PERSPEKTIVE2_2020. Darauf kommt s an. Qualität braucht Zeit, Leidenschaft und Liebe zum Detail. immer besser werden.

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "PERSPEKTIVE2_2020. Darauf kommt s an. Qualität braucht Zeit, Leidenschaft und Liebe zum Detail. immer besser werden."

Transkript

1 PERSPEKTIVE2_2020 DAS MAGAZIN DER SCHWENNINGER KRANKENKASSE immer besser werden Marc Tortells Weg zum Leichtathletikprofi so wird s besser Normen in unserem Alltag besser wird s nicht Fünf Neustarts, die schiefgingen Einfach & persönlich Erfahren Sie mehr über die Angebote der Schwenninger Ab Seite 24 Darauf kommt s an Qualität braucht Zeit, Leidenschaft und Liebe zum Detail

2 2_ Mach s mit Herz! Drei Beispiele für Qualitätsarbeit 16 Besser wird s nicht Fünf Neustarts, die schiefgingen 18 Die Diplomatie der Technik Interview mit Elisabeth Beck über Normen im Alltag 21 War früher alles besser? Was Viktoria Heyn von ihrer Oma gelernt hat Über Qualität lässt sich trefflich streiten. Aber eines steht fest: Der Wurm muss dem Fisch schmecken und nicht dem Angler. HELMUT THOMA Medienmanager und einer der Väter des deutschen Privatfernsehens Kontakt und Vorwort 06 Moment Qualität 08 Häppchen Gesundheit in kleinen Portionen 22 Checkliste Qualität schwarz auf weiß 34 Gewinnspiel und Impressum 35 Porträt Wir von der Schwenninger Perspektiven Neues von der Schwenninger ab S. 24 Volle Konzentration Kundenkompass Betriebsrenten-Freibetragsgesetz Zuschuss Zahnersatz Brexit Gesundheitsförderung Sichere Daten BGM WSA Eberswalde Setting in der Pflegeeinrichtung Vorstandsvergütung JETZT DEN NEWSLETTER ABONNIEREN! Nicht mehr bis zur nächsten Ausgabe warten: Mit dem perspektiveplus-newsletter erhalten Sie jeden Monat praktische Tipps für ein gesundes Leben, Hintergründe zu Gesundheitsthemen und alle Neuigkeiten von der Schwenninger kostenfrei in Ihr -Postfach. Jetzt den QR-Code scannen oder unter direkt anmelden. 2_2020 PERSPEKTIVE 3

3 Kontakt Vorwort Auch zuhause fit bleiben das geht mit unseren Online- Gesundheitskursen. Von Stressbewältigung und Entspannung über Rückentraining, Abnehmen, Nichtraucherprogramm bis zu Achtsamkeitsübungen finden Sie alles unter: onlinekurse Liebe Leserinnen, liebe Leser, Einfach & persönlich Werfen Sie einen Blick hinter die Kulissen Ihrer Krankenkasse unter: Wir sind persönlich für Sie da Magdalena Tuna ist eine von 800 Schwenninger- Mitarbeiterinnen und -Mitarbeitern. Als Teil des Service-Teams berät sie vor allem die Kunden, die bei der Service-Hotline anrufen. Auch wenn der direkte Kontakt von Angesicht zu Angesicht in Zeiten von Corona manchmal eingeschränkt ist: Wir lassen Sie nicht allein. Nutzen Sie unsere zahlreichen Kontaktmöglichkeiten auch wenn sie vielleicht im ersten Moment noch ungewohnt sind. Unsere kostenlose Service-Hotline ist immer die erste Anlaufstelle für Ihre Fragen. Dort vereinbaren wir auch gerne einen Termin für ein persönliches Gespräch mit einem unserer Fachexperten. Wenn Sie außerhalb unserer Service-Zeiten anrufen, hinterlassen Sie uns eine Nachricht wir rufen spätestens am nächsten Tag zurück. Für alle medizinischen Fragen erreichen Sie rund um die Uhr unsere kostenlose MedHotline. Über das Kontaktformular auf unserer Webseite können Sie alle Dokumente hochladen, die Sie sonst vielleicht persönlich vorbeigebracht hätten: beispielsweise Arbeitsunfähigkeitsbescheinigungen. Gerne können Sie uns auch per kontaktieren. SO ERREICHEN SIE UNS Service-Hotline ; kostenfrei aus dem deutschen Netz, Mo. Fr., 8 18 Uhr MedHotline ; kostenfrei aus dem deutschen Netz, rund um die Uhr , Webseite und Kontaktformular Als unser Redaktionsteam Anfang des Jahres mit der Arbeit an dieser perspektive angefangen hat, konnte noch keiner ahnen, was auf uns zukommt. Das neuartige Coronavirus war in den vergangenen Wochen das alles beherrschende Thema und hat unser Leben komplett verändert. Auch ich habe wie die meisten meiner Kollegen verstärkt aus dem Homeoffice gearbeitet. Mich hat in dieser Zeit begeistert, dass viele Menschen trotz der physischen Distanz sozial näher zusammenrücken. Sei es bei der Organisation von Nachbarschaftshilfen oder dem Skype-Gespräch mit der Oma hier bietet uns die Digitalisierung tolle Möglichkeiten. Gleichzeitig hat die Corona-Krise aber auch gezeigt, dass wir Themen wie das E-Rezept oder Videosprechstunden konsequent weiterverfolgen müssen, um die Digitalisierung im Gesundheitswesen voranzutreiben. Viele Menschen können allerdings nicht in ihren heimischen vier Wänden arbeiten, beispielsweise all die unermüdlichen Alltagshelden im Gesundheitswesen, in Lebensmittelgeschäften oder in der Logistik. Ich finde, sie vollbringen eine besondere Leistung. Unter erschwerten Bedingungen die gewohnt hohe Qualität zu liefern, das kann man nur, wenn man die nötige Leidenschaft für seinen Job mitbringt. Das ist auch immer unser Anspruch als Krankenkasse: Wir sind für Sie da vor allem in schwierigen Zeiten. Viele haben sich in den vergangenen Wochen Sorgen Siegfried Gänsler ist seit 2006 Vorstand der Schwenninger Krankenkasse um ihre Gesundheit gemacht, weil sie Vorerkrankungen haben. Andere wiederum haben Existenzängste, weil sie auf beruflich unsichere Zeiten blicken. Meine Kolleginnen und Kollegen von der Schwenninger setzen sich deshalb ganz besonders dafür ein, Ihnen persönlich mit Rat und Tat zur Seite zu stehen. Auch wenn eine Geschäftsstelle vielleicht nicht geöffnet hat, dann sind wir trotzdem per Telefon oder für Sie erreichbar in gewohnter Qualität. Als die Corona-Krise losging, haben wir überlegt, wie wir damit in der perspektive umgehen sollen. Wir haben uns bewusst dagegen entschieden, ein Corona-Magazin zu machen. Aktuelle Informationen und hilfreiche Links finden Sie auf unserer Homepage. Ich glaube, es tut uns allen gut, auch mal etwas anderes, Positives zu lesen. Das ist wichtig für unser seelisches Wohlbefinden. Es gab eine Zeit vor Corona und es wird eine danach geben. Und darauf wollen wir unseren Blick in dieser perspektive richten. Ich wünsche Ihnen viel Spaß beim Lesen und bleiben Sie gesund. Ihr Siegfried Gänsler 4 PERSPEKTIVE 2_2020 *Informationen zum Datenschutz finden Sie unter 2_2020 PERSPEKTIVE 5

4 Moment Moment qualität Die hohe Schule der feinen englischen Art In zehn Wochen, 800 Unterrichtsstunden und für Euro zu Stil und Anmut das verspricht The International Butler Academy in Holland. Ob das Servieren der Mahlzeiten oder das Decken der Tische: Angehende Butler lernen hier außergewöhnlichen Service in Höchstform und Perfektion. Das Auge isst ja bekanntlich mit, deswegen wird der Abstand beim Eindecken peinlichst genau gemessen. Ob es dann besser schmeckt? 6 PERSPEKTIVE 2_2020 2_2020 PERSPEKTIVE 7

5 GESUNDHEIT IN KLEINEN PORTIONEN +++ Studie untersucht Gefahr in sozialen Medien: Die Selfie-Kultur auf Instagram motivierte mehr als 14 Prozent der Patientinnen zu Schönheitsoperationen +++ Umfrageergebnis: Für mehr als 90 Prozent der Deutschen ist Gesundheit der wichtigste Faktor für Lebensqualität. Außerdem wichtig sind Freundschaften, Familie und Partnerschaft +++ Am 31. Mai ist Welt-Nichtraucher-Tag. Präventionsmaßnahmen und Rauchverbote sorgen für so wenige jugendliche Raucher wie noch nie +++ Das Verhältnis von Freudentränen zu Wut- und Trauertränen ist bei jedem Menschen individuell unterschiedlich. Insgesamt werden 80 Liter Tränen im Laufe eines Menschenlebens vergossen wurden Frauen durchschnittlich 83,3 Jahre, Männer 78,5 Jahre alt. Damit hat sich die Lebenserwartung in den vergangenen 150 Jahren mehr als verdoppelt +++ erholung Ich glaub, ich steh im Wald Auf der Insel Usedom gibt es seit 2016 Europas ersten Kur- und Heilwald. Die Frage Macht uns der Wald gesund? beantworten jüngste Forschungen teilweise mit Ja: Aufenthalte im Wald regen tatsächlich den Parasympathikus an. Dieser Teil des vegetativen Nervensystems ist für die Erholung und Regeneration des menschlichen Organismus zuständig. Zudem wirkt der Wald sozialintegrativ. Die gemeinsame Begeisterung für Waldspaziergänge kann also Entspannung und Wohlbefinden steigern. Die manchmal aufgestellte These, dass durch Waldaufenthalte Krebs geheilt werden könne, ist wissenschaftlich jedoch nicht nachweisbar. depression Gestresst, aber glücklich Dauerstress ist ungesund. Unter anderem, weil der Körper dadurch zur Bildung von sogenannten NMDA-Antikörpern angeregt wird. Diese greifen Rezeptoren im Gehirn an und können dadurch eine schwere Autoimmunkrankheit im Gehirn auslösen. Ein Team des Max- Planck-Instituts für experimentelle Medizin in Göttingen hat die Bedeutung der NMDA-Antikörper untersucht und dabei Erstaunliches herausgefunden: Etwa 20 Prozent der Menschen haben nachweislich NMDA-Antikörper im Blut aber ohne dass eine Autoimmunkrankheit entsteht. Labortests und Metaanalysen von Patientendaten weisen auf eine antidepressive Wirkung der Antikörper hin. Demnach können ein und dieselben Antikörper entweder eine schwere Hirnentzündung auslösen oder nach chronischen Stresssituationen vor einer Depression schützen. op-technik Ein Bild sagt mehr Forscher des Universitätsklinikums Dresden und der Technischen Universität Dresden wollen durch Verschmelzung verschiedener bildgebender Verfahren künftig minimalinvasive Eingriffe ermöglichen, wo bisher offen operiert werden musste. Künftig sollen bestehende Aufnahmen aus CT- und MRT-Untersuchungen mit Live- Ansichten der OP-Kamera kombiniert werden. So kann der Chirurg verdeckte Gewebestrukturen und Zielregionen finden und darstellen, was schwierige Operationen beispielsweise bei Krebserkrankungen erleichtert. kindermedizin Putzteufel Zu viel Putzen kann krank machen: Eine kanadische Langzeituntersuchung mit Kindern im Alter zwischen null und drei Jahren gibt Hinweise auf einen Zusammenhang zwischen dem Einsatz von Reinigungsmitteln und Raumdüften mit Asthmaerkrankungen bei Kleinkindern. Der Studie nach bleiben Rückstände von Putzmitteln ernährung Qualität statt Junk auf Oberflächen, zu denen Kinder Kontakt haben, beispielsweise Fußböden, noch tagelang nach dem eigentlichen Putzen haften. Putzmittelrückstände stehen im Verdacht, Entzündungen der Atemwege zu fördern. Besonders schädlich sind laut den Studienergebnissen Raumdüfte in Sprayform. Die darin enthaltenen Aerosole gelangen besonders leicht in die Atemwege, wo sie noch lange nach Gebrauch aggressiv wirken können. Du bist, was du isst. Das gilt nach neuen Forschungsergebnissen insbesondere für das Gehirn: In einer Studie der Macquarie Universität in Sydney fanden Forscher nun heraus, dass der Konsum von Junk-Food, also von zucker- und fettreichen Lebensmitteln, zum Schrumpfen gewisser Hirnareale führt. Besonders betroffen von diesem Schrumpfeffekt sei der Hippocampus. Wird dieses Hirnareal kleiner, kann das langfristig negative Auswirkungen auf den Körper und die Psyche haben. Denn das Risiko, Depressionen, Schlafstörungen und Diabetes mellitus zu entwickeln, steigt. Gleichzeitig bestätigten die Forscher in der Studie, dass eine gesunde Ernährung mit vitaminreicher und ausgewogener Kost das Risiko, an den typischen Zivilisationskrankheiten der westlichen Welt zu erkranken, senken kann. schwangerschaft Bachelor of Science of Midwifery Bis 2020 absolvierten die meisten angehenden Hebammen eine klassische Ausbildung. Die Charité in Berlin und der Krankenhausbetreiber Vivantes möchten dieses System nun in Zusammenarbeit mit dem Berliner Senat durch einen dualen Studiengang ersetzen. Zum Wintersemester 2021/22 sollen die ersten 120 Studienanfänger einen Bachelorstudiengang in Hebammenkunde ( Midwifery ) beginnen. Mit dieser Reform setzt Deutschland als letztes EU-Land die entsprechende EU-Richtlinie um. Langfristiges Ziel ist es, den Beruf der Hebamme attraktiver zu machen. So soll die drohende personelle Unterversorgung im Kreißsaal abgewendet werden. 8 PERSPEKTIVE 2_2020 2_2020 PERSPEKTIVE 9

6 Reportage Reportage Felix Lorch Ein Uhrmacher braucht Geschick, Geduld, technisches Grundverständnis und den Hang, sich in knifflige Probleme hineinzudenken. Man muss bereit sein, Umwege zu gehen, und man darf nicht aufgeben auch wenn man sechs Stunden Arbeit investiert und mit einem falschen Handgriff alles kaputtgemacht hat. Felix Lorch studiert in Jena Feinwerktechnik. Sein Plan: coole Uhrwerke konstruieren! Mach s mit Herz oder lass es! Es ist vollkommen unwichtig, ob man Uhren baut, Autos oder die zeitweise höchste Kathedrale der Welt. Wichtig ist nur: Lebe dein Leben mit Feuer und Leidenschaft. Drei Beispiele für Qualitätsarbeit. Ein Uhrmacher hat kein besonderes Verhältnis zur Zeit. Dem Uhrmacher geht es um die Uhr. Die Uhr misst Sekunden, Minuten, Stunden aber nicht die Lebenszeit. Und doch hat der Uhrmacher Felix Lorch ein ganz besonderes Verhältnis zur Zeit, wenn er arbeitet: Er ist froh und dankbar, dass er sich so viel Zeit nehmen kann, wie er braucht, um seine Arbeit gut zu machen. Es gibt die Idee von der Quality Time. Sie meint jene Zeit, die ein Berufstätiger mit Freunden und der Familie verbringt. Die drei Protagonisten unserer Geschichte empfinden auch die Zeit, die sie bei der Arbeit verbringen, als Quality Time. Der Uhrmacher Lorch kennt weder die Kunsthistorikerin Sabine Bengel noch den Karosserieschmied Isaak Rensing. Aber er hat etwas mit ihnen gemeinsam: Alle drei sind zufrieden, denn sie haben das Glück, eine Arbeit gefunden zu haben, in der sich ihr Können entfaltet. Würde man sie fragen, ob sie ihren Job gerne machen, würde jeder für sich antworten: Na klar. Weil ich ihn gut mach. Und was du gut machst, machst du gern. Heute Uhrmacher werden? Felix Lorch aus Schlierbach in der Nähe von Stuttgart hat 2014 mit der Ausbildung begonnen. Aber warum Uhrmacher? Warum nicht Smartphonemacher? Ist Uhrmacher nicht vollkommen aus der Zeit? Wer braucht eine Uhr, wenn man ständig aufs Smartphone schaut? Das Faible für Uhren liegt bei den Lorchs in der Familie. Angeführt vom Papa sind sie früher beim Stadtbummel vor der Schaufensterauslage des Uhrengeschäfts stehen geblieben. Als Felix nach dem Abitur noch überlegte, Jura zu studieren, riet ihm der ältere Bruder: Lern lieber Feinmechaniker, dann sitzt du in deiner Uhrmacherwerkstatt und wirst glücklich! Das war war Lorch unter den Ausbildungsabsolventen Jahrgangsbester und somit bester Uhrmacher Deutschlands. Bei der Uhrenmanufaktur Chopard in Pforzheim traf er auf ideale Bedingungen. Die ersten beiden Jahre war ich der einzige Azubi und hatte den Lehrmeister komplett für mich. Chopard hat den Hauptsitz in Genf und eine Produktion im Jura, 10 PERSPEKTIVE 2_2020 2_2020 PERSPEKTIVE 11

7 Reportage Reportage im Grenzgebiet zu Frankreich. Dort arbeitete der 24-Jährige ein Jahr lang und lernte eine komplett andere Welt kennen: In der Schweiz ist das Uhrmacherhandwerk Schlüsselindustrie, ein Handwerk gilt genauso viel wie ein Studium. Und die Schweiz, berühmt für Präzision und zeitaufwändige Tüftelei, formte ihn zu einem so neugierigen wie geduldigen Gesellen. Zeit haben als Privileg Rückblickend sagt er: Dort findet so unfassbar viel statt: Es gibt Studien zur Materialforschung und Fertigungsverfahren. Diese Leidenschaft und dieser Fleiß erstaunen mich und nötigen mir Respekt ab. Es wird sehr viel Aufwand betrieben, um so etwas eigentlich Unwichtiges Unsere Bildhauer gehen sehr, sehr ins Detail. Das hören wir von anderen Bauhütten, die machen große Augen. SABINE BENGEL wie eine mechanische Uhr zu optimieren, die am Ende ja doch nie ganz genau die richtige Zeit anzeigen kann. Da spricht der Uhrmacher, der die Zeit in Cäsiumübergängen misst. Also im Bereich von zehn hoch sechs Übergängen pro Sekunde, die Frequenz, in der eine Atomuhr misst. Aber Zeit ist relativ. Was ich unfassbar geschätzt habe: Ich durfte nicht trödeln, ich musste meine Stückzahlen einhalten, aber ich hatte im Zweifel immer ausreichend Zeit. Das war ein Privileg. Man müsse auch mal zwei Stunden länger brauchen dürfen, denn Qualität dürfe man nur erwarten, wenn man bereit ist, Zeit und Geld zu investieren. Der Preis alleine sagt noch nicht, dass etwas gut ist, meint Lorch, der Luxusuhren baut. Aber was allzu billig produziert ist, kann in der Regel nicht gut sein. Das gelte für Uhren wie für Lebensmittel, Kleidung und so weiter. Schätze in staubigen Kisten So, wie sich Felix Lorch in das Uhrwerk-Detailgewirr aus Federn, Rädchen, Trieben versenkt, hat sich Sabine Bengel, einst als Praktikantin im Museum im Straßburger Münster, in mittelalterliche Schriften und in die Entstehungsgeschichte von Sandsteinskulpturen vertieft. Die Figuren hatten vor hunderten von Jahren ihren Platz an der Münsterfassade. Die Witterung hatte ihnen zugesetzt, nun standen sie als wertvolle Originale hinter Glas. Zu jeder einzelnen Figur sollte die Praktikantin eine Mappe Sabine Bengel Straßburgs Münster-Bauhütte existiert ununterbrochen seit dem Mittelalter. Sie überstand Revolutionen und Reformation und um alles zu entdecken braucht es mehr als ein Menschenleben. Sabine Bengel gehört seit zwanzig Jahren zum Team. Bauhisto-risch ist Straßburg so wertvoll wie Notre-Dame in Paris. Die Straßburger Spezialisten können auch beim Wiederaufbau der Pariser Kathedrale helfen. anlegen: Wen zeigt diese Figur? Wer hat sie wann erschaffen? Eine Lebensaufgabe in einem tausend Jahre alten Haus. Mit einem Arsenal von Skulpturen, Gipsabgüssen, Schriften in Latein, auf Deutsch und Französisch! Genau das Richtige für eine wissbegierige junge Studentin der Kunstgeschichte. Wo andere bloß Kisten mit staubigen Akten sahen, entdeckte sie Schätze: 300 Kartons voll mit ungelesenen Rechnungsbüchern, die bis ins 13. Jahrhundert zurückreichen. Man muss sich Sabine Bengel als freundlich zugewandte Expertin vorstellen. Sie könnte in Talkshows sitzen und kundig berichten, wie man mittelalterliche Gewölbe, wie sie in Paris beim Brand der Kathedrale Notre- Dame eingestürzt sind, wiederaufbaut. Dabei geht es um altes Handwerkerwissen, das vielerorts leider verlorengegangen ist. In Straßburg, sagt die 53-Jährige, haben wir uns das bewahrt. Wir wissen noch, wie s geht. Als Kunsthistorikerin hat sie am Straßburger Münster ihren Bestimmungsort gefunden für sie wie ein Sechser im Lotto. Keine Kirche, sondern ein Wunder Das Münster ist nicht einfach eine Kirche, in dem der Pfarrer eine Messe liest. Kein profanes Kulturdenkmal, mit dem sich Straßburg schmückt. Das Münster ist ein Wunder. Nicht so einheitlich frühgotisch wie Notre- Dame in Paris, dafür finden sich hier 12 PERSPEKTIVE 2_2020 2_2020 PERSPEKTIVE 13

8 Reportage Romanik, Gotik, Spätgotik, ein breites Panoptikum an Stilen und Einflüssen. Manches aus Bayern, die Turmspitze aber ist kölnisch. Wenn ich mit meinem Mann unterwegs bin, fragt er mich:,welchen Stellenwert hat dieses Gebäude auf einer Skala von eins bis zehn? Notre-Dame ist zehn. Aber Straßburg ist natürlich auch zehn! Vor einigen Jahren hat sie mit einem Steinmetz, der seit vierzig Jahren am Münster arbeitet, und einem Architekten den Komplex digital vermessen und ein 3-D-Modell entwickelt, das unterschiedliche Bauphasen visualisiert. Heute ist das gängig, damals war es sensationell. Auf der Münsterplattform zoomen sich die Besucher per App zurück ins 15. Jahrhundert: Ah, der Turm wird gerade gebaut! Und ins 18. Jahrhundert: Oh, ein zweiter Turm entsteht! (Aber er wird nie vollendet.) Sabine Bengel arbeitet an einem zeitlosen Ort zugleich in der Vergangenheit und in der Zukunft. Zehn Steinmetze, drei Bildhauer, zwei Maurer, ein Schmied und ein Schreiner, alles hochqualifizierte Handwerker, restaurieren tagein, tagaus. Die Beschäftigten wohnen quasi im Münster, nachts wacht ein Notdienst. Wenn es in Winternächten schneit, rücken die Steinmetze aus und schippen Schnee. Auch für Straßburg gilt das Bonmot aus Köln: Wenn der Dom fertig ist, geht die Welt unter. Eine unendliche Geschichte Glaubt man Isaak Rensing, gibt es auch Autonarren, die eigentlich gar kein fertiges Auto haben wollen. Lieber geben sie es in die Oldtimer-Werkstatt von Hubert Haberbusch, am Stadtrand von Straßburg, belassen es dort, kommen gelegentlich vorbei und freuen sich im Gehen schon auf den nächsten Besuch, wenn der Kühlergrill eingesetzt wird. Rensing ist kein Autonarr, aber er weiß, wovon er spricht. Er ist der Ziehsohn von Hubert Haberbusch, Gründer dieser Garage, in der keine Isaak Rensing Isaak kam früh zum Blech. Die Eltern sind Goldschmiede und Utopisten, 1984 zogen sie vom Münsterland in den Wald, in die Pyrenäen. Er spricht besser Französisch als Deutsch und begreift Technik intuitiv. Legt er einen neuen Kotflügel an, hat er die Wölbung bereits im Kopf. Das funktioniere besser als mit einem 3-D-Modell. Dieses Jahr übernimmt er die Oldtimer-Werkstatt Haberbusch in Straßburg. Autoschrauber arbeiten. Sondern Kunsthandwerker bekam Haberbusch als erster Karosserieschmied überhaupt von der damaligen französischen Kulturministerin in Paris den Titel Maitre D Art Kunsthandwerker für Automobile verliehen; sein Schüler Isaak erhielt eine Auszeichnung als Eleve, zu deutsch: Schüler. Isaak Rensing, im Münsterland geboren, aber in Südfrankreich, in den Pyrenäen, aufgewachsen, machte einst als Wandergeselle hier Station und blieb. Noch in diesem Jahr will Haberbusch ihm das Geschäft überschreiben. Mit dem 36-Jährigen hat er den Richtigen gefunden: Er teilt die Philosophie des Chefs, er ist ein Handwerker, präzise, geduldig und interdisziplinär. Wenn ihm danach ist, fertigt er Möbel und verkauft sie in Paris für gutes Geld. Lieber noch ist er draußen im Hof, legt Rabatten an und pflanzt Blumen. Wie passt das zusammen? Eine bohemehafte Distanz zum Luxus und diese Leidenschaft, mit der sich Isaak den Luxuskarossen der Kundschaft widmet? Die Antwort ist einfach: Liebhaberei. Bei uns geht s nicht nur ums Business. Wir bieten dem Kunden Maßanfertigung. Wie vor dem Krieg, bevor Ford die Massenproduktion erfunden hat. Davor hat ein Karosserieschmied exklusiv die Karosse gebaut. Als Unikat, auf Maß. Zum Preis einer fetten Villa. Werkstatt, Auto und Kunde: Das muss passen, denn wir arbeiten in enger Abstimmung. Das ist nicht nur Business! ISAAK RENSING Lieblingswerkzeug ohne Funktion Isaak Rensing ist da, wenn es für den Oldtimer keine Teile mehr gibt. Er nimmt Maß, fertigt eine Eins-zu-eins-Schablone an und erstellt daraus Ersatz. Blechschäden jeglicher Art beult er aus. Weil ihn das nicht ausfüllt, schmiedet er sich neues eigenes Werkzeug. Er hat hunderte von Hämmern: Mein liebster ist der ohne Funktion. Er ist einfach zu nichts nutze, aber er gefällt mir. Mit Liebe zur Qualität Ein Auto als Kunstobjekt, das Straßburger Münster als Symbol für Unendlichkeit und eine Armbanduhr, die immer nachgeht, als Sehnsuchtsobjekt. Arbeit bekommt eine andere Bedeutung, wenn man sie mit Leidenschaft macht, sich Zeit nimmt. Sabine Bengel, Isaak Rensing und Felix Lorch sind nicht nur Rädchen im Getriebe. Sie sind aktive Akteure. Spezialisten und Garanten für Qualitätsarbeit. Wussten Sie Reportage dass die Schwenninger Krankenkasse traditionell auch ein besonderes Verhältnis zur Zeit hat? Im Jahr 1896 wurde sie als Betriebskrankenkasse der renommierten Kienzle Uhren Fabriken GmbH gegründet. 14 PERSPEKTIVE 2_2020 2_2020 PERSPEKTIVE 15

9 Bewährtes Bewährtes Ganz nach keinem Geschmack Anfang der 1980er war Pepsi im Aufwind. Deshalb entschied sich die Konzernführung von Coca-Cola kurzerhand, die Rezeptur der eigenen braunen Brause zu ändern. Mit großem Tamtam brachte das Unternehmen im April 1985 die New Coke auf den Markt. Es folgten Umsatzeinbrüche und hämischer Spott von Kunden und Konkurrenten: Nach nur 79 Tagen und zehntausenden Protestbriefen stieg Coca-Cola wieder auf die ursprüngliche Rezeptur um. Richtig gut geschmeckt hat die New Coke derweil nur einem: dem Konkurrenten Pepsi. Das Fiaskofresko Borja in Spanien, 2012: In der Kirche Santuario de Misericordia blätterte ein Jesus-Fresko von der Wand. Wäre doch gelacht, wenn wir das nicht ausbessern können, denkt sich die 80-jährige Rentnerin Cecilia Giménez. Sie greift zu Pinsel und Farbe und restauriert das Bild ohne jegliches malerisches Talent. So macht sie aus dem dornengekrönten Jesus etwas, das am ehesten einem aufgeblähten Igel gleicht. Die Medien stürzen sich auf die Geschichte und der Monchhichi-Jesus wird zum Internetphänomen. Ein Gutes hat die Sache: Borja erlebt seitdem einen wahren Touristenboom. BESSER WIRD S NICHT Immer mehr Selbsthilferatgeber empfehlen uns: Starte ein neues Leben am besten sofort und am besten radikal anders! Hui, klingt das verlockend! Endlich etwas anders machen, den inneren Schweinehund überwinden. Grundsätzlich eine gute Sache aber Moment mal! Heißt anders immer auch besser? Nö. Manchmal geht s auch schief. Eine Systemfrage Manchmal treffen nicht nur einzelne Menschen Flop-Entscheidungen, sondern ganze Generationen. Etwa jene, die sich in den 1970ern für ein Videokassetten-System entscheiden musste. Zur Wahl standen Sonys Betamax mit einer hervorragenden Bildqualität und Philips Video 2000 mit beachtlichen Aufnahmezeiten. Ach ja, und das System VHS des Herstellers JVC gab es auch noch, aber das mochte niemand. Na ja, fast niemand: Weil Sony und Philips der Pornoindustrie den Rücken zukehrten, setzte diese voll auf VHS. Die Folge: Das unausgereifteste System hat sich durchgesetzt und die Betamaxund Video-2000-Käufer guckten in die Röhre. Für nen Apple und ein Ei Glücklich ist, wer Apple-Aktien hat. Noch glücklicher ist, wer Apple- Anteile kurz nach der Gründung gekauft hat. Am unglücklichsten aber ist Ron Wayne. Gemeinsam mit Steve Jobs und Steve Wozniak gründete er 1976 Apple. Nach nur elf Tagen bekam Wayne allerdings kalte Füße er wollte doch lieber etwas finanziell weniger Riskantes machen. Für 800 Dollar verkaufte er Jobs und Wozniak seine Apple- Anteile. Hätte er mal nur ein wenig gewartet: Heute wären seine Apple- Anteile mehr als 100 Milliarden Dollar wert. Nix wie weg Für Aílton läuft es tipptopp beim SV Werder Bremen: In seinen sechs Jahren dort wird er deutscher Meister, DFB-Pokalsieger, Torschützenkönig und dann als erster Ausländer überhaupt Deutschlands Fußballer des Jahres. Dennoch entscheidet er sich 2004 für einen Wechsel zum FC Schalke. Ein Jahr später unterschreibt er bei Beşiktaş Istanbul. Dann beim Hamburger SV. Dann bei Roter Stern Belgrad. Dann Ach, machen wir s kurz, es folgten noch: Grasshoppers Zürich, MSV Duisburg, Metalurh Donezk, SCR Altach, Campinense Clube, Chongqing Lifan, KFC Uerdingen, FC Oberneuland, Rio Branco EC und Hassia Bingen. Uff, was für ein Wechselbad der Gefühle. 16 PERSPEKTIVE 2_2020 2_2020 PERSPEKTIVE 17

10 Interview Interview Die Diplomatie der Technik Normen begegnen uns im Alltag oft unbemerkt, tragen aber wesentlich zu einer hohen Lebensqualität bei. Elisabeth Beck, Leiterin der Gruppe Gesundheit beim Deutschen Institut für Normung e.v. (DIN), über die Bedeutung von Normen. Frau Beck, was erwidern Sie, wenn jemand sagt: DIN, das sind doch die mit dem A4-Papier? Ja, das stimmt, aber DIN ist noch viel mehr. Wir sind immer von Produkten umgeben, die unter anderem durch Normen so praktisch, sicher und gut sind, wie wir es erwarten. Manchmal spüren wir aber auch, wenn Normen fehlen. Denken Sie beispielsweise an die verschiedenen Ausführungen von Steckdosen, denen wir im Ausland begegnen. Was sind das für Normen, die unbemerkt unseren Alltag einfacher machen? Den ersten Normen begegnen Sie schon morgens im Badezimmer. Sie legen fest, welche Belastung die Borsten der Zahnbürste aushalten müssen, damit sie nicht ausfallen. Oder sie regeln, welchen Eigenschaften Zahnpasta entsprechen sollte. Damit Sie auf dem Weg zum Einkaufen sicherer gehen, ist die Höhe der Treppenstufen so genormt, dass wir sie gut besteigen können. Und die Größe von CDs ist so festgelegt, dass sie in jeden Player passen, und ihre Datenformate so, dass jeder Player sie auch lesen kann. Ich könnte da noch eine ganze Weile weitermachen. Stimmt also das Klischee, dass wir Deutschen Regeln und Vorschriften besonders lieben? Nach meiner Aufzählung eben könnte man das tatsächlich meinen. Tatsächlich gibt es allein in unserem Normenwerk in Deutschland rund Normen. Das sind aber zu 80 Prozent europäische und internationale Normen, hier haben unterschiedliche Länder zusammengearbeitet. Diese Menge hat einen guten Grund: Normen bringen viele Vorteile für Unternehmen und Verbraucher mit sich. Denn sie schaffen Klarheit, welche Eigenschaften Produkte haben, und machen damit die Zusammenarbeit von Unternehmen erst möglich. Sie definieren nämlich auch Schnittstellen oder Anforderungen. Nur so Normen schaffen Klarheit, welche Eigenschaften Produkte haben, und machen damit die Zusammenarbeit von Unternehmen möglich. ZUR PERSON passt beispielsweise später die Glühbirne auch zur Lampe. Alle Beteiligten haben durch Normen die gleiche Informationsbasis, auf der sie arbeiten. Das sichert damit auch die Qualität von Produkten. Wer entscheidet denn, dass eine neue Norm benötigt wird? Jeder kann eine Idee bei uns einreichen. Das geht einfach online über einen Normungsantrag. Wir bekommen also immer Impulse von Einzelpersonen oder Unternehmen, von DIN selbst kommen keine Normungsideen. Wir organisieren bei DIN dann den Normungsprozess, bringen aber auch dabei selbst keine Inhalte ein. Es gibt sogar eine Norm, die Qualität selbst definiert. Warum? Das stimmt, und zwar die internationale Norm DIN EN ISO 9000 für das Qualitätsmanagement. Dazu gehören weitere Normen in der sogenannten 9000er-Reihe. Darin werden die Anforderungen, Grundlagen und Begriffe rund um Qualität definiert. So können Elisabeth Beck, 52, Diplom-Ingenieurin (FH), ist seit 2007 Gruppenleiterin bei DIN e. V. Ihre Gruppe Gesundheit hat 26 Mitarbeitende an den Standorten Berlin und Pforzheim. Die studierte Augenoptikerin ist seit Ende 1994 im Bereich des Normenausschusses Feinmechanik und Optik sowie im Projektmanagement für Normung auf nationaler, europäischer und internationaler Ebene mit dem Themenschwerpunkt Augenoptik und Augenheilkunde bei DIN tätig. Unternehmen ihr Qualitätsmanagement aufbauen. Außerdem sind sie die Grundlage für Zertifizierungen. Sie selbst sind bei DIN im Bereich Medizin und Gesundheit tätig. Mit welchen Themen beschäftigen Sie sich dort? Der Bereich Medizin und Gesundheit ist ein sehr breites Feld. Hier geht es beispielweise darum, wie verträglich bestimmte Materialien sind, die in Medizinprodukten wie Implantaten stecken. Oder stellen Sie sich ein Blutdruckmessgerät vor. Hier muss sichergestellt sein, dass es richtig misst und die Werte unabhängig vom verwendeten Gerät vergleichbar sind. Es gibt zahllose Beispiele für weitere Anwendungsfälle: die Inhalte des Kraftfahrzeug-Verbandskastens, die Sehzeichen für die Sehschärfeprüfung und viele mehr. Auch die Medizininformatik ist für uns relevant: Normen helfen, damit verschiedene Medizingeräte miteinander kommunizieren können. Und sie regeln Aspekte, die für eine elektronische Krankenakte notwendig sind, auch in Bezug auf Datensicherheit. 18 PERSPEKTIVE 2_2020 2_2020 PERSPEKTIVE 19

11 Interview Meinung Gibt es außergewöhnliche Themen oder Beispiele für Normen im medizinischen Bereich? Zurzeit arbeiten wir an einer sehr wichtigen Norm: der DIN zum Thema Krankenhausreinigung. Jeder hat schon mal von sogenannten Krankenhausinfektionen gehört. Die Krankenhausreinigung kann das Risiko dafür verringern. Die Frage ist aber, was die angemessene Reinigung im Patientenzimmer, auf der Intensivstation oder im Operationssaal Das Deutsche Institut für Normung e.v. (DIN) Als unabhängige Plattform steuert DIN den Normungsprozess in Deutschland, in den Experten ihr Fachwissen einbringen. Sie kommen aus Wirtschaft, Forschung, der öffentlichen Hand und von Verbraucherseite. DIN organisiert den Normungsprozess, um marktgerechte Normen und Standards zu entwickeln und vertritt Deutschland in der internationalen Normung. ausmacht. Wie kann man bewerten, dass ein Reinigungsdienst tatsächlich gut ist? Oder wie stellt man sicher, dass der Lappen am Wischer die Keime auch wirklich entfernt und nicht noch weiterverbreitet. Lässt sich auch die medizinische Behandlung von Menschen in Normen abbilden? Sogenannte medizinische Leitlinien geben Ärzten, Pflege- und Fachkräften Orientierung, damit sie ihre Patienten angemessen behandeln und versorgen können. Das sind aber keine DIN-Normen. Solche Leitlinien fassen den aktuellen medizinischen Wissensstand zusammen und werden gemeinsam von Ärzten, Pflegern und Patienten entwickelt. Leitlinien sind genau wie Normen keine Richtlinien, also nicht verpflichtend. Ärzte können von ihnen abweichen und andere Behandlungsweisen empfehlen, wenn sie SO ENTSTEHT EINE NORM 01 Jeder kann einen Normungsantrag stellen. Der zuständige Ausschuss prüft den Bedarf in der Branche. 02 Im Norm-Projekt erarbeiten alle Interessensgruppen die Inhalte der Norm im Konsens. Insgesamt Experten aus Wirtschaft, Forschung, Politik und von Verbraucherseite unterstützen dabei. 03 Die Öffentlichkeit kommentiert den Norm-Entwurf. Anhand der Kommentare überarbeiten alle am Norm-Projekt Beteiligten den Entwurf. 04 DIN veröffentlicht die fertige DIN-Norm... und überprüft sie spätestens alle fünf Jahre. denken, dass diese für den Patienten besser geeignet sind. Am Ende entscheiden sie also für jeden Menschen individuell. Das ist auch wichtig, weil jeder Mensch anders ist. Ich bin davon überzeugt, dass wir mit Normen unsere Lebensund Arbeitsqualität entscheidend verbessern. Sie beschäftigen sich den ganzen Tag mit Normen. Wird man da mit der Zeit ein pingeliger Mensch? Vielleicht färbt das manchmal ein bisschen ab. Aber ich bin davon überzeugt, dass wir mit Normen unsere Lebens- und Arbeitsqualität entscheidend verbessern. Deswegen ist es richtig und wichtig, sich dafür einzusetzen. Es ist spannend und macht Spaß, die unterschiedlichen Interessen auszubalancieren und so zu einer besseren Qualität und Zusammenarbeit beizutragen. Normungsarbeit ist also kein bisschen langweilig, ganz im Gegenteil: Sie ist die Diplomatie der Technik, könnte man sagen. An welcher Stelle legen Sie persönlich besonderen Wert auf Qualität? Bei meiner Arbeit darauf, dass wir fehlerfreie Normen herausgeben und so helfen, fehlerfreie Medizinprodukte schaffen zu können. Im Privaten ist mir Nachhaltigkeit ein wichtiges Anliegen, wobei Nachhaltigkeit und Qualität für mich in vielerlei Hinsicht Hand in Hand gehen. Die Langversion des Interviews lesen Sie unter: din-normen War früher alles besser? Nachhaltig leben habe ich von klein auf gelernt: draußen, zwischen schiefen Gurken, rostigen Gießkannen und freilaufenden Hühnern. Ich bin ein typisches Landkind. Meine Oma und Mutter lebten zero waste, do it yourself und slow cooking schon, bevor das im Trend war. Verpackte Lebensmittel gab es fast nie, alte Kleider wurden als Putzlappen wiederverwendet heute ist das Upcycling und Kaputtgegangenes repariert anstatt entsorgt. Unser Supermarkt? Drei Kühltruhen und Regale, voll mit eingekochten Lebensmitteln, im Keller. Zwei Seiten Fast Food, Fast Fashion, Fast Fail? Während die einen nach dem Höher-schneller-weiter-Prinzip leben, haben andere die Qualität der Entschleunigung Was ich in Sachen Lebensqualität und Nachhaltigkeit von meiner Oma und Mutter gelernt habe. wiederentdeckt: zurück zu den Wurzeln. Was in der Kindheit oft Alltag war, bedeutet heute für viele Luxus und Lebensqualität: sich bewusst für Dinge Zeit nehmen und auch mal was selber machen. Bevor ich jetzt aber ganz in den Früher war alles besser -Modus verfalle: Ich schätze unsere heutigen Möglichkeiten. Beispielsweise macht mir mein Instagram-Kanal sehr viel Spaß. Was ich da genau mache, hat meine Mutter immer noch nicht ganz verstanden. Lebensqualität hat eben viele Facetten und was dazugehört, entscheidet jeder selbst. Für mich gehört der umsichtige Umgang mit unseren Ressourcen dazu. Lebensqualität heißt deswegen Achtsamkeit, wertschätzendes Genießen und regional, nachhaltig und unter fairen Bedingungen produzierte Produkte. Inspirieren statt Missionieren Fürs Studium gings in die Stadt: Von 70 auf Einwohner ist für ein Landkind wie mich ein ganz ordentlicher Sprung und ein anderes Leben als bisher. Der gut gefüllte Keller war in weiter Ferne und selbst kochen angesagt. Ich wollte weiter nachhaltig leben habe aber schnell gemerkt, dass das als junge Studentin gar nicht so leicht ist. Alles auf einmal geht ebenso wenig, wie einfach mein Elternhaus zu kopieren. Deswegen Schritt für Schritt. Auf Instagram erzähle ich von meinen Erfahrungen und bekomme dort auch immer wieder neue Ideen. Ich will niemanden bevormunden allein schon, weil auch ich nicht perfekt bin. Deswegen zeige ich Fakten auf, wecke Neugier für alternative Lösungen und versuche zu inspirieren. Ganz nach dem Motto: Jeder Schritt zählt. Einfach mal anfangen Kleine Veränderungen lassen sich oft leichter umsetzen. Mal die Plastiktüte weglassen oder der Karotte direkt ins krumme Angesicht schauen? Nachhaltig leben kann auch sehr viel Spaß machen. Wichtig ist Bewusstsein und das richtige Maß und eine Portion Neugier und Lust auf Neues. Lassen Sie sich einfach inspirieren: von Großeltern, Freunden oder im Internet. Jeder Trend kommt irgendwann wieder und ich freu mich darauf, dass wir neu entdecken, wie viel Gutes es vor unserer Haustür gibt. Viktoria Heyn (26) ist gelernte Erzieherin, Studentin der sozialen Arbeit und Autorin. Auf ihrem sammelt sie ihre Erfahrungen zum nachhaltigen Leben. In ihrem Ratgeber Besser naturbewusst leben (Christian Verlag) gibt Heyn praktische Tipps rund um das Thema Nachhaltigkeit in allen Lebensbereichen. Geeignet sowohl für Anfänger als auch für Fortgeschrittene. 20 PERSPEKTIVE 2_2020 2_2020 PERSPEKTIVE 21

12 CHECKLISTE QUALITÄT SCHWARZ AUF WEISS witz Ich habe gerade ein Blitzerfoto mit der Post bekommen und sofort wieder zurückgeschickt. Viel zu teuer und dann noch die schlechte Qualität. redewendung 08/15 Das Maschinengewehr MG 08 aus dem Jahr 1915 kurz MG 08/15 war im Ersten Weltkrieg Gesprächsthema unter den Soldaten, weil die Materialqualität ab- und die Fehlerhäufigkeit zunahm. Deswegen ging Das ist nullachtfünfzehn als Redewendung in den Sprachgebrauch für etwas über, das nicht besonders gut oder nur mittelmäßig ist. quelle: wikipedia.de qualität Made in Germany Der erste Computer, das erste Auto mit Verbrennungsmotor oder Aspirin alles Erfindungen Made in Germany. Was von den Engländern im 19. Jahrhundert als Herkunftsbezeichnung zum Schutz vor der vermeintlich minderwertigen Importware aus Deutschland eingeführt wurde, steht heute international für besonders hohe Qualität. quelle: wikipedia.de pilz und schmetterling Einmal gepoppt Kino ohne Popcorn ist für viele unvorstellbar. Doch Popcorn ist nicht gleich Popcorn, es gibt Unterschiede: Das sogenannte Pilzpopcorn sieht aus wie ein kugelförmiger Pilz und eignet sich deswegen gut fürs großflächige Karamellisieren. Schmetterlingspopcorn hingegen hat eine ungleichmäßige Oberfläche und nimmt Gewürze am besten auf. Schauen Sie beim nächsten Kinobesuch doch mal genau hin. quelle: popcornfabrik.de made in germany Land der Denker und Tüftler Ohrenstöpsel Sägt der Partner nachts mal wieder einen Wald ab, helfen Ohrenstöpsel. Der Berliner Apotheker Max Newger erfand im Jahr 1907 mit Ohropax die kleinen Helfer aus Wachs, Schaumstoff oder Silikon. MP revolutionierten Hans- Georg Musmann und Karlheinz Brandenburg den Musikmarkt: MP3 erlaubt es, Musik stark komprimiert abzuspeichern. Nach Grammophon und Tonband die dritte wegweisende Musik-Entwicklung aus Deutschland. Teebeutel Heute ist er ständig im Einsatz, erfunden hat ihn 1949 Adolf Rambold: den Zweikammerteebeutel. Die zwei Kammern sorgen dafür, dass eine größere Fläche umspült und so mehr Aroma abgegeben wird. quelle: topmania.de 55 qualität vor preis 55 Prozent der deutschen Verbraucher achten beim Einkauf vor allem auf Qualität, 45 Prozent auf den Preis. quelle: gfk-consumer-index 12 / 2019 frage Ist befriedigend die Bestnote, wenn man Sexspielzeuge testet? alltag Da hat die Qualität ein Loch Wussten Sie, dass das Loch im Pfannengriff für den dreckigen Kochlöffel gedacht ist? Einmal reingesteckt muss er nicht auf einem Extrateller abgelegt werden. Oder hätten Sie gedacht, dass das Loch im Nudelschöpfer eine perfekte Portion Spaghetti ergibt? Das Loch mit ungekochten Spaghetti füllen und dann ab in den Topf! quelle: n-joy.de quality time Netflix and chill Nein, das ist keine Einladung zum Serien- Marathon oder entspannten Filmabend. Beim gemeinsamen Filmegucken, zuhause, allein zu zweit und unter einer Decke steht dann meist nicht der cineastische Aspekt im Vordergrund. Wer mit der Redewendung zu Netflix and chill einlädt, der meint eigentlich eine lockere Verabredung zum Sex. quelle: süddeutsche.de siegel-dschungel Ich bin ein gutes Siegel, holt mich hier raus! Über den QR-Code gelangen Sie direkt zur Webseite siegelklarheit.de Ob auf Textilien, Lebensmitteln, elektronischen Geräten oder auch auf Reinigungsmitteln es gibt für alles ein Siegel. Dabei den Überblick zu behalten, welches Siegel auch wirklich Qualität verspricht, ist nicht leicht. Die Übersicht des Bundesministeriums für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung hilft: quelle: siegelklarheit.de perfektionisten Jedem Tierchen sein Pläsierchen Machen Sie schief hängende Bilder nervös? Oder offen rumliegende Zahnpastatuben? Jeder hat seinen eigenen Alltagsperfektionismus. Beim Anblick des falsch ausgerichteten Texts, der schiefen Linien, fehlenden Satzzeichen und Tipfeler hier kräuseln sich uns jedenfalls die Fußnägel. 22 PERSPEKTIVE 2_2020 2_2020 PERSPEKTIVE 23

13 NEUES VON DER SCHWENNINGER Zur Person Marc Tortell ist 22 Jahre alt und aufstrebender Leichtathlet im Mittelstreckenlauf. Als Vizemeister bei den Deutschen Meisterschaften über Meter hat er sich im vergangenen Jahr in die deutsche Spitze gelaufen. Sein großes Ziel ist die Teilnahme bei Olympia. das gehört dazu. Auch wenn Laufen eine Einzeldisziplin ist, der gebürtige Frankfurter ist durch und durch Teamplayer: Am meisten Spaß macht es mir, wenn die Trainingsgruppe komplett ist. Bei uns herrscht immer gute Stimmung und alle verstehen sich super. Sportler-DNA Der Sport liegt Marc Tortell in den Genen. Seine Eltern waren beide erfolgreiche Läufer und haben einige Titel gewonnen. Zum Laufen gedrängt haben sie ihn allerdings nie: Als Kind habe ich mich in verschiedenen Sportarten ausprobiert, etwa Fußball und Leichtathletik. Dabei habe ich gemerkt, schnell laufen kann ich besonders gut. Das hat mich dann motiviert, härter zu trainieren. Mit dem Interesse an der Leichtathletik wurden auch seine Eltern mehr und mehr zu Vorbildern. Ich wusste die Erfolge meiner Eltern richtig zu schätzen. Das wollte ich auch erreichen. Kommunikationsdesign, sagt Tortell, der sich nebenbei um die Kleidung und die Social-Media- Aktivität des Vereins kümmert. Gut vernetzt Die Kreativität zeigt Marc auch auf seinem Instagram-Profil. Gemeinsam mit seinen Freunden oder seinen vier jüngeren Schwestern zeigt sich der Student auf seinen Reisen. Seine Stärken beim Laufen helfen ihm auch in der Uni, denn dort sind Disziplin und Zeitmanagement unerlässlich. Wenn man den Spaß an beidem nicht verliert und weiß, wo man hinmöchte, dann schließen sich Leistungssport und Studium nicht leichtathletik Volle Konzentration Wenn Marc Tortell an der Startlinie in die Knie geht und jeden Muskel seines Körpers anspannt, dann erreicht seine Nervosität ihren Höhepunkt. Sein Umfeld verschwimmt. Alles andere blendet er aus. Ich beschreibe diesen Moment immer als Zustand der maximalen Entspannung bei maximaler Anspannung, sagt Tortell. Denn sobald der Startschuss gefallen ist, verschwindet die Nervosität und er ist knapp vier Minuten voll und ganz bei sich. Marc Tortell ist ein aufstrebender Leichtathlet konnte er sich bereits den deutschen Meistertitel im Mittelstreckenlauf in der Junioren-Klasse U23 über Meter sichern. Doch der 22-Jährige steht noch am Anfang seiner Profikarriere. Die Chancen stehen gut, dass ich bei der nächsten Europameisterschaft mitlaufe. Meine erste internationale Meisterschaft. Das würde mich riesig freuen, so Tortell. Grenzen austesten Man sieht Marc Tortell auf den ersten Blick an, dass Sport eine zentrale Rolle in seinem Leben spielt: Er ist etwa 1,80 Meter groß, schlank und muskulös. Jeden Tag arbeitet er an seiner Profikarriere. Eintönig ist das Training eines Läufers allerdings nicht. Dauerläufe und Sprints, aber auch Athletik- und Krafttraining gehören dazu. Am liebsten trainiere ich Tempoläufe. Da geht man im Training so richtig an seine Grenzen. Athletik- und Krafttraining machen mir dagegen absolut keinen Spaß, ich bin ja schließlich Läufer, so Tortell lachend. Aber auch Wie die Mutter, so der Sohn Trainiert wird Marc von seiner Mutter Uta. Was andere vielleicht als Hindernis betrachten würden, sieht er als klaren Vorteil: Eine solche Unterstützung findet man nur sehr selten. Natürlich hält eine Mutter-Sohn- Trainerin-Athlet-Beziehung, wie wir sie haben, so einiges an Diskussionsstoff für uns bereit. Ich denke aber, dass wir das gut trennen können, und dass wir das Vertrauen zwischen uns zu unserem Vorsprung nutzen. Von dieser Erfahrung soll nicht nur der eigene Sohn profitieren. Vater und Mutter Tortell haben gemeinsam das Athletics Team Karben gegründet. Der Verein ist speziell auf den leistungsorientierten Laufsport ausgelegt und schafft ein ideales Umfeld für junge ambitionierte Athleten. Früh übt sich Junge Leistungssportler haben viele Hürden zu überwinden. Eine davon ist, den Sport und die berufliche Ausbildung unter einen Hut zu bekommen. Das Leistungsvermögen eines Läufers ist leider auf eine bestimmte Altersspanne begrenzt, sagt Tortell. Außerdem wird die Leichtathletik nicht so gut vergütet wie andere Sportarten, beispielsweise der Fußball. Damit ich nach meiner Zeit als Profisportler nicht mit leeren Händen dastehe, habe ich parallel International Business studiert. Und weil mir kreative Aufgaben besonders viel Spaß machen, beginne ich zum Sommersemester 2020 den Studiengang SPORTLICHE LAUFBAHN : Erster Platz Deutsche Hochschulmeisterschaft über Meter 2020: Dritter Platz Deutsche Hallenmeisterschaft über Meter 2019: Zweiter Platz Deutsche Meisterschaften Aktive über Meter 2019: Erster Platz Deutsche U23-Meisterschaften über Meter 2018: Dritter Platz Deutsche U23-Meisterschaften über Meter Spielen Sie Mäuschen und schauen Sie Marc Tortell im Video beim Training über die Schulter: marc-tortell 24 PERSPEKTIVE 2_2020 2_2020 PERSPEKTIVE 25

14 aus, sagt Tortell. Es geht aber nicht ohne die Unterstützung der Uni oder des Arbeitgebers, der Eltern oder weiterer Personen im Hintergrund. Ein gutes Gefühl Unterstützt wird der Nachwuchsathlet auch von der Schwenninger Krankenkasse. Ein starker Partner in Gesundheitsfragen ist ihm nicht erst im Krankheitsfall wichtig, sondern auch schon während des Trainings: Als Sportler träumt man oft davon, wie es wäre, ganz an der Spitze zu sein. Genauso oft kommen einem aber auch Zweifel. Was wäre, wenn ich mich jetzt verletze und die Karriere für immer vorbei ist? Wenn der Sport im Alltag eines Leistungssportlers von einem Tag auf den anderen wegfällt, dann entsteht erstmal eine große Leere. Bei der Schwenninger fühle ich mich sehr gut aufgehoben, falls etwas passiert, sagt Tortell, der auch schon Verletzungen überwinden musste. Die Mitarbeiter haben mich persönlich unterstützt und hatten immer ein offenes Ohr für meine Fragen. Um Verletzungen vorzubeugen, hält der junge Sportler die Balance zwischen Training und Regeneration. Denn um als Sportler seine Ziele zu erreichen, braucht man einen langen Atem: Mein großer Traum ist es, bei Olympia mitzulaufen. Dafür brauche ich aber noch etwas Zeit im Training, so Marc Tortell schmunzelnd. Also wieder an die Startlinie, maximale Anspannung und los Wie die Mutter, so der Sohn: bei Familie Tortell steckt der Sport in der DNA. betriebsrenten-freibetragsgesetz Neuer Freibetrag Seit Januar 2020 gilt für versicherungspflichtige Rentner ein Freibetrag in der Krankenversicherung in Höhe von 159,25 Euro für Renten der betrieblichen Altersversorgung (Versorgungsbezüge). Außerdem wurde die monatliche beitragspflichtige Untergrenze in der Kranken- und Pflegeversicherung von 155,75 Euro auf 159,25 Euro angehoben. Diese gilt für Beiträge aus Versorgungsbezügen sowie Einkommen aus nebenberuflich selbstständiger Tätigkeit. Die Beiträge zur Pflegeversicherung sowie die für freiwillige Mitglieder sind von der Neuregelung nicht betroffen. Automatische Erstattung Weil das Gesetz mit einer sehr geringen Vorlaufzeit eingeführt wurde, konnte die technische Infrastruktur noch nicht abschließend angepasst werden. Kunden zahlen deswegen teilweise noch die bisherigen Beiträge, erhalten zu viel bezahlte Beiträge aber automatisch im Laufe des Jahres zurückerstattet. Ein Widerspruch ist nicht erforderlich. Weitere Informationen erhalten Sie unter: freibetragbetriebsrenten Bei Fragen rund um den Freibetrag für Renten der betrieblichen Altersversorgung oder zum Festzuschuss für Zahnersatz erreichen Sie die Fachexperten der Schwenninger Krankenkasse unter der kostenlosen Service-Hotline: MEHR ZUSCHUSS BEIM ZAHNERSATZ Der Festzuschuss für Zahnersatz wird zum Oktober 2020 von bisher 50 auf dann 60 Prozent der Regelversorgung erhöht. Vorsorge lohnt sich: Wer mit dem Zahn-Bonusheft nachweisen kann, dass er in den vergangenen fünf Jahren regelmäßig zur Vorsorge beim Zahnarzt war, erhält 70 Prozent, bei zehn Jahren Nachweis 75 Prozent Zuschuss zur Regelversorgung für Brücken, Kronen und Prothesen brexit Alles wie gehabt QUALITÄT IM BLICK Uns ist es wichtig, dass Sie sich bei der Schwenninger Krankenkasse gut aufgehoben fühlen. Deswegen bitten wir regelmäßig unsere Kunden um Feedback bei unserem Kundenkompass. Machen Sie mit und helfen Sie uns, noch besser zu werden. Unsere Online- Umfrage ist anonym und dauert nur drei Minuten: kundenkompass Zum 31. Dezember 2020 endet die Übergangsphase, in der die Trennung von Großbritannien und der EU geregelt werden soll. Bis zum Ende des Jahres 2020 bleibt zunächst alles wie bisher, die europäische Krankenversichertenkarte (EHIC) ist weiterhin gültig. Dennoch empfiehlt sich bei Reisen nach Großbritannien der Abschluss einer Zusatzversicherung für Auslandsreisen, um in jedem Fall abgesichert zu sein. Weitere Informationen zu den Brexit- Regelungen und zur Auslandsreisekrankenversicherung finden Sie unter: brexit 26 PERSPEKTIVE 2_2020 2_2020 PERSPEKTIVE 27

15 Weitere Informationen zu Fit von klein auf gibt es unter: fitvonkleinauf Setzen, sechs! Warum Dr. Johannes Wimmer unserem Schulsystem in Sachen Gesundheit nur ein Ungenügend gibt, lesen Sie hier: schulfachgesundheit gesundheitsförderung Was Hänschen nicht lernt Das lernt Hans nimmermehr. So abgedroschen und altbacken dieses Sprichwort vielleicht klingen mag: Es steckt doch viel Wahrheit drin, weiß Kerstin Siebenmorgen. Die 29-Jährige kümmert sich im Team Gesundheitsförderung bei der Schwenninger Krankenkasse um Angebote zur Prävention für Jung und Alt. Eins davon ist Fit von klein auf, das gezielt bei Kindergartenkindern die Gesundheitskompetenz fördern soll. Mit der Initiative des Dachverbands der Betriebskrankenkassen unterstützt die Schwenninger seit bald zehn Jahren Kindertagesstätten. Aktuell gibt es das Angebot im Raum Villingen-Schwenningen, Ansbach und Fulda jedes Jahr in rund zehn Einrichtungen mit insgesamt etwa 500 teilnehmenden Kindern. Die richtige Grundlage Grundsätzlich hat jeder Mensch ein Gefühl dafür, was ihm guttut und was nicht. Man lernt aber erst mit der Zeit, die Signale des Körpers auch richtig zu deuten, erklärt Siebenmorgen. Gerade kleine Kinder haben dieses Gefühl noch nicht und die Gesundheitskompetenz entwickelt sich erst. Das Projekt richtet Gesund leben will gelernt sein: Mit Fit von klein auf fördert die Schwenninger Krankenkasse die Gesundheitskompetenz von Kindergartenkindern. sich deswegen an Kinder im Alter ab vier Jahren. Aus eigener Erfahrung wissen wir wahrscheinlich alle: Wenn sich bestimmte Verhaltensmuster erstmal eingeprägt und etabliert haben, wird es umso schwerer, sie wieder abzutrainieren, sagt Siebenmorgen. Weil in Kindertagesstätten oft Personal und finanzielle Mittel knapp sind, unterstützen Siebenmorgen und ihre Kollegen von Fit von klein auf die Einrichtungen: Wir kümmern uns um die Konzeption und suchen vor Ort Kooperationspartner, mit denen wir die Maßnahmen dann gemeinsam durchführen. Diese Vernetzung von lokalen Partnern ist ein wichtiger Aspekt im Projekt, um das Thema langfristig zu verankern, so Siebenmorgen. Viele der Maskottchen Florina ist als Handpuppe immer mit dabei. so entstandenen Partnerschaften existieren über das Projekt Fit von klein auf hinaus. Ein Koffer voller Möglichkeiten Ein Projektdurchlauf kann bis zu zwei Jahre dauern: Im ersten Jahr wird der Grundkurs absolviert, der die Bausteine Ernährung, Bewegung und Entspannung beinhaltet. Darauf baut der Aufbaukurs mit den Bausteinen Mein Körper (Teil eins und zwei) und Starke Kinder auf. Jeder Baustein besteht aus einer Schulung der Erzieher, einem Elternabend, drei Aktionen mit den Kindern und Zur Person Kerstin Siebenmorgen (29) konzipiert und veranstaltet bei der Schwenninger Krankenkasse Präventionsangebote für Jung und Alt. Als Ernährungswissenschaftlerin ist sie eine von vielen Experten bei der Schwenninger. SICHERE DATEN Krankenkassen verwalten besonders sensible personenbezogene Daten. Deswegen hat der Datenschutz beim Kontakt zu den Kunden einen sehr hohen Stellenwert. Um sicherzustellen, dass es sich bei einer Anfrage auch um die Person handelt, als die sie sich ausgibt, gibt es verschiedene Möglichkeiten: Von der Kontrolle des Lichtbildausweises beim persönlichen Kontakt über die Abfrage von zwei Informationen, einer Eltern-Kind-Aktion. Dabei sollen Spaß und Freude am Umgang mit der eigenen Gesundheit vermittelt werden. Lebenslanges Lernen Mit Fit von klein auf tragen wir einen Teil dazu bei, die Gesundheitskompetenz der Kleinsten zu fördern. Wünschenswert wäre, dass das noch viel mehr in der Breite geschieht, sagt Siebenmorgen. Deswegen setzt sich die Schwenninger schon seit einigen Jahren auf politischer Ebene für ein eigenes Schulfach Gesundheit ein. Laut dem Bürgerreport 2019 der Robert-Bosch-Stiftung unterstützt eine Mehrheit der Bevölkerung diese Forderung, sagt Siebenmorgen. Individuell angepasst Wenn eine Kita anfragt, ziehen Kerstin Siebenmorgen und ihre Kollegen kein fertiges Konzept aus der Schublade: Wir passen den Ablauf und die Inhalte immer in Absprache mit der jeweiligen Kita auf deren Bedürfnisse an. Berichten die Verantwortlichen in der Kita beispielsweise von eher ungesund gefüllten Brotboxen, bekommt das Ernährungsmodul einen Schwerpunkt zu gesunden Snacks und Alternativen zu Süßigkeiten. Alle Materialien kommen in einem Koffer zur Kita und bleiben auch nach Projektabschluss dort. Der Koffer enthält dann außer den Themenordnern die Handpuppe Florina und eine CD mit allen Vorlagen. Außerdem gibt es extra Themenflyer für die Eltern. Manchmal lernt dann auch Hans noch was, sagt Siebenmorgen lachend. die nur die Person wissen kann. Eine weitere Möglichkeit ist die Abfrage von Ziffern der elektronischen Gesundheitskarte. Im schriftlichen Kontakt erfolgt die Identifizierung über die Unterschrift oder weitere Angaben wie Anschrift, Geburtsdatum oder KV-Nummer. Bei s ist die Authentifizierung am schwersten. Lässt sich eine Person nicht zweifelsfrei identifizieren, erhalten die Kunden die Information per Post an eine eindeutig zuzuordnende Adresse. Interessierte Kindertagesstätten können sich bei Kerstin Siebenmorgens Kollegin Katja Prior oder direkt bei der nächsten Geschäftsstelle der Schwenninger Krankenkasse melden: die-schwenninger.de Oder unter: standorte Mit ihrer Stiftung Die Gesundarbeiter Zukunftsverantwortung Gesundheit setzt sich die Schwenninger Krankenkasse nachhaltig für eine gesunde Gesellschaft ein: Weitere Informationen zum Datenschutz bei der Schwenninger Krankenkasse finden Sie unter: datenschutz 28 PERSPEKTIVE 2_2020 2_2020 PERSPEKTIVE 29

16 Weitere Informationen zu den Angeboten für das Betriebliche Gesundheitsmanagement der Schwenninger erhalten Sie unter der kostenlosen Service-Hotline: Oder unter: gesundheit-imbetrieb betriebliches gesundheitsmanagement Alles im Fluss Bei den Wasserstraßen- und Schifffahrtsämtern (WSA) geht es um alles, was im Fluss ist: Sie kümmern sich um die Wasserstraßen in Deutschland und alles, was darauf fährt. Damit auch in Sachen Gesundheit alles läuft, arbeiten sie schon seit vielen Jahren mit der Schwenninger Krankenkasse im Betrieblichen Gesundheitsmanagement (BGM) zusammen. Persönlich da sein Die langjährige Zusammenarbeit zahlt sich aus, sagt Andrea Bahnsen. Die Psychologin und Physiotherapeutin ist Expertin für das BGM bei der Schwenninger. Wir kennen und vertrauen uns. So können wir gemeinsam die passenden Maßnahmen für die verschiedenen Wasserstraßen- und Schifffahrtsämter planen und umsetzen. Beispielsweise für das WSA in Eberswalde, einer Stadt im Grünen zwischen Berlin und der Uckermark. In einem Gesundheitsbericht wird die Gesundheit der Mitarbeiter analysiert und mit Vergleichsdaten ins Verhältnis gesetzt. So können wir genau bestimmen, was wir im Rahmen der Betrieblichen Gesundheitsförderung (BGF) für das WSA tun können, um die Gesundheit seiner Mitarbeiter zu unterstützen, sagt Andrea Bahnsen. An der Gesundheit arbeiten Um Muskel-Skelett- Krankheiten vorzubeugen und sie zu mildern, findet in Eberswalde seit Februar wöchentlich ein Rückentraining statt. Dabei lernen die Mitarbeiter, WO WASSER IST, IST AUCH EIN WEG In Deutschland gibt es mehr als Kilometer Wasserstraßen. Das entspricht etwa der Länge des gesamten Autobahnnetzes von Italien. Und da sind die Seewasserstraßen auf Nord- und Ostsee noch gar nicht einberechnet. Logisch, dass sich jemand um diese Strecken kümmern muss, und das machen die Wasserstraßen- und Schifffahrtsämter mit mehr als Mitarbeitern. Sie betreuen beispielsweise Schleusen und sichern die Wasserwege. Und weil Flüsse und Meere mehr sind als nur Straßen, sehen sich die Ämter auch als Vermittler zwischen Wirtschaft und Ökologie. Anja Strauch von der Schwenninger (rechts) betreut das Wasserstraßenund Schifffahrtsamt in Eberswalde im BGM und trainiert tatkräftig mit. DREI FRAGEN AN SANDRA TRAINDT Sandra Traindt macht regelmäßig bei den Gesundheitsangeboten des WSA Eberswalde mit und schätzt deren Vorteile für ihre Gesundheit. Was schätzen Sie an der Zusammenarbeit mit der Schwenninger Krankenkasse? Den persönlichen Kontakt finde ich ideal: Die Abstimmung läuft immer rund und unkompliziert, sodass wir die richtigen Lösungen für unser BGM finden. Was hat Ihnen an dem Seminar besonders gut gefallen? Es war toll, wie die Trainer auf die individuellen Belange eingegangen sind. So war gewährleistet, dass wir die Übungen richtig ausführen, beispielsweise das richtige Rollen mit der Faszienrolle. Welche Übungen nehmen Sie mit in Ihren Alltag? Mir bringen die Übungen mit der Faszienrolle am meisten. Die legt man unter den Rücken und kann mit verschiedenen Übungen Rücken und Nacken massieren. So löst man muskuläre Probleme und Verspannungen. Das geht so einfach, dass ich das mittlerweile täglich zuhause mache. wie der Rücken gesund bleibt. Damit außer dem Was das Wie nicht zu kurz kommt, liegt der Schwerpunkt auf praktischen Rückenübungen, beispielsweise mit einer Faszienrolle. Unser Ziel ist, dass die Mitarbeiter langfristig etwas für ihren Rücken tun können, so Anja Strauch, als Kundenbetreuerin der Schwenninger persönliche Ansprechpartnerin für das WSA in Eberswalde. Deshalb sind die Übungen so konzipiert, dass man sie auch einfach zuhause durchführen kann. Wert der Gesundheit Das lohnt sich auch für das WSA, denn mit BGF-Maßnahmen wie dem Rückentraining lassen sich die Krankheitstage auf lange Sicht senken. Ein systematisches BGM spart bares Geld. Aber schlussendlich dreht es sich bei der Gesundheit nicht nur um das Monetäre. Wer gesund ist, fühlt sich besser, sagt Anja Strauch. Die Mitarbeiter merken, dass ihr Arbeitgeber sich um sie kümmert und sie wertschätzt. Das hat einen spürbaren Einfluss auf das Betriebsklima. Zudem ist es ein positives Arbeitgebermerkmal im Wettbewerb um Fachkräfte ein wichtiger Faktor. Ein Bündel an Angeboten Die BGF-Angebote gehören für die Mitarbeiter mittlerweile fest zum Arbeitsalltag, stellt Anja Strauch fest. Sie freuen sich auf die Klassiker genauso wie auf die neuen Angebote, die jedes Jahr dazukommen. Außer dem Rückentraining gibt es auch Kurse für Yoga, Pilates oder zur progressiven Muskelentspannung. Neu kommen Workshops mit einem Ergonomieberater dazu: Er begleitet Mitarbeiter im Außendienst sprich an der Schleuse, dem Kanal oder auf dem Wasser und zeigt ihnen praxisnah, was sie konkret in ihrem Arbeitsalltag verändern können, um besser auf ihren Rücken zu achten. Alle profitieren Es ist wichtig, dass die Maßnahmen immer auf das Arbeitsumfeld abgestimmt sind, so Anja Strauch. Ihre Kollegin Andrea Bahnsen ergänzt: Wenn ich sehe, wie sich das Thema Gesundheit zu einem wichtigen Bestandteil der Arbeit in den Unternehmen entwickelt, freut mich das. Am Ende haben alle etwas davon: Die Mitarbeiter, die etwas für ihre Gesundheit tun, und das Unternehmen, das beispielsweise von den gesunkenen Krankheitstagen profitiert. Damit alles im Fluss bleibt. i BGM und BGF Das Betriebliche Gesundheitsmanagement (BGM) umfasst das große Ganze, während die Betriebliche Gesundheitsförderung (BGF) die konkrete Förderung der Mitarbeitergesundheit in den Fokus stellt. Was ist dran am Faszientraining? Mehr Informationen und einfache Übungen mit einer Faszienrolle finden Sie unter: faszientraining 30 PERSPEKTIVE 2_2020 2_2020 PERSPEKTIVE 31

17 Weitere Informationen zu den Setting-Projekten der Schwenninger finden Sie unter: setting i Laut Statistik stürzt jede dritte Person ab einem Alter von 65 Jahren mindestens einmal pro Jahr Frauen sogar fünfmal häufiger als Männer. Weitere Tipps zur Sturzprävention finden Sie online unter: sturzpraevention setting Gemeinsam fit bleiben Zwei der häufigsten Alterskrankheiten in Deutschland sind körperliche Blessuren nach Stürzen und Depression durch häufiges Alleinsein. Je älter unsere Gesellschaft wird, desto wichtiger wird die Gesundheit im Alter. Deshalb möchten wir mithelfen, dass unsere Senioren lange gesund und selbstbestimmt leben können, sagt Katja Prior, die sich bei der Schwenninger Krankenkasse um die sogenannten Setting-Projekte kümmert. Settings sind verschiedene Lebenswelten und Altersgruppen, für die wir unterschiedliche Maßnahmen zur Gesundheitsförderung anbieten, erklärt die gelernte Krankenschwester und Gesundheitswirtin. Ein Angebot für teilnehmende Pflegeeinrichtungen ist das Programm Fit im Alter. Dieser Kurs gibt Hilfestellung für Bewohner von Pflegeeinrichtungen. So können sie ihren Alltag selbstständiger gestalten und kommen in Kontakt mit anderen Bewohnern, fasst Vanessa Peter, Referentin Gesundheitsförderung bei der Schwenninger, zusammen. Mit Schwung aus Bielefeld Normalerweise treffen sich zweimal pro Woche im Seniorenzentrum Dr. Carl Kellinghusen in Hamburg rund 15 Seniorinnen und Senioren zu den Übungen mit einer Kursleiterin der Schattenspringer GmbH. Das Das Programm Fit im Alter hilft Senioren, gesundheitlich am Ball zu bleiben. Bielefelder Unternehmen führt als Partner der Schwenninger das Programm durch, das ein Experten-Team erarbeitet hat. Mit immer wieder wechselnden Koordinations- und Kraftübungen fördert und fordert die Kursleiterin die Senioren. Dadurch verbessern sich deren Motorik und Gleichgewicht. Das bringt Sicherheit und Selbstständigkeit im Alltag. Die Teilnehmer halten sich fit und sind weniger auf Hilfe angewiesen. Das schafft Erfolgserlebnisse und die gemeinsame Aktivität schützt vor dem Alleinsein. Die Gefahr, zu stürzen oder an einer Depression zu erkranken, kann so deutlich verringert werden, erklärt Katja Prior. Netzwerken, austauschen, verbessern Zudem gibt es immer wieder eine zweitägige Multiplikatoren-Schulung. Dort treffen sich interessierte Mitarbeiter der Einrichtungen, aber auch Ehrenamtliche und Angehörige. Sie lernen einfache und abwechslungsreiche Übungen, die man immer wieder durchführen kann, und bekommen Tipps dazu. So können sie Bewegungsangebote ohne Bedenken in den Alltag einbauen und das Wissen bleibt nachhaltig in den Einrichtungen erhalten. Es ist wichtig, mit den Übungen am Ball zu bleiben. Wir sehen immer wieder, wie stolz unsere Teilnehmer ihre neu gewonnene Sicherheit demonstrieren, erklärt Vanessa Peter. Deswegen hoffen wir, dass wir die Kurse bald wieder anbieten können, wenn die Corona-Pandemie überstanden ist. vorstandsvergütung Transparent Die Schwenninger Krankenkasse legt Wert auf Transparenz und macht deswegen jährlich die Vergütung des Vorstandes öffentlich. Seit dem 1. Juli 2019 ist Siegfried Gänsler alleiniger Vorstand. Thorsten Bröske schied 2019 nach 13 Jahren als Vorstand der Schwenninger Krankenkasse aus. Er erhielt die mit dem Verwaltungsrat vereinbarten, regelmäßig veröffentlichten und für Tätigkeiten in dieser Bezeichnung der BKK / des Verbands Funktion Schwenninger BKK Vorsitzender (ab Alleinvorstand) des Vorstandes Mitglied des Vorstandes BKK LV Süd Vergütung 2019 Grundvergütung Gezahlter Betrag p. a. ( ) Variable Bestandteile Gezahlter Betrag p. a. ( ) Versorgungsregelungen 2019 Zusatzversorgung / Betriebsrenten Jährlich aufzuwendender Betrag ( ) Zuschuss zur privaten Versorgung Jährlich aufzuwendender Betrag ( ) * Johann-Magnus v. Stackelberg ** Gernot Kiefer *** Stefanie Stoff-Ahnis Sonstige Vergütungsbestandteile Dienstwagen auch zur privaten Nutzung Geldwerter Vorteil entsprechend der steuerrechtlichen 1 %-Regelung. Bei bereits laufenden Verträgen auch Angabe der jährlichen Leasingkosten möglich ( ) , , ,88 (Leasingkosten jährlich) , , ,09 (Leasingkosten vom ) Weitere Vergütungsbestandteile (u. a. private Unfallversicherung) Jährlich aufzuwendender Betrag ( ) Weitere Regelungen Übergangsregelungen nach dem Ausscheiden aus dem Amt Höhe / Laufzeit ( ) Max. 6 Monatsgehälter bei mind. 10-jähriger Bestellung als Vorstandsmitglied und vor Vollendung des 60. Lebensjahres (ansonsten individuelle Regelungen) ,00 (Übergangsregelung) Regelungen für den Fall der Amtsenthebung / -entbindung bzw. bei Fusionen Höhe / Laufzeit einer Abfindung / eines Übergangsgeldes bzw. Weiterzahlung der Vergütung / Weiterbeschäftigung ( ) Abfindung max. 2 Jahresgehälter bei Amstsentbindung (individuelle Regelung bei Amtsenthebung und Fusion) ,20 (Abfindungsregelung) Gesamtvergütung ( ) , ,02 plus einmalige Abfindung i. H. v ,20 = ,22 Vorstand , , , ,44 79, ,30 GKV-Spitzenverband Vorstandsvorsitzende Stellv. Vorstandsvorsitzender , ,00 Regelungen werden im Einzelfall getroffen ,00 ( )* ,00 ( )** Vorstandsmitglied ,00 ( )** ,00 ( )*** ,00 ( )* ,00 ( )** ,00 ( )** ,00 ( )*** Position üblichen Übergangs- und Abfindungszahlungen. Vom BKK Landesverband Süd wird das Einkommen von Jacqueline Kühne als Vorständin veröffentlicht. Ebenfalls werden die Einkünfte beim GKV-Spitzenverband für die Vorstandsvorsitzende Dr. Doris Pfeiffer offengelegt. Der bisherige stellvertretende Vorstandsvorsitzende Johann-Magnus v. Stackelberg ging zum 30. Juni 2019 in den Ruhestand. Ihm folgt als neuer Stellvertreter der Vorstandsvorsitzenden Gernot Kiefer (bisher Vorstand), seine Nachfolgerin ist zum 1. Juli 2019 Stefanie Stoff-Ahnis als neue Vorständin. Regelungen werden im Einzelfall getroffen Regelungen werden im Einzelfall getroffen , , ,00 Weitere Informationen zur Struktur der Schwenninger Krankenkasse und zu ihrem Verwaltungsrat finden Sie unter: ueber-uns 32 PERSPEKTIVE 2_2020 2_2020 PERSPEKTIVE 33

18 Impressum Porträt Gewinnspiel Mitmachen und gewinnen! Impressum Mit den E-News unserer Gesundheitskampagne Gesünder leben mach es. erfahren Sie, wie Sie Ihr Leben, Ihr Verhalten und Ihre Gewohnheiten einfach gesünder gestalten. Und mit etwas Glück können Sie einen unserer tollen Preise gewinnen. So einfach funktioniert s: Unter unsere kostenlosen E-News abonnieren. Sie erhalten dann Ihren persönlichen Glückscode, mit dem Sie das gesamte Jahr lang an Verlosungen teilnehmen und sich die Chance auf den Hauptpreis und zusätzlich auf den Monatspreis sichern. Alle Informationen zu Gewinnen und Gewinnern finden Sie unter: Herausgeber Die Schwenninger Krankenkasse Villingen-Schwenningen Telefon: Fax: ISSN Auflage HAUPTPREIS APRIL BIS JUNI EASYmaxx SUP, ein aufblasbares Stand- Up-Paddle-Board, inklusive Pumpe, Tragetasche und Alu-Paddel im Wert von 299 Euro. Verantwortlich Anja Meyer Redaktion und Gestaltung Communication Consultants GmbH Breitwiesenstr Stuttgart Druck pva, Druck und Medien- Dienstleistungen GmbH Landau in der Pfalz Bild: AdobeStock/puhhha Bilder und Illustrationen Titel: plainpicture/andré-schuster; S. 2: GettyImages/ SuslO; S. 4: oben: GettyImages/Eugenio Marongiu, unten: Steffen Müller-Klenk; S. 5: Sabina Paries; S. 6, 7: David Klammer; S. 8: GettyImages/Dougal Waters; S. 9 links: GettyImages/Nicola Katie, rechts: Getty- Images/Peter Dazeley, unten: GettyImages/Andrii Zastrozhnov; S : Sabina Paries; S. 16, 17: Sophia Martineck; S. 18: GettyImages/Yagi Studio; S. 19: DIN/ Christian Kruppa; S. 20 Hintergrund: GettyImages/ Yagi Studio; S. 21 oben: GettyImages/Sidop, unten: Franciska Heyn; S. 22 oben: GettyImages/Easyturn, unten: GettyImages/Tooga, S. 23 links: GettyImages/ Fernando Trabanco Fotografia, oben: GettyImages/Hill Street Studios, unten: GettyImages/MirageC; S : David Klammer; S. 27 oben: GettyImages/Maria Voronovich, unten: GettyImages/pidjoe; S. 28 oben: GettyImages/Emely, unten: Schwenninger Krankenkasse; S. 29: Steffen Müller-Klenk; S. 35 Sabina Paries; Ausgabe BY: S. 30: Schwenninger Krankenkasse; S. 31 oben: Kerstin Berndl privat, unten: GettyImages/suedhang; S. 32 oben: Steffen Müller-Klenk; unten: Getty- MONATSPREIS IM MAI Eine zwölfmonatige Mitgliedschaft bei gymondo dem Fitnessstudio für zuhause mit mehr als 700 Workout- Videos und 60 Fitness-Programmen. MONATSPREIS IM JUNI Die digitale Personenwaage Withings / Nokia Body + im Wert von 80 Euro analysiert mit hochentwickelten Sensoren Ihre Fett- und Muskelmasse. Bild: Withings Bild: Gymondo Images/SDI Productions; Ausgabe B-W: S. 30: Sabina Paries; S. 31: Grundschule Peterzell; S. 32: Schilling, ViDia Christliche Kliniken Karlsruhe; Ausgabe HE/RLP/SL: S. 30, 31: Salih Usta; S. 32: Sensosports/Ralf Erlinger; Ausgabe ND: S. 30, 31: Gordon Welters; S. 32: GettyImages/FredFroese Rechtliche Hinweise Keine Reproduktion des Inhalts ohne schriftliche Genehmigung des Herausgebers. Das Magazin dient der Schwenninger Krankenkasse dazu, ihre gesetzliche Verpflichtung zur Aufklärung der Versicherten über deren Rechte und Pflichten in der Sozialversicherung zu erfüllen. Rechtsverbindlich für sozialrechtliche Themen sind Gesetz und Satzung. Für den Inhalt von extern angegebenen Quellen sind ausschließlich deren Betreiber verantwortlich. Die Schwenninger Krankenkasse hat keinen Einfluss auf die Gestaltung und die Inhalte dieser Seiten. Haftung für fehlerhafte Informationen übernehmen wir nicht. wir von der schwenninger Gemeinsam anpacken Hunde, Schafe, Kühe, Ziegen, Hasen: Tiere gehörten schon immer zu meinem Leben. Als Landmensch bin ich das Anpacken gewohnt am liebsten zusammen mit anderen. Deswegen habe ich ein Freiwilliges Soziales Jahr in einem Altersheim gemacht und anschließend meine Ausbildung zur Sozialversicherungsfachangestellten bei der Schwenninger. Weil mir meine Heimat wichtig ist, setze ich mich seit vergangenem Jahr im Bad Dürrheimer Gemeinderat vor allem für ökologische Themen ein. Nach einem ereignisreichen Tag helfen mir die Tiere bei meinen Eltern, zur Ruhe zu kommen. Wenn ich das Schnurren einer Katze höre, ist das wie eine Entspannungsmusik. SVENJA MANGER, Personalreferentin 34 PERSPEKTIVE 2_2020 2_2020 PERSPEKTIVE 35

19 ND Die wissen, dass der Lebensweg das Ziel ist. Persönlicher Service von kompetenten Menschen an 13 Standorten und online unter: die-schwenninger.de

Dissertationsvorhaben Begegnung, Bildung und Beratung für Familien im Stadtteil - eine exemplarisch- empirische Untersuchung-

Dissertationsvorhaben Begegnung, Bildung und Beratung für Familien im Stadtteil - eine exemplarisch- empirische Untersuchung- Code: N11 Geschlecht: Frau, ca. 30 Jahre alt mit ihrem Sohn Institution: FZ DAS HAUS, Teilnehmerin FuN Baby Datum: 17.06.2010 -----------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Mehr

Nimm Dein Glück selbst in die Hand

Nimm Dein Glück selbst in die Hand Nimm Dein Glück selbst in die Hand Wovon hängt Dein Glück ab? Von Deinen Freunden? Von deiner Partnerschaft? Von Deiner Gesundheit? Von Deinem Job? Wenn all diese Lebensbereiche perfekt wären, würdest

Mehr

ab abend Abend aber Aber acht AG Aktien alle Alle allein allen aller allerdings Allerdings alles als Als also alt alte alten am Am amerikanische

ab abend Abend aber Aber acht AG Aktien alle Alle allein allen aller allerdings Allerdings alles als Als also alt alte alten am Am amerikanische ab abend Abend aber Aber acht AG Aktien alle Alle allein allen aller allerdings Allerdings alles als Als also alt alte alten am Am amerikanische amerikanischen Amt an An andere anderen anderer anderes

Mehr

BIST DU FLOW?

BIST DU FLOW? WWW.OFFICEWOMEN.DE BIST DU IM FLOW? SCHNELLTEST I N M I N U T E N W E I S S T D U, U M W E L C H E T H E M E N D U D I C H I M J A H R 1 9 K Ü M M E R N S O L L T E S T W I E F U N K T I O N I E R T D

Mehr

Wortformen des Deutschen nach fallender Häufigkeit:

Wortformen des Deutschen nach fallender Häufigkeit: der die und in den 5 von zu das mit sich 10 des auf für ist im 15 dem nicht ein Die eine 20 als auch es an werden 25 aus er hat daß sie 30 nach wird bei einer Der 35 um am sind noch wie 40 einem über einen

Mehr

6 Tipps, wie sie Ihre Ziele erreichen

6 Tipps, wie sie Ihre Ziele erreichen 6 Tipps, wie sie Ihre Ziele erreichen 1 Inhalt I. Rechtliche Hinweise... 3 II. Vorwort... 4 1. Tipp: Drei positive Dinge jeden Tag... 5 2. Tipp: Meine persönlichen Stärken kennen... 6 3. Tipp: Motivation

Mehr

Maria, die Mutter von Jesus wenn ich diesen

Maria, die Mutter von Jesus wenn ich diesen Maria auf der Spur Maria, die Mutter von Jesus wenn ich diesen Namen höre, dann gehen mir die unterschiedlichsten Vorstellungen durch den Kopf. Mein Bild von ihr setzt sich zusammen aus dem, was ich in

Mehr

Leit-Bild der Werkstätten Gottes-Segen

Leit-Bild der Werkstätten Gottes-Segen Leit-Bild der Werkstätten Gottes-Segen An diesem Leit-Bild haben viele Menschen mitgearbeitet: Die Mitarbeiter Die Beschäftigten Und die Angehörigen von den Beschäftigten 1 Das erfahren Sie im Leit-Bild

Mehr

E r f o l g s t i p p s

E r f o l g s t i p p s M e i n e E r f o l g s t i p p s H a u s a u f g a b e n O H N E S t r e i t & S t r e s s Erfolgsteam Familie...... Tipps für die Eltern Zunächst gebe ich dir, als Mutter oder Vater auf der nächsten

Mehr

auf stehen aus aus sehen backen bald beginnen bei beide bekannt bekommen benutzen besonders besser best bestellen besuchen

auf stehen aus aus sehen backen bald beginnen bei beide bekannt bekommen benutzen besonders besser best bestellen besuchen der Abend auf stehen aber der August acht aus ähnlich das Ausland allein aus sehen alle das Auto als das Bad alt backen an der Bahnhof andere bald ändern der Baum der Anfang beginnen an fangen bei an kommen

Mehr

2.5 Frau Sommer erklärt das Gehirn

2.5 Frau Sommer erklärt das Gehirn Heute wollen wir, wie Frau Sommer und ihre Klasse auch, dieses Gehirn mal ein bisschen genauer betrachten. Hat jemand von euch schon einmal ein Gehirn von innen gesehen? Kennt ihr Teile davon? (Die Erzählerin

Mehr

Viele sind auf der Suche nach dem Glück...

Viele sind auf der Suche nach dem Glück... Viele sind auf der Suche nach dem Glück... Wir vermuten es in der Ferne - dort, wo wir gerade nicht sind. Immer mehr Menschen stellen sich die Sinnfrage, suchen Halt, wollen die Komfortzone verlassen,

Mehr

Was sagt die Wissenschaft zum glücklich werden?

Was sagt die Wissenschaft zum glücklich werden? https://www.facebook.com/lebereich/ https://www.pinterest.com/christiangremsl/ Wie werde ich glücklich? Wie kann ich ein glückliches Leben führen? Benötige ich nicht mehr Geld, um glücklich zu sein? Ich

Mehr

Über den Autor: Dein Ziel ist es, deinen Ex-Partner zurückzugewinnen, ich helfe dir dabei! Webseite: daniel-caballero.de

Über den Autor: Dein Ziel ist es, deinen Ex-Partner zurückzugewinnen, ich helfe dir dabei! Webseite: daniel-caballero.de Über den Autor: Mein Name ist Daniel H. Caballero, ich bin seit über 6 Jahren Motivations- und Beziehungscoach und helfe Menschen den Partner fürs leben zu finden, die Beziehung zu retten, den Ex-Partner

Mehr

Dissertationsvorhaben Begegnung, Bildung und Beratung für Familien im Stadtteil - eine exemplarisch- empirische Untersuchung-

Dissertationsvorhaben Begegnung, Bildung und Beratung für Familien im Stadtteil - eine exemplarisch- empirische Untersuchung- Code: N07 Geschlecht: Frau, Institution: FZ DAS HAUS, Teilnehmerin FuN Baby, ca. Mitte 30 Datum: 10.06.2010 von 9:45 bis 10:30Uhr -----------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Mehr

2 Alle meine Lieben. Ganz normale Familien...

2 Alle meine Lieben. Ganz normale Familien... 2 Alle meine Lieben Ganz normale Familien... I 1. Wie ich mir meine Familie wünsche A. Lesen Sie den Text und markieren Sie wichtige Ausdrücke zu Svens bzw. Maxims Familie. 5 10 15 20 16 sechzehn Livre

Mehr

Verlag mit Kind? Fragen an Rena von Rundfux Interviewreihe #2

Verlag mit Kind? Fragen an Rena von Rundfux Interviewreihe #2 Verlag mit Kind? Fragen an Rena von Rundfux Interviewreihe #2 Dies ist Teil 2 meiner Interview-Reihe Das irre Ding mit der Vereinbarkeit. Ich sollte gleich am Anfang sagen, dass ich mich ein bisschen verliebt

Mehr

Der erste Teil. Ein Interview (I) mit Frank (F) aus Coesfeld Aufgaben

Der erste Teil. Ein Interview (I) mit Frank (F) aus Coesfeld Aufgaben Der erste Teil 1.Was ist die Flaschenpost? Kreuze an. a) Eine Getränkelieferung b) Eine leere Flasche mit einem Dokument ohne Adresse und ins Wasser geworfen. c) Eine wasserdichte Verpackung für Postlieferung

Mehr

JÜRGEN ZWICKEL. Potenzialsätze. Inspiration für Herz und Kopf

JÜRGEN ZWICKEL. Potenzialsätze. Inspiration für Herz und Kopf Potenzialsätze Inspiration für Herz und Kopf Mache ich das aus meinen Potenziale, was mir wirklich möglich ist? Bin ich der Mensch, der ich sein könnte? Ich glaube, diese Fragen stellt sich jeder Mensch,

Mehr

B: Und bist Du zufrieden mit Deiner Karriere?

B: Und bist Du zufrieden mit Deiner Karriere? 1 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41 42 43 44 45 46 47 48 49 50 Interview I. B: Wann bist Du geboren und wo? I: 1973 in Süddeutschland.

Mehr

Leseprobe aus Grotrian und Schädlich, Fragen an Europa, ISBN Beltz & Gelberg in der Verlagsgruppe Beltz, Weinheim Basel

Leseprobe aus Grotrian und Schädlich, Fragen an Europa, ISBN Beltz & Gelberg in der Verlagsgruppe Beltz, Weinheim Basel http://www.beltz.de/de/nc/verlagsgruppe-beltz/gesamtprogramm.html?isbn=978-3-407-81245-2 WELCHE LÄNDER HOLTEN GASTARBEITER? Die Zeit der großen Arbeiter-Anwerbung 18 Spanier Portugiesen Griechen Türken

Mehr

Interview mit Christoph (links) und Aidin (rechts)

Interview mit Christoph (links) und Aidin (rechts) Interview mit Christoph (links) und Aidin (rechts) Aidin Aidin, Du machst eine Ausbildung zum Gärtner. Was zeichnet den Beruf für Dich aus? Aidin: Ich würde sagen, das was den Beruf am meisten prägt ist

Mehr

Auf dem Weg zum DSD Niveaustufe A2 Internationale schulische Vergleichsarbeit Hörverstehen Texte nur für die Lehrkraft

Auf dem Weg zum DSD Niveaustufe A2 Internationale schulische Vergleichsarbeit Hörverstehen Texte nur für die Lehrkraft Das besteht aus drei Teilen. Alle Arbeitsanweisungen und Pausen sind auf der CD enthalten. Während des Hörens gibt es Pausen, in denen du die Aufgaben lösen sollst. Notiere deine Lösungen zuerst auf den

Mehr

Emilienheim, Kilchberg //

Emilienheim, Kilchberg // Emilienheim, Kilchberg // Arbeitgeberin Heidi Jucker Im letzten Herbst haben wir die frei werdende Stelle in unserer Küche über die Regionale Arbeitsvermittlung RAV ausgeschrieben. Wir haben über 150 Bewerbungen

Mehr

Interview mit Hr Oswald

Interview mit Hr Oswald Interview mit Hr Oswald Pupille: Wie war Ihre Zeit am THG? Oswald: Na, also ganz allgemein, wollt Ihr das wissen? P: Ja O: Alles in allem war sie sehr gut. P: Was war der schönste Moment? O: Oooh. Das

Mehr

Wortkarten zum PRD-Zielvokabular-Poster für LoGoFoXX 60

Wortkarten zum PRD-Zielvokabular-Poster für LoGoFoXX 60 Wortkarten zum PRD-Zielvokabular-Poster für LoGoFoXX 60 Inhaltsverzeichnis Leute S. 02-05 Floskeln S. 06-07 Verben S. 08-17 Adjektive S. 18-25 Adverbien S. 26-29 Präpositionen S. 30-32 Konjunktionen S.

Mehr

Rückblick von der Zeit nach Cambridge

Rückblick von der Zeit nach Cambridge Rückblick Cambridge Einer der Gründe warum ich mit nach Cambridge fuhr war, dass ich in einem fremden Land nicht sofort ins kalte Wasser getaucht werden wollte. So waren es erst einmal zwei Wochen in denen

Mehr

USC MÜNSTER. Der Talentfabrik

USC MÜNSTER. Der Talentfabrik USC MÜNSTER Der Talentfabrik Luisa Keller und Lina Alsmeier junge Spielerinnen in der 1. Bundesliga Luisa Keller Geboren: 25.8.2001 Größe: 1,81 m Frühere Vereine: USC Braunschweig, TuS Bad Laer Außen Lina

Mehr

Gelassenheit können Sie lernen

Gelassenheit können Sie lernen Gelassenheit können Sie lernen Meine Übung für entspanntere Lernsituationen mit Ihrem Kind Sie sind manchmal kurz davor, die Fassung zu verlieren oder Ihr Kind mit Worten zu verletzen? Hier kommt eine

Mehr

Online-Anhang. Fragebogen. Beispiel Netzwerkkarten

Online-Anhang. Fragebogen. Beispiel Netzwerkkarten Ruth Schwarzenböck: Integration, Identität und Sport im Migrationskontext. Wirkungsmöglichkeiten pädagogischer Sportangebote am Beispiel der Straßenfußball-Liga buntkicktgut Online-Anhang Fragebogen Beispiel

Mehr

Unternehmensleitbild

Unternehmensleitbild Unternehmensleitbild Jedes starke Bild wird Wirklichkeit. (Antoine de Saint-Exupéry, Die Stadt in der Wüste, Citadelle) Image ist, woran man schließlich selber glaubt. Als Geschäftsführer von MONDEAL,

Mehr

MOTIVE A1 Einstufungstest. Teil 1. Ordnen Sie das fehlende Wort / die fehlenden Wörter zu. Es gibt nur eine richtige Lösung. MOTIVE A1 Einstufungstest

MOTIVE A1 Einstufungstest. Teil 1. Ordnen Sie das fehlende Wort / die fehlenden Wörter zu. Es gibt nur eine richtige Lösung. MOTIVE A1 Einstufungstest MOTIVE A1 Einstufungstest Teil 1 Ordnen Sie das fehlende Wort / die fehlenden Wörter zu. Es gibt nur eine richtige Lösung. Beispiel: 0 _c_ heißen Sie? Ich Otto Müller. a Was / heiße b Wie / heißen c Wie

Mehr

Viele sind auf der Suche nach dem Glück...

Viele sind auf der Suche nach dem Glück... Viele sind auf der Suche nach dem Glück... Wir vermuten es in der Ferne - dort, wo wir gerade nicht sind. Immer mehr Menschen stellen sich die Sinnfrage, suchen Halt, wollen die Komfortzone verlassen,

Mehr

Willst du wissen, wie du mehr Geld in dein Leben holst?

Willst du wissen, wie du mehr Geld in dein Leben holst? Willst du wissen, wie du mehr Geld in dein Leben holst? Willst du wissen, wie du mehr Geld in dein Leben holst Die Geschichte des Geldes reicht weit in unsere menschliche Vergangenheit zurück und ist seitdem

Mehr

Meine Tante wird am 7. März 1940 ermordet. Sie heißt Anna Lehnkering und ist 24 Jahre alt. Anna wird vergast. In der Tötungs-Anstalt Grafeneck.

Meine Tante wird am 7. März 1940 ermordet. Sie heißt Anna Lehnkering und ist 24 Jahre alt. Anna wird vergast. In der Tötungs-Anstalt Grafeneck. Einleitung Meine Tante wird am 7. März 1940 ermordet. Sie heißt Anna Lehnkering und ist 24 Jahre alt. Anna wird vergast. In der Tötungs-Anstalt Grafeneck. Anna ist ein liebes und ruhiges Mädchen. Aber

Mehr

Vitamin D3. Das heilende Sonnenhormon. Artur Thomalla. Impressum. Artur Thomalla Willdenowstrasse Berlin.

Vitamin D3. Das heilende Sonnenhormon. Artur Thomalla. Impressum. Artur Thomalla Willdenowstrasse Berlin. Vitamin D3 Das heilende Sonnenhormon Artur Thomalla Impressum Artur Thomalla Willdenowstrasse 22 13353 Berlin www.arturthomalla.de Achtung: Die Vervielfältigung und/oder (digitale) Speicherung von Teilen

Mehr

Keine Stunde ohne Handy

Keine Stunde ohne Handy Keine Stunde ohne Handy Originalbild, publiziert am 15.10.2017 im Blick 1 Chiara di Molfetta (18), Mittelschülerin aus Bern, nimmt ihr iphone mit ins Bett. Sie erzählt über Regeln, Trends und Druck des

Mehr

Täglich bewusst leben für mehr Gesundheit in schwierigen Zeiten

Täglich bewusst leben für mehr Gesundheit in schwierigen Zeiten Infokarte 5 Was kann ich selbst noch im Alltag tun? S Ich habe auch angefangen, freiwillig soziale Dienste zu übernehmen, mich zu engagieren. Es hat mir geholfen geholfen, wieder Vertrauen zu meinen eigenen

Mehr

Unsere Wohn-Gemeinschaften die Idee:

Unsere Wohn-Gemeinschaften die Idee: Gemeinsam Leben Lernen e. V. Nymphenburger Str. 147 80634 München Information in leichter Sprache: So läuft s in unseren Wohn-Gemeinschaften Offene Arbeit für Menschen mit geistiger Behinderung und ihre

Mehr

Die gewählte. Leicht zu lesen. Leicht zu verstehen. Für alle, die es brauchen.

Die gewählte. Leicht zu lesen. Leicht zu verstehen. Für alle, die es brauchen. Die gewählte Erwachsenen-Vertretung Leicht zu lesen. Leicht zu verstehen. Für alle, die es brauchen. Alle Arten der Erwachsenen-Vertretung Vorsorge- Vollmacht Gewählte Erwachsenen- Vertretung Allgemeiner

Mehr

Was tun bei sexueller Gewalt? Informationen für Patientinnen und Patienten in leichter Sprache

Was tun bei sexueller Gewalt? Informationen für Patientinnen und Patienten in leichter Sprache Was tun bei sexueller Gewalt? Informationen für Patientinnen und Patienten in leichter Sprache 1 Avenir Next LT pro Regular 13pt Avenir Next LT pro Regular 13pt Wir möchten Sie richtig verstehen. Manchmal

Mehr

Gesprächsleitfaden Business-Broschüre

Gesprächsleitfaden Business-Broschüre Gesprächsleitfaden Business-Broschüre 4-5 Wenn ich jetzt eine gute Fee wäre und dir 3 dieser Wünsche erfüllen könnte, welche würdest du wählen? (Bitte die wichtigsten zu erst nennen) Wunsch 1 2 3 6-7 Ist

Mehr

MADE WITH LOVE Sarah Heine 2018

MADE WITH LOVE Sarah Heine 2018 MADE WITH LOVE Sarah Heine 2018 Vorwort Viele Menschen leben ein austauschbares Leben. Sie haben sich ihr Leben aus vorgefertigten Bausteinen aufgebaut. Die Auswahl war begrenzt. Begrenzt auf das, was

Mehr

Die Seele hat Vorfahrt! von Flensburg - Konstanz Clefferle rien ne va plus von Clefferle (C) mit Günter (G) Thema: rien ne va plus

Die Seele hat Vorfahrt! von Flensburg - Konstanz Clefferle rien ne va plus von Clefferle (C) mit Günter (G) Thema: rien ne va plus 20.07.2013 von Clefferle (C) mit Günter (G) Interview 53 Thema: rien ne va plus Hallo Günter, rien ne va plus! Wie, was? Warst du in der Spielbank? Lach, nein, nein - das Thema ist: Depression, wenn überhaupt

Mehr

TOP Tipps & Übungen für sich-nicht-trauen Schreiber

TOP Tipps & Übungen für sich-nicht-trauen Schreiber TOP Tipps & Übungen für sich-nicht-trauen Schreiber Aloha, Schreibst Du bereits? Dann ist ja gut. Das freut mich und ich freue mich von Dir zu lesen! Möchtest Du so gerne schreiben, aber schreibst noch

Mehr

Konzept OBA-Beirat Passau

Konzept OBA-Beirat Passau Konzept OBA-Beirat Passau Gliederung 1. OBA-Beirat Passau 1.1 Aufgaben des OBA-Beirats Passau 1.2 Sitzungen des OBA-Beirats Passau 1.3 Unterstützung des OBA-Beirats 2. Die Wahl des OBA-Beirats Passau 2.1

Mehr

photocase.de - Sensay Kerstin Hack 36 FRAGEN ... die dir helfen können, dich (wieder neu) zu verlieben. Kerstin Hack

photocase.de - Sensay Kerstin Hack 36 FRAGEN ... die dir helfen können, dich (wieder neu) zu verlieben. Kerstin Hack photocase.de - Sensay Kerstin Hack 36 FRAGEN Kerstin Hack... die dir helfen können, dich (wieder neu) zu verlieben. Nähe fördern Wie kann man zwischen Menschen Nähe fördern? Diese Frage beschäftigte den

Mehr

Der Weise kennt keine Hast und der Hastende ist nicht weise aus China (geschrieben für Rede in Mundart)

Der Weise kennt keine Hast und der Hastende ist nicht weise aus China (geschrieben für Rede in Mundart) Der Weise kennt keine Hast und der Hastende ist nicht weise aus China (geschrieben für Rede in Mundart) Geschätzte Frauen und Mannen, Werte Gäste, Liebe Raiffeisenfamilie, wie in den vergangenen Jahren,

Mehr

Dass mir in meiner Zeit als Praktikant nie ein schwerwiegender Fehler mit einem Patienten unterlaufen ist, liegt vor allem daran, dass ich langsam

Dass mir in meiner Zeit als Praktikant nie ein schwerwiegender Fehler mit einem Patienten unterlaufen ist, liegt vor allem daran, dass ich langsam Dass mir in meiner Zeit als Praktikant nie ein schwerwiegender Fehler mit einem Patienten unterlaufen ist, liegt vor allem daran, dass ich langsam und mit guter Vorbereitung an meine Aufgaben herangeführt

Mehr

Für einen linken Feminismus

Für einen linken Feminismus Die Leichte Sprache wurde geprüft von Menschen mit Lern-Schwierigkeiten Für einen linken Feminismus Für eine gute Frauen-Politik Gleiche Rechte für alle Menschen Liebe Leser und Leserinnen, liebe Menschen,

Mehr

WER NICHT PARTIZIPIERT, VERLIERT!

WER NICHT PARTIZIPIERT, VERLIERT! Nr. 1023 Mittwoch, 24. September 2014 WER NICHT PARTIZIPIERT, VERLIERT! Wir sagen unsere Meinung! Liebe Leser und LeserInnen! Paulina (10) und Maxi (10) Wir sind Kinder der 1B der Neulandschule. Wir beschäftigen

Mehr

Ambulant Betreutes Wohnen in leichter Sprache

Ambulant Betreutes Wohnen in leichter Sprache Ambulant Betreutes Wohnen in leichter Sprache 1. Informationen zum Ambulant Betreuten Wohnen der Lebenshilfe Kusel Selbstständig in einer eigenen Wohnung wohnen. Sein Leben selbst organisieren. Das, was

Mehr

Nachricht von Martin Hagen

Nachricht von Martin Hagen Bitte beachten Sie! Damit Sie das Heft gut lesen können: Haben wir immer die männliche Form geschrieben. Zum Beispiel: der Bürger, der Polizist. Wir meinen damit aber genauso auch die Frauen: die Bürgerin,

Mehr

Psychologie des Bewertens

Psychologie des Bewertens HolidayCheck Studie zur Psychologie des Bewertens Erweiterte Hintergrunddaten Studiensteckbrief Methode Panel-Befragung im BurdaForward Opinion-Pool Grundgesamtheit Teilnehmer des BurdaForward-Online-Panels

Mehr

Spaß haben? Vernünftig sein? Am besten beides! Unsere Angebote für junge Leute JETZT GÜNSTIGE BEITRÄGE SICHERN!

Spaß haben? Vernünftig sein? Am besten beides! Unsere Angebote für junge Leute JETZT GÜNSTIGE BEITRÄGE SICHERN! Spaß haben? Vernünftig sein? Am besten beides! Unsere Angebote für junge Leute JETZT GÜNSTIGE BEITRÄGE SICHERN! Der richtige Schutz in jeder Lebensphase. Endlich unabhängig sein und das Leben genießen:

Mehr

Was Kinder brauchen darauf sollten Eltern achten! Paed.Check U8

Was Kinder brauchen darauf sollten Eltern achten! Paed.Check U8 2.0 Was Kinder brauchen darauf sollten Eltern achten! Paed.Check U8 Essenspausen bitte! Kinder brauchen Mahlzeiten am Tag und dazwischen keine weiteren Snacks. Süßes sollte es nur einmal am Tag in kleinen

Mehr

AB 9 Interview mit der Trauerbegleiterin Mechthild Schroeter-Rupieper

AB 9 Interview mit der Trauerbegleiterin Mechthild Schroeter-Rupieper Mechthild, was ist das eigentlich: Trauern? Trauern heißt, traurig zu sein. Traurig sein zu können und zu dürfen, auch. Und Trauern heißt, weinen zu können, reden zu können, zu schreiben, wütend sein zu

Mehr

Eva Fischer SINGLES. Orte zum Finden und Verlieben

Eva Fischer SINGLES. Orte zum Finden und Verlieben 1 Eva Fischer SINGLES IN WIEN Orte zum Finden und Verlieben Singles in Wien Vorwort...7 Einleitung...8 Wie Sie dieses Buch am besten nutzen...12 Ins Gespräch kommen...16 Die Orte zum Finden und Verlieben...20

Mehr

Der ultimative Guide für Online-Reviews

Der ultimative Guide für Online-Reviews Der ultimative Guide für Online-Reviews Einführung Bewertungsplattformen und Social Media beeinflussen heutzutage das Kaufverhalten von den meisten von uns. Leute glauben Empfehlungen von anderen, selbst

Mehr

Was hat Sie motiviert, gerade ein berufsbegleitendes Studium zu beginnen?

Was hat Sie motiviert, gerade ein berufsbegleitendes Studium zu beginnen? Katja Mehlhase Katja Mehlhase Mit Job, Familie und Freunden berufsbegleitend studieren Hallo Katja, möchten Sie sich kurz vorstellen? Gern. Ich bin 25 Jahre alt, ledig, und gebürtige Brandenburgerin, das

Mehr

Das Mädchen bekommt/gibt. Sie ist glücklich, weil Zu dieser Situation passt. In solchen Situationen bin ich. Ich bin glücklicher, wenn ich., weil.

Das Mädchen bekommt/gibt. Sie ist glücklich, weil Zu dieser Situation passt. In solchen Situationen bin ich. Ich bin glücklicher, wenn ich., weil. Seite 1 von 7 Einstiegsseite 1. Der Begriff Glück. In der deutschen Sprache unterscheiden wir zwei Arten von Glück. Man kann Glück haben, wenn man zum Beispiel im Lotto gewinnt. Oder man fühlt Glück, wenn

Mehr

Ja, aber du kriegst das sofort zurück, wenn ich meinen Lohn kriege.

Ja, aber du kriegst das sofort zurück, wenn ich meinen Lohn kriege. 11 Freizeit 25 Euro, 140 Euro, 210 Euro Nee! sitzt am Tisch in der Küche und schaut sich noch einmal einige Rechnungen an, die vor Ende September bezahlt werden müssen. Im Wohnzimmer sitzt und liest ein

Mehr

SBB, Sargans // Arbeitgeber Herr Danuser

SBB, Sargans // Arbeitgeber Herr Danuser SBB, Sargans // Arbeitgeber Herr Danuser Herr S. arbeitet seit Oktober 1999 im Fahrleitungsteam Sargans. Er war Transportführer und Chefmonteur, das entspricht einem Polier in der Privatwirtschaft. Er

Mehr

Ideen für inklusive Arbeit. Neue Wege für Unternehmen und Menschen mit Behinderungen Informationen in einfacher Sprache

Ideen für inklusive Arbeit. Neue Wege für Unternehmen und Menschen mit Behinderungen Informationen in einfacher Sprache Ideen für inklusive Arbeit Neue Wege für Unternehmen und Menschen mit Behinderungen Informationen in einfacher Sprache 2 Inklusive Arbeit heißt: Menschen mit und ohne Behinderungen arbeiten zusammen. Wir

Mehr

Mitarbeitenden-flashlight SELBST- WERTGEFÜHL. und Selbstwertschätzung. Dr. Anne Katrin Matyssek. Seite 1

Mitarbeitenden-flashlight SELBST- WERTGEFÜHL. und Selbstwertschätzung. Dr. Anne Katrin Matyssek. Seite 1 Mitarbeitenden-flashlight SELBST- WERTGEFÜHL und Selbstwertschätzung Dr. Anne Katrin Matyssek Seite 1 Wunderbar, dass Sie da sind! Dieses flashlight soll Ihre Selbstwertschätzung vergrößern und Ihr Selbstwertgefühl

Mehr

1. Für was brauchst du deine Essstörung? -> Bezogen auf die Familie, deinen Partner, dein Leben, dein soziales Umfeld? Zum abreagieren, zum verstecken, um getröstet zu werden, ich selbst sein zu können,

Mehr

Projektblätter. Bewegung

Projektblätter. Bewegung Bewegung A) Bewegungsspiele Schaut in der Bibliothek nach, welche verschiedenen Bewegungsspiele es gibt für den Schulalltag, für zu Hause, für drinnen und draussen. Wählt gemeinsam aus und übt diese Bewegungen

Mehr

Dissertationsvorhaben Begegnung, Bildung und Beratung für Familien im Stadtteil - eine exemplarisch- empirische Untersuchung-

Dissertationsvorhaben Begegnung, Bildung und Beratung für Familien im Stadtteil - eine exemplarisch- empirische Untersuchung- Code: N13 Geschlecht: Frau D (Anfang 30, Immobilienverwalterin) Institution: FZMK, offenen Krabbelgruppe Datum: 10.03.2011 nach der Gruppe -----------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Mehr

Ich bin Demir Polat. Ich wohne in Stuttgart. Aber ich bin nicht hier geboren. Ich

Ich bin Demir Polat. Ich wohne in Stuttgart. Aber ich bin nicht hier geboren. Ich 2 Schritte plus 1 Familie Polat Ich bin Demir Polat. Ich wohne in Stuttgart. Aber ich bin nicht hier geboren. Ich komme aus der Türkei, aus Ankara. Dort bin ich geboren. Seit zwanzig Jahren lebe ich in

Mehr

Abschlussarbeit von Yasmin Kellerhals

Abschlussarbeit von Yasmin Kellerhals Abschlussarbeit von Yasmin Kellerhals 2012 !!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!"#$%&'()*!+*',-!

Mehr

WIR PRÄSENTIEREN: KURT ARRIGO

WIR PRÄSENTIEREN: KURT ARRIGO WIR PRÄSENTIEREN: KURT ARRIGO Du bist ein angesehener Experte in Sachen Meeresfotografie. Wann und wie hast du es dir zur Lebensaufgabe gemacht, die unvorhersehbare Natur der Meere auf Bildern einzufangen?

Mehr

Tipps gegen Deine SCHREIBHEMMSCHWELLEN

Tipps gegen Deine SCHREIBHEMMSCHWELLEN Tipps gegen Deine SCHREIBHEMMSCHWELLEN Aloha, Manchmal sind das was unser Bauchgefühl uns sagt und das was der Kopf möchte, zwei verschiedene Paar Schuhe. Wenn dann noch die Meinung anderer hinzukommt,

Mehr

14 Szene. Reparatur lohnt sich nicht oder wie ich mich von meinem Freund trennte

14 Szene. Reparatur lohnt sich nicht oder wie ich mich von meinem Freund trennte Reparatur lohnt sich nicht oder wie ich mich von meinem Freund trennte Ich hatte eine schlaflose Nacht hinter mir. Der Tag war verregnet und grau, und genauso fühlte ich mich: verregnet und grau, todmüde.

Mehr

Einleitung. Einleitung

Einleitung. Einleitung Vorwort Facebook zu beschreiben ist, als wolle man die Funktionsweise eines Formel- 1-Autos im Vorbeifahren erklären. Kaum eine andere Webseite wechselt so schnell ihr Gesicht, wächst und definiert sich

Mehr

Unterrichtsmaterialien in digitaler und in gedruckter Form. Auszug aus: Lernwerkstatt: Mittelalter. Das komplette Material finden Sie hier:

Unterrichtsmaterialien in digitaler und in gedruckter Form. Auszug aus: Lernwerkstatt: Mittelalter. Das komplette Material finden Sie hier: Unterrichtsmaterialien in digitaler und in gedruckter Form Auszug aus: Lernwerkstatt: Mittelalter Das komplette Material finden Sie hier: School-Scout.de Titel: Lernwerkstatt: Mittelalter Bestellnummer:

Mehr

Urlaubs-Reisen für Menschen mit Behinderung

Urlaubs-Reisen für Menschen mit Behinderung Urlaubs-Reisen 2019 für Menschen mit Behinderung Legende Das bedeuten die Bilder Reise für junge Erwachsene Kosten Reise für Erwachsene Die Reise ist barrierefrei Städte-Reise Telefon Reise-Zeit Fax Reise-Ziel

Mehr

gelernt. knjigarna.com swis721

gelernt. knjigarna.com swis721 WIR... live, Modul 1 Ich, du, wir Wir, Familie Weigel Tina: Hallo, ich bin Tina, Tina Weigel. Stefan: Ja, und ich bin der Stefan. Wir wohnen hier in Augsburg, Jakoberstr. 18. Wir gehen beide in die Schule,

Mehr

Einstiegsseite. Sieh dir das Foto an und beantworte die Fragen:

Einstiegsseite. Sieh dir das Foto an und beantworte die Fragen: Einstiegsseite 1. Der Begriff Glück. In der deutschen Sprache unterscheiden wir zwei Arten von Glück. Man kann Glück haben, wenn man zum Beispiel im Lotto gewinnt. Oder man fühlt Glück, wenn man z.b. ein

Mehr

Motivationsschreiben (Laura Schatz)

Motivationsschreiben (Laura Schatz) Motivationsschreiben (Laura Schatz) Privat bin ich relativ still, was ein Grund ist, warum ich ins Ausland will. Ich möchte Länder und Kulturen erkunden, und alleine oder zu zweit die Welt umrunden. Die

Mehr

Rauchen ist riskant. Ein Heft in Leichter Sprache

Rauchen ist riskant. Ein Heft in Leichter Sprache Rauchen ist riskant Ein Heft in Leichter Sprache Bitte beachten Sie: Im Heft schreiben wir immer: Raucher. Wir meinen immer Frauen und Männer. Inhalt Raucher und Nicht-Raucher Sie rauchen nicht? Rauch

Mehr

Praxismaterialien (Stand: ) Modul 2, Baustein 2.4, Anlage 5 JZSL. Für das Praktikum bei: Im Zeitraum von: bis... Praktikumsstelle: ...

Praxismaterialien (Stand: ) Modul 2, Baustein 2.4, Anlage 5 JZSL. Für das Praktikum bei: Im Zeitraum von: bis... Praktikumsstelle: ... Praxismaterialien (Stand: 30.04.2014) Modul 2, Baustein 2.4, Anlage 5 JZSL Von: Für das Praktikum bei:........ Im Zeitraum von: bis... Adressen und Ansprechpartner während des Praktikums Praktikumsstelle:

Mehr

Welche Glaubensätze steuern Sie? im Leben und im Miteinander mit anderen

Welche Glaubensätze steuern Sie? im Leben und im Miteinander mit anderen Welche Glaubensätze steuern Sie? im Leben und im Miteinander mit anderen Jeder von uns hat eine Menge tief verankerte Überzeugungen über uns selbst und die Welt. Der Wahrheitsgehalt dieser Glaubenssätze

Mehr

DIGITALE MATERIALIEN FÜR MEHR GESUNDHEIT IM BETRIEB. Dr. Anne Katrin Matyssek MITARBEITER-BRIEF_01 STRESS. und psychische Belastung.

DIGITALE MATERIALIEN FÜR MEHR GESUNDHEIT IM BETRIEB. Dr. Anne Katrin Matyssek MITARBEITER-BRIEF_01 STRESS. und psychische Belastung. Dr. Anne Katrin Matyssek MITARBEITER-BRIEF_01 DIGITALE MATERIALIEN FÜR MEHR GESUNDHEIT IM BETRIEB STRESS und psychische Belastung 1 Hallo, wie schön, dass Sie da sind und sich diese 5 Minuten gönnen! Der

Mehr

основний рівень_нм_факультет філології

основний рівень_нм_факультет філології основний рівень_нм_факультет філології 1. Peter geht aus, für die Prüfung zu lernen. а. statt б. mit в. damit г. ohne 2. Es ist heute draußen. а. wichtig б. richtig в. zufällig г. windig 3. Alt und jung

Mehr

Sie können auf ganz verschiedene Weise üben. Am besten probieren Sie einmal aus, womit Sie gut zurecht kommen.

Sie können auf ganz verschiedene Weise üben. Am besten probieren Sie einmal aus, womit Sie gut zurecht kommen. Wie läuft eine ab? Sie können auf ganz verschiedene Weise üben. Am besten probieren Sie einmal aus, womit Sie gut zurecht kommen. Sie müssen nicht in einen Unterricht gehen oder sich Bücher kaufen, um

Mehr

Aber es gibt auch eine gute Nachricht: Du weißt schon alles.

Aber es gibt auch eine gute Nachricht: Du weißt schon alles. Immer wieder bekomme ich die Frage gestellt, wie genau man denn jetzt zu seinen Leidenschaften, zu seiner eigenen Lebendigkeit findet. Und immer wieder muss ich feststellen, dass es keine allgemein gültige

Mehr

Schmerz - Fragebogen schaue hin, mach dir deinen Schmerz bewusst und finde die Ursache.

Schmerz - Fragebogen schaue hin, mach dir deinen Schmerz bewusst und finde die Ursache. Schmerz - Fragebogen schaue hin, mach dir deinen Schmerz bewusst und finde die Ursache. Name: Datum: Hast du diagnostizierte Erkrankungen? Welche? 1) Zeichne möglichst genau mit einem farbigen Stift die

Mehr

Willst du wissen was dein Erfolg mit Fühlen zu tun hat?

Willst du wissen was dein Erfolg mit Fühlen zu tun hat? Willst du wissen was dein Erfolg mit Fühlen zu tun hat? Willst du wissen was dein Erfolg mit Fühlen zu tun hat? Möchtest du wissen, warum Fühlen für uns so wichtig ist? Du kennst das sicherlich auch: Du

Mehr

REVISED GCE AS & A LEVEL Specimen extended writing questions with exemplar answers German

REVISED GCE AS & A LEVEL Specimen extended writing questions with exemplar answers German REVISED GCE AS & A LEVEL Specimen extended writing questions with exemplar answers German For first teaching from September 2008 For first award of AS Level in Summer 2009 For first award of A Level in

Mehr

Inhalt. 1 Gesundheit im Alltag Einleitung...

Inhalt. 1 Gesundheit im Alltag Einleitung... Inhalt Einleitung.......................................... XI 1 Gesundheit im Alltag............................. 1 1 Sag mal, Papa, was bedeutet eigentlich gesund sein?.......................................

Mehr

Natalie Brüne arbeitet am Lehrstuhl für Betriebswissenschaften an der HHU. Nebenbei hat sie die alternative Online-Plattform Friendsome

Natalie Brüne arbeitet am Lehrstuhl für Betriebswissenschaften an der HHU. Nebenbei hat sie die alternative Online-Plattform Friendsome Natalie Brüne arbeitet am Lehrstuhl für Betriebswissenschaften an der HHU. Nebenbei hat sie die alternative Online-Plattform Friendsome gegründet, wo Nutzer für Freunde, Familie und Bekannte Freizeit-Kontakte

Mehr

So entwickelst du deine neue "glücklich Leben" Denkweise

So entwickelst du deine neue glücklich Leben Denkweise So entwickelst du deine neue "glücklich Leben" Denkweise So entwickelst du deine neue "glücklich Leben" Denkweise Von klein auf, werden wir programmiert. Am Anfang von unseren Eltern, Geschwistern und

Mehr

Zusammenfassung des Vortrags-Abend-Events HöchstformLeben Entdecke in Dir, was möglich ist! Lebe Deinen BEST! STATE

Zusammenfassung des Vortrags-Abend-Events HöchstformLeben Entdecke in Dir, was möglich ist! Lebe Deinen BEST! STATE Zusammenfassung des Vortrags-Abend-Events HöchstformLeben Entdecke in Dir, was möglich ist! Lebe Deinen BEST! STATE Ein Zustandsbewusstsein aufbauen Der persönliche Zustand passiert nicht. Deinen persönlichen

Mehr