Agenda. Agile Business Analyse und Projektmanagement / März

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Agenda. Agile Business Analyse und Projektmanagement / März 2015 2"

Transkript

1 Agile Business Analyse und Projektmanagement nach BABOK 3 Business Analyse und Projektmanagement im agilen Umfeld masventa Business GmbH, März 2015, v1.03 IIBA, the IIBA logo, BABOK and Business Analysis Body of Knowledge are registered trademarks owned by International Institute of Business Analysis. CBAP and the CBAP logo are registered certification marks owned by International Institute of Business Analysis. Certified Business Analysis Professional, EEP and the EEP logo are trademarks owned by International Institute of Business Analysis. Certification of Competency in Business Analysis, CCBA and the CCBA logo are trademarks owned by International Institute of Business Analysis. Tel Fax

2 Agenda Vorstellung und Einführung Agile Vorgehensweisen als Imperativ! Rollen und Verantwortlichkeiten im agilen Umfeld Epics, User Stories, Use Cases and more Angewandtes SCRUM Agiles Projektmanagement im klassischen Umfeld BABOK und CBAP im agilen Kontext Agile Business Analyse und Projektmanagement / März

3 Agenda Vorstellung und Einführung Agile Vorgehensweisen als Imperativ! Rollen und Verantwortlichkeiten im agilen Umfeld Epics, User Stories, Use Cases and more Angewandtes SCRUM Agiles Projektmanagement im klassischen Umfeld BABOK und CBAP im agilen Kontext Agile Business Analyse und Projektmanagement / März

4 Ihr Referent heute Dipl. Ing. Rainer Wendt, CBAP, PMP, PMI-PBA, SCT Ing. Nachrichtentechnik 25+ Jahre internationale IT Erfahrung in - Softwareentwicklung und -architektur - Projektleitungen in Telekommunikation und Finanzindustrie - Anforderungsmanagement, Business Analyse - Risikomanagement - Change Management - Training, Coaching - u.v.m Geschäftsführer der masventa Business GmbH President IIBA Chapter Germany AR graphodata AG Agile Business Analyse und Projektmanagement / März

5 Kurzprofil masventa Business GmbH Gründung 2007 durch Rainer Wendt Ausgewiesene Expertise in Business Analyse und Projektmanagement Langjährige Beratungserfahrung in Konzernen und im Mittelstand Branchen: Banken, Versicherungen, Telekommunikation u.a. Sitz Alsdorf bei Aachen, NRW Business Analyse Anforderungsmanagement und Kommunikation zwischen Business und IT Business Intelligence BI-Anforderungsanalyse, Reporting, Data Warehousing, Performance Management Projektmanagement Angewandte Best Practises zur erfolgreichen Führung von Projekten Prozessmanagement und -optimierung Nachhaltige Prozessverbesserungen zur Wertsteigerung des Unternehmens Agile Business Analyse und Projektmanagement / März

6 - das Portfolio-ABC auf einen Blick Academia Business Analysis Trainings nach IIBA Project Management Trainings nach PMI Public & Inhouse Live Online Kurse & elearning Endorsed Education Provider der IIBA Business Solutions Business Intelligence Self Service BI PowerPivot Support & Governance End User Computing Management End User Computing Governance, Risk & Compliance Consulting Bereitstellung von zertifizierten Experten Konzepterstellung Coaching Business Analyse Business Intelligence Projektmanagement Prozessoptimierung Agile Business Analyse und Projektmanagement / März

7 Business Analyse - Definition Business Analyse ist die Summe der Aufgaben und Methoden, die eingesetzt werden, um zwischen unterschiedlichen Stakeholdern zu vermitteln mit dem Ziel, die Strukturen, Grundsätze und Abläufe eines Unternehmens zu verstehen und zielführende Lösungen zu empfehlen Leitfaden zum BABOK Guide, v2.0, S.15 Agile Business Analyse und Projektmanagement / März

8 BABOK v3 - Business Analysis Core Concept Model (BACCM TM ) Die Vorgehensweise Changes im Kontext von Unternehmen zu ermöglichen durch die Ermittlung des Bedarfs und die Empfehlung von Lösungen, die den Stakeholdern einen Wertbeitrag liefern Bedarf Stakeholder Changes V Wertbeitrag Agile Business Analyse und Projektmanagement / März Lösungen Kontext

9 Agenda Vorstellung und Einführung Agile Vorgehensweisen als Imperativ! Rollen und Verantwortlichkeiten im agilen Umfeld Epics, User Stories, Use Cases and more Angewandtes SCRUM Agiles Projektmanagement im klassischen Umfeld BABOK und CBAP im agilen Kontext Agile Business Analyse und Projektmanagement / März

10 Wasserfall vs. Agil: Übersicht Januar Dezember Wasserfall Requirements Design Code Test Agil Agile Business Analyse und Projektmanagement / März

11 Wasserfall vs. Agil: Anforderungen Wasserfall Anforderungen Agil Alle Anforderungen werden zu Beginn des Projektes erfasst, analysiert und dokumentiert Product Backlog: High Level Requirements und User Stories Stories in iteration 1 Stories in iteration 2 Stories in iteration 3 Stories in iteration 4 Stories in iteration n Anforderungen werden kontinuierlich weiter ausgearbeitet Agile Business Analyse und Projektmanagement / März

12 Agile Vorgehensweisen als Imperativ! Es ist sehr schwierig bis unmöglich, Anforderungen vor dem Beginn einer Entwicklung hinreichend zu erfassen da der Kunde/Fachbereich selbst (noch) nicht weiß was er will oder es nicht ausdrücken kann da viele Erkenntnisse, die zur Formulierung und Analyse von Anforderungen benötigt werden, erst unter dem Projekt entstehen Falls man dennoch daran festhält (oder festhalten muss) sind teure Änderungen (Change Requests) unvermeidbar Längere Laufzeiten sind unvermeidbar Budgets werden stark überzogen, TCO laufen aus dem Ruder Agile Business Analyse und Projektmanagement / März

13 The Agile Manifesto We are uncovering better ways of developing software by doing it and helping others do it. Through this work we have come to value: Individuals and interactions Working software Customer collaboration Responding to change over processes and tools. over comprehensive documentation. over contract negotiation. over following a plan. That is, while there is value in the items on the right, we value the items on the left more. Agile Business Analyse und Projektmanagement / März

14 Welches sind die größten Herausforderungen für Agile Vorgehensweisen? 1. Der Kunde/das Business hat zu wenig Zeit oder Interesse 2. Die Vorgehensweise ist nicht genügend festgelegt und/oder kommuniziert 3. Man hält sich einfach nicht an vereinbarte Vorgehensweisen 4. Die Kommunikation ist trotz guter Vorsätze nicht ausreichend Agile Business Analyse und Projektmanagement / März

15 Agile Principles Our highest priority is to satisfy the customer through early and continuous delivery of valuable software. Welcome changing requirements, even late in development. Agile processes harness change for the customer's competitive advantage. Deliver working software frequently, from a couple of weeks to a couple of months, with a preference for the shorter timescale. Business people and developers must work together daily throughout the project. Build projects around motivated individuals. Give them the environment and support they need, and trust them to get the job done. The most efficient and effective method of conveying information to and within a development team is face-to-face conversation. Agile Business Analyse und Projektmanagement / März

16 Agile Principles (continued) Working software is the primary measure of progress. Agile processes promote sustainable development. The sponsors, developers, and users should be able to maintain a constant pace indefinitely. Continuous attention to technical excellence and good design enhances agility. Simplicity the art of maximizing the amount of work not done is essential. The best architectures, requirements, and designs emerge from self-organizing teams. At regular intervals, the team reflects on how to become more effective, then tunes and adjusts its behavior accordingly. Agile Business Analyse und Projektmanagement / März

17 Inverting the Triangle From Ryan Matena, Ready for Agile, 9/28/06 Agile Business Analyse und Projektmanagement / März

18 Agenda Vorstellung und Einführung Agile Vorgehensweisen als Imperativ! Rollen und Verantwortlichkeiten im agilen Umfeld Epics, User Stories, Use Cases and more Angewandtes SCRUM Agiles Projektmanagement im klassischen Umfeld BABOK und CBAP im agilen Kontext Agile Business Analyse und Projektmanagement / März

19 Rollen und Verantwortlichkeiten im agilen Umfeld Sponsor Stakeholders ScrumMaster Product Owner Projektmanager Business Analyst Scrum Team Agile Business Analyse und Projektmanagement / März 2015 Quelle: Watermark Learning 19

20 Der Agile Business Analyst (BA) Ein Product Owner (PO) aus dem Fachbereich konzentriert sich oft auf strategische, Produkt- und Release- Aktivitäten Erstellung des Business Case, Marktanalyse, Definition der Roadmap, Erstellen von Releaseplänen Ein Teammitglied (oft aus der IT) mit BA Skills kann den PO unterstützen im Bereich der taktischen und Iterations-Aktivitäten Steuerung mit dem Produkt- und Sprint-Backlog, Teilnahme an (Scrum-) Zeremonien, Akzeptanz Agile Business Analyse und Projektmanagement / März

21 Aufgaben des Agilen BA Der Agile BA kann folgende Aufgaben übernehmen und damit massgeblich zum Projekterfolg beitragen: Definition von User Roles and Personas Erhebung von Anforderungen von Stakeholdern/Usern Definition von User Stories und Akzeptanzkriterien Priorisieren und Managen des Product Backlogs Moderation der Story Workshops Identifikation von Themes/Epics für Releases Mitarbeit bei Iterations- und Releaseplanungen Unterstützung bei Schätzungen, Personal- und Budgetbedarf Analysieren der Auswirkungen der neuen Lösungen Erstellen von Übergangsanforderungen Unterstützung bei Akzeptanztest, Go-Live und Early Production Agile Business Analyse und Projektmanagement / März

22 Agenda Vorstellung und Einführung Agile Vorgehensweisen als Imperativ! Rollen und Verantwortlichkeiten im agilen Umfeld Epics, User Stories, Use Cases and more Angewandtes SCRUM Agiles Projektmanagement im klassischen Umfeld BABOK und CBAP im agilen Kontext Agile Business Analyse und Projektmanagement / März

23 Example User Story As a Boat Charterer or Boat Owner, I can create an account so that I can manage my contact and payment information. Agile Business Analyse und Projektmanagement / März

24 Example Persona Old Salt (Role: Boat Charterer) Old Salt is a 61 year old experienced US sailor who likes to charter sailboats for vacations around the world. He is very picky about the boats he charters, and wants to be able to see the boat, the equipment onboard, and what condition the boat is in. He is an experienced computer user, and spends hours browsing the web for information about sailboats and sailing destinations. Agile Business Analyse und Projektmanagement / März

25 Example: User Story to Tasks USER STORY: As a boat charterer, I can enter my sailing credentials so that boat owners will know that I am able to handle their boat. TASKS: Investigate types of credentials Create form for entering credentials Create database tables Write unit tests Execute unit tests. Agile Business Analyse und Projektmanagement / März

26 Epics Epics are large user stories that need to be broken down into smaller stories before they are implemented Example epic: As a boat charterer, I can search for boats that meet my specifications. Agile Business Analyse und Projektmanagement / März

27 Example Acceptance Tests User story: As a boat owner, I can update my boat s availability to show when the boat is available. Acceptance tests: Given that I have listed a boat for charter: When I select my boat s available dates, I expect to see a calendar showing when my boat is available. When my boat s calendar is displayed, I expect to be able to block out a range of dates. When I have blocked out a range of dates, I expect the boat s calendar to be updated to display the time as unavailable. When a charter is arranged through the site, I expect that the boat s calendar will be automatically updated with the charter dates blocked. When a charter is cancelled, I expect that the charter dates will be removed from my boat s calendar automatically. Agile Business Analyse und Projektmanagement / März

28 Steps in Release Planning Prioritize the stories Determine the conditions of satisfaction Estimate the stories Estimate velocity Select stories and a release date Iterate until the conditions of satisfaction for the release can best be met Mike Cohn, Agile Estimating and Planning Select an iteration length Do in any order Agile Business Analyse und Projektmanagement / März

29 Agenda Vorstellung und Einführung Agile Vorgehensweisen als Imperativ! Rollen und Verantwortlichkeiten im agilen Umfeld Epics, User Stories, Use Cases and more Angewandtes SCRUM Agiles Projektmanagement im klassischen Umfeld BABOK und CBAP im agilen Kontext Agile Business Analyse und Projektmanagement / März

30 Verteilung Agiler Methoden Agile Method % Used Scrum 58% Scrum/XP Hybrid 17% Custom 5% Extreme Programming 4% Other 4% Don t Know 3% Scrumban 3% Feature Driven Development 2% Lean Development 2% Open Unified Process (OpenUP) 2% Version One State of Agile Development Survey, 2010 Agile Business Analyse und Projektmanagement / März

31 Angewandtes SCRUM Der Business Analyst nimmt typischerweise die Rolle des Produkt Owners ein, insbesondere wenn niemand aus dem Fachbereich die erforderliche Zeit aufwenden kann Die Anforderungen aus dem Produkt-Backlog werden nach Kriterien wie Priorität, Stabilität u.s.w. für den nächsten Sprint geplant vom BA on behalf of Business Der Business Analyst ist neben seiner PO Rolle vor allem der Communication Facilitator Business Business Analyst / Product Owner Quelle: Wikipeda Agile Business Analyse und Projektmanagement / März

32 Ceremonies - The Daily Stand-Up Meeting Daily Scrum Every 24 hours 15 Min I did I plan to do. I did I plan to do. I did I plan to do. 1. What I did since the last meeting 2. What I plan to do before the next meeting 3. Any impediments to my work I did I plan to do. Every 24 hours I did I plan to do. Agile Business Analyse und Projektmanagement / März

33 Agenda Vorstellung und Einführung Agile Vorgehensweisen als Imperativ! Rollen und Verantwortlichkeiten im agilen Umfeld Epics, User Stories, Use Cases and more Angewandtes SCRUM Agiles Projektmanagement im klassischen Umfeld BABOK und CBAP im agilen Kontext Agile Business Analyse und Projektmanagement / März

34 Agiles Projektmanagement im klassischen Umfeld Detaillierte Business Analyse der betroffenen Prozesse Anforderungsmanagement Konzepterstellung mit Verifikation durch das Business Business Case Projektinitiierung und Zieldefinition Planung und Umsetzung Messung / Validierung Projektabschluss Agile Business Analyse und Projektmanagement / März

35 Agiles Projektmanagement im klassischen Umfeld Detaillierte Business Analyse der betroffenen Prozesse Anforderungsmanagement Konzepterstellung mit Verifikation durch das Business Business Case Projektinitiierung und Zieldefinition Agile Planung und Umsetzung Messung / Validierung Projektabschluss Agile Business Analyse und Projektmanagement / März

36 The Agile Manifesto Revised as of 2015 Individuals and interactions following company- over processes and tools. Prozesse und Tools fördern Interaktion zwischen Stakeholdern Working software, deployed, over with comprehensive mandatory documentation. Released, incl. notwendiger Dokumentation für OPs und Compliance Customer collaboration as element over of contract negotiation. Verträge beschreiben Zeremonien, fordern Kollaboration ein Responding to change -driven and over iterative following a plan. Der Plan ist die Kombination aus PM-WBS und dynamischen Backlogs Agile Business Analyse und Projektmanagement / März

37 Agenda Vorstellung und Einführung Agile Vorgehensweisen als Imperativ! Rollen und Verantwortlichkeiten im agilen Umfeld Epics, User Stories, Use Cases and more Angewandtes SCRUM Agiles Projektmanagement im klassischen Umfeld BABOK und CBAP im agilen Kontext Agile Business Analyse und Projektmanagement / März

38 Business Analyse erlernen The BABOK Guide Der globale Standard für Business Analyse Herausgeber: International Institute of Business Analysis (IIBA) in Toronto, Kanada 279 Seiten, 6 +1 Wissensgebiete Grundlage für die Zertifikate CCBA und CBAP Viele Techniken und anerkannte Best Practises Aktuelle Version 2.0 v3.0 angekündigt für April 2015 Deutsche Version 2 verfügbar Agile Business Analyse und Projektmanagement / März

39 Wissensgebiete des BABOK v3 Agile Business Analyse und Projektmanagement / März

40 Perspektiven des BABOK v3 Agile Business Analyse und Projektmanagement / März

41 Scrum im BABOK Quelle: Agile Extension to the BABOK Guide Agile Business Analyse und Projektmanagement / März

42 Mapping Agile Techniken BABOK BABOK Task Einige Agile Techniken aus der Agilen Extension zum BABOK Plan Business Analysis Approach Backlog Management Retrospectives Planning Workshop Conduct Stakeholder Analysis Collaborative Games Personas Plan BA Communication Planning Workshop Personas Plan Requirements Management Backlog Management Manage BA Performance Value Stream Mapping Retrospectives Elicitation User Story Story Mapping Personas Manage Scope and Requirements Backlog Management Story Decomposition Define Business Need Collaborative Games Business Capability Analysis Agile Business Analyse und Projektmanagement / März

43 Weltweit anerkanntes, professionelles Zertifikat für Business Analysten auf höchstem Niveau (vergleichbar mit PMP ) Zertifizierte CBAP haben nachgewiesene 7500 h (mind. 5 Jahre) Projekterfahrung in der Business Analyse, sind deshalb erfahrene Senior Professionals. Ein CBAP hat gute Kenntnisse im Projektmanagement nach PMBOK, da das BABOK in vielen Aspekten daran orientiert ist bzw. darauf basiert. Die meisten CBAP sind zu finden in Banken und Versicherungen, Telekommunikation. Andere Branchen folgen schnell. Derzeit ca CBAP weltweit, Wachstum > 20% p.a. CBAP Examen: 3,5 Stunden Klausur mit 150 Fragen, abzulegen nach Zulassung in anerkannten Prüfungsinstituten. Prüfung nach BABOK 2.0 bis ca. Herbst/Winter 2015 möglich, dann Umstellung auf neue Prüfungsordnung Agile Business Analyse und Projektmanagement / März

44 In 3 Monaten zum CBAP Nutzen Sie jetzt in 2015 die Chance, CBAP oder CCBA zu werden, nach alter Prüfungsordnung*! BABOK einmal durcharbeiten Teilnahme am masventa Vorbereitungskurs Zulassungsantrag bei der IIBA Fragen üben mit Watermark Online Prüfungssimulator Prüfung ablegen 150 Fragen, 3,5h Q u i c k F a c t S h e e t CBAP - Certified Business Analysis Professional - Fortbildung: 21h - 4 Jahre - Erfahrung: 7500h - in 10 Jahren - 900h in 4 von 6 Knowledge Area CCBA - Certification of Competency in Business Analysis - Fortbildung: 21h - 4 Jahre - Erfahrung: 3750h - in 7 Jahren - 900h in 2 von 6 Knowledge Areas (o. 500h in 4 von 6 Knowledge Areas) masventa Vorbereitungskurse - CBAP Prep - 4 Tage - Euro 1.920,- - als Live Online Crashkurs Euro 999,- - CBAP elearning ab Mitte 2015 Inklusiv bei CBAP Vorbereitungskursen - Watermark Learning Study Guide - 90 Tage Online Prüfungssimulator - Original BABOK *) Das BABOK 3.0 erscheint im April 2015, ca. im Winter werden die Prüfungen umgestellt. Nähere Informationen sind noch nicht bekannt. Agile Business Analyse und Projektmanagement / März

45 masventa Live Online Crashkurse Sie möchten sich so schnell wie möglich fit machen für ein Zertifikat Sie haben nur wenig Zeit für Fortbildung, und möchten diese so effizient wie möglich nutzen Online Trainings für Ihren Erfolg! Aktuelle Termine: CBAP Vorbereitung 6 x 3,5h, Euro 999, CBAP Vorbereitung 6 x 3,5h, Euro 999,- Agile Business Analyse und Projektmanagement / März

46 Unsere aktuellen Angebote CBAP Examen Vorbereitung Examensvorbereitung für Senior Business Analysten 4 Tage Frankfurt Inkl. Original englischem BABOK Inkl. Watermark CBAP /CCBA Study Guide 2.0 Inkl. 90 Tage Watermark Online Exam Simulation Deutscher Vortrag, englisches Material 32 PDUs/CDUs Agile Business Analyse und SCRUM Ein Kurs für alle, die in Agilen Projekten mitwirken Inkl. masventa Trainingsmaterial 3 Tage Düsseldorf Frankfurt 21 PDUs/CDUs Euro 1.920,- Euro 1.680,- Agile Business Analyse und Projektmanagement / März

47 Danke für Ihre Aufmerksamkeit! Gerne beantworten wir jetzt Ihre Fragen! Agile Business Analyse und Projektmanagement / März

Der Agile Business Analyst in Happy Projects!

Der Agile Business Analyst in Happy Projects! Der Agile Business Analyst in Happy Projects! Business Analyse und Projektmanagement im agilen Umfeld masventa Business GmbH, Mai 2014, v1.2 IIBA, the IIBA logo, BABOK and Business Analysis Body of Knowledge

Mehr

Agiles Vorgehen in der Praxis

Agiles Vorgehen in der Praxis Agiles Vorgehen in der Praxis Erfolgreich durch die Mitwirkung des Fachbereiches Der Business Analyst an der Seite des Product Owners masventa Business GmbH, Juni 2015, v1.01 IIBA, the IIBA logo, BABOK

Mehr

BPM meets Business Analysis. Tagung des IIBA Germany Chapter e.v. 20. Februar 2015 Zu Gast bei der BPM&O GmbH in Köln

BPM meets Business Analysis. Tagung des IIBA Germany Chapter e.v. 20. Februar 2015 Zu Gast bei der BPM&O GmbH in Köln BPM meets Business Analysis Tagung des 20. Februar 2015 Zu Gast bei der BPM&O GmbH in Köln Agenda 1. Vorstellung 2. IIBA International und die neue Strategie 3. 4. Business Analyse Definition und Zielgruppen

Mehr

Online Learning für Business Analysten und Projektmanager

Online Learning für Business Analysten und Projektmanager Online Learning für Business Analysten und Projektmanager Berufliche Weiterentwicklung auf der Überholspur Rainer Wendt, CBAP, PMP, PMI-PBA, SCT masventa Business GmbH auf der LEARNTEC 2015, Stand A50

Mehr

Agile Entwicklung Technical Literacy 1

Agile Entwicklung Technical Literacy 1 Agile Entwicklung Technical Literacy 1 Prof. Dr.-Ing. Carsten Bormann cabo@tzi.org 1 xkcd 844! Thanks, Randall Munroe, for all the wonderful teaching materials !Building the thing right vs.!building the

Mehr

Agile Software-Entwicklung: Überblick

Agile Software-Entwicklung: Überblick Agile Software-Entwicklung: Überblick Stefan Diener / Apr 18, 2007 / Page 1 Inhalt Historie Agiles Manifest Agile Prinzipien Agile Methoden Agile SW-Entwicklungsprozesse Stefan Diener / Apr 18, 2007 /

Mehr

Wie agil kann Business Analyse sein?

Wie agil kann Business Analyse sein? Wie agil kann Business Analyse sein? Chapter Meeting Michael Leber 2012-01-24 ANECON Software Design und Beratung G.m.b.H. Alser Str. 4/Hof 1 A-1090 Wien Tel.: +43 1 409 58 90 www.anecon.com office@anecon.com

Mehr

Herausforderungen bei agiler Entwicklung und agilem Testen

Herausforderungen bei agiler Entwicklung und agilem Testen Herausforderungen bei agiler Entwicklung und agilem Testen Dr. Andreas Birk, Gerald Heller Vivit Deutschland Jahrestreffen, Bad Honnef 14. September 2010 Inhalt Was ist agile Entwicklung? Wie unterstützt

Mehr

12.07.2009. agiles Projektmanagement. agiles Projektmanagement. Universität Würzburg 6. Juli 2009. Universität Würzburg 6.

12.07.2009. agiles Projektmanagement. agiles Projektmanagement. Universität Würzburg 6. Juli 2009. Universität Würzburg 6. ? agiles Projektmanagement Benedict Gross mail@b-gross.com Augustenstr. 53 +49 172 75 75 75 4 80333 München +49 89 90 77 25 44 agiles Projektmanagement Einige Fragen zur Einführung: Was wissen Sie über

Mehr

Agile SW- Entwicklungsmethoden. Ein agiler Vortrag über Ideen, die uns das Leben erleichtern sollen. von Paul Palaszewski

Agile SW- Entwicklungsmethoden. Ein agiler Vortrag über Ideen, die uns das Leben erleichtern sollen. von Paul Palaszewski Agile SW- Entwicklungsmethoden Ein agiler Vortrag über Ideen, die uns das Leben erleichtern sollen. von Paul Palaszewski Agenda 1) Arten des Lernens: Shu-Ha-Ri 2) Das Agile Software Development Manifest.

Mehr

Agiles Projektmanagement. erklärt in 30 Minuten! IT-Forum Agiles Projektmanagement, NIK 29. Juni 2011. Thomas Hemmer

Agiles Projektmanagement. erklärt in 30 Minuten! IT-Forum Agiles Projektmanagement, NIK 29. Juni 2011. Thomas Hemmer Agiles Projektmanagement erklärt in 30 Minuten! IT-Forum Agiles Projektmanagement, NIK 29. Juni 2011 Thomas Hemmer Chief Technology Officer thomas.hemmer@conplement.de conplement AG, Nürnberg 2 conplement

Mehr

Trends in der Agilität Dr. Martin Geier

Trends in der Agilität Dr. Martin Geier Projektmanagement Agil Trends in der Agilität Dr. Martin Geier Zahlen und Fakten Fakten Gründung 2001 Standorte: Deutschland: Erlangen, München USA: Detroit, Miami Auszeichnungen 2004 2008 2011 2006, 2007,

Mehr

Der Business Analyst in der Rolle des agilen Product Owners

Der Business Analyst in der Rolle des agilen Product Owners Der Business Analyst in der Rolle des agilen Owners HOOD GmbH Susanne Mühlbauer Büro München Keltenring 7 82041 Oberhaching Germany Tel: 0049 89 4512 53 0 www.hood-group.com -1- Inhalte Agile Software

Mehr

Das Who s Who der agilen Methoden Golo Roden

Das Who s Who der agilen Methoden Golo Roden Das Who s Who der agilen Methoden Golo Roden www.goloroden.de www.des-eisbaeren-blog.de Über mich > Wissensvermittler und Technologieberater >.NET, Codequalität und agile Methoden > MVP für C#, zweifacher

Mehr

Herkömmliche Softwareentwicklungsmodelle vs. Agile Methoden

Herkömmliche Softwareentwicklungsmodelle vs. Agile Methoden vs. Agile Methoden Christoph.Kluck@Student.Reutlingen University.de Medien und Kommunikationsinformatik Agenda Einführung Vorgehensmodelle Herkömmlich agil Resümee Klassische Probleme Nachgereichte Anforderungen

Mehr

Agile Methoden bei der Entwicklung medizinischer Software

Agile Methoden bei der Entwicklung medizinischer Software Agile Methoden bei der Entwicklung medizinischer Software Bernhard Fischer Fischer Consulting GmbH Fischer Consulting GmbH Technologie-Forum 2008 Folie 1 Wie soll Software entwickelt werden? Fischer Consulting

Mehr

Business Analyse in Projekten

Business Analyse in Projekten Business Analyse in Projekten Erfolgreiche Projekte durch besseres Anforderungsmanagement Rainer Wendt, PMP, CBAP, Mai 2012 v6 masventa Business GmbH Von-Blanckart-Str. 9 52477 Alsdorf Tel. 02404 91391-0

Mehr

Agile Methoden vs. Testen

Agile Methoden vs. Testen Agile Methoden vs. Testen cc gmbh Bernhard Moritz CC GmbH TAV 27, AK Testmanagement, 6.6.2008 Bernhard Moritz Flachstraße 13 65197 Wiesbaden Telefon 0611 94204-0 Telefax 0611 94204-44 Bernhard.Moritz@cc-gmbh.de

Mehr

Scrum @FH Biel. Scrum Einführung mit «Electronical Newsletter» FH Biel, 12. Januar 2012. Folie 1 12. Januar 2012. Frank Buchli

Scrum @FH Biel. Scrum Einführung mit «Electronical Newsletter» FH Biel, 12. Januar 2012. Folie 1 12. Januar 2012. Frank Buchli Scrum @FH Biel Scrum Einführung mit «Electronical Newsletter» FH Biel, 12. Januar 2012 Folie 1 12. Januar 2012 Frank Buchli Zu meiner Person Frank Buchli MS in Computer Science, Uni Bern 2003 3 Jahre IT

Mehr

Critical Chain and Scrum

Critical Chain and Scrum Critical Chain and Scrum classic meets avant-garde (but who is who?) TOC4U 24.03.2012 Darmstadt Photo: Dan Nernay @ YachtPals.com TOC4U 24.03.2012 Darmstadt Wolfram Müller 20 Jahre Erfahrung aus 530 Projekten

Mehr

Intelligente Prozesse für das Kundenbeziehungsmanagement. Rainer Wendt, in der IHK Aachen, 23.02.2011

Intelligente Prozesse für das Kundenbeziehungsmanagement. Rainer Wendt, in der IHK Aachen, 23.02.2011 CRM Process Performance Intelligence Intelligente Prozesse für das Kundenbeziehungsmanagement Rainer Wendt, in der IHK Aachen, 23.02.2011 masventa Business GmbH Von-Blanckart-Str. 9 52477 Alsdorf Tel.

Mehr

Was funktioniert und was nicht? Agile Softwareentwicklung in der Praxis Martin Lippert, martin.lippert@akquinet.de

Was funktioniert und was nicht? Agile Softwareentwicklung in der Praxis Martin Lippert, martin.lippert@akquinet.de Was funktioniert und was nicht? Agile Softwareentwicklung in der Praxis Martin Lippert, martin.lippert@akquinet.de Über mich Martin Lippert Senior IT-Berater bei akquinet it-agile GmbH martin.lippert@akquinet.de

Mehr

Software Engineering. 4. Methodologien. Franz-Josef Elmer, Universität Basel, HS 2014

Software Engineering. 4. Methodologien. Franz-Josef Elmer, Universität Basel, HS 2014 Software Engineering 4. Methodologien Franz-Josef Elmer, Universität Basel, HS 2014 Software Engineering: 4. Methodologien 2 Wie den Entwicklungsprozess organisieren? Dokumentieren Verwalten Instandhalten

Mehr

Selbstorganisiert ein Ziel erreichen Analyse, Architektur und Design in agilen Software-Projekten

Selbstorganisiert ein Ziel erreichen Analyse, Architektur und Design in agilen Software-Projekten Selbstorganisiert ein Ziel erreichen Analyse, Architektur und Design in agilen Software-Projekten 1 Qualifikation Über den Vortragenden Freiberuflicher SW-Entwickler und Berater seit 2006 Certified Scrum

Mehr

Einführung in das Scrum Framework & welche 10 Praktiken helfen, Scrum wirklich gut zu machen

Einführung in das Scrum Framework & welche 10 Praktiken helfen, Scrum wirklich gut zu machen Einführung in das Scrum Framework & welche 10 Praktiken helfen, Scrum wirklich gut zu machen Wer bin ich Kurse und Vorträge mit Jeff Sutherland und Ken Schwaber Verschiedene Kurse der Scrum.org Professional

Mehr

Die Agile Extension zum BABOK Guide

Die Agile Extension zum BABOK Guide Die Agile Extension zum BABOK Guide Josef Falk, CBAP Seqis GmbH Peter Gerstbach, CBAP IIBA Austria Chapter (Moderation) Webinare über Business Analyse Veranstaltungsreihe-im-Jahr-2014-von- Termine-unter-www.oevo.at-und-www.austria.iiba.org-!

Mehr

Der Weg zum CBAP. Ein Erfahrungsbericht mit Business Case für Berater und Unternehmen

Der Weg zum CBAP. Ein Erfahrungsbericht mit Business Case für Berater und Unternehmen Der Weg zum CBAP Ein Erfahrungsbericht mit Business Case für Berater und Unternehmen Volker Heck masventa Business GmbH Der Weg zum CBAP Warum CBAP? Aufwand und Kosten Verschiedene Blickwinkel Business-Analyse

Mehr

Software-Dokumentation im agilen Umfeld. Marion Bröer, parson communication

Software-Dokumentation im agilen Umfeld. Marion Bröer, parson communication Software-Dokumentation im agilen Umfeld Marion Bröer, parson communication parson communication Software- und Prozessdokumentation Wissensmanagement Wikis und XML-basierte Dokumentation Schulungen und

Mehr

Susanne Muehlbauer 29. November 2011

Susanne Muehlbauer 29. November 2011 Machen Sie noch Modellierung Anforderungsmanagement oder sind Sie schon READY for SCRUM? Susanne Muehlbauer 29. Wer ist HOOD unser Geschäftsfeld Der Einsatz von Requirements Engineering und kontinuierliche

Mehr

Effiziente Steuerung von BI-Projekten - Agiles Projektmanagement vs. klassische Vorgehensmodelle. Windhoff Software Services GmbH www.wind-soft.

Effiziente Steuerung von BI-Projekten - Agiles Projektmanagement vs. klassische Vorgehensmodelle. Windhoff Software Services GmbH www.wind-soft. Effiziente Steuerung von BI-Projekten - Agiles Projektmanagement vs. klassische Vorgehensmodelle Folie 2 Agenda Projektmanagement: Ziele und Methoden Agile Methoden: Scrum Agile Methoden im BI Umfeld PM

Mehr

Projektmanagement 14/ 15 Agiles Management - Scrum (1) Prof. Adrian Müller, PMP, PSM-1, CSM FH Kaiserslautern

Projektmanagement 14/ 15 Agiles Management - Scrum (1) Prof. Adrian Müller, PMP, PSM-1, CSM FH Kaiserslautern Projektmanagement 14/ 15 Agiles Management - Scrum (1) Prof. Adrian Müller, PMP, PSM-1, CSM FH Kaiserslautern phone: +49 631/3724-5329 http://www.hs-kl.de/~amueller Inhalte Agile Modelle Manifesto Übersicht

Mehr

Scrum. Golo Roden. www.goloroden.de www.des-eisbaeren-blog.de

Scrum. Golo Roden. www.goloroden.de www.des-eisbaeren-blog.de Scrum Golo Roden www.goloroden.de www.des-eisbaeren-blog.de Über mich > Wissensvermittler und Technologieberater >.NET, Codequalität und agile Methoden > MVP für C#, zweifacher MCP und CCD > Autor, Sprecher

Mehr

Festpreisvertrag und agil nützt nicht viel? Stefan Roock, stefan.roock@akquinet.de Henning Wolf, henning.wolf@akquinet.de http://www.it-agile.

Festpreisvertrag und agil nützt nicht viel? Stefan Roock, stefan.roock@akquinet.de Henning Wolf, henning.wolf@akquinet.de http://www.it-agile. Festpreisvertrag und agil nützt nicht viel? Stefan Roock, stefan.roock@akquinet.de Henning Wolf, henning.wolf@akquinet.de http://www.it-agile.de Unser Hintergrund Agile Softwareentwicklung/Schulung/Beratung

Mehr

IIBA Germany Chapter Event

IIBA Germany Chapter Event IIBA Germany Chapter Gunter Wagner VP Programme Cover this area with a picture related to your presentation. It can be humorous. Make sure you look at the Notes Pages for more information about how to

Mehr

Henrik Kniberg. Lean from the Trenches Managing Large-Scale Projects with Kanban

Henrik Kniberg. Lean from the Trenches Managing Large-Scale Projects with Kanban Henrik Kniberg Lean from the Trenches Managing Large-Scale Projects with Kanban Preface: The Project PUST (Polisens mobila Utrednings STöd) 2 Jahre 10 60+ Mitarbeiter 3 Feature Teams 1 Requirements Analyst

Mehr

ZuuL - Entwicklung eines Adventures

ZuuL - Entwicklung eines Adventures ZuuL - Entwicklung eines Adventures im Rahmen der Uni-Tage 2009 Team 120 Universität Hamburg 16./17. November 2009 Team 120 (Universität Hamburg) ZuuL - Entwicklung eines Adventures 16.11.09 1 / 21 Übersicht

Mehr

Titelbild1 ANSYS. Customer Portal LogIn

Titelbild1 ANSYS. Customer Portal LogIn Titelbild1 ANSYS Customer Portal LogIn 1 Neuanmeldung Neuanmeldung: Bitte Not yet a member anklicken Adressen-Check Adressdaten eintragen Customer No. ist hier bereits erforderlich HERE - Button Hier nochmal

Mehr

DER AGILE ENTWICKLER, VERSION 1.2

DER AGILE ENTWICKLER, VERSION 1.2 DER AGILE ENTWICKLER, VERSION 1.2 OBJEKTspektrum Information Days, 27. 29. April 2010 SCRUM ÜBERBLICK VORHIN AUF TWITTER 30.06.2010 3 FLACCID SCRUM There's a mess about a few projects recently. It works

Mehr

Hot & Spicy Erfahrungen mit agilerem Requirements Engineering im Automotive Umfeld Omar Naas, Senior Consultant, EVOCEAN GmbH

Hot & Spicy Erfahrungen mit agilerem Requirements Engineering im Automotive Umfeld Omar Naas, Senior Consultant, EVOCEAN GmbH ReConf 2010 München 17. März 2010 Hot & Spicy Erfahrungen mit agilerem Requirements Engineering im Automotive Umfeld Omar Naas, Senior Consultant, EVOCEAN GmbH Agenda 1. Automotive SPICE Ein kurzer Einblick

Mehr

DIGICOMP OPEN TUESDAY AKTUELLE STANDARDS UND TRENDS IN DER AGILEN SOFTWARE ENTWICKLUNG. Michael Palotas 7. April 2015 1 GRIDFUSION

DIGICOMP OPEN TUESDAY AKTUELLE STANDARDS UND TRENDS IN DER AGILEN SOFTWARE ENTWICKLUNG. Michael Palotas 7. April 2015 1 GRIDFUSION DIGICOMP OPEN TUESDAY AKTUELLE STANDARDS UND TRENDS IN DER AGILEN SOFTWARE ENTWICKLUNG Michael Palotas 7. April 2015 1 GRIDFUSION IHR REFERENT Gridfusion Software Solutions Kontakt: Michael Palotas Gerbiweg

Mehr

Was fehlt Scrum? 31. März 2014 Erich Oswald CTO Ergon Informatik AG

Was fehlt Scrum? 31. März 2014 Erich Oswald CTO Ergon Informatik AG Was fehlt Scrum? 31. März 2014 Erich Oswald CTO Ergon Informatik AG Scrum ist eine Erfolgsstory Aus der Praxis entstanden Nachweislich erfolgreich Gut geeignet für komplexe Probleme Produktentwicklung

Mehr

Einsatz einer Dokumentenverwaltungslösung zur Optimierung der unternehmensübergreifenden Kommunikation

Einsatz einer Dokumentenverwaltungslösung zur Optimierung der unternehmensübergreifenden Kommunikation Einsatz einer Dokumentenverwaltungslösung zur Optimierung der unternehmensübergreifenden Kommunikation Eine Betrachtung im Kontext der Ausgliederung von Chrysler Daniel Rheinbay Abstract Betriebliche Informationssysteme

Mehr

Projektmanagement. Dokument V 1.2. Oliver Lietz - Projektmanagement. Probleme bei Projekten

Projektmanagement. Dokument V 1.2. Oliver Lietz - Projektmanagement. Probleme bei Projekten Projektmanagement Agile Methoden: Extreme Programming / Scrum Dokument V 1.2 Probleme bei Projekten Viel Arbeit, die an den Zielen vorbeigeht Viel Dokumentation für f r unbenutzte Bestandteile Fehlende

Mehr

ISO 15504 Reference Model

ISO 15504 Reference Model Prozess Dimension von SPICE/ISO 15504 Process flow Remarks Role Documents, data, tools input, output Start Define purpose and scope Define process overview Define process details Define roles no Define

Mehr

XP, Scrum, Crystal, FDD:

XP, Scrum, Crystal, FDD: XP, Scrum, Crystal, FDD: Welche agile Methode passt zu uns? Henning Wolf Christoph Kemp Was ist Agilität? Teil 1: Das agile Manifest We are uncovering better ways of developing software by doing it and

Mehr

masventa Profil und Portfolio

masventa Profil und Portfolio masventa Profil und Portfolio masventa mehr Business! Projektmanagement & Business Analyse masventa Business GmbH Von-Blanckart-Str. 9 52477 Alsdorf Tel. 02404 91391-0 Fax 02404 91391 31 rainer.wendt@masventa.de

Mehr

Exercise (Part XI) Anastasia Mochalova, Lehrstuhl für ABWL und Wirtschaftsinformatik, Kath. Universität Eichstätt-Ingolstadt 1

Exercise (Part XI) Anastasia Mochalova, Lehrstuhl für ABWL und Wirtschaftsinformatik, Kath. Universität Eichstätt-Ingolstadt 1 Exercise (Part XI) Notes: The exercise is based on Microsoft Dynamics CRM Online. For all screenshots: Copyright Microsoft Corporation. The sign ## is you personal number to be used in all exercises. All

Mehr

Exercise (Part II) Anastasia Mochalova, Lehrstuhl für ABWL und Wirtschaftsinformatik, Kath. Universität Eichstätt-Ingolstadt 1

Exercise (Part II) Anastasia Mochalova, Lehrstuhl für ABWL und Wirtschaftsinformatik, Kath. Universität Eichstätt-Ingolstadt 1 Exercise (Part II) Notes: The exercise is based on Microsoft Dynamics CRM Online. For all screenshots: Copyright Microsoft Corporation. The sign ## is you personal number to be used in all exercises. All

Mehr

SEQIS 10 things Business Analyse BABOK Guide

SEQIS 10 things Business Analyse BABOK Guide SEQIS 10 things Business Analyse BABOK Guide SEQIS 10 things Business Analyse BABOK Guide Herzlich Willkommen! Alexander Weichselberger SEQIS Geschäftsleitung SEQIS 10 things Programm 2014 20.03.14 Business

Mehr

Cloud Architektur Workshop

Cloud Architektur Workshop Cloud Architektur Workshop Ein Angebot von IBM Software Services for Cloud & Smarter Infrastructure Agenda 1. Überblick Cloud Architektur Workshop 2. In 12 Schritten bis zur Cloud 3. Workshop Vorgehensmodell

Mehr

Agile Softwareprozess-Modelle

Agile Softwareprozess-Modelle Agile Softwareprozess-Modelle Steffen Pingel Regionale Fachgruppe IT-Projektmanagement 2003-07-03 Beweglich, Lebhaft, Wendig Was bedeutet Agil? Andere Bezeichnung: Leichtgewichtiger Prozess Manifesto for

Mehr

Taking RM Agile. Erfahrungen aus dem Übergang von traditioneller Entwicklung zu Scrum

Taking RM Agile. Erfahrungen aus dem Übergang von traditioneller Entwicklung zu Scrum Taking RM Agile CLICK TO EDIT MASTER OPTION 1 Erfahrungen aus dem Übergang von traditioneller Entwicklung zu Scrum Click to edit Master subtitle style Christian Christophoridis Requirements Management

Mehr

Agile Softwareentwicklung - Ein praktisches Beispiel -

Agile Softwareentwicklung - Ein praktisches Beispiel - Agile Softwareentwicklung - Ein praktisches Beispiel - Dr. Dagmar Monett Díaz Berlin, 03.11.2009 D. Monett: Agile Softwareentwicklung Ein praktisches Beispiel Der Softwareentwicklungsprozess Sichtweisen,

Mehr

PS Consulting. Zertifizierung. Zertifizierung zum Project Management Professional (PMP. Dann sind Sie bei uns richtig!

PS Consulting. Zertifizierung. Zertifizierung zum Project Management Professional (PMP. Dann sind Sie bei uns richtig! zum Project Management Professional (PMP ) Sie möchten eine professionell anerkannte Bestätigung Ihrer Qualifikation als Projektleiter? Sie wollen, dass die Projektleiter in Ihrem Unternehmen über ein

Mehr

RE-Metriken in SCRUM. Michael Mainik

RE-Metriken in SCRUM. Michael Mainik RE-Metriken in SCRUM Michael Mainik Inhalt Agile Methoden Was ist SCRUM? Eine kurze Wiederholung Metriken Burn Down Graph Richtig schätzen Running Tested Features WBS/ Earned Business Value Business Value

Mehr

Wie funktioniert agile Software-

Wie funktioniert agile Software- Wie funktioniert agile Software- Entwicklung mit SCRUM Zürich, 8. Mai 008 Jean-Pierre König, namics ag Software Engineer Bern, Frankfurt, Hamburg, München, St. Gallen, Zug, Zürich www.namics.com Agenda»

Mehr

Instruktionen Mozilla Thunderbird Seite 1

Instruktionen Mozilla Thunderbird Seite 1 Instruktionen Mozilla Thunderbird Seite 1 Instruktionen Mozilla Thunderbird Dieses Handbuch wird für Benutzer geschrieben, die bereits ein E-Mail-Konto zusammenbauen lassen im Mozilla Thunderbird und wird

Mehr

Einflussfaktoren und Standards für den Weg zum Champion

Einflussfaktoren und Standards für den Weg zum Champion Einflussfaktoren und Standards für den Weg zum Champion 1 Herbert G. Gonder, PMP Bosshard & Partner Unternehmensberatung AG, Keynote Anlass, 10. April 2013 Agenda Ausgangslage Einflussfaktoren für den

Mehr

Train. Scrum Kompakt. Angelika Drach, Christoph Mathis

Train. Scrum Kompakt. Angelika Drach, Christoph Mathis Train Scrum Kompakt Angelika Drach, Christoph Mathis !! Inhalt! Inhalt' Inhalt!!1! 1! Agile!Grundlagen!..!3! 1.1! Das!Agile!Manifest!..!3! 1.2! Softwareentwicklung!ist!empirisch!.!4! 2! ScrumGKonzepte!!6!

Mehr

Students intentions to use wikis in higher education

Students intentions to use wikis in higher education Students intentions to use wikis in higher education Christian Kummer WI2013, 27.02.2013 Motivation Problem Web 2.0 changed the way that students search for, obtain, and share information Uncertainty about

Mehr

Challenges in Systems Engineering and a Pragmatic Solution Approach

Challenges in Systems Engineering and a Pragmatic Solution Approach Pure Passion. Systems Engineering and a Pragmatic Solution Approach HELVETING Dr. Thomas Stöckli Director Business Unit Systems Engineering Dr. Daniel Hösli Member of the Executive Board 1 Agenda Different

Mehr

Einführung agiler Vorgehen in Unternehmen

Einführung agiler Vorgehen in Unternehmen Einführung agiler Vorgehen in Unternehmen 27. Oktober 2011, VDE München Armin Oppitz, Dipl Inf, PMP, CSM Armin.oppitz@liongate.de 2011 LionGate AG www.liongate.de Backlog To-Do Doing Done Grundlagen und

Mehr

SCRUM. Scrum in der Software Entwicklung. von Ernst Fastl

SCRUM. Scrum in der Software Entwicklung. von Ernst Fastl SCRUM Scrum in der Software Entwicklung von Ernst Fastl Agenda 1. Die Entstehung von Scrum 2. Überblick über den Prozess 3. Rollen 4. Meetings 5. Artefakte 6. Fragen & Antworten Agenda 1. Die Entstehung

Mehr

Neuerungen in den PMI-Standards. PMI Chapter Meeting 30.3.2009 in Frankfurt/Main

Neuerungen in den PMI-Standards. PMI Chapter Meeting 30.3.2009 in Frankfurt/Main Neuerungen in den PMI-Standards PMI Chapter Meeting 30.3.2009 in Frankfurt/Main Ihr Referent Henning Zeumer, Dipl.-Kfm., PMP Selbständiger Projekt- und Programm-Manager, Projektmanagement-Berater und -Trainer

Mehr

Requirements Engineering für die agile Softwareentwicklung

Requirements Engineering für die agile Softwareentwicklung Johannes Bergsmann Requirements Engineering für die agile Softwareentwicklung Methoden, Techniken und Strategien Unter Mitwirkung von Markus Unterauer dpunkt.verlag Inhaltsverzeichnis 1 Einleitung 1 1.1

Mehr

Are you Agile. SAQ Zug um Zug, 27. November 2008. Agilität: Was bringen Sie mit? Was wissen Sie schon? Was wollen Sie heute Abend mitnehmen?

Are you Agile. SAQ Zug um Zug, 27. November 2008. Agilität: Was bringen Sie mit? Was wissen Sie schon? Was wollen Sie heute Abend mitnehmen? ? SAQ Zug um Zug, Agilität: Was bringen Sie mit? Was wissen Sie schon? Was wollen Sie heute Abend mitnehmen? Folie 1 hat sich als Projektleiter während acht Jahren dafür eingesetzt, Ende Iteration lauffähige

Mehr

Planung in agilen Projekten

Planung in agilen Projekten Planung in agilen Projekten Angelika Drach DeutscheScrum 2012 improuv GmbH Agile Leadership. h7p://improuv.com Über mich Lange Jahre Erfahrung in der Bauplanung Planung und Agiles Vorgehen sind ein Widerspruch?

Mehr

Projektumfeld und Projektziele analysieren

Projektumfeld und Projektziele analysieren Projektumfeld und Projektziele analysieren Compendio: Kapitel 4, Seiten 60-77 07.06.2013 SWE-IPM 1 Inhalt Wechselwirkungen zwischen Projekt und Projektumfeld Stakeholderanalyse / Einfluss-Interessen-Matrix

Mehr

Projektmanagement. Projektmanagement

Projektmanagement. Projektmanagement Projektmanagement Dipl.-Ing. Oliver Lietz Was ist ein Projekt? Projektmanagement Eindeutiges Ziel Individuell (einmalig) Begrenzt (Anfang und Ende) Komplex (keine Routineaufgabe) Warum Projektmanagement

Mehr

Messer und Lochscheiben Knives and Plates

Messer und Lochscheiben Knives and Plates Messer und Lochscheiben Knives and Plates Quality is the difference Seit 1920 Since 1920 Quality is the difference Lumbeck & Wolter Qualität, kontinuierlicher Service und stetige Weiterentwicklung zeichnen

Mehr

Digital Customer Experience Notwendiges Übel oder überlebenswichtige Notwendigkeit? Datalympics, 2. Juli 2014

Digital Customer Experience Notwendiges Übel oder überlebenswichtige Notwendigkeit? Datalympics, 2. Juli 2014 Digital Customer Experience Notwendiges Übel oder überlebenswichtige Notwendigkeit? Datalympics, 2. Juli 2014 Digitale Realität Die Welt verändert sich in rasantem Tempo Rom, Petersplatz, März 2013 Franziskus

Mehr

Scrum Einführung. SWP: Spieleprogrammierung Fachbereich Mathematik und Informatik

Scrum Einführung. SWP: Spieleprogrammierung Fachbereich Mathematik und Informatik SWP: Spieleprogrammierung Fachbereich Mathematik und Informatik Scrum Einführung Do, Hoang Viet(do@mi.fu-berlin.de) Freie Universität Berlin, SoSe 2013 Rollen Product Owner Definiert die Ziele Product

Mehr

Klassisches Projektmanagement und agil

Klassisches Projektmanagement und agil Klassisches Projektmanagement und agil (K)ein Widerspruch!? OPITZ CONSULTING GmbH 2011 Seite 1 Klassisches Projektmanagement und agil (K)ein Widerspruch!? Dr. Andreas Wagener, Project Manager OPITZ CONSULTING

Mehr

KURZANLEITUNG. Firmware-Upgrade: Wie geht das eigentlich?

KURZANLEITUNG. Firmware-Upgrade: Wie geht das eigentlich? KURZANLEITUNG Firmware-Upgrade: Wie geht das eigentlich? Die Firmware ist eine Software, die auf der IP-Kamera installiert ist und alle Funktionen des Gerätes steuert. Nach dem Firmware-Update stehen Ihnen

Mehr

Scriptbasierte Testautomatisierung. für Web-Anwendungen

Scriptbasierte Testautomatisierung. für Web-Anwendungen Scriptbasierte Testautomatisierung für Web-Anwendungen Scriptbasierte Testautomatisierung + Web-Anwendung: Erstes Einsatzgebiet, Ergebnisse aber allgemein übertragbar + Test aus Benutzersicht - Nicht Unit-Test,

Mehr

TMF projects on IT infrastructure for clinical research

TMF projects on IT infrastructure for clinical research Welcome! TMF projects on IT infrastructure for clinical research R. Speer Telematikplattform für Medizinische Forschungsnetze (TMF) e.v. Berlin Telematikplattform für Medizinische Forschungsnetze (TMF)

Mehr

Unsere Kunden erzählen keine Geschichten. Ursula Meseberg microtool GmbH Berlin

Unsere Kunden erzählen keine Geschichten. Ursula Meseberg microtool GmbH Berlin Unsere Kunden erzählen keine Geschichten Ursula Meseberg microtool GmbH Berlin Unsere Kunden erzählen keine Geschichten Ein modellbasierter Prozess für die Anforderungsanalyse im Vorfeld agiler Produktentwicklung

Mehr

Scrum zur Umsetzung von CMMI

Scrum zur Umsetzung von CMMI Turning visions into business Februar 2011 Scrum zur Umsetzung von Malte Foegen, David Croome Für Unternehmen, die zur Verbesserung und Orientierung nutzen, kann Scrum agile Lösungen zum Management komplexer

Mehr

Customer-specific software for autonomous driving and driver assistance (ADAS)

Customer-specific software for autonomous driving and driver assistance (ADAS) This press release is approved for publication. Press Release Chemnitz, February 6 th, 2014 Customer-specific software for autonomous driving and driver assistance (ADAS) With the new product line Baselabs

Mehr

Role Play I: Ms Minor Role Card. Ms Minor, accountant at BIGBOSS Inc.

Role Play I: Ms Minor Role Card. Ms Minor, accountant at BIGBOSS Inc. Role Play I: Ms Minor Role Card Conversation between Ms Boss, CEO of BIGBOSS Inc. and Ms Minor, accountant at BIGBOSS Inc. Ms Boss: Guten Morgen, Frau Minor! Guten Morgen, Herr Boss! Frau Minor, bald steht

Mehr

Preisliste für The Unscrambler X

Preisliste für The Unscrambler X Preisliste für The Unscrambler X english version Alle Preise verstehen sich netto zuzüglich gesetzlicher Mehrwertsteuer (19%). Irrtümer, Änderungen und Fehler sind vorbehalten. The Unscrambler wird mit

Mehr

Von 0 auf 13 oder mit Vollgas ins agile Zeitalter

Von 0 auf 13 oder mit Vollgas ins agile Zeitalter Von 0 auf 13 oder mit Vollgas ins agile Zeitalter Silvio Simone, Bison Group Susanne Mühlbauer, HOOD GmbH Scrum Day 2012 Bison Schweiz AG Surentalstrasse 10 CH-6210 Sursee www.bison-group.com HOOD GmbH

Mehr

Beschwerdemanagement / Complaint Management

Beschwerdemanagement / Complaint Management Beschwerdemanagement / Complaint Management Structure: 1. Basics 2. Requirements for the implementation 3. Strategic possibilities 4. Direct Complaint Management processes 5. Indirect Complaint Management

Mehr

Inequality Utilitarian and Capabilities Perspectives (and what they may imply for public health)

Inequality Utilitarian and Capabilities Perspectives (and what they may imply for public health) Inequality Utilitarian and Capabilities Perspectives (and what they may imply for public health) 1 Utilitarian Perspectives on Inequality 2 Inequalities matter most in terms of their impact onthelivesthatpeopleseektoliveandthethings,

Mehr

Mash-Up Personal Learning Environments. Dr. Hendrik Drachsler

Mash-Up Personal Learning Environments. Dr. Hendrik Drachsler Decision Support for Learners in Mash-Up Personal Learning Environments Dr. Hendrik Drachsler Personal Nowadays Environments Blog Reader More Information Providers Social Bookmarking Various Communities

Mehr

Prozesse als strategischer Treiber einer SOA - Ein Bericht aus der Praxis

Prozesse als strategischer Treiber einer SOA - Ein Bericht aus der Praxis E-Gov Fokus Geschäftsprozesse und SOA 31. August 2007 Prozesse als strategischer Treiber einer SOA - Ein Bericht aus der Praxis Der Vortrag zeigt anhand von Fallbeispielen auf, wie sich SOA durch die Kombination

Mehr

FOR ENGLISCH VERSION PLEASE SCROLL FORWARD SOME PAGES. THANK YOU!

FOR ENGLISCH VERSION PLEASE SCROLL FORWARD SOME PAGES. THANK YOU! FOR ENGLISCH VERSION PLEASE SCROLL FORWARD SOME PAGES. THANK YOU! HELPLINE GAMMA-SCOUT ODER : WIE BEKOMME ICH MEIN GERÄT ZUM LAUFEN? Sie haben sich für ein Strahlungsmessgerät mit PC-Anschluss entschieden.

Mehr

Ist das Big Data oder kann das weg? Outsourcing ja, aber geistiges Eigentum muss im Unternehmen bleiben

Ist das Big Data oder kann das weg? Outsourcing ja, aber geistiges Eigentum muss im Unternehmen bleiben Ist das Big Data oder kann das weg? Outsourcing ja, aber geistiges Eigentum muss im Unternehmen bleiben Jürgen Boiselle, Managing Partner 16. März 2015 Agenda Guten Tag, mein Name ist Teradata Wozu Analytics

Mehr

Support Technologies based on Bi-Modal Network Analysis. H. Ulrich Hoppe. Virtuelles Arbeiten und Lernen in projektartigen Netzwerken

Support Technologies based on Bi-Modal Network Analysis. H. Ulrich Hoppe. Virtuelles Arbeiten und Lernen in projektartigen Netzwerken Support Technologies based on Bi-Modal Network Analysis H. Agenda 1. Network analysis short introduction 2. Supporting the development of virtual organizations 3. Supporting the development of compentences

Mehr

Possible Solutions for Development of Multilevel Pension System in the Republic of Azerbaijan

Possible Solutions for Development of Multilevel Pension System in the Republic of Azerbaijan Possible Solutions for Development of Multilevel Pension System in the Republic of Azerbaijan by Prof. Dr. Heinz-Dietrich Steinmeyer Introduction Multi-level pension systems Different approaches Different

Mehr

XML Template Transfer Transfer project templates easily between systems

XML Template Transfer Transfer project templates easily between systems Transfer project templates easily between systems A PLM Consulting Solution Public The consulting solution XML Template Transfer enables you to easily reuse existing project templates in different PPM

Mehr

Lab Class Model-Based Robotics Software Development

Lab Class Model-Based Robotics Software Development Lab Class Model-Based Robotics Software Development Dipl.-Inform. Jan Oliver Ringert Dipl.-Inform. Andreas Wortmann http://www.se-rwth.de/ Next: Input Presentations Thursday 1. MontiCore: AST Generation

Mehr

Agiles Anforderungsmanagement mit SCRUM im regulierten Umfeld

Agiles Anforderungsmanagement mit SCRUM im regulierten Umfeld Agiles Anforderungsmanagement mit SCRUM im regulierten Umfeld Bernhard Fischer Fischer Consulting GmbH MedConf 2011 Luzern Folie 1 Wozu brauchen wir Requirements? MedConf 2011 Luzern Folie 2 Der Anforderungszoo

Mehr

Algorithms for graph visualization

Algorithms for graph visualization Algorithms for graph visualization Project - Orthogonal Grid Layout with Small Area W INTER SEMESTER 2013/2014 Martin No llenburg KIT Universita t des Landes Baden-Wu rttemberg und nationales Forschungszentrum

Mehr

Transformation zur Agilen Organisation. Erfahrungen aus der Software Produkt Entwicklung

Transformation zur Agilen Organisation. Erfahrungen aus der Software Produkt Entwicklung Transformation zur Agilen Organisation Erfahrungen aus der Produkt Entwicklung 1 AGFA HealthCareist Marktführer am DACH-Markt für KIS Krankenhaus InformationsSystemeund CIS Clinical Information Systems...wir

Mehr

Your Partner for Luxury and Lifestyle Estates Ihr Partner für Luxus- und Lifestyle-Immobilien

Your Partner for Luxury and Lifestyle Estates Ihr Partner für Luxus- und Lifestyle-Immobilien Your Partner for Luxury and Lifestyle Estates Ihr Partner für Luxus- und Lifestyle-Immobilien Welcome to Premier Suisse Estates Willkommen bei Premier Suisse Estates Dr. Peter Moertl, CEO Premier Suisse

Mehr