Mann, du ziehst ein Gesicht, was ist los? Ich hab AVWS. Mensch. Hast du es gut! Ich bin bloß schlecht erzogen!

Save this PDF as:
 WORD  PNG  TXT  JPG

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Mann, du ziehst ein Gesicht, was ist los? Ich hab AVWS. Mensch. Hast du es gut! Ich bin bloß schlecht erzogen!"

Transkript

1 Mann, du ziehst ein Gesicht, was ist los? Ich hab AVWS. Mensch. Hast du es gut! Ich bin bloß schlecht erzogen!

2 Teilleistungen Definition Diagnostik Förderung Kritik Resümee

3

4

5 Lateralisation Hören Mensch Repräsentation von FM-Tönen im auditorischen Cortex passives Hören Unterscheidung der Modulationsrichtung L R L R Mit dem Wechsel der Aufgabe (Hören Erkennen der Modulationsrichtung) wechselt auch die aktivere Gehirnseite. Hessel, 2003 Brechmann, et al. (IfN Magdeburg)

6 IQ Teilleistungs-Störungen

7 Minimale cerebrale Dysfunktion (MCD) Teilleistungsstörungen (TLS) Lese- Rechtschreibschwäche (LRS) Rechenschwäche (Dyskalkulie) Aufmerksamkeitsdefizitsstörung (ADS) Aufmerksamkeitsdefizit-/Hyperaktivitätsstörung (ADHS) Auditive Verarbeitungs- und Wahrnehmungsstörungen (AVWS) Cerebrovascular Insult (CVI) Asperger Syndrom

8 Berühmte Persönlichkeiten mit TL

9 ICE Rot Original Grün

10 Bedeutung Tibetanische Mönche Polizisten (Innen-/Außendienst) Feuerwehrleute Piloten (moderne/alte Maschinen) Orgelstimmer Fleischer 2005

11 Sinnentnahme.JPG

12 Hören, Verstehen, Lernen Hören Verstehen Lernen Hören Verstehen Lernen

13 Teilleistungen Definition Diagnostik Förderung Kritik Resümee

14 ICD-10-GM, Version 2007 AVWS im Kapitel V unter Entwicklungsstörungen Nummer F 80.20

15 Probleme mit dem Verstehen auditiver Informationen Missverständnisse bei verbalen Aufforderungen verlangsamte Verarbeitung von verbalen Informationen verzögerte Reaktion auf auditive oder verbale Stimuli schwaches auditives Gedächtnis gestörte Erkennung und Unterscheidung von Schallreizen gestörte Schallquellenlokalisation Einschränkungen im Sprachverstehen und Fokussierung im Störgeräusch Einschränkungen beim Verstehen von veränderten Sprachsignalen (z. B. unvollständige oder in der Redundanz reduzierte Sprachsignale) Beeinträchtigung der auditiven Aufmerksamkeit.

16 Konsenspapier Deutsche Gesellschaft für Phoniatrie und Pädaudiologie DGPP

17 AVWS-Definition Eine Auditive Verarbeitungs- und/oder Wahrnehmungsstörung (AVWS) liegt vor, wenn bei normalem Tonaudiogramm zentrale Prozesse des Hörens gestört sind. Zentrale Prozesse des Hörens ermöglichen u.a. die vorbewusste und bewusste Analyse, Differenzierung und Identifikation von Zeit-, Frequenz- und Intensitätsveränderungen akustischer oder auditivsprachlicher Signale sowie Prozesse der binauralen Interaktion (z.b. zur Geräuschlokalisation, Lateralisation, Störgeräuschbefreiung, Summation) und der dichotischen Verarbeitung. ( Konsensus-Papier der Deutschen Gesellschaft für Phoniatrie und Pädaudiologie 2011)

18 Aber bei: Aufmerksamkeitsstörungen, allgemeine kognitive Defiziten, modalitätsübergreifende mnestische Störungen, sollte der Begriff AVWS nicht verwendet werden.

19 Konsenspapier Deutsche Gesellschaft für Phoniatrie und Pädaudiologie DGPP 2011 Unschärfe, könnte, schwierig abzugrenzen, ungenaue Begriffe, nicht auszuschließen, bedarf weiterer Forschung, wäre gut

20 AVWS - auditive Verarbeitungs- und Wahrnehmungsstörung ZAWS - zentral auditive Wahrnehmungsstörung ZAVWS - zentral auditive Verarbeitungs- und Wahrnehmungsstörung ZAVST - zentral-auditive Verarbeitungsstörung Zentrale Hörwahrnehmungsstörung Auditive Verarbeitungsstörung Zentrale Fehlhörigkeit Zentrale Hörstörung Rezeptive Hörstörung Seelentaubheit Worttaubheit Psychogene Hörstörung CAPD - central auditory processing disorder APD - auditory processing disorder, anglo-amerikanischer Sprachraum

21 früher: zwischen Cochlea und Hörnerv heute: zwischen äußeren + inneren Haarzellen in der Cochlea DGPP 2011

22 AVWS mit Schwerpunkt defizitäre auditive Verarbeitung AVWS mit Schwerpunkt defizitäre auditiv-sprachliche Verarbeitung DGPP 2011

23 Probleme auch bei Kindern mit ADHS Migrationshintergrund autistischen Störungen kognitiven Störungen ( Konsensus-Papier der Deutschen Gesellschaft für Phoniatrie und Pädaudiologie 2011)

24

25

26 Priming!

27 Hörgeräteversorgung bei Kindern mit Hörschwierigkeiten trotz eines normalen peripheren Hörvermögens - Erfassung einer elterlichen Zufriedenheit - Prof. Ptok, Hörschnecke 2.09 Förderpreis der Forschungsgemeinschaft Deutscher Hörgeräteakustiker Oktober 2008

28 Teilleistungen Definition Diagnostik Förderung Kritik Resümee

29 Ohne Diagnose keine Therapie und spezielle Förderung

30 ICD-10-GM, Version 2007 AVWS im Kapitel V unter Entwicklungsstörungen Nummer F 80.20

31 Häufigkeit von 2-4 %

32 Diagnostik Es darf weder Mittelohrentzündung noch Paukenerguss, Mittelohr- oder Innenohrschwerhörigkeit vorliegen. Begleitbefunde zu anderen Teilleistungsschwächen abklären LRS, ADS, Hyperaktivität, SES können gemeinsam mit AVWS auftreten, müssen aber nicht??? Eine diagnostische Abklärung ist sinnvoll, welches das übergeordnete Störungsbild ist. Psychoakustische Testverfahren Psychometrische Testverfahren sonstige Testverfahren zur Erfassung von AVWS-Kindern Ergänzende Befunde: OAE (Otoakustische Emissionen), BERA

33 HNO Audiometrie 13,00 + Kinder 12,60 + Sprachtest 13,20 + APD 48,00 * * nur Phoniater und Pädaudiologe im Quartal

34 Anamnese Diagnostik im Vorfeld: - Normakusis - IQ im Normbereich (85-115) - Ausschluss ADHS länger als 6 Monaten andauernden Symptomen Kontextfaktoren

35 Dichotischer Sprachtest nach Uttenweiler die Schlittenfahrt das Butterbrot der Sandkasten der Wanderweg die Hausschuhe das Taschentuch der Dachziegel der Schuhlöffel die Kinderuhr das Bilderbuch das Schaukelpferd das Kinderbett der Luftballon die Gießkanne das Riesenrad das Puppenkleid das Märchenbuch das Unterhemd das Rennauto das Puppenspiel das Kinderlied das Motorrad der Zauberstab die Rollschuhe das Kerzenlicht A B C D E der Birnenbaum der Klingelknopf die Turnschuhe das Fischerboot der Malkasten der Kinderstuhl die Sparbüchse die Handschuhe der Fußballplatz der Suppentopf der Weihnachtsmann die Eisenbahn die Haustüre der Fußboden die Autobahn der Hampelmann der Schmetterling der Apfelbaum die Schildkröte die Feuerwehr der Regenschirm der Teddybär das Vogelnest der Schlafanzug der Weihnachtsbaum

36 AVWS Procedere Periphere Untersuchung HNO Schweigepflichtsentbindung der Eltern Ausschluss allgemeiner kognitiver Beeinträchtigung (spracharmer IQ-Test) Ausschluss ADHS Richtungshören Hase Uttenweiler OLKISA Statuierung HNO: Bitte um Verschreibung von FM-Anlagen Einweisung FM

37 Teilleistungen Definition Diagnostik Förderung Kritik Resümee

38 Phonak inspiro/edulink Kompaktes Gehäuse Wechselbarer Akku, der im Gerät geladen wird. Frequenz durch Tastendruck umschaltbar

39 Freifeld-Anlage Soundfield

40 Verordnungsfähig sind Übertragungsanlagen, wenn nach differenzierter fachärztlich pädaudiologischer Diagnostik bei Bestehen einer auditiven Verarbeitungs- und Wahrnehmungsstörung auch eine Einschränkung des Sprachverständnisses im Störschall besteht. Nicht verordnungsfähig sind Übertragungsanlagen bei Verdacht auf AVWS bei Kindern, wenn eine umfassende fachärztlich pädaudiologische Diagnostik nicht durchgeführt wurde. Beschluss vom 1. April 2012 Gemeinsamer Bundesausschusses über die Neufassung der Hilfsmittel-Richtlinie

41 Die Kostenträger! Krankenkassen Zahlen relativ problemlos einfache FM-Versorgung Durch Urteil des Landessozialgerichts in Hamburg (9.2007) sind die Kassen verpflichtet, auch Freifeldanlagen zu bezahlen. Schulträger Begrenzt Erfahrung mit akustischer Raumsanierung Kaum Erfahrung mit Technik für hörgeschädigte Kinder

42 Duale Finanzierung Krankenkasse inspiro Schulträger SoundField DynaMic

43 Grundsätzliche Überlegungen Individuumszentriert statt standardisiert Kinder sensibilisieren für ihre Situation Positive Grundhaltung den Kindern gegenüber es kann es nur um die Entwicklung von Lösungen für die jeweiligen Verhaltensauffälligkeiten gehen (Hüther & Bonney, 2007, S. 114). Kindern verständlich machen, warum bestimmte Verhaltensweisen von anderen als ungewöhnlich, schwierig etc. erlebt werden Nicht nur immer die Probleme sehen, sich öffnen für das, was die Kinder gut können, sich verbünden mit diesen Kindern

44 Andragogische Interventionen Die Stärken der Kinder eruieren und nutzen!!!!!!!!!! Jeder kann irgendwas besonders gut auch AVWS-Kinder!!!!!!!!!!!!

45 Teilleistungen Definition Diagnostik Förderung Kritik Resümee

46 Warum häufen sich Fälle mit so genannten Auditiven Verarbeitungs- und Wahrnehmungsstörungen? Nicht nur für Nostalgiker!!! Veränderung der schulischen Landschaft durch Schulreformen Veränderte Rahmenbedingungen an den Grund- und Hauptschulen: teilweise sehr große Klassen, hoher Anteil von sozial auffälligen Kindern, hoher Anteil von Schülern mit fremder Muttersprache, Leistungsdruck wegen Übertritt an weiterführende Schulen usw. Nur noch wenige Schulen zur Sprachförderung vorhanden (bisher haben Schulen zur Sprachförderung weitgehend diese Schülerschaft aufgefangen) Zunahme der Schüler mit fremder Muttersprache: Wenn zu dem Problem der fremden Muttersprache zentralauditive Teilleistungsstörungen kommen, werden die Folgen davon erheblich verstärkt. Veränderte Kommunikationsformen

47 Probleme auch bei Kindern mit ADHS Migrationshintergrund autistischen Störungen kognitiven Störungen ( Konsensus-Papier der Deutschen Gesellschaft für Phoniatrie und Pädaudiologie 2011)

48 AVWS: Modediagnose oder ernstes Problem? AVWS statt/und Lernbehinderung? AVWS oder/und ADHS? AVWS statt/und LRS? AVWS als Erbe der zentralen Fehlhörigkeit, der Lautagnosie etc.? AVWS und Therapiemarkt: Hörgeräte, Klangtherapie, Brainboy, Edu-Link etc.?

49 Ursachen nicht eindeutig geklärt!!! Umwelteinflüsse, z.b. mangelndes Lernangebot oft Mittelohrentzündungen im Kleinkindalter Häufige, lang andauernde Paukenergüsse Traumatische Erlebnisse Sprachentwicklungsverzögerungen Familiäre Häufung von AVWS Hirnreifungsverzögerungen, frühkindliche Hirnschädigungen

50 Thematisierung des Problems der zentralauditiven Verarbeitung und Sensibilisierung der Ärzte: Eine Reihe von Forschungsprojekten hat die zentralauditive Wahrnehmung und Verarbeitung in den Fokus von Ärzten, Psychologen und Pädagogen gerückt. Auf der Suche nach geeigneten Förderorten wurde (manchmal vor-) schnell das Förderzentrum Förderschwerpunkt Hören entdeckt.

51 Probleme auch bei Kindern mit ADHS Migrationshintergrund autistischen Störungen kognitiven Störungen ( Konsensus-Papier der Deutschen Gesellschaft für Phoniatrie und Pädaudiologie 2011)

52 Häufigkeit AVWS

53 Streuung Gesamt-IQ (G-IQ) Sprachverständnis (SV), Wahrnehmungsgebundenes Logisches Denken (WLD), Arbeitsgedächtnis (AGD) Verarbeitungsgeschwindigkeit (VG)

54 Teilleistungen Definition Diagnostik Förderung Kritik Resümee

55 AVWS Hypothesengestützt???? Aber eine Entlastungsdiagnose!

56 Für Schüler mit zentralauditiven Teilleistungsstörungen gibt es derzeit keine geeignete schulische Heimat. Schüler mit zentralauditiven Teilleistungsstörungen brauchen klare Unterrichtsstrukturen. Sie sind auf einen möglichst großen S/N- Schallabstand (möglichst wenig Störlärm!) im Unterricht angewiesen. Zur visuellen Orientierung brauchen sie klare Bezugspunkte (z.b. Gesichtsbild). Zur situativen Orientierung und zur Unterstützung kompensatorischer Fähigkeiten möglichst klare Strukturierung des Unterrichts notwendig. Viele derzeit verwendete Unterrichtsmethoden (Freiarbeit, Gruppenarbeit) wirken klar erkennbaren Erziehungs- und Führungsstrukturen entgegen. Zunahme der Kinder mit Allergien, die sich auf Hörleistungen auswirken und diverse Symptome im Bereich der auditiven Verarbeitung auslösen.

57 Thematisierung des Problems der zentralauditiven Verarbeitung und Sensibilisierung der Ärzte: Eine Reihe von Forschungsprojekten hat die zentralauditive Wahrnehmung und Verarbeitung in den Fokus von Ärzten, Psychologen und Pädagogen gerückt. Auf der Suche nach geeigneten Förderorten wurde (manchmal vor-) schnell das Förderzentrum Förderschwerpunkt Hören entdeckt.

58 Volkswirtschaftliche Folgen von Kommunikationsstörungen Erhöhte Arbeitslosigkeit Vermindertes Einkommen Vermehrte Zugehörigkeit zu unteren Sozialklassen Verminderung des BSP um 2,5 3%: ca. 60 Milliarden für Deutschland (nach Ruben 2000)

59 Zwischen der Technik ist ein Mensch

Hörsensible Schule in der Inklusion. Dr. Volker Lindner

Hörsensible Schule in der Inklusion. Dr. Volker Lindner Hörsensible Schule in der Inklusion Dr. Volker Lindner Hörsensible Schule Bremerhaven Die Bremer Schulen haben den Auftrag, sich zu inklusiven Schulen zu entwickeln. ( 3 Absatz 4 des Bremischen Schulgesetzes)

Mehr

sondern mit dem Gehirn

sondern mit dem Gehirn Teilleistungsstörung oder Gesellschaftliche Veränderungen? Wir hören nicht mit den Ohren sondern mit dem Gehirn Dia - gnose zwei - trennen Lateralisation Hören Mensch Repräsentation von FM-Tönen im auditorischen

Mehr

AVWS Diagnostik aus sprachtherapeutischer Sicht

AVWS Diagnostik aus sprachtherapeutischer Sicht AVWS Diagnostik aus sprachtherapeutischer Sicht Birke Peter, Klinische Sprechwissenschaftlerin Klinik und Poliklinik für Hals-, Nasen-, Ohrenheilkunde Universitätsmedizin Leipzig Direktor: Univ.-Prof.

Mehr

Auditive Verarbeitungsstörungen bei LRS

Auditive Verarbeitungsstörungen bei LRS Auditive Verarbeitungsstörungen bei LRS Dr. Dipl.-Psych. Harry de Maddalena Universitäts-HNO-Klinik Tübingen Elfriede-Aulhorn-Straße 5 72076 Tübingen Tel. 07071-2988074 E-Mail: harry.de-maddalena@med.uni-tuebingen.de

Mehr

Pädaudiologische Aspekte. bei der Beeinträchtigung der. Sprachentwicklung. Diagnostik und pädaudiologische Intervention. Jan Swart, Osnabrück

Pädaudiologische Aspekte. bei der Beeinträchtigung der. Sprachentwicklung. Diagnostik und pädaudiologische Intervention. Jan Swart, Osnabrück Pädaudiologische Aspekte bei der Beeinträchtigung der Sprachentwicklung Diagnostik und pädaudiologische Intervention Jan Swart, Osnabrück Was ist Pädaudiologie Kinderheilkunde Kindl. Entwicklung (körperlich,

Mehr

Psychometrische Untersuchung der auditiven Perzeptionsleistung bei Kindern mit Verdacht auf auditive Verarbeitungs- und Wahrnehmungsstörungen

Psychometrische Untersuchung der auditiven Perzeptionsleistung bei Kindern mit Verdacht auf auditive Verarbeitungs- und Wahrnehmungsstörungen Psychometrische Untersuchung der auditiven Perzeptionsleistung bei Kindern mit Verdacht auf auditive Verarbeitungs- und Wahrnehmungsstörungen Hartmut Meister, Hasso von Wedel, Martin Walger Universitäts-HNO-Klinik

Mehr

S1-Leitlinie: Auditive Verarbeitungsund Wahrnehmungsstörungen im Kindesalter

S1-Leitlinie: Auditive Verarbeitungsund Wahrnehmungsstörungen im Kindesalter S1-Leitlinie: Auditive Verarbeitungsund Wahrnehmungsstörungen im Kindesalter Bei auditiven Verarbeitungs- und Wahrnehmungsstörungen (AVWS) handelt es sich um Beeinträchtigungen des Hörens, obwohl das periphere

Mehr

AVWS. Allgemeine Verunsicherung Wegen Schulversagen AVWS. Auditive Verarbeitungs- und Wahrnehmungsstörung ein Versuch Ordnung zu schaffen.

AVWS. Allgemeine Verunsicherung Wegen Schulversagen AVWS. Auditive Verarbeitungs- und Wahrnehmungsstörung ein Versuch Ordnung zu schaffen. AVWS Allgemeine Verunsicherung Wegen Schulversagen AVWS Auditive Verarbeitungs- und Wahrnehmungsstörung ein Versuch Ordnung zu schaffen. Prof. Dr. Ir. Frans Coninx Lehrstuhl Audiopädagogik, Universität

Mehr

Kindertests in der Klinik

Kindertests in der Klinik Kindertests in der Klinik Ein Überblick sprachaudiometrischer Verfahren Hartmut Meister Jean-Uhrmacher-Institut für klinische HNO-Forschung Universität zu Köln 1. Grundlegende Aspekte von sprachaudiometrischen

Mehr

Auditive Verarbeitungs- und Wahrnehmungsstörung (AVWS) kritisch hinterfragt. Fallbeispiel. Meike Brockmann-Bauser & Dorothe Veraguth

Auditive Verarbeitungs- und Wahrnehmungsstörung (AVWS) kritisch hinterfragt. Fallbeispiel. Meike Brockmann-Bauser & Dorothe Veraguth Auditive Verarbeitungs- und Wahrnehmungsstörung (AVWS) kritisch hinterfragt Fallbeispiel Meike Brockmann-Bauser & Dorothe Veraguth Abteilung Phoniatrie und Klinische Logopädie/ Audiologie Klinik für Ohren-,

Mehr

Logopädische Differentialdiagnostik bei Auditiven Verarbeitungs- und Wahrnehmungsstörungen Dr. phil. P. Sandrieser Abteilung Logopädie Katholisches Klinikum Koblenz Einführung Auditive Verarbeitungs- und

Mehr

Übersicht der Therapie und Trainingsangebote

Übersicht der Therapie und Trainingsangebote Übersicht der Therapie und Trainingsangebote - Halbtagesschulungen für Eltern mit von AD(H)S betroffenen Kindern - THOP Therapieprogramm für Kinder mit hyperkinetischem und oppositionellem Problemverhalten,

Mehr

Auditive Verarbeitungs- und Wahrnehmungsstörung ist da was dran?!

Auditive Verarbeitungs- und Wahrnehmungsstörung ist da was dran?! Auditive Verarbeitungs- und Wahrnehmungsstörung ist da was dran?! Eine Spurensuche Dr. med. Guido Wolf, ltd. OA Abteilung Phoniatrie, Pädaudiologie und Sozialpädiatrisches Zentrum am Malteser Krankenhaus

Mehr

Auditive Verarbeitungs- und Wahrnehmungsstörungen (AVWS) als mögliche Ursache für die Lese-/ Rechtschreibschwäche

Auditive Verarbeitungs- und Wahrnehmungsstörungen (AVWS) als mögliche Ursache für die Lese-/ Rechtschreibschwäche Dr. med. Matthias Weikert, Dr. phil. Alfred Leurpendeur Auditive Verarbeitungs- und Wahrnehmungsstörungen (AVWS) als mögliche Ursache für die Lese-/ Rechtschreibschwäche 1.Einleitung Verfolgt man man die

Mehr

Sprachentwicklung bei CI-Kindern

Sprachentwicklung bei CI-Kindern Sprachentwicklung bei CI-Kindern Annerose Keilmann, Mainz 1 Sprachentwicklung bei Kindern mit CI manche CI-Kinder entwickeln Sprache ebenso gut wie normalhörige Kinder Sprachentwicklung verläuft sehr unterschiedlich

Mehr

Formular für Vorschläge zur ICD-10 und zum OPS

Formular für Vorschläge zur ICD-10 und zum OPS Formular für Vorschläge zur ICD-10 und zum OPS Bitte füllen Sie dieses Vorschlagsformular in einem Textbearbeitungsprogramm aus und schicken Sie es als email Anhang ans DIMDI an folgende email Adresse:

Mehr

ADHS. Was ist mit unseren Kindern los? VHS Herne, 05. Mai 2011 Dipl.-Psych. Sebastian Bartoschek www.sebastian-bartoschek.de

ADHS. Was ist mit unseren Kindern los? VHS Herne, 05. Mai 2011 Dipl.-Psych. Sebastian Bartoschek www.sebastian-bartoschek.de ADHS Was ist mit unseren Kindern los? VHS Herne, 05. Mai 2011 Dipl.-Psych. Sebastian Bartoschek www.sebastian-bartoschek.de Sebastian Bartoschek Phönix e.v. nie gehört?! gemeinnütziger Verein (seit 2007)

Mehr

Kognitive Störungen. AVS bei Mehrsprachigkeit. Autismus-Spektrum-Störungen. AVS und weitere Störungsbilder AVS

Kognitive Störungen. AVS bei Mehrsprachigkeit. Autismus-Spektrum-Störungen. AVS und weitere Störungsbilder AVS AVS al. 2010], weisen Cacace und McFarland [1998] darauf hin, dass eine auf die auditive Sinnesmodalität begrenzte Störung der Merkfähigkeit weder neurophysiologisch begründbar noch psychometrisch nachweisbar

Mehr

AUTISMUS. von MMag. Alexandra Pichler. Methoden zur Förderung von Menschen mit Autismus im Vergleich

AUTISMUS. von MMag. Alexandra Pichler. Methoden zur Förderung von Menschen mit Autismus im Vergleich AUTISMUS von MMag. Aleandra Pichler Methoden zur Förderung von Menschen mit Autismus im Vergleich Definition Kommunikation Soziale Interaktion Stereotypes, sich wiederholendes Verhalten, eingeschränkte

Mehr

Hören in komplexen (Unterrichts)- Situationen. Dr. Martin Kinkel Feuerstein-Tagung 2016

Hören in komplexen (Unterrichts)- Situationen. Dr. Martin Kinkel Feuerstein-Tagung 2016 Hören in komplexen (Unterrichts)- Situationen Dr. Martin Kinkel Feuerstein-Tagung 2016 Hören in komplexen Situationen wie wird s gemacht? Dr. Martin Kinkel Feuerstein-Tagung 2011 20 Jahre digitale Hörgeräte

Mehr

2.Symposium für Erzieher/innen und Lehrer/innen Psychologische Tests

2.Symposium für Erzieher/innen und Lehrer/innen Psychologische Tests 2.Symposium für Erzieher/innen und Lehrer/innen Psychologische Tests Ingrid Haiser Dipl. Psychologin Praxisgemeinschaft am Martinstor 21.November 2009 Voraussetzungen für eine psychologische Diagnostik

Mehr

Cochlea Implant oder/und Hörgerät - Indikationen und Entwicklungen

Cochlea Implant oder/und Hörgerät - Indikationen und Entwicklungen Stimmheilzentrum Bad Rappenau Cochlea Implant oder/und Hörgerät - Indikationen und Entwicklungen Annerose Keilmann Stimmheilzentrum Bad Rappenau Tagung des BDH auf der Burg Feuerstein vom 26. - 29.9.2016

Mehr

LERNLEISTUNGSSTÖRUNGEN. Lernhemmungen. Lernleistungsstörungen

LERNLEISTUNGSSTÖRUNGEN. Lernhemmungen. Lernleistungsstörungen LERNLEISTUNGSSTÖRUNGEN Lernhemmungen mangelhafte Arbeitstechnik (Methodenkompetenz) Informationsmanagement / Recherche Notizechnik / Ablagetechnik Vor- und Nachbereitung des Unterrichts Ermitteln / Dokumentieren

Mehr

Landestagung Zukunftsschulen NRW Potenziale entdecken- Diagnostik

Landestagung Zukunftsschulen NRW Potenziale entdecken- Diagnostik 1 Pädagogische und psychologische Diagnostik von besonderen Begabungen Landestagung Zukunftsschulen NRW Potenziale entdecken- Diagnostik 02.09.2015 in Wuppertal Andrea Momma M.A. aus Hamburg www.dranbleiben-loslassen.de

Mehr

Diagnostik und Therapie kindlicher Hörstörungen A. Keilmann

Diagnostik und Therapie kindlicher Hörstörungen A. Keilmann Diagnostik und Therapie kindlicher Hörstörungen A. Keilmann Häufigkeit von Hörstörungen im Kindesalter 1-2 aller Neugeborenen bei Risikokindern 10fach erhöhtes Risiko (Frühgeborene, O 2 -Mangel, Ikterus,

Mehr

Teilleistungsstörungen. Abteilung für Kinder- und Jugendpsychiatrie/Psychotherapie Von-Siebold-Str. 5 37075 Göttingen

Teilleistungsstörungen. Abteilung für Kinder- und Jugendpsychiatrie/Psychotherapie Von-Siebold-Str. 5 37075 Göttingen Teilleistungsstörungen Abteilung für Kinder- und Jugendpsychiatrie/Psychotherapie Von-Siebold-Str. 5 37075 Göttingen LERNEN BEDEUTET sich mithilfe der individuellen Möglichkeiten mit den Gegebenheiten

Mehr

Fabio 9 10/12j Auditive Verarbeitungs- und Wahrnehmungsstörung Kritisch hinterfrage Fallvorstellung

Fabio 9 10/12j Auditive Verarbeitungs- und Wahrnehmungsstörung Kritisch hinterfrage Fallvorstellung Fabio 9 10/12j Auditive Verarbeitungs- und Wahrnehmungsstörung Kritisch hinterfrage Fallvorstellung Jessica Bonhoeffer-Templeton Abteilung Entwicklungspädiatrie Kinderspital Zürich 14.4.2016 Zuweisungsfragen

Mehr

Legasthenie: Was kann der Kinder- und Jugendpsychiater Psychotherapeut dazu beitragen? AAD 2006 Düsseldorf 21.03.2006

Legasthenie: Was kann der Kinder- und Jugendpsychiater Psychotherapeut dazu beitragen? AAD 2006 Düsseldorf 21.03.2006 Legasthenie: Was kann der Kinder- und Jugendpsychiater Psychotherapeut dazu beitragen? AAD 2006 Düsseldorf 21.03.2006 Klosinski 2006 1 Definition der Lese- und Rechtschreibstörung (Legasthenie) nach ICD

Mehr

Anamnesegespräch (Erörterung der gesamten relevanten Vorgeschichte und Beschreibung der aktuellen Situation)

Anamnesegespräch (Erörterung der gesamten relevanten Vorgeschichte und Beschreibung der aktuellen Situation) Anamnesegespräch (Erörterung der gesamten relevanten Vorgeschichte und Beschreibung der aktuellen Situation) Exploration (Erfassen von Persönlichkeitseigenschaften, Interessen, Probleme und Denkweisen

Mehr

Nicht nur die Ohren Seite -3- Ganzheitlich allgem. Auffälligkeiten Fähigkeiten kognitive körperl. Einschränkungen Sprech- und Sprachverhalten Grundsti

Nicht nur die Ohren Seite -3- Ganzheitlich allgem. Auffälligkeiten Fähigkeiten kognitive körperl. Einschränkungen Sprech- und Sprachverhalten Grundsti Auditive Verarbeitungs- und Wahrnehmungsstörungen Manfred Flöther Fachberatung Hören und Sprache Allgemeinpädagogischer Dienst des Landesarztes Ganzheitlich Seite -2-1 Nicht nur die Ohren Seite -3- Ganzheitlich

Mehr

Hören mit High-Tech. HNO-Klinik der Medizinischen Hochschule Hannover Hörzentrum Hannover. Direktor: Prof. Dr. Th. Lenarz

Hören mit High-Tech. HNO-Klinik der Medizinischen Hochschule Hannover Hörzentrum Hannover. Direktor: Prof. Dr. Th. Lenarz Hören mit High-Tech HNO-Klinik der Medizinischen Hochschule Hannover Hörzentrum Hannover Direktor: Prof. Dr. Th. Lenarz Mitarbeiter im Ideenpark: Prof. Dr. med. A. Lesinski-Schiedat, Dr. A. Büchner, S.

Mehr

außerdem noch geschlechtsabhängige signifikante bis höchstsignifikante Unterschiede bei den Amplituden einzelner kortikaler Potenzialkomponenten bei

außerdem noch geschlechtsabhängige signifikante bis höchstsignifikante Unterschiede bei den Amplituden einzelner kortikaler Potenzialkomponenten bei 109 5. Zusammenfassung Die Lautdiskrimination und Lautwahrnehmung gilt als wichtiger Teilaspekt der auditiven Wahrnehmung. Gerade bei Kindern mit auditiver Verarbeitungs- und Wahrnehmungsstörung (AVWS)

Mehr

Verbessert die schulischen Leistungen von Kindern mit einer Autismus-Spektrum-Störung

Verbessert die schulischen Leistungen von Kindern mit einer Autismus-Spektrum-Störung Verbessert die schulischen Leistungen von Kindern mit einer Autismus-Spektrum-Störung Lernen Jedes Kind hat die Chance verdient, effektiv zu lernen. Die wichtigste Voraussetzung dafür ist, dass die sprechende

Mehr

Roger TM. Dynamic SoundField Anschließen, einschalten und unterrichten

Roger TM. Dynamic SoundField Anschließen, einschalten und unterrichten Roger TM Dynamic SoundField Anschließen, einschalten und unterrichten Warum Soundfield so hilfreich ist Gutes Hören ist für Schüler wichtig, damit sie sich in der Schule auszeichnen und bestmöglich am

Mehr

Klinische Psychologie und Gesundheitspsychologie. Eine Einführung in den Schwerpunkt Gesundheit, Entwicklung, Förderung

Klinische Psychologie und Gesundheitspsychologie. Eine Einführung in den Schwerpunkt Gesundheit, Entwicklung, Förderung Klinische Psychologie und Gesundheitspsychologie Eine Einführung in den Schwerpunkt Gesundheit, Entwicklung, Förderung Wer wir sind Leitung: Univ.-Prof. K. Hennig-Fast Professoren: Univ.-Prof. Germain

Mehr

LRS - Intensivkurs. Einführung in die Verwaltungsvorschrift Warum mit Schulleitungen? LRS - I-Kurs 2010 - Nübling, Stibal 1

LRS - Intensivkurs. Einführung in die Verwaltungsvorschrift Warum mit Schulleitungen? LRS - I-Kurs 2010 - Nübling, Stibal 1 LRS - Intensivkurs Einführung in die Verwaltungsvorschrift Warum mit Schulleitungen? LRS - I-Kurs 2010 - Nübling, Stibal 1 aus der Schulpsychologischen Beratungsstelle hohe Zahl von Anmeldungen mit LRS

Mehr

Buchreihe: Bessere Schulerfolge für legasthene und lernschwache Schülerinnen durch Förderung der Sprachfertigkeiten

Buchreihe: Bessere Schulerfolge für legasthene und lernschwache Schülerinnen durch Förderung der Sprachfertigkeiten Hemma Häfele, Hartmut Häfele Buchreihe: Bessere Schulerfolge für legasthene und lernschwache Schülerinnen durch Förderung der Sprachfertigkeiten Band 1: Informationen zu Theorie und Diagnose für Therapeutinnen,

Mehr

ADHS frühzeitig erkennen

ADHS frühzeitig erkennen ADHS frühzeitig erkennen Was ist ADHS? Störungsbild Die Aufmerksamkeitsdefizitstörung mit oder ohne Hyperaktivität gehört heute zu den häufigsten psychischen Krankheitsbildern im Kindes- und Jugendalter.

Mehr

Das Spektrum autistischer Störungen. Schülerinnen und Schüler mit Autismus-Spektrum-Störung unterrichten

Das Spektrum autistischer Störungen. Schülerinnen und Schüler mit Autismus-Spektrum-Störung unterrichten Schülerinnen und Schüler mit Autismus-Spektrum-Störung unterrichten Das Spektrum autistischer Störungen E Mail: dr.britaschirmer@gmx.de SchülerInnen mit Asperger- Syndrom oder highfunctioningautism mit

Mehr

Wenn Kinder nicht zuhören wollen- oder können?!

Wenn Kinder nicht zuhören wollen- oder können?! Wenn Kinder nicht zuhören wollen- oder können?! 1 Potsdamer Zentrum für empirische Inklusionsforschung (ZEIF), 2016, Nr. 1 Wenn Kinder nicht zuhören wollen- oder können?! Auditive Verarbeitungs- und Wahrnehmungsstörungen

Mehr

Die Welt des frühkindlichen Autismus

Die Welt des frühkindlichen Autismus Christian Klicpera, Paul Innerhofer Die Welt des frühkindlichen Autismus Unter Mitarbeit von Barbara Gasteiger-Klicpera 3. Auflage Mit 10 Tabellen Ernst Reinhardt Verlag München Basel Prof. Dr. med. Dr.

Mehr

AVWS / (C)APD Konsens und Dissens

AVWS / (C)APD Konsens und Dissens AVWS / (C)APD Konsens und Dissens R. Schönweiler Lübeck AVWS Auditive Verarbeitungs- und Wahrnehmungsstörung (C)APD (Central) Auditory Processing Disorder Fallbericht Anamnese Junge: 9 Jahre, wiederholt

Mehr

Schwerpunkt Kommunikationsstörungen. Sozialrechtliche und vertragliche Bedingungen zur Hörgeräteversorgung. Dr. Sabine Nospes

Schwerpunkt Kommunikationsstörungen. Sozialrechtliche und vertragliche Bedingungen zur Hörgeräteversorgung. Dr. Sabine Nospes Sozialrechtliche und vertragliche Bedingungen zur Hörgeräteversorgung Dr. Sabine Nospes Gesetze, Richtlinien und Verträge SGB V Neufassung der Hilfsmittel-Richtlinie, gültig seit 01.04.2012 Begutachtungsanleitung

Mehr

Programm Demenz-Prävention

Programm Demenz-Prävention Programm Demenz-Prävention Mehr Lebensqualität durch individuelle Maßnahmen im Frühstadium der Erkrankung Ministère de la Santé Villa Louvigny/Allée Marconi L-2120 Luxembourg Tel. 00352/ 27861312 info@demence.lu/info@demenz.lu

Mehr

Dissoziative Störungen (F.44) Historie

Dissoziative Störungen (F.44) Historie Dissoziative Störungen (F.44) Historie Hysterie, Konversionsneurosen und dissoziative Störungen Als Hysterie (griech. hystera: Gebährmutter) wurde über viele Jahrhunderte eine Krankheit bezeichnet, die

Mehr

Teilleistungsstörungen. Fritz Haverkamp EFH Bochum

Teilleistungsstörungen. Fritz Haverkamp EFH Bochum Teilleistungsstörungen Fritz Haverkamp EFH Bochum Teilleistungsstörungen/ Umschriebene Entwicklungsstörungen Definition und Begriffsklärung Klassifikation von Teilleistungsstörungen/umschriebene Entwicklungsstörungen

Mehr

- Theoretischer Bezugsrahmen -

- Theoretischer Bezugsrahmen - Inhaltsverzeichnis 1. Leserführung 1 1.1. Teil 1: Der theoretische Bezugsrahmen... 1 1.2. Teil 2: Das Produkt... 1 1.3. Teil 3: Das Produkt in der Praxis... 2 1.4. Teil 4: Schlussfolgerungen... 2 2. Einleitung

Mehr

Der Einsatz von FM-Anlagen aus pädagogischer Sicht

Der Einsatz von FM-Anlagen aus pädagogischer Sicht Der Einsatz von FM-Anlagen aus pädagogischer Sicht Manfred Drach Internationale Konferenz zur Hörgeräteversorgung im frühen Kindesalter, Stuttgart 22. 24.04.2010 Reflexion des Einsatzes von FM-Anlagen

Mehr

Die Rolle der Schule für Kinder mit Entwicklungsbeeinträchtigungen der Sprache und schulischer Fertigkeiten. 3.Murnauer Fachtagung am 7.7.

Die Rolle der Schule für Kinder mit Entwicklungsbeeinträchtigungen der Sprache und schulischer Fertigkeiten. 3.Murnauer Fachtagung am 7.7. Die Rolle der Schule für Kinder mit Entwicklungsbeeinträchtigungen der Sprache und schulischer Fertigkeiten 3.Murnauer Fachtagung am 7.7.2012 Psychische Erkrankungen bei Kindern unter 12 Jahren Anzahl

Mehr

Warum FM? Bedeutung und Funktion einer modernen FM - Lösung

Warum FM? Bedeutung und Funktion einer modernen FM - Lösung Warum FM? Bedeutung und Funktion einer modernen FM - Lösung Ihre Referenten: Johannes Graf Severin Marckhgott Warum FM? Die Grenzen einer Hörgeräteversorgung Distanz zwischen Sprecher (Pädagoge) und Kind

Mehr

1.6. Ohr III, Pädaudiologie: 1)kindliche Hörstörungen, 2) Sprachentwicklungsverzögerung & Redeflussstörungen

1.6. Ohr III, Pädaudiologie: 1)kindliche Hörstörungen, 2) Sprachentwicklungsverzögerung & Redeflussstörungen 1.6. Ohr III, Pädaudiologie: 1)kindliche Hörstörungen, 2) Sprachentwicklungsverzögerung & Redeflussstörungen 1.6. Ohr III, Pädaudiologie: 1)kindliche Hörstörungen, 1.1) Arten der Schwerhörigkeit 1.2) Ursachen

Mehr

AVWS Ein Koloss auf tönernen Füßen?

AVWS Ein Koloss auf tönernen Füßen? AVWS Ein Koloss auf tönernen Füßen? B. Weber Mils, 30. März 2016 (zentrale) auditive Verarbeitung und Wahrnehmung ist... «... what we do with what we hear.» (Jack Katz 1992) Physiologische Grundlagen

Mehr

Psychische Gesundheit. Claudia Hornberg / Claudia Bürmann

Psychische Gesundheit. Claudia Hornberg / Claudia Bürmann Psychische Gesundheit Claudia Hornberg / Claudia Bürmann Geschlechterspezifische Aspekte in der Psychischen Versorgung (I) Zunahme der Aufmerksamkeit für geschlechterspezifische Aspekte vielfältige Gründe,

Mehr

Workshop: AVWS und Legasthenie

Workshop: AVWS und Legasthenie Workshop: AVWS und Legasthenie Auditive Verarbeitungs- und Wahrnehmungsstörungen (AVWS) im Dialog mit ADHS, Legasthenie und Dyskalkulie 22.-23. Oktober 2010, Dornbirn, Vorarlberg Dr. Sini Huemer Inhalt

Mehr

Prof. Dr. Gerd Schulte-Körne

Prof. Dr. Gerd Schulte-Körne Forschung zur Lese- und Rechtschreib-St Störung am Lehrstuhl für f r Kinder- und Jugendpsychiatrie und Psychotherapie der LMU MünchenM Prof. Dr. Gerd Schulte-Körne Symptomatik der Lese- und Rechtschreibstörung

Mehr

Zwei alternative Methoden in der Legasthenietherapie: Eine Eye Tracking Studie

Zwei alternative Methoden in der Legasthenietherapie: Eine Eye Tracking Studie Zwei alternative Methoden in der Legasthenietherapie: Eine Eye Tracking Studie Linda Bruch Salzburg, 19. Oktober 2012 1 Legasthenie: Definition Die Legasthenie ist eine spezifische Lernschwierigkeit, die

Mehr

Diagnostik in der Unterstützten Kommunikation

Diagnostik in der Unterstützten Kommunikation Diagnostik in der Unterstützten Kommunikation Universität zu Köln Department Heilpädagogik und Rehabilitation Diagnostische Modelle und Konzepte Keine standardisierte Verfahren Fragebögen & Erfahrungen

Mehr

HAWIK-IV-Protokollbogen

HAWIK-IV-Protokollbogen HAWIK-IV-Protokollbogen Personenbezogene Daten Name des Kindes Manuela Mustermann Klassenstufe Schule Testleiter/-in Schulart Testort A. Berechnung des Lebensalters Jahr Monat Tag Testdatum 2007 7 24 Geburtsdatum

Mehr

Autismus-Spektrum-StörungenStörungen. Prof. Dr. Michael Günter Klinik für Kinder- und Jugendpsychiatrie und Psychotherapie

Autismus-Spektrum-StörungenStörungen. Prof. Dr. Michael Günter Klinik für Kinder- und Jugendpsychiatrie und Psychotherapie Autismus-Spektrum-StörungenStörungen (frühkindlicher Autismus, Asperger- Syndrom) Prof. Dr. Michael Günter Klinik für Kinder- und Jugendpsychiatrie und Psychotherapie Tiefgreifende Entwicklungsstörungen

Mehr

Pathophysiologie 3 Möglichkeiten werden diskutiert: 1. Entzündung Dolor Rubor Tumor Calor Schmerz Rötung Schwellung Wärme 2. Sympathische Störungen

Pathophysiologie 3 Möglichkeiten werden diskutiert: 1. Entzündung Dolor Rubor Tumor Calor Schmerz Rötung Schwellung Wärme 2. Sympathische Störungen Pathophysiologie 3 Möglichkeiten werden diskutiert: 1. Entzündung Dolor Rubor Tumor Calor Schmerz Rötung Schwellung Wärme 2. Sympathische Störungen ausgeprägte autonome Störungen beim CRPS 3. Maladaptive

Mehr

Kriterien für die Erteilung einer Befugnis zur Leitung der Weiterbildung zum. Facharzt für Sprach-, Stimm- und kindliche Hörstörungen

Kriterien für die Erteilung einer Befugnis zur Leitung der Weiterbildung zum. Facharzt für Sprach-, Stimm- und kindliche Hörstörungen Kriterien für die Erteilung einer Befugnis zur Leitung der Weiterbildung zum Facharzt für Sprach-, Stimm- und kindliche Hörstörungen Für die allgemeinen Bestimmungen wird auf die 5 und 6 der Weiterbildungsordnung

Mehr

Lehrbuch der Klinischen Kinderneuropsychologie

Lehrbuch der Klinischen Kinderneuropsychologie Lehrbuch der Klinischen Kinderneuropsychologie Grundlagen, Syndrome, Diagnostik und Intervention von Dietmar Heubrock und Franz Petermann Inhaltsverzeichnis TEIL A: GRUNDLAGEN 11 1 Ziele und Aufgaben der

Mehr

DIAGNOSTIK UND THERAPIE VISUELLER WAHRNEHMUNGSSTÖRUNGEN SEMINARBESCHREIBUNG

DIAGNOSTIK UND THERAPIE VISUELLER WAHRNEHMUNGSSTÖRUNGEN SEMINARBESCHREIBUNG DIAGNOSTIK UND THERAPIE VISUELLER WAHRNEHMUNGSSTÖRUNGEN SEMINARBESCHREIBUNG Seminarleitung Dipl.-Psych. Dr. Lars Tischler Universitätsdozent an der Medical School Hamburg, Psychotherapie nach dem Heilpraktikergesetz

Mehr

Legasthenie und Dyskalkulie

Legasthenie und Dyskalkulie Legasthenie und Dyskalkulie Ursachen, Diagnosen und Nachteilsausgleich im deutschen Bildungsföderalismus Referentin: Annette Höinghaus, Geschäftsführerin BVL Themen Definition Ursache Diagnose Aktuelle

Mehr

KONZENTRIER DICH DOCH MAL- KONZENTRATIONS- & AUFMERKSAMKEITS-

KONZENTRIER DICH DOCH MAL- KONZENTRATIONS- & AUFMERKSAMKEITS- KONZENTRIER DICH DOCH MAL- KONZENTRATIONS- & AUFMERKSAMKEITS- STÖRUNGEN:ADS,HKS & ADHS 0. Begrüßung, Inhalt des Vortrages: Übersicht 1. Konzentrationsstörungen: ADS & ADHS 1.1. Was ist ADHS? HKS/ ADS Begriffsklärungen

Mehr

Medikalisierung sozialer Probleme. Wolfgang Schneider Berlin 11.4.2013

Medikalisierung sozialer Probleme. Wolfgang Schneider Berlin 11.4.2013 Medikalisierung sozialer Probleme Wolfgang Schneider Berlin 11.4.2013 Ökonomisierung Gesundheit als Massenware/ Enthumanisierung Medikalisierung Ausweitung der Definitionsund Handlungsmacht Naturwissen

Mehr

Psycholinguistik. Definition: Psycholinguistik (synonym: Sprachpsychologie) erforscht das kognitive (mentale) System, das den Sprachgebrauch erlaubt.

Psycholinguistik. Definition: Psycholinguistik (synonym: Sprachpsychologie) erforscht das kognitive (mentale) System, das den Sprachgebrauch erlaubt. Psycholinguistik Definition: Psycholinguistik (synonym: Sprachpsychologie) erforscht das kognitive (mentale) System, das den Sprachgebrauch erlaubt. Teilgebiete der Psycholinguistik Können danach klassifiziert

Mehr

ADHS bei Kindern in Tageseinrichtungen

ADHS bei Kindern in Tageseinrichtungen ADHS bei Kindern in Tageseinrichtungen Oliver Gießler-Fichtner Ltd. Klinischer Psychologe Fachklinik Gaißach bei Bad Tölz München, 25. März 2010 Inhalte ADHS: Förderfaktoren und Barrieren Allgemeine Therapiebausteine

Mehr

Auditive Verarbeitungs- und Wahrnehmungsstörung im Kindesalter

Auditive Verarbeitungs- und Wahrnehmungsstörung im Kindesalter Nathalie Lupberger Auditive Verarbeitungs- und Wahrnehmungsstörung im Kindesalter Ein Ratgeber für Betroffene, Eltern, Angehörige und Pädagogen RATGEBER für Angehörige, Betroffene und Fachleute herausgegeben

Mehr

Die Grenzen der Sprache sind die Grenzen der Welt...

Die Grenzen der Sprache sind die Grenzen der Welt... Integration von Kindern mit einer Behinderung der Sprache oder des Sprechens Die Grenzen der Sprache sind die Grenzen der Welt... Ludwig Wittgenstein österr. Philosoph (1889-1951) 1 Sprachbehinderung Durchschnittliche

Mehr

Roger der neue digitale Standard. HörniX 09.11.2013 Martin Lützen, Leitung Roger

Roger der neue digitale Standard. HörniX 09.11.2013 Martin Lützen, Leitung Roger Roger der neue digitale Standard HörniX 09.11.2013 Martin Lützen, Leitung Roger Roger der neue digitale Standard 1. Maximale Leistung 2. Einfache Handhabung 3. Volle Kompatibilität Digitale Roger Übertragung

Mehr

Informationsrepräsentation und Multimediales Lernen

Informationsrepräsentation und Multimediales Lernen Informationsrepräsentation und Multimediales Lernen Multimedia Der Begriff "Multimedia" wird häufig verwendet, ist jedoch nur ungenau definiert. Allgemein versteht man darunter die Integration von Text,

Mehr

Der Einsatz und die Anpassung von Frequenzerniedrigungstechniken, eine aktuelle Ergänzung im DGPP Konsenspapier zur Hörgeräte-Versorgung bei Kindern

Der Einsatz und die Anpassung von Frequenzerniedrigungstechniken, eine aktuelle Ergänzung im DGPP Konsenspapier zur Hörgeräte-Versorgung bei Kindern Der Einsatz und die Anpassung von Frequenzerniedrigungstechniken, eine aktuelle Ergänzung im DGPP Konsenspapier zur Hörgeräte-Versorgung bei Kindern Dr. med. Thomas Wiesner Abt. f. Phoniatrie und Pädaudiologie

Mehr

Den Förderplan erstellt die Klassenleitung in Absprache und Zusammenarbeit mit den anderen beteiligten Lehrkräften.

Den Förderplan erstellt die Klassenleitung in Absprache und Zusammenarbeit mit den anderen beteiligten Lehrkräften. 23 Förderkonzept 1. Förderung Entsprechend dem Leitbild des Schulprogramms, das jedem Kind die Schule als Lernort anbietet, an dem es sich wohlfühlen soll, ist die individuelle Förderung ein wichtiger

Mehr

Depression, Burnout. und stationäre ärztliche Versorgung von Erkrankten. Burnout I Depression Volkskrankheit Nr. 1? 1. Oktober 2014, Braunschweig

Depression, Burnout. und stationäre ärztliche Versorgung von Erkrankten. Burnout I Depression Volkskrankheit Nr. 1? 1. Oktober 2014, Braunschweig Burnout I Depression Volkskrankheit Nr. 1? 1. Oktober 2014, Braunschweig Depression, Burnout und stationäre ärztliche Versorgung von Erkrankten Privatdozent Dr. med. Alexander Diehl M.A. Arzt für Psychiatrie

Mehr

Was ist eine Autismus-Spektrum-Störung? 11. März 2013

Was ist eine Autismus-Spektrum-Störung? 11. März 2013 Was ist eine Autismus-Spektrum-Störung? Klinische Einführung 11. März 2013 Dr. med. Evelyn Herbrecht, Kinder- und Jugendpsychiatrische Klinik Zum Begriff Autismus (v. gr. αὐτός Selbst ), auf sich selbst

Mehr

Kinder- und jugendpsychiatrische Aspekte aggressiven Verhaltens

Kinder- und jugendpsychiatrische Aspekte aggressiven Verhaltens Kinder- und jugendpsychiatrische Aspekte aggressiven Verhaltens Brixen 20. April 2011 Franz Joseph Freisleder Heckscher-Klinikum für Kinder- und Jugendpsychiatrie, Psychosomatik und Psychotherapie München

Mehr

Diabetische Polyneuropathie Diagnose nach Leitlinien

Diabetische Polyneuropathie Diagnose nach Leitlinien AG-Fuß Rheinland-Pfalz/Saarland in der Arbeitsgemeinschaft Diabetologie und Endokrinologie (ADE) Rheinland-Pfalz e.v. Landesgruppe Rheinland-Pfalz der Deutschen Diabetes Gesellschaft Diabetische Polyneuropathie

Mehr

Auditorische Neuropathie / Auditorische Synaptopathie - Elterninformation

Auditorische Neuropathie / Auditorische Synaptopathie - Elterninformation KLINIK UND POLIKLINIK FÜR HALS-, NASEN-, OHRENHEILKUNDE AM KLINIKUM DER UNIVERSITÄT ZU KÖLN Anstalt des öffentlichen Rechts Direktor: Universitätsprofessor Dr. med. Dr. h.c. K.- B. Hüttenbrink Computeraudiometrie

Mehr

3.04 Gemeinsamer Unterricht für Kinder mit sonderpädagogischem Förderbedarf

3.04 Gemeinsamer Unterricht für Kinder mit sonderpädagogischem Förderbedarf 3.04 Gemeinsamer Unterricht für Kinder mit sonderpädagogischem Förderbedarf Konzept der Johannesschule Sundern Gemeinsamer Unterricht ist Schulalltag. Gemeinsamer Unterricht findet in allen Unterrichtsstunden

Mehr

Hinweise für den Leser 15 Vorwort zur 5. Auflage 23 Vorwort zur 1. Auflage 25. I Störungsbild und Behandlungsansätze 27

Hinweise für den Leser 15 Vorwort zur 5. Auflage 23 Vorwort zur 1. Auflage 25. I Störungsbild und Behandlungsansätze 27 http://www.beltz.de/de/nc/verlagsgruppe-beltz/gesamtprogramm.html?isbn=978-3-621-28033-4 Inhalt Hinweise für den Leser 15 Vorwort zur 5. Auflage 23 Vorwort zur 1. Auflage 25 I Störungsbild und Behandlungsansätze

Mehr

Brauchen wir eine differenzielle Fachdidaktik für psychische Störungen? Jens Holger Lorenz www.jh lorenz.de Berlin, 27.09.2013

Brauchen wir eine differenzielle Fachdidaktik für psychische Störungen? Jens Holger Lorenz www.jh lorenz.de Berlin, 27.09.2013 Brauchen wir eine differenzielle Fachdidaktik für psychische Störungen? Jens Holger Lorenz www.jh lorenz.de Berlin, 27.09.2013 Psychische Störungen Tentative Klärung des Zusammenhangs zwischen psychischen

Mehr

Leitlinien Tinnitus. Herbert Riechelmann Innsbruck

Leitlinien Tinnitus. Herbert Riechelmann Innsbruck Leitlinien Tinnitus Herbert Riechelmann Innsbruck Verwendete Leitlinien / Quellen PIP_Tinnitus_Presentation V1.00/2014-03/XPl Phonak www.phonakpro.com/.../pip_tinnitus_presentation Definition Wahrnehmung

Mehr

Sprache verbindet: Mehr Sprache(n) mehr Chancen

Sprache verbindet: Mehr Sprache(n) mehr Chancen Sprache verbindet: Mehr Sprache(n) mehr Chancen MEHRSPRACHIGKEIT F u n d a C a n L o g o p ä d i n B. S c. Sprachheilzentrum, 10. März 2016, Bad Salzdetfurth Gliederung Mehrsprachigkeit SSES bei Mehrsprachigkeit

Mehr

Sprachförderung in der Vorschule zur Prävention von Leserechtschreibschwächen

Sprachförderung in der Vorschule zur Prävention von Leserechtschreibschwächen Sprachförderung in der Vorschule zur Prävention von Leserechtschreibschwächen 1 GLIEDERUNG 1. Warum Sprachfrühförderung 2. LRS, ein Problem für den Kinderpsychiater? (Definitionen) 3. Verlauf einer LRS

Mehr

LRS -Erklärungsmodelle

LRS -Erklärungsmodelle LRS -Erklärungsmodelle Seminar: Entwicklungsstörungen Dozentin: Dr. Hannah Perst LMU, Wintersemester 2010/11 02.12.2010 Christine Steinböck Überblick Multifaktorielle, interaktive Erklärungsmodelle mit

Mehr

Angelman-Syndrom. Ellen, Barbara u Anna

Angelman-Syndrom. Ellen, Barbara u Anna Angelman-Syndrom Ellen, Barbara u Anna Angelman-Syndrom = Folge einer seltenen neurologischen Genbesonderheit im Bereich des Chromosoms der Nummer 15 psychischen und motorischen Entwicklungsverzögerungen

Mehr

Studienverlaufsplan Lehramt Bildungswissenschaften Haupt-, Real- und Gesamtschule

Studienverlaufsplan Lehramt Bildungswissenschaften Haupt-, Real- und Gesamtschule Studienverlaufsplan Lehramt Bildungswissenschaften Haupt-, Real- und Gesamtschule Sem BA-Modul A CP BA-Modul B CP BA-Modul C CP BA-Modul D BA-Modul E CP BA-Modul F CP MA-Modul A CP MA-Modul B C Modul D

Mehr

Autismus-Spektrum-Störung neuropädiatrische Einführung in das Thema

Autismus-Spektrum-Störung neuropädiatrische Einführung in das Thema Autismus-Spektrum-Störung neuropädiatrische Einführung in das Thema P. Weber Universitäts-Kinderspital beider Basel Abteilung Neuro-/Entwicklungspädiatrie Peter.Weber@ukbb.ch Kernmerkmale des Autismus

Mehr

Dissertation zur Erlangung des akademischen Grades doctor medicinae (Dr. med.)

Dissertation zur Erlangung des akademischen Grades doctor medicinae (Dr. med.) Die Untersuchung von Verfahren zur Diagnostik auditiver Verarbeitungs- und Wahrnehmungsstörungen hinsichtlich ihrer Aussage- und Diskriminationsfähigkeit Dissertation zur Erlangung des akademischen Grades

Mehr

II. Forum Gesundheitswirtschaft Münsterland

II. Forum Gesundheitswirtschaft Münsterland II. Forum Gesundheitswirtschaft Münsterland 17.02.2009 Hörscreening Antoinette am Zehnhoff-Dinnesen Peter Matulat Claus-Michael Schmidt Klinik und Poliklinik für II. Forum Gesundheitswirtschaft Münsterland

Mehr

Hinweise zur Benutzung dieses Lehrbuchs Vorwort... 13

Hinweise zur Benutzung dieses Lehrbuchs Vorwort... 13 Inhalt Hinweise zur Benutzung dieses Lehrbuchs.................. 11 Vorwort............................................ 13 I Geschichte, Symptome, Abgrenzung....... 15 1 Geschichte der ADHS..........................

Mehr

ALLGEMEINE KURZFASSUNG

ALLGEMEINE KURZFASSUNG Hintergrund ALLGEMEINE KURZFASSUNG In Deutschland kommt etwa eines von 1.000 Neugeborenen mit einer angeborenen Hörstörung zur Welt. Nur eine Minderheit dieser Kinder ist völlig taub, aber auch bei Schwerhörigkeit

Mehr

Dissoziative Störungen, Konversionsstörungen

Dissoziative Störungen, Konversionsstörungen Dissoziative Störungen, Konversionsstörungen Konversion (Freud, 1894) Begriff im Sinne eines psychoanalytischen Erklärungsmodells oder Phänomenologisch- deskriptiver Begriff Dissoziation... ein komplexer

Mehr

Geistige Behinderung Autismus, Down- Syndrom. Mgr. Petra Hamalčíková SP4BP_2NB1 Němčina pro spec. ped. - B

Geistige Behinderung Autismus, Down- Syndrom. Mgr. Petra Hamalčíková SP4BP_2NB1 Němčina pro spec. ped. - B Geistige Behinderung Autismus, Down- Syndrom Mgr. Petra Hamalčíková SP4BP_2NB1 Němčina pro spec. ped. - B Definition der geistigen Behinderung mentale Retardierung andauernder Zustand deutlich unterdurchschnittlicher

Mehr

Menschen mit Lernschwierigkeiten oder einer sogenannten. geistigen Behinderung. Ursachen Definitionen Merkmale

Menschen mit Lernschwierigkeiten oder einer sogenannten. geistigen Behinderung. Ursachen Definitionen Merkmale Menschen mit Lernschwierigkeiten oder einer sogenannten geistigen Behinderung Ursachen Definitionen Merkmale Gliederung 1. Google oder einige Worte vorab 2. Häufigkeit 3. Ursachen 4. Zum Begriff Geistige

Mehr

Leitlinie Auditive Verarbeitungs- und Wahrnehmungsstörungen

Leitlinie Auditive Verarbeitungs- und Wahrnehmungsstörungen publiziert bei: AWMF-Register Nr. 049/012 Klasse: S1 Leitlinie Auditive Verarbeitungs- und Wahrnehmungsstörungen Herausgegeben von der Deutschen Gesellschaft für Phoniatrie und Pädaudiologie Inhaltsverzeichnis

Mehr

Stress wirkt nicht bei jedem gleich: Die Gen-Umwelt-Interaktion

Stress wirkt nicht bei jedem gleich: Die Gen-Umwelt-Interaktion Stress wirkt nicht bei jedem gleich: Die Gen-Umwelt-Interaktion Influence of Life Stress on Depression: Moderation by a Polymorphism in the 5-HTT Gene (Caspi et al., 2003) Vulnerabilität, Risiko & Resilienz

Mehr

Klassifikation SES. Psychische Auffälligkeiten bei sprachentwicklungsgestörten Kindern. Klassifikation SES. Klassifikation SES.

Klassifikation SES. Psychische Auffälligkeiten bei sprachentwicklungsgestörten Kindern. Klassifikation SES. Klassifikation SES. Psychische Auffälligkeiten bei sprachentwicklungsgestörten Kindern Klassifikation SES Umschriebene Entwicklungsstörungen (F80)! Artikulationsstörung! expressive Sprachstörung! rezeptive Sprachstörung!

Mehr

Neurowissenschaft und Schule. Schule mit Hirn. Neurowissenschaftliche Befunde und ihre Konsequenzen für pädagogisches Handeln.

Neurowissenschaft und Schule. Schule mit Hirn. Neurowissenschaftliche Befunde und ihre Konsequenzen für pädagogisches Handeln. Schule mit Hirn Neurowissenschaftliche Befunde und ihre Konsequenzen für pädagogisches Handeln Gilbert Mohr Universität des Saarlandes Praxis für neuropsychologische Diagnostik und Rehabilitation Saarbrücken

Mehr