Energieverbrauchskennzeichnung bei Elektrogeräten

Save this PDF as:
 WORD  PNG  TXT  JPG

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Energieverbrauchskennzeichnung bei Elektrogeräten"

Transkript

1 Verbraucherinformation des Ministeriums für Landwirtschaft, Umwelt und Verbraucherschutz Mecklenburg-Vorpommern => November-Ausgabe 2010 Energieverbrauchskennzeichnung bei Elektrogeräten Auswahl energiesparender Haushaltsgeräte mit Hilfe der Energieeffizienzklassen Mit der weiteren Entwicklung der Energiepreise, speziell der Strom- und Wasserpreise, denken immer mehr Verbraucher über Einsparmöglichkeiten nach. Oftmals fehlen ihnen aber konkrete Informationen, an welcher Stelle sinnvoll und ohne Komfortverluste gespart werden kann. Eine lohnende Möglichkeit die Stromkosten im Haushalt erheblich zu senken bietet der Einsatz energieeffizienter Produkte, denn rund ein Drittel des privaten Stromverbrauches geht auf das Konto von Haushaltsgeräten wie Kühlschrank oder Waschmaschine. Wer konsequent auf energieeffiziente Produkte setzt, kann den Verbrauch und damit die Energiekosten senken. Nach Berechnungen der Initiative Energie Effizienz lassen sich dadurch pro Haushalt jährlich bis zu 70 Euro einsparen. Es ist nicht einfach, sich einen Überblick über das umfangreiche Angebot und die Ausstattungsvielfalt von Haushaltsgeräten zu verschaffen. Aber den Energieverbrauch großer Haushaltsgeräte kann man relativ einfach erkennen mit Hilfe des EU-einheitlichen Energieetiketts (EU-Label), das auf fast allen Geräten angebracht ist. Seit dem 1. Januar 1998 müssen in Deutschland verschiedene Elektrohaushaltsgroßgeräte mit diesem EU-Label gekennzeichnet werden. Grundlage dieses Labels sind die Richtlinien der Europäischen Union, die hierdurch den Verkauf und die Entwicklung von besonders sparsamen Haushaltsgeräten fördern will. Die Umsetzung der EU-Vorgaben erfolgt in Deutschland durch die Energieverbrauchskennzeichnungsverordnung (EnVKV). Auf dem europaweit einheitlichen Etikett finden sich in kompakter Form die wichtigsten technischen Daten für jedes Gerät, wie z. B. Daten zum Strom- und Wasserverbrauch. Diese Angaben ermöglichen auf einen Blick einen Vergleich verschiedener Geräte innerhalb einer Gerätegruppe und erleichtern die Entscheidung bei der Wahl eines Gerätes.

2 Das auffälligste Merkmal dieses Labels ist die Angabe der Energieeffizienz der Geräte in farbiger Pfeilform. Dafür erfolgt die Einteilung der Energieeffizienz in die sieben sog. Energieeffizienzklassen A bis G. Ein Gerät der Klasse A ist besonders sparsam im Gebrauch von Energie, während Geräte der Klasse G besonders viel Energie verbrauchen. Ohne dass sich erst in technische Details einarbeiten zu müssen, kann man sofort erkennen, wie die Energieeffizienz des Gerätes zu bewerten ist. Für Kühl- und Gefriergeräte gelten seit März 2004 bundesweit zwei neue Energieeffizienzklassen. Mit den Kategorien A+ und A++ werden Produkte gekennzeichnet, die ganz besonders wenig Strom verbrauchen. Waschmaschinen und Geschirrspüler werden heute praktisch nur noch in der Energieeffizienzklasse A angeboten. B steht damit schon für einen relativ hohen Stromverbrauch. Deshalb kaufen Sie wann immer möglich ein A- Gerät! Wenn Sie sich zwischen zwei A-Geräten entscheiden, nehmen Sie es ruhig ganz genau und vergleichen Sie die Energieverbrauchswerte, die auf dem EU-Label angegeben sind. Ein Vergleich des Stromverbrauchs von sehr effizienten und weniger effizienten Haushaltsgeräten ergab auf der Grundlage einer Beispielrechnung, die die typische Geräteausstattung eines Vier-Personen-Haushalts beinhaltet (dazu gehören ein Kühlschrank, ein Gefrierschrank, eine Waschmaschine, ein Wäschetrockner und eine Geschirrspülmaschine), dass beispielsweise eine vierköpfige Familie jährlich bis zu 70 Euro einsparen kann, wenn energiesparende Geräte verwendet werden. Das konkrete Einsparpotenzial richtet sich besonders nach der Geräteart. Eine vom Fraunhofer Institut durchgeführte Studie ergab, dass mehr als 80 Prozent der Käufer bereit sind, beispielsweise beim Kauf von Kühlgeräten mehr Geld für energieeffiziente Geräte auszugeben. Außerdem ergab diese Studie, dass die Energieverbrauchskennzeichnung unmittelbar dazu beigetragen hat, dass sich die Käufer verstärkt für energieeffiziente Geräte interessieren. Die Energieeffizienzklassen Energieeffiziente Geräte sind am einheitlichen EU-Energieetikett (EU-Label) zu erkennen. Auf dem Label sind untereinander sieben farbige Pfeile abgebildet. Sie markieren die so genannten Energieeffizienzklassen A bis G. Das EU-Label kennzeichnet Kühlund Gefriergeräte, Waschmaschinen, Geschirrspülmaschinen, Wäschetrockner, Waschtrockner, Elektrobacköfen und für Haushaltslampen. Außer zum Energieverbrauch gibt das EU-Label Auskunft über Reinigungs- und Trockenwirkung, Wasserverbrauch und vieles mehr. Auf einen Blick lassen sich mehrere Geräte innerhalb einer Gerätekategorie vergleichen. Grundsätzlich besteht das Label aus einem produktspezifischen farbigen Grundetikett und einem gerätespezifischen Datenstreifen. Dies gilt für alle zu kennzeichnenden Geräte. Dabei ist jedes in den Verkaufsräumen ausgestellte Gerät mit dem jeweiligen Energieetikett zu kennzeichnen. Im Versäumnisfall kann laut Verordnung ein Bußgeld drohen. Ebenso ist bei allen über den Versand- oder Internethandel angebotenen Geräten sicherzustellen, dass der potentielle Käufer die Informationen des Energielabels bekommt.

3 Die einzelnen EU-Label Die Kennzeichnung dient der Verbraucherinformation und ist damit ein Service für die Kunden im Einzelhandel. Das Energielabel enthält Angaben über den Energieverbrauch der Elektrohaushaltsgroßgeräte in Abhängigkeit von der jeweiligen Leistung. Dabei steht die Klasse A für einen besonders sparsamen und G für einen sehr hohen Energieverbrauch. So können Verbraucher die Geräte vergleichen, auch ohne ein tieferes technisches Verständnis für den Energieverbrauch entwickeln zu müssen. Die Label zu den wichtigsten Gerätegruppen und deren Kurzcharakteristik finden Sie unter folgenden Links: Kühl- und Gefriergeräte Waschvollautomaten Wäschetrockner Waschtrockner Geschirrspüler Elektrobacköfen Lampen Raumklimageräte Mit Hilfe von Beispielrechnungen zur Wirtschaftlichkeit kann eine Kaufentscheidung untersetzt werden, da ersichtlich wird, ab wann ein energieeffizientes Gerät in der Anschaffung zwar teurer, aber letztlich doch preisgünstiger ist.

4 Kühl- und Gefriergeräte Das Energielabel enthält Angaben über den Energieverbrauch der Kühl- und Gefriergeräte in Abhängigkeit von der jeweiligen Leistung. Besonders bei Kühl- und Gefriergeräten konnte die Technik in den letzten Jahren so weit optimiert werden, dass es inzwischen auch innerhalb der A-Klasse relativ große Unterschiede gibt, so dass am Markt überwiegend Geräte der Effizienzklasse A angeboten wurden. Um diese Unterschiede deutlich zu machen, wurden besonders effiziente Kühl- und Gefriergeräte mit den Effizienzklassen A+ und A++ gekennzeichnet. Als Faustregel gilt für die Kategorien Kühlgeräte und Kühl- und Gefrierkombinationen, dass A+ -Geräte rund ein Viertel und A++ -Geräte etwa 45 Prozent weniger Energie verbrauchen als ein in Volumen und Ausstattung vergleichbares Gerät, welches das Kriterium für die Effizienzklasse A gerade so erfüllt. Wirtschaftlichkeitsberechnung: 4-Personen-Haushalt mit folgender Geräteausstattung: Kühl-/Gefrierkombination mit 186 Liter Nutzinhalt, davon Gefrierteil 44 Liter, Strompreis von 0,23 /kwh Beispiel A++-Klasse Gerät mit einem Verbrauch von 168 kwh/jahr Energiekosten: 168 kwh x 0,23 /kwh = 38,64 /Jahr Beispiel B-Klasse Gerät mit einem Verbrauch von 359 kwh/jahr Energiekosten: 359 kwh x 0,23 /kwh = 82,57 /Jahr Die Differenz A++-Klasse zu B-Klasse beträgt 43,93 /Jahr. Unter Berücksichtigung einer Lebensdauer von ca. 14 Jahren ergibt sich eine Kosteneinsparung für das A++-Klasse-Gerät von ca Geschirrspüler Das Energielabel enthält Angaben über den Energieverbrauch des Gerätes pro Standardprogramm, enthält die Kennzeichnung der Reinigungswirkung und der Trockenwirkung nach den Effizienzklassen A bis G, Angaben zur Kapazität (Anzahl der Maßgedecke) bei der Standardbefüllung und zum Wasserbrauch pro Standardprogramm sowie eventuell (gesetzlich nicht vorgeschrieben) Angaben zum Geräuschpegel. Wirtschaftlichkeitsberechnung: 4-Personen-Haushalt: 260 Reinigungsprogramme pro Jahr 5 mal wöchentlich bei 52 Wochen im Jahr Strompreis von 0,23 /kwh, Wasserpreis 5 /m³ = 0,005 /Liter (Trink- u. Abwasser)

5 Beispiel A-Klasse 0,73 kwh/programm, 12 Gedecke Normkapazität, Wasserverbrauch 7,0 Liter Energiekosten: 0,73 kwh/programm x 260 Reinigungen x 0,23 /kwh = 43,65 /Jahr Wasserkosten: 7,0 Liter x 260 Reinigungen x 0,005 /Liter Beispiel B- Klasse 0,98 kwh/programm, 12 Gedecke Normkapazität, Wasserverbrauch 12 Liter = 9,10 /Jahr = 52,75 /Jahr Energiekosten: 0,98 kwh/programm x 260 Reinigungen x 0,23 /kwh = 58,60 /Jahr Wasserkosten: 12 Liter x 260 Reinigungen x 0,005 /Liter Die Differenz A-Klasse zu B-Klasse beträgt 21,45 /Jahr. = 16,60 /Jahr = 74,20 /Jahr Unter Berücksichtigung einer Lebensdauer von ca. 12 Jahren ergibt sich eine Kosteneinsparung für das A-Klasse-Gerät von ca Elektrobacköfen Das Energielabel enthält Angaben zum Stromverbrauch des Gerätes für die Beheizungsarten konventionell oder Umluft/Heißluft, Angaben zum nutzbaren Volumen der Backröhre in Litern sowie eventuell (gesetzlich nicht vorgeschrieben) Angaben zum Geräuschpegel. Die Gerätegrößen werden in 3 Kategorien angegeben: klein: Liter; mittel: Liter; groß: mehr als 65 Liter. Wirtschaftlichkeitsberechnung: 4-Personen-Haushalt: 130 Backvorgänge pro Jahr, Nutzinhalt 50 Liter, Strompreis 0,23 /kwh Beispiel A-Klasse Gerät mit einem Verbrauch von 0,77 kwh/backvorgang (konventionelle Beheizung 0,79kWh; Um-/ Heißluft 0,75 kwh), Energiekosten: 0,77 kwh/backvorgang x 130 Backvorgänge x 0,23 /kwh = 23,02 /Jahr Beispiel C-Klasse Gerät mit einem Verbrauch von 1,16 kwh/backvorgang (konventionelle Beheizung 1,18 kwh; Um-/ Heißluft 1,15 kwh), Energiekosten: 1,16 kwh/backvorgang x 130 Backvorgänge x 0,23 /kwh = 34,68 /Jahr Die Differenz A-Klasse zu C-Klasse beträgt 11,66 /Jahr. Unter Berücksichtigung einer Lebensdauer von ca. 14 Jahren ergibt sich eine Kosteneinsparung für das A-Klasse-Gerät von ca. 163.

6 Waschmaschinen Das Energielabel enthält Angaben über den Stromverbrauch der Waschmaschine beim Standardprogramm Baumwolle 60 C, über die Waschwirkung und die Schleuderwirkung des Gerätes nach den Effizienzklassen A bis G, die maximale Füllmenge bei Baumwolle in kg, den Wasserbrauch im Waschprogramm Baumwolle 60 C in Litern und eventuell (gesetzlich nicht vorgeschrieben) Angaben zum Geräuschpegel. Wirtschaftlichkeitsberechnung: 4-Personen-Haushalt: 3 Normwaschgänge pro Woche pro Jahr bei 52 Wochen Strompreis von 0,23 /kwh, Wasserpreis 5 /m³ = 0,005 /Liter (Trink- u. Abwasser) Beispiel A-Klasse 0,18 kwh/kg Wäsche, Beladung 5 kg, Wasserverbrauch 40 Liter Energiekosten: 0,18 kwh/kg x 5 kg x 156 Waschgänge x 0,23 /kwh = 32,29 /Jahr Wasserkosten: 40 Liter x 156 Waschgänge x 0,005 /Liter = 31,20 /Jahr = 63,49 /Jahr Beispiel B-Klasse 0,26 kwh/kg Wäsche, Beladung 5 kg, Wasserverbrauch 51Liter Energiekosten: 0,26 kwh/kg x 5 kg x 156 Waschgänge x 0,23 /kwh = 46,64 /Jahr Wasserkosten: 51 Liter x 156 Waschgänge x 0,005 /Liter = 39,78 /Jahr = 86,42 /Jahr Die Differenz A-Klasse zu B-Klasse beträgt 22,93 /Jahr. Unter Berücksichtigung einer Lebensdauer von ca. 13 Jahren ergibt sich eine Kosteneinsparung für das A-Klasse-Gerät von ca Wäschetrockner Das Energielabel enthält Angaben über den Energieverbrauch (Strom- oder Gasverbrauch) in kwh pro Trockenprogramm für Baumwolle schranktrocken, die maximale Füllmenge bei Beladung mit Baumwolle in kg, den Gerätetyp (Abluft- oder Kondensationstrockner) und eventuell (gesetzlich nicht vorgeschrieben) Angaben zum Geräuschpegel.

7 Wirtschaftlichkeitsberechnung: 4-Personen-Haushalt: 2 Trockengänge pro Woche pro Jahr bei 52 Wochen, Strompreis von 0,23 /kwh Beispiel A-Klasse 0,35 kwh/kg Wäsche, Beladung 5 kg Energiekosten: 0,35 kwh/kg x 5 kg x 104 Trockengänge x 0,23 /kwh = 41,86 /Jahr Beispiel C-Klasse 0,70 kwh/kg Wäsche, Beladung 5 kg Energiekosten: 0,70 kwh/kg x 5 kg x 104 Trockengänge x 0,23 /kwh = 83,72 /Jahr Die Differenz A-Klasse zu C-Klasse beträgt 41,86 /Jahr. Unter Berücksichtigung einer Lebensdauer von ca. 12 Jahren ergibt sich eine Kosteneinsparung für das A-Klasse-Gerät von ca Wo finde ich energiesparende Geräte? Eine Hitliste der besonders energiesparenden Geräte liefert Ihnen die Website der Initiative Energie Effizienz, hier ein Beispiel zu Kühl- und Gefriergeräten: 2_topten%5Bcategory%5D=20&tx_denaoafebrev2_topten%5Bbg%5D=DC. Weitere Rankings finden Sie dort auch zu den Kategorien Waschmaschinen, Wäschetrockner, Geschirrspüler, Fernsehgeräte und Bürogeräte. Neues EU-Label in Vorbereitung Das sogenannte EU-Label zur Kennzeichnung des Energieverbrauchs von Haushaltsgeräten hat seit seiner Einführung in Deutschland 1998 wesentlich zur Steigerung der Energieeffizienz beigetragen. So arbeiten heutige Haushaltsgeräte deutlich energieeffizienter als zur Zeit der Einführung des Labels. Das bisherige EU-Label bietet daher in vielen Fällen keine ausreichende Differenzierung hocheffizienter Produkte mehr. Aus diesem Grund haben sich die EU-Kommission, das EU-Parlament und der Rat der EU im November 2009 auf eine Neugestaltung des EU-Labels geeinigt. Die Kernpunkte: 1. Das Label soll an die Marktentwicklung der vergangenen Jahre angepasst werden. Für die Produktgruppen Kühl- und Gefriergeräte, Geschirrspülmaschinen und Waschmaschinen werden voraussichtlich ab Anfang 2011 überarbeitete EU- Label eingeführt. Für Fernsehgeräte wird erstmalig ein EU-Label zur Kennzeichnung des Energieverbrauchs eingeführt.

8 2. Das grundsätzliche Erscheinungsbild des EU-Labels bleibt weitestgehend unverändert. Die Farbskala der Energieeffizienzklassen wird auch in Zukunft von Dunkelgrün (für die höchste Energieeffizienzklasse) bis Rot (für die niedrigste Energieeffizienzklasse) reichen. 3. Über die bislang beste Energieeffizienzklasse A bzw. A++ hinaus kann aber nun für die Gerätegruppen Kühl- und Gefriergeräte, Waschmaschinen und Geschirrspüler zusätzlich die Klasse A+++ vergeben werden. Für Fernsehgeräte wird voraussichtlich die Klasse A als höchste Effizienzklasse gelten. Kritik am EU-Label Umwelt- und Verbraucherverbände fordern, die bekannte A- bis G-Skala beizubehalten und sie regelmäßig zu aktualisieren. Mindestens alle drei bis fünf Jahre sollten die Produkte den technischen Entwicklungen folgend neu eingestuft werden. Auf die beste Klasse dürften dabei maximal 20 Prozent der Geräte entfallen. So wäre das Label immer auf dem Stand der sparsamsten Technik. Verbraucher müssen sicher gehen können, dass ein A-Gerät tatsächlich das effizienteste Produkt am Markt ist. Dass ein A++-Kühlschrank nur ca. die Hälfte eines A-Gerätes verbraucht, erschließt sich kaum jemandem. Studien der Universität St. Gallen und der Deutschen Energie-Agentur zeigen, dass die Kunden bereit sind, für Geräte mit einem A-Label mehr zu investieren. Ein Label mit A+, A++, A+++ usw. hat diese Wirkung nicht. Ein Beitrag von Horst-Ulrich Frank, Energieberater bei der Neuen Verbraucherzentrale in Mecklenburg und Vorpommern e. V.

9 Aktuelles Informationen BfR informiert zusammenfassend über unerwünschte Stoffe in Spielzeug Das Bundesinstitut für Risikobewertung beschäftigt sich regelmäßig mit der Thematik der unerwünschten Stoffe in Bedarfsgegenständen, darunter wegen der altersbedingt besonderen Exponiertheit der Kinder insbesondere bei Spielzeugartikeln. Das Institut hat den Wissensstand nun in einer speziellen Website zusammengefasst, siehe Auch Schülerfirmen berücksichtigen Aspekt der Nachhaltigkeit Seit Oktober 2010 bietet die Freie Universität Berlin in Kooperation mit der BNE-Agentur Niedersachsen e. V. im Rahmen eines von der Deutschen Bundesstiftung Umwelt (DBU) geförderten Projektes Informationen zur Multiplikatorenausbildung Nachhaltige Schülerfirmen über die spezielle Website an. Seit langem versuchen die Projektträger bundesweite Initiativen zur Förderung Nachhaltiger Schülerfirmen zu initiieren. Studien hätten gezeigt, dass diese innovative Struktur ein wirkungsvolles Element zur Steigerung der Qualität an Schulen sein kann. In einer in diesem Jahr beendeten Explorationsstudie Nachhaltige Schülerfirmen bekräftigten die Leitungspersonen von Schülerfirmen die Notwendigkeit einer entsprechenden qualifizierten Schulung, wobei der Fokus auf der Idee der Nachhaltigkeit liegen sollte. In einer 18-monatigen Ausbildung (Januar 2011 bis Juni 2012) sollen nun ca. 90 Personen aus dem schulischen und außerschulischen Bereich zu Multiplikatoren für Nachhaltige Schülerfirmen ausgebildet werden. Die Multiplikatorenausbildung bietet eine umfassende und vielseitige Qualifizierung für die Professionalisierung in diesem Bereich. Die einzelnen Module werden von renommierten fachwissenschaftlichen Experten in Kooperation mit Experten aus der Praxis ausgestaltet und durchgeführt. Die Projektträger betonen, dass die Ausbildung im Blended Learning Verfahren organisiert wird. Die Teilnehmenden haben dadurch die Möglichkeit, flexibel und ihrem persönlichen Rhythmus entsprechend zu lernen, zu arbeiten und zu kommunizieren. Nach erfolgreichem Abschluss erhalten sie ein Zertifikat der Freien Universität Berlin. Bereits während der Ausbildung sollen die Teilnehmenden dazu aufgefordert werden Kontakte zu knüpfen, um Synergien herzustellen, Netzwerke zu initiieren und die Verankerung des Leitbildes der nachhaltigen Entwicklung in den Schülerfirmen sowie die Ausprägung unternehmerischer Tugenden voranzutreiben. Der Einführungstermin für die Fortbildungsgruppe ist vom 15. bis 17. Januar 2011 in der Evangelischen Akademie Loccum in Niedersachsen terminiert. Alle weiteren Informationen sind bei Dr. Plesse, Tel , oder unter der oben genannten Website erhältlich. Anmeldungen sollten umgehend erfolgen!

10 Publikationen Jahresbericht 2009 des BfR vorgelegt Der Ende Oktober vorgelegte Jahresbericht des Bundesinstituts für Risikobewertung präsentiert wieder ausgewählte Themen aus unterschiedlichen Forschungsbereichen. Schwerpunktthemen sind: - 20-jähriges Jubiläum der Zentralstelle zur Erfassung und Bewertung von Ersatz- und Ergänzungsmethoden zum Tierversuch (ZEBET), - chemische Sicherheit von Spielzeugartikeln, - Vorstellung des ersten didaktischen Pflanzenlabyrinths in Berlin. Den Jahresbericht zum Nachlesen bzw. zum Download finden Sie wie immer auch auf der Website des BfR in der Rubrik Publikationen bzw. mit einem Klick auf: Die Redaktion der Verbraucherinformation des Monats November 2010 lag in den Händen von Kay Schmekel, Ministerium für Landwirtschaft, Umwelt und Verbraucherschutz. Anregungen, Fragen und Empfehlungen nehmen wir gerne entgegen. Bitte leiten Sie diese Informationen auch an interessierte Bürger, Institutionen, Vereine und Verbände weiter. Zum An- und Abmelden der Verbraucherinformationen schreiben Sie eine kurze an: Ministerium für Landwirtschaft, Umwelt und Verbraucherschutz Mecklenburg-Vorpommern Abteilung Verbraucherschutz, Lebensmittelüberwachung, Veterinärwesen Referat Verbraucherschutz, Gentechnik, Krisen- und Qualitätsmanagement Schwerin Hausanschrift: Dreescher Markt 2, Schwerin Internet:

energieetikette Clever sparen beim Geräte- und Lampenkauf B C D E F G

energieetikette Clever sparen beim Geräte- und Lampenkauf B C D E F G energieetikette Clever sparen beim Geräte- und Lampenkauf B C D E F G Energieschleudern raus aus Ihrem Haus! Effizienz und Transparenz chten Sie beim Kauf Ihrer Haushaltgeräte und Lampen nicht nur auf

Mehr

Fachverband Elektroapparate für Haushalt und Gewerbe Schweiz. Die neue Energieetikette 2011

Fachverband Elektroapparate für Haushalt und Gewerbe Schweiz. Die neue Energieetikette 2011 Fachverband Elektroapparate für Haushalt und Gewerbe Schweiz Die neue Energieetikette 2011 EINLEITUNG Die Energieetikette eine Erfolgsgeschichte Wichtige Kriterien beim Kauf eines Haushaltsgrossgerätes

Mehr

Waschen, trocknen, spülen energieeffizient!

Waschen, trocknen, spülen energieeffizient! Monika Darda, Deutsche Energie-Agentur GmbH (dena) Waschen, trocknen, spülen energieeffizient! Multiplikatorenseminar Forum Waschen, Bonn, 16. März 2007 Die Kompetenz- und Handlungsfelder der dena. E F

Mehr

A ++++ A +++ A ++ A + A B XYZ YZ L

A ++++ A +++ A ++ A + A B XYZ YZ L Kühl- und Gefriergeräte. Setzen Sie beim Kauf von Kühlschränken, Gefriertruhen, Kühl-Gefrier-Kombinationen und ähnlichen Geräten auf die höchste A+++: Ein Gerät dieser Klasse verbraucht nur etwa 50 Prozent

Mehr

Das EU-Energielabel Entscheidungshilfe für Verbraucher.

Das EU-Energielabel Entscheidungshilfe für Verbraucher. Das EU-Energielabel Entscheidungshilfe für Verbraucher. So viel Strom und Geld können Sie sparen. Wie viel Strom wird der neue Kühlschrank verbrauchen? Was kosten vier Stunden Fernsehen pro Tag? Das Energieverbrauchsetikett

Mehr

Das EU-Energielabel Entscheidungshilfe für Verbraucher.

Das EU-Energielabel Entscheidungshilfe für Verbraucher. as EU-Energielabel Entscheidungshilfe für Verbraucher. So viel Strom und Geld können Sie sparen. Wie viel Strom wird der neue Kühlschrank verbrauchen? Was kosten vier Stunden Fernsehen pro Tag im Jahr?

Mehr

Ratgeber Umweltschonende und energieeffiziente Haushaltsgeräte kaufen

Ratgeber Umweltschonende und energieeffiziente Haushaltsgeräte kaufen Ratgeber Umweltschonende und energieeffiziente Haushaltsgeräte kaufen 1. Wann lohnt sich ein neues Gerät? 2. Was besagt das EU-Energielabel? 3. Welche Energieeffizienzklasse sollte ich wählen? 4. Welche

Mehr

Ratgeber Umweltschonende und energieeffiziente Haushaltsgeräte kaufen. Waschmaschinen

Ratgeber Umweltschonende und energieeffiziente Haushaltsgeräte kaufen. Waschmaschinen Ratgeber Umweltschonende und energieeffiziente Haushaltsgeräte kaufen Waschmaschinen 1. Wann lohnt sich ein neues Gerät? 2. Was besagt das EU-Energielabel? 3. Welche Energieeffizienzklasse sollte ich wählen?

Mehr

H I N T E R G R U N D P A P I E R. Neue Ökodesign-Anforderungen und Energieverbrauchskennzeichnung für Kühl- und Gefriergeräte sowie Waschmaschinen

H I N T E R G R U N D P A P I E R. Neue Ökodesign-Anforderungen und Energieverbrauchskennzeichnung für Kühl- und Gefriergeräte sowie Waschmaschinen H I N T E R G R U N D P A P I E R Neue Ökodesign-Anforderungen und Energieverbrauchskennzeichnung für Kühl- und Gefriergeräte sowie Waschmaschinen Impressum Herausgeber: E-Mail: Internet: Autoren: Umweltbundesamt

Mehr

Energie und Geld sparen ohne Komfortverlust

Energie und Geld sparen ohne Komfortverlust Energiespartipps leicht umzusetzen! Kärnten Energie und Geld sparen ohne Komfortverlust Mit zunehmender Bequemlichkeit, aber auch durch Unwissenheit und Gedankenlosigkeit, steigt der Stromverbrauch im

Mehr

Kühlschränke und Gefriergeräte

Kühlschränke und Gefriergeräte Ratgeber Umweltschonende und energieeffiziente Haushaltsgeräte kaufen Kühlschränke und Gefriergeräte 1. Wann lohnt sich ein neues Gerät? 2. Was besagt das EU-Energielabel? 3. Welche Energieeffizienzklasse

Mehr

Effiziente Produkte: Unerlässlich für den Klima- und Verbraucherschutz

Effiziente Produkte: Unerlässlich für den Klima- und Verbraucherschutz Effiziente Produkte: Unerlässlich für den Klima- und Verbraucherschutz Konzeptpapier zur Etablierung eines europäischen Top-Runner-Programms 11. November 2011 Die EU wird ohne weitergehende Maßnahmen ihr

Mehr

Kurzexpertise: Produktportfolio Grüne Woche von Tchibo

Kurzexpertise: Produktportfolio Grüne Woche von Tchibo Kurzexpertise: Produktportfolio Grüne Woche von Tchibo Freiburg, 30.07.2010 Autoren: Dr. Rainer Grießhammer Öko-Institut e.v. Geschäftsstelle Freiburg Postfach 50 02 40 79028 Freiburg. Deutschland Hausadresse

Mehr

BUY SMART Energie-effiziente Beschaffung HAUSHALTSGERÄTE

BUY SMART Energie-effiziente Beschaffung HAUSHALTSGERÄTE BUY SMART Energie-effiziente Beschaffung HAUSHALTSGERÄTE Verteilung des Stromverbrauchs im Haushalt Am Beispiel eines 4-Personen-Haushaltes Verteilung des Stromverbrauchs im Haushalt Am Beispiel eines

Mehr

Effiziente Stromnutzung im Haushalt

Effiziente Stromnutzung im Haushalt Effiziente Stromnutzung im Haushalt Agenda 1. Einführung 2. Kühlschrank/Gefriertruhe 3. Waschmaschine 4. Wäschetrockner 5. Geschirrspüler 6. Heizungspumpe 7. Warmwasserzirkulationspumpe 8. Unterhaltungselektronik/Kommunikations-/Informationstechnik

Mehr

Ich will mehr Genuss für mein Geld.

Ich will mehr Genuss für mein Geld. Einfach Strom sparen: Ich will mehr Genuss für mein Geld. Energiespartipps für Haushaltsgeräte. Inhalt. Deutschland setzt auf Energieeffizienz. 3 Richtig Energie und Kosten sparen. 4 Das EU-Energielabel.

Mehr

Stromspar-Quiz zum Weltverbrauchertag

Stromspar-Quiz zum Weltverbrauchertag Stromspar-Quiz zum Weltverbrauchertag 1. Welcher Buchstabe auf dem EU-Energielabel kennzeichnet besonders sparsame Haushaltsgeräte? a) E b) A c) A++ 2. Wie viel sparsamer ist ein Kühlschrank der Energieeffizienzklasse

Mehr

klimafit Energie- & Kosteneffizienz in Unternehmen Optimierung der Elektrogeräte & Green IT Ein Projekt der

klimafit Energie- & Kosteneffizienz in Unternehmen Optimierung der Elektrogeräte & Green IT Ein Projekt der klimafit Energie- & Kosteneffizienz in Unternehmen Optimierung der Elektrogeräte & Green IT 3 Ein Projekt der klimafit 58 % der kommunalen CO2-Emissionen in Augsburg werden durch Gewerbe und Industrie

Mehr

Ratgeber 52. Energie messen Stromfresser finden mit dem Energiemessgerät. www.energieberatung-noe.at. Service für Bauen und Wohnen

Ratgeber 52. Energie messen Stromfresser finden mit dem Energiemessgerät. www.energieberatung-noe.at. Service für Bauen und Wohnen Service für Bauen und Wohnen pfirmenunabhängig pkostenlos pumfassend Ratgeber 52 Energie messen Stromfresser finden mit dem Energiemessgerät Die Anzahl der elektrischen e im Haushalt steigt ständig und

Mehr

Vorhandene Technik nutzen Einsparpotenziale heben

Vorhandene Technik nutzen Einsparpotenziale heben Vorhandene Technik nutzen Einsparpotenziale heben Tage der Nachhaltigkeit 18. Oktober 2014 Max Leuenberger B O S C H U N D S I E M E N S H A U S G E R Ä T E G R U P P E Storyline Demographische Entwicklung

Mehr

Blaue-Sterne-Betriebe Modul 3 Optimierung der Elektrogeräte & Green IT

Blaue-Sterne-Betriebe Modul 3 Optimierung der Elektrogeräte & Green IT Blaue-Sterne-Betriebe Modul 3 Optimierung der Elektrogeräte & Green IT Impressum Juni 2011 Herausgegeben von der Universitätsstadt Tübingen Stabsstelle Umwelt- und Klimaschutz Alle Bilder: pixelio.de Layout

Mehr

EnergieundKosten sparenbeimgerätekauf!

EnergieundKosten sparenbeimgerätekauf! DasEU-Energieeffizienzlabel EnergieundKosten sparenbeimgerätekauf! Ratgeber und Tipps für Kauf und Nutzung Fernseher I +++ ++ + B C D 3 6 XYZ II XYZ 2010/1062-2020 1 Hersteller Typenbezeichnung 2 Energieeffizienzklasse

Mehr

EU Energieverbrauchsetikett Erfahrungen des Handels

EU Energieverbrauchsetikett Erfahrungen des Handels EU Energieverbrauchsetikett Erfahrungen des Handels Ing. Wolfgang Krejcik Bundesgremium des Elektro- und Einrichtungsfachhandels 22. März 2012 1990 33 % 2000 29 % 2010 25 % 1 Durchschnittlicher Jahres-Stromverbrauch

Mehr

10 Energie-Beratung. Stromsparfibel. Mehr Effizienz weniger Verschwendung. Gut beraten clever sparen: Energiespar-Tipps der Stadtwerke.

10 Energie-Beratung. Stromsparfibel. Mehr Effizienz weniger Verschwendung. Gut beraten clever sparen: Energiespar-Tipps der Stadtwerke. Stromsparfibel Mehr Effizienz weniger Verschwendung Broschüre 10 Energie-Beratung Gut beraten clever sparen: Energiespar-Tipps der Stadtwerke Stadtwerke Augsburg Von hier. Für uns. Lampen und Lichter Wie

Mehr

Stromfresser bei Media Markt und Saturn

Stromfresser bei Media Markt und Saturn Berlin, 11. Mai 2006 Stromfresser bei Media Markt und Saturn Eine Schwachstellenanalyse des BUND Einführung Der BUND hat sich in den letzten Monaten die großen deutschen Elektrohandelsketten genau angesehen

Mehr

Heizungsumwälzpumpen mit Energielabel A. Schweizer Grossgärtnerei

Heizungsumwälzpumpen mit Energielabel A. Schweizer Grossgärtnerei Heizungsumwälzpumpen mit Energielabel A Schweizer Grossgärtnerei Die Biral-Pumpen für eine bessere Zukunft Die Münsinger Firma Biral hat eine hocheffiziente Heizungs-Umwälzpumpe entwickelt. Sie spart

Mehr

Revision der EU-Label-Richtlinie: Ausgangssituation und Herausforderungen.

Revision der EU-Label-Richtlinie: Ausgangssituation und Herausforderungen. Annegret-Cl. Agricola Revision der EU-Label-Richtlinie: Ausgangssituation und Herausforderungen. 07.07.2014, Berlin E F F I Z I E N Z E N T S C H E I D E T. 1 Überblick zum Inhalt. 1. Stakeholderdialog

Mehr

Sherlock hätte nachgemessen

Sherlock hätte nachgemessen Sherlock hätte nachgemessen Wie Sie in 5 Schritten Stromfresser überführen Ein durchschnittlicher Haushalt kann ohne Komfortverlust etwa 30 Prozent an Stromkosten einsparen. Um Ihr persönliches Stromspar-Potenzial

Mehr

Energieeffizienz-Labeling Motor für sparsame Geräte

Energieeffizienz-Labeling Motor für sparsame Geräte Energieeffizienz-Labeling Motor für sparsame Geräte Dr. Werner Möhring-Hüser FURGY Kongress 2015 Intelligentes Gebäudemanagement Auf dem Weg zur CO 2 -Neutralität Agenda Energieeffizienz-Labeling 01 Hintergrund:

Mehr

Irreführende Werbung im Bereich der Energieverbrauchskennzeichnung

Irreführende Werbung im Bereich der Energieverbrauchskennzeichnung Ergebnisse aus dem Projekt: Irreführende Werbung im Bereich der Energieverbrauchskennzeichnung April 2012 Januar 2014 Marktchecks, Verbraucherumfrage Verbraucherinformation Elke Dünnhoff, Projektleitung

Mehr

StromSparFibel. Mehr Effizienz weniger Verschwendung. Aus der Broschürenreihe: Spar Energie wir zeigen wie

StromSparFibel. Mehr Effizienz weniger Verschwendung. Aus der Broschürenreihe: Spar Energie wir zeigen wie StromSparFibel Mehr Effizienz weniger Verschwendung Aus der Broschürenreihe: Spar Energie wir zeigen wie Stromverschwendern auf der Spur Stromverschwender können überall stecken: Im Wohnzimmer, in der

Mehr

Richtig cool bleiben. Der vernünftige Einsatz von Klimageräten

Richtig cool bleiben. Der vernünftige Einsatz von Klimageräten Richtig cool bleiben Der vernünftige Einsatz von Klimageräten NACHTRÄGLICHE WÄRMEDÄMMUNG FÜR AUSSENWÄNDE 2 Damit die Kosten Sie nicht ins Schwitzen bringen Wenn im Sommer das Thermometer auf über 30 C

Mehr

Das Pkw-Label: Effizienz durch Transparenz.

Das Pkw-Label: Effizienz durch Transparenz. Das Pkw-Label: Effizienz durch Transparenz. Informationen für Hersteller, Händler und Leasing-Unternehmen. 2 Mehr Transparenz mehr Effizienz. Seit Dezember 2011 sind neue Pkws beim Verkauf oder Leasing

Mehr

Klimatag 2009 in Tübingen. Stromkosten senken - aber wie? Ursula Rath CONSISTE Tübingen

Klimatag 2009 in Tübingen. Stromkosten senken - aber wie? Ursula Rath CONSISTE Tübingen Klimatag 2009 in Tübingen Stromkosten senken - aber wie? Ursula Rath CONSISTE Tübingen Klimatag im Rathaus Tübingen 1 Themenschwerpunkt Haushalte, Bürosektor am Rande Technische Aspekte Verhaltensbedingte

Mehr

Energieeffizienzvergleichstabelle einiger ausgewählte Haushaltsgeräte bzw. Beleuchtungsbeispiele und Beispielrechnung Stand-by Betrieb

Energieeffizienzvergleichstabelle einiger ausgewählte Haushaltsgeräte bzw. Beleuchtungsbeispiele und Beispielrechnung Stand-by Betrieb Energieeffizienzvergleichstabelle einiger ausgewählte Haushaltsgeräte bzw. Beleuchtungsbeispiele und Beispielrechnung Stand-by Betrieb Jährliche Stromkosten* / Leistung im ON Mode in Watt TV Geräte Bidschirmdiagonalgerät

Mehr

Elisabeth Kohlhauf, Umweltingenieurin

Elisabeth Kohlhauf, Umweltingenieurin Elisabeth Kohlhauf, Umweltingenieurin Quelle: http://www.bmwi.de/bmwi/redaktion/bilder/energie/abbildung-wer-verbraucht-ammeisten-energie,property=bild,bereich=bmwi2012,sprache=de,width=620,height=321.jpg

Mehr

StromSparFibel. Mehr Effizienz weniger Verschwendung. Aus der Broschürenreihe: Spar Energie wir zeigen wie

StromSparFibel. Mehr Effizienz weniger Verschwendung. Aus der Broschürenreihe: Spar Energie wir zeigen wie StromSparFibel Mehr Effizienz weniger Verschwendung Aus der Broschürenreihe: Spar Energie wir zeigen wie Stromverschwendern auf der Spur Sie können überall stecken: Im Wohnzimmer, in der Küche oder in

Mehr

Stromspiegel für Deutschland. Klimaschutz zu Hause. Prüfen Sie, ob Ihr Stromverbrauch zu hoch ist. Institut für sozial-ökologische Forschung

Stromspiegel für Deutschland. Klimaschutz zu Hause. Prüfen Sie, ob Ihr Stromverbrauch zu hoch ist. Institut für sozial-ökologische Forschung Stromspiegel für Deutschland 2016 Klimaschutz zu Hause Prüfen Sie, ob Ihr Stromverbrauch zu hoch ist Ein Projekt von: In Zusammenarbeit mit: Institut für sozial-ökologische Forschung Verbrauch vergleichen

Mehr

Energiespartipps & Sparsame Haushaltsgeräte 2015 / 2016

Energiespartipps & Sparsame Haushaltsgeräte 2015 / 2016 Energiespartipps & Sparsame Haushaltsgeräte 2015 / 2016 Kühl- und Gefriergeräte, Wasch- und Spülmaschinen sowie Wasch- und Wäschetrockner sind Anschaffungen für viele Jahre. Neben einer guten Leistung

Mehr

Marktüberwachung Ökodesign

Marktüberwachung Ökodesign Marktüberwachung Ökodesign Überblick über Aufbau und Arbeitsweise Tobias Wölke Fachgebietsleiter Marktüberwachung Ökodesign / Energieverbrauchskennzeichnung Ziele der Marktüberwachung in Europa (1) Durch

Mehr

Der Blaue Engel. Der Blaue Engel

Der Blaue Engel. Der Blaue Engel Der Blaue Engel Der Blaue Engel ist ein seit 1978 vergebenes Prüfsiegel/Gütesiegel für besonders umweltschonende Produkte und Dienstleistungen. Mit 80 Prozent Markenbekanntheit ist der Blaue Engel das

Mehr

Mittwoch, 21. November 12

Mittwoch, 21. November 12 Energie im Wandel Von der sinnvollen Nutzung bewährter - zur Förderung nachhaltiger Energien 297 Filmsequenz Wo sparen die St. Gallerinnen und St. Galler Strom? 26.07.2011 Quelle: www.immergenugstrom.ch/videos

Mehr

Stromsparen im Privathaushalt - Praktische Sofortmaßnahmen

Stromsparen im Privathaushalt - Praktische Sofortmaßnahmen Stromsparen im Privathaushalt - Praktische Sofortmaßnahmen Stromverbrauch in Deutschland In Deutschland wurden 2009 rund 500 Milliarden kwh Strom verbraucht. Der Anteil der privaten Haushalte beträgt gut

Mehr

Testen Sie Ihr Wissen zum Energie-3-Sprung!

Testen Sie Ihr Wissen zum Energie-3-Sprung! Bayerisches Landesamt für Umwelt Energie-Atlas Bayern Testen Sie Ihr Wissen zum Energie-3-Sprung! Beschreibung der interaktiven Anwendung zum Energie-3-Sprung Stand: 09/2014 1. Sprung: Energiebedarf senken

Mehr

Energiespartipps Strom

Energiespartipps Strom Energiespartipps Strom Hier ist Ihre Energie. Stromverbrauch von Elektrogeräten Energiesparen erfordert keinerlei Komfortverzicht, sondern ein energiebewusstes Verbrauchsverhalten und die Bereitschaft

Mehr

...beim Abschalten! Klimaschutz beginnt... Stromspartipps für den Alltag. Mit vielen praktischen Infos, die Energie und Geld sparen.

...beim Abschalten! Klimaschutz beginnt... Stromspartipps für den Alltag. Mit vielen praktischen Infos, die Energie und Geld sparen. Klimaschutz beginnt......beim Abschalten! Stromspartipps für den Alltag. Mit vielen praktischen Infos, die Energie und Geld sparen. Aktive Region Nachhaltige Region BildungsRegion Soziale Region Klimaschutz

Mehr

Status Quo und Ansätze einer verbrauchernahen Energieeffizienzpolitik

Status Quo und Ansätze einer verbrauchernahen Energieeffizienzpolitik Status Quo und Ansätze einer verbrauchernahen Energieeffizienzpolitik FÖS-Tagung Energische Effizienzwende für eine effiziente Energiewende, 17.10.2014 Bereichsleiter Energie der Verbraucherzentrale NRW

Mehr

Energie sparen im Haushalt Posten 4, 2. OG Aufgaben

Energie sparen im Haushalt Posten 4, 2. OG Aufgaben Energie sparen im Haushalt Lehrerinformation 1/8 Arbeitsauftrag Ein grosses Energiesparpotenzial liegt bei unseren alltäglichen Haushaltsgeräten, der Beleuchtung und dem Frischwasserverbrauch. Es lohnt

Mehr

Energie. Armut Regionaler Klimagipfel 2014

Energie. Armut Regionaler Klimagipfel 2014 Energie. Armut Regionaler Klimagipfel 2014 Energie.Sparen.Möglichkeiten Volks- und Raiffeisenbanken der Kreise Bitburg-Prüm und Vulkaneifel Regionaler Klimagipfel 2014 Lokale Agenda 21 Trier e. V. Energie.

Mehr

Energielabels für Staubsauger. Merkblatt Energieeffizienzkriterien für Produkte

Energielabels für Staubsauger. Merkblatt Energieeffizienzkriterien für Produkte Energielabels für Staubsauger Merkblatt Energieeffizienzkriterien für Produkte Energielabels für Staubsauger 2 Staubsauger Stand: 04.02.2015 Einführung Für Staubsauger gibt es das EU-Energielabel und den

Mehr

Sherlock hätte nachgemessen

Sherlock hätte nachgemessen Sherlock hätte nachgemessen Wie Sie in 5 Schritten Stromfresser überführen Ein durchschnittlicher Haushalt kann ohne Komfort verlust bis zu 30 Prozent an Stromkosten einsparen. Um Ihr persönliches Stromspar-Potenzial

Mehr

Mehr Stromeffizienz mit A++ Kühl- und Gefriergeräten

Mehr Stromeffizienz mit A++ Kühl- und Gefriergeräten Der Klick zum besten Produkt! 3. Mai 27 Hintergrundinformationen: Mehr Stromeffizienz mit Kühl- und Gefriergeräten Grosses Einsparpotenzial...2 Stromkosten und -verbrauch in 15 Jahren...3 Ersetzen oder

Mehr

Energiebericht Kreis Dithmarschen

Energiebericht Kreis Dithmarschen Die Anlage 2 Interner Vergleich zum Energiebericht 2005 der kreiseigenen Liegenschaften wurde durch den des Kreises Dithmarschen erstellt. Heide, 24. Juli 2006 FD Technische Aufgaben Inhalt 1. Einleitung

Mehr

Strom im Haushalt. Energieagentur St.Gallen

Strom im Haushalt. Energieagentur St.Gallen Strom im Haushalt 1 Stromverbrauch in der Schweiz 8.10% Haushalt Landwirtschaft Industrie, Gewerbe 26.80% 30.60% Dienstleistungen Verkehr Quelle: Schweizerische Elektrizitätsstatistik 2011 32.80% 1.70%

Mehr

Den Stromfressern auf der Spur.

Den Stromfressern auf der Spur. Den Stromfressern auf der Spur. Stromverbrauch messen und bares Geld sparen. Hier sind wir zu Hause. Vergleichen hilft Geld sparen. Energieeffizienzklassen bei Haushaltsgeräten. Eigentlich kosten umweltschonende

Mehr

A ist die beste Energieeffizienzkategorie bei Wäschetrocknern. Nochmals 40% besser ist Siemens, dank der neuen Wärmepumpen-Technologie.

A ist die beste Energieeffizienzkategorie bei Wäschetrocknern. Nochmals 40% besser ist Siemens, dank der neuen Wärmepumpen-Technologie. A ist die beste Energieeffizienzkategorie bei Wäschetrocknern. Nochmals 40% besser ist Siemens, dank der neuen Wärmepumpen-Technologie. A sparsamer Die Zukunft zieht ein. s bluetherm, der Energiesparweltmeister

Mehr

Umweltaspekte beim Wäschetrocknen

Umweltaspekte beim Wäschetrocknen Umweltaspekte beim Wäschetrocknen Multiplikatorenseminar zum Aktionstag Nachhaltiges (Ab-)Waschen 15. und 16. März 2007 Ina Rüdenauer (Öko-Institut e.v.) und Prof. Rainer Stamminger (Universität Bonn)

Mehr

Möglichkeiten der Energieeinsparung in privaten Haushalten. Lautertal 23.03.2011 Dipl. Ing. Peter Momper Bioenergie-Region Mittelhessen

Möglichkeiten der Energieeinsparung in privaten Haushalten. Lautertal 23.03.2011 Dipl. Ing. Peter Momper Bioenergie-Region Mittelhessen Möglichkeiten der Energieeinsparung in privaten Haushalten Lautertal 23.03.2011 Dipl. Ing. Peter Momper Bioenergie-Region Mittelhessen Programm Einführung Die Krise der konventionellen Energieversorgung

Mehr

Effiziente Geräte im Haushalt

Effiziente Geräte im Haushalt Effiziente Geräte im Haushalt WWF Faktenblatt Stromverbrauch in der Schweiz In der Schweiz brauchen wir jährlich ca. 60 Milliarden kwh Strom. Wegen Verbesserungen in der Energieeffizienz von Geräten ist

Mehr

Sherlock hätte nachgemessen

Sherlock hätte nachgemessen Sherlock hätte nachgemessen Wie Sie in 5 Schritten Stromfresser überführen Ein durchschnittlicher Haushalt kann ohne Komfort verlust etwa 30 Prozent an Stromkosten einsparen. Um Ihr persönliches Stromspar-Potenzial

Mehr

ZUSAMMENFASSUNG DER FOLGENABSCHÄTZUNG

ZUSAMMENFASSUNG DER FOLGENABSCHÄTZUNG KOMMISSION R EUROPÄISCHEN GEMEINSCHAFTEN Brüssel, den 13.11.2008 SEK(2008) 2863 ARBEITSDOKUMENT R KOMMISSIONSDIENSTSTELLEN Begleitdokument zum Vorschlag für eine RICHTLINIE S EUROPÄISCHEN PARLAMENTS UND

Mehr

Übersicht der verabschiedeten Verordnungen zur Energieverbrauchskennzeichnung (EU-Label).

Übersicht der verabschiedeten Verordnungen zur Energieverbrauchskennzeichnung (EU-Label). Übersicht der verabschiedeten Verordnungen zur Energieverbrauchskennzeichnung (EU-Label). 02.06.2014, Berlin 1 Inhalt. Hintergrundinformationen EU-Label Übersicht Produktgruppen Allgemeine Informationspflichten

Mehr

Der Umwelt etwas Gutes tun: Das schafft jeder Energiesparer.

Der Umwelt etwas Gutes tun: Das schafft jeder Energiesparer. Der Umwelt etwas Gutes tun: Das schafft jeder Energiesparer. Der Energieverbrauch in Österreichs Haushalten steigt seit einigen Jahren stetig. Die Ursache dafür sind die immer größere Anzahl an Haushaltsgeräten

Mehr

www.der Stromsparcheck

www.der Stromsparcheck www.der Stromsparcheck Wie lässt sich im Haushalt einfach Strom sparen? Kleiner Anteil, große Wirkung: Am Gesamtenergieverbrauch im Haushalt macht der Stromverbrauch zwar nur zwölf Prozent aus aber bei

Mehr

Stromverbrauch messen Energiekosten senken! www.swu.de

Stromverbrauch messen Energiekosten senken! www.swu.de Stromverbrauch messen Energiekosten senken! www.swu.de 2 So sparen Sie kostenlos Strom Kennen Sie den Stromverbrauch in Ihrem Haushalt? Wenn Ihre Stromrechnung die Haushaltskasse stark belastet, sind Maßnahmen

Mehr

Leuchtmittel Lies den Text aufmerksam durch!

Leuchtmittel Lies den Text aufmerksam durch! Leuchtmittel Lies den Text aufmerksam durch! Das Aus für die Glühbirne ist besiegelt Die ersten Exemplare verschwinden im September vom Markt Brüssel Das Aus für die Glühbirne ist endgültig besiegelt:

Mehr

Energiesparen im Haushalt

Energiesparen im Haushalt Energiesparen im Haushalt Andreas Scharli, Energiemanager Elisabeth Kohlhauf, Umweltingenieurin Manfred Wagner, Stiftungsrat EWO Anzahl Stifter Stand 09/2011 236 3 Landkreise 203 72 Kommunen 148 158 174

Mehr

Defekte elektrische Geräte reparieren oder ersetzen?

Defekte elektrische Geräte reparieren oder ersetzen? Defekte elektrische Geräte reparieren oder ersetzen? Eine Entscheidungshilfe Foto: istock Kühlgeräte 3 bis 4 Jahre max. 35% reparieren Bei vorhandenem Tiefkühlgerät benötigt man im Kühlschrank kein Gefrierfach.

Mehr

Energieeffizienz Wie sparen Sie richtig bei Haushaltsgeräten? Energie braucht Impulse

Energieeffizienz Wie sparen Sie richtig bei Haushaltsgeräten? Energie braucht Impulse Energieeffizienz Wie sparen Sie richtig bei Haushaltsgeräten? Energie braucht Impulse Inhaltsverzeichnis Liebe EnBW-Kunden, Vorwort 3 Setzen Sie auf sparsame Helfer 4 Elektroherd und Backofen 6 Mikrowelle

Mehr

Den Stromfressern auf der Spur.

Den Stromfressern auf der Spur. Den Stromfressern auf der Spur. Messen Sie Ihren Stromverbrauch und sparen Sie bares Geld. Wir kümmern uns stadtwerke-andernach.de Vergleichen hilft Geld sparen. Und so funktioniert s. Eigentlich muss

Mehr

Leitfaden zur neuen Ökodesign-Richtlinie ErP. Das Wichtigste für Sie zusammengefasst!

Leitfaden zur neuen Ökodesign-Richtlinie ErP. Das Wichtigste für Sie zusammengefasst! Leitfaden zur neuen Ökodesign-Richtlinie ErP Das Wichtigste für Sie zusammengefasst! Das muss man wissen: Was ist ErP? S. 3 Wussten Sie schon,? S. 5 Die Ökodesign-Richtlinie S. 6 Was zeigt das ErP-Etikett

Mehr

Stromspiegel für Deutschland

Stromspiegel für Deutschland Klima schützen und sparen Stromspiegel für Deutschland 2014 Vergleichswerte für Ihren Stromverbrauch Ein Projekt von: In Zusammenarbeit mit: Vergleichen, Potenzial erkennen, sparen Faktoren, die Ihren

Mehr

Das Pkw-Label: Wer vergleicht, fährt besser.

Das Pkw-Label: Wer vergleicht, fährt besser. Das Pkw-Label: Wer vergleicht, fährt besser. Wichtige Informationen für den Neuwagenkauf. 2 Effizienz entscheidet auch beim Autokauf. Wer beim Neuwagenkauf oder -leasing neben Ausstattung und Preis auch

Mehr

DAS PANEUROPÄISCHE TESTPROGRAMM FÜR WASCHMASCHINEN ATLETE II WAS SAGEN DIE FINALEN ERGEBNISSE ZUR WEISSEN WESTE DER HERSTELLER?

DAS PANEUROPÄISCHE TESTPROGRAMM FÜR WASCHMASCHINEN ATLETE II WAS SAGEN DIE FINALEN ERGEBNISSE ZUR WEISSEN WESTE DER HERSTELLER? DAS PANEUROPÄISCHE TESTPROGRAMM FÜR WASCHMASCHINEN ATLETE II WAS SAGEN DIE FINALEN ERGEBNISSE ZUR WEISSEN WESTE DER HERSTELLER? Thomas Bogner Österreichische Energieagentur Workshop "EU-Energielabel, Mindestanforderungen

Mehr

Energiespartipps. für Ihr Zuhause MITMACHEN UND ENERGIE SPAREN!

Energiespartipps. für Ihr Zuhause MITMACHEN UND ENERGIE SPAREN! Energiespartipps für Ihr Zuhause MITMACHEN UND ENERGIE SPAREN! VERGLEICHEN, POTENZIAL ERKENNEN, SPAREN Es gibt viele Gründe, Strom zu sparen: Sie entlasten Ihr Konto, schützen das Klima und müssen dabei

Mehr

Beleuchtungssanierung. Universitätsbibliothek Osnabrück Standort Alte Münze

Beleuchtungssanierung. Universitätsbibliothek Osnabrück Standort Alte Münze Beleuchtungssanierung Universitätsbibliothek Osnabrück Standort Alte Münze Modernes Beleuchtungskonzept an der Universität Osnabrück Anspruchsvolles Licht für unsere Bibliothek Bedarfsgerechtes Licht ist

Mehr

Vorstellung der Klimaschutzagentur Mannheim

Vorstellung der Klimaschutzagentur Mannheim Vorstellung der Klimaschutzagentur Mannheim Caroline Golly / Timo Spagerer Klimaschutzagentur Mannheim ggmbh 05.07.2013 Die Klimaschutzagentur Mannheim gemeinnützige GmbH Gesellschafter Stadt Mannheim

Mehr

Visualisierung Energieeffizienz und Ökostrom im Haushalt zu Plakat Nr. 7 Klimaschutz zum Frühstück

Visualisierung Energieeffizienz und Ökostrom im Haushalt zu Plakat Nr. 7 Klimaschutz zum Frühstück BAYERISCHES STAATSMINISTERIUM FÜR ERNÄHRUNG, LANDWIRTSCHAFT UND FORSTEN Plakatausstellung Nachhaltige Ernährung: Essen für die Zukunft Visualisierung Energieeffizienz und Ökostrom im Haushalt zu Plakat

Mehr

Verstand ein, Strom aus! Stromsparen im Haushalt

Verstand ein, Strom aus! Stromsparen im Haushalt Verstand ein, Strom aus! Stromsparen im Haushalt Thomas Kaltenbach Verbraucherzentrale Baden-Württemberg Verstand ein, Strom aus! Inhalt Von Primärenergie zur Nutzenergie Übersicht und Entwicklung Stromverbrauch

Mehr

Beschaffung effizienter Informationstechnologie als Strategie gegen hohe Energiekosten

Beschaffung effizienter Informationstechnologie als Strategie gegen hohe Energiekosten Beschaffung effizienter Informationstechnologie als Strategie gegen hohe Energiekosten Kerstin Kallmann Berliner Energieagentur GmbH Workshops Intelligenter Energieeinsatz in Städten und Gemeinden Erfurt,

Mehr

StromSparFibel. mehr Effizienz weniger Verschwendung. Aus der Broschürenreihe: Spar Energie wir zeigen wie

StromSparFibel. mehr Effizienz weniger Verschwendung. Aus der Broschürenreihe: Spar Energie wir zeigen wie StromSparFibel mehr Effizienz weniger Verschwendung Aus der Broschürenreihe: Spar Energie wir zeigen wie Strom-Verschwendern auf der Spur Sie können überall stecken: Im Wohnzimmer, in der Küche oder in

Mehr

Agenda. 1. Eröffnung der 1. Frankfurter Energie-Effizienz-Konferenz Martin Patzelt, Oberbürgermeister der Stadt Frankfurt (Oder)

Agenda. 1. Eröffnung der 1. Frankfurter Energie-Effizienz-Konferenz Martin Patzelt, Oberbürgermeister der Stadt Frankfurt (Oder) Agenda 1. Eröffnung der 1. Frankfurter Energie-Effizienz-Konferenz Martin Patzelt, Oberbürgermeister der Stadt Frankfurt (Oder) 2. Die Energiebilanz von Frankfurt (Oder): Energieverbrauch und CO2-Emissionen

Mehr

WISO: Energiesparberater

WISO: Energiesparberater WISO: Energiesparberater von Günter D Alt, Kai Dietrich, Stefan Hanf 1. Auflage WISO: Energiesparberater Alt / Dietrich / Hanf schnell und portofrei erhältlich bei beck-shop.de DIE FACHBUCHHANDLUNG campus

Mehr

// HERZLICH WILLKOMMEN. Stromeffizienzkampagne Berechnungen

// HERZLICH WILLKOMMEN. Stromeffizienzkampagne Berechnungen // HERZLICH WILLKOMMEN Stromeffizienzkampagne Berechnungen OFF ON // Stromkosten Stromkosten in CHF über die Nutzungsdauer von 15 Jahren TV-Gerät und Kaffeemaschine 10 Jahre TV-Gerät 140 500 Kaffeemaschine

Mehr

Das Energie- Sparbuch. Sparen Sie bares Geld

Das Energie- Sparbuch. Sparen Sie bares Geld Das Energie- Sparbuch Sparen Sie bares Geld Photovoltaik JETZT! Sichern Sie sich jetzt noch die maximal mögliche Förderung! Wir planen, projektieren und montieren Photovoltaikanlagen für Privathaushalte,

Mehr

Blaue-Sterne-Betriebe Modul 12 Elektromotoren

Blaue-Sterne-Betriebe Modul 12 Elektromotoren Blaue-Sterne-Betriebe Modul 12 Elektromotoren Impressum Juni 2011 Herausgegeben von der Universitätsstadt Tübingen Stabsstelle Umwelt- und Klimaschutz Alle Bilder: pixelio.de Layout und Druck: Interne

Mehr

Das Regio- Energie-Sparbüchlein

Das Regio- Energie-Sparbüchlein Das Regio- Energie-Sparbüchlein Sparen? Nichts leichter als das! Energie sparen heisst auch Geld sparen. In einem durchschnittlichen Haushalt lassen sich mit einfachen Massnahmen über 30 Prozent des Stromverbrauchs

Mehr

-Wohnhilfebüro- Dillenburg und Wetzlar

-Wohnhilfebüro- Dillenburg und Wetzlar -Wohnhilfebüro- Dillenburg und Wetzlar Merkblatt Stromsparen Stand: Oktober 2014 Das Wohnhilfebüro des Lahn-Dill-Kreises möchte Sie mit diesem Merkblatt über Möglichkeiten zur Reduzierung des Stromverbrauchs

Mehr

lagernde leuchten auf 53% 279,99 ** FÜR UNS FRAUeN ist licht mehr als nur ein ein/aus-schalter. Dreh- und dimmbar

lagernde leuchten auf 53% 279,99 ** FÜR UNS FRAUeN ist licht mehr als nur ein ein/aus-schalter. Dreh- und dimmbar FÜR UNS FRAUeN ist licht mehr als nur ein ein/aus-schalter. Zugestellt durch die Post.at Gruppe. Dreh- und dimmbar 279,99 ** 129 99 Sie SPAReN 53% HäNGeleUcHte VAleRiA. Chrom. Glas gebogen. Rand klar.

Mehr

Neueröffnung Ausstellungsraum «Solarenergie»

Neueröffnung Ausstellungsraum «Solarenergie» INSIDE Nr. 1 I 2010 Aktuelle Informationen der Gemeindewerke Erstfeld Seite 2 Neueröffnung Ausstellungsraum «Solarenergie» am Freitag und Samstag, 23./24. April 2010 Wir laden Sie herzlichst ein, mit uns

Mehr

Beispiel für eine Stromeinsparberatung für Ein- und Zweifamilienhäuser im Rahmen einer Vor-Ort-Beratung

Beispiel für eine Stromeinsparberatung für Ein- und Zweifamilienhäuser im Rahmen einer Vor-Ort-Beratung Beispiel für eine Stromeinsparberatung für Ein- und Zweifamilienhäuser im Rahmen einer Vor-Ort-Beratung gemäß der Richtlinie über die Förderung der Energieberatung in Wohngebäuden vor Ort - Vor-Ort-Beratung

Mehr

Effizienz-Ranking Stromsparen in Haushalten. Tobias Schleicher Vortrag auf dem Kongress Stromeinsparung in Haushalten Berlin 02.12.

Effizienz-Ranking Stromsparen in Haushalten. Tobias Schleicher Vortrag auf dem Kongress Stromeinsparung in Haushalten Berlin 02.12. Effizienz-Ranking Stromsparen in Haushalten Tobias Schleicher Vortrag auf dem Kongress Stromeinsparung in Haushalten Berlin 02.12.2011 Eckdaten eines 2 Personen Haushalts Der jährliche Stromverbrauch eines

Mehr

Klimafakten. Aktionsmonat für effiziente Kühlgeräte. Klima schützen! Ich bin dabei. 29. August bis 29. September 2008

Klimafakten. Aktionsmonat für effiziente Kühlgeräte. Klima schützen! Ich bin dabei. 29. August bis 29. September 2008 Klima schützen! Ich bin dabei. Aktionsmonat für effiziente Kühlgeräte 29. August bis 29. September 2008 Nutzen Sie den BUND-Aktionsmonat und trennen Sie sich von Ihrem eiskalten Stromfresser. Der Austausch

Mehr

VKU Verband kommunaler Unternehmen e.v. Stromspiegel für Deutschland veröffentlicht

VKU Verband kommunaler Unternehmen e.v. Stromspiegel für Deutschland veröffentlicht VKU Invalidenstraße 91 10115 Berlin Verband kommunaler Unternehmen e.v. An alle VKU-Mitgliedsunternehmen mit Stromversorgung Kfm. Geschäftsführung/Werkleitung/Vorstand Invalidenstraße 91 10115 Berlin Fon

Mehr

Adressen und Rufnummern: große Beilage hinten. Stromsparen. Energieeffizienz. Klasse

Adressen und Rufnummern: große Beilage hinten. Stromsparen. Energieeffizienz. Klasse PREISWERT + KOMPETENT dressen und Rufnummern: große Beilage hinten Stromsparen 0934 Sollten wir einen rtikel ausnahmsweise nicht vorrätig haben, wird er schnellstmöglich beschafft. Technische Änderungen

Mehr

Supereffiziente Hausgeräte: Breite Vermarktung statt Premiumstrategie

Supereffiziente Hausgeräte: Breite Vermarktung statt Premiumstrategie Supereffiziente Hausgeräte: Breite Vermarktung statt Premiumstrategie Fachkonferenz : Stromsparen in privaten Haushalten Berlin, 7. Juli 2011 Dr. Peter Boehm BSH Bosch und Siemens Hausgeräte GmbH Die Gesellschafter

Mehr

Energieeffiziente Beleuchtung

Energieeffiziente Beleuchtung Energieeffiziente Beleuchtung Energieeffiziente Beleuchtung Überblick Beleuchtung im Haushalt In deutschen Haushalten wird ca. 8% des Strombedarfs für die Beleuchtung verwendet. 300 kwh / a: so viel, wie

Mehr

Ich will doch kein Geld verschleudern.

Ich will doch kein Geld verschleudern. Einfach Strom sparen: Ich will doch kein Geld verschleudern. Energiespartipps für Haushaltsgeräte. 1 Inhalt. 3 4 6 8 10 12 12 14 16 17 18 22 Sparen beginnt zu Hause. Das EU-Label für Haushaltsgeräte. Kühlen

Mehr

ENERGIE WASSER BERN. Willkommen in Bern. Informationen rund um Energie Wasser Bern.

ENERGIE WASSER BERN. Willkommen in Bern. Informationen rund um Energie Wasser Bern. ENERGIE WASSER BERN Willkommen in Bern Informationen rund um Energie Wasser Bern. Herzlich willkommen bei Energie Wasser Bern. Wir freuen uns, Sie zuverlässig mit Energie, Wasser und weiteren Dienstleistungen

Mehr

Energiesparen im Haushalt: Wo verstecken sich bei Ihnen die Stromfresser?

Energiesparen im Haushalt: Wo verstecken sich bei Ihnen die Stromfresser? Energiesparen im Haushalt: Wo verstecken sich bei Ihnen die Stromfresser? Ing. Martin Heller Energieberatung NÖ Die Energiefrage der Zukunft ist eine Rohstofffrage! Energieverbrauch eines Haushaltes 35.000

Mehr