Projektmanagement. Prof. Dr. Holger Günther.

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Projektmanagement. Prof. Dr. Holger Günther. holger.guenther@fh-koeln.de"

Transkript

1 Projektmanagement Prof. Dr. Holger Günther mindfact Prof. Dr. interaktive Holger Günther medien ag Projektmanagement Seite 1 Agenda Projektmanagement Block 1 - Organisation Organisation des Projektes in der Unternehmenshierarchie des Kunden Projektgründung Exkurs Methoden/Techniken: Zielfindung, Informationsgewinnung Block 2 - Planung Phasen, Project Life Cycle Phasenmodelle, Planungsmethodik Projektmanagement-Disziplinen Project Integration Management Project Scope Management Project Time Management Exkurs Netztechnik / Schätzen Block 3 - Kontrolle Projektmanagement-Disziplinen Project Cost-, Quality-, Human Resource-, Communications-, Risk-, Procurement- Management... Projektkontrolle, Projektsteuerung, Fortschrittsüberwachung Projektmanagement Seite 2

2 Agenda Projektmanagement Block 1 - Organisation Organisation des Projektes in der Unternehmenshierarchie des Kunden Projektgründung Exkurs Methoden/Techniken: Zielfindung, Informationsgewinnung Block 2 - Planung Phasen, Project Life Cycle Phasenmodelle, Planungsmethodik Projektmanagement-Disziplinen Project Integration Management Project Scope Management Project Time Management Block 3 - Kontrolle Projektmanagement-Disziplinen Project Cost-, Quality-, Human Resource-, Communications-, Risk-, Procurement- Management... Projektkontrolle, Projektsteuerung, Fortschrittsüberwachung Projektmanagement Seite 3 Wissensgebiete (Disziplinen) Project Scope Management Project Time Management Project Procurement Management Project Risk Management Project Integration Management Project Cost Management Project Quality Management Project Communications Management Project Human Resource Management Projektmanagement Seite 4

3 Abbildung von Prozessgruppen auf Wissensgebiete (PM-Disziplinen) Projektmanagement Seite 5 Projektmanagement Seite 6

4 Interaktion der Prozess-Gruppen in einer Phase oder im Projekt Darstellung 2 Monitoring & Controlling Process Group Projektmanagement Seite 7 Management Prozesse / PM-Disziplinen Project Cost Management Project Quality Management Project Human Resource Management Project Communications Management Project Risk Management Project Procurement Management Projektmanagement Seite 8

5 Management Prozesse / PM-Disziplinen Project Cost Management Project Quality Management Project Human Resource Management Project Communications Management Project Risk Management Project Procurement Management Projektmanagement Seite 9 Project Cost Management Estimate Costs Kosten schätzen Entwicklung einer Schätzung der benötigten finanziellen Ressourcen. Determine Budget Kosten-Budgetierung Aggregierung der geschätzten Kosten der individuellen Aktivitäten oder Arbeitspakete zur Festlegung einer autorisierten Kosten Basis (baseline). Control Costs Kosten-Kontrolle Überwachung des Projektstatus zur Kontrolle des Projekt-Budgets und Management aller Änderungen, die das Projekt-Budget betreffen. Projektmanagement Seite 10

6 Project Cost Management Projektmanagement Seite 11 Project Cost Management Estimate Costs Kosten schätzen Entwicklung einer Schätzung der benötigten finanziellen Ressourcen. Determine Budget Kosten-Budgetierung Control Costs Kosten-Kontrolle Projektmanagement Seite 12

7 Projekt Scope Management - WBS... Aircraft System Project Management Training Data Air Vehicle Support Equipment Facilities Test and Evaluation Systems Engineering Management Equipment Technical Orders Airframe Organizational Level Construction Mock-ups Supporting PM Activities Facilities Engineering Data Engine Intermediate Level Maintenance Operational Test Services Management Data Communication Depot Level Developmental Test Navigation Test Fire Control... als Basis für die Ressourcen-Planung Projektmanagement Seite 13 Project Cost Management Estimate Costs Scope baseline inkl. WBS Project schedule Human resource Risk register Enterprise environmental factors process assets Expert judgment Analogous estimating Parametric estimating Bottom-up estimating Three-point estimates Reserve analysis Cost of quality estimating software Vendor bid analysis Activity cost estimates Basis of estimates Project document Projektmanagement Seite 14

8 Project Cost Management Analoge Schätzung = Top Down Schätzung Kosten eines vorangegangenen ähnlichen Projektes als Basis für die Schätzung nehmen Estimate Costs Form einer Expertenschätzung einfach durchzuführen nicht sehr akurat nur anwendbar, wenn vergangenes Projekt sehr ähnlich und Team nötige Erfahrung besitzt Scope baseline Project schedule Human resource Risk register Enterprise environmental factors process assets Expert judgment Analogous estimating Parametric estimating Bottom-up estimating Three-point estimates Reserve analysis Cost of quality estimating software Vendor bid analysis Activity cost estimates Basis of estimates Project document Projektmanagement Seite 15 Project Cost Management Estimate Costs Parametrische Schätzung / Modellierung Projekt-Charakteristiken (Parameter) werden in einem mathematischen Modell verwendet, um Projekt-Kosten vorherzubestimmen. Genauigkeit von der Komplexität des Modells abhängig - historische Informationen müssen akurat sein - Modell muss skalierbar sein (für kleine und große Projekte anwendbar) Scope baseline Project schedule Human resource Risk register Enterprise environmental factors process assets Expert judgment Analogous estimating Parametric estimating Bottom-up estimating Three-point estimates Reserve analysis Cost of quality estimating software Vendor bid analysis Activity cost estimates Basis of estimates Project document Projektmanagement Seite 16

9 Project Cost Management Estimate Costs Bottom-Up Schätzung - Kosten der individuellen Arbeitspakete (Tasks) schätzen - Aufsummierung (bzw. Aufrollen) zu einer Gesamtschätzung Scope baseline Project schedule Human resource Risk register Enterprise environmental factors process assets Expert judgment Analogous estimating Parametric estimating Bottom-up estimating Three-point estimates Reserve analysis Cost of quality estimating software Vendor bid analysis - Genauigkeit abhängig von der Größe der Tasks - Abwägen: höhere Genauigkeit gegen zusätzliche Kosten (für die Schätzung) Activity cost estimates Basis of estimates Project document Projektmanagement Seite 17 Project Cost Management Drei-Punkt-Schätzung Estimate Costs - Einbeziehung von Unsicherheiten und Risiken - Dieses Konzept kommt ursprünglich von PERT (program evaluation and review technique) und verwendet 3 Schätzwerte, um einen Bereich für die Aktivtiäten-Kosten anzunähern: - Most likely (Cm) - Otpimistic (Co) - Pessimistic (Cp) Scope baseline Project schedule Human resource Risk register Enterprise environmental factors process assets Expert judgment Analogous estimating Parametric estimating Bottom-up estimating Three-point estimates Reserve analysis Cost of quality estimating software Vendor bid analysis Erwarteter Wert (Ce) berechnet durch Gewichtung: Ce = (Co + 4 Cm + Cp) / 6 Activity cost estimates Basis of estimates Project document Projektmanagement Seite 18

10 Project Cost Management Estimate Costs Projektmanagement Seite 19 Project Cost Management Estimate Costs Kosten schätzen Determine Budget Kosten-Budgetierung Aggregierung der geschätzten Kosten der individuellen Aktivitäten oder Arbeitspakete zur Festlegung einer autorisierten Kosten Basis (baseline). Control Costs Kosten-Kontrolle Projektmanagement Seite 20

11 Project Cost Management Determine Budget Inputs Tools & Techniques Outputs Activity cost estimates Basis of estimates Scope baseline Project schedule Resource calendars Contracts Cost aggregation Reserve analysis Expert judgment Historical relationships Funding limiit reconciliation Cost performance baseline Project funding requirements Project document Projektmanagement Seite 21 Determine Budget Kosten Basis (Cost performance baseline) Zeit-Phasen-basiertes Budget, get bis Projektende (budget at completion BAC) für Messung, Überwachung und Kontrolle des Kosten-Verlaufs im Projekt. Die geschätzten Kosten jeder Zeitphase werden aufsummiert. Ergebnis i.d.r. eine S-Kurve. Activity cost estimates Basis of estimates Scope baseline Project schedule Resource calendars Contracts process assets Cost aggregation Reserve analysis Expert judgment Historical relationships Funding limiit reconciliation Cost performance baseline Project funding requirements Project document siehe auch Performance Measurement Baseline im Earned Value Management) Projektmanagement Seite 22

12 Determine Budget Projektmanagement Seite 23 Project Cost Management Estimate Costs Kosten schätzen Determine Budget Kosten-Budgetierung Control Costs Kosten-Kontrolle Überwachung des Projektstatus zur Kontrolle des Projekt-Budgets und Management aller Änderungen, die das Projekt-Budget betreffen. Projektmanagement Seite 24

13 Project Cost Management Control Costs Kosten-Kontrolle: (a) Faktoren beeinflussen, die Änderungen der Kosten-Baseline verursachen. (b) Sicherstellen, dass entspr. Änderungen in der Kosten-Baseline reflektiert wurden. (c) Managen der aktuellen Änderungen. Inputs Tools & Techniques Outputs Project funding requirements Work performance information Earned value management Forecasting To-complete performance index Performance reviews Variance analysis software Work performance measurements Budget forecasts Change requests Project document Projektmanagement Seite 25 Project Cost Management Control Costs Inputs Tools & Techniques Outputs Project funding requirements Work performance information Earned value management Forecasting To-complete performance index Performance reviews Variance analysis software Work performance measurements Budget forecasts Change requests Project document Earned Value Management Projektmanagement Seite 26

14 Project Cost Management Control Costs Earned Value Management (Earned Value Analysis) Gebräuchliche Methode für Performance Messung: Integriert Scope, Kosten und Zeit-Messungen für die Bewertung der Projekt Performance. Drei Schlüsselwerte werden für jede Aktivität kalkuliert: - Planned Value (autorisiertes Budget) - Actual Cost (aktuelle Kosten) - Earned Value (Wert der erledigten Arbeit bzw. der Arbeitsergebnisse) Kombination der drei Werte liefert Werte, ob Arbeit Inputs Tools & Techniques wie get vollendet Outputswurde. Project funding requirements Work performance information process assets Earned value management Forecasting To-complete performance index Performance reviews Variance analysis software Work performance measurements Budget forecasts process assets Change requests Project document Projektmanagement Seite 27 Project Communications Management Earned Value Analysis Planned Value (Budget) PV: Anteil der geschätzten Kosten für die gete Aktivität. Actual Cost (Aktuelle Kosten) AC: Gesamtsumme der direkten und indirekten Kosten für die Vervollständigung der Arbeit dieser Aktivität. Earned Value (Wert der Arbeitsergebnisse) EV: Prozentsatz vom Gesamt-Budget, entspricht dem Prozentsatz der aktuell erledigten Arbeit. Kombination Cost Variance CV = EV AC Schedule Variance SV = EV PV Cost Performance Index CPI = EV / AC Cumulative CPI = Summe BCWPs / Summe ACWPs verwendet für Vorhersage der Projektkosten bis Projektende. Schedule Performance Index SPI = EV / PV in einigen Anwendungsgebieten verwendet für Vorhersage des Projekt-Ende Datums. Projektmanagement Seite 28

15 Project Communications Management Grafischer Performance Report, S-Kurve: Cumulative Earned Value Analysis Data Cumulative Values Budget at Completion (BAC) Ursprünglich gete Gesamtkosten Actual Costs AC Ist-Kosten Planned Value PV Geter Wert Earned Value EV Fertigstellungswert Date Statusdatum Time Projektmanagement Seite 29 Project Communications Management Performance Report siehe auch Project Communications Management Report Performance Projektmanagement Seite 30

16 Project Cost Management Control Costs Forecasting Forecasting: EAC (Estimate at Completion) Vorhersage der gesamten Projekt-Kosten basierend auf der Projekt-Performance. Variationen: - EAC at budgeted rate - EAC at present CPI - EAC considering both SPI and CPI Project funding requirements Work performance information process assets Earned value management Forecasting To-complete performance index Performance reviews Variance analysis software Work performance measurements Budget forecasts process assets Change requests Project document Projektmanagement Seite 31 Project Cost Management Control Costs Forecasting EAC (Estimate at Completion) Vorhersage der gesamten Projekt-Kosten basierend auf der Projekt-Performance. Variationen: EAC at budgeted rate = Aktuelle Performance-Werte plus verbleibendes Projekt-Budget (wenn keine Abweichungen in der Zukunft erwartet werden Risiko-Analyse!) EAC = AC + BAC EV EAC at present CPI = Aktuelle Performance-Werte sind in der Zukunft zu erwarten. Cumulative CPI gilt auch zukünftig für restliche Arbeiten. EAC = BAC / cumulative CPI EAC considering both SPI and CPI = Effizienzrate zukünftig unter Berücksichtigung sowohl von Kosten als auch Zeit- Performance. Angenommen wird eine negative Kostenperformance und das Projekt muss sich zu einem festen Zeit committen. EAC = AC + (BAC EV) / (cumulative CPI x cumulative SPI) Projektmanagement Seite 32

17 Project Cost Management Varianz-Analyse Control Costs Performance reviews Variance analysis Vergleich der aktuellen Projekt-Ergebnisse mit geten oder erwarteten Ergebnissen. Kosten und Zeit-Varianzen werden häufig analysiert, aber Abweichungen vom Plan in den Bereichen Scope, Qualität und Risiken sind oft von gleicher oder größerer Wichtigkeit! Siehe auch Earned Value Management! Project funding requirements Work performance information process assets Earned value management Forecasting To-complete performance index Performance reviews Variance analysis software Work performance measurements Budget forecasts process assets Change requests Project document Projektmanagement Seite 33 Project Cost Management Control Costs Performance reviews Variance analysis Trend-Analyse Prüfen der Projekt-Ergebnisse über die Zeit, um festzustellen, ob die Performance ansteigt oder sich verringert. Project funding requirements Work performance information process assets Earned value management Forecasting To-complete performance index Performance reviews Variance analysis software Work performance measurements Budget forecasts process assets Change requests Project document Projektmanagement Seite 34

18 Project Cost Management Control Costs Projektmanagement Seite 35 Management Prozesse / PM-Disziplinen Project Cost Management Project Quality Management Project Human Resource Management Project Communications Management Project Risk Management Project Procurement Management Projektmanagement Seite 36

19 Project Quality Management Plan Quality Qualitäts-Planung Identifizierung der relevanten Qualitäts-Anforderungen und Standards und Planung und Dokumentation, wie diese eingehalten werden können. Perform Quality Assurance Qualitäts-Sicherung Auditieren der Qualitätsanforderungen und der Ergebnisse der Messungen zur Qualitätskontrolle zur Sicherstellung, dass die erforderlichen Qualitätsstandards erreicht und dass operationale Definitionen verwendet werden. Quality Control Qualitäts-Kontrolle Überwachen und Aufzeichnen der Ergebnisse aus den qualitätssichernden Maßnahmen zur Bewertung der Performance und für Empfehlungen notwendiger Änderungen. Projektmanagement Seite 37 Project Quality Management Qualitäts Management ergänzt Projektmanagement Customer Satisfaction Kundenzufriedenheit bedeutet. Verstehen, Bewerten, Definierung und Managen der Erwartungen des Kunden zur Erfüllung seiner Anforderungen. Prevention over Inspection Vorbeugen statt Inspizieren: Qualität wird get, designed und eingebaut nicht inspiziert (wenn es zu spät ist). Kosten für Vorbeugung sind geringer als die Kosten für die Beseitigung von Fehlern! Continuous Improvement PDCA nach Deming: Plan-Do-Check-Act Zyklen sind die Basis für Qualitätsverbesserungen. Management Responsibility Alle Mitglieder im Projektteam sind für den Erfolg verantwortlich, aber das Management mus für die Bereitstellung der erforderlichen Ressourcen sorgen! Projektmanagement Seite 38

20 Projektmanagement Seite 39 Project Quality Management Plan Quality Qualitäts-Planung Identifizierung der relevanten Qualitäts-Anforderungen und Standards und Planung und Dokumentation, wie diese eingehalten werden können. Perform Quality Assurance Qualitäts-Sicherung Quality Control Qualitäts-Kontrolle Projektmanagement Seite 40

21 Project Quality Management Plan Quality Inputs Tools & Techniques Outputs Scope baseline Stakeholder register Cost performance baseline Schedule baseline Risk register Enterprise environmental factors Cost-benefit analysis Cost of quality Control charts Benchmarking Design of experiments Statistical sampling Flowcharting Proprietary quality management methodologies Additional quality ning tools Quality management Quality metrics Quality checklists Process improvement Project document Projektmanagement Seite 41 Project Quality Inputs Management Tools & Techniques Outputs Scope baseline Stakeholder register Cost performance baseline Schedule baseline Risk register Enterprise environmental Prevention factors Costs (Build Organizational a quality process product) assets Training Document processes Equipment Time to do it right Cost of Conformance Appraisal Costs (Asses the quality) Testing Destructive testing loss Inspections Money spent during the project to avoid failures Cost-benefit analysis Quality management Cost of quality Quality metrics Control charts Quality checklists Benchmarking Process improvement Design of experiments Cost of Nonconformance Statistical sampling Project document Flowcharting Internal Failure Costs Proprietary quality (Failures found by the project) management methodologies Rework Scrap Additional quality ning tools External Failure Costs (Failures found by the customer) Liabilities Warranty work Lost business Money spent during and after the project because of failures Projektmanagement Seite 42

22 Project Quality Management Plan Quality Kontroll-Charts Grafische Darstellung der Ergebnisse eines Prozesses über der Zeit. Verwendet, um zu entscheiden, ob der Prozess unter Kontrolle ist. (Abweichungen müssen erkannt, Ursachen analysiert, Korrekturen eingeleitet werden). Darstellung z.b. folgender Variablen: Stückzahlen (industr. Prozesse), Kosten, Planabweichungen, Volumen und Häufigkeit von Scope-Änderungen, Fehler in Projekt-Dokumenten, andere Management-Ergebnisse. Scope baseline Cost-benefit analysis Stakeholder register Cost of quality Cost performance Control charts baseline Benchmarking Schedule baseline Upper Design of experiments Risk register Control Statistical sampling Limit Enterprise environmental Flowcharting factors Proprietary quality process Beispiel management mit assets festen Grenzen methodologies Additional quality ning tools Lower Control Limit Quality management Quality metrics Quality checklists Process improvement Project document Projektmanagement Seite 43 Project Quality Management Scope baseline Stakeholder register Cost performance baseline Schedule baseline Risk register Enterprise environmental factors process assets Cost-benefit analysis Cost of quality Control charts Benchmarking Design of experiments Statistical sampling Flowcharting Proprietary quality management methodologies Additional quality ning tools Quality management Quality metrics Quality checklists Process improvement Project document Projektmanagement Seite 44

23 Project Quality Management Plan Quality Scope baseline Stakeholder register Cost performance baseline Schedule baseline Risk register Enterprise environmental factors process assets Cost-benefit analysis Cost of quality Control charts Benchmarking Design of experiments Statistical sampling Flowcharting Proprietary quality management methodologies Additional quality ning tools Quality management Quality metrics Quality checklists Process improvement Project document Flussdiagramme Darstellung von Beziehungen zwischen verschiedenen Elementen eines Systems, z.b. Prozessschritten. Projektmanagement Seite 45 Project Quality Management Plan Quality Inputs Tools & Techniques Outputs Scope baseline Stakeholder register Cost performance baseline Schedule baseline Risk register Enterprise environmental factors Cost-benefit analysis Cost of quality Control charts Benchmarking Design of experiments Statistical sampling Flowcharting Proprietary quality management methodologies Additional quality ning tools Quality management Quality metrics Quality checklists Process improvement Project document Projektmanagement Seite 46

24 Project Quality Management Plan Quality Projektmanagement Seite 47 Project Quality Management Plan Quality Qualitäts-Planung Perform Quality Assurance Qualitäts-Sicherung Auditieren der Qualitätsanforderungen und der Ergebnisse der Messungen zur Qualitätskontrolle zur Sicherstellung, dass die erforderlichen Qualitätsstandards erreicht und dass operationale Definitionen verwendet werden. Quality Control Qualitäts-Kontrolle Projektmanagement Seite 48

25 Project Quality Management Perform Quality Assurance Inputs Tools & Techniques Outputs Project management Quality metrics Work performance information Qualitiy control measurements Plan quality and Perform Quality Control tools and techniques Quality audits Process analysis Change requests Project management Project document Projektmanagement Seite 49 Project Quality Management Perform Quality Assurance Qualitäts-Audit Produktivität im Team Strukturiertes, unabhängiges Review zur Bestimmung, ob die Projektaktivitäten zu den organisatorischen und projektbezogenen Policies, Prozessen und Prozeduren konform sind. - Identifizieren aller implementierten best practices - Identifizieren aller Gaps - Wiederverwendung von best practices in ähnlichen Projekten - Proaktiv unerstützung anbieten zur Steigerung der - Highlights und lessons learned in der Organisation kommunizieren. Quality metrics Work performance information Qualitiy control measurements Plan quality and Perform Quality Control tools and techniques Quality audits Process analysis Change requests Project document Ziele und Effekte: - Schwachstellen korrigieren - Kosten der Qualität (cost of quality) reduzieren - Sponsor/Kunden-Akzeptanz für das Projekt- Produkt erhöhen Projektmanagement Seite 50

26 Project Quality Management Perform Quality Assurance Projektmanagement Seite 51 Project Quality Management Plan Quality Qualitäts-Planung Perform Quality Assurance Qualitäts-Sicherung Quality Control Qualitäts-Kontrolle Überwachen und Aufzeichnen der Ergebnisse aus den qualitätssichernden Maßnahmen zur Bewertung der Performance und für Empfehlungen notwendiger Änderungen. Projektmanagement Seite 52

27 Project Quality Management Quality Control Quality metrics Quality checklists Work performance measurements Approved change requests Deliverables process assets Cause and effect diagrams Control charts Flowcharting Histogram Pareto chart Run chart Scatter diagram Statistical diagram Inspection Approved change requests review Quality control measurements Validated changes Validates deliverables Change requests Project document Projektmanagement Seite 53 Project Quality Management Quality Control Ursache-Wirkung-Diagramme Dargestelllt werden Beziehungen zwischen verschiedenen Elementen eines Systems, z.b. technischen Objekten, Prozessschritten etc. Inputs Tools & Techniques Outputs Project management Quality metrics Quality checklists Work performance measurements Approved change requests Deliverables Cause and effect diagrams Control charts Flowcharting Histogram Pareto chart Run chart Scatter diagram Statistical diagram Inspection Approved change requests review Quality control measurements Validated changes Validates deliverables Change requests Project management Project document Zeit Maschine Methode Material Energie Messungen Personal Umgebung Haupt Defekt Projektmanagement Seite 54

28 Project Quality Management Quality Control Inputs Tools & Techniques Outputs Project management Quality metrics Quality checklists Work performance measurements Approved change requests Deliverables Cause and effect diagrams Control charts Flowcharting Histogram Pareto chart Run chart Scatter diagram Statistical diagram Inspection Approved change requests review Quality control measurements Validated changes Validates deliverables Change requests Project management Project document Projektmanagement Seite 55 Project Quality Management Quality Control Inputs Project management Quality metrics Quality checklists Work performance measurements Approved change requests Deliverables Tools & Techniques Cause and effect diagrams Control charts Flowcharting Histogram Pareto chart Run chart Scatter diagram Statistical diagram Inspection Approved change requests review Pareto-Diagramm Histogramm, geordnet nach Frequenz des Auftretens. Zeigt Anzahl der durch Typ/Kategorie einer identifizierten Ursache generiertes Ergebnis. Ranking für Priorisierung von korrigierenden Aktionen (verursachende Defekte mit größter Anzahl zuerst beseitigen!) Outputs Basis: Pareto s Law = kleine Anzahl von Ursachen verantwortlich für die meisten Probleme und Defekte. Quality control measurements Validated changes Validates deliverables Change requests Project management Project document Projektmanagement Seite 56

29 40 Project Quality Management 100 Quality Control 30 Cumulative Percentage 75 Pareto Diagramm Frequency by Cause Projektmanagement Seite 57 Project Quality Management Quality Control Projektmanagement Seite 58

30 Project Quality Management Quality Control Projektmanagement Seite 59 Management Prozesse / PM-Disziplinen Project Cost Management Project Quality Management Project Human Resource Management Project Communications Management Project Risk Management Project Procurement Management Projektmanagement Seite 60

31 Project Human Resource Management Develop Human Resource Plan Organisations-Planung Identifizierung und Dokumentation von Projekt-Rollen, Verantwortlichkeiten, erforderlichen Skills (Kenntnissen/Erfahrungen), Berichtswegen Erstellung eines Staffing Management Plans Acquire Project Team Mitarbeiter-Acquisition Bestätigung der Verfügbarkeit der menschlichen Ressourcen Zusammenstellung des Teams Develop Project Team Team-Entwicklung Verbesserung der Komptenzen, Team-Interaktion und der Rahmenbedingungen zur Verbesserung der Projekt-Performance Manage Project Team Team-Management Verfolgen der Performance der Mitglieder, Feedback, Konfliktlösung Management von Änderungen zur Optimierung der Projekt-Performance Projektmanagement Seite 61 Project Human Resource Management Projektmanagement Seite 62

32 Project Human Resource Management Develop Human Resource Plan Organisations-Planung Identifizierung und Dokumentation von Projekt-Rollen, Verantwortlichkeiten, erforderlichen Skills (Kenntnissen/Erfahrungen), Berichtswegen Erstellung eines Staffing Management Plans Acquire Project Team Mitarbeiter-Acquisition Develop Project Team Team-Entwicklung Manage Project Team Team-Management Projektmanagement Seite 63 Project Human Resource Management Develop Human Resource Plan Inputs Tools & Techniques Outputs Activity resource requirements Enterprise environmental factors Organization charts and position descriptions Networking theory Human resource Projektmanagement Seite 64

33 Project Human Resource Management Develop Human Resource Plan Activity resource requirements Enterprise environmental factors Organization charts and position descriptions Networking theory Human resource Umgebungsfaktoren und Beschränkungen Faktoren, die die Optionen des Projekt (-Teams) einschränken, z.b.: - Organisationsstruktur der durchführenden Organisation - starke Matrix vs. schwache Matrix - ==> entspr. Rolle/Einfluss des Projektmanagers. - Kollektiv-Verträge mit Vereinigungen oder Angestelltengruppen fordern bestimmte Rollen oder Reporting-Beziehungen - Preferenzen des PM Teams - Zuweisungen und Organisation auf Grund von Skills und Fähigkeiten der Individuen Projektmanagement Seite 65 Project Human Resource Management Develop Human Resource Plan Activity resource requirements Enterprise environmental factors Organization charts and position descriptions Networking theory Human resource Projektmanagement Seite 66

34 Project Human Resource Management Develop Human Resource Plan Activity resource requirements Enterprise environmental factors Organization charts and position descriptions Networking theory Human resource Zuweisung von Rollen und Verantwortung Projekt Rollen (wer tut was) und Verantwortungen (wer entscheidet was) Link zur Projekt Scope Definition notwendig. Matrix für Zuweisung von Verantwortung z.b. an Elemente der Work Breakdown Structure (RAM = Responsibility Assignment Matrix) PERSON PHASE A B C D E F... Requirements S R A P P Functional S A P P Design S R A I P Development R S A P P Testing S P I A P P = Participant A = Accountable R = Review required I = Input required S = Sign-off required Projektmanagement Seite 67 Project Human Resource Management Develop Human Resource Plan RAM Activity resource requirements Enterprise environmental factors Organization charts and position descriptions Networking theory Human resource Projektmanagement Seite 68

35 Project Human Resource Management Develop Human Resource Plan Activity resource requirements Enterprise environmental factors Human Resouce Plan Organization charts and position descriptions Networking theory Human resource Rollen und Verantwortlichkeiten - Projekt Rollen - Autorität / Entscheidungskompetenz - Verantwortung - Fachkompetenz Projekt Organisations Charts - z.b. RAM (siehe zuvor) Staffing Management Plan - Mitarbeiter-Akquistion (Verträge, Kosten..) - Resouce Calendars: Kalender über Projekteinsatz der Ressourcen siehe Resource Histogram - Staff Release Plan Projektmanagement Seite 69 Project Human Resource Management Ressource Usage Staffing Management Plan Resource Histogram Senior Designers Staffing Management Plan Wann und wie werden Human Resources in das Projekt gebracht bzw. daraus entlassen. Notwendig: Reassignment ==> Kosten reduzieren: durch Eliminieren der Tendenz, nur die Zeit bis zum nächsten Einsatz zu überbrücken ==> Moral verbessern: keine Ungewissheit über zukünftige Beschäftigungsmöglichkeiten Jan Feb Mar Apr May Resource Usage Staff Hours Projektmanagement Seite 70

Neuerungen in den PMI-Standards. PMI Chapter Meeting 30.3.2009 in Frankfurt/Main

Neuerungen in den PMI-Standards. PMI Chapter Meeting 30.3.2009 in Frankfurt/Main Neuerungen in den PMI-Standards PMI Chapter Meeting 30.3.2009 in Frankfurt/Main Ihr Referent Henning Zeumer, Dipl.-Kfm., PMP Selbständiger Projekt- und Programm-Manager, Projektmanagement-Berater und -Trainer

Mehr

1 von 119 Eine Einführung in das Project Management/1 Einführung/Seiten/Startseite

1 von 119 Eine Einführung in das Project Management/1 Einführung/Seiten/Startseite 1 von 119 Eine Einführung in das Project Management/1 Einführung/Seiten/Startseite 2 von 119 Eine Einführung in das Project Management/1 Einführung/Seiten/Einführung 3 von 119 Eine Einführung in das Project

Mehr

Projektrisikomanagement im Corporate Risk Management

Projektrisikomanagement im Corporate Risk Management VERTRAULICH Projektrisikomanagement im Corporate Risk Management Stefan Friesenecker 24. März 2009 Inhaltsverzeichnis Risikokategorien Projekt-Klassifizierung Gestaltungsdimensionen des Projektrisikomanagementes

Mehr

Projektmanagement. Prof. Dr. Holger Günther. holger.guenther@fh-koeln.de

Projektmanagement. Prof. Dr. Holger Günther. holger.guenther@fh-koeln.de Projektmanagement Prof. Dr. Holger Günther holger.guenther@fh-koeln.de mindfact Prof. Dr. interaktive Holger Günther medien ag Projektmanagement Seite 1 Agenda Projektmanagement Block 1 - Organisation

Mehr

Frequently Asked Questions Earned Value Analyse

Frequently Asked Questions Earned Value Analyse Was ist Earned Value? Eine moderne Controlling-Methode, die den Projektstatus anhand von Kennzahlen ermittelt. Eine integrierte Leistungsmanagement-Methode. Ein Management-System, dass den technischen

Mehr

Zusammenfassung IT Project Management

Zusammenfassung IT Project Management Zusammenfassung IT Project Management 1 SW 1 1.1 Statement of Work (SoW) Beschreibt die high-level Anforderungen (=Anforderungen mit einem hohen Abstraktionsniveau) und das Ziel des Projekts 1.2 Project

Mehr

ISO 15504 Reference Model

ISO 15504 Reference Model Prozess Dimension von SPICE/ISO 15504 Process flow Remarks Role Documents, data, tools input, output Start Define purpose and scope Define process overview Define process details Define roles no Define

Mehr

ISO 15504 Reference Model

ISO 15504 Reference Model Process flow Remarks Role Documents, data, tools input, output Start Define purpose and scope Define process overview Define process details Define roles no Define metrics Pre-review Review yes Release

Mehr

Darstellung und Anwendung der Assessmentergebnisse

Darstellung und Anwendung der Assessmentergebnisse Process flow Remarks Role Documents, data, tool input, output Important: Involve as many PZU as possible PZO Start Use appropriate templates for the process documentation Define purpose and scope Define

Mehr

Riskikomanagement. No risk, no fun? No risk, no project! PROJEKTMANAGEMENT I - 18. Risikomanagement

Riskikomanagement. No risk, no fun? No risk, no project! PROJEKTMANAGEMENT I - 18. Risikomanagement Riskikomanagement No risk, no fun? No risk, no project! Risikomanagement 1 Ein paar Fragen zum Start Was sind Risiken? Wie gehen Sie mit Risiken um? Welche Bedeutung hat das Risiko in einem Projekt? Risikomanagement

Mehr

FORTSCHRITTS- UND KOSTENKONTROLLE

FORTSCHRITTS- UND KOSTENKONTROLLE You can t manage what you don t measure FORTSCHRITTS- UND KOSTENKONTROLLE Project Management II - 1 Projektmanagementprozessgruppen Project Management II - 2 Budgetierung Kosten Budgetierung Die Zuordnung

Mehr

Projektmanagement Vorlesung 15/ 16: Risikomanagement. Prof. Adrian Müller, PMP, PSM-1, CSM FH Kaiserslautern

Projektmanagement Vorlesung 15/ 16: Risikomanagement. Prof. Adrian Müller, PMP, PSM-1, CSM FH Kaiserslautern Projektmanagement Vorlesung 15/ 16: Risikomanagement Prof. Adrian Müller, PMP, PSM-1, CSM FH Kaiserslautern phone: +49 631/3724-5329 http://www.hs-kl.de/~amueller Planung im Projektverlauf Feinplanung

Mehr

Management von Software Projekten

Management von Software Projekten Management von Software Projekten INSO Forschungsgruppe Industrielle Software Leitung Prof. Grechenig VU 183.166 2h Sommer 07 www.inso.tuwien.ac.at Pr Organisatorisches Vorlesung 26.4 3.5 11.5 GM4, 11-13

Mehr

Projektmanagement - erläutert am Beispiel des internationalen PMI -Standards

Projektmanagement - erläutert am Beispiel des internationalen PMI -Standards Projektmanagement - erläutert am Beispiel des internationalen PMI -Standards 04.12.2015, FH Kiel Carsten Lill, PMP,PSM Cognizant Technology Solutions GmbH Hamburg Ihr Referent Carsten Lill 1991 Dipl. Ing.

Mehr

Projektmanagement Vorlesung 15/ 16: Ertragswertkontrolle. Prof. Adrian Müller, PMP, PSM-1, CSM FH Kaiserslautern

Projektmanagement Vorlesung 15/ 16: Ertragswertkontrolle. Prof. Adrian Müller, PMP, PSM-1, CSM FH Kaiserslautern Projektmanagement Vorlesung 15/ 16: Ertragswertkontrolle Prof. Adrian Müller, PMP, PSM-1, CSM FH Kaiserslautern phone: +49 631/3724-5329 http://www.hs-kl.de/~amueller Planung im Projektverlauf Feinplanung

Mehr

Erfahrungsbreicht... Von der Auswahl bis zur Verwendung von Contour im Grossunternehmen.

Erfahrungsbreicht... Von der Auswahl bis zur Verwendung von Contour im Grossunternehmen. Stefan Topp Honeywell International SARL 16. Februar 2012 Erfahrungsbreicht... Von der Auswahl bis zur Verwendung von Contour im Grossunternehmen. 1 Agenda Hintergruende Der Auswahlprozess Ausrollen von

Mehr

Anforderungen, KEFs und Nutzen der Software- Prozessverbesserung

Anforderungen, KEFs und Nutzen der Software- Prozessverbesserung Process flow Remarks Role Documents, data, tool input, output Important: Involve as many PZU as possible PZO Start Use appropriate templates for the process documentation Define purpose and scope Define

Mehr

Strategisches Project Office (SPO) Partner für Projekt und Portfoliomanagement

Strategisches Project Office (SPO) Partner für Projekt und Portfoliomanagement Strategisches Project Office (SPO) Partner für Projekt und Portfoliomanagement Die Wahrheit über Projekte. nur 24% der IT Projekte der Fortune 500 Unternehmen werden erfolgreich abgeschlossen 46% der Projekte

Mehr

MANAGEN, ÜBERWACHEN, STEUERN DER PROJEKTAUSFÜHRUNG

MANAGEN, ÜBERWACHEN, STEUERN DER PROJEKTAUSFÜHRUNG MANAGEN, ÜBERWACHEN, STEUERN DER PROJEKTAUSFÜHRUNG Projektmanagementprozessgruppen Project Management II - 2 Ausführungsprozessgruppe Beinhaltet Prozesse, die zur Fertigstellung der Projektinhalte erforderlich

Mehr

Process Management Office Process Management as a Service

Process Management Office Process Management as a Service Process Management Office Process Management as a Service Unsere Kunden bringen ihre Prozesse mit Hilfe von ProcMO so zur Wirkung, dass ihre IT- Services die Business-Anforderungen schnell, qualitativ

Mehr

Projektmanagement - Erfolgsfaktoren und Fallstricke -

Projektmanagement - Erfolgsfaktoren und Fallstricke - Roland Hess Projektmanagement - Erfolgsfaktoren und Fallstricke - Wirtschaftsuniversität Wien, 30. Oktober 2002 Agenda Begrüßung und Vorstellung "Projektmanagement (Teil 1)" Programm- vs Projektmanagement

Mehr

Project Management Office (PMO)

Project Management Office (PMO) Project Management Office (PMO) Modeerscheinung oder organisatorische Chance? Stefan Hagen startup euregio Management GmbH, Januar 2007 Einleitung Dem professionellen Management von Projekten und Programmen

Mehr

Projektmanagement - Erfolgsfaktoren und Fallstricke -

Projektmanagement - Erfolgsfaktoren und Fallstricke - Roland Hess Projektmanagement - Erfolgsfaktoren und Fallstricke - Wirtschaftsuniversität Wien, 26. November 2001 Begrüßung und Vorstellung Agenda "Projektmanagement (Teil 1)" Programm- vs Projektmanagement

Mehr

Softwareprozesse systematisch verbessern ISO15504(SPICE) und Automotive SPICE. Heinrich Dreier Elmshorn 17.04.2008

Softwareprozesse systematisch verbessern ISO15504(SPICE) und Automotive SPICE. Heinrich Dreier Elmshorn 17.04.2008 Softwareprozesse systematisch verbessern ISO15504(SPICE) und Automotive SPICE Heinrich Dreier Elmshorn 17.04.2008 Einleitung Softwareprozesse verbessern Einleitung Softwareprozesse verbessern SPI Software

Mehr

Erfolgsquote von IT-Projekten

Erfolgsquote von IT-Projekten PMO in a box Erfolgsquote von IT-Projekten IT-Projekte brauchen klare Strukturen, um erfolgreich zu sein 75% 66% 50% 25% 0% 33% -17% Budget Zeit Scope -25% Quelle: 2012 McKinsey-Oxford study on reference-class

Mehr

Earned Value Management

Earned Value Management Earned Value Management So machen Sie Ihr Projektcontrolling noch effektiver Roland Wanner Inhalt 1 Einleitung 23 Projektcontrolling - mehr als nur Kontrolle! 24 Zu teuer, zu spät... abgebrochen! 29 2

Mehr

Projektmanagement Vorlesung 14/ 15: Risikomanagement. Prof. Adrian Müller, PMP, PSM-1, CSM FH Kaiserslautern

Projektmanagement Vorlesung 14/ 15: Risikomanagement. Prof. Adrian Müller, PMP, PSM-1, CSM FH Kaiserslautern Projektmanagement Vorlesung 14/ 15: Risikomanagement Prof. Adrian Müller, PMP, PSM-1, CSM FH Kaiserslautern phone: +49 631/3724-5329 http://www.hs-kl.de/~amueller Planung im Projektverlauf Feinplanung

Mehr

Risikomanagement für IT-Projekte

Risikomanagement für IT-Projekte Jessica Wack Risikomanagement für IT-Projekte Mit einem Geleitwort von Prof. Dr. Dr. h.c. Dieter B. Preßmar Deutscher Universitäts-Verlag Inhaltsverzeichnis Geleitwort Vorwort Inhaltsverzeichnis Abbildungsverzeichnis

Mehr

CMM Mythos und Realität. Forum Forschungsförderung BITKOM / ViSEK 2003 17. Oktober 2003. Tilman Seifert, TU München

CMM Mythos und Realität. Forum Forschungsförderung BITKOM / ViSEK 2003 17. Oktober 2003. Tilman Seifert, TU München CMM Mythos und Realität Forum Forschungsförderung BITKOM / ViSEK 2003 17. Oktober 2003, TU München Agenda Das CMM Ziele und Aufbau Prozessverbesserung nach CMM Bewertung des CMM Mythen Thesen Kritik Zusammenfassung

Mehr

ISO & IKS Gemeinsamkeiten. SAQ Swiss Association for Quality. Martin Andenmatten

ISO & IKS Gemeinsamkeiten. SAQ Swiss Association for Quality. Martin Andenmatten ISO & IKS Gemeinsamkeiten SAQ Swiss Association for Quality Martin Andenmatten 13. Inhaltsübersicht IT als strategischer Produktionsfaktor Was ist IT Service Management ISO 20000 im Überblick ISO 27001

Mehr

Software Assessments verhelfen zur effektiven Prozessverbesserung

Software Assessments verhelfen zur effektiven Prozessverbesserung Assessments verhelfen zur effektiven Prozessverbesserung Ein Erfahrungsbericht Dr. Gunter Hirche Gründe für ein Assessment Anforderungen: Probleme bei der Abwicklung von Projekten mit SW-Anteilen Termine,

Mehr

PMI Munich Chapter 21.04.2008

PMI Munich Chapter 21.04.2008 Projektmanagement im Rahmen einer IT-Infrastruktur- Standardisierung mit internationalen Teams Christoph Felix PMP, Principal Project Manager, Microsoft Deutschland PMI Munich Chapter 21.04.2008 Agenda

Mehr

Projektmanagement. Strategische Option oder taktische Alternative? Thomas Koehler, ESI International

Projektmanagement. Strategische Option oder taktische Alternative? Thomas Koehler, ESI International Projektmanagement Strategische Option oder taktische Alternative? Thomas Koehler, ESI International Von Strategie und Taktik I Strategie die Lehre vom Gebrauch der einzelnen Gefechte zum Zweck des Krieges,...

Mehr

Inhaltsverzeichnis. Die Autoren 11

Inhaltsverzeichnis. Die Autoren 11 Inhaltsverzeichnis Die Autoren 11 1 Einführung 13 1.1 Gratulation zu Ihrem Entschluss 13 1.1.1 Dies ist kein Lehrbuch des Projektmanagements 14 1.1.2 Wissenstest, nicht Kompetenztest 14 1.1.3 PMP ohne

Mehr

Projektmanagement. Kostenmanagement. Version: 2.2 Stand: 05.05.2015

Projektmanagement. Kostenmanagement. Version: 2.2 Stand: 05.05.2015 Projektmanagement Kostenmanagement Version: 2.2 Stand: 05.05.2015 Lernziel Sie können die Ziele des Kostenmanagements in Projekten erläutern! Sie können erklären, wie ein Projekt im genehmigten Budget

Mehr

Die Autoren 9. 2 Ethik und Maßstäbe für professionelles Verhalten 31 2.1 Übersicht der Domänen 32

Die Autoren 9. 2 Ethik und Maßstäbe für professionelles Verhalten 31 2.1 Übersicht der Domänen 32 Inhaltsverzeichnis Die Autoren 9 1 Einfuhrung 11 1.1 Gratulation zu Ihrem Entschluss 11 1.1.1 Dies ist kein Lehrbuch des Projektmanagements 12 1.1.2 Wissenstest, nicht Kompetenztest 12 1.1.3 PMP ohne Projektkultur

Mehr

Integriertes Projekt Risiko Management mit @Risk in der Öl und Gas Industrie

Integriertes Projekt Risiko Management mit @Risk in der Öl und Gas Industrie Integriertes Projekt Risiko Management mit @Risk in der Öl und Gas Industrie Bodo Friese Corporate Project Risk Manager Palisade User Conference, Frankfurt, Germany 09-Oct-2014 Agenda Cameron in kurzen

Mehr

Modul 5: Service Transition Teil 1

Modul 5: Service Transition Teil 1 Modul 5: Service Transition Teil 1 1. Ziel, Wert und Aufgaben von Service Transition? 2. Prozess: Projektmanagement (Transition Planning and Support) 3. Prozess: Change Management 4. Prozess: Change-Evaluierung

Mehr

Earned Value Management. Controlling von Projekten durch Kennzahlen

Earned Value Management. Controlling von Projekten durch Kennzahlen Earned Value Management Controlling von Projekten durch Kennzahlen Hi, my name is Tino Rabe Masterstudium Wirtschaftsinformatik (FH Kiel) Bachelor Wirtschaftsinformatik (FH Kiel) Technical Feasibility

Mehr

IV Software-Qualitätssicherung

IV Software-Qualitätssicherung Softwaretechnik- Praktikum: 12. Vorlesung Jun.-Prof Prof.. Dr. Holger Giese Raum E 3.165 Tel. 60-3321 Email: hg@upb.de Übersicht I II III IV V Einleitung Ergänzungen zur Software-Entwicklung Software Management

Mehr

Agenda ITIL v3 Framework

Agenda ITIL v3 Framework Agenda ITIL v3 Framework Overview & Allgemeines ITIL Service Lifecycle Service Strategies Service Design Service Transition Service Operation Continual Service Improvement ITIL V3 Continual Service Improvement

Mehr

Process Management Office. Process Management Office as a Service

Process Management Office. Process Management Office as a Service Process Management Office Process Management Office as a Service Mit ProcMO unterstützen IT-Services die Business- Anforderungen qualitativ hochwertig und effizient Um Geschäftsprozesse erfolgreich zu

Mehr

Bedeutung für Studierende. ti PMI -Standards. Antje Plöger, PMP. Besenbinderhof 43 20097 Hamburg. Local Group Hamburg

Bedeutung für Studierende. ti PMI -Standards. Antje Plöger, PMP. Besenbinderhof 43 20097 Hamburg. Local Group Hamburg Projektmanagement heute und dessen Bedeutung für Studierende erläutert t am Beispiel i des internationalen ti PMI -Standards Antje Plöger, PMP Generali Versicherung AG Besenbinderhof 43 20097 Hamburg Agenda

Mehr

Ein paar Fragen zum Start

Ein paar Fragen zum Start Qualitätsmanagement Ein paar Fragen zum Start Was bedeutet für Sie Software Qualität oder was ist richtig gute Software? Was ist Ihre Lieblingssoftware und was gefällt Ihnen daran? Definition : Qualität

Mehr

3A03 Security Löcher schnell und effizient schließen mit HP OpenView Radia

3A03 Security Löcher schnell und effizient schließen mit HP OpenView Radia 3A03 Security Löcher schnell und effizient schließen mit HP OpenView Radia Alexander Meisel HP OpenView 2004 Hewlett-Packard Development Company, L.P. The information contained herein is subject to change

Mehr

Good Pharmacovigilance Practice

Good Pharmacovigilance Practice Good Pharmacovigilance Practice Die ersten Schritte Österreichische Agentur für Gesundheit und Ernährungssicherheit GmbH Hintergrund Erstellung EU Kerndokumente Implementation Plan: Mai/Juni 2011 SOPs,

Mehr

Einführung eines ISMS nach ISO 27001:2013

Einführung eines ISMS nach ISO 27001:2013 Einführung eines ISMS nach ISO 27001:2013 VKU-Infotag: Anforderungen an die IT-Sicherheit (c) 2013 SAMA PARTNERS Business Solutions Vorstellung Olaf Bormann Senior-Consultant Informationssicherheit Projekterfahrung:

Mehr

IT Governance im Zusammenspiel mit IT Audit

IT Governance im Zusammenspiel mit IT Audit IT Governance im Zusammenspiel mit IT Audit ISACA After Hours Seminar Nicola Varuolo, Internal Audit AXA AXA Gruppe 52 Millionen Kunden weltweit 79 Milliarden Euro Geschäftsvolumen 150 000 Mitarbeitende

Mehr

PS Consulting. Zertifizierung. Zertifizierung zum Project Management Professional (PMP. Dann sind Sie bei uns richtig!

PS Consulting. Zertifizierung. Zertifizierung zum Project Management Professional (PMP. Dann sind Sie bei uns richtig! zum Project Management Professional (PMP ) Sie möchten eine professionell anerkannte Bestätigung Ihrer Qualifikation als Projektleiter? Sie wollen, dass die Projektleiter in Ihrem Unternehmen über ein

Mehr

Praxisvortrag Projektüberwachung und -steuerung

Praxisvortrag Projektüberwachung und -steuerung Praxisvortrag Projektüberwachung und -steuerung Dresden, 17.06.2010 Robert Mühlbach Holger Waide Copyright 2010 Accenture All Rights Reserved. Accenture, its logo, and High Performance Delivered are trademarks

Mehr

Gonder. Consulting. Gonder. Consulting

Gonder. Consulting. Gonder. Consulting Portfolio und Program Standard des Project Institute (PMI ) Herbert G., PMP PMI Munich Chapter Agenda 1. Der Dschungel an Standards 2. Der kleine Dschungel an PMI - Standards 3. Projekt / Program / Portfolio

Mehr

Informationssystemanalyse Software Risk Evaluation 7 1

Informationssystemanalyse Software Risk Evaluation 7 1 Informationssystemanalyse Software Risk Evaluation 7 1 Software Risk Evaluation Um Risiken bei Software-Projekten abzuschätzen und ihnen zu begegnen, wurde am SEI die Software Risk Evaluation-Methode entwickelt.

Mehr

ISO/IEC 27001. Neue Version, neue Konzepte. Quo Vadis ISMS?

ISO/IEC 27001. Neue Version, neue Konzepte. Quo Vadis ISMS? ISO/IEC 27001 Neue Version, neue Konzepte Quo Vadis ISMS? 2/18 Ursachen und Beweggründe Regulärer Zyklus für Überarbeitung von ISO/IEC 27001:2005 Zusätzlich neues Projekt MSS (Managment System Standards)

Mehr

Empfehlungen von ITIL zu ITSM Einführung. Jacqueline Batt, 12. Juni 2012

Empfehlungen von ITIL zu ITSM Einführung. Jacqueline Batt, 12. Juni 2012 Empfehlungen von ITIL zu ITSM Einführung Jacqueline Batt, 12. Juni 2012 Wo ist das WIE in ITIL?! Service Strategy! Service Design! Service Transition! Service Operation! C. Service Improvement Kapitel

Mehr

Management von Software Projekten

Management von Software Projekten Management von Software Projekten INSO Forschungsgruppe Industrielle Software Leitung Prof. Grechenig VU 183.166 2h Sommer 09 www.inso.tuwien.ac.at Agenda Quality Management Risk Management Quality Management

Mehr

Teil I Überblick... 25

Teil I Überblick... 25 Inhaltsverzeichnis Vorwort... 17 Motivation und Intention... 18 ITIL ist nicht nur reine Technik... 18 ITIL ist mehr... 19 ITIL ist auch ein Thema für die Organisation... 19 Zurück zum Thema Motivation...

Mehr

Service Transition. Martin Beims. WKV SS13 Karsten Nolte. Mittwoch, 19. Juni 13

Service Transition. Martin Beims. WKV SS13 Karsten Nolte. Mittwoch, 19. Juni 13 Service Transition Martin Beims WKV SS13 Karsten Nolte Inhalt Einführung & Ziele Transition Planning & Support Change Management Service Asset & Configuration Management Release & Deployment Management

Mehr

Corporate Intelligence

Corporate Intelligence Corporate Intelligence Architekturunterstützung von Transformationen Prof. Dr. Stephan Aier Assistant Professor Institute of Information Management University of St.Gallen Müller-Friedberg-Strasse 8, CH-9000

Mehr

Service Strategie und Sourcing Governance als Werkzeuge zur Durchsetzung der Sourcing Ziele auf Kundenseite

Service Strategie und Sourcing Governance als Werkzeuge zur Durchsetzung der Sourcing Ziele auf Kundenseite 1 itsmf Deutschland e.v. Service Strategie und Sourcing Governance als Werkzeuge zur Durchsetzung der Sourcing Ziele auf Kundenseite Ben Martin, Glenfis AG Zürich 26.09.2012 Service Strategie und Sourcing

Mehr

Einflussfaktoren und Standards für den Weg zum Champion

Einflussfaktoren und Standards für den Weg zum Champion Einflussfaktoren und Standards für den Weg zum Champion 1 Herbert G. Gonder, PMP Bosshard & Partner Unternehmensberatung AG, Keynote Anlass, 10. April 2013 Agenda Ausgangslage Einflussfaktoren für den

Mehr

MIS Service Portfolio

MIS Service Portfolio MIS Service Portfolio Service Level Management o Service Management o Customer Satisfaction Management o Contract Management & Accounting o Risk Management Event Management o Monitoring und Alerting Services

Mehr

TOGAF The Open Group Architecture Framework

TOGAF The Open Group Architecture Framework TOGAF The Open Group Architecture Ein Überblick Gesellschaft für Informatik, Regionalgruppe München Dr. Michael Bulenda München, 7.12.2009 Vorstellung Dr. M. Bulenda Seit 2001 bei Cirquent IT Management

Mehr

IT-Beratung: Vom Geschäftsprozess zur IT-Lösung

IT-Beratung: Vom Geschäftsprozess zur IT-Lösung Ralf Heib Senior Vice-President Geschäftsleitung DACH IT-Beratung: Vom Geschäftsprozess zur IT-Lösung www.ids-scheer.com Wofür steht IDS Scheer? Wir machen unsere Kunden in ihrem Geschäft erfolgreicher.

Mehr

Schätzen in der Business Analyse eine unterschätzte Technik der Elizitation?

Schätzen in der Business Analyse eine unterschätzte Technik der Elizitation? Schätzen in der Business Analyse eine Workshop zum Business Analyse Camp Wien, DI Mag Jörg Rainer, MBA, CBAP 1 Der traditionelle Weg Wissensgebiete Überblick über alle Wissensgebiete Sehr allgemein Für

Mehr

2014 PRINCE 2 Foundation PRINCE 2 Practitioner

2014 PRINCE 2 Foundation PRINCE 2 Practitioner Personalprofil Thomas Scherzinger Senior Consultant E-Mail: thomas.scherzinger@arcondis.com AUSBILDUNG BERUFLICHE WEITERBILDUNG BESONDERE TÄTIGKEITEN 2010 Bachelor of Sciences in Wirtschaftsinformatik

Mehr

Praxisvortrag Projektüberwachung und -steuerung

Praxisvortrag Projektüberwachung und -steuerung Praxisvortrag Projektüberwachung und -steuerung Dresden, 14.06.2012 Holger Waide Copyright 2012 Accenture All Rights Reserved. Accenture, its logo, and High Performance Delivered are trademarks of Accenture.

Mehr

Microsoft Solutions Framework. Daniel Dengler CN7. Unterschied MSF - MOF Microsoft Solutions Framework

Microsoft Solutions Framework. Daniel Dengler CN7. Unterschied MSF - MOF Microsoft Solutions Framework Einführung MSF MOF Microsoft Solutions Framework Microsoft Operations Framework Daniel Dengler CN7 Agenda Unterschied MSF - MOF Microsoft Solutions Framework Elementare Komponenten grundlegende Richtlinien

Mehr

SPiCE und Test: Was hat das denn miteinander zu tun?

SPiCE und Test: Was hat das denn miteinander zu tun? SPiCE und Test: Was hat das denn miteinander zu tun? TAV Düsseldorf 15./16.2.2007 Arbeitskreis Test eingebetteter Systeme Dr. Uwe Hehn Uwe.Hehn@methodpark.de Gliederung Reifegradmodelle Übersicht über

Mehr

Projektmanagement Vorlesung 14/ 15: Wiederholung ausgewählter Themen zur Klausurvorbereitung. Prof. Adrian Müller, PMP, PSM-1, CSM FH Kaiserslautern

Projektmanagement Vorlesung 14/ 15: Wiederholung ausgewählter Themen zur Klausurvorbereitung. Prof. Adrian Müller, PMP, PSM-1, CSM FH Kaiserslautern Projektmanagement Vorlesung 14/ 15: Wiederholung ausgewählter Themen zur Klausurvorbereitung Prof. Adrian Müller, PMP, PSM-1, CSM FH Kaiserslautern phone: +49 631/3724-5329 http://www.hs-kl.de/~amueller

Mehr

PROMIDIS Fallstudien Produktivitätsmessung / Datenanalysen Softwaretechnische Umsetzung

PROMIDIS Fallstudien Produktivitätsmessung / Datenanalysen Softwaretechnische Umsetzung PROMIDIS Fallstudien Produktivitätsmessung / Datenanalysen Softwaretechnische Umsetzung Dr. Peter Weiß für Universität Hamburg 11. April 2014 1 Übersicht Fallstudien Softwaretechnische Umsetzung Productivity

Mehr

4... SAP Solution Manager als Plattform für den End-to-End-Anwendungsbetrieb... 63

4... SAP Solution Manager als Plattform für den End-to-End-Anwendungsbetrieb... 63 ... Geleitwort... 15... Vorwort... 17... Einführung... 23 1... Was ist Run SAP?... 25 1.1... Motivation der Run SAP-Methodik... 27 1.2... Roadmap... 29 1.3... Run SAP-Phasen... 32 1.3.1... Assessment &

Mehr

ISO 27001:2013 - ÄNDERUNGEN UND DEREN AUSWIRKUNGEN AUF IHRE IT-SICHERHEIT. PERSICON@night 16. Januar 2014

ISO 27001:2013 - ÄNDERUNGEN UND DEREN AUSWIRKUNGEN AUF IHRE IT-SICHERHEIT. PERSICON@night 16. Januar 2014 ISO 27001:2013 - ÄNDERUNGEN UND DEREN AUSWIRKUNGEN AUF IHRE IT-SICHERHEIT PERSICON@night 16. Januar 2014 Knud Brandis Studium Rechtswissenschaft an der Universität Potsdam Master of Business Administration

Mehr

on Software Development Design

on Software Development Design Werner Mellis A Systematic on Software Development Design Folie 1 von 22 How to describe software development? dimensions of software development organizational division of labor coordination process formalization

Mehr

Aktuelle Themen der Informatik

Aktuelle Themen der Informatik Aktuelle Themen der Informatik Change Management Michael Epple AI 8 Inhalt: 1. Einführung 2. Begriffsbestimmungen 3. Ablauf des Change Management Prozesses 4. Zusammenhang zwischen Change Management, Configuration

Mehr

SCRUM Agile Entwicklungsmethoden für die Automobilindustrie. Dr. Sascha Riexinger 15.04 2015, TechDay2015 - Kirchentellinsfurt

SCRUM Agile Entwicklungsmethoden für die Automobilindustrie. Dr. Sascha Riexinger 15.04 2015, TechDay2015 - Kirchentellinsfurt SCRUM Agile Entwicklungsmethoden für die Automobilindustrie Dr. Sascha Riexinger 15.04 2015, TechDay2015 - Kirchentellinsfurt Was ist SCRUM? Framework Iterativ Kein komplettes Prozessmodel Basierend auf

Mehr

TFS Customzing. in der Praxis. Thomas Gugler. seit 2005 bei ANECON. .NET seit 2002 (happy bday!) Schwerpunkte: MCPD.Net 4.0, MCTS TFS, Scrum Master,

TFS Customzing. in der Praxis. Thomas Gugler. seit 2005 bei ANECON. .NET seit 2002 (happy bday!) Schwerpunkte: MCPD.Net 4.0, MCTS TFS, Scrum Master, TFS Customzing in der Praxis Thomas Gugler ANECON Software Design und Beratung G.m.b.H. Alser Str. 4/Hof 1 A-1090 Wien Tel.: +43 1 409 58 90 www.anecon.com office@anecon.com Thomas Gugler seit 2005 bei

Mehr

Inhaltsverzeichnis Projektmanagement und PRINCE2 Über dieses Buch Projektmanagement PRINCE2-Grundlagen PRINCE2 im Überblick

Inhaltsverzeichnis Projektmanagement und PRINCE2 Über dieses Buch Projektmanagement PRINCE2-Grundlagen PRINCE2 im Überblick Inhaltsverzeichnis Projektmanagement und PRINCE2... 11 Über dieses Buch... 13 1 Projektmanagement... 15 1.1 Was ist ein Projekt?... 16 1.2 Was bedeutet Projektmanagement?... 18 1.2.1 Erfolgreiches Projektmanagement...

Mehr

Eine ISO-Norm für Wissensmanagement?

Eine ISO-Norm für Wissensmanagement? Eine ISO-Norm für Wissensmanagement? 09.12.2014 von Christian Katz Die aktuelle Revision der ISO 9001 (Qualitätsmanagementsysteme) lädt ein, über die Harmonisierung aller Managementsystem-Normen nachzudenken:

Mehr

Risk-Managements for Installation, Maintenance and Reprocessing of Medical Devices

Risk-Managements for Installation, Maintenance and Reprocessing of Medical Devices Risk-Managements for Installation, Maintenance and Reprocessing of Medical Devices Laws, Guidelines and Standards Medizinproduktegesetz (MPG) Medizinprodukte-Betreiberverordnung (MBetreibV) Sicherheitsplanverordnung

Mehr

Das Oracle Release- und Patch- Management unter ITIL in der Praxis

Das Oracle Release- und Patch- Management unter ITIL in der Praxis Das Oracle Release- und Patch- Management unter ITIL in der Praxis Kunde: DOAG Ort: Stuttgart Datum: 03.06.2008 Reiner Wolf, Trivadis AG Reiner.Wolf@trivadis.com Basel Baden Bern Lausanne Zürich Düsseldorf

Mehr

Requirements Management mit RequisitePro. Rational in der IBM Software Group. Der Rational Unified Process als Basis für die Projektarbeit

Requirements Management mit RequisitePro. Rational in der IBM Software Group. Der Rational Unified Process als Basis für die Projektarbeit IBM Software Group IBM Rational mit RequisitePro Hubert Biskup hubert.biskup@de.ibm.com Agenda Rational in der IBM Software Group Der Rational Unified Process als Basis für die Projektarbeit mit Rational

Mehr

Projektmanager, Scrummaster, SW-Entwickler. Webbasierte Software. Teilweise Medizinprodukt Scrum seit 2006

Projektmanager, Scrummaster, SW-Entwickler. Webbasierte Software. Teilweise Medizinprodukt Scrum seit 2006 Überleben mit Scrum Andrea Schulz Hintergrund Projektmanager, Scrummaster, SW-Entwickler Siemens Healthcare Webbasierte Software Produkte (Releases als Projekte) Teilweise Medizinprodukt Scrum seit 2006

Mehr

AnyWeb AG 2008 www.anyweb.ch

AnyWeb AG 2008 www.anyweb.ch Agenda - BTO IT heute Was nützt IT dem Business? Die Lösung: HP Software BTO Q&A IT heute Kommunikation zum Business funktioniert schlecht IT denkt und arbeitet in Silos und ist auch so organisiert Kaum

Mehr

Wie agil kann Business Analyse sein?

Wie agil kann Business Analyse sein? Wie agil kann Business Analyse sein? Chapter Meeting Michael Leber 2012-01-24 ANECON Software Design und Beratung G.m.b.H. Alser Str. 4/Hof 1 A-1090 Wien Tel.: +43 1 409 58 90 www.anecon.com office@anecon.com

Mehr

Testfragen PRINCE2 Foundation

Testfragen PRINCE2 Foundation Testfragen PRINCE2 Foundation Multiple Choice Prüfungsdauer: 20 Minuten Hinweise zur Prüfung 1. Sie sollten versuchen, alle 25 Fragen zu beantworten. 2. Zur Beantwortung der Fragen stehen Ihnen 20 Minuten

Mehr

Erfahrung aus SOA (SOX) Projekten. CISA 16. Februar 2005 Anuschka Küng, Partnerin Acons AG

Erfahrung aus SOA (SOX) Projekten. CISA 16. Februar 2005 Anuschka Küng, Partnerin Acons AG Erfahrung aus SOA (SOX) Projekten CISA 16. Februar 2005 Anuschka Küng, Partnerin Acons AG Inhaltsverzeichnis Schwachstellen des IKS in der finanziellen Berichterstattung Der Sarbanes Oxley Act (SOA) Die

Mehr

ITILin60Minuten. Jörn Clausen joernc@gmail.com. Captain Barbossa: And thirdly, the code is more what you d call guidelines than actual rules.

ITILin60Minuten. Jörn Clausen joernc@gmail.com. Captain Barbossa: And thirdly, the code is more what you d call guidelines than actual rules. ITILin60Minuten Jörn Clausen joernc@gmail.com Captain Barbossa: And thirdly, the code is more what you d call guidelines than actual rules. Elizabeth Swann: Hang the code, and hang the rules. They re more

Mehr

Projektplan. Software Engineering Projekt. November 11 Fachbereich Informatik Software Engineering Projekt Sebastian Proksch 1

Projektplan. Software Engineering Projekt. November 11 Fachbereich Informatik Software Engineering Projekt Sebastian Proksch 1 Projektplan Software Engineering Projekt November 11 Fachbereich Informatik Software Engineering Projekt Sebastian Proksch 1 Der Projektplan Grundlage der gemeinsamen Arbeit innerhalb des Teams und mit

Mehr

ITIL. Incident- und Problem- Management in der Anwendung. Uli Manschke Technical Consultant HP OpenView

ITIL. Incident- und Problem- Management in der Anwendung. Uli Manschke Technical Consultant HP OpenView ITIL Incident- und Problem- in der Anwendung Uli Manschke Technical Consultant HP OpenView 2006 Hewlett-Packard Development Company, L.P. The information contained herein is subject to change without notice

Mehr

elearning-module Project planning Bestell.Nr.: 1331703 Kurzbeschreibung Inhaltsverzeichnis des Moduls Project planning

elearning-module Project planning Bestell.Nr.: 1331703 Kurzbeschreibung Inhaltsverzeichnis des Moduls Project planning Bestell.Nr.: 1331703 Kurzbeschreibung Inhaltsverzeichnis des Moduls 1. 2. Work process of projects 3. Exercise: Work process of projects 4. Tasks of the project planning 5. Exercise: Tasks of the project

Mehr

pm-profis Projekt Management Workshops Übersicht Mit unserem interaktiven Projektmanagement-Ansatz zum Erfolg die Projektversteher

pm-profis Projekt Management Workshops Übersicht Mit unserem interaktiven Projektmanagement-Ansatz zum Erfolg die Projektversteher s Mit unserem interaktiven Projektmanagement-Ansatz zum Erfolg Brücken bauen Freie Fahrt Fa 0911 / 379144 Licht an Brücken bauen Zur Verbesserung der infrastrukturellen Situation in einem südamerikanischen

Mehr

ITIL in 60 Minuten. Jörn Clausen. joernc@gmail.com. Captain Barbossa: And thirdly, the code is more what you d call guidelines than actual rules.

ITIL in 60 Minuten. Jörn Clausen. joernc@gmail.com. Captain Barbossa: And thirdly, the code is more what you d call guidelines than actual rules. ITIL in 60 Minuten Jörn Clausen joernc@gmail.com Captain Barbossa: And thirdly, the code is more what you d call guidelines than actual rules. Elizabeth Swann: Hang the code, and hang the rules. They re

Mehr

Key Performance Indicators

Key Performance Indicators Key Performance Indicators Kennzahlen die Potential zeigen Dipl.-Ing. Till Federspiel 21. Juni 2006 6/21/2006 2:31:02 PM 6851-06_Teamwork 2006 1 CSC und Performance Control 2. Hälfte 1990er: Process Quality

Mehr

DIGICOMP OPEN TUESDAY AKTUELLE STANDARDS UND TRENDS IN DER AGILEN SOFTWARE ENTWICKLUNG. Michael Palotas 7. April 2015 1 GRIDFUSION

DIGICOMP OPEN TUESDAY AKTUELLE STANDARDS UND TRENDS IN DER AGILEN SOFTWARE ENTWICKLUNG. Michael Palotas 7. April 2015 1 GRIDFUSION DIGICOMP OPEN TUESDAY AKTUELLE STANDARDS UND TRENDS IN DER AGILEN SOFTWARE ENTWICKLUNG Michael Palotas 7. April 2015 1 GRIDFUSION IHR REFERENT Gridfusion Software Solutions Kontakt: Michael Palotas Gerbiweg

Mehr

ISO 9001 und CMM im Vergleich

ISO 9001 und CMM im Vergleich ISO 9001 und CMM im Vergleich internationale Norm ISO 9001 umfasst 20 Forderungen/ Klauseln 1 Vorbereitung Audit Wie wird zertifiziert Wie erfolgt Dokumentation? Handbuch (QMH) Verfahrensanweisungen (QMV)

Mehr

Business Process Improvement. Schrittweise Optimierung von Geschäftsprozessen Alfred Bertschinger

Business Process Improvement. Schrittweise Optimierung von Geschäftsprozessen Alfred Bertschinger Business Process Improvement Schrittweise Optimierung von Geschäftsprozessen Alfred Bertschinger Situation Die Informatik unterstützt eine Vielzahl von Geschäftsprozessen Die bestehenden Technologien sind

Mehr

REConf Schweiz 2010 Christoph Wolf, Manager Business Consulting and Analysis. Business Consulting & Analysis @ Sunrise

REConf Schweiz 2010 Christoph Wolf, Manager Business Consulting and Analysis. Business Consulting & Analysis @ Sunrise REConf Schweiz 2010 Christoph Wolf, Manager Business Consulting and Analysis Business Consulting & Analysis @ Sunrise Agenda 1. Sunrise 2. Ausgangslage Business Analysis Planning and Monitoring 3. Team

Mehr

TFS als ALM Software. Erfahrungsbericht aus der MedTec Ecke. Lukas Müller

TFS als ALM Software. Erfahrungsbericht aus der MedTec Ecke. Lukas Müller TFS als ALM Software Erfahrungsbericht aus der MedTec Ecke Lukas Müller Agenda Tecan Umfeld und Prozesse Einsatzgebiet TFS Tecan Erweiterungen von TFS Erfahrungsaustausch Head Office in der Schweiz, >1100

Mehr

CeBIT 17.03.2015. CARMAO GmbH 2014 1

CeBIT 17.03.2015. CARMAO GmbH 2014 1 CeBIT 17.03.2015 CARMAO GmbH 2014 1 HERZLICH WILLKOMMEN Applikationssicherheit beginnt lange bevor auch nur eine Zeile Code geschrieben wurde Ulrich Heun Geschäftsführender Gesellschafter der CARMAO GmbH

Mehr

STEUERUNGSBACKGROUND AUS DER IMMOBILIENWIRTSCHAFT Martina Williams CBRE - Global Workplace Solutions

STEUERUNGSBACKGROUND AUS DER IMMOBILIENWIRTSCHAFT Martina Williams CBRE - Global Workplace Solutions STEUERUNGSBACKGROUND AUS DER IMMOBILIENWIRTSCHAFT Martina Williams CBRE - Global Workplace Solutions UNSERE DIENSTLEISTUNGEN FÜR NUTZER Über den gesamten Immobilienlebenszyklus - weltweit 70.000+ CBRE

Mehr