Energieeffizienz und Kostenreduzierung. in der. Straßenbeleuchtung

Save this PDF as:
 WORD  PNG  TXT  JPG

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Energieeffizienz und Kostenreduzierung. in der. Straßenbeleuchtung"

Transkript

1 1 Energieeffizienz und Kostenreduzierung in der Straßenbeleuchtung CHRISTOPH HEYEN freiberufl. Ingenieur für Lichttechnik

2 2 Die europäische EuP ( Ökodesign ) Richtlinie ( 1 ) (Ecodesign Requirements for Energy-using Products) Richtlinie 2005/32/EG des Europäischen Parlaments und des Rates vom 6. Juli 2005 zur Schaffung eines Rahmens für die Festlegung von Anforderungen an die umweltgerechte Gestaltung energiebetriebener Produkte und zur Änderung der Richtlinie der Richtlinie 92/42/EWG des Rates (Öl- u. Gas-Heizkessel) sowie der Richtlinien 96/57/EG (elektrische Haushalts-Kühl- u. Gefriergeräte) und 2000/55/EG (Effizienzanforderungen an Vorschaltgeräte für Leuchtstofflampen) des Europäischen Parlaments und des Rates Amtsblatt Nr. L 191 vom 22/07/2005 S Umsetzung der Richtlinie in nationales Recht bis zum 11. August 2007 EU-Richtlinien + Normen

3 3 Die europäische EuP ( Ökodesign ) Richtlinie ( 2 ) (Ecodesign Requirements for Energy-using Products) Festlegung von Ökodesign-Anforderungen für energiebetriebene Produkte Verbesserung der Energieeffizienz Minderung der Umweltauswirkungen Ressourcenschonung Klimaschutz Lebenszyklus-Betrachtung Rohmaterial Fertigung Verpackung Transport + Vertrieb Installation + Wartung Nutzung Ende der Lebensdauer Entsorgung EU-Richtlinien + Normen

4 4 Die europäische EuP ( Ökodesign ) Richtlinie ( 3 ) (Ecodesign Requirements for Energy-using Products) Festlegung von Umsetzungs-Richtlinien für die ausgewählten Produktgruppen Für alle durch die Umsetzungs-Richtlinie erfassten Produkte ist die CE-Kennzeichnung erforderlich. Damit werden erstmals Umweltaspekte von den Marktüberwachungsbehörden überprüft. Die Europäische Kommission hat Ende 2005 vierzehn Studienaufträge zu möglichen Umsetzungsrichtlinien für bestimmte Produktgruppen erteilt, die bis Mitte 2007 abzuschließen sind. Die Studien beinhalten folgende Themen: Marktcharakteristiken der Produkte, relevante Umweltaspekte, technisch/wirtschaftliches Potential für Verbesserungen, existierende Gesetzgebung, mögliche Selbstverpflichtungen durch Industrie, Verwendung bestehender Normen sowie Bedarf für zusätzliche Normen. Zwei Studienaufträge der Europäischen Kommission an den belgischen Consultant VITO für die Beleuchtung in Büros und die Straßenbeleuchtung. (Überlegungen zur Industrie- und Wohnraumbeleuchtung) EU-Richtlinien + Normen

5 5 DIN Straßenbeleuchtung 6 Anforderungen an die Beleuchtung Blendungsbegrenzung ME-Beleuchtungsklassen Schwellenwerterhöhung TI CE-Beleuchtungsklassen Lichtstärkeklassen G1. G6 S-Beleuchtungsklassen Blendindexklassen D.0.. D Farbwiedergabe Bei allen Beleuchtungssituationen sollte die Farbwiedergabe der Lichtquelle beachtet werden. Die Beleuchtungsanlage sollte eine solche Farbwiedergabe sicherstellen, die mindestens erforderlich ist für: das Führen von Fahrzeugen die Orientierung der Fußgänger die Identifikation von Personen oder Objekten EU-Richtlinien + Normen

6 6 DIN Straßenbeleuchtung Verwendung bei Nacht die Parameter gelten nur während der Dunkelheit die Parameterwerte können sich innerhalb der Nachtstunden und den verschiedenen Jahreszeiten ändern Anpassung der Anforderungen und Empfehlungen während dieser Zeitabschnitte aufgrund der geänderten Parameterwerte (z.b. Umgebungshelligkeit, Verkehrsflusses, usw.) ANMERKUNG: In Zeiten, in denen das Beleuchtungsniveau um eine Klasse reduziert ist, können verschiedene Methoden zur Verringerung des Beleuchtungsniveaus und damit zur Senkung des Energieverbrauchs angewandt werden. EU-Richtlinien + Normen

7 7 EN Straßenbeleuchtung 7 Erscheinungsbild und Umgebungseinflüsse Erscheinungsbild bei Nacht: - visuelle Führung durch das direkte Licht der Leuchten, - zeitweilige Reduzierung des Beleuchtungsniveaus. Begrenzung des Lichtes in Richtungen, in denen es weder erforderlich noch erwünscht ist: - störende Wirkungen der Straßenbeleuchtung, beobachtet im freien Gelände in ländlichen oder Vorstadtgebieten, - Lichtemission in Wohngebäuden, - oberhalb der Horizontalen emittiertes Licht wird in der Atmosphäre gestreut, verschlechtert die natürliche Sicht der Sterne und beeinträchtigt die Möglichkeit astronomischer Beobachtungen; dieses Licht kann durch die Beschränkung des nach oben austretenden Lichtes begrenzt werden. EU-Richtlinien + Normen

8 8 EN 13201: Neuwertfaktor / Wartungsfaktor ( 1 ) DIN EN Abschnitt 3.11 Wartungswert Niveau, unter welches der Wert der entsprechenden Größe zu keiner Zeit während des Betriebes absinken darf. E / L Neuwert 1 Neuwert 2 Wartungswert = E m bzw. L m = Mindestwert 143 % 121 % 100 % Wartungsintervall Wartungswert t ( h ) Neuwert 1 = z.b. Lampe m. starkem Lichtstromrückgang und Leuchte m. geringer Schutzart + mittlere Umgebungsbelastung Neuwert 2 = z.b. Lampe m. geringem Lichtstromrückgang und Leuchte m. hoher Schutzart + mittlere Umgebungsbelastung Grundlagen

9 9 EN 13201: Neuwertfaktor / Wartungsfaktor ( 2 ) DIN EN Abschnitt 7.1 Leuchtdichte und Abschnitt 7.2 Beleuchtungsstärke MF Maintenancefactor = WF Wartungsfaktor Produkt aus Lampenlichtstromwartungsfaktor und Leuchtenwartungsfaktor WF = LLWF x LLDF x LWF L L W F = LampenLichtstromWartungsFaktor L L D F = LampenLebensDauerFaktor L W F = LeuchtenWartungsFaktor Der Neuwertfaktor ist der Reziprokwert des Wartungsfaktor Neuwert-Faktor NWF = 1 / WF Grundlagen

10 10 Leuchten - Wartungs - Faktor L W F ( 1 ) Lichtstromminderung durch Verschmutzung der Leuchte Bestimmende Faktoren: Leuchtenbauart (offen / geschlossen) Details der Leuchtenkonstruktion bzw. verwendete Materialien Schutzart des Lampenraumes ( IP 65 ) Materialien und Dichtungen Umgebungsbedingungen (Verschmutzungskategorie)

11 11 Leuchten - Wartungs - Faktor L W F ( 2 ) Fotos: C. Heyen

12 12 Energiebilanz der Lichtquellen 100% 90% 80% 70% 60% 50% 40% 30% 20% 10% 0% Glüh- Lampe Halogen- Glühlampe Leuchtstoff- Lampe Hg- Hochdruck- Lampe Na- Hochdruck- Lampe Halogen- Metalldampf- Lampe Tageslicht Konvektion 6,9 5,0 35,0 25,0 22,0 8,6 0,0 IR 83,0 79,7 39,5 58,0 48,0 48,3 41,0 UV 0,1 0,7 0,5 2,0 0,3 7,8 5,0 sichtbares Licht 10,0 13,7 25,0 15,0 29,7 35,3 54,0 Energieeffizienz der Lichtquellen

13 13 Stabförmige Leuchtstoff Lampen ( 1 ) LL ww 2700 K LL nw 4000 K LL tw 6500 K Farbwiedergabe: 1 A bis 2 B Nennlebensdauer: bis h Lampe / VG 36 W m. VVG 36 W m. EVG 58 W m. VVG 58 W m. EVG elektr. Anschlusswert 45 W 35 W 69 W 55 W Lichtstrom lm lm lm lm Lichtausbeute 73 lm/w 91 lm/w 75 lm/w 91 lm/w Energieeffizienz der Lichtquellen

14 14 Stabförmige Leuchtstoff Lampen ( 2 ) LLWF = 0,9 Lichtstromrückgang und Ausfallrate in Abhängigkeit der Betriebsstunden LL 36W + 58 W Dimmung der Lampe mit EVG Freigabe der Hersteller Leistungsreduzierung durch Umschaltung am KVG zulässige Spannungstoleranz (KVG) JA JA nicht möglich + / - 10 % Netzspannung -15% -10% -5% 100% + 5% + 10% Leistungsaufnahme -27% -18% -8% 100% + 13% + 24% Lichtstrom -20% -12% -4% 100% + 7% + 12% Lichtausbeute + 13% + 9% + 5% 100% -5% -9% Einfluss von Netzspannungsschwankungen auf Leuchtstoff-Lampen m. induktivem VG Energieeffizienz der Lichtquellen

15 15 Quecksilberdampf - Hochdruck - Lampen ( 1 ) Lichtfarbe: neutralweiß Farbwiedergabe-Stufe: 3 Nennlebensdauer: h bis h HgH - Lampe 50 W 80 W 125 W 250 W 400 W elektr. Anschlusswert 59 W 89 W 137 W 266 W 425 W Lichtstrom lm lm lm lm lm Lichtausbeute 31 lm/w 43 lm/w 46 lm/w 49 lm/w 52 lm/w Energieeffizienz der Lichtquellen

16 16 Quecksilberdampf - Hochdruck - Lampen ( 2 ) Lichtstromrückgang und Ausfallrate in Abhängigkeit der Betriebsstunden LLWF = 0,82 Dimmung der Lampe Freigabe der Hersteller Leistungsreduzierung durch Umschaltung am KVG zulässige Spannungstoleranz (KVG) NEIN NEIN JA + / - 10 % Netzspannung -15% -10% -5% 100% + 5% + 10% Leistungsaufnahme -32% -20% -10% 100% + 11% + 23% Lichtstrom -37% -24% -12% 100% + 15% + 30% Einfluss von Netzspannungsschwankungen auf HgH-Lampen Energieeffizienz der Lichtquellen

17 17 Natriumdampf - Niederdruck - Lampen ( 1 ) Lichtfarbe: Nutzlebensdauer: monochromatisch gelbes Licht ca h NaN - Lampe 35 W 55 W 90 W 135 W 180 W elektr. Anschlusswert 50 W 69 W 105 W 159 W 220 W Lichtstrom lm lm lm lm lm Lichtausbeute 91 lm/w 113 lm/w 136 lm/w 142 lm/w 145 lm/w Energieeffizienz der Lichtquellen

18 18 Natriumdampf - Hochdruck - Lampen ( 1 ) Lichtfarbe: warmweiß Farbwiedergabe-Stufe: 4 Nennlebensdauer: h bis h NaH Lampe -T 4Y 50 W 70 W 100 W 150 W 250 W elektr. Anschlusswert 62 W 83 W 115 W 170 W 275 W Lichtstrom lm lm lm lm lm Lichtausbeute 71 lm/w 80 lm/w 87 lm/w 101 lm/w 120 lm/w Energieeffizienz der Lichtquellen

19 19 Natriumdampf - Hochdruck - Lampen ( 2 ) LLWF = 0,82 Lichtstromrückgang und Ausfallrate in Abhängigkeit der Betriebsstunden NaH-Lampe 50 W + 70 W Dimmung der Lampe (EVG) Freigabe der Hersteller Leistungsreduzierung durch Umschaltung am KVG zulässige Spannungstoleranz (KVG) JA JA JA + / - 5 % Netzspannung -10% -5% 100% + 5% + 10% Leistungsaufnahme -11% -6% 100% + 7% + 15% Lichtstrom -14% -8% 100% + 8% + 19% Einfluss von Netzspannungsschwankungen auf NaH-Lampen Energieeffizienz der Lichtquellen

20 20 Hochdruck - Halogenmetalldampf - Lampe Lampenleistungen: 35 W bis 2000 W Lichtfarbe: warmweiß, neutralweiß Farbwiedergabe-Stufe: 1 A... 2 B Lichtausbeute: 69 lm/w bis 115 lm/w Nennlebensdauer: h bis h Dimmung der Lampe (EVG) Freigabe der Hersteller Leistungsreduzierung durch Umschaltung am KVG zulässige Spannungstoleranz (KVG) JA NEIN JA + / - 3 % Energieeffizienz der Lichtquellen

21 21 Austauschlampen HgH 80 W >>> NaH Na-Hochdrucklampen für den Betrieb an induktiven HgH-Vorschaltgeräten Fabrikat Typ Lampenleistung Systemleistung Lichtstrom Lichtausbeute HgH-Lampe HQL 80 4Y 80 W 89 W lm 44,9 lm/w IWASAKI FLX 75 W 75 W 84 W lm 73,8 lm/w -5,6% 55,0% PHILIPS SON-H 68 W 68 W 77 W lm 68,8 lm/w -13,5% 32,5% SLI SPX ECO ARC 69 W 78 W lm 55,1 lm/w -12,4% 7,5% NaH-Lampe NAV-E 50 4Y 50 W 62 W lm 56,5 lm/w -30,3% -12,5% Energieeffizienz der Lichtquellen

22 22 Austauschlampen HgH 125 W >>> NaH Na-Hochdrucklampen für den Betrieb an induktiven HgH-Vorschaltgeräten Fabrikat Typ Lampenleistung Systemleistung Lichtstrom Lichtausbeute HgH-Lampe HQL 125 4Y 125 W 137 W lm 49,6 lm/w Iwasaki FLX 115 W 115 W 127 W lm 86,6 lm/w -7,3% 61,8% PHILIPS SON-H 110 W 110 W 122 W lm 85,2 lm/w -10,9% 52,9% SLI SPX ECO ARC 108 W 120 W lm 73,3 lm/w -12,4% 29,4% NaH-Lampe NAV-E 70 4Y 70 W 83 W lm 67,5 lm/w -39,4% -17,6% Energieeffizienz der Lichtquellen

23 23 Austauschlampen HgH 250 W >>> NaH Na-Hochdrucklampen für den Betrieb an induktiven HgH-Vorschaltgeräten Fabrikat Typ Lampenleistung Systemleistung Lichtstrom Lichtausbeute HgH-Lampe Standard 250 W 266 W lm 48,9 lm/w Iwasaki FLX 235 W 235 W 251 W lm 101,6 lm/w -5,6% 96,2% PHILIPS SON-H 220 W 220 W 236 W lm 84,7 lm/w -11,3% 53,8% SLI SPX ECO ARC 190 W 216 W lm 78,7 lm/w -18,8% 30,8% NaH-Lampe NAV-E 150 4Y 150 W 170 W lm 85,3 lm/w -36,1% 11,5% Energieeffizienz der Lichtquellen

24 24 Reduzierung der Betriebsstunden durch Änderung der EIN- und AUS-Schaltschwellen Beispiel: SB - Anlage L n = 0,5 cd/m² Anschlußwert 1,0 kw Betriebsstunden h/a Stromverbrauch kwh/a Eine Reduzierung der täglichen Einschaltdauer um insgesamt 10 Minuten vermindert die Jahres-Betriebsdauer um ca. 61 Stunden Reduzierung des Stromverbrauchs ca. 1,5 % Bewertung: - erhöhte Gefährdung während der Dämmerungsphase - völlig ineffiziente "Sparmaßnahme" Energiesparmaßnahmen

25 25 Ganznächtige Abschaltung jeder 2. Leuchte Beispiel: SB - Anlage L n = 0,5 cd/m² Anschlußwert 1,0 kw reduz. Anschlußwert 0,5 kw Betriebsstunden h/a Stromverbrauch kwh/a Reduzierung des Stromverbrauchs 50% Bewertung: - Verkehrsgefährdung durch sogen. "Tarnzonen" - entspricht nicht DIN 5044 und EN erhöhtes Kriminalitätsrisiko - inakzeptable "Sparmaßnahme" Energiesparmaßnahmen

26 26 Energieeinsparung in der Straßenbeleuchtung ( 1 ) durch halbnächtige Totalabschaltung der SB-Anlage Beispiel: SB - Anlage L n = 0,5 cd/m² Anschlußwert 1,0 kw Betriebsstunden GN h/a Abschaltung 5 x 365 h h/a Betriebsstunden HN h/a Stromverbrauch GN kwh/a Stromverbrauch HN kwh/a Reduzierung des Stromverbrauchs 45% Bewertung: + effiziente Sparmaßnahme - erhöhtes Kriminalitätsrisiko - verminderte Wohnumfeldqualität Energiesparmaßnahmen

27 27 Energieeinsparung in der Straßenbeleuchtung ( 2 ) L1 GN N Leistungsreduzierung durch halbnächtige Abschaltung der 2. Lampe L1 HN Reduzierung des elektr. Anschlusswertes ca % Reduzierung des Lichtstroms ca % Energieeinsparung HN-Abschaltung 22 6 h HN-Abschaltung 23 6 h HN-Abschaltung 23 5 h 35 % 30 % 27 % Bewertung: + Leuchtdichteanpassung an die tatsächliche Verkehrsstärke + proportionale Leistungsund Lichtstromreduzierung + effiziente Sparmaßnahme Energiesparmaßnahmen

28 28 Energieeinsparung in der Straßenbeleuchtung ( 3 ) L St L1 N St N L PU2 Leistungsreduzierung durch Umschaltung der Vorschaltgeräte-Anzapfungen Achtung: Lampenstart immer in der 100% - Leistungsstufe mit Zeitverzögerung (min. 10 Min.)! Reduzierung des elektr. Anschlusswertes ca % Reduzierung des Lichtstroms ca % Energieeinsparung HN-Abschaltung 22 6 h HN-Abschaltung 23 6 h HN-Abschaltung 23 5 h 23 % 20 % 18 % Bewertung: + Leuchtdichteanpassung an die tatsächliche Verkehrsstärke unterschiedliche Leistungsund Lichtstromreduzierung Mehraufwand Steuerung höhere Wartungskosten Energiesparmaßnahmen

29 29 Zukunft der Beleuchtungstechnik Leuchtentechnik - hohe Nutzlebensdauer - umweltschonende Materialien - wartungsfreundlich Lampentechnik - Weiterentwicklung der Metallhalogendampf-Hochdrucklampe - Weiterentwicklung der LED-Technik Verwendung von Lichtmanagementsysteme - Lichtsteuerung - Lichtregelung in Abhängigkeit von der Verkehrsstärke - Dimm EVG s mit hoher Zuverlässigkeit - Überwachung der Beleuchtungsanlagen (Betriebsstunden, Wartungsintervalle, Störungsmeldungen)

30 30 Vielen Dank für Ihr Interesse und Ihre geschätzte Aufmerksamkeit!

klassische Lampentechnik

klassische Lampentechnik Seminar Straßen- und Außenbeleuchtung" 2. SB-Planung im Praxisvergleich - klassische Lampentechnik und LED-Technik Christoph Heyen freiberufl. Ingenieur für Lichttechnik Mitarbeiter im DIN FNL 11 Ch. Heyen

Mehr

Lichttechnische Grundlagen der Straßenbeleuchtung. DIN EN 13201: Straßenbeleuchtung. Lampen und Leuchten

Lichttechnische Grundlagen der Straßenbeleuchtung. DIN EN 13201: Straßenbeleuchtung. Lampen und Leuchten Lichttechnische Grundlagen der Straßenbeleuchtung DIN EN 13201: Straßenbeleuchtung Lampen und Leuchten Licht ist elektromagnetische Strahlung 780 nm 380 nm Aufbau der menschlichen Netzhaut rot-empfindlich

Mehr

2. Straßenbeleuchtung mit LED-Technik

2. Straßenbeleuchtung mit LED-Technik Konferenz Effiziente Straßenbeleuchtung" 2. Straßenbeleuchtung mit LED-Technik Leuchtenbauarten und die Systematik der Lichtlenkung Nutz-Lebensdauer und Wartungsplanung Überspannungsschutz im Niederspannungsnetz

Mehr

Einsatz von LED-Leuchten der Fa. Indal in einem Stadtgebiet der Stadt Bad Bergzabern.

Einsatz von LED-Leuchten der Fa. Indal in einem Stadtgebiet der Stadt Bad Bergzabern. Einsatz von LED-Leuchten der Fa. Indal in einem Stadtgebiet der Stadt Bad Bergzabern. Referenten: Thomas Fetzer Stadtwerke Bad Bergzabern Kurt Alsfasser Fa. Indal Deutschland Inhalt Auswirkungen der Ökodesign-Richtlinie

Mehr

Nord. Lichtplanung & Beleuchtungstechnik Lichtplanung & Beleuchtungstechnik. West

Nord. Lichtplanung & Beleuchtungstechnik Lichtplanung & Beleuchtungstechnik. West Nord Energieeffiziente Beleuchtung durch Lichtplanung Die drei Dimensionen des Lichtes Visuelle Funktionen Erkennen Fehlerfreies Arbeiten Sicherheit Orientierung Emotionale Empfindungen Angenehmes Umfeld

Mehr

Beleuchtung von Büroräumen entsprechend DIN 5035-7 - Betätigungsfeld für das Elektrohandwerk

Beleuchtung von Büroräumen entsprechend DIN 5035-7 - Betätigungsfeld für das Elektrohandwerk Beleuchtung von Büroräumen entsprechend DIN 5035-7 - Betätigungsfeld für das Elektrohandwerk Die im August 2004 neu herausgegebene Norm die in Verbindung mit DIN EN 12464-1 als Ersatz für DIN 5035-7:1988-09

Mehr

LED Beleuchtung und Lichtsteuerung Zwei Seiten einer Medaille?

LED Beleuchtung und Lichtsteuerung Zwei Seiten einer Medaille? LED Beleuchtung und Lichtsteuerung Zwei Seiten einer Medaille? Michael Schüßler und Christoph Walther PLS Public DACH 07.10.2015 Bedeutung des Lichtes für Menschen...als lichtbedürftige Lebewesen Licht

Mehr

Die Beleuchtung mit künstlichem Licht

Die Beleuchtung mit künstlichem Licht Die Beleuchtung mit künstlichem Licht Grundlagen der Lichttechnik Die Beleuchtung mit künstlichem Licht Seite 1 Was ist Licht? Sichtbarer Teil der elektromagnetischen Strahlung, die aus schwingenden Energiequanten

Mehr

Hocheffiziente Beleuchtungsanlagen

Hocheffiziente Beleuchtungsanlagen Hocheffiziente Beleuchtungsanlagen Vergleich von Lichttechnologien LED als Non-Plus-Ultra? Potentiale und Begrenzung der Einsatzmöglichkeiten Fördermöglichkeiten für KMU Referent: Dipl. Ing. Steffen Roß

Mehr

Radium Lampenwerk Wipperfürth

Radium Lampenwerk Wipperfürth Radium Lampenwerk Wipperfürth Industriebeleuchtung mit Radium Dieser Workshop befasst sich mit wirtschaftlicher Lichttechnik für die Industrie. Auch die aktuellen Änderungen durch die EU Richtlinie wird

Mehr

2000/55/EG. Leitfaden. Vorschaltgeräte für Leuchtstofflampen

2000/55/EG. Leitfaden. Vorschaltgeräte für Leuchtstofflampen Fachverband Elektroleuchten Vorschaltgeräte für Leuchtstofflampen 2000/55/EG Leitfaden Für die Anwendung der Richtlinie 2000/55/EG über Energieeffizienzanforderungen an Vorschaltgeräte für Leuchtstofflampen

Mehr

Beleuchtungsplanung im Unternehmen Grundlagen

Beleuchtungsplanung im Unternehmen Grundlagen 16.02.2016 e2 Ingenieurgesellschaft mbh, Bremen Ibek GmbH, Bremen Licht ist eine elektromagnetische Strahlung, die für Menschen sichtbar ist Quelle: https://commons.wikimedia.org/wiki/file:spectre.svg

Mehr

Gezielte Qualitätssicherung bei der LED-Straßenbeleuchtung

Gezielte Qualitätssicherung bei der LED-Straßenbeleuchtung Gezielte Qualitätssicherung bei der LED-Straßenbeleuchtung Möglichkeiten der Effizienzsteigerung und Beleuchtungsoptimierung Dipl.-Ing. Birgit Knott Lichttechnische Grundbegriffe Lichtstrom in lm (Lumen)

Mehr

Tankstellenbeleuchtung, aus einer Hand

Tankstellenbeleuchtung, aus einer Hand LED-Leuchten Tankstellen LED-Lösungen Tankstellenbeleuchtung, aus einer Hand Optimieren Sie Ihre Energiekosten durch den Einsatz von LED-Technologie und Lichtsteuerung Tankstellenbeleuchtung mit LEDs Die

Mehr

EU-Verordnung für tertiären Bereich

EU-Verordnung für tertiären Bereich Strassen- und Büro-Beleuchtung EU-Verordnung für tertiären Bereich Die EU-Verordnung (EG) Nr. 245/2009 für Beleuchtungen im Dienstleistungssektor (Büro- und Strassenbeleuchtung, auch tertiärer Bereich

Mehr

Lichttechnische Grundgrößen

Lichttechnische Grundgrößen Auge Lichttechnische Grundgrößen Lampen Licht ist elektromagnetische Strahlung c = f c: Lichtgeschwindigkeit ( 300.000 km/sec) f: Frequenz : Wellenlänge 780 nm 380 nm 09. März 2009 rot-empfindlich grün-empfindlich

Mehr

Möglichkeiten und Grenzen beim Einsatz von LED in der Beleuchtungstechnik

Möglichkeiten und Grenzen beim Einsatz von LED in der Beleuchtungstechnik VDI Tagung Innovative Beleuchtung mit LED 17. + 18.11.2003 Gall, D. Möglichkeiten und Grenzen beim Einsatz von LED in der Beleuchtungstechnik Gall, Dietrich Lichttechnik Technische Universität Ilmenau

Mehr

Effizienztechnologien zur Beleuchtung im öffentlichen Raum und in der Industrie - ökonomische und ökologische Bewertung

Effizienztechnologien zur Beleuchtung im öffentlichen Raum und in der Industrie - ökonomische und ökologische Bewertung Effizienztechnologien zur Beleuchtung im öffentlichen Raum und in der Industrie - ökonomische und ökologische Bewertung Referent: Günther Volz www.volz-planung.de Beratender Ingenieur VBI VDI VDE LiTG

Mehr

Produktbeschreibung: MASTER PL-S 2P. Kompaktleuchtstofflampen mit G23-Sockel Mit integriertem Starter

Produktbeschreibung: MASTER PL-S 2P. Kompaktleuchtstofflampen mit G23-Sockel Mit integriertem Starter Produktbeschreibung: MASTER PL-S 2P Kompaktleuchtstofflampen mit G23-Sockel Mit integriertem Starter Vorteile Besonders lange Lebensdauer Mehr Licht bei hohen Temperaturen in der Leuchte durch Philips

Mehr

ÖNorm EN 12464-1 in der Praxis

ÖNorm EN 12464-1 in der Praxis ÖNorm EN 12464-1 in der Praxis ÖNorm EN 12464-1 Überblick Normen Überarbeitung der EN 12464-1 Licht im Büro im Laufe der Zeit Lichteffizienz und Lichtqualität Die wichtigsten EU-Richtlinien - Normen Richtlinie

Mehr

Nachrüsten oder neue Technik? Umrüsten von T8 Leuchtstoffröhren auf T5 Röhren

Nachrüsten oder neue Technik? Umrüsten von T8 Leuchtstoffröhren auf T5 Röhren Nachrüsten oder neue Technik? Umrüsten von T8 Leuchtstoffröhren auf T5 Röhren Technische und rechtliche Besonderheiten Universität Karlsruhe (TH) Lichttechnisches Institut Christian Karnutsch Lichttechnische

Mehr

Weiterentwicklung der städtischen Straßenbeleuchtung. Zu Top 7 der Sitzung des Ausschuss für Umwelt und Technik am 10.10.2011

Weiterentwicklung der städtischen Straßenbeleuchtung. Zu Top 7 der Sitzung des Ausschuss für Umwelt und Technik am 10.10.2011 Weiterentwicklung der städtischen Straßenbeleuchtung Zu Top 7 der Sitzung des Ausschuss für Umwelt und Technik am 10.10.2011 Inhalt Städtische Straßenbeleuchtung in Kennzahlen Betriebsoptimierung und Senkung

Mehr

BAFA Förderung! Kosten Senken!

BAFA Förderung! Kosten Senken! BAFA Förderung! Energie SparEN! Kosten Senken! ZUSCHüsse BEKOMMEN! BAFA-Förderung 2015 Zuschuss von bis zu 20% auf energieeinsparende Beleuchtungsanlagen 20% Das BAFA bietet Fördermöglichkeiten für kleine

Mehr

LIVEABLE CITIES: Beleuchtung von Straßen, Wegen und Plätzen. 4. Lichtfakten

LIVEABLE CITIES: Beleuchtung von Straßen, Wegen und Plätzen. 4. Lichtfakten In dieser Präsentation werden wir folgende Themen behandeln: 1. 2. 3. 4. Lichtfakten Instrumente Design Kosten Was Sie über Licht wissen müssen Instrumente und Richtlinien der Norm Anwendungsmöglichkeiten

Mehr

Spezialisten in Sachen Licht. Licht kann mehr. Licht kann unglaublich produktiv sein. Industrie & Gewerbe

Spezialisten in Sachen Licht. Licht kann mehr. Licht kann unglaublich produktiv sein. Industrie & Gewerbe Spezialisten in Sachen Licht Licht kann mehr Licht kann unglaublich produktiv sein Industrie & Gewerbe Unkonzentrierte Mitarbeiter durch ungeeignete Beleuchtung? Erhöhte Fehlerquote durch schlechte Lichtverhältnisse?

Mehr

Energetische Sanierung der Straßenbeleuchtung

Energetische Sanierung der Straßenbeleuchtung Energetische Sanierung der Straßenbeleuchtung Agenda 1 2 3 Ästhetik und Funktion Leuchten Energie und Kosten Energie- und Investitionskosten Technik und Sicherheit LED Stand der heutigen Technik Zukunft

Mehr

Präsentation Erfahrungswerkstatt Fachwissen Energieeffiziente Beleuchtung

Präsentation Erfahrungswerkstatt Fachwissen Energieeffiziente Beleuchtung Präsentation Erfahrungswerkstatt Fachwissen Energieeffiziente Beleuchtung Thema Innovative LED-Beleuchtung Made in Germany Erfahrungsbeispiele aus dem Bereich Retrofit für den Bereich Straßen- und Innenbeleuchtung

Mehr

LICHT PROGRAMM Beleuchtungsideen LED und Allgemeinbeleuchtung.

LICHT PROGRAMM Beleuchtungsideen LED und Allgemeinbeleuchtung. LICHT PROGRAMM 2015-2016 Beleuchtungsideen LED und Allgemeinbeleuchtung www.mlight.de 3 LEUCHTSTOFFLAMPEN Leuchtstofflampen Beleuchtung für Industrie, Büro und Verkaufsraum Während Gasentladungslampen

Mehr

Beleuchtungssysteme in Schulen. Frank Scharschmidt

Beleuchtungssysteme in Schulen. Frank Scharschmidt Lösungen für besseres Lernen Frank Scharschmidt Dipl.-Ing. Agenda: Beleuchtungssyteme in Schulen - Anforderungen an die Beleuchtungsplanung - Energieeffiziente Planung, Mindestanforderungen - Dynamisches

Mehr

Energieeffiziente Innenbeleuchtung für Büros, Gebäude und Betriebsstätten

Energieeffiziente Innenbeleuchtung für Büros, Gebäude und Betriebsstätten Energieeffiziente Innenbeleuchtung für Büros, Gebäude und Betriebsstätten Karlheinz Posch 1 Große Potentiale in der Beleuchtung Energieverbrauch in der EU: Anteile pro Jahr Andere 86 % Private Haushalte

Mehr

Stromsparen im Haushalt

Stromsparen im Haushalt Stromsparen im Haushalt am Freitag, den 25. Jan. 2013 Ohne Stromsparen keine Energiewende ************* 3 Möglichkeiten: * Verzichten * - Ausschalten - Effizientere Geräte LT 19.1.13 1 1. Landsberger Stromsparwettbewerb

Mehr

SURFACE MOUNTED DEVICE. Biorhythmisches Licht Aktivierung und Entspannung 3000K 4000K 5000K 6000K 7000K

SURFACE MOUNTED DEVICE. Biorhythmisches Licht Aktivierung und Entspannung 3000K 4000K 5000K 6000K 7000K DOWNLIGHT SYSTEM - STANDARD SURFACE MOUNTED DEVICE Farbtemperatur steuerbar Helligkeit dimmbar RGB steuerbar 2500K bis 7000K 5% bis 100% Farborte und Sequenzen Biorhythmisches Licht Aktivierung und Entspannung

Mehr

Normgerechte Planung der Straßenbeleuchtung unter Berücksichtigung neuer Technologien

Normgerechte Planung der Straßenbeleuchtung unter Berücksichtigung neuer Technologien Ingenieurbüro für Beleuchtungs- Elektro- und Verkehrstechnik Normgerechte Planung der Straßenbeleuchtung unter Berücksichtigung neuer Technologien Ing. Bernhard Gruber Seite 1 Ing. Bernhard Gruber Zertifizierter

Mehr

LED Möglichkeiten und Grenzen in der Industriebeleuchtung Update 2014

LED Möglichkeiten und Grenzen in der Industriebeleuchtung Update 2014 LED Möglichkeiten und Grenzen in der Industriebeleuchtung Update 2014 Dipl.-Phys. Alexander Nowak; Licht Minus Strom GmbH European EnergyManagers 14 th 15 th May 2014, Vienna Licht Minus Strom GmbH Seit

Mehr

E F F I Z I E N T E S T R A S S E N B E L E U C H T U N G

E F F I Z I E N T E S T R A S S E N B E L E U C H T U N G Die Chance für Städte und Gemeinden: Sparen Sie Energie und Fixkosten mit Investitionen, die sich rechnen. E F F I Z I E N T E S T R A S S E N B E L E U C H T U N G Chancen und Möglichkeiten für Städte

Mehr

Sind LEDs wirtschaftlich und technisch marktreif? LED - dort wo es Sinn macht! Christian Braatz Dipl. Wirtschafts.Ing.

Sind LEDs wirtschaftlich und technisch marktreif? LED - dort wo es Sinn macht! Christian Braatz Dipl. Wirtschafts.Ing. Sind LEDs wirtschaftlich und technisch marktreif? LED - dort wo es Sinn macht! Christian Braatz Dipl. Wirtschafts.Ing. TRILUX 30.09.2010 Vortragsinhalte 1. LED-Hype 2. Ist LED Beleuchtung energieeffizient

Mehr

LED: Das Licht der Zukunft Seite 1. LED: Das Licht der Zukunft

LED: Das Licht der Zukunft Seite 1. LED: Das Licht der Zukunft LED: Das Licht der Zukunft Seite 1 LED: Das Licht der Zukunft LEDs erobern die Innenbeleuchtung LED: Das Licht der Zukunft Seite 2 LEDs in der Außenbeleuchtung LED: Das Licht der Zukunft Seite 3 Vorteile

Mehr

Energieeffizienz durch energetische Prozessoptimierung in der Ernährungsindustrie Dipl. Ing. Matthias Kauf

Energieeffizienz durch energetische Prozessoptimierung in der Ernährungsindustrie Dipl. Ing. Matthias Kauf Energieeffizienz durch energetische Prozessoptimierung in der Ernährungsindustrie Dipl. Ing. Matthias Kauf Energie ist eine Schlüsselressource für Lebensqualität Wohlstand und wirtschaftliches Wachstum.

Mehr

LED Licht in kommunalen Liegenschaften

LED Licht in kommunalen Liegenschaften LED Licht in kommunalen Liegenschaften Informationsveranstaltung für die kommunalen Ansprechpartner für Energie und Klimaschutz am Bayerischen Untermain Nicolas von Wilcke Klares Licht LED-Kampagne 17.

Mehr

Effiziente Energienutzung an der Uni Zürich. was kann ich dazu beitragen?

Effiziente Energienutzung an der Uni Zürich. was kann ich dazu beitragen? Effiziente Energienutzung an der Uni Zürich was kann ich dazu beitragen? Martin Stalder externer Mitarbeiter Bauten und Investitionen UZH, Abt. Gebäudetechnik Projekte 6. März 2013 UZH/BUI/StaM Seite 1

Mehr

Energieeffizienz durch moderne Beleuchtungstechnik

Energieeffizienz durch moderne Beleuchtungstechnik Energieeffizienz durch moderne Beleuchtungstechnik 19,8 t Martin Jost Dipl.-Ing. (FH) 9,1 t Vertriebsingenieur 8,5 t 6,3 t 10,9 t 1,0 t 1,2 t 2,0 t 2,4 t OSRAM GmbH Vertrieb OEM Deutschland Telefon (01

Mehr

Lampen und Lichter. Wie sich energieeffiziente Beleuchtung bezahlt macht. Aus der Broschürenreihe: Spar Energie wir zeigen wie

Lampen und Lichter. Wie sich energieeffiziente Beleuchtung bezahlt macht. Aus der Broschürenreihe: Spar Energie wir zeigen wie Lampen und Lichter Wie sich energieeffiziente Beleuchtung bezahlt macht Aus der Broschürenreihe: Spar Energie wir zeigen wie Gutes Licht mit geringem Energieverbrauch >> Gut sehen, Energieverbrauch reduzieren

Mehr

Energieeffiziente Beleuchtung

Energieeffiziente Beleuchtung Energieeffiziente Beleuchtung SchahlLED Lighting GmbH, Unterschleißheim Bernd v. Doering Erich Obermeier SchahlLED Lighting Fast 50 Jahre Firmenhistorie, beginnend mit Speziallampenvertrieb Bereits seit

Mehr

Effi Light 2 Die LED Feuchtraum-Wannenleuchte

Effi Light 2 Die LED Feuchtraum-Wannenleuchte 5 Jahre Gewährleistung Effi Light 2 Die LED Feuchtraum-Wannenleuchte Energie Effizienz Marke Neuenhauser LED Energieeffiziente Beleuchtung LED die Beleuchtung der Zukunft Strom sparen und die Umwelt schonen!

Mehr

KARLSRUHE BADEN-WÜRTTEMBERG

KARLSRUHE BADEN-WÜRTTEMBERG KARLSRUHE BADEN-WÜRTTEMBERG Karlsruhe ist mit einer Bevölkerung von 291.960 Einwohnern nach Stuttgart und Mannheim die drittgrößte Stadt in Baden-Württemberg. Die Stadt wurde im Jahre 1715 erstmals namentlich

Mehr

1.Kommunaler Straßenbeleuchtungs-Kongress

1.Kommunaler Straßenbeleuchtungs-Kongress 1.Kommunaler Straßenbeleuchtungs-Kongress Technische Grundlagen, Teil 2 GmbH & Co KG 1 Regelung, Steuerung und Management von Straßenbeleuchtungsanlagen Ing. Bernd Schiller, Umpi Tekkto Powerline GmbH

Mehr

Energieeffizienz bei der Beleuchtungssanierung. Sanierung im Pfarrheim. e&u energiebüro gmbh. e&u energiebüro gmbh Hubert Grobecker 26.9.

Energieeffizienz bei der Beleuchtungssanierung. Sanierung im Pfarrheim. e&u energiebüro gmbh. e&u energiebüro gmbh Hubert Grobecker 26.9. Energieeffizienz bei der Beleuchtungssanierung e&u energiebüro gmbh Markgrafenstr. 3, 33602 Bielefeld Telefon: 0521/17 31 44 Fax: 0521/17 32 94 Internet: www.eundu-online.de Energieeffizienz bei der Beleuchtungssanierung

Mehr

Straßenbeleuchtung - Anforderungen an das Gesamtsystem

Straßenbeleuchtung - Anforderungen an das Gesamtsystem Straßenbeleuchtung - Anforderungen an das Gesamtsystem Prof. Dipl.-Ing. Ernst Feldner Staatlich geprüfter und beeideter Zivilingenieur für Elektrotechnik Ing. Bernhard Gruber Zertifizierter Lichttechniker

Mehr

Lampen und Lichter. Informationen rund um Lichtmenge, Lichtfarben, Lichtausbeute und wie Sie Ihre Kosten reduzieren

Lampen und Lichter. Informationen rund um Lichtmenge, Lichtfarben, Lichtausbeute und wie Sie Ihre Kosten reduzieren Lampen und Lichter Informationen rund um Lichtmenge, Lichtfarben, Lichtausbeute und wie Sie Ihre Kosten reduzieren Bei der Beleuchtung ist es ganz einfach, Strom und Geld zu sparen. Licht ist Leben. 80

Mehr

Inhaltsverzeichnis. 1 Einleitung... 17

Inhaltsverzeichnis. 1 Einleitung... 17 Inhaltsverzeichnis 1 Einleitung... 17 2 Lichttechnische Grundlagen... 21 2.1 Spektrale Bewertung... 21 2.2 Lichtstrom... 21 2.3 Beleuchtungsstärke... 22 2.3.1 Stufen der Beleuchtungsstärke... 23 2.3.2

Mehr

LEDs für Ihr Zuhause - Modernes Licht für helle Köpfchen

LEDs für Ihr Zuhause - Modernes Licht für helle Köpfchen LEDs für Ihr Zuhause - Modernes Licht für helle Köpfchen Volkshochschule Tübingen, 27.11.2013 Hermann Jacobi FAB Gebäudewirtschaft / Energiemanagement Übersicht Was bedeutet LED? Effizienzvergleich Kostenvergleich

Mehr

Informationen zu S L E O

Informationen zu S L E O Informationen zu S L E O Was heißt SLEO? Street-Lighting-Energy-Optimizer Warum SLEO? SLEO ist A) ein einfaches Werkzeug mit dem man sehr schnell (ohne Detailkenntnisse in der Lichtberechnung) effiziente

Mehr

Lampen und Lichter. Wie sich energieeffiziente Beleuchtung bezahlt macht. Aus der Broschürenreihe: Spar Energie wir zeigen wie

Lampen und Lichter. Wie sich energieeffiziente Beleuchtung bezahlt macht. Aus der Broschürenreihe: Spar Energie wir zeigen wie Lampen und Lichter Wie sich energieeffiziente Beleuchtung bezahlt macht Aus der Broschürenreihe: Spar Energie wir zeigen wie Gutes Licht mit geringem Energieverbrauch Gut sehen, Energieverbrauch reduzieren

Mehr

Herzlich Willkommen zur VDE / IHK / LiTG Kooperationsveranstaltung

Herzlich Willkommen zur VDE / IHK / LiTG Kooperationsveranstaltung Herzlich Willkommen zur VDE / IHK / LiTG Kooperationsveranstaltung VDE / IHK Forum Technische Innovationen Die LED in der Beleuchtungstechnik Norm DIN EN 12464 DIN EN 12464 "Licht und Beleuchtung Teil

Mehr

Auswirkungen der europäischen. Ökodesign-Richtlinie auf den Markt. für Technologien zur Straßenbeleuchtung

Auswirkungen der europäischen. Ökodesign-Richtlinie auf den Markt. für Technologien zur Straßenbeleuchtung Regionalworkshop "Modernisierung der Stadtbeleuchtung" Auswirkungen der europäischen Ökodesign-Richtlinie auf den Markt für Technologien zur Straßenbeleuchtung Christoph Heyen freiberufl. Ingenieur für

Mehr

Lampen und Lichter. Energiespar-Tipps der Stadtwerke. Wie sich energieeffiziente Beleuchtung bezahlt macht. Broschüre.

Lampen und Lichter. Energiespar-Tipps der Stadtwerke. Wie sich energieeffiziente Beleuchtung bezahlt macht. Broschüre. Lampen und Lichter Wie sich energieeffiziente Beleuchtung bezahlt macht Broschüre 1 Energie-Beratung Gut Beraten, clever sparen: Energiespar-Tipps der Stadtwerke www.stadtwerke-augsburg.de Gutes Licht......

Mehr

Leuchtstofflampe oder LED, was ist die bessere

Leuchtstofflampe oder LED, was ist die bessere Leuchtstofflampe oder LED, was ist die bessere Lösung für Sicherheitsbeleuchtung? Dortmunder Lichttag 2013 Karl-Heinz Malzahn, INOTEC Sicherheitstechnk GmbH Allgemeines: Grundlagen und Entwicklung der

Mehr

chnische Hinweise zur Leistungsreduktion von Hochdruckentladungslampen, Feb. 2009 Seite 1 von 5

chnische Hinweise zur Leistungsreduktion von Hochdruckentladungslampen, Feb. 2009 Seite 1 von 5 chnische Hinweise zur Leistungsreduktion von Hochdruckentladungslampen, Feb. 2009 Seite 1 von 5 1. Einleitung Hochdruckentladungslampen erzeugen das Licht durch die Anregung von Quecksilber bzw. anderen

Mehr

Lichtstrahlen sind. Im weissen Licht sind alle. Der Raum absorbiert einen Teil des Lichtstromes. Es bleibt noch der Nutzlichstrom ΦN übrig.

Lichtstrahlen sind. Im weissen Licht sind alle. Der Raum absorbiert einen Teil des Lichtstromes. Es bleibt noch der Nutzlichstrom ΦN übrig. Teil 8 /8 Seite 1 LICHT Lichtstrahlen sind Im weissen Licht sind alle Lichttechnische Einheiten : Lichtquelle liefert den Lichtstrom Φ in lm Φ : n : A : E : η B : Die Leuchte absorbiert einen Teil des

Mehr

Effiziente Beleuchtungstechnik für Büro- und Verwaltungsgebäude

Effiziente Beleuchtungstechnik für Büro- und Verwaltungsgebäude Effiziente Beleuchtungstechnik für Büro- und Verwaltungsgebäude Jörg Buschmann, EnergieAgentur.NRW 23.10.2007 Gegründet 1990 durch das damalige Wirtschaftsministerium NRW Neutrale, unabhängige, nicht kommerzielle

Mehr

Was ist Farbwiedergabe?

Was ist Farbwiedergabe? Was ist Farbwiedergabe? Nur wenn alle entsprechenden Farben in der Lichtquelle vorhanden sind, werden die Farben farbgetreu wiedergegeben Das Farbspektrum einer Niederdruck-Natriumdampflampe Das Farbspektrum

Mehr

Radium Lampenwerk Wipperfürth

Radium Lampenwerk Wipperfürth Radium Lampenwerk Wipperfürth TIM/RoHs Maßnahmen- April 2015 Professionelle Außen- und Straßenbeleuchtung ErP - Richtlinie Alternative Produkte Roadmap Zeitplan Aktuelle Auswirkungen der ErP Richtlinie

Mehr

KARLSRUHE UMWELTINNOVATIONSPROGRAMM BUNDESWETTBEWERB ENERGIEEFFIZIENTE STADTBELEUCHTUNG. http://www.bundeswettbewerb-stadtbeleuchtung.

KARLSRUHE UMWELTINNOVATIONSPROGRAMM BUNDESWETTBEWERB ENERGIEEFFIZIENTE STADTBELEUCHTUNG. http://www.bundeswettbewerb-stadtbeleuchtung. 1 UMWELTINNOVATIONSPROGRAMM Rund ein Drittel der Straßenbeleuchtung in Deutschland ist mindestens 20 Jahre alt. Eine veraltete Technik verursacht unnötig hohe Energiekosten und ist sehr wartungsintensiv.

Mehr

Beleuchtungssanierung. Universitätsbibliothek Osnabrück Standort Alte Münze

Beleuchtungssanierung. Universitätsbibliothek Osnabrück Standort Alte Münze Beleuchtungssanierung Universitätsbibliothek Osnabrück Standort Alte Münze Modernes Beleuchtungskonzept an der Universität Osnabrück Anspruchsvolles Licht für unsere Bibliothek Bedarfsgerechtes Licht ist

Mehr

Induktionsleuchtmittel für die Straßen-und Objektbeleuchtung

Induktionsleuchtmittel für die Straßen-und Objektbeleuchtung Induktionsleuchtmittel für die Straßen-und Objektbeleuchtung Historie: Knapp 100 Jahre bis zur Marktreife - 1884 erste Erkenntnisse zur Funktionsweise von J. W. Hittdorf - 1891 Nicola Tesla stellt in New

Mehr

Ermittlung der Wirtschaftlichkeit bei der Modernisierung der Straßenbeleuchtung. - Silvia Döring - switch.on energy + engineering gmbh

Ermittlung der Wirtschaftlichkeit bei der Modernisierung der Straßenbeleuchtung. - Silvia Döring - switch.on energy + engineering gmbh Ermittlung der Wirtschaftlichkeit bei der Modernisierung der Straßenbeleuchtung - Silvia Döring - switch.on energy + engineering gmbh Inhalt Vorstellung switch.on gmbh Faktoren der Wirtschaftlichkeit Kosten

Mehr

Europäische Richtlinien und ihre Auswirkungen auf die Lichtplanung

Europäische Richtlinien und ihre Auswirkungen auf die Lichtplanung Deutsche Lichttechnische Gesellschaft e.v. Europäische Richtlinien und ihre Auswirkungen auf die Lichtplanung Henning v. Weltzien Vors.der Deutschen Lichttechnischen Gesellschaft e. V. Agenda Seite 1.

Mehr

Energieeffizienz bei Elektromotoren

Energieeffizienz bei Elektromotoren Energieeffizienz bei Elektromotoren Energieeffizienz bei Elektromotoren Konsequenzen aus der Durchführungsverordnung Nr. 640/2009 vom 22.Juli 2009 zur Richtlinie 2005/32/EG (EuP - Richtlinie) Energieeffizienz

Mehr

Der Senator für Wirtschaft, Arbeit und Häfen 18.02.2013

Der Senator für Wirtschaft, Arbeit und Häfen 18.02.2013 Der Senator für Wirtschaft, Arbeit und Häfen 18.02.2013 Vorlage Nr. 18/331-L für die Sitzung der Deputation für Wirtschaft, Arbeit und Häfen als Sondervermögensausschuss des Sondervermögens Fischereihafen

Mehr

Berechnungsformular zum Programm Klimaschutztechnologien bei der Stromnutzung - Innenbeleuchtung

Berechnungsformular zum Programm Klimaschutztechnologien bei der Stromnutzung - Innenbeleuchtung Berechnungsformular zum Programm Klimaschutztechnologien bei der Stromnutzung - Innenbeleuchtung Antragsteller Body Street Berlin - Antonplatz Gebäudeart Relevante Nutzfläche [m²] Baujahr Gesamtstromverbrauch

Mehr

Beratung, Vertrieb und Realisierung:

Beratung, Vertrieb und Realisierung: Beratung, Vertrieb und Realisierung: Inh Sinisa Bilos Bleßhuhnweg 7 b 22547 Hamburg Telefon:+49 (0)172 515 93 99 Telefax:+49 (0)40 412 88 014 e-mail: service@sb-elektrotechnikeu Die HB380 Premium-Leuchte

Mehr

Straßenbeleuchtung A. Rechberg, B.&S.U. Beratungs- und Service-Gesellschaft Umwelt mbh

Straßenbeleuchtung A. Rechberg, B.&S.U. Beratungs- und Service-Gesellschaft Umwelt mbh 1 Ein Beitrag zum Kommunalen Klimaschutz Eine kommunale Baustelle Straßenbeleuchtung A. Rechberg, B.&S.U. Beratungs- und Service-Gesellschaft Umwelt mbh Vortrag anlässlich des Kommunalkongress 19. November

Mehr

Strom sparen im Büro klima:aktiv energieeffiziente geräte. Beleuchtungssysteme clever kaufen und nutzen

Strom sparen im Büro klima:aktiv energieeffiziente geräte. Beleuchtungssysteme clever kaufen und nutzen Strom sparen im Büro klima:aktiv energieeffiziente geräte Beleuchtungssysteme clever kaufen und nutzen energieeffiziente geräte EFFIZIENTE BELEUCHTUNG ZAHLT SICH AUS Helle Freude für wenig Geld Etwa 15-50

Mehr

angenehme atmosphäre merkmale abmessungen - montage ihre vorteile

angenehme atmosphäre merkmale abmessungen - montage ihre vorteile Calla led calla LED merkmale Schutzart der LED-Einheit: IP 66 (*) Schlagfestigkeit (Glas): IK 07 (**) Luftwiderstand (CxS): 0.34 m 2 Netzspannung: Schutzklasse: II (*) Gewicht: Material (Gehäuse): Farbe:

Mehr

Situationsbericht Cham: Energieeffizienz und Sicherheit Jörg Imfeld, El.-Ing.HTL Elektron AG, Projektleiter

Situationsbericht Cham: Energieeffizienz und Sicherheit Jörg Imfeld, El.-Ing.HTL Elektron AG, Projektleiter Situationsbericht Cham: Energieeffizienz und Sicherheit Jörg Imfeld, El.-Ing.HTL Elektron AG, Projektleiter 1 Warum beleuchten wir Strassen? 2 Strassenbeleuchtung und Sehaufgabe Über 80 % der Sinneseindrücke

Mehr

1.0 Beleuchtung, Begriffe, Schutzklassen, Schutzarten, Dimensionierung. Tips für Planung, Praxis, Energie

1.0 Beleuchtung, Begriffe, Schutzklassen, Schutzarten, Dimensionierung. Tips für Planung, Praxis, Energie 1.0 Beleuchtung, Begriffe, Schutzklassen, Schutzarten, Dimensionierung. Tips für Planung, Praxis, Energie Von der Beleuchtung geblendet! Sie kennen alle die Situation, wenn Ihnen an einem schönen Abend

Mehr

Rahmenbedingungen für eine wirtschaftliche Umstellung der Innenbeleuchtung auf LED

Rahmenbedingungen für eine wirtschaftliche Umstellung der Innenbeleuchtung auf LED Netzwerk Energie & Kommune 5. Treffen Rahmenbedingungen für eine wirtschaftliche Umstellung der Innenbeleuchtung auf LED Energieeffizienz in kommunalen Gebäuden Technologie und Förderprogramme PlanUndLicht

Mehr

Anforderungen an die Ausbildung von fachkundigen Personen für die Überprüfung und Beurteilung der Beleuchtung von Arbeitsstätten

Anforderungen an die Ausbildung von fachkundigen Personen für die Überprüfung und Beurteilung der Beleuchtung von Arbeitsstätten 315-201 DGUV Grundsatz 315-201 Anforderungen an die Ausbildung von fachkundigen Personen für die Überprüfung und Beurteilung der Beleuchtung von Arbeitsstätten Januar 2015 Impressum Herausgeber: Deutsche

Mehr

Lichtberechnungsbeispiel

Lichtberechnungsbeispiel Lichtfibel Lichtberechnungsbeispiel Lumen Candela Lux Lichtstrom (Lumen-1m) ist die gesamte Lichtleistung die von einer Lampe unabhängig von der Richtung abgegeben wird. Lichtstärke (Candela-cd) ist der

Mehr

LED Infoblatt Seite 1 von 5

LED Infoblatt Seite 1 von 5 LED Infoblatt Seite 1 von 5 e5-programm Infoblatt LED Allgemeines zur LED Technologie Eine LED (Light Emitting Diode) besteht aus einem an einen Stromkreis angschlossenen Chip aus einem speziellen Halbleitermateril,

Mehr

Mehr sehen mit weniger Licht

Mehr sehen mit weniger Licht Abteilung 29 Landesagentur für Umwelt Amt 29.12 Amt für Energieeinsparung Ripartizione 29 Agenzia per l ambiente Ufficio 29.12 Ufficio risparmio energetico Mehr sehen mit weniger Licht Richtlinien gegen

Mehr

Bürobeleuchtung im Wandel der Zeit. von den 80ern bis heute. DI Gudrun Schach 2014

Bürobeleuchtung im Wandel der Zeit. von den 80ern bis heute. DI Gudrun Schach 2014 von den 80ern bis heute Rasterleuchten nur direkt strahlend 6 Stück Rasterleuchte 2/36W T26 KVG (je 83W) Summe = 498W auf 25 m² Rasterleuchten nur direkt strahlend 6 Stück Rasterleuchte 2/36W T26 KVG (je

Mehr

Lösungen für eine nachhaltigere Zukunft

Lösungen für eine nachhaltigere Zukunft GE Lighting Lösungen für eine nachhaltigere Zukunft ErP-Richtlinie für Hochdruck-Entladungslampen Aufbruch in ein grünes Zeitalter GE Lighting unterstützt die Reduzierung von Kohlendioxid- Emissionen und

Mehr

Die Ep 150 Led Leuchten-Serie. Sichtbare Premiumqualität. Spürbare Energieeffizienz.

Die Ep 150 Led Leuchten-Serie. Sichtbare Premiumqualität. Spürbare Energieeffizienz. Die Ep 150 Led Leuchten-Serie. Sichtbare Premiumqualität. Spürbare Energieeffizienz. Die Modelle und Wissenswertes. EP 150 LED. EP150MP-L EP150MP-S EP150MP4400 + ABR150 EP150MP4400 EP150MP4400 + ABR150

Mehr

Besseres Licht durch effiziente Lampen

Besseres Licht durch effiziente Lampen Besseres Licht durch effiziente Lampen 2 Die gute alte Energiesparlampe Unter dem Namen Energiesparlampen finden bereits seit Ende der 80 er Jahre Kompaktleuchtstofflampen Einsatz in der Beleuchtungstechnik.

Mehr

Die hocheffiziente Leuchtstofflampe

Die hocheffiziente Leuchtstofflampe Die hocheffiziente Leuchtstofflampe MASTER TL5 HO MASTER TL5 HO mit 16 mm Röhrendurchmesser bietet besonders hohe Lichtströme. Die TL5 HO-Lampe ist für Anwendungen optimiert, bei denen hohe Lichtströme

Mehr

EU-Programme Gesetzesinitiativen

EU-Programme Gesetzesinitiativen Kommunale Beleuchtung EU-Programme Gesetzesinitiativen Dr. Manfred Müllner FEEI-Fachverband der Elektro- u. Elektronikindustrie Klimapolitische Ziele der EU für 2020 20% Greenhouse gas levels Energy consumption

Mehr

DER WARTUNGSFAKTOR FÜR LED BELEUCHTUNG

DER WARTUNGSFAKTOR FÜR LED BELEUCHTUNG DER WARTUNGSFAKTOR FÜR LED BELEUCHTUNG Weißbuch Einführung Während der Lebensdauer einer Beleuchtungsanlage reduziert sich die Beleuchtungsstärke auf der Arbeitsfläche sukzessive. Ursache dafür ist die

Mehr

LICHT PROGRAMM 2015-2016. Beleuchtungsideen LED und Allgemeinbeleuchtung. www.mlight.de

LICHT PROGRAMM 2015-2016. Beleuchtungsideen LED und Allgemeinbeleuchtung. www.mlight.de LICHT PROGRAMM 2015-2016 Beleuchtungsideen LED und Allgemeinbeleuchtung 3 LED DECKENSTRAHLER schwenk-/ drehbar Produkteigenschaften LED-Leuchte für Netzspannung 230 V nicht dimmbar Lebensdauer: bis zu

Mehr

Beleuchtung Potenziale zur Energieeinsparung. www.energieagentur.nrw.de

Beleuchtung Potenziale zur Energieeinsparung. www.energieagentur.nrw.de Beleuchtung Potenziale zur Energieeinsparung www.energieagentur.nrw.de 2 Arbeitsbedingungen optimieren, Stromverbrauch senken Der Griff zum Lichtschalter ist so selbstverständlich, dass selten darüber

Mehr

Grüne Beschaffung Wie geht das. Kai Nitschke, Green Switch Manager Fred Hastedt, Büro für Elektrotechnik, Scheeßel Hamburg, April 2011

Grüne Beschaffung Wie geht das. Kai Nitschke, Green Switch Manager Fred Hastedt, Büro für Elektrotechnik, Scheeßel Hamburg, April 2011 Grüne Beschaffung Wie geht das Kai Nitschke, Green Switch Manager Fred Hastedt, Büro für Elektrotechnik, Scheeßel Hamburg, April 2011 Klimapolitische Ziele der EU für 2020 Stand 1990 Treibhauseffekt Energieverbrauch

Mehr

Wie energieeffizient Beleuchtung zukünftig sein wird. Dr.-Ing. Jan de Boer Fraunhofer Institut für Bauphysik, Stuttgart

Wie energieeffizient Beleuchtung zukünftig sein wird. Dr.-Ing. Jan de Boer Fraunhofer Institut für Bauphysik, Stuttgart Wie energieeffizient Beleuchtung zukünftig sein wird Dr.-Ing. Jan de Boer Fraunhofer Institut für Bauphysik, Stuttgart 80-90 % der Informationsaufnahme über das Auge Frankfurter Allgemeine Zeitung, 24.2.2012

Mehr

Energiesparlampen und Beleuchtungstechnik

Energiesparlampen und Beleuchtungstechnik Energiesparlampen und Beleuchtungstechnik 1 http://www.lexakon.de/wp-content/uploads/energiesparlampen-vergleich-gluehbirne-test-kompaktleuchtstofflampe.jpg Inhaltsübersicht Glühbirne Energiesparlampe

Mehr

LEITFADEN DER MA 20 LICHT VORAUS! ENERGIEEFFIZIENTE-INNENBELEUCHTUNG IM DIENSTLEISTUNGSSEKTOR. Dr. Bernd Schäppi Österreichische Energieagentur

LEITFADEN DER MA 20 LICHT VORAUS! ENERGIEEFFIZIENTE-INNENBELEUCHTUNG IM DIENSTLEISTUNGSSEKTOR. Dr. Bernd Schäppi Österreichische Energieagentur LEITFADEN DER MA 20 LICHT VORAUS! ENERGIEEFFIZIENTE-INNENBELEUCHTUNG IM DIENSTLEISTUNGSSEKTOR Dr. Bernd Schäppi Österreichische Energieagentur 1 INHALT I) BELEUCHTUNGSQUALITÄT UND BELEUCHTUNGSEFFIZIENZ

Mehr

www.km-decor.ch Technische Informationen zu Leuchten

www.km-decor.ch Technische Informationen zu Leuchten www.km-decor.ch Technische Informationen zu Leuchten www.km-decor.ch 103 Technische Informationen zu Leuchten 1. Sicherheitsbestimmungen: Leuchten und Zubehör unterliegen nationalen und internationalen

Mehr

LED die Beleuchtungstechnologie zu mehr Effizienz. LED und Dimmen. LED, hohe Schaltfestigkeit

LED die Beleuchtungstechnologie zu mehr Effizienz. LED und Dimmen. LED, hohe Schaltfestigkeit LED die Beleuchtungstechnologie zu mehr Effizienz Martin Stalder Inhalt Vorteile der LED Technologie LED und Dimmen Elektroing. FH, Energieing. NDS MAS im nachhaltigen Bauen 1997 Gründung der Firma Martin

Mehr

LED Innovation bei Beleuchtungssystemen am Beispiel RIBAG

LED Innovation bei Beleuchtungssystemen am Beispiel RIBAG RIO Fachtagung Lifefair, Messe Zürich, LED Innovation bei Beleuchtungssystemen am Beispiel RIBAG Richner, Geschäftsführer RIBAG Licht AG, Safenwil Kurzporträt RIBAG Licht AG, Safenwil führend in Lichtästhetik

Mehr

Der Wechsel zu energieeffizienter Beleuchtung

Der Wechsel zu energieeffizienter Beleuchtung Der Wechsel zu energieeffizienter Beleuchtung EuP-Richtlinie lampen Welche energiesparende Lampe ist der ideale Ersatz? Stufenweiser Ausstieg aus nicht effizienten Produkten Die EuP-Richtlinie 2005/32/EG

Mehr

Wirtschaftlichkeitsberechnung

Wirtschaftlichkeitsberechnung Allgemeine Projektdaten Projektnummer: Projektname: Bauherr: Strasse: PLZ: Ort: Telefon: Fax: E-Mail: Planer: Betreuer: Strasse: PLZ: Ort: Telefon: Fax: E-Mail: Allgemeine Daten für die dynamische Amortisationsrechnung

Mehr

Maxos LED. LED-Lichtband. Höchste Energieeinsparung, kürzeste Amortisationszeit

Maxos LED. LED-Lichtband. Höchste Energieeinsparung, kürzeste Amortisationszeit Maxos LED LED-Lichtband Höchste Energieeinsparung, kürzeste Amortisationszeit Höchste Lichtleistung, beste Lichtlenkung, einfachste Installation Die richtige Beleuchtung sorgt nicht nur für ausreichend

Mehr