Studienbegleitheft Angewandte Psychologie, Bachelor of Science APOLL K02

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Studienbegleitheft Angewandte Psychologie, Bachelor of Science APOLL170 0415K02"

Transkript

1 Studienbegleitheft Angewandte Psychologie, Bachelor of Science APOLL K02

2 Das Studienheft und seine Teile sind urheberrechtlich geschützt. Jede Nutzung in anderen als den gesetzlich zugelassenen Fällen ist nicht erlaubt und bedarf der vorherigen schriftlichen Zustimmung des Rechteinhabers. Dies gilt insbesondere für das öffentliche Zugänglichmachen via Internet, die Vervielfältigung und Weitergabe. Zulässig ist das Speichern (und Ausdrucken) des Studienhefts für persönliche Zwecke. $

3 Studienbegleitheft Angewandte Psychologie, Bachelor of Science 0415K02 APOLL170

4 Werden Personenbezeichnungen aus Gründen der besseren Lesbarkeit nur in der männlichen oder weiblichen Form verwendet, so schließt dies das jeweils andere Geschlecht mit ein. Falls wir in unseren Studienheften auf Seiten im Internet verweisen, haben wir diese nach sorgfältigen Erwägungen ausgewählt. Auf Inhalt und Gestaltung haben wir jedoch keinen Einfluss. Wir distanzieren uns daher ausdrücklich von diesen Seiten, soweit darin rechtswidrige, insbesondere jugendgefährdende oder verfassungsfeindliche Inhalte zutage treten sollten.

5 APOLL K02 Studienbegleitheft Angewandte Psychologie, Bachelor of Science Inhaltsverzeichnis 0515K02 Einleitung Ihr Studium an der APOLLON Hochschule Studienorganisation und -ablauf Das Credit-Point-System Aufbau Ihres Studiengangs Blended-Learning-Prinzip: Fernstudium mit Medienmix und konsequenter Praxisorientierung Ihre Lernmedien Ihre Prüfungsleistungen für das Abschlusszeugnis Ihr Studienplan und Ihre Präsenzseminare Die ersten Meilensteine dies könnten Ihre ersten Schritte im Studium sein 17 6 Wir sind Ihre Ansprechpartner Anhang A. Überblick über den Studiengang B. Modulhandbuch K02 APOLL170

6 APOLL170

7 Einleitung Liebe Studierende, APOLL170Studienheft Angewandte Psychologie, Bachelor of Science0415K02 Sie haben sich für eine flexible und zeitgemäße Variante der akademischen Weiterbildung entschieden. Dieses berufsbegleitende Fernstudium bietet Ihnen die Chance, sich für Ihre berufliche Zukunft fit zu machen. Ihr Studiengang Angewandte Psychologie garantiert Ihnen einen hohen Praxisbezug, denn die Studienleiter, die Sie inhaltlich betreuen, bringen ihre gesamte Praxiserfahrung aus dem Gesundheitswesen in Ihr Studium ein. Neben den Kompetenzen, die Ihnen im Studium vermittelt werden, lernen Sie durch selbstständiges und selbstbestimmtes Studieren ganz nebenbei Ihre Fähigkeiten weiterzuentwickeln, sich selbst zu organisieren, knappe Zeitressourcen optimal einzusetzen und sich selbst zu motivieren. Gerade diese Kompetenz des eigenverantwortlichen Arbeitens wird in der heutigen Arbeitswelt erwartet und dringend benötigt. Damit Sie das Studium optimal in Ihren beruflichen und privaten Alltag integrieren können, bieten wir Ihnen als private Hochschule eine individuelle und flexible Form des Studiums an. Unsere Aufgabe als kompetentes Dienstleistungsunternehmen ist es, Sie auf Ihrem Weg zu beraten und zu unterstützen. Zögern Sie also nicht, sich mit uns in Verbindung zu setzen, sobald Sie Fragen zum Inhalt oder Ablauf des Studiums haben. Dieses Studienbegleitheft erleichtert Ihnen den Einstieg in Ihr Studium und gibt Ihnen einen Überblick über Ihr Studium und Ihre Möglichkeiten. Wir wünschen Ihnen einen gelungenen Einstieg und viel Freude, Motivation und Erfolg bei Ihrem Studium! Ihr APOLLON Hochschulteam APOLL170 1

8 Einleitung 2 APOLL170

9 1 1 Ihr Studium an der APOLLON Hochschule Das erste Studienmaterial liegt vor Ihnen, sicher sind Sie ganz gespannt, was Sie erwartet. Dieses Studienbegleitheft hilft Ihnen, in das Studium einzusteigen, und Sie erhalten wertvolle Tipps, wie Sie das Studium und Ihren Alltag in Einklang bringen können. 1.1 Studienorganisation und -ablauf Das Fernstudium ist für viele von Ihnen eine neue Form der Weiterbildung. Ein Fernstudium erfordert viel Motivation, aber auch Disziplin. Deshalb möchten wir Sie auf dem Weg zu Ihrem Ziel intensiv unterstützen. Der besondere Vorteil des Fernstudiums ist, dass Sie die Vorlesung in die Tasche packen können. Das zentrale Medium in Ihrem Studiengang ist das Studienheft, das Sie zu Hause, unterwegs oder am Arbeitsplatz optimal bearbeiten können. Um Ihnen den Einstieg in das Fernstudium so einfach wie möglich zu gestalten, haben wir Ihnen das wichtigste Handwerkszeug für ein wissenschaftliches Studium im Studienheft Einführung in das wissenschaftliche Arbeiten (WIARH01) zusammengestellt und geben Ihnen im ersten Präsenzseminar weitere Hilfestellungen, wie Sie Ihren individuellen Lernprozess optimieren können. Grundsätzlich können Sie den Ablauf des Studiums ganz flexibel gestalten. Für bestimmte Hefte benötigen Sie sicher mehr Zeit, andere werden Ihnen leichter fallen. Die folgende Abbildung gibt Ihnen einen Überblick über das Zusammenspiel von Inhalt, Ablauf und Betreuung in Ihrem Studiengang. Studienmaterialien (Studienhefte, CBTs etc.) im drei- oder viermonatigen Versandrhythmus Präsenz- und Fernprüfungen (Fallaufgaben, Klausuren, Thesis) Präsenzseminare (inkl. Repetitorien), Gruppenprojekte flexibler Studienbeginn freie Zeiteinteilung eigenständige Studienheftbearbeitung Betreuung auf dem Online- Campus viele mögliche Klausurtermine u. Präsenzphasen Angewandte Psychologie Bachelor Feedback Fragen Motivation Betreuung Kommunikation Information Studienleiter, Tutoren, Dozenten Studienservice Online-Campus Abb. 1.1: Ihr Studium an der APOLLON Hochschule der Gesundheitswirtschaft APOLL170 3

10 1 Ihr Studium an der APOLLON Hochschule Inhalte Unsere Studieninhalte sind stets so gestaltet, dass wir Ihnen sowohl den aktuellen Stand der Wissenschaft als auch die Praxiserfahrung unserer Studienleiter und Autoren didaktisch sinnvoll aufbereitet vermitteln. Gleichzeitig ermöglichen wir Ihnen durch den gezielten Einsatz von Fallaufgaben, Hausarbeiten und Projektarbeiten den Transfer des Gelernten auf Ihre eigene Berufspraxis. Sie erlernen so die Handlungskompetenz, die Sie im sich wandelnden Markt benötigen, um erfolgreich zu sein. Eine detaillierte Übersicht über die Inhalte Ihres Studiengangs Angewandte Psychologie geben wir Ihnen im Anhang B: Modulhandbuch. Ablauf Der entscheidende Vorteil eines Fernstudiums ist, dass Sie Ihre Zeit flexibel einteilen können. Natürlich haben wir Ihren Studienablauf vorstrukturiert. Die Inhalte bauen sukzessive aufeinander auf und sind stark miteinander verknüpft. Wir wissen jedoch, dass ein berufsbegleitendes Fernstudium eine organisatorische Herausforderung ist. Deshalb bieten wir Ihnen zwei Varianten an: Variante 1: Teilzeitstudium: In 48 Monaten zum Abschluss Bei dieser Variante gehen wir davon aus, dass Sie in Voll- oder Teilzeit berufstätig sind, d. h., Sie gehen zusätzlich zu Ihrer beruflichen Tätigkeit dem Studium nach. In diesem Fall wird ein Workload von 45 Credits pro Jahr zugrunde gelegt. Die Studienmaterialien werden Ihnen in zwölf Studienpaketen in einem viermonatigen Versandrhythmus zugesandt. Sie erhalten dann alle vier Monate (also einmal pro Tertial) ein neues Studienpaket. Variante 2: Vollzeitstudium: In 36 Monaten zum Abschluss Bei dieser Variante gehen wir davon aus, dass Sie in Teilzeit oder nicht berufstätig sind, sodass Sie mehr Zeit für Ihr Studium aufbringen und schneller zum Abschluss kommen können. Es wird ein Workload von 60 Credits pro Jahr zugrunde gelegt. Die Studienmaterialien werden Ihnen in zwölf Studienpaketen in einem dreimonatigen Versandrhythmus zugesandt. Sie erhalten dann alle drei Monate (also einmal pro Quartal) ein neues Studienpaket. Wir gehen davon aus, dass es während Ihres Studiums beruflich wie auch privat Phasen geben wird, die Sie mehr oder weniger stark beanspruchen. Damit Sie Ihr Studium optimal in Ihre Berufs- und Alltagssituation integrieren können, bieten wir Ihnen die Flexibilität, die Sie brauchen. Nutzen Sie diese Chance! Flexibler Versand des Studienmaterials: Entscheiden Sie selbst, wann Sie Ihr nächstes Studienmaterial erhalten. Wir passen den Versandrhythmus individuell an Ihr Lerntempo an. Oder Sie sind beispielsweise für einige Zeit im Ausland: Entweder wir senden Ihnen das Studienmaterial nach oder Sie unterbrechen den Versand für eine bestimmte Zeit, wenn Sie zeitlich zu stark eingebunden sind. 4 APOLL170

11 Ihr Studium an der APOLLON Hochschule 1 Flexible Präsenz- und Prüfungstermine: Wir bieten alle Seminar- und Prüfungstermine in regelmäßigen Abständen an. Sie entscheiden selbst, wann Sie sich für die Prüfung optimal vorbereitet haben und wann Sie sich zur Prüfung anmelden. Flexible Betreuungszeit: Wir wissen, dass ein Fernstudium neben dem Beruf häufig eine höhere zeitliche Belastung mit sich bringt. Darum verlängern wir bei Bedarf die Betreuungsfrist ohne zusätzliche Kosten. So können Sie Ihr Bachelor-Studium, unabhängig davon, welche Variante Sie gewählt haben, um die Hälfte der Studienzeit kostenlos verlängern und unseren vollen Betreuungsservice in Anspruch nehmen. Falls Sie mehr Zeit benötigen, wenden Sie sich einfach an uns. Betreuung Wir lassen Sie in Ihrem Fernstudium nicht allein. Bei uns haben Sie immer Ansprechpartner, die Ihnen zu jedem Anliegen zur Verfügung stehen. Rufen Sie uns einfach an oder senden Sie uns eine . Die Übersicht Ihrer Ansprechpartner finden Sie am Ende dieses Heftes. Für organisatorische Fragen stehen Ihnen erfahrene Studienbetreuer zur Verfügung, die Sie individuell beraten. Für inhaltliche Fragen stehen Ihnen unsere Studienleiter und Tutoren zur Seite, die Sie über unseren Online-Campus einfach und gezielt kontaktieren können. Bitte lesen Sie hierzu das Heft APONC01: Der APOLLON Online-Campus. 1.2 Das Credit-Point-System Bei der Entwicklung Ihres Studiengangs haben wir konsequent das international anerkannte European Credit Transfer System (ECTS) zugrunde gelegt. Der Vorteil für Sie ist, dass sich Ihr Studium in klar abgegrenzte Module gliedert. Dies ermöglicht Ihnen die internationale Vergleichbarkeit, Anrechnung, Übertragung und Akkumulierung Ihrer Studienleistungen. Beim Credit-Point-System werden die während eines Semesters oder Studienjahrs erbrachten Leistungen mit Credit-Points bewertet. Die Anzahl der Credit-Points richtet sich nach dem Arbeitsaufwand, der mit dem jeweiligen Studienmodul verbunden ist. Die Punkte geben also das Gewicht an, mit dem die erzielte Note später in die Berechnung der Abschlussnoten eingeht. Ein Credit entspricht einem Workload von rund 30 Stunden. Bitte beachten Sie hier, dass je nach Interesse und Vorbildung Ihr persönlicher Workload ggf. auch stark variieren kann. Ihr Bachelor-Studiengang ist auf 180 Credits ausgelegt. APOLL170 5

12 1 Ihr Studium an der APOLLON Hochschule Je nachdem, welche Variante (Vollzeit- oder Teilzeitstudium) Sie gewählt haben, verteilt sich der Workload über drei oder über vier Jahre Regelstudienzeit. Credits sind nicht vergleichbar mit Noten. Sie lassen also keine Aussagen über den qualitativen Wert Ihrer Leistungen zu. Daher erhalten Sie für Ihre Prüfungsleistungen zusätzlich auch Noten. Credits und Noten werden in Ihren Zertifikaten und Zeugnissen separat ausgewiesen. Ihre Abschlussnote setzt sich dann aus den Noten der einzelnen Module zusammen. Dabei werden die Einzelnoten mit den jeweiligen Credits gewichtet. Wenn Sie also für ein bestimmtes Modul viel Zeit aufwenden müssen, wird die dafür erzielte Note auch entsprechend hoch gewichtet. Wenn Sie Ihre Durchschnittsnote oder die aktuell erreichten Credits wissen möchten, rufen Sie gern unseren Studienservice an. Mit dem Credit-System sammeln Sie alle für Ihren Abschluss notwendigen Credits schon während des Studiums. Haben Sie alle Module Ihres Studiengangs erfolgreich abgeschlossen und die Bachelor-Thesis bestanden, erhalten Sie automatisch Ihr Abschlusszeugnis. Sie müssen keine separate Abschlussprüfung absolvieren. 6 APOLL170

13 2 2 Aufbau Ihres Studiengangs Ihr Studium ist in thematische Module gegliedert, die in der Regel aufeinander aufbauen. Einige Module untergliedern sich in weitere Teilmodule. Sie schließen ein Modul ab, indem Sie eine oder mehrere Prüfungen erfolgreich bestanden haben. Nur die Noten der Prüfungsleistungen (siehe Kapitel 3.2) fließen in Ihr Abschlusszeugnis ein. Jedes Modul gliedert sich in mehrere Lerneinheiten, die inhaltlich aufeinander aufbauen. Eine Lerneinheit besteht meist aus einem Studienheft. Die Inhalte einer Lerneinheit werden in bestimmten Modulen auch gezielt über andere Medien, beispielsweise CD- ROM, Präsenz- oder Online-Seminar, vermittelt. Beispiel für den Aufbau des Moduls Sozialpsychologie Das Modul Sozialpsychologie wird mit fünf Credits gewichtet. Zu diesem Modul erhalten Sie drei Studienhefte (Lerneinheiten). Die Studienhefte dienen der Wissensvermittlung. Zu fast allen Studienheften können Sie Einsendeaufgaben zu Ihrer eigenen Lernerfolgskontrolle einsenden. Die Bearbeitung der Einsendeaufgaben dient Ihrer freiwilligen Lernerfolgskontrolle. Sie schließen das Modul mit einem Präsenzseminar und einer Fallaufgabe ab. Modul Sozialpsychologie Lerneinheit Studienheft SOPS01 Studienheft SOPS02 Studienheft SOPS03 Lerninhalte Soziale Kognition Grundlagen sozialer Informationsverarbeitung und sozialen Verhaltens Sozialer Einfluss Gruppen freiwillige Einsendeaufgabe freiwillige Einsendeaufgabe freiwillige Einsendeaufgabe Prüfungen Präsenzseminar und Fallaufgabe Abb. 2.1: Aufbau eines Moduls Bitte beachten Sie auch alle weiteren Hinweise zum Studiengang, zu den Modulen und zu den einzelnen Studienheften, die wir Ihnen auf unserem Online-Campus zur Verfügung stellen. Welche Bearbeitungszeit pro Modul ungefähr geplant ist, geht aus der Gewichtung durch die Credits hervor. Pro Credit werden ca. 30 Stunden Workload veranschlagt. Der folgenden Abbildung können Sie den durchschnittlichen Workload für Studienhefte, APOLL170 7

14 2 Aufbau Ihres Studiengangs Fallaufgaben und Klausuren entnehmen. Bitte bedenken Sie hierbei, dass es sich nur um eine grobe Orientierung handeln kann, da die Bearbeitungszeit sehr stark von der Komplexität der Inhalte und von Ihrer individuellen Vorbildung und Ihren Interessen abhängig ist. Tab. 2.1: Orientierung für die eigene Workloadberechnung Bearbeitungszeiten pro Studienheft: Lesen und Verstehen 16 h Übungen 4 h Aufgaben zur Selbstüberprüfung 4 h Einsendeaufgaben 6 h Zeit pro Studienheft 30 h Bearbeitungszeit für ein Modul mit 5 Credits: 3 Studienhefte 90 h Fallaufgabe 15 h separate Prüfungsvorbereitung 43 h Klausur 2 h Zeit pro Modul 150 h 8 APOLL170

15 3 3 Blended-Learning-Prinzip: Fernstudium mit Medienmix und konsequenter Praxisorientierung Das Besondere an Ihrem Studium an der APOLLON Hochschule ist der Blended-Learning-Ansatz. Dies bedeutet, dass wir Ihnen abgestimmt auf den jeweiligen Lerninhalt und die Lernziele unterschiedliche Lernformen anbieten. Online-Campus Tutorielle Betreuung fachlicher Diskurs Lernunterstützung Motivation Präsenzphasen E-Learning- Phasen Studienservice angeleitete Selbststudienphasen Information Betreuung Organisation Abb. 3.1: Der Blended-Learning-Ansatz der APOLLON Hochschule Auch optisch geben wir Ihnen über die Farbwahl der Umschläge der Studienmaterialien eine Orientierung. So haben alle Begleitmaterialien wie dieses Studienbegleitheft einen blauen Umschlag. Die Studienhefte oder andere Lernmaterialien, über die Sie sich Inhalte aneignen, erkennen Sie an ihrer roten Farbe. Alle Prüfungsaufgaben, wie beispielsweise die Fallaufgaben, haben einen grünen Umschlag. 3.1 Ihre Lernmedien Das Leitmedium Ihres Fernstudiums ist das Studienheft, das sich in Kapitel gliedert. Innerhalb und am Ende jedes Kapitels können Sie Ihren Lernfortschritt anhand von Übungen und Aufgaben überprüfen. In der Regel schließen Sie jedes Studienheft mit der Bearbeitung der Einsendeaufgabe ab. Diese Einsendeaufgabe schicken Sie über den Online-Campus oder auch per Post zur Korrektur und Rückmeldung ein. Ihr Tutor gibt Ihnen eine individuelle Rückmeldung, die Ihren weiteren Lernfortschritt unterstützt. Nutzen Sie diese Möglichkeit, um sich auf die Klausuren und Fallaufgaben vorzubereiten: Sie erhalten so ein Gespür für die Auf- APOLL170 9

16 3 Blended-Learning-Prinzip: Fernstudium mit Medienmix und konsequenter Praxisorientierung gabenstellungen und Sie lernen, sich auf das Wesentliche zu fokussieren. Die Bearbeitung der Einsendeaufgaben ist freiwillig und die Noten fließen nicht in Ihr Abschlusszeugnis mit ein. Je nach Inhalt passen wir die Lernmedien an. So erarbeiten Sie sich beispielsweise die Kenntnisse zu Visualisieren, Präsentieren und Moderieren anhand von Lern-CD-ROMs (Computer-based Trainings, CBTs) und erproben und vertiefen Ihre Methodenkompetenzen im Rahmen von Fallaufgaben und Seminaren. Durch die Bearbeitung von Fallaufgaben und Fallstudien erhalten Sie von Anfang an den notwendigen Praxisbezug und durch Hausarbeiten erarbeiten Sie sich Techniken des wissenschaftlichen Arbeitens. In Gruppenprojekten und Präsenzseminaren bearbeiten Sie fachlich relevante Themen und trainieren insbesondere Ihre Sozial- und Führungskompetenzen. Zur Unterstützung Ihres gesamten Lernprozesses steht Ihnen immer unser Online-Campus zur Verfügung. Unter Bibliothek/Literaturrecherche finden Sie das Lehrbuch REHAB: Fit von 1 bis Hundert: Ernährung und Bewegung Aktuelles medizinisches Wissen zur Gesundheit in der 2. Auflage, das Ihnen in Ihrem Modulhandbuch begegnen wird. Bitte laden Sie sich dieses Buch für die Verwendung in dem entsprechenden Modul herunter. Gehen Sie dazu auf dem Online-Campus auf Bibliothek/Literaturrecherche und klicken Sie dort auf das Logo Springer Link ; Search: Fit von 1 bis Hundert. Nutzen Sie auf dem Online-Campus die zahlreichen Kommunikationsmöglichkeiten über , Foren und Chat, um sich mit Ihren Kommilitonen und Tutoren auszutauschen und zu vernetzen. Gerade dieser Medienmix unterstützt Ihren Lernprozess optimal. 3.2 Ihre Prüfungsleistungen für das Abschlusszeugnis In Ihrem Bachelor-Studiengang Angewandte Psychologie legen Sie viele Prüfungen bequem von zu Hause aus ab. Folgende Prüfungsleistungen müssen Sie bewältigen: Fallaufgabe Präsenzprüfung/Klausur Hausarbeit Projektarbeit Gruppenprojekt Praktikumsbericht Bachelor-Thesis Außerdem belegen Sie vier Präsenzseminare (siehe Kapitel 4). Fallaufgaben In den Fallaufgaben wenden Sie das Wissen, das Sie durch die Bearbeitung der Studienhefte erworben haben, auf eine komplexe Situation aus der Gesundheitswirtschaft an. Die Fallaufgaben stellen von Beginn Ihres Studiums an den Praxisbezug her und erleich- 10 APOLL170

17 Blended-Learning-Prinzip: Fernstudium mit Medienmix und konsequenter Praxisorientierung 3 tern Ihnen den Transfer Ihres neu erworbenen Wissens auf Ihre eigene Berufspraxis. Die Fallaufgaben, die Sie von zu Hause aus bearbeiten, werden benotet und wie die anderen Prüfungsleistungen auf Ihre Abschlussnote angerechnet. Präsenzprüfungen Hamburg BREMEN Berlin Göttingen Leipzig Köln Frankfurt am Main Stuttgart Wien München Zürich Präsenzseminare und Präsenzklausuren Präsenzklausuren und weltweit in den Goethe-Instituten Abb. 3.2: Klausurstandorte Wir versuchen die Prüfungstermine für Klausuren grundsätzlich auf einen Samstag zu legen, um Ihnen ein effektives Zeitmanagement zu ermöglichen. Außerdem können Sie, wenn Sie möchten, an einem Termin unterschiedliche Module abschließen. Für die Klausuren sind zwei Stunden veranschlagt. In regelmäßigen Abständen bieten wir Ihnen an verschiedenen Standorten die Möglichkeit, Ihre Klausuren abzulegen. Die aktuellen Klausurtermine finden auf unserem Online- Campus. Bitte melden Sie sich mindestens drei Wochen vor dem Termin zu den Prüfungen über den Online-Campus an. Hinweise zur Prüfungsanmeldung finden Sie im Heft zum APOLLON Online-Campus (APONC01). Bitte beachten Sie, dass eine Anmeldung erst mit der Bestätigung durch den Prüfungsservice wirksam wird. Hausarbeit Als Vorbereitung auf Ihre Bachelor-Thesis schreiben Sie im Modul Motivationspsychologie: Motivation und Gesundheit eine Hausarbeit zu einer von Ihnen frei gewählten Fragestellung, die die Inhalte dieses Moduls vertieft. Sie erweitern so Ihre Kenntnisse zum wissenschaftlichen Arbeiten aus den Modulen Kompetenzen für Studium und Karriere sowie Psychologische Methodenlehre I: Statistik und quantitative Forschungsmethoden. Für die Hausarbeit erhalten Sie kein gesondertes grünes Heft. Hinweise haben wir für Sie in einem Leitfaden (LF-WIAR) zusammengestellt (siehe auch auf dem Online-Campus). APOLL170 11

18 3 Blended-Learning-Prinzip: Fernstudium mit Medienmix und konsequenter Praxisorientierung Gruppenprojekt In Ihrem Bachelor-Studium absolvieren Sie ein Gruppenprojekt zum Themengebiet Psychologische Methodenlehre III: Diagnostik in Theorie und Praxis. Weitere Hinweise zum Gruppenprojekt erhalten Sie über das Begleitheft. Die Aufgabenstellung, die Sie im zugehörigen Begleitheft finden, bearbeiten Sie in einer Kleingruppe. Ihre Ergebnisse präsentieren Sie abschließend in einer Präsenzphase. Ziel der Gruppenarbeit ist, sich ein Themengebiet selbstständig zu erarbeiten und somit gezielt Ihre Fachkompetenz zu erweitern. Außerdem üben Sie Ihre Methodenkompetenz wie wissenschaftliches Arbeiten, Recherchieren und Präsentieren. Durch die Arbeit in einer Kleingruppe erweitern Sie zudem Ihre Sozialkompetenz und können das neu erworbene Wissen aus den Modulen Kommunikation, Allgemeine Psychologie I: Wahrnehmungspsychologie und Sozialpsychologie anwenden und reflektieren. Projektarbeit plus Die Wahlpflichtfächer schließen Sie mit einer psychologiebezogenen Projektarbeit plus ab. Diese Projektarbeit umfasst eine Dokumentation einer praxisbezogenen Leistung, aus der Projektziel, Projektplanung, Projektdurchführung und Projektkontrolle (Evaluation) hervorgehen. Die Projektarbeit beinhaltet die Erstellung eines wissenschaftlichen Posters. Die modulspezifischen Bestandteile der Projektarbeit sind im jeweiligen Begleitheft zur Projektarbeit aufgeführt. Hierzu erhalten Sie zu gegebener Zeit noch weitere Informationen. Praktikumsbericht Das Praktikum sowie der dazugehörige Praktikumsbericht sind ein wichtiger Teil Ihres Bachelor-Studiengangs und dienen dazu, Ihr Studium noch praxisorientierter zu gestalten und Ihnen den Transfer des Gelernten in die Praxis zu erleichtern. Im forschungsmethodischen Praktikum erhalten Sie die Möglichkeit, Ihr erworbenes theoretisches und methodisches Wissen im Rahmen eines empirischen und anwendungsorientierten Forschungsprojekts anzuwenden und zu vertiefen. Dies mit dem Ziel, dass Sie anhand einer selbstgewählten empirischen Beispieluntersuchung aus Ihrem (aktuellen) Arbeitsumfeld einen tieferen Einblick in den empirischen Forschungsprozess erhalten. Dazu erstellen Sie einen Praktikumsbericht, der sich an den Phasen eines Forschungsprozesses angefangen von der Literaturrecherche bis hin zur Untersuchungsplanung und -durchführung orientiert und diesen exemplarisch beschreibt. Eine klare Transferleistung zwischen einem psychologischen Modul (z. B. Sozialpsychologie), einem methodischen Modul und der praktischen Tätigkeit muss dabei erkennbar sein. Ziel ist es, dass Sie psychologisches Wissen und empirische Methoden in Ihre wissenschaftliche, praxisorientierte Abhandlung integrieren können. 12 APOLL170

19 Blended-Learning-Prinzip: Fernstudium mit Medienmix und konsequenter Praxisorientierung 3 Bachelor-Thesis Die Bachelor-Thesis ist Ihre Abschlussarbeit, in der Sie Ihre Fach- und Methodenkompetenzen unter Beweis stellen. Sie bearbeiten in der Thesis wissenschaftlich ein Thema aus dem Bereich Angewandte Psychologie unter Berücksichtigung einer eigenständig entwickelten, spezifischen Fragestellung. Ihre Argumentation stützt sich auf vorhandene wissenschaftliche Literatur und gegebenenfalls auf Erkenntnisse aus der Praxis. Nachdem Sie das Thema und die Gliederung Ihrer Thesis mit Ihrem Studienleiter bzw. Tutor abgestimmt haben, melden Sie sich über den Prüfungsservice an. Damit beginnt für Sie die Bearbeitungszeit von höchstens 9 Wochen, wenn Sie in Vollzeit studieren, und 15 Wochen, wenn Sie in Teilzeit studieren, innerhalb der Sie die Bachelor-Thesis fertigstellen müssen. Weitere Hinweise zur Thesis haben wir Ihnen in einem Leitfaden (LF-WIAR) zusammengestellt (siehe auch Online-Campus). APOLL170 13

20 4 4 Ihr Studienplan und Ihre Präsenzseminare Zur Orientierung geben wir Ihnen mit der Abbildung in Anhang A einen Überblick über Ihren gesamten Studiengang. Sie können ihm entnehmen, aus welchen Modulen sich Ihr Studiengang zusammensetzt und wie viele Credits Sie für welches Modul erhalten. Hier finden Sie auch die einzelnen Präsenzseminare und Prüfungsleistungen aufgelistet. Durch das erfolgreiche Absolvieren der unterschiedlichen Prüfungsleistungen schließen Sie die Module ab. Durch den Versandrhythmus (Teilzeitvariante: viermonatiger Versandrhythmus; Vollzeitvariante: dreimonatiger Versandrhythmus) geben wir Ihnen eine sinnvolle Reihenfolge der Bearbeitung vor. Nutzen Sie jedoch die Möglichkeit, Ihr Studium individuell auf Ihre Bedürfnisse inhaltlich wie auch zeitlich anzupassen. Bitte wählen Sie spätestens nach dem achten Studienmaterialversand (achtes Quartal/Tertial) Ihre drei Wahlpflichtfächer. Senden Sie hierzu bitte eine an den Studienservice. Ziel der Präsenzseminare ist es, den Lernstoff durch Diskussionsrunden und praktische Anwendung zu vertiefen und Ihre Fach- und vor allem Ihre Sozialkompetenz zu erweitern. Außerdem lernen Sie auf diesem Weg Ihre Studienleiter, Dozenten und Mitstudierenden kennen, die Sie auch auf dem Online-Campus treffen. So haben wir für Ihr Bachelor-Studium vier Präsenzseminare (ohne das Gruppenprojekt) geplant, die wir Ihnen im Folgenden genauer vorstellen. Die Seminare finden in der Regel von Freitag bis Samstag statt. In regelmäßigen Abständen finden zu fachlichen und methodischen Themen zusätzlich Online-Seminare statt, die Sie freiwillig besuchen oder deren Aufzeichnungen Sie auf dem Online-Campus abrufen können. Informationen hierzu erhalten Sie auf dem Schwarzen Brett. Bitte beachten Sie, dass Sie auch für das Gruppenprojekt Psychologische Methodenlehre III: Diagnostik in Theorie und Praxis eine Präsenzphase vor Ort in Bremen einplanen müssen. Seminaranmeldung Für die Seminare melden Sie sich bitte frühzeitig bei der Seminarorganisation über den Online-Campus an. Die aktuellen Termine sowie Anmeldefristen erfahren Sie über unseren Online-Campus. Bitte beachten Sie, dass eine Anmeldung erst mit Bestätigung durch den Studienservice wirksam wird. Bitte denken Sie daran, sich bald zum ersten Präsenzseminar anzumelden. 14 APOLL170

21 Ihr Studienplan und Ihre Präsenzseminare 4 Teilnahmevoraussetzung Um eine homogene Lerngruppe in den Präsenzseminaren II bis IV zu haben, setzen wir eine intensive Bearbeitung der Studienhefte sowie die Bearbeitung der jeweiligen Fallaufgaben voraus. Die genauen Voraussetzungen für jedes Seminar finden Sie auf dem Online-Campus. Präsenzseminar I Modul Einführung in die Psychologie, Allgemeine Psychologie I und wissenschaftliches Arbeiten Im ersten Seminar geht es zum einen um den allgemeinen Aufbau des Fernstudiums. Wir vermitteln Ihnen Lern- und Arbeitstechniken speziell für das Fernstudium und geben Ihnen Hilfestellungen an die Hand, wie Sie sich Ihre Lernumwelt gestalten können, um Ihre beruflichen und privaten Verpflichtungen miteinander zu vereinbaren. Zum anderen führen wir ein Rollenspiel mit Ihnen durch. Dabei wird am Beispiel einer Gesundheitseinrichtung mit unterschiedlichen interdisziplinären Berufsrollen die Bedeutung gruppendynamischer Prozesse analysiert sowie die Ausgestaltung und Prägung von Interaktionen und die Identifikation mit bestimmten Rollenideologien ergründet. Präsenzseminar II Modul Kompetenzen für Studium und Karriere: Kommunikation In den Studienheften zum Teilmodul Kommunikation lernen Sie verschiedene Kommunikationsmodelle in unterschiedlichen Anwendungsbereichen kennen. Um die gewohnten Kommunikationsstile verändern zu können, bedarf es der intensiven Übung und Reflexion. So werden Sie typische Situationen aus Ihrem (künftigen) Berufsalltag simulieren, kritisch analysieren und einüben. Durch Rollenspiele lernen Sie, Ihr eigenes Kommunikationsverhalten kritisch zu hinterfragen. Hinweis: Um an diesem Seminar teilnehmen zu können, bearbeiten Sie die Studienhefte und die Fallaufgabe. Das Seminar sollten Sie ungefähr im sechsten Studienmonat belegen. Mit der Anmeldebestätigung durch den Studienservice erhalten Sie eine kleine Aufgabenstellung, die Sie bitte vor dem Seminar zurücksenden. Präsenzseminar III Modul Sozialpsychologie Die Inhalte, die Sie sich über die Studienhefte angeeignet haben, werden in diesem Seminar gezielt vertieft. Sie umfassen unterschiedlichste Bereiche der Sozialpsychologie wie beispielsweise soziale Rollen, Status, interpersonale Attraktion, Stereotype oder Vorurteile. In moderierter Form werden nicht nur klassische Forschungsergebnisse und aktuelle Theorien und Befunde gemeinsam diskutiert, sondern diese auch in Form von Gruppenarbeiten und sozialpsychologischen Rollenspielen reflektiert. Hinweis: Um an diesem Seminar teilnehmen zu können, bearbeiten Sie die Studienhefte und die Fallaufgabe des Moduls Sozialpsychologie. Zudem müssen Sie die Module Kompetenzen für Studium und Karriere und Spezifische Aspekte der Kommunikation absolviert haben. APOLL170 15

22 4 Ihr Studienplan und Ihre Präsenzseminare Präsenzseminar IV Modul Psychologische Beratung und Berufsethik In diesem Seminar werden die theoretischen Konzepte und allgemeinen Grundlagen von Beratung, die zentralen Aspekte des Beratungsprozesses und der Beratungstechniken anschaulich anhand von z. B. Rollenspielen vermittelt. Dabei werden die wichtigsten Methoden der Beratung in unterschiedlichen Arbeitskontexten analysiert und reflektiert. Auch Themen wie Verantwortung, Grenzen der psychologischen Beratung sowie Berufsethik sind Bestandteile dieses Seminars. Hinweis: Um an diesem Seminar teilnehmen zu können, setzen wir die Seminarteilnahme am Präsenzseminar I und II voraus sowie die Bearbeitung der Studienhefte und der Fallaufgabe des Moduls. Mit der Anmeldebestätigung durch den Studienservice erhalten Sie eine kleine Aufgabenstellung, die Sie bitte vor dem Seminar zurücksenden. 16 APOLL170

Studienbegleitheft Gesundheitstechnologie- Management, Bachelor of Arts APOLL510 0415K05

Studienbegleitheft Gesundheitstechnologie- Management, Bachelor of Arts APOLL510 0415K05 Studienbegleitheft Gesundheitstechnologie- Management, Bachelor of Arts APOLL510 0415K05 Das Studienheft und seine Teile sind urheberrechtlich geschützt. Jede Nutzung in anderen als den gesetzlich zugelassenen

Mehr

Bachelor Angewandte Psychologie (B. Sc.)

Bachelor Angewandte Psychologie (B. Sc.) Neues Studienangebot Das berufsbegleitende Fernstudium: Bachelor Angewandte Psychologie (B. Sc.) 45 Warum der Bachelor Angewandte Psychologie (B. Sc.)? Prof. Dr. Dr. Gerhard Roth Universität Bremen, Institut

Mehr

Zertifikatskurs Betriebliche/-r Gesundheitsmanager/-in an der APOLLON Hochschule der Gesundheitswirtschaft

Zertifikatskurs Betriebliche/-r Gesundheitsmanager/-in an der APOLLON Hochschule der Gesundheitswirtschaft Zertifikatskurs Betriebliche/-r Gesundheitsmanager/-in an der APOLLON Hochschule der Gesundheitswirtschaft Start: Jederzeit Dauer: 12 Monate (kostenlose Verlängerung um 6 Monate) Kursgebühren monatlich:

Mehr

PSYCHOLOGY. www.fernuni.ch. Meine Uni Wann ich will, wo ich will! Bachelor of Science (B Sc) in. Studium, Arbeit, Familie oder Freizeit? Warum wählen?

PSYCHOLOGY. www.fernuni.ch. Meine Uni Wann ich will, wo ich will! Bachelor of Science (B Sc) in. Studium, Arbeit, Familie oder Freizeit? Warum wählen? Bachelor of Science (B Sc) in PSYCHOLOGY Deutsch oder zweisprachig Deutsch / Französisch Studium, Arbeit, Familie oder Freizeit? Warum wählen? www.fernuni.ch Ein Fernstudium - die perfekte Lösung Ein Fernstudium

Mehr

Kurzkonzept weiterbildender Master of Science in Public Health an der Medizinischen Hochschule Hannover

Kurzkonzept weiterbildender Master of Science in Public Health an der Medizinischen Hochschule Hannover Kurzkonzept weiterbildender Master of Science in Public Health an der Medizinischen Hochschule Hannover Ziel des weiterbildenden Master-Studiengangs ist es, Experten für Planungs- und Entscheidungsprozesse

Mehr

Inhaltsübersicht. 2. Überblick über Module, Units und Prüfungen. Stand: November 2012

Inhaltsübersicht. 2. Überblick über Module, Units und Prüfungen. Stand: November 2012 Eckpunkte der Studienordnung für den berufsbegleitenden Masterstudiengang Betriebswirtschaftslehre des Fachbereiches Wirtschaftswissenschaften für Absolventen nicht wirtschaftswissenschaftlich orientierter

Mehr

Studienordnung Vom 28. Juli 2009. Dualer Bachelor-Studiengang Shipping and Ship Finance

Studienordnung Vom 28. Juli 2009. Dualer Bachelor-Studiengang Shipping and Ship Finance Studienordnung Vom 28. Juli 2009 Dualer Bachelor-Studiengang Shipping and Ship Finance 2 Inhaltsübersicht 1 Geltungsbereich 2 Ziel des Studiums 3 Studienabschluss 4 Studienvoraussetzungen 5 Studienbeginn

Mehr

Bachelor Pflegemanagement (B. A.)

Bachelor Pflegemanagement (B. A.) Führungskompetenzen für die Pflege Das berufsbegleitende Fernstudium: Bachelor Pflegemanagement (B. A.) 1 Warum der? Der neue APOLLON-Studiengang zum Bachelor Pflegemanagement (B. A.) qualifiziert Sie

Mehr

Master of Science in Information Systems

Master of Science in Information Systems Master of Science in Information Systems - Vorläufiges Manual (Stand: Oktober 2004) Inhaltsverzeichnis 1 Organisatorisches...3 2 Curriculum und Lehrveranstaltungen...4 2.1 Allgemeines...4 2.2 Curricula...6

Mehr

Der Bachelor-Studiengang Pädagogik/ Bildungswissenschaft im Überblick

Der Bachelor-Studiengang Pädagogik/ Bildungswissenschaft im Überblick Lehrstuhl für Allgemeine Pädagogik und Bildungsforschung Der Bachelor-Studiengang Pädagogik/ Bildungswissenschaft im Überblick Dr. Bernhard Schmidt-Hertha Der Bachelor-Studiengang Pädagogik/Bildungswissenschaft

Mehr

Mitteilungsblatt der Fachhochschule für Wirtschaft Berlin

Mitteilungsblatt der Fachhochschule für Wirtschaft Berlin Mitteilungsblatt der Fachhochschule für Wirtschaft Berlin Nr. 7/200 vom 9. Juni 200 Änderung der Studienordnung für den Studiengang MBA Health Care Management am Institute of Management Berlin der Fachhochschule

Mehr

www.fernfh.ac.at Betriebswirtschaft & Wirtschaftspsychologie Master erste österreichische FernFH

www.fernfh.ac.at Betriebswirtschaft & Wirtschaftspsychologie Master erste österreichische FernFH www.fernfh.ac.at Betriebswirtschaft & Wirtschaftspsychologie erste österreichische FernFH BetrieBswirtschaft & wirtschaftspsychologie Herzlich willkommen! Liebe Interessentinnen, liebe Interessenten, interdisziplinäre

Mehr

Studienordnung für den Bachelorstudiengang»Evangelische Religionspädagogik«an der Evangelischen Hochschule Berlin (EHB)

Studienordnung für den Bachelorstudiengang»Evangelische Religionspädagogik«an der Evangelischen Hochschule Berlin (EHB) Studienordnung für den Bachelorstudiengang»Evangelische Religionspädagogik«an der Evangelischen Hochschule Berlin (EHB) Mitteilungen XIV/2010 05. Oktober 2010 Beschlossen vom Akademischen Senat am 26.

Mehr

Anlage zur Allgemeinen Studien- und Prüfungsordnung für Bachelor- und Master-Studiengänge an der Hochschule für Technik und Wirtschaft des Saarlandes

Anlage zur Allgemeinen Studien- und Prüfungsordnung für Bachelor- und Master-Studiengänge an der Hochschule für Technik und Wirtschaft des Saarlandes Anlage zur Allgemeinen Studien- und Prüfungsordnung -Bachelor Management und Expertise im Pflege- und Gesundheitswesen. Anlage zur Allgemeinen Studien- und Prüfungsordnung für Bachelor- und Master-Studiengänge

Mehr

Studienplan. für den weiterbildenden Master-Fernstudiengang. Management von Kultur- und Nonprofit-Organisationen

Studienplan. für den weiterbildenden Master-Fernstudiengang. Management von Kultur- und Nonprofit-Organisationen Studienplan für den weiterbildenden Master-Fernstudiengang Management von Kultur- und Nonprofit-Organisationen des Fachbereiches Sozialwissenschaften der Technischen Universität Kaiserslautern Vom 23.

Mehr

Hochschulzertifikatskurs Praxismanagement an der APOLLON Hochschule der Gesundheitswirtschaft

Hochschulzertifikatskurs Praxismanagement an der APOLLON Hochschule der Gesundheitswirtschaft Hochschulzertifikatskurs Praxismanagement an der APOLLON Hochschule der Gesundheitswirtschaft Start: jederzeit Dauer: 12 Monate Kursgebühren monatlich: 155 EUR Gesamtpreis: 1860 EUR ZFU-Zulassungsnummer:

Mehr

Studienordnung. der Hochschule für Telekommunikation Leipzig. Fakultät Informations- und Kommunikationstechnik. für den

Studienordnung. der Hochschule für Telekommunikation Leipzig. Fakultät Informations- und Kommunikationstechnik. für den Studienordnung der Hochschule für Telekommunikation Leipzig Fakultät Informations- und Kommunikationstechnik für den berufsbegleitenden/dualen Masterstudiengang Wirtschaftsinformatik vom 10.07.2012 in

Mehr

SoSe 2015. 11210 Grundlagen der Malerei und der künstlerischen Arbeit im Raum N.N.

SoSe 2015. 11210 Grundlagen der Malerei und der künstlerischen Arbeit im Raum N.N. Modulhandbuch Abschluss: Studiengang: Gültig für das Semester: PO-Version: Bachelor of Fine Arts (B.F.A.) 1. Studienabschnitt Freie Bildende Kunst 11000 Modul FK-1: Grundlagen der Praxis und Theorie künstlerischer

Mehr

Bachelor-Studiengang Erziehungswissenschaft. Wahlpflichtbereich Bildungsmanagement/Bildungsforschung. Modul-Handbuch

Bachelor-Studiengang Erziehungswissenschaft. Wahlpflichtbereich Bildungsmanagement/Bildungsforschung. Modul-Handbuch Bachelor-Studiengang Erziehungswissenschaft Wahlpflichtbereich Bildungsmanagement/Bildungsforschung Modul-Handbuch Stand 01.02.2014 Modul WBB1: Theoretische Zugänge der Bildungsforschung jährlich 2 Semester

Mehr

Bachelorstudiengang Wirtschaftsinformatik

Bachelorstudiengang Wirtschaftsinformatik Otto-Friedrich-Universität Bamberg Fakultät Wirtschaftsinformatik und Angewandte Informatik Informationen zum Bachelorstudiengang Wirtschaftsinformatik an der Otto-Friedrich-Universität Bamberg Stand:

Mehr

Berufsbegleitend studieren. Versicherungsmanagement. Master of Business Administration

Berufsbegleitend studieren. Versicherungsmanagement. Master of Business Administration Berufsbegleitend studieren Versicherungsmanagement Master of Business Administration Auf einen Blick Studiengang: Abschluss: Studienart: Regelstudienzeit: ECTS-Punkte: Akkreditierung: Versicherungsmanagement

Mehr

KERNFACHKOMBINATION ICT-Projektmanagement und Organisationsentwicklung Für das Magisterstudium der Wirtschaftsinformatik (Stand: 21.

KERNFACHKOMBINATION ICT-Projektmanagement und Organisationsentwicklung Für das Magisterstudium der Wirtschaftsinformatik (Stand: 21. KERNFACHKOMBINATION ICT-Projektmanagement und Organisationsentwicklung Für das Magisterstudium der Wirtschaftsinformatik (Stand: 21.10 2002) Allgemeines: Koordination: Renate Motschnig, Uni-Wien ab WS

Mehr

Studienplan. für den weiterbildenden Master-Fernstudiengang. Nachhaltige Entwicklungszusammenarbeit

Studienplan. für den weiterbildenden Master-Fernstudiengang. Nachhaltige Entwicklungszusammenarbeit Studienplan für den weiterbildenden Master-Fernstudiengang Nachhaltige Entwicklungszusammenarbeit des Fachbereiches Wirtschaftswissenschaften der Technischen Universität Kaiserslautern Vom 30.11.2011 Aufgrund

Mehr

Vorlesungsverzeichnis Sommersemester 2015. Master-Studiengang Nonprofit-Management und Public Governance (M.A.) 2. Semester (JG 2014)

Vorlesungsverzeichnis Sommersemester 2015. Master-Studiengang Nonprofit-Management und Public Governance (M.A.) 2. Semester (JG 2014) Fachbereich 3 Vorlesungsverzeichnis Sommersemester 2015 Master-Studiengang Nonprofit-Management und Public Governance (M.A.) 2. Semester (JG 2014) Modul 07 Seminar zum Dritten Sektor verstehen komplexe

Mehr

M.A. Business and Organisation. Duales Studium Vollzeitstudium Fernstudium

M.A. Business and Organisation. Duales Studium Vollzeitstudium Fernstudium M.A. Business and Organisation Duales Studium Vollzeitstudium Fernstudium Über die HWTK Die Hochschule für Wirtschaft, Technik und Kultur (HWTK) ist eine private, staatlich anerkannte Hochschule mit Sitz

Mehr

Leadership und Changemanagement. Master of Advanced Studies in. Folgende Hochschulen der Fachhochschule Nordwestschweiz FHNW bieten Weiterbildung an:

Leadership und Changemanagement. Master of Advanced Studies in. Folgende Hochschulen der Fachhochschule Nordwestschweiz FHNW bieten Weiterbildung an: Folgende Hochschulen der Fachhochschule Nordwestschweiz FHNW bieten Weiterbildung an: Hochschule für Angewandte Psychologie Hochschule für Architektur, Bau und Geomatik Hochschule für Gestaltung und Kunst

Mehr

WIRTSCHAFTS AKADEMIE. Staatlich geprüfter Betriebswirt und Bachelor of Arts (B.A.) Betriebswirtschaft

WIRTSCHAFTS AKADEMIE. Staatlich geprüfter Betriebswirt und Bachelor of Arts (B.A.) Betriebswirtschaft WIRTSCHAFTS AKADEMIE Staatlich geprüfter Betriebswirt und Bachelor of Arts (B.A.) Betriebswirtschaft BetriebswirtBachelor das Kombistudium Mit dem Kombistudium BetriebswirtBachelor haben Sie die Möglichkeit,

Mehr

VERWALTUNGS- UND WIRTSCHAFTS-AKADEMIE BRAUNSCHWEIG. Arts) in der VWA Braunschweig im Studiengang Betriebswirtschaft

VERWALTUNGS- UND WIRTSCHAFTS-AKADEMIE BRAUNSCHWEIG. Arts) in der VWA Braunschweig im Studiengang Betriebswirtschaft VERWALTUNGS- UND WIRTSCHAFTS-AKADEMIE BRAUNSCHWEIG Anschlussstudiengang zum Erwerb des Bachelor-Abschlusses (Bachelor of Arts) in der VWA Braunschweig im Studiengang Betriebswirtschaft für VWA- Absolventen

Mehr

Methoden der empirischen Sozialforschung (Grundlagen) Reinecke, Jost, Prof. Dr.

Methoden der empirischen Sozialforschung (Grundlagen) Reinecke, Jost, Prof. Dr. Universität Bielefeld Modul: Fakultät für Soziologie Methoden der empirischen Sozialforschung (Grundlagen) Modulschlüssel: 30-M2 Modulbeauftragte/r: Bergmann, Jörg R., Prof. Dr. Reinecke, Jost, Prof. Dr.

Mehr

Erste TrainerInnenausbildung Wiens mit wöchentlicher Einstiegsmöglichkeit und den neuesten Trainingsmethoden.

Erste TrainerInnenausbildung Wiens mit wöchentlicher Einstiegsmöglichkeit und den neuesten Trainingsmethoden. Lehrgang Train the Trainer Erste TrainerInnenausbildung Wiens mit wöchentlicher Einstiegsmöglichkeit und den neuesten Trainingsmethoden. Wollen Sie Menschen durch Ihren Vortragsstil begeistern? Durch professionellen

Mehr

Studienordnung für den Bachelorstudiengang Psychologie an der Universität Leipzig

Studienordnung für den Bachelorstudiengang Psychologie an der Universität Leipzig 26/28 Universität Leipzig Fakultät für Biowissenschaften, Pharmazie und Psychologie Studienordnung für den Bachelorstudiengang Psychologie an der Universität Leipzig Vom 5. April 2013 Aufgrund des Gesetzes

Mehr

Syllabus: Modul Einführung in die Wirtschaftsinformatik (BIS1010)

Syllabus: Modul Einführung in die Wirtschaftsinformatik (BIS1010) Zugehörige Lehrveranstaltungen BIS1011 Vorlesung Einführung in die Wirtschaftsinformatik (2 SWS, 2 credits) für Studiengänge BEL, BPM: Mittwoch 15.30 17.00 Uhr, W2.2.01 für Studiengänge BCR, BSR: Dienstag

Mehr

BA Bachelor of Arts. Studium neben dem Beruf Betriebswirtschaft (B.A.) Medien- und Kommunikationsmanagement (B.A.) Wirtschaftspsychologie (B.A.

BA Bachelor of Arts. Studium neben dem Beruf Betriebswirtschaft (B.A.) Medien- und Kommunikationsmanagement (B.A.) Wirtschaftspsychologie (B.A. Studium neben dem Beruf Betriebswirtschaft (B.A.) Medien- und Kommunikationsmanagement (B.A.) Wirtschaftspsychologie (B.A.) BA Bachelor of Arts seit_since 1848 Berufsbegleitend Studieren an der Hochschule

Mehr

Usability Engineering, M.Sc. in englischer Sprache. Campus Kamp-Lintfort Fakultät Kommunikation und Umwelt

Usability Engineering, M.Sc. in englischer Sprache. Campus Kamp-Lintfort Fakultät Kommunikation und Umwelt Usability Engineering, M.Sc. in englischer Sprache Campus Kamp-Lintfort Fakultät Kommunikation und Umwelt Usability Engineering, M.Sc. Studieninformationen in Kürze Studienort: Kamp-Lintfort Start des

Mehr

HISTORICAL SCIENCES. www.fernuni.ch. Meine Uni Wann ich will, wo ich will! Bachelor of Arts (B A) in GESCHICHTE ZEITGENÖSSISCHER GESELLSCHAFTEN

HISTORICAL SCIENCES. www.fernuni.ch. Meine Uni Wann ich will, wo ich will! Bachelor of Arts (B A) in GESCHICHTE ZEITGENÖSSISCHER GESELLSCHAFTEN Bachelor of Arts (B A) in HISTORICAL SCIENCES GESCHICHTE ZEITGENÖSSISCHER GESELLSCHAFTEN Deutsch oder zweisprachig Deutsch / Französisch Studium, Arbeit, Familie oder Freizeit? Warum wählen? www.fernuni.ch

Mehr

Übersicht Modulangebot

Übersicht Modulangebot Übersicht Modulangebot Grundlagen Code Studienjahr Typ Titel LP Workload B-PSY-101 1 P Allgemeine Psychologie I 6 B-PSY-102 1 P Allgemeine Psychologie II 6 B-PSY-103 1 P Biologische Psychologie 9 B-PSY-104

Mehr

Wirtschaftsingenieurwesen (Industrie) Wirtschaftsingenieurwesen (Informationstechnik) Modulname. Personalführung und Projektmanagement Modulnummer

Wirtschaftsingenieurwesen (Industrie) Wirtschaftsingenieurwesen (Informationstechnik) Modulname. Personalführung und Projektmanagement Modulnummer Modulbeschreibung Personalführung und Projektmanagement Modulname Personalführung und Projektmanagement Modulnummer -1.12 Pflicht-/Wahlpflicht-/ Pflicht Modul-Verantwortlicher Prof. Dr. rer. soc. oec.

Mehr

3 Studienaufbau. Masterstudium Wirtschaftsingenieurwesen zu ermöglichen. (3) Studierende die das Bachelorstudium Wirtschaftsingenieurwesen

3 Studienaufbau. Masterstudium Wirtschaftsingenieurwesen zu ermöglichen. (3) Studierende die das Bachelorstudium Wirtschaftsingenieurwesen Satzung des Fachbereichs Maschinenbau und Wirtschaft der Fachhochschule Lübeck über das Studium im Master-Studiengang Wirtschaftsingenieurwesen (Studienordnung Wirtschaftsingenieurwesen-Master) Vom 13.

Mehr

Dipl.-Psych. Kathrin Dragon Studierenden-Service-Center Psychologie

Dipl.-Psych. Kathrin Dragon Studierenden-Service-Center Psychologie Dipl.-Psych. Kathrin Dragon Studierenden-Service-Center Psychologie Informationen für Schüler/innen Bachelor of Science Psychologie Inhalte des Studiums Menschliches Verhalten : Denken, Erleben, Handeln,

Mehr

Online-Formate im Fernstudium Webinar zum Deutschen Weiterbildungstag, 19.09.2014. Fernstudium Schulmanagement/Master of Arts

Online-Formate im Fernstudium Webinar zum Deutschen Weiterbildungstag, 19.09.2014. Fernstudium Schulmanagement/Master of Arts Online-Formate im Webinar zum Deutschen Weiterbildungstag, 19.09.2014 Folie 1 Das DISC im Überblick» Human Ressources» Management & Law» Science & Engineering Querschnittsabt.» Self-directed Learning &

Mehr

Herzlich willkommen bei AKAD

Herzlich willkommen bei AKAD Herzlich willkommen bei AKAD Job plus Studium? - Schaff ich! Master-Informationstag an der DHBW Mosbach 18. Mai 2011 PR 1.0 AKAD Fernstudium: Erfolgreich studieren neben dem Beruf 23 anerkannte und ACQUINakkreditierte

Mehr

Fachspezifische Bestimmungen für das Fach Sozialwissenschaften (Wirtschaftslehre/Politik) im Bachelorstudium für das Lehramt an Berufskollegs (BK)

Fachspezifische Bestimmungen für das Fach Sozialwissenschaften (Wirtschaftslehre/Politik) im Bachelorstudium für das Lehramt an Berufskollegs (BK) Fachspezifische Bestimmungen für das Fach Sozialwissenschaften (Wirtschaftslehre/Politik) im Bachelorstudium für das Lehramt an Berufskollegs () - Entwurf, Stand vom 27.02.2012 - Inhalt 1 Geltungsbereich

Mehr

BIC DO IT YOURSELF Lehrgang. Projektmanagement. Bildungscenter = Erfolgscenter

BIC DO IT YOURSELF Lehrgang. Projektmanagement. Bildungscenter = Erfolgscenter = BILDUNG + KOMPETENZ + NETZWERK = ERFOLG! BIC DO IT YOURSELF Lehrgang Projektmanagement Bildungscenter = Erfolgscenter Elisabethstrasse 101/2, A 8010 Graz T: +43 316 347 000 M: +43 699 12 40 44 08 E:

Mehr

Studienplan zum Fernstudium Management von Gesundheits- und Sozialeinrichtungen

Studienplan zum Fernstudium Management von Gesundheits- und Sozialeinrichtungen Studienplan für das weiterbildende Fernstudium Management von Gesundheits- und Sozialeinrichtungen des Fachbereiches Sozialwissenschaften der Technischen Universität Kaiserslautern und der Medizinischen

Mehr

Weiterbildung & Personalentwicklung

Weiterbildung & Personalentwicklung Weiterbildung & Personalentwicklung Berufsbegleitender Masterstudiengang In nur drei Semestern zum Master of Arts. Persönliche und berufliche Kompetenzerweiterung für Lehrende, Berater, Coachs, Personal-

Mehr

STUDIENGANG Betriebswirtschaft, B.A. berufsbegleitend STAATLICH ANERKANNTE HOCHSCHULE

STUDIENGANG Betriebswirtschaft, B.A. berufsbegleitend STAATLICH ANERKANNTE HOCHSCHULE STUDIENGANG Betriebswirtschaft, B.A. berufsbegleitend STAATLICH ANERKANNTE HOCHSCHULE Der STudiengang Maßgeschneidert für ambitionierte Berufstätige! Erwerben Sie in drei Jahren das betriebswirtschaftliche

Mehr

Willkommen. TrainerInnenausbildung Wien,

Willkommen. TrainerInnenausbildung Wien, Willkommen TrainerInnenausbildung - Wien Programm und Termine 2016 Lehrgang Train the Trainer/in Erste TrainerInnenausbildung Wiens mit wöchentlicher Einstiegsmöglichkeit und den neuesten Trainingsmethoden.

Mehr

Studienordnung für den Masterstudiengang Politikwissenschaft an der Universität Leipzig

Studienordnung für den Masterstudiengang Politikwissenschaft an der Universität Leipzig 59/24 Universität Leipzig Fakultät für Sozialwissenschaften und Philosophie Studienordnung für den Masterstudiengang Politikwissenschaft an der Universität Leipzig Vom 27. Oktober 2009 Aufgrund des Gesetzes

Mehr

www.fernuni.ch (BLaw) Meine Uni Wann ich will, wo ich will! Schweizer Recht BACHELOR OF LAW Studium, Arbeit, Familie oder Freizeit? Warum wählen?

www.fernuni.ch (BLaw) Meine Uni Wann ich will, wo ich will! Schweizer Recht BACHELOR OF LAW Studium, Arbeit, Familie oder Freizeit? Warum wählen? Schweizer Recht BACHELOR OF LAW (BLaw) Deutsch oder zweisprachig Deutsch / Französisch Studium, Arbeit, Familie oder Freizeit? Warum wählen? www.fernuni.ch Ein Fernstudium - die perfekte Lösung Ein Fernstudium

Mehr

FERNSTUDIENPROGRAMME DER MIDDLESEX UNIVERSITY MIT ORGANISATORISCHER UND WIRTSCHAFTLICHER UNTERSTÜTZUNG DER KMU AKADEMIE & MANAGEMENT AG

FERNSTUDIENPROGRAMME DER MIDDLESEX UNIVERSITY MIT ORGANISATORISCHER UND WIRTSCHAFTLICHER UNTERSTÜTZUNG DER KMU AKADEMIE & MANAGEMENT AG FERNSTUDIENPROGRAMME DER MIDDLESEX UNIVERSITY MIT ORGANISATORISCHER UND WIRTSCHAFTLICHER UNTERSTÜTZUNG DER KMU AKADEMIE & MANAGEMENT AG KMU AKADEMIE & MANAGEMENT AG Hauptsitz in Linz Spezialisiert auf

Mehr

Bachelor of Arts (BA) für die wissenschaftliche Ausbildung in Unterrichtsfächern der Sekundarstufe I (BA_SI)

Bachelor of Arts (BA) für die wissenschaftliche Ausbildung in Unterrichtsfächern der Sekundarstufe I (BA_SI) Bachelor of Arts (BA) für die wissenschaftliche Ausbildung in Unterrichtsfächern der Sekundarstufe I (BA_SI) Bestimmungen für das Studium des Schulfaches Deutsch am Departement für Germanistik an der Universität

Mehr

Fakultät. Modulkoordinator Frank Termer. Modul-Name Wirtschaftsinformatik Modul-Nr : 51012

Fakultät. Modulkoordinator Frank Termer. Modul-Name Wirtschaftsinformatik Modul-Nr : 51012 Fakultät Wirtschaftswissenschaften Studiengang Betriebswirtschaft f. kleine u. mitt. Unternehmen Modulbeschreibung Modulkoordinator Frank Termer Modul-Name Wirtschaftsinformatik Modul-Nr : 51012 CP SWS

Mehr

WIR SIND. 1. STUDIERENDENORIENTIERT Bei uns stehen die Studierenden im Mittelpunkt.

WIR SIND. 1. STUDIERENDENORIENTIERT Bei uns stehen die Studierenden im Mittelpunkt. WIR SIND 1. STUDIERENDENORIENTIERT Bei uns stehen die Studierenden im Mittelpunkt. 2. EXZELLENT IN DER LEHRE Bei uns wird Theorie praktisch erprobt und erfahren. 3. ANWENDUNGSORIENTIERT Unsere Studiengänge

Mehr

Studienordnung für den postgradualen, berufsbegleitenden Master-Studiengang Mediation

Studienordnung für den postgradualen, berufsbegleitenden Master-Studiengang Mediation Studienordnung für den postgradualen, berufsbegleitenden Master-Studiengang Mediation vom 4. Februar 2003 in der Fassung vom 6. Juli 2005 Inhaltsverzeichnis Präambel I. Allgemeines 1 Geltungsbereich 2

Mehr

Studienordnung. für den Masterstudiengang Soziale Arbeit an der Katholischen Hochschule Nordrhein-Westfalen

Studienordnung. für den Masterstudiengang Soziale Arbeit an der Katholischen Hochschule Nordrhein-Westfalen Studienordnung für den Masterstudiengang Soziale Arbeit an der Katholischen Hochschule Nordrhein-Westfalen vom 12. April 2007 in der Fassung vom 01. September 2008 Die Katholische Hochschule Nordrhein-Westfalen

Mehr

FAQs zum Bachelor-Studiengang Angewandte Psychologie (B. Sc.)

FAQs zum Bachelor-Studiengang Angewandte Psychologie (B. Sc.) FAQs zum Bachelor-Studiengang Angewandte Psychologie (B. Sc.) Stand: 04.11.2014 Prof. Dr. Viviane Scherenberg 1 Inhalt 1) Was ist das Besondere am Studiengang Angewandte Psychologie?... 3 2) Was heißt

Mehr

Lehr-/Lernformen (vgl. Leitfaden Punkt 5) Vorlesung, Unternehmensplanspiel, Press-Review mit Ausarbeitung und Präsentation betriebswirtschaftlicher

Lehr-/Lernformen (vgl. Leitfaden Punkt 5) Vorlesung, Unternehmensplanspiel, Press-Review mit Ausarbeitung und Präsentation betriebswirtschaftlicher Modulbeschreibung I.. Modulbezeichnung BWL Einführung Beitrag des Moduls zu den Studienzielen Qualifikationsziele Die Studierenden überblicken die verschiedenen Disziplinen der Betriebswirtschaftslehre

Mehr

Meine Uni - Wann ich will, wo ich will! Bachelor of Science (B Sc) in ECONOMICS. Studium, Arbeit, Familie oder Freizeit? Warum wählen? www.fernuni.

Meine Uni - Wann ich will, wo ich will! Bachelor of Science (B Sc) in ECONOMICS. Studium, Arbeit, Familie oder Freizeit? Warum wählen? www.fernuni. Meine Uni - Wann ich will, wo ich will! Bachelor of Science (B Sc) in ECONOMICS Studium, Arbeit, Familie oder Freizeit? Warum wählen? www.fernuni.ch Meine Uni Wann ich will, wo ich will! Ein Fernstudium

Mehr

an der Hochschule für Angewandte Wissenschaften Hamburg (University of Applied Sciences)

an der Hochschule für Angewandte Wissenschaften Hamburg (University of Applied Sciences) Fachspezifische Prüfungs- und Studienordnung des Bachelorstudiengangs Health Sciences am Department Gesundheitswissenschaften der Fakultät Life Sciences 1 an der Hochschule für Angewandte Wissenschaften

Mehr

VERWALTUNGS- UND WIRTSCHAFTS-AKADEMIE BRAUNSCHWEIG. Arts) in der VWA Braunschweig im Studiengang Betriebswirtschaft

VERWALTUNGS- UND WIRTSCHAFTS-AKADEMIE BRAUNSCHWEIG. Arts) in der VWA Braunschweig im Studiengang Betriebswirtschaft VERWALTUNGS- UND WIRTSCHAFTS-AKADEMIE BRAUNSCHWEIG Anschlussstudiengang zum Erwerb des Bachelor-Abschlusses (Bachelor of Arts) in der VWA Braunschweig im Studiengang Betriebswirtschaft für VWA- Absolventen

Mehr

Vom 09. Februar 2011. Inhalt:

Vom 09. Februar 2011. Inhalt: Berichtigung Erste Änderung Fachspezifische Prüfungs- und Studienordnung für den Bachelorstudiengang Illustration an der Hochschule für Angewandte Wissenschaften Hamburg (Hamburg University of Applied

Mehr

Studien- und Prüfungsordnung für den Bachelorstudiengang Wirtschaftsinformatik (Information Systems and Management) an der

Studien- und Prüfungsordnung für den Bachelorstudiengang Wirtschaftsinformatik (Information Systems and Management) an der Studien- und Prüfungsordnung für den Bachelorstudiengang Wirtschaftsinformatik (Information Systems and Management) an der Hochschule für angewandte Wissenschaften Fachhochschule München vom 23.08.2010

Mehr

Modulhandbuch. für den Teilstudiengang. Wirtschaft / Politik

Modulhandbuch. für den Teilstudiengang. Wirtschaft / Politik Modulhandbuch für den Teilstudiengang Wirtschaft / Politik im Studiengang (gewerblich-technische Wissenschaften) der Universität Flensburg Fassung vom 18.11.008 (überarb. 19.05.009) Modultitel: Grundlagen

Mehr

Studien- und Prüfungsordnung

Studien- und Prüfungsordnung Schellingstrasse 24 D-70174 T +49 (0)711 8926 0 F +49 (0)711 8926 2666 www.hft-stuttgart.de info@hft-stuttgart.de Hochschule für Technik Studien- und Prüfungsordnung Innenarchitektur Stand: 12.07.2007

Mehr

Minor Management & Leadership

Minor Management & Leadership Minor Management & Leadership Sie möchten nach Ihrem Studium betriebswirtschaftliche Verantwortung in einem Unternehmen, einer Non-Profit-Organisation oder in der Verwaltung übernehmen und streben eine

Mehr

AMTLICHES MITTEILUNGSBLATT

AMTLICHES MITTEILUNGSBLATT AMTLICHES MITTEILUNGSBLATT NR. 08/2015 11.03.2015 2. Änderung der fachspezifischen Studien- und Prüfungsordnung (StPO) für den berufsbegleitenden internetbasierten Fernstudiengang Bachelor of Arts Soziale

Mehr

1 Zweck der Studien und Prüfungsordnung 1 Diese Studien und Prüfungsordnung regelt

1 Zweck der Studien und Prüfungsordnung 1 Diese Studien und Prüfungsordnung regelt Studien- und Prüfungsordnung für den weiterbildenden Masterstudiengang Management im Gesundheitswesen an der Fachhochschule Coburg (SPO M MG) Vom 7. Februar 2005 Auf Grund von Art.6 Abs.1, 72 Abs.1, 81

Mehr

Beratungsbogen zum Bachelor-Studium an der Deutschen Hochschule für Prävention und Gesundheitsmanagement

Beratungsbogen zum Bachelor-Studium an der Deutschen Hochschule für Prävention und Gesundheitsmanagement Beratungsbogen zum Bachelor-Studium an der Deutschen Hochschule für Prävention und Gesundheitsmanagement Hiermit wird die Aufnahme für den folgenden Studiengang beantragt: Studiengang Fitnessökonomie,

Mehr

Studien- und Prüfungsordnung (Satzung) der AKAD Hochschule Stuttgart staatlich anerkannt für den Studiengang Wirtschaftsinformatik mit dem Abschluss

Studien- und Prüfungsordnung (Satzung) der AKAD Hochschule Stuttgart staatlich anerkannt für den Studiengang Wirtschaftsinformatik mit dem Abschluss Studien- und rüfungsordnung (Satzung) der AKAD Hochschule Stuttgart staatlich anerkannt für den Studiengang Wirtschaftsinformatik mit dem Abschluss Bachelor of Science 01. Juli 2013 Studien- und rüfungsordnung

Mehr

Prüfungsordnung für die Durchführung der Externenprüfung Master of Engineering (M.Eng.) Technology Management

Prüfungsordnung für die Durchführung der Externenprüfung Master of Engineering (M.Eng.) Technology Management Prüfungsordnung für die Durchführung der Externenprüfung Master of Engineering (M.Eng.) Technology Management Vom 17.06.2015 Rechtsgrundlage Aufgrund von 32 Abs. 3 Satz 1 in Verbindung mit 33 des Gesetzes

Mehr

Modulhandbuch. Bachelor-Studiengang. Wirtschaftsinformatik

Modulhandbuch. Bachelor-Studiengang. Wirtschaftsinformatik Modulhandbuch Bachelor-Studiengang Wirtschaftsinformatik Stand: 06.03.015 Westfälische Hochschule Campus Bocholt Fachbereich Wirtschaft und Informationstechnik Modulhandbuch (Teil1: Übersicht) Seite /5

Mehr

Modulname: Grundzüge der Betriebswirtschaftslehre I: Führungsprozesse und Externes Rechnungswesen

Modulname: Grundzüge der Betriebswirtschaftslehre I: Führungsprozesse und Externes Rechnungswesen Modulname: Grundzüge der Betriebswirtschaftslehre I: Führungsprozesse und Externes Rechnungswesen Kennnummer Workload 150 h Credits 5 Studiensemester 1. Sem. Häufigkeit des Angebots jedes Wintersemester

Mehr

Neue Gesichter beim Betreuungsdienst LNDH. Willkommen! Neue Studienberaterinnen. SLV Ersatzräume

Neue Gesichter beim Betreuungsdienst LNDH. Willkommen! Neue Studienberaterinnen. SLV Ersatzräume Die Hochschule. S 2015 Campus News, W Liebe Dozenten Studierende, & wir begrüßen Sie herzlich zum Wintersemester 2015 und hoffen, dass Sie alle einen guten und angenehmen Start hatten. Auch diesmal gibt

Mehr

Am Anfang war der Mensch

Am Anfang war der Mensch INTERKULTURELLE WIRTSCHAFTSPSYCHOLOGIE Am Anfang war der Mensch Wir leben in einer Zeit der Internationalisierung und Globalisierung all unserer Lebensbereiche. Somit gewinnt die Fähigkeit, Menschen anderer

Mehr

Modulhandbuch. für das Hochschulzertifikat Marketing. 04/2014 IST-Hochschule für Management GmbH

Modulhandbuch. für das Hochschulzertifikat Marketing. 04/2014 IST-Hochschule für Management GmbH Modulhandbuch für das Hochschulzertifikat Marketing Inhaltsverzeichnis 3 Modul AB 102 Marketing I 4 Modul AB 107 Marketing II 7 4 Module Modul AB 102 Marketing I Modulbeschreibung Modul-Nr./Code AB 102

Mehr

BACHELOR OF ARTS (B.A.) IN BUSINESS ADMINISTRATION

BACHELOR OF ARTS (B.A.) IN BUSINESS ADMINISTRATION BERUFSBEGLEITENDES STUDIUM BACHELOR OF ARTS (B.A.) IN BUSINESS ADMINISTRATION Product Engineering STAATLICH UND INTERNATIONAL ANERKANNTER HOCHSCHULABSCHLUSS Ihre Karrierechancen Management Know-how ist

Mehr

Studien- und Prüfungsordnung

Studien- und Prüfungsordnung Schellingstrasse 24 D-70174 T +49 (0)711 8926 0 F +49 (0)711 8926 2666 www.hft-stuttgart.de info@hft-stuttgart.de Hochschule für Technik Studien- und Prüfungsordnung Betriebswirtschaft Stand: 20.06.2007

Mehr

Leimkugelstraße 6 Interessen zu beeinflussen sowie zu steuern. Außerdem eignen 5

Leimkugelstraße 6 Interessen zu beeinflussen sowie zu steuern. Außerdem eignen 5 Master of Science (MSc) in Wirtschaftspsychologie in Leipzig Angebot-Nr 725452 Bereich Berufliche Weiterbildung Preis 1141, (Inkl 19% MwSt) Einze ltermine Angebot-Nr 725452 Anbieter Termin Termine auf

Mehr

4 Module und Prüfungen (1) Die Tabelle in der Anlage 1 zeigt den Modul und Prüfungsplan des Bachelor Studiums Wirtschaftsinformatik

4 Module und Prüfungen (1) Die Tabelle in der Anlage 1 zeigt den Modul und Prüfungsplan des Bachelor Studiums Wirtschaftsinformatik Veröffentlicht im Nachrichtenblatt Hochschule Nr. 3/ 2015, S. 131 am 14.07.2015 Prüfungs und Studienordnung (Satzung) des Fachbereichs Wirtschaft für den Bachelor Studiengang Wirtschaftsinformatik an der

Mehr

Syllabus BAE 4042-Lean Manufacturing SS2015

Syllabus BAE 4042-Lean Manufacturing SS2015 Lehrveranstaltung: BAE 4042 Lean Manufacturing 2 SWS, 2 Credits, Deutsch, Niveau: fortgeschritten Montag 08:00-09:30 Uhr Raum: THE Die Veranstaltung Lean Manufacturing hat Projektcharakter und ist nur

Mehr

PRESSEMAPPE Jänner 2015

PRESSEMAPPE Jänner 2015 PRESSEMAPPE Jänner 2015 Themen Zentrum für Fernstudien Breite Vielfalt an Studierenden Studiensystem und Kosten Kurzprofile FernUniversität Hagen, JKU, Zentrum für Fernstudien Österreich Pressekontakt

Mehr

Studienordnung für den Studiengang. Ergotherapie (Bachelor of Science)

Studienordnung für den Studiengang. Ergotherapie (Bachelor of Science) Studienordnung für den Studiengang Ergotherapie (Bachelor of Science) an der Berufsakademie für Gesundheits- und Sozialwesen Saarland (BA GSS) Gem. 2 des Saarländischen Berufsakademiegesetzes (Saarl. BAkadG)

Mehr

Voraussetzungen für den Zugang zur Ausbildung zum Psychologischen Psychotherapeuten und zum Kinder- und Jugendlichenpsychotherapeuten

Voraussetzungen für den Zugang zur Ausbildung zum Psychologischen Psychotherapeuten und zum Kinder- und Jugendlichenpsychotherapeuten Voraussetzungen für den Zugang zur Ausbildung zum Psychologischen Psychotherapeuten und zum Kinder- und Jugendlichenpsychotherapeuten Mindestanforderungen an qualifizierende Studiengänge BPtK Klosterstraße

Mehr

Studienordnung. Bauhaus-Universität Weimar Fakultät Bauingenieurwesen

Studienordnung. Bauhaus-Universität Weimar Fakultät Bauingenieurwesen Bauhaus-Universität Weimar Fakultät Bauingenieurwesen Studienordnung für den Weiterbildenden Studiengang Environmental Engineering and Management mit dem Abschluss Master of Science Gemäß 3 Abs. 1 in Verbindung

Mehr

Studienordnung für den Studiengang Psychologie mit dem Abschluss Bachelor of Science (B.Sc.) an der FernUniversität in Hagen vom 20.

Studienordnung für den Studiengang Psychologie mit dem Abschluss Bachelor of Science (B.Sc.) an der FernUniversität in Hagen vom 20. Studienordnung für den Studiengang Psychologie mit dem Abschluss Bachelor of Science (B.Sc.) an der FernUniversität in Hagen vom 20. August 2008 Gemäß 2 Abs. 4 des Gesetzes über die Hochschulen des Landes

Mehr

Bachelor of Business Administration Management im Gesundheits- und Sozialwesen

Bachelor of Business Administration Management im Gesundheits- und Sozialwesen Bachelor of Business Administration Management im Gesundheits- und Sozialwesen Ihre Karrierechance Die Globalisierung und die damit einhergehenden wirtschaftlichen Veränderungsprozesse erfordern von Fach-

Mehr

Finance and Accounting

Finance and Accounting K 066/979 Curriculum für das Masterstudium Finance and Accounting 3_MS_Finance and Accounting_Curriculum Seite 1 von 7 Inkrafttreten: 1.10.2015 Inhaltsverzeichnis 1 Qualifikationsprofil...3 2 Zulassung...3

Mehr

Thomas Fuhr. Informationsveranstaltung MA EW

Thomas Fuhr. Informationsveranstaltung MA EW Thomas Fuhr Informationsveranstaltung MA EW 11.10.2012 1 11.10.2012 2 Gliederung Ziele und Konzept des Studiengangs Grundlagen der Studienorganisation Module Präsenzzeiten und Selbststudium Lehrveranstaltungen

Mehr

Prüfungsordnung für den Studiengang Bachelor of Science (B.Sc.)

Prüfungsordnung für den Studiengang Bachelor of Science (B.Sc.) Vom 31. August 2010 (Amtliche Bekanntmachungen Jg. 1, Nr. 72, S. 01 503) in der Fassung vom 3. November 201 (Amtliche Bekanntmachungen Jg. 5, Nr. 78, S. 593 602) Prüfungsordnung für den Studiengang Bachelor

Mehr

Allgemeine Informationen zu Bachelor- und Masterstudiengängen für Studierende und Lehrende

Allgemeine Informationen zu Bachelor- und Masterstudiengängen für Studierende und Lehrende Allgemeine Informationen zu Bachelor- und Masterstudiengängen für Studierende und Lehrende Bis 2010 werden in Europa international übliche Bachelor- und Masterstudiengänge eingeführt. Dies wurde 1999 von

Mehr

Studien- und Prüfungsordnung (Satzung) der AKAD Hochschule Stuttgart staatlich anerkannt für den Studiengang Wirtschaftsingenieurwesen mit dem

Studien- und Prüfungsordnung (Satzung) der AKAD Hochschule Stuttgart staatlich anerkannt für den Studiengang Wirtschaftsingenieurwesen mit dem (Satzung) der AKAD Hochschule Stuttgart staatlich anerkannt für den Studiengang Wirtschaftsingenieurwesen mit dem Abschluss Bachelor of Engineering 01.01.2014 Aufgrund von 70 Abs. 6 Satz 2, 29, 30 in Verbindung

Mehr

Studienordnung für den weiterbildenden Master-Studiengang Gesundheitswissenschaften/Public Health. Vom #Ausfertigungsdatum#

Studienordnung für den weiterbildenden Master-Studiengang Gesundheitswissenschaften/Public Health. Vom #Ausfertigungsdatum# Technische Universität Dresden Medizinische Fakultät Carl Gustav Carus Studienordnung für den weiterbildenden Master-Studiengang Gesundheitswissenschaften/Public Health Vom #Ausfertigungsdatum# Aufgrund

Mehr

Institut für Wissenschaftliche Weiterbildung (IWW) Fakultät für Ingenieurwissenschaften

Institut für Wissenschaftliche Weiterbildung (IWW) Fakultät für Ingenieurwissenschaften Anlage zur Studien- und Prüfungsordnung für Bachelor- und Master-Studiengänge an der Hochschule für Technik und Wirtschaft des Saarlandes Weiterbildungs- Master-Studiengang Sicherheitsmanagement Institut

Mehr

Modulbeschreibung: Master of Education Informatik

Modulbeschreibung: Master of Education Informatik Modulbeschreibung: Master of Education Informatik Die Gewichtung der Einzelnoten bezieht sich im Folgenden auf eine Gesamtpunktzahl von 34 zu erbringenden Leistungspunkten. Nichtbenotete Leistungspunkte

Mehr

Bachelorstudiengang Primarstufe

Bachelorstudiengang Primarstufe Bachelorstudiengang Primarstufe Ausbildung zur Primarlehrperson Arbeiten Sie gerne mit Kindern und Jugendlichen? Möchten Sie die Schule der Zukunft mitgestalten? Dann werden Sie Lehrerin oder Lehrer. Klassenlehrperson

Mehr

Studienordnung. Bachelorstudiengang Fernsehproduktion

Studienordnung. Bachelorstudiengang Fernsehproduktion Studienordnung für den Bachelorstudiengang Fernsehproduktion an der Hochschule für Technik, Wirtschaft und Kultur Leipzig (StudO-FPB) Fassung vom auf der Grundlage von 13 Abs. 4, SächsHSG Aus Gründen der

Mehr

BACHELOR OF ARTS (B.A.) IN BUSINESS ADMINISTRATION

BACHELOR OF ARTS (B.A.) IN BUSINESS ADMINISTRATION BERUFSBEGLEITENDES STUDIUM BACHELOR OF ARTS (B.A.) IN BUSINESS ADMINISTRATION Gesundheits- und Sozialmanagement STAATLICH UND INTERNATIONAL ANERKANNTER HOCHSCHULABSCHLUSS Ihre Karrierechancen Das praxisnahe

Mehr

Economics and Finance, M.Sc. in englischer Sprache. Campus Kleve Fakultät Gesellschaft und Ökonomie

Economics and Finance, M.Sc. in englischer Sprache. Campus Kleve Fakultät Gesellschaft und Ökonomie Economics and Finance, M.Sc. in englischer Sprache Campus Kleve Fakultät Gesellschaft und Ökonomie Economics and Finance, M.Sc. Studieninformationen in Kürze Studienort: Kleve Start des Studienganges:

Mehr

Modulhandbuch Master of Education Sozialkunde für Gymnasium, Realschule plus und berufsbildende Schulen

Modulhandbuch Master of Education Sozialkunde für Gymnasium, Realschule plus und berufsbildende Schulen Modulhandbuch Master of Education Sozialkunde für Gymnasium, Realschule plus und berufsbildende Schulen Modul 8: Politik und Politikvermittlung für Lehramt Realschule plus und berufsbildende Schulen 1200h

Mehr