2 Media Center-PCs im Überblick Bestandteile Fernbedienung Mit und ohne TV-Karte Media Center-PC für jeden Geschmack...

Save this PDF as:
 WORD  PNG  TXT  JPG

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "2 Media Center-PCs im Überblick... 11 Bestandteile... 11 Fernbedienung... 13 Mit und ohne TV-Karte... 14 Media Center-PC für jeden Geschmack..."

Transkript

1 Vorwort XI Teil A Überblick und Einrichtung Windows XP Media Center Edition 2005 stellt sich vor Was ist Windows XP Media Center Edition 2005? Moderner PC und multimediale Entertainment-Zentrale in einem Was macht Windows XP Media Center Edition 2005 so besonders? Media Center-PCs im Überblick Bestandteile Fernbedienung Mit und ohne TV-Karte Media Center-PC für jeden Geschmack Ihr Weg zu Windows XP Media Center Edition Fertiger Media Center-PC vom Hersteller Individuelle Variante: Media Center-PC im Eigenbau Erforderliche Hardware Benötigte Software Vorkonfiguration durchführen Media Center-PC verkabeln Infrarotempfänger und Infrarotsteuerungskabel TV-Karte und Radio-Empfänger verbinden Monitor, Fernseher & Co. an den Media Center-PC anschließen Der richtige Ton Vorbereitende Maßnahmen Windows XP Media Center Edition 2005-Setup abschließen Benutzer und die Sache mit den Kennwörtern Benutzer und Kennwörter definieren V

2 Willkommens-Bildschirm überspringen Windows Update-Website Vorbeugender Schutz Automatische Updates Virenschutz Sicherheitsstatus im Überblick Regelmäßige Datensicherung Media Center-Setup Media Center-Setup starten Grundkonfiguration Medieninformationen per Internet beziehen Art des Internetzugangs Abschluss der Grundkonfiguration Optionales Setup Einrichtung für den Fernsehempfang Automatische Einrichtung Manuelle Einrichtung der Fernsehsignal-Empfangsart Kanalwechsel bei der Settopbox Programminformationen und Kanalsuche Bildschirm-Anzeige Lautsprecher-Konfiguration Teil B Im Einsatz Auf Tuchfühlung mit Media Center Media Center starten Aufteilung Media Center-Bereiche Fernbedienung Versionen Tasten-Aufteilung Tastatur- und Maussteuerung Media Center im Fenster Besondere Funktionen Herunterfahren und Mehr PC-Schlaf im Griff Lernmodus der Media Center-Fernbedienung VI

3 8 Fernsehen Eigene TV-Kanäle Live-TV Informationen zur Sendung Videotext Timeshifting: Zeitversetztes Fernsehen Verpasste Szenen erneut anschauen Das laufende Programm anhalten und kurz darauf fortsetzen Wissen, was läuft: TV-Programm TV-Programm richtig konfigurieren Aktualisierung von Programminformationen Das TV-Programm durchblättern Suchen Ihr persönlicher Videorekorder: TV-Aufzeichnungen Funktionsweise des Media Center-PVRs Grundeinstellungen Sofortige Aufnahme Aufnahmeplanung über den EPG Aufnehmen auf die besondere Art: Stichwortaufzeichnung Manuelle Aufnahmeplanung Ihre Aufnahmen im Überblick Aufzeichnungsüberschneidungen: Konflikte lösen Geplante TV-Aufzeichnungen löschen TV-Aufzeichnungen anschauen Aufnahmen auf CD/DVD speichern Weitere Einstellungen für TV Audio Anzeige DVDs genießen DVD-Wiedergabe Steuerung Seitenverhältnis Einstellungen Einstellungen für DVD Kindersicherung Musik hören Eigene Musik Musik-CDs anhören VII

4 Die Musiksammlung auf dem Media Center-PC Musik-CDs auf den Computer überspielen Alles eine Frage des Formats Musik über das Internet kaufen Musikalische Unterhaltung mit dem Media Center Musik auswählen Musik wiedergeben Warteschlange: Mix, Wiederholen und Mehr Suchfunktion Wiedergabe-Spezialitäten: Musik auf die elegante Art Albumcover Visualisierungen Bereit für die nächste Party Musik clever organisieren: Wiedergabelisten Medieninformationen bearbeiten Musikdateien exportieren Musik auf CD und DVD speichern Mit portablen Musik-Playern synchronisieren Einstellungen Einstellungen für Musik: Visualisierungen und Visualisierungsoptionen Optionen für den automatischen Download von Medieninformationen aus dem Internet Radioempfang Einrichtung Radio Sender einstellen Stationstasten Radio zeitversetzt hören Bilder Eigene Bilder Zu berücksichtigende Ordner Auf dem Weg zum Bildarchiv Bilder importieren Bilder auf CD oder DVD speichern Betrachten und Bearbeiten Diashow Bilder auf besondere Weise anschauen Erstellung einer DVD-Diashow Einstellungen für Bilder VIII

5 13 Videos Eigene Videos Videos auf den Media Center-PC bringen und auf CD/DVD kopieren 233 Videos importieren Windows Movie Maker Videos auf CD oder DVD übertragen Videos anschauen Weitere Funktionen Teil C Anpassung und Erweiterung Weitere Einstellungen Allgemeine Einstellungen Programmzugriff und -standards festlegen Online-Erlebnisse Onlinegalerie Messenger Grundlegende Einrichtung Anmeldung Messenger-Unterhaltungen Einstellungen für Messenger Zusatz-Software: Programme für Media Center Mehr Programme Media Center-Anwendungen Einstellungen für Mehr Programme TV-Karte nachrüsten Fernsehsignal-Empfangsarten Installation Erste TV-Karte im Media Center-PC Zusätzliche zweite TV-Karte Unterhaltung für unterwegs und in anderen Räumen Portable Media Center Windows Media Center Extender IX

6 Teil D Anhang Anhang A Abkürzungen auf einen Blick Anhang B Antworten auf häufige Fragen Allgemeines Media Center und Fernbedienung DVD-Wiedergabe Fernsehen Radioempfang Musik Bilder Videos Stichwortverzeichnis X

Shuttle Media Center. Media Center. Software-Anleitung

Shuttle Media Center. Media Center. Software-Anleitung Shuttle Media Center Media Center Software-Anleitung Shuttle Digital-Hub Gebrauchsanleitung Shuttle Shuttle Digital-Hub Software-Gebrauchsanleitung Urheberrecht Shuttle Inc. haftet nicht für Schäden jeglicher

Mehr

Zu diesem Buch 1. Der schnelle Einstieg 7. Programme und Minianwendungen ausführen 25. Danksagung... xiv

Zu diesem Buch 1. Der schnelle Einstieg 7. Programme und Minianwendungen ausführen 25. Danksagung... xiv Inhalt Danksagung............................................................ xiv 1 2 3 Zu diesem Buch 1 Kein Computersprech!...................................................... 1 Ein kurzer Überblick.......................................................

Mehr

Windows 10. Die Anleitung in Bildern. von Robert Klaßen

Windows 10. Die Anleitung in Bildern. von Robert Klaßen Windows 10 Die Anleitung in Bildern von Robert Klaßen 1 So bedienen Sie Ihren Computer 10 So funktioniert die Maus 12 Windows mit dem Touchpad steuern 14 Windows auf dem Tablet 16 Windows per Tastatur

Mehr

Inhaltsverzeichnis. Vorwort... XIII. 1 Der PC in der Tasche... 1. 2 Auspacken, Einschalten, Loslegen... 9. 3 Einstellungen... 19

Inhaltsverzeichnis. Vorwort... XIII. 1 Der PC in der Tasche... 1. 2 Auspacken, Einschalten, Loslegen... 9. 3 Einstellungen... 19 Vorwort....................................................... XIII 1 Der PC in der Tasche................................. 1 Was ist das Pocket PC-Konzept?........................... 3 Welche Pocket PC-Arten

Mehr

Die fehlenden Danksagungen... ix Einleitung... xiii

Die fehlenden Danksagungen... ix Einleitung... xiii Inhaltsverzeichnis Die fehlenden Danksagungen ix Einleitung xiii Kapitel 1 Das ipad im Überblick 1 Das ipad an- und ausschalten 2 Ausrichtungssperre und Lautstärketasten 3 Anschlüsse für Ohrhörer und USB

Mehr

Windows XP Home Edition Das Buch

Windows XP Home Edition Das Buch Windows XP Home Edition Das Buch Sonderausgabe 2005 Jörg Schieb ULB Darmstadt 16166812 Inhaltsverzeichnis Vorwort 15 1 Machen Sie sich mit XP vertraut 19 Als Umsteiger schnell auf dem neuesten Stand 21

Mehr

Windows 8. Die Anleitung in Bildern. von Robert Klaßen

Windows 8. Die Anleitung in Bildern. von Robert Klaßen Windows 8 Die Anleitung in Bildern von Robert Klaßen 1 So bedienen Sie Ihren Computer 10 So funktioniert die Maus 12 Windows mit dem Touchpad steuern 14 Windows auf dem Tablet 16 Windows per Tastatur steuern

Mehr

Inhaltsverzeichnis. Vorwort... 11

Inhaltsverzeichnis. Vorwort... 11 Inhaltsverzeichnis Vorwort................................................................................ 11 Einleitung............................................................................. 13

Mehr

Windows Media Center

Windows Media Center Windows Media Center Weniger ist mehr Bill Gates wünschte sich schon im Jahre 2000 einen PC für sein Wohnzimmer. Ein Gerät, das alle anderen Apparate der Unterhaltungselektronik überflüssig macht. Gesagt

Mehr

So fegen Sie Dateimüll von Ihrem Rechner... 136 Welche Datei mit welchem Programm öffnen?... 138

So fegen Sie Dateimüll von Ihrem Rechner... 136 Welche Datei mit welchem Programm öffnen?... 138 Inhalt WINDOWS 8.1 FÜR SIE IM ÜBERBLICK... 11 Erster Einblick: So einfach nutzen Sie Windows 8.1... 12 Die neuen Apps entdecken... 16 Weitere nützliche Funktionen kennenlernen... 19 1 GENIAL 2 WINDOWS

Mehr

Das ipad in. Vi,ms. mit ios 7. E-Mail, Internet, Musik, Bilder & Filme umfassend erklärt

Das ipad in. Vi,ms. mit ios 7. E-Mail, Internet, Musik, Bilder & Filme umfassend erklärt Das ipad in Vi,ms mit ios 7 EMail, Internet, Musik, Bilder & Filme umfassend erklärt Mit Mehrwert die Schnellzugriff Hintergründe Benutzung Mandl & Schwarz Das Praxisbuch zum ipad Herzlich Willkommen 11

Mehr

Hardware-Probleme lösen 126 Die automatische Wiedergabe im Griff 128

Hardware-Probleme lösen 126 Die automatische Wiedergabe im Griff 128 Inhalt DIE WICHTIGSTEN NEUERUNGEN VON WINDOWS 7 IM ÜBERBLICK 11 Viel Neues bei Aussehen & Bedienung 12 Innovationen rund um Ihre Dateien 14 Neue Features für Netzwerk & Sicherheit 16 1 DER 2 WINDOWS GENIAL

Mehr

1 In die Mac-Welt einsteigen. 2 Allerlei Dateien geschickt einordnen & sortieren. Inhaltsverzeichnis

1 In die Mac-Welt einsteigen. 2 Allerlei Dateien geschickt einordnen & sortieren. Inhaltsverzeichnis 1 In die Mac-Welt einsteigen 13 Welcher Mac passt zu mir?...................14 Mac mini auspacken, aufstellen und einstöpseln..16 Mac ein- und wieder ausschalten..............18 Der Mac und seine Tastatur...................20

Mehr

1. Für Einsteiger und Umsteiger: Windows 7 hat Ihnen vieles zu bieten!... 8

1. Für Einsteiger und Umsteiger: Windows 7 hat Ihnen vieles zu bieten!... 8 Inhalt 1. Für Einsteiger und Umsteiger: Windows 7 hat Ihnen vieles zu bieten!... 8 Ein schneller Überblick über die Inhalte dieses Buches... 10 2. Richten Sie Desktop, Startmenü und Taskleiste ein, um

Mehr

Hat man Dateien schon auf dem Computer, wählt man ganz einfach unter 1. Video aufnehmen > Video importieren.

Hat man Dateien schon auf dem Computer, wählt man ganz einfach unter 1. Video aufnehmen > Video importieren. Movie Maker 2.6 Der Movie Maker 2.6 ist grundsätzlich für Windows Vista gedacht, funktioniert allerdings auch mit Windows 7. Die Funktionsweise ist nahezu identisch mit der Version 2.1 für Windows XP.

Mehr

Elgato Video Capture Benutzerhandbuch

Elgato Video Capture Benutzerhandbuch Elgato Video Capture Benutzerhandbuch Systemvoraussetzungen Mac: Elgato Video Capture setzt einen Macintosh Computer mit einem Intel Core Prozessor, 1 GB Arbeitsspeicher, integriertem USB 2.0 Anschluss,

Mehr

OS X El Capitan. Sehen und Können. Markt +Technik. Philip Kiefer

OS X El Capitan. Sehen und Können. Markt +Technik. Philip Kiefer OS X El Capitan Sehen und Können Philip Kiefer Markt +Technik 1 Ihren Mac starten und bedienen El Capitan für den ersten Start einrichten 12 Starten und anmelden 14 Die Bedienoberfläche im Überblick 16

Mehr

1 - Einstellen der Sender

1 - Einstellen der Sender Inhaltsverzeichnis 1-1 - Einstellen der Sender...2 2-2 - Sortieren der Sender...4 3-3 - Zuordnung der Sender zur TV-Karte...6 4-4 - TV EPG Grabber...6 5-5 - TV Channels...7 6-6 - Radiosender...8 7-7 -

Mehr

Bonavista. BonaVista. Tutorial

Bonavista. BonaVista. Tutorial Bonavista BonaVista Tutorial Willkommen bei BonaVista Mit Sceneo Bonavista und einer geeigneten TV-Karte können Sie an Ihrem PC fernsehen und Ihre Lieblingssendungen per Mausklick aufnehmen. Bonavista

Mehr

Inhalt. Kapitel 1: Eine kurze Einführung... 17. Kapitel 2: Das ipad in Betrieb nehmen... 29. Inhalt. Vorwort... 15

Inhalt. Kapitel 1: Eine kurze Einführung... 17. Kapitel 2: Das ipad in Betrieb nehmen... 29. Inhalt. Vorwort... 15 Vorwort... 15 Kapitel 1: Eine kurze Einführung... 17 ipad ja und?... 18 Was ist Apple eigentlich für eine Firma?... 18 Der ipod die neuen Jahre... 20 Das iphone eine neue Revolution... 21 Das ipad schon

Mehr

Herzlich willkommen!... 13. Schnelleinstieg in Windows 10... 23. Inhalt 1. Inhalt 5

Herzlich willkommen!... 13. Schnelleinstieg in Windows 10... 23. Inhalt 1. Inhalt 5 Inhalt 5 Inhalt 1 Herzlich willkommen!... 13 Vorwort... 14 Was ist neu in Windows 10?... 16 Wo finde ich was?... 18 Der Desktop im Überblick... 19 Der Explorer in der Übersicht... 20 2 Schnelleinstieg

Mehr

Über dieses Buch 13. Der schnelle Einstieg 19

Über dieses Buch 13. Der schnelle Einstieg 19 Inhalt 1 2 Über dieses Buch 13 Kein Computerjargon!..................................................... 13 Ein kurzer Überblick......................................................14 Neues in Windows

Mehr

Swisscom TV Medien Assistent

Swisscom TV Medien Assistent Swisscom TV Medien Assistent Mithilfe dieses Assistenten können Sie Fotos und Musik, die Sie auf Ihrem Computer freigegeben haben, auf Swisscom TV geniessen. Diese Bedienungsanleitung richtet sich an die

Mehr

In diesem Buch... 10. Visuelles Inhaltsverzeichnis... 12. Die CD-ROM zum Buch... 18. Kapitel 1: Den Desktop konfigurieren... 32. Inhaltsverzeichnis 5

In diesem Buch... 10. Visuelles Inhaltsverzeichnis... 12. Die CD-ROM zum Buch... 18. Kapitel 1: Den Desktop konfigurieren... 32. Inhaltsverzeichnis 5 Inhaltsverzeichnis In diesem Buch... 10 Visuelles Inhaltsverzeichnis... 12 Die CD-ROM zum Buch... 18 Die CD-ROM installieren... 19 Die Testfragen verwenden... 23 Das Computer-Lexikon verwenden... 26 Die

Mehr

Jürgen Wolf. Playstation 3. Das umfassende Handbuch. Galileo Press S

Jürgen Wolf. Playstation 3. Das umfassende Handbuch. Galileo Press S Jürgen Wolf Playstation 3 Das umfassende Handbuch Galileo Press S Vorwort 11 Konzept des Buches 12 Danksagung 15 1.1 Playstation (PSX bzw. PSone) 17 1.1.1 PSone 19 1.1.2 Top-Spieletitel 19 1.2 Playstation

Mehr

1 Tastatur und Maus voll im Griff. 2 Was ist alles drin & dran am Computer? 3 Der erste Start mit Ihrem Computer

1 Tastatur und Maus voll im Griff. 2 Was ist alles drin & dran am Computer? 3 Der erste Start mit Ihrem Computer 1 Tastatur und Maus voll im Griff 11 Welche Funktion erfüllt welche Taste?..........12 Tasten mit Pfeilen, Nummern und Text..........14 Normale Mäuse und Notebook-Mäuse........16 2 Was ist alles drin &

Mehr

Inhaltsverzeichnis. Manfred Schwarz. Windows Live. So nutzen Sie die kostenlosen Online-Dienste optimal und überall ISBN: 978-3-446-42795-2

Inhaltsverzeichnis. Manfred Schwarz. Windows Live. So nutzen Sie die kostenlosen Online-Dienste optimal und überall ISBN: 978-3-446-42795-2 Inhaltsverzeichnis Manfred Schwarz Windows Live So nutzen Sie die kostenlosen Online-Dienste optimal und überall ISBN: 978-3-446-42795-2 Weitere Informationen oder Bestellungen unter http://www.hanser.de/978-3-446-42795-2

Mehr

01: World Wide Web und E-Mail... 21 02: Die Entstehung des Internets... 23 03: Neue Möglichkeiten im schnellen Internet... 25

01: World Wide Web und E-Mail... 21 02: Die Entstehung des Internets... 23 03: Neue Möglichkeiten im schnellen Internet... 25 Inhaltsverzeichnis Einleitung... 9 Die Tastatur... 13 Die Maus... 16 1 Internet heute.... 19 01: World Wide Web und E-Mail... 21 02: Die Entstehung des Internets... 23 03: Neue Möglichkeiten im schnellen

Mehr

Syncios Hilfedatei. Information Management. Erste Schritte. Werkzeuge. Mehr Funktionen. ios Management. Einstellungen

Syncios Hilfedatei. Information Management. Erste Schritte. Werkzeuge. Mehr Funktionen. ios Management. Einstellungen Syncios Hilfedatei Erste Schritte Installation Erste Schritte Technische Daten Information Management Kontakte Notizen Lesezeichen Nachrichten Werkzeuge Audio Konverter Video Konverter Klingelton Maker

Mehr

IHR MEDIACENTER IN DEN MULTIMEDIA-DESIGNMÖBELN

IHR MEDIACENTER IN DEN MULTIMEDIA-DESIGNMÖBELN IHR MEDIACENTER IN DEN MULTIMEDIA-DESIGNMÖBELN Steigen Sie ein ins neue Unterhaltungszeitalter: Mit dem integrierten Media Center können Sie Ihre digitale Unterhaltungsbibliothek in voller Pracht am Fernseher

Mehr

Notebooks Bild für Bild. Olivier Pavie Übersetzung: Peter Riedlberger

Notebooks Bild für Bild. Olivier Pavie Übersetzung: Peter Riedlberger Notebooks Bild für Bild Olivier Pavie Übersetzung: Peter Riedlberger Teil 1 Notebooks: Möglichkeiten und Grenzen Welches Notebook für welchen Anwender? Bürosoftware und Internet................ 10 Video

Mehr

Inhaltsverzeichnis. 1 Arbeiten mit dem Desktop - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - 31

Inhaltsverzeichnis. 1 Arbeiten mit dem Desktop - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - 31 Vorwort - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - 23 Einleitung - - - - - - - - - - - - - - - - - - - -

Mehr

ReelBox Series: TV von der ReelBox auf PC im Heimnetzwerk streamen

ReelBox Series: TV von der ReelBox auf PC im Heimnetzwerk streamen 1. TV von der ReelBox auf PC im Heimnetzwerk streamen Mit der ReelBox können Sie die empfangbaren Fernsehprogramme auch an PC in Ihrem Heimnetzwerk weitergeben (TV Streaming). Reel Multimedia stellt ein

Mehr

1 Welches Notebook passt zu mir?

1 Welches Notebook passt zu mir? 1 Welches Notebook passt zu mir? Das Notebook für zu Hause 14 Das Notebook fürs Büro 16 Spiele- und Multimedia-Notebooks 18 Immer mit dem Notebook unterwegs 20 Wo kaufe ich mein Notebook?.. 22 Entscheidungshilfe:

Mehr

Installation des USB HD-Audio Treibers 24/192 im asynchronen Mode (XMOS-Plattform) Einstellungen des Betriebssystems

Installation des USB HD-Audio Treibers 24/192 im asynchronen Mode (XMOS-Plattform) Einstellungen des Betriebssystems Installation des USB HD-Audio Treibers 24/192 im asynchronen Mode (XMOS-Plattform) Einstellungen des Betriebssystems 1 Mac OS X 2 Windows 7 3 Windows Vista 4 Windows XP 5 Tipps Installationsanleitung XMOS

Mehr

DVDs und CDs brennen mit Vista

DVDs und CDs brennen mit Vista DVDs und CDs brennen mit Vista X D YYY/01 890/01 Register DEF Sinnvolle Neuerung von Windows Vista: Wie Sie DVDs mit der integrierten Brennfunktion ohne teures Zusatzprogramm erstellen und dabei noch Festplatten-Komfort

Mehr

1 Welches Notebook passt zu mir? 2 Das kleine Notebook 1 x 1. Inhaltsverzeichnis

1 Welches Notebook passt zu mir? 2 Das kleine Notebook 1 x 1. Inhaltsverzeichnis 1 Welches Notebook passt zu mir? Das Notebook für zu Hause.................. 14 Das Notebook fürs Büro..................... 16 Spiele- und Multimedia-Notebooks............ 18 Immer mit dem Notebook unterwegs...........

Mehr

WAS IST DIE MEDIA CENTER EDITION 2005?

WAS IST DIE MEDIA CENTER EDITION 2005? HAUPTARTIKEL MEDIA CENTER EDITION WAS IST DIE MEDIA CENTER EDITION 2005? DIE MICROSOFT WINDOWS XP MEDIA CENTER EDITION 2005, KURZ MCE GENANNT, BRINGT HEIMUNTERHALTUNG DER SPITZENKLASSE IN DIE WELT DES

Mehr

Inhaltsverzeichnis. 4 Programmstart der Bereich Aufnehmen 55 Vorhandene Filme laden neue Filme anlegen 56 Grundlegendes 57 Zum Schluss...

Inhaltsverzeichnis. 4 Programmstart der Bereich Aufnehmen 55 Vorhandene Filme laden neue Filme anlegen 56 Grundlegendes 57 Zum Schluss... Vorwort 11 1 Oberflächlich betrachtet ein erster Blick auf das Programm 13 Die drei Arbeitsbereiche von MAGIX Video deluxe 13 Weitere Elemente der Programmoberfläche 16 Zum Schluss... 19 2 Ein erster Film

Mehr

Entertain Remote Control App: Sprachbefehle Folgende Sprachbefehle können Sie mit der Entertain Remote Control App verwenden:

Entertain Remote Control App: Sprachbefehle Folgende Sprachbefehle können Sie mit der Entertain Remote Control App verwenden: Entertain Remote Control App: Sprachbefehle Folgende Sprachbefehle können Sie mit der Entertain Remote Control App verwenden: Entertain steuern: und Fernbedienung Media Receiver anschalten (Media-) Receiver

Mehr

I. II. I. II. III. IV. I. II. III. I. II. III. IV. I. II. III. IV. V. I. II. III. IV. V. VI. I. II. I. II. III. I. II. I. II. I. II. I. II. III. I. II. III. IV. V. VI. VII. VIII.

Mehr

Andy Rathhone. Bearbeitet on Geesche Kieckbusch. WlLEY. WILEY-VCH Verlag GmbH & Co. KGaA

Andy Rathhone. Bearbeitet on Geesche Kieckbusch. WlLEY. WILEY-VCH Verlag GmbH & Co. KGaA Andy Rathhone Bearbeitet on Geesche Kieckbusch WlLEY WILEY-VCH Verlag GmbH & Co. KGaA Inhaltsverzeichnis Über den Autor Danksagung 7 7 Einführung Über dieses Buch Wie Sie mit diesem Buch arbeiten Törichte

Mehr

Animierte Fotoshow mit Fotostory 3

Animierte Fotoshow mit Fotostory 3 Frank Herrmann Animierte Fotoshow mit Fotostory 3 Programmname / Version: Fotostory 3 Hersteller / Download: Microsoft http://www.microsoft.com/downloads/details.aspx?displaylang=de&familyid=92755126-a008-49b3-b3f4-6f33852af9c1

Mehr

1.5 Eigene Dateien auf den PC sichern odervom PC kopieren 20. Datenübertragung mit dem Total Commander 23 Komplettsicherung der SD-Karte 26

1.5 Eigene Dateien auf den PC sichern odervom PC kopieren 20. Datenübertragung mit dem Total Commander 23 Komplettsicherung der SD-Karte 26 i 5 Inhaltsverzeichnis 1 Raspbian-Betriebssystem installieren 10 1.1 Raspbian Wheezy: die Linux-Distribution n 1.2 Speicherkarte im PC vorbereiten 12 1.3 Der erste Start auf dem Raspberry Pi 13 1.4 Fast

Mehr

Inhaltsverzeichnis. Die fehlenden Danksagungen... IX Einleitung... XIII. Hallo, ipod: Ein Schnellstart in 15 Minuten... 1

Inhaltsverzeichnis. Die fehlenden Danksagungen... IX Einleitung... XIII. Hallo, ipod: Ein Schnellstart in 15 Minuten... 1 Die fehlenden Danksagungen.......................... IX Einleitung...................................... XIII Kapitel 1 Hallo, ipod: Ein Schnellstart in 15 Minuten.................. 1 Hallo, ipod classic.........................................

Mehr

Schnellkonfiguration

Schnellkonfiguration Schnellkonfiguration Octopus Net & DVBViewer Stand: V 0.1 vom 21.08.2013 Copyright Digital Devices GmbH Alle Rechte vorbehalten Inhaltsverzeichnis 1. Einführung 1.1 Allgemeine Hinweise Seite 3 1.2 Voraussetzungen

Mehr

шг Windows SharePoint Services Das offizielle Trainingsbuch Microsoft Press

шг Windows SharePoint Services Das offizielle Trainingsbuch Microsoft Press шг Windows SharePoint Services Das offizielle Trainingsbuch Microsoft Press Inhalt Die Autoren Informationen für Benutzer von Windows XP Die Übungsdateien verwalten Das Startmenü verwenden Mit Dialogfeldern

Mehr

Über die Autoren 7. Teil I Windows 8.1 kennenlernen 23. Kapitel 1 Erster Kontakt mit Windows 8.1 25

Über die Autoren 7. Teil I Windows 8.1 kennenlernen 23. Kapitel 1 Erster Kontakt mit Windows 8.1 25 Inhaltsverzeichnis Über die Autoren 7 Einführung 17 Über dieses Buch 18 Konventionen in diesem Buch 18 Was Sie nicht lesen müssen 19 Törichte Annahmen über den Leser 19 Wie dieses Buch aufgebaut ist 20

Mehr

Kostenloses Herunterladen, Mitschneiden und Bearbeiten von Musik 3

Kostenloses Herunterladen, Mitschneiden und Bearbeiten von Musik 3 3. Kostenloses Herunterladen, Mitschneiden und Bearbeiten von Musik 3» Musikvideos mitschneiden» Mit itunes Songs aus Musikvideos aufnehmen» Fernsehmusiksender finden und rippen mit air2mp3» Fernsehen

Mehr

>> Inhaltsverzeichnis

>> Inhaltsverzeichnis >> Inhaltsverzeichnis >> Wie geht was, wo? Die Schnellreferenz............ 17 >> Vorwort................................................. 20 >> So arbeiten Sie mit diesem Buch..................... 22 Teil

Mehr

Kapitell: Start mit dem Android-Tablet 13

Kapitell: Start mit dem Android-Tablet 13 Inhalt Kapitell: Start mit dem Android-Tablet 13 Die Geburt des»wohlfühl-computers«13 Was ist Android? 14 Die neue Version Lollipop 15 Erste Inbetriebnahme 16 Der Konfigurationsassistent 17 Das Tablet

Mehr

Installation der TerraTec Home Cinema Software

Installation der TerraTec Home Cinema Software Installation der TerraTec Home Cinema Software Wie im wahren Leben entscheiden bei der ersten Begegnung meistens Kleinigkeiten über den weiteren Verlauf der Beziehung, daher möchten wir Ihnen ein paar

Mehr

Digitaler Videorekorder für digitales Satellitenfernsehen (DVB-S) mit CI (Common Interface) EyeTV 310. Der digitale Videorekorder

Digitaler Videorekorder für digitales Satellitenfernsehen (DVB-S) mit CI (Common Interface) EyeTV 310. Der digitale Videorekorder PayTV Empfang von PayTV und unverschlüsselten Programme EPG mit Programmierfunktion Digitaler Videorekorder EyeTV 310 Mit EyeTV 310 lassen sich Sendungen im PayTV und im unverschlüsselten digitalen Fernsehen

Mehr

Installation LehrerConsole (für Version 6.2)

Installation LehrerConsole (für Version 6.2) Dr. Kaiser Systemhaus GmbH Köpenicker Straße 325 12555 Berlin Telefon: (0 30) 65 76 22 36 Telefax: (0 30) 65 76 22 38 E-Mail: info@dr-kaiser.de Internet: www.dr-kaiser.de Installation LehrerConsole (für

Mehr

Inhalt. 1 So bedienen Sie Ihren Computer... 10. 2 Erste Schritte mit Windows 8... 24. 3 Windows 8 Tag für Tag... 52

Inhalt. 1 So bedienen Sie Ihren Computer... 10. 2 Erste Schritte mit Windows 8... 24. 3 Windows 8 Tag für Tag... 52 Inhalt 1 So bedienen Sie Ihren Computer... 10 So funktioniert die Maus... 12 Windows mit dem Touchpad steuern... 14 Windows auf dem Tablet... 16 Windows per Tastatur steuern... 18 Windows mit Tastenkürzeln

Mehr

Sicher. Übersichtlich. Unterhaltsam.

Sicher. Übersichtlich. Unterhaltsam. Sicher. Übersichtlich. Unterhaltsam. Sicher. Übersichtlich. Unterhaltsam. Schon der erste Blick Blick auf Windows Vista zeigt den Unterschied: ein überzeugendes Design, einfach zu verwendende Such- und

Mehr

Ihr neues entertain TV das wichtigste im überblick

Ihr neues entertain TV das wichtigste im überblick Ihr neues entertain TV das wichtigste im überblick Fernsehen ohne anfangszeiten Mit Restart und 7 Tagen Replay EINFACH SCHauen, WorauF SIE Lust Haben Vielfalt mit dem On-Demand-Angebot Unterhaltung überall

Mehr

Installation des USB HD-Audio Treibers 24/192 (Tenor-Plattform) Einstellungen des Betriebssystems

Installation des USB HD-Audio Treibers 24/192 (Tenor-Plattform) Einstellungen des Betriebssystems Installation des USB HD-Audio Treibers 24/192 (Tenor-Plattform) Einstellungen des Betriebssystems 1 Mac OS X 2 Windows 7 3 Windows Vista 4 Windows XP 5 Tipps Installationsanleitung Lindemann TENOR Plattform

Mehr

Inhaltsverzeichnis. Teil 1 10 kennenlernen 25. Über den Autor 9 Widmung 9 Danksagungen 9

Inhaltsverzeichnis. Teil 1 10 kennenlernen 25. Über den Autor 9 Widmung 9 Danksagungen 9 Inhaltsverzeichnis Über den Autor 9 Widmung 9 Danksagungen 9 Einführung Über dieses Buch 20 Konventionen in diesem Buch 20 Wie Sie dieses Buch lesen 21 Törichte Annahmen über den Leser 22 Wie dieses Buch

Mehr

Wenn der eigene Prozessor dabei ist und ein YES hat, heißt es noch nicht, dass der Computer bzw. das Bios richtig eingestellt sind.

Wenn der eigene Prozessor dabei ist und ein YES hat, heißt es noch nicht, dass der Computer bzw. das Bios richtig eingestellt sind. Bios einstellen Wenn der eigene Prozessor dabei ist und ein YES hat, heißt es noch nicht, dass der Computer bzw. das Bios richtig eingestellt sind. Hilfestellung bekommt man durch das ausführbare Tool

Mehr

Kapitell: Start mit dem Samsung Galaxy S6 13. Kapitel 2: Das Galaxy S6 einrichten und bedienen... 31

Kapitell: Start mit dem Samsung Galaxy S6 13. Kapitel 2: Das Galaxy S6 einrichten und bedienen... 31 Inhalt Kapitell: Start mit dem Samsung Galaxy S6 13 Android und Samsung - eine Erfolgsgeschichte 14 Das Galaxy 56-frisch ausgepackt 14 Die Bedienelemente des Galaxy 56 17 Das S6 zum ersten Mal starten

Mehr

Installationsanleitung. PacketVideo Corporation http://www.twonkymedia.com

Installationsanleitung. PacketVideo Corporation http://www.twonkymedia.com Installationsanleitung PacketVideo Corporation http://www.twonkymedia.com Einführung TwonkyMedia Manager ist eine Anwendung zur Verwaltung von Medien, mit der Sie Ihre gesamten Musiktitel, Fotos und Videos

Mehr

itunes Die besten Tipps und Tricks für entspannten Musikgenuss von Ron Faber, Manfred Schwarz 1. Auflage Hanser München 2011

itunes Die besten Tipps und Tricks für entspannten Musikgenuss von Ron Faber, Manfred Schwarz 1. Auflage Hanser München 2011 itunes Die besten Tipps und Tricks für entspannten Musikgenuss von Ron Faber, Manfred Schwarz 1. Auflage Hanser München 2011 Verlag C.H. Beck im Internet: www.beck.de ISBN 978 3 446 42499 9 Zu Leseprobe

Mehr

Inhaltsverzeichnis. Die fehlenden Danksagungen... IX Einleitung... 1. Kapitel 1: Erster Überblick... 5. Kapitel 2: Telefonieren...

Inhaltsverzeichnis. Die fehlenden Danksagungen... IX Einleitung... 1. Kapitel 1: Erster Überblick... 5. Kapitel 2: Telefonieren... Die fehlenden Danksagungen.......................... IX Einleitung....................................... 1 Teil 1: Das iphone als Telefon Kapitel 1: Erster Überblick............................. 5 Standby-Taste...........................................

Mehr

Anwendungspaket Basisautonomie

Anwendungspaket Basisautonomie Anwendungspaket Basisautonomie Installationsanleitung der benutzten Programme Inhaltsverzeichnis Firefox...2 Herunterladen...2 Installieren...2 Installieren von Mouseless Browsing...3 Konfigurieren von

Mehr

Microsoft Windows SharePoint Services v3 - Das offizielle Trainingsbuch

Microsoft Windows SharePoint Services v3 - Das offizielle Trainingsbuch Microsoft Windows SharePoint Services v3 - Das offizielle Trainingsbuch von Olga Londer, Bill English, Todd Bleeker, Penelope Coventry 1. Auflage Microsoft Windows SharePoint Services v3 - Das offizielle

Mehr

Schnellanleitung (Version für Microsoft Windows)

Schnellanleitung (Version für Microsoft Windows) Schnellanleitung (Version für Microsoft Windows) Blaze Photo Standard & Pro installieren 2 Blaze Photo Standard & Pro starten 2 Fotos einfügen 4 Musik hinzufügen 5 Fotos bearbeiten 6 Ausgabe erstellen

Mehr

Softwareaktualisierung

Softwareaktualisierung Ergänzung zum Benutzerhandbuch Softwareaktualisierung Zeitbasierte Aufnahme + Zusatz zum Kapitel IX. Digitaler Videorekorder (DVR) 5 Vorwort Mit Tele Columbus und dem HD Festplatten-Receiver erleben Sie

Mehr

Update 2007 jetzt mit c't VDR 6

Update 2007 jetzt mit c't VDR 6 Update 2007 jetzt mit c't VDR 6 http://www.heise.de/ct/projekte/vdr/ Vortrag im Rahmen des PC-Treffs Anforderungen Wohnzimmer-PC Konzept digitaler Videorekorder c't VDR Installation Betrieb Fazit Anforderungen

Mehr

Einfach A1. Anleitung A1 TV aufnehmen. A1.net. Bitte beachten Sie: Aufnahmen sind nur mit dem A1 Mediabox Recorder möglich.

Einfach A1. Anleitung A1 TV aufnehmen. A1.net. Bitte beachten Sie: Aufnahmen sind nur mit dem A1 Mediabox Recorder möglich. Anleitung A1 TV aufnehmen A1.net Einfach A1. Bitte beachten Sie: Aufnahmen sind nur mit dem A1 Mediabox Recorder möglich. Stand: November 2012 Der A1 Mediabox Recorder bietet Ihnen mehr Möglichkeiten.

Mehr

KURZANLEITUNG HD Ready Breitband TV mit integr. DVB-T und DVD Laufwerk

KURZANLEITUNG HD Ready Breitband TV mit integr. DVB-T und DVD Laufwerk KURZANLEITUNG HD Ready Breitband TV mit integr. DVB-T und DVD Laufwerk Anleitung Mit den Tasten INPUT, PFEIL AUF-/ABWÄRTS und ENTER wählen Sie die Betriebsart bzw. die Eingänge für angeschlossene Geräte

Mehr

PVR-TV USB2.0 Installationsanleitung

PVR-TV USB2.0 Installationsanleitung PVR-TV USB2.0 Installationsanleitung Inhalt Version 2.1 Kapitel 1 : PVR-TV USB2.0 Hardwareinstallation...2 1.1 Packungsinhalt...2 Systemanforderungen...2 1.3 Hardwareinstallation...2 Kapitel 2 : PVR-TV

Mehr

Installation der Eicon Diva PCI Karte unter Windows XP

Installation der Eicon Diva PCI Karte unter Windows XP Installation der Eicon Diva PCI Karte unter Windows XP Wenn Sie die ADSL Karte korrekt in Ihren Rechner eingebaut haben, sollte kurz nach dem Start von Windows XP diese Fenster erscheinen. Eine Einbauanleitung

Mehr

Inhalt. 1. itunes im Schnelldurchlauf: Software installieren, Bedienoberfläche kennenlernen, Apple-ID anlegen, nützliche Einstellungen vornehmen...

Inhalt. 1. itunes im Schnelldurchlauf: Software installieren, Bedienoberfläche kennenlernen, Apple-ID anlegen, nützliche Einstellungen vornehmen... Inhalt 1. itunes im Schnelldurchlauf: Software installieren, Bedienoberfläche kennenlernen, Apple-ID anlegen, nützliche Einstellungen vornehmen... 8 Völlig mühelos itunes installieren oder auf einem Apple-Gerät

Mehr

Inhaltsverzeichnis. Kapitel 0... 1 Sechs Dinge, die Sie wissen sollten, bevor Sie dieses Buch lesen

Inhaltsverzeichnis. Kapitel 0... 1 Sechs Dinge, die Sie wissen sollten, bevor Sie dieses Buch lesen Kapitel 0.......................................... 1 Sechs Dinge, die Sie wissen sollten, bevor Sie dieses Buch lesen Kapitel 1.......................................... 3 20 Dinge, die jeder neue Mac-Nutzer

Mehr

Sicher. Übersichtlich. Unterhaltsam.

Sicher. Übersichtlich. Unterhaltsam. Sicher. Übersichtlich. Unterhaltsam. Windows Vista Home Basic Das sichere und zuverlässige Betriebssystem für private Anwender, die Basisfunktionen nutzen möchten. Windows Vista Home Premium Die bevorzugte

Mehr

1. itunes im Schnelldurchlauf: Software installieren, Bedienoberfläche kennenlernen, Apple-ID anlegen, nützliche Einstellungen vornehmen

1. itunes im Schnelldurchlauf: Software installieren, Bedienoberfläche kennenlernen, Apple-ID anlegen, nützliche Einstellungen vornehmen 1 Softwareinstallation, Bedienoberfläche, Apple-ID und Einstellungen 1. itunes im Schnelldurchlauf: Software installieren, Bedienoberfläche kennenlernen, Apple-ID anlegen, nützliche Einstellungen vornehmen

Mehr

E-Mail Migration von Thunderbird nach Exchange

E-Mail Migration von Thunderbird nach Exchange E-Mail Migration von Thunderbird nach Exchange Partner: 2/23 Versionshistorie: Datum Version Name Status 20.09.2011 1.1 J. Bodeit Exchange Exportfunktion hinzugefügt 14.09.2011 1.0 J. Bodeit Initiale Version

Mehr

Inhaltsverzeichnis III

Inhaltsverzeichnis III III Einführung... XIII Hardwarevoraussetzungen... XIII Softwarevoraussetzungen... XIV Verwenden der Begleit-CD... XV So installieren Sie die Übungstests... XV So benutzen Sie die Übungstests... XV So deinstallieren

Mehr

CSL DVB-T Stick. Installationsanleitung. CSL DVB-T Stick. www.csl-computer.com

CSL DVB-T Stick. Installationsanleitung. CSL DVB-T Stick. www.csl-computer.com Installationsanleitung Schritt 1 Legen Sie die beiliegende CD in Ihr CD-Laufwerk. Klicken Sie auf Driver, um die Treiber-Installation zu starten. Schritt 2 Wählen Sie nun die gewünschte Installations-Sprache

Mehr

Inhalt. 1. Schnellstart in fünf Schritten: Nehmen Sie Ihr nagelneues ipad in Betrieb... 11

Inhalt. 1. Schnellstart in fünf Schritten: Nehmen Sie Ihr nagelneues ipad in Betrieb... 11 Inhalt 1. Schnellstart in fünf Schritten: Nehmen Sie Ihr nagelneues ipad in Betrieb... 11 Der erste Schritt: Machen Sie sich mit dem Äußeren von ipad & ipad mini vertraut... 12 Der zweite Schritt: Erstellen

Mehr

EINLEITUNG KAPITEL1 HARDWAREEINSTELLUNG

EINLEITUNG KAPITEL1 HARDWAREEINSTELLUNG INHALT Version 1.0 EINLEITUNG...2 KAPITEL1 HARDWAREEINSTELLUNG...2 1.1 Packungsinhalt...2 1.2 Systemanforderungen...2 1.3 Hardware Installation...3 KAPITEL 2 PRÜFEN DES USB 2.0 TREIBERS VOM HOSTCONTROLLER...3

Mehr

JRIVER MEDIA CENTER INSTALLATION UND KONFIGURATION. unique high end audio

JRIVER MEDIA CENTER INSTALLATION UND KONFIGURATION. unique high end audio INSTALLATION UND KONFIGURATION INDEX 1. Installation des JRiver Media Center 19... 3 1.1 Installation der Software JRiver Media Center 19... 3 1.2 Verwaltung der Multimedia-Dateien in JRiver Media Center

Mehr

1 Welches Notebook passt zu mir? 2 Das kleine Notebook 1 x 1. Inhaltsverzeichnis

1 Welches Notebook passt zu mir? 2 Das kleine Notebook 1 x 1. Inhaltsverzeichnis 1 Welches Notebook passt zu mir? 13 Das Notebook für zu Hause.................. 14 Das Notebook fürs Büro..................... 16 Spiele- und Multimedia-Notebooks............ 18 Immer mit dem Notebook

Mehr

Der digitale Videorekorder

Der digitale Videorekorder EyeTV 410 Mit EyeTV 410 lassen sich Sendungen im PayTV und im unverschlüsselten digitalen Fernsehen via Antenne (DVB-T) auf dem Mac live oder zeitversetzt anschauen, aufnehmen, bearbeiten und archivieren

Mehr

Über die Autorin 7. Einführung 21

Über die Autorin 7. Einführung 21 Inhaltsverzeichnis Über die Autorin 7 Einführung 21 Über dieses Buch 21 Törichte Annahmen über den Leser 21 Warum Sie dieses Buch brauchen 22 Konventionen in diesem Buch 22 Wie dieses Buch aufgebaut ist

Mehr

Inhaltsverzeichnis. Vorwort 11. Netzwerkgrundlagen 15. Vorbereitung zur Netzwerkinbetriebnahme 35. Zur Benutzung dieses Buches 13

Inhaltsverzeichnis. Vorwort 11. Netzwerkgrundlagen 15. Vorbereitung zur Netzwerkinbetriebnahme 35. Zur Benutzung dieses Buches 13 Vorwort 11 Zur Benutzung dieses Buches 13 Netzwerkgrundlagen 15 Was bringt mir ein Heimnetzwerk? 16 Gemeinsamer Internetzugang 16 Geräte gemeinsam nutzen 16 Dateien austauschen 17 Medieninhalte verteilen

Mehr

1 Was ist Windows?...15

1 Was ist Windows?...15 Inhalt 1 Was ist Windows?...15 1.1 Verstehen, was ein Computer ist... 16 1.2 Aufgaben eines Betriebssystems... 17 1.3 Die verschiedenen Windows-Versionen... 18 1.4 Zusammenfassung... 20 2 Maus, Tastatur

Mehr

Installationsanleitung für WinTV-PVR (PCI) unter Windows XP

Installationsanleitung für WinTV-PVR (PCI) unter Windows XP Installationsanleitung für WinTV-PVR (PCI) unter Windows XP Für Windows XP laden Sie die folgenden Dateien von der Webseite http://www.hauppauge.de/sw_pvr.htm herunter und speichern Sie diese in einen

Mehr

Vorbereitungen NSZ-GS7. Network Media Player. Bildschirme, Bedienung und technische Daten können ohne Ankündigung geändert werden.

Vorbereitungen NSZ-GS7. Network Media Player. Bildschirme, Bedienung und technische Daten können ohne Ankündigung geändert werden. Vorbereitungen DE Network Media Player NSZ-GS7 Bildschirme, Bedienung und technische Daten können ohne Ankündigung geändert werden. Vorbereitungen: EIN/BEREITSCHAFT Dient zum Ein- oder Ausschalten des

Mehr

DMC. Document Management and Control PMC. Project Management and Control. Programm-Information. Impressum 2. Allgemein 2 Kontakt 2

DMC. Document Management and Control PMC. Project Management and Control. Programm-Information. Impressum 2. Allgemein 2 Kontakt 2 Inhalt DMC Document Management and Control PMC Project Management and Control Programm-Information Impressum 2 Allgemein 2 Kontakt 2 Programmaufbau DMC 3 Verwaltung Manager Intern 3 Verwaltung Manager

Mehr

Einen Trickfilm erstellen mit Windows Movie Maker

Einen Trickfilm erstellen mit Windows Movie Maker Einen Trickfilm erstellen mit Windows Movie Maker 1. Bilder aufnehmen und auf den Computer übertragen Ein Trickfilm entsteht, indem einzeln aufgenommene Bilder in schneller Folge abspielt werden. Diese

Mehr

Vorwort... Kapitel 1 Den Tablet-PC in Betrieb nehmen... Kapitel 2 Das Wichtigste zuerst... Kapitel 3 Die Bildschirmtastatur verwenden...

Vorwort... Kapitel 1 Den Tablet-PC in Betrieb nehmen... Kapitel 2 Das Wichtigste zuerst... Kapitel 3 Die Bildschirmtastatur verwenden... Vorwort... 11 Kapitel 1 Den Tablet-PC in Betrieb nehmen... 17 Kapitel 2 Das Wichtigste zuerst... 33 Kapitel 3 Die Bildschirmtastatur verwenden... 69 Kapitel 4 Lernen Sie die neue Benutzeroberfläche kennen...

Mehr

Microsoft Windows 8 Tablet

Microsoft Windows 8 Tablet Microsoft Windows 8 Tablet Alles, was Sie für den Einstieg wissen müssen von Walter Saumweber 1. Auflage Microsoft Windows 8 Tablet Saumweber schnell und portofrei erhältlich bei beck-shop.de DIE FACHBUCHHANDLUNG

Mehr

Inhaltsverzeichnis. Willkommen 13

Inhaltsverzeichnis. Willkommen 13 Willkommen 13 Windows 8 im Überblick - was gibt's Neues? 1.1 Was macht Windows 8 aus? 15 Die 16 Der Desktop als Brücke 18 & Co. 19 1.2 Die Varianten von Windows 8 20 1.3 Die wichtigsten Neuerungen 22 Navigation

Mehr

FOTOSTORY 3. Fotostory 3. Allgemeines. Bilder importieren und anordnen

FOTOSTORY 3. Fotostory 3. Allgemeines. Bilder importieren und anordnen FOTOSTORY 3 Fotostory 3 ist eine Software von Microsoft zur Erstellung einer Slide-Show unter Einbindung von bewegten Fotos / Bildern, Texten, Kommentaren und Musik. Die Slide-Show wird im windowseigenen

Mehr

Annette Stolz. Das Windows Server 2003 Codebook

Annette Stolz. Das Windows Server 2003 Codebook Annette Stolz Das Windows Server 2003 Codebook Inhaltsverzeichnis Textgestaltung Vorwort 11 Teil I Einführung 15 Betriebssysteminstallation 17 Betriebssystem-Update 57 Eingabeaufforderung 79 Windows Script

Mehr

Um Panda Antivirus + Firewall zu installieren, müssen folgende Mindestanforderungen erfüllt sein:

Um Panda Antivirus + Firewall zu installieren, müssen folgende Mindestanforderungen erfüllt sein: Panda Antivirus + Firewall 2008 INSTALLATION 1 Vorbereitung 1.1 Mindestanforderungen Um Panda Antivirus + Firewall zu installieren, müssen folgende Mindestanforderungen erfüllt sein: Prozessor: Pentium

Mehr

Sicherheit für Windows Vista Teil 2: Windows Tool zum Entfernen bösartiger Software

Sicherheit für Windows Vista Teil 2: Windows Tool zum Entfernen bösartiger Software Sicherheit für Windows Vista Teil 2: Windows Tool zum Entfernen bösartiger Software Dieser Artikel ist Teil 2 zum Thema Sicherheit für Windows Vista. Wir zeigen Ihnen hier, wie Sie mit dem kostenlosen

Mehr

Fragebogen zum Grundkurs Einsatz von Medien und ICT in der Schule

Fragebogen zum Grundkurs Einsatz von Medien und ICT in der Schule Fragebogen zum Grundkurs Einsatz von Medien und ICT in der Schule Wozu dient dieser Fragebogen? Dieser Fragebogen soll Ihnen helfen: der Kursleitung ein Bild Ihrer Geräte (Computer, Beamer...) zu vermitteln,

Mehr