Materialien zur Vorlesung Grundlagen der Betriebswirtschaftslehre

Save this PDF as:
 WORD  PNG  TXT  JPG

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Materialien zur Vorlesung Grundlagen der Betriebswirtschaftslehre"

Transkript

1 Materialien zur Vorlesung Grundlagen der Betriebswirtschaftslehre Teil III: Rechnungs- und Finanzwesen Investitionsrechnung Dr. Horst Kunhenn Fachhochschule Münster, ITB Steinfurt Allgemeine Betriebswirtschaftslehre Dr. Horst Kunhenn 1

2 Vorlesungsübersicht TEIL I: Konstitutive Entscheidungen TEIL II: Betriebliche Leistungserstellung TEIL III: Rechnungsund Finanzwesen TEIL IV: Unternehmensführung Allgemeine Betriebswirtschaftslehre Dr. Horst Kunhenn 2

3 Vorlesungsinhalte TEIL I: Konstitutive Entscheidungen 1. Gegenstand der BWL und Basics 2. Grundlagen betrieblicher Entscheidungen 3. Rechtsformentscheidungen TEIL II: Betriebliche Leistungserstellung 4. Materialwirtschaft 5. Produktionswirtschaft 6. Absatzwirtschaft TEIL III: Rechnungs- und Finanzwesen 7. Rechnungswesen 8. Investition und Finanzierung TEIL IV: Unternehmensführung 9. Planung und Kontrolle 10. Organisation und Personalwirtschaft - Grundlagen - Vorgehensweise - Statische Verfahren - Dynamische Verfahren Allgemeine Betriebswirtschaftslehre Dr. Horst Kunhenn 3

4 Definitionen Abgrenzung des Investitionsbegriffs: Eine Zahlungsreihe, die mit einer Auszahlung beginnt. Ausgaben, die eine Kapitalbindung bewirken. Die Verwendung finanzieller Mittel. Investition umfasst alle Maßnahmen, die der zielgerichteten Nutzung von Kapital dienen. Abgrenzung des Finanzierungsbegriffs: Zahlungsreihe, die mit einer Einzahlung beginnt. Die Deckung eines gegebenen Kapitalbedarfs. Beispiel einer Investitionszahlungsreihe ; + 800; +500 Alle Maßnahmen, die zur Aufrechterhaltung des finanziellen Gleichgewichts erforderlich sind. Finanzierung umfasst alle Maßnahmen, die der Bereitstellung von Kapital dienen. Beispiel einer Finanzierungszahlungsreihe ; -100; Allgemeine Betriebswirtschaftslehre Dr. Horst Kunhenn 4

5 Vorgehensweise bei Investitionen 1/2 Ermittlung Investitionsalternativen Planen Ermittlung Investitionsdaten Investitionsanregung Investitionsauszahlung Nutzungsdauer Rückflüsse Liquidationserlös Vgl. Vahs/Schäfer-Kunz 2007, S Allgemeine Betriebswirtschaftslehre Dr. Horst Kunhenn 7

6 Vorgehensweise bei Investitionen 2/2 Entscheiden Monetäre Beurteilung Qualitative Beurteilung Statische Investitionsrechnungen Dynamische Investitionsrechnungen Realisieren Durchführung der Investitionen Kontrollieren Festlegung Investitionsprogramm Investitionskontrolle Vgl. Vahs/Schäfer-Kunz 2007, S Allgemeine Betriebswirtschaftslehre Dr. Horst Kunhenn 8

7 Verfahren der Investitionsrechnung durchgängiges Beispiel Basisdaten A Investitionsdaten Halbautomat Vollautomat A1 Investitionsauszahlung I A2 Liquidationserlös L A3 Nutzungsdauer n 5 5 A4 Kalkulationszinsfuß r 10% 10% A5 Jährliche Abschreibungen für die Automaten = (A1 - A2) / A A6 Eingesparte Auszahlungen je Jahr (Wegrationalisierte Mitarbeiter) A7 Zusätzliche Auszahlungen je Jahr (Energie, Maschinenbedienung, Instandhaltung, Reparaturen, ) A8 Zusätzliche Produktions- und Absatzmenge A9 Absatzpreis je Stück A10 Zusätzliche Auszahlungen je Stück (Material, Löhne,...) Allgemeine Betriebswirtschaftslehre Dr. Horst Kunhenn 10

8 Verfahren der Investitionsrechnung - Übersicht Statische Verfahren Verfahren der Investitionsrechnung Kostenvergleichsrechnung Gewinnvergleichsrechnung Rentabilitätsvergleichsrechnung Amortisationsrechnung Kapitalwertmethode Dynamische Verfahren Interne Zinsfußmethode Annuitätenmethode Allgemeine Betriebswirtschaftslehre Dr. Horst Kunhenn 11

9 Verfahren der statischen Investitionsrechnung durchgängiges Beispiel Kostenvergleichsrechnung B Kostenvergleichsrechnung Halbautomat Vollautomat A5 Jährliche Abschreibungen für die Automaten A7 Zusätzliche Auszahlungen je Jahr A8 Zusätzliche Produktions- und Absatzmenge A10 Zusätzliche Auszahlungen je Stück B1 Kosten je Jahr = B2 Kosten je Stück = B3 Kosten über Nutzungsdauer Allgemeine Betriebswirtschaftslehre Dr. Horst Kunhenn 12

10 Verfahren der statischen Investitionsrechnung durchgängiges Beispiel Kostenvergleichsrechnung B Kostenvergleichsrechnung Halbautomat Vollautomat A5 Jährliche Abschreibungen für die Automaten A7 Zusätzliche Auszahlungen je Jahr A8 Zusätzliche Produktions- und Absatzmenge A10 Zusätzliche Auszahlungen je Stück B1 Kosten je Jahr = A5 + A7 + A8 x A B2 Kosten je Stück = B1 / A B3 Kosten über Nutzungsdauer Allgemeine Betriebswirtschaftslehre Dr. Horst Kunhenn 13

11 Verfahren der statischen Investitionsrechnung Kostenvergleichsmethode Aufgabe (I) - Rahmendaten Ein Speditionsunternehmen plant die Anschaffung eines neuen LKW s. Es stehen die Fahrzeuge A und B zur Auswahl, die sich gegenseitig ausschließen. Unter Verwendung folgender Daten soll ein Kostenvergleich die Entscheidung zwischen Typ A und B herbeiführen. Fahrzeug A Fahrzeug B Anschaffungspreis Steuer und Versicherung/Jahr /Jahr /Jahr Pflege und Wartung/Jahr /Jahr /Jahr Kraftstoffkosten/l 1,70 /l 1,70 /l Kraftstoffverbrauch/100 km 40 Liter 45 Liter Reparaturkosten/km 0,10 /km 0,15 /km Fahrleistung/Jahr km km geplante Nutzungsdauer 5 Jahre 5 Jahre Restverkaufserlös Das Unternehmen rechnet mit einem Zinssatz von 15 %. Allgemeine Betriebswirtschaftslehre Dr. Horst Kunhenn 14

12 Verfahren der statischen Investitionsrechnung Kostenvergleichsmethode Aufgabe (II) Lösung zur Aufgabe Kostenvergleich LKW: 1. Ermittlung der kalk. Abschreibung 2. Ermittlung der kalk. Zinsen 3. Ermittlung der Kraftstoffkosten / Jahr 4. Ermittlung der Reparaturkosten / Jahr Allgemeine Betriebswirtschaftslehre Dr. Horst Kunhenn 15

13 Verfahren der statischen Investitionsrechnung Kostenvergleichsmethode Aufgabe (III) 5. Vergleich der Gesamtkosten Fahrzeug A B Kalk. Abschreibung Kalk. Zinsen Steuer/Versicherung Fixkosten Pflege/Wartung Krafstoffkosten Reparaturkosten variable Kosten Gesamtkosten/Periode Erläuterungen: Fixe Kosten = Kosten, die von einer betrachteten Einflussgröße (z.b. der Ausbringung) unabhängig sind Variable Kosten = Kosten, die von einer betrachteten Einflussgröße (z.b. der Ausbringung) abhängig sind Kalkulatorische Zinsen: 15% auf das durchschnittlich gebundene Kapital einer Periode Allgemeine Betriebswirtschaftslehre Dr. Horst Kunhenn 16

14 Verfahren der statischen Investitionsrechnung Kostenvergleichsmethode Kritische Würdigung Die Kostenvergleichsmethode berücksichtigt die Erlösseite nicht. Die kostengünstigste Investition muss nicht die gewinnmaximale Investition sein. Es ist daher nicht für Investitionen geeignet, bei denen die Erlössseite eine Rolle spielt (z.b. Erweiterungsinvestitionen) Das Verfahren ist damit nur zur Beurteilung bestimmter Investitionsarten (z.b. Rationalisierungsinvestitionen, Auswahl sich nur in den Kosten unterscheidender Investitionsalternativen) geeignet. Allgemeine Betriebswirtschaftslehre Dr. Horst Kunhenn 17

15 Verfahren der Investitionsrechnung - Übersicht Statische Verfahren Verfahren der Investitionsrechnung Kostenvergleichsrechnung Gewinnvergleichsrechnung Rentabilitätsvergleichsrechnung Amortisationsrechnung Kapitalwertmethode Dynamische Verfahren Interne Zinsfußmethode Annuitätenmethode Allgemeine Betriebswirtschaftslehre Dr. Horst Kunhenn 18

16 Verfahren der statischen Investitionsrechnung Gewinnvergleichsrechnung Anwendung: bei unterschiedlichen Produktionsmengen und Absatzpreisen der Produkte alternativer Anlagen Investitionsobjekte abgrenzbar, gleichartig Bewerteter Output der zu vergleichenden Investitionsobjekte ist nicht identisch! Kapitaleinsatz der Investitionsobjekte gleich hoch vorhandene repräsentative oder durchschnittliche Kosten- und Erlöswerte pro Periode Wird nur ein einziges Projekt beurteilt, entscheidet man sich für die Realisierung, wenn der ermittelte Gewinn positiv ist oder einen gewünschten Mindestgewinn überschreitet Entscheidungsregel: Wahl der Alternative mit dem höchsten Gewinn pro Periode Rechenansatz: Gewinn = Erlös der produzierten Güter - Kosten der Produktion Nachteile: - Kapitalbindung (Kapitaleinsatz) bleibt unberücksichtigt - Erlöszurechnung bei der Kombination von Anlagen schwierig - Einperiodenbetrachtung Allgemeine Betriebswirtschaftslehre Dr. Horst Kunhenn 19

17 Verfahren der Investitionsrechnung durchgängiges Beispiel Basisdaten A Investitionsdaten Halbautomat Vollautomat A1 Investitionsauszahlung I A2 Liquidationserlös L A3 Nutzungsdauer n 5 5 A4 Kalkulationszinsfuß r 10% 10% A5 Jährliche Abschreibungen für die Automaten = (A1 - A2) / A A6 Eingesparte Auszahlungen je Jahr (Wegrationalisierte Mitarbeiter) A7 Zusätzliche Auszahlungen je Jahr (Energie, Maschinenbedienung, Instandhaltung, Reparaturen, ) A8 Zusätzliche Produktions- und Absatzmenge A9 Absatzpreis je Stück A10 Zusätzliche Auszahlungen je Stück (Material, Löhne,...) Allgemeine Betriebswirtschaftslehre Dr. Horst Kunhenn 20

18 Verfahren der Investitionsrechnung durchgängiges Beispiel Gewinnvergleichsrechnung C Gewinnvergleichsrechnung Halbautomat Vollautomat A6 Eingesparte Auszahlungen je Jahr (Wegrationalisierte Mitarbeiter) A8 Zusätzliche Produktions- und Absatzmenge A9 Absatzpreis je Stück C1 Erträge je Jahr = C2 Leistungen je Jahr = B1 Kosten je Jahr C3 Gewinn G je Jahr = Allgemeine Betriebswirtschaftslehre Dr. Horst Kunhenn 21

19 Verfahren der statischen Investitionsrechnung Gewinnvergleichsrechnung Kritische Würdigung Gewinnvergleichsrechnung nur sinnvoll einsetzbar, wenn Investitionsalternativen mit gleich langer Nutzungsdauer betrachtet werden. Der Gewinn wird nicht ins Verhältnis zum Kapitaleinsatz gesetzt. Die Gewinnvergleichsrechnung ist damit zwar zum Alternativenvergleich aber nur bedingt zur absoluten Beurteilung der Vorteilhaftigkeit einer Investition geeignet. Allgemeine Betriebswirtschaftslehre Dr. Horst Kunhenn 22

20 Verfahren der Investitionsrechnung - Übersicht Statische Verfahren Verfahren der Investitionsrechnung Kostenvergleichsrechnung Gewinnvergleichsrechnung Rentabilitätsvergleichsrechnung Amortisationsrechnung Kapitalwertmethode Dynamische Verfahren Interne Zinsfußmethode Annuitätenmethode Allgemeine Betriebswirtschaftslehre Dr. Horst Kunhenn 23

21 Verfahren der statischen Investitionsrechnung Rentabilitätsvergleichsrechnung Werden z.b. zwei Alternative verglichen, wobei der Gewinn von Alternative 1 G = ist und der von Alternative 2 G = + 320, so kann man sich nicht ohne weiteres für Alternative 2 entscheiden, wenn der erforderliche Kapitaleinsatz für Alt 1 = und für Alt 2 = beträgt! Anwendung: Wenn unterschiedlich hohe Kapitaleinsätze (Anfangsauszahlungen) erforderlich sind Birnen! Investitionsobjekte können völlig unterschiedlich sein Das Erreichen einer Mindestverzinsung ist feststellbar Vorhandene repräsentative oder durchschnittliche Kosten- und Erlöswerte pro Periode Merke: Nur Pflaumen vergleichen Äpfel mit Entscheidungsregel: Wahl der Alternative mit der höchsten Rentabilität oder bei der Nullalternative: Rentabilität größer als die Mindestverzinsung Rechenansatz: Rentabilität = durchschn. Gewinn * 100 durchschn. geb. Kapital Nachteile: - Gewinnzurechnung und Umsatzzurechnung; - Einperiodenbetrachtung; - Notwendigkeit der Differenzinvestition Allgemeine Betriebswirtschaftslehre Dr. Horst Kunhenn 24

22 Verfahren der Investitionsrechnung durchgängiges Beispiel Rentabilitätsvergleichsrechnung D Rentabilitätsvergleichsrechnung Halbautomat Vollautomat A1 Investitionsauszahlung I0 C3 Gewinn G je Jahr D1 Return-on-Investment ROI = Allgemeine Betriebswirtschaftslehre Dr. Horst Kunhenn 25

23 Verfahren der statischen Investitionsrechnung Rentabilitätsvergleichsrechnung: Kritische Würdigung Die berechnete Rentabilität basiert auf kurzfristigen Annahmen. Im Zeitablauf können aber Veränderungen auftreten, die das Rechenergebnis verzerren. Die Rentabilitätsrechnung setzt einen konstanten Kapitaleinsatz voraus. In der Realität verringert sich jährlich das gebundene Kapital, so dass die Rentabilität - bei gleicher Gewinnsituation und mit zunehmender Nutzungsdauer - automatisch steigt. Durch die Berücksichtigung des durchschnittlichen Jahresgewinns, wird der Gewinn im 1. Jahr mit dem Gewinn im 6. Jahr gleichgesetzt. Dies führt zu einer Verzerrung des Rechenergebnisses, da der Gewinn aus der 1. Periode zinsbringend reinvestiert werden kann. Es wird vorausgesetzt, dass der Gewinn einzelnen Investitionsobjekten zurechenbar ist. Dies führt in der Praxis häufig zu Abgrenzungsproblemen. Abschließend wird unterstellt, dass die finanziellen Mittel zur Mindestrendite angelegt werden können. Allgemeine Betriebswirtschaftslehre Dr. Horst Kunhenn 26

24 Verfahren der Investitionsrechnung - Übersicht Statische Verfahren Verfahren der Investitionsrechnung Kostenvergleichsrechnung Gewinnvergleichsrechnung Rentabilitätsvergleichsrechnung Amortisationsrechnung Kapitalwertmethode Dynamische Verfahren Interne Zinsfußmethode Annuitätenmethode Allgemeine Betriebswirtschaftslehre Dr. Horst Kunhenn 27

25 Verfahren der statischen Investitionsrechnung: Amortisationsrechnung - Berechnung von Pay-off-Periode/Break-Even-Punkt Merkmale: Ein- und auszahlungsorientiert Periodenübergreifende Betrachtung Ziel: Berechnung der Amortisationszeit (Wiedergewinnungszeit/Kapitalrückflusszeit) Formen: Statische und dynamische Amortisationsrechnung Amortisationszeit: Wie lange dauert es, bis sich die Anschaffungsauszahlung über Kapitalrückflüsse amortisiert hat? Zeitraum, der benötigt wird, um das investierte Kapital über die Rückflüsse zurück zu gewinnen. Anwendung: Entscheidungsregel: zur Minderung der Entscheidungsunsicherheit (je kürzer die Amortisationszeit desto geringer sind die Liquiditäts- und Sicherheitsrisiken) Wahl der Alternative mit der kürzesten Amortisationszeit bzw. Amortisationszeit kleiner Soll-Amortisationszeit Rechenansatz: Gegenüberstellung der kumulierten Einzahlungsüberschüsse und der Anschaffungsauszahlung Allgemeine Betriebswirtschaftslehre Dr. Horst Kunhenn 28

26 Verfahren der statischen Investitionsrechnung durchgängiges Beispiel statische Amortisationsrechnung E Statische Amortisationsrechnung Halbautomat Vollautomat A1 Investitionsauszahlung I0 C3 Gewinn G je Jahr A5 Jährliche Abschreibungen für die Automaten E1 Durchschnittlicher Rückfluss R je Jahr = E2 Amortisationsdauer = Allgemeine Betriebswirtschaftslehre Dr. Horst Kunhenn 29

27 Verfahren der Investitionsrechnung - Übersicht Statische Verfahren Verfahren der Investitionsrechnung Kostenvergleichsrechnung Gewinnvergleichsrechnung Rentabilitätsvergleichsrechnung Amortisationsrechnung Kapitalwertmethode Dynamische Verfahren Interne Zinsfußmethode Annuitätenmethode Allgemeine Betriebswirtschaftslehre Dr. Horst Kunhenn 30

28 Vergleichbarkeit von Zahlungen 100 Fragen Investoren haben eine Vorliebe für gegenwartsnahe Einzahlungsüberschüsse! Allgemeine Betriebswirtschaftslehre Dr. Horst Kunhenn Wettengl, HS Ulm 31

29 Statische Investitionsrechnungsverfahren: Zusammenfassende Kritik Alle statischen Verfahren vernachlässigen den Zeitwert des Geldes! Ergebnis Ergebnis Einzahlungen, die aus der Investition generiert werden Einzahlungen, die aus der Investition generiert werden Auszahlungen t Auszahlungen t Bei einer statischen Betrachtung sind beide Investitionen gleich gut, obwohl die linke Investition vorzuziehen ist. Allgemeine Betriebswirtschaftslehre Dr. Horst Kunhenn 32

30 Statische Investitionsrechnungsverfahren: Zusammenfassende Kritik Zeitwert des Geldes (I) Gleich hohe Zahlungen zu unterschiedlichen Zeitpunkten haben einen unterschiedlichen Wert. Erhält ein Unternehmen eine Einzahlung in t 1 statt in t 2 kann es die Einzahlung von t 1 bis t 2 zinsbringend anlegen. Leistet ein Unternehmen eine Zahlung erst in t 2 statt in t 1, kann es die Zahlung von t 1 bis t 2 zinsbringend anlegen. Die zwischen t 1 und t 2 erzielbaren Zinsen stellen den Zeitwert des Geldes dar. Die dynamischen Verfahren berücksichtigen den Zeitwert des Geldes! Allgemeine Betriebswirtschaftslehre Dr. Horst Kunhenn 33

31 Statische Investitionsrechnungsverfahren: Zusammenfassende Kritik Zeitwert des Geldes (II) Investitionen mit unterschiedlichen Zahlungsverläufen müssen vergleichbar gemacht werden, um richtige Entscheidungen zu treffen. Alle Zahlungen werden daher auf einen bestimmten Zeitpunkt projiziert (mit Hilfe der Zinseszinsrechnung). Dieser Zeitpunkt kann am Ende der Nutzungsdauer (Endwert) oder am Anfang (Barwert) liegen. Das Vorgehen zur Ermittlung des Barwertes nennt man abzinsen oder (ab)diskontieren. Das Vorgehen zur Ermittlung des Endwertes nennt man aufzinsen. Allgemeine Betriebswirtschaftslehre Dr. Horst Kunhenn 34

32 Dynamische Investitionsrechnungsverfahren Finanzmathematische Grundlagen - Wirkung von Zinsen 100 * (1+ 0,04) 5 = * (1+ 0,04) -5 = 100 Allgemeine Betriebswirtschaftslehre Dr. Horst Kunhenn Wettengl, HS Ulm 35

33 Dynamische Investitionsrechnungsverfahren: Kapitalwertmethode Allgemeine Betriebswirtschaftslehre Dr. Horst Kunhenn Wettengl, HS Ulm 36

34 Dynamische Investitionsrechnungsverfahren Investitionsbeispiel Allgemeine Betriebswirtschaftslehre Dr. Horst Kunhenn Wettengl, HS Ulm 37

35 Dynamische Investitionsrechnungsverfahren Kapitalwert Investieren oder nicht? Allgemeine Betriebswirtschaftslehre Dr. Horst Kunhenn Wettengl, HS Ulm 38

36 Dynamische Investitionsrechnungsverfahren Kapitalwert Allgemeine Betriebswirtschaftslehre Dr. Horst Kunhenn Wettengl, HS Ulm 39

37 Kapitalwertmethode G Kapitalwertmethode Halbautomat Vollautomat A1 Investitionsauszahlung I G1 Kalkulationszinsfuß r 10,0% 10,0% G2 1. Jahr: Diskontierter Rückfluss R 10 = B2 / (1 + G1) G3 2. Jahr: Diskontierter Rückfluss R 20 = B3 / (1 + G1) G4 3. Jahr: Diskontierter Rückfluss R 30 = B4 / (1 + G1) G5 4. Jahr: Diskontierter Rückfluss R 40 = B5 / (1 + G1) G6 5. Jahr: Diskontierter Rückfluss R 50 = B6 / (1 + G1) G7 5. Jahr: Diskontierter Liquidationserlös L 50 = B7 / (1 + G1) G8 Kapitalwert C 0 = G2 + G3 + G4 + G5 + G6 + G7 - A Allgemeine Betriebswirtschaftslehre Dr. Horst Kunhenn 40

Investition & Finanzierung. Gunther Friedl

Investition & Finanzierung. Gunther Friedl Teil 4: Investition & Finanzierung 218 Einführung Investition & Finanzierung Bilanz Schematischer Aufbau einer Bilanz Aktiva Passiva Mittelverwendung Investition Anlagevermögen Sachanlagen Beteiligungen

Mehr

Investitionsentscheidungen vorbereiten und treffen

Investitionsentscheidungen vorbereiten und treffen Kapitelübersicht Investitionsprozess 1. Anregung 2. Zielfestlegung 3. Suche nach Alternativen 4. Bewertung von Alternativen 5. Entscheidung für eine Alternative 6. Durchführung 7. Kontrolle Investitionsentscheidungen

Mehr

B. Verfahren der Investitionsrechnung

B. Verfahren der Investitionsrechnung Auf einen Blick: Statische Investitionsrechnungsverfahren die klassischen Verfahren zur Berechnung der Vorteilhaftigkeit einer Investition. Dynamische Investitionsrechnungsverfahren der moderne Weg zur

Mehr

Leseprobe. Investition und Finanzierung

Leseprobe. Investition und Finanzierung Investition und Finanzierung Kapitel 2 - Investitionsrechnung 2.1 Methoden der Investitionsrechnung 2.2 Statische Investitionsrechnung - Kosten- und Gewinnvergleichsverfahren 2.2.1 Kostenvergleichsverfahren

Mehr

Investitionsrechnung

Investitionsrechnung Investitionsrechnung Vorlesung Allgemeine Betriebswirtschaftslehre Wissenschaftszentrum Weihenstephan Sommersemester 2008 Technische Universität München Univ.-Prof. Frank-Martin Belz Inhaltsübersicht Teil

Mehr

Eine Investition in Wissen bringt noch immer die besten Zinsen. Benjamin Franklin, nordamerikanischer Staatsmann (* 17. 01. 1706 / 17. 04.

Eine Investition in Wissen bringt noch immer die besten Zinsen. Benjamin Franklin, nordamerikanischer Staatsmann (* 17. 01. 1706 / 17. 04. Investitionsrechnung Eine Investition in Wissen bringt noch immer die besten Zinsen. Benjamin Franklin, nordamerikanischer Staatsmann (* 17. 01. 1706 / 17. 04. 1790) Recht hat der Mann, aber letztlich

Mehr

Klausuraufgaben Finanzierung Klausur WS 01/02 (Mitschriften aus Vorlesungen der FH Merseburg Dipl Kfm. S. Baar) Ausarbeitung Feininger

Klausuraufgaben Finanzierung Klausur WS 01/02 (Mitschriften aus Vorlesungen der FH Merseburg Dipl Kfm. S. Baar) Ausarbeitung Feininger Aufgabe 1) (8 Punkte) Schlagen Sie ein geeignetes Investitionsrechenverfahren vor und begründen Sie Ihre Aussage. KEINE RECHNUNG NUR VERBALE AUSFÜHRUNGEN. a) Die Brumm Brumm-AG will Ihre Produktionspalette

Mehr

INVESTITION. Betriebswirtschaftslehre

INVESTITION. Betriebswirtschaftslehre INVESTITION : Investition Umwandlung von Zahlungsmittel in langfristig gebundene Produktionsfaktoren bzw. Vermögenswerte Sachvermögen, Finanzvermögen, immaterielles Vermögen Probleme: - langfristige Kapitalbindung

Mehr

Aufgabe 1 Kolloquium zur Klausur Innovationscontrolling Sommersemester 2014

Aufgabe 1 Kolloquium zur Klausur Innovationscontrolling Sommersemester 2014 Aufgabe 1 Kolloquium zur Klausur Innovationscontrolling Sommersemester 2014 Dipl.-Kfm. Stephan Körner Aufgabe 1: Investitionscontrolling (40 Punkte) Die Bleier & Mine GmbH ist Herstellerin von Büroartikeln

Mehr

ENZYKLOPÄDIE BETRIEBSWIRTSCHAFTSLEHRE UE TEIL: Investition

ENZYKLOPÄDIE BETRIEBSWIRTSCHAFTSLEHRE UE TEIL: Investition ENZYKLOPÄDIE BETRIEBSWIRTSCHAFTSLEHRE UE TEIL: Investition SS 2008 Iris Uitz Sprechstunde: Do 10.00 12.00 Uhr Tel. 0316 / 873-7285 iris.uitz@tugraz.at Das Programm ENZY Betriebswirtschaftslehre Übung Teil

Mehr

Investitionsrechnungsverfahren

Investitionsrechnungsverfahren Investitionsrechnungsverfahren Durch den Kauf von Gütern des Anlagevermögens legt sich ein Unternehmen für längere Zeit fest. Solche Investitionen müssen besonders genau kontrolliert werden. Dafür gibt

Mehr

Aufgabe 1: Investitionscontrolling Statische Verfahren der Investitionsrechnung Interne Zinsfuß-Methode. Dr. Klaus Schulte. 20.

Aufgabe 1: Investitionscontrolling Statische Verfahren der Investitionsrechnung Interne Zinsfuß-Methode. Dr. Klaus Schulte. 20. Aufgabe 1: Investitionscontrolling Statische Verfahren der Investitionsrechnung Interne Zinsfuß-Methode Dr. Klaus Schulte 20. Januar 2009 Aufgabe 1 a), 6 Punkte Die statischen Verfahren der Investitionsrechnung

Mehr

52U Investitionsrechnung Lösungshinweise

52U Investitionsrechnung Lösungshinweise BETRIEBSWIRTSCHAFTSLEHRE I 52U Investitionsrechnung Lösungshinweise 2010.12 Prof. Dr. Friedrich Wilke Investition 52 Investitionsrechnung 1 Kostenvergleichsrechnung Abschreibungskosten Beispiel (Aufgabe

Mehr

2.BEFT - Referat. von Taro Fruhwirth, 5HBa

2.BEFT - Referat. von Taro Fruhwirth, 5HBa 2.BEFT - Referat von Taro Fruhwirth, 5HBa Verfahren der statischen und dynamischen Investitionsrechnung Welche Dimension hat die Investitionsrechnung allgemein? Welche Unterschiede sind bei der statischen

Mehr

Übungsblatt 4. t = 1 t = 2 t = 3 t = 4 Zahlungen Projekt A e. Sie stellt einen Spezialfall der Kapitalwertmethode dar.

Übungsblatt 4. t = 1 t = 2 t = 3 t = 4 Zahlungen Projekt A e. Sie stellt einen Spezialfall der Kapitalwertmethode dar. Aufgaben Kapitel 4: Investitionsrechnung (Grundlagen, Kapitalwertmethode, Annuitätenmethode) 1. Zu den statischen Investitionsrechenverfahren gehören a. der statische Renditevergleich b. die Rentabilitätsrechnung

Mehr

Bäckerei Großkorn Statische Investitionsrechnungen. Kostenvergleichsrechnung:

Bäckerei Großkorn Statische Investitionsrechnungen. Kostenvergleichsrechnung: 1 Statische Investitionsrechnung - Aufgabenstellung Bäckerei Großkorn Statische Investitionsrechnungen Die Kosten für die manuelle Fertigung von Semmeln belaufen sich in einer Filialbäckerei auf insgesamt

Mehr

Lehrveranstaltung 4 Statische Investitionsrechnung

Lehrveranstaltung 4 Statische Investitionsrechnung Statische Investitionsrechnung 4-1 Lehrveranstaltung 4 Statische Investitionsrechnung Gliederung 1. Allgemeines zu statischen Verfahren 2. Kostenvergleichsrechnung 3. Gewinnvergleichsrechnung 4. Rentabilitätsrechnung

Mehr

Investition. Unterscheidung der Investitionen nach der Art des beschafften Vermögens

Investition. Unterscheidung der Investitionen nach der Art des beschafften Vermögens Investition Allgemein versteht man unter Investition das Anlegen von Geldmitteln in Anlagegüter. In Abgrenzung hierzu bezeichnet man als Finanzierung die Beschaffung von Geldmitteln. Eine Investition ist

Mehr

Grundlagen der Betriebswirtschaftslehre

Grundlagen der Betriebswirtschaftslehre Grundlagen der Betriebswirtschaftslehre Gegenstand der BWL und Basics Technische Studiengänge Dr. Horst Kunhenn Fachhochschule Münster, ITB Steinfurt Allgemeine Betriebswirtschaftslehre Dr. Horst Kunhenn

Mehr

Berechnungen Modelle Investitionsrechnung V1

Berechnungen Modelle Investitionsrechnung V1 Berechnungen Modelle Investitionsrechnung V1 Statische Modelle zur Vorteilhaftigkeitsbeurteilung 2.1 Kostenvergleichsrechnung Abkürzungen A 0 DGK i L T U Z Anschaffungsauszahlung Durchschnittlich gebundenes

Mehr

IV. JAHRGANG. Finanzierungs und Investitionsentscheidungen

IV. JAHRGANG. Finanzierungs und Investitionsentscheidungen IV. JAHRGANG Finanzierungs und Investitionsentscheidungen Finanzplanung Einführung Auszahlungen zukünftiger Perioden werden der Zahlungskraft des Unternehmens gegenübergestellt. Auszahlungen Personalausgaben

Mehr

Investition. (Käfer, 1974) Prof. Dr. Y.-G.Schoper. Betriebswirtschaft II

Investition. (Käfer, 1974) Prof. Dr. Y.-G.Schoper. Betriebswirtschaft II Investition Eine Investition ist die Umwandlung der durch Finanzierung oder aus Umsätzen stammenden flüssigen Mittel des Unternehmens in Sachgüter, Dienstleistungen und Forderungen. (Käfer, 1974) Seite

Mehr

Je produzierter Einheit ist ein beim Halbautomaten ein Preis von 350,00 zu erzielen. Aus Marketinggründen sinkt dieser beim Vollautomaten auf 330,00.

Je produzierter Einheit ist ein beim Halbautomaten ein Preis von 350,00 zu erzielen. Aus Marketinggründen sinkt dieser beim Vollautomaten auf 330,00. Statische Investitionsrechnung Im Zuge eines Auftragbooms sieht sich die Firma Hauscomfort gezwungen, die Produktion elektrischer Klimageräte auf nun 2000 Einheiten jährlich auszuweiten. Die zu diesem

Mehr

BETRIEBSWIRTSCHAFTSLEHRE UE TEIL: Investition

BETRIEBSWIRTSCHAFTSLEHRE UE TEIL: Investition BETRIEBSWIRTSCHAFTSLEHRE UE TEIL: Investition SS 2008 Statische Verfahren Dynamische Verfahren Das Programm I N H A L T E Betriebswirtschaftslehre Übung Teil Investition 1.) Investition Begriffsdefinition

Mehr

Wirtschaftlichkeitsberechnung der Energiesparmaßnahmen

Wirtschaftlichkeitsberechnung der Energiesparmaßnahmen Wirtschaftlichkeitsberechnung der Energiesparmaßnahmen Die nachfolgend Beschriebenen Verfahren und Berechnungen sind Grundlage der Wirtschaftlichkeitsbetrachtungen der eingesetzten Einblasverfahren. Grundlagen

Mehr

Studienarbeit Betriebswirtschaftslehre für Ingenieure

Studienarbeit Betriebswirtschaftslehre für Ingenieure Studienarbeit Betriebswirtschaftslehre für Ingenieure Thema: Betriebswirtschaftliche Investitionsanalyse für verschiedene Leuchtmittelvarianten Dozent: Studiengang: Prof. Dr.-Ing. Richard Kuttenreich Master

Mehr

Dynamisches Investitionsrechenverfahren. t: Zeitpunkt : Kapitalwert zum Zeitpunkt Null : Anfangsauszahlung zum Zeitpunkt Null e t

Dynamisches Investitionsrechenverfahren. t: Zeitpunkt : Kapitalwert zum Zeitpunkt Null : Anfangsauszahlung zum Zeitpunkt Null e t Kapitalwertmethode Art: Ziel: Vorgehen: Dynamisches Investitionsrechenverfahren Die Kapitalwertmethode dient dazu, die Vorteilhaftigkeit der Investition anhand des Kapitalwertes zu ermitteln. Die Kapitalwertverfahren

Mehr

3 Investitionsmanagement und Investitionsplanung

3 Investitionsmanagement und Investitionsplanung 3 Investitionsmanagement und Investitionsplanung Für die Leistungserstellung muss das Unternehmen Güter beschaffen und Dienstleistungen in Anspruch nehmen, d.h., es muss investieren. Spricht ein Unternehmer

Mehr

III. Dynamische Investitionsrechnung

III. Dynamische Investitionsrechnung III Bewertung von Investments Dynamische Investitionsrechnung Investition und Finanzierung - Wintersemester 2012/13 1 Die dynamische Investitionsrechnung betrachtet Zahlungsströme... Im Vergleich zum traditionellen

Mehr

Betriebswirtschaftslehre II

Betriebswirtschaftslehre II Betriebswirtschaftslehre II Norddeutsche Akademie für Marketing + Kommunikation e.v. Dipl.Ök. Oliver Wruck Dievision Agentur für Kommunikation GmbH Sommersemester 004 Der betriebliche Transformationsprozess

Mehr

Investitionsrechnung Folie / Seite. Grundlagen 2 / 1. Bestimmungsgrössen 5 / 4

Investitionsrechnung Folie / Seite. Grundlagen 2 / 1. Bestimmungsgrössen 5 / 4 Folie / Seite Grundlagen 2 / 1 Bestimmungsgrössen 5 / 4 Überblick über die Verfahren der 6 / 7 Statische Rechenverfahren Kostenvergleichsrechnung 8 / 8 Gewinnvergleichsrechnung 9 / 9 Rentabilitätsrechnung

Mehr

Inhaltsverzeichnis. Vorwort... V. Inhaltsverzeichnis... IX. 1 Einführung in die Investitionsrechnung... 1

Inhaltsverzeichnis. Vorwort... V. Inhaltsverzeichnis... IX. 1 Einführung in die Investitionsrechnung... 1 Inhaltsverzeichnis Vorwort... V Inhaltsverzeichnis... IX 1 Einführung in die Investitionsrechnung... 1 1.1 Zielformulierung... 1 1.2 Bedeutung und Relevanz der Investitionsrechnung... 2 1.3 Ziel und Definition

Mehr

Gewinnvergleichsrechnung

Gewinnvergleichsrechnung Gewinnvergleichsrechnung Die Gewinnvergleichsrechnung stellt eine Erweiterung der Kostenvergleichsrechnung durch Einbeziehung der Erträge dar, die - im Gegensatz zu der Annahme bei der Kostenvergleichsrechnung

Mehr

Kapitel 4: Controlling

Kapitel 4: Controlling Kapitel 4: Controlling 4.1 Grundlagen 4 Kapitel 4.2 Planung und Kontrolle 4.3 Budgetierung g 4.4 Kennzahlen und Zielsysteme 208 4.4 Kennzahlen und Zielsysteme Kennzahlen DEFINITION Kennzahlen sind Zahlen,

Mehr

Fakultät für Wirtschaftswissenschaften. Brückenkurs WS14/15: Investitionsrechnung

Fakultät für Wirtschaftswissenschaften. Brückenkurs WS14/15: Investitionsrechnung Fakultät für Wirtschaftswissenschaften Lehrstuhl BWL III: Unternehmensrechnung und Controlling Prof. Dr. Uwe Götze Brückenkurs WS14/15: Investitionsrechnung Aufgabe 1: Kostenvergleichsrechnung Für ein

Mehr

Grundlagen der Betriebswirtschaftslehre

Grundlagen der Betriebswirtschaftslehre 1 Grundlagen der Betriebswirtschaftslehre S c r i p t ( Teil 6 ) [ Dr. Lenk ] 2 10. Investitionsentscheidungen...3 10.1 Statische Verfahren 3 10.1.1 Kostenvergleichsrechnung...3 10.1.2 Gewinnvergleichsrechnung...11

Mehr

Formelsammlung mit Beispielen

Formelsammlung mit Beispielen Formelsammlung mit Beispielen Mathematik Dozent: Thomas Rochow erstellt von Marek Saß 2004 Inhaltsverzeichnis 1. Folgen und Reihen... 1 1.1. Arithmetische Folgen... 1 1.2. Geometrische Folgen... 1 2. Finanzmathematik...

Mehr

B. Teil 1. Investition

B. Teil 1. Investition B. Teil 1 Investition A. Grundlegendes Zahlungsströme, Finanzwirtschaftliche Ziele Finanzplanung Beschaffung von Fremdkapital Kreditfinanzierung B. Investition Kapitalwertmethode IRR Beschaffung von Eigenkapital

Mehr

Statische Investitionsrechnung

Statische Investitionsrechnung Statische Investitionsrechnung - geeignet für Bewertung und Beurteilung für kurz- und mittelfristige Investitionsprojekte ins Anlagevermögen - Auswahl einer Investitionsalternative aus mehreren zur Verfügung

Mehr

Übungsaufgaben. zur Vorlesung ( B A C H E L O R ) Teil D Investitionsrechnung. Dr. Horst Kunhenn. Vertretungsprofessor

Übungsaufgaben. zur Vorlesung ( B A C H E L O R ) Teil D Investitionsrechnung. Dr. Horst Kunhenn. Vertretungsprofessor Übungsaufgaben zur Vorlesung FINANZIERUNG UND CONTROLLING ( B A C H E L O R ) Teil D Investitionsrechnung Dr. Horst Kunhenn Vertretungsprofessor Institut für Technische Betriebswirtschaft (ITB) Fachgebiet

Mehr

Investitionsrechenverfahren

Investitionsrechenverfahren B. Wicki Investitionsrechnung 1 Investitionsrechenverfahren Sämtliche Führungsprobleme können im Führungsmodell Zürcher Ansatz eingeordnet werden. Planung Entscheidungsvorbereit Kontrolle Vergleich Ist-

Mehr

vor (1+i) T bzw. aus K 0 (1+i) T-1.

vor (1+i) T bzw. aus K 0 (1+i) T-1. Für die Gruppe A sind die richtigen Antworten mit dem Zeichen markiert. Version: A 1. Welche der folgenden Aussagen zur Zinsrechnung sind richtig? (1 Punkt) A. Die einfache Zinsrechnung wird auch lineare

Mehr

Investition und Finanzierung

Investition und Finanzierung w w w. a c a d e m y o f s p o r t s. d e w w w. c a m p u s. a c a d e m y o f s p o r t s. d e Investition und Finanzierung L E SEPROBE online-campus Auf dem Online Campus der Academy of Sports erleben

Mehr

Techniker Fernstudium

Techniker Fernstudium Techniker Fernstudium Fach: BWL für Dr. Robert Eckert Schulen AG München Dr. Gert Landauer Folie 1 - LANDAUER COACHING - Dr. Gert Landauer Finanzierung / Investition Eckert - 11 / 2014 Finanzierung Folie

Mehr

BWL. 1.Thema: Finanzierung

BWL. 1.Thema: Finanzierung BWL 1.Thema: Finanzierung 1. Darlehensarten: Fälligkeitsdarlehen Für die Rückzahlung des Darlehens wird ein fester Termin vereinbart an welchem die gesamte Summe zurückgezahlt wird. Das bedeutet, dass

Mehr

Methoden zur Projektauswahl

Methoden zur Projektauswahl Zielsetzung Diese Präsentation soll einen groben Überblick über die Methoden zur Projektauswahl von Produkt- und Investitionsprojekten geben. Die Methoden werden jedoch lediglich angerissen. Für weiterführende

Mehr

Investitionsentscheidungsrechnung Kostenvergleichsrechnung

Investitionsentscheidungsrechnung Kostenvergleichsrechnung Bei der werden folgende Punkte bearbeitet: Definition KOSTEN unterschiedliche Kostenbegriffe entscheidungsrelevante Kosten Veränderung der Entscheidung durch Variation des Restwertes, der Abschreibungsart,

Mehr

Universität Duisburg-Essen

Universität Duisburg-Essen Übungskatalog WS 13/14 1 Einführung in die Investitionsrechnung Aufgabe 1.1) Definieren Sie den Begriff Investition unter Verwendung des Begriffs Kapitalverwendung und zeigen Sie die Bedeutsamkeit einer

Mehr

ENZYKLOPÄDIE BETRIEBSWIRTSCHAFTSLEHRE UE TEIL: Investition

ENZYKLOPÄDIE BETRIEBSWIRTSCHAFTSLEHRE UE TEIL: Investition ENZYKLOPÄDIE BETRIEBSWIRTSCHAFTSLEHRE UE TEIL: Investition SS 2008 Iris Uitz Sprechstunde: Do 10.00 12.00 Uhr Tel. 0316 / 873-7285 iris.uitz@tugraz.at Das Programm ENZY Betriebswirtschaftslehre Übung Teil

Mehr

Grundlagen der Investitionsrechnung

Grundlagen der Investitionsrechnung Rechnungslegung und Prüfung II Schwerpunktfach Unternehmensprüfung Seminarreihe Unternehmensbewertung Grundlagen der Investitionsrechnung Klaus Wenzel, WP/StB Corporate Finance-/Unternehmensberatung Düsseldorf,

Mehr

rentabrech.doc

rentabrech.doc 10.1 Die Rentabilitätsrechnung - Rentabilitätsvergleich 10.1.1 Einführungsbeispiel: Rentabilität einer Investition Eine Chemie-AG plant die Anschaffung einer neuen Maschine. Ermitteln und beurteilen Sie

Mehr

Einführung Betriebswirtschaftslehre Hochschule RheinMain. Einführung BWL

Einführung Betriebswirtschaftslehre Hochschule RheinMain. Einführung BWL Einführung BWL Alleinstellungsmerkmal 1.)Was versteht man unter einem Alleinstellungsmerkmal? Unique selling proposition komparativer Wettbewerbsvorteil Qualität, Preis, Service, Zeit, Technik, Distribution,

Mehr

Begriff und Bedeutung von Investition verstehen. Die dynamischen Investitionsrechnungsmethoden

Begriff und Bedeutung von Investition verstehen. Die dynamischen Investitionsrechnungsmethoden Lernziele Begriff und Bedeutung von Investition verstehen. Die dynamischen Investitionsrechnungsmethoden verstehen und anwenden. Üben und Trainieren verschiedener Investitionsrechnungen. Was versteht man

Mehr

1. Quantitative und qualitative Bewertungskriterien 2. Begrenzungsfaktoren 3. Die zehn Schritte der Investitionsplanung

1. Quantitative und qualitative Bewertungskriterien 2. Begrenzungsfaktoren 3. Die zehn Schritte der Investitionsplanung Investitionsplanung 1. Quantitative und qualitative Bewertungskriterien 2. Begrenzungsfaktoren 3. Die zehn Schritte der Investitionsplanung Investitionsplanung Die Investitionsplanung ist eine Teilplanung

Mehr

Kay Poggensee. Investitionsrechnung. Grundlagen - Aufgaben - Lösungen 2., überarbeitete Auflage GABLER

Kay Poggensee. Investitionsrechnung. Grundlagen - Aufgaben - Lösungen 2., überarbeitete Auflage GABLER Kay Poggensee Investitionsrechnung Grundlagen - Aufgaben - Lösungen 2., überarbeitete Auflage GABLER Inhaltsverzeichnis Vorwort zur 2. Auflage Vorwort zur 1. Auflage Inhaltsverzeichnis V VII XI 1 Einführung

Mehr

Unternehmensrechnung für Marketing- und Verkaufsleiter RW ; Investitionsrechnung; Folienset 3

Unternehmensrechnung für Marketing- und Verkaufsleiter RW ; Investitionsrechnung; Folienset 3 Unternehmensrechnung für Marketing- und Verkaufsleiter RW 10 + 11; Investitionsrechnung; Folienset 3 1. Einleitung zur Investitionsrechnung 2. Nicht monetäre Bewertung einer Investition 3. Statische Investitionsrechnung

Mehr

Verfahren der Wirtschaftlichkeitsrechnung

Verfahren der Wirtschaftlichkeitsrechnung 178 Betriebswirtschaftliche Grundlagen Investition und Finanzierung Klassische Investitionsrechenverfahren Statische Verfahren Kostenwirksamkeitsanalyse Gewinnvergleichsrechnung Amortisationsrechnung Verfahren

Mehr

Investitionsrechnung: Übungsserie II

Investitionsrechnung: Übungsserie II Thema Dokumentart Theorie im Buch "Integrale Betriebswirtschaftslehre" Investitionsrechnung: Übungsserie II Lösungen Teil: D1 Finanzmanagement Kapitel: 3 Investition Investitionsrechnung: Übungsserie II

Mehr

Vergleichende Betrachtung und kritische Analyse der Investitionsrechnung

Vergleichende Betrachtung und kritische Analyse der Investitionsrechnung Hauptseminar Allgemeine Betriebswirtschaftslehre WS 1999/2000 Seminarleiter: Prof. Dr. Dr. H.-T. Beyer Referentin: Christine Distler Vergleichende Betrachtung und kritische Analyse der Investitionsrechnung

Mehr

Kapitel 7: Investitionsrechnung Fragen, Aufgaben und Übungen Lösungen

Kapitel 7: Investitionsrechnung Fragen, Aufgaben und Übungen Lösungen Kapitel 7: Investitionsrechnung Fragen, Aufgaben und Übungen Lösungen Investitionsrechnung: Fragen, Aufgaben und Übungen 2/11 Investitionsrechnung Grundlagen 1. Was bedeutet der Begriff Investition? Unter

Mehr

Uwe Becher. Investitions-Finanzplanung Statische Verfahren Dynamische Verfahren Rating nach Basel II. Vorlesung Finanzrechnung (7 Termine)

Uwe Becher. Investitions-Finanzplanung Statische Verfahren Dynamische Verfahren Rating nach Basel II. Vorlesung Finanzrechnung (7 Termine) Büro: Thomasiusstrasse 2, D-04109 Leipzig Telefon: +49-(0)-341-30690507 Fax: +49-(0)-341-30690512 E-Mail: becher.u@innoways.de web: www.innoways.de Vorlesung Finanzrechnung (7 Termine) Finanzierung, Finanzierungsanlässe,

Mehr

Grundlagen der Betriebswirtschaftslehre S c r i p t

Grundlagen der Betriebswirtschaftslehre S c r i p t 1 Grundlagen der Betriebswirtschaftslehre S c r i p t 2 ( Teil 7 ) [ Dr. Lenk ] 10.2 Dynamische Verfahren...4 10.2.1 Finanzmathematische Begriffe...4 10.2.1.1 Barwert...4 10.2.1.2 Endwert...10 10.2.1.3

Mehr

Leistungen des Mähdreschers: 50 ha eigene Mähdruschfläche: Bisher wurden die eigenen Flächen durch einen Lohnunternehmer

Leistungen des Mähdreschers: 50 ha eigene Mähdruschfläche: Bisher wurden die eigenen Flächen durch einen Lohnunternehmer Ein Betriebsleiter erwägt den Kauf eines Mähdreschers, um im Nebenerwerb als Lohnunternehmer tätig zu werden. Folgende Daten für das Investitionsprojekt sind gegeben: Mähdrescher (100 kw, 3,80 m, 4.400

Mehr

Lerneinheit 1 Grundlagen betriebswirtschaftlicher Investitionsentscheidungen

Lerneinheit 1 Grundlagen betriebswirtschaftlicher Investitionsentscheidungen Verbundstudium Technische Betriebswirtschaft Grundlagen der Investition und Finanzierung Prof. Dr. W. Hufnagel Lerneinheit 1 Grundlagen betriebswirtschaftlicher Investitionsentscheidungen LE1, S. 7 Begriffsdefinition

Mehr

Aufgaben zu Teil I 1. 1 Aus: Götze, U.: Kostenrechnung und Kostenmanagement, 5. Aufl., Berlin u. a. 2010, S. 23 ff.

Aufgaben zu Teil I 1. 1 Aus: Götze, U.: Kostenrechnung und Kostenmanagement, 5. Aufl., Berlin u. a. 2010, S. 23 ff. Aufgaben zu Teil I 1 1 Aus: Götze, U.: Kostenrechnung und Kostenmanagement, 5. Aufl., Berlin u. a. 2010, S. 23 ff. Kontrollfragen 1 1) Was versteht man unter dem Betriebswirtschaftlichen Rechnungswesen,

Mehr

Tutorium Investition & Finanzierung

Tutorium Investition & Finanzierung Fachhochschule Schmalkalden Fakultät Informatik Professur Wirtschaftsinformatik, insb. Multimedia Marketing Prof. Dr. rer. pol. Thomas Urban Tutorium Investition & Finanzierung T 1: In einem Fertigungsunternehmen

Mehr

Expertengruppe A: Die Annuitätenmethode

Expertengruppe A: Die Annuitätenmethode Expertengruppe A: Die Annuitätenmethode Besprecht und berechnet in eurer Gruppe das Musterbeispiel und löst anschließend das neue Beispiel. Kapitalwertmethode (= Goodwill = Net Present Value NPV) Kapitalwert

Mehr

Übungsaufgaben. Investitionsrechenverfahren

Übungsaufgaben. Investitionsrechenverfahren Basierend auf: Übungsaufgaben Investitionsrechenverfahren A1Ein Unternehmer steht vor der Situation, sich für die teilweise Erneuerung seines Fuhrparkes zwischen zwei Automodellen entscheiden zu müssen.

Mehr

Großes gelingt, wenn s im Kleinen stimmt.

Großes gelingt, wenn s im Kleinen stimmt. Großes gelingt, wenn s im Kleinen stimmt. Maßgeschneiderte Lösungen für Sie. Herbsttagung 2012 Informationsveranstaltung am 8. November 2012 im Mercure Hotel Bielefeld City WIRTSCHAFTSPRÜFER STEUERBERATER

Mehr

c) Rentabilitätsvergleichrechnung (Im Buch ab Seite 71)

c) Rentabilitätsvergleichrechnung (Im Buch ab Seite 71) a) KVR (Kostenvergleichsrechnung) b) Gewinnvergleichsrechnung (Im Buch ab Seite 69) (1)Vorgehensweise bei Gewinnvergleichsrechnung Gewinn = Leistungen Kosten (Erlöse) (Kostenvergleichsrechnung) Durchschnittsgewinn

Mehr

Grundlagen der Investitionsrechnung

Grundlagen der Investitionsrechnung Schwerpunktfach Unternehmensprüfung Seminarreihe Unternehmensbewertung Grundlagen der Klaus Wenzel, WP/StB Corporate Finance-/Unternehmensberatung Zum Inhalt 1. Kurzvorstellung der BPG Beratergruppe 2.

Mehr

durch die Einzahlungsüberschüsse vergeht.

durch die Einzahlungsüberschüsse vergeht. 84 Investition Unter einer Investition versteht man z. B. die Kapitalanlage in Sachgütern, um hieraus später Gewinne zu erwirtschaften. Dies kann durch Nutzung, Vermietung oder Verkauf erfolgen. Investitionen

Mehr

Rentabilität als Entscheidungskriterium für Investitionen

Rentabilität als Entscheidungskriterium für Investitionen Rentabilität als Entscheidungskriterium für 2. Energieeffizienztisch des Netzwerkes Südbayern am 27. Juli 2011 Thomas Gobmaier Gefördert durch: Testveranstaltung in Karlsruhe, 16. Oktober 2009 kurz nach

Mehr

Kommunales Rechnungswesen

Kommunales Rechnungswesen Klaus Homann Kommunales Rechnungswesen Buchführung, Kostenrechnung und Wirtschaftlichkeitsrechnung in Kommunalverwaltungen 2., überarbeitete und erweiterte Auflage Verlag Gerhard Homann Schwede 1991 Inhaltsverzeichnis

Mehr

Einordnung der Investitionsrechnung

Einordnung der Investitionsrechnung Agenda 1. Grundlagen 1.1 Investitionsbegriff und Investitionsarten 1.2 Datenermittlung 2. Verfahren der Investitionsrechnung 2.1 Statische Verfahren 2.1.1 Kostenvergleichsrechnung 2.1.2 Gewinnvergleichsrechnung

Mehr

Produktions- und Absatzwirtschaft der Ernährungsindustrie

Produktions- und Absatzwirtschaft der Ernährungsindustrie Produktions- und Absatzwirtschaft der Ernährungsindustrie Sommersemester 2011 Prof. Dr. Justus Wesseler Technische Universität München - Weihenstephan Justus.wesseler@tum.de 08161 / 71-5632 Lernziele:

Mehr

Investitionsrechnung und Nutzwertanalyse

Investitionsrechnung und Nutzwertanalyse Wolfgang Hoffmeister Investitionsrechnung und Nutzwertanalyse Eine entscheidungsorientierte Darstellung mit vielen Beispielen und Übungen 2. überarbeitete Auflage fflflt BWV BERLINER WISSENSCHAFTS-VERLAG

Mehr

Universität Duisburg-Essen

Universität Duisburg-Essen Übungskatalog WS 13/14 1 Einführung in die Investitionsrechnung Aufgabe 1.1) Definieren Sie den Begriff Investition unter Verwendung des Begriffs Kapitalverwendung und zeigen Sie die Bedeutsamkeit einer

Mehr

Betriebswirtschaftslehre Prof. Dr. rer. pol. Therese Mahr-Schwan Fachhochschule Köln Institut für Produktion 8. und 9.

Betriebswirtschaftslehre Prof. Dr. rer. pol. Therese Mahr-Schwan Fachhochschule Köln Institut für Produktion 8. und 9. Gliederung von der Kapitalwirtschaft 8. Investitionsentscheidungen Investitionen werden definiert als Ausgaben des Leistungsbereiches, insbesondere als 1. Ausgaben für die Beschaffung von Produktionsfaktoren,

Mehr

Wirtschaftlichkeit des Projekts. Wintersemester 2005/06 Prof. Dr.-Ing. Christian Averkamp

Wirtschaftlichkeit des Projekts. Wintersemester 2005/06 Prof. Dr.-Ing. Christian Averkamp Fachhochschule öln Wintersemester 005/06 Prof. Dr.-Ing. Christian Averkamp Fachhochschule öln Die Wirtschaftlichkeitsanalyse: Ermitteln der betriebswirtschaftlichen Nutzen/osten eines Projekts. Verfahren

Mehr

Der Kapitalwert einer Investition

Der Kapitalwert einer Investition Der Kapitalwert einer Investition 2 2.1 Grundlagen 2.1.1 Aufstellung vollständiger Finanzpläne Der finanzielle Nutzen, den ein Wirtschaftssubjekt aus einem Investitionsobjekt zieht, kann in möglichst hohen

Mehr

Verfahren der Investitionsrechnung

Verfahren der Investitionsrechnung Aargauerstrasse 1 CH-8048 Zürich Sandra Irniger, Dr. Acél & Partner AG, Zürich 2007 Tel. + 4144 447 20 60 Fax + 4144 447 20 69 info@acel.ch www.acel.ch Inhaltsverzeichnis 1. Einleitung.......................................................

Mehr

Anleitung Investitionsrechnung

Anleitung Investitionsrechnung 1 Anleitung Investitionsrechnung (Version 2.13, 26. Mai 2010) Dr. Dirk Köwener LEEN GmbH Schönfeldstraße 8 76131 Karlsruhe Programm starten Um das Tool nutzen zu können müssen die dazugehörigen Makros

Mehr

Ak. OR Dr. Ursel Müller. BWL III Rechnungswesen/ Investition und Finanzierung

Ak. OR Dr. Ursel Müller. BWL III Rechnungswesen/ Investition und Finanzierung Ak. OR Dr. Ursel Müller BWL III Rechnungswesen/ Investition und Finanzierung Übersicht Methoden der Investitionsrechnung 3 klassische finanzmathematische Methoden der Investitionsrechnung Der Kapitalwert

Mehr

Einführung. BWL III Finanzmanagement Teilmodul Investitionen 2. Semester

Einführung. BWL III Finanzmanagement Teilmodul Investitionen 2. Semester Einführung BWL III Finanzmanagement Teilmodul Investitionen 2. Semester Organisatorisches BWL III Finanzmanagement Teilmodul Investitionen Dozent: Prof. Dr. Wolfgang Patzig (wolfgang.patzig@hs-magdeburg.de)

Mehr

Betriebswirtschaftliche Vergleichsrechnung für Energiesysteme nach dynamischen Rechenmethoden Ulrike Radosch

Betriebswirtschaftliche Vergleichsrechnung für Energiesysteme nach dynamischen Rechenmethoden Ulrike Radosch swirtschaftliche Vergleichsrechnung für Energiesysteme nach dynamischen Rechenmethoden Ulrike Radosch Österreichische Energieagentur 29. August 2013 Wirtschaftlichkeitsberechnung Berücksichtigung von über

Mehr

Investitionsentscheidungsrechnung Interne Zinsfußmethode

Investitionsentscheidungsrechnung Interne Zinsfußmethode Der interne Zinsfuss ist der Zinssatz, der zu einem Kapitalbarwert von Null führt. Seite 1 Mittels folgender graphischen Lösung kann der interne Zinsfuss ermittelt werden: Seite 2 Für die numerische Lösung

Mehr

Investition. Moderner Investitionsbegriff

Investition. Moderner Investitionsbegriff Investition Moderner Investitionsbegriff In der betrieblichen Praxis wird meist unter Investition nur die langfristige Anlage von Geldkapital im Anlagevermögen (Anlageinvestition) verstanden. Dagegen wird

Mehr

Finanzierung und Investition (FINI) Bachelor BW, 3. Sem.

Finanzierung und Investition (FINI) Bachelor BW, 3. Sem. Finanzierung und Investition (FINI) Bachelor BW, 3. Sem. Prof. Dr. Franz-Josef Eichhorn Hochschule für angewandte Wissenschaften Würzburg-Schweinfurt Fakultät Wirtschaftswissenschaften A. Grundlegendes

Mehr

Investitionsobjekt 1 bleibt im Gewinnvergleich vorteilhafter, da es den höheren Gesamtgewinn erwirtschaftet.

Investitionsobjekt 1 bleibt im Gewinnvergleich vorteilhafter, da es den höheren Gesamtgewinn erwirtschaftet. Beispiel Gewinnvergleichsrechnung Erträge 220.000,00 198.000,00 Kosten 185.000,00 164.000,00 Gewinn 35.000,00 34.000,00 Gewinn/St. 3,50 3,78 Kapazität 10.000 9.000 Übung Gewinnvergleichsrechnung Erträge

Mehr

Materialien zur Vorlesung Grundlagen der Betriebswirtschaftslehre

Materialien zur Vorlesung Grundlagen der Betriebswirtschaftslehre Materialien zur Vorlesung Grundlagen der Betriebswirtschaftslehre Teil III: Rechnungs- und Finanzwesen Kostenrechnung Technische Studiengänge Dr. Horst Kunhenn Fachhochschule Münster, ITB Steinfurt Allgemeine

Mehr

Aufgabe 1 (15 Punkte):

Aufgabe 1 (15 Punkte): Aufgabe 1 (15 Punkte): Als Finanzanalyst von Lebensmittelunternehmen wollen Sie eine Beurteilung der Kapitalstruktur der führenden Discounter ADIL, LiLD und Puls anstellen. Die Kapitalausstattung der Unternehmen

Mehr

Matrialgemeinkosten Kapitalbindungsdauer: zzgl. Lieferantenziel 75. Produktion 10 FE Lager 15 Kundenziel 30 3.000 165.

Matrialgemeinkosten Kapitalbindungsdauer: zzgl. Lieferantenziel 75. Produktion 10 FE Lager 15 Kundenziel 30 3.000 165. Ermittlung des Kapitalbedarfs Grundfinanzierung Gebäudeteil 1.500.000 maschinelle Arbeitsplätze 2.000.000 sonstige Auszahlung 500.000 Kapitalbedarf für Grundfinanzierung 4.000.000 Umlauffinanzierung laufende

Mehr

Aufgabe 1) 100.000 350.000

Aufgabe 1) 100.000 350.000 Aufgabe 1) Ausgangsdaten: Altanlage Ersatzinvestition Anschaffungskosten 500.000 (vor 4 Jahren) 850.000 Nutzungsdauer bisher 4 Jahre 8 Jahre ges. Geschätzte Restnutzungsdauer 5 Jahre erwartete Auslastung:

Mehr

BWL - ÜBUNG INVESTITION

BWL - ÜBUNG INVESTITION INSTITUT FÜR BETRIEBSWIRTSCHAFTSLEHRE UND BETRIEBSSOZIOLOGIE O.UNIV.-PROF. DIPL.-ING. DR.TECHN. ULRICH BAUER HANDOUT BWL - ÜBUNG INVESTITION SS 2008 DIPL.-ING. IRIS UITZ Inhalt Statische Investitionsrechnung

Mehr

Investitionswirtschaft

Investitionswirtschaft Investitionswirtschaft (FH Hof ; WI IV ; Prof. Dr. Hechtfischer Version: 1.00 (SS 99) tobias.ott@suizide.de) Literatur: V. Drosse, Intensivtraining Investition, Wiesbaden 1997 Däumler, Grundlagen der D&I,

Mehr

Einführung in die Betriebswirtschaftslehre

Einführung in die Betriebswirtschaftslehre Ernst-Moritz-Arndt- Rechts- und Staatswissenschaftliche Fakultät Lehrstuhl für Betriebswirtschaftslehre, insbesondere Marketing Daniel Hunold Skript zur Übung Einführung in die Betriebswirtschaftslehre

Mehr

Tutorium Investition & Finanzierung Tutorium 1: Kostenvergleichs und Gewinnvergleichsrechnung

Tutorium Investition & Finanzierung Tutorium 1: Kostenvergleichs und Gewinnvergleichsrechnung Fachhochschule Schmalkalden Fakultät Informatik Professur Wirtschaftsinformatik, insb. Multimedia Marketing Prof. Dr. rer. pol. Thomas Urban Tutorium Investition & Finanzierung Tutorium 1: Kostenvergleichs

Mehr