Integral T3 Compact. Bedienungsanleitung. zum Anschluss an Communication Server Integral Stand 1/ SW E06.

Save this PDF as:
 WORD  PNG  TXT  JPG

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Integral T3 Compact. Bedienungsanleitung. zum Anschluss an Communication Server Integral 55. 4.999.034.957 - Stand 1/0901 - SW E06."

Transkript

1 Integral T3 Compact zum Anschluss an Communication Server Integral 55 Bedienungsanleitung Stand 1/ SW E06.2

2 Machen Sie sich mit Ihrem Telefon vertraut Wichtige Hinweise An welchen Anlagen dürfen Sie Ihr Telefon anschließen Dieses Telefon ist nur für den Anschluss an Telekommunikationsanlagen der Firma Tenovis bestimmt. Es darf nicht direkt an ein öffentliches Fernsprechnetz angeschlossen werden. Konformitätserklärung Dieses Telefon ist zum Anschluss an digitale Schnittstellen von Tenovis-TK-Anlagen bestimmt und erfüllt die grundlegenden Anforderungen gemäß der EG-Richtlinie 1999/5/EG (Radio und Telekommunikation Terminal Equipment, R&TTE). Dieses Telefon ist bauartbedingt nicht zum direkten Betrieb an Schnittstellen öffentlicher Telekommunikationsnetze vorgesehen. Bei Verwendung von Link- und DSS-Modulen: Dieses Link / DSS-Modul ist zum Anschluss an T3-Telefone bestimmt und erfüllt die grundlegenden Anforderungen gemäß der EG-Richtlinie 1999/5/EG (Radio und Telekommunikation Terminal Equipment, R&TTE). Dieses Link / DSS-Modul ist bauartbedingt nur zum Betrieb an T3-Telefonen vorgesehen. Falls beim Betrieb Probleme auftreten sollten, so wenden Sie sich bitte zunächst an Ihren Fachhändler oder an den Tenovis Service. Die Konformitätserklärung kann auf folgender Internetadresse angefordert werden: oder suchen Sie unter Index das Stichwort Konformität. An welcher Anlage ist Ihr Telefon angeschlossen? An welcher Tenovis-Telefonanlage Ihr Telefon angeschlossen ist, können Sie folgendermaßen erkennen: Bei aufgelegtem Hörer Taste + drücken: Wenn Ihr Telefon an der Tenovis-Telefonanlage I5 angeschlossen ist, erscheint als erster Menüpunkt Kontrast. Ist Ihr Telefon an der Tenovis-Telefonanlage I33/I55 angeschlossen, erscheint als erster Menüpunkt Lautsprecher. 2

3 Wichtige Hinweise Machen Sie sich mit Ihrem Telefon vertraut Tipps zum Aufstellort Verwenden Sie für Ihr Telefon eine rutschfeste Unterlage, besonders bei neuen oder mit Pflegemitteln behandelten Möbeln. Lacke oder Pflegemittel können Stoffe enthalten, die die Füße Ihres Telefons aufweichen, und die aufgeweichten Gerätefüße könnten auf der Oberfläche der Möbel unerwünschte Spuren hinterlassen. Tenovis kann für derartige Schäden nicht haften. Reparaturen Reparaturen und Eingriffe in das Gerät dürfen nur von qualifizierten Fachkräften ausgeführt werden. Öffnen Sie das Telefon nicht. Sonst könnten Schäden entstehen, die das Telefon betriebsunfähig machen. Hinweise zur Beschreibung der Bedienabläufe Bei allen in dieser Bedienungsanleitung beschriebenen Vorgängen wird von der standardmäßigen Belegung der Funktionstasten ausgegangen. Wenn Sie Funktionstasten umprogrammieren, sollten Sie beachten, dass sich geänderte Bedienabläufe ergeben können. Funktionen, die auf Funktionstasten liegen, erscheinen nicht mehr im Menü. Zusatzfunktionen Funktionen die mit - gekennzeichnet sind, gehören nicht zum standardmäßigen Leistungsumfang Ihres Telefons. Es können weitere Funktionen gesperrt sein oder je nach System-Software nicht verfügbar sein. Wollen Sie eine dieser Funktionen nutzen, fragen Sie bitte Ihren Tenovis-Service. Bedienungsanleitung in anderen Sprachen Sie möchten diese Bedienungsanleitung in einer anderen Sprache lesen? Über die Tenovis Hompage gelangen Sie auf unsere Dokumentendatenbank. Schauen Sie dort nach, ob Ihre gewünschte Sprachversion zum Download bereitsteht. 3

4 Inhalt Machen Sie sich mit Ihrem Telefon vertraut Wichtige Hinweise... 2 Ihr T3-Compact auf einen Blick... 6 Alle Tasten auf einen Blick... 7 Lernen Sie Ihr Telefon kennen Das Display hilft Ihnen... 8 Grundregeln für die Bedienung telefonieren, aber bequem Telefonieren wie gewohnt Jemanden anrufen Anrufe annehmen Lauthören aktivieren Mehrere Verbindungen herstellen Anrufe umleiten Anrufe woanders annehmen (Folgen) Telefonieren mit Komfort Anrufliste bearbeiten Nachrichten abfragen Gebühren ansehen Telefon abschließen

5 Inhalt Telefon individuell einrichten Ruhe vor dem Telefon Funktionen/Rufnummern auf Tasten legen Akustik, Kontrast und Sprache einstellen Anonym anrufen Autom. Tonnachwahl (MFV) einschalten MFV-Tondauer ändern Sofortwahl einschalten Aus dem Sammelanschluss herausschalten Links CTI-Link CTI-/Audio-Link Zusatzgeräte Zusatzgeräte Schlagen Sie bei Bedarf nach Telefon-Funktionen im Überblick Anzeigen im Ruhedisplay Klingel- und Hörertöne Menü-Übersicht Wenn etwas nicht klappt Stichworte

6 Machen Sie sich mit Ihrem Telefon vertraut Ihr T3-Compact auf einen Blick Display Anrufanzeige Lautstärke-/ Kontrast-Tasten Funktionstasten, teilweise mit Leuchtanzeige Clear- Taste Zifferntasten mit Buchstabenbeschriftung Escape- Taste OK-Taste Pfeil-Tasten zur Navigation im Display 6

7 Alle Tasten auf einen Blick Machen Sie sich mit Ihrem Telefon vertraut Zifferntasten mit Buchstaben: Zum Wählen von Rufnummern und Vanity-Nummern. Stern und Raute: Für Sonderfunktionen Escape: Beendet während eines Gesprächs die aktuelle Verbindung. Bricht sonst eine Eingabe ab (Im Display wird dann die nächsthöhere Menüebene angezeigt). Clear: Löscht das Zeichen über der Markierung. Steht die Markierung hinter dem letzten Zeichen, wird das letzte Zeichen gelöscht. Außerdem können mit Hilfe dieser Taste Listeneinträge (z. B. in der Anrufliste) gelöscht werden. Pfeil hoch / runter: Bewegt die Markierung im Display nach oben oder unten. +/ -: Erhöht oder verringert die Lautstärke oder den Kontrast. Pfeil links / rechts: Bewegt die Markierung im Display nach links oder rechts. Eingabe: Ruft einen markierten Menüpunkt auf oder dient zum Bestätigen einer Eingabe. Funktionstasten: 5 frei belegbare Funktionstasten, davon 3 mit Leuchtdioden. 3 fest belegte Funktionstasten: Menü, Wahlwiederholung und Rückfrage. 7

8 Lernen Sie Ihr Telefon kennen Das Display hilft Ihnen Die Displayanzeigen führen Sie Schritt für Schritt durch die Bedienung. Im Display erhalten Sie viele Informationen, z. B. über Ihr aktuelles Gespräch. Zu jedem externen ISDN-Anrufer wird im Display dessen Rufnummer angezeigt, sofern er nicht die Übertragung der Rufnummer ausgeschaltet hat. So können Sie sehen, wer Sie anruft. 8

9 Grundregeln für die Bedienung Lernen Sie Ihr Telefon kennen Auf den folgenden Seiten finden Sie einige grundsätzliche Bedienregeln für Ihr Telefon kurz erklärt: Inhalt Funktionen im Menü auswählen Einen Vorgang abbrechen oder beenden Was zeigt das Ruhedisplay?

10 Lernen Sie Ihr Telefon kennen Grundregeln für die Bedienung Funktionen im Menü auswählen Funktionstaste Menü drücken. oder Zum gewünschten Menüpunkt blättern. Es wird die markierte Funktion angezeigt. In vielen Fällen erscheint auch ein Untermenü. Im Untermenü können Sie genauso blättern wie im Menü. Einen Vorgang abbrechen oder beenden Falls Sie sich bei einer Eingabe oder Einstellung vertan haben: drücken (gegebenenfalls mehrfach), um den Vorgang abzubrechen. Sie gelangen dann wieder in die nächsthöhere Menüebene bzw. zum Ruhedisplay. Was zeigt das Ruhedisplay? 5407 Gans Im Ruhedisplay werden Ihre Rufnummer und Ihr Name angezeigt. Liegen zusätzliche Informationen zum Zustand Ihres Telefons vor, so erscheint das jeweilige Symbol bzw. die jeweilige Anzeige im Display. i Menüpunkte oder Listeneinträge, die auf Grund der Textlänge nicht vollständig im Display angezeigt werden können, werden durch... abgekürzt. Mit den Pfeiltasten Pfeil-nach-links und Pfeil-nach-rechts können Sie jedoch durch den ganzen Text blättern. 10

11 ...telefonieren, aber bequem Lernen Sie Ihr Telefon kennen Folgende Einstellungen können Sie sofort oder während der ersten Telefonate vornehmen: -- Die Lautstärke der Klingel und des Hörers. -- Den Kontrast des Displays an die bei Ihnen vorhandenen Lichtverhältnisse anpassen (siehe S. 58). -- Sie können zehn häufig genutzte Rufnummern speichern (siehe S. 53), die Sie dann mit der Kurzwahltaste und einer Ziffer wählen können (siehe S. 13). Außerdem können Sie wichtige Rufnummern auch auf den fünf frei belegbaren Funktionstasten (Dies sind die ersten fünf Tasten der Funktionstastenreihe) speichern (siehe S. 49). Um die Rufnummern zu wählen, drücken Sie die entsprechende Funktionstaste (siehe S. 13). 11

12 Telefonieren wie gewohnt Jemanden anrufen Sie können wie gewohnt innerhalb und außerhalb Ihrer Anlage telefonieren. Intern: Wählen Sie direkt die gewünschte Nebenstellennummer. Extern: Je nach Anlage Amtskennziffer, z. B. 0, vorwählen. Sie können die zuletzt gewählte Rufnummer noch mal wählen (Wahlwiederholung) und häufig benötigte Rufnummern mit Hilfe der Ziel- oder Kurzwahltasten wählen. Innerhalb Ihrer Telefonanlage können Sie sich automatisch zurückrufen lassen, wenn ein besetzter Anschluss wieder frei ist. Außerdem können Sie die Rufnummern- und Gebührenanzeige abschalten. Sie können sich in ein fremdes Gespräch innerhalb Ihrer Anlage einschalten, wenn Sie einem Teilnehmer etwas Dringendes mitteilen wollen. Inhalt Innerhalb Ihrer Telefonanlage anrufen Außerhalb Ihrer Telefonanlage anrufen Jemanden mit Zieltaste anrufen Jemanden mit Kurzwahlnummer anrufen Letzte Rufnummer noch mal wählen (Wahlwiederholung) Wenn besetzt ist (Automatischer Rückruf) Automatischen Rückruf löschen Rufnummern- und Gebührenanzeige abschalten Rufnummern- und Gebührenanzeige wieder einschalten Sich in ein fremdes Gespräch einschalten (Aufschalten) Aufschalten beenden Aus der Ferne über die Anlage telefonieren

13 Jemanden anrufen Telefonieren wie gewohnt Innerhalb Ihrer Telefonanlage anrufen Rufnummer eingeben. Abheben. Außerhalb Ihrer Telefonanlage anrufen Amtsziffer eingeben, z. B. 0. Rufnummer eingeben. Abheben. Jemanden mit Zieltaste anrufen Zieltaste für gewünschten Teilnehmer drücken. Abheben. Jemanden mit Kurzwahlnummer anrufen Funktionstaste Kurzwahl drücken. Zifferntaste betätigen (z. B. 1), auf der Sie die gewünschte Rufnummer gespeichert haben. Die gespeicherte Rufnummer erscheint anschließend im Display. Abheben. i Natürlich können Sie auch zuerst den Hörer abheben und dann die Rufnummer eingeben. Jedoch können Sie dann bei einer Fehleingabe nicht mehr korrigieren. 13

14 Telefonieren wie gewohnt Jemanden anrufen Letzte Rufnummer noch mal wählen (Wahlwiederholung) Funktionstaste Wahlwieder. drücken. Die zuletzt gewählte Nummer wird angezeigt. Abheben. Wenn besetzt ist (Automatischer Rückruf) Der gewählte interne Anschluss ist besetzt. Funktionstaste Rückruf drücken. Auflegen. Sobald der andere Anschluss wieder frei ist, klingelt Ihr Telefon. Abheben. Der andere Anschluss wird automatisch über die Telefonanlage angerufen. Automatischen Rückruf löschen Funktionstaste Rückruf drücken. Zum Menüpunkt Rückruf löschen blättern. Rufnummern- und Gebührenanzeige abschalten Während Sie telefonieren: Zum Menüpunkt Rufnummernanz. aus blättern. Rufnummer und Name Ihres Gesprächspartners werden nicht mehr angezeigt, und die Rufnummer wird nicht in der Wahlwiederholung gespeichert. Außerdem ist die Gebührenanzeige abgeschaltet. Die Gebühren werden jedoch intern weitergezählt. 14

15 Jemanden anrufen Telefonieren wie gewohnt Rufnummern- und Gebührenanzeige wieder einschalten Zum Menüpunkt Rufnummernanz. ein blättern. Sich in ein fremdes Gespräch einschalten (Aufschalten) - Sie möchten mit einem Teilnehmer, dessen Leitung besetzt ist, ein Gespräch führen: Zum Menüpunkt Aufschalten blättern. Alle Beteiligten hören einen Aufschalteton. Sie sind nun an dem Gespräch beteiligt und können den Teilnehmern etwas mitteilen. Aufschalten beenden - Zum Menüpunkt Aufschalten beenden blättern. i Aufschalten ist nur innerhalb Ihrer Anlage möglich und muss für Ihr Telefon und das betroffene Telefon freigeschaltet sein. Wenden Sie sich bei Bedarf an den Tenovis-Service. Um das Aufschalten zu beenden, können Sie auch die Taste Esc drücken oder den Hörer auflegen. 15

16 Telefonieren wie gewohnt Jemanden anrufen Aus der Ferne über die Anlage telefonieren - Sie können von außerhalb Ihre TK-Anlage anrufen, um z. B. teure Auslandsdienstgespräche über die Anlage zu führen. Die Gebühren fallen dann dort an. Das ist von jedem Telefon mit MFV-Nachwahl aus möglich. Telefon aus wählen, z. B Rufnummer Ihrer TK-Anlage vom externen Que-Ausscheidungskennziffer Ihrer Anlage eingeben, z. B. 89. Als Bestätigung hören Sie einen Wählton. Ggf. PIN-Geheimnummer eingeben, z. B Amtskennziffer der Anlage und Rufnummer eingeben, die Sie über die TK-Anlage anrufen wollen, z. B Diese Rufnummer wird sofort gewählt. i Aus der Ferne über die Anlage telefonieren muss vom Tenovis-Service freigeschaltet werden. Der Service sagt Ihnen auch die Que-Ausscheidungskennziffer und ob ggf. eine PIN-Geheimnummer erforderlich ist. In manchen Fällen können Sie nur von bestimmten, vorher festgelegten Telefonen aus über die Anlage telefonieren. Dies sagt Ihnen der Service. 16

17 Anrufe annehmen Telefonieren wie gewohnt Sie können wie gewohnt den Hörer abheben und mit dem Anrufer sprechen. Wenn ein anderer Teilnehmer innerhalb Ihrer Anlage angerufen wird, können Sie den Anruf zu Ihrem Telefon heranholen (Pick up). Inhalt Wenn Sie angerufen werden Wenn ein anderes Telefon angerufen wird (Heranholen/Pick up) Anruf abweisen

18 Telefonieren wie gewohnt Anrufe annehmen Wenn Sie angerufen werden Ihr Telefon klingelt. Im Display wird ein Anruf angezeigt. Abheben. Wenn ein anderes Telefon angerufen wird (Heranholen/Pick up) Ein anderes Telefon klingelt. Abheben. Kennziffer eingeben. Nummer des klingelnden Telefons eingeben. Sie können nun mit dem Anrufer sprechen. Anruf abweisen Sie werden angerufen, möchten den Anruf aber nicht annehmen: Zum Menüpunkt Anruf abweisen blättern. i In manchen Fällen kann die einzugebende Kennziffer von der hier angegebenen abweichen. Erkundigen Sie sich ggf. bei Ihrem Tenovis-Service. 18

19 Lauthören aktivieren Telefonieren wie gewohnt Sie können den Lautsprecher Ihres Telefons einschalten, um Ihren Gesprächspartner laut im Raum zu hören. Inhalt Lauthören bei aufgelegtem Hörer aktivieren Lauthören bei abgehobenem Hörer aktivieren

20 Telefonieren wie gewohnt Lauthören aktivieren Lauthören bei aufgelegtem Hörer aktivieren Sie möchten einen Wahlvorgang bei aufgelegtem Hörer einleiten: Rufnummer eingeben. Funktionstaste Lauthören drücken. Sobald der gewünschte Gesprächspartner sich meldet, hören Sie ihn laut im Raum. Mit Hilfe der Tasten und kann die gewünschte Lautsprecher-Lautstärke eingestellt werden. Damit Sie mit ihm sprechen können, müssen Sie den Hörer abheben. Der Lautsprecher ist nun ausgeschaltet. Lauthören bei abgehobenem Hörer aktivieren Sie möchten bei abgehobenem Hörer den Lautsprecher einschalten, damit Ihr Gesprächspartner laut im Raum zu hören ist: Funktionstaste Lauthören drücken. Ihr Gesprächspartner ist jetzt über den Lautsprecher zu hören. Mit Hilfe der Tasten und kann die gewünschte Lautsprecher-Lautstärke eingestellt werden. Ein erneutes Betätigen der Taste Lauthören führt zur Abschaltung des Lautsprechers. Sie können aber noch mit dem Hörer weiter telefonieren. Durch Auflegen des Hörers wird das Gespräch beendet. 20

21 Mehrere Verbindungen herstellen Telefonieren wie gewohnt Sie können mit mehreren Gesprächspartnern abwechselnd sprechen und zwischen diesen nach Belieben hin- und herschalten. Mit zwei Gesprächspartnern können Sie gleichzeitig sprechen (Konferenz), wenn dies für Ihren Anschluss in der Telefonanlage eingerichtet wurde. Inhalt Zwischendurch jemanden fragen (Rückfrage) Mit Gesprächspartnern abwechselnd sprechen Konferenz -- Teilnehmer zu Gespräch dazuschalten Konferenz -- Teilnehmer zu Gespräch dazuschalten über Rückfrage Gezielt mit einem Konferenzteilnehmer sprechen Konferenzpartner miteinander verbinden Konferenzteilnehmer gezielt herausschalten Konferenz beenden

22 Telefonieren wie gewohnt Mehrere Verbindungen herstellen Zwischendurch jemanden fragen (Rückfrage) Während Sie telefonieren: Funktionstaste Rückfrage drücken. Der Gesprächspartner wartet. Nummer eingeben, bei der Sie rückfragen wollen. Mit Gesprächspartnern abwechselnd sprechen Sie möchten mit einem wartenden Gesprächsteilnehmer (z. B. 5058) sprechen: Zum Menüpunkt Tln. wechseln 5058 blättern. Konferenz - Teilnehmer zu Gespräch dazuschalten Während Sie telefonieren: Zum Menüpunkt Konferenz mit... blättern. Rufnummer des zweiten Konferenzteilnehmers eingeben. Wenn Sie mit dem Teilnehmer verbunden sind, können Sie sofort zu dritt miteinander sprechen. i Sie können auch über den Menüpunkt neuer Ruf zu... die Rückfrage einleiten. 22

23 Mehrere Verbindungen herstellen Telefonieren wie gewohnt Konferenz - Teilnehmer zu Gespräch dazuschalten über Rückfrage Während Sie telefonieren (z. B. mit 5058): Funktionstaste Rückfrage drücken. Der Gesprächspartner wartet. Rufnummer des zweiten Konferenzteilnehmers eingeben. Wenn Sie mit diesem Teilnehmer verbunden sind, können Sie die Konferenz einleiten. Zum Menüpunkt Konferenz mit 5058 blättern. Gezielt mit einem Konferenzteilnehmer sprechen Sie möchten einen Konferenzteilnehmer aus der Konferenz nehmen, um gezielt mit dem anderen Konferenzteilnehmer zu sprechen: Wählen Sie gegebenenfalls Konf. Tln. wechseln, wenn Sie gezielt mit dem zweiten Konferenzteilnehmer sprechen möchten. Zum Menüpunkt aus Konferenz xxxx blättern. Mit dem gewünschten Teilnehmer können Sie nun allein sprechen. Wenn Sie wieder mit beiden sprechen wollen, Menüpunkt Konferenz mit xxxx wählen. Konferenzpartner miteinander verbinden Während der Konferenz: Auflegen. i Der angerufene dritte Teilnehmer meldet sich nicht: Taste Esc drücken, um zum ersten Gesprächspartner zurückzuschalten. Sie können sich auch eine Funktionstaste Konferenz einrichten. Näheres zum Einrichten von Funktionstasten finden Sie im Kapitel Funktionen/Rufnummern auf Tasten legen. Sie können auch über den Menüpunkt Übergabe zu xxxx die Konferenzpartner miteinander verbinden. 23

24 Telefonieren wie gewohnt Mehrere Verbindungen herstellen Konferenzteilnehmer gezielt herausschalten Während der Konferenz: Wählen Sie gegebenenfalls Konf. Tln. wechseln, wenn Sie den Konferenzteilnehmer aus der Konferenz herausschalten möchten, mit dem Sie zuerst verbunden waren. Ansonsten wird immer der zuletzt in die Konferenz aufgenommene Teilnehmer herausgeschaltet. Teilnehmer herausschalten. Konferenz beenden Während der Konferenz: Zum Menüpunkt Konferenz aus blättern. Es besteht nun keine Verbindung mehr zwischen den Konferenzteilnehmern. 24

25 Anrufe umleiten Telefonieren wie gewohnt Sie können Ihre Anrufe zu einem anderen Anschluss umleiten. Außerdem können Sie ein weiteres Rufumleitungsziel einschalten, um Anrufe nur dann umzuleiten, wenn bei Ihnen besetzt ist. Ebenfalls besteht die Möglichkeit, dass Sie sich eine Rufumleitung nach Zeit einrichten lassen können. Dies muss dann der Tenovis-Service für Sie in der Telefonanlage einrichten. Hierbei werden Anrufe z. B. erst nach dreimaligem Klingeln an das eingerichtete Ziel weitergeleitet. Somit können Sie entscheiden, ob Sie einen Anruf annehmen oder nicht. Ebenfalls in der Telefonanlage kann eingerichtet werden, dass Ihr Telefon und ein anderes Telefon bei einem Anruf gleichzeitig klingeln (Double Call). Wenn an Ihrer Anlage ein Sprachspeicher angeschlossen ist, können Sie Ihre Anrufe dorthin umleiten lassen. Anrufer können Ihnen dann wie auf einem Anrufbeantworter Mitteilungen hinterlassen. Inhalt Alle Anrufe für Ihr Telefon umleiten Anrufe für Ihr Telefon nur unter bestimmten Voraussetzungen umleiten Rufumleitung deaktivieren Rufumleitung aus der Ferne ändern

26 Telefonieren wie gewohnt Anrufe umleiten Alle Anrufe für Ihr Telefon umleiten Funktionstaste Menü drücken. Zum Menüpunkt Rufumleitung blättern und Zum Menüpunkt Ziel einrichten blättern. Dieser Schritt entfällt, wenn bisher noch kein Rufumleitungsziel eingerichtet wurde. Dieser Schritt entfällt, wenn bisher noch kein Rufumleitungsziel eingerichtet wurde. Zum Menüpunkt zu: blättern. Rufnummer eingeben, zu der Sie die Anrufe umleiten möchten, z. B. nach Zum Menüpunkt zu: 1234 aus blättern. Rufumleitung aktivieren. Die LED beginnt zu leuchten. i Lässt sich ein eingerichtetes Rufumleitungsziel nicht aktivieren (Nach Drücken der OK -Taste ertönt Fehlerton), dann ist ein anderes Rufumleitungsziel bereits aktiviert. Dieses muss dann erst deaktiviert werden (Auswählen und mit OK bestätigen). Mit der Funktionstaste Rufumleit. können Sie viele Bedienabläufe schneller durchführen. Sie besitzt je nach Anzahl der eingerichteten Rufumleitungsziele unterschiedliche Funktionalität: Noch kein Rufumleitungsziel ist eingerichtet: Wird die Funktionstaste Rufumleit. gedrückt, gelangt man in das Rufumleitungsmenü. Ein Rufumleitungsziel ist eingerichtet: Dieses eingerichtete Rufumleitungsziel lässt sich durch Betätigen der Funktionstaste Rufumleit. ein- und ausschalten (Bei ein leuchtet die LED). Mehrere Rufumleitungsziele sind eingerichtet: Wenn ein Rufumleitungsziel aktiviert ist (LED leuchtet), kann es durch Betätigen der Funktionstaste Rufumleit. deaktiviert werden. Ist kein Rufumleitungsziel aktiviert, gelangt man in das Rufumleitungsmenü, und kann dort eines der bereits eingerichteten Rufumleitungsziele aktivieren oder ein neues Rufumleitungsziel einrichten. 26

27 Anrufe umleiten Telefonieren wie gewohnt Anrufe für Ihr Telefon nur unter bestimmten Voraussetzungen umleiten - Haben Sie die Rufumleitung wie auf Seite 26 beschrieben eingerichtet, werden alle Anrufe zu der gewünschten Rufnummer umgeleitet. Möchten Sie Ihre Anrufe nur umleiten, 1. wenn bei Ihnen besetzt ist 2. oder wenn Sie einen Anruf nach einer bestimmten Anzahl von Anruftönen nicht angenommen haben dann gehen Sie wie auf Seite 26 vor, und wählen aber anstelle von zu: 1. besetzt: 2. k. Antw.: i Lässt sich ein eingerichtetes Rufumleitungsziel nicht aktivieren (Nach Drücken der OK -Taste ertönt Fehlerton), dann ist ein anderes Rufumleitungsziel bereits aktiviert. Dieses muss dann erst deaktiviert werden (Auswählen und mit OK bestätigen). Mit der Funktionstaste Rufumleit. können Sie viele Bedienabläufe schneller durchführen. Sie besitzt je nach Anzahl der eingerichteten Rufumleitungsziele unterschiedliche Funktionalität: Noch kein Rufumleitungsziel ist eingerichtet: Wird die Funktionstaste Rufumleit. gedrückt, gelangt man in das Rufumleitungsmenü. Ein Rufumleitungsziel ist eingerichtet: Dieses eingerichtete Rufumleitungsziel lässt sich durch Betätigen der Funktionstaste Rufumleit. ein- und ausschalten (Bei ein leuchtet die LED). Mehrere Rufumleitungsziele sind eingerichtet: Wenn ein Rufumleitungsziel aktiviert ist (LED leuchtet), kann es durch Betätigen der Funktionstaste Rufumleit. deaktiviert werden. Ist kein Rufumleitungsziel aktiviert, gelangt man in das Rufumleitungsmenü, und kann dort eines der bereits eingerichteten Rufumleitungsziele aktivieren oder ein neues Rufumleitungsziel einrichten. 27

28 Telefonieren wie gewohnt Anrufe umleiten Rufumleitung deaktivieren Funktionstaste Menü drücken. Zum Menüpunkt Rufumleitung blättern. Aktive Rufumleitung (durch ein gekennzeichnet) auswählen, z. B. zu 1234 ein. Rufumleitung deaktivieren. i Wenn die Funktionstaste Rufumleit. programmiert ist, können Sie durch einmaliges Drücken dieser Taste eine aktivierte Rufumleitung zu oder eine aktivierte Rufumleitung bei besetzt deaktivieren. 28

29 Anrufe umleiten Telefonieren wie gewohnt Rufumleitung aus der Ferne ändern - Sie können von außerhalb Ihre TK-Anlage anrufen, um eine Rufumleitung für Ihr Telefon oder andere Telefone einzurichten oder zu ändern. Das ist von jedem Telefon mit MFV-Nachwahl aus möglich. Teilnehmer wählen, dessen Rufumleitung geändert werden soll: Telefon aus wählen, z. B Rufnummer Ihrer TK-Anlage vom externen Que-Ausscheidungskennziffer Ihrer Anlage eingeben, z. B. 89. Als Bestätigung hören Sie einen Wählton. Rufnummer des Teilnehmers eingeben, für den Sie die Rufumleitung ändern wollen, z. B PIN-Geheimnummer eingeben, z. B Nun Rufumleitung einrichten, ändern oder deaktivieren: Rufumleitung einrichten oder ändern: Kennziffern für Follow me aktivieren eingeben, z. B. Stern, 14. Amtskennziffer der Anlage und Rufnummer eingeben, zu der die Anrufe umgeleitet werden sollen, z. B Zur Bestätigung ertönt nach einiger Zeit ein Quittungston. Rufumleitung deaktivieren: Kennziffern für Follow me deaktivieren eingeben, z. B. Raute, 14. i Rufumleitung aus der Ferne ändern muss vom Tenovis-Service freigeschaltet werden. Der Service sagt Ihnen auch die Que-Ausscheidungskennziffer und die PIN-Geheimnummer. In manchen Fällen können Sie die Rufumleitung nur von bestimmten, vorher festgelegten Telefonen aus einrichten. Dies sagt Ihnen der Service. 29

30 Telefonieren wie gewohnt Anrufe woanders annehmen (Folgen) - Sie können eine Rufumleitung für Ihr Telefon auch von anderen Telefonen aus einrichten. Dies müssen Sie zunächst an Ihrem eigenen Telefon vorbereiten. Folgen wird durch bestimmte Kennziffern aktiviert und deaktiviert. Bitte fragen Sie Ihren Tenovis-Service nach den für Sie gültigen Kennziffern. Inhalt Folgen am eigenen Telefon vorbereiten Folgen am fremden Telefon einschalten Folgen am eigenen Telefon ausschalten Folgen am fremden Telefon ausschalten

31 Telefonieren wie gewohnt Anrufe woanders annehmen (Folgen) - Folgen am eigenen Telefon vorbereiten Abheben. Taste Stern drücken und Kennziffer eingeben, z. B. 13. Sie hören einen Bestätigungston. Auflegen. Folgen am fremden Telefon einschalten Am fremden Telefon: Abheben. Taste Stern drücken und Kennziffer eingeben, z. B. 14. Eigene Rufnummer wählen. Sie hören einen Bestätigungston und die Rufumleitungs-LED am eigenen Telefon beginnt zu leuchten. Auflegen. Damit ist Ihr Telefon zum fremden Telefon umgeleitet. i Wurde das Folgen am eigenen Telefon nicht vorbereitet, hören Sie einen Besetztton. Dann werden Anrufe für Ihr Telefon nicht umgeleitet. 31

32 Telefonieren wie gewohnt Anrufe woanders annehmen (Folgen) - Folgen am eigenen Telefon ausschalten Abheben. Taste Raute drücken und Kennziffer eingeben, z. B. 13. Sie hören einen Bestätigungston. Auflegen. Folgen am fremden Telefon ausschalten Am fremden Telefon: Abheben. Taste Raute drücken und Kennziffer eingeben, z. B. 14. Eigene Rufnummer wählen. Sie hören einen Bestätigungston und die Rufumleitungs-LED am eigenen Telefon erlischt. Wenn keine Rufumleitung aktiviert war, hören Sie einen Besetztton. Auflegen. 32

33 Telefonieren mit Komfort Anrufliste bearbeiten - Wenn Sie einen Anruf nicht annehmen, wird er mit Uhrzeit und Datum in der Anrufliste gespeichert, sofern diese eingeschaltet ist. Sie können diese Liste dann jederzeit anzeigen lassen und die dort eingetragenen Teilnehmer zurückrufen. Die Liste zeigt die 10 jüngsten Einträge. Inhalt Anrufliste einschalten Symbole in der Anrufliste Einen Eintrag aus der Anrufliste wählen Einen Eintrag löschen Alle Einträge löschen

34 Telefonieren mit Komfort Anrufliste bearbeiten - Anrufliste einschalten Funktionstaste Menü drücken. Zum Menüpunkt Einstellungen blättern. Zum Menüpunkt Anrufliste: aus blättern. Auf ein umschalten. Symbole in der Anrufliste Ein Eintrag in der Anrufliste könnte folgendermaßen aussehen: :36 03 * Rufnummer des Anrufers 14:36 Uhrzeit des letzten Anrufs 03 Anzahl der Anrufe des Teilnehmers * Anruf wurde noch nicht angesehen Einen Eintrag aus der Anrufliste wählen Im Ruhedisplay steht die Meldung List und die LED neben der Funktionstaste Anrufliste blinkt. Funktionstaste Anrufliste drücken. Zur gewünschten Rufnummer blättern, z. B Abheben. i Wenn Sie einen Anrufer aus der Anrufliste zurückrufen und eine Gesprächsverbindung zustande kommt, wird der Eintrag in der Anrufliste automatisch gelöscht. Die Meldung List bleibt im Ruhedisplay so lange erhalten, bis Sie alle Einträge zurückgerufen oder gelöscht haben. 34

35 Telefonieren mit Komfort Anrufliste bearbeiten - Einen Eintrag löschen Im Ruhedisplay steht die Meldung List und die LED neben der Funktionstaste Anrufliste blinkt. Funktionstaste Anrufliste drücken. Zum gewünschten Eintrag blättern, z. B Taste Clear drücken. Der markierte Eintrag wird gelöscht. Alle Einträge löschen Im Ruhedisplay steht die Meldung List und die LED neben der Funktionstaste Anrufliste blinkt. Funktionstaste Anrufliste drücken. Zum Menüpunkt Alle Einträge löschen blättern. i Die Meldung List bleibt im Ruhedisplay so lange erhalten, bis Sie alle Einträge zurückgerufen oder gelöscht haben. 35

36 Telefonieren mit Komfort Nachrichten abfragen Wenn an Ihrer Anlage ein Sprachspeicher angeschlossen ist, können Anrufer Ihnen wie auf einem Anrufbeantworter Mitteilungen hinterlassen. Sie können diese Sprachnachrichten per Anruf abfragen. Außerdem ist es möglich, reine Textnachrichten von einem Server zu empfangen. Inhalt Anrufe auf den Sprachspeicher umleiten Sprachnachrichten anhören Rufumleitung auf den Sprachspeicher aufheben Eine Nachricht löschen Alle Nachrichten löschen

37 Nachrichten abfragen Telefonieren mit Komfort Anrufe auf den Sprachspeicher umleiten Funktionstaste Menü drücken. Zum Menüpunkt Rufumleitung blättern und Zum Menüpunkt Ziel einrichten blättern. Dieser Schritt entfällt, wenn bisher noch kein Rufumleitungsziel eingerichtet wurde. Dieser Schritt entfällt, wenn bisher noch kein Rufumleitungsziel eingerichtet wurde. Zum Menüpunkt zu: blättern. Interne Rufnummer eingeben, die an Ihrer Anlage für den Sprachspeicher eingerichtet ist, z. B Rufumleitung auf den Sprachspeicher aktivieren. Die LED beginnt zu leuchten. Zum Menüpunkt zu: 4321 aus blättern. i Lässt sich ein eingerichtetes Rufumleitungsziel nicht aktivieren (Nach Drücken der OK -Taste ertönt Fehlerton), dann ist ein anderes Rufumleitungsziel bereits aktiviert. Dieses muss dann erst deaktiviert werden (Auswählen und mit OK bestätigen). Mit der Funktionstaste Rufumleit. können Sie viele Bedienabläufe schneller durchführen. Sie besitzt je nach Anzahl der eingerichteten Rufumleitungsziele unterschiedliche Funktionalität: Noch kein Rufumleitungsziel ist eingerichtet: Wird die Funktionstaste Rufumleit. gedrückt, gelangt man in das Rufumleitungsmenü. Ein Rufumleitungsziel ist eingerichtet: Dieses eingerichtete Rufumleitungsziel lässt sich durch Betätigen der Funktionstaste Rufumleit. aktivieren bzw. deaktivieren. Mehrere Rufumleitungsziele sind eingerichtet: Wenn ein Rufumleitungsziel aktiviert ist (LED leuchtet), kann es durch Betätigen der Funktionstaste Rufumleit. deaktiviert werden. Ist kein Rufumleitungsziel aktiviert, gelangt man in das Rufumleitungsmenü, und kann dort eines der bereits eingerichteten Rufumleitungsziele aktivieren oder ein neues Rufumleitungsziel einrichten. 37

38 Telefonieren mit Komfort Nachrichten abfragen Sprachnachrichten anhören - Im Ruhedisplay sehen Sie das Symbol für Nachrichten : Funktionstaste Menü drücken. Zum Menüpunkt Message blättern. Zum gewünschten Eintrag blättern, z. B. Sprachspeicher Ihr Telefon schaltet automatisch auf Lauthören und wählt die Nummer des Sprachspeichers. Sie werden dann durch die Bedienung des Sprachspeichers geführt. Rufumleitung auf den Sprachspeicher aufheben Funktionstaste Menü drücken. Zum Menüpunkt Rufumleitung blättern. Aktive Rufumleitung auf den Sprachspeicher (durch ein gekennzeichnet) auswählen, z. B. zu 4321 ein. Rufumleitung auf den Sprachspeicher deaktivieren. Die LED erlischt. i Wenn die Funktionstaste Rufumleit. programmiert ist, können Sie durch einmaliges Drücken dieser Taste die aktivierte Rufumleitung deaktivieren. 38

39 Nachrichten abfragen Telefonieren mit Komfort Eine Nachricht löschen - Im Ruhedisplay sehen Sie das Symbol für Nachrichten : Funktionstaste Menü drücken. Zum Menüpunkt Message blättern. Zum gewünschten Eintrag blättern, z. B. Sprachspeicher Taste Clear drücken. Der markierte Eintrag wird gelöscht. Alle Nachrichten löschen Funktionstaste Menü drücken. Zum Menüpunkt Message blättern. Zum Menüpunkt Alle Einträge löschen blättern. 39

40 Telefonieren mit Komfort Gebühren ansehen - Die Gesprächsgebühren seit der letzten Löschung werden in Ihrer Telefonanlage gespeichert und summiert. Sie können sich die Gebühren für Ihr letztes Gespräch ansehen und die Anzeige löschen, sofern Sie die Gebührenanzeige eingeschaltet haben. Sie können sich dann auch während eines Gesprächs die aktuell anfallenden Gebühren in Einheiten oder in Ihrer Landeswährung anzeigen lassen. Außerdem kann Ihre Telefonanlage die Gesprächsgebühren für einzelne Projekte oder für Privatgespräche getrennt erfassen und abrechnen. Inhalt Gebührenanzeige einschalten Gebührenanzeige ansehen Gebührenanzeige auf Einheit umschalten Gesprächsgebühren für Privatgespräche und Projekte erfassen

41 Telefonieren mit Komfort Gebühren ansehen - Gebührenanzeige einschalten Funktionstaste Menü drücken. Zum Menüpunkt Gebühren blättern. Zum Menüpunkt Gebühren aus blättern. Auf ein umschalten. Gebührenanzeige ansehen Funktionstaste Menü drücken. Zum Menüpunkt Gebühren blättern. Gebührenanzeige auf Einheit umschalten Funktionstaste Menü drücken. Zum Menüpunkt Gebühren blättern. Zum Menüpunkt Anzeige: Betrag blättern. Auf Einheiten umschalten. 41

42 Telefonieren mit Komfort Gebühren ansehen - Gesprächsgebühren für Privatgespräche und Projekte erfassen - Sie möchten eine Rufnummer mit Projekt- oder Privat-PIN wählen. Amtskennziffer eingeben, die in Ihrer Telefonanlage für das Wählen mit einem Projekt- oder Privat-Code eingerichtet ist, z. B. 1. Diese Amtskennziffer kann 1- bis 5-stellig sein. Code eingeben, der in Ihrer Telefonanlage für Privat bzw. das entsprechende Projekt eingerichtet ist, z. B Dieser Code kann 1- bis 9-stellig sein. Gewünschte Rufnummer eingeben. Abheben. Die Gebühren für dieses Gespräch werden nun in der Anlage mit dem entsprechenden Projekt- oder Privat-Code erfasst und abgerechnet. i Aus Sicherheitsgründen wird der Code nicht im Display und in der Wahlwiederholung angezeigt. Die Nummer mit dem Code kann nicht in das Telefonbuch übernommen werden. Wenn Sie eine Rufnummer aus der Anrufliste mit einem Projektcode zurückrufen möchten, müssen Sie Amtskennziffer und Projektcode im Display der Anrufliste manuell eingeben. 42

43 Telefon abschließen Telefonieren mit Komfort Sie können Ihr Telefon vor unberechtigten Benutzern schützen, indem Sie es mit einer PIN (Geheimzahl) abschließen. Die PIN können Sie selbst eingeben und auch jederzeit ändern. Inhalt PIN (Geheimzahl) ändern Telefon abschließen Telefon aufschließen

44 Telefonieren mit Komfort Telefon abschließen PIN (Geheimzahl) ändern Funktionstaste Menü drücken. Zum Menüpunkt Schloss blättern. Zum Menüpunkt PIN ändern blättern. Aktuelle PIN eingeben (Nicht bei erstmaliger PIN-Eingabe). Zum Menüpunkt PIN neu: blättern. Neue PIN eingeben. Eingabe bestätigen. i Die einzugebende PIN kann vier- bis sechsstellig sein. Die erste Ziffer dieser PIN darf nicht 0 oder 1 sein. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an Ihren Tenovis-Service. 44

45 Telefon abschließen Telefonieren mit Komfort Telefon abschließen Funktionstaste Menü drücken. Zum Menüpunkt Schloss blättern. Zum Menüpunkt Telefon abschließen blättern. Telefon aufschließen Im Ruhedisplay: Zur Statusmeldung Telefon abgeschlossen blättern. Aktuelle PIN eingeben. Eingabe bestätigen. Wenn Sie dreimal nacheinander eine falsche PIN eingeben, ist das Telefon für 15 Minuten blockiert. Die einzugebende PIN kann vier- bis sechsstellig sein. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an Ihren Tenovis-Service. i 45

46 Telefon individuell einrichten Ruhe vor dem Telefon Sie können den Anrufton und den VIP-Anrufton ausschalten, wenn Sie z. B. eine Besprechung haben. Wenn Sie angerufen werden, ist dann nur noch der Aufmerksamkeitston zu hören. Ruhe vor dem Telefon Funktionstaste Menü drücken. Zum Menüpunkt Einstellungen blättern. Zum Menüpunkt Display / Töne blättern. Zum Menüpunkt Töne blättern. Zum gewünschten Menüpunkt blättern, z. B. Anrufton: ein Auf Anrufton: aus umschalten. 46

47 Telefon individuell einrichten Funktionen/Rufnummern auf Tasten legen Funktionen und Rufnummern, die Sie häufig nutzen, können Sie auf frei belegbare Funktionstasten legen. Diese Funktionen oder Rufnummern können Sie dann durch einfachen Tastendruck ausführen oder wählen. Inhalt Funktionen auf Tasten legen Neues Ziel erstellen und auf Tasten legen Vorhandenes Ziel ändern Belegung von Tasten löschen Funktionstasten beschriften Funktionstasten mit Leuchtdiode Kurzwahlziel einrichten Vorhandenes Kurzwahlziel ändern Vorhandenes Kurzwahlziel löschen i Bei allen in dieser Bedienungsanleitung beschriebenen Vorgängen wird von der standardmäßigen Belegung der Funktionstasten ausgegangen. Wenn Sie Funktionstasten umprogrammieren, sollten Sie beachten, dass sich geänderte Bedienabläufe ergeben können. Funktionen, die auf Funktionstasten liegen, erscheinen nicht mehr im Menü. 47

48 Telefon individuell einrichten Funktionen/Rufnummern auf Tasten legen Funktionen auf Tasten legen Funktionstaste Menü drücken. Zum Menüpunkt Einstellungen blättern. Zum Menüpunkt Tasten blättern. Zum Menüpunkt Funktionstasten blättern. Zu der Funktion blättern, die Sie auf die Taste legen wollen, z. B. Gebühren. Taste drücken, die Sie mit der neuen Funktion belegen wollen. i Die Funktionstasten Menü, Wahlwiederholung und Rückfrage sind fest belegt und können nicht geändert werden. Funktionen, die Sie bereits auf Funktionstasten gelegt haben, werden nicht mehr zur Auswahl angeboten. 48

49 Telefon individuell einrichten Funktionen/Rufnummern auf Tasten legen Neues Ziel erstellen und auf Tasten legen Funktionstaste Menü drücken. Zum Menüpunkt Einstellungen blättern. Zum Menüpunkt Tasten blättern. Zum Menüpunkt Zielwahl blättern. Zieltaste einr. bestätigen. Dieser Schritt entfällt, wenn Sie zum ersten Mal eine Zieltaste einrichten. Rufnummer des Ziels eingeben. Eingabe bestätigen. Taste drücken, die Sie mit dem neuen Ziel belegen wollen. i Sie können im Ruhezustand auch gleich auf eine nicht belegte Taste drücken. Dann können Sie sofort die Rufnummer eingeben, die Sie dort speichern wollen. Ist die gewünschte Taste schon mit einer Funktion oder einem Ziel belegt, muss sie zuerst über den Menüpunkt Fkt.-Taste löschen im Menü Funktionstasten wieder freigegeben werden. 49

50 Telefon individuell einrichten Funktionen/Rufnummern auf Tasten legen Vorhandenes Ziel ändern Funktionstaste Menü drücken. Zum Menüpunkt Einstellungen blättern. Zum Menüpunkt Tasten blättern. Zum Menüpunkt Zielwahl blättern. Zum Menüpunkt Zieltaste bearbeiten blättern. Taste drücken, die Sie bearbeiten wollen. Sie können nun die Rufnummer ändern. Änderungen übernehmen. 50

51 Telefon individuell einrichten Funktionen/Rufnummern auf Tasten legen Belegung von Tasten löschen Funktionstaste Menü drücken. Zum Menüpunkt Einstellungen blättern. Zum Menüpunkt Tasten blättern. Zum Menüpunkt Funktionstasten bzw. Zielwahl blättern. Zum Menüpunkt Fkt.-Taste löschen bzw. Zieltaste löschen blättern. frei. Taste drücken, deren Belegung Sie löschen wollen. Die Taste ist nun wieder 51

52 Telefon individuell einrichten Funktionen/Rufnummern auf Tasten legen Funktionstasten beschriften Alle Funktionstasten sind schon standardmäßig mit häufig verwendeten Funktionen belegt. Neben den Funktionstastenreihen können Sie die dazugehörigen Beschriftungsstreifen einlegen. Diese befinden sich auf dem mitgelieferten Blatt. Falls Sie die Belegung der Funktionstasten geändert haben, können Sie die freien Beschriftungsstreifen auf dem Blatt (für handschriftliche Eintragungen) verwenden. Funktionstasten mit Leuchtdiode Ihr Telefon hat 3 Funktionstasten mit Leuchtdiodenanzeige. Die Leuchtdiode zeigt Ihnen den aktuellen Zustand der Tastenfunktion an. Sie können dann z. B. sehen, ob die entsprechende Funktion ein- oder ausgeschaltet ist. 52

53 Telefon individuell einrichten Funktionen/Rufnummern auf Tasten legen Kurzwahlziel einrichten Funktionstaste Menü drücken. Zum Menüpunkt Einstellungen blättern. Zum Menüpunkt Tasten blättern. Zum Menüpunkt Kurzwahltasten blättern. Kurzwahl einrichten bestätigen. Dieser Schritt entfällt, wenn Sie zum ersten Mal ein Kurzwahlziel einrichten. Rufnummer eingeben. Eingabe bestätigen. Gewünschte Zifferntaste drücken, z. B. 1. Die Rufnummer ist gespeichert. 53

54 Telefon individuell einrichten Funktionen/Rufnummern auf Tasten legen Vorhandenes Kurzwahlziel ändern Funktionstaste Menü drücken. Zum Menüpunkt Einstellungen blättern. Zum Menüpunkt Tasten blättern. Zum Menüpunkt Kurzwahltasten blättern. Zum Menüpunkt Kurzwahl bearbeiten blättern. Zifferntaste drücken (z. B. 1), auf der die Rufnummer gespeichert ist, die Sie ändern wollen. Änderungen übernehmen. 54

55 Telefon individuell einrichten Funktionen/Rufnummern auf Tasten legen Vorhandenes Kurzwahlziel löschen Funktionstaste Menü drücken. Zum Menüpunkt Einstellungen blättern. Zum Menüpunkt Tasten blättern. Zum Menüpunkt Kurzwahltasten blättern. Zum Menüpunkt Kurzwahlziel löschen blättern. Zifferntaste drücken (z. B. 1), auf der die Rufnummer gespeichert ist, die Sie löschen wollen. Die Rufnummer ist nun gelöscht. 55

56 Telefon individuell einrichten Akustik, Kontrast und Sprache einstellen Sie können verschiedene akustische Einstellungen sowie den Kontrast des Displays nach Ihren Wünschen ändern. Außerdem können Sie die Sprache für die Displaytexte ändern. Inhalt Akustik einstellen Kontrast einstellen Sprache ändern

57 Telefon individuell einrichten Akustik, Kontrast und Sprache einstellen Akustik einstellen Funktionstaste Menü drücken. Zum Menüpunkt Einstellungen blättern. Zum Menüpunkt Display / Töne blättern. Zum Menüpunkt Akustik einstellen blättern. Zum gewünschten Menüpunkt blättern, z. B. Anrufton. Lautstärke vermindern oder erhöhen. Neue Klingeleinstellungen ertönen sofort zur Kontrolle. i Sie erreichen das Akustikmenü direkt aus dem Grundzustand Ihres Telefons mit den Tasten - und +. Sie können jede Einstellung auch ändern, indem Sie die Zifferntaste für die gewünschte Einstellung drücken. 57

58 Telefon individuell einrichten Akustik, Kontrast und Sprache einstellen Kontrast einstellen Funktionstaste Menü drücken. Zum Menüpunkt Einstellungen blättern. Zum Menüpunkt Display / Töne blättern. Zum Menüpunkt Kontrast blättern. Kontrast vermindern oder erhöhen. Sprache ändern Funktionstaste Menü drücken. Zum Menüpunkt Einstellungen blättern. Zum Menüpunkt Display / Töne blättern. Zum Menüpunkt Sprache: Deutsch blättern. Die aktuelle Sprache wird in Klammern ( [Deutsch] ) angezeigt. Gewünschte Sprache auswählen, z. B. Englisch. i Sie können jede Kontrast-Einstellung auch ändern, indem Sie die Zifferntaste für die gewünschte Einstellung drücken. 58

59 Telefon individuell einrichten Anonym anrufen - Sie können festlegen, ob Ihre Rufnummer bei Ihren Gesprächspartnern angezeigt wird. Diese Funktion muss in der Anlage freigeschaltet sein. Anonym anrufen - Funktionstaste Menü drücken. Zum Menüpunkt Einstellungen blättern. Zum Menüpunkt Wahleinstellungen blättern. Zum Menüpunkt Anonym anrufen aus blättern. Auf Anonym anrufen ein umschalten. i Wenn Sie wieder möchten, dass Ihre Gesprächspartner Ihre Rufnummer angezeigt bekommen, dann blättern Sie zum Menüpunkt Anonym anrufen ein und drücken dort OK. 59

60 Telefon individuell einrichten Autom. Tonnachwahl (MFV) einschalten Sie können Ihr Telefon so einstellen, dass während einer Verbindung alle nachgewählten Zifferntastendrücke als Ton gesendet werden. So können Sie z. B. den Sprachspeicher abfragen oder einen Anrufbeantworter fernsteuern. Diese Ziffern werden weder angezeigt noch in den Wahlwiederholungsspeicher eingetragen. Autom. Tonnachwahl (MFV) einschalten Funktionstaste Menü drücken. Zum Menüpunkt Einstellungen blättern. Zum Menüpunkt Wahleinstellungen blättern. Zum Menüpunkt MFV Umschaltung: N blättern. Auf MFV Umschaltung: J umschalten. i Wenn Sie die Tonnachwahl wieder ausschalten möchten, dann blättern Sie zum Menüpunkt MFV Umschaltung: J und drücken dort OK. 60

61 Telefon individuell einrichten MFV-Tondauer ändern - Wenn die automatische Tonnachwahl (MFV) eingeschaltet ist ( S. 60), können Sie die MFV-Tondauer ändern (MFV = Mehr-Frequenz-Wahlverfahren). Dies kann notwendig sein, wenn ein Anrufbeantworter nicht auf Signale Ihres Telefons reagiert. Bei bestimmten Anrufbeantwortern ist eine Impulsdauer von 100 ms (schnell), bei anderen 500 ms (mittel) notwendig. Ihr Telefon ist voreingestellt auf 1000 ms (langsam). MFV-Tondauer ändern Funktionstaste Menü drücken. Zum Menüpunkt Einstellungen blättern. Zum Menüpunkt Wahleinstellungen blättern. Zum Menüpunkt MFV-Dauer: langs. blättern. Die aktuelle Einstellung wird in Klammern ( [langs.] ) angezeigt. Gewünschte Einstellung auswählen, z. B. mittel. 61

62 Telefon individuell einrichten Sofortwahl einschalten Sie können an Ihrem Telefon einstellen, dass nach dem Drücken einer Ziel- oder Zifferntaste sofort die Wahl eingeleitet wird. Ihr Telefon schaltet dann automatisch auf Lauthören. Sofortwahl einschalten Funktionstaste Menü drücken. Zum Menüpunkt Einstellungen blättern. Zum Menüpunkt Wahleinstellungen blättern. Zum Menüpunkt Sofortwahl aus blättern. Auf Sofortwahl ein umschalten. i Wenn Sie die Sofortwahl wieder ausschalten möchten, dann blättern Sie zum Menüpunkt Sofortwahl ein und drücken dort OK. 62

63 Telefon individuell einrichten Aus dem Sammelanschluss herausschalten - Wenn Sie Teilnehmer eines Sammelanschlusses sind, können Sie sich vorübergehend aus dem Sammelanschluss herausschalten. Anrufe werden dann zum nächsten Teilnehmer des Sammelanschlusses umgeleitet. Aus dem Sammelanschluss herausschalten Funktionstaste Menü drücken. Zum Menüpunkt Einstellungen blättern. Zum Menüpunkt Sammelan. aus: N blättern. Auf Sammelan. aus: J umschalten. i Wenn Sie sich wieder in den Sammelanschluss hineinschalten möchten, dann blättern Sie zum Menüpunkt Sammelan. aus: J und wählen dort N. 63

64 Links CTI-Link - Der CTI-Link besitzt eine V.24-Schnittstelle zum Anschluss eines PCs für TAPI-Anwendungen (z. B. Tenovis-Com4Tel) oder anderer CTI-Anwendungen. CTI-Anwendung einstellen Funktionstaste Menü drücken. Zum Menüpunkt Einstellungen blättern. Zum Menüpunkt Link einstellen blättern. Zum Menüpunkt CTI-Anwend.: kein blättern. Die aktuelle Anwendung wird in Klammern ( [kein] ) angezeigt. Entsprechende Anwendung auswählen, z. B. [TAPI]. Auswahl bestätigen (Der ausgewählte Menüpunkt wird nicht mehr in Klammern angezeigt). Wenn an den CTI-Link das Com4Tel angeschlossen wurde, brauchen Sie keine weiteren Einstellungen mehr vorzunehmen. Wurde jedoch eine andere CTI-Anwendung angeschlossen, dann müssen Sie noch zusätzliche Einstellungen wie z. B. Protokoll oder Baudrate im Menü CTI-Einstellung festlegen. 64

65 Links CTI-/Audio-Link - Der CTI-/Audio-Link besitzt eine V.24-Schnittstelle zum Anschluss eines PCs für TAPI-Anwendungen (z. B. Tenovis-Com4Tel) oder anderer CTI-Anwendungen und einer Schnittstelle (X/Y) zum Anschluss eines Schaltkontakt-Moduls, eines Headsets, einer externen Freisprecheinrichtung, eines Zweithörers oder eines Mitschneidegerätes. Inhalt CTI-Anwendung einstellen Zusatzgerät einstellen Schaltkontakt-Modul einstellen

66 Links CTI-/Audio-Link - CTI-Anwendung einstellen Funktionstaste Menü drücken. Zum Menüpunkt Einstellungen blättern. Zum Menüpunkt Link einstellen blättern. Zum Menüpunkt CTI-Anwend.: kein blättern. Die aktuelle Anwendung wird in Klammern ( [kein] ) angezeigt. Entsprechende Anwendung auswählen, z. B. [TAPI]. Auswahl bestätigen (Der ausgewählte Menüpunkt wird nicht mehr in Klammern angezeigt). Wenn an den CTI-Link das Com4Tel angeschlossen wurde, brauchen Sie keine weiteren Einstellungen mehr vorzunehmen. Wurde jedoch eine andere CTI-Anwendung angeschlossen, dann müssen Sie noch zusätzliche Einstellungen wie z. B. Protokoll oder Baudrate im Menü CTI-Einstellung festlegen. 66

67 Links CTI-/Audio-Link - Zusatzgerät einstellen Funktionstaste Menü drücken. Zum Menüpunkt Einstellungen blättern. Zum Menüpunkt Link einstellen blättern. Zum Menüpunkt Gerät: kein blättern. Die aktuelle Anwendung wird in Klammern ( [kein] ) angezeigt. Angeschlossenes Zusatzgerät auswählen, z. B. [Headset]. Auswahl bestätigen (Der ausgewählte Menüpunkt wird nicht mehr in Klammern angezeigt). Für manche Zusatzgeräte können Sie bei den dann folgenden Menüpunkten noch weitere Einstellungen vornehmen ( z. B. beim Headset das Einschalten eines Wake-up Tons). Bei den meisten Geräten ist das jedoch nicht nötig. 67

68 Links CTI-/Audio-Link - Schaltkontakt-Modul einstellen Funktionstaste Menü drücken. Zum Menüpunkt Einstellungen blättern. Zum Menüpunkt Link einstellen blättern. Zum Menüpunkt Kontakt: kein blättern. Die aktuelle Anwendung wird in Klammern ( [kein] ) angezeigt. Angeschlossenes Zusatzgerät auswählen, z. B. [Türtab.]. Auswahl bestätigen (Der ausgewählte Menüpunkt wird nicht mehr in Klammern angezeigt). Für manche Zusatzgeräte können Sie bei den dann folgenden Menüpunkten noch weitere Einstellungen vornehmen ( z. B. beim Türtableau, ob dieses durch einen besetzten Anschluss oder eine Funktionstaste angesteuert werden soll). 68

69 Zusatzgeräte Zusatzgeräte - An die einzelnen Schnittstellen der Links können Sie verschiedene Zusatzgeräte anschließen: -- Com4Tel zum Bedienen der wichtigsten Telefonleistungsmerkmale vom PC aus. -- Andere CTI-Anwendungen zur PC-gestützten Wahl, wie z.b. Lotus Organizer. -- Headset zum bequemen Telefonieren ohne Hörer. -- Externe Freisprecheinrichtung für eine hohe Freisprechqualität. -- Zweithörer zum Mithören während eines Telefongesprächs. -- Mitschneidegerät zum Aufzeichnen eines Telefongesprächs. -- Türtableau zur Signalisierung bestimmter Zustände. -- Zweitwecker zur zusätzlichen Signalisierung eines Anrufs. Für die meisten der hier aufgelisteten Zusatzgeräte gibt es eigene Bedienungs-- bzw. Inbetriebnahmeanleitungen. Deshalb werden nachfolgend nur Geräte bzw. Funktionen beschrieben, die nicht in diesen Anleitungen erklärt sind. Inhalt Headset aktivieren Headset - Jemanden anrufen Headset - Anrufe annehmen Bei abgenommenem Hörer mit dem Headset weitertelefonieren

Analoges Telefon Integral TE 11

Analoges Telefon Integral TE 11 Wir entwickeln Vorsprung. Analoges Telefon Integral TE Für ISDN-Telekommunikationsanlagen Integral Bedienungsanleitung 4.999.45.24. 3/5. I.5/I.3 SW E6 I33 E5-25 Bedienungsanleitung TE Wichtige Hinweise

Mehr

Integral T3 Classic. Bedienungsanleitung. zum Anschluss an Communication Server Integral 55. 4.999.034.959 - Stand 1/0901 - SW T1.

Integral T3 Classic. Bedienungsanleitung. zum Anschluss an Communication Server Integral 55. 4.999.034.959 - Stand 1/0901 - SW T1. Integral T3 Classic zum Anschluss an Communication Server Integral 55 Bedienungsanleitung 4.999.034.959 - Stand 1/0901 - SW T1.xx Machen Sie sich mit Ihrem Telefon vertraut Wichtige Hinweise Inhalt dieser

Mehr

Bedienungsanleitung ISDN Telefon Integral TB 13 angeschlossen an Anlagen Integral 3 / 33

Bedienungsanleitung ISDN Telefon Integral TB 13 angeschlossen an Anlagen Integral 3 / 33 Bedienungsanleitung ISDN Telefon Integral TB 13 angeschlossen an Anlagen Integral 3 / 33 Snr. 4.998.079.096. Stand 01/00. I.3: SW V09 / I.33: Anl.SW E04 App.SW E5 Übersicht TB 13 10 frei belegbare Funktionstasten

Mehr

Integral T3 IP Compact

Integral T3 IP Compact Integral T3 IP Compact zum Anschluss an Integral 55 Services Internet Call / Contact Center CTI / CRM Messaging Telephony Networking Benutzerhandbuch Inhalt Inhalt Inhalt... 3 Machen Sie sich mit Ihrem

Mehr

Bedienungsanleitung für ISDN-Telefon Integral TS 13 angeschlossen an Anlagen Integral 33

Bedienungsanleitung für ISDN-Telefon Integral TS 13 angeschlossen an Anlagen Integral 33 Bedienungsanleitung für ISDN-Telefon Integral TS 13 angeschlossen an Anlagen Integral 33 Snr. 4.998.079.095. 1/0400. Anl.SW E05. App.SW V6 Machen Sie sich mit Ihrem Telefon vertraut Wichtige Hinweise Was

Mehr

Gigaset DE410 IP PRO Übersicht

Gigaset DE410 IP PRO Übersicht Gigaset DE410 IP PRO Übersicht 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 1 Freisprechtaste Lautsprecher ein-/ausschalten 2 Headset-aste Gespräch über Headset führen 3 Stummschaltetaste Mikrofon aus-/einschalten Leuchtanzeigen

Mehr

Bedienungsanleitung für ISDN Telefon Integral TM 13 angeschlossen an Anlagen Integral 3

Bedienungsanleitung für ISDN Telefon Integral TM 13 angeschlossen an Anlagen Integral 3 Bedienungsanleitung für ISDN Telefon Integral TM 13 angeschlossen an Anlagen Integral 3 Snr. 4.998.061.999. Stand 11/99. SW E5 Machen Sie sich mit Ihrem Telefon vertraut Wichtige Hinweise Was Sie auf jeden

Mehr

Bedienungsanleitung ISDN-Telefon Integral TS 13 angeschlossen an Anlagen Integral 33

Bedienungsanleitung ISDN-Telefon Integral TS 13 angeschlossen an Anlagen Integral 33 Bedienungsanleitung ISDN-Telefon Integral TS 13 angeschlossen an Anlagen Integral 33 Snr. 4.998.034.515. Stand 11/98. Anl.SW E04. App.SW V05. Änderungen vorbehalten. Machen Sie sich mit Ihrem Telefon vertraut

Mehr

Kurzanleitung Aastra 6753i Die wichtigsten Funktionen im Überblick Version 1 / März 2012

Kurzanleitung Aastra 6753i Die wichtigsten Funktionen im Überblick Version 1 / März 2012 Kurzanleitung Aastra 6753i Die wichtigsten Funktionen im Überblick Version 1 / März 2012 Bedienelemente Aastra 6753i 2/20 1. Ende 2. Einstellungen 7 6 3. Halten 4. Wahlwiederholung 5. Lautstärke 6. Mitteilungs-LED

Mehr

UNIVERSITÄT ZÜRICH. standard. advance plus. Bedienungsanleitung optiset E. Hicom 300

UNIVERSITÄT ZÜRICH. standard. advance plus. Bedienungsanleitung optiset E. Hicom 300 UNIVERSITÄT ZÜRICH Bedienungsanleitung optiset E standard advance plus Hicom 00 Bedienfeld optiset E standard, advance plus 1) 6) 2) + 7) ) 4) 1 2 4 5 6 7 8 9 * 0 # 8) 9) 5) Bedienfeld optiset E key module

Mehr

Bedienungsanleitung für den täglichen Gebrauch

Bedienungsanleitung für den täglichen Gebrauch - 1 - Hochschulrechenzentrum Nachrichtentechnik Systemadministrator Wolfgang Klaum Bedienungsanleitung für den täglichen Gebrauch - 2 - Tägliche Nutzung des 4012 Externes Gespräch Sie möchten ein externes

Mehr

Bedienungsanleitung Anrufbeantworter für digitale Telefone Alcatel 4039

Bedienungsanleitung Anrufbeantworter für digitale Telefone Alcatel 4039 Bedienungsanleitung Anrufbeantworter für digitale Telefone Alcatel 4039 Inhaltsverzeichnis Version 09/10 1 Einleitung 3 2 Erstaktivierung des Anrufbeantworters 5 2.1 Erläuterungen der einzelnen Schritte

Mehr

T3 IP Compact angeschlossen an Integral 55

T3 IP Compact angeschlossen an Integral 55 IP Telephony Contact Centers Mobility Services T3 IP Compact angeschlossen an Integral 55 Benutzerhandbuch User s guide Manual de usuario Manuel utilisateur Manuale d uso Gebruikersdocumentatie Inhalt

Mehr

Bedienungsanleitung. Anrufbeantworter für digitale Telefone Alcatel Advanced

Bedienungsanleitung. Anrufbeantworter für digitale Telefone Alcatel Advanced Bedienungsanleitung Anrufbeantworter für digitale Telefone Alcatel Advanced Inhaltsverzeichnis Version 05/05 A 1 Einleitung 3 2 Erstaktivierung des Anrufbeantworters 5 2.1 Erläuterungen der einzelnen Schritte

Mehr

Dokumentation Alcatel OmniPCX Office -Die wichtigsten Funktionen-

Dokumentation Alcatel OmniPCX Office -Die wichtigsten Funktionen- Dokumentation Alcatel OmniPCX Office -Die wichtigsten Funktionen- Inhaltsverzeichnis: 1. Erläuterung der Tasten 2. Tasten programmieren 3. Mailbox konfigurieren 4. Mailbox abfragen (Textnachrichten/Sprachnachrichten

Mehr

IP Office 9608 Telefonkurzanleitung (Referenz)

IP Office 9608 Telefonkurzanleitung (Referenz) 9608 Telefonkurzanleitung (Referenz) Das Telefonmodell 9608 unterstützt das Telefonmodell 9608. Das Telefon bietet 24 programmierbare Anrufpräsentations-/Funktionstasten. Die Beschriftungen dieser Tasten

Mehr

Bedienungsanleitung. Mailboxsystem

Bedienungsanleitung. Mailboxsystem Bedienungsanleitung für das integrierte Mailboxsystem Inhalt Bedienung des Mailboxsystems...2 Beschreibung:...2 Verfügbarkeit:...2 Mailboxbedienung am Systemtelefon durch Verwendung von codes...3 rogrammierung

Mehr

Bedienungsanleitung. DECT-Telefone Mobil 100 und Mobil 200

Bedienungsanleitung. DECT-Telefone Mobil 100 und Mobil 200 Bedienungsanleitung DECT-Telefone Mobil 100 und Mobil 200 2 Inhaltsverzeichnis Inhaltsverzeichnis Version 11/05-A 1 Übersicht über Ihren Telefonapparat Mobile 100 / 200 4 1.1 Bedienelemente 5 1.2 Status-Icons

Mehr

5 Neue Leistungsmerkmale der Version 3

5 Neue Leistungsmerkmale der Version 3 5 Neue Leistungsmerkmale der Version 3 In dieser Dokumentation sind bereits die zukünftigen Leistungsmerkmale der Version 3 beschrieben. Bitte kontrollieren Sie auf dem Typenschild auf der Unterseite des

Mehr

Kurzanleitung SIP-Phone Business (OpenStage 40G)

Kurzanleitung SIP-Phone Business (OpenStage 40G) Kurzanleitung SIP-Phone Business (OpenStage 40G) Stand: Juni 2014 Punkt Überschrift Seite 1. Aufstellort des Telefons 2 2. Eigenschaften 2 3. Bedienoberfläche 3 4. Anschlüsse auf der Unterseite des Telefons

Mehr

Bedienungsanleitung. für analoge Telefone an Alcatel 4400

Bedienungsanleitung. für analoge Telefone an Alcatel 4400 Bedienungsanleitung für analoge Telefone an Alcatel 4400 Inhaltsverzeichnis Version 05/05-A 1 Kommunikationsdienste Standard... 3 1.1 Internes Gespräch... 3 1.2 Externes Gespräch... 3 1.3 Weitergabe des

Mehr

ISDN Telefon T3 Classic angeschlossen an Integral 3 Release E8

ISDN Telefon T3 Classic angeschlossen an Integral 3 Release E8 ISDN Telefon T3 Classic angeschlossen an Integral 3 Release E8 Bedienungsanleitung Ausgabe 1.0 Juni 2010 1 Wichtige Hinweise Was Sie auf jeden Fall lesen sollten Ihr T3 Classic und alle Tasten auf einen

Mehr

Integral D3 mobile zum Anschluss an Integral 3 / 5

Integral D3 mobile zum Anschluss an Integral 3 / 5 IP Telephony Contact Centers Mobility Services Integral D3 mobile zum Anschluss an Integral 3 / 5 Benutzerhandbuch User s guide Manual de usuario Manuel utilisateur Manuale d uso Gebruikersdocumentatie

Mehr

Basic-Telefon Integral TB 13

Basic-Telefon Integral TB 13 Basic-Telefon Integral TB 13 zum Anschluss an ISDN-Telekommunikationsanlagen Integral Bedienungsanleitung Wichtige Hinweise Bitte beachten Sie Dieses Telefon ist zum Anschluss an digitale Schnittstellen

Mehr

Bedienungsanleitung der Telefonanlage

Bedienungsanleitung der Telefonanlage Bedienungsanleitung der Telefonanlage Alcatel Reflexes Telefonapparate Alcatel Premium Reflexes 4020 Inhalt Funktionsübersicht... 2 Tasten: 4020 Premium Reflexes... 3 Display, Icons... 4 Kennzahlen...

Mehr

Bedienungsanleitung ISDN-Telefon TH13. Die wichtigsten Funktionen des TH13, angeschlossen an Anlagen Integral I33x/33xE

Bedienungsanleitung ISDN-Telefon TH13. Die wichtigsten Funktionen des TH13, angeschlossen an Anlagen Integral I33x/33xE Bedienungsanleitung ISDN-Telefon TH13 Die wichtigsten Funktionen des TH13, angeschlossen an Anlagen Integral I33x/33xE AEI-Schnittstelle für Zubehör (Unterseite) Freisprech- Mikrofon (Geräteunterseite)

Mehr

EURACOM 18xF Φ 26xF Φ 141 Φ 18x Φ 26x. Bedienung der ISDN-Tk-Anlagen. Systeme - die verbinden

EURACOM 18xF Φ 26xF Φ 141 Φ 18x Φ 26x. Bedienung der ISDN-Tk-Anlagen. Systeme - die verbinden EURACOM 18xF Φ 26xF Φ 141 Φ 18x Φ 26x Bedienung der ISDN-Tk-Anlagen Systeme - die verbinden Hörtöne Aufschaltton Jemand schaltet sich auf Ihr Gespräch auf. Sonderwählton intern Eine oder mehrere der folgenden

Mehr

Panasonic KX-NS,TDE + NCP Serie

Panasonic KX-NS,TDE + NCP Serie Panasonic KX-NS,TDE + NCP Serie Bedienungsanleitung KX-DT543/546 Speichern einer Nr. im Telefonbuch Pers. : 1.Nummer mit Vorwahl eingeben (z.b 00417481818) 2. Softkey-Taste "SAVE" drücken 3. Mit der Tastatur

Mehr

kabeltel Leistungsbeschreibung

kabeltel Leistungsbeschreibung kabeltel Leistungsbeschreibung Inhalt Klopfruf Seite 1 Rufumleitung Seite 2 Rufnummernanzeige (CLIP) Seite 3 Anonymruf (CLIR) Seite 3 Rufwiederholung Seite 3 Rückfrageruf Seite 3 Konferenzruf Seite 4 Weckruf

Mehr

Kurzbedienungsanleitung

Kurzbedienungsanleitung Kurzbedienungsanleitung Achtung!!! Die zu wählende Rufnummern sind immer vollständig einzugeben, bevor der Hörer abgenommen bzw. die Taste betätigt wird. Eine automatische Wahl erfolgt nach 6 sec auch

Mehr

htp Voicebox Bedienungsanleitung

htp Voicebox Bedienungsanleitung htp Voicebox Bedienungsanleitung Inhalt htp Voicebox Ihre Vorteile auf einen Blick Kostenloser Anrufbeantworter Kostenlose Benachrichtigung per E-Mail oder SMS Variable Rufumleitungszeit von 10 bis 60

Mehr

D2661\Bedienungsanleitung D2661.doc. Telekommunikationssystem MD110. Digitale Systemtelefone. DIALOG 2661 und DIALOG 2662. Bedienungsanleitung

D2661\Bedienungsanleitung D2661.doc. Telekommunikationssystem MD110. Digitale Systemtelefone. DIALOG 2661 und DIALOG 2662. Bedienungsanleitung Seite 1 von 43 D2661\Bedienungsanleitung D2661.doc Telekommunikationssystem MD110 Digitale Systemtelefone DIALOG 2661 und DIALOG 2662 Bedienungsanleitung Seite 2 von 43 Inhaltsverzeichnis Einleitung Beschreibung

Mehr

Kommunikationssysteme Aastra 5000. Telefon Aastra 6753. Benutzerhandbuch

Kommunikationssysteme Aastra 5000. Telefon Aastra 6753. Benutzerhandbuch Kommunikationssysteme Aastra 5000 Telefon Aastra 6753 Benutzerhandbuch Inhaltsverzeichnis Beschreibung des Telefons........................... 5 Einleitung................................................5

Mehr

Bedienungsanleitung Systemtelefon Integral TS 53/TS 53PC angeschlossen an Anlagen Integral 1

Bedienungsanleitung Systemtelefon Integral TS 53/TS 53PC angeschlossen an Anlagen Integral 1 Bedienungsanleitung Systemtelefon Integral TS 53/TS 53PC angeschlossen an Anlagen Integral 1 4.998.078.985. 1/0500. SW E5 Wichtige Hinweise Bitte beachten Sie Dieses Systemtelefon ist nur für den Anschluß

Mehr

Mailbox Ihr Anrufbeantworter im primacom-netz Anleitung. Inhaltsverzeichnis. 1 Mailbox einrichten. 1.1 Ersteinrichtung. 1.

Mailbox Ihr Anrufbeantworter im primacom-netz Anleitung. Inhaltsverzeichnis. 1 Mailbox einrichten. 1.1 Ersteinrichtung. 1. Sehr geehrter Telefonkunde, wir möchten Ihnen mit dieser Bedienungsanleitung eine Hilfestellung bei der Einrichtung und Bedienung Ihrer Mailbox für Ihren Telefonanschluss geben. Die Mailbox - Ihr Anrufbeantworter

Mehr

Euracom 3.XX/4.XX Kurzbedienungsanleitung

Euracom 3.XX/4.XX Kurzbedienungsanleitung Euracom 3.XX/4.XX Kurzbedienungsanleitung Vermitteln eines Gespräches Sie können ein Gespräch an einen internen oder externen Teilnehmer (Rufnummer) vermitteln. a) Ohne Ankündigung Rufnummer Auflegen b)

Mehr

Bedienungsanleitung C300 Sprachinfoserver der PH Freiburg

Bedienungsanleitung C300 Sprachinfoserver der PH Freiburg Inhaltsverzeichnis : 1. Einstellungen: PIN-Nummer ändern Seite 2 2. Begrüßungstext aufnehmen: Seite 3 3. Aktivieren der Rufumleitung zur Sprachbox Seite 5 4. Sprachnachrichten abhören Seite 5 4.1 Sprachnachrichten

Mehr

Die Leistungsmerkmale des Standard-Anschlusses.

Die Leistungsmerkmale des Standard-Anschlusses. Die Leistungsmerkmale des Standard-Anschlusses. Werten Sie Ihren Standard-Anschluss auf, indem Sie eine Vielzahl von komfortablen Leistungsmerkmalen nutzen, die zum Teil bereits im Anschluss inklusive

Mehr

Mailbox im D1-Netz. Einrichten ist ne Wissenschaft. Bei meiner Mailbox war s ganz einfach. Mailbox im D1-Netz KOMMUNIKATION IST ALLES

Mailbox im D1-Netz. Einrichten ist ne Wissenschaft. Bei meiner Mailbox war s ganz einfach. Mailbox im D1-Netz KOMMUNIKATION IST ALLES Mailbox im D1-Netz Einrichten ist ne Wissenschaft. Bei meiner Mailbox war s ganz einfach. Mailbox im D1-Netz KOMMUNIKATION IST ALLES Inhalt Ihr Anrufbeantworter geht ins Netz Ihr Anrufbeantworter geht

Mehr

Benutzerhandbuch Tele Columbus-Telefonanschluss inkl. Anrufbeantworter Kundenservice 030 3388 3000 www.telecolumbus.de fernsehen. internet. telefon.

Benutzerhandbuch Tele Columbus-Telefonanschluss inkl. Anrufbeantworter Kundenservice 030 3388 3000 www.telecolumbus.de fernsehen. internet. telefon. Benutzerhandbuch Tele Columbus-Telefonanschluss inkl. Anrufbeantworter Kundenservice 030 3388 3000 www.telecolumbus.de Stand 7/2015 fernsehen. internet. telefon. Inhalt Seite 1. Einleitung 1. Einleitung

Mehr

Bedienungsanleitung für das Sprachspeichersystem der Telefonanlage der Universität Wien

Bedienungsanleitung für das Sprachspeichersystem der Telefonanlage der Universität Wien Bedienungsanleitung für das Sprachspeichersystem der Telefonanlage der Universität Wien 1. Einführung Jede Nebenstelle der Telefonanlage kann auf Wunsch mit einem persönlichen Sprachspeicher im zentralen

Mehr

BEDIENUNGSANLEITUNG für digitale Apparate an der Universität Innsbruck TK 93

BEDIENUNGSANLEITUNG für digitale Apparate an der Universität Innsbruck TK 93 BEDIENUNGSANLEITUNG für digitale Apparate an der Universität Innsbruck TK 93 WIE TELEFONIERE ICH INTERN / EXTERN 1. WAHL BEI ABGEHOBENEM HÖRER: Sie heben den Hörer ab, drücken 0+Pincode für die Freileitung

Mehr

BEVOR SIE STARTEN 2 1. MAILBOX EINRICHTEN 3 2. DAS HAUPTMENÜ IHRER MAILBOX 4 3. EIN- ODER AUSSCHALTEN DER MAILBOX 4 4. EINWÄHLEN IN DIE MAILBOX 6

BEVOR SIE STARTEN 2 1. MAILBOX EINRICHTEN 3 2. DAS HAUPTMENÜ IHRER MAILBOX 4 3. EIN- ODER AUSSCHALTEN DER MAILBOX 4 4. EINWÄHLEN IN DIE MAILBOX 6 Inhaltsverzeichnis BEVOR SIE STARTEN 2 1. MAILBOX EINRICHTEN 3 2. DAS HAUPTMENÜ IHRER MAILBOX 4 3. EIN- ODER AUSSCHALTEN DER MAILBOX 4 3.1 SIE HABEN EIN TELEFON AN EINEM ANALOGEN ANSCHLUSS 4 3.2. SIE HABEN

Mehr

Wichtige Telefonnummern Bei Störungsfall: Bei vertrieblichen Rückfragen: Bei Geräteübergabe bitte Telefonnummer eintragen!

Wichtige Telefonnummern Bei Störungsfall: Bei vertrieblichen Rückfragen: Bei Geräteübergabe bitte Telefonnummer eintragen! Wichtige Telefonnummern Bei Störungsfall: Bei vertrieblichen Rückfragen: Bei Geräteübergabe bitte Telefonnummer eintragen! Herausgeber: Deutsche Telekom AG Änderungen vorbehalten. Bestellnummer: 005 7448

Mehr

EURACOM 141 18x 26x 141F 18xF 26xF

EURACOM 141 18x 26x 141F 18xF 26xF EURACOM 141 18x 26x 141F 18xF 26xF Bedienung der ISDN-Tk-Anlagen 84010EA Ausg.04 05/2002 Wichtige Hinweise vorab Unser Beitrag zum Umweltschutz Diese Gebrauchsanweisung ist auf chlorfreiem Papier gedruckt,

Mehr

Damit Sie Ihr neues Telefon in Betrieb nehmen können, sind nur wenige Handgriffe erforderlich.

Damit Sie Ihr neues Telefon in Betrieb nehmen können, sind nur wenige Handgriffe erforderlich. Telefon SIGNO Bedienungsanleitung Einleitung Ihr neues Telefon SIONO ist zunächst einmal ein Telefon wie jedes andere. Sie können damit ganz normal telefonieren, d. h., Sie nehmen den Hörer ab und wählen

Mehr

Hörer. Lautstärke. Display. Enter. Ziffernblock. Rückwärts. Funktionstasten. Vorwärts

Hörer. Lautstärke. Display. Enter. Ziffernblock. Rückwärts. Funktionstasten. Vorwärts Hörer Lautstärke Display Enter Ziffernblock Rückwärts Funktionstasten Vorwärts Anrufumleitung: Feste Anrufumleitung: Ziele? > Variable Anrufumleitung einschalten: Ziele? > Ziele: Umleitung? > Ziele: Umleitung?

Mehr

Manual. Festnetz. upc.ch/support 0800 66 88 66

Manual. Festnetz. upc.ch/support 0800 66 88 66 Manual Festnetz upc.ch/support . Ihre Sprachmailbox. Das alles bietet Ihnen die Sprachmailbox. Erstmaliges Einrichten der Sprachmailbox. So ändern Sie Ihren PIN-Code für den externen Zugriff auf die Sprachmailbox.4

Mehr

T3 / T3 IP Classic angeschlossen an Integral 55

T3 / T3 IP Classic angeschlossen an Integral 55 IP Telephony Contact Centers Mobility Services T3 / T3 IP Classic angeschlossen an Integral 55 Benutzerhandbuch User s guide Manual de usuario Manuel utilisateur Manuale d uso Gebruikersdocumentatie Inhalt

Mehr

Kurzanleitung für Panasonic KX-UT136

Kurzanleitung für Panasonic KX-UT136 Kurzanleitung für Panasonic KX-UT136 Erstellt März 2015, Version 31.03.2015 Anleitung für die Bedienung des Telefons Panasonic KX-UT136 Allgemeine Instruktionen und Hinweise sowie die ausführliche Beschreibung

Mehr

Polycom SoundPoint IP 650 (Kurzbeschreibung)

Polycom SoundPoint IP 650 (Kurzbeschreibung) Polycom SoundPoint IP 650 (Kurzbeschreibung) Im Folgenden sollen die wichtigsten Funktionen des VoIP-Telefons IP 650 von Polycom beschrieben werden. [1] MWI (Messages Waiting Indicator), zeigt durch Blinken

Mehr

Kurzbedienungsanleitung

Kurzbedienungsanleitung Kurzbedienungsanleitung Achtung!!! Die zu wählende Rufnummern sind immer vollständig einzugeben, bevor der Hörer abgenommen bzw. die Taste betätigt wird. Eine automatische Wahl erfolgt nach 6 sec auch

Mehr

Willkommen zur Schulung Alcatel Mobile 300

Willkommen zur Schulung Alcatel Mobile 300 Willkommen zur Schulung Alcatel Mobile 300 Übersicht Erklärung zu den wichtigsten Bedienelementen und Funktionen Tasten Anzeigen Töne LED + Blinkt grün beim Verlassen des Empfangsbereiches + Blinkt rot

Mehr

Bedienungsanleitung Business-Handset MM588, Industrial-Handsets MM780, MM780 Ex T4

Bedienungsanleitung Business-Handset MM588, Industrial-Handsets MM780, MM780 Ex T4 Bedienungsanleitung Bedienungsanleitung Business-Handset MM588, Industrial-Handsets MM780, MM780 Ex T4 angeschlossen an Integral Feldtest Machen Sie sich mit Ihrem Handset vertraut Wichtige Hinweise Integral

Mehr

Aastra 5370. Kommunikationssysteme Aastra 5000. Aastra 5370ip. Benutzerhandbuch

Aastra 5370. Kommunikationssysteme Aastra 5000. Aastra 5370ip. Benutzerhandbuch Kommunikationssysteme Aastra 5000 Aastra 5370 Aastra 5370ip Benutzerhandbuch Inhaltsverzeichnis Beschreibung des Telefons.......................... 7 Einleitung...............................................7

Mehr

Bedienungsanleitung. Unsere Telefondienste. Service

Bedienungsanleitung. Unsere Telefondienste. Service Service Qualität wird bei uns groß geschrieben. Wenn es in seltenen Fällen doch einmal Probleme mit Ihrem BITel-Telefonanschluss geben sollte, ist unser flexibler Service um rasche Hilfe bemüht. Wir beraten

Mehr

Bedienungsanleitung ISDN-Telefon Integral TM 13 angeschlossen an Anlagen Integral 33

Bedienungsanleitung ISDN-Telefon Integral TM 13 angeschlossen an Anlagen Integral 33 Bedienungsanleitung ISDN-Telefon Integral TM 13 angeschlossen an Anlagen Integral 33 Snr. 4.998.034.514. Stand 10/98. Anl.SW E04. App.SW V05. Änderungen vorbehalten. Machen Sie sich mit Ihrem Telefon vertraut

Mehr

FREECALL 0800 und 0180call rufumleitung mit Follow me - Bedienungsanleitung

FREECALL 0800 und 0180call rufumleitung mit Follow me - Bedienungsanleitung FREECALL 0800 und 0180call rufumleitung mit Follow me - Bedienungsanleitung Stand: März 2014 2 Inhalt Rufumleitung: immer Anschluss unter Ihrer Nummer.... 3 Das Mehrfrequenz-Wahlverfahren (MFV).... 3 Der

Mehr

Aastra 5380. Kommunikationssysteme Aastra 5000. Aastra 5380ip. Benutzerhandbuch

Aastra 5380. Kommunikationssysteme Aastra 5000. Aastra 5380ip. Benutzerhandbuch Kommunikationssysteme Aastra 5000 Aastra 5380 Aastra 5380ip Benutzerhandbuch Inhaltsverzeichnis Beschreibung des Telefons.......................... 7 Einleitung...............................................7

Mehr

Bedienungsanleitung. NGN-OpenStage 60

Bedienungsanleitung. NGN-OpenStage 60 Bedienungsanleitung NGN-OpenStage 60 Bedienungsanleitung OpenStage 60 verantwortlich: Peter Rudolph; TI 44 Version: 0.0.1 vom: 11.05.2012 Status: Gültig Aktenzeichen: Schutzstufe: Zielgruppe: ggf. eingeben

Mehr

Bedienungsanleitung. Digitale Telefonapparate der Telekommunikationsanlage der TU Wien

Bedienungsanleitung. Digitale Telefonapparate der Telekommunikationsanlage der TU Wien Bedienungsanleitung Digitale Telefonapparate der Telekommunikationsanlage der TU Wien Inhaltsverzeichnis Seite Inhaltsverzeichnis 2 Gesamtübersicht DIALOG 3213 3 Gesamtübersicht DIALOG 3212 / 3211 4 Zeichenerklärung

Mehr

Avaya one-x Deskphone Edition 1.0 9620, 9630, 9640, 9650 angeschlossen an Integral Enterprise

Avaya one-x Deskphone Edition 1.0 9620, 9630, 9640, 9650 angeschlossen an Integral Enterprise IP Telephony Contact Centers Mobility Services Avaya one-x Deskphone Edition 1.0 9620, 9630, 9640, 9650 angeschlossen an Integral Enterprise Benutzerhandbuch User s guide Manual de usuario Manuel utilisateur

Mehr

Telefon Aastra 5360ip. Kommunikationssysteme Aastra 5000. Benutzerhandbuch AMT/PUD/TR/0042/3/2/DE

Telefon Aastra 5360ip. Kommunikationssysteme Aastra 5000. Benutzerhandbuch AMT/PUD/TR/0042/3/2/DE Kommunikationssysteme Aastra 5000 Telefon Aastra 5360ip Benutzerhandbuch AMT/PUD/TR/0042/3/2/DE Inhaltsverzeichnis Beschreibung des Telefons.......................... 1 Einleitung...............................................1

Mehr

T3 / T3 IP Comfort angeschlossen an Integral 55

T3 / T3 IP Comfort angeschlossen an Integral 55 IP Telephony Contact Centers Mobility Services T3 / T3 IP Comfort angeschlossen an Integral 55 Benutzerhandbuch User s guide Manual de usuario Manuel utilisateur Manuale d uso Gebruikersdocumentatie Inhalt

Mehr

Bedienungsanleitung. Anrufbeantworter im Netz

Bedienungsanleitung. Anrufbeantworter im Netz Bedienungsanleitung Anrufbeantworter im Netz Bedienungsanleitung Anrufbeantworter im Netz Inhaltsverzeichnis Inhaltsverzeichnis Version 07/06 VP 1 Einleitung 4 2 Signalisierung von Sprachnachrichten (Posteingang)

Mehr

Mobile COMBOX pro. Kurzanleitung.

Mobile COMBOX pro. Kurzanleitung. Mobile COMBOX pro. Kurzanleitung. Kundenservice Wenn Sie weitere Informationen zu COMBOX pro wünschen oder Fragen zur Bedienung haben, steht Ihnen unser Kundenservice gerne zur Verfügung. Im Inland wählen

Mehr

First. Octopus Open 830/930 Octophon Open 20 Bedienungsanleitung APRGR000-000 !"!!!!!!!!!!!!! Deutsche Telekom

First. Octopus Open 830/930 Octophon Open 20 Bedienungsanleitung APRGR000-000 !!!!!!!!!!!!!! Deutsche Telekom 3eh21002.fm Page 1 Lundi, 23. septembre 2002 4:29 16 First Octopus Open 830/930 Octophon Open 20 Bedienungsanleitung APRGR000-000 1 Deutsche Telekom!"!!!!!!!!!!!!! Wie verwenden Sie diese Anleitung? How

Mehr

Bedienungsanleitung. der. IPTAM IP-Telefonanlage. Startseite Einstellungen

Bedienungsanleitung. der. IPTAM IP-Telefonanlage. Startseite Einstellungen Startseite Einstellungen Allgemein Rufumleitungen Voicemail Ruflisten Entgangene Anrufe Angenommene Anrufe Gewählte Nummern Telefonbuch Aufzeichnungen Fax Hilfe im Web Ausloggen Bedienungsanleitung der

Mehr

Benutzerhandbuch Telefonie

Benutzerhandbuch Telefonie Benutzerhandbuch Telefonie www.quickline.com wwz.ch/quickline Einleitung Lieber Quickline-Kunde, liebe Quickline-Kundin Mit Quickline als Multimedia-Produkt können Sie nicht nur günstig surfen, sondern

Mehr

Kurzanleitung SNOM M3

Kurzanleitung SNOM M3 Bedienungsanleitungen für verschiedene Net4You Produkte Kurzanleitung SNOM M3 Aufgrund unserer langjährigen Erfahrung, wissen wir um viele Kundenprobleme in der Bedienung von IKT-Produkten. Um solche Probleme

Mehr

Inhaltsverzeichnis Version 101. Seite

Inhaltsverzeichnis Version 101. Seite Bedienungsanleitung Profiset 10 1 Inhaltsverzeichnis Version 101 Der Telefonapparat 2 1. Einleitung 2 2. Das Tastenfeld 2 3. Die Sondertasten Stern und Raute 3 4. Die Wahlwiederholungstaste 3 5. Die Signaltaste

Mehr

Bedienungsanleitung Mailbox. Service-Hotline 01803 77 46 22 66. www.primacom.de. fernsehen. internet. telefon.

Bedienungsanleitung Mailbox. Service-Hotline 01803 77 46 22 66. www.primacom.de. fernsehen. internet. telefon. Bedienungsanleitung Mailbox Service-Hotline 01803 77 46 22 66 Mo. Sa. von 8.00 22.00 Uhr 9 ct/min. aus dem deutschen Festnetz, Mobilfunkpreise können abweichen www.primacom.de TP-PC-061-0609 fernsehen.

Mehr

A-Modul 30. Bedienungsanleitung. Anrufbeantworter. zum Nachrüsten. für das. Mehrwerttelefon ST 30. Bedienung

A-Modul 30. Bedienungsanleitung. Anrufbeantworter. zum Nachrüsten. für das. Mehrwerttelefon ST 30. Bedienung A-Modul 30 Bedienungsanleitung Anrufbeantworter zum Nachrüsten für das Mehrwerttelefon ST 30 Bedienung 1 Funktionsbeschreibung des Anrufbeantworters Mit dem A-Modul 30 erweitern Sie Ihr ISDN-Mehrwerttelefon

Mehr

Informationen zur Bedienung des Anrufbeantworters

Informationen zur Bedienung des Anrufbeantworters Informationen zur Bedienung des Anrufbeantworters - Die neue Telefonanlage der Firma Siemens stellt für die Anrufbeantworter- und Faxfunktion einen eigenen Server (Produktname: Xpressions) bereit. - Über

Mehr

Kurzanleitung OmniTouch 4135 IP DEUTSCH

Kurzanleitung OmniTouch 4135 IP DEUTSCH Kurzanleitung OmniTouch 4135 IP DEUTSCH Beschreibung Das Alcatel-Lucent OmniTouch 4135 IP ist ein Konferenztelefon für IP-Telefonie. Unter www. alcatel-lucent.com finden Sie ein Handbuch mit ausführlichen

Mehr

4035T. Bedienungsanleitung der Telefonanlage. Alcatel Advanced Reflexes. Alcatel Reflexes Telefonapparate

4035T. Bedienungsanleitung der Telefonanlage. Alcatel Advanced Reflexes. Alcatel Reflexes Telefonapparate Bedienungsanleitung der Telefonanlage Alcatel Reflexes Telefonapparate Alcatel Advanced Reflexes 4035T Georg Simon Ohm Inhalt Funktionsübersicht... 2 Tasten: 4035T Advanced Reflexes... 3 Display, Icons...

Mehr

Bedienungsanleitung ISDN-Telefon Integral TH 13 (FRE neu) angeschlossen an Anlagen Integral 33

Bedienungsanleitung ISDN-Telefon Integral TH 13 (FRE neu) angeschlossen an Anlagen Integral 33 Bedienungsanleitung ISDN-Telefon Integral TH 13 (FRE neu) angeschlossen an Anlagen Integral 33 Snr. 4.998.034.513. Stand 11/98. Anl.SW E04. App.SW V05. Änderungen vorbehalten. Machen Sie sich mit Ihrem

Mehr

Kurzanleitung für Cisco 7911/12G IP-Telefon

Kurzanleitung für Cisco 7911/12G IP-Telefon Kurzanleitung für Cisco 7911/12G IP-Telefon Inhalt 1. Übersicht über das Telefon und Allgemeines 2. Anschluss & Inbetriebnahme des Telefons 3. Anrufe entgegennehmen 4. Anrufe einleiten 5. Optionen während

Mehr

Telefonieren am PC Übersicht

Telefonieren am PC Übersicht Telefonieren am PC Übersicht Über die Bedienoberfläche der Telefonanlagen Gigaset T500 PRO und Gigaset T300 PRO haben Sie Zugang zu den Funktionen der Telefonanlage. Anmelden an der Bedienoberfläche der

Mehr

Alcatel OmniPCX Enterprise

Alcatel OmniPCX Enterprise Alcatel OmniPCX Enterprise Benutzerhandbuch Premium REFLEXES Alcatel OmniPCX Enterprise Sie besitzen jetzt einen Apparat Premium REFLEXES. Er gibt Ihnen auf einfache und ergonomische Weise Zugang zu allen

Mehr

Benutzung des IP-Telefonapparates snom 360/370

Benutzung des IP-Telefonapparates snom 360/370 Benutzung des IP-Telefonapparates snom 360/370 Vorbemerkungen Mit der Inbetriebnahme und Nutzung neuer Gebäude (z.b. des ehemaligen Kapuzinerklosters) werden sukzessive auch die vorhandenen Telefonapparate

Mehr

Alcatel-Lucent IP Touch 4008 Extended Edition Phone. SIP Standalone. Benutzerhandbuch. SIPA19008APAA-E910ed01. First

Alcatel-Lucent IP Touch 4008 Extended Edition Phone. SIP Standalone. Benutzerhandbuch. SIPA19008APAA-E910ed01. First First Alcatel-Lucent IP Touch 4018 Extended Edition Phone Alcatel-Lucent IP Touch 4008 Extended Edition Phone SIP Standalone Benutzerhandbuch SIPA19008APAA-E910ed01 Bedienungsanleitung How Einleitung

Mehr

KURZANLEITUNG. Telefonapparat

KURZANLEITUNG. Telefonapparat KURZANLEITUNG Telefonapparat Entdecken Sie Ihr Telefon Sie besitzen jetzt ein digitales Telefon ALCATEL 4012 REFLEXES. Ein Display und Icons zur Benutzerführung zeichnen sich durch ihre hohe Ergonomie

Mehr

Handbuch KIRK 50xx, 60xx, 70xx

Handbuch KIRK 50xx, 60xx, 70xx Handbuch KIRK 50xx, 60xx, 70xx Herzlich Willkommen! Ihr neues IP Telefon stellt den direkten Zugang zu Ihrer Telefonanlage dar. Dieses Handbuch soll Ihnen helfen Ihr neues, zugesandtes KIRK IP-Telefon

Mehr

Handy-leicht-gemacht! PHILIPS GSM

Handy-leicht-gemacht! PHILIPS GSM telecomputer marketing Handy-leicht-gemacht! für PHILIPS GSM Eine Handy-Kurzanleitung mit bis zu 13 Kapiteln auf 8 Seiten. Handy PHILIPS GSM, einschalten Handy PHILIPS GSM, erster Anruf Telefon-Nummer

Mehr

PC-Telefonie auf dem neuesten Stand: Com4Tel. Com4Tel

PC-Telefonie auf dem neuesten Stand: Com4Tel. Com4Tel PC-Telefonie auf dem neuesten Stand: Com4Tel Com4Tel Wir entwickeln Ihren Vorsprung mit Com4Tel von Tenovis: einfache und komfortable Computertelefonie Im entscheidenden Moment besser als der Wettbewerb

Mehr

Alcatel Office - Kennzifferntabelle

Alcatel Office - Kennzifferntabelle Mit Ihrem Apparat können Sie auf zahlreiche Funktionen entsprechend der Version oder der Konfiguration Ihres Systems zugreifen. Lesen Sie das Bedienerhandbuch durch oder wenden Sie sich an Ihren Verwalter

Mehr

Inhaltsverzeichnis : Sprachspeicher C 3000

Inhaltsverzeichnis : Sprachspeicher C 3000 Inhaltsverzeichnis : Sprachspeicher C 3000 1. Anwählen des Sprachspeichers Seite 2 2. Übersicht Hauptmenü Seite 3 3. PIN Nummer ändern Seite 3 4. Namensansage und Begrüßungstext aufnehmen Seite 4 5. Aktivierung

Mehr

Aastra 5380. Kommunikationssysteme Aastra 5000. Aastra 5380ip. Benutzerhandbuch AMT/PUD/TR/0015/3/3/DE

Aastra 5380. Kommunikationssysteme Aastra 5000. Aastra 5380ip. Benutzerhandbuch AMT/PUD/TR/0015/3/3/DE Kommunikationssysteme Aastra 5000 Aastra 5380 Aastra 5380ip Benutzerhandbuch AMT/PUD/TR/0015/3/3/DE Inhaltsverzeichnis Beschreibung des Telefons.......................... 1 Einleitung...............................................1

Mehr

Der Anrufbeantworter. www.mdcc.de. Service-Telefon: 0391 587 44 44. Eine Verbindung mit Zukunft. MDCC / Stand 10/10

Der Anrufbeantworter. www.mdcc.de. Service-Telefon: 0391 587 44 44. Eine Verbindung mit Zukunft. MDCC / Stand 10/10 Der Anrufbeantworter Service-Telefon: 0391 587 44 44 www.mdcc.de MDCC / Stand 10/10 Eine Verbindung mit Zukunft Inhalt Seite 1. Einrichtung des Anrufbeantworters 1. Einrichtung des Anrufbeantworters 2

Mehr

Bedienung des Displaymenüs

Bedienung des Displaymenüs Übersicht des Avaya 9630 IP Übersicht des Avaya 9630 IP Schulung IP Avaya Schulung IP Avaya 9630 display Display-Tasten Softkey-Tasten VoiceBox NavigationsOK-Taste und OK Taste (Grundansicht) Avaya Menü

Mehr

Bedienungsanleitung für digitale Telefone Alcatel 40xx

Bedienungsanleitung für digitale Telefone Alcatel 40xx Bedienungsanleitung für digitale Telefone Alcatel 40xx Inhaltsverzeichnis 1. ÜBERSICHT ÜBER IHREN TELEFONAPPARAT 4039 4 1.1 FUNKTIONSTASTEN 5 1.1 FUNKTIONSTASTEN 5 1.2 VERBINDUNGS-ICONS (IN VERBINDUNG

Mehr

Avaya one-x Deskphone Value Edition IP-Telefon 1603 Benutzerhandbuch

Avaya one-x Deskphone Value Edition IP-Telefon 1603 Benutzerhandbuch Avaya one-x Deskphone Value Edition IP-Telefon 1603 Benutzerhandbuch 16-601444DE Ausgabe 1 Juli 2007 Inhalt Inhalt Hinweise... 5 Einführung in das IP-Telefon 1603... 7 Überblick... 7 Informationen zu LED-Anzeigen...

Mehr

Mobil telefonieren mit sdt.net

Mobil telefonieren mit sdt.net Mobil telefonieren mit sdt.net sdt.net AG Ulmer Straße 130 73431 Aalen Telefon 01801 888 111* Telefax 01801 888 555* info@sdt.net * aus dem dt. Festnetz 3,9 Cent/Minute. Mobilfunkpreise können abweichen.

Mehr

Standardendgeräte an der Comfort Pro S/T-Comfort 930 DSL Bedienungsanleitung

Standardendgeräte an der Comfort Pro S/T-Comfort 930 DSL Bedienungsanleitung Standardendgeräte an der Comfort Pro S/T-Comfort 930 DSL Bedienungsanleitung Inhaltsverzeichnis Telefonieren mit System 5 Berechtigung muss sein...................................................5 Glossar..................................................................6

Mehr

Moni KielNET-Mailbox

Moni KielNET-Mailbox Bedienungsanleitung Moni -Mailbox Die geht für Sie ran! Wann Sie wollen, wo immer Sie sind! im Festnetz Herzlichen Glückwunsch zu Moni Ihrer persönlichen -Mailbox! Wir haben Ihre persönliche -Mailbox eingerichtet.

Mehr

Bedienungsanleitung Telefon TB 510

Bedienungsanleitung Telefon TB 510 Bedienungsanleitung Telefon TB 510 4.998.078.984. 2/0500. Integral TK Anl.. Analoge öff. Fspn. Wichtige Hinweise Bitte beachten Sie Dieses Telefon mit Tonwahl (MFV) entspricht den europäischen Vorschriften

Mehr

Dokumentation. HiPath 500, HiPath 2000, HiPath 3000, HiPath 5000 HiPath 4000, HiPath OpenOffice ME OpenStage 40 OpenStage 40 T

Dokumentation. HiPath 500, HiPath 2000, HiPath 3000, HiPath 5000 HiPath 4000, HiPath OpenOffice ME OpenStage 40 OpenStage 40 T Dokumentation HiPath 500, HiPath 2000, HiPath 3000, HiPath 5000 HiPath 4000, HiPath OpenOffice ME OpenStage 40 OpenStage 40 T Kurzanleitung Communication for the open minded Siemens Enterprise Communications

Mehr

Dokumentation. HiPath 8000 OpenStage 40. Kurzbedienungsanleitung. Communication for the open minded

Dokumentation. HiPath 8000 OpenStage 40. Kurzbedienungsanleitung. Communication for the open minded Dokumentation HiPath 8000 OpenStage 40 Kurzbedienungsanleitung Communication for the open minded Siemens Enterprise Communications www.siemens-enterprise.de Bedienung Ihres Telefons Bedienung Ihres Telefons

Mehr

Erweiterte Fernbedienung mit dem Tool M34-RC

Erweiterte Fernbedienung mit dem Tool M34-RC Mit dem Gigaset M34 USB wird eine Anwendung zum Fernsteuern von PC-Applikationen mitgeliefert und automatisch installiert ( PC-Fernsteuerung ). Dabei können Funktionen der PC-Applikation, die über Funktionstasten

Mehr