Energiezähler, 1-phasig oder 3-phasig

Save this PDF as:
 WORD  PNG  TXT  JPG

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Energiezähler, 1-phasig oder 3-phasig"

Transkript

1 Montage- und Serviceanleitung für die Fachkraft VIESMNN Energiezähler, 1-phasig oder 3-phasig Für 1-phasige und 3-phasige Stromnetze Für Wärmepumpen in Verbindung mit Vitotronic 200, Typ WO1 Für Warmwasser-Wärmepumpe Vitocal 161- Sicherheitshinweise itte befolgen Sie diese Sicherheitshinweise genau, um Gefahren und Schäden für Menschen und Sachwerte auszuschließen. Erläuterung der Sicherheitshinweise Gefahr ieses Zeichen warnt vor Personenschäden.! chtung ieses Zeichen warnt vor Sachund Umweltschäden. Hinweis ngaben mit dem Wort Hinweis enthalten Zusatzinformationen. Montage, Erstinbetriebnahme, Inspektion, Wartung und Instandsetzung müssen von autorisierten Fachkräften (Heizungsfachbetrieb/Vertragsinstallationsunternehmen) durchgeführt werden. ei rbeiten an Gerät/Heizungsanlage diese spannungsfrei schalten (z.. an der separaten Sicherung oder einem Hauptschalter) und gegen Wiedereinschalten sichern. Hinweis Zusätzlich zum Regelungsstromkreis können mehrere Laststromkreise vorhanden sein (z.. Verdichter, Heizwasser-urchlauferhitzer). Gefahr Falls nicht alle Stromkreise spannungsfrei geschaltet sind, kann dies zu Verletzungen durch elektrischen Strom und zu Geräteschäden führen. lle vorhandenen Stromkreise spannungsfrei schalten und gegen Wiedereinschalten sichern. ie Instandsetzung von auteilen mit sicherheitstechnischer Funktion gefährdet den sicheren etrieb der nlage. ei ustausch ausschließlich Viessmann Originalteile oder von Viessmann freigegebene Ersatzteile verwenden. 7/2014

2 Montagevorbereitung Verwendung Von der Photovoltaikanlage erzeugter Strom kann für den etrieb der Wärmepumpe und weiterer Komponenten der Heizungsanlage genutzt werden (Eigenstromnutzung oder Eigenenergieverbrauch). azu können ein oder mehrere Energieverbraucher an der Photovoltaikanlage angeschlossen werden (z.. Wärmepumpe oder Waschmaschine). ei Eigenstromnutzung durch die Wärmepumpe muss ein Energiezähler über Modbus mit der Wärmepumpenregelung verbunden werden. Folgende nschlüsse sind möglich: Energiezähler 1-phasig für 1-phasige Stromnetze (EVU) ie Einspeisung der Photovoltaikanlage kann 1-phasig erfolgen. ie Wärmepumpe kann 1-phasig angeschlossen sein. Energiezähler 3-phasig für 3-phasige Stromnetze (EVU): ie Einspeisung der Photovoltaikanlage kann 1-phasig, 2-phasig oder 3-phasig erfolgen. ie Wärmepumpe kann 1-phasig oder 3-phasig angeschlossen sein. Energiezähler 3-phasig für 1-phasige Stromnetze (EVU): m Energiezähler 3-phasig müssen rücke verdrahtet werden ie Einspeisung der Photovoltaikanlage kann 1-phasig, 2-phasig oder 3-phasig erfolgen. ie Wärmepumpe kann 1-phasig angeschlossen sein. urch den Energiezähler erhält die Wärmepumpenregelung die Information, ob und wie viel (Rest-)Energie von der Photovoltaikanlage zur Verfügung steht. adurch kann die Wärmepumpenregelung die Eigenstromnutzung der an der Wärmepumpe angeschlossenen Komponenten effizient regeln (z.. Trinkwassererwärmung). Hinweis er Energiezähler ist nicht zugelassen für die brechnung mit dem EVU. aher muss der Energiezähler nicht geeicht werden. Softwarestände in Verbindung mit der Vitotronic 200, Typ WO1 ie Energiezähler können ab folgenden Softwareständen eingesetzt werden: edienung: 920W217 Wärmepumpe: 4.33 odierstecker: bfrage der Softwarestände Service-Menü: 1. OK + å gleichzeitig ca. 4 s lang drücken. 2. iagnose 3. Systeminformation 2

3 Montagevorbereitung (Fortsetzung) Systeminformation edienung 920W217 / 920W217 / 000 Wärmepumpe 4.33 / 00 odierstecker 416:00 / 00 Kältekreisregler 1 Kältekreisregler 2 [1] / 00 / 00 [2] / 00 / 00 Lüftung F0 / 0F Funk-Komponenten 2.1 / 1 /-- / 1 Mo :02 Uhr eenden mit OK 3

4 Montagevorbereitung (Fortsetzung) Energiebezug vom Stromnetz (EVU) Energiezähler 3-phasig, Wärmepumpe 3-phasig 3 x 230 V~/ 400 V~ N E1E2 / L1 L1 L2 L2 L3 L3 ~ = E 3~ Wärmepumpe 3-phasig Weitere Eigenstrom-Verbraucher Energiezähler 3-phasig Wechselrichter E Photovoltaikmodule 4

5 Montagevorbereitung (Fortsetzung) Energiezähler 3-phasig, Wärmepumpe 1-phasig 3 x 230 V~/ 400 V~ N E1E2 / L1 L1 L2 L2 L3 L3 ~ = E 1~ Wärmepumpe 1-phasig Weitere Eigenstrom-Verbraucher Energiezähler 3-phasig Wechselrichter E Photovoltaikmodule 5

6 Montagevorbereitung (Fortsetzung) Energiezähler 3-phasig im 1-phasigen Stromnetz, Wärmepumpe 1-phasig 230 V~ N E1E2 / L1 L1 L2 L2 L3 L3 ~ = E Wärmepumpe 1-phasig Energiezähler 3-phasig mit rücken Hinweis zum Energiebezug vom Stromnetz (EVU) ei dieser Verdrahtung zeigt der Energiezähler die Leistung mit negativem Vorzeichen an. ie Wärmepumpe soll keine Energie verbrauchen. eispiel: ie Sonne scheint nicht und es sind andere Energieverbraucher in etrieb, z.. der Herd. Wechselrichter E Photovoltaikmodule 6

7 Montagevorbereitung (Fortsetzung) Energieeinspeisung ins Stromnetz (EVU) Energiezähler 3-phasig, Wärmepumpe 3-phasig 3 x 230 V~/ 400 V~ N E1E2 / L1 L1 L2 L2 L3 L3 ~ = E 3~ Wärmepumpe Weitere Eigenstrom-Verbraucher Energiezähler 3-phasig Wechselrichter E Photovoltaikmodule 7

8 Montagevorbereitung (Fortsetzung) Energiezähler 3-phasig, Wärmepumpe 1-phasig 3 x 230 V~/ 400 V~ N E1E2 / L1 L1 L2 L2 L3 L3 ~ = E 1~ Wärmepumpe Weitere Eigenstrom-Verbraucher Energiezähler 3-phasig Wechselrichter E Photovoltaikmodule 8

9 Montagevorbereitung (Fortsetzung) Energiezähler 3-phasig im 1-phasigen Stromnetz, Wärmepumpe 1-phasig 230 V~ N E1E2 / L1 L1 L2 L2 L3 L3 ~ = E Wärmepumpe 1-phasig Energiezähler 3-phasig mit rücken Hinweis zur Energieeinspeisung ins Stromnetz (EVU) ei dieser Verdrahtung zeigt der Energiezähler die Leistung ohne Vorzeichen an. ie Wärmepumpe soll Energie verbrauchen. eispiel: ie Sonne scheint und es sind wenige andere Energieverbraucher in etrieb. Wechselrichter E Photovoltaikmodule 9

10 Einbau des Energiezählers in den Verteilerschrank 1. Gefahr Photovoltaikmodule können bei Sonneneinstrahlung lebensgefährliche Spannungen erzeugen. er Kontakt mit elektrisch aktiven Teilen (z.. nschlussklemmen) kann zu Verbrennungen und Stromschlag führen, auch wenn die Photovoltaikmodule nicht angeschlossen sind. Zuerst den Wechselrichter vom Wechselstromnetz trennen (-Seite des Wechselrichters). anach den Gleichstrom- Trennschalter vom Gleichstromnetz trennen (- Seite des Wechselrichters). Photovoltaikmodule ggf. mit lichtundurchlässigen Folien oder Stoffen abdecken. VEW Richtlinien und T des Netzbetreibers (EVU) beachten. 2. Energiezähler auf einer Tragschiene im Verteilerschrank montieren: 10

11 N E1E2 / L1 L1 L2 L2 L3 L3 Einbau des Energiezählers in den (Fortsetzung) Schema für Verteilerschrank ~ = F F F E F G H K kwh kwh kwh L L M M N N Wärmepumpe Weitere Eigenstrom-Verbraucher im Haushalt Energiezähler 1-phasig/3-phasig Wechselrichter E Trennvorrichtung für die Photovoltaikanlage F nschlussklemme G oppeltarifzähler (für Sondertarif für Wärmepumpe) Nicht zulässig in Verbindung mit Photovoltaikanlage zur Eigenstromnutzung H Zweirichtungszähler (für Photovoltaikanlage zur Eigenstromnutzung): Energiebezug vom Stromnetz (EVU) und Energieeinspeisung ins Stromnetz (EVU) 11

12 Einbau des Energiezählers in den (Fortsetzung) K Zähler mit Rücklaufsperre: Für Energieerzeugung der Photovoltaikanlage L Trennvorrichtung für den Hausanschluss (Verteilerschrank) M Verteilerschrank N Hausanschlusskasten Energiezähler an Wärmepumpe anschließen 1. Wärmepumpe spannungsfrei schalten und öffnen. Montage- und Serviceanleitung Wärmepumpe 2. Energiezähler gemäß folgendem nschlussbild verdrahten. Informationen zu den elektrischen nschlüssen und zum Netzanschluss der Wärmepumpe: Montage- und Serviceanleitung Wärmepumpe nschluss ans Stromnetz (EVU): chtung! Falsche Stromrichtung führt zu hohem Stromverbrauch mit Strom aus dem Stromnetz (EVU). Stromrichtung prüfen (siehe Kapitel Stromrichtung prüfen Seite 18). Ggf. Verdrahtung prüfen und anpassen. 3-phasiger Energiezähler: nschlussvarianten für 1-phasiges und 3-phasiges Stromnetz (EVU) siehe ab Seite 4 12

13 Energiezähler an Wärmepumpe anschließen (Fortsetzung) nschluss Energiezähler 3-phasig an Vitotronic 200, Typ WO / + E N E1E2 / X31 X25 3 x 230 V~/ 400 V~ L1 L2 L3 N (PEN) L1 L1 L2 L2 L3 L3 L1 L2 L3 N 241 F23 F26 F20 F21 F14 F16 F12 F13 F7 F11 F4 F27 F8 F6 X24 F0 avg X15 Zur Wärmepumpe/zum EVU Zur Trennvorrichtung für die Photovoltaikanlage/zu weiteren Verbrauchern im Haushalt Energiezähler 3-phasig auseitige nschlussleitung Modbus LiYY 2x0,34 geschirmt E Regler- und Sensorleiterplatte der Vitotronic 200, Typ WO1 sv Modbus dern nicht vertauschbar 13

14 Energiezähler an Wärmepumpe anschließen (Fortsetzung) nschluss Energiezähler 1-phasig an Vitotronic 200, Typ WO / E 3N 4N / X31 X25 N L1 N L 241 F23 F26 F20 F21 F14 F16 F12 F13 F7 F11 F4 F27 F8 F6 X24 F0 avg X15 1L 2L Zur Wärmepumpe/zum EVU Zur Trennvorrichtung für die Photovoltaikanlage/zu weiteren Verbrauchern im Haushalt Energiezähler 1-phasig auseitige nschlussleitung Modbus LiYY 2x0,34 geschirmt E Regler- und Sensorleiterplatte der Vitotronic 200, Typ WO1 sv Modbus dern nicht vertauschbar 14

15 Energiezähler an Wärmepumpe anschließen (Fortsetzung) nschluss Energiezähler 3-phasig an Wärmepumpenregelung der Vitocal 161- sv / + E N E1E2 / 3 x 230 V~/ 400 V~ G L1 L2 L3 N (PEN) F L1? N L1 L1 L2 L2 L3 L3 L1 L2 L3 N X5 / s{ 4 PV 0-10 V Zum EVU Zur Trennvorrichtung für die Photovoltaikanlage/zu weiteren Verbrauchern im Haushalt Energiezähler 3-phasig auseitige nschlussleitung Modbus LiYY 2x0,34 geschirmt E nschlussraum der Vitocal 161- F Schuko-Stecker der Wärmepumpe G Schuko-Steckdose der Wärmepumpe sv Modbus dern nicht vertauschbar 15

16 Energiezähler an Wärmepumpe anschließen (Fortsetzung) nschluss Energiezähler 1-phasig an Wärmepumpenregelung der Vitocal 161- sv / + E F L1? N 3N 4N / G N L1 N L X5 / s{ 4 PV 0-10 V 1L 2L Zum EVU Zur Trennvorrichtung für die Photovoltaikanlage/zu weiteren Verbrauchern im Haushalt Energiezähler 1-phasig auseitige nschlussleitung Modbus LiYY 2x0,34 geschirmt E nschlussraum der Vitocal 161- F Schuko-Stecker der Wärmepumpe G Schuko-Steckdose der Wärmepumpe sv Modbus dern nicht vertauschbar 16

17 Inbetriebnahme 1. Wärmepumpe schließen und Netzspannung einschalten: Montage- und Serviceanleitung der Wärmepumpe 2. m Energiezähler dr 060 einstellen. Energiezähler 1-phasig: 3 x drücken, ursor (alken) steht bei U(V). min. 3 s lang drücken, dr 001 erscheint. 1 x drücken, dr... ändert sich in Einer-Schritten. Oder min. 2 s lang drücken, dr... ändert sich in Zehner-Schritten. Zum eenden der Einstellung ca. 20 s warten. 3. Einstellungen und Funktionstest an der Wärmepumpenregelung durchführen: Siehe folgende Kapitel 4.! chtung Falsche Stromrichtung führt zu hohem Stromverbrauch mit Strom aus dem Stromnetz (EVU). Stromrichtung prüfen (siehe Kapitel Stromrichtung prüfen Seite 18). Ggf. Verdrahtung prüfen und anpassen. Energiezähler 3-phasig: min. 3 s lang drücken, dr 001 erscheint. 1 x drücken, dr... ändert sich in Einer-Schritten. Oder 1 x drücken, dr... ändert sich in Zehner-Schritten. Zum eenden der Einstellung ca. 20 s warten. Einstellungen und Funktionstest an der Vitotronic 200, Typ WO1 Energiezähler aktivieren. Funktionen für die Eigenstromnutzung freigeben. Temperatur-Sollwerte für die gewählten Energieverbraucher und Funktionen einstellen. Teilnehmer-heck für Modbus-Teilnehmer durchführen. 17

18 Inbetriebnahme (Fortsetzung) Serviceanleitung Vitotronic 200, Typ WO1 Einstellungen an der Wärmepumpenregelung der Vitocal 161- Service-Menü aktivieren und Parameter einstellen. Service-Menü aktivieren: 1. OK ca. 5 s lang drücken, bis erscheint 2. OK zur estätigung 3. für 4. OK zur estätigung 5. Parameter einstellen Werte für Parameter : 0 Keine Freigabe 1 Schaltkontakt PV (Potenzialfreier Schließer) 2 Energiezähler 1-phasig (Modbus) 3 Energiezähler 3-phasig (Modbus) Stromrichtung prüfen nzeige am Energiezähler Energiebezug vom Stromnetz (EVU): er Energiezähler zeigt die Leistung mit negativem Vorzeichen an: Hinweis m Energiezähler werden bis zu 3 Fehlerbalken angezeigt. ies hat keinen Einfluss auf die Funktion der Wärmepumpenregelung. Energieeinspeisung ins Stromnetz (EVU): er Energiezähler zeigt die Leistung ohne Vorzeichen an. Zusätzliche nzeige an der Vitotronic 200, Typ WO1 Menü: 1. iagnose 2. Photovoltaik 3. PV Statistik Energiebezug vom Stromnetz (EVU): ie Leistung wird mit negativem Vorzeichen angezeigt. Energieeinspeisung ins Stromnetz (EVU): ie Leistung wird mit positivem Vorzeichen angezeigt. 18

19 Inbetriebnahme (Fortsetzung) bfragen am Energiezähler Energiezähler 1-phasig >3s >3s +1 >3s >2s +10 >20s 19

20 Inbetriebnahme (Fortsetzung) Ttotal (kwh) Tpart. (kwh) P(kW) Gesamtverbrauch bei Eigenstromnutzung in kwh Partieller Verbrauch bei Eigenstromnutzung in kwh Hinweis Tpart. kann auf Null zurückgesetzt werden. ktuelle (Wirk-)Leistung in kw U(V) dr I() Netzspannung in V Einstellung der dresse des Energiezählers, siehe Seite 17 Strom für Energieverbraucher in 2000 Imp/kWh Pulsiert entsprechend der bezogenen Leistung mit 2000 Zählimpulsen pro kwh 20

21 Inbetriebnahme (Fortsetzung) Energiezähler 3-phasig >3s +1 >20s >3s +10 >3s 21

22 Inbetriebnahme (Fortsetzung) T1total dr T1part. T2total T2part. Gesamtverbrauch bei Eigenstromnutzung in kwh Einstellung der dresse des Energiezählers, siehe Seite 17 Partieller Verbrauch bei Eigenstromnutzung in kwh Hinweis T1part. kann auf Null zurück gesetzt werden. Gesamtverbrauch bei Eigenstromnutzung in kwh für einen 2. Tarif, falls vorhanden Hinweis oppeltarifzähler nicht zulässig in Verbindung mit Photovoltaikanlage zur Eigenstromnutzung. Partieller Verbrauch bei Eigenstromnutzung in kwh für einen 2. Tarif, falls vorhanden Hinweis T2part. kann auf Null zurück gesetzt werden. P(kW) U(V) I() ktuelle (Wirk-)Leistung in kw für die Phase L1, L2, L3 oder für alle Phasen gemeinsam Spannung in V für die Phase L1, L2 oder L3 Strom für Energieverbraucher in für die Phase L1, L2 oder L3 100 Imp/kWh Pulsiert entsprechend der bezogenen Leistung mit 100 Zählimpulsen pro kwh kwh nzeige aktiv bei Werten in kwh (z.. bei T1 total) L1, L2, L3 Phase, für die der Wert Error bei P, U, I, Error gilt Phase L1, L2, L3 fehlt oder Stromrichtung falsch 22

23 23

24 Gültigkeitshinweis Herstell-Nr.: Viessmann Werke GmbH & o KG llendorf Telefon: Telefax: Technische Änderungen vorbehalten!

VIESMANN. Montageanleitung. NC-Box. Sicherheitshinweise. Verwendung. für die Fachkraft

VIESMANN. Montageanleitung. NC-Box. Sicherheitshinweise. Verwendung. für die Fachkraft Montageanleitung für die Fachkraft VIESMANN NC-Box für Kühlfunktion natural cooling Best.-Nr. 7462 052 ohne Mischer Best.-Nr. 7462 054 mit Mischer Sicherheitshinweise Bitte befolgen Sie diese Sicherheitshinweise

Mehr

Serviceanleitung für die Fachkraft VITOVOLT 300. Vitovolt 300. Ablagehinweis: Servicemappe oder separat aufbewahren 5681 396 9/2001

Serviceanleitung für die Fachkraft VITOVOLT 300. Vitovolt 300. Ablagehinweis: Servicemappe oder separat aufbewahren 5681 396 9/2001 Serviceanleitung für die Fachkraft Vitovolt 300 VITOVOLT 300 Vitovolt 300 Wechselrichter 9/2001 Ablagehinweis: Servicemappe oder separat aufbewahren Allgemeine Informationen Sicherheitshinweise Bitte befolgen

Mehr

Montageanleitung für die Fachkraft VITODENS 100. Vitodens 100 Typ WB1 Gas Brennwertkessel als Wandgerät. Erdgas und Flüssiggas Ausführung

Montageanleitung für die Fachkraft VITODENS 100. Vitodens 100 Typ WB1 Gas Brennwertkessel als Wandgerät. Erdgas und Flüssiggas Ausführung Montageanleitung für die Fachkraft Vitodens 100 Typ WB1 Gas Brennwertkessel als Wandgerät Erdgas und Flüssiggas Ausführung VITODENS 100 10/2002 Sicherheitshinweise Bitte befolgen Sie diese Sicherheitshinweise

Mehr

Montageanleitung für die Fachkraft VITODENS 200. Vitodens 200 Typ WB2 Gas Brennwertkessel als Wandgerät. Erdgas und Flüssiggas Ausführung

Montageanleitung für die Fachkraft VITODENS 200. Vitodens 200 Typ WB2 Gas Brennwertkessel als Wandgerät. Erdgas und Flüssiggas Ausführung Montageanleitung für die Fachkraft Vitodens 200 Typ WB2 Gas Brennwertkessel als Wandgerät Erdgas und Flüssiggas Ausführung VITODENS 200 5/2002 Sicherheitshinweise Bitte befolgen Sie diese Sicherheitshinweise

Mehr

Das intelligente Solarstrom-Speichersystem

Das intelligente Solarstrom-Speichersystem Das intelligente Solarstrom-Speichersystem www.solarworld.de Schnell und einfach installiert: die vorgefertigten SunPac-Systemelemente Ihre Leistung immer im Blick mit Suntrol Bestens versorgt mit dem

Mehr

VIESMANN. Bedienungsanleitung VITOSOLIC 100. für den Anlagenbetreiber. Regelung für Solaranlagen. 5581 612 4/2009 Bitte aufbewahren!

VIESMANN. Bedienungsanleitung VITOSOLIC 100. für den Anlagenbetreiber. Regelung für Solaranlagen. 5581 612 4/2009 Bitte aufbewahren! Bedienungsanleitung für den Anlagenbetreiber VIESMANN Regelung für Solaranlagen VITOSOLIC 100 4/2009 Bitte aufbewahren! Sicherheitshinweise Für Ihre Sicherheit Bitte befolgen Sie diese Sicherheitshinweise

Mehr

TRAVEL POWER 230 V AC, 32 A, 50 Hz (991 00 12-01) Travel Power 7.0 + 5.0

TRAVEL POWER 230 V AC, 32 A, 50 Hz (991 00 12-01) Travel Power 7.0 + 5.0 Einbau und Bedienungsanleitung TRAVEL POWER 230 V AC, 32 A, 50 Hz (991 00 12-01) Travel Power 7.0 + 5.0 1 Allgemeine Informationen 1.1 SICHERHEITSHINWEISE Travel Power darf nicht für den Betrieb von lebenserhaltenen

Mehr

VIESMANN. Montageanleitung VITODENS 200. für die Fachkraft

VIESMANN. Montageanleitung VITODENS 200. für die Fachkraft Montageanleitung für die Fachkraft VIESMANN Vitodens 200 Typ WB2A, 8,8 bis 20,0 kw Gas-Brennwertkessel als Wandgerät Erdgas- und Flüssiggas-Ausführung VITODENS 200 12/2004 Nach Montage entsorgen! Sicherheitshinweise

Mehr

HAUPTKATALOG EQUIPMENT PROTECTION SOLUTIONS. AUSGABE 24 OKTOBER 2012 3 Schrankzubehör Steckdosenleisten.

HAUPTKATALOG EQUIPMENT PROTECTION SOLUTIONS. AUSGABE 24 OKTOBER 2012 3 Schrankzubehör Steckdosenleisten. HAUPTKATALOG EQUIPMENT PROTECTION SOLUTIONS AUSGABE 24 OKTOBER 2012 3 Schrankzubehör. Inhalt......... 0 Schränke...... 1 Schrankzubehör Wandgehäuse.. 2 Schrank-, Wandgehäuse-...... 3 Klimatechnik... 4

Mehr

DE - Deutsch. Bedienungsanleitung. Strom- und Energieverbrauch Messkoffer PM532

DE - Deutsch. Bedienungsanleitung. Strom- und Energieverbrauch Messkoffer PM532 DE - Deutsch Bedienungsanleitung Strom- und Energieverbrauch Messkoffer PM532 1. Vorwort Sehr geehrter Kunde, vielen Dank, dass Sie sich für den Strom- und Energieverbrauch Messkoffer PM532 entschieden

Mehr

Mein Sonnendach Unabhängigkeit, die man mieten kann. Selbst Energie produzieren und Energiekosten reduzieren.

Mein Sonnendach Unabhängigkeit, die man mieten kann. Selbst Energie produzieren und Energiekosten reduzieren. Mein Sonnendach Unabhängigkeit, die man mieten kann. Selbst Energie produzieren und Energiekosten reduzieren. Das Mein Sonnendach-Prinzip Mit einer gemieteten Solaranlage werden Sie unabhängiger vom Strompreis

Mehr

SPEICHERLÖSUNGEN. Unabhängigkeit durch Stromspeicherung aus Wind & Sonne

SPEICHERLÖSUNGEN. Unabhängigkeit durch Stromspeicherung aus Wind & Sonne SPEICHERLÖSUNGEN Unabhängigkeit durch Stromspeicherung aus Wind & Sonne www.helios-grid.de SOLARSTROM RUND UM DIE UHR Machen Sie sich unabhängig von steigenden Strompreisen SOLARSTROM LOHNT SICH IMMER

Mehr

Informationstage in Senden UNSER HAUS SPART ENERGIE

Informationstage in Senden UNSER HAUS SPART ENERGIE Vorwort: Studien verdeutlichen: Eine ökologische Neuorientierung der Energieversorgung ist machbar und notwendig! Erneuerbare Energiequellen wie Sonne, Wind, Wasser und ein effizienter Energieeinsatz vermeiden

Mehr

Bedienungsanleitung. RK-Tec Zentralenumschaltung RKZ/UM. Version 1.2. Stand 04.12.2005

Bedienungsanleitung. RK-Tec Zentralenumschaltung RKZ/UM. Version 1.2. Stand 04.12.2005 Bedienungsanleitung RK-Tec Zentralenumschaltung RKZ/UM Version 1.2 Stand 04.12.2005 RK-Tec Rauchklappen-Steuerungssysteme GmbH&Co.KG Telefon +49 (0) 221-978 21 21 E-Mail: info@rk-tec.com Sitz Köln, HRA

Mehr

Kennzahlen einer Solarbatterie: technische & praktische Bezugsgrößen. Speicherkapazität / Batteriekapazität (Nennkapazität)

Kennzahlen einer Solarbatterie: technische & praktische Bezugsgrößen. Speicherkapazität / Batteriekapazität (Nennkapazität) Kennzahlen einer Solarbatterie Was zeichnet eine gute Solarbatterie aus? Auf welche technischen Daten kommt es bei einer Solarbatterie an? Da Batteriespeicher noch relativ neu auf dem Markt sind, haben

Mehr

VIESMANN VITODENS 222-F

VIESMANN VITODENS 222-F VISMNN VITONS 222- atenblatt est.-nr. und Preise: siehe Preisliste VITONS 222- Typ 2T as-rennwert-kompaktgerät, 3,2 bis 35, kw, für rd- und lüssiggas VITONS 222- Typ 2S as-rennwert-kompaktgerät, 3,2 bis

Mehr

VIESMANN. Montage- und Serviceanleitung VITOTWIN GATEWAY. für die Fachkraft

VIESMANN. Montage- und Serviceanleitung VITOTWIN GATEWAY. für die Fachkraft Montage- und Serviceanleitung für die Fachkraft VIESMANN Vitotwin Gateway Typ BATI BATI/LON-Gateway zur Anbindung von Vitotwin 300-W an Vitocom 100, Typ LAN1 Gültigkeitshinweise siehe letzte Seite VITOTWIN

Mehr

DeR sonne. www.sonnenkraft.de

DeR sonne. www.sonnenkraft.de strom aus DeR sonne ihre solar-photovoltaik-anlage jetzt in bewährter sonnenkraft-qualität www.sonnenkraft.de Die ganze KRaFt DeR sonne. gratis! Seit 4,57 Milliarden Jahren geht die Sonne auf. Und jeden

Mehr

ENDLICH IST SONNENSTROM SPEICHERN MÖGLICH! Sonnenstrom Tag und Nacht nutzen und unabhängig werden.

ENDLICH IST SONNENSTROM SPEICHERN MÖGLICH! Sonnenstrom Tag und Nacht nutzen und unabhängig werden. ENDLICH IST SONNENSTROM SPEICHERN MÖGLICH! Sonnenstrom Tag und Nacht nutzen und unabhängig werden. Machen Sie sich unabhängig von steigenden Strompreisen Niemals war Strom so teuer wie heute. Und es ist

Mehr

Photovoltaik Installationsbeispiele. Photovoltaik Februar 2013. A.Lehmann Elektro AG Tellstrasse 4 9200 Gossau 071 388 11 22 www.lehmann.

Photovoltaik Installationsbeispiele. Photovoltaik Februar 2013. A.Lehmann Elektro AG Tellstrasse 4 9200 Gossau 071 388 11 22 www.lehmann. A.Lehmann Elektro AG Tellstrasse 4 9200 Gossau 071 388 11 22 www.lehmann.ch Elektro Kobler & Lehmann AG Kasernenstrasse 11 9100 Herisau 071 351 10 80 www.kobler-lehmann.ch Binder & Co. AG Rittmeyerstrasse

Mehr

Verbinden Sie Ihr Kühlgerät mit der Zukunft.

Verbinden Sie Ihr Kühlgerät mit der Zukunft. Verbinden Sie Ihr Kühlgerät mit der Zukunft. Holen Sie jetzt mit Home onnect das este aus Ihrem Kühlgerät heraus. Mit Home onnect können Sie ab sofort mit Ihrem Smartphone einen lick in Ihr Kühlgerät werfen

Mehr

LEISTUNGS- UND ENERGIEMESSGERÄT

LEISTUNGS- UND ENERGIEMESSGERÄT TECHNISCHE ALTERNATIVE ElektronischeSteuerungsgeräteges.m.b.H. A- 3872 Amaliendorf 124, Tel. 02862/53635 EPM 3026 LEISTUNGS- UND ENERGIEMESSGERÄT Dieses Gerät ist sowohl für professionelle Anwendungen,

Mehr

LEW Eigenstrom Plus. Durch optimierte Eigenstromnutzung erhöhen Sie die Wirtschaftlichkeit Ihrer Photovoltaikanlage und sparen bares Geld.

LEW Eigenstrom Plus. Durch optimierte Eigenstromnutzung erhöhen Sie die Wirtschaftlichkeit Ihrer Photovoltaikanlage und sparen bares Geld. Bildnachweis: Getty Images/ Stockbyte/altrendo images LEW Eigenstrom Plus Durch optimierte Eigenstromnutzung erhöhen Sie die Wirtschaftlichkeit Ihrer Photovoltaikanlage und sparen bares Geld. Wie funktioniert

Mehr

Der Nur-Strom-Haushalt. Siebte Niedersächsische Energietage, 08. - 09.10.2014, Marcus Bunk

Der Nur-Strom-Haushalt. Siebte Niedersächsische Energietage, 08. - 09.10.2014, Marcus Bunk Der Nur-Strom-Haushalt Siebte Niedersächsische Energietage, 08. - 09.10.2014, Marcus Bunk Gliederung 1. Einleitung 2. Der Nur-Strom-Haushalt im Überblick 3. Vorstellung des Messkonzeptes und bisherige

Mehr

Montageanleitung. solar-pac 190 Plug & Play Schrägdach

Montageanleitung. solar-pac 190 Plug & Play Schrägdach Montageanleitung solar-pac 190 Plug & Play Schrägdach Inhalt 1 Sicherheitshinweise... 3 2 Allgemeine Hinweise zur Dachhakenmontage... 4 3 Montage des solar-pac Schrägdach... 5 3.1 Materialliste für ein

Mehr

VIESMANN. Serviceanleitung VITOSOL 200-T, 300-T. für die Fachkraft. Vitosol 200-T, 300-T. Gültigkeitshinweise siehe letzte Seite

VIESMANN. Serviceanleitung VITOSOL 200-T, 300-T. für die Fachkraft. Vitosol 200-T, 300-T. Gültigkeitshinweise siehe letzte Seite Serviceanleitung für die Fachkraft VIESMANN Vitosol 200-T, 300-T Gültigkeitshinweise siehe letzte Seite VITOSOL 200-T, 300-T 12/2008 Bitte aufbewahren! Sicherheitshinweise Sicherheitshinweise Bitte befolgen

Mehr

Photovoltaik - Anlage zur Stromerzeugung. Leistungsbeschreibung und Zusatz vereinbarung für Halplus Strom Solar+ für Privatkunden. www.evh.

Photovoltaik - Anlage zur Stromerzeugung. Leistungsbeschreibung und Zusatz vereinbarung für Halplus Strom Solar+ für Privatkunden. www.evh. Photovoltaik - Anlage zur Stromerzeugung Leistungsbeschreibung und Zusatz vereinbarung für Halplus Strom Solar+ für Privatkunden www.evh.de Kundencenter: 0800 581 33 33 Strom von der Sonne für Sie. Halplus

Mehr

Presse. Smart Solar: Eigenverbrauchsmaximierung durch Vernetzung von Wärmepumpe, Batteriespeicher und Photovoltaikanlage

Presse. Smart Solar: Eigenverbrauchsmaximierung durch Vernetzung von Wärmepumpe, Batteriespeicher und Photovoltaikanlage Smart Energy: Intelligente Vernetzung von Heizungs-, Elektro- und Kommunikationstechnik Die intelligente Vernetzung moderner Technologien wie Heizungstechnik, Stromnetz und Informationstechnologien wird

Mehr

Stromspeichertechnik im privaten Haushalt

Stromspeichertechnik im privaten Haushalt 21.11.2015 Stromspeichertechnik im privaten Haushalt Bernhard Pichler Elektrotechniker/Elektromeister Geschäftsführer Dipl. Ing. Georg Beyschlag Die Firma Pichler E-Tech stellt sich vor Unser Leistungsspektrum:

Mehr

QUICKSTORE PORTABLE PRO

QUICKSTORE PORTABLE PRO HNUH QUIKSTORE PORTLE PRO 1. ie ackup-software 1.1 Installation (Windows als eispiel) 1. Legen Sie die mitgelieferte Tools in Ihr -/V-Laufwerk ein. 2. Öffnen Sie im Windows-Explorer das Verzeichnis der

Mehr

Kurz-Anleitung zur Installation des Solar-Wechselrichters PIKO

Kurz-Anleitung zur Installation des Solar-Wechselrichters PIKO Kurz-Anleitung zur Installation des Solar-s PIKO Diese Kurz-Installationsanleitung enthält die wesentlichen Schritte, die zur Montage und Inbetriebnahme des Solar-s erforderlich sind. Außerdem wird die

Mehr

PHOTOVOLTAIK BRAUCHWASSER REGELUNG PVHC-1.05. Bedienungsanleitung

PHOTOVOLTAIK BRAUCHWASSER REGELUNG PVHC-1.05. Bedienungsanleitung Bedienungsanleitung Inhalt Regler und Anschlüsse 3 Gehäuseinterner Anschluss 4 Anschlussschema 5 Installation und Inbetriebnahme 6 Bedienfeld / Display 7 Anzeige: Hauptmenü 8 Anzeige: Energie und elektrische

Mehr

Informationen über den Parallelbetrieb Ihrer Photovoltaikanlage mit dem Niederspannungs-Versorgungsnetz der Gemeindewerke Grefrath GmbH

Informationen über den Parallelbetrieb Ihrer Photovoltaikanlage mit dem Niederspannungs-Versorgungsnetz der Gemeindewerke Grefrath GmbH Informationen über den Parallelbetrieb Ihrer Photovoltaikanlage mit dem Niederspannungs-Versorgungsnetz der Gemeindewerke Grefrath GmbH Schon in der Planungsphase Ihrer neuen Photovoltaikanlage (PV-Anlage)

Mehr

Elektrizität im Haushalt Ergebnisse

Elektrizität im Haushalt Ergebnisse R. Brinkmann http://brinkmann-du.de Seite 1 25.11.2013 Elektrizität im Haushalt Ergebnisse Absicherung der Stromkreise: Die einzelnen Stromkreise sind mit Einbau Sicherungsautomaten vor Überlastung geschützt.

Mehr

SONNENSPAREN MIT KLIMASCHUTZ-FAKTOR: PHOTOVO LTAIK

SONNENSPAREN MIT KLIMASCHUTZ-FAKTOR: PHOTOVO LTAIK SONNENSPAREN MIT KLIMASCHUTZ-FAKTOR: PHOTOVO LTAIK BRINGEN SIE IHR GELD AUF DIE SONNENSEITE! Ihre Vorteile: Herzlich willkommen bei NERLICH Photovoltaik! Photovoltaik ist eine nachhaltige Investition in

Mehr

Eigenstromnutzung Was bringt es dem Bürger?

Eigenstromnutzung Was bringt es dem Bürger? Eigenstromnutzung Was bringt es dem Bürger? Dr. Werner Burkner 26.05.2014 Seite 1 Definition Eigenstromnutzung Privathaushalt wird Betreiber einer dezentralen Stromerzeugungsanlage Vorort erzeugter Strom

Mehr

Photovoltaik Sicherungssysteme

Photovoltaik Sicherungssysteme Photovoltaik Sicherungssysteme ernst gmbh Postfach 1112 63683 Ortenberg Telefon 06041 / 1058 + 1059 Telefax 47 79 1 Photovoltaik Sicherungssysteme Unter Photovoltaik (PV) versteht man die direkte Umwandlung

Mehr

Die Zeit ist reif die Technik auch Heizen ohne Öl und Gas: das Nullenergiehaus von Schüco

Die Zeit ist reif die Technik auch Heizen ohne Öl und Gas: das Nullenergiehaus von Schüco Die Zeit ist reif die Technik auch Heizen ohne Öl und Gas: das Nullenergiehaus von Schüco 2 Schüco Nullenergiehaus Die Heizung von morgen: heute schon möglich Erdöl und Erdgas werden immer knapper und

Mehr

Ratgeber Stromspeicher kaufen

Ratgeber Stromspeicher kaufen Autor: Dr. Jörg Heidjann Version 1.0 17. Juni 2015 Ratgeber Stromspeicher kaufen Stromspeicher richtig planen, kaufen und installieren. In diesem Ratgeber werden die folgenden Fragen beantwortet: Wie finde

Mehr

Erweiterte Bedienungsanleitung zu 1808945

Erweiterte Bedienungsanleitung zu 1808945 Erweiterte Bedienungsanleitung zu 1808945 1. Technische Angaben... 2 2. Beschreibung des Gerätes... 2 1.1. Tasten-Bezeichnung... 2 1.2. Display-Anzeige... 3 3. Inbetriebnahme... 3 4. Funktionsbeschreibung...

Mehr

Effizient kombiniert: So machen sich Photovoltaik - anlagen schneller bezahlt.

Effizient kombiniert: So machen sich Photovoltaik - anlagen schneller bezahlt. Photovoltaik PluS warmwasser-wärmepumpe Effizient kombiniert: So machen sich Photovoltaik - anlagen schneller bezahlt. EigEnbEdarf ErhöhEn und rentabilität StEigErn. 05 2011 warmwasser-wärmepumpe Ein starker

Mehr

Einspeisemanagement EEG Anlagen mit höchstens 100kW

Einspeisemanagement EEG Anlagen mit höchstens 100kW Einspeisemanagement EEG Anlagen mit höchstens 100kW gemäß 6 EEG 2012 Installations- und Funktionsbeschreibung für Funkrundsteuerempfänger (FRE) Inhalt 1. Sicherheitshinweise... 2 2. Technische Daten...

Mehr

Gefahren durch Photovoltaikanlagen 24.06.2006 1

Gefahren durch Photovoltaikanlagen 24.06.2006 1 Gefahren durch Photovoltaikanlagen 24.06.2006 1 Inhaltsverzeichnis Überblick über die einzelnen Komponenten Befestigungsverfahren Wechselrichter Vorgehensweise im Schadensfall Gefahr Einschäumen der Anlage

Mehr

Eigene Energie rund um die Uhr

Eigene Energie rund um die Uhr Eigene Energie rund um die Uhr the PowerRouter Sonnenenergie einzufangen, ist die eine Sache Die Sonne ist eine unerschöpfliche Energiequelle. Mit Solarmodulen und einem Wechselrichter können Sie diese

Mehr

Tarifblatt gültig ab 1. Januar 2014 Niederspannungskunden

Tarifblatt gültig ab 1. Januar 2014 Niederspannungskunden Haushaltkunden und Kleingewerbe Dieser Tarif gilt für Haushaltungen, elektrische Heizungen, Wärmepumpen und Kleingewerbe, welche nicht leistungsintensive Verbraucher sind (z.b. Büros). Wo der Strom für

Mehr

Elektrizität im Haushalt

Elektrizität im Haushalt R. Brinkmann http://brinkmann-du.de Seite 1 25.11.2013 Elektrizität im Haushalt Absicherung der Stromkreise: Die einzelnen Stromkreise sind mit Einbau Sicherungsautomaten vor Überlastung geschützt. Diese

Mehr

Die Farbe macht die Funktion!

Die Farbe macht die Funktion! ******NEU: Gebäude-Intelligenz System, steuert einzelne Verbraucher über bestehendes Stromnetz an!****** digitalstrom macht elektrischen Strom intelligent. Alle Geräte können somit über die bestehende

Mehr

ERSTE SCHRITTE. Herzlich Willkommen! Lieber Amperix-Besitzer,

ERSTE SCHRITTE. Herzlich Willkommen! Lieber Amperix-Besitzer, ERSTE SCHRITTE Herzlich Willkommen! Lieber Amperix-Besitzer, herzlichen Glückwunsch zum Kauf Ihres Amperix. Mit diesem Schreiben möchten wir Sie über die ersten Schritte informieren: Wir zeigen Ihnen die

Mehr

ENERGIE EFFIZIENZ EXPERTEN NEHMEN SIE IHRE STROMVERSORGUNG IN DIE EIGENE HAND!

ENERGIE EFFIZIENZ EXPERTEN NEHMEN SIE IHRE STROMVERSORGUNG IN DIE EIGENE HAND! ENERGIE EFFIZIENZ EXPERTEN NEHMEN SIE IHRE STROMVERSORGUNG IN DIE EIGENE HAND! SIE WOLLEN UNABHÄNGIGER SEIN? RESSOURCEN SPAREN UND DIE PERSÖNLICHE ENERGIEZUKUNFT SICHERN, ABER WIE? Mit Solarspeicherlösungen

Mehr

SOLON SOLiberty Energiespeicherlösung.

SOLON SOLiberty Energiespeicherlösung. SOLON SOLiberty DE SOLON SOLiberty Energiespeicherlösung. Mehr Unabhängigkeit durch Eigenverbrauch. SOLON Innovation Leistungsstarker Energiespeicher für eine bis zu 70 % unabhängige Stromversorgung Großzügiges

Mehr

Was bringt das neue EEG 2012? Rahmenbedingungen für die Landwirtschaft

Was bringt das neue EEG 2012? Rahmenbedingungen für die Landwirtschaft Was bringt das neue EEG 2012? Rahmenbedingungen für die Landwirtschaft Veranstalter Landwirtschaftskammer NRW, ZNR Haus Düsse, EnergieAgentur.NRW und FNR in Verbindung BMELV 01.12.2011 auf Haus Düsse Elmar

Mehr

Ennser Straße 31a, 4400 Steyr Tel. 07252/799 www.mitterhuemer.at. Sonnenstromspeicher MPMS. www.sonnenstromspeicher.at

Ennser Straße 31a, 4400 Steyr Tel. 07252/799 www.mitterhuemer.at. Sonnenstromspeicher MPMS. www.sonnenstromspeicher.at Ennser Straße 31a, 4400 Steyr Tel. 07252/799 www.mitterhuemer.at Sonnenstromspeicher MPMS www.sonnenstromspeicher.at facebook.com/mitterhuemer.steyr Warum wir Ihnen 100% Zufriedenheit garantieren! Sind

Mehr

Freiwillige Feuerwehr Balduinstein

Freiwillige Feuerwehr Balduinstein Freiwillige Feuerwehr Balduinstein Aus - und Fortbildung Gefahr durch die Sonne - Photovoltaikanlagen und deren Gefahren für Einsatzkräfte Zielgruppe: Allgemein Zweck: Aus- und Fortbildung Stand: Januar

Mehr

Rückströmsicherung. Installationsanleitung. Installationsanleitung. Für den Fachhandwerker. DE, AT, BEde, CHde. Luft-/Abgassystem

Rückströmsicherung. Installationsanleitung. Installationsanleitung. Für den Fachhandwerker. DE, AT, BEde, CHde. Luft-/Abgassystem Installationsanleitung Für den Fachhandwerker Installationsanleitung Rückströmsicherung Luft-/Abgassystem Herausgeber/Hersteller Vaillant GmbH Berghauser Str. 40 D-42859 Remscheid Telefon 021 91 18 0 Telefax

Mehr

1. Allgemeines 2. 2. Geltungsbereich, Fristen 2

1. Allgemeines 2. 2. Geltungsbereich, Fristen 2 Technische Mindestanforderungen zur Umsetzung des Einspeisemanagements nach 6 Abs. 1 und 2 des Erneuerbaren-Energien-Gesetzes im Netz der Stadtwerke Radolfzell GmbH Inhaltsverzeichnis 1. Allgemeines 2

Mehr

Klima- und Umweltbündnis Stuttgart 19.5.2015. Stromspeicher. die Energiezentrale im Haus. Referent: Manuel Schmid. www.bs-solar.de

Klima- und Umweltbündnis Stuttgart 19.5.2015. Stromspeicher. die Energiezentrale im Haus. Referent: Manuel Schmid. www.bs-solar.de Stromspeicher die Energiezentrale im Haus bs-solar wer ist das? - Team von Ingenieuren, Meistern und Technikern - Wir befassen uns mit Anlagentechnik im Bereich der erneuerbaren Energien - Beratung, Planung,

Mehr

Leistungsmessung bei der Elektrizitätsverrechnung

Leistungsmessung bei der Elektrizitätsverrechnung Leistungsmessung bei der Elektrizitätsverrechnung Information der Sankt Galler Stadtwerke Gestützt auf die vom Grossen Gemeinderat erlassenen Tarife Das Wichtigste in Kürze Warum eine Leistungsmessung

Mehr

Vom Landwirt zum Energiewirt. Die wichtigsten Schritte zu Ihrer Photovoltaikanlage. Sonne ernten Strom verkaufen

Vom Landwirt zum Energiewirt. Die wichtigsten Schritte zu Ihrer Photovoltaikanlage. Sonne ernten Strom verkaufen Vom Landwirt zum Energiewirt Die wichtigsten Schritte zu Ihrer Photovoltaikanlage Sonne ernten Strom verkaufen Peter Cuony Route du Madelain 4 CH-1753 Matran Tel. +41 26 429 29 29 / Fax +41 26 429 29 99

Mehr

VOM SOLAX. Solarenergie Tag und Nacht VERBRAUCHEN SIE DIE ENERGIE, SPEICHERN SIE DIE ENERGIE, ODER SPEISEN SIE DIE ENERGIE INS NETZ

VOM SOLAX. Solarenergie Tag und Nacht VERBRAUCHEN SIE DIE ENERGIE, SPEICHERN SIE DIE ENERGIE, ODER SPEISEN SIE DIE ENERGIE INS NETZ VOM SOLAX Solarenergie Tag und Nacht VERBRAUCHEN SIE DIE ENERGIE, SPEICHERN SIE DIE ENERGIE, ODER SPEISEN SIE DIE ENERGIE INS NETZ VERBRAUCHEN SIE DIE ENERGIE, SPEICHERN SIE DIE ENERGIE, ODER SPEISEN SIE

Mehr

Stromtarif ET1 und ET2

Stromtarif ET1 und ET2 Stromtarif ET1 und ET2 Ausgabe 2011 Gültig ab 1. Januar 2011 EINHEITSTARIF ET 1 und ET 2 (Niederspannung, Netzebene 7) Dieser Tarif wird angewendet für Haushaltungen, Allgemeinverbrauch in Mehrfamilien-

Mehr

Praxisbericht- Photovoltaikanlage mit hohem Eigenverbrauchsanteil

Praxisbericht- Photovoltaikanlage mit hohem Eigenverbrauchsanteil Praxisbericht- Photovoltaikanlage mit hohem Eigenverbrauchsanteil Mr. Marc Minke TVU Textilveredlungsunion GmbH & Co. KG - Germany European EnergyManagers 14 th 15 th May 2014, Vienna Persönliche Vorstellung

Mehr

ESM-Erläuterungen zu TAB 2000

ESM-Erläuterungen zu TAB 2000 zu 5 Hausanschluss Verlegetiefe Die Verlegetiefe im ESM-Netzgebiet beträgt mindestens 0,80 m. Mehrspartenhausanschluss Bei mehreren Versorgungsleitungen besteht die Möglichkeit eine Mehrsparteneinführung

Mehr

GERINGE STROMKOSTEN SIND MÖGLICH. WEIL UNSERE WECHSELRICHTER DEN EIGENVERBRAUCH MAXIMIEREN. / Photovoltaik rechnet sich für den Privathaushalt

GERINGE STROMKOSTEN SIND MÖGLICH. WEIL UNSERE WECHSELRICHTER DEN EIGENVERBRAUCH MAXIMIEREN. / Photovoltaik rechnet sich für den Privathaushalt / Perfect Welding / Solar Energy / Perfect Charging GERINGE STROMKOSTEN SIND MÖGLICH. WEIL UNSERE WECHSELRICHTER DEN EIGENVERBRAUCH MAXIMIEREN. / Photovoltaik rechnet sich für den Privathaushalt MIT INNOVATIVEN

Mehr

Photovoltaik. Für eine saubere Zukunft

Photovoltaik. Für eine saubere Zukunft Photovoltaik Für eine saubere Zukunft Ihr Dach steckt voller Energie Sie möchten etwas Gutes für die Umwelt tun? Mit einer Photovoltaikanlage auf Ihrem Dach leisten auch Sie einen Beitrag für eine saubere

Mehr

WIR SAGEN JA! Und was genau kann SMA Smart Home für Sie tun?

WIR SAGEN JA! Und was genau kann SMA Smart Home für Sie tun? WIR SAGEN JA! Denn es kann selbstständig Ihren Energiehaushalt optimieren, indem Ihr eigener Solarstrom bestmöglich genutzt, gespeichert und verteilt wird. Doch dazu braucht es mehr als Stein, Metall und

Mehr

Strom effizient nutzen

Strom effizient nutzen Strom effizient nutzen Strom effizient nutzen von Dipl.-Ing. (FH) Bernhard Energieberater der Andre VDI Themenberblick Stromanwendungen im Haushalt (mit und ohne Analyse es eigenen Photovoltaikanlage)

Mehr

1-10 V Steuereinheit-Einsatz Gebrauchsanweisung

1-10 V Steuereinheit-Einsatz Gebrauchsanweisung System 2000 Bestell-r.: 0860 00 Funktion Steuereinheit 1-10 V zum Schalten und Dimmen von elektronischen Vorschaltgeräten (EVG) oder TRO- IC-Trafos mit 1-10V Schnittstelle. Schalt- und Dimmbefehle erfolgen

Mehr

Solar-Speicherlösungen

Solar-Speicherlösungen Solar-Speicherlösungen Autarkie vom Netz durch speichergestützte PV-Anlagen Life Needs Power - HMI 2014 10. April 2014 Ingo Ernst Solar Business Unit Inhalt Einleitung Anwendungsfälle Eigenbedarf ROI Großspeicher

Mehr

Einspeisemanagement der EEG-Anlagen Nach 6 des Erneuerbaren-Energien-Gesetzes

Einspeisemanagement der EEG-Anlagen Nach 6 des Erneuerbaren-Energien-Gesetzes Einspeisemanagement der EEG-Anlagen Nach 6 des Erneuerbaren-Energien-Gesetzes Installationshinweise für das Einspeisemanagement bei EEG Anlagen mit Rundsteuer-Empfänger im Netzgebiet der StWL Städtischen

Mehr

Sonnenstrom selbst erzeugen und bestmöglich am eigenen Betrieb nutzen

Sonnenstrom selbst erzeugen und bestmöglich am eigenen Betrieb nutzen Sonnenstrom selbst erzeugen und bestmöglich am eigenen Betrieb nutzen Photovoltaik in Österreich 766,0 140 2014 Seite 2 PV-Markt in Europa Seite 3 Ring frei! Seite 4 Motive Warum in Photovoltaik investieren?

Mehr

Das Stromspeichersystem für Ihre Photovoltaikanlage. Li-ion. Ihr Energie- Manager

Das Stromspeichersystem für Ihre Photovoltaikanlage. Li-ion. Ihr Energie- Manager Das Stromspeichersystem für Ihre Photovoltaikanlage Ihr Energie- Manager Mögliche Systemzustände Bei Sonne Heiter, leicht bewölkt 4,5 kw 2,2 kw 1,5 kw 1 kw 200 W 800 W Kein Sonnenschein 800 W 0W 800 W

Mehr

Neue Produktgruppe: Hybridgeräte von Viessmann. Zukunftssicherer Energie-Mix in einem Gerät

Neue Produktgruppe: Hybridgeräte von Viessmann. Zukunftssicherer Energie-Mix in einem Gerät Neue Produktgruppe: Hybridgeräte von Viessmann Zukunftssicherer Energie-Mix in einem Gerät Unter Hybridgeräten versteht die Association of the European Heating Industry (EHI) fabrikmäßig hergestellte Geräte

Mehr

Informationsblatt zum Einspeisemanagement bei EEG/KWK-Anlage im Netzgebiet der Stadtwerke Eutin GmbH

Informationsblatt zum Einspeisemanagement bei EEG/KWK-Anlage im Netzgebiet der Stadtwerke Eutin GmbH Informationsblatt zum Einspeisemanagement bei EEG/KWK-Anlage im Netzgebiet der Stadtwerke Eutin GmbH Stand 01/2013 Inhalt 1. Allgemeines... 2 2. Anwendungsbereich... 2 3. Technische Realisierung... 3 4.

Mehr

Bedienungsanleitung. REMKO PV Smart Grid Energie intelligent nutzen mittels REMKO Smart Control. Vor Beginn aller Arbeiten Anleitung lesen!

Bedienungsanleitung. REMKO PV Smart Grid Energie intelligent nutzen mittels REMKO Smart Control. Vor Beginn aller Arbeiten Anleitung lesen! Bedienungsanleitung REMKO PV Smart Grid Energie intelligent nutzen mittels REMKO Smart Control 0053-2014-08 Version 3, de_de Vor Beginn aller Arbeiten Anleitung lesen! Vor Inbetriebnahme / Verwendung der

Mehr

Photovoltaik. Dipl.-Ing. Ulrike Tröppel Energieberatung Niederösterreich

Photovoltaik. Dipl.-Ing. Ulrike Tröppel Energieberatung Niederösterreich Photovoltaik Dipl.-Ing. Ulrike Tröppel Energieberatung Niederösterreich Die Energieberatung NÖ ist eine Initiative von NÖ Umweltlandesrat Dr. Stephan Pernkopf Service der Energieberatung NÖ Fachberatung

Mehr

Photovoltaik (PV-Anlagen) Gefahren an der Einsatzstelle Einsatztaktisches Vorgehen

Photovoltaik (PV-Anlagen) Gefahren an der Einsatzstelle Einsatztaktisches Vorgehen (PV-Anlagen) Gefahren an der Einsatzstelle Einsatztaktisches Vorgehen Inhalt Allgemeines Funktionsprinzip, Aufbau einer Anlage Erkennen von anlagen Anwendungsgebiete der Montage von systemen Gefahren für

Mehr

Einsatzhinweise für Vorkommnisse im

Einsatzhinweise für Vorkommnisse im Einsatzhinweise für Vorkommnisse im Bereich von Photovoltaik - Anlagen -1- Gefahren durch Photovoltaik- Anlagen Information für die Einsatzkräfte Hinweise der BF München -2- Gefahren der Einsatzstelle

Mehr

Photovoltaik im System mit einer Brauchwasserwärmepumpe von Bosch. Der intelligente Energiespeicher für Solarstrom.

Photovoltaik im System mit einer Brauchwasserwärmepumpe von Bosch. Der intelligente Energiespeicher für Solarstrom. Photovoltaik im System mit einer von Bosch Der intelligente Energiespeicher für Solarstrom Wärme fürs Leben Unser Ziel Thermische Speicherkonzepte stellen eine sinnvolle und wirtschaftliche Alternative

Mehr

SMA FLEXIBLE STORAGE SYSTEM

SMA FLEXIBLE STORAGE SYSTEM SMA FLEXIBLE STORAGE SYSTEM Durch die KfW-Speicherförderung noch attraktiver! Einfach Effizient Flexibel Zukunftssicher Umfassende und leicht verständliche Visualisierung sämtlicher Energieflüsse in Live-Anzeige

Mehr

EVN Sonnenkraftwerke. Errichtung von Photovoltaikanlagen für EVN Kunden

EVN Sonnenkraftwerke. Errichtung von Photovoltaikanlagen für EVN Kunden EVN Sonnenkraftwerke Errichtung von Photovoltaikanlagen für EVN Kunden 1 EVN SanierService Thermische Sanierung von Gebäuden 2 Stromerzeugung aus Sonnenlicht 3 Funktionsweise einer Photovoltaikanlage Photovoltaikmodule

Mehr

Der moderne Stromtarif

Der moderne Stromtarif Der moderne Stromtarif Stadtwerke Hartberg Energieversorgungs Gmbh Ing. Helmut Ritter Leitung Stromvertrieb und Kundencenter; Verkauf Strom und Produkte erneuerbare Energie Vorstandsmitglied des Bundesverbandes

Mehr

EIGENStrOM MACHt SOrGLOS. Das Komplettset einfach, schnell, aus einer Hand

EIGENStrOM MACHt SOrGLOS. Das Komplettset einfach, schnell, aus einer Hand EIGENStrOM MACHt SOrGLOS Das Komplettset einfach, schnell, aus einer Hand WELtKLASSE-KNOW-HOW MIt HEIMVOrtEIL Phoenix Solar profitieren Sie von unserer Erfahrung Als Solarpionier zählt Phoenix Solar seit

Mehr

solarwatt Wärmepumpen kit Kurzinstallationsanleitung DE SOLARWATT Wärmepumpen kit

solarwatt Wärmepumpen kit Kurzinstallationsanleitung DE SOLARWATT Wärmepumpen kit solarwatt Wärmepumpen kit Kurzinstallationsanleitung DE SOLARWATT Wärmepumpen kit Kurzinstallationsanleitung 1x 1x 1x Plugwise Circle Bedienungsanleitung gefahr Die Inbetriebnahme des SOLARWATT Wärmepumpen

Mehr

PV-Schutzschalter Sicherheit im Gefahrenfall.

PV-Schutzschalter Sicherheit im Gefahrenfall. PV-Schutzschalter Sicherheit im Gefahrenfall. Brände im Inneren von Gebäuden mit installierter PV-Anlage Innenangriff der Einsatzkräfte - Gefahr für Einsatzkräfte durch Berührung von durch das Gebäude

Mehr

MEIN SOLARDACH. Ich mach meinen Strom jetzt selbst. IHRE VORTEILE AUF EINEN BLICK WIR BERATEN SIE GERNE.

MEIN SOLARDACH. Ich mach meinen Strom jetzt selbst. IHRE VORTEILE AUF EINEN BLICK WIR BERATEN SIE GERNE. IHRE VORTEILE AUF EINEN BLICK Sicher, auch in Zukunft Sie nutzen langfristig Ihren eigenen Strom zu günstigen und stabilen Konditionen. MEIN SOLARDACH WIR BERATEN SIE GERNE. Finanzieller Freiraum für Ihr

Mehr

Historie des Eigenverbrauchs von PV-Strom in Deutschland

Historie des Eigenverbrauchs von PV-Strom in Deutschland PV-Eigenverbrauch Hintergrund, Anwendung, Optimierung Historie des Eigenverbrauchs von PV-Strom in Deutschland > Ab 1990: Stromeinspeise-Gesetz, 1.000-Dächer-Programm > Eigenverbrauch vorteilhaft > Ab

Mehr

VIESMANN. Montage- und Serviceanleitung VITOTWIN GATEWAY. für die Fachkraft

VIESMANN. Montage- und Serviceanleitung VITOTWIN GATEWAY. für die Fachkraft Montage- und Serviceanleitung für die Fachkraft VIESMANN Vitotwin Gateway Typ BATI BATI/LON-Gateway zur Anbindung von Vitotwin 300-W an Vitocom 100, Typ LAN1 Gültigkeitshinweise siehe letzte Seite VITOTWIN

Mehr

Inhalt. Kieback & Peter GmbH & Co KG Tempelhofer Weg 50 D-12347 Berlin Telefon 030 / 600 95-0 Telefax 030 / 600 95 164

Inhalt. Kieback & Peter GmbH & Co KG Tempelhofer Weg 50 D-12347 Berlin Telefon 030 / 600 95-0 Telefax 030 / 600 95 164 Ringkoppler Ausgabe 11.07.2002 Änderungen vorbehalten Inhalt Hinweise zur, Sicherheitshinweise, qualifiziertes Fachpersonal... Seite 2 Anwendung, Typ, Technische aten... Seite 3 Abmessungen, Installation...

Mehr

Nachhaltige Beleuchtung für Bildungseinrichtungen

Nachhaltige Beleuchtung für Bildungseinrichtungen Licht macht Schule Nachhaltige eleuchtung für ildungseinrichtungen In Schulen und Universitäten verbringen Schüler, Studenten und Lehrkräfte täglich viele Stunden. Sie müssen lesen, schreiben, mit dem

Mehr

Solarstrom jetzt erst recht Energie Apéro März 2014. Heinz Friedli Technischer Kaufmann eidg. FA Abteilungsleiter Solartechnik

Solarstrom jetzt erst recht Energie Apéro März 2014. Heinz Friedli Technischer Kaufmann eidg. FA Abteilungsleiter Solartechnik Solarstrom jetzt erst recht Energie Apéro März 2014 Heinz Friedli Technischer Kaufmann eidg. FA Abteilungsleiter Solartechnik Agenda Vorstellung Brunner + Imboden AG Förderung Kostendeckende Einspeisevergütung

Mehr

// Hinweise zu den Auswahlblättern Messkonzepte für Erzeugungsanlagen (Stand: 12/2014)

// Hinweise zu den Auswahlblättern Messkonzepte für Erzeugungsanlagen (Stand: 12/2014) // Hinweise zu den Auswahlblättern Messkonzepte für n (Stand: 12/2014) Vorwort Die Förderung des eingespeisten beziehungsweise erzeugten Stroms nach dem Erneuerbare- Energien-Gesetz (EEG) beziehungsweise

Mehr

GLT-U001-2000FVI USV 2000VA

GLT-U001-2000FVI USV 2000VA usgabe 2012-11-28 Datenblatt 4.90-90.002-11-DE USV 2000V nwendung Die USV (Unterbrechungsfreie Stromversorgung) dient der Neutrino-GLT als Spannungsversorgung im Falle eines Stromausfalls. Dadurch wird

Mehr

Für den Fachhandwerker. Installationsanleitung. Mischermodul VR 60. Busmodulares Regelsystem VR 60 DE, AT, CHDE

Für den Fachhandwerker. Installationsanleitung. Mischermodul VR 60. Busmodulares Regelsystem VR 60 DE, AT, CHDE Für den Fachhandwerker Installationsanleitung Mischermodul VR 60 Busmodulares Regelsystem DE, AT, CHDE VR 60 Inhaltsverzeichnis 1 Hinweise zur Dokumentation Inhaltsverzeichnis 1 Hinweise zur Dokumentation...

Mehr

Wie baue ich einen Solar Park How to build a Solar Park

Wie baue ich einen Solar Park How to build a Solar Park Wie baue ich einen Solar Park Quelle: HLK Mehr Sein als Schein. Die Sonnenenergie. Auf dem Weg - weg von Kernkraft und fossilen Energieträgern - hin zu einer nachhaltigen Energiegewinnung kommt neben Wind-

Mehr

1. Funktion 1. Anzeigeeinheit A B C D E F M

1. Funktion 1. Anzeigeeinheit A B C D E F M Kapitel 10: Sonstige ktoren 10.3 nzeigeeinheit nzeigeeinheit UP rt.nr. 628519 nzeigeeinheit UP nzeigeeinheit UPKapitel 10:Sonstige ktorenrt.nr.628519stand 08/0210.3nzeigeeinheit 1. Funktion Farbe Scharfschalteinrichtung

Mehr

Sunny PRO Club Regional-Forum Intelligentes Energiemanagement

Sunny PRO Club Regional-Forum Intelligentes Energiemanagement Sunny PRO Club Regional-Forum Intelligentes Energiemanagement SMA Solar Technology AG 8 SMA Smart Home Intelligentes Energiemanagement für private Anwendungen SMA Solar Technology AG 9 SMA Smart Home 1

Mehr

Photovoltaik - Speicherung und Eigenverbrauch

Photovoltaik - Speicherung und Eigenverbrauch Photovoltaik - Speicherung und Eigenverbrauch Dipl.-Phys. Jörg Sutter Präsident DGS e.v. (München) GF Energo GmbH (Pforzheim) 26.11.2011, Stuttgart Folie 1 Die DGS Aktivitäten der DGS: www.dgs.de Folie

Mehr

Konstruktiver Modulaufbau (1)

Konstruktiver Modulaufbau (1) Konstruktiver Modulaufbau (1) Standardmodul Sondermodul Anschlussdose Glasscheibe/ Folienverbund Kleberfolie/Gießharz Zellenverbund Kleberfolie/Gießharz Vorderseitenglas Rahmen Innere Isolierglasscheibe

Mehr

Eigenen Solarstrom optimal nutzen Speichern und effizient Heizen

Eigenen Solarstrom optimal nutzen Speichern und effizient Heizen Eigenen Solarstrom optimal nutzen Speichern und effizient Heizen Vorstellung Ihr Referent 25 Jahre Erfahrung mit regenerativen Energien Stefan Hirzinger Geschäftsführender Gesellschafter, Hirzinger Solar

Mehr

VIESMANN. VITOCAL 300-G/350-G Sole/Wasser-Wärmepumpen 5,9 bis 34,0 kw Wasser/Wasser-Wärmepumpen 7,9 bis 46,0 kw Ein- und zweistufig.

VIESMANN. VITOCAL 300-G/350-G Sole/Wasser-Wärmepumpen 5,9 bis 34,0 kw Wasser/Wasser-Wärmepumpen 7,9 bis 46,0 kw Ein- und zweistufig. VIESMANN VITOCAL 300-G/350-G Sole/Wasser-Wärmepumpen 5,9 bis 34,0 kw Wasser/Wasser-Wärmepumpen 7,9 bis 46,0 kw Ein- und zweistufig Datenblatt Best.-Nr. und Preise: siehe Preisliste Wärmepumpen mit elektrischem

Mehr