Immer mehr Analysen kommen zum Resultat, dass Spannzylinder mit Vorsicht zu genießen sind. Sie bergen hohe Unsicherheiten

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Immer mehr Analysen kommen zum Resultat, dass Spannzylinder mit Vorsicht zu genießen sind. Sie bergen hohe Unsicherheiten"

Transkript

1 HY9 Wirtschaft In Oberschwaben sind einige erfolgreiche Familienunternehmen beheimatet. Liebherr ist eins davon. Die Struktur des Konzerns basiert auf Einzelunternehmen. Doch unabhängig voneinander setzen unterschiedliche Konzernfirmen auf HYTORC-Produkte, ändern die Konstruktionen von Baggern oder Kränen. Über die Erfahrungen von Konstrukteuren und Monteuren lesen Sie ab Seite 6 Technologie Immer mehr Analysen kommen zum Resultat, dass Spannzylinder mit Vorsicht zu genießen sind. Sie bergen hohe Unsicherheiten für die Monteure und im Schraubergebnis. Was schon unter normalen Arbeitsbedingungen nur schwer akzeptabel ist, führt bei Unterwassermontagen zum Knockout, wie die Untersuchung an Unterwassereinsätzen bei Ölbohrplattformen belegt. 34 Produkte Als Sonderlösung im Kraftwerksbau entwickelt, aber einsetzbar über all dort, wo Schneidringe verschraubt werden müssen. Benötigt werden eine offene Kassette mit Doppelsechskant und ein Maulschlüssel zum Gegenhalten. Beide Teile können über einen einfachen Hebel verbunden werden, kein Gegenhalten ist mehr nötig, aber garantiert eine sichere und genaue Verschraubung möglich. 32 HY9 DAS MAGAZIN FÜR MODERNE VERSCHRAUBUNGSTECHNOLOGIE NR. 9 4/2007 Special Bauindustrie: Faszination einer Branche

2 Patrick Junkers Catrin Junkers Jörg Lindemann Lothar Seis Liebe Leserinnen und Leser, es geht wieder aufwärts. Jeder, der in diesen Wochen in Unternehmen im deutschsprachigen Raum unterwegs ist, verspürt die Aufbruchstimmung. Ein Aufatmen geht durch die Firmen, die Zeit der Jammerei ist vorbei.typisch deutsch allerdings wieder einmal die nicht gestellte, aber dennoch von Politikern beantwortete Frage, wer oder was denn nun die Ursache dieses Aufschwungs sei. Und wie selbstverständlich reklamiert ein jeder, gleich welcher politischen Partei angehörig, die Wachstumszahlen als sein Verdienst. Doch ungeachtet dieser populistischen Diskussionen bleibt es zunächst einmal eine Leistung, die die Unternehmen selbst mit ihren Führungskräften samt ihren Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern erreicht haben. Sie sind diejenigen, die investiert haben, die teilweise eine Radikalkur hinter sich haben, um wettbewerbsfähig zu bleiben bzw.wieder zu werden. Wir sprechen von vielen Betrieben, welche dafür gesorgt haben,dass sie ihr Personal weiter beschäftigen konnten und die jetzt,wo es wieder bergauf geht,personal einstellen wenn sie es denn finden. Vor diesem Problem stehen alle Unternehmen,über die in dieser HY-Ausgabe berichtet wird, nämlich die Fachleute am Arbeitsmarkt zu finden,die in der Lage sind, die Belastung für die Belegschaften in dieser Aufschwungphase signifikant zu verringern. Auch HYTORC-Seis, Dörth, im vergangenen Jahr und HYTORC-S, ein Bereich der Barbarino & Kilp GmbH, sowie devotec GmbH, Krailling, in diesem Jahr, haben sich personell deutlich verstärkt, um damit den wachsenden Aufgaben im Vertrieb oder dem Service erfolgreich begegnen zu können. Reagiert haben wir mit der Einstellung zusätzlicher Fachleute auch auf das sich wandelnde Aufgabenspektrum. Vom reinen Werkzeuglieferanten entwickelt sich HYTORC im deutschsprachigen Raum Schritt für Schritt zum Systemlieferanten. Dies heißt nichts anderes, als dass unsere Kunden unsere Kompetenz,nämlich das Wissen um die Erfordernisse moderner Verschraubungstechnologie ganz konkret abfordern und die Erkenntnisse schon sehr frühzeitig in die Planung neuer Anlagen oder Maschinen mit einbeziehen können. Eindeutiges Signal dafür, dass das Bewusstsein bei unseren Kunden hinsichtlich der Arbeits- und Anlagensicherheit und die Anforderungen an die Schraubverbindung erheblich gestiegen sind. Mehrere Beispiele dafür sind in diesem Heft zu finden: Der neue Liebherr-Mobilkran oder die Verschraubung an den Unterwagen der Komatsu-Bagger sind Belege, wie intensiv sich Unternehmen mittlerweile mit diesen Fragen auseinandersetzen. Und noch ein Faktum wird deutlich. Die Dokumentation bestimmter Verschraubungsszenarien wird immer wichtiger. Mehrfach genannt bei der Frage nach dem Warum waren zwei Dinge: Zum einen setzen unsere Kunden die gewonnenen Werte im Vertrieb ein, um so für erhöhte Sicherheit, für geringere Wartungsintervalle oder für längere Produktionszeiten ihrer Maschinen zu werben. Zum anderen natürlich auch, um bei den gestiegenen Anforderungen an Anlagen und Maschinen bei etwaigen Auseinandersetzungen einen deutlichen Nachweis dafür zu haben,dass nach dem Stand der Technik entsprechend verschraubt wurde. Auch hierfür sind Belege in dieser Ausgabe zu finden. Als wir vor einigen Wochen gemeinsam den Redaktionsplan zusammenstellten,war uns zunächst nicht bewusst, dass fast ausschließlich eigentümergeführte Unternehmen mit interessanten Produkten oder Lösungsansätzen in der Verschraubungstechnologie in diesem Heft präsentiert werden. Sie kommen zumeist aus der Baubzw. Baumaschinenindustrie, zwei Branchen, die in den vergangenen Jahren wirtschaftlich besonders gebeutelt waren. Dass die Benzinpreise in den vergangenen Monaten erheblich angehoben wurden, hat vermutlich jeder an seinem Geldbeutel gespürt.folge der stark gestiegenen Rohstoffpreise für Öl.Welche positiven Auswirkungen dies auf die Baumaschinenwirtschaft habe, fragen Sie? Die Antwort ist relativ einfach: Durch die hohen Rohölpreise wird plötzlich der Abbau von Ölsand wieder interessant. Der Bedarf ist stark gewachsen. Konsequenz: Es werden entsprechende Gerätschaften bestellt. Hier greifen dann auch die eben angesprochenen Überlegungen der Entwickler, Konstrukteure und Ingenieure: Wo und wie kann ich risikobehaftete Schraubverbindungen noch genauer vorspannen. Hier setzt HYTORC an, u.a. mit dem schnellen, arbeitssicheren und vorspannkraftgenauen Verspannen von Schraubverbindungen durch Verwendung der Abstützscheibe DISC bzw. der mechanischen Dehnmutter CLAMP.Oder dem protokollierten Anziehen nach Drehmoment, Drehmoment-Drehwinkel, oder Streckgrenze mit Hilfe der Multifunktionspumpe SmartPump. Doch die Entwicklung wird auch in diesem Bereich weitergehen.wir arbeiten daran - gemeinsam mit Ihnen. Patrick Junkers Geschäftsführer Barbarino & Kilp GmbH Catrin Junkers Prokuristin Barbarino & Kilp GmbH Jörg Lindemann Prokurist Barbarino & Kilp GmbH Lothar Seis Geschäftsführer HYTORC Seis GmbH HY9 4/2007 3

3 23 Ich halte jede Wette, dass Na, kriegt Ihr Schrauber die Schraube nicht fest? frotzelte der Meister. In diesem Moment knallte es und die Schraube fiel aus dem Drehkranz. Mit blieb fast das Herz stehen. Eine Geschichte aus der Praxis, und wie man eine Wette doch noch gewinnen kann 40 Wir machen die Technik sicherer Tue das, was du tust, gut, lautet die Maxime bei der Klinger Fluid Control GmbH, die das österreichische Unternehmen in enger Zusammenarbeit mit den Kunden realisiert. Und dafür die Funktionalitäten der SmartPump anders einsetzt als nur zum Verschrauben. Wie, das lesen Sie hier. WIRTSCHAFT TECHNOLOGIE TAGUNGEN + SEMINARE 6 Liebherr Kräne und mehr 8 Tonnenschwere Multifunktionalität 10 Das richtige Werkzeug, der richtige Mann, das richtige Know-how 14 Stein auf Stein, Stein auf Stein 16 Die Entscheidung für HYTORC bis heute die richtige Wahl 18 Vom Ingenieurbüro zum Weltkonzern 20 Man denkt, man sitzt im Wohnzimmer 23 Ich halte jede Wette, dass 26 Partner in Präzision 28 Pioniergeist und Tradition 34 Umsetzung zwingend erforderlich 36 RMT: Richtungsweisend und hochtechnisiert 38 Zu jeder Zeit für jede Zeit 40 Wir machen die Technik sicherer PRODUKTE 22 Sonderwerkzeug zur Rohrleitungsverschraubung Münchn. Forum Verbindungstechnologie: Veranstaltung konzentriert sich auf das Wesentliche RUBRIKEN 3 Editorial 5 News 5 Termine 46 Firmen- und Personenregister 47 Vorschau INTERN 33 Beam me up, Scotty KONTAKT UND IMPRESSUM HYTORC-S,ein Bereich der Barbarino & Kilp GmbH Justus-von-Liebig-Ring 17 D Krailling / München Telefon: 0 89 / Telefax: 0 89 / Redaktion: Lorenz Kommunikation D Grevenbroich HYTORC-Seis GmbH Nordrhein-Westfalen Gallscheider Straße 9 A D Dörth Telefon: / Telefax: / Gestaltung: peter hankel design, Augsburg Eine Haftung für die Richtigkeit der Veröffentlichungen kann trotz sorgfältiger Prüfung durch die Redaktion vom Herausgeber nicht übernommen werden. Kein Teil dieser Publikation darf ohne ausdrückliche schriftliche Genehmigung von HYTORC in irgendeiner Form reproduziert oder unter Verwendung elektronischer Systeme verarbeitet werden. Für unverlangt eingesandte Manuskripte kann keine Haftung übernommen werden. Printed in Germany. Copyright 2007 by HYTORC-S, ein Bereich der Barbarino & Kilp GmbH, D Krailling Besuchen Sie uns im Internet: 4 4/2007 HY9

4 NEWS HY Internationale Dichtungsfachleute in Steinfurt Am 26. und 27. September 2007 veranstalten der Fachbereich Physikalische Technik/Forschungsbereich Dichtungstechnik der Fachhochschule Münster und der Vulkan-Verlag das fünfzehnte Dichtungskolloquium in Steinfurt bei Münster in Westfalen. Bei der traditionellen Veranstaltung unter der neuen Leitung von Professor Dr. Alexander Riedl liegt der Schwerpunkt auf statisch und dynamisch wirkenden Dichtungen und Dichtungssystemen für den Anlagenund Rohrleitungsbau der chemischen und kraftwerkstechnischen Industrie. Darüber hinaus spricht das Dichtungskolloquium auch alle anderen Bereiche der Dichtungstechnik an. Insbesondere sind hier zu nennen: Automotive, Formedin-place-Dichtungssysteme und alle weiteren innovativen Anwendungen, Verfahren und zukunftsweisende Entwicklungen. Zielgruppe des Dichtungskolloquiums sind Einsteiger und erfahrene Fachleute der Dichtungstechnik aus allen Bereichen von der Forschung bis hin zum Vertrieb.Die Tagungsgebühren betragen 490, Euro plus MwSt. (für Abonnenten der Zeitschrift Dichtungstechnik 479,25 Euro). Sie enthalten den Tagungsband, das Mittagessen an beiden Tagen, die Pausenversorgung und die Teilnahme an der Abendveranstaltung. Weitere Informationen: Helga Pelzer, Vulkan-Verlag, Essen, Tel / , Fax / , Messetermine April 2007 BAUMA 2007 Neue Messe München HYTORC-Stand: Halle A6, Stand 104/ September 2007 HUSUMWIND 2007 Messe Husum DISC von General Electrics konzernweit gelistet Der Generator-Hersteller General Electrics (GE) hat die HYTORC-DISC für den Einsatz an Generatoren gelistet und eine entsprechende Spezifikation veröffentlicht. Dies teilte HYTORC jetzt mit. Das amerikanische Unternehmen traf diese Entscheidung nach den guten Erfahrungen mit der DISC in einem Projekt zur Erhöhung der Sicherheit und der Qualität von Schraubverbindungen an den so genannten Belly Bands, drei Bändern, die Generatoren gegen Vibrationen sichern Oktober 2007 MAINTAIN 2007 M,O,C München Veranstaltungen HYTORC-Seis GmbH Herbst 2007 Fachtag Chemie Infos unter: HYTORC Schraubenberechnungsprogramm Auf der Basis der VDI Richtlinie wurde das HYTORC Schraubenberechnungsprogramm erarbeitet, das auch für XP-Softwarelösungen erhältlich ist. Sehr häufig stehen Vorarbeiter, Handwerks- und Richtmeister vor dem Problem, dass unter Berücksichtigung des Reibungskoeffizienten keine Drehmoment- und/oder Vorspannkraftangaben für die Schraubverbindungen vorliegen. Hier ist das Schraubenberechnungsprogramm eine zuverlässige Richtschnur zur Errechnung des geforderten bzw. gewünschten Drehmomentes bzw. der gewünschten Vorspannkraft. Gemeinsamer Messestand mit August Friedberg GmbH auf der HUSUMwind 2007 Nach dem großen Erfolg des Gemeinschaftsstandes, den HY- TORC gemeinsam mit IBM, ICS GmbH und der Jungtec GmbH auf der weltweit größten Chemie- und Petrochemiemesse realisierte, präsentieren sich HYTORC-S und die August-Friedberg GmbH auf einem gemeinsamen Stand während der internationalen Leitmesse der Windenergie, der HUSUMwind. Diese findet vom 18. bis 22. September 2007 in Husum statt. Veranstaltungen von HYTORC-S und devotec 12. Juni 2007 INNOTEC 2007 devotec GmbH, Krailling 27. September 2007 Kraillinger Innovationstag 4. Oktober 2007 Kraillinger Innovationstag Infos unter: bzw. RICHTIGSTELLUNG: Herr Thomas Müller, neuer Mitarbeiter von HYTORC-Seis, wurde in der vergangenden Ausgabe HY9 irrtümlich mit falschem Namen vorgestellt. HY9 4/2007 5

5 HY WIRTSCHAFT Liebherr Kräne und mehr Rund Familienunternehmen gibt es in der Region Oberschwaben. Sie gilt als die zukunftsfähigste Region Deutschlands mit einer der niedrigsten Arbeitslosenquoten bundesweit. Viele dieser Firmen basieren auf technischem Erfindergeist. Ein Resultat der Rohstoffarmut des Landstrichs, hieß es in einem Artikel der Handelsblattbeilage Karriere : Sie brachte die Menschen zum Tüfteln: Darunter auch Hans Liebherr. W ohnen und Arbeiten auf etwa 100 qm! Und das mit vier kleinen Kindern das fünfte ist unterwegs. Kaum vorstellbar, dass aus solchen Verhältnissen einer der größten europäischen Baumaschinenhersteller wachsen konnte. Doch Hans Liebherr,der in Kirchdorf an der Iller geborene Oberschwabe, war fest davon überzeugt, dass man mit festem Willen zu guter Arbeit auch an fast unerreichbar scheinende Ziele gelangen kann. Wie dieses Vorhaben Liebherr, dem späteren Ehrendoktor der Uni Aachen, gelang, zeigte eindrücklich eine Ausstellung des Museums in Biberach vor nunmehr zwei Jahren. Der Ursprung lag in den Aufbaujahren der Republik, als die Errichtung neuer Wohnungen und Industrieanlagen das Gebot war. Es fehlte selten nur am Material, sondern in der Regel auch an den Maschinen. Kräne etwa, die schnell von einer Baustelle zur nächsten transportierbar zügiges Arbeiten ermöglicht hätten, waren kaum zu haben, resümierte das manager-magazin im August 2004 in einen Artikel über die Erfolgsgeschichte des Familienunternehmens. Liebherr ist einer der ersten, der darin ein großes Geschäftspotenzial erkennt. Er tut sich mit einigen Schlossern und Konstrukteuren zusammen und konstruiert 1949 den ersten Turmdrehkran der Welt, im heute noch typischen Liebherr-Gelb und fand auf der Frankfurter Herbstmesse im gleichen Jahr keinen Käufer. Doch nicht alles, was auf einer Messe keinen Absatz findet, muss grundsätzlich ein Flop sein. Beharrlich arbeitet er weiter an seiner Idee, meldet den Kran zum Patent an und findet Käufer. Nicht nur für seinen Turmdrehkran, sondern auch für hydraulische Bagger oder Betonmischer. Spätestens 1951 ist aus der Baufirma ein Baumaschinenhersteller geworden wird die Produktion von Zahnrädern aufgenommen und 1953 erfinden Hans Liebherr und seine Konstrukteure den ersten Hydraulikbagger auf dem Kontinent. In atemberaubendem Tempo entstehen 1954, 1955, 1956 neue Werke in Biberach, Ochsenhausen und Bad Schussenried wird der Turmdrehkranbau nach Biberach verlagert und für die Hauptverwaltung des Unternehmens ein zehnstöckiges Verwaltungsgebäude errichtet, heißt es in den Unterlagen zur Ausstellung. 6 4/2007 HY9

6 WIRTSCHAFT HY A 316 LITRONIC Einfachheit, Sparsamkeit und starke Finanzkraft 1951 arbeiten 400 Personen für Liebherr, Ende 1958 schon rd Es ist das gleiche Jahr, in dem die Römischen Verträge zu Gründung der EWG in Kraft treten, die NASA wird gegründet. In diesem Jahr fällt auch die Entscheidung, das Unternehmen zu internationalisieren: Großbritannien, USA. Ebenso wie die Zahl der Länder, in die geliefert wird,zunimmt,erweitert Liebherr seine Produktlinie um Containerkräne, Werftkräne und Spezialkräne. Auslandsstandorte werden Zug um Zug aufgebaut in Irland, Südafrika, Österreich, Frankreich, der Schweiz und Großbritannien und 1974 entstehen Werke in den USA und Brasilien also in Übersee. Doch nicht nur das Baumaschinengeschäft begeistert Hans Liebherr. Nachdem er 1955 bereits mit der Produktion von Kühlschränken begonnen hat, steigt er 1960 in die Luftfahrttechnik ein. Als der Firmengründer im Jahr 1993 stirbt, hinterlässt er eine Firmengruppe mit mehr als Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern nur in Deutschland. Doch die Expansion wird von seinen Nachfolgern weitergeführt.heute leiten zwei seiner fünf Kinder als Hauptgesellschafter den Liebherr-Konzern mit rd Beschäftigten und einem Gesamtumsatz von mehr als 5 Mrd. Euro: Willi Liebherr und seine jüngere Schwester Isolde,sind den gleichen Grundsätzen verbunden wie ihr Vater, die auch heute noch großen Erfolg bringen: GELB IST TRADITIONELL DIE FARBE VON LIEBHERR, DOCH AUCH DIESBEZÜGLICH IST DER KUNDE KÖNIG. Da ist die dezentrale Firmenstruktur mit ihren vielen, eigenständigen Standorten, die in Sparten gebündelt,flache Hierarchien bieten, schnelle Entscheidungswege, Flexibilität und Kundennähe. Da ist das hohe Qualitätsbewusstsein bei Liebherr,das gepaart ist mit einem ungemein dicht und weltweit geknüpften Vertriebs- und Servicenetz. Kundendienst hat Tradition beim weltgrößten Baumaschinenhersteller, der es sich auf die Fahnen geschrieben hat, seine modular konzipierten Produkte auf die vielfältigsten Einsatzarten und Kundenwünsche anzupassen. Hinzu kommt die aus der Solidität des Wirtschaftens erwachsene Eigenkapitalquote, die seit Jahrzehnten über 50 % liegt oder darüber, die die Innovationsfähigkeit der Firmengruppe durch stetige Investitionen absichert oder wie es im Bericht des manager-magazins heißt: Einfachheit, Sparsamkeit und stetes Wachstum aus eigener Finanzkraft. HY9 4/2007 7

7 HY WIRTSCHAFT Hervorzuheben ist,dass ein großer Teil der Komponenten insbesondere bei den Sonderbaggern aus der eigenen Fertigung kommt, wie Motoren, Hydraulikpumpen bzw. zylinder und Verteilergetriebe. Aber auch Drehwerk-, Fahr-, und Schwenkantriebe, Großwälzlager und Seilwinden sowie elektronische Bauteile,Elektromotoren und Schaltschränke werden in konzerneigenen Betrieben gefertigt. Allerdings nicht nur für den eigenen Bedarf,auch andere Unternehmen schätzen die Leistungsfähigkeit und die Zuverlässigkeit von Liebherr-Komponenten. Sie finden ihre Anwendung z.b. in Windkraftanlagen,Betonpumpen oder Flugzeugschleppern, hebt Dipl.-Wirtschafts.- Ing. Andreas Tögel hervor, der seit vier Jahren als Projektingenieur Mobil- & Raupenbagger bei Liebherr in Kirchdorf beschäftigt ist. Qualitätsstandards durch hohe Fertigungstiefe gewährleistet A 904 C LITRONIC (O.R.) UND A 900 C LITRONIC (VORNE) Tonnenschwere Multifunktionalität Eingehend auf ihre Funktionen überprüft verlassen pro Tag rund 15 bis 16 Hydraulikbagger die Produktionshallen von Liebherr in Kirchdorf. An dem Ort, an dem Firmengründer Hans Liebherr 1949 seinen ersten Turmdrehkran erfand und 1954 den ersten Hydraulikbagger entwickelte, steht heute eine der modernsten Baggerproduktionen weltweit. S chnell entwickelten sich die Hydraulikbagger zu einem wichtigen Bestandteil der Liebherr-Produktpalette. Das Angebot umfasst heute Maschinen mit Einsatzgewichten zwischen 10 t und 668 t, wobei in Kirchdorf Geräte bis zu einem Einsatzgewicht von 80 t produziert werden. Bei den Großhydraulikbaggern werden von Liebherr Standard-Grabgefäßinhalte von bis zu 34 m 3 erreicht. Neben dem klassischen Tief- und Kanalbau,hier finden 60% der in Kirchdorf hergestellten Produkte ihren Einsatzort, werden Liebherr Hydraulikbagger ebenso in Sondereinsätzen wie beispielsweise im Abbruch,im Wasser- oder Tunnelbau ebenso eingesetzt wie in der industriellen Umschlagtechnik, im Garten- und Landschaftsbau, in Recycling-Unternehmen sowie in der Gewinnungsindustrie. Für die eigene Produktion müssen nach seiner Aussage rd. 98 % der Einsatzteile ständig verfügbar sein, um sie bedarfsgerecht an den Fließfertigungsstraßen just in time zur Verfügung zu haben. Die hohe Fertigungstiefe habe auch den Vorteil, erläutert Roland Steinhauser, Meister Endfertigung, dass man bei Bedarf schnell auf andere Produktionsserien umsteigen könne. Andererseits bedeute dies auch, dass der Kunde bei allen technischen Fragen, Unterstützungsleistung oder bei der Problembehebung nur einen Ansprechpartner benötigt. Damit könne jederzeit der angestrebte hohe Qualitätsstandard erreicht und gehalten werden. Seit 1979 arbeitet Steinhauser bei Liebherr. Er machte eine Lehre zum Maschinenschlosser und bildete sich über mehrere Ausbildungsstufen zum Meister weiter. Vom ersten Bagger,dem L300 wurden 110 Exemplare produziert verließen Standard- und Sonderbagger das Werk in Kirchdorf. Im Idealfall dauere die Auftragsabwicklung zwischen Vergabe und Auslieferung zehn bis zwölf Wochen. Für Liebherr, so berichtet Steinhauser, sei es 1989 ein weiterer Meilenstein gewesen, als erster Hersteller Bagger auf den Markt Bilder: Liebherr-Werk Kirchdorf GmbH 8 4/2007 HY9

8 WIRTSCHAFT HY ROLAND STEINHAUSER: DIE ENTSCHEIDUNG FÜR HYTORC WAR RICHTIG zu bringen, die mit elektronischen Komponenten bestückt gewesen sein heute wie bei vielen anderen Maschinen und Anlagen auch, aus Baumaschinen nicht mehr wegzudenken.ein anderes entscheidendes Ereignis sei die Entwicklung eines eigenen Dieselmotors gewesen robust, zuverlässig, langlebig. Unabhängig von diesen Konstanten,die die Qualität der von uns produzierten Bagger auszeichnen, muss man unbedingt hinzufügen, dass wir keinen Bagger von der Stange liefern, sondern eigentlich jedes Fahrzeug als Unikat gestalten, weil die Kundenanforderungen je nach Einsatzort grundsätzlich unterschiedlich sind bzw. sein können, führt der 43-jährige aus. Als Kunde könne man von den Kirchdorfer Baggern große Grableistung, hohe Traglasten, schnelle Arbeitsspiele und hohe Wirtschaftlichkeit erwarten. Außerdem für den Fahrer großzügig dimensionierte Kabinen, ergonomisch gestaltet und klimatisiert. Aufgabenwechsel erfordert schnelle Werkzeugwechsel Unterstützt wird der Fahrer dabei von einer Elektronik, die ihm einen Überblick über alle wichtigen Betriebsparameter anzeigt und die ihm auch bei einem Grabwerkzeugwechsel erlaubt die Funktionssicherheit und die Einsatzbereitschaft des Baggers zu gewährleisten, erklärt Steinhauser wesentliche Eigenschaften des Schnellwechselprogramms. Der Fahrer müsse noch nicht einmal die Kabine verlassen,um die Grabwerkzeuge zu wechseln. Dazu ein Bericht aus der Zeitschrift TIEFBAU 9/2005: Die eigengefertigten Schnellwechseladapter sind mit mechanischer oder hydraulischer Verriegelung erhältlich. Grabwerkzeuge der gleichen Schnellwechselgröße können sowohl am mechanischen als auch am hydraulischen Schnellwechsler verwendet werden. Der Werkzeugwechsel zwischen Anbauwerkzeugen ohne hydraulische Funktion, wie z.b. Tieflöffel, kann beim hydraulischen Schnellwechsler direkt von der Fahrerkabine aus erfolgen. Der hydraulische Schnellwechsler kann durch Likufix, einem automatischen Hydraulik-Kupplungssystem, erweitert werden. Somit können Anbauwerkzeuge,die eine hydraulische oder elektrische Verbindung zum Trägergerät benötigen, ebenfalls direkt von der Fahrerkabine aus gewechselt werden, ohne dass der Fahrer die Kabine verlässt. Das System wurde für den Einsatz im Kanalbau und für den harten Einsatz im Abbruch entwickelt.mittlerweile wird Likufix auch im allgemeinen Tiefbau, Materialumschlag und in der Direktgewinnung erfolgreich eingesetzt. Das automatische Kupplungssystem baut auf dem modular konzipierten Schnellwechselsystem auf und kann somit auch nachträglich an einen Liebherr-Schnellwechsler angebaut werden. Aus Erfahrung gut: HYTORC Das Besondere an den von uns gebauten Baggern,meint Andreas Tögel,ist der hohe technische Standard bis in die Details hinein ebenso wie die Sicherheitsstandards, denen wir uns unterwerfen. Dies gelte auch für die Verschraubung der Bagger insbesondere an sensiblen Stellen wie dem Drehkranz.Seit 1999 arbeite man mit HYTORC zusammen. Die Erfahrungen bestätigen, fügt Steinhauser sehr zufrieden hinzu, dass wir da mit die richtige Entscheidung getroffen haben, denn bevor wir uns für HYTORC entschieden haben, testeten wir auch Wettbewerbsprodukte. Die Anforderungen würden immer mehr steigen, insbesondere auch, was die Dokumentationspflicht angehe. Seit 2003 setzen wir das Drehmoment- Drehwinkel-Schraubverfahren (DDW) ein. Wir haben nun einige Erfahrungen damit CTS/STEALTH MIT DDW AM DREHKRANZ gemacht und die Schraubprozesse gemeinsam mit der Firma HYTORC in unserem Sinne weiterentwickelt. Mittlerweile habe man auch eine spezielle Software entwickelt, die in ihren Leistungsparametern speziell auf die Liebherr-Fertigung in Kirchdorf abgestimmt sei. Schneller, kleiner,noch komfortabler in der Anwendung seien die Wünsche an die Verschraubungszukunft, die er für die Zukunft habe, inkl. einer noch größeren Multifunktionalität, lacht Steinhauser, fügt aber gleichzeitig hinzu: Je besser Werkzeuge sind, desto höher werden die Erwartungen, umso anspruchsvoller ist jedoch auch der nächste Entwicklungsschritt. HY9 4/2007 9

9 HY WIRTSCHAFT Das richtige Werkzeug, der richtige Mann, das richtige Know-how In der Bionik werden gezielt für technische Probleme Lösungen in der Biologie gesucht. Inwieweit allerdings bei der Konstruktion der ersten Kräne Anleihen bei Kranichen, von dessen Namen die Bezeichnung für diese Einrichtung zur horizontalen oder vertikalen Verladung von Lasten abgeleitet wurde, bleibt im Dunkel der Geschichte verborgen. Doch immerhin steht kurz zusammengefasst Folgendes fest: W ie bei vielen anderen Erfindungen auch waren es bei den Kränen wieder einmal die alten Griechen,die diese erfunden haben.archäologisch belegen dies Einkerbungen auf den Steinblöcken griechischer Tempel. Demnach nutzten sie als erste im späten 6. Jahrhundert v. Chr. Kräne zum Heben schwerer Lasten. Ein erster schriftlicher Nachweis findet sich dann im 4. Jahrhundert in den Mechanischen Problemen bei Aristoteles. Er beschrieb unzweideutig einen Mehr-Rollen-Zug. Eine Erfolgsgeschichte nahm ihren Lauf, die den Menschen erlauben sollte,auch schwere Lasten zunehmend höher zu transportieren.spätestens die gotischen Kirchenbauwerke wie der Kölner Dom sind ohne diese Technologie kaum realisierbar gewesen. Doch es sollte nach Aristoteles noch Jahre dauern,bevor Hans Liebherr im Jahr 1949 den ersten mobilen Turmdrehkran konstruierte. Rund 40% Weltmarktanteil LTM : TONNEN-MOBILKRAN MIT 100 M TELESKOPAUSLEGER Heute sind in fast jedem Land der Erde Liebherr- Fahrzeugkrane im Einsatz. Gefertigt werden sie in der größten Fabrik für Fahrzeugkrane weltweit im oberschwäbischen Ehingen.Das Werksgelände umfasst etwa m 2. Rund m 2 sind davon überdacht Kräne wurden in der oberschwäbischen Kleinstadt 2006 hergestellt. Hinzu kamen 283 vermarktete Gebrauchtkräne, von denen viele hier repariert bzw. generalüberholt wurden Bilder: Liebherr-Werk Ehingen GmbH 10 4/2007 HY9

10 WIRTSCHAFT HY DIE FERTIGUNGSTIEFE VON LIEBHERR IST BEEINDRUCKEND. AUCH VIELE KOMPONENTEN STAMMEN AUS EIGENEN WERKEN. Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter waren dafür verantwortlich, dass diese mehr als Kräne fristgerecht an die Kunden weltweit ausgeliefert wurden. Hauptmärkte lagen in Deutschland, Spanien, Frankreich, Großbritannien, in den Niederlanden, Russland, China sowie den USA. Werk Ehingen GmbH bei einer Pressekonferenz im April 2003,und zwar in der Größenordnung von 20%. Seitdem wendete sich das Blatt, denn bei den Kundentagen 2006 konnte Frey ein Umsatzplus von 30% melden. Liebherr konnte auch den Marktanteil steigern: 2003 wurden ca. 40% aller All-Terrain-Krane weltweit von Liebherr geliefert, 2006 waren es annähernd 45%. Mit anderen Worten: Fast jeder zweite ist ein Liebherr-Kran. Und trotz Ausweitung von Produktions- und Raumkapazitäten kann die Nachfrage nach Kränen kaum befriedigt werden. Bis Mitte 2008 wird die Fertigung zunächst ausgelastet sein. Bei den Liebherr-Kundentagen 2006 wurde auch deutlich, dass Stahl, Reifen und andere Komponenten weitere Bremsklötze sind, die derzeit die weitere Expansion behindern. Fast jeder zweite Kran ist ein Liebherr-Kran Diese Entwicklung war 2003 noch nicht absehbar. Das wirtschaftliche Umfeld gestaltete sich schwierig. Der Markt für All-Terrain-Mobilkrane war im vergangenen Jahr nach einem konstanten Wachstum über viele Jahre erstmalig rückläufig, konstatiert Hans-Georg Frey, Geschäftsführer der Liebherr- Die Kräne genießen einen hervorragenden Ruf, wie z.b. auch der Geschäftsführer eines Unternehmens aus dem niedersächsischen Soltau mit seiner Aussage bestätigt, selbst als Gebrauchtkran könne er einen Liebherr noch hervorragend verkaufen. Dr. Ulrich Hamme, Geschäftsführer, verantwortlich für den Konstruktionsbereich,sieht wesentliche Gründe auch darin,dass Liebherr die Palette seiner Fahrzeug- und Raupenkrane ständig weiter ausdifferenziert.basis für diese Entwicklung seien die ständigen und intensiven Kontakte zu Kunden, Kranverleihern und Montageunternehmen. Wichtig sei auch der Kontakt zu den Kranführern bzw. der Austausch mit Verbänden über die Entwicklung von Branchen wie z.b. der Energietechnik, der Verkehrstechnik oder dem Anlagenbau. Acht Orientierungspunkte für den Erfolg Schon auf den Kundentagen 2003 formulierte er die Parameter, an denen sich die Weiterentwicklung der Produktpalette orientiere. Er nannte dabei als be- HY9 4/

11 HY WIRTSCHAFT WELCHES DREHMOMENT STECKT IN DER SCHRAUBVERBINDUNG? DAS DDW BIETET DIE MÖGLICHKEIT, ALLE BENÖTIGTEN PARAMETER ZU DEFINIEREN. sonders wichtig folgende Einflussgrößen: Wirtschaftlichkeit, Umweltverträglichkeit, Betriebssicherheit bzw.verfügbarkeit, Sicherheit auch in der Bedienung, Einsatzflexibilität, Logistik und Komfort. Und die Anforderungen wachsen ständig, wie auch Wolfgang Beringer, Pressesprecher der Liebherr-Werk Ehingen GmbH, betont. Ständige Innovationen bei der Verarbeitung der Sonderstähle und bei der Entwicklung hydraulischer, elektrischer und elektronischer Antriebs- und Steuerungssysteme seien erforderlich. Zu einer modernen Fahrwerkstechnik eines Mobilkrans gehören u.a. der gewichtsoptimierte und verwindungssteife Rahmen, die hydropneumatische Niveaumatik-Federung in kran- und straßenschonender Ausführung, ein erprobtes und funktionelles Achs- und Lenkkonzept, ein leistungsstarker und wirtschaftlicher Fahrantrieb sowie ein bedienerfreundliches und sicheres Abstützkonzept. Ein modernes und komfortables Fahrerhaus trägt darüber hinaus zu sicherem Fahrbetrieb bei, erläutert er die derzeitigen Ansätze bei Liebherr Ehingen Ein weiterer Fortschritt: Der t Mobilkran mit 100 m Ausleger Der neue All-Terrain-Kran LTM , der erste t-mobilkran mit einem 100 m Teleskopausleger,sei ein guter Beleg für die Richtigkeit dieser Aussage. Dieser wurde komplett neu entwickelt und auf der BAUMA vorgestellt. > Beispiel Variabilität des Auslegers: Bis zu 100 m Teleskopauslegerlänge, Gitterspitzenverlängerungen bis 126 m, so werden Hubhöhen bis 170 m erreicht. > Beispiel Zeitersparnis: Die Rüstzeiten sind im Vergleich zu Gittermastkranen deutlich kürzer und für das Aufrichten des Auslegers wird vergleichsweise wenig Gegengewicht benötigt. Ideal einsetzbar beim Bau von Windkraftanlagen. Z.B. können Maschinenhäuser mit bis zu 100 t Gewicht auf 80 m hohen Türmen der im Moment gängigsten 2-3 MW-Modelle montiert werden. > Beispiel Transportlogistik: Gesamtgewicht einschließlich aller vier Abstützungen und der kompletten Drehbühne mit beiden Winden 108 t. Ohne Winden und Abstützungen ist das Gewicht auf rd.74 t reduzierbar.ideal zum Überfahren von Brücken. Der Teleskopausleger wird auf einem separaten Transportfahrzeug gefahren. Wesentlich auch die Flexibilität der Gittermaststücke, die zum Transport dreifach ineinander verschoben werden können. Modern wie die Kräne: Die Verschraubungstechnologie Die Neukonstruktion geht bis ins Detail, wie auch der Leiter QS-Endfertigung, Dipl.-Ing. Roland Deiss, bestätigt: Wir haben uns auch sehr intensiv mit dem Thema Verschraubung befasst und setzen bei den Mobilkränen bei der Verschraubung des Drehkranzes auf unterschiedliche Ansätze. Seit langem lege Liebherr Ehingen schon ein genaues Augenmerk auf die verwendeten Technologien. Wir waren die Ersten, die im Kranbau die Verlängerung der Schraube mit Ultraschall gemessen und dokumentiert haben, um auch bei drehmomentgesteuerten, oder bis 2002 über Druck gesteuerten Schraubern das Ergebnis sicher zu stellen. Diese Längenänderung ist proportional zur Zielgröße Vorspannkraft. Im Werk Drehmoment-Drehwinkel im Feld streckgrenzgesteuert Dann allerdings habe HYTORC mit dem drehmoment-drehwinkel-gesteuerten Anziehen eine Möglichkeit angeboten, die notwendigen Parameter noch genauer festzulegen und festzuhalten, welches Drehmoment in der Schraubverbindung steckt. Wichtig war für uns die Möglichkeit, genaue Vorgaben machen zu können, diese zu hinterlegen und dann über die Eingabe bestimmter Vorgaben wie Personal-Nr. des Monteurs, Kran-Nr. und Krantyp wie vorgegeben verschrauben zu lassen und dann auch einen entsprechenden Nachweis zu erhalten. Dies sei dann auch entsprechend programmiert worden und seitdem erfolgreich im Einsatz. Doch jetzt steht der nächste Schritt ins Haus, erläutert Deiss. Bei den Elektroschraubern haben wir schon eine Prozesssicherheit erreicht, die uns ermöglicht, die 12 4/2007 HY9

PRESSEUNTERLAGEN. DS AUTOMOTION: Lösungsführer für fahrerlose Transportsysteme. Die Themen: Vom Krankenhaus zum Messe-Star. Fahrerlos ans Ziel

PRESSEUNTERLAGEN. DS AUTOMOTION: Lösungsführer für fahrerlose Transportsysteme. Die Themen: Vom Krankenhaus zum Messe-Star. Fahrerlos ans Ziel PRESSEUNTERLAGEN AUTOMOTION: Lösungsführer für fahrerlose Transportsysteme Die Themen: Vom Krankenhaus zum Messe-Star Fahrerlos ans Ziel Kernbereiche: Automotive, Print & Paper, Hospital & Healthcare sowie

Mehr

Komponenten Achsen Systeme

Komponenten Achsen Systeme LINE TECH bewegt linear haargenau ausdauernd Komponenten Achsen Systeme Der Schweizer Lineartechnik-Spezialist über 20 Jahre Erfahrung Lineares Rückgrat Lineare Bewegungen sind das Rückgrat moderner, industrieller

Mehr

Motoren sind unser Element

Motoren sind unser Element Motoren sind unser Element Hightech für Motoren Ob in der Luft- und Raumfahrtindustrie oder im Werkzeugmaschinenbau, wo Arbeitsmaschinen rund um die Uhr laufen, sind belastbare Antriebe gefragt. Die Elektromotorelemente

Mehr

solvay industriepark Ein attraktiver Standort mit Zukunft. Auch für Sie. Die Vorteile auf einen Blick

solvay industriepark Ein attraktiver Standort mit Zukunft. Auch für Sie. Die Vorteile auf einen Blick solvay industriepark Ein attraktiver Standort mit Zukunft. Auch für Sie. Der Solvay Industriepark Zurzach ist ein attraktiver und innovativer Standort für Chemie-, Industrie-, Gewerbe- und Dienstleistungsunternehmen.

Mehr

1892-2008. Der entscheidende Antrieb kommt von HEW.

1892-2008. Der entscheidende Antrieb kommt von HEW. 116 1892-2008 Der entscheidende Antrieb kommt von HEW. UNSERE GESCHICHTE Herforder Elektromotorenwerke erfolgreich mit der Zeit. Wer im Einklang mit der Zeit ist, für den ist nichts vergänglich. Wir haben

Mehr

Der LICCON-Einsatzplaner für Mobil- und Raupenkrane

Der LICCON-Einsatzplaner für Mobil- und Raupenkrane Die Derrickballast-Berechnung Bei Großgeräten mit Derrickballast (Raupenkran mit Schwebeballast bzw. Ballastwagen) ist die Ermittlung des auf der Baustelle notwendigen Derrickballastes ein wichtiger kosteneinsparender

Mehr

POLE POSITION. Mit dem VDI drei Längen voraus: Technik.Netzwerk.Karriere.

POLE POSITION. Mit dem VDI drei Längen voraus: Technik.Netzwerk.Karriere. POLE POSITION Mit dem VDI drei Längen voraus: Technik.Netzwerk.Karriere. VDI: Ihr Sprungbrett für die Zukunft Ingenieure, Naturwissenschaftler, Informatiker mit fast 150.000 Mitgliedern ist der VDI Europas

Mehr

90. Geburtstag und drei neue Formatkreissägen bei MARTIN

90. Geburtstag und drei neue Formatkreissägen bei MARTIN Pressemitteilung 90. Geburtstag und drei neue Formatkreissägen bei MARTIN Ottobeuren, im März 2012 / mom Der Ottobeurer Maschinenbauer hat in diesem Jahr allen Grund zu feiern: das Unternehmen begeht seinen

Mehr

Strategien erfolgreich umsetzen. Menschen machen den Unterschied.

Strategien erfolgreich umsetzen. Menschen machen den Unterschied. Strategien erfolgreich umsetzen. Menschen machen den Unterschied. Zukünftigen Erfolg sicherstellen die richtigen Menschen mit Strategien in Einklang bringen. Bevor wir Ihnen vorstellen, was wir für Sie

Mehr

Stahl und Industrieprodukte

Stahl und Industrieprodukte Stahl und Industrieprodukte Vorwort Die Emil Vögelin AG ist ein traditionelles Schweizer Familienunternehmen. 1932 von Emil Vögelin in Basel gegründet, entwickelte sich die Firma von einem kleinen Betrieb

Mehr

30 Baukosten und Zeitersparnis zur Regel machen wie Lean Production die Baubranche revolutioniert

30 Baukosten und Zeitersparnis zur Regel machen wie Lean Production die Baubranche revolutioniert 30 Baukosten und Zeitersparnis zur Regel machen wie Lean Production die Baubranche revolutioniert Dipl.-Ing. Patrick Theis DS Consulting Process & Organization GmbH, Stuttgart, Deutschland Bauprojekte

Mehr

Content Marketing mit Kundenreferenzen

Content Marketing mit Kundenreferenzen CONOSCO Agentur für PR und Kommunikation Klosterstraße 62 40211 Düsseldorf www.conosco.de, e-mail: info@conosco.de Telefon 0211-1 60 25-0, Telefax 0211-1 64 04 84 Content Marketing mit Kundenreferenzen

Mehr

NEU LMS 400. Lasermesssystem LMS 400 Pole-Position für Robotik und Material-Handling. Produktinformation

NEU LMS 400. Lasermesssystem LMS 400 Pole-Position für Robotik und Material-Handling. Produktinformation NEU LMS 400 Produktinformation Lasermesssystem LMS 400 Pole-Position für Robotik und Material-Handling. LMS 400 Mehr bewegen mit Präzision und Zuverlässigkeit. Lasermesssystem LMS 400. Die Handlings- und

Mehr

Newsletter November 2012

Newsletter November 2012 Newsletter November 2012 Inhalt 1. Editorial 2. BricsCAD V13 verfügbar! 3. Arbeiten in der Cloud mit BricsCAD V13 und Chapoo 4. Beziehen Sie auch AutoCAD über uns Lösungen für Sie aus einer Hand! 5. AutoSTAGE

Mehr

mould2part GmbH Kunststoffteile im Serienwerkstoff ab Stückzahl 1 weit voraus

mould2part GmbH Kunststoffteile im Serienwerkstoff ab Stückzahl 1 weit voraus teileweit voraus mould2part GmbH Kunststoffteile im Serienwerkstoff ab Stückzahl 1 weit voraus teilew mould2part GmbH Kunststoffteile im Serienwerkstoff ab Stückzahl 1 Rapid Tooling Prototypen-Spritzguss

Mehr

WAS NICHT GEHT, ERFAHREN SIE WOANDERS

WAS NICHT GEHT, ERFAHREN SIE WOANDERS WAS NICHT GEHT, ERFAHREN SIE WOANDERS Unternehmen WIR MACHEN MARKEN ZUM ERLEBNIS und laden Sie mit dieser Broschüre herzlich ein, in die Welt von AMBROSIUS einzutauchen. Überzeugen Sie sich von unseren

Mehr

Ein Weltkonzern setzt auf

Ein Weltkonzern setzt auf «Back to the roots»: An der Wurzel des neuen Kompetenz- und Produktionszentrums Sursee der Electrolux Professional AG stand die Ein Weltkonzern setzt auf Electrolux Professional hat in Sursee ein neues

Mehr

Automotive Embedded Software. Beratung Entwicklung Tools

Automotive Embedded Software. Beratung Entwicklung Tools Automotive Embedded Software Beratung Entwicklung Tools 2 3 KOMPLEXE PROJEKTE SIND BEI UNS IN GUTEN HÄNDEN. Die F+S GmbH engagiert sich als unabhängiges Unternehmen im Bereich Automotive Embedded Software

Mehr

Marketing ist tot, es lebe das Marketing

Marketing ist tot, es lebe das Marketing Einleitung: Marketing ist tot, es lebe das Marketing Seit jeher verbarrikadieren sich Menschen in sicheren Winkeln, um sich dem Wandel der Zeit zu entziehen. Es gibt Zeiten, wo das durchaus funktioniert.

Mehr

2010 Carl Hanser Verlag, München www.montagetechnik-online.de Nicht zur Verwendung in Intranet- und Internet-Angeboten sowie elektronischen

2010 Carl Hanser Verlag, München www.montagetechnik-online.de Nicht zur Verwendung in Intranet- und Internet-Angeboten sowie elektronischen 42 43 Kabel im Komplettpaket Die DriveSets der Systec GmbH sind einbaufertige Lösungen, die von der kleinsten Schraube über Linearachsen, Motoren und Steuerung bis hin zur Energieführung alles enthalten.

Mehr

SHT-Shipyard Transporter. Der weltweite Standard im Werfttransport. Turn mass into motion!

SHT-Shipyard Transporter. Der weltweite Standard im Werfttransport. Turn mass into motion! SHT-Shipyard Transporter Der weltweite Standard im Werfttransport Turn mass into motion! D SHT weltweit der Standard 2.1 SHT Technologie Zuverlässigkeit auf Rädern SHT Transporter von SCHEUERLE haben den

Mehr

Das Unternehmen STIHL. Wegweisend seit über 80 Jahren

Das Unternehmen STIHL. Wegweisend seit über 80 Jahren Das Unternehmen STIHL. Wegweisend seit über 80 Jahren STIHL Der Erfolg eines Familienunternehmens. Bei der Gründung des Unternehmens vor nunmehr 84 Jahren stand der Gedanke, mit Hilfe einer Maschine die

Mehr

dann Bring deine Zukunft Mit uns auf touren!

dann Bring deine Zukunft Mit uns auf touren! startklar? dann Bring deine Zukunft Mit uns auf touren! Ein tolles Team, der Kontakt mit den internationalen Kunden, anspruchsvolle Technik die Ausbildung bei 17111 bietet viele interessante Herausforderungen

Mehr

Rede Dr. Norbert Reithofer Vorsitzender des Vorstands der BMW AG Telefonkonferenz Zwischenbericht zum 30. September 2014 4. November 2014, 10:00 Uhr

Rede Dr. Norbert Reithofer Vorsitzender des Vorstands der BMW AG Telefonkonferenz Zwischenbericht zum 30. September 2014 4. November 2014, 10:00 Uhr 4. November 2014 - Es gilt das gesprochene Wort - Rede Dr. Norbert Reithofer Vorsitzender des Vorstands der BMW AG 4. November 2014, 10:00 Uhr Guten Morgen, meine Damen und Herren! Auf fünf Punkte gehe

Mehr

Managementberatung Der Mensch im Mittelpunkt! Im Fokus: Messe-Neukontakte. Training zur Steigerung Ihrer Messe-Neukontakte

Managementberatung Der Mensch im Mittelpunkt! Im Fokus: Messe-Neukontakte. Training zur Steigerung Ihrer Messe-Neukontakte Managementberatung Der Mensch im Mittelpunkt! Im Fokus: Messe-Neukontakte Training zur Steigerung Ihrer Messe-Neukontakte Im Fokus: Messe-Neukontakte Die Herausforderung Messen bieten hervorragende Möglichkeiten

Mehr

Global Sourcing Services AG Wir helfen Ihnen, Ihre Kosten nachhaltig zu reduzieren; rasch, einfach und ohne Risiko!

Global Sourcing Services AG Wir helfen Ihnen, Ihre Kosten nachhaltig zu reduzieren; rasch, einfach und ohne Risiko! Global Sourcing Services AG Wir helfen Ihnen, Ihre Kosten nachhaltig zu reduzieren; rasch, einfach und ohne Risiko! Folie 1 Global Sourcing Services AG Was machen wir? Wer sind wir? Was ist Ihr Nutzen?

Mehr

DIE VIELSEITIGE HALLE FÜR (FAST) JEDE AUFGABE: DIE UNIPLUS VON GRAEFF

DIE VIELSEITIGE HALLE FÜR (FAST) JEDE AUFGABE: DIE UNIPLUS VON GRAEFF DIE VIELSEITIGE HALLE FÜR (FAST) JEDE AUFGABE: DIE UNIPLUS VON GRAEFF www.graeff-container.de UNIPLUS die anpassungsfähige Stahlhalle für Industrie und Handwerk Handel und Dienstleister Städte und Gemeinden

Mehr

Namhafte Referenten mit zukunftsweisenden Themen Bundesverband Windenergie übernimmt Schirmherrschaft

Namhafte Referenten mit zukunftsweisenden Themen Bundesverband Windenergie übernimmt Schirmherrschaft Pressemitteilung Windkraft Zulieferer Forum 2014: die Automobilindustrie als Ideengeber für die Windkraftbranche Hannover Messe: Plarad bringt Akteure der Windkraftbranche an einen Tisch für eine erfolgreiche

Mehr

STARK. NACHHALTIG. ZUKUNFTSWEISEND. FÜR DIE KOMMUNALE UND INDUSTRIELLE ABWASSERABLEITUNG.

STARK. NACHHALTIG. ZUKUNFTSWEISEND. FÜR DIE KOMMUNALE UND INDUSTRIELLE ABWASSERABLEITUNG. STARK. NACHHALTIG. ZUKUNFTSWEISEND. FÜR DIE KOMMUNALE UND INDUSTRIELLE ABWASSERABLEITUNG. 2 STEINZEUG-KERAMO STANDORTE Deutschland: Frechen und Bad Schmiedeberg Belgien: Hasselt MITARBEITER 530 gesamt

Mehr

Hydraulik - Pulverisierer

Hydraulik - Pulverisierer MBA AG, Baumaschinen Zürichstrasse 50, CH-8303 Bassersdorf, Seite 1 Hydraulik - Pulverisierer Stark, breit und robust: Krupp Hydraulik-Pulverisierer. Die schaffen was weg. Die heutige CP-Pulverisierer-Serie

Mehr

Internationaler Messebau. RaumSystem. .de. Herbert Christensen GmbH. Messen Events Bausysteme. TRADERUNNER. mobil. auffällig. flexibel.

Internationaler Messebau. RaumSystem. .de. Herbert Christensen GmbH. Messen Events Bausysteme. TRADERUNNER. mobil. auffällig. flexibel. TRADERUNNER. Der TRADERUNNER ist das neue, multifunktionale Fahrzeugkonzept für Märkte, die in Bewegung sind. Die ideale Lösung für alle, die Wert auf perfekte Produktpräsentationen legen, die die Variabilität

Mehr

Innovativ und nachhaltig: Beckumer Unternehmen auf der Interpack

Innovativ und nachhaltig: Beckumer Unternehmen auf der Interpack Pressemitteilung Presse- und Informationsdienst Wolfgang Stange Telefon: 02521/8505-17 Telefax: 02521/16167 www-gfw-waf.de stange@gfw-waf.de 16.05.2014 Interpack 2014 in Düsseldorf Innovativ und nachhaltig:

Mehr

Telefonkonferenz Zwischenbericht zum 30. Juni 2015 Growing with Passion. Hans-Georg Frey (Vorsitzender des Vorstandes) Hamburg, 11.

Telefonkonferenz Zwischenbericht zum 30. Juni 2015 Growing with Passion. Hans-Georg Frey (Vorsitzender des Vorstandes) Hamburg, 11. Telefonkonferenz Zwischenbericht zum 30. Juni 2015 Growing with Passion Hans-Georg Frey (Vorsitzender des Vorstandes) Hamburg, 11. August 2015 Highlights Jungheinrich 2. Quartal 2015 Starke Performance

Mehr

Kompetenz für Tribologie und Chemie

Kompetenz für Tribologie und Chemie Kompetenz für Tribologie und Chemie Tribologie So läuft alles wie geschmiert Mit medias -T bestimmen Sie schnell und zuverlässig den passenden Schmierstoff für Ihre Anwendung Normalerweise ist guter Kontakt

Mehr

PÜNKTLICH ZUR FACHPACK 2015: PAKi ALS TEIL VON POOLING PARTNERS BRINGT MIT DEM FALTBAREN GLT EINE WEITERE PRODUKTINNOVATION AUF DEN MARKT

PÜNKTLICH ZUR FACHPACK 2015: PAKi ALS TEIL VON POOLING PARTNERS BRINGT MIT DEM FALTBAREN GLT EINE WEITERE PRODUKTINNOVATION AUF DEN MARKT PRESS RELEASE FOR IMMEDIATE RELEASE PÜNKTLICH ZUR FACHPACK 2015: PAKi ALS TEIL VON POOLING PARTNERS BRINGT MIT DEM FALTBAREN GLT EINE WEITERE PRODUKTINNOVATION AUF DEN MARKT Mit dem faltbaren GLT, vornehmlich

Mehr

Wir stellen uns vor! Ganz gleich, ob Reparatur, Wartung, Modernisierung oder Neuanlagen - kurze Liefer-

Wir stellen uns vor! Ganz gleich, ob Reparatur, Wartung, Modernisierung oder Neuanlagen - kurze Liefer- vogel-hemer Wir stellen uns vor! zuverlässig - schnell gut Ganz gleich, ob Reparatur, Wartung, Modernisierung oder Neuanlagen - kurze Liefer- und Reparaturzeitensowie eine hohe Qualität zeichnen uns aus

Mehr

tool-traders-partner.com Performance: Das Programm für Ihren Erfolg! Qualität und Präzision.

tool-traders-partner.com Performance: Das Programm für Ihren Erfolg! Qualität und Präzision. Die Werkzeug-Spezialisten für den Handel. Die Werkzeug-Spezialisten für den Handel. Das Programm für Ihren Erfolg. Partnerschaft: Produkte: Exklusiv für den Handel. Vielfalt aus einer Hand. Performance:

Mehr

Newsday IS INHALT. Newsticker 25% mehr Aufträge durch höhere Servicequalität

Newsday IS INHALT. Newsticker 25% mehr Aufträge durch höhere Servicequalität T o day Newsday IS IS Mauve informiert Ausgabe 04/2015 INHALT Newsticker 25% mehr Aufträge durch höhere Servicequalität Mauve sagt endgültig: bye, bye Windows XP Produktvielfalt als USP Konsequent regional

Mehr

EVVA-Pressemitteilung >>> Das Handy wird zum Schlüssel

EVVA-Pressemitteilung >>> Das Handy wird zum Schlüssel EVVA-Pressemitteilung >>> Das Handy wird zum Schlüssel Datum: 30. August 2012 AirKey: Jetzt wird das Handy zum Schlüssel. Der erste große Feldtest von EVVA und A1 ist erfolgreich abgeschlossen! Von der

Mehr

Ihr zuverlässiger Partner für Krankenversicherungen im Ausland. Care Concept AG. Gemeinsam mit uns zum Erfolg

Ihr zuverlässiger Partner für Krankenversicherungen im Ausland. Care Concept AG. Gemeinsam mit uns zum Erfolg Ihr zuerlässiger Partner für Krankenersicherungen im Ausland Care Concept AG Gemeinsam mit uns zum Erfolg We take care of you! Ihr zuerlässiger Partner für Krankenersicherungen im Ausland Care Concept

Mehr

Büros von ihrer schönsten Seite

Büros von ihrer schönsten Seite Büro- und Objekteinrichtungen direkt vom Hersteller Büros von ihrer schönsten Seite Büro- und Objekteinrichtungen das ist unser Metier. Von der weitsichtigen Planung bis zum perfekten Büro-Arbeitsplatz

Mehr

WIR MACHEN BAUSTELLE. Baustellen-Projekt-Management

WIR MACHEN BAUSTELLE. Baustellen-Projekt-Management WIR MACHEN BAUSTELLE. Baustellen-Projekt-Management WARUM WIR MACHEN, WAS WIR MACHEN. Baustelle ist immer ein Miteinander. Viele Bereiche und Arbeitsschritte müssen verbunden werden, Synergien genutzt

Mehr

Werkzeugbau Projektmanagement Prototypenfertigung

Werkzeugbau Projektmanagement Prototypenfertigung Werkzeugbau Projektmanagement Prototypenfertigung Deutsche Qualität - Made in China Das PSN-Netzwerk Zentrale bei Frankfurt Abwicklung & Logistik Zentrale Ningbo Projektleitung Coburg Technische Leitung

Mehr

ENGEL auf der Chinaplas 2012 in Shanghai

ENGEL auf der Chinaplas 2012 in Shanghai ENGEL auf der Chinaplas 2012 in Shanghai Schwertberg/Österreich Februar 2012. Meet the experts heißt es vom 18. bis 21. April am Messestand von ENGEL auf der Chinaplas 2012 im Shanghai New International

Mehr

Rede Dr. Norbert Reithofer Vorsitzender des Vorstands der BMW AG Telefonkonferenz Zwischenbericht zum 31. März 2014 6. Mai 2014, 10:00 Uhr

Rede Dr. Norbert Reithofer Vorsitzender des Vorstands der BMW AG Telefonkonferenz Zwischenbericht zum 31. März 2014 6. Mai 2014, 10:00 Uhr 6. Mai 2014 - Es gilt das gesprochene Wort - Rede Dr. Norbert Reithofer Vorsitzender des Vorstands der BMW AG 6. Mai 2014, 10:00 Uhr Guten Morgen, meine Damen und Herren! Im Jahr 2014 stellen wir zwei

Mehr

Vision meets Solution. Unternehmenspräsentation

Vision meets Solution. Unternehmenspräsentation Vision meets Solution Unternehmenspräsentation Ein Geheimnis des Erfolges ist, den Standpunkt des anderen zu verstehen. Henry Ford (1863 1947) Alles aus einer Hand Hardware, Beratung und Support Vision

Mehr

Strom und Spannung unsere Leidenschaft

Strom und Spannung unsere Leidenschaft Strom und Spannung unsere Leidenschaft Langjährige Erfahrung, ein umfassendes Know-how, internationale Marktpräsenz und der Wille zur permanenten Weiterentwicklung unserer Produkte machen uns zu einem

Mehr

Willkommen! Einblick in ein internationales Industrieunternehmen

Willkommen! Einblick in ein internationales Industrieunternehmen Willkommen! Einblick in ein internationales Industrieunternehmen Floridsdorf, 31.03.2013 Agenda 1. Das Unternehmen Zahlen, Daten, Fakten 2. Unsere Produkte, Branchen und Lösungen 3. Weidmüller als Arbeitgeber

Mehr

MR - MRx. PC20MRx - PC30MRx - PC40MRx M INIBAGGER SERIE. 20MRx 30MRx 40MRx

MR - MRx. PC20MRx - PC30MRx - PC40MRx M INIBAGGER SERIE. 20MRx 30MRx 40MRx PC 20MRx 30MRx 40MRx MR - MRx PC20MRx - PC30MRx - PC40MRx M INIBAGGER SERIE MOTORLEISTUNG: (PC20MRx) 14 kw - 19 HP (PC30MRx) 21 kw - 28,2 HP (PC40MRx) 28,3 kw - 37,8 HP EINSATZGEWICHT: (PC20MRx) Von 2.190

Mehr

ENGINEERING SOLUTIONS

ENGINEERING SOLUTIONS ENGINEERING SOLUTIONS ÜBER UNS Ihre Ideen sind unsere Motivation. Unsere Motivation ist Ihr Erfolg. Als innovativer Engineering-Partner sind wir die Richtigen, wenn es um Entwicklungs- und Konstruktionslösungen

Mehr

modulog Modulkombinationen für die Handhabungstechnik

modulog Modulkombinationen für die Handhabungstechnik modulog Modulkombinationen für die Handhabungstechnik Leichtes Handling von schweren Lasten ein Mehr an Produktivität Das Handling und die manuelle Montage von schweren Lasten bieten ein großes Rationalisierungspotential.

Mehr

Messebau, Pavillonbau, Ausstellungsbau

Messebau, Pavillonbau, Ausstellungsbau Messebau, Pavillonbau, Ausstellungsbau 2 3 Erfahren und verlässlich. Messestände und Ausstellungen, Pavillons und temporäre Veranstaltungshallen die Erfahrung aus zahlreichen Projekten macht uns zum verlässlichen

Mehr

Automatisierungstage Industrie 4.0: Herausforderung für Volkswagen und Partner

Automatisierungstage Industrie 4.0: Herausforderung für Volkswagen und Partner Automatisierungstage Industrie 4.0: Herausforderung für Volkswagen und Partner Herausforderung in der Automobilindustrie Rahmenbedingungen Produkt Klimaschutz Normen/ Vorschriften Wettbewerb regionsspezifische

Mehr

UmbauPortal Professionelle Auf- und Umbauten

UmbauPortal Professionelle Auf- und Umbauten UmbauPortal Professionelle Auf- und Umbauten Willkommen im neuen UmbauPortal. Als Aufbauhersteller haben Sie zwei erklärte Ziele: Sie wollen alle Informationen, um professionell auf Volkswagen Nutzfahrzeuge

Mehr

INDUSTRIE 4.0 IN DEUTSCHLAND 2014

INDUSTRIE 4.0 IN DEUTSCHLAND 2014 Fallstudie: Siemens IDC Multi-Client-Projekt INDUSTRIE 4.0 IN DEUTSCHLAND 2014 Startschuss für die ITK-basierte vierte industrielle Revolution Siemens Fallstudie: Grieshaber GmbH & Co. KG Informationen

Mehr

Komalog [Direkt] 4/2015

Komalog [Direkt] 4/2015 Komalog [Direkt] 4/2015 EDITORIAL 2 NEUHEITEN ZUR TRANSPORT LOGISTIC 2015 3 KOMALOG IM EINSATZ: SPEDITION HEINRICH GUSTKE 4 TRANSDATA-SOFTWAREPARTNER OPTIMAL SYSTEMS 6 Liebe Leserinnen, liebe Leser! Wir

Mehr

1 Einleitung. 1.1 Unser Ziel

1 Einleitung. 1.1 Unser Ziel 1 Dieses Buch wendet sich an alle, die sich für agile Softwareentwicklung interessieren. Einleitend möchten wir unser mit diesem Buch verbundenes Ziel, unseren Erfahrungshintergrund, das dem Buch zugrunde

Mehr

Eine Klasse für sich. Ihr Druckdienstleister.

Eine Klasse für sich. Ihr Druckdienstleister. Gesamtprospekt Die Kunst, aus verschiedenen Elementen eine Einheit zu machen Die professionelle Zusammenführung von digitalen Druckdaten ist heute selbstverständliche Voraussetzung für die Herstellung

Mehr

Ausgezeichnetes Konzept für Produktpräsentation erhöht Verkaufschancen

Ausgezeichnetes Konzept für Produktpräsentation erhöht Verkaufschancen Presseinformation Hansgrohe SE gewinnt mit neuem Präsentations-Display ShowTec den POPAI Award in Gold einheitlicher Auftritt setzt Produkte in Szene Ausgezeichnetes Konzept für Produktpräsentation erhöht

Mehr

IHRE FREIHEIT IST UNSER ELEMENT. IHR ERFOLG IST UNSERE PASSION.

IHRE FREIHEIT IST UNSER ELEMENT. IHR ERFOLG IST UNSERE PASSION. IHRE FREIHEIT IST UNSER ELEMENT. IHR ERFOLG IST UNSERE PASSION. IHRE VORTEILE: Intelligente Software und individuelle Lösungen für Ihre Entscheidungsfreiheit Fundierte Fachkenntnisse und langjährige Erfahrung

Mehr

Sumitomo (SHI) Demag und gwk haben zum Thema Spritzguss-Temperierung-Energiemanagement eingeladen

Sumitomo (SHI) Demag und gwk haben zum Thema Spritzguss-Temperierung-Energiemanagement eingeladen Pressemitteilung 13. Juni 2013 Sumitomo (SHI) Demag präsentierte sich zusammen mit gwk auf dem Technologietag am 11. Juni 2013 Sumitomo (SHI) Demag und gwk haben zum Thema Spritzguss-Temperierung-Energiemanagement

Mehr

Testinstitut TIZ Grieskirchen

Testinstitut TIZ Grieskirchen Mit Hilfe der ist es bereits vor Testbeginn möglich Aufspannvorrichtungen auf deren Eignung für den geplanten Prüfverlauf zu berechnen. Dadurch können kostenintensive Produktionsschleifen oder für den

Mehr

STARKE BAUTEILE VON DER NATUR INSPIRIERT. Faserverbund-Technologie mit thermoplastischen Kunststoffen

STARKE BAUTEILE VON DER NATUR INSPIRIERT. Faserverbund-Technologie mit thermoplastischen Kunststoffen STARKE BAUTEILE VON DER NATUR INSPIRIERT Faserverbund-Technologie mit thermoplastischen Kunststoffen OKE GROUP VON DER NATUR INSPIRIERT! STARKE BAUTEILE MIT LEICHTIGKEIT PRODUZIERT Die Natur verfolgt bei

Mehr

PETRA RÜSEN-HARTMANN. f u n d r a i s i n g PETRA RÜSEN-HARTMANN

PETRA RÜSEN-HARTMANN. f u n d r a i s i n g PETRA RÜSEN-HARTMANN PETRA RÜSEN-HARTMANN f u n d r a i s i n g Gold und Silber stützen den Fuß, doch mehr als beide ein guter Rat. Buch Jesus Sirach, 40, 25 Sehr geehrte Besucherin, sehr geehrter Besucher meiner Website,

Mehr

Unterstützung durch Agenturen

Unterstützung durch Agenturen Unterstützung durch Agenturen 2 Ein gut auf die Anforderungen der Kanzlei abgestimmtes Kanzleimarketing bildet die Basis für ihren wirtschaftlichen Erfolg. Allerdings muss der Rechtsanwalt, Steuerberater

Mehr

Der Standort Bad Neustadt. Technologischer Vorsprung für perfekte Sauberkeit BSH HAUSGERÄTE GMBH

Der Standort Bad Neustadt. Technologischer Vorsprung für perfekte Sauberkeit BSH HAUSGERÄTE GMBH Der Standort Bad Neustadt Technologischer Vorsprung für perfekte Sauberkeit BSH HAUSGERÄTE GMBH Seit über 75 Jahren überzeugen unsere Staubsauger Made in Germany durch Qualität und Leistung. Unser Standort

Mehr

GLOBALE ROHSTOFF & ENERGIE HANDEL.

GLOBALE ROHSTOFF & ENERGIE HANDEL. GLOBALE ROHSTOFF & ENERGIE HANDEL. YALCIN COMMODITIES GLOBAL COMMODITY & ENERGY TRADING Inhalt Willkommen bei yalcom 5 Unser Handelsangebot 6 Unser Ziel 7 Unsere Dienstleistungen 8 Risiko Management 10

Mehr

Ihre Gebäudetechniker der Zentralschweiz

Ihre Gebäudetechniker der Zentralschweiz Ihre Gebäudetechniker der Zentralschweiz Unternehmen Die Gut AG Gebäudetechnik Wir sind die kompetenten Fachleute mit dem kompletten Angebot an Gebäudetechnik in der Zentralschweiz. Sie bekommen bei uns

Mehr

Klein und zuverlässig, diese beiden Anforderungen muss die Steuerungstechnik. bei Motorrädern der Spitzenklasse meistern, erklärt Jürgen

Klein und zuverlässig, diese beiden Anforderungen muss die Steuerungstechnik. bei Motorrädern der Spitzenklasse meistern, erklärt Jürgen Starrflex-Leiterplatte legt sich zuverlässig in jede Kurve Motorradsport stellt an Technik und Material die höchsten Anforderungen: rasantes Tempo, extreme Lastwechsel in Kurven, Seite 1 von 5 hochsommerliche

Mehr

MONITORS IN MOMENTS. Case Study Diplomat Sportwetten GmbH

MONITORS IN MOMENTS. Case Study Diplomat Sportwetten GmbH Case Study Diplomat Sportwetten GmbH 2013 Case Study - Diplomat Sportwetten GmbH Seite 01 // FIRMENPROFIL Diplomat Sportwetten GmbH steht für jahrelange Erfahrung im Bereich Hundewetten. Das allererste

Mehr

TRADITION UND MODERNE

TRADITION UND MODERNE TRADITION UND MODERNE Seit mehr als 20 Jahren fertigen wir elektronische Baugruppen und Systeme: Was zunächst einmal als reine Handbestückung begann, ist heute zu einer High-Speed-Produk- tion mit höchster

Mehr

Die Qualität unserer LED Technik

Die Qualität unserer LED Technik LED Information Als verantwortungsvoller und weitsichtiger Hersteller beschäftigt uns seit vielen Jahrzehnten jede neue lichttechnische Entwicklung. Das sorgfältige Abwägen, ob es sich um eine sinnvolle

Mehr

Guntram Meusburger. Wissensmanagement für Entscheider. Unternehmenswissen erfolgreich managen Die praktische Umsetzung für jedes Unternehmen

Guntram Meusburger. Wissensmanagement für Entscheider. Unternehmenswissen erfolgreich managen Die praktische Umsetzung für jedes Unternehmen Guntram Meusburger Wissensmanagement für Entscheider Unternehmenswissen erfolgreich managen Die praktische Umsetzung für jedes Unternehmen » Es ist nicht genug, zu wissen man muss auch anwenden. Es ist

Mehr

Saba Software GmbH und LIVEPLACE GmbH: Zwei Kompetenzführer für webbasiertes Projektmanagementtraining

Saba Software GmbH und LIVEPLACE GmbH: Zwei Kompetenzführer für webbasiertes Projektmanagementtraining Saba Software GmbH und LIVEPLACE GmbH: Zwei Kompetenzführer für webbasiertes Projektmanagementtraining Name: Dr. Wolfram Peters Funktion/Bereich: Geschäftsführender Gesellschafter Organisation: LIVEPLACE

Mehr

INFORMATIONEN FÜR PRESSE, FUNK UND FERNSEHEN

INFORMATIONEN FÜR PRESSE, FUNK UND FERNSEHEN INFORMATIONEN FÜR PRESSE, FUNK UND FERNSEHEN Ihr Ansprechpartner Björn Cukrowski E-Mail bjoern.cukrowski@coburg.ihk.de Tel. 09561/74 26-27 Datum 10.10.2014 IHK-Konjunkturumfrage zum Herbst 2014: Weiterhin

Mehr

Leistungsbeschreibung P&I Starter-Set Recruiting

Leistungsbeschreibung P&I Starter-Set Recruiting Olivier Le Moal - Fotolia.com Leistungsbeschreibung P&I Starter-Set Recruiting Das Spezial-Angebot für P&I LOGA Kunden für den komfortablen Einstieg in das Bewerbermanagement [2] Copyright 2014 P&I AG

Mehr

CLOUD COMPUTING IN DEUTSCHLAND 2013

CLOUD COMPUTING IN DEUTSCHLAND 2013 Fallstudie: IBM IDC Multi-Client-Projekt CLOUD COMPUTING IN DEUTSCHLAND 2013 business-anforderungen und Geschäftsprozesse mit Hilfe von Cloud Services besser unterstützen ibm Fallstudie: highq Computerlösungen

Mehr

Funktionelle Präsentationen. Demonstrationsmodelle für industrielle Ausstellungen, Vorführungen, Messen und Events

Funktionelle Präsentationen. Demonstrationsmodelle für industrielle Ausstellungen, Vorführungen, Messen und Events Funktionelle Präsentationen Demonstrationsmodelle für industrielle Ausstellungen, Vorführungen, Messen und Events Industrielle Ausstellungen, Messen und Events benötigen die Simulation komplexer, technischer

Mehr

Umwelttechnologie. Chemie. Metallurgie

Umwelttechnologie. Chemie. Metallurgie Umwelttechnologie Chemie Metallurgie Das Unternehmen Technologien für unsere Kunden: Unser Know-how ist Ihr Erfolg. Das Unternehmen HUGO PETERSEN garantiert mit Erfahrung und Know-how, speziell im Bereich

Mehr

(K)eine Chance für Enterprise Social Media

(K)eine Chance für Enterprise Social Media (K)eine Chance für Enterprise Social Media ein Beitrag von Klaus Bischoff In der Vergangenheit habe ich bereits unter den Titeln "Generation Facebook Social Media in Unternehmen!?" und Das Management von

Mehr

Entwicklung - Synergiemanagement - Zulassung - Produktion

Entwicklung - Synergiemanagement - Zulassung - Produktion »My medical solution by tech hnology«entwicklung - Synergiemanagement - Zulassung - Produktion 20 Jahre Erfahrung helfen, die richtigen Fragen zu stellen Willkommen bei BYTEC Wir entwickeln und produzieren

Mehr

Immer eine Idee voraus. SHC Bahntechnik. w w w.shc-gmbh.com

Immer eine Idee voraus. SHC Bahntechnik. w w w.shc-gmbh.com Immer eine Idee voraus SHC Bahntechnik w w w.shc-gmbh.com Technische Kompetenz Wenn Präzision auf Verlässlichkeit trifft Substitute In unsere Bauteile haben wir die Zukunft bereits eingebaut SHC Bahntechnik

Mehr

POCKET POWER. Richtig bewerben

POCKET POWER. Richtig bewerben POCKET POWER Richtig bewerben 7 Inhalt 1 Einleitung............................... 11 2 Ihr Persönlichkeitsprofil................ 17 2.1 PAR: Ich kann........................... 17 2.2 Persönlichkeitsmerkmale:

Mehr

TA-STUDIE "MOBILE ARBEITSFORMEN: VERBREITUNG UND POTENZIAL VON TELEARBEIT UND DESKSHARING" MANAGEMENT-SUMMARY ZUM SCHLUSSBERICHT

TA-STUDIE MOBILE ARBEITSFORMEN: VERBREITUNG UND POTENZIAL VON TELEARBEIT UND DESKSHARING MANAGEMENT-SUMMARY ZUM SCHLUSSBERICHT Prof. Dr. rer. pol. Thomas M. Schwarb Diplompsychologe Albert Vollmer Prof. Dr. phil. II Ruedi Niederer TA-STUDIE "MOBILE ARBEITSFORMEN: VERBREITUNG UND POTENZIAL VON TELEARBEIT UND DESKSHARING" MANAGEMENT-SUMMARY

Mehr

icpdas europe Ideas for Automation

icpdas europe Ideas for Automation icpdas europe Ideas for Automation » durch persönliche, kompetente Betreuung und überzeugende Automatisierungslösungen den Kundennutzen steigern. Stéphane Sadai, Geschäftsführer ICPDAS-EUROPE GmbH Vorwort

Mehr

Arbeitsblatt 1.2. Rohstoffe als Energieträger Die Bilder zeigen bekannte und wichtige Rohstoffe. Klebe auf diesen Seiten die passenden Texte ein.

Arbeitsblatt 1.2. Rohstoffe als Energieträger Die Bilder zeigen bekannte und wichtige Rohstoffe. Klebe auf diesen Seiten die passenden Texte ein. Arbeitsblatt 1.1 Rohstoffe als Energieträger In den Sprechblasen stellen sich verschiedene Rohstoffe vor. Ergänze deren Nachnamen, schneide die Texte dann aus und klebe sie zu den passenden Bildern auf

Mehr

Industriearmaturen. Know-how macht den Unterschied ERIKS

Industriearmaturen. Know-how macht den Unterschied ERIKS Industriearmaturen Know-how macht den Unterschied ERIKS Leistungsprogramm Dauerhaft sicher weltweit im Einsatz. ERIKS beliefert auf vier Kontinenten in 25 Ländern mit über 60 Konzerngesellschaften mehr

Mehr

Fallstudie. Der nächste Schritt in Sachen Optimierung

Fallstudie. Der nächste Schritt in Sachen Optimierung Fallstudie Der nächste Schritt in Sachen Optimierung Durch die Implementierung des Quintiq Company Planners hat Vlisco die Vorlaufzeiten um 50% verringert. Der nächste Schritt war die Einführung des Schedulers,

Mehr

Presse-Information. Seit 25 Jahren nah am Kunden: zwei Erfolgsgeschichten A-D-15007 07.07.2015

Presse-Information. Seit 25 Jahren nah am Kunden: zwei Erfolgsgeschichten A-D-15007 07.07.2015 Presse-Information A-D-15007 07.07.2015 Seit 25 Jahren nah am Kunden: zwei Erfolgsgeschichten Technische Büros Berlin und Jena bieten zum Jubiläum interessante Einblicke / Kontinuierliches Wachstum und

Mehr

AUTOMOTIVE ENGINEERING EXPO 2015

AUTOMOTIVE ENGINEERING EXPO 2015 9.-10.6. 2015 TAKE YOUR BUSINESS TO THE NEXT LEVEL IN N RNBERG, GERMANY AUTOMOTIVE-ENGINEERING-EXPO.COM AUTOMOTIVE ENGINEERING EXPO 2015 PROZESSKETTE KAROSSERIE VOM KONZEPT ZUR ENDMONTAGE Powered by Automotive

Mehr

Primus Line verlängert die Lebensdauer von Offshore- Rohrleitungen. Erstes Projekt in Malaysia erfolgreich abgeschlossen.

Primus Line verlängert die Lebensdauer von Offshore- Rohrleitungen. Erstes Projekt in Malaysia erfolgreich abgeschlossen. Presse-Information 17. Januar 2014 Primus Line verlängert die Lebensdauer von Offshore- Rohrleitungen. Erstes Projekt in Malaysia erfolgreich abgeschlossen. Bisher gab es nur zwei Möglichkeiten, korrodierte

Mehr

Division Automation. Gemeinsam erfolgreich

Division Automation. Gemeinsam erfolgreich Division Gemeinsam erfolgreich Die Division in der Feintool-Gruppe Eingebunden in die Schweizer Feintool Gruppe vereint die Division Kompetenzen in verschiedenen Teilbereichen der Automatisierung. In den

Mehr

E-Mail Marketing Runde um Runde

E-Mail Marketing Runde um Runde Wir powern Ihr E-Mail Marketing Runde um Runde Hallo! Hello! Salut! Individuelle E-Mail Begrüßungsserie für Berlitz Deutschland GmbH E-Mail Marketing hat sich bei der Berlitz Deutschland GmbH zu einer

Mehr

Caravans 2015 NEU. Sie lieben es noch komfortabler? Technische Änderungen und Irrtümer vorbehalten (Spaß aber nicht!)

Caravans 2015 NEU. Sie lieben es noch komfortabler? Technische Änderungen und Irrtümer vorbehalten (Spaß aber nicht!) 12 1 Das große JUBELäum! NEU Sie lieben es noch komfortabler? Für Ihre persönlichen Komfortwünsche stehen Ihnen fair kalkulierte Sonderausstattungen zur Verfügung. Weitere Informationen können Sie unserer

Mehr

HellensteinStrom. Stadtwerke. Heidenheim. aus dem Hause der. Stadtwerke Heidenheim AG - Unternehmensgruppe

HellensteinStrom. Stadtwerke. Heidenheim. aus dem Hause der. Stadtwerke Heidenheim AG - Unternehmensgruppe aus dem Hause der AG - Aktiengesellschaft. Inhalt 3 öko 5 aqua 7 paket 9 2 Strom... ganz selbstverständlich Einfach, schnell und unkompliziert... Wir versorgen Sie sicher, zuverlässig, günstig und Haben

Mehr

Was kann ich jetzt? von P. G.

Was kann ich jetzt? von P. G. Was kann ich jetzt? von P. G. Ich bin zwar kein anderer Mensch geworden, was ich auch nicht wollte. Aber ich habe mehr Selbstbewusstsein bekommen, bin mutiger in vielen Lebenssituationen geworden und bin

Mehr

Werte und Grundsätze. Werte und Grundsätze

Werte und Grundsätze. Werte und Grundsätze Werte und Grundsätze Werte und Grundsätze Januar 2013 2 Werte und Grundsätze von Rieter Die Grundwerte für die geschäftliche Tätigkeit des Rieter-Konzerns sind in drei übergeordneten Zielen zusammengefasst:

Mehr

KASTO Gesamt-Programm: Metall wirtschaftlich sägen und lagern.

KASTO Gesamt-Programm: Metall wirtschaftlich sägen und lagern. KASTO Gesamt-Programm: Metall wirtschaftlich sägen und lagern. Kompetenz auf der ganzen Linie. Seit über 160 Jahren steht KASTO für Qualität und Innovation und bietet das komplette Programm von Metallsägen

Mehr

Günter Apel. Ihr Experte für wirksames Wachstum. Geschäftsmodell-Vertrieb Wachsen Sie in den rentablen Geschäftsfeldern Ihrer Kunden!

Günter Apel. Ihr Experte für wirksames Wachstum. Geschäftsmodell-Vertrieb Wachsen Sie in den rentablen Geschäftsfeldern Ihrer Kunden! commutare Günter Apel Ihr Experte für wirksames Wachstum Geschäftsmodell-Vertrieb Wachsen Sie in den rentablen Geschäftsfeldern Ihrer Kunden! Editorial Sie kennen sicherlich die Herausforderung wenn es

Mehr