GHS. Ein weltweit harmonisiertes Einstufungs- und Kennzeichnungssystem für das Inverkehrbringen und den Transport

Save this PDF as:
 WORD  PNG  TXT  JPG

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "GHS. Ein weltweit harmonisiertes Einstufungs- und Kennzeichnungssystem für das Inverkehrbringen und den Transport"

Transkript

1 GHS Ein weltweit harmonisiertes Einstufungs- und Kennzeichnungssystem für das Inverkehrbringen und den Transport Dr. Heiner Wahl Bundesministerium für Arbeit und Soziales

2 GHS GHS Globally Harmonized System of Classification and Labelling of Chemicals Erstellt auf UN-Ebene - UN-Dokument unter ISBN erhältlich Purple Book Download: ghs_rev01/01files_e.html 2

3 GHS - Ausgangslage Starke Ausweitung des weltweiten Handels auch mit Chemikalien als Teil der Globalisierung 3

4 GHS - Ausgangslage Weltweit uneinheitliche Einstufungs- und Kennzeichnungsregeln für das Inverkehrbringen von Chemikalien und eigene Regeln für den Gefahrguttransport (inklusive stark abweichender Piktogramme) Auch: Weltweit unterschiedliche Regelungen für Sicherheitsdatenblätter 4

5 GHS - Ausgangslage Beispiel für uneinheitliche Bewertungen: Stoff mit akuter oraler Toxizität (LD 50 = 257 mg/kg) EU USA Australien Neuseeland Japan Indien Malaysia China zum Vergleich: GHS Harmful (gesundheitsschädlich, Andreaskreuz) Toxic Harmful Hazardous Toxic Non-toxic Harmful Not Dangerous Gefahr (Totenkopfsymbol) 5

6 GHS - Ziel Weltweit einheitliches System zur Einstufung und Kennzeichnung von Stoffen und Gemischen* für a) das Inverkehrbringen und b) den Transport Auch: einheitliches System zur Erstellung von Sicherheitsdatenblättern. Harmonisiertes Informationssystem als Grundlage für international hohe Gesundheitsund Umweltschutzstandards * Zubereitungen in der GHS-Terminologie Mixtures / Gemische 6

7 GHS Historische Entwicklung 1992 Beschluss zu einer weltweiten Harmonisierung der Einstufung und Kennzeichnung gefährlicher Stoffe, Gemische und Güter bei der UN-Konferenz für Umwelt und Entwicklung (UNCED) in Rio de Janeiro, Brasilien 7

8 GHS Historische Entwicklung 09/2002 Aufforderung an die UN-Mitgliedstaaten beim Weltgipfel für nachhaltige Entwicklung in Johannesburg, Südafrika, zur nationalen Umsetzung des Globally Harmonized System of Classification and Labelling of Chemicals (GHS) bis spätestens Ende

9 GHS Historische Entwicklung 12/2002 Verabschiedung des UN-GHS- Basis-Dokuments durch eine UN- Kommission seitdem UN-Gremium beschließt im 2-Jahres-Rhythmus Änderungen im Sinne einer Optimierung des ursprünglichen Dokuments 9

10 GHS Historische Entwicklung 08 10/2006 Internet-Konsultation zu einem Verordnungsentwurf der EU- Kommission zur Umsetzung des UN-GHS im Hinblick auf die Einstufung und Kennzeichnung von Stoffen und Gemischen beim Inverkehrbringen in der EU 370 Beiträge / 97 % mit grundsätzlicher Unterstützung des Projekts 10

11 GHS Historische Entwicklung EU-Kommission legt Verordnungsvorschlag zur Umsetzung des UN-GHS im Hinblick auf die Einstufung und Kennzeichnung beim Inverkehrbringen vor Danach: Diskussion des Verordnungsentwurfs in der Ratsarbeitsgruppe Technische Harmonisierung unter PT- und SI-Präsidentschaft 11

12 GHS Historische Entwicklung Ausschuss der Ständigen Vertreter (AStV) stimmt einem in Trilog-Gesprächen (KOM, Präs, EP) erarbeitetem Kompromisspaket zu Das Europäische Parlament stimmt dem Kompromisspaket mit großer Mehrheit zu (Erste Lesung) 12

13 GHS Historische Entwicklung Am wurde das Dossier im Rat verabschiedet. Die Verordnung ist am in Kraft getreten [Verordnung (EG) Nr. 1272/2008]. Download des Verordnungstextes: 01:1355:DE:PDF 13

14 GHS Implementierung In großen Industriestaaten wie -USA - Japan - China sind Aktivitäten zur Implementierung von GHS im Gange und teilweise schon recht weit fortgeschritten. Nähere Informationen zum Stand der Implementierung unter folgendem Link: entation_e.html 14

15 EG-GHS-Verordnung EU-Kommission entschloß sich, GHS in Form einer EG-Verordnung umzusetzen (geteilte Federführung der Generaldirektionen Unternehmen und Umwelt) EG-Verordnungen unmittelbar in allen Mitgliedstaaten gültig - nationale Umsetzung nicht erforderlich Rechtsgrundlage ist Artikel 95 des EG-Vertrags Regelungen zur Vereinheitlichung des Binnenmarkts 15

16 EG-GHS-Verordnung EG-GHS-VO deckt nur die Einstufung und Kennzeichnung von Stoffen und Gemischen beim Inverkehrbringen ab EU-Regelungen zu Sicherheitsdatenblättern sind Bestandteil von REACH (Titel IV + Anhang II) UN-GHS führt hier kaum zu Änderungsbedarf 16

17 EG-GHS-Verordnung Bestimmungen des UN-GHS-Dokuments sind bereits in völkerrechtlich verbindliche internationale Regelwerke für die Beförderung gefährlicher Güter übernommen worden Im Bereich des Gefahrguttransports ist die internationale Harmonisierung bereits weit fortgeschritten 17

18 GHS Building Block Approach Die Bestimmungen des UN-GHS-Dokuments sind nicht unbedingt in vollem Umfang zu übernehmen Building Block Approach Bei der Umsetzung kann auf die Übernahme von einzelnen Elementen des UN-Dokuments verzichtet werden; jedoch müssen die Teile, die übernommen werden, unverändert übernommen werden Von dieser Option wurde auch in der GHS- Verordnung Gebrauch gemacht 18

19 GHS Building Block Approach Auch bei der Übernahme des UN-GHS in den Bereich des Gefahrguttransports hat man recht weitgehend vom sogenannten Building Block Approach Gebrauch gemacht; insbes. Bestimmungen zu chronischen Stoffeigenschaften (z. B. krebserzeugende Wirkung) wurden wegen mangelnder Relevanz für Transportunfälle nicht berücksichtigt 19

20 GHS Left-Overs Ferner können die Staaten Regelungen aus der Vergangenheit beibehalten, die nicht vom UN-GHS abgedeckt werden (sogenannte Left-Overs ; Besitzstandswahrung) EG-GHS-VO sieht z. B. die Übernahme einiger R- Sätze des alten EU-Systems vor, die nicht vom UN- GHS (Gefahrenhinweise) erfasst werden Auch: Gefahrenklasse die Ozonschicht schädigend (noch) im UN-GHS nicht vorgesehen 20

21 GHS Umsetzung Konzept Optionale Übernahme + Besitzstandswahrung spiegelt die große Komplexität des Gesamtprojekts mit Einigungserfordernis auf UN- Ebene wider; Konzept steht allerdings teilweise in Widerspruch zum Ziel der weltweiten Vereinheitlichung Volle weltweite Harmonisierung nur schrittweise erreichbar 21

22 GHS Umsetzung Bei der Erarbeitung der EG-GHS-Verordnung verfolgte die Kommission die Strategie, GHS so umzusetzen, dass die Änderungen im Vergleich zum bisher gültigen EU-System möglichst gering sind 22

23 EG-GHS-Verordnung Einstufung und Kennzeichnung von Stoffen und Zubereitungen bisher auf EU-Ebene über die Stoffrichtlinie (67/548/EWG) und die Zubereitungsrichtlinie (1999/45/EG) geregelt Diese beiden Richtlinien werden mit Wirkung vom 1. Juni 2015 aufgehoben (siehe später Übergangsfristen ) 23

24 EG-GHS-Verordnung Struktur der GHS-Verordnung: Artikelteil mit allgemeinen Bestimmungen und insgesamt begrenztem Umfang (62 Artikel) 7 Anhänge mit technischen Detailbestimmungen 24

25 EG-GHS-Verordnung Anhänge: Anhang I: Einstufungs-/Kennzeichnungskriterien für Stoffe und Gemische Anhang II: Besondere Vorschriften für die Kennzeichnung/Verpackung bestimmter Stoffe und Gemische Anhang III: Gefahrenhinweise Anhang IV: Sicherheitshinweise Anhang V: Gefahrenpiktogramme Anhang VI: Legaleinstufungen Anhang VII: Konversionstabelle 25

26 GHS-VO Grundelemente Grundelemente der EG-GHS-VO im Hinblick auf die Einstufung und Kennzeichnung: Gefahrenklassen aufgeteilt nach physikalischchemischen, toxischen und ökotoxischen Gefahreneigenschaften [in etwa vergleichbar mit den alten Gefährlichkeitsmerkmalen] nach GHS ist ein Stoff oder ein Gemisch gefährlich ( hazardous ), wenn mindestens eine Gefahrenklasse zugeordnet werden kann 26

27 GHS-VO Grundelemente Gefahrenklassen physikalisch-chemische Gefahreneigenschaften: - Explosive Stoffe/Gemische und Erzeugnisse mit Explosivstoff - Entzündbare Gase - Entzündbare Aerosole (neu aus Transportrecht) - Oxidierende Gase - Gase unter Druck (neu aus Transportrecht) - Entzündbare Flüssigkeiten - Entzündbare Feststoffe - Selbstzersetzliche Stoffe und Gemische (neu aus Transportrecht) - Pyrophore Flüssigkeiten - Pyrophore Feststoffe - Selbsterhitzungsfähige Stoffe und Gemische (neu aus Transportrecht) - Stoffe und Gemische, die in Berührung mit Wasser entzündbare Gase entwickeln - Oxidierende Flüssigkeiten - Oxidierende Feststoffe - Organische Peroxide 27 - Korrosiv gegenüber Metallen (neu - aus Transportrecht)

28 GHS-VO Grundelemente Gefahrenklassen toxische Eigenschaften: - Akute Toxizität - Ätz-/Reizwirkung auf die Haut - Schwere Augenschädigung/Augenreizung - Sensibilisierung der Atemwege oder der Haut - Keimzellmutagenität - Karzinogenität - Reproduktionstoxizität - Spezifische (systemische) Zielorgantoxizität (einmalige Exposition) - Spezifische (systemische) Zielorgantoxizität (wiederholte Exposition) - Aspirationsgefahr (eigene Gefahrenklasse!) 28

29 GHS-VO Grundelemente Gefahrenklassen ökotoxische Eigenschaften: - Gewässergefährdend (a) akute Wirkung (b) chronische Wirkung (neu ist die Unterteilung akut chronisch) - die Ozonschicht schädigend (EU-Left-Over) 29

30 GHS-VO Grundelemente Zahl der Gefahrenklassen bei PC-Gefahren verhältnismäßig hoch Grund: Feine Unterscheidungen (z. B. nach Aggregatzustand) sind für Transport + Zwischenlagerung wichtig kein Sicherheitsdatenblatt im Transportrecht vorgesehen Von einigen Ausnahmen abgesehen, werden aber in der Gesamtschau die gleichen Gefahreneigenschaften abgedeckt, wie vom bisherigen EU- System nur stärkere Ausdifferenzierung bei PC-Gefahren 30

31 EU-Gefährlichkeitsmerkmale Zum Vergleich die alten Gefährlichkeitsmerkmale: physikalisch-chemisch 1) explosionsgefährlich 2) brandfördernd 3) hochentzündlich 4) leicht entzündlich 5) entzündlich 31

32 EU-Gefährlichkeitsmerkmale toxisch ökotoxisch 1) sehr giftig umweltgefährlich 2) giftig 3) gesundheitsschädlich 4) ätzend 5) reizend 6) sensibilisierend 7) krebserzeugend 8) fortpflanzungsgefährdend 9) erbgutverändernd 32

33 GHS-VO Grundelemente Durch die Übernahme einiger Gefahrenklassen aus dem Transportrecht in den Bereich des Inverkehrbringens erweitert sich die Gesamtzahl der gefährlichen ( hazardous ) Stoffe in (begrenztem) Umfang [ hazardous / dangerous -Problem] 33

34 GHS-VO Grundelemente Gefahrenkategorien Untergliederungen von Gefahrenklassen in der Regel differenziert nach dem Ausmaß der Gefahr (z. B. bei Entzündbare Flüssigkeiten drei Gefahrenkategorien vorgesehen) Gefahrenpiktogramme Gefahrenkategorien zugeordnet; [vgl. alte Gefahrensymbole] explosiv entzündbar, oxidierend pyrophor (brandfördernd) 34

35 GHS-VO Grundelemente Gase unter Druck giftig krebserzeugend etc. Haut ätzend, Haut reizend, schädlich für die Schwere Augen- Augen reizend etc. Umwelt schädigung 35

36 GHS-VO Grundelemente Auch gemäß GHS soll sich die Gesamtzahl der Gefahrenpiktogramme auf dem Etikett in Grenzen halten In GHS-VO daher Prioritätsregeln vorgesehen wie auch im alten EU-System 36

37 GHS-VO Grundelemente Gefahrenhinweise Gefahrenkategorien zugeordnet [vergleichbar den alten R-Sätzen] Signalwörter : Gefahr, Achtung Gefahrenkategorien zugeordnet; Hinweis auf hohe bzw. wenigerhohegefahrimrahmender Kennzeichnung; auf das Etikett kommt nur Gefahr, wenn sowohl das höherwertige Gefahr als auch Achtung zugeordnet ist [Signalwörter ohne echtes Pendant im alten EU-System] 37

38 GHS-VO Grundelemente Beispiel: Gefahrenklasse: Entzündbare Flüssigkeiten alle Kategorien Gefahrenkategorie 1 Gefahrenhinweis [H 224]: Flüssigkeit und Dampf extrem entzündbar Signalwort: Gefahr Gefahrenkategorie 2 Gefahrenhinweis [H 225]: Flüssigkeit und Dampf leicht entzündbar Signalwort: Gefahr Gefahrenkategorie 3 Gefahrenhinweis [H 226]: Flüssigkeit und Dampf entzündbar Signalwort: Achtung 38

39 GHS-VO Grundelemente Sicherheitshinweise Gefahrenkategorien zugeordnet; Sicherheitshinweise auf UN-Ebene erst 2006 beschlossen; vergleichbar den alten S- Sätzen; Gefahrenkategorien zumeist mehrere Sicherheitshinweise zugeordnet; Gesamtzahl der Sicherheitshinweise auf Etikett soll aber nur falls unbedingt erforderlich die Zahl sechs überschreiten; Erfordernis einer sachgerechten Auswahl 39

40 EG-GHS-Verordnung Einstufungen von Stoffen und Gemischen nach den Regelungen von GHS werden für Unternehmen mit Aufwand verbunden sein die GHS-VO weist i. V. zum alten EU-System nicht vermeidbare Unterschiede auf 40

41 GHS-VO Gemische Dies gilt insbesondere auch für die Einstufung von Gemischen Bei Gemischen bietet GHS (wie auch das alte System) in diversen Fällen die Möglichkeit, die Einstufung zu berechnen akute Toxizität, Ätz- bzw. Reizwirkung. Jedoch gelten etwas andere Konventionen Hinweis: Die Rechenmethode basiert auf wissenschaftlich letztlich nicht wirklich begründbaren Konzentrationsgrenzen für Stoffe in Gemischen 41

42 GHS-VO Gemische Folge der neuen Konventionen: Die Anwendung der Rechenmethode nach GHS führt bei Gemischen oftmals zu strengeren Einstufungen im Hinblick auf die Eigenschaften ätzend/reizend als die EU-Rechenmethode Probleme können z. B. für Hersteller von Waschund Reinigungsmitteln entstehen; Überkennzeichnung wird befürchtet (insb. im Hinblick auf Schwere Augenschädigung ) Lösung: Andere Bewertungsmethoden anwenden 42

43 GHS-VO Gemische Grundsätzlich sind Daten, die mit dem Gemisch selbst erhoben wurden, höherwertig (im Sinne von aussagekräftiger) im Vergleich zur Anwendung der Rechenmethode allerdings tritt Aspekt des Tierschutzes hinzu In D verbietet das Tierschutzgesetz Tierversuche mit Wasch- oder Reinigungsmitteln, obwohl z. B. bei der Prüfung auf Schwere Augenschädigung nur sehr wenige Versuchstiere benötigt werden 43

44 GHS-VO Gemische Auch: die GHS-Verordnung sieht als neue Elemente zusätzlich Übertragungsgrundsätze - Bridging Principles (in der VO explizit aufgeführt) und Beurteilung durch Experten bei der Einstufung von Gemischen vor Es bedarf allerdings der Präzisierung, wann eine Beurteilung durch Experten erfolgen darf und welche Spielräume bestehen. 44

45 GHS-VO Einstufungshilfe Anhang VII der EG-GHS-VO bietet eine Hilfestellung für die Neueinstufung von Stoffen nach GHS in tabellarischer Form ( Conversion Table ) Tabelle ist aber mit Vorsicht anzuwenden und setzt tw. Expertenwissen voraus 45

46 Legaleinstufung unter GHS-VO Die EU-Kommision hat sich dazu entschlossen die verbindlichen Legaleinstufungen von Stoffen aus Anhang I der Stoffrichtlinie 67/548/EWG in GHS zu übersetzen (erfolgte durch das ECB) und diese in den Anhang VI der EG-GHS-VO aufzunehmen Die Liste des Anhangs I umfasste einige Tausend Stoffe darunter besonders weit verbreitete, war bisher verbindlich und bot damit Hilfestellung bei der Einstufung von Stoffen und Gemischen 46

47 Legaleinstufung unter GHS-VO Übernahme des Anhangs I der Stoffrichtlinie in GHS war nicht unstrittig Frage war auch: verbindlich oder nur empfehlend Resultat: verbindlich Auch angesichts von unter REACH zu erwartenden neuen Stoffdaten wird die Aktualisierung/Pflege der Einträge arbeitsaufwändig 47

48 Legaleinstufung unter GHS-VO In Zukunft: EU-weit harmonisierte Einstufungen nur noch bei krebserzeugenden, erbgutverändernden, fortpflanzungsgefährdenden und atemwegssensibilisierenden Stoffen hinsichtlich dieser 4 Endpunkte sowie nur in begründeten Einzelfällen bei anderen Stoffen bezüglich anderer Endpunkte Ferner sind auch die Wirkstoffe von Biozid- Produkten und Pflanzenschutzmittel hinsichtlich der gesamten Palette der Eigenschaften legal einzustufen 48

49 Legaleinstufung Problematik liegt darin, dass es keine weltweit verbindlichen Legaleinstufungen für Stoffe für das Inverkehrbringen gibt Verschiedene Staaten/Staatengruppen haben ggf. unterschiedliche Legaleinstufungen Im Transportbereich gibt es dagegen eine weltweit gültige Liste mit verbindlichen Klassifizierungen für den Transport, die einige Tausend Stoffe umfasst 49

50 Harmonisierung von Einstufungen unter GHS-VO GHS-VO sieht Notifizierungspflicht durch Hersteller/Importeure von Stoffen für die Einstufung und Kennzeichnung vor Aufbau eines Einstufungs- und Kennzeichnungsinventars Bei Unterschieden sollen sich die jeweiligen Hersteller/Importeure auf eine Einstufung/Kennzeichnung untereinander einigen Folgt dem REACH-Prinzip Übertragung der Verantwortung auf die Wirtschaft 50

51 Weitere Aspekte der GHS-VO Qualitätssicherung bei Prüfungen auf physikalisch-chemische Gefahren ab 1. Januar 2014 verpflichtend Keine GLP-Pflicht aber mindestens Orientierung an entsprechenden internationalen Normen (EN ISO/IEC 17025) erforderlich Mit REACH wurde die Verpflichtung zur Einhaltung der GLP bei Prüfungen auf PC- Eigenschaften ersatzlos abgeschafft; dadurch war eine Lücke entstanden 51

52 Weitere Aspekte der GHS-VO Option zur vertraulichen Behandlung der Stoffidentität Teilweise Ausweitung der schon bislang gemäß ZubereitungsRL vorhandenen Option zur Nutzung einer alternativen Bezeichnung für einen Stoff von Stoffen in Gemischen auf Stoffe selbst Verwendung der alternativen Bezeichnung auch im Sicherheitsdatenblatt wird möglich sein Im Gegenzug Reduktion der Zahl der Gefahreneigenschaften, bei denen die Verwendung einer alternativen Bezeichnung beantragt werden kann 52

53 Weitere Aspekte der GHS-VO Giftinformation Überwiegend national geregelt (in D: siehe ChemG); lediglich recht allgemeine Vorgabe in ZubereitungsRL vorhanden Eine solche Regelung wurde auch in die GHS-VO aufgenommen allerdings wurde weiterer Harmonisierungsbedarf erkannt: EU-Kommission wird durch GHS-VO beauftragt, zu prüfen, wie man hinsichtlich der Giftinformation zu stärker harmonisierten Strukturen gelangen kann 53

54 Weitere Aspekte der GHS-VO GHS-Helpdesk Die GHS-VO verpflichtet die MS nationale GHS- Helpdesks einzurichten Nationale GHS-Helpdesks müssen nicht eigenständig strukturiert sein; sie können auch mit den bereits vorhandenen REACH-Helpdesks zusammen gelegt werden In Zukunft ein Chemikalienrecht-Helpdesk bei der BAuA?! 54

55 GHS-VO Übergangsfristen Wichtiger Aspekt: Übergangsfristen EG-GHS-VO ist ab dem verbindlich für Stoffe (zeitgleich mit Ablauf der Übergangsfrist für die Registrierung hochtonnagiger Phasein-Stoffe nach REACH) und ab dem verbindlich für Gemische anzuwenden In der Zeit vom bis zum sind Stoffe zusätzlich nach dem alten System einzustufen (Sicherheitsdatenblatt), jedoch gemäß GHS zu kennzeichnen 55

56 GHS-VO Übergangsfristen Auch vor Ablauf der Übergangsfristen können Stoffe und Gemische schon nach GHS eingestuft und gekennzeichnet werden. In diesem Falle muss stets zusätzlich eine Einstufung nach dem alten System erfolgen (Angabe im Sicherheitsdatenblatt) Hinweis: Auf Etikett nur alte oder neue Kennzeichnung nie beide 56

57 GHS-VO downstream legislation Anpassungsbedarf besteht bei verschiedene EG-Richtlinien und -Verordnungen mit Bezug zur Einstufung/Kennzeichnung zum Beispiel Seveso-II-Richtlinie etc.; Anpassung ist teilweise dort bereits erfolgt, wo sie nur formalen Charakter hatte Anpassungsbedarf auch bei diversen nationalen Rechtstexten (ChemG, GefStoffV, ChemVerbV) Generell sollen die Anpassungen so erfolgen, dass sich möglichst keine materiellen Änderungen zur bestehenden Rechtssituation ergeben im manchem Einzelfall nicht realisierbar 57

58 GHS-VO downstream legislation Beispiel Seveso-II-Richtlinie Bislang Unterteilung bei Akuter Toxizität : sehr giftig, giftig, gesundheitschädlich die beiden ersten Kategorien sind mit dem Totenkopf zu kennzeichnen; Rechtspflichten sind im Störfallrecht mit der Einstufung als sehr giftig und giftig verbunden GHS sieht 4 Gefahrenkategorien vor davon sind die ersten 3 mit dem Totenkopf zu kennzeichnen Die Abgrenzungen (LD 50 -Werte ) im neuen und alten System sind aber nicht voll kompatibel, weshalb es zu Überschneidungen kommt und eine exakte Beibehaltung des bisherigen Rechtsstandards schwierig ist 58

59 GHS - Lebendes System Das UN-GHS-Dokument soll auf UN-Ebene fortlaufend weiter entwickelt werden In den entsprechenden UN-Gremien haben die einzelnen Staaten Möglichkeiten der Einflussnahme In D werden die Vertreter in den UN-Gremien durch einen Beraterkreis unterstützt Regelmäßige Anpassungen bzw. Änderungen der EG-GHS-VO werden als Folge der Optimierung des UN-Systems notwendig werden 59

60 GHS Wem nutzt GHS, wem weniger? International einheitliche Vorschriften zur Einstufung und Kennzeichnung erleichtern den weltweiten Handel mit Stoffen und Gemischen und tragen zu einer Vereinheitlichung des Weltmarkts bei Daher wird GHS - trotz des recht hohen Aufwands von international agierenden Firmen, insbesondere Großunternehmen, unterstützt Unternehmen, die hauptsächlich den EU-Markt bedienen, wie viele KMU, haben nur wenige Vorteile und lediglich mehr Aufwand 60

61 Vielen Dank für Ihre Aufmerksamkeit! Dr. Heiner Wahl 61

IHK-Forum Arbeitsschutz 2014

IHK-Forum Arbeitsschutz 2014 IHK-Forum Arbeitsschutz 2014 Einstufung und Kennzeichnung von Gefahrstoffen Welche Änderungen kommen durch GHS/CLP? Einstufung und Kennzeichnung Der Hersteller oder Einführer hat Stoffe und Zubereitungen

Mehr

Global Harmonisiertes System zur Einstufung und Kennzeichnung von Chemikalien. Grundlagen

Global Harmonisiertes System zur Einstufung und Kennzeichnung von Chemikalien. Grundlagen Global Harmonisiertes System zur Einstufung und Kennzeichnung von Chemikalien Grundlagen Was ist GHS? Global Harmonisiertes System (GHS) zur Einstufung und Kennzeichnung von Chemikalien der Vereinten Nationen

Mehr

GHS Globally Harmonized System Neue Vorgaben zur Einstufung und Kennzeichnung von Chemikalien und Mischungen

GHS Globally Harmonized System Neue Vorgaben zur Einstufung und Kennzeichnung von Chemikalien und Mischungen GHS Globally Harmonized System Neue Vorgaben zur Einstufung und Kennzeichnung von Chemikalien und Mischungen CLP-Verordnung (Regulation on Classification, Labelling and Packaging of Substances and Mixtures)

Mehr

Eidgenössisches Departement des Innern EDI Bundesamt für Gesundheit BAG Direktionsbereich Verbraucherschutz. 254 Tage 12 Stunden 20 Minuten

Eidgenössisches Departement des Innern EDI Bundesamt für Gesundheit BAG Direktionsbereich Verbraucherschutz. 254 Tage 12 Stunden 20 Minuten 254 Tage 12 Stunden 20 Minuten Global Harmonisiertes System zur Einstufung und Kennzeichnung von Chemikalien Gefahrguttag Luzern 19.9.2014 H. Bürgy Inhalt GHS, das System der UN CLP in Europa Umsetzung

Mehr

Diese Verordnung gilt nicht für... Abfall im Sinne der Richtlinie 2006/12/EG des Europäischen Parlaments...

Diese Verordnung gilt nicht für... Abfall im Sinne der Richtlinie 2006/12/EG des Europäischen Parlaments... CLP/GHS Einstufung, Kennzeichnung und Verpackung von Stoffen und Gemischen Folie 1 CLP/GHS Diese Verordnung gilt nicht für... Abfall im Sinne der Richtlinie 2006/12/EG des Europäischen Parlaments... Aber:

Mehr

EG-GHS-Verordnung Neue Kennzeichnungen für Chemieprodukte

EG-GHS-Verordnung Neue Kennzeichnungen für Chemieprodukte 03. September 2008 EG-GHS-Verordnung Neue Kennzeichnungen für Chemieprodukte Bisherige Entwicklungen Das Globally Harmonised System of Classification and Labelling of Chemicals kurz GHS genannt wurde auf

Mehr

GHS. Globally Harmonised System of Classification and Labelling of Chemicals. Abt. Sicherheitswesen Dr. Markus Hoffmann

GHS. Globally Harmonised System of Classification and Labelling of Chemicals. Abt. Sicherheitswesen Dr. Markus Hoffmann GHS Abt. Sicherheitswesen Dr. Markus Hoffmann Globally Harmonised System of Classification and Labelling of Chemicals GHS VERORDNUNG (EG) Nr. 1272/2008 DES EUROPÄISCHEN PARLAMENTS UND DES RATES vom 16.

Mehr

Neue Kennzeichnung für Gefahrstoffe

Neue Kennzeichnung für Gefahrstoffe Neue Kennzeichnung für Gefahrstoffe Global harmonisierte System zur Einstufung und Kennzeichnung von Chemikalien () Die CLP-Verordnung Chemische Stoffe und Gemische werden künftig weltweit nach identischen

Mehr

Global Harmonisiertes System zur Einstufung und Kennzeichnung von Chemikalien. Die wichtigsten Änderungen durch GHS

Global Harmonisiertes System zur Einstufung und Kennzeichnung von Chemikalien. Die wichtigsten Änderungen durch GHS Global Harmonisiertes System zur Einstufung und Kennzeichnung von Chemikalien Neues Einstufungssystem Gefahrenklasse: Art der physikalischen Gefahr, der Gefahr für die menschliche Gesundheit oder der Gefahr

Mehr

GloballyHarmonisedSystem

GloballyHarmonisedSystem GloballyHarmonisedSystem Auswirkungen auf den Arbeitsalltag Allgemeine Infoveranstaltung für Mitarbeiter (Unterweisung) GHS Auswirkungen auf den Arbeitsalltag Allgemeine Infoveranstaltung für Mitarbeiter

Mehr

Gefahrstoffkennzeichnung GHS

Gefahrstoffkennzeichnung GHS Gefahrstoffkennzeichnung GHS Rita Pfattheicher / Klaus Wünsche SG Arbeitssicherheit www.as.zuv.uni-erlangen.de Februar 2011 Bisher 7 Gefahrensymbole 68 Gefahrenhinweise (R-Sätze) 64 Sicherheitsratschläge

Mehr

GHS Ein System für die Welt!?

GHS Ein System für die Welt!? GHS Ein System für die Welt!? Umsetzung in Europa (CLP) und im Rest der Welt siemens.com/answers Einführung 2 Europa - CLP 8 USA - 17 Vergleich CLP - 21 China 24 Resümee 26 Seite 2 Einführung GHS Globally

Mehr

Gefahrstoffe in der pharmazeutischen Praxis

Gefahrstoffe in der pharmazeutischen Praxis EG-Richtlinien über Gefahrstoffe Gefahrstoffe in der pharmazeutischen Praxis Zu Einstufung, Verpackung und Kennzeichnung gefährlicher Stoffe und gefährlicher Zubereitungen GHS/CLP Chemikaliengesetz Zu

Mehr

Das neue Chemikalienrecht Information, Pflichten und Prävention in der Praxis

Das neue Chemikalienrecht Information, Pflichten und Prävention in der Praxis Das neue Chemikalienrecht Information, Pflichten und Prävention in der Praxis Matthias Mettke Swiss TS Technical Services AG Richtistrasse 15 8304 Wallisellen Gefahrstoff- und Gefahrgutexperte 4. Teilrevision

Mehr

Global Harmonisiertes System zur Einstufung und Kennzeichnung von Chemikalien

Global Harmonisiertes System zur Einstufung und Kennzeichnung von Chemikalien Global Harmonisiertes System zur Einstufung und Kennzeichnung von Chemikalien Regionaler Infoanlass SG 18. März 2014 Inhalt GHS, das System der UN / CLP in Europa Umsetzung in der Schweiz Überblick: Einstufen

Mehr

GHS Global Harmonisiertes System (Globally Harmonised System) zur Einstufung und Kennzeichnung von Chemikalien

GHS Global Harmonisiertes System (Globally Harmonised System) zur Einstufung und Kennzeichnung von Chemikalien GHS Global Harmonisiertes System (Globally Harmonised System) zur Einstufung und Kennzeichnung von Chemikalien Ein erster Überblick Seite 1 GHS BAuA-Info: Zukünftige EU-Verordnung auf Basis des GHS (Global

Mehr

GHS-Verordnung. Erich Schmidt Verlag. Praxisleitfaden zur Einführung des neuen Einstufungs- und Kennzeichnungssystems gefährlicher Stoffe

GHS-Verordnung. Erich Schmidt Verlag. Praxisleitfaden zur Einführung des neuen Einstufungs- und Kennzeichnungssystems gefährlicher Stoffe GHS-Verordnung Praxisleitfaden zur Einführung des neuen Einstufungs- und Kennzeichnungssystems gefährlicher Stoffe von Dr. Ulrich Welzbacher Erich Schmidt Verlag Bibliografische Information der Deutschen

Mehr

Gliederung. Hintergründe und Ziele von GHS Vergleich alte / neue Kennzeichnung Fristen für die Umsetzung Konsequenzen für die betriebliche Praxis

Gliederung. Hintergründe und Ziele von GHS Vergleich alte / neue Kennzeichnung Fristen für die Umsetzung Konsequenzen für die betriebliche Praxis Das GHS-System das neue Kennzeichnungssystem für Gefahrstoffe Vortrag bei der Handwerkskammer Reutlingen am 28. November 2012 Heiko Herbrand Regierungspräsidium Tübingen Referat 57 Chemikalien- und Produktsicherheit,

Mehr

GHS Globales Harmonisiertes System

GHS Globales Harmonisiertes System Wasserfachmann 11. Januar 2012 Zürich GHS Globales Harmonisiertes System Ergänzung zum Chemikaliengesetz Otto Wyss 1 Gefahr erkennen Die Gefahr, die von einer Substanz oder einem Substanzgemisch ausgeht,

Mehr

GHS. Ein weltweit harmonisiertes Einstufungs- und Kennzeichnungssystem für das Inverkehrbringen und den Transport

GHS. Ein weltweit harmonisiertes Einstufungs- und Kennzeichnungssystem für das Inverkehrbringen und den Transport GHS Ein weltweit harmonisiertes Einstufungs- und Kennzeichnungssystem für das Inverkehrbringen und den Transport UN - GHS GHS Globally Harmonized System of Classification an Labeling of Chemicals Erstellt

Mehr

GHS / CLP und seine betrieblichen Auswirkungen

GHS / CLP und seine betrieblichen Auswirkungen GHS / CLP und seine betrieblichen Auswirkungen Takata-Petri AG, André Sander AFV Konferenz 2009 Agenda des Vortrages A). B). C) Gloally Harmonized System of Classification and Labelling of Chemicals als

Mehr

Arbeits- und Gesundheitsschutz

Arbeits- und Gesundheitsschutz Arbeits- und Gesundheitsschutz GHS (= Globally Harmonized System of Classification and Labelling of Chemicals ) Weltweite Harmonisierung der Gefahrenkommunikation von chemischen Produkten Erstellt von

Mehr

Die neue CLP-Verordnung was ändert sich?

Die neue CLP-Verordnung was ändert sich? Landesarbeitskreis für Arbeitssicherheit Lüneburg Die neue CLP-Verordnung was ändert sich? 11. Mai 2010 Referentin: Heike Lüskow, Ökopol GmbH Hamburg Übersicht Warum GHS-System, Geschichte? Was ändert

Mehr

Die Europäische GHS-Verordnung

Die Europäische GHS-Verordnung Themengebiet: Mitgliederinformationen Die Europäische GHS-Verordnung Zur Umsetzung des weltweiten Systems für die Einstufung und Kennzeichnung von Chemikalien (GHS) Inhalt 1. 2. 3. 4. 5. Vorwort 4 Johannesburg

Mehr

Klassifizierung, Kennzeichnung und Verpackung von Chemikalien Unterschiede zum alten Recht

Klassifizierung, Kennzeichnung und Verpackung von Chemikalien Unterschiede zum alten Recht Klassifizierung, Kennzeichnung und Verpackung von Chemikalien Unterschiede zum alten Recht AOT, ; Wien GHS Implementierung in der EU VERORDNUNG (EG) Nr. 272/2008 zur Einstufung, Kennzeichnung und Verpackung

Mehr

GHS. Ein weltweit harmonisiertes Einstufungs- und Kennzeichnungssystem für das Inverkehrbringen und den Transport

GHS. Ein weltweit harmonisiertes Einstufungs- und Kennzeichnungssystem für das Inverkehrbringen und den Transport GHS Ein weltweit harmonisiertes Einstufungs- und Kennzeichnungssystem für das Inverkehrbringen und den Transport UN - GHS GHS Globally Harmonized System of Classification an Labeling of Chemicals Erstellt

Mehr

Weltweit einheitliche Einstufung und Kennzeichnung von Chemikalien

Weltweit einheitliche Einstufung und Kennzeichnung von Chemikalien GHS Weltweit einheitliche Einstufung und Kennzeichnung von Chemikalien April 2009 0 GHS ist ein Arbeitspapier der UN, das bedeutet Globally Harmonised System on Classification, Labelling and Packaging

Mehr

Neue Einstufungs- und Kennzeichnungsregeln durch das Global Harmonisierte System (GHS)

Neue Einstufungs- und Kennzeichnungsregeln durch das Global Harmonisierte System (GHS) Neue Einstufungs- und Kennzeichnungsregeln durch das Global Harmonisierte System (GHS) Ralf John Bundesanstalt für Arbeitsschutz und Arbeitsmedizin FB 4 "Sicherheit und Gesundheit bei chemischen und biologischen

Mehr

Informationen zur GHS Verordnung

Informationen zur GHS Verordnung Informationen zur GHS Verordnung Sehr geehrte Kunden, bitte kennzeichnen Sie Ihre UN Kanister unter Berücksichtigung der neuen GHS Verordnung. 2.1. GHS-Verordnung die neue Gefahrstoffkennzeichnung Ziel

Mehr

Die neue Einstufung und Kennzeichnung nach GHS

Die neue Einstufung und Kennzeichnung nach GHS Die neue Einstufung und Kennzeichnung nach GHS Informationstagung «neue GHS-Kennzeichnung neue Pflichten» Kantone BS / BL, 31. Oktober 2014 Dr. M. Hofmann, Bundesamt für Gesundheit,, Abteilung Chemikalien

Mehr

GHS. Globally Harmonized System of Classification and Labelling of Chemicals

GHS. Globally Harmonized System of Classification and Labelling of Chemicals GHS Globally Harmonized System of Classification and Labelling of Chemicals Allgemeiner Überblick Allgemeiner Überblick Stoff orale Toxizität LD50 = 257 mg/kg GHS Transport EU USA Kanada Australien Indien

Mehr

Auf dem Weg zu sicheren Chemikalien Die Entwicklung des Chemikalien-/ Gefahrstoffrechts von 2000-2015

Auf dem Weg zu sicheren Chemikalien Die Entwicklung des Chemikalien-/ Gefahrstoffrechts von 2000-2015 Auf dem Weg zu sicheren Chemikalien Die Entwicklung des Chemikalien-/ Gefahrstoffrechts von 2000-2015 Sächsischer Betriebsärztetag 2011 Dr. Erhard Schmidt 22.06.2011 Die Gefahrstoffverordnung zwischen

Mehr

Global Harmonisiertes System zur Einstufung und Kennzeichnung von Chemikalien GHS

Global Harmonisiertes System zur Einstufung und Kennzeichnung von Chemikalien GHS Global Harmonisiertes System zur Einstufung und Kennzeichnung von Chemikalien GHS GHS 06/2005 Neu Gefahrenklassen: bisher: 15 Gefahrenmerkmale (hochentzündlich, sehr giftig, brandfördernd ) jetzt: etwa

Mehr

Gefahrstoffverordnung 2010 Was hat sich geändert?

Gefahrstoffverordnung 2010 Was hat sich geändert? Novellierung, Anlass, Ziele Gefahrstoffverordnung 2010 Was hat sich geändert? Fachtagung der LUBW Baden-Württemberg und der IHK Karlsruhe am 29. Juni 2011 GD Ralf Rutscher Anlass für die Neufassung Anpassung

Mehr

Arbeitsgruppe: Gefahrstoffe bei der Bezirksregierung Düsseldorf - Dezernat 46 -

Arbeitsgruppe: Gefahrstoffe bei der Bezirksregierung Düsseldorf - Dezernat 46 - Arbeitsgruppe: Gefahrstoffe bei der Bezirksregierung Düsseldorf - Dezernat 46 - * * bzw. CLP-Verordnung: Regulation of Classification, Labelling and Packaging of Substances and Mixtures I. Allgemeine Einführung

Mehr

Neufassung der Gefahrstoffverordnung - ein Überblick

Neufassung der Gefahrstoffverordnung - ein Überblick Neufassung der Gefahrstoffverordnung - ein Überblick Veranstaltung Gefahrstoffe 2010 Dortmund 04.10.2010 Dr. Astrid Smola, BMAS Bonn Inhalte der Neufassung Anlass Anpassungserfordernis an neues EU-Chemikalienrecht

Mehr

Aus Alt mach Neu Möglichkeiten und Grenzen der Umwandlung Dr. Sabine Darschnik, BAuA

Aus Alt mach Neu Möglichkeiten und Grenzen der Umwandlung Dr. Sabine Darschnik, BAuA FOX Aus Alt mach Neu Möglichkeiten und Grenzen der Umwandlung Dr. Sabine Darschnik, BAuA Einstufung von Gemischen nach CLP Stichdatum UN - Globally harmonised system (GHS purple book ) Directive 1999/45/EC

Mehr

10.Oberfränkischer Arbeitsschutztag Bamberg

10.Oberfränkischer Arbeitsschutztag Bamberg Experimental Vortrag Brände und Explosionen im Industrie- Werkstatt- und Laborbereich 10.Oberfränkischer Arbeitsschutztag Bamberg Mittwoch, 29.Juni 2011 Thomas Pietschmann Fachbereichsleiter Katalogfachhandel

Mehr

16 pt/20 pt/24 pt, ZAB 18/22/26 pt

16 pt/20 pt/24 pt, ZAB 18/22/26 pt ernsthermann/fotolia Überschrift GHS Merkblatt DGUV für Meta Einsatzkräfte Bold 16 pt/20 pt/24 pt, ZAB 18/22/26 pt Unterüberschrift Meta Normal 10 pt/14 pt/16 pt, ZAB 12/16/18 pt BGI/GUV-I 8659 1 Allgemeines

Mehr

GHS. Global Harmonisiertes System Zur Einstufung, Kennzeichnung und Verpackung von Stoffen und Gemischen GHS, EG-Verordnung Nr.

GHS. Global Harmonisiertes System Zur Einstufung, Kennzeichnung und Verpackung von Stoffen und Gemischen GHS, EG-Verordnung Nr. GHS Global Harmonisiertes System Zur Einstufung, Kennzeichnung und Verpackung von Stoffen und Gemischen GHS, EG-Verordnung Nr. 1272/2008 Seite 1 von 31 Inhalt Inhalt Seite 2 Einführung in die GHS-Verordnung

Mehr

Das neue Chemikalienrecht

Das neue Chemikalienrecht Das neue Chemikalienrecht Was ändert sich und wie lange gilt es? Folie Nr. 1 von 29 Chemikalienrecht eine kleine Einführung Europa Deutschland REACH (1907/2006) ChemG CLP (1272/2008) GefStoffV Folie Nr.

Mehr

Seminar BGW I. Das neue System zur Einstufung und Kennzeichnung von Gefahrstoffen: Auswirkungen der CLP-Verordnung auf den Arbeitsschutz in Kliniken

Seminar BGW I. Das neue System zur Einstufung und Kennzeichnung von Gefahrstoffen: Auswirkungen der CLP-Verordnung auf den Arbeitsschutz in Kliniken 24. Freiburger Symposium 15.-17. September 2010 Seminar BGW I Das neue System zur Einstufung und Kennzeichnung von Gefahrstoffen: Auswirkungen der CLP-Verordnung auf den Arbeitsschutz in Kliniken Dr. Gabriele

Mehr

CLP/GHS - Die neuen Einstufungsund Kennzeichnungsvorschriften

CLP/GHS - Die neuen Einstufungsund Kennzeichnungsvorschriften CLP/GHS - Die neuen Einstufungsund Kennzeichnungsvorschriften Marko Sušnik Abteilung für Umwelt- und Energiepolitik E marko.susnik@wko.at T + 43 (0)590 900 4393 Chemie Roadshow 204 Was ist GHS? GHS - Globally

Mehr

Neufassung der Gefahrstoffverordnung - Überblick und Ausblick

Neufassung der Gefahrstoffverordnung - Überblick und Ausblick Neufassung der Gefahrstoffverordnung - Überblick und Ausblick Im Auftrag und basierend auf einer Vorlage des BMAS gehalten von Torsten Wolf, BAuA Dortmund Verfahrensstand Verordnung zur Neufassung der

Mehr

Neues EU-Chemikalienrecht

Neues EU-Chemikalienrecht Neues EU-Chemikalienrecht REACH & GHS - Auswirkungen für Einsatzkräfte Ch. Gründling Fachverband d. Chemischen Industrie Österreich Dornbirn,. April 20 EU Chemikalienrecht: REACH & GHS GHS Verordnung (EG)

Mehr

2.8 GHS. 2.8.1 Gefahrenbeschreibung nach GHS

2.8 GHS. 2.8.1 Gefahrenbeschreibung nach GHS 2 Gefahrstoffe 2.8 GHS Das Globally Harmonized System of Classifikation and Labelling of Chemicals (Globales harmonisiertes System zur Einstufung und Kennzeichnung von Chemikalien, GHS) ist ein weltweit

Mehr

Das neue europäische Gefahrstoffrecht und die Umsetzung in die Praxis

Das neue europäische Gefahrstoffrecht und die Umsetzung in die Praxis PHARMAZEUTISCHE WISSENSCHAFT Wera Döring Institut für Pharmazeutische Biologie und Biotechnologie, Universität Düsseldorf Das neue europäische Gefahrstoffrecht und die Umsetzung in die Praxis Das Ziel,

Mehr

Sicherheitsdatenblätter unter REACH und CLP

Sicherheitsdatenblätter unter REACH und CLP Sicherheitsdatenblätter unter REACH und CLP REACH-Sicherheitsdatenblatt Anwendungsbereich TITEL IV INFORMATIONEN IN DER LIEFERKETTE Leitfaden im Anhang II Wird überarbeitet! Artikel 31 Anforderungen an

Mehr

Arbeitsschutz Leben Mit Sicherheit Dipl.-Ing. (FH), MPA Dirk Füting

Arbeitsschutz Leben Mit Sicherheit Dipl.-Ing. (FH), MPA Dirk Füting und Arbeitswissenschaft LE12+LE13 und Arbeitssicherheit Der rote Faden: Wiederholung Betrieblicher Brandschutz Gefahrstoffe... Modul M21 an der Beuth Hochschule für Technik Berlin M21 " und Arbeitssicherheit"

Mehr

Gefahrstoffverordnung 2010

Gefahrstoffverordnung 2010 GHS [1] BGBl.1 Nr. 59 v. 30.11.2010 S. 1643 CLP Gefahrstoffverordnung 2010 TRGS DGUV Information 213-850 1 Europäische Union weltweit Hersteller/Lieferanten/Importeure Internationales Gefahrstoffrecht

Mehr

Einstufung und Registrierung

Einstufung und Registrierung Einstufung und Registrierung Stoffmanagement auf europäischer Ebene Emrah Turudu Chemikalienmanagement (1) Chemikalienmanagement in der EU REACH - Verordnung (EG) Nr. 1907/2006 Einstufung und Kennzeichnung:

Mehr

Neues im Umweltrecht CLP-Verordnung und Folgen des Fristenablaufs Mitte 2015. IHK-Seminare: Neues im Umweltrecht Februar 2015

Neues im Umweltrecht CLP-Verordnung und Folgen des Fristenablaufs Mitte 2015. IHK-Seminare: Neues im Umweltrecht Februar 2015 Neues im Umweltrecht CLP-Verordnung und Folgen des Fristenablaufs Mitte 2015 IHK-Seminare: Neues im Umweltrecht Februar 2015 Überblick CLP-Verordnung CLP-Verordnung und Übergangsfristen Einstufung von

Mehr

GHS - GLOBAL HARMONISIERTES SYSTEM

GHS - GLOBAL HARMONISIERTES SYSTEM GHS - GLOBAL HARMONISIERTES SYSTEM zur Einstufung und Kennzeichnung von Chemikalien GHS ist ein von den Vereinten Nationen (UN) vorgeschlagenes System für die weltweit einheitliche Einstufung und Kennzeichnung

Mehr

GHS - REACH. Dipl.-Ing. Peter Postl Rechtsservice, peter.postl@wkstmk.at

GHS - REACH. Dipl.-Ing. Peter Postl Rechtsservice, peter.postl@wkstmk.at GHS - REACH Dipl.-Ing. Peter Postl Rechtsservice, peter.postl@wkstmk.at Entstehung & Hintergrund Festsubstanz (Methyltheobromin) akute oraler Toxizität (Kat. 3) mit LD 50 ~ 260mg/kg EU US CAN Australia

Mehr

Das GHS-System in der EU. Neue Regelung für die Einstufung und Kennzeichnung von Chemikalien

Das GHS-System in der EU. Neue Regelung für die Einstufung und Kennzeichnung von Chemikalien Das GHS-System in der EU Neue Regelung für die Einstufung und Kennzeichnung von Chemikalien Das GHS-System in der EU 1. WAS IST GHS? GHS ist die Abkürzung für Globally Harmonised System of Classification

Mehr

Pflichten nach CLP-VO ECHA-Aktivitäten

Pflichten nach CLP-VO ECHA-Aktivitäten Pflichten nach CLP-VO ECHA-Aktivitäten Lars Tietjen 1 Einstufung und Kennzeichnung für Kunststoffrecycler nach CLP-VO Stand der Aktivitäten ECHA zur Schaffung eines Leitfadens zu Abfall und zurückgewonnene

Mehr

Chemische Produkte nach GHS richtig kennzeichnen

Chemische Produkte nach GHS richtig kennzeichnen Chemische Produkte nach GHS richtig kennzeichnen Wichtige Informationen zur neuen Gefahrenkennzeichnung für Hersteller und Importeure chemischer Produkte. GHS die neue, weltweit einheitliche Gefahrenkennzeichnung

Mehr

Betriebsanweisung gem. 14 GefStoffV Stand: 02/2013. Umgang mit Gefahrstoffen

Betriebsanweisung gem. 14 GefStoffV Stand: 02/2013. Umgang mit Gefahrstoffen Schule: Städtisches Labenwolf- Gymnasium Nürnberg Betriebsanweisung gem. 14 GefStoffV Stand: 02/2013 Ansprechpartner: Fr.Riege/Hr.Wawra (Sammlungsleitung) Arbeitsbereich: Chemie- / Biologie-Unterrichts-

Mehr

Vortrag anlässlich der Kreisstellenversammlung am 20. September 2010 Monika Paul

Vortrag anlässlich der Kreisstellenversammlung am 20. September 2010 Monika Paul Der 01.12.2010 im Focus gefahrstoffrechtlicher Änderungen Vortrag anlässlich der Kreisstellenversammlung am 20. September 2010 Monika Paul EG-Richtlinien über Gefahrstoffe Zu Einstufung, Verpackung und

Mehr

Warum GHS? Kennzeichnung entzündbarer Flüssigkeiten

Warum GHS? Kennzeichnung entzündbarer Flüssigkeiten (CLP-VO) praktische Umsetzung K. Merkl; EQ EHS Product Information 06.10.2009 (Auswirkungen der CLP-VO.ppt) Warum? Kennzeichnung entzündbarer Flüssigkeiten Unterschiedliche Symboliken 23.09.2009 Merck

Mehr

REACH / GHS. Registration, Evaluation and Authorisation of CHemicals Globally Harmonized System. 25.09.2009 Dr. Peter Bützer

REACH / GHS. Registration, Evaluation and Authorisation of CHemicals Globally Harmonized System. 25.09.2009 Dr. Peter Bützer REACH / GHS Registration, Evaluation and Authorisation of CHemicals Globally Harmonized System REACH 1. Juni 2007 trat in Europa ein neues Chemikalienrecht in Kraft Viele Chemikalien gelten derzeit nur

Mehr

Globally Harmonized System (GHS)

Globally Harmonized System (GHS) Globally Harmonized System (GHS) Internationale Harmonisierung von Gefahrgut- und Arbeitsschutzrecht sowie angrenzender Rechtsbereiche (Umweltschutz) Folie 1 LogiMAT 2004 Expertenkomitee über die Beförderung

Mehr

Neue Kennzeichnung von Atemluftflaschen

Neue Kennzeichnung von Atemluftflaschen Neue Kennzeichnung von Atemluftflaschen Die CLP-Verordnung und ihre Auswirkungen für die Feuerwehren 18. Fachtagung Atemschutz der Landesfeuerwehr- und Katastrophenschutzschule Sachsen am 19.02.2015 Zur

Mehr

Eindeutig gefährlich.

Eindeutig gefährlich. Folie 1 Eindeutig gefährlich. Die neuen Gefahrstoffsymbole Sieht gefährlich aus Folie 2 Auch ohne Chemielaborant zu sein, hantiert man fast täglich mit Substanzen, die es in sich haben: Nagellackentferner,

Mehr

Herausforderungen bei der Umsetzung der CLP-VO

Herausforderungen bei der Umsetzung der CLP-VO Herausforderungen bei der Umsetzung der CLP-VO Schwierigkeiten gemeinsam meistern CLP und REACH Die Frist 1. Dezember rückt näher, BAuA, Dortmund 30.August 2010 Dr. Gudrun Lücke-Brunk Ziel GHS definiert...

Mehr

Praktische Umsetzung der CLP- Einstufung und Kennzeichnung

Praktische Umsetzung der CLP- Einstufung und Kennzeichnung Praktische Umsetzung der CLP- Einstufung und Kennzeichnung Christian Gründling Chemie-Roadshow; Frühjahr 2014 CLP - Übergangsregelungen UN GHS Rev. 3 UN GHS Rev. 3 UN GHS Rev. 4 UN GHS Rev. 5 UN GHS Rev.

Mehr

Bisher Aktuell - Übergangsphase bis 1.6.2015 7 Gefahrensymbole auf orangefarbenem 9 Piktogramme mit rotem Rand

Bisher Aktuell - Übergangsphase bis 1.6.2015 7 Gefahrensymbole auf orangefarbenem 9 Piktogramme mit rotem Rand Anlagen: Kennzeichnung nach GHS 133 III-6.4 Kennzeichnung nach GHS GHS steht für Globally Harmonized System of Classification and Labelling of Chemicals. Das unmittelbare Ziel von GHS ist die internationale

Mehr

(Gesetzgebungsakte) RICHTLINIEN

(Gesetzgebungsakte) RICHTLINIEN 5.3.2014 Amtsblatt der Europäischen Union L 65/1 I (Gesetzgebungsakte) RICHTLINIEN RICHTLINIE 2014/27/EU DES EUROPÄISCHEN PARLAMENTS UND DES RATES vom 26. Februar 2014 zur Änderung der Richtlinien 92/58/EWG,

Mehr

Chemikalien - Rechtsgrundlagen

Chemikalien - Rechtsgrundlagen Chemikalien - Rechtsgrundlagen Recht, GHS Kennzeichnung, Abgabe in Gartenzentern Jardin Suisse, ZHW Wädenswil, 13. Dezember 2012 Websites: www.bagchem.ch www.cheminfo.ch Heribert Bürgy,, BAG Hintergrund

Mehr

Kennzeichnung von Stoffen und Zubereitungen/Gemischen

Kennzeichnung von Stoffen und Zubereitungen/Gemischen Information zum Chemikalienrecht Kantonale Fachstellen für Chemikalien Merkblatt D11 Seite 1 von 9 Ver. 5.1 11/2014 Kennzeichnung von Stoffen und Zubereitungen/Gemischen Dieses Merkblatt richtet sich an

Mehr

Das geänderte Gefahrstoffrecht

Das geänderte Gefahrstoffrecht Das geänderte Gefahrstoffrecht 10. Oberfränkischer Arbeitsschutztag 29.06.2011 Die neue Gefahrstoffverordnung von 2010 In Kraft getreten am 01. Dezember 2010 Gründe für die Neufassung: Anpassungserfordernis

Mehr

Das Chemikalienrecht eine Übersicht

Das Chemikalienrecht eine Übersicht Das eine Übersicht Olivier Depallens Bundesamt für Gesundheit, Bern Olivier.depallens@bag.admin.ch, Olten, Zweck Das soll das Leben und die Gesundheit des Menschen sowie die Umwelt vor schädlichen Einwirkungen

Mehr

Leitfaden zur Klassifizierung von Gefahrgut unter dem Aspekt der ätzenden Wirkung auf lebendes Gewebe

Leitfaden zur Klassifizierung von Gefahrgut unter dem Aspekt der ätzenden Wirkung auf lebendes Gewebe Leitfaden zur Klassifizierung von Gefahrgut unter dem Aspekt der ätzenden Wirkung auf lebendes Gewebe Aktualisierter Leitfaden des BfR vom 12. Juni 2012 Dieser Leitfaden ist eine Hilfestellung für die

Mehr

GHS - Global harmonisierte System zur Einstufung und Kennzeichnung von Chemikalien

GHS - Global harmonisierte System zur Einstufung und Kennzeichnung von Chemikalien GHS - Global harmonisierte System zur Einstufung und Kennzeichnung von Chemikalien Firmenprofil Systemhaus für automatische Datenkommunikation Beratung, Entwicklung, Programmierung und Installation von

Mehr

Regierung von Unterfranken Gewerbeaufsichtsamt Neues aus dem Arbeitsschutz

Regierung von Unterfranken Gewerbeaufsichtsamt Neues aus dem Arbeitsschutz Neues aus dem Arbeitsschutz 12. Oktober 2010 Seite 1 Neufassung der Gefahrstoffverordnung 2010 Auslöser : neues Einstufungs- und Kennzeichnungssystem der CLP-GHS- Verordnung 1272/2008/EG ( Globally Harmonised

Mehr

Gefahrstoffverordnung

Gefahrstoffverordnung Gefahrstoffverordnung Die Verordnung zum Schutz vor gefährlichen Stoffen (Gefahrstoffverordnung - GefStoffV) regelt umfassend die Schutzmaßnahmen für Beschäftigte bei Tätigkeiten mit Gefahrstoffen. Gefahrstoffe

Mehr

Sicherheitsdatenblatt gemäß Verordnung (EG) 1907/2006 (REACH) 1 Stoff-/Zubereitungs- und Firmenbezeichnung

Sicherheitsdatenblatt gemäß Verordnung (EG) 1907/2006 (REACH) 1 Stoff-/Zubereitungs- und Firmenbezeichnung Seite 1 von 5 1 Stoff-/Zubereitungs- und Firmenbezeichnung Angaben zum Produkt Nr. w887 Handelsname: Hersteller/Lieferant sowie Auskunft gebender Bereich: Caesar & Loretz GmbH Herderstr. 31 40721 Hilden

Mehr

Gefahrstoffe mit GHS-Kennzeichnung Was ist zu tun?

Gefahrstoffe mit GHS-Kennzeichnung Was ist zu tun? Gefahrstoffe Gefahrstoffe mit GHS-Kennzeichnung Was ist zu tun? Gefahrstoffe M 060 Stand: Mai 2012 Inhaltsverzeichnis dieses Ausdrucks Deckblatt.....................................................................

Mehr

Sicherheitsdatenblatt gemäß Verordnung (EG) 1907/2006 (REACH) 1 Stoff-/Zubereitungs- und Firmenbezeichnung

Sicherheitsdatenblatt gemäß Verordnung (EG) 1907/2006 (REACH) 1 Stoff-/Zubereitungs- und Firmenbezeichnung Seite 1 von 5 1 Stoff-/Zubereitungs- und Firmenbezeichnung Angaben zum Produkt Nr. g480 Handelsname: Latschenkiefernöl Hersteller/Lieferant sowie Auskunft gebender Bereich: Caesar & Loretz GmbH Herderstr.

Mehr

ARBEIT UND GESUNDHEIT BASICS GEFAHR STOFFE

ARBEIT UND GESUNDHEIT BASICS GEFAHR STOFFE ARBEIT UND GESUNDHEIT BASICS GEFAHR STOFFE I N H A L T Inhaltsverzeichnis Giftig ätzend explosiv 3 Was sind Gefahrstoffe? 4 Die Kennzeichnung 12 Betriebsanweisung und Unterweisung 16 Schutzmaßnahmen 19

Mehr

Produktgruppe Reinigungsmittel. Umweltkriterien, Nachweise, Hilfsmittel

Produktgruppe Reinigungsmittel. Umweltkriterien, Nachweise, Hilfsmittel Produktgruppe Reinigungsmittel Umweltkriterien, Nachweise, Hilfsmittel GemNova, Innsbruck 30. Juni 2014 Produktgruppe Reinigungsmittel Auf welchen Aspekten liegt der Fokus bei der umweltfreundlichen Beschaffung?

Mehr

REACH und Kunststoffrecycling der aktuelle Stand. aktuelle Stand. Lars Tietjen. 20. Seminar Kunststoffrecycling in Sachsen 1 10.05.

REACH und Kunststoffrecycling der aktuelle Stand. aktuelle Stand. Lars Tietjen. 20. Seminar Kunststoffrecycling in Sachsen 1 10.05. REACH und Kunststoffrecycling t der aktuelle Stand Lars Tietjen 10.05.2011 20. Seminar Kunststoffrecycling in Sachsen 1 REACH und Kunststoffrecycling Hinweise zu Einstufung und Kennzeichnung nach CLP-VO

Mehr

Auswirkungen von GHS im Betrieb im Rahmen des Gefahrstoffmanagements. Matthias Mundt WESSLING Beratende Ingenieure GmbH

Auswirkungen von GHS im Betrieb im Rahmen des Gefahrstoffmanagements. Matthias Mundt WESSLING Beratende Ingenieure GmbH Auswirkungen von GHS im Betrieb im Rahmen des Gefahrstoffmanagements Matthias Mundt WESSLING Beratende Ingenieure GmbH Agenda betriebliche Konsequenzen durch GHS Werkzeuge praktische Beispiele Informationsquellen

Mehr

Kundeninformation Kennzeichnung von Atemluftflaschen nach CLP

Kundeninformation Kennzeichnung von Atemluftflaschen nach CLP Kundeninformation Kennzeichnung von Atemluftflaschen nach CLP Sehr geehrter Kunde unserer Atemluftflaschen, nachdem im Jahre 2002 in Deutschland als Umsetzung einer europäischen Richtlinie die Betriebssicherheitsverordnung

Mehr

6 Informationsermittlung und Gefährdungsbeurteilung

6 Informationsermittlung und Gefährdungsbeurteilung Verordnung zum Schutz vor Gefahrstoffen TK Lexikon Arbeitsrecht 6 Informationsermittlung und Gefährdungsbeurteilung HI2516431 (1) 1 Im Rahmen einer Gefährdungsbeurteilung als Bestandteil der Beurteilung

Mehr

GHS Global Harmonisiertes System zur Einstufung und Kennzeichnung von Gefahrstoffen BGI/GUV-I 8658. Information. Hilfen zur Umsetzung.

GHS Global Harmonisiertes System zur Einstufung und Kennzeichnung von Gefahrstoffen BGI/GUV-I 8658. Information. Hilfen zur Umsetzung. 8658 BGI/GUV-I 8658 Information GHS Global Harmonisiertes System zur Einstufung und Kennzeichnung von Gefahrstoffen Hilfen zur Umsetzung Dezember 2010 Impressum Herausgeber Deutsche Gesetzliche Unfallversicherung

Mehr

Gefährliche Gemische sachgerecht einstufen und kennzeichnen

Gefährliche Gemische sachgerecht einstufen und kennzeichnen Gefährliche Gemische sachgerecht einstufen und kennzeichnen Dr. Bernd Glassl Jahrestagung der Gesellschaft für klinische Toxikologie Mainz, 13. November 2015 Global Harmonisiertes System (GHS) der Vereinten

Mehr

Das GHS-System in der Praxis. Ein Leitfaden zur Einstufung und Kennzeichnung in der EU

Das GHS-System in der Praxis. Ein Leitfaden zur Einstufung und Kennzeichnung in der EU Das GHS-System in der Praxis Ein Leitfaden zur Einstufung und Kennzeichnung in der EU Alle Rechte (insbesondere das Recht der Vervielfältigung und Verbreitung sowie der Übersetzung) vorbehalten. Kein Teil

Mehr

Achtung. Gefahr. Das GHS-Spaltenmodell 2014. Eine Hilfestellung zur Substitutionsprüfung nach Gefahrstoffverordnung

Achtung. Gefahr. Das GHS-Spaltenmodell 2014. Eine Hilfestellung zur Substitutionsprüfung nach Gefahrstoffverordnung Achtung Gefahr Das GHS-Spaltenmodell 2014 Eine Hilfestellung zur Substitutionsprüfung nach Gefahrstoffverordnung 1 Gefahr 2a Akute Gesundheitsgefahren (einmalige Einwirkung) Sehr hoch Akut toxische Kategorien

Mehr

DAS NEUE EINSTUFUNGSUND KENNZEICHNUNGSSYSTEM FÜR CHEMIKALIEN NACH GHS

DAS NEUE EINSTUFUNGSUND KENNZEICHNUNGSSYSTEM FÜR CHEMIKALIEN NACH GHS Leitfaden zur Anwendung der CLP-Verordnung DAS NEUE EINSTUFUNGSUND KENNZEICHNUNGSSYSTEM FÜR CHEMIKALIEN NACH GHS KURZ ERKLÄRT Forschungsvorhaben 206 67 460/06 Neue Einstufung und Kennzeichnung unter GHS

Mehr

Einstufung, Kennzeichnung und Verpackung von Stoffen und Gemischen

Einstufung, Kennzeichnung und Verpackung von Stoffen und Gemischen Einstufung, Kennzeichnung und Verpackung von Stoffen und Gemischen CLP-Verordnung der EU zur Umsetzung des GHS der Vereinten Nationen Bundesverband Baustoffe Steine und Erden e.v. Inhaltsverzeichnis Vorwort

Mehr

Merkblatt. Hinweise zu entzündlichen Flüssigkeiten

Merkblatt. Hinweise zu entzündlichen Flüssigkeiten Merkblatt Hinweise zu entzündlichen Flüssigkeiten Lagerung von entzündlichen/entzündbaren Flüssigkeiten Der Umgang mit Gefahrstoffen, zu denen auch die entzündlichen bzw. entzündbaren Flüssigkeiten gehören,

Mehr

Arbeitssicherheit und Gesundheits- und Umweltschutz in der Fakultät für Chemie

Arbeitssicherheit und Gesundheits- und Umweltschutz in der Fakultät für Chemie Arbeitssicherheit und Gesundheits- und Umweltschutz in der Fakultät für Chemie Allgemeine Sicherheitsunterweisung für Auszubildende 1 Sicherheitsunterweisung 2010/2011 Themen Laborordnung & Betriebsanweisung

Mehr

Neue Angaben auf Packungen von Wasch-, Pflegeund Reinigungsmitteln

Neue Angaben auf Packungen von Wasch-, Pflegeund Reinigungsmitteln Neue Angaben auf Packungen von Wasch-, Pflegeund Reinigungsmitteln GHS Die Vereinten Nationen haben ein neues Kennzeichnungssystem für chemische Stoffe und Gemische festgelegt: das Global Harmonisierte

Mehr

Hilfestellungen zur Gemischeinstufung, spezielle Aspekte der CLP-Verordnung

Hilfestellungen zur Gemischeinstufung, spezielle Aspekte der CLP-Verordnung 19. Mai 2015 Hilfestellungen zur Gemischeinstufung, spezielle Aspekte der CLP-Verordnung Bernd Berressem, Dr. Friederike Beyerlein, Berlin, 18.05.2015 Hilfestellungen zur Gemischeinstufung, spezielle Aspekte

Mehr

Institut für Biologie und ihre Didaktik. Einführung in die Labor- und Arbeitssicherheit

Institut für Biologie und ihre Didaktik. Einführung in die Labor- und Arbeitssicherheit Einführung in die Labor- und Arbeitssicherheit Version 2013 Mitverantwortung Arbeiten Sie so, dass Sie weder sich noch andere gefährden! Allgemeines zum Arbeitsund Gesundheits schutz Brandschutz Umgang

Mehr

G H S / C L P. G e f a h r e n p i k t o g r a m m s. H - S ä t z e, P - S ä t z e

G H S / C L P. G e f a h r e n p i k t o g r a m m s. H - S ä t z e, P - S ä t z e G H S / C L P G e f a h r e n p i k t o g r a m m s H - S ä t z e, P - S ä t z e http://www.msds-europe.de/kateg-12-1-ghs_clp.html ww w. m sds-europe.de Tel.: +36 70 335 8480 H - 1 1 4 3 B u d a p e s

Mehr

Das neue Einstufungs- und Kennzeichnungssystem für Chemikalien nach GHS - kurz erklärt -

Das neue Einstufungs- und Kennzeichnungssystem für Chemikalien nach GHS - kurz erklärt - Das neue s- und Kennzeichnungssystem für Chemikalien nach GHS - kurz erklärt - Forschungsvorhaben 206 67 460/06 Neue und Kennzeichnung unter GHS und REACh: Qualitätssicherung, Entwicklung von Kriterien

Mehr

Gefahrstoffverordnung 2010

Gefahrstoffverordnung 2010 Gefahrstoffverordnung 2010 Gefahrstoffrecht im Wandel Gefahrstoffverordnung 2010 Die Verordnung zum Schutz vor gefährlichen Stoffen (Gefahrstoffverordnung - GefStoffV) regelt umfassend Schutzmaßnahmen

Mehr

Info-Brief September 2008 1. REACH

Info-Brief September 2008 1. REACH Info-Brief September 2008 Inhalt: 1. REACH 2. Zubereitungsrichtlinie / Gefahrstoffe 3. Biozide 4. Betriebssicherheit / Arbeitsschutz 5. Transportvorschriften 6. GHS 7. Arbeitsstätten-Verordnung 1. REACH

Mehr