TEIL 1. ALLGEMEINES 2 TEIL 2 TECHNISCHE BESCHREIBUNG 4 TEIL 3. MONTAGEANWEISUNG 6 TEIL 4. BETRIEBSANLEITUNG 6 TEIL 5. WARTUNG 8 TEIL 6 SCHALTPLÄNE 8

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "TEIL 1. ALLGEMEINES 2 TEIL 2 TECHNISCHE BESCHREIBUNG 4 TEIL 3. MONTAGEANWEISUNG 6 TEIL 4. BETRIEBSANLEITUNG 6 TEIL 5. WARTUNG 8 TEIL 6 SCHALTPLÄNE 8"

Transkript

1 DOKUMENTATION KÄLTE-BAST AROMAJET SÄULE MONO TEIL 1. ALLGEMEINES EINLEITUNG BESTIMMUNGSGEMÄßE VERWENDUNG SICHERHEITSHINWEISE BETRIEBLICHE SICHERHEITSHINWEISE ENTSORGUNG BEI DEMONTAGE 3 TEIL 2 TECHNISCHE BESCHREIBUNG FUNKTIONSWEISE ABMESSUNGEN UND GEWICHT TECHNISCHE DATEN 5 TEIL 3. MONTAGEANWEISUNG 6 TEIL 4. BETRIEBSANLEITUNG EINSETZEN DER DUFTSTOFFFLASCHE INBETRIEBNAHME EINSTELLEN DER SOLLWERTE WECHSEL DER DUFTNOTE 8 TEIL 5. WARTUNG 8 TEIL 6 SCHALTPLÄNE 8 1

2 Teil 1. Allgemeines 1.1 Einleitung Die AromaJet Säule ist ein innovatives Produkt, das die subjektiv empfundene Luftqualität erheblich steigern kann. Die Einbringung der Duftstoffe ist durch das verwendete Prinzip hygienisch, wartungsarm und effektiv. Um zu erreichen daß das Gerät zuverlässig und effektiv arbeitet, ist es notwendig, daß diese Dokumentation vollständig gelesen und verstanden wird. Verwenden Sie die AromaJet Säule nur in dafür geeigneten Räumen. Beachten Sie alle Montage-, Bedienungs- und Wartungshinweise. Stellen Sie sicher, daß die Grundeinstellungen vor der ersten Inbetriebnahme korrekt sind. Wenn Sie Hilfe bei den Einstellungen oder der Montage benötigen, wenden Sie sich bitte an uns: Kälte-Bast GmbH (Zentrale) Bestimmungsgemäße Verwendung Die Kälte-Bast AromaJet Säule dient der kontrollierten Raumbeduftung von kleinen und mittelgroßen Räumen. Verwenden Sie nur Duftstoffe von Kälte-Bast, da die Duftstoffe vorher von uns durch ausgiebige Feldversuche sorgfältig auf Ihre Eignung überprüft worden sind. Zur bestimmungsgemäßen Verwendung gehört auch die Einhaltung aller Montage-, Bedienungs- und Wartungsanweisungen. Die Handhabung der AromaJet Säule sollte nur von geschultem Personal durchgeführt werden Sicherheitshinweise Die Sicherheitshinweise sind gesetzlich vorgeschrieben. Sie dienen dem Arbeitsschutz und der Unfallverhütung. Achtung : Nichtbeachtung dieser Warnung kann zu Verletzung oder Gefahren für Leib und Leben und/oder einer Beschädigung des Gerätes führen. Unkontrolliertes Austreten von Duftstoff führt zu erheblichen Geruchsbelästigungen.. Achtung, Spannung : Gefährliche elektrische Spannung! Nichtbeachtung dieser Warnung kann zu Verletzung oder zu Gefahren für Leib und Leben führen. 2

3 1.3 Betriebliche Sicherheitshinweise Allgemeines Beachten Sie alle am Gerät befindlichen Sicherheitshinweise. Bei einer Funktionsstörung ist das Gerät sofort abzuschalten und gegen Einschalten zu sichern. Die Störungsursache ist sofort zu beseitigen. Nach den Instandsetzungsarbeiten darf das Gerät nur durch sachkundiges Betriebspersonal in Betrieb genommen werden. Als Ersatzteile und Betriebsmittel sind nur Originalartikel von Kälte-Bast zu verwenden Unfallverhütungsvorschriften : Die Unfallverhütungsvorschrift UVV Elektrische Anlagen und Betriebsmittel (VBG 4) ist zu beachten, um sich und andere vor Schaden zu bewahren Bedienung des Gerätes : Unterlassen Sie jede Arbeitsweise, die die Sicherheit des Gerätes beeinträchtigt. Alle Schutz- und Warneinrichtungen sind regelmäßig auf einwandfreie Funktion zu prüfen Montage, Demontage, Wartung und Instandsetzung : Geräteteile, an denen Wartungsarbeiten oder Reparaturen durchgeführt werden, sind spannungsfrei zu schalten. Der An- oder Einbau zusätzlicher Einrichtungen, bzw. der Abbau von Komponenten ist nur nach schriftlicher Genehmigung durch den Hersteller zulässig Elektrik: Arbeiten an den elektrischen Einrichtungen des Gerätes sind nur durch entsprechend qualifiziertes bzw. geschultes Fachpersonal zulässig. Geräteteile, an denen Arbeiten durchgeführt werden, sind spannungsfrei zu schalten und gegen Wiedereinschalten zu sichern. Bei Störungen in der elektrischen Energieversorgung muß das Gerät sofort abgeschaltet werden. Es dürfen nur Sicherungen mit den vorgeschriebenen Stromstärken verwendet werden. Die elektrische Ausrüstung des Gerätes ist regelmäßig zu überprüfen. Mängel, wie lose Verbindungen oder korrodierte Kabel etc. sind sofort zu beseitigen. Nach entsprechender Montage oder Instandsetzung sind alle Schutzmaßnahmen zu testen. 1.4 Entsorgung bei Demontage Der Betreiber ist dafür verantwortlich, daß die Bauteile des Gerätes fachgerecht entsorgt werden. 3

4 Teil 2 Technische Beschreibung 2.1 Funktionsweise Die AromaJet Säule speist mit Duftstoff angereicherte Luft gasförmig in den Ansaugbereich eines Ventilators ein. Durch die gute Luftverteilung wird eine ausgezeichnete Verteilung des Duftes im Raum erreicht. Über den Drehschalter im inneren der Säule (Abb.1) kann die Duftintensität stufenlos eingestellt werden. (Abb. 1). Die Zeitschaltuhr (Abb.1) regelt den Ein- und Ausschaltzeitpunkt stunden-, tages-, oder wochenweise. So ist es dem Anwender möglich, die von Ihm gewünschte Konzentration auf einfache Art und Weise selbst zu regulieren. Der in der Duftflasche enthaltene Duftstoff ist drucklos, und wird von Druckluft, die von einem kleinen Kompressor erzeugt wird, durchspült und in den Ansaugbereich des Ventilators geleitet. 4

5 2.2 Abmessungen und Gewicht Abmessungen und Gewicht 2.3 Technische Daten AromaJet Säule Elektrischer Anschluß Elektrische Leistung Stromaufnahme Steuerung 230 V-50 Hz 40 Watt 0,2 Amp. Zeitschaltuhr 5

6 Teil 3. Montageanweisung Die Aufstellung der AromaJet Säule darf nur in trockenen Innenräumen erfolgen und benötigt keine besondere Montage. Für den Betrieb der Säule ist lediglich eine 230 Volt Steckdose erforderlich. Teil 4. Betriebsanleitung 4.1 Einsetzen der Duftstoffflasche Nach Öffnung der Gehäusetür (Abb.2) müssen die Schlauchanschlüsse mit den flaschenseitigen Anschlüssen verbunden werden. Hierzu werden zunächst die Blindkappen (Abb.3/S.7) von den Messinganschlüssen der Flasche abgeschraubt. Abb. 2 6

7 Dann wird die Überwurfmutter der Schlauchverbindung (Abb.4) mit der Hand auf den Messinganschluss der Flasche geschraubt (Abb. 4). Achtung: der Schlauch muß auf den Winkelanschluß geschraubt werden, der gerade Anschluß bleibt frei!!! Hierzu ist kein Werkzeug erforderlich, es genügt, wenn der Anschluß handfest geschraubt wird! Dann wird die Flasche mit den Klettverschlüssen auf dem Gehäuseboden positioniert. Abb.3 Abb Inbetriebnahme Nach dem Einsetzen der Flasche wird das Gerät über die Zeitschaltuhr (Abb.1/S.4) in Betrieb genommen Bedienung der Zeitschaltuhr 7

8 4.3 Einstellen der Sollwerte Über den Drehknopf ( Potentiometer Abb1.S4) kann die Duftintensität stufenlos von % eingestellt werden. Die Ein- und Ausschaltzeitpunkte können über die integrierte Zeitschaltuhr frei programmiert werden (siehe Pkt ). Bei erstmaliger Inbetriebnahme empfehlen wir eine vorsichtige Annäherung an die idealen Einstellungen. D.h., beginnen Sie mit einer mittleren Einstellung des Potentiometers (ca. 50%). Es kann bis zu einer halben Stunde dauern, bis der Duft in der Luft wahrnehmbar ist. 4.4 Wechsel der Duftnote Bei einem Duftstoffwechsel muß lediglich die neue Duftflasche gegen die vorhandene ausgetauscht werden, wie in Abschnitt 4.1 beschrieben Zum Trennen der Leitungsverbindungen muß lediglich die Überwurfmutter von dem Winkelanschluß der Flasche geschraubt werden. Dann kann die Flasche aus dem Gehäuse genommen und gegen eine neue getauscht werden. Teil 5. Wartung Wartungscheckliste für die AromaJet Säule 1. Funktionsprüfung folgender Bauteile: - Potentiometer für Duftintensität (Prüfen, ob sich das Pumpengeräusch verändert) 2. Kontrolle des Ansaugluftfilters des Luftkompressors 3. Kontrolle aller elektrischen Verbindungselemente Teil 6 Schaltpläne 8

9 DOKUMENTATION KÄLTE-BAST AROMAJET SÄULE DUO TEIL 1. ALLGEMEINES EINLEITUNG BESTIMMUNGSGEMÄßE VERWENDUNG SICHERHEITSHINWEISE BETRIEBLICHE SICHERHEITSHINWEISE ENTSORGUNG BEI DEMONTAGE 3 TEIL 2 TECHNISCHE BESCHREIBUNG FUNKTIONSWEISE ABMESSUNGEN UND GEWICHT TECHNISCHE DATEN 5 TEIL 3. MONTAGEANWEISUNG 6 TEIL 4. BETRIEBSANLEITUNG EINSETZEN DER DUFTSTOFFFLASCHE INBETRIEBNAHME EINSTELLEN DER SOLLWERTE WECHSEL DER DUFTNOTE 8 TEIL 5. WARTUNG 8 TEIL 6 SCHALTPLÄNE 8 9

10 Teil 1. Allgemeines 1.2 Einleitung Die AromaJet Säule Duo ist ein innovatives Produkt, das die subjektiv empfundene Luftqualität erheblich steigern kann. Die Einbringung der Duftstoffe ist durch das verwendete Prinzip hygienisch, wartungsarm und effektiv. Um zu erreichen daß das Gerät zuverlässig und effektiv arbeitet, ist es notwendig, daß diese Dokumentation vollständig gelesen und verstanden wird. Verwenden Sie die AromaJet Säule Duo nur in dafür geeigneten Räumen. Beachten Sie alle Montage-, Bedienungs- und Wartungshinweise. Stellen Sie sicher, daß die Grundeinstellungen vor der ersten Inbetriebnahme korrekt sind. Wenn Sie Hilfe bei den Einstellungen oder der Montage benötigen, wenden Sie sich bitte an uns: Kälte-Bast GmbH (Zentrale) Bestimmungsgemäße Verwendung Die Kälte-Bast AromaJet Säule Duo dient der kontrollierten Raumbeduftung von kleinen und mittelgroßen Räumen. Verwenden Sie nur Duftstoffe von Kälte-Bast, da die Duftstoffe vorher von uns durch ausgiebige Feldversuche sorgfältig auf Ihre Eignung überprüft worden sind. Zur bestimmungsgemäßen Verwendung gehört auch die Einhaltung aller Montage-, Bedienungs- und Wartungsanweisungen. Die Handhabung der AromaJet Säule sollte nur von geschultem Personal durchgeführt werden Sicherheitshinweise Die Sicherheitshinweise sind gesetzlich vorgeschrieben. Sie dienen dem Arbeitsschutz und der Unfallverhütung. Achtung : Nichtbeachtung dieser Warnung kann zu Verletzung oder Gefahren für Leib und Leben und/oder einer Beschädigung des Gerätes führen. Unkontrolliertes Austreten von Duftstoff führt zu erheblichen Geruchsbelästigungen.. Achtung, Spannung : Gefährliche elektrische Spannung! Nichtbeachtung dieser Warnung kann zu Verletzung oder zu Gefahren für Leib und Leben führen. 10

11 1.3 Betriebliche Sicherheitshinweise Allgemeines Beachten Sie alle am Gerät befindlichen Sicherheitshinweise. Bei einer Funktionsstörung ist das Gerät sofort abzuschalten und gegen Einschalten zu sichern. Die Störungsursache ist sofort zu beseitigen. Nach den Instandsetzungsarbeiten darf das Gerät nur durch sachkundiges Betriebspersonal in Betrieb genommen werden. Als Ersatzteile und Betriebsmittel sind nur Originalartikel von Kälte-Bast zu verwenden Unfallverhütungsvorschriften : Die Unfallverhütungsvorschrift UVV Elektrische Anlagen und Betriebsmittel (VBG 4) ist zu beachten, um sich und andere vor Schaden zu bewahren Bedienung des Gerätes : Unterlassen Sie jede Arbeitsweise, die die Sicherheit des Gerätes beeinträchtigt. Alle Schutz- und Warneinrichtungen sind regelmäßig auf einwandfreie Funktion zu prüfen Montage, Demontage, Wartung und Instandsetzung : Geräteteile, an denen Wartungsarbeiten oder Reparaturen durchgeführt werden, sind spannungsfrei zu schalten. Der An- oder Einbau zusätzlicher Einrichtungen, bzw. der Abbau von Komponenten ist nur nach schriftlicher Genehmigung durch den Hersteller zulässig Elektrik: Arbeiten an den elektrischen Einrichtungen des Gerätes sind nur durch entsprechend qualifiziertes bzw. geschultes Fachpersonal zulässig. Geräteteile, an denen Arbeiten durchgeführt werden, sind spannungsfrei zu schalten und gegen Wiedereinschalten zu sichern. Bei Störungen in der elektrischen Energieversorgung muß das Gerät sofort abgeschaltet werden. Es dürfen nur Sicherungen mit den vorgeschriebenen Stromstärken verwendet werden. Die elektrische Ausrüstung des Gerätes ist regelmäßig zu überprüfen. Mängel, wie lose Verbindungen oder korrodierte Kabel etc. sind sofort zu beseitigen. Nach entsprechender Montage oder Instandsetzung sind alle Schutzmaßnahmen zu testen. 1.4 Entsorgung bei Demontage Der Betreiber ist dafür verantwortlich, daß die Bauteile des Gerätes fachgerecht entsorgt werden. 11

12 Teil 2 Technische Beschreibung 2.1 Funktionsweise Die AromaJet Säule Duo speist mit Duftstoff angereicherte Luft gasförmig in den Ansaugbereich eines Ventilators ein. Durch die gute Luftverteilung wird eine ausgezeichnete Verteilung des Duftes im Raum erreicht. Über die Drehschalter im inneren der Säule (Abb.1) kann die Duftintensität stufenlos eingestellt werden. (Abb. 1). Als Besonderheit kann die AromaJet Säule mit zwei verschiedenen Düften bestückt werden, so dass tageszeitabhängig mit zwei Düften gearbeitet werden kann. Um eine unbeabsichtigte Vermischung der Düfte zu vermeiden, sind die beiden Zeitschaltuhren gegeneinander verriegelt. D.h. die Einstellungen der Uhr A haben Vorrang. Erst wenn die Zeitschaltuhr A den Schaltzustand AUS hat, werden die Einstellungen der Zeitschaltuhr B wirksam. Die Zeitschaltuhren (Abb.1) regeln die Ein- und Ausschaltzeitpunkte stunden-, tages, oder wochenweise. So ist es dem Anwender möglich, die von Ihm gewünschte Konzentration auf einfache Art und Weise selbst zu regulieren. Der in den Duftflaschen enthaltene Duftstoff ist drucklos, und wird von Druckluft, die von zwei kleinen Kompressoren erzeugt wird, durchspült und in den Ansaugbereich des Ventilators geleitet. 12

13 2.2 Abmessungen und Gewicht Abmessungen und Gewicht 2.3 Technische Daten AromaJet Säule Elektrischer Anschluß Elektrische Leistung Stromaufnahme Steuerung 230 V-50 Hz 40 Watt 0,2 Amp. Zeitschaltuhr 13

14 Teil 3. Montageanweisung Die Aufstellung der AromaJet Säule Duo darf nur in trockenen Innenräumen erfolgen und benötigt keine besondere Montage. Für den Betrieb der Säule ist lediglich eine 230 Volt Steckdose erforderlich. Teil 4. Betriebsanleitung 4.1 Einsetzen der Duftstoffflasche Nach Öffnung der Gehäusetür (Abb.2) müssen die Schlauchanschlüsse mit den flaschenseitigen Anschlüssen verbunden werden. Hierzu werden zunächst die Blindkappen (Abb.3/S.7) von den Messinganschlüssen der Flaschen abgeschraubt. Abb. 2 14

15 Dann werden die Überwurfmuttern der Schlauchverbindungen (Abb.4) mit der Hand auf den Messinganschluss der entsprechenden Flasche geschraubt (Abb. 4). Achtung: der Schlauch muß auf den Winkelanschluß geschraubt werden, der gerade Anschluß bleibt frei!!! Hierzu ist kein Werkzeug erforderlich, es genügt, wenn der Anschluß handfest geschraubt wird! Dann wird die Flaschen mit den Klettverschlüssen auf dem Gehäuseboden positioniert. Abb.3 Abb Inbetriebnahme Nach dem Einsetzen der Flaschen wird das Gerät über die Zeitschaltuhren (Abb.1/S.4) in Betrieb genommen Bedienung der Zeitschaltuhr 15

16 4.3 Einstellen der Sollwerte Über die Drehknöpfe ( Potentiometer Abb1.S4) kann die Duftintensität stufenlos von % eingestellt werden. Die Ein- und Ausschaltzeitpunkte können über die integrierten Zeitschaltuhren frei programmiert werden (siehe Pkt ). Bei erstmaliger Inbetriebnahme empfehlen wir eine vorsichtige Annäherung an die idealen Einstellungen. D.h., beginnen Sie mit einer mittleren Einstellung des Potentiometers (ca. 50%). Es kann bis zu einer halben Stunde dauern, bis der Duft in der Luft wahrnehmbar ist. 4.4 Wechsel der Duftnote Bei einem Duftstoffwechsel muß lediglich die neue Duftflasche gegen die zu tauschende ausgetauscht werden, wie in Abschnitt 4.1 beschrieben. Zum Trennen der Leitungsverbindungen muß lediglich die Überwurfmutter von dem Winkelanschluß der entsprechenden Flasche geschraubt werden. Dann kann die Flasche aus dem Gehäuse genommen und gegen eine neue getauscht werden. Teil 5. Wartung Wartungscheckliste für die AromaJet Säule 3. Funktionsprüfung folgender Bauteile: - Potentiometer für Duftintensität (Prüfen, ob sich das Pumpengeräusch verändert) 4. Kontrolle des Ansaugluftfilters des Luftkompressors 3. Kontrolle aller elektrischen Verbindungselemente Teil 6 Schaltpläne 16

S21 LED Demokoffer. Synergy21 LED Demokoffer (ohne Leuchtmittel) LED Verkaufsunterstützung. Technische Daten. Art. Nr

S21 LED Demokoffer. Synergy21 LED Demokoffer (ohne Leuchtmittel) LED Verkaufsunterstützung. Technische Daten. Art. Nr Mit diesem Demokoffer haben Sie die Möglichkeit Ihren Kunden die Vielfältigkeit und den Stromverbrauch unserer LED Retrofit Leuchtmittel vor Ort zu präsentieren. Bestücken Sie Ihren LED Demokoffer individuell

Mehr

Bedienungsanleitung Starterset Funksteckdosen, 3 Stück inkl. Fernbedienung

Bedienungsanleitung Starterset Funksteckdosen, 3 Stück inkl. Fernbedienung DE Bedienungsanleitung Starterset Funksteckdosen, 3 Stück inkl. Fernbedienung NC-5381-675 Starterset Funksteckdosen, 3 Stück inkl. Fernbedienung 01/2011 - EX:MH//EX:CK//SS Inhaltsverzeichnis Ihr neues

Mehr

TN 01. Montagetechnik. Steuergerät für Schwingförderer. Bedienungsanleitung

TN 01. Montagetechnik. Steuergerät für Schwingförderer. Bedienungsanleitung Bedienungsanleitung Steuergerät für Schwingförderer fimotec-fischer GmbH & Co. KG Friedhofstraße 13 D-78588 Denkingen Telefon +49 (0)7424 884-0 Telefax +49 (0)7424 884-50 Email: post@fimotec.de http://www.fimotec.de

Mehr

Einbau Power Reduction Card- Optionskarte in SOLPLUS Wechselrichter

Einbau Power Reduction Card- Optionskarte in SOLPLUS Wechselrichter Solutronic Energy GmbH Küferstrasse 18 D-73257 Köngen Fon +49 (0) 70 24-9 61 28-0 Fax +49 (0) 24-9 61 28-50 www.solutronic.de Einbau Power Reduction Card- Optionskarte in SOLPLUS 25-55 Wechselrichter Abb.:

Mehr

NASS & TROCKEN AKKU-HANDSTAUBSAUGER MM 5913

NASS & TROCKEN AKKU-HANDSTAUBSAUGER MM 5913 NASS & TROCKEN AKKU-HANDSTAUBSAUGER MM 5913 Netzadapter.. TUV PRODUCT SERVICE BEDIENUNGSANLEITUNG Bitte lesen Sie vor Inbetriebnahme und Gebrauch diese Anweisung aufmerksam durch. geprüfte Sicherheit LIEBE

Mehr

Keystone OM13 3-Leiter-Karte für EPI-2 Installations- und Wartungsanleitung

Keystone OM13 3-Leiter-Karte für EPI-2 Installations- und Wartungsanleitung Nachfolgende Anleitungen und Hinweise müssen vor Einbau der Armatur vollständig gelesen und verstanden worden sein Inhaltsverzeichnis 1 Optionsmodul 13: 3-Leiter-Karte... 1 2 Einbau... 2 3 Einrichten des

Mehr

Externe GSM-Antenne V Nachtrag zur Installation

Externe GSM-Antenne V Nachtrag zur Installation Externe GSM-Antenne 970.191 V1 2015.04 de Nachtrag zur Installation Externe GSM-Antenne Sicherheitshinweise de 3 1 Sicherheitshinweise VORSICHT! Lesen Sie diese Sicherheitshinweise vor der Installation

Mehr

Sicherheitshinweis und Haftungsausschluss. Bitte Sicherheitshinweise unbedingt beachten:

Sicherheitshinweis und Haftungsausschluss. Bitte Sicherheitshinweise unbedingt beachten: Sicherheitshinweis und Haftungsausschluss Bitte Sicherheitshinweise unbedingt beachten: Achtung! Vor dem Tausch der Röhren oder Wartungsarbeiten ist die Beleuchtung vollständig vom Stromnetz zu trennen.

Mehr

Mini-Backofen Modell: MB 1200P

Mini-Backofen Modell: MB 1200P Mini-Backofen Modell: MB 1200P Bedienungsanleitung Bitte lesen Sie die Bedienungsanleitung vor Inbetriebnahme sorgfältig durch und heben Sie diese für späteren Gebrauch gut auf. Sicherheitshinweise - Diese

Mehr

1. Wichtige Sicherheitshinweise

1. Wichtige Sicherheitshinweise 1. Wichtige Sicherheitshinweise ACHTUNG: WICHTIGE SICHERHEITSANWEISUNGEN. FÜR DIE SICHERHEIT VON PERSONEN IST ES WICHTIG, DIESEN ANWEISUNGEN FOLGE ZU LEISTEN. DIESE ANWEISUNGEN SIND AUFZUBEWAHREN. Bestimmungsgemäße

Mehr

Lithium Power Pack 12V, Starthilfe max. 900A

Lithium Power Pack 12V, Starthilfe max. 900A Lithium Power Pack 12V, Starthilfe max. 900A Art.-Nr.16523 Bedienungsanleitung Vor Inbetriebnahme lesen Sie die Bedienungsanleitung sorgfältig durch und laden Sie das Gerät für 6-8 Stunden! Technische

Mehr

Überspannungsschutzgerät

Überspannungsschutzgerät Gebrauchsanweisung Version Mai 2011 Überspannungsschutzgerät FR 104S, Schweiz Das Überspannungsschutzgerät schützt Elektrogeräte vor indirekten Blitzeinschlägen oder Überspannungen im Netz. Inhalt 01

Mehr

Der Transistor (Grundlagen)

Der Transistor (Grundlagen) Der Transistor (Grundlagen) Auf dem Bild sind verschiedene Transistoren zu sehen. Die Transistoren sind jeweils beschriftet. Diese Beschriftung gibt Auskunft darüber, um welchen Transistortyp es sich handelt

Mehr

VIESMANN. Montageanleitung. Zubehörflansche. Sicherheitshinweise. Montagevorbereitung. für die Fachkraft

VIESMANN. Montageanleitung. Zubehörflansche. Sicherheitshinweise. Montagevorbereitung. für die Fachkraft Montageanleitung für die Fachkraft VIESMANN Zubehörflansche Flansche für Elektro-Heizeinsatz Ladelanze mit Flansch Sicherheitshinweise Bitte befolgen Sie diese Sicherheitshinweise genau, um Gefahren und

Mehr

Bedienungsanleitung LED SPINFIRE

Bedienungsanleitung LED SPINFIRE Bedienungsanleitung LED SPINFIRE Inhaltsverzeichnis 1. Sicherheitshinweise... 3 1.1. Hinweise für den sicheren und einwandfreien Gebrauch... 3 2. Übersicht... 4 2.1. XLR Stecker Belegung... 4 2.2. DMX

Mehr

Headset für Major-Bediengeräte. Technische Daten. Bestellinformationen

Headset für Major-Bediengeräte. Technische Daten. Bestellinformationen Headset Headset für Major-Bediengeräte Das Headset für den professionellen Gebrauch in Büros,Call Centern und Leitstellen im Zusammenhang mit dem Einsatz von traditionellen Festnetztelefonen. Es ist aufgrund

Mehr

Bedienungsanleitung Akku-Luftpumpe. GB Instruction-manual Cordless pressure pump. Instrucciones de manejo Bomba de aire de acumulador

Bedienungsanleitung Akku-Luftpumpe. GB Instruction-manual Cordless pressure pump. Instrucciones de manejo Bomba de aire de acumulador D Bedienungsanleitung Akku-Luftpumpe GB Instruction-manual Cordless pressure pump Art.-No. 01740 E P Instrucciones de manejo Bomba de aire de acumulador Manual de instruções Bomba de ar com bateria Akku-Luftpumpe

Mehr

Bedienungsanleitung Heißleimschläuche. UES Standard

Bedienungsanleitung Heißleimschläuche. UES Standard Bedienungsanleitung Heißleimschläuche UES Standard Sicherheitshinweise Folgende Sicherheitshinweise müssen beachtet werden! Achtung: Vor allen Instandsetzungs und Einstellarbeiten Netzstecker ziehen! Installations-

Mehr

Montage und Bedienungsanleitung Wilo Star-Z Nova

Montage und Bedienungsanleitung Wilo Star-Z Nova Montage und Bedienungsanleitung Wilo Star-Z Nova Seite 1 Über diese Anleitung Bitte studieren Sie diese Montage- und Bedienungsanleitung genau, bevor Sie mit der Installation der Pumpe beginnen. Wir übernehmen

Mehr

Art. Nr POWER PACK 5 IN 1 Starthilfe: 600 Ampere

Art. Nr POWER PACK 5 IN 1 Starthilfe: 600 Ampere Art. Nr. 16547 POWER PACK 5 IN 1 Starthilfe: 600 Ampere Bedienungsanleitung Bitte lesen Sie vor Gebrauch die Bedienungsanleitung und Sicherheitshinweise sorgfältig durch. Beachten Sie auch die Bedienungsanleitung

Mehr

S/PDIF-Audio-Adapter Toslink/Koaxial-Digital auf analoges Stereo-Cinch. Bedienungsanleitung

S/PDIF-Audio-Adapter Toslink/Koaxial-Digital auf analoges Stereo-Cinch. Bedienungsanleitung S/PDIF-Audio-Adapter Toslink/Koaxial-Digital auf analoges Stereo-Cinch Bedienungsanleitung PX-3678-675 S/PDIF-Audio-Adapter Toslink/Koaxial-Digital auf analoges Stereo-Cinch 03/2012 - EX:CK//EX:CK//FRG

Mehr

7500/01/3. Leuchtenservice Oesterweg 20 D Ense Tel.: Mo.- Fr. 8:00 bis 20:00 Uhr

7500/01/3. Leuchtenservice Oesterweg 20 D Ense Tel.: Mo.- Fr. 8:00 bis 20:00 Uhr X/07/2013 7500/01/3 Leuchtenservice Oesterweg 20 D - 59 469 Ense Tel.: 0 29 38 97 25 25 Mo.- Fr. 8:00 bis 20:00 Uhr Fax: 0 29 38 97 25 29 E-Mail: leuchtenservice@melitec.de www.melitec.de LED-Deckenfluter

Mehr

Erstinbetriebnahme und Bedienung

Erstinbetriebnahme und Bedienung II III Bedienung Erstinbetriebnahme und Bedienung Voraussetzungen für die Erstinbetriebnahme des Thermo-Lüfters Alle elektrischen Kabel müssen korrekt wie im Schaltbild verdrahtet sein. Das Ventilatorrad

Mehr

Gebrauchsanweisung. Ozonisator CERTIZON C25 C50 C100 C200 C300

Gebrauchsanweisung. Ozonisator CERTIZON C25 C50 C100 C200 C300 Gebrauchsanweisung Ozonisator CERTIZON C25 C50 C100 C200 C300 Einleitung Wir gratulieren Ihnen zum Kauf eines Sander-Qualitätsproduktes und sind überzeugt, dass Sie mit diesem Gerät zufrieden sein werden.

Mehr

Dieser Abschnitt listet die für die Xerox Phaser 790 empfohlenen Reinigungsverfahren auf.

Dieser Abschnitt listet die für die Xerox Phaser 790 empfohlenen Reinigungsverfahren auf. 24 Wartung Reinigungsverfahren Dieser Abschnitt listet die für die Xerox Phaser 790 empfohlenen Reinigungsverfahren auf. Druckerabdeckungen reinigen Die Reinigung der Druckerabdeckungen ist nicht erforderlich.

Mehr

SPS-9600/9602 Schaltnetzteil mit Fernfühler und Fernbedienung BEDIENUNGSANLEITUNG

SPS-9600/9602 Schaltnetzteil mit Fernfühler und Fernbedienung BEDIENUNGSANLEITUNG SPS-9600/9602 Schaltnetzteil mit Fernfühler und Fernbedienung BEDIENUNGSANLEITUNG 1. EINFÜHRUNG Die 900W Schaltnetzteilserie reguliert zwei Stromversorgung Ausgänge und sorgt für Starkstrom mit konstanter

Mehr

Reifenmontagegerät

Reifenmontagegerät Reifenmontagegerät 99-500 Ihre Probleme bei der Montage und Demontage von kleinen Reifen sind nun vorbei! Mit dem Reifenmontagegerät 99-500 wechseln Sie Reifen schnell, leicht und wirtschaftlich. Verstellbare

Mehr

Montage- und Bedienungsanweisung

Montage- und Bedienungsanweisung 63010969-12/2000 Für das Fachhandwerk Montage- und Bedienungsanweisung Solarregler SRB 01 Tmax Pumpe Betrieb Kollektor ( C) Speicher ( C) 78.0 55.0 Menü Kollektor Speicher Option Bitte vor Montage sorgfältig

Mehr

Schlitzbuchsen Werkzeug MAN A21 Art.-Nr

Schlitzbuchsen Werkzeug MAN A21 Art.-Nr 03.03.2011/ Seite 1 von 6 / Anleitung: 255aANR Schlitzbuchsen Werkzeug MAN A21 Art.-Nr. 617 58 250 Zum fachgerechten Austausch der Schlitzbuchsen im Stabilisator der Vorderachse. Die Schlitzbuchse wird

Mehr

HEIMZUSATZ LX2 / LX4. Ladegerät für LX2 plus / LX2 advanced Ladegerät für LX4 plus / LX4 advanced. Bedienungsanleitung

HEIMZUSATZ LX2 / LX4. Ladegerät für LX2 plus / LX2 advanced Ladegerät für LX4 plus / LX4 advanced. Bedienungsanleitung HEIMZUSATZ LX2 / LX4 Ladegerät für LX2 plus / LX2 advanced Ladegerät für LX4 plus / LX4 advanced Bedienungsanleitung Allgemeines Mit dem HEIMZUSATZ LX2 wird der im Meldeempfänger LX2 plus / LX2 advanced

Mehr

Dimmer DPX Klemmleiste

Dimmer DPX Klemmleiste Bedienungsanleitung Dimmer DPX-620-3 Klemmleiste Inhaltsverzeichnis 1. Sicherheitshinweise... 3 1.1. Hinweise für den sicheren und einwandfreien Gebrauch... 3 2. Produktansicht... 5 2.1. Frontansicht...

Mehr

Betriebsanleitung WPC2

Betriebsanleitung WPC2 Betriebsanleitung WPC2 Inhaltsverzeichnis Wichtige Sicherheitshinweise Technische Daten / Garantie... 2 Einleitung... 3 Bedienung... 4 Anschluß Lautsprecher... 5 Maße... 6 1. Lesen Sie diese Hinweise bitte

Mehr

Herzlichen Glückwunsch zum Dinamo Plug & Play Starter-Set!

Herzlichen Glückwunsch zum Dinamo Plug & Play Starter-Set! Herzlichen Glückwunsch zum Dinamo Plug & Play Starter-Set! Wir nennen dieses Starter-Set "Dinamo Plug & Play". Vielleicht ist es gut, diesen Namen zuerst zu erklären? Plug: PiCommIT hat alle Bauteile optimal

Mehr

Bedienungsanleitung für

Bedienungsanleitung für Bedienungsanleitung für Drehzahlsteller mit 1. Gefahrenhinweise Achtung! Einbau und Montage elektrischer Geräte dürfen nur durch eine Elektrofachkraft ausgeführt werden dabei sind die geltenden Unfallverhütungsvorschriften

Mehr

1 Sicherheitshinweise. 2 Geräteaufbau. 3 Funktion. Drehdimmer. Drehdimmer. Best.-Nr. : Drehdimmer. Best.-Nr. :

1 Sicherheitshinweise. 2 Geräteaufbau. 3 Funktion. Drehdimmer. Drehdimmer. Best.-Nr. : Drehdimmer. Best.-Nr. : Drehdimmer Best.-Nr. : 2860 10 Drehdimmer Best.-Nr. : 2830 10 Bedienungs- und Montageanleitung 1 Sicherheitshinweise Einbau und Montage elektrischer Geräte dürfen nur durch Elektrofachkräfte erfolgen.

Mehr

Bedienungsanleitung Adapter-Stecker

Bedienungsanleitung Adapter-Stecker DE Bedienungsanleitung Adapter-Stecker 60003248 Ausgabe 08.2016 2016-08-24 Inhaltsverzeichnis 1 Zu dieser Anleitung 3 1.1 Struktur der Warnhinweise 3 1.2 Verwendete Symbole 4 1.3 Verwendete Signalwörter

Mehr

Bedienungsanleitung. LED-Leuchtmittel-Set CU-2CTW mit Fernbedienung

Bedienungsanleitung. LED-Leuchtmittel-Set CU-2CTW mit Fernbedienung Bedienungsanleitung LED-Leuchtmittel-Set CU-2CTW mit Fernbedienung Vielen Dank, dass Sie sich für das LED-Leuchtmittel-Set CU-2CTW mit Fernbedienung entschieden haben. Bitte lesen Sie die Bedienungsanleitung

Mehr

VRC calormatic UB. Kurz-Bedienungsanleitung

VRC calormatic UB. Kurz-Bedienungsanleitung VRC calormatic UB Kurz-Bedienungsanleitung 1 2 3 4 5 Geräteübersicht 1 Zeitschaltuhr 2 Drehknopf Heizkurve 3 Drehknopf Nacht-Temperatur Heizung 4 Drehknopf Tag-Temperatur Heizung 5 Drehschalter Betriebsart

Mehr

Kontrolle der Kraftstofftanks

Kontrolle der Kraftstofftanks Wiederkehrende Symbole Kontrolle der Kraftstofftanks VORGESCHRIEBEN Warnung: - Warnhinweise und Maßnahmen, deren Nichtbeachtung zu Verletzung oder Tod für den Betreiber oder andere, Dritte führen können

Mehr

Betriebsanleitung PC AMP II

Betriebsanleitung PC AMP II Betriebsanleitung PC AMP II Volume Output Speaker ext. Min Max Input 0 230VAC / 0.5 Amp Electronics Verstärker-Modul Inhaltsverzeichnis Wichtige Sicherheitshinweise Technische Daten / Garantie... 2 Einleitung...

Mehr

Anleitung EX SATA 2 / 3 Umschalter für bis zu 4 HDD s oder SSD s. Vers. 1.3 /

Anleitung EX SATA 2 / 3 Umschalter für bis zu 4 HDD s oder SSD s. Vers. 1.3 / Anleitung EX-3465 SATA 2 / 3 Umschalter für bis zu 4 HDD s oder SSD s Vers. 1.3 / 02.11.15 Inhaltsverzeichnis 1. BESCHREIBUNG 3 2. AUFBAU 3 3. HARDWARE INSTALLATION 4 3.1 Hardwareinstallation 4 3.2 Hot

Mehr

VIESMANN. Montageanleitung. Vitotwin Relaisbox. Sicherheitshinweise. Montage. für die Fachkraft

VIESMANN. Montageanleitung. Vitotwin Relaisbox. Sicherheitshinweise. Montage. für die Fachkraft Montageanleitung für die Fachkraft VIESMANN Vitotwin Relaisbox für Vitotwin 300-W, Typ C3HB und C3HC Bestell-Nr. 7601 519 Sicherheitshinweise Bitte befolgen Sie diese Sicherheitshinweise genau, um Gefahren

Mehr

Ex Powerbox mobil 12V/10A

Ex Powerbox mobil 12V/10A EX - INDUSTRIEKOMPONENTEN UMWELTMESSTECHNIK PROBENAHME LABORAUSRÜSTUNG Ex Powerbox mobil 12V/10A Ex Powerbox mobil 12V/10A Art.-Nr.: 8287372 (Ex) II 2G Ex emb IIC T6 FTZU 08 ATEX 0098 ORI Abwassertechnik

Mehr

Montage- und Bedienungsanleitung

Montage- und Bedienungsanleitung Elektro-Heizregister MBE/ IBE Seite 1 von 16 Inhalt: Seite 1. Transport, Lagerung... 2 2. Bestimmungsgemäße Verwendung... 2 3. Arbeitssicherheit... 3 4. Beschreibung... 4 5. Einbau und Montage... 4 6.

Mehr

ELEKTRONISCHE ZEITSCHALTUHR ZUM ANSCHLUSS AN DEN WASSERHAHN

ELEKTRONISCHE ZEITSCHALTUHR ZUM ANSCHLUSS AN DEN WASSERHAHN ELEKTRONISCHE ZEITSCHALTUHR ZUM ANSCHLUSS AN DEN WASSERHAHN Bedienungsanleitung www.rainbird.eu 17 ZEITSCHALTUHR ZUM ANSCHLUSS AN DEN WASSERHAHN RAIN BIRD WTA 2875 1. EINFÜHRUNG: Danke, dass Sie sich für

Mehr

BEDIENUNGSANLEITUNG. Modernes 5.1 Home-Theater-System mit externem Verstärker. Modell: AMP- 6

BEDIENUNGSANLEITUNG. Modernes 5.1 Home-Theater-System mit externem Verstärker. Modell: AMP- 6 BEDIENUNGSANLEITUNG Modernes 5.1 Home-Theater-System mit externem Verstärker Modell: AMP- 6 Funktionen Vorderseite 1. Hersteller Kennzeichnung 2. POWER Betriebsschalter 3. BALANCE Balance Regler links/rechts

Mehr

Umrüstung T8 Leuchtstofflampen mit Eo Vivilux LED Röhren

Umrüstung T8 Leuchtstofflampen mit Eo Vivilux LED Röhren Umrüstung T8 Leuchtstofflampen mit Eo Vivilux LED Röhren Die Umrüstung von herkömmlicher Leuchtstoffröhrentechnik auf LED-Röhren ist in vollem Gange. Da wir uns dieser Entwicklung bewusst sind, haben wir

Mehr

VIESMANN. Montageanleitung. Zubehörflansche. Sicherheitshinweise. Montagevorbereitung. für die Fachkraft

VIESMANN. Montageanleitung. Zubehörflansche. Sicherheitshinweise. Montagevorbereitung. für die Fachkraft Montageanleitung für die Fachkraft VIESMANN Zubehörflansche Flansche für Elektro-Heizeinsatz Ladelanze mit Flansch Sicherheitshinweise Bitte befolgen Sie diese Sicherheitshinweise genau, um Gefahren und

Mehr

VDI Seminar 21. Windenergietage. Sicherheit, Gesetze, Richtlinien, worauf kommt es an?

VDI Seminar 21. Windenergietage. Sicherheit, Gesetze, Richtlinien, worauf kommt es an? 21. Windenergietage Sicherheit, Gesetze, Richtlinien, worauf kommt es an? 15.11.2012 Schematischer Aufbau Regeln, Richtlinien etc. EU Grundgesetz Rechte und Richtlinien Staat Sozialpartner Unfallversicherungsträger

Mehr

SERVICE. Service-Information Family/Jet Chef Mikrowellengerät JT 367 SL Letzte Änderung: Anlagedatum:

SERVICE. Service-Information Family/Jet Chef Mikrowellengerät JT 367 SL Letzte Änderung: Anlagedatum: JT 367 SL Service-Information Family/Jet Chef Mikrowellengerät JT 367 SL 8587 367 99891 Letzte Änderung: 21.08.2008 Anlagedatum: 20.08.2008 Ersatzteilliste 2 Sicherheitsvorschrift 4 Explosionszeichnung

Mehr

LiftSchachtEntrauchung LiSE CE und LiSE ZiE Installation und Inbetriebnahme

LiftSchachtEntrauchung LiSE CE und LiSE ZiE Installation und Inbetriebnahme D LiftSchachtEntrauchung LiSE CE und LiSE ZiE Installation und Inbetriebnahme 2 Inhalt Seite Übersicht LiSE Funktionen LiSE Montage LiSE Kabelplan LiSE CE und LiSE ZiE Kabellängendiagramm Kabelquerschnittsermittlung

Mehr

Einbauanleitung RGB-TFT Display Kit DM8000

Einbauanleitung RGB-TFT Display Kit DM8000 RGB-TFT Display Kit Einbauanleitung RGB-TFT Display Kit DM8000 Vielen Dank Wir freuen uns dass Sie sich für eines unserer Produkte entschieden haben und wünschen Ihnen viel Spaß damit. Für weitere innovative

Mehr

Packard Bell Easy Repair

Packard Bell Easy Repair Packard Bell Easy Repair EasyNote Serie MX Reparaturanleitung für die WLAN-Karte 7420190003 7420190003 Dokument Version: 1.0 - November 2007 www.packardbell.com Wichtige Sicherheitshinweise Bitte lesen

Mehr

1 Sicherheitshinweise. 2 Geräteaufbau. BLC BLC Zeitschalter REG und Einsatz für Treppenhauslicht

1 Sicherheitshinweise. 2 Geräteaufbau. BLC BLC Zeitschalter REG und Einsatz für Treppenhauslicht BLC Einsatz für Zeitschalter Best.-Nr. : 2934 10 BLC Zeitschalter REG für Treppenhauslicht Best.-Nr. : 163 01 Bedienungs- und Montageanleitung 1 Sicherheitshinweise Einbau und Montage elektrischer Geräte

Mehr

Kurzanleitung Websteckdose - Die IP-Steckdose mit WLAN und Temperatursensor

Kurzanleitung Websteckdose - Die IP-Steckdose mit WLAN und Temperatursensor Kurzanleitung Websteckdose - Die IP-Steckdose mit WLAN und Temperatursensor Hinweis: Vor Inbetriebnahme unbedingt lesen! 6. März 2015 Wöhlke EDV-Beratung GmbH Grützmacher Str. 4 28844 Weyhe www.woehlke-websteckdose.de

Mehr

Auto Verstärker SUB-120

Auto Verstärker SUB-120 Auto Verstärker SUB-120 10005122 Sehr geehrter Kunde, zunächst möchten wir Ihnen zum Erwerb Ihres Gerätes gratulieren. Bitte lesen Sie die folgenden Anschluss- und Anwendungshinweise sorgfältig durch und

Mehr

Safety Integrated. Einführung und Begriffe zur funktionalen Sicherheit von Maschinen und Anlagen. Nachschlagewerk Januar Answers for industry.

Safety Integrated. Einführung und Begriffe zur funktionalen Sicherheit von Maschinen und Anlagen. Nachschlagewerk Januar Answers for industry. Siemens AG 2013 Einführung und Begriffe zur funktionalen Sicherheit von Maschinen und Anlagen Nachschlagewerk Januar 2013 Safety Integrated Answers for industry. Einführung und Begriffe zur funktionalen

Mehr

Betrifft: Leistungsverlust; Ausfall des Turboladers Modell: Focus (07/2004-) C-MAX (06/2003-)

Betrifft: Leistungsverlust; Ausfall des Turboladers Modell: Focus (07/2004-) C-MAX (06/2003-) Betrifft: Leistungsverlust; Ausfall des Turboladers Modell: Focus 2004.75 (07/2004-) C-MAX 2003.75 (06/2003-) Zusammenfassung Wird ein Leistungsverlust beanstandet, und durch Befolgen der relevanten Reparatureinleitung

Mehr

Installations- und Betriebsanleitung

Installations- und Betriebsanleitung Installations- und Betriebsanleitung Schaum-Wasser-Wandhydranten Ergänzung zur Betriebsanleitung für Wandhydranten mit Flachschlauch & Ergänzung zur Betriebsanleitung für Wandhydranten mit formstabilem

Mehr

Technische Service Information: Turboladerschäden an PSA-Motoren

Technische Service Information: Turboladerschäden an PSA-Motoren Technische Service Information: Turboladerschäden an PSA-Motoren Motor 1.6 HDi (9HX) Motor 1.6 HDi (9HY/9HZ) Turbolader Garrett 753420-5005S Turbolader Mitsubishi 49173-07503 / 07507 / 07508 Motor Komponenten

Mehr

/ / 2012

/ / 2012 Betriebsanleitung (Ex-Schutz relevanter Teil) für Temperatursensoren gemäß der EU-Richtlinie 94/9/EG Anhang VIII (ATEX) Gruppe II, Gerätekategorie 3D/3G TS325A 706292 / 00 11 / 2012 Hinweise für den sicheren

Mehr

Deutsch Bedienungsanleitung Eierkocher

Deutsch Bedienungsanleitung Eierkocher Deutsch Bedienungsanleitung Eierkocher 25302 KORONA electric GmbH, Sundern/Germany www.korona-electric.de Bestimmungsgemäßer Gebrauch Lesen Sie vor Inbetriebnahme des Gerätes die folgenden Sicherheitshinweise

Mehr

Montageanleitung. BRABUS Eco-PowerXtra D6 (III) Teile-Nr.:

Montageanleitung. BRABUS Eco-PowerXtra D6 (III) Teile-Nr.: Das in der Anleitung beschriebene Produkt wurde unter Beachtung der erforderlichen Sicherheitsanforderungen entwickelt, gefertigt und Kontrollen unterzogen. Um eine einwandfreie und sichere Funktion zu

Mehr

Bitte befolgen Sie diese Sicherheitshinweise genau, um Gefahren und Schäden für Menschen und Sachwerte auszuschließen.

Bitte befolgen Sie diese Sicherheitshinweise genau, um Gefahren und Schäden für Menschen und Sachwerte auszuschließen. Montage- und Inbetriebnahmeanleitung für die Fachkraft VIESMANN Funk-Fernbedienung für Vitotwin 300-W, Typ C3HA Best.-Nr. 7494 494 Sicherheitshinweise Bitte befolgen Sie diese Sicherheitshinweise genau,

Mehr

Bedienungsanleitung. Funktionsmodul. FM458 Strategiemodul. Für den Bediener. Vor Bedienung sorgfältig lesen (03/2008) DE/CH/AT

Bedienungsanleitung. Funktionsmodul. FM458 Strategiemodul. Für den Bediener. Vor Bedienung sorgfältig lesen (03/2008) DE/CH/AT Bedienungsanleitung Funktionsmodul FM458 Strategiemodul Für den Bediener Vor Bedienung sorgfältig lesen 7 747 012 085 (03/2008) DE/CH/AT Inhaltsverzeichnis 1 Sicherheit........................... 3 1.1

Mehr

Powerline. Verbindungs-Kit einrichten. Deutsch

Powerline. Verbindungs-Kit einrichten. Deutsch Powerline Verbindungs-Kit einrichten 1 Zwei Powerline-Adapter anschliessen 1 Stecken Sie den Powerline-Adapter direkt in die Wandsteckdose ein. 2 Verbinden Sie den DSL-Router und den ersten Powerline-Adapter

Mehr

Dokumentation. Druckregler (Mini) - Typ R M5..., DR , DR , DR 00..., DR

Dokumentation. Druckregler (Mini) - Typ R M5..., DR , DR , DR 00..., DR - Typ R M5..., DR 022-00..., DR 022-01..., DR 00..., DR 01... - Stand: 10/2007 1. Inhalt 1. Inhaltsverzeichnis..............................................................................................

Mehr

Feuchtigkeit in der Trommel ist bedingt durch die Endkontrolle. Netzleitung. Wasserablauf. Wasserzulauf. 1. Schläuche aus den Halterungen nehmen.

Feuchtigkeit in der Trommel ist bedingt durch die Endkontrolle. Netzleitung. Wasserablauf. Wasserzulauf. 1. Schläuche aus den Halterungen nehmen. Sicherheitshinweise Feuchtigkeit in der Trommel ist bedingt durch die Endkontrolle. Lieferumfang je nach Modell Aqua-Stop Die Waschmaschine hat ein hohes Gewicht - Vorsicht beim Anheben. Achtung: Eingefrorene

Mehr

VB-3A. elektrischer Verstärker für Proportionalventile Maximalstrom 1600 ma Eingangssignal 0-5 V und 0-10 V oder Eingangssignal 0-20 ma und 4-20 ma

VB-3A. elektrischer Verstärker für Proportionalventile Maximalstrom 1600 ma Eingangssignal 0-5 V und 0-10 V oder Eingangssignal 0-20 ma und 4-20 ma elektrischer Verstärker für Proportionalventile Maximalstrom 1600 ma Eingangssignal 0-5 V und 0-10 V oder Eingangssignal 0-20 ma und 4-20 ma 060120_ 05.2016 Inhaltsverzeichnis Inhalt Seite Eigenschaften

Mehr

Montageanleitung und Tipps zur Anwendung. Easy Fit 1

Montageanleitung und Tipps zur Anwendung. Easy Fit 1 Montageanleitung und Tipps zur Anwendung Easy Fit 1 Bitte lesen Sie alle Abschnitte dieser Anleitung vor der Montage und Inbetriebnahme Ihrer neuen Infrarotkabine vollständig und aufmerksam durch, um Montagefehler

Mehr

CWM-500 5" Wassergeschützter Monitor Bedienungsanleitung

CWM-500 5 Wassergeschützter Monitor Bedienungsanleitung CWM-500 5" Wassergeschützter Monitor Bedienungsanleitung Vielen Dank für den Erwerb unseres Produktes. Für einwandfreie Bedienung und Anwendung, lesen Sie diese Bedienungsanleitung bitte sorgfältig durch.

Mehr

Kühler Manual XRC-4501-OA 4500 Watt Öl/Luft Kühler

Kühler Manual XRC-4501-OA 4500 Watt Öl/Luft Kühler Industrial X-Ray Kühler Manual XRC-4501-OA 4500 Watt Öl/Luft Kühler XRC-4501-OA, Dok.-Nr. 50005551 Seite 1 von 14 Dokument Geschichte Version Datum Autor Änderungen Status 28.04.2008 St. Haferl freigegeben

Mehr

SchulungsProgramm. Von Profis für Profis:

SchulungsProgramm. Von Profis für Profis: Von Profis für Profis: MAHLE Aftermarket GmbH Pragstr. 26 46 D-70376 Stuttgart Telefon: +49 711 501-0 Mail: info@mahle-aftermarket.com www.mahle-aftermarket.com 000007990DE.Lau.09/16 SchulungsProgramm

Mehr

Solaranlagen-Set 40 W

Solaranlagen-Set 40 W Solaranlagen-Set 40 W Best.Nr. 590 020 ohne Akku! Wichtiger Hinweis! Lesen Sie diese Gebrauchsanleitung, bevor Sie das Solaranlagen-Set 40 W in Betrieb nehmen. Bewahren Sie diese Gebrauchsanleitung an

Mehr

Gebrauchsanleitung Schokoladen-Fontäne

Gebrauchsanleitung Schokoladen-Fontäne Gebrauchsanleitung Schokoladen-Fontäne I. Katalog I. Produktstrukturierung 2 II. technische Parameter 3 III. Eigenschaften 3 IV. Vorbereitung vor Inbetriebnahme 3 V. Reinigung 3 VI. Fehlersuche 3 VII.

Mehr

Bedienungsanleitung Programmierbarer Digitaler Timer mit großem LCD Display

Bedienungsanleitung Programmierbarer Digitaler Timer mit großem LCD Display Bedienungsanleitung Programmierbarer Digitaler Timer mit großem LCD Display Item No.: EMT445ET A. Funktionen 1. Mit dieser programmierbaren digitalen Zeitschaltuhr können Sie spezielle Ein- und Ausschaltzeiten

Mehr

Fakultät für Technik Bereich Informationstechnik. Allgemeine Sicherheitsunterweisung

Fakultät für Technik Bereich Informationstechnik. Allgemeine Sicherheitsunterweisung Fakultät für Technik Bereich Informationstechnik Allgemeine Sicherheitsunterweisung Inhalt 1. Sicherheitsunterweisung, weshalb das Ganze? 2. Gefahren des elektrischen Stromes 3. Schutzmaßnahmen gegen den

Mehr

Bedienungsanleitung FM-Transmitter für Geräte mit Dock-Anschluss

Bedienungsanleitung FM-Transmitter für Geräte mit Dock-Anschluss Bedienungsanleitung FM-Transmitter für Geräte mit Dock-Anschluss Lesen Sie die Bedienungsanleitung, bevor Sie den FM-Transmitter für Geräte mit Dock-Anschluss anschließen oder einschalten. Stand 27.02.2012

Mehr

BENUTZERHANDBUCH Laminiergerät SKY 325/480 R6

BENUTZERHANDBUCH Laminiergerät SKY 325/480 R6 BENUTZERHANDBUCH Laminiergerät SKY 325/480 R6 Eigenschaften MODEL SKY 325 / 480 Max. Arbeitsbreite Max. Arbeitsgeschwindigkeit Maße Gewicht Stromanschluss Leistung Stromeingang Max. Laminierdicke Aufwärmzeit

Mehr

ZLA-MK-PNP. Seite1. Caraudio-Systems Vertriebs GmbH Rheinhorststrasse Ludwigshafen

ZLA-MK-PNP. Seite1. Caraudio-Systems Vertriebs GmbH Rheinhorststrasse Ludwigshafen ZLA-MK-PNP Seite1 Inhaltsverzeichnis: Inhaltsverzeichnis... 2 Sicherheitshinweise... 3 Service / Kommunikation... 4 Lieferumfang... 4 Produktbeschreibung... 5 Installation... 5 Technische Daten... 6 Seite2

Mehr

Tom_Hamburg

Tom_Hamburg Copyright: Dieses Dokument dient der persönlichen Verwendung, es darf nicht für kommerzielle Zwecke verwendet werden. Auch ist eine Weitergabe von diesem Dokument über Anbieter in Online Auktionshäusern

Mehr

Preislisten Led Lichter. Für Pumpen, Regen/Nebelanlagen oder Wärmepumpen fragen sie nach den entsprechenden Preislisten! Pumpen von ganz klein

Preislisten Led Lichter. Für Pumpen, Regen/Nebelanlagen oder Wärmepumpen fragen sie nach den entsprechenden Preislisten! Pumpen von ganz klein Preislisten 2014 Led Lichter von ganz klein bis ganz gross! Für Pumpen, Regen/Nebelanlagen oder Wärmepumpen fragen sie nach den entsprechenden Preislisten! Pumpen von ganz klein bis ganz gross! 062 / 396

Mehr

Bedienungsanleitung und Garantie Aquaking 40/75 W UV-C u. UVC RVS 36/55 W

Bedienungsanleitung und Garantie Aquaking 40/75 W UV-C u. UVC RVS 36/55 W Lesen Sie die Gebrauchsanweisung bitte vor dem Installieren des Geräts sorgfältig durch. Bitte beachten: Dieses Gerät enthält Glas, gehen Sie vorsichtig damit um! Bei Wartung/Reparatur/Ausbau immer zuerst

Mehr

Handbuch. Lesen Sie diese Betriebsanleitung sorgfältig durch, bevor Sie den Achsfreiheber in Betrieb nehmen. Befolgen Sie die Anweisungen genauestens.

Handbuch. Lesen Sie diese Betriebsanleitung sorgfältig durch, bevor Sie den Achsfreiheber in Betrieb nehmen. Befolgen Sie die Anweisungen genauestens. TW F4.5D-5/W Achsfreiheber 2 t Pneumatisch Handbuch Lesen Sie diese Betriebsanleitung sorgfältig durch, bevor Sie den Achsfreiheber in Betrieb nehmen. Befolgen Sie die Anweisungen genauestens. Sicherheitshinweise

Mehr

Dimmen von Verbrauchern grösser 150 Watt

Dimmen von Verbrauchern grösser 150 Watt digitalstrom Anwendungsbeispiel A088D067 Dimmen von Verbrauchern grösser 50 Watt Durch Verwendung eines eistungszusatzes können Verbraucher grösser als 50 Watt gedimmt werden Parallelschaltung von mehreren

Mehr

Danke dass Sie sich für den Kauf einer JUPITER Posaune entschieden haben. Diese Hinweise vermitteln Ihnen die grundsätzliche Handhabung und Pflege

Danke dass Sie sich für den Kauf einer JUPITER Posaune entschieden haben. Diese Hinweise vermitteln Ihnen die grundsätzliche Handhabung und Pflege Danke dass Sie sich für den Kauf einer JUPITER Posaune entschieden haben. Diese Hinweise vermitteln Ihnen die grundsätzliche Handhabung und Pflege für Ihr Instrument. Bitte lesen Sie die einzelnen Schritte

Mehr

RFID Zylinder Installation Schritt-für-Schritt Handbuch. Sicherheitstechnik

RFID Zylinder Installation Schritt-für-Schritt Handbuch. Sicherheitstechnik RFID Zylinder Installation Schritt-für-Schritt Handbuch Sicherheitstechnik Selbst Sicherheit schaffen. Produkthinweis. Hinweis Elektronisches Zylinderschloss nach DIN18252, EN1303, Schutzart IP45 Bei Schäden,

Mehr

Lassen Sie das Gerät von Fachpersonal einbauen, um Schäden zu vermeiden!

Lassen Sie das Gerät von Fachpersonal einbauen, um Schäden zu vermeiden! Wichtige Informationen zur Inbetriebnahme vom GPS-Tracker BITTE UNBEDINGT DIE DEUTSCHE GEBRAUCHSANLEITUNG DOWNLOADEN! Besuchen Sie folgende Internetseite. http://www.brotherinc.de/ (in die Browser ADRESSZEILE

Mehr

Betriebsanleitung für Drucktaster QX-0201

Betriebsanleitung für Drucktaster QX-0201 Betriebsanleitung für Drucktaster QX-0201 Ziel dieser Anleitung: Bei Arbeiten im explosionsgefährdeten Bereich hängt die Sicherheit des Personals davon ab, dass alle relevanten Sicherheitsregen eingehalten

Mehr

Lieferumfang. Funktionsübersicht

Lieferumfang. Funktionsübersicht 3D Videokonverter Sehr geehrter Kunde, zunächst möchten wir Ihnen zum Erwerb Ihres Gerätes gratulieren. Bitte lesen Sie die folgenden Anschluss- und Anwendungshinweise sorgfältig durch und befolgen Sie

Mehr

50 meter wireless phone line. User Manual

50 meter wireless phone line. User Manual 50 meter wireless phone line User Manual 50 meter wireless phone line Benutzerhandbuch Plug-and-play- Installation in 1 Minute LIEBER KUNDE, wir freuen uns, dass Sie sich für den Kauf eines Wireless Phone

Mehr

Bild 1: Zeitschaltuhr mit allen Segmenten

Bild 1: Zeitschaltuhr mit allen Segmenten Elektronische Zeitschaltuhr Easy Best.-Nr. : 1175.. Bedienungsanleitung 1 Sicherheitshinweise Einbau und Montage elektrischer Geräte dürfen nur durch Elektrofachkräfte erfolgen. Bei Nichtbeachten der Anleitung

Mehr

Eiswürfelbereiter

Eiswürfelbereiter Eiswürfelbereiter 10006248 Sehr geehrter Kunde, zunächst möchten wir Ihnen zum Erwerb Ihres Gerätes gratulieren. Bitte lesen Sie die folgenden Anschluss- und Anwendungshinweise sorgfältig durch und befolgen

Mehr

MANUAL. the art of microphones

MANUAL. the art of microphones Phantom PHANTHERA MANUAL the art of microphones VORWORT Wir danken Ihnen, dass Sie sich für ein Brauner- Mikrofon entschieden haben. Sie haben eines der modernsten und hochwertigsten professionellen Großmembran-Kondensatormikrofone

Mehr

HANDY-SIGNAL-VERSTÄRKER FÜR E-NETZ

HANDY-SIGNAL-VERSTÄRKER FÜR E-NETZ HZ-2232-675 HANDY-SIGNAL-VERSTÄRKER FÜR E-NETZ 02/2014 TT//EX:TT//OR - GS D Sehr geehrte Kundin, sehr geehrter Kunde, vielen Dank für den Kauf des Callstel GSM-Repeater MSV-82 Handy-Signal-Verstärkers

Mehr

Bastelset "Hexapod Monster" Bediienungsanlleiitung Sehr geehrte Kundin, Sehr geehrter Kunde, wir danken Ihnen für den Kauf dieses Produktes. Sie haben ein Produkt erworben, das entwickelt wurde, um den

Mehr

Betriebsanleitung RVA 434WL. 2.4G Digitaler Wireless Receiver/Transmitter

Betriebsanleitung RVA 434WL. 2.4G Digitaler Wireless Receiver/Transmitter Betriebsanleitung RVA 434WL 2.4G Digitaler Wireless Receiver/Transmitter Bitte lesen Sie dieses Handbuch vor der Inbetriebnahme des Gerätes und bewahren Sie es sorgfältig auf. Inhalt 1. Vorsichtsmaßnahmen...

Mehr

WIFFI-pump Bauanleitung rev1 stall.biz

WIFFI-pump Bauanleitung rev1 stall.biz WIFFI-pump Bauanleitung rev1 stall.biz 20.12.2015 Lesen Sie unbedingt diese Hinweise, bevor sie ein Projekt nachbauen bzw. in Betrieb nehmen. Bestimmungsgemäße Verwendung: Dieses Projekt ist nur für Entwicklungsaufgaben,

Mehr

HGC78-GE_NB_V8q6 9/9/08 9:27 AM Page 1. Gebrauchsanweisung Kühlschrank HGC78

HGC78-GE_NB_V8q6 9/9/08 9:27 AM Page 1. Gebrauchsanweisung Kühlschrank HGC78 HGC78-GE_NB_V8q6 9/9/08 9:27 AM Page 1 Gebrauchsanweisung Kühlschrank HGC78 HGC78-GE_NB_V8q6 9/9/08 9:27 AM Page 2 Sehr geehrte Kundin Sehr geehrter Kunde Herzlichen Glückwunsch zum Kauf dieses Produktes.

Mehr