Herzlich Willkommen. Stress durch Selbstcoaching mit NLP begegnen. zum Thema

Save this PDF as:
 WORD  PNG  TXT  JPG

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Herzlich Willkommen. Stress durch Selbstcoaching mit NLP begegnen. zum Thema"

Transkript

1 Herzlich Willkommen zum Thema Stress durch Selbstcoaching mit NLP begegnen Anja Mýrdal Lehrtrainerin und Coach, DVNLP Ahlsdorfer Weg 8, Scheeßel Tel

2 Nie wieder Stress? Eine Illusion! Stress ist ein Teil unseres Lebens Stress mobilisiert Kräfte, die uns Berge versetzen lassen und Stress im Übermaß ist gefährlich für unsere Gesundheit. 2

3 Warum Selbstcoaching mit NLP? Um die positive Kraft von Stress für sich bewusst zu nutzen und ein negatives Übermaß an Stress rechtzeitig wahrzunehmen, um entsprechend handeln zu können. 3

4 NLP bietet vielfältige Lösungen Die so genannten logischen Ebenen von Greory Bateson, weiterentwickelt von Robert Dilts, um kongruent zu leben Wahrnehmungsschulungen, damit Stress rechtzeitig wahrgenommen wird Selbsthypnose für die Entspannung Ankertechniken, damit ich mich daran erinnere 4

5 und die folgenden NLP- Formate Die Werte- Hierachie Glaubenssatzarbeit Die Timeline und Vieles mehr! 5

6 Selbstcoaching mit NLP Wir gehen heute hier dieser Frage nach, anhand einer meiner Lieblingsanwendung Die Logischen Ebenen von Robert Dilts begründet auf den Arbeiten von Gregory Bateson 6

7 Unterschiedliche Perspektiven So etwas mache ich doch nicht. So etwas kann ich hier doch nicht machen. 7

8 Die fünf logischen Ebenen Die erste Ebene ist die der Umgebung (das Wo und Wann) Die zweite Ebene ist die des Verhaltens (das Was) Die dritte Ebene ist die der Fähigkeiten (das Wie) Die vierte Ebene ist die der Überzeugungen und Werte (das Warum) Die fünfte Ebene ist die der Identität (das Wer) 8

9 Auf welcher Sprachebene ist mein Stressfaktor zu finden? Identität Überzeugung Fähigkeit Verhalten Umgebung Ich kann das hier nicht machen Ich kann das hier nicht machen Ich kann das hier nicht machen Ich kann das hier nicht machen Ich kann das hier nicht machen 9

10 Und wie kann ich mich coachen? Ich kann analysieren, auf welcher Ebene das Problem angesiedelt ist, um den Hebel der Veränderung anzusetzen Ich kann die logischen Ebenen durchschreiten, um evtl. Inkongruenzen aufzulösen. 10

11 und noch? Ich kann mich stärken, indem ich mir selbst negatives Feedback auf der Ebene des Verhaltens gebe und positives Feedback auf der Ebene der Identität. Ich kann die logischen Ebenen durchschreiten, um evtl. Inkongruenzen aufzulösen. Anja Mýrdal - Lehrtrainerin und -coach, DVNLP - Ahlsdorfer Weg 8, Scheeßel 11

12 Wie setze ich dies um? Zuerst formuliere ich ein Ziel mit folgenden Merkmalen: S innespezifisch M essbar A ttraktiv R ealistisch T erminiert Anja Mýrdal - Lehrtrainerin und -coach, DVNLP - Ahlsdorfer Weg 8, Scheeßel 12

13 und danach gehe ich durch die logischen Ebenen Ich stelle mir vor, dass ich das Ziel bereits erreicht habe ( ich tue so als ob ) sollte ich an einer oder mehrer Ebene zeigen, dass noch Ressourcen fehlen gehe ich zur nächst höheren Ebene und erarbeite hier die fehlende Ressource. Ich stelle mir bei der jeweiligen Ebene die folgende Fragen : Umwelt - Wo bin ich hier, mit wem? Was höre ich, sehe ich, schmecke ich, rieche ich? Verhalten Was tue ich hier? Fähigkeiten Wie tue ich das, was ich tue? Welche besonderen Fähigkeiten habe ich hier? Anja Mýrdal - Lehrtrainerin und -coach, DVNLP - Ahlsdorfer Weg 8, Scheeßel 13

14 und Glauben / Werte Was ist mir wichtig? Warum tue ich das, was ich tue? An was glaube ich hier? Was motiviert mich? Identität Was für ein Selbstverständnis habe ich hier? Zugehörigkeit Zu welcher Gruppe fühle ich mich zugehörig? Anja Mýrdal - Lehrtrainerin und -coach, DVNLP - Ahlsdorfer Weg 8, Scheeßel 14

15 und Ich gehe noch einen Schritt weiter und lasse mich überraschen, ob noch eine Idee oder ein Bild oder was auch immer mein Unbewusstes mir schenkt. Ressourcen einsammeln Ich gehe nun zurück und sammel die gewonnenen Einsichten und Ressourcen ein. Sollte noch etwas fehlen, füge ich es jetzt hinzu. Bis mein Inneres zufrieden ist. Ich gehe zur Ebene Umwelt, drehe mich um und erlebe, wie sich mein Ziel verändert hat. Anja Mýrdal - Lehrtrainerin und -coach, DVNLP - Ahlsdorfer Weg 8, Scheeßel 15

16 und Integration und Abschluss Ich durchlaufe die Ebenen jetzt noch einmal in ruhigem Tempo und dann im Schnelldurchlauf und spüre von der Ebene der Umwelt nach, wie sich das Ziel verändert hat. Umsetzungsplan Wann tue ich den ersten Schritt zur vollständigen Verwirklichung meines Zieles? 16

17 Handlung Sie haben nun Gelegenheit das Format auszuprobieren... Wenn Sie neugierig geworden sind und zu Hause mehr ausprobieren wollen haben Sie 2 Möglichkeiten: Geben Sie uns Ihre Visitenkarte, wir senden Ihnen das Format zu. Melden Sie sich jetzt für die nächste NLP- Ausbildung an. Sie erhalten bei Anmeldung bis Dienstag nach dem Coachingtag einen Rabatt in Höhe von 50 Euro. Vielen Dank für Ihre Aufmerksamkeit! Anja Mýrdal - Lehrtrainerin und -coach, DVNLP - Ahlsdorfer Weg 8, Scheeßel 17

SCHULPRAKTISCHE STUDIEN C O A C H I N G

SCHULPRAKTISCHE STUDIEN C O A C H I N G SPS-COACHING 1 SCHULPRAKTISCHE STUDIEN C O A C H I N G vgl: Tatsachenforschungsprojekt PH Linz-Bund Steuerungsgruppe: Dr.Ganglmair Peter, Pflüglmayr Anneliese, Prammer-Semmler Eva, Schoeller Heidemarie

Mehr

Professionelle Zusammenarbeit mit Eltern

Professionelle Zusammenarbeit mit Eltern Interkulturelle Kompetenz: Professionelle Zusammenarbeit mit Eltern am 11.05.2011 Universität Kassel, Institut für Sozialwesen Referentin: Sema Mühlig-Versen Coaching und Mediation 1 Ziele meines Trainings

Mehr

SCHÖN, DASS SIE DA SIND

SCHÖN, DASS SIE DA SIND SCHÖN, DASS SIE DA SIND HERZLICH WILLKOMMEN IHR VERBRAUCHER COACH HIER KÖNNEN SIE IHREN GEIST FORMEN LÖSUNGSORIENTIERTES DENKEN SOLL GELERNT SEIN WARUM IST DAS WICHTIG?..NICHT BEIM HANDELN, SONDERN BEIM

Mehr

Systemisch lösungsorientiertes Coaching

Systemisch lösungsorientiertes Coaching Systemisch lösungsorientiertes Coaching Netzwerkabend der Wirtschaftsjunioren Osnabrück 21.11.2006 Wenn wir uns von der Vorstellung lösen, es müsste immer so weitergehen wie bisher, dann laden uns plötzlich

Mehr

NLP-Practitioner Ausbildung 2016/2017

NLP-Practitioner Ausbildung 2016/2017 NLP-Practitioner Ausbildung 2016/2017 Kommunikationspsychologisches Training zur Förderung der Emotionalen Intelligenz Was ist NLP? NLP steht für Neuro-Linguistisches Programmieren und bedeutet, dass wir

Mehr

AUSBILDUNGSBESCHREIBUNG NLP-PRACTITIONER ZUM. Evangelisches Bildungszentrum Hospitalhof in Kooperation mit dem Institut für EMDR und NLP

AUSBILDUNGSBESCHREIBUNG NLP-PRACTITIONER ZUM. Evangelisches Bildungszentrum Hospitalhof in Kooperation mit dem Institut für EMDR und NLP AUSBILDUNGSBESCHREIBUNG ZUM NLP-PRACTITIONER Evangelisches Bildungszentrum Hospitalhof in Kooperation mit dem Institut für EMDR und NLP & Institut für EMDR und NLP Ausbildung zum NLP-Practitioner berufsbegleitend

Mehr

Henning Eberhagen. NLP und Lernen

Henning Eberhagen. NLP und Lernen Henning Eberhagen NLP und Lernen Inhaltsverzeichnis: Lernhemmnisse...2 Ein guter Zustand unterstützt...3 Lernen mit NLP-Methoden...3 Innere Ausrichtung auf Ziele...4 www.active-books.de -1- Der Zweck des

Mehr

Öffnen für ein befreites Leben Ausbildungs- und Persönlichkeitstraining

Öffnen für ein befreites Leben Ausbildungs- und Persönlichkeitstraining Gewinn macht Angst Begrüßung Vorstellung Runde / Namen Meine Erkenntnisse um Arbeiten mit dem Anliegen beruhen auch auf Erkenntnissen von: eigener Forschung NLP zum Thema "Ökologie" Traumaaufstellungen

Mehr

Herzlich Willkommen!

Herzlich Willkommen! Herzlich Willkommen! zum Vortrag Was ich will, das kann ich auch! Über Selbstwirksamkeit, Erwartungen und Motivation Fachtagung für elementare Bildung 2015 Freiheit und Grenzen in der Elementarpädagogik

Mehr

Entschleunigung im Job. Entspannung und Anti-Stress-Ernährung machen es möglich!

Entschleunigung im Job. Entspannung und Anti-Stress-Ernährung machen es möglich! Entschleunigung im Job Entspannung und Anti-Stress-Ernährung machen es möglich! Entspannung und Anti-Stress-Ernährung für Ihre Entschleunigung Mehr denn je leben wir in einer von Konsum und Leistung geprägten

Mehr

Linguistisches. mit Hilfe der Sprache (= linguistisch)

Linguistisches. mit Hilfe der Sprache (= linguistisch) NeuroLingusitischesProgrammieren Präsentation zur NLP-MASTER Arbeit Christof Maendle 12. April 2013 11.04.2013 Christof Maendle 1 Grundlagen: Was ist NLP Neuro dass Vorgänge im Gehirn (= Neuro) Linguistisches

Mehr

5 Sofortmaßnahmen gegen Stress

5 Sofortmaßnahmen gegen Stress 5 Sofortmaßnahmen gegen Stress Nur im ruhigen Teich spiegelt sich das Licht der Sterne. Chinesisches Sprichwort Fotolizenz: Clipdealer Tipp Nummer 1 Klopfen und atmen Klopfen Sie mit der Faust leicht und

Mehr

Arbeitsblatt IV/1.1: Was liegt in meiner Hand? Das Potenzial der Pflege einschätzen

Arbeitsblatt IV/1.1: Was liegt in meiner Hand? Das Potenzial der Pflege einschätzen Arbeitsblatt IV/1.1: Was liegt in meiner Hand? Das Potenzial der Pflege einschätzen In dieser Aufgabe geht es darum, eine Aussage von zwei unterschiedlichen Seiten zu betrachten und Argumente gegenüberzustellen,

Mehr

Hypnose und wingwave im Coaching

Hypnose und wingwave im Coaching Hypnose und wingwave im Coaching Sie haben bestimmt schon mal etwas über Hypnose gehört. Manche finden es spannend, andere habe so ihre Bedenken, denn leider haben die meisten Menschen eine völlig falsche

Mehr

Coach me if you can! Iris Brockob & Frank Hoffmann Partnerschaft für Beratung, Training & Gestaltung

Coach me if you can! Iris Brockob & Frank Hoffmann Partnerschaft für Beratung, Training & Gestaltung Coach me if you can! Fieldcoaching Effektivität vor Ort! Fieldcoaching im Verkauf ist mehr als Coaching: Field-Coaching ist eine Kombination aus individueller Beratung/Coaching, persönlichem Feedback und

Mehr

The Red Badge of Courage

The Red Badge of Courage The Red Badge of Courage Coach: Möchtest du X werden? Klient: Ja,natürlich aber obwohl ich glaube nee, ich kann es sowieso nicht. Ich bin leider ganz anders gestrickt und sowieso... Coach: Das ist doch

Mehr

Ihr Erfolg ist unser Ziel.

Ihr Erfolg ist unser Ziel. Ihr Erfolg ist unser Ziel. Melanie Döring Persönliches Wachstum ist immer auch eine Reise zu sich selbst! Coaching for you ist ein Unternehmen, welches sich seit 2006 damit beschäftigt Menschen und Teams

Mehr

Um Glück zu haben, musst du ihm eine Chance geben.

Um Glück zu haben, musst du ihm eine Chance geben. Um Glück zu haben, musst du ihm eine Chance geben. Du musst offen für das Glück sein, um es zu erfahren und ihm zu begegnen. Und du musst daran glauben, dass du es verdient hast, was da draußen an Positivem

Mehr

Begleitend werden wir regenerative Techniken zur Entspannung praktizieren. Übungen die praxisnah in den Alltag integriert werden können.

Begleitend werden wir regenerative Techniken zur Entspannung praktizieren. Übungen die praxisnah in den Alltag integriert werden können. Wir werden in diesen 3 Tagen Strategien zur Stressbewältigung und Stressreduktion kennen lernen. Techniken und Haltungen werden uns helfen einen bewussteren Umgang mit belastenden Situationen umzugehen.

Mehr

SelbstCoachingProgramm

SelbstCoachingProgramm ! SelbstCoachingProgramm Mit diesem Selbstcoachingprogramm möchte ich Ihnen erste Lösungsimpulse für Ihr Anliegen geben. Gleichzeitig lernen Sie den Grundablauf eines Coachingprozesses kennen. Der Ablauf

Mehr

Ausbildung. gemäß den Richtlinien. des DVNLP e. V. Januar bis Juni 2012 SOZIALES LERNEN UND KOMMUNIKATION E.V.

Ausbildung. gemäß den Richtlinien. des DVNLP e. V. Januar bis Juni 2012 SOZIALES LERNEN UND KOMMUNIKATION E.V. A u s b i l d u n g NLP - Practitioner- Ausbildung gemäß den Richtlinien des DVNLP e. V. in Kooperation mit KompetenzManagement Januar bis Juni 2012 SOZIALES LERNEN UND KOMMUNIKATION E.V. Gemeinnützige

Mehr

Hans-Günter Rolff. Mitarbeitergespräche

Hans-Günter Rolff. Mitarbeitergespräche Mitarbeitergespräche Jahresgespräche: Jahresgespräche werden auch Mitarbeitergespräche Mitarbeiter-Vorgesetzten-Gespräche (MVG) Planungs- und Entwicklungsgespräche (Eikenbusch) Standort- und Perspektivengespräche

Mehr

Ihre Ausbildung zum Practitioner NLP Zertifiziert nach NLP-IN, IANLP & DVNLP

Ihre Ausbildung zum Practitioner NLP Zertifiziert nach NLP-IN, IANLP & DVNLP 1 Practitioner NLP www.practitioner-nlp.de- Tel: 02307 438565 Mail: info@practitioner-nlp.de Ihre Ausbildung zum Practitioner NLP Zertifiziert nach NLP-IN, IANLP & DVNLP Dauer: Insgesamt 18 Tage Eine exzellente

Mehr

Fortbildungen und Workshops. für mehr Gesundheit und Wohlbefinden in der Schule. Vieles ist möglich, was vorher unmöglich erschien!

Fortbildungen und Workshops. für mehr Gesundheit und Wohlbefinden in der Schule. Vieles ist möglich, was vorher unmöglich erschien! Fortbildungen und Workshops für mehr Gesundheit und Wohlbefinden in der Schule Seite 1 Gesundheit und Wohlbefinden in der Pädagogik Personalentwicklung in der Schule Als verantwortungsvolle LehrerInnen

Mehr

Diamond-Training Reiner Pröls

Diamond-Training Reiner Pröls D T Diamond-Training Reiner Pröls 2.0 NLP Formate 2 Formate Eine der großen Leistungen von R. Bandler und J. Grinder bei der Entwicklung von NLP war dass sie das was sie an erfolgreichen Therapeuten beobachtet

Mehr

Erste Blended Learning NLP Coaching-Ausbildung

Erste Blended Learning NLP Coaching-Ausbildung Erste Blended Learning NLP Coaching-Ausbildung zeitökonomisch - kostengünstig - effektiv Für wen ist das Training geeignet? Wer coacht eigentlich nicht? Ob Sie nun professionell Coachings anbieten, Mitarbeiter

Mehr

Überwindung von Kommunikationsbarrieren in IT-Projekten mit NLP

Überwindung von Kommunikationsbarrieren in IT-Projekten mit NLP Überwindung von Kommunikationsbarrieren in IT-Projekten mit NLP Diplomarbeit Zur Erlangung des Grades eines Diplom-Ökonomen der Wirtschafwissenschaftlichen Fakultät der Leibniz Universität Hannover vorgelegt

Mehr

Menschen überzeugen und für sich gewinnen

Menschen überzeugen und für sich gewinnen Menschen überzeugen und für sich gewinnen Menschen für sich gewinnen ist eine grundlegende Fähigkeit in Ihrem Geschäft. Wie bereits zuvor erwähnt, ist es äußerst wichtig, dass Sie Ihre Coaching-Fähigkeiten

Mehr

Vortrag am 31. 5. 2007 auf der Fachtagung zum Deutschen Preis für f r Wirtschaftskommunikation. Nandana & Karl Nielsen

Vortrag am 31. 5. 2007 auf der Fachtagung zum Deutschen Preis für f r Wirtschaftskommunikation. Nandana & Karl Nielsen Vortrag am 31. 5. 2007 auf der Fachtagung zum Deutschen Preis für f r Wirtschaftskommunikation www.nlp-nielsen.de www.nlp-nielsen.de 2 NLP Methoden für f r Kommunikationskultur Der Mensch im Mittelpunkt

Mehr

Der große Zauberlehrling

Der große Zauberlehrling Alexa Mohl Der große Zauberlehrling Das NLP-Arbeitsbuch für Lernende und Anwender Teilband I Junfermann Verlag Paderborn 2006 Inhaltsverzeichnis Band I Vorwort 13 Erstes Kapitel: NLP und seine Wurzeln

Mehr

Roland N. Berner. Systemischer Business Coach (SBC) "Klarheit in den Worten Brauchbarkeit in den Sachen" Gottfried Wilhelm Leibnitz. Roland N.

Roland N. Berner. Systemischer Business Coach (SBC) Klarheit in den Worten Brauchbarkeit in den Sachen Gottfried Wilhelm Leibnitz. Roland N. Roland N. Berner Systemischer Business Coach (SBC) "Klarheit in den Worten Brauchbarkeit in den Sachen" Gottfried Wilhelm Leibnitz Gezielter Methodeneinsatz für die Herausforderung des Klienten Herausforderungen

Mehr

Projektmanagement. Kick-off Camp SoSe 2014. Florian Lückenbach M.Sc. Hochschulentwicklung und Qualitätssicherung

Projektmanagement. Kick-off Camp SoSe 2014. Florian Lückenbach M.Sc. Hochschulentwicklung und Qualitätssicherung Projektmanagement. Kick-off Camp SoSe 2014 1 Haben Sie schon einmal ein Projekt durchgeführt? 2 Was Sie erwartet: Teil 1. Ein wenig Theorie // Youtube // DIN 69901 Teil 2. Ein praktisches Beispiel // Projektauftrag:

Mehr

Selbst-Coaching Hopp oder Top?

Selbst-Coaching Hopp oder Top? Selbst-Coaching Hopp oder Top? Seit ich die ersten beiden Ausgaben meiner Selbst-Coaching Arbeitsbücher (Infos unter www.monika-heilmann-buecher.de) publiziert habe, werde ich immer wieder auf das Thema

Mehr

AUSBILDUNGSBESCHREIBUNG. NLP-Practitioner. (DVNLP und Society of NLP (USA))

AUSBILDUNGSBESCHREIBUNG. NLP-Practitioner. (DVNLP und Society of NLP (USA)) AUSBILDUNGSBESCHREIBUNG ZUM NLP-Practitioner (DVNLP und Society of NLP (USA)) In 9 Themen-Modulen incl. der Ausbildung zum - Stressberater - Coach in Stress Management (nach Richtlinie der Society of NLP(USA))

Mehr

Systemische Beratungskompetenz für Gesundheitsexperten Ganzheitlich arbeiten. Erfolgreicher behandeln.

Systemische Beratungskompetenz für Gesundheitsexperten Ganzheitlich arbeiten. Erfolgreicher behandeln. Systemische Beratungskompetenz für Gesundheitsexperten Ganzheitlich arbeiten. Erfolgreicher behandeln. in motion lauterbach & tegtmeier beraten bewegen begeistern Patienten als Kunden verstehen und erfolgreich

Mehr

"Tanzende Korken, fliegende Besen, vibrierende Röhren" - Bewegung mit Alltagsmaterialien (3-6 Jahre)

Tanzende Korken, fliegende Besen, vibrierende Röhren - Bewegung mit Alltagsmaterialien (3-6 Jahre) Und ich wär jetzt der Bär... Rollenspielen anleiten und begleiten Theater spielen mit den Allerkleinsten, geht das denn? Ja!! Denn gerade im Alter von 2 bis 3 Jahren suchen die Kinder nach Möglichkeiten,

Mehr

Leitfaden für kollegiales Coaching

Leitfaden für kollegiales Coaching Lebenswerk hat folgenden Leitfaden für das KOLLEGIALE COACHING geschaffen: 1) Anlässe (= gute Einstiegsmöglichkeiten/Gelegenheiten) für den wichtigen ersten Schritt Es bieten sich folgende Möglichkeiten:

Mehr

NLP Masterarbeit. Thema: ifapp Berlin. von Cornelia Geisler. Hallo schön, dass Sie da sind! Ein Format zum Erlernen von Small Talk

NLP Masterarbeit. Thema: ifapp Berlin. von Cornelia Geisler. Hallo schön, dass Sie da sind! Ein Format zum Erlernen von Small Talk ifapp Berlin Institut für angewandte Positive Psychologie NLP-Masterausbildung 11M13 NLP Masterarbeit von Cornelia Geisler Thema: Hallo schön, dass Sie da sind! Ein Format zum Erlernen von Small Talk bei

Mehr

Ausbildung. gemäß den Richtlinien. des DVNLP e. V. Januar bis Juli 2008 SOZIALES LERNEN UND KOMMUNIKATION E.V.

Ausbildung. gemäß den Richtlinien. des DVNLP e. V. Januar bis Juli 2008 SOZIALES LERNEN UND KOMMUNIKATION E.V. A u s b i l d u n g NLP - Practitioner- Ausbildung gemäß den Richtlinien des DVNLP e. V. in Kooperation mit KompetenzManagement Januar bis Juli 2008 SOZIALES LERNEN UND KOMMUNIKATION E.V. Gemeinnützige

Mehr

Nandana Nielsen, Karl Nielsen

Nandana Nielsen, Karl Nielsen "Was hinter uns liegt und was vor uns liegt, sind Kleinigkeiten im Vergleich zu dem, was in uns liegt." (Ralph Waldo Emerson, Philosoph & Schriftsteller, 1803-1882) Nandana Nielsen, Karl Nielsen NLP &

Mehr

WE ARE THE PEOPLE, WE RE WAITING FOR

WE ARE THE PEOPLE, WE RE WAITING FOR Susanne Pommeranz NLP Master Kurs 11 M14 WE ARE THE PEOPLE, WE RE WAITING FOR Wie können wir als Gruppe unsere kollektive Weisheit finden und nutzen? I Ausgangssituation Teamphase: Für die Umsetzung eines

Mehr

Curriculum Weiterbildung zum NLP-Trainer/ NLP-Lehrtrainer (DVNLP)

Curriculum Weiterbildung zum NLP-Trainer/ NLP-Lehrtrainer (DVNLP) Curriculum Weiterbildung zum NLP-Trainer/ NLP-Lehrtrainer (DVNLP) Ernst Tappeiner und Elke Post sind seit fast 10 Jahren dabei, die Lebenseinstellung und Methode NLP weiterzuvermitteln. Als Krönung unseres

Mehr

Herzlich willkommen 2. Fachtag Autismus 2014

Herzlich willkommen 2. Fachtag Autismus 2014 Herzlich willkommen 2. Fachtag Autismus 2014 Landesinstitut für Lehrerbildung und Schulentwicklung (LI) Hamburg Workshop: Wo drückt der Schuh? Entwicklung praxisnaher Strategien im Umgang mit Schülerinnen

Mehr

Feel-Good-Management - Oder wie werde ich glücklich?

Feel-Good-Management - Oder wie werde ich glücklich? Feel-Good-Management - Oder wie werde ich glücklich? Seite 1 Wir freuen uns, Sie auf dem Hof Bettenrode begrüßen zu dürfen! Offenes Training Termin: 17.-18.05.2014 Zeiten: Sa/So 10:00 17:30/ 10:00 15:00

Mehr

Herzlich willkommen im Praxisforum 2: Genera8onsmanagement

Herzlich willkommen im Praxisforum 2: Genera8onsmanagement Herzlich willkommen im Praxisforum 2: Genera8onsmanagement Projektpartner: Gefördert durch: Es stellen sich vor Die Sozials8=ung Bamberg Projektschwerpunkte: Einführung eines EDV- Schulungskonzeptes für

Mehr

KommunikationsCoaching erfolgreicher beraten, Kunden begeistern

KommunikationsCoaching erfolgreicher beraten, Kunden begeistern erfolgreicher beraten, Kunden begeistern Für 78 % der Apothekenkunden ist die Qualität der Beratung in der Apotheke wichtig*. Das ist im Prinzip keine neue Erkenntnis, sondern ein wichtiges Differenzierungsmerkmal

Mehr

Train the Trainer Ausbildung zum Business Trainer. KRÖBER Kommunikation

Train the Trainer Ausbildung zum Business Trainer. KRÖBER Kommunikation Ausbildung zum Business Trainer KRÖBER Kommunikation Systemisch ausgerichtete Komplettausbildung für alle, die in Unternehmen Trainings- und Moderationsaufgaben übernehmen wollen. Zielgruppe dieser Ausbildung:

Mehr

Sehr geehrter Herr Pfarrer, sehr geehrte pastorale Mitarbeiterin, sehr geehrter pastoraler Mitarbeiter!

Sehr geehrter Herr Pfarrer, sehr geehrte pastorale Mitarbeiterin, sehr geehrter pastoraler Mitarbeiter! Sehr geehrter Herr Pfarrer, sehr geehrte pastorale Mitarbeiterin, sehr geehrter pastoraler Mitarbeiter! Wir möchten Sie an Ihr jährliches Mitarbeitergespräch erinnern. Es dient dazu, das Betriebs- und

Mehr

Nachhaltiger Erfolg durch NLP

Nachhaltiger Erfolg durch NLP Nachhaltiger Erfolg durch NLP NLP-Practitioner-Ausbildung nach DVNLP Zielgruppe, Ziel und Methodik Ziel dieser modularen Ausbildung ist, die Teilnehmer zu mehr nachhaltigem Erfolg als Trainer, Berater

Mehr

systemisches Coaching im beruflichen Kontext Coaching by Walking Bewerbungs-Beratung/Career Coaching für Ingenieure und Physiker Business Coaching

systemisches Coaching im beruflichen Kontext Coaching by Walking Bewerbungs-Beratung/Career Coaching für Ingenieure und Physiker Business Coaching Begegnen Sie aktiv all den Herausforderungen, die das Berufsleben so bietet oftl ist es nur die Änderung der Sicht- und Handlungsweise, die Sie zum Ziel bringt. Coaching heißt für mich einen Menschen zu

Mehr

Gesund führen- Bauen Sie Ihre Führungsqualitäten aus

Gesund führen- Bauen Sie Ihre Führungsqualitäten aus gestreift gedacht Gesund führen- Bauen Sie Ihre Führungsqualitäten aus Führungskräfte inkognito 27.05. - 31.05.2014 auf Teneriffa im Kulturpark & Zukunftswerkstatt MARIPOSA Führungskräftecoaching / Führungskräftetraining

Mehr

Das Führungskräftetraining

Das Führungskräftetraining Das Führungskräftetraining Sicher führen: Mit dem Führungskräfte-Training fördern Sie Nachwuchskräfte, unterstützen und entwickeln Führungskräfte und etablieren starke Abteilungs- und Teamleitungen. Das

Mehr

Ausbildung Integrativ-systemisches Coaching in Berlin

Ausbildung Integrativ-systemisches Coaching in Berlin Ausbildung Integrativ-systemisches Coaching in Berlin 27.10.2016 bis 09.04.2017 Fünf Module à jeweils vier Tage (Do-So). Mit Bernd Isert und Michael H. Klein Investition: 2.960 Euro (ohne MwSt) Separate

Mehr

So finden Sie Ihr persönliche Führungsstrategie!

So finden Sie Ihr persönliche Führungsstrategie! So finden Sie Ihr persönliche Führungsstrategie! Sie möchten Ihrer Tätigkeit als Führungskraft mehr Sinn geben. Sie wollen in allen Situationen glaubwürdig wirken und von Ihrem Umfeld respektiert werden.

Mehr

Wie sollte ein Manager coachen?

Wie sollte ein Manager coachen? COACHING Als Führungskraft sind Sie da um mit Menschen mit vielen verschiedenen Fähigkeiten zu arbeiten, und Ihre Rolle als Coach ist eine solche Funktion. Coaching ist eine Gelegenheit um zur Entwicklung

Mehr

Weiterbildung. Führungswerkstatt. Grundhandwerk in 4 x 2 Tagen. Modularer Aufbau München

Weiterbildung. Führungswerkstatt. Grundhandwerk in 4 x 2 Tagen. Modularer Aufbau München Weiterbildung Führungswerkstatt Grundhandwerk in 4 x 2 Tagen Modularer Aufbau München Führungswerkstatt In Deutschland braucht es für jede Position einen Befähigungsnachweis. Oder würden Sie einen Zahnarzt

Mehr

Stärken leben, um Leben zu stärken! Seminar-Katalog Beratung, Coaching, Supervision, Workshop

Stärken leben, um Leben zu stärken! Seminar-Katalog Beratung, Coaching, Supervision, Workshop Stärken leben, um Leben zu stärken! Seminar-Katalog Beratung, Coaching, Supervision, Workshop Leistungen Stärken leben, um Leben zu stärken! Ich bin überzeugt davon, dass die Stärke jeder pädagogischen

Mehr

Mit Achtsamkeit zu Führungskompetenz Mit NLP wirkungsvoll kommunizieren Mit Lebenscoaching Veränderungen bewältigen

Mit Achtsamkeit zu Führungskompetenz Mit NLP wirkungsvoll kommunizieren Mit Lebenscoaching Veränderungen bewältigen Engagierte, zufriedene und kompetente Mitarbeiter und Führungskräfte sind die Voraussetzung für die Weiterentwicklung und die Wettbewerbsfähigkeit von Unternehmen und Organisationen. Daher bieten wir unseren

Mehr

Erfahrungsaustausch und Rückblick Cross Mentoring 2004. Dr. Karl Straßer Mag. Kathrin Kühtreiber

Erfahrungsaustausch und Rückblick Cross Mentoring 2004. Dr. Karl Straßer Mag. Kathrin Kühtreiber Erfahrungsaustausch und Rückblick Cross Mentoring 2004 Dr. Karl Straßer Mag. Kathrin Kühtreiber Zitat Wenn du etwas haben willst, was du noch nie gehabt hast, muss du etwas tun, was du noch nie getan hast.

Mehr

Die Definition von New Life Performance

Die Definition von New Life Performance Die Definition von New Life Performance Die Definition von New Life Performance DIE DEFINITION VON NEW LIFE PERFORMANCE Für New Life Performance gibt es keine umfassende Darstellung in einem eindeutigen

Mehr

IndustrieNetzwerk 09. Oktober 2007

IndustrieNetzwerk 09. Oktober 2007 IndustrieNetzwerk 09. Oktober 2007 Personal & Business Coaching / Training Was ist Coaching? > Coaching ist eine individuelle Begleitung. > Eine Hilfe, neue Möglichkeiten in bestehenden Situationen zu

Mehr

Herzlich Willkommen zum Telefontraining- mit Strategie zum Erfolg am 21.10.11 für den BDS Kreisverband Esslingen

Herzlich Willkommen zum Telefontraining- mit Strategie zum Erfolg am 21.10.11 für den BDS Kreisverband Esslingen Herzlich Willkommen zum Telefontraining- mit Strategie zum Erfolg am 21.10.11 für den BDS Kreisverband Esslingen CSR Wettbewerb Azubi Training Unternehmerforum GEMEINSAM UNTERNEHMEN webinare Kooperation

Mehr

Bausteine erfolgreicher Führungswechsel

Bausteine erfolgreicher Führungswechsel Bausteine erfolgreicher Führungswechsel Führungswechsel gehören zum Alltag in Unternehmen und bergen doch immer wieder Überraschungen. Eine Fehlbesetzung bedeutet eine teure Fehlinvestition. Neubesetzungen

Mehr

Erfolge bewegen die Ausbildung. NLP-Practitioner, Magic Words & wingwave als einjährige Coachingausbildung 2016-2017

Erfolge bewegen die Ausbildung. NLP-Practitioner, Magic Words & wingwave als einjährige Coachingausbildung 2016-2017 Erfolge bewegen die Ausbildung NLP-Practitioner, Magic Words & wingwave als einjährige Coachingausbildung 2016-2017 Modul-Informationen In Kombination mit der NLP-P-Basisausbildung, der Fortbildung in

Mehr

Und doch gibt es Möglichkeiten, auch mit geringem Aufwand die Motivation der Jugendlichen zu fördern.

Und doch gibt es Möglichkeiten, auch mit geringem Aufwand die Motivation der Jugendlichen zu fördern. Seite 1 4.10.3 4.10.3 und Anreizsysteme Lehrlinge zu motivieren scheint heute eine größere Herausforderung denn je zu sein. Elektronische Ablenkungen und unrealistische Erwartungen sind an die erste Stelle

Mehr

Schwangerschaft, Geburt und Wochenbett

Schwangerschaft, Geburt und Wochenbett Schwangerschaft, Geburt und Wochenbett Es gibt Momente, die kann man nicht in Worte fassen, nur fühlen 01 Schwangerschaft und Geburt stehen am Anfang jeder menschlichen Existenz und bestimmen das weitere

Mehr

Die Kraft der Gedanken. Vortragsreihe der NÖGKK in Kooperation mit Dr. Schmid & Dr. Schmid

Die Kraft der Gedanken. Vortragsreihe der NÖGKK in Kooperation mit Dr. Schmid & Dr. Schmid Die Kraft der Gedanken. Vortragsreihe der NÖGKK in Kooperation mit Dr. Schmid & Dr. Schmid Dr. Gerhard Blasche Klinischer Psychologe Gesundheitspsychologe Psychotherapeut Vertragsassistent a.d. Medizinische

Mehr

Werte in Teams Mitarbeiter besser kennen und führen. Ermittlung des individuellen Wertesystems von Mitarbeitern

Werte in Teams Mitarbeiter besser kennen und führen. Ermittlung des individuellen Wertesystems von Mitarbeitern Werte in Teams Mitarbeiter besser kennen und führen Ermittlung des individuellen Wertesystems von Mitarbeitern 1 Einleitung Die Macht gemeinsamer Werte Der FC Barcelona unter Trainer Pep Guardiola (4 Jahre):

Mehr

Volksbank BraWo Führungsgrundsätze

Volksbank BraWo Führungsgrundsätze Volksbank BraWo Führungsgrundsätze Präambel Die Führungsgrundsätze wurden gemeinsam von Mitarbeitern und Führungskräften aus allen Bereichen der Bank entwickelt. Dabei war allen Beteiligten klar, dass

Mehr

Inhalt. Vorwort... 11

Inhalt. Vorwort... 11 Inhalt Vorwort... 11 1. Teil Leicht lernen eine abenteuerliche Reise... 15 1.DieerstensicherenLernschritte... 16 2.StolpersteinebeimLernen... 17 3. Lernen spielt sich auf verschiedenen Ebenen ab.... 23

Mehr

Wie Sie Klarheit über Ihr berufliches Ziel gewinnen und Ihre Karriereschritte langfristig planen

Wie Sie Klarheit über Ihr berufliches Ziel gewinnen und Ihre Karriereschritte langfristig planen Wie Sie Klarheit über Ihr berufliches Ziel gewinnen und Ihre Karriereschritte langfristig planen Für Studenten wird es immer wichtiger, schon in jungen Jahren Klarheit über die Karriereziele zu haben und

Mehr

Erfolge bewegen die Ausbildung

Erfolge bewegen die Ausbildung Erfolge bewegen die Ausbildung Ausbildung zum NLC /NLP-Practitioner NLC /NLP-Practitioner, Magic Words & wingwave als einjährige Coachingausbildung 2017-2018 Modul-Informationen In Kombination mit der

Mehr

Institut für NLP & Coaching. Systemischer Coach. - IHK-Zertifikat und - Systemischer Coach ECA. Ausbildung. Institut für NLP & Coaching

Institut für NLP & Coaching. Systemischer Coach. - IHK-Zertifikat und - Systemischer Coach ECA. Ausbildung. Institut für NLP & Coaching Ausbildung Systemischer Coach - IHK-Zertifikat - Systemischer Coach ECA Zielgruppen: - Führungskräfte angehende Führungskräfte aus den Bereichen Wirtschaft, Verwaltung, Dienstleistung, Gesheit, Sozial-

Mehr

Motivierendes Leistungsklima schaffen

Motivierendes Leistungsklima schaffen Der perfekte Coachingtag Motivierendes Leistungsklima schaffen 14 Module für Ihren Coaching-Erfolg Die Urheberrechte der Inhalte, der Aufbereitung und Darstellung liegen allein bei Frau Christina Hammerstein.

Mehr

Führungsstärken und -stil erkennen und weiterentwickeln

Führungsstärken und -stil erkennen und weiterentwickeln Aus der Praxis für die Praxis Kompetenz für Fach- und Führungskräfte Praxisseminar Führungsstärken und -stil erkennen und weiterentwickeln Ausführliches Feedback mit dem Identity Compass 18. 19. November

Mehr

Raum und Zeit für mich und meine Entwicklung zur Führungspersönlichkeit

Raum und Zeit für mich und meine Entwicklung zur Führungspersönlichkeit // Raum 3 für Nachwuchskräfte Erfahrene und interdisziplinäre Berater bündeln Fachkompetenzen und unterstützen Sie in Ihrem persönlichen Lernraum Lust auf Entwicklung heißt Freude an Veränderung! Wir halten

Mehr

Ein nachhaltiges Konzept für Schüler, Eltern und Lehrer. durch Arbeit an der inneren Haltung

Ein nachhaltiges Konzept für Schüler, Eltern und Lehrer. durch Arbeit an der inneren Haltung Ein nachhaltiges Konzept für Schüler, Eltern und Lehrer zur Verbesserung des Lern- und Sozialklimas durch Arbeit an der inneren Haltung Die Ausgangslage: Schüler sind überfordert oder unterfordert Unbefriedigende

Mehr

Kreativ visualisieren

Kreativ visualisieren Kreativ visualisieren Haben Sie schon einmal etwas von sogenannten»sich selbst erfüllenden Prophezeiungen«gehört? Damit ist gemeint, dass ein Ereignis mit hoher Wahrscheinlichkeit eintritt, wenn wir uns

Mehr

Effektiv kommunizieren systemisch betrachtet

Effektiv kommunizieren systemisch betrachtet Etappe 1: Coaching als Haltung Effektiv kommunizieren systemisch betrachtet Jedes Verständnis ist eine gemeinsame Schöpfung der Beteiligten Etwa seit den 1970er-Jahren publizieren verschiedene Psychologen

Mehr

AUSBILDUNG DIE FÜHRUNGSKRAFT ALS COACH

AUSBILDUNG DIE FÜHRUNGSKRAFT ALS COACH AUSBILDUNG DIE FÜHRUNGSKRAFT ALS COACH COACHING BASIS VERTRIEBSCOACHING COACHING-TOOLS FÜR FÜHRUNGSKRÄFTE Seite 2 von 6 ZIELSETZUNG Die Weiterbildung richtet sich an Führungskräfte (Marktbereichsleiter,

Mehr

Managementberatung Der Mensch im Mittelpunkt! Kompetenzfeld: Krankenhäuser. Qualität Wirtschaftlichkeit Prozesse Mitarbeiter

Managementberatung Der Mensch im Mittelpunkt! Kompetenzfeld: Krankenhäuser. Qualität Wirtschaftlichkeit Prozesse Mitarbeiter Managementberatung Der Mensch im Mittelpunkt! Kompetenzfeld: Krankenhäuser Qualität Wirtschaftlichkeit Prozesse Kompetenzfeld: Krankenhäuser Die Herausforderung Gerade Krankenhäuser sind den Marktanforderungen

Mehr

Verkaufs- und Kommunikationstraining Professionelles Verhalten am Telefon

Verkaufs- und Kommunikationstraining Professionelles Verhalten am Telefon Professionelles Verhalten am Telefon Sympathisches und professionelles Verhalten am Telefon ist oft Teil der Eintrittskarte in langfristige und vertrauenswürdige (Geschäfts-)beziehungen. In diesem Seminar

Mehr

Stressquotient. Bernd Muster 1.9.2015. Individueller Bericht T F. Copyright 2006-2015. Target Training International, Ltd.

Stressquotient. Bernd Muster 1.9.2015. Individueller Bericht T F. Copyright 2006-2015. Target Training International, Ltd. Stressquotient Individueller Bericht 1.9.2015 T F Einführung Jeder Job kann mit Stress verbunden sein, selbst wenn Sie ihn gern machen. Ein gewisser Stress ist normal, aber wenn er ausufert, kann er Ihre

Mehr

Coaching 2.0 unter 4 Augen: Eine Spur legen. Auf der Spur bleiben.

Coaching 2.0 unter 4 Augen: Eine Spur legen. Auf der Spur bleiben. 2.0 : Eine Spur legen. Auf der Spur bleiben. Im letzten Jahr hörte ich einen erfolgreichen Unternehmer erzählen, dass ihm als junger Mann schnell klar war, zwei Spuren in seinem Leben zu legen. Die eine

Mehr

Psychologie im Arbeitsschutz

Psychologie im Arbeitsschutz Fachvortrag zur Arbeitsschutztagung 2014 zum Thema: Psychologie im Arbeitsschutz von Dipl. Ing. Mirco Pretzel 23. Januar 2014 Quelle: Dt. Kaltwalzmuseum Hagen-Hohenlimburg 1. Einleitung Was hat mit moderner

Mehr

Competitive Intelligence Workshops (CI WS) - Überblick

Competitive Intelligence Workshops (CI WS) - Überblick CI WS Competitive Intelligence Workshops (CI WS) - Überblick Annette Freund FREUND INSPIRED MOVE Neudorfstr. 45 CH-8810 Horgen Ph: +41 79 316 6120 Email: connect@inspiredmove.ch www.inspiredmove.ch Inspirational

Mehr

Profiler s Academy. Geistiges Menthol, das Sinn und Sinne weckt! 1 standfestigkeit. Unerschütterlichkeit in schwierigen Situationen

Profiler s Academy. Geistiges Menthol, das Sinn und Sinne weckt! 1 standfestigkeit. Unerschütterlichkeit in schwierigen Situationen Profiler s Academy! Unerschütterlichkeit in schwierigen Situationen Erkenne Deine Lebensgrundhaltung Jeder von uns hat noch ehe wir erwachsen sind eine Lebensgrundhaltung beschlossen. Wie ein Mosaik hat

Mehr

frauen praxis Heike Jaspers-Djeukam Raum für Begegnung, Bewegung und Entwicklung

frauen praxis Heike Jaspers-Djeukam Raum für Begegnung, Bewegung und Entwicklung frauen praxis Raum für Begegnung, Bewegung und Entwicklung Es ist mir ein Herzensanliegen, einen Raum für Frauen zu schaffen, indem in angenehmer Atmosphäre Impulse von innen nach außen entstehen und fließen

Mehr

Ergebnisse des Schulprojekt NMS Kapfenberg Teambuilding, neue Lernstrategien, Gewalt- & Krisenprävention für Hauptschulen (NMS) in Kapfenberg

Ergebnisse des Schulprojekt NMS Kapfenberg Teambuilding, neue Lernstrategien, Gewalt- & Krisenprävention für Hauptschulen (NMS) in Kapfenberg Ergebnisse des Schulprojekt NMS Kapfenberg Teambuilding, neue Lernstrategien, Gewalt- & Krisenprävention für Hauptschulen (NMS) in Kapfenberg 20.03.2014 06.06.2014 Ergebnisse_NMS Kapfenberg 20140528 www.kutschera.org

Mehr

12 Fragen für ein wirksames Selbstcoaching

12 Fragen für ein wirksames Selbstcoaching 12 Fragen für ein wirksames Selbstcoaching Gewinnen Sie Klarheit über Ihre Anliegen und Ziele und formulieren Sie passende Strategien Das vorliegende Material ist urheberrechtlich geschützt und darf ausschliesslich

Mehr

das Angebot Was zuckt denn da? Was sagst du nicht?

das Angebot Was zuckt denn da? Was sagst du nicht? das Angebot Was zuckt denn da? Was sagst du nicht? Microexpressions, Körpersprache, Mimik, Physiognomik und Emotionen Unterdrückte oder unbewusste Emotionen hinterlassen für den Bruchteil einer Sekunde

Mehr

50 Fragen, um Dir das Rauchen abzugewöhnen 1/6

50 Fragen, um Dir das Rauchen abzugewöhnen 1/6 50 Fragen, um Dir das Rauchen abzugewöhnen 1/6 Name:....................................... Datum:............... Dieser Fragebogen kann und wird Dir dabei helfen, in Zukunft ohne Zigaretten auszukommen

Mehr

Wenn Sie nicht wissen, was Sie wollen, werden Sie es auch nicht bekommen... 28

Wenn Sie nicht wissen, was Sie wollen, werden Sie es auch nicht bekommen... 28 Inhalt Hinweis der Autoren.......................... 11 Einleitung.................................. 15 Mein Auto brennt............................ 21 Wenn Sie nicht wissen, was Sie wollen, werden Sie

Mehr

Servicemanagement - Wettbewerbsvorteile durch kundenorientierte Unternehmenskultur

Servicemanagement - Wettbewerbsvorteile durch kundenorientierte Unternehmenskultur Servicemanagement - Wettbewerbsvorteile durch kundenorientierte Unternehmenskultur Erfolgs- und Zielsetzungsstrategien; Qualitätsmanagement; Kundenorientierung; Beziehungsmanagement; Empfehlungsmarketing;

Mehr

Überblick über das Projektmanagement im Hinblick auf KEBAB+- Projekte

Überblick über das Projektmanagement im Hinblick auf KEBAB+- Projekte Überblick über das Projektmanagement im Hinblick auf KEBAB+- Projekte Leitung: Reto Mischler, Jugendarbeiter und Mitglied Steuergruppe KEBAB+ Daniela Specht, Ernährungsberaterin und Mitglied Steuergruppe

Mehr

Inhalt. Teil 1: Lernen Sie Selbsthypnose... 21. Vorwort zur ersten Auflage... 13 Vorwort zur zweiten Auflage... 15 Einleitung... 17 Danksagung...

Inhalt. Teil 1: Lernen Sie Selbsthypnose... 21. Vorwort zur ersten Auflage... 13 Vorwort zur zweiten Auflage... 15 Einleitung... 17 Danksagung... Inhalt Vorwort zur ersten Auflage... 13 Vorwort zur zweiten Auflage... 15 Einleitung... 17 Danksagung... 20 Teil 1: Lernen Sie Selbsthypnose... 21 1. Was Sie von diesem Buch erwarten können... 22 Wer kann

Mehr

SEMINAR INFORMATIONEN

SEMINAR INFORMATIONEN Beschwerden als Chance Wenn Sie zufrieden sind, sagen Sie es weiter, wenn nicht, sagen Sie es uns Beschwerden und Reklamationen sind auch bei sorgfältigster Arbeit nicht ausgeschlossen. Zugleich bergen

Mehr

Das heißt, wer eine Präsentation vorbereitet, bereitet einen Vortrag vor. Er muss also zunächst die entscheidenden W-Fragen beantworten:

Das heißt, wer eine Präsentation vorbereitet, bereitet einen Vortrag vor. Er muss also zunächst die entscheidenden W-Fragen beantworten: Präsenzphase Marketing Einheit 3 Produktpräsentation 3.1. Planen einer Präsentation In der Übung zum wirkungsvollen Präsentieren (Management, Einheit 2, Übung 2) war schon einmal die Rede davon: Die Präsentation

Mehr

- Exklusive Aus- und Weiterbildungstrainings. by Athena Schneider

- Exklusive Aus- und Weiterbildungstrainings. by Athena Schneider 1 - Exklusive Aus- und Weiterbildungstrainings by Athena Schneider NLP-Überblick und NLP-Ausbildung: Mit dem Neuro-Linguistischen Programmieren (NLP) begegnet Ihnen ein System von Prinzipien und Methoden

Mehr

Gesprächsführung. Unterrichtsthemen aus Sozialpflege und Sozialpädagogik. Dr. Bodo Rödel, Anja Tüngler. Herausgeber: Bernd Biermann. 1.

Gesprächsführung. Unterrichtsthemen aus Sozialpflege und Sozialpädagogik. Dr. Bodo Rödel, Anja Tüngler. Herausgeber: Bernd Biermann. 1. Dr. Bodo Rödel, Anja Tüngler Herausgeber: Bernd Biermann Gesprächsführung Unterrichtsthemen aus Sozialpflege und Sozialpädagogik 1. Auflage Bestellnummer 40478 Haben Sie Anregungen oder Kritikpunkte zu

Mehr