Postvertriebsstück Hamburger. 6.Jahrgang Mai Rundschau

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Postvertriebsstück 18888 Hamburger. 6.Jahrgang Mai 2014. Rundschau"

Transkript

1 Postvertriebsstück Hamburger 6.Jahrgang Mai 2014 Rundschau

2 Unsere Titelseite Der Rainer-Funke-Einstieg Dort, wo die U3 auf luftigem Viadukt entlang der Hafenkante fährt, befindet sich zu ebener Erde ein Eingang zum unterirdischen Sielwesen, der sogenannte Rainer-Funke-Einstieg bis 2005 war Funke erster Geschäftsführer der Hamburger Stadtentwässerung (HSE). Der Informationstafel auf dem Sielhäuschen zufolge hatte er über diesen Einstieg zahlreichen Hamburgerinnen und Hamburgern sowie deren Gästen die hanseatische Stadtentwässerung nähergebracht. Unser Sielnetz geht zurück auf William Lindley, dessen Statue am rechten Bildrand noch deutlich zu sehen ist. Auf der Tafel des Sockels ist zu lesen: [Lindley] prägte von 1838 bis 1860 als Ingenieur, Planer, Berater des Senats und Organisator die Entwicklung Hamburgs. Er trug entscheiden zur Modernisierung der Stadt und zum Aufbau einer neuzeitlichen Infrastruktur bei. Seine wichtigsten Projekte: Kommunales Sielnetz, Zentrale Wasserversorgung, Gasanstalt auf dem Grasbrook, Bade- und Waschanstalt auf dem Schweinemarkt, Hamburg- Bergedorf Eisenbahn, Neuaufbau der Stadt nach dem Großen Brand 1842, Entwässerung des Hammerbrook. In diesem Zusammenhang sei noch das Ei des Lindleys erwähnt: Der englische Ingenieur erkannte schnell, dass in Rohren mit flachen Böden bzw. großem Querschnitt die Fließgeschwindigkeit des abfließenden Wassers bei geringem Gefälle nicht ausreicht, um Schmutz und Unrat wegzuschwemmen. Er löste dieses Problem mit Rohren, die im Querschnitt an ein auf den Kopf gestelltes Ei erinnern. So kann das Wasser auch bei wenig Neigung in der schmalen Bodenrinne rasch abfließen. Das Hamburger Sielnetz galt Mitte des 19. Jahrhunderts als die erste unterirdische Kanalisation der Neuzeit und begründete damit die moderne Stadthygiene. Kurz notiert Nachrichten für das Hamburger Gewerbe Posten Berne Bereits im letzten Jahr hatte es ein Gespräch zum Umbau der Bushaltestelle und der Umgestaltung des Platzes vor dem Bahnhof Berne gegeben. Zum damaligen Zeitpunkt war vorgesehen, die Haltestelle zu verlängern. Hierfür sollte der erste Taxistellplatz wegfallen, der dann dem Aufzugposten Höhe Berner Koppel zugeschlagen werden sollte ein Vorschlag, mit dem man hätte leben können. Seitens des Landesbetriebs Straßen, Brücken und Gewässer (LSBG) wurde kommentarlos eine Planung vorgelegt, die eine Verlegung der Taxen in nördliche Richtung hinter der Auffahrt zum P+R-Parkplatz vorsieht. Ferner soll die Anzahl auf zwei Taxen verringert werden. Diese Planung ist völlig inakzeptabel. Vom Aufzugposten wäre ein Sichtkontakt nicht mehr möglich, sodass unsere Fahrgäste uns erst suchen müssten, wenn sie aus dem Bahnhof kommen. Aufgrund des massiven Widerstands der beiden großen Zentralen und der ARGE Taxenverbände Hamburg gab es ein weiteres Treffen. Ziel des Gewerbes hierbei ist es natürlich, die Stellplätze insbesondere im Kundeninteresse am jetzigen Ort zu belassen. Eine Verringerung wäre nur dann akzeptabel, wenn diese Plätze dem Aufzugposten zugeschlagen werden würden. Auch hier zeigt sich, wie wichtig es ist, gemeinsam aufzutreten und Seite an Seite an einem Strang zu ziehen. Einen Teilerfolg gibt es bereits zu vermelden: So wird nochmals neu geplant, wobei auch die Belange des Taxigewerbes berücksichtigt werden sollen. Schauen wir mal! 2 Hamburger TAXI Rundschau

3 So bekommen wir das Falschparken auf den Posten in den Griff Hilf dir selbst aber richtig! Die Praxis zeigt, dass Anrufe bei den Polizeirevieren wegen falsch parkender Fahrzeuge oft kontraproduktiv sind. Denn nicht selten rufen in ein und demselben Fall gleich mehrere Kollegen an. Auch die Beamten auf der Wache sind nur Menschen und irgendwann genervt. Hinzu kommt, dass infolge der Personalknappheit oftmals nicht sofort jemand an den Ort des Geschehens geschickt werden kann. Wir möchten an dieser Stelle nochmals darauf hinweisen, dass wir hier auch selbst tätig werden können. Auf der Internetseite der TA- XEN-UNION HAMBURG HANSA e.v. (www.taxenunionhh.de) steht ein Anzeigevordruck zum Download bereit. Des Weiteren kann der Parksünder auch direkt per Mail bei der Bußgeldstelle gemeldet werden. Eine Vorlage hierzu befindet sich ebenfalls auf der Homepage. Wichtig für den Erfolg ist die Einhaltung der formellen Spielregeln. Für die Anzeige per Mail haben wir die möglichen Tatbestände mit ins Netz gestellt. In jedem Fall ist es unbedingt erforderlich, dass der Tatvorwurf auf dem Bild erkennbar ist, so z. B. auch die Taxe, die behindert wird. Es gilt: Lieber nur ein verbotenes Halten anzeigen, bevor der nötige Nachweis für das Falschparken fehlt sonst wird es noch ein Eigentor! Hamburger TAXI Rundschau 3

4 Neue Erdgasmodelle: lukrativ für Hamburger Taximarkt Immer mehr erdgasbetriebene Taxis fahren auf Hamburgs Straßen. Der große Durchbruch ist trotz wirtschaftlicher und ökologischer Vorteile noch nicht gelungen. Es spricht einiges dafür, dass sich dieses in 2014 und 2015 ändern wird. Für den Taximarkt interessante Modelle wie der VW Touran TSI Eco- Fuel sowie die B- und E-Klasse von Mercedes sind in der neuen bzw. überarbeiteten Version nun endlich wieder mit Erdgasantrieb verfügbar. Erste Erfahrungen zeigen, dass die alten Probleme der anfälligen 7-Gang-Automatik im Taxibetrieb mit der neuen DSG-6-Gang-Automatik beim VW Touran der Vergangenheit angehören. Die neue B-Klasse ist mit dem B 200 NGD seit dem 14. März dieses Jahres nun endlich wieder mit Erdgas bestellbar. In naher Zukunft könnte mit dem neuen Skoda Octavia G-TEC, der jüngst im März auf dem Genfer Automobilsalon Weltpremiere gefeiert hat, ein weiteres Erdgasfahrzeug für den Taximarkt zur Verfügung stehen. Die Kostenvorteile sind unbestritten: Im Vergleich zu einem Dieselfahrzeug sind aufgrund der niedrigeren Erdgaspreise nach Aussagen aus der Hamburger Taxibranche signifikante Kraftstoffkosteneinsparungen möglich. Über 300 Euro spare ich locker jeden Monat an Kraftstoffkosten mit einem Erdgastaxi, so Uwe Höft, Mehrwagenunternehmer in Hamburg. Das Einsparpotenzial der Erdgastaxis wird von diversen Kollegen aus der Taxibranche bestätigt. Informieren Sie sich beim Händler Ihres Vertrauens oder bei Ihren Kollegen über ein Erdgastaxi: Auf Initiative der E.ON Gas Mobil findet am auf dem Gelände der ARAL-Tankstelle in der Habichtstr bereits zum zweiten Mal ein Schnuppertag statt. Zwischen und Uhr haben Sie hier die Möglichkeit, Ihren Kollegen Uwe Höft zum Thema Erdgastaxi persönlich zu befragen. Außerdem können Sie ein effektives System zur Vorbeugung eines Schlauchabrisses kennenlernen. Holen Sie sich bei dieser Gelegenheit gleichzeitig Ihre Frühstückstüte ab! Sauberes und kostengünstiges Erdgas kann in Hamburg derzeit an 12 Standorten getankt werden, die vornehmlich auf verkehrsgünstigen Mineralölstandorten platziert sind. Ein Erdgaspreis, der im langjährigen Durchschnitt mindestens rund 25 Cent unter dem Dieselpreis liegt, erlaubt jedem Taxiunternehmen eine konkrete Abschätzung der Wirtschaftlichkeit sowie der Spareffekte. Beantworteten am ersten Schnuppertag die Fragen interessierter Kollegen, Uwe Höft sowie Kolja Höft und Branko Budic von E.ON Gas Mobil (von links) 4 Hamburger TAXI Rundschau

5 Smart als Mietwagen in Berlin Taxifahrer protestieren gegen Einsatz von Kleinfahrzeugen Die Berliner Aufsichtsbehörde, Landesamt für Bürger- und Ordnungsangelegenheiten (LABO), hat eine Sondergenehmigung erteilt, wonach der Limousinenservice Blacklane in der Hauptstadt Smarts mit Chauffeur anbieten kann. Gegen den Einsatz von Smarts als Mietwagen will der Taxi Verband Berlin Brandenburg e.v. (TVB) vorgehen. Ein Smart entspreche nicht den gesetzlichen Anforderungen für Taxen und Mietwagen, weil er nicht über zwei Türen auf der rechten Längsseite verfügt. Ferner fordert Boto Töpfer, Vorstand des TVB, vom LABO eine schärfere Überprüfung der Mietwagen. Anders als Taxen dürfen diese sich nicht öffentlich bereithalten, auch darf der Mietwagenunternehmer Aufträge nur an seinem Betriebssitz entgegennehmen. Dem jedoch widerspricht nach Einschätzung des TVB eine Vermittlung der Fahrten mittels App direkt in den Mietwagen. Blacklane möchte dieses Angebot schon bald auf andere deutsche Städte ausweiten, weil es sehr gut ankomme, heißt es. Kurznachrichten Umbau ZOB Niendorfer Markt. Im Zuge des Busbeschleunigungsprogramms der Metrobuslinie 5 kommt es auch am Posten Niendorfer Markt zu Beeinträchtigungen. Ein Ersatzposten in der Straße Tibarg ist bereits vorbereitet und sollte eigentlich schon jetzt zur Verfügung stehen. Da aber davon auszugehen ist, dass die Bauarbeiten es nicht erforderlich machen, den Posten am ZOB vor dem temporär zu schließen, soll der neue Posten erst ab dem eingeweiht werden. Angefahren wird der Ersatzposten vom Niendorfer Markt kommend rechts in den Niendorfer Kirchenweg und sofort wieder rechts bis zum Ende fahrend der Posten befindet sich hinter der Tordurchfahrt links im Bereich Tibarg 1A vor dem Geschäft Polnische Delikatessen. Dort stehen uns 6 Plätze zur Verfügung: Die ersten 3 Parkplätze bleiben, die folgenden beiden 3er- Buchten werden Taxiposten. Ersatzposten Niendorf, Tibarg 1A Im Hinblick auf den Mindestlohn finden derzeit Gespräche zwischen dem Deutschen Taxi- und Mietwagenverband e.v. (BZP) und Verdi (ver.di Vereinte Dienstleistungsgewerkschaft) statt. Die Gespräche auf Bundesebene haben erwartungsgemäß dazu geführt, dass es auf regionaler Ebene erst weitergehen soll, wenn man sich auf Bundesebene einig ist. Momentan handelt es sich lediglich um Vorsondierungsgespräche und noch nicht um Tarifgespräche. Hierzu müsste auch erst eine Tarifkommission gebildet werden. Wir gehen zurzeit nicht davon aus, dass es einen Tarifvertrag vor Einführung des Mindestlohns geben wird. Pressemitteilung des BZP: Kunden bescheinigen Taxi-Branche hohe Qualität. Rund 87 Prozent der deutschen Taxi- Kunden sind sehr zufrieden mit der Qualität der Fahrt. Das ergab eine repräsentative Umfrage im Auftrag des Deutschen Taxi- und Mietwagenverbandes, die damit das Ergebnis der vorhergehenden Umfrage aus dem Jahr 2011 (85 Prozent) bestätigt. BZP-Präsident Michael Müller: Wir sind mit dem Ergebnis zufrieden und freuen uns, dass es keine Ausreißer gibt.... Die komplette Pressemitteilung finden Sie auf der Internetseite der TA- XEN-UNION HAMBURG HANSA e.v. (www.taxenunionhh.de). Hamburger TAXI Rundschau 5

6 Fiskaltaxameter bietet viele Vorteile Ein Gespräch mit Özgür Mergün und Piotr Wojcik von insikacenter BRÜGGMANN: Herr Mergün, Sie sind Geschäftsführer der Softwarefirma Starksoft Deutschland GmbH, vielen bekannt durch Ihr Produkt insikacenter. Ihr Unternehmen ist einer von drei zertifizierten Dienstleistern, welche Daten aus den sogenannten Fiskaltaxametern manipulationssicher abspeichern. Erzählen Sie uns, wie Sie zu diesem speziellen Thema gekommen sind. MERGÜN: Bevor ich die Fa. Starksoft Deutschland GmbH gegründet habe, war ich Geschäftsführer des Unternehmens taxisoft EDV Dienstleistungs- und Handels GMBH. Hier wurden ausschließlich Lohnabrechnungsprogramme für Taxiunternehmen entwickelt. Vor ca. zwei Jahren habe ich angefangen, die Datenspeicherung für Taxiunternehmen zu programmieren, was zu einem großen Erfolg wurde. Seitdem können alle Daten manipulationssicher auf unserem Server abgespeichert werden und sind jederzeit abrufbar. Letztes Jahr hatte dann unser Özgür Mergün, GF Starksoft Deutschland GmbH Grünes Licht für Ihre Sicherheit Als selbstständiger Taxifahrer brauchen Sie einen Versicherungspartner, der weiß, wie es in Ihrem Gewerbe und Alltag läuft. Ob persönliche Beratung, professioneller 24-Stunden-Schutz oder Schadenservice mit Direktregulierung. Zurich HelpPoint. Weil Sie uns wichtig sind. Filialdirektion Frank Patzer & Petra von Chamier GbR Heubergredder 28, Hamburg Telefon , Fax , Mobil Hamburger TAXI Rundschau _4956.indd :37

7 Projektleiter, Herr Wojcik, die Idee, die von den Fiskaltaxametern automatisch gesendeten Daten mit allen anderen abrechnungsrelevanten Informationen wie z. B. den Fahrten ohne Taxameter, Botenfahrten, Fehlfahrten usw. zusammenzuführen. WOJCIK: Und so entstand die DriverApp. Wissen Sie, ich habe seit 15 Jahren in meinem Taxiunternehmen ein quasi selbst gebasteltes System zur Datenübertragung in mein Abrechnungsprogramm. Erst mit dem Fiskaltaxameter kam die Rettung. MERGÜN: Wir wollten mit den gespeicherten Daten etwas für die Unternehmer tun. Wenn die Informationen schon vorhanden sind, dann sollte man sie auch effizient einsetzen und nutzen. BRÜGGMANN: Und wie funktioniert das genau? MERGÜN: Unsere Software funktioniert webbasiert. Sie brauchen dafür kein neues Programm auf Ihrem Computer oder Smartphone zu installieren. Der Fahrer gibt an seinem Smartphone alle Zusatzinformationen ein (beispielsweise Fehlfahrt, Fahrt ohne Taxameter, Botenfahrt). Diese Daten landen dann sofort auf unserem Server und sind augenblicklich für den Unternehmer sichtbar. Zusätzlich erfasst der Fahrer noch die Ausgaben während seiner Schicht, wie z. B. Tankbelege, Waschbelege, Öl oder Ähnliches. Der Unternehmer hat somit nicht nur einen detaillierten Überblick, was seine Angestellten an Bargeld eingenommen haben, sondern erhält eine komplette Auflistung über sämtliche Einund Ausgaben, also ein fertiges Kassenbuch. Und das alles zeitnah und in einem einzigen Programm. WOJCIK: Das funktioniert wirklich wie geschmiert. Die Steuerberater, die mit unserer Software arbeiten, sind begeistert. BRÜGGMANN: Welchen Mehrwert bieten Sie Ihren Kunden? MERGÜN: Für uns ist eine Software nie fertig, wir denken man muss sie ständig optimieren. Die Anforderungen an das neue Mindestlohngesetz und an das Arbeitszeitgesetz haben uns dazu gebracht, die Arbeitszeiterfassung inklusive der einzuhaltenden Pausen mit in die DriverApp zu integrieren. Wir hatten zwei Ziele: Wir wollten für die Unternehmer einerseits das beste, aber sehr einfach zu bedienende Programm entwickeln, andererseits sollte es besonders kostengünstig sein. Ich denke, das haben wir 05 / 2014 geschafft. Darauf sind wir sehr stolz. WOJCIK: Wichtig ist uns auch eine professionelle Kundenbetreuung. Online und telefonisch stehen wir unseren Kunden schon immer zur Verfügung ab sofort sind wir in Hamburg aber auch persönlich für sie da. BRÜGGMANN: Das hört sich gut an. wie vielen Fahrzeugen reden wir denn, die bereits in Hamburg mit Ihrer Software arbeiten? MERGÜN: Wir betreuen momentan mehr als 450 Taxen. Wenn man bedenkt, dass wir im August 2013 die erste Präsentation in Hamburg hatten, dann ist das eine beachtliche Zahl. Wir sind wirklich sehr zufrieden. BRÜGG- MANN: Meine Herren, vielen Dank für das interessante Gespräch. DriverApp Impressum Hamburger TAXI Rundschau Redaktion: Hallo! TAXI Hallo! TAXI Postfach Jakobistraße Bremen Bremen Telefon: 0421 / Telefax: 0421 / Chefredakteur (V. i. S. d. P.): Am Schiffbeker Berg 6 a Hamburg Die Hamburger TAXI Rundschau ist in Ihrem Mitgliedsbeitrag enthalten. Erscheint 6x jährlich. Hamburger TAXI Rundschau 7

8 Ihr Spezialist für Taxen in und um Hamburg! Für anspruchsvolle Fahrgäste. Vertrauen erfahren. Eine stetig wachsende Zahl von Taxiunternehmen entscheidet sich heute für Taximodelle von Volkswagen Automobile Hamburg. Wirtschaftlichkeit und Wertbeständigkeit haben ebenso Priorität wie Variabilität sowie Innen- und Außendesign. Das alles bieten wir Ihnen in Verbindung mit einem der besten Preis-Leistungs-Verhältnisse. Unsere Leistungen: Sonderpreise für Inspektionen und Reparaturen wir bevorraten Taxen-Reparatur-Ersatzfahrzeuge 24-Stunden Notdienst: wir haben ständig die Modelle Touran*, Passat** und Sharan*** vorrätig und im Vorlauf täglich TÜV und BOKraft * Kraftstoffverbrauch des Touran in l/100 km: kombiniert 6,6 4,1, CO 2 -Emissionen in g/km: kombiniert ** Kraftstoffverbrauch des Passat in l/100 km: kombiniert 9,3 4,1, CO 2 -Emissionen in g/km: kombiniert *** Kraftstoffverbrauch des Sharan in l/100 km: kombiniert 8,4 5,5, CO 2 -Emissionen in g/km: kombiniert Unsere Verkaufsberater Herr Eyüpoglu und Herr Voß, unser Taxen-Kundendienstberater Herr Yilmaz sowie Herr Stein, Ihre Ansprechpartner in Fuhlsbüttel, helfen Ihnen gerne bei allen Fragen rund ums Taxi. Ali Eyüpoglu Tel volkswagen-hamburg.de Martin Voß Tel volkswagen-hamburg.de Ingo Stein Tel volkswagen-hamburg.de Mehmet Yilmaz Tel volkswagen-hamburg.de Volkswagen Automobile Hamburg GmbH Betrieb Fuhlsbüttel Röntgenstr. 50, Hamburg Tel. 040 / Reparatur-Schnellservice für Taxen: Montag - Freitag: Uhr Samstag: Uhr (oder nach Vereinbarung) Das Original.

Erdgas: Kraftstoff mit vielen Vorteilen

Erdgas: Kraftstoff mit vielen Vorteilen Erdgas: Kraftstoff mit vielen Vorteilen Energie Südbayern GmbH Wer Erdgas tankt, fährt natürlich günstig Garantiert kostengünstig tanken? Mit Erdgas (Compressed Natural Gas, kurz CNG) funktioniert das

Mehr

Taxi- und Mietwagen. Das VDK-Angebot für Taxi- und Mietwagenunternehmer kompakt, aktuell und bedarfsgerecht.

Taxi- und Mietwagen. Das VDK-Angebot für Taxi- und Mietwagenunternehmer kompakt, aktuell und bedarfsgerecht. Taxi- und Mietwagen Das VDK-Angebot für Taxi- und Mietwagenunternehmer kompakt, aktuell und bedarfsgerecht. Taxi- und Mietwagen Wer ist die VDK? Die VDK wurde ursprünglich von Taxi- Unternehmern ins Leben

Mehr

FREITAG, DER 13. KANN REINES GLÜCK BRINGEN

FREITAG, DER 13. KANN REINES GLÜCK BRINGEN FREITAG, DER 13. KANN REINES GLÜCK BRINGEN 13. MÄRZ 2015 Freitag, 13. März 2015 Am 13. März 2015 wird auf Initiative des Fachverbandes Gas Wärme in Zusammenarbeit mit renommierten Erdgasunternehmen erstmals

Mehr

EDV Dienstleistungen Grafik und Design

EDV Dienstleistungen Grafik und Design Wir sind Ihr Ansprechpartner rund um Ihre EDV! Inhaltsverzeichnis Unser Leitbild EDV allgemein WEB-Design Grafik/Design Onlineservice DSL Internet Analyse komplett PC's Aufrüst PC's Verbrauchsmaterial

Mehr

Erste Hilfe in all-täglichen Not-Fällen Heft 2: Kalte Heizung Kaputtes Wasser-Rohr Verstopfte Toilette

Erste Hilfe in all-täglichen Not-Fällen Heft 2: Kalte Heizung Kaputtes Wasser-Rohr Verstopfte Toilette Erste Hilfe in all-täglichen Not-Fällen Heft 2: Kalte Heizung Kaputtes Wasser-Rohr Verstopfte Toilette in leichter Sprache Liebe Leserinnen, Liebe Leser, die Leute vom Weser-Kurier haben eine Fortsetzungs-Geschichte

Mehr

IS24 Anbietervergleich: Profil von HYPOFACT in Potsdam - Rolf Ziegler

IS24 Anbietervergleich: Profil von HYPOFACT in Potsdam - Rolf Ziegler Seite 1 von 1 HYPOFACT-Partner finden Sie in vielen Regionen in ganz Deutschland. Durch unsere starke Einkaufsgemeinschaft erhalten Sie besonders günstige Konditionen diverser Banken. Mit fundierter persönlicher

Mehr

Rent & Service Quality Check online

Rent & Service Quality Check online NEU! Rent & Service Quality Check online Kundennähe als Erfolgsfaktor Online-System mit Video und Bildern zur Messung der Kundenzufriedenheit G m b H Weshalb sollten Sie ein solches System zur Messung

Mehr

So funktionierts. Reservieren. Einsteigen. Fahren.

So funktionierts. Reservieren. Einsteigen. Fahren. So funktionierts Reservieren. Einsteigen. Fahren. Einfach clever fahren Carsharing ist die clevere Art Auto zu fahren: Sie sind jederzeit mobil, ohne die Verpflichtungen, die ein eigenes Auto mit sich

Mehr

Hilfe, die bewegt. Eine Information für sozial engagierte Unternehmen und Unternehmer

Hilfe, die bewegt. Eine Information für sozial engagierte Unternehmen und Unternehmer Das Blindenmobil Hilfe, die bewegt Eine Information für sozial engagierte Unternehmen und Unternehmer Helfen Sie uns helfen! Mit unserem kostenlosen Blindenmobil Die Zukunft soll man nicht voraussehen

Mehr

Whitepaper ONTIV-Suite Modul: ONTIV-BPM Thema: Schulungsmanagement

Whitepaper ONTIV-Suite Modul: ONTIV-BPM Thema: Schulungsmanagement Whitepaper ONTIV-Suite Modul: ONTIV-BPM Thema: Schulungsmanagement Ein minimaler Zeitaufwand für ein maximales Schulungsangebot in Ihrem Hause Schulungsmanagement mit ONTIV-BPM = Effektiv und zeitsparend

Mehr

Aktivierung der SeKA-Anmeldung

Aktivierung der SeKA-Anmeldung Aktivierung der SeKA-Anmeldung Bitte, benutzen Sie diese Methode nur, wenn Sie gerade kein Kennwort im SeKA-System erhalten haben. Wenn Sie die Aktivierung vorher schon geschafft, aber das Kennwort vergessen

Mehr

Teaser zur Präsentation des Zertifikatsstudiengangs

Teaser zur Präsentation des Zertifikatsstudiengangs Teaser zur Präsentation des Zertifikatsstudiengangs Zertifizierte(r) Fördermittelberater(in) (FH) Eine Kooperation der Fachhochschule Kaiserslautern am Standort Zweibrücken und des BKM Bundesverband Kapital

Mehr

DAS HANDY ALS PORTEMONNAIE

DAS HANDY ALS PORTEMONNAIE DAS HANDY ALS PORTEMONNAIE Die Zeit, als man das Handy nur zum Telefonieren benutzt hat, ist schon lange vorbei. Bald soll auch das Bezahlen mit dem Handy überall möglich sein. Die dafür genutzte Technik

Mehr

Tourismus in Irland. Reisepass:

Tourismus in Irland. Reisepass: Tourismus in Irland Einreise Reisepass: EU-Bürger können ungehindert von und nach Irland reisen, wenn sie einen offiziellen Ausweis mit Lichtbild bei sich führen. Überprüfen Sie jedoch immer die Allgemeinen

Mehr

Die Taxi-Aktions-Angebote

Die Taxi-Aktions-Angebote Die Taxi-Aktions-Angebote Kostenlose TaxiGarantie PLUS Günstige Finanzierung Aktion bis 30.06.2015 verlängert CarePort Finanzierungsangebot 3). Caddy Trendline als Taxi, 1,6-l-TDI-Motor mit 55 kw 4), BlueMotion

Mehr

Messebesuch mit Übernachtung

Messebesuch mit Übernachtung Reisekosten Sie geben immer wieder Anlass für ärgerliche Diskussionen mit dem Finanzamt. Deshalb sind Sie auf gute Informationen angewiesen. Bei den Reisekosten gibt es besonders viele Möglichkeiten, das

Mehr

AKTUELLE TERMINE AB NOVEMBER 2014:

AKTUELLE TERMINE AB NOVEMBER 2014: AKTUELLE TERMINE AB NOVEMBER 2014: WISHCRAFT-BASISSEMINAR in Osnabrück: das letzte in diesem Jahr, zwei Tage Intensivseminar: Herausfinden, was ich wirklich will! Am Freitag/Samstag: 5./6.12.2014; zum

Mehr

Die gewerblichen Buchhalter wer kennt sie wirklich?

Die gewerblichen Buchhalter wer kennt sie wirklich? Die gewerblichen Buchhalter wer kennt sie wirklich? August 2003 Fachverband Unternehmensberatung und Informationstechnologie Berufsgruppe Gewerbliche Buchhalter Wiedner Hauptstraße 63 A-1045 Wien Tel.

Mehr

UmbauPortal Professionelle Auf- und Umbauten

UmbauPortal Professionelle Auf- und Umbauten UmbauPortal Professionelle Auf- und Umbauten Willkommen im neuen UmbauPortal. Als Aufbauhersteller haben Sie zwei erklärte Ziele: Sie wollen alle Informationen, um professionell auf Volkswagen Nutzfahrzeuge

Mehr

Mobilität 3.0 Wenn die rechte und die linke Hirnhälfte begeistert sind.

Mobilität 3.0 Wenn die rechte und die linke Hirnhälfte begeistert sind. Mobilität 3.0 Wenn die rechte und die linke Hirnhälfte begeistert sind. Klare Pluspunkte STREEZ: Das innovative Mobilitätskonzept mit individuellen Optionen und überzeugenden Vorteilen. für die ökologische

Mehr

additiv Advisor für die mobile Interaktion zwischen Bankberater und Kunde www.additiv.ch Seite 1

additiv Advisor für die mobile Interaktion zwischen Bankberater und Kunde www.additiv.ch Seite 1 additiv Advisor für die mobile Interaktion zwischen Bankberater und Kunde www.additiv.ch Seite 1 additiv Advisor: Die sichere mobile Lösung für Beratung und Verkauf Kundenberater im Private Banking betreuen

Mehr

An- und Abreise. Anreise mit dem Flugzeug. Anfahrt mit der Bahn

An- und Abreise. Anreise mit dem Flugzeug. Anfahrt mit der Bahn Anreise mit dem Flugzeug Der Flughafen Leipzig/Halle ist den Anforderungen des neuen Jahrtausends gewachsen. Mit exzellenten innerdeutschen Flugverbindungen von und nach Leipzig garantieren Ihnen zeitlich

Mehr

Zeit, Prämien zu sparen!

Zeit, Prämien zu sparen! Zeit, Prämien zu sparen! NEU: Profitieren Sie von den Sonderkonditionen für Mitglieder. Offeriert vom grössten Direktversicherer der Schweiz. Geprüft und empfohlen Gleich Prämie berechnen und Offerte anfordern!

Mehr

SONDERKONDITIONEN MIT DEN K-STUFEN (1 8) IN DER BAV FAQ

SONDERKONDITIONEN MIT DEN K-STUFEN (1 8) IN DER BAV FAQ Generali SONDERKONDITIONEN MIT DEN K-STUFEN (1 8) IN DER BAV FAQ generali.de INDEX 1 Was ist Grundlage der Kooperation zwischen der Generali Lebensversicherung AG und dem VFHI e. V.?...3 2 Wer zählt zum

Mehr

KAUFVERTRAG über ein gebrauchtes Kraftfahrzeug

KAUFVERTRAG über ein gebrauchtes Kraftfahrzeug KAUFVERTRAG über ein gebrauchtes Kraftfahrzeug Exemplar für den Verkäufer Nächster Termin zur Hauptuntersuchung (TÜV) Nächste Abgas-Untersuchung (AU) Das Fahrzeug hat folgendes Zubehör (z.b. Radio, Leichtmetallfelgen)

Mehr

Mobile Services und Mehrwerte

Mobile Services und Mehrwerte Mobile Services und Mehrwerte Brücken bauen zwischen dem Leitmedium Print und der digitalen Welt Kundenbeziehungen intelligent managen. 1 Inhalt Die Idee Eine App viele lokale Services 2 Mobile Couponing

Mehr

Position. Tramhaltestellen mit Ausstieg auf die Fahrbahn 2011/03

Position. Tramhaltestellen mit Ausstieg auf die Fahrbahn 2011/03 Klosbachstrasse 48 8032 Zürich Telefon 043 488 40 30 Telefax 043 488 40 39 info@fussverkehr.ch www.fussverkehr.ch www.mobilitepietonne.ch www.mobilitapedonale.ch Position 2011/03 Tramhaltestellen mit Ausstieg

Mehr

Deutschland Takt und Deutschland Tarif: Relevant für die kommunale Ebene?

Deutschland Takt und Deutschland Tarif: Relevant für die kommunale Ebene? Deutschland Takt und Deutschland Tarif: Relevant für die kommunale Ebene? 21.05.2013 Konferenz Kommunales Infrastruktur Management Hans Leister Verkehrsverbund Berlin Brandenburg GmbH (VBB) Initiative

Mehr

GROSSES ABENTEUER. FAIRER PREIS.

GROSSES ABENTEUER. FAIRER PREIS. SIMPLY CLEVER SIMPLY CLEVER ŠKODA Clever Versicherung* nur 24,90! ODER Abbildung zeigt Sonderausstattung ŠkodaFabia Scout Beispielfinanzierung**: ŠKODA Fabia Cool Edition 1,4 l, 63 kw (86 PS) GROSSES ABENTEUER.

Mehr

Anleitung für Payment PDA & DBG Touch

Anleitung für Payment PDA & DBG Touch Anleitung für Payment PDA & DBG Touch Taxi Pay GmbH Persiusstraße 7 10245 Berlin Telefon: +4930 6902 720 Fax: +4930 6902 719 www.taxi-berlin.de info@taxi-berlin.de Die Taxi-App für Europa Vorwort Liebe

Mehr

Cloud Computing PaaS-, IaaS-, SaaS-Konzepte als Cloud Service für Flexibilität und Ökonomie in Unternehmen

Cloud Computing PaaS-, IaaS-, SaaS-Konzepte als Cloud Service für Flexibilität und Ökonomie in Unternehmen Cloud Computing PaaS-, IaaS-, SaaS-Konzepte als Cloud Service für Flexibilität und Ökonomie in Unternehmen Name: Klaus Tenderich Funktion/Bereich: Director Automation Services Organisation: Basware GmbH

Mehr

Volkswagen Leasing. Genial kombiniert! Kasko- und Haftpflicht- Schutz für Selbstständige.

Volkswagen Leasing. Genial kombiniert! Kasko- und Haftpflicht- Schutz für Selbstständige. Volkswagen Leasing Genial kombiniert! Kasko- und Haftpflicht- Schutz für Selbstständige. 2 Wir kombinieren, Sie profitieren. Wir kombinieren, Sie profitieren. Wer sich für einen Leasingvertrag bei der

Mehr

DVGW. Ihre Bezirksgruppe. Einfach gut betreut. informationen & persönliche mitgliedschaft. Deutscher Verein des Gas- und Wasserfaches e.v. www.dvgw.

DVGW. Ihre Bezirksgruppe. Einfach gut betreut. informationen & persönliche mitgliedschaft. Deutscher Verein des Gas- und Wasserfaches e.v. www.dvgw. informationen & persönliche mitgliedschaft Deutscher Verein des Gas- und Wasserfaches e.v. l www.dvgw.de DVGW. Ihre Bezirksgruppe. Einfach gut betreut. Immer aktuell www.dvgw-bezirksgruppen.de Sehr geehrte

Mehr

Unsere Öffnungszeiten: Dienstag bis Samstag: ab 17:00 Uhr Sonntag ab 11:30 Uhr durchgehend Montag Ruhetag

Unsere Öffnungszeiten: Dienstag bis Samstag: ab 17:00 Uhr Sonntag ab 11:30 Uhr durchgehend Montag Ruhetag Ausgewählte Speisen und Getränke Kalte und warme Buffets, auch außer Haus. Vier moderne Kegelbahnen, Gesellschaftsräume für Konferenzen und Festlichkeiten. Beachten Sie auch unsere Saisonangebote und unseren

Mehr

Elektromobilität erfahren. Das Elektromobilitätsprogramm von enviam für Kommunen und Partner

Elektromobilität erfahren. Das Elektromobilitätsprogramm von enviam für Kommunen und Partner Elektromobilität erfahren Das Elektromobilitätsprogramm von enviam für Kommunen und Partner 2 3 Inhalt Vorwort Sehr geehrte Damen und Herren, Vorwort 3 E-Mobility-Testwochen 5 Elektroautos und -fahrräder

Mehr

Berufsbegleitende Aufstiegsqualifizierungen

Berufsbegleitende Aufstiegsqualifizierungen Berufsbegleitende Aufstiegsqualifizierungen Was ist ein Fachwirt? Fachwirt ist ein Titel für eine höhere kaufmännische Qualifikation, die auf einer betriebswirtschaftlichen Weiterbildung basiert. Er bildet

Mehr

DEURAG. Das Unternehmen.

DEURAG. Das Unternehmen. . Das Unternehmen. 02 DEurag / impressum / inhalt 03 Inhalt Das Unternehmen 04 Vertriebsphilosophie 06 Anspruch und Kompetenz 08 Produkte und Service 10 Erfolge 12 Standorte 14 Impressum Deutsche Rechtsschutz-Versicherung

Mehr

Ab 1. Juli 2015: Strom, Gas und Wasser aus einer Hand

Ab 1. Juli 2015: Strom, Gas und Wasser aus einer Hand Presseinformation 30. Juni 2015 Ab 1. Juli 2015: Strom, Gas und Wasser aus einer Hand Mindener Wasserversorgungsanlagen wieder mehrheitlich in kommunaler Hand der Stadt Minden Der 1. Juli 2015 ist für

Mehr

Die Kühe muhen, die Traktoren fahren. Aber gestern-

Die Kühe muhen, die Traktoren fahren. Aber gestern- Janine Rosemann Es knarzt (dritte Bearbeitung) Es tut sich nichts in dem Dorf. Meine Frau ist weg. In diesem Dorf mähen die Schafe einmal am Tag, aber sonst ist es still nach um drei. Meine Frau ist verschwunden.

Mehr

gute Gründe für Audi Energie. Audi Vorsprung durch Technik

gute Gründe für Audi Energie. Audi Vorsprung durch Technik gute Gründe für Audi Energie. Audi Vorsprung durch Technik Viel Spaß mit Effizienz. Fortschrittliche Mobilität, sportliches Fahren und Effizienz. Genießen Sie alle Annehmlichkeiten, die Sie von Audi kennen

Mehr

2.1. einfach mobil arbeiten. GLANZKINDER GmbH Hauptsitz Köln Köhlstraße 10 50827 Köln

2.1. einfach mobil arbeiten. GLANZKINDER GmbH Hauptsitz Köln Köhlstraße 10 50827 Köln 2.1 einfach mobil arbeiten. GLANZKINDER GmbH Hauptsitz Köln Köhlstraße 10 50827 Köln +49 (0) 221 310 637 10 www.glanzkinder.com kontakt@glanzkinder.com apptivator Aktuellste Unterlagen. Sicher verteilt.

Mehr

ANLEITUNG FÜR PAYMENT

ANLEITUNG FÜR PAYMENT ANLEITUNG FÜR PAYMENT Fahrer-App Taxi Pay GmbH Persiusstraße 7 10245 Berlin Telefon: +4930 6902 720 Fax: +49306902 719 www.taxi-berlin.de info@taxi-pay.de 1 VORWORT Bargeldlose Zahlung Die bargeldlose

Mehr

Holcim (Schweiz) AG Arbeitgeber Cornelia Eberle, HR Business Partner mit Franz Schnyder, damaliger Leiter Interne Dienste

Holcim (Schweiz) AG Arbeitgeber Cornelia Eberle, HR Business Partner mit Franz Schnyder, damaliger Leiter Interne Dienste Holcim (Schweiz) AG Arbeitgeber Cornelia Eberle, HR Business Partner mit Franz Schnyder, damaliger Leiter Interne Dienste In einer Geschäftsleitungssitzung hat unser Management beschlossen, dass mehr Mitarbeitende

Mehr

Eine Aktion der Evangelischen Aktionsgemeinschaft für Familienfragen e. V.

Eine Aktion der Evangelischen Aktionsgemeinschaft für Familienfragen e. V. Eine Aktion der Evangelischen Aktionsgemeinschaft für Familienfragen e. V. Der Demografische Wandel ist in vollem Gange. Menschen in Deutschland leben heute durchschnittlich 30 Jahre länger als noch vor

Mehr

Warenwirtschaftssysteme - Branchensoftware oder 08/15, was braucht der Motorist mit Zukunft?

Warenwirtschaftssysteme - Branchensoftware oder 08/15, was braucht der Motorist mit Zukunft? Warenwirtschaftssysteme - Branchensoftware oder 08/15, was braucht der Motorist mit Zukunft? Ulrich Schmitz Geschäftsführer SEWIGA Software-Team GmbH Markenforum Fachhandel 2011 - Sindelfingen 1 Was braucht

Mehr

TROTZ ALLEM BERATUNG FÜR FRAUEN MIT SEXUALISIERTEN GEWALTERFAHRUNGEN

TROTZ ALLEM BERATUNG FÜR FRAUEN MIT SEXUALISIERTEN GEWALTERFAHRUNGEN TROTZ ALLEM BERATUNG FÜR FRAUEN MIT SEXUALISIERTEN GEWALTERFAHRUNGEN JAHRESBERICHT 2013 Foto: NW Gütersloh Liebe Freundinnen und Freunde von Trotz Allem, wir sind angekommen! Nach dem Umzug in die Königstraße

Mehr

BILD. Service Knowledge Management. Wissensmanagement im globalen Einsatz Uwe Speh, Volkswagen AG

BILD. Service Knowledge Management. Wissensmanagement im globalen Einsatz Uwe Speh, Volkswagen AG BILD Service Knowledge Management Wissensmanagement im globalen Einsatz Uwe Speh, Volkswagen AG Volkswagen Das Auto Volkswagen Passat - Kraftstoffverbrauch kombiniert in l/100 km: 1,6 5,4; CO2-Emissionen

Mehr

Business-Leasing plus. Leasing und Versicherung eine unschlagbare Kombination für Geschäftskunden.

Business-Leasing plus. Leasing und Versicherung eine unschlagbare Kombination für Geschäftskunden. . Leasing und Versicherung eine unschlagbare Kombination für Geschäftskunden. In diesem Leasing ist einfach mehr drin. Damit Sie sich um weniger kümmern müssen. Wir haben Leasing für Sie noch attraktiver

Mehr

Fachinformatiker/-in der Fachrichtung Anwendungsentwicklung

Fachinformatiker/-in der Fachrichtung Anwendungsentwicklung STATISTISCHES LANDESAMT 2016/17 Fachinformatiker/-in der Fachrichtung Anwendungsentwicklung Ausbildung im Statistischen Landesamt Rheinland-Pfalz 119 l Trinkwasserverbrauch täglich 91,8 Mrd. Euro Umsatz

Mehr

Emil und die Detektive Fragen zum Text (von Robert Morrey geschrieben) Deutsch 4

Emil und die Detektive Fragen zum Text (von Robert Morrey geschrieben) Deutsch 4 Emil und die Detektive Fragen zum Text (von Robert Morrey geschrieben) Deutsch 4 Kapitel 1 S. 7 1. Was macht Frau Tischbein in ihrem Haus? 2. Wer ist bei ihr? 3. Wohin soll Emil fahren? 4. Wie heisst die

Mehr

Antriebstechnik \ Antriebsautomatisierung \ Systemintegration \ Services. Technisches Büro / Service Competence Center. Würzburg

Antriebstechnik \ Antriebsautomatisierung \ Systemintegration \ Services. Technisches Büro / Service Competence Center. Würzburg Antriebstechnik \ Antriebsautomatisierung \ Systemintegration \ s Technisches Büro / Competence Center Würzburg 2 SEW-EURODRIVE Driving the world SEW-EURODRIVE-Antriebstechnik hält die Welt in Bewegung.

Mehr

100 % Wasserkraft bringt 100 % Lebensfreude: H 2 Ö-plus.

100 % Wasserkraft bringt 100 % Lebensfreude: H 2 Ö-plus. 100 % Wasserkraft bringt 100 % Lebensfreude: H 2 Ö-plus. 100 EURO- WARENGUTSCHEIN 1 SICHERN! JETZT UMSTEIGEN! Familie Z. VERBUND-Kunden Bei uns zuhause leben drei Generationen gemeinsam unter einem Dach.

Mehr

Klein, aber oho! Nano als Gegenwarts- und Zukunftstechnologie

Klein, aber oho! Nano als Gegenwarts- und Zukunftstechnologie Respekt FaiRness VeRantwoRtung Vereinigung Christlicher Unternehmer der Schweiz Klein, aber oho! Nano als Gegenwarts- und Zukunftstechnologie Jahrestagung mit Mitgliederversammlung Samstag, 25. April 2015

Mehr

Volkswagen Karriere. Standorte Wegbeschreibungen. Inhalt

Volkswagen Karriere. Standorte Wegbeschreibungen. Inhalt Volkswagen Karriere Standorte Wegbeschreibungen Sie glauben, Volkswagen steht für Wolfsburg? Stimmt nicht ganz. Selbstverständlich ist der Hauptsitz des Konzerns in Wolfsburg. Die Volkswagen AG ist aber

Mehr

unser FAIRständnis Beiträge von Schülerinnen und Schülern zum Fairtrade-Tag des Landes Steiermark Graz, 5.10.2009

unser FAIRständnis Beiträge von Schülerinnen und Schülern zum Fairtrade-Tag des Landes Steiermark Graz, 5.10.2009 unser FAIRständnis Beiträge von Schülerinnen und Schülern zum Fairtrade-Tag des Landes Steiermark Graz, 5.10.2009 Fairtrade als Erlebnis Um die 1000 Schülerinnen und Schüler haben am 5. Oktober 2009 das

Mehr

Neue Aufgaben und Ziele für Spendenorganisation und Paten

Neue Aufgaben und Ziele für Spendenorganisation und Paten Neue Aufgaben und Ziele für Spendenorganisation und Paten Organisatoren Rosi und Klaus Krekeler berichten über neues Projekt Jimma Paderborn, 1. Dezember 2012 Die Organisation Patenschaften von Mensch

Mehr

Widerspruchsfrist bei Google Street View beachten (Hinweise des Innenministeriums Baden-Württemberg und des Datenschutzbeauftragten Hamburg)

Widerspruchsfrist bei Google Street View beachten (Hinweise des Innenministeriums Baden-Württemberg und des Datenschutzbeauftragten Hamburg) Seite 1 Az. 042.50 Versandtag 18.08.2010 INFO 0664/2010 Widerspruchsfrist bei Google Street View beachten (Hinweise des Innenministeriums Baden-Württemberg und des Datenschutzbeauftragten Hamburg) Wer

Mehr

Benutzerhandbuch für ZKB WebMail. Für Kunden, Partner und Lieferanten Oktober 2013, V1.1

Benutzerhandbuch für ZKB WebMail. Für Kunden, Partner und Lieferanten Oktober 2013, V1.1 Benutzerhandbuch für ZKB WebMail Für Kunden, Partner und Lieferanten Oktober 2013, V1.1 Inhaltsverzeichnis 1 Beschreibung 3 1.1 Definition 3 1.2 Sicherheit 3 2 Funktionen 3 2.1 Registrierung (erstes Login)

Mehr

Rede zum Neujahrsempfang in Lohbrügge

Rede zum Neujahrsempfang in Lohbrügge Rede zum Neujahrsempfang in Lohbrügge 1 Sehr geehrte Damen und Herren, mein Name ist Karin Schmalriede, ich bin Vorstandsvorsitzende der Lawaetz-Stiftung und leite daneben auch unsere Abteilung für Quartiersentwicklung

Mehr

Pressemitteilung. Umfrage: Kreditzugang deutlich verschlechtert. BDS-Präsident Hieber: Kreditnot nicht verharmlosen. Stuttgart, 18.

Pressemitteilung. Umfrage: Kreditzugang deutlich verschlechtert. BDS-Präsident Hieber: Kreditnot nicht verharmlosen. Stuttgart, 18. Pressemitteilung Stuttgart, 18. September 29 Umfrage: Kreditzugang deutlich verschlechtert BDS-Präsident Hieber: Kreditnot nicht verharmlosen Stuttgart. Die Finanzkrise hat deutliche Auswirkungen auf die

Mehr

Einleitung 3. App Ideen generieren 4. Kopieren vorhandener Apps 4. Was brauchen Sie? 5. Outsourcing Entwicklung 6

Einleitung 3. App Ideen generieren 4. Kopieren vorhandener Apps 4. Was brauchen Sie? 5. Outsourcing Entwicklung 6 Inhaltsverzeichnis Einleitung 3 App Ideen generieren 4 Kopieren vorhandener Apps 4 Was brauchen Sie? 5 Outsourcing Entwicklung 6 Software und Dienstleistungen für Entwicklung 8 Vermarktung einer App 9

Mehr

Radio D Folge 10. Manuskript des Radiosprachkurses von Herrad Meese. Szene 1: Im Restaurant. Erkennungsmelodie des RSK

Radio D Folge 10. Manuskript des Radiosprachkurses von Herrad Meese. Szene 1: Im Restaurant. Erkennungsmelodie des RSK Manuskript des Radiosprachkurses von Herrad Meese Radio D Folge 10 Erkennungsmelodie des RSK Titelmusik Radio D Herzlich willkommen zur zehnten Folge des Radiosprachkurses Radio D. Wie Sie sich vielleicht

Mehr

SCHUFA Ihr Partner im modernen Wirtschaftsleben

SCHUFA Ihr Partner im modernen Wirtschaftsleben SCHUFA Ihr Partner im modernen Wirtschaftsleben Wir schaffen Vertrauen 2 Einkaufen heute Einfach, schnell und unkompliziert Wir leben in einer Welt voller attraktiver Produktangebote und Dienstleistungen.

Mehr

Projektdokumentation. Photovoltaik Anlagen in Unterhaching. Kubiz Süd und Norddach. Freibad Unterhaching

Projektdokumentation. Photovoltaik Anlagen in Unterhaching. Kubiz Süd und Norddach. Freibad Unterhaching Projektdokumentation Photovoltaik Anlagen in Unterhaching Kubiz Süd und Norddach Freibad Unterhaching Projektstart: 22.05.2012 Es geht los! Arbeiten an den ersten beiden Photovoltaik Anlagen der Bürger

Mehr

Volker Ahrend hat am 20. November 2013 um 17:18 geschrieben:

Volker Ahrend <trading@fxcarat.com> hat am 20. November 2013 um 17:18 geschrieben: 1 von 5 20.11.2013 20:14 Re: Kontoeröffnung FXcarat Von: An CC Volker Ahrend Wichtigkeit Normal Datum 20.11.2013 20:13 Lieber Her

Mehr

Fahren. Erfahren! Führerschein schon ab 17! Die wichtigsten Informationen zum Führerschein ab 17 in Hessen. Für Eltern, Begleiter und Fahranfänger!

Fahren. Erfahren! Führerschein schon ab 17! Die wichtigsten Informationen zum Führerschein ab 17 in Hessen. Für Eltern, Begleiter und Fahranfänger! Fahren. Erfahren! Führerschein schon ab 17! Die wichtigsten Informationen zum Führerschein ab 17 in Hessen. Für Eltern, Begleiter und Fahranfänger! Autofahren ab 17 warum eigentlich? Auto fahren ist cool.

Mehr

einfach clever PARKEN mit dem komfortablen TagMaster-Chip www.parking-luzern.ch

einfach clever PARKEN mit dem komfortablen TagMaster-Chip www.parking-luzern.ch einfach clever PARKEN mit dem komfortablen TagMaster-Chip www.parking-luzern.ch DIE ERSTEN SCHRITTE ZU IHREM TAGMASTER-CHIP MONTAGE TAGMASTER-CHIP 2 TagMaster-Chip aufladen Bei Abholung des TagMaster-Chips

Mehr

Blaue Seiten. Das war für uns an den Neuen Lernorten auch noch interessant: Ein paar Einblicke

Blaue Seiten. Das war für uns an den Neuen Lernorten auch noch interessant: Ein paar Einblicke Blaue Seiten Das war für uns an den Neuen Lernorten auch noch interessant: Ein paar Einblicke Das Belvedere Ich war schon in Tunesien. Im Belvedere war ich noch nie., erzählt Gernot. Also fahren wir hin!

Mehr

Sichtbarkeit Ihres. Unternehmens... Und Geld allein macht doch Glücklich!

Sichtbarkeit Ihres. Unternehmens... Und Geld allein macht doch Glücklich! Sichtbarkeit Ihres Unternehmens.. Und Geld allein macht doch Glücklich! Wir wollen heute mit Ihnen, dem Unternehmer, über Ihre Werbung für Ihr Online-Geschäft sprechen. Haben Sie dafür ein paar Minuten

Mehr

Umfrage Internetdienste. www.dlrg.de

Umfrage Internetdienste. www.dlrg.de Umfrage Internetdienste Übersicht 1) Ziele und Erwartungen der Umfrage 2) Aufbau der Umfrage 3) Allgemeine Abfragen 4) Mailsystem 5) TYPO3 6) Apps 7) Verschiedenes 8) Fazit 9) Diskussion 15.04.2014 Arbeitskreis

Mehr

So berechnen Sie Arbeitszeit und Mindestlohn richtig

So berechnen Sie Arbeitszeit und Mindestlohn richtig So berechnen Sie Arbeitszeit und Mindestlohn richtig DVZ-Symposium Der Mindestlohn und seine Folgen für Logistikunternehmen Hamburg, 24. März 2015 Marcus Menster Rechtsanwalt Fachanwalt für Arbeitsrecht

Mehr

In Würde leben. Häusliche 24 Stunden Pflege

In Würde leben. Häusliche 24 Stunden Pflege In Würde leben Häusliche 24 Stunden Pflege Der Wunsch in den eigenen vier Wänden wohnen zu bleiben, auch wenn die Person pflege- oder hilfebedürftig ist, ist seit jeher natürlich. 24hPflege Zuhause durch

Mehr

Kreativtalent? Der Leagas Delaney Copytest.

Kreativtalent? Der Leagas Delaney Copytest. Kreativtalent? Der Leagas Delaney Copytest. Einstiegschance. Willkommen zum Copytest von Leagas Delaney Hamburg. Mit diesem Test kannst du herausfinden, ob Texter oder Konzeptioner ein Beruf für dich ist.

Mehr

Ihr Kundenmagazin. Sonderheft Elektronische Medien SONDERAUSGABE. www.nibelungen24.de. Nibelungen-App Dienstleistungen per Antippen

Ihr Kundenmagazin. Sonderheft Elektronische Medien SONDERAUSGABE. www.nibelungen24.de. Nibelungen-App Dienstleistungen per Antippen SONDERAUSGABE Ihr Kundenmagazin Nibelungen-App Dienstleistungen per Antippen Facebook Mehrwert durch Infotainment Mobile Webseite Infos von unterwegs abrufen Sonderheft Elektronische Medien 02 Grußwort

Mehr

Marketing Partner/Direct. Zurich Connect. ZDGM/T411 Postfach. 8085 Zürich. ein iphone 3G! gewinnen Sie. die Chance. Nutzen Sie

Marketing Partner/Direct. Zurich Connect. ZDGM/T411 Postfach. 8085 Zürich. ein iphone 3G! gewinnen Sie. die Chance. Nutzen Sie Nutzen Sie die Chance gewinnen Sie ein iphone 3G! Zurich Connect Marketing Partner/Direct ZDGM/T411 Postfach 8085 Zürich Weniger zahlen, zahlt sich aus! Gleich Prämie berechnen und Offerte anfordern! Ihre

Mehr

Steuernagel + Ihde. Projektleiter SF-Bau (w/m)

Steuernagel + Ihde. Projektleiter SF-Bau (w/m) Auch in der Bauindustrie gilt: der Mittelstand ist der Motor der Wirtschaft Projektleiter SF-Bau (w/m) Mittelständisches Bauunternehmen im Gewerbe- und Industriebau Als Projektleiter sind Sie der Macher

Mehr

Kaufmännische Zeitarbeit und Vermittlung für kluge Köpfe.

Kaufmännische Zeitarbeit und Vermittlung für kluge Köpfe. Kaufmännische Zeitarbeit und Vermittlung für kluge Köpfe. ARBEIT UND MEHR GmbH Hudtwalckerstraße 11 22299 Hamburg Tel 040 460 635-0 Fax -199 mail@aum-hh.de www.arbeit-und-mehr.de ARBEIT UND MEHR ist im

Mehr

Nedele, Ihde + Partner

Nedele, Ihde + Partner www.ihdepartner.de Tel.: 0172 9035611 Sehr geehrte Besucherin, sehr geehrter Besucher der Anzeige 410065, vielen Dank für Ihr Interesse an der Position Service Manager international (m/w) Die Entscheidung

Mehr

Fragen und Antworten

Fragen und Antworten Fragen und Antworten im Umgang mit dem elektronischen Abfallnachweisverfahren eanv in Bezug auf die ZKS-Abfall -Bedienung des Länder-eANV- www.zks-abfall.de Stand: 19.05.2010 Einleitung Auf den folgenden

Mehr

Über die Leistungen und die Bedeutung von Bibliotheken brauche ich in dieser Runde keine Worte zu verlieren - das hieße, Eulen nach Athen zu tragen.

Über die Leistungen und die Bedeutung von Bibliotheken brauche ich in dieser Runde keine Worte zu verlieren - das hieße, Eulen nach Athen zu tragen. IFLA-Konferenz Free Access and Digital Divide Herausforderungen für Wissenschaft und Gesellschaft im digitalen Zeitalter Sehr geehrter Herr Staatsminister, verehrte Frau Präsidentin, meine sehr geehrten

Mehr

Wir haben Leasing neu erfunden: Privat-Leasing plus. Das Komplettpaket aus Leasing + Versicherung + Kaufoption.

Wir haben Leasing neu erfunden: Privat-Leasing plus. Das Komplettpaket aus Leasing + Versicherung + Kaufoption. Wir haben Leasing neu erfunden: Privat-Leasing plus. Das Komplettpaket aus Leasing + Versicherung + Kaufoption. Wir wollten Leasing noch attraktiver machen. Deshalb haben wir es neu erfunden. Vergessen

Mehr

Schritte 4. Lesetexte 11. Verkehr, Verkehr: Wie sind die Leute unterwegs? 1. Lesen Sie die Texte und ergänzen Sie die Tabelle.

Schritte 4. Lesetexte 11. Verkehr, Verkehr: Wie sind die Leute unterwegs? 1. Lesen Sie die Texte und ergänzen Sie die Tabelle. Verkehr, Verkehr: Wie sind die Leute unterwegs? 1. Lesen Sie die Texte und ergänzen Sie die Tabelle. Peter Herrmann (47) Ohne Auto könnte ich nicht leben. Ich wohne mit meiner Frau und meinen zwei Töchtern

Mehr

Claus Vogt Marktkommentar - Ausgabe vom 24. Oktober 2014

Claus Vogt Marktkommentar - Ausgabe vom 24. Oktober 2014 Claus Vogt Marktkommentar - Ausgabe vom 24. Oktober 2014 Ich bleibe dabei: Die Aktienbaisse hat begonnen Jetzt wird es ungemütlich: Fallende Aktienkurse sind noch das geringste Übel Salami-Crash: Zwei

Mehr

» Mitmacher gesucht! Die NVV-Mobilfalt startet. Jetzt registrieren und 50, Startguthaben gewinnen!

» Mitmacher gesucht! Die NVV-Mobilfalt startet. Jetzt registrieren und 50, Startguthaben gewinnen! Jetzt registrieren und 50, Startguthaben gewinnen!» Mitmacher gesucht! Die NVV-Mobilfalt startet. Nutzen Sie das vollkommen neue NVV-Angebot in Ihrer Region. Einfach anmelden unter www.mobilfalt.de und

Mehr

24.04.2015 MARITIM Hotel & Congress Centrum Bremen

24.04.2015 MARITIM Hotel & Congress Centrum Bremen Einladung zur Jahreshauptversammlung 2015 Koordination: Melanie Kanter Tel.: 0221 6 777 50 0 Fax: 0221 6 777 50 50 m.kanter@isv-devk.de Liebe Kolleginnen und Kollegen, der ISV Bundesvorstand möchte Sie

Mehr

Einstufungstest Deutsch (A1, A2, B1)

Einstufungstest Deutsch (A1, A2, B1) Einstufungstest Deutsch (A1, A2, B1) Name: Datum: Was passt? Markieren Sie! (z.b.: 1 = d) heisst) 1 Wie du? a) bin b) bist c) heissen d) heisst Mein Name Sabine. a) bin b) hat c) heisst d) ist Und kommst

Mehr

Helmut Kleinschmidt. Pflicht ab 31.03.2014

Helmut Kleinschmidt. Pflicht ab 31.03.2014 Pflicht ab 31.03.2014 Das Wichtigste im Überblick Das Wichtigste im Überblick Kostenlose Initiative für mehr Sicherheit Die Initiative von E-Mail @t-online.de, Freenet, GMX und WEB.DE bietet hohe Sicherheits-

Mehr

Ihr Erfolg ist uns ein Anliegen

Ihr Erfolg ist uns ein Anliegen Vertrauen. Verantwortung. Professionalität. Kontakt team neusta GmbH Contrescarpe 1 28203 Bremen Ansprechpartner Carsten Meyer-Heder Telefon + 49 (0) 421.20696-0 Telefax + 49 (0) 421.20696-99 email info@team-neusta.de

Mehr

ascom Ascom (Schweiz) AG Bodenweid in Bern-Bümpliz März 2011

ascom Ascom (Schweiz) AG Bodenweid in Bern-Bümpliz März 2011 ascom Ascom (Schweiz) AG Bodenweid in Bern-Bümpliz März 2011 Ascom (Schweiz) AG - Adressen Ascom (Schweiz) AG Freiburgstrasse 251 3018 Bern Vermietung & Besichtigung: Ascom (Schweiz) AG Immobilien & Facility

Mehr

Anlageentscheidung. Wofür würdest du eigentlich sparen? 1 Sparen + Anlegen. Nele + Freunde. Sparmotive

Anlageentscheidung. Wofür würdest du eigentlich sparen? 1 Sparen + Anlegen. Nele + Freunde. Sparmotive 1 Wofür würdest du eigentlich sparen? Endlich 16 Jahre alt! Die Geburtstagsfeier war super, alle waren da. Und Nele hat tolle Geschenke bekommen. Das Beste kam allerdings zum Schluss, als die Großeltern

Mehr

Bei uns haben Sie jederzeit Vorfahrt.

Bei uns haben Sie jederzeit Vorfahrt. Bei uns haben Sie jederzeit Vorfahrt. Unser Versprechen: Genießen Sie das Gefühl, rundum gut aufgehoben zu sein. Clever sparen Wir stehen für innovative Versicherungen zu besonders günstigen Preisen ohne

Mehr

Stadtwerke Krumbach setzen auf RFID

Stadtwerke Krumbach setzen auf RFID Stadtwerke Krumbach setzen auf RFID Technische Anlagen, Organisation und Daten im Griff Mit RFID-Technologie an allen Wirtschaftsgütern und mobilen PDA s setzen die Stadtwerke Krumbach derzeit ein mobiles

Mehr

AUSZUG CHANCEN UND POTENTIALE VON SOCIAL MEDIA MARKETING FÜR VERBÄNDE STUDIE. Stand März 2013. LANGEundPFLANZ // Agentur für New Marketing

AUSZUG CHANCEN UND POTENTIALE VON SOCIAL MEDIA MARKETING FÜR VERBÄNDE STUDIE. Stand März 2013. LANGEundPFLANZ // Agentur für New Marketing CHANCEN UND POTENTIALE VON SOCIAL MEDIA MARKETING FÜR VERBÄNDE STUDIE Stand März 2013 AUSZUG Foto: complize/photocase.com und LANGEundPFLANZ LANGEundPFLANZ // Agentur für New Marketing f o r n e w m a

Mehr

Parken macht Spaß DAS UNTERNEHMEN

Parken macht Spaß DAS UNTERNEHMEN Parken macht Spaß DAS UNTERNEHMEN P1 P5 GESCHICHTE EU-PROJEKT P2 P6 ÜBERBLICK AUSZEICHNUNGEN P3 P7 KEY FACTS KUNDENSERVICE P4 P8 UMWELT KUNDENBEWERTUNG P1 Parken macht Spaß GESCHICHTE Die Idee von ampido

Mehr

EVVA-Pressemitteilung >>> Das Handy wird zum Schlüssel

EVVA-Pressemitteilung >>> Das Handy wird zum Schlüssel EVVA-Pressemitteilung >>> Das Handy wird zum Schlüssel Datum: 30. August 2012 AirKey: Jetzt wird das Handy zum Schlüssel. Der erste große Feldtest von EVVA und A1 ist erfolgreich abgeschlossen! Von der

Mehr

Klimaneutrale Energie beziehen plus bares Geld sparen.

Klimaneutrale Energie beziehen plus bares Geld sparen. Klimaneutrale Energie beziehen plus bares Geld sparen. plusgas Bis 30.11.2015 wechseln. 4 Monate Gratis-Gas 1 sichern! Klimaneutral Wärme erzeugen plus nachhaltig die Umwelt schonen. Mit plusgas dem klimaneutralen

Mehr

Wir bringen Bewegung in Ihr Leben! GM Company

Wir bringen Bewegung in Ihr Leben! GM Company Wir bringen Bewegung in Ihr Leben! GM Company Moderner Familienbetrieb mit Tradition Service gehört bei uns zur Grundausstattung. Seit mehr als 100 Jahren sorgen wir bei Wemmer & Janssen für Ihre Mobilität.

Mehr

Vertrauen in Medien und politische Kommunikation die Meinung der Bürger

Vertrauen in Medien und politische Kommunikation die Meinung der Bürger Vortrag Vertrauen in Medien und politische Kommunikation die Meinung der Bürger Christian Spahr, Leiter Medienprogramm Südosteuropa Sehr geehrte Damen und Herren, liebe Kolleginnen und Kollegen, herzlich

Mehr

+++ Newsletter 01/15 aus ihrem Kundendienstbüro +++ HUK-COBURG

+++ Newsletter 01/15 aus ihrem Kundendienstbüro +++ HUK-COBURG +++ Newsletter 01/15 aus ihrem Kundendienstbüro +++ HUK-COBURG HUK-COBURG Kundendienstbüro Harald Bittner Heidelberger Straße 45 64285 Darmstadt Tel.: 06151 312707 Fax.: 06151 33173 Mail : harald.bittner@hukvm.de

Mehr