Immer mehr Analysen kommen zum Resultat, dass Spannzylinder mit Vorsicht zu genießen sind. Sie bergen hohe Unsicherheiten

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Immer mehr Analysen kommen zum Resultat, dass Spannzylinder mit Vorsicht zu genießen sind. Sie bergen hohe Unsicherheiten"

Transkript

1 HY9 Wirtschaft In Oberschwaben sind einige erfolgreiche Familienunternehmen beheimatet. Liebherr ist eins davon. Die Struktur des Konzerns basiert auf Einzelunternehmen. Doch unabhängig voneinander setzen unterschiedliche Konzernfirmen auf HYTORC-Produkte, ändern die Konstruktionen von Baggern oder Kränen. Über die Erfahrungen von Konstrukteuren und Monteuren lesen Sie ab Seite 6 Technologie Immer mehr Analysen kommen zum Resultat, dass Spannzylinder mit Vorsicht zu genießen sind. Sie bergen hohe Unsicherheiten für die Monteure und im Schraubergebnis. Was schon unter normalen Arbeitsbedingungen nur schwer akzeptabel ist, führt bei Unterwassermontagen zum Knockout, wie die Untersuchung an Unterwassereinsätzen bei Ölbohrplattformen belegt. 34 Produkte Als Sonderlösung im Kraftwerksbau entwickelt, aber einsetzbar über all dort, wo Schneidringe verschraubt werden müssen. Benötigt werden eine offene Kassette mit Doppelsechskant und ein Maulschlüssel zum Gegenhalten. Beide Teile können über einen einfachen Hebel verbunden werden, kein Gegenhalten ist mehr nötig, aber garantiert eine sichere und genaue Verschraubung möglich. 32 HY9 DAS MAGAZIN FÜR MODERNE VERSCHRAUBUNGSTECHNOLOGIE NR. 9 4/2007 Special Bauindustrie: Faszination einer Branche

2 Patrick Junkers Catrin Junkers Jörg Lindemann Lothar Seis Liebe Leserinnen und Leser, es geht wieder aufwärts. Jeder, der in diesen Wochen in Unternehmen im deutschsprachigen Raum unterwegs ist, verspürt die Aufbruchstimmung. Ein Aufatmen geht durch die Firmen, die Zeit der Jammerei ist vorbei.typisch deutsch allerdings wieder einmal die nicht gestellte, aber dennoch von Politikern beantwortete Frage, wer oder was denn nun die Ursache dieses Aufschwungs sei. Und wie selbstverständlich reklamiert ein jeder, gleich welcher politischen Partei angehörig, die Wachstumszahlen als sein Verdienst. Doch ungeachtet dieser populistischen Diskussionen bleibt es zunächst einmal eine Leistung, die die Unternehmen selbst mit ihren Führungskräften samt ihren Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern erreicht haben. Sie sind diejenigen, die investiert haben, die teilweise eine Radikalkur hinter sich haben, um wettbewerbsfähig zu bleiben bzw.wieder zu werden. Wir sprechen von vielen Betrieben, welche dafür gesorgt haben,dass sie ihr Personal weiter beschäftigen konnten und die jetzt,wo es wieder bergauf geht,personal einstellen wenn sie es denn finden. Vor diesem Problem stehen alle Unternehmen,über die in dieser HY-Ausgabe berichtet wird, nämlich die Fachleute am Arbeitsmarkt zu finden,die in der Lage sind, die Belastung für die Belegschaften in dieser Aufschwungphase signifikant zu verringern. Auch HYTORC-Seis, Dörth, im vergangenen Jahr und HYTORC-S, ein Bereich der Barbarino & Kilp GmbH, sowie devotec GmbH, Krailling, in diesem Jahr, haben sich personell deutlich verstärkt, um damit den wachsenden Aufgaben im Vertrieb oder dem Service erfolgreich begegnen zu können. Reagiert haben wir mit der Einstellung zusätzlicher Fachleute auch auf das sich wandelnde Aufgabenspektrum. Vom reinen Werkzeuglieferanten entwickelt sich HYTORC im deutschsprachigen Raum Schritt für Schritt zum Systemlieferanten. Dies heißt nichts anderes, als dass unsere Kunden unsere Kompetenz,nämlich das Wissen um die Erfordernisse moderner Verschraubungstechnologie ganz konkret abfordern und die Erkenntnisse schon sehr frühzeitig in die Planung neuer Anlagen oder Maschinen mit einbeziehen können. Eindeutiges Signal dafür, dass das Bewusstsein bei unseren Kunden hinsichtlich der Arbeits- und Anlagensicherheit und die Anforderungen an die Schraubverbindung erheblich gestiegen sind. Mehrere Beispiele dafür sind in diesem Heft zu finden: Der neue Liebherr-Mobilkran oder die Verschraubung an den Unterwagen der Komatsu-Bagger sind Belege, wie intensiv sich Unternehmen mittlerweile mit diesen Fragen auseinandersetzen. Und noch ein Faktum wird deutlich. Die Dokumentation bestimmter Verschraubungsszenarien wird immer wichtiger. Mehrfach genannt bei der Frage nach dem Warum waren zwei Dinge: Zum einen setzen unsere Kunden die gewonnenen Werte im Vertrieb ein, um so für erhöhte Sicherheit, für geringere Wartungsintervalle oder für längere Produktionszeiten ihrer Maschinen zu werben. Zum anderen natürlich auch, um bei den gestiegenen Anforderungen an Anlagen und Maschinen bei etwaigen Auseinandersetzungen einen deutlichen Nachweis dafür zu haben,dass nach dem Stand der Technik entsprechend verschraubt wurde. Auch hierfür sind Belege in dieser Ausgabe zu finden. Als wir vor einigen Wochen gemeinsam den Redaktionsplan zusammenstellten,war uns zunächst nicht bewusst, dass fast ausschließlich eigentümergeführte Unternehmen mit interessanten Produkten oder Lösungsansätzen in der Verschraubungstechnologie in diesem Heft präsentiert werden. Sie kommen zumeist aus der Baubzw. Baumaschinenindustrie, zwei Branchen, die in den vergangenen Jahren wirtschaftlich besonders gebeutelt waren. Dass die Benzinpreise in den vergangenen Monaten erheblich angehoben wurden, hat vermutlich jeder an seinem Geldbeutel gespürt.folge der stark gestiegenen Rohstoffpreise für Öl.Welche positiven Auswirkungen dies auf die Baumaschinenwirtschaft habe, fragen Sie? Die Antwort ist relativ einfach: Durch die hohen Rohölpreise wird plötzlich der Abbau von Ölsand wieder interessant. Der Bedarf ist stark gewachsen. Konsequenz: Es werden entsprechende Gerätschaften bestellt. Hier greifen dann auch die eben angesprochenen Überlegungen der Entwickler, Konstrukteure und Ingenieure: Wo und wie kann ich risikobehaftete Schraubverbindungen noch genauer vorspannen. Hier setzt HYTORC an, u.a. mit dem schnellen, arbeitssicheren und vorspannkraftgenauen Verspannen von Schraubverbindungen durch Verwendung der Abstützscheibe DISC bzw. der mechanischen Dehnmutter CLAMP.Oder dem protokollierten Anziehen nach Drehmoment, Drehmoment-Drehwinkel, oder Streckgrenze mit Hilfe der Multifunktionspumpe SmartPump. Doch die Entwicklung wird auch in diesem Bereich weitergehen.wir arbeiten daran - gemeinsam mit Ihnen. Patrick Junkers Geschäftsführer Barbarino & Kilp GmbH Catrin Junkers Prokuristin Barbarino & Kilp GmbH Jörg Lindemann Prokurist Barbarino & Kilp GmbH Lothar Seis Geschäftsführer HYTORC Seis GmbH HY9 4/2007 3

3 23 Ich halte jede Wette, dass Na, kriegt Ihr Schrauber die Schraube nicht fest? frotzelte der Meister. In diesem Moment knallte es und die Schraube fiel aus dem Drehkranz. Mit blieb fast das Herz stehen. Eine Geschichte aus der Praxis, und wie man eine Wette doch noch gewinnen kann 40 Wir machen die Technik sicherer Tue das, was du tust, gut, lautet die Maxime bei der Klinger Fluid Control GmbH, die das österreichische Unternehmen in enger Zusammenarbeit mit den Kunden realisiert. Und dafür die Funktionalitäten der SmartPump anders einsetzt als nur zum Verschrauben. Wie, das lesen Sie hier. WIRTSCHAFT TECHNOLOGIE TAGUNGEN + SEMINARE 6 Liebherr Kräne und mehr 8 Tonnenschwere Multifunktionalität 10 Das richtige Werkzeug, der richtige Mann, das richtige Know-how 14 Stein auf Stein, Stein auf Stein 16 Die Entscheidung für HYTORC bis heute die richtige Wahl 18 Vom Ingenieurbüro zum Weltkonzern 20 Man denkt, man sitzt im Wohnzimmer 23 Ich halte jede Wette, dass 26 Partner in Präzision 28 Pioniergeist und Tradition 34 Umsetzung zwingend erforderlich 36 RMT: Richtungsweisend und hochtechnisiert 38 Zu jeder Zeit für jede Zeit 40 Wir machen die Technik sicherer PRODUKTE 22 Sonderwerkzeug zur Rohrleitungsverschraubung Münchn. Forum Verbindungstechnologie: Veranstaltung konzentriert sich auf das Wesentliche RUBRIKEN 3 Editorial 5 News 5 Termine 46 Firmen- und Personenregister 47 Vorschau INTERN 33 Beam me up, Scotty KONTAKT UND IMPRESSUM HYTORC-S,ein Bereich der Barbarino & Kilp GmbH Justus-von-Liebig-Ring 17 D Krailling / München Telefon: 0 89 / Telefax: 0 89 / Redaktion: Lorenz Kommunikation D Grevenbroich HYTORC-Seis GmbH Nordrhein-Westfalen Gallscheider Straße 9 A D Dörth Telefon: / Telefax: / Gestaltung: peter hankel design, Augsburg Eine Haftung für die Richtigkeit der Veröffentlichungen kann trotz sorgfältiger Prüfung durch die Redaktion vom Herausgeber nicht übernommen werden. Kein Teil dieser Publikation darf ohne ausdrückliche schriftliche Genehmigung von HYTORC in irgendeiner Form reproduziert oder unter Verwendung elektronischer Systeme verarbeitet werden. Für unverlangt eingesandte Manuskripte kann keine Haftung übernommen werden. Printed in Germany. Copyright 2007 by HYTORC-S, ein Bereich der Barbarino & Kilp GmbH, D Krailling Besuchen Sie uns im Internet: 4 4/2007 HY9

4 NEWS HY Internationale Dichtungsfachleute in Steinfurt Am 26. und 27. September 2007 veranstalten der Fachbereich Physikalische Technik/Forschungsbereich Dichtungstechnik der Fachhochschule Münster und der Vulkan-Verlag das fünfzehnte Dichtungskolloquium in Steinfurt bei Münster in Westfalen. Bei der traditionellen Veranstaltung unter der neuen Leitung von Professor Dr. Alexander Riedl liegt der Schwerpunkt auf statisch und dynamisch wirkenden Dichtungen und Dichtungssystemen für den Anlagenund Rohrleitungsbau der chemischen und kraftwerkstechnischen Industrie. Darüber hinaus spricht das Dichtungskolloquium auch alle anderen Bereiche der Dichtungstechnik an. Insbesondere sind hier zu nennen: Automotive, Formedin-place-Dichtungssysteme und alle weiteren innovativen Anwendungen, Verfahren und zukunftsweisende Entwicklungen. Zielgruppe des Dichtungskolloquiums sind Einsteiger und erfahrene Fachleute der Dichtungstechnik aus allen Bereichen von der Forschung bis hin zum Vertrieb.Die Tagungsgebühren betragen 490, Euro plus MwSt. (für Abonnenten der Zeitschrift Dichtungstechnik 479,25 Euro). Sie enthalten den Tagungsband, das Mittagessen an beiden Tagen, die Pausenversorgung und die Teilnahme an der Abendveranstaltung. Weitere Informationen: Helga Pelzer, Vulkan-Verlag, Essen, Tel / , Fax / , Messetermine April 2007 BAUMA 2007 Neue Messe München HYTORC-Stand: Halle A6, Stand 104/ September 2007 HUSUMWIND 2007 Messe Husum DISC von General Electrics konzernweit gelistet Der Generator-Hersteller General Electrics (GE) hat die HYTORC-DISC für den Einsatz an Generatoren gelistet und eine entsprechende Spezifikation veröffentlicht. Dies teilte HYTORC jetzt mit. Das amerikanische Unternehmen traf diese Entscheidung nach den guten Erfahrungen mit der DISC in einem Projekt zur Erhöhung der Sicherheit und der Qualität von Schraubverbindungen an den so genannten Belly Bands, drei Bändern, die Generatoren gegen Vibrationen sichern Oktober 2007 MAINTAIN 2007 M,O,C München Veranstaltungen HYTORC-Seis GmbH Herbst 2007 Fachtag Chemie Infos unter: HYTORC Schraubenberechnungsprogramm Auf der Basis der VDI Richtlinie wurde das HYTORC Schraubenberechnungsprogramm erarbeitet, das auch für XP-Softwarelösungen erhältlich ist. Sehr häufig stehen Vorarbeiter, Handwerks- und Richtmeister vor dem Problem, dass unter Berücksichtigung des Reibungskoeffizienten keine Drehmoment- und/oder Vorspannkraftangaben für die Schraubverbindungen vorliegen. Hier ist das Schraubenberechnungsprogramm eine zuverlässige Richtschnur zur Errechnung des geforderten bzw. gewünschten Drehmomentes bzw. der gewünschten Vorspannkraft. Gemeinsamer Messestand mit August Friedberg GmbH auf der HUSUMwind 2007 Nach dem großen Erfolg des Gemeinschaftsstandes, den HY- TORC gemeinsam mit IBM, ICS GmbH und der Jungtec GmbH auf der weltweit größten Chemie- und Petrochemiemesse realisierte, präsentieren sich HYTORC-S und die August-Friedberg GmbH auf einem gemeinsamen Stand während der internationalen Leitmesse der Windenergie, der HUSUMwind. Diese findet vom 18. bis 22. September 2007 in Husum statt. Veranstaltungen von HYTORC-S und devotec 12. Juni 2007 INNOTEC 2007 devotec GmbH, Krailling 27. September 2007 Kraillinger Innovationstag 4. Oktober 2007 Kraillinger Innovationstag Infos unter: bzw. RICHTIGSTELLUNG: Herr Thomas Müller, neuer Mitarbeiter von HYTORC-Seis, wurde in der vergangenden Ausgabe HY9 irrtümlich mit falschem Namen vorgestellt. HY9 4/2007 5

5 HY WIRTSCHAFT Liebherr Kräne und mehr Rund Familienunternehmen gibt es in der Region Oberschwaben. Sie gilt als die zukunftsfähigste Region Deutschlands mit einer der niedrigsten Arbeitslosenquoten bundesweit. Viele dieser Firmen basieren auf technischem Erfindergeist. Ein Resultat der Rohstoffarmut des Landstrichs, hieß es in einem Artikel der Handelsblattbeilage Karriere : Sie brachte die Menschen zum Tüfteln: Darunter auch Hans Liebherr. W ohnen und Arbeiten auf etwa 100 qm! Und das mit vier kleinen Kindern das fünfte ist unterwegs. Kaum vorstellbar, dass aus solchen Verhältnissen einer der größten europäischen Baumaschinenhersteller wachsen konnte. Doch Hans Liebherr,der in Kirchdorf an der Iller geborene Oberschwabe, war fest davon überzeugt, dass man mit festem Willen zu guter Arbeit auch an fast unerreichbar scheinende Ziele gelangen kann. Wie dieses Vorhaben Liebherr, dem späteren Ehrendoktor der Uni Aachen, gelang, zeigte eindrücklich eine Ausstellung des Museums in Biberach vor nunmehr zwei Jahren. Der Ursprung lag in den Aufbaujahren der Republik, als die Errichtung neuer Wohnungen und Industrieanlagen das Gebot war. Es fehlte selten nur am Material, sondern in der Regel auch an den Maschinen. Kräne etwa, die schnell von einer Baustelle zur nächsten transportierbar zügiges Arbeiten ermöglicht hätten, waren kaum zu haben, resümierte das manager-magazin im August 2004 in einen Artikel über die Erfolgsgeschichte des Familienunternehmens. Liebherr ist einer der ersten, der darin ein großes Geschäftspotenzial erkennt. Er tut sich mit einigen Schlossern und Konstrukteuren zusammen und konstruiert 1949 den ersten Turmdrehkran der Welt, im heute noch typischen Liebherr-Gelb und fand auf der Frankfurter Herbstmesse im gleichen Jahr keinen Käufer. Doch nicht alles, was auf einer Messe keinen Absatz findet, muss grundsätzlich ein Flop sein. Beharrlich arbeitet er weiter an seiner Idee, meldet den Kran zum Patent an und findet Käufer. Nicht nur für seinen Turmdrehkran, sondern auch für hydraulische Bagger oder Betonmischer. Spätestens 1951 ist aus der Baufirma ein Baumaschinenhersteller geworden wird die Produktion von Zahnrädern aufgenommen und 1953 erfinden Hans Liebherr und seine Konstrukteure den ersten Hydraulikbagger auf dem Kontinent. In atemberaubendem Tempo entstehen 1954, 1955, 1956 neue Werke in Biberach, Ochsenhausen und Bad Schussenried wird der Turmdrehkranbau nach Biberach verlagert und für die Hauptverwaltung des Unternehmens ein zehnstöckiges Verwaltungsgebäude errichtet, heißt es in den Unterlagen zur Ausstellung. 6 4/2007 HY9

6 WIRTSCHAFT HY A 316 LITRONIC Einfachheit, Sparsamkeit und starke Finanzkraft 1951 arbeiten 400 Personen für Liebherr, Ende 1958 schon rd Es ist das gleiche Jahr, in dem die Römischen Verträge zu Gründung der EWG in Kraft treten, die NASA wird gegründet. In diesem Jahr fällt auch die Entscheidung, das Unternehmen zu internationalisieren: Großbritannien, USA. Ebenso wie die Zahl der Länder, in die geliefert wird,zunimmt,erweitert Liebherr seine Produktlinie um Containerkräne, Werftkräne und Spezialkräne. Auslandsstandorte werden Zug um Zug aufgebaut in Irland, Südafrika, Österreich, Frankreich, der Schweiz und Großbritannien und 1974 entstehen Werke in den USA und Brasilien also in Übersee. Doch nicht nur das Baumaschinengeschäft begeistert Hans Liebherr. Nachdem er 1955 bereits mit der Produktion von Kühlschränken begonnen hat, steigt er 1960 in die Luftfahrttechnik ein. Als der Firmengründer im Jahr 1993 stirbt, hinterlässt er eine Firmengruppe mit mehr als Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern nur in Deutschland. Doch die Expansion wird von seinen Nachfolgern weitergeführt.heute leiten zwei seiner fünf Kinder als Hauptgesellschafter den Liebherr-Konzern mit rd Beschäftigten und einem Gesamtumsatz von mehr als 5 Mrd. Euro: Willi Liebherr und seine jüngere Schwester Isolde,sind den gleichen Grundsätzen verbunden wie ihr Vater, die auch heute noch großen Erfolg bringen: GELB IST TRADITIONELL DIE FARBE VON LIEBHERR, DOCH AUCH DIESBEZÜGLICH IST DER KUNDE KÖNIG. Da ist die dezentrale Firmenstruktur mit ihren vielen, eigenständigen Standorten, die in Sparten gebündelt,flache Hierarchien bieten, schnelle Entscheidungswege, Flexibilität und Kundennähe. Da ist das hohe Qualitätsbewusstsein bei Liebherr,das gepaart ist mit einem ungemein dicht und weltweit geknüpften Vertriebs- und Servicenetz. Kundendienst hat Tradition beim weltgrößten Baumaschinenhersteller, der es sich auf die Fahnen geschrieben hat, seine modular konzipierten Produkte auf die vielfältigsten Einsatzarten und Kundenwünsche anzupassen. Hinzu kommt die aus der Solidität des Wirtschaftens erwachsene Eigenkapitalquote, die seit Jahrzehnten über 50 % liegt oder darüber, die die Innovationsfähigkeit der Firmengruppe durch stetige Investitionen absichert oder wie es im Bericht des manager-magazins heißt: Einfachheit, Sparsamkeit und stetes Wachstum aus eigener Finanzkraft. HY9 4/2007 7

7 HY WIRTSCHAFT Hervorzuheben ist,dass ein großer Teil der Komponenten insbesondere bei den Sonderbaggern aus der eigenen Fertigung kommt, wie Motoren, Hydraulikpumpen bzw. zylinder und Verteilergetriebe. Aber auch Drehwerk-, Fahr-, und Schwenkantriebe, Großwälzlager und Seilwinden sowie elektronische Bauteile,Elektromotoren und Schaltschränke werden in konzerneigenen Betrieben gefertigt. Allerdings nicht nur für den eigenen Bedarf,auch andere Unternehmen schätzen die Leistungsfähigkeit und die Zuverlässigkeit von Liebherr-Komponenten. Sie finden ihre Anwendung z.b. in Windkraftanlagen,Betonpumpen oder Flugzeugschleppern, hebt Dipl.-Wirtschafts.- Ing. Andreas Tögel hervor, der seit vier Jahren als Projektingenieur Mobil- & Raupenbagger bei Liebherr in Kirchdorf beschäftigt ist. Qualitätsstandards durch hohe Fertigungstiefe gewährleistet A 904 C LITRONIC (O.R.) UND A 900 C LITRONIC (VORNE) Tonnenschwere Multifunktionalität Eingehend auf ihre Funktionen überprüft verlassen pro Tag rund 15 bis 16 Hydraulikbagger die Produktionshallen von Liebherr in Kirchdorf. An dem Ort, an dem Firmengründer Hans Liebherr 1949 seinen ersten Turmdrehkran erfand und 1954 den ersten Hydraulikbagger entwickelte, steht heute eine der modernsten Baggerproduktionen weltweit. S chnell entwickelten sich die Hydraulikbagger zu einem wichtigen Bestandteil der Liebherr-Produktpalette. Das Angebot umfasst heute Maschinen mit Einsatzgewichten zwischen 10 t und 668 t, wobei in Kirchdorf Geräte bis zu einem Einsatzgewicht von 80 t produziert werden. Bei den Großhydraulikbaggern werden von Liebherr Standard-Grabgefäßinhalte von bis zu 34 m 3 erreicht. Neben dem klassischen Tief- und Kanalbau,hier finden 60% der in Kirchdorf hergestellten Produkte ihren Einsatzort, werden Liebherr Hydraulikbagger ebenso in Sondereinsätzen wie beispielsweise im Abbruch,im Wasser- oder Tunnelbau ebenso eingesetzt wie in der industriellen Umschlagtechnik, im Garten- und Landschaftsbau, in Recycling-Unternehmen sowie in der Gewinnungsindustrie. Für die eigene Produktion müssen nach seiner Aussage rd. 98 % der Einsatzteile ständig verfügbar sein, um sie bedarfsgerecht an den Fließfertigungsstraßen just in time zur Verfügung zu haben. Die hohe Fertigungstiefe habe auch den Vorteil, erläutert Roland Steinhauser, Meister Endfertigung, dass man bei Bedarf schnell auf andere Produktionsserien umsteigen könne. Andererseits bedeute dies auch, dass der Kunde bei allen technischen Fragen, Unterstützungsleistung oder bei der Problembehebung nur einen Ansprechpartner benötigt. Damit könne jederzeit der angestrebte hohe Qualitätsstandard erreicht und gehalten werden. Seit 1979 arbeitet Steinhauser bei Liebherr. Er machte eine Lehre zum Maschinenschlosser und bildete sich über mehrere Ausbildungsstufen zum Meister weiter. Vom ersten Bagger,dem L300 wurden 110 Exemplare produziert verließen Standard- und Sonderbagger das Werk in Kirchdorf. Im Idealfall dauere die Auftragsabwicklung zwischen Vergabe und Auslieferung zehn bis zwölf Wochen. Für Liebherr, so berichtet Steinhauser, sei es 1989 ein weiterer Meilenstein gewesen, als erster Hersteller Bagger auf den Markt Bilder: Liebherr-Werk Kirchdorf GmbH 8 4/2007 HY9

8 WIRTSCHAFT HY ROLAND STEINHAUSER: DIE ENTSCHEIDUNG FÜR HYTORC WAR RICHTIG zu bringen, die mit elektronischen Komponenten bestückt gewesen sein heute wie bei vielen anderen Maschinen und Anlagen auch, aus Baumaschinen nicht mehr wegzudenken.ein anderes entscheidendes Ereignis sei die Entwicklung eines eigenen Dieselmotors gewesen robust, zuverlässig, langlebig. Unabhängig von diesen Konstanten,die die Qualität der von uns produzierten Bagger auszeichnen, muss man unbedingt hinzufügen, dass wir keinen Bagger von der Stange liefern, sondern eigentlich jedes Fahrzeug als Unikat gestalten, weil die Kundenanforderungen je nach Einsatzort grundsätzlich unterschiedlich sind bzw. sein können, führt der 43-jährige aus. Als Kunde könne man von den Kirchdorfer Baggern große Grableistung, hohe Traglasten, schnelle Arbeitsspiele und hohe Wirtschaftlichkeit erwarten. Außerdem für den Fahrer großzügig dimensionierte Kabinen, ergonomisch gestaltet und klimatisiert. Aufgabenwechsel erfordert schnelle Werkzeugwechsel Unterstützt wird der Fahrer dabei von einer Elektronik, die ihm einen Überblick über alle wichtigen Betriebsparameter anzeigt und die ihm auch bei einem Grabwerkzeugwechsel erlaubt die Funktionssicherheit und die Einsatzbereitschaft des Baggers zu gewährleisten, erklärt Steinhauser wesentliche Eigenschaften des Schnellwechselprogramms. Der Fahrer müsse noch nicht einmal die Kabine verlassen,um die Grabwerkzeuge zu wechseln. Dazu ein Bericht aus der Zeitschrift TIEFBAU 9/2005: Die eigengefertigten Schnellwechseladapter sind mit mechanischer oder hydraulischer Verriegelung erhältlich. Grabwerkzeuge der gleichen Schnellwechselgröße können sowohl am mechanischen als auch am hydraulischen Schnellwechsler verwendet werden. Der Werkzeugwechsel zwischen Anbauwerkzeugen ohne hydraulische Funktion, wie z.b. Tieflöffel, kann beim hydraulischen Schnellwechsler direkt von der Fahrerkabine aus erfolgen. Der hydraulische Schnellwechsler kann durch Likufix, einem automatischen Hydraulik-Kupplungssystem, erweitert werden. Somit können Anbauwerkzeuge,die eine hydraulische oder elektrische Verbindung zum Trägergerät benötigen, ebenfalls direkt von der Fahrerkabine aus gewechselt werden, ohne dass der Fahrer die Kabine verlässt. Das System wurde für den Einsatz im Kanalbau und für den harten Einsatz im Abbruch entwickelt.mittlerweile wird Likufix auch im allgemeinen Tiefbau, Materialumschlag und in der Direktgewinnung erfolgreich eingesetzt. Das automatische Kupplungssystem baut auf dem modular konzipierten Schnellwechselsystem auf und kann somit auch nachträglich an einen Liebherr-Schnellwechsler angebaut werden. Aus Erfahrung gut: HYTORC Das Besondere an den von uns gebauten Baggern,meint Andreas Tögel,ist der hohe technische Standard bis in die Details hinein ebenso wie die Sicherheitsstandards, denen wir uns unterwerfen. Dies gelte auch für die Verschraubung der Bagger insbesondere an sensiblen Stellen wie dem Drehkranz.Seit 1999 arbeite man mit HYTORC zusammen. Die Erfahrungen bestätigen, fügt Steinhauser sehr zufrieden hinzu, dass wir da mit die richtige Entscheidung getroffen haben, denn bevor wir uns für HYTORC entschieden haben, testeten wir auch Wettbewerbsprodukte. Die Anforderungen würden immer mehr steigen, insbesondere auch, was die Dokumentationspflicht angehe. Seit 2003 setzen wir das Drehmoment- Drehwinkel-Schraubverfahren (DDW) ein. Wir haben nun einige Erfahrungen damit CTS/STEALTH MIT DDW AM DREHKRANZ gemacht und die Schraubprozesse gemeinsam mit der Firma HYTORC in unserem Sinne weiterentwickelt. Mittlerweile habe man auch eine spezielle Software entwickelt, die in ihren Leistungsparametern speziell auf die Liebherr-Fertigung in Kirchdorf abgestimmt sei. Schneller, kleiner,noch komfortabler in der Anwendung seien die Wünsche an die Verschraubungszukunft, die er für die Zukunft habe, inkl. einer noch größeren Multifunktionalität, lacht Steinhauser, fügt aber gleichzeitig hinzu: Je besser Werkzeuge sind, desto höher werden die Erwartungen, umso anspruchsvoller ist jedoch auch der nächste Entwicklungsschritt. HY9 4/2007 9

9 HY WIRTSCHAFT Das richtige Werkzeug, der richtige Mann, das richtige Know-how In der Bionik werden gezielt für technische Probleme Lösungen in der Biologie gesucht. Inwieweit allerdings bei der Konstruktion der ersten Kräne Anleihen bei Kranichen, von dessen Namen die Bezeichnung für diese Einrichtung zur horizontalen oder vertikalen Verladung von Lasten abgeleitet wurde, bleibt im Dunkel der Geschichte verborgen. Doch immerhin steht kurz zusammengefasst Folgendes fest: W ie bei vielen anderen Erfindungen auch waren es bei den Kränen wieder einmal die alten Griechen,die diese erfunden haben.archäologisch belegen dies Einkerbungen auf den Steinblöcken griechischer Tempel. Demnach nutzten sie als erste im späten 6. Jahrhundert v. Chr. Kräne zum Heben schwerer Lasten. Ein erster schriftlicher Nachweis findet sich dann im 4. Jahrhundert in den Mechanischen Problemen bei Aristoteles. Er beschrieb unzweideutig einen Mehr-Rollen-Zug. Eine Erfolgsgeschichte nahm ihren Lauf, die den Menschen erlauben sollte,auch schwere Lasten zunehmend höher zu transportieren.spätestens die gotischen Kirchenbauwerke wie der Kölner Dom sind ohne diese Technologie kaum realisierbar gewesen. Doch es sollte nach Aristoteles noch Jahre dauern,bevor Hans Liebherr im Jahr 1949 den ersten mobilen Turmdrehkran konstruierte. Rund 40% Weltmarktanteil LTM : TONNEN-MOBILKRAN MIT 100 M TELESKOPAUSLEGER Heute sind in fast jedem Land der Erde Liebherr- Fahrzeugkrane im Einsatz. Gefertigt werden sie in der größten Fabrik für Fahrzeugkrane weltweit im oberschwäbischen Ehingen.Das Werksgelände umfasst etwa m 2. Rund m 2 sind davon überdacht Kräne wurden in der oberschwäbischen Kleinstadt 2006 hergestellt. Hinzu kamen 283 vermarktete Gebrauchtkräne, von denen viele hier repariert bzw. generalüberholt wurden Bilder: Liebherr-Werk Ehingen GmbH 10 4/2007 HY9

10 WIRTSCHAFT HY DIE FERTIGUNGSTIEFE VON LIEBHERR IST BEEINDRUCKEND. AUCH VIELE KOMPONENTEN STAMMEN AUS EIGENEN WERKEN. Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter waren dafür verantwortlich, dass diese mehr als Kräne fristgerecht an die Kunden weltweit ausgeliefert wurden. Hauptmärkte lagen in Deutschland, Spanien, Frankreich, Großbritannien, in den Niederlanden, Russland, China sowie den USA. Werk Ehingen GmbH bei einer Pressekonferenz im April 2003,und zwar in der Größenordnung von 20%. Seitdem wendete sich das Blatt, denn bei den Kundentagen 2006 konnte Frey ein Umsatzplus von 30% melden. Liebherr konnte auch den Marktanteil steigern: 2003 wurden ca. 40% aller All-Terrain-Krane weltweit von Liebherr geliefert, 2006 waren es annähernd 45%. Mit anderen Worten: Fast jeder zweite ist ein Liebherr-Kran. Und trotz Ausweitung von Produktions- und Raumkapazitäten kann die Nachfrage nach Kränen kaum befriedigt werden. Bis Mitte 2008 wird die Fertigung zunächst ausgelastet sein. Bei den Liebherr-Kundentagen 2006 wurde auch deutlich, dass Stahl, Reifen und andere Komponenten weitere Bremsklötze sind, die derzeit die weitere Expansion behindern. Fast jeder zweite Kran ist ein Liebherr-Kran Diese Entwicklung war 2003 noch nicht absehbar. Das wirtschaftliche Umfeld gestaltete sich schwierig. Der Markt für All-Terrain-Mobilkrane war im vergangenen Jahr nach einem konstanten Wachstum über viele Jahre erstmalig rückläufig, konstatiert Hans-Georg Frey, Geschäftsführer der Liebherr- Die Kräne genießen einen hervorragenden Ruf, wie z.b. auch der Geschäftsführer eines Unternehmens aus dem niedersächsischen Soltau mit seiner Aussage bestätigt, selbst als Gebrauchtkran könne er einen Liebherr noch hervorragend verkaufen. Dr. Ulrich Hamme, Geschäftsführer, verantwortlich für den Konstruktionsbereich,sieht wesentliche Gründe auch darin,dass Liebherr die Palette seiner Fahrzeug- und Raupenkrane ständig weiter ausdifferenziert.basis für diese Entwicklung seien die ständigen und intensiven Kontakte zu Kunden, Kranverleihern und Montageunternehmen. Wichtig sei auch der Kontakt zu den Kranführern bzw. der Austausch mit Verbänden über die Entwicklung von Branchen wie z.b. der Energietechnik, der Verkehrstechnik oder dem Anlagenbau. Acht Orientierungspunkte für den Erfolg Schon auf den Kundentagen 2003 formulierte er die Parameter, an denen sich die Weiterentwicklung der Produktpalette orientiere. Er nannte dabei als be- HY9 4/

11 HY WIRTSCHAFT WELCHES DREHMOMENT STECKT IN DER SCHRAUBVERBINDUNG? DAS DDW BIETET DIE MÖGLICHKEIT, ALLE BENÖTIGTEN PARAMETER ZU DEFINIEREN. sonders wichtig folgende Einflussgrößen: Wirtschaftlichkeit, Umweltverträglichkeit, Betriebssicherheit bzw.verfügbarkeit, Sicherheit auch in der Bedienung, Einsatzflexibilität, Logistik und Komfort. Und die Anforderungen wachsen ständig, wie auch Wolfgang Beringer, Pressesprecher der Liebherr-Werk Ehingen GmbH, betont. Ständige Innovationen bei der Verarbeitung der Sonderstähle und bei der Entwicklung hydraulischer, elektrischer und elektronischer Antriebs- und Steuerungssysteme seien erforderlich. Zu einer modernen Fahrwerkstechnik eines Mobilkrans gehören u.a. der gewichtsoptimierte und verwindungssteife Rahmen, die hydropneumatische Niveaumatik-Federung in kran- und straßenschonender Ausführung, ein erprobtes und funktionelles Achs- und Lenkkonzept, ein leistungsstarker und wirtschaftlicher Fahrantrieb sowie ein bedienerfreundliches und sicheres Abstützkonzept. Ein modernes und komfortables Fahrerhaus trägt darüber hinaus zu sicherem Fahrbetrieb bei, erläutert er die derzeitigen Ansätze bei Liebherr Ehingen Ein weiterer Fortschritt: Der t Mobilkran mit 100 m Ausleger Der neue All-Terrain-Kran LTM , der erste t-mobilkran mit einem 100 m Teleskopausleger,sei ein guter Beleg für die Richtigkeit dieser Aussage. Dieser wurde komplett neu entwickelt und auf der BAUMA vorgestellt. > Beispiel Variabilität des Auslegers: Bis zu 100 m Teleskopauslegerlänge, Gitterspitzenverlängerungen bis 126 m, so werden Hubhöhen bis 170 m erreicht. > Beispiel Zeitersparnis: Die Rüstzeiten sind im Vergleich zu Gittermastkranen deutlich kürzer und für das Aufrichten des Auslegers wird vergleichsweise wenig Gegengewicht benötigt. Ideal einsetzbar beim Bau von Windkraftanlagen. Z.B. können Maschinenhäuser mit bis zu 100 t Gewicht auf 80 m hohen Türmen der im Moment gängigsten 2-3 MW-Modelle montiert werden. > Beispiel Transportlogistik: Gesamtgewicht einschließlich aller vier Abstützungen und der kompletten Drehbühne mit beiden Winden 108 t. Ohne Winden und Abstützungen ist das Gewicht auf rd.74 t reduzierbar.ideal zum Überfahren von Brücken. Der Teleskopausleger wird auf einem separaten Transportfahrzeug gefahren. Wesentlich auch die Flexibilität der Gittermaststücke, die zum Transport dreifach ineinander verschoben werden können. Modern wie die Kräne: Die Verschraubungstechnologie Die Neukonstruktion geht bis ins Detail, wie auch der Leiter QS-Endfertigung, Dipl.-Ing. Roland Deiss, bestätigt: Wir haben uns auch sehr intensiv mit dem Thema Verschraubung befasst und setzen bei den Mobilkränen bei der Verschraubung des Drehkranzes auf unterschiedliche Ansätze. Seit langem lege Liebherr Ehingen schon ein genaues Augenmerk auf die verwendeten Technologien. Wir waren die Ersten, die im Kranbau die Verlängerung der Schraube mit Ultraschall gemessen und dokumentiert haben, um auch bei drehmomentgesteuerten, oder bis 2002 über Druck gesteuerten Schraubern das Ergebnis sicher zu stellen. Diese Längenänderung ist proportional zur Zielgröße Vorspannkraft. Im Werk Drehmoment-Drehwinkel im Feld streckgrenzgesteuert Dann allerdings habe HYTORC mit dem drehmoment-drehwinkel-gesteuerten Anziehen eine Möglichkeit angeboten, die notwendigen Parameter noch genauer festzulegen und festzuhalten, welches Drehmoment in der Schraubverbindung steckt. Wichtig war für uns die Möglichkeit, genaue Vorgaben machen zu können, diese zu hinterlegen und dann über die Eingabe bestimmter Vorgaben wie Personal-Nr. des Monteurs, Kran-Nr. und Krantyp wie vorgegeben verschrauben zu lassen und dann auch einen entsprechenden Nachweis zu erhalten. Dies sei dann auch entsprechend programmiert worden und seitdem erfolgreich im Einsatz. Doch jetzt steht der nächste Schritt ins Haus, erläutert Deiss. Bei den Elektroschraubern haben wir schon eine Prozesssicherheit erreicht, die uns ermöglicht, die 12 4/2007 HY9

der die und in den von zu das mit sich des auf für ist im dem nicht ein eine als auch es an werden aus er hat daß sie nach wird bei

der die und in den von zu das mit sich des auf für ist im dem nicht ein eine als auch es an werden aus er hat daß sie nach wird bei der die und in den von zu das mit sich des auf für ist im dem nicht ein eine als auch es an werden aus er hat daß sie nach wird bei einer um am sind noch wie einem über einen so zum war haben nur oder

Mehr

BELTE AG Lindenweg 5 D-33129 Delbrück Tel.: +49 (0) 52 50/98 79-0 Fax: +49 (0) 52 50/98 79-1 49 info@belte-group.com www.belte-group.

BELTE AG Lindenweg 5 D-33129 Delbrück Tel.: +49 (0) 52 50/98 79-0 Fax: +49 (0) 52 50/98 79-1 49 info@belte-group.com www.belte-group. BELTE AG Lindenweg 5 D-33129 Delbrück Tel.: +49 (0) 52 50/98 79-0 Fax: +49 (0) 52 50/98 79-1 49 info@belte-group.com www.belte-group.com Ein Unternehmen der BELTE GROUP INHALTSVERZEICHNIS VORWORT INNOVATION

Mehr

Erdbewegungsmaschinen für den Garten- und Landschaftsbau.

Erdbewegungsmaschinen für den Garten- und Landschaftsbau. Die Firmengruppe Liebherr Die Firmengruppe Liebherr zählt nicht nur zu den größten Baumaschinenherstellern der Welt, sondern ist auch auf vielen anderen Gebieten als Anbieter technisch anspruchsvoller,

Mehr

ABM Greiffenberger stellt neu entwickelte Produkte für Windenergieanlagen

ABM Greiffenberger stellt neu entwickelte Produkte für Windenergieanlagen Motoren und Getriebe für ein sehr anspruchsvolles Anwendungsfeld ABM Greiffenberger stellt neu entwickelte Produkte für Windenergieanlagen vor Als Hersteller von Elektroantrieben u.a. für Flurförderzeuge,

Mehr

Engineering Kompetenz ist ein Versprechen.

Engineering Kompetenz ist ein Versprechen. Engineering Kompetenz ist ein Versprechen. In der modernen Zerspanung geht es um mehr als Drehen, Fräsen, Bohren und Gewinden. Perfektion und Präzision sind nur noch Grundvoraussetzung für Ihren Erfolg.

Mehr

Hilfe, mein SCRUM-Team ist nicht agil!

Hilfe, mein SCRUM-Team ist nicht agil! Hilfe, mein SCRUM-Team ist nicht agil! Einleitung: Laut unserer Erfahrung gibt es doch diverse unagile SCRUM-Teams in freier Wildbahn. Denn SCRUM ist zwar eine tolle Sache, macht aber nicht zwangsläufig

Mehr

Kundenbefragung Private Banking 2012. Ergebnisse und Ziele. Sparkassen-Finanzgruppe. www.nordlb.de

Kundenbefragung Private Banking 2012. Ergebnisse und Ziele. Sparkassen-Finanzgruppe. www.nordlb.de Kundenbefragung Private Banking 2012. Ergebnisse und Ziele. Sparkassen-Finanzgruppe www.nordlb.de Vielen Dank für Ihre Beteiligung. Die Zufriedenheit unserer Kunden ist der Schlüssel zu unserem Erfolg.

Mehr

Automotive Embedded Software. Beratung Entwicklung Tools

Automotive Embedded Software. Beratung Entwicklung Tools Automotive Embedded Software Beratung Entwicklung Tools 2 3 KOMPLEXE PROJEKTE SIND BEI UNS IN GUTEN HÄNDEN. Die F+S GmbH engagiert sich als unabhängiges Unternehmen im Bereich Automotive Embedded Software

Mehr

Dr.-Ing. Braun. Entwicklung elektrischer Maschinen

Dr.-Ing. Braun. Entwicklung elektrischer Maschinen Dr.-Ing. Braun Entwicklung elektrischer Maschinen Dr.-Ing. Braun - Entwicklungen Für die theoretischen und praktischen Anforderungen des modernen Elektromaschinenbaus und der zugehörigen Antriebstechnik

Mehr

Bopack: Null Fehler als konstante Grösse

Bopack: Null Fehler als konstante Grösse Ausgabe 16 / Mai 08 Bopack: Null Fehler als konstante Grösse Ein Thema zieht sich wie ein roter Faden durch unser Gespräch mit Marc Boehlen, dem Gründer und Geschäftsführer der Bopack Gruppe, und seinem

Mehr

Firmensitz in Bempflingen (Deutschland)

Firmensitz in Bempflingen (Deutschland) ENDRESS Power Generators Firmensitz in Bempflingen (Deutschland) Endress entwickelt, fertigt und vertreibt erstklassige Stromerzeugungsaggregate für den Weltmarkt. Durch innovative Technologien und die

Mehr

Januar 2016 Interview Friedrich-Georg Kehrer, Global Portfolio Director Metals and Flow Technologies im Vorfeld von wire 2016 und Tube 2016:

Januar 2016 Interview Friedrich-Georg Kehrer, Global Portfolio Director Metals and Flow Technologies im Vorfeld von wire 2016 und Tube 2016: Januar 2016 Interview Friedrich-Georg Kehrer, Global Portfolio Director Metals and Flow Technologies im Vorfeld von wire 2016 und Tube 2016: Im April 2016 finden die beiden Leitmessen wire und Tube bereits

Mehr

UNSERE LEISTUNGEN im Stahlbau

UNSERE LEISTUNGEN im Stahlbau Stark im Stahl. UNSERE LEISTUNGEN im Stahlbau HISTORIE PÖHLMANN STAHLBAU 1948 Gründung des Schlosserbetriebes A. & W. Pöhlmann. ab 1971 Wandel hin zu einem Stahlbauunternehmen. 1988 Umfirmierung in die

Mehr

Newsletter November 2012

Newsletter November 2012 Newsletter November 2012 Inhalt 1. Editorial 2. BricsCAD V13 verfügbar! 3. Arbeiten in der Cloud mit BricsCAD V13 und Chapoo 4. Beziehen Sie auch AutoCAD über uns Lösungen für Sie aus einer Hand! 5. AutoSTAGE

Mehr

nächsten Baustein Ein bleibender Eindruck - Die Rechnung. eigenen Abschnitt letzten Kontaktpunkte

nächsten Baustein Ein bleibender Eindruck - Die Rechnung. eigenen Abschnitt letzten Kontaktpunkte Herzlich Willkommen zum nächsten Baustein zum Thema Kundenzufriedenheit, diesmal unter dem Titel Ein bleibender Eindruck - Die Rechnung. Obwohl die Rechnung bzw. ihre Erläuterung in den meisten Prozessabläufen

Mehr

Die Liebherr-Werk Ehingen GmbH und der Weltmarkt für Fahrzeugkrane

Die Liebherr-Werk Ehingen GmbH und der Weltmarkt für Fahrzeugkrane Die Liebherr-Werk Ehingen GmbH und der Weltmarkt für Fahrzeugkrane Information von Herrn Hans-Georg Frey, Geschäftsführer der LIEBHERR-WERK EHINGEN GMBH zur Pressekonferenz anlässlich der Kundentage in

Mehr

STRATEGISCH HANDELN 52,8 MRD 2,44 MRD KONZERNUMSATZ KONZERN-EBIT. im Geschäftsjahr 2011. im Geschäftsjahr 2011

STRATEGISCH HANDELN 52,8 MRD 2,44 MRD KONZERNUMSATZ KONZERN-EBIT. im Geschäftsjahr 2011. im Geschäftsjahr 2011 STRATEGISCH HANDELN 52,8 MRD KONZERNUMSATZ 2,44 MRD KONZERN-EBIT 2 EINFACH WACHSEN Der Vorstandsvorsitzende von Deutsche Post DHL ist überzeugt, dass die konsequente Umsetzung der Strategie 2015 Früchte

Mehr

mould2part GmbH Kunststoffteile im Serienwerkstoff ab Stückzahl 1 weit voraus

mould2part GmbH Kunststoffteile im Serienwerkstoff ab Stückzahl 1 weit voraus teileweit voraus mould2part GmbH Kunststoffteile im Serienwerkstoff ab Stückzahl 1 weit voraus teilew mould2part GmbH Kunststoffteile im Serienwerkstoff ab Stückzahl 1 Rapid Tooling Prototypen-Spritzguss

Mehr

Embedded Systems. Sicherheit und Zuverlässigkeit in einer automatisierten und vernetzten Welt

Embedded Systems. Sicherheit und Zuverlässigkeit in einer automatisierten und vernetzten Welt Embedded Systems Sicherheit und Zuverlässigkeit in einer automatisierten und vernetzten Welt Intelligente Embedded Systems revolutionieren unser Leben Embedded Systems spielen heute in unserer vernetzten

Mehr

Die Liebherr Ibérica, S.A. und der Markt für Fahrzeugkrane in Spanien und Portugal

Die Liebherr Ibérica, S.A. und der Markt für Fahrzeugkrane in Spanien und Portugal Die Liebherr Ibérica, S.A. und der Markt für Fahrzeugkrane in Spanien und Portugal Referat von Herrn Walter Marquardt Geschäftsführer der Liebherr Ibérica, S.A., Azuqueca de Henares (Guadalajara), anlässlich

Mehr

GERMAN HEART LOCAL CONTENT

GERMAN HEART LOCAL CONTENT GERMAN HEART LOCAL CONTENT 3 Intelligentes Baukasten-System LTi REEnergy verfügt über ein flexibles Produktions- und Wertschöpfungskonzept bei der Fertigung der Wechselrichter und schlüsselfertigen Stationen.

Mehr

Motoren sind unser Element

Motoren sind unser Element Motoren sind unser Element Hightech für Motoren Ob in der Luft- und Raumfahrtindustrie oder im Werkzeugmaschinenbau, wo Arbeitsmaschinen rund um die Uhr laufen, sind belastbare Antriebe gefragt. Die Elektromotorelemente

Mehr

Q U A L I T Ä T TRIFFT P R Ä Z I S I O N

Q U A L I T Ä T TRIFFT P R Ä Z I S I O N QUALITÄT TRIFFT PRÄZISION SPIELRAUM UNTERNEHMEN Als Familienunternehmen in der 3. Generation ist es unser Bestreben, langfristige Geschäftsbeziehungen aufzubauen. Zuverlässigkeit, Professionalität und

Mehr

Stahl und Industrieprodukte

Stahl und Industrieprodukte Stahl und Industrieprodukte Vorwort Die Emil Vögelin AG ist ein traditionelles Schweizer Familienunternehmen. 1932 von Emil Vögelin in Basel gegründet, entwickelte sich die Firma von einem kleinen Betrieb

Mehr

PIERAU PLANUNG GESELLSCHAFT FÜR UNTERNEHMENSBERATUNG

PIERAU PLANUNG GESELLSCHAFT FÜR UNTERNEHMENSBERATUNG Übersicht Wer ist? Was macht anders? Wir denken langfristig. Wir individualisieren. Wir sind unabhängig. Wir realisieren. Wir bieten Erfahrung. Für wen arbeitet? Pierau Planung ist eine Gesellschaft für

Mehr

DIN EN ISO 9001:2008 Qualitätsmanagement

DIN EN ISO 9001:2008 Qualitätsmanagement DIN EN ISO 9001:2008 Qualitätsmanagement Handbroschüre 2012 Unser Qualliitätsmanagement zur Anallyse und Darstellllung verfügbarer Ressourcen Nach erfolgreicher Einführung und Umsetzung des Qualitätsmanagementsystem

Mehr

Werte schaffen I Ziele setzen I Visionen leben. Te c h n i k i n P r ä z i s i o n

Werte schaffen I Ziele setzen I Visionen leben. Te c h n i k i n P r ä z i s i o n Werte schaffen I Ziele setzen I Visionen leben Te c h n i k i n P r ä z i s i o n Vorwort Wofür steht CHRIST? Was verbindet uns? Unsere Vision! Durch moderne Technik Werte schaffen. Das Familienunternehmen

Mehr

Am Puls der Maschine. Antriebstechnisches Engineering

Am Puls der Maschine. Antriebstechnisches Engineering Am Puls der Maschine Antriebstechnisches Engineering Risikomanagement im Dienste des Kunden In der Produktion ist vor allem Eines wichtig: dass alles rund läuft. Betreiber und Hersteller bringen daher

Mehr

Zertifiziert nach ISO 9001/2000. Sichelschmidt M900 Der Vielwegestapler. GmbH

Zertifiziert nach ISO 9001/2000. Sichelschmidt M900 Der Vielwegestapler. GmbH Zertifiziert nach ISO 9001/2000 Sichelschmidt M900 Der Vielwegestapler GmbH material handling Der Vielwegestapler Das Ziel: Effizienter Langgut-Umschlag Wenn es um den effizienten und platzsparenden Umschlag

Mehr

Presse-Information. Seit 25 Jahren nah am Kunden: zwei Erfolgsgeschichten A-D-15007 07.07.2015

Presse-Information. Seit 25 Jahren nah am Kunden: zwei Erfolgsgeschichten A-D-15007 07.07.2015 Presse-Information A-D-15007 07.07.2015 Seit 25 Jahren nah am Kunden: zwei Erfolgsgeschichten Technische Büros Berlin und Jena bieten zum Jubiläum interessante Einblicke / Kontinuierliches Wachstum und

Mehr

LÖSUNGEN FÜR IHREN STAHLBEDARF. Qualitätspolitik

LÖSUNGEN FÜR IHREN STAHLBEDARF. Qualitätspolitik Winkelmann Metal Solutions GmbH Winkelmann Metal Solutions GmbH Heinrich-Winkelmann-Platz 1 59227 Ahlen E-Mail: info@winkelmann-materials.de Internet: www.winkelmann-materials.de Winkelmann Metal Solutions

Mehr

E-Mobilität ohne Schnickschnack

E-Mobilität ohne Schnickschnack E-Mobilität ohne Schnickschnack Mobilität gestalten in NRW. StreetScooter GmbH, Aachen Mobilität in NRW 02 Mobilität gestalten Eine von vier Themenwelten der KlimaExpo.NRW Um seine ehrgeizigen Klimaschutzziele

Mehr

WIR VON SEMCOGLAS GEMEINSAM STARK

WIR VON SEMCOGLAS GEMEINSAM STARK WIR VON SEMCOGLAS GEMEINSAM STARK WIR VON SEMCOGLAS Wir von SEMCOGLAS... sind zukunftsfähig... handeln qualitäts- und umweltbewusst... sind kundenorientiert... behandeln unsere Gesprächspartner fair...

Mehr

Regionalbüro Kultur- & Kreativwirtschaft - Netzwerker.Treffen Hessen, Rheinland-Pfalz, Saarland

Regionalbüro Kultur- & Kreativwirtschaft - Netzwerker.Treffen Hessen, Rheinland-Pfalz, Saarland Regionalbüro Kultur- & Kreativwirtschaft - Netzwerker.Treffen Hessen, Rheinland-Pfalz, Saarland Eröffnungsrede des Parlamentarischen Staatssekretärs beim Bundesminister für Wirtschaft und Technologie,

Mehr

Funktionelle Präsentationen. Demonstrationsmodelle für industrielle Ausstellungen, Vorführungen, Messen und Events

Funktionelle Präsentationen. Demonstrationsmodelle für industrielle Ausstellungen, Vorführungen, Messen und Events Funktionelle Präsentationen Demonstrationsmodelle für industrielle Ausstellungen, Vorführungen, Messen und Events Industrielle Ausstellungen, Messen und Events benötigen die Simulation komplexer, technischer

Mehr

Messebau, Pavillonbau, Ausstellungsbau

Messebau, Pavillonbau, Ausstellungsbau Messebau, Pavillonbau, Ausstellungsbau 2 3 Erfahren und verlässlich. Messestände und Ausstellungen, Pavillons und temporäre Veranstaltungshallen die Erfahrung aus zahlreichen Projekten macht uns zum verlässlichen

Mehr

GLEICH WEG VOLVO FE DER PERFEKTE ENTSORGUNGS-LKW

GLEICH WEG VOLVO FE DER PERFEKTE ENTSORGUNGS-LKW GLEICH WEG VOLVO FE DER PERFEKTE ENTSORGUNGS-LKW Ein Angebot, das nicht für die Tonne ist. Hervorragende Manövrierbarkeit, ein niedriger Geräuschpegel und geringe Emissionen machen den Volvo FE zu einem

Mehr

D i e 3 6 0 - K o m p e t e n z für NetzwerKe und tk-systeme

D i e 3 6 0 - K o m p e t e n z für NetzwerKe und tk-systeme Die 360 -Kompetenz für Netzwerke und TK-Systeme Ein erfahrener Partner Die Qualität der Dienstleistung und Produkte hat uns im Laufe unserer mehrjährigen Zusammenarbeit mit vb-netcom immer wieder überzeugt.

Mehr

Ein Hauptziel der Bühler Motor GmbH ist es, eine der besten Fabriken Deutschlands zu werden

Ein Hauptziel der Bühler Motor GmbH ist es, eine der besten Fabriken Deutschlands zu werden Das ist der Weg, Ein Hauptziel der Bühler Motor GmbH ist es, eine der besten Fabriken Deutschlands zu werden den man einschlagen muss Präzise, kontrolliert und zuverlässig sind die mechatronischen Antriebslösungen

Mehr

Sofort und zielgerichtet. Basis Know-how. Wie Sie die elementarsten Fehler beim Automatisieren vermeiden! zum maschinellen Erfolg!

Sofort und zielgerichtet. Basis Know-how. Wie Sie die elementarsten Fehler beim Automatisieren vermeiden! zum maschinellen Erfolg! Basis Know-how Industrieautomatisierung Folge 1 von 7 Wie Sie die elementarsten Fehler beim Automatisieren vermeiden! Sofort und zielgerichtet zum maschinellen Erfolg! Michael Rath Inhalt Folge 1 Vorwort

Mehr

WEISS-KABELTECHNIK. Mit Leistung überzeugen.

WEISS-KABELTECHNIK. Mit Leistung überzeugen. 2 Unternehmen WEISS-KABELTECHNIK. Mit Leistung überzeugen. Schnell und anpassungsfähig Stückzahlen von 1 oder 10.000 gleichermaßen möglich Lückenlose Qualitätskontrollen kein Produkt wird ungeprüft ausgeliefert

Mehr

Kundenbindung als Teil Ihrer Unternehmensstrategie

Kundenbindung als Teil Ihrer Unternehmensstrategie 6 bindung langfristig Erfolge sichern bindung als Teil Ihrer Unternehmensstrategie Systematische bindung ist Ihr Erfolgsrezept, um sich im Wettbewerb positiv hervorzuheben und langfristig mit Ihrem Unternehmen

Mehr

UmbauPortal Professionelle Auf- und Umbauten

UmbauPortal Professionelle Auf- und Umbauten UmbauPortal Professionelle Auf- und Umbauten Willkommen im neuen UmbauPortal. Als Aufbauhersteller haben Sie zwei erklärte Ziele: Sie wollen alle Informationen, um professionell auf Volkswagen Nutzfahrzeuge

Mehr

NEU LMS 400. Lasermesssystem LMS 400 Pole-Position für Robotik und Material-Handling. Produktinformation

NEU LMS 400. Lasermesssystem LMS 400 Pole-Position für Robotik und Material-Handling. Produktinformation NEU LMS 400 Produktinformation Lasermesssystem LMS 400 Pole-Position für Robotik und Material-Handling. LMS 400 Mehr bewegen mit Präzision und Zuverlässigkeit. Lasermesssystem LMS 400. Die Handlings- und

Mehr

Induktive Subminiatursensoren. Sparen Sie Platz, und gewinnen an Leistung...

Induktive Subminiatursensoren. Sparen Sie Platz, und gewinnen an Leistung... Induktive Subminiatursensoren Sparen Sie Platz, und gewinnen an Leistung... firma Als Visionär in Sachen Innovation und technischem Fortschritt setzt Contrinex neue Massstäbe in der Sensorwelt. Contrinex

Mehr

mention Software GmbH Firmenpräsentation

mention Software GmbH Firmenpräsentation Die mention Software GmbH wurde im Jahr 1997 gegründet und entwickelt seitdem die leistungsstarke ERP-Software mention Warenwirtschaft sowie diverse Schnittstellen, Module und effizienzsteigernde Tools

Mehr

"Wandel durch Digitalisierung die Bedeutung der Industrie 4.0"

Wandel durch Digitalisierung die Bedeutung der Industrie 4.0 1 Rede von Minister Dr. Nils Schmid MdL anlässlich der Fachkonferenz "Digitalisierung und Industrie 4.0 - Wie verändert sich unsere Arbeitswelt?" "Wandel durch Digitalisierung die Bedeutung der Industrie

Mehr

MAßSTAB FÜR QUALITÄT - INNOVATION - KOMPETENZ

MAßSTAB FÜR QUALITÄT - INNOVATION - KOMPETENZ MAßSTAB FÜR QUALITÄT - INNOVATION - KOMPETENZ WIEGEL GEBÄUDETECHNIK KOMPETENZ FÜR LÖSUNGEN DER ZUKUNFT 02/03 WIEGEL - GANZHEITLICHER ANSATZ Mit der Erfahrung eines über 100 Jahre im Bereich der Gebäudetechnik

Mehr

ÜBER COMPANY OF GLOVERS

ÜBER COMPANY OF GLOVERS COMPANY OVERVIEW ÜBER COMPANY OF GLOVERS D as innovative Start-up Company of Glovers hat sich das Ziel gesetzt, den europäischen Handschuhmarkt zu revolutionieren und bietet modebegeisterten Internetnutzern

Mehr

ACHTUNG! LIMITIERTE AKTIONSMODELLE

ACHTUNG! LIMITIERTE AKTIONSMODELLE ACHTUNG! LIMITIERTE AKTIONSE www.boecker-auf-achse.de Robert Böcker präsentiert: Die Aktion Böcker auf Achse Böcker Produkte bewähren sich bereits seit über 50 Jahren im täglichen Baustelleneinsatz. Die

Mehr

WAS NICHT GEHT, ERFAHREN SIE WOANDERS

WAS NICHT GEHT, ERFAHREN SIE WOANDERS WAS NICHT GEHT, ERFAHREN SIE WOANDERS Unternehmen WIR MACHEN MARKEN ZUM ERLEBNIS und laden Sie mit dieser Broschüre herzlich ein, in die Welt von AMBROSIUS einzutauchen. Überzeugen Sie sich von unseren

Mehr

Umfrage Stressfaktor Veränderung

Umfrage Stressfaktor Veränderung Umfrage Stressfaktor Veränderung 71 % Dialogbereitschaft Weiterbildung und offene Lernkultur erleichtern Angestellten den Umgang mit steigenden Anforderungen im Berufsalltag ein Ergebnisbericht 77 % 81

Mehr

Personalentwicklung wenn nicht jetzt, wann dann?

Personalentwicklung wenn nicht jetzt, wann dann? Personalentwicklung wenn nicht jetzt, wann dann? Jetzt die Potenziale Ihrer Mitarbeiter erkennen, nutzen und fördern ein Beitrag von Rainer Billmaier Personalentwicklung ist alles andere als ein Kostenfaktor

Mehr

Variantenmanagement: Was es ist. Wozu es gut ist. Wer es braucht.

Variantenmanagement: Was es ist. Wozu es gut ist. Wer es braucht. Presseinformation Seite 1 von 5 PDM / PLM Variantenmanagement: Was es ist. Wozu es gut ist. Wer es braucht. Variantenmanagement, Konfigurationsmanagement, Releasemanagement, Produktdatenmanagement oder

Mehr

18. Kunststoff- Motorbauteile Forum am Montag, den 26.01.2015 und Dienstag, den 27.01.2015

18. Kunststoff- Motorbauteile Forum am Montag, den 26.01.2015 und Dienstag, den 27.01.2015 am Montag, den 26.01.2015 und Dienstag, den 27.01.2015 Kunststoff- Strukturen in Verbrennungs- Motoren und zukünftigen Alternativen Antrieben www.arabella-alpenhotel.com Ableitung von Forums- Inhalten

Mehr

Sie wollen einen Kredit? Zeigen Sie uns, dass Sie ihn nicht benötigen, und Sie bekommen ihn.

Sie wollen einen Kredit? Zeigen Sie uns, dass Sie ihn nicht benötigen, und Sie bekommen ihn. Ansprache von IHK-Präsident Dr. Richard Weber anlässlich der Eröffnung der Veranstaltung Mehr Erfolg mit breitem Finanzierungsmix: Alternative Finanzierungsinstrumente für den Mittelstand, 22. September,

Mehr

Training & Coaching Weil effektives Mitarbeiter-Training Wettbewerbsvorteile sichert:

Training & Coaching Weil effektives Mitarbeiter-Training Wettbewerbsvorteile sichert: 2014, Training & Coaching Weil effektives Mitarbeiter-Training Wettbewerbsvorteile sichert: Individuell konzipierte Schulungsmaßnahmen mit Erfolgskontrolle anstatt Routineprogramme 2014, 2 Inhalt Training

Mehr

Beim Bau von Windkraftanlagen Zeit und Kosten sparen Hersteller vertrauen auf Spannzylinderaggregat TAX von Plarad

Beim Bau von Windkraftanlagen Zeit und Kosten sparen Hersteller vertrauen auf Spannzylinderaggregat TAX von Plarad Pressemitteilung Beim Bau von Windkraftanlagen Zeit und Kosten sparen Hersteller vertrauen auf Spannzylinderaggregat TAX von Plarad Plarad, Maschinenfabrik Wagner GmbH & Co. KG, Much, August 2014 Ein großer

Mehr

Ein spitzes Geschäft. Die Acufirm Ernst Kratz GmbH ist ein führender Anbieter von medizinischen Spezial-Kanülen und Wundnadeln

Ein spitzes Geschäft. Die Acufirm Ernst Kratz GmbH ist ein führender Anbieter von medizinischen Spezial-Kanülen und Wundnadeln Ein spitzes Geschäft Die Acufirm Ernst Kratz GmbH ist ein führender Anbieter von medizinischen Spezial-Kanülen und Wundnadeln Am Anfang, vor 130 Jahren, stand eine simple wie geniale Idee: ein offenes

Mehr

360 Lifecycle Management. Von der Entwicklung bis zur Aufbereitung

360 Lifecycle Management. Von der Entwicklung bis zur Aufbereitung 360 Lifecycle Management Von der Entwicklung bis zur Aufbereitung 360 Lifecycle Management 360 Lifecycle Management Lösungen für die Mobilität für morgen Megatrends wie Globalisierung und Urbanisierung

Mehr

Jeder Cannes schaffen

Jeder Cannes schaffen Jeder Cannes schaffen GOLDRAUSCH Jeder Cannes schaffen»es GIBT IDEEN, DIE KANN MAN NICHT MIT GOLD AUFWIEGEN, ABER MAN SOLLTE SIE SICH ZUMINDEST VERGOLDEN LASSEN.« AWARD SERVICE»JEDER WETTBEWERB HAT SEINE

Mehr

Editorial. Liebe Leserin, lieber Leser!

Editorial. Liebe Leserin, lieber Leser! www.delta-gruppe.de Editorial Impressum Liebe Leserin, lieber Leser! 3 Verantwortlich für den Inhalt ist der Herausgeber: Delta Gruppe Delta Management GmbH Bahnhofstraße 15 84144 Geisenhausen Germany

Mehr

egovernment-funktionen sind heute nicht nur akzeptiert, sondern werden mittlerweile sogar mit Nachdruck gefordert. Die Zeit ist reif für egovernment!

egovernment-funktionen sind heute nicht nur akzeptiert, sondern werden mittlerweile sogar mit Nachdruck gefordert. Die Zeit ist reif für egovernment! Rede von Herrn Stadtdirektor Schultheiß anlässlich der Unterzeichnung der Kooperationsvereinbarung portal@komm 06.10.2004, Rüstkammer des Rathauses (es gilt das gesprochene Wort) Sehr geehrter Herr Spohn,

Mehr

solvay industriepark Ein attraktiver Standort mit Zukunft. Auch für Sie. Die Vorteile auf einen Blick

solvay industriepark Ein attraktiver Standort mit Zukunft. Auch für Sie. Die Vorteile auf einen Blick solvay industriepark Ein attraktiver Standort mit Zukunft. Auch für Sie. Der Solvay Industriepark Zurzach ist ein attraktiver und innovativer Standort für Chemie-, Industrie-, Gewerbe- und Dienstleistungsunternehmen.

Mehr

Skills-Management Investieren in Kompetenz

Skills-Management Investieren in Kompetenz -Management Investieren in Kompetenz data assessment solutions Potenziale nutzen, Zukunftsfähigkeit sichern Seite 3 -Management erfolgreich einführen Seite 4 Fähigkeiten definieren und messen Seite 5 -Management

Mehr

Wir haben viel vor. Einige spannende Einblicke in diesen Prozess möchten wir Ihnen mit dieser Broschüre geben.

Wir haben viel vor. Einige spannende Einblicke in diesen Prozess möchten wir Ihnen mit dieser Broschüre geben. f u t u r e i n m o t i o n W i l l k o m m e n b e i V O G E L A n t r i e b s t e c h n i k In mittlerweile dritter Unternehmer-Generation stehen wir für innovative und zuverlässige Technologie im Getriebebau

Mehr

PÜNKTLICH ZUR FACHPACK 2015: PAKi ALS TEIL VON POOLING PARTNERS BRINGT MIT DEM FALTBAREN GLT EINE WEITERE PRODUKTINNOVATION AUF DEN MARKT

PÜNKTLICH ZUR FACHPACK 2015: PAKi ALS TEIL VON POOLING PARTNERS BRINGT MIT DEM FALTBAREN GLT EINE WEITERE PRODUKTINNOVATION AUF DEN MARKT PRESS RELEASE FOR IMMEDIATE RELEASE PÜNKTLICH ZUR FACHPACK 2015: PAKi ALS TEIL VON POOLING PARTNERS BRINGT MIT DEM FALTBAREN GLT EINE WEITERE PRODUKTINNOVATION AUF DEN MARKT Mit dem faltbaren GLT, vornehmlich

Mehr

Praktikumsbericht. von Katrin Albert Praktikum von 1. August 2005 bis zum 28. Februar 2006

Praktikumsbericht. von Katrin Albert Praktikum von 1. August 2005 bis zum 28. Februar 2006 Praktikumsbericht von Katrin Albert Praktikum von 1. August 2005 bis zum 28. Februar 2006 Nach sieben Monaten Praktikum ist es Zeit kurz zurück zu blicken. Der folgende Bericht soll daher Antwort auf vier

Mehr

Roche Diagnostics Service Oft sind es die kleinen Dinge, die Großes bewegen

Roche Diagnostics Service Oft sind es die kleinen Dinge, die Großes bewegen Roche Diagnostics Service Oft sind es die kleinen Dinge, die Großes bewegen 2 Was wir glauben Roche ist ein weltweit führendes Unternehmen im Bereich der Diagnostik. Wir konzentrieren uns darauf, medizinisch

Mehr

Das erwartet Sie in jedem Vorstellungsgespräch

Das erwartet Sie in jedem Vorstellungsgespräch Das erwartet Sie in jedem Vorstellungsgespräch 1 In diesem Kapitel Das A und O ist Ihr Lebenslauf Kennen Sie die Firma, bei der Sie vorstellig werden Informiert sein gehört dazu Wenn Sie nicht zu den absolut

Mehr

Management- Handbuch

Management- Handbuch Industriestraße 11-13 65549 Limburg Management- Handbuch ISO 14001 ISO/TS 16949 Managementhandbuch Seite 1 von 6 Einleitung Verantwortungsvolle Unternehmen handeln zukunftsorientiert. Dazu gehören der

Mehr

Automatisierungstage Industrie 4.0: Herausforderung für Volkswagen und Partner

Automatisierungstage Industrie 4.0: Herausforderung für Volkswagen und Partner Automatisierungstage Industrie 4.0: Herausforderung für Volkswagen und Partner Herausforderung in der Automobilindustrie Rahmenbedingungen Produkt Klimaschutz Normen/ Vorschriften Wettbewerb regionsspezifische

Mehr

PRESSEUNTERLAGEN. DS AUTOMOTION: Lösungsführer für fahrerlose Transportsysteme. Die Themen: Vom Krankenhaus zum Messe-Star. Fahrerlos ans Ziel

PRESSEUNTERLAGEN. DS AUTOMOTION: Lösungsführer für fahrerlose Transportsysteme. Die Themen: Vom Krankenhaus zum Messe-Star. Fahrerlos ans Ziel PRESSEUNTERLAGEN AUTOMOTION: Lösungsführer für fahrerlose Transportsysteme Die Themen: Vom Krankenhaus zum Messe-Star Fahrerlos ans Ziel Kernbereiche: Automotive, Print & Paper, Hospital & Healthcare sowie

Mehr

Persönliche Zukunftsplanung mit Menschen, denen nicht zugetraut wird, dass sie für sich selbst sprechen können Von Susanne Göbel und Josef Ströbl

Persönliche Zukunftsplanung mit Menschen, denen nicht zugetraut wird, dass sie für sich selbst sprechen können Von Susanne Göbel und Josef Ströbl Persönliche Zukunftsplanung mit Menschen, denen nicht zugetraut Von Susanne Göbel und Josef Ströbl Die Ideen der Persönlichen Zukunftsplanung stammen aus Nordamerika. Dort werden Zukunftsplanungen schon

Mehr

Belimo bezieht neues Gebäude in Hinwil

Belimo bezieht neues Gebäude in Hinwil Belimo bezieht neues Gebäude in Hinwil Wetzikon/Hinwil, 26. Oktober 2002. Ende Oktober ziehen die derzeit an fünf verschiedenen Standorten im Zürcher Oberland verteilten Mitarbeitenden der Belimo-Gruppe

Mehr

KVP Kontinuierlicher Verbesserungsprozess

KVP Kontinuierlicher Verbesserungsprozess KVP Kontinuierlicher Verbesserungsprozess Kerstin Stangl 0010455 1 Allgemeines über KVP 1.1 Was ist KVP? KVP hat seinen Ursprung in der japanischen KAIZEN Philosophie (KAIZEN, d.h. ändern zum Guten). KAIZEN

Mehr

Ich bin so unglaublich dankbar für all die Menschen, die Gott in mein Leben gestellt hat, die in mich investieren und an mich glauben!

Ich bin so unglaublich dankbar für all die Menschen, die Gott in mein Leben gestellt hat, die in mich investieren und an mich glauben! Ausgabe 2/2011 1/2012 Ich bin so unglaublich dankbar für all die Menschen, die Gott in mein Leben gestellt hat, die in mich investieren und an mich glauben! (Sirliane, 15 Jahre) Liebe Freunde und Mitglieder

Mehr

Die gewerblichen Buchhalter wer kennt sie wirklich?

Die gewerblichen Buchhalter wer kennt sie wirklich? Die gewerblichen Buchhalter wer kennt sie wirklich? August 2003 Fachverband Unternehmensberatung und Informationstechnologie Berufsgruppe Gewerbliche Buchhalter Wiedner Hauptstraße 63 A-1045 Wien Tel.

Mehr

Mit HIS HARTING Integrated Solutions bietet HARTING seinen Kunden eine weltweit einheitliche Leistung. Wir realisieren Ihre Elektronikbaugruppen, von

Mit HIS HARTING Integrated Solutions bietet HARTING seinen Kunden eine weltweit einheitliche Leistung. Wir realisieren Ihre Elektronikbaugruppen, von . HARTING Integrated Solutions Mit HARTING Integrated Solutions bietet HARTING seinen Kunden eine weltweit einheitliche Leistung. Wir realisieren Ihre Elektronikbaugruppen, von der einfachen Interface-Platine

Mehr

Mit Leidenschaft für unsere Kunden.

Mit Leidenschaft für unsere Kunden. Mit Leidenschaft. Leidenschaft entsteht, wenn Menschen in einer offenen und vertrauensvollen Atmosphäre gemeinsam an einem Ziel arbeiten: für jede Aufgabenstellung die beste Lösung zu finden. Als eines

Mehr

KREATIVE WARENPRÄSENTATION AM POINT OF SALE

KREATIVE WARENPRÄSENTATION AM POINT OF SALE KREATIVE WARENPRÄSENTATION AM POINT OF SALE DER ERSTE EINDRUCK IST ENTSCHEIDEND > > Der Point of Sale präsentiert nicht nur das Produkt, sondern spiegelt auch das Image eines Unternehmens wider. Wie bei

Mehr

mit Zukunft! Zukunft!

mit Zukunft! Zukunft! Aufzüge und Fahrtreppen Faszination Aufzug Wir haben die Berufe mit Zukunft! Zukunft! AUFZÜGE UND FAHRTREPPEN anspruchsvoll, spannend, sicher...ihr Arbeitsplatz im Bereich Aufzüge und Fahrtreppen Faszination

Mehr

MULTITOUCH-LÖSUNGEN FÜR FLEXIBLE ANWENDUNGEN.

MULTITOUCH-LÖSUNGEN FÜR FLEXIBLE ANWENDUNGEN. MULTITOUCH-LÖSUNGEN FÜR FLEXIBLE ANWENDUNGEN. Maßgefertigte Touch- und Multitouch-Systeme, Displaylösungen, digitale Bildübertragung und Industrie-Computer alles aus einer Hand. Vom Prototyp bis zum Serienprodukt.

Mehr

WOLFF beflügelt: WOLFF Turmdrehkrane für die Montage Ihrer Windkraftanlage

WOLFF beflügelt: WOLFF Turmdrehkrane für die Montage Ihrer Windkraftanlage WOLFF beflügelt: WOLFF Turmdrehkrane für die Montage Ihrer Windkraftanlage WOLFFKRAN: Die krandiose Alternative Hoch hinaus! Immer wenn es hoch hinaus gehen soll, kommen WOLFF Turmdrehkrane zum Einsatz

Mehr

Das Erste, aber sicher nicht das letzte Euro-Energie-Plus- HAUS von SCHWABENHAUS!

Das Erste, aber sicher nicht das letzte Euro-Energie-Plus- HAUS von SCHWABENHAUS! PRESSE INFORMATION Das Erste, aber sicher nicht das letzte Euro-Energie-Plus- HAUS von SCHWABENHAUS! Dies ist die Geschichte einer Familie, die ein SCHWABENHAUS baute, um in einer gesunden und allergikerfreundlichen

Mehr

Logition Wir halten Ihr Material in Fluss

Logition Wir halten Ihr Material in Fluss Logition Wir halten Ihr Material in Fluss Integrierte Intralogistik-Lösungen Zuverlässig, wirtschaftlich und maßgeschneidert. Industrial Technologies 1 2 Logition logische Konsequenz des Siemens Solutions

Mehr

Kundenerwartungen auf den verschieden Märkten machten auch in Zukunft die Entwicklungen rund um den Antriebsstrang spannend.

Kundenerwartungen auf den verschieden Märkten machten auch in Zukunft die Entwicklungen rund um den Antriebsstrang spannend. Indien und China - Getriebe-Märkte mit differenzierten Ansprüchen 10. Internationales CTI Symposium Innovative Fahrzeug-Getriebe, Hybrid- und Elektro-Antriebe (5. bis 8. Dezember 2012, Berlin) www.getriebe-symposium.de/presse

Mehr

Schleupen.Cloud IT-Betrieb sicher, wirtschaftlich und hochverfügbar.

Schleupen.Cloud IT-Betrieb sicher, wirtschaftlich und hochverfügbar. Schleupen.Cloud IT-Betrieb sicher, wirtschaftlich und hochverfügbar. www.schleupen.de Schleupen AG 2 Herausforderungen des Betriebs der IT-Systeme IT-Systeme werden aufgrund technischer und gesetzlicher

Mehr

Wir geben mehr als nur Impulse. PINTSCH TIEFENBACH.

Wir geben mehr als nur Impulse. PINTSCH TIEFENBACH. Wir geben mehr als nur Impulse. PINTSCH TIEFENBACH. Unternehmen Individuelle Lösungen für den schienengebundenen Verkehr 2 Als Anbieter von hydraulischen Komponenten, Magnetschaltern und Sensoren in 1950

Mehr

SIPLACE Anwenderbericht SIPLACE X-Serie. Miele fertigt Elektronik in Deutschland. SIPLACE und Miele

SIPLACE Anwenderbericht SIPLACE X-Serie. Miele fertigt Elektronik in Deutschland. SIPLACE und Miele SIPLACE Anwenderbericht SIPLACE X-Serie SIPLACE und Miele Miele fertigt Elektronik in Deutschland Das Traditionsunternehmen Miele hält als einziger Hersteller von Weißware Deutschland in großem Stil die

Mehr

Building+Automation: Gas

Building+Automation: Gas Building+Automation: Gas Building+Automation: Gas Excellence is our standard So lautet der Anspruch der Holter Regelarmaturen GmbH & Co. KG (HORA), Deutschlands führendem Hersteller von Regelventilen und

Mehr

Qualitätspartnerschaft in der Entwicklung von Schienenfahrzeugen. Deutsche Bahn AG Gorden Falk Leiter Sicherheit und Qualität Berlin, 25.09.

Qualitätspartnerschaft in der Entwicklung von Schienenfahrzeugen. Deutsche Bahn AG Gorden Falk Leiter Sicherheit und Qualität Berlin, 25.09. Qualitätspartnerschaft in der Entwicklung von Schienenfahrzeugen Deutsche Bahn AG Gorden Falk Leiter Sicherheit und Qualität Berlin, 25.09.2014 Es gibt vielfältige Probleme in aktuellen Beschaffungsprojekten,

Mehr

Whitepaper ONTIV-Sonderfahrt. Sonderfahrten im Industriebereich planen und überwachen

Whitepaper ONTIV-Sonderfahrt. Sonderfahrten im Industriebereich planen und überwachen Whitepaper ONTIV-Sonderfahrt Sonderfahrten im Industriebereich planen und überwachen Einleitung Sonderfahrten sind in vielen Unternehmen, die mit einem externen Dienstleister zusammenarbeiten, ein Thema.

Mehr

Büros von ihrer schönsten Seite

Büros von ihrer schönsten Seite Büro- und Objekteinrichtungen direkt vom Hersteller Büros von ihrer schönsten Seite Büro- und Objekteinrichtungen das ist unser Metier. Von der weitsichtigen Planung bis zum perfekten Büro-Arbeitsplatz

Mehr

Erfolgreich zum Ziel!

Erfolgreich zum Ziel! Headline Headline Fließtext Erfolgreich zum Ziel! Der richtige Weg zum Erfolg Wir über uns Ideen für die Zukunft Die FORUM Institut für Management GmbH 1979 in Heidelberg gegründet entwickelt und realisiert

Mehr

Aus Informationen werden Entscheidungen

Aus Informationen werden Entscheidungen Aus Informationen werden Entscheidungen AIDA als Anbieter und Vorreiter von Planungs- und Steuerungssoftware verfeinert bereits seit 15 Jahren die Produktionsprozesse beim Hersteller für technische Kunststoffteile

Mehr

International Automation Technology Swiss Quality

International Automation Technology Swiss Quality International Automation Technology Swiss Quality Inautec Ihr Partner weltweit Anspruchsvolle Steuerungs- und Antriebssysteme für Personentransportanlagen : Inautec verfügt über fast vierzigjährige Erfahrung

Mehr

Dichtungen Dichtelemente Dichtungssysteme

Dichtungen Dichtelemente Dichtungssysteme Presse- Information zur Hannover Messe 2008 Halle 4 Stand E12 GFD Gesellschaft für Dichtungstechnik mbh Hofwiesenstraße 7 D-74336 Brackenheim Tel. (0 71 35) 95 11-0 Fax (0 71 35) 95 11-11 Ansprechpartner:

Mehr

Feinschneiden und Systemtechnik Unsere Kompetenz Ihr Vorteil

Feinschneiden und Systemtechnik Unsere Kompetenz Ihr Vorteil Feinschneiden und Systemtechnik Unsere Kompetenz Ihr Vorteil Für den feinen Schnitt gibt es eine feine Adresse Unser Maschinenpark lässt keine Wünsche offen: Feinschneid-Pressen von 100 bis 1000 Tonnen

Mehr