10 Jahre Runder Tisch Bayern

Save this PDF as:
 WORD  PNG  TXT  JPG

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "10 Jahre Runder Tisch Bayern"

Transkript

1 10 Jahre Runder Tisch Bayern Dr. Burkhard Touché Abteilungsdirektor Beratungsförderung Augsburg, 23. Juli

2 KfW Runder Tisch Eine bundesweite Auswertung 2

3 Runder Tisch Betreuungen Säule 1 Anzahl Runde Tische 3

4 Umsatz- und Beschäftigtenzahlen Verteilung der Beschäftigtengrößenklassen (inkl. InhaberIn) Verteilung der Umsatzgrößenklassen 1 bis , ,4 Median Ø = 280 T 5 bis 9 26, ,4 10 bis ,1 11, ,4 Mittelwert Ø = 9 0 bis 250 T T T > 750 T Angaben in % 4

5 Probleme des Unternehmens Liquiditätsprobleme 90,3 Absatzprobleme 67,3 Managementprobleme 61 liquiditätszehrende Finanzstruktur 53,2 zu hohe Betriebskosten unzureichende/feherhafte Beratung 40,4 42,5 Standortprobleme 28,8 Erweiterungsinvestitionen 17,8 Hausbankprobleme 17,1 andere Probleme 37,1 Mehrfachnennungen möglich, Angaben in % 5

6 Empfehlungen für das Unternehmen Wiederherstellung Liquidität 81,5 Verbesserung Controlling 72,6 Erstellung Marketingkonzept 49 Umschuldungen 44,8 Ausbau ReWe Tilgungsstreckung Stundung 34,5 39,7 38,5 Forderungsverzicht Diversifizierung Personalabbau 21,5 20,8 20,5 Schließung/Insolvenz 10,7 andere Empfehlungen 35,8 6

7 Produktgestaltung Beratungszeitraum 6 Monate ab Erteilung der Zusage Abrechnungsunterlagen müssen innerhalb dieses Zeitraums bei der KfW vorliegen Anträge je Unternehmen bis zum Gesamtumfang von 10 Tagewerken möglich neue KfW RT-Formulare: RT- (Muster-) Beratungsvertrag, Tätigkeitsnachweis, Schwachstellenanalyse Alle Vordrucke/Formulare im Internet: oder 7

8 Prozessablauf Sechs Schritte zum Runden Tisch 1. Anfrage des Unternehmers und Erstgespräch bei der Kammer 2. Vorlage vollständig ausgefüllte RT-Checkliste und dazugehörende Unterlagen (z. B. Kreditverträge, BWA, Auftragsbestand usw.) bei der Kammer 3. Zusage (KfW-Muster) an Unternehmer. Übergabe Tätigkeitsnachweis und Muster Beratervertrag. Empfehlung Berater aus KfW-Beraterbörse? 4. Eingabe der Zusagedaten in Excel-Tabelle und Fristenkontrolle? 5. KfW-Kredit involviert? Physischer Runder Tisch sinnvoll? 6. Nach Eingang Abrechnungsunterlagen: Prüfung eingereichter Unterlagen (Beraterbericht möglichst gemäß KfW-Muster), Tätigkeitsnachweis (Wichtig: Zusagedatum eintragen!) 8

9 Erfahrungen / Tipps für die Beratungspraxis Ablehnungsgründe Fehlende Unterlagen des Unternehmers Fehlende Fortführungschancen Berater für Produkt nicht frei geschaltet Sonstige Themen Niedriges Beraterhonorar Abrechnung der Beratervergütung gegenüber Finanzamt Haftungsfragen für Kammern und Berater 9

10 Turn Around Beratung Die neue Förderperiode 10

11 Turn Around Beratung Überblick (Förderzeitraum bis 2013) Starttermin: 1. Mai 2009 Gegenstand der Förderung: Stärkung Wettbewerbs- und Leistungsfähigkeit in KMU, Sicherung von Arbeitsplätzen Zielgruppe: Unternehmen in Schwierigkeiten (im Sinne der Leitlinie), Sitz und Geschäftsbetrieb in Deutschland Rahmenbedingungen: Programm des BMWi mit Beteiligung des ESF. Die Förderung unterliegt nicht der de-minimis Verordnung Vertriebssystem: Regionalpartner, Wirtschaftskammern und Wirtschaftsförderinstitute Voraussetzungen: Antrag mit aktueller Schwachstellenanalyse (nicht älter als 8 Wochen) eines unabhängigen, fachlich kompetenten Beraters auf Vordruck Nr Kein Runder Tisch im Vorfeld Übergangszeit: Anträge bis zum mit Schwachstellenanalyse nicht älter als Stillhalteerklärung der Hausbank/en 11

12 Turn Around Beratung Überblick (Förderzeitraum bis 2013) Bemessungsgrundlage: 8.000,- Euro Förderfähiges Tageshonorar: max. 800,- Euro Zuschuss: 75 % neue Bundesländer und Phasing-Out- Regionen Zuschusshöhe: max ,- Euro Förderfähiges Tageshonorar: max. 800,- Euro 50 % alte Bundesländer (einschließlich Berlin) Tagewerke: Keine Vorgabe (z. B. 20 TW bei 400,- Euro Tageshonorar möglich) Beratungsdauer: 8 Monate nach Zusage (bisher: 6 Monate) 12

13 Turn Around Beratung Überblick (Förderzeitraum bis 2013) Vertrag: Vertragsabschluss vor Zusage, aber erst nach einem nachgewiesenen Antragseingang beim Regionalpartner Beratungsbeginn erst nach Zusage Keine 8 Wochen Frist für die Vertrageinreichung Vertragsprüfung durch die KfW vor Beratungsbeginn nur optional Abschlussunterlagen: Einreichung aller Abschlussunterlagen beim Regionalpartner innerhalb von 8 Monaten nach Zusage - Beratervertrag (in Kopie möglich, aber mit beiden Unterschriften) - Rechnung des Beraters (ohne Unterschrift des Beraters) - Eigenmittelnachweis (Kontoauszug des Antragstellers) - Abschlussbericht 13

14 Turn Around Beratung Überblick (Förderzeitraum bis 2013) Nicht förderfähig: Unternehmenszweck landwirtschaftliche Primärerzeugung, Fischerei und Aquakultur, überwiegend Unternehmens-, Wirtschafts- und Steuerberatung, Wirtschaftsprüfung Alle Vordrucke / Formulare im Internet:

15 Turn Around Beratung Zuschuss - Beispiel Fördergebiet mit 50 % Zuschuss TW Tageshonorar Gesamthonorar davon förderfähig Zuschuss Eigenanteil Alle Beträge in Euro

16 Turn Around Beratung Zuschuss - Beispiel Tageshonorar (Netto) 800,- Euro Beratung / Tagewerke 10 TW à 8 Stunden Beraterhonorar (Netto) 8.000,- Euro zzgl. 19 % MWSt 1.520,- Euro Rechnungsbetrag 9.520,- Euro Eigenanteil (50 % des Beraterhonorars) 4.000,- Euro zzgl. 19 % MWSt des (Gesamt-) Beraterhonorars 1.520,- Euro Eigenanteil Gesamt 5.520,- Euro KfW Zuschuss 4.000,- Euro 16

17 Turn Around Beratung Schwachstellenanalyse Unternehmensdaten: Unternehmensart Branche Gründungsdatum Anzahl Mitarbeiter Inhaber / Beteiligungsverhältnisse Wirtschaftliche Verhältnisse: Eigenkapital, Umsatz, Ergebnis, Bilanzsumme (aus den letzten 3 Jahren) Hauptursachen für die wirtschaftlichen Schwierigkeiten Maßnahmenplan in Form einer Empfehlung zur Überwindung der wirtschaftlichen Schwierigkeiten Mitwirkung von Partnern mit den genannten Beiträgen erforderlich Hausbank/en, Lieferanten, Vermieter, Finanzamt / Krankenkasse, KfW, sonstige. Fazit: Positive Fortführungsprognose, Beiträge ausreichend um Fortführungschancen zu nutzen, TAB Empfehlung 17

18 Turn Around Beratung Prozessablauf Unternehmer Regionalpartner KfW Vorlage 1. aktuelle Schwachstellenanalyse mit Maßnahmenplan 2. positive Fortführungsprognose 1. Auswahl Berater aus der KfW Beraterbörse 2. Abschluss Beratervertrag 3. Einreichung der Vertragsunterlagen bei RP (optional) Turn Around Beratung Erstgespräch mit Prüfung inhaltlichen und formalen Fördervoraussetzungen Info Weiterleitung der Unterlagen an die KfW Info Bereitstellung Beraterdaten in der KfW-Beraterbörse Prüfung der Zusagevoraussetzung ggf. Zusage Vertragsprüfung (optional) ggf. Prüfergebnis Einreichung der Abrechnungsunterlagen bei RP (nach Abschluss der Beratung) Weiterleitung der Unterlagen an die KfW 1. Abschlussprüfung 2. Auszahlung 18

19 Gründercoaching Deutschland 19

20 Gründercoaching Deutschland Der Förderauftrag seit 2006 ggf. Landesmodul Gründungszeitpunkt Länderprogramme Gründercoaching Deutschland für Gründer aus der Arbeitslosigkeit Gründercoaching Deutschland Vorgründung 1. Jahr Jahr 20

21 Gründercoaching Deutschland Eckdaten Gegenstand der Förderung: Bemessungsgrundlage: Förderfähiges Tageshonorar: Zuschuss: Zuschusshöhe: Coaching- und Beratungsmaßnahmen Euro max. 800 Euro 75 % im Ziel 1-Gebiet 50 % im Ziel 2-Gebiet max Euro im Ziel 1-Gebiet max Euro im Ziel 2-Gebiet Zielgruppe: Coachingzeitraum: Existenzgründer/Innen bis zu 5 Jahren nach Beginn der Selbstständigkeit, Sitz und Geschäftsbetrieb in Deutschland max. 12 Monate ab Zusage 21

22 Gründercoaching Deutschland Für Gründung aus der Arbeitslosigkeit Gegenstand der Förderung: Bemessungsgrundlage: Förderfähiges Tageshonorar: Zuschuss: Zuschusshöhe: Zielgruppe: Coachingvoraussetzung: Coachingzeitraum: Coaching- und Beratungsmaßnahmen bei Gründungen aus der Arbeitslosigkeit Euro max. 800 Euro 90 % bundesweit max Euro Existenzgründer/Innen im ersten Jahr der Selbständigkeit, die Leistungen nach SGB II oder SGB III erhalten, Sitz und Geschäftsbetrieb in Deutschland Abschluss Coachingvertrag innerhalb von 12 Monaten nach Gründung max. 12 Monate ab Zusage 22

23 Erfahrungen / Tipps für die Beratungspraxis Häufige Ablehnungsgründe Antragsteller: Eigenschaft Gesellschafter u/o Geschäftsführer nicht gegeben Berater für Produkt nicht frei geschaltet Landwirtschaftliche Primärproduktion Nichtbeachtung der Fristen gemäß Merkblatt Unternehmen in Schwierigkeiten Vorgründungsphase GCD-AL: Fehlende Leistungsbescheide SGB Kontoauszug 23

24 Beraterbörse und Verwaltungssoftware 24

25 KfW-Beraterbörse Formulare Beraterlistung im KfW-Beraterforum 2 Formulare: Neuanlage von Beraterdaten und Änderung von Beraterdaten Angabe von bewerteten Referenzen: Bewertungsformular für Berater, 1 Formular je Referenz im KfW-Beraterforum ( voraussichtlicher Neustart online-beraterbörse (und Software): Herbst 2009 online Beraterlistung: Eintragung aller Daten und Einholung der Referenzen ausschließlich durch Berater verbesserte Suchfunktion Internetantrag in der Verwaltungssoftware 25

26 Informationsmöglichkeiten / Ansprechpartner Internet Telefon Infocenter KfW Beratungsförderung Restrukturierung, Physischer Runder Tisch Frau Petra Röttcher

27 Am Schluss......Danke für Ihr Interesse! Ihre Erfahrungen?... haben Sie Fragen?? 27

KfW-Sonderprogramm, Gründercoaching Deutschland, Runder Tisch, Turn Around Beratung

KfW-Sonderprogramm, Gründercoaching Deutschland, Runder Tisch, Turn Around Beratung KfW-Sonderprogramm, Gründercoaching Deutschland, Runder Tisch, Turn Around Beratung Erste Hilfe in Krisenzeiten; Informationsveranstaltung mit Podiumsdiskussion zur Krisenvorbeugung und bekämpfung in Handwerksbetriebenen

Mehr

Häufig gestellte Fragen (FAQ)

Häufig gestellte Fragen (FAQ) Sie sind hier: Startseite > Unternehmen erweitern und festigen > Turn-Around-Beratung (TAB) > Häufig gestellte Fragen (FAQ) Häufig gestellte Fragen (FAQ) Turn Around Beratung (TAB) Stand: Juli 2010 Abrechnungsunterlagen

Mehr

Merkblatt Beratungsförderung

Merkblatt Beratungsförderung Zuschussgewährung für Coachingmaßnahmen aus Mitteln des Europäischen Sozialfonds (ESF) Förderziel Sie haben sich gerade selbstständig gemacht und benötigen Unterstützung? Nutzen für den Antragsteller Um

Mehr

Beratungsförderung der KfW

Beratungsförderung der KfW Beratungsförderung der KfW Beratungsförderung Gründung Gründercoaching Deutschland Gründercoaching Deutschland Gründungen aus der Arbeitslosigkeit Beratungsförderung Unternehmenssicherung Runder Tisch

Mehr

GRÜNDERCOACHING DEUTSCHLAND BIS 5 JAHRE NACH GRÜNDUNG / ÜBERNAHME (50% FÖRDERUNG)

GRÜNDERCOACHING DEUTSCHLAND BIS 5 JAHRE NACH GRÜNDUNG / ÜBERNAHME (50% FÖRDERUNG) MERKBLATT Starthilfe und Unternehmensförderung GRÜNDERCOACHING DEUTSCHLAND BIS 5 JAHRE NACH GRÜNDUNG / ÜBERNAHME (50% FÖRDERUNG) In den ersten Jahren nach der Gründung ist der Beratungsbedarf von Existenzgründern

Mehr

Finanzierungsmöglichkeiten in der Unternehmenskrise - Runder Tisch und Turn Around Beratung

Finanzierungsmöglichkeiten in der Unternehmenskrise - Runder Tisch und Turn Around Beratung Finanzierungsmöglichkeiten in der Unternehmenskrise - Runder Tisch und Turn Around Beratung Dortmund, 19.06.2012 Daniela Korte KfW Bankengruppe Wir stellen uns vor Sitz in Frankfurt, Berlin und Bonn 4.300

Mehr

Gründercoaching Deutschland der KfW Mittelstandsbank

Gründercoaching Deutschland der KfW Mittelstandsbank Gründercoaching Deutschland der KfW Mittelstandsbank Das Gründercoaching Deutschland (GCD) ist ein Programm der Kreditanstalt für Wiederaufbau (KfW) zur Beratungsförderung. Unternehmerinnen und Unternehmer

Mehr

Mit Beratung erfolgreich Gründercoaching Deutschland

Mit Beratung erfolgreich Gründercoaching Deutschland Mit Beratung erfolgreich Gründercoaching Deutschland Gründercafé Berlin, 3. Mai 2011 Stephan Gärtner Herzlich willkommen Stephan Gärtner KfW Bankengruppe Referent Charlottenstraße 33/33a Vertrieb 10117

Mehr

KfW Energieberatung Mittelstand geförderte Beratungen für kleine und mittlere Unternehmen

KfW Energieberatung Mittelstand geförderte Beratungen für kleine und mittlere Unternehmen KfW Energieberatung Mittelstand geförderte Beratungen für kleine und mittlere Unternehmen IHK-Fachforum Kostenoptimierung bei Umlagen und Steuern 12. Juni 2013 1 Sonderfonds Energieeffizienz in KMU Definition

Mehr

Förderprogramm für Beratungsleistungen bestehender Unternehmen Coaching

Förderprogramm für Beratungsleistungen bestehender Unternehmen Coaching Förderprogramm für Beratungsleistungen bestehender Unternehmen Coaching Merkblatt - Gründercoaching Deutschland Gefördert durch den Europäischen Sozialfonds (ESF) Gründercoaching ist ein wichtiges Instrument

Mehr

Coachingvertrag - Empfehlung zur Vertragsgestaltung im Programm Gründercoaching Deutschland

Coachingvertrag - Empfehlung zur Vertragsgestaltung im Programm Gründercoaching Deutschland Coachingvertrag - Empfehlung zur Vertragsgestaltung im Programm Gründercoaching Deutschland Das Programm Gründercoaching Deutschland basiert auf den Bedingungen des ESF und der Richtlinie des Bundesministeriums

Mehr

Merkblatt. Beratungsförderung. Gründercoaching Deutschland. Gefördert durch den Europäischen Sozialfonds (ESF) Wer kann Anträge stellen?

Merkblatt. Beratungsförderung. Gründercoaching Deutschland. Gefördert durch den Europäischen Sozialfonds (ESF) Wer kann Anträge stellen? Gefördert durch den Europäischen Sozialfonds (ESF) Gründercoaching ist ein wichtiges Instrument zur Erhöhung der Erfolgsaussichten und nachhaltigen Sicherung von Existenzgründungen. Förderziel Sie haben

Mehr

GRÜNDERCOACHING DEUTSCHLAND GRÜNDUNGEN AUS DER ARBEITSLOSIGKEIT (90% FÖRDERUNG)

GRÜNDERCOACHING DEUTSCHLAND GRÜNDUNGEN AUS DER ARBEITSLOSIGKEIT (90% FÖRDERUNG) MERKBLATT Starthilfe und Unternehmensförderung GRÜNDERCOACHING DEUTSCHLAND GRÜNDUNGEN AUS DER ARBEITSLOSIGKEIT (90% FÖRDERUNG) Gerade im Gründungsjahr ist der Beratungsbedarf von Existenzgründern und jungen

Mehr

7071-W. Bekanntmachung des Bayerischen Staatsministeriums für Wirtschaft, Infrastruktur, Verkehr und Technologie

7071-W. Bekanntmachung des Bayerischen Staatsministeriums für Wirtschaft, Infrastruktur, Verkehr und Technologie 7071-W Richtlinie für die staatliche Förderung der Betreuung von Existenzgründern und Betriebsübernehmern in der Vorgründungsphase (Richtlinie für Existenzgründercoaching) Bekanntmachung des Bayerischen

Mehr

Sie möchten professionelle Beratung beim Aufbau Ihres Unternehmens?

Sie möchten professionelle Beratung beim Aufbau Ihres Unternehmens? GRÜNDERCOACHING DEUTSCHLAND FÜR JUNGE UNTERNEHMEN Sie möchten professionelle Beratung beim Aufbau Ihres Unternehmens? Die Zukunftsförderer Gute Beratung macht sich bezahlt Sie haben ein Unternehmen gegründet,

Mehr

Beratungsförderung im Fokus! Thomas Brühmann, Prokurist InnovationsImpuls Zuschussförderung für KMU 5. Juni 2014, Coesfeld

Beratungsförderung im Fokus! Thomas Brühmann, Prokurist InnovationsImpuls Zuschussförderung für KMU 5. Juni 2014, Coesfeld Beratungsförderung im Fokus! Zuschüsse von Land und Bund Thomas Brühmann, Prokurist InnovationsImpuls Zuschussförderung für KMU 5. Juni 2014, Coesfeld Übersicht Beratungsförderung BAFA Förderung Turn-Around-Beratung

Mehr

Merkblatt Beratungsförderung

Merkblatt Beratungsförderung GCD Zuschuss Zuschussgewährung für Coachingmaßnahmen aus Mitteln des Europäischen Sozialfonds (ESF) Sie haben sich gerade selbstständig gemacht und benötigen Unterstützung? Um Ihnen als Existenzgründerin

Mehr

Sie möchten professionelle Beratung beim Aufbau Ihres unternehmens?

Sie möchten professionelle Beratung beim Aufbau Ihres unternehmens? gründercoaching DeutSchlAnD für junge unternehmen Sie möchten professionelle Beratung beim Aufbau Ihres unternehmens? Die Zukunftsförderer gute Beratung macht sich bezahlt Sie haben ein Unternehmen gegründet,

Mehr

Sie möchten professionelle Beratung beim Aufbau Ihres unternehmens?

Sie möchten professionelle Beratung beim Aufbau Ihres unternehmens? gründercoaching DeutSchlAnD für junge unternehmen Sie möchten professionelle Beratung beim Aufbau Ihres unternehmens? Die Zukunftsförderer gute Beratung macht sich bezahlt Sie haben ein Unternehmen gegründet,

Mehr

Erfahrungsaustausch der IHK Siegen

Erfahrungsaustausch der IHK Siegen Erfahrungsaustausch der IHK Siegen Die Beratungsprogramme der KfW Siegen, 31. August 2012 Peter A. Reichenberg Prokurist Vertrieb Agenda 1) Allgemeines zur KfW 2) IHK als Regionalpartner der KfW Gründercoaching

Mehr

KfW-Sonderfonds Energieeffizienz in KMU. Dipl.-Ing. Gerd Marx, EnergieAgentur.NRW

KfW-Sonderfonds Energieeffizienz in KMU. Dipl.-Ing. Gerd Marx, EnergieAgentur.NRW Dipl.-Ing. Gerd Marx, EnergieAgentur.NRW Eine Initiative des BMWI und der KfW Ausgangssituation International ansteigende Nachfrage nach Energie begrenzte Ressourcen steigende Energiepreise KMU unterschätzen

Mehr

mit diesem Rundschreiben erhalten Sie Informationen und Hinweise zu folgenden Themen:

mit diesem Rundschreiben erhalten Sie Informationen und Hinweise zu folgenden Themen: An die mit uns in Verbindung stehenden BeraterInnen für das Förderprogramm Energieeffizienzberatung Datum: 28.02.2012 Sehr geehrte Damen und Herren, mit diesem Rundschreiben erhalten Sie Informationen

Mehr

Beschäftigungssicherung durch Wachstumsstärkung. Saarbrücken, 2. Juli 2009 Christian Berlin

Beschäftigungssicherung durch Wachstumsstärkung. Saarbrücken, 2. Juli 2009 Christian Berlin Beschäftigungssicherung durch Wachstumsstärkung Saarbrücken, 2. Juli 2009 Christian Berlin 1 KfW-Bankengruppe Wir stellen uns vor Sitz in Frankfurt, Niederlassungen in Berlin und Bonn 3.800 Mitarbeiter

Mehr

VORGRÜNDUNGS- UND NACHFOLGECOACHING BAYERN

VORGRÜNDUNGS- UND NACHFOLGECOACHING BAYERN MERKBLATT Starthilfe und Unternehmensförderung VORGRÜNDUNGS- UND NACHFOLGECOACHING BAYERN Durchgeführt von den BAYERISCHEN INDUSTRIE- UND HANDELSKAMMERN, gefördert vom Bayerischen Staatsministerium für

Mehr

Gründungsunterstützung der IHK Darmstadt. - Beratung/ Gründungswerkstatt/ Gründercoaching -

Gründungsunterstützung der IHK Darmstadt. - Beratung/ Gründungswerkstatt/ Gründercoaching - der IHK Darmstadt - Beratung/ Gründungswerkstatt/ Gründercoaching - Herzlich Willkommen zum Tag der Gründung 2015! 1. IHK Darmstadt: wer wir sind & was wir tun 2. IHK: Beratungsangebote 3. IHK: Gründungswerkstatt

Mehr

Merkblatt Beratungsförderung

Merkblatt Beratungsförderung Initiative Energieeffizienz im Mittelstand Die Initiative "Energieeffizienz im Mittelstand" ist eine gemeinsame Initiative des Bundesministeriums für Wirtschaft und Technologie und der KfW zur Erschließung

Mehr

Merkblatt Beratungsförderung

Merkblatt Beratungsförderung GCDneu Zuschuss Zuschussgewährung für Coachingmaßnahmen aus Mitteln der KfW Sie haben sich gerade selbständig gemacht und benötigen Unterstützung? Um Ihnen als Existenzgründerin und Existenzgründer (im

Mehr

Die KfW-Beratungsprodukte ab 2015

Die KfW-Beratungsprodukte ab 2015 Die KfW-Beratungsprodukte ab 2015 Hamburg, 27.2.2015 Eckard v. Schwerin Referent Vertrieb Bank aus Verantwortung KfW Bank aus Verantwortung Fördern im öffentlichen Auftrag Gründung: 1948 Anteilseigner:

Mehr

Gründungs- und Unternehmensfinanzierung Nordhausen, den 06. Juni 2012

Gründungs- und Unternehmensfinanzierung Nordhausen, den 06. Juni 2012 Gründungs- und Unternehmensfinanzierung Nordhausen, den 06. Juni 2012 Fachhochschule Nordhausen Silke Apel Prokuristin - Regionalvertrieb Gründungs- und Unternehmensfinanzierung Programmstruktur KfW Mittelstandsbank

Mehr

tl Keine Beratung von der Stange

tl Keine Beratung von der Stange Fitnessprogramm für junge Unternehmen Sie haben Ihr Unternehmen gut vorbereitet gegründet? Sie merken, dass Sie trotz dieser Vorbereitung nach einer gewissen Anlaufzeit in einigen Punkten Beratungsbedarf

Mehr

Gründercoaching Deutschland

Gründercoaching Deutschland Gründercoaching Deutschland Antrag auf eine anteilige Übernahme des Beraterhonorars durch den Europäischen Sozialfonds (ESF) im Rahmen des Gründercoaching Deutschland Vom Regionalpartner auszufüllen Aktenzeichen

Mehr

Ihre Kunden investieren und sparen Energie wir finanzieren: KfW!

Ihre Kunden investieren und sparen Energie wir finanzieren: KfW! Ihre Kunden investieren und sparen Energie wir finanzieren: KfW! Kaiserslautern, 6.12.2010 Energieeffizienz-Beratertag Markus Merzbach Abteilungsdirektor Unsere Leistung Als Deutschlands Umweltbank Nr.1

Mehr

Vortrag Beratungsförderungen für KMU

Vortrag Beratungsförderungen für KMU Vortrag Beratungsförderungen für KMU für das QuaBeNe-Treffen am 29. Juni 2015 Ausarbeitung von Dipl.-Kfm. Martin Hartmann Hartmann Betriebsberatung GmbH Grünstraße 73a, 58239 Schwerte Alter des Unternehmens

Mehr

Sie gründenwir finanzieren: KfW!

Sie gründenwir finanzieren: KfW! Sie gründenwir finanzieren: KfW! Wiesbaden,11.06.2010 Existenzgründung durch Unternehmensnachfolge Walter Schiller Unsere Leistung In der Förderlandschaft geben wir, die KfW, Ihnen klare Orientierung und

Mehr

GRÜNDERCOACHING DEUTSCHLAND BIS 5 JAHRE NACH GRÜNDUNG / ÜBERNAHME (50% FÖRDERUNG)

GRÜNDERCOACHING DEUTSCHLAND BIS 5 JAHRE NACH GRÜNDUNG / ÜBERNAHME (50% FÖRDERUNG) MERKBLATT Starthilfe und Unternehmensförderung GRÜNDERCOACHING DEUTSCHLAND BIS 5 JAHRE NACH GRÜNDUNG / ÜBERNAHME (50% FÖRDERUNG) In den ersten Jahren nach der Gründung ist der Beratungsbedarf von Existenzgründern

Mehr

das KfW - Förderprogramm

das KfW - Förderprogramm Energieberatung für KMU Energieberatung für KMU das KfW - Förderprogramm Der Sonderfonds Energieeffizienz in KMU ist eine gemeinsame Initiative: Bestandteile des Sonderfonds sind: Zuschüsse für Energieeffizienzberatungen

Mehr

Durchführungsbestimmmungen zur Richtlinie zur Förderung von Energieeffizienzmaßnahmen in KMU (Thüringer Staatsanzeiger Nr. 8/2011)

Durchführungsbestimmmungen zur Richtlinie zur Förderung von Energieeffizienzmaßnahmen in KMU (Thüringer Staatsanzeiger Nr. 8/2011) Durchführungsbestimmmungen zur Richtlinie zur Förderung von Energieeffizienzmaßnahmen in KMU (Thüringer Staatsanzeiger Nr. 8/2011) Die vorliegenden Durchführungsbestimmungen regeln die Anwendung und Umsetzung

Mehr

RUNDER TISCH BAYERN RISIKOFRÜHERKENNUNG, PROFESSIONELLE BERATUNG DURCH EXPERTEN

RUNDER TISCH BAYERN RISIKOFRÜHERKENNUNG, PROFESSIONELLE BERATUNG DURCH EXPERTEN Eine Initiative von KfW und LfA in Kooperation mit IHK und HWK MERKBLATT Starthilfe- und Unternehmensförderung RUNDER TISCH BAYERN RISIKOFRÜHERKENNUNG, PROFESSIONELLE BERATUNG DURCH EXPERTEN Braucht Ihr

Mehr

Existenzgründung Das Finanzierungs- und Förderangebot der KfW Bankengruppe

Existenzgründung Das Finanzierungs- und Förderangebot der KfW Bankengruppe Existenzgründung Das Finanzierungs- und Förderangebot der KfW Bankengruppe Stuttgart, 01.04.2011 NewCome Andreas Beitzen KfW Bankengruppe Wir stellen uns vor Sitz in Frankfurt, Berlin und Bonn 3.600 Mitarbeiter

Mehr

Sie investieren und sparen Energie wir finanzieren: KfW!

Sie investieren und sparen Energie wir finanzieren: KfW! Sie investieren und sparen Energie wir finanzieren: KfW! Nürnberg, 14. Oktober 2010 SPIN-Workshop: Umweltfreundliche Gewerbekälte mit natürlichen Kältemitteln des Umweltbundesamtes Jürgen Daamen Unsere

Mehr

Finanzierungshilfen für Unternehmen in Nordrhein-Westfalen

Finanzierungshilfen für Unternehmen in Nordrhein-Westfalen Finanzierungshilfen für Unternehmen in Nordrhein-Westfalen Juni 2009 1 I. Bürgschaftsprogramme 1. Bürgschaften der Bürgschaftsbank Nordrhein-Westfalen 2. Landesbürgschaften II. III. Kreditprogramme 1.

Mehr

Merkblatt Energieberatung Mittelstand

Merkblatt Energieberatung Mittelstand EBM Initiative Energieeffizienz im Mittelstand Die Initiative "Energieeffizienz im Mittelstand" ist eine gemeinsame Initiative des Bundesministeriums für Wirtschaft und Energie und der KfW zur Erschließung

Mehr

Energieberatung Mittelstand

Energieberatung Mittelstand Kathrin Schultz-Düsing, 07. Mai 2012 Effizienz beschreibt das Verhältnis zwischen dem erreichten Ergebnis und den eingesetzten Ressourcen (ISO 9000:2000) International ansteigende Nachfrage nach Energie

Mehr

Förderung unternehmerischen Know-hows durch das Bundesministerium für Wirtschaft und Energie (BMWi)

Förderung unternehmerischen Know-hows durch das Bundesministerium für Wirtschaft und Energie (BMWi) Förderung unternehmerischen Know-hows durch das Bundesministerium für Wirtschaft und Energie (BMWi) Regionalpartner-Veranstaltung der KfW am 3. November 2015 in Frankfurt/M Gliederung Aus Vier mach EINS

Mehr

Förderung für Gründer und innovative Unternehmen Das Angebot der KfW Mittelstandsbank

Förderung für Gründer und innovative Unternehmen Das Angebot der KfW Mittelstandsbank Förderung für Gründer und innovative Unternehmen Das Angebot der KfW Mittelstandsbank Potsdam, 31. März 2010 Finanzforum BPW Stephan Gärtner KfW Bankengruppe Wir stellen uns vor Sitz in Frankfurt, Niederlassungen

Mehr

Sie möchten in Ihrem Unternehmen Energiekosten sparen?

Sie möchten in Ihrem Unternehmen Energiekosten sparen? GEWERBLICHER UMWELTSCHUTZ Sie möchten in Ihrem Unternehmen Energiekosten sparen? Die Zukunftsförderer Unternehmen Umweltschutz Der nachhaltige Schutz der Umwelt sowie der effiziente Umgang mit Strom und

Mehr

Sie gründenwir finanzieren: KfW!

Sie gründenwir finanzieren: KfW! Sie gründenwir finanzieren: KfW! Fürstenfeldbruck, 3. Juli 2010 Existenz 2010 Susanne Müller Unsere Leistung In der Förderlandschaft geben wir, die KfW, Ihnen klare Orientierung und sichere Finanzierung.

Mehr

Sonderfonds Energieeffizienz in KMU

Sonderfonds Energieeffizienz in KMU Sonderfonds Energieeffizienz in KMU Der Sonderfonds Energieeffizienz in KMU ist eine gemeinsame Initiative des Bundesministeriums für Wirtschaft und Technologie und der KfW zur Erschließung von Energieeffizienzpotenzialen

Mehr

IHK für Oberfranken Bayreuth Informationsveranstaltung Landratsamt Hof 29. Juni 2010. Walter Steffes

IHK für Oberfranken Bayreuth Informationsveranstaltung Landratsamt Hof 29. Juni 2010. Walter Steffes IHK für Oberfranken Bayreuth Informationsveranstaltung Landratsamt Hof 29. Juni 2010 Walter Steffes KfW Sonderprogramm Situation Frühjahr 2010: Mittelständische Unternehmen haben sich relativ gut behauptet

Mehr

Potenziale erkennen Beratungskostenförderung im Fokus. Thomas Brühmann, Prokurist wfc Wirtschaftsförderung Kreis Coesfeld GmbH Nottuln, 4.

Potenziale erkennen Beratungskostenförderung im Fokus. Thomas Brühmann, Prokurist wfc Wirtschaftsförderung Kreis Coesfeld GmbH Nottuln, 4. Potenziale erkennen Beratungskostenförderung im Fokus Thomas Brühmann, Prokurist wfc Wirtschaftsförderung Kreis Coesfeld GmbH Nottuln, 4. Mai 2011 wfc Wirtschaftsförderung Kreis Coesfeld GmbH Profil Gesellschafter:

Mehr

Sie investieren und sparen Energie wir finanzieren: KfW!

Sie investieren und sparen Energie wir finanzieren: KfW! Sie investieren und sparen Energie wir finanzieren: KfW! Schweinfurt, 26. März 2009 Energietag Schweinfurt der Bayerischen Ingenieurekammer-Bau und der IHK Jürgen Daamen Unsere Leistung Als Deutschlands

Mehr

Sie investieren und sparen Energie wir finanzieren: KfW!

Sie investieren und sparen Energie wir finanzieren: KfW! Sie investieren und sparen Energie wir finanzieren: KfW! Bentheim, 20.09.2012 KfW Energieeffizienzprogramm Markus Merzbach Abteilungsdirektor KfW Bankengruppe Wir stellen uns vor Sitz in Frankfurt, Berlin

Mehr

KfW-Runder Tisch. -Checklistevorhanden. Folgende Unterlagen sind vom Unternehmen vor Beginn der Analyse bereitzustellen:

KfW-Runder Tisch. -Checklistevorhanden. Folgende Unterlagen sind vom Unternehmen vor Beginn der Analyse bereitzustellen: KfW-Runder Tisch Firmenname: Inhaber/Geschäftsführer: Branche: Anschrift des Unternehmens: Telefon: Folgende Unterlagen sind vom Unternehmen vor Beginn der Analyse bereitzustellen: (Sofern einzelne Unterlagen

Mehr

RUNDER TISCH BAYERN RISIKOFRÜHERKENNUNG, PROFESSIONELLE BERATUNG DURCH EXPERTEN

RUNDER TISCH BAYERN RISIKOFRÜHERKENNUNG, PROFESSIONELLE BERATUNG DURCH EXPERTEN Eine Initiative von KfW und LfA in Kooperation mit IHK und HWK MERKBLATT Starthilfe- und Unternehmensförderung RUNDER TISCH BAYERN RISIKOFRÜHERKENNUNG, PROFESSIONELLE BERATUNG DURCH EXPERTEN Braucht Ihr

Mehr

Unternehmen in Schwierigkeiten? Angebote der IHK Potsdam

Unternehmen in Schwierigkeiten? Angebote der IHK Potsdam Unternehmen in Schwierigkeiten? Angebote der IHK Potsdam 1 Konjunktur & KfW-Programme: Runder Tisch und Turn around Beratung 2 Runder Tisch Turn around Beratung 3 Runder Tisch Turn around Beratung Zielsetzungen:

Mehr

Förderung für Gründer und innovative Unternehmen - die Angebote der KfW Bankengruppe

Förderung für Gründer und innovative Unternehmen - die Angebote der KfW Bankengruppe Förderung für Gründer und innovative Unternehmen - die Angebote der KfW Bankengruppe Potsdam, 29. Februar 2012 BPW Finanzforum Stephan Gärtner Herzlich willkommen Stephan Gärtner Regionalleiter Ost Regionalvertrieb

Mehr

7071-W. Bekanntmachung des Bayerischen Staatsministeriums für Wirtschaft und Medien, Energie und Technologie. vom 12. März 2015 Az.

7071-W. Bekanntmachung des Bayerischen Staatsministeriums für Wirtschaft und Medien, Energie und Technologie. vom 12. März 2015 Az. 7071-W Richtlinien für die staatliche Förderung der Betreuung von Existenzgründern und Betriebsübernehmern in der Vorgründungsphase (Richtlinie Vorgründungscoaching) Bekanntmachung des Bayerischen Staatsministeriums

Mehr

Schwerpunkte heutiger Abend

Schwerpunkte heutiger Abend Starthilfe und Unternehmensförderung ÜBERSICHT Schwerpunkte heutiger Abend Existenzgründung Unternehmenserweiterung 2 Existenzgründung Starthilfe und Unternehmensförderung EXISTENZGRÜNDUNG Informationsangebote

Mehr

Gewerblicher Umweltschutz

Gewerblicher Umweltschutz 1 Gewerblicher Umweltschutz Sie möchten in Ihrem Unternehmen Energiekosten sparen? Der nachhaltige Schutz der Umwelt, sowie der effiziente Umgang mit Strom und Wärme haben sich noch nie so schnell ausgezahlt

Mehr

Öffentliche Zuschüsse für die Beratung von Angehörigen der Freien Berufe

Öffentliche Zuschüsse für die Beratung von Angehörigen der Freien Berufe Fördermittel Öffentliche Zuschüsse für die Beratung von Angehörigen der Freien Berufe von Dipl.-Betriebsw. Claudia Schurig, www.mcpmc.de, Limburg Eine qualifizierte Beratung ist ein wichtiges Instrument

Mehr

Sie gründenwir finanzieren: KfW!

Sie gründenwir finanzieren: KfW! Sie gründenwir finanzieren: KfW! Köln, 02. Juli 2010 Gründer- und Nachfolgetag 2010 USK Unternehmer START Köln e. V. Kathrin Seidel Unsere Leistung In der Förderlandschaft geben wir, die KfW, Ihnen klare

Mehr

Fördermöglichkeiten für Gründer/innen im Rahmen der Unternehmensnachfolge

Fördermöglichkeiten für Gründer/innen im Rahmen der Unternehmensnachfolge Fördermöglichkeiten für Gründer/innen im Rahmen der Unternehmensnachfolge Referent: Thomas Nabein IHK Aschaffenburg Telefon: 06021 880-134 Telefax: 06021 880-22134 E-Mail: nabein@aschaffenburg.ihk.de 15.

Mehr

Das Sonderprogramm 2009 der KfW. Informationsveranstaltung Kredite für

Das Sonderprogramm 2009 der KfW. Informationsveranstaltung Kredite für Das Sonderprogramm 2009 der KfW Informationsveranstaltung Kredite für den Mittelstand t Burghausen, 14. September 2009 Dr. Burkhard Touché Abteilungsdirektor Beratungsförderung Konjunktur Entwicklung im

Mehr

Sie möchten Ihren Energieaufwand reduzieren?

Sie möchten Ihren Energieaufwand reduzieren? Sie möchten Ihren Energieaufwand reduzieren? Wir öffnen Ihnen die Tür. Sonderfonds Energieeffizienz in kleinen und mittleren Unternehmen. WETTBEWERBSPOSITION STÄRKEN. Der effiziente Umgang mit Strom und

Mehr

Beratungs- und Weiterbildungsförderung

Beratungs- und Weiterbildungsförderung Beratungs- und Weiterbildungsförderung Infotag der GründungsOffensive Paderborn 5. April 2014 Heike Süß WirtschaftsFörderungsGesellschaft Paderborn mbh www.gruendung-paderborn.de BPW NRW Gründercoaching

Mehr

Unternehmensfinanzierung in Krisenzeiten. Vortrag von Erika Hammel und Werner Mahrhofer am 20. Juli 2009

Unternehmensfinanzierung in Krisenzeiten. Vortrag von Erika Hammel und Werner Mahrhofer am 20. Juli 2009 Unternehmensfinanzierung in Krisenzeiten Unterstützung tzung durch Mittelstandsschirm, Förderkredite F und Beratung Vortrag von Erika Hammel und Werner Mahrhofer am 20. Juli 2009 1 07/2009 LfA Förderbank

Mehr

KfW-Beratungsförderung Energieberatung Mittelstand

KfW-Beratungsförderung Energieberatung Mittelstand Stand: Oktober 2012 KfW-Beratungsförderung Energieberatung Mittelstand Die Initiative "Energieeffizienz im Mittelstand" ist eine gemeinsame Initiative des Bundesministeriums für Wirtschaft und Technologie

Mehr

Sie möchten Ihren Energieaufwand reduzieren?

Sie möchten Ihren Energieaufwand reduzieren? Sie möchten Ihren Energieaufwand reduzieren? Wir öffnen Ihnen die Tür. Sonderfonds Energieeffizienz in kleinen und mittleren Unternehmen.. WETTBEWERBSPOSITION STÄRKEN. Der effiziente Umgang mit Strom und

Mehr

Bildungsschecks zur Qualifizierung von Existenzgründern

Bildungsschecks zur Qualifizierung von Existenzgründern STARTHILFE UND UNTERNEHMENSFÖRDERUNG Bildungsschecks zur Qualifizierung von Existenzgründern Um Sie als angehenden Existenzgründer in Ihren unternehmerischen Fähigkeiten zu stärken, haben die Europäische

Mehr

Unternehmensnachfolge Finanzierung mit der KfW

Unternehmensnachfolge Finanzierung mit der KfW Unternehmensnachfolge Finanzierung mit der KfW Düsseldorf, 17.9.2013 Tag der türkischen Wirtschaft Eckard von Schwerin, Prokurist Vertrieb Bank aus Verantwortung KfW Bank aus Verantwortung Fördern im öffentlichen

Mehr

Sie investieren wir finanzieren: KfW!

Sie investieren wir finanzieren: KfW! Sie investieren wir finanzieren: KfW! Darmstadt, 25. März 2009 Fachtagung Hessen-Umwelttech des Ministeriums für Wirtschaft des Landes Hessen und der HA Hessen Agentur GmbH Referent: Jürgen Daamen Unsere

Mehr

Richtlinie über die Gewährung von Zuwendungen zur Förderung von Beratungen bei kleinen und mittleren Unternehmen in Mecklenburg-Vorpommern

Richtlinie über die Gewährung von Zuwendungen zur Förderung von Beratungen bei kleinen und mittleren Unternehmen in Mecklenburg-Vorpommern Richtlinie über die Gewährung von Zuwendungen zur Förderung von Beratungen bei kleinen und mittleren Unternehmen in Mecklenburg-Vorpommern Verwaltungsvorschrift des Ministeriums für Wirtschaft, Arbeit

Mehr

Beratungsförderungen für Betriebe und Beschäftigte in Nordrhein-Westfalen: MAIS *

Beratungsförderungen für Betriebe und Beschäftigte in Nordrhein-Westfalen: MAIS * Beratungsförderungen für Betriebe und Beschäftigte in Nordrhein-Westfalen: MAIS * Programm Potentialberatung Bildungsscheck NRW Weiterbildungsberatung für Zielgruppen und Beschäftigte und Beschäftigte

Mehr

Selbstständigkeit bedeutet

Selbstständigkeit bedeutet Selbstständigkeit bedeutet selbst und ständig arbeiten. ein unregelmäßiges Einkommen. Verbündete finden. Kunden oder Aufträge gewinnen. ausdauernd die Aufbauphase meistern. das notwendige Know-how haben

Mehr

Übersicht ausgewählter Fördermaßnahmen

Übersicht ausgewählter Fördermaßnahmen Bearbeitungsstand 10/2010 alle Angaben ohne Gewähr Übersicht ausgewählter Wirtschaftsförderung Investitionszuschüsse und -zulagen Investitionen Investitionszuschuss Gemeinschaftsaufgabe zur Verbesserung

Mehr

Fördermöglichkeiten zur Verbessserung der Energieeffizienz. Dr. Klaus Thoms, IHK zu Kiel

Fördermöglichkeiten zur Verbessserung der Energieeffizienz. Dr. Klaus Thoms, IHK zu Kiel Fördermöglichkeiten zur Verbessserung der Energieeffizienz Dr. Klaus Thoms, IHK zu Kiel Sonderfonds Energieeffizienz Gemeinsame Initiative des BMWi und der KfW zur Erschließung von Energieeffizienzpotentialen

Mehr

Gründen mit der KfW mehr als nur Fördermittel

Gründen mit der KfW mehr als nur Fördermittel Gründen mit der KfW mehr als nur Fördermittel NUK-Forum: Viele Wege führen nach Rom Herausforderung Kapitalbeschaffung KfW Bonn, 19. März 2013 Ihr Referent: Jürgen Daamen Bank aus Verantwortung KfW Bankengruppe

Mehr

Die neue Richtlinie Energieberatung Mittelstand Ausgestaltung und administrative Umsetzung Frank Kurbjuhn, 20. März 2015. Bild ist austauschbar

Die neue Richtlinie Energieberatung Mittelstand Ausgestaltung und administrative Umsetzung Frank Kurbjuhn, 20. März 2015. Bild ist austauschbar Die neue Richtlinie Energieberatung Mittelstand Ausgestaltung und administrative Umsetzung Frank Kurbjuhn, 20. März 2015 Bild ist austauschbar Agenda Förderprogramm Energieberatung im Mittelstand I. Antragsberechtigung

Mehr

Gründungs- und Unternehmensfinanzierung der KfW-Mittelstandsbank

Gründungs- und Unternehmensfinanzierung der KfW-Mittelstandsbank Gründungs- und Unternehmensfinanzierung der KfW-Mittelstandsbank Darmstadt, 01. September 2010 Finanzierungsangebote der KfW für kreative Gründer und Unternehmer Silke Apel Prokuristin Unsere Leistung

Mehr

Innovationsgutscheine für kleine Unternehmen / Handwerksbetriebe. FuT-Programm des Freistaates Bayern 2009-2012

Innovationsgutscheine für kleine Unternehmen / Handwerksbetriebe. FuT-Programm des Freistaates Bayern 2009-2012 Innovationsgutscheine für kleine Unternehmen / Handwerksbetriebe FuT-Programm des Freistaates Bayern 2009-2012 1 Ausgangssituation und Zielsetzung Innovationstätigkeit und wirtschaftliche Leistungsfähigkeit

Mehr

SPK Unternehmensberatung GmbH. Informationsabend 03.11.2015. Gewusst wie Inanspruchnahme öffentlicher Fördermittel

SPK Unternehmensberatung GmbH. Informationsabend 03.11.2015. Gewusst wie Inanspruchnahme öffentlicher Fördermittel SPK Unternehmensberatung GmbH Informationsabend 03.11.2015 Gewusst wie Inanspruchnahme öffentlicher Fördermittel SPK Unternehmensberatung GmbH Seite 1 Inhaltsverzeichnis Einführung Thomas Eberle SPK Unternehmensberatung

Mehr

ERSTATTUNG DER GRIECHISCHEN MEHRWERTSTEUER ( ΦΠΑ )

ERSTATTUNG DER GRIECHISCHEN MEHRWERTSTEUER ( ΦΠΑ ) ERSTATTUNG DER GRIECHISCHEN MEHRWERTSTEUER ( ΦΠΑ ) 1. Allgemeine Hinweise Ausländische Unternehmen, die in Griechenland über keine Niederlassung verfügen, hier in Zusammenhang mit einer geschäftlichen

Mehr

Finanzierung von Investitionen kleiner und mittlerer Unternehmen der gewerblichen Wirtschaft in deutschen Regionalfördergebieten.

Finanzierung von Investitionen kleiner und mittlerer Unternehmen der gewerblichen Wirtschaft in deutschen Regionalfördergebieten. 062/072 Kredit Finanzierung von Investitionen kleiner und mittlerer Unternehmen der gewerblichen Wirtschaft in deutschen Regionalfördergebieten. Förderziel Das dient der zinsgünstigen mittel- und langfristigen

Mehr

09.10. - 10.10.2015 Berlin Klein- und Nebenerwerbsgründungen Beratung und Förderung

09.10. - 10.10.2015 Berlin Klein- und Nebenerwerbsgründungen Beratung und Förderung 09.10. - 10.10.2015 Berlin Klein- und Nebenerwerbsgründungen Beratung und Förderung www.bmwi.de Kleingründungen/Nebenerwerbsgründungen Vorteile von Kleingründungen (Finanzierungsbedarf unter 25 000 Euro)

Mehr

Empfehlung zum Abschlussbericht im Programm Gründercoaching Deutschland

Empfehlung zum Abschlussbericht im Programm Gründercoaching Deutschland Empfehlung zum Abschlussbericht im Programm Gründercoaching Deutschland Wir empfehlen die Verwendung des folgenden Abschlussberichts (Muster). Dabei ist es wichtig, dass sich die Darstellungen im Bericht

Mehr

Merkblatt zu den Förderprogrammen für 2014 Sicherheit (De-minimis) und Aus- und Weiterbildung Stand: September 2013

Merkblatt zu den Förderprogrammen für 2014 Sicherheit (De-minimis) und Aus- und Weiterbildung Stand: September 2013 Merkblatt zu den Förderprogrammen für 2014 Sicherheit (De-minimis) und Aus- und Weiterbildung Stand: September 2013 Wer ist antragsberechtigt? Unternehmen des Güterkraftverkehrs, die Eigentümer oder Halter

Mehr

NBank, Günther-Wagner-Allee 12-16, 30177 Hannover

NBank, Günther-Wagner-Allee 12-16, 30177 Hannover AKTUELLE ENTWICKLUNGEN IN DER ÖFFENTLICH GEFÖRDERTEN GRÜNDUNGSUNTERSTÜTZUNG EINE VERANSTALTUNG DES VDG IN KOOPERATION MIT DER INVESTITIONS- UND FÖRDERBANK NIEDERSACHSEN UND DEM EXISTENZGRÜNDUNGSNETZWERK

Mehr

Sie möchten in Ihrem Unternehmen Energiekosten sparen?

Sie möchten in Ihrem Unternehmen Energiekosten sparen? GEWERBLICHER UMWELTSCHUTZ Sie möchten in Ihrem Unternehmen Energiekosten sparen? Die Zukunftsförderer Unternehmen Umweltschutz Der nachhaltige Schutz der Umwelt sowie der effiziente Umgang mit Strom und

Mehr

Sie investieren - wir finanzieren: KfW!

Sie investieren - wir finanzieren: KfW! Sie investieren - wir finanzieren: KfW! Energie-Contracting in der Metropolregion Bremen-Oldenburg Bremen, den 11.09.2008 Referentin: Manuela Mohr Unsere Leistung Als Deutschlands Umweltbank Nr.1 fördern

Mehr

Das Earn-Out-Modell. Ein Lösungsansatz für Praxisübernahmen in unsicheren Zeiten

Das Earn-Out-Modell. Ein Lösungsansatz für Praxisübernahmen in unsicheren Zeiten Das Earn-Out-Modell Ein Lösungsansatz für Praxisübernahmen in unsicheren Zeiten (auch im Rahmen einer bis zu 90% bezuschussten Beratung durchführbar) Agenda: - Problem - Lösungsansatz - Kritische Punkte

Mehr

Förderprogramme für Existenzgründer und junge Unternehmen

Förderprogramme für Existenzgründer und junge Unternehmen Förderprogramme für Existenzgründer und junge Unternehmen Bautzen, November 2011 Susan Lange Sächsische Aufbaubank -Förderbank- Die SAB im Freistaat Sachsen Torgau Leipzig Görlitz Dresden Chemnitz Plauen

Mehr

LfA/KfW Runder Tisch Checkliste

LfA/KfW Runder Tisch Checkliste LfA/KfW Runder Tisch Checkliste Firmenname: Inhaber/Geschäftsführer: Branche: Anschrift des Unternehmens: Telefon: Folgende Unterlagen sind vom Unternehmen vor Beginn der Analyse bereitzustellen: (Sofern

Mehr

Sie sanieren wir finanzieren: KfW!

Sie sanieren wir finanzieren: KfW! Sie sanieren wir finanzieren: KfW! Karlsruhe, den 12. April 2008 Silke Apel Unsere Leistung Als Deutschlands Umweltbank Nr.1 fördern wir, die KfW, die Reduzierung Ihrer Energiekosten durch zusätzlich subventionierte

Mehr

Initial- und Detailberatung der KfW Bankengruppe Energieeffizienzberatung für Unternehmen

Initial- und Detailberatung der KfW Bankengruppe Energieeffizienzberatung für Unternehmen Initial- und Detailberatung der KfW Bankengruppe Energieeffizienzberatung für Unternehmen Unabhängige Energie-Erstberatung Ca. zweistündige, kostenlose Vor-Ort-Beratung Energieeffizienztechnologien und

Mehr

VORGRÜNDUNGS- UND NACHFOLGECOACHING BAYERN

VORGRÜNDUNGS- UND NACHFOLGECOACHING BAYERN MERKBLATT Starthilfe und Unternehmensförderung VORGRÜNDUNGS- UND NACHFOLGECOACHING BAYERN Durchgeführt von den BAYERISCHEN INDUSTRIE- UND HANDELSKAMMERN, gefördert vom Bayerischen Staatsministerium für

Mehr

Gründungszuschuss 93 SGB III

Gründungszuschuss 93 SGB III Gründungszuschuss 93 SGB III Förderung der Aufnahme einer selbständigen Tätigkeit Wichtige Tipps für Existenzgründer Industrie- und Handelskammer zu Schwerin Graf-Schack-Allee 12, 19053 Schwerin Telefon

Mehr

Coachingvertrag. Zwischen. Name/Anschrift. und. UBM Unternehmungsberatung für den Mittelstand Helmut M.Klamma Gildemeisterstr. 24 27568 Bremerhaven

Coachingvertrag. Zwischen. Name/Anschrift. und. UBM Unternehmungsberatung für den Mittelstand Helmut M.Klamma Gildemeisterstr. 24 27568 Bremerhaven Coachingvertrag Zwischen Name/Anschrift (im Folgenden Auftraggeber genannt) und dem Berater/Beratungsunternehmen Name/Anschrift UBM Unternehmungsberatung für den Mittelstand Helmut M.Klamma Gildemeisterstr.

Mehr

6.2 Gründerberater Wie finde ich den richtigen Berater und Coach?

6.2 Gründerberater Wie finde ich den richtigen Berater und Coach? 6.2 Gründerberater 139 Fördermittel Bei Fördermitteln handelt es sich in der Regel um finanzielle Mittel, die verwendet werden, um in einen Markt einzugreifen. In der Regel verfolgt eine finanzielle Förderung

Mehr

Merkblatt Beraterförderung

Merkblatt Beraterförderung Merkblatt Beraterförderung Unsere Beratung kann gefördert werden. Wir verstehen uns als Unterstützer Ihres Unternehmenserfolges. Dazu zählt für uns nicht nur die fachliche und methodische Begleitung, sondern

Mehr