Projektmanagement. Polen. zur erfolgreichen Strategieumsetzung. Tagungsprogramm Erstmals mit Gastland. Hannover Congress Centrum

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Projektmanagement. Polen. zur erfolgreichen Strategieumsetzung. Tagungsprogramm www.pmforum2006.de. Erstmals mit Gastland. Hannover Congress Centrum"

Transkript

1 Tagungsprogramm Erstmals mit Gastland Polen 23. INTERNATIONALES DEUTSCHES PROJEKTMANAGEMENT FORUM 2006 Projektmanagement zur erfolgreichen Strategieumsetzung Hannover Congress Centrum Hauptsponsoren Sponsoren

2 Liebe Projektmanager/innen! Die GPM Deutsche Gesellschaft für Projektmanagement e.v. begrüßt Sie zum 23. Internationalen Deutschen Projektmanagement Forum 2006 in der Expo- und Messestadt Hannover. Das Leitthema unseres Kongresses lautet in diesem Jahr»Projektmanagement zur erfolgreichen Strategieumsetzung«. Wir bieten Ihnen fünf hochkarätige Keynote-Speaker und elf Streams mit Vorträgen, Workshops und Posterdarstellungen. Ausgewiesene Experten leiten die Einzelveranstaltungen. Sie sind gehalten, jedes Thema auch auf das Leitthema des PM-Forums zu beziehen und neben den Vorträgen ausreichend Zeit für Fragen und Diskussionen zu reservieren. Die begleitende Fachausstellung präsentiert Produkte und Dienstleistungen von führenden Unternehmen und Organisationen. Erstmals haben wir auch ein Gastland zu unserem PM- Forum eingeladen. Das Land Polen als Ausrichter des Internationalen PM-Kongresses der IPMA in 2007 stellt sich dem Fachpublikum vor. Seit nunmehr zehn Jahren verleiht die GPM den Internationalen Deutschen Projektmanagement Award. Die abendliche Award-Gala hat sich zu einem besonderen Höhepunkt unserer PM-Foren entfaltet und wird zusätzlich zur Verleihung dieses Preises auch in bewährter Tradition die Verleihung des Deutschen Studienpreises Projektmanagement beinhalten. Wir freuen uns sehr, Sie in Hannover begrüßen zu dürfen! Dr. Thor Möller Vorstand Award und Events der GPM

3 1 Keynote Speakers Keynote Speakers Werner Michael Bahlsen Vorsitzender der Geschäftsführung Bahlsen GmbH & Co. KG, Hannover Vortrag»Kaizen, der Weg zum perfekten Keks. Einführung und Entwicklung des Kontinuierlichen Verbesserungsprozesses «Jürgen Bruns-Berentelg Vorsitzender der Geschäftsführung HafenCity Hamburg GmbH, Hamburg Vortrag»Leistungsabgrenzung, Kooperation und Prozessgestaltung in Großprojekten der Stadtentwicklung«Horst König Produktmanager Passat B6/PQ46 Volkswagen AG, Wolfsburg Vortrag»Projektmanagement am Beispiel einer Neuentwicklung in der Automobilindustrie«Dr. Josef Lange Niedersächsisches Ministerium für Wissenschaft und Kultur (MWK), Hannover Grußwort Thomas Sattelberger Vorstandsmitglied Personal, Arbeitsdirektor Continental Aktiengesellschaft, Hannover Vortrag»Strategie ist 10 % Der Rest ist Implementierung: HR-Strategieprozess bei Continental AG«Stanisław Sroka Präsident SPMP Vortrag»BSC-Implementation in SPMP, Poland Einführung der Balanced Score-Card in den polnischen Wirtschaftsverband SPMP«Prof. Dr. Dr. h. c. mult. Horst Wildemann Leiter des Lehrstuhls für Betriebswirtschaftslehre, Unternehmensführung, Logistik und Produktion Technische Universität München Vortrag»Mehr Mut zu Innovationen in Deutschland«

4 2 Praeseminare 18. September Uhr Praeseminare Praeseminar A PM-Software auswählen und einführen Mey Mark Meyer IPMI Institut für Projektmanagement und Innovation, Universität Bremen Wer eine Software zur Unterstützung des Projektmanagements einführen möchte, steht vor einer großen Auswahl an Produkten und vor der Herausforderung, die unternehmensseigenen Anforderungen an die zukünftige Lösung herausarbeiten zu müssen. Eine systematische Vorgehensweise bildet die Grundlage für die erfolgreiche Identifikation eines geeigneten Produkts. Doch auch die Einführung birgt zahlreiche Fallstricke. Die Fachgruppe Software für Projektmanagement-Aufgaben betreut unter anderem die Marktübersicht für PM-Software der Web-Plattform PM-Software.Info. Am IPMI Institut für Projektmanagement und Innovation der Universität wurden mehrere Studien zum Anwendungsstand von Software im Projektmanagement durchgeführt, deren Ergebnisse in zahlreichen Workshops mit PM-Experten diskutiert wurden. Der Workshop richtet sich an alle, die derzeit oder in Kürze eine neue Software-Lösung einführen. Er fasst die Erkenntnisse der Aktivitäten der Fachgruppe»Software für Projektmanagement«und des IPMI zusammen. Die Teilnehmer erhalten einen Überblick über die am Markt verfügbaren Produkte und lernen verschiedenste Software-Lösungen in beispielhaften Darstellungen kennen. Die optimale Vorgehensweise bei der Auswahl und Einführung von PM-Software wird diskutiert und im Workshop auf die Anforderungen der Teilnehmer angepasst. Die Teilnehmer erhalten damit die Möglichkeit, für das eigene Auswahl- und Einführungsprojekt eine geeignete Vorgehensweise zu erarbeiten und sich grundlegende Marktkenntnisse zu erarbeiten. Praeseminar B Critical Chain Projektmanagement Dr. Jörg Passenberg SYRACOM AG Dipl.-Ing. Norbert Hillebrand Behr GmbH & Co. KG Kai Milkereit Consensa Projektberatung GmbH & Co. KG Klaus Stiegler DaimlerChrysler AG Projekte ohne Qualitätseinbußen pünktlich oder früher als geplant beenden»critical Chain Projektmanagement«(CCPM) basierend auf der»theory of Constraints«(TOC), verspricht Besserung für Projekte und Multiprojektumgebungen. In diesem Seminar stellen die vier Referenten aus der GPM- Fachgruppe»Das Konzept der kritischen Kette im Projektmanagement«das von Dr. Eliyahu Goldratt entwickelte CCPM-Basiskonzept vor. Sie werden einen fundierten Einblick in zugehörige Methoden vermitteln und deren Anwendung und Wirksamkeit anhand von Übungen aufzeigen. Daneben werden sie die Einführung von CCPM in Unternehmen thematisieren und von entsprechenden Adaptionen und Erfahrungen aus der Praxis berichten.

5 3 Was Sie erwartet Streams Strategisches Multiprojektmanagement und -controlling Projektmanagement für tief greifenden Wandel Strategieorientiertes Nutzencontrolling von Projekten Herausforderungen und Innovationen im IT-Projektmanagement Projektmanagement in ausgewählten innovativen Branchen Interessenkonflikte in Projekten bewältigen Internationales Projektmanagement, Schwerpunkt Gastland Polen Kompetenzen und Karrieren im Projektmanagement YOUNG CREW inkl. Vorträge der Studienpreisgewinner Vorträge der PM-Award-Finalisten Firmenvorträge der Sponsoren und Aussteller Posterpräsentationen Dienstag * Stream * Stream * Stream * Stream * Stream 8 Alle Posterpräsentationen finden im Obergeschoss, Konferenzbereich, Meeting Lounge statt Engagement der Schlüssel zum Erfolg Ihrer Projekte Gudrun Nebel Aggredi Consulting & Software GmbH Mut zur Veränderung der Kultur auf der Basis von Mental Maps Hanno Kakosch Kakosch International VPMA Virtuelle Projektmanagement Akademie Heinrich Keßler, Klaus Winterhalder HCS Human Capital System Triale Karrierepfade: Die Überwindung eindimensionaler Karriere-Logiken Christian Majer next level consulting Unternehmensberatung GmbH Verbesserung der Projektarbeit durch konsequente Berücksichtigung weicher Faktoren Claus Engel PA Consulting Group * Die Zeiten sind empfohlene Orientierungszeiten und können von den Referenten im Bedarfsfall verlängert werden. Die Referenten können zusätzliche Termine über ihre Poster ankündigen.

6 4 Fachprogramm Dienstag, 19. September 2006 Dienstag, 19. September Zeit Plenarsaal Einchecken Einchecken im Eingangsbereich Eröffnung Vorstand GPM Begrüßung Dr. Josef Lange Niedersächsisches Ministerium für Wissenschaft und Kultur Keynote Strategie ist 10 % Der Rest ist Implementierung: HR-Strategieprozess bei der Continental AG Thomas Sattelberger Vorstandsmitglied Personal, Arbeitsdirektor, Continental Aktiengesellschaft Keynote Produktmanagement am Beispiel einer Neuentwicklung in der Automobilindustrie Horst König Volkswagen AG Wolfsburg Kaffeepause Kaffeepause mit Ausstellungsbesuch Keynote Mehr Mut zu Innovationen in Deutschland Prof. Dr. Dr. h. c. mult. Horst Wildemann Leiter des Lehrstuhls für Betriebswirtschaftslehre Unternehmensführung, Logistik und Produktion TU München Keynote Leistungsabgrenzung, Kooperation und Prozessgestaltung in Großprojekten der Stadtentwicklung Jürgen Bruns-Berentelg Vorsitzender der Geschäftsführung HafenCity Hamburg GmbH Plenarsaal Stream 5 Raum A Stream 1 Raum B Stream 2 Raum C Stream 3 Mittagspause Mittagspause mit Ausstellungsbesuch Referate und Workshops Lean Construction Erweiterung des Projektmanagements in der Bauwirtschaft um ein Produktionsmanagement Prof. Dr.-Ing. Fritz Gehbauer Universität Karlsruhe, Institut für Technologie und Mangement im Baubetrieb Organisatorische Erfolgsfaktoren des Multiprojekt- Managements Henning Dammer Technische Universität Berlin Komfortzone und Angst zentrale Ansatzpunkte für das Management von Veränderungsprojekten Frank Lüschow TELOS-TEAM Von der Strategy Map zum Nutzencontrolling Projekte langfristig ausrichten und steuern Wolfram von Schneyder ILTIS GmbH Referate und Workshops Gesteuertes Zusammenwirken von harten und weichen Faktoren bei der Initialisierung von erfolgreichen Entwicklungsprojekten bei einem Automobilhersteller Thomas Haim 3D Systems Engineering AT GmbH/BMW Group Prüfen in Projekten aus Sicht der internen Revision Martina Albrecht FinanzIT GmbH»implement Projekt- Management Excellenze bei Volkswagen Braunschweig«Wolfgang Frank Kompetenzfeld ProjektManagement Volkswagen AG Die ersten 100 Tage im Projekt Kai Milkereit Consensa Projektberatung GmbH & Co. KG Kaffeepause Kaffeepause mit Ausstellungsbesuch Referate und Workshops Die Koordinierung der Hilfsmaßnahmen nach Naturkatastrophen Eine Herausforderung für das Projektmanagement Dr.-Ing. Uwe Rickers Universität Karlsruhe, Institut für Technologie und Mangement im Baubetrieb Geld verdienen durch geschicktes Nachtragsmanagement Regina Tuscher Tjark Bartels Bartels Tuscher Rechtsanwälte Partnerschaft Präqualifikation für öffentliche Aufträge Thomas Gartung BVQI Deutschland Erfolgsmessung im Projektmanagement mit IDEA Wirkungen und Nutzen sicher beurteilen Dr. Thomas Brandt Siemens AG Communications Supply Chain Management Referate und Workshops Erfolgsfaktoren eines Projektrisikomanagements in komplexer Automotive E/E-Entwicklung. Jürgen Heina 3D Systems Engineering GmbH Bernd Gebhard BMW Group Aufwandsoptimiertes Multiprojektmanagement zur Beurteilung und Auswahl von Projekten; unter anderem für den PM Award der GPM Günther Brodowsky T-Systems Enterprise Services GmbH Projektmanagement zum Beherrschen von Innovationen Carola Heinsius Bernfried Fleiner Schweizer Electronic AG Hemdsärmelige, Scheingenaue und Pragmatiker Typen von Nutzencontrolling am Beispiel der TUI AG Armin Knapp TUI AG Volker Voigt Cataligent Projekt GmbH Ausstellungsrundgang Ausstellungsrundgang mit Vorstandstalk am GPM-Stand PM-Award-Gala PM-Award-Gala in der Glashalle

7 5 Fachprogramm Raum D Stream 4 Raum E Stream 6 Raum F Stream 8 Raum G Stream 4/5 Raum H Stream 9 Raum I Stream 11 Praktischer Umgang mit dem V-Modell XT Thomas Klingenberg micro TOOL GmbH Erfolgreiche Projekte durch prozessorientiertes Stakeholdermanagement Andreas Meyer-Eggers Thyssen-Krupp AG Woran man erfolgreiche Projektmanager erkennt Dr.-Ing. Michael Schwab Consultants LEAGUE AG 4) O2 Project Excellence- Workshop, O2 can do so can you. Lernen vom Award-Gewinner 2005 Martin Münkemer O2 (Germany) GmbH & Co. OHG Markus Kukla xince Partner im projectprofit-team Ein innovatives Management-Informations-System zur zielorientierten Optimierung der Entwicklungsprojektplanung und -abwicklung Ralf Jungkunz Jungkunz INNEO Projektportal die unternehmensweite Projektmanagementlösung für den Mittelstand Peter Therre INNEO Solutions GmbH Return on Quality: Lohnt sich CMMi? Hans Rausch DB Systems GmbH Rollenklärung und Rollendifferenzierung bei der interdisziplinären Projektarbeit in Medienunternehmen am Beispiel von Werbeagenturen Prof. Frank Fischer Anika Marquardt Fachhochschule Oldenburg Ostfriesland Wilhelmshaven Berufsbild»Projektkaufmann/-frau«Heinrich Keßler HCS Human Capital System Rolf Kaestner Econet GmbH Moderation von internetbasierter Projektarbeit Hilke Posor Universität Hamburg EPM2 Projektmanagementsysteme der zweiten Generation Andreas Natter Contec-X Wenn wir wüssten, was wir wissen Wissenmanagement in Projekten Dr. Michael Streng parameta Projektberatung GmbH & Co. KG Konflikte in der Produktentwicklung: Häufigkeit, Auswirkungen, Handlungsempfehlungen eine empirische Untersuchung Alexandra Rese Brandenburgische Technische Universtität Cottbus, Lehrstuhl für Marketing und Innovationsmanagement Qualifizierung im Projektmanagement: Innovative Konzepte an der Berufsakademie Kiel Prof. Dr. Doris Weßels Berufsakademie an der Wirtschaftsakademie Schleswig-Holstein 5) Neue Erkenntnisse zur Bewältigung kleiner Projekte Max L. J. Wolf Wolf Prozessmanagement- Training GmbH Rechtsfragen in Projekten Tanja Kaul Dresdner Bank AG Thomas Diegelmann Xchange Transaction Bank GmbH Vom Enterprise-Projektmanagement zum Branchen- Netzwerk Dirk Brakemeier Actano GmbH Entwicklung der Kommunikation und Kooperation in Projekten auf der Grundlage von XML Peter J. A. Reusch Fachhochschule Dortmund Fachbereich Wirtschaft Methodenbaukasten Stakeholder Management: Theorie und Praxis Sonja Ellmann Mey Mark Meyer IPMI Institut für Projektmanagement und Innovation, Universität Bremen Erwin Weitlaner Siemens AG Transportation Systems Die Persönlichkeit des Menschen: Der unsichtbare Faktor bei der Karriereplanung im Projektmanagement eine empirische Betrachtung Nadine Teusler Brandenburgische Technische Universität Cottbus, Lehrstuhl für Planung und Innovationsmanagement Zertifizierung in Projekten Welche Möglichkeiten gibt es? Alexander Stäblein FH Biberach Strategisches Business Performance Management (BPM) mit integriertem Projekt- und Portfoliomanagement Harald Usbeck PLANTA Projektmanagement-Systeme GmbH

8 6 Fachprogramm Mittwoch, 20. September 2006 Mittwoch, 20. September Zeit Plenarsaal Hauptsponsor Vom Einzelkämpfer-Tool zur strategischen PM-Plattform (Vorstellung der neusten Version MS-Project) Dr. Eric Schott Campana & Schott Realisierungsmanagement GmbH Plenarsaal Stream 5 Raum A Stream 1 Raum B Stream 2 Raum C Stream 7 Referate und Workshops Standards für PM-Prozesse und Methoden in der Automobilindustrie? Bericht aus der GPM-Fachgruppe Automotive PM Gerhard Hab hab.projekt.coaching Lösung des Projekt-Priorisierungs-Problems des Multiprojektmanagement, in einem hochagilen Marktumfeld und inhomogener Projektlandschaft, auf Basis autonomer Systeme, am Beispiel der 1&1 Internet AG Wertvernichtung durch Change-Projekte? Karl-Heinz Thomaser Thomaser. Hands-on Consulting Interkulturelles Projektmanagement für Kooperationen mit Polen Andrea Mewaldt Open Europe Consulting EEIG Gastland Polen Wolfram Müller 1&1 Internet AG Referate und Workshops Veränderungen im Krankenhaus mit professionellen Projektmanagement-Methoden gestalten Frank Schürmann Märkische Kliniken GmbH Wechselwirkungen zwischen Projektportfoliomanagement und operativem Projektmanagement Jörg Seidl Ropardo AG Ein heuristisches Modell zur Steigerung des Projekterfolgs Stefan Kneissler Harmann/Becker Automotive Systems Erkennen, Bewertung und Behandeln von Projektrisiken in internationalen Anlagenbauprojekten Alexander Hamann PROCON Projekt Consult International GmbH Rechtsanwälte und Ingenieure Kaffeepause Kaffeepause mit Ausstellungsbesuch und Tombola im Ausstellungsbereich Referate und Workshops Projektmanagement im Fuzzy Frontend Andreas Reichmuth The Generics Group GmbH Auswahl, Realisierung und Ergebnisse einer integrierten Multiprojektmanagement Lösung im F&E Bereich Constantin Hupka Ulrich Kolzenburg Giesecke & Devrient GmbH Partizipatives Projektmanagement bei der Gestaltung Integrierter Produktionssysteme als gezielte Kulturveränderung Dr.-Ing. Jörg Longmuß GITTA mbh PM und PMOs für Projekte über Ländergrenzen Erfolgsfaktoren zum Nachmachen Dr. Eric Schott Campana & Schott Realisierungsmanagement GmbH Referate und Workshops sowie Keynote The Experience of a Global Implementation of Project Management Software in an Environment of change following the Acqisition of Aventis Cropscience by Bayer Plant Protection and the Formation of BayercropScience John O Brien Bayer CropScience AG Keynote 5 Kaizen, der Weg zum perfekten Keks. Einführung und Entwicklung des»kontinuierlichen Verbesserungsprozesses«Werner Michael Bahlsen Bahlsen GmbH & Co. KG Projektphasen im Lebensweg internationaler Projekte; Besonderheiten, Stolpersteine und Handlungsempfehlungen für die Arbeit in Projektteams mit Mentalitätsunterschieden Florian Dörrenberg IPMI, Institut für Projektmanagement und Innovation, Universität Bremen Mittagspause Mittagspause mit Ausstellungsbesuch Referate und Workshops Projekte durch die Brille Communigram gesehen Kenneth Brown Communigram S.A. Helwig Schmied Universität Straßburg Multiprojektmanagement beim CCPM: Mit höherem»projekt-durchsatz«zum Erfolg Holger Lörz Excellence Alliance AG Hinzu oder weg von? von der Kunst Menschen für eine Projektmanagementmethode zu begeistern Alexander Mielich parameta Projektberatung GmbH & Co. KG Öffentlich-private Partnerschaften zwischen deutschen Investoren und polnischen Kommunen Dr. Markus Reichel Stephan Wegert INERCONSULT Dr. Reichel & Co. GmbH Gastland Polen Referate und Workshops Unternehmensstrategie eine»black-box«für Projektmanager Uwe Techt Staufen Akademie Beratung und Beteiligung Change-Projekte: Reifegradmodelle als Orientierungsinstrumente und Projektmanagement als Abwicklungsinstrument im Wandlungsvorhaben Gennaro Quagliarelli SPOL Projektmanagement AG Das Gemeinsame in Projekten mit China betonen Interessenkonflikte sind natürlich Günter Schuppert AUDI AG/China Joint Ventures GMS Kaffeepause Kaffeepause mit Ausstellungsbesuch Plenarsaal Vortrag Vortrag des Award-Gewinners Keynote BSC-Implementation in SPMP, Poland Einführung der Balanced Score-Card in den polnischen Wirtschaftsverband SPMP Stanisław Sroka President SPMP Gastland Polen Zusammenfassung Zusammenfassung und Abschluss Vorstand GPM

9 7 Fachprogramm Raum D Stream 3/4 Raum E Stream 6 Raum F Stream 8 Raum G Stream 7/8 Raum H Stream 9/10 Raum I Stream 11 4) Projektmanagement bei IT-Projektverträgen Christoph Zahrnt Rechtsanwalt Ist Kooperationsverhalten messbar? Eine Betrachtung aus Auftraggebersicht Patrick Schwerdtner Institut für Bauwirtschaft und Baubetrieb, TU Braunschweig Gehaltswirksame Erfolgsfaktoren für Projektmanager Prof. Dr. Nino Grau Prof. Dr. Ulrich Vossebein Fachhochschule Friedberg 8) Einsicht in die Notwendigkeit: Intuition als Kompetenz im Projektmanagement Dr. Andreas Zeuch best.instinct Studienpreis Produktentwicklung, durch fortschrittliches Projektmanagement vorhandene Potentiale nutzen und Wettbewerbsvorteile sichern mit Asta Powerproject Sven Bühring ASTA DEVELOPMENT GmbH 4) Auswirkungen von ITIL auf das IT-Projektmanagement Christophe Têtu jesinghaus & partner Resistance Radar ein Instrument zur quantitativen Bestimmung von Widerständen in Veränderungsprojekten Dr. Bernd Langer GETRAG GmbH & Cie KG Projekte scheitern was tun? Dr. Johannes Mainusch Lufthansa Systems Studienpreis Endlich ein Paar! Die Verbindung von Produkt- und Projektmanagement in der 3pleP Project Suite Frank Dehne 3pleP Application GmbH 4) Projektmanagement und IT Infrastructure Library (ITIL) Den Anderen Denken Kommunikationskompetenz von Projektleitern Projektleiterlaufbahnmodell, basierend auf einer Best-Practice-Studie 8) PM-Office-Maturity: Vom Controller zum Berater und Coach Studienpreis Das Projekt Management Office ein verlässlicher Kontrollturm? Detlef Gross ACG Automotion Consulting Group GmbH Günter Müller-Czygan HST Hydro-Systemtechnik GmbH Katharina Hölzle Lehrstuhl für Innovationsund Technologiemanagement, TU Berlin Daniela Mayrshofer CONSENSA Stefanie Mähr CA Computer Associates GmbH 4) Aufwandsabschätzung in der Software-Projektleitung komplexer Seriensysteme Maik Pfingsten Lachtrup & Pfingsten, Ingenieurpartnerschaft Das Projekt im politischen Umfeld Thomas Brunschede Le Bihan Consulting GmbH Kompetenzaufbau u. Karriere im PM zur erfolgreichenstrategieumsetzung in der Geschäftsbereichsentwicklung projektorientierter Unternehmen Dr.-Ing. W. Arens-Fischer Berufsakademie Emsland David Jung Piepenbrock Service GmbH & Co. KG Award Finalist Das virtuelle Klassenzimmer macht Schule Christof Mohr Siemens Business Services GmbH & Co. OHG 3) Nutzencontrolling von Projekten mit der Projekt- Scorecard Walter Hüskes FinanzIT GmbH Stefan Holdt MORE Holding Ein mittelständisches Unternehmen e-lernt Projektmanagement Peter Miez-Mangold 21 LearnLine AG 7) To The Point: Safer Decisions in a Faster World Conor John Fitzsimons Fitzsimons Consulting Award Finalist Project Lifecycle Management mit Augeo5TM Chris Sudergat Augeo Software GmbH Stand und Entwicklung des GPM IPMA Projektatlasses Raimo Hübner VW Coaching Projektkompetenz im Unternehmen: Pro-Projekt Ein integrierter Ansatz zur Entwicklung der Mitarbeiterkompetenzen, der Projektmethoden und der Projektkultur im Unternehmen Sandra Dierig einszeit managementberatung & coaching Award Finalist PSIprofessional Projektmanagement, Personaleinsatzplanung und Rückmeldesystem Dr. Christina Kaltwasser GSI Gesellschaft für Steuerungs- und Informationssysteme mbh

10 8 Gala-Abend Gala-Abend Dienstag 19. September 2006 um Uhr Ein Highlight des PM Forums 2006 ist der Gala-Abend in der Glashalle des Hannover Congress Centrums. Es erwarten Sie neben einem hochwertigen Buffet und entsprechenden Getränken interessante Gespräche, Musik, Tanz und Kleinkunst. Der Höhepunkt des Abend ist die Verleihung des Deutschen Projektmanagement Award an das beste Projektteam Zudem wird der Deutsche Studienpreis Projektmanagement zur Förderung des Hochschulnachwuchses vergeben. Freuen Sie sich auf einen erlebnisreichen Abend. Die Künstler des Abends Jörg Jará ist einer der gefragtesten Bauchredner Deutschlands wählten die Fernsehzuschauer des ZDF den Bauchredner zum beliebtesten Künstler in der Sparte Humor. Mit seinen Shows ist Jörg Jara gern gesehener Gast in den neuen Deutschen Variétés. Außerdem absolviert er jedes Jahr über hundert Gala-Auftritte im gesamten deutschsprachigen Raum. Swinging Affair Lutz Krajenski Piano Hervé Jeanne Kontrabass Axel Schmeister Schlagzeug Die pure Lust, schönen, entspannten, swingenden Jazz zu spielen brachte die drei Mitglieder von Swinging Affair zusammen. Im Laufe der Jahre erarbeitete das Trio ein beachtliches und sehr vielseitiges Repertoire. Spontan suchen die Mitglieder von Swinging Affair das passende Stück für die jeweilige Stimmung. Und garantieren damit einen unvergesslichen Abend! Uwe Neisse Erleben Sie ein Jonglage-Feuerwerk der besonderen Art! Mit bis zu 5 Leuchtkugeln jongliert Uwe Neisse im Dunkeln abgestimmt zur Musik und begeistert so die Zuschauer. Faszinierende Bilder und Eindrücke, die man so schnell nicht wieder vergisst

11 9 Begleitprogramm Begleitprogramm Große Zoo-Weltreise Dienstagvormittag 19. September 2006 Besuch des Erlebniszoos Hannovers mit Führung durch einen versierten Zoo-Scout inkl. Reiseproviant, Sambesi- Bootsfahrt, Kaffee und Kuchen auf Meyers Hof 34 Nähere Informationen unter Flanieren durch die Herrenhäuser Gärten Dienstagnachmittag 19. September 2006 Geführter Besuch durch den Herrenhäuser Garten einschließlich des Besuchs der Grotte von Niki de Saint Phalle oder des Berggartens (je nach Wetterlage) 21 Nähere Informationen unter Rund um Rathaus und Maschsee Mittwochvormittag 20. September 2006 Geführter Besuch des Neuen Rathauses, Besuch des Sprengel Museums für neue Kunst, mit der Möglichkeit anschließend am Maschsee zu flanieren 29 Nähere Informationen unter

12 10 Organisationskomitee Organisationskomitee Prof. Dr. Andreas Daum Projektleitung, Ansprechpartner für Aussteller und Sponsoren Telefon Telefax Dipl.-Soz.wirt Walter Hüskes Ansprechpartner für Organisation, Hotels, HCC und den Gala-Abend Mobil Telefax Dipl.-Kfm. (FH) Berekat Karavul Ansprechpartner für PR und den Web-Auftritt Mobil Telefax Dipl.-Ing. Michael Mente Koordination zum Programmkomitee Mobil Telefax Fachwirtin Michaela Höll Projektmanagerin, Ansprechpartnerin für den Gala-Abend Telefon Mobil Andrea Bernard Projektassistenz, allgemeine Organisation Telefon Mobil

13 11 Ausstellerverzeichnis Ausstellerverzeichnis 3pleP Application GmbH INNEO Solutions GmbH ACTANO GmbH Le Bihan Consulting GmbH GSI mbh Augeo Software GmbH ASTA DEVELOPMENT GmbH Campana & Schott Realisierungsmanagement GmbH campana-schott.com Management Institut Herrenhausen parameta Projektberatung GmbH & Co. KG Planisware Deutschland GmbH Collinor Software GmbH CA Computer Associates GmbH Contec-X GmbH Decisio Unternehmensberatung GmbH PLANTA Projektmanagement- Systeme GmbH Projekt Magazin Ropardo AG Severn Consultancy GmbH GSI Gesellschaft für Steuerungs- und Informationssysteme mbh Siemens Business Services GmbH & Co. OHG projectmanagement Getoq Consulting GmbH Sobis Software GmbH

14 12 Preise Preisliste TEILNAHMEGEBÜHR FÜR FRÜHBUCHER AB Nicht-Mitglied IPMA/GPM 920,00 970,00 Mitglied IPMA/GPM 650,00 700,00 Stud. Nicht-Mitglied IPMA/GPM 210,00 230,00 Studentisches Mitglied IPMA/GPM 170,00 190,00 Praeseminar 560,00 590,00 Begleitperson Gala-Abend 90,00 110,00 MODULE BEGLEITPROGRAMM Große Zoo-Weltreise 34,00 Flanieren durch die Herrenhäuser Gärten 21,00 Rund um Rathaus und Maschsee 29,00 Bei Teilnahme am PM-Forum und Praeseminar wird ein Nachlass von 100 netto auf die Gesamtsumme gewährt. Alle Preise verstehen sich zuzüglich der gesetzl. MwSt. In der Gebühr für die Veranstaltung des PM-Forums sind die Teilnahme gemäß schriftlicher Registrierungsbestätigung, die Tagungsdokumentation, Kaffeepausen und Mittagessen, Get-Together, Besuche der Fachaustellung sowie die Teilnahme an der PM Award-Gala enthalten. Die Anmeldung mit detaillierten Teilnahmebedingungen entnehmen Sie bitte der Internetseite: Übernachtungsmöglichkeiten finden Sie auf unserer Hotelliste: Achtung: Wegen nachfolgender Messe Hotels bitte rechtzeitig buchen.

15 13 Anfahrt Lageplan Konferenzräume Meeting Congress Hotel Am Stadtpark Roter Saal Bonatz Saal Gartenterasse Blauer Saal 1 10 Lounge Glashalle Eilenriedehalle Restaurant Beethoven Saal Runder Saal Neuer Saal Niedersachsenhalle Kuppelsaal Parkplatz HCC HCC Haupteingang Anfahrtsplan Messeschnellweg Flughafen A2, A7 airport Hannover Plathnerstraße Clausewitzstraße City Braunschweiger Platz Schackstraße Hans-Böckler-Allee Pferdeturm- Kreuzung Kirchröder Straße Bischofsholer Damm Theodor-Heuss-Platz Hannover Telefon Telefax Bemeroder Straße Genaue Beschreibung erhalten Sie auf unserer Website unter Südschnellweg Seelhorster Kreuz Messe A7 fairground

16 14 Kopfzeile KONO GPM Deutsche Gesellschaft für Projektmanagement e.v. IPMA International Project Management Association Veranstalter GPM Deutsche Gesellschaft für Projektmanagement e.v. Frankenstraße Nürnberg Telefon Telefax Veranstaltungsort Hannover Congress Centrum Niedersachsenhalle Forum Medienpartner

Karriere im Projektmanagement

Karriere im Projektmanagement Karriere im STUDENT meets BUSINESS, 11.12.2014 Die GPM als lebenslanger Partner im Seite 1 Zum Referenten und zur GPM I Prof. Dr. Harald Wehnes Universität Würzburg, Fachbereich Informatik seit 1978 viele

Mehr

PROJEKTMANAGEMENT IN EXZELLENZ.

PROJEKTMANAGEMENT IN EXZELLENZ. PROJEKTMANAGEMENT IN EXZELLENZ. Competence-Center Projektmanagement ZUFRIEDENHEIT IST ERFAHRUNGSSACHE. inducad creativ[e] hat besondere Expertise als Strategieberater der Unternehmensführungen. Der Erfolg

Mehr

Fachkongress. Qualität in der dienstlichen Fortbildung. 1. 2. Dezember 2015, dbb forum berlin

Fachkongress. Qualität in der dienstlichen Fortbildung. 1. 2. Dezember 2015, dbb forum berlin Fachkongress Qualität in der dienstlichen Fortbildung 1. 2. Dezember 2015, dbb forum berlin Programm Dienstag, 1. Dezember 2015 Ab 9.30 Uhr 10.15 10.20 Uhr Begrüßungskaffee Eröffnung Willi Russ Vorsitzender

Mehr

8. Wissenstransfertag der Metropolregion Rhein-Neckar. 18. September 2014 Duale Hochschule Baden-Württemberg, Mannheim. www.wissenstransfertag-mrn.

8. Wissenstransfertag der Metropolregion Rhein-Neckar. 18. September 2014 Duale Hochschule Baden-Württemberg, Mannheim. www.wissenstransfertag-mrn. 18. September 2014 Duale Hochschule Baden-Württemberg, Mannheim 8. Wissenstransfertag der Metropolregion Rhein-Neckar Eine Veranstaltung in der www.wissenstransfertag-mrn.de Medienpartner Hauptsponsoren

Mehr

Perfektes IT-Projektmanagement

Perfektes IT-Projektmanagement Perfektes IT-Projektmanagement Best Practices für Ihren Projekterfolg Anforderungen systematisch erheben und managen MARTINA BECK, CHRISTIAN LOOS, VOLKER MAIBORN, DOMINIK NEFF Requirements Engineering

Mehr

Handbuch Multiprojektmanagement und -controlling

Handbuch Multiprojektmanagement und -controlling Handbuch Multiprojektmanagement und -controlling Projekte erfolgreich strukturieren und steuern. Bearbeitet von Prof. Dr. Claus Steinle, Verena Eßeling, Dr. Timm Eichenberg, Friedel Ahlers, Mirjam Barnert,

Mehr

Potsdamer Management - Kongress Integriertes Prozess-, IT- und Compliancemanagement Neue Herausforderungen an die Organisation

Potsdamer Management - Kongress Integriertes Prozess-, IT- und Compliancemanagement Neue Herausforderungen an die Organisation Potsdamer Management - Kongress Integriertes Prozess-, IT- und Compliancemanagement Neue Herausforderungen an die Organisation Fachaussteller: Termin: 29. - 30. September 2008 Veranstaltungsort: Kongresshotel

Mehr

Der IT-Unternehmertag

Der IT-Unternehmertag Der IT-Unternehmertag Mehr Produktivität im Software-Entwicklungsprozess Fachveranstaltung für IT-Unternehmer und Entwicklungsleiter am Donnerstag, 17. September 2015, in Agenda 10:00 Uhr Begrüßungskaffee

Mehr

Eventband (Auszug) 6. Multiprojektmanagement-Studie 29. November 2013, Winterthur

Eventband (Auszug) 6. Multiprojektmanagement-Studie 29. November 2013, Winterthur Eventband (Auszug) 6. Multiprojektmanagement-Studie 29. November 2013, Winterthur Vom Projekt- zum Multiprojektmanagement. Crossing Borders. Studienleitung und Zusammenarbeit mit: Tagungsprogramm 08.15

Mehr

Tagung. Systematische Implementierung von Veränderungen in Unternehmen

Tagung. Systematische Implementierung von Veränderungen in Unternehmen Tagung - begrenzte Teilnehmerzahl - Systematische Implementierung von Veränderungen in Unternehmen Produkte - Prozesse Systeme Mitarbeiter der Dienstag, 1. April 2014 in Düsseldorf, Lindner Airport Hotel

Mehr

PERFORMANCE MANAGEMENT FORUM 2009

PERFORMANCE MANAGEMENT FORUM 2009 PERFORMANCE MANAGEMENT FORUM 2009 FOKUS AUF DAS WESENTLICHE So steuern Sie die zentralen Erfolgsfaktoren in Ihrer Organisation Entscheidendes Wissen aus Praxis und Wissenschaft für CEO, CFO, Controller,

Mehr

Basiszertifikat GPM IT-Projektmanagement Grundlagen Prozesse optimieren Performance steigern

Basiszertifikat GPM IT-Projektmanagement Grundlagen Prozesse optimieren Performance steigern Basiszertifikat GPM IT-Projektmanagement Grundlagen Prozesse optimieren Performance steigern Kurzbeschreibung Der IT-Projektmanager ist eine wichtige Schnittstelle im Unternehmen. Als Verantwortlicher

Mehr

9. Wissenstransfertag der Metropolregion Rhein-Neckar. 24. September 2015 SRH Hochschule Heidelberg. www.wissenstransfertag-mrn.de.

9. Wissenstransfertag der Metropolregion Rhein-Neckar. 24. September 2015 SRH Hochschule Heidelberg. www.wissenstransfertag-mrn.de. 24. September 2015 SRH Hochschule Heidelberg 9. Wissenstransfertag der Metropolregion Rhein-Neckar Eine Veranstaltung in der www.wissenstransfertag-mrn.de Medienpartner Hauptsponsoren Sehr geehrte Damen

Mehr

Gestaltung der Schnittstelle Produktentwicklung/ Produktion

Gestaltung der Schnittstelle Produktentwicklung/ Produktion Gestaltung der Schnittstelle Produktentwicklung/ Produktion 28. September 2007 Darmstadt, MARITIM Rhein-Main Hotel Ein Vortrag des Parlamentarischen Staatssekretärs des BMBF, Andreas Storm, als Highlight

Mehr

Leistungsangebot MANAGEMENT & CONSULT

Leistungsangebot MANAGEMENT & CONSULT Enzianstr. 2 82319 Starnberg Phone +49 (0) 8151 444 39 62 Leistungsangebot MANAGEMENT & CONSULT M & C MANAGEMENT & CONSULT Consulting Projekt Management Interim Management Management Solution Provider

Mehr

Projektberatung Projektmanagement-Training Projektmanagement- Zertifizierung

Projektberatung Projektmanagement-Training Projektmanagement- Zertifizierung Auf einen Blick Projektberatung Projektmanagement-Training Projektmanagement- Zertifizierung Sie suchen einen echten Experten für das Thema Projektmanagement? Dann haben Sie Ihren kompetenten Ansprechpartner

Mehr

project leadership program advanced ein führungsprogramm für erfahrene projektleiter

project leadership program advanced ein führungsprogramm für erfahrene projektleiter project leadership program advanced ein führungsprogramm für erfahrene projektleiter zielgruppe Alle Führungskräfte der Projektwirtschaft, d.h. Projekt- und Programm-Manager, Projektberater sowie Führungskräfte,

Mehr

Industrie 4.0 Zukunftsfähige Maschinenentwicklung. 29. und 30. Oktober 2014 in Karlsruhe. Powered by

Industrie 4.0 Zukunftsfähige Maschinenentwicklung. 29. und 30. Oktober 2014 in Karlsruhe. Powered by FUTURE MACHINERY 1. ke NEXT-Kongress Industrie 4.0 Zukunftsfähige Maschinenentwicklung 29. und 30. Oktober 2014 in Karlsruhe Future Machinery Powered by 2014 der erste ke NEXT-fachKongress Industrie 4.0

Mehr

CONTROLLER MEETING 20. JUNI 2012 IN ULM

CONTROLLER MEETING 20. JUNI 2012 IN ULM In Kooperation mit Weiterführende Informationen und Ihre Anmeldung Institut für Controlling Prof. Dr. Ebert GmbH Strohstr. 11, 72622 Nürtingen www.ifc-ebert.de Frau Schopf: ch.schopf@ifc-ebert.de Tel.:

Mehr

Potsdamer Management - Kongress Integriertes Prozess-, IT- und Compliancemanagement Neue Herausforderungen an die Organisation

Potsdamer Management - Kongress Integriertes Prozess-, IT- und Compliancemanagement Neue Herausforderungen an die Organisation Potsdamer Management - Kongress Integriertes Prozess-, IT- und Compliancemanagement Neue Herausforderungen an die Organisation Termin: 29. - 30. September 2008 Veranstaltungsort: Kongresshotel Potsdam

Mehr

Saarbrücker Reihe Projektmanagement. Herzlich willkommen zum 48. Regionaltreff der GPM

Saarbrücker Reihe Projektmanagement. Herzlich willkommen zum 48. Regionaltreff der GPM Saarbrücker Reihe Projektmanagement Herzlich willkommen zum 48. Regionaltreff der GPM Michael Royar, exirius GmbH, Leiter Region Saarbrücken/Trier Die weltweit größten Verbände im Projektmanagement IPMA

Mehr

PerformanceGroup. www.unternehmensberatung-mueller.at. Seite 1

PerformanceGroup. www.unternehmensberatung-mueller.at. Seite 1 PerformanceGroup unter dieser Brand bündeln wir die Kompetenzen von Experten mit langjähriger Managementerfahrung in unterschiedlichen fachlichen Spezialgebieten und mit unterschiedlichem Background. Das

Mehr

DIFI - Forum für Innovationsmanagement Zuständigkeiten und Abläufe bei der Erstellung der Innovationsstrategie (Innovation Strategy Implementation)

DIFI - Forum für Innovationsmanagement Zuständigkeiten und Abläufe bei der Erstellung der Innovationsstrategie (Innovation Strategy Implementation) DIFI - Forum für Innovationsmanagement Zuständigkeiten und Abläufe bei der Erstellung der Innovationsstrategie (Innovation Strategy Implementation) 12. November 2015 Darmstadt, MARITIM Rhein-Main Hotel

Mehr

LEICHtBAUGIPFEL 2013. 26. 27. Februar 2013. Management des Leichtbaus. Strategien technologien Perspektiven. www.vogel.de. www.carhs.

LEICHtBAUGIPFEL 2013. 26. 27. Februar 2013. Management des Leichtbaus. Strategien technologien Perspektiven. www.vogel.de. www.carhs. Leichtbau City Campus LEICHtBAUGIPFEL 2013 Management des Leichtbaus Strategien technologien Perspektiven 26. 27. Februar 2013 V E R A N S TA LT E R www.carhs.de www.vogel.de Leichtbau fordert Management

Mehr

20. September 2005. Performance und Tuning, Migration und Betrieb

20. September 2005. Performance und Tuning, Migration und Betrieb Workshop Performance und Tuning, Migration und Betrieb Wie kann die Performance von laufenden Anwendungen und Entwicklungszeiten reduziert werden? Worauf kommt es beim Betrieb von Cognos Anwendungen an?

Mehr

Projekt management. im konte t. www.imkontext.eu

Projekt management. im konte t. www.imkontext.eu Projekt management im konte t 2014 19. 19. März März 2014 2014 12:00 12:00 22:00 22:00 Uhr, Uhr, Congresspark Igls Igls www.imkontext.eu Projekt management im konte t 2014 Projektgrenzen erkennen definieren

Mehr

3DSE Management Summit 2012

3DSE Management Summit 2012 3DSE Management Summit 2012 Profitable Innovation Wachstum durch Innovation Datum: Freitag, 22. Juni 2012 Wo: Kaufmanns Casino, Odeonsplatz 6, Eingang Galeriestraße, 80539 München Freitag, 22. Juni 2012

Mehr

Business Partner Profil

Business Partner Profil Business Partner Profil Christian Ketterer Merowingerstraße 28, 85609 Aschheim Email: C.Ketterer@yahoo.de Tel: +49 89 90 77 36 34 Mobil: +49 1522 95 99 259 Homepage: www.http://christianketterer.eu Tätigkeitsschwerpunkte

Mehr

Entwicklung Individueller und organisationaler Projektmanagement-Kompetenz in der öffentlichen Verwaltung

Entwicklung Individueller und organisationaler Projektmanagement-Kompetenz in der öffentlichen Verwaltung 1 2 Entwicklung Individueller und organisationaler Projektmanagement-Kompetenz in der öffentlichen Verwaltung PROF. DR. SILKE SCHÖNERT seit 2013 Professur Wirtschaft und Recht, Schwerpunkt Projektmanagement,

Mehr

Business Partner Profil

Business Partner Profil Business Partner Profil Christian Ketterer Merowingerstraße 28, 85609 Aschheim Email: C.Ketterer@yahoo.de Tel: +49 89 90 77 36 34 Mobil: +49 1522 95 99 259 Homepage: www.http://christianketterer.eu Tätigkeitsschwerpunkte

Mehr

Project Management Offices Fluch oder Segen für Projektleiter?

Project Management Offices Fluch oder Segen für Projektleiter? Project Management Offices Fluch oder Segen für Projektleiter? Anke Heines Agenda Vorstellung < Gliederungspunkt > x-x Entwicklung des Projektmanagements Projekte heute Strategisches Projektmanagement

Mehr

Management School St.Gallen

Management School St.Gallen Executive Program Impuls-Workshop für Zukunftsmacher mit Fokus auf Business Model Generation und Transformationale Führung Management School St.Gallen BETTER BUSINESS Impuls-Workshop Welches innovative

Mehr

onspot Event bei Griesser AG

onspot Event bei Griesser AG Veranstaltungsort: onspot Event bei Griesser AG Lean Supply Chain Management & Kaizen Dienstag, 18. November 2014 Aadorf www.gs1.ch Zusammen Werte schaffen Hauptsponsor onspot Event bei Griesser AG Lean

Mehr

CONSULTING & INNOVATION DRIVING INNOVATION. F&E-Produktivität steigern. 2. März 2016 Königswinter Bonn. Follow up

CONSULTING & INNOVATION DRIVING INNOVATION. F&E-Produktivität steigern. 2. März 2016 Königswinter Bonn. Follow up CONSULTING & INNOVATION DRIVING INNOVATION F&E-Produktivität steigern 2. März 2016 Königswinter Bonn Follow up 2 DRIVING INNOVATION Das war die Driving Innovation 2014 Das World Café ist ein sehr gutes

Mehr

pco IT Service Management Praxisworkshop am 24. Mai 2016

pco IT Service Management Praxisworkshop am 24. Mai 2016 pco IT Service Management Praxisworkshop am 24. Mai 2016 Einleitung IT Service Management (ITSM) bezeichnet die Gesamtheit von Maßnahmen und Methoden, die nötig sind, um die bestmögliche Unterstützung

Mehr

28./29.11.2013 opt. 06./07.02.2014 Ettlingen/Karlsruhe

28./29.11.2013 opt. 06./07.02.2014 Ettlingen/Karlsruhe 28./29.11.2013 opt. 06./07.02.2014 Ettlingen/Karlsruhe Ein VIP-Seminar* Critical-Chain für Projektmanager *VIP für alle erfahrene Projektmanager, die die operative Wertschöpfung im Unternehmen sicher stellen

Mehr

projektmanagement 2006. www.mci.edu/imkontext

projektmanagement 2006. www.mci.edu/imkontext projektmanagement 2006. www.mci.edu/imkontext Kooperationspartner inhalte. Get together und Impulsveranstaltung Vorträge von Experten aus der Praxis Workshops zu den drei Schwerpunkten: Organisieren, Steuern,

Mehr

Einführung von ITIL V3 im Bankensektor

Einführung von ITIL V3 im Bankensektor Einführung von ITIL V3 im Bankensektor DOAG ITIL & Betrieb 11. Mai 2010 im pentahotel Wiesbaden Referent: Andreas Hock 3Pworx GmbH 1 Referentenprofil Andreas Hock Diplom Ingenieur, Fachhochschule München

Mehr

Pro F&E GmbH. Unternehmenspräsentation

Pro F&E GmbH. Unternehmenspräsentation Prozesse für für Forschung und und Entwicklung Pro F&E GmbH Unternehmenspräsentation Pro F&E GmbH Geschäftsführer Gerhard Buchholtz Im Heuschlag 26 91054 Erlangen MEDICAL VALLEY Europäische Metropolregion

Mehr

Unternehmenspräsentation Pro-M Consulting. Stand 01.04.2010, Version 2.1

Unternehmenspräsentation Pro-M Consulting. Stand 01.04.2010, Version 2.1 Unternehmenspräsentation Pro-M Consulting Stand 01.04.2010, Version 2.1 Unternehmensstrategie (1/2) Unsere Erfolgsfaktoren - Ihre Vorteile Wir stellen von Ihnen akzeptierte Lösungen bereit Wir betrachten

Mehr

Qualität in Projekten

Qualität in Projekten Qualitätssicherung (QS) / Qualitätsmanagement (QM).. was braucht ein Projekt? 1 Inhalte Begrüßen / Vorstellen QS / QM im Unternehmen & QS / QM im Projekt Beispiele (Kosten) Zusammenfassung / Abschluss

Mehr

INNOVATIONS TREFFPUNKT MITTELSTAND

INNOVATIONS TREFFPUNKT MITTELSTAND INNOVATIONS TREFFPUNKT MITTELSTAND Vom 21.04. bis 22.04.2009 Ab 9:00 Uhr Hannover Messe 30521 Hannover Treffpunkt Mittelstand Liebe Unternehmerinnen und Unternehmer, Kommunikation ist in unserer immer

Mehr

REGIONALGRUPPEN Impulse für das Projektmanagement

REGIONALGRUPPEN Impulse für das Projektmanagement REGIONALGRUPPEN Impulse für das Projektmanagement Erfolg entsteht durch Vielfalt. Schön, dass Sie dabei sind. Große Ideen brauchen eine große Gemeinschaft. Herzlich willkommen in den Regionalgruppen Die

Mehr

17. September 2010 SRH Hochschule Heidelberg

17. September 2010 SRH Hochschule Heidelberg 17. September 2010 SRH Hochschule Heidelberg 4. Wissenstransfertag der Metropolregion Rhein-Neckar www.wissenstransfertag-mrn.de Hauptsponsoren Eine Veranstaltung in der Sehr geehrte Damen und Herren,

Mehr

2. Scheer Management Academy Forum 11. September 2014

2. Scheer Management Academy Forum 11. September 2014 2. Scheer Management Academy Forum 11. September 2014 Agenda Begrüßung und Kurzvorstellung der Scheer Group und der Scheer Management Academy Frank Tassone, Leiter Academy Keynote: Lebensphasenorientiertes

Mehr

SMART MAINTENANCE FOR SMART FACTORIES

SMART MAINTENANCE FOR SMART FACTORIES Das InstandhaltungsForum des Lehrstuhls für Unternehmenslogistik an der Technischen Universität Dortmund findet vom 23. bis 24. April 2015 bereits zum 16. Mal statt. Im Fokus des InFo 2015 steht das Schwerpunktthema»Smart

Mehr

IT-Projektmanagement-Methoden

IT-Projektmanagement-Methoden IT-Projektmanagement-Methoden Best Practices von Serum bis PRINCE2 i Gruhjjlagen des IT-Projektmanagements WALTER RUF Instrumente im IT-Projektmanagement 19 Einleitung 19 Klassifikation der Instrumente

Mehr

Aus der Praxis: Einzelprojektmanagement mit Primavera bei der Rewe Group

Aus der Praxis: Einzelprojektmanagement mit Primavera bei der Rewe Group Aus der Praxis: Einzelprojektmanagement mit Primavera bei der Rewe Group DOAG Business Solutions Konferenz Jan Brenneke, 10.06. - NUR ZUR INTERNEN VERWENDUNG - 1 Tiba Gruppe Ein Netzwerk voller Synergien

Mehr

Strategisches Technologie- und Innovationsmanagement Antriebsfeder erfolgreicher Unternehmen

Strategisches Technologie- und Innovationsmanagement Antriebsfeder erfolgreicher Unternehmen 2-Tage Experten-Seminar 1249 SEM-Q-INNO1-2 Strategisches Technologie- und Innovationsmanagement Antriebsfeder erfolgreicher Unternehmen Top Executive Seminar mit Dr.-Ing. Peter Klose Dieses 2-tägige Seminar

Mehr

Symposion. IT-Projektmanagement-Methoden. Best Practlces von Serum bis PRINCE2. www.symposion.de/projektmanagement.

Symposion. IT-Projektmanagement-Methoden. Best Practlces von Serum bis PRINCE2. www.symposion.de/projektmanagement. IT-Projektmanagement-Methoden Best Practlces von Serum bis PRINCE2 www.symposion.de/projektmanagement Herausgegeben von SEBASTIAN KAMMERER, MICHAEL LANG, MICHAEL AMBERG Mit Beiträgen von WERNER ACHTERT,

Mehr

PM-Ausbildung in der AEB GmbH

PM-Ausbildung in der AEB GmbH PM-Ausbildung in der AEB GmbH IT-Projektmanagement Schulungskonzept, Vorgehensweise und Inhalte Dr. Karen Dittmann, Fa. AEB GmbH Stuttgart ADVANCED GLOBAL TRADE SOLUTIONS Agenda Wie der Stein ins Rollen

Mehr

Handbuch Multiprojektmanagement und -controlling

Handbuch Multiprojektmanagement und -controlling Handbuch Multiprojektmanagement und -controlling Projekte erfolgreich strukturieren und steuern Herausgegeben von Prof. Dr. Claus Steinle, Dr. Verena Eßeling, Dr. Timm Eichenberg Mit Beiträgen von Dr.

Mehr

SPOL. bringt Ihr Projekt wieder auf die Beine!

SPOL. bringt Ihr Projekt wieder auf die Beine! Projektmanagement SPOL bringt Ihr Projekt wieder auf die Beine! Haben Sie von aufregenden, vielleicht sogar projektbedrohlichen Ereignissen zu berichten? Dann sind Sie bei uns richtig. Wir nehmen gewissenhaft

Mehr

Beratungs-Ansatz parm ag

Beratungs-Ansatz parm ag Beratungs-Ansatz parm ag «Wahre Genialität geht vom Komplexen über das Primitive zum Einfachen.» Antoine de Saint-Exupéry Agenda Drag slides from this library directly into your presentation and edit text

Mehr

21. September 2007 Universität Mannheim. 1. Wissenstransfertag der Metropolregion Rhein-Neckar. www.wissenstransfertag-mrn.de

21. September 2007 Universität Mannheim. 1. Wissenstransfertag der Metropolregion Rhein-Neckar. www.wissenstransfertag-mrn.de 21. September 2007 Universität Mannheim 1. Wissenstransfertag der www.wissenstransfertag-mrn.de Sehr geehrte Damen und Herren, unter dem Motto Management Excellence Die Metropolregion Rhein-Neckar als

Mehr

Star Turnaround Netzwerk

Star Turnaround Netzwerk Star Turnaround Netzwerk Vision Mission / Kompetenz Vorgehensweise Das Team Leistungsspektrum / Mehrwert Star Vision / Mission Wir sind ein Unternehmensnetzwerk erfahrener Senior Berater und Beratungsunternehmen.

Mehr

3. Familienunternehmertag Nordrhein-Westfalen

3. Familienunternehmertag Nordrhein-Westfalen Mitveranstalter Veranstalter 3. Familienunternehmertag Nordrhein-Westfalen Jetzt anmelden! Exklusiv für Unternehmer Erfahrungsberichte erfolgreicher Familienunternehmen Wachstum & Nachfolge Die Rolle des

Mehr

Entscheidungskultur im Projektmanagement

Entscheidungskultur im Projektmanagement Fachgebiet Technologie- und Innovationsmanagement Seminar im PM SoSe 2015 Entscheidungskultur im Projektmanagement Kooperationspartner: Marco Wick, Campana & Schott Kai Wilhelm, Campana & Schott Ansprechpartner:

Mehr

BPM Strategie. Von der Strategie zur operativen Umsetzung. GFT Academy. 06. und 07.06.2006, Hamburg 04. und 05.07.2006, Stuttgart

BPM Strategie. Von der Strategie zur operativen Umsetzung. GFT Academy. 06. und 07.06.2006, Hamburg 04. und 05.07.2006, Stuttgart GFT Academy BPM Strategie Von der Strategie zur operativen Umsetzung 06. und 07.06.2006, Hamburg 04. und 05.07.2006, Stuttgart GFT Solutions GmbH Brooktorkai 1 20457 Hamburg Germany T +49 40 35550-0 F

Mehr

Afterwork-Learning mit XING

Afterwork-Learning mit XING Afterwork-Learning mit XING Webinar: Enterprise 2.0 am Praxisbeispiel der VW Referenten: Christina Schlichting, Leiterin Enterprise 2.0 und VW Group Connect & Stephan Grabmeier, Geschäftsführer Innovation

Mehr

Professionelles Projektmanagement für die Produktentstehung

Professionelles Projektmanagement für die Produktentstehung Professionelles Projektmanagement für die Produktentstehung Als erfolgreichster Anbieter von Projektmanagementlösungen in der Automobilindustrie ist ACTANO Benchmark für Collaborative und Cross Company

Mehr

lounge Persönliche Einladung Zukunft Elektromobilität Neue Antriebstechnologien

lounge Persönliche Einladung Zukunft Elektromobilität Neue Antriebstechnologien Persönliche Einladung Zukunft Elektromobilität Neue Antriebstechnologien 05. Mai 2015 ab 17.30 Uhr BMW Welt München Am Olympiapark 1 80809 München lounge lounge Grußwort Zukunft Elektromobilität Neue Antriebstechnologien

Mehr

Bühne frei für Diversity!

Bühne frei für Diversity! So wird Ihre in- und externe Diversity-Kommunikation zum Erfolg Am 17.07.2012 in München Die Themen Erfolgsfaktoren - Wie Sie Menschen mit Ihrer in- und externen DiversityKommunikation gewinnen Kommunikationskonzept

Mehr

Quartäre Bildung. Hochschulen im Weiterbildungsmarkt PROGRAMM

Quartäre Bildung. Hochschulen im Weiterbildungsmarkt PROGRAMM Quartäre Bildung Hochschulen im Weiterbildungsmarkt PROGRAMM TAGUNG Mittwoch/Donnerstag, 19.-20. November 2008 das programm Quartäre Bildung Hochschulen im Weiterbildungsmarkt Der Stifterverband hat 2008

Mehr

Projektmanagement Anspruchsvoll Wertstiftend Zukunftsweisend

Projektmanagement Anspruchsvoll Wertstiftend Zukunftsweisend Solutions Services Performance Management Enabling Projektmanagement Anspruchsvoll Wertstiftend Zukunftsweisend Dr. Claus Hüsselmann Associate Partner Scheer Management Vorstand GPM Deutsche Gesellschaft

Mehr

» Let your projects fly»» next level consulting & IPMA Zertifizierung

» Let your projects fly»» next level consulting & IPMA Zertifizierung » Let your projects fly»» next level consulting & IPMA Zertifizierung www.nextlevel.at www.nextlevelconsulting.de Das Team» schnell» dynamisch» praxisnahe» flexibel» unkonventionell» lösungsorientiert

Mehr

8. Wissenstransfertag der Metropolregion Rhein-Neckar. 18. September 2014 Duale Hochschule Baden-Württemberg, Mannheim. www.wissenstransfertag-mrn.

8. Wissenstransfertag der Metropolregion Rhein-Neckar. 18. September 2014 Duale Hochschule Baden-Württemberg, Mannheim. www.wissenstransfertag-mrn. 18. September 2014 Duale Hochschule Baden-Württemberg, Mannheim 8. Wissenstransfertag der Metropolregion Rhein-Neckar Eine Veranstaltung in der www.wissenstransfertag-mrn.de Medienpartner Hauptsponsoren

Mehr

Zertifikatslehrgang IT-Projektmanagement Grundlagen. Prozesse optimieren Performance steigern

Zertifikatslehrgang IT-Projektmanagement Grundlagen. Prozesse optimieren Performance steigern Zertifikatslehrgang IT-Projektmanagement Grundlagen Prozesse optimieren Performance steigern Der IT-Projektmanager ist eine wichtige Schnittstelle im Unternehmen. Als Verantwortlicher für IT- Projekte

Mehr

Toolgestütztes Projektmanagement

Toolgestütztes Projektmanagement 3. Management Circle Dialogforum Toolgestütztes Projektmanagement Teilnahme 199, Moderne Methoden Innovative Strategien 19. November 2013 in Frankfurt/M. 21. November 2013 in Köln 26. November 2013 in

Mehr

Strategische Balance Zukunftssicherung durch Effizienz und Innovation

Strategische Balance Zukunftssicherung durch Effizienz und Innovation Stuttgarter Strategieforum 2005 Strategische Balance Zukunftssicherung durch Effizienz und Innovation 19./20. April 2005 Haus der Wirtschaft Stuttgart Die Fähigkeit eines Unternehmens zur gleichzeitigen

Mehr

Inhaltsverzeichnis. Vorwort... V. 1. Einführung und Überblick... 1. 2. Normative Unternehmensführung... 9

Inhaltsverzeichnis. Vorwort... V. 1. Einführung und Überblick... 1. 2. Normative Unternehmensführung... 9 Vorwort... V 1. Einführung und Überblick... 1 2. Normative Unternehmensführung... 9 2.1 Normative Unternehmensführung... 11 2.2 Globale Umweltanalyse... 26 bei der Eder Gruppe 2.3 Ethische Unternehmensführung...

Mehr

EINLADUNG. Die Kühne-Stiftung veranstaltet zusammen mit dem Lehrstuhl für Logistikmanagement der ETH Zürich den 14. Logistiktag unter dem Motto:

EINLADUNG. Die Kühne-Stiftung veranstaltet zusammen mit dem Lehrstuhl für Logistikmanagement der ETH Zürich den 14. Logistiktag unter dem Motto: EINLADUNG Die Kühne-Stiftung veranstaltet zusammen mit dem Lehrstuhl für Logistikmanagement der den 14. Logistiktag unter dem Motto: Chefsache "Supply Chain Management" Wettbewerbsvorteil durch professionelles

Mehr

Interkulturelle virtuelle Teams erfolgreich führen

Interkulturelle virtuelle Teams erfolgreich führen Interkulturelle virtuelle Teams erfolgreich führen Ziel des Seminars Die internationale Zusammenarbeit gewinnt in vielen Unternehmen durch neue globale Netzwerke einen immer höheren Stellenwert. Der Projektleiter

Mehr

Erfolge mit Open Innovation - neuere Erkenntnisse und Entwicklungen

Erfolge mit Open Innovation - neuere Erkenntnisse und Entwicklungen DIFI - Forum für Innovationsmanagement Erfolge mit Open Innovation - neuere Erkenntnisse und Entwicklungen 10. Mai 2012 Darmstadt, MARITIM Rhein-Main Hotel Open Innovation erfolgreich im Unternehmen integrieren!

Mehr

pro advise Unternehmenspräsentation Andreas Kories, Geschäftsführer

pro advise Unternehmenspräsentation Andreas Kories, Geschäftsführer pro advise Unternehmenspräsentation Andreas Kories, Geschäftsführer In der Umsetzung entsteht Bewegung, unsere Leistungen sind Ihr Nutzen Erfahrene zertifizierte Projektmanager, Projektleiter und Terminplaner

Mehr

Strategische Planung in der Krise

Strategische Planung in der Krise PARMENIDES ACADEMY Strategische Planung in der Krise Workshop für Führungskräfte Leitung: Dr. Klaus Heinzelbecker, ehemaliger Director Strategic Planning, BASF Freitag, 17. Dezember 2010, Pullach (bei

Mehr

Activate your Business

Activate your Business Hay Group Compensation Forum 2014 Activate your Business Wissensvorsprung sichern Vergütung innovativ managen. Persönliche Einladung 10. Oktober 2014 Schritt 1: Anmelden und Neues kennenlernen Auf dem

Mehr

AUTOMOTIVE ENGINEERING EXPO 2015

AUTOMOTIVE ENGINEERING EXPO 2015 9.-10.6. 2015 TAKE YOUR BUSINESS TO THE NEXT LEVEL IN N RNBERG, GERMANY AUTOMOTIVE-ENGINEERING-EXPO.COM AUTOMOTIVE ENGINEERING EXPO 2015 PROZESSKETTE KAROSSERIE VOM KONZEPT ZUR ENDMONTAGE Powered by Automotive

Mehr

Campana & Schott Unternehmenspräsentation

Campana & Schott Unternehmenspräsentation Campana & Schott Unternehmenspräsentation Campana & Schott Unternehmenspräsentation Campana & Schott 1 / 14 Über Campana & Schott. Wir sind eine internationale Unternehmensberatung mit mehr als 230 Mitarbeiterinnen

Mehr

Die Steinbeis-Stiftung - ein Pate bei der Gründung des Transferzentrums Geoinformations- und Landmanagement

Die Steinbeis-Stiftung - ein Pate bei der Gründung des Transferzentrums Geoinformations- und Landmanagement Die Steinbeis-Stiftung - ein Pate bei der Gründung des Transferzentrums Geoinformations- und Landmanagement Ralf Lauterwasser 2006 Steinbeis Partner für Innovation www.stw.de» Konzentration auf die Zukunft

Mehr

17. qualityaustria Forum. Lessons Learned Learning for the future

17. qualityaustria Forum. Lessons Learned Learning for the future 17. qualityaustria Forum Lessons Learned Learning for the future Salzburg, Donnerstag, 17. März 2011 Lessons Learned Learning for the future Aus der Praxis für die Praxis Lebenslanges Lernen ist nicht

Mehr

11. KONGRESS AUTOMOTIVE LEAN PRODUCTION 29. / 30. November 2016 Robert Bosch GmbH, Werk Blaichach / bigbox Kempten

11. KONGRESS AUTOMOTIVE LEAN PRODUCTION 29. / 30. November 2016 Robert Bosch GmbH, Werk Blaichach / bigbox Kempten 11. KONGRESS AUTOMOTIVE LEAN PRODUCTION 29. / 30. November 2016, Werk Blaichach / bigbox Kempten Werkführung im Bosch Werk Blaichach Feierliche Abendveranstaltung mit Verleihung der Awards 2016 im Bosch

Mehr

EINL ADUNG. »Effiziente Kunden-Kommunikation via Web-to-Print Unternehmenskommunikation der Zukunft.« Marketing Prozess Controlling MANAGEMENTEXKURS

EINL ADUNG. »Effiziente Kunden-Kommunikation via Web-to-Print Unternehmenskommunikation der Zukunft.« Marketing Prozess Controlling MANAGEMENTEXKURS Der erfolgreiche Entscheider-Event geht in die 2. Runde! Veranstalter Offizieller Medienpartner EINL ADUNG MANAGEMENTEXKURS Marketing Prozess Controlling Kostenreduktion und Prozessoptimierung im B2B/B2C-Marketing:»Effiziente

Mehr

Raimo Hübner PM-ZERT Assessor

Raimo Hübner PM-ZERT Assessor Raimo Hübner PM-ZERT Assessor Geb.: 1968 Ausbildung I Zertifizierter Senior Projektmanager (GPM) Certified Senior Project Manager (IPMA Level B ) I NLP Practitioner / Master DVNLP I Dipl.-Bauingenieur

Mehr

next corporate communication 14

next corporate communication 14 next corporate communication 14 Digital Business und Social Media in Forschung und Praxis Konferenzprogramm 27. & 28. März 2014 SI Centrum Stuttgart nextcc14 Konferenz Das Research Center for Digital Business

Mehr

Training Projektmanagement

Training Projektmanagement Training Projektmanagement Modul I - Grundlagen Training PM - Grundlagen Johanna Baier 01.04.2009 Seite: 1 Zielsetzung Überblick über Motivation und Zielsetzung von Projektmanagement. Einführung in die

Mehr

Einladung. 25. und 26. September 2012 Wasserwerk / World Conference Center Bonn Hermann-Ehlers-Straße 29, 53113 Bonn

Einladung. 25. und 26. September 2012 Wasserwerk / World Conference Center Bonn Hermann-Ehlers-Straße 29, 53113 Bonn Einladung 25. und 26. September 2012 Wasserwerk / World Conference Center Bonn Hermann-Ehlers-Straße 29, 53113 Bonn Wir laden Sie zu den 7. Bonner Unternehmertagen in Bonn ein! Sehr geehrte Damen und Herren,

Mehr

Risiko-Controlling. für den Mittelstand. Stand und Ausgestaltung in mittelständischen Unternehmen. Wesentliche Risiken erkennen, bewerten und steuern

Risiko-Controlling. für den Mittelstand. Stand und Ausgestaltung in mittelständischen Unternehmen. Wesentliche Risiken erkennen, bewerten und steuern Prof. Dr. Thomas Reichmann DCC Seminare Technische Universität Dortmund Institut für Controlling Gesellschaft für Controlling e.v. (GfC) Risiko-Controlling für den Mittelstand Stand und Ausgestaltung in

Mehr

Hubert Biskup Ralf Kneuper (Hrsg.) Nutzen und Nutzung von Vorgehensmodellen

Hubert Biskup Ralf Kneuper (Hrsg.) Nutzen und Nutzung von Vorgehensmodellen Hubert Biskup Ralf Kneuper (Hrsg.) Nutzen und Nutzung von Vorgehensmodellen 13. Workshop der Fachgruppe WI-VM der Gesellschaft für Informatik e.v. (GI) Berichte aus der Wirtschaftsinformatik Hubert Biskup,

Mehr

SharePoint, Liferay & Co.: Social Business Integration in der Praxis. Dr. Christoph Tempich Webinar, 04.07.2013

SharePoint, Liferay & Co.: Social Business Integration in der Praxis. Dr. Christoph Tempich Webinar, 04.07.2013 SharePoint, Liferay & Co.: Social Business Integration in der Praxis Dr. Christoph Tempich Webinar, 04.07.2013 Social Business bei inovex Unser Experte: Dr. Christoph Tempich (Head of Consulting) Dr. Christoph

Mehr

Hypotheken Management lädt zum 13. Informationsforum KreditServicing nach Frankfurt am Main

Hypotheken Management lädt zum 13. Informationsforum KreditServicing nach Frankfurt am Main Presseinformation Hypotheken Management lädt zum 13. Informationsforum KreditServicing nach Frankfurt am Main Experten und Meinungsbildner der Finanzdienstleistungsbranche diskutieren am 6.11.2014 Gegenwart

Mehr

ERNEUERBARE-ENERGIEN-PROJEKTE IN POLEN

ERNEUERBARE-ENERGIEN-PROJEKTE IN POLEN Expertenseminar Optimale Projektgestaltung für ERNEUERBARE-ENERGIEN-PROJEKTE IN POLEN Wind, Photovoltaik, Biomasse 26.02.2013, Hamburg Rechtliche Rahmenbedingungen Projektrentabilität vor und nach einer

Mehr

next corporate communication 16 #nextcc16

next corporate communication 16 #nextcc16 next corporate communication 16 #nextcc16 Digital Business und Social Media in Forschung und Praxis Konferenzprogramm 06. & 07. April 2016 Herman Hollerith Zentrum Danziger Str. 6, 71034 Böblingen nextcc16

Mehr

PMI MunichChapter e.v. Chapter-Meeting Thema: Project Management Office. PDU-Code: C178-ChapterM12. Kulturhaus Milbertshofen, München, 31.01.

PMI MunichChapter e.v. Chapter-Meeting Thema: Project Management Office. PDU-Code: C178-ChapterM12. Kulturhaus Milbertshofen, München, 31.01. PMI MunichChapter e.v. Chapter-Meeting Thema: Project Management Office PDU-Code: C178-ChapterM12 Kulturhaus Milbertshofen, München, 31.01.2014 Vice President Programs, Jens Liebold, PMP Agenda 18.00 18.15

Mehr

Betriebliches Gesundheitsmanagement ON TOUR

Betriebliches Gesundheitsmanagement ON TOUR Betriebliches Gesundheitsmanagement ON TOUR Hannover Stuttgart Düsseldorf München BGM aus der Praxis für die Praxis. Information. Inspiration. Interaktion. Zwei Vorträge und vier Expertenworkshops mit

Mehr

Die Fachgruppe Critical Chain PM Status 05.03.2011

Die Fachgruppe Critical Chain PM Status 05.03.2011 Die Fachgruppe Critical Chain PM Status 05.03.2011 Seite 1 Vereinspräsentation www.gpm-ipma.de Fachgruppe Critical Chain Projektmanagement Die Fachgruppe "Critical Chain Projektmanagement" steht für die

Mehr

ihk forum kommunikation : SPONSORING Sinnvolle Investition oder verbranntes Geld?

ihk forum kommunikation : SPONSORING Sinnvolle Investition oder verbranntes Geld? ihk forum kommunikation : SPONSORING Sinnvolle Investition oder verbranntes Geld? Von der Formel 1 über Top-Golf bis zur Fußballbundesliga: Das Sponsoringkonzept von Schüco Tanja Brinks ist seit 2009 als

Mehr

DenkNachhaltig! e.v. präsentiert vom 02. 04. Dezember 2011 an der Katholischen Universität Eichstätt-Ingolstadt

DenkNachhaltig! e.v. präsentiert vom 02. 04. Dezember 2011 an der Katholischen Universität Eichstätt-Ingolstadt DenkNachhaltig! e.v. präsentiert vom 02. 04. Dezember 2011 an der Katholischen Universität Eichstätt-Ingolstadt - 1 - WFI Dialogue on Sustainability Eine Vision mit einem Ziel Ziel des WFI Dialogue on

Mehr