Technical Description. Mainboard D3128

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Technical Description. Mainboard D3128"

Transkript

1 Technical Description Mainboard Mainboard D3128

2 Congratulations, you have decided to buy an innovative Fujitsu product. The latest information about our products, useful tips, updates etc. is available from our website: "http://ts.fujitsu.com" For automatic driver updates, go to: "http://support.ts.fujitsu.com/support/index.html" Should you have any technical questions, please contact: our Hotline/Service Desk (see the Service Desk list or visit: "http://ts.fujitsu.com/support/servicedesk.html") your sales partner your sales outlet We hope you really enjoy using your new Fujitsu system.

3

4 Copyright Fujitsu Technology Solutions 2012/03 Published by Fujitsu Technology Solutions GmbH Mies-van-der-Rohe-Straße München, Germany Contact All rights reserved, including intellectual property rights. Technical data subject to modifications and delivery subject to availability. Any liability that the data and illustrations are complete, actual or correct is excluded. Designations may be trademarks and/or copyrights of the respective manufacturer, the use of which by third parties for their own purposes may infringe the rights of such owner. For further information see "http://ts.fujitsu.com/terms_of_use.html" Order No. Fujitsu Technology Solutions: A26361-D3128-Z , Edition 1

5 Mainboard D3128 Technical Description Deutsch 1 English 39

6 Windows 7, Windows Vista and Windows XP are registered trademarks of Microsoft Corporation. All other trademarks used in this document are trademarks or registered trademarks of their respective owners and are recognised as being protected. Copyright Fujitsu Technology Solutions GmbH 2012 All rights, including rights of translation, reproduction by printing, copying or similar methods, of the whole document or parts thereof, are reserved. Offenders will be liable to prosecution and payment of damages. All rights reserved, including rights created by patent grant or registration of a utility model or design. Delivery subject to availability. We reserve the right to make technical modifications to the product.

7 Mainboard D3128 Deutsch - 1 Inhalt Übersicht über das Mainboard D Mainboard D Handbuchkonventionen... 4 Wichtige Hinweise... 5 Allgemeine Informationen im Zusammenhang mit Boards... 5 Hardware-Spezifikationen... 7 Blockdiagramm... 9 Systemsicherheitsfunktionen Grundlegende Sicherheitsfunktionen Trusted Platform Module (TPM) SmartCase DynamicUSB Auswahl der korrekten Teile für das System Betrachtungen zur CPU (Central Processor Unit) Systemspeicherschnittstelle BIOS POST-Codes (Port 80-Statusanzeigen) Betrachtungen zur Stromversorgung Installation des Boards Lüfteranschluss (intern) Intrusion-Anschluss (intern) PC2009 PSU-Anschluss (PC2009) Frontblendenanschluss (intern) Kommunikationsanschlüsse Anschlüsse für Systemüberwachung und -verwaltung Konfigurations-Jumper innerhalb der Frontblende COM1 Ports TPM-Jumper Speicherinstallation Vorgehen bei der Speicherinstallation Installation von Prozessor und Kühlkörper Prozessorinstallation Montage des Kühlkörpers Installation von Add-In-Karten Anschließen von externen Geräten Externe Ports Austauschen der Lithium-Batterie BIOS-Update Wann sollte ein BIOS-Update durchgeführt werden? Wie funktioniert ein BIOS-Update? BIOS Recovery Glossar Fujitsu Technology Solutions 1

8 2 Deutsch Mainboard D3128 Übersicht über das Mainboard D3128 PC 2009 FAN 4 PWR12V_2 ChannelA Module 1 ChannelA Module 2 ChannelB Module 1 CPU LGA 2011 SCSI ChannelB Module 2 ChannelD Module 2 ChannelD Module 1 ChannelC Module 2 ChannelC Module 1 FRONT PANEL PWR12V_1 Drive PWR PWR 1 FAN 1 INTR USB 3 FP FAN 2 PCIe x4 Gen 3 PCIe x16 Gen 3 PCIe x4 Gen 2 PCIe x4 Gen 3 PCIe x16 Gen 3 SATA 0-1 PCI32 PCI32 FAN 5 AFP Serial 1 12V_STBY UPG ROM Battery FAN 3 SATA / SAS USB Intern 10/ USB Stick USB FRONT 9/8 External connectors rear LAN FAN 1 = rear-fan FAN 2 = CPU-fan FAN 3 = HDD-fan FAN 4 = PSU-fan (PC 2009 Connector) FAN 5 = Door-fan A26361-D3128-Z Fujitsu Technology Solutions

9 Mainboard D3128 Deutsch - 3!!! Risk of Explosion if battery is replaced by an incorrect type. Dispose of used batteries according to the instructions. Il y a risque d explosion si la batterie est remplacée par une batterie de type incorrect. Mettre au rebut les batteries usagées conformément aux instructions. Explosionsgefahr, wenn die Batterie mit einem inkorrekten Batterietyp ersetzt wird. Alte Batterien gemäß Gebrauchsanweisung entsorgen. Fujitsu Technology Solutions 3

10 4 Deutsch Mainboard D3128 Mainboard D3128 Basierend auf dem Intel C600 Chipsatz zeichnet sich das D3128 durch eine Reihe hochmoderner Technologien aus. Dazu zählen: Support für die Intel Xeon Prozessor-Serien bis zu 8 Kernen (Cores) im LGA 2011 Sockel, multiple PCI-Express Busse, Quad Channel DDR3 Speicherdesign, Onboard PCI-Express Gigabit Ethernet, SATA-Ports und multiple USB 2.0 / 3.0- (Universal Serial Bus) Port. Zum Öffnen der Handbücher muss das Programm Acrobat Reader installiert sein. Das i Programm ist auf der CD-ROM in folgendem Verzeichnis abgelegt: utls/acrobat. Weitere Einzelheiten entnehmen Sie bitte den entsprechenden "readme.txt"-dateien. Handbuchkonventionen Bedeutung der in diesem Handbuch verwendeten Symbole und Schriftarten:! i kennzeichnet Hinweise, deren Nichtbeachtung die Gesundheit gefährdet oder zu Sachschäden führt. kennzeichnet zusätzliche Informationen und Tipps für den sachgerechten Umgang mit dem System. Mit diesem Symbol folgenden Texten werden Aktivitäten beschrieben, die in der aufgelisteten Reihenfolge durchgeführt werden müssen. Dieses Symbol signalisiert, dass die Eingabetaste gedrückt werden muss. Text in dieser Schriftart kennzeichnet Bildschirmausgaben. Text in dieser Fettschrift steht für Eingaben, die über die Tastatur erfolgen. Text in Kursivschrift kennzeichnet Befehle oder Menüpunkte. Mit "Anführungszeichen" werden Kapitelnamen oder Begriffe gekennzeichnet. 4 Fujitsu Technology Solutions

11 Mainboard D3128 Deutsch - 5 Wichtige Hinweise Zum Zugriff auf das installierte Mainboard muss das System geöffnet werden. Wie das System auseinandergebaut und wieder zusammengesetzt wird, ist im begleitenden Bedienerhandbuch beschrieben. Zur Vermeidung von Interferenzen müssen die Verbindungskabel für die Peripherie entsprechend abgeschirmt sein.! Bitte beachten Sie die Sicherheitshinweise aus dem Bedienerhandbuch zu Ihrem System. Ein unsachgemäßer Austausch der Lithium-Batterie birgt ein Explosionsrisiko. Die Komponenten können während des Betriebs sehr heiß werden. Vermeiden Sie bei Erweiterungen des Mainboards eine Berührung der Komponenten. Es besteht Verbrennungsgefahr! Das Board ist bei Auslieferung mit folgenden EG-Richtlinien konform: 2004/108/EG "Richtlinie des Europäischen Parlaments und des Rates zur Angleichung der Rechtsvorschriften der Mitgliedstaaten über die elektromagnetische Verträglichkeit" und 2006/95/EG "Richtlinie des Europäischen Parlaments und des Rates zur Angleichung der Rechtsvorschriften der Mitgliedstaaten betreffend elektrische Betriebsmittel zur Verwendung innerhalb bestimmter Spannungsgrenzen". Die Konformität wurde in einer typischen PC-Konfiguration getestet und nachgewiesen. Beachten Sie bei der Installation des Boards die spezifischen Anweisungen aus dem Handbuch für das Empfangsgerät. i Bei Schäden am System durch unsachgemäßes Vorgehen bei der Installation oder beim Austauschen von Erweiterungen verliert die Garantie ihre Gültigkeit. Informationen zu zulässigen Erweiterungen erhalten Sie über Ihre Verkaufsniederlassung oder über das Kundenservicezentrum. Allgemeine Informationen im Zusammenhang mit Boards Zur Vermeidung von Schäden am Mainboard und der darauf installierten Komponenten und Leiterplatten ist beim Einfügen und Entfernen von Boards äußerste Sorgfalt angebracht. Achten Sie besonders darauf, dass Erweiterungs-Boards gerade in die Steckplätze eingesetzt werden, damit Komponenten oder Leiterplatten auf dem Mainboard und auch andere Komponenten (wie z. B. EMI- Federkontakte) nicht beschädigt werden. Ziehen Sie den Stecker aus der Hauptsteckdose, so dass System und Mainboard vollständig von der Hauptstromversorgung getrennt sind. Achten Sie beim Austausch des Mainboards oder darauf installierter Komponenten (z. B. Speichermodule oder Prozessoren) besonders auf die Verriegelungsmechanismen (Arretierungen, Zentrierungsstifte). Verwenden Sie zum Aushebeln niemals scharfkantige Objekte (Schraubendreher). Fujitsu Technology Solutions 5

12 6 Deutsch Mainboard D3128 Boards mit elektrostatisch empfindlichen Geräten (Electrostatic Sensitive Devices (ESD)) sind durch ein Etikett entsprechend gekennzeichnet. Bitte beachten Sie beim Umgang mit Boards, auf denen sich solche ESDs befinden, unbedingt Folgendes: Vor der Arbeit müssen Sie immer für eine statische Entladung (z. B. durch Berühren eines geerdeten Objekts) sorgen. Die verwendeten Geräte und Werkzeuge dürfen nicht statisch aufgeladen sein. Ziehen Sie den Stecker aus der Stromhauptversorgung, bevor Sie Boards, die ESDs enthalten, einfügen oder entfernen. Fassen Sie Boards mit ESDs stets an den Rändern an. Vermeiden Sie bei mit ESDs ausgestatteten Boards unbedingt die Berührung von Kontakten und Leitern. Hinweis für die USA Compliance Information Statement (Declaration of Conformity Procedure) DoC FCC Part 15: Dieses Gerät erfüllt die Anforderungen des Abschnitts 15 der FCC- Bestimmungen. Das Gerät darf nur unter den folgenden Bedingungen betrieben werden: 1) Das Gerät darf keine Störungen verursachen. 2) Dieses Gerät muss sämtliche empfangene Störungen aufnehmen, einschließlich solcher, die einen unerwünschten Betrieb verursachen. Durch Ein- oder Ausschalten des Geräts kann getestet werden, ob es zu Störungen des Rundfunk- oder Fernsehempfangs kommt. Derartige Störungen lassen sich durch eine oder mehrere der nachfolgend aufgeführten Maßnahmen beheben: Die Empfangsantenne neu ausrichten oder an einem anderen Ort aufstellen. Die Distanz zwischen dem Gerät und dem Receiver vergrößern. Das Equipment an einem vom Receiver unabhängigen Stromkreislauf anschließen. Den Händler oder einen Rundfunk-/Fernsehmechaniker zu Rate ziehen. i Hinweis für Kanada Dieses Gerät entspricht den Grenzwerten für Geräte der "Klasse B" wie in den Vorschriften der Norm des Canadian Department of Communications Radio Interference Regulations für Störung verursachende Geräte festgelegt. (Cet appareil est conforme aux norms de Classe B d interference radio tel que specifie par le Ministere Canadien des Communications dans les reglements d ineteference radio.) Hinweis für Europa (CE-Symbol) Dieses Produkt entspricht folgenden Richtlinien des Europäischen Parlaments und des Rates: 2004/108/EG und 2006/95/EG.! VORSICHT: Dieses Gerät wird mit einer Lithium-Batterie geliefert. Unter keinen Umständen darf die Batterie durchstochen, mechanisch manipuliert oder Feuer ausgesetzt werden. Bei unsachgemäßem Austausch der Batterie besteht Explosionsgefahr. Ein Austausch darf nur mit dem gleichen oder mit einem durch den Hersteller empfohlenen gleichartigen Typ erfolgen. Die gebrauchte Batterie gemäß den Anweisungen des Herstellers und in Übereinstimmung mit den lokalen Bestimmungen entsorgen. 6 Fujitsu Technology Solutions

13 Mainboard D3128 Deutsch - 7 Hardware-Spezifikationen CPU LGA2011 Sockel Bis zu zwei CPU-Sockel Intel Xeon Prozessoren im LGA2011- Paket Intel QuickPath Architektur zwischen CPUs Integrierter Speicher-Controller Hauptspeicher Vierkanal DDR3-Speicherarchitektur Acht DDR3-Speicher-Sockel Support für ungepufferte Non-ECC- und ECC-Speichermodule Unterstützung für DDR3 800-/1066-/1333- /1600-Speicherschnittstellen Maximaler Speicher bis zu 64 GB DIMMS, die nicht dem JEDEC-Standard entsprechen, werden nicht unterstützt Chips auf dem Board Intel C600 Chipsatz SMSC SCH5636 Super I/O Conexant Audio CX20642 Intel 82579LM Lewisville LAN Intel 82574L Hartwell LAN TI TUSB7320 USB SuperSpeed LAN 10/100/1000 Ethernet Controller WakeOnLAN durch interessante Pakete und Magic-Packet PXE-Support Support für Jumbo-Frames Storage-Geräte 2 serielle ATA-Ports 4 SAS/SATA-Ports BIOS-Merkmale System- und BIOS-Kennwort Festplattenkennwort Support für die Wiederherstellung des BIOS (Recovery BIOS) Bootsequenzkontrolle für jedes Floppyund Festplattenlaufwerk Serieller Zugriffsschutz Bootsektor-Viruswarnung Schreibgeschützter Flash-Speicher zum Schutz vor Viren Schreibgeschütztes SPD EEPROM zum Schutz vor Viren Erweiterte Sicherheitsmerkmale Trusted Platform Module 1.2 USB Dynamic Security auf allen externen Ports Basissystemüberwachung und -verwaltung Wake on LAN USB-Kurzschlusserkennung Advanced Fan Control Fujitsu Technology Solutions 7

14 8 Deutsch Mainboard D3128 Audio Conexant CX20642 Carson Host-basiertes Audio mit 2-Kanal HD Audio Stereokopfhörerausgang (ca. 50 mw bei 32 Ω) Sound über interne Systemlautsprecher Interner Anschluss: Frontblende Externe Anschlüsse: Stereomikrofoneingang, Stereoleitungseinund -ausgang Erweiterte Systemüberwachung und - verwaltung Fujitsu Technolgy Solutions System Management Fujitsu Technolgy Solutions Thermal Management Automatic System Reset (ASR, automatisches Zurücksetzen des Systems) Bestandserkennung Support für ASF2.0 Energieverwaltung Support für ACPI (Speichern im RAM / auf Disk) Kommunikation Interner Anschluss: 2x USB 3.0, 6x USB 2.0, 1x USB 2.0 Standardanschluss (für Memorystick) Externer Anschluss (I/O Shield) 6xUSB 2.0, Rückseite Interner COM1-Anschluss Umweltschutz Gesockelte Batterie (recyclingfähig) Formfaktor, Steckplätze, Kompatibilitätsliste Formfaktor: ATX Steckplätze: 6 Steckplätze (Details dem Blockdiagramm entnehmen) Kompatibel mit ACPI, BBS DMI, IAPC, PCI 2.3, WfM, ASF2.0, DASH1.1 8 Fujitsu Technology Solutions

15 Mainboard D3128 Deutsch - 9 Blockdiagramm CPU0 Socket R Sandybridge Memory Bus 4 channels 4x2 DDR3 1333/ xPCIe Gen3 SMBus PCIE x4 PCIE x16 PCIE x8 Slot PCIE x16 Slot PCIE x4 PCIE x16 PCIE x8 Slot PCIE x16 Slot ESI x4 Gen2 PCH Patsburg PCIE x4 PCIE x1 PCIE x16 Slot USB 3.0 TI TUSB xUSB X8 PCIe Gen2 4xSAS3 6xSATA3 itpm AMT7 PCI Gbe MAC B: basic D: 8xSAS SMBus PCIE x1 SPI PCI-Bus Flash Int. USB 3.0 GBit LAN0 Intel Lewisville 82579LM RJ45 System Thermal Management FTS Theseus 2 PCI Slot 32Bit / 33MHz 2xSATA 4xSAS 6xUSB 2.0 rear 4xUSB 2.0 int. (2x2) 1xUSB2.0 int. standard conn. HDA Link LPC-Bus Super I/O SMSC SCH x Serial int. 2 x PS2 Trusted Platform Module SLB9635 HDA Audio Conexant CX20642 Speaker Mic in Line in / out Front Panel Die oben gezeigte Abbildung dient rein repräsentativen Zwecken. Bedingt durch technische Aktualisierungen und neue Boardversionen können sich bestimmte Komponenten ändern oder an anderen Positionen befinden. Das gezeigte Bild kann daher Abweichungen zum gelieferten Board enthalten oder ihm exakt entsprechen. Auf der folgenden Seite werden Details zu den maßgeblichen Komponenten dieses Motherboards beschrieben. Fujitsu Technology Solutions 9

16 10 Deutsch Mainboard D3128 Systemsicherheitsfunktionen Grundlegende Sicherheitsfunktionen Eine vollständige Beschreibung der grundlegenden Sicherheitsfunktionen ist in der BIOS- Spezifikation zu finden. Trusted Platform Module (TPM) Bei Trusted Platform Modules handelt es sich um eine Sicherheitslösung der Trusted Computing Group (TCG) zur Steigerung der Systemsicherheit. Das TPM befindet sich auf dem Motherboard und nutzt zur Kommunikation mit dem Rest der Plattform den LPC-Bus. Chip-Anbieter und -Typ: Merkmal: Infineon SLB 9635 TT1.2 TPM 1.2 kompatibles Trusted Platform Module Jumper für die Aktivierung/Deaktivierung der TPM-Funktionalität 10 Fujitsu Technology Solutions

17 Mainboard D3128 Deutsch - 11 SmartCase DynamicUSB Dies ist ein Hardware-Sicherheitsschaltkreis, durch den der USB-Port beim Entfernen eines USB- Geräts deaktiviert wird, so dass keine anderen USB-Geräte angeschlossen werden können. Auf diese Weise wird der Datendiebstahl durch Anschließen etwa eines USB-Sticks verhindert. Diese Funktion wird komplett über Hardware und BIOS realisiert. Daher arbeitet sie unabhängig von jedweder BS- oder Software-Interaktion. Diese Funktion muss über das BIOS-Setup aktiviert werden. Während der Boot-Phase akzeptiert das BIOS spezielle angeschlossene USB-Geräte (nicht zugelassene Geräte funktionieren nicht). Ports, an denen kein Gerät angeschlossen ist, werden automatisch durch das BIOS deaktiviert. Bei Entfernung eines USB-Geräts muss das System aus- und wieder eingeschaltet werden (S4- oder S5-Status), bevor ein anderes USB-Gerät wieder an diesem Port erkannt wird. Zudem beginnt bei Entfernung eines USB-Geräts während der Laufzeit die USB-Beleuchtung zu blinken, um ein SmartCase DynamicUSB-Ereignis anzuzeigen. Alle externen USB 2.0 Ports (I/O Bereich und Front) bieten Unterstützung für SmartCase DynamicUSB. Die USB 3.0 Ports werden bei SmartCase DynamicUSB deaktiviert. Fujitsu Technology Solutions 11

18 12 Deutsch Mainboard D3128 Folgende Geräteklassen werden innerhalb der USB-Spezifikation angegeben: Fett/kursiv dargestellte Klassen sind keine zulässigen USB-Geräte (wenn die Option SmartCase DynamicUSB aktiviert ist) Ports, an denen während der BIOS-Phase solche Geräte angeschlossen sind, werden durch das BIOS deaktiviert. Hub-Klasse (nicht zugelassen) Human Interface Device (Eingabegeräte) Monitor-Control Direct Line Control Model Datenschnittstellenklasse (nicht zugelassen) Abstract Control Model Telephone Control Model Power Device Audio-Gerät Audio-Kontrolle Audio-Streaming MIDI-Streaming Drucker Kommunikationsgerät (nicht zugelassen) Massenspeichergerät (nicht zugelassen) Gen. Massenspeicher (nicht zugelassen) CD/DVD Rom/RW (nicht zugelassen) a. Massenspeicher (nicht zugelassen) b. Audio-Schnittstelle c. Audio & Video Band (nicht zulässig) Solid State (nicht zulässig) USB IrDA Bridge Definition (nicht zulässig) Image Device Class (nicht zugelassen) 12 Fujitsu Technology Solutions

19 Mainboard D3128 Deutsch - 13 Auswahl der korrekten Teile für das System Vor der Installation dieses Motherboards in ein System müssen Sie sicherstellen, dass die maßgeblichen Systemteile folgenden Basisrichtlinien und -anforderungen entsprechen: Betrachtungen zur CPU (Central Processor Unit) Einzelprozessorsystem Das D3128 unterstützt Intel Xeon Prozessoren bis zu 8 Kernen (Cores) in einem LGA2011 Sockel. Systemspeicherschnittstelle Technologie Ungepufferte Single-Rank oder Dual-Rank DDR3 800/1066/1333/1600-DIMM-Module mit oder ohne ECC. Jede Kombination aus x8 UDIMMs mit einer DRAM-Dichte von 1, 2 oder 4 Gb. Anschluss 240-polig, 1,5 V, 64/72 Bit Fujitsu Technology Solutions 13

20 14 Deutsch Mainboard D3128 BIOS POST-Codes (Port 80-Statusanzeigen) BIOS-POST-Codes werden auf dem LCD-Display (angeschlossen an den LCD-Anschluss) angezeigt. Kontrollpunktbereiche Bereich der Statuscodes 0x01 0x0B 0x0C 0x0F 0x10 0x2F 0x30 0x4F 0x50 0x5F 0x60 0x8F 0x90 0xCF 0xD0 0xDF 0xE0 0xE8 0xE9 0xEF 0xF0 0xF8 0xF9 0xFF Beschreibung SEC-Ausführung SEC-Fehler PEI-Ausführung bis und inklusive Speichererkennung PEI-Ausführung nach Speichererkennung PEI-Fehler DXE-Ausführung bis BDS BDS-Ausführung DXE-Fehler S3 Resume (PEI) Fehler bei S3 Resume (PEI) Recovery / Wiederherstellung (PEI) Fehler bei Recovery / Wiederherstellung (PEI) Standardkontrollpunkte SEC-Phase Statuscode 0x00 Progress-Codes 0x01 0x02 0x03 0x04 0x05 0x06 0x07 0x08 0x09 Beschreibung Nicht verwendet Power on. Typermittlung zurücksetzen (soft/hard). AP-Initialisierung vor dem Laden des Microcodes North-Bridge-Initialisierung vor dem Laden des Microcodes South-Bridge-Initialisierung vor dem Laden des Microcodes OEM-Initialisierung vor dem Laden des Microcodes Laden des Microcodes AP-Initialisierung nach dem Laden des Microcodes North-Bridge-Initialisierung nach dem Laden des Microcodes South-Bridge-Initialisierung nach dem Laden des Microcodes 14 Fujitsu Technology Solutions

21 Mainboard D3128 Deutsch x0A OEM-Initialisierung nach dem Laden des Microcodes 0x0B Cache-Initialisierung SEC-Fehlercodes 0x0C 0x0D Reserviert für zukünftige AMI-SEC-Fehlercodes 0x0E Microcode nicht gefunden 0x0F Microcode nicht geladen SEC-Beep-Codes Keine SEC-Phase Statuscode Progress-Codes 0x10 0x11 0x12 0x13 0x14 0x15 0x16 0x17 0x18 0x19 0x1A 0x1B 0x1C 0x1D 0x2A 0x2B 0x2C 0x2D 0x2E 0x2F 0x30 0x31 0x32 0x33 0x34 Beschreibung PEI-Core wurde gestartet Pre-Memory-CPU-Initialisierung wurde gestartet Pre-Memory-CPU-Initialisierung (CPU-Modul-spezifisch) Pre-Memory-CPU-Initialisierung (CPU-Modul-spezifisch) Pre-Memory-CPU-Initialisierung (CPU-Modul-spezifisch) Pre-Memory-North-Bridge-Initialisierung wurde gestartet Pre-Memory-North-Bridge-Initialisierung (North-Bridge-Modul-spezifisch) Pre-Memory-North-Bridge-Initialisierung (North-Bridge-Modul-spezifisch) Pre-Memory-North-Bridge-Initialisierung (North-Bridge-Modul-spezifisch) Pre-Memory-South-Bridge-Initialisierung wurde gestartet Pre-Memory-South-Bridge-Initialisierung (South-Bridge-Modul-spezifisch) Pre-Memory-South-Bridge-Initialisierung (South-Bridge-Modul-spezifisch) Pre-Memory-South-Bridge-Initialisierung (South-Bridge-Modul-spezifisch) OEM-Pre-Memory-Initialisierungscodes Speicherinitialisierung. Lesen der Serial Presence Detect (SPD) Daten Speicherinitialisierung. Ermittlung der Speicherpräsenz Speicherinitialisierung. Speicher-Timing-Informationen werden programmiert Speicherinitialisierung. Speicher wird konfiguriert Speicherinitialisierung (andere). Reserviert für ASL (siehe Abschnitt "ASL Statuscodes") Speicher installiert CPU-Post-Memory-Initialisierung wurde gestartet CPU-Post-Memory-Initialisierung. Cache-Initialisierung CPU-Post-Memory-Initialisierung. Initialisierung der Applikationsprozessor(en) (AP) Fujitsu Technology Solutions 15

22 16 Deutsch Mainboard D3128 0x35 0x36 0x37 0x38 0x39 0x3A 0x3B 0x3C 0x3D 0x3E 0x3F-0x4E 0x4F PEI-Fehlercodes 0x50 0x51 0x52 0x53 0x54 0x55 0x56 0x57 0x58 0x59 0x5A 0x5B 0x5C-0x5F CPU-Post-Memory-Initialisierung. Auswahl des Boot-Strap-Prozessors (BSP) selection CPU-Post-Memory-Initialisierung. Initialisierung des System-Management- Modus (SMM) Post-Memory-North-Bridge-Initialisierung wurde gestartet Post-Memory-North-Bridge-Initialisierung (North-Bridge-Modul-spezifisch) Post-Memory-North-Bridge-Initialisierung (North-Bridge-Modul-spezifisch) Post-Memory-North-Bridge-Initialisierung (North-Bridge-Modul-spezifisch) Post-Memory-South-Bridge-Initialisierung wurde gestartet Post-Memory-South-Bridge-Initialisierung (South-Bridge-Modul-spezifisch) Post-Memory-South-Bridge-Initialisierung (South-Bridge-Modul-spezifisch) Post-Memory-South-Bridge-Initialisierung (South-Bridge-Modul-spezifisch) OEM-Post-Memory-Initialisierungscodes DXE IPL wurde gestartet Fehler bei der Speicherinitialisierung. Ungültiger Speichertyp oder inkompatible Speichergeschwindigkeit Fehler bei der Speicherinitialisierung. SPD Lesen fehlgeschlagen. Fehler bei der Speicherinitialisierung. Ungültige Speichergröße oder nicht passende Speichermodule. Fehler bei der Speicherinitialisierung. Kein verwendbarer Speicher identifiziert. Nicht spezifizierter Fehler bei der Speicherinitialisierung. Speicher nicht installiert Ungültige/r CPU-Typ oder -Geschwindigkeit CPU-Diskrepanz CPU-Selbsttest fehlgeschlagen oder möglicher CPU-Cache-Fehler CPU-Microcode nicht gefunden oder Microcode-Update fehlgeschlagen Interner CPU-Fehler S3 Resume-Progress-Codes 0xE0 0xE1 0xE2 0xE3 0xE4-0xE7 Reset PPI nicht verfügbar Reserviert für zukünftige AMI-Fehlercodes S3 Resume wurde gestartet (S3 Resume PPI wurde vom DXE IPL aufgerufen) Ausführung S3 Boot Script Video-Repost OS S3 Wake Vector Call Reserviert für zukünftige AMI-Progresscodes 16 Fujitsu Technology Solutions

23 Mainboard D3128 Deutsch - 17 S3 Resume-Fehlercodes 0xE8 0xE9 0xEA 0xEB 0xEC-0xEF Recovery-Progress-Codes 0xF0 0xF1 0xF2 0xF3 0xF4 0xF5-0xF7 Recovery-Fehlercodes 0xF8 0xF9 0xFA 0xFB 0xFF PEI-Beep-Codes Wiederholungen der akkustischen Signale (Beep- Code) S3 Resume fehlgeschlagen S3 Resume PPI nicht gefunden Fehler S3 Resume Boot Script Fehler S3 OS Wake Reserviert für zukünftige AMI-Fehlercodes Wiederherstellbedingung von Firmware ausgelöst (Auto recovery) Wiederherstellbedingung vom Anwender ausgelöst (Forced recovery) Wiederherstellungsprozess wurde gestartet Wiederherstellungs-Firmware-Image wurde gefunden Wiederherstellungs-Firmware-Image wurde geladen Reserviert für zukünftige AMI-Progresscodes Recovery PPI ist nicht verfügbar Recovery Capsule wurde nicht gefunden Ungültige Recovery Capsule Reserviert für zukünftige AMI-Fehlercodes Beschreibung 1 Speicher nicht installiert 1 Speicher wurde zwei Mal installiert (Routine InstallPeiMemory im PEI Core wurde zwei Mal aufgerufen) 2 Wiederherstellung wurde gestartet 3 DXEIPL wurde nicht gefunden 3 DXE Core Firmware Volume wurde nicht gefunden 4 Wiederherstellung fehlgeschlagen 4 S3 Resume fehlgeschlagen 7 Reset PPI nicht verfügbar Fujitsu Technology Solutions 17

24 18 Deutsch Mainboard D3128 DXE-Phase Statuscode 0x60 0x61 0x62 0x63 0x64 0x65 0x66 0x67 0x68 0x69 0x6A 0x6B 0x6C 0x6D 0x6E 0x6F 0x70 0x71 0x72 0x73 0x74 0x75 0x76 0x77 0x78 0x79 0x7A 0x7F 0x80 0x8F 0x90 0x91 0x92 0x93 0x94 0x95 Beschreibung DXE Core wurde gestartet NVRAM-Initialisierung Installation der South Bridge Runtime Services CPU-DXE-Initialisierung wurde gestartet CPU-DXE-Initialisierung (CPU-Modul-spezifisch) CPU-DXE-Initialisierung (CPU-Modul-spezifisch) CPU-DXE-Initialisierung (CPU-Modul-spezifisch) CPU-DXE-Initialisierung (CPU-Modul-spezifisch) PCI-Host-Bridge-Initialisierung North-Bridge-DXE-Initialisierung wurde gestartet North-Bridge-DXE-SMM-Initialisierung wurde gestartet North-Bridge-DXE-Initialisierung (North-Bridge-Modul-spezifisch) North-Bridge-DXE-Initialisierung (North-Bridge-Modul-spezifisch) North-Bridge-DXE-Initialisierung (North-Bridge-Modul-spezifisch) North-Bridge-DXE-Initialisierung (North-Bridge-Modul-spezifisch) North-Bridge-DXE-Initialisierung (North-Bridge-Modul-spezifisch) South-Bridge-DXE-Initialisierung wurde gestartet South-Bridge-DXE-SMM-Initialisierung wurde gestartet South-Bridge-Geräte-Initialisierung South-Bridge-DXE-Initialisierung (South-Bridge-Modul-spezifisch) South-Bridge-DXE-Initialisierung (South-Bridge-Modul-spezifisch) South-Bridge-DXE-Initialisierung (South-Bridge-Modul-spezifisch) South-Bridge-DXE-Initialisierung (South-Bridge-Modul-spezifisch) South-Bridge-DXE-Initialisierung (South-Bridge-Modul-spezifisch) ACPI-Modul-Initialisierung CSM-Initialisierung Reserviert für zukünftige AMI-DXE-Fehlercodes OEM-DXE-Initialisierungscodes Phase Boot Device Selection (BDS) wurde gestartet Treiberanschluss wurde gestartet PCI-Bus-Initialisierung wurde gestartet PCI-Bus-Hot-Plug-Controller-Initialisierung PCI Bus Enumeration PCI Bus Request Resources 18 Fujitsu Technology Solutions

25 Mainboard D3128 Deutsch x96 0x97 0x98 0x99 0x9A 0x9B 0x9C 0x9D 0x9E 0x9F 0xA0 0xA1 0xA2 0xA3 0xA4 0xA5 0xA6 0xA7 0xA8 0xA9 0xAA 0xAB 0xAC 0xAD 0xAE 0xAF 0xB0 0xB1 0xB2 0xB3 0xB4 0xB5 0xB6 0xB7 0xB8 0xBF 0xC0 0xCF PCI Bus Assign Resources Console Output Devices Connect Console Input Devices Connect Super-IO-Initialisierung USB-Initialisierung wurde gestartet USB Reset USB Detect USB Enable Reserviert für zukünftige AMI-Fehlercodes IDE-Initialisierung wurde gestartet IDE Reset IDE Detect IDE Enable SCSI-Initialisierung wurde gestartet SCSI Reset SCSI Detect SCSI Enable Setup Verifying Password Setup Start Reserviert für ASL (siehe Abschnitt "ASL Statuscodes") Setup Input Wait Reserviert für ASL (siehe Abschnitt "ASL Statuscodes") Ready To Boot Event Legacy Boot Event Exit Boot Services Event Runtime Set Virtual Address MAP Begin Runtime Set Virtual Address MAP End Legacy Option ROM Initialization System Reset USB Hot Plug PCI Bus Hot Plug NVRAM Clean-up Configuration Reset (Reset der NVRAM-Einstellungen) Reserviert für zukünftige AMI-Codes OEM-BDS-Initialisierungscodes Fujitsu Technology Solutions 19

26 20 Deutsch Mainboard D3128 DXE-Fehlercodes 0xD0 0xD1 0xD2 0xD3 0xD4 0xD5 0xD6 0xD7 0xD8 0xD9 0xDA 0xDB 0xDC DXE-Beep-Codes Wiederholungen der akkustischen Signale (Beep- Code) CPU-Initialisierungsfehler North-Bridge-Initialisierungsfehler South-Bridge-Initialisierungsfehler Einige Architekturprotokolle sind nicht verfügbar Fehler bei der PCI-Resource-Zuordnung. Keine verfügbaren Resourcen Kein Speicherplatz für Legacy Option ROM Console Output Devices nicht gefunden Console Input Devices nicht gefunden Ungültiges Passwort Fehler beim Laden der Boot Option (LoadImage hat Fehler zurückgegeben) Boot Option fehlgeschlagen (StartImage hat Fehler zurückgegeben) Flash-Update fehlgeschlagen Reset-Protokol nicht verfügbar Beschreibung 1 Ungültiges Passwort 4 Einige Architekturprotokolle sind nicht verfügbar 5 Console Output Devices nicht gefunden 5 Console Input Devices nicht gefunden 6 Flash-Update fehlgeschlagen 7 Reset-Protokol nicht verfügbar 8 Platform-PCI-Resourcenanforderungen nicht erfüllt 1 Ungültiges Passwort ACPI/ASL-Kontrollpunkte Statuscode 0x01 0x02 0x03 0x04 0x05 0x10 Beschreibung System wechselt in S1-Schlafmodus System wechselt in S2-Schlafmodus System wechselt in S3-Schlafmodus System wechselt in S4-Schlafmodus System wechselt in S5-Schlafmodus System-Wake-Up aus dem S1-Schlafmodus 20 Fujitsu Technology Solutions

27 Mainboard D3128 Deutsch x20 0x30 0x40 0xAC 0xAA System-Wake-Up aus dem S2-Schlafmodus System-Wake-Up aus dem S3-Schlafmodus System-Wake-Up aus dem S4-Schlafmodus Wechsel in ACPI-Modus. Interrupt-Controller befindet sich im PIC-Modus. Wechsel in ACPI-Modus. Interrupt-Controller befindet sich im APIC-Modus. Für OEM reservierte Kontrollpunktbereiche Statuscode 0x05 0x0A 0x1D 0x2A 0x3F 0x4E 0x80 0x8F 0xC0 0xCF Beschreibung OEM-SEC-Initialisierung vor dem Laden des Microcodes OEM-SEC-Initialisierung nach dem Laden des Microcodes OEM-Pre-Memory-Initialisierungscodes OEM-PEI-Post-Memory-Initialisierungscodes OEM-DXE-Initialisierungscodes OEM-BDS-Initialisierungscodes Betrachtungen zur Stromversorgung Netzstecker Das D3128 wird mit einem 12 V Netzteil oder einem ATX-Netzteil betrieben. 12 V-Netzteil 16-poliger Basis-Board-Netzstecker 12-poliger CPU-Netzstecker ATX-Netzteil V 24-poliger Basis-Board-Netzstecker Zusätzlicher 4-poliger Basis-Board- Netzstecker Fujitsu Technology Solutions 21

Technical Description. Mainboard D3348

Technical Description. Mainboard D3348 Technical Description Mainboard Mainboard D3348 Congratulations on buying an innovative product from Fujitsu. The latest information about our products, tips, updates etc. can be found on the Internet

Mehr

miditech midiface 4x4

miditech midiface 4x4 miditech midiface 4x4 4In-/4 Out USB MIDI Interface 4 x MIDI In / 4 x MIDI Out USB MIDI Interface 64 MIDI Kanäle 4 LEDs für MIDI Input 4 LEDs für MIDI Output Power LED USB Powered, USB 1, 2 und 3 kompatibel

Mehr

Anleitung zur Schnellinstallation TFM-560X YO.13

Anleitung zur Schnellinstallation TFM-560X YO.13 Anleitung zur Schnellinstallation TFM-560X YO.13 Table of Contents Deutsch 1 1. Bevor Sie anfangen 1 2. Installation 2 Troubleshooting 6 Version 06.08.2011 1. Bevor Sie anfangen Packungsinhalt ŸTFM-560X

Mehr

RS-232 SERIAL EXPRESS CARD 1-PORT. Expansion 111829

RS-232 SERIAL EXPRESS CARD 1-PORT. Expansion 111829 RS-232 SERIAL EXPRESS CARD 1-PORT Expansion 111829 1. Introduction equip RS-232 Serial Express Card works with various types of RS-232 serial devices including modems, switches, PDAs, label printers, bar

Mehr

www.snom.com User Manual Bedienungsanleitung snom Wireless Headset Adapter snom Schnurlos-Headset-Adapter Deutsch English

www.snom.com User Manual Bedienungsanleitung snom Wireless Headset Adapter snom Schnurlos-Headset-Adapter Deutsch English English snom Wireless Headset Adapter snom Schnurlos-Headset-Adapter Deutsch User Manual Bedienungsanleitung 2007 snom technology AG All rights reserved. Version 1.01 www.snom.com English snom Wireless

Mehr

Computer: PC. Informationstechnik für Luft-und Raumfahrt Aerospace Information Technology

Computer: PC. Informationstechnik für Luft-und Raumfahrt Aerospace Information Technology Computer: PC Informationstechnik für Luft-und Raumfahrt Ab Morgen nur eingebete Systeme Aber es gibt auch PCs Na gut... dann Heute. dann haben wir es hinter uns Und nicht wenige! PCs in N Jahren Industrie

Mehr

Bios-Update Anleitung mit Q-Flash. Wichtige Hinweise!

Bios-Update Anleitung mit Q-Flash. Wichtige Hinweise! Bios-Update Anleitung mit Q-Flash. Ein Bios Update mit dem im Bios integrierten Tool Q-Flash ist die sicherste Methode. Wichtige Hinweise! 1.) Anwender, die RAID im Bios eingestellt haben, sollten die

Mehr

SENYO INDUSTRIE PC 850MP

SENYO INDUSTRIE PC 850MP STARKE PCS FÜR PROFESSIONELLE ANWENDER Höchste Belastbarkeit dank Industriedesign: Mainboard ist optimiert für den 24x7 Dauereinsatz Industriemainboard bietet dank spezieller Long-Life Kondensatoren besonders

Mehr

GmbH, Stettiner Str. 38, D-33106 Paderborn

GmbH, Stettiner Str. 38, D-33106 Paderborn Serial Device Server Der Serial Device Server konvertiert die physikalische Schnittstelle Ethernet 10BaseT zu RS232C und das Protokoll TCP/IP zu dem seriellen V24-Protokoll. Damit können auf einfachste

Mehr

Bedienungsanleitung User Manual KAAN SIM III

Bedienungsanleitung User Manual KAAN SIM III Bedienungsanleitung User Manual KAAN SIM III Einführung Introduction Vielen Dank, dass Sie sich für ein KOBIL Smart Card Terminal entschieden haben. Mit dem KOBIL KAAN SIM III haben Sie ein leistungsfähiges

Mehr

RACK4-ATX-Q77. Features

RACK4-ATX-Q77. Features Produktinformation RACK4-ATX-Q77 Industriestraße 2 47638 Straelen Telefon: 0 28 34-77 93 0-0 Telefax: 0 28 34-77 93 0-49 E-Mail: Web: vertrieb@abeco.de www.abeco.de Features CPU Intel Core? i7-2600, 3.48GHz

Mehr

SOMNOcheck. PC-Software für SOMNOcheck / SOMNOcheck effort PC software for SOMNOcheck / SOMNOcheck effort

SOMNOcheck. PC-Software für SOMNOcheck / SOMNOcheck effort PC software for SOMNOcheck / SOMNOcheck effort SOMNOcheck PC-Software für SOMNOcheck / SOMNOcheck effort PC software for SOMNOcheck / SOMNOcheck effort Installationsanweisung für Windows 7 (32-bit/64-bit) Installation instructions for Windows 7 (32-bit/64-bit)

Mehr

Please store in a safe place. Bitte sicher aufbewahren.

Please store in a safe place. Bitte sicher aufbewahren. equinux ID: Password/Passwort: 1 Please store in a safe place. Bitte sicher aufbewahren. English Mac Thank you for choosing an equinux product Your new TubeStick includes The Tube, a modern and convenient

Mehr

Parameter-Updatesoftware PF-12 Plus

Parameter-Updatesoftware PF-12 Plus Parameter-Updatesoftware PF-12 Plus Mai / May 2015 Inhalt 1. Durchführung des Parameter-Updates... 2 2. Kontakt... 6 Content 1. Performance of the parameter-update... 4 2. Contact... 6 1. Durchführung

Mehr

SmartClass Firmware-Update Vorgehensweise

SmartClass Firmware-Update Vorgehensweise Benutzeranweisungen SmartClass Firmware-Update Vorgehensweise 2008.01 (V 1.x.x) Deutsch Please direct all enquiries to your local JDSU sales company. The addresses can be found at: www.jdsu.com/tm-contacts

Mehr

FOR ENGLISCH VERSION PLEASE SCROLL FORWARD SOME PAGES. THANK YOU!

FOR ENGLISCH VERSION PLEASE SCROLL FORWARD SOME PAGES. THANK YOU! FOR ENGLISCH VERSION PLEASE SCROLL FORWARD SOME PAGES. THANK YOU! HELPLINE GAMMA-SCOUT ODER : WIE BEKOMME ICH MEIN GERÄT ZUM LAUFEN? Sie haben sich für ein Strahlungsmessgerät mit PC-Anschluss entschieden.

Mehr

Short Description. Mainboard. Mainboard D2990

Short Description. Mainboard. Mainboard D2990 Short Description Mainboard Mainboard D2990 Glückwunsch, Sie haben sich für ein innovatives Produkt von Fujitsu entschieden. Aktuelle Informationen zu unseren Produkten, Tipps, Updates usw. finden Sie

Mehr

Datenblatt: TERRA PC-BUSINESS 5050 SBA 629,00. Mit schnellem SSD Speichermedium und Intel SBA Software. Zusätzliche Artikelbilder IT. MADE IN GERMANY.

Datenblatt: TERRA PC-BUSINESS 5050 SBA 629,00. Mit schnellem SSD Speichermedium und Intel SBA Software. Zusätzliche Artikelbilder IT. MADE IN GERMANY. Datenblatt: TERRA PC-BUSINESS 5050 SBA Mit schnellem SSD Speichermedium und Intel SBA Software. TERRA Business PC mit schnellem SSD-Speichermedium, Intel Core i3 Prozessor und Intel Small Business Advantage:

Mehr

Datenblatt: TERRA PC-GAMER 6250 1.279,00. Gaming-PC mit 120GB SSD + NVIDIA GTX 970 Grafik. Zusätzliche Artikelbilder IT. MADE IN GERMANY. 14.07.

Datenblatt: TERRA PC-GAMER 6250 1.279,00. Gaming-PC mit 120GB SSD + NVIDIA GTX 970 Grafik. Zusätzliche Artikelbilder IT. MADE IN GERMANY. 14.07. Datenblatt: TERRA PC-GAMER 6250 Gaming-PC mit 120GB SSD + NVIDIA GTX 970 Grafik Das GAMING ERLEBNIS für die Freizeit. Der TERRA Gamer-PC mit Intel Core Prozessor der 4. Generation und NVIDIA GeForce GTX

Mehr

EMCO Installationsanleitung Installation instructions

EMCO Installationsanleitung Installation instructions EMCO Installationsanleitung Installation instructions Installationsanleitung Installation instructions Digitalanzeige digital display C40, FB450 L, FB600 L, EM 14D/17D/20D Ausgabe Edition A 2009-12 Deutsch...2

Mehr

p^db=`oj===pìééçêíáåñçêã~íáçå=

p^db=`oj===pìééçêíáåñçêã~íáçå= p^db=`oj===pìééçêíáåñçêã~íáçå= Error: "Could not connect to the SQL Server Instance" or "Failed to open a connection to the database." When you attempt to launch ACT! by Sage or ACT by Sage Premium for

Mehr

Datenblatt: TERRA PC-GAMER 6250. Zusätzliche Artikelbilder IT. MADE IN GERMANY.

Datenblatt: TERRA PC-GAMER 6250. Zusätzliche Artikelbilder IT. MADE IN GERMANY. Datenblatt: TERRA PC-GAMER 6250 Jetzt mit dem neuen Windows 10: Das GAMING Erlebnis für die Freizeit. Der TERRA Gamer-PC mit Intel Core Prozessor der 4. Generation und NVIDIA GeForce GTX 970 Grafik. Mit

Mehr

Effizienz im Vor-Ort-Service

Effizienz im Vor-Ort-Service Installation: Anleitung SatWork Integrierte Auftragsabwicklung & -Disposition Februar 2012 Disposition & Auftragsabwicklung Effizienz im Vor-Ort-Service Disclaimer Vertraulichkeit Der Inhalt dieses Dokuments

Mehr

Datenblatt: TERRA PC-HOME 5100 559,00. Multimedia-PC inkl. Cardreader. Zusätzliche Artikelbilder 18.09.2015. Seite 1 von 5

Datenblatt: TERRA PC-HOME 5100 559,00. Multimedia-PC inkl. Cardreader. Zusätzliche Artikelbilder 18.09.2015. Seite 1 von 5 18.09.2015 Datenblatt: TERRA PC-HOME 5100 Multimedia-PC inkl. Cardreader Jetzt mit dem neuen Windows 10: Der TERRA PC-Home 5100. Ein Multimedia System, perfekt für Lernen, Schule und Freizeit. Mit leistungsstarkem

Mehr

TomTom WEBFLEET Tachograph

TomTom WEBFLEET Tachograph TomTom WEBFLEET Tachograph Installation TG, 17.06.2013 Terms & Conditions Customers can sign-up for WEBFLEET Tachograph Management using the additional services form. Remote download Price: NAT: 9,90.-/EU:

Mehr

Hardwarehandbuch. CAN-IB120/PCIe Mini. PC/CAN-Interface. CAN-IB520/PCIe Mini. PC/CAN FD-Interface

Hardwarehandbuch. CAN-IB120/PCIe Mini. PC/CAN-Interface. CAN-IB520/PCIe Mini. PC/CAN FD-Interface Hardwarehandbuch CAN-IB120/PCIe Mini PC/CAN-Interface CAN-IB520/PCIe Mini PC/CAN FD-Interface HMS Technology Center Helmut-Vetter-Straße 2 88213 Ravensburg Germany Tel.: +49 (0)7 51 / 5 61 46-0 Fax: +49

Mehr

TVHD800x0. Port-Weiterleitung. Version 1.1

TVHD800x0. Port-Weiterleitung. Version 1.1 TVHD800x0 Port-Weiterleitung Version 1.1 Inhalt: 1. Übersicht der Ports 2. Ein- / Umstellung der Ports 3. Sonstige Hinweise Haftungsausschluss Diese Bedienungsanleitung wurde mit größter Sorgfalt erstellt.

Mehr

Mainboard D2831/D2836. Short Description

Mainboard D2831/D2836. Short Description Mainboard D2831/D2836 Short Description Are there...... any technical problems or other questions you need clarified? Please contact: our Help Desk your sales partner your sales outlet The latest information

Mehr

Datenblatt: TERRA PC-GAMER 6250. Gaming-PC mit 120GB SSD + NVIDIA GTX 970 Grafik. Zusätzliche Artikelbilder IT. MADE IN GERMANY. 11.03.

Datenblatt: TERRA PC-GAMER 6250. Gaming-PC mit 120GB SSD + NVIDIA GTX 970 Grafik. Zusätzliche Artikelbilder IT. MADE IN GERMANY. 11.03. Datenblatt: TERRA PC-GAMER 6250 Gaming-PC mit 120GB SSD + NVIDIA GTX 970 Grafik Das GAMING ERLEBNIS für die Freizeit. Der TERRA Gamer-PC mit Intel Core Prozessor der 4. Generation und NVIDIA GeForce GTX

Mehr

Short Description. Mainboard. Mainboard D3313

Short Description. Mainboard. Mainboard D3313 Short Description Mainboard Mainboard D3313 Congratulations on buying an innovative product from Fujitsu. The latest information about our products, tips, updates etc. can be found on the Internet at:

Mehr

PS3 / PS4 / PC XBOX 360 GAMING HEADSET LX16

PS3 / PS4 / PC XBOX 360 GAMING HEADSET LX16 PS / PS / PC XBOX 60 GAMING HEADSET LX6 CHAT GAME Content Inhalt Lioncast LX6 gaming headset Lioncast LX6 Gaming Headset Inline remote kabelgebundene Fernbedienung MUTE - MIC - ON XBOX PS PS PC RCA splitter

Mehr

BLK-2000. Quick Installation Guide. English. Deutsch

BLK-2000. Quick Installation Guide. English. Deutsch BLK-2000 Quick Installation Guide English Deutsch This guide covers only the most common situations. All detail information is described in the user s manual. English BLK-2000 Quick Installation Guide

Mehr

Datenblatt: TERRA PC-GAMER 6250 1.369,00. Gaming-PC mit 240GB SSD + NVIDIA GTX 970 Grafik. Zusätzliche Artikelbilder IT. MADE IN GERMANY. 13.09.

Datenblatt: TERRA PC-GAMER 6250 1.369,00. Gaming-PC mit 240GB SSD + NVIDIA GTX 970 Grafik. Zusätzliche Artikelbilder IT. MADE IN GERMANY. 13.09. Datenblatt: TERRA PC-GAMER 6250 Gaming-PC mit 240GB SSD + NVIDIA GTX 970 Grafik Jetzt mit dem neuen Windows 10: Das GAMING Erlebnis für die Freizeit. Der TERRA Gamer-PC mit Intel Core Prozessor der 4.

Mehr

Robotino View Kommunikation mit OPC. Communication with OPC DE/EN 04/08

Robotino View Kommunikation mit OPC. Communication with OPC DE/EN 04/08 Robotino View Kommunikation mit OPC Robotino View Communication with OPC 1 DE/EN 04/08 Stand/Status: 04/2008 Autor/Author: Markus Bellenberg Festo Didactic GmbH & Co. KG, 73770 Denkendorf, Germany, 2008

Mehr

AVANTEK. Indoor HDTV Antenna DVB-T Zimmerantenne. Instruction Manual Bedienungsanleitung

AVANTEK. Indoor HDTV Antenna DVB-T Zimmerantenne. Instruction Manual Bedienungsanleitung AVANTEK Indoor HDTV Antenna DVB-T Zimmerantenne Instruction Manual Bedienungsanleitung EN 1 Illustration AC Adapter Connecting Box EN 2 Product Introduction This indoor antenna brings you access to free

Mehr

Anleitung zur Schnellinstallation TE100-P1U

Anleitung zur Schnellinstallation TE100-P1U Anleitung zur Schnellinstallation TE100-P1U V2 Table of Contents Deutsch 1 1. Bevor Sie anfangen 1 2. Installation 2 3. Konfiguration des Druckservers 3 4. Hinzufügen des Druckers zu Ihren PC-Einstellungen

Mehr

Technical Information

Technical Information Firmware-Installation nach Einbau des DP3000-OEM-Kits Dieses Dokument beschreibt die Schritte die nach dem mechanischen Einbau des DP3000- OEM-Satzes nötig sind, um die Projektoren mit der aktuellen Firmware

Mehr

Mainboard D3061/D3062

Mainboard D3061/D3062 Short Description Mainboard Mainboard D3061/D3062 Congratulations, you have decided to buy an innovative Fujitsu product. The latest information about our products, useful tips, updates etc. is available

Mehr

Datenblatt: TERRA PC-HOME 6100. Multimedia-PC inkl. Cardreader. Referenznummer: CH1001247

Datenblatt: TERRA PC-HOME 6100. Multimedia-PC inkl. Cardreader. Referenznummer: CH1001247 Datenblatt: TERRA PC-HOME 6100 Multimedia-PC inkl. Cardreader Jetzt mit dem neuen Windows 10: Der TERRA PC-Home 6100. Ein stylishes Multimedia System, perfekt für Lernen, Schule und Freizeit. Mit leistungsstarkem

Mehr

USB Treiber updaten unter Windows 7/Vista

USB Treiber updaten unter Windows 7/Vista USB Treiber updaten unter Windows 7/Vista Hinweis: Für den Downloader ist momentan keine 64 Bit Version erhältlich. Der Downloader ist nur kompatibel mit 32 Bit Versionen von Windows 7/Vista. Für den Einsatz

Mehr

Mainboard D3235/D3236

Mainboard D3235/D3236 Short Description Mainboard Mainboard D3235/D3236 Congratulations on buying an innovative product from Fujitsu. The latest information about our products, tips, updates etc. can be found on the Internet

Mehr

Datenblatt: TERRA PC-Mini 5000V2 SILENT GREENLINE. Zusätzliche Artikelbilder IT. MADE IN GERMANY.

Datenblatt: TERRA PC-Mini 5000V2 SILENT GREENLINE. Zusätzliche Artikelbilder IT. MADE IN GERMANY. Datenblatt: TERRA PC-Mini 5000V2 SILENT GREENLINE Der TERRA MiniPC im schicken Design mit gebürsteter Aluminium-Frontblende. Freigegeben für den 24/7 Dauerbetrieb mit geeigneten Festplatten/ SSDs. Einsatzgebiete:

Mehr

2.5" SATA HDD Gehäuse

2.5 SATA HDD Gehäuse 2.5" SATA HDD Gehäuse Ultraschnelle Datenübertragung und flexible Verbindung Benutzeranleitung The product information provided in this manual is subject to change without prior notice and does not represent

Mehr

Mainboard D3230/D3240

Mainboard D3230/D3240 Short Description Mainboard Mainboard D3230/D3240 Congratulations on buying an innovative product from Fujitsu. The latest information about our products, tips, updates etc. can be found on the Internet

Mehr

Quick Start Guide RED 50

Quick Start Guide RED 50 Quick Start Guide RED 50 RED 50 Sophos RED Appliances Before you begin, make sure you have a working Internet connection. 1. Preparing the installation Congratulations on your purchase of the Sophos RED

Mehr

SENYO INDUSTRIE PC 700RMV

SENYO INDUSTRIE PC 700RMV FÜR INDUSTRIELLE UMGEBUNG OPTIMIERT Mainboard, Netzteil und Festplatte optimiert für den 24x7 Dauereinsatz Gehäuse Schutzklasse IP50: umlaufende Staubdichtung im Frontbereich Revision control und Extended

Mehr

Montageanleitung zum Einbau und Betrieb der seriellen QUATECH PC-High-Speed Schnittstellenkarte

Montageanleitung zum Einbau und Betrieb der seriellen QUATECH PC-High-Speed Schnittstellenkarte Montageanleitung zum Einbau und Betrieb der seriellen QUATECH PC-High-Speed Schnittstellenkarte Fitting Instructions for the installation and operation of the QUATECH PC serial high-speed interface card

Mehr

Datenblatt: TERRA PC-GAMER 6250. Zusätzliche Artikelbilder IT. MADE IN GERMANY.

Datenblatt: TERRA PC-GAMER 6250. Zusätzliche Artikelbilder IT. MADE IN GERMANY. Datenblatt: TERRA PC-GAMER 6250 Das GAMING ERLEBNIS für die Freizeit. Der TERRA Gamer-PC mit Intel Core Prozessor der 4. Generation und NVIDIA GeForce GTX 970 Grafik. Mit schnellem SSD Speichermedium für

Mehr

FLEX LIGHT. D Bedienungsanleitung

FLEX LIGHT. D Bedienungsanleitung FLEX LIGHT D Bedienungsanleitung GB INSTRUCTION Manual 3x Micro AAA 9 7 8 2 3 4 1 5 2 6 D Bedienungsanleitung FlexLight Beschreibung Multifunktionale Buch-/Laptop-Leuchte mit LED-Technologie (4). Das

Mehr

MOTHERBOARD INHALTSVERZEICHNIS: Deut. Hauptplatine

MOTHERBOARD INHALTSVERZEICHNIS: Deut. Hauptplatine MOTHERBOARD Deut. Hauptplatine INHALTSVERZEICHNIS: 1) Komponenten Motherboards a) Sockel b) Northbridge c) Southbridge d) Verschiedene Steckplätze e) Stromversorgung f) SATA/IDE Anschluss g) Format 2)

Mehr

SATA 2 und 3. Gruppe 8. Unser Weg ist Ihr Ziel. Der Spezialist für ADD-On Produkte. Tel. +41 44 8217818 Fax +41 44 8217820. Fax +49 6171 975697

SATA 2 und 3. Gruppe 8. Unser Weg ist Ihr Ziel. Der Spezialist für ADD-On Produkte. Tel. +41 44 8217818 Fax +41 44 8217820. Fax +49 6171 975697 Der Spezialist für ADD-On Produkte Vers. 1.2_20.01.2015 SATA 2 und 3 Gruppe 8 Unser Weg ist Ihr Ziel EXSYS Vertriebs GmbH Industriestr. 8 61449 Steinbach/Ts. Deutschland D - Deutschland verkauf@exsys.de

Mehr

Datenblatt: TERRA PC-Micro 5000 SILENT GREENLINE 489,00. Micro-PC mit Dual-Monitor-Support, WLAN. Zusätzliche Artikelbilder 03.02.2015.

Datenblatt: TERRA PC-Micro 5000 SILENT GREENLINE 489,00. Micro-PC mit Dual-Monitor-Support, WLAN. Zusätzliche Artikelbilder 03.02.2015. Datenblatt: TERRA PC-Micro 5000 SILENT GREENLINE Micro-PC mit Dual-Monitor-Support, WLAN Der TERRA MicroPC im sehr kompakten platzsparenden Gehäuse mit nur 0,4 Liter Volumen, Windows 7 Professional und

Mehr

Datenblatt: TERRA PC-NETTOP 2600R3 GREENLINE. Nettop-PC mit Dual-Monitor-Support und Full HD Support inkl. WLAN. Zusätzliche Artikelbilder

Datenblatt: TERRA PC-NETTOP 2600R3 GREENLINE. Nettop-PC mit Dual-Monitor-Support und Full HD Support inkl. WLAN. Zusätzliche Artikelbilder Datenblatt: TERRA PC-NETTOP 2600R3 GREENLINE Nettop-PC mit Dual-Monitor-Support und Full HD Support inkl. WLAN Der kleine TERRA-Nettop-PC im kompakten Mini-Format mit nur 0,5 Liter Volumen eigent sich

Mehr

Mainboard D2721. Short Description

Mainboard D2721. Short Description Mainboard D2721 Short Description Are there...... any technical problems or other questions you need clarified? Please contact: our Help Desk your sales partner your sales outlet The latest information

Mehr

Datenblatt: TERRA PC-BUSINESS 7100 SILENT+ fr. 1'099.00. Zusätzliche Artikelbilder IT. MADE IN GERMANY.

Datenblatt: TERRA PC-BUSINESS 7100 SILENT+ fr. 1'099.00. Zusätzliche Artikelbilder IT. MADE IN GERMANY. Datenblatt: TERRA PC-BUSINESS 7100 SILENT+ Leistungsstarker Business-PC mit SSD Speichermedium, schnellem DDR4 RAM und Intel Core i7 Prozessor der sechsten Generation (Intel Skylake). Leistung ohne Kompromisse:

Mehr

High-End-Serverlösung. MAXDATA PLATINUM Server 7210R

High-End-Serverlösung. MAXDATA PLATINUM Server 7210R High-End-Serverlösung MAXDATA PLATINUM Server 7210R MAXDATA PLATINUM Server 7210R: High-End-Serverlösung für unternehmenskritische Daten Die Standardausstattung Der MAXDATA PLATINUM 7210R kombiniert Hochleistung

Mehr

HP ProDesk 490 G1 - Micro Tower Core i5 4570 / 3.2 GHz - RAM 4 GB HP ProDesk 490 G1 Komplettsysteme

HP ProDesk 490 G1 - Micro Tower Core i5 4570 / 3.2 GHz - RAM 4 GB HP ProDesk 490 G1 Komplettsysteme Gruppe Hersteller Hersteller Art. Nr. HP Micro Tower Core i5 4570 / 3.2 GHz,RAM 4 GB,HDD 500 GB,DVD SuperMulti,HD Graphics 4600,GigE,Windows 7 Pro 64-Bit / Windows 8.1 Pro Downgrade,vorinstalliert Windows

Mehr

Mainboard D2840/D2841. Short Description

Mainboard D2840/D2841. Short Description Mainboard D2840/D2841 Short Description Are there...... any technical problems or other questions you need clarified? Contact: our Help Desk your sales partner your sales outlet The latest information

Mehr

XML Template Transfer Transfer project templates easily between systems

XML Template Transfer Transfer project templates easily between systems Transfer project templates easily between systems A PLM Consulting Solution Public The consulting solution XML Template Transfer enables you to easily reuse existing project templates in different PPM

Mehr

EyeCheck Smart Cameras

EyeCheck Smart Cameras EyeCheck Smart Cameras 2 3 EyeCheck 9xx & 1xxx Serie Technische Daten Speicher: DDR RAM 128 MB FLASH 128 MB Schnittstellen: Ethernet (LAN) RS422, RS232 (nicht EC900, EC910, EC1000, EC1010) EtherNet / IP

Mehr

Datenblatt: TERRA PC-GAMER 6100. Gaming-PC mit 120GB SSD + NVIDIA GTX 960 Grafik IT. MADE IN GERMANY. 13.03.2015

Datenblatt: TERRA PC-GAMER 6100. Gaming-PC mit 120GB SSD + NVIDIA GTX 960 Grafik IT. MADE IN GERMANY. 13.03.2015 13.03.2015 Datenblatt: TERRA PC-GAMER 6100 Gaming-PC mit 120GB SSD + NVIDIA GTX 960 Grafik Das GAMING ERLEBNIS für die Freizeit. Der TERRA Gamer-PC mit Intel Core Prozessor der 4. Generation und NVIDIA

Mehr

FIRMWARE UPDATE TAPMOTION TD

FIRMWARE UPDATE TAPMOTION TD FIRMWARE UPDATE TAPMOTION TD CMP-SPF TO WHOM IT MAY CONCERN Seite 1 von 9 Inhalt / Overview 1. Firmware überprüfen und Update-file auswählen / Firmware check and selection of update file 2. Update File

Mehr

ONE Technologies AluDISC 3.0

ONE Technologies AluDISC 3.0 ONE Technologies AluDISC 3.0 SuperSpeed Desktop Kit USB 3.0 Externe 3.5 Festplatte mit PCIe Controller Karte Benutzerhandbuch Inhaltsverzeichnis: I. Packungsinhalt II. Eigenschaften III. Technische Spezifikationen

Mehr

Load balancing Router with / mit DMZ

Load balancing Router with / mit DMZ ALL7000 Load balancing Router with / mit DMZ Deutsch Seite 3 English Page 10 ALL7000 Quick Installation Guide / Express Setup ALL7000 Quick Installation Guide / Express Setup - 2 - Hardware Beschreibung

Mehr

Windows 7, Windows XP, Windows XP Embedded, Windows 7 Embedded Standard, Linux

Windows 7, Windows XP, Windows XP Embedded, Windows 7 Embedded Standard, Linux pyramid IPB-F330A04 FEATURES Front-IO: 2 x PCIe, 2 x PCI 4x USB 3.0, 2 x USB 2.0 Intel Core i3-3220 120GB SSD 2 x 1GbE LAN Montage: Desktop Abbildung ähnlich / kann Sonderausstattung enthalten Pyramid

Mehr

ExpressCard + PCMCIA

ExpressCard + PCMCIA Der Spezialist für ADD-On Produkte Vers. 1.0_01.04.2014 ExpressCard + PCMCIA Gruppe 5 Unser Weg ist Ihr Ziel EXSYS Vertriebs GmbH Industriestr. 8 61449 Steinbach/Ts. Deutschland D - Deutschland verkauf@exsys.de

Mehr

Ihr Benutzerhandbuch HP COMPAQ D230 MICROTOWER DESKTOP PC http://de.yourpdfguides.com/dref/864952

Ihr Benutzerhandbuch HP COMPAQ D230 MICROTOWER DESKTOP PC http://de.yourpdfguides.com/dref/864952 Lesen Sie die Empfehlungen in der Anleitung, dem technischen Handbuch oder der Installationsanleitung für HP COMPAQ D230 MICROTOWER DESKTOP PC. Hier finden Sie die Antworten auf alle Ihre Fragen über die

Mehr

C R 2025 C LOSE PUSH OPEN

C R 2025 C LOSE PUSH OPEN 3V C R 2025 C LOSE PUSH OPEN ) ) ) 25 222 3V C R 2025 C LOSE PUSH OPEN 25 222 3V C R 2025 C LOSE PUSH OPEN 25 222 Den här symbolen på produkten eller i instruktionerna betyder att den elektriska

Mehr

INNOVO VARIO. INNOVO VARIO // Datenblatt

INNOVO VARIO. INNOVO VARIO // Datenblatt INNOVO VARIO INNOVO VARIO // Datenblatt Vermessung 1. USB 2.0 8. Spannungsversorgung DC 24 Volt (Filter) 2. DVI-I Anschluss 9. Spannungsversorgung 12 36Volt DC 3. Sub-D9 (male) 4. USB 2.0 5. Gigabit Ethernet

Mehr

ReadMe zur Installation der BRICKware for Windows, Version 6.1.2. ReadMe on Installing BRICKware for Windows, Version 6.1.2

ReadMe zur Installation der BRICKware for Windows, Version 6.1.2. ReadMe on Installing BRICKware for Windows, Version 6.1.2 ReadMe zur Installation der BRICKware for Windows, Version 6.1.2 Seiten 2-4 ReadMe on Installing BRICKware for Windows, Version 6.1.2 Pages 5/6 BRICKware for Windows ReadMe 1 1 BRICKware for Windows, Version

Mehr

USB-Stick (USB-Stick größer 4G. Es ist eine größere Partition notwendig als die eines 4GB Rohlings, der mit NTFS formatiert wurde)

USB-Stick (USB-Stick größer 4G. Es ist eine größere Partition notwendig als die eines 4GB Rohlings, der mit NTFS formatiert wurde) Colorfly i106 Q1 System-Installations-Tutorial Hinweise vor der Installation / Hit for preparation: 准 备 事 项 : 外 接 键 盘 ( 配 套 的 磁 吸 式 键 盘 USB 键 盘 通 过 OTG 插 发 射 器 的 无 线 键 盘 都 可 ); U 盘 ( 大 于 4G 的 空 白 U 盘,

Mehr

KURZANLEITUNG FÜR DIE. Installation von Nokia Connectivity Cable Drivers

KURZANLEITUNG FÜR DIE. Installation von Nokia Connectivity Cable Drivers KURZANLEITUNG FÜR DIE Installation von Nokia Connectivity Cable Drivers Inhalt 1. Einführung...1 2. Voraussetzungen...1 3. Installation von Nokia Connectivity Cable Drivers...2 3.1 Vor der Installation...2

Mehr

DB-R35DUS Benutzer Handbuch

DB-R35DUS Benutzer Handbuch DB-R35DUS Benutzer Handbuch Deutsch Detail Ansicht: Front Ansicht: 1. Power Anzeige 2. Wiederherstellung Anzeige 3. HDD1 Zugriffanzeige 4. HDD2 Zugriffsanzeige 5. HDD1 Fehleranzeige 6. HDD2 Fehleranzeige

Mehr

DC-1394 PCIe. IEEE 1394 FireWire TM PCIe Card. Windows 2000 / 2003 / 2008 Windows XP / Vista / 7

DC-1394 PCIe. IEEE 1394 FireWire TM PCIe Card. Windows 2000 / 2003 / 2008 Windows XP / Vista / 7 DC-1394 PCIe IEEE 1394 FireWire TM PCIe Card Wichtige Information zur Datensicherheit Vor der Installation und bei Änderungen der Konfiguration des DC-1394 PCIe sollte unbedingt eine Datensicherung durchgeführt

Mehr

Batterie-Identifikations-Modul EL-BIM

Batterie-Identifikations-Modul EL-BIM Bedienungs- und Montageanleitung Batterie-Identifikations-Modul EL-BIM 1.0 Allgemeines Das Batterie-Identifikations-Modul EL-BIM ermöglicht eine eindeutige Zuordnung von Ladevorgang und Batterie in den

Mehr

ASUS P8H61-M LE/USB3 B3 Revision

ASUS P8H61-M LE/USB3 B3 Revision ASUS P8H61-M LE/USB3 B3 Revision ASUS P8H61-M LE/USB3 B3 Revision - Mainboard - Mikro-ATX - LGA1155 Socket, H61, USB 3.0, Gigabit Ethernet, Onboard-Grafik (CPU erforderlich), HD Audio (8-Kanal) Gruppe

Mehr

Upgrade your Life GV-R9700 INSTALLATIONSANLEITUNG. Radeon 9700 Grafikbeschleuniger. Rev. 101

Upgrade your Life GV-R9700 INSTALLATIONSANLEITUNG. Radeon 9700 Grafikbeschleuniger. Rev. 101 GV-R9700 Radeon 9700 Grafikbeschleuniger Upgrade your Life INSTALLATIONSANLEITUNG Rev. 101 1.HARDWARE-INSTALLATION 1.1. LIEFERUMFANG Das Pakte des Grafikbeschleunigers GV-R9700 enthält die folgenden Teile:

Mehr

TV for Android Phone & Tablet with micro USB

TV for Android Phone & Tablet with micro USB Android TM TV for Android Phone & Tablet with micro USB Quick Guide English > 3 Deutsch > 5 Safety Information > 8 About tivizen EN Tivizen is a mobile live TV receiver on your Phone & Tablet, anywhere.

Mehr

bluechip Modular Server Sven Müller

bluechip Modular Server Sven Müller bluechip Modular Server Sven Müller Produktmanager Server & Storage bluechip Computer AG Geschwister-Scholl-Straße 11a 04610 Meuselwitz www.bluechip.de Tel. 03448-755-0 Übersicht Produktpositionierung

Mehr

1. General information... 2 2. Login... 2 3. Home... 3 4. Current applications... 3

1. General information... 2 2. Login... 2 3. Home... 3 4. Current applications... 3 User Manual for Marketing Authorisation and Lifecycle Management of Medicines Inhalt: User Manual for Marketing Authorisation and Lifecycle Management of Medicines... 1 1. General information... 2 2. Login...

Mehr

German English Firmware translation for T-Sinus 154 Access Point

German English Firmware translation for T-Sinus 154 Access Point German English Firmware translation for T-Sinus 154 Access Point Konfigurationsprogramm Configuration program (english translation italic type) Dieses Programm ermöglicht Ihnen Einstellungen in Ihrem Wireless

Mehr

USB 3.0 Produkte. Gruppe 1. Unser Weg ist Ihr Ziel. Der Spezialist für ADD-On Produkte. Tel. +41 44 8217818 Fax +41 44 8217820. Fax +49 6171 975697

USB 3.0 Produkte. Gruppe 1. Unser Weg ist Ihr Ziel. Der Spezialist für ADD-On Produkte. Tel. +41 44 8217818 Fax +41 44 8217820. Fax +49 6171 975697 Der Spezialist für ADD-On Produkte Vers. 1.2_01.10.2014 USB 3.0 Produkte Gruppe 1 Unser Weg ist Ihr Ziel EXSYS Vertriebs GmbH Industriestr. 8 61449 Steinbach/Ts. Deutschland D - Deutschland verkauf@exsys.de

Mehr

Produkte und Preise TERRA PC

Produkte und Preise TERRA PC Gehäuse - Formfaktor Micro-Format Micro-Format Micro-Format Micro-Format Midi Tower Midi Tower Midi Tower Midi Tower Art# 1009446 1009476 1009466 1009468 CH1009471 CH1009425 CH1009424 CH1009411 Bezeichnung

Mehr

Technology for you. Media Solutions

Technology for you. Media Solutions Technology for you Media Solutions Media Units / Media Units Media Units Robuste Installationstechnik für jeden Klassenund Schulungsraum Robust installation technology for each class- and conference room

Mehr

MindestanforderungenanDokumentationvon Lieferanten

MindestanforderungenanDokumentationvon Lieferanten andokumentationvon Lieferanten X.0010 3.02de_en/2014-11-07 Erstellt:J.Wesseloh/EN-M6 Standardvorgabe TK SY Standort Bremen Standard requirements TK SY Location Bremen 07.11.14 DieInformationenindieserUnterlagewurdenmitgrößterSorgfalterarbeitet.DennochkönnenFehlernichtimmervollständig

Mehr

DEN COMPUTER AUFRÜSTEN

DEN COMPUTER AUFRÜSTEN Capitolo 4 potenziare il computer K A P I T E L 4 DEN COMPUTER AUFRÜSTEN In diesem Kapitel wird erklärt, wie Sie Systemspeicher und Festplatte aufrüsten können, und wie die optionale interne kabellose

Mehr

Readme-USB DIGSI V 4.82

Readme-USB DIGSI V 4.82 DIGSI V 4.82 Sehr geehrter Kunde, der USB-Treiber für SIPROTEC-Geräte erlaubt Ihnen, mit den SIPROTEC Geräten 7SJ80/7SK80 über USB zu kommunizieren. Zur Installation oder Aktualisierung des USB-Treibers

Mehr

IDS Lizenzierung für IDS und HDR. Primärserver IDS Lizenz HDR Lizenz

IDS Lizenzierung für IDS und HDR. Primärserver IDS Lizenz HDR Lizenz IDS Lizenzierung für IDS und HDR Primärserver IDS Lizenz HDR Lizenz Workgroup V7.3x oder V9.x Required Not Available Primärserver Express V10.0 Workgroup V10.0 Enterprise V7.3x, V9.x or V10.0 IDS Lizenz

Mehr

Technical Description. Mainboard D2778

Technical Description. Mainboard D2778 Technical Description Mainboard Mainboard D2778 Congratulations, you have decided to buy an innovative Fujitsu product. The latest information about our products, useful tips, updates etc. is available

Mehr

Mainboard D2811/D2812. Short Description

Mainboard D2811/D2812. Short Description Mainboard D2811/D2812 Short Description Are there...... any technical problems or other questions you need clarified? Contact: our Help Desk your sales partner your sales outlet The latest information

Mehr

Quick Start Guide RED 10

Quick Start Guide RED 10 Quick Start Guide RED 10 Sophos Access Points 1. Preparation Note: Before you begin, please make sure that you have a working Internet connection. Congratulations on your purchase of the Sophos RED security

Mehr

SATA III + PATA COMBO RAID KARTE

SATA III + PATA COMBO RAID KARTE SATA III + PATA COMBO RAID KARTE Bedienungsanleitung (DS-30106) Alle Markennamen und Markenzeichen sind Eigentum der zutreffenden Besitzer. Funktionen und Vorteile Konform mit PCI-Express Spezifikation

Mehr

Creatix 802.11g Adapter CTX405 V.1/V.2 Handbuch

Creatix 802.11g Adapter CTX405 V.1/V.2 Handbuch Creatix 802.11g Adapter CTX405 V.1/V.2 Handbuch 1 Sicherheitshinweise für Creatix 802.11g Adapter Dieses Gerät wurde nach den Richtlinien des Standards EN60950 entwickelt und getestet Auszüge aus dem Standard

Mehr

Lynx CALLEO Application Server 4240 Technical Specifications

Lynx CALLEO Application Server 4240 Technical Specifications Technical Specifications Flexibel und innovativ + Der Application Server ist optimiert für allgemeine Unternehmensanwendungen und erfüllt auch höchste Ansprüche. Durch sein ausgeklügeltes und innovatives

Mehr

HP ProLiant Gen9 Server Reimagine the server. Think compute.

HP ProLiant Gen9 Server Reimagine the server. Think compute. HP ProLiant Gen9 Server Reimagine the server. Think compute. Rebecca Dal Canton Product Marketing Manager HP Servers Mark Wunderli Senior Technology Consultant HP Servers HP ProLiant Gen9 Server The right

Mehr

Installationsanleitung

Installationsanleitung Installationsanleitung http:// www.pcinspector.de Verzichtserklärung Wir haben unser Bestes getan um sicherzustellen, dass die aufgeführten Installationsanweisungen in korrekter Weise wiedergegeben wurden

Mehr

Power Server aus Zizers Business Server

Power Server aus Zizers Business Server OSKAR EMMENEGGER & SÖHNE AG IT - SERVICES Email mail@it-services.tv WWW http://www.it-services.tv Stöcklistrasse CH-7205 Zizers Telefon 081-307 22 02 Telefax 081-307 22 52 Power Server aus Zizers Unsere

Mehr