Horn Petr, Dr.sc.techn., Dipl. El. Ing. ETH

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Horn Petr, Dr.sc.techn., Dipl. El. Ing. ETH"

Transkript

1 Horn Petr, Dr.sc.techn., Dipl. El. Ing. ETH Ausbildung Technische Universität Prag, 2 Jahre, Elektrotechnik ETH, Abteilung Elektrotechnik ETH, Promotion in Netzwerktheorie Kenntnisse Digitale und analoge Schaltungstechnik und Filter Mathematische Modelle und Optimierungen Patentwesen Feuchte und Temperaturmesstechnik Wechselrichter, Zündgeräte für Entladungslampen SPS, DSP, Echtzeit Betriebssysteme, Regelungen Entwicklungs- und Projektleitung Mittel Assembler, C, C++, Microsoft Visual Studio 6.0, Visual DSP++, Analog Devices, SHARK DSP, LabView Objektorientierte Programmierung PSpice, MS Office Tools, NETOPT usw. Sprachen Tschechisch (Muttersprache) Deutsch, Englisch (in Wort und Schrift) Französisch, Spanisch, Russisch (Grundkenntnisse) Projekte Feuchte- Messtechnik Russpartikelmessung SPS Betriebssystem DSP Regelung Laser Interferometer Space Antenna 1

2 Feuchte- Messtechnik (NOVASINA AG) Umfeld Feuchte- Messtechnik für Lebensmittelindustrie Ziele Einsatz von Mikroprozessoren zu Berechnung von Taupunkt aus relativer Feuchte Genaue Messung der Impedanz elektrolytischer Lösungen Thermostatisierung von Proben und Sensoren Linearisierungsnetzwerke bei Hardwarelösungen Linearisierung exponentieller Kurven Automatische Kalibrierung Teilnahme bei DIN Normierung Besuche namhafter Kunden: Nestlé, Heinz, Britisch Aerospace, Forschungszentren usw. Durchführung Lock- In Verstärker für gleichstromfreie Impedanzmessung, Patenterteilung Europa und USA Mathematische Interpolation nichtlinearer Gleichungen Mittel Einsatz von Mikroprozessoren mit Assemblerprogrammierung Anwendung modernster Hardware Nutzen Weltweite Führung in der Lebensmittelindustrie Einsatz der Geräte in den meisten Forschungszentren Etablierung auf dem internationalem Markt 2

3 Russpartikelmessung (NOVASINA AG) Umfeld Heizungs- und Feuerungstechnik Ziele Überwachung von Abgasen von Heizungen Temperaturmessung der Abgase Messung der Verschmutzung in Abluftrohren und Kaminen Überwachung des Taupunktes Periodische Selbstreinigung des Sensors Untersuchung der geeigneten Sensortechnologien, Dünnschichten, Dickschichten Recherchen, Patentanmeldungen Durchführung Dünnschicht- Platin- Sensoren bei Balzers FL hergestellt und getestet Dickschicht- Platin- Sensoren bei Metallux, Mendrisio TI hergestellt und getestet Versuche in Leicht- und Schwerölfeuerungen Thermische Analyse der Rückstände mit Aufheizung des Sensors bis auf 750 ºC Temperatur- Kalibrierung und Regelung, Mikroprozessorauswertung Impedanzmessung Mittel Infrarot Temperaturmessung Sensorherstellung, Hardware und Software in Assembler Nutzen Patentanmeldung Geräteverkauf 3

4 SPS Betriebssystem (Horsch Elektronik AG) Umfeld Automobilindustrie, Maschinenbau Ziele Modernisierung und Erweiterung eigenes SPS Betriebssystems Compiler, Debugger, Tracer, Profiler und Entwicklung anderer Tools Einführung CAN, TCP/IP und Profibus Netzwerke Steuerungsvernetzung Spracherweiterung Echtzeit, Multitasking Geschwindigkeit, Benützerfreundlichkeit Durchführung Generationenwechsel bei Programmiersprachen Assembler > C > C++ Generationenwechsel bei Hardware 8-, 16-, 32-Bit Prozessoren > PC Echtzeitanwendungen unter Windows 2000 und XP, zugekaufter Kernel Schulungen, Programmiererunterstützung, Dokumentation usw. Mittel Hardwareherstellung, SMD Technologie bis zu Schaltschrankbau und Anlagenverdrahtung Microsoft und Embedded Tools Messgerätepark Nutzen Lauffähig auf PC, bis zu Programmzeilen pro Sekunde durchführbar Weltweiter Einsatz in Produktion der aufwendigen Automobilteile, Lenkungen, Nockenwellen Strukturierte Programmierung 4

5 DSP Regelung (Horsch Elektronik AG) Umfeld Automobilindustrie, Maschinenbau Ziele Synchrone Regelung mehrerer Achsen Regelungen auf Kraft für Kaltfügeprozesse Regelungen von Motoren und hydraulischen Achsen Achsensicherheitsüberwachung, Kraft, Position Signalüberwachung bei Quadratursignalen Durchführung vorbestimmter Prozessabläufe Auswertung aufgenommener Kurven, Qualität, Sicherheit Durchführung Einsatz DSP mit +/- 25 ns Latenzzeit bei Regelung Einsatz Digitalfilter bei Regelung und Auswertung Automatische Selbstkalibrierung Automatische Suche des Stillstandes und Offsetübernahme Steuerungsanbindung über serielle, TCP/IP und Profibus Schnittstellen Mittel Visual DSP++, Assembler und C Programmierung Testtools Nutzen Beherrschung der Kaltverformungsprozesse Automatisierbare Inbetriebnahme Wesentlicher Konkurrenzvorsprung 5

6 Fassen, Positionieren und Loslassen einer Testmasse, RUAG Aerospace Umfeld Projekt LISA (Laser Interferometer Space Antenna) Ziele Rauschen der Messbrückenverstärker untersuchen, verbessern Programmierung unter LabView Searching for gravitational waves with LISA Kommunikation zu Piezoverstärker über serielle Schnittstelle Position- und Kraftmessung mit DMS, Position und Winkelmessung mit Laser Positionsregelung PI, Kraftabschaltung Kraftregelung PID im Ablaufprozess, Datenaufzeichnung Periodisch getriggerte Messdatenaufzeichnung, Temperaturmessung Durchführung Einsatz von Lock-In Verstärker in LabView Einsatz realen Lock-In Verstärkers Sensorenkalibrierung Ablauf- und Regelungsprogrammierung in Lab-View Einsatz von Piezo Aktuatoren für die Nanotechnologie, DMS, Laser Mittel LabView 8.2, M6221 PCI Rechnerkarte Lock-In Verstärker SR530 von Stanford Research Company Nutzen Beweis, dass ein vordefiniertes Ablauf für Fassen, Positionieren und Loslassen einer Testmasse an einem Testobjekt mit Piezo- Aktuatoren für Weltall möglich ist Test von DMS Sensoren Test- und Programmdokumentation mittels LabView 6

7 Digitale und analoge Schaltungstechnik und Filter Analoge und digitale Schaltungstechnik mit Berechnungsmodellen für Elektronenröhren, Trioden, Kathioden, Penthoden, regulierten Gasentladungen, Dioden, bipolaren Transistoren, Feldeffekttransistoren, Zenerdioden, Thyristoren, Diac s und IGBT s Operationsverstärker, Stromquellen Berechnung der Kennlinien, Arbeitspunkten, Klein- und Grossignalverhaltens im Zeitbereich Filtertheorie für höhere Ordnung im Zeit- und Frequenzbereich Tiefpass-, Badpass-, Hochpass-, Bandsperre- und Allpassfilter Butterworth-, Tschebyscheff-, Cauer-, Legendre- und Besselfilter Mathematische Berechnung der Filterkoeffizienten für höhere Ordnung Berechnung der Amplituden- und Phasenverläufe im Frequenzbereich Berechnung aktiver RC Netzwerke unter Berücksichtigung der Sensitivitäten und nichtidealen Eigenschaften der Operationsverstärker Handbuch zur Entwicklung Aktiver Filter, Moschytz, Horn, Oldenbourg Verlag, 1983, ISBN

8 Mathematische Modelle und Optimierungen Mathematische Modelle elektrischer und mechanischer Systeme Analyse, Simulation und Optimierung linearer und nichtlinearer Netzwerke im Zeitbereich, Frequenzbereich, Transformationen in s- und z- Ebenen Approximationen und Realisierung der stetigen und unstetigen Funktionen Auflösung Differenzialgleichungen mit Nebenbedingungen Optimierung durch Minimierung von Zielfunktionen bei unbestimmten Problemen Anwendungen mit SPICE, PSPICE, NETOPT, PSIM, MATLAB, SIMULINK und anderen Optimierungsprogrammen Beitrag in: CRC Handbook of Electrical Filters, CRC Press, 1997, ISBN Optimal Design of Active RC Networks, pages

Finden Sie mit der AllatNet Recruiting Division Ihren Traum Job.

Finden Sie mit der AllatNet Recruiting Division Ihren Traum Job. Automotive, Nachrichtentechnik und weiteren Industriezweigen, erweitern wir Ihre Karrieremöglichkeiten Hardwareentwickler analoge Schaltungen (m/w) Referenz HW 2014 AS: Einsatzort: München, Stuttgart,

Mehr

Software-Entwicklung, Consulting Fachlicher Schwerpunkt: Hardwarenahe Softwareentwicklung, Protokollentwicklungen, grafische Datenverarbeitung

Software-Entwicklung, Consulting Fachlicher Schwerpunkt: Hardwarenahe Softwareentwicklung, Protokollentwicklungen, grafische Datenverarbeitung Steinbeis-Transferzentrum CAD/CAM-Reutlingen Mitarbeiter Profil für Dipl. -Ing. (FH) Matthias Bauer Personendaten: Name: Bauer Vorname: Matthias Wohnort: Stiegelackerstr. 11, D72108 Rottenburg-Frommenhausen

Mehr

Werkstudent Qualitätssicherung (m/w) (627468)

Werkstudent Qualitätssicherung (m/w) (627468) Werkstudent Qualitätssicherung (m/w) (627468) Kennwort: Aufgabe: Zur Unterstützung der Qualitätssicherung unserer Softwareentwicklung suchen wir längerfristig studentische Unterstützung im Bereich Retail

Mehr

Echtzeitbetriebssysteme (am Beispiel QNX) Dr. Stefan Enderle HS Esslingen

Echtzeitbetriebssysteme (am Beispiel QNX) Dr. Stefan Enderle HS Esslingen Echtzeitbetriebssysteme (am Beispiel QNX) Dr. Stefan Enderle HS Esslingen 1. Einführung 1.1 Embedded Systeme Embedded Systeme besitzen / benutzen einen Mikrocontroller Embedded Systeme erfüllen meist eine

Mehr

Berater-Profil 2384. SW-Entwickler/-Designer (Rational Rose, ClearCase, J2EE, C++, CORBA -TAO/Orbix-)

Berater-Profil 2384. SW-Entwickler/-Designer (Rational Rose, ClearCase, J2EE, C++, CORBA -TAO/Orbix-) Berater-Profil 2384 SW-Entwickler/-Designer (Rational Rose, ClearCase, J2EE, C++, CORBA -TAO/Orbix-) Spezialkenntnisse: - Betriebssysteme - Systemdesign - Compilerbau (Scanner, Parser, etc.) - Computergraphik

Mehr

Inhaltsverzeichnis. Teil I. Grundlagen

Inhaltsverzeichnis. Teil I. Grundlagen Inhaltsverzeichnis Teil I. Grundlagen 1 Erklärung der verwendeten Größen 2 Passive RC- und LRC-Netzwerke 2.1 Der Tiefpaß 2.2 Der Hochpaß 2.3 Kompensierter Spannungsteiler.... 2.4 Passiver KC-Bandpaß 2.5

Mehr

Berater-Profil 1575. DB- und Systemadministration - Informix, Sybase - EDV-Erfahrung seit 1991. Verfügbar ab auf Anfrage.

Berater-Profil 1575. DB- und Systemadministration - Informix, Sybase - EDV-Erfahrung seit 1991. Verfügbar ab auf Anfrage. Berater-Profil 1575 DB- und Systemadministration - Informix, Sybase - Ausbildung Diplomarbeit am Institut Industriel du Nord in Lille, Frankreich Studium der Allgemeinen Informatik (FH Köln) Diplom-Informatiker

Mehr

Taktiles Positionieren - Einsatz von Linearmotoren in Kraft-Weg überwachten Produktionsprozessen

Taktiles Positionieren - Einsatz von Linearmotoren in Kraft-Weg überwachten Produktionsprozessen Taktiles Positionieren - Einsatz von Linearmotoren in Kraft-Weg überwachten Produktionsprozessen Autor: Dipl.-Physiker W. Jung - Stand: 15.09.2015 1. Grundlagen 1.1 Aktuatoren Vergleich aufgenommener Strom

Mehr

Themen für Abschlussarbeiten/Praktika im Bereich FlexRay

Themen für Abschlussarbeiten/Praktika im Bereich FlexRay Kopfarbeit mit Spaßfaktor Kopfarbeit mit Spaßfaktor Von A3 bis Z4 wir sind marktführend in der Entwicklung von Softwarewerkzeugen und komponenten für die Vernetzung von Steuergeräten in Fahrzeugen. Über

Mehr

1 NF-Röhrenverstärker in Zeiten digitaler Audiotechnik... 1

1 NF-Röhrenverstärker in Zeiten digitaler Audiotechnik... 1 Inhaltsverzeichnis 1 NF-Röhrenverstärker in Zeiten digitaler Audiotechnik... 1 2 Simulation elektronischer Schaltungen mit SPICE... 7 2.1 Kurzeinführung in SPICE... 9 2.1.1 Die Syntax von SPICE... 10 2.1.2

Mehr

Echtzeitsysteme in der Lehre Erfahrungen mit LabVIEW-RealTime Prof. Dr.-Ing. Rüdiger Kutzner FH Hannover, Fachbereich Elektro- und Informationstechnik

Echtzeitsysteme in der Lehre Erfahrungen mit LabVIEW-RealTime Prof. Dr.-Ing. Rüdiger Kutzner FH Hannover, Fachbereich Elektro- und Informationstechnik Echtzeitsysteme in der Lehre Erfahrungen mit LabVIEW-RealTime Prof. Dr.-Ing. Rüdiger Kutzner FH Hannover, Fachbereich Elektro- und Informationstechnik Prof. Dr. R. Kutzner: Echtzeitsysteme in der Lehre

Mehr

HiL Simulation Rapid Control Prototyping

HiL Simulation Rapid Control Prototyping HiL Simulation Rapid Control Prototyping für Standard PC / Multicore Skalierbare Open Source basierte Software Echtzeit Rapid Control Prototyping und HiL-Simulationen auf Standard PC Hardware Die Linux-basierte

Mehr

Software-Entwickler/innen Embedded Systems

Software-Entwickler/innen Embedded Systems Software-Entwickler/innen Embedded Systems Software-Projekte bei namhaften Unternehmen in ganz Deutschland. Unsere Expertise stellen wir als Partner von SAP und IBM unter Beweis. Business Intelligence,

Mehr

Projekt 25 ASURO ARX-03

Projekt 25 ASURO ARX-03 Projekt 25 ASURO ARX-03 Zusammenbau, Verbesserung und Programmierung eines Fahrroboters des DLR ASURO ASURO ASURO TEAM Projektleitung: Rouven Beermann (TI) Hardware: Steffen Meinke (ET) Software: Julian

Mehr

Willkommen zum Informationsabend

Willkommen zum Informationsabend Willkommen zum Informationsabend an der Berufsfachschule für Technische Assistenten für Informatik Berufliche Bildung bei Sabel/GBS Berufsfachschulen (Ausbildung) Technischer Assistent für Informatik Kaufmännischer

Mehr

IuK-Projekt. Angebote betreut von Prof. Dr. Felderhoff

IuK-Projekt. Angebote betreut von Prof. Dr. Felderhoff IuK-Projekt Angebote betreut von Prof. Dr. Felderhoff Institut für Informationstechnik (IfIT) 1 Schwerpunkte Prof. Dr. Felderhoff Institut für Informationstechnik Audioverarbeitung Bildverarbeitung Medizintechnik

Mehr

Ingenieurbüro Zürn Softwareentwicklung

Ingenieurbüro Zürn Softwareentwicklung Profil Name Studienabschluss Fachlicher Schwerpunkt Thomas Zürn Dipl.-Ing. (FH) Elektrotechnik mit Studienschwerpunkt Automatisierungstechnik / Datentechnik. Abschluss 1998 Programmierung,, Datenbanken,

Mehr

Berater-Profil 2527. Helpdesk, Installation, Migration, Systemanalyse. EDV-Erfahrung seit 1990. Verfügbar ab auf Anfrage.

Berater-Profil 2527. Helpdesk, Installation, Migration, Systemanalyse. EDV-Erfahrung seit 1990. Verfügbar ab auf Anfrage. Berater-Profil 2527 DB-, System- und Netzwerk-Administrator (LAN/WAN, Linux, Oracle, Sun Solaris, Unix, Windows) Helpdesk, Installation, Migration, Systemanalyse Ausbildung Studium Informatik/Betriebswirtschaftslehre

Mehr

Beraterprofil. Persönliche Daten. Schwerpunkt. Besondere Qualifikation für Projekte. Name: Peter Dreier Geburtsjahr: 1974

Beraterprofil. Persönliche Daten. Schwerpunkt. Besondere Qualifikation für Projekte. Name: Peter Dreier Geburtsjahr: 1974 Beraterprofil Persönliche Daten Name: Peter Dreier Geburtsjahr: 1974 Schwerpunkt Die Schwerpunkte lagen: Dokumentation, Recherche Besondere Qualifikation für e Seit 1998 befasse ich mich intensiv mit IT-Techniken.

Mehr

Audiospektrum- Analyse mit Mikrocontrollern

Audiospektrum- Analyse mit Mikrocontrollern PC & ELEKTRONIK Felix Irmscher Entwicklung und Programmierung in Assembler und LabVIEW Audiospektrum- Analyse mit Mikrocontrollern Analyseschaltungen mit dem ATmega644 einfach selbst entwickeln Auf CD-ROM:

Mehr

Berater-Profil 2491. EDV-Erfahrung seit 1995. Verfügbar ab auf Anfrage. Geburtsjahr 1954

Berater-Profil 2491. EDV-Erfahrung seit 1995. Verfügbar ab auf Anfrage. Geburtsjahr 1954 Berater-Profil 2491 DB- und Netzwerkadministrator (AIX, DB2/UDB-EE, NT, REXX, Sun, TCP/IP) Administration, Anwendungsentwicklung, DB2- und WEB-Consulting, Second Level Support Ausbildung Groß- und Außenhandelskaufmann

Mehr

Bausteine mechatronischer Systeme

Bausteine mechatronischer Systeme William Bolton Bausteine mechatronischer Systeme 3. Auflage ein Imprint von Pearson Education München Boston San Francisco Harlow, England Don Mills, Ontario Sydney Mexico City Madrid Amsterdam Inhaltsverzeichnis

Mehr

ARBEITSPROGRAMM. Elektronikerin - Elektroniker EFZ

ARBEITSPROGRAMM. Elektronikerin - Elektroniker EFZ Version 2.0 1/8 Semester 1 Elektronik 0 gemäss BiVo Unterricht in Bern BiVo : http://www.sbfi.admin.ch/bvz/index.html?lang=de 0 Version 2.0 2/8 Semester 2 Elektronik 0 gemäss BiVo Unterricht in Bern BiVo

Mehr

examen.press Echtzeitsysteme Grundlagen, Funktionsweisen, Anwendungen Bearbeitet von Heinz Wörn

examen.press Echtzeitsysteme Grundlagen, Funktionsweisen, Anwendungen Bearbeitet von Heinz Wörn examen.press Echtzeitsysteme Grundlagen, Funktionsweisen, Anwendungen Bearbeitet von Heinz Wörn 1. Auflage 2005. Taschenbuch. xiv, 556 S. Paperback ISBN 978 3 540 20588 3 Format (B x L): 15,5 x 23,5 cm

Mehr

Profil Michael Stockhaus

Profil Michael Stockhaus Profil Michael Stockhaus NT Innovation Company GmbH Als Spezialist für individuelle Softwareentwicklung begleiten wir Sie auf Ihrem Weg. Wir planen, realisieren und betreuen Ihre spezifische Softwarelösung

Mehr

Qualifikationsprofil

Qualifikationsprofil Qualifikationsprofil Persönliche Daten: Name: Damian Gruszka Adresse: Valvo Park, Haus D3/R8 Essener Str 4 22419 Hamburg Tel.: 040 / 32597297 Fax: 040 / 32597299 Handy: 0171 4386883 Skype: hh-programming

Mehr

Qualifikationsprofil. Dr.-Ing. Elektrotechnik Informationstechnik. Geburtsjahr: 1970 Wohnort: Bremerhaven

Qualifikationsprofil. Dr.-Ing. Elektrotechnik Informationstechnik. Geburtsjahr: 1970 Wohnort: Bremerhaven Profil-Nr.: I296/2011 Qualifikationsprofil Dr.-Ing. Elektrotechnik Informationstechnik tacheles Services Arzbergstr. 15 A-6410 Telfs Tel.: +43(0)5262-209 03 0 +49(0)8021-32333 82 Fax: +43(0)5262-209 03

Mehr

Entwurf!!!!! Erweiterung der Rahmenrichtlinien. Technik. für das Fach. im Berufliches Gymnasium Technik. Stand: Mai 2008

Entwurf!!!!! Erweiterung der Rahmenrichtlinien. Technik. für das Fach. im Berufliches Gymnasium Technik. Stand: Mai 2008 Rahmenrichtlinien für das Fach Technik im Beruflichen Gymnasium Technik Stand 01.06.2012 Entwurf!!!!! Erweiterung der Rahmenrichtlinien für das Fach Technik im Berufliches Gymnasium Technik Stand: Mai

Mehr

Nahtlose Mechatronik-Toolchain Von der Maschinensimulation bis zum Motorstromregler

Nahtlose Mechatronik-Toolchain Von der Maschinensimulation bis zum Motorstromregler Nahtlose Mechatronik-Toolchain Von der Maschinensimulation bis zum Motorstromregler Jochen Klier AE-Specialists Manager 11/8/2010 2 Agenda Tools für den mechatronischen Systementwurf Soft- und Hardware-Konzepte

Mehr

ITC - IT Consulting. Consulting Development Training

ITC - IT Consulting. Consulting Development Training ITC - IT Consulting Consulting Development Training Uwe Joost Diplom Physiker Geb. 16.08.1963 verheiratet, 2 Kinder Fremdsprachen Englisch Chinesisch ( 一 点 点 ) Französisch (quelque peu) ITC - IT Consulting

Mehr

Master- / Bachelorarbeiten Haptisches Feedback

Master- / Bachelorarbeiten Haptisches Feedback Master- / Bachelorarbeiten Haptisches Feedback Quelle: www.pixabay.com Ziel / Motivation Aufbau eines Displays mit haptischem Feedback zur Verbesserung der Bedienbarkeit moderner Touchscreens Konstruktion

Mehr

Im Folgenden erhalten Sie eine kurze Beschreibung unseres Unternehmens sowie unsere aktuellen Praktikumangebote.

Im Folgenden erhalten Sie eine kurze Beschreibung unseres Unternehmens sowie unsere aktuellen Praktikumangebote. Sehr geehrte Damen und Herren, Im Folgenden erhalten Sie eine kurze Beschreibung unseres Unternehmens sowie unsere aktuellen Praktikumangebote. Einige Infos über unsere Firma: Unser Unternehmen, ACTIMAGE,

Mehr

UT Netzwerkdienste. Administration Beratung Ausbildung Schulung. Trainings, Seminare und Workshops

UT Netzwerkdienste. Administration Beratung Ausbildung Schulung. Trainings, Seminare und Workshops UT Netzwerkdienste Administration Beratung Ausbildung Schulung Trainings, Seminare und Workshops Trainings und Seminare Seite 1 Schulungen, Seminare, Trainings und Workshops Die im Folgenden gelisteten

Mehr

Abschluss- und Studienarbeiten. Entwicklung. Elektrik / Elektronik

Abschluss- und Studienarbeiten. Entwicklung. Elektrik / Elektronik Entwicklung Elektrik / Elektronik Ihr Ansprechpartner: ANDREAS STIHL AG & Co. KG Personalmarketing Andreas-Stihl-Str. 4 71336 Waiblingen Tel.: 07151-26-2489 oder über: www.stihl.de www.facebook.com/stihlkarriere

Mehr

Elektronik-Outsourcing-Partner mit Spezial-KnowHow

Elektronik-Outsourcing-Partner mit Spezial-KnowHow Elektronik-Outsourcing-Partner mit Spezial-KnowHow seit 1987 www.westest.de Produkte Leistungen Daten und Fakten Gründung 1987, Sitz in Kassel 22 Mitarbeiter, davon 11 Mitarbeiter in der Entwicklung Partner

Mehr

HMD Huster Mess- und Datentechnik GmbH. Referenz-Formular

HMD Huster Mess- und Datentechnik GmbH. Referenz-Formular HMD Huster Mess- und Datentechnik GmbH Referenz-Formular HMD Referenz-Formular 06.12.2008 2 HMD_History Projekte 3 HMD hat bis heute zahlreiche Projekte entwickelt, in denen entweder die Lösung für Hardwareanwendungen,

Mehr

Grundlagen der Meßtechnik

Grundlagen der Meßtechnik Grundlagen der Meßtechnik herausgegeben von Professor em. Dr. Paul Profos ETH Zürich und Professor Dr.-Ing. Dr. hc. Tilo Pfeifer RWTH Aachen 4., verbesserte Auflage Mit 262 Bildern und 46 Tabellen R. Oldenbourg

Mehr

Einführung in die Programmierung der Schnittgrößenermittlung am Einfeldträger. 7.12.2012 J. Lange

Einführung in die Programmierung der Schnittgrößenermittlung am Einfeldträger. 7.12.2012 J. Lange Einführung in die Programmierung der Schnittgrößenermittlung am Einfeldträger 7.12.2012 J. Lange 1 Vorstellung Dr.-Ing. Johannes Lange Softwareentwicklung, Organisation Projekt-, Qualitätsmanagement CAD

Mehr

Skalierung des Ausgangssignals

Skalierung des Ausgangssignals Skalierung des Ausgangssignals Definition der Messkette Zur Bestimmung einer unbekannten Messgröße, wie z.b. Kraft, Drehmoment oder Beschleunigung, werden Sensoren eingesetzt. Sensoren stehen am Anfang

Mehr

Lehr- und Übungsbuch Elektronik

Lehr- und Übungsbuch Elektronik Lehr- und Übungsbuch Elektronik Günther Koß, Wolfgang Reinhold, Friedrich Hoppe ISBN 3-446-40016-8 Inhaltsverzeichnis Weitere Informationen oder Bestellungen unter http://www.hanser.de/3-446-40016-8 sowie

Mehr

Versuch 5.1 B Operationsverstärkerschaltungen und Computersimulation elektronischer Schaltungen

Versuch 5.1 B Operationsverstärkerschaltungen und Computersimulation elektronischer Schaltungen Versuch 5.1 B Operationsverstärkerschaltungen und Computersimulation elektronischer Schaltungen Bei diesem Versuch sollen Sie mit den grundlegenden Eigenschaften und Anwendungen von Operationsverstärkern

Mehr

Berater-Profil 2822. SAP Beraterin (Schwerpunkt: HR)

Berater-Profil 2822. SAP Beraterin (Schwerpunkt: HR) Berater-Profil 2822 SAP Beraterin (Schwerpunkt: HR) Anwenderberatung, Berechtigungen, Customizing, Datenmigration, Konzeption, Prozessmodellierung, Systemanalyse, Teilprojektleitung, Testing Softskills:

Mehr

Berater-Profil 2422. C/S-Berater/-Entwickler

Berater-Profil 2422. C/S-Berater/-Entwickler Berater-Profil 2422 C/S-Berater/-Entwickler Fachlicher Schwerpunkt: - Spezifikation mit UseCases - Objektorientierte Analyse und Design mit UML - SW-Entwicklung nach Rational Unified Process - Softwareentwicklung

Mehr

Kerncurriculum Elektrotechnik

Kerncurriculum Elektrotechnik Kerncurriculum Elektrotechnik Das Kerncurriculum wird von den Mitgliedern der Fachkommission Elektrotechnik als Transfereinheit zwischen den Diplomstudiengängen Elektrotechnik der vier beteiligten Hochschulen

Mehr

Profil Agent. Informationsverarbeitung Jahrgang: 1982 Nationalität:

Profil Agent. Informationsverarbeitung Jahrgang: 1982 Nationalität: Profil Agent Personenbezogene Daten Name: Michael Raiss, Staatl. gepr. Kaufmännischer Assistent f. Informationsverarbeitung Jahrgang: 1982 Nationalität: Deutsch Fremdsprachen: Englisch (Wort und Schrift)

Mehr

Software & Elektronik

Software & Elektronik Software & Elektronik Bytics Engineering ist ein kompetenter Partner für Interdisziplinäre Projekte in Automatisierung, Robotik und Mikrotechnik u.a. für: Apparatebau Gebäudetechnik Lebensmittelindustrie

Mehr

M I T A R B E I T E R P R O F I L

M I T A R B E I T E R P R O F I L M I T A R B E I T E R P R O F I L Name: Norbert Bär Geburtsdatum: 01. August 1958 EDV-Erfahrung seit: 1980 Ausbildung: Versicherungskaufmann Betriebssysteme: MVS, DOS/VSE, VM/ESA, MS-DOS, WINDOWS 9x, Windows

Mehr

Mitarbeiterprofil 0113

Mitarbeiterprofil 0113 Mitarbeiterprofil 0113 Geschlecht Geburtsjahr Familienstand Staatsangehörigkeit Ausbildung / Studium Hardware und Betriebssysteme weiblich 1966 Verheiratet, 2 Kinder Deutsch Industriekaufmann Datenverarbeitungskaufmann

Mehr

Inhaltsverzeichnis Kapitel 1 Grundlagen für Echtzeitsysteme in der Automatisierung

Inhaltsverzeichnis Kapitel 1 Grundlagen für Echtzeitsysteme in der Automatisierung Kapitel 1 Grundlagen für Echtzeitsysteme in der Automatisierung 1 1.1 Einführung 1 1.1.1 Echtzeitdatenverarbeitung 1 1.1.2 Ziele und Grundprinzip der Automatisierung von technischen Prozessen 2 1.1.3 Anwendungsbeispiele

Mehr

Enseignement secondaire technique

Enseignement secondaire technique Enseignement secondaire technique Régime professionnel Métiers de l'électricité Division de l'apprentissage artisanal Section des électroniciens en communication Microélectronique Classe de X2EC Nombre

Mehr

Modul "Automatisierungstechnik Anwendungen" Projektaufgaben:

Modul Automatisierungstechnik Anwendungen Projektaufgaben: Modul "Automatisierungstechnik Anwendungen" Das Modul dient der Entwicklung praktischer und methodischer Fähigkeiten zur Bearbeitung und Lösung automatisierungstechnischer Aufgabenstellungen. Die Planung,

Mehr

Integration eines Analyse und Datenmanagement Systems Anlagenmodernisierung mit ABC IT Systemen. November 22, 2013 Copyright by ABC IT GmbH 1

Integration eines Analyse und Datenmanagement Systems Anlagenmodernisierung mit ABC IT Systemen. November 22, 2013 Copyright by ABC IT GmbH 1 Integration eines Analyse und Datenmanagement Systems Anlagenmodernisierung mit ABC IT Systemen November 22, 2013 Copyright by ABC IT GmbH 1 Iststand Simatic S5 SPS-Systeme WF470 Bedienterminal Interbus-S

Mehr

Versuchs-/ Entwicklungsingenieur (Bachelor of Engineering)

Versuchs-/ Entwicklungsingenieur (Bachelor of Engineering) Kurzprofile November 2015 / Technisch Ref. Nr. 953 Versuchs-/ Entwicklungsingenieur (Bachelor of Engineering) Versuchsingenieur - Planung, Durchführung und Analyse von Versuchen - Aufbau und Optimierung

Mehr

Digitale Regelung elektrischer Kleinantriebe

Digitale Regelung elektrischer Kleinantriebe Fachtagung: Innovative Klein- und Mikroantriebe 2004 Digitale Regelung elektrischer Kleinantriebe Entwicklung eines universellen Steuerungskonzeptes für unterschiedliche Kleinantriebe 1. Problemstellung

Mehr

Vorstellungsunterlagen

Vorstellungsunterlagen Vorstellungsunterlagen Wolfgang Janus Senkbeil Diplom-Ingenieur (FH) Elektrotechnik / Automatisierungstechnik Projektleiter / Softwareentwickler / Trainer Maßgeschneiderte Automatisierung Optimale Lösungen

Mehr

Für unseren Kunden in Graz suchen wir eine/n Entwicklungsingenieur/in Mechanik Messgeräte!

Für unseren Kunden in Graz suchen wir eine/n Entwicklungsingenieur/in Mechanik Messgeräte! Für unseren Kunden in Graz suchen wir eine/n Entwicklungsingenieur/in Mechanik Messgeräte! - Abgeschlossene TU oder FH Maschinenbau - Fundiertes Wissen in den Bereichen Pneumatik, Hydraulik, Druckgeräte

Mehr

Basisseminar Warmkammer-Druckgießtechnologie DAW-F DAW-E DAM. Allgemeine Hinweise. TechnologyCenter BDWK 1

Basisseminar Warmkammer-Druckgießtechnologie DAW-F DAW-E DAM. Allgemeine Hinweise. TechnologyCenter BDWK 1 Basisseminar Warmkammer-Druckgießtechnologie BDWK 1 Vermittlung von Grundlagen der Warmkammer- Druckgießtechnologie. Möglichkeiten der Programmierung, Bedienung und des Umrüstens mit Hilfe der Steuerungen

Mehr

Produkt und Prozeßentwicklung. Effizenz im Entwicklungsprozess steigern durch den Einsatz moderner CAx-Technologien im Mittelstand

Produkt und Prozeßentwicklung. Effizenz im Entwicklungsprozess steigern durch den Einsatz moderner CAx-Technologien im Mittelstand Produkt und Prozeßentwicklung Effizenz im Entwicklungsprozess steigern durch den Einsatz moderner CAx-Technologien im Mittelstand Krause-Biagosch GmbH Holger Nußbeck page 1 Produkt und Prozeßentwicklung

Mehr

DynoWare. Elektronik & Software. Software für die Datenerfassung und -auswertung. Typ 2825A...

DynoWare. Elektronik & Software. Software für die Datenerfassung und -auswertung. Typ 2825A... Elektronik & Software DynoWare 2825A... Software für die Datenerfassung und -auswertung Kistler DynoWare ist eine universelle und einfach zu bedienende Software, welche sich besonders für Kraftmessungen

Mehr

Projektleiter ERP IT-Consultant, Senior Consultant Systemadministrator Programmierer Webdesigner

Projektleiter ERP IT-Consultant, Senior Consultant Systemadministrator Programmierer Webdesigner Harald Bernd Bubans Fachinformatiker für Anwendungsentwicklung Geprüfter Netzwerkmanager MCITP Serveradministrator E-Mail: info@site-inside.de Qualifikationsprofil Persönliche Angaben Geboren am 29.10.1965

Mehr

21. September 2010 Amtliches Mitteilungsblatt. Seite Zweite Ordnung zur Änderung. der Prüfungsordnung für den Bachelorstudiengang

21. September 2010 Amtliches Mitteilungsblatt. Seite Zweite Ordnung zur Änderung. der Prüfungsordnung für den Bachelorstudiengang Nr. 40/10 Amtliches Mitteilungsblatt der HTW Berlin Seite 659 21. September 2010 Amtliches Mitteilungsblatt Seite Zweite Ordnung zur Änderung der Studienordnung für den Bachelorstudiengang Computer Engineering

Mehr

Berater-Profil 3428. SAP Berater FI / CO, Test-Manager mit Mercury TestDirector

Berater-Profil 3428. SAP Berater FI / CO, Test-Manager mit Mercury TestDirector Berater-Profil 3428 SAP Berater FI / CO, Test-Manager mit Mercury TestDirector Schwerpunktwissen: - Finanzbuchhaltung (FI) - Kreditoren/Debitoren (FI-AP/AR) -Anlagenbuchhaltung (FI-AA) -Kostenartenrechnung

Mehr

Berater-Profil 2929. SAP-Organisator, Qualitätsmanager (CRM, IS-U, Siebel) EDV-Erfahrung seit 1996. Verfügbar ab auf Anfrage.

Berater-Profil 2929. SAP-Organisator, Qualitätsmanager (CRM, IS-U, Siebel) EDV-Erfahrung seit 1996. Verfügbar ab auf Anfrage. Berater-Profil 2929 SAP-Organisator, Qualitätsmanager (CRM, IS-U, Siebel) Ausbildung Ausbildung zum Energieelektroniker Meisterschule/Fachhochschulreife Ausbildung zum Qualitätsmanager (nach EFQM-Standard)

Mehr

Development Tools for 16/32 Bit Microcontroller

Development Tools for 16/32 Bit Microcontroller Praktika- und Diplomthemen bei Stand 01/2013 Die nachfolgend aufgeführten Themen sind Vorschläge und können in Absprache mit dem Praktikanten / Diplomanden sowie der Hochschule modifiziert werden. Die

Mehr

Grundlagen der Kraftfahrzeugelektronik

Grundlagen der Kraftfahrzeugelektronik Grundlagen der Kraftfahrzeugelektronik Manfred Krüger ISBN 3-446-22594-3 Inhaltsverzeichnis Weitere Informationen oder Bestellungen unter http://www.hanser.de/3-446-22594-3 sowie im Buchhandel Inhaltsverzeichnis

Mehr

Schnupperkurs. Steigerung gder Effizienz bei der Anwendungserstellung mit Hilfe von. Dipl. Ing.(FH) Rüdiger Ellmauer. Applications Engineer

Schnupperkurs. Steigerung gder Effizienz bei der Anwendungserstellung mit Hilfe von. Dipl. Ing.(FH) Rüdiger Ellmauer. Applications Engineer Schnupperkurs Steigerung gder Effizienz bei der Anwendungserstellung mit Hilfe von LabVIEW Toolkits Dipl. Ing.(FH) Rüdiger Ellmauer Applications Engineer Umgebung zur Erstellung von Mess und Automatisierungssoftware

Mehr

Firmenprofil IBS Prüfsysteme

Firmenprofil IBS Prüfsysteme Übersicht entwickelt, baut und betreut seit 1992 Getriebeprüfeinrichtungen für namhafte Prüfstands- und Getriebehersteller. Wir liefern folgende Prüfstandskomponenten Getriebe Schaltroboter zum positions-/kraftgeregelten

Mehr

Kraft-Momentensystem. Modelle. Systemkomponenten. KMSi. mit interner Elektronik

Kraft-Momentensystem. Modelle. Systemkomponenten. KMSi. mit interner Elektronik Kraft-Momentensystem mit interner Elektronik Die Kraft-Momentensysteme der Baureihe KMS; sind leistungsfähige Systeme zur Messung von Kräften und Momenten im 3-dimensionalen Raum. Modelle Die Vorteile

Mehr

Software, Services & Success

Software, Services & Success Unser Team sucht für den Standort Stuttgart einen Diplomand Softwareentwicklung (m/w) Thema: Regelbasierte Messdatenauswertung Im Verlauf der Entwicklung und der Integration von neuen Automotive-Steuergeräten

Mehr

Mechatronik. Komponenten - Methoden - Beispiele. Bearbeitet von Bodo Heimann, Wilfried Gerth, Karl Popp

Mechatronik. Komponenten - Methoden - Beispiele. Bearbeitet von Bodo Heimann, Wilfried Gerth, Karl Popp Mechatronik Komponenten - Methoden - Beispiele Bearbeitet von Bodo Heimann, Wilfried Gerth, Karl Popp 3., vollständig überarbeitete und erweiterte Auflage 2006. Buch. 400 S. Hardcover ISBN 978 3 446 40599

Mehr

E l e c t r o n i c B o a r d T e s t S y s t e m s & E l e c t r o n i c M a n u f a c t u r i n g S o f t w a r e

E l e c t r o n i c B o a r d T e s t S y s t e m s & E l e c t r o n i c M a n u f a c t u r i n g S o f t w a r e Digitaltest Kurs - Schema : Kurse: Schema und Beschreibungen Digitaltest Kurse I.) Software 1) C-LINK DTM II.) Testprogrammerstellung III.) Hardware 1) MTS-Wartung 2) QMAN 1) CITE-Grundkurs - analog ICT

Mehr

Berater-Profil 2886. System-/Netzwerkadministrator, Software-/Systeminstallationen (Win NT/2000, OS/2) Ausbildung Versicherungskaufmann (IHK)

Berater-Profil 2886. System-/Netzwerkadministrator, Software-/Systeminstallationen (Win NT/2000, OS/2) Ausbildung Versicherungskaufmann (IHK) Berater-Profil 2886 System-/Netzwerkadministrator, Software-/Systeminstallationen (Win NT/2000, OS/2) Ausbildung Versicherungskaufmann (IHK) EDV-Erfahrung seit Verfügbar ab auf Anfrage Geburtsjahr 1964

Mehr

Vorlesung Embedded Software-Engineering im Bereich Automotive

Vorlesung Embedded Software-Engineering im Bereich Automotive Vorlesung Embedded Software-Engineering im Bereich Automotive Technische Universität Dresden, Fakultät Informatik, Professur Softwaretechnologie WS 2008/2009 Dr. rer. nat. Bernhard Hohlfeld bernhard.hohlfeld@daad-alumni.de

Mehr

Lebenslauf. Reinhard Meschenmoser Diplom Ingenieur (TU) Mescheltana GmbH Nölkehof 14 30459 Hannover

Lebenslauf. Reinhard Meschenmoser Diplom Ingenieur (TU) Mescheltana GmbH Nölkehof 14 30459 Hannover Lebenslauf Reinhard Meschenmoser Diplom Ingenieur (TU) Mescheltana GmbH Nölkehof 14 30459 Hannover Tel. 0511 / 94 20 12 analog@mescheltana.de www.mescheltana.de 02/2015 09/2015 Eigenes Projekt - Entwicklung

Mehr

Berater-Profil 2921. Netzwerk-/Systemadministrator (Novell Netware, Win9x/NT/2000/XP) Ausbildung Staatlich anerkannter Industrieinformatiker

Berater-Profil 2921. Netzwerk-/Systemadministrator (Novell Netware, Win9x/NT/2000/XP) Ausbildung Staatlich anerkannter Industrieinformatiker Berater-Profil 2921 Netzwerk-/Systemadministrator (Novell Netware, Win9x/NT/2000/XP) Fachlicher Schwerpunkt: - Projekt- Teilprojektleitung, MSI-Paketierung - Netzwerk Administrator Windows NT, Novell 4.x,

Mehr

Berater-Profil 3073. DB2-Administration. Datenmodellierung, Performance-Optimierung, DB-Monitoring und -Tuning. Ausbildung Dipl.

Berater-Profil 3073. DB2-Administration. Datenmodellierung, Performance-Optimierung, DB-Monitoring und -Tuning. Ausbildung Dipl. Berater-Profil 3073 -Administration Datenmodellierung, Performance-Optimierung, DB-Monitoring und -Tuning Ausbildung Dipl. Ingenieurin (FH) EDV-Erfahrung seit Verfügbar ab auf Anfrage Geburtsjahr Unternehmensberatung

Mehr

Projekt-Historie Fa. Thomas Dorn - 03/2008 bis heute - (Zeitraum bis 03/2008...siehe ab S.4)

Projekt-Historie Fa. Thomas Dorn - 03/2008 bis heute - (Zeitraum bis 03/2008...siehe ab S.4) Projekt-Historie Fa. Thomas Dorn - 03/2008 bis heute - (Zeitraum bis 03/2008...siehe ab S.4) Hard- und Software-Projekt -> Sicherungsüberwachung Zeitraum: 09/2014 04/2015 einer Überwachungselektronik,

Mehr

Andreas Heppner MSR. Messen, Steuern, Regeln mit dem PC. Elektor-Verlag Aachen

Andreas Heppner MSR. Messen, Steuern, Regeln mit dem PC. Elektor-Verlag Aachen Andreas Heppner MSR Messen, Steuern, Regeln mit dem PC Elektor-Verlag Aachen Vorwort 9 1. Erste Versuche 13 1.1 Aufbau einer Datenanzeigeplatine für die Druckerschnittstelle 13 1.2 Aufbau einer Zeitsteuerung

Mehr

WesTest Soft- und Hardware Dienstleistungs GmbH, Hegelsbergstr. 21, 34127 Kassel, Tel.: 0561/ 98975-10 www.westest.de

WesTest Soft- und Hardware Dienstleistungs GmbH, Hegelsbergstr. 21, 34127 Kassel, Tel.: 0561/ 98975-10 www.westest.de sowie Funktions-Testsystemen für unsere Kunden aus Mittelstand und Wir bieten durch wechselnde Projekte eine interessante Entwicklungstätigkeit in einem freundlichen Team. Zur Ausweitung unserer Geschäftsfelder

Mehr

Fakultät. Studiengang Allgemeiner Maschinenbau. Modulkoordinator Prof. Dr. Wagner. Modul-Name Messen, Steuern, Regeln Modul-Nr : 59910

Fakultät. Studiengang Allgemeiner Maschinenbau. Modulkoordinator Prof. Dr. Wagner. Modul-Name Messen, Steuern, Regeln Modul-Nr : 59910 Fakultät Maschinenbau und Werkstofftechnik Studiengang Allgemeiner Maschinenbau Modulkoordinator Prof. Dr. Wagner Modulbeschreibung SPO 31 Modul-Name Messen, Steuern, Regeln Modul-Nr : 59910 CP SWS Workload

Mehr

Studienvertiefungsrichtung Informationstechnik

Studienvertiefungsrichtung Informationstechnik Studienvertiefungsrichtung Informationstechnik Prof.Dr.-Ing. Ulrich Sauvagerd Lehrgebiet Informationstechnik Nov. 2006, Seite 1 www.etech.haw-hamburg.de/~sauvagerd Lehrgebiet Informationstechnik Nov. 2006,

Mehr

Berater-Profil 1090. Seniorberater iseries AS/400 S/36. Projektleitung, System- und Anwendungsentwicklung

Berater-Profil 1090. Seniorberater iseries AS/400 S/36. Projektleitung, System- und Anwendungsentwicklung Berater-Profil 1090 Seniorberater iseries AS/400 S/36 Projektleitung, System- und Anwendungsentwicklung Ausbildung Radio- und Fernsehtechniker Industriekaufmann (Textil-Branche) Diplom-Betriebswirt EDV-Erfahrung

Mehr

Realisierung digitaler Filter FHTW-Berlin Prof. Dr. F. Hoppe 1

Realisierung digitaler Filter FHTW-Berlin Prof. Dr. F. Hoppe 1 Realisierung digitaler Filter FHTW-Berlin Prof. Dr. F. Hoppe System zur digitalen Signalverarbeitung: Signal- Quelle AAF ADC DAC RCF DSP Po rt Po rt Signal- Ziel Das Bild zeigt ein allgemeines System zur

Mehr

Vom Echtzeitbus bis zum Manufacturing Execution System (MES)

Vom Echtzeitbus bis zum Manufacturing Execution System (MES) Vom Echtzeitbus bis zum Manufacturing Execution System (MES) Systemübergreifende DIAdem-Lösung im industriellen Umfeld Holger Müller, a-solution GmbH Kurzvorstellung a-solution GmbH Gründung 2001 Standorte:

Mehr

Berater-Profil 2616. DB-Administrator, Systementwickler (Oracle) EDV-Erfahrung seit 1993. Verfügbar ab auf Anfrage.

Berater-Profil 2616. DB-Administrator, Systementwickler (Oracle) EDV-Erfahrung seit 1993. Verfügbar ab auf Anfrage. Berater-Profil 2616 DB-Administrator, Systementwickler (Oracle) Ausbildung Dipl. Inf. EDV-Erfahrung seit 1993 Verfügbar ab auf Anfrage Geburtsjahr 1960 Unternehmensberatung R+K AG, Theaterstrasse 4, CH-4051

Mehr

Angewandte Signalverarbeitung

Angewandte Signalverarbeitung Institut für Elektrische Meßtechnik und Meßsignalv erarbeitung Angewandte Signalverarbeitung Empfohlene Vorkenntnisse SV HW SW BV NT Signalverarbeitung (LVs: Signalverarbeitung, Digitale Messsysteme) Hardware-Entwicklung

Mehr

2010 Promotion in Informatik am Lehrstuhl Technische Informatik, Eberhard Karls Universität Tübingen

2010 Promotion in Informatik am Lehrstuhl Technische Informatik, Eberhard Karls Universität Tübingen Personalprofil Dr. Michael Bensch Manager E-Mail: michael.bensch@arcondis.com AUSBILDUNG BERUFLICHE WEITERBILDUNG BESONDERE TÄTIGKEITEN 2010 Promotion in Informatik am Lehrstuhl Technische Informatik,

Mehr

Ein Unternehmen im Wandel vom Dienstleister zum Systemlieferanten

Ein Unternehmen im Wandel vom Dienstleister zum Systemlieferanten Ein Unternehmen im Wandel vom Dienstleister zum Systemlieferanten Die CPI GmbH Zahlen und Fakten Gründung 1992 5 Mitarbeiter Projekte im ATM, Industrie, Automotiv, GSM und ID-Cards Realisierte Produkte

Mehr

Beispielprojekt Tuning einer Wärmepumpe

Beispielprojekt Tuning einer Wärmepumpe Bergstraße 32 89349 Burtenbach www.heizkoerperverstaerker.de www.mikrocontroller-experte.de heim@mikrocontroller-experte.de Beispielprojekt Tuning einer Wärmepumpe Inhalt 1. Wärmepumpenbaukasten... 1 2.

Mehr

Ettlingen _ 2008 WWW.VISION-COMPONENTS.COM // Ettlingen // 2008

Ettlingen _ 2008 WWW.VISION-COMPONENTS.COM // Ettlingen // 2008 Ettlingen _ 2008 Wer ist VC VC ist innovativer Hersteller intelligenter Kameras für die industrielle Bildverarbeitung. Erfinder der ersten industriellen Smart Kamera (VC11) 1996. Geschäftsführer Michael

Mehr

Berater-Profil 2944. Anwendungsentwickler, SW Designer, speziell Java nach J2EE

Berater-Profil 2944. Anwendungsentwickler, SW Designer, speziell Java nach J2EE Berater-Profil 2944 Anwendungsentwickler, SW Designer, speziell Java nach J2EE B.-Systeme: Linux, MacOS, MS-DOS, MS-Windows Sprachen: Java, C++, C, SQL, XML Tools: Internet, Intranet, VisualAge, JUnit,

Mehr

(Senior) Consultant SAP Workflow/ABAP OO

(Senior) Consultant SAP Workflow/ABAP OO (Senior) Consultant SAP Workflow/ABAP OO Sie sind SAP Software-Entwickler? Sie wollen sich über technische SAP-Themen fachlich und persönlich weiterentwickeln? Wir bieten Ihnen in diesem Umfeld weitreichende

Mehr

Berater-Profil 1113. Systementwickler und -betreuer - C/S und Web - Programmierung, Netzwerke, Beratung

Berater-Profil 1113. Systementwickler und -betreuer - C/S und Web - Programmierung, Netzwerke, Beratung Berater-Profil 1113 Systementwickler und -betreuer - C/S und Web - Programmierung, Netzwerke, Beratung Ausbildung Allgemeine Hochschulreife Grundstudium Bautechnik EDV-Erfahrung seit 1974 Verfügbar ab

Mehr

Company Profile. Software für die... Automation... industrielle Bildverarbeitung... Prozessregelung... und maschinelles Lernen

Company Profile. Software für die... Automation... industrielle Bildverarbeitung... Prozessregelung... und maschinelles Lernen Company Profile Software für die... Automation... industrielle Bildverarbeitung... Prozessregelung... und maschinelles Lernen Strelen Control Systems GmbH Werner-von-Siemens-Straße 2 D-64319 Pfungstadt

Mehr

TeachING-LearnING.EU innovations: Flexible Fonds Projekte der 2. Ausschreibung 19. Juni 2012

TeachING-LearnING.EU innovations: Flexible Fonds Projekte der 2. Ausschreibung 19. Juni 2012 LearnING by doing TeachING-LearnING.EU innovations: Flexible Fonds Projekte der 2. Ausschreibung 19. Juni 2012 Experimental Learning 2 Hands-on experiments on a communication system Ruhr-Universität Bochum

Mehr

Berater-Profil 1416. Software Development Engineer. Ausbildung Dipl.Ing. Nachrichtentechnik. EDV-Erfahrung seit 1989. Verfügbar ab auf Anfrage

Berater-Profil 1416. Software Development Engineer. Ausbildung Dipl.Ing. Nachrichtentechnik. EDV-Erfahrung seit 1989. Verfügbar ab auf Anfrage Berater-Profil 1416 Software Development Engineer Anwendungsentwicklung: MS-Office, MS-Access Systemadministration: Windows 9x, NT, 2000, XP Netzwerkadministration: Novell, NT-Server, Citrix Ausbildung

Mehr

Arbeitsprinzipien 5. > Induktive Technologie > Optische Technologie (Linear-Encoder) > Digitales Netzwerk (Orbit )

Arbeitsprinzipien 5. > Induktive Technologie > Optische Technologie (Linear-Encoder) > Digitales Netzwerk (Orbit ) Arbeitsprinzipien 5 Im folgenden Kapitel werden die Grundprinzipien erläutert, auf denen die Produkte von Solartron Metrology zur linearen Messung basieren. > Induktive Technologie > Optische Technologie

Mehr

Mitarbeiterprofil Dipl.-Ing. Hans-Dieter Paffen

Mitarbeiterprofil Dipl.-Ing. Hans-Dieter Paffen Mitarbeiterprofil Dipl.-Ing. Hans-Dieter Paffen Persönliche Daten Name: Hans-Dieter Paffen Titel: Dipl.-Ing. der Elektrotechnik, Fachrichtung Informationsverarbeitung Jahrgang: 1958 Nationalität: deutsch

Mehr

Profil: Eike Müller. Personendaten. Position. Ausbildung. Ingenieurbüro Eike Müller Friedberger Straße 19 61250 Usingen

Profil: Eike Müller. Personendaten. Position. Ausbildung. Ingenieurbüro Eike Müller Friedberger Straße 19 61250 Usingen Profil: Eike Müller Personendaten Postadresse Ingenieurbüro Eike Müller Friedberger Straße 19 61250 Usingen Telefon +49-(0)6081-687549 Fax +49-(0)6081-687549 Email Webseite eike.mueller@iem-software.de

Mehr

Berater-Profil 2349. Senior Web-Developer (OO-Analyse und -Design) Sun Certified Java Programmer

Berater-Profil 2349. Senior Web-Developer (OO-Analyse und -Design) Sun Certified Java Programmer BeraterProfil 2349 Senior WebDeveloper (OOAnalyse und Design) Sun Certified Java Programmer Ausbildung Studium Informatik (4 Semester) Studium Mathematik (4 Semester) EDVErfahrung seit 1996 Verfügbar ab

Mehr