&VSPQºJTDIF 1SJWBUCBIOFO

Save this PDF as:
 WORD  PNG  TXT  JPG

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "&VSPQºJTDIF 1SJWBUCBIOFO"

Transkript

1 4 4 &VSPQºJTDIF 1SJWBUCBIOFO :_[ CWhaj X[hi_Y^j led HW_b 8ki_d[ii e b o r p Lese European Rail Rent # 6 4 * / & _flyer_europ_privatbahnen_A5.indd :28: :20:54

2 4 4 &VSPQºJTDIF 1SJWBUCBIOFO :_[ CWhaj X[hi_Y^j led HW_b 8ki_d[ii e b o r p Lese European Rail Rent # 6 4 * / & _flyer_europ_privatbahnen_A5.indd :28: :20:54

3 Liebe Leser, Schienenverkehr ist heute ein europäischer Markt und die Marktübersicht Europäische Privatbahnen ist es auch. Der große Erfolg der ersten beiden Ausgaben des Werkes hat uns bestärkt, diese Serie fortzusetzen: Der Bahnmarkt in Europa ist in Bewegung und verlangt nach einem gut recherchierten Nachschlagewerk. Europäische Privatbahnen 2010 erscheint nun erstmals als Marktübersicht des 2008 gestarteten Branchendienstes Rail Business und ergänzt diesen um eine aktuelle und dezidierte Bestandsaufnahme des Marktes der privaten Bahngesellschaften. Rund zwei Jahre nach Erscheinen der ersten Ausgabe haben wir mit der Neuauflage die Messlatte erneut höher gelegt: Auf rund Seiten finden sich auch fünf neue Staaten Rumänien, Bulgarien, Italien, Slowenien und Griechenland sowie die Staatsgüterbahnen mit ihren Tochterunternehmen. Mit der Aufnahme dieser, eigentlich durch den Titel ausgeschlossenen Bahnen tragen wir der Marktkonzentration gerade in diesem Bereich Rechnung und ermöglichen so einen kompletten Überblick über alle Cargobahnen in Europa. Karl Arne Richter Aktuell sind 933 Unternehmen, 1141 Personen des Managements und Fahrzeuge im Verzeichnis enthalten, das nun nahezu komplett das politische Europa abdeckt. Alle Unternehmensportraits sind gleich gegliedert und werden durch einen Unternehmens- und Personenindex ergänzt. Diese Leseprobe soll Ihnen einen Eindruck von Europäische Privatbahnen vermitteln. Für Rückfragen steht Ihnen die Redaktionsleitung gerne unter zur Verfügung. Karl Arne Richter Bestellen Sie online unter

4 Liebe Leser, Schienenverkehr ist heute ein europäischer Markt und die Marktübersicht Europäische Privatbahnen ist es auch. Der große Erfolg der ersten beiden Ausgaben des Werkes hat uns bestärkt, diese Serie fortzusetzen: Der Bahnmarkt in Europa ist in Bewegung und verlangt nach einem gut recherchierten Nachschlagewerk. Europäische Privatbahnen 2010 erscheint nun erstmals als Marktübersicht des 2008 gestarteten Branchendienstes Rail Business und ergänzt diesen um eine aktuelle und dezidierte Bestandsaufnahme des Marktes der privaten Bahngesellschaften. Rund zwei Jahre nach Erscheinen der ersten Ausgabe haben wir mit der Neuauflage die Messlatte erneut höher gelegt: Auf rund Seiten finden sich auch fünf neue Staaten Rumänien, Bulgarien, Italien, Slowenien und Griechenland sowie die Staatsgüterbahnen mit ihren Tochterunternehmen. Mit der Aufnahme dieser, eigentlich durch den Titel ausgeschlossenen Bahnen tragen wir der Marktkonzentration gerade in diesem Bereich Rechnung und ermöglichen so einen kompletten Überblick über alle Cargobahnen in Europa. Karl Arne Richter Aktuell sind 933 Unternehmen, 1141 Personen des Managements und Fahrzeuge im Verzeichnis enthalten, das nun nahezu komplett das politische Europa abdeckt. Alle Unternehmensportraits sind gleich gegliedert und werden durch einen Unternehmens- und Personenindex ergänzt. Diese Leseprobe soll Ihnen einen Eindruck von Europäische Privatbahnen vermitteln. Für Rückfragen steht Ihnen die Redaktionsleitung gerne unter zur Verfügung. Karl Arne Richter Bestellen Sie online unter

5 Hinweise Hinweise Was ist neu? In den vergangenen Monaten wurden alle Firmeneinträge überprüft, aktualisiert und erweitert. Neu hinzugekommen sind fünf europäische Staaten und ihre Privatbahnen sowie die staatlichen Güterbahnen in Kurzform. Die jeweils verwendeten Länderkürzel entsprechen der ISO Die Bahnen in dieser Ausgabe sind mit kleinen Signets bei den Firmennamen versehen, die eine einfache und schnelle Übersicht über die Geschäftstätigkeiten bieten: p = ist im Schienenpersonenverkehr tätig g = ist im Schienengüterverkehr tätig i = verfügt über Gleisinfrastruktur Ausschlaggebend für die Kennzeichnung ist dabei im Bereich der Verkehre die wirklich erbrachte Leistung. Dies bedeutet im Umkehrschluss, dass eine Bahngesellschaft mit Güterverkehrslizenz, aber ohne dementsprechende Geschäftstätigkeit folglich kein gerhält. Im Bereich der Infrastrukturen kennzeichnen wir nur Betreiber mit nennenswerten Gleisanlagen. Reine Betreiber von Servicestrukturen wie zum Beispiel Betriebswerke werden dabei nicht berücksichtigt. Auch 2009 haben wir zudem den Unternehmen die Möglichkeit gegeben, mit einem gekauften Logo unsere aufwändige Redaktionsarbeit finanziell zu unterstützen. Begrifflichkeit Privatbahn eine ungenaue Definition? Vielfach wurden wir bei der Erstellung des Nachschlagewerkes auf die Begrifflichkeit Privatbahn angesprochen. Dieser im europäischen Sprachraum weit verbreitete Duktus gibt angesichts seines Stammes privat aus gutem Grund Anlass zur Diskussion, denn nicht alle hier behandelten Bahnen befinden sich mehrheitlich in privater Hand. Vielfach trifft man in der Bahnlandschaft auf Betriebe mit kommunalen oder staatlichen Eigentümern, die im gemeinen Sprachgebrauch jedoch auch unter der Begrifflichkeit Privatbahn subsumiert werden. Der in Deutschland oftmals auch verwendete Ausdruck NE oder NE-Bahn als Abkürzung für nichtbundeseigene Eisenbahn trifft das eigentlich gemeinte Unternehmenscharakteristikum. Wir haben uns bei der Auswahl des Buchtitels jedoch gegen die Verwendung dieses aus unserer Sicht zu deutschland-fixierten Begriffes entschieden, denn beispielsweise in Belgien und auch in der Schweiz würde ihn kaum jemand verstehen. Privatbahnen oder im englischen private railways werden hingegen alle Leser kennen. Eine klare Eingrenzung der betrachteten Unternehmen findet sich in der Unterzeile Verzeichnis der nichtstaatlichen Eisenbahnverkehrs- und Eisenbahninfrastruktur-Unternehmen. In der Ausgabe 2010 haben wir erstmals auch staatlichen Güterbahen aufgenommen und geben so einen kompletten Überblick über die Marktstruktur der europäischen Frachtunternehmen. Aus Platzgründen mussten wir jedoch dort den Bereich Verkehre bis auf wenige Ausnahmen entfallen lassen und Fahrzeugbestände dieser Unternehmen in zusammengefasster Form darstellen. Wie ist das Buch entstanden? Ziel dieses Werks ist es, Ihnen einen umfassenden Überblick über die Privatbahnen in ausgewählten europäischen Staaten zu geben. Die Zusammenstellung der Daten erfolgt hierbei durch ein objektives Redaktionsteam, das sich seit Jahren intensiv mit der Entwicklung der Privatbahnen in Europa befasst. Als Grundlage wurden neben gezielter Recherche bei den behandelten Unternehmen sowohl öffentlich zugängliche Quellen wie z. B. die Handelsregister und Internetpräsenzen der Unternehmen als auch private Archive und Sekundärliteratur genutzt. Was ist in diesem Verzeichnis zu finden? Das Verzeichnis Europäischer Privatbahnen enthält lizenzierte öffentliche Eisenbahn-Verkehrs- und Infrastrukturunternehmen mit Stand In einigen Ausnahmefällen haben wir zusätzlich Bahn-Holdinggesellschaften sowie weitere in der Branche relevante Unternehmen aufgenommen. Nicht berücksichtigt haben wir hingegen Standseilbahnen, die in der Schweiz rechtlich als Eisenbahnen angesehen werden. 6 Europäische Privatbahnen 2010

6 Hinweise Hinweise Was ist neu? In den vergangenen Monaten wurden alle Firmeneinträge überprüft, aktualisiert und erweitert. Neu hinzugekommen sind fünf europäische Staaten und ihre Privatbahnen sowie die staatlichen Güterbahnen in Kurzform. Die jeweils verwendeten Länderkürzel entsprechen der ISO Die Bahnen in dieser Ausgabe sind mit kleinen Signets bei den Firmennamen versehen, die eine einfache und schnelle Übersicht über die Geschäftstätigkeiten bieten: p = ist im Schienenpersonenverkehr tätig g = ist im Schienengüterverkehr tätig i = verfügt über Gleisinfrastruktur Ausschlaggebend für die Kennzeichnung ist dabei im Bereich der Verkehre die wirklich erbrachte Leistung. Dies bedeutet im Umkehrschluss, dass eine Bahngesellschaft mit Güterverkehrslizenz, aber ohne dementsprechende Geschäftstätigkeit folglich kein gerhält. Im Bereich der Infrastrukturen kennzeichnen wir nur Betreiber mit nennenswerten Gleisanlagen. Reine Betreiber von Servicestrukturen wie zum Beispiel Betriebswerke werden dabei nicht berücksichtigt. Auch 2009 haben wir zudem den Unternehmen die Möglichkeit gegeben, mit einem gekauften Logo unsere aufwändige Redaktionsarbeit finanziell zu unterstützen. Begrifflichkeit Privatbahn eine ungenaue Definition? Vielfach wurden wir bei der Erstellung des Nachschlagewerkes auf die Begrifflichkeit Privatbahn angesprochen. Dieser im europäischen Sprachraum weit verbreitete Duktus gibt angesichts seines Stammes privat aus gutem Grund Anlass zur Diskussion, denn nicht alle hier behandelten Bahnen befinden sich mehrheitlich in privater Hand. Vielfach trifft man in der Bahnlandschaft auf Betriebe mit kommunalen oder staatlichen Eigentümern, die im gemeinen Sprachgebrauch jedoch auch unter der Begrifflichkeit Privatbahn subsumiert werden. Der in Deutschland oftmals auch verwendete Ausdruck NE oder NE-Bahn als Abkürzung für nichtbundeseigene Eisenbahn trifft das eigentlich gemeinte Unternehmenscharakteristikum. Wir haben uns bei der Auswahl des Buchtitels jedoch gegen die Verwendung dieses aus unserer Sicht zu deutschland-fixierten Begriffes entschieden, denn beispielsweise in Belgien und auch in der Schweiz würde ihn kaum jemand verstehen. Privatbahnen oder im englischen private railways werden hingegen alle Leser kennen. Eine klare Eingrenzung der betrachteten Unternehmen findet sich in der Unterzeile Verzeichnis der nichtstaatlichen Eisenbahnverkehrs- und Eisenbahninfrastruktur-Unternehmen. In der Ausgabe 2010 haben wir erstmals auch staatlichen Güterbahen aufgenommen und geben so einen kompletten Überblick über die Marktstruktur der europäischen Frachtunternehmen. Aus Platzgründen mussten wir jedoch dort den Bereich Verkehre bis auf wenige Ausnahmen entfallen lassen und Fahrzeugbestände dieser Unternehmen in zusammengefasster Form darstellen. Wie ist das Buch entstanden? Ziel dieses Werks ist es, Ihnen einen umfassenden Überblick über die Privatbahnen in ausgewählten europäischen Staaten zu geben. Die Zusammenstellung der Daten erfolgt hierbei durch ein objektives Redaktionsteam, das sich seit Jahren intensiv mit der Entwicklung der Privatbahnen in Europa befasst. Als Grundlage wurden neben gezielter Recherche bei den behandelten Unternehmen sowohl öffentlich zugängliche Quellen wie z. B. die Handelsregister und Internetpräsenzen der Unternehmen als auch private Archive und Sekundärliteratur genutzt. Was ist in diesem Verzeichnis zu finden? Das Verzeichnis Europäischer Privatbahnen enthält lizenzierte öffentliche Eisenbahn-Verkehrs- und Infrastrukturunternehmen mit Stand In einigen Ausnahmefällen haben wir zusätzlich Bahn-Holdinggesellschaften sowie weitere in der Branche relevante Unternehmen aufgenommen. Nicht berücksichtigt haben wir hingegen Standseilbahnen, die in der Schweiz rechtlich als Eisenbahnen angesehen werden. 6 Europäische Privatbahnen 2010

7 g

8 g

9 g

10 g

11 g

12 g

13

14

15 g

16 g

17 Profi-Partner-Rail Der Einkaufsführer für die Bahnwirtschaft Kesselwagen VTG Aktiengesellschaft Nagelsweg Hamburg Telefon: Telefax: Internet: Oberbau Vossloh Fastening Systems GmbH Vosslohstr Werdohl Postfach Werdohl Telefon: / 52-0 Telefax: / Internet: P Profi-Partner Rail Kombinierter Verkehr Oberbaumaterial Kombiverkehr GmbH & Co KG Zum Lauenburger Hof Frankfurt/Main Postfach Frankfurt Telefon: / Telefax: / Internet: Vossloh Fastening Systems GmbH Vosslohstr Werdohl Postfach Werdohl Telefon: / 52-0 Telefax: / Internet: Komponenten und Ersatzteile Management Group RSM Rail Service Management GmbH Werkstättenstr Leipzig Telefon: Telefax: Internet: Prellböcke A. Rawie GmbH & Co. KG Dornierstraße 11 D Osnabrück Postfach 3529 D Osnabrück Telefon: Telefax: /36 Internet: Europäische Privatbahnen 2010

18 Profi-Partner-Rail Der Einkaufsführer für die Bahnwirtschaft Kesselwagen VTG Aktiengesellschaft Nagelsweg Hamburg Telefon: Telefax: Internet: Oberbau Vossloh Fastening Systems GmbH Vosslohstr Werdohl Postfach Werdohl Telefon: / 52-0 Telefax: / Internet: P Profi-Partner Rail Kombinierter Verkehr Oberbaumaterial Kombiverkehr GmbH & Co KG Zum Lauenburger Hof Frankfurt/Main Postfach Frankfurt Telefon: / Telefax: / Internet: Vossloh Fastening Systems GmbH Vosslohstr Werdohl Postfach Werdohl Telefon: / 52-0 Telefax: / Internet: Komponenten und Ersatzteile Management Group RSM Rail Service Management GmbH Werkstättenstr Leipzig Telefon: Telefax: Internet: Prellböcke A. Rawie GmbH & Co. KG Dornierstraße 11 D Osnabrück Postfach 3529 D Osnabrück Telefon: Telefax: /36 Internet: Europäische Privatbahnen 2010

19 Alle Personen finden Sie bequem im Personenindex.

20 Alle Personen finden Sie bequem im Personenindex.

21 Alle Unternehmen werden noch einmal alphabetisch im Firmenindex aufgeführt.

22 Alle Unternehmen werden noch einmal alphabetisch im Firmenindex aufgeführt.

23 Bestellung Ja, ich möchte Exemplar(e) des Buches Europäische Privatbahnen 2010 bestellen Firma Abteilung Branche Vorname/Name Telefon/Fax Straße PLZ /Ort Datum/Unterschrift Ich habe Interesse an einer elektronischen Version des Buches Bitte unterbreiten Sie mir ein Angebot über eine größere Stückzahl des Buches. Technische Daten & Preise ISBN , 1068 Seiten, Format 148 x 215 mm, Broschur Preis: 98, inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten Für Ihre schnelle Bestellung: Fax: +49 (0) 40/ Internet: DVV Media Group GmbH Eurailpress Nordkanalstr Hamburg Germany Telefon: /

24 Bestellung Ja, ich möchte Exemplar(e) des Buches Europäische Privatbahnen 2010 bestellen Firma Abteilung Branche Vorname/Name Telefon/Fax Straße PLZ /Ort Datum/Unterschrift Ich habe Interesse an einer elektronischen Version des Buches Bitte unterbreiten Sie mir ein Angebot über eine größere Stückzahl des Buches. Technische Daten & Preise ISBN , 1068 Seiten, Format 148 x 215 mm, Broschur Preis: 98, inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten Für Ihre schnelle Bestellung: Fax: +49 (0) 40/ Internet: DVV Media Group GmbH Eurailpress Nordkanalstr Hamburg Germany Telefon: /

MEDIADATEN EUROPÄISCHE BAHNEN. Das Business-Handbuch der Eisenbahnverkehrs- und -Infrastrukturunternehmen

MEDIADATEN EUROPÄISCHE BAHNEN. Das Business-Handbuch der Eisenbahnverkehrs- und -Infrastrukturunternehmen MEDIADATEN 2015 EUROPÄISCHE BAHNEN Das Business-Handbuch der Eisenbahnverkehrs- und -Infrastrukturunternehmen ERR_EuropaischePrivatbahnen_2010_v4.indd 2 26.10.2009 10:23:13 Europäische Bahnen Das Verzeichnis

Mehr

Mathematik und Naturwissenschaften im Beruf

Mathematik und Naturwissenschaften im Beruf Für die Aus- und Weiterbildung Mathematik und Naturwissenschaften im Beruf Drei Lehrwerke: Mathematik und Statistik, Physik und Chemie Wirtschaftsmathematik und Statistik Hervorragend geeignet für Unterricht

Mehr

Ingelheimer Impressionen Kalender von Ingelheimern für Ingelheimer und Freunde Ingelheims

Ingelheimer Impressionen Kalender von Ingelheimern für Ingelheimer und Freunde Ingelheims Ingelheimer Impressionen Kalender von Ingelheimern für Ingelheimer und Freunde Ingelheims 1. Projektbeschreibung Werbeagentur INCOM einen Kalender heraus, in dem Fotografien von Ingelheim und Umgebung

Mehr

Gemeinschaftspräsentation Titel aus Klein- und Selbstverlagen E-Book-Einzeltitelpräsentation

Gemeinschaftspräsentation Titel aus Klein- und Selbstverlagen E-Book-Einzeltitelpräsentation Anmeldeschluss 31. August 2014 Hiermit melde/n ich/wir folgende/n Titel für die o.g. Ausstellung an: Buch 1 Titel 2 Titel 3 Titel 4 Titel Preis: Jeder gemeldete Titel kostet 92,- Euro. Alle Preise gelten

Mehr

T Y P O 3 C o n f e r e n c e 2 0 0 9 1 0. 0 9. b i s 1 2. 0 9. 2 0 0 9 H o l i d a y I n n F r a n k f u r t C i t y S o u t h G e r m a n y

T Y P O 3 C o n f e r e n c e 2 0 0 9 1 0. 0 9. b i s 1 2. 0 9. 2 0 0 9 H o l i d a y I n n F r a n k f u r t C i t y S o u t h G e r m a n y ing T3CON09 Angebote und Bestellformular für die T Y P O 3 C o n f e r e n c e 2 0 0 9 1 0. 0 9. b i s 1 2. 0 9. 2 0 0 9 H o l i d a y I n n F r a n k f u r t C i t y S o u t h G e r m a n y 5. Internationale

Mehr

Call for Papers and Projects

Call for Papers and Projects Call for Papers and Projects Wien im Juli 2015 Das EUGIC Team freut sich, den Call for Papers and Projects für die 1. Europäische Urbane Grüne Infrastruktur Konferenz bekannt zu geben. Die Konferenz findet

Mehr

Niederrhein eine Region mit Tempo!

Niederrhein eine Region mit Tempo! Krefeld Mönchengladbach Rhein-Kreis Neuss Kreis Viersen Niederrhein eine Region mit Tempo! 2. Investorenkongress der Standort Niederrhein GmbH am 31. Mai 2007 im BORUSSIA-PARK Mönchengladbach Programm

Mehr

Die 7 schwierigsten Situationen für Führungskräfte Herausforderungen souverän und kompetent meistern

Die 7 schwierigsten Situationen für Führungskräfte Herausforderungen souverän und kompetent meistern Intensivseminar mit hohem Praxisbezug! 3. und 4. Februar 2010 in München 8. und 9. März 2010 in Frankfurt/Main Die 7 schwierigsten Situationen für Führungskräfte Herausforderungen souverän und kompetent

Mehr

Kurzinfo Werbemittel 2010

Kurzinfo Werbemittel 2010 DRUCKEREI VOGEL GMBH Am Drostenstück 14 58507 Lüdenscheid Tel. 0 23 51 / 96 80-0 Fax 96 80-26 www.druckerei-vogel.de info@druckerei-vogel.de Kurzinfo Werbemittel 2010... mit attraktiven Frühbucher-Rabatten!

Mehr

Eurobarometer-Umfrage*, Angaben in in Prozent der der Bevölkerung**, Europäische Union Union und und ausgewählte europäische Staaten, Ende 2005

Eurobarometer-Umfrage*, Angaben in in Prozent der der Bevölkerung**, Europäische Union Union und und ausgewählte europäische Staaten, Ende 2005 Eurobarometer-Umfrage*, Angaben in in Prozent der der Bevölkerung**, Europäische Union Union und und ausgewählte Anteil der Bevölkerung, der mindestens zwei gut genug spricht, um sich darin unterhalten

Mehr

www.european-business-journal.com Media-Informationen Gültig ab 1. Januar 2007

www.european-business-journal.com Media-Informationen Gültig ab 1. Januar 2007 www.european-business-journal.com Media-Informationen Gültig ab 1. Januar 2007 1 Das Magazin/Der Verlag Das Magazin European Business Journal ist eines der wenigen Wirtschaftsmagazine in Europa, die sich

Mehr

Presse-Service 2016. Messe Frankfurt Exhibition GmbH Ludwig-Erhard-Anlage 1 60327 Frankfurt am Main. Amtsgericht Frankfurt am Main HRB 58331

Presse-Service 2016. Messe Frankfurt Exhibition GmbH Ludwig-Erhard-Anlage 1 60327 Frankfurt am Main. Amtsgericht Frankfurt am Main HRB 58331 Presse-Service 2016 Messe Frankfurt Exhibition GmbH Ludwig-Erhard-Anlage 1 60327 Frankfurt am Main Amtsgericht Frankfurt am Main HRB 58331 Geschäftsführung: Wolfgang Marzin (Vorsitzender) Detlef Braun,

Mehr

SPORTFIVE GmbH & Co. KG

SPORTFIVE GmbH & Co. KG Erleben Sie einzigartige Live Konzerte im Sommer 2011 in der Hamburger Imtech Arena Hamburg steht für das Jahr 2011 ein großer Konzertsommer bevor. Herbert Grönemeyer gibt am 01. Juni 2011 den Startschuss

Mehr

>> Fuhrparkmanagement in deutschen Unternehmen 2011 <<

>> Fuhrparkmanagement in deutschen Unternehmen 2011 << Dataforce-Studie Flottenmarkt Deutschland: >> Elektrofahrzeuge in deutschen Fuhrparks

Mehr

Die Medien der ILA Berlin Air Show 2016 ILA Mobile Guide ILA Quickfinder ISC Quickfinder

Die Medien der ILA Berlin Air Show 2016 ILA Mobile Guide ILA Quickfinder ISC Quickfinder June 1 4, 2016 Berlin ExpoCenter Airport Die Medien der ILA Berlin Air Show 2016 ILA Mobile Guide ILA Quickfinder ISC Quickfinder ILA Berlin Air Show Media Services Medien der ILA Berlin Air Show 2016

Mehr

Checkliste zum Baumusterbescheinigungsverfahren von Persönlichen Schutzausrüstungen gegen Absturz gemäss Richtlinie 89/686/EWG

Checkliste zum Baumusterbescheinigungsverfahren von Persönlichen Schutzausrüstungen gegen Absturz gemäss Richtlinie 89/686/EWG Arbeitsgebiet: Grundlagen Checkliste zum Baumusterbescheinigungsverfahren von Persönlichen Schutzausrüstungen gegen Absturz gemäss Richtlinie 89/686/EWG Akkreditierte Zertifizierungsstelle SCESp 008 Bestell-Nr.

Mehr

Die Medien der CWIEME 2014

Die Medien der CWIEME 2014 Die Medien der CWIEME 2014 Show preview Messekatalog Online-Ausstellerverzeichnis News + Videos Mobile Guide + Match! CWIEME Berlin Media Services The CWIEME 2014 Media Die Medien der CWIEME 2014 bieten

Mehr

Endlich! Ein umfassender Überblick über die juristisch relevanten Themen im Gesundheitswesen. Recht in Medizin und Pflege spricht Fachkräfte aus

Endlich! Ein umfassender Überblick über die juristisch relevanten Themen im Gesundheitswesen. Recht in Medizin und Pflege spricht Fachkräfte aus 1 Endlich! Ein umfassender Überblick über die juristisch relevanten Themen im Gesundheitswesen. Recht in Medizin und Pflege spricht Fachkräfte aus beiden Disziplinen an. 2 Die Vorteile von Recht in Medizin

Mehr

Der Lokomotiv-Markt in Europa. Einsatzgebiete, Entwicklungen und Perspektiven der Fahrzeugbeschaffung

Der Lokomotiv-Markt in Europa. Einsatzgebiete, Entwicklungen und Perspektiven der Fahrzeugbeschaffung Einsatzgebiete, Entwicklungen und Perspektiven der Fahrzeugbeschaffung M ulti C lient S tudy Köln, Oktober 2003 Einsatzgebiete, Entwicklungen und Perspektiven der Fahrzeugbeschaffung SCI Verkehr GmbH ist

Mehr

Internet World BusIness GuIdes

Internet World BusIness GuIdes BusIness GuIdes Mediadaten 2015 Gültig ab 01.01.2015 Neue Mediengesellschaft Ulm mbh Verlag und Redaktion Verlag Geschäftsführer Neue Mediengesellschaft Ulm mbh Bayerstr. 16a 80335 München Telefon 089/74

Mehr

ITB Berlin 2016 Mobile Guide

ITB Berlin 2016 Mobile Guide THE WORLD S LEADING TRAVEL TRADE SHOW ITB Berlin 2016 Mobile Guide Media Kit REDUCED TO THE MAX! Das sagen unsere Sponsoring Partner 2015: Der ITB Mobile Guide 2016 ist das praktische, mobile Nachschlagewerk

Mehr

Bestell-Fax an 0821 / 800 60-55

Bestell-Fax an 0821 / 800 60-55 Geschenkverpackung für Flaschen themenbezogen Artikel: Geschenk-Verpackung für Flaschen - Metall, rund, glatt, bedruckt Neutral weiß für Individualisierung mit Aufkleber Schicke Geschenk-Verpackung in

Mehr

Tourismus Online Monitor 2011. - Kurzfassung -

Tourismus Online Monitor 2011. - Kurzfassung - Tourismus Online Monitor 2011 - Kurzfassung - Key Facts Tourismus Online Monitor Die Entwicklung der Tourismuszahlen (Übernachtungen, verkaufte Reisen) ist positiv. Auch ein positiver Trend für das Jahr

Mehr

Einladung für Partner

Einladung für Partner Einladung für Partner DMS EXPO 2010 26. bis 28. Oktober 2 Einladung zur DMS EXPO 2010 Liebe Partner, auch in diesem Jahr werden wir wieder mit einem großen Partnerstand auf der DMS EXPO vertreten sein.

Mehr

Dieser neue, funktionale Terminplaner dental setzt klare Akzente für eine moderne Terminverwaltung in der Zahnarztpraxis. So haben Sie (nicht nur)

Dieser neue, funktionale Terminplaner dental setzt klare Akzente für eine moderne Terminverwaltung in der Zahnarztpraxis. So haben Sie (nicht nur) 1 Dieser neue, funktionale Terminplaner dental setzt klare Akzente für eine moderne Terminverwaltung in der Zahnarztpraxis. So haben Sie (nicht nur) Patiententermine immer fest im Blick! 2 Der Terminplaner

Mehr

Optimale Promotion für Ihr Osteuropa-Angebot

Optimale Promotion für Ihr Osteuropa-Angebot 1. Kurzportrait 2. Ihre Vorteile 3. Werbeformate 4. Werbeflächen 5. Mediadaten 6. Preise pro Monat 7. Kontakt 8. Bestellung 1. Kurzportrait Sie sind auf der Suche nach Fachpublikum und Kunden, die sich

Mehr

DIGITALE TRANSFORMATION DAS SONDERHEFT ZUR TOOLS 2015

DIGITALE TRANSFORMATION DAS SONDERHEFT ZUR TOOLS 2015 2 DIGITALE TRANSFORMATION DAS SONDERHEFT ZUR TOOLS 2015 Kein Thema treibt Unternehmen derzeit mehr um als die Digitale Transformation. Und keines beschreibt die Umwälzungen besser, die die Digitalisierung

Mehr

Fachwörterbuch Sozialrecht und Arbeitsschutz

Fachwörterbuch Sozialrecht und Arbeitsschutz Fachwörterbuch Sozialrecht und Arbeitsschutz Deutsch Englisch Französisch Italienisch Mit Internationaler Systematik der wirtschaftlichen Tätigkeiten und deutscher, britischer, französischer und italienischer

Mehr

Erscheinungsweise: Verbreitete Auflage: Leserschaft: Monatlich

Erscheinungsweise: Verbreitete Auflage: Leserschaft: Monatlich TITELPORTRÄT Erscheinungsweise: Verbreitete Auflage: Leserschaft: Monatlich 108.000 Exemplare 279.000 Leser (10 Ausgaben jährlich) (Verlagsangabe) (Verlagsangabe) www.business.dk Positionierung Berlingske

Mehr

für Messen und Ausstellungen in der Messe Chemnitz

für Messen und Ausstellungen in der Messe Chemnitz Marketing Services für Messen und Ausstellungen in der Messe Chemnitz Rücksendung bis: 15.03.2014 Kontakt für allgemeine Rückfragen: Bitte nutzen Sie für spezielle Rückfragen auch die teilweise auf den

Mehr

Internet World BusIness GuIdes

Internet World BusIness GuIdes BusIness GuIdes Mediadaten 2015 Gültig ab 01.01.2015 Neue Mediengesellschaft Ulm mbh Verlag und Redaktion Verlag Geschäftsführer Neue Mediengesellschaft Ulm mbh Bayerstr. 16a 80335 München Telefon 089/74

Mehr

Machen Sie sich stadtbekannt! Wir bieten Ihnen die passende Kommunikationslösung für Ihr Unternehmen. Stand: Mai 2015

Machen Sie sich stadtbekannt! Wir bieten Ihnen die passende Kommunikationslösung für Ihr Unternehmen. Stand: Mai 2015 Machen Sie sich stadtbekannt! Wir bieten Ihnen die passende Kommunikationslösung für Ihr Unternehmen Stand: Mai 2015 1. Paketbestandteil (Internet) Ihr Eintrag im Branchenbuch von suedeutsche.de, zusammen

Mehr

Ausländisches Wirtschaftsrecht

Ausländisches Wirtschaftsrecht Ausländisches Wirtschaftsrecht Systematischer Arbeitskatalog für die Praxis von Dr. jur. R. Böckl Rechtsanwalt in Bonn begründet von Dr. jur M. Wittenstein Rechtsanwalt und Notar in Frankfurt am Main AW

Mehr

Analyse der Steuerberateraus- und -fortbildung in Deutschland. 2008, 228 S., Lexikonformat, brosch.,

Analyse der Steuerberateraus- und -fortbildung in Deutschland. 2008, 228 S., Lexikonformat, brosch., Weitere Informationen unter www.otto-schmidt.de Leseprobe zu Herzig Analyse der Steuerberateraus- und -fortbildung in Deutschland 2008, 228 S., Lexikonformat, brosch., ISBN 978-3-504-20082-4 34.80 (inkl.

Mehr

Top Importländer Österreichs KAP 01-24: Gesamter agrar. Aussenhandel 2014

Top Importländer Österreichs KAP 01-24: Gesamter agrar. Aussenhandel 2014 KAP -24: Gesamter agrar. Aussenhandel 3.993.72 2 2.49.72-4.33.4.28.628 2 736.33 4 97.96 6 633.79 3 846.93 33 389.67 8 Slowakei 834.6 378.334 6 44.34 6 374.278 232.4 36.9-26.3-24 329.48 2 73.39 Rindfleisch

Mehr

Pocket Messeplan. Ihr aussagekräftiger Auftritt in den Medien. Der Pocket Messeplan der handliche Faltplan zur optimalen Orientierung vor Ort

Pocket Messeplan. Ihr aussagekräftiger Auftritt in den Medien. Der Pocket Messeplan der handliche Faltplan zur optimalen Orientierung vor Ort DIE OFFIZIELLEN MEDIEN Pocket Messeplan Ihr aussagekräftiger Auftritt in den Medien Der Pocket Messeplan der handliche Faltplan zur optimalen Orientierung vor Ort Auflage: 50.000 Exemplare Kostenlose Verteilung

Mehr

Das Listen Abgleich Interface wird einfach über Doppelklick auf die Datei Listen-Abgleich-Interface.accde gestartet.

Das Listen Abgleich Interface wird einfach über Doppelklick auf die Datei Listen-Abgleich-Interface.accde gestartet. Anleitung Listen Abgleich Interface Was macht das Listen Abgleich Interface? Das Listen Abgleich Interface importiert und gleicht Excel Listen, welche beispielsweise aus Web Kontaktformularen, Adresszukäufen

Mehr

LEAD digital Guide DISPLAY-TRENDS. Mai 2013

LEAD digital Guide DISPLAY-TRENDS. Mai 2013 LEAD digital Guide DISPLAY-TRENDS Mai 2013 LEAD digital Guide DISPLAY-TRENDS LEAD digital und lead-digital.de n das 14-tägliche Fachmagazin für Online-Marketing und Digital Business n informiert kritisch

Mehr

Deutschland / Türkei Ein Zukunftsmarkt der Logistik

Deutschland / Türkei Ein Zukunftsmarkt der Logistik DVZ-Logkon Ausstellerund Sponsorenkonzept D v Z-Logkon Bedeutung der in der Branche Aktualität und hohe Relevanz der Thematik für die Standorte Deutschland und T hoher Stellenwert in der Branche Forum

Mehr

front_natabu_schweiz-16_titel-schweiz-07.qxd 04.07.2014 12:57 Seite 1 front_natabu_a-16_natabu_a-07.qxd 04.07.2014 12:55 Seite 1

front_natabu_schweiz-16_titel-schweiz-07.qxd 04.07.2014 12:57 Seite 1 front_natabu_a-16_natabu_a-07.qxd 04.07.2014 12:55 Seite 1 front_natabu-16_d-band1_natabu-07_d-band2.qxd 04.07.2014 13:02 Seite 1 front_natabu-16_d-band3_natabu-07_d-band2.qxd 04.07.2014 12:59 Seite 1 front_natabu_a-16_natabu_a-07.qxd 04.07.2014 12:55 Seite 1

Mehr

Top Exportländer Österreichs KAP 01-24: Gesamter agrar. Aussenhandel 2014

Top Exportländer Österreichs KAP 01-24: Gesamter agrar. Aussenhandel 2014 KAP -24: Gesamter agrar. Aussenhandel 3.356.32 3 2.2..294.55 2.6.29 Vereinigte Staaten 45.9 59.9 9 42.6 3 345.497 35.59 3.652 5 334.74 295.696 262.3-2 Vereinigte Staaten 23.36 7 232.72 2.655 3 Frankreich

Mehr

Handbuch BALTIKUM-KONTAKTE online

Handbuch BALTIKUM-KONTAKTE online Handbuch BALTIKUM-KONTAKTE online Institutionen, Projekte, Initiativen in Deutschland, Österreich und der Schweiz in Estland, Lettland und Litauen Redaktion: Kristina Nake fibre Verlag, Osnabrück 2007

Mehr

Produktplatzierung und Vertriebsunterstützung im Bahnmarkt INHALT

Produktplatzierung und Vertriebsunterstützung im Bahnmarkt INHALT Produktplatzierung und Vertriebsunterstützung im Bahnmarkt INHALT - Produktplatzierung und Vertriebsunterstützung - Preise - Erfolgsbeispiele - Europäisches und weltweites Kundennetzwerk - Über rail-assets

Mehr

Die Unternehmensumwandlung

Die Unternehmensumwandlung Leseprobe zu Schwedhelm Die Unternehmensumwandlung Verschmelzung, Spaltung, Formwechsel, Einbringung 7. neu bearbeitete Auflage, 2012, 518 Seiten, gebunden, 14,5 x 21cm, inkl. Datenbank ISBN 978-3-504-62314-2

Mehr

Private Equity ( PE ) finanzierte IPO-Kandidaten

Private Equity ( PE ) finanzierte IPO-Kandidaten Kapitalmarktresearch Private Equity ( PE ) finanzierte IPO-Kandidaten Kapitalmarktpanel, Oktober 2005 Whitepaper für kapitalmarktrelevante Hintergründe Thesen Meinungen Statistiken Inhaltsverzeichnis Einleitung

Mehr

Implant expo the dental implantology exhibition

Implant expo the dental implantology exhibition WerbeMöglichkeiten 2010 Folgende Angebote stehen Ihnen zur Auswahl: 1.) Online-Banner mehr Aufmerksamkeit gefällig! Die Online-Banner (Vertical und Full Size) können Sie sowohl auf Ihrer Firmenwebsite

Mehr

2N EntryCom Preisliste (DE)

2N EntryCom Preisliste (DE) 2N EntryCom Preisliste (DE) Inhaltsverzeichnis 2N Vertrieb (Deutschland) 2N EntryCom analog Seite 2 2N EntryCom IP Basic Seite 3 Keil Telecom Vertriebs GmbH & Co KG 2N EntryCom IP Pro Seite 4 Dohnanyistr.

Mehr

WerBeMöGlichKeiten implant expo 2011

WerBeMöGlichKeiten implant expo 2011 WerBeMöGlichKeiten implant expo 2011 Folgende angebote stehen ihnen zur auswahl: 1.) online-banner Mehr aufmerksamkeit GeFälliG! Die Implant expo Online-Banner (Vertical und Full Size) können Sie sowohl

Mehr

Zum Veranstaltungsinhalt

Zum Veranstaltungsinhalt Zum Veranstaltungsinhalt Wenn Sie im Russland-Geschäft aktiv sind, stellen sich Ihnen immer wieder folgende Kernfragen: Wie sehen optimale Verträge im Russland-Geschäft aus? Welche Sicherungsinstrumente

Mehr

Moderne Standheizungssysteme

Moderne Standheizungssysteme PRAXISWISSEN 11 Moderne Standheizungssysteme Technologie, Nachrüstung, Service Florian Drechsler powered by Krafthand Medien GmbH ISBN 978-3-87441-134-9 Bibliografische Informationen der Deutschen Bibliothek

Mehr

Die Pflichtangaben auf den. Geschäftsbriefen

Die Pflichtangaben auf den. Geschäftsbriefen Die Pflichtangaben auf den Geschäftsbriefen Sie haben Interesse an aktuellen Meldungen aus dem Arbeits-, Gesellschafts-, Wettbewerbsund Steuerrecht? Dann abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter Recht

Mehr

Gemeinschaftsstand ERP-Park 29.09. 01.10.2015, Stuttgart. in Kooperation mit

Gemeinschaftsstand ERP-Park 29.09. 01.10.2015, Stuttgart. in Kooperation mit Gemeinschaftsstand ERP-Park 29.09. 01.10.2015, Stuttgart in Kooperation mit Zahlen und Fakten Aussteller und Besucher 2014 2014: 377 Aussteller aus 13 Ländern 2014: 8.564 Fachbesucher, davon 9% aus dem

Mehr

Bildautoren und Einrichtungen

Bildautoren und Einrichtungen Bildautoren und Einrichtungen 1. Fotografen, deren Bilder im Mediaserver der Dresden Marketing GmbH veröffentlicht sind (Auswahl nach Häufigkeit) 2. Fotografen, die Dresden unter touristischem Aspekt fotografieren

Mehr

H2 1862 mm. H1 1861 mm

H2 1862 mm. H1 1861 mm 1747 mm 4157 mm H2 1862 mm H1 1861 mm L1 4418 mm L2 4818 mm H2 2280-2389 mm H1 1922-2020 mm L1 4972 mm L2 5339 mm H3 2670-2789 mm H2 2477-2550 mm L2 5531 mm L3 5981 mm L4 6704 mm H1 2176-2219 mm L1 5205

Mehr

Deutsche Universitäten, Hochschulen und Fachhochschulen mit Bachelor of Laws Programmen (LL.B.)

Deutsche Universitäten, Hochschulen und Fachhochschulen mit Bachelor of Laws Programmen (LL.B.) Deutsche Universitäten, Hochschulen und Fachhochschulen mit Bachelor of Laws Programmen () Bachelor of Laws Es besteht die Möglichkeit als juristische Grundausbildung einen Bachelor of Laws, kurz (Legum

Mehr

TERMINE 2016. März. Januar. April. Februar. Juli. August. Mai. Juni. Dezember. Oktober. September. November

TERMINE 2016. März. Januar. April. Februar. Juli. August. Mai. Juni. Dezember. Oktober. September. November TERMINE 2016 UNTERNEHMERENERGIE 4-Tages-Seminar für Unternehmer FÜHRUNGSKRÄFTEENERGIE 2-Tages-Seminar MITARBEITERENERGIE 1-Tages-Seminar für Mitarbeiter SCHMIDTCOLLEGTAGE 2-Tages- Mittestandskonferenz

Mehr

Marketingset. 22.-25. Februar 2015 Die Zukunft im Blick! Fachmesse Hotellerie Gastronomie & GV Messe Nürnberg

Marketingset. 22.-25. Februar 2015 Die Zukunft im Blick! Fachmesse Hotellerie Gastronomie & GV Messe Nürnberg Fachmesse Hotellerie Gastronomie & GV Messe Nürnberg Marketingset Ihre Beteiligung Ihr Erfolg! Wir unterstützen Sie. Anzeigen/ Logos Plakate/ Werbemittel Plakatwerbung und Fahnen Aussteller-Service 22.-25.

Mehr

Messejournal mit Messeprogramm

Messejournal mit Messeprogramm Messejournal mit Messeprogramm Lebensfreude Messejournal Inhalt Mediadaten. Verlags- & technische Angaben., Internetwerbung. Faxantwort Stand: 09/2015 Verlagsangaben Auflage Herausgeber Format Farbe Zahlungsweise

Mehr

Antrag auf Verleihung des Qualitäts- und Marketingsiegels

Antrag auf Verleihung des Qualitäts- und Marketingsiegels Antrag auf Verleihung des Qualitäts- und Marketingsiegels 1 Präambel Das FAIRPAY - FAIRER LOHN -Siegel ist ein Qualitäts- und Marketingsiegel für die Personalarbeit. Es signalisiert dem Betrachter/Bewerber

Mehr

Der aktuelle Werbemittelkatalog 2013

Der aktuelle Werbemittelkatalog 2013 Der aktuelle Werbemittelkatalog 2013 Mitgliederwerbung für Einsatzabteilung und Jugendfeuerwehr Gültig ab Oktober 2013, alle anderen Werbemittelkataloge verlieren ihre Gültigkeit Seite 2 Flyer 3 Plakate

Mehr

Bundesministerium für Verkehr, Bau und Stadtentwicklung

Bundesministerium für Verkehr, Bau und Stadtentwicklung Bundesministerium für Verkehr, Bau und Stadtentwicklung Anlage Bericht zum Thema Sicherheit im Eisenbahnverkehr Das Bundesministerium für Verkehr, Bau und Stadtentwicklung (BMVBS) hat dem Ausschuss für

Mehr

Creating energy solutions. Kursziele

Creating energy solutions. Kursziele Creating energy solutions. Basiskurs Energieberatung Von Mitarbeitenden aus den Branchen Energie, Immobilien, öffentliche Hand und Beratung wird zunehmend Basiswissen im Bereich Energieeffizienz verlangt.

Mehr

Fit für die größte Reform im Handelsrecht seit 20 Jahren BilMoG Die entscheidenden praxisrelevanten Änderungen

Fit für die größte Reform im Handelsrecht seit 20 Jahren BilMoG Die entscheidenden praxisrelevanten Änderungen Fit für die größte Reform im Handelsrecht seit 20 Jahren BilMoG Die entscheidenden praxisrelevanten Änderungen Wählen Sie Ihren Termin: 3. und 4. November 2008 in Frankfurt/M. 8. und 9. Dezember 2008 in

Mehr

Leseprobe zum Download

Leseprobe zum Download Leseprobe zum Download Eisenhans / fotolia.com Sven Vietense / fotlia.com Picture-Factory / fotolia.com Liebe Besucherinnen und Besucher unserer Homepage, tagtäglich müssen Sie wichtige Entscheidungen

Mehr

Trainingsprogramm 2016

Trainingsprogramm 2016 Trainingsprogramm 2016 ISO 9001:2015 Update-Training für QM-Beauftragte und interne Auditoren Die ISO 9001 wurde grundlegend überarbeitet und ist im November 2015 offiziell erschienen. Die Norm enthält

Mehr

Bestellung von Literatur für die Betriebs-/ Personalratsarbeit

Bestellung von Literatur für die Betriebs-/ Personalratsarbeit Bestellung von Literatur für die Betriebs-/ Personalratsarbeit Betriebsrat /Personalrat der Firma An die Geschäftsleitung Bestellung sachlicher Mittel gemäß 40 Abs. 2 BetrVG bzw. 44 Abs. 2 BPersVG Sehr

Mehr

4. neu bearbeitete Auflage, 2011, 576 S., DIN A4, gbd., ISBN 978-3-504-06257-6 69.80 (inkl. MwSt.)

4. neu bearbeitete Auflage, 2011, 576 S., DIN A4, gbd., ISBN 978-3-504-06257-6 69.80 (inkl. MwSt.) Weitere Informationen unter www.otto-schmidt.de Leseprobe zu Lerch Beurkundungsgesetz, 4. Auflage 4. neu bearbeitete Auflage, 2011, 576 S., DIN A4, gbd., ISBN 978-3-504-06257-6 69.80 (inkl. MwSt.) www.otto-schmidt.de

Mehr

powered by Data Driven Marketing in E-Commerce CPX Performance Marketing Gipfel Online Marketing Forum Online B2B Conference Social Media Conference

powered by Data Driven Marketing in E-Commerce CPX Performance Marketing Gipfel Online Marketing Forum Online B2B Conference Social Media Conference powered by Konferenzen 2016 Data Driven Marketing in E-Commerce CPX Performance Marketing Gipfel Online Marketing Forum Online B2B Conference Social Media Conference ecommerce conference Data Driven Marketing

Mehr

Die Schiene im Wandel Fortschritte bei der Liberalisierung in Europa

Die Schiene im Wandel Fortschritte bei der Liberalisierung in Europa Die Schiene im Wandel Fortschritte bei der Liberalisierung in Europa 20. April 2009 Georg Lennarz Verband Deutscher Verkehrsunternehmen (VDV) www.vdv.de 1 Inhalt des Vortrages Zahlen und Fakten Verkehrsentwicklungen

Mehr

Qualität. Interner Prozessauditor gemäß VDA 6.3 (TÜV ) Prozessauditor in der Lieferkette gemäß VDA 6.3 (TÜV )

Qualität. Interner Prozessauditor gemäß VDA 6.3 (TÜV ) Prozessauditor in der Lieferkette gemäß VDA 6.3 (TÜV ) Qualität Interner Prozessauditor gemäß VDA 6.3 (TÜV ) Prozessauditor in der Lieferkette gemäß VDA 6.3 (TÜV ) Qualität Interner Prozessauditor gemäß VDA 6.3 (TÜV ) First-Party-Auditor Ihr Nutzen Aufgrund

Mehr

Firmenname Bereich Straße PLZ / Ort Telefon Telefax E-Mail zugehörige Werke (Name, Ort) zugehörig zur Firmengruppe

Firmenname Bereich Straße PLZ / Ort Telefon Telefax E-Mail zugehörige Werke (Name, Ort) zugehörig zur Firmengruppe Der Fragebogen dient der Bewertung der Qualitätsfähigkeit von Lieferanten sowie der Vorbereitung auf ein eventuelles Audit zur Einschätzung der Wirksamkeit des eingeführten Qualitätsmanagementsystems.

Mehr

Perfekte Textvorlagen für das umfassende Spektrum der zahnärztlichen Verwaltung

Perfekte Textvorlagen für das umfassende Spektrum der zahnärztlichen Verwaltung 1 Perfekte Textvorlagen für das umfassende Spektrum der zahnärztlichen Verwaltung 2 Diese Software hilft Ihnen beim 1 2 3 schnellen Finden von Checklisten und Formularen gezielten Formulieren von Korrespondenzen

Mehr

M E D I A - D A T E N

M E D I A - D A T E N IHR PARTNER FÜR ZIELGENAUE FACHWERBUNG Insertionseinladung Der Bernhard Harzer Verlag bietet mit seinen Medien vielfältige Marketinginstrumente für Ihre Geschäftsentwicklung. Er ist damit der ideale Partner

Mehr

Vortrag: Überblick über das Kennzeichenrecht

Vortrag: Überblick über das Kennzeichenrecht Vortrag: Überblick über das Kennzeichenrecht Referent: Patentanwalt Dipl.-Ing. Georg Götz 1. Funktionen der Kennzeichenrechte im Wettbewerb 2. Kennzeichenbaum 3. Sachliche Schutzvoraussetzung und Schutzbereich

Mehr

FEDERATION EUROPEENNE DE LA MANUTENTION Produktgruppe. Flurförderzeuge. Kurze Anleitung zum Erkennen nicht konformer Flurförderzeuge

FEDERATION EUROPEENNE DE LA MANUTENTION Produktgruppe. Flurförderzeuge. Kurze Anleitung zum Erkennen nicht konformer Flurförderzeuge FEDERATION EUROPEENNE DE LA MANUTENTION Produktgruppe Flurförderzeuge FEM Kurze Anleitung zum Erkennen nicht konformer Flurförderzeuge 05.2012 (DE) - Abgasemission - I n d e x 1 Einleitung... 2 2 Umfang...

Mehr

Der Service-Guide für Verbände und Organisationen

Der Service-Guide für Verbände und Organisationen TAGUNG Tagungshotels, Kongresszentren, Veranstaltungsagenturen/PCO, Destinationen, Tagungsdienstleister SOFTWARE Software für Verbände, CRM, Internet, Social Media, Mitglieder-Portale BERATUNG Verbandsberater,

Mehr

Innovation Forum Digitalisierung. Industrie Smart City Internet of Things Safety&&Security» Internet of Things. » Industrie

Innovation Forum Digitalisierung. Industrie Smart City Internet of Things Safety&&Security» Internet of Things. » Industrie «München, Industrie Industrie Smart Smart City City Internet of Things Safety Safety&&Security Security Internet of Things Unsere Angebote für Partner, Unterstützer Unsere Angebote für Partner, Unterstützer

Mehr

Bestellformular: Gedruckte Publikationen

Bestellformular: Gedruckte Publikationen Bestellformular: Gedruckte Publikationen Bitte tragen Sie in der rechten Spalte jeweils die Anzahl der Fax 089 419434-20 bestellten Broschüren ein. Liefer-/Rechnungsanschrift siehe Seite 6. E-Mail: info@bayika.de

Mehr

Bankenkonzentration. Schweiz 54. Frankreich. Japan ** 42. Spanien 38. Großbritannien. Italien 24 USA ** 13. Deutschland 17

Bankenkonzentration. Schweiz 54. Frankreich. Japan ** 42. Spanien 38. Großbritannien. Italien 24 USA ** 13. Deutschland 17 Anteil der jeweils fünf fünf größten Banken Banken der an gesamten der gesamten Bilanzsumme Bilanzsumme (CR5)*, (CR5)*, 1990 und 1990 2007 und 2007 Schweiz 54 80 Frankreich 52 52 2007 1990 Japan ** 42

Mehr

Kategorien der Hauptpreise (Bitte ankreuzen!)

Kategorien der Hauptpreise (Bitte ankreuzen!) Kategorien der Hauptpreise (Bitte ankreuzen!) Hinweis: Umweltidee Best Green Innovation Ideenförderer Idea Angel Trendidee Ideas For Upcoming Challenges Internationale Idee International Idea Die feierliche

Mehr

Novell OES Linux paedml Novell für schulische Netzwerke. Kumuliertes Schulkonsolen-Update

Novell OES Linux paedml Novell für schulische Netzwerke. Kumuliertes Schulkonsolen-Update Novell OES Linux paedml Novell für schulische Netzwerke Kumuliertes Schulkonsolen-Update Stand 20.11.2013 Impressum Herausgeber Landesmedienzentrum Baden-Württemberg (LMZ) Support-Netz Rotenbergstr. 111

Mehr

Regulatorisches Umfeld in

Regulatorisches Umfeld in 1 Schweizerische Eidgenossenschaft Confédération suisse Confederazione Svizzera Confederaziun svizra Eidgenössisches Departement für Umwelt, Energie, Verkehr und Kommunikation Bundesamt für Verkehr Regulatorisches

Mehr

kuerschner.info 7900 Politiker. Alle Infos. Jederzeit. online recherchieren & kommunizieren Topaktuell. Schnell. Präzise. Zitierfähig. Zuverlässig.

kuerschner.info 7900 Politiker. Alle Infos. Jederzeit. online recherchieren & kommunizieren Topaktuell. Schnell. Präzise. Zitierfähig. Zuverlässig. 7900 Politiker. Alle Infos. Jederzeit. online recherchieren & kommunizieren Topaktuell. Schnell. Präzise. Zitierfähig. Zuverlässig. Andreas Holzapfel Kürschners Politikkontakte kuerschner.info Ihr Direktzugang

Mehr

konii.de The Real Estate Business Club Community, Nachrichten-Dienst, Job-Börse, Immobilien-Marktplatz

konii.de The Real Estate Business Club Community, Nachrichten-Dienst, Job-Börse, Immobilien-Marktplatz konii.de The Real Estate Business Club Community, Nachrichten-Dienst, Job-Börse, Immobilien-Marktplatz Über konii Informationen, Kontakte, Geschäfte konii.de ist das Fachportal der Immobilienwirtschaft

Mehr

Das Magazin des Business Club Bavaria

Das Magazin des Business Club Bavaria Das Magazin des Business Club Bavaria Mediadaten 2014 Das BCB Clubmagazin Lassen Sie uns Ihre Visitenkarte sein! Liebe Clubmitglieder und Freunde, gerne lade ich Sie ein, in unserem regelmäßig erscheinenden

Mehr

Sponsoringübersicht FCA

Sponsoringübersicht FCA Sponsoringübersicht FCA Nachfolgend finden Sie die Dokumentation, was Sie beim FCA alles für Sponsoringmöglichkeiten haben. Wir würden uns freuen, Sie privat oder als Firma als Sponsor beim FCA begrüssen

Mehr

Grundlagen der Energiewirtschaft Gaswirtschaft

Grundlagen der Energiewirtschaft Gaswirtschaft Grundlagenseminar Grundlagen der Energiewirtschaft Gaswirtschaft 26. September 2013 Düsseldorf 28. November 2013 Nürnberg 27. März 2014 Dresden 22. Mai 2014 Frankfurt a. M. Einladung Sehr geehrte Seminar-Interessentin,

Mehr

MESSE-, VERTRIEBS- & GESCHÄFTS- AUSSTATTUNG

MESSE-, VERTRIEBS- & GESCHÄFTS- AUSSTATTUNG MESSE-, RTRIEBS- & GESCHÄFTS- AUSSTATTUNG Bestellungen an: GmbH Dillinger Straße 8 Fon +49 8294 804 99 55 Fax +49 8294 804 99 88 Presse- und Marketingkontakt: Cymage Media Berlin Oranienplatz 5 0999 Berlin

Mehr

Umsatzsteuerliche Erfassung von im Ausland ansässigen Unternehmern, die

Umsatzsteuerliche Erfassung von im Ausland ansässigen Unternehmern, die POSTANSCHRIFT Bundesministerium der Finanzen, Postfach 1308, 53003 Bonn Oberste Finanzbehörden der Länder nachrichtlich: Vertretungen der Länder beim Bund HAUSANSCHRIFT TEL FAX Dienstsitz Bonn Graurheindorfer

Mehr

EEG-Marktscreening. Erneuerbare Energien - wirklich unbegrenzt erfolgreich?

EEG-Marktscreening. Erneuerbare Energien - wirklich unbegrenzt erfolgreich? Formatbeschreibung und Mediapreise Erneuerbare Energien - wirklich unbegrenzt erfolgreich? Das sagen die Marktteilnehmer: Vom Status Quo bis zur Investitionsbereitschaft in Zukunft. Für die Studie wurden

Mehr

3. IRG Rail Annual Market Monitoring Report Österreichische Bahn im europäischen Vergleich

3. IRG Rail Annual Market Monitoring Report Österreichische Bahn im europäischen Vergleich PRESSEMITTEILUNG Wien, 9. April 2015 3. IRG Rail Annual Market Monitoring Report Österreichische Bahn im europäischen Vergleich Bahnfahren in Österreich boomt Österreicherinnen und Österreicher fahren

Mehr

M E D I A - D A T E N

M E D I A - D A T E N IHR PARTNER FÜR ZIELGENAUE FACHWERBUNG Insertionseinladung Der Bernhard Harzer Verlag bietet mit seinen Medien vielfältige Marketinginstrumente für Ihre Geschäftsentwicklung. Er ist damit der ideale Partner

Mehr

DER BEIRAT DES MITTELSTÄNDISCHEN UNTERNEHMENS

DER BEIRAT DES MITTELSTÄNDISCHEN UNTERNEHMENS DER BEIRAT DES MITTELSTÄNDISCHEN UNTERNEHMENS RECHTSGRUNDLAGEN, BESETZUNG, KOMPETENZEN NEWSLETTER NOVEMBER 2003 Nicht zuletzt seit der Krise des Baukonzerns Philipp Holzmann AG infolge eines eklatanten

Mehr

LEAD Institut. Wechseln Sie Ihre Perspektive

LEAD Institut. Wechseln Sie Ihre Perspektive LEAD Institut LEAD Institut Wechseln Sie Ihre Perspektive Flügel und Partner Personalberatung bietet im Rahmen des LEAD Institutes - Leipziger Executive Active Development Seminare, Workshops und Coachings

Mehr

Vorsprung durch Wissen. Fortbildung mit EndoFIT.

Vorsprung durch Wissen. Fortbildung mit EndoFIT. Vorsprung durch Wissen. Fortbildung mit EndoFIT. 2 EndoFIT EndoFIT. Fortbildung, Inspiration, Training Der Stellenwert und die Anzahl von endodontischen Behandlungen wachsen seit Jahren enorm. Ein Grund

Mehr

MEDIADATEN. Stand: 02/2013

MEDIADATEN. Stand: 02/2013 MEDIADATEN Stand: 02/2013 ÜBERSICHT MEDIADATEN SLV-LOGISTIKIMPULSE KOMPAKT... Seite 3 SLV-LOGISTIKIMPULSE MAGAZIN... Seite 4 FACHREIHE... Seite 5 INTERNET... Seite 6 INFO- UND MESSESTÄNDE... Seite 7 Für

Mehr

Hier erhalten Sie eine kurze Anleitung / Beschreibung zu allen Menüpunkten im InfoCenter.

Hier erhalten Sie eine kurze Anleitung / Beschreibung zu allen Menüpunkten im InfoCenter. HILFE Hier erhalten Sie eine kurze Anleitung / Beschreibung zu allen Menüpunkten im InfoCenter. ANMELDUNG Nach Aufruf der Internetadresse www.ba-infocenter.de in Ihrem Browser gehen Sie wie folgt vor:

Mehr

Bestellung Unternehmensprofil

Bestellung Unternehmensprofil Hiermit bestellen wir verbindlich folgendes Unternehmensprofil auf dem Internetportal Unternehmensprofil, Laufzeit 12 Monate, Preise Stand: Juli 2011 Basis-Profil Komplett-Profil für Mitglieder der LIHH

Mehr

Facility Management. Jahrbuch 2016. Mehr Unternehmenserfolg durch Facility Services MEDIADATEN 2016. Anzeigenschluss: 6.

Facility Management. Jahrbuch 2016. Mehr Unternehmenserfolg durch Facility Services MEDIADATEN 2016. Anzeigenschluss: 6. MEDIADATEN 2016 Jahrbuch 2016 Facility Management Mehr Unternehmenserfolg durch Facility Services Anzeigenschluss: 6. Dezember 2015 Erscheint zur INservFM-Messe (23. bis 25. Februar 2016) Präsentieren

Mehr

9. EISENBAHN FORUM. Verbesserungspotentiale der Wettbewerbsfähigkeit NÜRNBERG

9. EISENBAHN FORUM. Verbesserungspotentiale der Wettbewerbsfähigkeit NÜRNBERG 9. EISENBAHN FORUM Verbesserungspotentiale der Wettbewerbsfähigkeit 18. 14. - 19. 15. April NOVEMBER 2013 2013 NÜRNBERG Plane zielbewusst, bereite glaubend vor, schreite zuversichtlich voran, verfolge

Mehr