Große Messe in c-moll Mozart hat in keinem seiner Werke, vielleicht das Requiem ausgenommen, den erhabenen Ernst und die tief religiöse Weihe seiner

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Große Messe in c-moll Mozart hat in keinem seiner Werke, vielleicht das Requiem ausgenommen, den erhabenen Ernst und die tief religiöse Weihe seiner"

Transkript

1 aus den Gemeindeteilen Hausen, Heimstetten, Kirchheim und amtliche Bekanntmachungen der Gemeindeverwaltung Kirchheim V.i.S.d.P.: Bürgermeister Heinz Hilger; Gemeinde Kirchheim, Münchner Str. 6, Redaktion: 089/ oder -54; kostenpflichtige Anzeigen: Tel. -63; FAX 089/ ; Internet: - Satzherstellung: pro MEDIA; DIGITAL PICTURE Druck u. Werbezentrum - Die Redaktion behält sich vor, Beiträge zu kürzen AUSGABE NR: 10/13 Kirchheim b. München Große Messe in c-moll Mozart hat in keinem seiner Werke, vielleicht das Requiem ausgenommen, den erhabenen Ernst und die tief religiöse Weihe seiner großen Messe wieder erreicht, geschweige denn überboten Durch die breite Anlage der einzelnen Stücke, die durchgängig strenge Schreibart und die Behandlung des Orchesters rückt sie in die Nachbarschaft der großen Messen von Bach und Beethoven. schreibt Alois Schmitt in seinem Vorwort. Am Samstag laden wir Sie ein, dieses außergewöhnliche Werk in einer Interpretation durch den Oratorienchor Heimstetten und das Ensemble Lodron (bestehend aus Mitgliedern der führenden Münchner Orchester) zu hören. Die Solisten des Abends sind Gerlinde Sämann und Katharina Bauer, Sopran, Felix Schrödinger, Tenor und Wolfgang Hans-Jakob, Bass. Die Leitung hat Christine Gampl. Das Konzert beginnt um 19 Uhr. Karten an der Abendkasse und an den bekannten Vorverkaufsstellen gibt es zu 15 und 10 ermäßigt. Die fünfte Dimension Der Berg - Die Zeit - Der Mensch Grenzbereiche an den horizontalen Dächern der Drei Zinnen, Routen im Highend-Bereich am Montblanc, Free Solo auf 4000 Meter, Highlines inmitten der Gletscherwelt des Hochgebirges, Speed-Klettern an den Bigwalls des Yosemite und Erstbegehungen an den Bergen Patagoniens - Alexander beweist mit seinem Vortrag, dass der Alpinismus noch nie so lebendig war wie heute. Die unglaublichen Bilder, arrangiert mit faszinierenden Filmsequenzen und steiler Musik sind ein Erlebnis der besonderen Art. Alexander Huber von den Huberbuam Samstag, 9. März 2013, Uhr - Aula Gymnasium Restkarten erhalten Sie im Heimstettner Bücherwurm, im Buchladen Kirchheim, an der Kasse im Rathaus und an der Abendkasse. AUTORENLESUNG mit Hanna Buergel-Goodwin und Regina Fest am Donnerstag, den um Uhr in der Gemeindebücherei Kirchheim Heimstettner Str. 12. Sie werden überrascht sein, wie viel Neues Sie über Ihren Liebling erfahren. Auch werden Sie Ihren Vierbeiner noch besser verstehen, da viel Wissen über den Hund auf Irrtümern beruht. Anschließend beantworten wir gern Ihre Fragen und signieren Ihr Buch. Der Eintritt ist frei! Schmückend - Schmuckund Bildvariationen Die Künstlerinnen Ingrid Wilcke-Klein, Larissa Reviouk und Ulrike Taschner präsentieren Unikate der Silber- und Goldschmiedekunst, Gemälde und Fotografien. Die Ausstellung wäre eine ideale Gelegenheit, auf Geschenksuche zu gehen. Die Vernissage öffnet am Freitag, , um Uhr im Meilerhaus in Kirchheim-Heimstetten, Hauptstr. 7. Die Künstlerinnen begleiten ihre Ausstellung am Wochenende, Sa/So, 09./ , jeweils Uhr. Testament mit Wartezeit Die Anderlbühne Kirchheim spielt wieder Kartenreservierung unter Tel.: Montag 9 bis 11 Uhr, Mittwoch 19 bis 21 Uhr und Freitag 14 bis 16 Uhr, Eintritt 9,-, Kinder bis 12 Jahre 4,50 Spieltermine: Fr., / Sa., / So., Fr., / Sa., / So Fr., / Sa Freitag und Samstag Einlass ab Uhr- Beginn 20 Uhr Sonntag Einlass ab Uhr Beginn um 19 Uhr. Spielort: Merowinger Hof, Florianstr. 26 Weitere Informationen finden Sie unter Der Erlös aus den Aufführungen fließt wie in den vergangenen Jahren einer karitativen Einrichtung im Raum Kirchheim/Heimstetten zu.

2 Kirchheimer Mitteilungen Ausgabe 11/2013 erscheint am 14. März 2013 Redaktionsschluss für - Gewerbliche Anzeigen: Donnerstag, 7. März Uhr - Private Kleinanzeigen: Freitag, 8. März Uhr unter - Redaktionelle Beiträge: Freitag, 8. März Uhr unter oder Sabine von Raison, Tel.: Sie haben keine Kirchheimer Mitteilungen erhalten? Dann rufen Sie bitte direkt beim Zusteller an: ABA FIX, Herr Schwendner, Tel Da die Austräger am Mittwoch Nachmittag und teilweise bis Donnerstag Mittag unterwegs sind, bitte erst am Donnerstag Nachmittag reklamieren. Besten Dank Gemeindebücherei Kirchheim Heimstettner Str Tel Montag, Dienstag Uhr Mittwoch, Donnerstag Uhr und Uhr - Samstag Uhr B E K A N N T M A C H U N G Haushaltssatzung Schulverband Mittelschule Kirchheim - Feldkirchen - Aschheim für das Haushaltsjahr 2013 Die Schulverbandsversammlung des Schulverbandes Mittelschule Kirchheim - Feldkirchen - Aschheim hat die Haushaltssatzung mit ihren Anlagen für das Jahr 2013 in der Sitzung am 21. November 2012 beschlossen. Das Landratsamt München hat mit Schreiben vom , Az.: , den Haushalt 2013 rechtsaufsichtlich gewürdigt. Die Haushaltssatzung für das Haushaltsjahr 2013 enthält keine nach Art. 67 oder Art. 71 GO genehmigungspflichtigen Bestandteile. Die Haushaltssatzung und der Haushaltsplan 2013 liegen gem. Art. 40 KommZG i.v.m. Art. 65 Abs. 3 GO ab dem Tage der Bekanntmachung eine Woche lang während der allgemeinen Geschäftszeiten im Rathaus (Zimmer 10 im Erdgeschoss) der Gemeinde Kirchheim b. München, Münchner Straße 6, Kirchheim b. München zur Einsichtnahme auf. Die Haushaltssatzung tritt mit dem in Kraft. Zur Erlangung der Rechtswirksamkeit wurde die Haushaltssatzung im Amtsblatt Nr. 3/2013 des Landkreises München am amtlich bekannt gemacht (Art. 9 Abs. 9 BaySchFG, Art. 40 Abs. 1 Satz 1 KommZG i.v.m. Art. 65 Abs. 3 GO, Art. 26 Abs. 2 GO, Art. 24 Abs. 1 Satz 2 KommZG). Kirchheim b. München, Heinz Hilger, Schulverbandsvorsitzender Aus dem Rathaus Informationen zur gesetzlichen Sperrfrist bei der Fällung und dem Rückschnitt von Gehölzen Alle Gehölze, also Bäume und Sträucher, sind wichtige Lebensstätten, die einer Vielzahl von Tieren Nahrung, Unterschlupf und Nistmöglichkeit bieten. Als wichtige Strukturelemente in unserer Landschaft sind sie gesetzlich geschützt. Die naturschutzrechtlichen Vorgaben sollen vor allem sicherstellen, dass Tiere nicht während ihrer Brut- und Fortpflanzungszeiten gestört werden. Daher ist es gemäß 39 Abs.5 Satz 1 Nr.2 BNatSchG verboten, Bäume, die außerhalb des Waldes, von Kurzumtriebsplantagen oder gärtnerisch genutzten Grundflächen stehen, Hecken, lebende Zäune, Gebüsche und andere Gehölze in der Zeit vom 1. März bis 30. September abzuschneiden oder auf den Stock zu setzen Schöffenwahl 2013 Schöffen sind ehrenamtliche Richter am Amtsgericht und bei den Strafkammern des Landgerichts und stehen grundsätzlich gleichberechtigt neben den Berufsrichtern. Nach der Bayerischen Verfassung sind alle Bewohner Bayerns zur Übernahme von Ehrenämtern verpflichtet. Für die Schöffenwahl 2013 sind aus dem Gemeindebereich Schöffen vorzuschlagen. Voraussetzung für die Aufnahme in die Vorschlagliste ist ein Alter zwischen 25 und 69 Jahren, deutsche Staatsangehörigkeit, Hauptwohnsitz in Kirchheim. An diesem wichtigen Ehrenamt interessierte Bürgerinnen und Bürger Kirchheim werden gebeten, sich bis zum 22. März 2013 im Rathaus bei Frau Anette Edle von Riedl, Zimmer 1.2 zu melden. Tel. : 089/ Bekanntmachung Die Gemeinde Kirchheim erlässt eine ALLGEMEINVERFÜGUNG für die Nutzung öffentlicher Straßen zur Durchführung von Wahlwerbung. Sie gilt für das Gebiet der Gemeinde Kirchheim b. München und ist anzuwenden für die Durchführung von Wahlwerbung auf öffentlichen Straßen aus Anlass von Wahlen zum Europäischen Parlament, zum Deutschen Bundestag, zum Landtag von Bayern, zu den Kommunalvertretungen, des Landrates und der Bürgermeister. Die Allgemeinverfügung tritt am Tag nach ihrer Bekanntmachung in Kraft. Den vollständigen Text mit Begründung finden Sie im Internet unter oder können ihn im Rathaus Kirchheim, Münchner Straße 6, Zimmer E 0.3 einsehen. Heinz Hilger, Erster Bürgermeister BÜRGERFORUM LOKALE AGENDA 21 - PARZELLIERUNG Ein Gemeinschaftsprojekt der Landwirte und der Lokalen Agenda 21 Kirchheim Gutes Gemüse aus eigenem Garten Der Stockerhof stellt wieder einen Teil des Hausackers zur Verfügung. Somit können Bürger unserer Gemeinde dort ihr Gemüse selbst anpflanzen. Der Anbau soll ökologisch erfolgen, d.h. unter Verzicht auf Mineraldünger, chemisch-synthetische Pflanzenschutzmittel und Unkrautvernichtungsmittel. Der Landwirt pflügt, eggt und teilt den Acker in ca. 25 qm große Parzellen auf. Die Nutzung kostet 50 EURO pro Parzelle, Wasser und Kompost werden bereitgestellt. Am 1. April kann mit dem Anpflanzen begonnen werden. Ende der Saison ist der 31. Oktober. Einige Parzellen sind noch zu vergeben. Interessenten bitte bei Maria Weber (Tel melden. Unter (Link auf Leben in Kirchheim/Agenda 21/...) erfahren Sie mehr über dieses Gemeinschaftsprojekt mit den Landwirten. Fotos vom Hausacker sind hier eingestellt. Kirchheimer Mitteilungen Seite 2

3 JUGENDZENTRUM KIRCHHEIM H a u p t s t r a ß e 35 Telefon Büro Öffnungszeiten: Dienstag: Uhr Mittwoch: Uhr Ab Uhr Cu.bar Donnerstag: Uhr Freitag: Uhr Samstag: Uhr Rupert-Egenberger-Schule Sonderpädagogisches Förderzentrum Birkenstraße 4 Tel: Unterschleißheim Fax: Homepage: Einschreibung für das Schuljahr 2013/14 Die Einschreibung für Schulanfänger mit sonderpädagogischen Förderbedarf findet statt am Dienstag, den 23. April 2013 ab Uhr in Unterschleißheim, Birkenstraße 4, in der Rupert-Egenberger-Schule. Für die Einschreibung erfolgt eine Einteilung der Schulanfänger in Gruppen. Telefonische Voranmeldung unter 0 89 / ist daher unbedingt erforderlich!!! Die Erziehungsberechtigten sollen persönlich mit dem Kind zur Schulanmeldung kommen. Zur Vorstellung sind mitzubringen: Geburtsurkunde, der Impfpass und das Untersuchungsheft (U 1 - U 9) oder die entsprechende Bescheinigung des Gesundheitsamtes sowie gegebenen-falls der Zurückstellungsbescheid und psychologische oder ärztliche Gutachten. Alleinerzie-hende mit alleinigem Sorgerecht müssen den Sorgerechtsbeschluss vorlegen. Für die Ein-schreibung muss mit einer Zeitdauer von ca. 2 1/2 Stunden gerechnet werden. Aufgenommen werden Kinder aus den Gemeinden Aschheim, Feldkirchen, Garching, Ismaning, Kirchheim-Heimstetten, Oberschleißheim, Unterföhring und Unterschleißheim. Bei entsprechender Nachfrage werden Außenklassen eingerichtet. gez. Die Schulleitung Imbiss-Neueröffnung seit Henschelring Kirchheim b. München Öffnungszeiten: Mo. - Fr. von Uhr Brotzeit, Kaffee & Asia-Küche (Geschlossen an Sams-, Sonn und Feiertagen) Alle Gerichte zum Mitnehmen! Tel.: ; Mobil: Kirchheimer Mitteilungen Seite 3

4 St. Andreas Kirchheim Donnerstag, Pfarrkirche: Eucharistiefeier Collegium 2000: Gottesdienst Pfarrheim: Der Eine-Welt-Laden ist geöffnet Freitag, Pfarrheim: Ökumenische Exerzitien im Alltag Samstag, Pfarrkirche: Vorabendmesse Sonntag, Pfarrkirche: Familiengottesdienst mit Vorstellung der Kommunionkinder Nach dem Gottesdienst Uhr Pfarrheim: Der Eine-Welt-Laden ist geöffnet Dienstag, Pfarrheim: Der Eine-Welt-Laden ist geöffnet Pfarrkirche: Eucharistiefeier Mittwoch, St. Stephanus: Meditationsgottesdienst Donnerstag, Pfarrkirche: Eucharistiefeier Collegium 2000: Gottesdienst Pfarrheim: Der Eine-Welt-Laden ist geöffnet St. Peter, Heimstetten Donnerstag, Gesprächskreis Mütter behind. oder chronisch kranker Kinder Gottesdienst im Collegium Pfarrsaal - Oek. Seniorenclub Bingo - Spielenachmittag Eine Welt Laden geöffnet Rosenkranz Abendmesse ob. Turmz.: Exerzitien im Alltag Pfarrsaal: 2. Elternabend zur Erstkommunion Freitag, Pfarrsaal: Versöhnungstag der Firmlinge Kreuzweg in der Werktagskapelle Samstag, Vorabendmesse in Kirchheim Sonntag, Gottesdienst Pfarr- und Familiengottesdienst Tag der Bewegung anschl. Fastenessen im Pfarrsaal (Eltern der Erstkommunionkinder) Eine-Welt-Laden geöffnet GOTTESDIENSTE ARBEITSGEMEINSCHAFT HOSPIZ IM LANDKREIS MÜNCHEN Die ArGe Hospiz und das Landratsamt München veranstalten ein Vorbereitungsseminar für Hospizbegleiter und Hospizbegleiterinnen. Hospizarbeit und Palliative Care bedeuten Lebenshilfe: Unterstützung, Beratung, Begleitung und Hilfestellung, die den individuellen Bedürfnissen, dem erklärten Willen und den eigenen Fähigkeiten der begleiteten Menschen angepasst werden. Die verbleibende Lebenszeit soll weder verlängert, noch verkürzt - aber verbessert werden. Die Bedürfnisse Schwerkranker und Sterbender sowie der ihnen nahe stehenden Menschen stehen im Mittelpunkt. Ihnen soll ein Teilhaben am Leben bis zuletzt ermöglicht werden. Hierfür brauchen sie einfühlsame, auf ihre Lebenssituation angepasste Beratung und Beistand. Ehrenamtliche Hospizhelferinnen und Hospizhelfer schenken Zeit und Zuwendung, bieten Unterstützung und Entlastung Betroffener, Angehöriger und ihrer Freunde Taufgottesdienst für Raphael Prasser Montag, Eine Welt Laden geöffnet Rosenkranz Dienstag, Gottesdienst Erscheinungstermin BASIS Donnerstag, Gottesdienst im Collegium Pfarrsaal - Oek. Seniorenclub Gedächtnistraining Eine Welt Laden geöffnet Rosenkranz Abendmesse ob. Turmz.: Exerzitien im Alltag Cantate-Kirche, Kirchheim Donnerstag, Der Zahnarzt kommt in die Kindertagesstätte Ökumene Kaffee - St. Peter MAK (Mitarbeiterkreis der Jugend) - Café X Freitag, Konfirmandenseminar bis Sonntag, Possenhofen Cafe X Sonntag, Gottesdienst (Pfarrerin Sabine Kurth) - Cantate-Kirche Montag, Chor der Cantate-Kirche - großer Saal Dienstag, Konfirmandengruppe - Jugendraum Mittwoch, Finanzausschusssitzung - Clubraum Jehovas Zeugen Versammlung Poing Königreichssaal in Heimstetten, Klausnerring 5 Wir laden ein: Samstag, 9. März Biblischer Vortrag zum Thema: Der Ursprung des Menschen - Ist es wichtig was man glaubt? Betrachtung des Wachtturm-Artikels: Uns nicht von Jehova entfremden (vgl. Josua 24:15) Der Eintritt ist frei. Keine Kollekte. Radiosendung Positionen im Bayerischen Rundfunk auf Bayern 2: Sonntag, von bis Uhr, Thema Wer war Jesus? Kirchheimer Mitteilungen Seite 4 Ehrungen - Geburtstage Wir gratulieren Herr Helmut Kaufmann am zum 75. Geburtstag Herr Fritz Ernstberger am zum 70. Geburtstag Herr Alfred Bachhuber am zum 75. Geburtstag Frau Rosina Lainer am zum 85. Geburtstag Frau Erika Seiferth am zum 70. Geburtstag Frau Sieglinde Schmolik am zum 75. Geburtstag Herr Erich Schob am zum 87. Geburtstag Herr Alfred Heszheimer am zum 94. Geburtstag Herr Ernst Schütz am zum 81. Geburtstag und dem Ehepaar Ina Fahl-Stephan und Dieter Stephan am zur SILBERNEN HOCHZEIT Ein Jahr für mich - Ein Jahr für andere! - Freiwilliges soziales Jahr Die evangelische Kirchengemeinde bietet für die Zeit vom 1. September 2013 bis 31. August 2014 eine Stelle für ein freiwilliges soziales Jahr an. Vielseitige Tätigkeiten in folgenden unterschiedlichen diakonischen Arbeitsbereichen erwarten Sie: Kindertagesstätte Jugendarbeit Mithilfe bei Gemeindeveranstaltungen Leichte Hausmeistertätigkeit Bei Interesse wenden Sie sich bitte an Pfarrerin Susanne Kießling-Prinz, Tel Die Seniorenbeauftragte der Gemeinde Veronika Lentz Büro: Collegium2000, Räterstr. 21 ( /7402 mobil 0152/ Postanschrift: Gemeindeverwaltung Münchner Straße Kirchheim Für diese anspruchsvolle und erfüllende Aufgabe werden sie sorgfältig vorbereitet. Die Hospizdienste im Landkreis München suchen Männer und Frauen, die interessiert sind, sie ehrenamtlich in diesem Sinn aktiv zu unterstützen. Das vom Landratsamt München finanzierte Vorbereitungsseminar beginnt Anfang März und endet im Juli Nähere Informationen zu Voraussetzungen, Inhalten und Terminen erhalten Interessierte über die jeweiligen ortsansässigen Hospizvereine im Landkreis München. Die Hospizdienste sind in der Arbeitsgemeinschaft Hospiz im Landkreis München zusammengeschlossen. Ab sofort können Anmeldeformulare beim Hospizverein Kirchheim e.v. angefordert werden. Anfragen und nähere Informationen bitte unter Telefon: 089/ , Fax 089/ oder Verena Reckzeh, 1. Vorsitzende ArGe Hospiz im Landkreis München

5 Neues von der Cantate-Kirche Minikirche: Alle sind eingeladen! Liebe Kinder, liebe Eltern, am Sonntag, 17. März feiern wir um Uhr wieder MINIKIRCHE für Eltern mit Kindern bis 6 Jahren in der Cantate-Kirche. In der Minikirche singen wir tolle Lieder, wir hören Geschichten über Gott und über Jesus. Im Anschluss essen wir im Gemeindesaal gemeinsam zu Mittag. Als Beilage freuen wir uns über einen grünen oder gemischten Salat. Wir freuen uns, wenn viele Familien kommen! Pfarrerin Susanne Kießling-Prinz und Team Der Partnerschaftskreis Igongolo lädt am Donnerstag, um Uhr herzlich ein zum Diavortrag von Magdalena Kurth, die im Rahmen eines Jugendaustausches 3 Wochen in Tansania war und über ihre Reise berichtet. Cantate Kirche, Martin-Luther-Str. 7 Die Eltern-Kind-Gruppe in der Cantate-Kirche, dienstags Uhr, macht Pause! Das nächste Treffen findet erst wieder am 16. April 2013 statt Der Kath. Kindergarten/Hort St. Andreas lädt alle Interessierten ein zum Tag der offenen Tür am Freitag, den 08. März, von bis Uhr An diesem Tag haben Sie die Möglichkeit, unseren Kindergarten und Hort zu besichtigen, Fragen zu stellen und Ihre Kinder für das Kindergarten-/Schuljahr 2013/2014 anzumelden. Unser Elternbeirat wird Kaffee und Kuchen anbieten. Einladung zum Info-Nachmittag Wir laden alle interessieren Familien herzlich in unseren Kindergarten zum Schnuppern ein. Seien Sie neugierig und besuchen Sie uns am Freitag, den 15. März 2013, von Uhr. Gerne zeigen wir Ihnen unser Haus, erklären die pädagogische Konzeption und beantworten Ihre Fragen. Der Elternbeirat bietet Kaffee und Kuchen an und für Ihre Kinder sind alle Spielbereiche geöffnet. Sie können Ihr Kind an diesem Tag auch schon für das nächste Kindergartenjahr anmelden. Wir freuen uns auf Sie! Team und Elternbeirat vom Kindergarten St. Elisabeth - Graf-Andechs-Str Heimstetten - Tel.: Herzliche Einladung an alle interessierten Eltern, Großeltern, Betreuungspersonen etc. zum Vortrag: Wie schütze ich mein Kind? am Montag, 11. März 2013 um Uhr, im Kindergarten Blauland, Rupprechtstr. 1a, Kirchheim. Kriminalkommissar R. Kappelmeier vom Kommissariat für Prävention des Polizeipräsidiums München gibt unter anderem Antworten auf folgende Fragen: Welche Formen von Gewalt gegen Kinder gibt es? Wie oft kommt Gewalt gegen Kinder tatsächlich vor? Wer sind die Täter? Welche Strategien benutzen die Täter? Was kann ich tun, um mein Kind zu schützen? Teilnehmerbeitrag 2 Euro. Wir freuen uns sehr auf Ihr Kommen! Ihr Blauland-Elternbeirat Kirchheimer Mitteilungen Seite 5

6 Kirchheimer Mitteilungen Seite 6 TERMINE AUF EINEN BLICK Donnerstag, 07. März Uhr Wochenmarkt Pf-Caspar-Mayr-Platz; bis Uhr Uhr Oekumenischer Seniorenclub BINGO-Spielenachmittag; St. Peter Uhr Jagdgenossenschaft - Jagdessen für Mitglieder; Neuwirt Uhr Buchvorstellung Hunde, die bellen in der Gemeindebücherei Uhr Ökumenische Exerzitien; St. Peter; bis Uhr Freitag, 08. März Uhr Ökumenische Exerzitien; St. Andreas; bis Uhr Uhr Infoveranstaltung Kindergarten und -hort St. Andreas; bis Uhr Uhr Vernissage Schmuck- und Bildvariationen; Meilerhaus Uhr Schützengesellschaft Schafkopfrennen; Merowinger Hof Uhr FFW Kirchheim Jahreshauptversammlung; FFW-Gerätehaus Kirchheim Uhr Anderlbühne Testament mit Wartezeit ; Merowinger Hof Uhr De fünfte Jahresfreid Starkbierfest beim Neuwirt Samstag, 09. März Uhr Sparbasar; Aula Grund- U. Mittelschule Uhr Ausstellung Schmuck- und Bildvariationen; Meilerhaus; bis Uhr Uhr Obstbaumschnittkurs Blumen- u. Gartenfr.; Obstgarten Grundschule II, Martin-Luther-Str Uhr Kultur in Kirchheim Alexander Huber - Die 5. Dimension ; Aula Gymn Uhr Anderlbühne Testament mit Wartezeit ; Merowinger Hof Uhr De fünfte Jahresfreid Starkbierfest beim Neuwirt Sonntag, 10. März Uhr Ausstellung Schmuck- und Bildvariationen; Meilerhaus; bis Uhr Uhr Anderlbühne Testament mit Wartezeit ; Merowinger Hof Montag, 11. März Uhr Infoveranstaltung Schülerbetreuung Grundschule Heimstettner Str. 12; bis Uhr Uhr Vortrag Wie schütze ich mein Kind KiGa Blauland, Rupprechtstr. 1a Dienstag, 12. März Uhr Infoveranstaltung Schülerbetreuung Grundschule Martin-Luther-Str. 2; bis Uhr Uhr Jagdgenossenschaft Jahreshauptversammlung; Neuwirt Mittwoch, 13. März Uhr Infoveranstaltung Schülerbetreuung SILVA Grundschule Gruber Str. 11; bis Uhr Uhr KSC Ski- u. Bergsport Stammtisch Senioren; Neuwirt Donnerstag, 14. März Uhr 10. Wochentagsskifahrt des KSC nach Kirchberg; Abfahrt Rathaus Uhr Wochenmarkt Pf-Caspar-Mayr-Platz; bis Uhr Uhr Oekumenischer Seniorenclub - Gedächtnistraining; St. Peter Uhr Oldtimer IG Clubabend; Neuwirt Uhr TC83 Kirchheim - Ordentl. Mitgliederversammlung Uhr SG Kirchheim Schießabend; Gäste erwünscht; Merowinger Hof Uhr Ökumenische Exerzitien; St. Peter; bis Uhr Freitag, 15. März Uhr Ökumenische Exerzitien; St. Andreas; bis Uhr Uhr Infoveranstaltung Kindergarten St. Elisabeth; bis Uhr Uhr SVH Tennis Jahreshauptversammlung; zum Kelten Uhr Anderlbühne Testament mit Wartezeit ; Merowinger Hof Samstag, 16. März Uhr Infoveranstaltung Kindergarten und Hort Schlehenring; bis Uhr Uhr Heimstettner Spielzeugbörse; Pfarrsaal St. Peter; bis Uhr Uhr Anderlbühne Testament mit Wartezeit ; Merowinger Hof Auf geht`s zum Starkbierfest beim Neuwirt! Wie jedes Jahr gibt es auch heuer wieder einiges zu lachen, wenn die Bayerische Volksbühne ihre Szenen aus dem Alltag präsentiert. Zwischen den Einlagen gibt s wie immer ein paar Worte von Helmut Englmann und natürlich Musik vom Duo Edelraute. De fünfte Jahresfreid findet statt am und März 2013 im Gasthaus Neuwirt in Kirchheim Beginn jeweils 20 Uhr Vorverkauf: Schreibwaren Schmied, Am Brunnen 18, Kirchheim Telefonvorverkauf: Sonja Schöne, Telefon: (089) Eintritt 10

7 Jahreshauptversammlung der Freiwilligen Feuerwehr Kirchheim e.v. Am Freitag, den 08. März 2013 um Uhr findet im Feuerwehrgerätehaus Kirchheim, Florianstraße 4, die Jahreshauptversammlung der Freiwilligen Feuerwehr Kirchheim e.v. statt. Tagesordnung 01) Begrüßung 02) Bericht des Vereinsvorsitzenden 03) Bericht des Kommandanten 04) Bericht der Jugendfeuerwehr 05) Bericht des Kassiers 06) Bericht der Kassenprüfer 07) Entlastung der Vorstandschaft 08) Beförderungen und Ehrungen 09) Termine und Veranstaltungen 10) Anträge, Wünsche, Sonstiges Zu dieser Versammlung sind alle Mitglieder der Freiwilligen Feuerwehr Kirchheim e.v. herzlich eingeladen. Die Vorstandschaft Ökumenische Exerzitien im Alltag Gemeinsames Angebot der Kirchheimer Pfarreien St. Andreas, Cantate, St. Peter Achtsam in der Gegenwart Gottes lautet das Leitwort für die diesjährigen Exerzitien im Alltag. Jede und jeder ist eingeladen sich in der Fastenzeit einmal bewusst Zeit zu nehmen. Kommen Sie Donnerstag abends jeweils von Uhr bis Uhr am 7.3., 14.3., in St. Peter Heimstetten (oberes Turmzimmer), Leitung Alexandra Scheifers (Gemeinde referentin St. Peter), Hildegard Cornudet (Exerzitienbegleiterin). Oder Freitag vormittags jeweils von Uhr bis Uhr am 8.3., 15.3., in St. Andreas Kirchheim (Andreassaal), Leitung Sabine Kurth (evange lische Pfarrerin), Hildegard Cornudet (Exerzitienbegleiterin). Die Anmeldung ist ab sofort in den Pfarrämtern von St. Andreas (Tel ), Cantate (Tel ) und St. Peter (Tel ) möglich. Heimstettener Spielzeugbörse im Pfarrsaal St. Peter-Heimstetten am Freitag/Samstag, den 15./16. März 2013 Annahme: Freitag, 15. März von bis Uhr Verkauf: Samstag, 16. März von bis Uhr Abrechnung/Rückgabe: von bis Uhr Angenommen und verkauft werden: Spielzeug aller Art, Puppen und Zubehör, Spiele, Bücher, CDs, Kassetten, Skateboards, Rollschuhe, Dreiräder, Tretautos, Kinderfahrräder usw, usw... Die Listen können ab sofort im Junior-Secondhand (Untergeschoß Pfarrbüro, Mo Uhr, Do bis Uhr) und im Pfarrbüro gegen eine Gebühr von 1 EURO pro Liste (10 Artikel) abgeholt werden. Sie können beliebig viele Listen erwerben. 20 % vom Verkaufserlös kommen der Pfarrei und gemeinnützigen Einrichtungen zugute, für gestohlene Ware wird nicht gehaftet. Wir freuen uns auf Ihren Besuch! Ihr Junior-Team Langeweile?? Bist du zwischen 6 und 12 Jahre alt und hast Lust, zu zelten, am Lagerfeuer zu singen, Abenteuer erleben, zu basteln und zu toben? Dann komm am um Uhr in unser Pfadfinderheim (Hans-Dasch-Weg 3a Kirchheim) zu dem Informationsabend der Pfadfinder. Wir, der Stamm Seeadler Kirchheim bieten dir, in den wöchentlichen Gruppenstunden und bei den Zeltlagern, die Möglichkeit gemeinsam die Natur bei spannenden Geländespielen zu entdecken, abends gemütlich am Lagerfeuer zu singen und gemeinsam Abenteuer zu erleben. Wir erwarten euch bei unserem Informationsabend oder meldet euch bei Florian Sutter Kirchheimer Mitteilungen Seite 7 März Clubabend der Oldtimer IG Kirchheim Die Freunde klassischer Fahrzeuge treffen sich, zum Clubabend am Donnerstag den 14. März ab Uhr im Gasthaus Neuwirt in Kirchheim, in der Erdinger Straße 2. Freunde und Interessenten sind dazu recht herzlich eingeladen. Wer Zeit hat und Gleichgesinnte sucht, einen Oldtimer (mind. 30 Jahre alt) oder Youngtimer (mind. 20 Jahre alt) besitzt, wer einen Rat bei Oldtimern oder Youngtimer braucht, oder ein älteres Auto, Motorrad oder ähnliches kaufen oder verkaufen möchte, ist bei diesen regelmäßig stattfindenden Clubabenden an der richtigen Stelle. Weiter Informationen über die Oldtimer IG Kirchheim im Internet unter: oder unter Tel.: oder

8 Die Gemeinde Kirchheim b. München (ca Einwohner) stellt zum nächstmöglichen Zeitpunkt zwei Mitarbeiter/innen für die Hauptverwaltung mit EDV-Administration ein. Wir suchen als neue Kollegen/innen in Vollzeit einen Verwaltungsfachwirt/in oder Diplom Verwaltungswirt/in und/oder einen Fachinformatiker/in für Systemintegration Mögliche Aufgabenbereiche: - Sicherstellen des reibungslosen Betriebs der IT-Infrastruktur des Rathauses mit Außenstellen und derzeit ca. - Beschaffung Installation, Konfiguration und Wartung der Hardund Software (Microsoft Server 2003/2008, Win XP/7 Clients) - Installation, Pflege und Administration von Datenbanken (Microsoft SQL) - Installation und Überwachung von Backup-Systemen, Firewall und Anti-Viren-Systemen - First/Second Level Support, Behebung von Betriebsstörungen und Konzeption - Planung und Realisierung von IT-Projekten - Betreuung und Beratung von Anwendern sowie des Internetauftritts der Gemeinde - Tätigkeiten der Hauptverwaltung wie Personalwesen, Städtepartnerschaften, Wahlen etc. - Stellvertretung der Personalstelle Ihr Profil: - Erfahrung in der EDV-Administration - Kenntnisse über Active Directory, Exchange, Virenschutz, HTML, Softwareverteilung und SQLDatenbanken - Kenntnisse von Windows- Betriebssystemen und Microsoft- Office - kunden- und serviceorientierte Grundhaltung, Flexibilität und gutes Organisationsvermögen - selbständige Arbeitsweise sowie Teamfähigkeit - ggf. Erfahrung in den Bereichen einer gemeindlichen Hauptverwaltung - Führerschein Klasse B Unser Ziel: Es ist das innerhalb der Hauptverwaltung angesiedelte Team der EDV-Administration neu zu besetzen. Die genaue Arbeitsaufteilung erfolgt im Rahmen des Auswahlverfahrens. Diese Stellenausschreibung soll auch Interessenten/innen mit der erforderlichen Ausbildung jedoch ohne die einschlägige Berufserfahrung ansprechen, welche bereit sind, sich in das Aufgabengebiet einzuarbeiten und sich fortzubilden. Wir bieten: - eine Vergütung nach dem TVöD, welche sich nach der Qualifikation und den übertragbaren Aufgaben richtet - gleitende Arbeitszeit Auskünfte zu den Stellen erteilt Herr Donig unter 089/ Bitte richten Sie Ihre schriftliche Bewerbung mit den üblichen aussagefähigen Unterlagen bis zum an die Gemeinde Kirchheim b. München, Münchener Str. 6, Kirchheim b. München oder per an NEU - Steuervergünstigt mit Hundeführerschein Mit Beschluss vom 04. Februar hat der Kirchheimer Gemeinderat eine neue Hundesteuersatzung beschlossen. Hier fassen wir die wichtigsten Änderungen für Sie in Kürze zusammen. Der Jahressteuersatz für den ersten Hund bleibt unverändert bei 60. Neu ist, dass nun jeder zweite und weitere Hund 80 kostet. Wenn Sie einen Hundeführerschein in theoretischer und praktischer Prüfung nachweisen oder eine Begleithundeprüfung, werden Sie für ein Jahr steuerbefreit und zahlen ab dem darauf folgenden Jahr nur noch 40 Hundesteuer pro Jahr. Wichtig: neuer Hund - neue Prüfung! Gleiches gilt bei Halterwechsel. Und beachten Sie bitte, dass ab sofort die Steuermarke am Hund mitzuführen ist. Die Satzung tritt rückwirkend zum 01. Januar in Kraft. Den vollständigen Wortlaut finden Sie auf unserer Homepage Auskunft erhalten Sie auch im gemeindlichen Steueramt, Tel oder im Ordnungsamt Katrin-Maria de Laporte, Amt für öffentliche Sicherheit und Ordnung Einladung zur Jahreshauptversammlung 2013 der Tennisabteilung am Freitag, 15. März, Uhr in der Sportgaststätte Zum Kelten - Der Vorstand Der Kinderchor St. Peter-Heimstetten sucht für seine Aufführung des Musicals Das Dschungelbuch noch Verstärkung. Kinder ab 6 Jahren sind herzlich eingeladen zum Mitmachen. Wir proben jeden Donnerstag Nachmittag von bis Uhr in der Kirche St. Peter. Die Aufführung wird am Samstag, 11. Mai 2013 um 18 Uhr im Pfarrsaal von St. Peter stattfinden. Informationsabende der Schul/ Jugendsozialarbeiter des Zweckverbandes Staatliche weiterführende Schulen im Osten des Landkreises München Die diesjährige Informationsreihe greift wieder aktuelle Kinderund jugendrelevante Themen auf, um Eltern und Pädagogen zu informieren und Ratschläge zu geben, um (in problematischen Situationen) besser mit Ängsten, Unsicherheiten und Herausforderungen umgehen zu können. Veranstaltet wird die Vortragsreihe in einer Kooperation der Schul- und JugendsozialarbeiterInnen der Grundschulen und der Mittelschule Kirchheim sowie der weiterführenden Schulen in den Zweckverbandsgemeinden Aschheim, Feldkirchen und Kirchheim und wird durch den Schulförderverein unterstützt. Dienstag, 19. März, Uhr - Medienvortrag Computerspiele Grundschule II, Martin- Luther-Str Kirchheim Kirchheimer Mitteilungen Seite 8

9 Kirchheimer Mitteilungen Seite 9

10 Anmeldeverfahren für Krippe und Kindergarten 2013/2014 Die Anmeldebögen für das Krippen- bzw. Kindergartenjahr 2013/2014 werden bei den Informationstagen in den Einrichtungen (siehe unten) ausgegeben und können dort am selben Tag ausgefüllt und abgegeben werden. Ab Mitte Januar wird das Formular auch im Internet der Gemeinde Kirchheim zur Verfügung gestellt unter Bitte nutzen Sie für inhaltliche und konzeptionelle Fragen die Infotage der einzelnen Einrichtungen. Termine: Kindergarten St. Andreas: Kindergarten Schlehenring: Kindergarten St. Elisabeth: Kinderkrippe Regenbogen: , Uhr , Uhr , Uhr Nur Einzeltermine für Elterngespräche Voranmeldung (Tel ) Für Eltern, die an diesen Informationstagen keinen Anmeldebogen abgegeben haben, findet am Donnerstag, den 21. März 2013, von Uhr in der Aula der Grund- und Mittelschule, Heimstettner Str. 12, ein Anmeldetag von allen Einrichtungen statt. Wir bitten Sie, die Anmeldungen an einem der o. g. Termine abzugeben. Es werden nur Anmeldungen für das Krippen-/ Kindergartenjahr 2013/2014 (von bis ) entgegen genommen. Wir respektieren die Erstwahl der Eltern für eine Einrichtung. Es kann aber unter Umständen nicht jeder Wunsch erfüllt werden. Wir raten deshalb den Eltern, sich vor der Anmeldung nicht nur über den favorisierten Kindergarten/Krippe, sondern auch bei anderen Einrichtungen zu informieren. Bei der Anmeldung wird auch nach dem zweiten Wunsch gefragt. Die Reihenfolge der Anmeldung ist nicht entscheidend für die Platzvergabe. Die Aufnahmekriterien werden durch die Träger festgesetzt und sind in den einzelnen Satzungen nachzulesen. Auch die Eltern, die ihr Kind bereits im Vorjahr eingeschrieben haben und auf der Warteliste für das noch laufende Kindergartenjahr (2012/2013) vorgemerkt sind, werden aufgerufen ihr Kind für das Kindergartenjahr 2013/2014 erneut anzumelden. Zusage bzw. Absage Bei einer Zusage werden die Eltern von der entsprechenden Einrichtung bis Mitte/Ende Mai informiert. Eltern deren Kinder nicht berücksichtigt werden konnten, erhalten bis Ende Mai von der Gemeinde eine schriftliche Benachrichtigung. Fragen zu diesem Thema beantwortet im Rathaus (Zimmer 1.08) gerne: Gertraud Feyerlein, Tel , Trödelhalle am Wertstoffhof Die Trödelhalle am gemeindlichen Wertstoffhof ist samstags von bis Uhr geöffnet. Der Verkaufserlös wird ausschließlich für gemeinnützige Zwecke eingesetzt. Aktuell bieten wir Ski, Schlittschuhe, Schlitten und Holzspielsachen an. Trödelhalle - Personalverstärkung gesucht! Wir suchen für ein bis zwei Samstage im Monat ehrenamtliche Verstärkung - das wäre für uns eine große Hilfe. Bei Interesse und für weitere Informationen melden Sie sich bitte im Umweltamt Tel , -14, -16 Referate schreiben für die 3. und 4. Klasse Kinder werden lernen, wie sie für ein Referat recherchieren, Information zusammentragen und den Inhalt am Computer mit einem Schreibprogramm in Form bringen. Die Diplom-Informatikerin Irina Wessels hält diesen EDV-Kurs für Kinder am Samstag, den , Uhr und am Sonntag, den , Uhr in der vhsolm Feldkirchen, Münchner Str. 1, EG, Raum 1.3. Japanisch für Anfänger Dieser Japanisch-Sprachkurs gibt die Möglichkeit, die Sprache näher kennen zu lernen. Der Japanologe Michael Baumgartner hält diesen Workshop an zwei Freitagen, und , jeweils Uhr und an den zwei folgenden Samstagen, und , jeweils Uhr in der vhsolmfeldkirchen, Münchner Str. 1, EG, Raum, 1.1. Fit & Fun mit LatinMoves In dieser Stunde erleben Sie ein energiegeladenes Training mit einem Mix aus Salsa, Mambo, Merengue, Samba, Jazzdance und Streetdance, das die Fitness steigert und gute Laune garantiert. Zwei linke Füße sind kein Problem! Dieser Kurs unter Leitung von Raul Leon Joya findet statt ab Dienstag, den , Uhr in der vhsolm Aschheim, Watzmannstr. 20, UG, Gymnastikraum 1. Indische Küche - eine kulinarische Reise durch Indien Der Kursleiter Bikash Kumar zeigt, wie man die große Auswahl an Gewürzen richtig kombiniert. Beim Zubereiten von vegetarischen und nicht-vegetarischen Gerichten lernen Sie, die für die indische Küche typischen Curries, Masalas (Gewürzmischungen) und raffinierten Saucen kennen. Der Kochkurs findet statt am Sonntag, den , Uhr in der vhsolm Feldkirchen, Zeppelinstr., UG, Küche. Hoagart n Der VHS-Hoagart n am Freitag, den , Uhr ist für Freunde der Volksmusik wieder eine gute Gelegenheit zum gemeinsamen Singen und Musizieren. Auch weniger geübte Musikanten haben hier die Möglichkeit, Ihre Fähigkeiten und ihr Können darzubieten. Interessierte Jugendgruppen sind ebenfalls eingeladen und auch ein Beitrag in bayerischer Mundart wird immer gern gehört. Selbstverständlich sind auch Zuhörer willkommen im Feldkirchner Bürgerhaus, Bahnhofstr. 5, Alte Schule. Telefonische Rücksprache, falls erforderlich, bei Frau Oszwald (tel. 089/ ) Kirchheimer Mitteilungen Seite 10

11 Gesund ernährt - fit im Training Liebe Tierfreunde, am Dienstag, den um 20 Uhr lade ich Euch herzlich zu der Informationsveranstaltung zum Thema "Ernährung" in den Merowinger Hof ein! Viele Tierbesitzer sind mittlerweile verunsichert, was das Thema "richtige Ernährung" angeht. Soll ich Trockenfutter füttern? Ist Nassfutter besser? Welches Futter soll ich überhaupt nehmen? Oft erkennt man auf den ersten Blick nicht den Unterschied zwischen einem wirklich hochwertigen Futter und günstigeren Produkten. Wie heißt es so schön Fütterst du noch, oder ernährst du schon? Ich möchte Aufklärung schaffen und Euch tolle Informationen weitergeben! Denn dem Hund oder der Katze bleibt nichts anderes übrig als das zu fressen, was der Futternapf gibt. Und nur weil es gefressen wird, heißt es noch lange nicht, dass es artgerecht ist. Außerdem steht der Ernährungsexperte der Firma Reico-Vital für individuelle Fragen zur Verfügung und erstellt spezielle Ernährungspläne. Ebenso erfahrt ihr folgendes: Was bedeuten die Angaben auf Euren Futtersäcken, oder -dosen? Worauf sollte man achten und warum?! Individuelle Infos zu futterbedingten Erkrankungen! u.v.m. Nach dem Abend könnt ihr die richtige Auswahl treffen! Der Eintritt ist frei! Aus organisatorischen Gründen, bitte bis zum bei Hanna Buergel-Goodwin anmelden - Danke! , ICH FREUE MICH AUF EUCH! Hanna Buergel-Goodwin Einladung der Jagdgenossenschaft Kirchheim Die Jagdgenossenschaft Kirchheim und die Jagdpächter laden ihre Mitglieder mit Partner/innen zum traditionellen Jagdessen am Donnerstag, den 7. März um Uhr in den Gasthof Neuwirt in Kirchheim. Der Jagdvorsteher und die Jagdpächter Terminverlegung und Ergänzung der Tagesordnung: Jahreshauptversammlung der Jagdgenossenschaft Kirchheim Am Dienstag, den 12. März findet im Gasthof Neuwirt in Kirchheim um Uhr die Jahreshauptversammlung der Jagdgenossenschaft Kirchheim statt. Tagesordnungspunkte: Krautschlägergemeinschaft (Bericht von Alois Erl) Genehmigung der Niederschrift des Vorjahres Kassenbericht Entlastung der Vorstandschaft Beschlussfassung über die Verwendung des Jagdschillings Beschlussfass. über die Erweiterung der Jagdpächter (Hans Gmahl jun.) Beschlussfassung über die Verlängerung der Jagdpacht Problematik Graugänse Verschiedenes Zu der Versammlung sind alle Mitglieder der Jagdgenossenschaft Kirchheim eingeladen. Der Jagdvorsteher, gez. Franz Sepp Der VdK OV Zentral 64 Feldkirchen, Aschheim/Dornach, Kirchheim und Heimstetten lädt seine Mitglieder zur Jahreshauptversammlung am 19. März um Uhr zum Schäffler Wirt in Aschheim ein. Tagesordnung Bericht des 1. Vorstandes über das Jahr 2012, Kassenbericht, Wünsche und Anträge - Über zahlreiches Erscheinen freut sich die Vorstandschaft. Kirchheimer Mitteilungen Seite 11

12 Familienzentrum Kirchheim e.v Kirchheim, Mohnblumenweg 8 ( oder Telefon/Fax Programm des Familienzentrums Kirchheim e.v. Ansprechpartnerin für alle Fragen ist die 1.Vorsitzende Monika Burger Telefon/Fax: 089/ Babysittervermittlung - Monika Burger, ( Sie finden uns auch unter Bürozeiten: Montag 15 bis 17 Uhr und Mittwoch 9 bis 11 Uhr ( Babymassage Mittwoch bis Uhr - Neuer Kurs im März(5mal) Anleitung zur Babymassage - Mit Hebamme Maike Jörn-Großkurth Info u. Anmeldung: (08122/ od Filz-Treff für Filzbegeisterte - Mittwoch von 19 bis 22 Uhr Info und Anmeldung bei: Gabriele Schmidt-Wurth ( Einfach vorbeikommen und loslegen Osterbasteln für Kinder ab 6 Jahren Samstagnachmittag Info und Anmeldung: G. Schmidt-Wurth ( Am Samstag, den 9. März, um Uhr zeigen wir Ihnen im Obstgarten der Grundschule 2, Martin- Luther-Str. 2, wie man Obstbäume fachgerecht schneidet. Alle interessierten Gartenbesitzer sind recht herzlich dazu eingeladen. Abt. Fitness und Gymnastik SV Heimstetten Informationen März 2013 Vertretungen: Die Yogastunde am Mittwoch den wird von Claudia Vanzelli-Jäger vertreten. Für diese Stunde wird es eine Mischung aus Pilates mit Yogaelementen. Dauer 60 min. Die Wirbelsäulengymnastik Mittwochs von Uhr wird bis auf weiteres von Claudia Vanzelli-Jäger vertreten. Zumba und Hot Iron TM Kursleiterin: Christine Zeidler bzw. Vertretung Kurszeiten: Donnerstag, , Samstag und Uhr Diese Stunden werden momentan von unterschiedlichen Trainern vertreten, und finden somit statt. Kurzfristige Absagen bzw. Änderungen werden auf der Homepage oder per Aushang rechtzeitig bekannt gegeben. In der Hot Iron Stunde sind noch ein paar Plätze frei. Für die Anmeldung bitte mit der Abteilungsleitung in Verbindung setzen. PLÄTZE FREI!!! - Pilates-Stretching-Workout Übungsstunde Freitags, Gezielte Kraftübungen, Atem-Elemente, Balance und Dehnung stabilisieren den Körper vom Kopf bis zu den Füßen, und fördern somit die allgemeine Beweglichkeit. TC 83 Kirchheim Am Donnerstag, den 14. März um Uhr findet unsere Ordentliche Mitgliederversammlung mit Neuwahl des Vorstands statt. Wir bitten alle Mitglieder, sich um diese Uhrzeit im Vereinsheim am Henschelring 14 einfinden, um sich über die Zukunft des Vereins zu informieren, über die Beschlüsse abzustimmen und einen neuen Vorstand zu wählen Neues vom KSC Abteilung Ski u. Bergsport Der nächste Stammtisch der Seniorengruppe findet am Mittwoch, um Uhr im Gasthaus Neuwirt statt. Ansprechpartner Fred Vitzthum Tel.: Wochentags-Skifahrten Der KSC bietet für seine erwachsenen Mitglieder geführte Skifahrten mit unseren vereinseigenen Kleinbussen an! Die 10. Wochentags-Skifahrt geht am Donnerstag, den nach Kirchberg bis Resterhöhe. Anmeldeschluss ist immer 3 Tage vor dem darauf folgenden Termin, bis abends 19 Uhr. Die Anmeldung ist nur verbindlich bei Angabe der kompl. Anschrift und Telefonnummer. Die Fahrtkosten werden mit dem vergünstigten Liftgeld im KSC-Bus entrichtet. Die Abfahrt erfolgt jeweils um Uhr vor der Gemeinde Kirchheim. Anmeldung bei Hans Eibl, Tel Kirchheimer Mitteilungen Seite 12

Die fünfte Dimension Der Berg - Die Zeit - Der Mensch Grenzbereiche an den horizontalen

Die fünfte Dimension Der Berg - Die Zeit - Der Mensch Grenzbereiche an den horizontalen aus den Gemeindeteilen Hausen, Heimstetten, Kirchheim und amtliche Bekanntmachungen der Gemeindeverwaltung Kirchheim V.i.S.d.P.: Bürgermeister Heinz Hilger; Gemeinde Kirchheim, Münchner Str. 6, Redaktion:

Mehr

Pfarrnachrichten für die katholischen Gemeinden in Dorsten-Hervest St. Josef St. Marien St. Paulus

Pfarrnachrichten für die katholischen Gemeinden in Dorsten-Hervest St. Josef St. Marien St. Paulus Pfarrnachrichten für die katholischen Gemeinden in Dorsten-Hervest St. Josef St. Marien St. Paulus 29.11. 06.12.2015 1. Adventsonntag Erstkommunion Die Kommunionvorbereitung der drei Hervester Gemeinden

Mehr

Taufe in der Pfarrgemeinde St. Clemens und Mauritius

Taufe in der Pfarrgemeinde St. Clemens und Mauritius Taufe in der Pfarrgemeinde St. Clemens und Mauritius Eine Handreichung für Eltern und Paten Liebes Kind, dein Weg beginnt. Jetzt bist du noch klein. Vor dir liegt die große Welt. Und die Welt ist dein.

Mehr

Kath. Kirchgemeinde Kirchweg 2 9312 Häggenschwil

Kath. Kirchgemeinde Kirchweg 2 9312 Häggenschwil April 2014 Kath. Kirchgemeinde Kirchweg 2 9312 Häggenschwil Pfarramt: Pater A. Schlauri: Alexander Burkart: Tel. 071 298 51 33, E-Mail: sekretariat@kirche-haeggenschwil.ch Tel. 071 868 79 79, E-Mail: albert.schlauri@bluewin.ch

Mehr

Gottesdienstordnung vom 31.01. bis 21.02.2016 3-wöchig

Gottesdienstordnung vom 31.01. bis 21.02.2016 3-wöchig Gottesdienstordnung vom 31.01. bis 21.02.2016 3-wöchig Sonntag, 31. Januar 2016 4. SONNTAG IM JAHRESKREIS 1. L.: Jer 1,4-5.17-19; 2. L.: 1 Kor 12,31-13,13; Ev.: Lk 4,21-30 zu Lichtmess mit Blasiussegen

Mehr

Besondere Angebote in der Fastenzeit 2016

Besondere Angebote in der Fastenzeit 2016 PASTORALVERBUND ST. PETER UND PAUL FREIGERICHT HASSELROTH Besondere Angebote in der Fastenzeit 2016 Wir laden Sie herzlich ein zu unseren Angeboten in der Fastenzeit. Wir freuen uns, wenn Sie diese zur

Mehr

INFOBRIEF FEBRUAR - MÄRZ 2016 HEILSARMEE RHEINECK

INFOBRIEF FEBRUAR - MÄRZ 2016 HEILSARMEE RHEINECK INFOBRIEF FEBRUAR - MÄRZ 2016 HEILSARMEE RHEINECK INFOBRIEF Februar März 2016 Seite 2 Unser Leitbild unsere Identität? Leitbild Heilsarmee Zentrum Rheintal, Rheineck Gott hat nie aufgehört, dich zu lieben,

Mehr

Allgemeine Sozialberatung / Soziale Dienste. Folgende Anbieter / Dienstleister sind in diesem Bereich ausführlich beschrieben. Beratungsangebote 87

Allgemeine Sozialberatung / Soziale Dienste. Folgende Anbieter / Dienstleister sind in diesem Bereich ausführlich beschrieben. Beratungsangebote 87 Folgende Anbieter / Dienstleister sind in diesem ausführlich beschrieben Beratungsangebote 87 Familienbündnis Waldkirch s. "Bei Familienfragen" Tauschring Waldkirch 91 Kirchen 94 Religionsgemeinschaften

Mehr

1. Im Namen des Gemeinderates und auch persönlich möchte ich Sie liebe Bürgerinnen und Bürger am Freitag, den 1. Mai 2015

1. Im Namen des Gemeinderates und auch persönlich möchte ich Sie liebe Bürgerinnen und Bürger am Freitag, den 1. Mai 2015 Gemeindebrief der Gemeinde Eching am Ammersee 04 / 2015 11. April 2015 Aktuelles aus dem Rathaus: 1. Einladung zur Bürgerversammlung siehe Beiblatt! 2. Freinacht: Liebe Eltern unserer Kinder und Jugendlichen,

Mehr

der Katholischen Jugend Unkel

der Katholischen Jugend Unkel Pfingstzeltlager der Katholischen Jugend Unkel 2016! Du hast Spaß an wilden Abenteuern und möchtest Wickie und die starken Männer kennenlernen? Außerdem würdest du gerne ein neues Land entdecken und selber

Mehr

Termine von April Dezember 2015

Termine von April Dezember 2015 Termine von April Dezember 2015 So 29.03.2015 Mo 30.03.2015 Di 31.03.2015 und Mi 01.04.2015 Do 02.04.2015 Mi 29.04.2015 Palmsonntagsgottesdienst um 10.45 Uhr Der Kindergarten gestaltet den Palmsonntagsgottesdienst

Mehr

Lebenshilfe Center Siegen. www.lebenshilfe-center.de. www.lebenshilfe-nrw.de. Programm. Januar bis März 2016. Gemeinsam Zusammen Stark

Lebenshilfe Center Siegen. www.lebenshilfe-center.de. www.lebenshilfe-nrw.de. Programm. Januar bis März 2016. Gemeinsam Zusammen Stark Lebenshilfe Center Siegen www.lebenshilfe-nrw.de www.lebenshilfe-center.de Programm Lebenshilfe Center Siegen Januar bis März 2016 Lebenshilfe Center Siegen Ihr Kontakt zu uns Dieses Programm informiert

Mehr

Infoblatt. Katholische Pfarrei Sankt Martin Saarbrücken (Halberg) in Bübingen, Güdingen und Brebach-Fechingen

Infoblatt. Katholische Pfarrei Sankt Martin Saarbrücken (Halberg) in Bübingen, Güdingen und Brebach-Fechingen Infoblatt Katholische Pfarrei Sankt Martin Saarbrücken (Halberg) in Bübingen, Güdingen und Brebach-Fechingen Die katholische Pfarrei Sankt Martin ist entstanden aus den vorher eigenständigen Pfarreien

Mehr

50374 Erftstadt-Erp Telfon: 02235-71586. Vorläufiger Planungsstand 2. Halbjahr 2015. August

50374 Erftstadt-Erp Telfon: 02235-71586. Vorläufiger Planungsstand 2. Halbjahr 2015. August ab 19. August 2015 ab 20. August 2015 ab 18. August 2015 ab 18. August 2015 ab 17. August 2015 31. August 2015 ab 17. August 2015 13. August 2015 19:00-20:00 Uhr August Eltern-Kind-Veranstaltungsreihe

Mehr

I N F O - B R O S C H Ü R E. Gröbenzeller Kindertagesstätten

I N F O - B R O S C H Ü R E. Gröbenzeller Kindertagesstätten I N F O - B R O S C H Ü R E Gröbenzeller Kindertagesstätten Liebe Eltern unserer zukünftigen Kindergarten-, Kinderkrippen- und Hortkinder, in dieser kleinen Broschüre finden Sie alle Informationen, die

Mehr

Herzlich willkommen! Wir laden Sie ein.

Herzlich willkommen! Wir laden Sie ein. Wir alle sind Gemeinde, kommt zu Tisch! Herzlich willkommen! Wir laden Sie ein. Wir begrüßen Sie als neu zugezogenes Mitglied in Ihrer Evangelischen und heißen Sie willkommen. Unsere Gottesdienste und

Mehr

Böckingen St. Kilian mit St. Maria Nordheim

Böckingen St. Kilian mit St. Maria Nordheim Böckingen St. Kilian mit St. Maria Nordheim Leitender Pfarrer: Siegbert Pappe Tel.: 48 35 36 E-Mail: Pfarrer.Pappe@hl-kreuz-hn.de Pfarrvikar und Klinikseelsorger: Ludwig Zuber Tel.: 39 91 71 Fax: 38 10

Mehr

B 11744 AMTSBLATT DES LANDKREISES TIRSCHENREUTH mit Veröffentlichungen von Behörden, Gerichten und Gemeinden des Landkreises

B 11744 AMTSBLATT DES LANDKREISES TIRSCHENREUTH mit Veröffentlichungen von Behörden, Gerichten und Gemeinden des Landkreises B 11744 AMTSBLATT DES LANDKREISES TIRSCHENREUTH mit Veröffentlichungen von Behörden, Gerichten und Gemeinden des Landkreises Nr. 43/44 Tirschenreuth, den 28.10.2013 69. Jahrgang Inhaltsverzeichnis Seite

Mehr

Informationen zur Erstkommunion 2016

Informationen zur Erstkommunion 2016 Lasset die Kinder zu mir kommen! Informationen zur Erstkommunion 2016 Liebe Eltern! Mit der Taufe wurde Ihr Kind in die Gemeinschaft der Kirche aufgenommen. Bei der Erstkommunion empfängt Ihr Kind zum

Mehr

Gemeinsam verschieden sein. Freizeit-Angebote. Januar bis Juli 2015. Offene Behindertenarbeit Friedberg

Gemeinsam verschieden sein. Freizeit-Angebote. Januar bis Juli 2015. Offene Behindertenarbeit Friedberg Freizeit-Angebote Januar bis Juli 2015 Offene Behindertenarbeit Friedberg Gemeinsam verschieden sein Eine wichtige Information Der Text im Heft ist in Leichter Sprache. Leichte Sprache verstehen viele

Mehr

Amtliches Mitteilungsblatt der GEMEINDE NEU WULMSTORF (auch unter: www.neu-wulmstorf.de )

Amtliches Mitteilungsblatt der GEMEINDE NEU WULMSTORF (auch unter: www.neu-wulmstorf.de ) Amtliches Mitteilungsblatt der GEMEINDE NEU WULMSTORF (auch unter: www.neu-wulmstorf.de ) Ausgabe: 11/2012 Datum: 03.05.2012 Informationen für die Einwohnerinnen und Einwohner Sprechzeiten der Gemeindeverwaltung

Mehr

Amtliches Bekanntmachungsblatt des Amtes Nortorfer Land Kreis Rendsburg-Eckernförde

Amtliches Bekanntmachungsblatt des Amtes Nortorfer Land Kreis Rendsburg-Eckernförde Zugleich amtliches Bekanntmachungsorgan der Stadt Nortorf, des Schulverbandes Nortorf der Gemeinden Bargstedt, Bokel, Borgdorf-Seedorf, Brammer, Dätgen, Eisendorf, Ellerdorf, Emkendorf, Gnutz, Groß Vollstedt,

Mehr

BEGEGNEN BEGLEITEN BETREUEN 2015

BEGEGNEN BEGLEITEN BETREUEN 2015 BEGEGNEN BEGLEITEN BETREUEN 2015 Jahresprogramm Veranstaltungen für Betreuerinnen, Betreuer und Bevollmächtigte im Landkreis Aichach-Friedberg Betreuungsrecht 1896 (1) BGB Kann ein Volljähriger auf Grund

Mehr

Hofer Behindertenszene e. V. für Menschen mit und ohne Behinderung. Programm März 2015

Hofer Behindertenszene e. V. für Menschen mit und ohne Behinderung. Programm März 2015 Hofer Behindertenszene e. V. für Menschen mit und ohne Behinderung Programm März 2015 SCHWIMMEN mit Jürgen Wir treffen uns am Eingang Hof Bad. Bitte bringt den Behindertenausweis mit! Montag: 02.03. 18:00

Mehr

FÜR DEN LANDKREIS SCHWANDORF

FÜR DEN LANDKREIS SCHWANDORF AMTSBLATT FÜR DEN LANDKREIS SCHWANDORF Nr. 17 vom 20. September 2013 INHALTSVERZEICHNIS Seite Ermittlung der Bodenrichtwerte zum 31.12.2012 gemäß 196 Baugesetz- 2 buch i.v.m. 12 Gutachterausschussverordnung

Mehr

Pfarrbrief. Nr. 2/15 der Pfarrei Hl. Dreifaltigkeit Grainet vom 07.04. 31.05.2015

Pfarrbrief. Nr. 2/15 der Pfarrei Hl. Dreifaltigkeit Grainet vom 07.04. 31.05.2015 Pfarrbrief Nr. 2/15 der Pfarrei Hl. Dreifaltigkeit vom 07.04. 31.05.2015 Gottesdienste in der Pfarrei In der Woche nach Ostern ist das Pfarrbüro geschlossen! Samstag, 11. April Samstag der Osteroktav 13.00

Mehr

IPA Echo Mitteilungsblatt der IPA Verbindungsstelle Autobahnpolizei Stuttgart e.v. Pfaffenwaldring 1 70569 Stuttgart

IPA Echo Mitteilungsblatt der IPA Verbindungsstelle Autobahnpolizei Stuttgart e.v. Pfaffenwaldring 1 70569 Stuttgart Jahresplanung für das Jahr 2014 Ausgabe 1 / 2014 Stuttgart 10.12.2013 Januar : Do. 23.01.2014 / 19.00 Uhr Clubabend im Commundo Tagungshotel ** *** Mo. 06.01.2014 Dreikönigswanderung (weiteres siehe Anhang)

Mehr

Programm J u n i 2011

Programm J u n i 2011 Programm J u n i 2011 Der Kaffeeklatsch findet täglich um 15.00 Uhr im Speiseraum statt. Hierzu sind alle Bewohner herzlich eingeladen. Die Sprechstunden von Frau Hüls sind jeweils am: Montag, Mittwoch,

Mehr

Gemeinsam verschieden sein. Freizeit-Angebote. August bis Dezember 2015. Offene Behindertenarbeit Friedberg

Gemeinsam verschieden sein. Freizeit-Angebote. August bis Dezember 2015. Offene Behindertenarbeit Friedberg Freizeit-Angebote August bis Dezember 2015 Offene Behindertenarbeit Friedberg Gemeinsam verschieden sein Eine wichtige Information Der Text im Heft ist in Leichter Sprache. Leichte Sprache verstehen viele

Mehr

Juni - August 2015. VR-Bank Bonn eg

Juni - August 2015. VR-Bank Bonn eg CIRCUSSCHULE DON MEHLONI Juni - August 2015 VR-Bank Bonn eg HEREINSPAZIERT 2 Januar Juni Januar - August - März - März Januar Januar Juni - März August - März 3 Herzlich Willkomen an dieser Stelle von

Mehr

Programm 1. Semester 2015

Programm 1. Semester 2015 Programm 1. Semester 2015 Liebe Tagespflegefamilien, Freunde und Förderer unseres Vereins! Das Jahr 2015 ist ein ganz besonderes für den Tages und Pflegemutter e.v. Leonberg der Verein kommt ins Schwabenalter

Mehr

FÜR DEN LANDKREIS KITZINGEN herausgegeben vom Landkreis Kitzingen. Teil I. Bekanntmachungen des Landratsamtes

FÜR DEN LANDKREIS KITZINGEN herausgegeben vom Landkreis Kitzingen. Teil I. Bekanntmachungen des Landratsamtes AMTSBLATT FÜR DEN LANDKREIS KITZINGEN herausgegeben vom Landkreis Kitzingen Kitzingen, 02.11.2009 Jahrgang/ Nummer XXXVIII/45 Teil I Bekanntmachungen des Landratsamtes 24-014/04.1 Sitzung des Kreistages

Mehr

Unterstützung für Einzelne und Familien bei schwerer Krankheit und Trauer

Unterstützung für Einzelne und Familien bei schwerer Krankheit und Trauer Unterstützung für Einzelne und Familien bei schwerer Krankheit und Trauer Hospiz- und Palliativ beratungsdienst Potsdam »Man stirbt wie wie man man lebt; lebt; das Sterben gehört zum Leben, das Sterben

Mehr

Amtsblatt des Landkreises tirschenreuth

Amtsblatt des Landkreises tirschenreuth B 11744 Amtsblatt des Landkreises tirschenreuth mit Veröffentlichungen von Behörden, Gerichten und Gemeinden des Landkreises Nr. 37/38 Tirschenreuth, den 14.09.2015 71. Jahrgang Inhaltsverzeichnis Seite

Mehr

Kirchheim b. München. andere, ein junger Journalist namens Meininger, bleibt verschwunden...

Kirchheim b. München. andere, ein junger Journalist namens Meininger, bleibt verschwunden... aus den Gemeindeteilen Hausen, Heimstetten, Kirchheim und amtliche Bekanntmachungen der Gemeindeverwaltung Kirchheim V.i.S.d.P.: Bürgermeister Heinz Hilger; Gemeinde Kirchheim, Münchner Str. 6, Redaktion:

Mehr

N i e d e r s c h r i f t

N i e d e r s c h r i f t N i e d e r s c h r i f t über die 7. öffentliche Sitzung des Gemeinderates Queidersbach in der Legislaturperiode 2004/2009 am 19. Mai 2005 im Rathaus um 20.00 Uhr. Teilnehmer: Vorsitzende: Erste Ortsbeigeordnete

Mehr

Königstettner Pfarrnachrichten

Königstettner Pfarrnachrichten Königstettner Pfarrnachrichten Folge 326, Juni 2015 Nimm dir Zeit! Wer hat es nicht schon gehört oder selber gesagt: Ich habe keine Zeit! Ein anderer Spruch lautet: Zeit ist Geld. Es ist das die Übersetzung

Mehr

Jubiläumsfestwoche. 13.09. - 18.09.2015 Programm

Jubiläumsfestwoche. 13.09. - 18.09.2015 Programm Jubiläumsfestwoche 13.09. - 18.09.2015 Programm 2015 ist schon ein besonderes Jahr: Das Krankenhaus Maria-Hilf wird 150 Jahre alt. So ist das Jubiläum Anlass zum Rückblick, um Zeitläufe und veränderte

Mehr

PROGRAMM. T e n n e n b a c h e r P l a t z. November 2014. Arbeiterwohlfahrt Begegnungsstätte

PROGRAMM. T e n n e n b a c h e r P l a t z. November 2014. Arbeiterwohlfahrt Begegnungsstätte T e n n e n b a c h e r P l a t z PROGRAMM November 2014 Arbeiterwohlfahrt Begegnungsstätte Tennenbacherstraße 38 79106 Freiburg Tel. 0761 / 287938 www.awo-freiburg.de Die Seniorenbegegnungsstätte Tennenbacher

Mehr

Aktivität / Stichwort Termin Erläuterung Ansprechpartner

Aktivität / Stichwort Termin Erläuterung Ansprechpartner Unterm Regenbogen Evangelische Tageseinrichtung für Kinder Homepage: www.familienzentrum-bad-honnef.de An alle Eltern Aktivitätenvorschau und Terminübersicht 2009 2010 Aktivität / Stichwort Termin Erläuterung

Mehr

Selbsthilfegruppen. Hilfsangebote - ganz in Ihrer Nähe. Stadt UnterschleiSSheim

Selbsthilfegruppen. Hilfsangebote - ganz in Ihrer Nähe. Stadt UnterschleiSSheim Selbsthilfegruppen Hilfsangebote - ganz in Ihrer Nähe Stadt UnterschleiSSheim Aktivierungsgruppe Demenz des AWO Begegnungszentrums Für an Demenz Erkrankte, die noch gruppenfähig sind jeden Donnerstag von

Mehr

AMTSBLATT. Ausgegeben in Steinfurt am 07. September 2015 Nr. 33/2015. INHALT Datum Titel Seite

AMTSBLATT. Ausgegeben in Steinfurt am 07. September 2015 Nr. 33/2015. INHALT Datum Titel Seite 347 AMTSBLATT Ausgegeben in Steinfurt am 07. September 2015 Nr. 33/2015 Lfd. Nr. INHALT Datum Titel Seite 160 07.09.2015 Bekanntmachung der Sitzung des Wahlausschusses am Dienstag, 15.09.2015 um 16:30

Mehr

Aktuelle Angebote 2014. Christus König. Katholisches Familienzentrum. Raum für Familie!

Aktuelle Angebote 2014. Christus König. Katholisches Familienzentrum. Raum für Familie! für Elsdorf Grengel Libur Lind Urbach Katholisches Familienzentrum Wahn Christus König Wahnheide Raum für Familie! Aktuelle Angebote 2014 Erziehung und Förderung Familienbildung Seelsorge Beratung Integration

Mehr

Zum 24. Male haben wir für die diesjährige Ferienzeit mit den örtlichen Vereinen und Organisationen einen Ferienspaß für Kinder zusammengestellt.

Zum 24. Male haben wir für die diesjährige Ferienzeit mit den örtlichen Vereinen und Organisationen einen Ferienspaß für Kinder zusammengestellt. Beilage zum Gemeindeblatt Nr. 3/2011 Zum 24. Male haben wir für die diesjährige Ferienzeit mit den örtlichen Vereinen und Organisationen einen Ferienspaß für Kinder zusammengestellt. Ein herzliches DANKESCHÖN

Mehr

Amtliches Bekanntmachungsblatt der Stadt Heide

Amtliches Bekanntmachungsblatt der Stadt Heide Stadt Heide Amtliches Bekanntmachungsblatt der Stadt Heide 2015 Nr. 5 Mittwoch, 18. Februar 2015 von Seite 29 bis 35 Inhalt dieser Ausgabe: AMTLICHER TEIL Haushaltssatzung KDWV Seite 30 Eichung von Messgeräten

Mehr

Tagesstätte + Freizeitclub im Zentrum für seelische Gesundheit

Tagesstätte + Freizeitclub im Zentrum für seelische Gesundheit CLUB PINGUIN Programm für April 2015 Tagesstätte + Freizeitclub im Zentrum für seelische Gesundheit Stephanienstr. 16, 76133 Karlsruhe, Tel. 07 21 / 9 81 73 0 / Fax: - 33 Unser Sekretariat ist zu folgenden

Mehr

Niederschrift über die Sitzung

Niederschrift über die Sitzung des Gemeinderates Furth Niederschrift über die Sitzung Tag und Ort: Vorsitzender: Schriftführerin: am 15.06.2015 in 84095 Furth, Rathaus Andreas Horsche, 1. Bürgermeister Frau Weinberger Eröffnung der

Mehr

FÜR DEN LANDKREIS SCHWANDORF

FÜR DEN LANDKREIS SCHWANDORF AMTSBLATT FÜR DEN LANDKREIS SCHWANDORF Nr. 26 vom 06.11.2015 Inhaltsverzeichnis Seite Auszubildende für den Beruf Verwaltungsfachangestellte/r (Fachrichtung Kommunalverwaltung) 2 Schulhausmeister für die

Mehr

Familienzentrum im Verbund Hüllhorst

Familienzentrum im Verbund Hüllhorst Familienzentrum im Verbund Hüllhorst 1. Halbjahr 2013 nfo- Broschüre 1 Veranstaltungen im Überblick: Krabbelkinderturnen Turnen mit Kindern unter 3 Jahren Termin: jeden 1. Mittwoch im Monat Uhrzeit: 15:15-16:15

Mehr

Pfarrblatt der Konstanzer Bodanrückgemeinden

Pfarrblatt der Konstanzer Bodanrückgemeinden Pfarrblatt der Konstanzer Bodanrückgemeinden St.Verena Dettingen-Wallhausen St. Peter und Paul Litzelstetten-Mainau St.Nikolaus Dingelsdorf-Oberdorf 30. Januar bis 21. Februar 2016 (3 Wochen) Öffnungszeiten

Mehr

f. leb. + verstorbene Angehörige der Familie Göbel für die Weltmission - MISSIO (HK) Donnerstag der 30. Woche im Jkrs.

f. leb. + verstorbene Angehörige der Familie Göbel für die Weltmission - MISSIO (HK) Donnerstag der 30. Woche im Jkrs. Unsere Gottesdienste So. 25.10.2015 Kollekte: Di. 27.10.2015 09.00 Uhr Do. 29.10.2015 18.30 Uhr Weltmissionssonntag / 30. Sonntag im Jahreskreis Eucharistiefeier f. leb. + verstorbene Angehörige der Familie

Mehr

Amtsblatt für den Landkreis Schwandorf

Amtsblatt für den Landkreis Schwandorf Amtsblatt für den Landkreis Schwandorf Nr. 6 vom 20. April 2007 Inhaltsverzeichnis Seite Stellenausschreibung - Durchführung eines Auswahlverfahrens; Anwärterin/Anwärter für den mittleren nichttechnischen

Mehr

Das Rosenhof- und Mehrgenerationenhaus-Programm im 2. Halbjahr. Veranstaltungen

Das Rosenhof- und Mehrgenerationenhaus-Programm im 2. Halbjahr. Veranstaltungen 2011 1 Das Rosenhof- und Mehrgenerationenhaus-Programm im 2. Halbjahr Veranstaltungen PEINE Regelmäßige Termine Monatliche Angebote: montags, ab 10.00 Uhr montags, ab 15.30 Uhr Telgter FlimmerkisteKino

Mehr

Newsletter 2/2013. Liebe ehemalige Schülerinnen und Schüler, Lehrerinnen und Lehrer der Bettinaschule,

Newsletter 2/2013. Liebe ehemalige Schülerinnen und Schüler, Lehrerinnen und Lehrer der Bettinaschule, Liebe ehemalige Schülerinnen und Schüler, Lehrerinnen und Lehrer der Bettinaschule, nach einem schönen, langen Sommer beginnt nun der Start in den Herbst- und für die Schule ein wahrscheinlich ereignisreiches

Mehr

Programm Lebenshilfe Center Siegen Januar bis März 2015

Programm Lebenshilfe Center Siegen Januar bis März 2015 Lebenshilfe Center Siegen Lebenshilfe Nordrhein-Westfalen www.lebenshilfe-nrw.de www.lebenshilfe-center.de Programm Lebenshilfe Center Siegen Januar bis März 2015 Ihr Kontakt zu uns Dieses Programm informiert

Mehr

Yoga. Yoga. Ehe-, Familien- und Lebensberatung. Deutschkurs. Tagesmütter-Treffen. Kidix

Yoga. Yoga. Ehe-, Familien- und Lebensberatung. Deutschkurs. Tagesmütter-Treffen. Kidix Die Beratungsstunden der Kindergärten finden in folgenden Räumlichkeiten statt: Caritaskindergarten Der Kleine Prinz :Familien- und Suchtberatung des Caritasverbandes Steinfurt, Parkstr. 6, Ochtrup Familienzentrum

Mehr

GYMNASIUM GEROLZHOFEN

GYMNASIUM GEROLZHOFEN FRANKEN-LANDSCHULHEIM SCHLOSS GAIBACH GYMNASIUM GEROLZHOFEN FRANKEN-LANDSCHULHEIM SCHLOSS GAIBACH GYMNASIUM GEROLZHOFEN REALSCHULE INTERNAT TAGESHEIM IMPRESSIONEN AUS DEM GYMNASIUM GEROLZHOFEN... DAS GYMNASIUM

Mehr

Satzung des Vereins. Begabtenförderung am Deutschhaus-Gymnasium Würzburg e.v.

Satzung des Vereins. Begabtenförderung am Deutschhaus-Gymnasium Würzburg e.v. Satzung des Vereins Begabtenförderung am Deutschhaus-Gymnasium Würzburg e.v. 1 Name und Sitz des Vereins Der Verein führt nach der von den Vereinsgründern gewollten Eintragung in das Vereinsregister den

Mehr

Newsletter 1/2014. Liebe ehemalige Schülerinnen und Schüler, Lehrerinnen und Lehrer der Bettinaschule,

Newsletter 1/2014. Liebe ehemalige Schülerinnen und Schüler, Lehrerinnen und Lehrer der Bettinaschule, Liebe ehemalige Schülerinnen und Schüler, Lehrerinnen und Lehrer der Bettinaschule, wir hoffen, Sie hatten einen guten Jahresbeginn, und wünschen Ihnen ein gutes, zufriedenes, erfolgreiches und nicht zuletzt

Mehr

FERIENSPIELPROGRAMM 2015 FÜR KINDER & JUGENDLICHE DER GEMEINDE HAIBACH

FERIENSPIELPROGRAMM 2015 FÜR KINDER & JUGENDLICHE DER GEMEINDE HAIBACH FERIENSPIELPROGRAMM 2015 FÜR KINDER & JUGENDLICHE DER GEMEINDE HAIBACH vom 03.08. 14.09.2015 Liebe Kinder und Jugendlichen, liebe Eltern, der Beginn der Sommerferien rückt schon langsam in greifbare Nähe.

Mehr

Angebote für Mütter, Väter und Kinder. 1. Ausgabe im Schuljahr 2009/10. Ideen für thematische Veranstaltungen: (September 2009)

Angebote für Mütter, Väter und Kinder. 1. Ausgabe im Schuljahr 2009/10. Ideen für thematische Veranstaltungen: (September 2009) Ideen für thematische Veranstaltungen: Wir möchten die thematischen Veranstaltungen gerne Ihren Interessen anpassen. Es sollen Themen rund um Schule und Erziehung in lockerer Atmosphäre behandelt werden.

Mehr

Das Haus der Begegnung in der Merianstraße 1 ist während der ganzen Zeit für alle Gäste und Teilnehmer als Informationszentrum geöffnet.

Das Haus der Begegnung in der Merianstraße 1 ist während der ganzen Zeit für alle Gäste und Teilnehmer als Informationszentrum geöffnet. Presse-Information Gäste sind ein Segen Tage der Begegnung in Heidelberg im Rahmen des 20. Weltjugendtag Vom 16. bis 21. August findet der 20. Weltjugendtag in Köln statt. Angeregt durch Papst Johannes

Mehr

Ausblick: Tag der offenen Tür mit buntem Programm zum 10jährigem Jubiläum der Praxis

Ausblick: Tag der offenen Tür mit buntem Programm zum 10jährigem Jubiläum der Praxis Ausblick: Tag der offenen Tür mit buntem Programm zum 10jährigem Jubiläum der Praxis Termin (Anfang Juni 2016)und Ablauf werden rechtzeitig bekannt gegeben 1. Hilfe-Seminar Wir bieten Ihnen am Samstag,

Mehr

Nr. 1 21. Januar 2009 38. Jahrgang. 1. Bekanntmachung der Haushaltssatzung 2009 des Zweckverbandes zur Wasserversorgung der Bogenbachtalgruppe

Nr. 1 21. Januar 2009 38. Jahrgang. 1. Bekanntmachung der Haushaltssatzung 2009 des Zweckverbandes zur Wasserversorgung der Bogenbachtalgruppe Amtsblatt Landkreis Straubing-Bogen Heimat des Bayerischen Rautenwappens - Sprechzeiten: Mo. bis Fr. 7.45 bis 12.00 Uhr, Mo. bis Mi. 13.00 bis 16.00 Uhr, Do. bis 17.00 Uhr KFZ-Zulassung und Führerscheinstelle:

Mehr

Inhalt dieser Ausgabe:

Inhalt dieser Ausgabe: Herausgeber: Der Bürgermeister der Stadt Coesfeld Ausgabe: in der Regel am 15. jeden Monats und bei Bedarf Bezug: einzeln kostenlos im Bürgerbüro, in der Nebenstelle Lette sowie bei den örtlichen Banken

Mehr

FAMILIEN UNTERSTÜTZENDER DIENST

FAMILIEN UNTERSTÜTZENDER DIENST FAMILIEN UNTERSTÜTZENDER DIENST REISEN UND KURSANGEBOTE 2015 3 MACHEN SIE MAL PAUSE Mit unserem Familien unterstützenden Dienst bieten wir Ihrer Familie mit Angehörigen mit Behinderungen, die sich den

Mehr

Katholisches Pfarramt Hl. Bruder Klaus, Herisauer Strasse 75, 9015 St. Gallen Diakon Marcus Schatton 078 / oder

Katholisches Pfarramt Hl. Bruder Klaus, Herisauer Strasse 75, 9015 St. Gallen Diakon Marcus Schatton 078 / oder Katholisches Pfarramt Hl. Bruder Klaus, Herisauer Strasse 75, 9015 St. Gallen Diakon Marcus Schatton 078 / 614 31 60 oder marcus.schatton@kathsg.ch Liebe Familien Im 3. Schuljahr ist Ihr Kind sehr herzlich

Mehr

Amtsanzeiger Lupsingen Seite 13 April 2013 Amtsanzeiger Lupsingen April 2013 Seite 14 KOMPOST ANLEGEN RICHTIG KOMPOSTIEREN KOMPOSTHAUFEN Weil wir vom "Selber Kompostieren" überzeugt sind, zeigen wir unter

Mehr

der Nr.4 Mai 2015 Energetische Sanierung des Raiffeisengebäudes Mitteilung der VR-Bank Werdenfels eg

der Nr.4 Mai 2015 Energetische Sanierung des Raiffeisengebäudes Mitteilung der VR-Bank Werdenfels eg der Nr.4 Mai 2015 Öffnungszeiten Rathaus: Tel.:08847-211 Montag und Freitag 9.30-11.30 Uhr Fax-Nr.:08847-697011 Mittwoch 18.00-20.00 Uhr www.soechering.eu Energetische Sanierung des Raiffeisengebäudes

Mehr

ROITHAMER GEMEINDENACHRICHTEN

ROITHAMER GEMEINDENACHRICHTEN ROITHAMER GEMEINDENACHRICHTEN Zugestellt durch Post.at 06. Februar 2013 Ausgabe 02/2013 Die Ordination von Frau Dr. Gründlinger ist am 25. und 26. Februar 2013 geschlossen! Den Ärztlichen Notdienst erreichen

Mehr

Gemeindeblatt. Der Landeskirchlichen Gemeinschaft Hilmersdorf. Ausgabe 30. Januar / Februar 2014. Gott nahe zu sein ist mein Glück.

Gemeindeblatt. Der Landeskirchlichen Gemeinschaft Hilmersdorf. Ausgabe 30. Januar / Februar 2014. Gott nahe zu sein ist mein Glück. Gemeindeblatt Der Landeskirchlichen Gemeinschaft Hilmersdorf Ausgabe 30 Januar / Februar 2014 Gott nahe zu sein ist mein Glück. Psalm 73,28 Gemeindeblatt LKG Hilmersdorf 30/2014 1 Liebe Geschwister, 365

Mehr

Katholische Kirchengemeinde St. Lambertus

Katholische Kirchengemeinde St. Lambertus Pfarrnachrichten Katholische Kirchengemeinde St. Lambertus Ascheberg / Davensberg / Herbern Taufe des Herrn Woche 10. Januar 16. Januar 2016 Mitteilungen für die Woche für Ascheberg / Davensberg / Herbern

Mehr

Mittagessen: 3,00 pro Tag/Essen per Bankeinzug monatlich bis morgens um 10.00 Uhr Zuschüsse zum Mittagessen: Hausaufgabenbetreuung: Hausaufgaben

Mittagessen: 3,00 pro Tag/Essen per Bankeinzug monatlich bis morgens um 10.00 Uhr Zuschüsse zum Mittagessen: Hausaufgabenbetreuung: Hausaufgaben Grundschule Bokeloh Am alten Bahnhof 1 49716 Meppen 05931 2481 E-Mail: grundschule.meppen-bokeloh@ewetel.net Homepage: www.grundschule-bokeloh.de Liebe Schülerinnen und Schüler, liebe Eltern! Im ersten

Mehr

schön, dass Sie sich die Zeit nehmen, um das Programm des Geistlichen Zentrums

schön, dass Sie sich die Zeit nehmen, um das Programm des Geistlichen Zentrums Grußwort Liebe Leserinnen und Leser, schön, dass Sie sich die Zeit nehmen, um das Programm des Geistlichen Zentrums Einigen ist sicher sofort aufgefallen, dass das Programm im Vergleich zu den Vorjahren

Mehr

N i e d e r s c h r i f t. über die Sitzung der Gemeindevertretung am 25.04.2005 um 19.30 Uhr im Rathaus Calden

N i e d e r s c h r i f t. über die Sitzung der Gemeindevertretung am 25.04.2005 um 19.30 Uhr im Rathaus Calden 39. Sitzung der Leg.-Periode 2001/2006 N i e d e r s c h r i f t über die Sitzung der Gemeindevertretung am 25.04.2005 um 19.30 Uhr im Rathaus Calden Gesetzliche Mitgliederzahl der Gemeindevertretung 31

Mehr

Amtsblatt für den Landkreis Hameln-Pyrmont

Amtsblatt für den Landkreis Hameln-Pyrmont Amtsblatt für den Landkreis Hameln-Pyrmont Nr. 12/2010 vom 17.09.2010 A Bekanntmachungen des Landkreises Hameln-Pyrmont 3 3 B Bekanntmachungen der kreisangehörigen Städte und Gemeinden 3 Stadt Hameln 3

Mehr

GYMNASIUM GEROLZHOFEN

GYMNASIUM GEROLZHOFEN FRANKEN-LANDSCHULHEIM SCHLOSS GAIBACH GYMNASIUM GEROLZHOFEN FRANKEN-LANDSCHULHEIM SCHLOSS GAIBACH GYMNASIUM GEROLZHOFEN REALSCHULE INTERNAT TAGESHEIM IMPRESSIONEN AUS DEM GYMNASIUM GEROLZHOFEN... DAS GYMNASIUM

Mehr

SENIORENTREFF AKTUELL - Veranstaltungen und Programm - des Seniorentreffs Riehl

SENIORENTREFF AKTUELL - Veranstaltungen und Programm - des Seniorentreffs Riehl SENIORENTREFF AKTUELL - Veranstaltungen und Programm - des Seniorentreffs Riehl JUNI 2014 Inhaltsverzeichnis SENIORENTREFF AKTUELL Juni 2014 Inhaltsverzeichnis Seite 2 2. Juni bis 6. Juni Seite 4/5 9.

Mehr

Ein Bildband zum Thema Bindung Babys verstehen lernen Für Eltern, Mütter und Väter

Ein Bildband zum Thema Bindung Babys verstehen lernen Für Eltern, Mütter und Väter Bindung macht stark! Ein Bildband zum Thema Bindung Babys verstehen lernen Für Eltern, Mütter und Väter Vorwort Liebe Eltern, Von Paderbornern für Paderborner eine sichere Bindung Ihres Kindes ist der

Mehr

2013 Freitag, 08. Februar 2013 Nummer 2. I n h a l t. Kreistagssitzung. Haushaltssatzung 2013 des Landkreises Altötting

2013 Freitag, 08. Februar 2013 Nummer 2. I n h a l t. Kreistagssitzung. Haushaltssatzung 2013 des Landkreises Altötting 6 Amtsblatt des Landkreises Altötting 2013 Freitag, 08. Februar 2013 Nummer 2 I n h a l t Kreistagssitzung Haushaltssatzung 2013 des Landkreises Altötting Vollzug des Bundes-Immissionsschutzgesetzes (BImSchG);

Mehr

I. Bekanntmachung der Verbandsgemeinde Kirchheimbolanden. Datum Inhalt Seite

I. Bekanntmachung der Verbandsgemeinde Kirchheimbolanden. Datum Inhalt Seite AMTSBLATT Nr. 17 vom 07.05.2004 Auskunft erteilt: Frau Druck I. Bekanntmachung der Verbandsgemeinde Kirchheimbolanden Datum Inhalt Seite 29.04.04 Bekanntmachung der Jagdgenossenschaft Kirchheimbolanden

Mehr

Grundschule Am Lemmchen Mainz-Mombach-West Ganztagsschule in Angebotsform & Modellschule für Demokratie

Grundschule Am Lemmchen Mainz-Mombach-West Ganztagsschule in Angebotsform & Modellschule für Demokratie Grundschule Am Lemmchen Mainz-Mombach-West Ganztagsschule in Angebotsform & Modellschule für Demokratie Die Schule geht bald los! Schulmaterialien Unterlagen für die Schulbuchausleihe haben Sie bekommen

Mehr

Sitzungsprotokoll der Mitgliederversammlung 2015. Förderverein Friedenskirche e.v.

Sitzungsprotokoll der Mitgliederversammlung 2015. Förderverein Friedenskirche e.v. Förderverein Friedenskirche e.v. Datum: 11.03.2015 Ort: Gemeindesaal der Friedenskirche Friedenspromenade 101, 81827 München Anwesende: Frau Strunz, 2. Vorsitzende Frau Sauter, Kassier Frau Liesenberg,

Mehr

1. Nachtragshaushaltssatzung Stadt Marlow für das Haushaltsjahr 2014. 1 Ergebnis- und Finanzhaushalt

1. Nachtragshaushaltssatzung Stadt Marlow für das Haushaltsjahr 2014. 1 Ergebnis- und Finanzhaushalt Stadt Marlow Der Bürgermeister Am Markt 1 18337 Marlow Amtliche Bekanntmachung Nr.: I/10-0054-14 1. Nachtragshaushaltssatzung Stadt Marlow für das Haushaltsjahr 2014 Aufgrund des 48 i. V. m. 47 Kommunalverfassung

Mehr

Bürgerinformation. Liebe Roßleithnerinnen, Liebe Roßleithner! Liebe Freunde des Lauf und Walkingsports! Lauf- und Walking-Park Roßleithen

Bürgerinformation. Liebe Roßleithnerinnen, Liebe Roßleithner! Liebe Freunde des Lauf und Walkingsports! Lauf- und Walking-Park Roßleithen Gemeinde Roßleithen 4575 Roßleithen, Pichl 1 Tel.: 07562 / 5230-15 oder 0664 / 41 47 006 e-mail: dittersdorfer@rossleithen.ooe.gv.at www.rossleithen.at Sprechstunde: Dienstags von 15:00 bis 17:00 Uhr Bürgerinformation

Mehr

Gemeinde-Mitteilungsblatt Nr. 334

Gemeinde-Mitteilungsblatt Nr. 334 Gemeinde Oberickelsheim Kirchplatz 5a 97258 Oberickelsheim Amtsstunden: Dienstag und Freitag 8.00 bis 11.00 Uhr Donnerstag 18.00 bis 20.00 Uhr Tel.Nr.: 09339/440 Fax: 09339/1573 e-mail: Gemeinde.Oberickelsheim@t-online.de

Mehr

KINDERGARTEN DANKESKIRCHE

KINDERGARTEN DANKESKIRCHE Inhaltsverzeichnis 1 INHALTSVERZEICHNIS... 1 2 VORWORT... 1 3 AUFNAHME IN DEN KINDERGARTEN... 1 4 BETRIEBSJAHR... 1 5 ÖFFNUNGSZEITEN... 1 6 FERIENREGELUNG... 1 7 KOSTENBETEILIGUNG DER PERSONENSORGEBERECHTIGTEN...

Mehr

FamilienTeam Termine 2015 Stand 23.01.2015 IN ZEITLICHER REIHENFOLGE!

FamilienTeam Termine 2015 Stand 23.01.2015 IN ZEITLICHER REIHENFOLGE! Das Elterntraining für Kinder von 3 bis ca. 12 Jahren in der Evang.-Luth. Kirche in Bayern FamilienTeam Termine 2015 Stand 23.01.2015 IN ZEITLICHER REIHENFOLGE! FamilienTeam München, Aufbaukurs Termine:

Mehr

Wir haben hier keine bleibende Stadt, sondern die zukünftige suchen wir. Hebr. 13,14

Wir haben hier keine bleibende Stadt, sondern die zukünftige suchen wir. Hebr. 13,14 aktuell emeinschaft Januar Februar 2013 Wir haben hier keine bleibende Stadt, sondern die zukünftige suchen wir. Hebr. 13,14 Informationen der Gemeinschaft in der Evangelischen Kirche Barmstedt Foto: medienrehvier.de

Mehr

Veranstaltungskalender für den Monat F e b r u a r 2016 des Begegnungs- und Beratungszentrums (BBZ) der Ev. Kirchengemeinde Walsum-Vierlinden

Veranstaltungskalender für den Monat F e b r u a r 2016 des Begegnungs- und Beratungszentrums (BBZ) der Ev. Kirchengemeinde Walsum-Vierlinden Veranstaltungskalender für den Monat F e b r u a r 2016 des Begegnungs- und Beratungszentrums (BBZ) der Ev. Kirchengemeinde Walsum-Vierlinden Bei uns trifft man sich täglich um den Vor- oder Nachmittag

Mehr

SEB-NEWSLETTER Nr. 1/2014

SEB-NEWSLETTER Nr. 1/2014 Liebe ElternvertreterInnen, wir hoffen, Sie sind gut ins neue Jahr gestartet und wünschen Ihnen für den weiteren Verlauf alles erdenklich Gute! Zum Start unseres Schul-Jubiläums-Jahres haben wir einige

Mehr

N I E D E R S C H R I F T

N I E D E R S C H R I F T N I E D E R S C H R I F T über die öffentliche Sitzung des Verwaltungsausschusses am Dienstag, den 3. Februar 2015 um 19:00 Uhr im kleinen Sitzungssaal des Rathauses Grünwald ANWESEND: 1. Bürgermeister

Mehr

Amtsblatt der Stadt Leverkusen

Amtsblatt der Stadt Leverkusen Amtsblatt der Stadt Leverkusen _ 9. Jahrgang 23. April 2015 Nummer 12 Inhaltsverzeichnis Seite 60. Bekanntmachung der 8. Änderung des Flächennutzungsplans im Bereich "Gesundheitspark Leverkusen... 87 61.

Mehr

Montessori Kinderhaus Weimersheim Kinderhaus-Elternbrief Januar bis April 2016

Montessori Kinderhaus Weimersheim Kinderhaus-Elternbrief Januar bis April 2016 Montessori Kinderhaus Weimersheim Kinderhaus-Elternbrief Januar bis April 2016 Pädagogische Inhalte, Informationen und Termine Liebe Kinderhauseltern Das Kinderhausteam wünscht allen Eltern nachträglich

Mehr

Fragebogen Ehrensache! Vermittlungsstelle für bürgerschaftliches Engagement (für Einrichtungen)

Fragebogen Ehrensache! Vermittlungsstelle für bürgerschaftliches Engagement (für Einrichtungen) Fragebogen Ehrensache! Vermittlungsstelle für bürgerschaftliches Engagement (für Einrichtungen) Dieser Fragebogen richtet sich an Verbände, Initiativen, Vereine und Institutionen, die für konkrete Aufgaben

Mehr

KUW Kirchliche Unterweisung in der Münstergemeinde Bern

KUW Kirchliche Unterweisung in der Münstergemeinde Bern KUW Kirchliche Unterweisung in der Münstergemeinde Bern 3. bis 9. Schuljahr Kirchliche Unterweisung (KUW) in der Münstergemeinde Bern Liebe Eltern, Wir freuen uns, dass Sie sich für die Kirchliche Unterweisung

Mehr

Leben zwischen den Kulturen

Leben zwischen den Kulturen UNSERE KURSE, GRUPPEN UND VERANSTALTUNGEN SIND OFFEN FÜR MENSCHEN MIT UND OHNE HANDICAP JEDER NATIONALITÄT. BERATUNGSZEITEN Wir beraten Sie gerne und bitten Sie, telefonisch oder persönlich einen Termin

Mehr

Pfarrbrief. Nr. 6/14 der Pfarrei Hl. Dreifaltigkeit Grainet vom 01.12.2014 08.02.2015

Pfarrbrief. Nr. 6/14 der Pfarrei Hl. Dreifaltigkeit Grainet vom 01.12.2014 08.02.2015 Pfarrbrief Nr. 6/14 der Pfarrei Hl. Dreifaltigkeit Grainet vom 01.12.2014 08.02.2015 Gottesdienste in der Pfarrei Grainet Mi. 3. Dez. 8.30 Frauenfrühschicht im Pfarrhof Grainet Fürholz 18.00 Rosenkranz

Mehr

Für SIE in HASSELS. Monatsprogramm September 2015. Caritasverband Düsseldorf e. V. Hubertusstraße 5, 40219 Düsseldorf Tel.

Für SIE in HASSELS. Monatsprogramm September 2015. Caritasverband Düsseldorf e. V. Hubertusstraße 5, 40219 Düsseldorf Tel. Für SIE in HASSELS Monatsprogramm September 2015 Caritasverband Düsseldorf e. V. Hubertusstraße 5, 40219 Düsseldorf Tel. 0211/ 16 0 20 www.caritas-duesseldorf.de info@caritas-duesseldorf.de Wir stellen

Mehr

Hauptsatzung. für den Landkreis Jerichower Land

Hauptsatzung. für den Landkreis Jerichower Land Hauptsatzung für den Landkreis Jerichower Land 2 Inhaltsübersicht I. Abschnitt Benennung und Hoheitszeichen 1 Name und Sitz 2 Wappen, Flagge und Dienstsiegel II. Abschnitt Verfassung und Verwaltung des

Mehr