Literaturauswahl Anwaltliches Berufsrecht

Save this PDF as:
 WORD  PNG  TXT  JPG

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Literaturauswahl Anwaltliches Berufsrecht"

Transkript

1 Berufsrecht

2 Diller, Die Berufshaftpflichtversicherung für Rechtsanwälte: AVB-RSW - RA-Haftpf.-Vers C. H. Beck Verlag, 1. A. 2009, gebunden, 504 Seiten, 88,00 EUR, Bestellnummer Die vorliegende Kommentierung orientiert sich am Text des von der Allianz verwendeten Bedingungswerks AVB-RSW 2008 (nach Einarbeitung der VVG-Reform). Dieses Bedingungswerk entspricht fast vollständig dem der anderen drei marktführenden Versicherer HDI/ Gerling, AXA und Victoria; auf Abweichungen wird in der Kommentierung jeweils hingewiesen. Fahrendorf/Mennemeyer/Terbille, Die Haftung des Rechtsanwalts Heymanns Verlag, 8. A. 2010, gebunden, 940 Seiten, 98,00 EUR, Bestellnummer Die Autorenbehandeln sowohl aus anwaltlicher wie aus richterlicher Sicht umfassend systematisch vertieft und gleichwohl praxisbezogen das Regressrecht - im Spannungsverhältnis zwischen den gebotener Anforderungen an den anwaltlichen Vertreter und die Gefahr einer Überspannung der Anwaltspflichten. Die Rechtsprechung wird an entscheidenden Stellen wörtlich zitiert und zwar genau dort im laufenden Text, wo der Benutzer sie benötigt und er sich im direkten Zugriff auf den authentischen Text ein unmittelbares Bild machen kann. Feuerich/Weiland, Bundesrechtsanwaltsordnung Vahlen Verlag, 7. A. 2008, gebunden, 1688 Seiten, 160,00 EUR, Bestellnummer Der "Feuerich/Weyland" gehört zu den führenden Standardwerken, wann immer es um die BRAO geht. Auch die Berufsordnung für Rechtsanwälte und die Fachanwaltsordnung sind hier praxisgerecht erläutert. Enthalten ist ferner eine Kommentierung zum Partnerschaftsgesellschaftsgesetz sowie zur Patentanwaltsordnung. Daneben informiert der über das Recht der Anwälte aus dem Gebiet der EU. Kommentiert ist das Gesetz über die Tätigkeit europäischer Rechtsanwälte in Deutschland. Neueste Rechtsprechung und das aktuelle Schrifttum sind einge-arbeitet. Gaier/Göcken/Wolf (Hrsg.), Anwaltliches Berufsrecht Heymanns Verlag, 1. A. 2010, gebunden, 2304 Seiten, 138,00 EUR, Bestellnummer Der Kompakt- erläutert alle berufsrechtlich relevanten Vorschriften konzise, zeitgemäß und antwortet auf alle Fragen des Berufsrechts. Gehrlein, Anwalts- und Steuerberaterhaftung Verlag Recht und Wirtschaft, 1. A. 2010, kartoniert, 162 Seiten, 49,00 EUR, Bestellnummer Gegenstand der Darstellung sind der Vertragsschluss einschließlich der Einbeziehung Dritter, die Beratungspflichten des Rechtsanwalts und des Steuerberaters, Probleme des Zurechnungszusammenhangs, Verjährung, Haftung der Sozietät und der ihr angehörenden Berufsträger sowie der Umfang der Schadensersatzpflicht. Der Autor behandelt außerdem die maßgebenden gebührenrechtlichen Fragestellungen unter Berücksichtigung der neuen Grundsatzentscheidung des BGH zur Vereinbarung von Stundensätzen.

3 Gräfe, Vermögensschaden-Haftpflichtversicherung Die Berufshaftpflichtversicherung für Rechtsanwälte, Steuerberater, Wirtschaftsprüfer und Notare C. H. Beck Verlag, 2. A. 2011, gebunden mit CD-ROM, ca. 500 Seiten, ca. 140,00 EUR, Bestellnummer , Erscheint ca. August Das systematisch aufgebaute Werk erläutert präzise die wesentlichen Aspekte der Berufshaftpflichtversicherung der Steuerberater und Steuerbevollmächtigten, der Rechtsanwälte und der Notare sowie der Wirtschaftsprüfer und der vereidigten Buchprüfer. Grunewald/Römermann (Hrsg.), Rechtsdienstleistungsgesetz Otto Schmidt Verlag, 1. A. 2008, kartoniert, 400 Seiten, 49,80 EUR, Bestellnummer Die Besonderheiten des Rechtsdienstleistungsgesetzes werden vollständig und verständlich dargestellt, sämtliche Fragen werden beantwortet. Ganz konkret benennt das Werk problematische Konstellationen, arbeitet tatsächliche und rechtliche Abgrenzungskriterien zu allen Zweifelsfällen heraus und macht deutlich, was zu beachten ist. Hartung/Römermann, Berufs- und Fachanwaltsordnung C. H. Beck Verlag, 4. A. 2008, gebunden, 1263 Seiten, 128,00 EUR, Bestellnummer Der erschließt die Berufs- und die Fachanwaltsordnung durch eine systematische Erläuterung. Kommentiert sind außerdem die Berufsregeln der Rechtsanwälte der Europäischen Gemeinschaft (CCBE) sowie die 43 bis 59m BRAO (Rechte und Pflichten des Rechtsanwalts). Henssler/Prütting, Bundesrechtsanwaltsordnung C. H. Beck Verlag, 3. A. 2010, gebunden, 2010 Seiten, 168,00 EUR, Bestellnummer Schwerpunkt ist die umfassende und wissenschaftlich profunde, aber jederzeit praxisnahe Darstellung der BRAO. Wegen der ständig weiter steigenden Bedeutung der Fachanwaltschaften ist daneben auch die aktuelle Kommentierung der Fachanwaltsordnung (FAO) zu nennen sowie natürlich das Rechtsdienstleistungsgesetz (RDG), welches das Rechtsberatungsgesetz ablösen wird. Daneben werden alle anderen, berufsrechtlich relevanten Gesetze kommentiert, z.b. das Partnerschaftsgesellschaftsgesetz. Henssler/Streck, Sozietätsrecht Otto Schmidt Verlag, 2. A. 2011, gebunden, 1150 Seiten, 124,00 EUR, Bestellnummer Die 2. Auflage des Handbuchs informiert den Leser über sämtliche Möglichkeiten anwaltlicher Kooperationsformen ein einzigartiger Überblick, der schnell veranschaulicht, welche der vielen Optionen unter allen relevanten Aspekten die Beste ist. Horn,Berufsrecht der Anwaltschaft Textsammlung Deutscher Anwaltverlag, 11. A. 2010, kartoniert, 456 Seiten, 19,90 EUR, Bestellnummer Ziel dieser Sammlung ist es, die maßgeblichen Texte des anwaltlichen Berufsrechts zusammenzufassen, also deutlich zu machen, welche Quellen für die tägliche Praxis von Bedeutung sind und wie sie zusammengehören. Die Texte entsprechen der zum geltenden Rechtslage.

4 Kleine-Cosack, Bundesrechtsanwaltsordnung (BRAO) C. H. Beck Verlag, 6. A. 2009, gebunden, 776 Seiten, 72,00 EUR, Bestellnummer Dieser Standardkommentar erläutert das anwaltliche Berufsrecht praxisnah und übersichtlich. Dabei hat die Kommentierung stets die Interessen des Anwalts, der sich gegen eine von den Rechtsanwaltskammern geprägte Rechtsauffassung des Berufsrechts behaupten muss, im Visier. Die Darstellung konzentriert sich auf eine systematische Kommentierung der Bundesrechtsanwaltsordnung, deren Kenntnis für jeden Anwalt unerlässlich ist. Eine ergänzende Kurzkommentierung der Berufs- und Fachanwaltsordnung rundet die Darstellung ab. Kleine-Cosack, Das Werberecht der rechts- und steuerberatenden Berufe C. H. Beck Verlag, 2. A. 2004, gebunden, 340 Seiten, 42,00 EUR, Bestellnummer Das Werk gibt eine praxisnahe und anschauliche Darstellung des geltenden Werberechts der Rechtsanwälte, aber auch der sozietätsfähigen Steuerberater und der Notare. Vor dem Hintergrund des verfassungsrechtlichen Prüfungsmaßstabs des Art. 3 GG (Gebot der Gleichbehandlung) bezieht die Darstellung oft auch das Werberecht der anderen freien Berufe mit ein. Kleine-Cosack, Rechtsdienstleitungsgesetz C. F. Müller Verlag, 2. A. 2008, gebunden, 749 Seiten, 59,00 EUR, Bestellnummer Der versucht einerseits einen Überblick über die aktuelle Rechtsprechung und Literatur zur Problematik des Rechtsdienstleistungsgesetzes zu geben. Andererseits scheut er nicht die kritische Auseinandersetzung mit deren Schwachstellen. Die gesamte bisherige Rechtsprechung wird nun ins Licht der Gesetzesreform gestellt. Krenzler (Hrsg.), Rechtsdienstleistungsgesetz Nomos Verlag, 1. A. 2009, gebunden, 462 Seiten, 59,00 EUR, Bestellnummer Der aktuelle Handkommentar erläutert praxisgerecht das inhaltlich und strukturell grundlegend neu gestaltete Rechtsdienstleistungsgesetz. In die Kommentierung sind aktuelle Rechtsprechung und Literatur zur Entstehung und zu den rechtlichen Rahmenbedingungen des neuen Gesetzes einbezogen. Zahlreiche Praxishinweise und Beispiele dazu, welche Personen, Einrichtungen, Vereine und Verbände in welchem Umfang und Zuschnitt zur außergerichtlichen Rechtsdienstleistung befugt sind, verdeutlichen die neuen Möglichkeiten, aber auch Grenzen des Erbringens von Rechtsdienstleistungen. Offermann-Burckart, Anwaltsrecht in der Praxis Berufsrecht, Kanzlei, Vergütung C. H. Beck Verlag, 1. A. 2010, kartoniert, 401 Seiten, 48,00 EUR, Bestellnummer Diese Neuerscheinung bietet einen Überblick zu den wichtigsten berufs- und vergütungsrechtlichen Themen, mit denen sich Anwälte in ihrer Praxis auseinandersetzen müssen. Das Werk bietet eine kompakte und praxisorientierte Alternative zur eher wissenschaftlich orientierten, berufsrechtlichen Literatur. Die Autoren erläutern die gängigsten berufsrechtlichen Fragen verständlich und mit Blick für die Berufspraxis.

5 Reinhard (Hrsg.), Berufsrecht der Patentanwälte Heymanns Verlag, 6. A. 2009, gebunden, 484 Seiten, 88,00 EUR, Bestellnummer Die Textausgabe berücksichtigt alle reformbedingten Änderungen und bietet Patentanwälten einen schnellen und übersichtlichen Zugriff auf die einschlägigen Gesetzestexte zum Berufsrecht, die sonst in zahlreichen Normen zerstreut sind. Die wichtigsten Gesetze liegen in englischer Übersetzung vor. Rennen/Caliebe/Sabe, Rechtsdienstleistungsgesetz - RDG C. H. Beck Verlag, 4. A. 2011, gebunden, ca. 450 Seiten, ca. 45,00 EUR, Bestellnummer , Erscheint ca. Oktober Das Rechtsberatungsgesetz wurde einer grundlegenden Reform unterzogen und durch das am neu in Kraft getretene Rechtsdienstleistungsgesetz (RDG) abgelöst. Der geht auf die geänderte Gesetzeslage ein und kommentiert neben dem neuen RDG die Verordnungen zum neuen RDG gleich mit. Unseld/Degen, Rechtsdienstleistungsgesetz C. H. Beck Verlag, 1. A. 2008, kartoniert, 184 Seiten, 38,00 EUR, Bestellnummer Dieses Werk erläutert die neue Rechtslage mit einer verständlichen und an den Bedürfnissen der Praxis orientierten Kommentierung. Vollkommer/Greger/Heinemann, Anwaltshaftungsrecht NJW-Praxis C. H. Beck Verlag, 3. A. 2009, gebunden, 346 Seiten, 48,00 EUR, Bestellnummer Dieser Band gibt Anworten auf alle Fragen der Praxis und leistet Hilfestellung bei der Vermeidung von haftungsträchtigen Fehlern. Ein umfassendes»abc der Haftungsfragen«erleichtert den ersten, schnellen Zugriff. Wolf, Anwaltliche Werbung Zulässigkeit und Grenzen. Schriften zum Kammer- und Berufsrecht Nomos Verlag, 1. A. 2011, kartoniert, 240 Seiten, 62,00 EUR, Bestellnummer Das Werk gibt einen umfassenden Überblick über die zulässigen Formen anwaltlicher Werbung und ist damit ein wichtiger Leitfaden für etablierte Kanzleien und Kanzleigründer. Zugehör, Grundsätze der zivilrechtlichen Haftung der Rechtsanwälte, Steuerberater und Wirtschaftsprüfer ZAP Verlag, 1. A. 2009, gebunden, 186 Seiten, 19,80 EUR, Bestellnummer Im Mittelpunkt des Werkes steht dabei die aktuelle Rechtsprechung des IX. Zivilsenats des BGH, dessen Mitglied der Verfasser war. Ein weiterer Schwerpunkt ist außerdem die "Dritthaftung" gegenüber "Nichtmandanten". Zugehör/Fischer/Sieg (Hrsg.), Handbuch der Anwaltshaftung ZAP Verlag, 3. A. 2011, gebunden, ca Seiten, ca. 118,00 EUR, Bestellnummer , Erscheint ca. Mai Das umfangreiche Handbuch enthält systematische Erläuterungen zu den zentralen Themen. Über die Einzelhaftung des Anwalts wird die Beteiligung mehrerer Anwälte ebenso berücksichtigt die Haftung an anwaltlichen Zusammenschlüssen einschließlich der neuen Gesellschaftsformen. Umfangreiche Rechtsprechungslexika mit ca ausführlichen Leitsätzen, Formulierungen zur Haftungsbeschränkung und Checklisten zur Prüfung der Anwaltshaftung bieten zusätzliche Hilfen.

Literaturauswahl Anwaltliches Berufsrecht

Literaturauswahl Anwaltliches Berufsrecht Berufsrecht Diller, Die Berufshaftpflichtversicherung für Rechtsanwälte: AVB-RSW - RA-Haftpf.-Vers Gelbe Erläuterungsbücher C. H. Beck Verlag, 1. A. 2009, gebunden, 504 Seiten, 88,00 EUR, Bestellnummer

Mehr

Literaturauswahl Notariat

Literaturauswahl Notariat Notariat Kommentare Armbrüster/Preuss/Renner, Beurkundungsgesetz und Dienstordnung für Notarinnen und Notare De Gruyter Verlag, 5. A. 2008, gebunden, 110 Seiten, 119,95 EUR, Bestellnummer 8024018 Neben

Mehr

Literaturauswahl Arbeitsrecht

Literaturauswahl Arbeitsrecht Arbeitsrecht e Backmeister/Trittin/Meister, Kündigungsschutzgesetz Vahlen Verlag, 4. A. 2009, gebunden, 828 Seiten, 72,00 EUR, Bestellnummer 80234-29 Buchner/Becker/Bulla, Mutterschutzgesetz, Bundeselterngeld-

Mehr

Bundesrechtsanwaltsordnung: BRAO

Bundesrechtsanwaltsordnung: BRAO Bundesrechtsanwaltsordnung: BRAO Kommentar Bearbeitet von Wilhelm E. Feuerich, Dr. Dag Weyland, Rüdiger Brüggemann, Ralf Kilimann, Imke Reelsen, Elisabeth Reinhard, Elisabeth Schwärzer, Monika Träger,

Mehr

Newsletter der Rechtsanwaltskammer Düsseldorf

Newsletter der Rechtsanwaltskammer Düsseldorf Newsletter der Rechtsanwaltskammer Düsseldorf 01/2008 04.01.2008 (Sollte die E-Mail nicht richtig angezeigt werden, klicken Sie bitte hier.) Wir wünschen allen Kammermitgliedern, ihren Mitarbeitern und

Mehr

Gewerblicher Rechtsschutz

Gewerblicher Rechtsschutz Gewerblicher Rechtsschutz e Bartenbach, Arbeitnehmererfindungsrecht zum Gesetz der Arbeitnehmerfindung Heymanns Verlag, 5. A. 2011, gebunden, ca. 1400 Seiten, ca. 238,00 EUR, Bestellnummer 8032594 Bartenbach,

Mehr

Inhaltsverzeichnis: Vorwort. 5. Inhaltsüberblick. 7. Inhaltsverzeichnis. 9

Inhaltsverzeichnis: Vorwort. 5. Inhaltsüberblick. 7. Inhaltsverzeichnis. 9 Inhaltsverzeichnis: Vorwort. 5 Inhaltsüberblick. 7 Inhaltsverzeichnis. 9 Einleitung. 19 Kapitel 1: Praktische Relevanz der Untersuchung. 19 Kapitel 2: Verhältnis zwischen Berufs- und Wettbewerbsrecht.

Mehr

Impressum. Dr. Küffner & Partner GmbH. Wirtschaftsprüfungsgesellschaft Steuerberatungsgesellschaft. Anschrift: Neustadt

Impressum. Dr. Küffner & Partner GmbH. Wirtschaftsprüfungsgesellschaft Steuerberatungsgesellschaft. Anschrift: Neustadt Impressum Dr. Küffner & Partner GmbH Wirtschaftsprüfungsgesellschaft Steuerberatungsgesellschaft Anschrift: Neustadt 532-533 84028 Landshut Telefon: 0871-92220 Telefax: 0871-9222599 E-Mail: Zentrale Bezeichnung:

Mehr

Gewerblicher Rechtsschutz

Gewerblicher Rechtsschutz Gewerblicher Rechtsschutz e Bartenbach, Arbeitnehmererfindungsgesetz zum Gesetz der Arbeitnehmerfindung Heymanns Verlag, 5. A. 2011, gebunden, ca. 1400 Seiten, ca. 238,00 EUR, Bestellnummer 8032594 Erscheint

Mehr

Literaturauswahl Gesellschaftsrecht

Literaturauswahl Gesellschaftsrecht Gesellschaftsrecht Kommentare Bartl/Fichtelmann/Koch, GmbH-Recht Heidelberger Kommentar C. F. Müller Verlag, 6. A. 2009, gebunden, 1345 Seiten, 138,00 EUR, Bestellnummer 8022481 Der Kommentar erläutert

Mehr

Literaturangaben für die Vorlesung. Kapitalgesellschaftsrecht

Literaturangaben für die Vorlesung. Kapitalgesellschaftsrecht Literaturangaben für die Vorlesung Kapitalgesellschaftsrecht A. Gesetzestexte Unbedingt erforderlich: AktG, dtv-ausgabe, 45. Auflage Sinnvoll: HGB, dtv-ausgabe, 57. Auflage Nützlich: BGB, dtv-ausgabe,

Mehr

Informationsblatt für Verbraucher

Informationsblatt für Verbraucher Informationsblatt für Verbraucher nach Maßgabe des 312a BGB, Art 246 EGBGB, 246a EGBGB i.v.m. der DL-InfoV Ihre Vertragspartner: Umsatzsteuer-Identifikationsnummer: DE 196/500/122 Die 1 sind Mitglieder

Mehr

BUNDESGERICHTSHOF IM NAMEN DES VOLKES URTEIL. Verkündet am: 11. Oktober 2007 Preuß Justizangestellte als Urkundsbeamtin der Geschäftsstelle

BUNDESGERICHTSHOF IM NAMEN DES VOLKES URTEIL. Verkündet am: 11. Oktober 2007 Preuß Justizangestellte als Urkundsbeamtin der Geschäftsstelle BUNDESGERICHTSHOF IM NAMEN DES VOLKES IX ZR 105/06 URTEIL in dem Rechtsstreit Verkündet am: 11. Oktober 2007 Preuß Justizangestellte als Urkundsbeamtin der Geschäftsstelle Nachschlagewerk: BGHZ: BGHR:

Mehr

Literaturauswahl Patentrecht

Literaturauswahl Patentrecht Patentrecht Kommentare Benkard, Patentgesetz Kurz-Kommentar C. H. Beck Verlag, 10. A. 2006, gebunden, 1954 Seiten, 178,00 EUR, Bestellnummer 8014735 Dieser Klassiker ist der führende Kommentar zum Patent-

Mehr

IMPRESSUM. Horn & Kollegen. Rechtsanwälte - Steuerberater. Kanzleiinhaber: Rechtsanwalt und Steuerberater Oliver Horn. Freie Mitarbeiter:

IMPRESSUM. Horn & Kollegen. Rechtsanwälte - Steuerberater. Kanzleiinhaber: Rechtsanwalt und Steuerberater Oliver Horn. Freie Mitarbeiter: IMPRESSUM Horn & Kollegen Rechtsanwälte - Steuerberater Kanzleiinhaber: Rechtsanwalt und Steuerberater Oliver Horn Freie Mitarbeiter: Rechtsanwältin und Mediatorin Iris Sanguinette Rechtsanwalt Giuseppe

Mehr

Grober Behandlungsfehler und Kausalitätsvermutung

Grober Behandlungsfehler und Kausalitätsvermutung Jenny Sträter Grober Behandlungsfehler und Kausalitätsvermutung Beweislastumkehr ohne medizinwissenschaftliche Basis? Nomos Inhaltsverzeichnis A. Einleitung 11 B. Problemstellung anhand von Beispielsfällen

Mehr

Inhaltsübersicht. A. Einleitung... 21

Inhaltsübersicht. A. Einleitung... 21 Inhaltsübersicht A. Einleitung... 21 B. Die Zulassung der GmbH als Kooperationsform für Wirtschaftsprüfer, Steuerberater und Rechtsanwälte geschichtlicher Überblick... 27 I. Die Entwicklung bei den Wirtschaftsprüfern...

Mehr

Berufs- und Fachanwaltsordnung

Berufs- und Fachanwaltsordnung Berufs- und Fachanwaltsordnung ommentar von Dr. Wolfgang Hartung, Dr. Heike Lörcher, Dr. Jörg Nerlich, Dr. Volker Römermann, Hartmut Scharmer 4. Auflage Berufs- und Fachanwaltsordnung Hartung / Lörcher

Mehr

Rechtsformwahl der Freien Berufe

Rechtsformwahl der Freien Berufe Prof. Dr. Volker Römermann, Dr. Achim Zimmermann Rechtsformwahl der Freien Berufe Gesetzliche Bedingungen, Vor- und Nachteile TeleLex, ein Gemeinschaftsunternehmen von DATEV eg und Verlag Dr. Otto Schmidt

Mehr

Körperschaftsteuererklärung 2014 Kompakt

Körperschaftsteuererklärung 2014 Kompakt Uwe Perbey Körperschaftsteuererklärung 2014 Kompakt 6. Auflage Mit amtlichen Vordrucken und Einzelerläuterungen Behandlung grundsätzlicher Fragen des Körperschaftsteuerrechts Mit aktueller Rechtsprechung,

Mehr

Was Sie über die Rechtsanwaltschaft wissen sollten.

Was Sie über die Rechtsanwaltschaft wissen sollten. Was Sie über die Rechtsanwaltschaft wissen sollten. www.justiz.nrw.de Das Bild von der Rechtsanwaltschaft, das manche Bürgerin und mancher Bürger hat, ist häufig von Film- oder Pressedarstellungen der

Mehr

M U S T E R. eines Gesellschaftsvertrages für die Errichtung einer. Steuerberatungsgesellschaft und Rechtsanwaltsgesellschaft in der

M U S T E R. eines Gesellschaftsvertrages für die Errichtung einer. Steuerberatungsgesellschaft und Rechtsanwaltsgesellschaft in der M U S T E R eines Gesellschaftsvertrages für die Errichtung einer Steuerberatungsgesellschaft und Rechtsanwaltsgesellschaft in der Rechtsform der Gesellschaft mit beschränkter Haftung 1 Firma und Sitz

Mehr

Inhaltsübersicht. Seite. Inhaltsverzeichnis Abkürzungsverzeichnis Literaturverzeichnis

Inhaltsübersicht. Seite. Inhaltsverzeichnis Abkürzungsverzeichnis Literaturverzeichnis Inhaltsübersicht Inhaltsverzeichnis Abkürzungsverzeichnis Literaturverzeichnis Seite IX XVII XXIII A. Die wesentlichen Neuregelungen des Rechts der privaten Krankenversicherung im Rahmen der WG-Reform

Mehr

Anwaltsstrategien zur Vergütungsabrechnung

Anwaltsstrategien zur Vergütungsabrechnung 3 Anwaltsstrategien zur Vergütungsabrechnung Teil I: RVG GKG von Rechtsanwalt Dr. Mario Axmann, Stuttgart Geschäftsführer der Rechtsanwaltskammer Stuttgart und Rechtsfachwirtin Carmen Rothenbacher, Konstanz

Mehr

Inhaltsverzeichnis. Seite Vorwort 5. I. Teil: Die Besteuerung im Überblick. A. Die Besteuerung aus der Sicht des Staates 15

Inhaltsverzeichnis. Seite Vorwort 5. I. Teil: Die Besteuerung im Überblick. A. Die Besteuerung aus der Sicht des Staates 15 Vorwort 5 I. Teil: Die Besteuerung im Überblick A. Die Besteuerung aus der Sicht des Staates 15 1. Die Staatshaushaltsfinanzierung als wichtigster Steuererhebungsgrund 15 2. Das heutige Steuersystem in

Mehr

Aufbewahrungsfristen

Aufbewahrungsfristen Aufbewahrungsfristen für Mandantenakten im Hinblick auf die neuen Verjährungsvorschriften Das Verjährungsanpassungsgesetz, das zum 15.12.2004 in Kraft getreten ist (BGBl I 2004, 3214), verändert die Verjährungsregelung

Mehr

Die Bundessteuerberaterkammer begrüßt ausdrücklich die vorgesehene Ergänzung der Satzungsermächtigung

Die Bundessteuerberaterkammer begrüßt ausdrücklich die vorgesehene Ergänzung der Satzungsermächtigung An das Bundesministerium der Justiz und für Verbraucherschutz Referat RB 1 11015 Berlin per E-Mail: poststelle @bmjv.bund.de Abt. Recht und Berufsrecht Unser Zeichen: Ru/Gl Tel.: +49 30 240087-13 Fax:

Mehr

Freiberufler aufgepasst: Die Partnerschaft mit beschränkter Berufshaftung kommt

Freiberufler aufgepasst: Die Partnerschaft mit beschränkter Berufshaftung kommt ANLESETEXT Freiberufler aufgepasst: Die Partnerschaft mit beschränkter Berufshaftung kommt von RA Dr. Christoph Goez, FAStR/FAErbR, ALPMANN FRÖHLICH Rechtsanwaltsgesellschaft mbh, Münster Für Rechtsanwälte,

Mehr

Praxiskommentar Vergaberecht

Praxiskommentar Vergaberecht Praxiskommentar Vergaberecht zu GWB, VgV, VOB/A, VOL/A, VOF, SektVO mit sozialrechtlichen Vorschriften von Rudolf Weyand 3. Auflage Praxiskommentar Vergaberecht Weyand schnell und portofrei erhältlich

Mehr

Wettbewerbsrechtliche Aspekte des Anwaltsrechts

Wettbewerbsrechtliche Aspekte des Anwaltsrechts Schweizer Schriften zum Handels und Wirtschaftsrecht Band 274 Herausgegeben von Prof. Dr. Peter Forstmoser Dr. iur. Silvan Hauser, Rechtsanwalt Wettbewerbsrechtliche Aspekte des Anwaltsrechts Inhaltsübersicht

Mehr

NJW. Audio-CD. NJW Audio-CD. Neuen Juristischen Wochenschrift. Verlag C. H. Beck. Interviews mit. Herausgegeben in Verbindung mit der

NJW. Audio-CD. NJW Audio-CD. Neuen Juristischen Wochenschrift. Verlag C. H. Beck. Interviews mit. Herausgegeben in Verbindung mit der NJW Audio-CD bietet Ihnen jeden Monat: Aktuelle Rechtsprechung zum Hören Thematisch im Mittelpunkt stehen die für alle Anwälte wichtigen Gebiete des Zivilrechts, daneben aber auch Öffentliches Recht und

Mehr

Statistisches Jahrbuch der Anwaltschaft 2011 / 2012

Statistisches Jahrbuch der Anwaltschaft 2011 / 2012 Statistisches Jahrbuch der Anwaltschaft 2011 / 2012 Statistical Yearbook of the Lawyers Profession herausgegeben von Rechtsanwalt Dr. Matthias Kilian Universität zu Köln, Rechtswissenschaftliche Fakultät

Mehr

Anwaltliche Werbung. Inhalt und Grenzen. Stefan Breuer. DeutscherAnwaltVerlag. Bonn

Anwaltliche Werbung. Inhalt und Grenzen. Stefan Breuer. DeutscherAnwaltVerlag. Bonn Anwaltliche Werbung Inhalt und Grenzen Stefan Breuer Bonn DeutscherAnwaltVerlag Inhalt Vorwort 15 1 Einleitung 17 I. Die Ausgangssituation 17 II. Der Gang der Arbeit 19 Erster Teil: Die Entwicklung bis

Mehr

Informationen zum Güterichterverfahren

Informationen zum Güterichterverfahren Landgericht Karlsruhe 1 Informationen zum Güterichterverfahren Informationen zum Güterichterverfahren 1. Gesetzliche Grundlage 278 Abs. 5 ZPO sieht in der seit 26.07.2012 geltenden Fassung vor, dass das

Mehr

Stellungnahme der AGT. Zertifizierter Testamentsvollstrecker

Stellungnahme der AGT. Zertifizierter Testamentsvollstrecker Stellungnahme der AGT zur Führung der Zusatzbezeichnung Zertifizierter Testamentsvollstrecker durch Mitglieder von Rechtsanwaltskammern Die AGT versteht sich als Heimat aller Berufsgruppen, die in der

Mehr

Literaturauswahl Familienrecht

Literaturauswahl Familienrecht Familienrecht Kommentare Bassenge/Roth, FamFG / RPFlG Kommentar C. F. Müller Verlag, 12. A. 2009, gebunden, 845 Seiten, 99,95 EUR, Bestellnummer 8032300 Die umfassende Neuregelung des FamFG erforderte

Mehr

Informa(onen gemäß der Dienstleistungs- Informa(onspflichten Verordnung (DL- InfoV)

Informa(onen gemäß der Dienstleistungs- Informa(onspflichten Verordnung (DL- InfoV) Informa(onen gemäß der Dienstleistungs- Informa(onspflichten Verordnung (DL- InfoV) Rechtsanwalt und Notar a.d. Horst Dieter Swienty Rechtsanwäl9n Vanessa Swienty- Brokemper Rechtsanwäl9n Petra Andrews

Mehr

Fortbildungsveranstaltungen des Instituts für Anwaltsrecht und Anwaltspraxis

Fortbildungsveranstaltungen des Instituts für Anwaltsrecht und Anwaltspraxis Fortbildungsveranstaltungen des Instituts für Anwaltsrecht und Anwaltspraxis Anmeldeformulare unter http://www.arap.jura.uni-erlangen.de/veranstaltung-f.htm oder über die Kontaktstelle wtt/cww Henkestr.

Mehr

Email: info@kestinglegal.eudiese E-Mail Adresse ist gegen Spam Bots geschützt, Sie müssen Javascript aktivieren, damit Sie es sehen können

Email: info@kestinglegal.eudiese E-Mail Adresse ist gegen Spam Bots geschützt, Sie müssen Javascript aktivieren, damit Sie es sehen können Impressum Angaben gemäß 6 TDG und 5 Telemediengesetz (TMG) und DL-InfoV KESTING & Partner Rechtsanwälte Steuerberater Wirtschaftsprüfer Partnerschaftsgesellschaft nach dem Partnerschaftsgesellschaftsgesetz

Mehr

Informationen für Rechtsanwälte zur Handhabung der Dienstleistungs-Informationspflichten-Verordnung (DL-InfoV)

Informationen für Rechtsanwälte zur Handhabung der Dienstleistungs-Informationspflichten-Verordnung (DL-InfoV) 1 Informationen für Rechtsanwälte zur Handhabung der Dienstleistungs-Informationspflichten-Verordnung (DL-InfoV) Die am 17. Mai 2010 (Anmerkung: Die BRAK hat die ursprünglich vertretene Auffassung eines

Mehr

Allgemeine Mandatsbedingungen der Rechtsanwälte Müller & Tausendfreund in Bürogemeinschaft. I. Gebührenhinweis

Allgemeine Mandatsbedingungen der Rechtsanwälte Müller & Tausendfreund in Bürogemeinschaft. I. Gebührenhinweis Allgemeine Mandatsbedingungen der Rechtsanwälte Müller & Tausendfreund in Bürogemeinschaft Der Rechtsanwalt bearbeitet die von ihm übernommenen Mandate zu folgenden Bedingungen: I. Gebührenhinweis Es wird

Mehr

BUNDESGERICHTSHOF BESCHLUSS. vom. 24. Januar 2008. in dem Rechtsstreit

BUNDESGERICHTSHOF BESCHLUSS. vom. 24. Januar 2008. in dem Rechtsstreit BUNDESGERICHTSHOF IX ZB 258/05 BESCHLUSS vom 24. Januar 2008 in dem Rechtsstreit Nachschlagewerk: BGHZ: BGHR: ja nein ja ZPO 130 Nr. 6, 520 Abs. 5 Zur Frage der eigenverantwortlichen Prüfung einer Berufungsbegründungsschrift

Mehr

Newsletter Ahlhorn. September 2009. Grundstücksgeschäfte der öffentlichen Hand und Vergaberecht. Serviceline FPS Frankfurt am Main. www.fps-law.

Newsletter Ahlhorn. September 2009. Grundstücksgeschäfte der öffentlichen Hand und Vergaberecht. Serviceline FPS Frankfurt am Main. www.fps-law. September 2009 Newsletter Ahlhorn Grundstücksgeschäfte der öffentlichen Hand und Vergaberecht Serviceline FPS Frankfurt am Main Aline Fritz Dr. Annette Rosenkötter Dr. Anne-Carolin Seidler, LL.M. Dr. Thorsten

Mehr

Wissenschaftliche Verantwortung im Tierversuch

Wissenschaftliche Verantwortung im Tierversuch TTN-Studien Schriften aus dem Institut Technik-Theologie-Naturwissenschaften 3 Regina Binder Norbert Alzmann Herwig Grimm [Hrsg.] Wissenschaftliche Verantwortung im Tierversuch Ein Handbuch für die Praxis

Mehr

Chaos bei den Freiberufler-Gesellschaften

Chaos bei den Freiberufler-Gesellschaften 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41 42 43 44 45 46 47 48 49 50 51 52 53 54 55 56 Thomas Wachter, Notar, München Chaos bei den

Mehr

Kasper & Kollegen Rechtsanwälte Kassel

Kasper & Kollegen Rechtsanwälte Kassel Kasper & Kollegen Rechtsanwälte Kassel Wolfsschlucht 18A 34117 Kassel Telefon: 0561/20865900 Telefax: 0561/20856909 www.rae-med.de und Berufsordnung werden wir Ärzte in die Zange genommen? Kooperation

Mehr

Die rechtsgestaltende Anwaltsklausur

Die rechtsgestaltende Anwaltsklausur Diercks-Harms Referendarausbildung Recht Die rechtsgestaltende Anwaltsklausur Methodik und Examensfälle mit Lösungen Die rechtsgestaltende Anwaltsklausur Methodik und Examensfälle mit Lösungen von Dr.

Mehr

Titel: (Rentenversicherung - Befreiung von der Versicherungspflicht - angestellter steuerberatender Rechtsanwalt in einer Steuerkanzlei)

Titel: (Rentenversicherung - Befreiung von der Versicherungspflicht - angestellter steuerberatender Rechtsanwalt in einer Steuerkanzlei) SG München, Urteil v. 11.12.2014 S 15 R 1890/14 Titel: (Rentenversicherung - Befreiung von der Versicherungspflicht - angestellter steuerberatender Rechtsanwalt in einer Steuerkanzlei) Normenketten: 6

Mehr

Der Planer als Rechtsberater: Beratungspflichten und rechte des Planers nach RDG

Der Planer als Rechtsberater: Beratungspflichten und rechte des Planers nach RDG Der Planer als Rechtsberater: Beratungspflichten und rechte des Planers nach RDG RA Prof. Dr. Werner Langen Fachanwalt für Bau- und Architektenrecht Kapellmann und Partner Rechtsanwälte 5. GUEP Planertag

Mehr

Datenschutz in der Anwaltskanzlei

Datenschutz in der Anwaltskanzlei Gerhard Dobmeier Datenschutz in der Anwaltskanzlei Theorie und Forschung, Bd.807 Rechtswissenschaften, Bd.127 S. Roderer Verlag, Regensburg 2004 Ili Inhaltsverzeichnis A. Gegenstand der Arbeit 1 I. Einleitung

Mehr

FAQ Häufige gestellte Fragen zum Syndikusrechtsanwalt

FAQ Häufige gestellte Fragen zum Syndikusrechtsanwalt FAQ Häufige gestellte Fragen zum Syndikusrechtsanwalt I. Fragen zur Antragstellung Welches Formular muss ich verwenden, wenn ich bisher noch nicht als Rechtsanwalt zugelassen bin? Sofern Sie sich nur als

Mehr

Antrag. auf Zulassung als Rechtsanwaltsgesellschaft

Antrag. auf Zulassung als Rechtsanwaltsgesellschaft Antrag auf Zulassung als Rechtsanwaltsgesellschaft Rechtsanwaltskammer Nürnberg Fürther Straße 115 90429 Nürnberg Anlagen: 1. beglaubigte Ablichtung der aktuellen Teilhaberliste nach 8 Abs. 1 Nr. 3 GmbHG

Mehr

Literaturangaben für die Vorlesung Arbeitsrecht

Literaturangaben für die Vorlesung Arbeitsrecht Literaturangaben für die Vorlesung Arbeitsrecht Allgemeiner Hinweis: Diese Literaturliste ist nicht abschließend. Bitte beachten Sie zudem, dass Recht sich ständig entwickelt. Wir weisen deshalb darauf

Mehr

Berufs- und Fachanwaltsordnung: BORA/FAO

Berufs- und Fachanwaltsordnung: BORA/FAO Berufs- und Fachanwaltsordnung: BORA/FAO Kommentar von Holger Grams, Dr. Wolfgang Hartung, PD Dr. Kai von Lewinski, Dr. Heike Lörcher, Dr. Henning von Wedel, Hartmut Scharmer 5. Auflage Berufs- und Fachanwaltsordnung:

Mehr

Mythos Motivation. Effektive Umsetzung von Compliancesystemen im Unternehmen. 19. Marburger Gespräche zum Pharmarecht. Dr.

Mythos Motivation. Effektive Umsetzung von Compliancesystemen im Unternehmen. 19. Marburger Gespräche zum Pharmarecht. Dr. Mythos Motivation Effektive Umsetzung von Compliancesystemen im Unternehmen 19. Marburger Gespräche zum Pharmarecht Dr. Mathias Klümper Marburg, Steigende Regelungsdichte Anzahl der Regelungen zur Business

Mehr

Kanzle. Die Anwaltssoziet. ie Anwaltssozietät. Die erfolgreiche. Dombek Ottersbach Schulze zur Wiesche [Hrsg.]

Kanzle. Die Anwaltssoziet. ie Anwaltssozietät. Die erfolgreiche. Dombek Ottersbach Schulze zur Wiesche [Hrsg.] Kanz Die erfolgreiche Dombek Ottersbach Schulze zur Wiesche Kanzle Die erfolgreiche Dombek Ottersbach Schulze zur Wiesche [Hrsg.] ie Anwaltssozietät Die Anwaltssoziet Gesellschaftsrecht Berufsrecht Steuerrecht

Mehr

2. Bayerischer Mediationstag - Grußwort am 30.04.2015

2. Bayerischer Mediationstag - Grußwort am 30.04.2015 2. Bayerischer Mediationstag - Grußwort am 30.04.2015 < Anrede > ich freue mich, Sie namens der Rechtsanwaltskammern Bamberg, Nürnberg und München zum 2. Bayerischen Mediationstag gemeinsam mit dem Bayerischen

Mehr

bea in 45 Minuten bea das besondere elektronische Anwaltspostfach Friederike Lummel Hamburg, 6. November 2015

bea in 45 Minuten bea das besondere elektronische Anwaltspostfach Friederike Lummel Hamburg, 6. November 2015 bea in 45 Minuten bea das besondere elektronische Anwaltspostfach Friederike Lummel Hamburg, 6. November 2015 Die Rechtgrundlage für das bea benennt grobe aber dafür sehr wesentliche Eckpunkte Rechtsgrundlage

Mehr

[Bundesministerium der Justiz] Aktuelles Reden & Vorträge Alfred Hartenbach 2004 März Frankfurt/Main, 05.03.2004 - Öffnung des Rechtsberatungsmarktes?

[Bundesministerium der Justiz] Aktuelles Reden & Vorträge Alfred Hartenbach 2004 März Frankfurt/Main, 05.03.2004 - Öffnung des Rechtsberatungsmarktes? [Bundesministerium der Justiz] Aktuelles Reden & Vorträge Alfred Hartenbach 2004 März Frankfurt/Main, 05.03.2004 - Öffnung des Rechtsberatungsmarktes? PSt Hartenbach: Reform des Rechtsberatungsgesetzes

Mehr

Kürzel Telefon Telefax Datum R 03/2016 Pe/CM 030/ /

Kürzel Telefon Telefax  Datum R 03/2016 Pe/CM 030/ / Bundesministerium der Justiz und für Verbraucherschutz Referat RB 1 Mohrenstraße 37 10117 Berlin Per E-Mail: poststelle@bmjv.bund.de; kaul-ra@bmjv.bund.de Kürzel Telefon Telefax E-Mail Datum R 03/2016

Mehr

Kennen Sie Ihre Rechte und Pflichten? Wir führen mit Prof. Dr. Jürg Brühwiler unser bewährtes Arbeitsrechtsseminar durch.

Kennen Sie Ihre Rechte und Pflichten? Wir führen mit Prof. Dr. Jürg Brühwiler unser bewährtes Arbeitsrechtsseminar durch. Kennen Sie Ihre Rechte und Pflichten? Wir führen mit Prof. Dr. Jürg Brühwiler unser bewährtes Arbeitsrechtsseminar durch. Und behandeln ausgewählte Fragen und Neuerungen in Gesetzgebung und Rechtsprechung.

Mehr

Vorwort. Dr. jur. Christoph Graf von Bernstorff, Rechtsanwalt

Vorwort. Dr. jur. Christoph Graf von Bernstorff, Rechtsanwalt V Vorwort Das Buch Vertragsgestaltung im Auslandsgeschäft ist in seiner nunmehr siebten Auflage durchgängig aktualisiert und in dieser Neuauflage ausschließlich auf Kaufverträge hin ausgerichtet. Da deutsche

Mehr

GmbHG 3, 7 Abs. 2, Abs. 3, 8 Abs. 2, 9c Wirtschaftliche Neugründung; Unterbilanzhaftung; Einlageleistung; Volleinzahlungsgebot

GmbHG 3, 7 Abs. 2, Abs. 3, 8 Abs. 2, 9c Wirtschaftliche Neugründung; Unterbilanzhaftung; Einlageleistung; Volleinzahlungsgebot DNotI Deutsches Notarinstitut Gutachten-Abruf-Dienst Gutachten des Deutschen Notarinstituts Abruf-Nr.: 119742 letzte Aktualisierung: 2. Juli 2012 GmbHG 3, 7 Abs. 2, Abs. 3, 8 Abs. 2, 9c Wirtschaftliche

Mehr

Vorwort... V Abkürzungsverzeichnis... XIII

Vorwort... V Abkürzungsverzeichnis... XIII VII Vorwort... V Abkürzungsverzeichnis... XIII I Berufsrecht in der mündlichen Steuerberater prüfung... 1 1 Nach der schriftlichen Prüfung... 1 2 Ablauf der mündlichen Prüfung... 2 3 Vorbereitung auf die

Mehr

Die Anwaltssozietät. Gesellschaftsrecht - Berufsrecht - Steuerrecht - Bewertung

Die Anwaltssozietät. Gesellschaftsrecht - Berufsrecht - Steuerrecht - Bewertung Die Anwaltssozietät Gesellschaftsrecht - Berufsrecht - Steuerrecht - Bewertung von Bernhard Dombek, Prof. Dr. Jörg H. Ottersbach, Prof. Dr. Dieter Schulze zur Wiesche 2. Auflage Vorwort... 5 Abkürzungsverzeichnis...

Mehr

Handlungsempfehlungen zur Einhaltung der neuen Hinweispflichten des Steuerberaters nach 4 Abs. 4 Steuerberatervergütungsverordnung (StBVV)

Handlungsempfehlungen zur Einhaltung der neuen Hinweispflichten des Steuerberaters nach 4 Abs. 4 Steuerberatervergütungsverordnung (StBVV) StBdirekt-Nr. 16529 DStV-Forum 12/2016 TB-Nr.: 156/16 Handlungsempfehlungen zur Einhaltung der neuen Hinweispflichten des Steuerberaters nach 4 Abs. 4 Steuerberatervergütungsverordnung (StBVV) In der Steuerberatervergütungsverordnung

Mehr

Gesellschaft bürgerlichen Rechts (GbR)

Gesellschaft bürgerlichen Rechts (GbR) Handels- und Gesellschaftsrecht Dieses Dokument finden Sie unter www.ihk-berlin.de unter der Dok-Nr. 51952 Gesellschaft bürgerlichen Rechts (GbR) Inhalt: Gesellschaft bürgerlichen Rechts (GbR)... 1 1.

Mehr

Berufsbezeichnung und zuständige Kammer Die Rechtsanwälte der Kanzlei sind nach dem Recht der Bundesrepublik Deutschland zugelassen

Berufsbezeichnung und zuständige Kammer Die Rechtsanwälte der Kanzlei sind nach dem Recht der Bundesrepublik Deutschland zugelassen S C H W A R Z RECHTSANW ÄLTE SCHWARZ RECHTSANWÄLTE Postfach 2723 58477 Lüdenscheid BRUNO Q. SCHWARZ Rechtsanwalt Miet- und Wohnungseigentumsrecht Werkvertragsrecht Privates Baurecht ANETTE C. SCHWARZ Rechtsanwältin*

Mehr

5.2.20 Hinweise für die Tätigkeit des Steuerberaters als Sachwalter

5.2.20 Hinweise für die Tätigkeit des Steuerberaters als Sachwalter 5.2.20 Hinweise für die Tätigkeit des Steuerberaters als Sachwalter Beschlossen vom Präsidium der Bundessteuerberaterkammer am 2. und 3. September 2013. 1. Vorbemerkungen Die Tätigkeit des Steuerberaters

Mehr

Liste der Zeitschriften in der ZDB

Liste der Zeitschriften in der ZDB Liste der Zeitschriften in der ZDB Institut für Anwaltsrecht Sigel: 38/226 Stand: 8. Februar 2016 Abteilung UniversitätsGesamtKatalog / USB Köln Liebe Kolleginnen und Kollegen, die Abt. UGK pflegt die

Mehr

Mandatsbedingungen und Widerrufsbelehrung der. Rechtsanwaltskanzlei Armin Geiger, LL.M., Solitudestr. 10, 715638 Ludwigsburg. Stand: 01.07.

Mandatsbedingungen und Widerrufsbelehrung der. Rechtsanwaltskanzlei Armin Geiger, LL.M., Solitudestr. 10, 715638 Ludwigsburg. Stand: 01.07. Mandatsbedingungen und Widerrufsbelehrung der Rechtsanwaltskanzlei Armin Geiger, LL.M., Solitudestr. 10, 715638 Ludwigsburg Stand: 01.07.2015 1. Allgemeines 1.1 Für sämtliche Mandatsbeziehungen gelten

Mehr

Laufendes Finanzjahr: 2013 Inkrafttreten/ Wirksamwerden: Vorblatt. Ziele

Laufendes Finanzjahr: 2013 Inkrafttreten/ Wirksamwerden: Vorblatt. Ziele 1 von 5 Bundesgesetz, mit dem die Rechtsanwaltsordnung, die Notariatsordnung, das Ausbildungsund Berufsprüfungs-Anrechnungsgesetz, das Bauträgervertragsgesetz, das Disziplinarstatut für Rechtsanwälte und

Mehr

Deutschland hat Zukunft Spaltung der Anwaltschaft und Folgen für die Freien Berufe verhindern

Deutschland hat Zukunft Spaltung der Anwaltschaft und Folgen für die Freien Berufe verhindern Deutschland hat Zukunft Spaltung der Anwaltschaft und Folgen für die Freien Berufe verhindern Dienstag, 28.10.2014 um 15:00 Uhr hbw I Haus der Bayerischen Wirtschaft, Europasaal Max-Joseph-Straße 5, 80333

Mehr

Anwaltsstrategien beim Kanzleimarketing

Anwaltsstrategien beim Kanzleimarketing 3 Anwaltsstrategien beim Kanzleimarketing Mandantenakquise, Werberecht und Spezialisierungen von Rechtsanwalt Dr. Mario Axmann, Stuttgart Geschäftsführer der Rechtsanwaltskammer Stuttgart und Rechtsanwalt

Mehr

WISSENSCHAFTLICHE BEITRÄGE

WISSENSCHAFTLICHE BEITRÄGE WISSENSCHAFTLICHE BEITRÄGE AUS DEM TECTUM VERLAG Reihe Rechtswissenschaften Band 26 Verena Alof Die Haftungsrisiken für den Rechtsanwalt im Rahmen von Vergleichsverhandlungen und abschlüssen Tectum Verlag

Mehr

BUNDESGERICHTSHOF IM NAMEN DES VOLKES URTEIL. Verkündet am: 5. Februar 2009 Preuß Justizangestellte als Urkundsbeamtin der Geschäftsstelle

BUNDESGERICHTSHOF IM NAMEN DES VOLKES URTEIL. Verkündet am: 5. Februar 2009 Preuß Justizangestellte als Urkundsbeamtin der Geschäftsstelle BUNDESGERICHTSHOF IM NAMEN DES VOLKES IX ZR 18/07 URTEIL in dem Rechtsstreit Verkündet am: 5. Februar 2009 Preuß Justizangestellte als Urkundsbeamtin der Geschäftsstelle Nachschlagewerk: BGHZ: BGHR: ja

Mehr

Fragen und Antworten zur PartGmbB (Stand: 09.10.2013)

Fragen und Antworten zur PartGmbB (Stand: 09.10.2013) Fragen und Antworten zur PartGmbB (Stand: 09.10.2013) Seit dem 19. Juli 2013 gilt das Gesetz zur Einführung einer Partnerschaftsgesellschaft mit beschränkter Berufshaftung. Die PartGmbB bietet als neue

Mehr

Mathe mit Spaß und Erfolg

Mathe mit Spaß und Erfolg Mathe mit Spaß und Erfolg Anbei findet ihr eine Auswahl wichtiger Mathematik-Bücher, die euch Spaß an Mathematik und am Lernen vermitteln, darunter das Einstiegsbuch "Wie man erfolgreich Mathematik studiert"

Mehr

Verzeichnis der Veröffentlichungen. 1. Maßstäbe für eine Neuordnung des deutschen Einkommensteuerrechts, StVj 1989, S. 130

Verzeichnis der Veröffentlichungen. 1. Maßstäbe für eine Neuordnung des deutschen Einkommensteuerrechts, StVj 1989, S. 130 Dr. h.c. Rudolf Mellinghoff Richter des Bundesverfassungsgerichts 15. August 2007 Verzeichnis der Veröffentlichungen 1. Maßstäbe für eine Neuordnung des deutschen Einkommensteuerrechts, StVj 1989, S. 130

Mehr

Stellungnahme des Deutschen Anwaltvereins durch den Berufsrechtsausschuss

Stellungnahme des Deutschen Anwaltvereins durch den Berufsrechtsausschuss Berlin, 13. April 2011 22/11 abrufbar unter www.anwaltverein.de Stellungnahme des Deutschen Anwaltvereins durch den Berufsrechtsausschuss zu den Änderungsanträgen der Länder Bayern und Nordrhein-Westfalen

Mehr

Anwaltskanzlei Grimme & Partner

Anwaltskanzlei Grimme & Partner Anwaltskanzlei Grimme & Partner Sonder-NEWSLETTER #2/2016 Urteil des BGH vom 14.01.2016, Az. I ZR 107/14 zur Zulässigkeit des Schadensregulierung durch einen Versicherungsmakler. Das in der Presse und

Mehr

Oberlandesgericht Karlsruhe

Oberlandesgericht Karlsruhe Oberlandesgericht Karlsruhe Urteil vom 1.3.2013, 4 U 120/12 Gründe I. Die klagende Rechtsanwaltskammer möchte dem Beklagten verbieten, im geschäftlichen Verkehr und insbesondere auf dem Briefkopf der Kanzlei

Mehr

Rechtsberatung durch Ingenieure

Rechtsberatung durch Ingenieure 33. ordentliche Sitzung des Fachausschusses Baubetrieb und Bauwirtschaft des Fachbereichstages Ingenieurwesen Hochschule Bochum 07. bis 09.04.2010, Bochum Rechtsberatung durch Ingenieure Rechtsanwalt Jörn

Mehr

Berufsziel Rechtsanwalt/Fachanwalt

Berufsziel Rechtsanwalt/Fachanwalt Berufsziel Rechtsanwalt/Fachanwalt Studium / Referendariat, Tätigkeitsbereiche, Perspektiven Bearbeitet von Michael Salamon, Detlef Jürgen Brauner 2., überarbeitete und erweiterte Auflage 2013. Buch. 240

Mehr

Bundesrechtsanwaltsordnung: BRAO

Bundesrechtsanwaltsordnung: BRAO Bundesrechtsanwaltsordnung: BRAO Kommentar von Martin Henssler, Prof. Dr. Hanns Prütting, Felix Busse, Dr. Christian Deckenbrock, Dr. Martin Diller, Thomas Dittmann, Dr. Wolfgang Hartung, Dr. Matthias

Mehr

Internetpräsenz und E-Commerce für Rechtsanwälte

Internetpräsenz und E-Commerce für Rechtsanwälte Internetpräsenz und E-Commerce für Rechtsanwälte x* von Hans Reinold Horst Rechtsanwalt, Solingen und Sylvia Horst Webmaster und -designerin, Solingen 2002 olls Verlag Dr.OttoSchmidt Köln Vorwort Literaturverzeichnis

Mehr

Bedienungshinweis: Wie jede Audio-CD einfach in Ihren CD-Player einlegen.

Bedienungshinweis: Wie jede Audio-CD einfach in Ihren CD-Player einlegen. NJW Audio-CD bietet Ihnen jeden Monat: Aktuelle Rechtsprechung zum Hören Thematisch im Mittelpunkt stehen die für alle Anwälte wichtigen Gebiete des Zivilrechts, daneben aber auch Öffentliches Recht und

Mehr

Anwaltsrecht Vertragsgestaltung. Dozent: RA Dr. Werner Keßler Haver & Mailänder Rechtsanwälte Lenzhalde 83-85 70192 Stuttgart

Anwaltsrecht Vertragsgestaltung. Dozent: RA Dr. Werner Keßler Haver & Mailänder Rechtsanwälte Lenzhalde 83-85 70192 Stuttgart Anwaltsrecht Dozent: RA Dr. Werner Keßler Haver & Mailänder Rechtsanwälte Lenzhalde 83-85 70192 Stuttgart Vertragsgestaltung Allgemeiner Teil I. Einführung Anwaltskurs II Was ist Vertragsgestaltung? Unterschied

Mehr

Benutzerhandbuch für eine Software-Anwendung gestalten

Benutzerhandbuch für eine Software-Anwendung gestalten Benutzerhandbuch für eine Software-Anwendung gestalten Arbeitspapier zur Klärung der Zielvorgaben Inhaltsverzeichnis Inhaltsverzeichnis Inhaltsverzeichnis...2 1 Kriterien für ein gutes Benutzerhandbuch...3

Mehr

Mindestbestellwert 30,- versandkostenfreie Lieferung!

Mindestbestellwert 30,- versandkostenfreie Lieferung! Literaturtipps für Ihre erfolgreiche BR-Arbeit! Betriebsverfassungsgesetz, Handkommentar mit Wahlordnung, Fitting, Engels, u.a., 27. Auflage 2014, Verlag Franz Vahlen, 2191 Seiten, in Leinen gebunden,

Mehr

MN Rechtsprechung. Briefbogen des Anwalts bei Zweigstelle: Eine Kanzleianschrift genügt

MN Rechtsprechung. Briefbogen des Anwalts bei Zweigstelle: Eine Kanzleianschrift genügt Anwaltsrecht Briefbogen des Anwalts bei Zweigstelle: Eine Kanzleianschrift genügt UWG 5a Abs. 2; BORA 10 Abs. 1 a) Die Bestimmung des 5 a Abs. 2 UWG begründet keine generelle Informationspflicht, sondern

Mehr

Merkblatt zu den Anforderungen eines schlüssigen Antrages zur Verleihung der Bezeichnung "Fachanwalt für Familienrecht" (Stand: Juli 2012)

Merkblatt zu den Anforderungen eines schlüssigen Antrages zur Verleihung der Bezeichnung Fachanwalt für Familienrecht (Stand: Juli 2012) Merkblatt zu den Anforderungen eines schlüssigen Antrages zur Verleihung der Bezeichnung "Fachanwalt für Familienrecht" (Stand: Juli 2012) Sehr geehrte Frau Kollegin, sehr geehrter Herr Kollege, mit diesem

Mehr

Zum Umgang mit Darstellungen in Flächennutzungsplänen soll folgende Regelung aufgenommen werden:

Zum Umgang mit Darstellungen in Flächennutzungsplänen soll folgende Regelung aufgenommen werden: Planungsrechtliche Einschätzung des Gesetzentwurfes zur Änderung der Bay. Bauordnung (BayBO) vom 09.04.2014 Ausfüllung der Länderöffnungsklausel für die Regelung der Abstände von Windkraftanlagen zur Wohnbebauung

Mehr

C Ansätze gegen eine ungeschriebene Haftung wegen materieller Unterkapitalisierung

C Ansätze gegen eine ungeschriebene Haftung wegen materieller Unterkapitalisierung INHALTSVERZEICHNIS Abkürzungsverzeichnis 15 Zeitschriften und Schriftensamnüungen 17 I Einleitung 19 A Ziel der Arbeit 19 B Gang der Untersuchung 19 1) Aufriss der Problematik 20 2) Wirtschaftliche Implikationen

Mehr

Produkthaftpflichtversicherung

Produkthaftpflichtversicherung Gelbe Erläuterungsbücher Produkthaftpflichtversicherung Besondere Bedingungen und Risikobeschreibungen für die Produkthaftpflichtversicherung von Industrie- und Handelsbetrieben (Produkthaftpflicht-Modell)

Mehr

Seite Geleitwort der Herausgeber... V Vorwort... VII Inhaltsverzeichnis... IX Literaturverzeichnis... XV Abkürzungsverzeichnis...

Seite Geleitwort der Herausgeber... V Vorwort... VII Inhaltsverzeichnis... IX Literaturverzeichnis... XV Abkürzungsverzeichnis... Inhaltsverzeichnis Seite Geleitwort der Herausgeber.............................. V Vorwort............................................... VII Inhaltsverzeichnis...................................... IX

Mehr

III. Vom Abitur zum Rechtsanwalt (ggf. Fachanwalt)...41. IV. Juristenausbildung in den 16 Bundesländern...43

III. Vom Abitur zum Rechtsanwalt (ggf. Fachanwalt)...41. IV. Juristenausbildung in den 16 Bundesländern...43 Seite I. Grundlegende Informationen...17 1. Die Rolle der Eltern Hilfe bei der Entscheidungsfindung...17 2. Kenntnisse/überfachliche Fertigkeiten des Rechtsanwalts...23 3. Tätigkeitsbezeichnungen...25

Mehr

Antrag einer Rechtsanwaltsgesellschaft auf Zulassung zur Rechtsanwaltschaft

Antrag einer Rechtsanwaltsgesellschaft auf Zulassung zur Rechtsanwaltschaft Antrag einer Rechtsanwaltsgesellschaft auf Zulassung zur Rechtsanwaltschaft An den Vorstand der Hanseatischen Rechtsanwaltskammer Bleichenbrücke 9 20354 Hamburg Anlagen: 1. Ausfertigung oder öffentlich

Mehr

Die vorstehende Arbeit hat die neuen gesetzlichen Regelungen des steuerlichen Reisekostenrechts beleuchtet.

Die vorstehende Arbeit hat die neuen gesetzlichen Regelungen des steuerlichen Reisekostenrechts beleuchtet. 6. Fazit Die vorstehende Arbeit hat die neuen gesetzlichen Regelungen des steuerlichen Reisekostenrechts beleuchtet. Zunächst sind die mit der Reisekostenreform einhergegangenen umfangreichen Änderungen

Mehr

Die 7 rechtlichen Todsünden bei anwaltlichen Homepages

Die 7 rechtlichen Todsünden bei anwaltlichen Homepages Rechtsanwalt Dr. Martin Bahr Kanzlei Heyms & Dr. Bahr Die 7 rechtlichen Todsünden bei anwaltlichen Homepages unter besonderer Berücksichtigung der UWG-Reform Arbeitsgemeinschaft Informationstechnologie

Mehr