SVS-Lehrgänge 2014/2015

Save this PDF as:
 WORD  PNG  TXT  JPG

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "SVS-Lehrgänge 2014/2015"

Transkript

1 SVS-Lehrgänge 2014/2015 BGV-Hauptsponsor des SVS Partner des SVS Skiverband Schwarzwald e.v. Basislehrgänge Alpin Telemark Breisacherstr. 4, Freiburg Alpin Jugend Tel: 0761/ Fax: 0761/ Snowboard Touren Trainer C-Breitensport Skigymnastik Nordic-Aktiv DSV-Skischule SVS-Lehrgangsprogramm Sämtliche Lehrgänge mit ausführlicher und ständig aktualisierter Beschreibung sind auf der SVS-Homepage zu finden. Darüber hinaus gibt es auch Informationen zu den DSV- und DOSB-Lizenzen. WICHTIGER HINWEIS: Interessenten können sich Online zu allen Lehrgängen über die SVS-Homepage unter anmelden. Nähere Informationen zum Online-Anmeldeverfahren erhalten Sie bei Ihrem Ansprechpartner im Verein. Nach erfolgter Registrierung können Sie Ihre persönlichen Daten selbst verwalten. Auch im Winter 2014/2015 akzeptieren wir das SVS-Anmeldeformular. Es gelten weiterhin die Zulassungsvoraussetzungen und Anmeldebestimmungen. Siehe hierzu auch die ausführlichen Informationen auf der SVS-Homepage. Die Preise verstehen sich bei Durchführung am geplanten Ort. Bei eventueller Lehrgangsverlegung muss mit Mehrkosten gerechnet werden! Basislehrgänge Alpin im SVS und in den Bezirken SVS/ Datum Thema Ort/ Melde- Kosten Bemerkung Bezirk B Basislehrgang für den Trainer C Breitensport Alpin LZ Herzogenhorn ,00 inkl. Skipass, zentraler Basislehrgang (Grundstufe) Anmeldung über Bezirkslehrwart an SVS I Basislehrgang für den Trainer C Breitensport Alpenregion - - Anmeldung bei Bezirkslehrwart Claus (Grundstufe) Schmiederer, I Basislehrgang für den Trainer C Breitensport Nordschwarzwald - - Anmeldung bei Bezirkslehrwart Claus (Grundstufe) Schmiederer, I Basislehrgang für den Trainer C Breitensport Nordschwarzwald - - Anmeldung bei Bezirkslehrwart Claus (Grundstufe) Schmiederer, II Basislehrgang für den Trainer C Breitensport Feldberg - - Anmeldung bei Bezirkslehrwart Urs Zimmer, (Grundstufe) III Basislehrgang für den Trainer C Breitensport Alpin Pitztal - - Anmeldung bei Bezirkslehrwart Dieter Dresel, (Grundstufe) IV Basislehrgang für den Trainer C Breitensport Alpin Stubai - - Anmeldung bei Bezirkslehrwart Michael (Grundstufe) Schmidt, IV Basislehrgang für den Trainer C Breitensport Alpin LZ Herzogenhorn - - Anmeldung bei Bezirkslehrwart Michael (Grundstufe) Schmidt, IV Basislehrgang für den Trainer C Breitensport Alpin Andermatt - - Anmeldung bei Bezirkslehrwart Michael (Grundstufe) Schmidt, V Basislehrgang für den Trainer C Breitensport Alpin Stubai - - Anmeldung bei Bezirkslehrwart Dieter Pfeifer, (Grundstufe) VI Basislehrgang für den Trainer C Breitensport Alpin Bregenzer Wald - - Anmeldung bei Bezirkslehrwart Christian Ettl, (Grundstufe) VII Basislehrgang für den Trainer C Breitensport Alpin LZ Herzogenhorn - - Anmeldung bei Bezirkslehrwart Manfred Jehle, Alpin (Grundstufe)

2 A Vorbereitung für Trainer A Breitensport (DSV-Skilehrer) Stubai ,00 inkl. Skipass Fortbildung für DSV-Skilehrer u. Trainer A Breitensport Sporthotel Brugger A Training für Trainer A Breitensport LZ Herzogenhorn ,00 inkl. Skipass (DSV-Skilehrer) A Fortbildung für DSV-Skilehrer LZ Herzogenhorn ,00 inkl. Skipass und Trainer A Breitensport A Basislehrgang für Trainer B Breitensport (Instructor) LZ Herzogenhorn ,00 inkl. Skipass Pflichtlehrgang A Basislehrgang für Trainer B Breitensport (Instructor) LZ Herzogenhorn ,00 inkl. Skipass Pflichtlehrgang A Fortbildung für DSV-GSt und Instructor LZ Herzogenhorn ,00 inkl. Skipass Der Sportliche Skilehrer - Rennbasistechnik und Riesenslalom-/Slalomtraining in Stangen - A Fortbildung für Nichtlizenzierte LZ Herzogenhorn ,00 inkl. Skipass Der Kinderskilehrer - kreativ, kindgerecht und abwechslungsreich zum Erfolg - A Fortbildung für DSV-GSt und Instructor LZ Herzogenhorn ,00 inkl. Skipass Der vielseitige Skilehrer - variabel in jeder Situation - A Fortbildung für DSV-GSt und Instructor LZ Herzogenhorn ,00 inkl. Skipass ergonomisches Skifahren - souverän und kraftsparend zum Ziel - A Fortbildung für DSV-GSt und Instructor LZ Herzogenhorn ,00 inkl. Skipass Der Skilehrer als Experte in Technik und Methodik A Ausbildung zum Trainer C Breitensport (Grundstufe) LZ Herzogenhorn ,00 ohne DSV-Skischule, inkl. Skipass Fachlehrgang - 420,00 mit DSV-Skischule, inkl. Skipass A Ausbildung zum Trainer C Breitensport (Grundstufe) LZ Herzogenhorn ,00 ohne DSV-Skischule, inkl. Skipass Fachlehrgang - 420,00 mit DSV-Skischule, inkl. Skipass A Ausbildung zum Trainer B Breitensport (Instructor) LZ Herzogenhorn ,00 ohne DSV-Skischule, inkl. Skipass ,00 mit DSV-Skischule, inkl. Skipass A Ausbildung zum Trainer C Breitensport (Grundstufe) LZ Herzogenhorn ,00 ohne DSV-Skischule, inkl. Skipass Fachlehrgang - 420,00 mit DSV-Skischule, inkl. Skipass A Ausbildung zum Trainer C Breitensport (Grundstufe) Pitztal ,00 ohne DSV-Skischule, inkl. Skipass Fachlehrgang - 770,00 mit DSV-Skischule, inkl. Skipass A Ausbildung zum Trainer B Breitensport (Instructor) Pitztal ,00 ohne DSV-Skischule, inkl. Skipass ,00 mit DSV-Skischule, inkl. Skipass Trainingslehrgänge für Perspektivteam Alpin P Trainingslehrgang I Stubai ,00 inkl. Skipass mit IVSI Marke Sporthotel Brugger nur für Perspektivteam P Trainingslehrgang II LZ Herzogenhorn ,00 inkl. Skipass nur für Perspektivteam P Trainingslehrgang III LZ Herzogenhorn ,00 inkl. Skipass nur für Perspektivteam Snowboard SB Vorbereitung für Trainer C Breitensport (Grundstufe) LZ Herzogenhorn ,00 inkl. Skipass (Gilt auch als Fortbildung für DSV-GSt und Instructor) SB Schnuppertag für Aspiranten: Was ist ein Snowboardlehrer? Feldberg ,00 inkl. Skipass Fahren mit den Großen und ein Feedback am Ende SB Quereinstieg für Sportstudenten LZ Herzogenhorn ,00 inkl. Skipass zum DSV-Instructor SB Freestyle-Camp: Kicker LZ Herzogenhorn ,00 inkl. Skipass Fortbildung für Trainer C/B Breitensport Nur für Trainer C/B Breitensport SB Freestyle-Camp: Pistenfreestyle - LZ Herzogenhorn ,00 inkl. Skipass Fortbildung für DSV-GSt und Instructor SB Vorbereitung für Trainer C Breitensport (Grundstufe) LZ Herzogenhorn ,00 inkl. Skipass (Gilt auch als Fortbildung für DSV-GSt und Instructor) SB SVS Girls Camp - LZ Herzogenhorn ,00 inkl. Skipass

3 Fortbildung für DSV-GSt und Instructor - nur Mädels SB Vorbereitung für Trainer C Breitensport (Grundstufe) Feldberg ,00 inkl. Skipass (Gilt auch als Fortbildung für DSV-GSt und Instructor) ohne SB Schnuppertag für Aspiranten: Was ist ein Snowboardlehrer? Feldberg ,00 inkl. Skipass Fahren mit den Großen und ein Feedback am Ende SB Vorbereitung für Trainer C Breitensport (Grundstufe) LZ Herzogenhorn ,00 inkl. Skipass (Gilt auch als Fortbildung für DSV-GSt und Instructor) SB Ausbildung zum Trainer C Breitensport (Grundstufe) LZ Herzogenhorn ,00 ohne DSV-Skischule, inkl. Skipass Fachlehrgang - 420,00 mit DSV-Skischule, inkl. Skipass SB Ausbildung zum Trainer C Breitensport (Grundstufe) LZ Herzogenhorn ,00 ohne DSV-Skischule, inkl. Skipass Fachlehrgang - 420,00 mit DSV-Skischule, inkl. Skipass SB Ausbildung zum Trainer B Breitensport (Instructor) LZ Herzogenhorn ,00 ohne DSV-Skischule, inkl. Skipass ,00 mit DSV-Skischule, inkl. Skipass Trainer C Breitensport C Theorielehrgang für die Ausbildung zum Sportschule ,00 für alle Disziplinen Trainer C Breitensport Steinbach C Theorielehrgang für die Ausbildung zum Sportschule ,00 für alle Disziplinen Trainer C Breitensport Steinbach C Theorielehrgang für die Ausbildung zum Sportschule ,00 für alle Disziplinen Trainer C Breitensport Steinbach C Theorielehrgang für die Ausbildung zum Sportschule ,00 für alle Disziplinen Trainer C Breitensport Steinbach Nordic-Aktiv N Prüfung für Anwärter Trainer C Breitensport LZ Herzogenhorn ,00 Voraussetzung: Drei Module (Grundstufe) davon beide Skimodule (Classic/Skating) N Fortbildung Nordic Sports LZ Herzogenhorn , Schwerpunkte: Skiing Classic, Skating und Snowshoeing - N Schneelehrgang Teil I zum Trainer B Breitensport Nordic LZ Herzogenhorn , N Schneelehrgang Teil II zum Trainer B Breitensport Nordic LZ Herzogenhorn , NSS Ausbildung zum DSV Nordic Snowshoeing Trainer LZ Herzogenhorn ,00 SVS-Mitglieder ,00 andere Sportverbände/DSV NSS Fortbildung für DSV Nordic Snowshoeing Trainer LZ Herzogenhorn ,00 SVS-Mitglieder ,00 andere Sportverbände/DSV NS Ausbildung zum DSV Nordic Skiing Trainer Skating LZ Herzogenhorn ,00 SVS-Mitglieder ,00 andere Sportverbände/DSV NC Ausbildung zum DSV Nordic Skiing Trainer Classic LZ Herzogenhorn ,00 SVS-Mitglieder ,00 andere Sportverbände/DSV NW Ausbildung zum DSV Nordic Walking Trainer LZ Herzogenhorn ,00 SVS-Mitglieder ,00 andere Sportverbände/DSV NW Fortbildung für DSV Nordic Walking Trainer LZ Herzogenhorn ,00 SVS-Mitglieder Spezialseminar Nordic Walking Kräftigen und Dehnen 155,00 andere Sportverbände/DSV Rückentraining durch Nordic Walking in der Prävention NW Fortbildung für DSV Nordic Walking Trainer LZ Herzogenhorn ,00 SVS-Mitglieder Spezialseminar Nordic Walking Gesund ernähren mit 155,00 andere Sportverbände/DSV Telemark Schwerpunkt 50+ und Nordic Walking update

4 Ab Saisonbeginn Flutlichtfahren immer Mittwochs von Uhr oder nach Vereinbarung am Kandel Jugend Meldung über SVS-Geschäftsstelle Liftbetrieb unter J Schülermentorenlehrgang I LZ Herzogenhorn - - Anmeldung erfolgt über Alpin und Snowboard - die Schule/Lehrer J Schülermentorenlehrgang II LZ Herzogenhorn - - Anmeldung erfolgt über Alpin und Snowboard - die Schule/Lehrer Touren T Grund- und Auffrischungskurs Fels und Eis Steingletscher Anmeldung direkt bei Philipp Schmidt Theorie und Praxis Sustenpass T Theorieabend Thema: Gasthaus Posthorn Anmeldung direkt bei Volker Lehmann Risikomanagement bei Skitouren und Freeriding Ühlingen T Überraschungskitour mit 1200 HM NN Anmeldung direkt bei Rolf Schempp T Skitour im Diemtigtal / Männliflue Diemtigtal Anmeldung direkt bei Elmar Schneider T Lawinentag in Todtnauberg Todtnauberg - Anmeldung über Bergwelt Südschwarzwald T Skitouren in den Vogesen NN Anmeldung direkt bei Ludwig Lorenz T-07-15* "Von der Piste ins Gelände" Engelberg Anmeldung direkt bei Uta Bühler keine Tourenausrüstung notwendig Jochpass o.jugendherb. T-08-15* Freeride-Wochenende NN Anmeldung direkt bei Daniel Frost T Prüfung für Anwärter Trainer C Breitensport LZ Herzogenhorn ,00 Anmeldung bei SVS-Geschäftsstelle (Grundstufe) T Skitourenwochenende "U 30" Maigehlshütte Anmeldung direkt bei Georg Faller mit Infos zur Tourenplanung Schweiz T Titlisumrundung mit Ski, Seil und Abseilachter Engelberg Anmeldung direkt bei Rolf Schempp T Ausbildung zum Trainer C Breitensport Simplonhospiz Anmeldung bei SVS-Geschäftsstelle; genaue Fachlehrgang - (Grundstufe / Instructor) Schweiz Infos und Kosten später auf der Homepage T Ausbildung zum Trainer B Breitensport Simplonhospiz Anmeldung bei SVS-Geschäftsstelle; genaue Fachlehrgang - (Grundstufe / Instructor) Schweiz Infos und Kosten später auf der Homepage T-14-15* Fortbildung für Trainer C/B Breitensport Skitour Simplonhospiz Anmeldung bei SVS-Geschäftsstelle; genaue (Grundstufe und Instructor) und Gäste ohne Lizenz Schweiz Infos und Kosten später auf der Homepage T-15-15* Fortbildung für Trainer C/B Breitensport Simplonhospiz Anmeldung bei SVS-Geschäftsstelle; genaue (Grundstufe und Instructor) und Gäste ohne Lizenz Schweiz Infos und Kosten später auf der Homepage T Sichtung für Trainer C/B Breitensport (Basislehrgang) Simplonhospiz Anmeldung bei SVS-Geschäftsstelle; genaue Schweiz Infos und Kosten später auf der Homepage T Sichtung für Trainer C/B Breitensport (Basislehrgang) Simplonhospiz Anmeldung bei SVS-Geschäftsstelle; genaue Schweiz Infos und Kosten später auf der Homepage T Skihochtour zum Piz Rotondo All' Acqua Anmeldung direkt bei Elmar Schneider Schweiz T Skihochtour zum Piz Platta Saur Anmeldung direkt bei Uwe Rieple Graubünden T Haute Route von Arolla nach Chamonix mit Schweiz/ Anmeldung direkt bei Uwe Rieple Mont Blanc Frankreich T Skihochtourenwoche i. d. Dolomiten Grödnertal Anmeldung direkt bei Elmar Schneider (Gröden-Sexten) Südtirol T Skihochtour Westalpen Anmeldung direkt bei Philipp Schmidt Ziel: je nach Verhältnissen (Info erfolgt rechtzeitig) Schweiz T Skihochtour zum Sustenhorn Sustenpass Anmeldung direkt bei Uwe Rieple * Fortbildungen Fortbildungen - Skigymnastik

5 SG Breitensport Skitraining LZ Herzogenhorn , Fit in den Winter mit viel Spaß - DSV-Skischule SSL DSV-Skischulseminar Pitztal ,00 inkl. Skipass ohne IVSI Marke ,00 inkl. Skipass mit IVSI Marke SSL DSV-Skischulseminar LZ Herzogenhorn ,00 inkl. Skipass SVS-Lehrgänge BGV-Hauptsponsor des SVS

SVS-Lehrgänge 2015/2016

SVS-Lehrgänge 2015/2016 SVS-Lehrgänge 2015/2016 BGV-Hauptsponsor des SVS Partner des SVS Skiverband Schwarzwald e.v. Basislehrgänge Alpin Telemark Breisacherstr. 4, 79106 Freiburg Alpin Jugend Tel: 0761/211 72 901 Fax: 0761/27

Mehr

Landeslehrteam Skitour Skiverband Schwarzwald e.v.

Landeslehrteam Skitour Skiverband Schwarzwald e.v. Infoletter Nr.1 Saison 2014/2015 November 2014 Liebe Tourenfreundinnen und Tourenfreunde, Nachdem wir einen herrlichen Spätsommer genießen konnten, hält langsam aber sicher der Winter Einzug. Der erste

Mehr

Neue Ausbildungsverläufe ab 2007/2008

Neue Ausbildungsverläufe ab 2007/2008 Neue sverläufe ab 2007/2008 Warum jetzt plötzlich ein neues, einheitliches Konzept? (1) Große Unterschiede im sumfang und auch in den sinhalten zur Grundstufe und Instructor in den Landesskiverbänden (2)

Mehr

Ausbildungsstruktur BSV Nordic 2013/2014 neu ab 01.07.2013

Ausbildungsstruktur BSV Nordic 2013/2014 neu ab 01.07.2013 (Leitung Flurschütz) Ausbildungszentrum (Leitung Wörle) Ausbildungsstützpunkte (Leitung Flurschütz) Tegernsee-Schliersee (Leitung A. Wörle) SP Nordbayern (Flurschütz) SP Allgäu (Probst) SP Chiemgau (Ramesberger)

Mehr

LEHRWESEN. Termine Winter 2014/2015

LEHRWESEN. Termine Winter 2014/2015 LEHRWESEN Termine Winter 2014/2015 Inhalt Ausbildungsstruktur 5 Lizenzen 6 Anmeldung 8 Ansprechpartner 9 Teilnahmebedingungen 10 Ski Alpin 12 Snowboard 16 Nordic 22 Skitour 30 Vorwort Ausbildungsstruktur

Mehr

Vorwort. Liebe Skisportfreunde,

Vorwort. Liebe Skisportfreunde, Vorwort Ausbildungsstruktur Diese Broschüre beinhaltet sämtliche Informationen, Ansprechpartner sowie Termine des BSV Aus- und Fortbildungswesens. Die folgende Abbildung zeigt die grundlegende Ausbildungsstruktur.

Mehr

Der Weg zum Wintersportübungsleiter

Der Weg zum Wintersportübungsleiter Der Weg zum Wintersportübungsleiter im Breitensport hat der Bayerische Skiverband satzungsgemäß den Auftrag, den Skisport in seiner gesamten Vielfalt und all seinen Facetten zu fördern. Dieser Herausforderung

Mehr

Curriculum Nordic Skiing. Curriculum. Modulausbildung Nordic Skiing Classic und Skating

Curriculum Nordic Skiing. Curriculum. Modulausbildung Nordic Skiing Classic und Skating Curriculum Modulausbildung Nordic Skiing Classic und Skating Doreen Escher/Peter Ertl-DSV Bundeslehrteam Nordic-Mai 2008 1 Das Gesamtkonzept Ausbildung Nordic im DSV : Der DSV, die Landesskiverbände und

Mehr

Skiverband Pfalz e.v. AUSBILDUNG

Skiverband Pfalz e.v. AUSBILDUNG Skiverband Pfalz e.v. AUSBILDUNG Geschäftsstelle: Villastraße 63, 67480 Edenkoben, Tel.: 06323-9872577 Wichtige Neuerungen für die Saison 2015/2016! 1. Beantragung der DSV-Card vor GS-Prüfungslehrgang

Mehr

Neue NSV-Ausbildung Skitour. I. Grobstruktur:

Neue NSV-Ausbildung Skitour. I. Grobstruktur: Neue NSV-Ausbildung Skitour Curriculum 2009: Ausbildung Übungsleiter Grundstufe (entspricht der Ausbildungsstufe Trainer/-in C Breitensport beim DOSB) und Instructor im NSV (entspricht der Ausbildungsstufe

Mehr

Aus- und Fortbildungs- Programm

Aus- und Fortbildungs- Programm Aus- und Fortbildungs- Programm 2014-2015 2 LEHRWE Wichtige Adressen und Telefonnummern: Referent für Ausbildung Christian Bobusch; 10629-Berlin; Niebuhrstr. 58;' 030-83225109; Christian.Bobusch@t-online.de

Mehr

NSV Referat Skitour, Tourenwartetagung Aktuelle Infos aus dem Verband: NSV Schulskitag: Vertreterversammlung: 6.11.

NSV Referat Skitour, Tourenwartetagung Aktuelle Infos aus dem Verband: NSV Schulskitag: Vertreterversammlung: 6.11. Aktuelle Infos aus dem Verband: NSV Schulskitag: 24.2.2011 Vertreterversammlung: 6.11.2010 Hildesheim Referenten im Bereich Breitensport für folgende Bereiche werden gesucht: Leiter AZ Nordic DSV Skischule

Mehr

- Verbesserung des persönlichen Fahrkönnens (sportliche, dynamische und fließende parallele Fahrweise)

- Verbesserung des persönlichen Fahrkönnens (sportliche, dynamische und fließende parallele Fahrweise) Handout Grundstufen-Ausbildung 2009/10 Liebe Grundstufenanwärter, mit den folgenden Informationen möchten wir Dir den Einstieg in das alpine Lehrwesen (Grundstufe) erläutern. Durch Deine Ausbildung im

Mehr

Terminübersicht Langlauf und Nordic Walking Stand Wintersaison 2015/2016 vom Datum von

Terminübersicht Langlauf und Nordic Walking Stand Wintersaison 2015/2016 vom Datum von Terminübersicht Langlauf und Nordic Walking Stand 26.08.2015 Wintersaison 2015/2016 vom 01.09.2015-31.08.2016 von bis Lehrgangs Nr. Lehrgang Verband Stützpunkt Ort Ausbildungskonzept gültig ab 01.07.2013

Mehr

C-Trainer Breitensport Natursport Winter Theorielehrgang 2010 RhTb / TVM

C-Trainer Breitensport Natursport Winter Theorielehrgang 2010 RhTb / TVM C-Trainer Breitensport Natursport Winter Theorielehrgang 2010 RhTb / TVM DTB Übungsleiter Grundstufe Schneesport Trainer C Breitensport Fitness und Gesundheit Natursport - Winter Warum? Fokussierung Natursport

Mehr

Terminübersicht Langlauf und Nordic Walking Stand Wintersaison 2016/2017 vom Datum von. Lehrgangs Nr.

Terminübersicht Langlauf und Nordic Walking Stand Wintersaison 2016/2017 vom Datum von. Lehrgangs Nr. Ausbildungskonzept gültig ab 01.09.2016 BSV Ausbildungslehrgänge Nordic: Trainer C Breitensport mit F-Lizenz (DOSB Lizenz) 22.10.2016 23.10.2016 N C1/16-AZ/2 Nordiclehrgang Nordic Blading / Skiroller BSV

Mehr

Anerkennungs- und Erlassregelungen

Anerkennungs- und Erlassregelungen Fakultät für Sport- und Gesundheitswissenschaften Anerkennungs- und Erlassregelungen Für den Erwerb von Qualifikationen des Deutschen Skilehrerverbandes (DSLV) sowie für die Anrechnung von Ausbildungsteilen

Mehr

Curriculum Modul Nordic Snowshoeing Curriculum Modulausbildung Nordic Snowshoeing

Curriculum Modul Nordic Snowshoeing Curriculum Modulausbildung Nordic Snowshoeing Curriculum Modulausbildung Nordic Snowshoeing 1 Das Gesamtkonzept Ausbildung Nordic im DSV : Der DSV, die Landesskiverbände und die BECEL DSV NORDIC AKTIV AUSBILDUNGSZENTREN bilden aus zum: Trainer C Breitensport

Mehr

Skiverband Pfalz e.v. AUSBILDUNG

Skiverband Pfalz e.v. AUSBILDUNG Skiverband Pfalz e.v. AUSBILDUNG Geschäftsstelle: Villastraße 63, 67480 Edenkoben, Tel.: 06323-9872577 DSV-Card und DOSB-Lizenz Der Deutsche Skiverband ist der Dachverband, in dessen Einzugsbereich es

Mehr

Curriculum Modulausbildung Nordic Blading

Curriculum Modulausbildung Nordic Blading Curriculum Modulausbildung Nordic Blading 1 Das Gesamtkonzept Ausbildung Nordic im DSV : Der DSV, die Landesskiverbände und die Becel DSV nordic aktiv Ausbildungszentren bilden aus zum: Trainer C Breitensport

Mehr

RHEINISCHER TURNERBUND WESTFÄLISCHER TURNERBUND. Ausbildung. Trainer C Natursport Winter / ÜBUNGSLEITER SKILAUF alpin

RHEINISCHER TURNERBUND WESTFÄLISCHER TURNERBUND. Ausbildung. Trainer C Natursport Winter / ÜBUNGSLEITER SKILAUF alpin RHEINISCHER TURNERBUND WESTFÄLISCHER TURNERBUND Ausbildung Trainer C Natursport Winter / ÜBUNGSLEITER SKILAUF alpin WELCHES ZIEL HAT DIE AUSBILDUNG Der Rheinische und Westfälische Turnerbund bilden Übungsleiter

Mehr

LEHRWESEN Termine Winter 2015/2016

LEHRWESEN Termine Winter 2015/2016 LEHRWESEN Termine Winter 2015/2016 Inhalt Grußwort 4 Ausbildungsstruktur 5 Lizenzen 6 DSV Card 7 Anmeldung 9 Ansprechpartner 10 Teilnahmebedingungen 11 Ski Alpin 13 Telemark 17 Snowboard 18 Nordic 22 Nordic

Mehr

Ausbildung von Lehrkräften im DSV

Ausbildung von Lehrkräften im DSV Ausbildung von Lehrkräften im DSV 1. Allgemeines Mit ca. 39.000 Lehrkräften ist der Deutsche Skiverband die größte Skilehrnation der Welt. In den 650 DSV-Skischulen werden pro Saison etwa 500.000 Kurstage

Mehr

Aktuelle Informationen für Teilnehmer an Ausbildungslehrgängen im Skiverband Rheinland im Skiverband Rheinhessen e.v. 2016/2017 S K I - A L P I N

Aktuelle Informationen für Teilnehmer an Ausbildungslehrgängen im Skiverband Rheinland im Skiverband Rheinhessen e.v. 2016/2017 S K I - A L P I N Stand: Juni 2016 Aktuelle Informationen für Teilnehmer an Ausbildungslehrgängen im Skiverband Rheinland im Skiverband Rheinhessen e.v. 2016/2017 S K I - A L P I N Die Ausbildungsstufen im Deutschen Skiverband

Mehr

AUSBILDUNGSWESEN - LANDESLEHRTEAM SNOWBOARD. Ausbildung im NSV. - Snowboard Grundstufe - (= Trainer C-Lizenz Breitensport)

AUSBILDUNGSWESEN - LANDESLEHRTEAM SNOWBOARD. Ausbildung im NSV. - Snowboard Grundstufe - (= Trainer C-Lizenz Breitensport) Hallo lieber Grundstufenanwärter, Ausbildung im NSV - Snowboard Grundstufe - (= Trainer C-Lizenz Breitensport) mit den folgenden Informationen möchten wir Dir den Einstieg in das Lehrwesen (Grundstufe)

Mehr

Aus- und Fortbildungen DSV Ausbildungszentrum Berlin

Aus- und Fortbildungen DSV Ausbildungszentrum Berlin Aus- und Fortbildungen DSV Ausbildungszentrum Berlin Sommerteil Jugendskileiterausbildung Nordic in Kooperation mit dem DSLV LV Berlin: Nordic Cross Skating (skiken) 9.10.2016, Skate-Arena Jüterbog Dieses

Mehr

Weiterbildungslehrgang

Weiterbildungslehrgang Weiterbildungslehrgang DSV-Freeride-Guide Deutscher Skiverband DSV Ski- und Snowboardlehrerschule Stand: 07/ 2015 DSV-Richtlinie für den DSV-Freeride-Guide Seite 2 Impressum Herausgeber: Deutscher Skiverband,

Mehr

I. II. I. II. III. IV. I. II. III. I. II. III. IV. I. II. III. IV. V. I. II. III. IV. V. VI. I. II. I. II. III. I. II. I. II. I. II. I. II. III. I. II. III. IV. V. VI. VII. VIII.

Mehr

(Altenmarkt/Österreich)

(Altenmarkt/Österreich) Winterlehrgänge 2013 Für Teamerinnen, Teamer, Übungsleiterinnen und Übungsleiter, die Winterfreizeiten im Sportverein organisieren und leiten wollen, bietet die Sportjugend Niedersachsen in Kooperation

Mehr

FORTBILDUNGSPROGRAMM LEHRWESEN WINTER 2013/2014 BEZIRK MITTLERE ALB FORTBILDUNGEN SKI-ALPIN. Teilnahme nur für geprüfte Skilehrkräfte

FORTBILDUNGSPROGRAMM LEHRWESEN WINTER 2013/2014 BEZIRK MITTLERE ALB FORTBILDUNGEN SKI-ALPIN. Teilnahme nur für geprüfte Skilehrkräfte FORTBILDUNGEN SKI-ALPIN Teilnahme nur für geprüfte Skilehrkräfte 13-MA-04 Jahresmarke Termin: 08.11.- 10.11.2013 Unterkunft: Panoramahotel ERIKA Mitzubringen: Badezeug mitbringen (beheiztes Freibad). Teilnehmerzahl:

Mehr

Lehrwesen Geschäftsstelle:

Lehrwesen Geschäftsstelle: Postfach 1550 58531 Meinerzhagen Lehrwesen Geschäftsstelle: Postfach 1550 58531 Meinerzhagen Tel.: 02354 928220 E-Mail: wsv@wsv-ski.de www.wsv-ski.de Das DSV-Schulsportkonzept Auf die Plätze, fertig Ski!

Mehr

IVSI Kongress 2005. 2. 9. April 2005

IVSI Kongress 2005. 2. 9. April 2005 2. 9. April 2005 Übersicht: IVSI Kongress 2005 Einladung Programminhalte Vorteile Lech Zürs am Arlberg Kongressprogramm Demonstrationsgelände Organisation - Internationale Verband der Skiinstruktoren IVSI

Mehr

Winterprogramm 2015/2016

Winterprogramm 2015/2016 Winterprogramm 2015/2016 Ski Alpin, Ski Nordisch, ParaSliding, Curling Rollstuhlsport Schweiz, Breitensport n Ski Alpin Zentralschweiz Saisoneröffnung in Sörenberg Sa/So, 19./20.Dezember 2015 Kidskurse

Mehr

Fachausbildung esa Running. Informationen zum Kursschluss. Bundesamt für Sport BASPO Erwachsenensport Schweiz esa

Fachausbildung esa Running. Informationen zum Kursschluss. Bundesamt für Sport BASPO Erwachsenensport Schweiz esa Fachausbildung esa Running Informationen zum Kursschluss Erwachsenensport Schweiz esa 1 Kursabschluss Fachausbildung Running Erwachsenensport Schweiz esa 2 Kursauswertung Zielsetzung erreicht? Rucksack

Mehr

Ausbildungsrichtlinien / Aus- und Fortbildungsregelung Ski Alpin - gültig ab Saison 2015/16 -

Ausbildungsrichtlinien / Aus- und Fortbildungsregelung Ski Alpin - gültig ab Saison 2015/16 - This image cannot currently be displayed. Ausbildungsbereich Ski alpin Ausbildungsrichtlinien / Aus- und Fortbildungsregelung Ski Alpin - gültig ab Saison 2015/16 - Euer Lehrteam Ski Alpin www.ski-pfalz.de

Mehr

Skiverband Pfalz e.v. AUSBILDUNG. Geschäftsstelle: Villastraße 63, Edenkoben, Tel.:

Skiverband Pfalz e.v. AUSBILDUNG. Geschäftsstelle: Villastraße 63, Edenkoben, Tel.: Skiverband Pfalz e.v. AUSBILDUNG Geschäftsstelle: Villastraße 63, 67480 Edenkoben, Tel.: 06323-9872577 Aus- und Fortbildungsregelung des Skiverbandes Pfalz für die Saison 2016/2017 - Lesen Sie nach Abschluss

Mehr

Mitgliederversammlung Christophsbräu Gaggenau den 01.Juni 2016

Mitgliederversammlung Christophsbräu Gaggenau den 01.Juni 2016 2016 Christophsbräu Gaggenau den 01.Juni 2016 Tagesordnung Begrüßung Bericht des Präsidenten Bericht Bereichsleiter Lehrwesen Bericht des Vermögensverwalters Bericht der Kassenprüfer Wahl des Versammlungsleiters

Mehr

RAHMENRICHTLINIEN. für die Ausbildung Prüfung und Fortbildung von Schneesport - Instruktoren

RAHMENRICHTLINIEN. für die Ausbildung Prüfung und Fortbildung von Schneesport - Instruktoren RAHMENRICHTLINIEN für die Ausbildung Prüfung und Fortbildung von Schneesport - Instruktoren Ski-Instruktoren, Snowboard-Instruktoren und Instruktoren in anderen Schneesportarten unterrichten entsprechend

Mehr

Curriculum DSV Nordic Skiing Classic und Skating

Curriculum DSV Nordic Skiing Classic und Skating Curriculum DSV Nordic Skiing Classic und Skating Ausbildungsplan Curriculum Nordic Skiing Gesamt : 43 Unterrichtseinheiten (UE) für ein Modul (Classic oder Skating) Ausbildungslehrgang Nordic Skiing Classic

Mehr

Verband / Sportart Ort Art. American Football Innsbruck Instruktor. American Football Innsbruck Trainerkurs. Baseball-Softball Wien Instruktor

Verband / Sportart Ort Art. American Football Innsbruck Instruktor. American Football Innsbruck Trainerkurs. Baseball-Softball Wien Instruktor Österreichischer Aero-Club American Football Bund Österreich American Football Innsbruck Instruktor American Football Innsbruck Trainerkurs Österreichischer BADMINTON Verband Österreichischer Bahnengolfverband

Mehr

Aus- und Fortbildung von Skilehrkräften im Skiverband Sachsen

Aus- und Fortbildung von Skilehrkräften im Skiverband Sachsen Stand: Februar 2010 Inhalt Ausbildung im SVS Ausbildungsstruktur Ausbildungsträger Ausbildungsablauf ÜL/Grundstufe & Instructor DSV-Card und DOSB-Lizenzen Lizenzgültigkeit und Lizenzverlängerung Lehrgangsplanung

Mehr

Weiterbildungslehrgang

Weiterbildungslehrgang !Unerwartetes Ende de Ausdrucks Weiterbildungslehrgang DSV-Lawinen-/ Risikomanagementlehrgang Deutscher Skiverband DSV Ski- und Snowboardlehrerschule Stand: 07/ 2015 DSV-Richtlinie für den Lawinen-/ Risikomanagementlehrgang

Mehr

Fullseason ! Shortseason ! Minimum 3 Wochen während den Hochsaisonzeiten

Fullseason ! Shortseason ! Minimum 3 Wochen während den Hochsaisonzeiten KINDERSKILEHRER/-IN! STELLENAUSSCHREIBUNG 2016/2017 Wenn du gerne mit Kleinkindern arbeitest, ein offenes Herz hast und mit strapazierfähigen Nerven gesegnet bist, dann wirst du in jedem Fall eine unvergesslich

Mehr

Tiefschnee Kurs Pitztal, 3 Tage Tiefschnee Kurse 320,00

Tiefschnee Kurs Pitztal, 3 Tage Tiefschnee Kurse 320,00 Tour Start Tour Ende Tour Kategorie Schwierigkeitsgrad Preis 25.11.2016 27.11.2016 Tiefschnee Kurs Pitztal, 3 Tage Tiefschnee Kurse 320,00 30.11.2016 04.12.2016 Tiefschnee Kurs Pitztal, 5 Tage Tiefschnee

Mehr

Anmeldung J+S Kaderbildung

Anmeldung J+S Kaderbildung Anmeldung J+S Kaderbildung Die Anmeldung erfolgt online durch den J+S Coach unter: www.jugendundsport.ch Der Anmeldeschluss ist jeweils 2 Monate vor Kursbeginn. Hier noch einige Hinweise: Bitte beachtet

Mehr

Auf die Plätze, fertig Ski! Das Nachwuchsprojekt des DSV. Modul E: DSV-Kindergartenkonzept

Auf die Plätze, fertig Ski! Das Nachwuchsprojekt des DSV. Modul E: DSV-Kindergartenkonzept Auf die Plätze, fertig Ski! Das Nachwuchsprojekt des DSV Modul E: DSV-Kindergartenkonzept Auf die Plätze, fertig Ski! Jedes Kind ist uns wichtig! Skisport dient der ganzheitlichen Erziehung! Wofür steht

Mehr

Winterausbildung 2014/2015

Winterausbildung 2014/2015 Winterausbildung 2014/2015 Die Bergsteigergruppen Oberndorf, Rottweil und Spaichingen bieten eine koordinierte Winterausbildungen für Skitourengeher, Freerider und Schneeschuhgeher. Termin Thema Ort 24.11.2014

Mehr

Wie wird man Trainer bei Swiss-Ski

Wie wird man Trainer bei Swiss-Ski Wie wird man Trainer bei Inhaltsverzeichnis 1. Ausbildung allgemein 3 1.1 Ziele der Ausbildung 3 1.2 Die Ausbildungsangebote der beteiligten Institutionen 4 2. Wie wird man 5 2.1 Clubtrainer 5 2.2 Regionaltrainer

Mehr

DSV Grundstufe Langlauf Ausbildung zum Trainer C Breitensport gem. DOSB Rahmenrichtlinien

DSV Grundstufe Langlauf Ausbildung zum Trainer C Breitensport gem. DOSB Rahmenrichtlinien Niedersächsischer Skiverband e.v. Auskünfte Dieter Lühning Christian Schomburg Rosenbuschweg 11 Freisestrasse 27 30453 Hannover 38118 Braunschweig Fon: 0511-481276 0176-96122290 E-mail: dieter.luehning@online.de

Mehr

ALPIN + SPORT ACADEMY

ALPIN + SPORT ACADEMY ALPIN + SPORT ACADEMY asa-tirol.at HANNES ORGLER KURT KLINEC Die Idee zu asa? GÄSTE: durch ein vielfältiges Programm den Gast zum Aktiv sein bewegen Zielgruppe=Teens und Erwachsene, Kinder haben MiniMaxi

Mehr

Ortsgruppe Pfaffenhofen / Ilm

Ortsgruppe Pfaffenhofen / Ilm Ortsgruppe Pfaffenhofen / Ilm Wintersportprogramm 2015/2016 Vorwort Seite 3 Der Wintersportabteilung Ski- und Snowboardkurse Seite 4 Skikurs, Zwergerlkurs, Fun-Kurs Inhaltsverzeichnis Seite 2 Ski- und

Mehr

Winterlehrgänge 2015. 16.01.-18.01.2015 (Clausthal-Zellerfeld) und. 30.01.-07.02.2015 (Altenmarkt/Österreich)

Winterlehrgänge 2015. 16.01.-18.01.2015 (Clausthal-Zellerfeld) und. 30.01.-07.02.2015 (Altenmarkt/Österreich) Winterlehrgänge 2015 Für Teamerinnen, Teamer, Übungsleiterinnen und Übungsleiter, die Winterfreizeiten im Sportverein organisieren und leiten wollen, bietet die Sportjugend Niedersachsen in Kooperation

Mehr

Wir erwarten von unseren Kinderskilehrer/-innen folgende Eigenschaften und Berufserfahrung:

Wir erwarten von unseren Kinderskilehrer/-innen folgende Eigenschaften und Berufserfahrung: KINDERSKILEHRER/-IN STELLENAUSSCHREIBUNG 2015/2016 Wenn du gerne mit Kleinkindern arbeitest, ein offenes Herz hast und mit strapazierfähigen Nerven gesegnet bist, dann wirst du in jedem Fall eine unvergesslich

Mehr

Einstieg & Training 2011/2012

Einstieg & Training 2011/2012 Einstieg & Training 2011/2012 allrounder Ski- und Snowboardschule Herzlich Willkommen bei allrounder Liebe(r) Bewerber(in), vielen Dank für Dein Interesse an einer Mitarbeit bei allrounder als Ski-, Snowboardlehrer

Mehr

Chefsache? Ihre Sache!

Chefsache? Ihre Sache! für Apothekenleiter Chefsache? Ihre Sache! Hannover 6. 8. Juni 2012 28. 30. November 2012 PROGRAMM Steuerberatungsgesellschaft www.treuhand-hannover.de Nur für Mandanten der Chefsache? Ihre Sache! Wettbewerbsfähige

Mehr

Bundessportakademie Innsbruck

Bundessportakademie Innsbruck Ausbildungsplanung Österreichische Bundessportakademien 2016 Im Kalenderjahr 2016 werden von den Österreichischen Bundessportakademien folgende Ausbildungen in Zusammenarbeit mit den Sportfachverbänden

Mehr

SCHWEIZER SKI- UND SNOWBOARDSCHULE ELM

SCHWEIZER SKI- UND SNOWBOARDSCHULE ELM QUALITÄT SEIT 1969 SCHWEIZER SKI- UND SNOWBOARDSCHULE ELM WINTER 2016 17 Join us on Facebook! Winter-Events 4. Dezember 2016 Snowboard-, Ski- und Telemark-Test (mit bikestopstation und Massiv Sport) 17.

Mehr

DSLV SCHNEESPORT PHILIOSOPHIE Erfolg im Schnee. 2010 sons. Alle Rechte vorbehalten.

DSLV SCHNEESPORT PHILIOSOPHIE Erfolg im Schnee. 2010 sons. Alle Rechte vorbehalten. DSLV SCHNEESPORT PHILIOSOPHIE Erfolg im Schnee. Ein inhaltliches und organisatorisches Strukturkonzept mit vielen Vorteilen. Ich will eine (sehr) gute Ausbildung Das Programm soll zu mir passen und Spaß

Mehr

Yeti Arberseetour; unsere Wanderung führt uns zu den traumhaften und unberührten Landschaften rund um den Großen oder Kleinen Arbersee.

Yeti Arberseetour; unsere Wanderung führt uns zu den traumhaften und unberührten Landschaften rund um den Großen oder Kleinen Arbersee. Alternativ Programm 22.12.2015 02.01.2016 Dienstag 22.12.2015 Yeti Almschachtentour, die sanfte Wanderung zum Wochenbeginn! Wir wandern zu den Almen des Arbergebiets. Geeignet für Einsteiger! Wald Kristalle

Mehr

ENTWURF. Kooperationsvereinbarung für den Bereich Inline Alpin / Ski-Inline

ENTWURF. Kooperationsvereinbarung für den Bereich Inline Alpin / Ski-Inline ENTWURF Kooperationsvereinbarung für den Bereich Inline Alpin / Ski-Inline zwischen Deutscher Rollsport- und Inline-Verband (nachfolgend DRIV genannt) Sterngasse 5, 89073 Ulm vertreten durch und vertreten

Mehr

Winterurlaub in Vorarlberg mit unseren SkiGuides Gerhard, Jürgen und Freunden

Winterurlaub in Vorarlberg mit unseren SkiGuides Gerhard, Jürgen und Freunden Wir fahren auch in der Saison 2015 / 2016 wieder nach Warth-Schröcken: Winterurlaub in Vorarlberg mit unseren SkiGuides Gerhard, Jürgen und Freunden Skifahren in Warth-Schröcken und Lech Zürs bis St. Anton,

Mehr

Raiffeisen Berner Cup Langlauf Saison 10 / 11. Infos

Raiffeisen Berner Cup Langlauf Saison 10 / 11. Infos Raiffeisen Berner Cup Langlauf Saison 10 / 11 Infos 1. Inhaltsverzeichnis 1. Inhaltsverzeichnis... 2 2. Nachtlanglauf Im Fang... 3 3. CCEvent Kandersteg... 4 4. Meisterschaften... 5 5. Plasselber Sprint

Mehr

Bundessportakademie Innsbruck

Bundessportakademie Innsbruck Ausbildungsplanung Österreichische Bundessportakademien 2015 Im Kalenderjahr 2015 werden von den Österreichischen Bundessportakademien folgende Ausbildungen in Zusammenarbeit mit den Sportfachverbänden

Mehr

Teammeeting 21. April 2012. Spot: Chamonix Climber: Bernd Voigt

Teammeeting 21. April 2012. Spot: Chamonix Climber: Bernd Voigt Teammeeting 21. April 2012 Spot: Chamonix Climber: Bernd Voigt Die letzten 6 Monate Spot: Disentis Rider: unbekannt Fakten Ihr seid gefragt und aktiv wie nie zuvor! Top-Zuwächse 1. Veranstaltungen 2. Schulen

Mehr

QUALITÄT IST UNSER VERSPRECHEN.

QUALITÄT IST UNSER VERSPRECHEN. QUALITÄT IST UNSER VERSPRECHEN. WIR HALTEN UNSER VERSPRECHEN. PROFI-SKISCHULE DEUTSCHER SKILEHRERVERBAND Der Deutsche Skilehrerverband (DSLV) ist die nationale und internationale Interessensvertretung

Mehr

Inhaltsverzeichnis. Impressum

Inhaltsverzeichnis. Impressum NEU NEW NOUVEAU Neue Lehrgangs- übersicht Langlaufen beim Snow&FunWeekend Jahresinfo 2015/2016 www.ek-ski.de s gelbe Heft Inhaltsverzeichnis Vorwort...3 EK-Ski, was ist das?....4 Grußwort...6 EK-Ski unterstützt......7

Mehr

Termine Aus- und Fortbildung des DJJV 2016 Update 3 Februar 2016

Termine Aus- und Fortbildung des DJJV 2016 Update 3 Februar 2016 Termine Aus- und Fortbildung des DJJV 2016 Update 3 Februar 2016 Liebe DJJV-Mitglieder, mit diesem Schreiben findet ihr die aktuelle Terminübersicht für das Jahr 2016 mit Stand vom 09. Februar 2016. Wichtiger

Mehr

Curriculum Modul Nordic Walking. Curriculum. Modulausbildung Nordic Walking

Curriculum Modul Nordic Walking. Curriculum. Modulausbildung Nordic Walking Curriculum Modulausbildung Nordic Walking 1 Das Gesamtkonzept Ausbildung Nordic im DSV : Der DSV, die Landesskiverbände und die Becel DSV nordic aktiv Ausbildungszentren bilden aus zum: Trainer C Breitensport

Mehr

Intro. Spot: Laax Rider: Michael Steiner

Intro. Spot: Laax Rider: Michael Steiner Freeski Team Basel Intro Der Grundgedanke des Freeskiing ist eigentlich so alt wie das Skifahren selbst. Freeskiing bezeichnet die ursprünglichste Form des Skifahrens: Freiheit und Unabhängigkeit, genau

Mehr

1. DSV-Grundstufe: Theorielehrgang (20 LE)

1. DSV-Grundstufe: Theorielehrgang (20 LE) Anlagen zum Curriculum Ski Alpin Seite - 1-1. DSV-Grundstufe: Theorielehrgang (20 LE) A Theorie Bereiche LE Thema Lernziele A.1 Sport und Gesellschaft 1 Hinweise zur Ausbildung Rolle, Funktionen und Stellung

Mehr

Mit Profis im Schnee. Wintersportschule 2016/ Jetzt 2x in Berchtesgaden. Berchtesgaden-Obersalzberg

Mit Profis im Schnee. Wintersportschule 2016/ Jetzt 2x in Berchtesgaden. Berchtesgaden-Obersalzberg Mit Profis im Schnee Jetzt 2x in Berchtesgaden 2016/2017 Wintersportschule Berchtesgaden-Obersalzberg www.skischule-berchtesgaden.eu 1 Spaß durch Action für euch Bei uns sind Sie in sicheren Händen Im

Mehr

Foto: BURTON / Rider: Cilka Sadar / Fotograf: Blotto

Foto: BURTON / Rider: Cilka Sadar / Fotograf: Blotto Ausgabe 14 SEPTEMBER 2015 Newsletter Snowboard Austria www.snowboarding-austria.com Foto: BURTON / Rider: Cilka Sadar / Fotograf: Blotto ÜbeRblicK level 1 ~ ÖsV snowboardlehrer ANwÄRTeR ~ 2 ~ level 3 staatlicher

Mehr

Neukonzeption Kinder-/Schülerbereich DSV alpin

Neukonzeption Kinder-/Schülerbereich DSV alpin Neukonzeption Kinder-/Schülerbereich DSV alpin I. Klasseneinteilung Durch die Verlängerung der Schülerjahrgänge im internationalen Bereich ab der Saison 2012/13 ergeben sich folgende Einteilungen in den

Mehr

Bereits Im Winter 2004/2005 folgt aufgrund des großen Erfolgs des Konzepts eine Expansion von Skiset nach Österreich.

Bereits Im Winter 2004/2005 folgt aufgrund des großen Erfolgs des Konzepts eine Expansion von Skiset nach Österreich. Seit 20 Jahren die Nr.1 im Ski- und Snowboardverleih Die Firmengeschichte Ins Leben gerufen wurde die Compagnie des Loueurs de Ski (CLS), und mit ihr die Marke Skiset, bereits im Jahr 1994 von einigen

Mehr

DRK KREISVERBAND HEIDENHEIM E.V.

DRK KREISVERBAND HEIDENHEIM E.V. DRK KREISVERBAND HEIDENHEIM E.V. Sportangebot: DRK - Tanz für: Gesundheit Alter: 60+ Qualifikation ÜL: DRK-Lehrschein Ort/Termin: Eichhalde Gymnastikhalle Dienstag 16:15-17:15 Uhr (14-tätgig) Ansprechpartner:

Mehr

Paralympisches Schwimmen CHRISTINA ZIEGLER, JAN HEFFNER FACHWART SCHWIMMEN

Paralympisches Schwimmen CHRISTINA ZIEGLER, JAN HEFFNER FACHWART SCHWIMMEN Paralympisches Schwimmen CHRISTINA ZIEGLER, JAN HEFFNER FACHWART SCHWIMMEN Schwimmen mit Handicap 27.10.2015 PARALYMPISCHES SCHWIMMEN 2 Schwimmen Jeder kann schwimmen lernen und Jedes Kind (mit Behinderung)

Mehr

Skischuh- & Skiservice. Best Skirent. Fashion

Skischuh- & Skiservice. Best Skirent. Fashion Skischule Skiverleih Privatunterricht Kinderskischule Snowboard Best Skirent Skischuh- & Skiservice RENT SALE SERVICE DEPOT Fashion Gratis Skidepot bei der Giggijoch Berg- & Talstation SÖLDEN SKISCHULE

Mehr

Vorstellung von Qualifizierungsmöglichkeiten

Vorstellung von Qualifizierungsmöglichkeiten Qualifizierungsmöglichkeiten im FLVW Vorstellung von Qualifizierungsmöglichkeiten Trainerlizenzen im FLVW bis 2009 Trainerlizenzen E- und F-Junioren, Mini-Kicker 100% 90% 80% 70% 60% 86% A-Trainer B-Trainer

Mehr

Mit Profis im Schnee. Wintersportschule 2015/ Jetzt 3x in Berchtesgaden. Berchtesgaden-Obersalzberg

Mit Profis im Schnee. Wintersportschule 2015/ Jetzt 3x in Berchtesgaden. Berchtesgaden-Obersalzberg Mit Profis im Schnee Jetzt 3x in Berchtesgaden 2015/2016 Wintersportschule Berchtesgaden-Obersalzberg www.skischule-berchtesgaden.eu 1 Spaß durch Action für euch im Schnee Bei uns sind Sie in sicheren

Mehr

Kursprogramm der DSLV Profi-Skischule:

Kursprogramm der DSLV Profi-Skischule: Kursprogramm der DSLV Profi-Skischule: Einsteiger Ski Alpin Unsere Einsteigerkurse richten sich an alle, die auch endlich in den Genuss kommen möchten, die wunderschöne und beeindruckende Bergwelt auf

Mehr

Ski/ Kletter/Outdoorschule Black Forest Magic Feldberg & Freiburg www.blackforestmagic.de www.boardbike.de info@blackforestmagic.

Ski/ Kletter/Outdoorschule Black Forest Magic Feldberg & Freiburg www.blackforestmagic.de www.boardbike.de info@blackforestmagic. Ski/ Kletter/Outdoorschule Black Forest Magic Feldberg & Freiburg www.blackforestmagic.de www.boardbike.de info@blackforestmagic.de Inhaber: Th. Bührer Outdoorpädagoge/Hochseilgartentrainer DSLV- Ski-

Mehr

ISIA KONGRESS VUOKATTI /FINNLAND 16.-18.MAI 2014 Claudio Zorzi

ISIA KONGRESS VUOKATTI /FINNLAND 16.-18.MAI 2014 Claudio Zorzi ISIA KONGRESS VUOKATTI /FINNLAND 16.-18.MAI 2014 Claudio Zorzi Warum haben Sie mit dem Skifahren begonnen? Anfänger in vielen Altersgruppen Fazit I Skischulen werden von Beginnern kritischer gesehen als

Mehr

Bald beginnt die Wintersaison. Damit wir wissen, wer an welchen Trainings regelmässig teilnimmt, freuen wir uns über eure Anmeldung.

Bald beginnt die Wintersaison. Damit wir wissen, wer an welchen Trainings regelmässig teilnimmt, freuen wir uns über eure Anmeldung. Thun, Oktober 2014 Liebe JO-Kids, liebe Eltern Bald beginnt die Wintersaison. Damit wir wissen, wer an welchen Trainings regelmässig teilnimmt, freuen wir uns über eure Anmeldung. Voraussetzungen für die

Mehr

Skiabteilung TV Mehrhoog 1964 e.v.

Skiabteilung TV Mehrhoog 1964 e.v. Skiabteilung TV Mehrhoog 1964 e.v. Skireise LIVIGNO 2015 Hallo liebe Skifreunde, Die Skireisen ins Pitztal 2013 und nach Canazei 2014 haben großen Anklang gefunden und allen viel Spaß gemacht. Viele haben

Mehr

Wellnessausbildungen 2016/2017

Wellnessausbildungen 2016/2017 Veranstalter: WIFI Salzburg Eggergut OG Referat 8 Wellnessakademie Julius Raab Platz 2 Ebnat 3 5020 Salzburg 5310 Mondsee Wellnessausbildungen 2016/2017 Der Einfachheit halber werden alle Ausbildungen

Mehr

B&R SECURITY. First Class Security. Sicherheitsakademie. Eine gute Ausbildung ist ein Garant für Erfolg!

B&R SECURITY. First Class Security. Sicherheitsakademie. Eine gute Ausbildung ist ein Garant für Erfolg! B&R SECURITY First Class Security Eine gute Ausbildung ist ein Garant für Erfolg! Seite 2 Personenschutz Seit mehr als 10 Jahren bildet die B&R Security Ihren Nachwuchs im Personenschutz aus. Der Grund

Mehr

INTERSKI AUSTRIA TAGUNG SCHNEESPORT- LEHRWESEN FACHTAGUNG

INTERSKI AUSTRIA TAGUNG SCHNEESPORT- LEHRWESEN FACHTAGUNG 6. Dezember 2012 - Salzburg INTERSKI AUSTRIA TAGUNG SCHNEESPORT- LEHRWESEN FACHTAGUNG Programm Zeit 15:00 Fachtagung Schneesport-Lehrwesen (Skilehrwesen) 15:10 15:45 Vortrag und Diskussion ALStv Mag. Günther

Mehr

Curriculum Nordic Walking

Curriculum Nordic Walking Curriculum Nordic Walking Ausbildungsplan Gesamt: 40 Unterrichtseinheiten (UE) Curriculum Nordic Walking Ausbildungslehrgang: mindestens 16 UE Der Ausbildungslehrgang wird an zwei aufeinanderfolgenden

Mehr

programm vom 02.07. vom 02.07. bis 22.07.2016 bis 22.07.2016

programm vom 02.07. vom 02.07. bis 22.07.2016 bis 22.07.2016 e-mail: jz-eilpe@stadt-hagen.de e-mail: jz-eilpe@stadt-hagen.de SommerferienSommerferienprogramm programm vom 02.07. vom 02.07. bis 22.07.2016 bis 22.07.2016 Fachbereich Jugend und Soziales Samstag, 02.07.2016

Mehr

Skiunterricht.com - Newsletter

Skiunterricht.com - Newsletter Skiunterricht.com - Newsletter Liebe SKIUNTERRICHT.com-Freunde, eine SPAM-Sicherheitsmaßnahme von GMX macht ein Aufräumen des Adressenpools notwendig. Aus diesem Grund haben einige Newslettermitglieder

Mehr

Skiabteilung TV Mehrhoog 1964 e.v.

Skiabteilung TV Mehrhoog 1964 e.v. Skiabteilung TV Mehrhoog 1964 e.v. Skireise LIVIGNO 2010 Hallo liebe Skifreunde, Livigno 2010 kommt! Auf vielerlei Bitten und Anfragen fährt die Skiabteilung des TV Mehrhoog 1964 e.v. vom 15. 23.01.2010

Mehr

Freeride Camp Montafon unter Leitung von Sebastian Garhammer

Freeride Camp Montafon unter Leitung von Sebastian Garhammer Freeride Camp Montafon unter Leitung von Sebastian Garhammer Kurnsnr. 26 / 20.01. 23.01.2017 Hotel Explorer / Gaschurn 3 Tage Guiding, 3 Ü/Frühstück DZ 719,- EZ 839- Nur Guiding 450,- Anreise Freitagabend:

Mehr

Trainer C Leistungssport Schwimmen 2016 Trainer C Breitensport Bewegungsraum Wasser 2016

Trainer C Leistungssport Schwimmen 2016 Trainer C Breitensport Bewegungsraum Wasser 2016 Trainer C Leistungssport Schwimmen 2016 Trainer C Breitensport Bewegungsraum Wasser 2016 Achtung! Seit 2011 umfasst die Ausbildung zum Trainer C Breitensport Bewegungsraum Wasser und Trainer C Leistungssport

Mehr

Fit im Park 2016. Sport macht stark. Unterstützt durch:

Fit im Park 2016. Sport macht stark. Unterstützt durch: Fit im Park 2016 Sport macht stark. Unterstützt durch: Luitpoldpark nahe Bamberger Haus Mi Qi Gong Mo Wirbelsäulen-Fit Di Fitness-Training Mi Energym Do Qi Gong Fr Wohlfühl-Gym Sa Zumba So Yoga 18:00 20:00

Mehr

1-4 Trainer C 4 Tage mit 45. UE oder Modul 5-8. (Prüfung) Trainer B Leistungssport (Prüfung) nach besonderem Plan

1-4 Trainer C 4 Tage mit 45. UE oder Modul 5-8. (Prüfung) Trainer B Leistungssport (Prüfung) nach besonderem Plan 1 Deutscher Hockey - Bund e.v. Lehrkommission Wolfgang Hillmann (Stand: 13.12.2007) Ausbildung 2008 Gemäß den neuen DOSB Richtlinien zur Ausbildung bietet der DHB mit seinen Landeshockeyverbänden für das

Mehr

AUSBILDUNGSORDNUNG SCHIEßSPORTLEITER (-BOGEN)

AUSBILDUNGSORDNUNG SCHIEßSPORTLEITER (-BOGEN) AUSBILDUNGSORDNUNG SCHIEßSPORTLEITER (-BOGEN) Stand: 23. Februar 2012 Inhaltsverzeichnis 1 Vorwort... 3 2 Ausbildungsordnung... 4 2.1 Handlungsfelder... 4 2.2 Ziele der Ausbildung... 4 2.3 Inhalte der

Mehr

Ausbildungsnews 2016/17

Ausbildungsnews 2016/17 Ausbildungsnews 2016/17 Engadin, Februar 2015 www.ski-pfalz.de www.skiverband-pfalz.de Liebe Übungsleiter, liebe Einsteiger, ab dieser Saison stehen uns einige Veränderungen bevor. Wir verabschieden uns

Mehr

Höhenmedizinischer Intensivkurs für Ärzte

Höhenmedizinischer Intensivkurs für Ärzte (Landesverband Nordbaden) Höhenmedizinischer Intensivkurs für Ärzte Alpin Center Hotel Steingletscher Sustenpass, Schweiz vom 18. bis 24. August 2012 Leitung: Prof. Dr. med. P. Bärtsch Abteilung Innere

Mehr

Termin Titel Bereich / Zielgruppe

Termin Titel Bereich / Zielgruppe 16 Turngau Neckar-Enz, Lehrgänge 2015 3 Fortbildungen Das breitgefächerte Fortbildungsangebot bietet den Übungsleiterinnen und Übungsleitern sowie den Mitarbeitern zahlreiche Anregungen, Neuigkeiten und

Mehr