Gemeinsam mehr erreichen - Mit uns sind Sie besser.

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Gemeinsam mehr erreichen - Mit uns sind Sie besser."

Transkript

1 Gemeinsam mehr erreichen - Mit uns sind Sie besser. Kompetenz-Handbuch Berufs- und Erwerbsunfähigkeits-Vorsorge

2 Inhaltsverzeichnis I. Beratungs- und Verkaufsinformationen Staatliche Definition Invalidität - Berufsunfähigkeit - Erwerbsunfähigkeit Invalidität Berufsunfähigkeit Erwerbsunfähigkeit Ursachen für eine Invalidität bzw. Berufsunfähigkeit Invalidität bzw. Berufsunfähigkeit - Ihre Beratung ist gefragt Wert der Arbeitskraft Beispielhafte Pensionslücken Zielgruppen II. Vorsorgeprodukte BU-Vorsorge Premium EU-Vorsorge startervorsorge Zusatzversicherung BUZ / EUZ zu Klassischen Versicherungen BUZ / EUZ zu Fondsgebundenen Versicherungen...15 III. Produktflexibilität in jeder Lebensphase Beitragsflexibilität Flexible Versorgungsanpassungen Verlängerungsoption startervorsorge Nachversicherungsgarantie Wachstumsplan Zahlungsschwierigkeiten Leistungssteigerung im Versorgungsfall Überschussbeteiligung...19 IV. Versicherungsbedingungen Definitionen Berufs- bzw. Erwerbsunfähigkeit Berufsunfähigkeits-Vorsorge Premium Erwerbsunfähigkeits-Vorsorge Abstrakte und konkrete Verweisbarkeit Beruf Vorliegen von Berufs- bzw. Erwerbsunfähigkeit Mutterschutz bzw. Elternzeit Pflegebedürftigkeit Karenzzeit Prognosezeitraum Rückwirkende Anerkennung Anzeigepflicht bei beruflichen Veränderungen Meldefristen...22 Inhaltsverzeichnis

3 12. Wiedereingliederungshilfe Leistungen bei Umorganisation für Selbständige / Freiberufler Arztanordnungsklausel Weltweiter Versicherungsschutz Schuldlose Anzeigepflichtverletzung Beitragszahlung bis zur Leistungspflicht Ausschlussklauseln Leistungsausschlüsse Anpassung von Beiträgen und Bedingungen Erklärung über unsere Leistungspflicht...25 V. Antragstellung & Risikoprüfung Versicherbarer Personenkreis Einteilung in Berufsgruppen Schüler-Auszubildende-Studenten-Höhe des BU- bzw. EU-Schutzes Hausfrauen / Hausmänner Höhe des BU-Schutzes Nicht versicherbare Berufe Rentenhöhe - Mindestrente - Höchstrente Ärztliche Untersuchungsgrenzen Anrechnung der privaten BU-Rente auf andere Leistungen Die finanzielle Risikoprüfung Verkaufsbegrenzungen Antragstellung...32 VI. Auf einen Blick: Highlights der Vorsorgeprodukte Highlights der Berufs- und Erwerbsunfähigkeits-Vorsorgeprodukte Leistungsmerkmale der Berufs- und Erwerbsunfähigkeits-Vorsorgeprodukte VII. Unternehmensqualität Die Continentale - leistungsstark, kompetent, solide, erfahren Ratings Beispiele für Leistungsfälle aus der Praxis...37 VIII. Vertriebsunterstützung Service für den Vertriebspartner Beratungssoftware ContiSoft Der Continentale Vorsorge-Check...39 IX. Stichwortverzeichnis...44 Inhaltsverzeichnis

4 I. Beratungs- und Verkaufsinformationen Die eigene Arbeitskraft ist für die meisten Menschen die Grundlage, um den Lebensunterhalt für sich und die Familie zu sichern. Es ist jedoch verwunderlich, dass die Wenigsten sich Gedanken über das Risiko einer Invalidität bzw. Berufsunfähigkeit machen. Die Angst vor dem Verlust von materiellen Dingen, wie zum Beispiel dem Hausrat, ist höher als vor dem Verlust der eigenen Arbeitskraft und des Einkommens. Seit Jahren sind sich Experten und Medien einig und weisen verstärkt auf die Notwendigkeit einer privaten Invaliditäts- bzw. Berufsunfähigkeits-Vorsorge hin. Denn: Jeder, der von seiner Arbeit lebt, benötigt eine Invaliditäts- bzw. Berufsunfähigkeits- Vorsorge. Die gesetzliche Invaliditäts- bzw. Berufsunfähigkeitspension reicht - sofern sie überhaupt gezahlt wird - bei weitem nicht aus, den erreichten Lebensstandard während einer Invalidität bzw. Berufsunfähigkeit zu halten. Eine umfangreiche Aufklärung und Beratung für die private Vorsorge ist somit wichtiger denn je. HINWEIS Trotz aller Aufklärungsarbeit hat ein Großteil der Bevölkerung nur geringe Kenntnisse über die Berufsunfähigkeits-Vorsorge und damit der Einkommenssicherung. Das bestätigt auch eine im Sommer 2007 von der Continentale Lebensversicherung a. G. in Auftrag gegebene Befragung von knapp berufstätigen Personen. Beratungs- und Verkaufsinformation

5 1. Staatliche Definition Invalidität - Berufsunfähigkeit - Erwerbsunfähigkeit * ) 1.1. Invalidität Bei Arbeitern bzw. Arbeiterinnen wird zwischen erlernten (Lehrverhältnis), angelernten (Erwerb von Fertigkeiten und Kenntnissen durch praktische Arbeit) und nicht erlernten Berufen unterschieden. Invalidität liegt vor bei Ausübung erlernter (angelernter) Berufe, wenn die Arbeitsfähigkeit infolge eines körperlichen oder geistigen Zustandes auf weniger als die Hälfte der Arbeitsfähigkeit eines bzw. einer körperlich oder geistig gesunden Versicherten mit ähnlicher Ausbildung und gleichen Kenntnissen und Fähigkeiten herabgesunken ist, und zwar in jedem Beruf, auf den verwiesen werden kann, Ausübung nicht erlernter (angelernter) Berufe, wenn jemand infolge eines körperlichen oder geistigen Zustandes nicht mehr imstande ist, die Hälfte des Entgeltes durch eine zumutbare Tätigkeit zu erwerben, das eine körperlich und geistig gesunde versicherte Person regelmäßig durch diese Tätigkeit zu erzielen pflegt. Achtung: Versicherte, die einen erlernten (angelernten) Beruf ausüben, unterliegen einem Berufsschutz, d.h. sie dürfen nur auf andere Berufe innerhalb der Berufsgruppe verwiesen werden. Ausübende nicht erlernter (angelernter) Berufe dürfen auf jede andere Tätigkeit, die auf dem allgemeinen Arbeitsmarkt noch bewertet werden und die unter Berücksichtigung der bisherigen Tätigkeit zugemutet werden kann, verwiesen werden. Als invalid gelten auch Personen, die das 57. Lebenshr vollendet haben, aber durch Krankheit oder Gebrechen jene Tätigkeit nicht mehr ausüben können, die sie innerhalb der letzten 15 Jahre mindestens 10 Jahre hindurch ausgeübt haben (wobei zumutbare Änderungen dieser Tätigkeiten berücksichtigt werden), bereits vor der erstmaligen Aufnahme einer Beschäftigung berufsunfähig waren, jedoch 120 Beitragsmonate. (10 Beitragshre) in der Pflichtversicherung erworben haben und eine weitere Verschlechterung des Gesundheitszustandes sie zum Ausscheiden aus der Beschäftigung zwingt Berufsunfähigkeit Bei einem Angestellten bzw. einer Angestellten liegt Berufsunfähigkeit vor, wenn die Arbeitsfähigkeit der versicherten Person infolge seines oder ihres körperlichen oder geistigen Zustandes so weit gesunken ist, dass sie weniger als die Hälfte eines bzw. einer gesunden Versicherten beträgt, der bzw. die über eine vergleichbare Berufsausbildung und gleichwertige Kenntnisse und Fähigkeiten verfügt. Dies wird durch eine ärztliche Begutachtung festgestellt. Hinweis: Beim ärztlichen Gutachten wird auch berücksichtigt, ob der Pensionswerber bzw. die Pensionswerberin auch auf eine andere Tätigkeit innerhalb der selben Berufsgruppe verwiesen werden kann. Als berufsunfähig gelten auch Personen, die das 57. Lebenshr vollendet haben, aber durch Krankheit oder Gebrechen jene Tätigkeit nicht mehr ausüben können, die sie innerhalb der letzten 15 Jahre mindestens 10 Jahre hindurch ausgeübt haben (wobei zumutbare Änderungen dieser Tätigkeiten berücksichtigt werden), bereits vor der erstmaligen Aufnahme einer Beschäftigung berufsunfähig waren, jedoch 120 Beitragsmonate. (10 Beitragshre) in der Pflichtversicherung erworben haben und eine weitere Verschlechterung des Gesundheitszustandes sie zum Ausscheiden aus der Beschäftigung zwingt. * ) Quelle: Bundeskanzleramt, Abteilung I/13 E-Government Programm- und Projektmanagement, Beratungs- und Verkaufsinformation

6 1.3. Erwerbsunfähigkeit Nach dem Gewerblichen Sozialversicherungsgesetz (GSVG) liegt Erwerbsunfähigkeit in folgenden Fällen vor: Vor Vollendung des 50. Lebenshres gelten jene Personen als erwerbsunfähig, denen es aufgrund ihres Gesundheitszustandes nicht möglich ist, irgendeiner regelmäßigen Erwerbstätigkeit nachzugehen. Die reellen Chancen, am Arbeitsmarkt eine passende (noch ausübbare) Arbeit zu finden, sind unerheblich. Nach Vollendung des 50. Lebenshres gelten jene Personen als erwerbsunfähig, deren persönliche Arbeitsleistung zur Erhaltung des Betriebes notwendig war und denen es aufgrund ihres Gesundheitszustandes nicht möglich ist, eine selbstständige Erwerbstätigkeit auszuüben, die ähnliche Voraussetzungen und Kenntnisse erfordert wie jene, die in den letzten 60 Kalendermonaten ausgeübt wurde. Ab dem 57. Lebenshr ist der Selbstständige oder die Selbstständige auch dann erwerbsunfähig, wenn er oder sie aus gesundheitlichen Gründen die Erwerbstätigkeit nicht mehr ausüben kann, die in den letzten 180 Kalendermonaten (15 Jahren) vor dem Pensionsstichtag mindestens 120 Monate (10 Jahre) hindurch ausgeübt wurde (Berufsschutz). Als nicht erwerbsunfähig gelten Personen, die eine Tätigkeit ausüben können, für die sie mit Erfolg ausgebildet oder umgeschult wurden. Im Bauern-Sozialversicherungsgesetz (BSVG) gilt Folgendes: Bauern und Bäuerinnen gelten als erwerbsunfähig, wenn sie aus gesundheitlichen Gründen keine (regelmäßige) selbstständige oder unselbstständige Erwerbstätigkeit mehr ausüben können (kein Berufsschutz). Ab dem 57. Lebenshr ist der Bauer oder die Bäuerin auch dann erwerbsunfähig, wenn er oder sie aus gesundheitlichen Gründen die Erwerbstätigkeit nicht mehr ausüben kann, die in den letzten 180 Kalendermonaten (15 Jahren) vor dem Pensionsstichtag mindestens 120 Monate (10 Jahre) hindurch ausgeübt wurde (Berufsschutz). 2. Ursachen für eine Invalidität bzw. Berufsunfähigkeit Knapp eine halbe Million Menschen unter 65 Jahren erhalten eine Pensionen wegen geminderter Arbeitsfähigkeit bzw. Invalidität (Erwerbsunfähigkeit)* ). Immer häufig werdende Ursache für die vorzeitige Pension: Psychische Erkrankungen. Die Krankheitsbilder, die den Pensionen wegen geminderter Arbeitsfähigkeit bzw. Invalidität (Erwerbsunfähigkeit) zu Grunde liegen, haben sich im Laufe der letzten Jahre stark verändert. Waren früher noch Herz- und Kreislauferkrankungen die häufigste Ursache für Invalidität bzw. Berufsunfähigkeit, so werden heute hauptsächlich Anträge auf Erwerbsminderung wegen psychischen Erkrankungen gestellt. * ) Quelle: Statistik Austria, Statistisches Jahrbuch 2007 Krebs 9,1 % Nerven 4,9 % Herz, Kreislauf 12,0 % Psychische Erkrankungen 32,4 % Sonstige Krankheiten 15,6 % Erkrankung des Bewegungsapparats 26,0 % Quelle: Pensionsversicherungsanstalt, Neuzugänge Arbeiter & Angestellte 2006 Beratungs- und Verkaufsinformation

7 Die Befragung der Continentale hat gezeigt, dass die Ursachen für eine Berufsunfähigkeit von den Berufstätigen falsch eingeschätzt werden. So sehen nur 19 % der Befragten in der psychischen Erkrankung eine große Gefahr ihren Beruf nicht mehr ausüben zu können. Dabei ist dies die Hauptursache für eine Berufsunfähigkeit. Dagegen ist fast die Hälfte der Befragten der Meinung, dass Rückenleiden eine der häufigsten Ursachen für eine Berufsunfähigkeit ist. Diese spielt aber eine eher untergeordnete Rolle. Ebenso die Annahme, dass ein Unfall am ehesten zu einer Invalidität bzw. Berufsunfähigkeit führt. Die Wahrscheinlichkeit durch einen Unfall invalide bzw. berufsunfähig zu werden, ist mit weniger als 5 % eher gering. 3. Invalidität bzw. Berufsunfähigkeit - Ihre Beratung ist gefragt In der Befragung hielten es nur 13 % für wahrscheinlich, selbst invalide bzw. berufsunfähig zu werden, obwohl fast 75 % aller Befragten eine Berufsunfähigkeits-Vorsorge für wichtig erachten. Somit wird das Risiko aus gesundheitlichen Gründen vorzeitig aus dem Berufsleben ausscheiden zu müssen zwar von den Meisten erkannt, jedoch schätzen - besonders jüngere Menschen - dieses Risiko falsch ein. Übersicht über die Verteilung der Pensionen Waisenpensionen 2,3 % Witwerpensionen 2,0 % Witwenpensionen 20,5 % Alterspensionen 54,6 % Invaliditäts- bzw. Berufsunfähigkeitspensionen 20,5 % * ) Quelle: Hauptverband der österreichischen Sozialversicherungsträger - Pensionsstand nach Pensionsarten 2006 (Gesamtpensionen: ) HINWEIS Eines ist Fakt: Mit steigendem Alter nimmt auch das Risiko einer Erwerbsminderung zu. Dennoch: Man muss nicht alt sein, um seinen Beruf aus gesundheitlichen Gründen nicht mehr ausüben zu können. Beratungs- und Verkaufsinformation 7

8 Laut den Angaben des Statistischen Jahrbuches ist bereits jede vierte Pension eine Pension aufgrund von Invalidität bzw. Berufsunfähigkeit. Quelle: Statistik Austria, Statistisches Jahrbuch 2007 Dabei lag das durchschnittliche Zugangsalter für Invaliditäts- bzw. Berufsunfähigkeitspensionen für Frauen bei 49,5 und für Männer bei 53,4 Jahren. Seit 1990 haben sich die Pensionsneuzugänge in der Regel durchschnittlich um ein bis zwei Jahre verjüngt. Durchschnittliches Pensionszugangsalter aufgrund Invalidität bzw. Berufsunfähigkeit Alter in Jahren 53 53,5 52 Männer Frauen 53, ,7 51, ,6 49, Jahr Quelle: Pensionsversicherungsanstalt, Durchschnittsalter Invalidität- / Berufsunfähigkeitspension 2006 HINWEIS Empfehlenswert und sinnvoll: Eine frühzeitige private Absicherung gegen Invalidität bzw. Berufsunfähigkeit beginnt schon vor der eigentlichen Berufsphase. Auf das meist geringe Budget von jungen Leuten hat sich die Continentale eingestellt. So bieten wir mit der startervorsorge einen leistungsstarken Versicherungsschutz schon ab fünf Euro monatlich an. Beratungs- und Verkaufsinformation

9 Berufsunfähigkeit kann jeden treffen! Berufsunfähigkeit ist keine Frage des Alters und kann jeden aufgrund von Krankheit oder eines Unfalls von einem Tag auf den anderen existentiell gefährden. Denn: Wer zur Ausübung seines Berufes nicht mehr fähig ist, erhält von staatlicher Seite meist nur unzureichende finanzielle Unterstützung - sofern er überhaupt einen Anspruch auf diese hat. Voraussetzung für den Bezug einer gesetzlichen Invaliditäts- bzw. Berufsunfähigkeitspension ist zudem, dass eine bestehende Invalidität bzw. Berufsunfähigkeit auch tatsächlich zuerkannt wird sowie dass der Versicherte nicht aufgrund eines fehlenden Berufsschutzes (z. B. Hilfsarbeiter, Selbständige / Freiberufler) auf eine andere Tätigkeit verwiesen werden kann. In letzterem Fall ist es prinzipiell unerheblich, ob der Betroffene auch eine Anstellung in seinem Verweisungsberuf findet - dieses Risiko trägt der Versicherte selbst. 4. Wert der Arbeitskraft Der bedeutendste Vermögensposten der Österreicher ist nicht ihr Geld, ihre Wohnungen oder Häuser, sondern ein immaterieller Vermögenswert: ihre Arbeitskraft. Den Wert der eigenen Arbeitskraft kann man sich durch ein einfaches Rechenbeispiel vor Augen führen: Ein verheirateter 34-jähriger Familienvater bekommt 12 Monatsgehälter und verdient dabei ein monatliches Bruttogehalt von ca EUR. Das entspricht einem Nettoeinkommen von rund EUR. Bei einer angenommenen jährlichen Steigerung des Einkommens um 2 % erreicht das Gesamteinkommen - in diesem Fall der Wert, den man mit der eigenen Arbeitskraft erwirtschaftet - bis zum 65. Lebenshr eine Höhe von fast 1,1 Millionen EUR Netto. Die meisten Arbeitnehmer und auch viele Selbständige und Freiberufler sind gar nicht oder völlig unzureichend gegen die finanziellen Folgen einer Invalidität bzw. Berufsunfähigkeit abgesichert. Wenn man bedenkt, dass der Wert der eigenen Arbeitskraft eine so enorme Höhe hat, ist die private Berufsunfähigkeits-Vorsorge eine der wichtigsten Versicherungen in der privaten Grundabsicherung. 5. Beispielhafte Pensionslücken Beispiel: Anspruch eines verheirateten 34-jährigen Geschäftsführers, 2 Kinder, SV-Beitragszeit 180 Monate (inkl. Lehrzeit) Mögliche Pensionslücke EUR Bruttogehalt EUR Nettogehalt Bruttogehalt 100 % Pensionslücke 14mal Nettogehalt 15 % Pensionslücke 60 % 45 % 14mal 12mal 497 EUR 580 EUR Quelle: Pensionsrechner, 2007 Die Invaliditäts- bzw. Berufsunfähigkeitspension sind nach dem Einkommenssteuergesetz zu versteuern. Netto BU-Pension EUR Ausgehend vom Bruttoeinkommen wurde die jeweilige Bruttopension ohne Ausgleichszulage (AGZ) berechnet. Aus dieser bereinigten Bruttopension wurde die Nettopension berechnet. Die Differenz zwischen Nettoeinkommen und Nettopension ist jene Lücke, die 14mal jährlich (z. B. Sonderzahlungen) entsteht. Versicherungstechnisch entsteht die Lücke 12mal jährlich, da BU- / EU-Renten monatlich ausgezahlt werden. Diese beispielhaften Berechnungen gelten für die Berufsunfähigkeitspension. Die für die Berechnung ermittelten Sozialversicherungszeiten, sowie der Steigerungsprozentsatz wurden, soweit relevant, ebenfalls berücksichtigt. (Alle Werte sind Circa-Angaben) Beratungs- und Verkaufsinformation

10 Beispiel: Anspruch eines geschiedenen 46-jährigen Angestellten, keine Kinder, SV-Beitragszeit 264 Monate (inkl. Lehrzeit) Mögliche Pensionslücke EUR Bruttogehalt EUR Nettogehalt Bruttogehalt 100 % Pensionslücke 14mal Nettogehalt 19 % 67 % 48 % Pensionslücke 14mal 12mal 411 EUR 480 EUR Quelle: Pensionsrechner, 2007 Die Invaliditäts- bzw. Berufsunfähigkeitspension sind nach dem Einkommenssteuergesetz zu versteuern. Netto BU-Pension EUR Ausgehend vom Bruttoeinkommen wurde die jeweilige Bruttopension ohne Ausgleichszulage (AGZ) berechnet. Aus dieser bereinigten Bruttopension wurde die Nettopension berechnet. Die Differenz zwischen Nettoeinkommen und Nettopension ist jene Lücke, die 14mal jährlich (z. B. Sonderzahlungen) entsteht. Versicherungstechnisch entsteht die Lücke 12mal jährlich, da BU- / EU-Renten monatlich ausgezahlt werden. Diese beispielhaften Berechnungen gelten für die Berufsunfähigkeitspension. Die für die Berechnung ermittelten Sozialversicherungszeiten, sowie der Steigerungsprozentsatz wurden, soweit relevant, ebenfalls berücksichtigt. (Alle Werte sind Circa-Angaben) Beispiel: Anspruch eines ledigen 23-jährigen Angestellten, keine Kinder, SV-Beitragszeit 18 Monate (inkl. Lehrzeit) Mögliche Pensionslücke EUR Bruttogehalt 861 EUR Nettogehalt Bruttogehalt Nettogehalt 100 % 16 % Pensionslücke 14mal 82 % 66 % Pensionslücke 14mal 12mal 171 EUR 199 EUR Quelle: Pensionsrechner, 2007 Die Invaliditäts- bzw. Berufsunfähigkeitspension sind nach dem Einkommenssteuergesetz zu versteuern. Netto BU-Pension 690 EUR Ausgehend vom Bruttoeinkommen wurde die jeweilige Bruttopension ohne Ausgleichszulage (AGZ) berechnet. Aus dieser bereinigten Bruttopension wurde die Nettopension berechnet. Die Differenz zwischen Nettoeinkommen und Nettopension ist jene Lücke, die 14mal jährlich (z. B. Sonderzahlungen) entsteht. Versicherungstechnisch entsteht die Lücke 12mal jährlich, da BU- / EU-Renten monatlich ausgezahlt werden. Diese beispielhaften Berechnungen gelten für die Berufsunfähigkeitspension. Die für die Berechnung ermittelten Sozialversicherungszeiten, sowie der Steigerungsprozentsatz wurden, soweit relevant, ebenfalls berücksichtigt. (Alle Werte sind Circa-Angaben) 10 Beratungs- und Verkaufsinformation

11 6. Zielgruppen Junge Leute Für Schüler, Auszubildende, Berufsanfänger und für die spezielle Zielgruppe Studenten besteht in der Regel kein Anspruch auf eine Pension wegen geminderter Arbeitsfähigkeit bzw. Invalidität (Erwerbsunfähigkeit), da die Voraussetzungen für den Erhalt einer Invaliditäts- bzw. Berufsunfähigkeitspension noch nicht erfüllt sind. Da junge Leute oft nur über ein niedriges Einkommen verfügen, kommen deshalb als Zielgruppe auch Eltern, Großeltern und Verwandte in Frage. Angestellte / Akademiker Gerade in Berufen mit einer geringen körperlichen Belastung werden die Risiken und die Ursachen einer Invalidität bzw. Berufsunfähigkeit meist falsch eingeschätzt. Eine ausreichende Schließung der Versorgungslücke ist damit eher unwahrscheinlich. Verbraucherschützer und Medien weisen dabei immer wieder darauf hin, dass eine Invaliditäts- bzw. Berufsunfähigkeits- Vorsorge eine der wichtigsten und sinnvollsten Absicherung für Berufstätige ist. Familien Die Versorgung der eigenen Familie muss auch im Falle der Invalidität bzw. Berufsunfähigkeit weiterhin gewährleistet werden. Nach Auswertung der Befragung der Continentale im Sommer 2007 sieht jeder Dritte die Invaliditäts- bzw. Berufsunfähigkeits-Vorsorge als wichtigstes Instrument zur Absicherung der eigenen Familie. Die Familien sind eine große Zielgruppe, die die Notwendigkeit und Sinnhaftigkeit einer Invaliditäts- bzw. Berufsunfähigkeits-Vorsorge verstanden haben. Frauen Eine besondere Zielgruppen stellen alleinerziehende, berufstätige Mütter dar. Sie tragen die Verantwortung für ihre Kinder allein und sind auf ein regelmäßiges Monatseinkommen, auch bei Invalidität bzw. Berufsunfähigkeit, angewiesen. Für diese Zielgruppe ist eine Vorsorge sehr empfehlenswert. Arbeiter / körperlich Tätige Sie sind oft durch ihre Tätigkeit besonderen Gefahren im Berufsleben ausgesetzt. Aus diesem Grund sind die Beiträge für eine Invaliditäts- bzw. Berufsunfähigkeits-Absicherung deutlich höher. Die Erwerbsunfähigkeits-Vorsorge stellt bei dieser Zielgruppe eine echte Alternative dar, die zur Situation des körperlich Tätigen passt. Beratungs- und Verkaufsinformation 11

12 II. Die Vorsorgeprodukte Für jede Lebenssituation die passende Lösung. Die verschiedenen Tarifangebote und die variable Rentenhöhe machen die Invaliditäts- bzw. Berufsunfähigkeits-Vorsorge der Continentale zu einem Spitzenprodukt auf dem Markt. Eine individuelle Absicherung der Invalidität bzw. Berufsunfähigkeit ist möglich - genauso wie das Risiko der Pflegebedürftigkeit. 1. BU-Vorsorge Premium - unser Top-Produkt - Ihr Verkaufsmotor Die BU-Vorsorge Premium ist eine selbständige Berufsunfähigkeits-Versicherung. Dazu werden vielfältige Optionen wie Einschluss von Beitragsdynamik, Karenzzeiten von 3 bis 24 Monaten oder eine Rentensteigerung im Leistungsfall angeboten, die das Leistungsspektrum weiter erhöhen können. Ein Höchstmaß an Flexibilität und Individualität machen die BU-Vorsorge Premium zu einem Top-Produkt auf dem Markt. Das Besondere bei der BU-Vorsorge Premium: Es findet keine abstrakte Verweisung statt. Die volle BU-Leistung wird ab einer Berufsunfähigkeit von 50 % gezahlt, sofern kein ander Beruf ausgeübt wird, der der Ausbildung, Erfahrung und Lebensstellung der vericherten Person entspricht. Darüber hinaus bietet der Premium-Schutz die Möglichkeit einer BU-Renten-Erhöhung bei bestimmten Ereignissen wie Heirat oder Geburt ohne erneute Gesundheitsprüfung. Diese Variante ist für diejenigen konzipiert, die einen umfassenden und hochwertigen Schutz wünschen. 2. EU-Vorsorge - unser Spezial-Produkt für die existenzielle Grundabsicherung Die EU-Vorsorge ist eine preiswerte Grundabsicherung. Da in der EU-Vorsorge kein spezielles Berufsbild versichert wird, sondern einzig und allein die Erwerbsfähigkeit, spielt der ausgeübte Beruf und die erreichte Lebensstellung bei der Leistungsprüfung keine Rolle. Die EU-Vorsorge bietet eine günstige Absicherung der Erwerbsfähigkeit - also der Arbeitskraft - die sich auf das Nötigste beschränkt. 3. startervorsorge startervorsorge ist eine selbständige Berufsunfähigkeits-Versicherung und wurde für die Bedürfnisse von jungen Leuten, also Schüler, Studenten, Auszubildende, Berufseinsteiger, Existenzgründer und junge Familien, abgestimmt und entwickelt. Das Prinzip der startervorsorge ist einfach: Junge Leute, denen nur ein knapper finanzieller Spielraum zur Verfügung steht, können diesen Vertrag mit einer zunächst begrenzten Versicherungsdauer von maximal 20 Jahren und einer langen Leistungsdauer zu einem günstigen Beitrag abschließen. Der Vertrag wird zum Ende der vereinbarten Versicherungsdauer, in der Regel im Alter 35, ohne erneute Gesundheitsprüfung verlängert (auf Wunsch auch vorher). Der Beitrag wird dann entsprechend angepasst. (s. Kapital II. Nr Verlängerungsoption startervorsorge ) Übrigens: Auch die startervorsorge kann indivuell nach dem jeweiligen Bedarf in den einzelnen Tarifvarianten startervorsorge BU Premium und startervorsorge EU gewählt werden. 12 Vorsorgeprodukte

13 Risikoabsicherung hoch Berufsunfähigkeits-Vorsorge Premium niedrig abnehmender Beitrag Erwerbsunfähigkeits- Vorsorge 4. Zusatzversicherung Die Zusatzversicherung wird zusammen mit einem Haupttarif, also einer Kapital- oder Risiko- Lebensversicherung, einer Rentenversicherung bzw. mit einer Fondsgebundenen Lebens- oder Rentenversicherung abgeschlossen. Sie kann also nicht alleine für sich stehen Berufsunfähigkeits-Zusatzversicherung (BUZ) und Erwerbsunfähigkeits-Zusatzversicherung (EUZ) zu Klassischen Versicherungen Tarifbeschreibung BUZ- / EUZ-Beitragsbefreiung und BUZ- / EUZ-Rente Versichert ist bei bedingungsgemäßer Berufs- bzw. Erwerbsunfähigkeit die Beitragsbefreiung für die Hauptversicherung (Renten-, Kapital- und Risikoversicherung) Sonderfall bei der Rentenversicherung - sofern eingeschlossen - die Bausteine Beitragsrückgewähr (BR), Rentengarantie (RG), Kapitalrückgewähr (KR), Lebenspartnerrente (LP) die Berufsunfähigkeits-Zusatzversicherung bzw. die Erwerbsunfähigkeits-Zusatzversicherung und ggf. die Rentenzahlung, wenn der Versicherungsfall während der vereinbarten BUZ- / EUZ- Versicherungsdauer eintritt. Die Beitragszahlungsdauer entspricht immer der Versicherungsdauer. Die Leistungsdauer kann auch länger vereinbart werden. Die Leistung endet jedoch spätestens mit dem Ablauf der ab Versicherungsbeginn gerechneten Leistungsdauer. Die Beitragsbefreiung endet mit dem vereinbarten Ablauf des Versicherungsvertrags bzw. mit dem Beginn der Rentenzahlung, spätestens mit Vollendung des 65. Lebenshres der versicherten Person. Geht die Vertragsdauer der Hauptversicherung über die Dauer der Beitragsbefreiung bzw. über die BUZ- / EUZ-Leistungsdauer hinaus, ist die Beitragszahlung zum nächsten Beitragsfälligkeitstermin wieder aufzunehmen. HINWEIS Bei allen BUZ- / EUZ-Tarifvarianten können die Optionen wie Einschluss von Beitragsdynamik, Karenzzeiten von 3 bis 24 Monaten (in 3-Monats-Schritten) oder die Rentensteigerung im Leistungsfall miteingeschlossen werden.

14 Wachstumsplan - BUZ / EUZ zur Renten-, Kapital- oder Risikoversicherung Ist bei der Hauptversicherung der Wachstumsplan zur jährlichen Erhöhung von Beitrag und Leistung vereinbart (verschiedene Varianten wählbar), erfolgt die Erhöhung der Rente einer eingeschlossenen BUZ / EUZ in der Anwartschaft um 2 % p. a. Der Rest des Erhöhungsbeitrags fließt in die Hauptversicherung und die übrigen Versicherungsbestandteile. Ziel der Begrenzung der BUZ- / EUZ-Rente ist die bedarfsgerechte Steigerung der BUZ- / EUZ-Rente und ein höherer Beitragsanteil, der in die Altersversorgung fließt. Gestaltungsmöglichkeiten Karenzzeiten - bei BUZ / EUZ zur Renten-, Kapital- und Risikoversicherung Es besteht die Möglichkeit, die Berufs- bzw. Erwerbsunfähigkeits-Versicherung mit Karenzzeiten zu vereinbaren. Dann erfolgt bei BU- / EU-Eintritt die Beitragsbefreiung, die BUZ- / EUZ- Rente wird jedoch erst für die Zeit nach Ablauf der vereinbarten Karenzzeit gezahlt. Mögliche Karenzzeiten: 3, 6, 9, 12, 15, 18, 21 und 24 Monate Die Versicherungsdauer muss dabei kürzer als die Leistungsdauer sein: - - bei 3, 6, 9, 12 Monaten Karenzzeit mindestens 1 Jahr kürzer bei 15, 18, 21, 24 Monaten Karenzzeit mindestens 2 Jahre kürzer Dynamik der Hauptversicherung bei Berufs- bzw. Erwerbsunfähigkeit - nur bei BUZ / EUZ zu Renten- und Kapital-Tarifen Ist die Dynamik für die Hauptversicherung bei Berufs- bzw. Erwerbsunfähigkeit vereinbart, so erhöhen sich während der Befreiung von der Beitragszahlungspflicht die Beiträge für die Hauptversicherung sowie bei der Rentenversicherung die Beiträge der eingeschlossenen sonstigen Bausteine (BR, RG, KR, LP) jährlich um 7 %. Leistungsdynamik bei Berufs- bzw. Erwerbsunfähigkeit - nur bei BUZ / EUZ zu Renten-, Kapital- und Risiko-Tarifen Ist eine Leistungsdynamik vereinbart, erhöht sich während einer Berufs- bzw. Erwerbsunfähigkeit die erreichte versicherte BU- / EU-Rente (ohne Berücksichtigung der Überschussbeteiligung) jährlich um 1 %. Tarifvarianten BUZ bzw. EUZ für Kollektivversicherungen - mit Verwaltungskostennachlass in Höhe von 3 % (rabattiert) oder Verwaltungskostennachlass von 3 % und reduziertem Unterjährigkeitszuschlag (rabattiert vermindert). BUZ-G bzw. EUZ-G - Sondertarif im Rahmen eines Kollektivvertrags Kann nur zu Sondertarifen einer Hauptversicherung (z. B. R1-G) vereinbart werden. BUZ-FDL bzw. EUZ-FDL - Finanzdienstleistungstarif Günstiger Tarif, speziell für den Personenkreis: Mitarbeiter von Finanzdienstleistungsunternehmen und deren Angehörige. Außerdem kann der Tarif, auch wenn ein Mitarbeiter aus einem Finanzdienstleistungsunternehmen ausscheidet, unverändert fortgeführt werden. Denn die Voraussetzung für den FDL-Tarif - Zugehörigkeit zum o. g. Personenkreis - muss nur bei Vertragsabschluss bestehen. (Bei Vereinbarung eines FDL-Tarifs wird keine Provision gezahlt.) Überschuss-Systeme für die Zeit in der keine Leistung wegen Berufsbzw. Erwerbsunfähigkeit erfolgt Beitragsverrechnung Die Überschussbeteiligung wird direkt mit den fälligen Beiträgen verrechnet. Verzinsliche Ansammlung Die Überschussbeteiligung wird jährlich zugewiesen und verzinslich angesammelt. 14 Vorsorgeprodukte

15 Überschuss-Systeme für die Zeit in der keine Leistung wegen Berufsbzw. Erwerbsunfähigkeit erfolgt Sofortbonus Die Überschussbeteiligung wird für eine von Beginn an erhöhte BU- bzw. EU-Leistung (Sofortbonus) verwendet. Sie wird im Falle einer Berufs- bzw. Erwerbsunfähigkeit zusätzlich zur garantierten Rente gezahlt. Hinweis: Sollte es zu einer Reduzierung der Überschussanteile kommen, schreiben wir den Kunden an und weisen ihn auf die Möglichkeit der Nachversicherung bis zur ursprünglichen Rentenhöhe hin. Die Gesundheitsprüfung entfällt dabei. Überschuss-Systeme für die Zeit während einer Berufs- bzw. Erwerbsunfähigkeit Ist eine BU- / EU-Rente versichert, werden die laufenden Rentenleistungen um die Überschussbeteiligung jeweils zum 1. Jänner eines Jahres erhöht. Dadurch erhöht sich die BU- / EU-Rente schrittweise. Hinweis zur Verzinslichen Ansammlung: Im Fall eines BU- / EU-Eintritts bleibt die Verzinsliche Ansammlung erhalten und wird weiter verzinst. Hinweis zum Sofortbonus: Die Sofortbonusrente ist ab Leistungsbeginn für die Dauer der BU / EU garantiert. Ist nur die Beitragsbefreiung versichert, wird die Überschussbeteiligung verzinslich angesammelt oder in Form einer beitragsfreien Berufs- bzw. Erwerbsunfähigkeits-Zusatzrente ausgezahlt BUZ / EUZ zu Fondsgebundenen Versicherungen Tarifbeschreibung BUZ-Beitragsbefreiung Versichert ist bei bedingungsgemäßer Berufs- bzw. Erwerbsunfähigkeit die beitragsfreie Vertragsfortführung, wenn der Versicherungsfall während der vereinbarten Versicherungsdauer der Berufs- bzw. Erwerbsunfähigkeits-Zusatzversicherung eintritt. Die Beitragszahlungsdauer der BUZ / EUZ entspricht immer der Versicherungsdauer der BUZ / EUZ. Beitragsbefreiung s. Kapital II. Nr BUZ / EUZ zu Klassischen Versicherungen / Tarifbeschreibung Tarifvarianten BUZ-FDL bzw. EUZ-FDL - Finanzdienstleistungstarif s. Kapital II. Nr BUZ / EUZ zu Klassischen Versicherungen Kein rabattierter Tarif / Kein Sondertarif Vorsorgeprodukte 15

16 III. Produktflexibilität in jeder Lebensphase 1. Beitragsflexibilität BU- / EU-Vorsorge mit Wachstumsplan BU- / EU-Vorsorge mit konstanten Beiträgen BU- / EU-Beitrag BU- / EU-Beitrag Beispiel: Beitrag mit Wachstumsplan Lebensalter Lebensalter Beispiel: Beitrag ohne Wachstumsplan startervorsorge mit Wachstumplan über die gesamte Vertragslaufzeit startervorsorge mit konstanten Beiträgen über die gesamte Vertragslaufzeit BU- / EU-Beitrag Verlängerungsoption BU- / EU-Beitrag Verlängerungsoption Beispiel: Beitrag mit Wachstumsplan vor und nach Verlängerung Lebensalter Lebensalter Beispiel: Beitrag ohne Wachstumsplan vor und nach Verlängerung startervorsorge mit Wachstumsplan in den ersten Jahren startervorsorge mit konstanten Beiträgen in den ersten Jahren BU- / EU-Beitrag Verlängerungsoption BU- / EU-Beitrag Verlängerungsoption Beispiel: Beitrag mit Wachstumsplan bis zur Verlängerung Lebensalter Lebensalter Beispiel: Beitrag ohne Wachstumsplan bis zur Verlängerung (zusätzliche Gesundheitsprüfung erforderlich) 16 Produktflexibilität

17 2. Flexible Versorgungsanpassungen 2.1. Verlängerung startervorsorge Bei Vertragsabschluss wird vereinbart, dass sich der Versicherungsschutz zum Ende der Versicherungsdauer ohne erneute Gesundheitsprüfung automatisch verlängert. Voraussetzung für den startervorsorge-vertrag: Höchsteintrittsalter 30 Jahre, Versicherungsdauer maximal bis zum Alter 35, Versicherungsdauer ist kürzer als die Leistungsdauer Der Kunde hat die Möglichkeit der automatischen Verlängerung innerhalb von zwei Wochen zu widersprechen. Der Versicherungsnehmer hat aber auch die Möglichkeit während der Laufzeit die Versicherungsdauer ohne erneute Gesundheitsprüfung und Prüfung der Berufsgruppe zu verlängern. Es wird ein neuer Versicherungsvertrag auf Basis der bei Abschluss vereinbarten Allgemeinen oder Besonderen Bedingungen eingerichtet. Für den neuen Versicherungsvertrag gilt: Er beginnt zum Ablauf der vereinbarten Versicherungsdauer des ursprünglichen Versicherungsvertrags; gleichzeitig endet der ursprüngliche Versicherungsvertrag. Das Ende der Leistungsdauer bleibt unverändert. Das Ende der Versicherungsdauer entspricht dem Ende der Leistungsdauer. Ist diese Versicherungsdauer für den bei Abschluss des ursprünglichen Versicherungsvertrags ausgeübten Beruf nicht versicherbar, wird stattdessen die danach höchstmögliche Versicherungsdauer verwendet. Die Höhe der BU- / EU-Rente entspricht der vereinbarten Rente des ursprünglichen Versicherungsvertrags zum Zeitpunkt der Verlängerung. Der Beitragsberechnung wird das zum Versicherungsbeginn des neuen Versicherungsvertrags erreichte rechnungsmäßige Alter zugrunde gelegt. Der Tarif und die ansonsten dem ursprünglichen Versicherungsvertrag zugrunde liegenden Vereinbarungen gelten auch für den neuen Versicherungsvertrag. Die Verlängerung bleibt auch während laufenden Leistungen wegen Berufs- bzw. Erwerbsunfähigkeit bestehen. Übrigens: Grundsätzlich ist ein Tausch der startervorsorge in einen anderen Tarif möglich Nachversicherungsgarantie Neben der Möglichkeit eines Wachstumsplanes kann der Kunde auch im Rahmen der Nachversicherungsgarantie seine BU- / EU-Rente erhöhen. Bei bestimmten Ereignissen wie Heirat oder Geburt eines Kindes ändert sich der indiviuelle Bedarf. Die Nachversicherungsgarantie ermöglicht bei Ereignissen, die in der Allgemeinen Vertragsbedingungen (AVB) wiederzufinden sind, eine Leistungsanpassung - und zwar ohne erneute Gesundheitsprüfung. So besteht beispielsweise während der Laufzeit eine Nachversicherungsgarantie von bis zu 50 % bei erstmaliger Aufnahme einer Tätigkeit. Diese kann grundsätzlich innerhalb von sechs Monaten nach Eintritt des Ereignisses beantragt werden. Bitte beachten Sie bei der Nachversicherung die Höchstgrenzen: s. Kapitel V. Nr. 6 Höchstrente. Die maximale BU- / EU-Rentenhöhe ist z. B. bei Schülern, Auszubildende und Studenten auf EUR Monatsrente festgelegt. Die Möglichkeit zur Nachversicherung ohne erneute Gesundheitsprüfung endet, wenn: die versicherte Person älter als 45 Jahre ist oder sobald erstmals Leistungen wegen Berufs- oder Erwerbsunfähigkeit beantragt werden. TIPP Für die Nachversicherung ist es wichtig bei bestimmten Ereignissen eine Bedarfsermittlung beim Kunden durchzuführen. Dabei werden eventuell vorhandene Lücken im Versicherungsschutz aufgedeckt. Die dadurch gewonnenen Kenntnisse von weiteren persönlichen Stammdaten ermöglicht zukünftig eine umfassendere und individuellere Beratung des Kunden. Das kann auch zu einer sinnvollen Ausweitung des Versicherungsschutzes (auch in anderen Bereichen) führen.

18 2.3. Wachstumsplan In der BU- bzw. EU-Vorsorge und in der BUZ bzw. EUZ zur Risikolebensversicherung ist eine Vereinbarung zur automatischen Anpassung des Beitrags und damit der Versicherungsleistung ohne erneute Gesundheitsprüfung möglich. Die Anpassung des Beitrags erfolgt alle drei Jahre jeweils zum Jahrestag des Versicherungsbeginns mit einem festen Prozentsatz von 10 %. Sinnvolle Anpassung der Vorsorge Mit Einschluss des Wachstumsplans hat der Kunde die Sicherheit, dass sich der Versicherungsschutz an die jeweilige Lebenssituation anpasst. So kann z. B. dem Verlust an Lebensqualität im Vorsorgefall und der Inflation sinnvoll entgegengewirkt werden. Der jährliche Wachstumsplan erlischt, wenn der Kunde zweimal hintereinander von der Erhöhungsmöglichkeit keinen Gebrauch macht und schriftlich widerspricht. 3. Zahlungsschwierigkeiten Der Versicherungsnehmer kann schriftlich verlangen, von der Beitragsfreistellung Gebrauch zu machen jederzeit zum Schluss des laufenden Versicherungshres, bei Vereinbarung von Ratenzahlungen auch innerhalb des Versicherungshres mit Frist von einem Monat zum Schluss eines jeden Ratenzahlungsabschnitts, frühestens jedoch zum Schluss des ersten Versicherungshres Für die Beitragsfreistellung gelten folgende Bedingungen: Während des Zeitraums der Beitragsfreistellung besteht kein bzw. ein sehr geringer Versicherungsschutz. Innerhalb von drei Jahren ist eine Wiederinkraftsetzung möglich. Dabei verzichten wir bei Inkraftsetzung innerhalb der ersten sechs Monaten auf eine erneute Gesundheitsbefragung. 4. Leistungssteigerung im Versorgungsfall Ist die Leistungsdynamik vereinbart, erhöht sich während einer Berufs- bzw. Erwerbsunfähigkeit die erreichte Rente (ohne Berücksichtigung der Renten aus Überschussbeteiligung) jährlich um 1 %. Die Überschussbeteiligung steigert die Rentenleistung zusätzlich. Option Garantierte Rentensteigerung Monatliche Rente BU- / EU-Eintritt Dynamische Rentensteigerung mit Überschüssen Dynamische Rentensteigerung Rente Jahre Beispielhafte Darstellung eines möglichen Versicherungsverlaufs 18 Produktflexibilität

19 Option Dynamik der Hauptversicherung im BU- bzw. EU-Fall Ist bei einer Renten- oder Kapitalversicherung mit BUZ / EUZ für die Zeit einer Berufs- bzw. Erwerbsunfähigkeit die Dynamik der Hauptversicherung vereinbart, erhöht sich während der Befreiung von der Beitragszahlungspflicht der Beitrag für die Hauptversicherung jährlich um 7 %. Dadurch steigt die Altersversorgung trotz Eintritt einer Berufs- bzw. Erwerbsunfähigkeit weiter schrittweise an. Versicherungssumme BU-Eintritt / EU-Eintritt mit Beitragsdynamik ohne Beitragsdynamik Beispielhafte Darstellung eines möglichen Versicherungsverlaufs (Kapitalversicherung) Jahre mit vereinbartem Wachstumsplan in der beitragspflichtigen Zeit und Dynamik der Hauptversicherung während einer BU / EU. 5. Überschussbeteiligung Überschuss-Systeme vor Beginn der Berufs- bzw. Erwerbsunfähigkeit-Rente Beitragsverrechnung Verzinsliche Ansammlung Sofortbonus Die Überschussbeteiligung wird direkt mit den fälligen Beiträgen verrechnet. Die Überschussbeteiligung wird jährlich zugewiesen und verzinslich angesammelt. Die Überschussbeteiligung wird für eine erhöhte Berufs- bzw. Erwerbsunfähigkeits-Leistung (Sofortbonus) verwendet, die im Falle einer Berufs- bzw. Erwerbsunfähigkeit zusätzlich zur garantierten Rente gezahlt wird. Überschuss-Systeme während einer Berufs- bzw. Erwerbsunfähigkeit-Rente Ist eine BU- / EU-Rente versichert, werden die laufenden Rentenleistungen jeweils zum 1. Jänner eines Jahres erhöht. Dadurch erhöht sich die BU- / EU-Rente schrittweise. Ist nur die Beitragsbefreiung versichert, werden die laufenden Überschüsse, je nach Vereinbarung, verzinslich angesammelt oder für eine zusätzliche Bonusrente verwendet. Produktflexibilität 19

20 IV. Versicherungsbedingungen 1. Definitionen 1.1. Berufsunfähigkeits-Vorsorge Premium Berufsunfähigkeit im Sinne der Bedingungen für die BU-Vorsorge Premium liegt vor: (Auszug aus den Allgemeinen Bedingungen zur Berufsunfähigkeits-Versicherung BU-Vorsorge Premium) wenn die versicherte Person sechs Monate ununterbrochen infolge Krankheit, Körperverletzung oder Kräfteverfalls, die ärztlich nachzuweisen sind, außerstande gewesen ist, in ihrem zuletzt ausgeübten Beruf, so wie er ohne gesundheitliche Beeinträchtigung ausgestaltet war, tätig zu sein. Berufsunfähigkeit liegt auch vor, wenn die zuvor genannten sechs Monate noch nicht erreicht sind, aber voraussichtlich erreicht werden Erwerbsunfähigkeits-Vorsorge Erwerbsunfähigkeit im Sinne der Bedingungen für die EU-Vorsorge liegt vor: (Auszug aus den Allgemeinen Bedingungen zur Erwerbsunfähigkeits-Versicherung) wenn die versicherte Person sechs Monate ununterbrochen infolge Krankheit, Körperverletzung oder mehr als altersentsprechendem Kräfteverfall, die ärztlich nachzuweisen sind, außerstande gewesen ist, eine Erwerbstätigkeit auszuüben. In diesem Fall gilt die Fortdauer dieses Zustands über den sechsten Monat hinaus als Erwerbsunfähigkeit. 2. Abstrakte und konkrete Verweisbarkeit Unter Verweisung versteht man die Möglichkeit des Versicherers die versicherte Person, die ihren Beruf nicht mehr ausüben kann, auf eine andere Tätigkeit zu verweisen. Kenntnisse und Fähigkeiten, Ausbildung und Erfahrung und die berufliche Stellung fließen dabei in die Beurteilung ein. Man unterscheidet zwischen abstrakter und konkreter Verweisung: Regelung BU Premium Bei der abstrakten Verweisung kann der Versicherte auf eine vergleichbare Tätigkeit (existierendes Berufsbild) verwiesen werden, die seinen Kenntnissen und Fähigkeiten entspricht und seine Lebensstellung berücksichtigt. Die Arbeitsmarktlage bleibt hierbei unberücksichtigt. Bei der konkreten Verweisung kann der Versicherte nur dann auf eine solche Tätigkeit verwiesen werden, wenn er diese tatsächlich ausübt und sie seiner Ausbildung und Erfahrung entspricht. Wir verzichten bei der BU-Vorsorge Premium auf die abstrakte Verweisung. HINWEIS Die ausführlichen und maßgebenden Formulierungen entnehmen Sie bitte der Allgemeinen Bedingungen für die Berufsunfähigkeits-Versicherungen BU-Vorsorge Premium sowie den Allgemeinen Bedingungen für die Erwerbsunfähigkeits-Versicherung EU-Vorsorge. 20 Versicherungsbedingungen

Maximale Leistung - Minimaler Beitrag

Maximale Leistung - Minimaler Beitrag startervorsorge Maximale Leistung - Minimaler Beitrag startervorsorge BU Premium startervorsorge EU www.continentale.at Risiko: Invalidität & Berufsunfähigkeit Ihre Arbeitskraft ist Ihre Existenz Eine

Mehr

Maximale Leistung - Minimaler Beitrag

Maximale Leistung - Minimaler Beitrag Maximale Leistung - Minimaler Beitrag BU Premium BU Classic EU www.continentale.de Risiko: Verlust der Erwerbsfähigkeit Ihre Arbeitskraft ist Ihre Existenz. Eine gute Ausbildung oder ein erfolgreich abgeschlossenes

Mehr

Warum ist die Absicherung der Berufsunfähigkeit so wichtig?

Warum ist die Absicherung der Berufsunfähigkeit so wichtig? Page 1 of 4 Piusstraße 137 50931 Köln Telefon: +49 (0)221 57 37 200 Telefax: +49 (0)221 57 37 233 E-Mail: info@europa.de Internet: http://www.europa.de Standard-BUZ Top-BUZ BU-Rente Stichwortliste» Warum

Mehr

Die Highlights unserer Berufsunfähigkeitsversicherungen und ihre Fundstellen

Die Highlights unserer Berufsunfähigkeitsversicherungen und ihre Fundstellen Geschäftspartner Berufsunfähigkeitsversicherung Mai 2015 Die Highlights unserer Berufsunfähigkeitsversicherungen und ihre Fundstellen Berufsunfähigkeitsversicherung (BV10) Berufsunfähigkeits-Zusatzversicherung

Mehr

Für finanziellen Schutz bei Berufs- und Erwerbsunfähigkeit

Für finanziellen Schutz bei Berufs- und Erwerbsunfähigkeit Für finanziellen Schutz bei Berufs- und Erwerbsunfähigkeit Verdrängtes Risiko Persönliche Arbeitskraft existenziell wichtig Das verlässliche Einkommen aus einer beruflichen Tätigkeit ist in der Regel die

Mehr

Berufsunfähigkeit. Allgemein. Personendaten. Berufliche Angaben. Vertragsdauer. weitere Vorgaben. Unternehmensfilter. BU-Filter.

Berufsunfähigkeit. Allgemein. Personendaten. Berufliche Angaben. Vertragsdauer. weitere Vorgaben. Unternehmensfilter. BU-Filter. Berufsunfähigkeit Vorgaben Allgemein Tarifart Optimierung BU-Schutz Einsteiger-BU ohne Kollektivversicherung nein Versicherungsbeginn 01.09.2013 Personendaten Anrede Vorname Nachname Geburtsdatum Raucher

Mehr

...und wenn doch? SBU-solution. schafft Lösungen für den Fall der Fälle Berufsunfähigkeit. DER Spezialversicherer für biometrische Risiken

...und wenn doch? SBU-solution. schafft Lösungen für den Fall der Fälle Berufsunfähigkeit. DER Spezialversicherer für biometrische Risiken ...und wenn doch? SBU-solution schafft Lösungen für den Fall der Fälle Berufsunfähigkeit 1 DER Spezialversicherer für biometrische Risiken Berufsunfähigkeit die unterschätzte Gefahr Ihre Arbeitskraft ist

Mehr

Leistungsstarke BU-Versicherung

Leistungsstarke BU-Versicherung Leistungsstarke BU-Versicherung Die Berufsunfähigkeits-Versicherung der LV 1871 Die Golden BU(Z) mit der besonderen Leistungsstärke Zusätzlich zu den Vorteilen der Classic BU(Z)... Viele, vor allem akademische

Mehr

VHV BERUFSUNFÄHIGKEITSVERSICHERUNGEN VHV BU-KLASSIK VHV BU-EXKLUSIV VHV BUZ-KLASSIK VHV BUZ-EXKLUSIV [ ]

VHV BERUFSUNFÄHIGKEITSVERSICHERUNGEN VHV BU-KLASSIK VHV BU-EXKLUSIV VHV BUZ-KLASSIK VHV BUZ-EXKLUSIV [ ] VHV BERUFSUNFÄHIGKEITSVERSICHERUNGEN VHV BU-KLASSIK VHV BU-EXKLUSIV VHV BUZ-KLASSIK VHV BUZ-EXKLUSIV [ ] Guter Preis gute Leistung gut aufgehoben Bei der VHV Versicherung gut aufgehoben zu sein das ist

Mehr

Tarif 30 Swiss Life BUZ / BUZ care

Tarif 30 Swiss Life BUZ / BUZ care Produktleistung Tarif 30 Swiss Life BUZ / BUZ care Kurzbeschreibung Berufsunfähigkeits-Zusatzversicherung (BUZ) Swiss Life BUZ care: Berufsunfähigkeits-Zusatzversicherung mit lebenslanger Rente bei Pflegebedürftigkeit

Mehr

Berufsunfähigkeitsvorsorge. Beruhigende Sicherheit für Ihre Zukunft: versichert bei Berufsunfähigkeit

Berufsunfähigkeitsvorsorge. Beruhigende Sicherheit für Ihre Zukunft: versichert bei Berufsunfähigkeit Berufsunfähigkeitsvorsorge Beruhigende Sicherheit für Ihre Zukunft: versichert bei Berufsunfähigkeit Berufsunfähigkeit kann jeden treffen Können Sie sich vorstellen, einmal nicht mehr arbeiten zu können?

Mehr

BUZ Plus. Workshop Berufsunfähigkeitsvorsorge Kreditabsicherung oder Bonitätserhöhung. Das sagen die Medien über Plan B

BUZ Plus. Workshop Berufsunfähigkeitsvorsorge Kreditabsicherung oder Bonitätserhöhung. Das sagen die Medien über Plan B BUZ Plus Workshop Berufsunfähigkeitsvorsorge Kreditabsicherung oder Bonitätserhöhung www.finanzdienstleister-stmk.at Das sagen die Medien über Plan B Brokerchannel, 25.6.2008 Fonds professionell Online,

Mehr

Es trifft nicht immer nur die Anderen!

Es trifft nicht immer nur die Anderen! Es trifft nicht immer nur die Anderen! Die Berufsunfähigkeits-Versicherung der LV 1871 Die Fragen Wäre es möglich, dass...... Sie bei einem Autounfall verletzt werden?... Sie durch Ihren Beruf oder Sport

Mehr

Mich wird es nicht treffen! ...und wenn doch? SBU-solution. schafft Lösungen für den Fall der Fälle Berufsunfähigkeit

Mich wird es nicht treffen! ...und wenn doch? SBU-solution. schafft Lösungen für den Fall der Fälle Berufsunfähigkeit Mich wird es nicht treffen!...und wenn doch? SBU-solution schafft Lösungen für den Fall der Fälle Berufsunfähigkeit 1 DER Spezialversicherer für biometrische Risiken Berufsunfähigkeit die unterschätzte

Mehr

VERSICHERUNG CHECKLISTE ZUR BERUFSUNFÄHIGKEITSVERSICHERUNG

VERSICHERUNG CHECKLISTE ZUR BERUFSUNFÄHIGKEITSVERSICHERUNG VERSICHERUNG CHECKLISTE ZUR BERUFSUNFÄHIGKEITSVERSICHERUNG DER VERSICHERER 1. Finanzstärke Hat der Versicherer ein Rating von mindestens A- oder A3 bei einer internationalen Ratingagentur? 2. Bedingungen

Mehr

Berufsunfähigkeitsversicherung Damit Sie alle Einkommenslücken schließen

Berufsunfähigkeitsversicherung Damit Sie alle Einkommenslücken schließen Berufsunfähigkeitsversicherung Damit Sie alle Einkommenslücken schließen Nicht mehr arbeiten können? Ich doch nicht! Oder doch? Die häufigsten Ursachen für Berufsunfähigkeit sind psychische Erkrankungen

Mehr

Berufsunfähigkeitsversicherung

Berufsunfähigkeitsversicherung Berufsunfähigkeitsversicherung 1. Was ist eine Berufsunfähigkeitsversicherung? Seit dem 1. Januar 2001 gilt ein "Vorschaltgesetz zur Rentenreform". Danach wurden die bisherigen gesetzlichen Berufsunfähigkeitsrenten

Mehr

Leitend tätig mit mind. 10 Mitarbeitern: Veranstaltungstechnik. Zahlweise: Monatlich Geburtsdatum: 22.06.1983

Leitend tätig mit mind. 10 Mitarbeitern: Veranstaltungstechnik. Zahlweise: Monatlich Geburtsdatum: 22.06.1983 Angebotsvorgaben Berechnungsfaktoren Berufsbezeichnung: Diplom-Ingenieur/in Theater- und Leitend tätig mit mind. 10 Mitarbeitern: Nein Veranstaltungstechnik Überwiegend körperlich tätig: Nein Monatliche

Mehr

BBV-Plan: Berufsunfähigkeit. "FINANZtest"-Checkliste zur Berufsunfähigkeits-Absicherung

BBV-Plan: Berufsunfähigkeit. FINANZtest-Checkliste zur Berufsunfähigkeits-Absicherung BBV-Plan: Berufsunfähigkeit "FINANZtest"-Checkliste zur Berufsunfähigkeits-Absicherung "FINANZtest"-Checkliste zur Berufsunfähigkeits-Absicherung Die Antworten beziehen sich auf die Bedingungen der selbstständigen

Mehr

Antworten auf die Fragen der BU Checkliste der Stiftung Warentest

Antworten auf die Fragen der BU Checkliste der Stiftung Warentest Antworten auf die Fragen der BU Checkliste der Stiftung Warentest HanseMerkur Berufsunfähigkeitsversicherung Profi Care Nachfolgend finden Sie die Antworten auf die Fragen der BU Checkliste der Stiftung

Mehr

Berufsunfähigkeits-Zusatzversicherung

Berufsunfähigkeits-Zusatzversicherung Berufsunfähigkeits-Zusatzversicherung Mit dem Wegfall der eigenen Arbeitskraft fehlt die Grundlage, sich selbst und seine Familie zu versorgen. Deshalb sollte eine Berufsunfähigkeitsabsicherung in keiner

Mehr

Ausgezeichnet abgesichert: der BU-Schutz erster Klasse

Ausgezeichnet abgesichert: der BU-Schutz erster Klasse Golden BU Ausgezeichnet abgesichert: der BU-Schutz erster Klasse Inklusive lebenslanger BU-Rente bei Pflegebedürftigkeit Kundeninformation Wir sorgen dafür, dass Sie sich nicht sorgen müssen Jeder Fünfte

Mehr

Verlust der Arbeitskraft ein existenzielles Risiko

Verlust der Arbeitskraft ein existenzielles Risiko Verlust der Arbeitskraft ein existenzielles Risiko Das sollten Sie wissen: Ursachen Auswirkungen Vorsorge Inhalt Vorwort 3 Berufsunfähigkeit das unterschätzte Risiko 5 Die Ursachen für Berufsunfähigkeit

Mehr

Ausgezeichnet abgesichert: der BU Schutz erster Klasse

Ausgezeichnet abgesichert: der BU Schutz erster Klasse Golden BU Ausgezeichnet abgesichert: der BU Schutz erster Klasse Neu: inklusive lebenslanger BU Rente bei Pflegebedürftigkeit Berufsunfähigkeitsschutz Kundeninformation Wir sorgen dafür, dass Sie sich

Mehr

Vorsorge. Unsere Berufsunfähigkeitsversicherung. Ihre Einkommenssicherung bei Berufsunfähigkeit!

Vorsorge. Unsere Berufsunfähigkeitsversicherung. Ihre Einkommenssicherung bei Berufsunfähigkeit! Vorsorge Berufsunfähigkeitsversicherung Work-Life-Airbag. Unsere Berufsunfähigkeitsversicherung Ihre Einkommenssicherung bei Berufsunfähigkeit! IHRE SORGEN MÖCHTEN WIR HABEN Das verkannte Risiko. Ihre

Mehr

Sichern Sie Ihr wertvollstes Kapital ab: Ihre Arbeitskraft!

Sichern Sie Ihr wertvollstes Kapital ab: Ihre Arbeitskraft! Sichern Sie Ihr wertvollstes Kapital ab: Ihre Arbeitskraft! Nutzen Sie die Vorteile der privaten MetallRente.BU Berufsunfähigkeit - das unterschätzte Risiko Ihre gesetzliche Rentenversicherung reicht heute

Mehr

Die GesundBU. Zeit, gesund zu werden!

Die GesundBU. Zeit, gesund zu werden! Die GesundBU Zeit, gesund zu werden! Dank schneller Leistung, wenn es darauf ankommt! Die 1. Berufsunfähigkeitsversicherung mit zusätzlicher GesundLeistung bei schweren Krankheiten und bei Verlust von

Mehr

Aktiv vorsorgen für eine sichere Rente

Aktiv vorsorgen für eine sichere Rente Aktiv vorsorgen für eine sichere Rente Klassische Rentenversicherung Flexible Renten-Police www.continentale.de Rechtzeitig vorsorgen - Entspannt in Rente gehen Unsere Lebenserwartung hat sich in den letzten

Mehr

Tarif 943 Swiss Life BU / Swiss Life BU care

Tarif 943 Swiss Life BU / Swiss Life BU care Tarif 943 Swiss Life BU / Swiss Life BU care Kurzbeschreibung Produktleistung Selbstständige Berufsunfähigkeitsversicherung Swiss Life BU care: Selbstständige Berufsunfähigkeitsversicherung mit lebenslanger

Mehr

Finanziell sorgenfrei, Kopf frei für Neustart.

Finanziell sorgenfrei, Kopf frei für Neustart. Finanziell sorgenfrei, Kopf frei für Neustart. Mit der Berufsunfähigkeits-Vorsorge Premium geht das Leben weiter. www.continentale.de Ihre Arbeitskraft verdient das Beste: Berufsunfähigkeits-Vorsorge Premium.

Mehr

INTER Erwerbsunfähigkeitsrentenversicherung

INTER Erwerbsunfähigkeitsrentenversicherung INTER Erwerbsunfähigkeitsrentenversicherung Versorgungslücke Grundsätzliches Die Menschen haben hohe Ansprüche für den Fall, dass sie selbst von Erwerbsunfähigkeit (EU) betroffen sind. Dann wollen sie:

Mehr

Auf mein Einkommen kann ich nicht verzichten Deshalb sorge ich für den Berufsunfähigkeitsfall vor.

Auf mein Einkommen kann ich nicht verzichten Deshalb sorge ich für den Berufsunfähigkeitsfall vor. Vorsorge Auf mein Einkommen kann ich nicht verzichten Deshalb sorge ich für den Berufsunfähigkeitsfall vor. SEHR GUT (1,4) Selbstständige Berufsunfähigkeitsversicherung von AXA Im Test: 52 Berufsunfähigkeitsversicherungen

Mehr

Produktinformationsblatt zur Risiko-Lebensversicherung (Basis-Schutz bzw. Comfort-Schutz)

Produktinformationsblatt zur Risiko-Lebensversicherung (Basis-Schutz bzw. Comfort-Schutz) Produktinformationsblatt zur Risiko-Lebensversicherung (Basis-Schutz bzw. Comfort-Schutz) Mit den nachfolgenden Informationen möchten wir Ihnen einen ersten Überblick über die von Ihnen berechnete Risiko-Lebensversicherung

Mehr

Klauseln und Bedingungen in Berufsunfähigkeitsversicherungen

Klauseln und Bedingungen in Berufsunfähigkeitsversicherungen Darauf sollten Sie achten: Klauseln und Bedingungen in Berufsunfähigkeitsversicherungen Anzeigepflicht Verzichtet der Versicherer darauf, dass Sie ihm nach Vertragsabschluss einen Berufswechsel oder ein

Mehr

Kriterium SBU Premium SBU Basis

Kriterium SBU Premium SBU Basis Merkmale SBU Premium und SBU Basis Kriterium SBU Premium SBU Basis Tarifbezeichnung Produktname Kurzbeschreibung Gothaer Berufsunfähigkeitsversicherung Premium Selbständige Berufsunfähigkeitsversicherung

Mehr

Ausgezeichnet abgesichert: der BU-Schutz erster Klasse

Ausgezeichnet abgesichert: der BU-Schutz erster Klasse Golden BU Ausgezeichnet abgesichert: der BU-Schutz erster Klasse Neu: inklusive lebenslanger BU-Rente bei Pflegebedürftigkeit Kundeninformation Wir sorgen dafür, dass Sie sich nicht sorgen müssen Jeder

Mehr

Checkliste Berufsunfähigkeitsabsicherung

Checkliste Berufsunfähigkeitsabsicherung Checkliste Berufsunfähigkeitsabsicherung Die Reform des Versicherungsvertragsgesetzes (VVG) führte zum 01.01.2008 zu verschiedenen Änderungen in der Berufsunfähigkeitsversicherung. Diese Checkliste hilft

Mehr

INTER Berufsunfähigkeits(Zusatz)versicherung

INTER Berufsunfähigkeits(Zusatz)versicherung INTER Berufsunfähigkeits(Zusatz)versicherung Produkt und Tarifbezeichnung Grundsätzliches Die Menschen haben hohe Erwartungen für den Fall, dass sie selbst von Berufsunfähigkeit (BU) betroffen sind. Dann

Mehr

Berufsunfähigkeitsversicherung

Berufsunfähigkeitsversicherung Berufsunfähigkeitsversicherung 1. Was ist eine Berufsunfähigkeitsversicherung? Seit dem 1. Januar 2001 gilt ein neues "Vorschaltgesetz zur Rentenreform". Danach wurden die bisherigen gesetzlichen Berufsunfähigkeitsrenten

Mehr

Fragen und Antworten. FINANZtest Checkliste zur Berufsunfähigkeits-Absicherung

Fragen und Antworten. FINANZtest Checkliste zur Berufsunfähigkeits-Absicherung Fragen und Antworten FINANZtest Checkliste zur Berufsunfähigkeits-Absicherung FINANZtest Checkliste zur Berufsunfähigkeits-Absicherung Die Antworten beziehen sich auf die Bedingungen der BU Komfort und

Mehr

Antworten zur Checkliste Berufsunfähigkeits-Versicherung

Antworten zur Checkliste Berufsunfähigkeits-Versicherung Sehr geehrte Interessentin, sehr geehrter Interessent, vielen Dank für Ihr Interesse an einer Berufsunfähigkeits-Zusatzversicherung von Swiss Life. Stiftung Warentest, Finanztest, hat für ihre Leser einen

Mehr

BU Anspruch aus dem Versorgungswerk Architekten versus priv. Berufsunfähigkeitsversicherung bei der VHV!

BU Anspruch aus dem Versorgungswerk Architekten versus priv. Berufsunfähigkeitsversicherung bei der VHV! BU Anspruch aus dem Versorgungswerk Architekten versus priv. Berufsunfähigkeitsversicherung bei der VHV! Eine Berufsunfähigkeit kann uns alle treffen Ursachen für Berufsunfähigkeit Jedes Jahr müssen über

Mehr

Allianz Lebensversicherungs-AG. BU-Verkaufsargumente. Wettbewerber auf dem Prüfstand

Allianz Lebensversicherungs-AG. BU-Verkaufsargumente. Wettbewerber auf dem Prüfstand Allianz Lebensversicherungs-AG BU-Verkaufsargumente der Wettbewerber auf dem Prüfstand 1 Leistung auch bei altersentsprechendem Kräfteverfall 172 Abs. 2 VVG beschreibt die gesetzliche Definition der Berufsunfähigkeit:

Mehr

- Produktportrait - Grundfähigkeitsversicherung

- Produktportrait - Grundfähigkeitsversicherung - Produktportrait - Ein Unfall im Straßenverkehr, bei der Arbeit oder dem Sport kann das Leben nachhaltig verändern. Auch ernsthafte Erkrankungen führen häufig dazu, dass Gesundheit und Leistungsfähigkeit

Mehr

Berufsunfähigkeit Lexikon-Wichtige Begriffserklärungen

Berufsunfähigkeit Lexikon-Wichtige Begriffserklärungen Berufsunfähigkeit Lexikon-Wichtige Begriffserklärungen Hier finden Sie die wichtigsten Begriffserklärungen zum Thema Berufsunfähigkeit, Antworten zu den häufigsten Begriffen im Berufsunfähigkeit Versicherungsbereichs.

Mehr

Viele Arbeitnehmer scheiden wegen Unfall oder Krankheit vorzeitig aus dem Berufsleben aus. Sichern Sie sich gegen dieses finanzielle Risiko ab.

Viele Arbeitnehmer scheiden wegen Unfall oder Krankheit vorzeitig aus dem Berufsleben aus. Sichern Sie sich gegen dieses finanzielle Risiko ab. Viele Arbeitnehmer scheiden wegen Unfall oder Krankheit vorzeitig aus dem Berufsleben aus. Sichern Sie sich gegen dieses finanzielle Risiko ab. Zurich Medizin Check Sie können für die bei Antragstellung

Mehr

IDEAL PflegeRente PRODUKTBESCHREIBUNG

IDEAL PflegeRente PRODUKTBESCHREIBUNG Leistungen der IDEAL PflegeRente Bei der IDEAL PflegeRente besteht die Möglichkeit, aus drei Absicherungsformen zu wählen: P101 - Absicherung der Schwerstpflegebedürftigkeit (Pflegestufe III) Die vereinbarte

Mehr

Ich kann auf mein Einkommen nicht verzichten. Die BU PROTECT Berufsunfähigkeitsversicherung.

Ich kann auf mein Einkommen nicht verzichten. Die BU PROTECT Berufsunfähigkeitsversicherung. Ich kann auf mein Einkommen nicht verzichten. Die BU PROTECT Berufsunfähigkeitsversicherung. NAME: WOHNORT: ZIEL: PRODUKT: Irene Lukas Hamburg Ein sicheres Einkommen auch wenn ich einmal nicht arbeiten

Mehr

Ausgezeichnet abgesichert. Mit unserem Berufsunfähigkeitsschutz. Bei Berufsunfähigkeit sind Sie jetzt finanziell auf der sicheren Seite.

Ausgezeichnet abgesichert. Mit unserem Berufsunfähigkeitsschutz. Bei Berufsunfähigkeit sind Sie jetzt finanziell auf der sicheren Seite. Berufsunfähigkeitsschutz Ausgezeichnet abgesichert. Mit unserem Berufsunfähigkeitsschutz. Bei Berufsunfähigkeit sind Sie jetzt finanziell auf der sicheren Seite. Ihr größtes Vermögen ist Ihre Arbeitskraft.

Mehr

Diese Bedingungen sind für die Versicherer unverbindlich; ihre Verwendung ist rein fakultativ. Abweichende Bedingungen können vereinbart werden.

Diese Bedingungen sind für die Versicherer unverbindlich; ihre Verwendung ist rein fakultativ. Abweichende Bedingungen können vereinbart werden. Diese Bedingungen sind für die Versicherer unverbindlich; ihre Verwendung ist rein fakultativ. Abweichende Bedingungen können vereinbart werden. Allgemeine Bedingungen für die Berufsunfähigkeits-Zusatzversicherung

Mehr

Die perfekte Mischung: BU PflegePlus

Die perfekte Mischung: BU PflegePlus Barmenia BU PflegePlus Die perfekte Mischung: BU PflegePlus Jetzt gelassen in die Zukunft blicken. Die Berufsunfähigkeitsversicherung mit dem echten PflegePlus. Ein eingespieltes Team "Mal ehrlich - Berufsunfähigkeitsversicherung

Mehr

Checkliste Berufsunfähigkeitsversicherung

Checkliste Berufsunfähigkeitsversicherung Checkliste Berufsunfähigkeitsversicherung Die Reform des Versicherungsvertragsgesetzes (VVG) führte zum 1.1.2008 zu verschiedenen Änderungen in der Berufsunfähigkeitsversicherung. So ist jetzt zum Beispiel

Mehr

Antworten auf die Fragen der BU Checkliste der Stiftung Warentest

Antworten auf die Fragen der BU Checkliste der Stiftung Warentest Antworten auf die Fragen der BU Checkliste der Stiftung Warentest HanseMerkur Berufsunfähigkeitsversicherung Profi Care Nachfolgend finden Sie die Antworten auf die Fragen der BU Checkliste der Stiftung

Mehr

- Musterbedingungen zur Berufsunfähigkeit des Gesamtverbandes der Versicherer (GDV)

- Musterbedingungen zur Berufsunfähigkeit des Gesamtverbandes der Versicherer (GDV) Wichtige Quellen aus diesem Artikel: - Musterbedingungen zur Berufsunfähigkeit des Gesamtverbandes der Versicherer (GDV) - Sozialgesetzbuch VI gesetzliche Rentenversicherung (SGB VI) FAQ Berufsunfähigkeitsversicherung

Mehr

fiallo.de Ratgeber Berufsunfähigkeit. So finden Sie den besten Einkommensschutz. Ihr Spezialist zum Finden des besten Berufsunfähigkeitsschutzes.

fiallo.de Ratgeber Berufsunfähigkeit. So finden Sie den besten Einkommensschutz. Ihr Spezialist zum Finden des besten Berufsunfähigkeitsschutzes. Ratgeber Berufsunfähigkeit. So finden Sie den besten Einkommensschutz. Wer garantiert Ihnen, dass Ihre Berufsunfähigkeitsversicherung im Ernstfall auch wirklich zahlt? Wir zeigen auf, worauf es unbedingt

Mehr

Allgemeine Vertragsinformationen

Allgemeine Vertragsinformationen Allgemeine Vertragsinformationen Tarife B1, B1-G Berufsunfähigkeits-Police BU-Vorsorge Premium Stand: 01.09.2010 Continentale Lebensversicherung AG Direktion: Baierbrunner Straße 31-33, D-81379 München

Mehr

Sichern Sie Ihre Arbeitskraft!

Sichern Sie Ihre Arbeitskraft! Sichern Sie Ihre Arbeitskraft! INTER Erwerbs-/Berufsunfähigkeitsversicherung Die Grundlage Ihrer Existenz www.inter.de Ihre Arbeitskraft Ihr wichtigstes Gut Jeden Morgen begegnen Sie Menschen auf dem Weg

Mehr

Verlust der Arbeitskraft ein existenzielles Risiko

Verlust der Arbeitskraft ein existenzielles Risiko Verlust der Arbeitskraft ein existenzielles Risiko Das sollten Sie wissen: Ursachen Auswirkungen Vorsorge Inhalt Vorwort Vorwort 3 Berufsunfähigkeit das unterschätzte Risiko 5 Die Ursachen für Berufsunfähigkeit

Mehr

Absicherung der Arbeitskraft Absicherung der Lebensrisiken

Absicherung der Arbeitskraft Absicherung der Lebensrisiken Absicherung der Arbeitskraft Absicherung der Lebensrisiken Finanzielle Sicherheit bei Verlust Ihrer Arbeitskraft. Für die Absicherung Ihrer Arbeitskraft sind Sie selbst verantwortlich! Wenn es um die Absicherung

Mehr

Stiftung Warentest test.de Stand 01.06.2014 Seite 1/11

Stiftung Warentest test.de Stand 01.06.2014 Seite 1/11 Stiftung Warentest test.de Stand 01.06.2014 Seite 1/11 Wir verzichten auf die konkrete und abstrakte Verweisung auf andere Berufe bei Eintritt des Versicherungsfalls. Diese Regelung gilt auch für Auszubildende

Mehr

Die Arbeitskraft Das wichtigste Kapital. Vertriebspartner-Information. Lebensabsicherung. Das AS-Konzept. www.volkswohl-bund.de

Die Arbeitskraft Das wichtigste Kapital. Vertriebspartner-Information. Lebensabsicherung. Das AS-Konzept. www.volkswohl-bund.de V E R S I C H E R U N G E N Die Arbeitskraft Das wichtigste Kapital Vertriebspartner-Information Das AS-Konzept Lebensabsicherung www.volkswohl-bund.de Arbeitskraft verloren Armut droht Jeder 4. Angestellte

Mehr

WWK Berufsunfähigkeitsvorsorge. Die clevere Absicherung für den Fall der Fälle.

WWK Berufsunfähigkeitsvorsorge. Die clevere Absicherung für den Fall der Fälle. WWK BU-Complete WWK BU-Complete invest WWK Berufsunfähigkeitsvorsorge. Die clevere Absicherung für den Fall der Fälle. Ausgezeichnet: Bestnoten für die WWK. WWK BU-Complete extra Die drei renommiertesten

Mehr

+ Sicherheit + Flexibilität + Preisvorteil. Berufsunfähigkeitsversicherung. neue leben. start plan GO

+ Sicherheit + Flexibilität + Preisvorteil. Berufsunfähigkeitsversicherung. neue leben. start plan GO + Sicherheit + Flexibilität + Preisvorteil Berufsunfähigkeitsversicherung neue leben start plan GO Jetzt durchstarten und dreimal Pluspunkte sammeln Sichern Sie Ihr Einkommen ab. Vom ersten Arbeitstag

Mehr

Allgemeine Antrags- und Vertragsfragen

Allgemeine Antrags- und Vertragsfragen [Produktscoring]: Leben [Bereich]: Einkommenssicherung / Erwerbsunfähigkeit Erstellt am: 13.05.2015 Das Produktscoring umfasst einen Kriterienkatalog, der alle wesentlichen Produktaspekte berṳcksichtigt.

Mehr

Invaliditäts- bzw. Berufsunfähigkeitspension

Invaliditäts- bzw. Berufsunfähigkeitspension Invaliditäts- bzw. Berufsunfähigkeitspension 3 PENSIONSVERSICHERUNGSANSTALT 1021 Wien, Friedrich-Hillegeist-Straße 1 Telefon: 05 03 03 Ausland: +43 / 503 03 Fax: 05 03 03-288 50 E-Mail: pva@pva.sozvers.at

Mehr

Denken Sie daran, dass bei Verlust der Arbeitskraft nur das Beste gut genug sein kann.

Denken Sie daran, dass bei Verlust der Arbeitskraft nur das Beste gut genug sein kann. Highlights BU/EU BUZ/EUZ Denken Sie daran, dass bei Verlust der Arbeitskraft nur das Beste gut genug sein kann. Die SELEKTA EinkommensVorsorge bietet Ihnen eine unübertroffene Flexibilität in den Leistungen.

Mehr

BERUFSUNFÄHIGKEITS- VERSICHERUNG

BERUFSUNFÄHIGKEITS- VERSICHERUNG BERUFSUNFÄHIGKEITS- VERSICHERUNG 2012 BU ist nicht gleich BU Die richtige Berufsunfähigkeitsabsicherung zu finden ist nicht einfach. Bei der Auswahl der Versicherungsgesellschaft und des Tarifes ist einiges

Mehr

BETRIEBLICHE ABSICHERUNG Profi Care bav BEI BERUFSUNFÄHIGKEIT. Nutzen Sie Ihren gesetzlichen Anspruch auf Gehaltsumwandlung!

BETRIEBLICHE ABSICHERUNG Profi Care bav BEI BERUFSUNFÄHIGKEIT. Nutzen Sie Ihren gesetzlichen Anspruch auf Gehaltsumwandlung! BETRIEBLICHE ABSICHERUNG Profi Care bav BEI BERUFSUNFÄHIGKEIT Nutzen Sie Ihren gesetzlichen Anspruch auf Gehaltsumwandlung! Ihre Leistung bestimmt Ihre Lebensqualität Sie haben eine gute Ausbildung, sind

Mehr

Roland Bose GmbH & Co KG - 44139 Dortmund Hohe Straße 84 Freecall 0800-5222200 www.rolandbose.de info@rolandbose.de

Roland Bose GmbH & Co KG - 44139 Dortmund Hohe Straße 84 Freecall 0800-5222200 www.rolandbose.de info@rolandbose.de Seite 1 Frage R1 Wird bei einem verspätet gemeldeten Versicherungsfall rückwirkend geleistet? Ja, der Anspruch auf Versicherungsleistungen entsteht mit Ablauf des Monats, in dem die Berufsunfähigkeit eingetreten

Mehr

Vermittlerinfo. SBU-professional. Die Versicherung zur Absicherung der Berufsunfähigkeit. DER Spezialversicherer für biometrische Risiken

Vermittlerinfo. SBU-professional. Die Versicherung zur Absicherung der Berufsunfähigkeit. DER Spezialversicherer für biometrische Risiken Vermittlerinfo SBU-professional Die Versicherung zur Absicherung der Berufsunfähigkeit DER Spezialversicherer für biometrische Risiken Positionierung der Dialog Lebensversicherungs-AG Die Marke Dialog

Mehr

SBU-professional Der Berufsunfähigkeits- Vollschutz für Vorsorger, die mitten im Leben stehen. DER Spezialversicherer für biometrische Risiken

SBU-professional Der Berufsunfähigkeits- Vollschutz für Vorsorger, die mitten im Leben stehen. DER Spezialversicherer für biometrische Risiken SBU-professional Der Berufsunfähigkeits- Vollschutz für Vorsorger, die mitten im Leben stehen DER Spezialversicherer für biometrische Risiken Arbeitskraftverlust Die unterschätzte Gefahr. Die Arbeitskraft

Mehr

Risikolebensversicherung

Risikolebensversicherung Risikolebensversicherung 1. Was ist eine Risikolebensversicherung? Mit einer Risikolebensversicherung kann das Todesfallrisiko finanziell abgesichert werden. Sollte dem Versicherungsnehmer etwas zustoßen,

Mehr

Sichern Sie Ihr Einkommen vor Risiken und Nebenwirkungen. EinkommensSicherungsKonzept

Sichern Sie Ihr Einkommen vor Risiken und Nebenwirkungen. EinkommensSicherungsKonzept Sichern Sie Ihr Einkommen vor Risiken und Nebenwirkungen EinkommensSicherungsKonzept Es reicht nicht, Arbeit zu haben. Man muss auch arbeiten können. Einen gesicherten Arbeitsplatz zu haben, zählt heute

Mehr

BerufsUnfähigkeitsschutz. bu-schutz. arbeitskraft absichern. Arbeitskraftabsicherung

BerufsUnfähigkeitsschutz. bu-schutz. arbeitskraft absichern. Arbeitskraftabsicherung BerufsUnfähigkeitsschutz bu-schutz arbeitskraft absichern Arbeitskraftabsicherung vermittlercheck Wo sind die Unterschiede pro Makler! Versicherungsmakler, -vertreter, -agent, -verkäufer, -berater und

Mehr

EINKOMMEN. SICHERN. Berufsunfähigkeitsversicherung. Menschen schützen. Werte bewahren.

EINKOMMEN. SICHERN. Berufsunfähigkeitsversicherung. Menschen schützen. Werte bewahren. EINKOMMEN. SICHERN. Berufsunfähigkeitsversicherung Menschen schützen. Werte bewahren. SCHUTZ. GESTALTEN. Berufsunfähigkeitsabsicherung kombiniert mit Hinterbliebenen- oder Altersvorsorge Risikolebensversicherung

Mehr

Sichern Sie Ihr Einkommen vor Risiken und Nebenwirkungen. Zurich Berufsunfähigkeits-Vorsorge

Sichern Sie Ihr Einkommen vor Risiken und Nebenwirkungen. Zurich Berufsunfähigkeits-Vorsorge Sichern Sie Ihr Einkommen vor Risiken und Nebenwirkungen Zurich Berufsunfähigkeits-Vorsorge Es reicht nicht, Arbeit zu haben man muss auch arbeiten können Einen gesicherten Arbeitsplatz zu haben zählt

Mehr

Ausgezeichnet abgesichert. Mit unserem Berufsunfähigkeitsschutz. Bei Berufsunfähigkeit sind Sie jetzt finanziell auf der sicheren Seite.

Ausgezeichnet abgesichert. Mit unserem Berufsunfähigkeitsschutz. Bei Berufsunfähigkeit sind Sie jetzt finanziell auf der sicheren Seite. Berufsunfähigkeitsschutz Ausgezeichnet abgesichert. Mit unserem Berufsunfähigkeitsschutz. Bei Berufsunfähigkeit sind Sie jetzt finanziell auf der sicheren Seite. Ihr größtes Vermögen ist Ihre Arbeitskraft.

Mehr

Die Berufsunfähigkeits-Versicherung der Continentale Lebensversicherung AG

Die Berufsunfähigkeits-Versicherung der Continentale Lebensversicherung AG Die Berufsunfähigkeits-Versicherung der Continentale Lebensversicherung AG Henning Schmidt Produktmanagement Leben Themeninhalt BU-Vorsorge Premium Kundenfreundliche Bedingungen Nahtloser Übergang BU zu

Mehr

BERUFSUNFÄHIGKEIT DIE CHECKLISTE VON FINANZTEST SEHR GUT (0,6) Im Test: 75 Berufsunfähigkeitsversicherungen. Ausgabe 7/2013 13ZZ71

BERUFSUNFÄHIGKEIT DIE CHECKLISTE VON FINANZTEST SEHR GUT (0,6) Im Test: 75 Berufsunfähigkeitsversicherungen. Ausgabe 7/2013 13ZZ71 BERUFSUNFÄHIGKEIT DIE CHECKLISTE VON FINANZTEST SEHR GUT (0,6) Im Test: 75 Berufsunfähigkeitsversicherungen Ausgabe 7/2013 13ZZ71 worauf FINANZTEST ACHTET UND wie DIE HANNOVERSCHE DABEI ÜBERZEUGT! Stiftung

Mehr

Herzlich Willkommen zu BCA OnLive! Thema: Referenten: Vanessa Lorenz und Christian Sawade (Kompetenzcenter Altersvorsorge)

Herzlich Willkommen zu BCA OnLive! Thema: Referenten: Vanessa Lorenz und Christian Sawade (Kompetenzcenter Altersvorsorge) Herzlich Willkommen zu BCA OnLive! Thema: Nützliche Hinweise für Ihre BU-Beratung Referenten: Vanessa Lorenz und Christian Sawade (Kompetenzcenter Altersvorsorge) Wichtige Kriterien in den BU-Bedingungen:

Mehr

SBU-professional Der Berufsunfähigkeits- Vollschutz für Vorsorger, die mitten im Leben stehen. DER Spezialversicherer für biometrische Risiken

SBU-professional Der Berufsunfähigkeits- Vollschutz für Vorsorger, die mitten im Leben stehen. DER Spezialversicherer für biometrische Risiken SBU-professional Der Berufsunfähigkeits- Vollschutz für Vorsorger, die mitten im Leben stehen DER Spezialversicherer für biometrische Risiken Arbeitskraftverlust Die unterschätzte Gefahr. Die Arbeitskraft

Mehr

Checkliste Berufsunfähigkeitsversicherung

Checkliste Berufsunfähigkeitsversicherung Checkliste Berufsunfähigkeitsversicherung Die Reform des Versicherungsvertragsgesetzes (VVG) führte zum 1.1.2008 zu verschiedenen Änderungen in der Berufsunfähigkeitsversicherung. So ist jetzt zum Beispiel

Mehr

Checkliste zur Berufsunfähigkeitsversicherung

Checkliste zur Berufsunfähigkeitsversicherung S TIFTUNG W ARENTEST Checkliste zur Berufsunfähigkeitsversicherung Die Reform des Versicherungsvertragsgesetzes (VVG) führt zum 1.1.2008 zu verschiedenen Änderungen in der Berufsunfähigkeitsversicherung.

Mehr

Gemeinsam erfolgreich mit Profi Care!

Gemeinsam erfolgreich mit Profi Care! Gemeinsam erfolgreich mit Profi Care! Unsere BU-Highlights Vorteile für Sie als Makler: Courtage auf 100% des vollen Bruttobeitrags auch bei der Einsteigeroption Volle Courtage für Risikozuschläge Courtage

Mehr

WWK BioRisk Die neuen Premium-Zusatzversicherungen für Premium-Produkte

WWK BioRisk Die neuen Premium-Zusatzversicherungen für Premium-Produkte Vermittlerinformation WWK BioRisk Die neuen Premium-Zusatzversicherungen für Premium-Produkte WWK Berufsunfähigkeitsvorsorge Komfort WWK Berufsunfähigkeitsvorsorge Basis WWK Erwerbsunfähigkeitsvorsorge

Mehr

Berufsunfähigkeitsversicherung

Berufsunfähigkeitsversicherung Berufsunfähigkeitsversicherung Schützen Sie Ihren gewohnten Lebensstandard! Informationsmaterial Wunsiedler Str. 7 95032 Hof/Saale Tel: 09281/7665133 Fax: 09281/7664757 E-Mail: info@anders-versichert.de

Mehr

Checkliste zur Berufsunfähigkeitsversicherung

Checkliste zur Berufsunfähigkeitsversicherung Checkliste zur Berufsunfähigkeitsversicherung Liebe Leserin, lieber Leser! Diese Checkliste hilft Ihnen bei der Suche nach einer geeigneten privaten Berufsunfähigkeitsversicherung. Bevor Sie einen Vertrag

Mehr

Vertriebsinformation. Marktbeobachtung BU. Absicherung der Arbeitskraft im Vergleich: BU-Vorsorge Premium

Vertriebsinformation. Marktbeobachtung BU. Absicherung der Arbeitskraft im Vergleich: BU-Vorsorge Premium Vertriebsinformation Marktbeobachtung BU Absicherung der Arbeitskraft im Vergleich: BU-Vorsorge Premium Erstklassige Absicherung bei Berufsunfähigkeit Die Qualität unserer BU-Vorsorge setzt sich durch

Mehr

BERUFSUNFÄHIGKEITS SCHUTZ. Ausgezeichneter Schutz bei Berufsunfähigkeit! Im Fall der Fälle sind Sie jetzt fi nanziell auf der sicheren Seite.

BERUFSUNFÄHIGKEITS SCHUTZ. Ausgezeichneter Schutz bei Berufsunfähigkeit! Im Fall der Fälle sind Sie jetzt fi nanziell auf der sicheren Seite. BERUFSUNFÄHIGKEITS SCHUTZ Ausgezeichneter Schutz bei Berufsunfähigkeit! Im Fall der Fälle sind Sie jetzt fi nanziell auf der sicheren Seite. Ihr größtes Vermögen ist Ihre Arbeitskraft. Sichern Sie sich

Mehr

Checkliste Berufsunfähigkeitsversicherung

Checkliste Berufsunfähigkeitsversicherung Antworten der universa Lebensversicherung a.g. für die Berufsunfähigkeits-Zusatzversicherung B12 (01.2012) Checkliste Berufsunfähigkeitsversicherung Die Reform des Versicherungsvertragsgesetzes (VVG) führte

Mehr

Sichert Ihre Träume im Fall einer Berufsunfähigkeit. Staatlich geförderter BU-Schutz für Angestellte Die BU in der bav

Sichert Ihre Träume im Fall einer Berufsunfähigkeit. Staatlich geförderter BU-Schutz für Angestellte Die BU in der bav Sichert Ihre Träume im Fall einer Berufsunfähigkeit Staatlich geförderter BU-Schutz für Angestellte Die BU in der bav Dreifach profitieren mit der staatlich geförderten BU von Condor Sie möchten sich gegen

Mehr

Profi Care. Ihr Vorteil: 100% Leistung für 50% Beitrag! Profi Care Berufsunfähigkeitsversicherung mit Einsteigeroption

Profi Care. Ihr Vorteil: 100% Leistung für 50% Beitrag! Profi Care Berufsunfähigkeitsversicherung mit Einsteigeroption v o l l e l e i s t u n g Profi Care h a l b e r p r e i s Ihr Vorteil: 100% Leistung für 50% Beitrag! Profi Care Berufsunfähigkeitsversicherung mit Einsteigeroption Schon am Anfang sollten Sie an alles

Mehr

Bedingungen. Comfort-Berufsunfähigkeits-Zusatzversicherung (D701) 1 6 21.12.2012

Bedingungen. Comfort-Berufsunfähigkeits-Zusatzversicherung (D701) 1 6 21.12.2012 1 6 21.12.2012 Bedingungen Comfort-Berufsunfähigkeits-Zusatzversicherung (D701) Inhaltsverzeichnis Welche Leistungen erbringen wir? 1 Was ist Berufsunfähigkeit im Sinne dieser Bedingungen? 2 Welche besonderen

Mehr

Einkommensabsicherung bei Krankheit und Berufsunfähigkeit mit unisafe HQ

Einkommensabsicherung bei Krankheit und Berufsunfähigkeit mit unisafe HQ Einkommensabsicherung bei Krankheit und Berufsunfähigkeit mit unisafe HQ Wir sichern Ihr Einkommen ab! Unbürokratisch. Garantiert. Lebensversicherung a. G. Die optimale Lösung Mit unisafe HQ haben Sie

Mehr

Der ideale Einstieg für alle, die beruflich voll durchstarten wollen

Der ideale Einstieg für alle, die beruflich voll durchstarten wollen www.dialog-leben.de www.dialog-leben.at Der ideale Einstieg für alle, die beruflich voll durchstarten wollen Dialog Lebensversicherungs-AG Halderstraße 29 86150 Augsburg 1 Das ist unser junges Ehepaar

Mehr

Verlust der Arbeitskraft ein existenzielles Risiko

Verlust der Arbeitskraft ein existenzielles Risiko Verlust der Arbeitskraft ein existenzielles Risiko Das sollten Sie wissen. Ursachen Auswirkungen Vorsorge Inhalt Vorwort Vorwort 3 Berufsunfähigkeit das unterschätzte Risiko 5 Die Ursachen für Berufsunfähigkeit

Mehr

www.hdi-leben.at Berufsunfähigkeitsversicherung EGO Für eine sichere Perspektive EGO Classic EGO Young EGO Return EGO 2in1

www.hdi-leben.at Berufsunfähigkeitsversicherung EGO Für eine sichere Perspektive EGO Classic EGO Young EGO Return EGO 2in1 www.hdi-leben.at Berufsunfähigkeitsversicherung EGO Für eine sichere Perspektive EGO Classic EGO Young EGO Return EGO 2in1 Berufsunfähigkeit: Das unterschätzte Risiko. Sie sind heute gegen die meisten

Mehr

AKTUELL. Oktober 2014. Ursachen für eine Berufsunfähigkeit. Arbeitskraftabsicherung. Die Absicherung der eigenen Existenz ist unverzichtbar!

AKTUELL. Oktober 2014. Ursachen für eine Berufsunfähigkeit. Arbeitskraftabsicherung. Die Absicherung der eigenen Existenz ist unverzichtbar! AKTUELL Oktober 2014 Arbeitskraftabsicherung Die Absicherung der eigenen Existenz ist unverzichtbar! Jeder Vierte wird im Laufe seines Arbeitslebens berufsunfähig. Dieses Risiko sollte niemand unterschätzen.

Mehr