ISO Schwerpunkt. ISO Consultant. ISO Auditor. Implementieren, steuern und verbessern von IT-Service-Management-Systemen

Save this PDF as:
 WORD  PNG  TXT  JPG

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "ISO 20000. Schwerpunkt. ISO 20 000 Consultant. ISO 20 000 Auditor. Implementieren, steuern und verbessern von IT-Service-Management-Systemen"

Transkript

1 ISO Schwerpunkt ISO Consultant Implementieren, steuern und verbessern von IT-Service-Management-Systemen ISO Auditor Prüfen von ITSM-Systemen, Beraten bei Audits und Assessments

2 CIS-Lehrgang ISO Consultant Implementieren, steuern und verbessern von IT-Service-Management-Systemen Der ISO Consultant ist ein sich neu etablierendes Berufsbild, bei dem Technologie- und Managementwissen gleichermaßen gefragt sind. Aufbauend auf der IT Infrastructure Library, ITIL, hat das Managementsystem der ISO die Verbesserung von Effizienz, Transparenz und Qualität von IT-Leistungen zum Ziel. Als ISO Consultant können Sie somit zur Schaltzentrale für Veränderungen und kontinuierliche Verbesserung von IT-Prozessen im Unternehmen werden. Implementierung, Optimierung und die interne Vorbereitung auf Audits gehören zu Ihren Kompetenzen. Die CIS ist die erste, durch den itsmf akkreditierte Trainings- und Zertifizierungsorganisation in Österreich. Inhalte des dreitägigen CIS-Lehrgangs»ISO Consultant«: x Einführung und Inhalte der ISO x Überblick über das Zertifizierungsverfahren x ISO Einführung: Begriffe, Prozesse und Merkmale x ISO Teil 1, im Detail: The Specification for Service Management x ISO Teil 2, im Detail: The Code of Practice x Einsatz von Service-Management-Tools x ISO : Geltungsbereiche x Implementierung der ISO x Praktische Übungen zur Anwendung der ISO x Vorbereitung für Assessments und das interne Audit x Vorbereitung auf die schriftliche Prüfung x Schriftliche itsmf-prüfung: 1 Stunde Multiple Choice und 1 Stunde Written Assignment (Praxisanwendungsbeispiele in englischer Sprache) Die Inhalte dieses dreitägigen Lehrgangs entsprechen den Richtlinien des itsmf UK. Tag 1 x Einführung: Hintergründe der ISO , Zertifizierungsschema x ISO Part 1 in detail (1): Terminology, the Management System, Planning and Implementing Service Management and New and Changed Services x ISO Part 1 in detail (2): Service Delivery Processes x Assignment 1 and Review x ISO Part 1 in detail (3): Relationship, Resolution, Control and Release Processes, Objectives and Relationships x Probetest Multiple-Choice (1) Tag 2 x Wiederholung x ISO Part 2: Detail and Application x ISO Part 2: Detail and Application (cont d) x Overview of Scoping and Eligibility Issues ISO : Using it and Achieving it x Individual Written Sample Assignment x Probetest Multiple Choise (2) und Review Tag 3 x Review Individual Sample Written Assignment x Typical Toolsets in Use x Scoping Issues: details x Assignment 2 x Prüfung: Written Assignment x Prüfung: Multiple Choice Zielgruppe Consultants oder Projektmanager, die Organisationen auf die Zertifizierung nach ISO vorbereiten. Externe oder interne Auditoren, die Audits oder Assessments innerhalb von Organisationen durchführen wollen: sowohl in der Vorbereitungsphase für eine ISO Zertifizierung als auch im laufenden Betrieb zur Überwachung der Normkonformität.

3 Voraussetzungen x ITIL Foundation Certificate in IT Service Management (ITSM) x gute Kommunikationsfähigkeiten x 3 Jahre Berufserfahrung in der IT x 3 Jahre Berufserfahrung in Implementierung / Betrieb von Service-Management-Prozessen oder -Projekten. Abschluss Preis Preis für den gesamten CIS-Lehrgang»ISO Consultant«inklusive Prüfung und Zertifikat: 2.460, exkl. Mwst. Termine Juni 2007 Wien Hotel Stefanie Dez Wien Hotel Am Parkring Teilnehmer, die dieses Seminar abgeschlossen haben, erhalten ein offizielles»iso Consultant Certificate«des itsmf UK. Sie sind in der Lage durch ihr tiefes Wissen die Anforderungen der ISO in einer Organisation zu implementieren, diese auf die Zertifizierung vorzubereiten und den kontinuierlichen Verbesserungsprozess innerhalb der Organisation effizient voranzutreiben.

4 CIS-Lehrgang ISO Auditor Prüfen von ITSM-Systemen, Beraten bei Audits und Assessments Der ISO Auditor eröffnet berufliche Möglichkeiten in Richtung Beratung, Assessments und Auditing von IT-Service-Management-Systemen. Aufgrund einschlägiger praktischer Erfahrungen, tiefgehendem Normwissen und dem anerkannten Zertifikat gilt ein ISO Auditor als Experte und oberste Instanz für ITSM-Systeme. Die Ausbildung befähigt zur Durchführung von Audits und Assessments. Sie erkennen Normkonformität, Abweichungen und Optimierungspotenziale. Das offizielle itsmf-zertifikat ermöglicht Ihnen, als Auditor im Namen akkreditierter Zertifizierungsorganisationen aufzutreten oder als IT-Berater mit dem Fokus auf Audits und Assessments nach ISO zu arbeiten. Die CIS ist die erste, durch den itsmf akkreditierte Trainings- und Zertifizierungsorganisation in Österreich. Inhalte des zweitägigen CIS-Lehrgangs»ISO Auditor«: x Einführung und Inhalte der ISO x Überblick über das Zertifizierungsverfahren x ISO Einführung: Begriffe, Prozesse und Merkmale x ISO Teil 1, im Detail: The Specification for Service Management x ISO Teil 2, im Detail: The Code of Practice x Einsatz von Service-Management-Tools x ISO : Geltungsbereiche x Implementierung der ISO x Schriftliche itsmf-prüfung: 1 Stunde Multiple Choice Die Inhalte dieses zweitägigen Lehrgangs entsprechen den Richtlinien des itsmf UK. Tag 1 x Einführung, Inhalte der ISO , Zertifizierungsschema x ISO : Terminology, The Management System, Planning and Implementing New and Changed Services, Objectives and Relationships x Service Delivery Processes, Objectives and Relationships x Assignment 1 x Relationship, Resolution, Control and Release Processes, Objectives and Relationships x Beispielprüfung Tag 2 x Wiederholung x ISO Part II: Overview x Scoping Issues x Typical Toolsets x Assignment 2 x Feedback, Review x Prüfung (1 Stunde Multiple Choice) Zielgruppe Externe Auditoren und Assessoren, die für Zertifizierungsorganisationen tätig sind und Audits oder Assessments für Organisationen nach ISO durchführen wollen. Interne Auditoren und Assessoren, die innerhalb ihrer Organisation Audits oder Assessments nach ISO zur laufenden Überprüfung der Normkonformität durchführen wollen. Anmerkung: Internen Auditoren, die ihre Organisation auf die Zertifizierung vorbereiten, wird empfohlen den dreitätigen Consultant-Kurs zu absolvieren. Voraussetzungen x Qualifizierter Auditor gemäß ISO 9000 (IT), ISO 27001, TickIT, IRCA oder CISA. x Mindestens dreijährige Audit- oder Assessment-Erfahrung im auditieren von IT-Systemen und Service-Management-Prozessen x Gute Kommunikationsfähigkeiten

5 Abschluss Teilnehmer, die dieses Seminar abgeschlossen haben, erhalten ein offizielles»iso Auditor Certificate«des itsmf UK. Sie kennen die Anforderungen der ISO und können diese entsprechend in einer Organisation umsetzen. Weiters sind Sie in der Lage Audits und Assessments innerhalb der Organisation durchzuführen Preis Preis für den gesamten CIS-Lehrgang»ISO Auditor«inklusive Prüfung und Zertifikat: 1.660, exkl. Mwst. Termine April 2007 Wien Hotel Stefanie Okt Wien Hotel Stefanie CIS Certification & Information Security Services GmbH A-1010 Wien Gonzagagasse 1/25 Tel.: Fax: Web:

6 An CON ECT Eventmanagement Kaiserstraße 14/ Wien Tel.: +43/1/ Fax: +43/1/ Anmeldung Ich melde mich verbindlich zu folgendem Seminar an: Buchungsnummer: Titel: Veranstaltungsdatum: Preis (zuzüglich 20 % MWSt.): TEILNAHMEGEBÜHREN: Die Teilnahmegebühren verstehen sich zuzüglich der gesetzlichen Mehrwertsteuer und gelten für jeweils einen Teilnehmer. In der Teilnahmegebühr eingeschlossen sind die Arbeitsunterlagen zur Veranstaltung (die Zusammenfassung der Vorträge und Anschauungsmaterial der Referenten), Mittagessen (bei ganztägigen Veranstaltungen) und Pausenerfrischungen. Die Arbeitsunterlagen können Sie unabhängig von einer Veranstaltungsteilnahme auch käuflich bei uns erwerben. Wenden Sie sich diesbezüglich bitte an unser Büro. ZAHLUNGSBEDINGUNGEN: Nach Erhalt Ihrer Anmeldung senden wir Ihnen Anmeldebestätigung und Rechnung zu. Die Rechnungsbeträge sind zahlbar netto innerhalb von 10 Tagen nach Rechnungserhalt, spätestens aber 1 Tag vor Veranstaltungbeginn. Bei Überweisung derteilnahmegebühr später als 8 Tage vor der Veranstaltung bitten wir Sie, eine Kopie des Überweisungsauftrags am Veranstaltungstag vorzulegen. RÜCKTRITT: Ab einer Stornierung der Anmeldung später als 15 Tage vorveranstaltungsbeginn wird die volle Tagungsgebühr fällig. Sie können aber gerne einen Ersatzteilnehmer nennen. ABSAGE: Bei zu geringer Nachfrage oder aus anderen Gründen, die die Veranstalter nicht zu vertreten haben, kann ein Kurs auch nach erfolgter Anmeldebestätigung abgesagt werden. Sie erhalten in diesem Fall alle bereits gezahlten Gebühren erstattet, weitere Ansprüche gegen die Veranstalter oder die Dozenten bestehen nicht. SONDERKONDITIONEN: Bei gleichzeitiger Buchung mehrerer Mitarbeiter eines Unternehmens an einer Veranstaltung gewähren wir ab der zweiten Person einen Preisnachlass von 10 % auf die Teilnahmegebühr. Ermäßigungen für Studenten auf Anfrage. ADRESSÄNDERUNGEN: Wenn Sie das Unternehmen wechseln oder wenn wir Personen anschreiben, die nicht mehr in Ihrem Unternehmen tätig sind, teilen Sie uns diese Änderungen bitte mit. Nur so können wir Sie gezielt über unser Veranstaltungsprogramm informieren. Firma: Titel: Nachname: Funktion: Straße: PLZ: Telefon: Datum: Vorname: Ort: Unterschrift/Firmenstempel: Fax: Das Arbeitsmarktservice (AMS) der Wiener ArbeiterInnen Förderungsfonds (WAFF) und der Europäische Sozialfonds (ESF) unterstützen Unternehmen und Beschäftigte bei der laufenden Weiterentwicklung Ihres Qualifikationsspektrums. Nähere Informationen im CON ECT-Office. x Ich erkläre mich mit der elektronischen Verwaltung meiner ausgefüllten Daten und der Nennung meines Namens im Teilnehmerverzeichnis einverstanden. x Ich bin mit der Zusendung von Veranstaltungsinformationen per einverstanden. (Nichtzutreffendes bitte streichen)

Certificate. ISO 20000 Consultant (Berater & interner Auditor) Managers Certificate in IT Service Management

Certificate. ISO 20000 Consultant (Berater & interner Auditor) Managers Certificate in IT Service Management Auch eintägig als Management Overview Offizielle Ausbildungen gemäß den Richtlinien des itsmf mit international anerkanntem Abschluss ISO 20000 Berater & interner Auditor und ISO 20000 Interner & externer

Mehr

ISO/IEC 20000. Eine Einführung. Wie alles begann in den 80 & 90

ISO/IEC 20000. Eine Einführung. Wie alles begann in den 80 & 90 ISO/IEC 20000 Eine Einführung Wie alles begann in den 80 & 90 1986 1988 1989 1990 CCTA initiiert ein Programm zur Entwicklung einer allgemein gültigen Vorgehensweise zur Verbesserung der Effizienz und

Mehr

Gemeinsamkeiten, Unterschiede, Nutzen. Referent: Klaus P. Steinbrecher. 2010 KPS Consulting LLC, Angel Fire, NM, 87710 USA

Gemeinsamkeiten, Unterschiede, Nutzen. Referent: Klaus P. Steinbrecher. 2010 KPS Consulting LLC, Angel Fire, NM, 87710 USA Gemeinsamkeiten, Unterschiede, Nutzen Referent: Klaus P. Steinbrecher, Angel Fire, NM, 87710 USA 1 Was ist ITIL? Kurze Historie, Zielvorstellung Vorschrift oder Empfehlung? Unterschied zwischen V2 und

Mehr

IT-Service- & Business Servicemanagement

IT-Service- & Business Servicemanagement 24. Internationales Frühjahrssymposium IT-Service- & Business Servicemanagement & IT-Sourcing Kosten sparen & Performance sichern Donnerstag, 19. Februar 2015 9.00 14.00 Uhr PwC Wien 1030 Wien, Erdbergstraße

Mehr

Überblick zur ISO/IEC 20000 Norm

Überblick zur ISO/IEC 20000 Norm Überblick zur ISO/IEC 20000 Norm Der internationale IT Service Management Standard Gegenwärtig ist nicht nur in Deutschland eine Tendenz zu erkennen, dass große IT- Unternehmen und auch Kunden von ihren

Mehr

ITIL V3 zwischen Anspruch und Realität

ITIL V3 zwischen Anspruch und Realität ITIL V3 zwischen Anspruch und Realität Christian Lotz, Dipl.-Inform. Med. certified IT Service Manager & ISO 20000 Consultant 9. März 2009 IT-Service Management ISO 20000, ITIL Best Practices, Service

Mehr

ISO/IEC 20000 - Der offizielle Norm für das Service Management

ISO/IEC 20000 - Der offizielle Norm für das Service Management - Der offizielle Norm für das Service Management DOAG ITIL DAY 2009 Köln, 08.09.2009 Christian Wischki, Trivadis AG christian.wischki@trivadis.com Basel Baden Bern Lausanne Zürich Düsseldorf Frankfurt/M.

Mehr

ISO/IEC 20000 & ITIL Unterschiede im Fokus gemeinsame Zukunft? Markus Schiemer, ISO 20000 Auditor, CIS Wien

ISO/IEC 20000 & ITIL Unterschiede im Fokus gemeinsame Zukunft? Markus Schiemer, ISO 20000 Auditor, CIS Wien ISO/IEC 20000 & ITIL Unterschiede im Fokus gemeinsame Zukunft? Markus Schiemer, ISO 20000 Auditor, CIS Wien Der heilige Gral des Service Management Was ist ein Standard? Was ist Best / Good Practice? Standard

Mehr

Die Online-Plattform für Präsentationen, Papers und Recherchematerial von und für IT-Experten zu IT-Trend-Themen. Expertise Wissen Netzwerk

Die Online-Plattform für Präsentationen, Papers und Recherchematerial von und für IT-Experten zu IT-Trend-Themen. Expertise Wissen Netzwerk Die Online-Plattform für Präsentationen, Papers und Recherchematerial von und für IT-Experten zu IT-Trend-Themen Expertise Wissen Netzwerk Internationale Autoren Hochkarätige IT-Experten Interessierte

Mehr

Christian Lotz, Dipl.-Inform. Med. certified IT Service Manager (ITIL) & ISO 20000 Consultant. 13. Januar 2011

Christian Lotz, Dipl.-Inform. Med. certified IT Service Manager (ITIL) & ISO 20000 Consultant. 13. Januar 2011 ITIL V3 zwischen Anspruch und Realität Christian Lotz, Dipl.-Inform. Med. certified IT Service Manager (ITIL) & ISO 20000 Consultant 13. Januar 2011 IT Service Management ISO 20000, ITIL, Process Modelling,

Mehr

CIS Ihr Standard für Sicherheit. Ein Partner der QA. CIS Certification & Information CIS GmbH

CIS Ihr Standard für Sicherheit. Ein Partner der QA. CIS Certification & Information CIS GmbH Ein Partner der QA CIS Certification & Information by Security CIS GmbH Services GmbH CIS Certification & Information Security Services: Akkreditierte Zertifizierungsanstalt für ISO 27001 Information Security

Mehr

Adhoc-Schulung. EN-Überwachung / Festauswertung. Seminarart Praxisseminar. Voraussetzungen: Abfallrechtliches Grundwissen, Grundwissen im ZEDAL Portal

Adhoc-Schulung. EN-Überwachung / Festauswertung. Seminarart Praxisseminar. Voraussetzungen: Abfallrechtliches Grundwissen, Grundwissen im ZEDAL Portal Adhoc-Schulung EN-Überwachung / Festauswertung Voraussetzungen: Abfallrechtliches Grundwissen, Grundwissen im ZEDAL Portal Ziel: Die Teilnehmer werden in die Lage versetzt, mit Hilfe der EN-Überwachung

Mehr

Security und Recht (DSG 2008) Best Practices von RZB und bwin

Security und Recht (DSG 2008) Best Practices von RZB und bwin Security und Recht (DSG 2008) Best Practices von RZB und bwin Donnerstag, 18. September 2008 8.30 16.30 Uhr Industriellenvereinigung, Kleiner Festsaal 1031 Wien, Schwarzenbergplatz 4 Datenschutz im IT-Umfeld

Mehr

5 Tage ISMS Intensiv-Seminar Fit für ISO 27001 inkl. Prüfung TÜVIT ISMS Auditor

5 Tage ISMS Intensiv-Seminar Fit für ISO 27001 inkl. Prüfung TÜVIT ISMS Auditor 5 Tage ISMS Intensiv-Seminar Fit für ISO 27001 inkl. Prüfung TÜVIT ISMS Auditor 14.11. - 18.11.2011 in Hamburg Mit der Einführung eines ISMS (Information Security Management System), nach einem internationalen

Mehr

Seminare und Lehrgänge 2016

Seminare und Lehrgänge 2016 Seminare und Lehrgänge 2016 Umwelt Arbeitsschutz Arbeitssicherheit Energie Gesundheit Personal Gewässerschutz Gefahrgut Entsorgung Termine: 10. 11. März 2016, Bonn 03. 04. November 2016, Bonn SCC Dokument

Mehr

Technologieoutlook und IT-Trends als Chance für den Geschäftserfolg

Technologieoutlook und IT-Trends als Chance für den Geschäftserfolg 8. Zürcher Konferenz und Netzwerktreffen Future Network lädt ein: Technologieoutlook und IT-Trends als Chance für den Geschäftserfolg Dienstag, 9. September 2014 9.00 17.00 Uhr Universität Zürich Binzmühlestrasse

Mehr

IT-Grundschutz-Tag. Synergien zwischen IT- Grundschutz und ISO 20000. Berlin, 24.09.2010. Holger Bley. HiSolutions AG, Berlin

IT-Grundschutz-Tag. Synergien zwischen IT- Grundschutz und ISO 20000. Berlin, 24.09.2010. Holger Bley. HiSolutions AG, Berlin IT-Grundschutz-Tag Synergien zwischen IT- Grundschutz und ISO 20000 Berlin, 24.09.2010 Holger Bley HiSolutions AG, Berlin Der rote Faden Intention des Vortrags: Der Blick über den Tellerrand was passiert

Mehr

Cloud Computing und zukünftige Struktur von Rechenzentren

Cloud Computing und zukünftige Struktur von Rechenzentren Cloud Computing und zukünftige Struktur von Rechenzentren Donnerstag, 12. Juni 2014 9.00 14.00 Uhr EBCONT enterprise technologies GmbH Millennium Tower 1200 Wien, Handelskai 94 96 x Multiprovidermanagement

Mehr

Enterprise Architecture Management (EAM) & TOGAF

Enterprise Architecture Management (EAM) & TOGAF Enterprise Architecture Management (EAM) & TOGAF TOGAF 8 Zertifizierung plus Vorbereitung auf das TOGAF 8-9.1 Bridge Exam Eine praxisorientierte Einführung in TOGAF Erwerben Sie die TOGAF 8 Zertifizierung

Mehr

PRAXIS FÜR PRAKTIKER. VDAB-QM-Handbuches. Weiterbildung WICHTIG - ACHTUNG. Auf Basis des. Lehrgang ist für unabhängige Sachverständige anerkannt

PRAXIS FÜR PRAKTIKER. VDAB-QM-Handbuches. Weiterbildung WICHTIG - ACHTUNG. Auf Basis des. Lehrgang ist für unabhängige Sachverständige anerkannt Auf Basis des VDAB-QM-Handbuches WICHTIG - ACHTUNG Lehrgang ist für unabhängige Sachverständige anerkannt PRAXIS FÜR PRAKTIKER Verband Deutscher Alten- und Behindertenhilfe e. V. Ein Angebot der H&S QM-Service

Mehr

Die neue DevOps Foundation Zertifizierung. Webinar 20.8.2015, Alex Lichtenberger, Glenfis

Die neue DevOps Foundation Zertifizierung. Webinar 20.8.2015, Alex Lichtenberger, Glenfis Die neue DevOps Foundation Zertifizierung Webinar 20.8.2015, Alex Lichtenberger, Glenfis Agenda Wieso DevOps? Glenfis und das DevOps Institute Der DevOps Foundation Kurs Wer sollte teilnehmen? Der Zertifizierungsprozess

Mehr

Trainingsprogramm 2016

Trainingsprogramm 2016 Trainingsprogramm 2016 ISO 9001:2015 Update-Training für QM-Beauftragte und interne Auditoren Die ISO 9001 wurde grundlegend überarbeitet und ist im November 2015 offiziell erschienen. Die Norm enthält

Mehr

Der Blindflug in der IT - IT-Prozesse messen und steuern -

Der Blindflug in der IT - IT-Prozesse messen und steuern - Der Blindflug in der IT - IT-Prozesse messen und steuern - Ralf Buchsein KESS DV-Beratung GmbH Seite 1 Agenda Definition der IT Prozesse Ziel der Prozessmessung Definition von Prozesskennzahlen KPI und

Mehr

Weiterbildung PRAXIS FÜR PRAKTIKER

Weiterbildung PRAXIS FÜR PRAKTIKER PRAXIS FÜR PRAKTIKER Ein Angebot der H&S QM-Service Ltd., Augsburg Ziel der Weiterbildung Die Qualitätsmanager eignen sich fundierte und umfangreiche Kenntnisse an um ein bestehendes Qualitätsmanagementsystem

Mehr

QUALITÄTSMANAGEMENT PRÄGNANTER ÜBERBLICK INKLUSIVE ISO 9001:2015 UPDATE

QUALITÄTSMANAGEMENT PRÄGNANTER ÜBERBLICK INKLUSIVE ISO 9001:2015 UPDATE QUALITÄTSMANAGEMENT PRÄGNANTER ÜBERBLICK INKLUSIVE ISO 9001:2015 UPDATE QUALITÄTSMANAGEMENT KOMPAKTSEMINAR 17. NOVEMBER 2016 EINLEITENDE WORTE Ein gelebtes und wertschöpfendes Qualitätsmanagementsystem

Mehr

IT Service Management Beratung, Coaching, Schulung Organisations Beratung

IT Service Management Beratung, Coaching, Schulung Organisations Beratung Executive Consultant Profil Persönliche Daten: Vorname Sönke Nachname Nissen Geburtsdatum 07.01.1971 Nationalität deutsch Straße Nagelstr. 2 PLZ 70182 Ort Stuttgart Email soenke.nissen@viaserv.ch Telefon

Mehr

Fit für die größte Reform im Handelsrecht seit 20 Jahren BilMoG Die entscheidenden praxisrelevanten Änderungen

Fit für die größte Reform im Handelsrecht seit 20 Jahren BilMoG Die entscheidenden praxisrelevanten Änderungen Fit für die größte Reform im Handelsrecht seit 20 Jahren BilMoG Die entscheidenden praxisrelevanten Änderungen Wählen Sie Ihren Termin: 3. und 4. November 2008 in Frankfurt/M. 8. und 9. Dezember 2008 in

Mehr

Seminare und Lehrgänge 2012

Seminare und Lehrgänge 2012 Seminare und Lehrgänge 2012 UmweltArbeitsschutzArbeitssicherheitEnergieGesundheitPersonal Geahrstoffe Gewässerschutz Gefahrgut Entsorgung Termine: 20. September 2012, Dortmund Einführung in die Energiewirtschaft

Mehr

Rhetorik in der Medizin Die Kunst der Kommunikation

Rhetorik in der Medizin Die Kunst der Kommunikation Beantragt bei der Landesärztekammer Programm CME FORTBILDUNGSPUNKTE Rhetorik in der Medizin Die Kunst der Kommunikation 06. Dezember 2013 23. Mai 2014 Berlin 26. September 2014 Bochum Vorwort Liebe Kolleginnen

Mehr

Interkulturelles Training Erfolgreiche Zusammenarbeit zwischen Deutschland und Indien

Interkulturelles Training Erfolgreiche Zusammenarbeit zwischen Deutschland und Indien Interkulturelles Training Erfolgreiche Zusammenarbeit zwischen Deutschland und Indien Unsere offenen Trainings zur Interkulturellen Kompetenz setzen sich aus 2 Tagen zusammen: Am ersten Tag werden die

Mehr

Projektmanagement Zertifizierungsprogramm:

Projektmanagement Zertifizierungsprogramm: Project Management Core Courses and Certificate Programs Projektmanagement Zertifizierungsprogramm: The Kerzner Approach to Project Management Excellence (7 Tage: 3 Tage im ersten und 4 Tage im zweiten

Mehr

2. Swiss Business- & IT-Servicemanagement

2. Swiss Business- & IT-Servicemanagement 2. Swiss Business- & IT-Servicemanagement Forum 2010 Cost Cutting durch Einsatz neuer Methoden in der IT Studie & Standards ITIL v3 IT-Governance Implementation mit COBIT und ITIL Cloud Computing Outsourcing

Mehr

Seminare und Lehrgänge 2015

Seminare und Lehrgänge 2015 Seminare und Lehrgänge 2015 Umwelt Arbeitsschutz Arbeitssicherheit Energie Gesundheit Personal Gefahrgut Entsorgung Termine: 2. Dezember 2015, Bonn Gesund führen Leistungsfähigkeit der Mitarbeiter erhalten

Mehr

Core Solutions of Microsoft Exchange Server 2013 MOC 20341

Core Solutions of Microsoft Exchange Server 2013 MOC 20341 Core Solutions of Microsoft Exchange Server 2013 MOC 20341 In diesem Seminar lernen die Teilnehmer, eine Microsoft Exchange Server 2013-Messagingumgebung zu konfigurieren und zu verwalten. Es werden Richtlinien,

Mehr

Weiterbildung Auf Basis des WICHTIG - ACHTUNG Lehrgang ist für VDAB-QM-Handbuches unabhängige Modul3 Sachverständige anerkannt PRAXIS FÜR PRAKTIKER

Weiterbildung Auf Basis des WICHTIG - ACHTUNG Lehrgang ist für VDAB-QM-Handbuches unabhängige Modul3 Sachverständige anerkannt PRAXIS FÜR PRAKTIKER Auf Basis des VDAB-QM-Handbuches Modul3 WICHTIG - ACHTUNG Lehrgang ist für unabhängige Sachverständige anerkannt PRAXIS FÜR PRAKTIKER Verband Deutscher Alten- und Behindertenhilfe e. V. Ein Angebot der

Mehr

PRAXIS FÜR PRAKTIKER. VDAB-QM-Handbuches. Auf Basis des. Ein Angebot der H&S QM-Service Ltd., Augsburg

PRAXIS FÜR PRAKTIKER. VDAB-QM-Handbuches. Auf Basis des. Ein Angebot der H&S QM-Service Ltd., Augsburg Auf Basis des VDAB-QM-Handbuches PRAXIS FÜR PRAKTIKER Verband Deutscher Alten- und Behindertenhilfe e. V. Ein Angebot der H&S QM-Service Ltd., Augsburg In Zusammenarbeit und mit freundlicher Unterstützung

Mehr

mit ISO 9001:2015 update Qualitätsmanagement Kompaktseminar

mit ISO 9001:2015 update Qualitätsmanagement Kompaktseminar Qualitätsmanagement mit ISO 9001:2015 update Qualitätsmanagement Kompaktseminar 27. Oktober 2015 Einleitende Worte Ein gelebtes und wertschöpfendes Qualitätsmanagementsystem unterstützt Unternehmen dabei,

Mehr

Weiterbildung. SPEZIAL-LEHRGANG für Soldaten/innen PRAXIS FÜR PRAKTIKER

Weiterbildung. SPEZIAL-LEHRGANG für Soldaten/innen PRAXIS FÜR PRAKTIKER Weiterbildung SPEZIALLEHRGANG für Soldaten/innen PRAXIS FÜR PRAKTIKER Ziel der Weiterbildung QMBeauftragte/n Diese Weiterbildung baut auf den Lehrgang QualitätsmanagementFachkraft nach TGARichtlinien auf.

Mehr

Mehr Unternehmenserfolg und Motivation mit dem S&P 360 -Feedback

Mehr Unternehmenserfolg und Motivation mit dem S&P 360 -Feedback S&P Unternehmerforum ist ein zertifizierter Weiterbildungsträger nach AZAV, Ö-Cert und DIN EN ISO 9001 : 2008. Wir erfüllen die Qualitäts-Anforderungen des ESF. Mehr Unternehmenserfolg und Motivation mit

Mehr

GMP Audits erfolgreich bestehen

GMP Audits erfolgreich bestehen Mittwoch, 23. Oktober 2013 Hotel Schiff, Rheinfelden Themen Inspektionen Kunst oder Wissenschaft? Audit-Typen, Audit-Techniken Rolle und Vorgehen eines Inspektors Kommunikation im Audit Vorbereitung des

Mehr

Lessons Learned in Projekten

Lessons Learned in Projekten TAE Technische Akademie Esslingen Ihr Partner für Weiterbildung seit 60 Jahren! Unterstützt durch das Ministerium für Finanzen und Wirtschaft Baden-Württemberg aus Mitteln des Europäischen Sozialfonds.

Mehr

Umsetzung für Praktiker am Beispiel eines Reinraum Monitoring Systems

Umsetzung für Praktiker am Beispiel eines Reinraum Monitoring Systems Seminar GAMP 5 Umsetzung für Praktiker am Beispiel eines Reinraum Monitoring Systems Mittwoch, 10. Februar 2016 Rheinfelden Themen Einführung in die Computervalidierung behördliche Vorgabedokumente Vorstellung

Mehr

IT-Ausbildung für Wirtschaftsprüfer und deren Mitarbeiter. 2003 KPMG Information Risk Management 1

IT-Ausbildung für Wirtschaftsprüfer und deren Mitarbeiter. 2003 KPMG Information Risk Management 1 IT-Ausbildung für Wirtschaftsprüfer und deren Mitarbeiter 2003 KPMG Information Risk Management 1 Grundvoraussetzungen Grundsätzlich sollten alle Prüfer, die IT im Rahmen von Jahresabschlussprüfungen prüfen

Mehr

1. Oktober 2013, Bonn

1. Oktober 2013, Bonn Zertifizierungen zur IT-Sicherheit Nutzen und Umsetzung Welchen Wert haben Zertifizierungen, welcher Aufwand ist zu berücksichtigen, wie werden Zertifizierungen nachhaltig umgesetzt? 1. Oktober 2013, Bonn

Mehr

TR08 Moderatorenworkshop

TR08 Moderatorenworkshop TR08 Moderatorenworkshop TR08 Moderatorenworkshop Aufgaben des FMEA-Moderators Kommunikationsmodelle Vorgehensweise Visualisierung Durch eine optimale Moderation während der Teamarbeit lässt sich der Aufwand

Mehr

Sicherheitsmanagement, Verschlüsselung und sichere (Web-) Applikationen

Sicherheitsmanagement, Verschlüsselung und sichere (Web-) Applikationen Sicherheitsmanagement, Verschlüsselung und sichere (Web-) Applikationen Donnerstag, 30. Jänner 2014 9.00 13.30 Uhr Industriellenvereinigung, Europasaal, 1030 Wien, Schwarzenbergplatz 4 Der Arbeitgeber

Mehr

Wissensvorsprung Mit Kompetenz die Zukunft erobern.

Wissensvorsprung Mit Kompetenz die Zukunft erobern. Anmeldung Programm Ich melde mich verbindlich an für den Rezertifizierungstag in : 26. März 2011 03. September 2011 03. März 2012 01. September 2012 Nachname, Vorname, Titel Abteilung, Funktion Klinik

Mehr

Qualitätsmanagement nach ISO 9001:2015 Basiswissen und Systemaufbau

Qualitätsmanagement nach ISO 9001:2015 Basiswissen und Systemaufbau Die Welt braucht Normen. STANDARDIZATION SERVICES SHOP Qualitätsmanagement nach ISO 9001:2015 Basiswissen und Systemaufbau SNV-LEHRGANG Lehrgang mit Zertifikatsabschluss DATEN 1. TEIL 16. + 17. März 2016

Mehr

BETTER.SECURITY AWARENESS FÜR INFORMATIONSSICHERHEIT

BETTER.SECURITY AWARENESS FÜR INFORMATIONSSICHERHEIT FÜR INFORMATIONSSICHERHEIT FÜR INFORMATIONSSICHERHEIT Informationssicherheit bedingt höhere Anforderungen und mehr Verantwortung für Mitarbeiter und Management in Unternehmen und Organisationen. Awareness-Trainings

Mehr

Energiewirtschaftsmanager (zert.) Karlsruhe Oktober 2014

Energiewirtschaftsmanager (zert.) Karlsruhe Oktober 2014 Energiewirtschaftsmanager (zert.) Karlsruhe Oktober 2014 Die con energy akademie Die Energiewirtschaft ist ein dynamischer Markt Strategie, Planung und Umsetzung von Projekten müssen hohe und sich ständig

Mehr

Interne Audits im Labor

Interne Audits im Labor Die Welt braucht Normen. STANDARDIZATION SERVICES SHOP Interne Audits im Labor SNV-/EUROLAB-CH-SEMINAR Rezepte für maximalen Nutzen DATUM Mittwoch, 19. November 2014 09.00 Uhr bis 16.00 Uhr anschliessend

Mehr

Die 7 schwierigsten Situationen für Führungskräfte Herausforderungen souverän und kompetent meistern

Die 7 schwierigsten Situationen für Führungskräfte Herausforderungen souverän und kompetent meistern Intensivseminar mit hohem Praxisbezug! 3. und 4. Februar 2010 in München 8. und 9. März 2010 in Frankfurt/Main Die 7 schwierigsten Situationen für Führungskräfte Herausforderungen souverän und kompetent

Mehr

Auditor in ITSM according to ISO/IEC 20000

Auditor in ITSM according to ISO/IEC 20000 Auditor in ITSM according to ISO/IEC 20000 Anforderungskatalog (Anforderungen, Hinweise & Erläuterungen) ISO/IEC 20000 Auditor TÜV SÜD Akademie Version: 1.0; Datum: 01. Oktober 2015 Seite 1 Inhaltsverzeichnis

Mehr

Liquiditätssteuerung: im Fokus MaRisk 2016

Liquiditätssteuerung: im Fokus MaRisk 2016 S&P Unternehmerforum ist ein zertifizierter Weiterbildungsträger nach AZAV, Ö-Cert und DIN EN ISO 9001 : 2008. Wir erfüllen die Qualitäts-Anforderungen des ESF. Liquiditätssteuerung: im Fokus MaRisk 2016

Mehr

Seminare und Lehrgänge 2016 Umwelt Arbeitsschutz Arbeitssicherheit Energie Gesundheit Personal

Seminare und Lehrgänge 2016 Umwelt Arbeitsschutz Arbeitssicherheit Energie Gesundheit Personal Seminare und Lehrgänge 2016 Umwelt Arbeitsschutz Arbeitssicherheit Energie Gesundheit Personal Gewässerschutz Gefahrgut Entsorgung Termine: 08. November 2016, Dortmund Abfall & Gefahrgut Seminarbeschreibung

Mehr

lädt zum Spezial-Seminar Oberwellen und Potenzialausgleich

lädt zum Spezial-Seminar Oberwellen und Potenzialausgleich lädt zum Spezial-Seminar Oberwellen und Potenzialausgleich Dieser Kurs richtet sich an Alle, die etwas mit SRKG, IuK oder RuK zu tun haben! SRKG: Steuerung, Regelung und Kommunikation in Gebäuden RuK:

Mehr

Informationen zur Zertifizierung. PRINCE2 Foundation. in Kooperation mit

Informationen zur Zertifizierung. PRINCE2 Foundation. in Kooperation mit Informationen zur Zertifizierung PRINCE2 Foundation in Kooperation mit PRINCE2 Foundation Vorbereitung und Zertifizierung Hintergrund Die PRINCE2 Zertifizierung wendet sich an Manager und Verwalter von

Mehr

ITIL Foundation Seite 2. ITIL Practitioner* Release & Control Seite 5 Support & Restore Seite 7 Agree & Define Seite 9. Anmeldeformular Seite 12

ITIL Foundation Seite 2. ITIL Practitioner* Release & Control Seite 5 Support & Restore Seite 7 Agree & Define Seite 9. Anmeldeformular Seite 12 Bildungswerk der Bayerischen Wirtschaft ggmbh ITIL ITIL Foundation Seite 2 ITIL Practitioner* Release & Control Seite 5 Support & Restore Seite 7 Agree & Define Seite 9 ITIL Service Manager* Seite 11 Anmeldeformular

Mehr

ITIL v3 Foundation Version 1.0 Seite 1

ITIL v3 Foundation Version 1.0 Seite 1 ITIL v3 Foundation Version 1.0 Seite 1 Der Weg zum ITIL Expert. Es gibt verschiedene Wege sich zum ITIL Expert zu zertifizieren Der Weg über ITIL v2 und v3 Bridge Zertifizierungen Der Weg direkt über ITIL

Mehr

2. Swiss Business- & IT-Servicemanagement

2. Swiss Business- & IT-Servicemanagement 2. Swiss Business- & IT-Servicemanagement Forum 2010 Cost Cutting durch Einsatz neuer Methoden in der IT Studie & Standards ITIL v3 IT-Governance Implementation mit COBIT und ITIL Cloud Computing Outsourcing

Mehr

PRAXIS FÜR PRAKTIKER

PRAXIS FÜR PRAKTIKER PRAXIS FÜR PRAKTIKER Ziel der Weiterbildung Aufgrund der weltweiten Vernetzung und Nutzung von Informations- und Kommunikationstechnologien gewinnen Richtlinien zum Datenschutz und zur Datensicherheit

Mehr

Cloud Computing. Chance fürs Business & Herausforderung für die IT: Security, Architektur,

Cloud Computing. Chance fürs Business & Herausforderung für die IT: Security, Architektur, Cloud Computing Chance fürs Business & Herausforderung für die IT: Security, Architektur, Dienstag, 11. Juni 2013 9.00 16.00 Uhr EBCONT enterprise technologies GmbH Millennium Tower, Handelskai 94 96 1200

Mehr

Umweltmanagement nach ISO 14001:2015 Basiswissen und Systemaufbau

Umweltmanagement nach ISO 14001:2015 Basiswissen und Systemaufbau Die Welt braucht Normen. STANDARDIZATION SERVICES SHOP Umweltmanagement nach ISO 14001:2015 Basiswissen und Systemaufbau SNV-LEHRGANG Lehrgang mit Zertifikatsabschluss Lernen Sie, wie man die neue High

Mehr

KOR-Schein-Lehrgang Qualifizierungsnachweis für Kolonnenführer nach ZTV-ING, EC 3, DIN EN 1090

KOR-Schein-Lehrgang Qualifizierungsnachweis für Kolonnenführer nach ZTV-ING, EC 3, DIN EN 1090 Aktuelle Seminare Seminarausschreibung S-2016/11/ST KOR-Schein-Lehrgang Qualifizierungsnachweis für Kolonnenführer nach ZTV-ING, EC 3, DIN EN 1090 In den ZTV-ING Teil 4, Abschnitt 3 wird unter Punkt 5.2

Mehr

Informations- / IT-Sicherheit Standards

Informations- / IT-Sicherheit Standards Ziele Informations- / IT-Sicherheit Standards Überblick über Ziele, Anforderungen, Nutzen Ingrid Dubois Grundlage zuverlässiger Geschäftsprozesse Informationssicherheit Motivation Angemessenen Schutz für

Mehr

Seminare und Lehrgänge 2015

Seminare und Lehrgänge 2015 Seminare und Lehrgänge 2015 Umwelt Arbeitsschutz Arbeitssicherheit Energie Gesundheit Personal AUFBAULEHRGANG Gewässerschutz Gefahrgut Entsorgung 19. 20. Februar 2015, Dortmund 17. 18. März 2015, Dortmund

Mehr

Seminare und Lehrgänge 2016

Seminare und Lehrgänge 2016 Seminare und Lehrgänge 2016 Umwelt Arbeitsschutz Arbeitssicherheit Energie Gesundheit Personal Gewässerschutz Gefahrgut Entsorgung Grundlehrgang 19. 22. April 2016 (Teil 1) + 26. 28. April 2016, (Teil

Mehr

Sicherheitsmanagement Enterprise & Risk Management

Sicherheitsmanagement Enterprise & Risk Management Sicherheitsmanagement Enterprise & Risk Management mit AIT, Bundeskriminalamt, Fraunhofer Institut u. a. Dienstag, 17. Februar 2015 9.00 14.00 Uhr IBM Österreich 1020 Wien, Obere Donaustraße 95 Digitales

Mehr

IT-Service & Business Service Management

IT-Service & Business Service Management 16. Internationales Herbstsymposium IT-Service & Business Service Management Dienstag, 28. September 2010 8.45 16.00 Uhr Industriellenvereinigung, Urbansaal 1031 Wien, Schwarzenbergplatz 4 IT-Compliance

Mehr

13. KTQ -Refresher-Seminar

13. KTQ -Refresher-Seminar 13. KTQ -Refresher-Seminar Ort BDPK, Berlin Dauer 1 Tag Termin 27.09.2010 (10 bis 18 Uhr) Anmeldeschluss 06.09.2010 Seminarbeitrag 300,00 EUR zzgl. 19 % MwSt 230,00 EUR zzgl. 19 % MwSt (Mitglieder) Zielgruppen/Teilnehmer

Mehr

TÜV SÜD Informatik und Consulting Services GmbH Bereich Consulting Marcus Giese und Alfons Huber itsm@tuev-sued.de

TÜV SÜD Informatik und Consulting Services GmbH Bereich Consulting Marcus Giese und Alfons Huber itsm@tuev-sued.de Normen und Standards TÜV SÜD Informatik und Consulting Services GmbH Bereich Consulting Marcus Giese und Alfons Huber itsm@tuev-sued.de (...ITSM 3 Assessment, ITIL-, ISO 20000-Know How, Trainer für itsmf

Mehr

Sicherheitsmanagement Enterprise & Risk Management

Sicherheitsmanagement Enterprise & Risk Management Sicherheitsmanagement Enterprise & Risk Management mit AIT, Bundeskriminalamt, Fraunhofer Institut u. a. Dienstag, 17. Februar 2015 9.00 14.00 Uhr IBM Österreich 1020 Wien, Obere Donaustraße 95 Digitales

Mehr

So gestalten Sie Ihre Verrechnungspreise prüfungssicher und Ihre Betriebsstätten steueroptimal!

So gestalten Sie Ihre Verrechnungspreise prüfungssicher und Ihre Betriebsstätten steueroptimal! So gestalten Sie Ihre Verrechnungspreise prüfungssicher und Ihre steueroptimal! Getrennt buchbar! Verrechnungspreise besteuerung 28. April 2009 in Frankfurt/M. Entwicklungen und Praxiserfahrungen Verrechnungspreisvorschriften

Mehr

Pflichtenhefte und Verträge bei IT-Projekten mit externen Dienstleistern

Pflichtenhefte und Verträge bei IT-Projekten mit externen Dienstleistern Praxis-Seminar für IT, Einkauf, Controlling und Unternehmensführung Pflichtenhefte und Verträge bei IT-Projekten mit externen Dienstleistern Bitte wählen Sie Ihren Termin: 16. Juni 2005 in München-Unterhaching

Mehr

Labormanagement und Medizinprodukte

Labormanagement und Medizinprodukte Labormanagement und Medizinprodukte QM-Systeme nach ISO/IEC 17025 und DIN EN ISO 13485 helfen Unternehmen, Prozesse klar zu strukturieren und Verantwortlichkeiten eindeutig festzulegen. Dadurch sind reibungsarme

Mehr

Energiewirtschaftsmanager (zert.) Karlsruhe September 2013

Energiewirtschaftsmanager (zert.) Karlsruhe September 2013 Energiewirtschaftsmanager (zert.) Karlsruhe September 2013 Die con energy akademie Die Energiewirtschaft ist ein dynamischer Markt Strategie, Planung und Umsetzung von Projekten müssen hohe und sich ständig

Mehr

Auszug aus dem Seminarkatalog. an alliance of entrepreneurial experts. ist Global Registered Education Provider. des Project Management Institute PMI

Auszug aus dem Seminarkatalog. an alliance of entrepreneurial experts. ist Global Registered Education Provider. des Project Management Institute PMI ist Global Registered Education Provider des Project Management Institute PMI ist Licensed Affiliate ist Global Registered Education Provider der ATO CONSENSUS Consulting GmbH des Project Management Institute

Mehr

Trends in Marketing, Kommunikation und Verkauf

Trends in Marketing, Kommunikation und Verkauf Vorankündigung Trends in Marketing, Kommunikation und Verkauf Mittwoch, 22. April 2009 9.00 13.00 Uhr Wien Werbung im Web-2.0-Umfeld Mobile Community Social Communities Erfolgreiche Fallbeispiele Mythos

Mehr

Ergonomie-Coach Verwaltung (zertifiziert durch die IGR e.v.)

Ergonomie-Coach Verwaltung (zertifiziert durch die IGR e.v.) AUSBILDUNGSGANG Ergonomie-Coach Verwaltung (zertifiziert durch die IGR e.v.) TERMINE 06.-08. April 2016 - Großraum Rhein-Neckar/Rhein-Main 11.-13. Mai 2016 - Großraum Stuttgart 08.-10. Juni 2016 - Großraum

Mehr

Business- & IT-Service Management ITIL Prozess-/Projektmanagement

Business- & IT-Service Management ITIL Prozess-/Projektmanagement 19. Internationales Frühjahrssymposium Business- & IT-Service Management ITIL Prozess-/Projektmanagement Best Practices ASFINAG, ÖBB Donnerstag, 23. Februar 2012 9.00 14.00 Uhr Wirtschaftskammer Österreich,

Mehr

Kurs. Projektmanagement 3 (Assessment & Vorbereitung Prüfung IPMA Level C und D)

Kurs. Projektmanagement 3 (Assessment & Vorbereitung Prüfung IPMA Level C und D) Weiterbildung 2015 Kurs Projektmanagement 3 (Assessment & Vorbereitung Prüfung IPMA Level C und D) Kurs: Projektmanagement (Assessment & Vorbereitung Prüfung IPMA Level C und D) JBL bietet speziell für

Mehr

DMB Deutsche Gesellschaft für Management in der Baupraxis mbh

DMB Deutsche Gesellschaft für Management in der Baupraxis mbh DMB Deutsche Gesellschaft für Management in der Baupraxis mbh B.E.S.T. Business English Specialised Training Sprachkurs Niveau A2 English for Railway Personnel Bahnspezifisches Englisch effektiv und souverän

Mehr

ITIL, eine Einführung DECUS Symposium 2004 in Bonn (1B09)

ITIL, eine Einführung DECUS Symposium 2004 in Bonn (1B09) ITIL, eine Einführung DECUS Symposium 2004 in Bonn (1B09) Rolf-Dieter Härter Keyldo GmbH Leinfelden-Echterdingen Keyldo GmbH 1 Keyldo GmbH» Im Januar 2003 in Stuttgart gegründet» Dienstleistungen für die

Mehr

Kurs. Projektmanagement 2 (Leadership, Team, Kommunikation)

Kurs. Projektmanagement 2 (Leadership, Team, Kommunikation) Weiterbildung 2015 Kurs Projektmanagement 2 (Leadership, Team, Kommunikation) Kurs: Projektmanagement (Moderation, Leadership, Team, Kommunikation) JBL bietet speziell für Führungskräfte von KMU Weiterbildungen

Mehr

Business Case für Projektmanagement

Business Case für Projektmanagement ist Global Registered Education Provider des Project Management Institute PMI ist Licensed Affiliate ist Global Registered Education Provider der ATO CONSENSUS Consulting GmbH des Project Management Institute

Mehr

SEMINAR plan 2013. Seminarort. Fortbildungsseminare für Medizinische Fachangestellte. Veranstalter ADAM BERATUNG &

SEMINAR plan 2013. Seminarort. Fortbildungsseminare für Medizinische Fachangestellte. Veranstalter ADAM BERATUNG & Seminarort Klinik Sankt Elisabeth - Seminarraum - Max-Reger-Str. 5-7 69121 Heidelberg Veranstalter Gabriele Adam Haydnstr. 6 69214 Eppelheim www.abc-adam.de ADAM BERATUNG & COACHING IM GESUNDHEITSWESEN

Mehr

Mitarbeitergespräche führen

Mitarbeitergespräche führen Beratungsthema 2009 2010 Mitarbeitergespräche führen Offene Seminare 2011 Wer glaubt, dass die Mitarbeiter ihren Führungskräften die reine Wahrheit erzählen, befindet sich im Irrtum! (Michael Porter 2004).

Mehr

Seminar: ITIL Service Capability Stream Modul Release, Control & Validation Prince II Foundation

Seminar: ITIL Service Capability Stream Modul Release, Control & Validation Prince II Foundation Seminar: ITIL Service Capability Stream Modul Release, Control & Validation Prince II Foundation Block I - ITIL Service Capability Stream Modul Release, Control & Validation Ziele des Seminars: Sie lernen

Mehr

IT-Manager für elektronische Risikomanagement-Systeme in Kliniken. IT-Manager für elektronische Risikomanagement-Systeme

IT-Manager für elektronische Risikomanagement-Systeme in Kliniken. IT-Manager für elektronische Risikomanagement-Systeme AUSBILDUNG: IT-Manager für elektronische Risikomanagement-Systeme in Kliniken Die IT spielt in der Krankenversorgung eine zentrale und immer noch wachsende Rolle. Komplexe IT-Systeme und im Besonderen

Mehr

Disposition unter SAP

Disposition unter SAP Intensivseminar mit hohem Praxisbezug! 8. und 9. Oktober in Frankfurt/M. 30. November und 1. Dezember in München Disposition unter SAP Vom Disponenten zum Supply Chain Manager unter SAP/R3 Machen Sie Ihre

Mehr

Qualifizierte Führungskraft in der Betoninstandsetzung nach RILI-SIB, ZTV-ING und DIN EN 1504 (Schulungsnachweis gemäß RILI-SIB und ZTV-ING)

Qualifizierte Führungskraft in der Betoninstandsetzung nach RILI-SIB, ZTV-ING und DIN EN 1504 (Schulungsnachweis gemäß RILI-SIB und ZTV-ING) Aktuelle Seminare Seminarausschreibung S-2015/25/BI, S-2016/6,13/BI Qualifizierte Führungskraft in der Betoninstandsetzung nach RILI-SIB, ZTV-ING und DIN EN 1504 (Schulungsnachweis gemäß RILI-SIB und ZTV-ING)

Mehr

Unser Wissen für Ihre Zukunft

Unser Wissen für Ihre Zukunft Interner Auditor QM / DIN EN ISO 9001:2008 (2-tägig) Fragetechniken und Auditpsychologie. Übungen Auditsituation. Abschluss des Lehrgangs ist die Prüfung zum internen QM Auditor. VS101-12-1 27.-28.03.2012

Mehr

Höherzertifizierung von Level D auf Level C (IPMA) zeigen Sie Ihre Projektmanagement-Kompetenz!

Höherzertifizierung von Level D auf Level C (IPMA) zeigen Sie Ihre Projektmanagement-Kompetenz! Höherzertifizierung von Level D auf Level C (IPMA) zeigen Sie Ihre Projektmanagement-Kompetenz! Wir bereiten Sie vor auf Ihre Höherzertifizierung zum Certified Project Manager (IPMA), Level C Projektmanagement-Kompetenz

Mehr

pco IT Service Management Praxisworkshop am 24. Mai 2016

pco IT Service Management Praxisworkshop am 24. Mai 2016 pco IT Service Management Praxisworkshop am 24. Mai 2016 Einleitung IT Service Management (ITSM) bezeichnet die Gesamtheit von Maßnahmen und Methoden, die nötig sind, um die bestmögliche Unterstützung

Mehr

Qualität. Interner Prozessauditor gemäß VDA 6.3 (TÜV ) Prozessauditor in der Lieferkette gemäß VDA 6.3 (TÜV )

Qualität. Interner Prozessauditor gemäß VDA 6.3 (TÜV ) Prozessauditor in der Lieferkette gemäß VDA 6.3 (TÜV ) Qualität Interner Prozessauditor gemäß VDA 6.3 (TÜV ) Prozessauditor in der Lieferkette gemäß VDA 6.3 (TÜV ) Qualität Interner Prozessauditor gemäß VDA 6.3 (TÜV ) First-Party-Auditor Ihr Nutzen Aufgrund

Mehr

Interne und externe Projektteams lösungsfokussiert führen

Interne und externe Projektteams lösungsfokussiert führen Interne und externe Projektteams lösungsfokussiert führen KOPFSTARK GmbH Landsberger Straße 139 Rgb. 80339 München Telefon +49 89 71 05 17 98 Fax +49 89 71 05 17 97 info@kopfstark.eu www.kopfstark.eu Geschäftsführer:

Mehr

PRAXIS FÜR PRAKTIKER

PRAXIS FÜR PRAKTIKER PRAXIS FÜR PRAKTIKER Ziel der Weiterbildung Aufgrund der weltweiten Vernetzung und Nutzung von Informations- und Kommunikationstechnologien gewinnen Richtlinien zum Datenschutz und zur Datensicherheit

Mehr

Gepr. BüroFachplaner (MBA certified)

Gepr. BüroFachplaner (MBA certified) AUSBILDUNGSGANG in Kooperation mit bueroszene.ch Gepr. BüroFachplaner (MBA certified) Bürokonzepte entwickeln und umsetzen Bitte beachten: Um diesen Kurs zu absolvieren ist die Prüfung zum "Gepr. ArbeitsplatzExperten"

Mehr

Sicherheit durch moderne Gasmesstechnik

Sicherheit durch moderne Gasmesstechnik moderne Gasmesstechnik Anforderungen an die Gassmesstechnik in der chemischen und pharmazeutischen Industrie Gasmesstechnik, Produktionsüberwachung, Personenschutz, Sicherheit, Ex-Schutz, ATEX, SIL2 Do.

Mehr