N A C H T K I T A. Neverland

Save this PDF as:
 WORD  PNG  TXT  JPG

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "N A C H T K I T A. Neverland"

Transkript

1 N A C H T K I T A Neverland

2 Liebe Eltern Eure Kinder sind schon bei uns in der Kita oder Sie möchten sich über unsere Arbeit informieren. Unsere Kita zeichnet sich aus durch: 1. Mischform aus altersgemischter Kindergruppe und altersspezifischer Förderung 2. Ein vielseitiges und erfahrenes Team 3. Öffnungszeiten: von Morgens bis Abends über die ganze Nacht bis zum nächsten Tag und während 50 Wochen pro Jahr 4. Gemütliche, vielseitig eingerichtete Räume 5. Viele lern- und Erlebnissituationen 6. Starkes Engagement in Eltern- und Familienarbeit 7. Vielseitige Nahrungsmittel, auch Vegane und Vegetarische Küche Mit dieser Broschüre wollen wir Euch Einblick in die pädagogischen Grundsätze der Kita Neverland geben, sowie in unsere tägliche Arbeit mit den Kindern. Philosophie Wir schaffen einen Lebensraum, in welchem sich Kinder vom Baby- bis zum Schulalter und ihre Familien verstanden und geborgen fühlen. Für uns ist es wichtig das die Kinder ihre einige Persönlichkeit entfalten können und ihren Platz in der Gemeinschaft finden. Wir stehen den Eltern mit Rat und Tat zur Seite, wenn es um ihre Kinder oder sonstige Probleme oder Fragen gibt. Wir fördern die Kinder spielerisch in allen Bereichen: in der Sozial-, Sach- und Selbstkompetenz. Wir bieten eine kreative, vielfältige Lernund Spielatmosphäre mit viel Bewegung in der Natur.

3 1. Umsetzung der Grundsätze in der Nachtkita Standort Bestimmung, Portfolio Freispiel Förderung und Entwicklung der Kreativität und der Selbständigkeit Ermutigung Regeln 2. Nachtablauf Ankommen, Verabschieden von den Eltern Essen und Körperhygiene in der Kita Freispiel Rituale Übernachtung in der Kita Gehen, Verabschieden von den Kindern und Betreuungspersonen

4 Umsetzung der Grundsätze in der Nachtkita Um den Kinder auch hier die best mögliche, individuelle Förderung und Betreuung zu bieten, stellen wir 6 Plätze für die Übernachtug zur verfügung. Die Kinder werden von einer Betreuungsperson durch die Nacht begleitet. Es wird immer darauf geachtet, dass die Kinder über Nacht so aufgenommen werden das es für alle Kinder angenehm ist. Standortbestimmung, Portfolio Auch hier findet unsere Dokumentation über das verhalten der Kinder einen platz. Wir können feststellen, wie sich das Essverhalten über die Zeit verändert. Welches Ritual das Kind am liebsten am Abend hat. So haben die Eltern auch einen einblick, was ihre Kinder in der Institution über nach machen. Freispiel Nach und vor dem Essen wird den Kindern die möglichkeit für das Freispiel geboten. Sie können aus verschiedene Spielen und Räumen aussuchen. Die Räumlichkeiten bieten auch hier viel entdeckungsfreude und möglichkeiten. Förderung und Entwicklung der Kreativität und der Selbständigkeit Den Kindern steht die Kreaecke jeder Zeit zur verfügung, in der sie ihre Werke gestallten können. Den Kinder steht auch die möglichkeit zur verfügung beim zubereiten der Malzeit mit zu helfen, sich dabei ein zu bringen. So lernen sie vieles über die Nahrungsmittel, zubereitung und Materialine zur zubereitung. Auch in anderen bereichen können sich die Kinder in selbständigkeit fördern. z.b. Bei Zähneputzen, Anziehen oder dem Schlafplatz vorbereiten. Natürlich setzten wir auch hier unser vertrauen in die Fähigkeiten der Kinder und achte darauf das sie weder über- noch unterfordert werden.

5 Ermutigung Auch hier ermutigen wir die Kinder dazu neue erfahrungen zu machen. Wir unterstützen sie gerne bei ihren Unternehmungen. Regeln Es gelten die selben Regeln wie in der Kita und im Hort. Auch hier wird von den Kindern verlangt das sie die anderen Kinder und die Materialien mit respekt behandeln. Es wird rücksicht auf die Schlafbedürfnisse der einzelnen Kinder genommen. 2. Nachtablauf Nachtkita 17:30 Uhr Ankunft der ersten Nachtkita Kinder 18:15 Uhr Abendessen 19:00 Uhr Zähneputzen/ Bett fertig machen 19:15 Uhr Freispiel 19:50 Uhr Abendritual/ Gute Nacht Geschichte 20:00 Uhr Die ersten Kinder gehen ins Bett 21:00 Uhr Die letzten Kinder gehen ins Bett 22:00 Uhr Die Abendkinder 06:30 Uhr Schulkinder werden geweckt 07:00 Uhr Früh 07:50 Uhr Abfahrt Die noch schlafenden Kinder werden geweckt 08:15 09:00 Uhr Frühstück

6 Ankommen, Verabschieden von den Eltern Die Eltern und das Kind werden von den Betreuerinnen begrüßt und entgegengenommen. Die Aufgabe der Betreuerin ist, die Trennung zwischen Eltern und Kind so leicht wie möglich zu machen. Sie unterstützt die Eltern dabei die Schuhe und Jacken der Kinder auszuziehen und sie auf den Abend vorzubereiten. Bei dieser Gelegenheit besprechen die Betreuerinnen mit den Eltern was für die Übernachtung des Kindes zu beachten ist. Auch allfällige Rituale und Sonderheiten können nochmals angesprochen werden. Danach verabschieden sich die Eltern vom Kind. Natürlich können die Eltern die ersten male, das Kind bis zum Schlafen begleiten, um die Trennung etwas zu erleichtern. Essen und Körperhygiene in der Kita Natürlich achten wir auch am Abend sehr auf die Körperhygiene und sind darauf bedacht das die Kinder nach dem Essen die Zähne putzen. Auch hier Putz die Betreuerin mit den Kindern zusammen ihre Zähne (Vorbildfunktion) Auch beim Abendessen achten wir stets auf die Qualität und die zusammen Stellung der Mahlzeit Es wird bei allen Mahlzeiten der ganzen Woche auf Abwechslung geachtet. Die Kinder können auch hier beim Zubereiten des Essens helfen. Für die kleinsten bereiten wir auch gerne frische Breis zu und für Baby's die über Nacht bleiben, bereiten wir natürlich Babymilch zu, wobei wir darauf achten, dass keine Produkte mit Zucker benutzen. Die Kinder werden animiert alles zu probieren was auf den Tisch kommt, wenn sie aber dennoch nicht probieren wollen brauchen sie das nicht. Denn jahrelange Erfahrung hat gezeigt das es nichts bringt, wenn man die Kinder zu etwas zwingt was sie nicht wollen. Schlussendlich soll das Essen etwas genussvolles sein und der Esstisch nicht zum Stresstisch verkommt. Die Kinder sind ausreichend kompetent, selber zu entscheiden wann sie genug gegessen haben, daher brauchen sie auch nicht aufzuessen. Doch wir achten darauf das die Kinder sich nicht zu viel schöpfen. Es ist die Aufgabe der Betreuerinnen auf ein maßvolles Schöpfen zu achten.

7 Freispiel Das Freispiel ist für Kinder von großer Bedeutung. Hier können sie selber bestimmen welches Spiel sie spielen, den Spielort, die Spielart und ihre Spielpartner. Kleinkindergruppen organisieren sich weitestgehend selbständig. Hier können sie vielseitige Erfahrungen in der sozialen Interaktion sammeln. Das ungestörte Spiel bietet für die Kinder das breiteste Übungsfeld, um ihre Kreativität, Sozial-, Selbst- und Sachkompetenz zu entwickeln und zu fördern. Sie können sich selbst erleben und mit anderen messen. Spiele Entdecken, experimentieren, hinschauen und verweilen. Sich kreativ mit vielen Materialien auseinander setzten ist eine perfekte Form ganzheitliches Lernen. Deshalb räumen wir dem Freispiel reichlich Zeit ein. Dies natürlich auch vor und nachdem Abendessen, bevor die Kinder ins Bett gehen. Sie können selbständig entscheiden was sie spielen wollen oder mit wem sie spielen wollen. Rituale Rituale stärken unser Selbst, sie stiften Ordnung und regeln Übergänge. Durch sie findet der Mensch seinen festen Platz in der Welt. Wieso wir auf Rituale großen Wert legen. Sie erleichtern das Lernen und die Konzentration Sie fördern die Selbstständigkeit durch Rituale werden Regeln und Grenzen gesetzt sie schaffen Ordnung und Orientierung und helfen dabei, Krisen zu bewältigen Sie geben uns Halt und schenken Geborgenheit Rituale reduzieren Ängste Die wichtigsten Rituale der Nachtkita Abendessen mit Spruch "Guten Abetit" Gemeinsames abräumen Zähneputzen Gute Nacht Geschichte

8 Übernachtung in der Kita Da es Eltern gibt, die über Nacht Arbeit oder nicht zuhause sind und ihre Kinder an einem sicheren und behüteten Ort sehen wollen, bringen die Kinder zu uns. Die Kinder können an einem Ort übernachten den sie bereits kennen. Wir versuchen die Kinder und die Eltern auf die Situation vorzubereiten. Ihnen die Geborgenheit zu bieten die sie auch von Zuhause her kennen. Wir nehmen Rücksicht auf die Rituale der Familien zuhause und versuchen dies in der Kita bestmöglich um zu setzten, um dem Kind das Übernachten zu erleichtern. Die Eltern können zu Anfang das Kind in den Schlaf begleiten. So können sie beruhigt sicher sein, dass ihr Kind eine gute Nacht haben wird. Das Personal ist natürlich telefonisch erreichbar. Gehen, Verabschieden von den Kindern und Betreuungspersonen Irgendwann ist der Tag mit den Betreuerinnen und Freunden vorbei und dann heißt es verabschieden. Die Betreuerinnen bereiten die Kinder nach dem z'vieri darauf vor, dass sie bald abgeholt und nachhause gehen. Sie werden gewickelt, geputzt, frisiert und frisch angezogen, falls es nötig ist. Die Eltern werden darüber informiert, wie der Tag gelaufen ist, was die Kinder gegessen haben und andere wichtige Informationen.

Kita Sunneschyn R E G L E M E N T INHALTSVERZEICHNIS

Kita Sunneschyn R E G L E M E N T INHALTSVERZEICHNIS R E G L E M E N T INHALTSVERZEICHNIS 1. Zweck und Aufgabe der Kindertagesstätte 2. Trägerschaft Leitung MitarbeiterInnen 3. Organisation 4. Pädagogisches Konzept 5. Elternarbeit 6. Kosten / Absenzen /

Mehr

Pädagogisches Konzept Kita am Weiher

Pädagogisches Konzept Kita am Weiher Pädagogisches Konzept Kita am Weiher Wir schaffen einen Lebensraum, in welchem sich Kinder von drei Monaten bis zum Kindergartenalter geborgen fühlen, die eigene Persönlichkeit entfalten und ihren Platz

Mehr

Miteinander Leben Lernen

Miteinander Leben Lernen Miteinander Leben Lernen 1. Vorstellung der Gruppe In unserer Kindergemeinschaftsgruppe finden 18 Kinder (max. 20 Kinder) im Alter von 18 Monaten bis 6 Jahren einen außerfamiliären Lebens- und Freiraum,

Mehr

H O R T. Neverland. Dein Glück liegt uns am Herzen

H O R T. Neverland. Dein Glück liegt uns am Herzen H O R T Neverland Dein Glück liegt uns am Herzen Liebe Eltern Eure Kinder sind schon bei uns im Hort oder Sie möchten sich über unsere Arbeit informieren. Unsere Kita zeichnet sich aus durch: 1. Mischform

Mehr

Zwerge. a) Die Kinder in der Zwergengruppe

Zwerge. a) Die Kinder in der Zwergengruppe Zwerge a) Die Kinder in der Zwergengruppe In der Zwergengruppe spielen Kinder, im Alter zwischen vier und sechs Jahren zusammen. Die altersgleiche Gruppe ermöglicht auch dieser Gruppe durch das tägliche

Mehr

Kindergarten Schillerhöhe

Kindergarten Schillerhöhe Kindergarten Schillerhöhe Kontaktdaten: Mozartstr. 7 72172 Sulz a.n. 07454/2789 Fax 07454/407 1380 kiga.schillerhoehe@sulz.de Kindergartenleitung: Marion Maluga-Loebnitz Öffnungszeiten: Montag, Dienstag,

Mehr

Wir sind 24h für Sie und Ihre Lieben da. Sie als Elternteil sind gefragt! Gestalte den Kita Alltag mit.

Wir sind 24h für Sie und Ihre Lieben da. Sie als Elternteil sind gefragt! Gestalte den Kita Alltag mit. K I T A Neverland Dein Glück liegt uns am Herzen Wir sind 24h für Sie und Ihre Lieben da. Sie als Elternteil sind gefragt! Gestalte den Kita Alltag mit. H O R T Neverland Dein Glück liegt uns am Herzen

Mehr

Pfarrcaritas Kindergarten St. Antonius

Pfarrcaritas Kindergarten St. Antonius Pfarrcaritas Kindergarten St. Antonius Wir begleiten unsere Kinder auf ihrem Weg zur Selbstständigkeit und gehen jeden Umweg mit! Wir wollen die Kinder mit bestmöglicher Förderung auf ihrem Weg zur Selbstständigkeit

Mehr

Der Tagesablauf. Die Kinder, die uns halbtags bis maximal 15 Uhr besuchen, finden ihren Platz in der Juwelengruppe.

Der Tagesablauf. Die Kinder, die uns halbtags bis maximal 15 Uhr besuchen, finden ihren Platz in der Juwelengruppe. Der Tagesablauf Die Kinderkrippe Schatzinsel öffnet bei Bedarf um 6 Uhr morgens. Bis 8 Uhr werden alle Kinder im Erdgeschoss vom Frühdienst herzlich angenommen und liebevoll betreut. Ab 7:45 Uhr teilen

Mehr

Pädagogisches Konzept der Kindertagesstätte Kiwi. In der Kita Kiwi werden Kinder ab 3 Monaten bis und mit Kindergarteneintritt betreut.

Pädagogisches Konzept der Kindertagesstätte Kiwi. In der Kita Kiwi werden Kinder ab 3 Monaten bis und mit Kindergarteneintritt betreut. Pädagogisches Konzept der Kindertagesstätte Kiwi Auftrag In der Kita Kiwi werden Kinder ab 3 Monaten bis und mit Kindergarteneintritt betreut. Die Kita Kiwi versteht sich als familienergänzende und familienunterstützende

Mehr

Pädagogische Konzeption U3 der katholischen Kindertagesstätte Arche Noah

Pädagogische Konzeption U3 der katholischen Kindertagesstätte Arche Noah Pädagogische Konzeption U3 der katholischen Kindertagesstätte Arche Noah Pädagogische Konzeption U3 Aufgrund gesellschaftlicher Veränderungen und Bedürfnissen von Familien ermöglichen wir seit Sommer 2008

Mehr

KITA HUMMELSBÜTTLER HAUPTSTRASSE

KITA HUMMELSBÜTTLER HAUPTSTRASSE KITA HUMMELSBÜTTLER HAUPTSTRASSE Herzlich Willkommen bei uns in der Kita! Unsere Kita befindet sich in der charmanten, ehemaligen Dorfschule von Hummelsbüttel. Bei uns leben und lernen Kinder im Alter

Mehr

Träger der Einrichtung

Träger der Einrichtung Kindertagesstätte Regenbogen Wachenrother Weg 7 91315 Höchstadt a.d.aisch Leitung: Frau Dana Macioszczyk Tel: 09193/6391-50 Fax: 09193/6391-555 Mail: kita.regenbogen@hoechstadt.de Träger der Einrichtung

Mehr

Wir geben Zeit. Bis zu 24 Stunden Betreuung im eigenen Zuhause

Wir geben Zeit. Bis zu 24 Stunden Betreuung im eigenen Zuhause Wir geben Zeit Bis zu 24 Stunden Betreuung im eigenen Zuhause Wir geben Zeit 2 bis zu 24 Stunden Sie fühlen sich zu Hause in Ihren vertrauten vier Wänden am wohlsten, benötigen aber eine helfende Hand

Mehr

Pädagogisches Leitbild der Kita Kinderwerkstatt

Pädagogisches Leitbild der Kita Kinderwerkstatt Pädagogisches Leitbild der Kita Kinderwerkstatt Inhaltsverzeichnis 1. Allgemeine Grundsätze Grundsätze der Kita Zusammenarbeit mit den Kindern Zusammenarbeit mit den Eltern 2. Schwerpunkte unsere Arbeit

Mehr

Konzept der Krippe. Ev. Kindertagesstätte Pastorenberg

Konzept der Krippe. Ev. Kindertagesstätte Pastorenberg Konzept der Krippe Ev. Kindertagesstätte Pastorenberg 1 Ev. Kindertagesstätte Pastorenberg 1 / Kirchstr. 3 Fon: 05502-747 Krippe: 05502-911741 Mail : KTS.Pastorenberg.Dransfeld@evlka.de 37127 Dransfeld

Mehr

Kinderkrippe Die Schäfchen

Kinderkrippe Die Schäfchen Kinderkrippe Die Schäfchen Ev. Laurentius Kindergarten, Am Grundweg 33, 64342 Seeheim-Jugenheim, Telefon (06257) 82992; E-Mail: ev.kita.seeheim@ekhn; www.ev-kirche-seeheim-maclhen.de - 1 - Unser pädagogischer

Mehr

Betriebskonzept der Kindertagesstätte Grendolin

Betriebskonzept der Kindertagesstätte Grendolin Betriebskonzept der Kindertagesstätte Grendolin Das vorliegende Betriebskonzept gibt umfassend Auskunft über die Kindertagesstätte Grendolin. Es orientiert Eltern, die beabsichtigen, ihr Kind in die Kindertagesstätte

Mehr

Betriebsreglement. 1. Betreuungsgrundsätze. 2. Pädagogisches Konzept. 3. Betriebsbewilligung. www.bildungskonzept-elmar.ch

Betriebsreglement. 1. Betreuungsgrundsätze. 2. Pädagogisches Konzept. 3. Betriebsbewilligung. www.bildungskonzept-elmar.ch Unser Angebot Ganztagesbetreuung / Halbtagesbetreuung / variable Betreuung Zusätzliche Betreuung / Kompensation nichtbeanspruchter Betreuungstage 24-Stunden-Hütedienst in der Kita oder zu Hause nach Anmeldung

Mehr

Unser pädagogischer Ansatz: die Arbeit mit offenen Gruppen

Unser pädagogischer Ansatz: die Arbeit mit offenen Gruppen Unser pädagogischer Ansatz: die Arbeit mit offenen Gruppen Die Arbeit mit offenen Gruppen ist eine Antwort auf die veränderten Lebensbedingungen von Familien. Durch die heutigen Lebensverhältnisse verschwinden

Mehr

Sozialpädagogisches Konzept

Sozialpädagogisches Konzept Sozialpädagogisches Konzept Unsere Philosophie Es geht bei Erziehung und Bildung nicht darum, das Gedächtnis wie ein Fass zu füllen, sondern darum, Lichter anzuzünden, die alleine weiterbrennen können.

Mehr

Kindertagesstätte Matahari. Betriebsreglement

Kindertagesstätte Matahari. Betriebsreglement Kindertagesstätte Matahari Betriebsreglement Einleitung Das vorliegende Betriebsreglement gibt umfassend Auskunft über die Kita Matahari. Es dient zur Orientierung der Eltern, welche ihre Kinder in die

Mehr

1. Pädagogische Leitsätze

1. Pädagogische Leitsätze 1. 1. Allgemeines Kindertagesstätte LUNA Pieterlen 1. Pädagogische Leitsätze Wir sind bestrebt, die Kinder in einer Atmosphäre von Geborgenheit und Sicherheit psychisch und sozial zu stärken, damit sie

Mehr

lernen spielen leben Das AUFSEESIANUM stellt sich vor.

lernen spielen leben Das AUFSEESIANUM stellt sich vor. lernen spielen leben Das AUFSEESIANUM stellt sich vor. Die Positionierung Das AUFSEESIANUM ist das Haus, das auf der einen Seite eine professionelle Nachmittagsbetreuung für Schüler/innen aller Schulen

Mehr

Betriebsreglement. Kindertagesstätte Bärestübli

Betriebsreglement. Kindertagesstätte Bärestübli Betriebsreglement Kindertagesstätte Bärestübli Kindertagesstätte Bärestübli Lyssstrasse 25 3270 Aarberg 032 391 82 16 Kindertagesstaette.aarberg@spitalnetzbern.ch Inhaltsübersicht 1. Einleitung 3 2. Ziel

Mehr

element-i Ernährungs-Konzept

element-i Ernährungs-Konzept element-i Ernährungs-Konzept für Kinderhäuser in Geschäftsführung der Konzept-e für Kindertagesstätten ggmbh Vorwort Gesunde Ernährung ist elementarer Bestandteil einer gesunden Lebenserhaltung und daher

Mehr

Städt. Kindergarten Hetzerath

Städt. Kindergarten Hetzerath Städt. Kindergarten Hetzerath Herzlich Willkommen im Städt. Kindergarten Hetzerath Hatzurodestraße 21, 41812 Erkelenz Tel.: 02433/ 41296 Die Einrichtung liegt im Ortskern zwischen der Kirche und der Feuerwehrwache.

Mehr

In der Kindertagesstätte wird das Vertrauen durch klare Abläufe, Fürsorglichkeit und Verbindlichkeit aufgebaut und gefördert.

In der Kindertagesstätte wird das Vertrauen durch klare Abläufe, Fürsorglichkeit und Verbindlichkeit aufgebaut und gefördert. Leitbild Die Kindertagesstätte ist eine professionelle Institution, die Kinder im Alter von drei Monaten bis zum Kindergartenalter ganztags betreut. Es werden Kinder aller Konfessionen und gleich welcher

Mehr

Mein Kind im Spital Informationen aus der Klinik für die Eltern

Mein Kind im Spital Informationen aus der Klinik für die Eltern Mein Kind im Spital Informationen aus der Klinik für die Eltern Klinik für Kinder und Jugendliche Inhaltsverzeichnis Einleitung 3 Aufenthalt 4 Betreuung 6 Austritt 7 2 EINLEITUNG Willkommen in unserer

Mehr

Kindertagesstätte Radlhöfe

Kindertagesstätte Radlhöfe Öffnungszeiten Die Öffnungszeiten der Kita richten sich nach den sogenannten Buchungszeiten. Uns ist es wichtig, dass wir flexible Öffnungszeiten anbieten, vom Ganztagesplatz bis hin zur Vormittagsbetreuung.

Mehr

Betriebskonzept Kindertagesstätte Chliinä Chnopf

Betriebskonzept Kindertagesstätte Chliinä Chnopf Betriebskonzept Kindertagesstätte Chliinä Chnopf März 2015 1.Zweck: Die Kindertagesstätte Chliinä Chnopf ist ein Verein und bietet eine familienergänzende Betreuung an. Wir richten uns an berufstätige

Mehr

Reglement. Kindertagesstätte im Unnergoms. 1. Einleitung. 2. Sinn und Zweck. 3. Ziele / Grundsätze

Reglement. Kindertagesstätte im Unnergoms. 1. Einleitung. 2. Sinn und Zweck. 3. Ziele / Grundsätze Reglement Kindertagesstätte im Unnergoms 1. Einleitung Das vorliegende Betriebsreglement gibt umfassend Auskunft über die Kindertagesstätte Gogwärgi. Es orientiert Eltern, die ihr Kind in die Kita bringen

Mehr

Wie wohn ich und wie wohnst du?

Wie wohn ich und wie wohnst du? Wie wohn ich und wie wohnst du? Beschreibe, wie es bei dir zuhause aussieht: (Welche Zimmer gibt es in eurer Wohnung? Wer benutzt die Räume? Welche Räume findest du besonders wichtig? Welche Zimmer findest

Mehr

KiTa-Leben & Tagesabläufe

KiTa-Leben & Tagesabläufe KiTa-Leben & Tagesabläufe KiTa-Leben Die Kita Karotte wurde 1986 mit folgenden Schwerpunkten gegründet: Wir legen Wert auf ein respektvolles Miteinander, auf gesunde Ernährung und auf einen achtvollen

Mehr

Starten Sie Ihre Karriere bei uns!

Starten Sie Ihre Karriere bei uns! Starten Sie Ihre Karriere bei uns! 1 Unsere Unternehmensgruppe im Überblick Koch, Neff & Volckmar GmbH (KNV) Die Koch, Neff & Volckmar GmbH verkauft als Großhändler Bücher, Spiele, CDs, DVDs, Landkarten,

Mehr

Verein KiTa Sunnestube. Pädagogisches Konzept. Inhaltsverzeichnis. 1. Sinn und Zweck der KiTa Sunnestube. 2. Sozialpädagogische Grundsätze

Verein KiTa Sunnestube. Pädagogisches Konzept. Inhaltsverzeichnis. 1. Sinn und Zweck der KiTa Sunnestube. 2. Sozialpädagogische Grundsätze Pädagogisches Konzept Inhaltsverzeichnis 1. Sinn und Zweck der KiTa Sunnestube 2. Sozialpädagogische Grundsätze 2.1 Ziele und Werte für die Kinder 2.2 Tagesablauf 2.3 Leitsätze für die Zusammenarbeit im

Mehr

R A H M E N K O N Z E P T

R A H M E N K O N Z E P T Villa Luna Ein Haus für Kinder Kindertagesstätte Oberer Graben 2 6210 Sursee R A H M E N K O N Z E P T DIE IDEE zeitgemäss und innovativ Unsere Gesellschafts- und Familienformen haben sich stark verändert,

Mehr

Kita Bäredörfli. Im Kehl 61a 5400 Baden. Tel 056 556 29 29 info@baeredoerfli.ch. Pädagogisches Konzept. Kita Bäredörfli. 30.

Kita Bäredörfli. Im Kehl 61a 5400 Baden. Tel 056 556 29 29 info@baeredoerfli.ch. Pädagogisches Konzept. Kita Bäredörfli. 30. Kita Bäredörfli Im Kehl 61a 5400 Baden Tel 056 556 29 29 info@baeredoerfli.ch Pädagogisches Konzept Kita Bäredörfli 30. September 2013 Inhaltsverzeichnis 1 Sinn und Zweck der Einrichtung 3 2 Sozialpädagogische

Mehr

Pädagogisches. Konzept. Kita Weisslingen

Pädagogisches. Konzept. Kita Weisslingen 1 Pädagogisches Konzept Kita Weisslingen 2 Inhalt 1 Einleitung 3 2 Leitgedanke 3 3 Sozialpädagogische Grundsätze 4 4 Alltagsgestaltung 4-5 5 Team der Einrichtung 5 6 Zusammenarbeit mit den Eltern 5-6 7

Mehr

Anhang zur Konzeption der Städtischen Kita Pusteblume, Dröscheder Feld, Kalkofen 3, 58638 Iserlohn

Anhang zur Konzeption der Städtischen Kita Pusteblume, Dröscheder Feld, Kalkofen 3, 58638 Iserlohn Kalkofen 3 58638 Iserlohn :02371/53578 Fax:02371/778024 Kalkofen 3 58638 Iserlohn :02371/53578 Fax:02371/778024 Anhang zur Konzeption der Städtischen Kita Pusteblume, Dröscheder Feld, Kalkofen 3, 58638

Mehr

Kita Farbtupf, Eichtalstrasse 51, 8634 Hombrechtikon. Waldkonzept 2014. Waldkonzept/ Kita Farbtupf 2014 1

Kita Farbtupf, Eichtalstrasse 51, 8634 Hombrechtikon. Waldkonzept 2014. Waldkonzept/ Kita Farbtupf 2014 1 Kita Farbtupf, Eichtalstrasse 51, 8634 Hombrechtikon Waldkonzept 2014 Waldkonzept/ Kita Farbtupf 2014 1 Inhaltsverzeichnis Sinn und Zweck Seite 3 Ziele Rahmenbedingungen Seite 4 Welche Kinder kommen mit?

Mehr

Betriebskonzept Purlimunter

Betriebskonzept Purlimunter Betriebskonzept Purlimunter 1. Einleitung Das Betriebskonzept gibt umfassend Auskunft über die Betreuungsstrukturen in der KiTa Purlimunter. Es gewährt zudem einen Einblick in folgende Bereiche: Kindergruppen,

Mehr

Pädagogisches Konzept

Pädagogisches Konzept Sinn und Zweck Die Spielgruppe WaldFee ist eine Einzelfirma, die einmal pro Woche 4 Stunden lang, bei jedem Wetter in der Natur die Wiesen, Bäche und vor allem den Wald erkundet (ausser extreme Verhältnisse,

Mehr

Kita LKH-Zwerge Sep.2013-1 -

Kita LKH-Zwerge Sep.2013-1 - Kita LKH-Zwerge Sep.2013-1 - Sind so kleine Hände winz ge Finger dran. Darf man nie drauf schlagen die zerbrechen dann. Sind so kleine Füße mit so kleinen Zeh n. Darf man nie drauftret n könn sie sonst

Mehr

Leiter/in für Lernprojekte in der Kinder- und Jugendarbeit

Leiter/in für Lernprojekte in der Kinder- und Jugendarbeit Gemeinnütziger Verein Gegen Kinderarmut in Deutschland kunst-kids.de FORTBILDUNG Leiter/in für Lernprojekte in der Kinder- und Jugendarbeit Jedes Kind der Welt hat ein Recht auf Leben und Schutz, auf Gesundheit

Mehr

Sexualität und Beeinträchtigung

Sexualität und Beeinträchtigung Sexualität und Beeinträchtigung Das ist die Meinung von über das Thema Sexualität und Beeinträchtigung. Grundsätze Grundsätze sind feste Regeln, die immer gelten. Menschen mit Beeinträchtigungen haben

Mehr

Datum: Pepe aus Ecuador

Datum: Pepe aus Ecuador Pepe aus Ecuador Ich bin 12 Jahre alt und arbeite auf einer Bananenplantage mit meinem Vater, meiner Mutter und zwei jüngeren Brüdern. Meine anderen vier Geschwister sind noch zu klein, um zu arbeiten.

Mehr

Pädagogisches Konzept

Pädagogisches Konzept Inhaltsverzeichnis 1. KITA Wonderwält... 2 1.1 Einleitung... 2 1.2 Tagesablauf... 2 Seite 2. Leitbild... 3 2.1 Wohlergehen des Kindes... 3 2.2 Das Kind als eigenständige Persönlichkeit... 3 2.3 Das Kind

Mehr

Pädagogisches Konzept Kindertagesstätte Fägnäscht

Pädagogisches Konzept Kindertagesstätte Fägnäscht Pädagogisches Konzept Kindertagesstätte Fägnäscht Kindertagesstätte Fägnäscht Loëstrasse 99 7000 Chur Tel: 081 300 11 50 info@kjbe.ch www.kjbe.ch Trägerschaft:, Gürtelstrasse 24, 7000 Chur info@kjbe.ch,

Mehr

GESAMTPÄDAGOGISCHES TAGESSCHULKONZEPT REGELN UND ABMACHUNGEN DER TS DIESSBACH

GESAMTPÄDAGOGISCHES TAGESSCHULKONZEPT REGELN UND ABMACHUNGEN DER TS DIESSBACH GESAMTPÄDAGOGISCHES TAGESSCHULKONZEPT REGELN UND ABMACHUNGEN DER TS DIESSBACH Inhaltsverzeichnis 1. Einleitung 2. Pädagogisches Konzept der Tagesschule Diessbach 2.1. Gemeinsames Essen 2.2. Sinnvolle Freizeitgestaltung

Mehr

Um unsere Arbeit im Kindergarten für Sie transparent zu gestalten, möchten wir Ihnen den Tagesablauf vorstellen. Die Bringzeit

Um unsere Arbeit im Kindergarten für Sie transparent zu gestalten, möchten wir Ihnen den Tagesablauf vorstellen. Die Bringzeit Um unsere Arbeit im Kindergarten für Sie transparent zu gestalten, möchten wir Ihnen den Tagesablauf vorstellen. Frühdienst In der Zeit von 06.30h 07.00h wird der Frühdienst außer gesetzlich angeboten

Mehr

Dr. Matthias Krueger. Dr. med. M. Krueger, Kinderund Jugendarzt, Klingenberg

Dr. Matthias Krueger. Dr. med. M. Krueger, Kinderund Jugendarzt, Klingenberg Ein Tag im Leben eines Schulkindes Dr. Matthias Krueger 1 Ein guter Tag beginnt mit einer guten Nacht einem Guten Morgen -Kuss einer Morgentoilette einem guten Frühstück einem unbeschwerten Schulweg 2

Mehr

ACHATIUS I H R F R E U N D L I C H E R P F L E G E D I E N S T. 1

ACHATIUS I H R F R E U N D L I C H E R P F L E G E D I E N S T. 1 ACHATIUS I H R F R E U N D L I C H E R P F L E G E D I E N S T. 1 Leistungen der Pflegeversicherung Leistungen nach ärztlicher Anordnung Hauswirtschaftlicher Service Hol- und Bringedienste 24-Stunden Pflege

Mehr

Qualitätsbereich. Mahlzeiten und Essen

Qualitätsbereich. Mahlzeiten und Essen Qualitätsbereich Mahlzeiten und Essen 1. Voraussetzungen in unserer Einrichtung Räumliche Bedingungen / Innenbereich Für die Kinder stehen in jeder Gruppe und in der Küche der Körpergröße entsprechende

Mehr

Pädagogisches Konzept Hort

Pädagogisches Konzept Hort qwertyuiopasdfghjklzxcvbnmqwertyu iopasdfghjklzxcvbnmqwertyuiopasdfg hjklzxcvbnmqwertyuiopasdfghjklzxcv bnmqwertyuiopasdfghjklzxcvbnmqwe rtyuiopasdfghjklzxcvbnmqwertyuiopa sdfghjklzxcvbnmqwertyuiopasdfghjkl

Mehr

Eine Stadt mit Zukunft braucht Familien mit Zukunft!

Eine Stadt mit Zukunft braucht Familien mit Zukunft! Eine Stadt mit Zukunft braucht Familien mit Zukunft! Unter dem Motto Familien mit Zukunft hat das Land Niedersachsen im Jahr 2006 angeboten, Initiativen zu unterstützen, die Familien mit Kindern nachhaltig

Mehr

Möbel kaufen. Qualität erkennen. 4. Auflage

Möbel kaufen. Qualität erkennen. 4. Auflage Möbel kaufen Qualität erkennen 4. Auflage MÖBEL KAUFEN Qualität erkennen Doris Distler INHALT 5 PLANUNG IST DAS A UND O 5 Messen, zeichnen und planen 6 Die künftige Nutzung 7 Auswahl der Materialien 8

Mehr

4. und 5. Kapitel: Rätsel für das Wartezimmer... 21 Beim Zahnarzt Angst vor dem Zahnarzt... 22 Verschiedene Zähne... 23 Mein Gebiss...

4. und 5. Kapitel: Rätsel für das Wartezimmer... 21 Beim Zahnarzt Angst vor dem Zahnarzt... 22 Verschiedene Zähne... 23 Mein Gebiss... Inhalt Das Buch / Das Material...................................................................... Hinweise zur Unterrichtsgestaltung und zu den Kopiervorlagen.................................... 4 Kopiervorlagen:

Mehr

Ergänzung Konzeption Krippe

Ergänzung Konzeption Krippe Konzeption Kindergarten Vordorf Ergänzung Konzeption Krippe Rahmenbedingungen In unserer Krippe stehen in einer altersgemischten Gruppe bis zu 15 Plätze für Kinder bis 3 Jahre zur Verfügung. Die Gruppe

Mehr

Betriebsreglement. Kita Zauberwald, Kindertagesstätte Bubendorf. 1. Einleitung. 2. Sinn und Zweck. 3. Ziele / Grundsätze. 4. Betriebsbewilligung

Betriebsreglement. Kita Zauberwald, Kindertagesstätte Bubendorf. 1. Einleitung. 2. Sinn und Zweck. 3. Ziele / Grundsätze. 4. Betriebsbewilligung Kita Zauberwald, Kindertagesstätte Bubendorf Betriebsreglement 1. Einleitung Das vorliegende Betriebsreglement gibt umfassend Auskunft über die Kindertagesstätte Zauberwald. Es orientiert Eltern, die ihr

Mehr

Schwangerschaft, Geburt und Wochenbett

Schwangerschaft, Geburt und Wochenbett Schwangerschaft, Geburt und Wochenbett Es gibt Momente, die kann man nicht in Worte fassen, nur fühlen 01 Schwangerschaft und Geburt stehen am Anfang jeder menschlichen Existenz und bestimmen das weitere

Mehr

Unser Träger. Ev. Kirchengemeinde Glatten. Hinter der Kirche 2, 72293 Glatten, Tel. 07443-6347

Unser Träger. Ev. Kirchengemeinde Glatten. Hinter der Kirche 2, 72293 Glatten, Tel. 07443-6347 Unser Träger Ev. Kirchengemeinde Glatten Hinter der Kirche 2, 72293 Glatten, Tel. 07443-6347 Kleidung Bei uns in der Kita geht es quicklebendig zu. Es wird gemalt, gebastelt, geklebt und gematscht. Bitte

Mehr

weil ich da nicht alleine bin. Leistungen der Pflegeversicherung für Sie

weil ich da nicht alleine bin. Leistungen der Pflegeversicherung für Sie weil ich da nicht alleine bin. Leistungen der Pflegeversicherung für Sie Stand April 2015 Unsere Leistungen der Pflegeversicherung Die Pflegeversicherung und ihre Leistungen wurde erst 1995 eingeführt.

Mehr

Allgemeine Dokumentation. Chinderhort Appenzell

Allgemeine Dokumentation. Chinderhort Appenzell Allgemeine Dokumentation Chinderhort Appenzell Inhaltsverzeichnis: Seite Allgemeine Bestimmungen 2-3 Merkblatt zum Alltag im Chinderhort 4-5 Allgemeine Bestimmungen Angebote des Kinderhorts Der "Chinderhort"

Mehr

Der Führerschein fürs Internet Unterrichts- und Begleitmaterialien für Lehrkräfte

Der Führerschein fürs Internet Unterrichts- und Begleitmaterialien für Lehrkräfte Der Führerschein fürs Internet Unterrichts- und Begleitmaterialien für Lehrkräfte Teil 2 Der Surfschein im Unterricht Einleitung Einleitung Einsatz im Unterricht Unterricht 26 Der Surfschein kann in einer

Mehr

Arbeitsblatt 2: Festlegen des Wenn-Dann-Plans. Arbeitsblatt 3: Beispiele von Zielen und Wenn-Dann-Plänen

Arbeitsblatt 2: Festlegen des Wenn-Dann-Plans. Arbeitsblatt 3: Beispiele von Zielen und Wenn-Dann-Plänen Materialien Informationsblatt für Eltern Arbeitsblatt 1: Welche Ziele hast Du? Arbeitsblatt 2: Festlegen des Wenn-Dann-Plans Arbeitsblatt 3: Beispiele von Zielen und Wenn-Dann-Plänen Beispiele für bearbeitete

Mehr

Krippe. Herrlichkeit 66 31613 Wietzen. 05022 943 760 info@tausendfuessler-wietzen.de www.tausendfuessler-wietzen.de

Krippe. Herrlichkeit 66 31613 Wietzen. 05022 943 760 info@tausendfuessler-wietzen.de www.tausendfuessler-wietzen.de Krippe Herrlichkeit 66 31613 Wietzen 05022 943 760 info@tausendfuessler-wietzen.de www.tausendfuessler-wietzen.de Tausend Füße von Michael Reader Es kribbelt hier er krabbelt da ein Tausendfüßler ist jetzt

Mehr

Wir sind für Sie da. Unser Gesundheitsangebot: Unterstützung im Umgang mit Ihrer Depression

Wir sind für Sie da. Unser Gesundheitsangebot: Unterstützung im Umgang mit Ihrer Depression Wir sind für Sie da Unser Gesundheitsangebot: Unterstützung im Umgang mit Ihrer Depression Wir nehmen uns Zeit für Sie und helfen Ihnen Depressionen lassen sich heute meist gut behandeln. Häufig ist es

Mehr

Schulseelsorge an der Kerschensteinerschule Schweinfurt. Offenes Ohr. für alle Schüler, Eltern und Lehrer. Anja Oberst-Beck

Schulseelsorge an der Kerschensteinerschule Schweinfurt. Offenes Ohr. für alle Schüler, Eltern und Lehrer. Anja Oberst-Beck Schulseelsorge an der Kerschensteinerschule Schweinfurt Offenes Ohr für alle Schüler, Eltern und Lehrer Anja Oberst-Beck Unsere Schule Idee Schulseelsorge Rahmenbedingungen Äußerer Rahmen Ablauf der Kindersprechstunde

Mehr

pädagogisches Konzept

pädagogisches Konzept pädagogisches Konzept Liebe Eltern, liebe Interessierte! Der Familienservice Weser-Ems e.v. hat seit seiner Gründung 1997 das Ziel, die optimale Vereinbarkeit von Familie und Beruf zu ermöglichen. Der

Mehr

Betriebsreglement. Tagesbetreuung Rainhöfli. Ein Raum für Kinder. Julia Heinrich. Rainhöfli Hildisriederstrasse 5 6204 Sempach. www.rainhoefli.

Betriebsreglement. Tagesbetreuung Rainhöfli. Ein Raum für Kinder. Julia Heinrich. Rainhöfli Hildisriederstrasse 5 6204 Sempach. www.rainhoefli. Betriebsreglement Tagesbetreuung Rainhöfli Ein Raum für Kinder Julia Heinrich Rainhöfli Hildisriederstrasse 5 6204 Sempach 041 460 31 64 www.rainhoefli.ch julia.heinrich@rainhoefli.ch Betriebsreglement

Mehr

Wir über uns -Einrichtungskonzept- Krippe Regenbogen Rigaer Weg 70 26125 Oldenburg Tel: 0441-999 24 15

Wir über uns -Einrichtungskonzept- Krippe Regenbogen Rigaer Weg 70 26125 Oldenburg Tel: 0441-999 24 15 Wir über uns -Einrichtungskonzept- Krippe Regenbogen Rigaer Weg 70 26125 Oldenburg Tel: 0441-999 24 15 Kinderkrippe Regenbogen Adresse: Rigaer Weg 70 26125 Oldenburg Telefon: 0441-999 24 15 Gruppen: Eine

Mehr

Liebe Leserinnen und Leser,

Liebe Leserinnen und Leser, Liebe Leserinnen und Leser, hier lesen Sie etwas über Geschlechter-Gerechtigkeit. Das heißt immer überlegen, was Frauen wollen und was Männer wollen. In schwerer Sprache sagt man dazu Gender-Mainstreaming.

Mehr

IVTS e.v., Wittentalstr. 34, 79346 Endingen. B = Beaufsichtigung. Körperpflege: Tätigkeit Ü A B Minuten je Insgesamt je Morgen

IVTS e.v., Wittentalstr. 34, 79346 Endingen. B = Beaufsichtigung. Körperpflege: Tätigkeit Ü A B Minuten je Insgesamt je Morgen Morgendliche Hilfen Körperpflege: Tätigkeit Ü A B Minuten je Ins je Morgen am Waschbecken Zahnpflege Zahncreme dosieren Zähne putzen Ernährung (Frühstück): Tätigkeit Ü A B Minuten je Ins je Morgen Mundgerechte

Mehr

Ganzheitliche Lebens- und Organisationsberatung

Ganzheitliche Lebens- und Organisationsberatung Ganzheitliche Lebens- und Organisationsberatung Guten Tag, darf ich mich vorstellen? Das Leben ist nie etwas, es ist nur die Gelegenheit zu einem Etwas. Friedrich Hebbel, Tagebücher Mein Name ist Katharina

Mehr

Auszug aus dem Konzept zum Offenen Ganztag an der Angelo-Roncalli-Schule. 2.1 Ziele der pädagogischen Arbeit

Auszug aus dem Konzept zum Offenen Ganztag an der Angelo-Roncalli-Schule. 2.1 Ziele der pädagogischen Arbeit Auszug aus dem Konzept zum Offenen Ganztag an der Angelo-Roncalli-Schule 2.1 Ziele der pädagogischen Arbeit Unser Leitbild: Das Kind steht im Mittelpunkt Das positive Selbstwertgefühl der Kinder wird gestärkt

Mehr

Selber machen! Schritt für Schritt Essen in der Krippe

Selber machen! Schritt für Schritt Essen in der Krippe Selber machen! Schritt für Schritt Essen in der Krippe -Ein Projekt für den Krippenalltag zum selbstständigen Essen- Selber machen! - Schritt für Schritt - 1. Einheit: Bestandsaufnahme Essen in der Krippe

Mehr

Welcome Package TORBE ÖHRICHT TORBE. ÖHRICHT Wedding Photography. Wedding Photography. Wir freuen uns auf Euren großen Tag

Welcome Package TORBE ÖHRICHT TORBE. ÖHRICHT Wedding Photography. Wedding Photography. Wir freuen uns auf Euren großen Tag Welcome Package Wir freuen uns auf Euren großen Tag Herzlichen Dank nochmal für Euren Auftrag und das damit entgegengebrachte Vertrauen in mich und meine Arbeit. In diesem Dokument will ich euch kurz einige

Mehr

Zuhause sein. Betreuten Wohnanlage! Ambulante Dienste ggmbh. Herzlich willkommen in Ihrer. Informationen zur Betreuungspauschale

Zuhause sein. Betreuten Wohnanlage! Ambulante Dienste ggmbh. Herzlich willkommen in Ihrer. Informationen zur Betreuungspauschale Ambulante Dienste ggmbh Herzlich willkommen in Ihrer Betreuten Wohnanlage! Informationen zur Betreuungspauschale Betreutes Wohnen bei der AWO heißt... Zuhause sein Prinz-Wilhelm-Straße 3 76646 Bruchsal

Mehr

= positiv = Kompromiss = negativ = ohne Bewertung

= positiv = Kompromiss = negativ = ohne Bewertung Häufig gestellte Fragen zur Kinderernährung Grundlagen für alle Aussagen sind Faltblatt mein Kindergarten-/Pausenfrühstück 5 Sterne für gesunde Zähne Infoblatt Kinderlebensmittel Ausarbeitung zum Thema

Mehr

Eingewöhnung. Wie ein guter Start gelingt

Eingewöhnung. Wie ein guter Start gelingt Eingewöhnung Wie ein guter Start gelingt Liebe Eltern, Sie haben sich entschieden, uns Ihr Kind in einer Kindertageseinrichtung der Landeshauptstadt Kiel anzuvertrauen. Wir freuen uns auf Ihr Kind und

Mehr

Gestaltung von Übergängen in der außerfamiliären Betreuung:

Gestaltung von Übergängen in der außerfamiliären Betreuung: Gestaltung von Übergängen in der außerfamiliären Betreuung: Vom Elternhaus in den Kindergarten Vom Kindergarten in die Schule Von der Grundschule in die weiterführende Schule Eltern Helfer- systeme Vom

Mehr

Mit Herz und Kompetenz Wir legen Wert darauf, dass die Geburt Ihres Kindes ein einmaliges Erlebnis für Sie wird.

Mit Herz und Kompetenz Wir legen Wert darauf, dass die Geburt Ihres Kindes ein einmaliges Erlebnis für Sie wird. Faszination Geburt Mit Herz und Kompetenz Wir legen Wert darauf, dass die Geburt Ihres Kindes ein einmaliges Erlebnis für Sie wird. Herzlich willkommen in der Klinik für Gynäkologie & Geburtshilfe der

Mehr

Die Grundlage dieses Ernährungskonzeptes bilden fundierte wissenschaftliche Studien und Expertenmeinungen.

Die Grundlage dieses Ernährungskonzeptes bilden fundierte wissenschaftliche Studien und Expertenmeinungen. Am Heidbergstift 4 28717 Bremen Fon: 0421/16766880 Fax: 0421/16766889 www.zwergenland-bremen.de Das Ernährungskonzept 1. Ernährung und Gesundheit Eine gesunde Ernährung stellt eine wichtige Säule der Gesundheitsförderung

Mehr

3. Auf den Anfang kommt es an die Eingewöhnung

3. Auf den Anfang kommt es an die Eingewöhnung 3. Auf den Anfang kommt es an die Eingewöhnung 3.1. Die Eingewöhnung in die Kinderkrippe.. 3.2. Die Eingewöhnung in den Kindergarten. 3.3. Der Wechsel von der Kinderkrippe in den Kindergarten 3.4. Der

Mehr

Gesunde Ernährung Gesunde Bewegung

Gesunde Ernährung Gesunde Bewegung Gesunde Ernährung Gesunde Bewegung Gesunde Ernährung Gesunde Bewegung Gesund sein. Durch unsere Essgewohnheiten und wie oft wir uns bewegen, können wir viel für unsere Gesundheit tun. Nachfolgend einige

Mehr

EU-Schulobstprogramm NRW Informationen für Eltern

EU-Schulobstprogramm NRW Informationen für Eltern Ministerium für Schule und Weiterbildung des Landes Nordrhein-Westfalen Ministerium für Klimaschutz, Umwelt, Landwirtschaft, Natur- und Verbraucherschutz des Landes Nordrhein-Westfalen EU-Schulobstprogramm

Mehr

Konzeption Kinderkrippe

Konzeption Kinderkrippe Konzeption Kinderkrippe Ev. Kirchengemeinde Knittlingen Inhaltsverzeichnis 1 Pädagogischer Hintergrund... 3 2 Die Eingewöhnung... 4 3 Tagesablauf... 6 4 Sauberkeitserziehung... 8 5 Beobachtung und Dokumentation...

Mehr

Angebote für Schwangere und junge Eltern

Angebote für Schwangere und junge Eltern Angebote für Schwangere und junge Eltern Frühe Hilfen Guter Start ins Leben Sie sind schwanger oder Sie haben gerade ein Kind bekommen? Sie wissen noch nicht so genau, was alles auf Sie zukommt, worum

Mehr

Spatzenescht. Betriebsreglement. Kindertagesstätte. Kindertagesstätte Spatzenescht Atlingerstrasse 34 8215 Hallau

Spatzenescht. Betriebsreglement. Kindertagesstätte. Kindertagesstätte Spatzenescht Atlingerstrasse 34 8215 Hallau Kindertagesstätte Spatzenescht Betriebsreglement Kindertagesstätte Spatzenescht Atlingerstrasse 34 8215 Hallau Tel. 078 810 62 22 info@spatzenescht.ch www.spatzenescht.ch Inhaltsverzeichnis S. 3 S. 4 S.

Mehr

KOMMUNALE KINDERTAGESSTÄTTE LEMWERDER

KOMMUNALE KINDERTAGESSTÄTTE LEMWERDER KOMMUNALE KINDERTAGESSTÄTTE LEMWERDER Die KiTa Lemwerder ist eine Tageseinrichtung für Kinder bis 12 Jahren mit Krippe, Kindergarten und Hort. Die KiTa hat zwei Häuser:: Haus I: Büro & Kindergarten Haus

Mehr

Kindergarten A B C. Abholen. Aufsichtspflicht:

Kindergarten A B C. Abholen. Aufsichtspflicht: Kindergarten A B C Abholen In den Regelöffnungszeiten können die Kinder von: 11.30 Uhr 12.00 Uhr sowie von ( Mo Do) 15.45 Uhr 16.00 Uhr abgeholt werden. In den erweiterten Öffnungszeiten können die Kinder

Mehr

Bei speziellen Situationen sind kontinuierliche Gespräche mit der Leitung vorzumerken, beziehungsweise zu terminieren.

Bei speziellen Situationen sind kontinuierliche Gespräche mit der Leitung vorzumerken, beziehungsweise zu terminieren. Konzept 1. Leitbild 1.1 Trägerschaft Wir sind eine private Kinderkrippe, die von Familienmitgliedern unterstützt wird. Das Buurehöfli bietet einen familiären Rahmen in ländlicher, naturnaher Umgebung.

Mehr

Richtlinien. In guten Händen. Von Caritas zu Hause betreut. 1 Absicht. 1.1 Bedürfnisse hier, Bedürfnisse dort

Richtlinien. In guten Händen. Von Caritas zu Hause betreut. 1 Absicht. 1.1 Bedürfnisse hier, Bedürfnisse dort In guten Händen. Von Caritas zu Hause betreut. Richtlinien 1 Absicht 1.1 Bedürfnisse hier, Bedürfnisse dort Betagte Menschen möchten so lange wie möglich zu Hause leben, auch wenn sie Hilfe brauchen. Und

Mehr

Anmeldung zur Mehrtagesfahrt der CDU Breidenbach vom 23. bis 27. September 2015. - Vorläufiger Programmablauf -

Anmeldung zur Mehrtagesfahrt der CDU Breidenbach vom 23. bis 27. September 2015. - Vorläufiger Programmablauf - Anmeldung zur Mehrtagesfahrt der CDU Breidenbach vom 23. bis 27. September 2015 - Vorläufiger Programmablauf - max. Teilnehmerzahl 46 Personen; Programmablauf wie vorgesehen, Fahrzeiten sind Richtzeiten,

Mehr

Kindertagesstätte Klitzeklein. Panoramastraße 10, 65510 Hünstetten-Görsroth. Tel.: 06126-5058298, Email: krippe.goersroth@huenstetten-gemeinde.

Kindertagesstätte Klitzeklein. Panoramastraße 10, 65510 Hünstetten-Görsroth. Tel.: 06126-5058298, Email: krippe.goersroth@huenstetten-gemeinde. Kindertagesstätte Klitzeklein Panoramastraße 10, 65510 Hünstetten-Görsroth Tel.: 06126-5058298, Email: krippe.goersroth@huenstetten-gemeinde.de Kita-ABC Kindertagesstätte Klitzeklein Panoramastraße, 65510

Mehr

SV Holm-Seppensen e.v. Kinderfußball beim SV Holm-Seppensen

SV Holm-Seppensen e.v. Kinderfußball beim SV Holm-Seppensen Kinderfußball beim SV Holm-Seppensen Liebe Eltern, eure Kinder interessieren sich für Fußball? Freundinnen und Freunde aus Kindergarten oder Schule sind schon dabei und eure Kinder wollen sich auch mal

Mehr

Kindertagespflege XXXXXXX Über mich

Kindertagespflege XXXXXXX Über mich Kindertagespflege XXXXXXX Über mich Ich heiße XXXXXXXX, bin 1983 geboren und lebe mit meinem Mann und unseren zwei Söhnen (geboren Mai 2009 und Oktober 2010) in Augsburg, Stadtteil Göggingen. Ich habe

Mehr

Internetpräsentation Städtischer Kindergarten Rheinstraße

Internetpräsentation Städtischer Kindergarten Rheinstraße Internetpräsentation Städtischer Kindergarten Rheinstraße Name der Einrichtung: Kindergarten Rheinstraße Anschrift: Rheinstraße 42 40822 Mettmann Telefon: 02104/76799 Email-Adresse: Leiterin: ulrike.leineweber@mettmann.de

Mehr

Ernährungskonzept. Stand: November 2015

Ernährungskonzept. Stand: November 2015 Ernährungskonzept Stand: November 2015 Inhaltsverzeichnis Seite 1. Leitsatz 3 2. Essenszeiten der Villa Wunderchischte 3 3. Die Mahlzeiten 3 3.1 Das Frühstück 3 3.2 Die Früchterunde 4 3.3 Das Mittagessen

Mehr