Sternen! Wenn ich groß bin, greife ich nach den. Nürnberg / NürnbergMesse Frankenhalle 11./12. Oktober 2014 Sa. und So Uhr.

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Sternen! Wenn ich groß bin, greife ich nach den. Nürnberg / NürnbergMesse Frankenhalle 11./12. Oktober 2014 Sa. und So. 10-16 Uhr. www.azubitage."

Transkript

1 Nürnberg / NürnbergMesse Frankenhalle 11./12. Oktober 2014 Sa. und So Uhr Wenn ich groß bin, greife ich nach den Sternen! in Kooperation mit: 11 Jahre Nürnberg Eintritt frei!

2 Bildung & Karriere Online-Messevorbereitung Plane.Deinen.Messebesuch. Auf azubitage.de! Die abi pure ist nicht irgendeine Messe. Sie ist DEINE Messe. Auf findest du alle Infos für deinen perfekten Messetag: ob Ausstellerliste, Hallenplan oder Vortragsprogramm hier siehst du alles auf einen Klick. Nutze den Webcode der Schlüssel zum Aussteller Wähle auf deine Messestadt aus Unter Webcode-Eingabe trägst du den Webcode ein Über das Profil von deinem Wunschaussteller kannst du nun: Deinen passenden Gesprächstermin vereinbaren Die perfekten Bildungs- und Studienangebote raussuchen Dich auf dem Hallenplan orientieren Auf der Ausstellerhomepage recherchieren Was ist der Webcode? Jedem Aussteller ist ein sechsstelliger Code aus Ziffern und Buchstaben zugeordnet, z. B. 93R7RT, HU8E5G o. ä. Auf findest du mit dieser Kombination mit einem Klick alle Infos über deinen Wunschaussteller. Der passende Webcode zum Aussteller steht im Ausstellerverzeichnis am Ende des Magazins. Wer rastet, der rostet: also klick dich rein! Impressum Herausgeber: Frans Louis Isrif, Geschäftsführer der mmm message messe & marketing GmbH Englerstraße 32a Heidelberg T +49 (0) F +49 (0) Anzeigen und Redaktion: Sabine Pfenninger, Eric Placzeck Grafik und Layout: Angela Rebholz Druck: Krupp Verlag, Sinzig Schadensersatz für fehlerhafte, unvollständige oder nicht erschienene Anzeigen, Logos, Texte und sonstige Angaben ist ausgeschlossen. Nachdruck auch auszugsweise ist nicht gestattet. Die Verwendung von Adressen, speziell die Aufnahme in Adressbestände o. ä., ist nicht gestattet. Die in dem Messemagazin aufgeführten Adressen und weiterführenden Informationen dürfen nicht für gewerbliche Zwecke erfasst, auf Datenträger abgespeichert oder zu Werbezwecken verwendet werden! Missbrauch wird geahndet! azubi- & studientage 2014/ /8. November 2014 / Leipzig 14./15. November 2014 / Frankfurt 20./21. März 2015 / München 28./29. März 2015 / Chemnitz 24./25. April 2015 / Koblenz 8./9. Mai 2015 / Stuttgart 17./18. Juli 2015 / Kassel 2./3. Oktober 2015 / Hannover 6./7. November 2015 / Leipzig 20./21. November 2015 / Frankfurt abi pure /10. Oktober 2015 / Nürnberg 2 MesseMagazin Nürnberg

3 Grußwort Bildung & Karriere Grußwort von Frans Louis Isrif Veranstalter der abi pure Nürnberg 2014, erinnert sich an seine Schulzeit Foto: mmm Liebe Besucher der abi pure Nürnberg, ich habe noch genau das Bild aus meiner Schulzeit vor Augen: man sitzt am Schreibtisch, der Berg an Hausaufgaben wird scheinbar nicht kleiner, der Stundenplan platzt am nächsten Tag fast aus allen Nähten und die kommende Klausur wirft bereits ihre Schatten voraus. Wie soll man bei diesem Druck in Ruhe über seine Zukunft nachdenken können? Heute, über 30 Jahre später, kann ich euch beruhigen: Das ist nur eine Momentaufnahme! Ich kenne viele Menschen, die heute erfolgreich im Berufsleben stehen, obwohl sie keinen 1,0-Schnitt im Abi hatten. Als Vater kann ich inzwischen beurteilen, dass weder Eltern noch Lehrer erwarten, dass man in allen Fächern immer Top-Noten einfährt. Solange man wirklich sein Bestes gibt, kann sich niemand beschweren. Und als Geschäftsmann weiß ich, dass jeder Mensch seine Stärken und Schwächen hat: Was in einer Disziplin ganz leicht von der Hand geht, erfordert auf einem anderen Gebiet harte Arbeit. Wir alle haben unsere Vorlieben und Abneigungen und es ist wichtig dieses Profil zu erkennen und zu schärfen. Je früher man seine Talente fördert, desto besser. Auf der abi pure habt ihr die Gelegenheit, mit Ansprechpartnern von über 60 Hochschulen, Unternehmen und Institutionen zu sprechen und ihnen eure drängendsten Fragen zu stellen. Fragen, wie Reichen meine Noten?, Wann muss ich mich bewerben? oder Welche Fähigkeiten und Interessen sollte man mitbringen?, zeugen von Neugier und werden von jedem Personalberater gerne beantwortet. Wer die Chance nutzt, kann in wenigen Stunden viele Türen für eine erfolgreiche Zukunft aufstoßen. Ein kleiner Tipp: noch mehr Spaß macht der Messebesuch übrigens zusammen mit der besten Freundin oder dem besten Kumpel wer weiß, vielleicht studiert ihr ja bald in der gleichen Stadt. Also, auch wenn ihr Hürden wie Goethe, Geometrie und Geschichte vor der Nase habt, lohnt es sich immer, einen Blick über den Tellerrand zu werfen. Die abi pure ist die richtige Adresse für alle, die nach dem Abi nicht orientierungslos in der Luft hängen wollen. In diesem Sinne wünsche ich euch, dass ihr nie den Boden unter den Füßen verliert! Herzliche Grüße euer Frans Louis Isrif Webcode: H722RH - Anzeige - Stand 114 Webcode: PDT9VA - Anzeige - Stand 185 ERZIEHER FERN LEHRGANG Dual studieren - doppelt erfolgreich Mach bei uns Deine Ausbildung zum oder STARTE IN BAMBERG ERLANGEN SCHWABACH! +49(0) WIR BILDEN ERFOLG DHBW Mosbach mit Campus Bad Mergentheim Studienplätze: Tel , MesseMagazin Nürnberg 3

4 Bildung & Karriere Begrüßung des Messepaten Mein Weg zum Traumberuf führte mich vor 30 Jahren vom hessischen Bad Vilbel zum Studium der Astrophysik an die Universität Göttingen, wo ich auch meine Doktorarbeit verfasste. Bei meiner Arbeit an der Sternwarte holte ich mir erstmals die Sterne mittels Teleskop ganz nah vors Auge vorausgesetzt, dichte Wolken verschleierten mir nicht die Sicht. Dr. Klaus Herzig, Leiter des Planetariums Nürnberg, war schon als Kind fasziniert von Sternen, Supernovae und Schwarzen Löchern Foto: Klaus Herzig Messepate Dr. Klaus Herzig Astrophysiker und Leiter des Planetariums Nürnberg» Der Weg zum Traumberuf führt manchmal durch ferne Galaxien. «Auf der Suche nach neuen Herausforderungen bildete ich mich weiter zum Referenten für Öffentlichkeitsarbeit und wechselte für 15 Jahre in die freie Wirtschaft. Im Jahr 2008 bekam ich die Chance, das Planetarium Nürnberg zu leiten, und griff sofort zu. Für mich gibt es nichts Schöneres, als gemeinsam mit anderen Menschen auf eine virtuelle Reise durch Sonnensysteme, Supernovae und Schwarze Löcher zu gehen dank Projektortechnik garantiert ohne Wolkenverhang. Mein Traumberuf führt mich durch unendliche Galaxien und stellt mir jeden Tag neue, spannende Fragen. Das ist für mich das Wichtigste: man darf nie aufhören, Fragen zu stellen und Antworten zu suchen. Diese Botschaft möchte ich jedem Besucher der abi pure mitteilen: fragt und bleibt neugierig. Der Weg zum Traumberuf findet sich dann ganz von selbst. Liebe Besucher der abi pure, schon als Jugendlicher hat mich die Nacht fasziniert: nicht, weil es abends die besten Parties zu feiern gäbe, sondern weil bei tiefer Dunkelheit die Sterne am kräftigsten zu strahlen beginnen. Noch heute ist ein sternenklarer Nachthimmel für mich unterhaltsamer als jedes Fernsehprogramm. Stets regen mich die kleinen Leuchtpunkte dazu an, über die großen Fragen nachzudenken: wie ist das alles entstanden? Wo kommen wir her und welche Rolle spielen wir in diesem unendlichen System? Heute ist es mein Beruf, meine Begeisterung für die grenzenlosen Weiten des Universums mit anderen Menschen zu teilen. Unseren kleinen Besuchern erzählen wir im Planetarium anschauliche Geschichten von Peterchens Mondfahrt und neugierigen Studenten erkläre ich die komplexen Zusammenhänge der Astronomie. Ich kann glücklich von mir behaupten, dass ich als Leiter des Planetariums Nürnberg meinen Traumberuf verwirklicht habe. Ich wünsche euch einen informativen Messetag mit vielen Gesprächen und nützlichen Kontakten. Herzliche Grüße euer Dr. Klaus Herzig 4 MesseMagazin Nürnberg

5 Interview mit dem Messepaten Bildung & Karriere 10 Fragen auf dem Weg zum Traumberuf Dr. Klaus Herzig, Astrophysiker und Leiter des Planetariums Nürnberg High-Tech zum Staunen: der Projektor im Kuppelsaal bringt ferne Galaxien zum Greifen nahe Foto: Klaus Herzig Was war Ihr Traumberuf, als Sie Kind waren? Ich wollte schon immer Wissenschaftler werden. Mich haben die verschiedensten Dinge interessiert, wie z. B. Dinosaurier, Urmenschen und die Sterne. Letztendlich habe ich mich dann für den Beruf des Astronomen entschieden. Haben Sie Ihren Traumberuf verwirklicht? Ein ganz klares Ja. Ich habe Astronomie und Astrophysik studiert und arbeite jetzt als Leiter des Planetariums in Nürnberg auch in diesem Bereich. Was war Ihre erste Erfahrung in Ihrem heutigen Beruf? Ich habe schon sehr früh während des Studiums festgestellt, dass sich eigentlich jeder für das Weltall interessiert und begeistern lässt. Was fasziniert Sie an Ihrem Beruf? Wenn wir zum Himmel blicken, werden wir mit den großen Fragen unseres Daseins konfrontiert: Woher kommt das alles und was wird daraus? Wo ist unser Platz als Menschen in diesem gigantischen Kosmos? Es gibt wohl kaum einen Wissenschaftsbereich, der einerseits so alt ist, in dem aber andererseits immer wieder neue Erkenntnisse auftauchen, die unser Weltbild radikal umstoßen. Welchen Weg mussten Sie zurücklegen, um Ihren Traumberuf zu verwirklichen? Mein Weg war sehr geradlinig: ich habe Astrophysik studiert. Hatten Sie Zweifel auf dem Weg zu Ihrem Traumberuf? Zweifel auf dem Weg dahin: nein. Es war aber nach dem Studium nicht klar, ob ich in diesem Bereich auch eine Stelle bekommen würde. Daher habe ich etwa 15 Jahre in anderen Berufen gearbeitet. Wie sieht ein Arbeitstag aus, an dem Sie zufrieden nach Hause gehen? Das ist schwer zu beantworten, weil es im Planetarium immer sehr viele unterschiedliche Dinge zu tun gibt. Schön ist es immer dann, wenn man abends das bearbeitet hat, was man sich vorgenommen hat und wenn viele zufriedene Besucher im Haus waren. Gibt es ein anderes Berufsbild, das Sie außerdem interessiert? Ich habe mit der Presse- und Öffentlichkeitsarbeit ein weiteres berufliches Standbein. In diesem Bereich war ich auch viele Jahre beschäftigt. Was sagt Ihre Familie und Ihr Freundeskreis zu Ihrem Beruf? Viele haben zwar keine genaue Vorstellung, was ein Astronom bzw. Planetariumsleiter so den ganzen Tag macht, aber alle finden es extrem spannend. Welchen Tipp geben Sie Jugendlichen, die einen Beruf suchen, mit auf den Weg? Man sollte sich einen möglichst breiten Hintergrund mit vielen Zusatzqualifkationen schaffen. Der Weg zur Anstellung im Traumberuf führt manchmal über Umwege. Außerdem sollte man nie aufhören Fragen zu stellen. MesseMagazin Nürnberg 5

6 Bildung & Karriere Anzeigen & Kurz notiert Webcode: NCGU5F - Anzeige - Stand 165 Julia K., Handelsassistentin, Gunzenhausen An meinem ersten Tag bei KiK wurde ich einfach ins kalte Wasser geworfen, aber das hat mir nicht geschadet. Ganz im Gegenteil. Man lernt einfachviel mehr, wenn man schnell Verantwortung trägt und auch mal spontan sein muss. Das habe ich in der Zeit, die ich schon dabei bin, schnell festgestellt. Brauchst Du den Test? Hilfe bei der Studienwahl! Biologie oder BWL? Medizin oder Medien? Jura oder Journalismus? Für viele steht das Studienfach schon lange vor dem Abi fest. Für andere nicht. Manche können sich einfach nicht entscheiden. Schließlich soll es ja der Beruf für das ganze Leben werden. Also, wer gerade in der Qual der Wahl steckt, dem hilft vielleicht einer der zahlreichen Interessen- und Fähigkeitstests weiter. Der Chancengeber Wir suchen Azubis! Fachwirt für Vertrieb im Einzelhandel / geprüfter Handelsfachwirt (m / w) Ausbildungsstart August 2015 Ihre Chance: Nach bereits 18 Monaten Abschluss Kaufmann im Einzelhandel IHK (m / w), anschließende 18-monatige Fortbildung zum Fachwirt für Vertrieb im Einzelhandel (m / w) / geprüfter Handelsfachwirt (m / w). Ihre Aufgabe: Ihre Hauptaufgabe ist die kundengerechte Warenpräsentation. Zudem nehmen Sie kaufmännische Aufgaben wahr: Inventuren, Reklamationen sowie die Kontrolle und Steuerung der wirtschaftlichen Prozesse in der Filiale. Nach dieser umfangreichen Aus- und Fortbildung haben Sie viele Möglichkeiten bei KiK Karriere zu machen. Ihr Profil: Sie haben das Abitur oder die Fachhochschulreife bzw. den schulischen Teil der Fachhochschulreife mit einem einjährig gelenkten Praktikum, sind engagiert, motiviert und zeigen Team- und eine ausgeprägte Kommunikationsfähigkeit. Außerdem haben Sie Freude am Umgang mit Menschen sowie Mode und Verkauf. Ihre Vergütung: Im ersten Jahr 800,00 brutto, in den darauf folgenden 6 Monaten 900,00 brutto, während der 18-monatigen Fortbildung 1.300,00 brutto. Innerhalb der Ausbildung haben Sie bei einem Umzug für unser Unternehmen Anspruch auf 100,00 brutto Mietzulage. Ihre Bewerbung: Wenn Sie zum Erfolg unserer Filialen beitragen möchten, dann freuen wir uns auf Ihre Bewerbung. Bitte senden Sie uns diese mit Zeugniskopien und Lebenslauf unter der Kennziffer ANZ Mmm2015 gerne per Mail an: oder schriftliche an folgende Adresse:: KiK Textilien und Non-Food GmbH Abteilung Aus- und Fortbildung Siemensstr Bönen (Kreis Unna) Weitere Infos und die Möglichkeit der Online-Bewerbung unter: Damit angehende Studenten auch tatsächlich das Studium finden, das zu ihnen passt und nicht nach einigen Semestern enttäuscht und ernüchtert abbrechen, bieten viele Unis sogenannte Selbsttests an. So kannst du prüfen, ob deine Fähigkeiten und Interessen zu den entsprechenden Fächern passen und erhältst einen verlässlichen Eindruck von den Anforderungen. Einer der bekannten, kompakten und kostenlosen Selbsttests ist Borakel : Ein dreistufiger Test zu Stärken und Schwächen sowie den passenden Studienfächern. Auch Infos rund um das Leben auf dem Campus findest du hier. Viele weitere Tests findest du im Internet und auf den Homepages verschiedener Universitäten und Hochschulen. mmm Webcode: GAB6MK - Anzeige - Stand 135 Die abi pure wird unterstützt von: 6 MesseMagazin Nürnberg

7 Anzeige & PR Bildung & Karriere Webcode: 6MA38Y - Anzeige - Stand 183 Ein Zentrum der Bildungsmöglichkeiten im Pflege, Gesundheits- und Sozialbereich Die Gemeinnützige Gesellschaft für soziale Dienste (GGSD) ist seit nahezu 30 Jahren Bildungsträger im Bereich Pflege, Gesundheit und Soziales mit bayernweit 11 Standorten. Das Bildungszentrum für Pflege, Gesundheit und Soziales der GGSD in Nürnberg, bietet Ihnen ein breites Spektrum an Ausbildungsangeboten. Die Bandbreite der Bildungsangebote reicht von der Helferausbildung bis hin zu akademischen Abschlüssen. ein Fernstudium absolvieren zu können bei entsprechender Vorbildung auch ohne Abitur. Das Studienangebot umfasst u. a. die Studiengänge Gesundheits- und Sozialmanagement (B.A), Pflegemanagement (B.A.) und Health Care Studies (B.Sc.). Ermöglicht werden diese Abschlüsse durch die Ausbildung an den dortigen Berufsfachschulen für Altenpflege und Altenpflegehilfe, Ergotherapie und der Fachakademie für Sozialpädagogik. Der Erwerb einer schulischen Qualifikation wie der mittlere Schulabschluss oder die fachgebundene Fachhochschulreife ist ausbildungsbegleitend möglich. Für Abiturientinnen und Abiturienten besteht die Möglichkeit des ausbildungsintegrierten Studiums an der Hamburger Fern-Hochschule im Studiengang Health Care Studies. Bereiten Sie sich heute bereits auf morgen vor. Neue berufliche Herausforderungen erfordern lebenslanges Lernen und die Bereitschaft sich weiter zu bilden. Am Bildungszentrum der GGSD stellt sich dieser Aufgabe das staatlich anerkannte SFW Seminar für Fort- und Weiterbildung. Das SFW bietet Ihnen vielfältige Fort- und Weiterbildungsbildungsmöglichkeiten für pflegerische und sozialpädagogische Berufe. Der GGSD-Standort Nürnberg bietet Ihnen als Studienzentrum der Hamburger Fern-Hochschule die Möglichkeit berufsbegleitend Foto: Gemeinnützige Gesellschaft für soziale Dienste Für weitere Informationen steht Ihnen die kostenlose Infohotline zur Verfügung. Es sind auch alle Informationen zum Download unter: erhältlich. Unser Bildungsangebot für Sie:, 3-jährige staatlich anerkannte Ausbildung.,, Berufsbegleitend Studieren in Nürnberg: MesseMagazin Nürnberg 7

8 Tipps & Tricks Die Bewerbungsunterlagen DIE BEWERBUNGSUNTERLAGEN Häufig liest man es in Ausbildungsplatzangeboten: Wir haben dein Interessee geweckt? Dann schick uns deine vollständigen Bewerbungsunterlagen. Aber was gehört eigentlich zu den vollständigen Bewerbungsunterlagen? Wir sagen dir, was unbedingt dazugehört, was auf keinen Fall falsch gemacht werden darf und wie du dich von anderen Bewerbern abheben kannst. Das Deckblatt Darauf gehören: Deine komplette Adresse Überschrift / Titel, z. B. Bewerbung als... Dein Bewerbungsbild (Beachte: nur ein Bild von einem professionellen Fotografen macht auch einen seriösen Eindruck!) Adresse des Ausbildungsunternehmens Das Anschreiben Das Anschreiben ist dein Aushängeschild: hier stellst du dich dem Unternehmen vor. Es entscheidet darüber, ob du ein geeigneter Kandidat für die freie Stelle bist und ob du die Chance auf ein Vorstellungsgespräch erhältst. Damit du diese Chance perfekt nutzt, achte auf folgende Punkte: Es sollte nie eine Seite überschreiten: formuliere klar, kurz und auf den Punkt Verwende Standardschriften wie Times New Roman oder Arial mit Schriftgröße 11 oder 12 Deine Adresse steht oben links im Briefkopf (siehe Beispiel Anschreiben) Die Adresse des Ausbildungsunternehmens und der Name deiner Kontaktperson steht links unter deiner Adresse Das gilt sowohl für postalische als auch für online verschickte Bewerbungsunterlagen Unter deinem Briefkopf steht mit etwas Abstand Ort und Datum Eine Zeile darunter schreibst du den Betreff mit fett gedruckten Buchstaben ( Bewerbung als... ) Das Anschreiben ist dein Aushängeschild Im Text begründest du, warum du dich für genau diese Ausbildungsstelle interessierst Du erwähnst welche Schule du zur Zeit besuchst und wann du diese beendest (frühester Eintrittszeit punkt) Wenn du bereits Schulpraktika absolviert hast, ist das Anschreiben der richtige Ort, um kurz deine Aufgaben zu beschreiben Am Schluss solltest du kurz deine Stärken beschreiben und begründen, warum du für die Stelle der passende Bewerber bist Hier musst du bescheiden und ehrlich bleiben: erfahrene Personalverantwortliche erkennen Übertreibungen sofort! Schreibe einen Abschlusssatz, wie: Über die Einladung zu einem Vorstellungsgespräch wäre ich sehr erfreut! Verabschiede dich: Mit freundlichen Grüßen und unterschreibe mit deinem vollständigen Namen Anna Mustermann Musterstraße Musterstadt Telefon: 01234/5678 Mobil: 0123/ MessageAndMarketing GmbH Personalleitung Herr Testmann Musterstraße Musterstadt Bewerbung für eine Ausbildung zur Werbekauffrau Musterort, Sehr geehrter Herr Testmann, durch Ihre Stellenausschreibung am in der Rhein-Neckar-Zeitung und durch Ihren ansprechenden Internetauftritt wurde mein Wunsch bestärkt, in Ihrer Werbeagentur eine Ausbildung zur Werbekauffrau zu absolvieren. Derzeit besuche ich die Johannes-Gutenberg Realschule in Musterstadt. Dort werde ich voraussichtlich im Juli 2014 meine Mittlere Reife abschließen. Am Unterrichtsfach Bildende Kunst nehme ich immer gerne teil, da ich dort an Aufgaben arbeiten kann, bei denen meine Kreativität gefragt ist. Bei meinem Schulpraktikum, das ich bei der Werbeagentur c&udesign absolviert habe, konnte ich erste Eindrücke und Erfahrungen gewinnen, die meinen Berufswunsch Werbekauffrau unterstützt haben. Auch bei meiner 3-jährigen Mitarbeit im Team der Schülervertretung habe ich mich gerne mit neuen Ideen eingebracht. Die Mitarbeit im SMV-Team hat mir gezeigt, dass es Spaß macht meine Mitmenschen für neue Ideen zu begeistern. An der Ausbildung zur Werbekauffrau bei MessageAndMarketing interessiert mich die erforderliche Kreativität des Berufes und die internationale Tätigkeit des Unternehmens. Gerne würde ich von ihrer langjährigen Erfahrung lernen und mich persönlich vorstellen. Mit freundlichen Grüßen A. Mustermann Anna Mustermann Anlagen Zeugnisse Praltikabescheinigungen Die Anlagen Nenne alle Unterlagen, die du mitschickst, wie Schulzeugnisse oder Nachweise über Praktika Die Aufzählung steht unten links auf dem Anschreiben (siehe Beispiel Anschreiben) Der Lebenslauf Der Lebenslauf ist deine Biografie: Erfinde nichts hinzu und lasse nichts weg! Form Verwende die gleiche Schriftart und -größe wie in deinem Anschreiben Falls du dich gegen ein Deckblatt entscheidest, solltest du hier ein Passbild von dir aufkleben 8 MesseMagazin Nürnberg

9 Die Bewerbungsunterlagen Tipps & Tricks Gliedere deine Daten in einer Tabelle, und unterteile sie mit Zwischenüberschriften in Themenblöcke; z. B. persönliche Daten, schulische Laufbahn, Praktika, besondere Fähigkeiten, Sprachen und Hobbys Inhalt Beginne mit deinem Namen, Geburtstag und -ort sowie deiner vollständigen Adresse Der erste Themenblock ist dein Bildungsweg: beginne hier mit der derzeit besuchten Schule und arbeite dich dann Punkt für Punkt bis zu deiner ersten Schule zurück Fahre mit deinen praktischen Erfahrungen fort (auch Nebenjobs sind eine wichtige Arbeitserfahrung) Im nächsten Block nennst du deine besonderen Fähigkeiten : hier erwähnst du z. B. PC- oder Sprachkenntnisse, Führerschein und sonstige Qualifikationen Zum Abschluss erwähnst du deine Hobbys und Interessen Am Ende schließt du deinen Lebenslauf mit Ort, Datum und deiner Unterschrift ab. Eine schöne Präsentation Wähle eine dezente, dunkle Mappe. Häufig bevorzugt: die dreiteiligen Bewerbungsmappen aus Pappe einfache Klarsichthüllen wirken nicht professionell! Nutze weißes Papier im A4-Format mit einer Stärke von mindestens 80g/qm. Knicke, Flecken o. ä. sind ein absolutes No-Go! Allerdings bevorzugen heutzutage viele Firmen die Bewerbung auf elektronischem Weg. Informiere dich deshalb im Vorfeld, auf welche Weise die Unterlagen gewünscht werden. Bewerbung per Betreff: Beziehe dich auf die ausgeschriebene Stelle: Bewerbung als... Anrede: Sprich den Ansprechpartner direkt an, wenn du den Namen kennst; falls nicht, schreibe einfach: Sehr geehrte Damen und Herren, Text: In der teilst du nur kurz mit, dass du deine Bewerbungsunterlagen zur Bewerbung an oben genannte Stelle schickst Anlagen: Füge deine Bewerbungsunterlagen in einer PDF-Datei zusammen und hänge sie an die an Viele Firmen erlauben nur Anhänge mit maximal 3 MB Tipp: Lege dir eine -Adresse mit deinem richtigen Namen zu: Phantasienamen, wie z. B. wirken unseriös Grußformel: Du verabschiedest dich: Mit freundlichen Grüßen Am schönsten sieht es aus, wenn du darunter deine eingescannte Unterschrift setzt. Wir wünschen dir ein gutes Gelingen und eine erfolgreiche Bewerbung! MesseMagazin Nürnberg 9

10 Tipps & Tricks Das Bewerbungsgespräch TIPPS ZU EINEM ERFOLGREICHEN BEWERBUNGSGESPRÄCH Gute Vorbereitung ist das A und O! Der erste Schritt ist geschafft: du hast eine Einladung zum Vorstellungsgespräch. Hierbei geht es darum herauszufinden, ob du nicht nur fachlich, sondern auch als Person zum Ausbildungsplatz und der Firma passt. Aus diesem Grund solltest du gut vorbereitet zum Gespräch erscheinen, denn nicht nur dein potenzieller Chef wird dir Fragen stellen, sondern du solltest die Chance nutzen, auch selber zu fragen. Hier mögliche Fragen an dich: Warum bewerben Sie sich gerade um einen Ausbildungsplatz in diesem Beruf? Warum möchten Sie gerade in unserem Unternehmen ausgebildet werden und welche Erwartungen haben Sie an die Ausbildung bei uns? Was wissen Sie bereits über unser Unternehmen? Warum glauben Sie für uns der/die richtige Kandidat/-in zu sein? Wo sehen Sie Ihre Stärken, wo Ihre Schwächen? Was waren Ihre Lieblingsfächer in der Schule und warum? Warum möchten Sie eine Ausbildung beginnen und nicht studieren? Wie stellen Sie sich Ihre Zukunft vor / Wo sehen Sie sich in fünf Jahren? Gerade die Frage nach deinen Stärken und Schwächen wird gerne gestellt, um mehr über dich zu erfahren und deine Eignung für den Ausbildungplatz besser einschätzen zu können! Fragen, die du stellen solltest: Wie sieht der Arbeitsalltag für mich als Azubi in Ihrem Unternehmen aus und in welchen Abteilungen werde ich eingesetzt? Wie selbständig darf ich als Azubi arbeiten? Wie verteilen sich Theorie- und Praxisphasen während meiner Ausbildung in Ihrem Unternehmen (Teilzeit oder im Block)? Wer ist mein Ansprechpartner bei Fragen oder Problemen? Besteht die Möglichkeit, sich den Arbeitsplatz schon mal anzuschauen? Welche Weiterbildungsmöglichkeiten gibt es während der Ausbildung? Wann darf ich mit einer Entscheidung über die Ausbildungsplatzvergabe rechnen? Noch einige Tipps zum äußeren Erscheinungsbild: Zunächst einmal solltest du gut ausgeruht und fit in das Vorstellungsgespräch gehen auch ein knurrender Magen macht keinen guten Eindruck! Das Outfit oder Kleider machen Leute : Wichtig ist, dass du dich wohl und nicht verkleidet fühlst, denn das führt zu einem unsicheren Auftreten. Achte darauf dezente, gedeckte Farben zu wählen auffällige Muster oder knallige Farben gehören nicht in ein Vorstellungsgespräch! Die Klassiker sind Schwarz oder Weiß sowie Pastelltöne. Das ist immer die richtige Wahl, wenn du unsicher bist. Achte auf gute Materialien, keine Jeans, sondern Anzugshosen bei den Damen sollten die Röcke mindestens knielang sein. Auch in punkto Schmuck oder Makeup gilt das Motto: Weniger ist mehr. Bilder: Fotolia Beim Schuhwerk ist ebenfalls schlichte Eleganz angebracht: keine zu hohen Absätze und keine Sportschuhe, trage am besten klassische Lederschuhe! Wir wünschen dir VIEL ERFOLG! 10 MesseMagazin Nürnberg

11 Notizen Planung SCHNELL NOTIERT... Dein Messeplaner für die Messe Welche Stände möchtest du besuchen? Deine Standbesuche Standnr.: Unternehmen/Hochschule/Institution Welche Vorträge möchtest du besuchen? Deine Vortragstermine Unternehmen/Hochschule/Institution Raum/Zeit Vortrag MesseMagazin Nürnberg 11

12 Wegweiser Hallenplan Vortragsraum 121 Bundeswehr 107 Fachhochschule Technikum Wien 107a Euro Akademie Nürnberg 106 HTWK Hochschule für Technik, Wirtschaft und Kultur Leipzig 105 hochschule dual 104 Hochschule Neu-Ulm 119 Institut für Fremdsprachen und Auslandskunde 115 dm-drogerie markt 120 infoteam Software AG 118 ERGO Direkt Lebensversicherung 117 Technische Hochschule Nürnberg 116 Campus M Deutsches Erwachsenen- Bildungswerk 143 ING-DiBa 140 Robert Bosch 138 Hochschule der Bayerischen Wirtschaft 142 Bundespolizeiakademie 139a Bundesamt für Familie und zivilgesellschaftliche Aufgaben 137 NürnbergMesse 141 R+S Haussner 139 ICN Business School 136 Steuerberaterkammer Nürnberg 103 Internationale Berufsakademie der F+U Unternehmensgruppe 102 ADAC Vertriebsagentur WC 113 Fachhochschule des Mittelstands 111 FOM Hochschule für Oekonomie + Management 112 THOMAS SABO 110 AOK 135 IB GIS Medizinische Akademie / Hochschule 132 Siemens 134 NÜRNBERGER Versicherungsgruppe 131 Hochschule Mittweida 133 *Gemeinschaftsstand 130 Fachhochschule Oberösterreich 101 Bauhaus- Universität Weimar 100 Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg EINGANG Info Auslage 12 MesseMagazin Nürnberg

13 Hallenplan Wegweiser Bild: Fotolia Ausbildungsunternehmen 169 Deutsche Telekom 168 Wilhelm Löhe Hochschule 188 Technische Universität Chemnitz 187 Westsächsische Hochschule Zwickau Hochschulen und Schulen Arbeitgeber Andere 167 Vermessungsamt Nürnberg 165 KiK Textilien und Non-Food 161 Gemeinschaftsstand: Fachhochschule Salzburg FH Joanneum IMC Fachhochschule Krems 166 Bayerisches Landesamt für Steuern 164 Döpfer Schulen Nürnberg 162 International Business School Nürnberg 160 Polizei Bayern 180 AREVA 181 Bundesamt für Migration und Flüchtlinge 186 Ausbildungs- Offensive- Bayern 185 Duale Hochschule Baden- Württemberg Mosbach 184 Hochschule Zittau/Görlitz 183 *Gemeinschaftsstand * Gemeinschaftsstand: 133 SEG SWISS Education Group César Ritz Colleges Switzerland Culinary Arts Academy Switzerland HIM Hotel Institute Montreux IHTTI School of Hotel Management SHMS SWISS Hotel Management School 183 Gemeinnützige Gesellschaft für soziale Dienste Bildungszentrum für Pflege, Gesundheit und Soziales Nürnberg Hamburger Fern-Hochschule Änderungen vorbehalten, Stand: 8. September 2014 Den aktuellen Hallenplan finden Sie auf /hp-nuernberg Die ausführlichen Namen der Aussteller finden Sie im Ausstellerverzeichnis. Catering MesseMagazin Nürnberg 13

14 Planung Notizen Notizen 14 MesseMagazin Nürnberg

15 Ausstellerverzeichnis Informationen 102 ADAC Vertriebsagentur samway GmbH & Co. KG Mindelheim Webcode: AAWRXJ 110 AOK Die Gesundheitskasse Nürnberg Webcode: BSAELX 180 AREVA GmbH Erlangen Webcode: PPB9UC 186 AusbildungsOffensive Bayern München Webcode: 7E9HKQ 101 Bauhaus-Universität Weimar Weimar Webcode: SLT2ZY 166 Bayerisches Landesamt für Steuern Nürnberg Webcode: 4Z3YKK 183 Bildungszentrum für Pflege, Gesundheit und Soziales Nürnberg Nürnberg Webcode: UX9W7K 139a Bundesamt für Familie und zivilgesellschaftliche Aufgaben Köln Webcode: M5SG3E 181 Bundesamt für Migration und Flüchtlinge Nürnberg Webcode: NXGGPV 142 Bundespolizeiakademie München Webcode: 4D9FAA 121 Bundeswehr Karriereberatung der Bundeswehr Nürnberg Nürnberg Webcode: 99AXEX 116 Campus M München Webcode: ZWNLK4 133 César Ritz Colleges Switzerland CH-1897 Le Bouveret Webcode: AW9JTW 133 Culinary Arts Academy Switzerland CH-6004 Luzern Webcode: VDMBRQ Info Delta Catering GmbH & Co. KG Nürnberg Webcode: RNASGG 114 Deutsches Erwachsenen-Bildungswerk Bamberg Webcode: H722RH 169 Deutsche Telekom AG Nürnberg Webcode: W2N6QD 115 dm-drogerie markt GmbH & Co. KG Karlsruhe Webcode: MQ49LE 164 Döpfer Schulen Nürnberg GmbH Schwandorf Webcode: 36W3B7 185 Duale Hochschule Baden-Württemberg Mosbach Mosbach Webcode: PDT9VA 118 ERGO Direkt Lebensversicherung AG Nürnberg Webcode: GPFV42 Auslage Evoluzione Media AG München Webcode: 7DMALG 113 Fachhochschule des Mittelstands (FHM) Bielefeld Webcode: 2CQN7L 130 Fachhochschule Oberösterreich A-4600 Wels Webcode: MKFG3W 161 Fachhochschule Salzburg GmbH A 5412 Puch/Salzburg Webcode: BSUPSK 107 Fachhochschule Technikum Wien A-1200 Wien Webcode: RZKA8H 161 FH Joanneum GmbH A-8020 Graz Webcode: V5A6YS 111 FOM Hochschule für Oekonomie & Management Nürnberg Webcode: FVKVSP 100 Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg Erlangen Webcode: LYVPJZ 183 Gemeinnützige Gesellschaft für soziale Dienste Nürnberg Webcode: 6MA38Y 183 Hamburger Fern-Hochschule Nürnberg Webcode: Q9P49L 133 HIM Hotel Institute Montreux CH-1820 Montreux Webcode: MRV Hochschule der Bayerischen Wirtschaft (HDBW) ggmbh München Webcode: SPPQD2 105 hochschule dual München Webcode: C76UVM 131 Hochschule Mittweida Mittweida Webcode: 4QN8ZF MesseMagazin Nürnberg 15

16 Informationen Ausstellerverzeichnis 104 Hochschule Neu-Ulm Neu-Ulm Webcode: 4WWKVB 184 Hochschule Zittau/Görlitz Zittau Webcode: FFADB5 106 HTWK Hochschule für Technik, Wirtschaft und Kultur Leipzig Leipzig Webcode: NGX2B5 135 IB GIS Medizinische Akademie/Hochschule Stuttgart Webcode: GAB6MK 139 ICN Business School Nürnberg Webcode: E8LU IHTTI School of Hotel Management CH-2000 Neuchâtel Webcode: 69LK KiK Textilien und Non-Food GmbH Bönen Webcode: NCGU5F Info mmm message messe & marketing GmbH Heidelberg Webcode: NMNZR9 134 NÜRNBERGER Versicherungsgruppe Nürnberg Webcode: 7UE6EF 137 NürnbergMesse GmbH Nürnberg Webcode: 8ELSY3 160 Polizei Bayern Fürth Webcode: B5YSWX 133 SHMS Swiss Hotel Management School CH-1824 Caux/Montreux Webcode: UMWJTQ 132 Siemens AG Nürnberg Erlangen Webcode: BWMTKX Auslage Staufenbiel Institut Köln Webcode: VPHX5A 136 Steuerberaterkammer Nürnberg Nürnberg Webcode: SB4VQG 161 IMC Fachhochschule Krems A-3500 Krems an der Donau Webcode: SUQZDF 120 infoteam Software AG Bubenreuth Webcode: 9ASUJV 143 ING-DiBa Frankfurt am Main Webcode: E62QR3 119 Institut für Fremdsprachen und Auslandskunde Erlangen Webcode: W88UNL 103 Internationale Berufsakademie der F+U Unternehmensgruppe ggmbh Nürnberg Webcode: NVL7TF Info Qualifex Unternehmensberatung Bad Neuenahr-Ahrweiler Webcode: KPF7ZD 140 Robert Bosch GmbH Nürnberg Webcode: 9AV R+S Haussner GmbH & Co. KG Nürnberg Webcode: RFJTMW 133 SEG SWISS Education Group EUROPE MARKETING OFFICE Köln Webcode: GZD2WQ 117 Technische Hochschule Nürnberg Nürnberg Webcode: DCKVAH 188 Technische Universität Chemnitz Chemnitz Webcode: 5BVPNF 112 THOMAS SABO GmbH & Co. KG Lauf Webcode: EWFLAY 167 Vermessungsamt Nürnberg Nürnberg Webcode: CAA3Z9 187 Westsächsische Hochschule Zwickau Zwickau Webcode: PP73BP 168 Wilhelm Löhe Hochschule Fürth Webcode: 79976V Webcode Weitere Kontaktdaten und Informationen zu den einzelnen Ausstellern gibt es auf Einfach den jeweiligen Webcode in das entsprechende Feld eingeben. 16 MesseMagazin Nürnberg

17 Ausbildungsberufe Angebote & Informationen AUSBILDUNGSBERUFE A Altenpfleger/-in 114, 183 Altenpflege (Teilzeit) 183 Assistent/-in für Ernährung und Versorgung 183 Associate Engineer 132 B Bankkaufmann/-frau 143 Bürokaufmann/-frau 121, 137 Diätassistent/-in 114, 183 D Dolmetscher/-in 119 Drogist/-in 115 Drogist/-in (verkürzt) + im Anschluss Handelsfachwirt 115 E Elektroniker/-in 132 Elektroniker/-in FR Energie- und Gebäudetechnik 141 Elektroniker/-in FR Informations- und Telekommunikationstechnik 141 Elektroniker/-in für Automatisierungstechnik 140, 180 Elektroniker/-in für Betriebstechnik 180 Elektroniker/-in für Gebäude- und Infrastruktursysteme 137 Elektroniker/-in für Geräte und Systeme 121 Ergotherapeut/-in 114, 164, 183 Erzieher/-in 114, 183 Eurokorrespondent/-in 119 F Fachberater integrierte Systeme (IT) 132 Fachinformatiker/-in FR Anwendungsentwicklung 120, 134, 143, 169 Fachinformatiker/-in FR Systemintegration 118, 143, 169 Fachkraft für Lagerlogistik (m/w) 140 Fachkraft für Schutz und Sicherheit 137 Fachkraft für Veranstaltungstechnik 137 Feinwerkmechaniker/-in 121 Finanzwirt/-in 166 Fremdsprachenkorrespondent/-in 119 G Generalisitsche Pflegeausbildung 183 Geprüfte/-r Handelsassistent/-in 165 Gesundheits- und Krankenpfleger/-in 121 H Handelsfachwirt/-in 165 Heilerziehungspflegehelfer/-in 183 Heilerziehungspfleger/-in 114, 183 Heilpädagoge/-in 114 AUSBILDUNGSBERUFE I Industriekaufmann/-frau 132, 169, 180 Industriemechaniker/-in 132, 140, 180 IT-Fachinformatiker/-in Systemintegration 121 IT-System-Elektroniker/-in 121, 169 IT-Systemkaufmann/-frau 169 K 132, 134, 169, Kaufmann/-frau für Büromanagement 181 Kaufmann/-frau für Dialogmarketing 143, 169 Kaufmann/-frau für Groß- und Einzelhandel 112 Kaufmann/-frau für Marketingkommunikation 137 Kaufmann/-frau für Versicherungen und Finanzen 118, 134 Kaufmann/-frau im Einzelhandel 165, 169 Kinderpfleger/-in 114, 183 L Logopäde/-in 135 M Masseur/-in und medizinische/-r Bademeister/-in 114, 164 Mechatroniker/-in 132, 180 Medizinisch-technische/-r Radiologieassistent/-in 132 P Pflegefachhelfer/-in (Altenpflege) 114 Pflegefachhilfe (Altenpflege) 183 Pharmazeutisch-technische/-r Assistent/-in (PTA) 114 Physiotherapeut/-in 114, 135, 164 Pilot/-in 121 Podologe/-in 114, 135 Polizeivollzugsbeamter/-in (2. Qualifikationsebene) 160 R Rettungsassistent/-in 121, 164 S Sozialassistent/-in 114 Sozialbetreuer/in und Pflegefachhilfe 183 Sozialpädagogisches Seminar 183 Sozialversicherungsfachangestellte/-r FR Krankenversicherung 110 Steuerfachangestellte/-r 136 U Übersetzer/in 119 V Veranstaltungskaufmann/-frau 137 Verkäufer/-in 165 Verwaltungsfachangestellte/-r 121 W Werkstoffprüfer/-in 180 Z Zerspanungsmechaniker/-in 132, 180 Helfer/-in für Ernährung und Versorgung 183 MesseMagazin Nürnberg 17

18 Angebote & Informationen Studiengänge STUDIENGÄNGE A Advanced Management 104 Advanced Nursing Practice 161 Aeronautical Management 161 Allgemeine Informatik 105 Angewandte Chemie 105, 117 Angewandte Gesundheitswissenschaften 187 Angewandte Informatik 131 Angewandte Mathematik 106, 131 Angewandte Mathematik und Physik 117 Angewandte Therapiewissenschaft 135 Anlagenbau 130 Applied Image and Signal Processing 161 Archäologische Wissenschaften 100 Architektur 101, 106, 117, 161 Augenoptik/Optometrie 105 Automatisierungstechnik 130 Automobilproduktion 187 Automobilwirtschaft 105, 139 Automotive Engineering 161, 187 STUDIENGÄNGE B Betriebswirtschaft (BA), FR Handel 115 Betriebswirtschaft, duales Studium 115, 136 Betriebswirtschaft im Gesundheitswesen 104, 161 Betriebswirtschaft, Internationales Management 138 Betriebswirtschaft, Internationales Management (berufsbegleitend) 138 Betriebswirtschaft & Wirtschaftspsychologie 111 Bibliotheks- und Informationswissenschaft 106 Biologie 100 Biomedical Engineering 107 Biomedical Engineering Sciences 107 Biomedizinische Analytik 161 Biomedizinische Informatik 130 Biomedizinische Technik 187 Biotechnologie/Bioinformatik 131 Bio- und Umwelttechnik 130 Buchhandel, Verlagswirtschaft 106 Buch- und Medienproduktion 106 Buchwissenschaft 100 Business Administration 111, 133, 161 B Bachelor of Arts Allgemeine Verwaltung (Duales Studium) 112 Bachelor of Arts Studienrichtung Industrie 140 Bachelor of Arts und Versicherungskauffrau/-mann 134 Bachelor of Business Administration 132, 133 Bachelor of Business Administration + IT-Beruf 132 Bachelor of Engineering (B.Eng.) Elektrotechnik 140 Bachelor of Engineering (B.Eng.) m/w Maschinenbau 140 Bank (B.A.) 143 Banking & Finance 111, 113 Bank- und Finanzmanagement 161 Bankwirtschaft 161 Baubetriebsmanagement 113 Bauingenieurwesen 101, 105, 106, 117, 130 Baumanagement 161 Baustoffingenieurwesen 101 Bauwirtschaft 161 Berufspädagogik Technik 100 Betriebswirtschaft 104, 106, 113, 117, 121, 131, 161, 184, 187 BWL 105 BWL Banken und Versicherungen 103 BWL Event-, Messe- und Kongressmanagement 103 BWL Gastronomiemanagement (Food, Beverage and Culinary Management) 103 BWL Gesundheitsmanagement 103 BWL Hotel- und Tourismusmanagement 103 BWL Industrie und Handel 103 BWL Kultur- und Medienmanagement 103 BWL Marketingkommunikation/PR 103 BWL Personalwirtschaft und Personaldienstleistungen 103 BWL Sportmanagement 103 BWL Steuern und Prüfungswesen 103 C Chemical Engineering 100 Chemie 100, 184 Chemie- und Bioingenieurwesen 100 Communication & Media 161 Computational Engineering 100 Computer Science in Media 101 Controlling, Rechnungswesen und Finanzmanagement MesseMagazin Nürnberg

19 Studiengänge Angebote & Informationen STUDIENGÄNGE C Corporate Communication 111 Crossmedia & Communication Management 113 Culinary Arts 133 D Design 117 Design/Gestaltung 161 Design & Produktmanagement 161 Diätologie 161 Digital Arts 130 Digital Business Management 130 Diplom-Finanzwirt/-in (FH) 166 Diplom-Verwaltungswirt/-in (FH) geh. nichttechnischer Dienst 181 Druck- und Verpackungstechnik 106 Dualer Studiengang Informatik 118, 120 Duales Bachelorstudium 118, 165 Duales Bachelorverbundstudium 100 STUDIENGÄNGE E Entwicklungsingenieur/-in Metall- und Kunststofftechnik 130 Ergotherapie 161, 164 Erneuerbare Urbane Energiesysteme 107 Europäische Medienkultur 101 Evangelische Theologie 100 Eventmanagement 133 Eventmanagement & Entertainment 113 Export-oriented Management 161 F Fahrzeugtechnik 105, 161 Fashion, Design & Brand Management BBA 139 Filmwissenschaft 101 Finance and Accounting 111 Frankoromanistik 100 Frankreichstudien 139 Freie Kunst 101 Duales Studium Management in der Gesundheitswirtschaft 110 G Game Engineering und Simulation 107 E Electronics Engineering 161 Elektro-/Informationstechnik, duales Studium 105 Elektronik 107 Elektronik und Informationstechnik 131 Elektronik/Wirtschaft 107 Elektrotechnik 111, 184, 187 Elektrotechnik (Dipl. Ing.) mit Berufsabschluss Elektroniker/in für Betriebstechnik, IHK 180 Elektrotechnik-Elektronik-Informationstechnik 100 Elektrotechnik und Informationstechnik 106, 117, 188 Elektro- und Informationstechnik 132 Embedded Systems 107 Embedded Systems Design 130 Energie-, Gebäude und Umwelttechnik 106 Energiemanagement 113, 161 Energieprozesstechnik 117 Energietechnik 100 Energie- und Gebäudetechnik 117 Energie- und Umweltmanagement 131, 161 Energie- und Umwelttechnik 105, 184 English and American Studies 100 Entrepreneurship & Management 113 Entwicklungsingenieur/-in Maschinenbau 130 Gebärdensprachdolmetschen 187 Geisteswissenschaften 100, 188 General Management 106 Geographie & Geowissenschaften 100 Geowissenschaften 100 Germanistik 100 Geschichte 100 Geschichtswissenschaften 100 Gesellschafts- und Kulturwissenschaften 100 Gestaltung 187 Gesundheitsförderung 105 Gesundheitsinformatik 187 Gesundheitsmanagement 187 Gesundheitsmanagement Medical Management 116 Gesundheitsmanagement Prävention, Sport und Bewegung 116 Gesundheitspsychologie & Pflege (B.A.) 111 Gesundheits- und Krankenpflege 161 Gesundheits- und Rehabilitationstechnik 107 Gesundheits- und Sozialmanagement 111, 168 Gesundheits- und Tourismusmanagement 161 Gesundheitswesen 168 Gesundheitswesen (Technische Medizinwirtschaft) 168 MesseMagazin Nürnberg 19

20 Angebote & Informationen Studiengänge STUDIENGÄNGE G Gesundheitswirtschaft 113 Gesundheitswissenschaften 187 Gesundheit- und Sozialmanagement 183 Global Sales and Marketing 130 Griechische Philologie 100 H Handelsfachwirt/-in, duales Studium 112 Handelsmanagement 105 Handwerksmanagement 113 Hardware-Software-Design 130 Health Care Studies 135 Health Care Studies, duales Studium 183 Health Care Studies für Berufserfahrene 183 Hebammen/Geburtshilfe 161 Heilpädagogik/Inclusion Studies 184 Holzbau und Ausbau 105 Holztechnologie & Holzbau 161 Holztechnologie und Holzwirtschaft 161 Hospitality & Design Management 133 Hospitality Management 133 Hotelmanagement 133 Hotelmanagement, Bachelor & Diplom 133 Hotel Management or Hotel Operations Management, PG Diploma 133 Hotelmanagement & Touristik 133 Hotel & Restaurant Management (Higher Diploma) 133 Hotel & Tourism Management (B. of Int. Business) 133 Hotel & Tourism Management (Master of Int. Business) 133 Human-Centered Computing 130 Human-Computer Interaction 101 Human Resource Management 111 Humanwissenschaften 188 I Iberoromanistik 100 Immobilienmanagement und Facilities Management 131 Indogermanistik und Indoiranistik 100 Industrial Design 161 Industrial Management 161 Industrial Management and Engineering 187 Industrielle Elektronik 107 STUDIENGÄNGE I Informatikstudiengänge 100, 117 Informatik und geisteswissenschaftliches Fach 100 Information Engineering und Management 130 Information Management Automotive 104 Informationsdesign 161 Informationsmanagement 161 Informationsmanagement im Gesundheitswesen 104, 161 Informationsmanagement und Computersicherheit 107 Informationsmanagement und Unternehmenskommunikation 104 Informationstechnik 187 Informationstechnik (BA) 161 Informationstechnik & System-Management 161 Informations- und Kommunikationsmanagement 184 Informations- und Kommunikationssysteme 107 Informations- und Kommunikationstechnik 100 Ingenieurinformatik 105 Ingenieurstudiengänge 100 Innovation and Product Management 130 Innovation & Management im Tourismus 161 Innovation & Management in Tourism 161 Innovationsentwicklung im Social-Profit-Sektor 161 Innovations- und Produktmanagement 130 Innovations- und Technologiemanagement 107 Integrated Life Science 100 Intelligent Transport Systems 107 Interactive Media 130 International Business 105, 117 International Business Administration 113 International Business and Technology 117 International Business & Export Management 161 International Business of Developing and Emerging Markets 161 International Business Studies 100 Internationales Handelsmanagement 105 Internationales Logistik-Management 130 Internationales Management 105, 139 Internationales und Europäisches Management 116 Internationales Wirtschaftsingenieurwesen 107 International Management 106, 111, 113 Informatik 100, 106, 107, 184, 187, 188 International Production Engineering and Management MesseMagazin Nürnberg

Studiengang Sem. Akad. Grad Ort. Advanced Electronic Engineering. Applied Image and Signal Processing

Studiengang Sem. Akad. Grad Ort. Advanced Electronic Engineering. Applied Image and Signal Processing Fachhochschul-Studiengänge und akademische Grade Übersicht (Studiengang, Studiendauer, akademische Grade und FH-Institutionen) BACHELOR-, MASTER- UND DIPLOMSTUDIEN Ingenieurwissenschaftliche Studiengänge

Mehr

Studiengang Sem. Akad. Grad Ort. Advanced Electronic Engineering. Applied Image and Signal Processing

Studiengang Sem. Akad. Grad Ort. Advanced Electronic Engineering. Applied Image and Signal Processing Fachhochschul-Studiengänge und akademische Grade Übersicht (Studiengang, Studiendauer, akademische Grade und FH-Institutionen) BACHELOR-, MASTER- UND DIPLOMSTUDIEN Ingenieurwissenschaftliche Studiengänge

Mehr

Übersicht (Studiengang, Studiendauer, akademische Grade und FH-Institutionen) Advanced Electronic Engineering. Applied Image and Signal Processing

Übersicht (Studiengang, Studiendauer, akademische Grade und FH-Institutionen) Advanced Electronic Engineering. Applied Image and Signal Processing Fachhochschul-Studiengänge und akademische Grade Übersicht (Studiengang, Studiendauer, akademische Grade und FH-Institutionen) BACHELOR-, MASTER- UND DIPLOMSTUDIEN Ingenieurwissenschaftliche Studiengänge

Mehr

Sächsische Zulassungszahlenverordnung 2009/2010. Verordnung

Sächsische Zulassungszahlenverordnung 2009/2010. Verordnung Sächsische Zulassungszahlenverordnung 2009/2010 Verordnung des Sächsischen Staatsministeriums für Wissenschaft und Kunst über die Festsetzung von Zulassungszahlen an den Universitäten und Fachhochschulen

Mehr

- Unternehmen, Halle/ Stand-Nr.

- Unternehmen, Halle/ Stand-Nr. Studienwahl - Unternehmen, Halle/ Stand-Nr. Agrarmanagement - Beiselen GmbH, Halle 1/169 Angewandte Informatik (B.Sc.) Angewandte Pflegewissenschaften (B.Sc.; auch dual) Arboristik (B.Sc.) - HAWK Hochschule

Mehr

Sächsische Zulassungszahlenverordnung 2002/2003. Verordnung

Sächsische Zulassungszahlenverordnung 2002/2003. Verordnung Sächsische Zulassungszahlenverordnung 00/003 Verordnung des Sächsischen Staatsministeriums für Wissenschaft und Kunst über die Festsetzung von Zulassungszahlen an den Universitäten und Fachhochschulen

Mehr

FH Gelsenkirchen. FH Hamm- Lippstadt

FH Gelsenkirchen. FH Hamm- Lippstadt Studienjahr 2013 / 2014: Örtliche Zulassungsbeschränkungen - Fachhochschulstudiengänge 671 673 681 683 691 695 851 853 710 720 841 845 781 783 741 743 745 761 763 773 751 755 753 793 731 735 737 801 803

Mehr

Sächsische Zulassungszahlenverordnung 1999/2000. Verordnung

Sächsische Zulassungszahlenverordnung 1999/2000. Verordnung Sächsische Zulassungszahlenverordnung 1999/000 Verordnung des Sächsischen Staatsministeriums für Wissenschaft und Kunst über die Festsetzung von Zulassungszahlen an den Universitäten und Fachhochschulen

Mehr

ABI ZUKUNFT. Osnabrück. 04.11. 09 16 Uhr. Perspektiven nach dem Abitur gesucht? Dann komm zur ABI ZUKUNFT Osnabrück!

ABI ZUKUNFT. Osnabrück. 04.11. 09 16 Uhr. Perspektiven nach dem Abitur gesucht? Dann komm zur ABI ZUKUNFT Osnabrück! ABI ZUKUNFT Osnabrück 04.11. 09 16 Uhr Perspektiven nach dem Abitur gesucht? Dann komm zur ABI ZUKUNFT Osnabrück! Ursulaschule Kleine Domsfreiheit 11 18 49074 Osnabrück www.abi-zukunft.de Veranstalter:

Mehr

Duale Studienangebote 2009/2010 in Bayern auf einen Blick

Duale Studienangebote 2009/2010 in Bayern auf einen Blick Eine Initiative von Hochschule Bayern e.v. Coburg Hof Münchberg Schweinfurt Aschaffenburg Würzburg Weiden Ansbach Nürnberg Amberg Bildungspartner der bayerischen Wirtschaft Triesdorf Eichstätt Ingolstadt

Mehr

Folgende Berufe und Berufsbilder sind auf der 19. Junge Messe vertreten:

Folgende Berufe und Berufsbilder sind auf der 19. Junge Messe vertreten: Folgende Berufe und Berufsbilder sind auf der 19. Junge Messe vertreten: Beruf Berufsorientierung und Beratung Anforderung Standnummer Agentur für Arbeit Elmshorn - 19 Berufsbildungszentrum Norderstedt

Mehr

http://www.revosax.sachsen.de/getxhtml.do?sid=5283011172225

http://www.revosax.sachsen.de/getxhtml.do?sid=5283011172225 1 von 6 06.09.2007 20:31 Verordnung des Sächsischen Staatsministeriums für Wissenschaft und Kunst über die Festsetzung von Zulassungszahlen an den Universitäten und Fachhochschulen im Studienjahr 2007/2008

Mehr

HRK Hochschulrektorenkonferenz Die Stimme der Hochschulen

HRK Hochschulrektorenkonferenz Die Stimme der Hochschulen HRK Hochschulrektorenkonferenz Die Stimme der Hochschulen Referenz-Liste Vereinfachtes Verfahren für Studienprogramme mit hochschuleigenem Auswahlverfahren bei Akademischen Prüfstellen (APS) Die Regelungen

Mehr

Angewandtes Wissensmanagement. Arbeitsgestaltung und HR-Management. Bank- und Finanzwirtschaft. Bank- und Versicherungswirtschaft

Angewandtes Wissensmanagement. Arbeitsgestaltung und HR-Management. Bank- und Finanzwirtschaft. Bank- und Versicherungswirtschaft Fachhochschul-Studiengänge und akademische Grade Übersicht (Studiengang, Studiendauer, akademische Grade und FH-Institutionen) BACHELOR-, MASTER- UND DIPLOMSTUDIEN Wirtschaftswissenschaftliche Studiengänge

Mehr

Übersicht (Studiengang, Studiendauer, akademische Grade und FH-Institutionen) Angewandtes Wissensmanagement. Arbeitsgestaltung und HR-Management

Übersicht (Studiengang, Studiendauer, akademische Grade und FH-Institutionen) Angewandtes Wissensmanagement. Arbeitsgestaltung und HR-Management Fachhochschul-Studiengänge und akademische Grade Übersicht (Studiengang, Studiendauer, akademische Grade und FH-Institutionen) BACHELOR-, MASTER- UND DIPLOMSTUDIEN Wirtschaftswissenschaftliche Studiengänge

Mehr

Ranking nach Durchschnittsnote 1 WU Wien 1,6

Ranking nach Durchschnittsnote 1 WU Wien 1,6 Wenn S ie diese Bewertungskriteri en berücksichtigen welche Gesamtnote würden Si e den folgenden Universitäts standorten aufgrund Ihrer persönlichen Erfahrung und Einsc hätzung im Allgemeinen geben? 1

Mehr

Und was kommt nach dem Bachelor? Bachelorstudiengänge und die aufbauenden Masterstudiengänge an der TU Chemnitz

Und was kommt nach dem Bachelor? Bachelorstudiengänge und die aufbauenden Masterstudiengänge an der TU Chemnitz Und was kommt nach dem Bachelor? Bachelorstudiengänge und die aufbauenden Masterstudiengänge an der TU Chemnitz Zugangsvoraussetzung für einen an der TU Chemnitz ist in der Regel ein erster berufsqualifizierender

Mehr

Zulassungszahlen für Studienanfängerinnen und Studienanfänger an den nachstehend genannten Fachhochschulen

Zulassungszahlen für Studienanfängerinnen und Studienanfänger an den nachstehend genannten Fachhochschulen Anlage 2 (zu 1 Abs. 1 Satz 1) für Studienanfängerinnen und Studienanfänger an den nachstehend genannten Fachhochschulen Fachhochschule Braunschweig/Wolfenbüttel, Standort Braunschweig Soziale Arbeit 168

Mehr

Studieren an der DHBW Mannheim

Studieren an der DHBW Mannheim Studieren an der DHBW Mannheim Die Standorte der Dualen Hochschule Baden-Württemberg Mosbach / Campus Bad Mergentheim Mannheim! Die Duale Hochschule Baden-Württemberg Mannheim (vormals Berufsakademie)

Mehr

FACHHOCHSCHULE TECHNIKUM WIEN

FACHHOCHSCHULE TECHNIKUM WIEN » So spannend kann Technik sein!«> www.technikum-wien.at FACHHOCHSCHULE TECHNIKUM WIEN GRÖSSE IST NICHT IMMER EIN VERLÄSSLICHES GÜTEZEICHEN. Hier hat man eine große Auswahl. Die FH Technikum Wien ist die

Mehr

Duale Studienangebote in Bayern auf einen Blick 2011/2012

Duale Studienangebote in Bayern auf einen Blick 2011/2012 Coburg Hof Münchberg Schweinfurt Aschaffenburg Würzburg Weiden Ansbach Nürnberg Amberg Triesdorf Regensburg Eichstätt Ingolstadt Deggendorf Duale Studienangebote in Bayern auf einen Blick 2011/2012 Ulm

Mehr

Folgende Berufe und Berufsbilder sind auf der 18. Junge Messe vertreten:

Folgende Berufe und Berufsbilder sind auf der 18. Junge Messe vertreten: Folgende Berufe und Berufsbilder sind auf der 18. Junge Messe vertreten: Beruf Berufsorientierung und Beratung Anforderung Standnummer Agentur für Arbeit Elmshorn - 19 Berufsbildungszentrum Norderstedt

Mehr

Zulassungszahlen für Studienanfängerinnen und Studienanfänger an den nachstehend genannten Fachhochschulen

Zulassungszahlen für Studienanfängerinnen und Studienanfänger an den nachstehend genannten Fachhochschulen für Studienanfängerinnen und Studienanfänger an den nachstehend genannten Fachhochschulen Anlage 2 (zu 1 Abs. 1) Fachhochschule Braunschweig/Wolfenbüttel, Standort Braunschweig Sozialwesen 164 94 70 Sozialwesen/Geragogik

Mehr

Studierende der HAW Hamburg

Studierende der HAW Hamburg Hochschule für Angewandte Wissenschaften Hamburg Hochschulverwaltung/PSt-ASc 12.06.2015 der HAW Hamburg Sommersemester 2015 1 2 3 4 5 w = Beurlaubte Design, Medien Information (DMI) Design Information

Mehr

E n t wurf. Universitäten und Theologische Hochschulen

E n t wurf. Universitäten und Theologische Hochschulen 1 von 11 E n t wurf Verordnung des Bundesministers für Wissenschaft, Forschung und Wirtschaft über Leistungs- und Förderungsstipendien für das Studienjahr 2013/2014 (Leistungs- und Förderungsstipendien-Verordnung

Mehr

BUNDESGESETZBLATT FÜR DIE REPUBLIK ÖSTERREICH. Jahrgang 2014 Ausgegeben am 26. Mai 2014 Teil II

BUNDESGESETZBLATT FÜR DIE REPUBLIK ÖSTERREICH. Jahrgang 2014 Ausgegeben am 26. Mai 2014 Teil II 1 von 11 BUNDESGESETZBLATT FÜR DIE REPUBLIK ÖSTERREICH Jahrgang 2014 Ausgegeben am 26. Mai 2014 Teil II 114. Verordnung: Leistungs- und Förderungsstipendien-Verordnung 2014 114. Verordnung des Bundesministers

Mehr

an der DHBW Duale Studiengänge Bachelor of Engineering Bachelor of Engineering Bachelor of Science Wirtschaftsinformatik Bachelor of Arts Industrie

an der DHBW Duale Studiengänge Bachelor of Engineering Bachelor of Engineering Bachelor of Science Wirtschaftsinformatik Bachelor of Arts Industrie Duale Studiengänge an der DHBW Bachelor of Engineering Holz- und Kunststofftechnik Bachelor of Engineering Internationales Technisches Vertriebsmanagement Bachelor of Science Wirtschaftsinformatik Bachelor

Mehr

Motiviert. Integriert. Kombiniert. Ansprechpartner der Bildungsanbieter für Schüler/innen

Motiviert. Integriert. Kombiniert. Ansprechpartner der Bildungsanbieter für Schüler/innen der Bildungsanbieter für Schüler/innen accadis Bildung GmbH International Business Administration i i Annette Vornhusen www.accadis.com - Business Administration - Logistics Management - Marketing, Media

Mehr

Schlüsselverzeichnis zum Antrag auf Einschreibung. Schlüssel 1 zu den Fragen 12 und 23 Studienabschluss Schlüssel 2 zu Frage 20 (Wahlrecht)

Schlüsselverzeichnis zum Antrag auf Einschreibung. Schlüssel 1 zu den Fragen 12 und 23 Studienabschluss Schlüssel 2 zu Frage 20 (Wahlrecht) Schlüsselverzeichnis zum Antrag auf Einschreibung Schlüssel 1 zu den Fragen 12 und 23 Studienabschluss Schlüssel 2 zu Frage 20 (Wahlrecht) 801 Allgemeiner Maschinenbau 938 Angewandte Informatik 013 Architektur

Mehr

Sächsische Zulassungszahlenverordnung 2015/2016. Verordnung

Sächsische Zulassungszahlenverordnung 2015/2016. Verordnung Sächsische Zulassungszahlenverordnung 2015/2016 Verordnung des Sächsischen Staatsministeriums für Wissenschaft und Kunst über die Festsetzung von Zulassungszahlen an den Universitäten und Fachhochschulen

Mehr

Weiterbildung. Teilzeit oder Bachelorstudiengänge. (II.1.2., 2. Teilfrage)

Weiterbildung. Teilzeit oder Bachelorstudiengänge. (II.1.2., 2. Teilfrage) Anlage Tabelle zu Frage II.1.1., II.1.2., II.1.3., II.1.., II.1.5. Umgestellt Italienische Philologie Clinical Linguistics MBA Biotechnologie und Medizintechnik Französische Philologie Polymer Science

Mehr

Sächsisches Gesetz- und Verordnungsblatt Nr. 9 12. Juli 2014

Sächsisches Gesetz- und Verordnungsblatt Nr. 9 12. Juli 2014 Verordnung des Sächsischen Staatsministeriums für Wissenschaft und Kunst über die Festsetzung von Zulassungszahlen an den Universitäten und Fachhochschulen Hochschulen für angewandte Wissenschaften im

Mehr

Infotag Studium & Beruf in Idstein

Infotag Studium & Beruf in Idstein Programm zum Infotag Studium & Beruf in Idstein Dein Start in eine erfolgreiche Karriere! Samstag, 27. Juni 2015 9.30 bis 14.00 Uhr www.hs-fresenius.de Hochschule Fresenius Limburger Straße 2 65510 Idstein

Mehr

Fachhochschule Köln University of Applied Sciences Cologne FACHHOCHSCHULE KÖLN IM PORTRÄT

Fachhochschule Köln University of Applied Sciences Cologne FACHHOCHSCHULE KÖLN IM PORTRÄT FACHHOCHSCHULE KÖLN IM PORTRÄT 1 STANDORTE CAMPUS DEUTZ (Ingenieurwissenschaftliches Zentrum) Betzdorfer Straße 2, 50679 Köln-Deutz Ingenieurwissenschaftliche (technische) Studiengänge, Architektur, Bauingenieurwesen

Mehr

TransferZentrum Harz. Duale Bachelorstudiengänge an der Hochschule Harz, Wernigerode Hier: Veranstaltungshinweis - 24.

TransferZentrum Harz. Duale Bachelorstudiengänge an der Hochschule Harz, Wernigerode Hier: Veranstaltungshinweis - 24. Hochschule Harz, Friedrichstraße 57-59, 38855 Wernigerode Hochschule für angewandte W i s s e n s c h a f t e n (FH) TransferZentrum Harz Ansprechpartner: Steffi Priesterjahn Telefon 03943 659-871 Fax

Mehr

Österreich Regensburg - Danube Professional (Master) (Universitätslehrgang) Donau-Universität Krems

Österreich Regensburg - Danube Professional (Master) (Universitätslehrgang) Donau-Universität Krems Studienangebote außerbayerischer Hochschulen, die nach Art. 86 Bayerisches Hochschulgesetz berechtigt sind, in Bayern Studiengänge durchzuführen. Die Durchführung der Studiengänge erfolgt nach dem Recht

Mehr

Für welche Masterstudiengänge kann ich mich mit meinem Bachelor-Abschluss bewerben?

Für welche Masterstudiengänge kann ich mich mit meinem Bachelor-Abschluss bewerben? Für welche Masterstudiengänge kann ich mich mit meinem Bachelor-Abschluss bewerben? Die Zuordnungen beziehen sich auf Bachelor-Abschlüsse der Leibniz Universität Hannover und sind nicht als abgeschlossen

Mehr

E n t w u r f. Universitäten und Theologische Lehranstalten

E n t w u r f. Universitäten und Theologische Lehranstalten 1 von 11 E n t w u r f Verordnung des Bundesministers für Wissenschaft und Forschung über Leistungs- und Förderungsstipendien für das Studienjahr 2012/2013 (Leistungs- und Förderungsstipendien-Verordnung

Mehr

Infoblatt für (Fach)Abiturienten

Infoblatt für (Fach)Abiturienten Infoblatt für (Fach)Abiturienten sprungbrett SPEED DATING Unternehmen treffen Schülerinnen und Schüler am Samstag, 17. Oktober 2015, 10.00 13.00 Uhr ACC Amberger Congress Centrum, Schießstätteweg 8, 92224

Mehr

UNIVERSITY OF APPLIED SCIENCES STUDIENANGEBOTE MIT MASTER- ABSCHLUSS. Wintersemester 2015/16. Informationen für Studieninteressierte

UNIVERSITY OF APPLIED SCIENCES STUDIENANGEBOTE MIT MASTER- ABSCHLUSS. Wintersemester 2015/16. Informationen für Studieninteressierte UNIVERSITY OF APPLIED SCIENCES STUDIENANGEBOTE MIT MASTER- ABSCHLUSS Wintersemester 2015/16 Informationen für Studieninteressierte Studienangebote mit Masterabschluss an der Technischen Hochschule Mittelhessen

Mehr

TU Graz http://www.tugraz.at

TU Graz http://www.tugraz.at Gesundheitswesen Ö S T E R R E I C H UNIVERSITÄTEN UNI-ORTE Biomedical Engineering TU Graz http://www.tugraz.at Pflegewissenschaft 8 Semester Medizinische Universität Graz http://www.medunigraz.at Wirtschaft,

Mehr

Berufs- und Studienberatung

Berufs- und Studienberatung Bildungsdepartement Berufs- und Studienberatung Bachelor-Studienrichtungen an den Schweizer Hochschulen Der erste Hochschulabschluss ist der Bachelor BA. Das BA-Studium dauert drei Jahre. Die meisten Fachhochschulstudien

Mehr

Nie ein Stubenhocker gewesen?

Nie ein Stubenhocker gewesen? Nie ein Stubenhocker gewesen? Make great things happen Perspektiven für Schüler die dualen Studiengänge Willkommen bei Merck Du interessierst dich für ein duales Studium bei Merck? Keine schlechte Idee,

Mehr

Vorträge 12:00 Uhr Gymnasium Wesermünde 17. November 2015

Vorträge 12:00 Uhr Gymnasium Wesermünde 17. November 2015 27570 Vorträge 12:00 Uhr Ortspolizeibehörde Karriereberatung der Bundeswehr Hanzehogeschool Groningen BVL Campus ggmbh Hanseatische Steuerberaterkammer Bremen EBC Euro-Business- College-GmbH Komm mit auf

Mehr

Schlüsselverzeichnis zum Antrag auf Einschreibung

Schlüsselverzeichnis zum Antrag auf Einschreibung Schlüsselverzeichnis zum Antrag auf Einschreibung Schlüssel 1 zu den Fragen 12 und 23 Studienabschluss Schlüssel 2 zu Frage 20 (Wahlrecht) 801 Allgemeiner Maschinenbau 06 Maschinenbau und Verfahrenstechnik

Mehr

Liste der Studienfächer an der Ruhr-Universität Bochum

Liste der Studienfächer an der Ruhr-Universität Bochum 188 Allgemeine und vergleichende Literaturwissenschaft 152 Allgemeine und vergleichende Sprachwissenschaft 762 Amerikastudien 079 Angewandte Informatik 008 Anglistik/Amerikanistik 793 Arbeitswissenschaft

Mehr

Studien- und Abschlussmöglichkeiten Stand: 18.12.2008

Studien- und Abschlussmöglichkeiten Stand: 18.12.2008 Studien- und Abschlussmöglichkeiten Stand: 18.12.2008 Lehramt G = Lehramt an Grund-, Haupt- und Realschulen, Studienschwerpunkt Grundschulen Lehramt HR = Lehramt an Grund-, Haupt- und Realschulen, Studienschwerpunkt

Mehr

Infotag Studium & Beruf in Idstein

Infotag Studium & Beruf in Idstein Programm zum Infotag Studium & Beruf in Idstein Dein Start in eine erfolgreiche Karriere! Samstag, 28. Juni 2014 9.30 14.00 Uhr www.hs-fresenius.de Hochschule Fresenius Limburger Straße 2 65510 Idstein

Mehr

Alphabetische Übersicht nach (Aus-) Bildungs- und Qualifizierungsangeboten. Abitur Accor Hospitality Germany GmbH Fluglotse/Fluglotsin

Alphabetische Übersicht nach (Aus-) Bildungs- und Qualifizierungsangeboten. Abitur Accor Hospitality Germany GmbH Fluglotse/Fluglotsin (Aus-) Bildungs- und Qualifizierungsangebot Aussteller Mindest erforderlicher Schulabschluss Bachelor Landschaftsarchitektur und Abitur Landschaftsplanung Duales Studium Tourismusmanagement (TU) Fluglotse/Fluglotsin

Mehr

Zuordnung von Nachweisen der fachgebundenen Hochschulreife zu Studiengängen nach 1 Abs. 3, 4 und 5 Nr. 1 QualV

Zuordnung von Nachweisen der fachgebundenen Hochschulreife zu Studiengängen nach 1 Abs. 3, 4 und 5 Nr. 1 QualV Stand: 28.08.2015 Zuordnung von Nachweisen der fachgebundenen Hochschulreife zu Studiengängen nach 1 Abs. 3, 4 und 5 Nr. 1 QualV 1. Einschlägige Studiengänge gemäß 1 Abs. 3 und 4 Nr. 1 QualV Das Zeugnis

Mehr

Woche der Studienorientierung 3. bis 7. November 2008. Veranstaltungen in Dortmund. Gymnasium 16 START INS STUDIUM! Logo

Woche der Studienorientierung 3. bis 7. November 2008. Veranstaltungen in Dortmund. Gymnasium 16 START INS STUDIUM! Logo Gymnasium 16 Woche der Studienorientierung 3. bis 7. November 2008 Veranstaltungen in Dortmund START INS STUDIUM! Logo START INS STUDIUM In einer bundesweiten Informationswoche wollen das Netzwerk Wege

Mehr

BUNDESGESETZBLATT FÜR DIE REPUBLIK ÖSTERREICH. Jahrgang 2013 Ausgegeben am 21. Mai 2013 Teil II

BUNDESGESETZBLATT FÜR DIE REPUBLIK ÖSTERREICH. Jahrgang 2013 Ausgegeben am 21. Mai 2013 Teil II 1 von 11 BUNDESGESETZBLATT FÜR DIE REPUBLIK ÖSTERREICH Jahrgang 2013 Ausgegeben am 21. Mai 2013 Teil II 130. Verordnung: Leistungs- und Förderungsstipendien-Verordnung 2013 130. Verordnung des Bundesministers

Mehr

Erfassung der Durchlässigkeit von Studien innerhalb der TU Austria

Erfassung der Durchlässigkeit von Studien innerhalb der TU Austria TU Graz Auflagen für Absolventen eines Bachelorstudiums an der Montanuniversität Leoben für das Absolvieren eines Masterstudiums an der TU Graz Bachelorstudien an der Montanuniversität Leoben (7 Semester)

Mehr

Zulassungsbestimmungen Master Wirtschaftsinformatik

Zulassungsbestimmungen Master Wirtschaftsinformatik Zulassungsbestimmungen Master Präses Referent o.univ.-prof. DI Dr. Christian Stary Dominik Wachholder, MSc Institut Institut für - Communications Engineering Johannes Kepler Universität Linz Altenberger

Mehr

DOZENTENTAG 2015 DUALE HOCHSCHULE BADEN-WÜRTTEMBERG MANNHEIM

DOZENTENTAG 2015 DUALE HOCHSCHULE BADEN-WÜRTTEMBERG MANNHEIM DOZENTENTAG 2015 DUALE HOCHSCHULE BADEN-WÜRTTEMBERG MANNHEIM Prof. Dr. Andreas Föhrenbach, 2015 www.dhbw-mannheim.de DAS PARTNERMODELL DER DHBW Studienakademie Unternehmen DHBW Studenten Dozenten Prof.

Mehr

Ergebnisse Uni-Ranking 2009

Ergebnisse Uni-Ranking 2009 access-uni-ranking in Zusammenarbeit mit Universum Communications und der Handelsblatt GmbH. Alle Angaben in Prozent. 1. Wie beurteilen Sie derzeit die generellen Aussichten für Absolventen, einen ihrem

Mehr

Verordnung des EVD über Studiengänge, Nachdiplomstudien und Titel an Fachhochschulen

Verordnung des EVD über Studiengänge, Nachdiplomstudien und Titel an Fachhochschulen Verordnung des EVD über Studiengänge, Nachdiplomstudien und Titel an Fachhochschulen 414.712 vom 2. September 2005 (Stand am 1. Mai 2009) Das Eidgenössische Volkswirtschaftsdepartement, gestützt auf die

Mehr

Maßgeschneiderter Nachwuchs für Ihr Unternehmen

Maßgeschneiderter Nachwuchs für Ihr Unternehmen Maßgeschneiderter Nachwuchs für Ihr Unternehmen Über die HWTK Die Hochschule für Wirtschaft, Technik und Kultur (HWTK) ist eine private, staatlich anerkannte Hochschule mit Sitz in Berlin. In einem innovativen

Mehr

DEIN UPGRADE FÜR DIE ZUKUNFT

DEIN UPGRADE FÜR DIE ZUKUNFT DEIN UPGRADE FÜR DIE ZUKUNFT WER SICH NICHT BEWEGT, BEWEGT NICHTS. DESHALB GESTALTE ICH MEINE ZUKUNFT AKTIV MIT. UNSER MOTTO: WIR LEBEN IMMOBILIEN Immobilien sind mehr als vier Wände mit Dach. Sie stellen

Mehr

Hochschule Karlsruhe Karlsruhe, Baden-Würrtemberg, 6000? Studenten

Hochschule Karlsruhe Karlsruhe, Baden-Würrtemberg, 6000? Studenten Hochschule Karlsruhe Karlsruhe, Baden-Würrtemberg, 6000? Studenten Fachschaft Informatik vertritt 600 Studenten 18 aktive + ca 20 neue Aktive Informatik Bachelor 116 ca 50 Informatik Master 30? HSKA KIT

Mehr

Kurt Wild Ausbildungsleiter der Landesbank Baden- Württemberg

Kurt Wild Ausbildungsleiter der Landesbank Baden- Württemberg Startschuss Abi 2009 Willkommen bei der LBBW! Ausbildungsleiter der Landesbank Baden- Württemberg Landesbank Baden-Württemberg Die LBBW eine traditionsreiche Bank. Landes girokasse Südwestdeutsche Landesbank

Mehr

Privat, innovativ, qualitätsgesichert - einmalige Studienchancen an der. Fachhochschule Heidelberg. Prof. Dr. Gerhard Vigener

Privat, innovativ, qualitätsgesichert - einmalige Studienchancen an der. Fachhochschule Heidelberg. Prof. Dr. Gerhard Vigener Privat, innovativ, qualitätsgesichert - einmalige Studienchancen an der Fachhochschule Heidelberg Prof. Dr. Gerhard Vigener Fachhochschule Heidelberg Staatlich anerkannte Hochschule der SRH Die Wahl der

Mehr

Wirtschaftswissenschaften

Wirtschaftswissenschaften Wirtschaftswissenschaften Ö S T E R R E I C H UNIVERSITÄTEN STUDIENRICHTUNG DAUER/ UNI-ORTE Angewandte Betriebswirtschaft: - Angewandte Betriebswirtschaft - Wirtschaft und Recht Bachelorstudien zu je Klagenfurt

Mehr

Studieren ohne Abitur. Hochschulzugang und Unterstützungsangebote für beruflich Qualifizierte an der TH Nürnberg

Studieren ohne Abitur. Hochschulzugang und Unterstützungsangebote für beruflich Qualifizierte an der TH Nürnberg Studieren ohne Abitur Hochschulzugang und Unterstützungsangebote für beruflich Qualifizierte an der TH Nürnberg Studieren ohne Abitur Themen 1. Die Bachelorstudiengänge an der TH Nürnberg 2. Zulassungsvoraussetzungen

Mehr

Studieren ohne Abitur

Studieren ohne Abitur Technische Hochschule Nürnberg Georg Simon Ohm Studieren ohne Abitur Infoabend am 16. April 2013 18.30 bis 20.30 Uhr Studieren ohne Abitur Themen 1. Zulassungsvoraussetzungen für ein Studium ohne Abitur

Mehr

Lange Nacht der Ausbildung. am 24. April 2015, 17:00-21:00 Uhr Campus Kleve, Gebäude 01 Hörsaalzentrum. Programm

Lange Nacht der Ausbildung. am 24. April 2015, 17:00-21:00 Uhr Campus Kleve, Gebäude 01 Hörsaalzentrum. Programm Lange Nacht der Ausbildung am 24. April 2015, 17:00-21:00 Uhr Campus Kleve, Gebäude 01 Hörsaalzentrum Programm Hochschule Rhein-Waal An der Hochschule Rhein Waal können Sie verschiedene Studiengänge berufsbegleitend

Mehr

Ausbildung. Studium. Weitere. Universität. Bankkaufmann. Fachhochschule (FH) Berufsakademie (BA) Bundeswehr. Industriekaufmann

Ausbildung. Studium. Weitere. Universität. Bankkaufmann. Fachhochschule (FH) Berufsakademie (BA) Bundeswehr. Industriekaufmann Studium Ausbildung Fachhochschule (FH) Weitere Universität Technische Universität (TU) Berufsakademie (BA) Bundeswehr Polizei Bankkaufmann Industriekaufmann Informationen: http://www.abi.de http://berlin.efors.eu/de/home

Mehr

nur KapBer 48 48 k.a. 86 Bauingenieurwesen/Geotechnik und Infrastruktur; Bau-, Geo-, Hydroinformatik

nur KapBer 48 48 k.a. 86 Bauingenieurwesen/Geotechnik und Infrastruktur; Bau-, Geo-, Hydroinformatik Personelle Aufnahmekap. u. Bewerbungen an den FH (Auswertung ges. Jahr) Studienjahr 2007/08 (ges. Jahr) Studiengang FH BS-Wo FH Ha FH Hi-Ho-Gö Studienfach Abschluss Kap WS SS Meisterschüler Auf FH-Dpl.

Mehr

Verordnung des EVD über Studiengänge, Nachdiplomstudien und Titel an Fachhochschulen

Verordnung des EVD über Studiengänge, Nachdiplomstudien und Titel an Fachhochschulen Verordnung des EVD über Studiengänge, Nachdiplomstudien und Titel an Fachhochschulen 414.712 vom 2. September 2005 (Stand am 1. Februar 2011) Das Eidgenössische Volkswirtschaftsdepartement, gestützt auf

Mehr

E n t w u r f. Universitäten und Theologische Lehranstalten

E n t w u r f. Universitäten und Theologische Lehranstalten 1 von 11 E n t w u r f Verordnung des Bundesministers für Wissenschaft und Forschung über Leistungs- und Förderungsstipendien für das Studienjahr 2011/2012 (Leistungs- und Förderungsstipendien-Verordnung

Mehr

RRRRR. Ministerium für Schule und Berufsbildung des Landes Schleswig-Holstein NACHRICHTENBLATT. Hochschule

RRRRR. Ministerium für Schule und Berufsbildung des Landes Schleswig-Holstein NACHRICHTENBLATT. Hochschule NACHRICHTENBLATT Ministerium für Schule und Berufsbildung des Landes Schleswig-Holstein RRRRR Hochschule Ausgabe Nr. 05 / 2014 Kiel, 25. September 2014 Nachrichtenblatt Hochschule als besondere Ausgabe

Mehr

FAQs zur Ausbildung / zum dualen Studium bei Dräger. Praktikums - FAQs. Dräger. Technik für das Leben

FAQs zur Ausbildung / zum dualen Studium bei Dräger. Praktikums - FAQs. Dräger. Technik für das Leben FAQs zur Ausbildung / zum dualen Studium bei Dräger Praktikums - FAQs Dräger. Technik für das Leben Inhalt Welche Ausbildungsberufe und dualen Studiengänge bietet Dräger an? Was muss ich für eine Ausbildung

Mehr

Unser vielseitiges Programm. Herzlich Willkommen zur Nacht der Ausbildung bei SAP und MLP 19. Juni 2015

Unser vielseitiges Programm. Herzlich Willkommen zur Nacht der Ausbildung bei SAP und MLP 19. Juni 2015 Unser vielseitiges Programm Herzlich Willkommen zur Nacht der bei SAP MLP 19. Juni 2015 Gerne können Sie sich in den Räumen umschauen, uns direkt ansprechen an den Vorträgen teilnehmen oder werden Sie

Mehr

NEUE STUDIENRICHTUNGEN IN ÖSTERREICH 2014/2015

NEUE STUDIENRICHTUNGEN IN ÖSTERREICH 2014/2015 Internationale Betriebswirtschaft Weinbau, Önologie und Weinwirtschaft BOKU Wien Automatisierungstechnik berufsbegleitend Campus 02 Graz Informationstechnologien und Wirtschaftsinformatik berufsbegleitend

Mehr

Ausbildungsplatz finden und ipad gewinnen! DEIN AUSBILDUNGS ABRISS

Ausbildungsplatz finden und ipad gewinnen! DEIN AUSBILDUNGS ABRISS Ausbildungsplatz finden und ipad gewinnen! DEIN AUSBILDUNGS ABRISS Ausbildungsplatz finden und ipad gewinnen! So wird s gemacht 1. Jedes Unternehmen hält einen Gutschein für dich bereit 2. Trenn die Seite

Mehr

#imcopenhouse. vorher sehen. openhouse. www.fh-krems.ac.at. 22. Nov. 2014, 9-15 Uhr

#imcopenhouse. vorher sehen. openhouse. www.fh-krems.ac.at. 22. Nov. 2014, 9-15 Uhr #imcopenhouse vorher sehen openhouse 22. Nov. 2014, 9-15 Uhr www.fh-krems.ac.at BACHELOR Vorträge und Schnuppervorlesungen/ Presentations and Taster Lectures Betriebswirtschaft für das Gesundheitswesen

Mehr

HFH Hamburger Fern-Hochschule

HFH Hamburger Fern-Hochschule Fakten HFH Hamburger Fern-Hochschule Mit rund 11.000 Studierenden und rund 7.000 Absolventen ist die HFH Hamburger Fern- Hochschule eine der größten privaten Hochschulen Deutschlands. Sie verfolgt das

Mehr

Ausstellerliste. Bist du technisch begabt und magst den Umgang mit Computern und anderen Maschinen? Firma Angebote Schulabschluss Stand Nr.

Ausstellerliste. Bist du technisch begabt und magst den Umgang mit Computern und anderen Maschinen? Firma Angebote Schulabschluss Stand Nr. Bist du technisch begabt und magst den Umgang mit Computern und anderen Maschinen? Apothekerkammer Westfalen-Lippe Pharmazeutisch-technische/r Assistent/in (PTA) 2 49 Autohaus Wicke GmbH KfZ-Mechatroniker/in

Mehr

% Studentinnenentwicklung der einzelnen Fachbereiche der THM

% Studentinnenentwicklung der einzelnen Fachbereiche der THM Studentinnenentwicklung der einzelnen Fachbereiche der THM 5 W KMUB 4 Bau SUK MND 3 Studium Plus MNI 2 WI IEM 1 EI ME M *WI ohne Fernstudium Studentinnenentwicklung: Vergleich Gießen Friedberg Wetzlar

Mehr

mit dem beigefügten ausgefüllten Bewerbungsbogen bewerbe ich mich

mit dem beigefügten ausgefüllten Bewerbungsbogen bewerbe ich mich FHDW Hannover / Celle Frau Karla Rottmann Freundallee 15 30173 Hannover Ort, Datum Bewerbung um einen Studienplatz Sehr geehrte Frau Rottmann, mit dem beigefügten ausgefüllten Bewerbungsbogen bewerbe ich

Mehr

Wohin nach dem Abi? Wege durch das Hochschullabyrinth

Wohin nach dem Abi? Wege durch das Hochschullabyrinth Wohin nach dem Abi? Wege durch das Hochschullabyrinth Susanne Heiser, Philologin Berufsberaterin für Abiturienten im Team Akademische Berufe Agentur für Arbeit Stuttgart 05.12.2014 T h e m e n Vielfalt

Mehr

Jetzt bewerben und durchstarten.

Jetzt bewerben und durchstarten. Jetzt bewerben und durchstarten. Inhalt Das Unternehmen... 4 Unsere Erwartungen unser Angebot... 5 Die Ausbildung zum Verkäufer (m/w); Kaufmann im Einzelhandel (m/w)... 6 Die integrierte Aus- und Fortbildung

Mehr

Hier machen Sie Karriere.

Hier machen Sie Karriere. Hier machen Sie Karriere. Dank vielfältiger Ausbildungsberufe und Studiengänge. Meine Zukunft heißt Haspa. karriere.haspa.de Die Haspa in Zahlen Ausbildung bei der Haspa Willkommen bei der Haspa. Vielseitig

Mehr

Chemie: Studium & Berufswege

Chemie: Studium & Berufswege Chemie: Studium & Berufswege Lehrerkongress der chemischen Industrie Baden-Württemberg Hockenheim, 12. 11. 2014 Dr. Elisabeth Kapatsina Gesellschaft Deutscher Chemiker e. V. 1 Faszination Chemie Chemie

Mehr

Studium mit Zukunftschancen: Lehramt berufliche Schulen

Studium mit Zukunftschancen: Lehramt berufliche Schulen Arbeitsplatz Berufliche Schulen - Vielfalt - Sicherheit - Kreativität - Studium mit Zukunftschancen: Lehramt berufliche Schulen JLU Gießen - 27.01.2010 - Hans-Dieter Speier 1 Einstieg Studium Beruf Fachhochschulreife

Mehr

Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg. Wege zum Studium

Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg. Wege zum Studium Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg Wege zum Studium 1 Informations- und Beratungszentrum für Studiengestaltungund Career Service (IBZ) Halbmondstr. 6 91054 Erlangen Tel.: 09131 / 85-23333,

Mehr

HAUPT- / WERKREALSCHULE KLASSE 9

HAUPT- / WERKREALSCHULE KLASSE 9 HAUPT- / WERKREALSCHULE KLASSE 9 mit Prüfung in Klasse 9 ( Versetzungszeugnis in Klasse 10 der Werkrealschule) ohne 10. Klasse Werkrealschule 1-jährige Berufsfachschule (meist erstes Ausbildungsjahr bei

Mehr

AMTLICHE BEKANNTMACHUNG

AMTLICHE BEKANNTMACHUNG Nr. 63 vom 14. Juli 2014 AMTLICHE BEKANNTMACHUNG Hg.: Der Präsident der Universität Hamburg Referat 31 Qualität und Recht Satzung über die an der Universität Hamburg für das Wintersemester 2014/15 Vom

Mehr

WIRTSCHAFT STARTE DEINE ZUKUNFT MIT AUGENMASS FÜR SCHWARZE ZAHLEN

WIRTSCHAFT STARTE DEINE ZUKUNFT MIT AUGENMASS FÜR SCHWARZE ZAHLEN WIRTSCHAFT DU WILLST EINE ERSTKLASSIGE AUSBILDUNG? DANN FREUEN WIR UNS AUF DEINE BEWERBUNG! Bitte bewirb dich online unter www.entdecke.currenta.de. Gerne beantworten wir deine Fragen und geben dir weitere

Mehr

Ausstellerliste. Firma Angebote Schulabschluss Stand Nr. Pharmazeutisch-kaufmännische/r Angestellte/r (PKA) Kauffrau/-mann im Groß- und Außenhandel

Ausstellerliste. Firma Angebote Schulabschluss Stand Nr. Pharmazeutisch-kaufmännische/r Angestellte/r (PKA) Kauffrau/-mann im Groß- und Außenhandel Bist du kontaktfreudig und möchtest gerne mit Menschen arbeiten? Apothekerkammer Westfalen-Lippe Pharmazeutisch-kaufmännische/r Angestellte/r (PKA) 1 49 Apotheker/in 5 49 Autohaus Wicke GmbH Automobilkauffrau/-mann

Mehr

was ist ihr erfolgscode?

was ist ihr erfolgscode? was ist ihr erfolgscode? der Starten Sie Ihre Karriere in e! nch ilbra internationalen Text intelligent threads. ihr erfolgscode. Persönlichkeit und Individualität der Mitarbeiter sind die Basis unseres

Mehr

Unser vielseitiges Programm. Herzlich Willkommen zur Nacht der Ausbildung bei SAP und MLP 23. Mai 2014

Unser vielseitiges Programm. Herzlich Willkommen zur Nacht der Ausbildung bei SAP und MLP 23. Mai 2014 Unser vielseitiges Programm Herzlich Willkommen zur Nacht der bei SAP MLP 23. Mai 2014 Gerne können Sie sich in den Räumen umschauen, uns direkt ansprechen an den Vorträgen teilnehmen oder werden Sie selbst

Mehr

Birgit Dömkes, Team Akademische Berufe, 2015. Wege nach dem Abitur Vortrag für Eltern

Birgit Dömkes, Team Akademische Berufe, 2015. Wege nach dem Abitur Vortrag für Eltern Birgit Dömkes, Team Akademische Berufe, 2015 Wege nach dem Abitur Vortrag für Eltern Angebote der Berufsberatung In der Schule Außerhalb BiZ-Besuch, Kl. 9/10 Vortrag Wege nach dem Abitur, JG 1 Sprechstunden

Mehr

Lange Nacht der Ausbildung. Programm zur Langen Nacht der Ausbildung am 9. Mai 2014 Campus Kleve 17:00 bis 21:00 Uhr

Lange Nacht der Ausbildung. Programm zur Langen Nacht der Ausbildung am 9. Mai 2014 Campus Kleve 17:00 bis 21:00 Uhr Lange Nacht der Ausbildung Programm zur Langen Nacht der Ausbildung am 9. Mai 2014 Campus Kleve 17:00 bis 21:00 Uhr Hochschule Rhein-Waal An der Hochschule Rhein Waal können Sie verschiedene Studiengänge

Mehr

Wir sind die Hochschule für die Metropolregion Hamburg

Wir sind die Hochschule für die Metropolregion Hamburg Wir sind die Hochschule für die Metropolregion Hamburg Wir entwickeln Problemlösungen für Fragen auf wichtigen Feldern der zukünftigen Entwicklung: Wir gestalten (nicht nur) Hamburgs Zukunft mit. Wir sind

Mehr

Veranstaltungskalender 2014/2015 Berufsinformationszentrum Bautzen

Veranstaltungskalender 2014/2015 Berufsinformationszentrum Bautzen Veranstaltungskalender 2014/2015 Berufsinformationszentrum Bautzen Bewerberseminar Veranstaltungen Studieninfowochen Messen & Co. BERUFENET BERUFETV Herausgeber: Agentur für Arbeit Bautzen Berufsinformationszentrum

Mehr

Bewerbungsbogen für Bachelor-Studiengänge von

Bewerbungsbogen für Bachelor-Studiengänge von Bewerbungsbogen für Bachelor-Studiengänge von Name, Vorname Bewerbung um einen Studienplatz im Studiengang - Business Administration (Betriebswirtschaft); Abschluss Bachelor of Arts - Information Science

Mehr

Fehlerbalkendiagramme und Rücklaufzahlen CHE-HochschulRanking 2013. Maschinenbau, Werkstofftechnik (FH)

Fehlerbalkendiagramme und Rücklaufzahlen CHE-HochschulRanking 2013. Maschinenbau, Werkstofftechnik (FH) Fehlerbalkendiagramme und Rücklaufzahlen CHE-HochschulRanking 2013 Maschinenbau, Werkstofftechnik (FH) Maschinenbau, Werkstofftechnik (FH) Seite 1 Tabellenverzeichnis Tabelle 1: Rücklaufzahlen 2013...

Mehr