bless Scrum und die IEC 62304 Medizinische Software mit agilen Methoden normkonform entwickeln Version 1.8 Januar 2014 agilecoach.de Marc Bless Scrum und die IEC 62304 Medizinische Software mit

Mehr

Agilität auf Unternehmensebene - Was hält uns davon ab?

Agilität auf Unternehmensebene - Was hält uns davon ab? Agilität auf Unternehmensebene - Was hält uns davon ab? Alexander Birke, Juli 2015 Copyright 2015 Accenture All rights reserved. Wie stellt sich Agilität heute dar? Das Scrum Framework: einfach und mittlerweile

Mehr

Der Business Analyst in der Rolle des agilen Product Owners

Der Business Analyst in der Rolle des agilen Product Owners Der Business Analyst in der Rolle des agilen Owners HOOD GmbH Susanne Mühlbauer Büro München Keltenring 7 82041 Oberhaching Germany Tel: 0049 89 4512 53 0 www.hood-group.com -1- Inhalte Agile Software

Mehr

extreme Programming (XP) Hermann Götz Sergij Paholchak Agenda Was ist XP? Grundprinzipien Der Entwicklungsprozess Die Projektplanung Praktiken Vorteile und Nachteile Wann macht XP Sinn für ein Projekt?

Mehr

Agile Software-Entwicklung: Vom Hype zum Daily Business

Agile Software-Entwicklung: Vom Hype zum Daily Business Agile Software-Entwicklung: Vom Hype zum Daily Business Prof. Dr. Sven Overhage Lehrstuhl für Wirtschaftsinformatik, insb. Industrielle Informationssysteme Otto-Friedrich-Universität Bamberg sven.overhage@uni-bamberg.de

Mehr

Projektmanagement. Vorlesung von Thomas Patzelt 8. Vorlesung

Projektmanagement. Vorlesung von Thomas Patzelt 8. Vorlesung Projektmanagement Vorlesung von Thomas Patzelt 8. Vorlesung 1 Möglicher Zeitplan, Variante 3 26.03. Vorlesung 1, Übung Gr.2 28.05. Keine Vorlesung, Pfingstmontag 02.04. Keine Vorlesung, Hochschultag 04.06.

Mehr

Zukunftsorientierte Bürgerportale agil entwickeln

Zukunftsorientierte Bürgerportale agil entwickeln Zukunftsorientierte Bürgerportale agil entwickeln Robin Prosch, Client Solution Architect EMC Deutschland GmbH 1 PROJEKTDEFINIERBARKEIT SCRUM PERSONAS 2 Agenda 1. Exkurs: Innovation 2. Projektdefinierbarkeit

Mehr

WARUM SCRUMMASTER DIE BESSEREN KÖCHE SIND

WARUM SCRUMMASTER DIE BESSEREN KÖCHE SIND VON SCRUM UND TÜTENSUPPEN WARUM SCRUMMASTER DIE BESSEREN KÖCHE SIND TYPO3CAMP MÜNCHEN 2014 02.07.2015 - Mainz Patrick Lobacher Vorstandsvorsitzender +Pluswerk AG Digital-Native Entwickler Berater Trainer

Mehr

Projektmanagement Vorlesung 14/ 15: Wiederholung ausgewählter Themen zur Klausurvorbereitung. Prof. Adrian Müller, PMP, PSM-1, CSM FH Kaiserslautern

Projektmanagement Vorlesung 14/ 15: Wiederholung ausgewählter Themen zur Klausurvorbereitung. Prof. Adrian Müller, PMP, PSM-1, CSM FH Kaiserslautern Projektmanagement Vorlesung 14/ 15: Wiederholung ausgewählter Themen zur Klausurvorbereitung Prof. Adrian Müller, PMP, PSM-1, CSM FH Kaiserslautern phone: +49 631/3724-5329 http://www.hs-kl.de/~amueller

Mehr

Klassisches Projektmanagement und agil

Klassisches Projektmanagement und agil Klassisches Projektmanagement und agil (K)ein Widerspruch!? OPITZ CONSULTING GmbH 2011 Seite 1 Klassisches Projektmanagement und agil (K)ein Widerspruch!? Dr. Andreas Wagener, Project Manager OPITZ CONSULTING

Mehr

Projektmanagement-Alternativen für BI-Projekte [Session D4] Uetliberg, 15.09.2015 www.boak.ch

Projektmanagement-Alternativen für BI-Projekte [Session D4] Uetliberg, 15.09.2015 www.boak.ch [Session D4] Uetliberg, www.boak.ch Im heutigen Vortrag stelle ich ihnen die Hauptunterschiede zwischen traditionell sequentiellen und agilen Projektmanagement Vorgehensmethoden vor. Dabei geht es um keine

Mehr

Scrum. Eine Einführung

Scrum. Eine Einführung Scrum Eine Einführung Scrum-Charakteristika einfache Regeln wenige Rollen Pragmatismus statt Dogmatik iteratives Vorgehen Scrum auf einer Seite erklärt 3 Rollen für direkt am Prozeß beteiligte 1) Product

Mehr

Scrum undprojektmanagement à la GPM. Markus Schramm compeople AG Frankfurt

Scrum undprojektmanagement à la GPM. Markus Schramm compeople AG Frankfurt Scrum undprojektmanagement à la GPM Markus Schramm compeople AG Frankfurt GPM scrum ed GPM, Scrum, warum? Projektablauf koordinieren Einheitliches Vorgehen Gemeinsames Verständnis Gemeinsame Sprache Freestyle

Mehr

Mit agilen Methoden kommen Sie weiter

Mit agilen Methoden kommen Sie weiter Mit agilen Methoden kommen Sie weiter Wir machen Sie und Ihr Unternehmen fit für Scrum. Rido - Fotolia.com Was ist Scrum? Scrum stellt heute eines der bekanntesten agilen Produktentwicklungs-Frameworks

Mehr

VORLESUNG NEUERE KONZEPTE P-MANAGEMENT THEMA: PROJEKTMANAGEMENT IN AGILEN PROJEKTEN. Oliver Kühn

VORLESUNG NEUERE KONZEPTE P-MANAGEMENT THEMA: PROJEKTMANAGEMENT IN AGILEN PROJEKTEN. Oliver Kühn VORLESUNG NEUERE KONZEPTE P-MANAGEMENT THEMA: PROJEKTMANAGEMENT IN AGILEN PROJEKTEN Oliver Kühn Agenda 2 Projektmanagement in agilen Projekten Agiles Projektmanagment Scrum-Methode Konventionelle Projektorganisation

Mehr

Agilität im Auftraggeber-/Auftragnehmer-Spannungsfeld

Agilität im Auftraggeber-/Auftragnehmer-Spannungsfeld Spannungsfeld Mit hybridem Projekt-Ansatz Dr. Claus Hüsselmann, Scheer Management GmbH, Saarbrücken/München, E-mail: claus.huesselmann@scheer-management.com Markus H. Götz, Scheer Management GmbH, Saarbrücken/München,

Mehr

Software-Dokumentation im agilen Umfeld. Marion Bröer, parson communication

Software-Dokumentation im agilen Umfeld. Marion Bröer, parson communication Software-Dokumentation im agilen Umfeld Marion Bröer, parson communication parson communication Software- und Prozessdokumentation Wissensmanagement Wikis und XML-basierte Dokumentation Schulungen und

Mehr

Werte und Prinzipien der agilen Softwareentwicklung

Werte und Prinzipien der agilen Softwareentwicklung 1 Was ist Scrum? Scrum ist ein einfaches Projektmanagement-Framework, in das Entwicklungsteams selbstbestimmt erprobte Praktiken einbetten. Der Rahmen sieht einen empirisch, iterativen Prozess vor, bei

Mehr

RELEASE AUF KNOPFDRUCK: MIT CONTINUOUS DELIVERY KOMMEN SIE SCHNELLER ANS ZIEL.

RELEASE AUF KNOPFDRUCK: MIT CONTINUOUS DELIVERY KOMMEN SIE SCHNELLER ANS ZIEL. RELEASE AUF KNOPFDRUCK: MIT CONTINUOUS DELIVERY KOMMEN SIE SCHNELLER ANS ZIEL. Die Erwartungen Ihrer Businesskunden an ihre IT steigen. Mehr denn je kommt es darauf an, die Software optimal am Kunden auszurichten

Mehr

Collaboration Agile Softwareentwicklung in verteilten Teams. Wolfgang Kraus www.sourceconomy.com 26.11.2009

Collaboration Agile Softwareentwicklung in verteilten Teams. Wolfgang Kraus www.sourceconomy.com 26.11.2009 Collaboration Agile Softwareentwicklung in verteilten Teams Wolfgang Kraus www.sourceconomy.com 26.11.2009 Preis Werkzeuge Herausforderungen verteilt Team Motive Ressourcenmangel agil Patterns Success

Mehr

User Group (2. Arbeitstreffen) Agile Methoden in der Softwareentwicklung 3./4. November 2009. Mit Vorträgen von:

User Group (2. Arbeitstreffen) Agile Methoden in der Softwareentwicklung 3./4. November 2009. Mit Vorträgen von: User Group (2. Arbeitstreffen) Agile Methoden in der Softwareentwicklung 3./4. November 2009 Mit Vorträgen von: Ziel der User Group Diese User Group ist eine auf Dauer angelegte, regelmäßige Veranstaltung.

Mehr

14.01.2010 Jürgen Primbs Informationsmanagement MIT 1

14.01.2010 Jürgen Primbs Informationsmanagement MIT 1 14.01.2010 Jürgen Primbs Informationsmanagement MIT 1 Vorgehen Entwicklung - Agenda Methodisches Vorgehen in Software-Entwicklungsprojekten SCRUM Ein Überblick Anforderungen Release-Management Sprints

Mehr

SCRUM. Software Development Process

SCRUM. Software Development Process SCRUM Software Development Process WPW 07.08.2012 SCRUM Poster www.scrum-poster.de Was ist Scrum? Extrem Schlanker Prozess 3 Rollen 4 Artefakte Wenige Regeln Die Rollen Product Owner Der Product Owner

Mehr

Lessons learned Software Engineering für die Gesundheitstechnologie

Lessons learned Software Engineering für die Gesundheitstechnologie Lessons learned Software Engineering für die Gesundheitstechnologie Andreas Oyrer, GF CDE GmbH 18.06.2015 CDE - Communications Data Engineering GmbH A-4232 Hagenberg Softwarepark 37/1 07236 3351-43501

Mehr

Scrum mit User Stories

Scrum mit User Stories Ralf Wirdemann Scrum mit User Stories HANSER Inhaltsverzeichnis 1 Einführung 1 1.1 Warum dieses Buch? 2 1.2 Struktur und Aufbau 3 1.3 Dankeschön 5 1.4 Feedback 5 2 Beispiel: Scrumcoaches.com 7 2.1 Das

Mehr

Produktqualität in agilen Entwicklungsvorgehen. BITKOM Software Summit Frankfurt, 23. September 2014 Dominik Rost, Hartmut Schmitt

Produktqualität in agilen Entwicklungsvorgehen. BITKOM Software Summit Frankfurt, 23. September 2014 Dominik Rost, Hartmut Schmitt Produktqualität in agilen Entwicklungsvorgehen BITKOM Software Summit Frankfurt, 23. September 2014 Dominik Rost, Hartmut Schmitt 1 Motivation 2 Agile Entwicklungsvorgehen Status Quo vorwiegend eingesetzte

Mehr

Übungen zur Softwaretechnik

Übungen zur Softwaretechnik Technische Universität München Fakultät für Informatik Lehrstuhl IV: Software & Systems Engineering Markus Pister, Dr. Bernhard Rumpe WS 2002/2003 Lösungsblatt 1 17. Oktober 2002 www4.in.tum.de/~rumpe/se

Mehr

Medizinprodukte mit Risikoanalyse nach ISO 14971

Medizinprodukte mit Risikoanalyse nach ISO 14971 Whitepaper Medizinprodukte mit Risikoanalyse nach ISO 14971 www.infoteam.de Medizinprodukte mit Risikoanalyse nach ISO 14971 In unserer zunehmend vernetzten Welt steigt auch die durch Software realisierte

Mehr

SCRUM. Scrum in der Software Entwicklung. von Ernst Fastl

SCRUM. Scrum in der Software Entwicklung. von Ernst Fastl SCRUM Scrum in der Software Entwicklung von Ernst Fastl Agenda 1. Die Entstehung von Scrum 2. Überblick über den Prozess 3. Rollen 4. Meetings 5. Artefakte 6. Fragen & Antworten Agenda 1. Die Entstehung

Mehr

Inhaltsverzeichnis. Ralf Wirdemann. Scrum mit User Stories ISBN: 978-3-446-41656-7. Weitere Informationen oder Bestellungen unter

Inhaltsverzeichnis. Ralf Wirdemann. Scrum mit User Stories ISBN: 978-3-446-41656-7. Weitere Informationen oder Bestellungen unter Ralf Wirdemann Scrum mit User Stories ISBN: 978-3-446-41656-7 Weitere Informationen oder Bestellungen unter http://www.hanser.de/978-3-446-41656-7 sowie im Buchhandel. Carl Hanser Verlag, München 1 Einführung.....................................

Mehr

Firmenportrait open4business GmbH. open4business. Softwareentwicklung für Unternehmen

Firmenportrait open4business GmbH. open4business. Softwareentwicklung für Unternehmen Firmenportrait open4business GmbH open4business Softwareentwicklung für Unternehmen Wer sind Wer wir sind Kurzprofil Die open4business GmbH ist ein mittelständisches IT-Dienstleistungsunternehmen mit Firmensitz

Mehr

READY-STEADY-DONE! Der Product Owner are you READY for agile?!

READY-STEADY-DONE! Der Product Owner are you READY for agile?! READY-STEADY-DONE! Der Product Owner are you READY for agile?! Susanne Mühlbauer HOOD GmbH Büro München Keltenring 7 82041 Oberhaching Germany Tel: 0049 89 4512 53 0 www.hood-group.com -1- Neue Ideen sind

Mehr

AGILE-PRODUKTENTWICKLUNG

AGILE-PRODUKTENTWICKLUNG AXEL SCHRÖDER & PARTNER UNTERNEHMENSBERATUNG AGILE-PRODUKTENTWICKLUNG DER RHYTHMUS FÜR MEHR F&E-EFFIZIENZ DER RHYTHMUS Klare Ziele, Timeboxing und schnelles Feedback. Höhere Produktivität und motivierte

Mehr

Über sieben Brücken musst Du gehen! Wie organisatorische Hindernisse eine Chance sein können

Über sieben Brücken musst Du gehen! Wie organisatorische Hindernisse eine Chance sein können Über sieben Brücken musst Du gehen! Wie organisatorische Hindernisse eine Chance sein können Agile Center D-IT-BVG2-E1 Christoph Weiss, Michael Schäfer Ausgangssituation Christian Sebastian Müller (CSM)

Mehr

Projektplan. Software Engineering Projekt. November 11 Fachbereich Informatik Software Engineering Projekt Sebastian Proksch 1

Projektplan. Software Engineering Projekt. November 11 Fachbereich Informatik Software Engineering Projekt Sebastian Proksch 1 Projektplan Software Engineering Projekt November 11 Fachbereich Informatik Software Engineering Projekt Sebastian Proksch 1 Der Projektplan Grundlage der gemeinsamen Arbeit innerhalb des Teams und mit

Mehr

SOFTWARETECHNIK. Kapitel 7 Vorgehensmodelle. Vorlesung im Wintersemester 2012/13 FG System- und Software-Engineering Prof. Dr.-Ing.

SOFTWARETECHNIK. Kapitel 7 Vorgehensmodelle. Vorlesung im Wintersemester 2012/13 FG System- und Software-Engineering Prof. Dr.-Ing. SOFTWARETECHNIK Kapitel 7 Vorgehensmodelle Vorlesung im Wintersemester 2012/13 FG System- und Software-Engineering Prof. Dr.-Ing. Armin Zimmermann Inhalt Vorgehensmodelle Sequenzielle Modelle Iterative

Mehr

Testmanagement im agilen Entwicklungsprozess

Testmanagement im agilen Entwicklungsprozess Testmanagement im agilen Entwicklungsprozess Unser Beratungsangebot für die effiziente Abwicklung von Projekten: n Anforderungen erkennen n Software-Qualität steigern n Teams zum Erfolg führen Unser Erfolgskonzept:

Mehr