B.A. Business Administration

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "B.A. Business Administration"

Transkript

1 Bachelor-Studiengang B.A. Business Administration Duales Studium Vollzeitstudium Fernstudium

2 Über die HWTK Die Hochschule für Wirtschaft, Technik und Kultur (HWTK) ist eine private, staatlich anerkannte Hochschule mit Sitz in Berlin. In einem innovativen und einzigartigen Konzept vereint sie duale, Vollzeit- und Fern-Studienmodelle unter einem Dach. Sie bietet Studierenden so optimale Möglichkeiten, ihre persönliche Lebenssituation und ihr Studium zu verbinden. Gründer der Trägergesellschaft IHWTK ggmbh sind die F+U Unternehmensgruppe ggmbh und die Europäische Medien- und Event-Akademie ggmbh der Stadt Baden-Baden. Diese verfügen über langjährige Erfahrungen auf dem internationalen Bildungsmarkt. Das Konzept der drei Studienmodelle Das Konzept der drei Studienmodelle zeichnet die HWTK aus. Je nach den persönlichen und beruflichen Lebensumständen der Studierenden kann das Modell jeweils zum Semesterende gewechselt werden. Die Studierenden können beispielsweise im Vollzeitstudium beginnen und das Studium ohne zeitliche Verzögerung im dualen Studienmodell fortsetzen. Vollzeitstudium Fernstudium Duales Studium 2

3 Allgemeiner Studienverlauf Semester 1 Semester 2 Semester 3 Semester 4 Semester 5 Semester 6 Wirtschaftswissenschaften Betriebswirtschaftliche Grundlagen Marktorientierte Unternehmensführung Externes Rechnungswesen Quantitative Methoden für Wirtschaftswissenschaftler I Kosten- und Finanzmanagement Grundlagen der Volkswirtschaftslehre Recht I Rechtssystem der Bundesrepublik Deutschland und BGB Quantitative Methoden für Wirtschaftswissenschaftler II Grundlagen der Informatik Organisation und Führung Recht II Unternehmerische Entscheidungen im rechtlichen Kontext Prozess- und Performancemanagement Internationale Aspekte der Unternehmensführung Soft Skills Leadership Skills I Leadership Skills II Praxis u. Seminare Betriebswirtschaftliches Seminar I Betriebswirtschaftliches Seminar II Betriebswirtschaftliches Seminar III Studienarbeit Betriebswirtschaftliches Seminar IV Bachelorarbeit Sprachen Propädeutikum Wirtschaftsenglisch Language Skills (Wirtschaftsenglisch) Vertiefungsfächer Fachrichtungen Fachrichtung Pflichtmodul 1 Fachrichtung Pflichtmodul 2 Fachrichtung Pflichtmodul 3 Fachrichtung Pflichtmodul 4 Fachrichtung Pflichtmodul 5 Fachrichtung Wahlpflichtmodul Fachrichtung Pflichtmodul 6 Fachrichtung Wahlpflichtmodul Stand: Juni 2013 Fakten Studiengang: Business Administration (11 Vertiefungsrichtungen) Abschluss: Bachelor of Arts (B.A.) Studienmodelle: Duales Studium, Vollzeitstudium und Fernstudium ECTS: 180 Studienbeginn: Sommersemester (April)/Wintersemester (Oktober) Fremdsprachen: Englisch/Spanisch Studienort (Vollzeit/Dual): Berlin, Baden-Baden (im Akkreditierungsverfahren) Studienort (VollzeitPLUS): Baden-Baden Präsenzorte für das Berlin, Baden-Baden, Bochum, Darmstadt, Erfurt, Fernstudium*: Freiburg, Hamburg, Heidelberg, Kassel, Köln, München, Nürnberg * bei ausreichender Nachfrage 3

4 Hotel- und Tourismusmanagement Touristische Märkte ändern sich immer schneller und werden zunehmend durch globale Entwicklungen beeinflusst. Neue Trends verlangen von Anbietern, Dienstleistern und Veranstaltern ein hohes Maß an Flexibilität. Dabei sind eine kompetente und individuelle Beratung sowie die Umsetzung spezieller Kundenwünsche von zentraler Bedeutung. Unsere Studierenden werden in dem fachspezifischen Teil ihres managementorientierten Studiums effizient auf die Lösung dieser Aufgaben vorbereitet. Dozierende aus der Praxis vermitteln anschaulich aktuelle Inhalte und integrieren Branchentrends in den Unterricht. Internationale Hotellerie, Marketing/Vertrieb, Planung/Organisation, Aviation Management, Eventmanagement, Personalwesen, Controlling Unternehmen Hotellerie, Reisemittler, Reiseveranstalter, Gastronomie, Airlines, Eventveranstalter, Destinationsmanagement Studieren Sie VollzeitPLUS! 4 Im Modell VollzeitPLUS bietet die HWTK in Kooperation mit der Europäischen Medien- und Event-Akademie (EurAka) am Studienort Baden-Baden ein außergewöhnliches Zusatzangebot zum Studium. Für die Vertiefungsrichtung Hotel- und Tourismusmanagement werden auf dem Campus der EurAka und der Hotelfachschule praxisnahe Fachseminare angeboten, in denen die moderne Infrastruktur des Campus zum Einsatz kommt und die Studierenden von Fachpraktikern auf den Berufseinstieg vorbereitet werden. Dazu gehören unter anderem neue Technologien, Eventmanagement oder Risiko- und Krisenmanagement in Hotellerie und Tourismus. Für den Besuch der Veranstaltungen erhalten die Studierenden modulspezifische Teilnahmezertifikate.

5 Gastronomiemanagement* Aktuelle Impulse der globalen touristischen Märkte haben einen großen Einfluss auf die Hotellerie und Gastronomie. Für die Unternehmen gilt es, diese Trends marktgerecht und dienstleistungskonform aufzubereiten. Die Studierenden der Fachrichtung Gastronomiemanagement werden innerhalb ihres praxisorientierten Fachstudiums branchenaktuell und vielseitig auf diese Aufgaben vorbereitet. Neben dem umfangreichen Fach- und Methodenwissen vermittelt die HWTK soziale Kompetenzen, die den richtigen Umgang mit dem Gast fördern sollen. Branchentrends werden zu innovativen Konzepten aufbereitet und können so von den Studierenden direkt in der Praxis umgesetzt werden. Direktionsassistenz für Food & Beverage, Marketing/Vertrieb, Planung/Organisation, Eventmanagement, Guest Relations, Personalwesen, Controlling Unternehmen Gastronomie, Erlebnis- und Systemgastronomie, Messe- und Kongressgastronomie, Eventveranstalter/Incentive Organizer, Kurwesen, Kreuzschifffahrt, Catering/Facility-Management, Leisure Hospitality/Ferien- und Themenparks * im Akkreditierungsverfahren 5

6 Event-, Messe- und Kongressmanagement Events, Veranstaltungen und Kongresse sind wesentliche Elemente der modernen Marketingkommunikation. Gerade in Zeiten von Informationsüberflutung und neuen Medien ist es wichtig, Produkte und Dienstleistungen für den Kunden erlebbar zu machen. Nur so lässt sich nachhaltig ein positives Image erzeugen. Deshalb müssen Anbieter und Dienstleister kreativ, flexibel und kostenbewusst agieren. Dieses Studium vermittelt den Studierenden Techniken und Methoden, um kundenorientierte Möglichkeiten der Erlebniskommunikation zu finden und effektiv umzusetzen. Fachleute aus der Praxis vermitteln dabei aktuelles Wissen und konkrete Lösungsansätze. Marketing/Vertrieb, Planung/Organisation, Veranstaltungsmanagement, Personalwesen, Controlling, Stadtmarketing Unternehmen Eventagenturen und -veranstalter, Messe- und Kongressveranstalter und -center, Erlebnisgastronomie, Großunternehmen jeder Art mit einer Veranstaltungsabteilung, Freizeit- und Themenparks Studieren Sie VollzeitPLUS! 6 Am HWTK-Studienort Baden-Baden wird das VollzeitPLUS Studium in der Fachrichtung Event-, Messe- und Kongressmanagement in Kooperation mit der Europäischen Medien- und Event-Akademie (EurAka) angeboten. Für die Vertiefungsrichtung werden das Expertennetzwerk und die auf dem Campus verfügbaren Einrichtungen für Zusatzveranstaltungen genutzt. Hierzu gehören u.a. die Akademiebühne mit entsprechender Bühnentechnik sowie Labore zur Audio- und Medientechnik. Inhaltlich werden besonders die Bereiche Kommunikation, Veranstaltungsdramaturgie, Veranstaltungssicherheit und Produktionstechnik vermittelt. Für den Besuch der Veranstaltungen erhalten die Studierenden modulspezifische Teilnahmezertifikate.

7 Marketingkommunikation und Public Relations* Marketingkommunikation und Public Relations sind wesentliche Elemente der integrierten Kommunikation des Unternehmens nach innen und außen. Gerade in Zeiten starken Wettbewerbs und zunehmender Internationalisierung entscheidet die zielgerichtete Kommunikation über den Erfolg von Unternehmen und Organisationen; zugleich schärft sie das Profil der Firma. Insbesondere mittelständische Unternehmen erkennen immer mehr die Bedeutung von Marketing und Public Relations. Viele Konzerne sind in diesem Bereich bereits gut aufgestellt und bieten interessante berufliche Perspektiven für Absolvierende. Spezielle Fachkompetenzen und Schlüsselqualifikationen wie Konzepterstellung, strategische Themensetzung und professionelle Textgestaltung sind essenzielle Bestandteile in diesem Aufgabengebiet. Unsere Studierenden lernen an praktischen Beispielen, die Marktposition eines Unternehmens zu entwickeln, aufzubauen und dauerhaft zu festigen. Marketing/Vertrieb, Public Relations, Werbung, Beratung/Consulting, Management Unternehmen Mittelständische Unternehmen, PR-Abteilungen und Marketingabteilungen von Großunternehmen und Konzernen, Verbände, Organisationen und Forschungseinrichtungen, PR-Agenturen und Werbeagenturen, Beratungsunternehmen, Institute der Markt- und Meinungsforschung, Stadtmarketing * im Akkreditierungsverfahren 7

8 Sportmanagement* Der Arbeitsmarkt rund um Sport und Gesundheit bietet vielfältige berufliche Möglichkeiten und spannende Aufgabenfelder. Sport, Freizeit und Fitness gehören zu den stetig wachsenden Wirtschaftsbereichen. Im Zuge des demografischen Wandels werden die Menschen deutlich älter und stellen höhere Anforderungen an ihre körperliche Leistungsfähigkeit. Sport und Fitness nehmen daher kontinuierlich an Bedeutung zu. Durch die Verknüpfung des Gesundheits- und Wellnessmarkts mit dem aktuellen Trend zu Prävention entwickelt sich dieser Wirtschaftssektor dynamisch weiter. Die immer komplexeren Strukturen im Bereich Sport und Gesundheit erfordern eine Professionalisierung des Managements. In diesem praxisnahen Studium werden die Studierenden optimal auf die Besonderheiten der Sport- und Gesundheitsbranche vorbereitet und erhalten durch erfahrene Dozierende aus der Praxis Einblicke in ihr zukünftiges Arbeitsfeld. Marketing/Vertrieb, Planung/Organisation, Veranstaltungsmanagement, Personalwesen, Controlling Unternehmen Sportvereine und -verbände, kommerzielle Freizeit- und Sportanlagen, Wellness- und Gesundheitszentren, Krankenkassen, Reha-Zentren, Kureinrichtungen, Sportartikelindustrie und Sportfachhandel, Werbe- und Eventagenturen mit dem Schwerpunkt Sport, öffentliche Sportveranstaltungen, Fitnesszentren * im Akkreditierungsverfahren 8

9 Industrie und Handel* Beschäftigte in der Industrie und im Handel sind durch die wachsende Orientierung am Kundennutzen vor neue Herausforderungen gestellt. Prozessoptimierungen, steigende Ansprüche internationaler Märkte und die Konkurrenz aus dem Ausland verschärfen zudem den Wettbewerb. Flache Hierarchien sowie erhöhtes Kosten-/Nutzendenken bestimmen in Zeiten der Globalisierung den betrieblichen Alltag. Die HWTK vermittelt den Studierenden ein umfassendes Verständnis für die betriebswirtschaftlichen Zusammenhänge in einem Industrie- bzw. Handelsunternehmen, um sie für Leitungsfunktionen zu qualifizieren. Dabei vermitteln berufserfahrene Fachleute Einblicke in das betriebliche Geschehen und geben den Studierenden mit Hilfe von Fallbeispielen aktuelles Wissen mit, das direkt in der Praxis umgesetzt werden kann. Personal- und Ausbildungswesen, Marketing/Vertrieb, Verkaufsbereich (etwa als Abteilungs-, Filial-, Bezirksoder Spartenleiter/-in), Controlling, Unternehmensplanung, Management, Finanz- und Rechnungswesen Unternehmen Betriebe des Konsum- und des Investitionsgütersektors und industrienahe Dienstleister, Großkonzerne, mittelständische Unternehmen mit Ausbildungsplätzen, Groß- und Einzelhandel * im Akkreditierungsverfahren 9

10 Banken und Versicherungen* Die Ansprüche an Banken und Versicherungen wachsen. Die Kunden erwarten eine individuelle Beratung auf fachlich hohem Niveau. Daneben wächst der Wettbewerbsdruck auch in dieser Branche stetig. Angebote und Dienstleistungen müssen der wachsenden Komplexität der globalen Finanzmärkte gerecht werden und differenzierte Lösungen beinhalten. Zugleich sind die kontinuierlichen Veränderungen für die eigenen Zielgruppen verständlich aufzubereiten und bereitzustellen. Für Beschäftigte bedeutet dies eine abwechslungsreiche Tätigkeit und ständige Herausforderungen. Die HWTK bereitet die Studierenden innerhalb eines kompakten und managementorientierten Fachstudiums branchenaktuell auf diese Aufgaben vor. Unsere Fachleute aus der Praxis vermitteln das theoretische Wissen mit praktischen Fallbeispielen und schaffen so die Verknüpfung mit der Arbeitswelt. Privatkundengeschäft, Anlageberatung, Firmenkunden- und Kreditgeschäft, Vertrieb von Finanz- und Versicherungsdienstleistungen, Marketing, Auslandsgeschäft, Finanz- und Rechnungswesen, Controlling, Unternehmensplanung Unternehmen Groß- und Geschäftsbanken, Landesbanken, Versicherungsunternehmen aller Sparten, Versicherungsagenturen, Sparkassen, Volks- und Raiffeisenbanken, Finanzberater, Bankzentralen und deren Geschäftsstellen * im Akkreditierungsverfahren 10

11 Personalwirtschaft und Personaldienstleistungen* Gerade in einem ressourcenarmen Land ist Personal ein Schlüsselfaktor von Unternehmen in einer produktiven Informations- und Wissensgesellschaft. Der demografische Wandel, Veränderungen bei den Anforderungen der Arbeit und der globalisierte Markt erfordern das Personalwesen an diese Bedingungen anzupassen. Die Studierenden der Vertiefungsrichtung Personalwirtschaft und Personaldienstleistungen werden in dem fachspezifischen Teil ihres kompakten, managementorientierten Studiums auf aktuelle und zukünftige Aufgaben der modernen operativen und strategischen Personalarbeit vorbereitet. Dabei erläutern Dozierende aus der Praxis bedarfsgerecht die Arbeit in Personalabteilungen oder Beratungsunternehmen und vertiefen das erworbene Wissen, indem sie konkrete Beispiele aus der Arbeitswelt mit den Studierenden analysieren. Allgemeines Personalwesen, Personalberatung, -betreuung und -vermittlung, Personaldiagnostik und -auswahl, Projekt- und Dienstleistungsmanagement, Personal- und Organisationsentwicklung, Führungskräfteentwicklung Unternehmen Personalabteilung von Unternehmen, Personal- und Managementberatungsunternehmen, Arbeitnehmerüberlassungsunternehmen und Personalvermittlungen, Fort- und Weiterbildungsunternehmen * im Akkreditierungsverfahren 11

12 Steuer- und Prüfungswesen* Der Umfang und die Komplexität des deutschen Steuerrechts erfordern ein gutes Verständnis für ökonomische und logische Zusammenhänge. Mit einem komplexen, am internationalen Recht angelehnten Studium werden die Studierenden der HWTK auf ein breit gefächertes, interessantes Arbeitsfeld in den unterschiedlichsten Branchen vorbereitet. Neben grundlegenden Inhalten wie Steuern, Rechnungs- und Prüfungswesen verhilft das Studium auch zum Verständnis gesamtwirtschaftlicher Zusammenhänge. Dabei ermöglichen die vielen Fallbeispiele aus der Praxis den Studierenden die unmittelbare Anwendung ihrer Kenntnisse im Arbeitsalltag. Finanzwesen, Revision, Rechnungswesen, Controlling, Buchhaltung, selbstständige Beratung Unternehmen Steuerberater, Wirtschaftsprüfer, Unternehmensberatungen * im Akkreditierungsverfahren 12

13 Gesundheitsmanagement* Der Wandel im Gesundheitswesen stellt alle Akteure vor neue Herausforderungen. Das System der gesetzlichen Sozialversicherung möchte die Ausgaben begrenzen, während die demografische Entwicklung und der medizinische Fortschritt zu Kostensteigerungen führen. Schon lange ist der medizinische Erfolg einer Einrichtung nicht mehr alleine maßgebender Faktor: Wettbewerbsfähigkeit in einem komplexen, stark regulierten Gesundheitssystem und die Fähigkeit zur Rationalisierung werden immer wichtiger. Dabei spielen Prozessoptimierung, Kostenkontrolle und Effektivität bei gleichbleibend hoher Qualität eine entscheidende Rolle. Es werden zunehmend gut ausgebildete Führungsnachwuchskräfte benötigt, deren Denken und Handeln auf fach- und systemübergreifenden Kenntnissen basiert. Die praxiserprobten Dozierenden der HWTK vermitteln das relevante Wissen mit Hilfe von Fallbeispielen, sodass die Studierenden im Unterricht Aufgaben aus der Praxis lösen und einen weitreichenden Einblick in ihr zukünftiges Arbeitsumfeld bekommen. Krankenhauscontrolling/Krankenhausverwaltung, Case Management/Reimbursement-Specialist, Prüfungs- und Beratungsunternehmen, Medizinischer Dienst der Krankenkassen (MDK), Key Account Manager (Pharma und Healthcare Industry), Qualitätsmanagement/Gesundheitsprojektmanagement, Teamleitung bei Krankenkassen Unternehmen/Einrichtungen Krankenhäuser aller Trägerschaften, Praxisnetze (medizinische Versorgungszentren), private und gesetzliche Krankenkassen, Prüfungs- und Beratungsunternehmen, Pharmaindustrie, Medizinprodukteindustrie (Healthcare Industry), Gesundheitstourismus, ergänzende Gesundheitsdienstleistungen * im Akkreditierungsverfahren 13

14 Kultur- und Medienmanagement* Kultur und Medien sind von herausragender Bedeutung für die ökonomische und gesellschaftliche Entfaltung moderner Informationsgesellschaften. Dabei bieten diese Bereiche weitreichende Gestaltungsmöglichkeiten und dynamische Entwicklungen. Die Potentiale, die sich den Studierenden im Kultur- und Mediensektor bieten, machen Anstellungen dort sehr begehrt. Das komplexe, wettbewerbsintensive Umfeld sowie die digitale Revolution und ihre Folgen konfrontieren Unternehmen und Beschäftigte im Bereich Kultur und Medien jedoch mit vielfältigen Herausforderungen. Im Rahmen der Vertiefungsrichtung Kultur- und Medienmanagement werden die Studierenden daher innerhalb eines praxisorientierten Fachstudiums branchenaktuell und vielseitig auf diese Aufgaben vorbereitet. Neben Fach- und Methodenwissen liegt ein Schwerpunkt des Studiums auf der Vermittlung sozialer Kompetenzen. Planung/Organisation, Marketing, Finanzierung, Veranstaltungsmanagement, Personalwesen, Controlling, Rechte- und Honorarverwaltung, Projektmanagement, Redaktion Unternehmen Medienunternehmen (z.b. Zeitungen, Zeitschriften, Verlage und Radiosender), Agenturen (Sport- und Filmrechte-, Literatur-, Schauspiel- und Theater-Agenturen), Buchhandlungen, Konzert-, Tournee- und Festivalveranstalter, Theater, Opernhäuser, Orchester, Galerien, Clubs, Musicalveranstalter, Kulturabteilungen großer Unternehmen, Kulturverwaltung, Stadtmarketing, Eventveranstalter, Internet-Start-ups * im Akkreditierungsverfahren 14

15 Studieren in Berlin Aufstrebend, energiegeladen und unkonventionell - Berlin ist einfach eine Nummer größer als alle anderen deutschen Städte. Und die HWTK ist mittendrin! Der Campus liegt zentral in Berlin-Mitte und ist mit allen Verkehrsmitteln sehr gut zu erreichen. In einem modernen und architektonisch reizvollen Gebäude fällt das Studieren leicht. Und wer den Kopf mal frei bekommen will, der fährt einfach ins Jrüne, zum Beispiel an den legendären Wannsee oder in den beliebten Grunewald. Weitere nationale und internationale HWTK-Studienorte sind in Planung. Fakten über Berlin Gründung: 1237 erstmals urkundlich erwähnt Einwohner: (30. April 2011) Studierendenzahl: Museen: ca

16 Studieren in Baden-Baden Der HWTK-Studienort Baden-Baden befindet sich auf dem Campus der Europäischen Medien- und Event- Akademie ggmbh im Stadtteil Cité. Die Europäische Medien- und Event-Akademie ggmbh ist einer der führenden Bildungsanbieter im Eventbereich mit langjähriger Erfahrung. Neben den Themen Eventmanagement, Veranstaltungstechnik und -sicherheit bietet die Akademie mit der Europäischen Hotelfachschule auch die Bereiche Hotel- und Tourismusmanagement an. Außerdem bietet die Akademiebühne, eine Veranstaltungsstätte mit modernster Veranstaltungstechnik, eigenem Tonstudio und großzügigem Raumangebot, ideale Lernbedingungen für Studierende, Schüler/innen und Seminarteilnehmer/innen. Auch Studierenden der HWTK Berlin steht dieses Zusatzangebot zur Verfügung und sie können von den erweiterten Möglichkeiten auf dem Campus in Baden-Baden profitieren. Dabei erhalten die Studierenden für den Besuch der Veranstaltungen modulspezifische Teilnahmezertifikate. Für die Übernachtung stehen funktional eingerichtete Zimmer zu günstigen Bedingungen im akademieeigenen Wohnheim zur Verfügung. Alle Studierende der HWTK und Seminarteilnehmer/innen erhalten Zugang zu den WLAN-Hotspots auf dem Campus. Fakten über Baden-Baden Campus: Hochwertige Ausbildungsinfrastruktur mit modernster Veranstaltungstechnik Außencampus: Quadratmeter Raumfläche: Quadratmeter Einwohner: (31. Dezember 2012) Umfang: Jährlich rund Schüler/innen und Seminarteilnehmer/innen 16

17 Das zeichnet unsere Studienmodelle aus Duales Studium - Hoher Praxisbezug: jede Woche 20 Stunden studieren und 20 Stunden im Praxisunternehmen arbeiten - Internationale Offenheit: Vermittlung von Fremdsprachen und interkulturellem Wissen - Persönliches Studium: dialogorientierte Vorlesungen - Soft Skills: Vermittlung von sozialen und kulturellen Kompetenzen in Studium und Partnerunternehmen - Erfahrung: Kooperation mit der Internationalen Berufsakademie (IBA) Vollzeitstudium - Praxisorientierung: Verbindung von Theorie und Praxis in Vorlesungen, Praktika und Fallstudien - Internationale Offenheit: Vermittlung von Fremdsprachen und interkulturellem Wissen - Persönliches Studium: dialogorientierte Vorlesungen - Soft Skills: Erwerb von sozialen und kulturellen Kompetenzen Fernstudium - Individuelle Studienzeiten: Präsenzphasen, Prüfungen und Studiendauer sind flexibel - Persönliche Betreuung: durch Betreuungsteam, mit Professoren/innen, Tutoren/innen und Dozenten/innen - Praxisorientierung: Verbindung von Theorie und Praxis in Lehrmaterialien und Präsenzphasen - Soft Skills: Vermittlung von sozialen und kulturellen Kompetenzen 17

18 Gesamtübersicht der HWTK Studienprogramme Studienmodell Abschluss ECTS Semester Studienstart Business Administration Hotel- und Tourismusmanagement Gastronomiemanagement* Event-, Messe- u. Kongressmanagement Marketingkommunikation/PR* Sportmanagement* Industrie und Handel* Dual Vollzeit Fern Bachelor of Arts SoSe WiSe Banken und Versicherungen* Personalwirtschaft/Personaldienstleistungen* Steuer- und Prüfungswesen* Gesundheitsmanagement* Kultur- und Medienmanagement* Dual Vollzeit Business and Organisation Dual, Vollzeit Fern Master of Arts SoSe WiSe International Business Administration*** Englischsprachiger Studiengang (mit Deutsch als Fremdsprache) Wirtschaftsinformatik** IT-Engineering u. Business Administration** Business Administration Sprachvertiefendes, 7-semestriges Studium*** Dual Bachelor 180 Vollzeit of Arts (240) Dual Vollzeit Fern Bachelor of Science 6 (8) WiSe Alle Vertiefungsrichtungen wie oben mit Spezialisierung in Spanisch oder Englisch Dual Vollzeit Bachelor of Arts SoSe * im Akkreditierungsverfahren ** Akkreditierung in Vorbereitung * Im Akkreditierungsverfahren ** Akkreditierung in Vorbereitung *** in Planung in Planung Stand: Juni 2013 Stand: Juni

19 Zugangsvoraussetzungen Bachelor-Studiengang Business Administration (Duales Studium, Vollzeit- oder Fernstudium) Die Zulassung zum Studiengang ist im Berliner Hochschulgesetz sowie in der Studien- und Zulassungsordnung der HWTK geregelt. Die Zugangsvoraussetzungen für den Bachelor-Studiengang Business Administration sind: - Allgemeine/fachgebundene Hochschul- bzw. Fachhochschulreife und ggf. - eine gleichwertig anerkannte Zugangsberechtigung z.b. Hochschulzugang für beruflich Qualifizierte (siehe Berliner Hochschulgesetz) oder - die bestandene Zugangsprüfung zum Erwerb der Studienberechtigung - Online-Einreichung von Bewerbungsunterlagen mit Motivationsschreiben, Lebenslauf und Zeugnissen - Englischtest (TOEIC mit mindestens 750 Punkten, nachholbar bis zum 4. Semester) - ein erfolgreiches Auswahlgespräch - Deutschkenntnisse für Studierende, deren Muttersprache nicht Deutsch ist, müssen der Sprachniveaustufe B2 entsprechen. Bei Fragen zur Zulassung beraten und informieren unsere Studienberater/innen Sie gerne unter folgender Telefonnummer: /-78 Sie wollen sich an der HWTK bewerben? Dann nutzen Sie einfach unser Online-Bewerbungsformular unter 19

20 Mehr Infos unter: HWTK_ _5.0_Änderungen vorbehalten Hochschule für Wirtschaft, Technik und Kultur Berlin Friedrichstraße 189, D Berlin Tel.: , Fax: Träger: Internationale Hochschule für Wirtschaft, Technik und Kultur ggmbh

B.A. Business Administration

B.A. Business Administration Bachelor-Studiengang B.A. Business Administration Duales Studium Vollzeitstudium Fernstudium Über die HWTK Die Hochschule für Wirtschaft, Technik und Kultur (HWTK) ist eine private, staatlich anerkannte

Mehr

Tutorienbegleitetes Fernstudium. B.A. Business Administration M.A. Business and Organisation

Tutorienbegleitetes Fernstudium. B.A. Business Administration M.A. Business and Organisation Tutorienbegleitetes Fernstudium B.A. Business Administration M.A. Business and Organisation Über die HWTK Die Hochschule für Wirtschaft, Technik und Kultur (HWTK) ist eine private, staatlich anerkannte

Mehr

Maßgeschneiderter Nachwuchs für Ihr Unternehmen

Maßgeschneiderter Nachwuchs für Ihr Unternehmen Maßgeschneiderter Nachwuchs für Ihr Unternehmen Über die HWTK Die Hochschule für Wirtschaft, Technik und Kultur (HWTK) ist eine private, staatlich anerkannte Hochschule mit Sitz in Berlin. In einem innovativen

Mehr

M.A. Business and Organisation. Duales Studium Vollzeitstudium Fernstudium

M.A. Business and Organisation. Duales Studium Vollzeitstudium Fernstudium M.A. Business and Organisation Duales Studium Vollzeitstudium Fernstudium Über die HWTK Die Hochschule für Wirtschaft, Technik und Kultur (HWTK) ist eine private, staatlich anerkannte Hochschule mit Sitz

Mehr

Dualer Bachelor-Studiengang Betriebswirtschaftslehre (Bachelor of Arts)

Dualer Bachelor-Studiengang Betriebswirtschaftslehre (Bachelor of Arts) Dualer Bachelor-Studiengang Betriebswirtschaftslehre (Bachelor of Arts) en: Hotel- und Tourismusmanagement Gastronomiemanagement Event-, Messe- und Kongressmanagement Marketingkommunikation und Public

Mehr

600 Euro (monatlich) 300 Euro Immatrikulationsgebühr (einmalig)

600 Euro (monatlich) 300 Euro Immatrikulationsgebühr (einmalig) Studiengang Controlling, B.A. Steckbrief Abschluss Einschreibung Studiendauer Studienbeiträge Trimesterablauf Standort Lehrsprache Studieninhalte Berufliche Perspektiven Vertiefungsfächer Bachelor of Arts

Mehr

BA Bachelor of Arts. Studium neben dem Beruf Betriebswirtschaft (B.A.) Medien- und Kommunikationsmanagement (B.A.) Wirtschaftspsychologie (B.A.

BA Bachelor of Arts. Studium neben dem Beruf Betriebswirtschaft (B.A.) Medien- und Kommunikationsmanagement (B.A.) Wirtschaftspsychologie (B.A. Studium neben dem Beruf Betriebswirtschaft (B.A.) Medien- und Kommunikationsmanagement (B.A.) Wirtschaftspsychologie (B.A.) BA Bachelor of Arts seit_since 1848 Berufsbegleitend Studieren an der Hochschule

Mehr

STUDIENGANG KULTURMANAGEMENT, B.A. STECKBRIEF STAATLICH ANERKANNTE HOCHSCHULE. Abschluss. Bachelor of Arts (B.A.) Einschreibung. I.d.R.

STUDIENGANG KULTURMANAGEMENT, B.A. STECKBRIEF STAATLICH ANERKANNTE HOCHSCHULE. Abschluss. Bachelor of Arts (B.A.) Einschreibung. I.d.R. STUDIENGANG KULTURMANAGEMENT, B.A. STECKBRIEF Abschluss Einschreibung Studiendauer Studienbeiträge Trimesterablauf Standort Lehrsprache Studieninhalte Bachelor of Arts (B.A.) I.d.R. im September I.d.R.

Mehr

600 Euro (monatlich) 300 Euro Immatrikulationsgebühr (einmalig)

600 Euro (monatlich) 300 Euro Immatrikulationsgebühr (einmalig) Studiengang Controlling, B.A. Steckbrief Abschluss Einschreibung Studiendauer Studienbeiträge Trimesterablauf Standort Lehrsprache Studieninhalte Berufliche Perspektiven Vertiefungsfächer Bachelor of Arts

Mehr

Studiengang Medien- und. Steckbrief. Staatlich Anerkannte Hochschule. Abschluss Einschreibung Studiendauer

Studiengang Medien- und. Steckbrief. Staatlich Anerkannte Hochschule. Abschluss Einschreibung Studiendauer Studiengang Medien- und Kommunikationsmanagement, B.A. Steckbrief Abschluss Einschreibung Studiendauer Studienbeiträge Trimesterablauf Standort Lehrsprache Studieninhalte Berufliche Perspektiven Vertiefungsfächer

Mehr

Studieren am Olympiapark

Studieren am Olympiapark Studieren am Olympiapark Fachhochschulstudium mit staatlichem Hochschulabschluss Bachelor of Arts (B.A.) PR- und Kommunikationsmanagement Privat studieren - staatlich abschließen Das Studium Privat studieren

Mehr

Duale Hochschule Baden-Württemberg Stuttgart. BWL- Bank. Besuchen Sie uns im Internet www.dhbw-stuttgart.de/bank

Duale Hochschule Baden-Württemberg Stuttgart. BWL- Bank. Besuchen Sie uns im Internet www.dhbw-stuttgart.de/bank Duale Hochschule Baden-Württemberg Stuttgart BWL- Bank Besuchen Sie uns im Internet www.dhbw-stuttgart.de/bank PRAXISINTEGRIEREND DER STUDIENGANG Banken nehmen in unserer Gesellschaft eine grundlegende

Mehr

WIRTSCHAFTSINGENIEURWESEN PRODUCT ENGINEERING

WIRTSCHAFTSINGENIEURWESEN PRODUCT ENGINEERING WIRTSCHAFTSINGENIEURWESEN PRODUCT ENGINEERING Bachelor of Engineering ACQUIN systemakkreditiert DIE HOCHSCHULE FURTWANGEN Studieren auf höchstem Niveau Sie ist nicht nur die höchst gelegene Hochschule

Mehr

FERNSTUDIENPROGRAMME DER MIDDLESEX UNIVERSITY MIT ORGANISATORISCHER UND WIRTSCHAFTLICHER UNTERSTÜTZUNG DER KMU AKADEMIE & MANAGEMENT AG

FERNSTUDIENPROGRAMME DER MIDDLESEX UNIVERSITY MIT ORGANISATORISCHER UND WIRTSCHAFTLICHER UNTERSTÜTZUNG DER KMU AKADEMIE & MANAGEMENT AG FERNSTUDIENPROGRAMME DER MIDDLESEX UNIVERSITY MIT ORGANISATORISCHER UND WIRTSCHAFTLICHER UNTERSTÜTZUNG DER KMU AKADEMIE & MANAGEMENT AG KMU AKADEMIE & MANAGEMENT AG Hauptsitz in Linz Spezialisiert auf

Mehr

Berufsbegleitende Bachelorstudiengänge

Berufsbegleitende Bachelorstudiengänge Berufsbegleitende Bachelorstudiengänge Studiengangsinformationen für Personalverantwortliche Betriebswirtschaftslehre (B.A.) Logistik und Handel (B.A.) Medien- und Kommunikationsmanagement (B.A.) Wirtschaftspsychologie

Mehr

Studium neben dem Beruf

Studium neben dem Beruf Studium neben dem Beruf Die berufsbegleitenden Bachelor-Studiengänge im Fachbereich Wirtschaft & Medien Betriebswirtschaft/Business Administration (B.A.) Medien- und Kommunikationsmanagement/ Media & Communication

Mehr

Dualer Bachelor-Studiengang Wirtschaftsinformatik

Dualer Bachelor-Studiengang Wirtschaftsinformatik Dualer Bachelor-Studiengang Wirtschaftsinformatik Jede Woche studieren und arbeiten Ein Gewinn für Studierende und Unternehmen Dual studieren ein Erfolgsgarant Wir bilden pragmatische Macher aus, die von

Mehr

Perspektive Markt. like.eis.in.the.sunshine / photocase.de

Perspektive Markt. like.eis.in.the.sunshine / photocase.de BETRIEBS- WIRTSCHAFTSLEHRE Perspektive Markt Ganz egal, ob mittelständischer Betrieb oder multinationaler Konzern, ob Beratungsgesellschaft oder Technologieproduktion betriebswirtschaftliches Know-how

Mehr

MEDIEN- INFORMATIK. Bachelor of Science ACQUIN akkreditiert

MEDIEN- INFORMATIK. Bachelor of Science ACQUIN akkreditiert MEDIEN- INFORMATIK Bachelor of Science ACQUIN akkreditiert DIE HOCHSCHULE FURTWANGEN Studieren auf höchstem Niveau Sie ist nicht nur die höchst gelegene Hochschule in Deutschland, sie zählt auch nach Einschätzung

Mehr

International Relations, B.A. in englischer Sprache. Campus Kleve Fakultät Gesellschaft und Ökonomie

International Relations, B.A. in englischer Sprache. Campus Kleve Fakultät Gesellschaft und Ökonomie International Relations, B.A. in englischer Sprache Campus Kleve Fakultät Gesellschaft und Ökonomie International Relations, B.A. Studieninformationen in Kürze Studienort: Kleve Start des Studienganges:

Mehr

BACHELOR OF ARTS BUSINESS ADMINISTRATION (B.A.)

BACHELOR OF ARTS BUSINESS ADMINISTRATION (B.A.) DUALES STUDIUM BACHELOR OF ARTS BUSINESS ADMINISTRATION (B.A.) Project and Office Management INKLUSIVE BERUFSAUSBILDUNGSABSCHLUSS KAUFMANN/-FRAU FÜR BÜROMANAGEMENT (IHK) DIREKT IN IHRER REGION! HOHE ÜBERNAHMECHANCE!

Mehr

Studiengang Betriebswirtschaftslehre in Teilzeit, B.A. für IHK-Wirtschaftsfach- und Betriebswirte

Studiengang Betriebswirtschaftslehre in Teilzeit, B.A. für IHK-Wirtschaftsfach- und Betriebswirte Studiengang Betriebswirtschaftslehre in Teilzeit, B.A. für IHK-Wirtschaftsfach- und Betriebswirte Steckbrief Abschluss Einschreibung Studiendauer Studienintensität Studienbeiträge Trimesterablauf Standort

Mehr

Business Administration Betriebswirtschaftslehre. Bachelor. Akkreditiert durch

Business Administration Betriebswirtschaftslehre. Bachelor. Akkreditiert durch Business Administration Betriebswirtschaftslehre Bachelor Akkreditiert durch Business Administration Betriebswirtschaftslehre Fachhochschule für Wirtschaft Berlin Wer Interesse an Betriebswirtschaft hat

Mehr

BWL- Dienstleistungsmanagement / Consulting & Services

BWL- Dienstleistungsmanagement / Consulting & Services Duale Hochschule Baden-Württemberg Stuttgart BWL- Dienstleistungsmanagement / Consulting & Services Besuchen Sie uns im Internet www.dhbw-stuttgart.de/consulting&services PRAXISINTEGRIEREND DER STUDIENGANG

Mehr

Bachelor Business Administration Betriebswirtschaftslehre. Hochschule für Wirtschaft und Recht Berlin. Fachbereich Wirtschaftswissenschaften

Bachelor Business Administration Betriebswirtschaftslehre. Hochschule für Wirtschaft und Recht Berlin. Fachbereich Wirtschaftswissenschaften Hochschule für Wirtschaft und Recht Berlin Berlin School of Economics and Law Fachbereich Wirtschaftswissenschaften Bachelor Business Administration Betriebswirtschaftslehre Vollzeitprogramm und Teilzeitprogramm

Mehr

Studieren oder Praxis / Ausbildung? Am besten beides mit dem Bachelorstudium an der WKS

Studieren oder Praxis / Ausbildung? Am besten beides mit dem Bachelorstudium an der WKS Martin Petzsche Studieren oder Praxis / Ausbildung? Am besten beides mit dem Bachelorstudium an der WKS Studienzentrum der Fachhochschule des Mittelstandes (FHM) an der Wilhelm-Knapp-Schule (WKS) 0 Agenda

Mehr

Der Studiengang BWL-DLM / Non-Profit-Organisationen, Verbände und Stiftungen

Der Studiengang BWL-DLM / Non-Profit-Organisationen, Verbände und Stiftungen Duale Hochschule Baden-Württemberg Stuttgart Der Studiengang BWL-DLM / Non-Profit-Organisationen, Verbände und Stiftungen Besuchen Sie uns im Internet www.dhbw-stuttgart.de/nonprofit PRAXISINTEGRIEREND

Mehr

an der DHBW Duale Studiengänge Bachelor of Engineering Bachelor of Engineering Bachelor of Science Wirtschaftsinformatik Bachelor of Arts Industrie

an der DHBW Duale Studiengänge Bachelor of Engineering Bachelor of Engineering Bachelor of Science Wirtschaftsinformatik Bachelor of Arts Industrie Duale Studiengänge an der DHBW Bachelor of Engineering Holz- und Kunststofftechnik Bachelor of Engineering Internationales Technisches Vertriebsmanagement Bachelor of Science Wirtschaftsinformatik Bachelor

Mehr

Bachelor of Arts (B.A.) in Business Administration

Bachelor of Arts (B.A.) in Business Administration Ausbildungsbegleitend Studieren zweiteschule gemeinnützige GmbH Bachelor of Arts (B.A.) in Business Administration Schwerpunkt International Management Steinbeis Studienzentrum Lahr/Schwarzwald In Kooperation

Mehr

Die Berufsakademie Der kürzeste Weg zwischen Theorie und Praxis

Die Berufsakademie Der kürzeste Weg zwischen Theorie und Praxis Die Berufsakademie Der kürzeste Weg zwischen Theorie und Praxis Die Internationale Berufsakademie der F+U Unternehmensgruppe ggmbh (IBA) hat im Oktober 2006 ihre staatliche Anerkennung erhalten und ist

Mehr

Bachelor Kooperativer Studiengang Betriebswirtschaft

Bachelor Kooperativer Studiengang Betriebswirtschaft Hochschule für Wirtschaft und Recht Berlin Berlin School of Economics and Law Fachbereich Wirtschaftswissenschaften Bachelor Kooperativer Studiengang Betriebswirtschaft in Kooperation mit Akkreditiert

Mehr

BWL-Industrie: Industrielles Servicemanagement

BWL-Industrie: Industrielles Servicemanagement Duale Hochschule Baden-Württemberg Stuttgart BWL-Industrie: Industrielles Servicemanagement Besuchen Sie uns im Internet www.dhbw-stuttgart.de/ism PRAXISINTEGRIEREND DER STUDIENGANG Moderne Industrieunternehmen

Mehr

MASTERPROGRAMME Journalistik (M. A.) Medien- und Kommunikationsmanagement (M. A.)

MASTERPROGRAMME Journalistik (M. A.) Medien- und Kommunikationsmanagement (M. A.) GRADUATE SCHOOL MASTERPROGRAMME Journalistik (M. A.) Medien- und Kommunikationsmanagement (M. A.) Hochschule Macromedia Graduate School Stuttgart Köln Hamburg www.hochschule-macromedia.de/master DIE HOCHSCHULE

Mehr

OnlineMedien. Bachelor of Science ACQUIN akkreditiert

OnlineMedien. Bachelor of Science ACQUIN akkreditiert OnlineMedien Bachelor of Science ACQUIN akkreditiert DIE HOCHSCHULE FURTWANGEN Studieren auf höchstem Niveau Sie ist nicht nur die höchst gelegene Hochschule in Deutschland, sie zählt auch nach Einschätzung

Mehr

Nie ein Stubenhocker gewesen?

Nie ein Stubenhocker gewesen? Nie ein Stubenhocker gewesen? Make great things happen Perspektiven für Schüler die dualen Studiengänge Willkommen bei Merck Du interessierst dich für ein duales Studium bei Merck? Keine schlechte Idee,

Mehr

International Business and Social Sciences, B.A. in englischer Sprache. Campus Kleve Fakultät Gesellschaft und Ökonomie

International Business and Social Sciences, B.A. in englischer Sprache. Campus Kleve Fakultät Gesellschaft und Ökonomie International Business and Social Sciences, B.A. in englischer Sprache Campus Kleve Fakultät Gesellschaft und Ökonomie International Business and Social Sciences, B.A. Studieninformationen in Kürze Studienort:

Mehr

Am Anfang war der Mensch

Am Anfang war der Mensch INTERKULTURELLE WIRTSCHAFTSPSYCHOLOGIE Am Anfang war der Mensch Wir leben in einer Zeit der Internationalisierung und Globalisierung all unserer Lebensbereiche. Somit gewinnt die Fähigkeit, Menschen anderer

Mehr

Wirtschaftsinformatik

Wirtschaftsinformatik Duale Hochschule Baden-Württemberg Stuttgart Wirtschaftsinformatik Besuchen Sie uns im Internet www.dhbw-stuttgart.de/winf PRAXISINTEGRIEREND DER STUDIENGANG Die Konzeption moderner betrieblicher IT-Systeme,

Mehr

Modulübersicht. Bachelorstudiengang Betriebswirtschaft. neue SPO

Modulübersicht. Bachelorstudiengang Betriebswirtschaft. neue SPO übersicht Bachelorstudiengang Betriebswirtschaft neue SPO Stand: 17.09.2015 übersicht Bachelor Betriebswirtschaft 1. Studienabschnitt 1 Betriebsstatistik 8 6 2 schrp 120 2 Grundlagen der Betriebswirtschaftslehre

Mehr

Economics and Finance, M.Sc. in englischer Sprache. Campus Kleve Fakultät Gesellschaft und Ökonomie

Economics and Finance, M.Sc. in englischer Sprache. Campus Kleve Fakultät Gesellschaft und Ökonomie Economics and Finance, M.Sc. in englischer Sprache Campus Kleve Fakultät Gesellschaft und Ökonomie Economics and Finance, M.Sc. Studieninformationen in Kürze Studienort: Kleve Start des Studienganges:

Mehr

Motiviert. Integriert. Kombiniert. Ansprechpartner der Bildungsanbieter für Schüler/innen

Motiviert. Integriert. Kombiniert. Ansprechpartner der Bildungsanbieter für Schüler/innen der Bildungsanbieter für Schüler/innen accadis Bildung GmbH International Business Administration i i Annette Vornhusen www.accadis.com - Business Administration - Logistics Management - Marketing, Media

Mehr

Internationale Karriere mit einem BWL-Studium der EBS

Internationale Karriere mit einem BWL-Studium der EBS Internationale Karriere mit einem BWL-Studium der EBS Überblick 1. Die EBS 2. Aufbau der EBS Studiengänge 3. Charakteristika des EBS Studiums 4. EBS Aufnahmeverfahren 5. Studienfinanzierung 6. Perspektiven

Mehr

Bachelor of Arts (B.A.) Banking & Finance

Bachelor of Arts (B.A.) Banking & Finance Bachelor of Arts (B.A.) Banking & Finance Für die Finanzmanager von morgen! B.A. Banking & Finance Ausgeprägte Kundenorientierung, Vertriebsstärke und die Fähigkeit zu unternehmerischem Denken und Handeln

Mehr

Studiengang. Steckbrief. Staatlich Anerkannte Hochschule. Abschluss. Bachelor of Arts (B.A.) Einschreibung. I.d.R. im Mai oder September.

Studiengang. Steckbrief. Staatlich Anerkannte Hochschule. Abschluss. Bachelor of Arts (B.A.) Einschreibung. I.d.R. im Mai oder September. Studiengang Marketingmanagement, B.A. Steckbrief Abschluss Einschreibung Studiendauer Studienbeiträge Standard-Trimesterablauf Standort Lehrsprachen Studieninhalte Bachelor of Arts (B.A.) I.d.R. im Mai

Mehr

Wirtschaftsverbund Regio Freiburg e.v. Career&Study. Partner für die Region: Hoch und Oberrhein

Wirtschaftsverbund Regio Freiburg e.v. Career&Study. Partner für die Region: Hoch und Oberrhein Career&Study Partner für die Region: Hoch und Oberrhein Stehen Sie auch vor der Herausforderung, gut ausgebildete und motivierte Fach und Führungskräfte zu rekrutieren und an Ihr Unternehmen zu binden?

Mehr

Karrierewege in Tourismus & Hospitality

Karrierewege in Tourismus & Hospitality IST-Studieninstitut Karrierewege in Tourismus & Hospitality Wer mehr weiß, wird mehr bewegen. Fundiertes Fachwissen als Grundlage für Ihren Erfolg Die Notwendigkeit vom lebenslangen Lernen ist heute überall

Mehr

Masterstudiengänge der Fakultät für Wirtschaftswissenschaften der TU Ilmenau. Masterinformationsveranstaltung der Fakultät WW 10.

Masterstudiengänge der Fakultät für Wirtschaftswissenschaften der TU Ilmenau. Masterinformationsveranstaltung der Fakultät WW 10. Masterstudiengänge der Fakultät für Wirtschaftswissenschaften der TU Ilmenau Masterinformationsveranstaltung der Fakultät WW 10. Juli 2013 16.07.2013 Folie 1 www.tu-ilmenau.de Referent Bildung Ansprechpartner

Mehr

Usability Engineering, M.Sc. in englischer Sprache. Campus Kamp-Lintfort Fakultät Kommunikation und Umwelt

Usability Engineering, M.Sc. in englischer Sprache. Campus Kamp-Lintfort Fakultät Kommunikation und Umwelt Usability Engineering, M.Sc. in englischer Sprache Campus Kamp-Lintfort Fakultät Kommunikation und Umwelt Usability Engineering, M.Sc. Studieninformationen in Kürze Studienort: Kamp-Lintfort Start des

Mehr

WIRTSCHAFTS AKADEMIE. Staatlich geprüfter Betriebswirt und Bachelor of Arts (B.A.) Betriebswirtschaft

WIRTSCHAFTS AKADEMIE. Staatlich geprüfter Betriebswirt und Bachelor of Arts (B.A.) Betriebswirtschaft WIRTSCHAFTS AKADEMIE Staatlich geprüfter Betriebswirt und Bachelor of Arts (B.A.) Betriebswirtschaft BetriebswirtBachelor das Kombistudium Mit dem Kombistudium BetriebswirtBachelor haben Sie die Möglichkeit,

Mehr

Marketing and Business- Management. Masterlehrgang der FH des bfi Wien nach 14a FHStG

Marketing and Business- Management. Masterlehrgang der FH des bfi Wien nach 14a FHStG Marketing and Business- Management Masterlehrgang der FH des bfi Wien nach 14a FHStG Fakten: Dauer: 4 Semester, 480 Lehreinheiten Dienstag, Donnerstag 18:00 21:15 Uhr Fallweise Wochenende ECTS: 90 Ort:

Mehr

Bachelor Public und Nonprofit-Management

Bachelor Public und Nonprofit-Management Hochschule für Wirtschaft und Recht Berlin Berlin School of Economics and Law Fachbereich Allgemeine Verwaltung Bachelor Public und Nonprofit-Management in Kooperation mit der HTW Berlin akkreditiert durch

Mehr

100% Studium bei vollem Gehalt

100% Studium bei vollem Gehalt Fachhochschule für Oekonomie & Management University of Applied Sciences 100% Studium bei vollem Gehalt FOM Staatlich anerkannte Hochschule der Wirtschaft vom Wissenschaftsrat akkreditiert FOM Hochschulstudienzentrum

Mehr

www.fernfh.ac.at Betriebswirtschaft & Wirtschaftspsychologie Master erste österreichische FernFH

www.fernfh.ac.at Betriebswirtschaft & Wirtschaftspsychologie Master erste österreichische FernFH www.fernfh.ac.at Betriebswirtschaft & Wirtschaftspsychologie erste österreichische FernFH BetrieBswirtschaft & wirtschaftspsychologie Herzlich willkommen! Liebe Interessentinnen, liebe Interessenten, interdisziplinäre

Mehr

Ausbildung und/oder Studium?

Ausbildung und/oder Studium? Coach Camp 2015 Ausbildung und/oder Studium? Robin Kemner Student Fachbereich WiSo Hochschule Osnabrück University of Applied Sciences Berufsbereich Wirtschaft Wohin soll der Weg führen? Studium Duales

Mehr

Bachelor of Arts Betriebswirtschaft (B.A.-BW)

Bachelor of Arts Betriebswirtschaft (B.A.-BW) Fachbereich Wirtschaft Bachelor of Arts Betriebswirtschaft (B.A.-BW) Abschlussarbeit Individuelle Vertiefung Praxisprojekt 6 Wahlpflichtfächer: Generalistisch oder schwerpunktorientiert 3 Seminare Integration/

Mehr

600 Euro (monatlich) 300 Euro Immatrikulationsgebühr (einmalig)

600 Euro (monatlich) 300 Euro Immatrikulationsgebühr (einmalig) Studiengang Media Management and Public Communication, M.A. Steckbrief Abschluss Einschreibung Studiendauer Studienbeiträge Trimesterablauf Standort Lehrsprache Studieninhalte Berufliche Perspektiven Master

Mehr

STUDIENGANG BETRIEBSWIRTSCHAFT MARKETING, B.A.

STUDIENGANG BETRIEBSWIRTSCHAFT MARKETING, B.A. Dieser QR-Code verbindet Ihr Mobiltelefon direkt mit unserer Internetseite Gestaltung: www.krittika.com Fotos: SRH Hochschule Berlin SRH Hochschule Berlin The International Management University Ernst-Reuter-Platz

Mehr

Wirtschaftsinformatik

Wirtschaftsinformatik Seite 1 Prof. Dr. Jürgen Hofmann Stand: April 2013 Studienziel Praxisorientierte Wirtschaftsinformatikausbildung auf Grundlage wissenschaftlicher Erkenntnisse und Methoden Problemlösungskompetenz für Aufgabenstellungen

Mehr

Studieren an der DHBW Mannheim

Studieren an der DHBW Mannheim Studieren an der DHBW Mannheim Die Standorte der Dualen Hochschule Baden-Württemberg Mosbach / Campus Bad Mergentheim Mannheim! Die Duale Hochschule Baden-Württemberg Mannheim (vormals Berufsakademie)

Mehr

Betriebs wirtschaftslehre. Wirtschaft. Industrie und Handel. Duale BachelorStudiengänge BWL

Betriebs wirtschaftslehre. Wirtschaft. Industrie und Handel. Duale BachelorStudiengänge BWL Betriebs wirtschaftslehre Industrie und Handel Wirtschaft Duale BachelorStudiengänge der Internationalen Berufsakademie der F+U Unternehmensgruppe ggmbh University of Cooperative Education BWL IH Betriebswirtschaftslehre

Mehr

Bachelor Unternehmensgründung und Unternehmensnachfolge. Hochschule für Wirtschaft und Recht Berlin. Fachbereich Wirtschaftswissenschaften

Bachelor Unternehmensgründung und Unternehmensnachfolge. Hochschule für Wirtschaft und Recht Berlin. Fachbereich Wirtschaftswissenschaften Hochschule für Wirtschaft und Recht Berlin Berlin School of Economics and Law Fachbereich Wirtschaftswissenschaften Bachelor Unternehmensgründung und Unternehmensnachfolge Teilzeitprogramm Akkreditiert

Mehr

WIRTSCHAFTSINGENIEURWESEN. SERVICE MANAGEMENT Bachelor of Science ACQUIN systemakkreditiert

WIRTSCHAFTSINGENIEURWESEN. SERVICE MANAGEMENT Bachelor of Science ACQUIN systemakkreditiert WIRTSCHAFTSINGENIEURWESEN SERVICE MANAGEMENT Bachelor of Science ACQUIN systemakkreditiert DIE HOCHSCHULE FURTWANGEN Studieren auf höchstem Niveau Sie ist nicht nur die höchst gelegene Hochschule in Deutschland,

Mehr

WIRTSCHAFTSINGENIEURWESEN. MARKETING UND VERTRIEB Bachelor of Science ACQUIN systemakkreditiert

WIRTSCHAFTSINGENIEURWESEN. MARKETING UND VERTRIEB Bachelor of Science ACQUIN systemakkreditiert WIRTSCHAFTSINGENIEURWESEN MARKETING UND VERTRIEB Bachelor of Science ACQUIN systemakkreditiert DIE HOCHSCHULE FURTWANGEN Studieren auf höchstem Niveau Sie ist nicht nur die höchst gelegene Hochschule in

Mehr

Duale Ausbildung zum Bachelor of Arts in der Logistik

Duale Ausbildung zum Bachelor of Arts in der Logistik Duale Ausbildung zum Bachelor of Arts in der Logistik Chancen zur gezielten Entwicklung des Führungsnachwuchses im eigenen Unternehmen Zwei starke Partner: Gründung: Studierende 2012: rd. 1.400 Studiendauer:

Mehr

WirtschaftsNetze (ebusiness) Bachelor of Science Vertiefungen Tourismus, Marketing, ebusiness-design

WirtschaftsNetze (ebusiness) Bachelor of Science Vertiefungen Tourismus, Marketing, ebusiness-design WirtschaftsNetze (ebusiness) Bachelor of Science Vertiefungen Tourismus, Marketing, ebusiness-design DIE HOCHSCHULE FURTWANGEN Studieren auf höchstem Niveau Ingenieurwissenschaften, Medien, Informatik,

Mehr

Studiengang Betriebswirtschaft, B.A. staatlich anerkannte fachhochschule

Studiengang Betriebswirtschaft, B.A. staatlich anerkannte fachhochschule Studiengang Betriebswirtschaft, B.A. staatlich anerkannte fachhochschule BWL studieren erfolgreich in die Wirtschaft starten! Rasanter Wandel von Märkten und Wettbewerbsumfeldern und zunehmend kürzere

Mehr

Studienordnung Vom 28. Juli 2009. Dualer Bachelor-Studiengang Shipping and Ship Finance

Studienordnung Vom 28. Juli 2009. Dualer Bachelor-Studiengang Shipping and Ship Finance Studienordnung Vom 28. Juli 2009 Dualer Bachelor-Studiengang Shipping and Ship Finance 2 Inhaltsübersicht 1 Geltungsbereich 2 Ziel des Studiums 3 Studienabschluss 4 Studienvoraussetzungen 5 Studienbeginn

Mehr

Liebe Studienbewerberin, lieber Studienbewerber,

Liebe Studienbewerberin, lieber Studienbewerber, Liebe Studienbewerberin, lieber Studienbewerber, wir freuen uns, dass Sie sich für den Masterstudiengang Kommunikationsmanagement (MKO) an der Hochschule Hannover interessieren. Mit dieser Broschüre möchten

Mehr

one Career Studium für individualisten

one Career Studium für individualisten one Career Studium für individualisten Individual Karriere machen mit Motel One und der IUBH über Die iubh Mit dem Abschluss eines exklusiven Kooperationsvertrages zwischen Motel One und der IUBH arbeiten

Mehr

one Career Studium für individualisten

one Career Studium für individualisten one Career Studium für individualisten Individual Karriere machen mit Motel One und der IUBH Mit dem Abschluss eines exklusiven Kooperationsvertrages zwischen Motel One und der IUBH arbeiten ab Herbst

Mehr

DAS MBA-FERNSTUDIENPROGRAMM AQAS AKKREDITIERT ZFH HOCHSCHULE KOBLENZ UNIVERSITY OF APPLIED SCIENCES

DAS MBA-FERNSTUDIENPROGRAMM AQAS AKKREDITIERT ZFH HOCHSCHULE KOBLENZ UNIVERSITY OF APPLIED SCIENCES HOCHSCHULE DAS MBA-FERNSTUDIENPROGRAMM Das MBA-Fernstudienprogramm ist eines der größten in Deutschland und wird seit 2003 vom RheinAhrCampus der Hochschule Koblenz angeboten. Den Studierenden wird die

Mehr

COMPUTER NETWORKING. Der Studiengang für die vernetzte Welt Bachelor of Science

COMPUTER NETWORKING. Der Studiengang für die vernetzte Welt Bachelor of Science COMPUTER NETWORKING Der Studiengang für die vernetzte Welt Bachelor of Science DIE HOCHSCHULE FURTWANGEN Studieren auf höchstem Niveau Sie ist nicht nur die höchst gelegene Hochschule in Deutschland, sie

Mehr

Sportlich im Job? Berufsbilder an der Schnittstelle zwischen Sport, Marketing und Medien. 14 11 04 Till Kraemer. Medientage München 2010.

Sportlich im Job? Berufsbilder an der Schnittstelle zwischen Sport, Marketing und Medien. 14 11 04 Till Kraemer. Medientage München 2010. Sportlich im Job? Berufsbilder an der Schnittstelle zwischen Sport, Marketing und Medien Medientage München 2010 Till Kraemer 13 10 2010 Till Kraemer Medientage München 2010 1 14 11 04 Till Kraemer Entrepreneur

Mehr

Übersicht (Studiengang, Studiendauer, akademische Grade und FH-Institutionen) Angewandtes Wissensmanagement. Arbeitsgestaltung und HR-Management

Übersicht (Studiengang, Studiendauer, akademische Grade und FH-Institutionen) Angewandtes Wissensmanagement. Arbeitsgestaltung und HR-Management Fachhochschul-Studiengänge und akademische Grade Übersicht (Studiengang, Studiendauer, akademische Grade und FH-Institutionen) BACHELOR-, MASTER- UND DIPLOMSTUDIEN Wirtschaftswissenschaftliche Studiengänge

Mehr

BEST-Sabel. Hochschule Berlin. University of Applied Sciences. Business Travel & Event Management (MICE) B.A.

BEST-Sabel. Hochschule Berlin. University of Applied Sciences. Business Travel & Event Management (MICE) B.A. BEST-Sabel Hochschule Berlin University of Applied Sciences Business Travel & Event Management (MICE) B.A. BEST-Sabel-Hochschule BerlRolandufer 13,10179 Berlin,hochschule@best-sabel.de Die berufliche Bildung

Mehr

DIGITALE MEDIEN. Master of Science ACQUIN akkreditiert

DIGITALE MEDIEN. Master of Science ACQUIN akkreditiert DIGITALE MEDIEN Master of Science ACQUIN akkreditiert DIE HOCHSCHULE FURTWANGEN Studieren auf höchstem Niveau Sie ist nicht nur die höchst gelegene Hochschule in Deutschland, sie zählt auch nach Einschätzung

Mehr

Handwerk und Studium. Vom Betriebswirt (HWK) zum Bachelor of Arts Handwerksmanagement. Prof. Dr. Richard Merk. Fachhochschule des Mittelstands (FHM)

Handwerk und Studium. Vom Betriebswirt (HWK) zum Bachelor of Arts Handwerksmanagement. Prof. Dr. Richard Merk. Fachhochschule des Mittelstands (FHM) Handwerk und Studium Vom Betriebswirt (HWK) zum Bachelor of Arts Handwerksmanagement Prof. Dr. Richard Merk Fachhochschule des Mittelstands (FHM) 14.11.2005 Prof. Dr. Richard Merk 1 /14 Handwerk und Studium

Mehr

Master of Arts (M.A.) International Management

Master of Arts (M.A.) International Management Master of Arts (M.A.) International Management Unternehmensführung aus internationaler Perspektive M.A. International Management Telefonkonferenzen mit Teammitgliedern in Frankreich und Großbritannien,

Mehr

Duale Hochschule Baden-Württemberg Stuttgart. BWL- Handel. Besuchen Sie uns im Internet www.dhbw-stuttgart.de/handel

Duale Hochschule Baden-Württemberg Stuttgart. BWL- Handel. Besuchen Sie uns im Internet www.dhbw-stuttgart.de/handel Duale Hochschule Baden-Württemberg Stuttgart BWL- Handel Besuchen Sie uns im Internet www.dhbw-stuttgart.de/handel PRAXISINTEGRIEREND DER STUDIENGANG Der Handel bildet einen der wichtigsten und vielfältigsten

Mehr

Zwei in Eins - Dualer Bachelor-Studiengang Banking and Finance

Zwei in Eins - Dualer Bachelor-Studiengang Banking and Finance Zwei in Eins - Dualer Bachelor-Studiengang Banking and Finance Inhalt 1. Banking and Finance 2. Studienaufbau 3. Perspektiven 4. Vorteile für Studierende 5. Voraussetzungen 6. Bewerbung 7. Weitere Infos

Mehr

Bachelor of Arts (B.A.) Marketingmanagement

Bachelor of Arts (B.A.) Marketingmanagement Bachelor of Arts (B.A.) Marketingmanagement Für Marktstrategen mit Trendgespür! B.A. Marketingmanagement Einzigartigkeit, Individualität, Konzepte und Trends: Marketing ist ein modernes, innovatives und

Mehr

Marketing/Vertrieb/ Medien. Master of Arts. www.gma-universities.de

Marketing/Vertrieb/ Medien. Master of Arts. www.gma-universities.de Marketing/Vertrieb/ Medien Master of Arts www.gma-universities.de Vorwort Prof. Dr. Bernd Scheed Studiengangleiter Liebe Studieninteressierte, die Hochschulen Ingolstadt und Augsburg bieten gemeinsam den

Mehr

Anbieter. Hochschule Mittweida - University of applied Science. Ansprechpartne. Angebot-Nr. 00095093. Angebot-Nr. Bereich. Studienangebot Hochschule

Anbieter. Hochschule Mittweida - University of applied Science. Ansprechpartne. Angebot-Nr. 00095093. Angebot-Nr. Bereich. Studienangebot Hochschule Industrial Engineering (Bachelor of Engineering) - Fernstudium in Mittweida Angebot-Nr. 00095093 Bereich Studienangebot Hochschule Preis berufsbegleitendes Studium (gebührenpflichtig entsprechend der jeweils

Mehr

Berufsbegleitend studieren. Prof. Dr. Claus Muchna

Berufsbegleitend studieren. Prof. Dr. Claus Muchna Berufsbegleitend studieren Prof. Dr. Claus Muchna Hamburger Fern-Hochschule Staatlich anerkannte Hochschule in privater Trägerschaft Gesellschafter: DAA-Stiftung Bildung und Beruf (und weitere DAA-Gesellschaften)

Mehr

Duale Hochschule Baden-Württemberg, Mannheim

Duale Hochschule Baden-Württemberg, Mannheim Duale Hochschule Baden-Württemberg, Mannheim Mit rund 5000 Studenten, 24 Bachelor Studiengängen in den Fakultäten Wirtschaft und Technik sowie bundesweit über 2000 Partnerunternehmen ist die im Jahr 1974

Mehr

Europäische Studienprogramme im Tourismus

Europäische Studienprogramme im Tourismus Europäische Studienprogramme im Tourismus Beispiele für die Umsetzung des zweistufigen Bologna-Systems aus Italien, Österreich, Deutschland und England Stephan Ortner Marcus Herntrei Europäische Akademie

Mehr

Master of Business Administration (MBA)

Master of Business Administration (MBA) Studienprogramm Master of Business Administration (MBA) Es ist nicht genug zu wissen man muss es auch anwenden. Es ist nicht genug, zu wollen man muss es auch tun! Johann Wolfgang von Goethe (1749 1832)

Mehr

Bachelor-Studienprogramm Businessmanagement Spezialisierung: Tourismus, Hotel, Event

Bachelor-Studienprogramm Businessmanagement Spezialisierung: Tourismus, Hotel, Event Bachelor-Studienprogramm Businessmanagement Spezialisierung: Tourismus, Hotel, Event Wirtschaftssprache I Wirtschafts- / Marketingthemen Fachdialog in der Fremdsprache (englisch) Betriebswirtschaft II

Mehr

Erfolgreich zum Ziel!

Erfolgreich zum Ziel! Headline Headline Fließtext Erfolgreich zum Ziel! Der richtige Weg zum Erfolg Wir über uns Ideen für die Zukunft Die FORUM Institut für Management GmbH 1979 in Heidelberg gegründet entwickelt und realisiert

Mehr

Ihr Ansprechpartner in

Ihr Ansprechpartner in Ihr Ansprechpartner in Sachen Personalentwicklung Vorteile für Unternehmen Was Sie davon haben? 1. Rekrutierung Sichern Sie sich Ihren Wettbewerbsvorteil im War for Talents! Attraktive Aus-und Weiterbildungsangebote

Mehr

Internationales Hotelmanagement Bachelor of Arts

Internationales Hotelmanagement Bachelor of Arts Internationales Hotelmanagement Bachelor of Arts Der Schlüssel zum Erfolg... Qualifi kation für Führungsaufgaben und Karriereprogramme in der internationalen Hotellerie Schneller Berufseinstieg durch intensive

Mehr

Berufsbegleitend studieren. Versicherungsmanagement. Master of Business Administration

Berufsbegleitend studieren. Versicherungsmanagement. Master of Business Administration Berufsbegleitend studieren Versicherungsmanagement Master of Business Administration Auf einen Blick Studiengang: Abschluss: Studienart: Regelstudienzeit: ECTS-Punkte: Akkreditierung: Versicherungsmanagement

Mehr

Wahlpflichtfach. Steuern. Jahresabschluss. Sprache

Wahlpflichtfach. Steuern. Jahresabschluss. Sprache Studienplan Bachelor of Arts Betriebswirtschaft Prüfungsordnung 2009 Sem 6 Abschlussarbeit Praxisprojekt 5 Logistik und Produktions wirtschaft Interkulturelles Management Seminar 4 Unternehmensführung

Mehr

Leseversion. Studien- und Prüfungsordnung für den Bachelor-Studiengang Betriebswirtschaft (Fernstudium) an der TH Wildau (FH)

Leseversion. Studien- und Prüfungsordnung für den Bachelor-Studiengang Betriebswirtschaft (Fernstudium) an der TH Wildau (FH) Leseversion Studien- und Prüfungsordnung für den Bachelor-Studiengang Betriebswirtschaft (Fernstudium) an der TH Wildau (FH) Auf der Grundlage von 18, 21 und 70 Abs. 2 Nr. 1 des Brandenburgischen Hochschulgesetzes

Mehr

Dualer Studiengang. we focus on students. Fachhochschule Dortmund University of Applied Sciences and Arts

Dualer Studiengang. we focus on students. Fachhochschule Dortmund University of Applied Sciences and Arts Dualer Studiengang SOFTWARE- UND SYSTEMTECHNIK DEN TECHNISCHEN FORTSCHRITT MITGESTALTEN we focus on students Fachhochschule Dortmund University of Applied Sciences and Arts Dauer Abschlüsse ZUgangsvoraussetzungen

Mehr

WILLKOMMEN AN DER STEINBEIS SENIOR PROFESSIONAL ACADEMY

WILLKOMMEN AN DER STEINBEIS SENIOR PROFESSIONAL ACADEMY WILLKOMMEN AN DER STEINBEIS SENIOR PROFESSIONAL ACADEMY 0 AGENDA Die Hochschulen zwei starke Partner Senior Professional MBA Studium Bewerbung Die wichtigsten Mehrwerte im Überblick Kosten und Finanzierung

Mehr

SALES & SERVICE ENGINEERING. Master of Business Administration (MBA) FIBAA akkreditiert

SALES & SERVICE ENGINEERING. Master of Business Administration (MBA) FIBAA akkreditiert SALES & SERVICE ENGINEERING Master of Business Administration (MBA) FIBAA akkreditiert DIE HOCHSCHULE FURTWANGEN Studieren auf höchstem Niveau Sie ist nicht nur die höchst gelegene Hochschule in Deutschland,

Mehr

Duales Studium an der HWR Berlin

Duales Studium an der HWR Berlin Duales Studium an der HWR Berlin Hochschule für Wirtschaft und Recht Staatliche Hochschule 2009 hervorgegangen aus FHW Berlin und FHVR Berlin Ausbildungsstätte für den Nachwuchs im öffentlichen und privaten

Mehr

Bachelor International Business Administration Exchange. Hochschule für Wirtschaft und Recht Berlin. Fachbereich Wirtschaftswissenschaften

Bachelor International Business Administration Exchange. Hochschule für Wirtschaft und Recht Berlin. Fachbereich Wirtschaftswissenschaften Hochschule für Wirtschaft und Recht Berlin Berlin School of Economics and Law Fachbereich Wirtschaftswissenschaften Bachelor International Business Administration Exchange International Business Administration

Mehr