PEKATRONIC/XCESS Fensterheber- und Schiebedachmodul Power Window Roll Up/Roll Down Interface

Save this PDF as:
 WORD  PNG  TXT  JPG

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "PEKATRONIC/XCESS Fensterheber- und Schiebedachmodul Power Window Roll Up/Roll Down Interface"

Transkript

1 PEKATRONIC/XCESS Fensterheber- und Schiebedachmodul Power Window Roll Up/Roll Down Interface Artikel-Nr.: Das XCESS Fensterhebermodul ist zur Steuerung von 2 elektrischen Fensterheber oder 1 Schiebedach konzipiert. Eine automatische Schließung der Fenster erfolgt zusammen mit der Aktvierung einer Alarmanlage. Zusätzlich kann die Steuerung zur Belüftung bzw. zum kompletten Öffnen der Fenster mittels Deaktivierung einer Alarmanlage erfolgen. Weiterhin kann per TIPTRONIC Funktion d.h. per kurzen Tastendruck der Fensterheber- oder Schiebedachschalter die Fenster oder das Schiebedach, komfortabel geöffnet und geschlossen werden. Voraussetzung der Alarmanlage: 1.Das Alarmsystem muß über einen Ausgang Masse wenn geschärft verfügen (PEKATRONIC gelbe Leitung und XCESS orange Leitung). Diese Leitungen werden in der Regel zur Steuerung von Relais zur Stromkreisunterbrechung genutzt. Hinweis: Ist ein derartiges Relais Bestandteil Ihrer Installation, sollte die Relaisspule KL85 und KL86 mit einer Diode versehen werden. 2.Das Alarmsystem sollte über einen Massesignalausgang verfügen, um die Fensterheberbelüftung bzw. die Fensterheberöffnung zu steuern. Alarmanlagen ohne Zubehörkanal können nur eine Fensterheberschliessung ansteuern. Hinweise: 1. Dieses Modul ist ausschließlich zur Steuerung von elektrischen Fensterhebern oder Schiebedach geeignet. 2. Identifizieren und prüfen Sie vor Installation die genaue Arbeitsweise der Fensterheber (Schiebedach). 3. INSTALLIEREN SIE DAS MOSUL NIEMALS INNERHALB DER TÜR. ACHTUNG! BENUTZEN SIE EINE PRÜFLAMPE ODER EIN MULTIMETER UM DIE ARBEITSWEISE DER FENSTERHEBER ODER SCHIEBEDACH AUSZUMESSEN BEVOR SIE MIT DER INSTALLATION BEGINNEN. Zur Zeit finden wir drei verschiedene Fensterhebersteuerungen am Markt. Die Unterschiede werden hier kurz erklärt. Typ A: Keine Veränderung der Polarität der Fensterheberschalter durch Einschalten der Zündung. An den FH-Schaltern liegt konstante Masse an oder keine Polarität. Die Schalter tasten zur gleichen Zeit jeweils ein Masse- und ein Plussignal zum Fensterhebermotor oder schalten wechselweise jeweils nur eine Leitung nach Plus, während die 2te Leitung in Ruhe immer eine Masse führt. In alle Variationen des Typ A Systems wird +12 Volt in Richtung Fensterhebermotor geschaltet. DIE TYP A SCHALTUNG FINDEN SIE IN ÜBER 90% ALLER FAHRZEUGE! Typ B: In der Schaltung Typ B verändert die Einschaltung der Zündung die Polarität an den FH-Schaltern. Die Leitungen der FH-Schalter schalten erst bei Einschalten der Zündung nach Plus +12Volt. Mit Betätigen der FH-Schalter wird ein Massesignal zum Fensterhebermotor gesteuert. Also, genau umgekehrt wie in der Typ A Schaltung. Im Typ B System sind daher 2 zusätzliche Relais erforderlich um die Massesteuerung der Fensterheber zu verändern. Typ C: Die Schaltung Typ C ist mit einer Ausnahme die gleiche Schaltung wie Typ A. Die Fensterhebermotoren haben eine gemeinsame Gehäusemasse mit zwei unterschiedlichen Spulen zum Öffnen und Schließen. Diese Schaltung ist sehr selten, aber sollte unbedingt getestet werden. 1

2 Installation Wiederholen Sie die folgenden Schritte um das Fensterhebermodul zu installieren. 1. Lokalisieren Sie die Fensterheberschalter (meistens in der Fahrertür oder in der Mittelkonsole) und entfernen Sie ggf. die Verkleidung, so das die Anschlüsse bequem gemessen werden können. 2. Befinden Sich die Fensterheberschalter in der Fahrertür sollten die Kabel durch die vorhandene Kabeltülle zwischen A-Säule und Tür geführt werden. Achten Sie darauf das das Kabel nicht durch bewegliche Teile oder scharfe Kanten beschädigt wird. Verlegen Sie die neuen Kabel zusammen mit den vorhandenen. Das Fensterhebermodul sollte unter dem Armaturenbrett Fahrer- oder Beifahrerseite installiert werden. 3. Sind alle Fensterheberschalter in der Mittelkonsole installieren Sie das Modul in die Nähe der Schalter. 4. Nutzen Sie eine Prüflampe oder ein Multimeter um die genaue Polarität für beide Fensterheber festzustellen. Hinweis 1: Um eine Typ B Schaltung zu testen, schalten Sie die Zündung ein und öffnen und schließen die Fenster und messen ein Massesignal. Hinweis 2: Um eine Typ A Schaltung zu testen, vergewissern Sie sich ob es sich nicht um eine Typ C Schaltung handelt. Nachdem Sie die + Schließen und + Öffnen Leitungen ausgemessen haben, entfernen Sie den Kompaktstecker von dem Fensterheberschalter und messen die gleichen + Schließen und + Öffnen Leitungen, um festzustellen welches Kabelende Masse führt. Messen Sie bei den + Schließen und + Öffnen Leitungen bei abgezogenem Stecker eine Masse, handelt sich um eine Typ C Schaltung. Verkabeln Sie dann nach Typ C. 5. Befolgen Sie folgende Arbeitsschritte: Verkabelung (Typ A Schaltung als Beispiel) Braun und blaues Kabel: 1. Suchen und trennen Sie die + Schließen Leitung des 1ten Fensters. 2. Verbinden Sie die braune Leitung mit der + Schließen Leitung zum Fensterheberschalter. 3. Verbinden Sie die blaue Leitung an das verbleibende Ende der + Schließen Leitung. Weißes und grünes Kabel: 1. Suchen und trennen Sie die + Öffnen Leitung des 1ten Fensters. 2. Verbinden Sie die weiße Leitung mit der + Öffnen Leitung des Fensterheberschalters. 3. Verbinden Sie die grüne Leitung an das verbleibende Ende der + Öffnen Leitung. Violettes Kabel: Verbinden Sie die violette Leitung für Typ A und B Schaltungen mit Karosseriemasse. Isolieren Sie die violette Leitung bei Typ C Schaltung. Braun/schwarze und blau/schwarzes Kabel: 1. Suchen und trennen Sie die + Schließen Leitung des 2ten Fensters. 2. Verbinden Sie die braun/schwarze Leitung mit der + Schließen Leitung zum Fensterheberschalter. 3. Verbinden Sie die blau/schwarze Leitung an das verbleibende Ende der + Schließen Leitung. 2

3 Weiß/schwarz und grün/schwarzes Kabel: 1. Suchen und trennen Sie die + Öffnen Leitung des 2ten Fensters. 2. Verbinden Sie die weiß/schwarze Leitung mit der + Öffnen Leitung des Fensterheberschalters. 3. Verbinden Sie die grün/schwarze Leitung an das verbleibende Ende der + Öffnen Leitung. Violett/schwarzes Kabel: Verbinden Sie die violette/schwarze Leitung für Typ A und B Schaltungen mit Karosseriemasse. Isolieren Sie die violette/schwarze Leitung bei Typ C Schaltung. Rotes Kabel: Verbinden Sie die rote Leitung mit Dauerplus +12 Volt. Durch die hohe Stromaufnahme der Fensterheber sollte diese Leitung mit min. 30 Amp. gesichert werden. Ggf. sollte der Anschluß direkt über eine Sicherung an der Batterie erfolgen! Orange Kabel: Verbinden Sie die orange Leitung mit der Alarmanlage. Anschluß an eine Alarmanlage der Ausgang nur bei eingeschalteter Alarmanlage eine Dauermasse führt (XCESS = orange, PEKATRONIC = gelb). Schwarzes Kabel: Verbinden Sie die schwarze Leitung mit Karosseriemasse. Nutzen Sie z.b. eine Ringöse und sorgen für eine einwandfreie Masseverbindung. Rot/weißes Kabel: Verbinden Sie die rot/weiße Leitung mit einem Zubehörkanal Ihrer Alarmanlage oder Fernsteuerung um bequem per Tastendruck die Belüftung bzw. die Öffnung der Fensterheber zu steuern. Graues Kabel: Die graue Leitung führt bei Fensterheberschließung ein Massesignal. Diese Leitung sollte zur Steuerung eines Relais verwendet werden, um z.b. Sensoren während der Fensterheberschliessung auszuschalten. 3

4 Hinweis: Die Positionen der Steckverbinder stimmen nicht mit der Zeichnung überein. 4

5 Hinweis: Die Positionen der Steckverbinder stimmen nicht mit der Zeichnung überein. 5

6 Hinweis: Die Positionen der Steckverbinder stimmen nicht mit der Zeichnung überein. Einstellung Überlastung: Die Überlaststeuerung erfolgt über 4 DIP Schalter seitlich der Blackbox. Diese Schalter steuern die elektronische Abschaltung der Fensterhebersteuerung bei Widerstand. Vier Einstellungen können pro Fenster gesetzt werden. Die Einstellung HOCH erfolgt für elektrische Fensterheber, die eine Öffnung oder Schließung volle Stromaufnahme benötigen. Die Einstellung niedrig ist für eine geringe Stromaufnahme vorgesehen. Die Werkseinstellung ist NIEDRIG. Diese Einstellung wird für alle Fahrzeuge genutzt. Eine Veränderung ist in der Regel nicht notwendig. Sollten trotzt Veränderung der Einstellung die Fensterheber nicht arbeiten, ist durch eine Fachwerkstatt der jeweilige Fensterheber zu reparieren bzw. überprüft werden. Oft kann das Fensterhebergestänge justiert oder der Fensterheber gangbar gemacht werden.. DIP SCHALTER SW1 SW2 SW3 SW4 HOCH OFF OFF OFF OFF MITTEL ON OFF ON OFF NIEDRIG OFF ON OFF ON SEHR NIEDRIG ON ON ON ON MOTOR 1 MOTOR 2 Bedienung Nachdem das Modul verkabelt wurde sollten folgende Funktionen getestet werden: Automatische Schließung: Mit Schärfung Ihrer Alarmanlage bzw. Fernsteuerung schließen beide Fenster (Schiebedach) automatisch. Automatische Öffnung: Nachdem das Alarmsystem bzw. Fernsteuerung deaktiviert und der Zubehörkanal (innerhalb 30 Sek.) betätigt wurde, öffnen beide Fenster automatisch. 6

7 Belüftung: Betätigen Sie nach dem Aktivieren Ihrer Alarmanlage bzw. Fernsteuerung den Zubehörkanal, schließen zunächst die Fenster und werden um ca. 50% wieder geöffnet. Durch erneutes Betätigen des Zubehörkanals können die Fenster noch weiter geöffnet werden. Abschaltung der Fensterheberschliessung: Betätigen Sie zuerst den Zubehörkanal, bevor Sie das Alarm- bzw. Fernsteuerungssystem aktivieren. Quick Stop: Deaktivieren Sie das Alarm- bzw. Fernsteuerungssystem, bevor die Fenster Ihre endgültige Position erreicht haben, wird die automatische Fensterheberschliessung unterbrochen. Wiedereinschaltung des Alarm- bzw. Fernsteuerungssystems schließt die Fenster. TIPTRONIC Funktion: Die Installation des PEKATRONIC/XCESS Fensterhebermoduls ermöglicht nun zusätzlich eine TIPTRONIC Funktion zum automatischen Öffnen und Schließen der Fenster mittels kurzem Tastendruck. 1.Betätigen Sie nur kurz den Fensterheberschalter Schließen und die Fensterheber schließen automatisch. 2.Betätigen Sie nur kurz den Fensterheberschalter Öffnen und die Fensterheber öffnen automatisch. 3.Die normale Fensterheberbetätigung ist jedoch nicht beeinträchtigt. Drücken, halten oder lösen Sie den Fensterheberschalter und die Fenster schließen, öffnen oder stoppen in entsprechender Richtung. 4.Betätigen Sie die Fenster mittels TIPTRONIC Funktion, kann das Fenster durch erneutes Betätigen des Fensterheberschalters gestoppt werden. PEKATRONIC Alarmsysteme Garstedter Weg 21b D Hasloh Tel. +49 (0) Fax +49 (0) Änderungen die dem technischem Fortschritt dienen vorbehalten. Beschreibung und Funktionen können daher abweichen. Alle Rechte vorbehalten PEKATRONIC Alarmsysteme. 7

Directed Electronics Europe Fax: Fensterhebermodul. Art.Nr.: 530T ab Baujahr 1997 BEDIENUNGSANLEITUNG

Directed Electronics Europe Fax: Fensterhebermodul. Art.Nr.: 530T ab Baujahr 1997 BEDIENUNGSANLEITUNG Directed Electronics Europe 02181-270-700 Fax: 270-777 Fensterhebermodul Art.Nr.: 530T ab Baujahr 1997 BEDIENUNGSANLEITUNG Das 530T Fensterautomatiksystem erfüllt viele Wünsche in Richtung Komfort und

Mehr

Automatisches Beleuchtungssystem Auto Licht AN/AUS NMD Never Miss your Daylight

Automatisches Beleuchtungssystem Auto Licht AN/AUS NMD Never Miss your Daylight Automatisches Beleuchtungssystem Auto Licht AN/AUS NMD Never Miss your Daylight Einbau- und Bedienungsanleitung 1 Kronkamp 2-4, 25474 Hasloh 2012 Version 1.0 BESCHREIBUNG Das automatische Beleuchtungssystem

Mehr

Bedienungs- und Einbauanleitung

Bedienungs- und Einbauanleitung MULTIFUNKTIONS-FERNSTEUERUNG UND ALARMSYSTEM KIK ASS & KIK 2000 Bedienungs- und Einbauanleitung Die Multisysteme der PEKATRONIC KIK Serie gestatten Ihnen das komfortable Bedienen Ihrer Zentralverriegelung,

Mehr

KOMPAKT ALARM SYSTEM XCESS SX 3 INSTALLATIONS & BEDIENUNGSANLEITUNG INSTALLATION

KOMPAKT ALARM SYSTEM XCESS SX 3 INSTALLATIONS & BEDIENUNGSANLEITUNG INSTALLATION KOMPAKT ALARM SYSTEM XCESS SX 3 INSTALLATIONS & BEDIENUNGSANLEITUNG INSTALLATION A. INSTALLATION DER SIRENE: 1. Suchen Sie einen geschützten Platz im Motorenraum. Installieren Sie das Sirenengehäuse nicht

Mehr

Zentralverriegelungs-Relaisgruppe

Zentralverriegelungs-Relaisgruppe Zentralverriegelungs-Relaisgruppe Art.Nr.: 451M Anschluß an alle Fernsteuerungseinheiten möglich, die (-)Masse Impulse für die Zentralverriegelung bieten FUNKTION H2/C bis H2/H Zentralverriegelungssteuerung

Mehr

TL-AL 01 KG-300. Bedienungs-/Installations-Anleitung - 0 -

TL-AL 01 KG-300. Bedienungs-/Installations-Anleitung - 0 - TL-AL 01 KG-300 Bedienungs-/Installations-Anleitung - 0 - KG-300E _Bedienungs-/Installationsanleitung_ Funktionen: 1. Code-lernende Fernbedienung 2. (leises) Ferngesteuertes Schärfen/Entschärfen 3. ferngesteuerte

Mehr

Einbauanleitung BMW E36 Cabrio Dachfernbedienung

Einbauanleitung BMW E36 Cabrio Dachfernbedienung Einbauanleitung BMW E36 Cabrio Dachfernbedienung Vor dem Einbau: Bitte lesen Sie diese Anleitung aufmerksam durch und nehmen Sie sich etwas Zeit für den Einbau. Durch unsachgemäßes Vorgehen kann das Modul

Mehr

Fernstart der VN1700 über die optionale Schaltung einer Alarmanlage Achtung: Der Einbau des Fernstarts erfolgt auf eigene Gefahr, Es wird keinerlei Haftung für Schäden am Fahrzeug oder adere Schäden übernommen.

Mehr

Montageanleitung 720T. ISO9001 zertifiziert

Montageanleitung 720T. ISO9001 zertifiziert Montageanleitung 720T ISO9001 zertifiziert Wir beglückwünschen Sie zum Kauf der HORNET 720T, einem ausgezeichnetem Alarmsystem zum Schutze Ihres Fahrzeuges. 1 Copyright 1997 DEI Europe 25.05.98 Das HORNET

Mehr

das ABS kontrolliert ob Fehler da sind (sieht man an den ABS Warnlampen)

das ABS kontrolliert ob Fehler da sind (sieht man an den ABS Warnlampen) ABS-Diagnose Anleitung für ABS2- Diagnose Achtung Wenn man am ABS System arbeitet, muss man genau die Anweisungen in dieser Anleitungen befolgen. Da es sich hier um eine Bremsanlage handelt sollten nur

Mehr

Motorraum an vorhandenen Gewindestifte

Motorraum an vorhandenen Gewindestifte Hersteller: Fahrzeugtyp: MERCEDES W170 SLK Allgemeine Tips: Modul : Modul unter Beifahrerfußraum-Abdeckung montieren. Massekontakte : Motorhauben-Massekontakt und Leitung neu legen. Zusatzmodule : Radarsensor

Mehr

KOMPAKT ALARM SYSTEM XCESS SX 3 SCREEN MIT 2 WEGE FERNSTEUERUNG INSTALLATIONS & BEDIENUNGSANLEITUNG INSTALLATION

KOMPAKT ALARM SYSTEM XCESS SX 3 SCREEN MIT 2 WEGE FERNSTEUERUNG INSTALLATIONS & BEDIENUNGSANLEITUNG INSTALLATION KOMPAKT ALARM SYSTEM XCESS SX 3 SCREEN MIT 2 WEGE FERNSTEUERUNG INSTALLATIONS & BEDIENUNGSANLEITUNG INSTALLATION A. INSTALLATION DER SIRENE: 1. Suchen Sie einen geschützten Platz im Motorenraum. Installieren

Mehr

Produktbeschreibung 1/7. Was kann light/on&off? Wie funktioniert light/on&off? Aufbau des light/on&off. Tunnel. Parkhaus. Dämmerung.

Produktbeschreibung 1/7. Was kann light/on&off? Wie funktioniert light/on&off? Aufbau des light/on&off. Tunnel. Parkhaus. Dämmerung. Produktbeschreibung 1/7 Was kann light/on&off Scheinwerferautomatik: Schaltet die Scheinwerfer sofort ein, wenn die Lichtverhältnisse unter einen bestimmten Wert absinken; schaltet die Schweinwerfer wieder

Mehr

CBLM CAN BUS Lichtmodul

CBLM CAN BUS Lichtmodul CBLM CAN BUS Lichtmodul Einbau- und Bedienungsanleitung ARBEITSWEISE Das CBLM CAN BUS Modul kann in Fahrzeuge mit vorhandenen CAN Bus und 12 Volt Stromversorgung montiert werden. Das Modul liest aus dem

Mehr

Einbau-Anweisung Elektro-Zubehörsatz

Einbau-Anweisung Elektro-Zubehörsatz Einbau-Anweisung Elektro-Zubehörsatz Teilenummer 5308s Distributed by MVG- Metallverarbeitungsgesellschaft mbh Änderung des Lieferumfanges vorbehalten Printed in West Germany by MVG Fahrzeugtyp: Mazda

Mehr

Waeco Alarmsystem MS-650 in Mazda Xedos 6 CA, Baujahr 92

Waeco Alarmsystem MS-650 in Mazda Xedos 6 CA, Baujahr 92 Einbauanleitung Waeco Alarmsystem MS-650 in Mazda Xedos 6 CA, Baujahr 92 J.W. Ich übernehme keinerlei Haftung für die Richtigkeit bzw. für Schäden, die infolge dieser Einbauanleitung eventuell eintreten

Mehr

Einbauanleitung zur Umrüstung auf Facelift-Rückleuchten BMW 5er E61 Touring

Einbauanleitung zur Umrüstung auf Facelift-Rückleuchten BMW 5er E61 Touring Einbauanleitung zur Umrüstung auf Facelift-Rückleuchten BMW 5er E61 Touring 1. Kofferraum- Seitenverkleidungen links und rechts ausbauen. 2. Beide äußeren alten Rückleuchten ausbauen und durch die Facelift

Mehr

EINBAUANLEITUNG AUTO LIGHT. Automatisches Fahrlichtschaltmodul. Art. Nr. 5500. Änderungen vorbehalten. Stand 09198

EINBAUANLEITUNG AUTO LIGHT. Automatisches Fahrlichtschaltmodul. Art. Nr. 5500. Änderungen vorbehalten. Stand 09198 EINBAUANLEITUNG Automatisches Fahrlichtschaltmodul Art. Nr. 5500 CC Technische Änderungen vorbehalten. Stand 09198 Seite 3 Seite 4 Seite 5 Seite 6 Sicherheitshinweise, Entsorgungshinweise Montagehinweise

Mehr

LPG STARTBOX. Betriebsanleitung

LPG STARTBOX. Betriebsanleitung LPG STARTBOX Rempel Power Systems GmbH 24.10.2014 Inhalt Installationsanleitung... 2 Belegungsplan... 2 Inbetriebnahme (Lernmodus)... 3 Betriebsmodus... 5 Schalterstellungen... 6 Programmiermodus (Firmwareupdate)...

Mehr

Herzlichen Glückwunsch zum Dinamo Plug & Play Starter-Set!

Herzlichen Glückwunsch zum Dinamo Plug & Play Starter-Set! Herzlichen Glückwunsch zum Dinamo Plug & Play Starter-Set! Wir nennen dieses Starter-Set "Dinamo Plug & Play". Vielleicht ist es gut, diesen Namen zuerst zu erklären? Plug: PiCommIT hat alle Bauteile optimal

Mehr

Einbau der Coming Home Schaltung von Flatwing in den SLK R170 von Mekkes

Einbau der Coming Home Schaltung von Flatwing in den SLK R170 von Mekkes Einbau der Coming Home Schaltung von Flatwing in den SLK R170 von Mekkes In vielen neuen Fahrzeugen ist eine so genannte Coming Home, oder Follow me home Funktion integriert. Diese Schaltung lässt die

Mehr

aclog GSM Funkalarmsystem (Täterfalle)

aclog GSM Funkalarmsystem (Täterfalle) aclog GSM Funkalarmsystem (Täterfalle) Funkzentrale mit GSM Wählgerät mit internem Akku Netzteil 230V/ 12V, Sirene, Funktürkontakt, Funk PIR Melder, 2 Funk Fernbedienungen Installation und Benutzerhandbuch

Mehr

Taktisch - Technische Betriebsstelle Augsburg

Taktisch - Technische Betriebsstelle Augsburg Wichtige Hinweise zur Belegung von Ports beim Einbau von MRT Auf der Rückseite des MRT finden Sie neben den Anschlüssen für die TETRA- und GPS-Antenne sowie der Stromversorgung zwei Ports (Interface) zum

Mehr

BEDIENUNGSANLEITUNG GLOBE 4900-SERIE

BEDIENUNGSANLEITUNG GLOBE 4900-SERIE BEDIENUNGSANLEITUNG GLOBE 4900-SERIE Sehr geehrter Kunde, wir beglückwünschen Sie zu Ihrer Wahl. Sie haben ein Produkt erworben, das nach den höchsten Standards der Automobilindustrie entwickelt und gefertigt

Mehr

Einbau- und Bedienungsanleitung BMW 3er E93 Cabrio Comfort-Modul

Einbau- und Bedienungsanleitung BMW 3er E93 Cabrio Comfort-Modul Einbau- und Bedienungsanleitung BMW 3er E93 Cabrio Comfort-Modul Vor dem Einbau: Bitte lesen Sie diese Anleitung aufmerksam durch und nehmen Sie sich etwas Zeit für den Einbau. Durch unsachgemäßes Vorgehen

Mehr

Ampelsteuerung Merkblatt 1 Wie werden die Bauteile angeschlossen?

Ampelsteuerung Merkblatt 1 Wie werden die Bauteile angeschlossen? 1 Übersicht Wir benutzen zur Steuerung der Ampeln das Arduino-Board, einen Mikrocontroller, an dem die einzelnen Bauelemente, Lampen, Taster und Sensoren, angeschlossen werden. Dafür gehen von jedem Element

Mehr

smartphone-garagentoröffner

smartphone-garagentoröffner smartphone-garagentoröffner De 60999 IP 20 6 V-36 V max. 5 ma Art.No. 60999-20-55 C 0681 07/14 2,4 GHz,

Mehr

Einbauanleitung zur Umrüstung auf Facelift-Scheinwerfer BMW 5er E60, E61

Einbauanleitung zur Umrüstung auf Facelift-Scheinwerfer BMW 5er E60, E61 Einbauanleitung zur Umrüstung auf Facelift-Scheinwerfer BMW 5er E60, E61 Achtung nur für Fahrzeuge mit Xenon Licht! 1. Stoßstange vorne demontieren zum Tauschen der Scheinwerfer. 2. Die Lenkung teilweise

Mehr

Overdrive Controller ODC1448

Overdrive Controller ODC1448 Dieses Dokument ist bis auf die Schaltung und deren Beschreibung identisch mit einer früheren Publikation (ODC 1341). Die Verbesserung betrifft den wesentlich kleineren Spannungsabfall am Controller und

Mehr

BEDIENUNGSANLEITUNG DM2512 DMX MERGER

BEDIENUNGSANLEITUNG DM2512 DMX MERGER BEDIENUNGSANLEITUNG DM2512 DMX MERGER Inhaltsverzeichnis 1. Allgemeine Sicherheitshinweise... 3 1.1. Hinweise für den sicheren und einwandfreien Gebrauch... 3 2. Technische Daten... 4 3. Beschreibung...

Mehr

-Cruise II (Kein CAN)

-Cruise II (Kein CAN) -Cruise II (Kein CAN) Einbauanleitung für Dacia Duster 1.6 Benzin (auch mit Gas) Produktion 2010 > Dacia Duster 1.5 Diesel 90 PS Frontantrieb Nur Modelle ohne Schalter für 4x2WD & 4x4WD -Cruise Seite 1

Mehr

Herzlich willkommen zum Sommerfest des PING e.v.

Herzlich willkommen zum Sommerfest des PING e.v. Herzlich willkommen zum Sommerfest des PING e.v. Elektronik Basteltag bei PING! Leuchtdioden (LED) Taschenlampe Schritt-für-Schritt Aufbau Hilfestellung durch die anwesenden PINGels Taschenlampe darfst

Mehr

Materialsatz: MatPwrDigiX

Materialsatz: MatPwrDigiX Materialsatz: MatPwrDigiX für die Servo- oder Funktionsdecoder: S8DCC/MOT S8-4DCC/MOT W4DCC/MOT Fu SW, A - H oder STOP 8-fach Servo-Decoder (alle 8 Servos) 4-fach Servo-Decoder (nur Servo 1-4 ) 4 Wege

Mehr

Audi A3 Diesel, Baujahr 2003

Audi A3 Diesel, Baujahr 2003 (+)Dauerplus Sicherungsnummer: Sicherungskasten SC 34 (-)Masse Schraubanschluss: Masseverteiler A-Säule Fussraum M6 (+15)Zündungsplus Sicherungsnummer: Sicherungskasten SC 5 Seite 1/12 Startunterbrechung

Mehr

-Cruise (Kein Can) Einbauanleitung für Suzuki Jimny 1.5 DDiS Produktion Altendorf GmbH Telefon Rev. 2.

-Cruise (Kein Can) Einbauanleitung für Suzuki Jimny 1.5 DDiS Produktion Altendorf GmbH Telefon Rev. 2. -Cruise (Kein Can) Einbauanleitung für Suzuki Jimny 1.5 DDiS Produktion 2006 -Cruise Seite 1 / 6 Suzuki Jimmny 1.5 Diesel Produktion 2006-2 E-Cruise II Vor der Installation Lesen Sie die gesamte Einbauanleitung

Mehr

EINBAUANLEITUNG AT5S (AB 06/2014) VERSION 3.4

EINBAUANLEITUNG AT5S (AB 06/2014) VERSION 3.4 Software-Management GmbH Linzer Straße 61/5 4840 Vöcklabruck Österreich Tel.: +43 (7672) 31 788 Fax: +43 (7672) 31 788-30 info@gps.at www.gps.at EINBAUANLEITUNG AT5S (AB 06/2014) VERSION 3.4 Software-Management

Mehr

Anwendungsbeispiele Nano ICCS mit Schrittschaltfunktion

Anwendungsbeispiele Nano ICCS mit Schrittschaltfunktion Nano ICCS mit Schrittschaltfunktion Steuerung für die Nebelscheinwerfer angeschlossen an die Leiterplatte Nebelscheinwerfer müssen eingeschaltet sein, wenn ein Impulssignal kommt. Die Nebelscheinwerfer

Mehr

MicroGuard & Thermostat. Kurzanleitung / Ergänzungen. Copyright wiatec gmbh, 2009-2014 V1.4 01.01.2015 Seite 1 von 8

MicroGuard & Thermostat. Kurzanleitung / Ergänzungen. Copyright wiatec gmbh, 2009-2014 V1.4 01.01.2015 Seite 1 von 8 MicroGuard & Thermostat Kurzanleitung / Ergänzungen Copyright wiatec gmbh, 2009-2014 V1.4 01.01.2015 Seite 1 von 8 Lieferumfang Bei einer Bestellung des Thermostats werden folgende Komponenten geliefert:

Mehr

CAN BUS ALARMSYSTEM BEDIENUNGSANLEITUNG. EG Zulassung e24 A-00 0094 Art.Nr: 3170-7800

CAN BUS ALARMSYSTEM BEDIENUNGSANLEITUNG. EG Zulassung e24 A-00 0094 Art.Nr: 3170-7800 CAN BUS ALARMSYSTEM BEDIENUNGSANLEITUNG EG Zulassung e24 A-00 0094 Art.Nr: 3170-7800 BESCHREIBUNG Sehr geehrter Kunde! Um die Funktionsweise der PEKATRONIC CAN BUS Alarmanlage genau zu verstehen, lesen

Mehr

Inbetriebnahme-Protokoll DSD2010. Korrektur

Inbetriebnahme-Protokoll DSD2010. Korrektur Inbetriebnahme-Protokoll DSD2010 Datum: Name: Dieses Inbetriebnahme-Protokoll für das DSD2010 System sollte insbesondere dann abgearbeitet werden, wenn Sie die DSD2010 Platinen selbst bestückt haben. Ich

Mehr

AustroModell. Hausbeleuchtung PROFI

AustroModell. Hausbeleuchtung PROFI Hausbeleuchtung PROFI Beschreibung : LED Steuerung für 16 Warmweisse LED. Artikelnummer : 481 VIER Programme wählbar (3x Hausbeleuchtung, 1x Kirmes/Prater) DREI Geschwindigkeiten wählbar 16 Lichtstärken

Mehr

Startknopf BMW 1er: Diese Anleitung wurde nicht für kommerzielle Zwecke, sondern zur freien Weitergabe für das Forum von

Startknopf BMW 1er: Diese Anleitung wurde nicht für kommerzielle Zwecke, sondern zur freien Weitergabe für das Forum von Startknopf im BMW Z3 Diese Anleitung beschreibt, wie man einen der 3 folgenden Startknöpfe in den BMW Z3 einbauen kann. Ich selbst habe den Startknopf des BMW 1er verbaut, dadurch kann ich nur die Richtigkeit

Mehr

-Cruise II CAN. Einbauanleitung für Mazda CX Diesel Produktion 2010 > Altendorf GmbH Telefon Rev. 1.

-Cruise II CAN. Einbauanleitung für Mazda CX Diesel Produktion 2010 > Altendorf GmbH Telefon Rev. 1. -Cruise II CAN Einbauanleitung für -Cruise Seite 1 / 5 Vor der Installation Lesen Sie die gesamte Einbauanleitung sorgsam durch, bevor Sie mit der Installation beginnen. Sie beinhaltet Informationen darüber,

Mehr

Einbau-Anweisung Elektro-Zubehörsatz

Einbau-Anweisung Elektro-Zubehörsatz Einbau-Anweisung Elektro-Zubehörsatz Teilenummer 5490s Distributed by MVG- Metallverarbeitungsgesellschaft mbh Änderung des Lieferumfanges vorbehalten Printed in West Germany by MVG Fahrzeugtyp: Mazda

Mehr

Einbau Kabelsatz Steinhoff AHK KIA Sportage SL, SLS

Einbau Kabelsatz Steinhoff AHK KIA Sportage SL, SLS Einbau Kabelsatz Steinhoff AHK KIA Sportage SL, SLS Ausschluss Die Umsetzung dieser Anbauanleitung geschieht auf eigene Verantwortung! Es wird keine Garantie, Gewährleistung oder sonstiges übernommen.

Mehr

Alarmsystem. Jablotron OASiS

Alarmsystem. Jablotron OASiS Alarmsystem Jablotron OASiS Ihr Alarmsystem OASiS OAS is komfortabel verlässlich sicher VSÖ-zertifiziert Die Scharf-/Unscharfschaltung Einbruch Für die Scharf-/Unscharfschaltung Ihres Alarmsystems stehen

Mehr

Mercedes Benz Sprinter Typ T1N alle Modelle ab 05/95 bis 12/99 (VW LT 2) Vito / Viano V-Klasse ab 03/96 bis 08/03 (Ergänzung Vito / Viano im Anhang)

Mercedes Benz Sprinter Typ T1N alle Modelle ab 05/95 bis 12/99 (VW LT 2) Vito / Viano V-Klasse ab 03/96 bis 08/03 (Ergänzung Vito / Viano im Anhang) Elektroanlage für Anhängevorrichtung Montage- und Betriebsanleitung, Originalbetriebsanleitung 313 101 300 107 2 3 1 7 4 6 5 313 101 300 113 10 11 9 2 8 1 3 7 4 6 5 12 13 Mercedes Benz Sprinter Typ T1N

Mehr

Bedienungsanleitung LED SPINFIRE

Bedienungsanleitung LED SPINFIRE Bedienungsanleitung LED SPINFIRE Inhaltsverzeichnis 1. Sicherheitshinweise... 3 1.1. Hinweise für den sicheren und einwandfreien Gebrauch... 3 2. Übersicht... 4 2.1. XLR Stecker Belegung... 4 2.2. DMX

Mehr

Pk-Power Dragon Dokumentation & Installation GSXR 1000 K5-K6

Pk-Power Dragon Dokumentation & Installation GSXR 1000 K5-K6 Pk-Power Dragon Dokumentation & Installation GSXR 1000 K5-K6 Version 1.1 1 Anschlussbeschreibung Auf der unteren Seite des Pk-Power Dragon Gerätes befindet sich zu jedem Anschluss eine Schraube. Lockern

Mehr

ABS Schaltplan. Steckerbelegung Steuergerät. Fehlerspeicher auslesen

ABS Schaltplan. Steckerbelegung Steuergerät. Fehlerspeicher auslesen Der Autor übernimmt keinerlei Haftung für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Anleitung. Wer mit dieser Anleitungen Messungen vornimmt handelt auf eigene Gefahr. Es sollte klar sein dass es sich hier

Mehr

Bauelemente der Elektronik Teil 1

Bauelemente der Elektronik Teil 1 Bauelemente der Elektronik Teil 1 Widerstände Allgemeines Jeder Werkstoff setzt dem Strom einen mehr oder weniger großen elektrischen Widerstand entgegen. Wie du ja schon weißt, ist der Strom nichts anderes

Mehr

Bastelset "Hexapod Monster" Bediienungsanlleiitung Sehr geehrte Kundin, Sehr geehrter Kunde, wir danken Ihnen für den Kauf dieses Produktes. Sie haben ein Produkt erworben, das entwickelt wurde, um den

Mehr

Kurzanleitung ME301-2

Kurzanleitung ME301-2 Kurzanleitung ME301-2 Version 1.0, Mai 2013 Praktische Hinweise 1. Wichtige Nummern speichern S/N xxxxxx +xx xx xx xx xx S/N xxxxxx Die Seriennummer befindet sich an der Einheit. Die GSM- und Seriennummern

Mehr

Parking Assistant System

Parking Assistant System Parking Assistant System GENEVO FF Parking Assistant System Betriebsanleitung Der neue GENEVO FF Parkassistent bietet mit den kleinsten Lasersensoren sowie der speziellen Nummernschildhalterung derzeit

Mehr

Einbau- und Installationsanleitung

Einbau- und Installationsanleitung Einbau- und Installationsanleitung T23 Wegfahrsperre Version V.1.07.4 Die T23-Wegfahrsperre ist ein optionales Zubehörgerät der Tramigo T23 Serie und hat die Funktion einer Wegfahrsperre. Von überall können

Mehr

Motorsteuerung. Jürgen Meier Inhaltsverzeichnis

Motorsteuerung. Jürgen Meier Inhaltsverzeichnis Motorsteuerung Jürgen Meier 4.0.2009 Inhaltsverzeichnis. Beschreibung...2 2. Bauteile... 2 2.. Klöckner Moeller Zeitrelais ETR4-70A... 2 2.2. Finder Installations Relais 22.22.8.230.4000...3 2.3. Finder

Mehr

TRAVEL POWER 230 V AC, 32 A, 50 Hz (991 00 12-01) Travel Power 7.0 + 5.0

TRAVEL POWER 230 V AC, 32 A, 50 Hz (991 00 12-01) Travel Power 7.0 + 5.0 Einbau und Bedienungsanleitung TRAVEL POWER 230 V AC, 32 A, 50 Hz (991 00 12-01) Travel Power 7.0 + 5.0 1 Allgemeine Informationen 1.1 SICHERHEITSHINWEISE Travel Power darf nicht für den Betrieb von lebenserhaltenen

Mehr

Ganganzeige FZ1 Einbauanleitung

Ganganzeige FZ1 Einbauanleitung Allgemein Die Ganganzeige ist für den Einbau in eine Yamaha FZ1N/Fazer (ab Bj. 06) ausgelegt. Sie besteht aus einem Elektronikmodul dass an der Unterseite des Cockpits angeschraubt wird. Die Ganganzeige

Mehr

Installation eines DVD-Players bei vorhandener BMW Navi-TV-Einheit mit Videomodul

Installation eines DVD-Players bei vorhandener BMW Navi-TV-Einheit mit Videomodul Installation eines DVD-Players bei vorhandener BMW Navi-TV-Einheit mit Videomodul Wichtiger Hinweis: Ich möchte streng darauf hinweisen, das ich keinerlei Haftung für irgendwelche Schäden und Systemausfälle

Mehr

-Cruise CAN. Einbauanleitung

-Cruise CAN. Einbauanleitung -Cruise CAN Einbauanleitung VW Crafter Man. Gear Modell 2006 > Mercedes Sprinter Man. Gear Modell 2006 > Mercedes Vito Man. Gear Modell 2003-2014 Mercedes Viano Man. Gear Modell 2003-2014 Signale auf CAN:

Mehr

Vorschlag zur Umrüstung eines Zuheizers im Sprinter 313 CDI zur Standheizung mit Stromversorgung über die Aufbaubatterien und Fernbedienung.

Vorschlag zur Umrüstung eines Zuheizers im Sprinter 313 CDI zur Standheizung mit Stromversorgung über die Aufbaubatterien und Fernbedienung. Vorschlag zur Umrüstung eines Zuheizers im Sprinter 313 CDI zur Standheizung mit Stromversorgung über die Aufbaubatterien und Fernbedienung. Wie nachfolgend beschrieben, funktioniert alles einwandfrei,

Mehr

Bedienungsanleitung für das DHT-U Firmware - Update

Bedienungsanleitung für das DHT-U Firmware - Update Bedienungsanleitung für das DHT-U Firmware - Update 1, Benötigt wird: 1.1, FrSky FUC-2 (FrSky Update Kabel für DHT-U mit Mini - USB Stecker) oder FrSky FUC-1 & FUL-1 (FrSky USB Kabel & Upgrade Lite) 2.2,

Mehr

Physikalisches Praktikum I Bachelor Physikalische Technik: Lasertechnik, Biomedizintechnik Prof. Dr. H.-Ch. Mertins, MSc. M.

Physikalisches Praktikum I Bachelor Physikalische Technik: Lasertechnik, Biomedizintechnik Prof. Dr. H.-Ch. Mertins, MSc. M. Physikalisches Praktikum Bachelor Physikalische Technik: Lasertechnik, Biomedizintechnik Prof. Dr. H.-Ch. Mertins, MSc. M. Gilbert E 0 Ohmsches Gesetz & nnenwiderstand (Pr_Ph_E0_nnenwiderstand_5, 30.8.2009).

Mehr

DVWS-100H. * Änderungen des Designs und der Spezifikationen sind ohne Vorankündigung möglich.

DVWS-100H. * Änderungen des Designs und der Spezifikationen sind ohne Vorankündigung möglich. DVWS-100H Vielen Dank für den Erwerb unseres Produktes. Für einwandfreie Bedienung und Anwendung, lesen Sie diese Bedienungsanleitung bitte sorgfältig durch. * Änderungen des Designs und der Spezifikationen

Mehr

Bedienungsanleitung Multimeter HP760C

Bedienungsanleitung Multimeter HP760C Bedienungsanleitung Multimeter HP760C Multimeter mit Digitalanzeige mit Fehlbedienungssperre Misst Gleich- und Wechsel- Strom und Spannung, Widerstand, Kapazität, Induktivität, Frequenz, Transistor hfe-

Mehr

Computer-Betriebssysteme Windows XP, Windows Vista, Windows 7 oder Windows 8. Für andere Betriebssysteme wenden Sie sich an die PCE Deutschland GmbH.

Computer-Betriebssysteme Windows XP, Windows Vista, Windows 7 oder Windows 8. Für andere Betriebssysteme wenden Sie sich an die PCE Deutschland GmbH. AccuPoint Advanced ist die nächste Generation des AccuPoint Hygienemonitoring-Systems. Verbesserungen sind neben NEUEN flüssig-stabilisierten Probenehmern auch Verbesserungen für das Lesegerät und die

Mehr

Armaturenbrett vom Skoda Felicia einbauen

Armaturenbrett vom Skoda Felicia einbauen Armaturenbrett vom Skoda Felicia einbauen Allgemeines - DIESE ANLEITUNG IST NUR EINE ÜBERSETZUNG AUS DEM TSCHECHISCHEN - - daher übernehme ich natürlich für die Richtigkeit meiner Angaben und eventuell

Mehr

Kurzanleitung Analog/ISDN-Fernüberwachung Standard-Bedienteil

Kurzanleitung Analog/ISDN-Fernüberwachung Standard-Bedienteil Kurzanleitung Analog/ISDN-Fernüberwachung Standard-Bedienteil Beschreibung des Tastenfeldes Neben den numerischen Tasten 0 bis 9 enthält das Tastenfeld folgende Funktionstasten: Auswahl in der Liste/Wert

Mehr

UMBAU ALTER COMPUTER-SCHALTNETZTEILE

UMBAU ALTER COMPUTER-SCHALTNETZTEILE UMBAU ALTER COMPUTER-SCHALTNETZTEILE Nach der Methode von DL7IAB gewinnt man aus alten 200-Watt-Computer- Netzteilen mit nur zwei zusätzlichen Widerständen hochstabile 13,8 Volt / 14 Ampere. 200-Watt-PC-Netzteil

Mehr

-BENUTZERHANDBUCH. Kfz Alarmanlage m. Motorfernstart 0033 / 0034 / 0035 BEDIENUNGSANLEITUNG ENTFÜHRUNGS- STUMMER ALARM- MODUS

-BENUTZERHANDBUCH. Kfz Alarmanlage m. Motorfernstart 0033 / 0034 / 0035 BEDIENUNGSANLEITUNG ENTFÜHRUNGS- STUMMER ALARM- MODUS INHALT: -BENUTZERHANDBUCH Kfz Alarmanlage m. Motorfernstart 0033 / 0034 / 0035 - BEDIENUNGSANLEITUNG - BESCHREIBUNG DER FUNKTIONEN UND MERKMALE - BESCHREIBUNB DER ANSCHLÜSSE - INSTALLATIONSANLEITUNG -

Mehr

EINBAUANLEITUNG. AUDI / FORD / SEAT / SKODA / VW 1.4 / 1.9 / 2.0 / 2.5 TDI Pumpe Düse

EINBAUANLEITUNG. AUDI / FORD / SEAT / SKODA / VW 1.4 / 1.9 / 2.0 / 2.5 TDI Pumpe Düse Das in der Anleitung beschriebene Produkt wurde unter Beachtung der erforderlichen Sicherheitsanforderungen entwickelt, gefertigt und kontrolliert. Das Produkt muss sachgemäß eingebaut werden um Gefahren

Mehr

Andromeda Benutzeranleitung

Andromeda Benutzeranleitung Andromeda Benutzeranleitung Inhaltsverzeichnis 1. Einleitung 2. Andromeda Software installieren 3. Andromeda Software updaten 4. Verbindung zum Data Linker Kit 5. Benutzerhinweise 5.1. Firmware Update

Mehr

Einbauleitfaden. Quad

Einbauleitfaden. Quad Einbauleitfaden Quad 1/8 Anbringung des hiir-players Bei diesem Schritt wird der hiir-player im Quad eingebaut. Als Untergrund sollte eine ebene Kunststofffläche gewählt werden, da dort die Klebestreifen

Mehr

TV-Freischaltung Bildfreischaltung während der Fahrt TF-NTG2

TV-Freischaltung Bildfreischaltung während der Fahrt TF-NTG2 TV-Freischaltung Bildfreischaltung während der Fahrt Für Mercedes Benz Comand APS NTG2, NTG2.5, NTG4-204, NTG4-212 und Comand Online NTG4.5 Navigationssysteme Rechtlicher Hinweis Der Fahrer darf weder

Mehr

TV-Freischaltung TF-MYGIG. für Chrysler C300 und Dodge und Jeep Fahrzeuge

TV-Freischaltung TF-MYGIG. für Chrysler C300 und Dodge und Jeep Fahrzeuge TV-Freischaltung Bildfreischaltung während der Fahrt für Chrysler C300 und Dodge und Jeep Fahrzeuge mit MYGIG-Navigationssystemen Rechtlicher Hinweis Der Fahrer darf weder direkt noch indirekt durch bewegte

Mehr

Montageanleitung Elektrobausatz F N R Schalter

Montageanleitung Elektrobausatz F N R Schalter Montageanleitung Elektrobausatz F N R Schalter Montageanleitung Stand Autor Gültig für 10.04.2013 TG5XX5 AHL Übersicht Montage Elektrobausatz Mechanisches Steuergerät I-595-0023 Achtung: Die Griffschale(Joystick)

Mehr

ELEXBO A-Car-Engineering

ELEXBO A-Car-Engineering 1 Aufgabe: -Bauen Sie alle Schemas nacheinander auf und beschreiben Ihre Feststellungen. -Beschreiben Sie auch die Unterschiede zum vorherigen Schema. Bauen Sie diese elektrische Schaltung auf und beschreiben

Mehr

easyident Türöffner mit integriertem USB Interface

easyident Türöffner mit integriertem USB Interface easyident Türöffner mit integriertem USB Interface Art. Nr. FS-0007-SEM Wir freuen uns, das sie sich für unser Produkt easyident Türöffner, mit Transponder Technologie entschieden haben. Easyident Türöffner

Mehr

Yamaha YZF1000 R1

Yamaha YZF1000 R1 2002-2003 Yamaha YZF1000 R1 Parts List 1 Power Commander 1 CD-ROM 1 Installationsanleitung 1 Poweradapter 2 Power Commander Aufkleber 2 Dynojet Aufkleber 1 Klettbandstreifen 1 Reinigungstuch Installationsanleitung

Mehr

Bauanleitung Duinocade Rev A. Duinocade. Bauanleitung. H. Wendt. Übersetzung der englischen Version. 1 of 8

Bauanleitung Duinocade Rev A. Duinocade. Bauanleitung. H. Wendt. Übersetzung der englischen Version. 1 of 8 Duinocade Bauanleitung by H. Wendt Rev. Datum A 2014-09-15 Beschreibung Übersetzung der englischen Version 1 of 8 Folgende Werkzeuge und Hilfsmittel werden benötigt: Werkzeuge: Elektroniklötkolben / Lötstation

Mehr

UIRT2 mit Girder HowTo

UIRT2 mit Girder HowTo UIRT2 mit Girder HowTo Da es leider keine Anleitung gab und die UIRT2 Platine von Luc Degrand in Betrieb zu nehmen, habe ich es zu meiner Aufgabe gemacht eine solche Anleitung zu verfassen. Achtung: Alle

Mehr

Einbau- und Bedienungsanleitung VW EOS Comfort-Modul

Einbau- und Bedienungsanleitung VW EOS Comfort-Modul Einbau- und Bedienungsanleitung VW EOS Comfort-Modul Vor dem Einbau: Bitte lesen Sie diese Anleitung aufmerksam durch und nehmen Sie sich etwas Zeit für den Einbau. Durch unsachgemäßes Vorgehen kann das

Mehr

Gebrauchsanweisung Somfy-Funkfernsteuerung (Handsender und Funkempfänger)

Gebrauchsanweisung Somfy-Funkfernsteuerung (Handsender und Funkempfänger) Gebrauchsanweisung Somfy-Funkfernsteuerung (Handsender und Funkempfänger) Die Reichweite von Funksteuerungen wird durch die gesetzlichen Bestimmungen für Funkanlagen und durch bauliche Gegebenheiten begrenzt.

Mehr

Installationsanleitung A1 TV. Einfach A1.

Installationsanleitung A1 TV. Einfach A1. Installationsanleitung A1 TV Einfach A1. Willkommen Einfach das volle Programm genießen mit A1 TV. Genau das sehen, was Sie wollen. Wann immer Sie wollen. Auf Knopfdruck. Mit dem Kauf von A1 TV haben Sie

Mehr

AMG-GSM-DIALER-02 31/08/2015 (05)

AMG-GSM-DIALER-02 31/08/2015 (05) AMG-GSM-DIALER-02 31/08/2015 (05) Inhaltsverzeichnis Voreinstellungen... 3 Erstinbetriebnahme... 3 Programmierungsbefehle... 4 Quittierung bei Alarm... 5 Alarmmodi... 5 Stromspar-Alarmmodus... 5 Normaler

Mehr

Inhaltsverzeichnis 1. Installationsanleitung 3 2. Werkseinstellung 4 3. Neuinstallation 5 4. Jugendschutzeinstellung 8 5.

Inhaltsverzeichnis 1. Installationsanleitung 3 2. Werkseinstellung 4 3. Neuinstallation 5 4. Jugendschutzeinstellung 8 5. Technisat HD 8C 1 Inhaltsverzeichnis 1. Installationsanleitung 2. Werkseinstellung 3. Neuinstallation 4. Jugendschutzeinstellung 5. Fernbedienung 6. Fehlerbehebung 3 4 5 8 10 11 2 1. Installationsanleitung

Mehr

BEDIENUNGSANLEITUNG. 12V Spannungswächter. Artikel-Nr. BE EAN

BEDIENUNGSANLEITUNG. 12V Spannungswächter. Artikel-Nr. BE EAN BEDIENUNGSANLEITUNG 12V Spannungswächter Artikel-Nr. BE150214 EAN 0798578915245 www.beaufort-electronics.de Bitten lesen Sie dieses Handbuch sorgfältig vor der Installation durch und bewahren Sie es für

Mehr

CAN BUS UTILITY VW ACTIVE MSY

CAN BUS UTILITY VW ACTIVE MSY 5040284601-WEB DE CAN BUS UTILITY VW ACTIVE MSY FUNKTIONSPRINZIP Das Modul CAN BUS UTILITY VW ACTIVE MSY gestattet es, die von den Kontrolleinheiten ActivePark festgestellten Hindernisse auf dem Display

Mehr

Notice d installation Gebrauchsanleitung J5 HTM Installation guide Guida all `installazione IT EN DE FR Ref. xxxxxxx

Notice d installation Gebrauchsanleitung J5 HTM Installation guide Guida all `installazione IT EN DE FR Ref. xxxxxxx www.somfy.com J HTM Notice d installation Gebrauchsanleitung Installation guide Guida all `installazione IT EN DE Ref. xxxxxxx - Sommaire Allgemein.... Allgemeines.... Sicherheitshinweise.... Technische

Mehr

INSTALLATION MANUAL MANUAL DE INSTALACIÓN MANUEL D INSTALLATION MANUALE D INSTALLZIONE MANUAL DE INSTALAÇÃO INSTALLATIONS-HANDBUCH

INSTALLATION MANUAL MANUAL DE INSTALACIÓN MANUEL D INSTALLATION MANUALE D INSTALLZIONE MANUAL DE INSTALAÇÃO INSTALLATIONS-HANDBUCH INSTALLATION MANUAL MANUAL DE INSTALACIÓN MANUEL D INSTALLATION MANUALE D INSTALLZIONE MANUAL DE INSTALAÇÃO INSTALLATIONS-HANDBUCH E XEIPI IO E KATA TA H àçëíêìäñàü èé ìëíäçéçäö 7-day Scheduler MWR-BS00

Mehr

BEDIENUNGSANLEITUNG COMPACT-ALARMSYSTEM

BEDIENUNGSANLEITUNG COMPACT-ALARMSYSTEM BEDIENUNGSANLEITUNG CA COMPACT-ALARMSYSTEM Bedienungsanleitung Der CA 200 Compact-Alarm ist speziell zur Sicherung kleinerer Objekte mit einem oder wenigen Zugängen wie z.b. Garagen, Gartenhäuser, Ferienhäuser,

Mehr

ELEXBO A-Car-Engineering

ELEXBO A-Car-Engineering 1 Aufgabe: -Bauen Sie alle Schemas nacheinander auf und beschreiben Ihre Feststellungen. -Beschreiben Sie auch die Unterschiede zum vorherigen Schema. Bauen Sie diese elektrische Schaltung auf und beschreiben

Mehr

Bitte tragen Sie hier zur Gedächtnisstütze die entsprechenden Meldungen ein:

Bitte tragen Sie hier zur Gedächtnisstütze die entsprechenden Meldungen ein: Programmierung des Handys SMS-Alarm auf www.comwebnet.de Dirk Milewski Haftungsausschluß: Die Angaben sind so genau wie möglich gemacht, dennoch kann ich nicht Ausschliessen das Fehler im Text und Hardware

Mehr

Die GlobalGuard IP-Funk-Alarmanlage von Friedland

Die GlobalGuard IP-Funk-Alarmanlage von Friedland Die GlobalGuard IP-Funk-Alarmanlage von Friedland Ein sicheres Gefühl Tag und Nacht zu jeder Zeit an jedem Ort Die IP-Funk-Alarmanlage ist einfach und schnell installiert, leicht zu bedienen und ermöglicht

Mehr

Vielen Dank, das Sie sich für den Erwerb unseres in Deutschland und nach hohen Qualitäts- Richtlinien gefertigtem Produkt entschieden haben.

Vielen Dank, das Sie sich für den Erwerb unseres in Deutschland und nach hohen Qualitäts- Richtlinien gefertigtem Produkt entschieden haben. CS Tuning - DYNAMIC Einbauhinweise 3752 Vorwort Vielen Dank, das Sie sich für den Erwerb unseres in Deutschland und nach hohen Qualitäts- Richtlinien gefertigtem Produkt entschieden haben. Damit die gesamte

Mehr

ARDF Maus. Schaltungsbeschreibung

ARDF Maus. Schaltungsbeschreibung ARDF Maus Schaltungsbeschreibung Die hier verwendete Schaltung besteht aus zwei Transistorstufen. Das Ausgangssignal jeder Stufe wird über einen Kondensator auf den Eingang der anderen Transistorstufe

Mehr

ampire [ Montageanleitung ] 350PLUS www.ampire.de Hinter der Marke VIPER steht AMPIRE ELECTRONICS.

ampire [ Montageanleitung ] 350PLUS www.ampire.de Hinter der Marke VIPER steht AMPIRE ELECTRONICS. ampire ELECTRONICS Hinter der Marke VIPER steht AMPIRE ELECTRONICS. Seit der Firmengründung hat AMPIRE ELECTRONICS nur das eine Ziel, dem Kunden die bestmöglichsten Autoalarm-, Autohifi- und Multimediaprodukte

Mehr

Hörmann Garagenhandsender umbauen für OEM Schalter

Hörmann Garagenhandsender umbauen für OEM Schalter Das E39-Forum und der Autor übernehmen für diese Anleitung keine Haftung! Die Arbeiten am - und im Wagen erfolgen ausschließlich auf eigene Gefahr. Unsachgemäß ausgeführte Arbeiten können sich an sicherheitsrelevanten

Mehr

DTMF-Decoder-Modul mit 6 Ausgängen & Morse-Transponder

DTMF-Decoder-Modul mit 6 Ausgängen & Morse-Transponder C S Technology Ltd. cstech.co.uk DTMF-Decoder-Modul mit 6 Ausgängen & Morse-Transponder Unser DTMF-Decoder-Modul hat 6 Darlington-NPN-Open-Collector-Ausgänge, die aus der Ferne aus- und eingeschaltet werden

Mehr

Ganganzeige FZ1 Einbauanleitung

Ganganzeige FZ1 Einbauanleitung Allgemein Die Ganganzeige ist für den Einbau in eine Yamaha FZ1N/Fazer (ab Bj. 06) ausgelegt. Sie besteht aus einem Elektronikmodul dass an der Unterseite des Cockpits angeschraubt wird. Die Ganganzeige

Mehr