HANDBUCH FÜR IT-ADMINISTRATOREN

Save this PDF as:
 WORD  PNG  TXT  JPG

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "HANDBUCH FÜR IT-ADMINISTRATOREN"

Transkript

1 HANDBUCH FÜR IT-ADMINISTRATOREN

2 Inhalt 1. Einleitung Registrieren von Benutzern Erstellen eines Kontos für das Learning Center Erstellen von Benutzern Anlegen einzelner Benutzer Importieren von Benutzern Importieren von Benutzern aus einem Active Directory Erstellen von Gruppen Verteilen von Anmeldedaten an Lehrkräfte MDM-Anmeldung Warum für MDM anmelden? Versetzen eines ipads in den Beaufsichtigt-Modus Anmelden der Bildungseinrichtung für MDM CSR herunterladen Generieren des MDM Push-Zertifikats Hochladen des MDM Push-Zertifikats auf den Server des Netop-Learning Center Netop Alle Rechte vorbehalten. 1

3 1. Einleitung Vision ME ist eine App für das Workflow-Management, die das Lehren in Klassenräumen mit ipads einfacher und effektiver macht. Die Vision ME-Lösung besteht aus folgenden Komponenten: Zwei ipad-apps können vom Apple App Store heruntergeladen werden, einer für die Lehrkraft (Vision ME Teacher) und einer für die Schüler (Vision ME Student). Das Learning Center, das Bildungseinrichtungen zum Erstellen ihrer Konten und zum Registrieren aller ipad-benutzer (Schüler, Lehrkräfte und Administratoren) sowie ihrer Klassen verwenden müssen. Vision MDM, bei dem es sich um die Serverkomponente zum Mobile Device Management handelt, das Bildungseinrichtungen zum Anmelden und Registrieren ihrer ipad-geräte verwenden müssen. Dieses Dokument dient dazu, die IT-Administratoren der Bildungseinrichtungen durch den Prozess für die Benutzerregistrierung und die MDM-Anmeldung zu führen. Weitere Informationen finden Sie im Benutzerhandbuch für das Learning Center. Netop Alle Rechte vorbehalten. 2

4 2. Registrieren von Benutzern 2.1. Erstellen eines Kontos für das Learning Center Klicken Sie auf den Link zum Learning Center, den Sie per erhalten haben. Damit wird die Seite für die Registrierung aufgerufen. Füllen Sie die Felder im Registrierungsformular aus und klicken Sie auf die Schaltfläche Konto erstellen. Das Administratorkonto wird erstellt und das Learning Center wird geöffnet. Wenn Sie auf Anmeldung beim Portal klicken, wird die Portaladministration in der Ansicht für Lehrkräfte geöffnet. Jetzt müssen Sie Learning Center über die Portaladministration einrichten Erstellen von Benutzern Als Erstes müssen Sie ein Konto für alle Benutzer (Lehrkräfte und Schüler) erstellen, die Vision ME benutzen werden. Diese Aufgabe wird in der Regel einmal erledigt und anschließend einmal jährlich (zu Beginn eines neuen Schuljahrs) wiederholt. Sie können einzelne Benutzer erstellen, mehrere Benutzer aus einer CSV-Datei importieren oder Benutzer aus dem Active Directory Ihrer Bildungseinrichtung importieren. Benutzer werden hinzugefügt und von der Portalseite der Bildungseinrichtung importiert: Netop Alle Rechte vorbehalten. 3

5 Anlegen einzelner Benutzer So legen Sie einen Benutzer an: 1. Klicken Sie auf der Portalseite der Bildungseinrichtung auf Benutzer hinzufügen. Die Seite Benutzereditor wird angezeigt. 2. Registrieren Sie den Benutzer, indem Sie einen Benutzernamen, einen Vor- und Nachnamen, eine E- Mail-Adresse und ein Kennwort angeben. 3. Aktivieren Sie das Kontrollkästchen Hat Vision ME-Lizenz. 4. Wählen Sie die Rolle aus, laden Sie optional ein Foto des Benutzers hoch und klicken Sie oben auf der Seite auf die Schaltfläche Speichern Importieren von Benutzern So importieren Sie Benutzer aus einer CSV-Datei: 1. Sorgen Sie dafür, dass ihre CSV-Datei das richtige Format hat: Benutzername, Vorname, Nachname, -Adresse, Rolle. Siehe folgendes Beispiel: Benutzername,Vorname,Nachname, -Adresse,Rolle 2. Klicken Sie in der Portaladministration der Bildungseinrichtung auf Benutzer importieren. Die Seite Benutzerimport wird angezeigt. 3. Wählen Sie für die CSV-Datei das Trennzeichen aus und klicken Sie auf die Schaltfläche Datei hinzufügen, um die Datei hinzuzufügen. Netop Alle Rechte vorbehalten. 4

6 4. Suchen Sie die CSV-Datei und klicken Sie auf die Schaltfläche Datei hochladen. 5. Nehmen Sie die gewünschten Einstellungen vor und legen Sie im Abschnitt Datenzuordnung fest, ob ein bestimmtes Feld für alle Benutzer den gleichen Wert aufweisen soll. Klicken Sie anschließend auf die Schaltfläche Daten zuordnen. Falls keine Fehler auftreten, klicken Sie auf die Schaltfläche Benutzer prüfen und anschließend auf Gültige Benutzer erstellen. Die Benutzer werden importiert. Gehen Sie durch die Details der importierten Benutzer und prüfen Sie, ob sie eine Vision ME-Lizenz haben. Hinweis: Wenn Sie Benutzer in das Learning Center importieren, können Sie entscheiden, automatisch eine Willkommens- mit Benutzernamen und Kennwort zu versenden. Dazu aktivieren sie das Kontrollkästchen senden über der Validierungstabelle und geben einen Betreff sowie einen Haupttext für die ein Importieren von Benutzern aus einem Active Directory Die Funktion zur Replikation von Benutzern muss von netop.com heruntergeladen und auf einem Computer installiert sein, der Zugang auf das Active Directory (AD) der Bildungseinrichtung und Internet- Zugang hat, damit die Kommunikation mit dem Learning Center möglich ist. Die Funktion zur Replikation von Benutzern verfügt über mehrere Registerkarten, auf denen Sie Informationen für Import/Export eingeben müssen: Benutzer aus einem Active Directory importieren: 1. Öffnen Sie die Funktion zur Replikation von Benutzern. 2. Authentifizieren Sie sich, indem Sie Ihre Anmeldedaten eingeben und auf die Schaltfläche Benutzer authentifizieren klicken. Netop Alle Rechte vorbehalten. 5

7 3. Wählen Sie in der Dropdown-Liste Provider Active Directory. Aus der Drowdown-Liste Filter wählen Sie die gewünschte Liste von Benutzern zum Importieren und klicken auf Gewählten Filter für Active Directory anwenden. 4. Prüfen Sie das Ergebnis der Zuordnung und korrigieren Sie es gegebenenfalls. 5. Klicken Sie auf der Registerkarte Spaltenzuordnungen für Benutzer auf die Schaltfläche Benutzer replizieren. In einem Dialogfeld können Sie die Benutzerreplikation überprüfen. Auf der Registerkarte Replikationsergebnisse wird eine Zusammenfassung der Benutzerreplikation angezeigt, sodass Sie sehen können, ob die Benutzer aus dem Active Directory erfolgreich in das Learning Center importiert wurden. Hinweis: Im Benutzerhandbuch für die Benutzerreplikation finden Sie weitere Informationen über die Verwendung des Tools einschließlich Informationen über die Einrichtung von geplanten Intervallen Erstellen von Gruppen Über Gruppen können Sie einer Reihe ähnlicher Benutzer in einem Schritt Zugriff gewähren. So können Sie beispielsweise alle Schüler der Jahrgangsstufe 5 in einer Gruppe zusammenfassen und alle Lehrkräfte in einer anderen Gruppe. Wenn es eine Gruppe wie Schüler der Jahrgangsstufe 5 gibt, können Sie Benutzern leichter Zugriff auf Klassen wie Mathematik Jahrgangsstufe 5, Erdkunde Jahrgangsstufe 5 oder Biologie Jahrgangsstufe 5 gewähren, weil Sie den Zugriff auf Gruppen- statt auf Einzelbenutzerebene gewähren können. So erstellen Sie eine Gruppe: 1. Klicken Sie in der Portaladministration der Bildungseinrichtung auf Gruppe hinzufügen. Die Seite Gruppeneditor wird angezeigt. 2. Geben Sie im Abschnitt Gruppenmitglieder einen Gruppennamen ein und klicken Sie auf das Symbol. 3. Durchsuchen Sie die Liste der Benutzer und wählen Sie diejenigen aus, die Sie der Gruppe hinzufügen möchten. Klicken Sie anschließend auf die Schaltfläche Ausgewählte Benutzer zur Gruppe hinzufügen. Klicken Sie oben auf der Seite auf die Schaltfläche Speichern, um die Gruppe zu erstellen Verteilen von Anmeldedaten an Lehrkräfte Wenn Sie Benutzer im Learning Center eingerichtet haben, sollten die Lehrkräfte über ihre Anmeldedaten verfügen, sodass sie sich anmelden können, um Klassen zu erstellen sowie den Klassen Schüler und Inhalte hinzufügen. Mit ihren Anmeldedaten sollten die Lehrkräfte auch die Internetadresse für die Webversion des Learning Center erhalten haben, sodass sie ein beliebiges Gerät verwenden können, das über einen Browser und Internetzugang verfügt: vlc.netop.com Wenn Ihre Lehrkräfte alle in einer Gruppe sind, können Sie aus dem Learning Center eine an alle Gruppenmitglieder senden: Netop Alle Rechte vorbehalten. 6

8 Natürlich können Sie auch das normale -System der Bildungseinrichtung verwenden. Wenn Sie allen Benutzern anfänglich ein Standardkennwort ausgestellt haben, sollten Sie die Benutzer auffordern, ihr Kennwort nach der ersten Anmeldung zu ändern. Netop Alle Rechte vorbehalten. 7

9 3. MDM-Anmeldung Damit Lehrkräfte in der Lage sind, in vollem Umfang in einer Vision ME-Klasse zu arbeiten, müssen die Geräte der Schüler folgende Voraussetzungen erfüllen: Angemeldet Die Geräte der Schüler müssen angemeldet bzw. in den Netop Mobile Device Management-Service eingeführt sein, damit automatisch und ohne Eingreifen des Benutzers das Profil angewendet wird, mit dem spezielle Einstellungen der Bildungseinrichtung, Richtlinien und Einschränkungen definiert werden. Beaufsichtigt In diesem Modus haben die Lehrkräfte eine größere Kontrolle über die Geräte der Schüler. Damit wird es einfacher, eine große Zahl von ipads gleichzeitig zu verwalten und Schüler daran zu hindern, Einstellungen oder Apps der Lehrkräfte zu entfernen. Informationen über das Versetzen eines ipads in den Beaufsichtigt-Modus finden Sie unter Versetzen eines ipads in den Beaufsichtigt-Modus Warum für MDM anmelden? Die Anmeldung für das Mobile Device Management (MDM) ist für Lehrkräfte erforderlich, um in der Lage zu sein, die Geräte der Schüler zu kontrollieren und Sperrfunktionen wie leerer Bildschirm und Achtungsshinweise zu verwenden. Die Vision ME-Befehle Achtung und Internet sperren funktionieren je nach Gerätemodus unterschiedlich. Die Lehrkräfte können die Bildschirme aller Schüler-iPads sperren, indem sie auf Achtung tippen: Wenn das Gerät des Schülers nicht angemeldet ist: Auf dem Gerät des Schülers wird der Achtungs-Bildschirm angezeigt. Der Schüler kann auf Home tippen, um die App zu beenden. Die Lehrkraft kann sehen, dass der Schüler die Klasse verlassen hat. Achtung funktioniert NUR auf Schülergeräten, auf denen die Vision ME Student-App im Vordergrund ist. Wenn das Gerät des Schülers angemeldet und beaufsichtigt ist: Der Achtungs-Bildschirm wird auf dem Schülergerät angezeigt und der Schüler kann die App nicht beenden. Die Taste Home ist deaktiviert, sodass der Schüler in der App bleibt. Die Lehrkraft tippt auf Achtung, um den Achtungs-Bildschirm zu löschen. Achtung funktioniert auch, wenn der Schüler auf Home getippt hat, um die Vision ME Student-App in den Hintergrund zu verschieben (Schülersymbol ist grau), um in einer anderen App zu arbeiten. Wenn die Lehrkraft den Achtungs-Bildschirm nicht gelöscht hat, wird er am Ende des Unterrichts automatisch gelöscht. Die Lehrkräfte können den Zugang zum Internet auf den Geräten der Schüler sperren, indem Sie auf Internet sperren tippen. Wenn das Gerät des Schülers nicht angemeldet ist: Auf dem Gerät des Schülers geschieht nichts. Wenn das Gerät des Schülers angemeldet und beaufsichtigt ist: Netop Alle Rechte vorbehalten. 8

10 Wenn die Schüler anschließend einen Browser wie beispielsweise Safari starten, werden sie durch eine Meldung darauf hingewiesen, dass der Zugang zum Internet nicht erlaubt ist. Die Schüler können aber Apps benutzen, die Zugang zum Internet benötigen. Internet sperren funktioniert auch, wenn der Schüler auf Home getippt hat, um die Vision ME Student-App in den Hintergrund zu verschieben (Schülersymbol ist grau), um in einer anderen App zu arbeiten. Wenn ein Schüler die Klasse verlässt, wird die Internetsperre vom Gerät entfernt. Die Lehrkraft kann sehen, dass der Schüler die Klasse verlassen hat (das Symbol ist auf dem Klassenbildschirm nicht mehr zu sehen). Wenn die Lehrkraft die Internetsperre nicht gelöscht hat, wird sie am Ende des Unterrichts automatisch gelöscht Versetzen eines ipads in den Beaufsichtigt-Modus Der Beaufsichtigt-Modus löscht das ipad und sollte daher aktiviert werden, bevor etwas anderes installiert wird. Um ein ipad in den Beaufsichtigt-Modus zu versetzen, benötigen Sie einen Apple-Computer mit installiertem Apple Configurator. Dies ist ein kostenloses Tool, das im App Store erhältlich ist. So versetzen Sie ein ipad in den Beaufsichtigt-Modus: 1. Starten Sie den Apple Configurator auf dem Mac-Computer. 2. Verbinden Sie das ipad über ein Kabel mit dem Mac und wählen Sie auf dem ipad Diesem Computer vertrauen. 3. Setzen Sie auf der Einstellungsseite Beaufsichtigen auf EIN und klicken Sie auf Vorbereiten. Es gibt eine Menge weiterer Einstellungen, die im Rahmen eines Konfigurationsprofils definiert werden können, beispielsweise das Standard-WLAN, den Gerätenamen, das Hintergrundbild des Geräts, ob der Netop Alle Rechte vorbehalten. 9

11 Benutzer Apps entfernen darf und vieles mehr. Auf dem obigen Beispielbildschirm wurde ein Profil definiert, das den Schüler daran hindert, Apps vom Gerät zu entfernen. Einstellungen wie diese werden von Vision ME nicht benötigt, und welche Einschränkungen gelten, hängt von den Richtlinien der jeweiligen Bildungseinrichtung ab. Die Definition von Einstellungen im Rahmen eines Konfigurationsprofils hat den Vorteil, dass die Einstellungen einmal definiert werden und dann beliebig oft und auf beliebig vielen Geräten angewendet werden können Anmelden der Bildungseinrichtung für MDM Hinweis: Falls die Bildungseinrichtung einen MDM-Service benutzt, für den die Schülergeräte angemeldet sind, können die Geräte nicht für Netop MDM angemeldet werden. Voraussetzungen Mac oder Computer mit Windows 7 oder Windows 8. Zum Anmelden der Bildungseinrichtung für MDM müssen Sie folgende Schritte durchführen: 1. Certificate Signing Request (CSR) vom Learning Center herunterladen. 2. MDM Push-Zertifikat über das Apple Push Certificates Portal generieren. 3. MDM Push-Zertifikat auf den Server des Learning Center hochladen. In den folgenden Abschnitten finden Sie Details zu den einzelnen Schritten CSR herunterladen 1. Öffnen Sie im Learning Center die Ansicht für Lehrkräfte. 2. Klicken Sie auf der Portalseite der Bildungseinrichtung auf Bezirk/Schule verwalten und dann in der oberen Leiste auf das MDM-Symbol. Die MDM-Administratorseite wird angezeigt. 3. Klicken Sie auf die Schaltfläche Klicken Sie hier, um die Zertifikatanforderung herunterzuladen. In einem Popup-Fenster werden Sie aufgefordert, eine P10-Datei auf der Festplatte zu speichern, in der die Zertifikatanforderung enthalten ist Generieren des MDM Push-Zertifikats 1. Öffnen Sie einen Browser und gehen Sie zum Apple Push Certificates Portal: 2. Melden Sie sich mit Ihrer Apple-ID und Ihrem Kennwort an. Hinweis: Es wird empfohlen, dass Sie sich mit einer gemeinsamen Apple-ID Ihrer Bildungseinrichtung anmelden. Falls Sie keine gemeinsame Apple-ID Ihrer Bildungseinrichtung haben, erstellen Sie eine und speichern sie für die zukünftige Verwaltung von MDM-Zertifikaten. 3. Klicken Sie auf Zertifikat erstellen. Netop Alle Rechte vorbehalten. 10

12 4. Lesen Sie die Bedingungen und klicken Sie auf Akzeptieren, um ihnen zuzustimmen. 5. Suchen Sie die Zertifikatanforderung (die req.p10-datei) und klicken Sie auf Hochladen. Netop Alle Rechte vorbehalten. 11

13 6. Klicken Sie auf Herunterladen, um das MDM Push-Zertifikat (z. B. MDM_NETOP SOLUTIONS A_S_Certificate.pem) herunterzuladen. Speichern Sie die Datei auf der Festplatte Hochladen des MDM Push-Zertifikats auf den Server des Netop-Learning Center Gehen Sie im Learning Center auf die MDM-Administratorseite und klicken Sie auf die Schaltfläche Zertifikat MDM aktivieren. Klicken Sie auf die Schaltfläche Zertifikat hochladen. Netop Alle Rechte vorbehalten. 12

14 Suchen Sie nach der Datei mit dem.pem-zertifikat und klicken Sie auf OK. Die Geräte der Bildungseinrichtung können nun beim Server des Netop-Learning Center angemeldet werden. Wenn sich Schüler das nächste Mal bei der Vision ME Student-App anmelden, sehen sie folgende Meldung: Netop Alle Rechte vorbehalten. 13

15 Wenn Sie auf die Meldung tippen, wird das Profil installiert und das Schülergerät wird angemeldet. Netop Alle Rechte vorbehalten. 14

HANDBUCH FÜR IT- ADMINISTRATOREN

HANDBUCH FÜR IT- ADMINISTRATOREN HANDBUCH FÜR IT- ADMINISTRATOREN Inhalt 1. Einleitung...2 2. Benutzer registrieren...3 2.1. Erstellen eines Kontos für das Learning Center...3 2.2. Erstellen von Benutzern...3 2.2.1. Anlegen einzelner

Mehr

Xerox App Gallery-App Kurzanleitung. Zum Gebrauch mit Xerox ConnectKey Technology-aktivierten Multifunktionsdruckern (MFD) 702P03997

Xerox App Gallery-App Kurzanleitung. Zum Gebrauch mit Xerox ConnectKey Technology-aktivierten Multifunktionsdruckern (MFD) 702P03997 Xerox App Gallery-App Kurzanleitung 702P03997 Zum Gebrauch mit Xerox ConnectKey Technology-aktivierten Multifunktionsdruckern (MFD) Über die Xerox App Gallery-App können Apps mit neuen Funktionen und Fähigkeiten

Mehr

Verwendung von GoToAssist Remote-Support

Verwendung von GoToAssist Remote-Support Verwendung von GoToAssist Remote-Support GoToAssist Remote-Support bietet sowohl Live-Support als auch die Möglichkeit, auf entfernte, unbemannte Computer und Server zuzugreifen und diese zu steuern. Der

Mehr

Handbuch für die Einrichtung des Klassenraums

Handbuch für die Einrichtung des Klassenraums Handbuch für die Einrichtung des Klassenraums Inhalt 1. Einleitung...2 2. Klassen hinzufügen...4 3. Unterrichtsmaterialien hinzufügen...5 4. Best Practices...7 4.1. Unterrichtsmaterialien organisieren...7

Mehr

HOSTED SHAREPOINT. Skyfillers Kundenhandbuch. Generell... 2. Online Zugang SharePoint Seite... 2 Benutzerpasswort ändern... 2

HOSTED SHAREPOINT. Skyfillers Kundenhandbuch. Generell... 2. Online Zugang SharePoint Seite... 2 Benutzerpasswort ändern... 2 HOSTED SHAREPOINT Skyfillers Kundenhandbuch INHALT Generell... 2 Online Zugang SharePoint Seite... 2 Benutzerpasswort ändern... 2 Zugriff & Einrichtung... 3 Windows... 3 Mac OS X... 5 Benutzer & Berechtigungen...

Mehr

Erste Schritte. So richten Sie sich eine Apple ID ein.

Erste Schritte. So richten Sie sich eine Apple ID ein. Erste Schritte So richten Sie sich eine Apple ID ein. 1. Öffnen Sie den App Store auf Ihrem Gerät. 2. Suchen Sie sich im App Store ein kostenloses Programm aus. 3. Wichtig: Bevor Sie mit dem nächsten Schritt

Mehr

Inhalt. Vision ME Benutzerhandbuch s

Inhalt. Vision ME Benutzerhandbuch s Benutzerhandbuch Inhalt 1. Einleitung...2 1.1. Automatiche Anmeldung bei Viion ME...2 2. Schüler dazu einladen, einer Klae beizutreten...3 2.1. Schüler in der Klae anzeigen...6 2.2. Die App au Schülericht...7

Mehr

Sophos Mobile Control Benutzerhandbuch für Windows Mobile. Produktversion: 3

Sophos Mobile Control Benutzerhandbuch für Windows Mobile. Produktversion: 3 Sophos Mobile Control Benutzerhandbuch für Windows Mobile Produktversion: 3 Stand: Januar 2013 Inhalt 1 Über Sophos Mobile Control...3 2 Einleitung...4 3 Anmeldung am Self Service Portal...5 4 Einrichten

Mehr

Verbinden von Outlook mit ihrem Office 365 Konto

Verbinden von Outlook mit ihrem Office 365 Konto Webmailanmeldung Öffnen sie in ihrem Browser die Adresse webmail.gym-knittelfeld.at ein. Sie werden automatisch zum Office 365 Anmeldeportal weitergeleitet. Melden sie sich mit ihrer vollständigen E-Mail-Adresse

Mehr

Wechsel von Blackberry auf iphone

Wechsel von Blackberry auf iphone Wechsel von Blackberry auf iphone 3 Schritte für den Wechsel von Blackberry auf iphone. Bitte halten Sie für die Einrichtung Ihre Apple ID bereit. Erforderlich 1. Schritt: Neues iphone einrichten 2. Schritt:

Mehr

Pronto! Webmail-Oberfläche. Empfohlener Browser: Google Chrome. Kontakt:

Pronto! Webmail-Oberfläche. Empfohlener Browser: Google Chrome. Kontakt: Pronto! Webmail-Oberfläche Empfohlener Browser: Google Chrome Kontakt: universität bonn Hochschulrechenzentrum Wegelerstr. 6, 53115 Bonn Tel.: 0228/73-3127 www.hrz.uni-bonn.de Pronto! Pronto! ist eine

Mehr

Konfiguration und Verwendung von MIT - Hosted Exchange

Konfiguration und Verwendung von MIT - Hosted Exchange Konfiguration und Verwendung von MIT - Hosted Exchange Version 3.0, 15. April 2014 Exchange Online via Browser nutzen Sie können mit einem Browser von einem beliebigen Computer aus auf Ihr MIT-Hosted Exchange

Mehr

Novell Filr 2.0 Web-Kurzanleitung

Novell Filr 2.0 Web-Kurzanleitung Novell Filr 2.0 Web-Kurzanleitung Februar 2016 Kurzanleitung Dieses Dokument macht Sie mit Novell Filr vertraut und enthält Informationen zu den wichtigsten Konzepten und Aufgaben. Funktionen von Filr

Mehr

VMware Workspace Portal- Benutzerhandbuch

VMware Workspace Portal- Benutzerhandbuch VMware Workspace Portal- Benutzerhandbuch Workspace Portal 2.1 Dieses Dokument unterstützt die aufgeführten Produktversionen sowie alle folgenden Versionen, bis das Dokument durch eine neue Auflage ersetzt

Mehr

Benutzerhandbuch für den Mobile Device Manager

Benutzerhandbuch für den Mobile Device Manager Benutzerhandbuch für den Mobile Device Manager Inhalt Das ist neu 4 Was gibt es Neues?... 4 Info zu Mobile Device Manager 5 Info zu Mobile Device Manager... 5 Updatevorgang mit Mobile Device Manager...

Mehr

Verwalten des App-Katalogs in SharePoint 2013

Verwalten des App-Katalogs in SharePoint 2013 Verwalten des AppKatalogs in SharePoint 2013 27.06.2016 19:50:11 FAQArtikelAusdruck Kategorie: Windows::SharePoint::SharePoint2013 Bewertungen: 0 Status: öffentlich (Alle) Ergebnis: 0.00 % Sprache: de

Mehr

Inbetriebnahme Chiligreen Home Server 2011

Inbetriebnahme Chiligreen Home Server 2011 Inbetriebnahme Chiligreen Home Server 2011 Öffnen Sie Ihren Browser und geben Sie folgende Adresse in das Adressfeld ein: http://cgwhs/connect Sie werden automatisch auf http://cgwhs:65510/connect/ geleitet,

Mehr

AK Medientechnologien 08 App Deployment. Josef Kolbitsch josef.kolbitsch@tugraz.at http://businesssolutions.tugraz.at/

AK Medientechnologien 08 App Deployment. Josef Kolbitsch josef.kolbitsch@tugraz.at http://businesssolutions.tugraz.at/ AK Medientechnologien 08 App Deployment Josef Kolbitsch josef.kolbitsch@tugraz.at http://businesssolutions.tugraz.at/ Übersicht Allgemeines Personen (Zertifikate) Devices Apps Provisioning Profiles Deployment

Mehr

Schnellstart: Registrieren Sie sich für das Microsoft Business Center

Schnellstart: Registrieren Sie sich für das Microsoft Business Center Schnellstart: Registrieren Sie sich für das Microsoft Business Center Kundenanleitung Im Microsoft Business Center können Personen in Ihrer Organisation, abhängig von ihrer jeweiligen Rolle, Kaufverträge

Mehr

Wir haben für Sie eine einfache Bedienungsanleitung mit folgenden Themen erstellt.

Wir haben für Sie eine einfache Bedienungsanleitung mit folgenden Themen erstellt. Bedienungsanleitung ios Wir haben für Sie eine einfache Bedienungsanleitung mit folgenden Themen erstellt. Apple ID Support ipad Bedienung Tipps App Store ibooks EasyToolbox 1 Wichtige Tipps Vorinstallierte

Mehr

unten auf der Hauptseite des itunes Store auf die entsprechende Landesflagge (Deutschland) klicken. Abbildung 1: itunes Store Land auswählen

unten auf der Hauptseite des itunes Store auf die entsprechende Landesflagge (Deutschland) klicken. Abbildung 1: itunes Store Land auswählen Apple ID erstellen 1. Woher bekomme ich die Fobi@PP? Link zur Fobi@PP: https://itunes.apple.com/de/app/fobi pp/id569501651?mt=8 Für das Herunterladen der FoBi@PP wird eine gültige Apple ID benötigt. Wenn

Mehr

Einrichten einer DFÜ-Verbindung per USB

Einrichten einer DFÜ-Verbindung per USB Einrichten einer DFÜ-Verbindung per USB Hier das U suchen Sie können das Palm Treo 750v-Smartphone und den Computer so einrichten, dass Sie das Smartphone als mobiles Modem verwenden und über ein USB-Synchronisierungskabel

Mehr

Zum Gebrauch mit QR Code-Scanner/Lesegeräten

Zum Gebrauch mit QR Code-Scanner/Lesegeräten Xerox QR Code-App Kurzanleitung 702P03999 Zum Gebrauch mit QR Code-Scanner/Lesegeräten Die QR (Quick Response) Code-App mit folgenden Anwendungen verwenden: QR-Code Scanner-/Lesegerätanwendungen, Xerox

Mehr

Erste Schritte mit Citrix ShareFile

Erste Schritte mit Citrix ShareFile Leitfaden Erste Schritte mit Citrix ShareFile Lernen Sie die grundlegenden Schritte zu Ihrem ShareFile-Konto und erhalten Sie Antworten auf einige der am häufigsten gestellten Fragen zur Bedienung. ShareFile.com

Mehr

Installations- & Konfigurationsanleitung

Installations- & Konfigurationsanleitung Installations- & Konfigurationsanleitung Inhaltsverzeichnis Voraussetzungen... 3 Installation... 4 Schritt für Schritt... 4 Administrationsanleitung... 5 NABUCCO Groupware Rollen... 5 Konfiguration - Schritt

Mehr

Wie kann ich meine Daten importieren? Wie kann ich meine Profile verwalten?

Wie kann ich meine Daten importieren? Wie kann ich meine Profile verwalten? Administration: Wie kann ich meine Daten importieren? Wie kann ich meine Profile verwalten? Wie kann ich von «Einzelgesellschaft» zu «Mehrere Gesellschaften» wechseln? Gebrauch Wie kann ich einen Arbeitnehmer

Mehr

Die Verwendung von Office 365

Die Verwendung von Office 365 Die Verwendung von Office 365 Jede Schülerin und jeder Schüler sowie jede Lehrerin und jeder Lehrer unserer Schule erhält ein Office 365 Konto. Dieses Konto bietet die Möglichkeit das Emailsystem von Office

Mehr

Windows 8.1. Grundkurs kompakt. Markus Krimm, Peter Wies 1. Ausgabe, Januar 2014 K-W81-G

Windows 8.1. Grundkurs kompakt. Markus Krimm, Peter Wies 1. Ausgabe, Januar 2014 K-W81-G Windows 8.1 Markus Krimm, Peter Wies 1. Ausgabe, Januar 2014 Grundkurs kompakt K-W81-G 1.3 Der Startbildschirm Der erste Blick auf den Startbildschirm (Startseite) Nach dem Bootvorgang bzw. nach der erfolgreichen

Mehr

HOSTED EXCHANGE EINRICHTUNG AUF SMARTPHONES & TABLETS

HOSTED EXCHANGE EINRICHTUNG AUF SMARTPHONES & TABLETS HOSTED EXCHANGE EINRICHTUNG AUF SMARTPHONES & TABLETS Skyfillers Kundenhandbuch INHALT Einrichtung von Hosted Exchange auf Apple iphone... 2 Einrichtung von Hosted Exchange auf Apple ipad... 5 Einrichtung

Mehr

Raiffeisen VereinsCloud

Raiffeisen VereinsCloud Raiffeisen VereinsCloud Benutzerhandbuch für Vereine Inhaltsverzeichnis 1. Registrierung... 2 2. Der Verwaltungsbereich der Raiffeisen VereinsCloud... 5 2.1. Mitgliederliste anlegen... 5 2.2. Neue Benutzer

Mehr

A1 E-Mail-Einstellungen Windows 10 Mail App

A1 E-Mail-Einstellungen Windows 10 Mail App Einfach A1. Konfigurationsanleitung A1 E-Mail-Einstellungen Windows 10 Mail App Klicken Sie in der Registerkarte Datei auf Informationen und anschließend auf Konto hinzufügen. Einfach schneller zum Ziel.

Mehr

Sophos Mobile Control Benutzerhandbuch für Apple ios

Sophos Mobile Control Benutzerhandbuch für Apple ios Sophos Mobile Control Benutzerhandbuch für Apple ios Produktversion: 2 Stand: Dezember 2011 Inhalt 1 Über Sophos Mobile Control... 3 2 Einrichten von Sophos Mobile Control auf einem Apple iphone... 4 3

Mehr

VN-Digital. ipad. Bedienungsanleitung zum Download und Inbetriebnahme der VN-Digital-App. Kurz- und Langversion

VN-Digital. ipad. Bedienungsanleitung zum Download und Inbetriebnahme der VN-Digital-App. Kurz- und Langversion VN-Digital Bedienungsanleitung zum Download und Inbetriebnahme der VN-Digital-App ipad Kurz- und Langversion Die Rechte an den in dieser Bedienungsanleitung verwendeten Bilder hält die Apple Inc. Apple,

Mehr

Übung - Schützen von Konten, Daten und des Computers in Windows 7

Übung - Schützen von Konten, Daten und des Computers in Windows 7 5.0 10.2.1.7 Übung - Schützen von Konten, Daten und des Computers in Windows 7 Drucken Sie die Übung aus und führen Sie sie durch. In dieser Übung werden Sie lernen, wie man Konten, Daten und den Computer

Mehr

Motion Computing Tablet PC

Motion Computing Tablet PC Motion Computing Tablet PC TRUSTED PLATFORM MODULE (TPM)-AKTIVIERUNG Benutzerhandbuch Trusted Platform Module-Aktivierung Mit den Infineon Security Platform-Tools und dem integrierten Trusted Computing

Mehr

TEILEN SIE IHREN BILDSCHIRM MIT STUDENTEN, DIE MIT EINEM BROWSER ODER ÜBER DIE NETOP VISION STUDENT-APP EINE VERBINDUNG HERSTELLEN.

TEILEN SIE IHREN BILDSCHIRM MIT STUDENTEN, DIE MIT EINEM BROWSER ODER ÜBER DIE NETOP VISION STUDENT-APP EINE VERBINDUNG HERSTELLEN. TEILEN SIE IHREN BILDSCHIRM MIT STUDENTEN, DIE MIT EINEM BROWSER ODER ÜBER DIE NETOP VISION STUDENT-APP EINE VERBINDUNG HERSTELLEN. Vision-Lehrer sind nun in der Lage, einen Klassenraum als Mischung aus

Mehr

Swisscom Mobile Device Services Remote Management basic QuickStart Guide: Inbetriebnahme. Mobile Device Services Februar 2014

Swisscom Mobile Device Services Remote Management basic QuickStart Guide: Inbetriebnahme. Mobile Device Services Februar 2014 Swisscom Mobile Device Services Remote Management basic QuickStart Guide: Inbetriebnahme Mobile Device Services Februar 2014 Inhalt 2 Anmeldung «Willkommen bei Swisscom MDS» Erste Schritte Schritt 1: MDM

Mehr

Moodle Benutzerverwaltung Handbuch

Moodle Benutzerverwaltung Handbuch Moodle Benutzerverwaltung Handbuch INHALT Für Schulberaterinnern und Schulberater... 2 Aufgaben der Benutzerverwaltung... 2 Registrieren... 2 Login... 5 Startseite... 5 Profil... 6 Meine Zugänge... 7 Menüpunkt

Mehr

Citrix Zugang Inhaltsverzeichnis

Citrix Zugang Inhaltsverzeichnis Citrix Zugang Inhaltsverzeichnis Inhaltsverzeichnis... 1 1. Deinstallieren des Citrix Online Plug-in :... 2 2. Installieren des Citrix Receivers :... 5 3. Anmelden an das Citrix Portal... 8 4. Drucken

Mehr

Technische Informationen zum Webmail, bereitgestellt durch den Landesverband der Freiwilligen Feuerwehren Südtirols.

Technische Informationen zum Webmail, bereitgestellt durch den Landesverband der Freiwilligen Feuerwehren Südtirols. Technische Informationen zum Webmail, bereitgestellt durch den Landesverband der Freiwilligen Feuerwehren Südtirols. 1. Wie kann man die Mails vom PC direkt abrufen? Bei bestehender Internetverbindung

Mehr

Handy-Synchronisation Inhalt

Handy-Synchronisation Inhalt Handy-Synchronisation Inhalt 1. allgemeine Einstellungen... 2 1.1. Anlegen eines SyncAccounts... 2 1.1.1. Synchronisation über eigenen Exchange-Server... 3 1.1.2. gehostete Synchronisation... 5 1.2. Synchronisations-Einstellungen...

Mehr

Mailing primarweinfelden.ch

Mailing primarweinfelden.ch Mailing primarweinfelden.ch Inhaltsverzeichnis 1 Allgemeine Angaben / Wichtig... 1 2 Mails an private Adresse weiterleiten... 2 3 Mailing übers Internet (Webmail = Outlook Web App = OWA)... 4 4 Mailing

Mehr

Kurzanleitung PC, Mac und Android

Kurzanleitung PC, Mac und Android Kurzanleitung PC, Mac und Android Für PC installieren Detaillierte Informationen zu den Systemvoraussetzungen finden Sie in der Readme-Datei auf dem Installationsdatenträger oder auf der Trend Micro Website.

Mehr

Warenwirtschaft Handbuch - Administration. 2013 www.addware.de

Warenwirtschaft Handbuch - Administration. 2013 www.addware.de Warenwirtschaft Handbuch - Administration 2 Warenwirtschaft Inhaltsverzeichnis Vorwort 0 Teil I Administration 3 1 Datei... 4 2 Datenbank... 6 3 Warenwirtschaft... 12 Erste Schritte... 13 Benutzerverwaltung...

Mehr

Windows 8.1. Grundlagen. Markus Krimm. 1. Ausgabe, Oktober 2013 W81

Windows 8.1. Grundlagen. Markus Krimm. 1. Ausgabe, Oktober 2013 W81 Windows 8.1 Markus Krimm 1. Ausgabe, Oktober 2013 Grundlagen W81 Mit Windows beginnen 1 Der erste Blick auf den Startbildschirm Nach dem Einschalten des Computers und der erfolgreichen Anmeldung ist der

Mehr

Kurze Benutzungsanleitung für Dozenten

Kurze Benutzungsanleitung für Dozenten Kurze Benutzungsanleitung für Dozenten Einstiegsbild Wenn Sie die Internet-Adresse studieren.wi.fh-koeln.de aufrufen, erhalten Sie folgendes Einstiegsbild: Im oberen Bereich finden Sie die Iconleiste.

Mehr

VERSIONSHINWEISE. Versionshinweise. Versionsmitteilung. Produktversion: Vision und Vision Pro Version 8.1. Build-Nummer: 16. Juli 2013.

VERSIONSHINWEISE. Versionshinweise. Versionsmitteilung. Produktversion: Vision und Vision Pro Version 8.1. Build-Nummer: 16. Juli 2013. Versionshinweise Produktversion: Vision und Vision Pro Version 8.1 Build-Nummer: Versanddatum: VERSIONSHINWEISE 8133 16. Juli 2013 Versionsmitteilung Diese Version stellt eine Android Student-App und eine

Mehr

Einstieg über Browser (Webmail)

Einstieg über Browser (Webmail) Einstieg über Browser (Webmail) 1. Einen Internet-Browser starten (z.b. Internet Explorer, Firefox, Chrome etc.) 2. In die Adresszeile eingeben: http://postfach.feuerwehr.gv.at (http:// kann meist weggelassen

Mehr

Übung - Installation von Windows Vista

Übung - Installation von Windows Vista 5.0 5.2.1.6 Übung - Installation von Windows Vista Einleitung Drucken Sie die Übung aus und führen sie durch. In dieser Übung werden Sie das Betriebssystem Windows Vista installieren. Empfohlene Ausstattung

Mehr

Kurzanleitung. PC, Mac, ios und Android

Kurzanleitung. PC, Mac, ios und Android Kurzanleitung PC, Mac, ios und Android Für PC installieren Nähere Informationen zu den Systemvoraussetzungen finden Sie auf der Trend Micro Website. Falls beim Installieren oder Aktivieren dieser Software

Mehr

Sophos Mobile Control Benutzerhandbuch für Apple ios. Produktversion: 3

Sophos Mobile Control Benutzerhandbuch für Apple ios. Produktversion: 3 Sophos Mobile Control Benutzerhandbuch für Apple ios Produktversion: 3 Stand: Januar 2013 Inhalt 1 Über Sophos Mobile Control...3 2 Einleitung...4 3 Anmeldung am Self Service Portal...5 4 Einrichten von

Mehr

DELFI. Benutzeranleitung Dateiversand für unsere Kunden. Grontmij GmbH. Postfach 34 70 17 28339 Bremen. Friedrich-Mißler-Straße 42 28211 Bremen

DELFI. Benutzeranleitung Dateiversand für unsere Kunden. Grontmij GmbH. Postfach 34 70 17 28339 Bremen. Friedrich-Mißler-Straße 42 28211 Bremen Grontmij GmbH Postfach 34 70 17 28339 Bremen Friedrich-Mißler-Straße 42 28211 Bremen T +49 421 2032-6 F +49 421 2032-747 E info@grontmij.de W www.grontmij.de DELFI Benutzeranleitung Dateiversand für unsere

Mehr

1) Blackberry. 2) Symbian OS. 3) Android. 4) Apple ios. 5) Windows Phone 7

1) Blackberry. 2) Symbian OS. 3) Android. 4) Apple ios. 5) Windows Phone 7 1) Blackberry 2) Symbian OS 3) Android 4) Apple ios 5) Windows Phone 7 E-Mail-Einrichtung Im Startmenü Einrichten anklicken Dann E-Mail-Einstellungen wählen Auf Hinzufügen klicken beliebige Mailadresse

Mehr

Vision für Mac BENUTZERHANDBUCH

Vision für Mac BENUTZERHANDBUCH Vision für Mac BENUTZERHANDBUCH Copyright 1981-2015 Netop Business Solutions A/S. Alle Rechte vorbehalten. Teile unter Lizenz Dritter. Senden Sie Ihr Feedback an: Netop Business Solutions A/S Bregnerodvej

Mehr

Skyfillers Hosted SharePoint. Kundenhandbuch

Skyfillers Hosted SharePoint. Kundenhandbuch Skyfillers Hosted SharePoint Kundenhandbuch Kundenhandbuch Inhalt Generell... 2 Online Zugang SharePoint Seite... 2 Benutzerpasswort ändern... 2 Zugriff & Einrichtung... 3 Windows... 3 SharePoint als

Mehr

Ariba Network Anleitung zum Schnellstart für Lieferanten

Ariba Network Anleitung zum Schnellstart für Lieferanten Ariba Network Anleitung zum Schnellstart für Lieferanten Inhalt Rollen und Benutzer verwalten... 3 Rolle erstellen... 3 Benutzer erstellen... 5 Benutzer bearbeiten... 7 Kontokonfiguration... 8 Unternehmensprofil...

Mehr

Elektronische Dokumente über Web-GUI beziehen

Elektronische Dokumente über Web-GUI beziehen Eidgenössisches Finanzdepartment EFDt Bundesamt für Informatik und Telekommunkation BITI Lösungszentrum Elektronische Dokumente über Web-GUI beziehen Benutzerhandbuch Projektname: e-dec Version: 0.8 Datum:

Mehr

Kurzanleitung für Cisco Unity Connection Web Inbox (Version 9.x)

Kurzanleitung für Cisco Unity Connection Web Inbox (Version 9.x) Kurzanleitung Kurzanleitung für Cisco Unity Connection Web Inbox (Version 9.x) Cisco Unity Connection Web Inbox (Version 9.x) 2 Info über Cisco Unity Connection Web Inbox 2 Steuerelemente in Web Inbox

Mehr

Aufsetzen Ihres HIN Abos

Aufsetzen Ihres HIN Abos Aufsetzen Ihres HIN Abos HIN Health Info Net AG Pflanzschulstrasse 3 8400 Winterthur Support 0848 830 740 Fax 052 235 02 72 support@hin.ch www.hin.ch HIN Health Info Net AG Grand-Rue 38 2034 Peseux Support

Mehr

Anleitung: Umstieg von POP/SMTP zu IMAP für Outlook Express 6. Einrichtung eines IMAP-Kontos für Outlook Express 6

Anleitung: Umstieg von POP/SMTP zu IMAP für Outlook Express 6. Einrichtung eines IMAP-Kontos für Outlook Express 6 Einrichtung eines IMAP-Kontos für Outlook Express 6 Im Folgenden wird die Erstellung eines IMAP-Kontos für die E-Mailadresse des tubit-kontos für das Programm Outlook Express 6 beschrieben. Schritt 1:

Mehr

Google Cloud Print Anleitung

Google Cloud Print Anleitung Google Cloud Print Anleitung Version 0 GER Zu den Hinweisen In diesem Benutzerhandbuch wird für Hinweise der folgende Stil verwendet: Hinweise informieren Sie darüber, wie auf eine bestimmte Situation

Mehr

1 DOWNLOAD DER SOFTWARE

1 DOWNLOAD DER SOFTWARE m-cramer Satellitenservices Matthias Cramer Holzhofallee 7 64295 Darmstadt Tel: +49-(0)6151-2784 880 Fax: +49-(0)6151-2784 885 Mobil: +49 (0)163 286 4622 e-mail: info@m-cramer.de www.m-cramer.de www.m-cramer-shop.de

Mehr

Sophos Mobile Control Benutzerhandbuch für Apple ios

Sophos Mobile Control Benutzerhandbuch für Apple ios Sophos Mobile Control Benutzerhandbuch für Apple ios Produktversion: 2.5 Stand: Juli 2012 Inhalt 1 Über Sophos Mobile Control... 3 2 Anmeldung am Self Service Portal... 4 3 Einrichten von Sophos Mobile

Mehr

Installation des Zertifikats. Installationsanleitung für Zertifikate zur Nutzung des ISBJ Trägerportals

Installation des Zertifikats. Installationsanleitung für Zertifikate zur Nutzung des ISBJ Trägerportals Installationsanleitung für Zertifikate zur Nutzung des ISBJ Trägerportals 1 43 Inhaltsverzeichnis Einleitung... 3 Microsoft Internet Explorer... 4 Mozilla Firefox... 13 Google Chrome... 23 Opera... 32

Mehr

Blauer Ordner Outlook Konto einrichten Anleitung zum Einrichten der Berliner Schulmail unter Outlook 2010

Blauer Ordner Outlook Konto einrichten Anleitung zum Einrichten der Berliner Schulmail unter Outlook 2010 Seite 1 von 10 Anleitung zum Einrichten der Berliner Schulmail unter Outlook 2010 Seite 2 von 10 Inhaltsverzeichnis 1. E-Mail-Konto einrichten... 2 1.1 Vorbereitung... 2 1.2 Erstellen eines den Sicherheitsanforderungen

Mehr

Clientkonfiguration für Hosted Exchange 2010

Clientkonfiguration für Hosted Exchange 2010 Clientkonfiguration für Hosted Exchange 2010 Vertraulichkeitsklausel Das vorliegende Dokument beinhaltet vertrauliche Informationen und darf nicht an Dritte weitergegeben werden. Kontakt: EveryWare AG

Mehr

Verizon Collaboration Plug-in für Microsoft Office Communicator Benutzerhandbuch

Verizon Collaboration Plug-in für Microsoft Office Communicator Benutzerhandbuch Verizon Collaboration Plug-in für Microsoft Office Communicator Benutzerhandbuch Version 2.11 Letzte Aktualisierung: Juli 2011 2011 Verizon. Alle Rechte vorbehalten. Die Namen und Logos von Verizon und

Mehr

Anleitung zum Einrichten der Berliner Schulmail unter. Mozilla Thunderbird

Anleitung zum Einrichten der Berliner Schulmail unter. Mozilla Thunderbird Seite 1 von 13 Anleitung zum Einrichten der Berliner Schulmail unter Mozilla Thunderbird Seite 2 von 13 Inhaltsverzeichnis 1. Einleitung... 2 2. Installation... 2 2.1 Herunterladen der Installationsdatei...

Mehr

Anleitung zur Mailumstellung Entourage

Anleitung zur Mailumstellung Entourage Anleitung zur Mailumstellung Entourage (Wenn Sie Apple Mail verwenden oder mit Windows arbeiten, so laden Sie sich die entsprechenden Anleitungen, sowie die Anleitung für das WebMail unter http://www.fhnw.ch/migration/

Mehr

Windows Vista: Internet & E-Mail Eigene Poststelle unter Windows Vista perfekt einrichten

Windows Vista: Internet & E-Mail Eigene Poststelle unter Windows Vista perfekt einrichten Windows Vista: Internet & E-Mail Eigene Poststelle unter Windows Vista perfekt einrichten Sie wollen nicht nur im Internet surfen und dabei Informationen aufstöbern, billige Reisen buchen oder Schnäppchen

Mehr

Einstieg in TeamLab. Allgemeine Informationen. 1. Portaleinstellungen

Einstieg in TeamLab. Allgemeine Informationen. 1. Portaleinstellungen Allgemeine Informationen Sobald Sie sich für die SaaS-Lösung entscheiden und ein Portal erstellen, werden Sie automatisch zu einem Portaladministrator. Ein TeamLab-Administrator hat den maximalen Zugriff

Mehr

Apple ios 6. tablet. Konfiguration. Bedienelemente SIM-Karte entsperren Internet (Mobilfunk) SIM-Karten Pin Apps

Apple ios 6. tablet. Konfiguration. Bedienelemente SIM-Karte entsperren Internet (Mobilfunk) SIM-Karten Pin Apps tablet Konfiguration Inhalt Bedienelemente SIM-Karte entsperren Internet (Mobilfunk) Internet (WLAN) E-Mail SIM-Karten Pin Apps 1 Bedienelemente Dieses Dokument unterstützt Sie bei der manuellen Konfiguration

Mehr

elkfnwenjn IPADS IN DER SCHULE VPP VOLUME PURCHASE PROGRAM REFERAT 4.07 JULIKA KLINK, MANUEL HORTIAN (STAND: NOVEMBER 2015)

elkfnwenjn IPADS IN DER SCHULE VPP VOLUME PURCHASE PROGRAM REFERAT 4.07 JULIKA KLINK, MANUEL HORTIAN (STAND: NOVEMBER 2015) elkfnwenjn IPADS IN DER SCHULE VPP VOLUME PURCHASE PROGRAM REFERAT 4.07 JULIKA KLINK, MANUEL HORTIAN (STAND: NOVEMBER 2015) Inhalt 1 VPP VOLUME PURCHASE PROGRAM / VOLUMEN- LIZENZPROGRAMM... 3 1.1 WAS BIETET

Mehr

Gebrauchsanleitung. vision App

Gebrauchsanleitung. vision App Gebrauchsanleitung vision App A Registrierung Inhaltsverzeichnis 4 B atenübertragung 5 C 1. 2. 3. 4. Bluetooth Koppelung Zuweisen des Blutdruckmessgerätes Zuweisen des Schrittzählers Zuweisen der Waage

Mehr

Berechtigungsverwalter 1.0 Installationsanleitung

Berechtigungsverwalter 1.0 Installationsanleitung Berechtigungsverwalter 1.0 Installationsanleitung Copyright Copyright 2008-2012 SharePointBoost Co., Ltd. Alle Rechte vorbehalten. Alle in dieser Veröffentlichung enthaltenen Informationen sind urheberrechtlich

Mehr

podcast TUTORIAL Zugriff auf das Bildarchiv der Bergischen Universität Wuppertal über den BSCW-Server

podcast TUTORIAL Zugriff auf das Bildarchiv der Bergischen Universität Wuppertal über den BSCW-Server Das folgende Tutorial erläutert die grundlegenden Schritte für den Zugriff auf das Bildarchiv der Bergischen Universität Wuppertal. Als Nutzer für das Bildarchiv freischalten lassen Der Zugriff auf das

Mehr

HANDBUCH MOZILLA THUNDERBIRD So richten Sie Ihren kostenlosen E-Mail Client ein.

HANDBUCH MOZILLA THUNDERBIRD So richten Sie Ihren kostenlosen E-Mail Client ein. HANDBUCH MOZILLA THUNDERBIRD So richten Sie Ihren kostenlosen E-Mail Client ein. World4You Internet Services GmbH Hafenstraße 47-51, A-4020 Linz office@world4you.com www.world4you.com INHALTSVERZEICHNIS

Mehr

Kurzanleitung. PC, Mac, Android und ios

Kurzanleitung. PC, Mac, Android und ios Kurzanleitung PC, Mac, Android und ios Für PC installieren Detaillierte Informationen zu den Systemvoraussetzungen finden Sie auf der Trend Micro Website. Öffnen Sie zum Herunterladen des Installationsprogramms

Mehr

Benutzer-Handbuch. Import / Export von Adressen

Benutzer-Handbuch. Import / Export von Adressen Benutzer-Handbuch Import / Export von Adressen 1.00 / 25.07.2005 Copyright (2000-2003) Alle Rechte vorbehalten Dolphin Systems Samstagernstr. 45 CH-8832 Wollerau Inhaltsverzeichnis Einleitung... 2 Voraussetzungen

Mehr

So funktioniert die Anmeldung bei IhrHeimplatz.de

So funktioniert die Anmeldung bei IhrHeimplatz.de So funktioniert die Anmeldung bei IhrHeimplatz.de Um ein Profil bei IhrHeimplatz.de zu erstellen klicken Sie bitte im Bereich auf kostenlos anmelden. Wichtig: a) Selbst wenn Ihre Einrichtung bereits bei

Mehr

Installation des Zertifikats

Installation des Zertifikats Dieses Dokument beschreibt die Installation eines Zertifikats zur Nutzung des Internet Portals für Zahlungspartner, Träger und Einrichtungen im Rahmen von ISBJ KiTa. Jeder Benutzer des ISBJ Trägerportals

Mehr

Erstellen von Mailboxen

Erstellen von Mailboxen Seite 1 von 5 Erstellen von Mailboxen Wenn Sie eine E-Mail-Adresse anlegen möchten, mit Ihrem Domain-Namen, z. B. IhrName@Domain.com, müssen Sie eine Mailbox erstellen. Gehen Sie hierzu wie folgt vor:

Mehr

Erste Schritte mit Tableau Server 7.0

Erste Schritte mit Tableau Server 7.0 Erste Schritte mit Tableau Server 7.0 Willkommen bei Tableau Server. In dieser Anleitung werden Ihnen die grundlegenden Schritte für die Installation und Konfiguration von Tableau Server vorgeführt. Anschließend

Mehr

Sophos Mobile Control Benutzerhandbuch für Windows Phone 8. Produktversion: 3.5

Sophos Mobile Control Benutzerhandbuch für Windows Phone 8. Produktversion: 3.5 Sophos Mobile Control Benutzerhandbuch für Windows Phone 8 Produktversion: 3.5 Stand: Juli 2013 Inhalt 1 Über Sophos Mobile Control...3 2 Einleitung...4 3 Anmeldung am Self Service Portal...5 4 Einrichten

Mehr

Bedienungsanleitung für die Online - Kinderbetreuungsbörse des Landkreises Oldenburg

Bedienungsanleitung für die Online - Kinderbetreuungsbörse des Landkreises Oldenburg Bedienungsanleitung für die Online - Kinderbetreuungsbörse des Landkreises Oldenburg I. Betreuungsangebot finden 1. Wählen Sie auf der linken Seite die Schaltfläche Betreuung finden aus. 2. Auf der nun

Mehr

Sophos Mobile Control Benutzerhandbuch für Apple ios. Produktversion: 4

Sophos Mobile Control Benutzerhandbuch für Apple ios. Produktversion: 4 Sophos Mobile Control Benutzerhandbuch für Apple ios Produktversion: 4 Stand: Mai 2014 Inhalt 1 Über Sophos Mobile Control...3 2 Einleitung...4 3 Anmeldung am Self Service Portal...5 4 Einrichten von Sophos

Mehr

Distribution Group. Anlegen und Administrieren

Distribution Group. Anlegen und Administrieren Distribution Group Anlegen und Administrieren Einleitung: Als Ablösung der vorhandenen (Global/Domain lokal) Gruppen, wird ab sofort nur noch der Gruppentyp Distribution Groups/Security angelegt und benutzt.

Mehr

Die Features des owncloud-web-interfaces:

Die Features des owncloud-web-interfaces: Die Features des owncloud-web-interfaces: Die App-Auswahl: (Bild rechts) In der oberen, blauen Leiste befindet sich link die App-Auswahl. Im Menüpunkt Dateien kann eine Liste aller Verzeichnisse und Dateien

Mehr

Schritt 1: Verwenden von Excel zum Erstellen von Verbindungen mit SQL Server-Daten

Schritt 1: Verwenden von Excel zum Erstellen von Verbindungen mit SQL Server-Daten 1 von 5 12.01.2013 17:59 SharePoint 2013 Veröffentlicht: 16.10.12 Zusammenfassung: Informationen zur Verwendung von Excel zum Erstellen und Freigeben von Verbindungen mit SQL Server-Daten, mit deren Hilfe

Mehr

Einrichtung des NVS Calender-Google-Sync-Servers. Installation des NVS Calender-Google-Sync Servers (Bei Neuinstallation)

Einrichtung des NVS Calender-Google-Sync-Servers. Installation des NVS Calender-Google-Sync Servers (Bei Neuinstallation) Einrichtung des NVS Calender-Google-Sync-Servers Folgende Aktionen werden in dieser Dokumentation beschrieben und sind zur Installation und Konfiguration des NVS Calender-Google-Sync-Servers notwendig.

Mehr

AirPrint Anleitung. Dokumentation für Inkjet-Modelle. Version B GER

AirPrint Anleitung. Dokumentation für Inkjet-Modelle. Version B GER AirPrint Anleitung Dokumentation für Inkjet-Modelle. Version B GER Zutreffende Modelle Dieses Benutzerhandbuch gilt für die folgenden Modelle. DCP-J40DW, MFC-J430DW/J440DW/J450DW/J460DW/J470DW Zu den Hinweisen

Mehr

Sophos Mobile Control Benutzerhandbuch für Android

Sophos Mobile Control Benutzerhandbuch für Android Sophos Mobile Control Benutzerhandbuch für Android Produktversion: 2.5 Stand: Juli 2012 Inhalt 1 Über Sophos Mobile Control... 3 2 Anmeldung am Self Service Portal... 4 3 Einrichten von Sophos Mobile Control

Mehr

DRM geschützte ebooks auf dem ipad

DRM geschützte ebooks auf dem ipad DRM geschützte ebooks auf dem ipad Bitte beachten Sie, dass diese Anleitung nur für PDFs und EPUBs gilt. MobiPocket- Dateien (ein anderes in unserem Shop angebotenes ebook-format) werden im Moment nicht

Mehr

I. Gruppe 1. Lerntreff

I. Gruppe 1. Lerntreff I. Gruppe 1. Lerntreff 11-04-2016 1. Erste Einstellungen überprüfen und vornehmen 1.1 Gesondertes Virenschutzprogramm Ist es aktiviert? >>> siehe Start / Alle Apps / z.b. Avira, Avast, McAfee, Norton Alternative:

Mehr

Unternehmensverzeichnis.org

Unternehmensverzeichnis.org Unternehmensverzeichnis.org 1 Copyright Die hier enthaltenen Angaben und Daten können ohne vorherige Ankündigung geändert werden. Die in den Beispielen verwendeten Namen und Daten sind frei erfunden, soweit

Mehr

Anmelden und geben dann die Apple-ID an, mit der Sie die Server-App erwerben möchten. Möglicherweise müssen Sie erneut Ihre Apple-ID eingeben.

Anmelden und geben dann die Apple-ID an, mit der Sie die Server-App erwerben möchten. Möglicherweise müssen Sie erneut Ihre Apple-ID eingeben. 22 Kapitel 1 Installieren und Konfigurieren von OS X Lion Server Installieren der Server-App Wie in der Lizenzvereinbarung für Lion Server ausgeführt wird, können Sie die Server- App auch auf andere Mac-Computer

Mehr

ID VisitControl. Dokumentation Administration. 2015 Equitania Software GmbH cmc Gruppe Seite 1

ID VisitControl. Dokumentation Administration. 2015 Equitania Software GmbH cmc Gruppe Seite 1 ID VisitControl Dokumentation Administration 2015 Equitania Software GmbH cmc Gruppe Seite 1 Inhalt 1. Anmeldung... 3 2. Benutzer anlegen oder bearbeiten... 4 2.1. Benutzer aus LDAP Anbindung importieren/updaten...

Mehr

NETOP VISION KLASSENRAUM-MANAGEMENT-SOFTWARE. Einsatz von Vision in mobilen Computerräumen und BYOD-Umgebungen

NETOP VISION KLASSENRAUM-MANAGEMENT-SOFTWARE. Einsatz von Vision in mobilen Computerräumen und BYOD-Umgebungen NETOP VISION KLASSENRAUM-MANAGEMENT-SOFTWARE Einsatz von Vision in mobilen Computerräumen und BYOD-Umgebungen V E R Ä N D E R U N G E N In Klassenräumen auf der ganzen Welt finden Veränderungen statt.

Mehr

Benutzerhandbuch für Bomgar-Mitarbeiter

Benutzerhandbuch für Bomgar-Mitarbeiter Benutzerhandbuch für Bomgar-Mitarbeiter Index Einleitung 2 Mitarbeiter-Client 2 Überblick über den Mitarbeiter-Client 4 Einstellungen 5 Dashboard 6 Sitzungsschlüssel 6 Warteschlangen 6 Jumpoint 7 Jump-Clients

Mehr

E-Mail-Programm HOWTO. zum Einrichten von E-Mail-Konten

E-Mail-Programm HOWTO. zum Einrichten von E-Mail-Konten E-Mail-Programm HOWTO zum Einrichten von E-Mail-Konten Stand: 01.09.2014 Inhaltsverzeichnis 1. Vorwort... 4 2. Einrichtung der Konten in den E-Mail-Programmen... 5 2.1 Thunderbird...4 2.2 Outlook 2007...6

Mehr