Sind Sie vom Börsenhandel FRUSTRIERT...?

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Sind Sie vom Börsenhandel FRUSTRIERT...?"

Transkript

1 C H A N C E N O F F E N S I V E Sind Sie vom Börsenhandel FRUSTRIERT...? Hanseatic Brokerhouse Securities AG

2 Warum auch erfolgreiche Trader den Spaß am Börsenhandel verlieren können... Viele Menschen, die sich mit der Börse beschäftigen, verlieren nach einiger Zeit die Lust daran. Dies geschieht in der Regel unabhängig von ihrem Erfolg. Vielleicht kennen Sie dieses Gefühl ja bereits selbst? Die Themen, mit denen Sie sich beschäftigen müssen, erscheinen Ihnen immer trockener... Sie haben weder eine konkrete Strategie noch ein festes Ziel vor Augen... Sie sind von der Börse frustriert und fühlen sich zeitweise sogar überfordert... Sie haben immer häufiger das Gefühl, die Orientierung verloren zu haben... Sie kommen nicht mehr von der Stelle und drehen sich nur noch im Kreis... Die Börse beginnt, sie mehr und mehr zu frustrieren und zu langweilen... Kurzum, Sie haben seit einiger Zeit den Spaß an der Börse verloren! Genauso erging es auch mir vor einigen Jahren. Doch ich habe einen Weg gefunden, mich aus diesem Loch zu befreien und neue Kraft zu schöpfen. Heute erlebe ich bei vielen Menschen eine ähnliche Frustration, wie ich sie vor einigen Jahren selber erlebt habe. Da im Moment jedoch nicht der richtige Zeitpunkt ist, um sich eine Auszeit von der Börse zu nehmen, möchte ich Ihnen heute erklären, wie ich selber über diese Frustration hinweg gekommen bin. Doch zunächst möchte ich Ihnen eine kurze Geschichte aus meinem Leben erzählen... Vor etwa 20 Jahren kam ich zum ersten Mal mit dem Thema Börse in Berührung. Auf meinem Schulweg kam ich jeden Mittag an dem Schaufenster unserer örtlichen Sparkasse vorbei. Dort hing eine täglich aktualisierte Liste mit einigen Aktienkursen aus. Ich verfolgte also quasi im Vorbeigehen täglich die Notierung einiger Aktienwerte. Besonders angetan hatte es mir dabei die Aktie des Automobilherstellers Fiat, die damals bei etwas über 4 DM pro Stück notierte. Fiat war die mit Abstand günstigste Aktie im Tableau der Sparkasse und mich faszinierte wohl einfach der Gedanke, dass man mit einer derart kleinen Summe schon zum Miteigentümer einer so großen Firma werden konnte. Das letzte Stück meines Weges, an dem auch das Schaufenster der Sparkasse lag, musste ich jeden Tag alleine zurücklegen. So war mir meist langweilig und ich machte, wie Kinder eben so sind, schnell ein Spiel daraus, jeden Tag darauf zu wetten, wie sich der Kurs von Fiat entwickelt hatte. Wenn der Kurs am Tag vorher nach unten gegangen war, wettete ich meistens darauf, dass er am nächsten Tag wieder ansteigen würde. Manchmal war ich dann so gespannt, dass ich mich als erster aus dem Schulbus drängelte und schnurstracks zum Schaufenster der Sparkasse lief.

3 Es war nur eine Zahl auf einem Stück Papier, ohne jede Auswirkung auf mein Leben. Doch ich freute mich, wenn ich richtig lag und war enttäuscht, wenn ich falsch getippt hatte. Und obwohl es für mich nichts zu gewinnen gab, war ich jeden Tag gespannt, wie der Kurs sich entwickelt hatte, wenn ich an das Fenster der Sparkasse kam. Leider zogen wir nach einiger Zeit um, so dass sich mein Schulweg änderte und ich das Thema Börse für einige Jahre aus den Augen verlor. Vermutlich fragen Sie sich jetzt, was ich Ihnen mit diesem kurzen Abstecher in meine Kindheit sagen möchte... Nun, ich erzähle diese Geschichte immer gerne, um zu verdeutlichen, dass man selbst ganz ohne finanzielle Anreize und Hintergedanken Spaß an der Börse haben kann! Das mag auf den ersten Blick sehr trivial klingen, ist aber ein wichtiger Gedanke, der für die meisten Menschen an der Börse nur schwer nachvollziehbar ist. Sie werden später noch erfahren, warum mir dieser Gedanke heute so wichtig ist... Zunächst möchte ich Ihnen jedoch von meiner nächsten Begegnung mit der Börse erzählen. Meine Herangehensweise war hier eine gänzlich andere. Ich hatte von all den Menschen gehört, die mit Hilfe der Börse reich geworden waren und hatte nun eine ganz klare Mission: Ich wollte an der Börse Geld verdienen! So begann ich vor etwa 12 Jahren dann also damit, mich nun wirklich professionell mit der Börse zu beschäftigen. Dabei habe ich natürlich zunächst sehr, sehr schnell sehr viel über die Börse gelernt. Ich hatte täglich erfahrene Kollegen um mich herum, habe ein Buch nach dem anderen gelesen, erfolgreiche Händler getroffen und von immer besser werdenden technischen Möglichkeiten profitiert. Doch all dieses Wissen führte bei mir im Endeffekt nur zu einer großen Frustration. Mir schwirrte der Kopf von all dem, was ich beim Handeln beachten wollte und meine Vorstellung von einer perfekten Strategie wurde nach und nach so kompliziert, dass ich selbst kaum hinterher kam. Ich verstand damals nicht genau warum, aber ich hatte das Gefühl, je mehr ich mich mit der Börse beschäftigte, desto weniger Spaß fand ich daran. Heute verstehe ich, warum das so ist! Ich würde nun gerne schreiben, dass ich dann auf einen alten weisen Mann traf, der mein Mentor wurde und mich wieder auf den rechten Weg brachte. Doch so war es leider nicht. Es war ausgerechnet ein Zeitungsartikel über die Funktionsweise des menschlichen Gehirns, der mich zum Nachdenken brachte... Nachdem ich zusätzlich noch ein paar Bücher zu diesem Thema gelesen hatte, wurde mir schließlich klar, warum ich keinen Spaß mehr an der Börse hatte. Die ganze Sache war sehr einfach: Je professioneller meine Einstellung zur Börse wurde, desto mehr verbannte ich damit ausgerechnet diejenigen Elemente, die bei mir persönlich den Spaß an der Sache ausmachten. Neurologisch betrachtet gefällt vielen von uns die Börse wohl in erster Linie, weil sie Emotionen in uns hervorrufen kann. Wir sind euphorisch, wenn der Markt in unsere Richtung läuft und verzweifelt, wenn er das genaue Gegenteil davon macht. Doch das allergrößte emotionale Feuerwerk lösen bei uns im Gehirn die Vorfreude und die Spannung aus, die wir empfinden,

4 bevor wir wissen, ob wir gewonnen haben oder nicht. Es ist erstaunlicherweise die Erwartung einer Belohnung, die bei den meisten von uns für einen weit größeren neurologischen Kick sorgt als die Belohnung selbst. Und wenn ich mich an meine Kindheit zurück erinnere, kann ich das gut nachvollziehen. Tatsächlich empfand ich den Moment, bevor ich das Fenster der Sparkasse erreichte, als sehr viel aufregender als die Tatsache, dass ich mal wieder recht hatte und der Kurs von Fiat wieder ein wenig gestiegen war. Wenn Sie sich nun schon mal etwas intensiver mit professionellen Handelsansätzen beschäftigt haben, werden Sie vielleicht schon eine Idee davon haben, worauf ich hinaus möchte. Genau diese Emotionen, die dafür sorgen, dass uns der Börsenhandel Spaß macht, stellen für einen professionellen Händler die größte Gefahr dar. Jeder Profi wird Ihnen also als erstes erklären, dass Sie alles dafür tun sollten, um Ihre Emotionen aus Ihren Handelsentscheidungen zu verbannen. Es gibt wohl kaum ein Seminar oder Buch zum Thema Trading, in dem Sie nicht als erstes hören: Machen Sie einen Plan und überlassen Sie absolut nichts dem Zufall! Dies mag in der Theorie richtig sein, bedeutet unter neurologischen Gesichtspunkten aber nichts anderes als die Aufforderung: Verhindern Sie systematisch alles, was Ihnen Spaß machen könnte! Nun kann man sich natürlich auf den Standpunkt stellen, dass es auch überhaupt keinen Spaß machen muss, an der Börse zu handeln. Allerdings ist das wohl nur in einem professionellen, beruflichen Kontext sinnvoll. Für mich und meinen privaten Börsenhandel ist der Faktor Spaß neben dem Faktor Geld ein ganz wesentlicher Bestandteil meiner Motivation. Habe ich keinen Spaß an der Sache, fehlt mir einfach der Schwung, um das Thema anzugehen. Ich schiebe es über Wochen, Monate und Jahre vor mir her, ohne zu einem Ergebnis zu kommen. Und damit gelange ich nun wieder an den Ausgangspunkt meiner Geschichte zurück: Nach der Lektüre der Bücher über die Funktionsweise unseres Gehirns ist mir bewusst geworden, dass ich systematisch daran gearbeitet hatte, mir jeden Spaß an der Börse zu rauben. Ich hatte einen klassischen Zielkonflikt, indem ich sowohl alle Regeln perfekt umsetzten, als auch meinen Spaß haben wollte. Doch in Wirklichkeit schlossen sich diese beiden Ziele gegenseitig aus. Ich besann mich also auf das, was mir als Schuljunge auf dem Weg nach Hause schon Freude bereitet hatte und entwickelte für mich einen Kompromiss aus dem, was mir Spaß machte und dem, was ich gelernt hatte! Auf dem Weg dorthin entdeckte ich, dass ich mir im Wesentlichen über zwei Fragen ganz grundlegende Gedanken machen musste. Nachdem ich diese Fragen für mich geklärt hatte, fand ich einen neuen Zugang zur Börse und kann seitdem guten Gewissens das Angenehme mit dem Nützlichen verbinden. Sollten Sie also ebenfalls irgendwann an diesem Punkt angelangt sein, kann ich Ihnen aus meiner ganz persönlichen Erfahrung heraus nur raten, sich offen und ehrlich mit diesen beiden ganz grundlegenden Fragen zu beschäftigen. Besonderes Glück haben Sie, wenn Sie jetzt erst damit beginnen, sich mit der

5 Börse zu beschäftigen. Denn dann haben Sie jetzt die einmalige Chance, sich schon frühzeitig mit diesen zwei wichtigen Fragen zu beschäftigen. FRAGE 1: Wollen Sie lieber spekulieren oder investieren? Erfolg an der Börse kann man sowohl als Investor als auch als Spekulant haben. Der Investor Warren Buffett... vier Grundprinzipien zusammen: Wir investieren nur in ein Unternehmen, wenn wir (1) die Geschäfte verstehen, (2) die langfristigen Aussichten des Unternehmens gut sind (bewiesene Ertragskraft, gute Erträge auf das investierte Kapital, keine oder nur geringe Verschuldung, attraktives Geschäft), (3) das Unternehmen von kompetenten und ehrlichen Managern geleitet wird und (4) sehr attraktiv bewertet ist. Der Spekulant George Soros... Warren Buffett / Copyright by Mark Hirschey Warren Buffett ist der wohl bekannteste Investor der Welt. Er verfolgt über seine legendäre Beteiligungsgesellschaft Berkshire Hathaway eine sehr konservative und langfristig ausgerichtete Anlagestrategie. Diese hat ihn inzwischen, mit einem geschätzten Vermögen von rund 50 Milliarden US-Dollar, nach Bill Gates und Carlos Slim, zum drittreichsten Menschen unseres Planeten gemacht. Trotzdem gilt er, typisch für einen Investor, als bodenständig und bescheiden. Warren Buffett selbst fasst seine Anlagestrategie immer mit den folgenden George Soros / Copyright by World Economic Forum. swiss-image.ch/photo by Sebastian Derungs. George Soros ist aktuellen Schätzungen nach nicht ganz so reich wie Warren Buffett. Dafür gilt er als politisch aktiver und mächtiger. Zur Legende wurde er als er am 16. September 1992, dem Black Wednesday, einen Gewinn von über einer Milliarde US-Dollar für seinen Hedgefonds erwirtschaftete und dabei fast das Europäische Währungssystem zum Einsturz brachte. - Eine klares Indiz dafür, dass man ihn eher als Spekulanten einordnen muss!

6 Sein Vermögen von geschätzten 15 Milliarden US-Dollar verdiente sich der aus armen Verhältnissen stammende ungarische Einwanderer als Manager des von ihm gegründeten Quantum Fund, einem der erfolgreichsten Hedgefonds der Welt. Im Jahr 2008 bescherte ihm dieser Job ein Jahresgehalt von 1,1 Milliarden US-Dollar. Wie Warren Buffett und George Soros eindrucksvoll unter Beweis gestellt haben, kann man sowohl als Investor als auch als Spekulant erfolgreich sein. Es geht hierbei also nicht um die Frage, was generell der bessere Weg ist, sondern lediglich um die Frage, welche Art des Börsenhandels Ihnen ganz persönlich mehr liegt. Was entspricht eher Ihrem Charakter? Woran haben Sie mehr Spaß? Die Merkmale der Spekulation: 1. Kurzfristige Ausrichtung 2. Hoher Hebel 3. Hohes Risiko Wenn Sie spekulieren wollen, suchen Sie den kurzfristigen Kick. Beim Spekulieren ist die emotionale Achterbahn wilder, da die Gewinne und die Verluste höher ausfallen und in schnellerer Abfolge entstehen. Als Spekulant können Sie potenziell innerhalb kürzester Zeit hohe Gewinne machen und geradezu in einen euphorischen Rausch geraten. Aber Sie können auch sehr schnell alles verlieren, da Sie höhere Risiken eingehen als ein Investor. Merkmale der Investition: 1. Langfristige Ausrichtung 2. Geringer Hebel 3. Geringes Risiko Wenn Sie investieren wollen, kommen Sie langsamer, aber auch entspannter voran. In dem Fall sollten Sie auf eine Strategie setzen, die auf einen langfristigen und kontinuierlichen Erfolg ausgerichtet ist. Als Investor gehen Sie geringere Risiken ein und halten eine Position wesentlich länger als ein Spekulant. Die Wahl zwischen Spekulieren und Investieren ist eine wichtige Richtungsentscheidung, die Sie nicht vorschnell treffen sollten. Horchen Sie tief in sich hinein und überlegen Sie sich, was Ihrem Charakter entspricht. FRAGE 2: Ist der Börsenhandel für Sie ein Hobby oder ein System zur Vermögensbildung? Von dieser Frage hängt ganz entscheidend ab, wie Sie sich in Bezug auf Ihre Strategie und Ihre Verluste verhalten müssen. Die Börse als Hobby oder Spiel: Wichtige Merkmale: 1. Ausrichtung auf einzelne Deals 2.Fokus auf Analyse (chancenorientiert) 3. Mehr Freiheiten Die Philosophie dieser Sichtweise ist Alles oder Nichts. Wer so an das Thema Börse herangeht, kann nicht erwarten, kontinuierlich Erfolg zu haben, um so sein Vermögen oder gar eine Vorsorge fürs Alter

7 aufzubauen. Vielleicht geht es Ihnen um die eine große Chance, bei der Sie mit etwas Glück dabei sein können, auch wenn die Wahrscheinlichkeit gegen Sie spricht. Die Wahrscheinlichkeit ist gering, aber die Möglichkeit besteht, dass ausgerechnet Sie es sind, der das nächste Microsoft oder Google entdeckt oder den nächsten Crash punktgenau vorhersieht! Vielleicht geht es Ihnen auch weniger um das Geld, als vielmehr auch um die Herausforderung, sich mit anderen zu messen. Es ist ein gutes Gefühl, wenn man mit einer Analyse richtig gelegen hat. Der Profit ist ein Zeichen dafür, dass Sie besser oder schlauer waren als andere. Egal was Ihr Ansporn ist, Sie sind auf der Suche nach einzelnen wirklich guten Chancen und Gelegenheiten. Sie sind ein Dealmaker und kein Systementwickler. Meine vier wichtigsten Tipps dazu: 1. Sehen Sie zu, dass Sie sich Ihr Geld gut einteilen, die Verluste nicht zu groß werden lassen und dass Sie nicht immer wieder neues Geld auf Ihr Tradingkonto einzahlen. Sonst wird Ihr Hobby zu teuer. 2. Planen Sie bei Ihren Positionen immer etwas mehr Zeit und Risikopuffer ein, als Sie eigentlich denken. Oft hat man die richtige Idee, was passieren wird, liegt aber mit der Einschätzung daneben, wann es geschieht. 3. Auch wenn Sie generell keine Strategie verfolgen, sollten Sie sich zumindest eine Strategie für jeden Deal zurechtlegen. Legen Sie vorher fest, wie viel Sie bereit sind, zu verlieren und was Ihr Ziel ist. 4. Setzen Sie in jedem Fall nur Geld ein, was Sie wirklich übrig haben und dessen Verlust Sie und Ihre Familie wirtschaftlich nicht beeinträchtigt. Die Börse als System zur Vermögensbildung: Wichtige Merkmale: 1. Ausrichtung auf ein System 2. Fokus auf Strategie (risikoorientiert) 3. Höhere Erfolgsaussichten Wer konsequent am Thema Vermögensbildung arbeiten möchte, sollte sich darüber im Klaren sein, dass die Börse in diesem Fall eben kein Spiel mehr ist, sondern eine Arbeit und eine Verpflichtung. Es wird für Sie darum gehen, eine Strategie zu finden oder selber zu entwickeln und diese konsequent umzusetzen. Sie werden die nötige Disziplin aufbringen müssen, Ihre eigenen Regeln jeden Tag genau zu befolgen und müssen bereit sein, jeden Tag etwas hinzu zu lernen. Meine vier wichtigsten Tipps dazu: 1. Sie sollten zu einem Profi in den Bereichen Geld- und Risikomanagement werden. Hat man diese Baustelle langfristig nicht im Griff, kann man noch so ein guter Analyst sein ein Fehler kann ansonsten die Arbeit von Jahren zunichte machen. 2. Suchen Sie sich Hilfe. Ihr Ziel ist es, mit Leuten mitzuhalten, die den ganzen Tag nichts anderes machen. Dafür muss Ihnen jede Hilfe recht sein. Sie sollten die Quelle zwar stets hinterfragen, aber es gibt viele gute Bücher, Seminare, Schulungen, Börsenbriefe oder

8 Internetseiten, die Sie auf Ihrem Weg weiterbringen. 3. Schaffen Sie sich tägliche Rituale. Ihr größter Feind beim Trading sind Sie selbst. Nur die Wenigsten bringen die Disziplin für die konsequente Fortführung dieses Weges auf; regelmäßige Rituale helfen dabei. 4. Ein besonders wichtiges Ritual ist es, ein Tradingtagebuch zu führen. Ich kenne leider nur wenige Leute, die diszipliniert genug dazu sind. Aber alle, die es durchgezogen haben, spielen heute in einer anderen Liga als der Rest! Schreiben Sie einfach vor jedem Trade auf, warum Sie ihn eingehen, was Sie im schlimmsten Fall riskieren wollen und was Ihr Ziel ist. spekulieren. Denken Sie jedoch bitte daran, dass es hier ausdrücklich darum geht, dass Sie Ihren eigenen Weg finden und nicht den Weg eines anderen kopieren. Ich wünsche Ihnen weiterhin viel Spaß dabei, in den nächsten Tagen Ihre neuen Chancen und Möglichkeiten an der Börse zu entdecken. Mit hanseatischen Grüßen Hendrik Theis, Vorstand Mein Fazit... Wer sich dieser Tage an der Börse umsieht, schaut in viele frustrierte Gesichter. Doch es ist definitiv nicht die richtige Zeit, um sich jetzt eine Auszeit von der Börse zu nehmen. Es ist nun an der Zeit, die Nachrichten und Märkte aufmerksam zu verfolgen und die zum Teil historischen Chancen aktiv zu nutzen! Und falls Sie sich nun noch fragen, wie diese beiden Fragen mir geholfen haben, meine Börsengeschäfte zu sortieren, so ist die Antwort relativ einfach: Ich habe inzwischen ganz einfach zwei Konten, auf denen ich jeweils unterschiedlichen Impulsen nachgehe. Auf dem ersten Konto habe ich etwas mehr Geld, um es als Investor langfristig und systematisch zu vermehren. Auf dem zweiten Konto ist etwas weniger Geld, um damit meinem Hobby nachzugehen und zu

9 DISCLAIMER Die in dieser Veröffentlichung enthaltenen Informationen sind sorgfältig ausgewählten, öffentlich verfügbaren Quellen entnommen, die wir für glaubwürdig befinden. Wir garantieren in keinster Weise Korrektheit oder Vollständigkeit, und keine Aussage in dieser Publikation soll als Teil einer solchen Garantie gewertet werden. Etwaige Meinungen, die in dieser Veröffentlichung vertreten werden, repräsentieren die gegenwärtige Einschätzung der Autoren und reflektieren nicht unbedingt die Meinung der Hanseatic Brokerhouse Securities AG. Die Meinungen sind jederzeit unangekündigtwiderrufbar. Weder die Hanseatic Brokerhouse Securities AG noch ihr verbundene Unternehmen übernehmen die Verantwortung für Schäden oder Verluste, die aus der Nutzung dieses Dokuments oder seiner Inhalte entstehen. Wir warnen an dieser Stelle ausdrücklich davor, ohne hinreichende vorherige Aufklärung und Informationen Termingeschäfte zu tätigen. Bitte beachten Sie, dass jedes Börseninvestment mit Risiken verbunden ist und dass Kapitalanlagen in Futures, Optionen sowie Contracts for Difference aufgrund der hohen Risiken nur als Ergänzung zu Ihren konservativen Anlagen geeignet sind. Die Hanseatic Brokerhouse Securities AG unterliegt den Regularien der Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin). IMPRESSUM Anschrift Hanseatic Brokerhouse Securities AG Burchardstraße 8, Hamburg Telefon: Internet: Skype: hanseatic.brokerhouse Vorstand Pascal Warnecke Hendrik Theis Jan Hendrik Dörlitz Aufsichtsrat Yasin S. Qureshi (Vorsitzender) Christoph Janß Martin Oelrichs Registergericht Amtsgericht Hamburg Registernummer AG Hamburg HR B Steuernummer FA Hamburg-Mitte Steuernr. 48/728/02091

Warum der Deutsche Aktienindex NIEMALS unter 1.500 Punkte fallen wird...

Warum der Deutsche Aktienindex NIEMALS unter 1.500 Punkte fallen wird... C H A N C E N O F F E N S I V E Warum der Deutsche Aktienindex NIEMALS unter 1.500 Punkte fallen wird... Hanseatic Brokerhouse Securities AG Warum beschäftigen wir uns mit dem DAX...? Sie haben in den

Mehr

Wie Sie die gewaltige Kraft des Hebels für sich nutzen können

Wie Sie die gewaltige Kraft des Hebels für sich nutzen können C H A N C E N O F F E N S I V E Wie Sie die gewaltige Kraft des Hebels für sich nutzen können Hanseatic Brokerhouse Securities AG Die gewaltige Kraft des Hebels... Vor rund 250 Jahren entdeckte der griechische

Mehr

Wie Sie mit nur zwei Transaktionen im Jahr ein großes Vermögen aufbauen können...

Wie Sie mit nur zwei Transaktionen im Jahr ein großes Vermögen aufbauen können... C H A N C E N O F F E N S I V E Wie Sie mit nur zwei Transaktionen im Jahr ein großes Vermögen aufbauen können... Hanseatic Brokerhouse Securities AG Börsenhandel muss nicht kompliziert sein... Wer etwas

Mehr

Warum jemand der vom Daytrading lebt, KEIN Vermögen braucht...

Warum jemand der vom Daytrading lebt, KEIN Vermögen braucht... C H A N C E N O F F E N S I V E Warum jemand der vom Daytrading lebt, KEIN Vermögen braucht... Hanseatic Brokerhouse Securities AG STICHWORT DAYTRADING Als ich damit begonnen habe an der Börse zu handeln,

Mehr

CHANCENOFFENSIVE spezial ZEIT IST GELD DER ZINSESZINS-EFFEKT

CHANCENOFFENSIVE spezial ZEIT IST GELD DER ZINSESZINS-EFFEKT CHANCENOFFENSIVE spezial ZEIT IST GELD DER ZINSESZINS-EFFEKT Erfahren Sie eines der wichtigsten Geheimnisse besonders großer Vermögen... Unterschätzen Sie nicht, was der Faktor Zeit an der Börse für Sie

Mehr

Formation X Die Chartformation mit 93 Prozent Trefferquote

Formation X Die Chartformation mit 93 Prozent Trefferquote C H A N C E N O F F E N S I V E Formation X Die Chartformation mit 93 Prozent Trefferquote Hanseatic Brokerhouse Securities AG WAS GENAU IST DIE TECHNISCHE ANALYSE? Für diejenigen, die sich bisher noch

Mehr

Dritte Laufbahnphase: Die Vierziger

Dritte Laufbahnphase: Die Vierziger Dritte Laufbahnphase: Die Vierziger 1.1 Die private Seite G anz ähnlich sieht es in der Regel mit dem Privatleben aus. Es zeigen sich die ersten Abnützungserscheinungen und Scheuerstellen. Die Ehe? Nun

Mehr

Nun möchte Ich Ihnen ans Herz legen. Sie müssen Träume haben, etwas was Sie verwirklichen möchten. Ohne ein Ziel sind Sie verloren.

Nun möchte Ich Ihnen ans Herz legen. Sie müssen Träume haben, etwas was Sie verwirklichen möchten. Ohne ein Ziel sind Sie verloren. Vorwort Ich möchte Ihnen gleich vorab sagen, dass kein System garantiert, dass sie Geld verdienen. Auch garantiert Ihnen kein System, dass Sie in kurzer Zeit Geld verdienen. Ebenso garantiert Ihnen kein

Mehr

CHANCENOFFENSIVE spezial

CHANCENOFFENSIVE spezial CHANCENOFFENSIVE spezial PSYCHOLOGISCHE FALLEN Warum Sie an der Börse ständig Fehler machen... und wie Sie diese nun vermeiden können! Ihr Gehirn und die Börse... Ihr eigenes Verhalten zu hinterfragen

Mehr

Auf der Suche nach dem großen Glück

Auf der Suche nach dem großen Glück Auf der Suche nach dem großen Glück Unsere Glaubenssätze bestimmen, wie wir das Glück erleben Fast jeder von uns hat im Laufe des Lebens erfahren, dass das Glück nicht lange anhält. Ebenso, dass Wunder

Mehr

Frage #1: Was ist der große Vorteil jeder Geldanlage?

Frage #1: Was ist der große Vorteil jeder Geldanlage? Frage #1: Was ist der große Vorteil jeder Geldanlage? Bestimmt hast du schon mal von der sagenumwobenen und gefürchteten Inflation gehört. Die Inflationsrate gibt an, wie stark die Preise der Güter und

Mehr

~~ Swing Trading Strategie ~~

~~ Swing Trading Strategie ~~ ~~ Swing Trading Strategie ~~ Ebook Copyright by Thomas Kedziora www.forextrade.de Die Rechte des Buches Swing Trading Strategie liegen beim Autor und Herausgeber! -- Seite 1 -- Haftungsausschluss Der

Mehr

Die Investitionen am Forex-Markt können große Gewinne zur Folge haben aber genauso besteht auch das Risiko Geld zu verlieren.

Die Investitionen am Forex-Markt können große Gewinne zur Folge haben aber genauso besteht auch das Risiko Geld zu verlieren. Vorwort des Autors: Die Investitionen am Forex-Markt können große Gewinne zur Folge haben aber genauso besteht auch das Risiko Geld zu verlieren. Ich bin weder Banker noch Finanzdienstleister und ich möchte

Mehr

HIER SPRICHT. Warren Buffett. Weisheiten vom erfolgreichsten Investor der Welt JANET LÖWE

HIER SPRICHT. Warren Buffett. Weisheiten vom erfolgreichsten Investor der Welt JANET LÖWE HIER SPRICHT Warren Buffett Weisheiten vom erfolgreichsten Investor der Welt JANET LÖWE INHALT INHÄLT Danksagungen.^. 13 Einführung 15 ÜBER DAS LEBEN 25 Omaha? Omawo? Omawas? 25 Lebe, wie du leben willst

Mehr

Kapitel 2 So führt Ihre konservative Strategie zu beachtlichem Anlageerfolg

Kapitel 2 So führt Ihre konservative Strategie zu beachtlichem Anlageerfolg Kapitel 2 So führt Ihre konservative Strategie zu beachtlichem Anlageerfolg Im Zweifelsfalle immer auf der konservativen Seite entscheiden und etwas Geld im trockenen halten! Illustration von Catherine

Mehr

19.11.2015. Börsenführerschein Teil IV

19.11.2015. Börsenführerschein Teil IV Börsenführerschein Teil IV Folie 1 von 39 Aufbau des Börsenführerscheins Börsenführerschein Teil IV Folie 2 von 39 Agenda Börsenführerschein Teil IV Folie 3 von 39 Technische Analyse Markttechnische Analyse

Mehr

Die 7 größten Fehler die Frauen machen wenn sie ihren Traummann kennenlernen und für sich gewinnen wollen

Die 7 größten Fehler die Frauen machen wenn sie ihren Traummann kennenlernen und für sich gewinnen wollen Die 7 größten Fehler die Frauen machen wenn sie ihren Traummann kennenlernen und für sich gewinnen wollen Hey, mein Name ist Jesco und ich kläre Frauen über die Wahrheit über Männer auf. Über das was sie

Mehr

Egon. Negatives loslassen

Egon. Negatives loslassen Egon. Negatives loslassen 1 DER PROZESS Vorbereitung: Das Einführungsvideo Schauen Sie sich zunächst das Einführungsvideo an, in dem Sie die Philosophie von EGON kennenlernen: Warum wir häufig auf der

Mehr

FIDAL in der Presse FÜR WISSBEGIERIGE

FIDAL in der Presse FÜR WISSBEGIERIGE FIDAL in der Presse FÜR WISSBEGIERIGE PRESSESPIEGEL 2015 (AUSZUG) PRESSESPIEGEL FIDAL IN DER PRESSE FIDAL EXPERTISE GEFRAGT Die FIDAL Expertenmeinung war in der nationalen und internationalen Finanz- und

Mehr

10 Fehler, die du beim Verführen eines Mannes machen kannst und mit denen du deine Chancen bei ihm sofort ruinierst:

10 Fehler, die du beim Verführen eines Mannes machen kannst und mit denen du deine Chancen bei ihm sofort ruinierst: WICHTIG: Wenn du sofort wissen willst, wie du einen 10 Fehler, die du beim Verführen eines Mannes machen kannst und mit denen du deine Chancen bei ihm sofort ruinierst: 1. Du bist zu schweigsam. Männer

Mehr

Die Vergangenheitsbetrachtung als Anlagestrategie.

Die Vergangenheitsbetrachtung als Anlagestrategie. News +++ News +++ News +++ News +++ News +++ News +++ News +++ News Altenkirchen, den 22.01.2008 Die Vergangenheitsbetrachtung als Anlagestrategie. 1.) Der Praxisfall: Stellen Sie sich vor, ein beispielsweise

Mehr

Unverkäufliche Leseprobe aus: Robert L. Bloch Meine Warren Buffett Bibel Erfolgreich denken lernen

Unverkäufliche Leseprobe aus: Robert L. Bloch Meine Warren Buffett Bibel Erfolgreich denken lernen Unverkäufliche Leseprobe aus: Robert L. Bloch Meine Warren Buffett Bibel Erfolgreich denken lernen Alle Rechte vorbehalten. Die Verwendung von Text und Bildern, auch auszugsweise, ist ohne schriftliche

Mehr

INNOVATION ARBEITS- GESTALTEN BUCH

INNOVATION ARBEITS- GESTALTEN BUCH INNOVATION GESTALTEN ARBEITS- BUCH DIESES ARBEITSBUCH BASIERT AUF DEM PRAXISHANDBUCH INNOVATION: LEITFADEN FÜR ERFINDER, ENTSCHEIDER UND UNTERNEHMEN VON DR. BERND X. WEIS SPRINGER-GABLER VERLAG, WIESBADEN

Mehr

Glücklich. Heute, morgen und für immer

Glücklich. Heute, morgen und für immer Kurt Tepperwein Glücklich Heute, morgen und für immer Teil 1 Wissen macht glücklich die Theorie Sind Sie glücklich? Ihr persönlicher momentaner Glücks-Ist-Zustand Zum Glück gehört, dass man irgendwann

Mehr

Die 7 größten Fehler die Frauen nach einer Trennung machen

Die 7 größten Fehler die Frauen nach einer Trennung machen Die 7 größten Fehler die Frauen nach einer Trennung machen Hey, mein Name ist Jesco und ich kläre Frauen über die Wahrheit über Männer auf. Über das was sie denken, sodass sie eine Beziehung erleben können

Mehr

Sauberes Wasser für alle

Sauberes Wasser für alle Presse-Information München, 22. September 2015 Sauberes Wasser für alle Interview mit Jon Rose, Preisträger des ECKART 2014 für Kreative Verantwortung und Genuss Im Juni 2015 reisten Theresa Geisel und

Mehr

Wir möchten uns noch einmal bei Ihnen für Ihr Vertrauen bedanken, dass Sie sich für den Online-Coaching Kurs entschieden haben.

Wir möchten uns noch einmal bei Ihnen für Ihr Vertrauen bedanken, dass Sie sich für den Online-Coaching Kurs entschieden haben. 1 Beziehungsneustart Teil 2. Online- Coaching Kurs Einen wunderschönen guten Tag! Wir möchten uns noch einmal bei Ihnen für Ihr Vertrauen bedanken, dass Sie sich für den Online-Coaching Kurs entschieden

Mehr

Frage #1: Eignen sich Aktien wirklich als Geldanlage?

Frage #1: Eignen sich Aktien wirklich als Geldanlage? Frage #1: Eignen sich Aktien wirklich als Geldanlage? Bestimmt hast du schon mal von der sagenumwobenen und gefürchteten Inflation gehört. Die Inflationsrate gibt an, wie stark die Preise der Güter und

Mehr

Gewinnen Sie jederzeit, ohne die Richtung des Marktes richtig vorhersagen zu müssen...

Gewinnen Sie jederzeit, ohne die Richtung des Marktes richtig vorhersagen zu müssen... C H A N C E N O F F E N S I V E Gewinnen Sie jederzeit, ohne die Richtung des Marktes richtig vorhersagen zu müssen... Hanseatic Brokerhouse Securities AG WARUM PAIRS TRADING? Um eines gleich vorweg zu

Mehr

Handelssignale in den Futuremärkten Handelsansätze für Trader Trading Coaching

Handelssignale in den Futuremärkten Handelsansätze für Trader Trading Coaching Handelssignale in den Futuremärkten Handelsansätze für Trader Trading Coaching Trader-Coach: Friedrich Dathe Der Handel nach Formationen aus den Lehrbriefen 1 bis 3 in den Futuremärkten. Troisdorf, April

Mehr

The Art of Public Speaking

The Art of Public Speaking The Art of Public Speaking Spaß bei öffentlichen Auftritten haben Autor: Jakob Schröger, MSc. 1 Legal Notice Published by: Jakob Schröger, MSc. Almweg 1, 4162 Julbach, Österreich 2015 Jakob Schröger All

Mehr

VAM Value Strategie PLUS Fonds

VAM Value Strategie PLUS Fonds VAM Value Strategie PLUS Fonds Schlüssel zum Erfolg: Value-Aktien mit dem PLUS der Absicherung Marketingunterlage VAM Value Strategie PLUS Fonds Investmentansatz Der Investmentansatz, der im Fonds von

Mehr

Schueleraustausch.net

Schueleraustausch.net Schueleraustausch.net Die wichtigsten Tipps So bestehst Du jedes Auswahlgespräch Von www.schueleraustausch.net 1 Hinweis: Trotz sorgfältiger Prüfung kann der Autor keine Haftung über die in diesem Report

Mehr

10 Fehler, die du beim Verführen einer Frau machen kannst und mit denen du deine Chancen bei ihr sofort ruinierst

10 Fehler, die du beim Verführen einer Frau machen kannst und mit denen du deine Chancen bei ihr sofort ruinierst WICHTIG: Wenn du sofort ALL meine Tricks zur 10 Fehler, die du beim Verführen einer Frau machen kannst und mit denen du deine Chancen bei ihr sofort ruinierst 1. Du bist zu schweigsam. Frauen mögen Männer,

Mehr

Deine Vision Deine Entscheidung Dein Erfolg

Deine Vision Deine Entscheidung Dein Erfolg https://www.wot-messe.de/veranstaltung/grosser-live-trading-wettkampf Die Reportage: Der Wettbewerb fand am Donnerstag, den 17.11.2016 um 14:30 Uhr auf dem Messegelände in Frankfurt am Main, auf der World

Mehr

Unternehmensphilosophie und Historie

Unternehmensphilosophie und Historie Wir erhalten Werte. Unternehmensphilosophie und Historie Angetrieben von dem Wunsch, für unsere Anleger Investmentideen ohne Konzernvorgaben umzusetzen, gründeten wir im Jahr 2007 die RP Rheinische Portfolio

Mehr

Multi Level Marketing Die 5 größten Network Marketing Fallen

Multi Level Marketing Die 5 größten Network Marketing Fallen 1 Multi Level Marketing Die 5 größten Network Marketing Fallen 2 Inhaltsverzeichnis Vorwort... 4 Wichtige Informationen über das Network Marketing... 5 Auf der Suche nach einer seriösen Partnerfirma...

Mehr

uns in allem, was wir tun, auch wenn wir das gar nicht wollen. Es lässt uns traurig fühlen, wenn wir traurig sind, vielleicht, weil wir das so

uns in allem, was wir tun, auch wenn wir das gar nicht wollen. Es lässt uns traurig fühlen, wenn wir traurig sind, vielleicht, weil wir das so uns in allem, was wir tun, auch wenn wir das gar nicht wollen. Es lässt uns traurig fühlen, wenn wir traurig sind, vielleicht, weil wir das so wollen. Doch lassen wir die Zügel weiter los, könnte aus Trauer

Mehr

Nachgefragt. Inspirierende Therapie- und Coaching-Fragen für die Praxis

Nachgefragt. Inspirierende Therapie- und Coaching-Fragen für die Praxis Nachgefragt Inspirierende Therapie- und Coaching-Fragen für die Praxis Ein Feld braucht Dünger. Was können sie tun, um das, was wir hier erarbeitet haben, wachsen und gedeihen zu lassen? TherMedius 2013

Mehr

Wirkungsvoll schreiben : Tipps zu schwierigen Kundensituationen

Wirkungsvoll schreiben : Tipps zu schwierigen Kundensituationen Wirkungsvoll schreiben : Tipps zu schwierigen Kundensituationen Schwierige Kundensituationen Strategie 1 Strategie Manche Briefe an Kunden sind besonders schwierig. Zum Beispiel, weil: Sie keine für den

Mehr

Checkliste für Bewerbungsgespräche

Checkliste für Bewerbungsgespräche Checkliste für Bewerbungsgespräche Mögliche Fragen bei telefonischen/persönlichen Job-Interviews Erzählen Sie uns kurz die wichtigsten Stationen in Ihrem Lebenslauf. Frage Empfehlung Eigene Bemerkungen

Mehr

Tempelritter. Jaguar Die Legende lebt. Lern mit Ben Einfach fotografieren lernen. Outfittery Männer-Outfits

Tempelritter. Jaguar Die Legende lebt. Lern mit Ben Einfach fotografieren lernen. Outfittery Männer-Outfits www.unitednetworker.com Magazin für Startup und Karriere Dezember - Januar 2014/15 Deutschland 5.80 Österreich 5.80 Schweiz CHF7.20 Jaguar Die Legende lebt Outfittery Männer-Outfits LUNA Lebt ihren Traum

Mehr

ELEKTRONISCHES TESTARCHIV

ELEKTRONISCHES TESTARCHIV Leibniz Zentrum für Psychologische Information und Dokumentation (ZPID) ELEKTRONISCHES TESTARCHIV Testverfahren aus dem Elektronischen Testarchiv Liebe Nutzerinnen und liebe Nutzer, wir freuen uns, dass

Mehr

Technische Universität Braunschweig. Carl-Friedrich-Gauß-Fakultät. Absolventenfeier 2012 23.11.2011

Technische Universität Braunschweig. Carl-Friedrich-Gauß-Fakultät. Absolventenfeier 2012 23.11.2011 Technische Universität Braunschweig Absolventenfeier 2012 23.11.2011 Festrede Karriere in Großunternehmen: Gibt es Erfolgsrezepte? Thorsten Sponholz Sprecher der Betriebsleitung Siemens am Standort Braunschweig

Mehr

SportTrader.net System 1. Es gibt viele Möglichkeiten, Strategien und Techniken wie Sie Ihr Kapital erhöhen können.

SportTrader.net System 1. Es gibt viele Möglichkeiten, Strategien und Techniken wie Sie Ihr Kapital erhöhen können. Einstieg Es gibt viele Möglichkeiten, Strategien und Techniken wie Sie Ihr Kapital erhöhen können. Bevor wir Ihnen eine Strategie, welche Sie interessieren könnte, beschreiben, einpaar Worte zur Einführung.

Mehr

Warren Buffett über das Risikomanagement: Erst wenn die Ebbe kommt, sieht man wer ohne Badehose ins Wasser gegangen ist.

Warren Buffett über das Risikomanagement: Erst wenn die Ebbe kommt, sieht man wer ohne Badehose ins Wasser gegangen ist. Ausgabe Nr. 26 3. August 2011 Seite 1 von 8 Warren Buffett über das Risikomanagement: Erst wenn die Ebbe kommt, sieht man wer ohne Badehose ins Wasser gegangen ist. Unsere Themen: Schwerpunktthema Schwellenländer

Mehr

Work and Travel in Australien

Work and Travel in Australien Work and Travel in Australien Viele Jugendliche sind sich unsicher, was sie nach der Schule machen möchten. Studieren gehen oder doch lieber eine Ausbildung? Für diejenigen, die sich noch nicht ganz sicher

Mehr

Kurzanleitung für eine erfüllte Partnerschaft

Kurzanleitung für eine erfüllte Partnerschaft Kurzanleitung für eine erfüllte Partnerschaft 10 Schritte die deine Beziehungen zum Erblühen bringen Oft ist weniger mehr und es sind nicht immer nur die großen Worte, die dann Veränderungen bewirken.

Mehr

Risikohinweis / Disclaimer

Risikohinweis / Disclaimer Risikohinweis / Disclaimer Dieses Dokument dient ausschließlich zu Informationszwecken. Es kann keine Gewähr für deren Richtigkeit, Genauigkeit, Vollständigkeit und Angemessenheit übernommen werden - weder

Mehr

AKTUELLE ETF-TRENDS IN EUROPA

AKTUELLE ETF-TRENDS IN EUROPA MÄRZ 216 AKTUELLE ETF-TRENDS IN EUROPA Im Februar zogen die Anleger erstmals seit zwölf Monaten netto Gelder aus dem europäischen ETF-Mark ab insgesamt 271 Millionen Euro. Gegenüber dem Jahresende 215

Mehr

Ihre persönliche Anlagestrategie Erfassungsbogen

Ihre persönliche Anlagestrategie Erfassungsbogen Ihre persönliche Anlagestrategie Erfassungsbogen Provided by invest solutions GmbH tetralog systems AG 2009 Ihre persönliche Anlagestrategie: Denn es geht um Ihr Geld! Ermitteln Sie Ihre persönliche Anlagestrategie!

Mehr

Und nun kommt der wichtigste und unbedingt zu beachtende Punkt bei all deinen Wahlen und Schöpfungen: es ist deine Aufmerksamkeit!

Und nun kommt der wichtigste und unbedingt zu beachtende Punkt bei all deinen Wahlen und Schöpfungen: es ist deine Aufmerksamkeit! Wie verändere ich mein Leben? Du wunderbarer Menschenengel, geliebte Margarete, du spürst sehr genau, dass es an der Zeit ist, die nächsten Schritte zu gehen... hin zu dir selbst und ebenso auch nach Außen.

Mehr

Die Weisheit großartiger Investoren. Over 30 Years of Reliable Investing SM

Die Weisheit großartiger Investoren. Over 30 Years of Reliable Investing SM Die Weisheit großartiger Investoren Over 30 Years of Reliable Investing SM A uf einer erfolgreichen, langfristigen Investmentreise lernt man altbewährte Investmentprinzipien durch "Erfahrung". Auf den

Mehr

Nimm Dein Glück selbst in die Hand

Nimm Dein Glück selbst in die Hand Nimm Dein Glück selbst in die Hand Wovon hängt Dein Glück ab? Von Deinen Freunden? Von deiner Partnerschaft? Von Deiner Gesundheit? Von Deinem Job? Wenn all diese Lebensbereiche perfekt wären, würdest

Mehr

Claus Vogt Marktkommentar - Ausgabe vom 24. Oktober 2014

Claus Vogt Marktkommentar - Ausgabe vom 24. Oktober 2014 Claus Vogt Marktkommentar - Ausgabe vom 24. Oktober 2014 Ich bleibe dabei: Die Aktienbaisse hat begonnen Jetzt wird es ungemütlich: Fallende Aktienkurse sind noch das geringste Übel Salami-Crash: Zwei

Mehr

KAPITEL 1. Rapport. * aus Wikipedia. Der Unterschied zwischen einem hochgradig einflussreichen Menschen und einem arbeitslosen Bankkaufmann?

KAPITEL 1. Rapport. * aus Wikipedia. Der Unterschied zwischen einem hochgradig einflussreichen Menschen und einem arbeitslosen Bankkaufmann? Tom Big Al Schreiter KAPITEL 1 Rapport Rapport (aus dem Französischen für Beziehung, Verbindung ) bezeichnet eine aktuell vertrauensvolle, von wechselseitiger empathischer Aufmerksamkeit getragene Beziehung,

Mehr

Update Nr. 1 vom 23. Juli 2013

Update Nr. 1 vom 23. Juli 2013 Boersenmillionaer.de PremiumBörsenbrief Heidelbergcement ausgestoppt, Gewinn 216 Euro v.g. 1 von 3 23.07.2013 15:03 Update Nr. 1 vom 23. Juli 2013 Sehr geehrte(r) Frau/Herr, ich begrüße Sie zum neuen Handelstag.

Mehr

Genusstoleranz. Von Jim Leonard. (Jim Leonard ist der Begründer von Vivation, der Methode, aus der AIM hervorgegangen ist.)

Genusstoleranz. Von Jim Leonard. (Jim Leonard ist der Begründer von Vivation, der Methode, aus der AIM hervorgegangen ist.) Sabeth Kemmler Leiterin von AIM Tel. +49-30-780 95 778 post@aiminternational.de www.aiminternational.de Genusstoleranz Von Jim Leonard (Jim Leonard ist der Begründer von Vivation, der Methode, aus der

Mehr

Hilfestellung für Präsentationen und Referate in Seminaren

Hilfestellung für Präsentationen und Referate in Seminaren Hilfestellung für Präsentationen und Referate in Seminaren (Text von Emer O Sullivan und Dietmar Rösler) Die folgenden Fragen und kurzen Anregungen sollen Ihnen helfen, sich und den anderen SeminarteilnehmerInnen

Mehr

Finanzfallen erkennen und vermeiden

Finanzfallen erkennen und vermeiden Einfach handeln - bewusst handeln 4: Finanzfallen erkennen und vermeiden 11.10.2012 Dr. Raimund Schriek Finanzfallen erkennen und vermeiden: Übersicht Trading-Entscheidungen treffen Risiken eines Trades

Mehr

Die 7 größten Fehler die Frauen machen wenn sie eine Freundschaft mit einem Mann in eine Liebesbeziehung verwandeln wollen

Die 7 größten Fehler die Frauen machen wenn sie eine Freundschaft mit einem Mann in eine Liebesbeziehung verwandeln wollen Die 7 größten Fehler die Frauen machen wenn sie eine Freundschaft mit einem Mann in eine Liebesbeziehung verwandeln wollen Hey, mein Name ist Jesco und ich kläre Frauen über die Wahrheit über Männer auf.

Mehr

DAXsignal.de Der Börsenbrief zum DAX. 10 Tipps für erfolgreiches Trading. Das kostenlose E-Book für den charttechnisch orientierten Anleger.

DAXsignal.de Der Börsenbrief zum DAX. 10 Tipps für erfolgreiches Trading. Das kostenlose E-Book für den charttechnisch orientierten Anleger. Das kostenlose E-Book für den charttechnisch orientierten Anleger. Wie Sie mit einer Trefferquote um 50% beachtliche Gewinne erzielen Tipp 1 1. Sie müssen wissen, dass Sie nichts wissen Extrem hohe Verluste

Mehr

Professionell handeln mit. CFDs. Instrumente und Strategien für das Trading. FinanzBuch Verlag

Professionell handeln mit. CFDs. Instrumente und Strategien für das Trading. FinanzBuch Verlag Professionell handeln mit CFDs Instrumente und Strategien für das Trading FinanzBuch Verlag Inhaltsverzeichnis Vorwort... 9 Grundlagen und Allgemeines zu CFDs... 13 Der CFD-Handel im Überblick... 13 Historie

Mehr

Kapitel 1 Einleitung

Kapitel 1 Einleitung Kapitel 1 Einleitung "Die Selbstdarstellung mit sexuell wirksam eingefügtem Text kann Ihnen ein Leben voller Glück, Liebe und Sex bescheren. So, habe ich jetzt ihre Aufmerksamkeit? Gut. Denn die nachfolgenden

Mehr

FOREX FREIHEIT START Seminar Sie lernen als Einsteiger die Mechaniken des FOREX Marktes und wie Sie den größten Geldberg für sich nutzen können

FOREX FREIHEIT START Seminar Sie lernen als Einsteiger die Mechaniken des FOREX Marktes und wie Sie den größten Geldberg für sich nutzen können fundiert - praxisnah erfolgreich AKADEMIE Wie Sie sich mit FOREX FREIHEIT Seminaren dauerhaft sich Ihren Anteil am 5.000 Mrd. Geldberg sichern Autor: Jürgen Wechsler, Ex-Top-Investmentbanker, Forex-Experte

Mehr

Wirklichkeit doch so vollkommen anders erscheint. Natürlich kann er froh sein, dass er sich mit diesen Gedanken nicht herumplagen muss, so wie seine

Wirklichkeit doch so vollkommen anders erscheint. Natürlich kann er froh sein, dass er sich mit diesen Gedanken nicht herumplagen muss, so wie seine Wirklichkeit doch so vollkommen anders erscheint. Natürlich kann er froh sein, dass er sich mit diesen Gedanken nicht herumplagen muss, so wie seine Eltern. Auch sie haben diese Vergangenheit erlebt, doch

Mehr

Hier wird gespielt weil es für Kinder nichts Besseres gibt.

Hier wird gespielt weil es für Kinder nichts Besseres gibt. Hier wird gespielt weil es für Kinder nichts Besseres gibt. Inforeihe für Erzieherinnen/ Erzieher und Eltern Die Welt der Regelspiele DIE WELT DER REGELSPIELE Eine spielerische Möglichkeit, für soziale

Mehr

Copyright by Steffen Kappesser

Copyright by Steffen Kappesser www.steffenkappesser.de Tradingbeispiel Seite 1 von 5 Copyright by Steffen Kappesser Liebe Trader, in Anlage möchte ich Ihnen ein aktuelles Beispiel eines Swing Trades aufzeigen. Dieses Beispiel zeigt

Mehr

Safe Zertifikate. Produktinformation. Gemeinsam mehr erreichen

Safe Zertifikate. Produktinformation. Gemeinsam mehr erreichen Safe Zertifikate Produktinformation Gemeinsam mehr erreichen Inhalt Safe Zertifikate Immer ein Sicherheitsnetz gespannt 4 Was zeichnet Safe Zertifikate aus? 4 Safe Zertifikate Classic Nach oben gute Chancen,

Mehr

Herzlich willkommen zum Vortrag Dreibrücken Impulse zur Führung in Zeiten der Veränderung

Herzlich willkommen zum Vortrag Dreibrücken Impulse zur Führung in Zeiten der Veränderung Herzlich willkommen zum Vortrag Dreibrücken 2016 Impulse zur Führung in Zeiten der Veränderung 2V2A-Technik nach Napoleon Hill V V A A Verstehen Wissen, Psychologie, richtig einordnen Verbindungen herstellen

Mehr

Wie funktioniert Glück?

Wie funktioniert Glück? I. Symposium Gesundheit - Mensch - Erfolg Gesundheit Mensch - Erfolg Wie funktioniert Glück? Wie funktioniert Glück? Agenda 1. Was bedeutet Glück? 2. Was bremst unser Glück? 3. Wie könnte es gehen? 4.

Mehr

WIE IST DIE IDEE ZU DIESEM BUCH ENTSTANDEN, UND WARUM SCHREIBE ICH DIESES BUCH? 15. 1. Warum braucht man eigentlich Geld? 19

WIE IST DIE IDEE ZU DIESEM BUCH ENTSTANDEN, UND WARUM SCHREIBE ICH DIESES BUCH? 15. 1. Warum braucht man eigentlich Geld? 19 Inhalt WIE IST DIE IDEE ZU DIESEM BUCH ENTSTANDEN, UND WARUM SCHREIBE ICH DIESES BUCH? 15 TEIL 1: BASISWISSEN GELD UND VERMÖGENSANLAGE 1. Warum braucht man eigentlich Geld? 19 2. Wie viel ist mein Geld

Mehr

Rendite Stabilität Transparenz. Gewinne in allen Marktphasen durch innovatives Portfoliomanagement

Rendite Stabilität Transparenz. Gewinne in allen Marktphasen durch innovatives Portfoliomanagement Rendite Stabilität Transparenz Gewinne in allen Marktphasen durch innovatives Portfoliomanagement Erfolg ist das Resultat der richtigen Strategie! Die Sensus Vermögensverwaltungen GmbH ist seit über zehn

Mehr

Unsere Unternehmenswerte

Unsere Unternehmenswerte Unsere Unternehmenswerte Unser Fundament: Starke Werte Nachhaltigkeit, Offenheit und Freude diese Unternehmenswerte haben sich in der über 140-jährigen Geschichte von Sartorius entwickelt. Sie stehen für

Mehr

Unlimited Index-Zertifikate auf Short Indizes. Gemeinsam mehr erreichen

Unlimited Index-Zertifikate auf Short Indizes. Gemeinsam mehr erreichen Unlimited Index-Zertifikate auf Short Indizes Gemeinsam mehr erreichen Unlimited Index-Zertifikate auf Short Indizes I 3 Im Bärenmarkt auf Honigsuche Meist gestalten sich die guten Dinge im Leben einfach.

Mehr

Die Formel für das Erreichen Deiner finanziellen Freiheit

Die Formel für das Erreichen Deiner finanziellen Freiheit Die Formel für das Erreichen Deiner finanziellen Freiheit Es gibt unzählige Gelegenheiten für Menschen mit und ohne Erfahrung im Investieren. Viel zu viele Menschen nutzen jedoch diese Chancen nicht, weil

Mehr

Ist Fernsehen schädlich für die eigene Meinung oder fördert es unabhängig zu denken?

Ist Fernsehen schädlich für die eigene Meinung oder fördert es unabhängig zu denken? UErörterung zu dem Thema Ist Fernsehen schädlich für die eigene Meinung oder fördert es unabhängig zu denken? 2000 by christoph hoffmann Seite I Gliederung 1. In zu großen Mengen ist alles schädlich. 2.

Mehr

Andreas Korth und das GOOD GROWTH INSTITUT: Zwei Kompetenzführer für ethische Investments und Mikrokredite!

Andreas Korth und das GOOD GROWTH INSTITUT: Zwei Kompetenzführer für ethische Investments und Mikrokredite! Andreas Korth und das GOOD GROWTH INSTITUT: Zwei Kompetenzführer für ethische Investments und Mikrokredite! Titel des Interviews Name: Funktion/Bereich: Organisation: Homepage Unternehmen Andreas Korth

Mehr

Alle Finanztipps, die Du jemals brauchst, passen auf diese Karteikarte

Alle Finanztipps, die Du jemals brauchst, passen auf diese Karteikarte Seite 1 von 6 IMMER GRIFFBEREIT Alle Finanztipps, die Du jemals brauchst, passen auf diese Karteikarte 23.03.2016 Finanzen100 Die neun besten Finanztipps ( Finanzen100.de) Geld für Deine Rente anzulegen,

Mehr

Geldanlage mit ETFs so machen Sie es richtig!

Geldanlage mit ETFs so machen Sie es richtig! Geldanlage mit ETFs so machen Sie es richtig! Selbst anlegen und Managen lassen Erol Yamak und Franz Linner 04.11.2016 Selbst anlegen: So machen Sie es richtig! Erol Yamak und Franz Linner 04.11.2016 Selbstentscheider

Mehr

Die Börse - ein Zockerparadies? Anlegen oder Spekulieren. Christoph Schlienkamp, Bankhaus Lampe Research 12. November 2008

Die Börse - ein Zockerparadies? Anlegen oder Spekulieren. Christoph Schlienkamp, Bankhaus Lampe Research 12. November 2008 Die Börse - ein Zockerparadies? Anlegen oder Spekulieren Christoph Schlienkamp, Bankhaus Lampe Research 12. November 2008 Rechtlicher Hinweis Diese Ausarbeitung ist nur für den Empfänger bestimmt, dem

Mehr

Unterschiedliche Zielarten erfordern. unterschiedliche Coaching-Tools

Unterschiedliche Zielarten erfordern. unterschiedliche Coaching-Tools Unterschiedliche Zielarten erfordern 2 unterschiedliche Coaching-Tools Aus theoretischer Perspektive lassen sich unterschiedliche Arten von Zielen unterscheiden. Die Art des Ziels und die dahinterliegende

Mehr

PersonalMeister Ihr Werkzeug bei Personalfragen

PersonalMeister Ihr Werkzeug bei Personalfragen Lerneinheit: Weiter bilden Weiterbildung und Wissenstransfer zwischen Alt und Jung Weiterbildung hab ich gerade keine Zeit für! Diese Einstellung trifft man im Handwerk häufiger. Wer voll im Tagesgeschäft

Mehr

Der erste Schritt ist die Hoffnung: "Das wird schon wieder, der kommt noch..."

Der erste Schritt ist die Hoffnung: Das wird schon wieder, der kommt noch... Money Management Was ist der Unterschied zwischen einem Anfänger und einem professionellen Trader? Eine Frage, die ich recht häufig gestellt bekomme. Sicherlich gibt es viele Unterschiede, aber der Hauptunterschied

Mehr

7 Dinge auf die du achten musst, bevor du bei der Lerntherapie unterschreibst. Die Schule hat dich aufmerksam gemacht.

7 Dinge auf die du achten musst, bevor du bei der Lerntherapie unterschreibst. Die Schule hat dich aufmerksam gemacht. 7 Dinge auf die du achten musst, bevor du bei der Lerntherapie unterschreibst. Die Schule hat dich aufmerksam gemacht. Irgendwas musst du tun. Der Kinderarzt wusste nicht was. Der Ohrenarzt auch nicht.

Mehr

Google My Business für Unternehmen

Google My Business für Unternehmen Whitepaper Google My Business für Unternehmen 2015 morefiremedia GmbH Google für Unternehmen: Kunden gewinnen mit Google My Business & Co. Es soll sie immer noch geben: Menschen, die ihr Leben ohne Suchmaschinen

Mehr

Vom Hobby Zocker zum erfolgreichen Social Trader in 25 Minuten?! So funktioniert es!

Vom Hobby Zocker zum erfolgreichen Social Trader in 25 Minuten?! So funktioniert es! Vom Hobby Zocker zum erfolgreichen Social Trader in 25 Minuten?! So funktioniert es! Trading der Besten & Social Trading Aula Vom Hobby Zocker zum erfolgreichen Social Trader Bonusmaterial! Was erwartet

Mehr

Bewerbung richtig schreiben

Bewerbung richtig schreiben Bewerbung richtig schreiben Gerade mit der Schule fertig geworden, das Abitur oder den Realschul- bzw. Hauptschulabschluss in der Tasche und nun soll es nahtlos in eine Ausbildung übergehen. Ausreichend

Mehr

MikeC.Kock. Gold und Silber Handelssysteme. Gold - Tageschart

MikeC.Kock. Gold und Silber Handelssysteme. Gold - Tageschart MikeC.Kock Gold und Silber Handelssysteme Wie ich ja gestern schon im Crude Oil zeigte, erfolgen meine Entry s in den Markt immer durch Automatische Handelssignale. Diese basieren zu 90 Prozent aus Patternformationen

Mehr

Die optimale Anlagestrategie im Niedrigzinsumfeld

Die optimale Anlagestrategie im Niedrigzinsumfeld Die optimale Anlagestrategie im Niedrigzinsumfeld Tungsten Investment Funds Asset Management Boutique Fokus auf Multi Asset- und Absolute Return Strategien Spezialisiert auf den intelligenten Einsatz von

Mehr

Heute ist für Sie ein grosser Tag, ein grosser Tag der Freiheit!

Heute ist für Sie ein grosser Tag, ein grosser Tag der Freiheit! 5 Ansprache des Bildungs- und Kulturdirektors anlässlich der Lehrabschlussfeier der Urner Lernenden mit ausserkantonalem Berufsfachschulbesuch (25. August 2012) 5 10 Geschätzte junge Berufsleute Geschätzter

Mehr

spaßeshalber begonnen Und nun hat ES sich verselbständigt bedingungslose Zustimmung es ist immer noch gleich Eigentlich mache ich gar nichts mehr.

spaßeshalber begonnen Und nun hat ES sich verselbständigt bedingungslose Zustimmung es ist immer noch gleich Eigentlich mache ich gar nichts mehr. Lieber Werner, mein ganzes bisheriges Leben war auch ich immer auf der Suche. Fragen wie : " Wo gehe ich hin, welches ist das Richtige Leben für mich, was ist überhaupt das Leben, wann werde ich Zufriedenheit

Mehr

Bitte decken Sie die schraffierte Fläche mit einem Bild ab. Bitte decken Sie die schraffierte Fläche mit einem Bild ab.

Bitte decken Sie die schraffierte Fläche mit einem Bild ab. Bitte decken Sie die schraffierte Fläche mit einem Bild ab. zu bringen. Wenn Sie ein neues Bild einfügen: Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf das Bild und wählen Sie In den Hintergrund, um das Bild hinter das Quality Seal zu bringen. Bitte decken Sie die

Mehr

Asset Allocation 2015: Neue Herausforderungen im Risikomanagement? investmentforum Univ.-Prof. DDr. Thomas Dangl 23.04.2015

Asset Allocation 2015: Neue Herausforderungen im Risikomanagement? investmentforum Univ.-Prof. DDr. Thomas Dangl 23.04.2015 Asset Allocation 2015: Neue Herausforderungen im Risikomanagement? investmentforum Univ.-Prof. DDr. Thomas Dangl 23.04.2015 Nicht zur Weitergabe an Dritte bestimmt! Agenda 1. Überblick: Asset Allocation

Mehr

IMPRESSUM / DISCLAIMER:

IMPRESSUM / DISCLAIMER: IMPRESSUM / DISCLAIMER: InsideGuide erscheint 40 mal pro Jahr in einem ungefähren Rhythmus von zwei Wochen. Das Druckwerk, sowie die Webseiten sind als Manuskript zu betrachten, welche ausschliesslich

Mehr

Dissertationsvorhaben Begegnung, Bildung und Beratung für Familien im Stadtteil - eine exemplarisch- empirische Untersuchung-

Dissertationsvorhaben Begegnung, Bildung und Beratung für Familien im Stadtteil - eine exemplarisch- empirische Untersuchung- Code: N11 Geschlecht: Frau, ca. 30 Jahre alt mit ihrem Sohn Institution: FZ DAS HAUS, Teilnehmerin FuN Baby Datum: 17.06.2010 -----------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Mehr

Vorwort. Wie Sie die Technische Analyse für sich nutzen können.

Vorwort. Wie Sie die Technische Analyse für sich nutzen können. Dieses Buch möchte Ihnen die Grundlagen der Technischen Analyse vermitteln, mit deren Hilfe Sie schnell und effizient den Markt beurteilen können, um Ihre Handelsentscheidungen zu treffen. Sie werden nach

Mehr

Marte Meo* Begleitkarten für die aufregenden ersten 12 Monate im Leben Ihres Kindes

Marte Meo* Begleitkarten für die aufregenden ersten 12 Monate im Leben Ihres Kindes Marte Meo* Begleitkarten für die aufregenden ersten 12 Monate im Leben Ihres Kindes Das wichtige erste Jahr mit dem Kind Sie erfahren, was Ihrem Kind gut tut, was es schon kann und wie Sie es in seiner

Mehr

TOP SELECT DYNAMIC - Newsletter Nr. 1

TOP SELECT DYNAMIC - Newsletter Nr. 1 AKTIENKULTUR IN DEUTSCHLAND EINE WÜSTE? Grundsätzliches Ein alter Hut: wer eine vergleichsweise hohe langfristige Rendite an den Finanz- und Kapitalmärkten erzielen will, muss das Risiko eingehen, dass

Mehr

Einfach glücklich er s ein! 4 erstaunlich einfache Tipps, wie Sie glücklicher und zufriedener werden!

Einfach glücklich er s ein! 4 erstaunlich einfache Tipps, wie Sie glücklicher und zufriedener werden! Einfach glücklich er s ein! 4 erstaunlich einfache Tipps, wie Sie glücklicher und zufriedener werden! Die reinste Form des Wahnsinns ist es, alles beim Alten zu belassen und gleichzeitig zu hoffen, dass

Mehr