Büro Basel Gartenstrasse 40 CH-4147 Aesch/BL Tel Fax

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Büro Basel Gartenstrasse 40 CH-4147 Aesch/BL Tel. +41 61 413 08 50 Fax +41 61 413 08 51"

Transkript

1 48. Kandidaten-Newsletter SAP-Spezialisten für Festanstellung Auszug aus dem aktuellen Kandidaten-Portfolio August 2015 (über 2`000 SAP-Spezialisten sind im Portfolio/Netzwerk vorhanden) SAP Logistics (MM, PP, SD, PM, LE, EHS, QM, CS, LO, PLM, WM, APO, SRM, GTS, CRM, SCM, VC, ALM, usw.) >> Profil GLi SAP Consultant & Projektleiter Logistics MM, WM, LE, etc. Profil CLi SAP Senior Consultant SD, LE, GTS, MM, FI, ewm, etc. Profil HLi SAP Consultant CRM/Sales Processes CRM, SD, LSMW, ECC Profil KLi SAP Senior Consultant & Projektleiter SD + EDI Profil JLi SAP Consultants Logistics MM, SD, SRM, LES-WM Profil ELi SAP Inhouse Consultant CRM, Technical Consultant CRM Profil MLm SAP Inhouse Consultant SD, MM, PI Profil WLi SAP Consultant SCM AFS, SD, MM, WM, APO, LES, PS, PP, QM Profil PLi SAP Senior Consultant Logistics/SCM, Project Manager SAP Financials (FI, CO, TR, EC, IM, PSM, RE, PS, SEM, FS, FM, usw.) >> Profil BLi SAP Senior Consultant & Projektleiter/Teamleiter FI (AR + AP), CO Profil LLi SAP Functional Consultant & Projektleiter/Teamleiter FI/CO Profil CLi SAP Senior Consulting & Project Management BI & SAP Finance Profil SLm SAP Consultant FI/CO Profil SLi SAP Senior Consultant FS-PM SAP NetWeaver (BI/BW, BO, EP, PI, XI, MDM, CE, ME, HANA, usw.) >> Profil CLi SAP Senior Consulting & Project Management BI & SAP Finance Profil DLm SAP Consultant XI/PI Profil ALi SAP Consultant BW/BO SAP HCM (PA, PT, PY, PE, PD, CP, Travel-, Event- & Talentmgmt., usw.) >> Profil ULi SAP Senior Consultant & Projektleiter HCM, LMS, CATS, SD Profil HLi SAP Consultant/Analyst HCM, RMS, ABAP SAP Basis, Administration, Authorization, Security & Support >> Profil ALi SAP Consultant Security & Compliance, SOX, Assurance Profil WLi SAP Consultant Security, Sol Man, GRC Profil TLm SAP Inhouse Consultant Security & Berechtigungen Profil BLi SAP Basis & Technology Consultant Profil NLi SAP Inhouse Consultant Security & Berechtigungen SAP Development (ABAP, OO, WebDynpro, Script, Forms, usw.) >> Profil ZLi SAP Developer ABAP, ABAP OO, BAPI, SmartForms, Script, etc. Profil VLi SAP Senior Developer, Technical Consultant, Project Manager Profil ZLi SAP Developer ABAP, PI, ALE, IDocs, EDI, etc. Profil TLm SAP Entwickler - ABAP, ABAP OO, SAP Workflow, Java SAP Industry Solutions (IS-xx) >> Profil MLi SAP Inhouse Consultant & Projektleiter IS-U Profil BLi SAP Inhouse Senior Consultant, Projekt- u/o Teamleiter IS-U Kandidaten-Newsletter SAP-Spezialisten August 2015 Seite 1

2 SAP Technology-, Architecture- & Process-Specialists, Testing >> Profil KLi SAP Technical Consultant & Project Coordinator ABAP, BI, MM, PP SAP Service, Change & Delivery-Management & GRC >> Profil DLi (SAP) Leader Applications Services, Delivery & Operations Mgmt. Profil NLi SAP/IT Delivery Manager Leading role SAP Projektmanagement & Projektleitung >> Profil VLi SAP Project Manager Inhouse, SAP Transformation Project Manager Profil HLi SAP Project Manager PDM/PLM Profil KLi SAP Project Manager & Consultant Logistics, PMP cert. Profil SLi SAP Senior Project Manager, Implementation Specialist Profil GLi SAP Project Manager / Teamleader SCM, PMO Profil RLi SAP Senior Project Manager / Teamleader SCM Profil MLi SAP Project Manager & Senior Consultant BI / Teamleader Profil LLi SAP Senior Project Manager / Program Manager BI/BO, PI, Logistics Profil WLi SAP Project Manager & Senior Consultant Logistics SAP/IT Management- & Führungspositionen, Business Development >> Profil RLi SAP/IT Leitung, Operations Management, Big Data, HANA, BI Profil DLi (SAP) Leader Applications Services, Delivery & Operations Mgmt. Profil MLi SAP Teamleader FI/CO Profil GLm SAP Teamleader FI/CO, HR, PMO, Senior Projectmanager Profil ILi SAP/IT Leiter international Profil ZLi SAP Teamleader Development (ABAP), Technical Service Manager Profil NLi SAP/IT Delivery Manager Leading role Profil FLi Head of/leader IT Architektur, IT Governance, Modellierung NON SAP>> Profil BLi Inhouse DBA Oracle Profil OLi Applikationsmanagement COBOL, DWH, BI, UNIX, Oracle, Informix, etc. Erhöhen Sie Ihre Erfolgschancen mit einem MANDAT. Suchen Sie schon lange erfolglos? Haben Sie ein ganz spezielles Bedürfnis im SAP-Umfeld? Ein Rekrutierungsmandat wird aufgrund unseres breiten Netzwerks (über 2`000 SAP-Spezialisten) Ihre Chancen, die richtige Person zu finden, signifikant erhöhen. Geniessen Sie als Mandant ausserdem unseren bevorzugten und proaktiven Service. Weitere detaillierte Informationen erhalten Sie bei Ihrem Ansprechpartner: Ihre Ansprechpartner: Jean Ziegler Tel Suchen Sie SAP- oder IT-Freelancer? Zahlreiche SAP- und NON-SAP-Freelancer sind in unserem Pool und Netzwerk vorhanden. Für weitere detaillierte Informationen steht Ihnen Herr Jean Ziegler gerne unter Tel oder zur Verfügung. Kandidaten-Newsletter SAP-Spezialisten August 2015 Seite 2

3 SAP Logistics (MM, PP, SD, PM, LE, EHS, QM, CS, LO, PLM, WM, APO, SRM, GTS, CRM, SCM, VC, usw.) >> Profil GLi SAP Consultant & Projektleiter Logistics MM, WM, LE, etc. Gewünschte Positionen: SAP Consultant u/o Projektleiter Logistics Gewünschte Regionen: Ost-Schweiz Jahrgang / Nationalität: 1978 / österreichisch Deutsch (Muttersprache), Englisch (fliessend) seit 2001 MM, PP, PM, WM, WM-HU, LE, SD, QM, CS, PI, FI, CO, PM/FI-AA Basis, ABAP, Workflow, ECC 6.0, Archivierung, Formulare, mobile Anwendungen, Implementationen, Consulting, Projektmitarbeit- und leitung, Customizing, Konfiguration, Wartung, Teamletitung seit 2001 SAP Consultant Logistics Projekt- / Führungserfahrung: 14 Jahre / 2 Jahre Consulting, Automotive, gen. Industrie Aus- und Weiterbildung: Studium (FH) für Public Management, Lehrgang Materialwirtschaft & Logistik Doktorats Studium BWL an der Universität SAP-Zertifizierungen: interne SAP-Ausbildungen in SAP FI, MM & SAP Workflow, IXOS-Archivierung Umzugs- / Reisebereitschaft: vorhanden (aktuell wohnhaft in Österreich) / ja (zu 40 %) Salärvorstellungen / Verfügbar: ca. CHF / nach Absprache (3 Monate Kündigungsfrist) Profil CLi SAP Senior Consultant SD, LE, GTS, MM, FI, ewm, etc. Gewünschte Positionen: SAP Senior Consultant u/o SAP Projektleiter Gewünschte Regionen: Region Zürich, Aargau, Basel, Zug Jahrgang / Nationalität: 1962 / französisch Französisch (Muttersprache), Deutsch & Englisch (fliessend) seit 1990 LE, GTS, SD, MM, BW, NetWeaver, XI, BI, SRM, WM, ewm, Portal, Solutions, Implementation, IDOC. EDI seit 1984 SAP Sen. Consultant, SAP Business Consultant, SAP Coordinator, Account Manager, Accountant Projekt- / Führungserfahrung: 17 Jahre / 2 Jahre Consulting, herstellende Industrie, Bauchemie, High-Tech, Medizintechnik Aus- und Weiterbildung: Studium Accounting & Management an französischer Universität SAP-Zertifizierungen: diverse SAP Trainings Umzugs- / Reisebereitschaft: nicht vorhanden (wohnhaft im Kanton Aargau) / ja (zu 30 %) Salärvorstellungen / Verfügbar: ca. CHF / nach Absprache (3 Monate Kündigungsfrist evtl. früher) Kandidaten-Newsletter SAP-Spezialisten August 2015 Seite 3

4 Profil HLi SAP Consultant CRM/Sales Processes CRM, SD, LSMW, ECC Gewünschte Positionen: SAP Consultant u/o Projektleiter CRM Gewünschte Regionen: Metropolregionen Zürich, Bern, Basel, Lausanne oder Genf Jahrgang / Nationalität: 1985 / dänisch Dänisch (Muttersprache), Englisch (fliessend), Deutsch (Grundkenntnisse) seit 2010 CRM, Cloud Computing, LSW, ECC, IDocs, NetWeaver, SD, BI, VC, MM, Mobile, Cloud for Customer, Data Migration, Implementation, Project Management seit 2010 SAP CRM Consultant & Solution Architect Projekt- / Führungserfahrung: 5 Jahre / 0 Jahre Consulting, Retail, Nahrungsmittel, herstellende Industrie, Energie, Pharma, Chemie, Seefahrt Aus- und Weiterbildung: Master in Information Technology (B.A.) SAP-Zertifizierungen: diverse Schulungen in CRM, SD, MM, FI/CO, PP, LSMW Umzugs- / Reisebereitschaft: vorhanden (aktuell wohnhaft in Kopenhagen) / ja (zu 75 %) Salärvorstellungen / Verfügbar: ca. CHF / nach Absprache (3 Monate Kündigungsfrist) Profil KLi SAP Senior Consultant & Projektleiter SD + EDI Gewünschte Positionen: Gewünschte Regionen: Jahrgang / Nationalität: SAP Sen Consultant u/o Projektleiter SD/EDI / Senior EDI-Spezialist Schweiz, Deutschland 1962 / deutsch Deutsch (Muttersprache), Englisch (fliessend), Französisch & Italienisch (Grundkenntnisse seit 2000 SD, NetWeaver, EDI, Lotus Notes, MS-Palette seit 1988 Projektmanager (EDI), EDI-Spezialist, Betriebswirtin 15 Jahre / 4 Jahre Automotive, Konsumgüter, Informatik, Real Estate dipl. Betriebswirtin (FH), PMP SAP Schulungen CRM, SCM, SD, MM SAP- & IT-Kenntnisse: Projekt- / Führungserfahrung: Aus- und Weiterbildung: SAP-Zertifizierungen: Umzugs- / Reisebereitschaft: vorhanden (aktuell wohnhaft in NRW) / ja (zu 50 %) Salärvorstellungen / Verfügbar: ca. CHF / nach Absprache (auch kurzfristig) Kandidaten-Newsletter SAP-Spezialisten August 2015 Seite 4

5 Profil JLi SAP Consultants Logistics MM, SD, SRM, LES-WM Gewünschte Positionen: SAP Consultant Logistics Gewünschte Regionen: Metropolregion Zürich Jahrgang / Nationalität: 1969 / deutsch Deutsch (Muttersprache), Englisch (fliessend) Spanisch & Portugiesisch (konversationssicher) seit 2009 MM, SD, SRM, LES, WM, PP, HR, FI/CO, Business Workflow, Testmanagement, Project Management, Training, Implementation seit 1997 SAP Managing Consultant, Senior SAP Consultant, SAP Consultant Logistics, Sales Manager Projekt- / Führungserfahrung: 6 Jahre / 0 Jahre Automotive, Konsumgüter, High Tech Luftfahrt, Telekommunikation,Finanzbereich Aus- und Weiterbildung: Degree in Business Administration (University) SAP-Zertifizierungen: - Umzugs- / Reisebereitschaft: vorhanden (aktuell wohnhaft in Norddeutschland) / ja (zu 100 %) Salärvorstellungen / Verfügbar: ca. CHF / nach Absprache (3 Monate Kündigungsfrist) Profil ELi SAP Inhouse Consultant CRM, Technical Consultant CRM Gewünschte Positionen: SAP CRM Gewünschte Regionen: Grossregion Zürich Jahrgang / Nationalität: 1987 / österreichisch Englisch (fliessend), Deutsch (intermediate) seit 2010 CRM, ABAP, ECC, SAP-Rollout Sonstige IT-Kenntnisse: Java, C++, Smalltalk, SQL Server, seit 2010 SAP CRM Spezialist Projekt- / Führungserfahrung: 3 Jahre / 0 Jahre herstellende Industrie Aus- und Weiterbildung: Studium der Informationstechnologie B.Sc. SAP-Zertifizierungen: SAP-Kurse in ABAP & CRM Umzugs- / Reisebereitschaft: evtl. (aktuell wohnhaft in der Region Zürich) / ja (zu 80 %) Salärvorstellungen / Verfügbar: ca. CHF / nach Absprache (3 Monate Kündigungsfrist) Kandidaten-Newsletter SAP-Spezialisten August 2015 Seite 5

6 Profil MLm SAP Inhouse Consultant SD, MM, PI Gewünschte Positionen: SAP Consultant SD, MM, PI Gewünschte Regionen: Basel oder Zürich Jahrgang / Nationalität: 1980 / deutsch Deutsch (fliessend), Englisch (verhandlungssicher), Französisch (konversationssicher) seit 2008 SD, MM, PI, ABAP Sonstige IT-Kenntnisse: Oracle DB, MySQL, Java, MS Office seit 2008 IT/SAP Consultant, Entwickler Projekt- / Führungserfahrung: 3 Jahre / 0 Jahre Beratung, Luftfahrt, Verteidigung, Aus- und Weiterbildung: Dipl. Wirtschaftsinformatiker, Master of System Engineering SAP-Zertifizierungen: diverse SAP Schulungen Umzugs- / Reisebereitschaft: vorhanden (aktuell wohnhaft in Bayern) / ja (zu 100 %) Salärvorstellungen / Verfügbar: ca. CHF / nach Absprache (3 Monate Kündigungsfrist) Profil WLi SAP Consultant SCM AFS,SD,MM,WM,APO,LES,PS,PP,QM Gewünschte Positionen: SAP Consultant SCM / SAP Process- & Project Manager Gewünschte Regionen: Schweiz / Deutschland / Österreich Jahrgang / Nationalität: 1975 / deutsch Deutsch (fliessend), Englisch (fliessend), Französisch (Grundkenntnisse) seit 2009 SCM Implementierungen & Prozesse (AFS SD, MM, WM APO, FI/CO, LES, PS, PP, QM) Sonstige IT-Kenntnisse: JIT/JIS (Automotive Sector), BPMN 2.0, SCM/SCT. Six Sigma Yellow Belt, Logiliy 8.0, SCRUM/AGILE, Lotus Notes 8.0, MS Office seit 2002 Sen. Manager Global SCM Projekte & Integration, Sen. Process Manager SCM, Manager Supply Planning, Analysis & Reporting, SAP Process Manager, Lead Inventory Planning, Material Manager Projekt- / Führungserfahrung: 3 Jahre / 0 Jahre Automotive, Sporting Goods, Retail, Wholesale, AFS (international) Aus- und Weiterbildung: aktuell: Betriebswirt ILS, Gross- und Handelskaufmann SAP-Zertifizierungen: - Umzugs- / Reisebereitschaft: vorhanden (aktuell wohnhaft in den USA) / ja (zu 25 %) Salärvorstellungen / Verfügbar: ca. CHF / nach Absprache (1 Monat Kündigungsfrist) Kandidaten-Newsletter SAP-Spezialisten August 2015 Seite 6

7 Profil PLi SAP Senior Consultant Logistics / SCM Gewünschte Positionen: SAP Senior Consultant Logistics / Project Manager / Team Leader Gewünschte Regionen: deutschsprachige Schweiz Jahrgang / Nationalität: 1987 / deutsch Deutsch (Grundkenntnisse), Englisch (fliessend), Griechisch (Muttersprache) seit 2001 PM, PP, PS, QM, MM, SD, HR sowie ABAP, SAP Implementation, Data Migration, Business Process, SAP SRM, Integration, Materials Management, SAP NetWeaver, Requirements Analysis, Master Data Management, SAPScript, Production Planning, BAPI, IDOC, SAP BADI, Project Planning, ECC, Dialog Programs, Smartforms Project Implementation, MS Project, Business Intelligence, SAP BW, SAP Solutions, SAP BI, SAP Project Management, SAP LSMW, SAP Master Data, Project Execution, User Exits, SAP XI, SAP FI/CO, SAP ECC, SAP Data Migration, SAP ALM, Dialog Programming seit 2000 SAP Logistics Consultant, SAP Senior Consultant, SAP Inhouse Consultant (international) Projekt- / Führungserfahrung: 11 Jahre / 1 Jahr Telekommunikation, Energie, Pharma, Agriculture, Bergbau Aus- und Weiterbildung: Bachelor in Electrical & Computer Engineering, Project Management SAP-Zertifizierungen: - Umzugs- / Reisebereitschaft: vorhanden (aktuell wohnhaft in der Deutschschweiz) / ja (zu 40 %) Salärvorstellungen / Verfügbar: ca. CHF / nach Absprache (3 Monate Kündigungsfrist) Kandidaten-Newsletter SAP-Spezialisten August 2015 Seite 7

8 SAP Financials (FI, CO, TR, EC, IM, PSM, RE, PS, SEM, FS, FM, usw.) >> Profil BLi SAP Senior Consultant & Projektleiter/Teamleiter FI (AR + AP), CO Gewünschte Positionen: Gewünschte Regionen: Jahrgang / Nationalität: Projekt- / Führungserfahrung: Aus- und Weiterbildung: SAP Consultant & Projektleiter u/o Teamleiter FI/CO Deutschschweiz 1984 / rumänisch Deutsch, Englisch & Italienisch (fliessend), Rumänisch (Muttersprache), Französisch & Spanisch (Grundkenntnisse) seit 2008 FI/CO, FI (AR& AP) globale Roll Outs, Implementationen, Prozessoptimierungen, Projektmitarbeit und management, Teamleitung & Führungsverantwortung, Planung & Organisation Profunde Kenntnisse in Rechnungswesen, Vertrieb & Controlling seit 2008 SAP Projektleiter FI/CO, SAP Projektleiter FI-AR, Teamleiter SAP FI-AR, Senior Process Specialist Debitorenbuchhaltung mit SAP FI 6 Jahre / 2 Jahre Technologie, Rechnungswesen, Vertrieb, Controlling Consulting Studium der Betriebswirtschaftslehre, Studium Wirtschaft & Psychologie Green Belt Lean & Six Sigma Zertifizierung SAP-Zertifizierungen: - Umzugs- / Reisebereitschaft: vorhanden (aktuell wohnhaft in Bayern) / ja (zu 100 %) Salärvorstellungen / Verfügbar: ca. CHF / nach Absprache (3 Monate Kündigungsfrist) Profil LLi SAP Functional Consultant & Projektleiter/Teamleiter FI/CO Gewünschte Positionen: SAP Consultant FI/CO Gewünschte Regionen: Metropolregionen Bern, Basel, Zürich Jahrgang / Nationalität: 1984 / deutsch-argentinisch Spanisch (Muttersprache), Englisch (fliessend), Italienisch (konversationssicher), Deutsch (Grundkenntnisse) seit 2005 FI/CO, NewGL, AA, AR, AP, CA, TR, CO-CCA, CO-PCA, CO-PA, BW, SRM, MM, SD, HR, ECC, BAPI, ABAP, IDOC, LSMW, CATT, NetWeaver seit 2005 Team Lead/Lead Consultant SAP FI/CO, Senior Consultant FI/CO, Consultant SAP FI/CO Projekt- / Führungserfahrung: 10 Jahre / 2 Jahre Nahrungsmittel, Energie, Pharma, herstellende Industrie, Automotive Aus- und Weiterbildung: Degree in Business Administration (University) SAP-Zertifizierungen: diverse interne SAP-Schulungen Umzugs- / Reisebereitschaft: vorhanden (aktuell wohnhaft in der Westschweiz) / ja (zu 100 %) Salärvorstellungen / Verfügbar: ca. CHF / nach Absprache (3 Monate Kündigungsfrist) Kandidaten-Newsletter SAP-Spezialisten August 2015 Seite 8

9 Profil CLi SAP Senior Consulting & Project Management BI & SAP Finance Gewünschte Positionen: SAP Consultant Finance / SAP BI Specialist Gewünschte Regionen: Region Basel Jahrgang / Nationalität: 1974 / portugiesisch Portugiesisch (Muttersprache), Englisch & Spanisch (fliessend) Französisch (konversationssicher), Deutsch (fortgeschr. Grundkenntnisse) seit 1999 BW/BI, NetWeaver, FI/CO, FI-AA, PS, IM, Portal, Basis, Authorization, Implementation, GUI, etc. seit 1999 SAP BI Business Analyst, SAP BI Operation Lead, SAP Basis Administrator, SAP Finance Consultant Projekt- / Führungserfahrung: 8 Jahre / 1 Jahr Schifffahrt, Pharma, herstellende Industrie Aus- und Weiterbildung: International Business School in Management, Finance & Communication SAP-Zertifizierungen: diverse SAP-Schulungen: BO, SEM, BW, ADM, Reporting, Modelling Umzugs- / Reisebereitschaft: nicht vorhanden (wohnhaft in Basel ) / ja (zu 50 %) Salärvorstellungen / Verfügbar: ca. CHF / nach Absprache (3 Monate Kündigungsfrist evtl. kürzer) Profil SLm SAP Consultant FI/CO Gewünschte Positionen: SAP Consultant FI/CO Gewünschte Regionen: Deutschschweiz Jahrgang / Nationalität: 1978 / spanisch Deutsch (fliessend), Englisch (fliessend), Spanisch (fliessend), Italienisch (konversationssicher), Französisch (Grundkenntnisse) seit 2002 SAP FI, FI-AR, RM-CA, FI-BL, CO, BPC, ECC, SRM, SolMan, GRC, Bex Analyzer, SAP Consulting, SAP Project Management Sonstige Kenntnisse: IFRS, HGB, GUI, Wintrip, L&D, SOX, Controlling, Rechnungswesen, Project Accounting, Buchhaltung, Internal Control, IKS, PMO, Internes Kontrollsystem, SOD, Compliance, Consulting, Projekt Management, Finanzbuchhaltung, Projektmanagement, Prozessüberwachung / Internal Audit, Einführung von Geschäftsprozessen und ERP-Harmonisierung seit 2000 Specialist Finance Process & IT Compliance, SAP Consultant FI, Debitorenbuchhalter Projekt- / Führungserfahrung: 2 Jahre / 0 Jahre Telekommunikation, Verlagswesen Aus- und Weiterbildung: Master of Business Administration, diverse Weiterbildungen SAP-Zertifizierungen: - Umzugs- / Reisebereitschaft: vorhanden (aktuell wohnhaft in A-Wien) / ja (zu 100 %) Salärvorstellungen / Verfügbar: ca. CHF / nach Absprache (3 Monate Kündigungsfrist) Kandidaten-Newsletter SAP-Spezialisten August 2015 Seite 9

10 Profil SLi SAP Senior Consultant FS-PM Gewünschte Positionen: SAP Senior Consultant / Project Manager FS-PM Gewünschte Regionen: Deutschschweiz Jahrgang / Nationalität: 1977 / deutsch Deutsch (fliessend), Englisch (verhandlungssicher), Spanisch (Grundkenntnisse) seit 2009 FS-PM, NetWeaver, ABAP, Implementationen, Business Prozesse seit 2009 Senior Consultant SAP FS-PM Projekt- / Führungserfahrung: 6 Jahre / 0 Jahre Consulting, Versicherungen Aus- und Weiterbildung: Dipl. Betriebswirt, zert. Projektmanager IPMA SAP-Zertifizierungen: - Umzugs- / Reisebereitschaft: vorhanden (aktuell wohnhaft in Berlin) / ja (zu 75 %) Salärvorstellungen / Verfügbar: ca. CHF / nach Absprache (3 Monate Kündigungsfrist) Kandidaten-Newsletter SAP-Spezialisten August 2015 Seite 10

11 SAP NetWeaver (BI/BW, BO, EP, PI, XI, MDM, HANA, usw.) >> Profil CLi SAP Senior Consulting & Project Management BI & SAP Finance Gewünschte Positionen: SAP Consultant Finance / SAP BI Specialist Gewünschte Regionen: Region Basel Jahrgang / Nationalität: 1974 / portugiesisch Portugiesisch (Muttersprache), Englisch & Spanisch (fliessend) Französisch (konversationssicher), Deutsch (fortgeschr. Grundkenntnisse) seit 1999 BW/BI, NetWeaver, FI/CO, FI-AA, PS, IM, Portal, Basis, Authorization, Implementation, GUI, etc. seit 1999 SAP BI Business Analyst, SAP BI Operation Lead, SAP Basis Administrator, SAP Finance Consultant Projekt- / Führungserfahrung: 8 Jahre / 1 Jahr Schifffahrt, Pharma, herstellende Industrie Aus- und Weiterbildung: International Business School in Management, Finance & Communication SAP-Zertifizierungen: diverse SAP-Schulungen: BO, SEM, BW, ADM, Reporting, Modelling Umzugs- / Reisebereitschaft: nicht vorhanden (wohnhaft in Basel ) / ja (zu 50 %) Salärvorstellungen / Verfügbar: ca. CHF / nach Absprache (3 Monate Kündigungsfrist evtl. kürzer) Profil DLm SAP Consultant XI/PI Gewünschte Positionen: SAP Consultant / Entwickler XI/PI Gewünschte Regionen: Grossraum Zürich Jahrgang / Nationalität: 1973 / deutsch Deutsch, Englisch, Chinesisch (jeweils fliessend) seit 2006 SAP PI 7.0/7.1/7.31 (inkl. sehr guten Entwicklerkenntnissen) SAP ECC 6.0, SAP NetWeaver Developer Studio, ABAP OO (Grundlagen), ABAP, SAP Project management, SAP Implementation seit 2002 SAP Senior Consultant, SAP Consultant, Entwickler, Ingenieur Projekt- / Führungserfahrung: 11 Jahre / 0 Jahre Consulting, Lebensmittel, Maschinenbau, IT, Hightech, Retail, Fashion, Bank, Einzel- & Grosshandel, Chemie, Pharma Aus- und Weiterbildung: Master of Computer Science, Bachelor of Science SAP-Zertifizierungen: diverse Weiterbildungen, Zertifizierungen und Seminare in/bei SAP Umzugs- / Reisebereitschaft: ja (aktuell wohnhaft in NRW) / ja (zu 80 %) Salärvorstellungen / Verfügbar: ca. CHF / nach Absprache (Kündigungsfrist 3 Monate auf Q-Ende) Kandidaten-Newsletter SAP-Spezialisten August 2015 Seite 11

12 Profil ALi SAP Consultant BW/BO Gewünschte Positionen: SAP Consultant BW, BI, BO Gewünschte Regionen: Grossraum Zürich Jahrgang / Nationalität: 1985 / österreichisch Deutsch (fliessend), Englisch (fliessend), Französisch (gute Kenntnisse) seit 2011 SAP BW 7.x, SAP BW, IP Grundlagen in SAP SEM BCS, HANA Design Studio, FI, CO, CRM, SD Sonstige IT-Kenntnisse: SQL Server, Business Objects 4.0, Crystal Reports, CSS, HTML, MS SQL, Adobe Photoshop seit 2006 SAP BW Inhouse Consultant, SAP BW/BO Consultant, IT Consultant Projekt- / Führungserfahrung: 2 Jahre / 0 Jahre Beratung/Consulting, Schmuckindustrie Aus- und Weiterbildung: Dipl. Wirtschaftsinformatiker, PRINCE2-zertifiziert SAP-Zertifizierungen: Cert. Solution Architect ERP Integration of BP with SAP ERP 2005 Umzugs- / Reisebereitschaft: vorhanden (aktuell wohnhaft in A-Tirol) / ja (zu 80 %) Salärvorstellungen / Verfügbar: ca. CHF / nach Absprache (3 Monate Kündigungsfrist) Kandidaten-Newsletter SAP-Spezialisten August 2015 Seite 12

13 SAP HCM (PA, PT, PY, PE, PD, CP, Travel-, Event- & Talentmgmt., usw.) >> Profil ULi SAP Senior Consultant & Projektleiter HCM, LMS, CATS, SD Gewünschte Positionen: SAP Senior Consultant u/o Projektleiter HCM Gewünschte Regionen: Deutschschweiz Jahrgang / Nationalität: 1966 / schweizerisch Deutsch (Muttersprache), Englisch (verhandlungssicher), Französisch (konversationssicher) seit 2005 HCM, LMS, CATS, Bewerbermanagement, Talent Management, Performance Management, Travel Management seit 1989 SAP HCM Project Management, SAP HCM, Business Analyst, Treuhänderin, Liegenschaftsbuchhalterin Projekt- / Führungserfahrung: 12 Jahre / 0 Jahr Real Estate, Consulting, Wirtschaftsprüfung, Treuhand Aus- und Weiterbildung: Studium in den Naturwissenschaften, Handelsschule, diverse Weiterbildungen in Management, Leadership, Administration und Organisation zert. Projektleiter SGO, zert. ITIL Foundation SAP-Zertifizierungen: zert. Solution Consultant HCM Umzugs- / Reisebereitschaft: vorhanden (aktuell wohnhaft in der Nordschweiz) / ja (zu 40 %) Salärvorstellungen / Verfügbar: ca. CHF / nach Absprache (4 Monate Kündigungsfrist) Profil HLi SAP Consultant/Analyst HCM, RMS, ABAP Gewünschte Positionen: SAP Consultant HCM /SAP Analyst HCM Gewünschte Regionen: Grossraum Zürich Jahrgang / Nationalität: 1973 / spanisch Deutsch (fliessend), Englisch (konversationssicher), Spanisch (fliessend), Französisch (konversationssicher), Italienisch (Grundkenntnisse) seit 2007 SAP HR/HCM (PA, PD, PM, RMS, P&E, ESS/MSS, SAP e-recruiting, ABAP Workflow, BADI, WebDynpro, ALE, Smartforms Sonstige IT-Kenntnisse: Java, UML, HTML, ALV, BSP seit 1991 SAP HCM Consultant, SAP Developer, Logistics Specialist Projekt- / Führungserfahrung: 7 Jahre / 0 Jahre Energie, Verlagswesen, Chemie, Pharma Aus- und Weiterbildung: Fernstudium Transport und Logistik (noch bis 2017), Konstrukteur SAP-Zertifizierungen: über ein Duzend Kurse/Schulungen in SAP (v.a. ABAP) Umzugs- / Reisebereitschaft: vorhanden (aktuell wohnhaft in D-Sachsen) / ja (zu 35 %) Salärvorstellungen / Verfügbar: ca. CHF / nach Absprache (3 Monate Kündigungsfrist) Kandidaten-Newsletter SAP-Spezialisten August 2015 Seite 13

14 SAP Basis, Administration, Authorization & Security, Support >> Profil ALi SAP Consultant Security & Compliance, SOX, Assurance Gewünschte Positionen: SAP Consultant Security & Compliance, SAP Program/Project Manager Assurance Gewünschte Regionen: Metropolregion Zürich Jahrgang / Nationalität: 1977 / philippinisch (mit Aufenthaltsgenehmigung) Philippinisch (Muttersprache), Englisch (fliessend), Deutsch (Grundkenntnisse) SAP-/IT-Kenntnisse: seit 2005 GRC, FI, FS-CD, FS-RI, FSCM, SEM-BCS,ECC, SAP Security and Controls, IT/SAP Audit, Process Improvement, Project Management, SOX, Risk Management, SAP Training, SAP Audit Methodology Development, internal controls optimization seit 2001 SAP Auditor, Assurance Manager, Internal Auditor Projekt- / Führungserfahrung: 8 Jahre / 1 Jahr Consulting, Wirtschaftsprüfung, Maschinenbau, Banken, Versicherungen, IT, Nahrungsmittel, High Tech, Telekommunikation, etc. Aus- und Weiterbildung: Bachelor in Accountancy, CISA, CPA. Management-Trainings SAP-Zertifizierungen: diverse SAP-Schulungen Umzugs- / Reisebereitschaft: nicht vorhanden ( wohnhaft in der Region Zürich) / ja (zu 40 %) Salärvorstellungen / Verfügbar: ca. CHF / nach Absprache (6 Monate Kündigungsfrist) Profil WLi SAP Consultant Security, Sol Man, GRC Gewünschte Positionen: Gewünschte Regionen: Jahrgang / Nationalität: Projekt- / Führungserfahrung: Aus- und Weiterbildung: SAP Consultant Security, Authorization, SolMan, GRC Region Zürich 1979 / deutsch Deutsch, Englisch (fliessend), Französisch, Spanisch, Russisch (Basics) seit 2008 SAP Authorizations and Security, ECC 6.0, IS-U, Kenntnisse der Module BI/BW, FI, CO, MM, SD, PP, WM seit 2001 SAP Authorization Consultant, Marketing Consultant, kaufm. Angestellter, Tutor, Teilprojektleiter 3 Jahre / 0 Jahre Insurance / Aerospace / Automotive Supplier / Consulting / Crafts / Data and Process Technology / Education / Energy Provider / German Forces / Manufacturing / Medical Technology / Music / Public Administration / Trade & Commerce / Wholesale Studium des internationalen Management (BBA) Studium der Business Informatik SAP-Zertifizierungen: - Umzugs- / Reisebereitschaft: ja (aktuell wohnhaft im Kanton Zürich) / ja (zu 75 %) Salärvorstellungen / Verfügbar: ca. CHF / nach Absprache (3 Monate Kündigungsfrist) Kandidaten-Newsletter SAP-Spezialisten August 2015 Seite 14

15 Profil TLm SAP Inhouse Consultant Security & Berechtigungen Gewünschte Positionen: Gewünschte Regionen: Jahrgang / Nationalität: Projekt- / Führungserfahrung: Aus- und Weiterbildung: SAP Inhouse Consulting Security Deutschschweiz 1979 / deutsch Deutsch (fliessend), Englisch (fliessend) seit 2010 SAP Berechtigungswesen, SAP Basis Administration, SAP Teilprojekterfahrung (auch international), SAP ECC 6.0, SAP WTY, SAP GTS, Grundkenntnisse SAP CRM, SAP SolMan, SAP Rollout (international), SAP Process Management Sonstige IT-Kenntnisse: ITIL, HTML, Java, C++, Typo3, DBMS, SQL, MS Office, seit 2003 SAP Security Consultant, SAP Technical Junior Consultant Security, ICT-Supporter 3 Jahre / 0 Jahre Automotive, IT-Beratung, Elektronik, Anlagenbau, Telekommunikation, Bank Dipl. Wirtschaftsinformatiker, staatl. gepr. Techniker (Informationstechnik), ITIL, MCP, CCNA SAP-Zertifizierungen: - Umzugs- / Reisebereitschaft: vorhanden (aktuell wohnhaft in Bayern) / ja (zu 60 %) Salärvorstellungen / Verfügbar: ca. CHF / nach Absprache (3 Monate Kündigungsfrist) Profil BLi SAP Basis & Technology Consultant Gewünschte Positionen: Gewünschte Regionen: Jahrgang / Nationalität: Projekt- / Führungserfahrung: Aus- und Weiterbildung: SAP Technology Consultant / SAP Senior Basis Consultant Schweiz 1980 / ungarisch Deutsch (Grundkenntnisse), Englisch (konversationssicher), Ungarisch (fliessend) seit 2005 SAP Basis Administration, ECC 6.0, SRM, GRC, MDM, EP-BI, SAP SolMan, usw. Sonstige IT-Kenntnisse: AIX, Oracle, MS Windows, MS SQL, DB2, HP-UX, SUN Solaris, usw. seit 2002 Senior SAP Basis Consultant, SAP System Administrator, Informatiker 2 Jahre / 0 Jahre IT, Beratung, Maschinenbau Engineer Teacher in Engineering Informatics Oracle Database 10g Administrator Certified Professional +diverse Schulungen in Oracle und IBM AIX SAP-Zertifizierungen: zert. SAP Technology Consultant (SAP NetWeaver 04) zert. SAP Technology Consultant (OS/DB Migration) SAP Certified Associate Technology Architect + 20 Kurse/Schulungen in SAP Umzugs- / Reisebereitschaft: vorhanden (aktuell wohnhaft in ) / ja (zu %) Salärvorstellungen / Verfügbar: ca. CHF / nach Absprache (3 Monate Kündigungsfrist) Kandidaten-Newsletter SAP-Spezialisten August 2015 Seite 15

16 Profil NLi SAP Inhouse Consultant/Administrator Security/Authorisations Gewünschte Positionen: Inhouse Consultant SAP Security/Authorisations Gewünschte Regionen: Schweiz Jahrgang / Nationalität: 1961 / deutsch Deutsch, Englisch, Rumänisch seit 2000 Security- und Berechtigungswesen, Support FI, FI-AA, TR, CO, MM, SD, BC, HR, PS, PP, WM, QM, IM Security-Audits und Systemrestrukturierungen SAP Beratung und Implementierung von SAP seit 1988 Consultant, Organisator, Betriebswirt, kaufm. Angestellter Projekt- / Führungserfahrung: 8 Jahre / 0 Jahre Automotive, Industrie, Telekommunikation Aus- und Weiterbildung: Studium der Betriebswirtschaft, ITIL Foundation SAP-Zertifizierungen: Schulung Organisator/Entwickler Internet für SAP-Software Umzugs- / Reisebereitschaft: ja (aktuell wohnhaft in Bayern/Deutschland) / ja (bis zu 30 %) Salärvorstellungen / Verfügbar: ca. CHF / nach Absprache (3 Monate Kündigungsfrist) Kandidaten-Newsletter SAP-Spezialisten August 2015 Seite 16

17 SAP Development (ABAP, Objects, WebDynpro, Script, Forms, usw.) >> Profil ZLi SAP Developer ABAP, ABAP OO, BAPI, SmartForms, Script, etc. Gewünschte Positionen: SAP Developer ABAP Gewünschte Regionen: Schweiz Jahrgang / Nationalität: 1983 / polnisch Polnisch (Muttersprache), Englisch (fliessend), Deutsch (Grundkenntnisse A2) seit 2007 ABAP, BAPI, Smart Forms, Script, BTE, Query, BW/BI, BADI, Batch Input, LSMW, VMS, User Exits & Customer Exits, Enhancements & Modifications seit 2007 ABAP Consultant, ABAP Developer, ABAP Programmer Projekt- / Führungserfahrung: 4 Jahre / 0 Jahre High-Tech, Consulting, Bau, Automotive, Manufacturing, Services Aus- und Weiterbildung: Bachelor of Science (Engineer of Information Technology) SAP-Zertifizierungen: SAP Cert. Development Associate ABAP with SAP NetWeaver 7.31 Umzugs- / Reisebereitschaft: vorhanden (aktuell wohnhaft in Polen) / ja (zu 25 %) Salärvorstellungen / Verfügbar: ca. CHF / nach Absprache (1 Monat Kündigungsfrist) Profil VLi SAP Senior Developer, Technical Consultant, Project Manager Gewünschte Positionen: SAP Technical Senior Consultant / ABAP Senior Developer u/o Teamleader Gewünschte Regionen: Schweiz Jahrgang / Nationalität: 1986 / indisch (mit Aufenthaltsgenehmigung B) Teglu/Hindi (Muttersprache), Englisch (fliessend) seit 2008 ABAP, ABAP OO, WebDynpro, NWBC Integration, BADI, ALV, Script, Smart Forms, Adobe Forms, Archiving, JavaScript, ALE, RFC, Hands on experience in FI/CO, MM, SRM, TM, PI, APO seit 2008 Implementations Specialist, MM Team Lead, SAP Senior Technical Consultant, ABAP Developer Projekt- / Führungserfahrung: 3 Jahre / 1 Jahr IT, Pharma Aus- und Weiterbildung: Master of Science in Business Information Systems, Bachelor of Technology SAP-Zertifizierungen: SAP ABAP Training Umzugs- / Reisebereitschaft: vorhanden (aktuell wohnhaft in der Region Basel) / ja (zu 50 %) Salärvorstellungen / Verfügbar: ca. CHF / nach Absprache (3 Monate Kündigungsfrist) Kandidaten-Newsletter SAP-Spezialisten August 2015 Seite 17

18 Profil ZLi SAP Developer ABAP, PI, ALE, IDocs, EDI, etc. Gewünschte Positionen: SAP Developer ABAP & SAP PI Gewünschte Regionen: Schweiz Jahrgang / Nationalität: 1988 / polnisch Polnisch (Muttersprache), Englisch (fliessend) seit 2011 PI (XI) 7.0, 7.11 / ABAP, ALE, IDOCS, EDI, Business Connector, ccbpm, SAP Authorizations, Java, NWDS, Eclipse, etc. seit 2008 SAP Technical Consultant ABAP/PI, Integration & ABAP Consultant, Webdeveloper Projekt- / Führungserfahrung: 3.5 Jahre / 0 Jahre Brewery, Cosmetics, Automotive, Food, Pharma Aus- und Weiterbildung: Master of Science & Bachelor Master of Science in Information Technology SAP-Zertifizierungen: - Umzugs- / Reisebereitschaft: vorhanden (aktuell wohnhaft in Polen) / ja (zu 50 %) Salärvorstellungen / Verfügbar: ca. CHF / nach Absprache (3 Monate Kündigungsfrist) Profil TLm SAP Entwickler ABAP, ABAP OO, SAP Workflow, Java Gewünschte Positionen: SAP Entwickler Gewünschte Regionen: Deutschschweiz, Regionen Zürich oder Basel Jahrgang / Nationalität: 1982 / spanisch Deutsch, Englisch, Spanisch, Russisch (jeweils fliessend) seit 2011 ABAP, ABAP OO, SAP Workflow, FI, CO, GTS Sonstige IT-Kenntnisse: C++, IC, Java, SQL, XML, VIM, J2EE, WebDynpro seit 2002 Entwickler und Berater, Programmierer Projekt- / Führungserfahrung: 2 Jahre / 0 Jahre Informatik, Consulting Aus- und Weiterbildung: Studium Jurisprudenz (Uni) SAP-Zertifizierungen: Kurse/Schulungen in SAP (Workflow, ABAP) Umzugs- / Reisebereitschaft: vorhanden (aktuell wohnhaft in Deutschland & Spanien) / ja (zu 80 %) Salärvorstellungen / Verfügbar: ca. CHF / nach Absprache (1 Monat Kündigungsfrist) Kandidaten-Newsletter SAP-Spezialisten August 2015 Seite 18

19 SAP Industry Solutions (IS-xx) >> Profil MLi SAP Inhouse Consultant & Projektleiter IS-U Gewünschte Positionen: SAP Inhouse Consultant IS-U u/o SAP Projektleiter IS-S Gewünschte Regionen: Deutschschweiz Jahrgang / Nationalität: 1984 / deutsch Deutsch (Muttersprache), Englisch (fliessend), Französisch (Grundkenntnisse) seit 2009 IS-U mit Schwerpunkten IDEX-GE (Netznutzung/Zahlungsabwicklung), FI-CA (Vertragskontokorrent), WiM (Wechselprozesse im Messwesen), ABAP (Grundkenntnisse Debugging), ITIL weitere Kenntnisse: Deregulierung, Vertragskontokorrent, Netznutzungsabrechnung, Zahlungsabwicklung, Rechnungsprüfung. Profunde Kenntnisse des Energieversorgungssektor. weitere IT-Kenntnisse sind vorhanden. seit 2002 SAP Inhouse Consultant IS-U, SAP Projekt Consultant FI-CA Projekt- / Führungserfahrung: 6 Jahre / 0 Jahre Energieversorgung, liberalisierter Energiemarkt, Versorgungsindustrie Aus- und Weiterbildung: Hochschule für Ökonomie & Management, Informatikkaufmann, Studiengang in Wirtschaftsinformatik. Diverse Weiterbildungen SAP-Zertifizierungen: interne SAP-Schulungen Umzugs- / Reisebereitschaft: vorhanden (aktuell wohnhaft in der Region Frankfurt a.m.) / ja (zu 80 %) Salärvorstellungen / Verfügbar: ca. CHF / nach Absprache (3 Monate Kündigungsfrist) Profil BLi SAP Inhouse Senior Consultant, Projekt- u/o Teamleiter IS-U Gewünschte Positionen: Inhouse Position in der Energiewirtschaft, Senior Consulting Project Management, Teamleitung, IT-Leitung Gewünschte Regionen: Schweiz Jahrgang / Nationalität: 1963 / deutsch Deutsch/Serbisch (Muttersprache), Englisch (fliessend) seit 2001 IS-U, FI-CA, BW/BI, BPM, ITIL weitere Kenntnisse: Deregulierung, Vertragskontokorrent, Netznutzungsabrechnung, Zahlungsabwicklung, Rechnungsprüfung. Profunde Kenntnisse des Energieversorgungssektor. weitere IT-Kenntnisse sind vorhanden. seit 1985 Managing Consultant, Leiter IS-U Abrechnungen, Leiter IT & Softwareentwicklung, Consultant & ABAP Developer, Project Manager, PC-Techniker, Energieanlageninstallateur Projekt- / Führungserfahrung: 10 Jahre / 7 Jahre Energieversorgung, liberalisierter Energiemarkt, Versorgungsindustrie, Entsorgungswirtschaft, Consulting Aus- und Weiterbildung: Studium des Wirtschaftsingenieurwesens, diverse Weiterbildungen SAP-Zertifizierungen: diverse SAP-Weiterbildungen Umzugs- / Reisebereitschaft: vorhanden (aktuell wohnhaft in NRW) / ja (zu 100 %) Salärvorstellungen / Verfügbar: ca. CHF / nach Absprache (kurzfristig möglich) Kandidaten-Newsletter SAP-Spezialisten August 2015 Seite 19

20 SAP Technology- & Architecture- & Process-Specialists >> Profil KLi SAP Technical Consultant & Project Coordinator ABAP, BI, MM, PP Gewünschte Positionen: SAP Technical Project Coordinator, SAP Technical Consultant. SAP Project Manager for small projects Gewünschte Regionen: Metropolregion Zürich Jahrgang / Nationalität: 1980 / indisch (mit Aufenthaltsbewilligung B) Hindi (Muttersprache), Englisch (fliessend), Deutsch (erweiterte Grundkenntnisse A2) seit 2002 ABAP, ABAP OO, WebDynpro, ALV, Script, SmartForms, DDO, User Exits, BAPI, BADI, IDOCS, LSMW, BDC, BSP BI, MM, PP, SD, FI/CO seit 2002 SAP Development Coordinator, Development Lead, Technical Consultant, ABAP Developer, ABAP Technical Consultant Projekt- / Führungserfahrung: 4 Jahre / 0 Jahre Food, Health, Pharma, IT Aus- und Weiterbildung: Master of Computer Science, Bachelor of Statistics SAP-Zertifizierungen: - Umzugs- / Reisebereitschaft: vorhanden (aktuell wohnhaft in ) / ja (zu %) Salärvorstellungen / Verfügbar: ca. CHF / nach Absprache (kurzfristig möglich) Kandidaten-Newsletter SAP-Spezialisten August 2015 Seite 20

Otte Management Consulting AG

Otte Management Consulting AG Standorte und Geschichte 1997 als Otte & Maisel Consulting GmbH durch Stephanie Otte, Christian Otte, Sabine Maisel in Überlingen gegründet (heute Otte Management Consulting AG), Hauptquartier der OMC

Mehr

27. April Ringier setzt mit einem Greenfield-Approach auf SAP S/4HANA Finance

27. April Ringier setzt mit einem Greenfield-Approach auf SAP S/4HANA Finance 27. April 2016 Ringier setzt mit einem Greenfield-Approach auf SAP S/4HANA Finance 27. April 2016 Christoph Haldi Projektleiter Corporate Finance E-Mail: christoph.haldi@ringier.ch Agenda Ringier SAP@Ringier

Mehr

1990 Dipl. Verwaltungswirt (FH) 1984 Allgem. Hochschulreife Mediation, Schwerpunkt: Wirtschaft & Arbeitswelt

1990 Dipl. Verwaltungswirt (FH) 1984 Allgem. Hochschulreife Mediation, Schwerpunkt: Wirtschaft & Arbeitswelt Name: Heiko Jahrgang: 1964 Ausbildung: 1990 Dipl. Verwaltungswirt (FH) 1984 Allgem. Hochschulreife Fortbildung 2010 Mediation, Schwerpunkt: Wirtschaft & Arbeitswelt 2009 Grundlagen der Rhetorik Moderne

Mehr

Stellenmarkanalyse PM

Stellenmarkanalyse PM Stellenmarkanalyse PM 28.04.2003 Vortragende: Andreas Geißler, Tobias Langner 19.05.2003 Agenda Zahlen Beispiele Stellenbezeichnungen, Brachen und Projekte Qualifikationen Resumée Zahlen Quelle: Stellenmarkt

Mehr

Prozess Benchmarking und der Nutzen (?) Jörg Damboldt-Blumenstock, IBM DACH Industry Global Business Services Dornbirn, 21.

Prozess Benchmarking und der Nutzen (?) Jörg Damboldt-Blumenstock, IBM DACH Industry Global Business Services Dornbirn, 21. Prozess Benchmarking und der Nutzen (?) Jörg Damboldt-Blumenstock, IBM DACH Industry Global Business Services Dornbirn, 21.Januar 2016 Viele Statistiken verderben den Brei Benchmark- Studien landen in

Mehr

LiLi. physik multimedial. Links to e-learning content for physics, a database of distributed sources

LiLi. physik multimedial. Links to e-learning content for physics, a database of distributed sources physik multimedial Lehr- und Lernmodule für das Studium der Physik als Nebenfach Links to e-learning content for physics, a database of distributed sources Julika Mimkes: mimkes@uni-oldenburg.de Overview

Mehr

Smart Specialisation. Practical Example: Creative Industries Network Baden-Wuerttemberg

Smart Specialisation. Practical Example: Creative Industries Network Baden-Wuerttemberg Smart Specialisation Practical Example: Creative Industries Network Baden-Wuerttemberg Ulrich Winchenbach MFG Innovation Agency for ICT and Media of the State of Baden-Wuerttemberg Stuttgart, 24. Mai 2012

Mehr

Logistik als Erfolgspotenzial The power of logistics

Logistik als Erfolgspotenzial The power of logistics Martin Göbl Andreas Froschmayer Logistik als Erfolgspotenzial The power of logistics Von der Strategie zum logistischen Businessplan From strategy to logistics business plan Deutsch - Englisch German -

Mehr

Platform as a Service (PaaS) & Containerization

Platform as a Service (PaaS) & Containerization Platform as a Service (PaaS) & Containerization Open Source Roundtable Bundesverwaltung; Bern, 23. Juni 2016 André Kunz Chief Communications Officer Peter Mumenthaler Head of System Engineering 1. Puzzle

Mehr

Industrie 4.0. Der Weg zur Smart Factory - von der Analyse bis zur Umsetzung SEITE 1

Industrie 4.0. Der Weg zur Smart Factory - von der Analyse bis zur Umsetzung SEITE 1 Industrie 4.0 Der Weg zur Smart Factory - von der Analyse bis zur Umsetzung SEITE 1 Agenda Produzierendes Gewerbe im Wandel CANCOM Industrial Solutions Production IT Services Projekte / Use Cases (Lackieranlage,

Mehr

Scenario Building Workshop - Interplay of problem framings

Scenario Building Workshop - Interplay of problem framings Transdiciplinary Conference Inter- and Transdisciplinary Problem Framing, ETH Zürich, 27-28 November 2008 Scenario Building Workshop - Interplay of problem framings PD Dr. Rolf Meyer*, Dr. Martin Knapp*,

Mehr

Studiengänge/ Degree Programs

Studiengänge/ Degree Programs Studiengänge/ Degree Programs Studiengang/ Degree Program Unterrichtssprache/ Language of instruction Abschluss und Start/ Degree and start 1 2 3 4 5 6 A Alternde Gesellschaften/ Aging Societies Angewandte

Mehr

kompetent. persönlich. initiativ.

kompetent. persönlich. initiativ. kompetent. persönlich. initiativ. Professionelle Vermittlung von Fach- und Führungskräften aus dem IT & Engineering Bereich flexible Lösungen für Unternehmen faire Partnerschaften mit Experten attraktive

Mehr

2010 Oracle Corporation

2010 Oracle Corporation Oracle E-Business Suite Consultant - Berufsbild und Erfahrungsbericht Jan Beng April 2010 Agenda Oracle Company Berater sein was meint das? Consultant @ Oracle

Mehr

Berater-Profil Seniorberater Controlling (Unternehmenskonzeption, Prozesse) Modulkenntnisse: - CO, PS, PP (Basics), FI (Basics)

Berater-Profil Seniorberater Controlling (Unternehmenskonzeption, Prozesse) Modulkenntnisse: - CO, PS, PP (Basics), FI (Basics) Berater-Profil 1553 Seniorberater Controlling (Unternehmenskonzeption, Prozesse) Modulkenntnisse: - CO, PS, PP (Basics), FI (Basics) Ausbildung Professor für Wirtschaftsinformatik und Organisation EDV-Erfahrung

Mehr

1... Einleitung Betriebswirtschaftliche Grundlagen von Financial Supply Chain Management SAP Dispute Management...

1... Einleitung Betriebswirtschaftliche Grundlagen von Financial Supply Chain Management SAP Dispute Management... 1... Einleitung... 17 1.1... Ziel dieses Buches... 17 1.2... SAP Financial Supply Chain Management Was ist das?... 18 1.3... Zielgruppen des Buches... 19 1.4... Aufbau des Buches... 20 2... Betriebswirtschaftliche

Mehr

Unternehmenspräsentation PricewaterhouseCoopers

Unternehmenspräsentation PricewaterhouseCoopers Unternehmenspräsentation PricewaterhouseCoopers Uni-Recruiting-Messe Oldenburg (URMO) 17. Oktober 2007 Unternehmenspräsentation PricewaterhouseCoopers Reimond Menke Prüfung und prüfungsnahe Dienstleistungen

Mehr

WCF RIA Services Datengetriebene Apps. Thomas Claudius Huber Senior Consultant Trivadis AG

WCF RIA Services Datengetriebene Apps. Thomas Claudius Huber Senior Consultant Trivadis AG WCF RIA Services Datengetriebene Apps Thomas Claudius Huber Senior Consultant Trivadis AG Thomas Claudius Huber.NET Senior Consultant @Trivadis Basel Spezialisiert auf Silverlight und WPF Autor der umfassenden

Mehr

6 Gemeinsame Lehrveranstaltungen und Prüfungen

6 Gemeinsame Lehrveranstaltungen und Prüfungen Änderung des Studienplans für das Masterstudium Marketing an der Wirtschaftsuniversität Wien 3 Absatz 2 lautet: Das Masterstudium Marketing dauert 4 Semester. 3 Absatz 3 lautet: Im Studienzweig Marketing

Mehr

Motion Controller 2 - MC2

Motion Controller 2 - MC2 otion ler 2 - C2 otion ler C2 The C2 (otion ler) is the connective link between a higher-ranking control level (PLC, IPC etc.) and one or more SIEB & EYER drives (series SD2/SD2S and FC2). It receives

Mehr

Firmenpräsentation. achermann ict-services ag Geschäftshaus Pilatushof Grabenhofstrasse Kriens

Firmenpräsentation. achermann ict-services ag Geschäftshaus Pilatushof Grabenhofstrasse Kriens Firmenpräsentation achermann ict-services ag Geschäftshaus Pilatushof Grabenhofstrasse 4 6010 Kriens Firmenportrait achermann ict-services ag Know-how. Power. Spirit. Hochmotivierte, erstklassig ausgebildete

Mehr

GAUSS towards a common certification process for GNSS applications using the European Satellite System Galileo

GAUSS towards a common certification process for GNSS applications using the European Satellite System Galileo GAUSS towards a common certification process for GNSS applications using the European Satellite System Galileo Matthias Grimm, Dr. Michael Meyer zu Hörste Vortragstitel > 11. Juni 2010 > Folie 1 Agenda

Mehr

Digitalisierung verschlingt die Welt. Prof. Dr. Dr. h.c. mult. August-Wilhelm Scheer

Digitalisierung verschlingt die Welt. Prof. Dr. Dr. h.c. mult. August-Wilhelm Scheer Prof. Dr. Dr. h.c. mult. August-Wilhelm Scheer 1 Million Funktion 2 n 1983 1000 1 10 20 n Moore sches Gesetz 2 Scheer Holding Anteilseigner: 100% Prof. Dr. August-Wilhelm Scheer GmbH Consulting & Software

Mehr

(Mobile) Geschäftsprozesse mit SharePoint & Co.

(Mobile) Geschäftsprozesse mit SharePoint & Co. (Mobile) Geschäftsprozesse mit SharePoint & Co. Lösungsansätze zur Digitalisierung von zessen Stefan von Niederhäusern CTO @Nexplore Informatik Ing. FH 20 Jahre IT Architekt & Beratung seit 1999 Office:

Mehr

Wavesurf.  1994  Zusà tzliche Lehrabschlussprüfung als Radio- & Fernsehmechaniker Â

Wavesurf.  1994  Zusà tzliche Lehrabschlussprüfung als Radio- & Fernsehmechaniker  Ausbildung Berufsausbildung 1989-1993 Ausbildung zum Nachrichtenelektroniker bei der Fa. Siemens 1990 Besuch AFu-Lehrgang, Absolvierung der Amateurfunklizenz 1994 Zusà tzliche Lehrabschlussprüfung als

Mehr

Breakout-Session Vertrieb

Breakout-Session Vertrieb Breakout-Session Vertrieb Simon Günther, Solution Advisor, SAP (Schweiz) AG Fabian Lauber, Business Processes Consultant, SAP (Schweiz) AG 27. Oktober 2016 Agenda Single Point of Information: SAP Hybris

Mehr

SAP Integration leichtgemacht

SAP Integration leichtgemacht SAP Integration leichtgemacht Michael Stapf Nürnberg, 17. November 2010 Server Technologies BU MWTech ORACLE Deutschland B.V. & Co. KG The following is intended to outline our general product direction.

Mehr

Creating OpenSocial Gadgets. Bastian Hofmann

Creating OpenSocial Gadgets. Bastian Hofmann Creating OpenSocial Gadgets Bastian Hofmann Agenda Part 1: Theory What is a Gadget? What is OpenSocial? Privacy at VZ-Netzwerke OpenSocial Services OpenSocial without Gadgets - The Rest API Part 2: Practical

Mehr

Hochschule Esslingen. Modulbeschreibung TBB Internationale Technische Betriebswirtschaft. Inhaltsverzeichnis. Kanalstr Esslingen

Hochschule Esslingen. Modulbeschreibung TBB Internationale Technische Betriebswirtschaft. Inhaltsverzeichnis. Kanalstr Esslingen Kanalstr. 33 73728 Esslingen Inhaltsverzeichnis Seite 1 von 5 TBB303 MD Intercultural Communication 2 Intercultural Communication 3 Seminar international Cultures 4 Erläuterungen 5 Modul TBB303 MD Intercultural

Mehr

DBA / PhD. Förderungsprogramm. Mitarbeitende, Absolventinnen und Absolventen HSW. Prof. Dr. Guy Ochsenbein

DBA / PhD. Förderungsprogramm. Mitarbeitende, Absolventinnen und Absolventen HSW. Prof. Dr. Guy Ochsenbein DBA / PhD Förderungsprogramm Mitarbeitende, Absolventinnen und Absolventen HSW Prof. Dr. Guy Ochsenbein Förderung Mitarbeitende an der Hochschule für Wirtschaft Grundlagen Gesamtarbeitsvertrag FHNW Personalpolitik

Mehr

FIT FOR THE FUTURE TRAINING UND AUSBILDUNGSINITIATIVE MIT SAP LEARNING HUB. SAP Education Forum 2016, Regensdorf Willy G. Wolf

FIT FOR THE FUTURE TRAINING UND AUSBILDUNGSINITIATIVE MIT SAP LEARNING HUB. SAP Education Forum 2016, Regensdorf Willy G. Wolf FIT FOR THE FUTURE TRAINING UND AUSBILDUNGSINITIATIVE MIT SAP LEARNING HUB SAP Education Forum 2016, Regensdorf Willy G. Wolf AGENDA Fit for the future Training und Ausbildungsinitiative mit SAP Learning

Mehr

Performant Rendern mit Solidworks Visualize und PNY

Performant Rendern mit Solidworks Visualize und PNY Performant Rendern mit Solidworks Visualize und PNY Bechtle- Solidworks Experience Day Neckarsulm, 30.09.2016 Michael Rabinovici, Key Account Manager CE Warum PNY Agenda Grafikkarten und GPU Hardware Software

Mehr

Skillprofil. IT-Consultant. Skillprofil IT-Consultant Marcell Vrbensky 1 of 5

Skillprofil. IT-Consultant. Skillprofil IT-Consultant Marcell Vrbensky 1 of 5 Skillprofil Skillprofil Marcell Vrbensky 1 of 5 Marcell Vrbensky Fachinformatiker Systemintegration Erfahrung Seit über zehn Jahren bin ich in der IT-Branche tätig. Meine berufliche Erfahrung konnte ich

Mehr

Designing and Deploying Exchange Server 2016 MOC

Designing and Deploying Exchange Server 2016 MOC Designing and Deploying Exchange Server 2016 MOC 20345-2 In diesem Kurs lernen Sie als erfahrener Exchange Server Administrator, wie Sie die Exchange Server 2016 Messaging Umgebung entwerfen und implementieren.

Mehr

Das tägliche Leben eines (Big) Data Scientist - Wie man Big Data Projekte erfolgreich steuern kann? Big Data Everywhere Nadiem von Heydeband

Das tägliche Leben eines (Big) Data Scientist - Wie man Big Data Projekte erfolgreich steuern kann? Big Data Everywhere Nadiem von Heydeband 1 Das tägliche Leben eines (Big) Data Scientist - Wie man Big Data Projekte erfolgreich steuern kann? Big Data Everywhere Nadiem von Heydeband München, den 11. Mai 2016 Die Alexander Thamm GmbH und meine

Mehr

T-SYSTEMS MMS. OTRS Mandantenfähig das geht? Das Geht!

T-SYSTEMS MMS. OTRS Mandantenfähig das geht? Das Geht! T-SYSTEMS MMS OTRS Mandantenfähig das geht? Das Geht! AGENDA Unternehmensvorstellung 2 AGENDA Unternehmensvorstellung Einsatz Mandanten OTRS im Unternehmen 3 AGENDA Unternehmensvorstellung Einsatz Mandanten

Mehr

Towards sustainable urban water management

Towards sustainable urban water management Towards sustainable urban water management Copenhagen, December 9, 2009 Arjen Grent Hoogheemraadschap Hollands Noorderkwartier Skint today The project Partners Reasons for Skint Answers from Skint What

Mehr

FIT FÜR DIE HERAUSFORDERUNGEN DER ZUKUNFT?

FIT FÜR DIE HERAUSFORDERUNGEN DER ZUKUNFT? konradbak - Fotolia.com FIT FÜR DIE HERAUSFORDERUNGEN DER ZUKUNFT? AGILITÄT DER FÜHRUNGSKRÄFTE UND DER TEAMS NUR MODISCHE SCHLAGWÖRTER? 1 Derzeit stellen sich viele Menschen die zentrale Frage, wie weit

Mehr

Wirtschaft. Technik. Zukunft IN AUGSBURG IT-PROFESSIONALS. Karriere mit System.

Wirtschaft. Technik. Zukunft IN AUGSBURG IT-PROFESSIONALS. Karriere mit System. Wirtschaft. Technik. Zukunft. 2016 IN AUGSBURG IT-PROFESSIONALS Karriere mit System www.ihk-akademie-schwaben.de ITIL FOUNDATION ITIL SERVICE OPERATION Verschaffen Sie sich einen Überblick und das nötige

Mehr

{Überblick} Christian Binder. Senior Platform Strategy Manager Microsoft Deutschland GmbH

{Überblick} Christian Binder. Senior Platform Strategy Manager Microsoft Deutschland GmbH {Überblick} Christian Binder Senior Platform Strategy Manager Microsoft Deutschland GmbH Binder: Forrester: Die The Koordination coordination aller of development Aktivitäten im life-cycle Rahmen des Entwicklungsprozesses,

Mehr

SAP & QLIK BUSINESS INTELLIGENCE

SAP & QLIK BUSINESS INTELLIGENCE SAP & QLIK BUSINESS INTELLIGENCE Über uns Detect Value GmbH Führungskräfte und Unternehmer müssen täglich weitreichende Entscheidungen treffen. Globale Vernetzung, undurchsichtige Finanzströme und immer

Mehr

Collaboration im Unternehmen mit Unified Communications

Collaboration im Unternehmen mit Unified Communications Collaboration im Unternehmen mit Unified Communications Dave Thomson European Marketing Manager, Cisco Markus Czanba UC Solutions Sales Manager, Kapsch Next Market Transition Collaboration A camel is a

Mehr

Thomas Schissler MVP Visual Studio ALM, artiso AG

Thomas Schissler MVP Visual Studio ALM, artiso AG Thomas Schissler MVP Visual Studio ALM, artiso AG Kurs-Übersicht Moderne Softwareentwicklung 01 Überblick Was macht moderne Software-Entwicklung aus? 02 Projektmanagement Wie funktioniert modernes Projektmanagement

Mehr

Results in time. DIE MEHRWERTE DES SAP SOLUTION MANAGER 7.2. Beratung. Support. Ganzheitliche Lösungen.

Results in time. DIE MEHRWERTE DES SAP SOLUTION MANAGER 7.2. Beratung. Support. Ganzheitliche Lösungen. DIE MEHRWERTE DES SAP SOLUTION MANAGER 7.2 Results in time. Beratung. Support. Ganzheitliche Lösungen. BIT.Group GmbH www.bitgroup.de Klassifizierung: Öffentlich Autor: Henry Flack Version: 1.5 Datum:

Mehr

IT s Next Top Model: The IT Service Broker

IT s Next Top Model: The IT Service Broker 3. März 2016 IT s Next Top Model: The IT Service Broker Karsten Partzsch, Consultant HPE Software Agenda 1. Warum wird IT zum Service Broker? 2. Das einheitliche Service Portal als Lösung 3. Look and Feel

Mehr

Systemvoraussetzungen

Systemvoraussetzungen [Stand: 12.12.2016 Version: 59] Hier erhalten Sie eine Übersicht zu den für alle Software-Produkte Produkte von ELO Digital Office GmbH. Inhalt 1 ELOprofessional Server 10... 5 1.1 Windows... 5 1.1.1 Betriebssystem...

Mehr

Trainerkurzprofil. Zur Person

Trainerkurzprofil. Zur Person Trainerkurzprofil Zur Person Name: Barbara B. Berghaus Qualifikation: IT-Trainerin (seit 1992) Consultant Fachautorin Mediendidaktikerin elearning-tutorin CLP (Certified Lotus Professional Datenbankdesign)

Mehr

FlexFrame for Oracle. Torsten Schlautmann OPITZ CONSULTING Gummersbach GmbH

FlexFrame for Oracle. Torsten Schlautmann OPITZ CONSULTING Gummersbach GmbH Torsten Schlautmann torsten.schlautmann@opitz-consulting.de OPITZ CONSULTING Gummersbach GmbH +49 2261 6001-1175 Agenda Funktionsweise Einsatzszenarien Rahmenbedingungen Zusammenfassung Fragen und Antworten

Mehr

Artaker Computersysteme Webcast

Artaker Computersysteme Webcast Artaker Computersysteme Webcast Windows Server 2016 Lizenzierung Christian Sailer, Account Director Firmengruppe 150 Mitarbeiter 120 Softwareentwickler 30 IT-Consultants & System Engineers Österreichweit

Mehr

Developing intercultural competences

Developing intercultural competences Developing intercultural competences Tina Lachmayr Competence Centre for Intercultural Opening and Anti-Discrimination in the Network Integration through Qualification (IQ) ; VIA Bayern e.v. 01.06.2016

Mehr

Informationen für Studierende nach PO 2007 (Studiengänge BBA und BIS) Regelungen für den zweiten Studienabschnitt ab SS 2011

Informationen für Studierende nach PO 2007 (Studiengänge BBA und BIS) Regelungen für den zweiten Studienabschnitt ab SS 2011 Informationen für Studierende nach PO 2007 (Studiengänge BBA und BIS) Regelungen für den zweiten Studienabschnitt ab SS 2011 Ab SS 2011 werden die Lehrveranstaltungen des 2. Studienabschnitts der Bachelor-Studiengänge

Mehr

Industrie 4.0 / Industrial Internet of Things Das Internet der Dinge und seine Möglichkeiten

Industrie 4.0 / Industrial Internet of Things Das Internet der Dinge und seine Möglichkeiten Industrie 4.0 / Industrial Internet of Things Das Internet der Dinge und seine Möglichkeiten 27 Mai 2016 Ralf Günthner, Head of Industrial Internet of Things / Industrie 4.0 Geschichte und Ausblick Smart

Mehr

informatik ag IT mit klarer Linie S i e b e l O p e n U I

informatik ag IT mit klarer Linie S i e b e l O p e n U I informatik ag IT mit klarer Linie S i e b e l O p e n U I und Siebel auf mobilen Geräten www.ilume.de Siebel Open UI und Siebel auf mobilen Geräten Die Anforderungen an unternehmensweite Softwarelösungen

Mehr

Agenda. Digitale Transformation - Definition. Was bedeutet Digitalisierung. Dynamics ERP digitalisiert KMUs

Agenda. Digitale Transformation - Definition. Was bedeutet Digitalisierung. Dynamics ERP digitalisiert KMUs Agenda Digitale Transformation - Definition Was bedeutet Digitalisierung Dynamics ERP digitalisiert KMUs Dynamics ERP digitalisiert operative Prozesse Dynamics ERP digitalisiert die Produktion/Logistik

Mehr

Secure Collaboration-as-a-Service nur für das Gesundheitswesen?

Secure Collaboration-as-a-Service nur für das Gesundheitswesen? Secure Collaboration-as-a-Service nur für das Gesundheitswesen? Dargestellt anhand des Universitätsspitals Basel Sören M. Wulff Teamleiter Collaboration & Asset Mgmt Universitätsspital Basel Universitätsspital

Mehr

Danish Horticulture a long history!

Danish Horticulture a long history! Danish Association of Horticultural Producers Danish Association of Horticultural Producers The National Centre acts as a development and support unit for the. The 46 local advisory centres sell advice

Mehr

Performance Tuning and Optimizing SQL Databases MOC 10987

Performance Tuning and Optimizing SQL Databases MOC 10987 Performance Tuning and Optimizing SQL Databases MOC 10987 Als IT Professional, der zuständig ist für die Verwaltung und Pflege von SQL Server Datenbanken, lernen Sie in diesem Kurs die Kenntnisse und Fertigkeiten,

Mehr

Windows 10 Enterprise E3 für Hoster Jakob Beck, Executive Account Manager

Windows 10 Enterprise E3 für Hoster Jakob Beck, Executive Account Manager Windows 10 Enterprise E3 für Hoster Jakob Beck, Executive Account Manager Agenda 1. Die Firma Insight 2. Ihr Insight Hosting Team 3. Unser Portfolio 4. Microsoft CSP 5. Windows 10 E3 6. Lizenzierungsszenario

Mehr

Produktions- und Logistikmanagement (OPERATIONS MANAGEMENT)

Produktions- und Logistikmanagement (OPERATIONS MANAGEMENT) Produktions- und Logistikmanagement () Übersicht zur Vertiefung für Studierende der BWL Von der Vergangenheit zur Produktion der Zukunft Fotolia.com/Serg Nvns Produkte sind heutzutage ein Verbund aus komplexen

Mehr

Produktionsdaten mit Unternehmensdaten vernetzen

Produktionsdaten mit Unternehmensdaten vernetzen Produktionsdaten mit Unternehmensdaten vernetzen Von Big Data zu Smart Data 17. November 2016 Peter Strohm Marc Tesch Jedox vereinfacht Planung, Reporting & Analyse BI & CPM Software in der Cloud & On-premises

Mehr

Analyse der Energieausweise des Bundeslandes Salzburg der Jahre

Analyse der Energieausweise des Bundeslandes Salzburg der Jahre Analyse der Energieausweise des Bundeslandes Salzburg der Jahre 2006-2015 Analysis of energy certificates issued in the Federal province of Salzburg over the years 2006 2015 Markus Leeb Manuela Prieler

Mehr

Forschungszentrum Karlsruhe in der Helmholtz-Gemeinschaft

Forschungszentrum Karlsruhe in der Helmholtz-Gemeinschaft Forschungszentrum Karlsruhe The Helmholtz-Gemeinschaft (HGF) DLR FZJ FZK DKFZ DESY GSF IPP AWI Forschungszentrum Karlsruhe UFZ GSI HMI GKSS MDC GFZ GBF Deutsches Zentrum für Luft- und Raumfahrt Forschungszentrum

Mehr

Unternehmenspräsentation

Unternehmenspräsentation Unternehmenspräsentation Outcome Unternehmensberatung GmbH V1_6 Die Outcome Unternehmensberatung Gründung im April 2001 Beratungshaus mit Standort Köln Aktuell 45 festangestellte Mitarbeiter Zertifizierung

Mehr

eprocurement Lösungen der jcatalog Software AG

eprocurement Lösungen der jcatalog Software AG eprocurement Lösungen der jcatalog Software AG Ihre Gesprächspartner: Andre Ullrich Partner Management Mittwoch, 06.10.2010 Diese Präsentation ist nur im Zusammenhang mit dem mündlichen Vortrag inhaltlich

Mehr

Prof. Dr. Bryan T. Adey

Prof. Dr. Bryan T. Adey Leiter der Bachelor- Prof. Dr. Bryan T. Adey Institut: Fachbereich: IBI Infrastrukturmanagement Anzahl Themen: 5 Themen direkt auf der Website der Professur/des Instituts veröffentlicht Link: http://www.im.ibi.ethz.ch/lehre/studienarbeit

Mehr

wertfabrik. Wir stellen uns vor.

wertfabrik. Wir stellen uns vor. wertfabrik. Wir stellen uns vor. unsere Leistung ist Mehrwert. Optimierung von > allen Unternehmensprozessen > Führungsleistung Beratung Wir sind die Schweizer Beratung für Lean Enterprise. Wir erhöhen

Mehr

macht smarte Lösungen einfach Die mobile Plattform

macht smarte Lösungen einfach Die mobile Plattform Die mobile Plattform Die Suche nach einer mobilen Infrastruktur Kann ich mit einer Lösung mehrere Geräte einsetzen? Warum brauche ich eine Plattform? Bin ich an eine Clientvariante gebunden? Wie kann ich

Mehr

Nährstoffrückgewinnung aus biologischen Abfallströmen zur Düngemittelproduktion. Ralf Hermann, Proman Management GmbH

Nährstoffrückgewinnung aus biologischen Abfallströmen zur Düngemittelproduktion. Ralf Hermann, Proman Management GmbH Nährstoffrückgewinnung aus biologischen Abfallströmen zur Düngemittelproduktion Ralf Hermann, Proman Management GmbH Inhalt 1. Vorstellung Proman Management GmbH 2. Newfert - das Konsortium 3. Newfert

Mehr

Microsoft Dynamics CRM 2016 What s New?

Microsoft Dynamics CRM 2016 What s New? Bonn, 26.04.2016 Upgrade & Ausblick Agenda 1. Lebenslauf 2. Systemanforderungen 3. Upgrade Prozess 4. Best Practice 5. Ausblick Spring Wave Release Bonn, 26.04.2016 Lebenslauf Upgrade & Ausblick Lebenslauf

Mehr

Leistungsstarke Business Intelligence

Leistungsstarke Business Intelligence Leistungsstarke Business Intelligence Einfach für den Anwender gemacht Mit zum Erfolg Analyse, Planung, Reporting, Dashboarding Skalierbar und zukunftssicher Für alle Branchen und Fachabteilungen Mit machen

Mehr

AC202. Buchhaltung Customizing II: Sonderhauptbuchvorgänge, Belegvorerfassung, Substitution/ Validierung, Archivierung FI GLIEDERUNG DES KURSES

AC202. Buchhaltung Customizing II: Sonderhauptbuchvorgänge, Belegvorerfassung, Substitution/ Validierung, Archivierung FI GLIEDERUNG DES KURSES AC202 Buchhaltung Customizing II: Sonderhauptbuchvorgänge, Belegvorerfassung, Substitution/ Validierung, Archivierung FI. GLIEDERUNG DES KURSES Version der Schulung: 10 Dauer der Schulung: 2 Tage SAP-Copyright

Mehr

FDI REPORTING 2015 BERLIN, Thomas Bozoyan Senior Manager FDI Competence Center

FDI REPORTING 2015 BERLIN, Thomas Bozoyan Senior Manager FDI Competence Center FDI REPORTING 2015 BERLIN, 20.05.2016 Thomas Bozoyan Senior Manager FDI Competence Center www.gtai.de Agenda/Inhalt FDI Reporting 2015 1. Zusammenfassung der Ergebnisse 2. Analyse der Greenfield- und Erweiterungsinvestitionen

Mehr

Datenbankbasierte Lösungen

Datenbankbasierte Lösungen Technologische Beiträge für verteilte GIS - Anforderungen an verteilte GIS und Lösungsansätze Datenbankbasierte Lösungen Johannes Kebeck Senior Systemberater ORACLE Deutschland GmbH Agenda TOP Thema 1

Mehr

THEMA: SAS DATA INTEGRATION STUDIO FÜR MEHR TRANSPARENZ IM DATENMANAGEMENT EVA-MARIA KEGELMANN

THEMA: SAS DATA INTEGRATION STUDIO FÜR MEHR TRANSPARENZ IM DATENMANAGEMENT EVA-MARIA KEGELMANN WEBINAR@LUNCHTIME THEMA: SAS DATA INTEGRATION STUDIO FÜR MEHR TRANSPARENZ IM DATENMANAGEMENT EVA-MARIA KEGELMANN HERZLICH WILLKOMMEN BEI WEBINAR@LUNCHTIME Moderation Anne K. Bogner-Hamleh SAS Institute

Mehr

Seminare/Praktika/ Projekte

Seminare/Praktika/ Projekte Seminare/Praktika/ Projekte ANGEWANDTE INFORMATIK IV PROF.DR.-ING. STEFAN JABLONSKI TOPICS PROCESS MANAGEMENT AND DATA SCIENCE Processes In organisations many kinds of systems and people work together

Mehr

BEWERBERBULLETIN. Ausgabe Oktober Job Solution AG Gessnerallee Zürich. Tel Fax

BEWERBERBULLETIN. Ausgabe Oktober Job Solution AG Gessnerallee Zürich. Tel Fax BEWERBERBULLETIN Ausgabe Oktober 2016 Job Solution AG Gessnerallee 52 8021 Zürich Tel. +41 43 888 66 88 Fax +41 43 888 66 89 info@jobsolution.ch BEWERBERBULLETIN Inhalt Sachbearbeiter 1 HR 3 HR 4 Finanz-

Mehr

EA, BPM und SOA mit der Oracle BPA Suite

EA, BPM und SOA mit der Oracle BPA Suite EA, BPM und SOA mit der Oracle BPA Suite Dirk Stähler, Direktor Strategie und Innovation OPITZ CONSULTING GmbH Nürnberg, 2009/11/18 OPITZ CONSULTING GmbH 2009 Seite 1 Die neue BPA Suite 11p (*) (p = Pencil)

Mehr

Vertrieb 4.0. Vertrieb und Marketing in einer Digitalen Welt. Hartmut H. Giesel

Vertrieb 4.0. Vertrieb und Marketing in einer Digitalen Welt. Hartmut H. Giesel Vertrieb 4.0 Vertrieb und Marketing in einer Digitalen Welt Hartmut H. Giesel Inhaltsverzeichnis - Vorwort 1 - Inhaltsverzeichnis 7 1 Die Digitalisierung der Wirtschaft 14 - Industrie 4.0 - Treiber der

Mehr

Lizenzierung von im SAP Umfeld eingesetzten Oracle Produkten

Lizenzierung von im SAP Umfeld eingesetzten Oracle Produkten Lizenzierung von im SAP Umfeld eingesetzten Oracle Produkten Christian Grave Geschäftsführer SAP University, DOAG SAP & Oracle Day 30.06.2015 Inhalte Wer sind wir? Was treibt Oracle (und SAP) an? Welche

Mehr

Ihr Training Microsoft System Center 2012 Configuration Manager Training-Nr.: 6500 Voraussetzungen

Ihr Training Microsoft System Center 2012 Configuration Manager Training-Nr.: 6500 Voraussetzungen Ihr Partner für Trainings, Seminare und Workshops Ihr Training Microsoft System Center 2012 Configuration Manager Training-Nr.: 6500 Voraussetzungen Netzwerkgrundlagen, einschließlich TCP/IP und Domain

Mehr

Veranstaltungsplanung im Hohenheimer Management-Master, Stand 12/2016

Veranstaltungsplanung im Hohenheimer Management-Master, Stand 12/2016 Veranstaltungsplanung im Hohenheimer -Master, Stand 12/2016 Inhalt Allgemeine Hinweise zur Veranstaltungsübersicht... II Grundlegender Masterbereich... 1 Advanced Topics of Health Care & Public... 2 Betriebswirtschaftliche

Mehr

Centric UVA Umsatzsteuervoranmeldung für JD Edwards. DOAG Community Day Peter Jochim Senior Consultant Centric IT Solutions GmbH

Centric UVA Umsatzsteuervoranmeldung für JD Edwards. DOAG Community Day Peter Jochim Senior Consultant Centric IT Solutions GmbH Centric UVA Umsatzsteuervoranmeldung für JD Edwards DOAG Community Day Peter Jochim Senior Consultant Centric IT Solutions GmbH UVA-Umsatzsteuervoranmeldung Vorstellung Centric IT Solutions GmbH Zielsetzung

Mehr

BSc Facility Management

BSc Facility Management Studiumsplanung Bachelor in Facility BSc Facility Vollzeit: 6 Semester (3 Jahre) Teilzeit: 10 Semester (5 Jahre; ca. 50% Berufstätigkeit möglich) > siehe separate Studiumsplanung Herbstsemester: Dauer

Mehr

Absichern einer Single Instance unter Zuhilfenahme der Oracle Clusterware. Markus Böhmer arvato Systems DOAG 14. September 2015

Absichern einer Single Instance unter Zuhilfenahme der Oracle Clusterware. Markus Böhmer arvato Systems DOAG 14. September 2015 Absichern einer Single Instance unter Zuhilfenahme der Oracle Clusterware Agenda Vorstellung Ziele Voraussetzungen / Technischer Aufbau Aufbau Clustergruppen / Clusterkonstrukt Clusterresourcen registrieren

Mehr

Developing SQL Data Models MOC 20768

Developing SQL Data Models MOC 20768 Developing SQL Data Models MOC 20768 In diesem Kurs lernen Sie das Implementieren von multidimensionale Datenbanken mithilfe der SQL Server Analysis Services (SSAS) und durch das Erstellen von tabellarische

Mehr

Industrielle Herausforderungen in Embedded Systems

Industrielle Herausforderungen in Embedded Systems StreamUnlimited ~ 2005 Spin-off vom Philips Audio/Video Innovation Center Wien Industrielle Herausforderungen in StreamUnlimited Engineering GmbH, CTO ~ Innovative Embedded F&E ~ Elektronik ~ Software

Mehr

Kernpunkt der Entwicklung sind dabei intra- und internetbasierte Anwendungen mit komplexen Backend- und Geschäftsprozessen.

Kernpunkt der Entwicklung sind dabei intra- und internetbasierte Anwendungen mit komplexen Backend- und Geschäftsprozessen. Beraterprofil Würzburger Straße 14 01187 Dresden Tel: 0179/1315749 Fax: 0351/329 13 51 Mail: carsten.schunk@cssec.de Management Summary Der Schwerpunkt meiner bisherigen Arbeit liegt vor allem im Bereich

Mehr

HORIZONT Software für Rechenzentren

HORIZONT Software für Rechenzentren HORIZONT im Juni 2015 Allgemeines und Neuigkeiten HORIZONT Software für Rechenzentren Garmischer Str. 8 D- 80339 München Tel ++49(0)89 / 540 162-0 www.horizont-it.com HORIZONT 1 Software für Rechenzentren

Mehr

Lehrergesteuert Lerngruppe Kooperation Kommunikation Lernkontrolle Geschützter Raum

Lehrergesteuert Lerngruppe Kooperation Kommunikation Lernkontrolle Geschützter Raum Lehrergesteuert Lerngruppe Kooperation Kommunikation Lernkontrolle Geschützter Raum Wer von Ihnen ist in Facebook? Was machen Sie in Facebook? Wieviele Ihrer Schüler sind NICHT in Facebook? Was machen

Mehr

GENDER CONSULTING IN FORSCHUNGSVERBÜNDEN IN RESEARCH PROGRAMMES

GENDER CONSULTING IN FORSCHUNGSVERBÜNDEN IN RESEARCH PROGRAMMES GENDER CONSULTING IN FORSCHUNGSVERBÜNDEN IN RESEARCH PROGRAMMES .shock, depositphotos.com INFORMATION ON EQUAL OPPORTUNITIES MEASURES IN COORDINATED PROGRAMMES OF THE DFG Coordinated Research Centres Research

Mehr

Departement Wirtschaft ANMELDEDOSSIER ZUM

Departement Wirtschaft ANMELDEDOSSIER ZUM ANMELDEDOSSIER ZUM MASTER OF ADVANCED STUDIES FH (MAS) Industrial Management FH Strategisches Marketing Management FH Angewandter Wirtschaftspsychologie FH Unternehmensführung FH Unternehmensentwicklung

Mehr

Mobilität wer, wie und warum? Marina Steinmann

Mobilität wer, wie und warum? Marina Steinmann Mobilität wer, wie und warum? Marina Steinmann Allgemeine Ziele des Bologna Prozesses Schaffung eines gestuften Systems von Studienabschlüssen Förderung der Mobilität Verbesserung der Beschäftigungsfähigkeit

Mehr

I-Q SCHACHT & KOLLEGEN QUALITÄTSKONSTRUKTION GMBH ISO 26262:2011. Tabellen mit ASIL Zuordnungen

I-Q SCHACHT & KOLLEGEN QUALITÄTSKONSTRUKTION GMBH ISO 26262:2011. Tabellen mit ASIL Zuordnungen I-Q SCHACHT & KOLLEGEN QUALITÄTSKONSTRUKTION GMBH ISO 26262:2011 Tabellen mit ASIL Zuordnungen 1. Die Tabellen in der Norm (mit ASIL Zuordnung) Ein wesentlicher Bestandteil der Norm sind die insgesamt

Mehr

erfolgreich* T-Systems gehört zum zweiten mal in Folge zu den NUR 39 % aller IT-Projekte sind Best Quality for your Business

erfolgreich* T-Systems gehört zum zweiten mal in Folge zu den NUR 39 % aller IT-Projekte sind Best Quality for your Business T-Systems gehört zum zweiten mal in Folge zu den Top 10 % der europäischen ICT- Dienstleister mit den zufriedensten Kunden.* *T-Systems Kundenzufriedenheitsbefragung 2013 & 2014 nach TRI*M-Methode: 84

Mehr

Netzwerk Frauen und AIDS. in Austria

Netzwerk Frauen und AIDS. in Austria Network Women and AIDS Network Women and AIDS in Austria Im Herbst 2008 haben wir das in Österreich gegründet. In autumn 2008 we founded the Network Women and AIDS in Austria Wir, das sind Frauen, die

Mehr

Strategisches Facility Management im Produktionsbetrieb anhand Risikomanagement. Ing. Reinhard Poglitsch, MBA

Strategisches Facility Management im Produktionsbetrieb anhand Risikomanagement. Ing. Reinhard Poglitsch, MBA Strategisches Facility Management im Produktionsbetrieb anhand Risikomanagement Ing. Reinhard Poglitsch, MBA Vorstellung Ing. Reinhard Poglitsch, MBA 26 Jahre in der Dienstleistungsbranche Leiter Business

Mehr

EduNet InterAction Developments in Smart Linked Automation Science meets Industry

EduNet InterAction Developments in Smart Linked Automation Science meets Industry EduNet InterAction 2016 Developments in Smart Linked Automation Science meets Industry 7. bis 9. September 2016 Die Veranstaltung für Wissenschaft und Industrie Smart Linked Automation Business Cases and

Mehr

TOTAL DEUTSCHLAND GMBH WASSERSTOFF TANKSTELLEN. Agnès Baccelli Berlin,

TOTAL DEUTSCHLAND GMBH WASSERSTOFF TANKSTELLEN. Agnès Baccelli Berlin, TOTAL DEUTSCHLAND GMBH WASSERSTOFF TANKSTELLEN Agnès Baccelli Berlin, 01.06.2015 TOTAL STATISTICS KEY FIGURES 2013 Strong international presence OVER 130 COUNTRIES Over 700 Industrial sites Over 99.000

Mehr

Ihr Partner für Veränderungsprozesse

Ihr Partner für Veränderungsprozesse Your Partner for Change A CAREER PARTNERS INTERNATIONAL FIRM Ihr Partner für Veränderungsprozesse Your Partner for Change «Das Geheimnis des Vorwärtskommens liegt darin, den ersten Schritt zu tun.» Basel

Mehr

Thoughts on large scale projects in Berlin Theses - Examples - Planning pattern

Thoughts on large scale projects in Berlin Theses - Examples - Planning pattern IAURIF 5. November 2007 Nouvelles approches de projets urbains: vers un développment plus durable à grande échelle? Thoughts on large scale projects in Berlin Theses - Examples - Planning pattern Hilmar

Mehr