Projektmanagement 14/ 15 Agiles Management - Scrum (1) Prof. Adrian Müller, PMP, PSM-1, CSM FH Kaiserslautern

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Projektmanagement 14/ 15 Agiles Management - Scrum (1) Prof. Adrian Müller, PMP, PSM-1, CSM FH Kaiserslautern"

Transkript

1 Projektmanagement 14/ 15 Agiles Management - Scrum (1) Prof. Adrian Müller, PMP, PSM-1, CSM FH Kaiserslautern phone: /

2 Inhalte Agile Modelle Manifesto Übersicht Scrum Übersicht Rollen: product owner, scrum Master, scrum Team Aufgaben der Rollen Daily scrum, review, retrospective grooming product backlog Sprint sprint planning sprint backlog Release Planning Velocity Planning Poker Release Plan Burndown Chart Release Burndown Bar Projektmmgt. 14/15

3 Projektmmgt. 14/15

4 Lean Management Black Magic II Black Magic Projektmmgt. 14/15

5 Projektmmgt. 14/15

6 Agile Modelle in IT vs. Wasserfall Projektmmgt. 14/15

7 Projektmmgt. 14/15

8 Scrum - Ursprünge Jeff Sutherland Initiale Scrums bei Easel Corp., 1993 IDX und über 500 Personen arbeiten mit Scrum Ken Schwaber ADM Präsentiert Scrum auf der OOPSLA 96 mit Sutherland Autor von drei Büchern über Scrum Mike Beedle Scrum-Pattern in PLOPD4 Ken Schwaber und Mike Cohn Scrum Alliance in 2002 gegründet; zuerst innerhalb der Agile Alliance Projektmmgt. 14/15

9 Scrum - Überblick Quelle: Mountain Goat Software Projektmmgt. 14/15

10 Projektmmgt. 14/15 Scrum framework Roles Product owner ScrumMaster Team Ceremonies Sprint planning Sprint review Sprint retrospective Daily scrum meeting Artifacts Product backlog Sprint backlog Burndown charts

11 Projektmmgt. 14/15 Scrum framework Roles Product owner ScrumMaster Team Ceremonies Sprint planning Sprint review Sprint retrospective Daily scrum meeting Artifacts Product backlog Sprint backlog Burndown charts

12 Projektmmgt. 14/15 Scrum Team Self-organizing Cross-functional with no roles Seven plus or minus two Responsible for committing to work Authority to do whatever is needed to meet commitment Membership should change only between sprints

13 Projektmmgt. 14/15 Product Owner Decide on release date and content Monitors the project against its stated goals and financial vision. Sets development schedule by prioritizing backlog Can be influenced by committees, management, customers, sales people, but is the only person that prioritizes Works with others to estimate items on Product Backlog Eliminates confusion of multiple bosses, different opinions, and interference Accept or reject work results

14 Projektmmgt. 14/15 Scrum Master The Scrum Master is responsible for enacting Scrum values and practices shielding the team and removing obstacles support the Product Owner representing management to the project See Ian, The Scum

15 Projektmmgt. 14/15 Chickens & Pigs Members of Scrum Team are known as Pigs because they are committed to delivering Sprint Goal People who are involved but not dedicated to the project are known as Chickens - they attend Scrum meetings as observers

16 Projektmmgt. 14/15 Scrum framework Roles Product owner ScrumMaster Team Ceremonies Sprint planning Sprint review Sprint retrospective Daily scrum meeting Artifacts Product backlog Sprint backlog Burndown charts

17 Projektmmgt. 14/15 Product Backlog: Einträge As a vacation planner, I want to see photos of the hotels so that I can get an impression of its style and quality.

18 Projektmmgt. 14/15 Product Backlog Short term plan needs more detail Longer term plan can tolerate more uncertainty Release 1 Release 2

19 Projektmmgt. 14/15 Stories Refine the Product Backlog Backlog items come in many shapes and sizes Stories are small, and only come in a few sizes

20 Projektmmgt. 14/15

21 Sprint Planning Quelle: Projektmmgt. 14/15

22 Projektmmgt. 14/15

23 Generic Taskboard: Track by Story Quelle: Projektmmgt. 14/15

24 Real Taskboard: Quelle: Track by Story Projektmmgt. 14/15

25 Sprint Backlog Quelle: Mountain Goat Software Projektmmgt. 14/15

26 Daily Scrum, Sprint Ausführung Projektmmgt. 14/15

27 Sprint Ausführung - Daily Scrum Daily 15 minute status meeting Team stands in a circle facing each other For synchronization not problem solving! Each team member answers 3 questions: Projektmmgt. 14/15

28 Everyone answers 3 questions What did you do yesterday? What will you do today? Is anything in your way? Projektmmgt. 14/15

29 Scrum: Eigenschaften Größe, Skalierbarkeit: typisch: 5-10 Personen im Team Größe Projekte ( Personen möglich) Teams von Teams ermöglichen Skalierbarkeit Faktoren des Skalierens Typ der Anwendung Teamgröße Teamverteilung (örtlich) Projektdauer Scrum ist mehrmals für 500-Personenprojekte verwendet worden Projektmmgt. 14/15

30 Anhang: Zusammenfassung und Wiederholung Vgl. auch: Projektmmgt. 14/15

31 Wichtige Aussagen Scrum ist ein agiler Prozess, der es erlaubt auf die Auslieferung der wichtigsten Geschäfts-Anforderungen innerhalb kürzester Zeit zu fokussieren. Scrum gestattet es schnell und in regelmäßigen Abschnitten (von zwei Wochen bis zu einem Monat) tatsächlich lauffähige Software zu inspizieren. Das Business setzt die Prioritäten. Selbst-organisierende Entwicklungsteams legen das beste Vorgehen zur Auslieferung der höchst priorisierten Features fest. Alle zwei Wochen bis zu einem Monat kann jeder lauffähige Software sehen und entscheiden, diese so auszuliefern oder in einem weiteren Abschnitt zu ergänzen. Projektmmgt. 14/15

32 Wichtige Aussagen: Die Prinzipien der agilen Methoden Quelle: Sommerville, Software Engineering, 2012, Abbildung 17.3 Projektmmgt. 14/15

33 Scrum (primäre) Rollen Produkt Owner Definiert Produkt-Features Bestimmt Auslieferungsdatum und Inhalt Ist verantwortlich für den Gewinn des Projekts (ROI) Priorisiert Features abhängig vom Marktwert Passt Features und Prioritäten nach Bedarf für jede Iteration an Akzeptiert oder weist Arbeitsergebnisse zurück Scrum Master Team Repräsentiert das Management gegenüber dem Projekt Verantwortlich für die Einhaltung von Scrum-Werten und -Techniken Entfernt Hindernisse Stellt sicher, dass das Team vollständig funktional und produktiv ist (Coach) Unterstützt die enge Zusammenarbeit zwischen allen Rollen und Funktionen Schützt das Team vor äußeren Störungen Typischerweise fünf bis zehn Leute funktionsübergreifend Mitglieder sollten Vollzeitmitglieder sein Vielleicht Ausnahmen (z.b. Systemadministratoren) Teams organisieren sich selbst Mitgliedschaft kann sich nur zwischen Sprints verändern Projektmmgt. 14/15

Einführung in das Scrum Framework & welche 10 Praktiken helfen, Scrum wirklich gut zu machen

Einführung in das Scrum Framework & welche 10 Praktiken helfen, Scrum wirklich gut zu machen Einführung in das Scrum Framework & welche 10 Praktiken helfen, Scrum wirklich gut zu machen Wer bin ich Kurse und Vorträge mit Jeff Sutherland und Ken Schwaber Verschiedene Kurse der Scrum.org Professional

Mehr

Projektmanagement. Vorlesung von Thomas Patzelt 8. Vorlesung

Projektmanagement. Vorlesung von Thomas Patzelt 8. Vorlesung Projektmanagement Vorlesung von Thomas Patzelt 8. Vorlesung 1 Möglicher Zeitplan, Variante 3 26.03. Vorlesung 1, Übung Gr.2 28.05. Keine Vorlesung, Pfingstmontag 02.04. Keine Vorlesung, Hochschultag 04.06.

Mehr

SCRUM. Scrum in der Software Entwicklung. von Ernst Fastl

SCRUM. Scrum in der Software Entwicklung. von Ernst Fastl SCRUM Scrum in der Software Entwicklung von Ernst Fastl Agenda 1. Die Entstehung von Scrum 2. Überblick über den Prozess 3. Rollen 4. Meetings 5. Artefakte 6. Fragen & Antworten Agenda 1. Die Entstehung

Mehr

Critical Chain and Scrum

Critical Chain and Scrum Critical Chain and Scrum classic meets avant-garde (but who is who?) TOC4U 24.03.2012 Darmstadt Photo: Dan Nernay @ YachtPals.com TOC4U 24.03.2012 Darmstadt Wolfram Müller 20 Jahre Erfahrung aus 530 Projekten

Mehr

RE-Metriken in SCRUM. Michael Mainik

RE-Metriken in SCRUM. Michael Mainik RE-Metriken in SCRUM Michael Mainik Inhalt Agile Methoden Was ist SCRUM? Eine kurze Wiederholung Metriken Burn Down Graph Richtig schätzen Running Tested Features WBS/ Earned Business Value Business Value

Mehr

Projektmanagement Vorlesung 14/ 15: Wiederholung ausgewählter Themen zur Klausurvorbereitung. Prof. Adrian Müller, PMP, PSM-1, CSM FH Kaiserslautern

Projektmanagement Vorlesung 14/ 15: Wiederholung ausgewählter Themen zur Klausurvorbereitung. Prof. Adrian Müller, PMP, PSM-1, CSM FH Kaiserslautern Projektmanagement Vorlesung 14/ 15: Wiederholung ausgewählter Themen zur Klausurvorbereitung Prof. Adrian Müller, PMP, PSM-1, CSM FH Kaiserslautern phone: +49 631/3724-5329 http://www.hs-kl.de/~amueller

Mehr

Scrum. Agile Software Entwicklung mit. Agile Software Entwicklung mit. Scrum. Raffael Schweitzer 18. November 2003

Scrum. Agile Software Entwicklung mit. Agile Software Entwicklung mit. Scrum. Raffael Schweitzer 18. November 2003 Agile Software Entwicklung mit Raffael Schweitzer 18. November 2003 Agenda Einleitung Was ist? Wie funktioniert? Einsatzbereiche Erfolgsfaktoren Fazit Agenda Einleitung Was ist? Wie funktioniert? Einsatzbereiche

Mehr

Einführung in SCRUM. Helge Baier 21.01.2010

Einführung in SCRUM. Helge Baier 21.01.2010 Einführung in SCRUM Helge Baier 21.01.2010 Helge Baier Master of Computer Science (Software Engineering) über 10 Jahre Erfahrung in der Software Entwicklung Zertifizierung zum Scrum Master (2009) praktische

Mehr

Scrum E I N F Ü H R U N G

Scrum E I N F Ü H R U N G Scrum EINFÜHRUNG Was ist Scrum? Agiles Vorgehensmodell Grundüberzeugungen Erste Tendenzen Mitte der 80er Jahre Grundidee: Entwickeln in Inkrementen Parallelen zur Lean Production Agiles Manifest Jeff Sutherland

Mehr

Wie agil kann Business Analyse sein?

Wie agil kann Business Analyse sein? Wie agil kann Business Analyse sein? Chapter Meeting Michael Leber 2012-01-24 ANECON Software Design und Beratung G.m.b.H. Alser Str. 4/Hof 1 A-1090 Wien Tel.: +43 1 409 58 90 www.anecon.com office@anecon.com

Mehr

Der Business Analyst in der Rolle des agilen Product Owners

Der Business Analyst in der Rolle des agilen Product Owners Der Business Analyst in der Rolle des agilen Owners HOOD GmbH Susanne Mühlbauer Büro München Keltenring 7 82041 Oberhaching Germany Tel: 0049 89 4512 53 0 www.hood-group.com -1- Inhalte Agile Software

Mehr

Agile Programmierung - Theorie II SCRUM

Agile Programmierung - Theorie II SCRUM Agile Programmierung - Theorie II SCRUM Arne Brenneisen Universität Hamburg Fakultät für Mathematik, Informatik und Naturwissenschaften Seminar Softwareentwicklung in der Wissenschaft Betreuer: Christian

Mehr

Lean, Agile & Scrum. Josef Scherer. Sponsoren. Agilität Scrum Grundlagen Erfahrungsaustausch. 10:30 12:00, ETH Zürich, E6

Lean, Agile & Scrum. Josef Scherer. Sponsoren. Agilität Scrum Grundlagen Erfahrungsaustausch. 10:30 12:00, ETH Zürich, E6 Lean, Agile & Scrum Conference Sponsoren Josef Scherer Scrum für Einsteiger Agilität Scrum Grundlagen Erfahrungsaustausch 10:30 12:00, ETH Zürich, E6 Vorstellung Erfahrung fh mit Scrum? Agile Kultur Agiles

Mehr

Agilität: Scrum. Eine Kurzübersicht zum schnellen Einstieg. AG Scrum Kurzübersicht

Agilität: Scrum. Eine Kurzübersicht zum schnellen Einstieg. AG Scrum Kurzübersicht Agilität: Scrum Eine zum schnellen Einstieg Sie finden diese und weitere Präsentationen unter (-> Klick): http://www.peterjohannconsulting.de/index.php?menuid=downloads Für (agile) Entwickler und (traditionelle)

Mehr

Scrum - Von Schweinchen und Hühnchen

Scrum - Von Schweinchen und Hühnchen 4. November 2009 - Actinet IT-Services 1986 erster Computer 1990 Erstes Programm (Kleinster Gemeinsamer Teiler - Basic) 2000 Informatik Studium + Firmengründung 2007 Umorientierung - Software Development

Mehr

Agile Softwareentwicklung mit Scrum

Agile Softwareentwicklung mit Scrum Agile Softwareentwicklung mit Scrum Einführung und Überblick zum agilen Softwareentwicklungsprozess Scrum März 2006 Robert Schmelzer, DI(FH) E-Mail: robert@schmelzer.cc Web: http://www.schmelzer.cc Einführung

Mehr

Wie funktioniert agile Software-

Wie funktioniert agile Software- Wie funktioniert agile Software- Entwicklung mit SCRUM Zürich, 8. Mai 008 Jean-Pierre König, namics ag Software Engineer Bern, Frankfurt, Hamburg, München, St. Gallen, Zug, Zürich www.namics.com Agenda»

Mehr

Agiles Projektmanagement mit Scrum

Agiles Projektmanagement mit Scrum Agiles Projektmanagement mit Scrum Josef Scherer CSM, CSP Lösungsfokussierter Berater josef.scherer@gmail.com 2009, Josef Scherer Scherer IT Consulting Freiberuflicher Scrum Coach Lösungsfokussierter Berater

Mehr

Scrum zur Umsetzung von CMMI

Scrum zur Umsetzung von CMMI Turning visions into business Februar 2011 Scrum zur Umsetzung von Malte Foegen, David Croome Für Unternehmen, die zur Verbesserung und Orientierung nutzen, kann Scrum agile Lösungen zum Management komplexer

Mehr

Scrum Einführung. SWP: Spieleprogrammierung Fachbereich Mathematik und Informatik

Scrum Einführung. SWP: Spieleprogrammierung Fachbereich Mathematik und Informatik SWP: Spieleprogrammierung Fachbereich Mathematik und Informatik Scrum Einführung Do, Hoang Viet(do@mi.fu-berlin.de) Freie Universität Berlin, SoSe 2013 Rollen Product Owner Definiert die Ziele Product

Mehr

Compact Scrum Guide. Agile Coach / Business Consultant @ Prowareness Contact: o.mann@prowareness.de, 0176-52845680

Compact Scrum Guide. Agile Coach / Business Consultant @ Prowareness Contact: o.mann@prowareness.de, 0176-52845680 Compact Scrum Guide Author: Oliver Mann, Role: Agile Coach / Business Consultant @ Prowareness Contact: o.mann@prowareness.de, 0176-52845680 Compact Scrum Guide Inhalt 1. Was ist Scrum und wofür wird es

Mehr

Scrum technische Umsetzung und kaufmännische Rahmenbedingungen

Scrum technische Umsetzung und kaufmännische Rahmenbedingungen Scrum technische Umsetzung und kaufmännische 9. Darmstädter Informationsrechtstag 2013 Darmstadt, 15. November 2013 Franziska Bierer 2 andrena ojects ag Gründung 1995 Standorte in Karlsruhe und Frankfurt

Mehr

Taking RM Agile. Erfahrungen aus dem Übergang von traditioneller Entwicklung zu Scrum

Taking RM Agile. Erfahrungen aus dem Übergang von traditioneller Entwicklung zu Scrum Taking RM Agile CLICK TO EDIT MASTER OPTION 1 Erfahrungen aus dem Übergang von traditioneller Entwicklung zu Scrum Click to edit Master subtitle style Christian Christophoridis Requirements Management

Mehr

Large-Scale Scrum. Beratung. Entwicklung. Produktentwicklung mit vielen Teams Sven Hubert. Agile ALM und TFS.NET und Architektur

Large-Scale Scrum. Beratung. Entwicklung. Produktentwicklung mit vielen Teams Sven Hubert. Agile ALM und TFS.NET und Architektur Large-Scale Scrum Produktentwicklung mit vielen Teams Sven Hubert Sven.Hubert@aitgmbh.de http://www.aitgmbh.de Beratung Agile ALM und TFS.NET und Architektur Entwicklung Dienstleister für individuelle

Mehr

Wie unterstützt CMMI-DEV 1.3. agiles Projektvorgehen?

Wie unterstützt CMMI-DEV 1.3. agiles Projektvorgehen? Wie unterstützt CMMI-DEV 1.3 agiles Projektvorgehen? Bernhard Fischer Fischer Consulting GmbH Folie 1 Agenda SCRUM als Beispiel agilen Projektvorgehens Wir machen SCRUM, aber SCRUM und CMMI Zusammenfassung

Mehr

SCRUM. Software Development Process

SCRUM. Software Development Process SCRUM Software Development Process WPW 07.08.2012 SCRUM Poster www.scrum-poster.de Was ist Scrum? Extrem Schlanker Prozess 3 Rollen 4 Artefakte Wenige Regeln Die Rollen Product Owner Der Product Owner

Mehr

Scrum. Golo Roden. www.goloroden.de www.des-eisbaeren-blog.de

Scrum. Golo Roden. www.goloroden.de www.des-eisbaeren-blog.de Scrum Golo Roden www.goloroden.de www.des-eisbaeren-blog.de Über mich > Wissensvermittler und Technologieberater >.NET, Codequalität und agile Methoden > MVP für C#, zweifacher MCP und CCD > Autor, Sprecher

Mehr

Scrum @FH Biel. Scrum Einführung mit «Electronical Newsletter» FH Biel, 12. Januar 2012. Folie 1 12. Januar 2012. Frank Buchli

Scrum @FH Biel. Scrum Einführung mit «Electronical Newsletter» FH Biel, 12. Januar 2012. Folie 1 12. Januar 2012. Frank Buchli Scrum @FH Biel Scrum Einführung mit «Electronical Newsletter» FH Biel, 12. Januar 2012 Folie 1 12. Januar 2012 Frank Buchli Zu meiner Person Frank Buchli MS in Computer Science, Uni Bern 2003 3 Jahre IT

Mehr

Agile Vorgehensweisen im IT-Projekt- und Prozess-Management (Chancen und Offene Fragen)

Agile Vorgehensweisen im IT-Projekt- und Prozess-Management (Chancen und Offene Fragen) Prof. Dr. Ayelt Komus Struktur Technologie Mensch Agile Vorgehensweisen im IT-Projekt- und Prozess-Management (Chancen und Offene Fragen) Hagen, 25.11.2011 Prof. Dr. Ayelt Komus Certified Scrum Master

Mehr

Agiles Projektmanagement. erklärt in 30 Minuten! IT-Forum Agiles Projektmanagement, NIK 29. Juni 2011. Thomas Hemmer

Agiles Projektmanagement. erklärt in 30 Minuten! IT-Forum Agiles Projektmanagement, NIK 29. Juni 2011. Thomas Hemmer Agiles Projektmanagement erklärt in 30 Minuten! IT-Forum Agiles Projektmanagement, NIK 29. Juni 2011 Thomas Hemmer Chief Technology Officer thomas.hemmer@conplement.de conplement AG, Nürnberg 2 conplement

Mehr

In welcher Projektgröße haben Sie agiles Vorgehen eingesetzt?

In welcher Projektgröße haben Sie agiles Vorgehen eingesetzt? Das kleine 1x1 von Scrum im Großen Alexander Birke, Accenture Martin Bengl, Improuv 1 In welcher Projektgröße haben Sie agiles Vorgehen eingesetzt? 2 1 Agenda 1. Frameworks 2. Prinzipien und Patterns 3.

Mehr

VORLESUNG NEUERE KONZEPTE P-MANAGEMENT THEMA: PROJEKTMANAGEMENT IN AGILEN PROJEKTEN. Oliver Kühn

VORLESUNG NEUERE KONZEPTE P-MANAGEMENT THEMA: PROJEKTMANAGEMENT IN AGILEN PROJEKTEN. Oliver Kühn VORLESUNG NEUERE KONZEPTE P-MANAGEMENT THEMA: PROJEKTMANAGEMENT IN AGILEN PROJEKTEN Oliver Kühn Agenda 2 Projektmanagement in agilen Projekten Agiles Projektmanagment Scrum-Methode Konventionelle Projektorganisation

Mehr

Scaled Agile and Lean Development. Andreas Schliep 14:30 15:30 Seminarraum (207)

Scaled Agile and Lean Development. Andreas Schliep 14:30 15:30 Seminarraum (207) Scaled Agile and Lean Development! Andreas Schliep 14:30 15:30 Seminarraum (207) Andreas Schliep Scrum Coach & Trainer DasScrumTeam! as@dasscrumteam.com! @andreasschliep 1. Fallstricke 2.ScALeD Prinzipien

Mehr

Agiles Projektmanagement mit Scrum. Name: Eric Dreyer

Agiles Projektmanagement mit Scrum. Name: Eric Dreyer Definition 2 Was ist Scrum? Scrum ist ein schlanker, agiler Prozess für Projektmanagement u. a. in der Softwareentwicklung. Woraus besteht Scrum? Einfache Regeln Wenige Rollen Mehrere Meetings Einige Artefakte

Mehr

Software Engineering. 4. Methodologien. Franz-Josef Elmer, Universität Basel, HS 2014

Software Engineering. 4. Methodologien. Franz-Josef Elmer, Universität Basel, HS 2014 Software Engineering 4. Methodologien Franz-Josef Elmer, Universität Basel, HS 2014 Software Engineering: 4. Methodologien 2 Wie den Entwicklungsprozess organisieren? Dokumentieren Verwalten Instandhalten

Mehr

SCRUM. Legalisierung der Hackerei? GI Regionalgruppe Dortmund 07.12.2009 Dipl.-Inform. (FH) Dirk Prüter. Dirk.Prueter@gmx.de

SCRUM. Legalisierung der Hackerei? GI Regionalgruppe Dortmund 07.12.2009 Dipl.-Inform. (FH) Dirk Prüter. Dirk.Prueter@gmx.de SCRUM Legalisierung der Hackerei? GI Regionalgruppe Dortmund 07.12.2009 Dipl.-Inform. (FH) Dirk Prüter Dirk.Prueter@gmx.de Überblick Was ist SCRUM Wie funktioniert SCRUM Warum lohnt es sich, SCRUM anzuwenden

Mehr

Train. Scrum Kompakt. Angelika Drach, Christoph Mathis

Train. Scrum Kompakt. Angelika Drach, Christoph Mathis Train Scrum Kompakt Angelika Drach, Christoph Mathis !! Inhalt! Inhalt' Inhalt!!1! 1! Agile!Grundlagen!..!3! 1.1! Das!Agile!Manifest!..!3! 1.2! Softwareentwicklung!ist!empirisch!.!4! 2! ScrumGKonzepte!!6!

Mehr

myscrum Scrum in der Praxis Markus Schramm compeople AG Frankfurt

myscrum Scrum in der Praxis Markus Schramm compeople AG Frankfurt myscrum Scrum in der Praxis Markus Schramm compeople AG Frankfurt Überblick Agilität und Scrum Grundlagen der agilen Softwareentwicklung Rahmenbedingungen bei der Einführung eines agilen Projektvorgehens

Mehr

Scrum Team Diagnose. Gibt es sonst noch etwas, was du zur Rolle des Product Owners sagen möchtest?

Scrum Team Diagnose. Gibt es sonst noch etwas, was du zur Rolle des Product Owners sagen möchtest? Scrum Rollen Product Owner (PO) Der PO ist klar definiert Der PO übersetzt Anforderungen in klare Backlog Items Der PO ist ermächtigt, Backlog Items zu priorisieren Der PO verfügt über das Fachwissen,

Mehr

Scrum Produkte zuverlässig und schnell entwickeln

Scrum Produkte zuverlässig und schnell entwickeln Boris Gloger Scrum Produkte zuverlässig und schnell entwickeln ISBN-10: 3-446-41495-9 ISBN-13: 978-3-446-41495-2 Inhaltsverzeichnis Weitere Informationen oder Bestellungen unter http://www.hanser.de/978-3-446-41495-2

Mehr

Agiles Projektmanagement - auch geeignet für Nicht-IT-Projekte? PMI Prof. Dr.-Ing. Holger Günzel 14.09.2012

Agiles Projektmanagement - auch geeignet für Nicht-IT-Projekte? PMI Prof. Dr.-Ing. Holger Günzel 14.09.2012 Agiles Projektmanagement - auch geeignet für Nicht-IT-Projekte? PMI Prof. Dr.-Ing. Holger Günzel Verglühte die Raumfähre Columbia durch einen unflexiblen Projektmanagementprozess? Rückblick: 2003 verglühte

Mehr

Was fehlt Scrum? 31. März 2014 Erich Oswald CTO Ergon Informatik AG

Was fehlt Scrum? 31. März 2014 Erich Oswald CTO Ergon Informatik AG Was fehlt Scrum? 31. März 2014 Erich Oswald CTO Ergon Informatik AG Scrum ist eine Erfolgsstory Aus der Praxis entstanden Nachweislich erfolgreich Gut geeignet für komplexe Probleme Produktentwicklung

Mehr

Seminar Softwareentwicklung in der Wissenschaft

Seminar Softwareentwicklung in der Wissenschaft Seminar Softwareentwicklung in der Wissenschaft Agile Programmierung - Theorie II SCRUM Arne Brenneisen Universität Hamburg Fakultät für Mathematik, Informatik und Naturwissenschaften Betreuer: Christian

Mehr

Informatik für Ingenieure (InfIng)

Informatik für Ingenieure (InfIng) Informatik für Ingenieure (InfIng) SW-Engineering 2 Doz. Dipl.-Ing. H. Hiller WS 2012/13 Entwicklung von Software Vorgehensweise Manche lieben es klassisch, machen lieben es agil Klassisches Vorgehen Agiles

Mehr

DER AGILE ENTWICKLER, VERSION 1.2

DER AGILE ENTWICKLER, VERSION 1.2 DER AGILE ENTWICKLER, VERSION 1.2 OBJEKTspektrum Information Days, 27. 29. April 2010 SCRUM ÜBERBLICK VORHIN AUF TWITTER 30.06.2010 3 FLACCID SCRUM There's a mess about a few projects recently. It works

Mehr

Boris Gloger. Serum. und schnell entwickeln HANSER

Boris Gloger. Serum. und schnell entwickeln HANSER Boris Gloger Serum und schnell entwickeln i / HANSER Geleitwort von Ken Schwaber Vorwort XIII XV 1 Einleitung 1 1.1 Serum - Veränderungsmanagement 1 1.2 Der Fahrplan des Buches 3 1.3 Scrum-Zertifizierungsmöglichkeiten

Mehr

Inhaltsverzeichnis. Boris Gloger. Scrum. Produkte zuverlässig und schnell entwickeln ISBN: 978-3-446-42524-8

Inhaltsverzeichnis. Boris Gloger. Scrum. Produkte zuverlässig und schnell entwickeln ISBN: 978-3-446-42524-8 sverzeichnis Boris Gloger Scrum Produkte zuverlässig und schnell entwickeln ISBN: 978-3-446-42524-8 Weitere Informationen oder Bestellungen unter http://www.hanser.de/978-3-446-42524-8 sowie im Buchhandel.

Mehr

Werte und Prinzipien der agilen Softwareentwicklung

Werte und Prinzipien der agilen Softwareentwicklung 1 Was ist Scrum? Scrum ist ein einfaches Projektmanagement-Framework, in das Entwicklungsteams selbstbestimmt erprobte Praktiken einbetten. Der Rahmen sieht einen empirisch, iterativen Prozess vor, bei

Mehr

Scrum. Eine Einführung

Scrum. Eine Einführung Scrum Eine Einführung Scrum-Charakteristika einfache Regeln wenige Rollen Pragmatismus statt Dogmatik iteratives Vorgehen Scrum auf einer Seite erklärt 3 Rollen für direkt am Prozeß beteiligte 1) Product

Mehr

Scrum Lego-City Hands-on Training

Scrum Lego-City Hands-on Training Scrum Lego-City Hands-on Training 1 Dennis Bork Duales Studium der Informatik an der Hochschule Darmstadt In Zusammenarbeit mit der Deutschen Telekom 2009 2013: Student Deutsche Telekom Netztechnik Schwerpunkt

Mehr

O Reillys Taschenbibliothek. Scrum. kurz & gut. Rolf Dräther, Holger Koschek & Carsten Sahling O REILLY

O Reillys Taschenbibliothek. Scrum. kurz & gut. Rolf Dräther, Holger Koschek & Carsten Sahling O REILLY O Reillys Taschenbibliothek Scrum kurz & gut O REILLY Rolf Dräther, Holger Koschek & Carsten Sahling Inhalt Vorwort..................................... 7 1 Einführung...................................

Mehr

Agile Entwicklung nach Scrum

Agile Entwicklung nach Scrum comsolit AG Hauptstrasse 78 CH-8280 Kreuzlingen Tel. +41 71 222 17 06 Fax +41 71 222 17 80 info@comsolit.com www.comsolit.com Agile Entwicklung nach Scrum Seite 1 / 6 Scrum V 1.0 1. Wieso Scrum Die Entwicklung

Mehr

Planung in agilen Projekten

Planung in agilen Projekten Planung in agilen Projekten Angelika Drach DeutscheScrum 2012 improuv GmbH Agile Leadership. h7p://improuv.com Über mich Lange Jahre Erfahrung in der Bauplanung Planung und Agiles Vorgehen sind ein Widerspruch?

Mehr

Das Who s Who der agilen Methoden Golo Roden

Das Who s Who der agilen Methoden Golo Roden Das Who s Who der agilen Methoden Golo Roden www.goloroden.de www.des-eisbaeren-blog.de Über mich > Wissensvermittler und Technologieberater >.NET, Codequalität und agile Methoden > MVP für C#, zweifacher

Mehr

Agiles Projektmanagement SCRUM

Agiles Projektmanagement SCRUM Agiles Projektmanagement SCRUM www.pmcc-consulting.com club pm, 17.10.2013 Manfred Brandstätter, MBA Agenda 1 2 3 4 5 6 Traditionelles Projekt Management Probleme & Erkenntnisse Agiles Projektmanagement

Mehr

Leuchtfeuer. Hinter den Kulissen der Scrum Transformierung der Allianz Deutschland

Leuchtfeuer. Hinter den Kulissen der Scrum Transformierung der Allianz Deutschland Leuchtfeuer Hinter den Kulissen der Scrum Transformierung der Allianz Deutschland Gliederung Über die Allianz Wie führen wir Scrum ein? Wie haben wir begonnen? Techniken und Praktiken Change-Management

Mehr

SCRUM - Trend oder Alternative zum traditionellen Projektmanagement

SCRUM - Trend oder Alternative zum traditionellen Projektmanagement SCRUM - Trend oder Alternative zum traditionellen Projektmanagement www.pmcc-consulting.com Manfred Brandstätter, MBA 12.07.2012 Agenda > 01 - Traditionelles Projekt Management > 02 - Probleme + Erkenntnisse

Mehr

Selbstorganisiert ein Ziel erreichen Analyse, Architektur und Design in agilen Software-Projekten

Selbstorganisiert ein Ziel erreichen Analyse, Architektur und Design in agilen Software-Projekten Selbstorganisiert ein Ziel erreichen Analyse, Architektur und Design in agilen Software-Projekten 1 Qualifikation Über den Vortragenden Freiberuflicher SW-Entwickler und Berater seit 2006 Certified Scrum

Mehr

Globale Scrum Retrospektive

Globale Scrum Retrospektive SWP: Spieleprogrammierung Fachbereich Mathematik und Informatik Globale Scrum Retrospektive Do, Hoang Viet(do@mi.fu-berlin.de) Freie Universität Berlin, SoSe 2012 Was ein Softwareprojekt nicht ist! Keine

Mehr

Praxisbericht und Demo-Projektabwicklung mit der ATLASSIAN Toolchain und Continuous Integration. Markus Stollenwerk, Noser Engineering AG

Praxisbericht und Demo-Projektabwicklung mit der ATLASSIAN Toolchain und Continuous Integration. Markus Stollenwerk, Noser Engineering AG Praxisbericht und Demo-Projektabwicklung mit der ATLASSIAN Toolchain und Continuous Integration Markus Stollenwerk, Noser Engineering AG Agile Softwareentwicklung Crash-Kurs Markus Stollenwerk, 27.9.2013

Mehr

Wasserfall, «Death March», Scrum und agile Methoden. 08. Dezember 2011 Embedded Software Engineering Kongress Urs Böhm

Wasserfall, «Death March», Scrum und agile Methoden. 08. Dezember 2011 Embedded Software Engineering Kongress Urs Böhm Wasserfall, «Death March», Scrum und agile Methoden 08. Dezember 2011 Embedded Software Engineering Kongress Urs Böhm Übersicht Warum Projektmanagement? Gängige SW Entwicklungsprozesse Wasserfall V-Modell

Mehr

Praktische Erfahrungen beim Einsatz des Vorgehensmodells "SCRUM" bei AGFA HealthCare

Praktische Erfahrungen beim Einsatz des Vorgehensmodells SCRUM bei AGFA HealthCare Praktische Erfahrungen beim Einsatz des Vorgehensmodells "SCRUM" bei AGFA HealthCare SCRUM Praktische Erfahrungen beim Einsatz des Vorgehensmodells "SCRUM" eines Entwicklerteams von AGFA HealthCare 2 Praktische

Mehr

Agile Methoden bei der Entwicklung medizinischer Software

Agile Methoden bei der Entwicklung medizinischer Software Agile Methoden bei der Entwicklung medizinischer Software Bernhard Fischer Fischer Consulting GmbH Fischer Consulting GmbH Technologie-Forum 2008 Folie 1 Wie soll Software entwickelt werden? Fischer Consulting

Mehr

Scrum Lego-City Hands-on Training. Scrum-Workshop 240Minuten

Scrum Lego-City Hands-on Training. Scrum-Workshop 240Minuten Scrum Lego-City Hands-on Training Scrum-Workshop 240Minuten Gordon Breuer Senior IT Consultant (Product Owner) Oliver Joncker Senior IT Consultant (Scrum Master Coach) Begrüßung & Vorgehen Was machen wir

Mehr

Einführung in Scrum. Agiles Projektmanagement. Martin Krüger 27.04.2011 Entwicklung von Workflowanwendungen

Einführung in Scrum. Agiles Projektmanagement. Martin Krüger 27.04.2011 Entwicklung von Workflowanwendungen Einführung in Scrum Agiles Projektmanagement Martin Krüger 27.04.2011 Entwicklung von Workflowanwendungen Warum Agiles Projektmanagement? Scrum Empfehlungen Das Seminar Planbarkeit Warum Agiles Projektmanagement?

Mehr

Inhaltsverzeichnis. Boris Gloger. Scrum. Produkte zuverlässig und schnell entwickeln ISBN: 978-3-446-41913-1

Inhaltsverzeichnis. Boris Gloger. Scrum. Produkte zuverlässig und schnell entwickeln ISBN: 978-3-446-41913-1 sverzeichnis Boris Gloger Scrum Produkte zuverlässig und schnell entwickeln ISBN: 978-3-446-41913-1 Weitere Informationen oder Bestellungen unter http://www.hanser.de/978-3-446-41913-1 sowie im Buchhandel.

Mehr

Scrum. Wie funktioniert agile Softwareentwicklung. Namics. Jean-Pierre König. Senior Software Engineer. 26. Oktober 2009

Scrum. Wie funktioniert agile Softwareentwicklung. Namics. Jean-Pierre König. Senior Software Engineer. 26. Oktober 2009 Scrum. Wie funktioniert agile Softwareentwicklung. Namics. Jean-Pierre König. Senior Software Engineer. 26. Oktober 2009 Präsentation. Agenda. Namics und mich vorgestellt Agiles Vorgehen Case Study 26.10.2009

Mehr

Scrum. Max Jäger. Frankfurt, den 07. Juli 2012

Scrum. Max Jäger. Frankfurt, den 07. Juli 2012 Max Jäger Frankfurt, den 07. Juli 2012 I Inhalt Inhalt Abkürzungen Abbildungen III IV 1 Scrum 1 1.1 Einführung............................. 1 1.2 Überblick über Scrum....................... 1 1.3 Rollen................................

Mehr

Wahlpflichtmodul Projekt I Softwareprojekt I

Wahlpflichtmodul Projekt I Softwareprojekt I Wahlpflichtmodul Projekt I Softwareprojekt I Dipl. Inf. Andrea Meyer SCRUM in Detail Dipl. Inf. Andrea Meyer WIEDERHOLUNG 4 Prinzipien von SCRUM Zerlegung Transparenz Anpassung Überprüfung WIEDERHOLUNG

Mehr

Exercise (Part II) Anastasia Mochalova, Lehrstuhl für ABWL und Wirtschaftsinformatik, Kath. Universität Eichstätt-Ingolstadt 1

Exercise (Part II) Anastasia Mochalova, Lehrstuhl für ABWL und Wirtschaftsinformatik, Kath. Universität Eichstätt-Ingolstadt 1 Exercise (Part II) Notes: The exercise is based on Microsoft Dynamics CRM Online. For all screenshots: Copyright Microsoft Corporation. The sign ## is you personal number to be used in all exercises. All

Mehr

Effiziente Steuerung von BI-Projekten - Agiles Projektmanagement vs. klassische Vorgehensmodelle. Windhoff Software Services GmbH www.wind-soft.

Effiziente Steuerung von BI-Projekten - Agiles Projektmanagement vs. klassische Vorgehensmodelle. Windhoff Software Services GmbH www.wind-soft. Effiziente Steuerung von BI-Projekten - Agiles Projektmanagement vs. klassische Vorgehensmodelle Folie 2 Agenda Projektmanagement: Ziele und Methoden Agile Methoden: Scrum Agile Methoden im BI Umfeld PM

Mehr

It s all about shipping software!

It s all about shipping software! 1 Shipping Software Raiffeisen Bausparkasse V-ARC, 21.12.2011 Gerhard H. Leonhartsberger It s all about shipping software! Seite 2 2 How fast do you ship quality software? Seite 3 Software Entwicklung

Mehr

Henrik Kniberg. Lean from the Trenches Managing Large-Scale Projects with Kanban

Henrik Kniberg. Lean from the Trenches Managing Large-Scale Projects with Kanban Henrik Kniberg Lean from the Trenches Managing Large-Scale Projects with Kanban Preface: The Project PUST (Polisens mobila Utrednings STöd) 2 Jahre 10 60+ Mitarbeiter 3 Feature Teams 1 Requirements Analyst

Mehr

Eine Alternative zum Wasserfallmodell

Eine Alternative zum Wasserfallmodell SCRUM Agiles Projektmanagement Eine Alternative zum Wasserfallmodell Deggendorf, November 2011 Vortrag im Rahmen der Vorlesung: Aktuelle Themen der Wirtschaftsinformatik bei Prof. Dr. Herde im WS 2011/12

Mehr

Leichtgewichtige Traceability im agilen Entwicklungsprozess am Beispiel von Scrum

Leichtgewichtige Traceability im agilen Entwicklungsprozess am Beispiel von Scrum Leichtgewichtige Traceability im agilen Entwicklungsprozess am Beispiel von Scrum Traceability Workshop SE 2013 Aachen 26. Feb. 2013 Elke Bouillon 1, Baris Güldali 2, Andrea Herrmann 3, Thorsten Keuler

Mehr

Orbit Zoom Days: Seminar c-15 Rapid Development

Orbit Zoom Days: Seminar c-15 Rapid Development Orbit Zoom Days: Seminar c-15 Rapid Development Zürich, 14. Mai 2009 Jean-Pierre König, Senior Software Engineer David Nydegger, Consultant 1 www.namics.com Die Ausgangslage Wir haben ein fixes Budget.

Mehr

Projektorganisation und Vorgehen in agilen Projekten. Noser Technologieimpulse München 2013 - Matthias Neubacher

Projektorganisation und Vorgehen in agilen Projekten. Noser Technologieimpulse München 2013 - Matthias Neubacher Projektorganisation und Vorgehen in agilen Projekten Noser Technologieimpulse München 2013 - Matthias Neubacher Ein wenig Theorie Agile Methoden Warum? hohe Anpassbarkeit schnellere Ergebnisse günstigere

Mehr

XP, Scrum, Crystal, FDD:

XP, Scrum, Crystal, FDD: XP, Scrum, Crystal, FDD: Welche agile Methode passt zu uns? Henning Wolf Christoph Kemp Was ist Agilität? Teil 1: Das agile Manifest We are uncovering better ways of developing software by doing it and

Mehr

Agile Softwareentwicklung mit SCRUM

Agile Softwareentwicklung mit SCRUM Agile Softwareentwicklung mit SCRUM PMI MUC 01. März 2010 Referent: Gerhard Held mehr als 35 Berufsjahre in der Softwareentwicklung im Projektmanagement und verwandten Themen... Gründe für das Scheitern

Mehr

Herausforderungen bei agiler Entwicklung und agilem Testen

Herausforderungen bei agiler Entwicklung und agilem Testen Herausforderungen bei agiler Entwicklung und agilem Testen Dr. Andreas Birk, Gerald Heller Vivit Deutschland Jahrestreffen, Bad Honnef 14. September 2010 Inhalt Was ist agile Entwicklung? Wie unterstützt

Mehr

Requirements Engineering für die agile Softwareentwicklung

Requirements Engineering für die agile Softwareentwicklung Johannes Bergsmann Requirements Engineering für die agile Softwareentwicklung Methoden, Techniken und Strategien Unter Mitwirkung von Markus Unterauer dpunkt.verlag Inhaltsverzeichnis 1 Einleitung 1 1.1

Mehr

Agile Methoden vs. Testen

Agile Methoden vs. Testen Agile Methoden vs. Testen cc gmbh Bernhard Moritz CC GmbH TAV 27, AK Testmanagement, 6.6.2008 Bernhard Moritz Flachstraße 13 65197 Wiesbaden Telefon 0611 94204-0 Telefax 0611 94204-44 Bernhard.Moritz@cc-gmbh.de

Mehr

Wahlpflichtmodul Projekt I Softwareprojekt I

Wahlpflichtmodul Projekt I Softwareprojekt I Wahlpflichtmodul Projekt I Softwareprojekt I Dipl. Inf. Andrea Meyer Agiles Projektmanagement SCRUM BEDEUTUNG SCRUM - (rummage) -> Rugby ZIELE Fakten über SCRUM (Überblick und einige Techniken im Detail)

Mehr

Einleitung. Was ist das Wesen von Scrum? Die Ursprünge dieses Buches

Einleitung. Was ist das Wesen von Scrum? Die Ursprünge dieses Buches Dieses Buch beschreibt das Wesen von Scrum die Dinge, die Sie wissen müssen, wenn Sie Scrum erfolgreich einsetzen wollen, um innovative Produkte und Dienstleistungen bereitzustellen. Was ist das Wesen

Mehr

Agile Embedded Projekte mit Scrum & Kanban. Embedded Computing Conference 2012 Urs Böhm

Agile Embedded Projekte mit Scrum & Kanban. Embedded Computing Conference 2012 Urs Böhm Agile Embedded Projekte mit Scrum & Kanban Embedded Computing Conference 2012 Urs Böhm Der Ingenieur Urs Böhm Dipl.-Ingenieur Elektrotechnik Projektingenieur VDI Certified ScrumMaster urs.boehm@noser.com

Mehr

Zuckerbrot oder Peitsche

Zuckerbrot oder Peitsche Zuckerbrot oder Peitsche Rendite Wie man ein Projekt aus der Klemme holt 1. Juli 2008 Peter Stevens, Sierra-Charlie Consulting www.scrum-breakfast.com Idee 1 Projektsanierung der König ist tot... 2 Projektsanierung

Mehr

Checkliste für Scrum-Meetings

Checkliste für Scrum-Meetings Checkliste für Scrum-Meetings Gesamtdarstellung 2 Produktvision teilen 3 Estimating 4 Planning 1 - Das WAS 5 Planning 2 - Das WIE 6 Daily Scrum 7 Das Review 8 Die Retrospektive 9 Artefakte 10 GOagile!

Mehr

Susanne Muehlbauer 29. November 2011

Susanne Muehlbauer 29. November 2011 Machen Sie noch Modellierung Anforderungsmanagement oder sind Sie schon READY for SCRUM? Susanne Muehlbauer 29. Wer ist HOOD unser Geschäftsfeld Der Einsatz von Requirements Engineering und kontinuierliche

Mehr

Are you Agile. SAQ Zug um Zug, 27. November 2008. Agilität: Was bringen Sie mit? Was wissen Sie schon? Was wollen Sie heute Abend mitnehmen?

Are you Agile. SAQ Zug um Zug, 27. November 2008. Agilität: Was bringen Sie mit? Was wissen Sie schon? Was wollen Sie heute Abend mitnehmen? ? SAQ Zug um Zug, Agilität: Was bringen Sie mit? Was wissen Sie schon? Was wollen Sie heute Abend mitnehmen? Folie 1 hat sich als Projektleiter während acht Jahren dafür eingesetzt, Ende Iteration lauffähige

Mehr

SCRUM erleben. Einführung und Praxis

SCRUM erleben. Einführung und Praxis SCRUM erleben Einführung und Praxis Agenda Was ist Agilität? Was ist Scrum? Scrum: Rollen, Meetings und Artefakte Scrum erleben Spezialitäten Agile Schlüsselerlebnisse Workshop-Retrospektive Die Wahrscheinlichkeiten

Mehr

14.01.2010 Jürgen Primbs Informationsmanagement MIT 1

14.01.2010 Jürgen Primbs Informationsmanagement MIT 1 14.01.2010 Jürgen Primbs Informationsmanagement MIT 1 Vorgehen Entwicklung - Agenda Methodisches Vorgehen in Software-Entwicklungsprojekten SCRUM Ein Überblick Anforderungen Release-Management Sprints

Mehr

Stichwortverzeichnis. Boris Gloger. Scrum. Produkte zuverlässig und schnell entwickeln. ISBN (Buch): 978-3-446-43338-0

Stichwortverzeichnis. Boris Gloger. Scrum. Produkte zuverlässig und schnell entwickeln. ISBN (Buch): 978-3-446-43338-0 Stichwortverzeichnis Boris Gloger Scrum Produkte zuverlässig und schnell entwickeln ISBN (Buch): 978-3-446-43338-0 ISBN (E-Book): 978-3-446-43394-6 Weitere Informationen oder Bestellungen unter http://www.hanser-fachbuch.de/978-3-446-43338-0

Mehr

Agile Softwareprozess-Modelle

Agile Softwareprozess-Modelle Agile Softwareprozess-Modelle Steffen Pingel Regionale Fachgruppe IT-Projektmanagement 2003-07-03 Beweglich, Lebhaft, Wendig Was bedeutet Agil? Andere Bezeichnung: Leichtgewichtiger Prozess Manifesto for

Mehr

Erfahrungen mit SCRUM

Erfahrungen mit SCRUM SCRUM die Lehre. SCRUM die Umsetzung. SCRUM die Bewertung. Jonny Dambrowsky und Dietrich Haak ADVANCED GLOBAL TRADE SOLUTIONS Inhalt Motivation SCRUM die Lehre Das agile Manifest Einordnung unseres Projekts

Mehr

Projektmanager, Scrummaster, SW-Entwickler. Webbasierte Software. Teilweise Medizinprodukt Scrum seit 2006

Projektmanager, Scrummaster, SW-Entwickler. Webbasierte Software. Teilweise Medizinprodukt Scrum seit 2006 Überleben mit Scrum Andrea Schulz Hintergrund Projektmanager, Scrummaster, SW-Entwickler Siemens Healthcare Webbasierte Software Produkte (Releases als Projekte) Teilweise Medizinprodukt Scrum seit 2006

Mehr

Scrum mit User Stories

Scrum mit User Stories Ralf Wirdemann Scrum mit User Stories HANSER Inhaltsverzeichnis 1 Einführung 1 1.1 Warum dieses Buch? 2 1.2 Struktur und Aufbau 3 1.3 Dankeschön 5 1.4 Feedback 5 2 Beispiel: Scrumcoaches.com 7 2.1 Das

Mehr

Höchst elastisch Scrum und das Wasserfallmodell

Höchst elastisch Scrum und das Wasserfallmodell Höchst elastisch Scrum und das Wasserfallmodell Kraus Wolfgang www.sourceconomy.com 1 Abstract Das Projekt bietet zwar alle Voraussetzungen für ein agiles Vorgehen, doch der Auftraggeber und das Kunden-Management

Mehr

Agile Vorgehensmodelle in der Softwareentwicklung: Scrum

Agile Vorgehensmodelle in der Softwareentwicklung: Scrum C A R L V O N O S S I E T Z K Y Agile Vorgehensmodelle in der Softwareentwicklung: Scrum Johannes Diemke Vortrag im Rahmen der Projektgruppe Oldenburger Robot Soccer Team im Wintersemester 2009/2010 Was

Mehr