Minitimer HL 440 Bedienungsanleitung. Version 08/2012

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Minitimer HL 440 Bedienungsanleitung. Version 08/2012"

Transkript

1 Minitimer HL 440 Bedienungsanleitung Version 08/2012

2 Inhalt 1. Allgemeines 3 2. Technische Beschreibung 4 3. Menu Menu beim einschalten Hauptmenu Menu während eines offenen Laufes Im PTB / Split Modus Im Training Modus 8 4. Inbetriebnahme des Minitimers 9 5. Menübeschreibung (F Taste) RECALL Function (R) Protocol Neue Version herunterladen Beispielseinstellungen Konfiguration: Computer, Minitimer und Drucker Konfiguration: 2 Minitimer 8 Synchronisierte Eingänge Chronoprinter 540 Minitimer Computer (nicht zusammen synchronisiert) Chronoprinter 540 Minitimer, beide synchronisiert und ein Computer Training Training mit Coach Benötigte Kabeln Technische Daten 23 Page 2

3 1. Allgemeines Der Minitimer HL 440 ist ein Profi-Zeitmessgerät mit 4 Kanälen, der die gleiche Technologie wie der CP 540 benutzt. Er ist ein unerlässliches Gerät für zahlreiche Anwendungen. Der HL 440 ist eine hochpräzise Zeitbasis, ideal für bidirektionelle Kommunikation mit einem Computer. Er ersetzt den PTB 605 bzw. den PTB 606 die sehr erfolgreich waren. Mit der TAG Heuer Software ist es möglich, ein Ranking mit Namen der Teilnehmer auf einen angeschlossenen seriellen Drucker ( z.b. Martel HL 200) auszudrucken. Er speichert 25'000 Zeiten für 99 Läufer mit der gewählten Präzision zwischen einer Sekunde und 1/100'000 Sekunde. Man kann den Minitimer am HL200 Drucker anschliessen um die Ergebnisse live (ON LINE) oder zeitversetzt (OFF LINE) zu drucken. Mit dem HL 440 können am Start (z.b. Ski) die Startnummern erfasst und mit der Startzeit zusammen über das Funksystem (HL 670 oder 680) zum Ziel übertragen werden. Er kann auch zur Dublierung (Backup) zur manuellen oder automatische Eingabe eingesetzt werden. Die Zuordnung der Startnummer der Konkurrenten kann vor oder nach dem Start des jeweiligen Teilnehmers erfolgen. Er ist deshalb auch als externer Speicher zu benutzen. (Recall function) Der Minitimer kann mit einem zweiten HL440 oder an einen Chronoprinter 540 gekoppelt werden, damit stehen 8 Kanäle zur Verfügung. Der HL440 arbeitet im teilautomatischen Training Modus Page 3

4 2. Technische Beschreibung RS 232 PC: SubD-9p Anschluss für bidirektionelle Kommunikation mit dem Computer. Damit können die erfassten Daten Online oder Offline übertragen werden. Diese serielle Schnittstelle wird auch als Synchro Ausgang im Master/Slave Modus benutzt. 2. Power: externe Stromversorgung und Anschluss für das Ladegeräte HL540-1 zum Laden des internen Akkus. ( VAC / 12 VDC). Ein Anschluss an eine 12V Batterie ist mit dem Kabel HL möglich.. 3. Ein und Ausschalter. 4. RS 232 Printer: DB-9 Anschluss seriell für externen Drucker (z.b.hl200 Martel) Ausgabe: Online oder Offline. Diese serielle Schnittstelle kann auch als Synchro Eingang im Master/Slave Modus genutzt werden oder zum Ansteuern einer TAG Heuer Anzeigelinie. 5. Vier Eingänge für Zeitmessimpulse und Synchronisierung. Arbeitskontakt. (Open-Collector). z.b. : Handkontakte (HL 18), Lichtschranke (HL 2-31/35) oder unser Starttor (HL 7-1/3). ACHTEN SIE AUF DIE POLARITÄT Eine Alarm vom Minitimer erfolgt wenn am Eingang ein Kurzschluss ist (Signal Ton und Kontrollleuchte). Bei Verwendung von Photozellen HL 2-31, HL 2-35 und HL 2-32 (ab Serien N 7000 und höher) ermöglicht der Direktmodus eine gleichzeitige Funktionskontrolle. Page 4

5 Blocking : Rote Tasten zum Sperren/Entsperren der externes Eingänge 1 bis 4. Statusanzeige mittels 4 schwarzer Balken im LCD-Display. 7. Led Power : Zwei LED (rot und grün) die den Ladungsstand der Akkus oder die Funktion der externen Stromversorgung anzeigt. 8. Numerische Tastatur : zum Eingeben der Zeit, Datum, Teilnehmernummer oder einer Löschung. 9. «*» Taste : Zum löschen einer falsch eingegebenen Zahl oder zum Bestätigen einer Option. Vorläufernummerierung mit * + Nummer. 10. «R» RECALL : zum Zugriff auf die unzugeordneten gespeicherten Zeiten eines Kanals, sowie zur Zuordnung einer Teilnehmernummer. Auch direkte Zeitidentifizierung ist möglich. 11. UP DOWN : Tasten zum Navigieren innerhalb der Menüs, und zum Auswählen der unzugeordneten gespeicherten Zeiten. 12. ENTER : zum Bestätigen der Menüauswahl, Zeit, Datum oder Teilnehmernummer in der Recall Funktion. 13. Grüne Tasten (1-4) zur manuellen Auslösung von Impulsen oder dem Starten der Zeit (und auch Synchronisation). Achtung Die manuellen Zeitmesstasten (1 bis 4) garantieren keine genaue Messung. Nur zwei Impulse können gleichzeitig über die manuellen Tasten ausgelöst werden. Page 5

6 3. Menu 3.1. Menu beim einschalten Page 6

7 3.2. Hauptmenu :00: /02/10 SPEICHER FREI ZUM MENU -> F LAUF OEFFNEN Öffnen eines Laufes SYNCHRO SYNCHRO MANUAL SYNCHRO SLAVE SYNCHRO DATUM <JMA> dd/mm/aa ZEIT <HM> hh:mm :00: /02/10 BEREIT ZUR SYNCHRO TIMING MODUS PTB SEQUENTIAL PTB SEQUENTIAL 5 8 SPLIT 1 4 SPLIT 5 8 TRAINING BEREIT ZUR SYNCHRO SPEICHER LOESCHEN SPEICHER GELOESCHT YA / NEIN RANGLISTE LAUF ON SCREEN ZUM DRUCKER Lauf wählen LAUF ANZEIGEN ON SCREEN ZUM DRUCKER Lauf wählen Teilnehmernummer eingeben PARAMETER PRAEZISION 1 Sek bis zu 1/ 100'000 Sek SPERRZEIT EINGANG 1 bis 4 Sperrzeit bis 0.01 Sek NUMERIERUNG MANUELL AUTOMATISCH STATUS EINGANGE ( 1 4 ) STATUS EINGANGE ZEITFENSTER Maximale und Minimale Zeitlimit eingeben, Inter 1, Inter 2, Ziel BEEP AUS / EIN RS232 PC Auswahl des Baud Rates 2400 bis 57'600 Bds Spezielle 9600 Bds Ctrl Flux RS232 AUX ZUM DRUCKER ZUM AUX ZUM HL970 / HL980 DRUCKER AUF MARTEL EIN SPRACHE STATUS CONFIG DRUCKEN ENGLISH FRANCAIS DEUTSCH ITALIANO AKKU 100% SPEICHER FREI 25'000 Druckt die gesamten Einstellungen des Minitimers Auswahl des Baud Rates 2400 bis 57'600 Bds Spezielle 9600 Bds Ctrl Flux Laufende Zeit Tageszeit Anzeigelöschen DRUCKER DRUCKER AUS MARTEL EIN HERUNTERLADEN ZUM DRUCKER ZUM COMPUTER ZUM CHRONO RS232 ZUM RS232 AUX * Wahl des Laufes * nur wenn RS232 AUX in den PARAMETERN ausgewählt ist Page 7

8 3.3. Menu während eines offenen Laufes Im PTB / Split Modus Im Training Modus :25: LAUF SCHLIESSEN Lauf schliessen RANGLISTE ON SCREEN ZUM DRUCKER RANGLISTE LAUF ON SCREEN ZUM DRUCKER Lauf wählen AUFLISTUNG ON SCREEN ZUM DRUCKER Teilnehmernummer eingeben LAUF ANZEIGEN ON SCREEN ZUM DRUCKER Lauf wählen Teilnehmernummer eingeben PARAMETER SPERRZEIT Eingang 1 bis 4 Sperrzeit bis 0.01 Sek NUMERIERUNG MANUELL AUTOMATISCH ZEITFENSTER Maximale und Minimale Zeitlimit eingeben, Inter 1, Inter 2, Zeil BEEP TON AUS / EIN RS232 PC Auswahl des Baud Rates 2400 bis 57'600 Bds Spezielle 9600 Bds Ctrl Flux RS232 AUX ZUM DRUCKER ZUM AUX ZUM HL970 / HL980 DRUCKER AUS MARTEL EIN SPRACHE ENGLISH FRANCAIS DEUTSCH ITALIANO Laufende Zeit Tageszeit Anzeigelöschen STATUS AKKU 100% SPEICHER FREI 25'000 KONFIGURATION DRUCKER Druckt die gesamten Einstellungen des Minitimers DRUCKER DRUCKER AUS MARTEL EIN HERUNTERLADEN ZUM PRINTER ZUM COMPUTER ZUM CHRONO RS232 ZUM RS232 AUX* Wahl des Laufes * nur wenn RS232 AUX in den PARAMETER ausgewählt ist Page 8

9 4. Inbetriebnahme des Minitimers 3.1 Externe Stromversorgung und Aufladen des Akkus vor Beginn der Zeitmessung Minitimer ausgeschaltet auf «OFF»: Schliessen Sie das Ladegerät HL AC/DC an. Die rote LED leuchtet während der Aufladung. Die LED schaltet sich aus wenn der Akku vollständig aufgeladen ist. Minitimer eingeschaltet auf «ON» : Bei externer Speisung ist die grüne LED eingeschaltet. Die rote LED leuchtet während der Aufladung. Die LED schaltet sich aus wenn der Akku vollständig aufgeladen ist. Ohne externer Speisung geht die grüne LED beim einschalten des Gerätes kurz an. Wenn der Akku unter 30% entladen ist blinkt diese LED. Ab diesen Moment ist die Zeitmessung noch ungefähr 8 Stunden möglich. INFORMATION Die Ladung des Akkus kann im Menü durch PARAMETER und STATUS kontrolliert werden. WICHTIG Das Gerät nie unter 0 C und über 30 C Aufladen 3.2 Einschalten des Geräts. Den ON/OFF Schalter auf ON setzen Während 5 Sekunden zeigt die Anzeige: Minitimer HL 440 Die Software version (zb. V.A 03) Wählen Sie aus wie die serielle Schnittstelle benutzt wird: RS232 ZUM PRINTER Das Protokoll entspricht dem Drucker Type HL200 (Martel). RS232 ZUM AUX Die gesendete Nachrichten sind im diesen Fall eine Synchro Uhrzeit und ein Sekunden Takt. Im diesen Fall können Sie auch die Datenübertragungsgeschwindigkeit ändern (wir empfehlen aber 9600 Bds zu benutzen). Page 9

10 Synchro Manual Geben Sie das Datum und die Uhrzeit ein Datum (dd/mm/yy) Tag / Monat / Jahr, und mit bestätigen. Zeit (HM) Stunden, Minuten und mit bestätigen. Der LCD zeigt dann das eingegebenes Datum und die Zeit, 4 Balken die den Status der Eingänge anzeigen (Blocking) und die Nachricht : Bereit zu Synchro. Mit einer der 4 Tasten die Synchronisation starten oder über einem der 4 Eingänge (vergessen Sie nicht den Eingang zu öffnen, beim jeweiligen Kanal darf der schwarze Balken nicht sichtbar sein, siehe 6. Blocking ). Die Anzeige zeigt die vier Balken, die Zeit, das Datum und die restlichen freien Speicher an. Synchro Slave Im diesen Fall wird der Minitimer ein «Slave» und erwartet die Uhrzeit von einem «Master» um sich zu synchronisieren. Dieser Modus stellt den Minitimer in den Slave Modus. Das Gerät wartet auf eine Nachricht von einen anderen Minitimer der als Master auf der Serielle Schnittstelle Printer angeschlossen ist. Für weitere Informationen finden Sie am Ende der Anleitungen in die Beispielseinstellungen. 3.3 Mit Anschluss des Martel HL 200 Druckers Lesen sie die Bedienungsanleitung des Druckers. Schliessen Sie den Drucker am PRINTER Ausgang an. Schalten Sie erst den Drucker ein Dann erst können Sie den Minitimer einschalten Page 10

11 5. Menübeschreibung (F Taste) LAUF ÖFFNEN: Start eines neuen Laufes nachdem der letzte geschlossen wurde. Laufnummer wird beim öffnen des Eingangs 1 angezeigt. LAUF SCHLIESSEN: Schliessen des Laufes am Ende der Zeitnahme. Alle Zeiten werden gespeichert und können nicht mehr durch den Minitimer geändert werden. SYNCHRO: um das Gerät neu synchronisieren Manuell oder als Slave. TIMING MODUS: PTB SEQUENZIELL (1 bis 4) oder (5 bis 8) Alle Tageszeiten werden sequenziell auf 4 Kanälen gespeichert. (8 Kanäle wenn zwei Minitimer zusammen mit der seriellen Schnittstelle verbunden sind). Im diesen Modus ist die Funktion Nettozeiten und Start-Nummern eingeben nicht möglich. SPLIT: (1 to 4) or (5 to 8) Alle Tageszeiten werden sequenziell auf 4 Kanälen gespeichert. (8 Kanäle wenn zwei Minitimer zusammen mit der Seriellen Schnittstelle verbunden sind). Im diesen Modus ist die Funktion Nettozeiten nicht möglich, aber Start- Nummern können eingeben werden. TRAINING: Dieser Modus erlaubt Ihnen teilautomatische Zeittraining Sitzungen durchzuführen mit einer Start-, zwei Zwischen- und einer Zielzeit. Das dabei zu Einsatz kommende Zeitfenster erlaubt eine Identifizierung des Teilnehmer nur wenn er innerhalb einer eingegebene Zeit die Zwischenzeit oder das Ziel durchfährt, ansonsten wird die Zeit ohne Nummer gespeichert. SPEICHER LÖSCHEN: Verwenden Sie dies nur wenn sie eine neue Zeitnahme starten, und ältere Durchgänge mit absoluter Sicherheit nicht mehr benötigt werden! RANGLISTE LAUF (nur im Training): Erstellt die Rangliste eines Laufes. Nur die beste Zeit jedes Teilnehmers wird angezeigt oder gedruckt. LAUF ANZEIGEN (nur im Training): Alle Zeiten (die beiden Zwischenzeiten und Endzeit) eines Teilnehmers des gewählten Laufes werden chronologisch angezeigt. # 01 COMPETITOR 1 INTER INTER FINISH Page 11

12 PARAMETER: (wenn Änderungen gewünschten werden Präzision, Daten, Sperrzeit usw) o PRÄZISION : Wahl der Präzision von 1 bis 1/100'000 einer Sekunde. Alle Zeiten können nur in einer Auflösung bis zu ein 1/1000 angezeigt werden. Jedoch werden alle Zeiten in der gewählten Präzision gespeichert, übertragen und gedruckt. o SPERRZEIT: Sperrzeit der 4 Eingänge zwischen 0.01 to Sekunden wählbar. Um 1.00 Sekunde zu wählen, Eingabe von und bestätige mit. Die kleinste Sperrzeit ist 0.01 Sek. Diese sollte jedoch nicht bei Benutzung eines mechanischen Triggers gewählt werden (wenn dieser prellt werden mehrere Impulse empfangen). o STATUS EINGÄNGE: Auswahl der Inputs und Anzeigen der Funktion (senden oder empfangen) des jeweiligen Kanals. Mit den Tasten 1 bis 4 kann dies eingestellt werden. senden Gesperrt empfangen Die Standardeinstellung, nach Ausschalten des Minitimers, ist folgende: E1 E2 E3 E4 Die Eingänge zeigen «senden» an o ZEITFENSTER (nur im Training): Das Zeitfenster erlaubt eine Identifizierung des Teilnehmer nur wenn er innerhalb einer eingegebener Zeit die Zwischenzeit oder das Ziel durchfährt. Ansonsten wird die Zeit ohne Nummer gespeichert. o EINGANGWAHL: Von 1 bis 4 oder von 5 bis 8 wenn ein zweiter Minitimer oder ein Chronoprinter 540 gekoppelt sind um 8 Kanäle zu Verfügung zu haben. o BEEP TON: Signal Ton eingeschaltet (EIN) oder ausgeschaltet (AUS). Ihre letzte Wahl wird gespeichert. Page 12

13 o RS232 PC : Datenübertragungsgeschwindigkeit Einstellung auf der COMPUTER Schnitstelle. (2400/9600/38'400/57'000 und 9600 Bds mit Datenflusssteuerung (Flow Ctrl) wenn er mit dem Funkgerät HL 680 benutzt wird. Zur Anzeigetafel Laufende Zeit auf dem TAG Heuer Anzeigelinien (HL960 / HL 970 / HL990 / HL965 oder HL980) Tageszeit vom CP 540 Blank Befehl zum Display Laufende Zeit ist die Standardeinstellung. Anzeigedauer von Nettozeiten ist von 1 bis 59 Sekunden mit Hilfe der Mehr / Weniger Pfeile justierbare, und wird mit bestätigt (Standardeinstellung sind10 Sekunden). o RS232 AUX : PRINTER Schnitstelle Einstellung:. - zum Drucker - zum AUX (Master/Slave Schnitstelle) o SPRACHE: Der HL440 ist auf Deutsch, English, Französisch und Italienisch programmiert. o STATUS : Zustand der Speicher und des Akkus (restliche Kraft in %) o PRINT SETTING: Druckt die gesamten Einstellungen des Minitimers DRUCKER: Ein oder Ausschalten HERUNTERLADEN: Zum Computer über den RS232 Port Zum Drucker Wiederausdruck aller gespeicherten Zeiten; einer oder alle Durchgänge. DOWNLOAD: o TO PRINTER Schickt alle Zeit auf einen Seriellen Drucker. o TO COMPUTER Schickt alle Daten im üblichen Protokoll zu der Computer Schnittstelle o TO CHRONO RS232 Schickt Daten zu eine andere Uhr (CP540 oder Minitimer) o TO RS232 AUX (nur wenn beim einschalten RS232 zum AUX gewählt wurde) Die Daten werden zur «PRINTER» Schnittstelle geschickt. NUMMERIERUNG: manuelle oder Automatische Nummerierung des Teilnehmers auf Eingang 1 (nur am Start). Automatisch : Automatisch aufsteigend Manuel : Nummer eingeben + Es ist jederzeit möglich den nächsten Teilnehmer mit der Taste «0» + zu löschen die Nummerierung ist nur im Trainingsmodus verfügbar. Page 13

14 6. Ein Lauf öffnen und die generelle Zeitmessung Züm öffnen des Menüs drücken Sie auf F. Zur Auswahl einer Option verwenden Sie die und Tasten und bestätigen mit. o Im Menü einen neuen LAUF ÖFFNEN. Vergessen Sie nicht die benötigten externen Zeitmesseingänge zu öffnen. o Der Minitimer speichert die Zeit und das Datum auf allen 4 Eingängen sequentiell. Jeder Zeit kann VOR oder NACH deren Triggerung mit Hilfe der Recalltaste eine Startnummer zugeordnet werden (N + ). TRAINING Mode: Es ist wichtig das Zeitfenster der Zwischenzeiten und vom Ziel richtig einzustellen (Max / Min). Der erwartete Teilnehmer muss innerhalb dieses Zeitfenster die Checkpoints durchfahren um seine Bib Nummer der Durchfahrtszeit zugeordnet zu bekommen, ansonsten wird die Zeit ohne Identifizierung gespeichert. Für Zwischenzeiten: Wenn der Teilnehmer innerhalb des Zeitfensters durchfährt wird seine Bib Nummer mit der Tageszeit zugeordnet. Wenn er ausserhalb des Zeitfensters durchfährt (unterhalb oder oberhalb der Einstellung) wird die Tageszeit ohne Zuordnung gespeichert. Diese Zeit kann dann mit der Recall <R> Funktion zugeordnet werden. Am Ziel: Wenn der Teilnehmer innerhalb des Zeitfensters ankommt wird seine Bib Nummer der Tageszeit zugeordnet. Wenn er ausserhalb des Zeitfensters durchfährt (unterhalb oder oberhalb der Einstellung) und Kalkuliert die Nettozeit. Ausserhalb des Zeitfenters gibt es dann zwei Lösungen: Wenn die Ankunft unterhalb der eingestellten Minimum Zeit ist wird die Tageszeit gespeichert aber die laufende Zeit stoppt erst auf beim Maximalen Wert des Zeitfensters. Wenn die Ankunft die Maximale eingestellte Zeit überschreitet wird der Teilnehmer Automatisch als DNF (Did not Finish) Identifiziert. Page 14

15 5.1. RECALL Function (R) Diese erlaubt einen Zugriff auf die unzugeordneten gespeicherten Zeiten eines Kanals, sowie zur Zuordnung einer Teilnehmernummer. Auch direkte Zeitenidentifizierung ist möglich. Zum Beispiel : Drücken Sie auf R Wählen Sie den betreffenden Eingang von 1 bis 4 gehen sie die Zeiten mit und durch und halten sie bei der Zeit die zugeordnet werden soll 16 :55 : Geben sie die Nummer des Teilnehmers ein und bestätigen mit Die Zeit wird mit der Teilnehmernummer gespeichert und mit * gekennzeichnet (nachträgliche Identifikation). o Aufrufen einer Teilnehmerzeit und Modifikation derselben o Beispiel: - Eingabe der Teilnehmer N - R drücken - Eingang wählen Die zu modifizierende Teilnehmernummer wird angezeigt. - drücken (error) und eingabe der neuen Teilnehmer N. - bestätigen mit Die Zeit wird mit der neuen Teilnehmernummer gespeichert und mit * gekennzeichnet (nachträgliche Identifikation). o Direkte Zeitidentifikation auf einem Eingang - R drücken - Eingang wählen - Sobald einen neue Zeit gespeichert ist, kann sofort die zugehörige Teilnehmer N eingegeben und - mit bestätigt werden. o Teilnehmer Identifizierung - Auf R drücken - Eingang wählen - Wenn ein Impuls ankommt kann er direkt danach die Teilnehmernummer zugeordnet werden. - Mit bestätigen Page 15

16 o Um eine Zeit zu ändern oder zu annulieren - R betätigen - Eingang wählen - Wählen Sie die zu löschende Zeit mit UP/DOWN - betätigen um die Zeit ändern - 0 betätigen um diese Zeit annulieren - für die Bestätigung o Eine Teilnehmernummer ändern - R Betätigen - Eingang wählen (1 4) - Wählen Sie mit UP/DOWN die Teilnehmernummer die geändert werden soll. - um die Änderung einzuleiten - Neue Nummer eingeben - Mit bestätigen ACHTUNG Eine Teilnehmernummer die durch 0 ersetzt wird, löscht die gewählte Zeit, wird jedoch mit einem C davor gedruckt. Eine Zeit die durch die Teilnehmernummer 0 identifiziert wird, löscht die gewählte Zeit. Diese Zeit wird jedoch mit einem C davor gedruckt 6. Protocol Verweisen Sie sich zum TAG Heuer Timing Standart-Protokoll : THCOM08 Page 16

17 7. Neue Version herunterladen Sie können die Software auf unsere Homepage kostenlos herunterladen oder auf um Ihren Minitimer auf den neuesten Stand zu bringen. Dazu benötigen Sie: Serielles Sub-D9p Kabel HL das Programm «TAGHeuerFirmmanager.exe» Ablauf 1. Kopieren Sie den «TAGHeuerFirmManager.exe» auf Ihre Festplatte 2. Schliessen Sie Ihren HL440 am Netzteil an. (Der HL440 muss ausgeschaltet sein). 3. Schliessen Sie das RS232 Kabel an (HL605-10) 4. Führen Sie «TAGHeuerFirmManager.exe» aus. 5. Wählen Sie die richtige COM-Schnittstelle ihres Computers 6. Wählen Sie die gewünschte Datei zum hochladen (HL440_xxx.dat) 7. Mit START bestätigen. 8. Den HL440 einschalten. Der HL440 wird sich selbst in den Modus «Download» setzen. 9. Wenn die Datei hochgeladen ist, einfach mit OK bestätigen. 10. RS232 Kabel entfernen. 11. Der HL440 ist bereit mit neuer Firmware. Page 17

18 8. Beispielseinstellungen 8.1. Konfiguration: Computer, Minitimer und Drucker Einstellungen HL 440 Synchro: Einstellung: Synchro Manual RS 232 PC 9600 Bds RS 232 AUX ZUM DRUCKER EINGANG WAHL : Eingang 1 bis Konfiguration: 2 Minitimer 8 Synchronisierte Eingänge Einstellungen HL 440 / 1 Synchro: Einstellung: HL 440 / 2 Synchro: Einstellung: Synchro Manual RS 232 PC 9600 Bds RS 232 AUX ZUM AUX EINGANG WAHL : Eingang 5 bis 8 Synchro Slave RS 232 PC 9600 Bds RS 232 AUX ZUM PRINTER Page 18

19 EINGANG WAHL : Eingang 1 bis Chronoprinter 540 Minitimer Computer (nicht zusammen synchronisiert) Einstellungen CP 540 Synchro: Synchro Manual Timing Modus: PTB SEQ 1 bis 4 HL 440 Synchro: Einstellung: Synchro Manual RS 232 PC 9600 Bds RS 232 AUX ZUM AUX EINGANG WAHL : Eingang 5 bis Chronoprinter 540 Minitimer, beide synchronisiert und ein Computer Einstellungen CP 540 Synchro: Synchro Manual oder GPS Timing Modus: PTB SEQ 1 à 4 HL 440 Synchro: Einstellung: Synchro Slave RS 232 PC 9600 Bds RS 232 AUX VERS AUX EINGANG WAHL : Eingang 5 bis 8 Page 19

20 8.5. Training Einstellungen HL 440 Synchro: Einstellung: Synchro Manuel RS 232 PC 9600 Bds RS 232 AUX ZUM AUX Status Eingang : Eingang 1 bis 4 Page 20

21 8.6. Training mit Coach Paramétrages HL 440 / 1 Synchro: Paramètre: HL 440 / Coach Synchro: Paramètre: Synchro Manuel RS 232 PC 9600 Dbs RS 232 AUX ZUM AUX Status Eingang : Eingang 1 bis 4 Synchro Manuel RS 232 PC 9600 Dbs RS 232 AUX ZUM AUX Status Eingang : Eingang 1 bis 4 Gleiche Zeitfenster als HL440 / 1 Page 21

22 8.7. Benötigte Kabeln HL : Sub-D9p, M/F (2-2, 3-3, 5-5) HL : Sub-D9p, M/M (2-3, 3-2, 5-5, 9-9) HL : Sub-D9p / RJ45 Spezial Kabel CP540 zum HL440 (Synchro) RJ12 CP540 RJ 11 Docking Sub-D9p M Bezeichnung GND 5 3 Rx/Tx 1 2 Tx/Rx 1 9 SYNC WICHTIG Zeiten werden zu kein anderes Gerät geschickt im falle die Eingänge nicht richtig übereinstimmen und eingestellt sind. Minitimer : Parameter Eingang Wahl und Kanalzustand CP 540 : Parameter Eingang Status Page 22

23 9. Technische Daten Allgemein Inputs / Outputs Tastatur Display Time Base Autarkes Sport Zeitnahmesystem. Zeitenauflösung (Drucker PC) von 1 Sek. bis 1/ sec Speicher Zeiten in bis zu 99 Zeitnahmesitzungen Sequentielle N / Teilnehmer N von 1 bis vier Bananenbuchsen, Input für externe Zeitenimpulse (Arbeitskontakt oder Schliesskontakt Potentialfrei (short-circuit, open collector) COMPUTER / Bidirektional RS232 (oder externes Display) PRINTER RS232 Numerische Tastatur Drei Tasten UP, DOWN und ENTER Vier Zuordnungstasten ( 1 4 ) RECALL Taste und eine * Taste Eine Menütaste (F) Vier manuelle Triggertasten Vier Tasten zum Sperren und Öffnen der externen Inputs. Matrix LCD Anzeige. Justierbarer Kontrast Thermokompensierter Quarz 12,8 MHz Präzision : +/- 0.5 ppm bei 25 C Präzision : +/- 1.5 ppm zwischen -20 C und +55 C Betriebstemperatur Von -20 C bis + 60 C Auflade Temperatur Von 0 C bis + 30 C Betriebsdauer 38 Stunden (ein Impuls jede 5 Sekunden) Interne Stromversorgung Akku Li-ion Externe Stromversorgung 12 V DC über Netzteil (HL540-1) oder 12 V Batterien Masse / Gewicht 197 x 105 x 35 mm HL 440 allein 500g Page 23

24 TAG Heuer PROFESSIONAL TIMING 6A Louis-Joseph Chevrolet 2300 la Chaux-de-Fonds Switzerland Tel : Fax : http: //www.tagheuer-timing.com Page 24

Inhalt 1 Inbetriebnahme 2 Erläuterungen zum Gateway 3 Bedienung der App 4 Hinweise zur Fehlerbehebung. 1 - Inbetriebnahme. 1.1 - Gateway anschließen

Inhalt 1 Inbetriebnahme 2 Erläuterungen zum Gateway 3 Bedienung der App 4 Hinweise zur Fehlerbehebung. 1 - Inbetriebnahme. 1.1 - Gateway anschließen Inhalt 1 Inbetriebnahme 2 Erläuterungen zum Gateway 3 Bedienung der App 4 Hinweise zur Fehlerbehebung 1 - Inbetriebnahme Nachdem Sie die WeatherHub App von TFA Dostmann aus dem Apple App Store oder dem

Mehr

Bedienung der Laptops von HP Sportauswertung

Bedienung der Laptops von HP Sportauswertung Bedienung der Laptops von HP Sportauswertung 1. Verbinden der TAG-HEUER Stoppuhr (Klinkensteckeranschluss befindet sich auf der Rückseite in der Mitte zwischen den Anschlussbuchsen der Lichtschranken)

Mehr

Update Anleitung I-STAT unter Windows 7 WICHTIG. > Version A30 Die Aktivierung der Barcodefunktion muß vor dem Update aktiviert werden

Update Anleitung I-STAT unter Windows 7 WICHTIG. > Version A30 Die Aktivierung der Barcodefunktion muß vor dem Update aktiviert werden Update Anleitung I-STAT unter Windows 7 WICHTIG > Version A30 Die Aktivierung der Barcodefunktion muß vor dem Update aktiviert werden Aktivierung der Barcodelesefunktion am VetScan I-STAT 1 1. VetScan

Mehr

MMOne.tv Installationsanleitung der Set-Top Box 05/2008 Version 1.1. Seite 1 von 10

MMOne.tv Installationsanleitung der Set-Top Box 05/2008 Version 1.1. Seite 1 von 10 MMOne.tv Installationsanleitung der Set-Top Box 05/2008 Version 1.1 Seite 1 von 10 Inhalt Inhalt des MMOne.tv Pakets Seite 3 Zusatzinformationen Seite 3 Installation Ihrer Set-Top Box Seite 3 Der richtige

Mehr

Quickstart JVC GZ-MG610SE Übersicht über die Kamera:

Quickstart JVC GZ-MG610SE Übersicht über die Kamera: Übersicht über die Kamera: 1 Ein- / Aus-Schalter 2 Taste zum Ein- / Ausschalten der Display-Anzeigen 3 Lautsprecher 4 Zoom (bei Aufnahme), Lautstärke (bei Wiedergabe) 5 Auslöse-Taste für Fotoaufnahme (Snapshot)

Mehr

Mobile Security Configurator

Mobile Security Configurator Mobile Security Configurator 970.149 V1.1 2013.06 de Bedienungsanleitung Mobile Security Configurator Inhaltsverzeichnis de 3 Inhaltsverzeichnis 1 Einführung 4 1.1 Merkmale 4 1.2 Installation 4 2 Allgemeine

Mehr

Für den Zugriff vom PC aus die TCP/IP Netzwerkeinstellung des PC auf DHCP bzw. automatisch stellen,

Für den Zugriff vom PC aus die TCP/IP Netzwerkeinstellung des PC auf DHCP bzw. automatisch stellen, DIGITRONIC GmbH - Seite: 1 Ausgabe: 11.05.2012 Einstellanleitung GSM XSBOXR6VE Diese Anleitung gilt für die Firmware Version 1.1 Zunächst die SIM Karte mit der richtigen Nummer einsetzten (siehe Lieferschein).

Mehr

GSM-Schaltbox EPR-S1

GSM-Schaltbox EPR-S1 GSM-Schaltbox EPR-S1 Anschluss und Bedienung 1. Funktion Schalten per Anruf und Alarmieren per SMS Diese Box ermöglicht das Auslösen eines Schaltvorganges mittels kostenlosem Anruf und das Melden eines

Mehr

freelap stopwatch DE - HANDBUCH

freelap stopwatch DE - HANDBUCH freelap stopwatch DE - HANDBUCH INHALT 1 EINLEITUNG 2 Das Freelap-System 2 Funktionen 2 Menü-Übersicht 3 Batterie 3 2 EINSTELLUNGEN 4 Uhrzeit, Datum, Alarm und Hintergrundbeleuchtung 4 Stopwatch 4 3 TRAINING

Mehr

Montageanleitung. Steuer- und Fernbedien-Software PSW 1000. Deutsch. Grundig SAT Syst ms

Montageanleitung. Steuer- und Fernbedien-Software PSW 1000. Deutsch. Grundig SAT Syst ms Montageanleitung Deutsch GSS Grundig SAT Systems GmbH Beuthener Straße 43 D-90471 Nuernberg Grundig SAT Systms Steuer- und Fernbedien-Software PSW 1000 Telefon: +49 (0) 911 / 703 8877 Fax: +49 (0) 911

Mehr

signakom - - - - - besser sicher

signakom - - - - - besser sicher GPS - Locator SK1 Bedienungsanleitung 1. SIM- Karte - Installieren Sie die SIM - Karte für Ihren GPS-Locator in einem normalen Handy. Sie können dazu irgendeine SIM-Karte eines beliebigen Anbieters verwenden.

Mehr

MicroTouch 1.55 Bedienungsanleitung. MicroTouch. Bedienungsanleitung. Vs 1.55. Seite 1 / 11

MicroTouch 1.55 Bedienungsanleitung. MicroTouch. Bedienungsanleitung. Vs 1.55. Seite 1 / 11 MicroTouch Bedienungsanleitung Vs 1.55 Seite 1 / 11 Funktion MicroTouch sind debit- und kreditfähige Dosiermodule mit 5 Ventilausgängen, im folgenden einfach als Module bezeichnet Menu Menu öffnen: Um

Mehr

Installationsanleitung GSM Modem

Installationsanleitung GSM Modem Installationsanleitung GSM Modem Diese Installationsanleitung beschreibt die Installation und Konfiguration eines GSM Models, das als Kommunikationsmedium für ein SolarEdge Gerät (Wechselrichter oder Safety

Mehr

MobiAlarm Plus. deutsch. w w w. m o b i c l i c k. c o m

MobiAlarm Plus. deutsch. w w w. m o b i c l i c k. c o m MobiAlarm Plus w w w. m o b i c l i c k. c o m Contents 2 Bevor es losgeht Bevor es losgeht: SIM-Karte vorbereiten - PIN-Code ändern jede SIM-Karte ist vom Netzbetreiber aus mit einer eigenen PIN-Nummer

Mehr

TECHNISCHE DOKUMENTATION GSM MODEM SPZ-GSM-MODEM

TECHNISCHE DOKUMENTATION GSM MODEM SPZ-GSM-MODEM TECHNISCHE DOKUMENTATION GSM MODEM SPZ-GSM-MODEM Technische Daten GSM-Modem Type: Bestellnummer: Gewicht: Spannungsversorgung: Leistungsaufnahme: Betriebstemperatur: Lagertemperatur: Relative Luftfeuchtigkeit:

Mehr

Kurzanleitung. Hotel Modus. Deutsch. Vestel Germany GmbH Parkring 6 85748 Garching bei München

Kurzanleitung. Hotel Modus. Deutsch. Vestel Germany GmbH Parkring 6 85748 Garching bei München Kurzanleitung Hotel Modus Deutsch Vestel Germany GmbH Parkring 6 85748 Garching bei München Inhaltsverzeichnis Einleitung... - 3-1. Funktionen... - 3-2. Hotel TV Menü öffnen... - 4-3. Hotel TV Menüpunkte...

Mehr

für CS Verbrauchs- / Drucktaupunktsensoren

für CS Verbrauchs- / Drucktaupunktsensoren Bedienungsanleitung Service Software für CS Verbrauchs- / Drucktaupunktsensoren FA300/ VA300/ DP300/ FA4XX / VA4XX - 1 - V-3-03-2008 Service Software für Verbrauchs- und Drucktaupunktsensoren Einführung

Mehr

Anleitung zur Durchführung von Softwareaktualisierungen THERMOMAX THX - DL

Anleitung zur Durchführung von Softwareaktualisierungen THERMOMAX THX - DL Anleitung zur Durchführung von Softwareaktualisierungen THERMOMAX THX - DL Datenlogger Einleitung Sehr geehrte Damen und Herren, vielen Dank das Sie sich für ein Produkt aus unserem Hause entschieden haben.

Mehr

temp-gard / temp-chart Measure what you see. Short Instructions DEUTSCH A member of Additives & Instruments

temp-gard / temp-chart Measure what you see. Short Instructions DEUTSCH A member of Additives & Instruments temp-gard / temp-chart Short Instructions Beachten Sie die ausführliche Bedienungsanleitung in Englisch auf der CD-ROM. BYK-Gardner GmbH Lausitzer Strasse 8 82538 Geretsried Germany Tel. +49-8171-3493-0

Mehr

Leitfaden für eine erfolgreiche Inbetriebnahme der Profibus-Master Schnittstelle des Anybus X-gateway

Leitfaden für eine erfolgreiche Inbetriebnahme der Profibus-Master Schnittstelle des Anybus X-gateway Leitfaden für eine erfolgreiche Inbetriebnahme der Profibus-Master Schnittstelle des Anybus X-gateway Haftungsausschluß Die Schaltungen in diesem Dokument werden zu Amateurzwecken und ohne Rücksicht auf

Mehr

Zusatzmodule: Inventur

Zusatzmodule: Inventur Inhalt: 1. Wichtige Hinweise... 1 2. Voraussetzungen... 1 2.1. Installieren der Scanner-Software... 1 2.2. Scannen der Exemplare... 2 2.3. Übertragen der gescannten Daten in den PC... 3 2.4. Löschen der

Mehr

PO-250. Fingerpulsoximeter. 1. Wie führe ich eine Echtzeitübertragung vom PULOX PO-250 zum PC durch und speichere meine Messdaten auf dem PC?

PO-250. Fingerpulsoximeter. 1. Wie führe ich eine Echtzeitübertragung vom PULOX PO-250 zum PC durch und speichere meine Messdaten auf dem PC? Mini-FAQ v1.5 PO-250 Fingerpulsoximeter 1. Wie führe ich eine Echtzeitübertragung vom PULOX PO-250 zum PC durch und speichere meine Messdaten auf dem PC? 2. Wie nehme ich mit dem PULOX PO-250 Daten auf

Mehr

Aufbau und Bedienungsanleitung. Opticon OPL-9723

Aufbau und Bedienungsanleitung. Opticon OPL-9723 Aufbau und Bedienungsanleitung Opticon OPL-9723 Stand Dezember 2006 Inhaltsverzeichnis 1. Vorstellung des Opticon OPL-9723 2. Der Aufbau 2.1 Inhalt Seite 3 2.2 Aufbau Schritt für Schritt Seite 3 3. Installation

Mehr

Betriebsanleitung. Mikroprozessorgesteuerter Batterie-Kapazitätstester CAPTEST 1225 und 2425 Für 12V (0,3 A 25 A) oder 24V (0,3 A 25 A)

Betriebsanleitung. Mikroprozessorgesteuerter Batterie-Kapazitätstester CAPTEST 1225 und 2425 Für 12V (0,3 A 25 A) oder 24V (0,3 A 25 A) Betriebsanleitung Mikroprozessorgesteuerter Batterie-Kapazitätstester CAPTEST 1225 und 2425 Für 12V (0,3 A 25 A) oder 24V (0,3 A 25 A) Betriebsanleitung Batterie-Tester - 2 Einsatzgebiet: Dieser mikroprozessorgesteuerte

Mehr

TrendClub100 GPS Tracker V1

TrendClub100 GPS Tracker V1 TrendClub100 GPS Tracker V1 Vorwort: Vielen Dank für Ihren Kauf vom TrendClub100 GPS Tracker V1. In dieser Bedienungsanleitung wird die Einrichtung und Funktionsweise des GPS Trackers erklärt. Seite 1

Mehr

CalenGoo Einführung 1.5.14

CalenGoo Einführung 1.5.14 English Deutsch Start Einführung Konfiguration Support Updates Impressum/Datenschutz CalenGoo Einführung 1.5.14 Einführung Der folgende Text gibt einen Überblick wie CalenGoo bedient wird. Er erklärt die

Mehr

Kurzanleitung zu WinZeit und dem Scanndy

Kurzanleitung zu WinZeit und dem Scanndy Kurzanleitung zu WinZeit und dem Scanndy Inhaltsverzeichnis Benötigte Materialien Seite 3 Grundlegende Bedienung des Scanndys Seite 4 Die Hauptmenü Punkte Seite 5 Das Drucken mit Barcode Seite 6 Zuordnen

Mehr

Anleitung für die Firmware-Aktualisierung

Anleitung für die Firmware-Aktualisierung Anleitung für die Firmware-Aktualisierung Diese Anleitung erläutert das Herunterladen der G800-Firmware von der Ricoh-Website und das Aktualisieren der Firmware. Nehmen Sie folgende Schritte vor, um die

Mehr

Software mit Tests & Beispielen

Software mit Tests & Beispielen Prüfverfahren Anleitung INHALT Allgemeine Angaben 1. DAS GERÄT... 3 2. DAS GERÄT TESTEN... 4 3. DIE KOMMUNIKATION MIT DEM PC TESTEN... 6 Software mit Tests & Beispielen 1. DIE TESTPROGRAMME HERUNTERLADEN...

Mehr

Aastra 6730a. Bedienungsanleitung

Aastra 6730a. Bedienungsanleitung Aastra 6730a Bedienungsanleitung 1 Inhalt Einleitung... 3 Merkmale des Telefons... 3 Lieferumfang des Telefons... 4 Darstellung der Tasten... 5 Rückseite des Telefons... 6 Basisfunktionen... 7 Wahlfunktionen

Mehr

Bedienungsanleitung. PC - Software. Kupplungen Armaturen Monitore Standrohre Pumpen Schaumgeräte. TKW Armaturen GmbH Donaustr.

Bedienungsanleitung. PC - Software. Kupplungen Armaturen Monitore Standrohre Pumpen Schaumgeräte. TKW Armaturen GmbH Donaustr. Kupplungen Armaturen Monitore Standrohre Pumpen Schaumgeräte TKW Armaturen GmbH Donaustr. 8 63452 Hanau Telefon 0 6181-180 66-0 Telefax 0 6181-180 66-19 info@tkw-armaturen.de www.tkw-armaturen.de Bedienungsanleitung

Mehr

GPS-CarControl APP Android Benutzeranleitung

GPS-CarControl APP Android Benutzeranleitung GPS-CarControl APP Android Benutzeranleitung Inhaltsverzeichnis Der Login Bildschirm... 2 Der Basisbildschirm... 3 BITTE VOR NUTZUNG DER ALARM FUNKTIONEN EINE ALARM E-MAIL HINTERLEGEN!... 4 Die Fahrzeugliste...

Mehr

1090/606 4 Kanal-Video-Umschalter

1090/606 4 Kanal-Video-Umschalter MV006500 / 10-2008 Allgemeines 1090/606 4 Kanal-Video-Umschalter Der Umschalter 1090/606, ist ein hochwertiger Mikroprozessor gesteuerter Video-Umschalter, der geeignet ist bis zu vier Kameras oder Videosignale

Mehr

Tebis Applikationsbeschreibung

Tebis Applikationsbeschreibung Tebis Applikationsbeschreibung WDL510A Tebis KNX Bewegungsmelder Zweikanal-Bewegungsmelder Elektrische / mechanische Daten: siehe Bedienungsanleitung Bestellnummern Bezeichnung WYT51x Bewegungsmelder WYT51x

Mehr

BEDIENUNGSANLEITUNG DENVER MPG-4054 NR Mediaplayer

BEDIENUNGSANLEITUNG DENVER MPG-4054 NR Mediaplayer Der MP4-Videoplayer ist ein kompletter Multimedia-Player. Das bedeutet, dass er Fotos und BEDIENUNGSANLEITUNG DENVER MPG-4054 NR Mediaplayer Text-E-Books anzeigen, sowie Ton aufzeichnen und wiedergeben

Mehr

Kurzanleitung AquantaGet

Kurzanleitung AquantaGet Ausgabe: Woche 6/2004 Allgemeine Einstellungen: Hier werden die für alle Projekte die Grundeinstellungen vorgenommen. Auswahl der Verzeichnisse: Datenverzeichnis: Hier werden die Daten der Projekte abgespeichert.

Mehr

Applikationsbeispiel für VPN Verbindung mit dem ZR150G und Net-Net Router

Applikationsbeispiel für VPN Verbindung mit dem ZR150G und Net-Net Router Applikationsbeispiel für VPN Verbindung mit dem ZR150G und Net-Net Router Seite 1 von 16 Inhaltsverzeichnis Einleitung...3 Aufbau...4 Einstellungen Vigor Router...5 Einstellung ADSL-Modem Netopia...6 PC

Mehr

Ankopplung GSM Interface an FAT2002 (GSM-Option)

Ankopplung GSM Interface an FAT2002 (GSM-Option) Ankopplung GSM Interface an FAT2002 (GSM-Option) ab Firmware-Version 4.24.10.1 Allgemeines Das FAT2002 stellt eine Übermittlung von Meldungen per SMS bereit. Die Meldungen aus der BMZ werden im FAT gemäß

Mehr

Bluetooth Stereo Headset Bedienungsanleitung

Bluetooth Stereo Headset Bedienungsanleitung Bluetooth Stereo Headset Bedienungsanleitung Welche Funktionen hat das Headset? Sie können das Bluetooth Stereo Headset zusammen mit den folgenden Geräten benutzen, um schnurlos zu telefonieren und Musik

Mehr

Anleitung Gen2VDR Installationsanleitung für REYCOM. Gen2VDR Installationsanleitung für REYCOM

Anleitung Gen2VDR Installationsanleitung für REYCOM. Gen2VDR Installationsanleitung für REYCOM 1 Gen2VDR Installationsanleitung für REYCOM 2 Anleitung Gen2VDR Installationsanleitung für REYCOM Inhaltsverzeichnis 1 Allgemein... 3 1.1 Systemvoraussetzungen... 3 2 Installation... 4 2.1 Download der

Mehr

Beschreibung für das Solardatenerfassungs- und Überwachungssystem SolarCount Net Lan

Beschreibung für das Solardatenerfassungs- und Überwachungssystem SolarCount Net Lan Beschreibung für das Solardatenerfassungs- und Überwachungssystem SolarCount Net Lan Inhaltsverzeichnis Inhaltsverzeichnis... 1 Komponenten des Net Lan Systems... 2 Anschlüsse und Verkabelung... 2 Konfiguration

Mehr

Bedienungsanleitung. Gehäuse 3,5 Zoll IDE/SATA mit USB 2.0 LAN NAS UA0056/UA0057. Inhaltsverzeichnis

Bedienungsanleitung. Gehäuse 3,5 Zoll IDE/SATA mit USB 2.0 LAN NAS UA0056/UA0057. Inhaltsverzeichnis Gehäuse 3,5 Zoll IDE/SATA mit USB 2.0 LAN NAS UA0056/UA0057 Inhaltsverzeichnis Bedienungsanleitung 1.0 Sicherheitshinweise 2.0 Packungsinhalt 3.0 Abmessungen und technische Daten 4.0 Produktbeschreibung

Mehr

USB DISK ANSCHLUSS WAHLTASTER. Vorteile dieses USB Interfaces:

USB DISK ANSCHLUSS WAHLTASTER. Vorteile dieses USB Interfaces: USB Floppy Disk Das USB Floppy Laufwerk ersetzt das 1.44MB Diskettenlaufwerk durch einen USB Stick. Bis zu 100 virtuelle Disketten können auf einem USB Stick (bis zu 4GB Größe) gespeichert werden. Vorteile

Mehr

StickSecurity Home Edition 2006

StickSecurity Home Edition 2006 StickSecurity Home Edition 2006 Inhalt: 1. Konfiguration Sprache wählen Wechseldatenträger wählen 1. 1 Allgemein Bedienung Hotkey 2. Menü Aktionen Passwort Sonstige USB Stick Info USB Explorer USB Backup

Mehr

UP100-GSM. Türsprecher- und Zutrittssystem über das Handy-GSM-Netzwerk. Gebrauchs- und Installationsanweisung

UP100-GSM. Türsprecher- und Zutrittssystem über das Handy-GSM-Netzwerk. Gebrauchs- und Installationsanweisung UP100-GSM Türsprecher- und Zutrittssystem über das Handy-GSM-Netzwerk Gebrauchs- und Installationsanweisung UP100-GSM Rev.1.3 21/08/2013 Inhaltsverzeichnis 1 FUNKTIONEN...3 2 EIGENSCHAFTEN...3 3 ANWENDUNGSBEREICHE...3

Mehr

www.warensortiment.de

www.warensortiment.de PCE Deutschland GmbH Im Langel 4 D-59872 Meschede Deutschland Tel: 01805 976 990* Fax: 029 03 976 99-29 info@warensortiment.de Bedienungsanleitung Solarmessgerät PCE-SPM 1 *14 Cent pro Minute aus dem dt.

Mehr

Bauanleitung für eine Alarmweiterleitung per Handy von Nick Prescher

Bauanleitung für eine Alarmweiterleitung per Handy von Nick Prescher Bauanleitung für eine Alarmweiterleitung per Handy von Nick Prescher Der Umbau wird auf eigene Gefahr durchgeführt. Ich übernehme keine Haftung für Schäden, die durch diese Anleitung entstanden sind. Diese

Mehr

Leitfaden zur Aufstellung des 3Series Scanners

Leitfaden zur Aufstellung des 3Series Scanners Leitfaden zur Aufstellung des 3Series Scanners 1 Technische Daten und Zubehör TECHNISCHE DATEN: Scannertechnologie: Achsen: Scanvolumen Computer Datenformat (Ausgabe) Scannbare Materialien Monitoranschlüsse

Mehr

Mobile Inventurerfassung Vers. 2.1.0

Mobile Inventurerfassung Vers. 2.1.0 Dokumentation Mobile Inventurerfassung Vers. 2.1.0 Organisationslösung für KOMMUNIKATION und DATEIVERWALTUNG EDV-Hausleitner GmbH, Tel.: 0732/784166, Fax.: 01/81749551612, E-Mail: office@edv-hausleitner.at,

Mehr

TBS MOI DVB-S2 Streaming Box - Quick Start Guide

TBS MOI DVB-S2 Streaming Box - Quick Start Guide TBS MOI DVB-S2 Streaming Box - Quick Start Guide Inhalt 1. Übersicht 1.1. Auf einen Blick 1.2. Leistungsbeschreibung 1.3. Systemvoraussetzungen 1.4. Packungsumfang 2. Anschluss der Hardware 3. Software

Mehr

Service. Erstellt von: Carsten Pauli E-Mail pauli@rbr.de Erstellungsdatum: 22.02.2011

Service. Erstellt von: Carsten Pauli E-Mail pauli@rbr.de Erstellungsdatum: 22.02.2011 Service Erstellt von: Carsten Pauli E-Mail pauli@rbr.de Erstellungsdatum: 22.02.2011 rbr Messtechnik GmbH Am Großen Teich 2 D-58640 Iserlohn Tel. +49 (0)2371/945-5 Fax +49 (0)2371/40305 Internet www.rbr.de

Mehr

Zunächst empfehlen wir Ihnen die bestehenden Daten Ihres Gerätes auf USB oder im internen Speicher des Gerätes zu sichern.

Zunächst empfehlen wir Ihnen die bestehenden Daten Ihres Gerätes auf USB oder im internen Speicher des Gerätes zu sichern. Anleitung zum Softwareupdate Eycos S 75.15 HD+ Eine falsche Vorgehensweise während des Updates kann schwere Folgen haben. Sie sollten auf jeden Fall vermeiden, während des laufenden Updates die Stromversorgung

Mehr

BEDIENUNGSANLEITUNG. PA-22 PS dv-22 PP Pressure Switch Console DRUCKSCHALTER PROGRAMMIERGERÄT PROGRAMMIERSOFTWARE

BEDIENUNGSANLEITUNG. PA-22 PS dv-22 PP Pressure Switch Console DRUCKSCHALTER PROGRAMMIERGERÄT PROGRAMMIERSOFTWARE BEDIENUNGSANLEITUNG DRUCKSCHALTER PROGRAMMIERGERÄT PROGRAMMIERSOFTWARE PA-22 PS dv-22 PP Pressure Switch Console > > > > > Mai 2011 INHALTSVERZEICHNIS Druckschalter PA-22 PS / PAA-22 PS Anschlussbelegung

Mehr

Nr. Name Beschreibung Es handelt sich um eine Multifunktionstaste mit

Nr. Name Beschreibung Es handelt sich um eine Multifunktionstaste mit Golden Eye A. Produktprofil Nr. Name Beschreibung Es handelt sich um eine Multifunktionstaste mit 1 Funktionstaste verschiedenen Funktionen in verschiedenen Modus- und Statusoptionen; einschließlich Ein-

Mehr

Funktionsbeschreibung Datenlogger DL28W

Funktionsbeschreibung Datenlogger DL28W Funktionsbeschreibung Datenlogger DL28W Voreinstellungen des Datenloggers: Im Datenlogger sind folgende Aufzeichnungs und Alarmwerte voreingestellt: Aufzeichnung: Raumfühler T1 Verdampferfühler T2 Sollwert

Mehr

Serieller S-Bus reduziertes Protokoll (Level 1)

Serieller S-Bus reduziertes Protokoll (Level 1) 2 Serieller S-Bus reduziertes Protokoll (Level 1) Inhalt - S-Bus RS485 Netzwerk - Beispielaufbau - Reduziertes S-Bus-Protokoll - PG5 Projektvorbereitung - Master / Konfiguration und Programmierung - Master

Mehr

UNIVERSAL BLUETOOTH TASTATUR-CASE FÜR 9-10 TABLETS

UNIVERSAL BLUETOOTH TASTATUR-CASE FÜR 9-10 TABLETS UNIVERSAL BLUETOOTH TASTATUR-CASE FÜR 9-10 TABLETS Kurzanleitung zur Installation 86281 SYMBOLE IN DER BEDIENUNGSANLEITUNG ACHTUNG: Eine Situation, in der Sie oder andere verletzt werden können. Vorsicht:

Mehr

Anleitung für die Aktualisierung des HTML-Dokuments

Anleitung für die Aktualisierung des HTML-Dokuments Anleitung für die Aktualisierung des HTML-Dokuments Diese Anleitung erläutert das Herunterladen des G800SE-HTML-Dokuments von der Ricoh- Website und das Aktualisieren des HTML-Dokuments. Nehmen Sie folgende

Mehr

Wenn chiptan comfort mit der Grafik nicht funktionieren sollte, finden Sie hier einige Tipps die weiterhelfen.

Wenn chiptan comfort mit der Grafik nicht funktionieren sollte, finden Sie hier einige Tipps die weiterhelfen. Tipps und Problemlösungen zu chiptan comfort Wenn chiptan comfort mit der Grafik nicht funktionieren sollte, finden Sie hier einige Tipps die weiterhelfen. Übersicht 1. Das klappt immer: die Überweisung

Mehr

BEDIENUNGSANLEITUNG. Ting. Der Hörstift. Bringt Leben in Bücher! Spielen, Lernen, Wissen

BEDIENUNGSANLEITUNG. Ting. Der Hörstift. Bringt Leben in Bücher! Spielen, Lernen, Wissen Ting. Der Hörstift. Bringt Leben in Bücher! Spielen, Lernen, Wissen 4 2 8 1 3 5 7 6 Der TING-Stift im Überblick 1 Ein- /Ausschalter bzw. Play-Pausenknopf Zum Ein- bzw. Ausschalten 2 Sekunden gedrückt halten.

Mehr

BEDIENUNGSANLEITUNG LG 39E Multi User Combogard Tastatur 3750, oder 3750K mit Auslesekontakt LED

BEDIENUNGSANLEITUNG LG 39E Multi User Combogard Tastatur 3750, oder 3750K mit Auslesekontakt LED BEDIENUNGSANLEITUNG LG 39E Multi User Combogard Tastatur 3750, oder 3750K mit Auslesekontakt Schloss 6040-39E (v1.01) LED Protokoll- Kontakt Allgemeines Jeder Tastendruck wird mit einem Signal (Ton und

Mehr

Vorprogrammieren.de 1. welche Komponenten werden zusätzlich zur SPS-Steuerung benötigt

Vorprogrammieren.de 1. welche Komponenten werden zusätzlich zur SPS-Steuerung benötigt Vorprogrammieren.de Fertig programmierte SPS-Steuerung von Crouzet (Typ Millenium 3) zur Überwachung von Photovoltaik Anlagen. Die Steuerung verbessert die Eigenverbrauchsquote, indem abhängig vom aktuellen

Mehr

Bedienungsanleitung Intenso TV-Star

Bedienungsanleitung Intenso TV-Star Bedienungsanleitung Intenso TV-Star V 1.0 1. Inhaltsübersicht 1. Inhaltsübersicht... 2 2. Hinweise... 3 3. Funktionen... 3 4. Packungsinhalt... 3 5. Vor dem Gebrauch... 4 6. Bedienung... 5 7. Erster Start...

Mehr

Bedienungsanleitungen

Bedienungsanleitungen Bedienungsanleitungen Uhren 45 50 40 55 35 60 30 25 20 5 25 10 20 15 31 15 5 10 Standard-Anleitungen 1 2 Sekundenzeiger A. Ziehen Sie die Krone auf die Position 2 heraus. B. Drehen Sie die Krone zum Einstellen

Mehr

ReadyNAS TM NV HANTZ + PARTNER. Starthilfe Handbuch. Auspacken und Prüfen des Inhaltes. The Upgrade Company! www.hantz.com

ReadyNAS TM NV HANTZ + PARTNER. Starthilfe Handbuch. Auspacken und Prüfen des Inhaltes. The Upgrade Company! www.hantz.com Starthilfe Handbuch HANTZ + PARTNER The Upgrade Company! www.hantz.com Auspacken und Prüfen des Inhaltes Inhalt der Lieferung: () ReadyNAS () Festplatten Käfige () Starthilfe Handbuch () Garantiekarte

Mehr

Bitte lesen Sie dieses Kapitel zuerst.

Bitte lesen Sie dieses Kapitel zuerst. Bitte lesen Sie dieses Kapitel zuerst. Damit Sie Ihren digitalen MP3-Player von Anfang an richtig bedienen können, haben wir diese kurze Bedienungsanleitung für Sie erstellt. Hier stellen wir Ihnen das

Mehr

TK-STAR GPS-Tracker Bedienungsanleitung

TK-STAR GPS-Tracker Bedienungsanleitung TK-STAR GPS-Tracker Bedienungsanleitung Vorwort Bitte lesen Sie diese Anleitung aufmerksam durch, bevor Sie das Gerät in Betrieb nehmen. Änderungen vorbehalten. Der Autor haftet nicht für etwaige Schäden.

Mehr

Dream NFI-Flash Anleitung für die Verwendung des USB Recovery Sticks

Dream NFI-Flash Anleitung für die Verwendung des USB Recovery Sticks -1- Dream NFI-Flash Anleitung für die Verwendung des USB Recovery Sticks -2- Wozu dient der USB Recovery Stick? Mit dem USB Recovery Stick können Sie die Software (Firmware) Ihrer Dreambox aktualisieren.

Mehr

Akku des Geräts Der Akku der Erstausrüstung enthält keine Schadstoffe wie Cadmium, Blei und Quecksilber.

Akku des Geräts Der Akku der Erstausrüstung enthält keine Schadstoffe wie Cadmium, Blei und Quecksilber. Move IQ Quick Start Guide Vielen Dank, dass Sie sich für den Move IQ von Mapjack entschieden haben! Der leichte und einfach zu bedienende Move IQ kann Strecken aufnehmen, Routen planen, die aktuelle Geschwindigkeit,

Mehr

Zusatzbetriebsanleitung. Freude am Fahren MY BMW REMOTE ANDROID. ZUSATZBETRIEBSANLEITUNG.

Zusatzbetriebsanleitung. Freude am Fahren MY BMW REMOTE ANDROID. ZUSATZBETRIEBSANLEITUNG. Zusatzbetriebsanleitung Freude am Fahren MY BMW REMOTE ANDROID. ZUSATZBETRIEBSANLEITUNG. My BMW Remote Android Zu dieser Betriebsanleitung In dieser Betriebsanleitung sind alle My BMW Remote App Funktionen

Mehr

LogConnect V2.00. Kurzanleitung 6/2015. Optionale Software zu PDF Datenlogger Log32 TH

LogConnect V2.00. Kurzanleitung 6/2015. Optionale Software zu PDF Datenlogger Log32 TH LogConnect V2.00 Optionale Software zu PDF Datenlogger Log32 TH Kurzanleitung 6/2015 LogConnect ist eine Software, die Sie beim individuellen Einstellen Ihres LOG32TH unterstützt. LogConnect gibt Ihnen

Mehr

Version 2.0.1 Deutsch 15.05.2014

Version 2.0.1 Deutsch 15.05.2014 Version 2.0.1 Deutsch 15.05.2014 In diesem HOWTO wird beschrieben, wie Sie den Ticketdrucker Epson TMT20 für den Betrieb mit der IAC-BOX richtig konfigurieren. Inhaltsverzeichnis... 1 1. Hinweise... 2

Mehr

GloboFleet. Bedienungsanleitung. GloboFleet Downloadkey EAN / GTIN 4260179020070

GloboFleet. Bedienungsanleitung. GloboFleet Downloadkey EAN / GTIN 4260179020070 GloboFleet GloboFleet Downloadkey Bedienungsanleitung EAN / GTIN 4260179020070 Inhalt Inhalt / Übersicht... 2 Tachographendaten auslesen... 3 Tachographendaten und Fahrerkarte auslesen... 4 Daten auf den

Mehr

ANLEITUNG Vers. 22.04.2014. EAP Gateway mit Webserver Modbus TCP/IP Slave - Modbus RTU Master

ANLEITUNG Vers. 22.04.2014. EAP Gateway mit Webserver Modbus TCP/IP Slave - Modbus RTU Master ANLEITUNG Vers. 22.04.2014 EAP Gateway mit Webserver Modbus TCP/IP Slave - Modbus RTU Master Allgemeine Beschreibung Das Gateway mit Webserver Modbus TCP/IP Slave Modbus RTU Master ist ein Gerät, welches

Mehr

DEUTSCH NEDERLANDS ENGLISH ESPAÑOL FRANÇAIS FUR 8097

DEUTSCH NEDERLANDS ENGLISH ESPAÑOL FRANÇAIS FUR 8097 ENGLISH FRANÇAIS NEDERLANDS ESPAÑOL FUR 8097 Sicherheits- / Umwelt- / Aufstellhinweise Das Gerät ausnahmslos nur in trockenen Innenräumen betreiben. Niemals mit Feuchtigkeit in Verbindung bringen Kinder

Mehr

Duonix Service Software Bedienungsanleitung. Bitte beachten Sie folgende Hinweise vor der Inbetriebnahmen der Service Software.

Duonix Service Software Bedienungsanleitung. Bitte beachten Sie folgende Hinweise vor der Inbetriebnahmen der Service Software. Duonix Service Software Bedienungsanleitung Sehr geehrte Kundin, sehr geehrter Kunde Bitte beachten Sie folgende Hinweise vor der Inbetriebnahmen der Service Software. Prüfen Sie ob Sie die Aktuellste

Mehr

Bedienungsanleitung. Bearbeitung Kanalliste UFS 902

Bedienungsanleitung. Bearbeitung Kanalliste UFS 902 Bedienungsanleitung Bearbeitung Kanalliste UFS 902 INHALT/WICHTIGE HINWEISE INHALT/WICHTIGE HINWEISE... 2 1. USB-STICK VORBEREITEN... 3 USB-STICK FORMATIEREN... 3 BENÖTIGTE ORDNER-STRUKTUR AUF USB-STICK

Mehr

SecOVID Reader Plus. Anleitung. Mit Sicherheit eine Idee voraus. www.kobil.com

SecOVID Reader Plus. Anleitung. Mit Sicherheit eine Idee voraus. www.kobil.com Anleitung SecOVID Reader Plus Mit Sicherheit eine Idee voraus www.kobil.com 1. Wie muss ich die Chipkarte einlegen? Durch seine Kartenschublade ermöglicht der SecOVID Reader Plus sowohl die Benutzung von

Mehr

SKF Wärmebildkamera TKTI 21 und 31

SKF Wärmebildkamera TKTI 21 und 31 SKF Wärmebildkamera TKTI 21 und 31 Kurzanleitung 1. Beschreibung der Kamera Anschlussklappe Linse der Infrarotkamera Linse der Digitalkamera Bedientasten Status- LED 3.5 Farbdisplay Mikrofon Batterieklappe

Mehr

Kurzanleitung ACME V622A Ladegerät

Kurzanleitung ACME V622A Ladegerät Kurzanleitung ACME V622A Ladegerät Dies ist eine sinngemässe Übersetzung aus dem Englischen und basiert auf der Originalanleitung. Die englische Bedienungsanleitung ist massgebend und verbindlich. Für

Mehr

Einfach A1. Anleitung A1 TV aufnehmen. A1.net. Bitte beachten Sie: Aufnahmen sind nur mit dem A1 Mediabox Recorder möglich.

Einfach A1. Anleitung A1 TV aufnehmen. A1.net. Bitte beachten Sie: Aufnahmen sind nur mit dem A1 Mediabox Recorder möglich. Anleitung A1 TV aufnehmen A1.net Einfach A1. Bitte beachten Sie: Aufnahmen sind nur mit dem A1 Mediabox Recorder möglich. Stand: November 2012 Der A1 Mediabox Recorder bietet Ihnen mehr Möglichkeiten.

Mehr

SCHNELLEINSTIEG. MSX-E1516 Ethernet-Digital-E/A-System 02.04-07/2014

SCHNELLEINSTIEG. MSX-E1516 Ethernet-Digital-E/A-System 02.04-07/2014 SCHNELLEINSTIEG MSX-E1516 Ethernet-Digital-E/A-System 02.04-07/2014 Addi-data GmbH Airpark Business Center Airport Boulevard B210 77836 Rheinmünster Deutschland Tel.: +49 7229 1847-0 Fax: +49 7229 1847-200

Mehr

OPERATION MANUAL Benutzerhandbuch

OPERATION MANUAL Benutzerhandbuch ATR-500 VHF COMMUNICATION TRANSCEIVER ON OFF OPERATION MANUAL Benutzerhandbuch Manual Nummer 01.125.010.08d REVISION 1.3, Jan 18. 2006 ab S/N 00301 04 Inhalt 1 KAPITEL 1 ALLGEMEINES... 3 1.1 Einführung...

Mehr

Montage- und Bedienungsanleitung

Montage- und Bedienungsanleitung Montage- und Bedienungsanleitung EloStar 7215 - EloXT - 1 - Inhaltsverzeichnis - 1. SYSTEMDARSTELLUNG ELOSTAR 7215...3 2. TECHNISCHE DATEN...4 3. ANSCHLUSSBELEGUNG...5 4. MONTAGE...6 5. KONFIGURATION...8

Mehr

So funktioniert der TAN-Generator

So funktioniert der TAN-Generator So funktioniert der TAN-Generator Lösungen, wenn's mal klemmt Was tun, wenn der TAN-Generator streikt? Es sind oft nur kleine Korrekturen nötig, um das Gerät zum Arbeiten zu bewegen. Die wichtigsten Tipps

Mehr

SPS - 530. Schnell-Programmieranleitung & Bedienung. Vers. 05.10.

SPS - 530. Schnell-Programmieranleitung & Bedienung. Vers. 05.10. SPS - 530 Schnell-Programmieranleitung & Bedienung Vers. 05.10. INHALTSVERZEICHNIS Kapitel Thema Seite Programmierung 1. Dallas Schloß und Schlüssel Anmelden 1 1.1. Dallas Schloß Programmierung 1 1.2.

Mehr

KONFIGURATION TECHNICOLOR TC7200

KONFIGURATION TECHNICOLOR TC7200 Kabelrouter anschliessen Schliessen Sie den Kabelrouter wie oben abgebildet an. Das Gerät benötigt nun 30-60 Minuten bis es online ist und das erste Update installiert. Nach dem Update startet das Modem

Mehr

Handbuch GSM/SMS Modul E-Mail V 0.3

Handbuch GSM/SMS Modul E-Mail V 0.3 & Handbuch GSM/SMS Modul E-Mail V 0.3 Stand: Oktober 2013 Alle softwarebezogenen Beschreibungen beziehen sich auf die Software V1279. Wir empfehlen bei älteren Versionen das System upzudaten. Kleine Abweichungen

Mehr

Technaxx Video Watch Compass HD 4GB Bedienungsanleitung

Technaxx Video Watch Compass HD 4GB Bedienungsanleitung Technaxx Video Watch Compass HD 4GB Bedienungsanleitung Die Konformitätserklärung für dieses Produkt finden Sie unter folgendem Internet-Link: www.technaxx.de//konformitätserklärung/video_watch_compass_hd_4gb

Mehr

Von der PC Konfiguration bis zur Endanwendung (UPnP Audio/Video Server)

Von der PC Konfiguration bis zur Endanwendung (UPnP Audio/Video Server) Von der PC Konfiguration bis zur Endanwendung (UPnP Audio/Video Server) Inhalt: 1. Vergabe der IP Adresse am Receiver 02 2. Installation des VLC Mediaplayers.. 04 3. Installation des DVR Managers 06 4.

Mehr

>> Bitte zuerst lesen... Installation des ZyXEL Prestige 642R/R-I

>> Bitte zuerst lesen... Installation des ZyXEL Prestige 642R/R-I >> Bitte zuerst lesen... Installation des ZyXEL Prestige 642R/R-I Lieferumfang * Inbetriebnahme 1 Ethernet-Anschlusskabel (patch-cable) für Anschluss an Switch/Hub Ethernet-Anschlusskabel gekreuzt (crossover)

Mehr

BEDIENUNGSANLEITUNG Luftfeuchtigkeitsmesser zur Ermittlung des Wärmeindex

BEDIENUNGSANLEITUNG Luftfeuchtigkeitsmesser zur Ermittlung des Wärmeindex BEDIENUNGSANLEITUNG Luftfeuchtigkeitsmesser zur Ermittlung des Wärmeindex Modell RH25 Einleitung Vielen Dank für den Kauf des RH25 Luftfeuchtigkeitsmessers von Extech zur Ermittlung des Wärmeindex. Der

Mehr

Hinweise zur Datenübertragung mit. Bluetooth is a registered trademark of Bluetooth SIG, Inc.

Hinweise zur Datenübertragung mit. Bluetooth is a registered trademark of Bluetooth SIG, Inc. Hinweise zur Datenübertragung mit Bluetooth is a registered trademark of Bluetooth SIG, Inc. Information Diese Anleitung hilft Ihnen, das smartlab Bluetooth Modul in Ihr smartlab genie Blutzuckermessgerät

Mehr

Bedienung und Programmierung. Swiss Dart Machine

Bedienung und Programmierung. Swiss Dart Machine Swiss Dart Machine SDM Mk1 Münzteil Bedienung und Programmierung Deutsch Swiss Dart Machine Diese Anleitung ist wichtig für die korrekte Bedienung der Swiss Dart Machine in Verbindung mit dem Münzteil.

Mehr

Deutsch Kurzanleitung Installation Intelligente Farb LED Lampen

Deutsch Kurzanleitung Installation Intelligente Farb LED Lampen Deutsch Kurzanleitung Installation Intelligente Farb LED Lampen Revogi Innovation Co., Ltd. Kurzanleitung 1. Schritt: Installation durch Einschrauben in normale Lampenfassung, dann die Stromversorgung

Mehr

2-fach Binäreingang, UP Typ: 6963 U

2-fach Binäreingang, UP Typ: 6963 U Der 2-fach Binäreingang dient zur Abfrage von 230V-Kontakten und kann in in handelsübliche UP-Dosen oder Feuchtraum-Abzweigdosen eingesetzt werden. Ebenso ermöglicht das Gerät die problemlose Integration

Mehr

für Redakteure mit Pfiff

für Redakteure mit Pfiff Open Source CMS für Redakteure mit Pfiff http://typo3.org/ (Aktuelle Version: 4.3.0 Jänner 2010 V8.2) Ausgabe: SCHILF Sporthauptschule Imst MUIGG Herbert Alle Rechte vorbehalten. email: herbert.muigg@1start.at

Mehr

Facebook: www.facebook.com/finisinc. You Tube: www.youtube.com/finisswim. Download Multilingual Instruction Manuals: www.finisinc.

Facebook: www.facebook.com/finisinc. You Tube: www.youtube.com/finisswim. Download Multilingual Instruction Manuals: www.finisinc. Instruction Manual Technical Support Customer Care USA: 800.388.7404 Europe: 359.2.936. 86.36 Web: www.finisinc.com/support Facebook: www.facebook.com/finisinc Twitter: www.twitter.com/finisswim You Tube:

Mehr

5000 Meter RF Drahtloser Empfänger (Modell 0020137)

5000 Meter RF Drahtloser Empfänger (Modell 0020137) 5000 Meter RF Drahtloser Empfänger (Modell 0020137) Besonderheit: Drahtlose Steuerung, einfach zu installieren Wasserdichtes Gehäuse und Wasserdichtsteckverbinder. Diese Empfänger kann draußen installiert

Mehr

Installationsanleitung für das Touch Display: S170E1-01 LCD A170E1-T3 ChiMei - egalaxy

Installationsanleitung für das Touch Display: S170E1-01 LCD A170E1-T3 ChiMei - egalaxy Installationsanleitung für das Touch Display: S170E1-01 LCD A170E1-T3 ChiMei - egalaxy 1. Schnellanleitung - Seite 2 2. Ausführlichere Anleitung - Seite 3 a) Monitor anschließen - Seite 3 Alternativer

Mehr